Eintracht Frankfurt Synchronschwimmen: Deutschland – Zypern

Die englische Nationaltmannschaft hat in Wien die EM-Stimmung gekillt, um sich eine Chance für die Qualifikation mit einem Sieg gegen Kroatien am Mittwoch offen zu halten. Italien sollte am späten Nachmittag besser mal in Schottland gewinnen, damit die EM nicht ohne den Weltmeister stattfinden muss.
Währenddessen plagen Jockel Löw Luxus-Probleme: Wie gewinne ich ein Spiel ohne Mittelfeld. Kommt uns irgendwie bekannt vor. Jetzt hätte er Jermaine Jones gut gebrauchen können. Der ist aber verletzt. Kommt uns auch bekannt vor. Allerdings will Löw trotzdem gewinnen und sogar den Gruppensieg holen. Soviel Ehrgeiz ist uns fremd. Bei uns spielen aber auch nicht:

Lehmann – A. Friedrich, Mertesacker, Metzelder, Lahm – Borowski, Hitzlsperger – Hilbert, Trochowski – Klose, Gomez

Um 20 Uhr geht’s los.

82 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. das Trochowski nicht kann is natürlich ein herber Verlust

  2. Und Herr Jones ist eben gerne verletzt – so kurz vor dem Spiel in Frankfurt..

  3. Die Engländer haben am Mittwoch wohl nur ein Freundschaftsspiel gegen die momentan beste (!) europäische Mannschaft. Nach dem 0:3 darf wohl Kroatien im Topf mit A, CH und Griechenland.

    Anyway, ich freu‘ mich auf das Spiel um 1800 (ein ganz leises FORZA ITALIA, weil ich weiß, dass ich hier in der Minderheit bin), wünsch‘ mir aber ein Remis, dann haben auch die Schotten noch eine Chance, wenn Henry gegen Sheva loost. Weil eine EM in der Heimat ganz ohne Inselvolk – das passt nicht.

  4. Italien ist ein tolles Land, die Kicker allerdings gehen mir gewaltig auf den Keks. Lets go Hampden…….

  5. @taka2hara: Trochowski kann nicht? Bei der Eintracht spielen? *g*
    @pivu: Wieso beste europäische Mannschaft?

    Ich fand den Auftritt von Italien bei der WM sehr unsympathisch. Jetzt nicht nur, weil die Deutschland rausgeworfen haben. *g* Das ging doch schon los mit „Wir haben uns nicht auf die Gegener vorbereitet. Wer ist eigentlich…“ Und dann das Australien-Spiel!

  6. @ pivu

    „[…]ein ganz leises FORZA ITALIA, weil ich weiß, dass ich hier in der Minderheit bin […]“

    Wahrscheinlich hat sich die Spielweise der SGE schon so eingebrannt, dass hier einige sogar mit Italien fiebern. Brüder im Gemauere. Obwohl den elf kleinen Italienern ein leicht optimiertes Niveau in Ihrem Tun bescheinigt werden darf.

    Was sind wir Eintrachtler aber auch so arm dran. Kein Mittelfeld, keine Perspektive, keinen gescheiten Trainer, geiziges Management, kalter November, kein Spieltag und jetzt auch noch Synchronschwimmen und Italo-Fans. Hart, die Wahrheit. =)

  7. @5 {Kroatien]: nach irgendwelchen UEFA-Koeffizienten (letzte beide Qualis) hat derzeit Kroatien den niedrigsten, würde also in den Topf 1 gehen. Vor dem Tschechienspiel war’s noch Deutschland.

    Ich mag Italien und den Calcio (*duchundweg*).

  8. @6: ich war schon Tifoso, als ich Eintracht nicht kannte. Seit dem 4:3 in Mexico btw. Und so defensiv spielen die gar nicht, schaut’s es Euch heute an.

