Eintracht Frankfurt Löst sich alles von selbst

Gestern noch wurde mit Taktik argumentiert, als es darum ging, die mutmaßliche “eine-Spitze-Aufstellung” für den kommenden Samstag zu begründen. Heute schon kann sich dies als pure Notwendigkeit herausstellen. Beim letzten Testspiel hat sich der gerade erst vom Asien-Cup zurückgekehrte Japaner Takahara nämlich das Knie verdreht und dürfte damit beim Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin nicht zur Verfügung stehen.

Um den Kritikern solcher Spiele etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen: so etwas passiert halt. Wenn nicht in einem Testspiel, dann eben im Training oder beim Ausstieg aus dem Mannschaftsbus. Zur Erinnerung: Auf diese Art hatte sich der heutige Bochumer Manager Stefan Kuntz in seiner aktiven Zeit einst mal selbst aus dem Spielbetrieb genommen. Bei Takahara kommt noch hinzu, dass der Eintracht-Stürmer keinerlei Zeit für eine Regeneration hatte. Schon gegen Ende der letzten Saison war er platt, und nach dem letzten Spiel ging es direkt zur Nationalmannschaft. Ohne ein Prophet zu sein kann man davon ausgehen, dass dies nicht die letzte Verletzung für ihn in dieser Saison sein wird. Ein Grund mehr, die Suche nach einem weiteren Stürmer nicht einzustellen.

In der Abteilung Beton hingegen zeichnet sich ein anderes Bild ab. Ochs ist wieder fit, auch Vasoski und Kyrgiakos sind auf dem Weg zurück ins Team.

Da sich weder Russ noch Preuß oder Chaftar am Sonntag im Pokalspiel gegen Union Berlin haben empfehlen können, wird Friedhelm Funkel eventuell auf die bewährten Stammkräfte in der Defensive zurückgreifen – auch wenn ihnen noch ein wenig die Spielpraxis bzw. die Fitness fehlen sollte.

Die Aussagen zum körperlichen Zustand der Herren Vasoski und Kyrgiakos von Seiten der Verantwortlichen sollte man im Moment sowieso nicht überbewerten. Da wird wohl viel in Zweckpessimismus gemacht. Am Samstag sieht dann alles plötzlich ganz anders aus – und Druck in der Offensive entlastet die Abwehr.

Schlagworte: ,

51 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Wie heißt es so schön, die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive Meisterschaften. Dann lasst uns doch am Samstag mal mit den Spielen anfangen und mit zunehmender Fitness zur Defensive übergehen, dann steht der Meisterschaft nichts mehr im Wege.

  2. “dann steht der Meisterschaft nichts mehr im Wege”

    ausser eventuell bremen, schalke, stuttgart, bayern …

  3. Hi, hi…

    “Das aufgeregte Umfeld machte aus der Frage ein oder zwei Spitzen zuletzt eine Grundsatzdebatte.”

    Hat man daher jetzt als letzte Maßnahme – um erfolgreich(?) und ohne Gemaule 4-2-3-1 spielen zu können – einen gewissen Herrn Lippert reaktiviert? Sind es dessen negative Schwingungen oder höhere Gewalt die entweder zu lebenslanger Formkrise (Thurk) oder zu lästigen Verletzungen bei den Stürmern führen?

    Damit ist aber zumindest das System für Samstag klar. So’n Shiet…wird nix mit 4-4-2

  4. … ausser wenn vielleicht heller die zwote spitze mimt… ist aber nicht sooo wahrscheinlich, nehm ich an…

  5. Jeder wartet doch drauf, daß beim Power-Mischi der Knoten platzt, oder? Auf der Bank wird das nicht passieren. Wir haben noch Stürmer, bzw. MT und MH wollen welche sein. 442 und keine Ausreden Herr FF.

