Zu wenig In der Schwebe

Foto: Stefan Krieger.
Foto: Stefan Krieger.

Natürlich ist dieses 1:1 das denkbar blödeste aller möglichen Ergebnisse. Weil es Eintracht Frankfurt im Kampf gegen den immer wahrscheinlicher werdenden Abstieg nicht wirklich hilft. Wenn man in der Klasse belieben will, muss man solch ein Spiel einfach gewinnen.

Wäre eine Niederlage wirklich noch schlimmer gewesen? Es ist alles unheimlich schwer. Natürlich geht es in den Stunden nach dieser Begegnung nicht um das Spiel. Es geht nur noch darum, ob Armin Veh am nächsten Samstag noch Trainer von Eintracht Frankfurt sein wird.

Geht es nach der Mannschaft, oder zumindest maßgeblicher Teile dieser Mannschaft, sollte der Verein an Armin Veh festhalten. Weil, und man ist geneigt das zu glauben, diese Mannschaft kein Problem mit Armin Veh hat. Blöd halt, dass Armin Veh nach wie vor das Problem damit hat, diese Mannschaft zu einem Sieg zu führen.

In der letzten Saison ist die Clubführung in der Trainerfrage der Mannschaft gefolgt. Nach dem Spiel, in den Katakomben des Stadions, hat man kaum einen finden können, der der Meinung ist, dass dies in diesem Jahr wieder der Fall sein wird.

Zwei Punkte aus den drei Spielen der englischen Woche, davon zwei Heimspiele, sind definitiv zu wenig. Das wird am Ende nicht reichen, das weiß die Mannschaft, das weiß der Klub, das weiß Armin Veh.

Mehr ist im Moment nicht zu sagen. Weil alles darauf wartet, dass etwas geschieht.

Halt, doch eine kleine Anmerkung noch: Wenn der Kicker schreibt

“… der Auftritt der SGE erntete sowohl in der Halbzeit als auch nach dem Abpfiff Pfiffe von den Rängen.”

… dann entspricht das schlicht und einfach nicht den Tatsachen. Die Mannschaft wurde für die Leistung der zweiten Hälfte mit Applaus bedacht. Pfiffe und Schmährufe erntete weder sie, noch “der Auftritt”.

Sondern einzig und allein Armin Veh.

Abgesehen davon: Unentschieden gegen die A2-Elf von Ingolstadt, gegen teilweise nur zehn Mann. Brauchen wir gar nicht drüber zu reden.

Schlagworte: , ,

197 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Armin raus!

  2. Schlagworte:Abstieg, Frankfurt, Veh

  3. Danke für die Infos, Stefan.
    Ich denke, Veh wird gehen müssen. Nicht wegen dem Spiel heute, sondern wegen der immer gleich bleibenden Situation. Wir sagen immer, ja wenn….. Oder hätte….., es kamen aber keine oder zu wenige Punkze.
    Fußball ist ein Ergebnissport.
    Es zählt nicht, dass die Mannschaft gut mit dem Trainer kann.

  4. Es reicht Veh haben fertig gegen 10 Schanzer.

  5. So geht’s weiter, wenn nicht gehandelt werden würde. …

    http://www.transfermarkt.de/ei...../verein/24

    1,15 Punkte pro Heimspiel.

  6. Natürlich wird Veh gehen ( müssen) Wird halt momentan noch keiner gefunden sein der es macht ( machen will) So einfach ist das.

  7. Ich schrieb es gerade in dem alten Blog-Eintrag: je länger man darüber nachdenkt – kann es wirklich so banal sein? Die SGE tut sich so schwer bei der Frage eines Trainerwechsels und der Suche nach einem Nachfolger für den Posten des Vorstandsvorsitzenden, weil der Herrie und der Armin und paar andere Funktionäre tatsächlich so simpel unterwegs waren, dass der Armin den Herrie nach dieser Saison beerben wird? Leider ist ja jetzt einiges dazwischen geraten (Abstiegskampf). – Alles Kaffeesatzleserei – oftmals ist das Leben aber viel banaler, als man zu denken wagt.

  8. Natürlich sind Teile der Mannschaft total für den Trainer. Der lässt sie ja auch schön immer wieder spielen, selbst wenn sie nix bringen.

  9. Alles gesagt mit diesem Eingangsbeitrag.
    Also harren wir mal der Dinge, die da am Wochenende noch kommen mögen.

  10. ZITAT:
    “Natürlich sind Teile der Mannschaft total für den Trainer. Der lässt sie ja auch schön immer wieder spielen, selbst wenn sie nix bringen.”

    Das war letzte Saison ähnlich. Ist ja auch egal, warum sie für ihn sind. Es ist halt so, dass sie es sind. Und das macht es nicht gerade leicht.

  11. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Natürlich sind Teile der Mannschaft total für den Trainer. Der lässt sie ja auch schön immer wieder spielen, selbst wenn sie nix bringen.”

    Das war letzte Saison ähnlich. Ist ja auch egal, warum sie für ihn sind. Es ist halt so, dass sie es sind. Und das macht es nicht gerade leicht.”

    Letzte Saison standen wir auch nicht auf Rang 16. Die haben doch jetzt Angst vor nem neuen Trainer, weil der dann Veränderungen herbei führen wird!

  12. …und muss denn für die Verantwortlichen nicht völlig egal sein, was die Spieler vom Trainer denken?

  13. ZITAT:
    “…und muss denn für die Verantwortlichen nicht völlig egal sein, was die Spieler vom Trainer denken?”

    Den Verantwortlichen ist nicht egal, was die Spieler vom Trainer halten. Weil sie mit der Mannschaft irgendwie die Klasse halten müssen. Deshalb werden die Verantwortlichen immer die Mannschaft mit ins Boot nehmen.

    Aber natürlich ist es am Ende egal. Weil nur Ergebnisse zählen. Und die sind nicht da.

  14. ZITAT:
    “…und muss denn für die Verantwortlichen nicht völlig egal sein, was die Spieler vom Trainer denken?”

    Seh ich auch so. Spieler gehen, Trainer gehen.

  15. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Natürlich sind Teile der Mannschaft total für den Trainer. Der lässt sie ja auch schön immer wieder spielen, selbst wenn sie nix bringen.”

    Das war letzte Saison ähnlich. Ist ja auch egal, warum sie für ihn sind. Es ist halt so, dass sie es sind. Und das macht es nicht gerade leicht.”

    In meiner Beraterzeit wurde mir mal erklärt dass die Auswahl eines Dienstleisters durch den Kunden nach folgenden Kriterien (in der Reihenfolge ihrer Priorisierung) erfolgt:
    1.) Menschlich,
    2.) kulturell,
    3.) fachlich.

    Das Problem liegt in der Inkompatibilität von Erfolgszwang und dem Fehlen der 3. Komponente.

  16. ZITAT:
    “Natürlich wird Veh gehen ( müssen) Wird halt momentan noch keiner gefunden sein der es macht ( machen will) So einfach ist das.”

    die hatten seit Oktober Zeit. Spätestens als Veh selbst Zweifel am Klassenerhalt äusserte, hätte man schon den Markt sondieren müssen. Allerspätestens nachdem dem die gewährten Neuzugänge nicht zündeten, hätte man mit den zwei, in der engeren Wahl stehenden konkret werden müssen. Wir reden hier von einer der 18 besten 18 Fußballmannschaften des Landes mit einem Umsatz von über 100 Mios. Unfassbarer dilletantismus. Sorry. Da spielts keine Rolle, was die Mannschaft so denkt.

  17. Russ im O-Ton laut Kicker:

    ” “Einer muss infrage gestellt werden, dann ist der Trainer immer der Erste. Die Mannschaft kann man nicht austauschen.”

    Das klingt sehr viel nüchterner als ein einfaches Bekenntnis zum Trainer. Da sagt er eigentlich, dass das die Gesetze des Geschäfts sind imho.

  18. Wurde die Reset Taste gefunden ?

  19. -18, +: alle raus!

  20. ich zitiere mal die FNP

    “Falls Veh weitermachen darf, sollte die zweite Halbzeit ihm gezeigt haben, dass sich die Möglichkeiten einer Mannschaft erhöhen, wenn sie Impulse von außen bekommt. Kontinuität ist gut, aber kein Selbstzweck. Man darf nicht immer die selben 13,14 Akteure spielen lassen, zumal wenn sich die Hälfte davon in einer akuten Formkrise befindet.”

    Wenn Veh das endlich begriffen hat, gibt es noch ein Rest Hoffnung. Natürlich spielen da noch andere Dinge eine Rolle wie die Verunsicherung die übergreift auf alle Spieler. Aber die Blockade wirst du sicher nicht lösen können wenn du mit den immergleichen formschwachen Spielern beginnst. Wenn er das doch endlich begreifen würde, würde ich mit Veh weitermachen als Verantwortlicher. Denn 9 Spieltage vor dem Ende kann da eh nicht mehr viel bei rauskommen mit einem anderen. Man hätte im Winter reagieren MÜSSEN. Ein jeder hat schon im November gesehen, wo wir im März stehen werden.

  21. Beckip (Licher 1854)

    Der Käse ist doch schon längst gegessen. Hübner in der Sportschau “…sacken lassen, analysieren, und dann wernwer sischerlisch auch ne Endscheidung dreffe”

  22. ZITAT:
    “Wenn Veh das endlich begriffen hat, “

    So wahrscheinlich wie dass der Papst gen Mekka pilgert

  23. Laut Sport 1 stehen Kosta Runjaic und Favre nicht zur Verfügung.
    Kanditen jetzt Luhukai und Korkut .

  24. Da wird jetzt von den Medien mit der Schrotflinte geschossen, und irgendjemand wird schon den richtigen erwischen.

  25. Luhukay und Favre, fände ich schon toll. Hoffnungsschimmer.

  26. ZITAT:
    “Da wird jetzt von den Medien mit der Schrotflinte geschossen, und irgendjemand wird schon den richtigen erwischen.”

    Wie wir hier auch seit Wochen mit der Schrotflinte schießen. Ich schätze, der ders wird ist schon getroffen.