  9. Taka2hara

    Den hier finde ich aber schon ganz klasse, wenn er denn mal hin und wieder für Italien spielen darf. Und der würde auch ganz gut zu uns passen: Cristiano Lucarelli

    http://de.wikipedia.org/wiki/C....._Lucarelli

  10. Italien spielt wundervoll – im Vergleich zu unserem Catenaccio-Stil ;-)

  11. Albert C.

    Boah. Wie schafft man es eigentlich, die italienischen Perspektivspieler von Schachtlampe Döner so zu analysieren, dass man deren Klasse erkennt?

    Bewirb dich bitte als Scout bei der SGE…;) Du hast offenbar keine Flugangst und Bedenken hinter den Ural zu verschwinden hegst du auch keine.

    Spaß beiseite. Was ist denn an Luca’s Elli so gut?

  12. Joa… gerade gegen Australien war der Hammer in 2006. Allerdings hat der Dings (Trainer) offensiv gegen uns eingewechselt, was mich vermuten lässt mit FF wäre Italien gegen uns gescheitert…

    Ansonsten, unser Spiel, Gähn. NadW nicht dabei – sehr gut!

  13. Nach dem Manipulationsskandal und der lächerlichen Rechtsprechung danach, fände ich es sehr gut wenn Schottland und Frankreich bei der EM dabei wären.

    So als kleine kollektiv Strafe danach…

    Allerdings will mir einfach nicht in den Kopf was Trochowski in der N11 zu suchen hat. Sind wirklich alle anderen fähigen Kicker verletzt?

  14. @albert 9:
    hast recht, albert, allerdings gilt er im eigenen Land offensichtlich als Sonderling

    P.S. der Johannes kommt auch mit morgen

  15. @13: Stimmt ja… schon ganz vergessen wie die Starfen immer kleiner wurden…

  16. Tassiedevil, Gratulation zu deinem Glücksspielerfolg auch von mir!

    Was Lucarelli auszeichnet? Ich mag seine Stürmerqualitäten, aber auch seine kommunistischen Posen – trifft sich hin und wieder mit Che Guevaras Tochter, hat eine Zeitung gegründet. Der Mann versprüht gewaltiges Popappeal: er denkt hin und wieder sogar. Wow! Wäre nach Streit also eine Veschiebung des Frisurendiskurses hin in die politische Sphäre. Und das kombiniert mit HBs Robin Hood-Pose..Na? Da wären wir im Gespräch, aber hallo!

    Im Vergleich zu solchen Frage-Antwort-Spielen (s.u.) auf Bravo-Niveau ist das doch was? ;-)
    http://www.eintracht.de/aktuel.....l/22786/

  17. NadW nicht dabei. Schade. Die Reaktionen des Publikums hätten mich interessiert. Wobei ich nicht einmal denke, dass soviel Eintracht Fans im Stadion sein werden.

    Die Reaktionen der Verantwortlichen auf die Pfiffe gegen einen deutschen N11-Kicker wären mal ganz nett anzuhören gewesen :D

  18. @ Isabell.

    Schade das Odonkor nicht spielt, wa? ;)

    Wenn ich ehrlich sein darf: das Spiel heute Abend interessiert mich nicht die Bohne. Insofern ist der Vergleich mit Synchronchwimmen ein Volltreffer *g*

    @ Albert C.

    Frankfurter Kommunen & PflasterStrand Atmosphäre bei der Eintracht? 70er Westendstimmung im Blog?
    Das hat was. In der Tat. Abschied von „mausgrau“ stünde dann unmittelbar bevor. Ob er spielen kann, der „Wandervogel“ der für 8M€ (!) nach Ukrainistan verhökert wurde? Wir werden es nie erfahren (siehe Ablösesumme).

    @ Flippie
    Wahrscheinlich hätten die Verantwortlichen in Frankfurt selbst mitgepfiffen. Nur so, als Reaktion. Hihi.

  19. Nochmals @ Albert

    Merci für die Glückwünsche, aber was heißt hier Glücksspiel?? Weißt du, was ich Woche für Woche investiere, damit die Ergebnisse auch so kommen…=)

    Wo ist eigentlich NKL RKL? Die wahre Lichtgestalt des Nati-Tippens?
    Sagt nicht nur Ergebnisse voraus, sondern die Trefferfolge nebst Schützen und Spielminute. Der muss aber viel Geld aufbringen…;)
    Onkel, damit ich mir das Spiel heute vollends schenken kann: wie geht´s aus?

