Eintracht Frankfurt Im Frankenland

Schreibt euren Senf doch hier rein! ;) Ich guck jetzt weiter.

Update (23:02 Uhr):

Wer meint, mit einer solchen Spielweise dem Abstieg entgehen zu können, wird sich mit Sicherheit am Ende der Saison eine neue Mannschaft für die zweite Liga zusammenstellen müssen.

Gegen eine schwache Nürnberger Elf darf man eben nach einem äusserst schmeichelhaften 2:0 Vorsprung 15 Minuten vor Schluß eines nicht tun: 9 Mann in den Sechszehner und darauf hoffen, dass das irgendwie gutgeht. Schon beim 0:2 war zu sehen, wie es gehen kann: Ein schneller Pass, ein Konter, ein Tor.

Nürnberg war an diesem Abend schwach. Die Eintracht wie so oft dumm. Wieder Boden verloren.

Schlagworte:

189 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Und renn ab- und an aus dem Nachbarzimmer an den Rechner.

  2. Na gut. Neue Spielwiese. Doch nicht etwa sauer, Stefan? Kommt mir so vor, als seien die Eltern früher nach Hause gekommen. Das habe ich zuletzt vor 15 jahren erlebt…;-)
    Also weiter geht’s. Schlafen die Kinder, stehen die Getränke bereit?

  3. Hihi. Das gibt Fernsehverbot! ;)

  4. Marco Engelhardt kommt. Auch so eine seltsam-traurige Fußballer- Geschichte. By the way: Grüße aus dem anderen Teil der Welt! (Ligaradio)

  5. ANPFIFF!
    Ach je, der Herr Engelhardt, der alte FCK-Stripper ist auffem Platz!

  6. …am Tor vorbei! Vittek! Yes!

  7. Holla, da hat’s schon fast gekracht! Höllehölle!

  8. Fink und dann Einwurf für Spycher. Da ist der Grieche wieder, der Garant des Erfolgs! Jetzt diese Phase überstehen…

  9. Der Hans hat seine Jungs gut zusammengemeyert, so wie die jetzt hier aufdrehen. Gut ist ja auch ihr Heimspiel!
    Oh, Freistoss FCN…

  10. takahara auf die seite schieben, ich glaubs hackt!

  11. Klar! Der Oka, der hat immer Zeit!

  12. Streit holt sich eine gelbe Karte! Mannmannmann!

  13. …mittels “textilvergehen!” wieder was gelernt!

  14. Und die Eintracht ist weiter gefährlich…

  15. Habe letztes Jahr auch ein schweres Textilvergehen begangen. Schwarz Socke in der Kochwäsche (weiss) vergessen. War danach alles strahlend GRAU!

  16. höchststrafe ist die rote socke in der kochwäsche

  17. Thurk ist ein defensiver Mittelfeldspieler (hat der Kommentator gesagt)????

  18. Also Fehlfarben?

  19. 1-1…NEIN! hihi

  20. Der Ausgleich? Aberkannt?

    Der Linienrichter ist ein guter Mann!

  21. fahneobenfahneobenfahneoben!

  22. “Puh, das war knapp” sagt Jan Schneider

  23. Sorry! Language, son! Kommt nicht wieder vor… Ihr solltet mich mal im Waldstadion hören.

  24. oka mach kein scheiss…und plötzlich ist es ein gutes spiel???

  25. Hui. Die Radiowellen streamen so unsexy…

  26. Die Clubberer drücken jetzt aber!

  27. Scheissspiel. Mit drei “s”. Und die Schiris passen sich an.

  28. 70% Ballbesitz für die Franken. Egal, solange wir gewinnen!

  29. der glubb kann 100% ballbesitz haben, nur die kirsche darf nich rein!

  30. Dieser Pinola! Mannmannmann!

  31. Sag’ mal, was ist denn da wieder im Mittelfeld los? Meier und Preuss stümpern sich da was zurecht! Und Spycher klärt auf der Linie….

    Konter?

  32. die drücken die drücken, wie lange mag das noch gut gehen und dann noch auf der linie geklärt von spycher, konter leute!

  33. Ahhhhhhhhhhhh! Thurk! Meier! Taka! Was macht Ihr denn da?

  34. Spielt Schäfer eigentlich mit Helm? Höre gerade, dass wir stark sind in den Zweikämpfen!

  35. Das Zittern geht los…

  36. Soto ist laut Ligaradio der überragende Spieler! Hat gerade wieder einen Ball klar gemacht!

  37. Wann geht das Zittern bei der Eintracht nicht los?

  38. Der erste Blick auf die Uhr… Noch 27 Minuten! Uiuiuiui!

  39. küägüakos der koloss von weiss nich wo: riesenspiel, da kommt bestimmt noch der obligatorische bock!

  40. 63. Minuten durchgehalten! Jetzt ein zweites Ding…

  41. Immer noch 0:1??? Erstaunlich….

  42. Huggel kommt! Auaauaauaha!

  43. …und Engelhardt nur zweiter Sieger. Genau. Trotzdem jetzt Dauerbeschuss auf unser Tor…

  44. ich mein: huggel rein

  45. Das hört sich jetzt aber alles andere als souverän an. Das dauert nicht mehr lange und dann klingelt’s.

  46. Wie? Streit raus? Hoogle rein! Das rührt FF gerade Beton an!

  47. TAKA TOOOOOOOR

  48. bansaaaaaaaaaaaaaai

  49. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaa! TAKATAKATAKA!

  50. Wie geil ist das denn? Ich werd’ wahnsinnig!

  51. …ich heule…

  52. Man, man, man! Hammer!

  53. thurk fällt und fängt nich gleich an zu weinen, geht doch und zu taka brauch mer jetzt wohl gar nix sagen!

  54. AINTRACHDDFRANGGFUAAADD!Schalalalalalalaaaaaaaa!

  55. Herrschaften! So nehmen Sie doch Vernunft an! Noch wird hier gespielt (O-Ton Ligaradio) also noch hammer’s nicht! Oh und das war nicht Thurk, sondern Preuß!

  56. ah: preuss wars der nachm hinfallen weitergespielt hat, konnt ja auch nix anders sein.
    horch… hört ihr was?… ich hör nix!… HEIMSPIEL!
    eintraaaaacht!

  57. Noch ist das Ding nicht durch. Bochum anyone?

  58. Huggel holt sich den Ball zurück!

  59. pah bochum, das war einmal!

  60. Jetzt kommt der dritte und letzte Sturmzug der Glubberer (ein unbekannter Greuther Fürther-Junge)

  61. 2 schuss, 2 tore, das kennen wir ja auch anders!

  62. …wie in Istanbul nur mit Happy End

  63. Wäre doch auch mal was! 100% Chancenverwertung! Kennt man von der Eintracht sonst ja eher umgekehrt!

    Der Beton von FF hält noch!

  64. nürmberch ist nicht stambul! und hexenkessel is ja auch nich!

