Eintracht Frankfurt Hopp – Schwyz – Hopp

[inspic=84,left,fullscreen,thumb]In Erinnerung bleibt sein Spurt nach einem der wichtigsten Tore, das ein Eintracht-Spieler in der vergangenen Saison erzielt hat. Es war die dritte Spielminute im Abstiegsduell gegen Alemania Aachen, als Benjamin Huggel aus ca. 20 Metern plötzlich zum Leben erwachte. Wer nicht weiß wohin mit dem Ball, der schießt ihn eben rein. Sein anschließenden Torjubel mit Spurt parallel zur Gegengeraden des Waldstadions zeigte, dass er es doch kann. Explodieren.

Nun folgt der Schweizer Nationalspieler, der schon einige Zeit keiner mehr war, dem Ruf aus der Heimat. Er geht nach Basel, dorthin, von wo er 2005 zu den Hessen kam. Er muß dies tun, er will die Europameisterschaft spielen, und im Kader der Eintracht wimmelt es von potentiellen Sechsern, die sicher mehr Chancen auf einen Stammplatz haben als Huggel. Tschüss, Danke und viel Glück.

Wenn sich jetzt bitte noch ein Verein finden würde, der so um die 3,5 Millionen für

[Dieter Thomas Heck Intonation an]

unsere Nummer 8, den Streit, den Albert

[Dieter Thomas Heck Intonation aus]

hinlegen würde, dann wäre ja fast alles gut. Schalke scheint zur Zeit kein Interesse zu haben, aus Hamburg hört man überhaupt nichts. Ach nee, kommt sowieso nicht in Frage, Ali will ja unbedingt Champions-League spielen.

Hallo, Stuttgart? Hört uns jemand? Anrufen bitte! Herrn Bruchhagens Telefonnummer kann man zur Not bei Benni Huggel erfargen. Der ruft dann kurz in Malle bei Friedhelm durch, und die Sache ist geritzt. Ok? Danke!

Schlagworte:

66 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Guten Morgen aus – eben jenem – Basel,

    … da war die FR wieder schnell wie der Wind.. auf der Heimtsite des FC Basel weit und breit noch nichts zu lesen…

  2. Wer weiß? Vielleicht ist es ja auch eine Meldung aus dem Zoo. Bereich Ententeich.

  3. sgeforeverulrich

    nt nicht von der FR…
    für Huggel wäre dies ein sportliches Weiterkommen…

  4. Der Verkauf von Huggel macht sowohl aus sportlichen, als auch finanziellen Gründen einen Sinn. Die Position des BH ist bei der SGE ist mehrfach gut besetzt und durch den Neuzugang Imamoto wohl noch zusätzlich verstärkt worden.

    Was bleibt ist die Erinnerung an einen Spieler mit sehr gutem taktischen Verständnis, der nach unzähligen Torchancen sich am Ende doch noch mit einem wichtigen Tor in den Analen der SGE eintragen konnte.

    Im Gedächtnis werden aber auch seine oft hölzern wirkende Spielweise und seine Katastrophenpässe bleiben.

    Zusammengenommen eine Win Win Situation für beide Seiten, viel Erfolg beim neuen Arbeitgeber Benjamin Huggel.

  5. ich werd den liebenswerten schweizer schlacks vermissen.
    oft genug stellte er sich als der piplica des mittelfeldes heraus und sorgte damit für spannende ausgleichstreffer (gern auch mal selber verwandelt, wenns der gegner nicht hinbekam) und wochenlang gesteigerten blutdruck…

    alles gute, viel erfolg und vielleicht ja bis bald (wer weiß schon, ob er nicht doch nochmal zu uns zurpckkommt. ansonsten ist zumindest das wiedersehen bei der em08 aber wahrscheinlich.)

  6. Grosses Lob an FF, dass er nicht aus falschem Stolz an ihm festhaelt und
    ihn gehen laesst.

    Bei Thurk wurde mal vermutet, dass er nur eine Saison am oberen Limit gespielt hat, bei Huggel haette man das aber schon ein Jahr frueher vermuten muessen.

    Es ist zwar noch nicht fix, aber ein Transfer mit viel Sinn.
    MF wird verschlankt, nachdem es so aussieht, dass LA sowieso
    nicht interessiert ist und Bremen jetzt auch von 4 Mios spricht.

