Eintracht Frankfurt Sieben lange Wochen

Foto: (c) Stefan, BLOG-G

Heute geht die Winterpause endlich zu Ende. Um 20:30 Uhr am Abend wird, sofern die Winde nicht zu stark wehen, die Rückrunde mit der Begegnung Hansa Rostock gegen Bayern München angepfiffen. Freitagabend, halb neun, München in Rostock. Da wurde an die Fans gedacht, die gerne zu Auswärtsspielen fahren.

Das ist allerdings nur ein Vorgeschmack auf das, was in den nächsten Jahren auf uns zu kommt. Es wird in der Bundesliga ähnlich werden wie in England, die Partien eines Spieltages über die ganze Woche gestreut, damit das Fernsehen immer ein Exklusivspiel live und in Farbe gegen Gebühr in die heimischen Wohnzimmer senden darf. Fertig produziert von einer eigens beauftragten Firma, die ihren Kunden sicher mit kritischer Berichterstattung beäugt. Und am nächsten Tag lesen wir in der Presse die Artikel der Journalisten, die der jeweiligen Vereinsführung genehm sind. Schöne neue Fußballwelt.

Noch ist es aber nicht so weit. Genießen wir also die Zeit, die uns bis dahin noch bleibt. So wie wir die Winterpause dank der Tätigkeiten der Frankfurter Vereinsführung genossen haben. All zu große Langeweile blieb dem Anhänger des Tabellenneunten der Bundesliga dieses Jahr zum Glück erspart.

Für ein paar Momente schien es, als wäre der Grauschleier ein wenig beiseite gezogen worden. Bei nüchterner Betrachtung wirkt es immerhin so, als hätte man ihn zumindest mal poliert. Man ist mit Kleinigkeiten zufrieden. Fast vergessen die eher durchwachsenen Spiele der Hinrunde mit ihren immerhin zufriedenstellenden Ergebnissen, wie weggefegt schon durch den einzigen Auswärtssieg am letzten Spieltag.

Drei gingen, drei kamen. Und mit ihnen, obwohl von den meisten noch nicht ein einziges Mal am Ball gesehen, die Hoffnung auf ein wenig Hoffnung. Genießen wir auch diese Zeit. Sie könnte am Samstag gegen 17:20 Uhr schon wieder zu Ende sein. Und dann grüsst uns das Murmeltier.

181 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Guten Morgen.
    Ja, vorbei. Zunächst schien es so, sie würde nie enden. Und jetzt, einfach vorbei. Ich kann es einfach nicht fassen. Müssen wir jetzt wieder über Fußball schreiben bis das Sommerloch kommt? Ich glaube uns stehen schwierige Zeiten bevor. Vor allem die Ungewissheit, wie sich die “Neuen” präsentieren. Top oder Flop? In etwas mehr als 34 Stunden werden wir hoffentlich etwas mehr wissen.

  2. In diesem Jahr gibt’s kein Sommerloch! Österreich wird Europameister.

  3. die Winterpause wird mit dem kracher in rostock beendet. schade eigentlich. ich hatte nie gedacht, mir einmal sooo viel gedanken zu den frisuren und der kleidung von fussballern und brasilianischen copacabana-schönheiten zu machen. das hat viel spass gemacht und ich habe mehrmals herzlich lachend im büro gesessen und mir die fragenden blicke meiner gegenübersitzerin gefallen lassen müssen.
    danke für die kurzweil blog-g! ;-)

  4. @2
    Dann lieber Sommerloch

  5. Was soll’s. Ich danke dem Winterloch für die nette Zeit. Es hat Spaß gemacht. Wenn das Sommerloch ähnlich lustig wird kann’s gerne kommen.

  6. Der lauf der Zeit. Alles geht irgendwann zu Ende.

    Bei einigen Dingen denkt man sicherlich ‘zum Glück’, wie z. B. DIE kurzweiligste Winterpause seit Menschengedenken. Kid, man ruft nach dir…;).

    Gleichwohl sind Veränderungen der Kategorie “Salami-Buli” einfach nun grauenhaft. Da braucht man nicht einmal Romantiker zu sein, um eine derartige Amputation von Werten, die über Jahrzehnte gewachsen sind und nun dem (Achtung!) Commerz geopfert werden, abgrundtief zu verabscheuen. Stück für Stück wird da geschnippelt. Unaufhaltsam.

    Kacke, das.

    Aber den Knödel-Fans – and now I am paying back – gönne ich den Trip an die See. Die haben ohnehin die Republik unterminiert. Die müssen immmer Freitags oder Sonntags spielen. Bekomme ja auch das meiste Geld (nicht die Fans, ich weiß…). So, DAS musste raus…;)

  7. Klar kann man es den Knödel-Fans gönnen. Aber es könnte jeder sein, und in Zukunft wird es jeden treffen. Und man könnte sogar den Kampf gegen die Windmühlen aufnehmen. Nur wird man ihn verlieren.

  8. Dann gibt es halt nur noch “sauberen” Amateurfussball am Wochenende ;-)

  9. Und wo gibt es diesen “sauberen” Fußball?

  10. @9
    In Ginnheim?

  11. @9: Sauber im Verhältnis zu dem kommenden Ungemach was uns erwartet, geht´s in den niederen Kreisligen zu, die ich selbst nie verlassen konnte :-( und beim Jugendfussball.

    Einen kleinen Haken hat es noch, das Wort Fussball für das dort gebotene zu benutzen ist vielleicht etwas grenzwertig.

