Eintracht Frankfurt The Eagle has landed

Foto: Stefan KriegerIn schlechten Zeiten wird die Sprache blumig. Oder tierisch. Oder beides. Seitdem Eintracht Frankfurt mitten im Abstiegssumpf steckt wimmelt es nur so vor Fußballphrasen. So ist überliefert, dass Eintracht-Trainer Michael Skibbe “halt bei Schalke den Bock umstoßen” wollte, wahrscheinlich den, den man vorher zum Gärtner gemacht hatte. Ging ja in die Hose, wie wir alle wissen. Schwamm drüber. Dann halt im nächsten Spiel: “Jetzt haben wir keine andere Wahl. Jetzt muss gegen St. Pauli die Kuh vom Eis.” Komische Symbolik. Wo das Wappentier der Eintracht gar kein kein Huftier ist, sondern ein Adler. Eben dieser Adler hängt zu Hause im Flur. Oder besser gesagt ein Bild dieses Adlers, eingerahmt. Oder noch besser: hing. Und das kam so.

Gestern nämlich, es muss etwa um die Zeit gewesen sein, als der Frankfurter Innenverteidiger und Bockschütze vom vergangenen Samstag, Marco Russ, im “heimspiel” des Hessischen Rundfunks darüber plauderte, dass man bei der Eintracht als Mannschaft mit dem Trainer zufrieden sei und doch ein jeder für sich selbst spiele, man müsse den Karren (ohne Ochs davor, Anm. des Autors) aus dem Dreck ziehen, da tat es draußen im Flur einen Knall. Ich ahnte es sofort, und der prüfende Blick verschaffte Gewissheit:

Der Adler war abgestürzt.

Adler Sturzflug bei YouTube

Das, Herrschaften, war dann selbst mir zu viel Symbolik. Wir steigen ab. Aber vielleicht gibt es irgendjemanden, der sogar dieses kleine Missgeschick noch schön reden könnte. Ich hätte da so eine Idee.

415 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Moin!

    Der Adler ist nicht abgestürzt.

    Er hat sich von seinen Fesseln befreit!

    Alles wird gut…oder?

  2. Hm. Naja. Ich weiß nicht so recht …

  3. So schlimm ist es gar nicht. Immerhin ist das Glas nicht zerbrochen. Jetzt muss der Riss halt am Wochenende gekittet werden.

  4. Mir fehlt die Hoffnung…

    …das Glückstor hatten wir ja gegen Schalke schon

    …die rote Karte für den Gegner hatten wir gegen VfB schon

    …vielleicht ein unberechtigter Elfer für uns gegen Pauli?

  5. Der Adler hatte keinen Bock mehr.

  6. Ich..äh..bitte sag mir einer das alles gut wird…bitteee!

    Mei Nerve.. :(

  7. “Der Adler hatte keinen Bock mehr.”

    Geeignet für einen Posten bei der Eintracht – oder in einer Zeitung.

  8. Vielleicht sucht er auch die Kuh, die vom Eis soll.

  9. Auch momentan geeignet als Spieler

  10. ZITAT:

    ” “Der Adler hatte keinen Bock mehr.”

    Geeignet für einen Posten bei der Eintracht – oder in einer Zeitung. “

    …oder, oder, oder. Es ist zum Mäuse melken.

  11. Blöde Metaphern hier..

    Da ist einfach ein Bild von der Wand gefallen, weil ein bestimmter Herr nicht in der Lage ist, selbiges vernünftig aufzuhängen! So!

  12. Das wird’s gewsen sein. Seit über einem Jahr hing es da sicher, und ausgerechnet (!) jetzt macht’s bumm!

  13. Richtig, es liegt alles am unfähigen Trainer! Nicht in der Lage, dem Adler einen sicheren Halt zu verschaffen und obendrein ist der Rahmen noch aus billigem Material, der nicht mal einen Sturz aus geringer Höhe aushält. Zumindestens hätte er dem Adler fliegen beibringen können.

    Ergo: Skibbe RAUS !!!

  14. ZITAT:

    ” Das wird’s gewsen sein. Seit über einem Jahr hing es da sicher, und ausgerechnet (!) jetzt macht’s bumm! “

    Wir werden sie richtig an die Wand nageln!

    (Wen, was und wann auch immer)

  15. Moratorium, wir brauchen ein Moratorium für die Eintracht!

    ab jetzt an 3 Monate den Spielbetrieb aussetzen, und danach einfach in der neuen Saison in der Bundesliga weiter spielen.

    Ein Moratorium ist die Lösung!

  16. Moratorium?

    Aber das käme ja wieder von aussen, dem Umfeld – und wir lassen uns nicht treiben!

    “morituri te salutant”

  17. der rahmen ist kaputt. das hat was befreiendes. raus aus der abstiegsenge. der adler fliegt wieder und wir gewinnen gegen pauli.

  18. Der Rahmen, der die Mannschaft behindert ist allerdings nicht kaputt, ganz im Gegenteil..

    Aber ansonsten wünsche ich mir natürlich dass du Recht hast, Pia.

  19. Hm. Ja. Also… Ok. Doch, vielleicht.

  20. ZITAT:

    ” Hm. Ja. Also… Ok. Doch, vielleicht. “

    Was ist denn los, Herr Bruchhagen?

  21. dann hätt ich noch eine erklärung. stefan ist bei den russ’schen ergüssen eingeschlafen, vom sofa gefallen und die erschütterung hat das bild von der wand fallen lassen. das war die “wacht endlich auf”-symbolik für das umfeld.

    oder aber das war einfach die strafe vom lieben (fußball-)gott für das böseböse fr-video gestern.

  22. Hätte der Adler sich lieber mal oben fest gebissen.

  23. Alles hat irgendwie eine Bedeutung. Sicher auch der kleine Unfall.

  24. ZITAT:

    ” Hätte der Adler sich lieber mal oben fest gebissen. “

    genial *lach*

  25. Mann, ist das grau.

  26. Und es wird noch dunkler werden.

  27. Und immer noch kein “Heilsbringer” in Sicht *salzindiewundestreu*

    http://www.youtube.com/watch?v.....OkJdBBu5lg

    Meine 2 Cent für den netten Eingansbeitrag:

    Eintracht zurück auf dem Boden der Tatsachen (oder der Blog-Watz-Wohnung?)

  28. Ich deute es als Zeichen!

    “Häng” doch jetzt Skibby und/oder Herri Almächtig auf? :)

  29. ZITAT:

    ” Ich deute es als Zeichen!

    “Häng” doch jetzt Skibby und/oder Herri Almächtig auf? :) “

    So vielleicht : Dieses Bild ziert jede Wand !

    http://www.bild.de/BILD/sport/.....teuer.html

  30. ich will nicht auf dem Sofa absteigen

  31. Dann bewege deinen Hintern ins Stadion.

  32. Ich hör mir lieber die Presskonferenz nach dem Kick gegen Pauli an.

  33. Weil er nicht auf dem Sofa absteigen will?

  34. ich habe nur den Kapitän zitiert

  35. Davon haben wir ja einige.

  36. ZITAT:

    ” ich will nicht auf dem Sofa absteigen “

    Ich auch nicht. Deshlab hab’ ich mir gestern Karten für Dortmund geordert. Ich will die letzten Minuten live auskosten. Oder einmal bei einem Wunder dabei sein.

  37. lieber blog, so bitte nicht

  38. Stefan echt Respekt wie Du es schaffst jeden Tag ein Thema hier reinzustellen. Köstlich…

  39. Russ deckt Skibbe? Die stecken alle unter einer Decke!

    Finde ich übrigens ziemlich Kalenderwoche 8/2011 noch den Rauswurf von Skibbe zu fordern. Oder von Bruchhagen. Was man nicht ändern kann, sollte man akeptieren. Und wenn gegen St.Pauli die Kuh nicht vom Eis kommt, dann jagen wir halt gegen Wolfsburg die Sau durchs Dorf oder lassen den Bär tanzen. Not macht erfinderisch!

  40. Naja … ich habe das Bild ja nicht absichtlich runtergehauen. Das passiert mir halt so.

  41. ZITAT:

    ” lieber blog, so bitte nicht “

    Vollpfosten

  42. Der Berthold hat gestern im Heimspiel die richtigen Worte gefunden: Pauli schlagen! Wir sind in allen Positionen besser. Es gibt keine Ausreden! Pauli ist hinten in der Mitte anfällig. Große, steife Innenverteidiger. Assamoah aus dem Spiel nehmen und Pauli vom eigenen Strafraum fernhalten. Wenn man vor 50.000 zuhause nicht gg. Pauli ist, gegen wen denn dann..?

  43. @Stefan:

    Häng ein Bild vom Capitano auf und ein Kerzchen darunter. Vll hilft es!

  44. Ay, des ist doch ganz einfach:

    Der Adler möchte wieder in die Titelleiste vom Blog G, um die Schlapphüte da zu vertreiben und somit den Abstieg zu verhindern!

  45. “Wenn man vor 50.000 zuhause nicht gg. Pauli ist, gegen wen denn dann..?”

    Gegen zehn Stuttgarter? Just kidding …

  46. “Der Adler möchte wieder in die Titelleiste vom Blog G, um die Schlapphüte da zu vertreiben und somit den Abstieg zu verhindern!”

    Die Schlapphüte bleiben und sind sowieso nicht schuld.

  47. Ist doch völlig wumpe ob wir gegen die Totenköppe gewinnen . Auch mit 31 Punkten geleiten uns Brucharon und sein unfähiger Gehilfe der Bockumstoßer in die Unterwelt. Er kriegt aber nächtes Jahr keine Münzen mehr von mir.

  48. Was gibt es eigentlich zu essen und wo.

    Der Leichenschmaus in Teilen des deutschsprachigen Raumes soll den Hinterbliebenen signalisieren, dass das Leben weitergeht und der Tod nur eine Station des irdischen Lebens darstellt. Das gemeinsame Essen soll im Gedenken an den Toten stattfinden und einen zwanglosen Rahmen bieten, in dem Geschichten rund um den Toten erzählt werden können, in Ergänzung zur formellen Trauerfeier selbst. Das Erzählen von Anekdoten dient zur Auffrischung der positiven Erinnerungen aus besseren Zeiten des Beerdigten und soll so die unmittelbaren und oft schmerzhaften Erinnerungen an die Zeit kurz vor dem Tode verdrängen Die dabei oft entstehende Heiterkeit kann helfen, Emotionen abzubauen und die Trauernden wieder positivere Gedanken fassen zu lassen. Der Leichenschmaus kann daher helfen, Abstand vom traurigen Anlass zu gewinnen und wieder eine gewisse Normalität zu erreichen.

  49. “Er kriegt aber nächtes Jahr keine Münzen mehr von mir.”

    Definitiv?

  50. ZITAT:

    ” Und es wird noch dunkler werden. “

    Wie? Was? Warum?