    Wenn man jetzt nur wuesste, ob man weiter mit Streit rechnen muss
    oder ob es wieder friedlicher zugehen wird bei uns.
    Was ist mit Wolfsburg, ach nee, die kennen den ja schon.

  7. Hm. Vielleicht sollte ich mal ein Ali-Bewerbungs-Blog aufsetzen, wo sich dann Interessenten eintragen können. Interaktiv, und volles Rohr Web 2.0 und so…

  8. Vielleicht sollte man mal bei Wella in Darmstadt
    nachfragen, die brauchen immer Models um neue
    Frisuren vorzuführen.

  9. Vorwerk sucht ach fesche Vertreter, die den Hausfrauen Staubsauger andrehen. Oder bei der Pitstop-Werbung werden auch Hammer-Stylings gesucht. Der Ali findet schon was.

  10. Lasst uns nochmal kurz innehalten und seiner genialen Momente gedenken…Danke, viel Glück in Basel, er hat aber immer freundlich gegrüsst.

  11. @6 donbigblack. Ich stimme dir voll zu, guter Charakterzug von FF und HB ihm keine Steine in den Weg zu legen und ihn dann ziehen zu lassen.

    Aber ob wir den Streibaren noch loswerden, wage ich auch anzuzweifeln. Vielleicht sollten wir Schalke nen Deal vorschlagen. Wir schicken den Weltmeister der Frisuren zu den Meitern der Herzensbrecher, Ablöse 2 Mille + wenn die zum Auswärtsspiel mitfahrenden Anhäger der Eintracht Wurscht und Bier für frei auf Lebenszeit in der Veltins Arena bekommen ;-)

    In diesem Sinne schönes WE.

  12. Ei, dess iss e guud Nachricht, dass der Huggel sisch forrdmäscht, meinedweesche so schnell wie nach seim aanzische Tor fir uns…
    Tschüssi, unn alles Guude
    Schaad nur, dass merr den Andreasen net krieje kenne – iss wahrscheinlich aach zu deuer geworrn middlerweil…
    Awwer annererseids : Wenn merr vielleicht ja noch den Thurk nach Oxxebach transferriern kennd…
    Da kennd doch nochwas geje…

  13. @7. Stefan:
    Das mit Ali wird unangenehm, nicht nur für Gerster und Co. AS hat immer von Vereinbarungen mit HB gesprochen und da scheinen es mehrere gegeben zu haben. Die Rede ist von 1,5 bis 2 Mio kurz vor einem möglichen Abstieg, einem Sonderangebot an den HSV. Nach realem Abstieg hätte sich die Diskussion erübrigt. Dann wird eine Ausstiegsklausel erwähnt, 1 Mio bei Abgang nächste Saison. Da soll jemand Schalke 0 – 2 Mio avisiert haben, je nach dem wie es käme.
    Nun lese ich HB, hätte niemand gar nichts gesagt, wie viel er denn nun für Alis Übergang jetzt wolle. Nein, er bekomme Angebote, die weit unterhalb seiner Vorstellungen lägen. Ja wo liegen die denn?
    Das verkommt zur Posse und HB kartet nach. Der muss sich mächtig geärgert haben über Streits Pressemitteilungen, vielleicht auch über den Schlenker alles mit HB abgesprochen.
    Wenn der Manager so weitermacht, steht am Ende ein Pyrrhussieg.
    Auf jeden Fall wird dann das Training interessanter, als die Meisterschaftsspiele je werden können.

  14. @Hubi:
    Deshalb bin ich ja so interessiert daran, dass jemand zuschlägt. Das geht nicht mal drei Monate gut, wenn er da bliebe. Von einem oder zwei Jahren brauchen wir gar nicht zu reden.

    “Sieger” kann’s da keinen geben, ist klar.

  15. Die Streit Nummer ist schon echt peinlich!

    Gerster raus!

    Angeblich wurde den Jungs aus Herne von Seiten Gerter signalisiert, dass sie Ali für UNTER 2 Millionen bekommen würden. Das ist auch der Grund warum die jetzt so griesgrämig sind und weinen!

    Die Transferpolitik von Schalke inklusive der hier und da aufschnappbaren Argumentationen rings um deren finanziellen Spielraum, würde mir als Schalke Fan Angst und Bange machen.