  27. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wenn Veh das endlich begriffen hat, “

    So wahrscheinlich wie dass der Papst gen Mekka pilgert”

    Über dieses “Wenn Veh das endlich begriffen hat, “ bin auch gestolpert, weil das viel Wahres dran ist.

    Fakt ist: Er stellt immer die selbe 11 (mit meist erzwungenermaßen 1-2 Abweichungen) in die Startformation. Jeder, der sich (noch) für SGE 2016 interessiert, kann gebetsmühlenartig die wahrscheinliche Startformation – nachts um 3 geweckt – aufsagen.
    Frage: Kann er auch – ohne seine üblichen Plattheiten – erklären, warum? Warum er anscheinend das Leistungsprinzip im Herbst 2015 in den Main geschmissen hat? Hatten wir das nicht mit dem selben Trainer in seiner hiesigen letzten Rückrunde auch schon, ohne Erklärung von ihm hierzu?

    Fakt ist: Wir (egal wer, Fan, Stadion, Presse, Frau Rauscher) sehen häufiger als liga-üblich 2 verschiedene Halbzeiten.
    Frage: Warum? Was passiert in der Halbzeit, sei es positiv oder negativ? In der Hinrunde wurde in der Halbzeit bei Hertha der EF-Stecker gezogen. Hat keiner kapiert, verstanden und/oder nachvollziehen können.

    Fakt ist: Wenn wir 2 verschiedene Halbzeiten sehen, war oft (so auch heute wieder zu besichtigen) die zweite besser als die erste.
    Frage: Aufgrund der Auswechslungen (in der HZP, die sehr selten vorkommen) oder aufgrund der Ankündigung von Auswechslungen?

    Ich kann keinen Trainer danach beurteiln, wie “hervorragend” seine – mehr als spärlich und oft genug zu späten – Auswechslungen gegriffen haben. Ich versuche zu beurteilen, was ein Trainer sich bei der Bekanntgabe der Startformation gedacht hat (Spielaufbau, Taktik, Gegnereinschätzung etc.)

    Ich kann aber keinen Trainer seriös beurteilen, der ständig mit dem selben Hirn gegen wechselnde Wände rennt. Um dann – manchmal, leider zu selten – festzustellen, dass das weh tun kann.
    “Wenn Veh das endlich begriffen hat, “ … Begreifen hat was mit Einsehen zu tun. Und verändertem Verhalten. Seh’ ich nicht. Leider.

  28. ZITAT:
    “Wie wir hier auch seit Wochen mit der Schrotflinte schießen. Ich schätze, der ders wird ist schon getroffen.”

    Hoffen wir mal, dass es ihn nicht zu schwer erwischt hat.

  29. vicequestore patta

    Luhukay hat schon gerettet, ist schon aufgestiegen und lässt sich von berufsfussballspielern nicht verarschen. klingt eigentlich ganz gut. Aber ich glaube, dass Veh diese gefühlte Niederlage als trainer überlebt

  30. 21 Schüsse Richtung Tor… müsste es ja richtigerweise lauten. Wieviel davon waren denn wirklich “aufs” Tor, und nicht meilenweit daneben?? Ich bin eigentlich nicht der Mehrheits-Meinung, dass wir heute so viele “dicke” Chancen versiebt haben. Wir hatten viele gute Möglichkeiten eine dicke Chance herauszuspielen.
    Nach dem Spiel heute bin ich eigentlich erst richtig überzeugt, dass die Eintracht mit dem Relegationsplatz sehr gut bedient wäre. Mehr ist nicht drin mit der Mannschaft, Trainer hin oder her. Eine Trainer-Alternative die auch etwas “Euphorie” oder “Hoffnung” mitbringt sehe ich (noch) nicht, und ich beurteile seit dem 3. Veh-Jahr den “Armin” eher kritisch.

  31. Ich möchte es einmal erleben, dass ein Trainer (ggf. zusammen mit dem Vorstand) sagt: “Ich habe mir einen externen Berater an die Seite geholt. Jeder Mensch kann dazulernen und Hilfe gebrauchen wenn man in einer verfahrenen Situation ist. Es ist nicht wichtig zu wissen was man alles weiß, sondern zu wissen wann man nicht Bescheid weiß. Und nein, das ist kein Eingeständnis von Schwäche sondern Stärke. Meine Spieler holen sich ja ebenfalls Rat von mir.”

  32. “Wenn man in der Klasse belieben will”…
    …dann ist man der FCB.
    ;)

  33. Egal ob Huszti, Kittel, oder sonstwer: als der Schanzer vom Platz fliegt muss SOFORT ein Offensiver rein. Das nicht zu machen ist meiner Meinung nach ein handwerklicher Fehler.

  34. @32

    Die Luft ist dünn da oben.

    Das mit nem Personal Coach schaffen nur die Souveränsten…und da auch nur wenn es zügig erkannt wird.

  35. Veh muss bleiben
    Nur er schafft das

  36. ZITAT:
    “Veh muss bleiben
    Nur er schafft das”

    Unterschreib…… Diese Trainerleistung schafft sonst keiner.

  37. Was können wir heute mitnehmen?

    Die Mannschaft will unbedingt. Wie auch schon vorher, ist in diesem Bezug niemanden etwas vorzuwerfen. Zumindest mal auf dem Platz. Sie weiß aber nicht so recht wie. Wenn Fabian nicht ab und an mal das Heft in die Hand genommen hätte, dann wäre da überhaupt keine Struktur gewesen. Gefährlich wurde es immer, wenn man über die Aussen kam. Das Ingolstadt auch einige gute Chancen hatte, war logisch, denn erstens fehlt bei uns die Lockerheit und zweitens waren wir doch angesichts unserer verzweifelten Versuche defensiv arg offen.
    Nach wie vor bliebt bei mir aber der Eindruck, dass da keine Struktur auf dem Platz ist. Wenn man sieht wie die Ingolstädter Pressing spielen, dann ahnt man, dass da jeder weiß was er zu tun hat. Das Gefühl habe ich bei den unseren nicht. Außerdem ist es ein Fehler immer die gleichen Spielen zu lassen. Waldschmidt hat deutlich für Belebung gesorgt. Stendera, Hasebe, Oczipka, die brauchen alle mal ne Pause.
    Noch ist ja nichts verloren. Hannover ist meiner Meinung nach weg, Hoffenheim hatte hoffentlich nur ein Strohfeuer, Darmstadt geht so langsam die Puste aus und Augsburg fehlen auch die dreier. Es ist nun wirklich der allerletzte Zeitpunkt zum handeln gekommen. Nicht weil eine neuer es zwingend besser macht, aber allein schon der frische Wind, der neue Konkurrenzkampf und vielleicht auch einfach der ein oder andere Impuls, die ein oder andere neue Idee könnte schon den Unterschied ausmachen.

  38. ZITAT:
    “@32

    Die Luft ist dünn da oben.

    Das mit nem Personal Coach schaffen nur die Souveränsten…und da auch nur wenn es zügig erkannt wird.”

    Immerhin geht man inzwischen mit Burn-Out auch offensiver um. Und auf PKs kann Armin Veh ja souverän sein. Ich muss auch immer wieder an die Kombination Lattek / Sammer denken. Letzterer wurde später Meister. Es kommt nur darauf an wie souverän es vom Verein nach außen vertreten wird.

  39. Also Leute, Lösungsansatz: Binde und Schui müssen ran.
    Schlechter kann’s ja nicht werden. Lasst es die beiden mal versuchen.
    Die können gut mit den jungen Spielern. Vielleicht können die ja noch was rauskitzeln.
    Ein Versuch wäre es wert.
    Furchtbar, hilflos mit anzusehen, wie der ganze Verein den Bach runtergeht.
    Aber bei Börsen-Gurus im Aufsichtsrat zählt halt das Tagesgeschäft, da kommt dann operatives Geschäft
    vor strategischem Geschäft, also Kurzblick vor Weitblick.

  40. Zu wenig!

  41. Ja. Schur kann grad aktuell ganz toll mit jungen Spielern. Boah. Wann hört das endlich mal auf?

  42. ZITAT:
    “Ich möchte es einmal erleben, dass ein Trainer (ggf. zusammen mit dem Vorstand) sagt: “Ich habe mir einen externen Berater an die Seite geholt. Jeder Mensch kann dazulernen und Hilfe gebrauchen wenn man in einer verfahrenen Situation ist. Es ist nicht wichtig zu wissen was man alles weiß, sondern zu wissen wann man nicht Bescheid weiß. Und nein, das ist kein Eingeständnis von Schwäche sondern Stärke. Meine Spieler holen sich ja ebenfalls Rat von mir.””

    Und wenn du mal nicht weiter weißt, dann gründe einen Arbeitskreis …

    Ich glaube das hatte die SGE schon alles.
    Ob mit oder ohne Neuen Trainer, Montag gehts weiter und Samstag wieder Fleisch, Fisch oder eben Tofu.

    Such es Euch doch aus

    Mit der Leistung heute muss man jedenfalls leben. Fabian ist Hoffnungsschimmer, will und kämpft. Luca taugt definitiv und Yanni geht zur Grundlinie.
    Das bringt mich weiter.

    Gute Nacht Frankfurt

  43. Also, diesen externen Berater, der Veh jetzt hilft, den würde ich zu seinem Nachfolger machen.

  44. ZITAT:
    “Egal ob Huszti, Kittel, oder sonstwer: als der Schanzer vom Platz fliegt muss SOFORT ein Offensiver rein. Das nicht zu machen ist meiner Meinung nach ein handwerklicher Fehler.”

    Tja.

  45. Welcher Trainer kann dieser Mannschaft noch unverhoffte Impulse verschaffen?. Ich wüsste niemanden.

  46. Egal, ob mit oder ohne Veh, Platz 15 oder besser rückt in weite Ferne.
    Sagt ein grundsätzlicher Optimist.

  47. Ingolstadt bekommt Rot. Zwei Minuten später muss Hasebe raus und Kittel oder Mijat rein. Fertig.

  48. Was macht eigentlich Reiner Geyer so während einer laufenden Partie?
    Manchmal soll ja die Kombi Chef plus Co besser sein als nur 1+1=2. Nicht umsonst der Grund, warum ‘erfolgreiche’ Chefs ihre Cos ebenso erfolgreich mitnehmen. Kann man da nicht nachsteuern?
    Moppes wird dem Chef da sicher nicht ins Handwerk pfuschen wollen, Kolo sehe ich da auch nicht an vorderster Front. Und Fabacher hebt anscheinend nur den Finger bei der Frage fit oder nicht.