  12. Halt es gibt ja noch den sauberen AH und Somasport!

  13. Jetzt haben wir nicht nur einen Balack, nei wir haben auch noch einen van Basten. Guckstu hier:
    http://www.bild.de/BILD/sport/.....46670.html

  14. Und wenn das stimmt, dann bin ich morgen befreit. Guckstu hier:
    http://www.bild.de/BILD/sport/.....47738.html

  15. guten,

    wie hieß es doch bei fehlfarben:
    “es liegt ein grauschleier über der stadt, den meine mutter noch nicht weggewaschen hat…”

    ein leichter grauschleier wölbt sich auch wieder über der frankfurter mainmetropole. kommt aber weniger von mutters waschversäumnissen als vielmehr vom langsam wieder aus dem winterschlaf erwachten umfeld. hoffnungen und erwartungen werden überdacht. das erste spiel gegen die (so musste ichs hier lernen) maximla für einen frankfurter punkt gute hertha rückt immer näher…

    kriegt hier etwa jemand fracksausen?

    ich nicht.

    keine ahnung, was ich getippt habe (schon zu lange her), aber ich bi mir sicher, es war was in richtung sge 3 – 1 hertha.

    wir holen drei punkte, rudi quatscht wieder antiorthografisch und alles wird gut!
    ;-)

  16. Feningirlsweet16

    Ich darf das Augenmerk der Herrschaften doch mal auf diesen Artikel richten.
    http://www.fr-online.de/in_und.....nt=1281248

    Die Befürchtungen des Blogbetreibers werden sich schneller bewahrheiten als uns allen lieb ist.
    Der von mir geschätzte HeinzGründel hat sich im Forum von EF schon ähnlich geäußert.

    ” Eine ganz böse Geschichte .
    Vor allem für die ärmeren Vereine. In seinen Auswirkungen vermutlich ähnlich weitreichend wie weiland Bosmann. Für die Spieler werden wohl nochmals goldenen Zeiten anbrechen. Spieler sind wohl nur noch dann zu halten wenn man ihnen ein exorbitantes Gehalt bietet.
    Die Verhältnisse im Fußballgeschäft werden wohl noch mehr zementiert. Beabsichtigt,ist wohl die größere Freiheit des einzelnen bei der Wahl seines Arbeitsplatzes, aber irgendwie erreicht man das Gegenteil.

    Verträge sind nicht mehr das Papier wert auf denen sie geschrieben worden sind. Eigentlich nichts neues , nur wurde der abgebende Verein noch einigermaßen finanziell entschädigt.
    Na ja, Diskussionen über Ausstiegsklauseln und die mangelnden Verhandlungsfähigkeiten von Managern dürften bald der Vergangenheit angehören. Alles schlechte hat auch noch sein gutes

    Tja und wer soll das eigentlich alles finanzieren? Die Zuschauer? Bei denen ist in Deutschland wohl noch reichlich Luft nach oben, wenn man die Ticketpreise in England kennt.
    Das Fernsehen? Schon möglich, man darf sich auf noch mehr Einfluß von Unternehmen wie Premiere einstellen.

    Schöne neue Fußballwelt. “

  17. bitte keine theorien von großen weltverschwörungen. die sonne scheint (hinter dem grauschleier steht zu vermuten), 3punkte warten in der hauptstadt, alles wird gut!

  18. Onkel Moe:
    wie hieß es doch bei fehlfarben:
    “es liegt ein grauschleier über der stadt, den meine mutter noch nicht weggewaschen hat…”

    ..bin bei dir mit dem optimismus fürs spiel und nehme die singleauskopplung als leitmotiv für die 2te saisonhälfte:
    keine atempause,geschichte wird gemacht….

  19. Genau, gujuhu. Sehe ich (fast) genau so.

    Bis dieses Webster-Urteil greift, also in 2-3 Jahren, will eh jeder zur Eintracht. Warum? Weiß ich noch nicht. Arbeite aber dran.

    Aber EINS in Berlin, onkel & gujuhu…;)

  20. @ stefan:
    “die Hoffnung auf ein wenig Hoffnung”
    Das hast Du schön gesagt. Auch ich träume immer noch von guten (künftigen) Zeiten.

  21. “Die Zeiten” finde ich nicht so schlecht. Was ich über die Spielweise nicht immer sagen kann.

  22. Schlechte Spielweise ist schlechte Zeit

  23. @ general:

    eben.

    … es geht voran

  24. Mir graut es auch vor der Zukunft des deutschen Fußballs. Aber auf der anderen Seite wird dann auch die Hoffnung bestärkt, dass unabhängige, subjektive Berichterstattung in den Blogs vielleicht mehr Gewicht bekommt. Man kann dem auch was positives abgewinnen…

  25. @Easyfunk
    Woher sollten die ihre Informationen nehmen, wenn das Quellmaterial nur noch sauber gefiltert an den Mann gebracht wird?

  26. Indem Sie dann 80 Mücken ausgeben und ins Stadion gehen.
    Sorry, heißt ja jetzt Arena.

  27. Ganz schlimme Geschichte! Die Spieler kriegen immer mehr Geld und immer mehr Rechte! Das kann es doch nich sein!!!

  28. Haben die eigentlich eine Gewerkschaft? Wenn nein, könnten wir ja eine gründen und würden dann auch etwas von dem Kuchen abbekommen:

  29. @28 Rudi:
    Genau, die Gewerkschaft des Umfelds.
    Da müssen sich Spieler und Vereine aber warm anziehen!
    Ich sehe schon den Streik des Umfelds mit der Forderung 10% mehr Spielkultur vor mir. ;-)

  30. @29
    Und runter mit den Eintrittspreisen. Und wir wollen gute Stadionwürste.

  31. Eine Umfeld-Gewerkschaft, das hört sich gut an.

    Lasst uns schonmal ein paar Forderungen aufstellen.

    1. Recht auf One-Touch-Fussball

  32. 2. recht auf freie frisurenwahl
    nächtelange verhandlungen, saufen und rauchen, bis die schwarte kracht (in wirklichkeit ist doch der kompromis im vorfeld ausgehandelt und die nachtsitzungen nur show) als tagungsort schlage ich darmstadt vor, wella stylestudio, da hammer dann alle was von (und ich die kurze anreise).

