L'Europeo è tutto in salita Kleine Regelkunde

Foto: © Stefan Krieger

“In de spelregels staat dat een verdediger een aanvaller van de tegenpartij niet in buitenspelpositie kan brengen door zich terug te trekken achter zijn eigen doellijn.

Hand aufs Herz! Wusstest ihr das? Ich nicht. Was wieder mal eindrücklich belegt, dass ich Ahnung von Fußball habe. Leider auch nur Ahnung, und kein Wissen.

Im Übrigen: Hey – ok, war nicht schlecht was die Holländer da hingelegt haben. Immerhin dem amtierenden Weltmeister drei Dinger eingeschenkt. Danke, bitte. Beim öffentlichen Guck auf dem Frankfurter Rossmarkt war dementsprechend die Stimmung der Tifosi alles andere als berauschend. Von den, laut Aussage des Hessischen Rundfunks, “40 gemeldeten Niederländern in Frankfurt” waren ca. 37 auch zugegen. Hossa – was haben die einen Feixtanz vollführt. Da klapperten die Clogs und der Gouda schlug ein Käserad. Blonde Zöpfe tanzten im Winde der lauen Sommernacht und der Schlachtruf “Hup Holland Hup” schallte bis zur Zeil. Nicht.

Wer war so tapfer und hat die 18 Uhr Begegnung Frankreich gegen Rumänien in voller Länge geschaut? Na? Wenn einer “hier” ruft: Respekt.

Wie dem auch sei: Nach der Leistung der Holländer wird es schwer für Österreich auf dem Weg zum Titel. Egal, Kopf hoch. Noch ist nichts verloren.

Schlagworte:

122 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. morgen,

    mit ausnahme der minuten 45-49 (da war ich “verhindert”), kann ich “hier” rufen… allerdings füllt mich das nicht mit stolz…

    ich hatte noch so auf ein tor der karpatenkicker gehofft…

    das der hinter dem tor liegende italiener ein abseits auflösen kann, war mir allerdings auch neu… vielleicht wird die info nochmal wichtig für unsere n11…

    nebenbei:

    was ist ein feixtanz?… sollte der veitstanz gemeint sein? :-)

  2. Richtisch. Wir sind hier nämlich in Hessen.

  3. und in hessen heißt das so? man lernt nie aus…

  4. Einzig gut ist, das Ö erst im Finale auf die dann müden Holländer stößt. Bis dahin gibt’s AUfbaugegner aus Polen, Deutschland oder Portugal.

  5. Er lag draußen wie ein Käfer aufm Rücken. Er ist nicht mal kurz über die Linie getreten, er war aus dem Spiel. Es sei denn man zählt hinter dem Tor zum Spielfeld. Das verstehe wer will. Schwachsinnsregelung. Nichtsdestotrotz haben die Niederländer ein sehr starkes Spiel abgeliefert.

  6. Hier. Nicht.

    Das FRA-ROM Spiel hat mich dann doch den Hunger spüren und in die Küche treiben lassen. Aber gehört habe ich es komplett.

    Richtig stellen möchte ich das ich kein Holländer, aber trotzdem für die Elftal in die Luft gesprungen bin, da ich seit 1988 mich meiner Nationalpflicht verweigere und ein halber Hollandfan bin. Ich war jung und brauchte das Geld.

    Jedoch trug ich ein blaues T-Shirt, womit ich gestern Abend wohl der Alptraum eines jeden Statistikers, so auch Dir, war.

    Spielt Caio heute?

  7. Alles was am Rossmarkt beim Sammelglotzen kein blaues Trikot an hatte war übrigens Pro-Oranje. Was dafür spricht, dass man Anti-Azzurro war. Warum auch immer. Die waren 2006 einfach besser als wir, liebe Landsleute.

  8. Zitat FR-Online:

    “Rafael van der Vaart …war der überragende Spieler auf dem Platz, er zog geschickt die Fäden und bereitete zwei Treffer vor.”

    Öhm. Ab wann zählt vorbereiten? Und ab wann überragend? Für mich waren einige der Spieler spielerisch auf gleicher Höhe und die “Assists” waren doch 2 mal Kuijt und einmal Sneijder?

    Fijnd Ijch komijsch.

  9. Aber die Regel macht doch Sinn, sonst könnte man durch bloßes Heraustreten aus dem Spielfeld eine Abseitssituation erzeugen. Pech halt, dass der Spieler nicht raustrat, sondern kullerte und liegenblieb.

  10. Ich bin verwirrt.

    Es war ein schoenes Spiel mit Tempo und den Toren auf der richtigen Seite,

    aber was sagen denn die Regeln wenn ein Angreifer hinter die Toraus Linie rennt, weil er sonst im Abseits stehen wuerde und auch nicht mehr ins Spiel eingreift bis die Situation vorbei ist ?

