Eintracht Frankfurt Premiere und Konjunktiv II

Irgendwann ist immer das erste Mal im Leben. Schön ist, wenn man den Zeitpunkt für das erste Mal schon vorher genau bestimmen kann. Nicht nur “Fan-sein”, nein, auch das Leben ist kein Wunschkonzert. Trotzdem malt man sich gerne aus, was die Zukunft so alles bringen könnte. Der kommende Samstag aus meiner Sicht im Konjunktiv, tatsächlich mit mindestens einem “zum ersten Mal im Leben”.

Hätte ich einen Wunsch frei, würde ich dem VFL Wolfsburg einen Sieg gönnen. Premiere für mich, ohne Zweifel. Selbst in den Begegnungen gegen den FC Bayern waren mir die Radkappen in der Vergangenheit bestenfalls egal.

Würde mich eine schmerzhafte Rippenprellung (hallo franz!) nicht daran hindern, würde ich während des 33. Spieltages des Bundesligasaison 2006/2007 wohl selbst kicken und die Ergebnisse wie üblich während des Spiels bei den wenigen Zuschauern erfragen müssen.

Wäre ich im Besitz eines arena-Abos, würde ich mir dennoch nicht das Spiel der Eintracht anschauen. Ich würde mich wahrscheinlich für die Konferenz oder die Begegnung Lüdenscheid gegen FC ROGON 04 entscheiden. Alternativ: Aachen gegen die Radkappen.

Wüsste ich es nicht besser, würde ich trotzdem auf einen Punkt meines Vereins bei Werder Bremen hoffen. Ich weiß es besser, ich hoffe trotzdem. Ich würde das aber niemals öffentlich gestehen.

Hätte jemand beim lesen der Überschrift in der FR (Eintracht-Trainer Funkel: “Jeder Spieler ist zu ersetzen”) neben mir gesessen, hätte er meinen Ausruf: “Jeder Trainer aber auch!” gehört.

Und zum Schluss eine weitere Premiere: würde mein Arbeitgeber hier nicht mitlesen, würde ich auf einen lesenswerten FAZ-Artikel zu den “dunklen Seiten des Transfergeschäfts” verlinken. Es würde so schön zum Top-Thema der vergangenen Tage passen.

Schlagworte: , ,

106 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Netter Artikel in der ***. Aber als ich den heutigen Artikel in der FR las, bekam ich einen kleinen Tobsuchtsanfall. 1,5 bis 2 Millionen für Streit? Die können alle mindestens das Doppelte zahlen und das sollen Sie auch. Rogon 04 darf auch das Dreifache zahlen, die hams ja.

  2. Die Nachfrage wird aber mit der Höhe des Preises sinken. Und ein HB steht zu seinem Wort. Und ich schätze mal, er hat AS sein Wort gegeben…

  3. @Stefan

    Die Zahlen zwischen 1,5 und 2 Mio waren vom HSV auf 48 Std begrenzt und das Ultimatum lief VOR dem Aachen Spiel aus.

    Es war der Versuch von Herrn Beiersdorfer den Spieler AS für ” eine kleine Maus ” an seinen Verein zu binden und war eine Art Wette auf den Abstieg der SGE, denn bekanntermaßen wäre AS im Falle eines Abstiegs ablösefrei zu haben gewesen und bei einem hektischen Vorstand, sozusagen der ” Spatz in der Hand ” gewesen.

    Nach dem vergangenen Spieltag haben sich die Vorzeichen einen AS für dieses “Taschengeld” ziehen lassen zu müssen deutlich verbessert, zugegeben noch nicht zu 100 % ,aber wir sind ja wieder ein wenig optimistischer.

    Grundsätzlich halte ich es für schwer im Spielerkarusell des Fussballs Preisvergleiche anzustellen, denn jeder Wechsel bringt auch seine persönlichen Umstände mit, siehe Diego der für ” nur 6 Millionen ” eingekauft wurde während für ein Podolski 10 Mio gezahlt wurden.

    Es liegt auf der Hand das kleinere Vereine mit weniger verfügbare Mittel sich im Ausland bzw. auch in den 2. Ligen umschauen müssen um sich noch bezahlbar verstärken zu können.

    Darin liegt sicherlich die Hauptaufgabe der jeweiligen sportlichen Leitung, denn ist der Spieler erst einmal etabliert und füllt die Seiten der Gazetten – siehe Gekas – ist er für Vereine die nicht um die Goldtöpfe spielen nicht mehr finanzierbar.

  4. Jörg (Harmony Suporters)

    Jeder ist zu ersetzen:
    Das gelte für Jermaine Jones, und das gilt noch mehr für Albert Streit, der Eintracht Frankfurt zum Saisonende den Rücken kehren wird.