  33. Bei der WM hatten wir doch schon einen Vorgeschmack davon, was es heisst nur noch ungeliebtes Umfeld zu sein, da wir ja immer etwas zu kritisieren haben und auch keinesfalls Eintracht Lieder waehrend eines Laenderspiels singen duerfen, da sich das nicht gehoert unter so vielen kultivierten Menschen.

    Sind wir noch Zielgruppe oder verdingen wir uns bald nur noch in Blogs, da die Karten nur noch von Firmen an entsprechende Mitarbeiter oder Kunden abgegeben werden, oder nicht mehr zu bezahlen sind.

    Das traegt aber immerhin zur Weiterentwicklung der schoenen Familien-Freizeit Tradition bei. Frueher war es Disneyland Paris oder die Lochmuehle und heute ist es eben das Waldstadion, in dem man fuer laecherliche 300 Euro als 4 koepfige Familie mal ein paar nette Stunden verbringen kann.

    Allerdings ist es unverstaendlich warum die Wiese, auf der die KInder so schoen spielen koennten, abgesperrt ist.

    Aber solange man fuer laecherliche 3,70 Euro noch einen heissen Kinderpunsch bekommt, der eigentlich ein Apfelwein sein soll, ist das alles halb so schlimm…

    Und wenn die Hertha noch bis Samstag 15.00 Uhr an ihrem Kader bastelt, dann tippe ich auf ein 0-1. Unsere Abwehr steht, und vorne stochern wir schon eins rein.

  34. @33:”Unsere Abwehr steht, und vorne stochern wir schon eins rein.”
    Na, na. Bei unserem derzeitigen Aufgebot erwarte ich, ein Teil des Umfelds, überzeugende zwingende Spielzüge, one touch (s. 31 katten-andy)und ab ins Tor (und nicht zum Gegner wie bisher).

  35. Eine andere Art des Vorberichts zum Spiel 1 d.J. gibt es heute in der taz:
    http://www.taz.de/1/wahrheit/a.....50631dd473

  36. @34

    Man hofft ja immer auf ein schoenes Spiel mit neuen Leuten, aber meist ist es doch erstmal ein wildes Gestocher und nicht wirklich ein passables Spiel, denke aber dass es bei der Hertha noch um einiges schlimmer sein wird als bei uns.

    Ich lass mich aber gerne nachtraeglich korrigieren…

  37. @35
    “Die Wahrheit” ist richtig gut. Ich glaub die/der Verfasser(in), die/der sich nicht mal traut seinen Namen darunter zu setzen hat etwas mehr Probleme mit seinem Lieblingsverein, als unser latent größenwahnsinniges Umfällt.

  38. “Und wer nach Berlin umzieht, bleibt zum Beispiel Eintracht-Fan.”

    ähh… ja … was denn sonst??

  39. @32: 3. Recht auf Stutzen nicht bis übers Knie.

    Ich bin heiß Jungs. Egal ob alle Spiele gleichzeitig stattfinden und salamisiert: Die Hertha hauen wir weg.

  40. @ rudi:

    er hat ihn drübergesetzt :-)

    “VON MICHAEL RINGEL”

  41. @40
    Oh ja, hab ich überlesen. Aber da setzt man doch auch seinen Namen nicht hin, oder?

  42. ein wunderschöner artikel. gerade für mich, der ich 16 jahre lang als eintracht-fan in der hauptstadt gewohnt habe.
    jetzt wohn ich in bayern, was auch nicht gerade besser ist. wo ist der hass-artikel zum fc bayern in der taz?

  43. Warum denn nicht??
    TAZ die 2te, Leibesübungen
    http://www.taz.de/1/sport/arti.....20b09216d4

  44. Der hat sich schon wesentlich zufriedener angehört.
    (Kann man angehört schreiben? Alles andere hört sich blöd an). Und ich habe auch gleich gefunden, wo der Verfasser steht. Wieder was gelernt.

  45. Hertha “eine Art Bielefeld mit einer Überdosis Bagdad”.

    Guckst Du hier: http://www.taz.de/1/wahrheit/a.....50631dd473

    …einfach herrlich

  46. Scheiße, den link hatter der Sachsenhäuser ja schon platziert! Oops

  47. @45: Genau bei diesem Satz habe ich auch lauthals lachen müssen.

  48. zum thema bagdad und unsympathische vereine fällt mir spontan der hier ein… ich find ihn gut :-D

    Schlacke 06 kriegt einen Tipp aus Bagdad. Ein Top-Talent soll gefunden sein. Manager Müller macht sich sofort auf den Weg in den Irak und schafft es auch, den Spieler für kleines Geld zu verpflichten. Im ersten Spiel gegen Dortmund spielt er erst nicht. Schnell liegt Dortmund mit 4:0 vorne. Dann wechselt Trainer Slomka den jungen Iraker ein. Er macht innerhalb von 20 Minuten 5 Tore und Schlacke gewinnt das Spiel. Aufgeregt ruft der Iraker nach dem Spiel bei seiner Familie an. “Mama, ich habe heute 5 Tore geschossen und wir haben gewonnen!”. “Toll”,sagt die Mutter. “Weißt du was? Dein Vater ist heute auf offener Straße angeschossen worden, deine Schwester wurde auf dem Schulweg vergewaltigt und dein kleiner Bruder ist in einen Bandenkrieg verwickelt worden!”. Der junge Iraker antwortet: “Oh, das tut mir leid.” Darauf die Mutter: “Es tut dir leid? ES TUT DIR LEID!? Es ist schließlich deine Schuld dass wir nach Gelsenkirchen ziehen mussten!!!”