    Die spielen CL und können weniger Geld in Transfers stecken wie wir(es theoretisch könnten)?! Da muss der Druck der Gläubiger schon enorm sein!

  16. “Angeblich wurde den Jungs aus Herne von Seiten Gerter signalisiert, dass sie Ali für UNTER 2 Millionen bekommen würden.”

    Wenn das stimmt, würde mich mal interessieren wie der Abt auf diese Summe kommt. Entweder er hat spekuliert, oder sie wurde ihm seitens der SGE so signalisiert.

    Blöde Situation. Für die Eintracht. Entweder unter Preis verschleudern, oder mit einer tickenden Zeitbombe leben.

  17. Also ich bin erschüttert, dass der Benny wechselt. Das geht gar nicht ! Rehmer weg, Oka nicht mehr im Tor, jetzt auch noch Huggel. An wem soll ich mich jetzt in der nächsten Saison abarbeiten und mich aufregen. Kann ich nur hoffen, dass Fink sich nicht verletzt oder gesperrt wird…

  18. @steffen
    An FF aufregen geht immer. Außerdem ist der Kader nun wirklich nicht so besetzt (leider), dass man keinen Grund hätte, sich aufzuregen, wenn man das braucht. ;-)
    Aber derzeit sind wir ja völlig, absolut und total UNAUFGEREGT.

  19. Stimmt, danke: Den Friedhelm hat ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Wenn er an seiner Auswechselpolitik festhält, werde ich also auch nächstes Jahr immer heiser und mit Halsschmerzen vom Stadion nach Hause gehen :-)

  20. Die FNP ging in dem Artikel sogar noch ein bischen weiter und verwendete eine Formulierung, die nahe legt, dass HB sie praktisch alle ausgemüllert hat, weil ihm die ganze Geschichte so gegen den Strich ging und er keine gute Miene zum bösen Spiel machen wollte.

    http://www.rhein-main.net/sixc.....id=3803351

    Ob’s der Eintracht was gutes bringt, bleibt abzuwarten.

  21. Ist schon interessant zu beobachten, wie die Meinung in der Presse
    anfaengt zu kippen.
    Erst hiess es HB macht es richtig, einen Soeldner auch einfach nicht ziehen zu lassen, wenn das Geld nicht stimmt.
    Jetzt geht die Hetze schon los und man fragt sich ob HB wirklich das richtige macht und, dass es ja wohl nicht angebracht sei, sich stur zu stellen.

    So aendert sich die oeffentliche Meinung dann auch bald und obwohl ein AS, der noch 2 Jahre Vertrag hat, quasi oeffentlich von Vertragsbruch seinerseits redete und HB diverse Zusagen in den Mund legte, wird am Ende dann HB der Buhmann
    sein.

    Die Transferperiode dauert aber noch und da ist bestimmt noch der eine oder andere Wechsel bei vielen Mannschaften drin, die natuerlich wieder andere
    Wechsel nach sich ziehen werden.
    Vielleicht verletzen sich auch noch diverse Spieler in der Vorbereitung (hoffentlich nicht bei uns) und dann gibtr es bestimmt Bedarf, selbst fuer einen Stinkstiefel.

  22. Nun die Nummer wird für Ali immer peinlicher, welches Geistes Kind unser gegeelter Knabe ist, hat er in den letzten Monaten deutlich gemacht.

    Sollte Ali bei der SGE bleiben müssen, so dürften die Brötchen die er backt etwas kleiner ausfallen, zumal er wohl auch schon in der Mannschaft seine Backen ziemlich aufgeblasen hat.

    Er wird auf kein großes Verständnis mehr im Verein und im Team stoßen sollte er sich nicht schnellstens daran erinnern welche Aufgabe er mit seinem Vertrag zu erfüllen hat und wofür er seinSalär bezieht.

    Die Nummer den Trainer dafür verantwortlich zu machen, nimmt ihm in Frankfurt keiner mehr ab.

    Ein Machtkampf den AS nicht gewinnen wird und kann, als einzige Alternative bleibt für ihn nur ein komfortabler Trinünenplatz in der kommenden Saison.