    Funkel raus

  5. Jörg (Harmony Suporters)

    Ach wie viele Streits bzw. Torgefährliche Mittelfeldspieler haben Sie den die letzten drei Jahre aus dem Hut gezaubert?
    Copado—-weggeschickt
    Weisenberger—so Torgefährlich wie Rehmer
    Mayer—leider nur jedes 3 Spiel eine gute Iddee
    Huggel—ein Spiel von 50 !! Topleistung

    Ach Spieler wie Streit gibt es doch haufenweise an jeder Ecke

    Funkel wenn man keine Ahnung hat einfach mal die F….halten.

  6. fan sein ist kein wunschkonzert. fan sein ist schwein sein. aufgeschnitten und ausgeblutet(ich inzwischen schon gut abgehangen). ich bin zwar schon seit geschätzten 35 und gefühlten 100 jahren sge-fan, aber momentan ernüchtern die praktiken im profifussball. gegen saisonende spielen die so bewunderten jedoch meist äußerst unterbelichteten herren in kurz ein trauriges spiel. schieß ich ein tor gegen meinen zukünftigen verein, helf ich meinem alten verein, wenn der absteigt, muss mein neuer weniger zahlen und ich krieg noch nen ordentliches taschengeld,… es ist echt zum kotzen!

    allerdings fragt man sich natürlich auch, woher sollen junge kerle, die ihr ganzes leben nix anderes als gekickt haben, auch werte vermittelt bekommen? in der welt in der die herren sich bewegen, regiert nun mal die kohle.
    dies ist insofern gar nicht schlimm, da keiner von uns für lau arbeitet, aber diese ganzen machenschaften im hintergrund dieses pseudotransparenten gewerbes von dem jeder son bisschen was ahnt oder zu ahnen glaubt bleiben im dunkeln (oder zumindest im halbschatten).

    eigentlich alles kein problem, sollte man meinen, was zwischen elbe- und moselstraße passiert, ist auch dunkel, aber es kollidiert nicht mit dem aufrichtigsten, offensten und ehrlichsten (ergo dämlichsten) wesen auf erden, mit dem fan.
    die motivation dieser spezies hat nix mit ratio zu tun, sondern kommt unverständlicherweise von herzen (ansonsten wären alle im blog abwechselnd barca, real und chelsea fan).

    ist ja auch wieder nicht weiter schlimm, jeder mensch sollte eine schwäche haben, macht einen ja auch sympatisch.
    tragischerweise besteht eine gegenseitige abhängigkeit dieser beiden welten, dieser paralleluniversen mit unterschiedlichen zielen. hier das geld (legitim) und dort das wohl des vereins, bzw. der vision eines vereins.

    es besteht eine sensible abhängigkeit, der fan bringt schließlich das geld, nach dem der spieler giert, die durch solche manöver empfindlich gestört wird.

    hoffentlich schlägt das nicht irgendwann in naher zukunft in form von monetären einbußen zurück, herr streit, jones, thurk, schlaudraff,… ihr nervt!!!

  7. Und die “Berater” nerven. Aber sowas von. Man nehme nur den von Herrn Klose. Der ist gerade dabei, eine Karriere zu zerstören. Ein Kicker muss ja wenigstens ab- und zu mal einen Nachweis seines Könnens abliefern – gibt es ein Diplom für “Berater”?

  8. dipl.ing.arsch.

  9. Respekt!
    Schon vor tausend Jahren zur “Persona non grata” erklärt und bei Eintracht Frankfurt mit einem nassen Lappen vom Hof gejagt worden und immer noch ganz dick drin. Der schwarze Abt. Und mit Ex-Oxxe Griechen Paul noch ein kongenjalen Hütchenspieler für den Südeuropäischen Markt, siehe Soto´s und Gekas.

  10. Schwamm drüber, Remo. Was kümmert uns das Geschwätz von gestern.

  11. Und im Fußball schon garnicht!

  12. Das ganze Theater mit den Beratern würde sofort zum Stillstand kommen, wenn der geschätzte Spieler die Summe für seinen Wechsel aus eigener Tasche an den Berater zahlen müsste und nicht wie bislang die Vereine.

    Erst wenn es um das eigene Kleingeld geht, würde der Spieler sich näher mit den tatsächlichen Preis / Leistungen seines Beraters beschäftigen.

    Als positiver Nebeneffekt würde es dem Spieler auch helfen beim Erwachsenwerden, außerhalb des Spielfeldes.

  13. @Stefan [8]: “gibt es ein Diplom für “Berater”?”

    Der von Klose hat nicht mal die Lizenz.