    Dann darf der ballfuehrende Angreifer schiessen, weil der der hinter der Auslinie

    nur passiv ist ? Ist ja schon gemein…

    Merke ! Wenn man sich schon die Knochen bricht, dann doch bitte auf dem Feld und nicht dahinter.

    Und die Rumaenen spielen bisher den besseren Gaddenatschio.

  11. Ob er raustritt oder -kullert ist doch auch egal. Kann beides mit der gleichen Absicht passieren. Das es dann in solchen Situationen wie gestern etwas “unfair” erscheint ist halt echt einfach Pech.

  12. “aber was sagen denn die Regeln wenn ein Angreifer hinter die Toraus Linie rennt, weil er sonst im Abseits stehen wuerde und auch nicht mehr ins Spiel eingreift bis die Situation vorbei ist ? Dann darf der ballfuehrende Angreifer schiessen, weil der der hinter der Auslinie

    nur passiv ist?”

    Darf er sowieso. Weil der, der hinter die Linie rennt ja nicht ins Spiel eingreift. Laut Regel kann er sich das rausrennen natürlich auch sparen – wenn er nicht aktiv Einfluss nimmt kann er auch im Spielfeld rumstehen.

  13. guten morgen!

    das war schon ein klasse spiel der holländer. das hat mich wieder wach gemacht, nachdem ich beim vorherigen kick fast eingeschlafen bin.

    überrascht haben mich gestern folgende dinge:

    – die hellblauen stutzen der holländer

    – der beifallklatschende französische trainer

    – die frisuren der italiener

    ölig lang ist nicht mehr in. gut so.

    zum abseits: für mich war das klar, aber deswegen nicht nachvollziehbar. ich hab gestern bei wikipedia geschaut, dort steht:

    Spieler der verteidigenden Mannschaft dürfen das Feld nicht verlassen, tun sie es dennoch, werden sie bei der Beurteilung der Abseitsstellung so betrachtet, als stünden sie auf der eigenen Torlinie. Damit soll der verteidigenden Mannschaft die Möglichkeit genommen werden, absichtlich eine Abseitsstellung auszulösen, die eigentlich gar nicht vorhanden ist. Das Verlassen des Platzes ohne Zustimmung des Schiedsrichters zieht zudem eine Verwarnung (Gelbe Karte) nach sich.

    Einem angreifenden Spieler, der sich in Abseitsstellung befindet, ist es hingegen ausnahmsweise gestattet, den Platz ohne Zustimmung des Schiedsrichters zu verlassen um sich der Abseitsstellung zu entziehen. Allerdings muss er zum Wiedereintritt in das Spiel warten, bis die Situation geklärt ist und der Schiedsrichter dem Wiedereintritt zustimmt.

  14. Danke Pia. Nach der Erklärung hätte der Italiener, der vom Torwart ins Aus geboxt wurde, sogar noch Gelb sehen müssen, richtig? ;)

  15. Zitat:

    “Aber die Regel macht doch Sinn, sonst könnte man durch bloßes Heraustreten aus dem Spielfeld eine Abseitssituation erzeugen. Pech halt, dass der Spieler nicht raustrat, sondern kullerte und liegenblieb.”

    Das ist Vorsatz. Dafür wird man auch mit einer gelben Karte bestraft.

    Wenn man verletzt am Boden liegt oder herausgeschubst wird, liegt meiner Ansicht nach ein komplett anderer Sachverhalt vor.

    Egal. Die Italiener haben mi 3 :0 und nicht mit 1:0 verloren. Im übrigen hätte sich der van Nistelroy, nach dem Foul von Buffon, auch fallen lassen können. Gleicht sich also wieder aus.

  16. Die Regel mag ja Sinn machen, sollte aber genauso wie beim “normalen” ABseits um “aktiv” und “passiv” ergänzt werden. Um zu unterscheiden, ob der Spieler bewusst oder unfreiwillig das Spielfeld verlässt. (Tricky wird’s freilich, wenn man meint, Buffon hätte den eigenen Spieler absichtlich vonm Spielfeld bugsiert, um van Nistelroy ins Abseits zu stellen ;-) .)

    Ein guter Schiri hätte hier im Ermessensspielraum gehandelt und keiner wäre bös’ gewesen.

