Goooooooooooooooooooooolll... Pathos, Baby!

Foto: Stefan Krieger

Die Vorteile eines solchen Ergebnisses wie das des gestrigen Abendspiels liegen auf der Hand. Der türkische Kioskbesitzer begrüsst den Kunden, der auf dem Weg zu dem ist, was manche Arbeit nennen mögen, am frühen Morgen noch enthusiastischer als ohnehin. Den Kaffee und das Brötchen gibt’s heute umsonst. “Geht auf mich, mein Freund, wir sehen uns im Viertelfinale”.

Dabei grinst er sein breitestes Grinsen, ja, sagt er, damit sei “die Sache von damals” vergessen, man ist nicht nachtragend, natürlich. Am Morgen des Sieges kann selbst das Wetter, sonst das Thema schlechthin, die Freude nicht schmälern. Stolz sei er, so wird ein paar Mal versichert, auf das, was “seine Männer da unten” geleistet haben. Er verspricht, zur für ihn feststehenden Begegnung Türkei gegen Deutschland eine Fernseher draußen auf die Straße zu stellen und fordert dazu auf, gemeinsam zu schauen.

Der Kunde bedankt sich und verlässt fluchtartig den kleinen Laden. Wahrscheinlich hat er dabei ein Gesicht gemacht wie Köbi Kuhn schon vor dem Spiel. Oder, noch schlimmer, wie Urs Meier danach. Das Lächeln des Siegers dagegen ist an diesem Tag süßer als das Gebäck hinter dem Tresen.

Schlagworte:

39 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. guten morgen,

    ich möchte nur ungern den freundlichen kioskbesitzer enttäuschen, aber ich sehe uns im 1/4-finale eher gegen die tschechen (schlimmstenfalls gegen die portugiesen) kicken…

    wenn ich ehrlich bin, hatte ich eigentlich auf ein 1/4-finale deutschlands gegen die schyz gehofft, aber das kann man nun ja getrost nullen. hab gestern den ganzen abend mit unseren südlichen nachbarn mitgefiebert. allein das traurige gesicht von köbi kuhn, der mehr als sonst ausschaute als wäer alles leid der welt nur seine schuld, kontte ich über weite strecken nur schwer ertragen. hatte richtiggehend nen kloß im hals.

    das “moderne nichtjubeln” setzt sich übrigens auch bei anderen mannschaften durch. yakin hält offenbar ähnlich viel von anstand und einer kruden form der pietät wie auch poldi. find ich an und für sich zwar aus menschlicher sicht nicht übel, aber als fan hatte ich eigentlich immer gedacht, dass man für die nationalmannschaft kickt, für die auch herz und hose schlagen.

    ich werde nmoch lange nicht einsehen,dass es keine nationalmannschaften mehr gibt. noch lange nicht.

  2. The show must go on!

    Es wird Zeit, dass einer der Doppelstaatler den Ball mit großer Geste am leeren Tor vorbeischiebt und Kerner wird die Szene eine halbe Nacht lang sezieren.

  3. Erste Halbzeit war nach der Sintflut nur noch Zufallsgekicke,

    wobei die Schwiizer den Zufall auf jeden besser im Griff hatten.

    Aber lieber noch eine Extra Viertelstunde Wasserball als das Halbzeitliche

    Kasperltheater mit Kloppo, Ursi und dem schlechten Bush-Clon, das ist ja schlimm.

    Der grosse Vorteil am Ergebnis gestern Abend war die Nacht ohne Hubschrauberlaerm bis morgens um 4, da sich wahrscheinlich keine 200

    destruktive demolierende und sich schlagende Schweizer gefunden haben um die

    Ordnungskraefte zu beschaeftigen.

    Und da ich nicht annehme das Portugal gegen die Schweiz noch Punkte laesst,

    gibt es dann wohl ein Spiel Not gegen Elend um den 2. Platz in der Gruppe.

  4. Kommt D ins Viertelfinale? Montag gibt’s Cordoba gegen den Turnierfavoriten und dann ist’s nix mit Türkei.

  5. @3

    *Nach dem Zufall fehlt das 2.Fall (nicht dem Genitiv) zwischen jeden und besser.

