Gastbeitrag Squadra Azzura

Antonio Conte und Gianluigi Buffon. Foto: dpa.
Antonio Conte und Gianluigi Buffon. Foto: dpa.

Grundsätzlich ist das Verhältnis der Italiener zur Ihrer Squadra Azzura ja etwas ambivalent. Den Italienischen Nationalstaat gibt es ja auch nicht so ganz so lange, 1861, Garibaldi, vorher war das Land zwischen allen möglichen Mächten aufgeteilt, Habsburger und die Spanier, Kirchenstaat, ganz unten auch mal die Araber, vor allem gab es die Stadt- und Seerepubliken, Herzogtümer, Guelfen und Ghibellinen, alles recht fragmentiert, abgegrenzt und alles einander in herzlicher Abneigung verbunden.

Das hat sich bis heute in der Einstellung gehalten. Es nennt sich Campanilismo, Kirchturmdenken, mein Kaff gegen dein Kaff und dein Kaff ist scheiße. Die, die Nation immer über alles stellen, sind politisch eher suspekt.

Es gibt den Norden gegen den Süden und umgekehrt, alle gegen die Römer, die Römer gegen alle und die Florentiner können außer sich selbst eh niemanden ausstehen.

Dort ist erstmal der eigene Fußballverein wichtig und sonst erstmal gar nichts.

Das heißt, zumindest zwischen den Turnieren wird die Nationalmannschaft eher so kritisch bis zuweilen hämisch begleitet, das ganz besonders, wenn viele Juventus-Spieler im Kader stehen. Juventus ist vielleicht der populärste Verein, ganz gewiss aber der unpopulärste Verein des Landes, und das richtig.

Zu den Turnieren kann sich das aber wieder ändern. Der Titel 2006 wurde selbstverständlich enthusiastisch bejubelt, u.a. aber auch deswegen, weil im Kader Spieler aller großer Vereine und sogar auch von kleineren waren. Da war für alle was dabei. Im Moment ist das alles aber mehr so reserviert.

Nun, die Squadra Azzurra hat ja auch eine gewisse Turniertradition und gehört ja deshalb sowieso immer zu den Favoriten.

Wie sieht das nun für dieses Turnier aus?

Von der Papierform her eher nö.

C.T. ist bis zum Ende des Turniers Antonio Conte. Conte war als Spieler fast seine ganze nennenswerte Karriere bei Juventus und Teil einer großen Mannschaft. Dort war er aber die Müllabfuhr, rennen, kämpfen, grätschen, schlechte Laune verbreiten. So ist er halt auch als Trainer. Er hat zwar die neue Dominanz von Juve begründet, sein Move war, den alten Pirlo erst einmal zu holen und dann ihn nach hinten zu ziehen, ansonsten war es aber zynischer, opportunistischer Ergebnisfußball. Erst sein Nachfolger bei Juve, Massimo Allegri, hat den Stil weiterentwickelt und auch jetzt den Generationswechsel geschafft. Es gibt den Spruch von Giovanni Galeone (wichtiger Ex-Trainer): „Allegri spricht immer über Fußball, Conte immer über Kampfgeist“.

Conte wird vorgeworfen, dass er am liebsten nur Contes auf dem Platz hätte, Arbeiter, die sich für das Team aufopfern, Filigrankicker wären ihm suspekt.

Er hat allerdings auch nur wenig Auswahl. Es fehlen bis auf Buffon die herausragenden Persönlichkeiten.

Der große melancholische Pirlo ist mit seinen 37 Jahren beim New York City F.C. zusammen mit Lampard nur noch traurig unterwegs, z.B. 0:7 im Derby gegen die dortigen Dosen.

Balotelli! Vor vier Jahren hat die Seilschaft Moseleck auf der Pfandleralm in Südtirol nach einem Sturzgewitter irgendwie den Fernseher zum Laufen gebracht, um dann grad noch so Balotelli gegen die Jogis zu sehen. Wir haben ihn abgefeiert und tags darauf uns Gaffa-Tape auf dem Rücken geklebt und die Pose nachgestellt. Was ein Typ! Danach gings auch für ihn bergab. Ich hab ihn später nochmal live kicken gesehen, da war der Zauber schon lang vorbei.

Thiago Motta, De Rossi und Berzagli sind noch dabei aber auch schon uralt.

Ansonsten sind viele verletzt: Montolivo, der Mannschaftskapitän von Milan fehlt z.B. Dort hat allerdings auch schon das Fanvolk protestiert, dass sein Vertrag um drei Jahre verlängert wurde. Marchisio, ein wichtiger Innenverteidiger fehlt auch, Veratti von PSG ebenfalls.

Italien hatte früher noch echte Mittelstürmer: Rossi, Vialli, in neuerer Zeit Vieri, Beppo Inzaghi, di Natale, Toni. Italienische Mittelstürmer, „Punta“, sind eine echte Spezialität: Eine Abrissbirne, die die meiste Zeit gelangweilt vorne im Abseits rumsteht. Es stört ihn nicht. Wenn das Spielgeschehen sich wieder in seine Richtung verlagert, hebt das Abseits sich ja von alleine auf. Ein, zwei Schritte Antritt, Direktabschluss, die eigentliche Laufleistung wird beim Torjubel erbracht. Der Mann ist nur für das Tore schießen da, für sonst nix und mehr macht er auch nicht. Alleinstellungsmerkmal. Für diesen Job haben sie jetzt Graziano Pellè, der nicht in Italien spielt (Southhampton) und bisher auch in der Auswahl kaum überzeugt hat, aber immer noch mit ganzen fünf Toren der beste der nominierten Angreifer ist. Der andere Mittelstürmer, Simone Zaza, ist nicht Stammspieler im Verein (Juventus) und für Namenswitze gibt’s dann noch den Immobile.

Es ist also eine recht biedere Truppe. Aufpassen könnte man auf den Insigne von Napoli, das ist ein flinker Flügelstürmer mit super Technik, der könnte ein Highlight werden.