  17. aber fueher war doch eh alles anners, da gabs kein passives abseits – deshalb erinnere ich mich vielleicht dunkel an solche situationen, dass mal einer draussen blieb um dann eben nicht im abseits zu stehen.

    lang ists her.

    habe auch absolut nichts gegen den pfiff, oder eher nichtpfiff von gestern abend.

    und wenn schon toni donadoni und netzer sich oeffentlich outen – muss man sich in ruhiger minute auch nochmal die kleine regelkunde greifen und ein bisschen stoebern.

    unter http://www.1asport.de/sport/fu.....2_1lq.html steht zu lesen :

    Die wohl sinnloseste Regel befindet sich aber unter Punkt 17 (Eckball): Sie besagt, dass ein Strafstoß verhängt werden muss, wenn ein Spieler einen Eckstoß ausführt und ihn direkt danach im eigenen Strafraum absichtlich mit der Hand spielt. In der Praxis ist dieses Szenario besonders häufig zu beobachten.

  18. Man sollte, meiner Meinung nach, den Quatsch mit aktiv und passiv generell lassen. Ich bin für klare Regeln. Diese “Auslegungssache” hat für mich was von Benotung beim Eiskunstlaufen.

  19. Man hört hier noch gar nichts von Albert?! Er muss seinen SIegesrausch ausschlafen. Der Genever soll ja lange nachdieseln.

    Trotzdem, Glückwunsch Albert, aber das “dicke Ende” für die Käsköpp kommt auch noch – gegen die Moffen.

  20. @19

    Rofl

  21. Aktiv. Passiv. Vorsatz. Bewusst. Unbewusst. Unfreiwillig. Ermessensspielraum.

    Jetzt wirds kompliziert. Stefan wie war das nochmal mit dem UAI?

  22. Ich frage mich, wieso der Toni und der Froonck so schwach aussahen. Weil in deren N11 Vieles nicht stimmt oder weil die Gegenspieler in der Buli so schwach sind???

  23. Dunkel träut mir, diese Regel wurde mindestens einmal auch schon in einer der deutschen Profi-Ligen zur Anwendung gebracht, kann mich aber patout nicht erinnern bei welchem Spiel. So war ich nicht sooo überrascht und konnte spätestens bei der zweiten Nachfrage Dellings, an den mal wieder ziemlich neben sich stehenden Netzer mich ganz der Stratocaster auf meinem Schoss zuwenden.

    Anti Italien ist in der Tat bemerkenswert Stefan; Schließlich hat sich der Kader der Azuri überlebt und das ist/ war eigentlich für fast ein Jahrzehnt (post Beckenbauer) das typisch deutsche Stilmittel gewesen.

    Eigentlich dürfte man aus GRünden der Fußball-Historie keinem der Gegner ein Tor oder gar Sieg gönnen, aber dafür spielten die Niederländer einfach zu schön. Das erste Tor war ein Traum.

    Frankreich demonstrierte mal wieder, wie man sich selbst aus dem Turnier wirft. Es riecht nach einer Wiederholung der WM in Korea/ Japan.

  24. ach stefan, ich als frau denke einfach logisch weiter.

    ist doch klar, dass man dort unterscheiden muss, ob freiwilliges oder unfreiwilliges verlassen des spielfeldes, oder!?

  25. Und nie vergessen: Es ist erst ein Spiel gespielt. Raus ist noch keiner. Außer den Gastgebern vielleicht…

  26. @24

    Italien verloren – Toni sauer. Hat aber auch nicht wirklich viele brauchbare Baelle bekommen. Haette er den einen auf DiNatale abgelegt waere es sicher anders ausgegangen.

    Das RomFra Spiel war alleine wegen Ribery noch zu ertragen, da er sichtlich

    bedient war davon, immer auf der rechten Seite spielen zu muessen.

    Hat ihm offensichtlich keinen Spass bereitet und der Kommentar von dem

    Mann aus dem Fernsehlautsprecher war dementsprechend.

    Malouda ist nicht mal von der linken Seite gewichen, als ihm Ribery auf den Fuessen stand.

  27. Wobei mir der Kommentar von dem Mann aus dem Fernsehlautsprecher etwas zu euphorisch war, jedesmal wenn der “Fronk” am Ball war.

  28. Großartigst absurd fand ich die Idee der ARD-Programm-Macher, dass diese Beleidigung des Moderatorenfachs Beckmann und ein erfrischend ehrlicher Expertenanarchist Scholl zusammenpassen.

    Vielleicht dachten sie das der Schleim, den Beckmann ständig absondert, die genial “unmedial” wirkende Darbietung Scholls, einem Schmiermittel gleich zum schwerelosen Gleiten verhilft.

  29. traber von daglfing

    Zitat:

    “Wobei mir der Kommentar von dem Mann aus dem Fernsehlautsprecher etwas zu euphorisch war, jedesmal wenn der “Fronk” am Ball war.”

    moin,

    der hat aber seine Meinung auch nach ca. 70 min. geändert und wurde fahnenflüchtig. Soll heissen nach einer starken Stunde hat er seine Italien-Kommentatorenbrille doch noch weg geschmissen.

