Nach dem Sieg Mit Willenskraft

Foto: Stefan Krieger
Foto: Stefan Krieger

Standing Ovations bei der Mitgliederversammlung der Eintracht nicht nur für den alten (und natürlich neuen) Präsidenten Peter Fischer, sondern auch für Niko Kovac. Beides mehr als verdient, Herrschaften.

Der Trainer war gerührt, gab sich aber zurückhaltend. „Heute haben wir wieder die Nachricht gehört, dass ein Trainer in der Bundesliga entlassen wurde. Das kann ja irgendwann auch mich treffen“, mahnte er bei seiner Rede an. Sicher, irgendwann trifft es auch ihn. Ob dies allerdings bei der Eintracht der Fall sein wird, mag zumindest im Moment stark angezweifelt werden.

Platz vier also aktuell, was man gemeinhin dann einen Champions-League-Platz nennt, wenn der letzte Spieltag gespielt ist.

Vorstandsmitglied Axel Hellmann war folgerichtig ebenfalls voll des Lobes für die Mannschaft: “Aktuell gehören wir zu den Top Ten der Bundesliga, obwohl alle anderen in den Top Ten ein höheres Budget haben. Wir schießen also eher mit der Pfefferpistole und die anderen mit der Laserkanone. Aber das Gute ist: Wir finden uns mit dem Wettbewerb in der Bundesliga nicht als gottgegeben ab. Sondern wir wissen, dass andere Vereine teilweise stärker sind, wir aber mit allen unseren Mitteln dagegen ankämpfen. Diese Mannschaft zeigt 100 Prozent an Willenskraft und 100 Prozent an Mentalität.”

Das Spiel gegen Gladbach am Freitag demonstrierte genau dies. Sicher sind die Borussen spielerisch besser als die Eintracht, was wahrscheinlich für die meisten Mannschaften im oberen Tabellendrittel gilt. Aber mit Wille, Einsatz und einem optimalen Ausnutzen der eigenen spielerischen Substanz kann es die Eintracht durchaus schaffen, am Ende der Saison auf einem Platz zu landen, der zur Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb qualifiziert.

Und ganz vorsichtig darf man in Frankfurt darauf hoffen, dass nicht wieder ein Einbruch in der Rückrunde erfolgt. Sinnbildlich dafür ist ein Spieler wie Marius Wolf, der am Freitag in den letzten fünf Minuten kaum noch auf den Beinen stehen konnte, der es auch zehn Minuten nach Abpfiff nur unter Mühe schaffte, über die Bande zu den Fans zu klettern — so fertig war er.

Aber er hat’s versucht. Und am Ende war er erfolgreich. Das sollte auch die Eintracht schaffen können.

Schlagworte: , ,

357 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Rheinland Adler

    Toller Eingangsdingens.

    Guten Morgen Frankfurt.

  2. Was ist denn das für ein Eingangsbeitrag? Da ist ja gar kein Text, den ich ignorieren oder gar nicht erst lesen kann! ?

  3. Gude Morsche Frankfurt!

  4. Eingangsbeitrag wieder ungelesen schön!
    Hätte bei der Überschrift zuerst die $17 erwartet, Wolfi trifft es aber auch. Und die #22!

  5. Ich kann mit dem Eingangsbeitrag nix anfangen.

  6. Ich bin also nicht der einzige der verliebt ist ;-)

    Das ist eine tolle Mannschaft die wir da aben. Das ist ein toller Verein mit einem Präsident der als einzigster in der Liga klare Kante gegen Rassismus zeigt. Ich bin sehr glücklich damit wie sich meine Eintracht zur Zeit präsentiert.

  7. “Das bedeutet nicht, dass sie nun das internationale Geschäft zwingend als Ziel ausrufen muss oder es enttäuschend wäre, wenn sie es nicht schaffen würde.”
    http://www.fr.de/sport/eintrac.....-1435892-0

    Doch, genau das bedeutet das. EF muss international mit dieser Mannschaft spielen, denn anderenfalls werden die Säulen dieser Mannschaft weggekauft und man fängt wieder irgendwie von vorne an. Das weiß auch EF, trotz der ganzen – pflichtgemäßen – Dementis. Forzza SGE

    Und Morsche!

  8. Phänomenaler Eingang!

    (muss ja auch mal gesagt werden, wenn man ihn aussnahmsweise mal liest)

    @6 Jawoll

  9. Moin aus Berlin.
    Sehr guter Eingangstext, sehr gute Haltung unseres Präsidenten.
    Das kann ja noch spannend werden in den nächsten Spielen um die vorderen Plätze.
    Obwohl ich Hamburg als Stadt sehr interessant finde, gönne ich dem HSV die 2. Liga von Herzen.

  10. Stefan, hier haben wohl einige, wie ich auch, das interessante Phänomen, dass der Text bei der Mobilversion nicht angezeigt wird.

  11. ZITAT:
    “Stefan, hier haben wohl einige, wie ich auch, das interessante Phänomen, dass der Text bei der Mobilversion nicht angezeigt wird.”

    Bestätigt

  12. Sollte jetzt gehen.

  13. ZITAT:
    “Ich kann mit dem Eingangsbeitrag nix anfangen.”

    Hab’s mir anders überlegt.

  14. Beitrag nun ersichtlich, wird aber ignoriert. ?

  15. @16: richtiger nick: big G

  16. Exilfrankfurter

    Interessant am Eingangsbeitrag vor allem der Hinweis auf den völlig fertigen Wolfi. – Grenzen der 5er Kette- bei stürmischem Gegner fällt es den AVs naturgemäß schwer, neben der Abwehrarbeit auch den Anspielpartner bei Kontern zu geben. Die sind aber notwendig, auch damit der Gegner sich völlige Entblößung der Abwehr nicht leisten kann.

  17. Nanu? Niemand hinterfragt die wahrhaft postsozialistischen 998,3 Prozent Zustimmung, die Peter Fischer erhielt?

    Morsche Frankfurt

  18. Friede, Freude, Eierkuchen. Niko Kovac sollte mit seinen Spielern weiterhin von Spiel zu Spiel denken. Bitte auch weiterhin keine Blitztabellen bei Heimspielen einblenden. Fußballer und auch die Fußballgötter sind sensibel.
    Wäre aber schon schön, wenn Niko und sein Leader (Kevin Prince BO-A-TENG) intern Platz 4 als Ziel
    ausgeben würden. Nur bis Platz 4 gibt es Kohle, nur bis Platz 4 brauchen wir keine neue 50+1 Regel.
    Man könnte noch Hasebe und Mascarell mit einschwören. Der Rest würde aber bei diesem Druck zusammenbrechen (Ich glaub Lukas würde dann keine 5 Meter-Abschläge an den eigenen Mann bringen).
    Sonntag 15 Uhr 30 zählt. Ja, Platz 11 ist ok, alle in den Top 10 haben einen größeren Etat…
    Scheiß drauf.

  19. Mit Willenskraft…. und ner ordentlichen Portion Glück. Was denkt sich der Kroate eigentlich bei der Mittelfeldgrätsche in Minute 20? Das ist rot und dann wirds natürlich ein anderes Spiel. Und der Elfmeter… Sch…egal, das Glück ist uns noch immer hold und so langsam glaub ich wirklich, dieses Jahr wieder internationale Stadien bereisen zu dürfen…. Jessas.

  20. ZITAT:
    “Was denkt sich der Kroate eigentlich bei der Mittelfeldgrätsche in Minute 20?”

    “Scheiße, das war zu spät?”

  21. Der hatte aber auch wieder Blut gesoffen am Freitag.

  22. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Was denkt sich der Kroate eigentlich bei der Mittelfeldgrätsche in Minute 20?”

    “Scheiße, das war zu spät?””

    Das hat man auch in Mimik und Gestik erkennen können. Das war ihm massiv unangenehm.

  23. ZITAT:
    “Was ist denn das für ein Eingangsbeitrag? Da ist ja gar kein Text, den ich ignorieren oder gar nicht erst lesen kann! ?”.

    Da ist beim Watz aber auch ganz schön die Stimmung gekippt, was mich persönlich aber sehr freut.
    Nach dem Schalke Spiel hatte er sich doch noch geärgert, “daß man mit sowas Erfolg haben kann.”

  24. ZITAT:
    “Der hatte aber auch wieder Blut gesoffen am Freitag.”

    Na ja, wir hatten mal einen Spieler, den lieben Stefan Aigner, der hat doch beinahe regelmäßig in den ersten fünf bis zehn Minuten einen umgenietet. Ich erinnere mich noch an ein Heimspiel gegen die Bazis, da hat es glaube ich keine zwei Minuten gedauert, bis er ich glaube Rafinha umgehauen hat.

  25. Ganz schön viel Glaube in meinem letzten Satz.

  26. “Nach dem Schalke Spiel hatte er sich doch noch geärgert, , „daß man mit sowas Erfolg haben kann.“”

    Blödsinn.

  27. Ich warne Augsburg wird kein Spaziergang.
    ….und ansonsten: Icch glaube da mittlerweile auch etwas Fußball gespielt wird, ist der Herr Krieger ganz zufrieden.

  28. @26

    Solch ein dummes und sinnfreies Grätschen möchte ich genauso wenig im Waldstadion sehen, wie Peter Fischer AFD Mitglieder in unseren Reihen.

    Und das war nicht die erste fiese Aktion von Rebic in dieser Saison. Leverkusen fällt mir da spontan ein.

    Die Aigner Aktion war damals nicht nach 2 Minuten, sondern nach 5 Sekunden und das Opfer war Phillip Lahm, was die Sache ja nicht besser macht :-)

  29. ZITAT:
    “Ganz schön viel Glaube in meinem letzten Satz.”

    Morsche.
    Den brauchen wir und die Mannschaft aber auch.
    Zum Berge versetzen!
    Platz 3 sollte das Ziel sein…

  30. @30

    Ich muss mich nach einer Schnellrecherche korrigieren.

    Lahm war tatsächlich erst nach 4 Minuten, Rafinha allerdings nach wenigen Sekunden.

  31. Was ich mich bei dem Lesen einer solchen Eloge, in der festgestellt wird wie viel besser der Spieler durch gute Fitness geworden ist, immer wieder frage ist, warum sich der frühere Trainer (der in der Regel ja auch kein totaler Dummkopf in Sachen Fitness sein mag) der besseren Möglichkeiten beraubt hat(te) die er durch den fiteren Spieler hat.

  32. ZITAT:
    “Solch ein dummes und sinnfreies Grätschen möchte ich genauso wenig im Waldstadion sehen, wie Peter Fischer AFD Mitglieder in unseren Reihen.”

    Wie schon erwähnt, er wollte zum Ball kommen (was in der vielfachen WH ersichtlich war), war aber zu spät und dazu übermotiviert. Mag man als dumm ansehen können, weil er sich überschätzt hat.
    Und ja: so etwas will ich auch nicht sehen und es hätte berechtigt Rot geben können.
    Gut wenn er sich danach schlecht gefühlt hat, spricht für ihn.

  33. Im Urteil über die AFD sind wir uns doch wohl alle einig. Warum plustert sich PF so auf? Natürlich hat die
    Präsidentenkür keine Rolle gespielt……

  34. Rebic hat sich ganz schön oft beim Gladbacher entschuldigt. Das zeigt, dass er wirklich nicht die Absicht hatte, jemanden rauszutreten. Er war halt wirklich zu spät und hat überzogen. Kommt schon mal vor, nicht nur bei den Profis. Er ist nach wie vor einer der Spieler, der mir mit am meisten Freude bereitet mit seinem unbändigen Behauptungswillen und Durchsetzungskraft. Ich meine, so einen Spielertypen mit der Dynmik hatten wir noch nie bei EF, oder täusche ich mich da?

    Und zum Thema Fitness, dass ist gar nicht so einfach, die Spieler richtig in den Trainingseinheiten zu steuern, dass sie wirklich top fit sind und nicht zu viel oder zu wenig gemacht haben. Das ist höchst professionell und gekonnt, was da abläuft.

  35. ZITAT:
    “Und zum Thema Fitness, dass ist gar nicht so einfach, die Spieler richtig in den Trainingseinheiten zu steuern, dass sie wirklich top fit sind und nicht zu viel oder zu wenig gemacht haben. Das ist höchst professionell und gekonnt, was da abläuft.”

    Da gebe ich dir absolut recht. Mich verwundert es doch immer wieder a) wie oft bzw. regelmäßig das vorkommt wenn ein (älterer) Spieler aus anderen Ligen kommt b) wie groß wohl die Differenz ist, wenn man betrachtet wie lange es dauert.
    Zuletzt war das ja auch bei Hustzi so, IIRC.
    Ich meine, die BL ist ja auch über viele viele Jahre den modernen Trainingserkenntnissen hinterher gelaufen und nur Spieler die sich individuell fit(er) gehalten haben waren dann vorne an.

  36. Ein Champions League Tabellenplatz, Alter Schwede!
    Hochspannung ob unser Verein sich an der Spitze halten kann statt Hochspannung ob man noch in den Abstiegskampf reinrutscht gab es ja seit der ersten 1.Ligasaison mit Veh nicht mehr.
    Bin echt euphorisiert. Aber ich warne, das nächste Spiel wird (wie immer) eins der schwersten, diese Puppenkistler sind auch echte Mentalitätsmonster.
    Das wird noch eine lange Woche…

  37. OT.: Weiß hier jemand, wo ich den Boateng Antifa Aufkleber herbekomme?

  38. ZITAT:
    “Im Urteil über die AFD sind wir uns doch wohl alle einig. Warum plustert sich PF so auf? Natürlich hat die
    Präsidentenkür keine Rolle gespielt……”

    Man mag es populistisch finden und ich mag auch nicht Alles an Peter Fischers Auftritten, aber ich find es gut und unterstuetzenswert er jedes Vereinsmitglied aufgefordert hat sich selbst bezueglich des Thema Rassismus und Vereinsmitgliedschaft zu hinterfragen.
    Denn dass in den Eintracht Reihen diesbezüglich so einige schwarze Schafe stehen ist ja mittlererweile ein offenes Geheimnis
    Ich muss bei dem Thema oft an den Antony Sabini Sketch von Badesalz denken.