  49. ZITAT:
    “Ingolstadt bekommt Rot. Zwei Minuten später muss Hasebe raus und Kittel oder Mijat rein. Fertig.”

    4 Minuten vorher ist doch schon Medo gekommen. Das reicht doch. Zudem glaube ich nicht, das der Trainer fliegt. Die werden Ihn behalten.

  50. Diese Wechselverweigerung ist sowas von unverständlich, da fehlen mir die Worte.

    Ist das totale Sturheit oder Unverständnis?

  51. ZITAT:
    “Ingolstadt bekommt Rot. Zwei Minuten später muss Hasebe raus und Kittel oder Mijat rein. Fertig.”

    Und Kapitän Russ hält dann die Grundordnung?

    Sorry Herr Krieger, aber alles oder nix, nur weil der Job in akuter Gefahr ist?

    Ich bin kein Veh Fan (mehr) aber das wäre Unsinn . . .

  52. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ingolstadt bekommt Rot. Zwei Minuten später muss Hasebe raus und Kittel oder Mijat rein. Fertig.”

    Und Kapitän Russ hält dann die Grundordnung?

    Sorry Herr Krieger, aber alles oder nix, nur weil der Job in akuter Gefahr ist?

    Ich bin kein Veh Fan (mehr) aber das wäre Unsinn . . .”

    Nein! Weil Hoffenheim und Hannover zurück lagen und man, mit dem Lauf der HZ2, drei Punkte hätte machen können! Die Chance hätte er imho nutzen müssen!

  53. Die Leistung auf dem Platz ist seit langem unzureichend und leider, leider abstiegsreif. Zudem keine wirklichen Alternativen auf der Bank und zum Trainer (zweifellos ein sympathischer Kerl und vor dem Mikrofon ein Profi) ist alles zigtausendmal gesagt.

  54. Kicker Sonderheft 2015/16, A. Veh:
    Ein Spielstil ist wichtig.

  55. 10 Mann einer B-Elf. Da kann Russ allemal die Ordnung halten. Besser jedenfalls als Hasebe.

  56. ZITAT:
    “Ingolstadt bekommt Rot. Zwei Minuten später muss Hasebe raus und Kittel oder Mijat rein. Fertig.”

    Genau das hab ich von Block 35 auch da runter gebrüllt.

  57. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ingolstadt bekommt Rot. Zwei Minuten später muss Hasebe raus und Kittel oder Mijat rein. Fertig.”

    Und Kapitän Russ hält dann die Grundordnung?

    Sorry Herr Krieger, aber alles oder nix, nur weil der Job in akuter Gefahr ist?

    Ich bin kein Veh Fan (mehr) aber das wäre Unsinn . . .”

    Nein! Weil Hoffenheim und Hannover zurück lagen und man, mit dem Lauf der HZ2, drei Punkte hätte machen können! Die Chance hätte er imho nutzen müssen!”

    Achso, der Trainer muss also gucken wie die anderen spielen und anhand dessen die Aufstellung / Taktik ändern, 9 Spieltgage vor Essig?
    Klar kannst Du / die SGE heute 3 Punkte machen, keine Frage. Dennoch darfst du definitiv die Ordnung nicht verlieren auf Teufel komm raus.
    Das war heute schon knapp 15-20 Minuten höchstes Risiko, nimmst da noch Hasebe raus stehst du schneller 4-2 als du gucken kannst. Und das mit Russ als IV

  58. ZITAT:
    “Die Leistung auf dem Platz ist seit langem unzureichend und leider, leider abstiegsreif. Zudem keine wirklichen Alternativen auf der Bank und zum Trainer (zweifellos ein sympathischer Kerl und vor dem Mikrofon ein Profi) ist alles zigtausendmal gesagt.”

    Keine Alternativen? Kittel – hat zweimal für Schwung gesorgt, sitzt heute 90min draußen. Gaci – sorgt für Geschwindigkeit, sitzt heute draußen. Iggy – in der Hinrunde 15 Einsätze, sitzt 90min draußen. Ayhan – kommt von der Bank der Schalker, sitzt 90min draußen. Bis auf Ayhan saßen da noch drei echte Alternativen. Aber Veh wechselt nicht mal drei mal aus. Unverständlich.

  59. Herri und seine Hellmänner. Sinnbildlich für die graue Maus in der Bankenmetropole.

  60. Zwingend einen Offensiven zu bringen, sehe ich nicht. Spätestens ab der Roten war es ja echt Einbahnstraßenfußball – und die Chancen wurden ja kreiert, sie waren da. Nur hat Herr Waldschmidt die eben alle kläglich vergeben. Und der Drollo Seferovic, von dem will ich erst gar nicht anfangen.
    Alexander Meier macht die halt alle. Sonst keiner. Weil das Können, die Qualität fehlt.

  61. ZITAT:
    “Ingolstadt bekommt Rot. Zwei Minuten später muss Hasebe raus und Kittel oder Mijat rein. Fertig.”

    In der Tat alternativlos besonders weil es heute um 3 Punkte oder Bust ging

  62. 58 – natürlich muss er das! Und er soll nicht die Ordnung verlieren, er soll was riskieren nach vorne! Er brauchte einen Sieg! Das geht nicht mit abwarten vor lauter Ruhe bewahren!

  63. ZITAT:

    Das war heute schon knapp 15-20 Minuten höchstes Risiko…”

    O.K., ich habe definitiv ein anderes Spiel gesehen.

  64. Wir haben 5 neue im Winter geholt und haben trotzdem keine Alternativen auf der Bank? Das kann doch eigentlich gar nicht sein. Und die Alternativen fehlen ja schon seit dem 2. oder 3. Spieltag nach der Pause. Hat was von Twillight Zone hier in Frankfurt.

  65. ZITAT:
    “Zwingend einen Offensiven zu bringen, sehe ich nicht. Spätestens ab der Roten war es ja echt Einbahnstraßenfußball – und die Chancen wurden ja kreiert, sie waren da. Nur hat Herr Waldschmidt die eben alle kläglich vergeben. Und der Drollo Seferovic, von dem will ich erst gar nicht anfangen.
    Alexander Meier macht die halt alle. Sonst keiner. Weil das Können, die Qualität fehlt.”

    Unterschreibe ich fast.
    Luca fehlt eben die Routine, das is fakt. Könnte eben den Unterschied gemacht haben heute.

  66. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Leistung auf dem Platz ist seit langem unzureichend und leider, leider abstiegsreif. Zudem keine wirklichen Alternativen auf der Bank und zum Trainer (zweifellos ein sympathischer Kerl und vor dem Mikrofon ein Profi) ist alles zigtausendmal gesagt.”

    Keine Alternativen? Kittel – hat zweimal für Schwung gesorgt, sitzt heute 90min draußen. Gaci – sorgt für Geschwindigkeit, sitzt heute draußen. Iggy – in der Hinrunde 15 Einsätze, sitzt 90min draußen. Ayhan – kommt von der Bank der Schalker, sitzt 90min draußen. Bis auf Ayhan saßen da noch drei echte Alternativen. Aber Veh wechselt nicht mal drei mal aus. Unverständlich.”

    Wenns auf dem Platz nicht läuft, sitzen die besseren Leute, die das Ruder garantiert umgelegt hätten, auf der Bank. War schon immer so, uralte Logik.

  67. Höchstes Risiko. Gegen 10??? Egal.

  68. Was für ne Mannschaft, sie wollen den Trainer, können ihm aber keine 3 Punkte gegen Ingolstadt 1B erspielen.
    Deren Torhüter sollten die Hände gebrannt haben, weit gefehlt, das Geballere ging meist daneben.

  69. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Leistung auf dem Platz ist seit langem unzureichend und leider, leider abstiegsreif. Zudem keine wirklichen Alternativen auf der Bank und zum Trainer (zweifellos ein sympathischer Kerl und vor dem Mikrofon ein Profi) ist alles zigtausendmal gesagt.”

    Keine Alternativen? Kittel – hat zweimal für Schwung gesorgt, sitzt heute 90min draußen. Gaci – sorgt für Geschwindigkeit, sitzt heute draußen. Iggy – in der Hinrunde 15 Einsätze, sitzt 90min draußen. Ayhan – kommt von der Bank der Schalker, sitzt 90min draußen. Bis auf Ayhan saßen da noch drei echte Alternativen. Aber Veh wechselt nicht mal drei mal aus. Unverständlich.”

    Wenns auf dem Platz nicht läuft, sitzen die besseren Leute, die das Ruder garantiert umgelegt hätten, auf der Bank. War schon immer so, uralte Logik.”

    Schwachsinn, das sage ich auch gar nicht. Aber einen für 20min noch zu bringen, das kann man schon machen, oder?

  70. ZITAT:
    “Egal ob Huszti, Kittel, oder sonstwer: als der Schanzer vom Platz fliegt muss SOFORT ein Offensiver rein. Das nicht zu machen ist meiner Meinung nach ein handwerklicher Fehler.”

    +1

  71. Ich bleibe dabei. Lt Steubing ist Armin doch ein ehrenmann. Warum verzichtet er nicht auf die Abfindung?

  72. ZITAT:
    “Ingolstadt bekommt Rot. Zwei Minuten später muss Hasebe raus und Kittel oder Mijat rein. Fertig.”

    Dann rennen alle nach vorne, weil sie das Signal des Trainers verstanden haben und wir fangen uns 2 Kontertore.

  73. Na gut. Dann bin ich froh, dass wir gegen 10 das Unentschieden gehalten haben. Bringt uns sicher weiter.

  74. @64
    Du hast nicht gesehen das die SGE nur noch mit einem Mann hinten stand?

    @63
    Er kann, was er nicht hat, belebende Elemente bringen. Sprich Kittel. Hat er nicht, okay.

  75. Ein sofortiger Wechsel als Zeichen nach Gelb-Rot, das in jedem Fall. Ich hätte Sonny für Husziti oder wie der da heißt gebracht. Aber Schnee, der net gefallen ist, wird auch net mehr fallen.