  20. @tassiedevil: Jammerschade! *g* Operation am rechten Knie! Aber bei der schwachen Leistung vom letzten Mal von den letzten Malen wär er wahrscheinlich sowieso nicht dabei.

  21. traber von daglfing

    vielleicht 2-0 ?
    (nkl rkl putzt gerade seine kugel und kann deswegen gerade nicht)

  22. traber von daglfing

    btw NadW, glaubt irgendjemand ernsthaft, dass der nochmal eine ganze Saison unfallfrei geradeaus läuft ??

  23. @ 19:

    Tassiedevil: Peinliche Wissenslücke. Wer ist NKL RKL?

  24. Ich möchte ja nicht derespektierlich rüberkommen. Aber mit das Spannendeste an der EM nächstes Jahr wird doch sein, wie und in welchem Ausmaß sich die Österreichische 11 blamieren wird. Man schaue sich nur mal die Nachbesprechung des Spiels von gestern an. Keine Tor-Chance, aber man ist nicht unzufrieden…Weissenberger war übrigens eine Halbzeit (die erste) auf dem Feld. Mehr Infomrationen gab es leider nicht.

    „Solch ein Test bringt einen 100 Mal mehr weiter als ein Test gegen einen leichten Gegner. Wir haben gesehen, was uns noch fehlt und woran wir arbeiten müssen“, meinte Standfest. (Nationalspieler Austria)

    Gibt es leichte Gegner für Österreich, mal von Lichtenstein, San Marino etc. abgesehen?

    http://www.sport1.at/57173+M55.....95cf3.html

  25. traber von daglfing

    mein Glückwunsch Beutelwolf.
    Hatte selbst nach den Samstagsspielen noch eine Aussenseiterchance, der dann die Sonntagsspiele aber gleich gründlich den Garaus gemacht haben…..
    Die lassen sich auch abschlachten, die Glubberer, tss tss und gegen die kriegen wir 5 Eier….

  26. @23

    Das müsste onkel moe sein wenn ich mich nicht irre.

  27. traber von daglfing

    @23 Tom

    nkl rkl ist die Abkürzung (damals wurden gerade Vokale gespart um auch von seiten des bloggs was für die konsolidierung der sge zu tun..) für onkel orakel. Den Titel erhielt unser geschätzter blogger „onkel moe“, als er mal ein paar Tore korrekt vorhergesagt hatte. Musste ihm später allerdings zeitweise wieder aberkannt werden. Hat den Titel quasi auf Bewährung ;-)

  28. traber von daglfing

    also gut, wenn hier heute schon nix los iss (an meinem freien Tag), dann leg ich mich halt auch wieder hin…

  29. siehe dazu auch

    http://www.blog-g.de/archiv/40.....ment-33752 ff.

    und

    http://www.blog-g.de/archiv/40.....ment-33882 ff.

    (nein, diesmal nicht franz ferdinand…:)

    Onkel Orakel lebt und ist – gemeinhin – mir uns.

  30. @Albert C. [9]
    Habe gerade bei Wiki gelesen, dass der Lucarelli in der Ukraine kaum zum Einsatz kommt. In Italien wolle er nicht spielen, um keine Konkurrenz zu seinem Herzensverein (Livorno) zu unterstützen. Albert, sprich ihn doch mal an. Erzähle ihm von Frankfurt, von Joschka und Danny und Lotta Continua und so. Aktuell aber … (siehe Joschka).

  31. traber von daglfing

    Luca Pirelli, ein Italiener in Ukrainien, das deucht mir merkwürdig. Hat der mal über Berlusconi gelästert oder den Papst beleidigt ?

  32. Danke Albert [24] für den Link.

    Die armen Ösis. Kollektiver Wahnsinn. Traurig.