  65. Aufsteiger der Woche: Von 16 auf 9!

  66. Mist! 10 Minuten noch und 1:2. Ahhhhhhhh!

  67. nein eigentor! gibts doch nich was soll das denn!

  68. Dann machen wir die Dinger halt selbst rein. Toll.

  69. Und Nasenbluten hat er auch noch, die Pfeife!

  70. Oh mann, das klingt alles gar nicht gut! Die drücken ohne Ende!

  71. schiri jetzt pfeiff das ding doch ab!

  72. Das darf doch alles nicht wahr sein!

  73. Jetzt ist Jonesi schon verletzt. dann macht der Spycher die Dinger rein. Nürnberg schon wieder am 16er. Öha!

  74. Ecke Nürnberg! Das wird soooowas von knapp!

  75. ja wo iss er jetzt der ball?

  76. Nicht im Tor, am Tor vorbei!

  77. Ich trau dem Braten nie. Nie. Und wenn wir drei null in der 90. vorne sind. Nie.

  78. Wie lange noch? Noch 2-3 Minuten?

  79. …das hier ist der beste live-ticker…

  80. Jau, mit der Eintracht zittert man bis zum Schlusspfiff!

  81. Okay. Das wars mal wieder.

  82. Och neee! Das darf doch nicht wahr sein!

  83. Ich schätze wir verlieren das Ding.

  84. ICH HASSE FUSSBALL

  85. ich fass es nich, und alles nur weil der stefanb hier so “rumunkt” :-(

  86. hamish: ich sags doch seit dem 0:2. Das ist typisch. Immer wieder das selbe.

  87. nürmgerch IST stambul

  88. Neeneenee! Das Ding verlieren wir nicht! Aber die 2 Punkte, die werden wir noch schmerzlich vermissen!

  89. also, stefan kennt die eintracht doch am besten und ich erzähl schon von platz neun, ich idiot…

  90. So und jetzt last minute Tor durch “de Killermischi”….

  91. killermischi is raus!

  92. Was? Ach gegen Chris? Mann, da habe ich wieder nicht aufgepasst. Hey Ihr Clubberer! Weg da!

  93. ..das brennt so dermaßen, das rieche ich bis düsseldorf…

  94. Sicher die Pille am Fuß. Wer?

  95. FF kotzt im Strahl! Das wir das Ding noch hergeben!

  96. Muss ich euch wirklich die Eintracht erklären?

  97. werden die bald mal fertig?

  98. Nikolov taucht! Blubb! Der Oka!

  99. und in darmstadt regnets, drinnen wie draußen, ich fass es nich wie geht das denn?
    fazit: scheiße

  100. @stefan: Ja, erklär mal! Die Eintracht kann man doch gar nicht erklären!

  101. Danke, das war’s.

  102. Huggel ist schlimmer wie ne rote Karte

  103. Doch. Kann man erklären. Jubeln erst mit dem Schlußpfiff. Ganz einfach. Wenn der Gegner kein Tor zustande bringt, machen wirs halt selbst. Zweimal in Leverkusen, mehr oder weniger zweimal heute. Ich habe erklärt.

  104. Gute Nacht! Ich trink mir jetzt noch einen! Was fange ich bloss mit dem freien Samstagnachmittag an?

  105. @stefan: Jep. Stimmt. Das war eine kurze, aber sehr präzise Erklärung der Eintracht! Ich bin jetzt fertig!

  106. Gute Nacht zusammen!

  107. da hammers wieder, ich geh jetzt heim, heul nen bisschen (warn spass, das hab ich mir seit der saison 84/85 abgewöhnt)und werde bestimmt keine bewegten bilder am wochende sehen! ne ne ne ne ne ne…

  108. War doch wie immer (auswärts in Wolfsburg, Leverkusen, Mainz, (…)) Weiß gar nicht was ihr wollt.

    Und: Nürnberg hat schon mehr gemacht, der Ausgleich war (leider) verdient .

  109. Mit dieser Scheiße macht sich FF angreifbar. Ein wieder einmal nicht sichtbarer A. Meier darf durchspielen. Er wechselt den stärksten Frankfurter mal gleich als ersten aus! Dafür darf Thurk, diese Pfeife (Entschuldigung!),erst in der Schlussminute vom Platz. Der Schweizer Zwerg, den er auch noch zum Spielführer ernannt hat, bedankt sich artig mit einer jermaine-mäßigen Aktion, und dann bringt er noch den anderen Eidgenossen!!!!
    Also ich hatte lange Zeit den Eindruck, dass Funkel weiß, was er macht, aber den habe ich nicht mehr.

    Natürlich wird es jetzt Stimmen geben, die sagen, wieso aufregen? Ein Punkt in Nürnberg ist doch mehr als zu erwarten war. Fakt ist, dass die Eintracht diesen Gegner am Rande der Niederlage hatte. Dies hätte der Klassenerhalt sein können. Sein können. Sein können….

  110. Gute Nacht zusammen, und laßt euch nicht unterkriegen,
    wir schaffens noch!!!

  111. @Domstadt-Adler:
    Meier gibt (wie so oft) die Vorlage zum 0:2, und welche Schuld Spycher an dem Eigentor trifft, entzieht sich meiner Kenntnis. Vielleicht kannst du mir das sagen? Vielleicht auch was zu seiner Aktion, als er den Ball von der Linie gekratzt hat.

  112. FF hat Gott sei Dank nur noch 9 Spiele (BL) auf uns´rer Bank. Bin mal gespannt wem er dann seine ultimativen defensiven Weisheiten darbieten wird.
    Gute Nacht, Kopf hoch.

    Wir seh`n uns am Samstag im WS bei funkelschem 1-10-0-0 System!

  113. rrrrrrrrrr hhhhhhhhh ooooooooo rrrrrrrrhhhh, “so`n Scheiss,`rrrrrrrr hhhhhhh oooooooorrrrrrrr hhhhhhh,`Münc`,aaahhh,`hen`,rrrrrr………!