  39. Bei der 40 fehlt ein ‘dass’ aber das habt ihr natürlich schon längst bemerkt.

  40. Hat noch jemand den Aushang in der Nordwest bezüglich Verhaltensvorschriften gesehen? Fand das völlig daneben.

  41. Auch ich bin natürlich begeistert. Vor Allem wegen der spielerischen Steigerung unserer Mannschaft und der derzeitige Tabellensituation.
    Eine Kleinigkeit hat mir am Freitag aber nicht gefallen: Das sind Dribbelversuche (Hasebe) unter Druck am eigenen Strafraum, obwohl es näher gelegen hätte, einem freien Mitspieler den Ball zuzuspielen. Ging einmal gerade noch gut. Und weiter, wenn man die Absicht hat den Ball nach vorne zu dreschen, warum spielt man ihn dann erst zu Streubüchse Hradi zurück, anstatt ihn als Abwehrspieler etwas gezielter nach vorne zu s p i e l e n.

  42. Entspannt. Das ist die momentan für mich persönlich beste Beschreibung meiner Gefühlslage zu unserer aller Lieblingsmannschaft. Gerade wenn man rundherum Freunde hat, die den HSV, Stuttgart, Köln und sogar den armen Karlsruher SV unterstützen…

  43. @34

    Ich mag den Ante wirklich. Finde immer klasse wenn der spielt, aber solche fiesen Dinger muss er in der Zukunft unterlassen.

  44. @28: Zitat “Blödsinn.”
    Dein genauer Wortlaut nach Eintracht vs. Schalke war:
    “Eigentlich ärgert mich, dass man in dieser Liga mit sowas so erfolgreich sein kann. Vielleicht weil ich den Sport immer so gemocht habe”.
    Da hört sich doch Deine heutige Analyse im Eingangsbeitrag deutlich positiver an.

  45. Mir wäre es am liebsten gewesen dass wir die ganze Zeit artig zwischen 5-8 rum dümpeln und dann am letzten Spieltag doch noch auf den 4. Platz springen. So sind wir jetzt ein bisschen selbst die Gejagten.

  46. ZITAT:
    “So sind wir jetzt ein bisschen selbst die Gejagten.”

    Sehr schön, das bedeutet, wir sind vorne.

  47. ZITAT:
    “Sehr schön, das bedeutet, wir sind vorne.”

    Eigentlich das, wozu man Leistungssport betreibt, nicht wahr?

  48. Wen interessiert schon der Rückaufstatus des Tafelsilbers oder die Steuersache oder der Schuldenstand incl. Plan, da wieder raus zu kommen, wenn der Präsident schnell was raushaut, wodurch sich ohne weiteren Aufwand alle kuschelig wohl auf der richtigen Seite der Geschichte wiederfinden können. So geht Politik.

  49. ZITAT:
    “Eigentlich das, wozu man Leistungssport betreibt, nicht wahr?”

    WIE?? Nicht “Dabeisein ist Alles”? Jetzt raube mir doch nicht meine Illusionen!

  50. @50 gut erkannt.

  51. “EF muss international mit dieser Mannschaft spielen, denn anderenfalls werden die Säulen dieser Mannschaft weggekauft und man fängt wieder irgendwie von vorne an.”

    Es ist doch eher so: Je erfolgreicher eine Mannschaft spielt, desto begehrter werden die Spieler.
    Wenn ich Bobic richtig verstanden habe, ist das genau der Plan, Spieler mit Gewinn weiterverkaufen und so die Mannschaft weiter zu verbessern.

  52. ZITAT:
    “Wen interessiert schon der Rückaufstatus des Tafelsilbers oder die Steuersache oder der Schuldenstand incl. Plan, da wieder raus zu kommen, wenn der Präsident schnell was raushaut, wodurch sich ohne weiteren Aufwand alle kuschelig wohl auf der richtigen Seite der Geschichte wiederfinden können. So geht Politik.”

    Guter Punkt. Hat man eigentlich was zum Rückkauf der eV-Anteile erzählt, oder war man bloss damit beschäftigt, sich gegenseitig seine Idioten-Abneigung zu bestätigen?

  53. ZITAT:
    “…. Was denkt sich der Kroate eigentlich bei der Mittelfeldgrätsche in Minute 20?….”

    Könnte man nicht einfach die Namen unserer Spieler verwenden? Oder einfach die Rückennummern?

    Ich kenne nämlich von den meisten die Nationalität.

  54. Rückkaufstatus? Tafelsilber? Scheißt doch auf die paar Kröten. Frankfurt bleibt stabil, Brudi!
    Oder macht einen Bausparvertrag.

  55. Wir sind nicht die Gejagten.
    Wir haben jetzt 2 Spiele, in denen Vieles möglich ist.
    In der Puppenkiste genauso wie daheim gegen den Europapokalanwärter, also beinahe zumindest…
    Ich halte es tatsächlich für möglich, die nächsten 3 Spiele allesamt zu gewinnen, da habe ich jetzt das Viertelfinale mit einbezogen.
    Die Mannschaft scheint mir stabil genug zu sein.
    Danach wären wir dann wahrscheinlich die Gejagten, aber dann sind schon 22 Spiele gespielt und der Klassenerhalt gesichert.

    Bin ich irgendwie euphorisch?

  56. ZITAT:
    “Hat noch jemand den Aushang in der Nordwest bezüglich Verhaltensvorschriften gesehen? Fand das völlig daneben.”

    Ich fand’s ziemlich amüsant, wie vielen den mit ihrem Smartphone abgelichtet haben.

    Ansonsten teile ich Deine Einschätzung.

  57. ZITAT:
    “Ansonsten teile ich Deine Einschätzung.”

    Ich bin noch am überlegen. Weiß halt auch nicht, was drauf stand.

  58. Da lässt sich Fischer mal freien Lauf und wird mit einem Statement unter donnerndem Applaus über Jahrzehnte ;-) hinaus unabwählbar.
    Ob da rein populistisches Kalkül oder einfach nur Wut aus dem Bauch gesprochen hat, egal. Ich will dem Peter nichts unterstellen. Aber hatte sich Hellmann nicht vorher schon in der Richtung geäußert?
    Fischer ging mir vorher öfters auf den Sender, jetzt muss ich wohl mit ihm als Präsi leben müssen.

    Nur damit wir uns richtig verstehen, die AFD Aussage finde ich wirklich gut.

  59. Iirc waren das 8 Punkte, wobei wir für ‘Jeder in der Kurve hat die Pflicht Eintracht Frankfurt lautstark und leibeskräften zu unterstützen’ einen Punkt abziehen müssen, weil das doppelt kam.

    Ansonsten war da noch die Aufforderung das Smartphone stecken zu lassen und den Rest habe ich vergessen.

    Mich hat das nicht angesprochen, aber ich bin wohl auch weniger die Zielgruppe.

  60. “Ansonsten war da noch die Aufforderung das Smartphone stecken zu lassen”

    Das unterstütze ich, wie ja bekannt sein dürfte.

  61. Weitere Presseschau:

    Fünf Gründe für die starke Saison der Eintracht
    https://www.11freunde.de/artik.....-eintracht

  62. ZITAT:
    “Fünf Gründe für die starke Saison der Eintracht”

    Das kann doch normalerweise nur schief gehen, die kommenden Spiele gegen Augsburg, Köln und Mainz, oder?

  63. ZITAT:
    “Das kann doch normalerweise nur schief gehen, die kommenden Spiele gegen Augsburg, Köln und Mainz, oder?”

    Aber sowas von

  64. Maximal eines davon.

  65. @43 Old Peter: Völlig richtig. Zumal die “Streubüchse” Hradi den Ball wg. bekannter fußballerischer Mängel meistens nicht direkt vearbeiten und weiterleiten kann, sondern immer erst den Ball in Ruhe stoppen muss und dadurch eine Verzögerung verursacht. So ist der freie Mitspieler meistens zugestellt und es bleibt nur das gefürchtete Langholz, was viel zu oft zu einem Ballverlust führt und jeglichen Spielaufbau gleichfalls verhindert.

  66. ZITAT:
    “Maximal eines davon.”

    Wie? Du meinst, wir gewinnen in Augsburg und gegen Mainz und verlieren zu Hause gegen Köln?

  67. Ich denke wir verlieren in Augsburg

  68. ich sage wir spielen Unentschieden gegen Augsburg, holen 3 Punkte gegen Mainz (jaaahaa) und verlieren gegen Kölner die mit dem Messer zwischen Zähnen spielen, now proof me wrong !

  69. ZITAT:
    “Defätist!!”

    So sieht’s aus.

  70. @72: Du weißt schon, dass das nächste Spiel gegen Mainz ein Pokalspiel ist, oder? ;)

  71. @ 50
    “Auf der richtigen Seite der Geschichte” – so,so! Es braucht dennoch immer – mal mehr mal weniger – Mut, sich klar zu positionieren, wenn du verstehst! Zudem sollte man nicht vergessen: indem PF das klar und deutlich ausspricht, wofür EF steht und wofür gerade nicht, ist er Vorbild für viele, die ansonsten den Mut vielleicht nicht finden würden, klar zu sagen, was sie von solchen Parteien wie der AFD halten. Es ist aus meiner Sicht der Dinge auch nicht möglich, Politik aus bestimmten Bereichen der Gesellschaft wie z.B. dem Sport herauszuhalten, wie das ganz gerne manchmal argumentativ versucht wird. Politik betrifft nunmal alles und jeden, immer und zu jeder Zeit. Man kann aber auch einfach den Kopf in den Sand stecken und sagen, geht mich alles nix an. Ich weiß, viele kommen damit ihr Leben lang ganz gut durch!
    Und dass es auch noch andere Themen gibt, die für den Verein wichtig sind und die Mitglieder interessieren, geschenkt. Denn das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. Bemängelt man aber dieses Fehlen anderer wichtiger Punkte in seiner Rede, dann versucht man damit die Aussagen von PF zur Toleranz und einem friedfertigen Miteinander in der Gesellschaft etc. zu relativieren. Nach dem Motto, es gibt ja auch noch anderes wichtiges, worüber hätte mehr gesprochen werden müssen. Dass der Schwerpunkt der Rede ein anderer war, ist wohlmöglich den gegenwärtigen Zeiten geschuldet.

  72. ZITAT:
    “@72: Du weißt schon, dass das nächste Spiel gegen Mainz ein Pokalspiel ist, oder? ;)”

    Selbstverständlich weiss ich das NICHT ! weil ich mich, genau wie alle Fussballer und Funktionäre immer nur mit dem nächsten Spiel beschäftige. Ich bin aber erfolgsbesoffen genug um bei meiner Meinung zu bleiben, dass diese großartige Mannschaft sogar für ein Pokalspiel 3 Punkte bekommt :)

  73. Wir gewinnen gegen Augsburg und gegen Mainz,. Gegen Köln dürfte dann aber echt die Luft raus sein.

    Falls nicht, muss ich mal ernsthaft mit dieser Championsleague beschäftigen.

  74. Brigadier Lethbridge-Stewart

    CL Finale 2019 ist in Madrid, ich buche dann schon mal.

  75. @Verhaltenskodex
    Im wesentlichen stand da so was wie “what happens in Vegas stays in Vegas” sowie die klaren Ansagen, was man zu tun und zu lassen habe (“wir berichten über Dinge der Kurve nicht in den Sozialen Medien”) oder so ähnlich. Ziemlich unverschämter Duktus, hatte auch was sektenhaftes. Aber natürlich habe ich das, komplett eingeschüchtert, nicht abfotografiert.

  76. ZITAT:
    “Was stimmt denn bei der FNP nicht?

    http://www.fnp.de/nachrichten/.....43,2891868

    Ein blasser und ziemlich armseliger Kommentar, der weder dem Anliegen vom Peterle noch der eigentlichen Thematik gerecht wird.

  77. Irgendwie passt der vom Niveau her schon in die FNP. Oder in den Fokus. Oder in die Welt

  78. Allerdings kann man der AfD-Politik auch was anderes entgegensetzen, als deren Wähler samt und sonders in Sippenhaft zu nehmen.
    Zum Beispiel ehrenamtliches oder finanzielles Engagement für Flüchtlinge und Migranten. Schlacke-Boss Tönnies soll das schon seit Jahren und mit einer gewissen Konstanz machen, hatte ich neulich gehört. So kann man natürlich auch eine gewisse Haltung zeigen.

  79. MWA: Korkut zum VfB? Die wollen absteigen, oder?

  80. ZITAT:
    “MWA: Korkut zum VfB? Die wollen absteigen, oder?”

    Wäre auch ein Konzept.

  81. Korkut zum VfB

    Wenn das stimmt, kann man nur noch Mitleid mit denen haben.

  82. ZITAT:
    “Allerdings kann man der AfD-Politik auch was anderes entgegensetzen, als deren Wähler samt und sonders in Sippenhaft zu nehmen. …”

    Sippenhaft? Wer solche Typen wie Höcke und Gauland unterstützt, ist nun mal ein Kack-Nazi. Das hat doch nichts mit Sippenhaft zu tun, sondern ist eine ganz bewusste Entscheidung.

    Wenn ich mir ein Steak bestelle, kann ich ja auch schlecht von anderen verlangen, mich als Veganer zu behandeln.

  83. ZITAT:
    “MWA: Korkut zum VfB? Die wollen absteigen, oder?”

    Wir sollten mehr Mercedes kaufen, dann kann sich der VfB auch mal einen guten Trainer leisten.