Also erstmal nix dolles, diese Italiener. Die könnten eine Rolle spielen, wie sie früher den „Panzern“ aus Deutschland zugeschrieben wurde: Rumbolzen, irgendwie dabei bleiben, und wenn irgendwann das Turnier vorbei ist, sind sie immer noch da, Europameister, und keiner weiß warum.

Kann passieren.

Weiß nicht, ob ich mir das groß angucken werde. Bei schlechtem Wetter vielleicht.

Schlagworte: ,

191 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Conte ist also quasi ein italienischer Funkel. Madonna!

  2. Wochen der Gastbeiträge, sehr schön.
    Natürlich kann es heute nur einen Verfasser für die Stiefelkicker geben, bedankt schusch!
    Und dabei was gelernt, unser Meier gehört zur Kohorte der Puntas. “Der Mann ist nur für das Tore schießen da, für sonst nix und mehr macht er auch nicht. Alleinstellungsmerkmal.”

    Nur die “Ich habe Angst vor Lippenablesen”-Geste ist hart. Wenn die Italiener sowas auch noch machen….wer bleibt dann noch als Stil-Vorbild auf diesem Kontinent?

  3. Pisa in B! Das ist wichtig.

  4. Sehr schöner und informativer Gastbeitrag, vielen Dank.
    Tja, die Italiener.
    Gerade, weil sie dieses Jahr keiner so wirklich auf dem Zettel hat, traue ich denen schon was zu. Könnte ja auch reichen, die Gruppe z.B. als einer der vier besten Gruppendritten zu überstehen und dann irgendeinen der bis dato hoch gehandelten Gruppensieger rauszukegeln. Und dann so weiter. Immer weiter.
    Dem Gigi würd ich schon noch ein gutes Turnier gönnen. Den mag ich.

  5. Dem Gigi wird ab und zu eine geistige Nähe zu den Faschisten unterstellt, ein wenig zu oft, damit ich ihn mögen kann.

  6. @5, schusch

    Oh, dann sollte ich mich vielleicht nochmal mit dem auseinandersetzen, was ihm so nachgesagt wird. Kenne ihn halt nur von “aufm Platz”. Und seine Zockergeschichten.

  7. MrBoccia jr. jr.

    Danke schusch. Ich mag Gastbeiträge, solange keiner vom Ergänzungsspieler kommt.

  8. Totò Schillaci!

  9. ZITAT:
    …Nur die “Ich habe Angst vor Lippenablesen”-Geste ist hart. Wenn die Italiener sowas auch noch machen….wer bleibt dann noch als Stil-Vorbild auf diesem Kontinent?”
    Ich bin für Fächer. Vielleicht von der UEFA normiert. Geschickt eingesetzt sieht man dann noch nicht einmal die Blickrichtung.

  10. Ich habe jetzt wirklich grübeln müssen, um die kryptische #3 zu entschlüsseln, dabei war es gar nicht so schwer. Italo-Laie ich ebenfalls bin.

    Fächer ist eine super Idee! Werbung drauf und die nächste Million ist im Sack, ich sehe es schon vor mir:
    http://www.bstbk.de – “Muss ja nicht jeder alles mitbekommen!”

  11. der spanier stirbt in schönheit.

  12. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Also ich mag ja die Italiener.

  13. Ein Jahr zynischer, opportunistischer Ergebnisfußball von meiner Eintracht gekrönt von der Meisterschaft.

    Könnt ich schweren Herzens mit leben.

  14. Eine sehr torreiche EM, ist es nicht? Aber so richtig beurteilen mag ich die Qualität der Spiele nicht, nicke ja immer wieder weg.

  15. Sehr interessant Schusch, danke dafür. Die Italiener scheinen ja selbst auch tief zu stapeln, wie ich dem Kicker entnehme. Ob das nur Taktik ist, lässt sich aus dem Bericht nicht genau beurteilen.

    Karsten, Danke für den Hinweis auf den neuen Beitrag. Ich hätte sicher noch ein Weilchen im alten geschrieben.

  16. dieser iniesta ist zu klein und zu alt, oder?

  17. “Eintracht-Profi Marco Russ wird den Frankfurtern nach seiner Tumor-Operation lange fehlen. Wie der kicker berichtet, fällt Russ bis zum Ende der Hinrunde aus. “

  18. Der eine hatte sein schönstes Fußballerlebnis 98 als Deutschland ausschied, der andere feierte Balotelli dafür ab.
    Ich bewerbe mich um den Eingangsbeitrag “Schade, dass es Holland 74 nicht geschafft hat und wie 18 Jahre später Alfons Berg abfeierte” als Höhepunkt der Serie Gastbeiträge.

  19. “Pippo” nicht “Beppo”

  20. Die Tschechen werden stärker.

  21. ZITAT:
    “”Pippo” nicht “Beppo””

    Sandmännchen, “Beppo und Peppi”, kennt das noch jemand? (“Ja wer Lust hat, der geht auf den Puppenberg, da steht eine Hütte allein in der Höh…”)

  22. verweigern beide das Tore schießen.

  23. bemerkenswerte abwehrarbeit der tschechen.

  24. irgendwann fällts dann halt.

  25. Hallo, ich bin leidenschaftlicher Betrachter der Serie A und der Nationalmannschaft (und das seit mehr als 25 Jahren). Die Serie A hat derzeit einen hohen Ausländeranteil (besonders Süd-Amerikaner), was ähnlich in der Premier League zu beklagen ist.
    Zwar hat Italien derzeit nicht unbedingt die allergrößten Stars, in dem Sinne, dass sie für große Summen wechseln und international die Trophäe in die Luft stemmen (das tun derzeit doch sowieso nur Spanier, oder?)
    Ich finde es nett, dass dieser Beitrag geschrieben wurde, allerdings beschreibt er ein altes, durchaus klischeebeladenes Italien, mit austauschbaren (auch über-regionalen) Vorurteilen. Statt Juventus hätte man auch Bayern schreiben können und die Grabenkämpfe der “Hesse” mit den “Batzis”. Nun, das sei zu verzeihen, es ist ein Blog-Beitrag, der etwas Stimmung aufkommen lassen will und griffig sein möchte.

