Eintracht Frankfurt Kurze Pause

Adios!

Die 13 Tage hier auf Mallorca sind wie im Flug vergangen und morgen zu Ende. Wir haben immerhin zehnmal am Strand Fußball gespielt, einen Muskelfaserriss im hinteren Oberschenkel zu beklagen, eine Rippenprellung im Bereich der rechten Brust, einen verstauchten Zeh und einmal Schnupfen. Dafür aber auch strammere Waden und bessere Kondition.

Was das Camp den Nationalspielern gebracht hat, wird man dann am 8. Juni gegen Polen sehen. Wir durften nur zwei Trainingseinheiten vollständig verfolgen, ansonsten wurden wir entweder nach 20 oder 25 Minuten vor die Tür gesetzt oder durften erst gar nicht rein. Ein objektives Urteil steht uns also nicht zu.

Freitag um kurz vor Mitternacht lande ich in Frankfurt, Samstag geht es, zum Glück zusammen mit Tommy Kilchenstein, mit dem Auto nach Gelsenkirchen, nach dem Spiel gegen Serbien gleich zurück, am Sonntag in die Redaktionsstube, am Montag wieder packen und am Dienstag morgen dann nach Tenero an den Lago Maggiore.

Wir haben uns dort mit drei Kollegen ein Apartment gebucht und müssen dann mal schauen, wie wir als Selbstverpfleger klar kommen, nachdem wir hier die Halbpension im Urlauberhotel genießen durften.

Melde mich Mitte nächster Woche wieder.

Bis dann Jan

Schlagworte:

17 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Danke für die vielen Berichte!

  2. … die nichts wert sind, wenn ab nächste Woche keine Berichte darüber, was die Selbstverpfleger so kochen, hier drinstehen.

    Wir wollen alles wissen.

  3. Da heute der letzte Abend ist, würde ich heute noch mal ne richtige Discosause machen. Wie immer empfehle ich das hier:

    http://www.youtube.com/watch?v.....hZyz0z2tHs

  4. JAAAAAA, INPUT, INPUT, INPUT!!!

    DANKE!!!

  5. hach, toll. dann kann ich ja jetzt heim gehen.

  6. @Lajos_Detari [5]

    :-))

  7. Bis hierhin Vielen Dank an Jan & Co!

    Aber jetzt geht’s ja erst richtig los! Selbstversorger…da sind interne WG-Probleme vorprogrammiert. Wie Stefan schon sagte: Wir wollen alles wissen!

  8. Ich mecht misch aach bedanke, waa seehr schee. Abber merr wolle werklisch alles leese, abber sowass von.

    Unn Stefan, Isch mescht misch fer den unwirdische Link nochemaa entschultische. (schäm, Träne kullern).

  9. Isch seehs schon, die misse widder alle Heidi Klumb gugge. Dann bis später. Ich habb morje frei, muss abber am Samsdaach so bleed schaffe, dass isch de EF ESS VAU nett gugge kann (aufstampf, ärgern).

  10. @11 Heinz

    Iss in deene 500 Jaan aachemaa renowiert worn?

  11. Hoffentlich nicht, Rudi. Es lohnt sich wirklich!

  12. Na ja, Reschensbursch iss nett so mei Eck. Abber heert sich gans nett aah.

  13. Moin Jan,

    vielen Dank für die IM Berichte, hat mir sehr viel Spass gemacht.

    Stelle mich für Eure WG als Haushälterin zur Verfügung. Bin ein arger Virtuose an der Mikrowelle und kann sogar Dosen-Ravioli veredeln. Ich will auch gar kein Geld – das eine oder andere EM-Ticket reicht völlig.

    Maaaahlzeit

  14. @ 8 Till

    “Aber jetzt geht’s ja erst richtig los! Selbstversorger…da sind interne WG-Probleme vorprogrammiert. Wie Stefan schon sagte: Wir wollen alles wissen!”

    Na ja, ich will nicht *alles* wissen. ;-)

    Sorry couldn’t resist.

  15. Zitat:

    “Mal was positives:

    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/24321/

    Ja!

    Was da wohl in der Redaktion der Blöd und bei Rogon abgeht?