    Ich verstehe die Intention der meisten Beiträge gar nicht.

    Lasst uns kurz irrationales annehmen. Einen Sieg gegen St. Pauli. Von mir aus kommen dann in den letzten 7 Spielern noch ein Sieg und 2 0:0 dazu, geschenkt. Klassenerhalt mit 36 Punkten. Und dann?

    Weiter so? Mit einem Trainer, der nachweislich keine unterschiedlichen Systeme spielen lassen kann, versucht mit 15 Spielern durch die Saison zu kommen, dem Jugendförderer….

    dem Trainer, dem nach jeder Niederlage die schlechteste Eintrachtserie ever vorgehalten werden wird?

    Weiter so? Mit Spielern, denen jedwede Voraussetzung fehlt, um eigenständig den Bock umzustoßen, die Kuh vom Eis zu bringen, sich schlicht zu wehren?

    Weiter so? Mit einem VV, dem Veränderungen so zu wider sind, dass sie ihm Pickel verursachen? Der sich ganz offensichtlich NIE hinterfragt? Bei dem alle unrecht haben, nur er nicht.

    Abstieg ist Arsch? Wirklich? Wollt Ihr denn alle als so weitermachen? In diesem Kabinett des Grauens?

    Ich hingegen freue mich auf einen Neuanfang in der 2. Liga. Ohne dieses geradezu lächerliche Imitat eines Trainers, ohne diese Karrikatur eines weltoffenen, innovativen VV, ohne die sündhaft teuren, ausgemusterten Ex-Bundesligastars, wie Altintop, Gekas oder Supertalente, die für mehr gebacken wurden, wie Fährmann, Schwegler.

    Mit einem jungen unverbrauchten Trainer (Foda, Büskens e.t.c.) und einem sehr soliden kampfstarken Stamm (Jung, Rode, Clark, Köhler, Tzavellas, Ama, Vasi, uups fast hätte ich Tosun gesagt) durch die 2. Liga zu pflügen, scheint mir die wesentlich attraktivere Variante zu sein als dieses “weiter so”.

    Aber suum cuique.

  51. ZITAT:

    ” Russ deckt Skibbe? Die stecken alle unter einer Decke!

    Was soll der sonst machen um Samstag wieder zu spielen ?

    Dieses Katastrophen Verhalten von Hr. Russ in der Defensive kann er beim ÜL nur mir Ar…kriecherei wieder gut machen…

  52. “Ich hingegen freue mich auf einen Neuanfang in der 2. Liga.”

    Wir sollten vielleicht alles dafür tun in der ersten Liga zu bleiben und dort neu anzufangen. Ok, viel verlangt und ziemlich unrealistisch, aber das wäre mir noch immer das liebste.

  53. „Das wird ein echtes Endspiel. Wir werden uns sehr hart in dieser Woche auf die Aufgabe vorbereiten. Ich bin froh über die Rückendeckung.“

    Was heißt denn für Skibbe hart arbeiten,Donnerstag trainingsfrei und alle an die Playstation ?

  54. ZITAT:

    ” “Ich hingegen freue mich auf einen Neuanfang in der 2. Liga.”

    Wir sollten vielleicht alles dafür tun in der ersten Liga zu bleiben und dort neu anzufangen. Ok, viel verlangt und ziemlich unrealistisch, aber das wäre mir noch immer das liebste. “

    Das wäre es mir auch aber das ist so völlig unrealistisch, dass es nicht zu diskutieren wert ist.

    Herry würde sich bestätigt fühlen, Skibbe ist überzeugt, sein monocausales System sei das Beste, Gekas ist der King. Nichts absolut NICHTS würde sich ändern. Und dann lieber ein Ende mit Schrecken….

  55. ZITAT:

    ” ZITAT:

    …oder Supertalente, die für mehr gebacken wurden, wie Fährmann, Schwegler.

    Verstehe nicht wie man Fährmann das Talent jetzt absprechen kann. Nur weil er 2-3 Böcke geschossen hat !?

    Dumm gelaufen…

    Erinnere mich an einen gewissen M.Neuer der am Anfang seiner BL Karriere auch den ein o. anderen Fehlversuch hatte und heute der wahrscheinlich Beste TW Europas ist…

  56. Sollten die beiden oder andere “Fährmänner” nach einem Abstieg noch am Ruder sein sollten, gibt es von keinen Eoro. Nicht mal ne Drachme. Nix, nada, niente nullinger.. Raus. Malaka.

  57. “Herry würde sich bestätigt fühlen, Skibbe ist überzeugt, sein monocausales System sei das Beste, Gekas ist der King. Nichts absolut NICHTS würde sich ändern. Und dann lieber ein Ende mit Schrecken….”

    Auch Herry wird irgendwann mal irgendwem Rechenschaft ablegen müssen. Selbst wenn wir drin bleiben sollten, liest sich seine Bilanz dann nach zwei Trainern und einer nahezu komplett neuen Mannschaft nicht sonderlich wie das, was er immer predigt. Mit kontinuierlich immer einen Schritt nach vorne wird das nämlich ganz sicher nichts mehr.

  58. @59, ich mache das jetzt schon konsequent.

    @RF, mein Kartenangebot war und ist ernstgemeint.

  59. ZITAT:

    ” “Der Adler möchte wieder in die Titelleiste vom Blog G, um die Schlapphüte da zu vertreiben und somit den Abstieg zu verhindern!”

    Die Schlapphüte bleiben und sind sowieso nicht schuld. “

    Und wenn doch?

    Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, in der da ein Adlerbild war.

  60. ZITAT:

    ” “Ich hingegen freue mich auf einen Neuanfang in der 2. Liga.”

    Wir sollten vielleicht alles dafür tun in der ersten Liga zu bleiben und dort neu anzufangen. Ok, viel verlangt und ziemlich unrealistisch, aber das wäre mir noch immer das liebste. “

    Wollt ich auch grad schreiben.

  61. Weiter so ?

    Da man sich dazu entschlossen hat, dann halt jetzt Genick einziehen und durch. Wie 1989 mit Jörg (4er Kette ? Ich kenne nur Perlenkette) Berger, der nach dem Rasierklingenritt im Relegationsrückspiel in Saarbrücken Uli Stein umarmte mit den Worten “Bitte nicht noch einmal so eine Saison”.

    Was dann folgte ist bekannt.

    Wenn eine Relegation als Hallo-Wach ähnliche Folgen auslöst, dann darf’s auch gerne ein Relegationsspiel oder gar DAS Relegationsspiel sein. Mit der abschließenden Klärung vieler Frankfurter Befindlichkeiten. Parallelen heraufbeschwören kann Trost spenden.

  62. sebas7 (58), Manuel Neuer und Ralf Fährmann haben nur gemein, dass sie während des Spiels Handschuhe tragen. Bei Neuer traten ein paar Ungenauigkeiten auf, *nachdem* er bereits gezeigt hatte, was für ein exzellenter Torhüter er ist. Bei Fährmann kann man abwechselnd gute bis sehr gute Paraden und zum Teil katastrophale Schnitzer sehen.

    Macht in der Summe dann eine Null für Fährmann.

  63. ZITAT:

    ” “Herry würde sich bestätigt fühlen, Skibbe ist überzeugt, sein monocausales System sei das Beste, Gekas ist der King. Nichts absolut NICHTS würde sich ändern. Und dann lieber ein Ende mit Schrecken….”

    Auch Herry wird irgendwann mal irgendwem Rechenschaft ablegen müssen. Selbst wenn wir drin bleiben sollten, liest sich seine Bilanz dann nach zwei Trainern und einer nahezu komplett neuen Mannschaft nicht sonderlich wie das, was er immer predigt. Mit kontinuierlich immer einen Schritt nach vorne wird das nämlich ganz sicher nichts mehr. “

    Das mag alles sein aber bei Klassenerhalt nicht vor 2015. Und sooo jung bin ich ja auch nicht mehr als dass ich einfach mal 4 Jahre verschenken kann…

  64. Angenommen Skibbe hat eine Klausel in seinem Vertrag das er abfindungsfrei entlassen werden kann wenn er nicht die 40 Punkte erreicht, und HB ihn deshalb nicht feuert um Geld zu sparen und lieber betet als vor der neuen Saison einen Trainer zu holen.

  65. Zitat:

    „Ich hingegen freue mich auf einen Neuanfang in der 2. Liga. Ohne dieses geradezu lächerliche Imitat eines Trainers, ohne diese Karikatur eines weltoffenen, innovativen VV, ohne die sündhaft teuren, ausgemusterten Ex-Bundesligastars, wie Altintop, Gekas oder Supertalente, die für mehr gebacken wurden, wie Fährmann, Schwegler.“

    Um Himmelswillen, nein. Schon vergessen, dass die Majorität der so arg Gelähmten auch Vertrag für Liga 2 haben. Dort müssten sie in einem Spiel Strecken laufen, die sie in der Rückrunde bis dato nicht zurückgelegt haben.

    Wie kommt es, dass Onkel Dagoberts Verträge für die zweite Liga nicht als Klotz am Bein gesehen werden?

  66. Ich habe nur die zweite Halbzeit gesehen und finde er hat hervorragend gehalten. Sowas wie mit dem Elfer kann jedem mal passieren. Ihr habt doch Neuer gesehen.

  67. @66 C-E:

    Ne, zweite Liga ist Arsch.

    Wir sind Frankfurt, ein integraler Bestandteil alles Guten in der Welt; so halt auch systemrelevant in Liga 1.

    Und Bruchhagen nimmt diese Geschichte in meinen Augen genug mit; ich bin mir sicher, dass es kein ‘Weiter so!’ gäbe. Skibbe ist, egal was passiert, in der neuen Saison nicht mehr Trainer beim besten und schönsten Verein der Welt.

  68. ZITAT:

    ” Angenommen Skibbe hat eine Klausel in seinem Vertrag das er abfindungsfrei entlassen werden kann wenn er nicht die 40 Punkte erreicht, und HB ihn deshalb nicht feuert um Geld zu sparen und lieber betet als vor der neuen Saison einen Trainer zu holen. “

    Ey, das ist meine Theorie!

    ZITAT:

    “Um Himmelswillen, nein. Schon vergessen, dass die Majorität der so arg Gelähmten auch Vertrag für Liga 2 haben. Dort müssten sie in einem Spiel Strecken laufen, die sie in der Rückrunde bis dato nicht zurückgelegt haben.

    Wie kommt es, dass Onkel Dagoberts Verträge für die zweite Liga nicht als Klotz am Bein gesehen werden? “

    Weil man sie zur Not verkaufen kann im Sommer? Weil das für Liga 2 durchaus reicht (eigentlich reicht es ja sogar für Liga 1, bei einigen schon seit Jahren)?