  84. Haltung im Gleichschritt ist immer toll. Lobt man den anderen, dann lobt man sich selber mit. Fühlt ich sicher gut an. Wenn 99,9% einer Meinung sind, gehen bei mir leider die Glocken an. Das hat absolut nix mit AfD, links oder rechts zu tun……

  85. ZITAT:
    “Was stimmt denn bei der FNP nicht?
    http://www.fnp.de/nachrichten/.....43,2891868

    Du liest die FNP nicht sehr oft, oder?

  86. ZITAT:
    Korkut zum VfB

    Wenn das stimmt, kann man nur noch Mitleid mit denen haben.”

    Stimmt mit Korkut und stimmt auch mit dem Mitleid.

  87. @ 88 ABB

    Kaum eine andere Partei hat einen so hohen Anteil an “Protestwählern” wie die AfD. Das mag nicht sonderlich intelligent sein, aus einer solchen Motivation heraus sein Kreuz zu machen. Doch kann man allein deshalb dem Protestwähler auch nicht annähernd die gleiche Gesinnung wie bei Höcke und Gauland unterstellen. Das ginge für mich zu weit.

  88. Nicht jeder, der die AFD wählt, ist ein Nazi. Aber jeder AFD-Wähler wählt Nazis.

  89. ZITAT:
    “Nicht jeder, der die AFD wählt, ist ein Nazi. Aber jeder AFD-Wähler wählt Nazis.”

    You nailed it.

  90. Sollen sie alle Protestwählen, wenn sie meinen, dass dadurch irgendwas besser wird… hat jeder das Recht dazu. Nur wenn ich eben aus Protest den Gaulands und Höckes dieser Welt meine Unterstützung gebe, dann muss ich auch damit leben, wenn es von irgendwoher Gegenwind gibt. Sollen sie halt Protest wählen, in dem sie “Die Partei” wählen. Dann wäre auch deutlich, dass sie Protest wählen und nicht in der gleichen Gesinnungsrichtung wie Höcke und Gauland unterwegs sind.

  91. “Doch kann man allein deshalb dem Protestwähler auch nicht annähernd die gleiche Gesinnung wie bei Höcke und Gauland unterstellen. Das ginge für mich zu weit.”

    Wer die wählt, teilt deren Gesinnung.

  92. @ 96 + 97
    Zitat:
    “Dass die AfD-Wähler gegenwärtig vor allem Protestwähler sind, zeigen die Zahlen von infratest-dimap. 60 Prozent der befragten AfD-Wähler fällten ihre Wahlentscheidung aus Enttäuschung über andere Parteien, nur 31 Prozent aus echter Überzeugung für die AfD.

    Fragt man die AfD-Wähler nach den Gründen für ihre Enttäuschung, so sind die Antworten eindeutig. 89 Prozent sagen, Bundeskanzlerin Angela Merkel habe berechtigte Sorgen in der Flüchtlingspolitik vernachlässigt. 86 Prozent sind der Meinung, zwölf Jahre Merkel seien genug. Und – ein interessanter Befund für den Streit innerhalb der Unionsparteien um den Kurs in der Flüchtlingspolitik – 72 Prozent der befragten AfD-Wähler fänden es gut, wenn man die CSU auch außerhalb Bayerns wählen könnte.”

    Quelle:
    https://www.vorwaerts.de/artik.....rfolgreich

  93. Ich glaube nicht dass jeder 8. Wähler in Deutschland Protestwähler ist das ist meines Erachtens nicht zu begründen. Es gibt halt einfach genug ” Braune” , aussterben werden die leider eh nicht.

  94. Neunundneunzikkommaneunwumms.

  95. Korkut? Hat der nicht Leverkusen gerettet?

  96. Wechsle k aus g sollte die nötigen Impulse setzen.

  97. ZITAT:
    “”Doch kann man allein deshalb dem Protestwähler auch nicht annähernd die gleiche Gesinnung wie bei Höcke und Gauland unterstellen. Das ginge für mich zu weit.”

    Wer die wählt, teilt deren Gesinnung.”

    Es gab da eine schöne Erläuterung in der heute-show:

    Nicht alle AfD-Wähler sind Rassisten, es gibt auch diejenigen, die keine Rassisten sind,
    aber Rassisten Verantwortung überlassen wollen.

    Das stimmt vermutlich, läßt aber leider Rückschlüsse auf den Geisteszustand der Betroffenen zu.

  98. Gibt’s eigentlich noch sowas wie einen Dachverband? Oder ist der nur noch für Pyro-Strafen zuständig?
    https://twitter.com/fwk_1907/s.....3170390017

  99. ZITAT:
    “Nicht jeder, der die AFD wählt, ist ein Nazi. Aber jeder AFD-Wähler wählt Nazis.”

    aber sowas von +1

  100. ZITAT:
    “CL Finale 2019 ist in Madrid, ich buche dann schon mal.”

    Schade Kiew finde ich schon geil. Das wäre genau unser Ding.

  101. ZITAT:
    “Ich denke wir verlieren in Augsburg”

    Ich protestiere!!

  102. ZITAT:
    “Gibt’s eigentlich noch sowas wie einen Dachverband? Oder ist der nur noch für Pyro-Strafen zuständig?
    https://twitter.com/fwk_1907/s.....3170390017

    Das hatten wir neulich wohl schon mal: Ist es einem Trainer untersagt, bei zwei Vereinen in einem Vertragsverhältnis zu stehen? Und was genau soll der Dachverband hier regeln?

  103. Spielerverträge müssen vom DFB abgenickt werden. Ein Trainer braucht eine Ausbildung, die der DFB akzeptiert. Ich denke, der redet da schon mit. Ich weiß es nicht, ich frage.

  104. Hollerbach wird sich gedacht haben “Ich schaff da nemmer”, also wars für ihn okay.

  105. ZITAT:
    “@ 88 ABB

    Kaum eine andere Partei hat einen so hohen Anteil an “Protestwählern” wie die AfD. Das mag nicht sonderlich intelligent sein, aus einer solchen Motivation heraus sein Kreuz zu machen. Doch kann man allein deshalb dem Protestwähler auch nicht annähernd die gleiche Gesinnung wie bei Höcke und Gauland unterstellen. Das ginge für mich zu weit.”

    Bis 2015, 2016 konnte man da vielleicht noch einen etwas milderen Blick drauf werfen. Spätestens 2017 Höcke und Gauland ganz deutlich gezeigt, wessen Geistes Kinder Sie sind.

    Ich gehe da weiter als Watz: Wer Nazis wählt ist Nazi. Völlig egal, welche Motivation auch dahinter stecken mag.

  106. ZITAT:
    “Ich gehe da weiter als Watz: Wer Nazis wählt ist Nazi. Völlig egal, welche Motivation auch dahinter stecken mag.”

    Die inflationäre Verwendung des Begriffs “Nazi” tut der Diskussion nicht gut, finde ich.

  107. Nazi, der Nazi-Sachen sagt
    http://www.echo-online.de/loka.....487205.htm
    Jeden Tag gibt’s diesen Meldungen. Inflationär. Ist aber leider so.

  108. ZITAT:
    “Die inflationäre Verwendung des Begriffs “Nazi” tut der Diskussion nicht gut, finde ich.”

    Fand ich auch. Bis 2015, 2016. Aber spätesten seit dem “Mahnmal der Schande” und den “Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen” gibt’s für mich da keinen Spielraum mehr.

  109. Ene Ablösespiel für Hollerbach bei Nicht-Abstieg. Da muss ich wirklich lachen. Das war mal ein stolzer, gesunder Verein…

  110. Ich bin ja ein Fan von “Björn das Brot”.

    Es ist nicht alles dumpf im Osten.

  111. Nun ja – beim Kika haben sie ja auch nicht unbedingt alle Tassen im Schranke.

    Was anderes: Jemand Interesse an der Steh-DK (40er) für den Rest der Saison?

  112. “Die inflationäre Verwendung des Begriffs „Nazi“ tut der Diskussion nicht gut, finde ich.”

    Die Wahrheit wird man doch wohl noch sagen dürfen.

  113. Mein Hauptproblem mit dem ganzen Gedöns ist doch, dass die Schwachmaten von den wirklichen Problemen ablenken. Um die kümmern sich irgendwie zu wenig oder halt die falschen Leute. AfD hier, Leute die Apotheken umbenennen wollen und Gedichte von Hauswänden entfernen lassen dort. Wird alles viel zu sehr in den Mittelpunkt gerückt. Auch hier und natürlich implizit auch von mir ;)

  114. Es ist mittlerweile so lächerlich wie schnell die Nazikeule geschwungen wird, wie schnell man plötzlich AfD Wähler ist, nur weil es manchen Hänschen oder Mäxchen in den Kram passt. Gestern hier im Blog war ich so ein “Opfer”
    Dann nochmal ganz plakativ: Ösi-Kurz, Homo-Spahn, Armani-Lindner sind keine Nazis, keine AfDler und der unvergleichliche Hair Eymold erst recht nicht?!!!

  115. Nazi, der Nazi-Sachen sagt
    “Wir werden die Macht bekommen – und dann werden wir das durchsetzen, dann werden wir das durchsetzen, was notwendig ist, damit wir auch in Zukunft noch unser freies Leben leben können. Dann werden wir nämlich die Direktive ausgeben, dass am Bosporus mit den drei großen M – Mohammed, Muezzin und Minarett – Schluss ist.”
    Bernd Höcke. Gewählt.

  116. Deswegen kriegt der Höcke zzt. zu recht ordentlich Lack, ich schriebs gestern schon: hat jetzt sein eigenes Mahnmal vor der Haustür in seinem persönlichen “Bullerbü”

  117. Also eines hat der Fischer-Peter ja geschafft : Siet Wochen wird hier jeden zweiten Tag über die AfD diskutiert.

  118. ZITAT:
    “Deswegen kriegt der Höcke zzt. zu recht ordentlich Lack, ich schriebs gestern schon: hat jetzt sein eigenes Mahnmal vor der Haustür in seinem persönlichen “Bullerbü””

    Er wurde gewählt. Von Leuten die wussten wen sie wählen, und ihn genau deshalb gewählt haben.

  119. Solch ein dummes und sinnfreies Grätschen möchte ich genauso wenig im Waldstadion sehen, wie Peter Fischer AFD Mitglieder in unseren Reihen.

    Dieser Vergleich gibt aber beachtlich

  120. Sorry. Hinkt statt gibt

  121. Ja natürlich wurde der gewählt. Und? Diese Gesinnung ist noch längst nicht ausgestorben und wird es nie sein. Die Lackschicht der Zivilisation ist äußerst dünn..

  122. Mal eine ganz naive Frage, durfte Hollerbach eigentlich am Wochenede gegen Leipzig auf der Bank sitzen, wenn er seinen alten Vertrag noch nicht aufgelöst hatte?

  123. ZITAT:
    “Er wurde gewählt. Von Leuten die wussten wen sie wählen, und ihn genau deshalb gewählt haben.”

    Höcke musste man 2014, als er gewählt wurde, noch nicht unbedingt kennen und damals hatte sich die ganze Partei ja noch nicht so klar positioniert.

  124. Er wurde gewählt. Von Leuten die wussten wen sie wählen, und ihn genau deshalb gewählt haben.

    Genauso ist es, Stefan.
    Und sie wissen, was sie tun.

  125. ZITAT:
    “Mal eine ganz naive Frage, durfte Hollerbach eigentlich am Wochenede gegen Leipzig auf der Bank sitzen, wenn er seinen alten Vertrag noch nicht aufgelöst hatte?”

    Die Herrschaften sollten halt mal in die Verträge schauen! Kündigung, Freistellung Befristung. Ist wieder mal unverständlich was da läuft der Hollerbach und Würzburg haben das doch vorliegen.

  126. @ABB: 2014 wurden noch nicht Höcke, Petry, Gauland und Konsorten gewählt, sondern noch Lucke und Henkel. Wobei die auch schon gerne die Stimmen vom rechten Rand “abgefischt” haben.

  127. Genau deshalb sollte man ihnen sagen, dass sie da ethisch in einer sehr fragwürdigen Ecke stehen bleiben.

  128. ZITAT:
    “Mal eine ganz naive Frage, durfte Hollerbach eigentlich am Wochenede gegen Leipzig auf der Bank sitzen, wenn er seinen alten Vertrag noch nicht aufgelöst hatte?”

    Auf diese Frage, die ich sogar an den Dachverband gerichtet habe, bekomme ich seit Tagen keine Antwort. Ich hake da morgen noch mal nach. War ja Wochenende.

  129. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Deswegen kriegt der Höcke zzt. zu recht ordentlich Lack, ich schriebs gestern schon: hat jetzt sein eigenes Mahnmal vor der Haustür in seinem persönlichen “Bullerbü””

    Er wurde gewählt. Von Leuten die wussten wen sie wählen, und ihn genau deshalb gewählt haben.”

    Hier bin ich Deiner Meinung
    „Nicht jeder, der die AFD wählt, ist ein Nazi. Aber jeder AFD-Wähler wählt Nazis.“

    Hier nicht
    Er wurde gewählt. Von Leuten die wussten wen sie wählen, und ihn genau deshalb gewählt haben.”

    Ich kenne sogenannte Protestwähler, ironischerweise aus Einwandererfamilien ( allerdings westlicher Natur ) die aber die Ängste der Unterwanderung durch Asylanten in die Fänge der AFD getrieben worden sind. Zusätzliche Unwissenheit, Politik Verdrossenheit, Unkenntnis ob des Wahlprogramms und der handelnden Personen und zack AFD gewählt als Protest und nicht als Haltung oder Ideologie.

    Ist das Verwerflich? Gute Frage, blöd auf jeden Fall. Allerdings kein Nazi nur ein/eine Blöder/Blödin der auf den Leim gegangen ist. Schade das jeder ab 18 bis unendlich wählen darf….

