Bundesliga Monstermäßig

Bärchen kämpft. Foto: Stefan Krieger.
Bärchen kämpft. Foto: Stefan Krieger.

Kein Monstertruck weit und breit. Nur die normalen Passagierflugzeuge, die im Minutentakt über das Trainingsgelände der Eintracht Richtung Flughafen einfliegen. Im gestrigen Training war bei der Mannschaft des Herzens wieder der Alltag eingekehrt.

Ohne Hasebe und Zambrano, mit Seferovic, der allerdings nur ein wenig ausgelaufen ist, und am Samstag bei der erwarteten Eiseskälte sowieso nicht spielberechtigt ist. Die Älteren erinnern sich an das letzte Bundesligaspiel und seine obligatorische Gelbe Karte.

Und sonst so? Hohe Intensität, und ja, dieser Medojevic kniet sich tatsächlich mächtig rein, Armin Veh wird ihn bringen gegen Leverkusen, da sind sich die interessierten Laien am Rande des Übungsplatzes sicher, an dem kommt er nicht vorbei. Genau wie an Ignjovski, dem Goldschmied mit dem Kämpferherzen, dem Beisser auf allen Positionen, auch der wird eine weitere Chance erhalten die interne Torjägerkanone zu jagen.

Wissenswert zur Partie Eintracht gegen Leverkusen? Dies hier:

In den vergangenen sieben Duellen am Main wechselten Sieg und Niederlage so regelmäßig ab, dass Bayer diesmal mit drei Punkten an der Reihe wäre. Die Leverkusener gewannen acht der letzten 13 Auftritte in Frankfurt, in denen sie immer ins Netz trafen. Ein Remis gab es dort zwischen den beiden Klubs zuletzt am 16. März 1996 mit einem 1:1, ein 0:0 in keinem der bisherigen 60 Duelle.

Die Eintracht holte nur zwei Punkte aus den letzten drei Saison-Heimspielen, verlor von den letzten 16 aber nur das gegen Gladbach (1:5 am 17. Oktober). In den letzten acht Runden kassierten die Hessen nur ein Gegentor in der ersten Halbzeit, die sie sechs Mal mit 0:0 beendeten. Das war in ihren letzten beiden Partien auch der Endstand. Nur Alexander Meier und Marc Stendera (jeweils zwei Mal) trafen in den letzten neun Frankfurter Pflichtspielen ins Netz.

Die Werkself gewann nur eins der letzten fünf Gastspiele (3:0 in Bremen am 26. September) und mit dem 4:3 gegen Stuttgart am 24. Oktober nur eine der letzten fünf Ligapartien. Die letzten drei Pflichtaufgaben verlor Leverkusen mit insgesamt sieben Gegentoren. Javier Hernandez war in jedem der letzten sechs Pflichtspiele erfolgreich und schoss in den letzten drei ein letztlich vergebliches Ausgleichstor.

Jesses – was für ein gigantischer Haufen unnützes Wissen. Monstermäßig.
(Mit sid)

214 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Moin.
    Erwarte einen Sieg. Ende.

  2. Medejovic / Ignirski und wie die alle heißen. Ich muss komplett neu angelernt werden.

  3. Huch, wir haben diese Saison ja erst einen einzigen Heimsieg (Köln) und liegen in der Heimtabelle mit 6 Punkten und 9:9 Toren auf dem 10. Platz.

    Leverkusen macht es auswärts nicht viel besser: 7 Punkte bringen Platz 14 der Auswärtstabelle. Dabei hat Leverkusen nur 5 Tore erzielt. Weniger Tore erzielten auswärts nur – tada – die Wolfsburger. Hätten Sie’s gedacht?

    Vielleicht gibt es ja tatsächlich ein 0:0.

  4. Wie immer erwarte ich nichts und rechne mit dem Schlimmsten. Insofern hielte ich ein 0:0 durchaus für angemessen.

  5. Wir sägen am Samstag mal schön am Trainerstuhl dieses lackaffigen Mittelscheitels.

    Bye bye, Roger!

  6. ZITAT:
    “Wir sägen am Samstag mal schön am Trainerstuhl dieses lackaffigen Mittelscheitels.

    Bye bye, Roger!”

    Asozialer Netzwerker?! – Grins!

  7. @5
    Wollten wir den nicht? Ist unserer besser? Ach, besser ist, wir lassen*s. Hauptsache 3 Punkte.
    Moin moin aus Berlin mit Sonne, Himmel und 14 Grad. Ein herrlicher Frühlingstag. Der letzte –
    ab Samstag Schnee.

  8. Morsche
    Stender verlängern sofort!

  9. 1,73 ist tatsächlich etwas klein.

  10. Vicequestore Patta

    Guten Morgen,

    hatte die letzte Zeit nicht die Gelegenheit, mitzulesen. Einem Hinweis meines Bruders folgend habe ich mir den samstäglichen Thread nochmal im nachhinein gegeben. Den Einlassungen von HeinzGründel ab #83 kann ich nur beipflichten. So viel off topic muss sein.

    Ansonsten hoffe ich auf einen Heimsieg, den ich am Samstag in Sachsenhausen beim Apfelwein genießen möchte…

  11. Wie unheimlich “konkret” können die Hinweise in Hannover vorgestern gewesen sein, wenn die Behörden bis heute nicht das Geringste gefunden haben, es zu keiner einzigen Festnahme kam? Da hätte ich schon etwas mehr erwartet, um eines Besseren belehrt zu werden.

  12. Ein Hinweis kann total konkret und präzise sein und sich nachher trotzdem als falsch herausstellen.
    (EFC Sprachkorinthenkacker)

  13. Ausserdem könnte ein Teil der Antworten Sie verunsichern.

  14. Guten Morgen, rainy town!

    Zur #12 kann ich nur meine krude Theorie zum besten geben: die Terroristen haben von der Absage erfahren und den Sprengstoff enttäuscht die Toilette runtergespült. Vielleicht haben sie auch noch kurz mit den Füßen aufgestampft. Man weiss es nicht.

    Das Ganze sorgt aktuell für ziemliche Hysterie. Bahnhof x geräumt, Bahnhof y durchsucht. Das werden noch aufregende Wochen. Leider……

  15. ZITAT:
    “Das Ganze sorgt aktuell für ziemliche Hysterie.”

    Warum wundert mich das jetzt nicht? Wenn doch schon unsere Innenminister und unsere Sicherheitskräfte ein Hysteriebild der Panik abgeben?

  16. ZITAT:
    “Warum wundert mich das jetzt nicht? Wenn doch schon unsere Innenminister und unsere Sicherheitskräfte ein Hysteriebild der Panik abgeben?”