    Und zu Samstag: ich hab’ arena und werde wahrscheinlich nach 5 Minuten zur Begegnung Lüdenscheid vs Herne West umschalten. Nachdem es in Bremen wahrscheinlich 2 Gegentore gab, oder nachdem Aachen in Führung gegangen ist. Und btw, ich halte nicht zu WOB am Samstag. Die Chance war selten so groß, die Radkappen loszuwerden. Wenn Frontzek schlau und nicht dumm wäre und seine beiden Streit-fälle begnadigt, bzw. begnadigen muss.

  14. “ich halte nicht zu WOB am Samstag. Die Chance war selten so groß, die Radkappen loszuwerden.”
    Das ist zwar richtig, aber ich habe null Bock auf ein Zitterspiel ausgerechnet gegen die Hertha.

  15. Jörg (Harmony Suporters)

    eigentlich wäre es doch klasse wenn die berufsöldner vom wolfsburg mit ihren 16 fans absteigen würden………..

  16. Mir ist es eigentlich egal, wer absteigt, hauptsache es ist nicht die Eintracht! (leider steht Bayern nicht auf einem Abstiegsplatz)

  17. Jörg (Harmony Suporters)

    wieso bayern?—sichere punkte jedes jahr

  18. Mir wäre es auch lieber, nächstes Jahr mit Aachen statt mit WOB in der 1.BL zu bleiben aber ich halte es mit Stefan: bitte kein Zitterspiel am letzten Spieltag gegen Hertha – am End kotzt doch noch ein Pferd vor der Apotheke…

  19. Angsthasen! Denkt dran, danach gibt’s erstmal ewi kein Fußball, dann können wir noch so ein Zitterwochenende auch noch mitnehmen. Und als schöner side-effect, die Karten von FF würden auch nicht besser.

  20. @21
    Auf die Zittersamstage am Ende der Saison würde ich liebend gerne verzichten, aber mit der SGE ist es leider wohl nicht anders möglich.

  21. Hallo Stefan,
    “Hätte ich einen Wunsch frei, würde ich dem VFL Wolfsburg einen Sieg gönnen.”
    Hätte ich eine Wunsch frei, würde ich der SGE einen Sieg gönnen! (Und das wäre keine Premiere)

  22. Da bin ich… hm … wie soll ich mich ausdrücken (kurtspaeter möge verzeihen) … ich … also … ganz ehrlich … stotter … ich will Bremen im Titelrennen halten.

  23. Das werden wir. Wir verlieren 3-1, genau wie Aachen vor ein paar Wochen.

  24. Achso, du schriebst ja auch vor einigen Tagen, du seist kein Eintracht-Fan mehr, oder hat sich das wieder geändert?? ;-)

  25. Stopp! Mir wurde unterstellt, ich sei kein “Frankfurt-Fan” (mehr). Wer bin ich, solch einer Behauptung zu widersprechen?

  26. Ich erlaube mir ausgehend vom dem oben verlinkten FAZ-Text etwas über den Beruf des Spielerberaters zu sagen. Ich arbeite seit vielen Jahren in dem Geschäft Bundesliga. Ich bin daher eniges gewöhnt. Aber so eine diffamierende Kampagne gegen unseren Berufstand wie jetzt, das habe ich noch nie erlebt. Um ein Beispiel aus meinem Alltag zu nehmen. Als ich heute morgen in Dortmund in ein recht bekanntes Hotel eincheckte und Spielerberater in das Feld “Beruf” eingetragen habe, warfen mir die Mitarbeiter der Rezeption böse Blicke zu. Das muss aufhören. Überall wo ich hinkomme, passiert mir das die letzten Wochen. Ich verdiene auch nur meine Geld. Ich habe BWL studiert, dann als Vertreter der Pharmaindustrie gearbeitet und traf dann vor ein paar Jahren auf die Firma Rogon. Ein Diplom habe ich nicht. Meine Familie und ich sind Rogon dankbar für das, was sie für uns getan hat. Ich bin vor allem für die Betreuung von jungen Talenten zuständig. Wir geben alles dafür, um den Nachwuchskickern ein perfektes sportliches wie auch schulisches Umfeld zu bieten. Wir arbeiten eng mit einigen Nachwuchsleistungszentren von Profivereinen im In- und Ausland zusammen und verfügen somit über hervorragende Strukturen, um die Jungfußballer zu fördern. Wichtig ist uns dabei nicht nur die sportliche, sondern auch die schulische sowie später die berufliche Ausbildung. Es geht uns also auch um eine Chrakterschulung junger Spieler in diesem harten Geschäft. Ich hoffe auf ein wenig mehr “Fair Play” für Spielerberater! Wünsche allen Fans noch ein spannendes Saisonfinale!

