Eintracht Frankfurt Ich habe versagt

[inspic=90,left,fullscreen,thumb]Ich wurde ausgesandt um Friedhelm zu unterstützen. Ich wollte ihm die richtigen Entscheidungen so subtil ins Gehirn einzpflanzen, dass er sie für seine eigenen halten würde. Nichts wurde draus. Friedhelm reagierte, wie auf dem Bild zu sehen. Und das direkt in die Richtung des Trainerflüsterers. Ich habe versagt, ihr könnt mich auswechseln. Im Abstiegskampf braucht es ganze Kerle und ich gehöre definitiv nicht zu dieser Sorte.

Nicht mal richtige Bilder kann ich machen.
 
[inspic=88,left,fullscreen,thumb][inspic=87,left,fullscreen,thumb][inspic=81,left,fullscreen,thumb]

 
[inspic=86,left,fullscreen,thumb][inspic=83,left,fullscreen,thumb][inspic=84,left,fullscreen,thumb]

 
[inspic=85,left,fullscreen,thumb][inspic=82,left,fullscreen,thumb][inspic=91,left,fullscreen,thumb]

Alle Bilder: Stefan, blog-g.de
 
Zum Spiel: Wir sind ein Abstiegskandidat. Wer vorne so schlampig die spärlichen Chancen verspielt und hinten solche Böcke schiesst, wessen bester Spieler an diesem Tag vor der Winterpause noch in der Regionalliga spielte, wer trotz oder wegen ständig wechselnder Systeme keine Spiele gewinnt, ja der steigt wahrscheinlich ab.

Heller wird mal einer, da lege ich mich fest. Mainz bleibt in der Liga. Die nächsten Gegner: In Leverkusen, gegen Stuttgart, in Hamburg, gegen Hannover.

Noch Fragen?

Schlagworte:

58 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Und zum ersten Mal seit Ewigkeiten hat das Publikum seinen Unmut durch Pfiffe artikuliert. Kein Boykott, kein Schweigen, nein, richtige laute Pfiffe.

  2. Pfiffe – die waren wohl mehr als verdient. wer zu hause so ein Müll zusammenstolpert in der 1. HZ hat es net anders zu erwarten. und wer so souverän mit 1/2 Stürmer in der 2. HZ die Chancen versemmelt, der hat normalerweise verdient abzusteigen.

    zum Glück gibts dies Jahr noch schlechtere Mannschaften.

    zum Glück hat die Abwehr heute halbwegs gehalten bzw waren die Mainzer Bonbonwerfer im Angriff genaus so harmlos wie wir und haben keinen der Stürmer, die uns die kommenden Spiele wieder einige Tore einschenken werden… o je – ich ahne Böses… so böse Macht, böser Skywalker und so was… :-)

  3. Als ich im Videotext von FFs Aufstellung las, dachte ich auch FF wäre erkrankt und hätte einen kompetetenten Stellvertreter gehabt. Und dann spielen sie erst halbwegs brauchbaren Fußball, als wieder nur mit einer Spitze gespielt wird.

  4. Ohne Spitze! Takahara war ein Totalausfall.

  5. Wohl wahr, wohl wahr! Bei der Stürmerleistung am heutigen Tage kann Funkel ja ab sofort mit seinem Lieblingssystem spielen lassen – drei Sechser ohne Stürmer.

  6. Ich hab’ noch keine Sekunde gesehen vom Spiel, lese und höre aber vom guten Preuß und vom guten Jones: das allein lässt mich hoffen, 2 einheimische Spieler, die den Rest mitreissen könnten künftig. Besonders Preuß würd’ ich’s gönnen.

    Und vielleicht sollten wir vs LEV ganz bohne Stürmer spielen, unsere vielen Innenverteidiger und 6er sind ohnehin viel gefährlicher.