    Kann bei beiden vieles erkennen. Von Inkompetenz auf der einen Seite, bis zur Überlastung auf der anderen. Aber ein “Hysteriebild der Panik” sehe ich nicht.

  17. “Der deutsche Teilnehmer am kommenden Eurovision Song Contest (ESC) steht fest. Xavier Naidoo soll bei dem internationalen Liederwettbewerb für Deutschland antreten. Damit dürfen die Zuschauer demnach bei der Show “Unser Song für Xavier” am 18. Februar nur noch über den Song abstimmen, mit dem der Künstler ins Rennen gehen soll.”
    dpa/n-tv

    Und wenn ein Lied dich einschlafen lässt… *träller*

  18. Ausgerechnet der Reichsbürgerwirrkopf. Was für ein Signal.

  19. Was ist da nur los? Aber sofort nach Gründung neuer Antiterror – Einheiten rufen. http://www.t-online.de/nachric.....ierte.html

  20. ZITAT:
    “Ausgerechnet der Reichsbürgerwirrkopf. Was für ein Signal.”

    Finde diese Nominierung auch ziemlich fragwürdig. Ich frage mich, was in den Köpfen der ARD-Verantworlichen eigentlich vorgeht. Oder ist deren Gedächtnis einfach sehr kurzlebig?

  21. Bestimmt würde ein Teil der Antwort Sie verunsichern.

  22. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    “Ausgerechnet der Reichsbürgerwirrkopf. Was für ein Signal.”

    wer tritt denn dann für Deutschland an?

  23. Ich habe nachgeschaut, GmbHs können nicht teilnehmen.

  24. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ausgerechnet der Reichsbürgerwirrkopf. Was für ein Signal.”

    wer tritt denn dann für Deutschland an?”

    HELENE!

  25. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ausgerechnet der Reichsbürgerwirrkopf. Was für ein Signal.”

    wer tritt denn dann für Deutschland an?”

    Wir könnten Herri ins Spiel bringen.
    Als Songbeitrag “Atemlos im Beton”, “Die neue Werthaltigkeit”, “Die Flut hebt alle Boote” oder was Ähnliches in der Richtung.

  26. Ein Fundamentalist als Vertreter für Deutschland. Also das nenn ich mal ein gelungene Wahl und unterstelle Selbstironie und Augenzwinkern…. oder etwa nicht?

  27. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ausgerechnet der Reichsbürgerwirrkopf. Was für ein Signal.”

    wer tritt denn dann für Deutschland an?”

    Wir könnten Herri ins Spiel bringen.
    Als Songbeitrag “Atemlos im Beton”, “Die neue Werthaltigkeit”, “Die Flut hebt alle Boote” oder was Ähnliches in der Richtung.”

    Sehr schön. Ergänzender Vorschlag für einen Songbeitrag: “Sie wissen nichts”.

  28. ZITAT:
    “Ein Fundamentalist als Vertreter für Deutschland. Also das nenn ich mal ein gelungene Wahl und unterstelle Selbstironie und Augenzwinkern…. oder etwa nicht?”

    Selbstironie und Augenzwinkern bei der ARD? Ääh …
    Sagen wir mal so: Wäre neu.

  29. Komplett neu. Aber die einzige Erklärung, die ich gelten lassen könnte.

  30. @14 + @23 RF
    In diesem Zusammenhang möchte ich auf die herrliche Karikatur von Herrn Plaßmann in der heutigen FR verweisen (Kommentarteil).
    Hab leider keine Ahnung, wie ich das verlinken könnte.

  31. Sehr schön, ein homophober Sänger beim ESC? Immerhin sind uns damit 12 Punkte aus Russland sicher…

  32. Ein Profikicker als Gründer und Investor eines ambitionierten Forschungsprojektes. Gab es das schon mal?

    http://www.welt.de/sport/fussb.....ckung.html

  33. @32 Geht doch. Homepage von Plassmann:

    http://www.thomasplassmann.de/

  34. Al-Kaida hackt die Internetseite des Weihnachtsmarktes in Friedrichsdorf.

    Ich fass es net!

  35. Für alle die sich gewundert haben, dass Schui nicht mehr bei den Profis ist. Sowas wie eine Erklärung
    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

  36. ZITAT:
    “Ein Fundamentalist als Vertreter für Deutschland. Also das nenn ich mal ein gelungene Wahl und unterstelle Selbstironie und Augenzwinkern…”

    Grandiose Interpretation, denn Selbstironie und Augenzwinkern sind ja typische Eigenschaften deutscher Institutionen.

  37. Das ist ja mal doof, wie soll ich da abstimmen?
    Die Vorwahlen der sogenannten Bundesrepublik Deutschland lehne ich als unrechtmäßig ab.

  38. ZITAT:
    “Das ist ja mal doof, wie soll ich da abstimmen?
    Die Vorwahlen der sogenannten Bundesrepublik Deutschland lehne ich als unrechtmäßig ab.”

    Ein rechter Deutscher lehnt diesen Multi-Kulti-Quatsch sowieso komplett ab..

  39. Vielleicht Deso Dogg mit einer Neuauflage von “Ein bisschen Frieden…”. Bakcroundsanger machen Kässmann, Mayzek, Seehofer und Gauck.

    Das wäre ein Signal, dass Europa nicht übersehen könnte.

  40. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das ist ja mal doof, wie soll ich da abstimmen?
    Die Vorwahlen der sogenannten Bundesrepublik Deutschland lehne ich als unrechtmäßig ab.”

    Ein rechter Deutscher lehnt diesen Multi-Kulti-Quatsch sowieso komplett ab..”

    Sehe mich als links-liberalen Deutsch-Europäer. ESC kann man machen, muss man sich aber nicht anschauen. Das er “auserwählt” wurde, passt sicher gut zu Xavier Naidoos Selbstverständnis; halten tue ich davon recht wenig.

  41. Kadlec-Wechsel soll fix sein, lt. B***
    2.-Mio € Ablöse
    Link habe ich nicht, aber der Sportteil ist so gut, das wird schon stimmen.

  42. ZITAT:
    “Al-Kaida hackt die Internetseite des Weihnachtsmarktes in Friedrichsdorf.

    Ich fass es net!”

    …noch dazu eine, die schon seit Jahren dafür (unseren W.Markt) gar nicht mehr genutzt wird.
    Kommt davon, wenn man inaktive Seiten nicht abmeldet/nicht mehr betreut.

    (Yep, ich lebe noch/wieder, komme aber krankheitsbedingt momentan nicht wirklich viel zum lesen, geschweige denn schreiben; manchmal auch ein Segen, die Terrornacht in Paris und das drumherum bekam ich -da vollständig zu gedopt- gar nicht bewusst mit. Die *Überraschung* nachher war umso heftiger).