  69. “Angenommen Skibbe hat eine Klausel in seinem Vertrag das er abfindungsfrei entlassen werden kann wenn er nicht die 40 Punkte erreicht, und HB ihn deshalb nicht feuert um Geld zu sparen und lieber betet als vor der neuen Saison einen Trainer zu holen.”

    Und du traust unseren Verantwortlichen zu, eine solche Klausel ausgerechnet zum Zeitpunkt der Verlängerung, nach der besten Hinrunde ever und sowieso, in den kommenden Vertrag eingearbeitet zu haben? Echt jetzt?

  70. +++ WERBUNG +++ WERBUNG +++ WERBUNG +++

    http://www.alles-bundisch.de/B.....esung.html

    +++ WERBUNG +++ WERBUNG +++ WERBUNG +++

  71. Vor der Illusion das man so locker durch die zweite Liga durchmaschiert kann ich nur warnen. Bevor unsere Buben merken was jetzt angesagt ist, haben sie schon wieder fünfmal verloren. Das dauert wieder mindestens zwei Jahre. Und wenn man dann wieder zu Hause ist, ist man wieder der Aufsteiger, den man nebebei mal so abfrühstückt. Ich persönlich brauche das nicht. Ich bin Mittvierziger ( Gutaussehend) ohne Bauch, Brille und Bart. Und vor allem bin ich ein gefühlter Erstligist. Kommt Jungs strengt euch an. Das könnt ihr uns nicht nochmal antun.

  72. ZITAT:

    ” Das wäre es mir auch aber das ist so völlig unrealistisch, dass es nicht zu diskutieren wert ist.

    Herry würde sich bestätigt fühlen, Skibbe ist überzeugt, sein monocausales System sei das Beste, Gekas ist der King. Nichts absolut NICHTS würde sich ändern. Und dann lieber ein Ende mit Schrecken…. “

    Wo ist die Linie zum unterschreiben?

  73. ZITAT:

    ” sebas7 (58), Manuel Neuer und Ralf Fährmann haben nur gemein, dass sie während des Spiels Handschuhe tragen. Bei Neuer traten ein paar Ungenauigkeiten auf, *nachdem* er bereits gezeigt hatte, was für ein exzellenter Torhüter er ist. Bei Fährmann kann man abwechselnd gute bis sehr gute Paraden und zum Teil katastrophale Schnitzer sehen.

    Macht in der Summe dann eine Null für Fährmann. “

    Bei Neuer traten am Anfang seiner Karriere “Ungenauigkeiten” auf ?? Schwachsinn, Neuer hatte genau solche Schwierigkeiten wie Ralle jetzt.

  74. ZITAT:

    ” Naja … ich habe das Bild ja nicht absichtlich runtergehauen. Das passiert mir halt so. “

    bestimmt alles nur erstunken und erlogen, alles nur der Auflage willens, sogar die Ränder hier sind schon ergraut, so wie das Haar des Graalshüters

  75. “sogar die Ränder hier sind schon ergraut, so wie das Haar des Graalshüters “

    Gut dass noch welche da sind. ;)

  76. +++ ANKÜNDIGUNG +++

    Donnerstag, 17. März: Tradition zum Anfassen – Ganz nah dran an der Eintracht

    Das muss doch wirklich ein Traumjob sein: Live bei allen Übungseinheiten, im Trainingslager und bei den Spielen, und immer die besten Plätze. Sportjournalisten erleben die Eintracht hautnah und verdienen damit sogar noch ihr Geld. Im 15. Teil der Veranstaltungsreihe „Tradition zum Anfassen“, die von der Fan- und Förderabteilung und dem Eintracht Frankfurt Museum organisiert wird, lassen wir die Sportjournalisten am Donnerstag, den 17. März 2011, einmal außerhalb des Blätterwalds zu Wort kommen.

    Jeden Tag berichten die Zeitungen in Frankfurt über die Frankfurter Eintracht. Selbst in ruhigen Zeiten gibt es immer Neuigkeiten, die von den Fans mit viel Interesse aufgesogen werden. Doch wie schafft man es, in einer entspannten, ruhigen Winterpause, 200 Zeilen über unsere Eintracht zu füllen?

    Und wie waren sie für die Journalisten, die „guten alten Zeiten“? Wie wurde in Vor-Internet-Zeiten ein Europapokalspielbericht aus der Ukraine nach Deutschland geliefert? Wie kommt man an die neuesten Gerüchte über Spielerverpflichtungen? Und wie ist es, wenn man ein Herzschlagfinale erlebt, sich aber auf seinen Laptop konzentrieren muss?

    Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste, die im Museum aus dem Nähkästchen plaudern: Roland Palmert ging bereits als 15-jähriger ins Stadion, zwei Jahre später begann er seine journalistische Karriere als Hilfsfotograf und Stimmensammler im Waldstadion. Mittlerweile berichtet er seit 30 Jahren über die Eintracht. Auch sein Vater war Sportreporter, er berichtete seit 1963 aus den Stadien.

    Peppi Schmitt stand schon 1960 als 6-jähriger mit schwarz-weißer Fahne auf den Stehplätzen des Stadions. Seine journalistische Laufbahn startete er 1974 bei der Abendpost/Nachtausgabe.

    Klaus Veit verfolgt die Eintracht als „Frankfurter Bub“ schon seit 1963. Seit 1983 begleitet er den Verein journalistisch. Wohlwollend, wie er sagt, denn ein „Fan“ und gleichzeitig Journalist zu sein, kann er sich in seinen Augen nicht erlauben. Genauso geht es Ingo Durstewitz, der seit den 1990er Jahren über Fußball berichtet.

    Ralf Weitbrecht schreibt seit den 1980er Jahren zum Thema Fußball, bezeichnet sich nicht als Fan der Eintracht, hegt aber Sympathien zum Verein. Hartmut Scherzer war bei unzähligen Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen als Reporter vor Ort und ist bis heute stets unterwegs, um über große Sportereignisse zu berichten.

    Herbert Neumann veröffentlichte 1974 das erste große Buch zur Geschichte der Eintracht: „Eintracht Frankfurt – die Geschichte eines berühmten Sportvereins“ ist heute ein beliebtes Sammlerstück und für Fans eine Fundgrube längst vergessener Geschichten.

    DONNERSTAG, 17. MÄRZ 2011

    19.30 UHR

    EINTRACHT FRANKFURT MUSEUM

    EINTRITT FREI

  77. ah, viel los schon am frühen Morgen – CE will absteigen, manche wollen bei Ralle was positives erkennen, Heinz bietet sich am Heiratsmarkt an und der Watz tötet unser Maskottchen.

  78. Was kommt dann? Von Mainz lernen. Ernsthaft.

  79. Meine Güte wirds Donnerstagabend im Museum heiß hergehen :)))

    Wahnsinn. Punktlandung genau vorm Endspiel gg. Stankt Paul.

  80. als nächstes kommen Tränen aus der Funkelfigur. Was wiederum zur Folge hat dass hunderte gen Funkelschrein pilgern.

    Hört meine Worte! Und flieht, ihr Narren!

  81. “als nächstes kommen Tränen aus der Funkelfigur.”

    Wo kann man die denn besichtigen?

  82. “Angenommen Skibbe hat eine Klausel in seinem Vertrag das er abfindungsfrei entlassen werden kann wenn er nicht die 40 Punkte erreicht, und HB ihn deshalb nicht feuert um Geld zu sparen und lieber betet als vor der neuen Saison einen Trainer zu holen.”

    Und du traust unseren Verantwortlichen zu, eine solche Klausel ausgerechnet zum Zeitpunkt der Verlängerung, nach der besten Hinrunde ever und sowieso, in den kommenden Vertrag eingearbeitet zu haben? Echt jetzt?

    Vielleicht war die schon in dem alten Vertrag und wurde nur mit übernommen. Außerdem traue ich prinzipiell allen alles zu und keinem weiter als ich ihn werfen kann.

  83. “Meine Güte wirds Donnerstagabend im Museum heiß hergehen”

    Aus ganz persönlichen Gründen weigere ich mich Menschen im Museum zu bewundern mit denen ich täglich zusammenarbeite. Man kommt sich so fürchterlich alt vor…

  84. “Vielleicht war die schon in dem alten Vertrag und wurde nur mit übernommen.”

    Der neue Vertrag gilt sowieso nur ein Jahr. Was bringt es dann ihm reinzuschreiben, dass er nach einem Jahr gehen muss, wenn er keine 40 Punkte holt?

  85. @87 Man hätte hineinschreiben können, dass dieser neue Vertrag überhaupt nur bei 40 Punkten in Kraft tritt. Ob es so ist, bezweifle ich aber.

  86. +++ Lieber Leser, bitte überspringen Sie diesen Beitrag, wenn Sie der Meinung sind, dass ein Vergleich Neuer-Fährmann nur Ausdruck einer Vermeidungsstrategie sein kann, die bezwecken soll, dass sich der Autor nicht mit dem eigentlichen Problem — dem drohenden Abstieg der Eintracht — beschäftigen möchte. +++

    sebas7 (76), vielen Dank erst mal für den “Schwachsinn”. Ein guter Einstieg in die Diskussion.

    Davon abgesehen hast Du vielleicht nicht ganz unrecht: In seinem dritten Bundesligaspiel gab es gegen die Bayern in der Tat eine Szene, in der er Ralle-mäßig in die Mitte hat abklatschen lassen, woraus dann auch ein Tor entstanden ist. Der Rest seiner Spiele in der Saison 2006/07 war so gut, dass es ihm aus dem Stand gelungen ist, Frank Rost zu verdrängen.

    Allerdings kam es in der Folgesaison 2007/08 bei ihm zu einigen Patzern. Zum Beispiel war er da manchmal mit seinen charakteristischen Abwürfen etwas überhastet, so dass sie nicht präzise bei den Mitspielern ankamen. Einmal, gegen einen Verein, der mittlerweile untergegangen ist, dessen Namen ich aber nicht erwähne, ist daraus ein ziemlich ulkiges Tor entstanden, bei dem der Torhüter ähnlich doof aussah wie Fährmann jetzt am Samstag.

    Das war aber, wie gesagt, nachdem Neuer in zahlreichen Spielen gezeigt hatte, dass er ein hervorragender Bundesligatorhüter ist. Fährmann hat bisher nur in einer Handvoll Spielen zeigen können, dass er ein Spiel ohne Patzer übersteht.

    So. “Schwachsinn”, sagtest Du. An welcher Stelle ist das Schwachsinn?

  87. ZITAT:

    ” @87 Man hätte hineinschreiben können, dass dieser neue Vertrag überhaupt nur bei 40 Punkten in Kraft tritt. Ob es so ist, bezweifle ich aber. “

    Wir drehen uns im Kreis. Genau das bezweifele ich ja anhand der Hinrunde, nach der der Vertrag aufgesetzt wurde. Von vierzig Punkten dürfte wohl jeder ausgegangen sein.