  23. ich würd’s mir leisten, as zu den amateuren zu stecken, wenn sich keiner findet, der genug kohle für den zahlen will.

    die kosten für den spaß würde ich unter erzieherische maßnahmen verbuchen.der kotzt doch, wenn er eine saison nicht spielen kann.
    danach kann er auch gerne für 1 Mio. gehen gesetzt den fall, dass die überhaupt noch jemand zahlen möchte.

    man müsste ihn nur von der eigentlichen mannschaft fernhalten.

    hb rulez!

  24. sollte A. Streit tatsächlich bei der Eintracht bleiben, können wir nur hoffen, dass er wenigstens so schlau ist und bei seinen Einsätzen eine Superleistung bringt.

    Er muss sich nämlich auch bei einem neuen Verein durch gute Leistungen empfehlen!
    Mit durchschnittlicher Leistung und weiteren Eskapaden wird es sonst nämlich nichts mit dem Weggang für 1 Mio. und dann wäre er höchstens noch ein Kandidat für Oxxenbach.

  25. Also, ich kann mir net helfen, der Hairibert ist doch korrekt abgezockt. Den Streit schön vorgeführt, der Gerster auflaufen lassen. Wenn am Ende doch noch genug Kohle rüberkommt, spitzenmäßig. Wenn nicht, muss Albi gekrochen kommen und Gerster hat auch nen schönen Dämpfer bekommen. Großes Kino!

  26. “die nummer, den trainer……” halt, moment. aber sicher nimmt ihm das in frankfurt noch jemand ab: ich bin da ganz bei ihm und habe nachwievor größtes verständnis für herrn streit. ob er denn bleibt (den “machtkampf gewinnt”) wird die zukunft zeigen. allerdings – wer gewinnt denn, sollte er auf der tribüne sitzen? die eintracht?
    wie gesagt, wäre ich bayern-fan, würde ich uh schnellstens dieses schnäppchen ans herzen legen.

    aber ich denke, bei aller aufregung: bekanntermaßen kommt es immer anders….

  27. Konsolidierer ehemals Remo

    Heribert bleib hart!

  28. Mein Chef, der alte Bremen-Fanatiker, war vorhin nicht einverstanden, dass ich mir auf youtube Bremen-Eintracht 1-2 reingezogen hab. Ich glaub, ich geh gleich mal zu ihm, und sag ihm, dass ich nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten kann.
    Hab nämlich (ganz heimlich natürlich), schon einen ganz heißen Draht zur Neuen Presse, dem neuen Premiummedienpartner der Eintracht, sponsored by FAZ. Die wollen mich haben, für unter 2 Euro ;-)

  29. Und Jockel gibt den Abt, oder was, Micha? (Sorry – kleiner Insider)

  30. Der Herr hat ein Einsehen… Eigentlich hat HB bis jetzt alle meine Forderungen (zumindest für die Abgänge) mit Rehmer und Huggel erfüllt. Wenn auch das wieder, so wie der Zugang von Inamoto wohl eher durch Zufall zustande gekommen ist.

    Bei den Neuzugängen weiter EBBE…..Da muss er noch ne Schippe drauflegen. Ich bin nämlich keinesfalls mit 40+1 zufrieden….

    Jetzt erst recht. Aber vielleicht findet FF ja noch nen Kracher beim Ausnüchterungssrtandkick am Ballermann…..

  31. Franz Ferdinand, dann solltest Du Ali täglich Mails schreiben, dass er immerhin noch einen Sympathisanten in Frankfurt hat, der ihm seine Geschichtchen abkauft. ;-)

    Mittlerweile halte ich folgendes Szenario für wahrscheinlich:
    Streit bleibt, sorgt natürlich weiter für ebensolchen, spielt aber ganz gut und plappert in alle laufenden und nicht laufenden Mikrofone was von Nationalmannschaften (dabei völlig egal, ob deutsch, rumänisch oder mikronesisch) und lässt sich über Gerster für “unter 2 Millionen” bei allen CL-Anwärtern (von Wolfsburg über Leverkusen bis hin nach Dortmund) anbieten und wechselt schließlich zur Winterpause für 2,5 Mio. EUR zu Red Bull Salzburg.

  32. mach ich schon, mein lieber. kann dir auch verraten, dass er aufgrund meiner liebesbeweise ernsthaft darüber nachdenkt, ff auszusitzen und einfach bis zum winter zu warten, wenn unser neuer trainer vorgestellt wird. bis dahin kniet er sich voll rein!!!