    Ud meinen Dank an die Link aus der @35!

  43. Auch in Frankfurter “Fan”kreisen gibt es Wirrköpfe…
    http://bit.ly/214NSgO (Facebook Foto)

    Ekelhaft so etwas.

    (PS: Advanced Chemistry “Fremd im eigenen Land” wäre was für den ESC gewesen
    https://www.youtube.com/watch?.....He3xIQQpKU)

  44. Als Lokalpatriot will ich natürlich, dass Deutschland sich beim ESC vom lieben Haftbefehl vertreten läßt

  45. Glaube ich nicht, dass jemand 2 Mios für den Waschlapp bezahlt.

  46. ZITAT:
    “Auch in Frankfurter “Fan”kreisen gibt es Wirrköpfe…
    http://bit.ly/214NSgO (Facebook Foto)

    Ekelhaft so etwas.

    Dass ist ja wirklich abartig, zumal der Stil irgendwie an Nazi-Karikaturen erinnert.

  47. @49: Wieso nicht?

  48. Mal wieder die Brille nicht aufgehabt. Die Frage ging an RF 47…

  49. ZITAT:
    “Glaube ich nicht, dass jemand 2 Mios für den Waschlapp bezahlt.”

    Wieso denn nicht? Hat doch schon sehr gute Spiele für die Nationalmannschaft abgeliefert und bei seiner `Rückverleihung´ nach Tschechien hat er auch getroffen. Und 2 Mios sind doch – gemessen an heutigen Standards – nicht wirklich viel Geld.

    P.S.@#44 Lupa, hört sich ja nicht gerade prickelnd an, gute Besserung!

  50. Weiß jemand was auf der Bockenheimer Landstraße los ist? Stehen zig Streifenwagen

  51. ZITAT:
    “Als Lokalpatriot will ich natürlich, dass Deutschland sich beim ESC vom lieben Haftbefehl vertreten läßt”

    http://img01.lachschon.de/imag.....sang_1.jpg

  52. Weil wir den auch für eine abgegeben hätten.
    Ein Spieler, der lustlos ist und sich nicht durchsetzen kann oder will, kann noch so talentiert sein, das wird nichts. Vielleicht gleicht die dänische Liga der tscheschischen, dann könnte er funktionieren. Bloß gibt man dafür doch keine 2 Mios aus. Aber gut: jeden Tag steht ein Dummer auf.

  53. bye bye Waschlapp. ich finds schade, dass es, aus welch mysteriösen Gründen auch immer, nicht geklappt hat.
    https://www.youtube.com/watch?.....e=youtu.be

  54. ZITAT:
    “Weiß jemand was auf der Bockenheimer Landstraße los ist? Stehen zig Streifenwagen”

    Teile der Antworten könnten Sie beunruhigen.

    (@ 53,complainovic: sehr schön.)

  55. Vielleicht hat einer einen Witz erzählt……

  56. Kadlec… Was ist eigentlich mit den Transferfristen? Welche Regelung wurde hier jetzt getroffen?

  57. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Weiß jemand was auf der Bockenheimer Landstraße los ist? Stehen zig Streifenwagen”

    Teile der Antworten könnten Sie beunruhigen.”

    Mit der Antwort hatte ich gerechnet.

  58. ZITAT:
    “Kadlec… Was ist eigentlich mit den Transferfristen? Welche Regelung wurde hier jetzt getroffen?”

    Er geht im Winter. Ganz einfach.

  59. ZITAT:
    “Wappen küssen
    https://twitter.com/fcmidtjyll.....1417033728

    Ist das erste Liga eigentlich? Die Kabine sieht so traurig aus.

  60. ZITAT:
    “Wappen küssen
    https://twitter.com/fcmidtjyll.....1417033728
    Ist das erste Liga eigentlich? Die Kabine sieht so traurig aus.”

    Der Spieler strahlt auch nicht besonders.

  61. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wappen küssen
    https://twitter.com/fcmidtjyll.....1417033728

    Ist das erste Liga eigentlich? Die Kabine sieht so traurig aus.”

    Der Watschlaff guckt genauso “gut gelaunt”, wie bei uns. Vielleicht liegt’s ja an der Kabine.

  62. Da muss was gemacht werden in der Kabine.

    Oder ein Harlem Shake wie bei uns!

    https://www.youtube.com/watch?.....zUxhVsJmRc

  63. Begeisterung sieht wirklich anders aus – aber um Alberts Frage zu beantworten, Midtjylland ist seit 2000 immer in der 1. Liga (SAS) und war 2015 Meister
    https://de.wikipedia.org/wiki/.....idtjylland

    Und ausserdem klingt Dänisch als Sprache, wenn man sie nicht versteht, auch viel niedlicher als Deutsch.

  64. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wappen küssen
    https://twitter.com/fcmidtjyll.....1417033728

    Ist das erste Liga eigentlich? Die Kabine sieht so traurig aus.”

    Der Watschlaff guckt genauso “gut gelaunt”, wie bei uns. Vielleicht liegt’s ja an der Kabine.”

    Ehrlich gesagt glaube ich, dass das am Watschlaff selbst liegt.

    Übrigens der Abdelhamid Abaaoud ist tot. Den haben sie in St. Denise erwischt.

  65. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    man sieht, Watschlaff hat sein Glück gefunden

  66. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    CE und Politik? Dann geh ich wieder.

  67. ZITAT:
    “Begeisterung sieht wirklich anders aus – aber um Alberts Frage zu beantworten, Midtjylland ist seit 2000 immer in der 1. Liga (SAS) und war 2015 Meister

    Und Midtjyland sucht Spieler ausschließlich nach statistischen Werten aus.

  68. ZITAT:
    “CE und Politik? Dann geh ich wieder.”

    Häh? Politik Wo denn?

  69. Dank an die 19 (war mir nicht bekannt)
    So ein Schwach/Wirrkopf, rechter schwarzer Antisemit. Und die dusselige ARD nominiert den. Passt..

  70. Kollegin whatsappt: Da War eine Demo der Schüler, jeder hat das Recht zu lernen. Pro Flüchtlinge

  71. “Übrigens der Abdelhamid Abaaoud ist tot. Den haben sie in St. Denise erwischt.”

    Ein schwacher Trost. Aber immerhin, ein feiger Mörder weniger.

  72. @71 Danke für die Information

  73. Ein Teil dieser Antwort hat euch offenbar verunsichert.

  74. ZITAT:
    “Hier mit ein wenig mehr Text.
    http://fcm.dk/nyheder/fc-midtj.....ter-kadlec

    Ah ja. Interessant.

