Eintracht Frankfurt Spannend bis zum Ende

Benjamin Köhler. Foto: Stefan Krieger
Foto: Stefan Krieger

Die einen haben das Kleeblatt im Vereinswappen (ich hätte schwören können es wäre eines mit vier Blättern, ist es aber nicht), die anderen das Glück auf ihrer Seite. Eintracht Frankfurt holt einen Punkt gegen Greuther Fürth — wohl auch, weil es im Fußball manchmal Szenen gibt, die man nicht beschreiben kann. Sowas muss man einfach gesehen haben.

Vielleicht hätte es dem Spiel ganz gut getan (an dieser Stelle möge man mir eine beliebte Spochtreporterfloskel verzeihen), wenn Edgar Prib nicht das schier unglaublich Kunststück geschafft hätte, den Ball freistehend vor dem leeren Tor in der 18. Spielminute an den Pfosten zu setzen. Oder wenn ein paar paar Sekunden später der Fürther Sararer getroffen, und nicht Djakpa den Ball für den geschlagenen Nikolov von der Linie geholt hätte.

Aber auch so war das Spiel ja kein ganz schlechtes. Zumindest spannend war es. Auch wenn Fürth die klareren Tormöglichkeiten hatte, und auch in der Spielanlage sowie in Punkto Einsatz und Laufbereitschaft der Eintracht an diesem Abend überlegen war. So verwundert es nicht, dass die Chancen der Gäste durch klare Kombinationen entstanden, während bei der Eintracht bis auf eine Möglichkeit von Meier in der Anfangsphase vieles durch hoch in den Strafraum geschlagene Bälle zu Stande kam. Schwachpunkt der Eintracht gegen den Aufstiegskonkurrenten aus Franken war, neben dem so gut wie nicht vorhandenen Spielaufbau, wieder einmal die zentrale Verteidigung. Kann man Anderson noch zu Gute halten, dass er angeschlagen ins Spiel ging und in der Vergangenheit kaum trainieren konnte, ist das Spiel seines Partners in der Innenverteidigung inzwischen oftmals nur noch ärgerlich. Gordon Schildenfeld bestreitet kaum einen Zweikampf ohne dabei massiv die Arme zu Hilfe zu nehmen, er steht oft falsch und reagiert zu behäbig. Und so kann es kommen, dass der Schiedsrichter auch mal pfeift.

Womit wir beim nächsten Thema des gestrigen Abends wären. FIFA-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (Herne) pfiff oft. Und der Beobachter im Stadion hatte den Eindruck ein wenig zu oft — besonders gegen die Hausherren. Trotzdem war es wohl so, dass er bei den meisten seiner Entscheidungen richtig lag, wie auch bei den Verwarnungen gegen die Eintracht in Form kleiner bunter Kartons. Beurteilen kann man sowas natürlich nicht in der Hitze des Gefechts während des Spiels vor Ort. Von der heimischen Coauch aus geht das ohne Zweifel besser. Wenn man hinguckt. Ich persönlich habe bis jetzt noch keine Wiederholungen oder Zusammenfassungen gesehen. Also sage ich nichts mehr zum Schiedsrichter; wahrscheinlich würde ich ihm Unrecht tun.

Was mir allerdings unbegreiflich ist ist die Tatsache, wie ein Gespann aus insgesamt vier Unparteiischen die Szene übersehen kann, als unser Linksverteidiger sich dazu entschließt, seinem Gegenspieler in die Familienplanung zu treten. Und da kann Herr Djakpa ansonsten noch so gut gespielt haben — so etwas will ich von einem Spieler, der das Trikot von Eintracht Frankfurt trägt, nicht sehen. So etwas mag ich nicht, so etwas verachte ich. Thema durch.

Und sonst so?

Muss sehr motivierend für die “sehr gut trainierenden” Spieler aus der zweiten Reihe sein, wenn ihnen Kollegen beim Spiel vorgezogen werden, die seit Wochen kaum trainieren und augenscheinlich nicht ganz fit sind. Und ich hatte sehr früh den Eindruck, dass zum Beispiel der nicht fitte Mo Idrissou am Rande vom Platzverweis stand, weil er oft den entscheidenden Augenblick zu spät am Mann war. Ohne dass er vom Trainer im Laufe der Partie geschützt wurde. Aber wer bin ich, die Entscheidungen eines Meistertrainers in Frage zu stellen. Und bevor ich mich hier endgültig in Rage schreibe, breche ich ab. Denn: Was will ich eigentlich? Nicht verloren, alle Chancen gewahrt, Mund abputzen und weiter. Ist doch so, oder?

Bilder gibt’s später. Oder auch nicht. Vier Stunden Schlaf reichen nicht, um sich zu beruhigen.

Schlagworte:

366 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Alles gesagt…

  2. Unfug. Noch lange nicht alles gesagt.

  3. Spieler aus der zweiten Reihe:

    Jimmy wenn überhaupt dann viel zu spät.

    Ümit und Karim kannste vergessen. Dribbler die nicht am Gegner vorbei kommen haben ihren Zweck nicht erfüllt.

  4. Sandkastenstürmer

    Krankheitsbedingt von der Couch aus, dachte ich beim Kronjuwelentritt bei den TV-Bildern an ein Versehen und erst nach der Zeitlupe mochte ich eine Tätlichkeit erkennen.

  5. “Dribbler die nicht am Gegner vorbei kommen haben ihren Zweck nicht erfüllt.”

    Richtig. Wer geht bei uns richtig in den Offensivzweikampf eins gegen eins?

  6. Herr Kienhöfer hat extrem kleinlich gepfiffen. Und phasenweise hatte man das Gefühl eher gegen die Eintracht. Aber so what.

    Die Eintracht hat das Spiel nicht gewonnen weil die mannschaft keinerlei Konzept hatte wie sie dieses Spiel und diesen aggressiven Gegner in den Griff kriegen könnte.

    Und der Trainer hat meiner Meinung nach mit den Wechseln auch nichts dafür getan, dass es besser wurde. Wobei – Matmour für Rode habe ich noch verstanden, während sich mir die Wechsel Korkmaz für Gekas und Hoffer für Idrissou überhaupt nicht erschlossen haben.

    Aber wer bin ich, dass ich die Taktik und die Wechsel eines Trainerfuchses hinterfragen könnte?

  7. Guten Morgen.

    Tja, der Herr Schiedsrichter. Ich fand schon das durch Kleinigkeiten durchaus auch das Spiel etwas unterbrochen-verpfiffen wurde. Bereits zur Halbzeit, als ich durchaus eine innerliche Unruhe aufgrund des Pfeifenmannes in mir trug, wurde ich von warmen heimischen Sofas aber bereits hingewiesen das es nicht so ist wie es mir erscheint. Bitter.

    Unseren Spielfluß gestern suche ich noch immer. Haben wir nicht bald Ostern? Vielleicht liegt dann ja was unter einem Hasenpuschel oder so.

    Gestern fiel mir eigentlich nur auf (sorry, zusammen. Sau, treiben, jetzt): Meier gewinnt Kopfballduelle gegen sich selbst nicht. Köhler bekommt ein stets bemüht, ist überall, aber ihm gelingt nichts. In der Abwehr wird einem sofort schlecht. Und Gekas ist Gekas ist Gekas.

  8. ZITAT:

    Richtig. Wer geht bei uns richtig in den Offensivzweikampf eins gegen eins? “

    Big Moo, aber immer hart am Abgrund.

    Und ich würde jetzt mal den Schröcki von Fürth holen, aber sicherlich sind wir da zu spät.

  9. Ich verstehe auch nicht warum Rode immer auf rechts gestellt wird. Denn erstens ist er da verschenkt und zweitens zieht er eh viel zu früh nach innen. Warum lässt man ihn dann nicht gleich als zweiten Sechser oder von mir aus Achter spielen?

    Und bei Oka wurde mir in einigen Szenen auch nicht besser.

  10. Wiedermal sehr auffällig: Im Mittelfeld stehen die eigenen Spieler zu weit weg vom Mann und kommen dadurch nicht richtig in die Zweikämpfe. Die “zweiten Bälle” und Kopfballduelle wurden dort meistens verloren.

    Wie sagte Veh (wiedermal): Wir hatten in der 1. Halbzeit “keinen Zugriff auf das Spiel”. Warum verschläft diese Mannschaft nun regelmäßig die erste Hälfte eines Spiels? Trägheit aus dem Glauben an die eigene spielerische Überlegenheit?

  11. Von den Aktionen die vom Schiri bewertet wurden, war nur der Schubser gegen Gekas einen Meter vorm Strafraum ne Fehlentscheidung. Ansonsten alle Bewertungen von Kinhöfer richtig. Hab krankheitsbedingt auch nur von der Couch schauen können. Im Stadion hätte meine Meinung sicher auch anders ausgesehen

  12. @emmkay

    Danke für die Aufklärung.

  13. Guten Morgen,

    den Eingangsbeitrag kann man bis auf die Schiedsrichter-Kritik unterschreiben.

    Insbesondere halte auch ich den Trainingsrückstand von Idrissou für die Ursache für seine vielen überflüssigen Fouls.

    Da fragt man sich doch, was man davon halten soll, wenn Veh von einem Spieler sagt: “Ich kann ihn ohne Bedenken bringen, er ist ganz nah an der Mannschaft dran.” Und bringt ihn dann nicht. Z.B. Friend, Bell, Kessler. Unser zweiter Anzug passt wohl doch nicht?

    Auf die Glanzleistungen von Schildenfeld und Idrissou wurde ja schon hingewiesen. Opa war ebenfalls mal wieder totaler Slapstick. In der 6. Minute wurde er von Schröck praktisch angeschossen, reißt die Arme hoch, klatscht den Ball mühelos zur Seite ab, nur um sich dann des Spektakels wegen hinfallen zu lassen. Bei den Chancen von Prib und Sararer sah er dann ganz alt aus. Und auch wenn er in der 2HZ bei ein paar Bällen die Hand dran hatte: Unhaltbar waren die nicht, denn “Unhaltbare” hält der Opa schon länger nicht mehr.

    Spielerisch war das gestern gar nichts. Weil aufgrund einer kämpferisch gelegentlich ansprechenden Leistung dann dennoch eine Reihe von mehr oder weniger guten Chancen ( Meier (Flachschuss/Kopfball), Gekas (2x Kopf), Köhler (2 x Volleyabnahme), Idrissou (Kopfball), Korkmaz (Weitschuss)) zustandekamen, halte ich den Punktgewinn für gerechtfertigt. Mir bleibt als Trost weiterhin das Wissen, dass Eintrachts Konkurrenten auch alle nóch gegen diese formidable Mannschaft ranmüssen.

  14. @10

    dadurch war schwegler auch mehr als nötig mit defensivarbeit beschäftigt, ich glaub mit ner doppel sechs hätte das spiel gestern besser ausgesehen.

  15. Resumee: Punkt passt, Fürth auf Distanz, einer auf St.Pauli gewonnen.

    Grobdetail: Raumaufteilung, verletzte Spieler, Wechsel. Ein Jammer.

  16. warum spiele ich mit Raute und stelle auf die Aussen 2 Leute, die den Flügel nicht halten sondern immer, immer, IMMER, in die Mitte ziehen? Rode ist ein 6-er, oder 8-er, wie man will, aber kein RM. Und Köhler? Fühlt der sich so unersetzlich, dass er überall rumkreiseln muss?

  17. warum spielt Idrissou, der offensichtilch nicht fit ist, von Anfang an? Und auch noch fast durch? Obwohl zudem noch schwer rotgefährdet?

  18. Ja, spannend war dieses Spiel. Immerhin. Ansonsten war es eines dieser typischen Eintracht-betreibt-viel-Aufwand-mit-weinig-Ertrag-rumgegurke-Spiel. Und danach hatte ich wieder einmal das Gefühl, ich hätte meine Zeit anders verbringen sollen.

  19. Sehe ich auch so, der Schiedsrichter hat keinerlei Schuld am zerfahrenen Spiel gehabt.

  20. Fürth war stark, das muss man so anerkennen, daher bin ich gar nicht so unzufrieden. Mit Mo hat ich auch schon früh den Eindruck, dass die Spritzigkeit fehlte.

    Was ich aber inzwischen als richtig ärgerlich finde, sind unsere Standards. Die vielen Ecken und Freistösse sind meistens dermassen harmlos, insbesondere die Ecken von links mit Pirmin.

  21. Unsere Ecken sind ein Desaster. Bei jedem (jedem!) Eckball dem Torwart das Bällchen auf die Finger legen, grauenvoll. Ideenlos.

    Zudem fehlen mir Kerle in der Mannschaft (Mo nehme ich da aus, da er gestern aus anderen Gründen Probleme hatte). Aber sowas von fehlen die.

  22. Über Schildenfeld würde ich mich nicht beschweren. Ist halt für jede Innenverteidigung schwer, wenn Köhler & Meier bei eigenen Abschlag auf Höhe der Fürther Abwehr stehen und dann unsre einzige Absicherung vor der Abwehr, Schwegler, mit einem Pass ausgespielt wird.

    Fürth hat das gut gemacht, in HZ1 die Schwächen des Systems offengelegt; der Punkt hilft aber nur uns.

    Meier & Köhler bräuchten mal ordentlich Konkurrenz. Anders geht’s wohl nicht.

  23. @16: Köhler IST derzeit unersätzlich. Auch wenn’s kaum einer wahr haben will.

  24. So, hier ein Lehrfilm wie es mit den Ecken auch geht. Eigentlich reichen schon die erste 8 Sekunden, Bewegung und nicht Warten. Ach hab ich Hals.

    http://www.youtube.com/watch?v.....XcC6fNJOGg

  25. ZITAT:

    ” Was ich aber inzwischen als richtig ärgerlich finde, sind unsere Standards. “

    Sollte man vielleicht mal trainieren?

    Ich gebe zu, dass das eine vollkommen ungewöhnliche, ja geradezu revolutionäre Idee ist…

  26. Mir fehlen eigentlich eher die Fussballer in der Mannschaft. Die auch bei hohem Tempo den Ball kontrollieren können, die sich mal in 1zu1 Situationen durchsetzen können, die mal den Ball flach halten und über mehr als 3 Stationen kombinieren können, die geistig und körperlich schneller als der Gegner sind und die einen ruhenden Ball gefährlich in den Strafraum schlagen können.

  27. ZITAT:

    ” So, hier ein Lehrfilm wie es mit den Ecken auch geht. “

    Auch ein schöner Lehrfilm zum Thema Support.

  28. @20, Stimmt: Schweglers Ecken ein Graus. Die auf den langen Pfosten hat Grün alle gepflückt. Die auf den kurzen waren meist zu niedrig und wurden geblockt.

    Grmpf.

  29. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” So, hier ein Lehrfilm wie es mit den Ecken auch geht. “

    Auch ein schöner Lehrfilm zum Thema Support. “

    Ja. Stimmt wohl auch. Noch ne Ecke gefällig? Bei 1:25 Min.

    http://www.youtube.com/watch?v.....re=related

  30. ZITAT:

    “Meier & Köhler bräuchten mal ordentlich Konkurrenz. Anders geht’s wohl nicht.”

    Meier und Köhler sind schon so lange dabei, dass sie inzwischen zum Inventar gehören. Das ist zwar noch solide, kommt aber mittlerweile recht verstaubt und etwas abgenutzt daher. Hier wäre mal eine Renovierung vonnöten.

  31. @26

    zu teuer ;)

  32. Ob Fürth nun stark war oder die Eintracht zu schwach…..

    die Ecken und Freistöße sind ein Ärgernis, egal ob von Köhler oder Schwegler. Bei Djakpa kommt wenigstens jede Zweite irgendwie an.

    Selbst wenn dann mal “echte” Aussen spielen, wie in den letzten 10 Minuten, habe ich keinen Pass oder Flanke in den Rücken der Abwehr gesehen.

    Auch schon erwähnt wurde, dass das Mittelfeld viel zu passiv war. Da hatte Fürth einfach zu viel Platz. Das kann man besser machen. Würde mich interessieren, ob man irgendwo die Laufleistung beider Mannschaften vergleichen kann, vor allem im Mittelfeld.

    Schiri? Eigentlich sollte man ja froh sein, dass er die Tätlichkeit nicht gesehen hat. So steht der Eintracht wohl eine nachträgliche Sperre ins Haus…..

    Ob er kleinlich war? Oder ob die Eintracht sich vielleicht ein bisschen Respekt erkaufen wollte, mag ich nicht beurteilen.

    Gegen Pauli bedarf es einer Steigerung….PUNKT!

  33. “Würde mich interessieren, ob man irgendwo die Laufleistung beider Mannschaften vergleichen kann, vor allem im Mittelfeld.”

    Eine Statistik besagt, dass Fürth insgesamt 24 Kilometer mehr gelaufen ist.

    Was nichts sagt … wenn man nur hinterher rennt. Wenn.

  34. @31: Wobei wir beim nächsten Thema wären. Dem Scouting im Allgemeinen und unserer sportlichen Leitung im Besonderen. Ich klink´ mich jetzt aus, kein Bock auf Magengeschwüre.. ;-)

  35. Mag mich da auch noch mal ergänzen. Bewegung sollte vorausgesetzt werden, im Zentrum, bei Ecken und Flanken. Allerdings konzentriert sich da alles auf engstem Raum um den Elfmeterpunkt. Manchmal muss man mal andere Wege gehen…..

  36. ZITAT:

    ” @16: Köhler IST derzeit unersätzlich. Auch wenn’s kaum einer wahr haben will. “

    es kann kaum einer verstehen, warum der immer noch ständig stammplatzen darf. Und das wars von mir zu Köhler. Der vergeudet meine Eintrachtzeit schon genug mit seinem behäbigen Brummkreisel, seinem Nicht-Abspielen, seinen grottigen Eckbällen.