    An dieser Stelle noch viele Grüsse an Herrn Rubenbauer …

  30. “Dunkel träut mir, diese Regel wurde mindestens einmal auch schon in einer der deutschen Profi-Ligen zur Anwendung gebracht, kann mich aber patout nicht erinnern bei welchem Spiel.”

    9. November 2002

    Bayern München – Borussia Dortmund 2:1 (0:1)

    Ricken grätscht ins Leere, rutscht aus dem Spielfeld und bleibt dort kurz liegen. Pizarro schiebt derweil ein. Lehmann im Tor der Dortmunder war ebenfalls regelunkundig und meckerte so lange, bis er vom Platz gestellt wurde und Koller ins Tor musste.

  31. traber von daglfing

    uups,

    natürlich seine Franzosenbrille …

    (aber der andere hat genauso angefangen…)

  32. “Italien-Kommentatorenbrille”? Hat der “Fronk” nicht gegen die Muränen gespielt? Im Alleingang?

  33. “Wobei mir der Kommentar von dem Mann aus dem Fernsehlautsprecher etwas zu euphorisch war, jedesmal wenn der “Fronk” am Ball war.”

    Tom Bartels, der schon beim DFB-Pokal-Halbfinale seine Gefühle für Frooooooonck nicht im Zaum halten konnte. Auch ein unerträglicher Dummschwätzer.

  34. traber von daglfing

    Die Regel ist nur deswegen so unbekannt, weil man sowas als Schiri auffm Dorf nicht pfeifen kann, ohne seine körperliche Unversehrtheit ernsthaft in Gefahr zu bringen. Deswegen wurde das ohne Öffentlichkeitsschutz auch nie ausgeführt und ist deswegen unbekannt….

    An dieser Stelle :

    Mut zur Lücke ….

  35. traber von daglfing

    @ 34 Stefan

    bitte nochmal @33 lesen…

    (ich war gestern so euphorisch…)

    (vgl. auch : italienisch gehn wir essen, aber sonst …;)

  36. @pgsmith [30]

    Komisch, ich finde den Beckmann als Moderator auch sowasvon, aber der Medien-Privat-Beckmann macht richtig gute Sachen, denn der macht den Mund auf, wenn es um irgendwie politische Dinge geht, z.B. dass das G8 die Kinder (auch seine eigenen) so unter Druck setzt, dass sie kaum noch Zeit für Abhängen, Fußball, Musik usw. haben. Auch hat er sich um persönlich intensiv um Opfer von Neonazi-Überfälle gekümmert. Das sind doch Dinge, wo er die Schleimspur verlässt und Ecken und Kanten zeigt. Solche Medien-Typen vermeiden das doch ansonsten – wegen der Quote und so.

  37. @traber [38]

    Habe ich gelesen, nachdem du 3 Sekunden früher warst. Löschen tu ich’s deshalb nicht. Auch wenn ich den Mut zur Lücke habe. ;)

  38. traber von daglfing

    @40 stefan

    ok. Alldda, dann lass mal stehen…;)

  39. ‘gehöre auch zu den Abseits-Ahnungslosen, aber egal, die deutlich bessere Mannschaft hat gewonnen. Besonders freut mich, dass endlich mal diese reine Spielvernichtungstaktik und die Warten_auf_Fehler_des_Gegners-Taktik der Tifosi bestraft wird. Und zwar so richtig, 3:0, Rrrums, das hat gesessen. Toni hat mir irgendwie ein ganz klein wenig Leid getan. Ich glaub irgendwann hat er gegen Ende des Spieles den Ball mit Absicht beim gefühlt hundertsten hohen Anspiel einfach mit der Hacke zurückgekickt, nach dem Motto: Mach mit dem Ball, was du willst …

    Allerdings ist in der Tat noch nichts entschieden. Dem Spieltag gestern zufolge müsste aber Italien gegen Frankreich ein richtiger Grottenkick werden.

  40. Die Regelkunde ist wirklich kompliziert, da war es früher einfacher.

    Eine schöne Erläuterung des Fußballspiels gibt es in Meyers großem Konversationslexikon von 1905.

    http://www.zeno.org/Meyers-190.....%C3%9Fball

    Besonders gut gefällt mir die Aufstellung 2-3-5, die damals üblich war.

    Im Übrigen kann ich die Seiten von Zeno.org nur zum Schmökern empfehlen. Die alten Lexika sind wirklich gut, es ist schon erstaunlich, wie veraltet und gleichzeitig zeitgemäß sie zum Teil sind.

