Eintracht Frankfurt Sensationsinterview!

Unsere Termine mit Eintracht-Profis überschlagen sich. Donnerstag noch zocken mit Benni und Alex, heute haben wir ihn im Interview. Er, der sonst so Pressescheue, den sonst keiner hat – Wir haben ihn vor laufender Kamera interviewt.

In nie dagewesener Bildqualität ist seine Wortgewandtheit und meine journalistische Flexibilität für immer festgehalten.
Wen wir da hatten und was er uns erzählt hat? Sehen Sie selbst:

Und schalten Sie auch nächstes mal wieder ein, wenn es heißt “Jeder blamiert sich so gut er kann!”

Schlagworte: ,

25 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Wow, so nah war man dem Koloss noch nie!

    Ein Höhepunkt des Sport – Journalismus!

    Ein weiterer Höhepunkt in der Kariere von Allan Smithee!

    Bin begeistert.

  2. hahahahaha! :D
    Fun and nice video, Isabell and Sototefan!

  3. Hahahaha, hab heut morgen erst mal die komplette Kaffeetasse verschüttet.

    Klasse Interview, Ihr solltet so was einmal jede Woche machen! Wie wär’s wenn der Stefan das nächste mal den Benni Köhler mit Berliner Akzent mimt und uns die perfekte Kopfball Technik erklärt :)

    Zu mal er ja Gestern per Kopf getroffen hat…

  4. Schön, dass ihr drüber lachen könnt! *freu*
    Leider ist selbst ein so piefiges Video für uns Dilettanten harte Arbeit. Deshalb können wir sowas leider nicht regelmäßig machen.

  5. sehr schön *brüll*

    also eine gewisse ähnlichkeit lässt sich nicht abstreiten :-)

    stimme jay jay zu. bitte jetzt ab sofort jeden samstag ein interview!

  6. sah ja nach harter Arbeit aus. Sotos konnte Isabell kaum verstehen. In sofern glaube ich Euch das gerne.

  7. @gonzofan: Er hatte einen Knopf im Ohr. Astreiner Simultanübersetzer, daran lag es nicht! Ich sag nur “strong head”. *g*

  8. Schade. Mein zweiter Vorschlag wäre unser Übungsleiter gewesen. Lass den Stefan drei Tage nicht rasieren und dann guckt er sich 5 mal in Folge unsere erste HZ gegen Cottbus an (Älterungsprozess + Falten garantiert). Er könnte das Umfeld mal aufklären wo wir vor drei Jahren waren…

  9. hahaha.
    die frage nach der zukunft bei eintracht frankfurt habt ihr aber vergessen ;)

  10. Glückwunsch, Stefan und Isabell.
    Barth, Pocher, Schmidt und Raab kannste vergessen nach diesem Interview. Ein neuer Stern ist am deutschen Comedian-Himmel aufgegangen. Bin schon gespannt auf das nächste Interview mit Ali.

  11. Sehr schön, jetzt habe ich direkt wieder Lust bekommen, ein paar Kaurismäki-Filme zu schauen. Frei nach Hape Kerkeling; Stefan, sind Sie Finne?

  12. LOL, strong head and jokes, irgendwo zwischen Loriot und Beavis&Buthead, sehr schön :-) Hellas Hellas, i do not speak *brüll*

  13. zeigt doch mal die outtakes – da gabs doch bestimmt welche? :-)

  14. ?????????? ??? ??????????? ??????, ???????????? ????????????!
    Fun and nice video, we need more ! Wie waers mit Albert ???

  15. …sorry fuer die *???* – hab versucht Griesches zuueberzetzten, vieleicht functioniert es auf ein paar rechnern !

  16. @sb1: Leider sehe ich kein Griechisch. :-(
    @StevieSGE: Outtakes gibt’s irgendwie nur von mir und die sind unspektakulär, weil ausschließlich Audio. Manchmal nicht mal das, weil ich einfach nix gesagt hab. *g*

  17. @Isabell und Stefan: Ganz großes Kino.

    Wenn man Isabells Stimme hört, dann kommen die kritischen Einträge von ihr gar nicht mehr sooo kritisch rüber :D

    Dagegen können wir bei der nächsten grieschichen Angina einfach einen Doppelgänger auf die Bank setzen. Quasi für die Fans daheim und um Angst und Schrecken zu verbreiten…

    Bleibt mir noch zum Deutschand-Spiel zusagen – Isabell: Any plans for tonight, baby?

  18. Die einzige Gechüschte, bei der ich Verständnis für den Ex-Altkanzler hab: “ch” und “sch” sind Arsch!

  19. hoppala …bitte korriegeren Sie mich.

  20. *g* So kann’s gehen mit den neumodischen, unpersönlichen Kommunikationsmedien: Ich dachte das “grieschiche” wär Absicht. ;-)

  21. War einfach nur falsch ;)

  22. Köstlich, einfach nur köstlich !

    Übrigens: Unseren zweiten Helenen habe ich noch nie in seiner Landessprache “babbeln” hören.

    Spricht Ama eigentlich Griechisch oder gibt er seine Interviews nach Hellas-Länderspielen auf deutsch? Lässt er sich übersetzen? Sagt er überhaupt etwas? Stimmt das Zitat seines Nationalmannschaftskollegen Soto, er sei halt “nicht so der mediale Typ?”

    Fragen über Fragen.

    Bitte weiterleiten an die griechische Niederlassung von Blog-G in Athen, an unsere Korrespondenten vor Ort, Stefanos Rehakles und Isabella Helena. Können die nicht mal vor Ort ein Video machen? Es muss ja nicht immer alles an Euch hängenbleiben.

  23. gaaanz großes kino. darauf trink ich heute abend ein blondes, baby.