  114. Warum hat F.F Albert Streit gegen Benjamin Huggel
    ausgewechselt. Nu glor, er wollte Unentschieden spielen.
    Ich könnte kotzen, Funkel raus seit sechs Wochen.
    Ich wiederhole mich, gute Nacht trotzdem.
    Achim

  115. Mit den Punkten, die wir auswärts liegen lassen, kann man bald eine Straße pflastern. Ich fasse es nicht ! Und mein Tipperglück lässt mich doch glatt im entscheidenden Moment im Stich. Das 1:2 war doch schon eingelogt. Das gibts doch gar nicht !
    Eben kommt mein Sohn nach Haus und schimpft wie ein Rohrspatz über Nikolov. Katastrophenfehler bei beiden Toren !! Und: “So steigt man ab, so steigt man ab. Wir waren so schlecht.”
    Aber vielleicht haben wir uns den Auswärtssieg ja auch nur für den Pokal aufgehoben. Und immerhin: Die letzten drei Spiele: Zwei Siege, ein Unentschieden. Damit war ja nun wirklich vorher nicht unbedingt zu rechnen.
    Vorerst jedenfalls Rang 14. Und trotzdem …
    Gerade kommen die Kommentare im Videotext. Hans Meyer: “Frankfurt hat in der Abwehr sehr gut gestanden.” Aha. Und Herr Funkel ist, nein, nicht stolz auf seine Mannschaft, sondern “..tief enttäuscht .. Beim 2:2 gehen wir nicht energisch genug zum Ball. Das darf einfach nicht passieren”. Aber warum passiert es immer wieder ?? Drittes Auswärts 2:2 in der Rückrunde, zum dritten Mal kurz vor Schluss den Ausgleich kassiert.
    ARD Videotext spricht übrigens von “hochverdientem Ausgleich”. Nürnberg bestimmte zweite Hälfte klar. Doch zu wenig gemacht? Torschüsse 20:5, Ballbesitz 66-34 für Nürnberg. Sieht Funkel offenbar genauso. Hätte mir gewünscht, dass wir die Konter besser setzen. Mit Huggel für Streit ?
    Aber ist wohl egal, wer auswärt den Vorsprung verspielt.

  116. nicht, warum gegen Huggel, sondern warum Streit überhaupt raus ?!?!?!?
    Ein optimaler Konterspieler, wobei doch Thurk in der 2. Halbzeit überhaupt nicht zu sehen war, oder täusch ich mich und hab verpasst, das er mal am Ball war ?
    Naja, denke auch, das die 2 Punkte vielleicht noch weh tun könnten. Obwohl, gegen Bayern könnt was drin sein, die sind alles andere als stabil, dafür haben sie bessere Stürmer als Nürnberg.

  117. FF`s Traum: “rrrhhh 0:1 aus Abspielfehler in unsrer Devensive.rrrhhh 0:2 unmöglich, Mannschaft spielt nicht nach Halbzeitanweisung. rrrhhh 1. Einwechslung perfekt, BH hat den Überblick im freien Raum, während sein Neben “6er” engagiert versucht Schlimmes zu verhindern. rrrhhh 1: 3 mein Captain trifft, alles richtig gemacht. rrrhhh was, dafür gibt`s nur einen Punkt? rrrhhh Armin, Armin, Armin! rrrhhh gegen Bayern machs ich`s wieder. rrrhhh ein Gegner auf Augenhöhe. rrrhhh wir müssen hinten noch kontrollierter spielen. rrrhhh zu viele Fehler im letzten Spiel. rrrhhh wann ist Karneval? rrrhhh da hab ich bestimmt Urlaub! ” -FFin “Guten Morgen Schatzi, du musst zum Auslaufen es ist kurz nach zwölf !!!

  118. Haben wir das gleiche Spiel gesehen?

  119. Wir hamm drei Buden gemacht. Das für den Gegner war das kämpferischste..!

  120. Was ist los, schläft der Blog?

  121. Wie hat mal der Klinsi so schön gesagt?

    “2:0 ist ein gefährliches Ergebnis. Du denkst, das Ding ist eingetütet und dann schießt der Gegner kurz vor dem Ende den Anschluss. Dir geht der Arsch auf Grundeis, die Beine werden zitterig und ruck zuck kassierst du noch ein zweites oder gar ein Drittes.”

    Recht hat er. Hätten bspw. den Bayern am Mittwoch ebenso ergehen können. Blödes 2-1 gefangen und ab geht die Luzie. Pfeift der Schiri das Handspiel nicht ab, würde es jetzt Real-Mailand heißen.

    Die ham halt den “Bayern-Dusel” und wir ham das “Eintracht-Pech (streiche das!) Unvermögen”.

    Ohne Worte.

    Funkel rührt vielleicht zu früh zu viel Beton an. Thurk raus und mit Streit und Taka den perfekten Kontersturm vorne drin.
    Aber gut.
    Ich bin ja kein Fußballtrainer…

  122. Was heisst “Funkel rührt zu früh zu viel Beton an”? Kapier ich nicht. Auf dem Feld stand im Prinzip die Mannschaft, die gegen Hannover 2:0 gewonnen hat. Von den Namen her eine durchaus offensive Elf (die ich, aber das nur am Rande, bis auf Nikolov genau so prognostiziert hatte).

    Die Elf bringt in 90 Minuten (im übrigen zum Großteil mit Albert Streit) genau einen sehenswerten Angriff auf das Nürnberger Tor. Dieser Angriff wird, leider, durch Takahara mit einem Tor abgeschlossen.

    Leider? Ja. Leider.

    Hätte Taka die Bude nicht gemacht, hätte es Elfer und Rot gegeben, und die Franken wären nur noch zu zehnt gewesen. Spielt aber auch keine Rolle – über den Schiedsrichter, der sich dem Niveau dieser Partie anpasste, kann man ja später noch mal reden.

    Die Tore von Nürnberg waren eine Frage der Zeit. Die hätten auch schon direkt nach der Pause (Großchance!) und nach der Ecke fallen können, als Spycher den Ball von der Linie holte.

    Ich glaube nicht, dass Funkel die Order ausgegeben hat, das Fußballspielen in den letzten 60 Minuten der Begegnung völlig einzustellen. Ich glaube nicht, dass Funkel Nikolov den Tipp gab, den Ball genau in die Mitte abzuwehren. Ich glaube nicht, dass Funkel sowohl Meier als auch Russ gesagt hat, sie dürften nicht wirklich fest gegen den Ball treten, er könnte ja ins Aus fliegen.

    Konterspieler in der zweiten Halbzeit wären verschwendete Spieler gewesen. Es gab nämlich keine Konter – bis auf den einen, der vom “Konterspieler” Preuß (der damit 100% mehr nenneswerte Aktionen hatte als Streit) und dem Stürmer Takahara verwertet wurden.

    Was hat Funkel in diesem Spiel wirklich falsch gemacht? Wenn man ihn an der Seitenlinie beobachtet hat, wie er ständig gerudert hat, die Mannschaft solle nicht so tief stehen, mehr hinten raus gehen, kann man ihm kaum vorwerfen, er hätte so defensiv angeordnet. Ich bin wahrlich kein Funkel-Fan. Aber dieses permanente immer Funkel-Draufgehaue geht mir gerade mal sehr dahin, wohin die Sonne selten scheint.

    Da waren Spieler auf dem Platz die es versaut haben – zum wiederholten Male in dieser Saison. Funkel hat auch in Leverkusen dem glorreichen Jermaine Jones nicht gesagt, er möge bitte mal das Eigentor des Jahres erzielen, oder dem Griechen, er möge mal dem Weissenberger ans Knie schiessen. Oder in Wolfsburg, oder in Bochum, oder, oder, oder.

