Eintracht Frankfurt Ich schäme mich

Berichte zu den Vorfällen in Bremen gibt es auf sge4ever.de und im Eintracht-Forum.

Wie diese Berichte zu werten sind, weiß ich nicht, da ich nicht dabei war. Deshalb hier nur der Hinweis darauf. Einen Kommentar zu den Vorfällen erspare ich mir, zumindest öffentlich, weil ich sonst mit Konsequenzen in vielerlei Hinsicht zu rechnen hätte. Und für diese meine Feigheit schäme ich mich.

Im Eintracht-Training in den nächsten Tagen wird wahrscheinlich viel gelacht und gescherzt werden. Da gibt es vielleicht auch keinen Grund, sich zu schämen. Ich schäme mich also für die Spieler und alle Verantwortlichen schon mal mit.

Schlagworte:

242 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Kerle, heut’ is Sonntag. Mal auf die Uhr geguckt gehabt?

  2. Es soll Leute geben, die sonntags arbeiten. Soviel zum Thema.

  3. Ich weiss, trotzdem recht früh.

    Über die Vorfälle habe ich auch einiges gelesen. Ich würde das Vorgehen der dortigen Gesetzeshüter zum. als fragwürdig beurteilen, ohne freilich genaue Fakten zu kennen.

    Zum Spiele gibte nichts positives zu sagen. Es scheint zur Gewohnheit zu werden, sich auswärts innert kurzer Zeit geschlagen zu geben. Abwehrverhalten? Desolat. Mittelfeld überfordert.

    Auch wenn wir personell auf dem letzten Loch pfeifen gibt es doch keinen Grund für derat haarsträubende Fehler. Der Beton ist brüchig.

  4. Da haben ausschließlich Spieler auf Seiten der Eintracht auf dem Platz gestanden, die für sich in Anspruch nehmen erstligatauglich zu sein.

    “Personell auf dem letzten Loch pfeifen” kann kaum als Ausrede herhalten.

  5. Gute Frage. Keine Antwort. Diese Schlafmützigkeit und Fehlerquote…

  6. Diese Schlafmützigkeit und Fehlerquote waren das Resultat der Einstellung, mit der man in das Spiel gegangen ist. Die hatten – wieder einmal – die Hosen voll. Gestrichen voll. Den Eindruck hatte ich.

  7. So spielt eigentlich ein Team wenn der Trainer gehen soll!

  8. Woran lag’s?

    An den Platzverhältnissen und äußeren Umständen wohl kaum.

    Am Schiri wohl auch nicht, der zwar sehr kleinlich pfiff und ein wenig zu oft für Diego entschied und Inamoto zu Unrecht gelb gab.

    Eher: aufgrund des komfortablen Abstands zu den Abstiegsplätzen fehlende Einstellung und Konzentration (Bellaid !, Russ) in der ganzen Defensive mit Ausnahme von Paddy; Schlafmützigkeit und ungewohnte Positon (Köhler), Pech (beim 1. Gegentor in Konter gelaufen, Bellaid wollte auf Abseits stellen; Glücksschuss von Pizarro beim 2.); Trägheit und vielleicht doch fehlende Erstliga-Reife?(Toski). Mangelnde Reife und Unerfahrenheit (Fenin). Fehlende Spielpraxis beim Torhüter, dem ich um Gottes Willen keinen Gegentreffer ankreiden will, der aber in Glanzform vielleicht den ein oder anderen gehalten hätte.

    Es lag vor allem an der Qualität des Gegners, also von Diego, Frings und Pizzaro, was aber wiederum keine Entschuldigung sein kann für eine dermaßen desolate Vorstellung.

    Die Niederlage an sich tut nicht weh, die Höhe und die Art und Weise schon.

    Befürchte für Ochs werden bald die ersten Angebote ins Haus flattern. Der spielt inzwischen einen richtig abgezockten Fußball.

  9. “Hosen voll” trifft’s wirklich besser. OK.

  10. In Anbetracht der Vorfälle in Bremen halte ich das Ergebnis für völlig nebensächlich.

    Ich kenne einge der Jungs ,die dort wie Vieh behandelt wurden, persönlich . Die sind alles andere als gewaltbereit. Wenn man das ändern will, muß man nur so weiter machen.

    Dann wird man sich bald wundern wie es zu solchen Gewaltausbrüchen kommen konnte.

    Solche Repressalien habe ich früher der “Volkspolizei” zugeordnet.

    Meines Erachtens sollte eine Zeitung wie die FR die Vorgehensweise dieser Knüppeltruppe einmal näher beleuchten.

  11. Einen Kommentar zu den Vorfällen erspare ich mir, zumindest öffentlich, weil ich sonst mit Konsequenzen in vielerlei Hinsicht zu rechnen hätte.

  12. grüße nach kulmbach, fredi. deine befürchtungen im falle ox teile ich nicht – der kann ruhig gehen.

  13. Danke für die Grüße, franz.

    Ochs gehen lassen und Kohle kassieren?

    Is ja schön und gut, aber wir brauchen dann einen halbwegs gleichwertigen Ersatz. Denk nur mal an die linke Seite. Da brauchen wir eigentlich auch noch einen Guten.

  14. Ein Statement von der Fanbetreung.

    “Hallo Eintrachtler,

    die Vorfälle von Bremen sind unfassbar und können so nicht hingenommen werden. Auch nach Rücksprache mit unseren Szenekundigen Beamten ist der Eindruck, dass hier seitens der Bremer Einsatzleitung der Polizei völlig überzogen wurde. Wir werden in Ruhe die Dinge sammeln, analysieren und dann reagieren. Wir bitten alle Betroffenen sich per Mail an die Fanbetreuung zu wenden. Entweder koehler@eintracht-frankfurt.de oder francis@eintracht-frankfurt.de.

    Die Fanbetreuung “

  15. Immer wenn die Blog-G Trainingsbeobachter zu berichten wissen, es werde am System mit Verschieben und schnellem Spiel nach vorne gearbeitet, gibt es anschließend ne Klatsche.

    Vielleicht fühlen sich die Kameraden mit taktischen Vorgaben derart voll gemüllt,

    dass bei Nichteintreten der Annahmen alles zusammenbricht.

    Es ist doch komisch, ob groß oder klein ne sogenannte Krise hat. Wir und der KSC sind spontan zur Stelle und helfen sofort zurück auf die Beine.

  16. Vielleicht fehlt’s uns auch einfach an der Qualität, um “schnelles Spiel nach vorne” spielen zu können. Beton, wofür eventuell sogar die Spieler zur Verfügung stehen, wurde ja gestern erst gar nicht versucht.

  17. Kein Beton, aber auch kein Spiel nach vorne. Was war das dann, taktisches Abwarten?

  18. Das Spiel nach vorne ging beim ersten Versuch schief. Siehe Pass von Köhler. Danach war die Partie gegessen, wie in Dortmund.

  19. Zitat:

    “Diese Schlafmützigkeit und Fehlerquote waren das Resultat der Einstellung, mit der man in das Spiel gegangen ist. Die hatten – wieder einmal – die Hosen voll. Gestrichen voll. Den Eindruck hatte ich.”

    Dieses Phänomen wird wohl als “Trainingsweltmeister” bezeichnet.

    Siehe hierzu: http://de.wikipedia.org/wiki/N.....rt_Schmitz

    An diesem Verhalten würde ich FF eine partielle Schuld geben.

  20. Zitat:

    “Ein Statement von der Fanbetreung.

    “Hallo Eintrachtler,

    die Vorfälle von Bremen sind unfassbar und können so nicht hingenommen werden. Auch nach Rücksprache mit unseren Szenekundigen Beamten ist der Eindruck, dass hier seitens der Bremer Einsatzleitung der Polizei völlig überzogen wurde. Wir werden in Ruhe die Dinge sammeln, analysieren und dann reagieren. Wir bitten alle Betroffenen sich per Mail an die Fanbetreuung zu wenden. Entweder koehler@eintracht-frankfurt.de oder francis@eintracht-frankfurt.de.

    Die Fanbetreuung “”

    Letztes Jahr, so wurde es vom dortigen zuständigen Polizei-Leiter in einem Interview mitgeteilt, dass es zu Verletzten auf Seiten der Polizei gekommen ist. Ich sehe das als verspätete “Rache” – man kann nicht unschuldige Fans einsperren, weil man präventiv handelt, das ist für mich total überzogen.

  21. Es kann an der Qualität fehlen, Stefan, für meinen Geschmack fehlt es gestern am Willen, den die Bremer bis zum 1:0 gezeigt haben.

    Dass die Bremer danach in Schwierigkeiten kamen, beweist nur, dass wir es mit einem angeschlagenen Gegner zu tun hatten. Da fehlte Steinhöfer und Fenin dann allerdings die Qualität und Ruhe vor dem Tor, die Pizarro gestern hatte.

    Nach dem 0:2 war der Drops gelutscht. So naiv, so unbeholfen, so wehrlos darf man sich dennoch nicht präsentieren, wenn man von sich selbst glaubt, man genüge erstklassigen Ansprüchen.

    Nebenbei: Für mich haben wir weiterhin ein Problem in der Innenverteidigung. Und Friedhelm Funkel darf eine Antwort auf die Frage suchen, warum ihn seine Truppe im zweiten Auswärtsspiel hintereinander hat hängen lassen.

    Eine Bemerkung noch zum Polizeieinsatz gestern: Ich bin froh, dass ich nicht mehr zu Auswärtsspielen fahren kann.

  22. Ja, richtig. Es schien mir auch so, als ob Köhler den Auftrag hatte, vermehrt nach vorne zu stoßen. Das verlief dann genau so, wie Du es beschrieben hast.

    Auch so was muss gelernt sein, bzw. die Sportkameraden Nebenleute dürfen dabei nicht in einen Tiefschlaf fallen.

    Das Richtige gewollt, halt falsch gelaufen.

  23. Ich schätze mindestens einer wird im Training nicht scherzen oder lachen. Prölli: “Ich habe in meiner ganzen Karriere (!) ganz selten eine Mannschaft mit so wenig Gegenwehr gesehen.” “Ich habe immer wieder geschrien, aber da kann man ja auch gegen eine Wand reden.”

    Erklären kann in der FAS den Total-Blackout niemand. Die Schreiber benutzen oft die Vokabel “Schlafmützigkeit”, der Vorsitzende betont, dass der Gegner halt eine Klasse besser sei und dies auf jeder Position.

    Ich selbst denke, dass die Absenz gestandener, mutiger Spieler (klingt vielleicht zu pathetisch), auch Sotos, in extremen Drucksituationen tatsächlich solch verheerende Auswirkungen haben kann. Ich zähle auch Spycher dazu, m.E. zu Recht hier auch öfters kritisiert wurde. Aber Fritze wusst anscheinend wohl, warum er ihn immer brachte. Dass die Bremer, v.a. der vielgescholtene Pizza und auch Diego über die Frankfurter herfallen werden wie die Fliegen, war mir nach dem Zypern-Spiel absolut klar. Wir waren wieder mal die richtige Mannschaft zum richtigen Zeitpunkt beim richtigen Gegner.

