Eintracht Frankfurt Montag, Dienstag

Montag

[inspic=34,left,fullscreen,thumb]Willkommen in der 2. Liga, Christoph Daum!

Der Messias musste vor 48.000 Gläubige(r)n erfahren, dass es offensichtlich leichter ist, Wasser zu Wein zu machen, als einer Durchschnittstruppe das Fußballspielen beizubringen. Macht aber nichts. Herr Daum hat alle Freiheiten was die Einkaufspolitik anbelangt, Wolfgang Overath wird den Geldbeutel aufmachen, Michael Meier das Ganze dann als seriöses wirtschaften verkaufen. Hat ja schon in Dortmund hingehauen.

Hat jemand ein Ticket für das Pokalspiel übrig? Die Show will ich eigentlich nicht verpassen. Im TV wird man sich ja wieder mit dem FC Bayern langweilen müssen, womit ich (Übergang a la Delling) zum Dienstag komme

Dienstag

Während ich mich bei meinem Lieblingssender DSF durch die erwartet langweilige Partie Bayern München vs. Inter Mailand quälen muss, spielt der nächste Gegner der SGE, Werder Bremen, in Barcelona.

Die Gewinner des Abends stehen schnell fest. Beim Fernsehduell siegt der Schlaf, in Spanien die Heimmannschaft.

Im “freien” TV wird selbstverständlich Bayern München übertragen. Hierbei werden die Qualitätsmaßstäbe für Fußballberichterstattung gnadenlos nach unten verschoben. Die Begegnung beginnt um 20.45 Uhr, die Übertragung etwa eine Stunde vorher. Gezeigt wird die noch fast leere Allianz-Arena. Auffällig selbst an der Glotze: Da herrscht eine Stunde vor Spielbeginn genauso viel Stimmung wie während einer Partie, nämlich keine. Gut, dass es Franz Beckenbauer gibt. Der verdeutlicht uns wieder mal, dass es egal ist, was man sagt, solange es der Kaiser ist, der es sagt. Während des Spiels dann gefühlte 264 Werbeeinblendungen, die dem gegen den Schlaf ankämpfenden Konsumenten ein Premiere-Abo aufdrehen wollen. Wozu? Um mir die Bayern anzuschauen? Ich bin doch nicht blöd.

Der Videotext muss also Aufschluss über die interessantere Begegnung geben. In Barcelona ist das Spiel nach 20 Minuten gelaufen, die Bremer haben’s nicht geschafft, Klose gegen einen “Großen” offensichtlich mal wieder nichts gerissen. Ich befürchte, das werden die und auch der uns am Samstag heimzahlen. Geht da was? Da geht nach diesem Ergebnis wohl eher nichts.

Schade, für dieses Spiel habe ich ein Ticket.

Schlagworte: , ,

30 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. So lange die dicke Frau noch singt ist die Oper nicht vorbei.
    Wir holen mindestens 1 Punkt.

  2. Da wird das Phrasenschwein aber gefüttert, Remo!

  3. Ist doch für einen guten Zweck ;-)

  4. @FC & Daum: das wird (jetzt) nicht funktionieren, da bin ich mir ziemlich sicher. Die reden vom UEFA-Cup, während wir realistisch genug sind (und immer waren) und erst mal nicht absteigen wollen. Genau das sollten die Kölner auch beherzigen, sonst stehen sie ganz schnell ganz unten. Man sollte nur mal die Personalpolitik von uns und dem FC vergleichen.

    Den Scherbenhaufen, den Meier dort angerichtet hat (haben wird), darf dann Friedhelm aufkehren, DER wäre der richtige Trainer für den FC gewesen. Aber dann wäre man ja kein Weltverein mehr.

    @Eintracht vs Werder: ja dafür hab’ ich auch wieder mal ein Ticket, evtl. sogar eins zuviel! Mal sehen was ich damit mach’. Verlieren werden wir jedenfalls nicht.

  5. “…evtl. sogar eins zuviel!…”
    *Handheb*

  6. >> “…evtl. sogar eins zuviel!…”

    > “*Handheb*”

    Hab’ ich nicht weiter oben folgendes gelesen: “Schade, für dieses Spiel habe ich ein Ticket”???