    Die italienische Nationalmannschaft, so nehme ich es seit jeher war, vereint Italien doch gut. Man schimpft dennoch, und das stellt der Beitrag gut raus, auf die Spieler anderer Vereine. Die Milanisti schmipfen über die Übermacht der Juventini. „Nun“, sagt dieser dann, „was kann der eigene Verein dafür, dass er so gut ist und andere tradionelle Verein es nicht hinbekommen gut Fussball zu spielen“ oder zumindest dominanten Fussball auf höchstem Niveau. Dennoch fiebert man für die Nationalmannschaft. Auch weniger fanatische Italiener tun das auf einem Level, dass das schwarz-rot-geile Deutschland Kommerz-Stolz-Bild überstrahlt.

    Ich möchte was zum Personal diesen Jahres sagen, weil ich mich vor Monaten, nach den Ausfällen von Marchisio und Verratti (Herz und Seele des Mittelfelds und der Squadra), auch eher in die Richtung gedacht habe, dass es spielerisch eng werden könnte und man eigentlich nur glücklich als 3. Die Gruppe überleben könnte.

    Dabei muss ich leider einwenden, dass ein ganz Abschnitt, der die Blöcke und Verein/Spieler-Aufteilung betrifft, inhaltlich nicht korrekt ist. In der Startaufstellung 2006 fanden sich eigentlich nur Spieler aus den(damals) großen Teams Juve, Inter, Milan und der Roma. Auch im Kader hatten diese Vereine die „Blöcke“ unter ihrer Kontrolle. Bis auf den Abwehrblock von Juventus, weil er einfach das Nonplusultra ist, ist das heute nicht mehr so. Mittlerweile aber sehe ich genau darin die Stärke. Und das hat auch mit dem Trainer zu tun. Es gibt keine feste Hierarchie mehr auf dem Platz für die Mannschaft, keine verkrusteten Strukturen im Spiel wie noch in der Pirlo-Ära. Wenn man Pirlo ausschaltete, war oft das Spiel lahmgelegt. Seine Wachhunde De Rossi und Gattuso selbst attackieren und sie aus dem Rhythmus bringen – zack war Italien zu knacken … einfach war das nicht, aber ein lineares Stilmittel. Wenn Italien heute spielt wird wohl kein Verein, außer Juve, mehr als 1 Spieler stellen. Vielleicht 2 der Roma, vielleicht 2 Lazio Spieler. Aber im Großen und Ganzen hat der Kader Spieler aus vielen Vereinen. Von Bologona bis West Ham, über Paris und Southampton.

    Italien hatte unter Conte einen Generationen-Wechsel vor sich, den er bei Juve schon vorangetrieben und gemeistert hatte. Und wo hier Conte ein Strick draus gemacht wird, sehe ich Vorteile. Italien sehnte sich nach einem jungen Trainer, der die Spieler alleine durch Motivation zu Höchstleistungen bringen konnte. Und Conte kommt zwar primär, aber nicht ausschließlich, über diese Motivation und die Mentalität. Die Spieler bei Juve hätten sich für ihn vor einen Panzer geworfen, weil er eben nicht nur deren Sprache spricht, sondern auch taktisch und technisch alles Weiß und seine Mannschaft perfekt einstimmen konnte. Unter ihm hat Juve eine Saison ohne Niederlage (und sogar Saisonübergreifend) gespielt und Abwehr-Rekorde ohne Ende aufgestellt. Und dabei war es nicht mal Ergebnis-Fussball, wie hier zu lesen ist. Es war Pressing, schnelles Umschaltsspiel, hoher Einsatz – ein bisschen BVB-Fussball.
    Es fing halt nur irgendwann an, dass in der Liga die Teams sich dieser Dominanz entziehen wollten und das mit Mauern taten und immer noch tun. Conte hat Juve zu einer Dominanz geführt von der Allegri profitiert und die Aufgabe geht Allegri sehr gut an – keine Frage. Aber der Wechsel war nicht “spielerisch” notwendig, sondern moralisch.

    Die Spieler waren unter Conte ausgebrannt. Er ist ein sehr fordernder Trainer, der immer höchste Professionalität verlangt und 110% Einsatz sehen will. Er konnte durchschnittliche Spieler über einen gewissen Zeitraum weltklasse Leistungen rauskitzeln, durch die Kombination aus Taktik und Motivation – diese Spieler fielen danach jedoch genauso tief in in ein Loch. Da Juve diese Spielerfluktuation nicht mitmachen konnte und sie das Wunschpersonal Contes nicht verpflichtet, ging dieser. In der Nationalmannschaft kann er sich Spieler zusammenstellen, wie er möchte und konnte sich nun über Jahre „seine“ Spieler suchen, die er nun pushen kann. Der aktuelle Kader besitzt nicht die großen Namen, aber er besitzt Charakter.

    Insigne, El Shaarawy, Candreva und Bernadeschi könnten im offensiveren Mittelfeld das Spiel machen und müssten sich vor keiner Abwehr verstecken bei der Euro. Pelle muss nicht groß auffallen um 3 Tore reinzudrücken. Und auch wenn Zaza bei Juve kein Stammspieler ist, sind seine Einsätze immer sehr gut und seine Tor-Quote, vor allem aber seine Leistung, überzeugend. Soweit zur Offensive und den Außen. Das ist alles andere als schlecht.

    Die angesprochenen Ausfälle von Marchisio und Verratti waren es ja dann nicht, auch der Ersatz-Motor, Montolivo, ging kaputt. Ihr wisst schon, der mit der deutschen Mutter, den die Öffentlich-Rechtlichen immer vor die Mikros zerren, weil er ganz gut Deutsch spricht und bei dem Bela Rethy und Co nicht Müde werden zu sagen, dass er in der Kindheit die Sommerferien bei seiner Oma in Kiel verbracht hat. Das ist ungefähr so, als würden Kroos, Khedira und Schweinsteiger ausfallen. Wobei der Ersatz mit De Rossi und Thiago Motta wenigstens Erfahrung aufweisen kann, wenn auch kein Tempo oder Spielwitz. Das zentrale und defensive Mittelfeld muss sich finden, hier muss Conte seine Stärken voll einsetzen und ich vertraue ihm, dass er etwa einen Parolo für 4 Wochen übertakten kann. Es bleibt dennoch ein Fragezeichen.