  6. Fan-Sein ist aber kein Wunschkonzert. FF kann sich am Samstag alles leisten, nur nicht mit einer (noch) wackeligen Defensive und fünf Offensiven aufzulaufen. Wenn das in die Hose geht, gute Nacht. Also beschränkt er sich auf vier Offensive (Streit, Mehdi, Meier, Ama) und die Doppel-Sechs.

  7. Dem stimme ich so zu – jetzt ohne Taka gehts erstmal nicht anders. Heller und Thurk zunächst auf die Bank. Es muß ja noch Steigerungsmöglichkeiten geben. Wie der alte Schlappner (ansonsten nicht zitationsfähig) schon sagte: „Anfange wies Erdbeebe – unn dann langsam steischern.“

  8. Darf ich mal, nur so am Rande, fragen wie ihr jetzt plötzlich auf Heller kommt? Der hat seit Wochen keinen Ball mehr getreten…

  9. @8
    Und mit der Frisur geht das schon gar nicht! ;-)

  10. 6. Blog-G Autor Stefan
    absolut richtig. da der kader nicht eingespielt ist zudem durch vorherige verletzungen unklar, wie fit die jungs sind, ist alles andere ein wunschkonzert.
    kein mensch kann da ein 442 erwarten, wo sich doch die mannschaft durch takas verletzung und die rückkehr der angestammten abwehrrecken selbst aufstellt.

  11. Ich lass mich überraschen, da meine Brille ihren Geist aufgegeben hat und bis Sa kein Ersatz aufzutreiben ist, werd ich im Stadion eh nicht genau sehen wer wie wo was spielt. Unuffgereschdheit pur sach isch ma.

  12. @ stefan (8):

    auf heller kommt man, wenn man sich die (qualitativ an dieser stelle von mir nicht bewerteten) alternativen zu taka überlegt und feststellt, dass wir (hoppla) noch heller und thurk haben, die ja auch irgendwie offensivkräfte zu sein vorgeben…
    dass ich die altenative heller als besonders erstrebenswert erachte habe ich nicht gesagt (ebensowenig das gegenteil). der hinweis auf heller war neutral gemeint

    nebenbei: durch weiteres auf der bank rumgammeln wird der heller auch nicht besser, oder?^^
    der muss aufs feld, der junge. der kanns doch eigentlich…

  13. Der Heller, Kinners, ist verletzt.

  14. Das Problem, dass die Mannschaft sich aufgrund der Ausfälle durch Verletzungen fast von alleine aufstellt, gab es sonst doch erst gegen Ende der Saison. Irgendwas läuft da ganz, ganz falsch!
    Liegt das an der schlechten Vorbereitung der Spieler selbst, an der Trainingsabteilung oder an unserem Rippenbetreuungsteam??

  15. Das ist einfach Pech. Haben andere Mannschaften auch, siehe z.B. Werder. Heller hat sich die Verletzung bei der U21 N11 geholt, die anderen in Testspielen. Hätte auch im Training oder beim Aussteigen aus dem Bus passieren können. Und so tragisch ist das Ganze ja nicht. Nur unser Kader – der ist halt ein wenig dünn.

  16. Hauptsach der Häribärt ist jetzt im Ligavorstand und vertritt zusammen mit seinem Busenfreund Kall-Heinz die Interessen der 1. BL. Mit dem Abstieg ham mer also die näxten Jahre nix zu tun, denn HB biegt das im Ernstfall wieder gerade. Dem Rauball soll er gleich mal auf die Füss dabbeln, net das die Spiele demnäxt um 6:00 Uhr angepfiffen werden. Alles ist gut.

    http://www.dfl.de/de/liga/news.....=71457.php

  17. @ stefan 13:

    da bin ich glatt ein bisschen rot geworden. war mir gar nicht mehr gegenwärtig, dass der heller derzeit ausfällt.

    dan ist mein alternativvorschlag derzeit wohl nicht durchführbar…

  18. Pech??
    Irgendjemand muss einfach schuld sein, im Zweifelsfall ist das natürlich FF, der ist ja IMMER AN ALLEM Schuld. ;-)