    Aber wir können ja tauschen gegen ein Ticket bei einem anderen Heimsieg (zB vs FC).

  7. Hach – mea culpa! Bin total auf Köln fixiert. Richtig: Die Niederlage gegen Bremen seh’ ich ja live.

    “…(zB vs FC)…”
    Meinst du die Langweiler aus dem Süden?

  8. Ich würde mit der Schadenfreude wenigstens so lange warten, bis die Kokser-Truppe gegen uns im Pokal ausgeschieden ist. Und das wird schwer genug, man kennt ja schliesslich die grosse Anpassungsfähigkeit der Eintracht, wenn sie gegen irgendwelche Versager kicken muss….

  9. Der “FC” ist noch immer in Köln zuhause. Zumindest solange er nicht in der Versenkung verschwunden ist oder das Konkursverfahren eröffnet wird. (Overath & Meier – und vielleicht sogar der Herr Bürgermeister – sollten haftbar gemacht werden für den Wahnsinn, den sie dort anrichten).

  10. @Holger:
    Nee, nee, nee! Schadenfreude muß in dem Moment raus, in dem sie aufkommt – immer im Bewusstsein, dass man damit schön auf die Schnauze fallen kann. Sich hinterher freuen, ist mir zu leicht.

  11. @stefan: Hast ja Recht, ich fand den Einstand vom Drogi auch sehr witzig. Aber mir graut schon vor dem Moment, wo der Penner mit seiner Gurkentruppe nach Wochen der Dauerblamage hier seinen ersten Saisonsieg feiert. Der Typ ist für mich neben der Bayernbrut das grösste Brechmittel des deutschen Profifussballs.
    By the way: Ich wage es kaum öffentlich zuzugeben: Selbst am nächsten WE würde ich mich über eine Niederlage der Kölner freuen….

  12. @Holger: Mit dieser klammheimlichen Freude wärest Du nicht allein ;-)
    Fürchte nur auch, dass die Däumlinge nach den Mehrfachklatschen gegen die Eintracht dann die Hassmütze aufhaben und unbedingt was reißen wollen. Ein Bochum reicht mir. Ich hoffe, das beherzigen unsere Jungs genauso.
    Wg. Samstag hätt ich mir auch ein Bremer Weiterkommen in der CL gewünscht. Jetzt könnts sein, dass die sich an uns ihr Mütchen kühlen wollen. Tipp trotzdem zwozwo. Vertraue auf A-Taka und Chris’ großartiges Comeback.

  13. Naja, man muss in jedem Fall sagen, dass die Eintracht (mit wenigen Ausnahmen: gegen Bielefeld, Bayern) in dieser Saison nur schwer zu schlagen ist. Ich würde der SGE sogar zutrauen zu gewinnen, wenn sie mutig genug an die Sache rangehen würden. Dafür spricht aber nicht viel, deshalb gehts 1:1 aus, Tor:Streit. Und damit können wir ja auch ganz gut leben.

  14. Bin mal gespannt, ob sich eure optimistischen Tipps auch in der Tipprunde widerspiegeln. ;)

  15. Jörg (Harmony Suporters)

    Gutes Interview. Ich hasse ja die Spielweise von Huggel und die FR hat sich ja inzwischen auch auf ihn eingeschossen. Jemand muss Funkel ja mal deutlich machen das Huggel das Spiel ein-fach verlangsamt und jede schnelle Aktion zunichte macht.
    Und wenn Weisenberger geht weine ich dem auch keine Träne nach und sehe dass eher positiv das Platz im Kader entsteht.
    Ich denke schon das die Bremer Substanz gelassen haben und wir sicher auf ein Unentschieden spekulieren dürfen.

  16. Ach ja – apropos Interview: Traue unsren Jungs in Istanbul eine (positive) Überraschung zu…

  17. @Michael: Oh-Mann-oh-Mann-oh-Mann, freue ich mich auf das Spiel gegen Fener, hoffentlich wirds (mal wieder) ein FEST!