    Als Ergänzung: die Aufhebung der Abseitsregel durch einen Spieler hinter der Torlinie gilt nicht, wenn er dort medizinisch behandelt wird, da er von dort nicht in das Spielgeschehen eingreifen darf. Deshalb muss er erst zur Mittellinie gehen, wenn er wieder ins Spiel kommen will. Dies hat mir ein befreundeter Schiedsrichter erklärt; ob es eine Quelle hierzu gibt, weiss ich nicht, mir hat es aber eingeleuchtet.

  41. traber von daglfing

    also imho haben die Tifosi gestern ihr HalloWach Erlebnis gehabt und so müde wie die Franzosen gekickt haben, müssen die ‘s dann ausbaden, es sei denn (was ich aber nicht glaube) dass die Muränen bei durchaus akzeptabler Spielweise nochmal auf die Idee kommen auch ein Tor zu schiessen.

    (Ich glaube das steht bei denen und bei den Ösis einfach nicht im Regelheft (Benutzerhandbuch)…

  42. Die kommen noch, die Italiener. Da war doch was vor zwei Jahren, oder? Da haben die auch nicht gerade berauschend begonnen.

  43. traber von daglfing

    Also mir hat die italienische Niederlage gestern richtisch (!!) gut (!) getan.

    Rumms 3-0 ! Das passt.

    Einfach weil die 2006 schon nochmal viel zu gut weggekommen sind als Fussballweltmeister und das mit den skandalösesten Ligaverhältnissen in ganz Europa.

    Das durfte so nicht stehen bleiben !

    Bedankt Elftal !

  44. Im Übrigen: Sagte der ARD-Mann nicht, dass der “Kannibale” K.B. in Sevilla “auf dem Abstellgleis” gelandet ist? Sucht die unaufgeregte Eintracht nicht einen neuen Innenverteidiger?

    Für weitere Gedankenspiele bin ich nicht verantwortlich…

  45. traber von daglfing

    @45 stefan

    auf dem Zettel habe ich sie natürlich immer noch und vielleicht gerade wegen HalloWach…

    Wie gesagt, ich vermute die Franzosen werdens ausbaden müssen …

    schaunmermal..

  46. @pia: Die hellblauen Stutzen sind meiner Frau auch sofort aufgefallen. Die Damen…

    Mir sind sofort die Spielernummern der Oranjes im PONG-Telespiel-Style aufgefallen.

    Herrn van Nistelrooys Bodenhaftung fand ich beachtlich. Jeder Italiener hätte bestimmt abgehoben und wäre jetzt im Landeanflug auf Sydney. Sehr sportlich! Sieht man selten.

    Das war mal echt ein super Spiel und ich freu mich schon auf Freitag, wenn die Franzosen gegen die Oranjes spielen. Come on you cheeseheads, both of you!

  47. traber von daglfing

    die hellblauen Stutzen waren auch bei “uns” kurz Thema, wurden dann aber mit einem Kopfschütteln wieder abgehakt und zur Einsortierung weitergereicht …

  48. Wenn man die dunkelblauen “Socken” auch zu heiß wäscht. Dann passiert sowas. Bei mir verschwinden die Socken immer nur…

  49. So, dann hau ich mal dazwischen.

    Bei Lamas und Trikotarschabwischern bedanke ich mich nicht. Niemals. Da bin nachtragend. Die Niederlande werden – wie üblich- an ihrer eigenen Überheblichkeit scheitern. Sie wollen, wenns gut läuft, den Gegner vorführen. Das wird dazu führen ,dass ihnen jemand ihre eigene Medizin zum kosten geben wird.

    Aus dieser Gruppe wird jedoch jemand ins Endspiel kommen. Wie Stefan schon richtig festgestellt hat haben beide Mannschaften- Frankreich und Italien- 2006 auch sehr schlecht angefangen.

  50. Frisurentechnisch wurden aber bisher von keiner Mannschaft Akzente gesetzt, wie ich finde.

  51. Wurde hier schon bemerkt, dass Korkmaz wie Bushido II aussieht?

  52. Ja. Aber das ist ja Old-Style.

  53. traber von daglfing

    @52 butch

    um genannte Vorfälle zu klären, war der Traber von 1998-2002 in geheimer Mission in Amsterdam und hat die “Sache” geklärt.

    (vgl. auch “ohne Holland, fahren wir zur WM….”)

  54. @55 Stefan

    Wie Old-Style? Was ist denn jetzt New-Style?

    Ich kenn ausser “Bisschen was weg, die Ohren bitte dran lassen und Kopfhaut soll auch nicht zu sehen sein” keine anderen Styles… Word!

  55. traber von daglfing

    natürlich habe ich damals im Amsterdamer Lokal auch nicht laut gelacht, als sie in einem Spiel 5(oder warens 6?) Elfmaeter vergeigt haben, aber laut gewundert habe ich mich schon…..;)

    Bleib tapfer butch – et läuft…!