    Nicht wenige, inklusive mir, sehen den Spielaufbau personalbedingt als Aufgabe der Abwehr. Falls man mit 3er Kette spielt wird Leonardo Bonucci der Spieler werden, der die langen Bälle spielt und die Bälle verteilt. Bei Juve spielt er schon oft eine Art Libero und ist passsicher und kämpferisch. Daneben steht mit Chiellini der beste italienische Innenverteidiger der vergangenen 10 Jahre, der primär über den Kampf kommt, aber eine Abwehrkante aller erster Güte ist.
    Und der 3. Mann in der Kette sollte auch klar sein, da kommen wir zu einem meiner Lieblinge und einem Spieler, der in Deutschland falsch wahrgenommen wird bzw. nur aus der Erinnerung raus bekannt ist: Barzagli. Barzagli ist wie ein guter Wein. Je älter er wird, desto besser und wertvoller ist er geworden. Er wurde erst dieses Jahr wieder „Verteidiger des Jahres“ und hat seinen Vertragbis 2018 verlängert. Er ist, im Gegensatz zu dem was ein Deutscher Kommentator gerne mal sagt, wenn er sein Alter liest und 1+1 zusammenzählen will, nicht langsam. Er hat ein verdammt starkes Stellungsspiel, ist am Ball eine Bank und spielt einfach intelligent. Seine Klasse wird allerdings nur im Ausland verkannt, primär Deutschland, weil er hier vor X Jahren mal beim VfL Wolfsburg war.

    Und im Tor steht eine lebende Legende. Buffon. Für mich ist er zusammen mit Neuer der beste Torwart der Welt. Beide sind unterschiedliche Typen. Neuer im Rausrennen und Mitspielen – Buffon auf der Linie und im 1 gegen 1. Buffon unterliegt demselben Trugschluss vieler inländischen Journalisten, die sein Alter sehen und denken „Mensch, der ist alt.[38*] Der kann doch gar nicht mehr…“. Kann er doch. Und so stellte er dieses Jahr einen Allzeit-Rekord in der Serie A auf; Die längste Zeit ohne Gegentor. Buffon hatte eine schwere Verletzung vor ein paar Jahren. Ein Bandscheibenvorfall. Besonders für Torhüter schmerzhaft, die immer wieder auf den Bereich fallen. Er brauchte eine Zeit um seine komplette Souveränität zurück zu gewinnen, doch seit ca. 3 Jahren habe ich ihn nicht mehr patzen sehen. Etwas, was zB Neuer oft passiert. „Gigi Nationale2 ist die Souveränität in Person. Er ist Sportsmann, Respektsperson und Vorbild für jüngere Spieler, der verlängerte Arm von Conte, mit dem er bei Juve noch zusammengespielt hat, und Wortführer in der Kabine. Jemand, der zwar politisch anecken mag, dies aber nicht auf provozierende Art macht, sondern auf Grund von ur-alten Äußerungen immer mal wieder angesprochen wird. Aber er ist Profi durch und durch. Im hohen Alter extrem austrainiert, reaktionsschnell und zuverlässig.

    Ich sehe Italien individuell nicht stärker als Belgien. An guten Tagen kann ein guter Ibrahimovic eine Mannschaft alleine besiegen. Und ein kämpfendes Irland hat schon Deutschland besiegt. Leicht wird es nicht. Aber ich sehe ein Licht am Ende des Tunnels. Und wenn man erstmal die KO-Runde erreicht hat, dann könnte die große Stunde Contes schlagen. Und ehrlich gesagt: 2006 fand ich die Squadra leistungstechnisch auch erst ab dem Halbfinale ansprechend (ähnlich Deutschland bei der WM 2014).

    Ich hoffe der Blick in die Blaue Seele hat dem ein oder anderen Mitleser einen gewissen Eindruck vermitteln können.

  26. ZITAT:
    “irgendwann fällts dann halt.”

    Aber auch noch mal eine große Ausgleichschance.

  27. Oh, 1:0 überraschendes Endergebnis

  28. Wow. Dass nenne ich mal ne Antwort!

  29. „Eintracht-Profi Marco Russ wird den Frankfurtern nach seiner Tumor-Operation lange fehlen. Wie der kicker berichtet, fällt Russ bis zum Ende der Hinrunde aus.”

    Das ist wirklich großer Mist. Für uns, aber natürlich vor allem für Marco Russ.

    Ich hatte ja schon kein gutes Gefühl, weil man nach der OP so gar nichts mehr gehört hat, während zuvor fast täglich neue “Wasserstandsmeldungen” kamen.

    Dabei hätte das – bei guten Ergebnissen der postoperativen Untersuchungen – relativ schnell gehen können mit der Genesung.

    Hoffen wir das Beste!

  30. Boah. Hier lern ich in zehn Minuten mehr über italienischen Fußball, als die letzten Jahren zuvor. Vielen Dank für all diese fundierten Informationen

  31. Alle Achtung schusch und Christian.
    Ich werde das Spiel der Italiener mit anderen Augen sehen.

  32. der effenberg ist tatsächlich unerträglich.

  33. ZITAT:
    “Boah. Hier lern ich in zehn Minuten mehr über italienischen Fußball, als die letzten Jahren zuvor. Vielen Dank für all diese fundierten Informationen”

    Dem schließe ich mich ausdrücklich an. Sehr interessant.

  34. Gehengingegangen

    Feine Beiträge, @schusch und @Christian. HG, ein “porca Madonna” hätte es schon sein dürfen. Und was den Lippenableseschutz betrifft, macht das keiner effektiver als Herr Löw.