  49. In dem TAZ-Artikel über die Hertha kann man lesen, wie der Begriff “Mittelmaß” anders bewertet werden kann, als dies momentan bei der Eintracht passiert. Die Wut auf den eigenen Verein kann ich nachvollziehen, wenn ich an gewisse Zustände bei der SGE gegen Ende des vorigen Jahrhunderts denke; damals hab ich auch gedacht, man sollte alles in die Luft sprengen. Da sind die derzeitigen Zustände mit HB und FF geradezu paradiesisch.

    Auch ich finde, dass dies die kurzweiligste Winterpause war, an die ich mich erinnern kann. :-))

  50. @48: Den kenne ich nur mit Offenbach…

  51. @49: Und der Fußball der Hertha ist definitiv noch grausamer zum Ansehen als unser eigener.

  52. Zitat:
    “@48: Den kenne ich nur mit Offenbach…”

    stimmt, würde noch besser passen…

  53. @49
    Wir haahben wenigstens unser Stadion gesprengt. Nicht nur leere Worte, sondern Taten.
    @50
    Ich auch

  54. @53 Rudi Umfällt
    “Wir haahben wenigstens unser Stadion gesprengt. Nicht nur leere Worte, sondern Taten.”
    Stimmt, jetzt gibt es ja die Kommerz-Arena. :-(
    Für mich heißt das aber immer noch Waldstadion.

  55. …dann lasst uns doch einfach die alte Hertha morgen in die “Luft” sprengen. Vorne die geballte griechische Angriffsmacht + dem neuen Tschechenpfeil. Dahiter der brasilianische Ballack, abgesichtert von “unserem” Brasilianer und hinten das griechisch-mexikanisch-mazedonische Abwehrbollwerk.

    Die haun wir weg Friedel… Da kannst du gleich weiterschunkeln …. ;-) Warum schreiben deine Karnevalsfreunde Höhner nicht mal einen Eintrachtsong? (so nur mal am Rande).

    Anyway ich bin in Berlin dabei. Grüsse an die TAZ, die Diva mit dem Festgeldkonto wird zu eurem “private Bagdad”

  56. @55
    …und sind dann mit Bielefeld auf augenhöhe. *g*

  57. an alle die morgen zum Spiel reisen:
    Die Berliner Verkehrsbetriebe streiken, also früh genug losfahren

    Der TAZ-Artikel is sowas von gut!!!

  58. @57: Ausgerechnet zum wichtigsten Sportereignis des Jahres wird gestreikt? Das passt zur Hauptstadt wie die Faust aufs Auge.

  59. @ 58:

    jaja. berlin ist arm und immobil, aaaaber sexy
    ;-)

  60. “@57: Ausgerechnet zum wichtigsten Sportereignis des Jahres wird gestreikt? Das passt zur Hauptstadt wie die Faust aufs Auge.”

    …das sach ich dir, unaufgeregt geht hier garnicht!

  61. Wowi empfiehlt: Liebe Freunde aus der Provinz, nutzt doch einfach den Limousinen-Service der Hauptstadt! Ist bequemer, glamouröser und das Rauchverbot muss auch nicht eingehalten werden!

    http://www.valet-parking.de/se.....erlin.aspx

  62. @59: Man kann auch zuhause und in KIK-Klamotten sehr sexy sein. ;-)

  63. @61: Die haben ja nur VWs. Das nennst Du glamourös?

  64. @62: Oh, das war wohl der falsche Anbieter. Hier geht mehr, wie mir scheint…

    http://www.first-limousinen.de...../

  65. Kann man jetzt hier tippen?

  66. @ 62:

    einen schönen menschen entstellt eben nichts.

    gibt leute, die können sich ne fußmatte umbeinden und sehen immer noch gut aus… ^^

  67. @64: Albert, auch nur BMWs. Das ist zu wenig exotisch, um glamourös zu sein… ;-)

  68. @67: Ach, ihr einfachen Menschen, nie seid ihr zufrieden zu stellen. Mit euch lässt sich nur sehr schwer eine gute Glamourpolitik machen….;-)

  69. @69: Wowi hat doch sicher einen Job als Glamourminister oder wenigstens Glamourbeauftragten frei. Wie wärs? Mir scheint, das wäre genau Dein Ding.

  70. @70: Absolut, ich stehe bereit, parteilos und unabhängig wie ich bin. Mein Credo lautet allein: Viva Gucci-Marxismus!

  71. Puh, endlich wieder Bundesliga. Da geh ich doch glatt morgen mal früher von der Arbeit los und ab in die Kneipe meines Vertrauens.

  72. Hier unser Schiri-gespann:
    Peter Gagelmann, Matthias Anklam, Sascha Thielert, Frank Willenborg
    Kann man dazu was sagen?

  73. @73: Reflexartig muss man ja immer meckern. Egal, wer es ist. Das wird als Fan verlangt. Also: Bitte nicht der… *kreisch*

  74. ….Endlich ! DIE ist vorbei !!! Bring it ooooon !!!!

  75. ..TAz: “…..Nun ist Äppelwoi pures Gift und die aus der Zentrale des Handkäs stammende Eintracht ein eher unappetitlicher Verein. Aber umgekehrt ginge das gar nicht, denn Hertha BSC Berlin ist der wahrscheinlich grauenhafteste Verein des Universums. Ich weiß, wovon ich spreche. Seit mehr als 25 Jahren schaue ich mir Spiele der Hertha an. Es ist das Grauen. Alles an diesem Verein ist Müll, ach was, Sondermüll: Vorstand und Management, Trainer und Spieler, Anhänger und Mitglieder….” Ui Ui Ui….

  76. …Tante Hertha: SGE 0:1 – Ama – 81min. !!!!

  77. traber von daglfing

    was macht denn der UAI ? (Hatte keine Zeit zum lesen) Ich hab auf Sieg getippt, würde den Uai aber mit ner 1 gut bedient sehen.