  24. @kid

    Auch “Wille” ist eine Sache der Qualität, finde ich. Das beschränkt sich nicht darauf, wie oft einer den Ball hochhalten kann.

  25. nikolov

    krük chris vasoski spycher

    ljubicic preuss meier bairamovic korkmaz

    amanatidis

    klingt für ne bundesliagatruppe auch nicht schlecht – die vielleicht etwas weniger entspannt nach bremen fahren würde – vielleicht sogar angespannt, um dort zu punkten.

    was sich die cops geleistet haben war skandalös, nebenbei wurden meine personalien aufgenommen, weil ich ein foto gemacht hatte, eine schildkröte mit zittrigen händen meinte, sie hätte ein recht am eigenen bild (und ich dürfe es nicht veröffentlichen, was wir noch sehen werden) – wie ich ja auch. das bild habe ich mir gemacht und bestätigt meine einschätzung der staatsknechte seit jeher – uniformierte lemminge, ohne hemmungen, gedeckt durch staatsmacht und gruppenraison. ebenso eine frechheit das zdf im sportstudio, genauso geschmacklos, wie die frisur steinbrechers.

  26. Das “sportstudio” schenke ich mir, wie kid sich die Auswärtsspiele schenkt. Spätestens seit der Berichterstattung des Heimspiels gegen Nürnberg letzte Saison weiß ich, was ich von deren Berichten zu halten habe.

  27. “In Anbetracht der Vorfälle in Bremen halte ich das Ergebnis für völlig nebensächlich.”

    Geht mir ganz ähnlich, das 0:5 interessiert mich momentan nicht die Bohne.

    Oskar: crusher hat es gestern schon geschrieben: Der Polizist letztes Jahr wurde von Bremern, nicht von Frankfurtern verletzt.

  28. Trainer ohne Perspektive, Vorstand ohne Perspektive, Mannschaft ohne Perspektive. Jedem Fan der auch nur im Ansatz Anspruch anmeldet wird der Verstand abgesprochen. Grau, Grau, Grau, das ist was alle sein wollen und wo sie sich wohl fühlen. Niederlage wie diese werden mit der 2 Klassen Gesellschaft begründet (da wo Werder ist werden wir nie sein), vielen Dank FF und HB. Aus welchem Grund spielen wir eigentlich in der BL? Ist Frankfurt als Stadt und Umfeld wirklich so ohne Möglichkeiten?

    Mich kotzt das “Aufgeben”, Gegner stark reden (Pizarro Weltklasse) und jegliche Offensive aufgeben (Toski ist defensiv wesentlich stärker als Caio) einfach an. Aber ich habe noch jeden Trainer überlebt und werde es auch bei FF schaffen. Befürchte nur das bis dahin noch so manche Klatsche von den Übergegner der BL zu verkraften sein werden.

    Gruss und noch nen schönen Sonntag!

  29. Ich habe nur den Bericht in der ARD gesehen. Soweit man

    überhaupt aufgrund der paar Bilder was sagen kann nur soviel: die Eintracht hätte demnach 2 (!) mal aufs Tor

    geschossen. Das sagt eigentlich schon alles.Und zu

    glauben das Spiel gegen Bochum würde ein Selbstläufer

    – von wegen 5:0 – der sei gewarnt.Da muß ein Arbeits-

    sieg her koste es was es wolle. Denn danach beim HSV wird auch nicht viel zu ernten sein!

  30. Ja ,so ein Kreisklassenstürmer wie Pizarro, gut das wir den nicht haben.

  31. Am meisten kotzt mich – neben der Knüppelgeschichte – im Moment an, das allerorten das Ergebnis gestern auf Toski vs. Caio reduziert wird.

    Als ob da ein oder zwei andere Spieler auf dem Platz etwas geändert hätten.

    Wie ahnungslos kann man eigentlich sein?

  32. Mit Caio wäre ein 0-5 besser zu ertragen, ist irgendwie glamouröser.

  33. Zitat:

    “Zitat:

    “Diese Schlafmützigkeit und Fehlerquote waren das Resultat der Einstellung, mit der man in das Spiel gegangen ist. Die hatten – wieder einmal – die Hosen voll. Gestrichen voll. Den Eindruck hatte ich.”

    Dieses Phänomen wird wohl als “Trainingsweltmeister” bezeichnet.

    Siehe hierzu: http://de.wikipedia.org/wiki/N.....rt_Schmitz

    An diesem Verhalten würde ich FF eine partielle Schuld geben.”

    @ Oskar

    Ich sehe das genauso und nicht nur seit gestern; hier noch ein Link zu dem Thema: http://www.sport.uni-stuttgart.....php?id=114

  34. Glamour ist vielleicht wirklich das, was der Truppe aus braven Schwiegersöhnen fehlt. Auch ein Sache der Qualität.

  35. traber von daglfing

    Mich kotzt in dem Zusammenhang Caio/Toski immer an, dass Toski angeblich ein wesentlich besseres Defensivverhalten habe. Dann sollte Toski das auch mal zeigen. Imho ist sein Defensivverhalten nicht der Rede wert, zumindest sehr uneffektiv.

  36. Das Problem ist nicht Caio vs. Toski sondern die Philosophie die damit verbunden ist. Eine schon fast panische Angst der Vernatwortlichen etwas Glanz, etwas Offensive, etwas in Richtung Spielmacher zu unternehmen. Defensive Allrounder, nichts individuelles, ja keinen Willen oder Anspruch!! 34 mall 0:0 und in der Relegation gewonnen, das wäre die perfekte Saison! Da kann man sich feiern lassen!! Seht her was ich mit dieser Mannschaft in diesem Umfeld erreicht habe!!!

    Mir fehlt jedes Verständniss, aber ich habe ja eh keine Ahnung!

    Schwer depressiv!!

  37. @traber

    Such mir bitte mal das Zitat raus, wo einer der sportlich Verantwortlichen gesagt hat, Toski habe ein besseres “Defensivverhalten”.

  38. @Steffen

    Erkläre mir doch mal bitte, was ein Spielmacher, welcher Qualität auch immer, bei Spielen wie dem gestern oder dem gegen Dortmund machen soll, wenn der Drops wegen mieser Defensive nach 5 bzw. 10 Minuten gegessen ist.

    Ich habe nämlich auch keine Ahnung, würde aber gerne lernen.

  39. traber von daglfing

    Von sportlich Verantwortlichen habe ich nix gesagt, aber die meisten Medienexperten plappern in diese Richtung. Das ist genau die gleiche ewige Mär, wie der teuerste Einkauf aller Zeiten, das auch jeder vom andern abschreibt oder ungeprüft nachplappert. Und das nervt. Zumal die Leute Profis sein wollen.

  40. traber von daglfing

    @41 stefan

    Nach dem Bemer 1-0 hatte die sge ihre beste Phase, da Bremen immer noch verunsichert war.

    Falls man diese Situation mit etwas mehr Mumm, Fortune und Offensivqualität genutzt hätte, wäre es vermutlich kein Debakel geworden. Da hätte ER evtl mehr bewirken können.

    Wie es dann gelaufen ist, bin ich fast schon froh, dass er nicht gespielt hat.

  41. Da gebe ich Dir Recht, traber. Mit der Einschränkung, dass nicht die meisten “Medienexperten” in diese Richtung plappern, sondern viele Gäste an virtuellen Stammtischen. Ob man die “Medienexperte” nennen darf?

  42. traber von daglfing

    @ stefan

    erst gestern hat der Premiere Profi gleich so eröffnet :

    Für Caio spielt der (defensiv) doch deutlich stärkere Toski ….

  43. Im Interview FF hat er genau dieses “Defensivverhalten” angesprochen!

    @Stefan, in diesem Spiel hätte ein Spielmacher nichts bewirkt. Der Gedanke in ein Spiel zu gehen um es zu gewinnen und der Versuch diese Gedanken mittels Aufstellung und Spielanlage auch zu zeigen vielleicht schon. Spiele wie gegen Dortmund und Bremen werden im Vorfeld schon hergeschenkt. Nur dann könnte man bei einem evtl. Punktgewinn auch seine eigene, hervorragende Arbeit herausstellen!

    Die AG möchte mit jeder Mannschaft gegen den Abstieg spielen, nur dann kann ein 12 Platz als Erfolg verkauft werden.

    Es gab in einem Interview mal die schöne Frage warum FF noch nie einen Verein mit Perspektive und Anspruch trainiert hat oder auch nur im Gespräch war zu trainieren!?! Das gleiche denke ich mittlerweile auch von HB (und bitte nicht wieder “der hat uns vor dem Abstieg gerettet”, kann das nicht mehr hören).

    Noch depressiver!

  44. traber von daglfing

    Hier nochmal die Wortlaute von gestern :

    “52. traber von daglfing am Samstag, 29.11.08 15:29h

    Na, das ist schon wieder der richtige Reporter bei Premiere : ” Im Mittelfeld spielt Toski für den doch deutlich schwächeren Caio …”

    Der kennt sich aber gut aus ….;(

    Zitieren

    53. darkman am Samstag, 29.11.08 15:32h

    @Traber:

    In deinem Zitat fehlt etwas: “…den defensiv doch deutlich schwächeren Caio…”

  45. “Im Interview FF hat er genau dieses “Defensivverhalten” angesprochen!”

    Hilfe, wo? Bitte, ich suche wirklich den Link.

  46. @Steffen

    “Spiele wie gegen Dortmund und Bremen werden im Vorfeld schon hergeschenkt.”

    Plus das gegen Schalke. Da bin ich absolut deiner Meinung.

  47. traber von daglfing

    Das Spiel in Schalke war haargenau dasselbe wie jetzt BVB und Werder.

    Nur dass die Schalker zu blöd waren uns ne Klatsche zu verpassen.

  48. traber von daglfing

    Das sagt leider auch ne Menge über Einstellung(en) aus.

    Ich mag den zwar nicht besonders, aber bei Rangnick ist das unvorstellbar.

  49. traber von daglfing

    So, geh dann mal eben zu Tisch, sonst ist Mutti böse und das will man ja nicht …;)

  50. @Stefan.

    War das nicht sogar das Interview hier in der FR? Die Überschrift”Keine Brasilianer gesucht: Lob für Bremen, Kritik an Caio”.

  51. Zitat:

    “@Steffen

    “Spiele wie gegen Dortmund und Bremen werden im Vorfeld schon hergeschenkt.”

    Plus das gegen Schalke. Da bin ich absolut deiner Meinung.”

    Warum denn im Vorfeld? Das ist doch einfach nicht wahr.

  52. Das sagt sehr viel aus. Das beginnt mit der Einkaufspolitik, wo wert darauf gelegt wird, “charakterlich” einwandfreie Spieler zu verpflichten, die möglichst nicht all zu extrovertiert über ein Tor jubeln. Was man bekommt ist halt eine Truppe, in der es im Prinzip egal ist, ob sechs oder sieben Leute verletzt sind – weil der Rest genauso brav ist.

  53. Zitat:

    “Wie ahnungslos kann man eigentlich sein?”