  76. ZITAT:
    “Ich bleibe dabei. Lt Steubing ist Armin doch ein ehrenmann. Warum verzichtet er nicht auf die Abfindung?”

    http://m.fnp.de/sport/eintrach.....85,1503174

    Im Gegensatz zu Armin Veh, der in Stuttgart nach seinem freiwilligen Abgang auf jede Abfindung verzichtet hatte, kassierte Schaaf in Frankfurt nochmal kräftig ab. „Den Heiligenschein, den man ihm gibt, hat Schaaf jedenfalls nicht“, sagte Steubing.

  77. ZITAT:
    “Höchstes Risiko. Gegen 10??? Egal.”</
    Nen 1:1 nach nem langen Ball ist Risiko und guck wie die SGE gestanden hat zum Teil. Ecken, Freistöße etc.

    Aber gut
    justmy2pence

  78. ZITAT:
    “Na gut. Dann bin ich froh, dass wir gegen 10 das Unentschieden gehalten haben. Bringt uns sicher weiter.”

    Lass mir doch meinen Zynismus. Ich hab doch sonst nix.

  79. Zu den 20 Minuten von der Bank.
    Natürlich hätte Armin das machen können/sollen/müssen. Aber ob es den Dreier noch gebracht hätte?
    Btw, die Einwechslung von Waldschmidt zur 2. Halbzeit war mutig und mE auch richtig. Und beinahe hätte der auch gezündet.

  80. ZITAT:
    “Na gut. Dann bin ich froh, dass wir gegen 10 das Unentschieden gehalten haben. Bringt uns sicher weiter.”

    Ja.
    Weider runner.

  81. ZITAT:
    “Also, diesen externen Berater, der Veh jetzt hilft, den würde ich zu seinem Nachfolger machen.”

    Nicht jeder der gut helfen kann ist automatisch ein Alpha-Mensch der führt. Abgesehen davon war das nicht nur auf Veh bezogen. Ich finde dieses Alles-oder-Nichts Prinzip ziemlich blödsinnig.
    Aber ja, im Grunde ist es zu spät (den Gedanken habe ich schon länger).

    Und man muss sich nur mal ansehen was im Fußball geredet wird wenn jemand aus dem Bereich Hockey oder Eishockey kommt. Oder wenn es publik wird wenn ein Psychologe mit hinzugezogen wird. “Komischerweise” guckt man in der Sportwissenschaft schon seit Jahrzehnten über den Tellerrand der einzelnen Sportarten.

    Zuletzt hatte ich ja gelesen, dass man im Fußball langsam über Offense-/Defense-Trainer nachdenkt. Ein Ansatz den ich schon vor Jahren (auch) hier im Blog genannt habe.
    Und nein, das alles hat nix mit einem Arbeitskreis zu tun.

    BTW: “führen”. Es wurde deutlich warum Russ ein Dauerspieler ist und selbst bei Huzti hat man am Gesicht gesehen, dass er Verantwortung übernehmen wollte. Das sind wahrscheinlich die Gründe für deren Aufstellung. Immer noch besser als das Lamentieren einiger Leute.
    Weiterhin kann ein externer Berater natürlich nicht in einem Spiel eingreifen wenn der Trainer elementare Fehler macht (vgl. Kommentar vom Stefan). Ich will das also nicht als Wunderlösung präsentieren.
    Mag sein, dass es im aktuellen Fall nicht (mehr) greift. Phantasievoller ist es allemal als immer wieder Schur als Trainer zu fordern. Die Kreativität in diesem Blog entspricht in etwa der der Frankfurt Offensive.

  82. Das war höchstes, jedenfalls hohes Risiko. Es gab 3,4 Situationen in denen Ingolstadt plötzlich 3 auf 2 läuft, dann das Anspiel verschlampt oder Abraham einen abläuft – lass das mal in einem 4 auf 2 enden und dann kommt die Keule von der anderen Seite: wieso wird der Punkt abgegeben, wo man doch 1 Zähler auf Hanoi und Hopp hätte gutmachen können.
    Nein, es lag ja nicht (mehr) am Chancen herausspielen (=Mittelfeld, Kittel) sondern an deren dilettantischer Verwertung (=Sturm, Waldschmidt/Seferovic)

  83. Natürlich muss er wechseln. Kittel für Hustinchen und Gacinovic für Hasebe. Das wär mal ne Ansage gewesen.

  84. ZITAT:
    “Das war höchstes, jedenfalls hohes Risiko. Es gab 3,4 Situationen in denen Ingolstadt plötzlich 3 auf 2 läuft, dann das Anspiel verschlampt oder Abraham einen abläuft – lass das mal in einem 4 auf 2 enden und dann kommt die Keule von der anderen Seite: wieso wird der Punkt abgegeben, wo man doch 1 Zähler auf Hanoi und Hopp hätte gutmachen können.
    Nein, es lag ja nicht (mehr) am Chancen herausspielen (=Mittelfeld, Kittel) sondern an deren dilettantischer Verwertung (=Sturm, Waldschmidt/Seferovic)”

    Top!
    +1

  85. ZITAT:
    “Zu den 20 Minuten von der Bank.
    Natürlich hätte Armin das machen können/sollen/müssen. Aber ob es den Dreier noch gebracht hätte?
    Btw, die Einwechslung von Waldschmidt zur 2. Halbzeit war mutig und mE auch richtig. Und beinahe hätte der auch gezündet.”

    Genau! Waldschmidt war Risiko, aber er hat was bewegt. Ob es den Dreier gebracht hätte, noch Kittel zu bringen? Keine Ahnung, weiß man nie. Aber das Zeichen, was er gesetzt hätte, wäre ein anderes gewesen, als nur in Ruhe und unaufgeregt das 1-1 zu halten. Er brauchte einen Sieg! Und die Chance dazu hat er verschlafen.

  86. ZITAT:
    “Die Kreativität in diesem Blog entspricht in etwa der der Frankfurt Offensive.”

    Höchststrafe. Autsch.
    ;)

  87. ZITAT:
    “Aber ob es den Dreier noch gebracht hätte?”

    Mann, immer diese Relativiererei. Da platzt mir echt der Sack. Ist mir scheissegal, ob das geklappt hätte oder nicht. Hauptsache, man versucht was. Das ist Leistungssport. Da geht es um Gewinnen und wenn man die Chance, zieht man durch.

  88. Es ist wohl Verbitterung, die dazu verleitet Meier hätte die Dinger alle gemacht und ein kurzes Gedächtnis dazu.

  89. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Aber ob es den Dreier noch gebracht hätte?”

    Mann, immer diese Relativiererei. Da platzt mir echt der Sack. Ist mir scheissegal, ob das geklappt hätte oder nicht. Hauptsache, man versucht was. Das ist Leistungssport. Da geht es um Gewinnen und wenn man die Chance, zieht man durch.”

    Lass den Sack heil, wir sind doch völlig einer Meinung!

  90. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Kreativität in diesem Blog entspricht in etwa der der Frankfurt Offensive.”

    Höchststrafe. Autsch.
    ;)”

    Immerhin. Der Wille ist ja da. ;-)

    (ich gehe jetzt feiern und antworte deswegen nicht mehr)

  91. Und Meier hätte gar nix gemacht. Die hätten den zugestellt und Keiner hätte gewusst, wen er statt dessen anspielen soll.

  92. ZITAT:
    “Lass den Sack heil”

    Keine Sorge! Ich bin seit über 40 Jahren Eintrachtfan. Der ist Platzen gewohnt.

  93. Aber die Tapferkeits-Toffees halten bis November; gut zu wissen. Wollt’ schon nachfragen ;)
    (Schätze mal das MHD des derzeitigen Erstliga-Ensembles läuft vorher ab).
    Ballhorn:
    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

  94. @Münster-Adler: ich bezog mich übrigens auf die 80 und nicht auf dich.

  95. ich würde jetzt Russ auf die 9 stellen.. so als erster Verteidiger und Unruhestifter im 4 2 3 1

  96. ZITAT:
    “@Münster-Adler: ich bezog mich übrigens auf die 80 und nicht auf dich.”

    Ahso! Na dann Prost!

  97. Ich frag mich ja….jetzt Trainerwechsel? Dann startet der Neue in Gladbach? Oder lässt man da den Veh noch verlieren, damit der Neue dann zuhause gegen 96 es etwas leichter hat?!

  98. Da wird man ganz schnell widerwillig zum Veh-Verteidiger, wenn man so einen Mist liest, wie dass das “1:1 in Ruhe und unaufgeregt gehalten” worden sei.
    Verbitterung ist es wohl eher, Dinge im Spiel nicht sehen zu wollen/zu können, die nicht gegen den Trainer bzw sein Handeln im konkreten Fall sprechen. Wer in den letzten 25,30 Minuten nicht gesehen hat, dass die Spielweise nahe an der Brechstange war, der wollte es nicht sehen.
    Ändert nix daran, dass das 1:1 zu wenig ist, Huszti eine Fluppe ist und all das voraussichtlich im Abstieg münden wird.

  99. ZITAT:
    “Laut Sport 1 stehen Kosta Runjaic und Favre nicht zur Verfügung.
    Kanditen jetzt Luhukai und Korkut .”

    Die Bild nennt zweiten auch als “Heißenkandidaten”.
    Dazu einen ganz neuen Namen ebenfalls als “Heißenkandidaten”, Niko Kovac.

  100. Bei uns ist das vom Trainer zu wenig, am Hang ist das dem Trainer zu wenig:
    http://www.11freunde.de/nachri.....sliga-1606

    Nein, de kann ich mir bei der SGE nicht vorstellen. Ist halt nur irgendwie ‘Duplizität der Ereignisse’ mit unterschiedlichen Ansätzen und Auswirkungen. Sonst nix.

  101. Ist das alles öde!

    Keine Wutreden, keine Randale, kein Mannschaftsbuß blockieren, nix.