    Morgen Auswärtssieg, Caio spielt 20 Minuten und macht was entscheidendes – Rudi darf wieder auf Frankforderisch oderso und

    ALLES wird GUT !

  78. Friedhelm hat mir gerade die Aufstellung gemailt:
    Oka
    Ochs – Galindo – Sotos – Spycher
    Mahdavikia – Chris – Fink – Köhler
    Fenin – Ama

    – Inamoto und Caio kommen im Falle eines Rückstands, Inamoto und Mantzios bei Führung.

  79. @79: Ja, ich denke, darauf wirds hinauslaufen. Sehen wir Mahdavikia und Köhler einfach als Platzhalter, bis Caio und Toski hergestellt sind und dann sieht es schon weniger schlimm aus.

  80. Da hat dir Friedel im Schunkelwahn was falsches gesagt.

    Er bringt 3 Stürmer, die 2 Griechen + Fenin und Mehdi sitzt auf der Bank….

  81. Zitat:
    “was macht denn der UAI ? (Hatte keine Zeit zum lesen)”
    Der steht seit gestern auf EINS. Draufklicken genügt… ;)

  82. Fredi, streiche Mehdi und ersetze ihn durch Weissenberger.

  83. @83:
    genau, der hat sich gegen Wehen ja praktisch aufgedrängt….

  84. Warum? Mehdi verletzt? Zwei Linksfüßer? Nein. Weissenberger nach der Leistung gegen Wehen? Kann nicht sein.

  85. @79: Könnte hinkommen … ich tippe 3:1!

    Für den UAI also eine 2 !

  86. @81. eintrachtsnob
    “Er bringt 3 Stürmer”
    Ich glaube, dass dir in deinen Äppelwoi noch Halluzinogene gefallen sein müssen. ;-)))

  87. Fredi, wie oft hat Fritze was gemacht von dem Du angenommen hast, es könne nicht sein? ;)

    Weissenberger hat “gut trainiert”, Mehdi erst seit drei Tagen wieder. Du weißt doch inzwischen, wie der ÜL tickt.

  88. @84: Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass er Weissenberger bringt. Eher spielt Caio. Vermutlich spielt aber Inamoto und Fink geht auf rechts, falls MM verhindert ist.

  89. @86:
    Äh – nein. Die eins ist da schon ganz richtig. Wie zum Teufel soll man denn 2 Punkte machen? Das war vorvorgestern!

  90. Inamoto ist durchaus denkbar. Der hat gegen Wehen ja auch überzeugt – aber gut trainiert. ;)

  91. @86 Andreas
    Zitat:
    “Für den UAI also eine 2 !”
    Nein, nein, nein! Lies doch mal die Erläuterungen zum UAI!! (Ich gehe davon aus, dass du das ernst gemeint hast, da du nach eigenen Angaben ein ernsthafter Mensch bist)

  92. zu 16:

    Heribert Bruchhagen kommentierte es. “Das Urteil ist in seiner Dimension gewaltig”, sagte der Vorstandsvorsitzende von Eintracht Frankfurt. (FR)

    Damit kann HB auch die erhofften Gewinne aus den 4,5 Jahresverträgen mit Caio und Fenin abschreiben…nach 3 Jahren sind die für Apfel und Ei weg.

    Ich wollte mir selbst die Vorfreude auf den Rückrunde auch nicht vermiesen…ich versuch’s mal wie Stefan meinte – “Genießen wir also die Zeit, die uns bis dahin noch bleibt.”

    Trotzdem kein Bock auf schöne neue Fußballwelt!

  93. Da ist was dran, Stefan. Aber die letzten paar Male lagen wir aber nicht so schlecht mit unseren Aufstellungen, so z.B. in Duisburg; da hattest selbst du elf richtige, oder?

    Gut rechnen wir also mit einer guten Vorstellung des Österreichers und Auswechslung wegen Wadenzerrung in der 37. Minute.

  94. @92 Mark
    Tu mir bitte einen gefallen und ignoriere den Spaßvogel. Das Spielchen ist inzwischen so alt …

  95. @91: Besser als Weissenberger war er allemal. Aber gut, das wäre auch ich gewesen.

  96. Inamoto spielt, Fenin bleibt erstmal draußen, ein mögliches Szenario der FF-Taktikschule. Die 4-5-1 Taktik eignet sich gut für ein Team, das defensiv….

    Oka
    Ochs – Galindo – Sotos – Spycher
    Mahdavikia (Weissenberger) – Inamoto-Chris – Fink – Köhler
    Ama

  97. @95 Weis ich doch, aber ich wollte dies “Nein, nein, nein!” immer schon mal bringen.

  98. @97: Fenin spielt auf alle Fälle. Das ist ein Funkeltyp. Da bin ich mir sicher.

  99. [Edit: es nervt!]

  100. 99: So wäre es perfekt, denke ich:

    Ochs – Galindo – Sotos – Spycher
    Toski-Caio-Fink
    Ama-Mantzios-Fenin

  101. Albert lässt Spieler auflaufen die das Krankenbett hüten. Ei ei ei …

  102. Jetzt bin ich schwer beleidigt! Tippe 4:1 für Hertha!

  103. Wen hat es denn erwischt? :-o

  104. Zitat:
    “[Edit: es nervt!]”

    ***Hihihi***

  105. Toski. Und ohne Torwart beim Gegner gewinnt sogar die Hertha! ;)

  106. @102: Naja, das wäre selbst mir zu viel des Guten. Was soll der Caio denn noch zaubern, wenn nach 7 Minuten Pantelic seinen Hattrick perfekt macht?

  107. Zitat:
    “Wen hat es denn erwischt? :-o”

    Andreas

  108. @108: Ich bin sicher, irgendwo findet man auch ein Video, auf dem Messi eine Chance vergeigt. Das sagt erstmal gar nichts aus.