  130. ZITAT:
    “Mal eine ganz naive Frage, durfte Hollerbach eigentlich am Wochenede gegen Leipzig auf der Bank sitzen, wenn er seinen alten Vertrag noch nicht aufgelöst hatte?”

    Also wie ich das gesehen habe, dann hat er kaum oder gar nicht auf der Bank gesessen, sondern er hat nur am Spielfeldrand gestanden. Vermutlich besteht da ein Zusammenhang.

  131. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mal eine ganz naive Frage, durfte Hollerbach eigentlich am Wochenede gegen Leipzig auf der Bank sitzen, wenn er seinen alten Vertrag noch nicht aufgelöst hatte?”

    Die Herrschaften sollten halt mal in die Verträge schauen! Kündigung, Freistellung Befristung. Ist wieder mal unverständlich was da läuft der Hollerbach und Würzburg haben das doch vorliegen.”

    Vielleicht 450 Euro Basis? Da wäre dann nichts zu sagen.

  132. ” Zusätzliche Unwissenheit, Politik Verdrossenheit, Unkenntnis ob des Wahlprogramms und der handelnden Personen und zack AFD gewählt als Protest und nicht als Haltung oder Ideologie.”

    Ich glaube es einfach nicht, dass heutzutage jemand nicht weiß, was er da wählt. Protest wählen kann ich nur dann, wenn ich weiß, dass ich Protest wähle. Und dann weiß ich auch, was die wollen, die ich wähle. Bzw. wen oder was sie nicht wollen. Und dann ist das auch meine Haltung.

  133. ZITAT:
    “” Zusätzliche Unwissenheit, Politik Verdrossenheit, Unkenntnis ob des Wahlprogramms und der handelnden Personen und zack AFD gewählt als Protest und nicht als Haltung oder Ideologie.”

    Ich glaube es einfach nicht, dass heutzutage jemand nicht weiß, was er da wählt. Protest wählen kann ich nur dann, wenn ich weiß, dass ich Protest wähle. Und dann weiß ich auch, was die wollen, die ich wähle. Bzw. wen oder was sie nicht wollen. Und dann ist das auch meine Haltung.”

    Wohl wahr in der Theorie. Ich spreche hier aus meiner Familie Ü60 und eingewandert, Protestwähler und ängstlich ob des schwarzen Mannes und der vielen Kopftücher. Nich wirklich eine Ahnung vom Wahlprogramm und hier behaupte ich das mindestens 60% aller Wähler das Wahlprogramm der gewählten Partei nicht kennen. Im Idealfall ist der Wahl-O-Mat befragt worden.

  134. Die AfD steht halt für viele Wähler einfach nur gegen Zuwanderung jeglicher Art. Der Rest des Parteiprogramms (sofern überhaupt vorhanden) interessiert dann nicht.

    Das entschuldigt aber niemanden, der die wählt.

  135. @140
    Fast ein CE. Ungewollt.

  136. ZITAT:
    “Nazi, der Nazi-Sachen sagt
    “Wir werden die Macht bekommen – und dann werden wir das durchsetzen, dann werden wir das durchsetzen, was notwendig ist, damit wir auch in Zukunft noch unser freies Leben leben können. Dann werden wir nämlich die Direktive ausgeben, dass am Bosporus mit den drei großen M – Mohammed, Muezzin und Minarett – Schluss ist.”
    Bernd Höcke. Gewählt.”

    ja. Gewählt. Geheim und freiwillig.

  137. Ich kenne das Wahlprogramm auch nicht im Detail. Steht wohl auch kaum drin, dass man dem Muselmann am Bosporus mal vorschreibt, wen er anzubeten hat. Wahlprogramme sind Schall und Rauch.

  138. “Ängste der Unterwanderung durch Asylanten”

    Mmh? Sind das wirklich immer Ängste?! Ich für meinen Teil hab keine Angst. Im Gegenteil, ich bin eher sauer wenn ich hier in Frankfurt vollverschleierte Frauen sehe. Für mich genau so ein No-Go wie Hakenkreuzfahne. Das gehört hier nicht hin! Symbole der Unfreiheit! Das will ich hier nicht. Und das sage ich, auch auf die Gefahr hin, dass mich der nächste Don Quichotte “fanatic” anmacht ;-)

  139. ZITAT:
    “Ich glaube es einfach nicht, dass heutzutage jemand nicht weiß, was er da wählt.”

    Wieso nicht ? Es werden doch auch alle anderen Parteien gewählt ohne wirklich zu wissen, was man da wählt.
    #Klimakanzlerin
    #SozialeGerechtigkeit

  140. @122 Dir ist schon bewußt das der Höcke Björn heißt und nicht Bernd (das nur in der Heute Show).

  141. @145
    Ich gebe zu, dass mir die Vollverschleierung jeglicher Art auch nicht gefällt.
    Aber ich denke, man kann das nicht verbieten.
    Und ein Grund AfD zu wählen ist das für mich ganz sicher nicht.

  142. ZITAT:
    “ZITAT:
    “MWA: Korkut zum VfB? Die wollen absteigen, oder?”

    Wir sollten mehr Mercedes kaufen, dann kann sich der VfB auch mal einen guten Trainer leisten.”

    Du meinst von dem Laden der Tests an Menschen durchführt um sein Image zu verbessern (statt aktiv an Veränderungen zu arbeiten)?!

  143. Irgendwo habe ich noch was von guter wirtschaftlicher Lage

    Schuldenabbau und erhöhen der Etats in fast allen Abteilungen gelesen…

    Wahrscheinlich auch auf diesem Twitter hab aber jetzt keine Lust zu suchen…

  144. Nein absolut nicht. Es gibt bürgerliche Parteien die das genau so kritisch sehen.

  145. ZITAT:
    “Nein absolut nicht. Es gibt bürgerliche Parteien die das genau so kritisch sehen.”

    Frau Klöckner hat sich für ein Verbot ausgesprochen.
    Ich glaube aber, dass das zu weit geht. Unsympathisch ist mir die Julia deswegen aber nicht.

  146. ZITAT:
    “Ich kenne das Wahlprogramm auch nicht im Detail. Steht wohl auch kaum drin, dass man dem Muselmann am Bosporus mal vorschreibt, wen erq anzubeten hat. Wahlprogramme sind Schall und Rauch.”

    Ich glaube da hast du irgendwas missverstanden mit dem Höcke. Dieses Zitat wurde nämlich aus dem Kontext gerissen.

    Er meinte in Wirklichkeit, dass am Bospurus die zukünftige Grenze des Islams ist, was die Sache auch nicht viel besser macht.

  147. ZITAT:
    “@122 Dir ist schon bewußt das der Höcke Björn heißt und nicht Bernd (das nur in der Heute Show).”

    Bernd ist Bernd. Wurde kürzlich sogar in einem Schriftstück des Bundestages so genannt.

  148. ZITAT:
    “Unsympathisch ist mir die Julia deswegen aber nicht.”

    Mir ist von der nichts in Erinnerung, von dem ich gedacht hätte, dass ich es mir merken sollte. Kann natürlich auch an mir liegen.

  149. “Er meinte in Wirklichkeit, dass am Bospurus die zukünftige Grenze des Islams ist, was die Sache auch nicht viel besser macht.”

    Doch, hatte das schon verstanden.

  150. Er meinte in Wirklichkeit, dass am Bospurus die zukünftige Grenze des Islams ist, was die Sache auch nicht viel besser macht.

    Der Höcke sollte als ehemaliger Lehrer eigentlich wissen, dass es Muslime nicht nur in der Türkei und östlich davon gibt.
    Auch der Balkan gehört zu Europa. Und dort ist der Islam weit verbreitet.

  151. Man kann nicht davon ausgehen das sich die einzelne Person der Gesellschaft ausreichend, vielfältig und differenziert eine Meinung bildet (auch wenn es ihr möglich wäre). Den auch hier besteht die Beeinflussung durch Herkunft, Bildung, sozialer Stand ect., was zu unterschiedlicher Beurteilung führt.
    Das Ergebnis sollte nicht gefallen und auch zur Gegenreaktion führen. Es ist aber, und das ist durch die Geschichte belegt, leider Tatsache.

  152. ZITAT:
    “https://mobile.twitter.com/Eintracht_eV/status/957625594161913856”

    ‘Verliehen’ ist ja auch FakeNews. Oder auch gelogen, wie man früher mal sagt.

  153. ZITAT:
    “Ich bin ja ein Fan von “Björn das Brot”.

    Es ist nicht alles dumpf im Osten.”

    Björn ist der Dumpfe, der im Osten sein Unwesen treibt, das Brot allerdings heißt BERND!

  154. “Unsympathisch ist mir die Julia deswegen aber nicht.”

    Mir auch nicht. Solange sie nicht dem Mund aufmacht.

  155. ZITAT:
    “Björn ist der Dumpfe, der im Osten sein Unwesen treibt, das Brot allerdings heißt BERND!”

    Ach was ;-)

  156. Den E. juckt’s bestimmt in den Fingern. Aber er steht eisern zu seinem Ehrenwort.

  157. Die Julia kann gar nicht unsympathisch sein.
    Ihr Lebensgefährte ist EINTRACHT-FAN.

    ;-))

  158. OT Fußball:
    Beckham hat die Lizenz für einen MLS-Club in Miami erhalten
    https://sport.sky.de/fussball/.....wkz=WXTNL1
    Könnte evtl. für unseren AM14FG interessant sein.
    OT Fußball off

  159. schwarzwaldadler

    135

    ja Hollerbach durfte auf der Bank sitzen, das ganze ist ein rein arbeitsrechtiches Problem. Entscheidend ist was in seiner Freistellung festgehalten wurde, wenn dort steht, das er er einen anderen Verein erst dann übernehmen darf, wenn Kickers Würzburg sein ok gibt, dann kann ihm passieren, das Würzburg per Gericht durchsetzen kann, das er sein gesamtes Gehalt, das er während der Freistellung erhielt zurückgeben müsste.

    So wäre es in einem normalen Job in der Wirtschaft, aber hier wissen wir alle, es wird ne Summe nach Würzburg fließen und gut ist.

  160. @167: Das regelt der “Gurkenkönig” schon.

  161. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Unsympathisch ist mir die Julia deswegen aber nicht.”

    Mir ist von der nichts in Erinnerung, von dem ich gedacht hätte, dass ich es mir merken sollte. Kann natürlich auch an mir liegen.”

    Weinkönigin ?

  162. In Mainz kennt man die besser als sonstwo.

  163. ZITAT:
    “Weinkönigin ?”

    in einer Reihe mit Jenny Elvers !

  164. Jetzt die Weinkönigin im Ersten. Tuff Tää.

  165. Wenn man bedenkt, dass dieser VfB, besser gesagt dessen Präsident Dietrich, noch im vergangenen Juli irgendwas von der Nr.3 im deutschen Fußball als fernes Ziel geträumt hatte, und sie nun einen wie Korkut holen… das spielt doch alles wieder nur dem HSV in die Karten. Das darf nicht wahr sein.

  166. schwarzwaldadler

    168

    der hat damit nichts zu tun, er ist Kühne & Nagel

  167. Gurkenkönig!
    Gurkenkönig!
    Hey!
    Hey!

  168. @167: da warte ich lieber, bis Stefan was vom Verband gehört hat. #doppeltgenähthältbesser

  169. ZITAT:
    “der hat damit nichts zu tun, er ist Kühne & Nagel”

    Unfassbar, dass immer noch Leute auf diesen Running Gag reinfallen.

  170. “der hat damit nichts zu tun”

    Doch. Der hat wohl mit dem HSV zu tun.

  171. schwarzwaldadler

    177

    sorry fast alle Leute die ich kenne meinen, das es das ist.

  172. schwarzwaldadler

    ww.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/716142/artikel_wegen-hollerbach_wuerzburg-setzt-hsv-frist-bis-mittwoch.html

    das ist genau, das was ich sagte.

  173. Hallo liebe Politik-interessierte Blog-Gemeinde!
    Soweit ich mich erinnern kann, war das hier mal ein fussball-blog it dem Schwerpunkt Eintracht Frankfurt.

    Ich lese hier, weil es hier um Fußball und die Eintracht geht – wenn ich tagesaktuelle Meldungen oder politische Diskussionen lesen will, tue ich das normalerweise woanders.

    Was da an Energie und Aufmerksamkeit draufgeht – der Weltenbürger würde sich grämen!

    Anscheinend erfüllt das Konstrukt, über das sich hier alle echauffieren, wohl genau seinen Zweck –
    Die Menschen immer mehr zu (par)tei-len und gegeneinander aufzuhetzen.

    Und Währenddessen sitzen die Verantwortlichen gerade in ihren Chalets und lassen sich nen nen Champagner-Einlauf geben…

    Können wir uns hier also bitte wieder hauptsächlich um Fußball im Allgemeinen, Eintracht Frankfurt im speziellen und als Bonus um Frisuren, den HAhaha-sv und son zeug dummbabbeln?

    Wer sich partout weiter über politik unterhalten sill, dem kann ich gerne wahlweise ein eigenes blog, discord, twitch, slack oder was auch immer einrichten – einfach kurz Bescheid geben.

    Danke und zurück ins Funkhaus.

  174. Ay ich merk schon es hat sich normalisiert als ich grad getippt hab – sehr schön.

    Der HSV und VfB tragen durchaus zu meiner Unterhaltung bei!

  175. Ändert aber nix dran. dass Peter Fisch jetzt im heute-journal auftaucht.

  176. Auslöser dieser Diskussion war ja wohl Peter Fischer mit seiner Anti-AfD-Kampgne. Und das hat mit Fußball und der Eintracht zu tun.

  177. Fisch? Also bitte: der Präsident heißt Fischer.

  178. Peter Fischer jetzt bei Slomka

  179. Es gibt keine richtiges Leben im falschen. (Schule. Frankfurter.)

  180. Koch Rezepte!

  181. “Können wir uns hier also bitte wieder hauptsächlich um Fußball im Allgemeinen, Eintracht Frankfurt im speziellen und als Bonus um Frisuren, den HAhaha-sv und son zeug dummbabbeln?