    (Klingt sehr kryptisch, ich weiss)

  6. moin moin in die runde. mal was zu unserer sge. bxxx berichtet, das s.larsen von s06 kurz davor steht an den main zu kommen. vielleicht auch noch bajramovic ??? weiss jemand was darüber ???

  7. oder wieder nur säuetreiben

  8. Immerhin. Fünf Kommentare, bevor “mal was anderes” losgegangen ist. ;)

  9. sorry stefan, aber für mich (uns) sinn doch sge news wichtiger

  10. Ja klar, aber wer sollte hier dazu “was wissen”? Ich jedenfalls weiß nur, dass ich nix weiß. Und das nicht nur in Bezug auf Larsen. Anscheinend “weiß” nur die BILD was. Sonst hätte andere ja auch davon berichtet.

  11. Also in Ginnheim wars nicht soo “schlimm” , gerade mal 3 hupende Autos gehört.

    Mir hat das gestrige Spiel sehr gut gefallen. Der Regen war Gold wert.

    Dadurch konnte sich die Dramatik viel besser entwickeln.

    Schön waren auch die Emotionen des türkischen Trainers, der ging ja ab wie das sprichwörtliche Zäpfchen.

    Gegen die Scheschen ist aber Schluß. Die stehen hinten gut. Das wird auch das heiße türkische Herz nicht viel ausrichten. Um die Schweiz tut mir eigentlich nicht leid.

    Hornussen ist doch auch ein interessanter Sport.

    PS. Ich will keine Schalker bei uns sehen.

  12. “…aber als fan hatte ich eigentlich immer gedacht, dass man für die nationalmannschaft kickt, für die auch herz und hose schlagen.”

    @Onkel [1]: Wie wir gestern beim Zwoten lernen durften hätte Poldi wohl liebend gern für Polksa geckickt. Nur gedurft hat er nicht, der Guude.

    Zu Multikulti gehört halt auch, dass man es sich eben nicht immer aussuchen kann. Da kann ich natürlich verstehen, dass der Prinz zumindest zwiespältige Jefühle beim Polen raushauen hat… Als Fan hätte ich natürlich auch lieber die Becker-Faust vor’m Polski-Block gesehen.

  13. @ 12:

    “Wie wir gestern beim Zwoten lernen durften hätte Poldi wohl liebend gern für Polksa geckickt.”

    hab ich irgendwie nicht mitbekommen. wer hat denn das wo gesagt? ich hab da eigentlich eher ein interview mit poldi im hinterkopf, woe er ausdrücklich sagt, er spiele gern für deutschland und das nichtjubeln war lediglich ein zeichen des respekts.

    nicht, dass ich falsch verstanden werden: ich finde diese art der respektbekundung an sich und aus menschlicher sicht ganz gut (eine provokative beckerfaust vor dem polnischen block hätte mich ehrlich gesagt ein wenig irritiert), ich wundere mich nur halt darüber, wie ambivalent das verhältnis zwischen einem fußballer und seinem jetzigen heimatland bzw. dem heimatland seiner familie sein kann.

    (und das “polen raushauen” waren nicht wir… das besorgen heute abend die österreicher^^)

  14. “(und das “polen raushauen” waren nicht wir… das besorgen heute abend die österreicher^^)”

    Sir! Yes Sir!

  15. Wie soll das funktionieren. Die haben doch gar keine polnischen Zuwanderer in ihrer Mannschaft?

  16. Zuhörer-Ratespiel heute morgen in 1-Live. Auschnitt vom Kommentar WM `74 D vs. NL, kurz vor “dem” Tor: “Grabowski gefällt mir heute gut …”

    Herrschaft ja! Sowas möchten wir nochmal erleben, wir unverbesserlichen Fußball-Romantiker!

    (Wobei der Nachname, ähem… Aber ist wenigstens in Hessen geboren!)

  17. @Heinz [15]

    Aber Türkische! Korki nennt man ihn.

  18. kleine Vorschau auf das Spiel gegen Oestreich;

    Damit gleiche Spielstärke entsteht, verabreden die Mannschaftskapitäne, dass Deutschland nur mit einem Spieler (Lehmann) spielt. Die anderen deutschen Kicker gehen derweil zum Golfen und hören das Spiel im Radio.