  7. Quizfrage: haben wir eigentlich einmal während dieser Saison (inklusive aller BL-, DFB-Pokal-, UEFA-Cup-, Freundschafts- und Vorbereitungs-Spiele)mit der gleichen Aufstellung gespielt?? Ich meine nicht zwei Spiele hintereinander, sondern überhaupt. Ich weiß es wirklich nicht. Und wieviel unterschiedliche Spielsysteme haben wir so ca. gesehen?

  8. Preuß war nach vorne in Halbzeit zwei ganz ok, hat aber nach hinten Stellungsfehler gehabt, die absolut amateurhaft waren.

    Jones hat wie immer geackert und gekämpft, Gras gefressen und nach vorne Katostrophenpässe gespielt.

    @Hennes: Keine Ahnung. Aber ich habe jetzt den ganzen Kader gesehen. Und ich habe alle Systeme gesehen. Und es bleibt dabei: Wenn wir selbst aktiv werden müssen, egal mit wem, egal mit welchem System, sind wir überfordert.

  9. imho sind Jones, Heller, Preuss, Meier, Russ, Streit heute mittelmäßig bis ok gewesen – der Rest war heute unterstes Grauppenniveau.

    Taka und Ama = 2 mal Katastrophe hoch 20…

    wer will uns die Buden machen? Heller scheint ein guter Flügelflitzer und Vorbereiter – ist aber auch ein Treffnix vor dem Herrn.

    mit dieser blöden WM Taktik schießt man einfach zu wenig Dinger vorne und das reicht meist nicht, um ein Spiel zu gewinnen – als ob ein Vittek und Saenko jetzt bessere Stürmer wären, aber das Spiel ist einfach viel offensiver = mehr Torchancen und weniger Gefahr fürs eigene Tor… in der Theorie schön, aber die Praxis haben wir ja heute leider miterleben müssen.

  10. FF sagt (sinngemäß)in der Sportschau: “der Punkt reicht und ist o.k. und hilft auch weiter”. Das hat doch außer mir noch jemand so verstanden, oder? Ich möchte weinen!!

  11. FF wirkte auch bei der Pressekonferenz und in den Katakomben alles andere als angefressen. Die Spieler übrigens auch nicht.

  12. Hennes, kleine Korrektur. Er sagte: “Am Ende wird man sehen, wem der Punkt mehr geholfen hat.”

  13. hennes punkt 8: EBEN! möchte daran erinnern, dass immer wenn ff (aus der not oder durch außerirdische einflüße) eine feste ELF über einen längeren zeitraum aufgeboten hat, die eintracht am erfolgreichsten gespielt hat (2. liga rückrunde/1.liga hinrunde 2005 ab duisburgspiel). habe vorhin schon zu michel im CROC gesagt: 20. spieltag, 20. aufstellung, 20. system – da KANN nix bei rauskommen!

  14. 0:0 zu Hause gegen Mainz….vor über 50.000 Leuten…und Trainer und Spieler scheinen das in Ordnung zu finden…und keine Besserung in Sicht…ich hab`schlechte Laune

  15. zu Franz Ferdinand: Solange aber HB mit FF noch Kinder machen will, wird das wohl nix! Egal was FF macht, HB stellt sich hinter ihn. Ist bis zu einem gewissen Maß ja auch in Ordnung, aber ich glaube langsam müßte man sich auch mal kritisch mit FF auseinandersetzen.

  16. hb verfolgt die politik der ruhigen hand – was dem verein bisher (mit der ausnahme des zu späten rausschmisses von willi r.) gut tut. vermute, es wird bei funkel ähnlich laufen. entweder wir steigen diese saison wieder ab oder retten uns kurz vor schluss und in der sommerpause (macht weniger wellen) wird funkel zart aber bestimmt entlassen. HOFFE ICH ZUMINDEST! im übrigen denke ich gehört es zu den ersten aufgaben eines vorsitzenden sich permanent mit den leistungen seiner angestellten kritisch auseinanderzusetzen. finde bruchhagen da ziemlich lahm.

  17. Wenigstens wird FF noch nicht verlängert, und das lässt immerhin hoffen. Von Heesen wird eh bald frei, Doll ist es schon, vielleicht tut sich da was schneller als man denkt. Ich fürchte aber einen anderen Ex von der Alm, Benno M.