    Also ich finde die Diskussionen über Peter Fischers Statements durchaus fruchtbar. Zumal sie ja direkt mit unserem Verein zu tun haben.

  182. Ihr wollt Roland Koch essen?

  183. Peter Fischer im heute Journal: gut gemacht.

  184. ZITAT:
    “Ihr wollt Roland Koch essen?”

    Bloß nicht. Viel zu zäh.

  185. Der Ösi kennt sich mit Schmorgerichten und Siedefleisch aus.

  186. Himmel hilf….

  187. Schmorpfanne “Roland”

  188. ZITAT:
    “Schmorpfanne “Roland””

    Äh, besser ned.
    “zäh” wäre ja noch ok, aber da sind wir dann eher in der Kategorie Muscheln, Pilze und Kugelfisch.
    Eine einzige falsche Entscheidung …

  189. RTL will für den eigenen Stream Geld?

    Muhahaha. Sicherlich.

  190. schwarzwaldadler

    das heißt du hattest vor diesen Bockmist zu schauen???

  191. Ich glaube der vfb könnte der nächste hör Spot für Katastrophen Tourismus werden….

    Was da im Forum abgeht ist ja der Hammer..

  192. Tayfun:
    Wo ich bin, klappt nichts.
    Aber ich kann nicht überall sein.

  193. Ah ja, Wahlhesse Gerald Asamoah im Heimspiel, sehr schön

  194. ZITAT:
    “Ich glaube der vfb könnte der nächste hör Spot für Katastrophen Tourismus werden….

    Was da im Forum abgeht ist ja der Hammer..”

    Eine 200 sollte nicht dem VFB gehören.

  195. War jetzt mal in diversen Medien unterwegs (Heute.de bei Facebook, verschiedene Online-Zeitungen etc.) und wollte mal so lesen, was für ein Echo Peter Fischers Rede und das Interview im heute-journal so ausgelöst haben.
    Du liebe Güte! Überall sind die AFD-Fans unterwegs und heulen rum.
    Musste auch feststellen, das mind. 99,5% von denen entweder nur Überschriften lesen, bockig, lernresistent oder einfach nur strunzdumm sind.
    Ständig die gleiche Leier; es würden angeblich AFD-Wähler ausgeschlossen, das GG wird herangezogen, Vergleiche mit der Judenverfolgung (ausgerechnet!) gezogen und sonstiger Bockmist fabriziert.
    Man könnte eigentlich darüber lachen – wenn es nicht so erschreckend wäre.

  196. Merkt Ihr eigentlich was?

    Ich hoffe, es ist wenigstens einigen von Euch bewusst, daß Ihr mit Eurer Abhängigkeit von instant gratification (i.e. die ganze für Euch relevante Welt bei jeder Gelegenheit wissen zu lassen, wie emotional Ihr in der Sache seid und dafür im Gegenzug von ihr auf die Schulter geklopft zu bekommen) die Maschine, deren Resultate Ihr so verachtet, selbst aktiv betreibt.

    Daß armselige Wichte, deren größte erzeugte Aufmerksamkeit im Leben eigentlich sein dürfte, daß man lachend mit Fingern auf sie zeigt, sich als rebellische Avantgarde fühlen dürfen, liegt fast ausschließlich an der Aufmerksamkeit, die sie gelernt haben zu generieren.

    Und dagegen helfen weder Fakten noch Hermeneutik und insbesondere nicht noch größere Empörung durch noch mehr Menschen.

    Denn davon leben die. Nur davon. Das ganze verstrahle Kartenhaus fällt in dem Moment zusammen, in dem mal 20 Minuten keiner auf sie reagiert.

    Aber es fühlt sich halt so toll an, die Welt wissen zu lassen, daß man selbst zu den Guten gehört und so eine tolle Gelegenheit gab es noch nie. Die meisten von denen mögen einfach nur verblödet sein, aber es wäre doch gelacht, wenn wir sie nicht mit ihren eigenen Mitteln zu organisierten Feinden machen können, die ihren Unsinn wirklich glauben.

  197. @Isaradler
    Wer sagt denn, das ich mich an dem dortigen Diskurs beteilige?
    Zitiere mich mal selbst:
    War jetzt mal in diversen Medien unterwegs (Heute.de bei Facebook, verschiedene Online-Zeitungen etc.) und wollte mal so lesen, was für ein Echo Peter Fischers Rede und das Interview im heute-journal so ausgelöst haben.

  198. Häää ??? & wo iss das Fragezeichen?
    your moment!
    EUROBAPOKAL in diesem JAAR!

    Meine Meinung.

    CL

  199. Ah. Die Nachtschicht war unterwegs. ;)

    Wobei, sehr nachdenkenswert, Herr Isaradler. Erklärt ziemlich genau, warum ich beispielsweise mich zu der ganzen Geschichte nicht äußere. Weder hier noch anderswo.

  200. #205
    “Denn davon leben die. Nur davon. Das ganze verstrahle Kartenhaus fällt in dem Moment zusammen, in dem mal 20 Minuten keiner auf sie reagiert”

    sehe ich anders. auch in den 1930er jahren hat erst mal niemand reagiert – leider. auch bei uns ist in den letzten 20 jahren kaum jemand auf sie eingegangen, kaum jemand hat sie ernsthaft bekämpft. schweigen hilft in dem fall meiner meinung nach nicht mehr.

  201. Ich lese gerade: Thomas Berthold ist auch Experte für den VfB Stuttgart!

  202. ZITAT:
    “Ich lese gerade: Thomas Berthold ist auch Experte für den VfB Stuttgart!”

    Thoman Berthold = Experte
    Finde den Fehler

  203. Sky-Abo+Bundesligakarriere=Experte.

  204. Ganz genau. Immer schön die Fresse halten. Dann verschwinden die ganz von selbst!
    Glaubst du das wirklich, Isaradler?

  205. ZITAT:
    “Ganz genau. Immer schön die Fresse halten. Dann verschwinden die ganz von selbst!
    Glaubst du das wirklich, Isaradler?”

    Willst du dann jetzt jeden Tag hier über die AFD reden, bis die verschwunden sind?

  206. ZITAT:
    “Immer schön die Fresse halten.”

    Ach, das liest Du daraus? Interessant. ich lese daraus, dass die übertriebene Aufmerksamkeit für die AfD ein großer Teil des Problems ist. Wenn eine Partei, die 13,2% der Stimmen bekommt, gefühlt 75% der medialen Aufmerksamkeit hat, läuft etwas falsch.

  207. ‚Eine Quelle wird durch eine Störung getrübt, und wird nicht, indem man dazu thut, wieder helle, sondern indem man sie sich selber überlässt. Gegen Zwiespalt und Verwirrung ist das beste Mittel, sie ihren Lauf nehmen zu lassen, denn so beruhigen sie sich von selbst.‘

    Baltasar Gracian, 1653

  208. Steile Theorien! Äpfel, Birnen?

    Egal, wird schon von allein……guten Morgen, Sonnenschein!

  209. Anstatt über die Blaunazis zu diskutieren fäde ich es interessanter, die Rede von Peter Fischer ernst zu nehmen und mal kurz darüber nachzudenken.

    Letztendlich war doch seine Kernaussage, dass man sich als Vereinsmitglied verpflichtet, die Prinzipien der Vereinssatzung zu beachten. Und in dieser Satzung steht unter anderem die Integration ausländischer Mitglieder als Vereinziel und rassistisches Verhalten wird explizit genannt als Grund für einen Vereinsausschluss. Peter Fischer hat nichts anderes getan, als alle Mitglieder aufzufordern, dass sie sich selbst (!) überprüfen, ob diese Vereinsprinzipien sich mit der eigenen Weltanschauung und der Mitgliedschaft in einer von rassistisch-völkischen Anschauungen geprägten Partei vereinbaren lassen.

    So eine Vereinssatzung ist doch kein Disclaimer wie die AGBs irgendeiner Internetseite, die sich eh keiner durchliest. Das darf man doch wohl ernst nehmen und von den Mitglieder einfordern, dass sie sich dazu bekennen oder eben austreten.

    Und ich weiß nicht wo man solche Themen diskutieren soll wenn nicht in einem Eintracht-Forum. Kevin-Prince Boateng als Gallionsfigur der Mannschaft feiern und dann keine Position beziehen zu Alexander “ich-will-keinen-Boateng-als-Nachbarn-haben” Gauland? Wie groß müssen die Scheuklappen sein für diesen mentalen Spagat?

  210. Während hier über dunkle Gestalten diskutiert wird, scheint draußen zu ersten Mal seit Monaten die Sonne.

  211. Tschuldigung, meine “n”-Taste klemmt ab und zu…

  212. @210, 215

    Ich glaube nicht, dass Isaradler das meint. Niemand soll schweigen oder gar „immer die Fresse zu halten. Aber man muss auch nicht über jedes Stöckchen springen.
    Ein Beispiel: Wenn Höcke den Holocaust relativiert, dann darf das nicht hingenommen werden und muss scharf verurteilt werden. Wenn Gauland meint, die AfD wolle die anderen Parteien jagen, dann kann man auch mal einfach mit den Schultern zucken, anstatt gleich mit Nazivergleichen zu kommen.

  213. @223
    Das hat nichts mit Vergleichen zu tun. Das müsste doch mittlerweile klar sein.

  214. Und man muss die Bande hart und ununterbrochen angehen.

  215. Morsche zusammen.

    ABB, sofern die DK für den 40er noch verfügbar ist, würde ich mich bzw. mein Stiefkind sehr freuen.

  216. @205 Isaradler.
    Danke. Treffer versenkt.

  217. Die Deutlichkeit, mit der sich Peter Fischer zu dem Thema Rassismus dieser Tage geäußert hat, empfinde ich als wohltuend. Sein Hinweis, dass jeder sich selbst hinterfrage solle, dies fordert doch geradezu auch hier eine inhaltliche Auseinandersetzung, sonst wäre das vertan.
    Peter Fischer und damit Eintracht Frankfurt setzt sich damit natürlich auch dem widerwärtigen Begriff des Gutmenschentums aus, jedenfalls erzählen für mich davon Kommentare in der FAZ oder der NP, wenn sie dann gleich fordern, in die Taschen der Fans zu schauen. Und ich bin sicher, nicht nur in Hannover, sondern auch im Waldstadion finden sich welche, die Affenlaute imitieren würden, davon erzählen ja auch beispielsweise Polterpetras Posts hier.
    Will sagen: der Mantel der kulturellen Zivilisation ist dünn und der Weg steiniger als erwartet. Mich hat zum Beispiel die Einschätzung in diesem Artikel erschrocken, dass nur 1/3 in Deutschland weltoffen sind, 1/3 unentschieden, und das letzte Drittel strikt dagegen. http://www.sueddeutsche.de/pol.....-1.3837536. Deshalb habe mir auch am Sonntag erlaubt, auf das Büchlein von Peter Siebenmorgen „Deutsch Sein“ hinzuweisen, weil er dort kurz und stringent ein gutes weltoffenes Deutsch sein herleitet.
    „Man muss schlichten, aber auch streiten können. Wenn ein Konflikt wichtig ist, sind Schlichter schädlich, weil sie nur akademische Watte drüberstreuen und die Frage der Relevanz eines Konflikts ausklammern.“ (siehe (http://www.fr.de/frankfurt/abs.....-1436000-0) Dem Herrn Ortmeyer folgend, für mich ist es auch Watte drüberstreuend, wenn man nur undifferenziert ausruft „Nazis“, oder aber eben gar nix zu sagen.
    Ich habe jedenfalls hier aus dem Blog schon tolle Anregungen für Musik, Filme, Bücher und Rezepte vorgefunden, für die ich äußerst dankbar bin. Es lohnt es sich doch, dass nicht nur in den (teils richtig gut gemachten) Respekt-Videos von FIFA, UEFA oder DFB auch die Vereine und damit jeder einzelne sich der Werte, die der Sport transportieren sollte, rückversichert, für ein Mehr an Respekt, Fairness und Miteinander.

  218. ZITAT:
    “Hardest working team in showbiz. Yeah!

    https://www.theguardian.com/fo.....ight-stand

    As stylish and entertaining as our victory over Wolfsburg

  219. Mit allen was Peter Fischer im ZDF gesagt hat, hat er Recht. Es gibt auch bei der AFD Idioten, die ihre rassistische Gesinnung offen aussprechen.
    Auch muss jeder der eine Mitgliedschaft bei der Eintracht beantragen will natürlich die Satzung akzeptieren. Keiner wird gezwungen.
    Auch die gesellschaftspolitische Verantwortung sich als Verein klar zu positionieren, ist nur zu begrüßen.
    Meine Frage ist aber, wo fängt Rassismus an? Sind es die Voll Idioten, die im Stadion schwarze Spieler mit Affenlaute begrüßen oder die die keine Russen mögen? Und was ist mit denen, die den Waffenverkauf an Saudi Arabien genehmigen, damit diese den Jemen in die Steinzeit bomben können oder die die Sanktionen für die syrische Bevölkerung beschließen mit all seinen Auswirkungen. Sind das auch Rassisten oder ist das was anderes?

  220. Schöner Artikel im Guardian!

  221. Thema Neuzugang: Hatten wir nicht schon mal jemand aus Mostar?
    So nen überschaubar erfolgreichen Mittelstürmer?

  222. Zu behaupten, die AfD würde allein von der Aufmerksamkeit leben, die sie durch ihre Auftritte generiert, und das alles würde abrupt enden, wenn man sie nur mal ignoriere, greift meines Erachtens viel zu kurz und trifft den Kern des Problems nicht.