  109. “Toski. Und ohne Torwart beim Gegner gewinnt sogar die Hertha! ;)”

    Ich bin eben ein echter Experte…. :-(

  110. @102: Nee, des is nix!

  111. aaahh… leute. ich freu mich schon auf morgen. so ein gutes gefühl hatte ich die ganze letzte saison nicht. wäre glatt bereit zu wetten, dass der uai ab morgen abend (zumindest theoretisch) auf -4 steht.

    das gibt ein fest.

    alte tante 1 – 3 sge (ama 2x, fink)

  112. bei hertha stehen doch bestimmt 5 leute aufm platz die sich erstmal gegenseitig vorstellen müssen. “wir sind die im matrosenanzug”. der berlin auswärtskomplex (damit lieg ich doch richtig oder? kid-datenbank hilf!) is reif, wenn nit jetz, wann dann, trödelöt *pfeif*
    (ich hasse kanneval und speziell die giggel! vielleicht ist mir der üld auch deshalb suspekt.)
    hertha ist voll autobahn, der wunderbare taz-artikel hat das nochmals unterstrichen “zentrale des handkäs”, großartig!

  113. Ich habe nur Angst vor Pantelic. Aber diese Angst ist dafür groß.

  114. @114
    stimmt, fink macht ne Bude, soviel is sicher!

  115. Zur Aufstellung, hab ich gestern schon geschrieben:

    Oka
    Ochs – Sotos – Galindo – Spyceher
    Chris
    Fink – Ina
    Fenin – Köhler
    Ama

  116. Macht doch nix, pivu, die schreib ich morgen nochmal. ;)

  117. Oh Mann, der Ösi, den hatte ich gar nicht mehr auf der Rechnung. Aber ja, FF stellt den wirklich auf. Wenn der auch noch zusammen mit Mehdi kommt, gehe ich morsche exakt um 15:31 Uhr shoppen oder mach sonstwas, das tue ich mir nicht mehr an.

  118. … totale angstfreiheit für morgen, …. sehr fein durch die winterpause dank g-blog….
    wie bruhigend auch andere hunde wirken können, durfte ich erst heir erfahren… *dicker zug am deutschen schäferhund* (oder ist das autobahn?)

    euch allen stolzerfüllte montagmorgen!

  119. @118
    Da bin dagegen.
    Das ist keine Konzeptänderung und mein Totesurteil.

  120. @118
    genau so will ich das auch sehen,
    und bei evtl. Rückstand ab der 60. Caio für Ina und Mantzios für Köhler (81.)

  121. @42 “wo ist der hass-artikel zum fc bayern in der taz?”
    Bittesehr:
    http://www.antibayern.de/press.....e/taz.htm

    Hach, Berlin. Mal die Erinnerung bemühen. Immer schlechtes, kaltes Wetter, wir spielen recht gut und kommen mit leeren Händen zurück. Wenn mal nicht, dann hat DuRi getroffen und die ganze Chose war also eher ein Betriebszufall. Andererseits sind die eine Trümmertruppe und Notopfer Berlin ist auch vorbei. Ne, Zonenfußball ist unästhetisch (es komme mir keiner mit West-Berlin) und gehört in Ligen, in denen die Sonne nicht scheint. Die Eins ist drin. Die Eins muß aber auch.

    Kämpfe noch mit mir, ob ich mir den Autobahnkick heute ansehe. Einerseits ist das endlich das Pausenende. Andererseits Rostock? FCB? Ich hasse Spiele, in denen ich mich nicht entscheiden kann, wem ich die Niederlage mehr gönne.

  122. “Ich hasse Spiele, in denen ich mich nicht entscheiden kann, wem ich die Niederlage mehr gönne.”

    Hihi. Genau das ging mir bei der Tagesplanung auch durch den Kopf. Und dann habe ich mich entschieden, sogar das Spiel Wehen gegen Hoppenheim vorher noch vor Ort zu sehen. Wenn schon leiden, dann aber richtig!

  123. Ich mache jetzt erstmal eine kleine Pause und melde mich gegen 18:00 Uhr wieder, vollkommen unaufgeregt, aber sowas von.

  124. @122: ich bin auch dagegen, nutzt aber nix, wenn FF dafür ist.

  125. @122: Rudi, das muss kein totes Urteil sein…;-) Im Ernst, mir gefällt es sehr gut so, wie du schreibst. Weiter so!

  126. @97 wenn die Aufstellung kommt, hau ich den Friedel weg. Dann müsste Ihn HB eigentlich sofort rausschmeissen. Da hätte er nämlich 8 Mio rausgehauen und es spielen nur die alten Protagonisten….

  127. MW spielt – der ist “unglaublich wichtig” für das team – wie für die eintracht so auch für die Ö-Streicher. egal wie der kickt…und ff ist voll des lobes für BK und MM und MF…die spielen auch !

  128. @129
    Nun mal nicht so aufgeregt. Wenn die 3 Neuen die ganze Rückrunde nicht spielen gebe ich Dir recht. Aber nur dann.

  129. @129: sehe ich auch so. Aber wenn es jemanden gibt, dem ich so eine Aufstellung zutraue, dann unserer Karnevalsnase. Aber Fenin wird wohl spielen, das ist ein Funkeltyp (genau, Uwe Bein).

  130. @132: Das “Funkeltyp” sollte übrigens nicht abwertend klingen. Mir hat der gegen Wehen auch ganz gut gefallen.