    Ich bin völligst ahnungslos, doch glaube ich fest daran: Eine Startelf, die ein 4:0 einleitet, muss man auch mal stehen lassen. Da steht das Fan-Prinzip Pro-Caio gegen das der aufgeklärten Insider, von denen er immer wieder gefaltet wird…

  54. @Steffen

    Da steht als Zitat nur drin, “Den Biss, den man braucht, hat er nicht”, und, zu Toski “Ja, er ist wesentlich stärker gegen den Ball und viel laufstärker.”

    “Stärker gegen den Ball” ist aber nicht gleichzusetzen mit Defensivarbeit, wenn ich das richtig verstehe.

  55. 38 + 45

    sehr gute beiträge, die ich zu 99,9 % unterschreibe.

    0,1 % fehlen, weil ich nicht depressiv bin. das würde ich erst, wenn FF in der winterpause verlängert.

  56. “Stärker gegen den Ball” ist aber nicht gleichzusetzen mit Defensivarbeit, wenn ich das richtig verstehe.”

    Meiner Meinung nach schon…

  57. @54

    Heinz: Doch, ich hatte schon den Eindruck, das man diese Spiele mit dem Vorsatz “nur keine Klatsche kriegen” in Angriff genommen hat. Gerade beim Spiel auf Schalke hatte ich den Eindruck. Die anderen zwei vielleicht nicht mal so sehr, da kamen einfach die frühen Rückstände hinzu.

  58. @Heinz.

    Wenn ich in der Woche vor einem Spiel immer wieder betone wir toll der Gegner ist, wie weit er von uns weg ist, das er auf jeder Position besser besetzt ist, das wir niemals Spieler von solcher Qualität haben werden, ………ja wie soll ich das denn nennen? Natürlich ist das herschenken!!!!!

    @Stefan. Irgenwo ist auch noch das Inteview wo FF das Defensivverhalten von Toski heraushebt. Allein die Begründung des intensieveren Trainings finde ich Klasse. Unter FF hätte Uwe Bein nicht ein einziges BL Spiel gemacht (nicht das ich finde trainieren ist nicht nötig, aber vielleicht sollte man Spieler ein klein wenig individueller beurteilen!).

    Das Wort Stark in Verbindung mit Fussball und Toski ist allein schon eine Frechheit!

  59. @Fabkei

    “Stärker gegen den Ball” arbeitet zum Beispiel Hoffenheim – deren Defensive nicht gerade überragend ist. Stichwort: Laufarbeit in des Gegners Hälfte.

  60. ein anderer Stefan

    Yay das Zitieren geht wieder. Nur hat mir der Schlaf auch keine neuen Antworten gebracht auch die Fragen, die ich nun zitieren könnte.

    Gegen Bochum Krük werfen? Köhler wieder vor? IHN bringen?

    Ach was weiß ich. Erstmal hoffen dass alle gesund zurückkamen.

    Dieses Reduzieren auf Toski/Caio geht mir auch auf den Sack. Den Vogel hat für mich Pillepalle gestern in 179 mit seiner Statistik Toski-Einsätze und Niederlagen abgeschossen.

    Polizei? Hoffentlich gibts viel Foto und Film-Material von Seiten der Fans.

  61. @Steffen

    Vergiss Uwe Bein. Zu dessen Zeit wäre Toski ein internationaler Star gewesen.

  62. Ach, was mir eben noch eingefallen ist, was aber, obwohl es nur ein kleines Detail ist sehr viel über die professionelle Deeskalationstaktik der Bremer Polizei sagt: Bei den Toren für Werder hat die grüne Kameracrew direkt vor’m Gästeblock demonstrativ gejubelt.

  63. @Stefan.

    Ich vergesse alles was mit Glanz und Glamour zu tun hat. Bin eh verwöhnt und habe keinen Sinn für die Realität! Toski wäre ein internationaler Star? G. Lorant hätte ihn mit einem nassen Handtuch erschlagen für sein Auftreten auf dem Platz!

  64. traber von daglfing

    @ stefan

    “Vergiss Uwe Bein. Zu dessen Zeit wäre Toski ein internationaler Star gewesen.”

    Meinste wirklich ??

  65. Ja, ich bin der festen Überzeugung. Ich glaube nicht, dass Toski den Durchbruch schaffen wird. Dazu fehlt ihm einfach die Dynamik, die man in seinem Alter wohl auch nicht mehr lernt.

    Technisch halte ich ihn für einen der stärksten Eintracht-Spieler. Was Caio übrigens auch schon so ähnlich gesagt hat.

  66. Wir bekommen das erste Tor, schlecht.

    Das zweite Ding von Pizarro war einfach perfekt gemacht. Chapeau

    Und das zu einem Zeitpunkt als wir auch unsere Chancen hatten. Dann die Schwachsinnsaktion von Habib.

    Dann ist die Messe gelesen.

    Dann kannst Du einen Feuerläufer oder Tschaka Tschaka Guru einstellen ,das wird nichts mehr. Glaubst Du wirklich, dass die Spieler sich während des Spiels darüber nachdenken ” Was hat der Funkel denn am Mittwoch im Interview mit der F R gesagt? Oh, ich glaub der hält uns für schlecht, dann schieb ich jetzt mal den Hunt um.”

    Spieler die zum Großteil nicht mal deutsch sprechen? Ich glaube das nicht.

    Was nervt sind die sind die die immer wiederkehrenden Behauptungen vom schlechtreden usw .

    Funkel ist manchmal zu realistisch. Leider.

  67. ein anderer Stefan

    Auf sge4ever wird alles einfach erklärt:

    “wir haben verloren,weil unser trainer seinem kumpel einen gefallen tun wollte”

    Pippi, bist dus?

  68. @Stefan

    Dann hätte die Mannschaft wirklich gegen den Trainer gespielt. Und zwar in der Partie gegen Hannover. Da wollte Funkel seinem Kumpel Hecking sicher ursprünglich auch einen Gefallen tun.

  69. Und hier nochmal der Kreisklassenstürmer.

    http://vidgoal.blogspot.com/20.....ights.html

  70. @HG

    Dann ist ja alles nicht so schlimm. Erstes Tor Pech, zweites Weltklasse, na ja so kann man verlieren, macht ja nichts!

    Danach schont man sich halt für das nächste Spiel.

    Wenn es den Jungs egal ist was ihr trainer so von sich gibt (und sie ihn eh nicht verstehen), ja warum haben wir dann einen?

    Behauptungen? Wenn ich mir die Mühe machen wollte könnte ich dir mal ne Zusammenstellung der FF AAussagen hinsichtlich Stärke seiner Mannschaft, Ziele, Ambitionen (ups da hab ich doch wirklich nichts gefunden) usw. schicken.

    Der Mann würde in einer leitenden Funktion in der Wirtschaft keine Woche machen! Der ist Abends positiv das ihn tagsüber nicht der Bus überfahren hat!!!!!

    Sorry, nichts gegen FF Fans, aber mal auf dem Teppich bleiben, er hat bestimmt Qualitäten, das positive / ambitionierte Denken gehört sicher nicht dazu.

  71. traber von daglfing

    Aber dass unsere Truppe zwei so verschiedene Gesichter hat, kann eigentlich nicht sein. Dass es aber so ist, erschreckt mich doch.

    Da werden Spiele (KSC, Cottbus, z.T auch VW, Köln, H96) mit viel Leidenschaft und Herzblut aus dem Feuer gerissen um kurz danach eine dermaßen blutleere Vorstellung abzugeben, dass einem schlecht werden könnte.

    Das ist doch reine Kopfsache und somit eigentlich zu ändern, oder ?

  72. Toski ist für mich, wenn überhaupt, der Typ Misimovic und der spielt nie auf außen. Caio kann man dort vielleicht noch bringen, wenn auch nur bedingt…

  73. Oder eine Frage der Qualität, traber. Schalke, Dortmund, Bremen sind halt nicht Hannover, Cottbus und Karlsruhe.

  74. Oder eine Frage der Einstellung. Wenn ich davon überzeugt bin nur diese Spiele gewinnen zu können ……..

    Womit wir wieder beim Thema wären!

  75. Zitat:

    “Sorry, nichts gegen FF Fans, aber mal auf dem Teppich bleiben, er hat bestimmt Qualitäten, das positive / ambitionierte Denken gehört sicher nicht dazu.”

    Das glaube ich schon, nach innen vermittelt er den Glauben bestimmt, er ist da nicht ungeschickt, doch manchmal zu sehr Moralist…

  76. @ Steffen

    Dann mach dir doch mal die Mühe.

    Es wird in der Tat mühsam werden.

    Meine Meinung zu Funkel habe ich im Forum und hier schon ausführlich geäüßert. Wiederholungen sind langweilig.

    Das sieht man.

  77. @ 69 HG

    Auch wenn die Einschätzungen von FF realistisch sind, sollte man versuchen die eigene Mannschaft zu motivieren, ihr Mut zuzusprechen. So das sie an ihre Chance glaubt.

    Auch das ist, meiner Meinung nach, die Arbeit eines Trainers.

    Genau das Gegenteil bewirke ich damit, wenn ich Spieler öffentlich niedermache bzw. ihnen die Fähigkeit abspreche. Wie muss das auf die Spieler wirken, wenn sie lesen, Bremen ist auf allen Positionen besser besetzt und wir werden deren Leistung nie erreichen.

    Macht das eine breite Brust?

  78. traber von daglfing

    @ stefan

    Zitat:

    “Oder eine Frage der Qualität, traber. Schalke, Dortmund, Bremen sind halt nicht Hannover, Cottbus und Karlsruhe.”

    Schon klar, dss die zur zementierten Elite gehören, die wir wahrscheinlich niemals ….

    Aber es geht doch um die Einstellung.

    In diesen Partien verhalten wir uns regelmäßig wie die Lemminge, oder wie das Karniggl vor der Schlang.

    Da hat Pröll schon recht, wenn er moniert, ich lass mich doch nicht so einfach abschlachten.

    Aber gut, das ist vielleicht auch eine Qualitätsfrage ….

  79. Was er nach innen vermittelt?? Da bist du ja im wahrsten Sinne des Wortes “Insider”!

    Aus welchem Grund sollte ich nach innen positiv und nach aussen negativ sein?? Das muss mir mal einer erklären? Erwartungshaltung (schon toll das das Wort für FF / HB etwas negatives hat)? Klar habe ich Erwartungen, was auch sonst?

  80. traber von daglfing

    So sehr überrascht es mich dann doch wieder nicht, dass wir gegen “Eliteclubs” so blutleer abschenken.

    Bei uns wird ja von der sportlichen Leitung gebetsmühlenartig immer verkündet, wie weit diese Clubs doch von uns weg wären und dass das über Jahre hinaus etc., blabla….

    Damit gebe ich den (unreifen) Spielern doch das beste Argument, es gar nicht erst zu probieren – bringt ja eh nix !

    Und diese Statements halte ich für grundfalsch, übrigens schon seit März letzten Jahres, aber das habe ich ja auch schon ca. 100mal geposted ….;(

  81. Zitat:

    “@ 69 HG

    Auch wenn die Einschätzungen von FF realistisch sind, sollte man versuchen die eigene Mannschaft zu motivieren, ihr Mut zuzusprechen. So das sie an ihre Chance glaubt.

    Auch das ist, meiner Meinung nach, die Arbeit eines Trainers.