    Quizfrage. Von wem – außer vom Seppl Hickersberger – könnte folgender Satz stammen:

    „Wir waren dem Gegner in der zweiten Halbzeit durchaus ebenbürtig – auch wenn wir keine Chancen herausspielen konnten.“ ?

    Na? Betonung liegt auf KEINE.

    Der Gewinner, darf heute gegen onkel moe im Nati-Tippspiel antreten. Wenn onkel moe Lust hat mitzumachen(hoffentlich befinde ich mich auf rechtlich glattem Terrain, da ich hier Gewinne auslobe…?)

    Und noch’n Tipp

    Deutschland:Zypern 3:1
    Schottland:Italien 1:0 (adé Italien)
    Tschechien:Slowakei 4:0
    Spanien:Schweden 1:2
    Isreal:Russland 1:2 (adé England)

    Wer hält dagegen?

  33. ekrott (30)
    Den würde ich wirklich gerne mal treffen und von der Eintracht überzeugen! Toll auch diese kleine Karriere-Notiz: „In der Saison 2001/2002 wechselte der Wandervogel dann zum AC Turin, wo er allerdings wieder in eine Formkrise fiel und in zwei Saisons nur zehn Treffer erzielte. Überrascht waren die Vereinsoffiziellen, als Lucarelli aus Eigeninitative sein Gehalt kürzte, da er sich als überbezahlt ansah.“ (Quelle: wiki)

    Hallo? Super das!

  34. 10 Tore in zwei Spielzeiten ist so schlecht nicht, stimmt.

  35. traber von daglfing

    Der sollte bei uns in den Mannschaftsrat und mit Weissenberger („allerdings wieder in eine Formkrise fiel“) das Zimmer teilen…

  36. Herr Thurk, bitte nehmen Sie sich an Lucaselli ein Beispiel und überweisen Sie Ihr Gehalt der letzten zwölf Monate zurück.

    Danke im voraus.

  37. traber von daglfing

    ..“als Lucarelli aus Eigeninitative sein Gehalt kürzte, da er sich als überbezahlt ansah.”

    Das man sowas noch erleben darf….

  38. traber von daglfing

    @ beutelwolf

    Spanien gewinnt gegen die Blondies

  39. traber von daglfing

    McKick-Italos 1-2 (Elfmetertor nach Schwalbe und abseitsverdächtiges Tor nach vorheriger Hand Gottes bringen die Wende zugunsten der azzuris in der Nachspielzeit *würg*).

  40. @39

    Aus welchem Land kommt der Schiri? Portugal oder Spanien? Wenn ja, gewinnt Italien zu 100%.

  41. Ich will Lucarelli!!

    frei nach dem motto:
    „mehr typen, weniger frisuren“

    aber mit unserem Stadionname käme er wohl eher schlecht zurecht… ;)

  42. Die FSV Besuche von Stefan zahlen sich aus. 5:0 in Ingolstadt immerhin Meisterfavorit. Ich geh mal mit da tut sich was.

  43. Gerade wird mir mal wieder klar, warum Pflichtspiele Pflichtspiele heißen. Ich erwarte gepflegten Grusel in der alten N11-Tradition, nach der das gute Pferd nicht höher springt, als es muß. Seit München muß es gar nicht mehr springen, also lahmt es derart waidwund, daß man es – um in der Allegorie zu bleiben – eigentlich erschießen müsste. Na, vielleicht vergessen unsere Ersatzkicker ja, daß es um nichts geht. Vielleicht wird das ja noch was mit der österreichischen Nationalmannschaft. Haha!

    Wahre Spannung gibt es heute auf den anderen Plätzen. Insbesondere Italien wünsche ich ein Debakel, nicht nur weil sie mir meine WM 80 Sekunden vor der sicheren Finalteilnahme auf brutalste Weise verkürzt haben. Das nehme ich persönlich. Nein, vor allem, weil sie ja könnten, wenn sie wollten, aber durch Jahrzehnte Betonmischen auf diesen widerwärtigen Ergebnisfußball konditioniert sind. Das ist der Unterschied zur SGE. Die können auch nicht besser, wenn sie wollen. Und EM ohne England geht ja mal gar nicht.