  131. zu 87 mark und 97 Albert C: mit 3 Angriffsspitzen zu spielen wäre einfach genial(das hiese aber auch ,das Caio ebenfalls fit wäre.Die Hertha wäre bestimmt perplex über soviel Respektlosigkeit.
    Es wird eine Anfangself spielen mit Fenin und Mantzios,dessen bin ich mir sicher.Nun ist die SGE auch im Sturm unberechenbarer…

  132. mantzios spielt sicher nicht von anfang an… fenin stürmt neben ama, das scheint ja fest zu stehen, wenn man den einschlägigen medien glauben schenken will.

    mantzios kommt vielleicht in der zweiten hälfte für fenin ins spiel, je nachdem, wie disc die truppe schlägt.

    caio wird denke ich auch nicht von anfang an spielen.

    ich glaube an diese aufstellung:

    oka
    ochs – galindo – sotos – spycher
    chris
    inamoto(MM, MW) – fink
    köhler
    ama – fenin

  133. @isaradler 124:

    danke… auch ein schöner text.

  134. Im Eintrachtforum wird aus einem Artikel (SZ) über den Özil-Transfer zitiert. Die Eintracht habe den Transfer geprüft. HB wörtlich: “Wir hätten den Spieler gern gehabt, aber so weit sind wir noch nicht.”

    Ich weiß ja, dass Albert den Mesut echt gut findet, aber gerade dreht die ganze Liga hohl, inklusive SGE. Was mir dazu einfällt, ist:

    1. 30 Buli-Spiele, kein Tor (und Schalski spielt hässlich Fussball)
    2. Wofür haben wir dann den Caio geholt? Ist der jetzt der bessere Kicker oder was?

  135. Na, ich weiss nicht so recht.
    Wenn ich lese, wer alles spielen soll, bin ich echt froh, dass MT nicht mehr da ist.
    Sonst wäre der wahrscheinlich auch noch aufgelaufen…

    Lassen wir uns überraschen.

    Ich für meinen Teil sorge schon mal dafür, dass wir nicht verlieren.
    Ich schaue bei ‘nem Kölner das Spiel an.
    Der hofft immer, dass wir verlieren, aber selbst in der Hinrunde in Bielefeld nach 85min hat er vergeblich gehofft!

    Die haun mer weg!

  136. @133: Keine Frage, Fenin gehört aufgestellt, hat mir gegen Wehen auch gut gefallen. Und ja, ‘Funkeltyp’ ist kein negativ besetzter Begriff, soweit bin selbst ich noch nicht ;)

  137. “HB wörtlich: “Wir hätten den Spieler gern gehabt, aber so weit sind wir noch nicht.””

    Wow, danke für die Info, domstadtadler. HB will es ja jetzt wirklich wissen, wie mir scheint. Ist er doch im Kaufrausch? Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass er ernsthaft darüber nachdenkt…Finde ich aber gut ;-)

  138. Ich glaube ja die klammen Gazproms haben das gerne forciert um ein bisse Kohle einzuspielen….

  139. @141: Das glaube ich allerdings auch.

  140. Hab das mit dem Sportgerichtshofurteil voll verpennt und gerade erst gepeilt. Mein erster Eindruck: Das Urteil kannste in die Tonne treten. Wenn es um Geld geht, um Verträge also, ist die ordentliche Gerichtsbarkeit zuständig. Im deutschen und auch im internationalen bürgerlichen Recht (Arbeitsrecht gehört da dazu) gilt der römische Rechtssatz “pacta sunt servanda” (Verträge sind einzuhalten). Das heißt, wenn ein Verein gegen einen Spieler auf Erfüllung des Vertrages klagt, könnte vor einem ordentlichen Gericht schnell etwas anderes herauskommen als ein Urteil, dass dieser Sportgerichtshof, von dem ich nie vorher etwas gehört habe, in völliger Ignoranz der Praxis getroffen hat.
    Der Unterschied zu Bosman ist der, dass der vor einem ordentlichen Gericht (dem EU-Gerichtshof) geklagt und gewonnen hat, nicht vor einem Sportgerichtshof.

    Weiterhin gäbe es die Möglichkeit, dass die FIFA oder die UEFA einen Rahmen-Arbeitsvertrag ausarbeitet, der auf alle Lizenzspieler Anwendung findet und in dem solche “neu erklagten Rechte” ganz einfach vertraglich abbedungen werden. Stell ich mir jetzt mal so vor.

    Hamm wer ´n Juristen, der hier mitliest und das mal ein bisschen aufdröselt?

  141. @143: “Hamm wer ´n Juristen, der hier mitliest und das mal ein bisschen aufdröselt?”

    Ich dachte bei Deinem Text eigentlich, Du seist selbst einer… ;-)

  142. danke sb1!

    …an dieser Stelle auch für nette widgets und überhaupt gute links in’s internet! insbesondere, weil immer mac kompatibel…daher die frage: welches programm zum abspielen von livestream unter mac os x ist zu empfehlen?

  143. …Octoshape…Flip4Mac….Vista auf’n Mac(BootCamp, VMware, Parallel, VirtualPC,….)…SopCast…TVUplayer…

  144. @145, 146 – Ja, danke für die Info, SB1! Aber vielleicht noch mal für die ganz dummen wie mich – wie funktioniert das? ;-)

  145. …@148: “..wie funktioniert das?” …Ha Ha Ha Ha…

  146. da geht ja einiges…thx…we’ll see…

    (octoshape lässt sich schon mal nicht installieren)

  147. Ergänzungsspieler

    domstadtadler – auch von mir an dieser Stelle den Jura-Nobelpreis für Dich – besonders erregt hat mich die Stelle mit den Römern.
    Das Bosman Urteil spricht dann also dagegen, dass dieses “Gesetz” Anwendung findet.
    Bei Bosmann ging es doch gerade darum, dass ein ordentliches Gericht die Rechtsprechnung von Sportgerichten geknickt hat. Das jetzt auf das heutige Thema umgelegt bedeutet doch, dass Verträge entweder eingehalten werden oder der Abwerbende Verein Ablöse zahlt – also wie immer.