    Genau das Gegenteil bewirke ich damit, wenn ich Spieler öffentlich niedermache bzw. ihnen die Fähigkeit abspreche. Wie muss das auf die Spieler wirken, wenn sie lesen, Bremen ist auf allen Positionen besser besetzt und wir werden deren Leistung nie erreichen.

    Macht das eine breite Brust?”

    Die meisten lesen nicht. Das haben wir ja schriftlich:)

    Spaß beiseite.

    Das Zitat das wir Bremen nicht ereichen bezog sich nicht auf dieses Spiel. Es bezog sich auf die Entwicklung der beiden Vereine in den letzten 16 Jahren. Und da hat er unzweifelhaft recht.

    Wir sind zu einem Zeitpunkt abgestiegen (96) der ungünstiger nicht sein konnte. ( Bosmann)

    Bremen nahm seinen Aufschwung als die CL zu ihren Gunsten reformiert wurde.

    Egal.

    Funkel redet seine eigene Mannschaft schlecht. Das ist Fakt. Man muß es nur oft genug wiederholen. Genauso wie die Kiste mit dem teuersten Einkauf der Weltgeschichte.

    Mal ihm Ernst glaubt ihr, dass wir das Spiel gewonnen hätten, wenn Funkel HG-mäßig verkündet hätte ” Die Haun mer weg?

  82. Ich glaube fest daran. Wenn eben jener HG auch für Einkaufspolitik und Trainingsarbeit sowie Motivation zuständig wäre.

  83. traber von daglfing

    Wenn man (meinetwegen auch nur im Hinterkopf) mit der Einstellung in ein Spiel geht -“wenn wir heute verlieren iss ja nich schlimm” – ist das fatal.

    Ich muss eigentlich jedes Spiel erstmal gewinnen wollen.

    Wenn ich dann mein Bestes getan habe und sehe wie das Spiel gelaufen ist und dass evtl. der Gegner zu stark war, dann kann ich vielleicht HINTERHER sagen, nagut iss nicht so schlimm, weil probiert haben wirs, aber nicht VORHER schon so in ein Spiel reingehen.

    Das wird zu 99% nämlich nix.

  84. Funkel ist wirklich gemein, selbst bei der Begrüßung von Caio…

    http://tinyurl.com/5oc5st

    (via FORUM)

  85. nö, das brauch er gar nicht. es gibt ja zwischen “der gegner ist übermächtig” und “die haun mer weg” noch ganz viele zwischenstufen, die ein trainer beherrschen sollte. funkel offensichtlich weniger. ich erwarte von einem guten trainer, dass er IMMER die mannschaft so einstellt, dass er ihr eine möglichkeit zum sieg aufweist und gleichzeitig auch den glauben daran vermittelt. das tut funkel mitnichten.

  86. @84, ich vergaß.

  87. traber von daglfing

    Ich supporte jetzt mal den Lokalsport.

    Mal sehen wie’s heut mit der Einstellung aussieht und wehe ich merke was …;)

  88. vielleicht nicht gewonnen, aber vielleicht wären wir ein einigermaßen vernünftiger Gegner gewesen. Vielleicht hätten wir den Anschein gemacht, wir wollen ein Tor schießen.

    Klar waren wir grottenschlecht, und klar kann keiner sagen ob wir mit einer anderen Erwartungshaltung besser gespielt hätten, aber zumindest die Möglichkeit besteht.

    Aber auch klar, alles nur Mutmaßungen.

    Man sucht halt Erklärungen.

  89. Zitat:

    “nö, das brauch er gar nicht. es gibt ja zwischen “der gegner ist übermächtig” und “die haun mer weg” noch ganz viele zwischenstufen, die ein trainer beherrschen sollte. funkel offensichtlich weniger. ich erwarte von einem guten trainer, dass er IMMER die mannschaft so einstellt, dass er ihr eine möglichkeit zum sieg aufweist und gleichzeitig auch den glauben daran vermittelt. das tut funkel mitnichten.”

    Ich würds mir auch wünschen. Kannste mir glauben.

  90. was wünschte dir denn, heinz? das wir n guten trainer kriegen?

  91. Zitat:

    “Auch das ist, meiner Meinung nach, die Arbeit eines Trainers.

    Genau das Gegenteil bewirke ich damit, wenn ich Spieler öffentlich niedermache bzw. ihnen die Fähigkeit abspreche.”

    Darf ich mich als Trainer/Betreuer (ok ist Schüler-/Jugend-Tischtennis nicht Fußball Bundesliga) dazu mal äußern?

    Wenn ja, dann kann ich dir sagen, dass es dazu gehört bzw. das Wichtigste ist. Man muss auf die eigenen Stärken schauen und diese ausspielen. Dabei ist es sch*** egal wer der Gegner ist und wie er auftritt (ob nackt, mit 100 Superstars, oder gegen alte Omas) [siehe Hoffenheim oder Leverkusen].

    Wenn ich meine eigenen Stärken ausspiele, muss sich der Gegner nach uns richten, nicht wir müssen nach dem Gegner richten. Was letzendlich dabei herauskommt, muss man abwarten.

    Statt dessen beschäftigt sich FF immer Lobpreisungen für den Gegner. Manchmal kommt es mir so vor, als heißt sein nicht Eintracht Frankfurt, sondern der “Gegner des nächsten Spiel”.

  92. Kaufe noch ein Arbeitgeber! ;)

    “Statt dessen beschäftigt sich FF immer Lobpreisungen für den Gegner. Manchmal kommt es mir so vor, als heißt sein Arbeitgeber nicht Eintracht Frankfurt, sondern der “Gegner des nächsten Spiel”.

  93. Herschenken? Quatsch. Belege.

    Schlechtreden? Noe. Das wird von einigen immer nur wieder verzerrt als Grund angeboten.

    Vergleiche zur Arbeit in der freien Wirtschaft hinken aber gewaltig.

    Wir haben ja auch schon in Bremen gewonnen.

    Und ganz klar. Die Erwartungshaltung braucht doch nur einen Spieler wie IHn. Da sieht man doch was lso ist.

    Ergo, Bälle nach Aussen flach halten.

    Ich glaube ebenfalls, dass Toski es nicht schafft.

    Richtig auch, dass man die Qualität der Gegner sehen muss.

    Gegen Cotbus holt man halt auch einmal ein 0:2 auf, gegen Werder gibts dann gleich noch mehr.

    Wir spielen alles andere als mit unseren besten Elf.

  94. Zitat:

    “Herschenken? Quatsch. Belege.”

    Also die Spiele in Dortmund und gestern in Bremen waren Gastgeschenke. So übermäßig gut waren Dortmund und Bremen auch nicht. Mit ein bisschen mehr Gegenwehr wäre auch deutlich mehr drin gewesen als eine 0:5 bzw. 0:4 Pleite.

    Zitat:

    Schlechtreden? Noe. Das wird von einigen immer nur wieder verzerrt als Grund angeboten.

    Vergleiche zur Arbeit in der freien Wirtschaft hinken aber gewaltig.”

    Wieso verzerrt als Grund angegeben? Wir haben in der Sasion 40 gute Minuten gesehen (gegen KSC und in Cottbus). Bei den Siegen gegen Gladbach, H96 und auch Cottbus wurde man quasi eingeladen. Die Cottbuser haben es verpasst die dritte Bude zu machen. Sonst wären die Punkte weg gewesen. Gladbach und H96 waren beide harmlos und trotzdem hatten wir Mühe gegen beide zu gewinnen.

    Zitat:

    “Wir haben ja auch schon in Bremen gewonnen.”

    Stimmt, da hat aber die Einstellung gepasst. Als man in Bremen den KLassenerhalt geschafft hat, hat jeder für jeden sich den Arsch aufgerissen und war besser als die Fischköppe, die immerhin noch Meister werden konnten.

    “Wir spielen alles andere als mit unseren besten Elf.”

    Mag ja sein, aber besteht nicht gerade dann die Chance, dass sich Leute auch mal aus dem zweiten Glied aufdrängen oder sind die alles glückliche, gut bezahlte Bankwärmer, wenn das erste Glied mal nicht verletzt ist? Wenn ja, dann melde ich mich freiwillig. Denn man erwartet ja nix von mir! ;)

  95. Also Gastgeschenke halte ich für gewagt. Den Vorsatz sehe ich nicht.

    Es ging doch um den kausalen Zusammenhang von dem gerne gemutmassten “Schlechtreden” und dem Auftreten des Teams. Ich sehe weder das “Schlechtreden”, noch den Zusammenhang.

    Der Sieg in Bremen sollte ein Hinweis darauf sein, dass man sich überdie hervorragende Arbeit in Bremen äussern kann, ohne die eigenen Chancen dort zu negieren.

    Tja, wenn aber die Nachrücker nun nicht die Qualität haben? So erscheints zumindest.

  96. Wisst ihr für was ich mich schäme? Für diesen lächerlichen Anstoß weiter Ball auf Flanke “Trick”. Das ist hochpeinlich. Kann das jetzt bitte aufhören? Kann Funkel bitte endlich gehen? I mog nimmer. :(

  97. Lustig finde ich, dass alle davon ausgehen, dass die Spieler, die zum teil schon jahrelang als Profis in dem Zirkus unterwegs sind, den Gegner und dessen Spieler, sowie die eigenen Chancen nicht selber einschätzen können. Und deshalb alle wenn Funkel sagen würde jawoll die haun wir wech das vom Stand weg glauben würden und dementsprechend djimbomässig topmotiviert mit Schaum vor dem Mund auf den Platz rennen.

    Das ist schon ein bischen einfach so zu denken!

  98. korrigiere alle in viele (Sorry)

  99. Ihr liebenswerte Spekulanten, es waren noch 3 Spiele in der Hinrunde und wir gehen mit nem 4:0 Heimsieg im Rücken und ausgeruht nach Bremen, eigentlich nicht die schlechtesten Vorzeichen, die Frage nach jeder hohen Niederlage ist doch: Habe ich alles gegeben, wenn ja, ok, dann war der Gegner besser, wenn nein, dann stimmte die Berufseinstellung an dem Tag nicht.

    GG Bochum spielt erstmal der eine, der kann offensiv auch mal am Gegenspieler vorbeigehen ohne gleich wieder eingeholt zu werden, nach 2:0 Führung kommt dann der andere und verteilt die Bälle geschickt, das wär meine Taktik für nen 2:1 Sieg gg. Bochum.

  100. @Seppl [99]

    “Wisst ihr für was ich mich schäme? Für diesen lächerlichen Anstoß weiter Ball auf Flanke “Trick”. Das ist hochpeinlich. Kann das jetzt bitte aufhören?”

    Da zitiere ich mich mal selbst (23.11.08, 06:29 Uhr)

    “Der Trick bei eigenem Anstoß den Ball lang auf einen der Flügel zu spielen hingegen dürfte sich inzwischen rumgesprochen haben.”

  101. OT

    The Czech Republic international broke the fibula in his left leg in an accident during a goalmouth scramble in the second half, and so bad was the collision that the keeper reportedly also lost two teeth in the incident as well. But, sadly for Zitka that was only the beginning of his pain.

    As the medical staff came to his aid, carrying the number one off the pitch, one of the medics lost their footing, slipped, and the keeper was tossed from the stretcher back onto the floor.