  88. Stefan, vielleicht ist die 40-Punkte-Klausel ja ein Passus des DFL-Mustervertrags für Trainer?

  89. @90 Ich wollte ja nur erläutern, warum die Frage nicht völlig unberechtigt ist.

  90. Hm, ja. Wirklich wundern würde mich sowieso gar nichts mehr.

  91. @90

    Das einzige Indiz dafür ist die Behauptung, dass die Option im zweijährigen Vertrag eine solche Klausel gehabt hätte. Die unbestätigte Behauptung, wohlgemerkt.

    Ich finde die Theorie schlüssig, dennoch.

  92. Und wie in (27) angekündigt, ist es tatsächlich dunkler geworden. Wird jetzt mit jedem Spieltag das Grau der Seitenumrandung um einen Ton reduziert, um dann am 34. Spieltag eine Punktlandung bei #000000 zu machen?

  93. “Und wie in (27) angekündigt, ist es tatsächlich dunkler geworden.”

    Das dementiere ich. Rein subjektives empfinden.

  94. “Ich finde die Theorie schlüssig, dennoch.”

    Musst du ja, als Verfasser der Theorie.

  95. Hoffentlich bekomme ich am Donnerstag endlich mal ein Autogramm von diesem Krieger.

  96. Zitat:

    “Rein subjektives empfinden.”

    Hmmm… Seltsam. Sowohl auf meinem mobilen Browser hat sich beim Reload gerade die Farbe geändert, als auch beim Laptop-Browser, nachdem ich meinen Beitrag gepostet hatte. Von Fastweiß zu Bleigrau, was aber in der Tat dem Grauton auf dieser Abbildung entspricht.

    Noch so ein merkwürdiges Zeichen. Ein Omen, möchte ich meinen.

  97. @89

    Beatwortest es doch selbt…

    Neuer war nicht Fehlerfrei am “Anfang” seiner Karriere.

    Und jetzt Ralle das Talent abzusprechen fínde ich nicht richtig…

  98. ich drücke es mal höflich aus – Ralle ist ein grossmauliger Rohrkrepierer, der uns bislang kein Spiel gewonnen aber schon etliche verloren hat. Gegen Schalke hatte er 3 dermassen grosse Patzer drinnen und hatte nur Glück, dass die Russen zu blöde waren, die alle 3 zu verwerten. Nebst dem Problem auf der Trainerbank haben wir ein ganz grosses hinne drinnen.

  99. der adler ist übrigens zum sturzflug übergegangen. er hat beute gesichtet.

    am timing könnt er halt noch arbeiten.

  100. sebas7 (100), natürlich war Neuer nicht fehlerfrei. Aber Neuer hat von Anfang an eine Leistung gezeigt, die mindestens eine Klasse über dem liegt, was Fährmann von Anfang an gezeigt hat. Bei ersterem waren echte Patzer selten, bei letzterem sind sie bisher (noch?) in den meisten Spielen zu sehen. Ich sehe bei Fährmann zu viele Fehler, um seine durchaus auch vorhandenen guten Aktionen wirklich auszugleichen. Bei Neuer sah die Bilanz zwischen Fehlern und guten Aktionen wohl nie so negativ aus.

    Ich spreche Fährmann übrigens nicht “jetzt” das Talent ab — er hat ausreichend Talent, um bei einem Erst- oder Zweitligaverein die Stammtorhüterposition einzunehmen. Damit gehört er deutschlandweit zu den 20, 30 talentiertesten Torhütern. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass er unter diesen 20, 30 Torhütern jemals zu den Top 5 gehören wird. Platz 11 im Ranking, das passt schon eher.

  101. ZITAT:

    ” @59, ich mache das jetzt schon konsequent.

    @RF, mein Kartenangebot war und ist ernstgemeint. “

    Morsche

    danke, cool

    was kost und wie komm’ ich dran?

    mail gerne an

    andreas [punkt] petri ät gmx [punkt] net

    und neben wem sitze ich?

    Ansonsten hatte ich gestern einen Wachtraum während des Russischen Gesäusels im TV. Er beginnt mit einem 2:0-Sieg gegen Pauli. Der Rest später.

    [Edit: Ich habe mir mal erlaubt das Schlimmste zu verhindern, indem ich die E-Mail ein wenig verfremdet habe]

  102. Leute, was für eine miese Stimmung hier.

    Ich habe gerade mal nachgerechnet. 8 Spiele stehen noch aus, das mach 24 Punkte. 24 plus 28 macht 52. Ziel erreicht, bitte, danke. Europa wir kommen.

    Immer schön positiv.

  103. ZITAT:

    ” Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass er unter diesen 20, 30 Torhütern jemals zu den Top 5 gehören wird. Platz 11 im Ranking, das passt schon eher. “

    Sehe ich anders. Aus Fehlern lernt man ja und ich denke das es Ralle unter die Top 5 schaffen wird…

  104. ZITAT:

    ” [Edit: Ich habe mir mal erlaubt das Schlimmste zu verhindern, indem ich die E-Mail ein wenig verfremdet habe] “

    Vielleicht sucht er ja nicht nur eine Karte, sondern auch günstige Penis-Enlargement-Pills und supertolle Swiss-Replica-Watches.

  105. “[Edit: Ich habe mir mal erlaubt das Schlimmste zu verhindern, indem ich die E-Mail ein wenig verfremdet habe]”

    Das hast du gut gemacht Stefan. Es soll Bösewichte geben, die einen mit Mails überschütten, die Betrugsversuche, Millionengewinne und anderen Schabernack enthalten. So blöd (nicht persönlich nehmen) war ich vor ein paar Wochen auch schon mal.

  106. re. Eagle

    Der ist nur runtergefallen weil er im Rahmen war, ansonsten wäre es ein sanftes Heruntergleiten gewesen .

    Bilder, die lange fest hingen und dann abstürzen… kenne ich:

    Grosses glasgerahmtes Blues Brothers-Filmplakat in der Küche, jahrelang alles mitgemacht, bis…das war ne Sauerei ;)

    Und all diesen entspannten Äußerungen gestern abend im Heimspiel; soll ich hoffen dass wir siegen gegen Pauli (und Werder und Wolfsburg…), oder das es ganz schnell zuende geht und man *andersweitig* schon planen kann.

    Ich würde mir, trotz meines Gemoseres und Bedenken, nen Bär freuen wenn Mannschaft und Trainer gemeinsam die Kurve noch bekommen.

    Nur fehlt mir im Moment der Glauben, dass dann nach den gemachten Fehler auch die nötigen Konsequenzen folgen, man daraus zu 100pro die notwendigen Schlussfolgerungen zieht.

    Neuformatierung eine Klasse tiefer, wo man statt Mitläufer den front runner geben könnte?

    Ja, prinzipiell Angst hätte ich davor nicht; graumausige, unattraktive Gegner hin-oder her (ich brauch´keine attraktiven Gegner, sondern ausschließlich deren Punkte); aber wie sicher ist es, dass man nicht auch dort –warum auch immer- irgendwann gewaltig abschmiert.

    Soll passieren, sogar Mannschaften, die extrem gute Hinrunden spielten.

    Neh, atm ist mir das Liga-Halten lieber; meinetwegen auch mit Relegation und last minute-Duseltor gegen Bochum, egal wieviele Tropfen mir mein Karl dazu reichen müsste.

    @79

    *seufz*

    So langsam gewöhne ich mich daran, nicht zu diesen Veranstaltungen gehen zu können, aber bei manchen ärgert man sich doch besonders darüber.

  107. “So langsam gewöhne ich mich daran, nicht zu diesen Veranstaltungen gehen zu können, aber bei manchen ärgert man sich doch besonders darüber.”

    Und das ausgerechnet bei DIESER Veranstaltung? Hihi …

  108. Vielleicht war es einfach ein Nachbeben…

  109. So wie die Sache für mich aussieht, ist und bleibt Ralle nikolov´sches Mittelmaß. Also ist er DER Mann für uns.

  110. Ralle hat schon Talent. Talent reicht aber nicht. Man braucht auch eine Nervencoolnessabgebrühtheit oder jedenfalls so mentale Voraussetzungen, sich irre zu konzentrieren und was weiß ich noch. Vielleicht lernt er ja, aber im Moment ist er kein BuLiTW. Ganz einfach. Als Neuer reinkam, hat er Rost verdrängt, wo ein anderes Kaliber ist als Oka. Das sagt genug.

    Wir sollten den Wetklo von Mainz holen. Hat gute Leistungen gezeigt, ist unzufrieden, Vertrag läuft aus, überschaubares Gehaltsniveau wahrscheinlich.

  111. @[Edit: Ich habe mir mal erlaubt das Schlimmste zu verhindern, indem ich die E-Mail ein wenig verfremdet habe]

    Saunett, danke.

  112. Ach der Ralle. Hat es in anderthalb Jahren nicht geschafft Nikolov als Nummer eins abzulösen. Noch Fragen?

  113. ZITAT:

    ” Ach der Ralle. Hat es in anderthalb Jahren nicht geschafft Nikolov als Nummer eins abzulösen. Noch Fragen? “

    tosun hat auch niemanden verdrängt :-)

  114. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ach der Ralle. Hat es in anderthalb Jahren nicht geschafft Nikolov als Nummer eins abzulösen. Noch Fragen? “

    tosun hat auch niemanden verdrängt :-) “

    Der ungeduldige Kerl, selbst schuld wenn er einfach geht. Das hat er nun davon, ein Star zu sein.

  115. @117 fehlt nur noch:

    *salzindiewundestreu*

  116. ZITAT:

    ” [Edit: Ich habe mir mal erlaubt das Schlimmste zu verhindern, indem ich die E-Mail ein wenig verfremdet habe] “

    Anwälte sind immer so unbeholfen… ;-)

  117. Nett den Kopp inde Sand stecke!

    Der Jürgen Pahl hat sich auch die Pille ins Tor geworfen und war ein Großer *ggg*

    Immer positiv denken. Für Sankt Paul muss es einfach reichen.

  118. ZITAT:

    ” “So langsam gewöhne ich mich daran, nicht zu diesen Veranstaltungen gehen zu können, aber bei manchen ärgert man sich doch besonders darüber.”

    Und das ausgerechnet bei DIESER Veranstaltung? Hihi … “

    Ja, warum?

    Ich habe bei den meisten eh keine Zeit/keinen Fahrer, dieses Mal würde es zumindest beim letzterem passen;

    c´est la Pech.

  119. @122 Den heben wir uns auf, wenn wir mal um die Meisterschaft spielen wollen (1. Liga)

  120. So hier mein Russscher Traum in kurz

    2:0 gegen Pauli; Franz, Gekas

    Die Mannschaft rauft sich zusammen. Es kommt ein quäntchen Glück. Wir stellen fest, dass die doch Fußball spielen können. Wir schlagen noch VW, Bremen, M1, Köln, Hopp und den meistertrunkenen BVB. Macht 46 Punkte.