  19. Moe: Doch. Auf die Bank wird er’s schon schaffen. ;)

  20. Und wenn ich es noch 100 * sage: die Eintracht braucht
    noch einen Stürmer. Weiß daß HB ???!!!

  21. Ich glaube er weiß das, Dieter.

  22. @ stefan (19):
    aber – frei nach vermutlich rehakles:
    “bank schießt keine tore”

    (stimmt aber auch nur solange der spieler auf der bank sitzt oder erkennbar “spieltechnisch” zu ihr gehört… wenn er eine bank ist, kann es vorkommen, dass er tore schießt. wenn er eingewechselt wird, kann er auch tore schießen, aber dann isser nicht mehr “bank”…)

  23. @22: mei-o-mei! was für eine verquere logik, onkel moe! das MUSS von rehagel sein!!! ;-)

  24. Ich würde meinen, dass…diese ganze Verletztenmisere bei den allermeisten Bundesligisten eine Mischung aus Pech und mangelhaften Vorbereitungsmethoden.
    Zu dem 4321 442 4231 4711 oder wie auch immer gibt’s übrichens heute ein wirklich lesenswertes Interview von Herrn Hecking in unserem – wie immer – überragenden Spochtteil zu lesen

  25. Natürlich auch Online. Ganz kostenfrei. Hier.

  26. stefan: Hoffentlich liest euer Vertriebschef nicht deinen letzten Beitrag… ;-))))

  27. FF ist nunmal nicht Hecking, sondern ein Vertreter der alten Schule (Beton und Baustahlmatte).

  28. Kann ich nach seinen letzten Aussagen jetzt nicht so nachvollziehen, k-andy!?!?

  29. @michael: Wir werden sehen, ich laß mich gerne positiv überraschen. Der Schock vom letzten Jahr sitzt noch tief.

  30. “Wir werden sehen…”
    Ohne Brille? *Wuahahahahahahaha*

  31. @.Stefan:
    Mit der Ouvertüre und Deinen Kommentaren einverstanden, frage ich mich:
    Wie soll da ein Stürmer (jung und aufstrebend) in der Ersten Pflichtspielpraxis erlangen? Das führt doch früher oder später weg in die 2. Liga und auch da wird oft nur noch mit einem echten Stürmer gespielt.

    Ps.: Guck mal in Deine Mail, habe zur Sicherheit das Päckchen an beide Adressen geschickt!

  32. Mail ist angekommen. Danke, Hubi.

  33. Sind die Körperfresser schon unter euch oder woher kommt plötzlich das Verständnis auch mal mir 1’ner Spitze zu spielen wenn man nur einen Stürmer hat der gesund UND in Form ist?Unglaublich!

  34. Wieso ein Stürmer? Drei! Ama in der Mitte, Ali links, Mehdi rechts. Wie in den 70ern seelig.

  35. @stefan: mach Dich nur lustig. Ich zieh mirs aber nochmal aufm Humax IPDR in Zeitlupe rein, 16:9 versteht sich.

  36. Glaub Mehdi spielt Rechter Verteidiger weil P.Ochs sich noch verletzt, Ali dann rechts und Weissenberger links

  37. Weissenberger alternativ als Brecher vorne ;-))

  38. …zumindest bei Standarts

  39. Es hilft alles nix, es muss noch’n Stürmer her…

  40. @ Hubi_oldie

    Genau das ist ein kleines Problemchen. Mit einem gesetzten Stürmer (Capitano) und einem 4-2-3-1 bleibt ja theoretisch auch für Taka nur die nicht toreschießende Bank. Und Heller erst…
    Diese System würde aber auch begründen, warum man zu Beginn der Transferzeit auch “kategorisch ausschloss” einen weiteren Stürmer zu verpflichten. Da hat man dann wohl mit vier Offenders schon mehr als genug?!

    Auch deshalb und weil ich nicht glaube, dass 4-4-2 nix mej taucht: Offensiv, zumindest am ersten WE!