  27. Spielerberater sind Abzocker!

  28. “Als ich heute morgen in Dortmund in ein recht bekanntes Hotel eincheckte…”

    Ha! Fake. Ein Spielerberater liegt morgens noch in der Koje und checkt nicht irgendwo ein. Alternativ ist er gerade in Australien, USA oder sonstwie verhindert.

    Nice try!

  29. Diese Aufzeichnungen des Spielerberaters XY, sind ja
    hoch interessante Einblicke in das profane Geschäftsleben. Das könnte ein wirklich spannender Forsetzungsroman werden. Bitte, mehr davon! Aber es ist wirklich ein Fake, gebe ich zu…;-)

  30. @28
    Falls dies doch real sein sollte, zeigt der Werdegang vom Pharmavertreter zum Spielerberater wie man von einem superseriösen Beruf in den anderen wechselt.

  31. Jörg (Harmony Suporters)

    @ Spielerberater—-Verkauf doch bitte den Funkel+sein Talent Rehmer, Thurk und Huggel.

    Danke

    PS: ein gutes Spiel macht den Rest nicht vergessen

  32. Bezüglich wünschen:
    für den Verein aus O… das schöne Lied:
    “Nie wieder zweite Liga”

  33. @ stefan:
    Äh, nochmal kurz was anderes: auch auf die Gefahr, mich als Depp zu outen, aber für was steht nochmal NadW ????

  34. @Jörg (33)
    Ich dachte Rehmer sein “Stand-by Profi”…

    Ist das die Bezeichnung für einen erfahrenen Spieler mit – unbestritten einer tollen fussballerischen Vergangenheit – aber aktuell müden Knochen und der Erwartung eines “richtigen” Jobs abseits der BuLi-Welt?

    Wer weiß ;-)

  35. wollte sagen: Rehmer sei ein… das ist mir ein Dings aus der hose…egal ;-)

  36. @steffen [35]
    Eine wirklich neue Frage! Endlich komme ich dazu, sie zu beantworten… ;)

    Klick

  37. Die Reaktion von HB gestern Abend im HR Fernsehen läßt
    nichts gutes ahnen hinsichtlich eines Abgangs von FF.
    Denn bei Nichtabstieg verlängert sich der Vertrag auto-
    matisch. Heute morgen mußte ich in der FR lesen daß mit einem Mittelfeldspieler Brinkmann ( kennt den jemand???)
    vom SC Paderborn (11. in der 2.BL) verhandelt wurde. Ich
    kann mir nicht vorstellen daß uns solche Leute – ohne
    vorher den Stab über B. zu brechen – in der 1. BL weiter-
    bringen. Solche Leute sitzen bei der SGE reichlich auf der Bank. Warum versucht mans nicht mal mit Zidan von
    M1?? Es scheint doch schon wieder in Bezug auf Neueinkäufe so weiterzugehen wie in der Vergangenheit.
    Viel Masse wenig Klasse – in der Hoffnung daß vielleicht
    einer einschlägt. Nur kosten dürfen die Spieler nichts!

  38. …wenn wir die Klasse halten: Dann verlängert sich mein Vertrag…

    http://www.11freunde.de/newsti.....ker/101612

  39. @Dieter [40] nochmal: Du wirst keinen “Knaller”, nicht mal ein “Knallerchen” bekommen, solange nicht fest steht

    – in welcher Liga wird gespielt
    – welcher Übungsleiter leitet die Übungen
    – welches sportliche Konzept wird verfolgt
    – welches sportliche Ziel wird ausgegeben

    Siehe auch hier.

  40. Dieter
    Hab den Brinkmann zufällig am Sonntag in der arena-2.Liga-Konferenz ein paar Minuten in Freiburg gesehen. Mute mir kein Urteil an. Großer Blonder, wohl recht überraschen dieses Mal offensiv eingesetzt. Fiel in dem Spiel nicht weiter groß auf, solide, laufstark. Sicher keiner, der uns weiter bringt. Eher Ergänzungs-bzw. Perspektivspieler.

  41. @42 Stefan Ein Schuß Risikobereitschaft solte schon da sein. Zumal doch zu 95% der Klassenerhalt gesichert ist. Oder glaubt tatsächlich jemand daß diese desolaten
    Aachener VW schlagen? Ich glaube es nicht! Und selbst wenn, dann müßten die anschließend noch ihr Auswärtsspiel gewinnen. Auch daran glaube ich nicht. Aber ich glaube daß die SGE zumindest 1 Pünktchen gegen die Hertha holt.
    HB sollte schon ein Konzept für die neue Saison haben.
    Man muß ja nicht schon Verträge abschließen aber man
    kann ja wenigsten mal die Fühler ausstrecken. Aber bitte
    nicht nach Paderborn!