  75. ZITAT:
    “Dank an die 19 (war mir nicht bekannt)
    So ein Schwach/Wirrkopf, rechter schwarzer Antisemit. Und die dusselige ARD nominiert den. Passt..”

    Ich hab da mal etwas im Netz nachgelesen, da ich das gar nicht mit bekommen habe – ich denke eher, dass der Xaver nicht rechts sondern eher Anti-Amerikanisch eingestellt ist, so von wegen keine gültige Verfassung, die Amis sollen raus aus Deutschland usw. bleibt man auch gleich bei 9/11 hängen… also Aluhüte raus!

  76. ZITAT:
    “Auch in Frankfurter “Fan”kreisen gibt es Wirrköpfe…
    http://bit.ly/214NSgO (Facebook Foto)

    Ekelhaft so etwas.”

    Das wäre dann genau das Richtige für die: https://sports.vice.com/de_de/.....ortart-634

  77. ZITAT:
    “Was mich verunsichert:
    https://de.wikipedia.org/wiki/.....hologie%29

    Nichtsdestotrotz müssen die Köpfe abgeschlagen werden. Auch wenn es zuweilen wie Sisiphosarbeit anmutet.

  78. … oder eben auf, je nachdem was man so glaubt

  79. Aha. Lese gerade in der Print-BILD von heute “Das Protokoll der Terror-Nacht”. Womit die nicht etwa die Freitagnacht in Paris, sondern die Dienstagnacht in Hannover meinen.

  80. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Dank an die 19 (war mir nicht bekannt)
    So ein Schwach/Wirrkopf, rechter schwarzer Antisemit. Und die dusselige ARD nominiert den. Passt..”

    Ich hab da mal etwas im Netz nachgelesen, da ich das gar nicht mit bekommen habe – ich denke eher, dass der Xaver nicht rechts sondern eher Anti-Amerikanisch eingestellt ist, so von wegen keine gültige Verfassung, die Amis sollen raus aus Deutschland usw. bleibt man auch gleich bei 9/11 hängen… also Aluhüte raus!”

    Ja genau, diese Schwachköpfe sind doch nur sauer auf die bösen Amis. Denn ohne die würde Adolf Nazis Geburtstag hierzulande immer noch offiziell gefeiert werden!

  81. Kommt jetzt Sam am Dienstag? Oder doch Lincoln?

  82. ZITAT:
    “Kommt jetzt Sam am Dienstag? Oder doch Lincoln?”

    Beide! Und Obasi, natürlich. Jung und Aberci im Januar, an einem Dienstag.

  83. ZITAT:
    “Kantinen-Gate beim SWR!

    https://kress.de/tagesdienst/d.....apier.html

    Sensationell. Wer kennt das nicht?

    “Gläser werden nicht in das Kasino zurück gebracht, “sondern im Büro zu kunstvollen Türmen gestapelt””

    Ein Spaß, den wir uns in der Redaktion in nachrichtenarmen Zeiten auch gerne machen. Am Ende der Woche wird der Sieger gekürt, der dann den Sonntagsdienst (nebst Zuschlägen) haben darf.

    Ich verstehe die Kollegen sehr gut und bezahle dafür gerne meine Abgabe. Ein wenig Schabernack im grauen Büroalltag, wer wünscht sich das nicht?

  84. Ganz schön kress.

    Und wäre beinahe totgeschwiegen worden.

    Ein Hoch auf den investigativen Journalismus.

  85. Habt ihr auch Zettel in der Kaffeeküche? “Bitte Tassen wieder zurückbringen”?

  86. ZITAT:
    “Ganz schön kress.

    Und wäre beinahe totgeschwiegen worden.

    Ein Hoch auf den investigativen Journalismus.”

    Das sind die richtigen Themen!

  87. ZITAT:
    “Übrigens der Abdelhamid Abaaoud ist tot. Den haben sie in St. Denise erwischt.”

    Muss jetzt in alle Ewigkeit 70 Weiber ertragen.

  88. Bei uns klebt, weil keine Kantine, nur das langweilige: “Bitte Geschirr in die Maschine räumen. Wir sind nicht dafür da, Dir Deinen Mist hinterher zu räumen”.

    Enttäuschend.

  89. ZITAT:
    “Bei uns klebt, weil keine Kantine, nur das langweilige: “Bitte Geschirr in die Maschine räumen. Wir sind nicht dafür da, Dir Deinen Mist hinterher zu räumen”.

    Enttäuschend.”

    Da wäre ich schon beleidigt, wenn ich das lesen müsste.

  90. “Ein wenig Schabernack im grauen Büroalltag, wer wünscht sich das nicht?”

    Auch bei uns herrscht der olympische Gedanke vor, wobei ich das mit der Jugend der Welt jetzt mal nicht ganz so genau nehmen mag. Man kann aus ganz vielen Alltagsgegenständen Flugscheiben basteln. Groß!

  91. ZITAT:
    “Bei uns klebt, weil keine Kantine, hält das langweilige: “Bitte Geschirr in die Maschine räumen. Wir sind nicht dafür da, Dir Deinen Mist hinterher zu räumen”.

    Enttäuschend.”

    Wir haben das schon vor einiger Zeit auf die Damen und Herren der Reinigungsfirma delegiert. Dies tat sowohl dem Büroklima wie auch dem Erscheinungsbild der Teeküchen gut. Thema erledigt.

  92. Diese Kultur der sinnvollen Gestaltung der Freizeit ist in den Büros dieses Landes durch das Internet ja ein wenig verloren gegangen. Ich finde das schade.

  93. Ganz großer Kantinensport: Aufschrauben von Salz- und Pfefferstreuern. Wer kann da widerstehen?!

  94. ZITAT:
    “Diese Kultur der sinnvollen Gestaltung der Freizeit ist in den Büros dieses Landes durch das Internet ja ein wenig verloren gegangen. Ich finde das schade.”

    Gerade in der Vorweihnachtszeit wurde da früher immer viel gebastelt.

  95. ZITAT:
    “Wir haben das schon vor einiger Zeit auf die Damen und Herren der Reinigungsfirma delegiert. Dies tat sowohl dem Büroklima wie auch dem Erscheinungsbild der Teeküchen gut. Thema erledigt.”

    Da müssten die bei uns aber stündlich anrücken.

  96. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Diese Kultur der sinnvollen Gestaltung der Freizeit ist in den Büros dieses Landes durch das Internet ja ein wenig verloren gegangen. Ich finde das schade.”

    Gerade in der Vorweihnachtszeit wurde da früher immer viel gebastelt.”