    Skibbe lernt dann aus seinen Fehlern, wird variabler und besser, Herri auch und stellt einen Supersportdirektorscout ein. Nächste Saison Eurobbabogaaal.

    Daran werde ich jetzt glauben. Alles andere macht keinen Spaß mehr.

  121. ZITAT: Stefan

    ” Ach der Ralle. Hat es in anderthalb Jahren nicht geschafft Nikolov als Nummer eins abzulösen. Noch Fragen? “

    Morsche auch.

    Stefan, das hinkt.

    Tosun, Alvarez, Kraus, Rode, Titsch, Kittel, Clark (zuletzt dann aber doch ? schaun mer mal) haben es auch nicht geschafft. Bzw. maximal einen Noteinsatz bei Wegbruch ALLER anderen Alternativen, aber nur um dann sofort durch einen halbfitten Arrivierten zurück ins Glied zu düsen.

    Mein Vertrauen ist gebrochen. Deshalb sach ich nix zum Fährmann. Vielleicht sollte der sich mal einen personal mental coach holen. Haben andere auch schon gemacht.

  122. “Stefan, das hinkt.

    Tosun, Alvarez, Kraus, Rode, Titsch, Kittel, Clark (zuletzt dann aber doch ? schaun mer mal) haben es auch nicht geschafft.”

    Bis auf Tosun, bei dem ich den Wirkungstreffer schon zugegeben habe, und evtl. Clark, hinkt der Vergleich eben nicht. ;)

  123. ZITAT:

    ” Wieder einer auf dem Markt

    http://www.bild.de/BILD/sport/.....15808.html

    Der ist zu teuer für uns. Außerdem steht er mehr auf Strandspaziergänge am Meer als auf Großstadtrummel mit Blick auf die Skyline.

  124. Ich sehe Schuster auch nicht bei uns. Wir haben ja einen Trainer.

  125. Petra (ahnungslos)

    “Lasst uns kurz irrationales annehmen. Einen Sieg gegen St. Pauli. Von mir aus kommen dann in den letzten 7 Spielern noch ein Sieg und 2 0:0 dazu, geschenkt. Klassenerhalt mit 36 Punkten. Und dann?

    Weiter so? Mit einem Trainer, der nachweislich keine unterschiedlichen Systeme spielen lassen kann, versucht mit 15 Spielern durch die Saison zu kommen, dem Jugendförderer….

    1.

    Nach meiner Hochrechnung reichen 36 Punkte nicht. Wenn es weiter so läuft wie jetzt bedeuten 38 Punkte Relegation. (Ironischerweise deutet dann möglicherweise alles auf die Partie SGE gegen Funkel Bochum hin – und Korki schiesst die Eintracht in Loga zwo. Nightmare!)

    2.

    Abstieg wäre GAU. Die Eintracht hatte 7 Jahre Zeit für einen (dritten) Neuanfang.

    Skibbe stand für Neuanfang. Alle haben es so gewollt und gut geheissen,- auch das Umfeld. Es sah auch lange Zeit so aus, als ob es funktionierte.

    3.

    Dass es nicht funktioniert, war so nicht vorhersehbar. Meine Überzeugung.

    4.

    Selbst wenn wir den Klassenerhalt schaffen sollten, (wovon ich – Stand jetzt – nicht wirklich ausgehe), werden die letzten 8 Wochen tiefe Spuren hinterlassen, quälende Narben werden auf Jahre sichtbar sein. Die Frage nach dem “warum” wird zu erörtern sein. Was auch immer dabei herauskommen wird, Herri wird sagen können, dass er – wie immer – recht hatte: “Geld in die Hand nehmen” ist KEINE Garantie für Erfolg. Fussball ist keine Mathematik. Und Eintracht Frankfurt ist der beste Beweis dafür.”

    My2cents

  126. Sollen den Tuchel holen.

    So doof der heult, der ist wenigstens flexibel in der Aufstellung und kann motivieren und wenns um die Kohle geht, da können wir mehr drauf legen als die Mänzer.

    Jetzt wäre es evtl noch möglich, in ein paar Jahren wird er sonst zum BVB oder FCB gehen und mit denen können wir nicht mitpinkeln.

  127. “Nach meiner Hochrechnung reichen 36 Punkte nicht.”

    Richtig. Reichen nicht (mehr).

  128. ZITAT:

    ” Sollen den Tuchel holen. “

    Verzweiflung, dein Name ist Eintracht Frankfurt!

  129. Hessenadler-Attila

    Guten Morgen!

    Was ich mich persönlich schon seit Wochen frage ist – wie konnte dieser Absturz überhaupt passieren?

    Gut, einige Spiele in der Hinrunde sowie einige Spiele der letzten Saison wurden eher glücklich gewonnen, d. h. man hat sich vielleicht von den schönen Ergebnissen blenden lassen obwohl die spielerische Leistung nicht immer dem Ergebnis entsprach.

    Aber ich war durchaus der Meinung, dass sich die Manschaft in den letzten Jahren qualitativ verbessert hatte. Ich denke noch mit grauen an die zaghaften Vorstöße von Mehdi Madavikia, an Fink oder die Pfiffe im eigenen Stadion wenn Teber am Ball war, nicht zu vergessen der “Entschleunigungskreisel” Spycher (den ich davon abgesehen aber für einen ganz feinen Menschen halte).

    Was man Skibbe vorwerfen kann, ist dass er einen Absturz in diesem Ausmaß und damit auch eine unglaublich starke Verunsicherung der gesamten Manschaft überhaupt zugelassen hat. Unter Funkel – den ich nicht für besser als Skibbe halte – hätte es bei Einsetzen der Krise einige unansehnliche Unentschieden gegeben (es lebe der Beton) auch wenn das ganze Waldstadion hierzu laut gepfiffen hätte. Das hätte einen kompletten Absturz zumindest vermieden. Moderner Fußball sieht natürlich anders aus.

    Meine Erklärung für den Absturz?

    Die Manschaft ist in der Breite technisch gut aufgestellt und hat sich auch gegenüber den Vorjahren auch weiter verstärkt.

    ABER!

    Zu viele Spieler im Team sind zu leicht zu verunsichern.

    Es fehlen in der Mitte ein (besser zwei) starke und selbstbewusste Charaktäre (wie z. B. ein van Bommel, ein Ballack oder früher ein Effenberg oder ein Matthäus). Ohne diesen Spielern ihre technischen Fähigkeiten abzusprechen muss man doch feststellen, dass sie als erstes “Asset” ihr (tendentiell fast schon zu) ausgeprägtes Selbstbewusstsein anführen können.

    Ich wage zu behaupten, dass die Eintracht mit zwei solchen Spielertypen auf der 6 und/oder auch weiter vorne und ansonsten der gleichen Manschaft wie heute deutlich erfolgreicher wäre.

    Wie ich auf diese Einschätzung komme?

    Spieler wie Meier, Köhler, Caio, Gekas, Schwegler oder Jung sind zwar technisch versiert, oder zumindest hinreichend talentiert, aber alle haben sich stets ohne größeren Widerstand in ihrem Schicksal gefügt – jeden Samstag aufs Neue. Es war kein Aufbäumen – nicht mal im Ansatz – zu erkennen. Könnte mir vorstellen, dass ein Ballack oder von Bommel bei einer drohenden Niederlage nicht nur sich selbst dagegen gestemmt hätten sondern auch ihre Mitspieler unmissverständlich aufgefordert hätten, es ihm gleich zu tun.

    Ein Chris hat diese Aufgabe in Frankfurt. Aber mit Blick auf seine Gesundheit und sein Alter sollte man (egal für welche Liga) mindestens einen neuen Chris (besser zwei) suchen und zwar so schnell wie möglich!

    Ist alles natürlich nur reine Spekulation meinerseits.

    Ansonsten?

    Torhüter Fährmann ist offenkundig nicht besser als Nikolov, aber auch nicht deutlich schlechter. Bei einem jungen Torhüter bin ich zumindest gewillt, die Fehler und Böcke als Lernprozeß zu akzeptieren – ein Nikolov kann das für sich nicht in Anspruch nehmen. Statt also ständig zwischen Nikolov und Fährmann zu wechseln, würde ich jetzt voll auf Fährmann setzen (wohl weislich, dass noch einige Patzer kommen werden – aber in der Hoffnung, dass er vielleicht mal besser wird als ein Nikolov heute).

    In der Trainerfrage bin ich mir sehr unsicher. Soviel auch für einen Abgang von Michael Skibbe spricht, so sehr droht doch die Gefahr, dass die Eintracht mit ihren bescheidenen Mitteln sich keinen besseren Trainer wird leisten können.

    Der VV akzeptiert keinen sportlichen Leiter an seiner Seite, was ein eindeutiges Statement ist. Mit Blick auf sein Alter wird Herry diesen Job auch keine 10 Jahre mehr ausüben wollen. Vielleicht nimmt dies der AR als Chance und schafft neue Strukturen, d. h. neben der Vorstandsebene noch eine sportliche Management-Ebene.

  130. @132 Stand heute können wir das nichtmal mit Mainz.

  131. Verzweiflung?

    Wenn man persönliches Empfinden weglässt, muss man zugeben, dass Tuchel mit seine Fußball erfolg hat. Und gerade seine bekloppte Art macht den Unterschied. Während der eine in der niederlage verzweifelt und sprachlos wird, regt sich der andere halt mächtig auf, weil er nicht verlieren kann.

    Stefan schrieb vor kurzem, dass die Mainzer selbst bei einem Spiel, welches schon verloren war immer noch auf das Tor gespielt hat und eins machen wollte.

    Aber wahrscheinlich hat das nix damit zu tuen, wie der Trainer eine Mannschaft einstellt, ob diese den Sand in den Kopf steckt und nichts mehr gebacken bekommt, oder weiter den Drang hat das Runde ins Eckige zu bringen…

  132. “Was ich mich persönlich schon seit Wochen frage ist – wie konnte dieser Absturz überhaupt passieren?”

    Seit Wochen meine Antwort: Stellschraube Gekas.

  133. Warum sollte Tuchel von Mainz nach Frankfurt wechseln?

  134. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ach der Ralle. Hat es in anderthalb Jahren nicht geschafft Nikolov als Nummer eins abzulösen. Noch Fragen? “

    tosun hat auch niemanden verdrängt :-) “

    Gute Antwort !

    Der ÜL und sein völlig untalentierter TW – “Trainer” haben einfach keine Ahnung…

  135. ZITAT:

    ” “Nach meiner Hochrechnung reichen 36 Punkte nicht.”

    Richtig. Reichen nicht (mehr). “

    Nach meiner Rechnung sollten sogar 35 Punkte ausreichen. Gladbach, Pauli und Lautern / Bremen wäre dann weg.