    In der elften Minute schießt Lehmann das 1:0

    Dann, in der 89. Minute fällt der Ausgleich. Die Spieler hetzen sofort ins Stadion und sehen Lehmann verzweifelt auf der Bank sitzen. Was ist los? Blöder Schiesrichter, der hat mich in der 12. Minute vom Platz gestellt.

  19. @13: “hab ich irgendwie nicht mitbekommen. wer hat denn das wo gesagt?”

    wer: Poldi

    wo: vor der Kamera

    War halt so’n typischer ZDF-Lückenfüller-Beitrag. Und Poldi sprach auf polnisch, was es mir persönlich ein wenig erschwert hat, seinen Äusserungen zu folgen. Die Freunde aus Mainz haben aber glaubhaft versichert, er habe gesagt, er würde gern für Polen spielen, ginge nur halt nicht mehr… Die Begründung war allerdings Bullenscheiße: weil er mit Köln schon Bundesliga gespielt haben soll. Schwachsinn, das.

  20. Im Prinzip würde das funktionieren. Aber Hickersberger ist Old School. Wahrscheinlich hat er noch als Spieler unter Otto auf dem Bersch trainiert.

    Old School Trainer stellen aus Prinzip keine Eintracht spieler auf. Und wenn doch, dann nur, um sie blöd aussehen zu lassen.

    Korki kommt also frühestens 2 Minuten vor dem 0:3 der Polen in der 83. Minute.

  21. hab ich eben per Mail bekommen…ist zwar so halb OT, aber ganz gut ;-)

    ———

    Als Hitzfeld in den Himmel kommt, sagt Gott

    zu ihm: “Hallo, Herr Hitzfeld, schön Sie zu sehen!”

    In Anbetracht Ihrer großen Verdienste um den

    FC Bayern kriegen Sie hier Ihr eigenes Häuschen und, glauben Sie mir, das kriegt hier nicht jeder!” Gott nimmt Hitzfeld an die Hand und führt ihn vor einen kleinen Flachdachbungalow auf einer kleinen Wolke.

    Die Fußmatte an der Tür ist mit dem Bayern-Logo versehen und eine kleine FC-Bayern-Fahne weht im Vorgärtchen.

    Hitzfeld denkt sich: “Ja, ganz nett”, dreht

    sich um… und traut seinen Augen nicht.

    Auf der nächsten Wolke, hoch über ihm steht ein italienischer Palazzo, komplett mit Balustrade und sechs dorischen Säulen. Der Palazzo ist rot -schwarz gestrichen und über und über mit Eintracht Frankfurt, -Graffiti,-Fahnen und Transparenten übersät, große SGE-Wappen aus Marmor zieren den Garten. Aus riesigen

    Lautsprechern dröhnt :

    schwarz weis wie Schnee das ist die SGE.

    In SGE-Trikots gewandetes Hauspersonal erfüllt alle Wünsche.

    Hitzfeld wendet sich an Gott und sagt, schwer brüskiert:

    “Was ist das denn? Wieso kriegt der Funkel so einen Palast da hingestellt?

    Der hat doch noch gar nix geleistet, der Mann! Warum

    zum Teufel lebt der hier in so nem Haus?”

    Gott dreht sich um, lächelt milde und schaut Hitzfeld tief in die Augen:

    “Mein Sohn, das ist nicht Funkels Haus, das ist meines!”

  22. Hier in der idyllischen hessischen Landeshaupstadt war der Dönerspieß am kochen. Die haben hier die Schwalbacher Straße und das Westend derart gerockt, dass kein Auto mehr durch kam… Bitte lieber Fußballgott, lass uns nicht im Virtelfinale gegen die Türken antreten denn das wird der Integration nicht zuträglich sein – egal wie es ausgeht.

    Pathos Baby? Der bloggende ZDF-Reporter Thomas Wark hat schon zu spüren bekommen was es heißt, den türkischen Kioskbetreiber den nötigen Respekt abzusprechen:

    http://tinyurl.com/4c7tlb

  23. @ 19:

    liegt aber wohl weniger an buli, sondern daran, dass poldi schon in a-n11 für deutschlang gekickt hat.

    naja, ich nehm an, dass war weniger ein wirklich ernsthaftes interview als vielmehr eine höflichkeitsrede vor den (offenbar) polnischen journailisten… würd ich nicht allzuviel drauf geben wollen.

    poldi rockt (fürs erste)! :-)

  24. Also, wenn wir heute Abend gegen die Kroaten gewinnen, dann sind wir doch mal sicher im Viertelfinale, oder?

    Und wenn wir schon auf dem Weg zur Europameisterschaft sind (da sehe ich uns noch nicht!), dann soll das doch auch bitte gegen starke Teams geschehen.