    Ich werde diese Tradition wieder aufleben lassen.

  97. ZITAT:
    “Was mich verunsichert:
    https://de.wikipedia.org/wiki/.....hologie%29

    Kein Problem, Hydra haben wir im Griff. Maximal noch 5-6 Seasons, dann ist auch Ward erledigt.

  98. Unser Großraumkopierer ist von einem fidelen Mitarbeiter mit dem sachdienlichen Hinweis “max. Belastung 80 kg” ausgestattet worden.

  99. “Bitte verlassen Sie diesen Ort so, wie Sie ihn vorfinden möchten”… nicht in der Küche aber wo anders…

  100. ZITAT:
    “”Bitte verlassen Sie diesen Ort so, wie Sie ihn vorfinden möchten”… nicht in der Küche aber wo anders…”

    Passt zum heutigen Weltklotag

  101. ZITAT:
    “Ich werde diese Tradition wieder aufleben lassen.”

    Papierflieger?

  102. ZITAT:
    “”Bitte verlassen Sie diesen Ort so, wie Sie ihn vorfinden möchten”… nicht in der Küche aber wo anders…”

    Ich suche seit Ewigkeiten ein Foto von diesem Aufkleber! Ernsthaft!

    Wenn ich mich richtig erinnere, war der z.B. in den Flugzeugtoiletten der Lufthansa zu sehen.

    (ein Kollege meinte mal zu mir er wäre immer versucht gewesen dann dort einen Geldschein hinzulegen)

  103. Selbst ich habe einen Löffel und eine Tasse vom SWR. Und ich habe da noch nie gearbeitet. Das ist also in Mainz so üblich.

  104. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kommt jetzt Sam am Dienstag? Oder doch Lincoln?”

    Beide! Und Obasi, natürlich. Jung und Aberci im Januar, an einem Dienstag.”

    Der F’Zwerch wird auch wieder frei. Wer hat schon einen 26-jährigen mit der Erfahrung aus 5 europäischen Ligen.

    http://www.welt.de/sport/fussb.....treit.html

  105. Hatten wir das Grün…, ähm Grindel-Video schon?
    https://www.youtube.com/watch?.....mm8VhXeBUs

    Ein toller Kerl ist, oda? Der würde sicherlich auch gut in einen Traditionsverein passen, nach Ginnheim aber wohl eher nicht.

  106. Fährt mit MTK-Kennzeichen in Trabzon rum.

  107. ZITAT:
    “Unser Großraumkopierer ist von einem fidelen Mitarbeiter mit dem sachdienlichen Hinweis “max. Belastung 80 kg” ausgestattet worden.”

    Das war der Büromaschinentechniker.

  108. ZITAT:
    “Hatten wir das Grün…, ähm Grindel-Video schon?
    https://www.youtube.com/watch?.....mm8VhXeBUs

    Ein toller Kerl ist, oda? Der würde sicherlich auch gut in einen Traditionsverein passen, nach Ginnheim aber wohl eher nicht.”

    Das gibt es nicht….UNGLAUBLICHES VIDEO.

  109. Was der Marin wohl so verdient für sein Nomadentum? Muss irre viel sein, damit er sich das antut.

  110. ZITAT:
    “Fährt mit MTK-Kennzeichen in Trabzon rum.”

    naja für die paar Monate die er jeweils in seinen Clubs bleibt, lohnt sich das Ummelden halt einfach nicht.

  111. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hatten wir das Grün…, ähm Grindel-Video schon?
    https://www.youtube.com/watch?.....mm8VhXeBUs

    Ein toller Kerl ist, oda? Der würde sicherlich auch gut in einen Traditionsverein passen, nach Ginnheim aber wohl eher nicht.”

    Das gibt es nicht….UNGLAUBLICHES VIDEO.”

    Ja, schee! Ich hatte Pipi in den Augen … schnief!

  112. ZITAT:
    “ZITAT: Ja, schee! Ich hatte Pipi in den Augen … schnief!”

    Du verstehst es, den Welttoilettentag würdig zu zelebrieren! Hut ab.

  113. 2017 wechselt der Kadlec für 20mio nach irgendwo in England.
    Hätte dann doch noch gerne einige Jokereinsätze mehr von ihm gesehen. Schad

  114. @115, sge Horst:
    Nettes Video, es hat mich sehr amüsiert.
    Der Rest, vor allem in Richtung Gründel, war Arschlochfaktor. Schönen Tag noch.

  115. @126: Gern geschehen, dir auch noch eine schönen Tag!

  116. Kinder, Kühe, Schweine. Die Katzen fehlen aber.

  117. Mir wünscht wieder keiner einen schönen Tag. :-(

  118. ZITAT:
    “Mir wünscht wieder keiner einen schönen Tag. :-(“

    Hat in der Hauptstadt der neue Tag denn schon begonnen?

  119. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kadlec… Was ist eigentlich mit den Transferfristen? Welche Regelung wurde hier jetzt getroffen?”

    Er geht im Winter. Ganz einfach.”

    Ganz einfach? Und wenn es keinen Winter gibt? Letztes Jahr ist er auch ausgefallen.

  120. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mir wünscht wieder keiner einen schönen Tag. :-(“

    Hat in der Hauptstadt der neue Tag denn schon begonnen?”

    Noch nicht, es ist dunkel draußen.

  121. ZITAT:
    “Noch nicht, es ist dunkel draußen.”

    Also im Friedrichshain ist es (halbwegs) hell…

  122. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Noch nicht, es ist dunkel draußen.”

    Also im Friedrichshain ist es (halbwegs) hell…”

    Es ist dunkel!!!! Du scheinst mit deiner permanent guten Laune einiges zu verklären.

  123. Ja, ja, man nennt mich auch den Li-La-Launebär…

  124. HolgerM, Du Facebook- und Whatsappverweigerer, hast Du wenigstens noch die gleiche E-Mail-Adresse?

  125. ZITAT:
    “Der Rest, vor allem in Richtung Gründel”

    Hatter sich verdient.

  126. ZITAT:
    “HolgerM, Du Facebook- und Whatsappverweigerer, hast Du wenigstens noch die gleiche E-Mail-Adresse?”

    Was HolgerM verweigert sich der Multimedialen Welt? Das ist ein Schock

  127. ZITAT:
    “Ja, ja, man nennt mich auch den Li-La-Launebär…”

    Und jetzt mal raus geschaut? Hell ist das nicht. Meine Meinung.

  128. ZITAT:
    “Bei uns klebt, weil keine Kantine, nur das langweilige: “Bitte Geschirr in die Maschine räumen. Wir sind nicht dafür da, Dir Deinen Mist hinterher zu räumen”.