    O je, echt ne harte Nummer das…

    http://tinyurl.com/6pktbc

  102. Was FF im Vorfeld wirklich der Mannschaft so erzählt und welchen Einfluss das hat halte ich für sehr schwer einzuschätzen. Sein Handeln ist aber doch letztlich auch nicht am Inhalt, sondern am Ergebnis zu messen. Und das drückt sich nicht nur in Punkten und Toren, sondern auch im Gesamtbild der Mannschaft aus. Und das ist, bis auf einzelne Phasen (Karlsruhe mit Glück, Cottbus und Gladbach auf Zweitliganiveau, Stuttgart mit Glück, Hannover) zu oft ein Bild des Jammers.

    Ich erwarte von einem Trainer, dass er ein Team von hochbezahlten Profis dazu bringt, 90 Minuten lang den Rasen umzupflügen. 100% Leistung müssen gebracht werden. Eier haben und zeigen. Wenn das gegen 80% Leistung einer Klassemannschaft wie Bremen nicht reicht – kein Problem. Wenn das bei nur 9 von 11 Spielern gelingt – auch in Ordnung. Ob er das à la Rangnick oder im Magath-Style macht – mir egal. Nur diese Joggerei ist beschämend.

    Warum wird das auf Toski/Caio reduziert? Weil eben außer Caio niemand auf der Bank sitzt, dem man mehr zutraut als den 11 auf dem Platz. Und Toski ist der, den man laut Publikumsmeinung am ehesten auswechseln sollte.

    Auf Theuerkauf hat FF ja gar keine Lust, obwohl der meiner Ansicht nach auch mal eine Chance verdient gehabt hätte – oder wie sehen das die ihn oft live beobachtenden Experten?

  103. Im Falle Theuerkauf dürften andere Gründe als die Leistung zur Nichtberücksichtigung führen. Da ich das aber nur aus zweiter Hand weiß, kann ich nicht mehr dazu sagen.

  104. ein anderer Stefan

    http://www.fr-online.de/in_und.....Knast.html

    Der vorletzte Absatz erklärt auch hier wieder alles:

    “Polizeisprecher Köster wies ausdrücklich auf den Mai vergangenen Jahres hin, als ein Bremer Zivilbeamter von einem Werder-Anhänger bei dessen Angriff auf Eintracht-Fans schwere Kopfverletzungen erlitten hatte.”

  105. ein anderer Stefan

    Wobei man scheinbar auch erkennen muss, dass diese unsere Fans es schon drauf angelegt haben zu provozieren. Aber inwiefern dies über das “normale” Auftreten von Auswärtsfans in der jeweiligen Stadt hinausgeht, bleibt offen. Und ob diese Reaktion verhältnismässig bleibt.

    Bleibt als Lehre: Auswärtsfahrten nur selbst organsiert, in Zivil, abseits vom Mob und auch am besten abseits der Stehblöcke. Juhu.

  106. Zitat:

    “Im Falle Theuerkauf dürften andere Gründe als die Leistung zur Nichtberücksichtigung führen. Da ich das aber nur aus zweiter Hand weiß, kann ich nicht mehr dazu sagen.”

    Toll. Los, sagen!

  107. ein anderer Stefan

    Und noch ein Traber-Monolog-Gedächnis-Post ;-)

    Von Spiegel.de:

    “Der Manager des FC Schalke 04, Andreas Müller, hat seine Transferpolitik verteidigt. In der “Bild am Sonntag” nannte er aber auch erstmals Namen von Spielern, deren Verpflichtungen Fehler waren. “Ich muss eingestehen, dass nach Grossmüller auch die Wintereinkäufe Streit, Ze Roberto und Sanchez auf Schalke nicht eingeschlagen sind”, sagte Müller.”

  108. Die sind nicht eingeschlagen? Hätte ich jetzt nicht gedacht, Herr Müller.

  109. Da könnten wir uns doch bedienen…

  110. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Die sind nicht eingeschlagen? Hätte ich jetzt nicht gedacht, Herr Müller.”

    Ich dachte Großmüller hätte einmal ganz schön eingeschlagen =)

  111. Was war jetzt nochmal mit Theuerkauf?

  112. Zitat:

    “Und noch ein Traber-Monolog-Gedächnis-Post ;-)

    Von Spiegel.de:

    “Der Manager des FC Schalke 04, Andreas Müller, hat seine Transferpolitik verteidigt. In der “Bild am Sonntag” nannte er aber auch erstmals Namen von Spielern, deren Verpflichtungen Fehler waren. “Ich muss eingestehen, dass nach Grossmüller auch die Wintereinkäufe Streit, Ze Roberto und Sanchez auf Schalke nicht eingeschlagen sind”, sagte Müller.””

    jeden (!!!!!) dieser Fehleinkäufe würde ich sofort und höchstpersönlich zur Eintracht holen, weiß aber nichts über den Charakter dieser Spieler. Sind sie auch schön lieb???

  113. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Was war jetzt nochmal mit Theuerkauf?”

    Ich weiß es nicht, aber würdest du an Stefans Stelle, der hier als inhaltlich Verantwortlicher steht, etwas, was du nur aus ungesicherter zweiter Hand hast, und (vermutlich) die Bild sehr freuen würde, hier rauströten?

  114. Zumal ich bereits gesagt habe, dass ich nichts sage, so lange ich nichts außer Gerüchten weiß.

  115. Ich würde dann aber lieber garnix sagen und nicht die Neugier der armen Mitleser hier wecken…

  116. Das ist dir unbenommen, Andreas.

  117. Nach wie vor halte ich das fast sklavische Festhalten an FF für falsch. Bei ihm geht es nur darum die Klasse zu halten und das seit Jahren. Selbst wir jetzt mal ab und an ein Spiel gewinnen, ist keine Weiterentwicklung, keine klare Linie zu erkennen.

    In den Tagen vor Karlsruhe haben wir permanent über einen passenden Nachfolger für FF geredet, dabei haben wir die perfekten Nachfolger direkt vor der Nase: Leicht/Schur verkörpern die neue Trainergeneration und ihre U23 zeigt dies Woche für Woche…

  118. Übrigens hat Wehen innerhalb von 15 Minuten aus einem 0-3 Rückstand ein 3:3 gemacht.

  119. Wir hätten uns den Peter angeln sollen. Der hat mit den Zebras gerade RWO mit 3:0 weggeknallt!

  120. Bei 1860 wohlgemerkt, obwohl es doch aussichtslos war. Das verstehe wer will ;-)

  121. Muss an Ronny König liegen.

  122. Zitat:

    “”Im Interview FF hat er genau dieses “Defensivverhalten” angesprochen!”

    Hilfe, wo? Bitte, ich suche wirklich den Link.”

    Im Wiesbadener Kurier vom 29-11-2008 wird FF auf Seite 27 wie folgt zitiert:

    Gestern nun nach dem Abschlusstraining hat Funkel noch einmal Klartext geredet. “Toski spielt”, sagte der Frankfurter Trainer, “er hat das bessere Defensivverhalten.” Bei Kontern oder schnellen Angriffen der Bremer benötige er einen Spieler, “der schnell reagiert und nach hinten mitmacht.” Genau auf diesem Gebiet aber würden die Probleme von Caio liegen…

    http://www.wiesbadener-kurier......id=3537641

  123. Zitat:

    “Zitat:

    “”Im Interview FF hat er genau dieses “Defensivverhalten” angesprochen!”

    Hilfe, wo? Bitte, ich suche wirklich den Link.”

    Im Wiesbadener Kurier vom 29-11-2008 wird FF auf Seite 27 wie folgt zitiert:

    Gestern nun nach dem Abschlusstraining hat Funkel noch einmal Klartext geredet. “Toski spielt”, sagte der Frankfurter Trainer, “er hat das bessere Defensivverhalten.” Bei Kontern oder schnellen Angriffen der Bremer benötige er einen Spieler, “der schnell reagiert und nach hinten mitmacht.” Genau auf diesem Gebiet aber würden die Probleme von Caio liegen… (http://www.wiesbadener-kurier......id=3537641)”

    Toski ist tatsächlich ein Fighter vor dem Herrn, lächerlich! Außerdem frage ich mich, warum bei Eintracht Frankfurt nur noch Fußballarbeiter und keine Fußballspieler mehr akzeptiert werden? Genau dafür stand nämlich die SGE und zwar über Jahrzehnte hinweg.

  124. Ja. Wir standen aber auch für Pleiten, Pech und Pannen.

  125. @6+20.

    “Woran lags?”

    “Das Spiel nach vorne ging beim ersten Versuch schief. Siehe Pass von Köhler. Danach war die Partie gegessen, wie in Dortmund.”

    Antwort gegeben.

    Ich habe mir das Spiel seit langer langer Zeit wieder mal im Gästeblock “Steher” (mit Sabine) angetan.

    Komisch, dieses Spiel war einmal mehr seltsam. Hat vielleicht mit mir zu tun, weil, immer wenn ich vor Ort bin, haben die Eintracht Spiele einen seltsamen Charakter und Verlauf. Das scheint ein Gesetz zu sein. ;-)

    Ob DU es glaubst oder nicht, bis zur 40 Minute, bis zum Elfer, war das Spiel *relativ* ausgeglichen. Die Adlerträger hatten sogar ein paar nette Spielzüge, -OHNE zwingend zu sein. Die beiden Tore waren blitzeblank herausgespielte Konter, wie aus dem Lehrbuch. Und irgendwie war immer Köhler beteiligt. Vor dem ersten Tor, spielt er den Lahm, aber dann müsste er schiessen – oder einen gescheiten Pass spielen. Das zweite, ohne Worte.

    Bis zur 40 Minute dachte ich, okay, die kommen jetzt nochmal wieder. Das 0:2 halten, oder schnell einen lastminute Treffer zum 1:2, dann geht alles gut aus.

    Dann aber die 42. Minute. Es war zum Schiessen. Es war so kreisligamäßig, so amateurhaft wie Bellaid gegen Ball UND MANN, schubst und tritt, – ohne Not, versteht sich.

    Meiner Meinung nach hat das die Moral gebrochen.

    Zwar hatte ich auch vorher schon das Gefühl bei Bellaid, dass er jederzeit einen Bock spielen könnte. Er versucht auf provozierende Weise den Techniker zu geben, (ungefähr so wie ich auf dem Bolzplatz) überschätzt sich aber maßlos.

    Dieses Abwehrverhalten ist katastrophal, diletantisch, eines Bundesligaspielers micht würdig, gruselig. Bei Köhler hatte ich immer das Gefühl, dass absolut überfordert ist in der Abwehr. Nicht weil er es fussballerisch nicht drauf hat, sondern weil er ZU KLEIN ZU DÜNN ZU LEICHT ist. Im Ernstfall kommt mit NORMALEM Körpereinsatz JEDER Angreifer an ihm vorbei.

    Kurz: Benny kann nicht Abwehr.

    Er denkt teilweise zu offensiv, was manchmal auch gut aussah, aber ihm fehlen dann auch die Anspielstationen.

    Nach dem Elfer war der Drops gelutscht!