  18. Noch scheint für Trainer, Mannschaft und Vorstand die Underdog-Rolle (erst 2. Jahr BL1, mittlerer Etat, solide wirtschaftliche Entwicklung)eine gewisse Schutzfunktion zu haben. Aber, wenn mich nicht alles täuscht, werden die kritischen Stimmen schon lauter. Und außerdem kann man ruhig als Underdog, oder gerade dann, auch mal gut spielen und gewinnen. Siehe Hannover.

  19. verzichte auf doll und möhlmann, bei von heesen bin ich dabei.

  20. Vielleicht können Sie gegen dir Großen etwa leichter spielen, weil diese nicht so sehr auf die Knochen gehen und evtl. der Druck geringer ist, gewinnen zu “müssen”. Vielleicht halten dann mal die Nerven.
    Ansätze davon waren ja in HZ 2 in WOB zu sehen…

  21. Irgendetwas in mir weigert sich, die Leistung von gestern dem Trainer in die Schuhe zu schieben. Das war ein ABSTIEGSDERBY! Ich war im Stadion und hatte zu keinem Zeitpunkt den Eindruck, da wurde mit allen Mitteln gekämpft und gerannt, vielleicht mal mit Ausnahme von Heller und Jones. Ach ja, Streit tut mir irgendwie leid. Ich schätze mal der bekommt bald ein Angebot, das er und Bruchhagen nicht ablehnen werden.

  22. Was denn jetzt?

    “Ob Heller was wird muß man abwarten. Er hat gestern meiner Meinung nach ziemlich deutlich gesehen, das da oben ein anderer Wind weht” (letzten Sonntag)

    “Heller wird mal einer, da lege ich mich fest” (diesen Samstag)

    Lange gewartet haste ja nicht…

  23. Versager, Ernüchterung, Abstiegskampf, Trübsal, völlig zu recht:
    – katastrophales Stellungsspiel hinten (Preuß!);
    – Russ auch nicht so stark, wie wir ihn gerne machen;
    – Chris mit Licht und Schatten; hatte den Eindruck Chris spielte in der 2. HZ ne Art Libero, wie zu seligen Zweitligazeiten. Ein anderer Schiri stellt ihn vom Platz und gibt Elfmeter für Mainz.
    – Spycher, wie seit Wochen, erneut eine Zumutung v.a. im Spiel nach vorn. Sind Chaftar und Reinhard wirklich keine Alternativen, Stefan?
    – Takahara harmlos und fallsüchtig;
    – Ama nach wie vor neben sich.

    Insgesamt hatte man nicht den Eindruck, dass die Mannschaft alles gegeben bzw. riskiert hat, was Laufbereitschaft und Einsatzwillen anbelangt. Also die ganzen Kerle haben mir auch gefehlt, außer Jones vielleicht.

    Die früheren Probleme (6er und 10er) sind nun durch die wackelige Abwehr bzw. Innenverteidigung und die eklatante Abschlussschwäche / Harmlosigkeit vorne noch größer geworden.

    Trotz all dem sah ich auch ein paar wenige positive Aspekte:
    – Preuß ist spielerisch nach vorn eine Bereicherung und geht auch mal in den 16er; warum nicht mal als 6er?
    – Jones spielt zwar nach wie vor Katastrophenpässe, aber es werden weniger und ab und zu ist sogar ein brauchbarer dabei (siehe Chance von Preuß); er wird von Spiel zu Spiel besser und beißt;
    – Streit kommt auch wieder allmählich;
    – Meier hat zumindest schon zwei Zuckerpässe in die Spitze gespielt; beiden fehlen natürlich auch die Anspielstationen vorne, nicht zuletzt deshalb weil auch auf den Außenbahnen bzw. aus dem Mittelfeld kaum einer mal vorne rein geht;
    – die Euphorie um Heller kann ich (nicht ganz) teilen, aber er ein Guter; er ist sehr schnell, hat aber noch Probleme im Spielverständnis und beim dribbeln Mann gegen Mann; das wird vielleicht noch besser; er ist auf jeden Fall einer für Auswärtsspiele, wenn man evtl. größere Räume zur Verfügung hat.