    Zum Thema Politik und Fußball: Was in Livorno abgeht, ist der gleiche widerliche Dreck wie im Reststiefel, nur auf links gedreht. Ich sehe da keinen Unterschied. Ein Kicker, der sich seiner Position in der Öffentlichkeit bewusst ist, darf weit abseits des Platzes gerne sagen, was er will. Alles, was die stumpfsinnigen, radikalisierten Massen aber als Gewaltlegitimation interpretieren könnten, sollte er mal tunlichst unterlassen. Auf italienische Verhältnisse kann ich sehr gut verzichten, mithin auch auf alle Lucarellis, Oleguers (jaja, Katalane), di Canios, etc. Ich will Fußball sehen. Sonst nichts. Gerne auch guten.

  44. Ah, höre ich da das kleine 1×1 der Totalitarismustheorie am frühen Nachmittag eines grauen Novembertages heraus? Langweilt etwas, ich hab die FAZ im Kurzabo, Meister Isaradler. Kenne das also bereits und es wird dadurch auch nicht wahrer, dass es so staatstragend daherkommt….

  45. @43 Isaradler:
    Der Fussballanhänger neigt gerne zur Verklärung der Tatsachen. Heute im Blog der Name Lucarelli ist genau so eine Farce wie immer wieder gerne der „andere“ Verein das Freudenhaus der Liga „St. Pauli“ bejubelt wird. Da und dort geht und gine es in Wirklichkeit immer nur um die Mark, Entschuldigung Euro.

  46. @ 26, 27, 29:

    Vielen Dank für die Aufklärung.

    Onkel Orakel, das ist hübsch. Hoffe, dass wir noch viel von ihm hören werden.

  47. @44 Commandante Alberto:
    Staatstragend? FAZ? Totalitarismus?
    Ganz ehrlich: Ich will wenigstens beim Fußball vom Klassenkampf verschont bleiben. Mir sind Spieler, die sich mit Clownsfrisuren zu profilieren suchen, tausendmal lieber als solche, die auf Parolen umherreiten, die nichts mit ihrem Beruf zu tun haben und denen der Kollateralschaden dieser völlig egal ist, solange sie damit Bewunderer finden.

  48. @Albert C (24):
    Wenn man bei deinem Link auf Einzelkritik klickt landet man hier:
    http://www.sport1.at/57173+M5e.....820e4.html
    Und findet auch eine Bewertung für den Weissenberger. Zitat: „in der Offensive ging wenig bis gar nichts“

  49. @Isaradler [47]
    Klassenkampf gibt es doch auch im Fußball, Männo. Selbst Onkel Dagobert, der knochig-trockene Konservative aus Ostwestfalen, könnte Dir ganz unaufgeregt (?) viel davon erzählen.

  50. mal ehrlich isaradler (43, 47)…

    „Mir sind Spieler, die sich mit Clownsfrisuren zu profilieren suchen, tausendmal lieber als solche, die auf Parolen umherreiten, die nichts mit ihrem Beruf zu tun haben und denen der Kollateralschaden dieser völlig egal ist, solange sie damit Bewunderer finden.“

    Was ist das bitte anderes als reine Parole? Auch Fußballer haben ein recht darauf ihre Meinung öffentlich kundzutun…kann ja wohl nicht sein, dass man mit einem Vertrag im Profifußball seine politische Überzeugung nicht mehr vertreten darf. Meinungsfreiheit und so…egal welche Haarpracht sie tragen. Beides kann man allerdings lächerlich finden und natürlich ist das anstacheln „radikaler Massen“ nicht klug…aber dass es dabei um individuelle Eitelkeiten und Effekthascherei geht ist eine Unterstellung. Clownsfrisuren sind allerdings offensichtlich zur Profilierung da.