  33. …kniet er sich voll rein….kann aber den absturz auf einen abstiegsplatz nicht verhindern. (hat ich vergessen)

  34. Im Knien spielt es sich schlecht und außerdem kommt die Frisur nicht zur Geltung. ;-}
    Aber im Ernst, falls unser Ali G.(oder so ähnlich) bleibt, hoffe ich, dass er sich dann wirklich bemüht, um seinen Marktwert hochzuhalten. Schließlich hat er ein Leistungspotential, welches deutlich über dem Durchschnitt liegt, er muss nur wollen.

  35. er muss nur wollen“…Folgendes Szenario: Nach kurzer Schmollphase am Anfang der Saison verspricht Albi hoch und heilig doch noch mal ALLES zu geben (nur um der Eintracht zu helfen, natürlich!). Sein Marktwert steigt, irgendjemand will ihn dann doch haben (angeblich) und zwar schon in der Winterpause. HB und FF: “Albert hat noch Vertrag” Albert: “Das ist ein Vertrauensbruch, ich kann mit KEINEM mehr zusammenarbeiten. Ich will weg!” und stänkert wieder, alles wie gehabt.

  36. dann haben wir ne nette sinuskurve, wo im tal der ali verspricht, alles zu geben und auf den maxima der vertrauensbruch kommt. mal sehen, wie oft das klappen wird.

    aber sagte nicht eh längst irgendwann irgendwer zu irgendeinem thema:
    “die letzten drei spiele gebe ich nochmal richtig gas”

    mahlzeit

  37. Ich kann nicht verstehen, wie man sich hinter solche Eskapaden wie die von Streit stellen kann!

    Ich kann ebensowenig nachvollziehen, wie man derartig vom Trainerhass oder vielleicht auch nur von der urmännlichen Sehnsucht nach neuem Spielzeug beseelt sein kann, um den völlig offensichtlich von rein finanziellen Überlegungen des Spielers und des Beraters getriebenen Transferpoker in Verbindung mit erpresserischen Methoden in Tateinheit mit Vertragsbruch, dem Trainer zur Last zu legen.

    Das gute daran ist, dass ich das zum Glück gar nicht verstehen können muß. :)

    Man kann an Funkel sicherlich einiges kritisieren, den Stress mit Streit jedoch bestimmt nicht! Da war er dann doch eher Opfer als Täter.

    Ich erinnere an Ausagen wie:

    “Es geht halt schon ums Geld”(im selben Interview relativierte er den Zwist mit dem Trainer)

    “Ich hänge mich jetzt in den letzten Wochen wieder richtig rein” (offenkundig tat er das vorher nicht, obwohl es seine Vertragspflicht ist)

    “der HSV ist interessiert” (Vor dem HSV-Spiel)

    “Bremen ist interessiert” (Vor dem Bremen-Spiel)

    “Dortmund ist interessiert” (Vor dem Dortmund-Spiel)

    11 Torvorlagen und 3 Tore sind nicht viel für jemanden, der in einer Mannschaft spielt, die stark auf Standards setzt und er ALLE Standards schiessen darf! Seine Tore waren alle aus direkten Standards! Die Eintracht schoss 20 Tore nach Standards! Ich halte AS für völlig überschätzt! Das ist auch der Grund warum Schalke und auch kein anderer Verein mehr wie 2 Mio auf den Tisch legen will!

  38. Ich stelle mich nicht hinter solche Eskapaden wie die von Streit.
    Der Mann ist meiner Meinung nach ein geldgeiles Bübchen mit ziemlich aufgeblasenem Ego. Trotzdem hat er einige spielerische Qualitäten, die er nicht nur in Standards zeigt.
    Für den Mist, den er in der letzten Saison verzapft hat, ist natürlich nicht FF verantwortlich, der hat sich sogar meiner Meinung nach in der Auseinandersetzung mit Streit gut verhalten, indem er nicht dem spätpubertären Rumgeeiere nachgegeben hat.
    Trotzdem halte ich FF aufgrund seiner völlig undurchsichtigen(um nicht zu sagen idiotischen) Positionswechselspielchen für dringend auswechselbedürftig.