    Die (für mich) erstaunliche Gelassenheit FFs (das ist ja fast Galgenhumor) kann ich nur so deuten, dass er entweder sicher ist, noch die notwendigen Punkte einzufahren oder dass er erkannt hat, dass die Mannschaft am Limit spielt und einfach nicht besser spielen kann und somit zufrieden ist mit dem status quo, was einer Kapitulation nahe kommt.

    Auch wenn’s das nicht sein kann: die einzige Hoffnung besteht darin, dass es in diesem / wie im letzten Jahr noch drei schlechtere Mannschaften geben könnte: Aachen, Bochum, Cottbus. Für mich keine Abstiegskandidaten mehr sind Gladbach seit Osrams Abgang und Mainz nach der gestrigen Leistung.

    Die Eintracht – ein schwieriger Fall für James Bond oder von Heesen? HB hat doch gute Kontakte zu
    Bielefeld. Mein Vorschalg: Trainertausch.

  24. @kurt: Richtig!
    @fredi: Ich weiß es nicht. Bin ratlos.

    Udo Lattek hat sich heute im DSF viel Zeit gelassen. Es hat 23 Minuten gedauert, bis er erwähnt hat, dass “zu seiner Zeit bei Bayern München…”

    Hat der Mann noch eine Trainerlizenz?

  25. Angsichts dieser erschütternden Heimbilanz habe ich den
    Kommentar von FF zum Ergebnis kopfschütteld zur Kenntnis
    genommen. Mich wundert er nur wie leidensfähig das
    Frankfurter Publkikum ist und immer wieder in das Stadion marschiert. Gegen wen will die Eintracht eigentlich mal ein Heimspiel gewinnen?

  26. Dieter, auch das lässt nach. Gestern war die Hütte nicht voll. Gegen Stuttgart werden’s, so schätze ich mal, maximal vierzigtausend.

  27. oh stefan, das hatte ich vor einigen wochen schon prognostiziert – du hattest mir vehement widersprochen…

    was heller betrifft, richtig stefan, das is n verdammt gude! habe allerdings große angst, dass funkel ihn versaut. (da fällt mir ein: hat deisler schon sein comeback bekannt gegeben?)

    und fredi: trainertausch? sofort – mit kusshand – ich fahr funkel persönlich nach bielefeld und geb ihm noch n paar euro mit.

  28. OJE OJE OJE

    Das mangelnde Konzept ist insofern recht ernüchternd, da Funkel die Mainzer erst vor einer Woche höchstpersönlich beobachtet hat. Da muss man doch vorher Antworten haben und sie nicht erst finden, als sie sich in Halbzeit 2 dank ausreichendem Platzangebot sowieso auftun. Schon komisch diese Diskrepanz von erster flop zu zweiter hop Hälfte – letztes Jahr war es noch andersrum.

    Das in Frankfurt jetzt der Monotheismus ausgebrochen ist, hat doch eh keiner geglaubt. Doch solange wir unten stehen gibt es zu Funkel keine Alternative…

  29. Ja, ich hätte nie gedacht, dass das Frankfurter Publikum doch irgendwann reagiert. Wie schon in Nr. 2 geschrieben wurde: Gestern gab’s auch zum ersten mal Pfiffe, offensichtlich völlig überraschend für die Spieler.

  30. Ich war gestern mit einem Freund im Stadion, der hat das vierte null null in Folge live gesehen, die letzten beiden mit mir bei der Eintracht. Vielleicht war er ja wirklich dran schuld, wie er felsenfest behauptet: Ich hab die Kac…

    Die Pfiffe muss Funkel dann aber wirklich auch mal auf die eigene Leistung beziehen, denn es kann ja nicht sein, dass er noch so spät im Spiel die Taktik umstellt. Wann haben wir denn das letzte mal so richitg gut gespielt?