  37. ZITAT:

    ” warum spielt Idrissou, der offensichtilch nicht fit ist, von Anfang an? Und auch noch fast durch? Obwohl zudem noch schwer rotgefährdet? “

    Weil’s der Herr Meistertrainer so entschieden hat. Und wer will den schon in Frage stellen?

  38. ZITAT:

    ” Mag mich da auch noch mal ergänzen. Bewegung sollte vorausgesetzt werden, im Zentrum, bei Ecken und Flanken. Allerdings konzentriert sich da alles auf engstem Raum um den Elfmeterpunkt. Manchmal muss man mal andere Wege gehen….. “

    ich sags ja – die Raumaufteilung passt net.

  39. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” warum spielt Idrissou, der offensichtilch nicht fit ist, von Anfang an? Und auch noch fast durch? Obwohl zudem noch schwer rotgefährdet? “

    Weil’s der Herr Meistertrainer so entschieden hat. Und wer will den schon in Frage stellen? “

    Könnt alles von mir sein.

  40. Die passt nicht nur bei Standards nicht, diese Raumaufteilung.

  41. ZITAT:

    ” Die passt nicht nur bei Standards nicht, diese Raumaufteilung. “

    eben. Generell. Es fehlt an 2 elementaren Dingen – Rennen und wissen, wohin.

  42. Mal wieder einen Big-Point verpasst, immerhin nicht verloren. Kein langweiliges Spiel gewesen. Der Schiri war kein Heimschiri, hätte vielleicht hier und da auch mal gegen die Franken pfeifen können. DJ hat doch einen Fallrückzieher versucht, laut P. Fischer :-). Fürth hat gerackert gekämpft, gedoppelt, da war kaum Platz zum Kombinieren. Was macht eigentlich Rob Friend. Wenn ich eh nur die Bälle hoch rein schlage, dann wäre der doch gar nicht verkehrt gewesen. Platz 2 reicht, aber Düsseldorf wird auch mal wieder Punkte lassen. Also Auswärtssieg auf Paula.

  43. kachaberzchadadse

    Ich fand das Gepfeife von Kinhöfer recht kleinlich und etwas wirr, aber nicht spielentscheidend und durchaus unparteiisch.

    Besorgnis erregender ist doch, das es uns seit etlichen Wochen bei keinem Gegner mehr gelingt ein strukturiertes Spiel aufzuziehen und dauerhaft so etwas wie Dominanz zu zeigen. Phasenweise war die Eintracht in jedem der letzten Spiele deutlich schwächer als der Gegner. Das ist vielleicht gegen Fürth noch zu entschuldigen (aber auch nur vielleicht), gegen Ingolstadt, Karlsruhe, Aachen etc. jedoch etwas dünn. Einzig positiv ist, dass wir trotz der Darbietungen in den letzten Wochen erstaunlich viele Punkte haben, von denen man sich aber nicht wie im letzten Jahr blenden lassen sollte.

    Die Wechsel fand ich gestern auch kurios. Korkmaz hat sich nachhaltig für einen Wechsel im Winter empfohlen.

  44. Die Frage nach Friend ist berechtigt. Wann wenn nicht gestern? Und wenn gestern nicht – warum dann überhaupt?

  45. @39

    auch ganz mei red´, genauso unverständlich wie ohne not bell und kessler nach guter leistung das vertrauen zu entziehen um sie durch alte und kranke zu ersetzen – hab ich schon ausführlich in meiner #450 von gestern geduttet.

  46. ZITAT:

    ” Die Frage nach Friend ist berechtigt. Wann wenn nicht gestern? Und wenn gestern nicht – warum dann überhaupt? “

    Ist Dir doch bekannt. Glasgower Zitterpartie. Aber wenn schon, dann natürlich gestern und nicht nur da. Gekas steht eh nur im Schaufenster für x.

  47. @44

    ich seh das als signal an friend sich einen neuen verein suchen zu müssen.

  48. “DJ hat doch einen Fallrückzieher versucht, laut P. Fischer :-).”

    Echt? War er wieder besonders lustig unser Präsident?

  49. Und weniger Fit als die anderen Kranken kann Friend auch nicht gewesen sein, für 20 Minuten vorne drin stehen, müsste es eigentlich reichen.

  50. ZITAT:

    Ist Dir doch bekannt. Glasgower Zitterpartie. Aber wenn schon, dann natürlich gestern und nicht nur da. Gekas steht eh nur im Schaufenster für x. “

    Dann brauche ich ihn auch nicht in den Kader nehmen.

  51. ZITAT:

    ” Rennen und wissen, wohin. “

    Ebent. Die Mannschaft hatte kein Konzept.

  52. ZITAT:

    ” ZITAT:

    Ist Dir doch bekannt. Glasgower Zitterpartie. Aber wenn schon, dann natürlich gestern und nicht nur da. Gekas steht eh nur im Schaufenster für x. “

    Dann brauche ich ihn auch nicht in den Kader nehmen. “

    Das ist ja nicht das einzige, was gestern nicht nachzuvollziehen war. Aber wenn Gekas bleibt, dann stellt sich die Frage tatsächlich. Ist Rob jetzt eigentlich geliegen oder auf 3 Jahre fix?

  53. @Stefan

    Weil Friend 20 Sekunden vor Mo den Vertrag unterschrieb. Ich denke Friend ist genau der Wechsel den Hübner “so nicht mehr gemacht hätte, wenn ich gewusst hätte, wer noch kommt.”

  54. “Weil Friend 20 Sekunden vor Mo den Vertrag unterschrieb. Ich denke Friend ist genau der Wechsel den Hübner “so nicht mehr gemacht hätte, wenn ich gewusst hätte, wer noch kommt.”

    Bzw. wer dann doch nicht geht. Das weiß ich. Frage wie oben: Warum nehme ich ihn in den Kader, wenn ich ihn bei einem solchen Spiel nicht bringe?

    “Ist Rob jetzt eigentlich geliegen oder auf 3 Jahre fix?”

    Im Falle des Aufstiegs fix.

  55. Irgendwie überraschen mich die Kommentare.

    Vor dem Spiel hörte ich ausnahmslos!: “das wird eine ganz enge Kiste”, “Fürth ist die spielerisch stärkste Mannschaft”, “die haben die Fortunen in Düsseldorf in der 2. Hz. an die Wand gespielt”.

    Und wenn dann das Spiel der vorher geäußerten Einschätzung entspricht, sind hier glatt 65%(!) am Schimpfen.

    Klar hätte ich weder Mo noch Bamba gebracht. Beide schienen mir eindeutig nicht fit. Mo hat schon nach ca. 35 Minuten ab und zu gehumpelt. Meier hat einen wahrlich gebrauchten Tag erwischt, obwohl zu beachten bleibt, dass er mindestens dreimal (wahrscheinlich war es öfter) für den irgendwo herumturnenden Rode ganz hinten rechts Jung helfen musste.

    Aber letztendlich ist das Spiel in etwa erwartungsgemäß gelaufen, auch wenn ich bis zuletzt gehofft hatte, dass wir irgendwie doch einen reinstolpern. Ich jedenfalls und fast alle anderen Tipper hatten nicht erwartet, Fürth aus dem Stadion zu schießen.

    @Stefan, wo hast Du die Laufstreckenstatistik her? Fürth war enorm laufstark und hat bis zum Schluß gedoppelt aber 24 km mehr kann ich mir dann doch nicht vorstellen. Ich glaube, so einen großen Unterschied gibt es nicht beim Profifußball oder besser gesagt, habe ich noch nie wahrgenommen.

  56. @ce

    Sorry. 14 Kilometer. Steht im besten Sportteil ever.

  57. ZITAT:

    @Stefan, wo hast Du die Laufstreckenstatistik her? Fürth war enorm laufstark und hat bis zum Schluß gedoppelt aber 24 km mehr kann ich mir dann doch nicht vorstellen. “

    Widerspricht auch den 12 km, die im Interview direkt nach dem Spiel genannt wurden…

  58. ZITAT:

    ” Und wenn dann das Spiel der vorher geäußerten Einschätzung entspricht, sind hier glatt 65%(!) am Schimpfen. “

    Es geht nicht darum, dass ich Fürth nicht so stark erwartet hätte, ich hätte die Eintracht nicht so schwach, konzept- und mutlos erwartet.

  59. Das es eng werden würde, war klar, aber die Art und Weise… die ist einfach zu kritisieren.

  60. @ce

    “Und wenn dann das Spiel der vorher geäußerten Einschätzung entspricht, sind hier glatt 65%(!) am Schimpfen.”

    Und was hat das eine mit dem anderen zu tun? Klar dachte ich mir auch, dass das eine enge Kiste wird. Aber dass man die schlechtere Mannschaft mit – im Gegensatz zum Gegner – schlechteren bzw. nicht erkennbaren Konzept ist hatte ich nicht erwartet.

    Du? Respekt!

  61. Ah. Meine 60 ist, wie passend, ein echter “ce”.

  62. Neururer, den ich generell nicht sehr schätze, hat gestern eine interessante Bemerkung gemacht. Diese hat mich dazu veranlasst mal darüber nachzudenken, ob die Mannschaft von Eintracht Frankfurt überhaupt die technischen Fertigkeiten besitzt, schnellen Kombinationsfußball zu spielen. Vor allem dann, wenn der Gegner etwas dagegen hat.

    Rückblickend und nach herunter genommener Eintracht-Brille komme ich für mich zu dem Schluss, dass dem höchstwahrscheinlich nicht so ist. Offenbar können sie es einfach nicht besser. Und möglicherweise machen wir uns diesbezüglich seit langem etwas vor.

  63. Was hat er denn gesagt, der Peter?

  64. Mal was annersderes, ich hoffe schon fast, dass wir gegen Paula verlieren. Denn ansonsten wäre es derselbe Effekt wie nach dem (glücklichen) Sieg gegen Dortmund letzte Hinrunde. Man geht in die Pause und denkt, man müsse nur so weitermachen.

  65. @56 Stefan, danke zwischen 10 und 15 km hale ich für denkbar.

    @58, 59, 60

    das war nicht so konzeptlos. Die Fürther haben einfach nicht mehr zugelassen. Real hat gegen Barca auch nicht konzeptlos gespielt, es ging nur einfach nicht mehr.

    Um mal aus der nicht regional gefärbten Presse zu zitieren:

    “Im Spitzenspiel des 18. Spieltags trennten sich Eintracht Frankfurt und die SpVgg Greuther Fürth 0:0. In einer rassig geführten Begegnung auf Augenhöhe erarbeiteten sich beide Mannschaften eine Vielzahl an Torchancen, ließen aber die nötige Präzision vermissen.”

    http://www.kicker.de/news/fuss.....th-82.html

    Das entspricht durchaus auch meiner Wahrnehmung. Und wenn dann, wie oben schon gesagt zwei Spieler ersichtlich nicht fit sind und ein 3. außer Form, läufts halt noch ein bisschen schlechter.

  66. “Das entspricht durchaus auch meiner Wahrnehmung. Und wenn dann, wie oben schon gesagt zwei Spieler ersichtlich nicht fit sind und ein 3. außer Form, läufts halt noch ein bisschen schlechter.”

    Und einer permanent da spielt, wo er nicht hingehört. Und so eine ganze Seite lahmgelegt wird. Und und und. Aber wer sind wir?

  67. ZITAT:

    ” Was hat er denn gesagt, der Peter? “

    Den genauen Wortlaut bekomme ich nicht mehr zusammen. Aber er hat im Prinzip die Frage aufgeworfen, ob die Spieler technisch versiert genug sind, um den Ansprüchen des schnellen Kombinationsfußballs gerecht zu werden.

  68. @64

    bist du narrisch? mit nur einem unentschieden bei pauli und einem souveränen sieg von fürth gegen union (mit dem ich rechne) haben wir schon den aufstiegsplatz zur winterpause verloren.

  69. ZITAT:

    ” @64

    bist du narrisch? mit nur einem unentschieden bei pauli und einem souveränen sieg von fürth gegen union (mit dem ich rechne) haben wir schon den aufstiegsplatz zur winterpause verloren. “

    Ziel ist, am Ende der Saison einen der ersten zwei Plätze zu belegen. Und dafür müssen sie sich deutlich steigern.

  70. Ich weiß das Köhler-Bashing wird nicht gerne gelesen.

    Aber ihn gestern über 90 Min zu ertragen war eine Qual. Durch seine unnötigen Drehungen macht er das Spiel langsam, in der ersten Halbzeit hat er somit fast jeden schnellen Angriff kaputt gemacht. Zudem habe ich immer das Gefühl, dass er spielt wie auf einem Berliner Bolzplatz, wo mit seinen Freunden ein bischen schnickt.

  71. Solange Oka, Meier und Köhler quasi das Gesicht der Eintracht sind wird es nicht besser, 2 Slapstickkommödianten und ein Gauckler. Der Rest besteht aus Irrlichtern, die kommen und gehen. Unser Zirkusdirektor hat Gicht in den Fingern und sein Zauberstab braucht neue Batterien.

    P.S. Ich warte dann auf Werbefotos von Alex M. sollten unter den Titel “die Bremse in der Mitte” eingestellt werden.

  72. ergänzend zu meiner #68:

    daß fürth mit großer wahrscheinlichkeit noch vor der winterpause an uns vorbeizieht ist mir persönlich schon krise genug.

  73. @64,68 Ihr habt beide irgendwie recht. Ich habe auch Angst davor, dass irgendjemand die Saison schon als gelaufen betrachtet, andererseits können wir es uns nicht leisten, auf irgendwelche Punkte zu verzichten, gerade weil die Saison noch nicht gelaufen ist.

  74. @71 (Noergler)

    Jo. Ist recht. Wer stellt die Pfeifen eigentlich? Haben wir keine Alternativen? Haben wir nicht? Warum nicht? Haben wir doch? Warum kicken die dann nicht? Es ist, glaube ich, mal an der Zeit sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Wie Köhler spielt weiß ich inzwischen. Wie Meier spielt auch. Auch Oka kenne ich. Warum kommt keiner an denen vorbei? Warum packt das kein Trainer? Keiner. Kein Funkel, Kein Skibbe, kein Daum, kein Veh.

    Kannst du mir das beantworten? Nein? Dann nörgel weiter.

  75. Die Djakpa-Szene wurde gestern mehrfach wiederholt. Es war nichts zu erkennen, nach der 5. Wiederholung wurde ein Ellenbogenchek vermutet, von einem Tritt in die Weichteile war nichts zu sehen oder zu hören (Szene war durch andere Spieler verdeckt). Insofern gestehe ich den Unparteiischen gerne zu, ebenfalls nichts gesehen zu haben.

  76. “von einem Tritt in die Weichteile war nichts zu sehen oder zu hören”

    Huch? Die habe ich inzwischen sogar im Netz schon gesehen.

  77. Was man gestern gesehen hat war gerade in den ersten 30 Minuten was Tempofussball über die Flügel bedeutet, leider beim Gegner.

    Gesehen hat man aber auch, dass die das auch keine 90. Minuten spielen können. Danach war es auch eine “langer Ball auf den MS” Taktik.

    Aber solche Tempophasen gibt es bei der Eintracht nur echt selten, weil man keine Spieler daüfr hat bzw. die nicht die Qualität haben Tempo mit Technik zuverbinden. Matmour ist so ein Spieler.. der mag schnell sein, aber technisch ist das schlecht.

  78. @64 und 73

    ich kann mir nicht vorstellen, daß einer unserer sportlich verantwortlichen (noch nicht einmal der gestern im sky-interview wiedermal total angeschlagen wirkende hb) angesichts der letzten leistungen in irgendeiner form die saison als gelaufen ansieht.

  79. ZITAT:

    ” Jo. Ist recht. Wer stellt die Pfeifen eigentlich? Haben wir keine Alternativen? Haben wir nicht? Warum nicht? Haben wir doch? Warum kicken die dann nicht? Es ist, glaube ich, mal an der Zeit sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Wie Köhler spielt weiß ich inzwischen. Wie Meier spielt auch. Auch Oka kenne ich. Warum kommt keiner an denen vorbei? Warum packt das kein Trainer? Keiner. Kein funkel, Kein Skibbe, kein Daum, kein Veh.

    Kann mir dass einer beantworten? “

    Bei Meier und Köhler erkennen die Trainer die zweifellos verhandene individuelle Klasse. Allerdings wird die nur Recht spärlich abgerufen. Die beiden brauchen öfters mal einen Schuss vor den Bug, damit sie sich auf ihre Klasse zurückbesinnen.

  80. So, jetzt noch eine Klatsche gegen die Coolen und Unangepassten, dazu ordentlich Pyro auf den Rängen und schon wird’s uns in der Winterpause nicht langweilig.

  81. ZITAT:

    ” @71 (Noergler)

    Jo. Ist recht. Wer stellt die Pfeifen eigentlich? Haben wir keine Alternativen? Haben wir nicht? Warum nicht? Haben wir doch? Warum kicken die dann nicht? Es ist, glaube ich, mal an der Zeit sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Wie Köhler spielt weiß ich inzwischen. Wie Meier spielt auch. Auch Oka kenne ich. Warum kommt keiner an denen vorbei? Warum packt das kein Trainer? Keiner. Kein Funkel, Kein Skibbe, kein Daum, kein Veh.”

    weil die gut trainieren und die Klappe halten. Sowas hat der sich überlegen und erhaben fühlende Hütchenaufsteller gerne. Pflegeleicht. Der Popelfresser lebts vor, alle folgen ihm.

  82. “weil die gut trainieren und die Klappe halten. Sowas hat der sich überlegen und erhaben fühlende Hütchenaufsteller gerne. Pflegeleicht. Der Popelfresser lebts vor, alle folgen ihm.”

