Eintracht Frankfurt Na endlich!

Und ich hatte mir schon Sorgen um Loddar gemacht. Spät, aber nicht zu spät, meldet er seinen Anspruch auf den Job des Bayern-Trainers. Hat ihn ja auch wieder mal keiner gefragt. Menno.

Schlagworte:

11 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. War der Loddar als Trainer jemals längerfristig erfolgreich, außer die zufällige CL-Quali mit Belgrad oder der Sieg seiner Magyaren in Kaiserslautern? Ich glaub’ der prozessiert heute noch mit Rapid Wien. Sein Problem ist, dass er sich zu schade ist, “kleinere” Clubs in D (1860, Dresden, O…) zu betreuen, diese Schule muss er durchmachen, dann kann er sein Maul aufreissen. Aber wozu, solang’ es alpenländische Bullen gibt, die einem Trainerassi mit Kohle überhäufen.

  2. Hat er den Leihwagen bei seinem Gastauftritt in Brasilien jemals zurückgegeben?

  3. Noch was (Uli bitte lesen): ich könnt’s auch, und mach’s für die Hälfte. Mein track-record beinhaltet u.a. die Co-Betreuung der D-Jungs bei Germania für 11 Jahren (merkste, da spricht Erfahrung) oder der Fahrdienst zu Hockeyturnieren der C-Mädchen. Also durchaus vergleichbar mit Loddar, nur unverbraucht und ohne verbrannte Erde.

  4. Jürgens “Schlächter”….verpiss dich Loddar!

  5. @pivu: Taktischer Fehler, du darfst Dich einfach net zu billisch mache! Was nix kost is auch nix wert, so ticken doch die von der Säbener Straße (und andere). Wobei, so lange der Hoeneß Uli noch das Sagen hat, dürfte Loddel-Loddar keine Schoase haben. Bei aller Abneigung, so runtergekommen sind die Bayern doch (noch) net.

  6. Loddar findet: “aber den Jürgen Klinsmann, den Drecksagg, den ham se bestimmt gefragt, gell? Sauerei!!!”

  7. Oder sogar den Oddo Rehakles…

  8. Mein Gott Uli, doch nicht den Loddar.
    Hier, ja hier ist doch der Trainer den Ihr
    braucht:

    (Spricht)Deutsch. isst Deutsch – ne Kölsche Joung.
    Bundesliga erfahren – Wortkarg (gut für die Presse)
    Risikoscheu – (gut für die Presse)
    Defensiv – (gut für die Presse)
    Defensiv – Die jungen bleiben aussen vor. (gut für Euch)
    Mag keine Stürmer – Beckenbauer auch nicht.(gut für Rqk)
    Null Experimente – sagte ich schon.
    Null Begeisterung (gut für die Regenbogen-Presse (Ruhe))
    Null Skandale (gut für die Regenbogen-Presse (Ruhe))

    Zusammengefasst: Ein ausgezeichneteter Mann, mit jahrelanger defensiv Erfahrung in Buli-Abwehr, bei
    Abwehr hoffnungsvoller Talente, bei Abwehr aufdringlicher
    Presse und Televisions Journalisten. Ein unglaubliches
    Talent alles (wirklich alles) rosarot zu umschreiben.

    Aber rhetorisch (etwas) besser als Loddar !!!

    Uli, nehmt ihn und Ihr habt jahrelange Ruhe in dem doch
    schwierigen Münchener Blätterwald und steigt garantiert
    nicht ab – denn “Die Mannschaft ist gefestigt”, wiederholt der Trainer dann gebetsmühlenartig im Dezember 2007.

    Bei Interesse:
    Ernstgemeinte Zuschriften Uli bitte Erlenbruch in
    Frankfurt am Maa

  9. Da kann man ja gleich noch den Huggel drauflegen, als Ersatz für Hargreaves.

  10. Loddar und BILD: Das schönste Traumpaar seit Milli und Vanilli.
    Erinnert mich so ein klein wenig an die Umfrage der Bild: Wer soll Bundestrainer werden? Die Loddar damals mit großem Vorsprung gewonnen haben soll.

  11. Ja der Loddar sollte lieber im sonnigen Süden bleiben… Find aber lustig was da bei den Bayern schon alles im Gespräch ist:
    Lippi,Sammer,Matthäus,Schuster… oder vielleicht doch den Klinsi ???