  39. Irgendwie war Huggel sehr Sympathisch, auch wenn er nicht immer die Leistung gebracht hat, die man sich von Ihm gewünscht hätte. Vorallem in der 3. Halbzeit hatte er seine Stärken (Türkei-Schweiz). Alles in allem wünsche ich Ihm viel Glück für die Zukunft in der Schweiz!

  40. Jetzt sind wir doch wieder bei Albi, Fritze und Co. gelandet. Dabei sollte es hier um den Abschied von Benni gehen (und einen mehr als adäquaten Ersatz), menno…

  41. …danke, jay-jay (ich hab einfach zu lange gebraucht, mit dem vorigen Beitrag ;-))

  42. @41
    tschuldigung, tschuldigung, tschuldigung

    Schade, dass der Hugginettenbär geht. Auch ich wünsche ihm alles Gute. Er ist ein sympathischer Spieler, auch wenn das im Fußballgeschäft nicht mehr viel zählt. Aber bei den Fans eben doch noch.

    ALLES GUTE UND VIEL ERFOLG!!

  43. @Mark
    danke, danke, danke ;-)

  44. Genau so isses, ‘schliese mich jayjay und Mark an. Trotz der bekannten Defizite wünsche ich unserem Hugginator auch alles erdenklich Gute ! Für das Ziel ‘Nichtabstieg’ war er imo definitiv eine Verstärkung, für mehr hat es leider nicht gereicht. Schade, genau solchen Typen würde ich mal was ‘Grosses’ wünschen. Also eine kleine Träne wisch ich ab für ihn *schluchz* Zum Abschied ein dreifach donnerndes ‘DANKE SCHWEIZ!’ ;)

  45. Seltsam, dass alle so tn, als stehe der Wechsel schon fest.
    Auch wenn der FC Basel der finanzkräftigster Verein der Schweiz ist: Solange Bruchhagen nicht sagt, was es im Falle Huggel heißt, dass “die Rahmenbedingungen stimmen”, ist doch gar nicht klar, ob die Schweizer den Transfer stemmen können.

    Außerdem denke ich, dass es ein Fehler wäre, Huggel jetzt schon abzugeben. Keiner weiß doch, ob Inamoto sich schnell integrieren lässt.

    werden wir ihm keine Steine in den Weg legen.”

  46. @Blue99:
    Bleiben ja noch Fink, Preuß und Chris, die neben Inamoto aushelfen können, oder nicht?

  47. Hat der nicht eine Klausel, dass er gehen koennte, wenn …

    … er keinen Stammplatz hat, bei der EM mitspielen moechte und das nur geht als Stammspieler ( sagt Herr Kuhn )

    … die Berichterstattung in der FR nicht etwas besser bzw. positiver wird

    … die Bundesliga mal langsam einen Gang zurueckschaltet, das ist einfach zu schnell

    HBFF werden ihm keine Probleme bereiten.
    Im defensiven MF haben wir viele Moeglichkeiten mit
    Chris, Preuss, Fink, Russ, Inamoto oder sogar Koehler bzw. Meier
    wenn es mal ganz dicke kommt.

  48. @sgehost (45.)
    Stimme Dir voll zu. Benny, viel Erfolg im Heimatland der Milka (oder kommt die etwa nicht da her??)!!

  49. Das verwechselst du mit Toblerone

  50. malzige schoki aus der schweiz nennt sich ovomaltine. und wenn’s um bonbons geht heisst das “Riiiicolaaaa”.

  51. Schade das Huggelinho zurück zu seinem Club geht, aber wer will es ihm verdenken. Unter FF durfte er wenn überhaupt immer nur die klassisch defensive 6er Position einnehmen. Alle schreien nach Andreasen, unser “Andreasen” verlässt uns gerade. Er hatte leider das Pech und das Verbot des Übungsleiters, dass er seine, sicherlich nicht welklasse aber vorhandenen, Offensivqualitäten umsetzen konnte. Denn da stand des Fürsten Liebling Eier-Meier im Wege.
    Wenn der Wechsel denn Fakt sein sollte, sieht man mal den Unterschied zwischen Herz- und Drecksprofis (Ali). B. Huggenegger macht den Unterschied aus, indem er den Höhrer geift und seinen Boss darum “BITTET”, ohne mediales Schlammcatchen.