  41. Ein weiteres Argument, selbst Chelsea spielt inzwischen (wieder) 4-2-3-1. Ansonsten sehe ich das alles auch nicht als System- sondern als Einstellungsfrage. Um Stefan noch einmal zu zitieren, was 100%-ig zutrifft: “Ob man offensiven und schönen Fußball spielt, hat wirklich nichts mit der Anzahl der nominellen Stürmer auf dem Platz zu tun.”

    Wenn Mehdi und Streit, vielleicht gelegentlich Ochs oder Spycher über außen marschieren und Ama und der Lange in der Mitte für Aufregung sorgen, reicht das. Ich befürchte, es wird vorne sehr eng werden. Vielleicht dann eher noch einen 6er für Weißenberger oder Köhler opfern.

  42. Ich meinte auch “noch’n Stürmer” nicht unbedingt aufm Platz, sondern falls – wie’s im Moment wieder mal aussieht – einer des Wunderduos ausfällt, noch was Adäquates zur Hand ist…

  43. @.Michael:
    Wir haben auf der Bank: Heller, Köhler, Taka und Thurk.
    Reicht das nicht? Wenn die Qualität nicht stimmt, dann war am Ende der Saison die Stunde der Wahrheit. So aber wird bis zur Winterpause rumlaviert, in der Hoffnung dass ein qualitativ hochwertiges Schnäppchen vom Himmel falle. Für wen oder was?

  44. Glaube nicht, dass, wenn Taka fit ist, er auf der Bank sitzen bleibt, sondern 4 4 2 o.ä. gespielt wird. WENN Taka auf der Bank säße und eine Spitze mit Ama funktionierte, wäre es in der Tat nicht so dringend, noch einen “attaquant” käuflich zu erwerben.

  45. Ama wird sich verletzen. Taka auch wieder. Wenn mal beide nicht fit sind, haben wir ein echtes Problem.

  46. Michi, remember last season. Umdenken bitte, oder ist dieses herrliche Ballgeschiebe schon vergessen? Mit einem 6er und 2 Spitzen ham wir definitiv besser gespielt. Ina iss denk ich eine Nummer höher zu bewerten wie Huggi-Bär oder Fink, muß/sollte also alleiniger “Staubsauger” spielen (dann gibts auch keine Abstimmungsprobleme). Vorne zwei, einer der im MF verteilen kann und von links und rechts Flankenkönige, die durch die Aussenverteidiger gesichert und bedient werden.

    Alles Andere iss SCHNULLI-BULLI.

  47. @25. stefan: “Es ist ein offensiveres Denken eingezogen”

    und genau deshalb ist dieses Jahr die Saison der 1-Stürmer-Vereine.
    Weil: Offensivspielenden Clubs der unteren Tabellenhälft kann man nun schön auskontern…

  48. ach, die spielen schon mit 2 Spitzen, wenn taka und ama fit sind tun wir das genauso wie die bayern mit toni und klose, auf dem Papier(Videotext) haben die vfb’ler gg. Wehen mit 3 spitzen gespielt, real waren aber hilbert und farnerud hängend und nur marica alleine in der Spitze.Wg. der WM 2006 verlierste jede Diskussion mit Italienern(Petzen) von wegen wir waren offensiver als ihr mit eurer einen Spitze wenn sie mit nackten Zahlen(Statistiken) kommen von wegen Tore,Differenz und Torchancen :-(

  49. Die Hertha haun mer weg. Iss mir Latte mit welcher “Papier-Formation”, hauptsach die Jungs uffm Platz spiele da, wo ses am Beste könne. Sollts awwer widder so e hirnloses Ballgeschiebe ohne Ideen gewwe, mach ich da weider, wo isch uffgehörd hab. Nämlich uffresche, uffresche, uffresche…isch derff garnedd dran denke.

  50. @50

    Yepp. Offensiv bitte.

    Wenns sein soll auch mit Taktikwinkelzuegen 4-x-x-x. Mir worscht solangs nach vonne geht.