    Da ist eine Mannschaft unterwegs, die es nicht packt, den Sack zuzumachen. Weil sie’s nicht kann. Diese Mannschaft ist jetzt zutiefst verunsichert. Gegen die Bayern wird’s grausam. Schlaft gut.

  123. mein lieber stefan, teilweise gebe ich dir recht, das 2-0/1 bring ich über die zeit, egal was mein trainer mir erzählt. andererseits kannst du funkel natürlich nicht völlig frei sprechen, da er für die entwicklung und den momentanen zustand des teams mitverantwortlich ist.

    abschließend ist zu sagen, dass es sehr nett mit fredi im stadion war. das spiel war von unserer seite äußerst destruktiv. die meiste zeit sehr tief in der eigenen hälfte gestanden und wirklich nur 3-4mal vor dem nürnberger tor aufgetaucht. wer die manmnschaft so eingestellt hat, entzieht sich meiner kenntnis. ausgleich völlig verdient. geht die partie noch 5 minuten länger, sind wir um. die auswechslungen finde ich zumindest fragwürdig. ich denke, er hat streit rausgenommen, weil der sich sonst noch ne karte gefangen hätte. aber warum ingottesnamen huggel? wenn ich einen chris auf der bank habe, kommt kein huggel nicht. außerdem hätte thurk spätestens 60e rausgemußt, weil er offensichtlich platt war. und heller rein. wie kann ich bei so einem spiel auf so einen jungen verzichten?

    gut. meine hoffnung ist: wir schaffen irgendwie den klassenerhalt und bruchhagen springt im sommer über seinen schatten und holt trotz unglaublichen erfolgs des herrn funkel einen neuen trainer.

  124. ich ärgere mich auch maßlos über die verschenkten Punkte (v.a. ja auch nicht zum ersten Mal in der Saison). Aber – man mag es kaum glauben – im Vergleich zur letzten Saison haben wir gegen die bisher 2xgespielten Mannschaften 3 Punkte mehr geholt:
    Schalke +1
    Wolfsburg +1
    M1 +-0
    Leverkusen +4
    VfB -3
    HSV +-0
    Hannover +4
    Nürnberg -4
    Klar wäre es schön, die vielen hergeschenkten Punkte auch noch zu haben, aber letztendlich ist doch die Message, daß absolut noch nix schlimmes passiert ist!

  125. Klar, anthony_sabini, kann sein. Nur haben wir die Saison 06/07 und nicht 05/06. Die Zahlen sagen nix aus – weil es in dieser Saison wesentlich enger zugeht als in der letzten.

    Wenn das doof läuft dieses Jahr, steigst Du auch mit 38/39 oder 40 Punkten ab.

    “aber letztendlich ist doch die Message, daß absolut noch nix schlimmes passiert ist!”

    Mit jedem weiteren Spieltag wird diese Argumentation dünner. Es bleibt immer weniger Zeit, das Ruder rumzuwerfen. So blöd sich das anhören mag: Aus Sicht der Moral der Truppe wäre es vielleicht besser gewesen, gestern sauber zu verlieren. Einen solchen Vorsprung zu verzocken … das kann schwer ans Nervenkostüm gehen. Das steckt man nicht so einfach weg. Spätestens, wenn man in Gladbach evtl. vorne liegt, denkt jeder an diese Spiele zurück.

    Ab auf die Couch, Eintracht.

  126. Das war doch schon ein Teil der Couch ;-) Ich meine, zur Therapie gehört eben auch, daß man seiner Situation auch positives abgewinnen kann. Sonst erdrückt einen doch das viele Negative (das zweifelsohne vorhanden ist).

  127. Hertha gewinnt, Bochum-BvB 0, M1-Bielefeld 0, VfB gewinnt, Cottbus-Aachen 0 und H$V verliert am Sonntag. Bei FCB gegen SVW weiß ich gar nicht was ich mir wünschen soll.
    Freue mich gar nicht mehr aufs Bayernspiel. Obwohl, ich hatte mich auch gar nicht aufs Derby gefreut (Vergleich scheint leider ein wenig zu hinken). Das wird wieder eine schöne Woche. Ich glaub ich neige zu extremen Stimmungsschwankungen.Vieleicht helfen kleine bunte Pillen oder Jimmy, Jacky oder Jonny. Oder einfach nur eine Eintracht Entziehungskur.

  128. Stefan
    Ohne irgendetwas beschönigen oder verdrängen zu wollen: Wir haben beim Tabellen-FÜNFTEN, einem – nicht schwachen, sondern einem der spielerisch stärksten – Teams der Liga (die vor kurzem noch die Bayern mit 3:0 nach Hause geschickt haben) ein 2:2 ermauert, aus anderthalb Chancen zwei Tore gemacht. Nach 2:0 Führung bis zur 80. min noch 2:2 zu spielen, ist sicher enttäuschend und frustrierend, aber immerhin. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Ein Punkt beim Club ist OK. 27 sind’s jetzt und noch 9 Spiele.

    Die Mannschaft war gut eingestellt, läuferisch stark, stand tief, kompakt, hat gut verschoben, aber nach vorne zu wenig getan, war zu destruktiv, OK, und hat dann noch zwei unglückliche Dinger gefangen. Man kann als Torwart natürlich einen Ball auch anders fausten; man kann 20m vorm Tor energischer attackieren vorm Ausgleich. Selbst wenn’s bereits zum wiederholten Mal passiert (vergleichbar ist eigentlich nur Leverkusen) ein psychisches Problem daraus zu machen ist übertrieben, Stefan.

    Es waren kleine, keine dicke, individuelle Fehler und unglückliche Umstände. Insgesamt macht die Mannschaft auf’s ganze Spiel gesehen in letzter Zeit weniger Fehler. Zitat Meyer: “Wer die wenigsten Fehler macht, gewinnt das Spiel.”

    Ansonsten ist schon alles gesagt worden. Auch ich glaube, dass wir das Spiel gewonnen hätten, wenn der Schiri Elfmeter gibt und Pinola Rot zeigt, weil der Club über seine linke Seite weitaus gefährlicher war, nicht zuletzt deshalb, weil Streit Pinola zu wenig gefordert hat.

    Die von mir und franz.ferdinand kurz andiskutierte Frage, die dann unbeantwortet im Clubstadion schwebte: Kann ein Trainer (FF) 10 min vor Schluss, beim Spielstand von 1:2 in irgendeiner Weise Einfluss nehmen auf das Spiel, sei es durch Einwechslungen, laute Anweisungen oder Umstellungen?

    Abgesehen vom umsetzbaren Ziel des Zeitschindens lautet meine Antwort Nein. Heller wäre, wenn überhaupt, vielleicht nur ein, zwei Mal an den Ball gekommen. Chris statt Huggel hätte vielleicht einen kleinen großen Unterschied gemacht. Zimmermann statt Nikolov, OK. Hätte 40 Sek. gebracht.