  148. @128
    Ich bin wieder gelegentlich da. Danke für den Trost, aber wem, der nicht aus Frankfurt kommt, kann diese Schreibweise gefallen, die gefühlt ungefähr 100x seit Konrad Duden geändert wurde. Unser frankf…. ist, war und bleibt immer das selbe, nämlich jeder spricht und schreibt; und jetzt ein Zitat von Stoltze (um auszuschliessen, daß ich mein Gelübbte breche, zitieren darf ich):”…wie uns ess Maul gewachse iss”. So. Und so einfach ist frankf….

  149. ehm, bin ich jetzt offline, weil hier seit 50 Minuten nichts mehr gelaufen ist? Ich habe gerade Essen zubereitet und dachte, jetzt geht es hier richtig weiter, aber Fehlanzeige. Dann kann ich ja auch was anderes machen, Haus sauber machen, Soap schauen, bügeln. Ach, es ist ja Glambach gegen Knechtenslautern, alles klar, nach 7 Wochen schaut man sich alles an, wo ein Ball getreten wird. Dann vieleicht in der Halbzeitpause.

  150. Also, doch nicht offline. Mein Kommentar ist angekommen.

  151. so langsam werd ich hibbelig

  152. Wehen hat verloren, wehen interessiert das?

  153. @152: Ich zeichne hier nur mögliche Argumentationslinien vor. Gegessen ist das Thema mit dem europäischen Profi-Fußball noch lange nicht. Da stehen für die Vereine Unmengen von Euro auf dem Spiel. Extrem spannend, was in der Richtung in den nächsten Monaten passieren wird.

  154. Jetzt habe ich es auch verstanden. M1 wie es singt und lacht. Da müßt ihr all mit der Mutter auf der Couch sitze. Alles klar, Helau, mpf äh mpf äh mpf äh.

  155. Kennt jemand das Wort “gepampert” ???

  156. @Rudi: Die liegen alle schon im Bett. Morgen ist ein schweres Auswärtsspiel!!!

  157. @Andreas:Noch nichts mit Kindern zu tun gehabt?

  158. @163: Doch, seit 10 Monaten kenne ich mich da aus.

    Nur die FR schreibt “Auch Berlin oder Dortmund sind auf Augenhöhe; Wolfsburg und Leverkusen, obzwar vom Werk gepampert, sind eingeholt oder doch in Reichweite.”

    ?

  159. Na ja, dann meinen die wohl, dass die betreffenden Clubs von ihren Mutterwerken kindgerecht versorgt (unterstützt) werden.

  160. Wunderbar … ich fass’ es nicht … sehr schön, muss ich mir merken…

  161. Man könnte aber auch zu dem Schluss kommen, dass die Schei…, die dort produziert wird von den Mutterwerken beseitigt wird. ;-)

  162. Hehe, passt natürlich auch, insbesondere bei den Radkappen… ;-)

  163. Stimmt. Neulich habe ich in irgend einem Beitrag gehört, dass unter Magath 17 neue Spieler verpflichtet wurden.
    Wenn da mal nicht Geld verbrannt wird.

  164. Fällt das nicht schon unters Geldwäschegesetz?

  165. Da blickt ja keiner mehr durch, bei dem Kommen und gehen. So richtig durchdacht scheint mir das nicht.

    Das geht wirklich nur mit pampern… wollten ja in 2007 CL spielen. Jetzt haben sie es eilig und rotieren fleissig durch.

  166. @161. gepampert, eingedeutscht von to pamper:

    verhätscheln, verwöhnen, verzärteln.

    Deshalb auch Pampers…

  167. Mittlerweile spielen die ja sogar einen ganz ansehnlichen Fußball. Aber der Grad ist natürlich ziemlich schmal. Und der Standortnachteil ist denke ich mal auch nicht zu unterschätzen. Wobei, wenn genügend Geld gezahlt wird. Die meisten Fußballer sind doch auch nur noch Nu…. . Ok, das führt glaube ich zu weit :-)

  168. @172: Was man hier so alles lernt! tse, tse

  169. Nene,ich mag sie nicht die Radkappen. Ein Werksklub nimmt einem Traditionsklub den Platz weg, durch marktunübliche Zuwendung… LEV hat man ja schon geschluckt. WOB ist da echt zuviel… dann womöglich noch das Kunstprodukt “1899” HOF.

    Baehhh!!

  170. Der Vorausblick der Zeitung die Blog-G pampert auf die Rückrunde: http://www.fr-online.de/in_und.....nt=1281857
    Besonders gut hat mir der Satz gefallen:”Die Weichen sind hinter den Kulissen schon gestellt, um in absehbarer Zeit wieder in die Nähe der internationalen Plätze zu gelangen.” Ob das wirklich stimmt, werden wir sehen.

  171. Zur Aufstellung nähere Informationen:
    http://www.fr-online.de/in_und.....nt=1281856
    Danach kann Rudi doch noch seinen Streik beenden!

  172. @176: Das vermute ichschon länger. Mittelmass, Zement etc. ist für die Öffentlichkeit. Intern wird man Strategien entwicklen, die sich an oberen Regionen orietieren.

  173. Gute Nacht, allerseits; mit den positiven Aussichten schläft es sich hoffentlich gut.
    Leider hat Rostock gegen den FC Bäh 1:2 verloren, obwohl sie in der zweiten Halbzeit die deutlich überlegene Mannschaft war. Aber wenn man in der ersten Halbzeit zwei Tore kassiert….

  174. Ja, Gute Nacht! Schon mal vom spektakulären Sieg träumen!

  175. @179
    Dann hat der Pagelsdorf doch sein Ziel erreicht. Er sagte in etwa:”Alles was unter 0:3 ist, ist in Ordnung”.
    @177
    Die Hoffnung stirbt als Letztes.
    Gute Nacht Leute.