    Mir sind jedenfalls Menschen und Fußballer mit eigener Meinung lieber, als Edelkicker mit schönen Haaren ohne „Charakter“ (Immer gerne im Stadion: „Du hast die Haare schön…“). Reine Attitüde und Verklärung, ich weiss…ist aber tief drin bei mich ;)

    Nun ja, dies ist ein schwieriger Ort, um solche Dinge zu diskutieren…einfach Fußball gucken wollen ist auch ok!

    Das mach ich jetzt auch und hoffe die „ehrlichen“ Schotten haun die Clownsfrisuren vom Platz…ups schon wieder verklärt ;)

  51. Mein lieber Isaradler 43+47, bevor wir das Länderspiel sehen, antworte ich noch mal schnell mit einem überlangen, extrem langatmigen bis langweiligen Beitrag – der nicht das Thema Klassenkampf zum Inhalt haben wird – , weil das Spiel ja erst in über ner Stunde losgeht…

    Was ist jetzt so böse daran diesen Lucarelli gut zu finden? Das frage ich mich immer noch. Der übt seinen Job nicht richtig aus, weil er nicht den Mund halten kann? Der pitcht die Massen auf, die sich in eine blutrünstige Horde verwandelt? Vielleicht mach ich einen Fehler, wenn ich behaupte: Fußball ist Pop. Und Fußballspieler sind Personen des öffentlichen Lebens, Menschen, die zu Stars in der Manege gemacht werden und sich auch für Stars halten – leider muss man oftmals anfügen. Dadurch haben sie eine Verantwortung, richtig. Von den meisten kommt aber nur elender Wortmüll, wie wir wissen: Loddar, Rudi, Mario Basler… Ich finde Lucarelli daneben eher erfrischend…
    Was ich mich frage: Ereiferst Du dich auch so über die deutschen Verhältnisse in unteren Ligen? Da geht der gleich Dreck ab, oder? Oder nerven Dich nur die italienischen Verhältnisse? Mal von dem Lucarelli-Klassenkampf-Pop-Gestus abgesehen, den man natürlich vordergründig auch als gemeine Kommerzmasche verstehen kann oder sogar als Farce -siehe Remo -, geht es doch um etwas anderes. Es darf doch Spieler geben, die sich als politische Menschen verstehen? Das haben hier in Deutschland doch auch schon viele Spieler getan und zwar eher ideologisch als offen politisch. Welcher Fußballer ist in Deutschland denn bitte bislang nicht eher Teil des konservativen Mainstreams gewesen? Okay, ganz früher, da wollten alle ja nur friedlich, ganz unpoltisch Fußballspielen, nicht? War aber schwer damals… Dass diese Bande
    (N 11) hier sehr lange als unpolitisch galt, bleibt mir bis heute schleierhaft.,,,

    http://einestages.spiegel.de/s.....ichte.html

    Das Verhältnis von Fußball und Politik ist kompliziert, Die aktuellen italienischen Verhältnisse haben ja im übrigen, wie du weißt, weniger mit Lucarelli zu tun – auch wenn er Teil des Problems sein mag – , als mit dem Versagen der Politik und der Vereine, die keine Fanbeauftragten haben, keine sog. Fankultur-Programme entwickelten und sich nie mit den poltischen Strömungen innerhalb der Vereine auseinandersetzen wollten. Diese hier vor über 20 Jahren mühsam aufgebaute Kultur, die nicht alle lieben, aber eingermaßen funktioniert – Dresden, Rostock, Leipzig sind davon natürlich ausgenommen, dort fließt das Geld hin ohne jeden Effekt – fehlt dort. Was es in Italien gab: über Jahre lebte man in friedvoller Koexistenz mit dem Hooliganismus… Verkörpert jetzt Lucarelli die aktuelle italienische Krise? Da bin ich mir nicht ganz sicher. Das komplizierte finde ich eher: Die Politik ist einserseits schon immer da, auch wenn man glaubt, sie im Fußball oftmals nicht sehen zu können. Wenn man so will ist das ja das Perfide an Loddar, Mario und Rudi, Beckenbauer etc. Andereseits wird Politik im scheinbar unpoltischen Fußball immer auch sichtbar, weil der Sport automatisch und permanent von politischen Situationen geprägt wird und bisweilen selbst Teil eines politischen Problems werden kann, z.B. Fragen wie: Warum spielt Dejagah nicht in Israel etc., diskutiert werden MÜSSEN.
    Wer also errichtet nun die Kollateralschäden? Es sind m.E. einfach multiple Faktoren, die so eine Sitaution produzieren und nicht einzelne Spieler…