  35. @26
    I am fucking impressed.

    Allgemein: Muss ich jetzt zukünftig in jeder Fachdiskussion “packing” einsetze, um als kompetent und hip zu gelten?

  36. MrBoccia jr. jr.

    Fratelli!

  37. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    “der effenberg ist tatsächlich unerträglich.”

    Wenn wir mal so einen als Trainer haben…

  38. ZITAT:
    “@26
    I am fucking impressed.

    Allgemein: Muss ich jetzt zukünftig in jeder Fachdiskussion “packing” einsetze, um als kompetent und hip zu gelten?”

    Nö. “Fucking” reicht. Was heißt denn “packing”? Und wer hat das gesagt?

  39. Jetzt kommt erst mal Zlatan!
    Da müssen die Italiener erst mal hinten anstehen

  40. ZITAT:
    “Da müssen die Italiener erst mal hinten anstehen”

    Du Eventie, Du!

  41. Mein Dank an die Autoren!

  42. ZLATAN!

    Wer brauch schon Italiener:-)

  43. Bäm

    Bääm

  44. Hey sau coole Beiträge. Ich freu mich ja eh schon auf das Spiel heut Abend, jetzt noch mehr.

  45. ZITAT:
    “Hey sau coole Beiträge. Ich freu mich ja eh schon auf das Spiel heut Abend, jetzt noch mehr.”

    Da kann ich mich nur anschließen.

  46. Wirklich schön geschrieben. Fachwissen hier im Blog-g. Verdammt.

  47. Kann ich jetzt mal, ganz unverschämt, zwei solche Beiträge von den anderen 22 Team fordern?
    Bedankt!

  48. ZITAT:
    “ZLATAN!

    Wer brauch schon Italiener:-)”

    Also … kochen können die schon!

  49. so richtig strukturiert kommt das aber von beiden mannschaften gerade nicht rüber.

  50. Reißt mich jetzt nicht vom Hocker was die beiden Mannschaften da spielen.

  51. MrBoccia jr. jr.

    Irland brav und tapfer, Zlatan stolziert

  52. Man sieht, dass die Raute bei fehlender Eignung der Mittelfeldspieler zu einer ständigen Unterlegenheit im Mittelfeld führt.

  53. Ich korrigier mich, reißt mich nicht vom Hocker was die Schweden da spielen. Von den Iren kommt wenigens ein bißchen Aktion
    Und wo ist eigentlich Zlatan?

  54. Hier, Murmel, was sind’nn das für Leute da auf den vorderen Tippspielplätzen? Der Sohnemann, die Gurke, dann die Nachbarn?

    Und der Laie auf 7? Ich bitte dich, Wettbetrug muss man schon ein wenig geschickter verschleiern.

    PS: Zwanni für den Gesamtsieg?

  55. ZITAT:
    “Hier, Murmel, was sind’nn das für Leute da auf den vorderen Tippspielplätzen? Der Sohnemann, die Gurke, dann die Nachbarn?

    Und der Laie auf 7? Ich bitte dich, Wettbetrug muss man schon ein wenig geschickter verschleiern.”

    Ja führe ich denn nicht?

  56. DANKE!

    Aber wer klärt mich jetzt auf die selbe imposante Art auf warum Belgien Weltranglistenerster ist??

  57. Das könnte jetzt glatt mal ein 1-0 geben, nicht?

  58. Oh hatte die heutigen Spiele gar nicht getippt.

  59. ZITAT:
    “Das könnte jetzt glatt mal ein 1-0 geben, nicht?”

    Niemals.

  60. Jetzt, wo ich gelesen habe, wie prickelnd diese Azzuri sind, traue ich mich gar net mehr sie kicken zu sehen.

  61. ZITAT:
    “Jetzt, wo ich gelesen habe, wie prickelnd diese Azzuri sind, traue ich mich gar net mehr sie kicken zu sehen.”

    Dann guck dir doch alternativ die Belgier an:-)

  62. Yeeeeeessssss!

  63. Sehr schön

  64. wir präsentieren den endstand.

  65. Zlatan in der Abwehr. Das konnte ja nix werden.
    Absolut verient übrigens.
    Wir sollten mal paar Iren scouten

  66. ZITAT:
    “DANKE!

    Aber wer klärt mich jetzt auf die selbe imposante Art auf warum Belgien Weltranglistenerster ist??”

    In der Kombinationswertung aus mittelmäßigem Fußball, leckeren Fritten und sündhaften Prallinees sind die unschlagbar

  67. Btw, vor Forsberg brauchen wir keine Angst haben

  68. Werter Boccia. Wie weit ist eigentlich Dein epochales Gastbeitragslebenswerk zum kommenden Europameister ?

    Also ich könnte nur was zu Brasilien beitragen.
    Habe ein Selecao-Trikot heute in einem EM-Schaufenster gesehen, dabei diesen Dekorateur (unbekannterweise) nachgerade ins Herz geschlossen.

  69. Alter Schwede. Das haben sich selbige aber auch anders gedacht.

  70. Wir kaufen einfach diesen Hoolahan. Ahem.

  71. ZITAT:
    “Alter Schwede. Das haben sich selbige aber auch anders gedacht.”

    Politisch korrekt heißt das aber ” Lebenserfahrener Mittelskandinavier”!

  72. Ah…Zlatan ist auch endlich aus dem Bett gestiegen. Wurd ja mal Zeit

  73. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Alter Schwede. Das haben sich selbige aber auch anders gedacht.”

    Politisch korrekt heißt das aber ” Lebenserfahrener Mittelskandinavier”!”

    Nach Einzug von politischen Statements jetzt also auch noch der Einzug von PC im Blog. Früher war alles besser.

  74. ZITAT:
    “Politisch korrekt heißt das aber ” Lebenserfahrener Mittelskandinavier”!”

    Damit grenzt Du zum einen alle nicht männlichen Mittelskandinavier und zudem noch alle nicht lebenserfahrenen Mittelskandinavier aus.