  56. traber von daglfing

    @ 57

    Vokuhila ??

  57. “Was ist denn jetzt New-Style?”

    Vielleicht sowas in der Art hier?

  58. traber von daglfing

    “Elfmaeter” ???

    Tschuldischung…

  59. @52

    100% agree! :D

    Nee aber im ernst, das war sogar gestern schon wieder zu beobachten, nur die Italiener waren zu schwach, überaltert, unmotiviert und Laufunfreudig, um das auszunutzen.

    @ekrott

    Da kann ich nix zu sagen ich kenne nur den Medienbeckmann und den auch nur vom draufgucken und auch nur diesen Eindruck kann ich somit artikulieren. Wenn der über den Menschen Beckmann nicht die richtigen Schlüsse vermittelt, dann ist das im Medienzirkus sogar fast naheliegend.

  60. traber von daglfing

    @60 stefan

    auja, der iss gut !!

    Da weiss man wenigstens warum sie das Tor nicht treffen….

  61. @59

    Ah, jetzt habe ich ein aktuelles Bild gesehen von einer PK. Da sieht er aber ein bisschen aus, wie der Perspektivspieler, der bei uns abserviert wurde, dann nach Offenbach ging, um dann zu Eintracht Braunschweig zu wechseln. Herrje, ich weiß noch nicht mal mehr seinen Namen. Arrgh. Ich nehm’ erst mal einen Schluck Vita Buerlecithin.

  62. @53 “Frisurentechnisch wurden aber bisher von keiner Mannschaft Akzente gesetzt, wie ich finde.”

    Dafür aber von Trainern, insbesondere van Basten…

    “Viel gekostet haben dürfte die Frisur nicht. Mit einer Schermaschine in fünf Minuten einmal um den Kopf – fertig” http://www.welt.de/sport/em200.....t_vor.html

  63. traber von daglfing

    Bei den Bobtails wundere ich mich auch jedesmal, wie die den Fressnapf finden, bzw. wie die sich fortpflanzen…

    Vermute mal nach der Methode Versuch und Irrtum…

  64. traber von daglfing

    @66 Augustine

    Wieso, gibts noch andere Methoden…?

  65. Frisuren sind völlig irrelevant. Gibt man EM Frisuren ein, kommt man hierhin.

    http://www.stern.de/sport-moto.....eid=524410

    da ist nichts mehr zu erwarten. Anything goes. Ich persönlich trage meinen Poposcheitel seit ich 15 bin. Und was ist aus mir geworden? Eben.

    Vielleicht Tatoos? Wobei ich sagen muß, das das allgenwärtige Geweih das aus dem Stringtanga hevorblitzt auch langsam auf dem Rückzug ist. Wer weiß für was es gut ist. Ach , ich weiß auch nicht. Euch was zu erzählen ist ja wie Eulen nach Athen tragen.

    Athen ist ha bekanntlich die Hauptstadt der Hellenen und die spielen heute. Unser Kapitän wird die Griechen zum Sieg führen. Der macht doch auch frisurentechnisch was her. Jammas.

  66. Holland!

    Das 2-0 war ein Traum. Erst den Ball von der Linie kratzen und dann einen dynamischen Konter technisch perfekt zu Ende spielen. Unglaublich gut. Noch Fragen? ;-)

  67. @69

    Das war aber mal eine Überleitung! Grimme-Preis-verdächtig!

  68. @Albert [70]

    “Noch Fragen?”

    Yep. Wie sieht die kommende Frisurenmode aus? Hast Du bei der EM was in dieser Hinsicht relevantes scouten können?

  69. Und was Van der Vaart und Assists angeht [10]: das entscheidende beim 2:0 war SEIN öffnender Pass. Zack. Ausgehebelt! Weltklasse, masagn.

  70. traber von daglfing

    @69 butch

    http://www.stern.de/sport-moto.....eid=524410

    hab dem Ibrahimovic übrigens eine “1” gegeben, soviel Zeit musste sein …

  71. “Yep. Wie sieht die kommende Frisurenmode aus? Hast Du bei der EM was in dieser Hinsicht relevantes scouten können?”

    Leider noch nicht. Alle Wege führen bei dieser Frage konsequent nach New York…

    http://bp0.blogger.com/_qjpwnP.....rtsweb.jpg

  72. ALBERT! Frisuren, nicht Handtaschen!

  73. traber von daglfing

    Jetzt gönnt den Oranjes doch ein bisschen das gute Gefühl.