    “Aus Sicht der Moral der Truppe wäre es vielleicht besser gewesen, gestern sauber zu verlieren. Einen solchen Vorsprung zu verzocken … das kann schwer ans Nervenkostüm gehen.” – Widerspruch. “Verzocken” ist der falsche Ausdruck. Die Mannschaft hat das dritte Spiel in Folge nicht verloren und 4 Punkte geholt gegen Mannschaften wie Hannover und Nürnberg , die vor kurzem die ganze Liga aufgemischt haben. Der Punkte beim Club war doch bei deiner Rechnung auch nicht eingeplant, oder Stefan?

    Warum so pessimistisch und panisch. Vielleicht denkt man nach der Saison an dieses Spiel zurück, richtig. Im letzten Jahr wären wir ohne die drei Punkte beim Club abgestiegen, in dieser Saison könnte der eine Punkt Gold wert sein. Kopf hoch Stefan.

    Nächste Woche haumer die Bayern weg.

  129. wir spielen zwar 442, aber alle 10 Feldspieler stehen das ganze Spiel lang am eigenen 16er. ohne die Ecke und den Konter hätten wir das Spiel sowas von verloren, aber hätte, hatte, hotte, hüüüüü…

    Nikolov kann ich absolut keine Schuld geben: zwar wird mir bei jeder Flanke schlecht, wenn ich seine Flugversuche betrachten muss, aber den abgefälschten Ball kann er nicht festhalten, weil viel zu fest geschossen, und dass unser Speicher den Kopp dahinhalten muss hat mit sicherheit Jones ihm im Training geflüstert. kann halt passieren so ein Tor und uns eben erst recht diesee JAhr.

    beim 2-2 ist der Fehler auch keineswegs bei Nikolov zu suchen: vorher läuft der Nürnberger durch 5 weiße hindurch und Meier oder Russ müssen seinen Lauf aufs Tor einfach durch ein Foul mit maximal gelber Karte als persönlicher Strafe beenden. So hat das ein Bundesliga Profi zu machen, aber das war mal wieder B-Liga oder F-Jugend taktisch gesehen…

    so ne Kacke!

    vor dem Spiel absolut einverstanden mit einem Punkt, aber bei 2-0 in der 80. Minute bin ich heute nicht mehr zufrieden.

    bei Takas Tor hab ich mir auch eher die rote Karte geünscht und den Elfer, denn dann gewinnen wir gegen 10 Bratwürste aus Nürnberg.

    Streit war doch sehr rot gefährdet, deshalb musste FF ihn rausholen. ob jetzt sein Liebling Huggel rein muss, sei ein anderes Thema, das heute nicht erörtert werden soll :-)

    was solls: 80 Minuten war unsre Abwehr top, dann kam die Verunsicherung und 10 mMinuten reichten, um 2 Buden zu fangen.

    Kotz! fertig.

  130. Fredi, Nürnberg war und ist Fünfter. Auf dem Papier. Gut. Haben wir gestern einen echten Tabellenfünften gesehen? Ich habe das Spiel bei einem “Neutralen” geschaut. Der hat über die Darbietung beider Mannschaften nur den Kopf schütteln können.

    Da war mehr drin. Verzockt.

  131. “bei Takas Tor hab ich mir auch eher die rote Karte geünscht und den Elfer, denn dann gewinnen wir gegen 10 Bratwürste aus Nürnberg.”

    Frage, weil ich es wirklich nicht weiß: Kann der Schiedsrichter nicht auch nach dem Tor den Spieler, der foult, bestrafen?

  132. hi,
    jetzt geb ich auch mal meinen senf dazu :)

    ich frage mich nur wie man den streit schon vor der 70min rausnehmen kann ?!

    warum nicht den schlechten thurk für den huggel ?!
    und dann den chris direkt nachem 2-2 für nen stürmer, nene … echt traurig !

    ein sieg wäre wirklich wichtig gewesen, wir hätten zumindest bis heute das untere feld angeführt und wären bestimmt nicht von mehr als drei teams überholt worden !
    nächste woche bayern, toll, jetzt hilft da nur ein sieg !

    die nürnberger hätten bei ner 1-3 klatsche auch schön bammel vorm pokal gehabt ;-)

    greetz+trotzdem noch nen schönes wochenende …

  133. Streit: 6%(!) gewonnene Zweikämpfe, Rot in Sicht. Auswechslung nachvollziehbar.

  134. Ich muss das 2. Tor noch mal sehen, aber ich meine, dass Preuß VOR dem (leichten) Foul den Ball mit der Hand gespielt (mit der linken, wie beim Basketball). Wie gesagt, muss ich nochmal genau ansehen.

  135. Weiß es zwar auch nicht, aber ne gelbe wäre auf jeden Fall gerechtfertigt gewesen. Rot wohl nicht mehr, weil ja aus der Torchance das Tor fiel.

    Bleibe bei meiner Meinung über die Qualität des Clubs. Der Ball läuft und lief gut bei denen, zumindest in der 2. HZ. Papierne Fünfte sind und bleiben echte Fünfte, genauso wie Vierzehnte tabellarisch Vierzehnte bleiben, hoffentlich.

  136. Fredi, bei einem Gegner, der erst 20 Meter vor der eigenen Bude angreift, fällt es nicht so schwer, den Ball “laufenzulassen”. Toll war das trotzdem nicht.

    Wo kommt der Optimismus für das Bayern-Spiel her? Die Eintracht ist leider sooooo vorhersehbar. HSV: van der Vart wird treffen. Er trifft. Club: Vittek macht ne Bude. Er trifft. Bayern: Makaay schiesst die Bayern in Führung. In den ersten 10 Minuten.

  137. Wenn Bayern schnell kombiniert, seh ich schwarz, wir sind hinten (geistig) zu langsam. Da heisst’s beissen, kämpfen, Räume dicht machen. Und hoffentlich ist Pröll bald zurück!

  138. Es ging abwärts als ff wieder auf sein SCH… 4-2-3-1 umgestellt hat…arrrrrrrrrrrrrrrrrr der ist komplett unbelehrbar!

  139. Unbelehrbar? Ich wiederhole mich: Bis zu dem Zeitpunkt hatten wir nichts weiter als Glück: Direkt nach der Pause (siehe oben), den Eckball den Spycher klärt (siehe oben), den Fernschuss, den Nikolov abklatschen lässt, das Tor, das nicht gegeben wurde. Alles noch im geliebten System, alles ohne echte Chance für uns. Die Tore der Nürnberger waren eine Frage der Zeit und sie fielen. Weil die Mannschaft, unabhängig vom System, zu weit hinten drin stand.

    Und wenn ich FFs wilde Fuchtelei an der Linie richtig deute, wollte er genau das nicht.

    Bin ich denn der Einzige, der das so sah? Vielleicht liegts ja an mir. Kann sein. Dann bin ich unbelehrbar.