    Es ist nicht die Aufmerksamkeit an sich – sondern die bei aller Aufmerksamkeit allzu oft nur halbherzige, zuweilen gar relativierende “Auseinandersetzung”. Dieser Kanon von “ist doch alles nicht so schlimm”, dieses “man muss die Leute ernst nehmen” oder “man muss deren Sorgen ernst nehmen” oder “die sind doch demokratisch gewählt” und “die Wähler sind ja nicht alle Nazis” usw. – das bestärkt doch diejenigen, die für einfache Lösungen zu haben sind, in ihrem Irrglauben, mit der Wahl der AfD etwas irgendwie noch Vernünftiges, Nachvollziehbares oder zumindest Akzeptables zu tun.

    Was fehlt, ist nicht die Gelassenheit, auch mal etwas ignorieren zu können. Sondern, im Gegenteil, der Mut, auch einmal klare Kante zu zeigen. Einfach mal die Wahrheit aussprechen, die da lautet: Ihr stellt Euch außerhalb der Zivilgesellschaft. Ihr kündigt einen gesellschaftlichen Grundkonsens auf. Ihr tretet mit Füßen auf alle Werte und Errungenschaften, die unser Gemeinwesen ausmachen. Ihr überschreitet rote Linien, die die große Mehrheit des von Euch immer wieder zitierten deutschen Volkes aus gutem Grund nie mehr überschreiten möchte.

    Und zumindest was den Mikrokosmos von Eintracht Frankfurt angeht, hat Peter Fischer doch gerade bewiesen, dass eine solche klare Kante viel effektiver ist als ein Ignorieren und Totschweigen. Die AfD hat sich von der Mitgliederversammlung getrollt, ohne einen Pieps zu sagen – einfach weil nicht nur der Präsident, sondern die gesamte Versammlung mit den standing ovations klare Kante gezeigt hat. Weil Präsident und Versammlung klar sagten: wir verteidigen unsere Werte, und Ihr seid nicht willkommen, weil Ihr diese Werte mit Füßen tretet.

    Und ich glaube, dass es unserem Land besser täte, wenn noch viel mehr gesellschaftliche Institutionen diesem Beispiel folgen würden.

  223. Nochmal kurz zu Isars #205 ZITAT:

    “….Aufmerksamkeit…..
    Denn davon leben die. Nur davon. Das ganze verstrahle Kartenhaus fällt in dem Moment zusammen, in dem mal 20 Minuten keiner auf sie reagiert….”

    Sorry, da kann ich dir auch nicht folgen, die ganzen hochorganisierten rechten Strukturen einschliesslich ‘befreiter Zonen’ sind über Jahre im Geheimen immer heftiger gewachsen und haben den Boden für Pegida, Rechtsruck der AfD, taegliche Anschlaege und unverhuelltes oeffentliches rassistisches Gesuelze ohne Scham bereitet ohne dass – bis auf ganz wenige Ausnahmen – die liberale Oeffentlichkeit dem Treiben irgendwelche Aufmerksamkeit geschenkt hat.
    Genau hinzuschauen und darüber zu reden ist kein Fehler, genau der wurde nämlich über die letzten 15 Jahre des Ignorierens der Brut gemacht.

  224. Der Steuerbetrüger dreht frei: “Der Engländer hat ja wenig Freizeitvergnügen außer Fußball.” Uli Hoeneß beim SPOBIS in Düsseldorf.

  225. Instant gratification für die 234 von mir.

  226. Wenn ein AfD-Wähler Mitglied der Eintracht ist oder werden will, unterstützt er mit deinem Mitgliedsbeitrag einen Verein, dessen Ausrichtung sich diametral von Ansichten, wie sie von dieser “Partei” vertreten werden, unterscheidet.

    Das und nix anderes hat der Peter propagiert.

    Ich verstehe die Aufregung so mancher daher nicht.

  227. [OT] Na gut: ich hatte gestern schon einen Post geschrieben und dann wieder gelöscht. Aber wenn hanradler oder andere stille Mitlesenden etwas mitnehmen…

    In Bezug auf diesen ominösen Aushang “Was in der Kurve passiert, bleibt in der Kurve”, anderen Äußerungen zu unliebsamen Verhalten dort, etc., hier ein Video an das ich denken musste.
    Ist vom eigentlichen Thema vermeintlich weit entfernt und braucht weite Transferleistung. Und hat im weiten Sinn auch mit der Sportumwelt zu tun.

    Between the Scenes – The Larry Nassar Verdict
    https://www.youtube.com/watch?.....D5V7jmJ8nk

    (PS: “Rezepte” — ich test gerade gerne mit ‘Grünkohlpesto’ herum und probiere da einige Varianten)

  228. ZITAT:
    “Der Steuerbetrüger dreht frei: “Der Engländer hat ja wenig Freizeitvergnügen außer Fußball.” Uli Hoeneß beim SPOBIS in Düsseldorf.”

    Passt gut in die Reihe “Grundcharakter” + “Der Brasilianer” an sich, des Philosophen Beckenbauer. Irgendwie müssen die in diesem Verein eine fürchterliche Gehirnwäsche durchführen, oder die Abgabe einiger Bestandteile des selbigen ist Grundvoraussetzung um dort aktiv zu sein.

  229. kachaberzchadadse

    234 Sehr guter Beitrag, Chapeau!

  230. Wir sollten Uli Hoeneß weniger Aufmerksamkeit widmen.

  231. mach ich doch schon.

  232. Grindel ist doch gar nicht so doof und Grünkohlpestovarianten täten mich auch interessieren, schreib doch mal eine Grundsatzart.

  233. ZITAT:
    “Wir sollten Uli Hoeneß weniger Aufmerksamkeit widmen.”

    Hoeneß: Europacup-Schwäche der Bundesliga nur «Momentaufnahme» (dpa 11:51)
    Kein Plan B: Hoeneß würde sich für Heynckes sogar nackig machen (sid 11:43)
    Hoeneß kritisiert BVB für Umgang mit Dembele und Aubameyang (sid 11:39)
    Hoeneß: Keine dauerhafte Dominanz des englischen Fußballs (sid 11:32)

  234. @234
    Dein Beitrag ist nur richtig.
    Ein Gesamtgesellschaftliches Problem, das jahrelang verharmlost wurde.
    Und jetzt hat man den Salat.
    Aber die Ärsche von der AfD sind alles miese Feiglinge.
    Sollen sie ruhig wissen.

  235. ZITAT:
    “Grünkohlpestovarianten täten mich auch interessieren, schreib doch mal eine Grundsatzart.”

    Das Pesto variiere ich noch nicht, eher die Kombinationen.
    Das Rezept zum Pesto habe ich hierher:

    Grünkohl-Birnen-Focaccia
    http://schrotundkorn.de/rezept.....accia.html

    Kombiniert wurde es bisher mit angebratenen Kürbis, Spitzkohl, ein wenig Topinambur und Grünkohlresten zu Pasta aber auch Reis. An das Gemüse mache ich meistens Kreuzkümmel und das übliche Salz, Pfeffer und auch mal Knofi.
    Generell habe ich festgestellt, dass Grünkohl im Dampfgarofen gebacken (wieder mit meinem Lieblingsgemüse Kürbis) noch einmal eine wunderbare Alternative zu der herkömmlich gekochten Variante ist. Das ist dann ein komplett anderes Geschmackserlebnis des Gemüses. Dabei gebe ich Räuchertofu hinzu den ich lange in der Pfanne röste.

    Ich probiere viel herum. Immer sehr einfach zubereitet und eher durch die Kombination verändert. Und so gut wie immer saisonal. Das bringt über das Jahr hinweg einfach viel Abwechslung und schont den Geldbeutel.
    KISS! — Keep It Simple (and) Stupid!

  236. ZITAT:
    “@234
    Dein Beitrag ist nur richtig.
    Ein Gesamtgesellschaftliches Problem, das jahrelang verharmlost wurde.
    Und jetzt hat man den Salat.
    Aber die Ärsche von der AfD sind alles miese Feiglinge.
    Sollen sie ruhig wissen.”

    Ach hör doch auf, dir geht es doch nur um die instant gratification!

  237. @234.grindelistdoof
    Auch ich stimme dir zu.
    Das Ignorieren ist keine Lösung des Problems, das Übernehmen der politischen Inhalte dieser Dumpfbacken, wie es einige führende Politiker machen, aber noch viel weniger.

  238. Oh, noch ein Schrot und Korn Leser.

    Mahlzeit Frankfurt.

  239. Gerade bei Kohl (Pflanzen) merkt man deutlich, ob er aus biologischem oder konventionellem Anbau kommt.

    Wer Grünkohl nicht so gut verträgt oder mag, kann als Alternative Mangold versuchen.

  240. Der Zug ist abgefahren, Freunde. Wenn nicht mehr zwischen “Ignorieren” und “Nicht bei jeder Gelegenheit Hyperventilieren” unterschieden werden kann, dann ist eh alles vergebens.

    Nur das Gegenteil von gut, das bleibt halt gut gemeint.

  241. Kennt ihr schon das @TAGHeuer #DontCrackUnderPressure 60-Sekunden-Interview?
    https://twitter.com/Bundesliga.....5336581123

  242. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wir sollten Uli Hoeneß weniger Aufmerksamkeit widmen.”

    Hoeneß: Europacup-Schwäche der Bundesliga nur «Momentaufnahme» (dpa 11:51)
    Kein Plan B: Hoeneß würde sich für Heynckes sogar nackig machen (sid 11:43)
    Hoeneß kritisiert BVB für Umgang mit Dembele und Aubameyang (sid 11:39)
    Hoeneß: Keine dauerhafte Dominanz des englischen Fußballs (sid 11:32)”

    Und OT:
    Hoeneß hat Verständnis für Putins Krim-Invasion
    http://www.bild.de/politik/aus......bild.html
    Passend: Bild-Link. Und mit Politik. Also doch nicht OT.

  243. Der Hoeneß also auch? Wir sind am Arsch! Gegen die Heerscharen der Bayern-Kunden können wir einpacken. Politisch und sportlich.

  244. ZITAT:
    “Schöner Artikel im Guardian!”

    Absolutely right.

  245. ZITAT:
    ” … die ganzen hochorganisierten rechten Strukturen einschliesslich ‚befreiter Zonen‘ sind über Jahre im Geheimen immer heftiger gewachsen und haben den Boden für Pegida, Rechtsruck der AfD, taegliche Anschlaege und unverhuelltes oeffentliches rassistisches Gesuelze ohne Scham bereitet …” (Tscha [235])

    Vollkommen zutreffend, auch eben weil keiner hingucken wollte.
    Kann sich (von den “Älteren”) noch jemand an solche Rechtsausleger erinnern wie zB “Die Republikaner” (Schönhuber als Vorsitzender des von Ex-CSUlern gegründeten Nazi-Vereins) und oder die “DVU – Deutsche Volksunion” (mit Frey als quasi Diktator und Finanzier)? War lange Zeit vor dem Mauerfall bereits für mMn viel zu viele als “Alternative” auf den Stimmzetteln und in noch mehr Köpfen fest verankert. Glaubt denn wirklich wer, dass zB Glaser, Gauland, Steinbach quasi über Nacht mit braunen Flecken auf einer weißen Weste aufgewacht sind?
    Parteizugehörigkeiten sind austauschbar, der Inhalt der Köpfe ist das Problem. Und dass diese Köpfe denselben Müll produzieren wie “früher”. Mit dem Unterschied, dass sie lauter werden, weil viel zu wenige dieser Müllreduzierung bis hin zu -Vermeidung widersprechen. Einfach das Maul halten bringt nichts, wegschauen auch nicht.
    Klappe auf, klare Kante zeigen und hinsehen. Genau das hat Peter Fischer gemacht. Gut gemacht.

  246. Und das Gegenteil von immer Recht zu haben nennt sich Diskurs.

  247. @ 257 N-A
    Interessante Rückblende. In der Nachkriegsgeschichte hat es in der Tat schon mehrere Versuche gegeben, rechte Sammelbecken zu füllen. Einige davon anfangs mit recht viel Zulauf, aber nichts davon war von Dauer. Meine These ist, dass es der AfD ähnlich ergehen wird, weil sie außer ihrer Ausländerfeindlichkeit und dem Ruf nach einem “starken (Polizei-) Staat” nichts anzubieten hat.
    Auch auf lokaler Ebene fallen die Arbeitsergebnisse wohl eher dürftig aus:
    http://www.fr.de/rhein-main/la.....picks=true
    Der AfD-Antrag im Römer, Eintracht Frankfurt alle städtischen Mittel zu entziehen, solange Peter Fischer dort Präsident ist, zeigt doch die ganze Hilflosigkeit und Vermessenheit dieser Truppe.

  248. Leider hat das braune Pack eine lange Tradition in Deutschland und es war auch nie weg. Nur wurde lange Zeit weggesehen, besonders von den staatlichen Stellen. Z.B. hatte ich in den Siebziger Jahren eine handfeste Auseinandersetzung mit Mitgliedern der “Aktion Widerstand”. Die Existenz einer solchen Gruppe wurde von der Polizei in Hannover geleugnet. Bewaffnete Rechte waren lange Zeit nur ” Waffennarren”, Linke waren ja viel gefährlicher.
    “Und die deutlichen Beweise waren zehn leere Flaschen Wein,
    zehn leere Flaschen können schnell zehn Mollies sein.”

  249. Ich probiere es nochmal. Sinnloserweise. Der einzige Artikel, den ich jemals privat auf Sozialen Medien geteilt habe. Weil man aus ihm viel lernen und ihn dazu beutzen kann, daß auch andere aus ihm lernen.

    https://medium.com/the-mission.....86511488de

    Erhaltene Likes: Null.

  250. Ich entnehme der Diskussion der letzten beiden Tage, dass ich von lauter wehrhaften Menschen umgeben bin, die gern klare Kante zeigen. Das halte ich für eine gute Nachricht, denn ich bin sicher, dass das noch bitter nötig sein wird. An verschiedenen Fronten.