    Ich möchte den lieben Gastgebern aus den Alpen nicht zu nahe treten, aber das sind doch wirklich höchstens B-Gegner.

    Also wenn schon weiterkommen, dann gegen starke Gegner. Gegen Argentinien, das war doch mal was, oder?

    Ach ja, noch was: Auch wenn es gestern sicher mehrfach diskutiert wurde… Nach dem peinlichen Auftritt vom blinden Koloss Kyrgiakos zweifle ich stark, dass ein europäischer Spitzenclub sich einen solchen Ambos aufs Feld stellt. Seit wann zieht der Herr K. denn zurück, bzw. bleibt mit den Händen überm Kopf im Strafraum liegen. Was ist denn da los?

    Äh, wo ist denn der Kiosk? Gibt es die Gratisbrötchen auch für normale Laufkundschaft oder nur für die Stammkunden?

  25. @ 24:

    vielleicht bleibt sotos dann jetzt doch noch erstmal am main. zu verbilligten konditionen versteht sich… so als ergänzungsspieler oder so…

    der große aufstieg in die englische, spanische oder italienische liga kommt dann eben erst nach der wm2010… kolosse müssen auch mal geduld haben.

  26. Wenn der am Main bleibt, dann nur als Leuchtturm.

    Vielleicht ist er ja auch ein Scheinriese, wie Herr Tur Tur von Jim Knopf…

  27. och, ich könnte mir vorstellen, dass bertel die rolle als liebevoll-strenger papa, der einen verlorenen sohn wieder aufnimmt (hatten wir das nciht schonmal?) ganz gut steht…

  28. Türkiye! Super. Kreuzberg hat getobt!

    Heute schon wieder so ein schweres Spiel für die Germans in ihrer ach so schweren Gruppe…

    http://www.bbc.co.uk/comedy/th.....ermans.jpg

  29. Glückwunsch an den AC Tenero zum Aufstieg.

  30. Wieder sehr sehenswert, die Zusammenfassung des gestrigen Spiels bei Fanartisch:

    http://www.fanartisch.de/news/.....-in-basel/

  31. zum zeitvertreib bis 1800:

    http://event.faz.net/em-quiz/

    (hoffentlich landets nicht wieder im schpemm…)

  32. @ stefan:

    wärest du so freundlich, mir nochmal aus dem eimer zu helfen, bitte?

  33. Mir auch. Oder einfach nur: “Comments are closed” posten. ;-)

  34. Die machen wahrscheinlich wieder Warnstreik bei der FR

  35. Habt ihr nicht bezahlt? Hier gilt:

    3 Links = ein Schoppen

    Ich habe online überwiesen.

  36. Pathos – ist das nicht ein Schafskäse?

    Mangels aktuellem Bundesliga-Thema lasse ich diese erfreuliche Nachricht hier mal fallen:

    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/207069/

    “Die gerechtere Verteilung der TV-Gelder geht auf Kosten des FC Bayern München, denn: Für das Livespiel jeder Runde in ARD oder ZDF gibt es künftig kein Extrahonorar mehr für die beteiligten Vereine. Bisher kassierten die am Livespiel beteiligten Klubs folgende Gelder: 370000 Euro (1.Runde), 459000 (2.Runde), 549000 (3.Runde) sowie 639000 Euro (Viertelfinale). Da der FC Bayern für die höchsten Einschaltquoten sorgt, wurden in der Vergangenheit fast alle Münchner Pokalauftritte von ARD und ZDF für das Livespiel ausgewählt.”

  37. Sorry – ich bin kurz dem nachgegangen, was man Arbeit nennen könnte. Der Eimer ist leer.

  38. Damit wir schön beim Thema bleiben, ein Querthema:

    Starkem Korkmaz droht die Bank

    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/206799/