    In der zweiten HZ hatte ich mit einem Debakel gerechnet. Das merkt man schon in den ersten Sekunden. Standfussball, keine kreativen Aktivitäten aus dem Mittelfeld, das es faktisch nicht gab in HZ2.

    Irgendwie wirkte die Mannschaft TOT, kein Aufbäumen, es hätte auch 7 oder 8 oder 9 NULL ausgehen können. Das es in Halbzeit 2 nur 2 Gegentore gab, lag an den Bremern, die nur das Nötigste taten. Das nennt man Kräfteschonen. Und trotzdem kamen sie unglaublich einfach in den Eintracht-Strafraum.

    Ochs, Libero und Fenin, die ab und zu ihr Können aufblitzen liessen, taten mir leid. Sie wirkten wie Leute im falschen Team, die kein Bock mehr hatten. Auch Steini ging unter, wirkte überfordert oder, mir fällt kein besseres Wort ein: überspielt.

    Warum ich Toski nicht erwähne? Weil er nicht da war. Oder ich hab zufällig immer geblinzelt, wenn er den Ball hatte.

    Es gefällt mir gar nicht. Was ich gesehen habe, erinnert mich fatal an die Saison 95/96. Habe ich aber gestern schon geschrieben. Da hatten wir zur Hinrunde aber 20 Punkte, jetzt werden es 17.

  126. Ach so, noch etwas: Gefühlte 400 Polizisten mit Reizgas und Schlagstöcken gaben einem ziemlich das Gefühl unerwünscht zu sein. ;-)

    Die Stimmung im Gästeblock (wie gesagt zum ersten mal seit langer Zeit mittendrin, sonst nur von oben;-)): katastrophal. Keine Anfeuerung, NUR diese elend langweiligen MONOTONEN Gesänge. Keine Anfeuerung, no support. Ehrlich.

    Diese Ultra-Story tat ein übriges zur Nicht-Stimmung. Schweinerei, wenns stimmt, und es scheint zu stimmen. Wo leb ich eigentlich?

    “Fussballfans sind keine Verbrecher!”

  127. Zitat:

    “Ja. Wir standen aber auch für Pleiten, Pech und Pannen.”

    … ist wesentlich aufregender als der Einheitsbrei. Trotz Pleiten, Pech… waren wir die DIVA der Bundesliga. Diva wird man soweit ich weiß nur dann genannt, wenn man in der Lage ist Außergewöhnliches zu vollbringen… und das konnten früheren Eintrachtmannschaften an guten Tagen – ein ganzes Stadion verzaubern… jetzt: ein ganzes Stadion vergraulen.

  128. Ich erinnere mich an ein paar grandiose Abgänge ins Unterhaus mit der Diva. Hach, war das schön.

  129. Zitat:

    “was wünschte dir denn, heinz? das wir n guten trainer kriegen?”

    Franz, der ist schon bei der Eintracht. Aber möglicherweise noch nicht bei der ersten Mannschaft :)

  130. Ach. Die 80er waren auch nicht nur aus der Feinkostabteilung. Da wars zum Teil arg trist.

  131. Zitat:

    “http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/eintracht_frankfurt/1638236_Sieben-Stunden-Knast.html

    Der vorletzte Absatz erklärt auch hier wieder alles:

    “Polizeisprecher Köster wies ausdrücklich auf den Mai vergangenen Jahres hin, als ein Bremer Zivilbeamter von einem Werder-Anhänger bei dessen Angriff auf Eintracht-Fans schwere Kopfverletzungen erlitten hatte.””

    Der gesunde Menschenverstand würde hier ja evtl. vorschlagen doch mal lieber diesen Bremer zu verhaften statt 250 Frankfurter. Aber Gundmar weiß das sicher besser.

  132. Zitat:

    “Ich erinnere mich an ein paar grandiose Abgänge ins Unterhaus mit der Diva. Hach, war das schön.”

    … habe schon mitbekommen, dass du offensichtlich mit dem Status Quo sehr gut leben kannst. Klar gab es die Abgänge ins Unterhaus, wofür übrigens auch wieder Trainer verantwortlich waren (J.H. – Osram), die Probleme mit bestimmten Spielern hatten, weil die vielleicht nicht ganz so ihren preußischen Ansprüchen genügten.

    Es gab aber auch Mannschaften die den Fußball 2000 zelebriert haben…, UEFA-Cup-Sieger waren… Das ist mein Anspruch an Eintracht Frankfurt, daran messe ich alle Sportlichen Leiter!

  133. “… habe schon mitbekommen, dass du offensichtlich mit dem Status Quo sehr gut leben kannst.”

    Ja, ich kann prima damit leben. Was man nicht mit “damit zufrieden sein” verwechseln sollte.

  134. 137. K. Mendes

    Es gab aber auch Mannschaften die den Fußball 2000 zelebriert haben…, UEFA-Cup-Sieger waren… Das ist mein Anspruch an Eintracht Frankfurt, daran messe ich alle Sportlichen Leiter!”

    *LOL*

    Ich glaub Du verwechselst da was.

  135. Schade, daß der 11Freunde “Flieg nicht zu hoch” Artikel nie online aufgetaucht ist. Dort wird schon zu Beginn sehr schön & drastisch die Stimmungslage bei uns beschrieben. Diese unfassbare, hysterische Angst davor, daß wir, wenn auch nur eine Kleinigkeit im Setup geändert wird, sofort und für immer in die irreparable Katastrophe stürzen. Diese gehirngewaschene Auffassung, daß eine Trainerentlassung bestraft wird wie eine Todsünde. Daß die einzige Alternative zu dem, wie es jetzt ist und uns unablässlich von den Verantwortlichen als einzig möglicher Weg zu überleben gepredigt wird, das sofortige Ende des Vereins bedeutet.

    Es regiert die reine Angst vor Veränderung, weil kaum noch einer Hoffnung auf eine bessere Zukunft hat. Eine einzige brave, graue Masse ohne Ambitionen. Das tut so weh.

  136. Hey, Isaradler! Es wird permanent am Setup geschraubt. Letzte Woche z.B. war zweimal um 15:00 Uhr statt um 10:00 Uhr Training – um Reizpunkte zu setzen!

  137. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “Hey, Isaradler! Es wird permanent am Setup geschraubt. Letzte Woche z.B. war zweimal um 15:00 Uhr statt um 10:00 Uhr Training – um Reizpunkte zu setzen!”

    Na den Käse wirds wohl nicht nochmal geben…

  138. @124

    wie wahr wie wahr. Aber es wird grad umgebaut in Richtung “graue Maus”.

    Da seit dem Leverkusen Spiel letze Saison das”schlechtreden” funktioniert…sollte man es mal umgekehrt versuchen.

    Wer denkt, Worte bewirken nichts, der ist eh verloren… ausserdem könnte man dann den DFB Pokal abschaffen.

  139. Na tröste Dich. Dem grössten Teil der Liga gehts nicht anders…

  140. Na haben wir es doch. Neue Trainingszeiten = völlige Verwirrung. Aber es wollte ja keiner wahr haben.

  141. ein anderer Stefan

    Noch so ein Gedanke: Wer soll nächsten Samstag neben Russ innenverteidigen…? Vasi ist ja wohl noch nicht so weit :-(

  142. Um 10 Uhr morgens gegen den Ball arbeiten, geht gar nicht. Zu früh…

  143. Es geht sogar noch weiter mit der Verwirrung. Publiziert wurde 15:00 Uhr, realer Beginn war 14:30 Uhr. Wundert es da noch jemanden, dass es eine Klatsche setzt um 15:30 Uhr?

  144. @Stefan

    Da sollten wir uns im Laufe der Woche damit befassen. Stimmt.

  145. Funkel pack ein und nimm Spycher, Toski und Köhler am besten gleich mit. Aus dem Rest der Mannschaft und unserem Nachwuchs wird ein anderer bestimmt eine passable Truppe bauen können, die nicht in jedem zweiten Spiel gedemütigt wird.

  146. @ Stefan (33):

    Ach Stefan, ich danke Dir so sehr für dieses Machtwort! Ganz meine Rede.

  147. Mal was lustiges von Theo

    “Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) denkt über Ausgleichszahlungen an Amateurclubs nach, die durch die geänderten Anstoßzeiten der 1. und 2. Bundesliga im Zuge des neuen TV-Vertrages finanzielle Einbußen hinnehmen müssen. “Wird der Nachweis zweifelsfrei erbracht, sind für betroffene Vereine Ausgleichssysteme denkbar”, zitierte die “Welt am Sonntag” den DFB-Präsidenten Theo Zwanziger.”

    Ich überlege gerade, wie mein Kreisklassenverein dem Theo einen zweifelsfreien Nachweis erbringen will, dass wegen der Ansetzungen 15 Zuschauer weniger am Wurststand stehen.

    An einem entsprechenden Formular arbeitet Herr Stenger sicher bereits.

  148. ein anderer Stefan

    Zitat:

    “An einem entsprechenden Formular arbeitet Herr Stenger sicher bereits.”

    Ne nicht am Formular – an den Textbausteinen zur Ablehnung des Anspruchs.

    Ich bin mal raus hier. Bis morgen.

  149. zum Thema Erwartungshaltung.

    Als erstes Erwarte ich eine positive Einstellung, alles geben zu wollen.

    Spielerische Unzulänglichkeit durch Kampf auszugleichen.

    Weiterhin erwarte ich Ziele von Trainer und Vorstand.

    Ein Vergleich, auch wenn ich es ungern tue, mit Köln. Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte um nichts in Welt weder deren Trainer noch deren Manager.

    Aber, die steigen auf, geben als Ziel einen Platz im Mittelfeld vor, und sagen nichts von wegen dem üblichen: für uns zählt nur der Klassenerhalt.

    Auch sind sie bereit, Risiko zu gehen (Podolski, hohe Ablöse).

    Einen Mittelweg zwischen unserem und deren Handeln könnte ich mir vorstellen.

    Ich weiß, eine gewagte These, die bestimmt manche aufstöhnen lässt.

    Aber ich kanns mir erlauben, erstens hab ich keine Ahnung, zweitens nichts zu sagen.

  150. @Petra

    Danke für Deinen ausführlichen Report aus dem Feindesland. Dann bist Du ja besonders kompetent eine Idee abzugeben für mein persönliches Tippspiel: Wer von den Bremern wird in die Mannschaft des Tages kommen (im kicker)? Ich vermute mindestens Pizza und Diego!?

  151. Mensch Fabrizio, mal einer der es wagt, die unangenehme wahrheit auszusprechen …

  152. Was hat FF den zu bieten außer: “Lob für Bremen, Kritik an Caio” ?

  153. was waren das noch für zeiten mit mauri, andony und jay jay

  154. Zitat:

    “was waren das noch für zeiten mit mauri, andony und jay jay”

    Träumt grade….

  155. Wer “guten Fussball” (sorry EF) sehen möchte sollte auf live stream umschalten: Es gibt Chelsea vs. Arsenal. Erste Sahne. Der Kommentator auch not bad.