  251. @260 Mark
    ZITAT:
    “….., Linke waren ja viel gefährlicher…….
    “”

    Das passt zu heute, denn was Höcke betrifft, würde ich mir von Politik und Justiz wünschen, mindestens, besser wäre mehr, den Eifer zur Lehramtsentziehung an den Tag zu legen, wie er seinerzeit mit DKP-Mitgliedern ausgeübt wurde.

  252. Und sogar eine Fußballgeschichte habe ich dazu. Fast 20 Jahre her. Haupt- oder Gegentribüne in Unterhaching. Da stand 90 Minuten lang plus Pause im rechten Winkel zum Spielfeld diese eine Gestalt und bewachte den Auswärtsblock in der Kurve wie ein Schießhund. Bei jedem einzelnen Ruf, Chant, Fahnenschwenken, Unmutsäußerung von dort ging der mit situativem Tourette ab, daß ihm fast der Kopf wegplatzte. Die ganze Zeit. Vom Spiel hat der absolut nichts mitbekommen.

    An diesem Tag habe ich den Prototyp des modernen Menschen gesehen.

    Heute hat der Facebook.

  253. ZITAT:
    “Heute hat der Facebook.”

    Und Blog-G. ?

  254. Das ist ein guter Artikel, Isaradler, Danke! (Like!)
    Was die Schlussfolgerungen daraus sein können, darüber würde ich gerne mit dir diskutieren.
    Liegt das Problem in der Werbefinanzierung von Medien?
    In der Geiz-ist-geil-Philosophie?
    Und: Wie darauf reagieren?
    Auf FB (et al.) alleine kann der Kampf gegen Rechts sicher nicht gewonnen werden. Wenn du das andeuten wolltest, stimme ich dir vollumfänglich zu.
    Rechte zu ignorieren kann meiner Meinung nach allerdings auch kein Rezept sein.
    Und, so grundsätzlich:
    Bei aller (verständlichen) Kritik am “Modernen Menschen”, so ganz aus dem Zeitgeist heraushalten wirst du dich auch nicht können, schätze ich mal.
    Da wirkt deine Attitüde manchmal ein Bisschen überheblich, wenn ich dir die Rückmeldung noch geben darf.

  255. ZITAT:
    “… Many of the biggest problems we face in this moment as a society result from decisions being made by the hidden creators of our digital world — the designers, developers, and editors that create and curate the media we consume. …”
    (Isaradler [261])

    Halte ich zwar auf mehreren Feldern für mehr als zutreffend, beim derzeitigen Anlass der Diskussion hier aber (leider) nicht. Klar lebt und existiert das von Peter Fischer deutlich benannte “Pack” von einer gewissen Hysterie. Dummerweise lässt sich ein Teil des ach so informationsvernetzten “Umfelds” dieses Packs davon anstecken. Und ich – mag an mir liegen – registriere eine abnehmende Immunität gegen dumpfe Behauptungen und Parolen und zunehmend “Schuld”zuweisungen an falsche Adressaten, weit über Protest- und Dagegen-Wähler*innen hinaus. Statt eben die vielzitierte “klare Kante” zu zeigen.
    Nö, da verschwinden Grenzen innerhalb einer Gesellschaft zwischen richtig und falsch, in der Sprache zwischen geht-nicht und wird-man-ja-wohl-noch …
    Hanning Voigt’s Interview mit Hafenegger triffts ganz gut
    http://www.fr.de/rhein-main/la.....-a-1436551
    Leider.
    Und sich nicht drüber aufregen, nichts dagegen sagen und tun, ist das Falsche, mMn.

  256. Kurz mal off topic: Lenovo Notebooks – kommen die standardmäßig mit leerem Akku?

  257. ZITAT:
    “Kurz mal off topic: Lenovo Notebooks – kommen die standardmäßig mit leerem Akku?”

    Nö. 20 % geladen.

  258. AfD-Tag die drölfzigste, wir bloggen jetzt weiter bis keiner in Deutschland mehr rechts ist. Man muss nur laut und oft genug NAAAAZZZIIII schreien damit die sichs anders überlegen. Gibt es hier auch nur eine einzige Stimme die die AfD verteidigt oder brüllen wir ins Leere ? Egal, schaden kanns nicht. Und nein, natürlich gibt es keine Grautöne zwischen komplett ignorierern und völligem hyperventilieren, schwarz oder weiß, gut oder böse, entweder du bist gegen die oder für die, da machts auch nix, dass wir dadurch genauso klingen wie die, verdient hamses ja, die bösen, was bin ich froh, dass ich zu den guten gehöre, damit hab ich meine Schuldigkeit getan. Schwarz oder Weiß, ganz oder gar nicht, in meinem Beruf nennt man das übrigens Borderline-Strukturniveau.

  259. Ich habe keine Lösung. Dafür ist es zu spät.

    Die eigene Hysterie überdenken. Begreifen, daß man in seiner eigenen Filterblase lebt. Die gottverdammte, die Welt auf schwarz und weiß reduzierende “Like”-Seuche endlich und komplett boykottieren. Sich und sein Seelenheil nicht über das Vorhandensein einer dauernden wechselseitigen Zustimmung einer Peer Group definieren. Verstehen, daß Intensität der Emotion kein Indikator für recht haben ist. Verstehen, daß man selbst weder Presse noch Justiz ist noch jemals sein kann, weil einem nicht nur Legitimation oder Mandat sondern insbesondere die notwendige Neutralität incl. Kontrollmechanismen fehlt. Auch wenn alle Freunde immer einer Meinung sind. Das dauernde moralische Überlegenheit beweisen müssende schwarzweiße Breitbandbroadcasting einstellen. Das Broadcasting überhaupt selbstregulieren. Denen, deren Tun einem nicht gefällt, das selbst zu sagen und sie zur Rechtfertigung zwingen anstatt über sie zu reden und ihnen überhaupt erst zu erlauben, sich als Opfer zu gerieren. Weil niemand in 140 Zeichen völkerrechtlich wasserdichte Urteile unter Abwägung aller individueller Faktoren fällen kann. Akzeptieren, daß noch stärkeres Rudern mit den Armen möglicherweise nichts besser macht. Sich auf die konzentrieren im Leben, denen man in die Augen schauen kann und Wahrheit und Recht denjenigen zu überlassen, denen sie in besseren Zeiten einmal übereignet wurden. Die gibt es nämlich immer noch.

    Das müsste alles auf einmal überall passieren, damit es zumindest ein Anfang wäre. Aber das wird nicht passieren. Menschen sind wie sie sind und die Möglichkeiten der Manipulation sind so asymmetrisch geworden, daß die Sachebene für die Mehrheit nicht mehr erreichbar ist. Es tut weh, das zu schreiben, aber die Alternativen sind mittlerweile Lethargie oder Bürgerkrieg. Mutti oder Demagogen mit weaponized Facebook. Solange die wirtschaftlichen Verhältnisse halbwegs stabil sind, wird die Faulheit des Menschen siegen und die Idioten wählen in 4 Jahren wieder SED oder die nächsten Dummschwätzer oder gar nicht. Das ist mittlerweise das best case scenario.

  260. Du meinst, undifferenzierte Kommentare über die Kommentare anderer zu schreiben? :)

  261. “Kurz mal off topic: Lenovo Notebooks – kommen die standardmäßig mit leerem Akku?”

    Die kommen mit Standleitung in den Keller des Geheimdienstes der Volksbefreiungsarmee.

  262. ZITAT:
    “Du meinst, undifferenzierte Kommentare über die Kommentare anderer zu schreiben? :)”

    Der Kommentar galt der 270

  263. Und falls noch Erklärung nötig ist, so läuft das mittlerweile:
    https://www.dasmagazin.ch/2016.....ombe-gibt/

  264. @271 Isaradler:
    Großartiger Kommentar, wunderbar formuliert!

    Ich stimme Dir zu, der Zug ist abgefahren.
    Das einzige was hilft, ist es seine Medienkompetenz zu schulen und dieses Wissen weiter zu vermitteln.

    Oder ein digitaler Reset.
    Keine Panik, der ist für 2038 geplant. (-> https://de.wikipedia.org/wiki/.....38-Problem )

  265. #271
    “Die eigene Hysterie überdenken. Begreifen, daß man in seiner eigenen Filterblase lebt.”

    angenommen ich würde (nur) in meiner eigenen filterblase leben – ich hätte keinen grund zur hysterie. tu ich halt eben nicht. das ist ja das übel.

  266. Was ein Glück ist die Hessen CDU völlig unbedenklich.

    Helau Herr Beuth.

  267. ZITAT:
    “Die kommen mit Standleitung in den Keller des Geheimdienstes der Volksbefreiungsarmee.”

    Glaube ich nicht. Niemals.

    http://www.bbc.com/news/world-.....a-42861276

  268. ZITAT:
    “Was ein Glück ist die Hessen CDU völlig unbedenklich.
    Helau Herr Beuth.”

    Auch Irmer wäre sicher begeistert gewesen :-(

    Und im Römer heißt es jetzt auch: Es war einmal …
    ZITAT:
    “… Nun ist es im Römer guter Brauch, Vorstöße der rechtspopulistischen AfD ins Leere laufen zu lassen. Zumindest die CDU will sich aber am Akteneinsichtsausschuss beteiligen. Zum einen, „um dem politischen Gegner keinen Informationsvorsprung zu gewähren“, wie Christoph Schmitt, sicherheitspolitischer Sprecher der Christdemokraten, erklärte. …”
    http://www.fr.de/frankfurt/sta.....-a-1435137

    Schrub ich schon, dass die “Grenzen” verschwinden?

  269. @280

    Der bekennende Islam-Hasser und Burschenschaftsliebling Irmer(CDU) hat übrigens seinen Wahlkreis Lahn-Dill bei der BTW mit 38 Prozent der Erststimmen gewonnen. Der AFD Kandidat erzielte knapp 12 Prozent.

    Das müssten dann also 50 Prozent “Nazipack” im Lahn-Dill-Kreis sein.

    Oder gilt diese Defenition ausdrücklich nur für die AFD? Sind dann Teile der CDU Hessen aufgrund der Erklärung von Herrn Fischer fein raus? Sieht so aus.

  270. Kann nicht mal jemand den Grifo aus Gladbach zu uns lotsen? Nur für Freistöße natürlich.

  271. 1979, Straßenbahn von Sachsenhausen ins Westend. Nach mehreren Ansprachen richtet sich ein Fahrgast auf und ruft laut, “spricht hier jemand deutsch? Ich will am Bahnhof raus. Kann mir das jemand sagen?” Seither ist mir Frankfurt bunt genug. Und es wurde nicht besser. Contra Willkommenskultur!

  272. http://www.kicker.de/news/fuss.....rbach.html

    Der Kicker zu Hollerbach und seinem Angestelltenverhältnis in zwei Vereinen.

  273. “Glaube ich nicht. Niemals.

    http://www.bbc.com/news/world-.....a-42861276

    Das zieht ne Menge Strom weg.

  274. @283: Das Stöckchen reicht mir nicht mal für ein müdes Gähnen geschweigen denn für’s drüberhüpfen.

  275. Moment … da haben wir doch die dritte Alternative: China.

    Einfach die freie Meinungsäußerung und anderes staatsfeindliches Verhalten abschaffen und Ruhe ist.

  276. Na Gott sei dank lese ich hier nur sporadisch und äußerst selektiv….

  277. Sag mal Eymold, ist das irgendwie krankhaft, dass du in jedem Beitrag auf mich anspielen musst? Ich bin gern bereit, deine Obsession ein wenig zu stillen, du müsstest mir nur verraten, wer hinter dem Pseudonym steckt.

  278. Ich kann da gerne vermitteln, wenn gewünscht.

  279. ZITAT:
    “Ich kann da gerne vermitteln, wenn gewünscht.”

    Petze ;)

  280. Äh, vermitteln. Warum Petze?

  281. War nur Spaß… Entschuldigung.

  282. ZITAT:
    “http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/716219/artikel_jurist-kletke_keine-handhabe-gegen-hollerbach.html

    Der Kicker zu Hollerbach und seinem Angestelltenverhältnis in zwei Vereinen.”

    Der “Experte für Fußball-Arbeitsrecht” kommt auch nicht zu weitergehenden Erkenntnissen als wir Laien hier.

  283. ZITAT:
    “Der “Experte für Fußball-Arbeitsrecht” kommt auch nicht zu weitergehenden Erkenntnissen als wir Laien hier.”

    Na, immerhin weiß ich jetzt, dass Trainer, im Gegensatz zu Spielern, nicht der Registrierungspflicht beim DFB unterliegen. Der ist somit raus.

  284. Auba mit goldfarbenem Auto zum Privatjet nach London gefahren:

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....24510.html

    Danke MERKEL!!!!

  285. So geht Style.

  286. ZITAT:
    “So geht Style.”

    Nun ja:

    Der TV-Sender Sky zeigte ein Video der „Ruhr Nachrichten“, wie der Angreifer von Borussia Dortmund mit seiner Familie und großem Gepäck das Flughafen-Gebäude betrat.

    Gepäck gehört unsichtbar transportiert und wichtige Leute steigen direkt vom Auto in den Flieger.

  287. Vieles ist ja relativ. Die AfD ließe sich im Vergleich zu Erdogan und seinen Vasallen auch als ganz kleines, nahezu einflussloses Licht beschreiben…..-
    Wie ich darauf komme? Dadurch:
    http://www.dw.com/de/lebenslan.....a-42370191

  288. ZITAT:
    “So geht Style.”

    Obwohl, nee. Prolo-Karre.

  289. Wann schließt den die Transferliste 18:00 denke ich ist die MEZ gemeint und in England 17:00?

  290. Morgen ist der 31.1.

  291. Bestimmt meint er ja morgen.

  292. ZITAT:
    “Morgen ist der 31.1.”

    Danke.