    Enttäuschend.”

    “Nicht hetzten – bin hier auf der Arbeit, nicht auf der Flucht”
    Ohne diesen eselsohrigen / gelbgerauchten Zettel an der Wand kommt ein Arbeitgeber nicht für mich in Frage. Schließlich möchte ich meine Karriere kontinuierlich seitwärts entwickeln.

  129. Was meint der mit: “wenn … bekannt werden”?
    Als ob die Schwulen nicht genauestens wüssten, dass Naidoo der Nachfolger von Matussek als Vorzeigehomophober der ARD ist

  130. ZITAT:
    “Was meint der mit: “wenn … bekannt werden”?
    Als ob die Schwulen nicht genauestens wüssten, dass Naidoo der Nachfolger von Matussek als Vorzeigehomophober der ARD ist”

    Eben! Und international wird das auch die Runde machen.

  131. ist Naidoo homophob ? ich dachte immer in diesem einen oft kritisierten Song, den ich ehrlich gesagt nie gehört habe, ging es um Pädophile !?

  132. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der Rest, vor allem in Richtung Gründel”

    Hatter sich verdient.”

    War’n schlechter Gag, sonst nix. Ich kann Heinz zum Teil verstehen. Den einen oder anderen Seitenhieb bekommt hier halt jeder, der mal was raushaut. Ich bin allerdings relativ sicher, dass er damit souverän umgehen kann.

    Lieben Gruß nach Ginnheim und auch dir, Albert, noch einen schönen Tag!

  133. Ich glaube, der Ksawier ist mehr wirr als bös.

  134. Manchmal vermisse ich die Kommentarfunktion beim T-online etwas.

  135. ZITAT:
    “Ich glaube, der Ksawier ist mehr wirr als bös.”

    der kifft ja auch ziemlich viel, da kann man sich schonmal in bescheuerten Ansichten verrennen.

    Ich hatte mal eine Mitfahrgelegenheit von Hamburg nach Frankfurt mit einer Stewardess. Die hat nacheinander 2 Soloalben von ihm, dann das Söhne Mannheims-Album und danach noch Brothers Keepers in Ihr CD-Laufwerk eingelegt. Als diese CDs alle durch waren, fragte sie uns, ob wir irgendwelche Musikwünsche hätten, der andere Mitfahrer meinte dann zu ihr : wir nehmen alles was nix mit Xavier Naidoo zu tun hat. Leicht pikiert schaltete sie dann das Radio ein, und jetzt dürft ihr drei mal raten was da zufällig lief.
    Seit diesem Tag habe ich schlimme Trauma-Reaktivierungen wenn ich allein schon den Namen lese.

  136. ZITAT:
    “F***** für die Freiheit …”

    Ist das jetzt Extrem-Gendering?

  137. @Albert C.
    Steven Geyer hat nicht nur den von Dir verlinkten Kommentar geschrieben, sondern auch einen Bericht, der das ganze Thema ganz gut zusammenfasst.

    Zitat ARD-Unterhaltungskoordinator:
    „Xavier Naidoo tritt 2016 für Deutschland beim ESC an und könnte nach Lena ein weiterer Heilsbringer für die deutsche ESC-Bilanz sein….”

    YEAH!
    Könnte man als weiteren Beleg für die Hochjazzisierung im Abendland ansehen und passt gleichzeitig auch zum Interpreten. :-)
    “Unterhaltungskoordinator” ist übrigens eine großartige Berufsbezeichnung!

  138. ZITAT:
    “Ich glaube, der Ksawier ist mehr wirr als bös.”

    Diese Einschätzung teile ich. Rechtfertigt nichts, macht aber so manches verständlich.

  139. ZITAT:
    “Manchmal vermisse ich die Kommentarfunktion beim T-online etwas.”

    Was ist da eigentlich los? Wird das nochmal was?

  140. ZITAT:
    “(…) wir nehmen alles was nix mit Xavier Naidoo zu tun hat. Leicht pikiert schaltete sie dann das Radio ein, und jetzt dürft ihr drei mal raten was da zufällig lief.
    Seit diesem Tag habe ich schlimme Trauma-Reaktivierungen wenn ich allein schon den Namen lese.”

    Ich “durfte” als Beleuchter bei einem Theaterstück arbeiten welches besagter “Künstler” geschrieben hat. Wir haben uns in der Kantine immer mit den neuesten “reim dich oder ich fress dich” Passagen begrüsst.
    Das Schlimmste war, dass immer dann wenn man diese Ohrwürmer (immerhin, das kann er) los war eine neue Vorstellung anfing. Inklusive der Proben habe ich dieses Stück so um die zwanzig Mal gesehen.
    “Siehst du – was diese Ohnmacht – mit deinem Sooohn macht…”

    Dagegen sind Interviews mit Marko Russ ein wahrer geistiger Erguss.

  141. @san
    und ich dachte schon mir hätte das Schicksal übel mitgespielt, ich fühle mit dir und wünsche dir ganz viel Kraft, das vergessen zu können !

  142. “Leicht pikiert schaltete sie dann das Radio ein, und jetzt dürft ihr drei mal raten was da zufällig lief.”

    Da seid Ihr doch sicher alle in schallendes Gelächter ausgebrochen und habt Euch nicht mehr eingekriegt.

  143. ZITAT:
    “Unterhaltungskoordinator”

    Der Wirt der Hillbilly-Spelunke im Blues-Brothers Film war auch so einer:

    “Wir spielen alles – Country und Western”.

  144. ZITAT:
    “”Leicht pikiert schaltete sie dann das Radio ein, und jetzt dürft ihr drei mal raten was da zufällig lief.”

    Da seid Ihr doch sicher alle in schallendes Gelächter ausgebrochen und habt Euch nicht mehr eingekriegt.”

    nun ja, es lief mehr so auf der nonverbalen Ebene zwischen mir und dem anderen Mitfahrer ab, wir blickten uns an, und benötigten keinerlei Worte mehr, wir waren völlig fertig und wussten beide : Das ist ein Fluch ! Und wir beide sind jetzt dazu verdammt uns diese Stimme bis zur gottverdammten Ankunft in Frankfurt anzuhören. Die Dame war auch eher so von der Sock-im-A***h Fraktion, es wurde generell nicht viel gelacht bzw. miteinander geredet auf dieser Fahrt, was bei Mitfahrgelegenheiten nicht unbedingt die Regel ist.

  145. Dieser Weg……von Hamburg nach Frankfurt, war kein leichter………er war steinig und schwer !

  146. Schöne Geschichte, complainovic :-)

  147. Mitfahrgelegenheit. Am End mit fremden Menschen in einem Auto. Da ist der Mannheimer das kleinste Problem. Meine Meinung.