  102. Selbstverständlich bringe ich mit einem Mann mehr für die letzten 10-15 Minuten einen frischen Spieler.
    Kittel, der in der Lage ist mit einem Dribbling Lücken zu reißen für Huzti bietet sich geradezu an. Außerdem hätte Fabian dann nochmal jemanden gehabt mit dem er Fußball spielen kann. Das kann man dann auch machen, ohne dabei völlig die Ordnung zu verlieren.
    Bei Rehgäsel merkt man das er noch nicht so lange dabei ist. Der Hinterläuft noch und geht auch mal zur Grundlinie. Oczipka hingegen flankt nur sinnlos aus dem Halbfeld, ohne Schnitt immer auf den Elfer. Seferovic könnte man auch mal sagen, dass er als zentraler Stürmer bei Überzahl nix auf den Aussen zu suchen hat. Und Hasebe darf sich gerne ab und an auch mal freilaufen und dann Fußball spielen. Das alles kann man durchaus von aussen auch während des Spiels coachen. Natürlich müsste man dafür seinen Hintern von der Bank bewegen.

  103. ZITAT:
    “Ist das alles öde!

    Keine Wutreden, keine Randale, kein Mannschaftsbuß blockieren, nix.”

    Hatten wir alles viel zu oft in der Vergangenheit. Frankfurt hat eine bleierne Schwere befallen.

  104. Stanislawki, den will ich.

  105. Ich muss Stefan recht geben. Wir sind in der zweiten Halbzeit am Drücker. Haben jede Menge Chancen. Schaffen den Ausgleich. Die Ingolstädter sind verunsichert und ausgepumpt. Dann fliegt von denen noch einer vom Platz. Wir könnten noch zwei frische Spieler bringen. Und was macht unser Trainer? Nichts. Das kann doch einfach nicht wahr sein. Welche Spiele wollen wir mit dieser Einstellung noch gewinnen?

    Ist ja nur Fußball, gelle?

  106. Wir können noch einen frischen Spieler bringen zu dem Zeitpunkt, nicht zwei. Den sollte man trotzdem bringen.
    Und halt die Mannschaft ein wenig von Aussen coachen.

  107. ZITAT:
    “Stanislawki, den will ich.”

    Dann geh doch zu Rewe.

  108. ZITAT:
    “Selbstverständlich bringe ich mit einem Mann mehr für die letzten 10-15 Minuten einen frischen Spieler.
    ……………..+
    Das alles kann man durchaus von aussen auch während des Spiels coachen. Natürlich müsste man dafür seinen Hintern von der Bank bewegen.”

    Das -für die letzten 10-15 Minuten einen frischen Spieler- vermisse ich eigentlich in jedem Spiel.
    +
    Arbeitsauffassung steckt an.
    Oh liebe Fee im Walde bring uns einen Rumspringkasper mit Elan,

  109. Zu Rewe geh ich regelmäßig – Tiefkühlpizza, you know.

  110. Bin soooo froh, wenn diese schlimme Saison rum ist….welch ein vertanes Bundesligajahr.

  111. Darf ich mal ein bisschen staunen? Der von mir ansonsten überaus geschätzte Stefan Krieger meint, dass man nach der Gelb-Roten sofort offensiver hätte aufstellen müssen? Warum denn eigentlich? Es gab auch ohne diese Umstellung Chancen fast im Überfluss. Die heutige gefühlte Niederlage mache ich alleinig an der mangelnden Chancenverwertung fest. Wie oft wurde hier der Luca Waldschmidt gefordert, und er hat ein tolles Spiel abgeliefert, keine Frage, aber er hat auch gezeigt, warum Armin Veh im Ernstfall lieber auf erfahrene Kräfte baut. Und ich frage mich auch, wo denn die ganzen Huszti-Hasser jetzt ihren Frust ablassen; der hat heute nämlich ein “famoses” Spiel abgeliefert, against all odds,
    Ich vermag beim besten Willen heute nicht, dem Trainer einen Vorwurf zu machen. Wie auch in den letzten Spielen nicht. Eines ist dennoch klar, und da habe auch ich mich vor dem Spiel festgelegt: Wenn wir dieses Spiel nicht gewinnen, ist der Armin weg. Davon gehe ich auch trotz der engagierten Leistung der Mannschaft aus.
    Aber ich sage nicht “Armin raus!” sondern “Danke Armin!”. Er hat nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt, und meiner Meinung nach garnicht mal so schlecht. Vieles lief unrund und einfach gegen uns, und wer das heutige Spiel gesehen hat, mag auch ganz ohne Verschwörungstheorien bezüglich der Schiedsrichterleistungen einen ganz schlechten Geschmack im Mund zurückbehalten haben.
    Am liebsten würde ich jetzt noch gegen die ganzen *Beleidigung selbst gelöscht* , die nur darauf warteten, seit vielen gar nicht mal so schlechten, aber eben erfolglosen Spielen, dass der Armin endlich weg ist, ein wenig hetzen. Abber eh isch misch uffreesch …
    Ich kann Euch beruhigen, ihr *************** (Weisse Bescheid?) , Ich gehe davon aus. dass er weg ist.

    Ich will den Büskens. Guter Mann mit mitreißender Körpersprache, Meine Meinung.

  112. Die Liste potentieller Kandidaten (wenn er denn gehen würde-aber er bleibt ja)
    Es muss einer von dieser Liste werden, da keiner den Mut hat einem “jungen Wilden” eine Chance zu geben. Erfahrung zählt. Die hat Veh. Also bleigt er oder es kommt

    https://de.wikipedia.org/wiki/.....Bundesliga

  113. GehenGingGegangen

    Der Graue Adler, ja da schau her. Gefällt mir wie vieles durch die Zeit aus der GA Feder. Nur: Niko Kovac wäre besser gewesen. Schon aufgrund der Körpersprache : – )

  114. Wenn schon Körpersprache dann Calmund!

  115. GehenGingGegangen

    Die Körpersprache von Calmund ist ein wenig, nun ja, mumpfelig.

  116. @ Grauer Adler

    Huszti hat ein famoses Spiel abgeliefert? Wie niedrig müssen die Erwartungen an einen Bundesligaspieler sein oder die Leistungseinschätzung dieses Spielers….Er hat auf der Seite mit Okapi keinerlei Gefahr ausgestrahlt und auch nicht, als sie einen Mann mehr auf dem Feld hatten.

    Ein Armin Veh, der von aussen nicht mitarbeitet, der mindestens 3 Spieler an jedem Spieltag auf den falschen Positionen einsetzt, der Immer zu spät wechselt um einfach zusätzliche Dynamik ins Angriffsspiel zu bringen, der mir jeden Samstag vermiest…..dem soll ich danken?

    Ich opfere mein Geld und meine Zeit und er sagt, wenn man seinen Unmut äussert, man solle doch zu Hause bleiben, wenn es einem nicht passt….sorry einfach nur Verständnislosigkeit für solch einen Kommentar

  117. @113, hallo Grauer Adler.
    Dass hier Einige mit {Edit / Beleidigung gelöscht) Tönen über das Personal von Eintracht Frankfurt bloggen war wirklich nicht so schön, aber es gab ja auch nicht wenige die inhaltlich gut begründet den Wechsel des Trainers gefordert haben.

    Ich bin dem Armin für den direkten Wiederaufstieg und vor Allem für die darauffolgende euphorische Europa Leaguequalisaison und die internationalen Spiele auch noch dankbar, aber der Armin Veh den wir nach seinem Stuttgarter Fiasko zurückgeholt haben war leider ein Anderer als der von 2011-13.

    Und ich glaube zwar wie du auch daß er in dieser Saison bestimmt wirklich nach `bestem Wissen und Gewissen´ gehandelt hat, aber das war halt leider nicht nur ebenso glück- wie erfolglos sondern auch (meiner bescheidenen Meinung nach) viel zu oft instinktlos. Und da die Tabelle ja nie lügt, vor allem 9 Spieltage vor Schluss nicht, wäre ich überhaupt nicht böse wenn die Verantwortlichen das Gefühl hätten mit einem anderen Trainer zu versuchen doch noch das Schlimmste zu verhindern.

    Aber daß Russ sich so vehement (wenn es denn so wörtlich stimmen sollte) für seinen Verbleib ausgesprochen hat macht die ganze Sache jetzt leider furchtbar kompliziert und quälend.
    Shice Unentschieden.

  118. @ 93 Ich behaupter mal die beiden Chancen von Waldtschmidt (Kopfball) und Direktschuß (Rückenlage) hätte AM reingetan – wenn er denn da gestanden hätte.

    Was ist eigentlich mit dem Jugo? Warum bringt er ihn nicht? (GacinovIc?)

  119. ICH WILL NICHT ABSTEIGEN!!!! DAS ALLES HALTEN MEINE NERVEN NICHT MEHR AUS!

  120. GehenGingGegangen

    Keep cool. In der Geologie gilt das Prinzip der Reliefumkehr: was jetzt unten ist, wird demnächst unweigerlich ganz oben sein. Tiefseegraben zu Hochgebirgsgrat. Auch gut biblisch: die Letzten werden die Ersten sein.

  121. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    “@ 93

    Ich behaupter mal die beiden Chancen von Waldtschmidt (Kopfball) und Direktschuß (Rückenlage) hätte AM reingetan – wenn er denn da gestanden hätte.

    Was ist eigentlich mit dem Jugo? Warum bringt er ihn nicht? (GacinovIc?)”

    Dafür hätte man Waldschmidt im Laufe der Saison halt immer wieder mal ab der 60./70. bringen müssen und nicht um 5 nach 12, so dass er sich Wettkampfpraxis holen kann. Bei Gacinovic ist es halt noch 5 vor 12.

  122. ZITAT:
    “ICH WILL NICHT ABSTEIGEN!!!! DAS ALLES HALTEN MEINE NERVEN NICHT MEHR AUS!”

    `Ruhig Blut, es ist doch nur Fussball´ (frei nach AV)

  123. ZITAT:
    “Ingolstadt bekommt Rot. Zwei Minuten später muss Hasebe raus und Kittel oder Mijat rein. Fertig.”

    Richtig. Da MUSST du offensiv wechseln. Allein um ein klares Signal zu setzen, dass du das Spiel unbedingt gewinnen willst und das auch gelingt, wenn jeder (inkl. Fans, die dieses Signal auch empfangen) jetzt nochmal ne Viertelstunde Vollgas gibt!