  140. @stefan
    “Frage, weil ich es wirklich nicht weiß: Kann der Schiedsrichter nicht auch nach dem Tor den Spieler, der foult, bestrafen?”

    das haben wir auch didkutiert.

    so weit ich weiß ist die gelbe bei einem anderen Fall möglich, nämlich bei Torverhinderung auf der Linie mit der Hand. da kommt die rote Karte und wenn der Ball doch rein gehen sollte, dann wegen unsportlichem Verhalten nur die Gelbe.

    beim Foul vermute ich die Sachlage anders, da der Schiri auf Vorteil entschieden hat und das Tor fiel, kann er auf keinen Fall rot geben, weil gute Vorteilsauslegung. er hat allerdings die Möglichkeit ein Foul bei der nächsten Spielunterbrechung im Nachhinein mit einer persönlichen Strafe für den Spieler zu bestrafen.

    allerdings war imho das Foul an Preuß an sich absolut nicht gelbwürdig. von daher kein gelb – vollkommen ok. Bei einer Blutgrätsche wäre aber durchaus auch gelb möglich gewesen.

  141. Nur noch 9 Spiele ->@Stefan – Blog 151: FF oder die Mannschaft: Wer ist Unbelehr-bar? Was haben Wölfe, Asprinis,Glubberer usw. bis zum 34.Buli-Tag gemeinsam? unsere SGE holt dort 100% keine BigPoints – ob mit oder ohne Glueck – das Glueck musst du dir erarbeiten, wie Elbsteuermann Huupi sagt. – zu FFs wilder Fuchtelei: ja, da zeigt er doch mal Emotionen, was zeigt, in ihm arbeitet es, dass ist doch schon ein erster Lernprozess-Fortschritt, aber vielleicht kommt sein Lernprozess zu spaet – unbelehrbar festhaltend an seinem “geliebten” System mit “ohne” Chance: damit willst du WAS genau sagen, Stefan?? Hat die Eintracht am 34. Buli-ST keinen Verfolger mehr? Nicht nur daran haelt FF uebrigens fest – siehe FF’s Bild diese Woche im Tagesspiegel Berlin…

  142. Stefan

    Ist schon richtig, nach der Halbzeitpause haben die Glubberer halt das Messer zwischen die Zähne genommen und haben eins ums anderer Mal sehr entschlossen unseren Strafraum geentert und unsere Jungs haben nicht dagegen halten können/wollen.

    Ich meinte auch zu erkennen, dass die Franggen es in der ersten HZ mit Pass- und Flüglespiel versucht haben, was nicht fuktionierte gegen eine solide stehende SGE-Defensive. In der zweiten haben sie es dann immer wieder mit dynamischen Antritten, d.h. ein einzelner Spieler läuft mit Ball frontal und schnell auf die Abwehr drauf und versucht maximal noch einen Doppelpass, versucht und das führte dan mehrere Male beinahe und zweimal wirklich zum Erfolg!

    Ich glaube da liegen unsere Schwächen, die Manschaft hat entweder zu viel Angst oder nicht genug Biss, um so jemanden dann mit körerlichen Mitteln zu stoppen. Das hat Meyer scheinbar auch erkannt und dann in der zweiten Hälfte das richtige angeordnet!

  143. Stefan
    Natürlich war es Glück, aber aufgrund der guten Defensivleistung nicht ganz unverdient.

    Es ist die alte Streitfrage mit dem “zu weit hinten drin stehen”, ob’s an der eigenen Mannschaft oder am Gegner liegt. Der Club war in der 2. HZ giftiger, laufbereiter, risikobereiter und spielerisch besser. Da sind dann solche Spieler wie Streit oder Meier oder Thurk gefragt, den Ball zu behaupten, Ruhe ins Spiel zu bringen und mal was nach vorne zu machen. Das ist ihnen gestern nicht gelungen. Basta.

    Der Optimismus in Sachen Bayern ist einfach darin begründet, dass sie einfach mal wieder fällig sind. Das ist doch keine Übermannschaft und hinten genauso verwundbar wie der Club, sei es ein Standard oder sonst was. Vitteks Tor war Dusel. Podolski sieht vielleicht seinen Freund Vasoski wieder. Spycher ist viel ballsicherer als Roberto Carlos, ergo trifft Bayern nicht in den ersten 10 Minuten. Die Kopfballduellle gegen Lucio gewinnt Sotos. Vorne macht Taka eine Bude gegen den hüftsteifen und unbeweglichen van Buyten. Fertig.

    pivu
    Die Bayern kombinieren nicht schneller als andere. Sie sind meist nur cleverer in der Ausnutzung ihrer Torchancen. Wenig Fehler machen. Das ist die Kunst. Riecht natürlich wieder nach Beton. Nebenbei: Pröll kannst du vergessen für diese Saison.

  144. Auch wenn wir FF mal kurz aus der Kritiklinie nehmen, sollten wir nicht vergessen, dass FF dieser Truppe das Vertrauen schenkt, sie maßgeblich zusammengestellt und ihr ein Struktur verliehen hat (bzw. verleihen wollte). Auch ein System favorisiert, okay. Nun könnte man wie Stefan durchaus sagen, dass FF vielleicht jede Woche enttäuscht wird. Na gut. Sicher ist allein, dass FF an all dem nicht unbeteiligt ist. Was ich aber genauso entscheidend finde und das habe ich schon öfter gesagt, Wir haben einen schwachen Kader, keine Gurkentruppe, nein, aber einen schwachen Kader. Wenn ich mich aber hier an einige Stimmen der letzten Monaten erinnere, die sagen, dass wir mit dem Kader zwischen 5-8 mitspielen könnten, kann ich nur sagen. NEIN, wir stehen mit dem Kader, dieser Ansammlung individueller Fehler – trotz UEFA-CUP und DFB-POKAL-ERfolge – kurz vor Unterhaching.
    Aber noch ist alles möglich…

  145. Ich kapituliere.
    Wir hauen die Bayern weg. Okay. ;)

  146. Unter “normalen Umständen” hätte man nach dem 2:2 sagen
    können: na gut 1 Auswärtspunkt! Nur wer so wie die
    Eintracht im Keller steht muß gegen eine schwache
    Nürnberger Mannschaft einfach mehr holen als 1 Punkt.
    So kommt die Eintracht da unten nicht raus! Aber es
    zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Saison:
    die Eintracht kann einfach keinen Vorsprung über die
    Zeit retten.Irgendwas passiert immer: entweder fliegt einer vom Platz oder es gibt einen Elfer oder ein Eigen-
    tor oder ein individueller Fehler eines Spielers.Und
    jetzt kommem die Bayern die wieder Morgenluft schnuppern. Aber bei der “Heimstärke” der Eintracht muß
    man sich ja keine Sorgen machen. Die werden die Bayern
    sicher vom Platz fegen!