    Hey, und meine Begeisterungsfähigkeit für schräge Frisuren und profilsüchtige Spieler ist grenzenlos..;-)

  52. @ albert c.: Chapeau! bis auf die Geschichte mit den profilsüchtigen Spielern ;-)

  53. Oops, they did it again – 2:1 für Italien in der Nachspielzeit. Schade!

  54. nene, so gewinnt man fußball: italien…
    zehn minuten zeitspiel und dann ein absolut unberechtigter freistoß zum 2:1 … sehr sehr schade!

  55. Breaking news: Wusstet ihr, dass Loreal offizieller Ausrüster der deutschen Fußballnationalmannschaft ist?!

  56. Na, das passt ja zum Thema Frisuren :)

  57. Boah…wie ich es hasse. Bescheißen Gott und die Welt und werden belohnt. Korruption und Doping ohne Ende und kommen straflos weg.

    So langsam nervt es mich.

  58. Huch, alles ganz anders: Fritz, Hitzlsperger, Trochowski, und Podolski im Mittelfeld. Ich hätte ja lieber Borowski als Trochowski gesehen.

  59. Zum Spiel eben noch mal: Das Ding war verschoben!! Wird nur niemand jemals beweisen können…
    Die Entscheidung zum Freistoß vor dem 2. Tor war für mich nur der Gipfel einer zweifelhaften Leistung der Schiedsrichter!!

    Naja, vielleicht alles auch nur Aufregung meinerseits…trotzdem ich fand’s schlimm!

  60. Wo kam der Schiri her?

  61. Der Trochowski ist einer für die SGE. Kann den Ball auch nicht stoppen…

  62. Ich glaub gegen Zypern ist das auch egal. Da haben die soviel Platz…

  63. Bela Rethy…was muss der noch alles für einen Müll schwätzen bis der endlich mal abgelöst wird?

  64. Diese Bayern-Lobhudelei ist echt unglaublich! Da gewinnen die deutsche und die italienische N11 und das ist ein guter Tag für Bayern München?!

  65. @60: Der Schiri kam aus Spanien. Ich fand den Freistoß, der dann zum 2:1 geführt hat, aber gerechtfertigt. Hab nur den Schluss gesehen, deshalb weiß ich nicht, was vorher war.

  66. Spanischer Schiri bei Italien Spiel…werde ich nie verstehen :-S

  67. Je langweiliger das Spiel, desto dümmer die Sprüche des Kommentators: „Podolski hat ja Spaß am Fußball spielen“ und „Kleine Sprachkunde für interessierte Zuschauer: Laut Auswärtigem Amt heißt das Zyprer nicht mehr Zyprioten“ und „Die Abwehr leistet sich kleine Unaufmerksamkeiten, damit Jens Lehmann sich nicht erkältet“.

  68. Was will man schon erwarten von den öffentlich-rechtlichen? Die armen Sendeanstalten haben doch kein Geld sich gescheite Leute zu holen…

  69. …weswegen die „Allzweckwaffen“ Beckmann und Kerner auch Sendungen zu allen Themen moderieren müssen.

  70. Oioioi, Jens Lehmann – Das war aber nix!

  71. Joar. Bisschen kochen da, bisschen „Autobahn-geht-gar-nicht“ hier, dazwischen bisschen Fussball.

    Anstatt für das viele GEZ-Gebühren Geld mal gescheites Programm zu machen. Nö…lieber bescheidenes Fernsehprogramm und Internetauftritt. Heftig, heftig…

  72. Wollen wir den Poldi nicht vielleicht doch im Winter leihen? Ich denke, den bekommt man jetzt zum Schnäppchenpreis…

  73. @uwe: Der bezahlt bestimmt noch dafür, dass er Spielpraxis kriegt. *g*

  74. @Isabell (58):
    Und jetzt wird dir dein Wunsch erfüllt.