    Den “Angsthasen” sei gesagt: Wir spielen gegen die B-Elf/B-Zehn von Ingolstadt. Du hast den Medojevic als frischen defensiven 6er drin und musst irgendwie durch den Ingolstädter Beton. Da musst du den Kittel für Hasebe bringen und dem sagen, dass er mit dem Fabian Fußball spielen (können die beide ziemlich gut) soll und den Abschluss suchen soll.

    Und wer immer noch meint, es gäbe ja einen Punkt zu verlieren, dem sei gesagt, dass es seit einigen Jahren satte 3 Punkte zu gewinnen gibt.

    P.S.: Der Kittel selbst hat sich richtig ordentlich warmgemacht und offensichtlich (zu Recht) mit einer Einwechslung gerechnet. Ab der 85ten hat er nur noch da gestanden, Richtung Bank geschaut und sich wahrscheinlich gefragt, ob der Veh ihn jetzt komplett verarschen will.

    Ich fühle mich verarscht von dem Trainer. Und ich glaube, dass er am Samstag nicht mehr bei uns auf der Bank sitzt. Kann nur hoffen, dass es nicht Korkut wird, sondern Gisdol oder meinetwegen auch Luhukay.

  124. @124
    so unterschrieben, im Rückblick besonders ärgerlich daß die Audis garnicht mehr taktisch auf Konter sondern nur noch auf Zement und Ball wegschlagen gespielt haben (deren erste Rote Karte seit über 2 Jahren).

  125. GehenGingGegangen

    Toll übrigens, dass hier am Spieltagabend nochmal ein neues Fass aufgemacht wird. Gefällt.

  126. Kasten Wasser an die Linie, dann geht vielleicht doch nochmal was.

    Er muß noch nicht nach Hause, aber hier kann er nicht bleiben.

  127. ZITAT:
    “Toll übrigens, dass hier am Spieltagabend nochmal ein neues Fass aufgemacht wird. Gefällt.”

    Habe ich “fasst” verpasst. Wenn damit meine ein wenig abweichende Meinung gemeint sein sollte, verkündige ich hiermit gemäß den … Ach, Du weißt schon.

  128. ZITAT:
    “Keep cool. In der Geologie gilt das Prinzip der Reliefumkehr: was jetzt unten ist, wird demnächst unweigerlich ganz oben sein. Tiefseegraben zu Hochgebirgsgrat. Auch gut biblisch: die Letzten werden die Ersten sein.”

    Reliefumkehr. Ein wunderschöner Gedanke, der nach Ausgleich strebt und gleichzeitig das dem Anglophilen nicht völlig fremde Gefühl von Erleichterung vermittelt. Und rein geologisch gesehen ist Basalti bestenfalls … ich schweife ab,

  129. Beckip (Licher 1854)

    Grauer Adler, bist du auf Valium oder sonstigen Tranquilizern? Oder einfach nur generell harmoniesüchtig?
    Oder zeigt dein Beitrag einfach nur, daß du von Fußball… ;-)
    Mal im Ernst: die heutige Leistung des Trainers für sich genommen ist vielleicht kein Grund ihn rauszuwerfen, so wie die Leistung der Mannschaft in diesem Spiel ja gar nicht so schlecht war. Das Ergebnis 1:1 ist lediglich ein Symptom, es ist die vielmehr die ganze Kette an kleineren Versagensbestandteilen, die in der Gesamtbetrachtung nur noch einen Schluß zulässt, der hoffentlich morgen verkündet werden wird.
    Das heute war der berühmte Tropfen der den Bock vom Eis gestoßen hat.
    Konkretes Beispiel: hier forderten viele Waldschmidt, Kittel oder Gacinovic, wenn die gekommen wären (bzw. sind) hätten bzw. haben sie “versagt”. Wenn man nur dieses Spiel betrachtet. Es ist bzw. wäre aber das Ergebnis der monatelangen Nichtberücksichtigung im Sinnne von Spieleinsätzen gewesen. Fabián hat jetzt die berühmten “x Spiele am Stück”, und man sieht das Ergebnis. Das sehe ich z.B. bei Huszti nicht!

  130. Es ist unglaublich was ich doch für ein verrücktes Huhn bin, nicht wahr?

    Ja, ich bin so wild für die letzten 15 Minuten einen Spieler zu fordern, der zumindest im Training ab und zu ein Tor schießt und so beweist, dass er weiß wo es steht.

    Und nein, ich habe mit keinem Wort gefordert, dass damit gleichzeitig die “Ordnung” aufgegeben wird. Nicht die Bohne.

    Auch dann nicht, wenn man es dreimal liest.

    Ich nehme dieser Situation ganz einfach Hasebe raus, der mit Sicherheit nicht mehr zum Goalgetter wird in diesem Leben, ziehe von mir aus Huszti zurück, so zurück, wie Hasebe gerade spielt in dem Moment, und bringe Kittel, der nochmal für Wind sorgt.

    Das alles ist ein kleines Zeichen des absoluten Willens, und gegen zehn Mann einer 1B-Elf alles andere als Anarchie. Sondern, meiner Meinung nach, logisch, schlichtes Handwerk.

    Aber gut. Nur nichts wagen. Ist auch schon gefährlich. Am End klappt das noch. Und ist völlig verrückt. Sowas abgedrehtes machen wir hier nicht. Ach was.

  131. “Wie oft wurde hier der Luca Waldschmidt gefordert, und er hat ein tolles Spiel abgeliefert, keine Frage, aber er hat auch gezeigt, warum Armin Veh im Ernstfall lieber auf erfahrene Kräfte baut.”

    Waldschmidt ist ein Frechheit. Ich hoffe wir sehen den diese Saison nicht mehr.

  132. Starke Beiträge in 131 und 132. Und das zu dieser Uhrzeit. Respekt.

    Und jetzt leg ich mich wieder hin.

  133. Die ganzen Armin Raus rufe bringen halt auch keine Punkte … Das gehate in den ,, Sozialen Netzwerken ” ist unerträglich… Sollte es wirklich zum Abstieg kommen,haben diese Leute auch einen schönen Anteil dran.
    Ich finde man sieht das Armin Veh die Mannschaft noch erreicht… Hoffe er kann weiter machen.

  134. Der einstmals stolze Adler ist nur noch eine lahme Ente.
    Mir fällt nur ein Trainer ein, der bereit sein könnte für einen führungslos vor sich hin taumelnden Verein anzutreten und dazu schon bewiesen hat, dass er einen Verein in wenigen verbliebenen Spielen retten konnte.
    Frontzeck.

  135. ZITAT:
    “Der einstmals stolze Adler ist nur noch eine lahme Ente.
    Mir fällt nur ein Trainer ein, der bereit sein könnte für einen führungslos vor sich hin taumelnden Verein anzutreten und dazu schon bewiesen hat, dass er einen Verein in wenigen verbliebenen Spielen retten konnte.
    Frontzeck.”

    Dann lieber mit Veh in die zweite Liga. Oh Gott was ein Vorschlag.

  136. Moin! Isser schon weg?

  137. ZITAT:
    “Frontzeck.”

    2006/2007 Alemannia Aachen – Abstieg
    2008/2009 Arminia Bielefeld (bis 33. Spieltag) – Abstieg
    2010/2011 Borussia M’Gladbach – Entlassung als Tabellenletzter im Februar
    2015/2016 Hannover 96 – Zum Absteiger Nr. 1 umgebaut.

    Und der soll uns helfen? o.fan, geh bitte Synchronschwimmen schauen.

  138. @135 & @Frontzeck

    Da musste ich herzlich lachen. Ich mag ja diesen Sarkasmus.

  139. Jesses einen Trainer vorschlagen, der in 159 1. Bundesligaspielen im Durchschnitt 0,95 Punkte pro Spiel erzielt; es muss wirklich schlimmer um Eintracht Frankfurt stehen als man es sich vorstellen kann. ;)

  140. Ok, nach diesem kurzen Exkurs nun meine 2cent über den Verein unseres Herzens.

    ES war gestern mal einer der interessanteren Spieltage im Wald, und das nicht alleine wegen dem – wie schon vor dem Anpfiff vermutet – schicksalshaften Kontext.

    Mein Spieltag begann vor dem Museum, wo ich Esszett und Tom traf, und den ersten Schock erlitt, als ich die Aufstellung bekam. Huszti. Ich geh wieder heim. Nun gut, als uns kurze Zeit später Kid Klappergass über den Weg lief, bekamen wir eine – wie ich fand – sehr einleuchtende Begründung für die Aufstellung: Für Veh geht es um alles, warum soll er jetzt auf die Spieler verzichten, denen er die ganze Zeit vertraut hat. Kann man wirklich so sehen.

    Danach warf ich einen kurzen Blick auf die (inzwischen ja unvermeidliche) Stellungnahme der Ultras, konnte aber nur noch mit den Schultern zucken.

    Das Spiel selber? Hmm. Ich hätte von meiner Position aus nie das Handspiel gesehen, geschenkt. Danach war die erste Halbzeit eine einzige Qual. In der zweiten Hälfte wurde es merklich besser, was meiner Meinung nach hauptsächlich an dem Umstand lag, dass Fabian jetzt das Spiel gelenkt und deutlich dynamischer gestaltet hat. Warum Veh nicht nach dem Platzverweis nochmal offensiv gewechselt hat, wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben, da bin ich ganz bei Stefan.

    Mein Resümee ist, so langt es für Veh nicht. Die Reaktion der Zuschauer, den Trainer auszupfeifen und die Mannschaft zu bejubeln sprach Bände, kann meiner Meinung nach das Zünglein an der Waage kontra Veh sein, lässt mir die Mannschaft aber viel zu gut wegkommen.

    Ich habe fertig.

    PS: Der Kommentar von Russ hat mir mal wieder den Kamm schwellen lassen, als er sagte, er hoffe, die Vereinsoberen würden erst die erfahrenen Spieler fragen. Ich bin mir ziemlich sicher, wenn der Vorstand nicht so eine intensive Rücksicht auf diese sensible Mannschaft genommen hätte, wäre Veh schon längst weg. Daher finde ich diesen Kommentar extrem anmaßend. Su Russ eben.