    Und das war allen Genannten wichtiger als sportlicher Erfolg? Na dann…

  83. ZITAT:

    ” Die Djakpa-Szene wurde gestern mehrfach wiederholt. Es war nichts zu erkennen, nach der 5. Wiederholung wurde ein Ellenbogenchek vermutet, von einem Tritt in die Weichteile war nichts zu sehen oder zu hören (Szene war durch andere Spieler verdeckt).”

    Das waren zwei völlig verschiedene Szenen.

  84. ZITAT:

    ” Ziel ist, am Ende der Saison einen der ersten zwei Plätze zu belegen. Und dafür müssen sie sich deutlich steigern. “

    Die grosse Frage ist, ob sie das überhaupt können. Oder ist es wie in der letzten Saison, als die Mannschaft 6-7 wirklich guten Spiele abgeliefert hat, 7-8 mit durchwachsener Leistung und danach weder körperlich, noch mental in der Lage war, den Schalter wieder umzulegen?

    Diese Saison ist man als Topfavorit gestartet, mit dem grössten Etat und dem scheinbar am besten besetzten Kader. Nach holprigem Start kamen ein paar wirklich gute und souveräne Spiele. Und seit ein paar Wochen dümpeln sie wieder herum.

    Es wäre allerhöchste Zeit, den Schalter umzulegen. Aber noch wiegen sich Mannschaft, Umfeld in Sicherheit und auch die Reporter schwallen nach wie vor von der unglaublichen Offensiv-Qualität und der am besten besetzten Ersatzbank der Mannschaft.

    Parallelen zur letzten Saison sind durchaus vorhanden.

    Aber genug geunkt, jetzt sollte man langsam wieder die Bühne freimachen für die “Was-wollt-ihr-eigentlich-noch-ist-alles-im-Lot- Fraktion.

  85. Ich kann mich an den ganzen Unterklassendreck nicht gewöhnen. Früher ging es. Heute nicht mehr.

  86. “Parallelen zur letzten Saison sind durchaus vorhanden.”

    Einschließlich verletzter Spieler, die ran müssen.

  87. ZITAT:

    ” “weil die gut trainieren und die Klappe halten. Sowas hat der sich überlegen und erhaben fühlende Hütchenaufsteller gerne. Pflegeleicht. Der Popelfresser lebts vor, alle folgen ihm.”

    Und das war allen Genannten wichtiger als sportlicher Erfolg? Na dann… “

    nicht allen. Unter Funkel waren sie noch frisch und hungrig, danach lebten sie nur noch von ihrem “ja, wenn sie wollen, können sie”-Status. Die wollen aber zu selten.

  88. ZITAT:

    ” Ich kann mich an den ganzen Unterklassendreck nicht gewöhnen. Früher ging es. Heute nicht mehr. “

    +1

  89. ZITAT:

    ” “von einem Tritt in die Weichteile war nichts zu sehen oder zu hören”

    Huch? Die habe ich inzwischen sogar im Netz schon gesehen. “

    In der Sky-Zusammenfassung auf http://www.sky.de in Richtung Videos klar zu sehen. Assistent hatte freie Sicht.

  90. “nicht allen. Unter Funkel waren sie noch frisch und hungrig, danach lebten sie nur noch von ihrem “ja, wenn sie wollen, können sie”-Status. Die wollen aber zu selten.”

    Mit “allen Genannten” meinte ich die Trainer. Du sagst ja, die werden gestellt, weil sie die Fresse halten und pflegeleicht sind. Ich frag mich, ob allen Genannten Trainern “Fresse halten” lieber ist als sportlicher Erfolg.

  91. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ich kann mich an den ganzen Unterklassendreck nicht gewöhnen. Früher ging es. Heute nicht mehr. “

    +1 “

    Soll ich euch was sagen? Aber bitte nicht weitersagen: In den letzten paar Wochen war ich ein paar mal sehr froh, dass wir NICHT im Oberhaus sind.

  92. Lieber Stefan, es ist halt extrem ärgerlich Woche für Woche den gleichen Krampf zu sehen. Da fällt einem nichts mehr ein als zu nörgeln. Problem ist die träge, phantasielose “Treue”, die diesen Spielern seit Jahren entgegengebracht wurde. Das Ergebnis kennen wir alle. Frischer Wind muss in den Laden, es lebe der neue Hellsbringer (bin mir aber nicht sicher).

  93. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Die Djakpa-Szene wurde gestern mehrfach wiederholt. Es war nichts zu erkennen, nach der 5. Wiederholung wurde ein Ellenbogenchek vermutet, von einem Tritt in die Weichteile war nichts zu sehen oder zu hören (Szene war durch andere Spieler verdeckt).”

    Das waren zwei völlig verschiedene Szenen. “

    OK, dann habe ich von der fraglichen Szene gar nichts mitbekommen. Die von mir angesprochene war in den letzten 10 Minuten des Spiels.

  94. so und jetzt sag ich noch was provozierendes, bevor ich mich erstmal mit nem täss´chen tee beruhische:

    daß wir es gestern nicht geschafft haben im eigenen stadion die fürther wenigstens `dreggisch´ mit einem törchen niederzuringen (so wie´s die kartoffeln auswärts mit uns gemacht haben) zeigt wie weit wir noch vom anspruch ein souveräner aufsteiger zu sein entfernt sind.

  95. ZITAT:

    ” daß wir es gestern nicht geschafft haben (…) zeigt wie weit wir noch vom anspruch ein souveräner aufsteiger zu sein entfernt sind. “

    +1

  96. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” daß wir es gestern nicht geschafft haben (…) zeigt wie weit wir noch vom anspruch ein souveräner aufsteiger zu sein entfernt sind. “

    +1 “

    +1

    Nicht-souveränder Aufsteiger reicht mir aber auch.

  97. ZITAT:

    ” Nicht-souveränder Aufsteiger reicht mir aber auch. “

    Es würde mich aber erheblich beruhigen, wenn wenigstens eine gewisse Souveränität mal über ein ganzes Spiel zu sehen wäre.

  98. ZITAT:

    “Es würde mich aber erheblich beruhigen, wenn wenigstens eine gewisse Souveränität mal über ein ganzes Spiel zu sehen wäre. “

    Gab es doch schon ein paar mal.

  99. Meier und Köhler sind schon immer Trainingsweltmeister gewesen. Zugegeben, sind sie im Spiel dann auch meistens an den entscheidenden Aktionen beteiligt. So einfach ist das. Das sehen die Trainer wohl genauso…

  100. Morsche

    Das war nix, Herr Veh. Kein Spiel und kein Kampf ist auch kein Fußball.

    Hier steht zum Spiel ja schon alles, das muss ich nicht wiederholen. Was mir aber auffällt: Unser Problem ist mitnichten neu. Das Fehlen einer klaren spielerischen Linie mit Spielzüge und Ideen, die Fortsetzung des Rumpelfußballs. Auch unter Skibbe wurde das nur sehr selten durchbrochen, vereinzelte Onetouchvorstellungen gab es zwar, aber letztlich auch nicht so, dass man einen Stil oder Plan sehen konnte. Auch unter Veh gab es davon bisher nur Ansätze.

    Was uns fehlt – erwähnte ich es schon? – ist ein Spielmacher. Dachte ich jedenfalls bisher. Jetzt sehe ich: Uns fehlt eine komplette Kreativabteilung. Unsere besteht derzeit allein aus Schwegi, der nebenher auch noch die Aufgabe hat, hinten dicht zu machen, weil die Abwehr nichts taugt. Also praktisch Alleinunterhalter.

    Ich verstehe schon, dass nach Verstärkung gerufen wird.

  101. Hessenadler Attila

    Die geheimnisvolle Schnellgenesung von Mo Idrissou erinnert irgendwie an die Bayern und einen gewissen Mark Hughes … der kam auch – vermeintlich aus dem Krankenbett – zu aller Überraschung (v. a. der Gegner) ins Spiel und hat (natürlich) in diesem Spiel nix gerissen. Es geht wohl darum, den Gegner vermeintlich zu schocken oder zumindest zu irritieren. Na ja – das Ergebnis von gestern in dieser Hinsicht war wohl eher ernüchternd.

    Was mich vielmehr “irritiert”, ist, dass wir in der Woche vor dem wichtigen Top-Spiel gegen Fürth 2 (zwei) ganze Tage frei haben. Veh hat gestern festgestellt, dass die SGE läuferisch schwächer war und 14km (wie er das auch immer gemessen haben will) weniger gelaufen ist als Fürth. Sorry, diese Kritik kann in erster Linie nur dem Trainer gelten. Das Signal an die Spieler, das von 2 freien Tagen (zur allgemeinen Regeneration) ausgeht ist natürlich eindeutig. Bin kein Sportmediziner aber man hätte zu Beginn der letzten Woche sicherlich wohl dosiert noch etwas an den konditionellen Grundlagen feilen können.

    Persönlich bin ich der Meinung, dass immer 11 kerngesunde Spieler auflaufen sollten, auch wenn ich große Namen (weil nicht fit) auf die Bank setzen muss.

    Die Kritik an Gordon Schildenfeld teile ich. Neben den oben bereits angeführten Aspekten erstaunt mich doch, wie er viele Bälle einfach ins Seitenaus klärt. Gut – ein durchschnittlicher 2-Liga Verteidiger hat vielleicht keine anderen technischen Möglichkeiten den Ball zu klären, als ihn ins Seitenaus zu kicken. Für einen Spieler, der den Anspruch erhebt, auch in der ersten Liga spielen zu wollen, ist dies zu wenig.

    Die Ausbeute aus den Standards ist schließlich sehr mager. Weder Köhler noch Schwegler schaffen es, einen Eckball vom Torman wegdrehend in die Mitte des 16er zu schlagen. Wie schrieb jemand weiter oben: Standards üben ist sicherlich nicht verboten. Dies darf gerne auch jeden Tag geschehen.

    Fazit: Köhler sagte gestern, “nun müsse auf St. Pauli gewonnen werden”. Wenn dies so kommt, stimmt zumindest der vorweihnachtliche Punktestand und man kann geruht in die Winterpause gehen. Ich stimme mit AV überein, dass im Winter ggf. noch mal ein Spieler (v. a. OM und RM) verpflichtet werden sollte.

  102. Bei Köhler habe ich deswegen einen Hals, weil er sich einfach auf seine technischen Fähigkeiten ausruht, gepaart mit dem Wissen im besseren Team zu spielen.

    Das hat mitten in der Hinrunde angefangen.

    Meier mache ich einfach den Vorwurf nicht mehr effizient zu sein. In letzter Zeit verpasst er es, die Tore zu machen, die uns das Spiel mal einfach machen würden.

    Und langsam sollte mal Schluss sein mit der Raute. Ein 6er ,Rode rechts. Das ist nur gegen Rostock & Co machbar.

  103. Mal was anderes, ich könnte immer schmunzeln wenn Innenverteidiger mit Ball am Fuss über die Mittellinie gehen.., möglichst noch mit Tempo. Da sieht man wie genau 2,5cm hinter der Mittellinie die Hektik beginnt “Wo hin, Wo hin????”

    Gestern die Antritte von Anderson haben mir aber gefallen, wenn auch nicht wirklich effektiv.

  104. “Ich verstehe schon, dass nach Verstärkung gerufen wird.”

    Ich nicht. Mich welchen Mitteln hat den gestern der Gegner besser gespielt als wir? Mit einem “Spielmacher”? Habe ich nicht gesehen.

    Die sind mehr, und vor allem besser gelaufen.

  105. ZITAT:

    ” warum spiele ich mit Raute und stelle auf die Aussen 2 Leute, die den Flügel nicht halten sondern immer, immer, IMMER, in die Mitte ziehen? “

    Ich glaube das spielt man so. Man braucht lediglich AV, die mal, am besten von der Grundlinie (in unserem Fall wäre mir recht von irgendwo), in den Strafraum flanken. Hat Jung diese Saison schon mal geflankt? Für mich gestern der Schwächste einer schwachen Abwehr.

    ZITAT:

    ” “Würde mich interessieren, ob man irgendwo die Laufleistung beider Mannschaften vergleichen kann, vor allem im Mittelfeld.”

    Eine Statistik besagt, dass Fürth insgesamt 24 Kilometer mehr gelaufen ist.

    Was nichts sagt … wenn man nur hinterher rennt. Wenn. “

    Ich glaube nicht dass man mehr läuft wenn man hinterherrennt. ganz sicher nicht 20%.

    Oka? Eine Katastrophe. Eine Unverschämtheit, Kessler wieder rauszunehmen. Schon die erste Chance, nach vorne gefaustet, der Fürther Torwart fängt so einen Ball. Die zweite Chance, da würde ich gerne mal die Totale sehen. Wo kommt er denn da wieder her, von der Torlinie? Wenn er da steht wo ein moderner Torwart steht, wird aus der Chance gar keine. Dass er sich danach durch die Hosenträger schießen lässt, geschenkt. Da ist eher die Frage, was Schildenfeld sich eigentlich gedacht hat da so nebenher zu traben. Mir ist wieder bei jedem hohen Ball der Angstschweiß ausgebrochen, auch bei jeder Ecke.

    Was Schildenfeld und Jung für den Spielaufbau tun ist schlicht eine Frechheit.

    Zu unseren eigenen Ecken sage ich gar nichts mehr. E-Jugend-Niveau. Unverschämtheit. Da Djakpa ja nun 8 Wochen gesperrt wird hoffe ich dass Tzavellas mal ein paar Ecken schießen darf.

    Der einzige, der gestern einigermaßen positiv auffiel ist Köhler aber die Meinung habe ich wahrscheinlich exklusiv. Fantastisch wie er (ab ca. 2:45 im Skyzusammenschnitt) die Chance rausspielt und mit dem schwachen Fuß abschließt.

  106. @102

    ich schlugs ja schon vor: wenn in einer doppel 6 z.b. mit lehmann schwegler defensiv der rücken etwas mehr freigehalten würde, könnte unser bester fußballer auch viel mehr kreative offensiv-akzente setzen.

  107. Eben Stefan. Die mangelhafte Laufbereitschaft. Deswegen auch der große Unterschied auf der Heatmap.

    Meine Frage: Mitte der Hinrunde war die Laufbereitschaft optimal. Warum jetzt nicht mehr?

  108. Rode mit der Tochter von Pröckl, Meier ……..

    Tochter von Bruchhagen ??? oder Veh ???

    Fakt

    Meier ist genauso ohne Konkurrenz wie Jung!!!!!!!!!!

    Was sagte Russ………..

    Dank Veh hat Meier null Druck von Caio.

  109. “Meine Frage: Mitte der Hinrunde war die Laufbereitschaft optimal. Warum jetzt nicht mehr?”

    Habe keine Ahnung. Reichlich.

  110. @DA: Nö, die Meinung über Köhler hast du nicht exklusiv. Mir hat er auch noch mit am Besten gefallen..

  111. Hessenadler Attila

    stimmt Stefan. Dann muss man die laufunfreudigen Spieler konsequent draussen lassen.

    Aber die Fürther haben nicht nur läuferisch überzeugt sondern auch gefälliger kombiniert. Das kannst Du mit noch so viel Laufarbeit nicht kompensieren. Hier ist einfach mehr Qualität erforderlich. Doppelpässe mit Partnern wie Mo, Djakpa, Gekas, Matmour finden nicht wirklich statt. Schnelles Kombinationsspiel können doch nur Jung, Schwegler, Köhler, Meier und Rohde. Ein Teil der Manschaft ist sicherlich der Liga technisch voraus, ein nicht unwesentlicher Teil hat allerdings exakt nur 2. Liga Format. Genau hier gibt es Verbesserungspotential.

  112. Ich fand Köhler auch nicht so schlecht.

  113. Wir haben im Mittelfeld keine Alternativen, wenn Meier und Köhler nicht in Form kommen und Schwegler aus dem Spiel genommen wird.

  114. ZITAT:

    ” Ich fand Köhler auch nicht so schlecht. “

    bis auf das, dass er nie auf seiner Position war, sondern überall, war er nimmer so grottenschlecht wie die letzten Wochen.

  115. ZITAT:

    ” Dank Veh hat Meier null Druck von Caio. “

    Dank Caio hat Meier null Druck von Caio. Das hört man zumindest von regelmäßigen Traningsbesuchern.

  116. “Aber die Fürther haben nicht nur läuferisch überzeugt sondern auch gefälliger kombiniert. Das kannst Du mit noch so viel Laufarbeit nicht kompensieren. “

    Doch. Weil sie, durch ihre Laufarbeit, anspielbar waren.

  117. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ich fand Köhler auch nicht so schlecht. “

    bis auf das, dass er nie auf seiner Position war, sondern überall, war er nimmer so grottenschlecht wie die letzten Wochen. “

    Das scheint aber eine Vorgabe des Trainers zu sein. Siehe sein Konterpart auf der anderen “Seite”.

  118. und schlimm, dass man sich freut, weil Köhler einmal kein Totalausfall war. Erfahrener Erstligakicker, der hat voran zu gehen, nicht mitzulaufen. Ähnlich Meier. Und Rode gehört in die Zentrale. Neben Schwegler, dann muss der nicht 6-er und 8-er und 10-er spielen. Und wir brauchen Flügelspieler. Matmour kann nur die letzten 5 Minuten.

  119. ZITAT:

    ” Wir haben im Mittelfeld keine Alternativen, wenn Meier und Köhler nicht in Form kommen und Schwegler aus dem Spiel genommen wird. “

    Und weil sie letztes Jahr nicht in Form gekommen sind, sind wir ( u.a) abgestiegen.