    Ab auf die stumme Treppe mit Dir!

  75. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Politisch korrekt heißt das aber ” Lebenserfahrener Mittelskandinavier”!”

    Damit grenzt Du zum einen alle nicht männlichen Mittelskandinavier und zudem noch alle nicht lebenserfahrenen Mittelskandinavier aus.

    Ab auf die stumme Treppe mit Dir!”

    Genderpolitik liegt mir nicht :-)

  76. ZITAT:
    “Genderpolitik liegt mir nicht :-)”

    Weiß, mittelalt, männlich, hetero und total auf die eigenen Privilegien versessen!

  77. Ach wenn die Iren gewinnen, ist es mir auch egal dass ich schon wieder falsch getippt hab.

  78. Ausgerechnet.

  79. Nagut, dann halt noch nen Tor von Ibra und ich hab mein ersten 4er.

  80. Eigentor ist schon bitter

  81. Danke schusch und Christian.

  82. soweit war ich noch nie, werte Schusch und Christian, dass ich für die blauen bin, weil ich meine sie zu kennen. Überlege noch, ob ich mich bedanken soll.

  83. Wie holt ein Belgier einem Römer eine Fliege aus dem Auge?

  84. Wetter ist ja schlecht. Also her damit!

    Wirklich gespannt bin ich auf die Belgier, die haben ja ordentliches Material am Start.

  85. ZITAT:
    “Danke schusch und Christian.”

    Dem schließe ich mich dann mal an.

  86. Ach die Belgier sind für mich nur so ne Art Holland Ersatz.

  87. Was wollen die mit dieser Altherrenmannschaft da eigentlich erreichen?

  88. Der Kevin ist schon kein schlechter. Schnell und im besten Alter. Da muss der alte Buffon sich schon sehr lang machen. Obwohl. …ich mag den ja

  89. Sodele, meine zweite Mannschaft kommt nun auch endlich ins Turnier, jetzt mache ich es mir vor dem TV dann mal richtig gemütlich.
    Und merci vielmals für den Eingangsbeitrag!
    Das ambivalente (das -etwas- kann man getrost weg lassen) Verhältnis kann ich anhand der italienischen Hälfte der Familie nur bestätigen; sogar bei denen, die schon seit Jahrzehnten woanders (Kanada) leben.
    Und selbst wenn sie göttlichst spielen sollten, Mailand und Rom bleiben indiskutabel.

    .

  90. Der lässt den Insigne draußen. Éder!

  91. ZITAT:
    “… ok. Danke!

    http://www.youtube.com/watch?v.....038;sns=em

    Oh Mann jetzt bin ich bei YouTube hängen geblieben. Ich find den Typen einfach Klasse.

  92. Eder. Das ist überraschend

  93. Immer wieder schön anzuhören und zu sehen, wie Italiener ihre Hymne schmettern. Ein selbstbewusstes Völkchen, ohne Mimmimmi.

  94. Was war das mit dem Iro denn für einer?

    Ansonsten: Nette Hymne die Belgier.

  95. Eben erst Christians #26 gelesen.
    Perfekte Einstimmung fürs Spiel jetzt, danke für diese sehr spannenden Einblicke!

  96. Ich bin für die Seniorentruppe.

    Irgendwie sind die mir näher.

  97. Trinkl Eder Bier dann steht er dir

  98. ZITAT:
    “Trinkl Eder Bier dann steht er dir”

    Bitte kein Kopfkino. Mir hat Jogi gestern schon gelangt:-)

  99. Trinkste Bommerlunder,geht er wieder runter…

    Naja,Humor der 80er halt

  100. ZITAT:
    “Was war das mit dem Iro denn für einer?

    Ansonsten: Nette Hymne die Belgier.”

    Nainggolan, Belgier, der für die Roma spielt.

  101. ZITAT:
    “Immer wieder schön anzuhören und zu sehen, wie Italiener ihre Hymne schmettern. Ein selbstbewusstes Völkchen, ohne Mimmimmi.”

    Äh…wenn ich italienischen Fußball interpretieren sollte, sagen wir mal bei völlig fußballfremden Menschen, wäre das erste was mir einfallen würde, Mimmimmi

    Echt jetzt, ohne Witz

  102. Fellaini hat seinen Afro blondiert. Auch nicht schlecht.

  103. Und Belgien hat noch Kaliber wie Origi und Benteke auf der Bank.
    Schon nette Auswahl,bei der man sich bedienen kann.

  104. c-es Viertelstundenfazit: Italiens Alte Herren halten gegen den Weltranglistenersten gut mit.

  105. ZITAT:
    “ZITAT:
    “(…)Äh…wenn ich italienischen Fußball interpretieren sollte, sagen wir mal bei völlig fußballfremden Menschen, wäre das erste was mir einfallen würde, Mimmimmi
    Echt jetzt, ohne Witz”

    Stimmt schon, bei den Schwalben spielen die Diven das ganz große Leiden. Jedes Foul gegen sie aber dann der große Bühnentod. Und selbst aasig, bis zum geht nicht mehr. – Aber die Hymne schmettern, das können sie….:) Ich mag sie halt, die Diven.

  106. ZITAT:
    “Fellaini hat seinen Afro blondiert. Auch nicht schlecht.”

    Ich glaub das probier ich jetzt auch mal aus.

  107. Das Runde muss ins Eckige. Ich geh’ jetzt ins Bett.

  108. Für mich war das eben ein Elfer.

  109. Der Gründel-Afro. Sobwas ähnliches trägt er ja manchmal, wenn er lang nicht mehr bei der Goldenen Schere war.

  110. ZITAT:
    “Das Runde muss ins Eckige. Ich geh’ jetzt ins Bett.”

    Prust.

  111. ZITAT:
    “Für mich war das eben ein Elfer.”

    Eigentlich schon. Er hat ihn auf jeden Fall getroffen.