  148. ZITAT:
    ” Ich bin allerdings relativ sicher, dass er damit souverän umgehen kann.”

    Seinetwegen wurde jetzt zum wievielten Mal der Blog vorübergehend geschlossen, weil er komplett ausrastete – zum 3., 4. oder 5. Mal in den letzten zwei Jahren? An seiner Souveränität habe ich so meine Zweifel.

  149. ZITAT:
    “Mitfahrgelegenheit. Am End mit fremden Menschen in einem Auto. Da ist der Mannheimer das kleinste Problem. Meine Meinung.”

    och ganz ehrlich, ich hab da bei über 70 Fahrten fast nur positive Erfahrungen gemacht. in letzter Zeit wirds aber etwas schlimmer, weil immer mehr Geizkragen dazu kommen, die nur ihre Spritkosten finanzieren wollen, früher gings da noch mehr darum, Gesellschaft beim Fahren zu haben. Ich hab da sehr nette Menschen kennengelernt.

  150. Was wollt ihr? Der Kerl kommt aus Monnem und hatte Kontakte nach Rödelheim. Noch Fragen?
    Früher……Mochte ich seine Stimme….und einige Songs. So Anfang der 2000er.

  151. ZITAT:
    “Mitfahrgelegenheit. …. Ich hab da sehr nette Menschen kennengelernt.”

    Mit.
    Ist natürlich nichts für feine Leute.

  152. @162
    Stimmt zwar nicht, weder “seinetwegen” noch “komplett ausrastete” … aber Du kannst es natürlich einfach mal behaupten.

  153. “@162
    Stimmt zwar nicht, weder “seinetwegen” noch “komplett ausrastete” … aber Du kannst es natürlich einfach mal behaupten.”

    Aber Du willst Du jetzt auch nicht behaupten, dass es etwas mit E.s Standardprogramm zu tun hatte vor ein paar Tagen.

  154. ZITAT:
    “ZITAT:
    ” Ich bin allerdings relativ sicher, dass er damit souverän umgehen kann.”

    Seinetwegen wurde jetzt zum wievielten Mal der Blog vorübergehend geschlossen, weil er komplett ausrastete – zum 3., 4. oder 5. Mal in den letzten zwei Jahren? An seiner Souveränität habe ich so meine Zweifel.”

    Hä? Davon habe ich gar nichts mitbekommen.

  155. “Hä? Davon habe ich gar nichts mitbekommen.”

    Oder so.

  156. Deswegen bin ich letzte Woche auch mit meinem eigenen Auto nach Hamburg und zurück gefahren und hab’ auf dem Weg noch Bekannte abgeholt bzw. abgesetzt.

  157. ZITAT:
    “ZITAT:
    “(…) wir nehmen alles was nix mit Xavier Naidoo zu tun hat. Leicht pikiert schaltete sie dann das Radio ein, und jetzt dürft ihr drei mal raten was da zufällig lief.
    Seit diesem Tag habe ich schlimme Trauma-Reaktivierungen wenn ich allein schon den Namen lese.”

    Ich “durfte” als Beleuchter bei einem Theaterstück arbeiten welches besagter “Künstler” geschrieben hat. Wir haben uns in der Kantine immer mit den neuesten “reim dich oder ich fress dich” Passagen begrüsst.
    Das Schlimmste war, dass immer dann wenn man diese Ohrwürmer (immerhin, das kann er) los war eine neue Vorstellung anfing. Inklusive der Proben habe ich dieses Stück so um die zwanzig Mal gesehen.
    “Siehst du – was diese Ohnmacht – mit deinem Sooohn macht…”

    Dagegen sind Interviews mit Marko Russ ein wahrer geistiger Erguss.”

    Inzwischen wird gnadenlos zurück gereimt, kam heute auf HR1:

    “Und wenn ein Lied Deine Lippen verlässt, schalte ich ab und spar mir den Rest”

  158. Mitfahrgelegenheit. Früher hieß das ja “trampen” und auch da waren Mannheimer meist das kleinste Problem. Highlights waren immer die Tramps nach West-Berlin via Transit-Autobahn. Blühend graue Landschaften, Intershop, Löcher, die von Beton umgeben waren, stinkende Zweitakter und nervtötende Grenzpolizisten. Dennoch hatten wir jede Menge Spaß, da es ja nach Berlin ging. An der Avus dann so: Yeah!

  159. “Dennoch hatten wir jede Menge Spaß, da es ja nach Berlin ging. An der Avus dann so: Yeah!”

    Genau. Und dann hat die Eintracht IMMER 1:0 verloren.

  160. MrBoccia (k.u.k. Europameisterinnen)

    lässt man Sane im kicker-Manager gg. die Bayern im Kader?

  161. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    also, in der Aufstellung. Im Kader isser ohnehin.

  162. Ein wirklich sehr, sehr interessante Reportage aus Paris (11. Arrondissements).

    https://www.woz.ch/1547/unterw.....-erst-noch

  163. ZITAT:
    “lässt man Sane im kicker-Manager gg. die Bayern im Kader?”

    Ich muss den erst einmal im Winter kaufen, um ihn bringen zu können.

  164. Aytekin verpfeift uns

  165. ZITAT:
    “Hä? Davon habe ich gar nichts mitbekommen.”

    Oder so.”

    So falsch ist dein Eindruck nicht, chrisp. Aber es neulich zumidnest waren es viele Beteiligte. Ich auch auf eine Art. Der einzig Unschuldige war wirklich “Markus Käßmann”

  166. Der einzig Schuldige war ich. Weil ich keine Zeit hatte aufzupassen.

  167. ZITAT:
    “Der einzig Schuldige war ich. Weil ich keine Zeit hatte aufzupassen.”

    Nein, das war sehr souverän von dir. Wirklich. Es war auch eine Frage der Pietät.

  168. Ob die BuLi sich an diesem Wochenende wohl zu einer kleinen Geste durchringen kann. Auf den Ärmeln hat ja schon ganz anderes Platz gefunden.

  169. ZITAT:
    “Aytekin verpfeift uns”

    Och das muss doch nicht sein.

  170. ZITAT:
    “Was wollt ihr? Der Kerl kommt aus Monnem und hatte Kontakte nach Rödelheim. Noch Fragen?…”

    “Kontakte” Tstststs. Wo bleibt der Ruf nach dem Gesetzgeber? Oder mindestens dem Verfassungsschutz?
    Das nennt sich bitteschön ‘verkehrsgünstig gelegen’, muss man hier denn alles erklären?