    @43 Fredi Streng Treffende Analyse des Spielers. Genau
    meiner Ansicht solche Spieler bringen die SGE nicht weiter!

  42. Ich kenne Brinkmann, da er früher meinen Sohn beim TV Reelkirchen als Jugendtrainer trainiert hat. Guter Techniker, sehr von sich überzeugt, menschlich nicht so doll.

  43. Ich erinnere mich an die Vergangenheit, als HB immer sehr früh, IMO zu früh (Weißenberger, Copado) Neuverpflichtungen für die nächste Saison getätigt hat. Die südländischen Spitzenklubs btw kaufen immer erst sehr spät.

    Der neue Trainer, der Thomas von Heesen wie ich weiterhin glaube nicht Friedhelm Funkel heissen wird, ist da schon längst eingebunden. Der FR-Mann hat’s ja bei Doppelpass bestätigt, wie wasserdicht die SGE-Führung sich heute darstellt im Vergleich zu früher. Warten wir’s doch einfach ab und zeigen es den Werderanern.

  44. @Dieter [44]
    “Ein Schuß Risikobereitschaft solte schon da sein.”
    Die müsste auf Seiten der Spieler da sein, die das Risiko eingehen, in Liga 2 zu spielen. Verlangst du da nicht ein wenig viel?

    “Zumal doch zu 95% der Klassenerhalt gesichert ist.”
    – Bayern hatte gegen Manchester in der 89. Minute 1:0 geführt. Bayern zu 99% CL-Sieger.
    – Mainz führt 4:0, in Frankfurt steht es 3:3. Mainz zu 99,654% aufgestiegen.
    – Bayern liegt gegen den HSV 0:1 zurück. Auf Schalke ist das Spiel zu Ende. Eine Meisterschft der Herzen wird gefeiert.
    – Nürnberg kann nichts mehr passieren, Frankfurt muß haushoch gegen den 1. FC Kaiserslautern gewinnen, der sich noch Hoffnungen auf den UEFA-Pokal Platz macht. Nürnberg steigt ab.

    Noch mehr Beispiele? ;)

    “Oder glaubt tatsächlich jemand daß diese desolaten Aachener VW schlagen?”
    Auch hier wiederhole ich mich: Wer hätte ernsthaft geglaubt, dass diese desolaten Frankfurter die zuvor verbissen kämpfenden Aachener 4:0 schlagen würden?

    Das schöne am Fußball ist, dass man nie weiß, wie’s ausgeht.

  45. “Da bin ich… hm … wie soll ich mich ausdrücken (kurtspaeter möge verzeihen) … ich … also … ganz ehrlich … stotter … ich will Bremen im Titelrennen halten.”

    Soviel Gehässigkeit hätte ich Dir jetzt gar nicht zugetraut. Auf Kosten des eigenen Vereins hoffen nur das ein anderer nicht Meister wird? Also bitte.

  46. @48
    Ach, kurtspaeter, nee, richtig lesen:

    “Hätte ich einen Wunsch frei, würde ich dem VFL Wolfsburg einen Sieg gönnen. Premiere für mich, ohne Zweifel. Selbst in den Begegnungen gegen den FC Bayern waren mir die Radkappen in der Vergangenheit bestenfalls egal.”

    Steht ganz oben im Beitrag.

    Dann wären wir durch, verstehst? Und die Meisterschaft bleibt offen bis zum Schluss. Keine Gehässigkeit, kein garnix.

  47. @stefan(47): /klugscheiß on/ für die Pfälzer gings damals sogar um die CL /klugscheiß off/ ;-)

  48. Habe ich auch gelesen. Der von mir zitierte Beitrag ist aber doch von Dir oder?
    Mit auf Kosten Frankfurts meine ich nur die Niederlage am Samstag die Du erhoffst um Bremen im Titelrennen zu halten. Ich denke mal auch das nur im Fall eines Wolfsburger Sieges.
    Das Du lieber Frankfurt absteigen sehen würdest als das Schalke Titelträger wäre, kann ich mir nicht vorstellen und unterstelle ich nicht.

  49. Die hier viel geforderte Risikobereitschaft seitens HB, kann aber im Moment mit der derzeitigen sportlichen Situation, nur so aussehen. Das für jeden der auch nur andeutungsweise ein “Knaller” sein könnte der Geldbeutel so weit geöffnet werden müsste das das völlig im Gegensatz der bisherigen Vereinspolitik stehen würde, ist es das wert?

  50. Naja, kurtspaeter, ob wir jetzt einen Punkt mehr oder weniger haben am Ende einer solchen Saison ist mir wirklich egal. Im Falle des Nichtabstiegs, selbstredend.