    Mein Vorschlag: 17.09.2006
    4. Spieltag: Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen 3:1

    Das war vor 5 MONATEN!!!

  31. Man hat den Eindruck, daß FF die Mannschaft nicht mehr richtig zu motivieren weiß. In einem Derby – erst recht wenn beide Mannschaften auch noch im Abstiegskampf stecken – darf man mehr Biß, mehr Härte erwarten. Seitdem der Vasi dreimal vom Platz geflogen ist traut sich ja keiner mehr gescheit in die Zweikämpfe, abgesehen vielleicht von JJ. Als Trainer sollte man seine Mannschaft bei entsprechend schhlechter Leistung auch mal ordentlich zusammenstauchen – wenn interne Kritik nicht mehr reicht, dann halt auch mal in der Pressekonferenz oder während eines Interviews. Wenn jede schlechte Leistung gut geredet wird, dann müssen sich die Spieler ja auch nicht steigern, dann sind ja auch “alle” zufrieden. Ohne eine gewaltige Steigerung des Einsatzes und der Leistung werden wir zum Abstiegskandidat Nr. 1. Wie Kahn mal sagte: “Wir brauchen Eier”. Die sind notwendig und am besten auch gleich sehr groß.

  32. sgeforeverone ulrich

    Kann FF die SGE noch motivieren?Ich sage NEIN!
    Neue Besen kehren gut,vielleicht jetzt im Schlußverkauf…
    Doll würde ich sofort einstellen.
    Die Substanz der Mannschaft ist deutlich besser geworden.
    Die im Verborgenen ,abrufbaren Leistungen kann (wahrscheinlich )nur mit einem neuen Trainer geschehen;sorry FF.
    Wie bei Magath…
    Für die nächsten beiden Spielen sehe ich “Schwarz”…

  33. Mann Leute,

    Friedhelm kann nichts dafür, wenn Chris an die Latte köpft, Preuß’ Großchance von Wache vereitelt wird und
    Alex Meier drei Meter übers Tor schießt…

    Er kann nun mal die Dinger nicht selbst machen…und die Aufstellung hat er ja wohl auch gebracht, weil er etwas ändern wollte und die Öffentlichkeit eine solche auch vehement forderte – leider stimmt die Großmäulichkeit eines Amanatidis oft nicht mit dessen Leistung überein…

  34. Mit Sicherheit ist er nicht dafür zuständig die Tore selbst zu erzielen, das hat auch keiner behauptet. Du magst recht haben wenn Du sagst, daß es Pech und ein guter gegnerischer Torwart waren, die einen Torerfolg verhindert haben.

    Ich bin aber der Meinung, daß die Änderung seiner Aufstellung der Krankheit einiger Spieler geschuldet war, weniger einem Einlenken gegenüber der Öffentlichkeit. Ich freue mich, wenn ich in diesem Punkt unrecht habe, habe aber so meine Zweifel ob das der Fall ist. Darüberhinaus ist FF aber für die Einstellung seiner Spieler zuständig. Und mit Verlaub, der einzige der sich halbwegs den Arsch aufgerissen hat, war JJ. Und Heller zeigte in der Hinsicht auch gute Ansätze. Der Rest hat anscheinend noch nicht kapiert, daß es gegen den Abstieg geht. Das ist es auch, was ich FF vorwerfe, nicht das Pech der Spieler im Abschluß. Über Amanatidis möchte ich im Moment gar nix sagen……

  35. Wenn dieses Spiel 1:0 ausgegangen wäre, wäre das auch nichts anderes als Augenwischerei gewesen, die nichts am grundsätzlichen Problem der Heimschwäche ändert! Und am Ende können wir froh sein und brauchen uns nicht zu beschweren. Zidane kann den Konter durchaus reinmachen, der Schiri durchaus einen Handelfmeter geben. Vielleicht hats was gutes und die SPIELER werden jetzt wach. Trainer und Vorstand predigen ja seit zwei Jahren das es gegen den Abstieg geht und sonst nichts.