    Und überhaupt: Würde mich mal interessieren, was Conchita W. dazu meint, zu dem Monnemer.
    Neenee, dann lieber Bülent Ceylan (aus Monnem), der kann zwar net singen, schad’ aber nix.

  171. Also ich habe die Kommentare vom Freitag erst in der Nacht zum Samstag im Hotel in Hamburg gelesen. Es hat mich dann allerdings nicht gewundert, dass Stefan dicht gemacht hat. Beim Lesen hatte ich schon ständig gedacht, dass das doch nicht mehr lange so weitergehen konnte…..

  172. Ich “durfte” als Beleuchter bei einem Theaterstück arbeiten welches besagter “Künstler” geschrieben hat. Wir haben uns in der Kantine immer mit den neuesten “reim dich oder ich fress dich” Passagen begrüsst.
    Das Schlimmste war, dass immer dann wenn man diese Ohrwürmer (immerhin, das kann er) los war eine neue Vorstellung anfing. Inklusive der Proben habe ich dieses Stück so um die zwanzig Mal gesehen.
    “Siehst du – was diese Ohnmacht – mit deinem Sooohn macht…”

    Dagegen sind Interviews mit Marko Russ ein wahrer geistiger Erguss.”

    Argh… da “durfte” ich hie und da mal den Bass zupfen … Forschtbar. Glücklicherweise versteht man die Texte im Orchestergraben kaum, musikalisch ist es halt auch eher so naja. Übler, lascher Betrofffenheitspop.

  173. #185: Ich meinte die Kommentare vom Samstag. Aber egal….

  174. Kann mir jemand ne Zusammenfassung von heute geben,bin zu müde,wenn’s nicht lohnt,dann bis morgen…

  175. ZITAT:
    “Kann mir jemand ne Zusammenfassung von heute geben,bin zu müde,wenn’s nicht lohnt,dann bis morgen…”

    Ich glaube die haben sich über diesen Xaver unterhalten also wie seine Musik, nichts mit Inhalt.
    Kadlec vom Hof gejagt.

  176. War das jetzt nicht zu scharf? Ne oder:-I

  177. ZITAT:
    “War das jetzt nicht zu scharf? Ne oder:-I”

    Nö.

  178. ZITAT:
    “War das jetzt nicht zu scharf? Ne oder:-I”

    Nichts mit Inhalt eben. :-)

  179. Da war auch kein Inhalt mehr drin, also anschließend

    “Frankfurts Schatzmeister trank die Ungarn unter den Tisch”
    http://www.11freunde.de/artike.....jos-detari

    Nettes Appetithäppchen – aber auch noch “nichts mit Inhalt”, wo die Detari-Millionen sind …

  180. ZITAT:
    “Argh… da “durfte” ich hie und da mal den Bass zupfen … Forschtbar. Glücklicherweise versteht man die Texte im Orchestergraben kaum, musikalisch ist es halt auch eher so naja. Übler, lascher Betrofffenheitspop.”

    *Auflach…!*

    Warst du auch bei der Aufführung dabei als der Ersatz-Dirigent so fürchterlich aus dem Takt kam?!

    (BTW: ich kenne nur einen Bassisten im Theater; der ansonsten noch zur Zeiten der Stoeferlehalle aktiv war… ;-) )

  181. ZITAT:
    “Da war auch kein Inhalt mehr drin, also anschließend

    “Frankfurts Schatzmeister trank die Ungarn unter den Tisch”
    http://www.11freunde.de/artike.....jos-detari

    Nettes Appetithäppchen – aber auch noch “nichts mit Inhalt”, wo die Detari-Millionen sind …”

    Fast noch schöner der Verweis auf einen anderen Artikel, *seufz*:
    Jay-Jay tanzt den Oko-Cha-Cha
    http://www.11freunde.de/artike.....-karlsruhe

    Ich war am Radio fast wahnsinnig geworden und Jay-Jay hat seit dem einen bleibenden Platz in meinem Fußballgedächtnis.

  182. ZITAT:
    “ARD versus ARD

    http://daserste.ndr.de/panoram.....oo294.html

    Ich vermisse Martin Büsser sehr.
    Seinen Text hatte ich heute ebenfalls verbreitet.

    (da ja einige Punk-Fans hier zu gegen sind eine Lesetip: Martin Büsser: “If the kids are united”)

  183. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ARD versus ARD

    http://daserste.ndr.de/panoram.....oo294.html

    Ich vermisse Martin Büsser sehr.
    Seinen Text hatte ich heute ebenfalls verbreitet.

    (da ja einige Punk-Fans hier zu gegen sind eine Lesetip: Martin Büsser: “If the kids are united”)”

    Viel zu früh gestorben! Testcard war eigentlch immer er.

  184. ZITAT:

    (da ja einige Punk-Fans hier zu gegen sind eine Lesetip: Martin Büsser: “If the kids are united”)”

    Viel zu früh gestorben! Testcard war eigentlch immer er.”

    Dem stimme ich absolut zu. Für mich war es wie ein kleiner Ritterschlag für Martin / die Testcard mal einen Artikel schreiben zu dürfen.
    Die Gespräche mit ihm waren allerdings noch viel interessanter (und mit viel Bier wie Selbstgedrehten unterfüttert).

    Und dann war er auf einmal nicht mehr da. :-(

  185. Jay-Jay. *Seufz*

  186. Kontakte nach Rödelheim: Rödelheim Hartreim Projekt mit Pelham und Sedlur. Muss nicht unbedingt gefallen.

  187. ZITAT:
    “Ein wirklich sehr, sehr interessante Reportage aus Paris (11. Arrondissements).

    https://www.woz.ch/1547/unterw.....-erst-noch

    In der Tat, danke für den Hinweis.

  188. habt alles, nur keine angst!

  189. xavier der betroffenheitsdoofie für deutschland ist leider einfach nur langweilig

    p.p.s.. auch von mir ein herzliches Dankeschön an die Hauptstädt*innen für die #176. Yo.

  190. Die Hauptquelle des Glaubens
    war
    und ist
    die Angst.

  191. @ san: ja, dann kennen wir uns von da …

  192. Widerlicher alter Mann, diese Hoheit

  193. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    jo mei, der Franz

  194. Glücklicherweise war keine englischsprachige Antwort gefragt…

  195. Verpeilter Ingenieur Urheber der “Bombenattrappe” in Hannover

    Klingt glaubhaft, viele von uns sind einfach verpeilt.
    Auch die Tatsache, dass er nichts von der Aufregung mitbekommen hat und treudoof zum Fundbüro gelatscht ist, könnten einige Jungs aus unseren Entwicklungsabteilungen gewesen sein. :-)