  120. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ich fand Köhler auch nicht so schlecht. “

    bis auf das, dass er nie auf seiner Position war, sondern überall, war er nimmer so grottenschlecht wie die letzten Wochen. “

    Das scheint aber eine Vorgabe des Trainers zu sein. Siehe sein Konterpart auf der anderen “Seite”. “

    glaub ich net. Warum hat er dann einen ST rausgenommen, einen LM gebracht und Köhler da spielen lassen, wo er eh dauernd rumgeturnt war. Und auch Rode raus und einen RM gebracht. Wenn die Vorgabe das Trainers ist, “he, ihr beiden Flügelspieler, ja nicht draussen bleiben, immer rein in die Mitte”, na dann. Aber, ich verstehe, Meistertrainer.

  121. Gut. Meier und Köhler sind schuld. Unter anderem. Und Oka. Sonst ist ja auch kaum noch einer da. Und jetzt?

  122. Rode hat er raus weil der verletzt ist.

  123. ZITAT:

    ” Rode hat er raus weil der verletzt ist. “

    Rode ist trotzdem keiner für aussen.

  124. ich dutte mich selber, wir haben schon traditionell immer probleme gehabt, wenn unserer gefährlichsten offensivkraft, (jaja, meier(!)), in seinen regelmäßigen quartalskrisen seine torgefährlichkeit abhanden kommt.

  125. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Rode hat er raus weil der verletzt ist. “

    Rode ist trotzdem keiner für aussen. “

    Richtig. Warum wird er dann dort aufgestellt?

  126. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Dank Veh hat Meier null Druck von Caio. “

    Dank Caio hat Meier null Druck von Caio. Das hört man zumindest von regelmäßigen Traningsbesuchern. “

    Dass der sich kein Bein mehr rausreist, ist nachvollziehbar. Der sitzt seinen gut dotierten Vertrag aus und Tschüss.

  127. Entweder Flügelspieler oder Raute.

    Gestern hat man gut gesehen, was die Schwächen der Raute sind: nur eine Sicherung vor der Abwehr, kaum Flügelspiel.

    Köhler profitiert enorm von Djakpas Offensivgeist, Rode bleibt fast nichts anderes übrig als in die Mitte einzurücken.

    Jetzt mal so mittelfristig. Irgendwas sollte sich bei Meier ändern. Entweder man macht ihn endgültig zum (Halb)Stürmer trotz schwachen Abschluss oder er sollte mal sein Spiel umstellen falls er weiterhin im ZOM spielen will. Dann braucht er aber mehr Ballkontakte, muss sich mal kurz anbieten und nicht immer abtauchen.

    Nur Schwegler trau ich so eine Rolle zu, der wird leider woanders gebraucht.

  128. ZITAT:

    ” Warum wird er dann dort aufgestellt? “

    Weil AV keine bessere Alternative sieht?

  129. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Rode hat er raus weil der verletzt ist. “

    Rode ist trotzdem keiner für aussen. “

    Richtig. Warum wird er dann dort aufgestellt? “

    frag den Meistertrainer. Oder darf man bei PK’s nur fragen, was vorher vereinbart wurde? Gibts sonst den Zorn des Allmächtigen?

  130. Die Eintracht spielt ne sehr gute Runde.

    Es kommt hoffentlich keiner auf die Idee die Spiele gegen die Konkurrenten genauer zu betrachten.

    Veh ist stolz wie Oskar.

    Mit viel, viel Glück spielst du viermal unentschieden, und gewinnst gerade einmal – und dies bei vier Heimspielen. DIE BILANZ EINES AUFSTEIGERS ???

    Für Veh ist Düsseldorf Favourit – damit schwächt er die eigene Truppe. Das ist vereinschädigend. Bitte abmahnen.

    Mir san mir.

  131. ZITAT:

    ” Dass der sich kein Bein mehr rausreist, ist nachvollziehbar. “

    Aha. Und daran ist Veh schuld? Genauso wie vorher Funkel, Skibbe und Daum? Klar.

  132. ZITAT:

    ” Gut. Meier und Köhler sind schuld. Unter anderem. Und Oka. Sonst ist ja auch kaum noch einer da. Und jetzt? “

    Ne ne. Die Spieler sind nicht schuld. Der Trainer ist es, der keine Alternativen entwickelt.

  133. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Dass der sich kein Bein mehr rausreist, ist nachvollziehbar. “

    Aha. Und daran ist Veh schuld? Genauso wie vorher Funkel, Skibbe und Daum? Klar. “

    Es geht nicht um Schuld, und wenn auch er selbst.

  134. Ich habs ja um 0:15 Uhr schon geschrieben: Ich habe in den fünf wilden Minuten einen stärkeren Gegner gesehen, sonst zu keinem Zeitpunkt. Das war von Fürth auch nix, beide wollten nicht verlieren – und unseren wurde zudem jeder Körperkontakt untersagt.

    Wer jemals selbst Fußball gespielt hat, weiß, dass du bei so einem Schiedsrichter verzweifelst und peu a peu anders in die Zweikämpfe gehst/gehen musst. Wunderbar zu sehen Anfang der 2. Halbzeit als Jung mit hochgerissenen Armen und nur die Hüfte rausstellend am Flügel seinen Gegner verteidigt hat (und der vorbei kam). So läuft das dann eben, und nicht nur ein Mal sondern zig Mal. So geknickt wie die Jungs nach Abpfiff waren, nehme ich da keinem was übel.

    Aber nach dem Zwischenruf nun wieder Ring frei für den Däfitismus und Sarkasmus.

  135. Ich frag mich schon länger, wenn unsere Außen eh immer in die Mitte ziehen, warum sie dann nicht die Position tauschen. Köhler auf rechts und Rode links. Dann haben beide den Ball auf ihrem starken Fuß, um auch mal zum Abschluss zu kommen.

  136. Hals?

    Nöh, erkältet bin ich nicht.

    Dafür aber einigermassen zufrieden mit dem Punkt.

    Wie der zustande kam, hat man ja gesehen; ob er verdient war, bin ich mir zwar nicht sicher, aber froh drüber bin ich dennoch.

    Die Fürther waren die bessere Mannschaft, läuferisch wie spielerisch (auch das schauspielerische Element war gut vertreten), und auch Hr. Büskens machte einen sehr guten Job (seine Aufstellung/Umstellung im Team schien uns ja ziemlich kalt erwischt zu haben); vielleicht hat er ja mal Lust in FFM zu arbeiten.

    Auf einzelne Spieler will und kann ich nicht einschießen; das war vor allem in der 1. HZ eine durchaus einträchtliche under performance.

    Aber was es mit unseren beiden doch-nicht-mehr-so-richtig-Verletzten(?) auf sich hat, wüsste ich aber doch gerne.

    Dass einer spielen will, verstehe ich; dass man als Trainer dem auch nachgibt, dafür brauchs als Begründung dann aber einen sehr guten Grund; mir fällt da keiner ein.

    Plus, ich habe das Gefühl, ohne Mo hätte es gestern vielleicht nicht so viele Karten gegeben.

    Der Schiri reagierte -mit Recht- sehr schnell auf dessen unnötiges+ungeschicktes Gefoule,

    hatte aber anscheinend bei den Fouls anderer Frankfurter noch dauernd Mos Aktionen im Hinterkopf; ob man alle Karten so geben muss/in einem anderen Spiel gegeben worden wären, bezweifele ich stark.

    Bringt aber auch keine 2 Punkte mehr; selbst versemmelt.

    Gegen Pauli hätte ich gerne 2 Sechser, bitte.

  137. “Aber nach dem Zwischenruf nun wieder Ring frei für den Däfitismus und Sarkasmus.”

    Den du ja in deinen Abschlusssätzen auch regelmäßig kultivierst. ;)

  138. Wenigstens nur in den Abschlusssätzen.

  139. Schwegler wurde Kapitän – damit er bleibt.

    Was gibt er der Mannschaft als Capitano während der 90 Minuten? Entschlossenheit, Biss, Mimik, Gestik ?????

    Die Interviews von ihm sind jedesmal eine Bewerbung als Pressesprecher!

    Tut er der Eintracht so gut ? In welchen Spielen ?

  140. Kann mir jemand erklären, was die Fürther hier machen?

    http://www.efcrodgau.de/fotos/.....C_5360.jpg

    Das Bild wurde ind er 80. Minute oder so aufgenommen, sie haben bereits 1x gewechselt. Ist das Verwirrtaktik? Weiß Büskens selbst noch nicht wen er bringt?

  141. Hessenadler Attila

    @138

    Zwei 6er gegen Pauli sehe ich auch so. Wenn Rohde nicht fit sein sollte, dann halt mit Lehmann.

  142. Das ist mir gestern auch aufgefallen, dass alle umgezogen waren. Das regt mich jedesmal auf wenn man wechseln will und die Jungs ziehen sich erst dann um.

  143. Die Fürther waren die bessere Mannschaft, läuferisch wie spielerisch (auch das schauspielerische Element war gut vertreten), und auch Hr. Büskens machte einen sehr guten Job (seine Aufstellung/Umstellung im Team schien uns ja ziemlich kalt erwischt zu haben); vielleicht hat er ja mal Lust in Frankfurt zu arbeiten.

    Kennt er HB schon 20 Jahre? Dann wäre es evtl. möglich.

  144. Wir können hier noch so lange über die einzelnen Leistungen der Spieler quasseln, m.M. zu gestern: Der Veh hat die falsche Taktik (Aufstellung) gewählt.

    Mo nicht fit ergo hätte man so anfangen sollen, wie gegen Aachen in der zweiten Halbzeit.

  145. ZITAT:

    ” Schwegler wurde Kapitän – damit er bleibt.

    Was gibt er der Mannschaft als Capitano während der 90 Minuten? Entschlossenheit, Biss, Mimik, Gestik ?????”

    Er gibt Mimimimi.

  146. @141: Den Spielertyp “ärmelaufkempelnder Kämpfer” gibt’s angeblich heute nicht mehr. Alles leicht zu trainierende “Generation PlayStation”… ;-)

  147. Die Bilanz von Mo nach den ersten drei Spielen ist auch nicht mehr das Gelbe vom Ei …….

    Dank Veh – null Druck durch Friend!

    Kein Tor von Gekas in den Spitzenspielen!

    Der Daum sollte mal nicht die Gegner, sondern die eigene Mannschaft analysieren! Standards ……..

    Aber das würde Veh nie zulassen, der weiß schon alles ……

  148. Ist jetzt wieder gut, Matze, ok? Reicht mal wieder für ein paar Wochen.

  149. @141:

    Das vermisse ich bei Schwegler auch. Ich sehe nicht, wo er der Mannschaft diese 10% mehr gibt, vor allem in den Phasen wo es mal klemmt. Bei einem 4:0 zu glänzen ist das Eine, bei einem 0:0 wo´s Spitz auf Knopf steht die ein, zwei wichtigen Aktionen zu bringen, ist was anderes. Und genau das fehlt mir bei Schwegler: Er schwimmt mit. Wenn Mittelfeldspieler unserem Spiel (offensiv) einen Stempel aufdrücken, dann ist das zumeist Köhler. Defensiv sinds am ehesten Rode und Djakpa – Schwegler verwaltet mir da zu viel. Das liegt vielleicht auch an der Position, der defensiveren Spielweise. Aber ich bilde mir ein, dass man auch von der Rauten-Sechs mehr (zumal defensiv) zeigen kann als Schwegler das gemeinhin tut.

    Gegen den KSC schaltete er sich mal offensiv ein und prompt kam was Gutes bei raus. Da sollte vielleicht wirklich mal Rode, der ja gerne Bälle verliert, hinten bleiben und Schwegler bisschen kurbeln lassen. Schaden kann es glaube ich keinem.

  150. ZITAT:

    ” Ich habs ja um 0:15 Uhr schon geschrieben: Ich habe in den fünf wilden Minuten einen stärkeren Gegner gesehen, sonst zu keinem Zeitpunkt. Das war von Fürth auch nix, beide wollten nicht verlieren – und unseren wurde zudem jeder Körperkontakt untersagt.

    Wer jemals selbst Fußball gespielt hat, weiß, dass du bei so einem Schiedsrichter verzweifelst und peu a peu anders in die Zweikämpfe gehst/gehen musst. Wunderbar zu sehen Anfang der 2. Halbzeit als Jung mit hochgerissenen Armen und nur die Hüfte rausstellend am Flügel seinen Gegner verteidigt hat (und der vorbei kam). So läuft das dann eben, und nicht nur ein Mal sondern zig Mal. So geknickt wie die Jungs nach Abpfiff waren, nehme ich da keinem was übel.

    Aber nach dem Zwischenruf nun wieder Ring frei für den Däfitismus und Sarkasmus. “

    Die Mannschaft mit der höheren Laufbereitschaft, der dadurch besseren Raumaufteilung und dem gefälligeren Spielsystem hat gestern auf jeden Fall grüne Trikots getragen. Was mich hoffnungsfroh für nächsten Montag stimmt, ist, das St. Pauli wohl auch die Winterpause herbei sehnt.

  151. Seit kurzem kann ich hier keine Beiträge mehr verfassen, es werden immer

    wieder Buchstaben “verschluckt”. Ich drücke die Taste, aber der Buchstabe

    wird nicht geschrieben. Das habe ich so nur hier auf der Seite und auch nur

    von der Arbeit aus. Jemand eine Idee woran das liegen könnte?

  152. @151: Gar kein schlechter Ansatz, mit dem Rollentausch Schwegler-Rode.

  153. Jo, schon recht. Alles. Immer. Das Blog beginnt mit einem feinen Beitrag, der zwar heute leicht säuerlich, aber doch recht ausgewogen daher kommt. Dann wird hier und da in eben diesem Stil diskutiert. Und doch wird am Ende die ewig gleiche Platte abgeleiert und kräftig mitgegrölt. Es sind eigentlich nur wenige, aber das reicht. Inhaltlich zwar gelegentlich nuancierend, doch der abfällige, Aufmerksamkeit suchende Prollton bleibt. Irgendwie wie im Stadion, wer laut wiederholt hat irgendwann Recht. Mich langweilt das und es macht auch bisserl müde. Sei’s drum. Kritik daran ist ja auch irgendwie müßig.

    Stefan, danke Dir für den Eingangsbeitrag. Mein Eindruck von gestern: Konzept (das von vor Wochen) erneut missachtet, zu wenig gelaufen, daher keine Bälle in den Lauf, zu oft mit dem Rücken zum Tor. Und weil Tanz allein nicht geht: Fürth hat vielbeinig dicht gemacht und so auch die langen Bälle erzwungen, was die Eintracht hinten kaum geschafft hat. Aufteilung war insgesamt nicht gut und die einzige Erklärung für die Wechsel (besonders Gekas>Korkmaz) war für mich: Spielbreitmachen. Dem Schiri seine Spielführung war auch nicht so ganz optimal, dennoch nur ein Beitrag zum wirren Spiel. Es gibt so Abende, aber die geben durchaus Anlass zum Nachdenken – allerdings ohne die altbekannten Zeter & Mordio vom Transfermarkt zu fordern.

    Und am End nur noch ‘ne Kleinigkeit: die etwas patzige, rhetorische und sinnfreie Frage “Wer bin ich denn?” hasts nicht nötig, weil Du Argumente hast.

  154. Ich frag mich was die Eintracht in der Bundesliga will, wenn sie nicht in der Lage ist Mannschaften wie

    St.Pauli, Düsseldorf, Fürth oder auch Paderborn im eigenen Stadion zu schlagen. Diese Mannschaft hätte –

    würde sie denn aufsteigen – in der Bundesliga keine

    Chance. Mittlerweile befürchte ich das es mit dem Aufstieg nix wird. Der nächste Punktverlust droht bei St. Pauli. Die Mannschaft ist einfach nicht willensstark

    genug eine Chance hinsichtlich Tabellenplatz wahrzunehmen. Gegenüber den Fürthern hatte ich in der

    ersten HZ den Eindruck die Mannschaft hätte Blei

    an den Füßen.

    HB hatte vorher moch in einem Interview für HR-Online

    erklärt: ich wünsche mir einen 2:1 Sieg und das wir

    die Fürther in die “Schranken” weisen. Na ja HB, ich

    hab mir so meinen Teil gedacht!

  155. @152:

    Keine Frage, Fürth hat sich – in der ersten Halbzeit – besser verkauft als wir. Sie waren laufbereitet, sie hatten zwei dicke Chancen und haben auf dem Flügel vor allem Jung schwindelig gespielt. Aber wir hatten auch da schon unsere Chancen, und so schlecht waren die ebenfalls nicht.

    Wenn ich mir die zweite Halbzeit ansehe, kam von Fürth gar nix mehr. Da hatten wir sie (ohne zu glänzen) im Griff und unsererseits zwei dicke Bretter vorm Tor.

    Wie gesagt, ich sehe das sowohl vom Spielverlauf als auch von der Konstellation her als ein typisches Unentschieden-Spiel. In diesem krassen Konkurrenzkampf da vorne ist das Wichtigste, nicht gegen den direkten Konkurrenten zu verlieren. Das haben wir geschafft. Gegen St. Pauli siegen wir, davon bin ich überzeugt.

  156. Also für Schwegler muss ich jetzt mal eintreten hier… der wirft sich schon richtig in die Zweikämpfe rein, dass kann man ihm nicht vorhalten.

    Er ist halt mehr der “zartere” Typ von Spieler mit Technik und Auge und kein Van Bommel.

  157. Ich will so Deppen wie van Bommel o.ä. nicht sehen! Leute umhauen hat nix mit Fußball zu tun.

  158. mal so nebenbei…. wie sieht es eigentlich mit einem erneuten Blog G kicken aus ?

  159. Hessenadler Attila

    Bin mal gespannt, ob diese Trainingswoche intensiver wird als die letzte Woche…

    Zeit zum Ausruhen ist danach ja genug.