  141. Und schon sind alle wach.
    Das war kein Vorschlag.

  142. Ich schrub auch nach der Roten Karte, jetzt muss sofort ein Stürmer rein, schon als Zeichen und um den Auftrieb durch das eigene Dingens(Tor) aufrechtzuerhalten und zu stärken.
    Jetzt können wir nur noch das Relegationsspiel realistisch festhalten und dafür brauchen wir Jemanden, dem wir die Motivation zutrauen, gegen einen Möchte-Aufsteiger zu pushen, Veh hat fertig.
    Vorschlag nach wie vor: Schur, der kennt alles und hat bestimmt etwas andere Vorstellungen und:
    dann kriegt auch die U19 einen neuen(Motivationsschub).

  143. ZITAT:
    “Und schon sind alle wach.
    Das war kein Vorschlag.”

    , dann ein Scherz?

  144. – Mit Frontzeck, Korkut als neuem Trainer behältst du doch lieber den alten.
    Andererseits gibts ja auch nicht so viele Angebote.
    – Was macht Keller?
    – Und die alten Tauben wollen gefragt werden, ob sie einen neuen Habicht wollen? Das ist Solidarität. Die sollen doch lieber noch schneller fliegen odrrr?

  145. Ob es am Ende ein stollenschuhhaftes Kind der Bundesliga wird, der eine trainerstabile Anstellung in einem zementierten Umfeld sucht?

    Was macht eigentlich König Otto…?

  146. Schon unfassbar das nach der roten Karte nicht nochmal gewechselt worden ist.
    Wir hatten doch keine einzige brauchbare Situation mehr gehabt .
    Ausser vielleicht ein paar Verzweiflungsschüsse.

  147. ZITAT:
    “Egal ob Huszti, Kittel, oder sonstwer: als der Schanzer vom Platz fliegt muss SOFORT ein Offensiver rein. Das nicht zu machen ist meiner Meinung nach ein handwerklicher Fehler.”

    hi stefan,wenn du über handwerkliche fehlersprichst,solltest du auch mal den beitrag von gestern nr.573 lesen.die handwerklichen fehler sind viel tiefergehender natur als eine nichterfolgte einwechslung.bin aber auch deiner meinung,dass nach dem platzverweis mit einem zusätzlichen offensiven hätte reagiert werden müssen. dennoch,die analyse in obengenanntem beitrag ist lesenswert.selten so fundiertes zur jetzigen misere gelesen.

  148. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Und schon sind alle wach.
    Das war kein Vorschlag.”

    , dann ein Scherz?”

    Nee, eher so: welcher Trainer wäre denn bereit zu einem Verein zu gehen, wo er nicht weiß, wer demnächst sein Chef sein wird, mit dem er dann zusammenarbeiten muss.
    Oder welcher Trainer wäre bereit nur für 9 Spiele anzutreten, bis geklärt ist, wer der neue VV und der neue Sportvorstand wird, die ihre eigenen Vorstellungen über einen zu verpflichtenden Trainer haben.

  149. ZITAT:
    “Was können wir heute mitnehmen?

    Die Mannschaft will unbedingt. Wie auch schon vorher, ist in diesem Bezug niemanden etwas vorzuwerfen. Zumindest mal auf dem Platz. Sie weiß aber nicht so recht wie. Wenn Fabian nicht ab und an mal das Heft in die Hand genommen hätte, dann wäre da überhaupt keine Struktur gewesen. Gefährlich wurde es immer, wenn man über die Aussen kam. Das Ingolstadt auch einige gute Chancen hatte, war logisch, denn erstens fehlt bei uns die Lockerheit und zweitens waren wir doch angesichts unserer verzweifelten Versuche defensiv arg offen.
    Nach wie vor bliebt bei mir aber der Eindruck, dass da keine Struktur auf dem Platz ist. Wenn man sieht wie die Ingolstädter Pressing spielen, dann ahnt man, dass da jeder weiß was er zu tun hat. Das Gefühl habe ich bei den unseren nicht. Außerdem ist es ein Fehler immer die gleichen Spielen zu lassen. Waldschmidt hat deutlich für Belebung gesorgt. Stendera, Hasebe, Oczipka, die brauchen alle mal ne Pause.
    Noch ist ja nichts verloren. Hannover ist meiner Meinung nach weg, Hoffenheim hatte hoffentlich nur ein Strohfeuer, Darmstadt geht so langsam die Puste aus und Augsburg fehlen auch die dreier. Es ist nun wirklich der allerletzte Zeitpunkt zum handeln gekommen. Nicht weil eine neuer es zwingend besser macht, aber allein schon der frische Wind, der neue Konkurrenzkampf und vielleicht auch einfach der ein oder andere Impuls, die ein oder andere neue Idee könnte schon den Unterschied ausmachen.”

    auch dir volkerden tip mal den beitrag mit der nr.573 zu lesen vom 5.3. super analyse zum thema mannschaft und training.

  150. Wie viele mehr Chancen hätten wir den gerne noch gebraucht ?

    Der Armin soll sich einfach mal selber einwechseln. Dann muss er sich deren stümperhafte Versemmelung durch 2 gelernte Stürmer net antun, schweißt womöglich selber einen rein oder wenn er genauso rumstolpert isser sichtbar dann sowieso schuld. Verlieren kanner eh nix mehr.

  151. Im Ernst. Ich bleibe bei dem, was ich gestern andeutete. Haue ja selbst gerne mal drauf aber in der 2. HZ habe ich Charakter gesehen, wie lange nicht mehr.
    Qualitätsmängel von Einzelakteuren verhinderten den eigentlich fälligen Ertrag.
    Und deshalb ist mit Abstieg zu rechnen.

    Meine Hoffnung gilt den Qualitätsmängeln in Darmstadt, Augsburg, sogar Hamburg und später vielleicht auch Nürnberg.

  152. #SGEFCI jetzt auf dem Gutscheinsender.

  153. Psychologisch bedingt zieht eine Fehlentscheidung oft weitere nach sich – Abwaertsspirale.
    Insoweit ist bei einer Freistellung von Veh, die grundsaetzlich ueberfaellig ist, zu befuerchten, dass der Nachfolger wieder ein Griff ins Klo wird. Frontzeck, Korkut….seien als Beispeile genannt.

    Fehlerkette:
    1.
    Veh zum ersten Mal zu verpflichten. Aufstieg als 2. der 2. Liga nach durchaus nicht souveraener Saison – geschenkt. EL-Teilnahme nach sensationeller Halbserie – Eintagsfliege. In seinem dritten Jahr war klar zu erkennen, wo die Reise hingeht – man konnte froh sein, ihn schadlos losgeworden zu sein.
    2.
    Schaaf rausgemobbt – waere man da trainerstabil gewesen, haette man heute eine bessere Lage.
    3.
    Das Highlight: Veh nach Desaster in Stuttgart zurueckzuholen – unfassbar, aber in der FR und teilweise auch hier im Blog bejubelt.
    4.
    Veh nicht aus einer Position der – relativen – Staerke nach Unentschieden gegen Bayern und zwei weiteren nicht verlorenen Spielen im vergangenen Herbst auszuwechseln.
    5.
    Gleiches Thema in der Winterpause oder vor den drei zu gewinnenden letzten Heimspielen….

    Klar kann man auch trotz Veh Platz 16 halten, dies wird aber dann im Wesentlichen von der Ergebnissen der Mitbewerber abhaengen…
    Jedenfalls hat sich die Verhandlungsposition der Eintracht mit event. neuen Trainern mehr und mehr verschlechtert.

  154. ZITAT:
    “Wie viele mehr Chancen hätten wir den gerne noch gebraucht ?

    Der Armin soll sich einfach mal selber einwechseln. Dann muss er sich deren stümperhafte Versemmelung durch 2 gelernte Stürmer net antun, schweißt womöglich selber einen rein oder wenn er genauso rumstolpert isser sichtbar dann sowieso schuld. Verlieren kanner eh nix mehr.”

    Das die Schanzer einen Haufen Hochkaräter versemmelt haben, lassen wir mal galant unter den Tisch fallen.

  155. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    “Nee, eher so: welcher Trainer wäre denn bereit zu einem Verein zu gehen, wo er nicht weiß, wer demnächst sein Chef sein wird, mit dem er dann zusammenarbeiten muss.
    Oder welcher Trainer wäre bereit nur für 9 Spiele anzutreten, bis geklärt ist, wer der neue VV und der neue Sportvorstand wird, die ihre eigenen Vorstellungen über einen zu verpflichtenden Trainer haben.”

    Jeder, der ehrgeizig ist, in der obersten Spielklasse einen Verein trainieren zu dürfen, der ihm dafür noch ein 7-steliges Gehalt zahlt. Das sollten doch Einige sein.

  156. ZITAT:

    Das die Schanzer einen Haufen Hochkaräter versemmelt haben, lassen wir mal galant unter den Tisch fallen.”

    Das heißt, bezogen auf die seit gestern laufende Diskussion, defensiver einwechseln ?
    Du hast schon mitgelesen ?

  157. “Die Reaktion der Zuschauer, den Trainer auszupfeifen und die Mannschaft zu bejubeln sprach Bände, …”

    Bejubeln ist ein wenig übertrieben. Es wurde ein wenig geklatscht.

    Interessant war in diesem Zusammenhang das Verhalten der Spieler. Unschlüssig diskutierend stand man rum, bis Radecky alleine zehn Meter in Richtung der Fans mit erhobenen Händen klatschend ging, woraufhin die anderen etwas zögerlich mit einstimmten.
    Wohltuend waren auch die längeren Gesangspausen, in denen man auch mal die Gesamtstimmung des Stadions erleben konnte.

  158. ZITAT:
    “Schon unfassbar das nach der roten Karte nicht nochmal gewechselt worden ist.
    Wir hatten doch keine einzige brauchbare Situation mehr gehabt .
    Ausser vielleicht ein paar Verzweiflungsschüsse.”

    Ein weiterer Offensiver? Ja wen denn? Ist doch keiner mehr da!!!
    Hier liegt wohl der allergrößte handwerkliche Fehler.

  159. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    “Das die Schanzer einen Haufen Hochkaräter versemmelt haben, lassen wir mal galant unter den Tisch fallen.”