    @46 blue99: da brauchts kein Preisgefeilsche. OFFEN und EHRLICH ist ein guter und menschlicher Weg. Die A-Connection (Ali/Abt) machts halt anders. Erst dicke Steine bewegen, die einem dann selber im Weg liegen. C´est la vie, sach ich da nur.

    In diesem Sinne, lieber Benni-Huggsaw-Huggen, alles Gute. Bei der EM bist Du 100% dabei (nicht als Zuschauer). Ein gelernter Landscaper drückt nem gelernten Landscaper die Daumen. Hau rein…

  52. also, ich habe den FR-Artikel eben erst gelesen, und musste fast laut lachen. Huggel sei “nicht unumstritten” gewesen. Mein Eindruck bei allen Spielen der vergangenen zwei Jahre war, dass wir selten einen Spieler hatten, bei dem sich alle SGE-gesinnten aber auch neutralen Beobachter so einig waren: Huggel war “unumstritten” einer der schlechtesten Bundesligaspieler, die man seit langem (sagen wir seit Bindewald) im Stadion ertragen musste. Das Gejohle und der laut in die Welt geschrieene Hohn und Spott bei fast jeder Huggelschen Ballberührung, den man etwa im Dr. Flotte oder im Elfer (zwei der von mir hauptsächlich angesteuerten Eintracht-Kneipen) vernehmen konnte – da konnte er ja einem manchmal schon fast Leid tun.
    Um so überraschter war ich eben anschließend beim Durchlesen der heutigen Kommentare, die ja beinahe überwiegend Huggel-freundlich ausfallen.
    Ich meine, ob er sympathisch war oder nicht, darüber lässt sich vermutlich noch debattieren. Aber dass er in keinster Weise bundesligatauglich kickte, da sollten wir uns doch nun wirklich alle einig sein. Definitiv kein Verlust, wenn er geht.

  53. @53 bolschewik: Du darfst aber nicht vergessen, wie, wann und vor Allem wo er unter unserem Dauerkarten-Rekord-Taktik-Werbe-Defensiv-Übungs-Fux-Eeff-Eeff auflaufen konnte/durfte. Er war/ist Opfer, wie einige Andrere, der überalteten und uneinsichtigen FF-Schule.

  54. Huggel ist kein Opfer von irgendwem gewesen. Er war schlichtweg von der ersten Minuten in Frankfurt an mit der Bundesliga überfordert. Ich konnte den nicht ertragen in seiner absoluten körperlichen und (auf dem Platz) geistigen Langsamkeit und seiner absolut fehlenden Selbstkritik. Bestenfalls Mitleid hatte ich mit ihm, seit er da ist. Insofern muss ich mich mich lenin anschließen. Wie hier irgendwer behaupten kann, er sei ein sportlicher Verlust für die Eintracht und Funkels Opfer, ist mir unbegreiflich.

  55. @54: jetzt übertreibst du vielleicht ein wenig andy!
    mick huggnal ist ein tadelloser sportsmann (was für eine werner hansch gedächtnis-formulierung!)und netter kerl, teamplayer und mensch ohne frisurkomplex, ABER er hat schon viel scheiße gespielt. und der foll-fersager ff hat ihm lange die stange gehalten (whgf II) und ihn noch aufgestellt als auch wir alle verzweifelt nach alternativen gerufen haben.

    ohne zweifel ist er ein verlust für die mannschaft (als ergänzungsspieler), aber hier ist auch der spieler (wg. fehlender klasse) am verpassten durchbruch schuld, nicht nur der vorturner im blauen trainingsanzug.
    trotzdem hoff ich, das er seinen traum em schafft, habe allerdings meine zweifel.

  56. Also ich finde es genauso übertrieben, ihn so herunter zu reden wie lenin wie die Schuld für seine oft eher mangelhaften Leistungen Funkel zuschustern zu wollen.

    Huggel ist kein überdurchschnittlicher Spieler, egal wie der Trainer heißt, aber er ist auch nicht so schlecht wie er oft und gern von den Fans gemacht wurde. Ich bin jetzt schon gespannt wer nächstes Saisons neben Funkel, Köhler und Meier als Sündenbock herhalten muss, jetzt wo Rehmer (definitiv) und Huggel (ziemlich sicher) weg sind. An Streit wird sich der geneigte Fan verbal im Stadion sicher wieder nicht vergreifen. Vielleicht sind Spycher und Weissenberger da schon geeigneter.