  156. @159 “was waren das noch für zeiten mit mauri, andony und jay jay”

    Träumt grade….”

    träume mit Bob Dylan:

    ” I dreamed I saw St. Augustine/ alive as you or me / Tearing through these quaters / In the utmost misery…”

  157. Wie viele Titel habe Anthony, Mauri und Jay Jay mit der Eintracht eigentlich geholt? Bin gerade zu faul zu recherchieren …

  158. Zur Festnahme- und Knüppelorgie: Manchmal habe ich den Eindruck, wir leben bereits ein Stück weit in einem Polizeistaat. Wie kann es sein, dass ein polizeilicher Einsatzleiter eine solch unkontrollierte Machtfülle hat? Wie ist es möglich, dass ein Richter vor Ort diesen Einsatz gut heisst? Wie kann man auf Grund solch fadenscheiniger Begründungen hunderte von Menschen ihrer Freiheit berauben und stundenlang in Haft setzen? Das muss Folgen haben – und zwar für diejenigen, die diese Einsätze zu verantworten haben.

  159. “Wie viele Titel habe Anthony, Mauri und Jay Jay mit der Eintracht eigentlich geholt? Bin gerade zu faul zu recherchieren …”

    Unzählige Schönspielpreise! Dutzende…

  160. Stimmt. Die hat man in Erinnerung. Vergessen werden die Spiele, gerade zu dieser Jahreszeit, als Herr Bein fröstelnd mit hochgezogenen Schultern und Dackelblick am Mittelkreis rumstand. Auch von mir.

  161. Wer guten Fußball sehen, soll sich das Ajax-Spiel beim HSV noch einmal ansehen. So spielt man auswärts.

    Lekker!

  162. Zitat:

    “Na haben wir es doch. Neue Trainingszeiten = völlige Verwirrung. Aber es wollte ja keiner wahr haben.”

    ..die neuen trainingszeiten.. weil ff von seinem date mit daniela nicht so hetzen muss.. und nach dem training geht´s wieder zurück… is ja verständlich.. doof ist nur, dass es für so viel verwirrung sorgt..

  163. Zitat:

    “Stimmt. Die hat man in Erinnerung. Vergessen werden die Spiele, gerade zu dieser Jahreszeit, als Herr Bein fröstelnd mit hochgezogenen Schultern und Dackelblick am Mittelkreis rumstand. Auch von mir.”

    Spielverderber…aber stimmt schon..nur, immerhin gab es Höhepunkte..spielerische Kultur…

    Tja, zum Thema Uwe Bein..ich sag ja, da muss man hier und da und manchmal auch oft sehr grosszügig sein…dafür gibt es immer wieder einen Ausgleich.

  164. “… da muss man hier und da und manchmal auch oft sehr …”

    Sehr schön. Das borge ich mir bei Bedarf mal.

  165. Chelsea 1 Arsenal 2 Thats footbal

  166. Chelsea können wir ja gemeinsam kaufen. Soll im Moment für einen Euro zu haben sein.

  167. 133. Stefan am Sonntag, 30.11.08 16:11h

    “Ich erinnere mich an ein paar grandiose Abgänge ins Unterhaus mit der Diva. Hach, war das schön.”

    Ich leider auch. Die Zeichen stehen auf Sturm. IMHO.

    Danke Ekrott.

  168. Die ersten 15 Minuten Spielzeit für Kevin Prince in dieser Saison!

    http://www.kicker.de/news/live.....on/2008-09

  169. @ 155

    Diego war insgesamt sehr mannschaftsdienlich, ohne besonders herauszuragen. Er hatte zwei drei sehr gute Aktionen. Wesentlich auffälliger waren Pizza und Hunt. Die haben immer für Alarm gesorgt, wenn sie in die Nähe oder im Strafraum waren.

  170. @ 155

    Ach so, ich vergaß:

    Vermutlich Pizza, wegen der Tore.

  171. Noch was:

    Was mir bei Werder und ihrem Mittelfeld auffiel: Diego Frings und der andere (Name?) waren extrem gut eingespielt. Man hatte immer das Gefühl, dass die Spieler sich aufeinander verlassen können. Jeder wusste jederzeit wo der andere war, wo er hinlief, wo er PLANTE hinzulaufen. Antizipation war der Schlüssel. Die Antizipation des (Mittelfeld-)Spiels war extrem gut. In der zweiten Halbzeit eins oder gar zwei Klassen besser als die Antizipation des (Mittelfeld-)Spiels bei der Eintracht. Aber da hatte die Eintracht auch schon beschlossen nicht mehr mitzuspielen.

    So sehe ich das.

  172. Moin! Hab nix gelesen hier.

    Hab driwwer geschlafen. Hm un was nu?

    Mir braaache größere Spieler. Das Trainingsfoto von Stefan neulich, wo Libbe mit Köhler im Zweikampf zu sehen war. Symbolträchtig, so kams mir gestern vor. Die Hühnen aus dem Norden gegen den Zwergen(leider kein)aufstand aus der Midde. Körperlich waren sie uns überlegen da hilft auch kein wieselflinkes, leider an dem Tag mutloses, Handtäschengeschleppe. …schlechte Einstellung …schlechte Mannschaftsleistung. Amen

  173. @ ad acta

    :-)

    “Dieses Abwehrverhalten ist katastrophal, diletantisch, eines Bundesligaspielers micht würdig, gruselig. (Bellaid)

    Bei Köhler hatte ich immer das Gefühl, dass er absolut überfordert ist in der Abwehr. Nicht weil er es fussballerisch nicht drauf hat, sondern weil er ZU KLEIN ZU DÜNN ZU LEICHT ist. Im Ernstfall kommt mit NORMALEM Körpereinsatz JEDER Angreifer an ihm vorbei.

    Kurz: Benny kann nicht Abwehr.”

  174. @166 Habe ich live gesehen. Es war wirklich lekker. Wir / Frankfurter sind ja “genügsam”.

    @171 Chelsea kaufen dass iat garantiert gute Idee. Da wir genügsam sind bin ich auch mit 1 bis 2 echten (nicht ständig verletzten) Spielern zufrieden.

  175. Hach das FR Klassenbuch gibt mir in allem Recht. ;-) Als ob die hier mitlesen würden. ;-)

  176. Mist! Am Samstag muss die SGE wieder den barmherzigen Samariter spielen:

    “Es sollte eine Saison voller Leichtigkeit werden, nun scheint die Zeit wieder reif für den Abstieg. Der VfL Bochum hat in dieser Saison erst ein Spiel gewonnen – dabei fehlten oft nur Winzigkeiten. Hoffnung macht: die Konkurrenz.”

    Quelle :SPON

  177. Ab in die 3. Liga!

    Das wird nix mehr mit Toski. Wir sind doch nicht die Wohlfahrt! :)

    Rundschau:

    Faton Toski: Nach fünf Minuten der erste sinnfreie Hackentrick, er landete beim Gegner. Ohne jeden Körperkontakt kann man in der Bundesliga nicht spielen. Ließ sich viel zu schnell die Butter vom Brot nehmen. Er muss schnell sein Spiel umstellen.

  178. und dann gibt es noch ein richtig interessantes Interview mit Allofs. Das wird sicherlich nächste Woche unser Thema sein. Klingt wie ein Bewerbungsgespräch.

    Aber ich will dem blog-Meister nicht vorgreifen…

    “Allofs sieht Eintracht nicht auf Ewigkeit in der Unterschicht”

    http://www.fr-online.de/in_und.....hicht.html

  179. “Die Eintracht ist mein Leben”

    Leidensgenosse Körbel berichtet drüben bei den 11Freunden oder Feinden, wie auch immer…

    schnüff…

    http://www.11freunde.

    de/geschichtsstunde/109601/die_eintracht_ist_mein_leben?PHPSESSID=3e54581906ed5e7920b4d1353e3d6bd0

  180. Zitat:

    “”Wie viele Titel habe Anthony, Mauri und Jay Jay mit der Eintracht eigentlich geholt? Bin gerade zu faul zu recherchieren …”

    Unzählige Schönspielpreise! Dutzende…7″

    jetzt redet doch mal den bedeutenden fuji-cup nicht so klein! :-)

  181. traber von daglfing

    Der ein oder andere mag sich noch erinnern, dass ich heut nachmittag aufgebrochen bin, um den Lokalsport zu supporten….

    Wehe, hab ich gesagt, wenn die Einstellung nicht stimmt!

    Wir sind schließlich als Tabellenzweiter zum Schlußlicht gefahren.

    Naja, was soll ich sagen, da das die zweite Mannschaft eines Bezirksligisten war, war der Anstoß schon um unchristliche 12.45h.

    War natürlich deutlich zu spät und auch am Hauptspielfeld, an dem sich nix getan hat, außer dass sich ein paar Spieler warm gemacht haben.

    Auf Nachfrage wusste keiner was.

    Bin daraufhin auf den Städtischen Weihnachtsmarkt gefahren. War ganz nett.

    Habe später dann erfahren, dass man doch gespielt habe, allerdings am Platz bei der Halle…

    Ja, es sei 4-0 aus gegangen.

    Für wen, hat dann der Gesichtsausdruck beantwortet ….

    Paahh.

    Ich möchte endlich wieder etwas Profffesssionalitäääät sehen.

    *stampf*

  182. traber von daglfing

    @ Pillepalle

    http://www.fr-online.de/in_und.....hicht.html

    – ich habs nochmal kopiert, da ich als alter sge-Depp mich schon fast nicht mehr an solche Texte erinnern kann.

    Das ist fast so, als ob man hin und wieder das Verlangen hat Sonntags in die Kirche zu gehn, sich dann aber nochmals rechtzeitig an die letzte Predigt erinnert und deswegen (wieder) nicht hingeht, obwohl man denkt, naja …

    Und dann so ne Predigt – von auswärts – geht einem fast das Herz auf und man fragt sich, warum erzählt unser Pfarrer immer bloß von der Hölle ….

  183. Hölle des Löwen ?

  184. traber von daglfing

    Nein Loddar, die andere …

  185. Der Allofs sagt das Unaussagbare, dass mir ja schon immer im Kopf rumschwirrt… aber psst.

  186. traber von daglfing

    Aber Loddar, ich glaub dich lassen se in beide nicht rein…..

    Aber beschwer dich nicht, es gibt Schlimmeres ….

  187. traber von daglfing

    @ 190 andreas

    Dann schrei halt auch nicht so laut rum, wo wir’*s doch eh alle wissen.

    Nimm Dir n Beispiel am Loddar ..

  188. Ich hab nix gesagt und nix geschrieben. Auch nix gedacht…rein garnix…

  189. traber von daglfing

    …. Loddar schreit nedd ….

    (meinGott bin ich fertig, 4-0 beim Schlußlicht, fängt des jetzt bei uns auch schon an…;(

  190. traber von daglfing

    Achja,

    manchmal bin ich einfach nur müde ….

  191. traber von daglfing

    Undja,

    manchmal schäme ich mich auch ….

  192. Pssst. Ich gin ganz leise. 4:0 gewonnen, des is’ doch schee…

  193. traber von daglfing

    .. und manchmal hilft’s, wenn ich an Gottes weites Firmament denke – zumindest wenn’s abundzu noch sichtbar ist ….