    Und, dass Veh es versäumt hat, den Nachwuchsspielern im Laufe der Saison die Möglichkeit zu geben, sich die nötige Sicherheit zu holen, auch.

  160. Wenn überhaupt, dann hätte Armin den Holz einwechseln sollen. Der hätte gestern 2-3 gemacht.
    Auf beiden Seiten allerdings ,-)

  161. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das die Schanzer einen Haufen Hochkaräter versemmelt haben, lassen wir mal galant unter den Tisch fallen.”

    Und, dass Veh es versäumt hat, den Nachwuchsspielern im Laufe der Saison die Möglichkeit zu geben, sich die nötige Sicherheit zu holen, auch.”

    Das ist doch Unfug. Dafür haben wir ja noch die u23.

  162. Ich habe diese vielen blauen Sitzschalen gesehen. Die wurden bislang von Hintern gewärmt, welche, wie ich, nicht mit absteigen. Zumindest beruflich. Für Unsereiner ist das lediglich hausgemachte, selbst gewollte Kasteiung. Ohne persönliche Konsequenzen. Weiß net, ob mich das beruhigen soll.

  163. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Schon unfassbar das nach der roten Karte nicht nochmal gewechselt worden ist.
    Wir hatten doch keine einzige brauchbare Situation mehr gehabt .
    Ausser vielleicht ein paar Verzweiflungsschüsse.”

    Ein weiterer Offensiver? Ja wen denn? Ist doch keiner mehr da!!!
    Hier liegt wohl der allergrößte handwerkliche Fehler.”

    Kittel ist wie gemacht für Überzahlspiel. Schnell, Ballsicher, Trickreich. Mit so einem kann man dann schon nochmal beim tief stehenden Gegner für durcheinander sorgen.

  164. ZITAT:

    Schaaf rausgemobbt – waere man da trainerstabil gewesen, haette man heute eine bessere Lage.
    .”

    Jaja.

  165. @149

    ZITAT:
    “ZITAT:

    hi stefan,wenn du über handwerkliche fehlersprichst,solltest du auch mal den beitrag von gestern nr.573 lesen.die handwerklichen fehler sind viel tiefergehender natur als eine nichterfolgte einwechslung.bin aber auch deiner meinung,dass nach dem platzverweis mit einem zusätzlichen offensiven hätte reagiert werden müssen.
    dennoch,die analyse in obengenanntem beitrag ist lesenswert.selten so fundiertes zur jetzigen misere gelesen.”

    Danke für den Hinweis auf die 573 von gestern. Das deckt sich ja weitgehend mit dem, was Spielverlageung in ihrem Podcast vor der Rückrunde über die Eintracht von sich gegeben haben. Die sahen uns folgerichtig ja auch als Abstiegskandidat.
    Was ich mich frage: Müsste es nicht eigentlich auch professionelle Beobachter in Verein, AG und Umfeld geben, denen die fundamentalen taktischen Defizite auf allen Ebenen auffallen?

  166. Markus Gisdol heute im Doppelpass. Aha. Ich will Luhukay.

  167. Nochmal: Am Chancen rausspielen lag es nicht (mehr), sondern am Verwerten der vielen vorhandenen. Und ausgerechnet Kittel wird dann zugedichtet, die Kugel letztlich reinzuschießen. Bei 4 Toren in 53 Einsätzen. Steile These.
    Das ist das typische und auch hier oft genug bemängelte “die, die nicht spielen, sind immer besser als die anderen”. Meine Meinung.

  168. “Das ist doch Unfug. Dafür haben wir ja noch die u23.”

    Stimmt. Schulschung.

    “Müsste es nicht eigentlich auch professionelle Beobachter in Verein, AG und Umfeld geben, denen die fundamentalen taktischen Defizite auf allen Ebenen auffallen?”

    Denk doch hierüber bite noch einmal kurz nach.

  169. ZITAT:
    “Nochmal: Am Chancen rausspielen lag es nicht (mehr), sondern am Verwerten der vielen vorhandenen. Und ausgerechnet Kittel wird dann zugedichtet, die Kugel letztlich reinzuschießen. Bei 4 Toren in 53 Einsätzen. Steile These.
    Das ist das typische und auch hier oft genug bemängelte “die, die nicht spielen, sind immer besser als die anderen”. Meine Meinung.”

    Diese These hat aber wirklich niemand hier aufgestellt.

  170. Middelhesse, vielleicht liest du einfach noch mal genau, was hier wer zur Einwechslung Kittel und warum geschrieben hat. Danke.

  171. ZITAT:
    “10 Mann einer B-Elf. Da kann Russ allemal die Ordnung halten. Besser jedenfalls als Hasebe.”

    ZITAT:
    “10 Mann einer B-Elf. Da kann Russ allemal die Ordnung halten. Besser jedenfalls als Hasebe.”

    Russ war zu dem Zeitpunkt in der Innenverteidigung da Carlos verletzt draußen war …

  172. Veh ist raus.

  173. Ich bin inzwischen so weit, dass ich mich sogar über den Kotzbrocken Gisdol freuen würde, von dem ich bis gestern noch gehofft habe, den nie wieder bei einem Bundesligisten sehen zu müssen, am allerwenigsten bei uns!

  174. ZITAT:
    “Veh ist raus.”

    Er ist nicht beim Auslaufen Stefan?

  175. ZITAT:
    “Markus Gisdol heute im Doppelpass. Aha. Ich will Luhukay.”

    … Und bekommen werden wir Oral, sagt mir so ein Gefühl ;-)

  176. ZITAT:
    “Veh ist raus.”

    Endlich!

  177. @169: Ich sehe das genauso. Zu sagen, der und der von der Bank hätte alles viel besser gemacht, ist ganz, ganz einfach: Es lässt sich ja nicht wiederlegen oder beweisen. Luca in Ehren, aber größere Chancen kannst Du eigentlich kaum bekommen – das zeigt: Die Bank ist vielleicht angesichts der Verletzten einfach zu schwach.

    Es wird immer von fünf Neuzugängen erzählt – ja, aber dafür sind auch einige Spieler gegangen wie Kadlec, Inui, Gerezigher, Kinsombi. Ist also keineswegs so, dass wir dadurch fünf zusätzliche Alternativen bekommen haben.

    Ich gehe davon aus, dass man heute einen Weg sucht, um mit Veh weiterzumachen bis Saisonende. Einerseits fehlen realistische Alternativen (Schur mit seiner Jugendmannschaft derzeit geht nicht / Was ist an einem Korkut besser als an Veh? / Würde die Fanschaft Zweitligatrainer wie Runjaic akzeptieren?).

    Die Tatsache, dass bislang nix verkündet wurde, spricht IMHO nicht für eine schnelle Entlassung.

  178. ZITAT:
    “Veh ist raus.”

    Endlich mal wieder eine exklusiv Meldung im Blog.

  179. ZITAT:
    “Veh ist raus.”

    Aus Überzeugung gefeuert worden.

  180. Meinetwegen irgend wen aus niederen Ligen, der richtig geil auf Eintracht Frankfurt ist.

  181. Jetzt schon in der Adler-App
    Eintracht trennt sich von Armin Veh

  182. Die Journaille ist Schuld, Schaaf rausgemobbt , mit ihm wäre man noch heute auf Platz 11 – 13 , welch schöne Vorstellung.

  183. ZITAT:
    “Die Journaille ist Schuld, Schaaf rausgemobbt , mit ihm wäre man noch heute auf Platz 11 – 13 , welch schöne Vorstellung.”

    Was ein Unsinn.

  184. Okay, 24 Spieltage zu spät. Und jetzt? Wie mache mer weiter?

  185. ZITAT:
    “Meinetwegen irgend wen aus niederen Ligen, der richtig geil auf Eintracht Frankfurt ist.”

    Hier eine Auswahl: Stevens, Funkel, Neururer, Schuster, Slomka, Keller, von Hessen, Daum, Gisdol, Frantzeck, Bongartz, Briegel, Maurer, Effenberg, Kramer, Seeberger, Runjajic, von Ahlen, Stanislawski, Scharinger, Reimann, Loose, Baumann, Bergmann, Gerstner, Anderbrügge, Köppel, Fuchs, Kirsten, Müller, Bäron, Rico Schmitt, Benbennek, Engels.

    Mein Favorit: Andreas Schöll, 0,11 Punkte im Schnitt beim VfL Frohnlach in der RL Bayern :-)))

  186. ZITAT:
    “Okay, 24 Spieltage zu spät. Und jetzt? Wie mache mer weiter?”

    Es kann nur besser werden.

  187. Danke. Wahrscheinlich zu spät, aber jetzt gibt es wieder ein Fünkchen Hoffnung.

  188. Also dann. Luhukay oder Gisdol.

  189. Mal schauen, ob Zauberer Steubing ein Kaninchen im Hut hat oder ob Hellboy und Bruno zum Zug kommen.

  190. ZITAT:
    “Die Journaille ist Schuld, Schaaf rausgemobbt , mit ihm wäre man noch heute auf Platz 11 – 13 , welch schöne Vorstellung.”

    Oder nach 7 Spieltagen mit einem Sieg entlassen.

  191. Morsche.
    Stefan hat in der 34 die ultimative Begründung für eine sofortige Entlassung geschrieben.
    Über die “Nicht-Reaktion” nach der gelb-roten Karte könnte ich mich jetzt noch aufregen…

  192. Drüben scheint gerade die Webseite zu kapitulieren!

  193. Ging doch recht schnell : http://hessenschau.de/sport/fu.....r-100.html , der Co machts erst mal

  194. ZITAT:
    “Okay, 24 Spieltage zu spät. Und jetzt? Wie mache mer weiter?”

    Im neuen Beitrag.

  195. Guten Morgen!
    Also greifen mal wieder die Automatismen des Marktes. Vermutlich zu spät, aber okay, wir werden es sehen.
    Vermutlich wird es die Qualität des Kaders nicht ändern. Und die Statistik über Trainerwechsel vermutlich auch nicht.
    Würde mich aber freuen, wenn ich eines Besseren belehrt würde. Jetzt ist die letzte Patrone verschossen und die Mannschaft ist ihr Alibi los.
    Alles Gute, Armin Veh!