    Falls sie sich nicht wieder vorzeitig selbst aus dem Turnier nehmen, werden “wir” das gerne in einem der Finalspiele erledigen …

  74. Zitat:

    “@69 butch

    http://www.stern.de/sport-moto.....eid=524410

    hab dem Ibrahimovic übrigens eine “1” gegeben, soviel Zeit musste sein …”

    Ich finds ja auch gut, dass man bei den Frisuren für die EM 2004 immer noch abstimmen kann. So eine Entscheidung will ja gut überlegt sein. genauigkeit geht vor schnelligkeit.

  75. “ALBERT! Frisuren, nicht Handtaschen!”

    Wieso? Sehr kurze Haare sind angesagt, dazu große Handtaschen…

  76. traber von daglfing

    @ 76 stefan

    nix Handtaschen, der war bloß für Mutti einkaufen …;)

  77. traber von daglfing

    @78 butch

    Exakt!

    (meinen Kommunionsanzug habe ich auch letzte Woche nochmal bügeln lassen …:)

  78. Mit so einer Frisur geht man nicht außer Haus. Basta.

  79. Eine große Handtasche ist praktisch. Man kann dort auch ganz schnell Dinge verschwinden lassen.

    http://www.fanmarkt.de/catalog.....;language=

  80. @68 “Wieso, gibts noch andere Methoden…?”

    Na ja, gerade Käsköppe (!) sind doch in der Haarpflege kreativ – erinnert sei an das Rijkaard-Gel etc

  81. traber von daglfing

    Auch sehr schön aus obigem Prospekt :

    …”Die Perücke kommt klein verpackt, wird kurz aufgeschüttelt, in das Haar gesteckt und fertig! Der Renner in jedem Stadion und auf jeder Party! …..”

  82. traber von daglfing

    Zitat:

    “@68 “Wieso, gibts noch andere Methoden…?”

    Na ja, gerade Käsköppe (!) sind doch in der Haarpflege kreativ – erinnert sei an das Rijkaard-Gel etc”

    Wurde das nicht neulich nach Griechenland transferiert (das Gel) ?

  83. Wo wir es gerade von Jugendspielern hatten. Ex Spieler und UEFA Cup Torschütze der Eintracht wechselt von HSV II auf die andere Mainseite.

  84. traber von daglfing

    ich könnte mir vorstellen, wo das alles noch endet mit den Handtaschen-Wettstreiten….

    http://www.spielzeugauktion.de.....176_m.jpeg

  85. traber von daglfing

    oder wer sowas mag …

    ..”Im Jahre 1785 hatte die sechzehnjährige Madeleine de Maury eine Einladung zu einer Feier am Hofe des französischen Königs Louis XVI bekommen. Es war wie so oft ein Maskenball. Madeleine hatte sich dazu entschieden, als die schöne Kleopatra zu gehen….”

    ..möge sich hier weiter ergötzen …

    http://www.online-roman.de/haa.....e-023.html

  86. Was hält der geneigte Blogleser eigentlich von Sören Larsen?

  87. traber von daglfing

    überlege mir gerade, ob man obigen link nicht sofort mit einem link über Suchtgefahren und Prävention verknüpfen sollte …

  88. traber von daglfing

    @90 untouchable

    Autobahn ?

  89. @90 untouchable

    Frisurentechnisch?

  90. traber von daglfing

    ?

    Ausfahrt verpasst ?

  91. Eher so fußballerisch.

  92. traber von daglfing

    die Schweden haben doch noch gar nicht gespielt und die Dänen habens eh verpennt …

  93. Das ist der schwedische Benni Lauth. Nur teurer.

  94. Frisurentechnisch ist er Hausmannskost:

    http://www.weltfussball.de/bil...../22126.jpg

  95. traber von daglfing

    erinnert mich entfernt an Albert S. aus G.

  96. @98 triffts m.M.n. ganz gut. Bis auf die Tatsache das Larsen noch öfter verletzt ist.

  97. traber von daglfing

    und unsern Wuschu toppt er auch nicht unbedingt ..

  98. Weiß nicht. Ich mag Dänen irgendwie. Ich find, wenn er nich zu teuer is kann man ihn ja mal ausprobieren.

  99. traber von daglfing

    ..frisurentechnisch natürlich, aber auch sonst ..

  100. traber von daglfing

    Hä ?

    Ausprobieren ?

    Was ist denn jetzt los ?

  101. traber von daglfing

    Gehst Du womöglich noch ins Training ??

  102. Naja, 2 Jährchen Vertrag mit Option auf vereinsseitige Verlängerung oder so. Das mein ich mit ausprobieren.

  103. moin, moin,,

    Imm Transfermarkt-threat schreibt einer in ungefähr:

    Für kleine Gage mit Auflaufprämie.

    So kennt merrs mache, abber nett anners. Abber uff sowass lessst deer sich bestimmt nett ei.