  147. Versprochen, ja? Denn spielt gleich Mainz gegen Bielefeld unentschieden und gewinnt Bochum gegen Dortmund, dann sind wir 17 und die Alarmsstufe ROT beginnt….

  148. Albert – dann wird das Layout hier wieder auf schwarz geschaltet. Ich sitz schon mit dem Finger am Knopf.

  149. Dachte ich mir schon ;-) (vielleicht diesmal auch mit etwas Sounddesign, sprich: Sirenengeheul und flimmernder Manga- Oberfläche?)

  150. So weit wird’s hoffentlich nicht kommen.

  151. Bayern weghauen, kopfschüttel. Was träumt ihr denn nachts?
    Und wie kann man sich über das Takator nicht freuen und stattdessen nichtgegebnem Elfer und Rot nachweinen ?
    Was ist wenns der Schiri gar nicht gibt, wie schon so oft gegen uns ?
    Was ist wenn der Elfer verschossen oder gehalten wird, soll ja auch schon vorgekommen sein. Ansonsten kann ich mich nur Eintrag 135. von franz ferdinand anschließen, insbesondere was das phänomenale Händchen von FF in Sachen Auswechslungen angeht. Kommt gleich Chris oder Heller statt Huggel,geben wir das Spiel nicht mehr aus der Hand. Basta

  152. Sir Georg – hier laufen viele “Beschuldigungen” gegen einzelne Spieler. Noch keiner, siehe weiter oben, konnte oder wollte mir sagen, was Huggel oder Spycher(!) eigentlich gestern verbockt haben…

  153. Jemand – ich glaube es war Steffen, der beim Spiel in HH war – sprach neulich von der Huggelisierung des Eintrachtspiels. Das bedeutet, Sir Georg, dass es einen Huggelfaktor auch bei Akteuren gibt, die nicht Huggel heißen. Das es mit anderenm potentiellen “Huggelianern” gestern besser geklappt hätte ist daher reine Spekulation. Da fällt mir ein. Ich muss es leider ansprechen: Gibt es denn bereits einen blog-g-Plan für die zweite Liga? Laufen da bereits Vorbereitungen, sprich Lizenz-Anmeldung etc..

  154. Nein. Die Zukunft des Blogs ist genauso Ungewiss wie das der Eintracht. Um mit FB zu sprechen: “Schaun mer mal.”

    Bis zum (bitteren) Ende der Saison zieh ich das hier irgendwie durch.

  155. Hallo Albert C.!
    Dein Stichwort “Schwacher Kader”. Das darf man nicht so statisch sehen, denn etliche Spieler waren ja mal Nationalspieler in ihren Ländern oder wie Ochs in der Jugendnationalmannschaft und sie haben sich in Frankfurt NEGATIV entwickelt (außer Takahara und Soto, den nichts – außer ein Virus – erschüttern kann). Auch andere Spieler, die geholt wurden, waren vor dem Wechsel top, z.B. Thurk,
    Fink, Heller. Dieser Junge spielte bei seinem ersten Auftritt in der Nationalmannschaft so rotzfrech mit direktem Zug zum Tor. In den letzten beiden Spielen dort ist er nur noch ineffektiv herumgestolpert.
    Die Leistung eines Trainers bemesse ich u.a. daran, wie sich die Spieler bei ihm entwickeln, denn daran ist ja auch der sportliche Erfolg des Vereins und ein Stück der wirtschaftliche geknüpft. Meine Bewertung von FF fällt, wie Du schon merkst, negativ aus, weil so viele Spieler stagnieren, bzw. sich negativ entwickelt haben.
    Jürgen Kohler, empfahl erst noch vor ein paar Monaten dem Bundestrainerteam Christopher Reinhardt als größtes
    deutsches Talent auf dessen Position öffentlich im KICKER). Was ist aus dem jungen Spieler geworden? Vasoski, Chris wurden von großen ausländischen Vereinen beobachtet und begehrt. Heute????

  156. @ Stefan

    Hey, das ist keine gute Nachricht. Vielleicht ist es der falsche Zeitpunkt um darüber zu reden. Aber nochmal: Ihr macht ein Superblog! Es sollte unbedingt weitergehen! Ich will kein blödes Eintrachtforum, sondern subjektive Gedanken, kritische Analysen zur Eintracht und der Welt (oder liegt es u.a. an mir, an meinen unqualifizierten, nervtötenden Kommentaren, die dich neben der Eintrachtkrise zu einem Ende des Blogs verleiten könnten???)

  157. :-)
    Danke! Nein. An Dir – an Euch – liegt das (was auch immer) ganz sicher nicht. Ihr macht einen Superjob!

  158. @ ekrott

    Ich gebe Dir recht. Ich betrachte es aber auch nicht statisch. Wir haben hier ja schon oft darüber diskutiert, dass die im Vorfeld medial gepriesenen Talente bei uns nicht den Schritt nach vorne machen, sondern mitunter in der Versenkung verschwinden. Gleichzeitig gilt das auch für gestandene Akteure, Stichwort Stagnation. Ein schwacher Kader ist es trotzdem m.E. Ich frage mich auch nach den Kriterien oder besser: dem Wahrnehmungsvermögen der Frankfurter Talentscouts/Spielerbeobachter insgesamt. Als oldschooliger Anhänger der Ajax-Schule finde ich es richtiger eine Mannschaft um ein System aufzubauen – auch mit jungen, eigenen Talenten: 4-3-3! Das kann statisch werden, sicherlich. Ich kann bei der Eintracht aber kein wirkliches System in der Kaderzusammenstellung erkennen. Heißt das System kontrollierte Offensive? Es heißt immer nur, dass der oder der uns weiterhelfen wird. Wir können keinen großen Sprünge machen, müssen auch nicht 5 Brasilianer aus der 3. Liga Brasiliens und 3 holländische Division B-Spieler holen. Ich finde, dass HBs Politik der kleinen Schritte richtig ist. Nur – und das ist mein Punkt – wenn man gar nicht aktiv wird auf dem Markt (siehe Winterpause) oder nur sporadisch Talente (sic!) holt oder besser: parkt, stimmt es eben auch nicht. Der einzig wirklich kühne und wirklich geniale Einkauf/Coup war doch Takahara. Da hatten die Verantwortlichen mal den richtigen Riecher. (Ich spreche auch nicht von Soto, schon gar nicht von Streit) Es gibt m.E. schon so eine uninspirierte, unkreative Kaderzusammenstellungspolitik. Preuß, Meier, Fink, Weissenberger, Huggel, Köhler, Thurk – ich nehem die Abwehr mal aus der Kritik (Ochs, Reinhardt, Russ) obnwohl es ständig hinten klingelt – das macht dich keinen starken Kader aus, sorry. Man muss dann auch mal auf die Reservebänke Europas sichten,
    schauen wo jemand unzufrieden ist und Lust auf das Abenteuer Eintracht hat. Impulsgeber! Warum also keine launische Diva holen – wenn sie nicht gerade wie Möller weint -, die den Mittelfeldmotor antreibt und kreative Ideen hat? Launisch ist die Eintracht doch auch…Bleiben wir drin, muss etwas im Kader geschehen!