    Und wer Meister wird … eigentlich auch. Ich wünsche mir halt, dass es sich am letzten Spieltag entscheidet. Muss ja nicht in der 93. Minute sein.

  51. Also TVH. wird nicht neuer Trainer in Frankfurt!

    Ein Kollege hat mir mittgeteilt, das HB im Radio heute bestätigt hat, dass FF der Trainer für die nächste Saison ist.

    Warten wir Samstag ab, ob Aachen verliert und wir die Klasse gehalten haben. Bin mir sicher HB hat einige Spieler auf dem Zettel, kann aber wegen der jetzigen Situation noch nichts sagen!

  52. Egoist ;-) : Meisterschaft soll sich in der letzten Runde (Sekunde?) entscheiden, der Abstieg aber zuvor? Nix da, ich wünsch’ mir wieder ein Herzschlagfinale mit gutem Ausgang, d.h. ohne Wolfsburg.

    HB will btw, dass Schalke Meister wird (ich auch). Also muss nur die Eintracht an der Weser punkten.

  53. Ich wünsche dem VFB den Titel!

  54. “HB will btw, dass Schalke Meister wird”
    Gibt’s dann mehr Kohle für Ali? Ok, ok…

  55. @Roland [56]: HB äußert sich nicht (mehr) über den Trainer, und die Cousine der Tante meiner Mutter hat auch gehört, dass ….

  56. … er gesagt haben soll, FF hätte einen gültigen Vertrag. Was ja auch so ist. Hört man.

  57. @45 Mark

    Ich kenne Brinkmann, da er früher meinen Sohn beim TV Reelkirchen als Jugendtrainer trainiert hat. Guter Techniker, sehr von sich überzeugt, menschlich nicht so doll.

    Her damit sowas braucht die SGE!

  58. nach meinen tipps wird der vfb meister (da ich aber tipp wie n´schwein, bleibt alles offen) ;-)
    svw-sge: 1:3!

  59. Wer glaubt, wir fahren nach Bremen und punkten dort. Der muss schon ein arg großer Idealist sein!
    Ich denke eher Bremen- SGE 3:0 Und in Aachen ist leider auch alles möglich vom Sieg bis unentschieden für beide Teams.

  60. roland:
    idealist? ja.
    alles möglich? auch ja.

  61. Wir hatten doch schon mal so’n Brinkmann ausm Westen. Der nannte sich selbst einen “weißen Brasilianer”. Auch einer aus der Kategorie ‘verschenkte Karriere’ – was der Neue erst mal zu beweisen hätte!
    Was Masse statt Klasse angeht: Ich denke, beides muss einigermaßen gewährleistet sein. Sonst gehn wir Ende nächster Saison wieder personell aufm Zahnfleisch (siehe Rechtsverteidigung, Torwächter, 6-er).
    Will meinen: Sicher brauchtse auchn Gude, aber ohne Indianer wirds auch schnell eng.

  62. Hab gerade mal schnell den FAZ-Artikel gelesen: Das sind doch alles olle Kamellen. Da sind wir hier im blog-g aber schon wesentlich weiter. Hätt er mal lieber hier gespickt ;-)

  63. In erster Linie müssen wir mal an uns selbst denken. Wenn die Eintracht eine Chance bekommt in Bremen zu Punkten, sollte sie tunlichst genutzt werden!

    Außerdem bin ich sowieso für den VfB – die Bremer haben es sich schließlich selbst vergeigt!

  64. Darmstaedter Heiner

    unter keinen Umständen darf Schalke 06 Meister werden. Der super gau wäre das

  65. Mit. Meister auf Pump, wo kommen wir denn da hin? Gar nicht lange her, da iss de Insolvenzverwalter um die Gaspumpestation gegeistert.

  66. Darmstaedter Heiner

    Nicht nur das… Der ganze Verein ist scheiße, inklusieve kickendes Inventar. Nur Heulsusen auf dem PLatz. Von Linvoln über Rafinia bis Kuranyi.

  67. Nicht zu vergessen: Schwalben-König-Asamoah.

  68. Darmstaedter Heiner

    Ja, oder Fabian Ernst. Schalke ist für mich eine echte Zumutung.

  69. Mir wäre der VfB auch am liebsten, auch wenn ’92…Da war aber noch Graf Koks Trainer bei denen und der gilt ja Gott sei Dank woanders jetzt immer noch als Messias. Aber: Fan-sein ist kein usw….