  36. Ich wechsele wirklich das Fach. Hat es schon einmal einer geschafft, bei der Tipprunde 0, in Worten NULL Punkte zu machen? Nein? Ich hab’s gepackt.

    Glückwunsch an die Handballer, Schalke und Stuttgart.

    Ich habe versagt. Wechselt mich aus. Ich Pause, ich fertig.

  37. Was Trainerwechsel bringen sieht man ja bei den Bayern.
    Und T. Doll wird hier genannt – das kann ja wohl nicht ernst gemeint sein.

  38. Ich bin immer noch bedient. War ich am Samstag bei einem Saisonvorbereitungsspiel dabei? Ein Grottenkick allererster Güte! Ich hatte den Eindruck ein Freundschaftsspiel zu sehen. 1.HZ. Vier Stürmer auf´m Platz und keine Torchance, Chris Lattenkopfball nach Ecke außen vor. Haben wir in diesem Spiel noch ein anderes Kopfballduell hinten oder vorne gewonnen? Meier spielt grundsätzlich nur Streit an auch wenn drei Mann drum herum stehen, was soll das? Und anschließend die allgemein lauwarmen Kommentare fürchterlich.

  39. @Remo – vielleicht solltest du das Stadionverbot der Gattin wieder aufheben? ;)

  40. @Stefan: Vielleicht sollte ich das Stadionverbot auch für mich verhängen :-(
    Außerdem fiel mir auf das Heller für unser behäbiges Spiel zu schnell und engaiert ist, aber ich denke den kriegen wir noch auf Spur.

  41. Thema Heller:
    Sicher ist der noch nicht fertig, aber der Kerl macht mir Spaß und er eröffnet uns wenigstens einige taktische Alternativen im offensiven Bereich. Er hat im Duell Mann gegen Mann noch Schwächen, aber immerhin (noch) genug Biss, sich die Kugel wieder zurück zu holen, was er am Samstag auch ein paar mal gezeigt hat.

    Thema Meier:
    Bei aller Kritik möchte ich ihm zugute halten, dass er der einzige ist, der auch mal einen gescheiten Pass anbringt und immer mal wieder was versucht. Klar geht das nicht alles gut. Am Samstag schien er mir zudem in HZ 1 eher den 6er gegeben zu haben, nach der Pause war er besser im Spiel.

    Die Frage bleibt: Was nun? Spielsysteme haben wir alle durchgekaut, Alle Spieler mehr oder weniger erfolglos auf den verschiedensten Positionen eingesetzt und es bewegt sich nichts.

    Vielleicht bleibt am Ende wirklich nur Franz Ferdinands Taktik: Elf Leute aufstellen, die Grottenspiele mit dieser Mannschaft durchstehen, egal wie sie kickt, und auf Aachen, Bochum und Cottbus hoffen.

    Wer setzt schon einen Zehner auf einen Sieg unserer Elf gegen den H$V?

  42. Ich befürchte es wird auf Franz Ferdinands Taktik hinaus laufen.
    Und Meier´s zwei gescheite Pässe pro Spiel sind mir einfach zu wenig.

    DAS IST ALLES EINFACH ZU DÜNN!!!

  43. sgeforeverone ulrich

    Wenn die SGE nach dem 24.Spieltag weiterhin nur 22 Punkte aufweist,spätestens dann ,wird HB den Weg zu Ikea einschlagen…unweigerlich…

  44. @ulrich: Und wen oder was erhofft er sich da zu finden, bei IKEA?

  45. FF braucht und will den Abstiegskitzel, alles andere ist nicht “seine Welt”, wie er heute im Wiesbadener Kurier verlautbart. Fazit: behältst Du Funkel, geht’s immer gegen den Abstieg und irgendwann auch mal schief, schließlich will er ja auch wieder mal aufsteigen. Spätestens nächste Saison brauchen wir einen neuen Trainer (von Heesen?), der mehr will und geil auf Erfolg ist.