  159. Leider werden wir, durch die vertrackte Tabellensituation, nicht viele Möglichkeiten haben, etwas wirklich Tolles am Kader zu drehen. Solange wir nicht wissen, wo wir spielen, welchen Trainer wir haben … wer kommt da schon zu uns? Wieder nur Perspektivspieler?

  160. Das stimmt. Die Planung ist unklar. Es bleiben nur Perspektivspieler. Vielleicht sollten wir Mainz kopieren und auf die Bremer Bank setzen! Owomoyela und Rosenberg! Na ja, ich weiß gerade auch nicht weiter. Vielleicht kann uns Stephan (Weltbühne) genauer sagen, was alles schief gehen kann in so einer Situation. Eigentlich alles, wenn man sich das in Köln mal richtig anschaut. Junge, mitunter talentfreie Talente bilden mit zweitklassigen Stars der von mir so gelobten Ersatzbämke Europas ein WACKEREBURGHAUSENES Team. ;-)

  161. Albert und Stefan
    Muss euch beiden beipflichten. Man erkennt irgendwie keine Handschrift und kein system bei den Neuverpflichtungen, andererseits ist die jetzige Situation auch nicht so einfach.

    Die Zusammenstellung des Kaders und die Strategie bei Neuverpflichtungen ist ein, wenn nicht DAS wesentliche Kriterium bei der Beurteilung der Management- bzw. Trainerqualität.

    Da werde ich auch nicht ganz schlau aus der Eintracht. Sicherlich ist es nicht einfach, “gute Neue” zu holen, solange man sich im Abstiegskampf befindet; aber bei den anderen Vereinen funktioniert das doch auch.

    HB betont doch gebetsmühlenartig, dass die Eintracht wieder eine gute Adresse in der BL ist. In der Winterpause hatte man sich natürlich einen Schub durch die Rückkehr der Langzeitverletzten erhofft, was dann nur bedingt eintrat.

    Ich könnte mir allerdings auch vorstellen, dass es in “bestimmten Kreisen” evtl. einen Plan B für die Post-Funkel-Ära gibt und man den Nachfolger FFs bei der Kaderzusammenstellung für die neue Saison mit einbeziehen will.

  162. Das liest sich alles nicht schlecht. Neues Spielermaterial, gute Neue, Kaderzusammenstellung. Dann nennt doch mal Namen von Spielern die ihr gerne hättet und bitte nur welche die auch realistisch sind.

    @fredi und Franz: Habt ihr zwei gestern nicht richtig supportet? Das gibt´s doch nicht so kurz vor Schluss den Sieg vergeigt. Oder seit ihr zwei kein Personal für eine Abwehrschlacht;-)

  163. stefan: stell auf schwarz!

  164. das ging aber zackig!

  165. Nur so am Rande:
    Funkel Rekorde als Trainer laut Fussballdaten.de

    90/91 Abstieg mit KFC Uerdingen 05
    91/92 Aufstieg mit KFC Uerdingen 05
    92/93 Abstieg mit KFC Uerdingen 05
    93/94 Aufstieg mit KFC Uerdingen 05
    94/95 15. Platz mit KFC Uerdingen 05
    95/96 Abstieg KFC Uerdingen 05 aber vorher zu MSV Duisburg gewechselt
    95/96 Aufstieg MSV Duisburg
    96/97 – 99/00 Trainer MSV Duisburg Plätze: 9/8/8/18
    00/01 – 01/02 Trainer Hansa Rostock Plätze: 12/14 (wobei 01/02 im Dezember zu Köln gewechselt)
    01/02 Im Dezember von Rostock zu Köln und abgestiegen
    02/03 mit Köln aufgestiegen
    03/04 mit Köln abgestiegen

    ab dann bei uns.
    Mit dem “Erfolg” hätte ich Ihn nach dem Aufstieg ausgetauscht

  166. …wieder so richtig übel vorbei getippt.

    @ Remo

    Apropos “Un Certain Regard”. Wer mir momentan sehr gut gefällt, in unser Profil perfekt passen würde: Der Norweger Pedersen von den Blackburn Rovers (Mittelfeld):

    http://football.co.uk/blackbur.....6998.shtml

  167. @albert c. wo hastn den ausgegraben? hat die eintracht eigentlich eine scoutingabteilung, oder ist das das vielbeschriebene kickersonderheft? ich nix weiß, charly, weber, hb, oder ff?…oder albert?

  168. Fangt doch mal hinten bei ‘nem Torwart an. Dann arbeiten wir uns nach vorne.

  169. Remo
    Wir haben mitten unter Clubfans sowas von supported und uns bei den Toren sowas von geschrien, dass unseren fränkischen Nachbarn himmelangst wurde. Schräg vor uns saß tatsächlich noch ein Eintrachtfan.

    Wir sahen beide das Unheil nahen in personam Huggel, waren uns dann aber einig, dass das 2:0 eigentlich reichen müsste. franz hatte Oka n bisschen aufm Kieker und plädierte für Heller und Chris, wir saßen aber auf der Gegengerade, also außer Rufweite für FF. Ohne die Beruhigungszigaretten in der 85. Minute hätten wir beide das Spiel nicht überstanden.

  170. >168& 169: Isabell & Stefan, ab jetzt bitte keine Kommentare oder Gedanken mehr von wegen Blog-G verabschiedet sich nach dem 34.Buli-ST oder so in die Richtung, dass geht nicht!! Get out! Ihr macht einen verdammt guten Blog, weiter so! :-))

  171. @ gujuhu

    Etwas OFF TOPIC gerade, gebe ich zu, aber eine kleine Szene von Pedersen (Goal 8) gibt es zuimndest hier: Ist echt ne coole Sau ;-)

    http://www.dailymotion.com/vid.....s-february

  172. @Albert C.

    bei dem link wird deutlich wie zurück die Bundesliga ist. Wo gibts hier bitte die besten Tore des Monats online? Man darf zwar online voten aber nicht gucken

  173. @185: Super-Link, hilft das Leid & Spiel gegen die Glubberer zu lindern? Hast du noch eine Spieler-Empfehlung für die Eintracht?

  174. Vielleicht ist es nun Zeit für ein aufrüttelndes Schockvideo: Ein Video, das ab sofort in der Kabine der Eintrachtspieler laufen sollte. Mehr Motivation geht nicht! Die Nordkurve von TUS Koblenz beim Spiel in Wacker Burghausen. Ich habe selten traurigere Szenarien gesehen.

    http://youtube.com/watch?v=7f1.....b38KA-48

  175. wie süß….. hey Tus Koblenz – schalalalalalala :-)

    prust! aber sie stehen zu ihrer Tus… treue Seelen.