  70. Die Spätzle-Schleudern sollens machen, unn ab. Schalge isch glaabs haggd.

  71. @45 – ich glaube nicht, daß das der Brinkmann ist der hier zur Debatte steht. Ist ein Perspektivspiel, zweifelsohne – aber wie es scheint ein guter.
    http://kicker.de/fussball/2bun.....on/2006-07

  72. Ich will auch nicht, dass Schalke Meister wird. Wenn die’s nicht werden haben die doch ein Jahr vor uns Jubiläum, d.h. 50 Jahr kein dt. Meister ;-)
    Außerdem kann ich die Schalker ebenfalls nich leiden.
    Auch aus den Gründen, die meine Vorredner angefügt haben (Heulsusen etc.) Apropos Schalker Heulsusen: Hat jemand das Interview von Altintop nachm Spiel gehört? Der Junge is in Deutschland geboren, kann aber so viel Deutsch wie ein 2 jähriges chinesisches Baby.
    Nach jedem Wort kommt dreimal äääähhh. Bei dem hört sich das so an, als ob der auf’m Klo sitzt…
    Und n IQ von drölf hat der Lappen.
    Also Schalke: No way
    Ob’s dann Bremen oder Stuttgart machen, is mir relativ egal.

  73. Ich hab’ mich ja schon mit einem Schalke-for-Meister 2007 geoutet. Noch reizvoller wäre natürlich, wenn S04 nur Dritter wird und auch noch die CL-Quali verpasst.

  74. MisterL
    Finanziell günstige Perspektiv- oder Ergänzungsspieler zu verpflichten, die in der BL auf den Durchbruch hoffen, ist sicher nicht falsch. Manche machen sich ja ganz gut. Heller z.B. ist ganz OK, aber der ist NOCH zu grün für die 1.Liga, auch wenn er in Bielefeld eins geschossen hat. Ob sie’s dann packen, liegt an ihnen selbst, am Trainer, am Verein, ob man ihnen genügend Chancen einräumt, etc. ….

    Aber ein Brinkmann aus Paderborn – ohne jegliche BL-Erfahrung, mit kicker-Durchschnittsnote 4,06 – selbst, wenn er U21 spielt und ein guter ist, bringt die Eintracht sicher im Moment keinen Schritt voran. Die Konkurrenten für ihn bei der Eintracht sind Meier, Köhler, Weissenberger, Toski, Preuß. Meinst du wirklich, der kommt und spielt?

  75. @stefan: was war denn das mit dem saisonbilanz I-thread?
    Hab ich Hallus?

  76. Nö, Andy. Ich hab was verbockt! ;)

  77. Wann sollte der denn kommen? Ich hab jedenfalls schon mal abgestimmt.

  78. Das wird man sehen. Dortmund hat Amedick aus Braunschweig geholt, der hat ne gute Saison gespielt bis er sich verletzt hat. Gleiches gilt für Bollmann in Bielefeld, der ebenfalls aus Paderborn kam. Metzelder ist seinerzeit aus Münster gewechselt…Beispiele gibt’s wohl genug.
    Und auf die Kickernoten geb’ ich keinen Pfifferling, weil die nix mehr besagen, als einen groben Fingerzeig. Insofern, mit Brinkmann als Zugang machste nix kaputt.

  79. Nix kaputt, OK. Warum nicht.

  80. Der Junge ist für die U23, weil u.U. chaftar bzw. toski fest zu den Profis kommen. Houbtcheeeev-Deal.

  81. @Andy: Du hast abgestimmt ohne zu wissen wofür? Hach! Solche Kunden hat man gerne… ;)

    Die Bilanz kommt. Wenn sie fertig ist. Die Abstimmung zum Tippspiel noch heute.

  82. Du musst es noch von der FR-Page nehmen (blog-g aktueller Beitrag).

  83. Lt. transfermarkt.de spielt der Bursche im rechten defensiven Mittelfeld. Brauchen wir denn für diese Position überhaupt noch einen Spieler?
    http://www.transfermarkt.de/de.....rofil.html

  84. Warum nicht? Siehe Verletzung von Ochs diese Saison. Eine Alternative hatten wir nicht. Rehmer mal außen vor gelassen.

  85. Rehmer eine Alternastive? Hm. vielleicht zu Klaus Gerster als Spielerberater…

  86. Soll wohl recht vielseitig sein, der Brinkmann, kann auch zentraler ran…

  87. und würde wohl auch einen Vertrag unterschreiben der auch für die 2. Liga gilt…

  88. Werder – SGE 3:1
    Aachen – Gölfe 1:1
    MZ – Gldb 3:1

    SGE – B 1:1
    HSV – Aachen 2:1
    Munich – MZ 2:1

    Wir bleiben drin. Basta.

  89. @78. MisterL
    doch es handelt sich um Daniel Brinkmann, derzeit mit der Trikotnummer 4 beim SC Paderborn, früher als Jugendspieler beim TUS Horn Bad Meinberg. Er wohnt wie ich in der Provinz in Lippe.