  136. Ich widerspreche 131.4

    “Geld in die Hand nehmen” hat eine andere Definition als für ~12 Mio fünf unfertige und vollkommen unbekannte Spieler zu holen die sich obendrein auch noch alle als – zumindest mittelfristig – nicht bundesligatauglich entpuppen.

    Spieler der Qualität Fenin, Caio, Korkmaz, Bellaid, Petkovic haben wir kostenlos in der eigenen Jugend.

    Dummerweise wurde aus diesen Fehlern auch noch die falsche Schlussfolgerung gezogen und das Geld ausgeben eingestellt. Was wir gemacht haben war “Geld verplempern”.

    “Geld in die Hand nehmen” hätte bedeutet mal sechs oder acht oder zehn Mio auf einen Schlag auszugeben und einen Streich zu landen wie damals Bremen mit Micoud der eine mittelmäßige Mannschaft in die Spitze führt oder wenigstens drei oder vier Mio für Lincoln für eine Saison.

  137. da, er hat “Lincoln” gesagt. Das gibt aber keinen Apfelkuchen mehr.

  138. Vielleicht überlegt sich’s Herry ja nochmal mit Lincoln. Lehmann kickt ja auch wieder.

  139. @42 DA

    Lincoln? Nicht Dein Ernst, oder?

    Der hat ja selbst in der Liga, in welcher Caio brillierte nichts mehr gerissen. DAS wäre Geld vermplempern gewesen.

  140. “Der hat ja selbst in der Liga, in welcher Caio brillierte nichts mehr gerissen.”

    Die hätten ihn nur mal fünf, sechs Spiele am Stück bringen müssen. Also den Lincoln jetzt.

  141. Hessenadler-Attila (135), Du machst die Krise der Eintracht am Fehlen von “Führungsspielern” fest, richtig? Ich habe desöfteren in der Sportpresse lesen können, dass die Zeit der Leitwölfe im Fußball vorbei sei. Dass sich Spitzenmannschaften gerade eben durch das Fehlen von Spielerpersönlichkeiten des Typs Effenberg und Matthäus auszeichnen. Flache Hierarchien mit verantwortungsvollen Spielern, die Spaß daran haben, miteinander Fußball zu spielen. Wenn man sich die Überraschungsmannschaften der Bundesliga anschaut, aber auch z.B. die deutsche und die spanische Nationalmannschaft, scheint das tatsächlich eine Gemeinsamkeit zu sein.

    Die Eintracht scheint im Moment aber keines von beiden zu haben. Weder eine Mannschaft, bei der Leitfiguren den Ton angeben können, noch eine Mannschaft, in der mit Freude am Spiel sich gegenseitig der Rücken gestärkt wird. Eintracht ist, so scheint es mir, gar keine Mannschaft mehr. Und deswegen droht ihr der Abstieg.

  142. @131 Petra

    zu 4.

    Oh ja, das habe ich -leider- auch schon im Gehörkanal.

    Entscheidend ist aber nicht das Geld, welches man in die Hand nimmt, sondern der Kopf der es wieder ausgibt/investiert.

    Wem es da an up-to-date Expertise oder dem -Näschen- fehlt, der kauft nicht nur Fehlbesetzungen, sondern ist in diesem Aspekt selbst eine solche, bzw. braucht dringend Hilfe von Aussen.

    Das an sich ist nichts schlimmes, es aber kategorisch abzulehnen schon.

  143. @148 …gebt mir ein *u*

  144. ZITAT:

    ” da, er hat “Lincoln” gesagt. Das gibt aber keinen Apfelkuchen mehr. “

    :D

    Ich hatte auch gehofft, das Thema Lincoln sei endlich mal durch.

  145. Die Ruhe vor dem Sturm?

    “Die Fußball-Öffentlichkeit begleitet den Absturz der Eintracht, es droht der vierte Abstieg nach 1996, 2001 und 2004, so gleichmütig wie nie zuvor. Die ganze Region, die ganze Stadt erscheint in einem Schockzustand zu erstarren. Alle wurden nach der besten Vorrunde seit 17 Jahren auf dem falschen Fuß erwischt. In ähnlichen Situationen gab es in Frankfurt einst «Rettungsaktionen» mit Aufrufen in Zeitungen und Plakaten in der ganzen Stadt («Rettet die Eintracht!»), es gab schon mal Blockaden des Mannschaftsbusses, in dem die Fans ihrem Unmut Luft machten. Es gab Pfiffe und Sprechchöre gegen den Trainer, vor allem in den letzten Monaten gegen Funkel. Es gab heftige Kritik aus dem Aufsichtsrat, die Tiraden des ehemaligen Vorsitzenden Herbert Becker gegen den ehemaligen Trainer sind noch in schlechter Erinnerung.”

    http://www.fnp.de/fnp/sport/sp.....42.de.html

  146. ZITAT:

    ” @42 DA

    Lincoln? Nicht Dein Ernst, oder?

    Der hat ja selbst in der Liga, in welcher Caio brillierte nichts mehr gerissen. DAS wäre Geld vermplempern gewesen. “

    “Lincoln” sollte ein Synonym sein, ein Platzhalter für irgenwen der halt für eine Saison auf irgendeine Weise 4 Mio kostet bevor er weiterzieht.

  147. Die haben die Aufkleberaktion und Radiopropaganda Anfang 1996 unter den Tisch fallen lassen. Das ähnelte einer Mobilmachung damals! Da war alles auf den Beinen, um unsere Eintracht zu retten!!!

  148. Nachtrag “EINTR8 4EVER”

  149. ZITAT:

    ” Wieder einer auf dem Markt

    http://www.bild.de/BILD/sport/.....15808.html

    Konkurrent von Skibbe bei Leverkusen. Oder HSV.

  150. ““Lincoln” sollte ein Synonym sein, ein Platzhalter für irgenwen der halt für eine Saison auf irgendeine Weise 4 Mio kostet bevor er weiterzieht.”

    Wir haben unseren Lincoln. Er nennt sich Gekas. Er bestimmt das Spielsystem, er hat das bestehende Mannschaftsgefüge gesprengt, er belastet das Konto. Und so lange er funktioniert hat, war er 20%.

  151. ZITAT:

    ” ““Lincoln” sollte ein Synonym sein, ein Platzhalter für irgenwen der halt für eine Saison auf irgendeine Weise 4 Mio kostet bevor er weiterzieht.”

    Wir haben unseren Lincoln. Er nennt sich Gekas. Er bestimmt das Spielsystem, er hat das bestehende Mannschaftsgefüge gesprengt, er belastet das Konto. Und so lange er funktioniert hat, war er 20%. “

    Zu billig.

  152. “Zu billig.”

    Echt? Wie teuer ist ein Abstieg?

  153. Hessenadler-Attila

    @147 Kunibert:

    Im modernen Fussball, wie Du ihn beschreibst, haben alle 11 Spieler dieses “Ich-weigere-mich-zu-verlieren-GEN” und benötigen in der Tat keinen Leitwolf zum aufrütteln.

    Das wäre ja mal ein Ziel bei der Aufstellung einer neuen jungen Manschaft, z. B. in Liga 2. Man müsste dann konsequent Spieler mit Phlegma á la Caio ausmustern oder gar nicht erst einstellen. Trotz ihrer sonstigen Qualitäten.

    Wenn aber 23 von 26 Spielern auch bei einem Neuanfang (egal in welcher Liga) wieder an den Start gehen, kann man diesen Ansatz vergessen. Dann bleiben nur die altmodischen Leitwölfe.

  154. Was mich bei Ralle am meisten stört, ist seine fehlende Souveränität à la Kahn, Neuer oder Rost, bedingt durch fehlendes Selbsvertrauen, seine Nervosität. Da muss mal ein Nervendoktor ran, wie ohnehin die gesamte Mannschaft einen Motivator gut vertragen könnte. Schlechter wird’s kaum werden. I.ü. soll Ralle bis zum Saisonende spielen, Oka macht(e) ähnliche Fehler und bei Ralle habe ich die Hoffnung, dass es besser wird. Wenn nicht, muss auf der Torwartposition gehnadelt werden.

  155. Das ist mir alles zu negativ. Warum soll morgen nicht gut werden, was heute schlecht ist? Klappte doch umgekehrt genau so.

  156. “Wenn aber 23 von 26 Spielern auch bei einem Neuanfang (egal in welcher Liga) wieder an den Start gehen, kann man diesen Ansatz vergessen.”

    Wer glaubt dran, dass 23 Spieler, selbst wenn sie einen Vertrag haben, aus dem aktuellen Kader in der zweiten Liga für uns kicken würden?

  157. Den Abstieg auf Gekas zu schieben ist billig ungerecht und falsch. Wir könnten Henri oder Ibrahimovic, selbst Tosun, da vorne haben, die bekämen keine Bälle.

    Wenn man nur in einen Spieler investieren will, dann ein Mittelfeldspieler. Wir haben alle gesehen was Chris für einen Unterschied macht. Seit Jahren sehen wir das. Hat aber keinen bei der Eintracht zu der Einsicht gebracht dass genau da investiert werden muss.

    Was dann passiert wenn man einen solchen MF-Mann hat und einen Stürmer dieser Klasse hat, haben wir in der Hinrunde gesehen.

  158. ZITAT:

    ” Wieder einer vom Markt …

    http://www.kicker.de/news/fuss.....erung.html

    des glaub ich net. warum sollte er die wm in brasilien mitmachen wollen, wo er doch…. ach vergesst es.

  159. ZITAT:

    ” Wieder einer vom Markt …

    http://www.kicker.de/news/fuss.....erung.html

    finde auch auch toll, dass da mit einem ständig verlängert wird, der immer dann verliert, wenns um was geht. Soll mir aber recht sein, ich freue mich schon auf den 03.06.

  160. ZITAT:

    ” Was mich bei Ralle am meisten stört, ist seine fehlende Souveränität à la Kahn, Neuer oder Rost, “

    Ich möchte nur mal dran erinnern, dass Neuer in seinen ersten beiden Spielzeiten als Stammtorhüter auch für einige kuriosen Böcke gut war. Den Ball direkt in den Fuß des Gegenspielers werfen z.B., der dann ins leere Tor schießen kann. Unterlaufene Ecken, nach vorne abgewehrte Bälle… das war auch Manuel Neuer! Nur falls das der ein oder andere vergessen hat.

    Was für mich den Unterschied zu Fährmann ausmacht, ist sein Talent auf der Linie und beim 1 gegen 1, das man von seiner ersten Profiminute an erkennen konnte. Da verzeiht man ihm solche Fehler auch gerne. Fährmann hat solche “Glanztaten” eher selten in seinem Spiel, er hat auch noch kein Spiel für uns “gewonnen”, was seine Fehler eben noch mehr ins Rampenlicht rückt.

    Ähnlich wie pivu teile ich die Hoffnung, dass das in Zukunft besser wird und Ralle weniger Fehler produziert. Dass er aber irgendwann mal ein Niveau eines Neuer, Adler oder Kahn erreicht, halte ich für äußerst unwahrscheinlich.