    Achja, vielleicht sollte ich mich wirklich demnächst hinlegen …

  194. traber von daglfing

    Zitat:

    “Pssst. Ich gin ganz leise. 4:0 gewonnen, des is’ doch schee…”

    Die hamm zuhause gespielt. Also von daher stimmt das 4-0 schon ….;(

    Undja, gewonnen hat auch jemand …

  195. Ich lag’ schon – war eingenickt. Nun mach’ ich noch e bisse rum…aber früh isses scho…

  196. traber von daglfing

    Immerhin haste souveräne 200 !

    Das sollte uns doch Mut geben, oder ?

  197. Naja, ohne grosse Konkurrenz…

  198. traber von daglfing

    Also wenn ich die 200 hätt, dess tät mir Mut geben,

    wenn ich nicht so n Feigling wär …..;(*schäm nochmal*)

  199. traber von daglfing

    Zitat:

    “Naja, ohne grosse Konkurrenz…”

    unterschätz mich nicht ….

    *grrrr*

  200. Die Herren, jetzt ist aber mal Bettruhe, morgen ist Training um 10.00 Uhr.

  201. @204: Umn Gottes Willen! Ich werde den Traber nie erreichen. Ich werde nie in seiner Liga spielen…

    @205: Ich hab ja schon vorgeruht. Jetzt muss ich noch ein bisse… Training? War da net was mit 15.00 Uhr?

  202. traber von daglfing

    15.00h

    Fängt aber ne halbe Stunde vorher an.

    Von daher solltest Du Dich jetzt schon langsam hinlegen, Albert.

  203. traber von daglfing

    …”@204: Umn Gottes Willen! Ich werde den Traber nie erreichen. Ich werde nie in seiner Liga spielen…..”

    Sei froh!

    In Gottes allgütiger Weisheit……

    … lässt er uns halt nur posten – er wird schon wissen warum ….;)

  204. @208: Es gibt aber Stimmen in mir, die auch mehr fordern. Die Leben nicht nur arbeiten, sondern zelebrieren wollen. Allein, der Etat verhindert grösseres.

    Aber vielleicht kommen ja einmal die 2, 3 Entscheidungen, die alles ändern…

  205. traber von daglfing

    Merkt man eigentlich, dass ich heut auf drei (3) Weihnachtsmärkten war ?

    Nein?

    Nagut, dann versuch ich’s mal zu erklären….

    Der erste war der in der Stadt ( ja genau, als ich gedacht hab das Spiel wär ausgefallen, war aber bloß ein 0-4 auffm annneren Platz) und das war tatsächlich noch ein Weihnachtsmarkt mit allerlei feinen (künstlerischen) Dingen.

    Die andern beiden hatten höchstens noch Wollsocken zu bieten, dafür gab’s an jedem Eck (zweiten Stand) Glühwein oder Worschd oderso.

    Undnein, ich hab nicht jeden Glühwein probiert …

  206. Naa. Ich merks net. Hauch halt mal in Blog…

    Mit 0:4 kann man doch leben! Net jeden, aber jeden zweiten???

  207. traber von daglfing

    @ 211 andreas

    Nerv nedd !

    Du weißt mittlerweile genau, dass ich mit 0-4 nicht den Becherinhalt meine !

    Beim Schlußlicht der Tabelle – als Tabellenzweiter.

    Nagut, wir (Dorfclub) wollten ja eh nedd aufsteigen, aber ne Klatsche beim Letzten muss auch nedd sein.

    Gut, dass ich auffm falschen Platz war und zum Weihnachtsmarkt umgeshwenkt habe …

    Die Nachricht später trifft einen doch etwas schockartig – passiert mir bei der sge allerdings kaum mehr.

    So lernt man bei der sge immer auch was für’s Leben – wenn man’s bloß sehen will ….

  208. traber von daglfing

    Andi, wenn Du’s genau wissen willst, gab’s zwei (2) Glühweine auffm zweiten Markt und dann ging’s in’s Clubheim – VfB glotzen.

    Undja zum Schluss haben se sich doch noch gefreut.

    Haben wir (ich und die Bayernfans) ihnen auch gegönnt, weil Schalke iss ja noch schlimmer, obwohl wenn demnächst der Assauer wieder kommt ….

  209. Ich meint ja auch eher, man hätt ja auch 0:5 verlieren können. Insofern lernt man wirklich von der SGE!

    Wenn mans länger mit der SGe zutun hat, dann schockt einen nix mehr sooo schnell…

    Hier im DOrf isses auch nur ein Abstiegsplatz. Und des mim Trainer, der schon Buli gespielt hat. Und des sogar net unweit von der SGE entfernt…da wo die Oxxen daheims sind.

  210. traber von daglfing

    Ja, hast recht, hätt auch 5-0 ausgehen können.

    Gottseidank hab ich’s nicht gesehen, obwohl – wenn ich dabei gewesen wär, wär’s anners ausgegeangen (vgl. Einstellungssache….;)

    Wenigstens hab ich den FFM/Oxxebach Terror nicht, das kratzt keine alte Sau hier …

  211. traber von daglfing

    Hier muss man Sprüche über Bayern oder den VfB machen, wenn man was erleben möchte und einem einfach nur lanweilig ist…..;)

  212. Richtischhh. S06 is ganz oben in der Is-Noch-Schlimmer-Skala!

    Ich bin net Glühweinerprobt. Den gibtsmeist tagsüber. Und da trink ich nix, weils mich da gleich umhaut.

    Lieber später mal nen Bierchen, oder zweie..

  213. traber von daglfing

    ..schenke den Langweilern noch ein “g” …

  214. traber von daglfing

    Also Andi, Du bist ja ganz schön ausdauernd.

    Ich möchte bloß sagen es iss kurz nach drei….

    Aber bitte, ich mach mir gern noch n Tee – wo ich grad schon den Wetterbericht höre …

  215. Du weisst doch: Lieber einmal 0:4 als viermal 0:1! Oder Lieber einmal 0:4 und einmal 0:5 als als viermal 0:1 und fünfmal 0:1…

    Einmal, ahem, zweimal kann man auch die Einstellung daheim vergessen…

    Im Süden hat mans halt net somit der SGE. Mein Cosuin vom See is auch nen VFBler.

  216. traber von daglfing

    Es iss übrigens ne gute diplomatische Schule, wenn man als (einziger) sge Fan in der Diaspora lebt und hauptsächlich von konkurrierenden VfBä und FCBä Fans umgeben ist.

    Allerdings ist das mit den wechselnden Allianzen auch schon hinundwieder schief gegangen (rein historisch betrachtet – weil wir lernen ja hinundwieder was..)…

  217. Ja schon, aber ich muss noch was fertich machen.. nutzt nix…

    Wetterbericht? Zu kalt. Schlecht zum abendlichen radeln…

  218. traber von daglfing

    In meiner Verwandschaft ist eigentlich alles was mit Fussball bissi was zu tun hat, entweder VfB oder FCB.

    Schämen muss ich mich allerdings für meinen Bruder, denn der ist, nachdem sein Sohnemann (9) erst VfB fan war, es sich dann aber anders überlegt hat, gleich mit zum FCB konvertiert.

    Mit Dress und allem Pipapo. Peinlich.

    Kein Standing der Mann.

    Passiert mir garantiert nicht mehr.

    Egal wie hübsch eine Zukünftige sein sollte, ich lass mir doch nicht auf der Nase rumtanzen, das besorgt schon die sge und das reicht nunmal …..;)

  219. Doch. Als Bub war ich einmal fast dabei. Des war unterm Roos. Hätt der nur 2 Punkte mehr geholt damals…

    Aber ansonsten gilt: Man wechselt Hemden, Frauen aber niemals seinen Club!

  220. traber von daglfing

    Nöö, wettermäßig kann man schon radeln …

    Wo issn eigentlich Pia ..?

    *duckundwech*

    Okay. Streiche *duckundwech*

    Stimmt schließlich auch, dass einem die sge schon genug auf der Nase rumtanzt.

    Da sollte man auf jeden Fall noch etwas Raum für die schönen Dinge des Lebens bereithalten …

  221. traber von daglfing

    …”Aber ansonsten gilt: Man wechselt Hemden, Frauen aber niemals seinen Club! ..”

    Also doch !

    Pia, bitte übernehmen !

    (Weist hartnäckige Matschosyndrome auf – Dein Spezialgebiet quasi..;)

  222. Nenene!!! Aber so isses doch, machen wir uns nix vor!

    Also kein Alarm!

    Die schönen Dinge, neben der SGE (hust..), is meine kleine Mausi, die mir durch die tristen Spieltage hilft.

    Nen Luftballon tritt sie auch schon ganz gut…

  223. traber von daglfing

    Nalso.

  224. traber von daglfing

    Ich sach ja immer, wer’s länger als eine Saison mit der sge aushält, der wird IMMER mit irgendwelchen Lebensweisheisheiten (die man nicht unbedingt bräuchte *hüstel*) belohnt !

  225. Uijuijeu… da müsst ich aber schon richtig weise sein…

  226. traber von daglfing

    Schenke der sge und der Weisheit ein überflüssiges “heis”, aber wem erzähl ich das ….

  227. traber von daglfing

    Nagut, iht habt’s nicht anders gewollt :

    0-5, 0-4 und im Radio läuft Kingston Town.

    Dann mach ich mir halt noch nen Tee …

  228. So genau nemmers net…

    Ich galoppier jetzt unner die Decke, bin fürs erste fertich. Rest folgt morgen.

    Noch den Rest vom Biers…

  229. traber von daglfing

    Vorsicht !

    Nicht über Luftballons stolpern !

    Denk an unsere Verletztenliste …

  230. Da pass ich schon auf! Aber net nötich. Die Kleine hält ihr Gleichgewicht..

  231. traber von daglfing

    tatäää tatää …

    wolle merr enn rei lasse ?

    Nöö !

    Merr senn scho zu dritt …

  232. tatäää tatää …

    time-limit überschritten. das kissen wartet.

    sweet dreams!

  233. traber von daglfing

    kissen soll man nicht warten lassen …;)

  234. astadtadrenalin

    @traber

    @andreas

    was hat man bloss frueher nachts um 2 uhr gemacht ohne internet!?;D

  235. traber von daglfing

    Tja ;)

  236. Zu den Vorfällen nur so viel, dass das in keiner Weise verhältnismäßig war, was die Polizei und teilweise der Ordnungsdienst abzog. Ich musste wegen einer Verletzung noch ins Krankenhaus (nein, nicht unmittelbar durch Polizeieinsatz zugezogen, nur mittelbar) – alle Bremer waren sehr freundlich, mit Ausnahme der Polizei, der Bahnhofsleute, der Bundespolizei und teilweise dem Ordnungsdienst. Die sahen aus, als warteten sie nur darauf, ein Exempel zu statuieren.

  237. @johann

    Ich kann mich dir nur anschließen, das wass sich in Bremen wohl abgespielt hat war in keinster Weise verhältnissmäßig. Es hätte absolut gereicht die Fans zum Stadion zu begleiten, oder im schlimmsten Fall auch wieder nach hause zu eskortieren.Das war in keiner Weise erforderlich… Ich hoffe mal das es beim nächsten Auswärtssspiel in Hamburg ruhig bleibt. Ich bin auch gespannt ob es eine friedliche Reaktion im Stadion gegen Bochum gibt.