  90. sgeforeverone ulrich

    gegen Bremen können wir nur “gewinnen”…
    und gegen hertha gibt es drei punkte

  91. Apropos Schalker Heulsusen: Hat jemand das Interview von Altintop nachm Spiel gehört? … n IQ von drölf hat der Lappen.

    deshalb wollen Jones und Streit ja auch dort hin – damit sie sich unter der Dusche auf gleichem geistigen Niveau über vorliegende Angebote und ihr Gehalt einen runterholen können…

  92. ich sehe gerne eine Wolfsburg Niederlage in Aachen – diese Werksvereine gehören nicht in die Bundesliga.

    ich sehe eigentlich auch gerne Schalke als Meister, lieber als den Vfb oder die Weserfischer. aber seit dort in Gelsenkirchen der Russ im Boot sitzt kann ich keinerlei Sympathie für einen derart verkauften Verein empfinden.

    Hoffentlich wird das in Deutschland nicht so, wie in England mit den Clubs, die Konzerne oder sonstwem gehören.

    dann endet meine Liebe zu diesem Sport – zumindest im TV und Profi Bereich. dann geh ich nur noch zu den “halbehrlichen” Amateuren, die ja nicht selten auch in der Bezirksklasse schon 500 Euro und mehr im Monat fix erhalten. ist halt so im Fußball, aber ganz oben ist es echt widerlich geworden.

  93. übrigens sehe ich lieber relativ unbekannte Neulinge, wie damals Köhler oder Ochs und Russ, als altgediente Eumel wie Rehmer, Weissenberger oder Thurk, die für teures Geld kommen und keinen Deut mehr leisten.

    dann lieber 5 neue Brinkmänner, als 3 neue Thurks.

    ich finde, dass unsere günstigen Neuzugänge einem Streit z.B. in wenig nachstehen. Ochs macht als 22 Jähriger Bub auf der recchten Seite genau so Dampf und warum soll ein Brinkmann, vorausgesetzt er erhält Spielpraxis (wichtigster Punkt – bei den Amas oder auf der Bank lernt er nix), seine Leistung nicht bringen.

    Wir Deutschen wollen immer tolle altgediete Haudegen als super Neuzugänge. Ich sehe die Einkäufe von HB und FF viel lieber.

    Brinkmann, Brinkmann,… !!!! :-) wer braucht schon Zinedine Zidan?

  94. Nochmal zu Daniel Brinkmann:
    er ist belastungsfähig, immerhin hat er es geschafft neben der Schulausbildung am Gymnasium, dem Training als A-Jugendlicher beim FC Paderborn noch eine Trainerausbildung zu absolvieren und selbst eine Jugendmannschaft zu trainieren.

  95. 1. Wer gehen will, geht eh.
    2. Das ganze Gedöns um Spielerberater, Transfers in der laufenden Saison usw. ist auch nix Neues. Passiert halt immer früher und die gazetten sind voll (mit Stuss). Gratisforum für diese sog. “Berater”.
    3. In Bremen gibts (hoffentlich) doch einen Punkt.
    4. Gegen Hertha reichts allemal zum Sieg, wenn kein Kung-Fu gespielt wird (der Herr S. ist wohl nicht dabei)und damit bleibt die Klasse erhalten.
    5. Ändern muss sich auf jeden Fall was. Helfen würde ein “glückliches Händchen” auf dem Transfermarkt.
    6. Will endlich mal den KSC in einem Erstligaspiel zu hause sehen können !

  96. Ein ganz schöner Streber, unser Daniel B.! Allerdings bin ich bin von dem Transfer nicht gerade begeistert. Der hilft uns nicht. Ein Perspektivspieler mal wieder… Davon haben wir doch genug!? Smells like Looserdeal…
    Und Brinkmann gegen Zidan ausspielen, lieber gonzofan, das
    ist wirklich abenteuerlich…

  97. lieber Albert – den einen könnten wir immerhin bezahlen – der andre geht bestimmt nach Hollywood, so wie Herr B. vom FCB damals. Aber ganz bestimmt nur, weil das Wetter dort viel schöner ist, als in gute, alte Frongroisch… und die Wein erst.

  98. Wir sprechen aber vom selben Zidan(e)… Also ich meine den aus Mainz (Kommentar 100). Und ich will auch keine alten Haudegen a la Rehmer. Aber ein Brinkmann (Potential in allen Ehren), der bringt uns nicht weiter…., denn der muss selbst noch geführt werden. Ich denke, dass Spieler wie Meyer oder auch Russ und Ochs auch deshalb in Ihrer Leistung stornieren, weil es bei der Eintracht einfach keine gestandenen (NICHT ALTEN!!!) Leute da sind, die die jungen mal führen können…..