  161. Ich bin gespannt wie die Stimmung “in der Kurve” sein wird Samstag.

    Uuuund ganz besonders gespannt bin ich, was die Schmierfinken im Museum alles so aus läääängst vergessen Tagen zu berichten wissen -oder ziehen die aktuell vom Leder *teufelchen*?

  162. “Den Abstieg auf Gekas zu schieben ist billig ungerecht und falsch.”

    Vielleicht. Vielleicht ist es aber auch nur provokant. Immerhin habe ich versucht aufzuzeigen, was Gekas – meiner Meinung nach – alles durcheinander bringt.

  163. @Gulaschsupp [168]

    Siehe Kommentar 89

  164. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Was mich bei Ralle am meisten stört, ist seine fehlende Souveränität à la Kahn, Neuer oder Rost, “

    Was für mich den Unterschied zu Fährmann ausmacht, ist sein Talent auf der Linie und beim 1 gegen 1, das man von seiner ersten Profiminute an erkennen konnte. Da verzeiht man ihm solche Fehler auch gerne. Fährmann hat solche “Glanztaten” eher selten in seinem Spiel …”

    Naja, gegen Schalke und auch in den Spielen davor hatte er gerade die mehrfach. Im 1:1 ist er definitiv stärker als Oka. Wie gesagt, abwarten wie sich Fährmann in den nächsten Spielen ENTWICKELT, wir sollten ihn unterstützen.

  165. Aber, @DA

    “Zu billig.”

    Du hast mir immer noch nicht gesagt, was so ein Gekas kostet, wenn er doch “zu billig” ist.

  166. “Naja, gegen Schalke und auch in den Spielen davor hatte er gerade die mehrfach.”

    Hallo! Darf ich daran erinnern dass der Trainer gesagt hat, dass Schalke praktisch keine Torchance hatte?

    Weitermachen.

  167. Immerhin ist Fanis Nummer 3 der aktuelle Törjägertabelle.

    Irgendwann trifft er wieder *popcorn*

  168. darf am samstag im stadion endlich gemault werden?

  169. ZITAT:

    ” @Gulaschsupp [168]

    Siehe Kommentar 89 “

    Mit Kommentaren halt ichs manchmal ähnlich wie mit dem Eingangsbeitrag. Sorry kunibert.

  170. Merkel mit einem tollen Satz gerade.

    “WIr gehen davon aus, dass die rechtliche Grundlage eine rechtliche Grundlage ist”

  171. ZITAT:

    ” “Naja, gegen Schalke und auch in den Spielen davor hatte er gerade die mehrfach.”

    Hallo! Darf ich daran erinnern dass der Trainer gesagt hat, dass Schalke praktisch keine Torchance hatte?”

    Hab’ ich vergessen, Ama hat ja auch gesagt, die waren stehend ko.

  172. ZITAT:

    ” “Den Abstieg auf Gekas zu schieben ist billig ungerecht und falsch.”

    Vielleicht. Vielleicht ist es aber auch nur provokant. Immerhin habe ich versucht aufzuzeigen, was Gekas – meiner Meinung nach – alles durcheinander bringt. “

    Genau so könnte man argumentieren, dass die Verpflichtung von Halil (denn es sind ja nicht die Spieler persönlich der Fehler, sondern deren Verpflichtung) im Sommer ursächlich für die Krise ist, weil der der starke offensive MF Spieler (Offensivallrounder heißt das wohl) sein sollte, den DA in #165 zu recht fordert.

    Oder der Verkauf von Tosun, weil keine Alternative mehr zu Gekas da war.(Meine Meinung: man hätte längst Fenin verkaufen sollen. Nur am Rande.)

    Oder der fehlende Chrisersatz. DAS ist meiner Meinung nach (wie DA) der springende Punkt.

    Es sind nicht die Spieler, die da sind. Jeder einzelne ist o.k.. Es sind die Spieler, die nicht da sind. Führungsfiguren nicht aufgrund großer Klappe, sondern durch Leistung. In unserer Mannschaft passabler BuLi-Spieler fehlt mindestens ein richtiger Leitungsträger in der Zentrale.

    Aber wir werden wuns wieder fangen und nächste Saison wieder angreifen!

    Genau so provokativ:

    War Teber am Ende, wie Spycher, trotz zweifelhafter Leistung immens wichtig für die Mannschaft?

  173. “War Teber am Ende, wie Spycher, trotz zweifelhafter Leistung immens wichtig für die Mannschaft?”

    Nein.

  174. ich glaub ja mittlerweile, dass es nicht gekas alleine ist, sondern die kombi mit schwegler, die das team zerfetzt hat.

  175. och, mein Ümit ist wieder zur Nationalmannschaft einberufen worden. Freut mich. Da kann er dann ja gleich mal DEM Hoffnungsträger der Eintracht, der von den Versagern davongejagt wurde, entgegentreten.

  176. ZITAT:

    Naja, gegen Schalke und auch in den Spielen davor hatte er gerade die mehrfach. Im 1:1 ist er definitiv stärker als Oka. Wie gesagt, abwarten wie sich Fährmann in den nächsten Spielen ENTWICKELT, wir sollten ihn unterstützen. “

    Aha. Bin wie ich versucht habe zu vermitteln auch dafür.

    Abwarten auf die ENTWICKLUNG & und den Jungen UNTERSTÜTZEN !!

  177. A little less conversation, a little more action please

    All this aggravation ain’t satisfactioning me

    A little more bite and a little less bark

    A little less fight and a little more spark

    Close your mouth and open up your heart and baby satisfy me

    Satisfy me baby

  178. ZITAT:

    ” och, mein Ümit ist wieder zur Nationalmannschaft einberufen worden. Freut mich. Da kann er dann ja gleich mal DEM Hoffnungsträger der Eintracht, der von den Versagern davongejagt wurde, entgegentreten. “

    und trifft auf unseren Tosun. 2 Nationalstürmer fortgejagt, die auch regelmäßig treffen zuletzt …

  179. Notfalls haben wir ja immer noch Oka. Hat noch immer seine Sache anständig gemacht, wenn sich wieder ein Hochgelobter als Graupe erwiesen hat.

  180. ZITAT:

    ” Notfalls haben wir ja immer noch Oka. Hat noch immer seine Sache anständig gemacht, wenn sich wieder ein Hochgelobter als Graupe erwiesen hat. “

    Was ?? Oh man ich fass es nicht…

  181. @181 RF

    Halbgar fällt mir schon seit langen ein, wenn ich an die Zusammenstellung unserer Mannschaft denke.

    Von jedem halt so einbisserl, aber nichts konsequent genug bis zur nachhaltigen Verbesserung

    Man kann halt nicht nur einbisschen Qualität dazu kaufen und sich sicher sein, damit automatisch die gesamte Mannschaft zu veredeln.

    Man kann halt nicht einfach ein paar Talente mit Profi-Verträgen versehen, und dann erwarten, dass sie lange anspruchs- und tatenlos bei Fuß sitzen.

    Und vor allem kann man nicht den zweiten vor dem ersten Schritt tun; sprich gemeinsam nach Europa schielen, wenn die durchschnittliche spielerische Qualität für einen Klassenerhalt bis zum 30. Spieltag rum reicht.

    Nun ja, man kann schon, man sollte halt nur nicht…

  182. ZITAT:

    ” “Angenommen Skibbe hat eine Klausel in seinem Vertrag das er abfindungsfrei entlassen werden kann wenn er nicht die 40 Punkte erreicht, und HB ihn deshalb nicht feuert um Geld zu sparen und lieber betet als vor der neuen Saison einen Trainer zu holen.”

    Und du traust unseren Verantwortlichen zu, eine solche Klausel ausgerechnet zum Zeitpunkt der Verlängerung, nach der besten Hinrunde ever und sowieso, in den kommenden Vertrag eingearbeitet zu haben? Echt jetzt? “

    Bei der Gelegenheit:

    Hab ich was verpasst oder hat Skibbe seinen neuen Vetrag noch nicht unterzeichnet? Jedenfalls ging doch nur durch die Medien, dass man sich geenigt hat, Unterschrift ist keine erfolgt, oder?

    Ich finde ja, dass es gar keine richtige Einigung war und der Vertrag überhaupt nicht verlängert wurde.

  183. Vielleicht hat er auch unterzeichnet und bekommt eine Fantastillion, wenn er noch in der laufenden Saison gehen muss.

  184. @166 Find ich übrigens gut oder – i like – wie das wohl heute heisst.

  185. ZITAT:

    ” Aber, @DA

    ” “Zu billig.”

    Du hast mir immer noch nicht gesagt, was so ein Gekas kostet, wenn er doch “zu billig” ist. “

    Weniger als vier Mio pro Saison. Geschätzt.

    @181

    Ja. Fenin verkaufen und Tosun behalten und zu 10 Einsätzen kommen lassen.

  186. “Ich finde ja, dass es gar keine richtige Einigung war und der Vertrag überhaupt nicht verlängert wurde.”

    http://www.sport1.de/de/fussba.....40708.html

  187. ZITAT:

    ” Wer glaubt dran, dass 23 Spieler, selbst wenn sie einen Vertrag haben, aus dem aktuellen Kader in der zweiten Liga für uns kicken würden? “

    Wer glaubt daran, dass diese Spieler überhaupt eine neue Beschäftigung bei einem anderen Verein finden,

    der genauso viel wie wir bezahlt?

  188. @ sebas7, #189

    was stimmt in #188 denn nicht?

    @ 190. Lupadigitus

    yep

    i.Ü. siehe #126

    Und ich sage, Teber wäre jetzt gut und wichtig für uns.

  189. ZITAT:

    ” “Ich finde ja, dass es gar keine richtige Einigung war und der Vertrag überhaupt nicht verlängert wurde.”

    http://www.sport1.de/de/fussba.....40708.html

    OK, dann hab ich es wohl verpasst. Schade irgendwie.

  190. “Wer glaubt daran, dass diese Spieler überhaupt eine neue Beschäftigung bei einem anderen Verein finden,

    der genauso viel wie wir bezahlt?”

    Ich!

  191. “Und ich sage, Teber wäre jetzt gut und wichtig für uns.”

    Warum?

  192. +++ WUNSCH +++

    Michael Skibbe: Kündigung bei Eintracht Frankfurt

    Michael Skibbe (45) hat nach Informationen von BILD.de heute morgen als Trainer bei Eintracht Frankfurt gekündigt.

    Grund: Dauer-Zoff mit dem Vorstand. Skibbes Vertrag lief noch bis 2012. Er verlässt den hessischen Verein ohne Abfindung.

    PS: Bernd Schuster

  193. PPS: Bernd Schuster kommt dafür nach Frankfurt. Am Montag wird es verkündet!

    Skibbe geht wieder in die Türkei.