  160. ZITAT:

    ” @152:

    Keine Frage, Fürth hat sich – in der ersten Halbzeit – besser verkauft als wir. Sie waren laufbereitet, sie hatten zwei dicke Chancen und haben auf dem Flügel vor allem Jung schwindelig gespielt. Aber wir hatten auch da schon unsere Chancen, und so schlecht waren die ebenfalls nicht.

    Wenn ich mir die zweite Halbzeit ansehe, kam von Fürth gar nix mehr. Da hatten wir sie (ohne zu glänzen) im Griff und unsererseits zwei dicke Bretter vorm Tor.

    Wie gesagt, ich sehe das sowohl vom Spielverlauf als auch von der Konstellation her als ein typisches Unentschieden-Spiel. In diesem krassen Konkurrenzkampf da vorne ist das Wichtigste, nicht gegen den direkten Konkurrenten zu verlieren. Das haben wir geschafft. Gegen St. Pauli siegen wir, davon bin ich überzeugt. “

    @157

    Wenn ich die drei Heimspiele gegen die direkte Konkurrenz als Gradmesser nehme, muss ich aber resümieren, dass wir in allen drei Spielen einer Niederlage näher waren, als einem Sieg. In meinen Augen vertraut die Mannschaft zu stark auf die individuelle Klasse.

  161. Ich erwarte, dass wir mit diesem Kader die Fürther mit 2:0 besiegen. Den Anspruch habe ich einfach. Da kann der Veh mit Rücktritt drohen, so viel er will.

    Es war wieder mal ne Rumpelpartie, in der unser Gegner die besseren Torchancen hatte. Unser letztes überzeugendes Spiel war, was? Bochum? Dresden? Seitdem holpern wir vor uns hin und holen mit viel Glück (Ingolstadt, Aue, Aachen) weiterhin Punkte. Und ständig denken/hoffen wir, dass die Mannschaft erwacht und en Schalter umlegt. Doch selbst die Niederlage in München war nicht der Weckruf.

    Es tun sich in der Tat Parallelen zur letzten Saison auf. Siehe die Kommentare der Spieler nach Spielende: Dann gewinnen wir eben auf St. Pauli. Genau, dann stossen wir den Bock eben im nächsten Spiel um. Oder im übernächsten. Oder im Spiel danach. Und die anderen müssen ja auch erst mal gewinnen.

    Die Mannschaft spielt phlegmatisch. Ich sehe keine Handschrift des Trainers. Vom “hoch stehen und schnell spielen” ist nicht mehr viel übrig. Das System ist mittlerweile doch auch egal. Erst hieß es, daß es mit dem 4-4-2 alles besser werde, weil es vorne mehr Anspielstationen gebe. Pustekuchen. Dann war gegen Karlsruhe auf einmal das 4-2-3-1 wieder besser. Aber auch das klappte gestern nicht.

    Rode spielt RM, weil wir sonst keinen anderen haben. Matmour? Brachte gestern gar nix. Gewonnene Offensivzweikämpfe, wie Stefan schon sagte, sind Mangelware. Dafür klemmt es in der Abwehr. Djakpa spielt weiterhin vogelwild, Schildenfeld war bei beiden Fürther Großchancen in HZ1 zu langsam, Bamba streut inziwschen auch zu viele Fehler ein.

    Aber auf Pauli gewinnen wollen. Na dann ist ja alles in Butter.

  162. Natürlich hat die Mannschaft eine tolle Kondition. Wenn ich während des Spiels nur Bier hole und zur Toilette gehe, wenn es absolut notwendig ist, habe ich auch in der Nachspielzeit noch genug Energie, zum Kühlschrank zu sprinten.

  163. Erst war es nur so eine Ahnung. Aber diese Schlagerspiele erzeugen zunehmend eine Gewissheit, daß mindestens 2 Teams von der Spielanlage her weiter sind als die Eintracht.

    Unter den gegebenen Voraussetzungen sind Untentschieden in Gipfeltreffen ein Erfolg.

  164. Hessenadler Attila

    Warum in Pauli nicht mal so spielen:

    Friend (unfitter als Mo kann er nicht sein; gerne ab 60. dann Mo)

    Köhler – Meier – Hoffer

    Schwegler – Lehmann (falls Rohde ausfällt)

    Djapka (so er nicht nachträglich gesperrt wird, sonst Schorsch) – Bell – Anderson – Jung

    Nikolov

    Warum Hoffer auf Rechts ins Mittelfeld?

    => Weil ich ihm zutraue, dass er mit seiner Schnelligkeit auch ein paar mal bis zur Grundlinie durchziehen wird und seine Position hält.

    Bei Djapka gab es noch gar keine Statements, ob sein Ellenbogen-Check noch nachträglich geahndet wird oder nicht.

  165. @162:

    Das mag doof klingen, aber ich möchte die ersten Wochen der Saison nicht als Gradmesser verstehen. Wir hatten seinerzeit eben das Hammerprogramm am Anfang – und haben nicht verloren. Dass wir dabei nicht gut aussahen: geschenkt.

    Für mich war das Spiel gestern das erste gegen einen direkten Konkurrenten, das ich wirklich als Vergleichswert nehme. Weil wir jetzt seit einigen Wochen eben auch eingespielt, gefestigt sind. Und da sehe ich – wie schon geschrieben – eine ausgeglichene Partie. Natürlich sehe ich den Pfostenschuss und Tunnel vor Augen, aber eben auch die Gekas und Idrissou Kopfbälle, den Köhler Volley … Bei aller berechtigten Kritik sollte man nicht so tun, als ob Fürth da gestern größere Ambitionen angemelet hätte als wir.

  166. Hängt sie auf, die schwarze Sau ! Penner.

  167. @ 163 Jim Knopf

    Zitat:

    Es tun sich in der Tat Parallelen zur letzten Saison auf. Siehe die Kommentare der Spieler nach Spielende: Dann gewinnen wir eben auf St. Pauli. Genau, dann stossen wir den Bock eben im nächsten Spiel um. Oder im übernächsten. Oder im Spiel danach. Und die anderen müssen ja auch erst mal gewinnen.

    Wenn du wußtest wie Recht du hast!!!!Genau so sehe ich das auch!

  168. “Sorry. 14 Kilometer. Steht im besten Sportteil ever.”

    Laut DSF waren es 12 Kilometer mehr.

    24 Kilometer mehr, hihi :-)

    Die Alten Herren mit Kajo kommen auf solche Statistiken….

  169. ZITAT:

    ” Natürlich sehe ich den Pfostenschuss und Tunnel vor Augen, aber eben auch die Gekas und Idrissou Kopfbälle, den Köhler Volley … “

    Die Fürther Chancen waren fast schon drin, während z.B. Idrissous Kopfball nicht mal auf das Tor kam.

  170. ZITAT:

    “Die Fürther Chancen waren fast schon drin, während z.B. Idrissous Kopfball nicht mal auf das Tor kam. “

    Und deshalb gilt das dann nicht als Torchance?

  171. Das entscheidende Wort ist “fast”. Ich habe noch nicht gesehen, dass Fast-Tore gezählt wurden. Wo genau ist der Unterschied zwischen Pfostenschuss und 0,5 Meter vorbei? Sorry, ich sehe den Punkt nicht.

    Und Paralellen zur letzten Saison ziehen zu wollen ist alleine angesichts des Tabellenstands grotesk. Der Bock ist angesichts der Punktanzahl, des voll-im-Soll-Seins schon lange umgestossen und wird weiter umgestossen. Es ist überdies ganz schön ignorant zu denken, dass diese 11 Profifußballer jenen 11 Profifußballern deren Job vormachen sollen. Wie kommen wir auf das hohe Ross?

  172. Was mir jetzt schon wiederholt aufgefallen ist:

    Unser “Kombinations”-Spiel beschränkt sich auf den gefühlt einzigen Spielzug:

    Abschlag Oka -> Kopfballverlängerung Meier – Hoffen auf Glück und Gekas

    Die Fürther hatten dies gestern gut unterbunden! Sehr kopfballstark die Franken.

  173. ZITAT:

    ” ZITAT:

    “Die Fürther Chancen waren fast schon drin, während z.B. Idrissous Kopfball nicht mal auf das Tor kam. “

    Und deshalb gilt das dann nicht als Torchance? “

    Während der Kopfball von Mo herausgespielt und schwerlich zu verhindern war, genau wie der von Gekas, waren die Fürther Chancen, allesamt, individuelle Fehler unserer zu langsamen, fehlplatzierten oder verletzten Herrschaften Nikolov, Schildenfeld, Bamba, Jung.

  174. Ich hab bei Düsseldorf und Fürth den Eindruck, dass sie in ihrer Liga sind und nach oben wollen. Sie wissen, dass man dafür sehr hart arbeiten muss. Es ist die für sie höchste Klasse. Unserem Verein merkst Du, meiner Meinung nach, zu jeder Zeit an, dass man nur auf einer Ehrenrunde ist. Bedingungsloses Kämpfen/Rennen/Kotzen sehe ich da nicht. Es ist mehr so ein “Des werd schon”-Schild über allen Köpfen.

    Das stimmt auch bisher. Wenn man am Montag allerdings verliert und auch in Düsseldorf nicht punktet vielleicht nicht.

    Ich kann es nicht wirklich beschreiben was mich gestern eigentlich so gestört hat, aber ich bin immernoch genervt. Ich hab einfach keinen Bock die zweite Liga ernstzunehmen und das is auf dem Platz wohl auch so…

    Das Jahr soll schnell und erfolgreich vorbeigehen.

  175. Ümit hat sich einen Startelfeinsatz gegen Pauli verdient und das nur aufgrund einer einzigen Szene:

    In der x-undachzigsten Minute gewinnt er einen Zweikampf am eigenen Strafraum und anstatt – wie es alle anderen unserer Spieler 90 Minuten lang getan haben – den Ball einfach nach vorne zu dreschen, hebt er den Kopf und spielt einen klugen, flachen Pass, der einen potentiellen Konter ermöglicht (aber von irgendner anderen Gurke vergeigt wird).

    Allein für diesen kurzen Moment des Mitdenkens hat er sich schon deutlich vom Rest der Mannschaft abgehoben.

    Traurig, dass man sich über so eine Selbstverständlichkeit freuen muss.

  176. ZITAT:

    ” Hängt sie auf, die schwarze Sau ! Penner. “

    die schiris waren in der ersten hz. ein bisschen pingelig, haben aber keine spielausgangsentscheidenden klassischen fehler gemacht;

    es wurde nicht ein falsches abseits abgepfiffen, kein abseitstor durchgewunken oder unberechtigte elfer gegeben, lediglich ein foul (2.hz an gekas, ausserhalb des strafraums)hat kienhöfer übersehen, es lag nicht an den pfeifenmännern.

  177. Ist mit einer Sperre für Djakpa zu rechnen?

    Ich hoffe mal nicht…

  178. Zum Spiel. ✓.

    Kommt im Winter eigentlich ein Neuer von der Koop?

  179. Der Veh macht zu viele Vehler.

    @Stefan Wie weit ist die FR-Expertenrunde ?

    Hau rein!

    Vorschlag: Stefan als Nachfolger für den lahmen Wontorra.

  180. Hessenadler Attila

    @177 nicht zu vergessen der schöne Schuß von Ümit kurz vor Ende vom 16er.

  181. Kaum zu glauben

    MEIER 3 Tore letzen 14!!!!!!!!!!!!!!!!! Spiele

    der lebt noch bis zum Ende der Saison von der 5 Toren der ersten 3 Spiele)

    KÖHLER 2 Tore letzten 13!!!!!!!!!!! Spiele

    RODE::::::

    SCHWEGLER :::::

    VEH ############ never change the middlefeld

  182. ZITAT:

    ” Ist mit einer Sperre für Djakpa zu rechnen?

    Ich hoffe mal nicht… “

    Ich würde Dich gerne hören wenn das umgekehrt passiert wäre. Hoffentlich wird er gesperrt.

  183. Matze, letzte Verwarnung. Die nächsten sinnlosen Dinger fliegen raus.

  184. traber von daglfing

    ZITAT:

    ” @emmkay

    Danke für die Aufklärung. “

    Möchte als Sofaglotzer noch ergänzen, dass man auch “das Foul” von Gekas am Torwächter, vor dem er vor dessen Abschlag rumtänzelt, nicht pfeifen muss, ja darf.

    Allerdings dass Gekas dann solang rumnölt bis er die Karte sieht, ist wiederum folgerichtig.

    Im Übrigen sind die Fürther wesentlich “geschickter” und theatralischer gefallen als die Unsrigen, was in etwa den Kartenüberschuss zu unseren Ungunsten erklären dürfte. Mich kotzt das Theater allerdings eher an, aber dem Schiri blib nicht viel anderes übrig, als zu pfeifen, da es halt doch Fouls waren.

    Den Tritt von Djakpa habe ich auch erst in der Pausenwiederholung gesehen.

    Braucht keiner und evtl kommt da auch noch was …

  185. “Theatralischer gefallen” fand ich jetzt nicht. Unsere kamen oft einen kleinen Tick zu spät und trafen daher eher den Gegner statt des Balles. Und gerade bei halbhohen Bällen wurde da schnell ein “Duss draufhalten” draus.

  186. ZITAT:

    ” Matze, letzte Verwarnung. Die nächsten sinnlosen Dinger fliegen raus. “

    Es ist nur Fussball.

  187. Mit Gekas und dem blocken des Torwarts… ich war immer der Meinung ausserhalb des 16er ist das zulässig?

  188. “Seit kurzem kann ich hier keine Beiträge mehr verfassen, es werden immer

    wieder Buchstaben “verschluckt”. Ich drücke die Taste, aber der Buchstabe

    wird nicht geschrieben. Das habe ich so nur hier auf der Seite und auch nur

    von der Arbeit aus. Jemand eine Idee woran das liegen könnte?”

    frag mal deinen Chef

  189. Was ist passiert ? Wir haben gegen einen Tabellennachbarn unentschieden gespielt. War das zur Zielereichung gut oder schlecht ? Ich weiss es heute nicht und vermute, ihr wisst es auch nicht (alle, heute).

  190. Warum nicht mal den Ümit anstelle des Köhlerbennys in der Startelf?

  191. ZITAT:

    “IN DEN SPIELEN GEGEN DIE TEAMS AUF AUGENHÖHE HAT DIE EINTRACHT VERSAGT.”

    keines verloren, auswärts alle gewonnen. Und jetzt – verpiss dich!!

  192. ZITAT:

    ” Was ist passiert ? Wir haben gegen einen Tabellennachbarn unentschieden gespielt. War das zur Zielereichung gut oder schlecht ? Ich weiss es heute nicht und vermute, ihr wisst es auch nicht (alle, heute). “

    gut, da Fürth auf Distanz gehalten.

  193. traber von daglfing

    @ 192

    Wir haben gegen Fürth 4 Punkte geholt und gegen die andern dre ist das auch noch möglich.

    Das Glas ist bei mir immer noch halb voll ….

  194. Kennt jemand das Plakat von Spielerfan Hansi für S04?

    MMatze-style.

  195. ZITAT:

    ” Was ist passiert ? Wir haben gegen einen Tabellennachbarn unentschieden gespielt. War das zur Zielereichung gut oder schlecht ? Ich weiss es heute nicht und vermute, ihr wisst es auch nicht (alle, heute). “

    Anstatt den Anspruch zu haben sechs Punkte zu holen, sagt Veh vor dem Spiel, dass vier Punkte gut wären.

    Unglückliche Aussagen. Er spricht zuviel.

    Wenn du jetzt in St Pauli verlierst …..

  196. Lieber Matze

    Du solltest mal deinen Arzt oder Apotheker bezüglich Beruhigungsmitteln befragen.

    Ich empfehle Tavor und Halloperidol mit einem Schluck Whiskey runterzuspülen.

  197. Hat die Geisterbahn heute wieder Betriebsausflug?

  198. traber von daglfing

    “Anstatt den Anspruch zu haben sechs Punkte zu holen, sagt Veh vor dem Spiel, dass vier Punkte gut wären.

    Unglückliche Aussagen. Er spricht zuviel.”

    Nach deiner Rechnung wären wir wohl mit 102 Punkten erster.

    Mindestens, eh klar.

  199. @203:

    Siege = Schulterzucken. Punktverlust = Fegefeuer. Ich würde mal behaupten, dass er mit dieser Denke nicht wirklich alleine ist.

  200. traber von daglfing

    Anscheinend tun wir uns auswärts immer noch leichter als zuhause.

    Und wenn in Pauli noch ein Dreier raus springt bin ich SEHR zufrieden.

  201. Mit der Punkteausbeute kann man uneingeschränkt zufrieden sein. Nicht jedoch mit der Einstellung der Mannschaft in jeweils in der 1. Hz. (seit der Niederlage gegen Lautern). Dieses “keinen Zugriff auf das Spiel” kriegen, macht mir Sorgen…

  202. ZITAT:

    ” Klassenbuch

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Bin damit prinzipiell einverstanden, ein paar Spieler habe ich anders gesehen:

    Köhler: Mindestens so lala, er verzögert zwar teilweise, aber er hat den einzigen Pass in die Tiefe gespielt. Leider konnte Meier mit dem nichts anfangen. Er hatte wenigstens ein paar Aktionen, die mir bei den anderen gefehlt haben. Auch wenn es viel zu wenig ist, was von ihm kommt.

    Karim: Er hat keinen offensiven Zweikampf gewonnen, ich fand es peinlich

    Korkmaz: Beurteilung würde ich so unterschreiben. Aber er ist einer der wenigen, die überhaupt mal versuchen, den Gegner auszuspielen. Das habe ich sonst nur bei Djakpa und Köhler gesehen. Ansonsten wird es dann halt schwer, wenn man sich zu wenig bewegt und niemanden ausspielt, einen Anspielpartner zu finden.