  112. 26 (Christian) – das Prunkstück lese ich ja jetzt erst. Das in Ergänzung mit dem Eingangsbeitrag hebt das Niveau hier dergestalt an, dass ich direkt zu fremdeln anfange.

  113. ZITAT:
    “Das Runde muss ins Eckige. Ich geh’ jetzt ins Bett.”

    Erster herzliche Lacher des Tages.

  114. Das Spiel gefällt.

  115. Der E in seiner unnachahmlichen Art mag mich, stell ich gerade fest :-)
    Das schmettern der Hymne ist mir allerdings echt Wumpe. Kann aber trotzdem nachvollziehen was du danit ausdrücken willst.
    Was natürlich nix zu sagen hat. Ist aber Woscht. Sagt der Hesse. ..äh die Hessin

  116. Geiles Tor.

  117. Tooooor! Für die Seniorentruppe.

  118. Viele Punkte in der Reinartz-Wertung.

  119. ZITAT:
    “Der E in seiner unnachahmlichen Art mag mich, stell ich gerade fest :-)”

    Selbstverständlich mag ich Dich.

  120. Ist Belgien geh Heim Favorit?

  121. Bonucci ist schon ein super Spieler.

  122. Wie machen die Italiener das? Muss mir mal einer erklären

  123. jetzt schwimmt er aber, der Belgier

  124. jetzt fallen sie, die Legionäre, große Bühne…

  125. Kompany fehlt. Man merkt es deutlich in der belgischen Hintermannschaft.,

  126. Belgien hat mir bis zum Tor eigentlich besser gefallen. Gehen früh vorne drauf. Da hat der Herr Wilmots schon was gutes gebastelt.

  127. Die Kleinen mit den tollen Frisuren nehmen in der zwoten Hälfte bestimmt nochmal nen Anlauf.

  128. ZITAT:
    “Belgien hat mir bis zum Tor eigentlich besser gefallen. Gehen früh vorne drauf. Da hat der Herr Wilmots schon was gutes gebastelt.”

    Ich weiß nicht. Belgien hat halt super Einzelspieler. Aber viel dabei rausgekommen ist auch vor dem 0:1 nicht.
    Italien dagegen taktisch und in den Zweikämpfen super bisher.

  129. Ich raffs nicht. Nominell sind die Belgier den Italiener haushoch überlegen. Und der Spielverlauf ist genau umgekehrt. Tradition schlägt Neureich.
    Eigentlich müsste die Eintracht nach dem Gesetz nächstes Jahr deutscher Meister werden. Eigentlich weiß ich, dass es so nicht kommt.:-(

  130. Hab 1 : 1 getippt.

  131. ZITAT:
    “Hab 1 : 1 getippt.”

    Ich auch. Nehme aber auch einen Sieg der Alten Herren.

  132. Das ist ein wirklich nettes Spiel.

  133. Ganz guter Kick.

  134. Konditionell fordert das beiden Mannschaften viel ab
    Ich bin gespannt wie das weiter geht. Gegen Irland und Schweden können sich ja beide Mannschaften ausruhen

  135. ZITAT:
    “Hab 1 : 1 getippt.”

    Hab kurz vorm Spiel nochmal von 1:0 auf 2:0 erhöht. Hoffentlich enttäuschen die mich nicht.

  136. Die Belgier kommen so nicht durch. Die laufen sich an der Wand einfach tot.

  137. ZITAT:
    ” Gegen Irland und Schweden können sich ja beide Mannschaften ausruhen”

    Da bin ich mir keinesfalls sicher. Gegen die Iren geht mit halber Kraft schon mal gar nix.

  138. Vicequestore Patta

    @134, Petra:

    Wieso?

    Es gibt nur 2 Mannschaften, die durch so ein Turnier kommen, egal, wie gut der Kader ist. Italien und…Deutschland. Der Schlüssel ist Disziplin, das man sich an einen Matchplan hält. Und es macht mir Spaß, dieser abgewichsten Azzura zu zu schauen. Talent ist halt nicht alles.

    Auf die Mannschaft übertragen: Da muss nachgebessert werden. In der Abwehr.

  139. Spielen die Belgier die Pässe so schlampig oder stellen die Italiener die Passwege gut zu? Bin noch am raten, aber die Fehlpassquote überrascht mich dann doch.

  140. Ganz großes Kino, Schusch und Christian. Da blüht die italienische Hälfte in mir richtig auf. Zum Spiel: bisher schlägt Taktik Technik, Italien halt. Da kriegt der Herr Wilmots gerade eine Lehrstunde wie sie der Jogi auch schon bekommen hatte. Soll ja nicht schlecht sein für eine Trainerkarriere.

    Ansonsten ist für mich Mehmet Scholl der beste TV-Mann. Toll, wie unverkrampft der Taktiv seziert, danke den Öffentlich Rechtlichen.

  141. ZITAT:
    “Spielen die Belgier die Pässe so schlampig oder stellen die Italiener die Passwege gut zu?”

    Sowohl als auch.

  142. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Spielen die Belgier die Pässe so schlampig oder stellen die Italiener die Passwege gut zu?”

    Sowohl als auch.”

    Du warst schneller.

    P.S. Kommt bei mir eigentlich nie vor

  143. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Spielen die Belgier die Pässe so schlampig oder stellen die Italiener die Passwege gut zu?”

    Sowohl als auch.”

    … und der Kevin hat nen Sch… tag

  144. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Spielen die Belgier die Pässe so schlampig oder stellen die Italiener die Passwege gut zu?”

    Sowohl als auch.”

    Du warst schneller.

    P.S. Kommt bei mir eigentlich nie vor”

    :-))
    (Gilt für beide)

  145. Iro stört wohl beim kopfball.

  146. Was brauchen die denn noch für Chancen. Denkt doch mal an meinen Tipp

  147. MrBoccia jr. jr.

    FORZA!!!

  148. Italia!!!!!!!

  149. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Eiskalt. Finale gegen Deutschland.