  18. Das wichtigste am Fener-Spiel ist vor allem, dass unsere Jungs da wieder heil `rauskommen. Ist mir sowieso völlig unverständlich, warum türkische Mannschaften überhaupt noch international mitspielen dürfen, bei dem was bei denen in den letzten Jahren sowohl bei der Nationalmannschaft, als auch den Vereinsmannschaften alles so passiert ist. In Frankfurt und Restdeutschland wurden hohe Strafen wg. Bengalo abbrennen usw. ausgesprochen, dort wird alles aufs Spielfeld geworfen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist und irgendwie hört man nie etwas von wirkungsvollen Sanktionen. Sehr seltsam…

  19. Leider ist die Konstellation Daum/Köln so eine,
    die dann in Frankfurt im DFB Pokal vielleicht funktionieren könnte, der Kick ist sicher noch nicht
    gewonnen für uns, daher würde ich mich mit Schadenfreude erst mal bis zum 19.12. zurückhalten…

  20. sgeforeverone ulrich

    Das Spiel gegen Werder könnte bei Freistößen ala Streits
    entscheidende Punkte bekommen…Die Umstellung der
    Elf aus Bremen, bei Freistößen, wird nicht sogleich
    gelingen,die SGE wird sich daran erinnern wollen.
    Wir haben auch einen Anspruch auf 3 Punkte…

  21. @Holger M.”Das wichtigste am Fener-Spiel ist vor allem, dass unsere Jungs da wieder heil `rauskommen”.

    So sollten wir da nicht rangehen. Bloß keine übertriebenen Angst oder Zurückhaltung wegen der aufgebrachten Fans. Und von den Spielern nicht provozieren lassen!
    Wenn man mit mulmigen Gefühl dort auftritt, kann man es auch gleich lassen.
    Also nur Mut!

  22. absolut richtig, am besten “net amoi ignorier’n”.

    Und weil mir schon beim Qualtinger sind: Der Funkel wird’s scho’ richt’n …”.

  23. @Co-Trainer und pivu: Klar, das sagt sich leicht, wenn man gemütlich vorm heimischen Fernseher sitzt oder seid ihr beide vor Ort und als Eintracht-Fan zu erkennen?
    War damals beim Spiel in Istambul vs. Galatasaray dabei und das war nicht lustig, obwohl wir ausgeschieden sind.

  24. Hm. gegen die Türken, da war doch was… Ach ja! Das war das einzige Mal, das ich Huggel dynamisch gesehen habe!

  25. Das könnte ja jetzt wieder passieren – rein theoretisch ;-)

  26. ein bischen gemain:

    naja wenn wir glück haben erwische se huggel……..

  27. Huggel ist doch nur Platzhalter für Jones und/oder Chris. Und zwar seit einem Jahr. Ich könnte wetten, wenn HB gewußt hätte, daß die zwei so lange nicht spielen werden, hätte er einen anderen gekauft. Und weil der Huggel eben kein adäquater Ersatz ist, spielen wir seither mit zwei 6ern, um die Defensive zu stärken. Meistens langsam und bedächtig. Irgendwann schießt aber genau dieser Huggel das entscheidene Tor (vielleicht schon am Samstag) und dann war er auf einmal doch gar nicht so schlecht. Wer hat am Donnerstag auf den Taka geschimpft und ihn am Sonntag zum Held erklärt? Ich auch!

  28. Einspruch Hennes, das System der Doppel-6 hat schon Willi R. erfolgreich praktiziert, damals hs. mit Montero und Schur. Und als Huggel kam, war unser JJ noch Mittelstürmer (und Chris sehr oft in der IV). Aber entscheidende Tore trau’ ich ihm zu, wie letztes Jahr im Cup vs Oberhausen oder im 11er-Schießen vs Nürnberg, und heuer war er auch schon einige Male nahe dran. Aber im Sommer hat sich’s trotzdem ausgehuggelt.

  29. Der Erfolg von Kleingeist Willi gilt aber nur für die 2. Liga.