  203. Matze beißt nicht, er will nur spielen.

  204. Irgend was stimmt mit dem Autofokus nicht.

  205. “Irgend was stimmt mit dem Autofokus nicht.

    Das liegt an dem gelben Werbeball.

  206. traber von daglfing

    Also ich fand ja den Rode noch recht ordentlich im ansonstigen eher (unteren) Mittelmaß und war deswegen recht erstaunt, dass er ihn raus nimmt.

    Aber anscheinend wars ein Wehwehchen …

  207. beim nächsten Clip bitte Werbepulli und Hut und auf der Backe ein Klebetatoo, tari, tara die Post ist da…..

  208. also wenn die mannschaft in pauli 3 punkte holt, kann man die alarmglocken auf alle fälle erstmal wieder in den schrank stellen, da haben durstewitz und hanau recht.

  209. “Seit kurzem kann ich hier keine Beiträge mehr verfassen, es werden immer

    wieder Buchstaben “verschluckt”. Ich drücke die Taste, aber der Buchstabe

    wird nicht geschrieben. Das habe ich so nur hier auf der Seite und auch nur

    von der Arbeit aus. Jemand eine Idee woran das liegen könnte?”

    frag mal deinen Chef “

    Danke, dass war eine große Hilfe

  210. @206:

    Aber es ist doch noch nie anders gewesen im Fußball: Die Saisons laufen in Phasen, in Zyklen ab: Formstark, Formschwach, dazwischen eine Art gefühlter Normalzustand und wieder von vorn. Erfolg hast du, wenn du in deinen Schwächephasen wenig Punkte verlierst bzw. weniger als die Gegner. Das ist bei Bayern so, das war bei Hertha so und das ist auch bei uns so.

  211. traber von daglfing

    ZITAT:

    ” beim nächsten Clip bitte Werbepulli und Hut und auf der Backe ein Klebetatoo, tari, tara die Post ist da….. “

    Naja, die kriegen jetzt halt ein Gratiskonto für drei Monate mit 5 € Gutschrift.

    Jetzt sei halt ned a so, is ja auch bald Weihnachten….;)

  212. Die Schreiberlinge gehen auch mal dahin, wo’s weh tut. :)

    @Stefan; Jepp, Montagsspiele sind ein persönlicher Affront!

    @Volker: Kann daran liegen, dass diese Seite sehr oft sehr lange nach lädt; führt bei meinem mobilen Browser auch zu Aussetzern. Mit was surfst Du?

  213. @217 Recht hast Du. Wir können uns noch darüber streiten, welche Phase wir gerade erleben. Ist das unsere schächste Phase und es wird bald wieder besser ? Oder sind wir gerade auf dem Weg von Hochform über mittelprächtig zu schwach ? Die Winterpause kommt vielleicht gerade recht.

  214. Wer aufsteigen will, muß auch in der Schwächephase stärker als der Rest sein.

    Wollen wir aufsteigen?

    Nein. Wir müssen.

  215. Sind das im Volltreffer Video Anpsielungen darauf, dass Jung manchmal spät ins Bett kommt?

  216. Wer ist wir? Die Spieler und den Trainer rechne ich nicht dazu, hat letzterer ja selbst gesagt. Und Leihen, das sagt schon das Wort, beinhalten die Rückgabe, die anderen gehen von selbst. Nur die Wellnesstruppe mit AM, BK, ON bleibt, die fühlt sich wohl.

  217. ZITAT:

    ” Sind das im Volltreffer Video Anpsielungen darauf, dass Jung manchmal spät ins Bett kommt? “

    Interpretationen überlasse ich dem Zuschauer.

  218. ZITAT:

    “@Volker: Kann daran liegen, dass diese Seite sehr oft sehr lange nach lädt; führt bei meinem mobilen Browser auch zu Aussetzern. Mit was surfst Du? “

    IE8

    Ich habe auch das Gefühl, dass es irgendwo “hängt”.

  219. @221:

    Wir sind (auch in den Schwächephasen) stärker als der Rest, das sagt zumindest die Tabelle. Und die Ergebnisse gegen die direkte Konkurrenz – und ich sage nochmal, das die ersten Saisonwochen, wo wir sie ja bislang als Gegner hatten, nicht zum Gradmesser taugen – sagt, dass wir nicht schlechter sind. Den Vergleich zu Fürth haben wir sozusagen sogar gewonnen. Der Rest kommt noch.

    @220:

    Klar, in welcher Phase man sich befindet, weiß man immer erst rückblickend, so im 2-3 Wochen Rhytmus. Aber vergleiche ich uns am Anfang der Saison zur Mitte der Saison zum jetzigen Verlauf, würde ich sagen: Beginn formschwach (natürlich), dann formstark, jetzt Normalform (mit Tendenz zur Formschwäche). Was danach, also nach der Winterpause – die, da hast du recht, zur rechten Zeit kommt – folgt, wissen wir ja: Alles wird gut :-)

  220. Bzgl. Klassenbuch:

    Hab Korkmaz nicht so schlecht gesehen, obwohl ich nicht gerade Fan bin. Er hatte einige gute Aktionen, z.B. setzt er sich vor seinem (harmlosen) Schuss in der 88. geschickt im 1-1 durch. Muss man zur Kenntnis nehmen.

  221. @224 Ich finde es ausdrücklcih gut, wenn ich ein paar Jahre in Sibirien war, zurückkomme, und noch den ein oder anderen Eintracht-Spieler wiedererkenne. Du offensichtlich nicht. Ich habe kein Problem damit, wenn der ein oder andere langjährige Spieler durch einen besseren abgelöst wird, es diesem Spieler allerdings vorzuwerfen, wenn sich kein besserer findet, ist absurd.

  222. @229 Nachtrag:

    Es ist nicht schlimm, wenn sich ein Spieler der Eintracht in Frankfurt wohlfühlt.

  223. Beginnende Fleischmütze beim Durstewitz.

  224. ZITAT:

    ” “

    Was ist an dieser Szene nicht ok?

    Dass der Durstewitz lacht, denke ich.

  225. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Sind das im Volltreffer Video Anpsielungen darauf, dass Jung manchmal spät ins Bett kommt? “

    Interpretationen überlasse ich dem Zuschauer. “

    Die große Kunst zu gackern, ohne zu legen. :-)

  226. Hihi, alles uffgefresse, war klar.

    # 222 war natürlich gemeint.

  227. ZITAT:

    ” ZITAT:

    “@Volker: Kann daran liegen, dass diese Seite sehr oft sehr lange nach lädt; führt bei meinem mobilen Browser auch zu Aussetzern. Mit was surfst Du? “

    IE8

    Ich habe auch das Gefühl, dass es irgendwo “hängt”. “

    Ist bei mir seit wochen so, in FB und hier. meine IT meinte was von „javaintensiven“ Seiten, ja, das Problem sei bekannt.

    Ich tippe alles in Word und kopiere es hier rein ^^

  228. oh, die Tränendrüsen sind geöffnet. In Sibirien, soso und wiedererkennen, die letzten Kriegsgefangenen wurden doch vor 50 Jahren ausgetauscht, ich will Adenauer als Kanzler, den erkenne ich noch. …in Frankfurt wohlfühlen…das als ob Eintracht und Frankfurt das Gleiche wären, da ist doch die Logik völlig stiften gegangen.

  229. Das war in Bochum Stefan, da hat Veh nach dem Wechsel Bell für Bamba mit Lehmann die Zentrale wieder stabilisiert.

  230. ZITAT:

    ” Das war in Bochum Stefan, da hat Veh nach dem Wechsel Bell für Bamba mit Lehmann die Zentrale wieder stabilisiert. “

    und in Aue, so weit ich mich erinnere.

    Der Durstewitz macht das schon gut. Mahnt erst, das Team mal in Ruhe zu lassen und haut dann einen nach dem anderen raus. Köstlich.

  231. vorwärts und mit sebi jung in pauli zur weihnachtspause den grossen sprung nach vorn machen! ;)

    http://www.google.de/imgres?im.....#038;ty=66

  232. verdammte chinesische propaganda, funktioniert net wie se soll..

    http://upload.wikimedia.org/wi.....%80%B2.jpg

  233. Ernst gemeinter Vorschlag: Jung verkaufen bevor jemand merkt, das er sich nicht weiterentwickelt. Ich verstehe auch langsam warum Ochs dem keine Bälle gegeben hat. Den blöden Pass kann man auch gleich selber spielen.

  234. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    “@Volker: Kann daran liegen, dass diese Seite sehr oft sehr lange nach lädt; führt bei meinem mobilen Browser auch zu Aussetzern. Mit was surfst Du? “

    IE8

    Ich habe auch das Gefühl, dass es irgendwo “hängt”. “

    Ist bei mir seit wochen so, in FB und hier. meine IT meinte was von „javaintensiven“ Seiten, ja, das Problem sei bekannt.”

    Hier läuft kein Java.

  235. ZITAT:

    ” Ernst gemeinter Vorschlag: Jung verkaufen bevor jemand merkt, das er sich nicht weiterentwickelt.”

    zögerlich stimme ich dir zu. Vielleicht braucht er auch nur einen auf seiner Seite, mit der spielen kann, und keinen, der immer in der Mitte rumrennt.

  236. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ernst gemeinter Vorschlag: Jung verkaufen bevor jemand merkt, das er sich nicht weiterentwickelt.”

    zögerlich stimme ich dir zu. Vielleicht braucht er auch nur einen auf seiner Seite, mit der spielen kann, und keinen, der immer in der Mitte rumrennt. “

    @244

    Er steht auch nicht immer gut.

    Und was war bei dem Konter bei dem Rode fantastisch diagonal mit Anlauf von der eigenen 6 kommend rechts raus lang geht und jeder Depp den Ball Richtung Eckfahne kickt, aber Jung – zieht in die Mitte und spielt auch dahin – Konter vorbei

  237. ZITAT:

    ” Ich tippe alles in Word und kopiere es hier rein ^^ “

    Gute Idee, trotzdem nervig. Wenigstens bin ich nicht allein mit dem Problem.

  238. ZITAT:

    ” Das war in Bochum Stefan, da hat Veh nach dem Wechsel Bell für Bamba mit Lehmann die Zentrale wieder stabilisiert. “

    Ah. Danke.

  239. @236 ???????????

    Wo ist der Zusammenhang. Ich hätte auch schreiben können, nach 5 Jahren in der Karibik und meine Aussage wäre die gleiche gewesen.

  240. Nein, man kann niemanden vorwerfen, dass er nicht kämpft, dass ist es nicht.

    Irgendwie fehlt mir komplett die Begeisterung, die Lust am Fußball. Das sieht immer noch so aus, als ob es denen keinen Spaß macht zu kicken. Da ist null Esprit, immer nur Schema F.

    Lange Bälle irgendwo hin kloppen und hoffen, dass sich mal jemand aufgrund seiner individuellen Klasse durchsetzt. Langt in Liga 2, langt vielleicht sogar für den Aufstieg.

    Und dann? Für mich ist schon jetzt absehbar, dass Veh keine Dauerlösung ist. Der macht seinen Job und schaut, dass er keine groben Fehler macht. Eine Weiterentwicklung der Mannschaft oder einzelner Spieler kann ich nicht erkennen, im Gegenteil Spieler wie Jung und Rode entwickeln sich eher zurück, Opa Nikolov steht immer noch im Tor, Köhler und Meier spielen ihren Stiefel, Djakpa flankt aber wirklich jedes Mal aus dem Halbfeld in den Strafraum und die Eckbälle sind einfach nur grauslig. Wie immer halt. Mich ärgert das, denn

    es sieht nicht so aus als ob bei meinem Verein mit Konzept und Strategie gearbeitet wird.

    Hoffentlich werde ich demnächst eines besseren belehrt.

  241. ZITAT:

    ” Für mich ist schon jetzt absehbar, dass Veh keine Dauerlösung ist. Der macht seinen Job und schaut, dass er keine groben Fehler macht. Eine Weiterentwicklung der Mannschaft oder einzelner Spieler kann ich nicht erkennen, “

    +1

  242. die Charakterisierung von AV gefällt mir, aber der wo mal gesagt hat: jeden Spieler jeden Tag ein wenig besser zu machen will doch nicht mehr in die Liga!

  243. ZITAT:

    “Ich tippe alles in Word und kopiere es hier rein ^^ “

    Mache ich schon immer; ist bequemer zu tippen, und man kommt erst gar nicht in –Versuchung-, was in den Äther zu schießen bevor man es zuende geschrieben hat.

    (nicht, dass mir sowas schon jemals auf anderen blogs passiert wäre ;)

    Das Stabilisieren der Mitte, darauf hoffte ich (auch) gestern.

    Wenn ich unseren Kapitän suchte, musste ich ganz tief hinten nachsehen; was da dann noch (wie) nach vorne von ihm alleins kommen soll, erschließt sich mir nicht.

  244. “jeden Spieler jeden Tag ein wenig besser zu machen”

    Hanebüchener KVP-Quatsch. Nichts und niemand lässt sich immer besser machen. Auf einen möglichst hohen Leistungsstand kommen und flexibel bleiben, also auf veränderte Anforderungen reagieren können, das ist, was man anstreben (verlangen?) kann. Und das ist auf jeden Einzelnen genauso wie auf die Mannschaft zu beziehen.

  245. Diese ewige Mär der Entwicklung eines Spielers oder einer Mannschaft. Dieses Team spielt so offensiv wie seit Jahren nicht. Natürlich mit Höhen und Tiefen und natürlich auch ligenbedingt. Aber wer da keine Veränderung, keine Handschrift, erkennen kann – alleine schon weil das Personal links gedreht wurde – , sieht die Spiele offenbar nur so, wie er sie sehen will.

    Wer angesichts von Rang zwei in der Lage ist, Fundamentalkritik zu äußern, sollte sich echt mal fragen, ob er nicht das Maß verliert. Kritik an der einen oder anderen Sache, ja, gekauft. Aber Veh verwaltet nur, die Truppe ist leidenschafts- und lustlos, die fühlen sich zu wohl etc. – das schießt nicht nur über das Ziel hinaus, es ist grober Unfug.

  246. So. Wenn man das hier nachträglich (quer) nachliest merkt man erst, wie sehr sich die Diskussion im Kreis dreht. Schöner Kreis aber.

  247. Ich bin ein großer Freund des Kombinationsfußballs. Und freue mich, wenn sich unsere Trainer dazu bekennen und die Unseren es auch versuchen. Allein: Der Kombinationsfußball der Eintracht der Herzen findet nach zwei, spätestens drei Stationen sein Ende. Weil es unseren Spielern an Technik, an Ballfertigkeit fehlt. Wer kombinieren will wie Barca, muss auch die Spieler dafür haben. Habbe mer net.

    Und die Abwehr, vor allem die IV. Eine eins-zu-eins Situation in Strafraumnähe ist für den gemeinen Eintracht-Fan ein Angriff auf die Herzkranzgefäße.

    Und danke, Dr. Kunter für die Einspielung des 75er Streifens. Meine Herren – ein Grabi, gebt uns nur einen Grabi…

  248. Einen Spieler, nennen wir ihn einfachheithalber Freund, drei Jahre zu binden, obwohl man ihn anscheinend nicht wollte – kann man machen, muß man aber nicht.

    Dass er im Kader ist, ist einzig der Tatsache geschuldet, dass er von Veh geholt wurde.

  249. Sagen wir mal so:

    Veh muß nicht nur einzelne Spieler, sondern die Mannschaft besser machen. Oder gut zumindest. Fortschritt statt Rückschritt.

    “Zusammengewürfelt” zählte noch am Anfang als Argument. Jetzt, praktisch ohne große Verletzungssorgen, überhaupt nicht mehr. Dennoch sind die spielerischen Leistungen recht bescheiden.

    Und: Ein Nicht-Aufstieg ist mit diesem Kader keine Option. Zweiter in Liga 2 mit dem mit Abstand teuersten Kader? Und dann noch den Trainer loben? Bei Rumpelfussball? Das kann ich mir gerade noch verkneifen.

  250. wurde denn hier schon der bebrillte Abnicker des gestrigen Heimspiels thematisiert, der rechts hinner dem Präsidenten zu sehen war? Immer wissend an den richtigen Stellen applaudiert, mit energischem Kinnstreck.

  251. ZITAT:

    ” wurde denn hier schon der bebrillte Abnicker des gestrigen Heimspiels thematisiert, der rechts hinner dem Präsidenten zu sehen war? Immer wissend an den richtigen Stellen applaudiert, mit energischem Kinnstreck. “

    Nein. Leg los.

  252. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” wurde denn hier schon der bebrillte Abnicker des gestrigen Heimspiels thematisiert, der rechts hinner dem Präsidenten zu sehen war? Immer wissend an den richtigen Stellen applaudiert, mit energischem Kinnstreck. “

    Nein. Leg los. “

    das wars schon.

  253. ausserdem will ich den werten Tom ja net blossstellen ;-))

  254. ZITAT:

    ” Ich bin ein großer Freund des Kombinationsfußballs. Und freue mich, wenn sich unsere Trainer dazu bekennen und die Unseren es auch versuchen. Allein: Der Kombinationsfußball der Eintracht der Herzen findet nach zwei, spätestens drei Stationen sein Ende. Weil es unseren Spielern an Technik, an Ballfertigkeit fehlt. Wer kombinieren will wie Barca, muss auch die Spieler dafür haben. Habbe mer net.”