  150. MrBoccia jr. jr.

    macht auch nix, dass mein lecker 1:0 Tipp somit weg ist

  151. Verdient und souverän.

  152. Was ein abartig schlau gemachtes Tor,

  153. Sehr schön rausgespielt! Glückwunsch Italia.

  154. Belgien enttäuscht. Naja…ist dann wie immer. Italien setzt sich durch. Warum weiß keiner.

  155. Als Belgien-Fan (der ich nicht bin) würde ich jetzt meinen Hut fressen (den ich nicht habe).
    Als SGE-Fan sach isch ma: Eijoh

  156. Taktisch sind die Italiener eine Klasse für sich. Die dürfen zurecht hoffen nach diesem Auftritt.

  157. Genau so hab ich mir das Spiel vorgestellt. Italia!

  158. Die Belgier sind tolle Fußballer, spielen aber nicht zusammen. Wenns nicht läuft sieht man vom Kevin nix.

  159. Ich habe Immobile noch nie so mobil gesehen.

  160. Il cuore azzurro batte ancora. War ein schöner Fußballabend. Auch von mir ein Dankeschön an die beiden Italien-Experten!

  161. Italien war gut organisiert (sind sie ja immer) und sind halt präzise und effizient (sind sie meistens). Belgien ist für mich nicht als Mannschaft aufgetreten, das war eher unorganisiert.

  162. Jawoll, mein 2. Team ist im Turnier angekommen. Überrascht mich zwar, freut mich aber umso mehr. italia, Italia, Italia,…

  163. Ich freue mich, dass meine kleine Vorschau einigen Leuten gefallen hat. Ich fühle mich positiv bestätigt und bin erfreut über diesen Auftritt.

  164. Unterhaltsam, verdient und clever.
    Das war nun ein rund herum gelungener Turnier-Auftakt, darf sehr gerne so weitergehen.

  165. Christian, ich glaube dein Post hat wirklich allen gefallen, nicht nur einigen. Extrem informativ und genau so sah es heute auch aus.

  166. ZITAT:
    “Christian, ich glaube dein Post hat wirklich allen gefallen, nicht nur einigen. Extrem informativ und genau so sah es heute auch aus.”

    Dann les ich den jetzt auch mal. War mir kurz vorm Spiel etwas zu lang.

  167. Conte parla solo di grinta.

  168. Nächste Saison will ich dann auch mal so ein paar Packing-Langhölzer von der glorreichen SGE sehen.

  169. Ich für meinen Teil weiß, suf die Italiener will ich nicht treffen. Aus Gründen

  170. Habt Ihr auch Fernsehausfall bei den ÖR?

  171. Tippspiel(mit)tagessieger Hey Hey!

    Der Seniorentipp war gold wert;)

  172. Ah, jetzt gehts wieder.

  173. ZITAT:
    “Habt Ihr auch Fernsehausfall bei den ÖR?”

    Nö, SAT funzt hier. Mach halt’s Radio an.

  174. ZITAT:
    “Habt Ihr auch Fernsehausfall bei den ÖR?”

    Ja, war kurz im gesamten Unitymedia Gebiet ARD+ZDF weg.
    Unity halt.

  175. Das Problem der Belgier steht an der Seitenlinie … glaubt die holländische Taktikseite 11tegen11

    https://twitter.com/11tegen11/.....6409783296

  176. Morgen spielt ja endlich der zukünftige Europameister, ich freu mich >kuk.
    Und der andere Gockel kriegt auch eine auf den Sack. Forza Island

  177. Bei Beckmann hört der Spaß definitiv auf.

  178. ZITAT:
    “Bei Beckmann hört der Spaß definitiv auf.”

    Definitiv, habe weggeschaltet.

  179. Verehrter Schusch,
    interessanter, fachkundig wirkender Beitrag.
    Eine Bemerkung zum Herrn Conte, der hat seine Mannschaft mit den Oldies Buffon, Chiellini, Barzagli und Bonucci und davor ziemlich unbekannten Leuten super eingestellt, eine bemerkenswerte Mannschaftsleistung, die ich gegen die belgischen Starspieler aus der Premier League so nicht erwartet hätte. Es geht offenbar auch ohne Pirlo, den in meinen Augen letzten genialen Spielmacher unserer Zeit.

  180. “…Und der Laie auf 7? Ich bitte dich, Wettbetrug muss man schon ein wenig geschickter verschleiern….”

    Ich muss doch sehr bitten! :-)
    Gebe allerdings zu, es ist schon der Gedanke gekommen den Deckel des Spielleiters zu übernehmen und dafür etwas an den Tipps zu drehen…

  181. ZITAT:
    “Bei Beckmann hört der Spaß definitiv auf.”

    Das hab ich mir dann doch mal angeschaut. Ist so skurril das es schon fast wieder gut ist. Bemüht lustig halt.

  182. …und ich – schizophrenerweise die Belgier und die Italiener gleichermassen liebend – erkläre eben mal daß der Fellaini seinen Afro zwar sehr schön blondiert hat, aber dabei leider zu spät bemerkte das des timing zu unpräzise war um ein elfmeterschiessen zu erzwingen.

    Sehr geniales, vorweggenommenes Endspiel heute – nach der perfekten Halbfinalbegegnung zwischen Frankreich und Rumänien aka Eröffnungsspiel.

    Da kann eigentlich auf dem Weg zum Titel für Schland nur noch wenig dazwischenkommen.

    smilie

    und p.s. danke an Schusch und Christian für die vielen Infos!

  183. p.p.s. . einen GANZ dicken Genesungswunsch an Maggo Russ, ich freu mich sehr und warte auf den Tag wenn du wieder im Kader sein wirst!

  184. … aus der 26: … “wird Leonardo Bonucci der Spieler werden, der die langen Bälle spielt und die Bälle verteilt” – Christian hat bestimmt schon einmal Urlaub in Italien gemacht

  185. @Christian
    Mein Dank und Respekt für die #26.
    Wunderbar, ganz großes Experten-Kino! Danke für die Zeit und Mühe die Du Dir dabei gemacht hast für uns!
    Eine tolle Bereicherung für diesen Blog.