  46. sgeforeverone ulrich

    zu 45 Stefan …HB wird dann FF den “Stuhl vor die Tür “setzen;bildlich gesprochen jemandem die Stellung kündigen…

  47. sgeforeverone ulrich

    Ohne “Einsatz” die Wette gilt…

  48. Einschlag. Wobei wir mal hoffen wollen, dass es nicht zu diesem Szenario kommt (24.Spieltag / 22 Punkte). Unrealistisch ist es aber nicht.

  49. sgeforeverone ulrich

    Mein Wetteinsatz wäre eine Zeichnung oder Grafik selbst erstellt ,Thema SGE…o.ä.

  50. Meiner ein Artikel zum OFC.

  51. Ich hatte mich ja schon in 25 geäußert. M.E. ist – gelinde gesagt- unter FF bei der E. der totale
    Stillstand eingetreten. FF kann die Mannschaft nicht
    weiterbringen. HB hier besteht dringender Handlungsbe-
    darf. Leider scheint für die Eintracht Oberen immer noch
    alles im grünen Bereich zu sein. Gerade gestern lief mir Präsident F. auf der Escheinheimer über den Weg mit
    stolz geschwellter Brust stieg er aus seinem Eintracht
    Mini immer um sich schauend ob ihn auch ja jemand erkennt.Besteht dazu Anlaß wenn man 4 mickrige Spiele
    in der BL gewonnen hat?

  52. Es reicht ja, FF’s Vertrag über die Saison hinaus nicht zu verlängern. Wir brauchen nächste Saison endlich einen Trainer, der sich was zutraut, nicht nur mit Unentschieden zufrieden ist und nicht selten auf nichts anderes aus ist. (Bei Reimann war diese Attitüde genauso, wenn nicht noch schlimmer ausgeprägt.)

  53. Alles wird gut, macht euch keine Sorgen…

  54. @jay-jay: Weißt du mehr?

  55. Nein, aber ich denke Positiver als die meisten hier…
    Nach so vielen Rückschlägen in den letzten 10 Jahren, kann es nicht schon wieder Rückwärtsgehen. Ich glaube und hoffe wir holen jetzt auch mal gegen stärkere Mannschaften Punkte. Oder Remo was denkst Du?

  56. Gebe, wie jay-jay, die Hoffnung nicht auf und tippe auf AUSWÄRTSSIECH!
    @Fredi und andere: Stimmt, ein (schlechter) Schiri gibt Elfmeter bei Chris’ Aktion. Hatte diesmal aber ne echte Großbildleinwand im croc vor mir. Und nach ca. drei Wiederholungen in Nahaufnahme sah man, dass er voll mit der Fr…. auf den Ball geknallt ist. War schon beinahe artistisch die gesamte Einlage.
    Ansonsten war’s bis auf die drei, vier Szenen in Halbzeit zwo wirklich spielerisch ganz arm, was die Schwarz-Roten da fabriziert haben. Neige aber nach wie vor dazu, nicht permanent FF die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben. Das finde einfach zu billig, sorry.
    Die ständige Wechselei war ja auch großteils den Verletzungen (nur zur Erinnerung: Chris, Jones, Preuß, Amanatidis, Kyrgiakos…), Roten Karten (Vasoski, Kyrgiakos), und/oder eklatanter Formschwäche geschuldet. Seit Chris und Jones wieder dabei sind spielen sie. Meier und Streit (die Kreativen, oder?) spielen eigentlich permanent. Heller ist erst seit der Winterpause dabei und KANN noch einer werden.
    Was mir allerdings am “Spiel” der Eintracht – übrigens schon seit Zweitliga-Zeiten – auf den Keks geht und vor allem in der ersten Hälfte praktiziert wurde: Sinnlose, lange Bälle von hinten, die vielleicht per Kopf ins Nirwana verlängert werden oder sonstwo landen. Wenn das auf FFs Anweisung passiert, ist das in der Tat ein Zeichen von Armseligkeit.