  57. NaNaNa, Spycher´s Wort ist gerne gehört, er ist der heimliche (geistige) Kopf des Teams. Nebenbei auch der SGE-Spieler mit den meisten Ballkontakten im Schnitt pro Spiel.
    @Oleg: leider isses so, das Huggi die Schelte abbekommen hat, die eigentlich Meier verdient hatte (bei 6er-10er FF-Strategie), wobei wir uns wohl im Klaren sind, dass der Benni nicht der Godfather of soccer war. Gebb Euch ja Recht Uwe unn gujuhu.
    Aber FFs Leidenschaft ist es anscheinend eine Doppel-6 spielen zu lassen, die man hinsichtlich Rotation dann auch im Kader-Kubik (³) besetzen muß. Sammeln, sammeln. Inamoto, hoffe er darf auch mal nach vorne gehen. Und wenn Andreasen auch auf seinem Wunsch-Knüllzettel stand hinterfrage ich unsern Fux aber gewaltig und gebe ihm den Rat: lieber 6 machen, wie 6er sammeln.

  58. Für mich ist Spycher auch ein ganz wichtiger Spieler (nicht umsonst Kapitän), aber durch seine unspektakuläre Spielweise ist er für mich schon ein bisschen in Gefahr der nächste Sündenbock zu werden. Den Fans, die im Stadion permanent rumfluchen, kannst Du mit solchen Argumenten leider nicht kommen.

    Die Doppel-6 halte ich übrigens für kein verkehrtes System. Die Nationalmannschaft spielt ja quasi was Ähnliches. Man braucht dann eben nur einen 6er, der bei Ballbesitz auch nach vorne geht und da Impulse setzt – und das war Huggle bei aller Lieber eben nicht.

  59. Huggel macht es wahrscheinlich richtig. Bei einer möglichen Überbevölkerung im defensiven Mittelfeld sind seine Aussichten, Stammspieler zu werden und zu bleiben, nur schwer einzuschätzen. Und es wäre für ihn mehr als bitter, nach der WM auch noch die EM im eigenen Land zu verpassen.

    Eigentlich schade, denn die Formkurve des Schweizers zeigte zuletzt doch deutlich nach oben. Das vielleicht wichtigste Saisontor gegen Aachen geschossen und danach in Bremen gemeinsam mit Fink eine reife Leistung geboten.

    “Taktisches Meisterstück” war die Analyse in der FR nach dem besten Auswärtsspiel überschrieben. Huggel, der Vielgeschmähte, war “Gut dabei” und wurde ausdrücklich gelobt. “Warum spielt er nicht immer so?” Er selbst: “Das geht nur, wenn man nicht reine Manndeckung spielt, sondern den Gegner im Raum übergibt und sich gut abstimmt”. Möglich geworden, weil Funkel – aus Schaden klug geworden – eben keine sture Manndeckung spielen ließ. Stichwort: “Gute Abstimmung”, da sprach ein Teamplayer. Jetzt geht er.

  60. Mal was anderes liebe Sportsfreunde der FR.

    Die lange Zeit des Wartens hat ein Ende: Endlich rollt der Ball wieder in der Bundesliga. Wenn am Samstag der VfL Wolfsburg in die Commerzbank-Arena kommt, ist die volle Unterstützung der Eintracht-Fans gefragt!

    Diesen Beitrag habe ich heute morgen auf der Webseite der fr.online.de gefunden. Hab ich zwischenzeitlich etwas verpasst????

    Letzte Änderung am 15.09.2006 um 12:45:19 Uhr – Aktuallität sieht wohl anders aus.

  61. DrHammer: Wo steht dieser Artikel? Finde ich nicht…

  62. @ Stefan

    FR Fanfotoaktion: Eintracht-Bilder schicken : )

  63. Ah jetzt ja. Wird Ist geändert, danke.

  64. Wen Huggel gehen will soll er doch gehen…wir schaffen es auch ohne ihn,auch wenn er machmal sehr wichtige tore geschoßen hat

  65. Albert Streit soll da bleiben wir haben gesehen,dass es mit ihm besser geht…:-(