Eintracht Frankfurt Jockels Welt

Bild: Jockels Welt

Wir hatten in Verbindung mit der Aktion “Eintracht-Spieler signieren Eure Tickets” ja schon kurz unseren Kollegen [mypicref=526]Jockel[/mypicref] vorgestellt.

Exklusiv für BLOG-G hat sich Jockel jetzt bereit erklärt, seine Sicht der Dinge vor dem Heimspiel gegen Hannover darzulegen. Ein Dokument der Zeitgeschichte, ein Beispiel dafür, wie der wahre Fan sich dieser Tage fühlt. Herr Bruchhagen, lehnen Sie sich zurück, stellen Sie die Lautsprecher an und erleben Sie, was an der Basis des Umfelds so los ist.

Update
Jockel auch bei YouTube! Wer ein eigenes Blog hat und Jockels Worte der Welt mitteilen möchte, hier der YouTube Link:

Schlagworte: ,

36 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Das nenne ich mal Web 2.0… ;-)

  2. n geripptes mit adler *neid

  3. Das Umfeld hat gesprochen…

  4. Große Filmkunst. Aufs Wesentliche reduzierte aketische Kameraführung. Ideal besetzte Hauptrolle. Auch Nebenrolle (Äpplerglas mit Adler) unübertroffen. Ein cineastischer Leckerbissen. DANKE!

  5. Kompliment, gaaaaaanz großes Kino!!!
    Bitte unbedingt mehr davon….;-)))

  6. Vielleicht mehr. Die Gehaltsforderungen des Hauptdarstellers steigen natürlich… ;)

  7. Autogrammkarten, der Fan will Autogrammkarten. Zumindest auf den nächsten Eintrittskarten die verlost werden.

    Sensationelles Zeitdokument.

  8. Ein Jockel-Autogramm auf den Karten? Gemacht! ;)

  9. Das ist die wahre Fan-Welt !
    Sehr symphatisch aber auch mit den typischen Eintracht-
    Sorgenfalten.(bleiben bei diesen Verein bei keinem aus).

    FF und HB sollten sich den Film genaustens ansehen,
    um wieder ein (das) Gefühl Ihrer Verantwortung für die
    Region, zurück zu bekommen.

    Stoppt das Augenhöhe Geschwafel und kickt den Neusser !

  10. Da der Posten derzeit frei ist, empfehle ich als LdW für zumindest einen Tag: JOCKEL

  11. Prima Idee, Mark! Leider pack ich’s im Moment nicht, die passende Grafik zu basteln. Aber die Idee ist wirklich nicht schlecht. ;)

  12. Ok. Die Idee war einfach zu gut! ;)

  13. Und toll umgesetzt!! :-)))

  14. Kunststück – bei dem Motiv! ;)

  15. Ich wünsche und fordere ab sofort unter dem Motto ” Jokels Welt – einer von uns ” pro Spieltag eine Nachbetrachtung.
    Das hat Klasse,und by the way stellt ihm en 6 er Bembel hin damit er ned verdorscht, de Jokel.

  16. gut gecasteter Junge!

  17. Alleine für Jockel müssen die Jungs Hannover aus dem Stadion bolzen. Man sollte ihnen das Video vor dem Spiel als “Heißmacher” zeigen.

  18. Dem Jockel seine Äpplerruh’ hätt’ ich gern!

  19. sehr sehr schön!

    jockel is der typ mensch, für den ich die region und die eintracht so gern hab! richtisch schön unuffgerescht und ohne ferz.

  20. grandios!! vielen dank. das sind typen wie ich sie mag. mehr davon bitte!!

  21. Also abgemacht, ab sofort Spieltagsanalysen mim Jockel!

  22. Ach, wenn das so einfach wäre…

  23. One of us! One of us!

  24. wie habt ihr bloß jack nickolson dazu bekommen?? das er ein wenig gealtert ist, fäööt kaum auf ^^

    nein, im ernst:
    große sache das. allerdings… durch die betont ruhigen und fast schon monotonen fragerstimmen aus dem off erhält das ganze den charakter einer gesprächstherapie… oder aber von einem der schulmädchenreport-teile…

    was auch immer. ich schließe mich der forderung aus nr 18 und 24 an.

  25. streiche “forderung” und setze “bitte”… klingt höflicher. und so wars ja auch gemeint…

  26. Ganz großes Gejockel. Grandios.

  27. Ei, das packt Ihr doch! De Jockel kriegt Äppler frei Haus und spricht dafür Tacheles.

    Alles andere in animierte Bildern zur SGE is’ ja meist fürn Kompost!

  28. Huggel gewinnt mit Basel gegen Rennes, in der Gruppenphase. Mit Frankfurt hat er dass nicht geschafft. Sollte er doch ein Guter sein und unser Problem nicht vielmehr dieser Kopfball-Grieche (das Spiel heißt bekanntlich Fußball)…

    So, jetzt bin ich auch mal wieder meinen Senf losgeworden

  29. Jockel hat wirklich die Ruhe weg. Bewundernswert. Und kein bischen nachtragend mit “seiner” Eintracht. Für Ihn sollten die Jungs morgen wirklich 5:1 gewinnen. Dann ist alles wieder gut.

    Aber bitte die Tore erst ab der 15. Minute, wenn sich Jockel gesetzt hat. Das seid ihr ihm schuldig.

    Ich komme schon ein bischen früher, um meinen Platz einzunehmen. Morgen will ich nichts verpassen. Denn morgen ist ein besonderes Spiel, zumindest für mich. Aber das ist eine andere Geschichte …

    Stefan (“For your ears only”): Ich bin bereit.
    PS: Meine “E-Mail für Dich” von Dienstag ist mglw. nicht angekommen, habe sie nochmal geschickt.

  30. Großes Webkino!

    Das war bestimmt kein Äppler, sondern naturtrüber Apfelsaft!
    Isch drink doch kei Algohool uff de Abbeid!

  31. Das ist Äppler. Jockel panscht net.

  32. Jockel ist Wahn…