  75. Apropos Scouting: Firedrich ist laut ard-ticker heute arg langsam unterwegs. Oder ist Aloneftis einfach ziemlich stark? Hoffe der hat nicht etwa schon bei Loreal unterschrieben? Sonst könnten wir ja vielleicht zuschnap…

  76. Yiasoumi ersetzt jetzt Constantinou.

  77. Und endlich: Mike Hanke kommt,

  78. bezüglich uwe´s kommentar:

    dann würd ich lieber den kroos nehmen,der könnt uns gut weiterhelfen und für den sturm macht uns heribert was tolles aus brasilien klar!

  79. Ach, den Poldi würde ich schon auch nehmen. Wenn der immer so kickt wie heute. Der wirkt ja wie ein Duracell-Männchen.

  80. Ama hat übrigens für Griechenland gegen Malta getroffen.

  81. Semientspannter Abend heute. Unsere 11 können ja doch, wenn man sie lässt, und Lassen war zum Glück heute kein Thema. Zu Italien sage ich nichts außer „wie immer“.

    @51 Albert:
    Danke, Albert, für den gar nicht langweiligen Beitrag. Wir hätten hier Munition für eine monatelange Feuilletonsdebatte. Die würde ich aber gerne vermeiden, denn, wie ich sagte, ich liebe am Fußball eines: den Fußball. Wenn ihn jemand kidnappt, um irgendein Gedankengut zu verbreiten, das nichts mit ihm zu tun hat, dann verliere ich den Humor.

    Wie auch bei jeglichen Ausschreitungen, bspw. in den deutschen Amateurligen. Das ist der gleiche Dreck wie in Italien, nur daß er sich hierzulande vor dem bösen Mainstream verkriechen muß. In Italien ist es Mainstream. Dieser Unterschied ist wichtig. Aber solange es Idioten gibt, solange wird es billige Vorwände für Gruppengewalt geben, da brauchen wir uns nichts vorzumachen.

    Lucarelli oder di Canio sind nicht originär schuld daran, aber sie profitieren davon und sie sind Multiplikatoren, indem sie sich als Galleonsfiguren radikaler Gruppen gerieren, welche sich im Gegenzug bestätigt fühlen. Man kann natürlich darüber streiten, ob es „erfrischend“ ist, nicht brav zu sein und die Hand zu beißen, die einen füttert. Und was sind nebenbei eigentlich politisch radikale Standpunkte, wenn nicht erzkonservativ?

    Bleibt zu fragen, inwiefern politische „Reflexionen“ von Menschen, die gemeinhin doch eher mit Talenten am Ball gesegnet sind, überhaupt mündige Menschen interessieren können. Mich persönlich interessieren politische Äußerungen von Fußballern so sehr wie diejenigen von (gleichfalls finanziell auf Rosen gebetteten) Schauspielern und Musikern, die in abendlichen Talkshows wohnen und das Wissen gepachtet haben, wie die Welt ganz einfach zu retten ist. Nämlich gar nicht. Aber Du hast natürlich Recht: Fußball ist Pop. Pop ist Mainstream. Und Mainstream … ist konservativ. Let’s rather not go there!

    Sog. Charakter würde ich gerne auf dem Platz sehen, bei der Berufsausübung. Als derjenige, der am Ende des Tages die ganze Chose bezahlt, möchte ich einfach nur guten, gerne sogar unkonventionellen, Fußball sehen, nicht mehr. Und wenn mir danach in der Fußgängerzone der defensive Mittelfeldspieler dann ein Pamphlet der Partei XY in die Hand und mir eine Diskussion über die Gewerbesteuerreform aufdrücken möchte, dann werde ich ihm begeistert auf die Schulter klopfen, ihn für sein gesellschaftliches Engagement loben und dankend ablehnen.