    Es fehlt nicht an der Technik sondern in erster Linie an der Laufbereitschaft

  255. Ich denke es fehlt bei etlichen auch an der nötigen Ballbehandlung für Kurpassstafetten.

  256. Spielauslösung, wenn ein Gegner gegen den Ball arbeitet. Verschieben im Raum. Zweite Ball Eroberung. You name it.

  257. Siebzehn Spieltage lang war ich einfach nur froh, daß der Trainer nicht mehr C. Daum heißt. Wer auf der Bank sitzt war mir nahezu gleichgültig. Meinethalben ein kleines Äffchen oder ein Huhn. Ich habe diese Zeit gebraucht, um mich zu erholen. So. Das ist nun vorbei.

    Die Vier-Punkte-Vorgabe war scheiße. Ein Fan kann sowas sagen, ist ja auch eine realistische Einschätzung. Solche Vorgaben führen doch aber generell nie zu etwas, außer, daß die Spieler irgendwie innerlich zu rechnen beginnen. Es gibt immer nur e i n Spiel. Es gibt keine zwei Spiele oder drei.

    Vehs ‘ehrlicher Jakob’-Attitüde fängt an, mich ein bissel zu nerven. Obwohl Djakpas Eiertritt ziemlich offensichtlich war, muß er nicht im Interview die minimale Restchance den Bewegungsablauf milder zu deuten zunichte machen.

    Daß Gekas und Hoffer grundsätzlich nicht zusammenpassen – warum eine mögliche Option, die man im Lauf der Saison sicherlich noch einige Male wird ziehen müssen so vorbelasten?

    Kritisiert im Interview nach Spielschluß Spieler, rudert nach TV-Studium zurück.

    Dieses lauwarme Zuschieben der Favoritenrolle an Düsseldorf, 2.Liga-Schwalbenliga…

    Usw.usf. Ich sachma: Plaudertaschenalarm!

    Große Trainer versuchen mit jeder Äußerung Vortrieb zu erzeugen. Andere stehen an der Ampel und machen brummbrumm.

  258. das ist der neue Heiland, so einer wird angebetet aber nicht kritisiert, im Islam hätte man ihn gar nicht zeigen dürfen, so ein Frevel.

  259. ZITAT:

    “Große Trainer versuchen mit jeder Äußerung Vortrieb zu erzeugen. Andere stehen an der Ampel und machen brummbrumm. “

    auch, wenn ich sonst deinen Beiträgen wenig abgewinnen kann, das finde ich witzig

  260. Klar Stefan, in den letzten Wochen hätte ich uns auch nicht in der 1. Liga sehen wollen. Aber wir hätten ja in dem Normalfall auch noch den Russ gehabt. Also alles nicht so schwarz malen.

  261. ZITAT:

    ” Klar Stefan, in den letzten Wochen hätte ich uns auch nicht in der 1. Liga sehen wollen. Aber wir hätten ja in dem Normalfall auch noch den Russ gehabt. Also alles nicht so schwarz malen. “

    Guter Scherz. Das mit Russ.

  262. ZITAT:

    ” Spielauslösung, wenn ein Gegner gegen den Ball arbeitet. Verschieben im Raum. Zweite Ball Eroberung. You name it. “

    Yep. Das lernen die auch nicht mehr. Deswegen die Verstärkung (Beiträge heute morgen irgendwann).

  263. Es wird keine Verstärkungen geben. Wir. Haben. Kein. Geld.

  264. ich spende 2 Fuffzisch

  265. Ich weiß nicht, an welchen Maßstäben der eine oder andere unsere Spieler misst. Ich laß die Tage was von Nickel, Bein oder irgendwelchen Standfußballern aus den 80ern. Oder ich lese vom Kombinationsfußball Marke Barcelona. Sind das die Vergleichswerte? Unsere, wie auch 95% aller Spieler im Profigeschäft, werden in solchen Vergleichen kein Land sehen. Was soll das, wem nützt das?

    Der einzige Vergleich, der zählt und maßgeblich ist, ist der im Hier und Jetzt, mit der Konkurrenz die es gibt. Und da lese ich Rang 2, Aufstiegsplatz, enorme Punktausbeute. Und die B-Note stimmte mehr als einmal ebenfalls.

    Veh hat den Rücken gerade, das unterscheidet ihn angenehm von 95% der Trainer- und Funktionärszunft. Das missfällt manchem, auch in der Medienbranche, sehr. Da lässt sich schlecht was inszenieren.

    Veh muss fachlich keinem mehr beweisen, dass er seinen Job beherrscht. Da gibts ganz andere, die groß was sein wollen und den Nachweis schuldig blieben und bleiben. Ich habe genug Trainingseinheiten in den vergangenen Jahren gesehen, um zu wissen, dass jetzt wieder ein Trainerteam da ist, dass arbeitet. Das habe ich in zwei Jahren zuvor nicht gesehen. Und auch im Jahr davor war die Intensität selten vergleichbar.

  266. Die Eintracht möchte in der Vorbereitung gegen den FCB spielen.

    Na, wenn es sein MUSS………

  267. Verschieben im Raum, Verschieben im Raum! Meine Güte!

    Hört sich ja immer schwer geheimnisvoll-sachkundig an.

    Aber das kann doch gar nicht so schwer sein, verschoben wird allemale nur zweidimensional, also in der Fläche!

    In der dritten Dimension wird nur mal kurz gehopst.

  268. Kurzum: Ich finde es den Spielern – und Trainer – gegenüber enorm unfair, bei jedem Fehler und jeder weniger guten Leistung gleich das Kind mit dem Bade auszuschütten.

  269. ZITAT:

    ” Es wird keine Verstärkungen geben. Wir. Haben. Kein. Geld. “

    Wir müssen nur welche verkaufen. Markt herstellen. Mit fallen grad welche ein, auf die ich verzichten kann.

    @ 275, Middelhesse:

    Du kannst tatsächlich von positiven Trainingseindrücken berichten?

    (Die Frage ist ernst gemeint. Gestern haben wir noch gerätselt, dass die Fitness und das Spiel von dem lockeren Schnicken, von dem sonst immer erzählt wird, nicht kommen kann.)

  270. ZITAT:

    ” der bebrillte Abnicker des gestrigen Heimspiels “

    Eieieieiei, hätt ich das nur gewusst, ich hätt mer ja de Wecker abends gestellt. Welch eine unglaubliche Präsenz von dem Mann ausgeht!

    http://www.hr-online.de/websit.....8;jmpage=1

  271. ZITAT:

    ” Es wird keine Verstärkungen geben. Wir. Haben. Kein. Geld. “

    Bei Union spenden die Fans Blut, um an Geld zu kommen. ;)

  272. Middelhesse, ich bewundere Deine Fähigkeit, jeder Situation was Positives, mindestens aber mildernde Umstände abzugewinnen. Ehrlich!

  273. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Es wird keine Verstärkungen geben. Wir. Haben. Kein. Geld. “

    Bei Union spenden die Fans Blut, um an Geld zu kommen. ;) “

    Da waren gestern einige im Block deren Blut ich auch gerne spenden würde.

  274. ZITAT:

    ” Kurzum: Ich finde es den Spielern – und Trainer – gegenüber enorm unfair, bei jedem Fehler und jeder weniger guten Leistung gleich das Kind mit dem Bade auszuschütten. “

    Es würde, ind da wiederhole ich mich, enorm helfen wenn nicht so verallgemeinernd gesprochen würde. Ist es denn so schwer, konkret die Leute anzusprechen? Wer schüttet bei JEDEM Fehler und JEDER weniger guten Leistung gleich das Kind mit dem Bade aus?

  275. Jemand gestern nach dem Abpiff eigentlich noch die Spieler samt Plastiklappen wahrgenommen? Und warum zum Teufel spielt die Stadionregie dazu ‘Dirving Home For Christmas’ ein? My ass!

  276. ZITAT:

    ” Kurzum: Ich finde es den Spielern – und Trainer – gegenüber enorm unfair, bei jedem Fehler und jeder weniger guten Leistung gleich das Kind mit dem Bade auszuschütten. “

    Das ist richtig. Die Punktausbeute und die Platzierung passt ja auch, die Leistung hingegen sind schon länger durchwachsen. Das reicht in Liga 2 gegen viele Gegner, ob es zum Aufstieg reicht wird man sehen. Natürlich kann man erstmal nicht weiterdenken als bis zur Winterpause oder zum Saisonende. Vermutlich wird es auch genauso gemacht im Augenblick. Gefallen tut mir das aber nicht.

  277. ZITAT:

    ” Verschieben im Raum, Verschieben im Raum! Meine Güte!

    Hört sich ja immer schwer geheimnisvoll-sachkundig an.”

    War ja auch von mir nicht unbedingt ernst gemeint. Eigentlich gar nicht.

  278. ZITAT:

    ” Jemand gestern nach dem Abpiff eigentlich noch die Spieler samt Plastiklappen wahrgenommen? Und warum zum Teufel spielt die Stadionregie dazu ‘Dirving Home For Christmas’ ein? My ass! “

    Das habe ich zum Glück erst auf Bildern gesehen. Istbjemandem aufgefallen, dass gestern nicht “Schwarz weiß wie Schnee” gespielt wurde? Und wer ist nun schuld?

  279. Ich möchte, dass man sich jede Woche mit irgendeinem Plakat bei “den Fans”, also mir bedankt. Da darf dann auch gerne draufstehen “Meine Prämie ist mein Antrieb”. Das finde ich nicht mal schlimm. Im Gegensatz zu so einer tumb-verlogenen Scheiße wie gestern.

  280. ZITAT:

    ” Jemand gestern nach dem Abpiff eigentlich noch die Spieler samt Plastiklappen wahrgenommen? Und warum zum Teufel spielt die Stadionregie dazu ‘Dirving Home For Christmas’ ein? My ass! “

    Habe zum Glück gemeinsam mit meinem Sitznachbarn, einem netten balkanstämmigen Fachmann mit sehr lauter Stimme und engagiertem Wesen vor Enttäuschung geschrieen und gestikuliert, um den anderen Herumsitzenden diesen Unverschämtheit von einem Fußballspiel zu erklären. Da gingen Lapen und Einspieler, leider aber auch der Aufreger nach Schlußpfiff verloren.

    mwa:

    Wir leihen uns für die Rückrunde den Hleb. Der macht sich jetzt richtig fit. Im Sommer ist der dann ablösefrei.

  281. ZITAT:

    ” Siebzehn Spieltage lang war ich einfach nur froh, daß der Trainer nicht mehr C. Daum heißt.

    Große Trainer versuchen mit jeder Äußerung Vortrieb zu erzeugen. Andere stehen an der Ampel und machen brummbrumm. “

    Wer erkennt den Widerspruch ?

  282. ZITAT:

    ” Wir leihen uns für die Rückrunde den Hleb. Der macht sich jetzt richtig fit. Im Sommer ist der dann ablösefrei. “

    An den habe ich vorhin auch schon gedacht, leider wohl nicht zu finanzieren. Aber genau die Art von Spieler, die uns fehlt, meiner Meinung nach (natürlich nur, wenn er gesund ist)

  283. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Kurzum: Ich finde es den Spielern – und Trainer – gegenüber enorm unfair, bei jedem Fehler und jeder weniger guten Leistung gleich das Kind mit dem Bade auszuschütten. “

    Es würde, ind da wiederhole ich mich, enorm helfen wenn nicht so verallgemeinernd gesprochen würde. Ist es denn so schwer, konkret die Leute anzusprechen? “

    Manchmal ist es tatsächlich schwer. Ich kann dem Middelhesse nachvollziehen, dass sich eine gewisse, überkritische Stimmung breitmacht. Damit sind natürlich nicht alle Beiträge gemeint, aber mehr als einer. Ich verstehe das Statement als Aufruf, die Kirche im Dorf zu lassen. Warum muss da jemand konkret angesprochen werden ?

  284. ZITAT:

    ” Ich möchte, dass man sich jede Woche mit irgendeinem Plakat bei “den Fans”, also mir bedankt. Da darf dann auch gerne draufstehen “Meine Prämie ist mein Antrieb”. Das finde ich nicht mal schlimm. Im Gegensatz zu so einer tumb-verlogenen Scheiße wie gestern. “

    Richtig. Was ein Geheuchel:

    http://www.sge4ever.de/galerie.....038;pos=14

  285. ZITAT:

    ” Das habe ich zum Glück erst auf Bildern gesehen. Istbjemandem aufgefallen, dass gestern nicht “Schwarz weiß wie Schnee” gespielt wurde? Und wer ist nun schuld? “

    Vermutlich die neue Presse-Uschi?

  286. Das kann dir sagen, Lajos_Detari. Weil ich zum Beispiel eher das Gefühl habe, dass es den meisten konkret um die Leistung im jeweils letzten Spiel geht. Ich habe noch niemanden, ausser mir selbst, hier gelesen, der mit dem zweiten Platz bisher nicht zufrieden wäre. Aber genau das unterstellen solch “unpersonifizierten” Kommentare halt. Zumindest der da oben. Oder ich habe ihn mißverstanden. Aber vielleicht war er ja auch nicht an mich adressiert. Weiß ich halt nicht.

  287. @294 Sehe ich gerade das erste Mal. “Frohe Weihnachten” alleine hätte ich auch besser gefunden.

  288. ZITAT

    Richtig. Was ein Geheuchel:

    http://www.sge4ever.de/galerie.....038;pos=14

    Äh…. “Unser” groß? Gehört das so?

  289. ZITAT:

    “Richtig. Was ein Geheuchel:

    http://www.sge4ever.de/galerie.....038;pos=14

    Unglücklich, wie ich finde. Was sollen Wir (groß) denn da antworten? Unsere Treue ist Euer Gehalt?

  290. ZITAT:

    ” 300 “

    Nach schlechten Spielen ist immer mehr los.

  291. Frohen 13.12. zusammen !

  292. mwa:

    sind wir eher “Kultmarke” oder doch nur – wie ich fürchte – “lokale-regionale Marke”?

    http://ge.tt/9DAobJA/v/0

    S.37 und 27/28/30)

    Und guckt mal S.19/20/21: Am zweitmeisten Fans, aber unbeliebt wie Sau!

    Nettes Spielzeug.

  293. Stefan, ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden.

    Zweiter Platz, ja passt schon; Remis gegen Fürth, ja passt schon. Passt schon alles irgendwie.

    Aber mich kotzt es an!

    Ich will nicht Fürth, Paderborn, Karlsruhe und was weiß ich noch was spielen und wenn ich nach Hamburg fahre, dann zum HSV aber bitte nicht zu den Coolen und Unangepassten. Und schon gar nicht Montags abends!

    Und wenn mal ein Spiel oder Punkte verloren gehen, dann will ich, dass meine Spieler darauf brennen diese dämlich Scharte wett zu machen und nicht lapidar einen Sieg in Pauli ankündigen oder noch dämlich auf dem Rasen rum albern. Ich will, dass die schlechte Laune haben und deren Wochenende ebenso versaut ist wie meines. Ach was – ich will, dass mir eine Niederlage das Wochenende endlich mal wieder versaut, weil ich mit meinem Team mitfiebern kann.

    Wenn wir schon in dieser Drecks-Kack-Liga rum turnen, dann will ich auch wirklich mal das Mir-san-mir-Gefühl haben.

    Und dann will ich wieder nach Hause! Und das alles wieder gut ist.

  294. ZITAT:

    ” Frohen 13.12. zusammen ! “

    Danke.

  295. Schöner Kommentar, ABB. Und für mich wunderbar nachvollziehbar.

  296. Danke, Ali, geht mir ähnlich. Nur (ich wage es kaum zu sagen) Montagsspiele finde ich gut, weil die mir öfter in die Zeitplanung passen. Das würde allerdings auch für Pflichtspiele an Dienstagen, Mittwochen oder Donnerstag gelten. Die soll es auch geben, hörte ich munkeln. Sobald dieser Aufstieg also unter Dach und Fach ist, muss schnellstes dafür gesorgt werden, dass es wieder Wochentagsspiele gibt.

  297. Edith: Wie war das: Montagabend gegen Fürth, nulnull und für Dezember mildes Wetter: Unvergesslich!

    :-)))

  298. ZITAT:

    ” Frohen 13.12. zusammen ! “

    Dankeschön.

  299. ABB, Du bist ein leidenschaftlicher Fan, diese Leidenschaft hat den Tasmanen in der letzten Liga 1 Rückrunde leider gefehlt. Ich versuche mich selbst nicht mehr so aufzuregen, man wird älter und ruhiger und lebt dann in den alten Zeiten der Grabis, Nickels und Williiiiiiiiis. Nein nicht in den Zeiten des Dr. Kunters :-). Ich war ein Wienhold Fan.

    Ich kann nur hoffen, dass wir das Unterhaus unverzüglich verlassen werden und traue es dem Bruno und Armin zu die Mannschaft in das Oberhaus zu führen.

  300. Dann gewinnen wir halt gegen den Scheiß Sankt Pauli.

  301. @RasenderFalkenmayer:

    Meine Vergleichswerte vom Training – und ich bin natürlich nicht bei jedem, aber wann immer ich kann, vor Ort – ist Funkel vs. Skibbe vs. Daum vs. Veh.

    Und wenn ich mir ansehe, wie wir in den letzten beiden Jahren trainiert haben, und auch im letzten Funkel-Jahr war da schon viel Knarst drin, komme ich nicht umhin zu sagen: Das ist eine andere Intensität, eine andere Mischung, andere Schwerpunkte und viel mehr Kommunikation. Nicht im Vergleich zu einem Idealzustand, sondern von dem, was vorher war.