  104. traber von daglfing

    Ich vermute es wird hier im blog mal wieder Zeit eine Grundsatz – Debatte zu führen …;)

  105. Gratulation an den Gründels Heinz, der einen perfekten Delling im allgemeinen Frisurenwahn untergebracht hat.

  106. Zitat:

    “Gehst Du womöglich noch ins Training ??”

    Ich war heute da. Aber außerm Caio, dem Stefan und dem Dr. Hammer war niemand. Komisch. Mir hatte all das Gefühl, da stimmt was net.

  107. traber von daglfing

    @111 butch

    ..”Gehst Du womöglich noch ins Training ??”..

    da steht INS Training, nicht ZUM Training !

    Das man euch IMMER ALLES erklären muss …;)

  108. traber von daglfing

    …” Wer war so tapfer und hat die 18 Uhr Begegnung Frankreich gegen Rumänien in voller Länge geschaut? Na? Wenn einer “hier” ruft: Respekt…”

    HIER !

    (Okay, a bissi spät und ich leg mich gleich wieder hin – aber GELESEN hab ichs ! ;)

  109. traber von daglfing

    Der Herr Larsen spielt doch schon eine gefühlte Ewigkeit in der Bundesliga, aber andererseits wiederum so selten, dass man sich irgendwie gar nicht richtig an ihn erinnern kann…..

  110. Nederland – adembenemend mooi!

    Und ich bin sowieso für jede Regel, die Tore erleichtert ;)

    România? Hm, sieht nach Rehakles-Taktik aus und könnte funktionieren. In Schönheit werden die wohl nicht sterben…abwarten.

    Also zurück zu wirklich wichtigen Dingen – Markus W. aus Linz, ehemals Frankfurt zum nächsten Spiel der Östereicher:

    “Da bieten sich zwei echte Flügelstürmer an, auf der einen Seite Martin Harnik und auf der anderen Ümit Korkmaz. Meine Freunde in Frankfurt haben ja jetzt gesehen, was das für ein guter Mann ist. So wie in der Schlussphase gegen Kroatien spielt er immer, unbekümmert, mutig, dribbelstark. Die Eintracht und ihre Fans dürfen sich wirklich freuen. Weil Ümits Qualitäten eindeutig beim eins gegen eins liegen, rechne ich gegen Polen ganz fest mit ihm.” (Quelle: die Wuschu&Weissi-Kolumne in der FNP)

  111. Sehe gerade zufällig, dass Korkmaz gerade auf Eurosport eingewechselt wird (Wiederholung).

    “..und ab jetzt sollte das Angriffsspiel der Österreicher richtig fahrt aufnehmen..”

  112. Beim Thema Frisur können sich etliche der Balltreter bei Peter Fröjfeldt noch etwas abschauen. Der Herr Schiedsrichter war, wie ich meine, sehr geschmackvoll gestylt. Rein optisch von deutlicher Präsenz, ohne aber den Fehler zu machen und ins Aufdringliche abzugleiten.

  113. Wann kommen solche Matten eigentlich wieder? Wird langsam Zeit!

    http://image.guardian.co.uk/sy.....errama.jpg

    Auch wenn das eher WM als EM ist!

  114. @20 Stefan:

    “Man sollte, meiner Meinung nach, den Quatsch mit aktiv und passiv generell lassen. Ich bin für klare Regeln. Diese “Auslegungssache” hat für mich was von Benotung beim Eiskunstlaufen.”

    Sehe ich auch so. Nicht nur wegen der Beurteilung, sondern auch wegen der Zuschauer. Ich erinnere mich da an ein Gegentor des HSV in unserem Stadio, bei dem ich genau sehen konnte, dass zwei HSV’er deutlich abseits standen. Dass das Tor dennoch regulär war, konnte ich dann erst im Fernsehen erkennen.

    Für einen Zuschauersport, der wegen seiner “einfachen” Regeln gerühmt wird, ist das Ar.. , Verzeihung Autobahn.

  115. @ 117:

    ist das nicht dieser sehr distinguiert wirkende herr? konservativ-verspielte jugendliche frisur? mausfarben?

  116. @120

    Jaja, so diese Mischung, dabei aber in sich stimmig und gar nicht aufgesetzt.

    Es sei denn, es war ein Toupet im Spiel. Das wäre dann allerdings richtig aufgesetzt. :)

  117. Neue Frisuren-Sau im Dorf:

    http://www.transfermarkt.de/de.....rofil.html

    Der Bubb ist jung, heiß, tipptopp frisiert und könnte sogar noch das ein oder andere Filmchen in der Kabine drehen. Ab jetzt biite nur noch Österreicher mit Migrationshintergrund, HB. Die funzen.