  293. ZITAT:
    “Morgen ist der 31.1.”

    Wassn jetzt mit Zlatan? Wird schon wieder eng.

  294. ZITAT:
    “Morgen ist der 31.1.”

    Knuffig. Passt aber dazu:
    Gestern meldete die FR fast 1 Stunde lang von “Störungen im S-Bahnverkehr am Dienstagabend”. Dann wurde korrigiert. Somit mussten die Leser*innen nicht mehr überlegen, welcher Dienstag denn gemeint gewesen sein könnte, der heute oder der letzte Woche.

  295. Lieber Isaradler, danke für die Texte, auch von mir ein like.
    Ich konnte mich beim Lesen sogleich an den erkrankten Arzt erinnern, dass Partisanship nix mit Partisanen zu tun hat, dass mir der Ausdruck „der Wettlauf zum Grund des Stammhirns“ sehr gefallen hatte und neben dem hervorragendem Aufbau des Textes an diese Textstelle:
    The knowledge of how to reliably hijack the human brain for attention is one of the most significant new trends of the 21st century. This discovery, like every large-scale invention in our history, has unexpected outcomes that are difficult to predict. If we wish to continue to live in a common reality, we must be willing to look at these outcomes with a clear head. Addressing our biggest issues as a species — from climate change, to pandemics, to poverty — requires us to have a common narrative of the honest problems we face: Real threats. Real reasons for outrage. Without this, we are undermining our greatest strength — our unique ability to cooperate and share the careful and important burdens of being human.
    Ob es zu spät ist?! Die Schilderungen der technischen Raffinesse, mit der heute die Menschen direkt am Stammhirn umgarnt werden – und das wird ja immer vergessen, wie wichtig und tief verankert im Stammhirn die menschheitsgeschichtlich bedeutsame Angst vom Verstoß aus der Sippe ist, denn diese kam einem Todesurteil gleich-, möchte ich verknüpfen mit Dietrich Bonhoeffers Überlegungen über die Dummheit aus seinem Text „Nach Zehn Jahren“. Denn er beschreibt die Dummheit als einen soziologischen, weniger als einen intellektuellen Defekt, der besonders unter starker Machtentfaltung auftritt. http://www.boensel-ess-darmsta.....oeffer.pdf Fügt man das zusammen, dann sieht man wie leicht heute willfährige Massen zu formen sind.

  296. kann ich den Auba noch aus dem Kicker Team raustauschen?

  297. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Morgen ist der 31.1.”

    Wassn jetzt mit Zlatan? Wird schon wieder eng.”

    Kovac will keinen, der ihm die Schau stiehlt. Und Zlatan will sich nicht seine Interviews zensieren lassen. Geld spielt – wie üblich – keine Rolle auf dem Jahrmarkt der Eitelkeiten.

  298. ZITAT:
    “Auba mit goldfarbenem Auto …

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....24510.html

    Ich sehe da ein Auto in Dortmunder Vereinsfarben.

  299. Falls sich jemand Interesse hat, über die Mechanismen der braunen Ideologie nachzulesen, kann ich das Buch ” Die Massenpsychologie des Faschismus” von Wilhelm Reich empfehlen. 1933 erschienen und sehr hellsichtig die auftretenden Probleme beleuchten. Es ist zwar in einigen Teilen überholt, aber die Grundgedanken sind leider aktuell wie eh und je.

  300. ZITAT:
    “…Ich sehe da ein Auto in Dortmunder Vereinsfarben.”

    Ich sehe ein Auto mit verräterischem Kraftfahrzeugkennzeichen…

  301. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Auba mit goldfarbenem Auto …

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....24510.html

    Ich sehe da ein Auto in Dortmunder Vereinsfarben.”

    Dito. Aber “gold” passt besser zu “Protz-Wagen” und “Luxus-Karosse”. Wobei Letzteres in einem engeren Sinne auch nicht zutrifft, aber besser zu den Fußball-Millionaros passt.

  302. Der Weltfußballer und der Faschist:
    http://www.zeit.de/sport/2018-.....k#comments
    Da wird einiges von dem gestreift, was heute diskutiert und verlinkt wurde. Direkt vergleichen mit unseren gesellschaftlichen und politischen Verhältnissen kann man da zwar wenig. Aber der Blick über den Tellerrand kann ja auch so ganz interessant sein.

  303. Ich sehe ein Auto mit verräterischem Kraftfahrzeugkennzeichen…”

    “Auf dem Nummernschild steht Do-pe” (faz.net)

    Was ja auch nicht stimmt.

  304. @316

    Tja, Auba interessiert mich so viel, dass ich noch nicht mal den Text gelesen habe… ;-)

  305. ZITAT:
    “Na Gott sei dank lese ich hier nur sporadisch und äußerst selektiv….”

    Und was willste uns jetzt damit sagen?

  306. “Auf dem Nummernschild steht Do-pe” (faz.net)

    Was ja auch nicht stimmt.”

    Also Datum kann ich ja nicht aber da steht schon DO PE. Vielleicht Groß- und Kleinschreibung als Fehler.

  307. “Auf dem Nummernschild steht Do-pe” (faz.net)

    Was ja auch nicht stimmt.”

    Also Datum kann ich ja nicht aber da steht schon DO PE. Vielleicht Groß- und Kleinschreibung als Fehler.

  308. Ach menno.

  309. @Isaradler
    Dass social media, allen voran Facebook, hochmanipulativ sein können und gefährlich für die Demokratie, war mir schon irgendwie klar. Irgendwie. Die zwei Links, die Du heute eingestellt hast, haben mir das etwas diffuse Unbehagen und die analytisch nur in Ansätzen durchdrungenen Mechanismen von Big Data &Co ganz wesentlich erhellt. Vielen Dank dafür.

  310. Sorry wenn ich eine Frage zum Spocht habe

    https://mobile.twitter.com/Ein.....7012345856

    Was sind das für Büstenhalter die manche Spieler entweder oben drüber oder unten drunter tragen?

  311. ZITAT:
    “Na Gott sei dank lese ich hier nur sporadisch und äußerst selektiv….”
    Und was willste uns jetzt damit sagen?”

    Er antwortet auch nur sporadisch.

  312. Zwischen Do-pe und DO PE besteht ja schon ein Unterschied..

  313. ZITAT:
    “Zwischen Do-pe und DO PE besteht ja schon ein Unterschied..”

    Der Bindestrich?

  314. ZITAT:
    “Der Weltfußballer und der Faschist:
    http://www.zeit.de/sport/2018-.....k#comments
    Da wird einiges von dem gestreift, was heute diskutiert und verlinkt wurde. Direkt vergleichen mit unseren gesellschaftlichen und politischen Verhältnissen kann man da zwar wenig. Aber der Blick über den Tellerrand kann ja auch so ganz interessant sein.”

    Full Quote. Aus Gründen.
    Danke @W-E
    ZITAT:
    “… Wird Bolsonaro für seinen gefährlichen Schwachsinn kritisiert, stellt er sich als Opfer einer Meinungsdiktatur dar, denn die Medien seien “kommunistisch unterwandert”. Man kennt diese Taktik von den Trumps und Gaulands dieser Welt. …” (a.a.O.)
    Zutreffend. Scheint derzeit um den Globus zu wandern, wobei das, was tatsächlich zunehmend unterwandert wird, Fakten und Wahrheiten samt Beweisen sind.

  315. ZITAT:
    “https://mobile.twitter.com/Eintracht/status/958366827012345856
    Was sind das für Büstenhalter die manche Spieler entweder oben drüber oder unten drunter tragen?”

    Messen von allerhand Daten zur Fitnessfeststellung.

  316. ZITAT:
    “Sorry wenn ich eine Frage zum Spocht habe

    https://mobile.twitter.com/Ein.....7012345856

    Was sind das für Büstenhalter die manche Spieler entweder oben drüber oder unten drunter tragen?”

    Tracking System=messe alles was sie tun.

  317. Ach, big Data. Vielen Dank!

  318. ZITAT:
    “Sorry wenn ich eine Frage zum Spocht habe

    https://mobile.twitter.com/Ein.....7012345856

    Was sind das für Büstenhalter die manche Spieler entweder oben drüber oder unten drunter tragen?”

    Das haben SGE Spieler und US Soldaten damit man die Taliban auf den Smartphones gucken können wo die gerade rumjoggen.

  319. Bitte mehr Pesto foccacia Rezepte

  320. ZITAT:
    “Sag mal Eymold, ist das irgendwie krankhaft, dass du in jedem Beitrag auf mich anspielen musst? Ich bin gern bereit, deine Obsession ein wenig zu stillen, du müsstest mir nur verraten, wer hinter dem Pseudonym steckt.”

    Ruhig Brauner, das waren doch nur 2 Beiträge, die sich auf deinen Mist bezogen.
    Darüberhinaus bin ich viel zu alt für einen echten “Fight”, da hättest du bloss Langeweile..

  321. wer ist der Spieler mit der Nummer 38 auf dem twitter Foto?

  322. ZITAT:
    “wer ist der Spieler mit der Nummer 38 auf dem twitter Foto?”

    https://spieledb.eintracht.de/.....ielerkader

  323. Nach:
    Enkeltrick
    Polizistentrick

    Die neue Gefahr für Rentner:
    Ultras

  324. Achtung! Achtung!!!

    An alle nordhessischen Eintracht Fans, die ein “Eymold” Trikot tragen: bitte meiden Sie die Nähe des Frankfurter WALDSTADIONs!
    Bleiben Sie bitte in Kassel und Umgebung und gucken das Spiel in Ihrer bevorzugten Rentnerkneipe.
    Achtung! Achtung!!!
    ??

  325. Ein gewisser Carlos Zambrano wechselt von Rubin Kasan zu Dynamo Kiew
    https://twitter.com/5zambranoc.....1103894530

  326. Wahrscheinlich war es schon immer sein Traum für kiev zu spielen…

  327. Von der Skyline her sicher eine Verbesserung. Und er spielt mal nicht gegen den Abstieg sondern international.

  328. ZITAT:
    “ZITAT:
    “wer ist der Spieler mit der Nummer 38 auf dem twitter Foto?”

    https://spieledb.eintracht.de/.....ielerkader

    Das ist doch nicht der Dadashov… und wenn doch, warum trägt der TW Handschuhe?

  329. Als Abendbespaßung:
    Wagner vs. Klopp @ DAZN

  330. Ja jetzt wo du es sagst …

    Ist ziemlich schmächtig der Bursche
    Dadashov ist ja eher ein Hüne

  331. ZITAT:
    “Ein gewisser Carlos Zambrano wechselt von Rubin Kasan zu Dynamo Kiew
    https://twitter.com/5zambranoc.....1103894530

    Der hat ja eh schon den Umweg über Saloniki gemacht, welchen von den drein hab ich vergessen. Rubin ist eh so gut wie pleite, die ham Ausverkauf.

  332. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Na Gott sei dank lese ich hier nur sporadisch und äußerst selektiv….”
    Und was willste uns jetzt damit sagen?”

    Er antwortet auch nur sporadisch.”

    Das Eine bedingt wohl das Andere…

  333. weiss jemand wo Enis Bunjaki jetzt spielt? Bei transfermarkt steht unbekannt

  334. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “wer ist der Spieler mit der Nummer 38 auf dem twitter Foto?”

    https://spieledb.eintracht.de/.....ielerkader

    Das ist doch nicht der Dadashov… und wenn doch, warum trägt der TW Handschuhe?”

    Könnte Marius Herzog sein von der U19, der das Leiberl vom Dadashov aufträgt.

  335. ZITAT:
    “weiss jemand wo Enis Bunjaki jetzt spielt? Bei transfermarkt steht unbekannt”

    Scheint vereinslos zu sein. Nach seinem Wechsel zu Twente Anfang 2017 hat er lt. einem NL-Fußballportal keinen bleibenden Eindruck hinterlassen und es wurde ihm mitgeteilt, dass in der neuen, also jetzt aktuellen, Saison kein Platz mehr für ihn ist. Tja.

  336. Keine 3 Monate später nach dem Wechsel dorthin wurde das über den Twente-Account mitgeteilt.

  337. danke fürs antworten

  338. Schwarz-Weiß-Seher

    Laut vereinseigener Berichterstattung Besuschkow in Verhandlungen mit einem anderen Verein. Das ist wohl alles, was der Mercato uns diesen Winter noch zu bieten hat.

  339. Die Beine von Jessica

    http://www.kicker.de/news/fuss.....aturednews

    “Die Einführung des zusätzlichen Spieltermins sei laut DFL übrigens “nicht aus kommerziellen Gründen” geschehen. “Auf die Montagsbegegnungen entfällt weniger als ein Prozent der Medienerlöse”, schreibt die Liga. Einzig zur Entlastung der Europa-League-Starter sei der Termin eingeführt worden.

    Das wir bereits JETZT Montags spielen ist dann ja wohl als dramatische Vorwegnahme und Prophezeiung zu werten…

  340. Derweil, etwas südlicher, gelangt der Mehrheitsgesellschafter von 1860 München zu einer überraschenden Erkenntnis:
    „Nach langer Überlegung habe ich beschlossen, dass es aufgrund der Entfernung und meiner andauernden beruflichen Belastung besser ist, diese wichtigen Ämter beim TSV 1860 mit Personen zu besetzen, die nicht nur die Kultur, sondern auch den Verein sehr gut verstehen und vor Ort ohne große Vorlaufzeit wichtige Entscheidungen treffen können“
    http://www.tsv1860.de/de/Aktue.....s/3515.htm

  341. Wenn Ismaik diese Ankündigung mal nicht als Feigenblatt nutzt
    http://www.spiegel.de/sport/fu.....5D#ref=rss
    Ich blicke bei den 60ern definitiv nicht mehr durch, wer wann was wie mit wem will (oder verhindern will).