    @Stefan:

    Wann immer ich direkt und inhaltlich auf jemanden antworte, mache ich das kenntlich. Wenn ich aber die Grundstimmung, die ich a) herauslese und die b) wohl wenigen verborgen bleibt (siehe concordia-eagle), thematisiere und mal eine Gegenrede zur “Ich hab keinen Bock auf Liga 2, also steigt einfach mühelos auf und unterhaltet mich selbstverständlich dabei”-Haltung starte, muss ich wohl nicht jeden einzeln antippen. Ehrlich gesagt hätte ich wenig Lust, jeden in meinen Augen zweifelhaften Satz eines Vorredners zitieren und den dann explizit besprechen zu müssen.

    Ich bilde mir nämlich schon ein, dass jeder sich und seinen Standpunkt verorten kann. In dem Blog hier schwirren ja glücklicherweise intelligente Leute rum.

  302. Dann ist ja alles gut. Die meisten sind mit dem Platz zufrieden. Und ich bin der Meinung, dass ich es trotzdem erschreckend finde, dass eine Truppe wie Greuther Fürth gestern besser war als die unsere. In meinem Wohnzimmer mag ich das nicht. Aber das bin nur ich.

  303. Ich fand neulich, im Spiel Fürth gegen Ddorf, dass die Kleeblätter bei weitem nicht so gut waren wie gestern. Liegt das nun an der Stärke von Beister und Co. oder daran, das Fürth gestern einen Sahnetag erwischt hat?

  304. @ 311

    Zitat:

    Dann gewinnen wir halt gegen den Scheiß Sankt Pauli.

    Du redest wie die Tasmanen die uns zum Glück verlassen haben. Ochs angesprochen auf die Tabellensituation: ach da ist noch Luft, außerdem sind wir viel zu gut um abzusteigen! Warum immer das nächste Spiel gewinnen wollen. Die Mannschaft ist gefordert gefälligst den Gegner zu schlagen der gerade im Stadion ist und nicht der nächste!!Mit der Einstellung steigt man garantiert nicht auf!

    Das ist die Einstellung mit der man nicht aufgsteigt

  305. Das ist ja jetzt eine Überraschung.

  306. ZITAT:

    ” Ich fand neulich, im Spiel Fürth gegen Ddorf, dass die Kleeblätter bei weitem nicht so gut waren wie gestern. Liegt das nun an der Stärke von Beister und Co. oder daran, das Fürth gestern einen Sahnetag erwischt hat? “

    Fürth hat Düsseldorf in der zweiten Halbzeit an die Wand gespielt, für mich ist das die spielstärkste Mannschaft in Liga 2.

  307. Tja wenn wir Fürth zu Hause nicht scchlagen können und wahrscheinlich in Düsseldorf verlieren welcher Platz bleibt uns denn dann am Ende?

  308. ZITAT:

    ” Tja wenn wir Fürth zu Hause nicht scchlagen können und wahrscheinlich in Düsseldorf verlieren welcher Platz bleibt uns denn dann am Ende? “

    Na hoffentlich schaffen wir wenigstens die Relegation.

    Dazu müssten wir allerdings Platz 16 sichern…..

  309. Nur mal so zur Info die Bilanz von Fürth gegen die direkten Konkurrenten:

    Fürth – SGE 2:3

    Paderborn – Fürth 0:1

    Pauli – Fürth 2:2

    Fortuna – Fürth 2:1

    SGE – Fürth 0:0

  310. ZITAT:

    ” Ich fand neulich, im Spiel Fürth gegen Ddorf, dass die Kleeblätter bei weitem nicht so gut waren wie gestern. Liegt das nun an der Stärke von Beister und Co. oder daran, das Fürth gestern einen Sahnetag erwischt hat? “

    wir spielen (momentan) zwar nicht annähernd so gut wie die und der vergleich nervte auch unendlich, aber eines teilen wir denn doch mit den echten bayern: unsere wie deren gegner geben meist 110% und sind in der defensive bollwerkartig aufgestellt.

  311. ZITAT:

    ” Dazu müssten wir allerdings Platz 16 sichern….. “

    Völlig deplatzierte Selbstzweifel. Wir sind locker 5 Plätze besser.

  312. Und bei der Fortuna:

    Paderborn – Fortuna 1:1

    SGE – Fortuna 1:1

    Pauli – Fortuna 1:3

    Fortuna – Fürth 2:1

    und Pauli:

    SGE – Pauli 1:1

    Pauli – Fortuna 1:3

    Pauli – Fürth 2:2

    Paderborn – Pauli 1:1

  313. ZITAT:

    ” Tja wenn wir Fürth zu Hause nicht scchlagen können und wahrscheinlich in Düsseldorf verlieren welcher Platz bleibt uns denn dann am Ende? “

    Selbstentleibung.

    Meine Fresse, was für ein Geflenne. Wir sind Zweiter. Passt. Spielen oft scheisse. Schlecht. Und steigen sicherlich auf. Feddisch.

    Und jetzt geht euch einnässen. Bis auf die beiden alten Anwälte – übt skifahren. ;-))

  314. FCB des Unterhauses.

    Immerhin einer kann’s schon.

  315. ZITAT:

    ” +++ Wohl keine Djakpa-Sperre +++

    http://www.hr-online.de/websit.....t_41431325

    Somit hätte der DFB im Nachhinein ein Ermittlungsverfahren gegen den Linksverteidiger einleiten können. “Nach meinem Kenntnisstand ist das nicht geschehen”, sagte Anton Nachreiner, Vorsitzender des DFB-Kontrollausschusses, am Dienstag zu hr-online.

    Hä? Gibt es zwei DFBs?

  316. Ich finde es schön, dass Männer hier ihre Gefühle austauschen können. Da lag manches im Argen.

    Ich bin mir aber nicht sicher ob das Thema das Richtige war.

  317. @Dieter

    “Du redest wie die Tasmanen die uns zum Glück verlassen haben. […]”

    Ja, Dieter, das, was du sagst, ist das, was auch ich ausdrücken wollte. Ich habe den Satz eher als Karikatur da eingebaut.

    @Stefan

    ” Verschieben im Raum, Verschieben im Raum! Meine Güte!

    Hört sich ja immer schwer geheimnisvoll-sachkundig an.”

    War ja auch von mir nicht unbedingt ernst gemeint. Eigentlich gar nicht. “

    Weiß ich doch. ;)

  318. ZITAT:

    ” FCB des Unterhauses.

    Immerhin einer kann’s schon. “

    eh du, meinst du misch?

    willst du misch produziern?

    pass bloss auf, ich weiss wo dein blog wohnt!

  319. ZITAT:

    ” Nichts passiert in Hoffenheim. Natürlich. “

    Also ich fand das nicht in Ordnung, was die da gemacht haben. Aber es hätte mich doch gewundert, wenn ein Gutachter “gesundheitliche Beeinträchtigungen” aufgrund von “Störgeräuschen” in einem Fußballstadion während eines Spiels bescheinigt hätte.

  320. Unter dem Motto “Prib wie Mill” schaffte es der Vochel sogar in die heute-Sendung des ZDF um 19.00 Uhr. Die Un-Tore der beiden wurden nochmals gezeigt. Komischerweise

    fehlt in dem Video der ZDF-Mediathek der Sportbeitrag.:-(

  321. ZITAT:

    ” Ich finde es schön, dass Männer hier ihre Gefühle austauschen können. Da lag manches im Argen.

    Ich bin mir aber nicht sicher ob das Thema das Richtige war. “

    welches thema würdest du (so als geheimvorsitzender der männergruppe blog g) denn so vorschlagen?

  322. Je öfter ich das Eingangsfoto sehe, desto geiler finde ich es.

    Solche Hochlichter photographischen Schaffens hätten eine Aufnahme in die Galerie auf der Startseite des Blogs verdient.

  323. Ja, wir haben nicht gut gespielt. Aber Fürth doch auch nicht. Die haben keine einzige Torchance erspielt, alles Aussetzer und Schlafmützigkeit und individuelle Nichtklasse unserer Hintermannschaft. Wir waren immer noch besser als die, bei den Torchancen, den Torschüssen, den Eckbällen. Also bitte.

  324. “alles Aussetzer und Schlafmützigkeit und individuelle Nichtklasse unserer Hintermannschaft. “

    Ei, das ist ja das Schlimme. Vorne komme ich mit Haareraufen hin, aber hinten geht es an die Pumpe.

    Anscheinend geht es beim Dienstagsspiel der zweitklassigen Vereine auch nicht so richtig voran.

  325. ZITAT:

    ” Ei, das ist ja das Schlimme. Vorne komme ich mit Haareraufen hin, aber hinten geht es an die Pumpe.”

    Was raufst Du?

  326. Ah, c-e, du aaler Dreggsagg! Aber welch eine Vorlage auch – war mir nicht aufgefallen.

  327. ZITAT:

    ” Je öfter ich das Eingangsfoto sehe, desto geiler finde ich es.

    Solche Hochlichter photographischen Schaffens hätten eine Aufnahme in die Galerie auf der Startseite des Blogs verdient. “

    +1

    des ding is so witzig, hat mir meinen ansonsten tristen morgen sehr erheitert.

    finde überhaupt, daß eine krieger-sge-fotoausstellung überfällig wäre.

  328. Wenn der Stieber bei Tuchel durchfällt, dann soll er halt zu uns.

  329. ZITAT:

    ” Ah, c-e, du aaler Dreggsagg! Aber welch eine Vorlage auch….”

    Stets zu Diensten ;-)

    Ich heiß doch net Prib.

  330. ZITAT:

    ” Komischerweise

    fehlt in dem Video der ZDF-Mediathek der Sportbeitrag.:-( “

    Dieser Unfug kommt bei allen Nachrichtensendungen der ÖR die im Internet abrufbar sind, wenn es um das Thema Fußball geht: “Dieser Beitrag darf aus rechtlichen Gründen im Internet nicht gezeigt werden”

  331. ZITAT:

    ” Anscheinend geht es beim Dienstagsspiel der zweitklassigen Vereine auch nicht so richtig voran. “

    Ein Spiel, uns die Angst vor dem 3.Platz zu nehmen.

  332. Der Poldi, den würd ich ja auch nehmen…

  333. ZITAT:

    ” Der Poldi, den würd ich ja auch nehmen… “

    Ich net. Der hat bei den Bayern und die ersten 2 Jahre in Köln absolute Grütze gekickt. Jedenfalls und insbesondere in Relation zu den Kosten.

    Jetzt hat er halt mal einen Lauf. Wen er in der Rückrunde so weitermacht, ok. Glaube ich aber nicht dran.

  334. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Der Poldi, den würd ich ja auch nehmen… “

    Ich net. Der hat bei den Bayern und die ersten 2 Jahre in Köln absolute Grütze gekickt. Jedenfalls und insbesondere in Relation zu den Kosten.

    Jetzt hat er halt mal einen Lauf. Wen er in der Rückrunde so weitermacht, ok. Glaube ich aber nicht dran. “

    … auch wieder wahr!

  335. @ 346

    Ich würde den auch nicht verpflichten, der kann

    nichts.

    In seinem ersten Jahr für Köln in 19 Spielen nur

    10 Tore.

    Im 2. Jahr in 30 Spielen für Köln, war nur zweite Liga,

    nur 24 Tore.

    Letzte Saison nur 13 Tore.

    Seit heute, laufende Saison, 14 Tore.

    Etwas über 90 Länderspiele, aber nur gg. Gegner wie Luxemburg oder Österreich.

    Der steht nur in der Mitte rum, der kann nichts.

  336. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Der Poldi, den würd ich ja auch nehmen… “

    Ich net. Der hat bei den Bayern und die ersten 2 Jahre in Köln absolute Grütze gekickt. Jedenfalls und insbesondere in Relation zu den Kosten.

    Jetzt hat er halt mal einen Lauf. Wen er in der Rückrunde so weitermacht, ok. Glaube ich aber nicht dran. “

    Der spielt meines Wissens schon das gesamte Kalenderjahre sehr gut. Und 90 Länderspiele sprechen für sich.

    Den Marin wolltste ja auch nicht, alter Caio-Fan.

  337. ZITAT:

    ” @ 346

    Ich würde den auch nicht verpflichten, der kann

    nichts.

    In seinem ersten Jahr für Köln in 19 Spielen nur

    10 Tore.

    Im 2. Jahr in 30 Spielen für Köln, war nur zweite Liga,

    nur 24 Tore.

    Letzte Saison nur 13 Tore.

    Seit heute, laufende Saison, 14 Tore.

    Etwas über 90 Länderspiele, aber nur gg. Gegner wie Luxemburg oder Österreich.

    Der steht nur in der Mitte rum, der kann nichts. “

    Selektive Wahrnehmung?

    Die 13 Tore letzte Saison hatte Ama schon fast geschafft, mit weniger Spielen, Gekas hatte sie letztes Jahr übertroffen. Die 3 Jahre davor solltest Du auch heranziehen. Und dann solltest Du überlegen, ob Podolskis bisherige gesamte Quote nach seiner Rückkehr nach Köln 10 Mio Ablöse plus ca. geschätzte 4-5 Mio Jahresgehalt wert war, also bisher ca. 20-25 Mio.

  338. ZITAT:

    ” Den Marin wolltste ja auch nicht….. “

    Stimmt.

    Aber was heißt will ich nicht. Natürlich hätte ich nichts gegen einen Podolski aber doch nicht zu dem Preis.

    Den Fickzwerch halte ich auch für total überschätzt.

  339. Nun scheint mir Poldi aber auch ziemlich gereift zu sein, auch wenn das eine furchtbare Phrase ist. Der ist anscheinend genauso wie sein von den Medien gemachter Spezi Schweini erwachsen geworden.

    Der Poldi wechselt nach der EM, je nach Ausgang zu einem Top-Klub (Arsenal, Pool, Spuds, AC) oder halt zu sowas wie Schalke.

    Und ich bin mir ziemlich sicher, dass er es bringen wird.

  340. @ 350

    Ja, die Kölner spielen noch 1. Liga, die Eintracht nicht.

    Die können Podolski, der ist erst 25 Jahre, notfalls

    wieder verkaufen, es gibt wohl genug Interessenten.

  341. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Den Marin wolltste ja auch nicht….. “

    Stimmt.

    Aber was heißt will ich nicht. Natürlich hätte ich nichts gegen einen Podolski aber doch nicht zu dem Preis.

    Den Fickzwerch halte ich auch für total überschätzt. “

    Dann hau mal einen raus fürs LM. Stieber kriegt unter Tuchel ja nix hin, aber sehr unwahrscheinlich.

    Poldi ist wahrscheinlich ziemlich teuer (auch wenn sie den für 15+ verkloppen), aber so eine gottgleiche Figur auf dem Rasen würde mir schon gefallen.

  342. @ 350

    Ich habe am Sonntag die erste Halbzeit Madrid vs Barcelona geschaut. Nach 20 Minuten hätte Madrid das Spiel entschieden haben müssen! Wenn nicht der irre Gockel seine freien Mitspieler völlig ignoriert hätte.

    Podolski, der die gleiche Position spielt wie der Gockel,

    dem wäre das nicht passiert.

  343. @ 350

    Ach so noch etwas, eine einfache Rechnung.

    Wenn die Differenz, nur an Fernsehgeldern,

    zwischen 1. + 2. Liga ca. 15 Millionen p.a. ist,

    + der Herr Podolski mit einem Jahresgehalt

    von geschätzten 5 Millionen p.a. den Verein

    durch seine fußballerische Qualität in der

    Liga hält, dann rechnet sich die Verpflichtung.

  344. Ohne, ich fand doch nur seine letzen Tore toll. Wir würden sowas sinnvolles niemals in Erwägung ziehen. Unsere teuren Spieler kaufen wir in BRA oder CZ. Erfolg hinlänglich bekannt.

  345. To do Liste

    (für den Aufstieg) sofort vom Hof bekommen:

    Korkmaz

    Caio

    Hoffer/Gekas

    Friend

    Titschi

    Alvarez

    die Azubis

    holen:

    1x LOM

    1x ROM

    1x ZOM

    1x Mittelstürmer

    (für den Klassenerhalt perspektivisch) zusätzlich vom Hof bekommen:

    Oka

    Bellaid

    Schildi

    Schmidt

    Djakpa

    Lehmann

    Köhler

    Matmour

    Idrissou

    Gekas/Hoffer

    Veh

    Bruchhagen

    Hellmann

    holen:

    1x Torwart

    2x IV

    1x RV-Backup

    1x LV-Backup

    1x 6er-Backup

    1x LOM-Backup

    1x ROM-Backup

    1x ZOM-Backup

    2x Mittelstürmer

    1x Übungsleiter

    2x Vorstand

    Warum sich überhaupt noch Gedanken machen?

  346. Genial! Das wäre die Lösung. Warum ist da vorher noch niemand drauf gekommen!?

  347. So, das habt ihr nun von eurer ewigen Nörgelei. Jetzt hauen sie sich schon gegenseitig die Köpfe ein.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  348. @ 358

    Fast d`accord, es bleiben also:

    Kessler Jung Anderson Tzavellas Rode Schwegler Kittel

    Podolski wird für Köhler verpflichtet.

    Mittelstürmer braucht keine Spitzenmannschaft.

    Notfalls Filippo Inzaghi reanimieren.

  349. ups ich habe Meyer vergessen, der sitzt so unauffällig rum.

  350. Quetschemännsche

    ZITAT:

    ” So, das habt ihr nun von eurer ewigen Nörgelei. Jetzt hauen sie sich schon gegenseitig die Köpfe ein.

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    Die sind eben EINTRACHT

  351. Dazu fällt mir ein, dass ich den dreien von der Volltrefferstelle schon posten wollte: wenn ihr weiter vor allem die aus der IV so runnerputzt, braucht ihr euch net wunnern, wenn in der RR der gleiche teamgeist uffkommt wie vor einem Jahr. Keiner hat mehr bock auf nichts.

  352. RICHTIG! Die Presse ist schuld. Sagt die Nordwestkurve auch, und der VV ebenfalls.