    Alles wird gut!

  194. ZITAT:

    ” “Wer glaubt daran, dass diese Spieler überhaupt eine neue Beschäftigung bei einem anderen Verein finden,

    der genauso viel wie wir bezahlt?”

    Ich! “

    Wir werden wahrscheinlich erleben wer recht hat.

  195. “Wer glaubt daran, dass diese Spieler überhaupt eine neue Beschäftigung bei einem anderen Verein finden,

    der genauso viel wie wir bezahlt?”

    Lass es mich an einem aktuellen Beispiel verdeutlichen: Wer hätte geglaubt, dass der Torschütze zum 2:1 bei der Partie vom Samstag (Schalke vs. Eintracht) jemals wieder bei einem Erstligaclub kicken würde?

  196. ZITAT:

    ” “Und ich sage, Teber wäre jetzt gut und wichtig für uns.”

    Warum? “

    Der hat Eier.

  197. Och nee, komm. Das ist zu billig.

  198. Was mir in gewisserweise Hoffnung macht, ist, dass nichts wirklich nichts nach draussen dringt, was auf ein gestörtes Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft hindeuten könnte (einzige Ausnahme war der Streit mit Ama, aber ich würde sagen, das war ein Spezialfall). Keine der Äusserungen der Spieler sind irgendwie zweideutig, dass sie als Schuss gegen den Trainer gewertet werden könnten. Gestern habe ich das Interview mit Spycher gelesen, das ebenfalls sehr positiv ist. Gegen St.Pauli kommt die Kuh vom Eis, da lege ich mich fest. Alles wird gut!

  199. Diese Beiden sind weg , bei solchen Avancen gehen

    die never ever zu uns.

    Selbst falls es nur Schmierfinkendreck sein sollte .

    http://bundesliga.t-online.de/.....4312/index

  200. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” “Und ich sage, Teber wäre jetzt gut und wichtig für uns.”

    Warum? “

    Der hat Eier. “

    ZITAT:

    ” Och nee, komm. Das ist zu billig. “

    Aber griffig!

    ;-)

    Na gut: Teber hat trotz erheblicher mentaler Belastung durch das Publikum nie den Kopf hängen gelassen, gekämpft und alles gegeben. Spielerisch ist er auch durch Druck nicht (noch) schlechter geworden. Der hat sich immer wieder getraut, was zu probieren und Fehler zu machen. Der konnte Fehler machen, wie er wollte – der war nicht verunsichert.

    Unsere machen aber inzwischen Fehler, weil sie sich in Hose machen und nichts mehr trauen. Das würde dem Selim nicht passieren und er wäre damit Vorbild.

    Der würde uns deshalb helfen.

  201. Uns würde einer helfen der die Fehler macht und dabei den Kopf nicht hängen lässt? Was ist der Unterschied zu den Fehlern, die die anderen machen? Ich sag mal … am End kommt bei beidem Müll raus.

  202. Das es nicht alleine am Torhüter liegt, wissen wir alle.

    Aber unsere Scouts brauchen net weit reisen, gerade mal rüber zum Bernemer Hang.

    Denn beim FSV spielt der beste Frankfurter Torwächter.

  203. Ist so ein Gefühl. Der wäre halt nicht verunsichert und würde seine Leistung bringen. Wie die aussah wissen wir, aber sie war besser, als was unsere Angsthasen derzeit zusammenhoppeln.

  204. ZITAT:

    ” (…) Skibbe geht wieder in die Türkei … “

    … , wird Trainer bei Gaziantepspor, worauf hin Cenk Tosun keine Perspektiven mehr für sich sieht und noch in der laufenden Transferperiode zurück nach Frankfurt wechselt.

    JETZT wird alles gut!

  205. ZITAT:

    ” “Wer glaubt daran, dass diese Spieler überhaupt eine neue Beschäftigung bei einem anderen Verein finden,

    der genauso viel wie wir bezahlt?”

    Lass es mich an einem aktuellen Beispiel verdeutlichen: Wer hätte geglaubt, dass der Torschütze zum 2:1 bei der Partie vom Samstag (Schalke vs. Eintracht) jemals wieder bei einem Erstligaclub kicken würde? “

    Natürlich wird das in Einzelfällen klappen. Aber von den 23 sehen wir mindestens 15 auch in der zweiten Liga.

  206. Aktuell vom Stadtwald

    “Krank oder auf andere Art unpässlich abgemeldet haben sich nämlich der Grieche Giorgios Tsavellas mit Fieber, der junge Teenager Sonny Kittel mit heftigem Unwohlsein, der kaum mehr als zwei Jahre ältere Sebastian Rhode wegen einer Stauchung im Sprunggelenk, die seinen Einsatz am Samstag im Abstiegsendspiel gegen den FC St. Pauli fraglich erscheinen lässt, und Patrick Ochs wegen der Folgen seiner Knöchelverletzung.”

  207. Und weiter…

    “Das (Training) verpassten am Dienstagmorgen auch Halil Altintop, Maik Franz und Benny Köhler. Alle drei joggten gemeinsam um den Platz und sonnten sich schließlich noch ein wenig, derweil der verbliebene Rest sich mit wechselndem Erfolg am Torschuss vom ruhenden Ball aus versuchte. Franz ärgert eine Wadenverhärtung, halb so wild, Altintop hat einen Schlag aufs Knie bekommen, schmerzhaft, aber nicht weiter schlimm, Köhler leidet noch an den Folgen einer Muskelzerrung. Schließlich und endlich musste Theofanis Gekas das Training vorzeitig abbrechen. Der Grieche machte sich alsdann in die Kabine auf, ihn zwickt es in der Bauchgegend”

    Kuschelig ist er, der Abstiegskampf in Frankfurt.

  208. Petra (ahnungslos)

    Zum Thema “”Leitwolf” in einem Team:

    Ich halte das “Leitwolf-Prinzip” für ziemlich überschätzt. Wie jemand schon richtig geschrieben hat, sind 11 junge Leute auf dem Platz und jeder von denen sollte genug Ehrgeiz und (Führungs-)Qualitäten haben, um situationsbedingt Verantwortung zu übernehmen. Die Älteren naturgemäß ein bisschen mehr. Aber so what.

    Waren/Sind die Bayern mit Bommel erfolgreicher? Nein. Und Wolfsburg hatte 2008 auch nicht DEN Führungsspieler auf dem Platz.

    Aber mal was anderes:

    Kann mir jemand PLAUSIBEL den eklatanten Leistungsabfall von Schwegler interpretieren? Bin nicht ganz up-to-date in dieser Diskussion.

    In der Hinrunde hatte Schwegler doch sehr deutlich seinen Stempel auf das Eintracht-Spiel aufgedrückt. Die Leistungs- und Ergebniskurve der Eintracht scheint mir sehr mit Schweglers Leistungskurve zusammenzuhängen. Oder sehe ich das komplett falsch?

  209. Das wäre die perfekte TW-Verpflichtung. An dem kann Ralle dann ja versuchen vorbeizukommen, um sich zu beweisen.

    http://www.transfermarkt.de/de....._1363.html

  210. ZITAT:

    ” “Krank oder auf andere Art unpässlich abgemeldet haben sich nämlich der Grieche Giorgios Tsavellas mit Fieber, der junge Teenager Sonny Kittel mit heftigem Unwohlsein, der kaum mehr als zwei Jahre ältere Sebastian Rhode wegen einer Stauchung im Sprunggelenk, die seinen Einsatz am Samstag im Abstiegsendspiel gegen den FC St. Pauli fraglich erscheinen lässt, und Patrick Ochs wegen der Folgen seiner Knöchelverletzung.” “

    Es lebe das Lektorat!

  211. Das ist nicht redigiert. Meine Fresse. Ist Lehrertag heute?

  212. @218 Denke ich auch, aber der konkuriert auf absehbare Zeit mit Oka, nicht mit Ralle.

  213. Stefan: bei dem Wetter – da kann man ja gar nicht anders als es locker angehen lassen.

  214. ZITAT:

    ” Das ist nicht redigiert. “

    Hätte man fast nicht gemerkt… ;-)

  215. Zitat: “Der konnte Fehler machen, wie er wollte – der war nicht verunsichert.”

    Na toll dann haben wir zehn Spieler die Fehler machen weil sie verunsichert sind und einen der Fehler macht weil er nicht verunsichert ist, macht in der Summe auch wieder elf Spieler die Fehler machen.

    Wir brauchen jemanden der ihnen die Verunsicherung nimmt,die merkelsche Aussitzpolitik führt uns nur zurück in die zweite Liga.Ich bin übrigens immer noch davon überzeugt das es kein Qualitätsproblem ist und wir vom Personal ( Spieler! ) nicht schlechter sind als M1,Hannover oder Freiburg.

  216. ZITAT:

    ” Stefan: bei dem Wetter – da kann man ja gar nicht anders als es locker angehen lassen. “

    Ist ja auch nicht so dass die Situation irgendwie beunruhigend wäre…

  217. ZITAT:

    ” Zitat: “die merkelsche Aussitzpolitik führt uns nur zurück in die zweite Liga.”

    Geht mir ähnlich….wenn ich an HB denke, denke ich inzwischen reflexartig auch an die Bundeskanzlerin!

    Sehr bedenklich, sportlich wie politisch :-)

  218. gestern seele baumeln lassen und dann heute mit karacho die woche beginnen lassen?!

    die sind im montagsloch. halt am dienstag. spiel ist erst am samstag. schwarzmaler.

  219. ZITAT:

    ” Ist ja auch nicht so dass die Situation irgendwie beunruhigend wäre… “

    Keinesfalls.

  220. ZITAT:

    ” Und weiter…

    “Das (Training) verpassten am Dienstagmorgen auch Halil Altintop, Maik Franz und Benny Köhler. Alle drei joggten gemeinsam um den Platz und sonnten sich schließlich noch ein wenig, derweil der verbliebene Rest sich mit wechselndem Erfolg am Torschuss vom ruhenden Ball aus versuchte. Franz ärgert eine Wadenverhärtung, halb so wild, Altintop hat einen Schlag aufs Knie bekommen, schmerzhaft, aber nicht weiter schlimm, Köhler leidet noch an den Folgen einer Muskelzerrung. Schließlich und endlich musste Theofanis Gekas das Training vorzeitig abbrechen. Der Grieche machte sich alsdann in die Kabine auf, ihn zwickt es in der Bauchgegend”

    Kuschelig ist er, der Abstiegskampf in Frankfurt. “

    Das klingt ja nach einer richtigen Wellness-Oase !

  221. Hihi. Theofanis kommt erst Donnerstag ins Training zurück -Samstag spielt er dann?

    Sonnige Grüße.

  222. Hessenadler Attila

    @217 Petra:

    Du setzt etwas voraus, was m.E.n. im Team nicht vorhanden ist, nämlich dass tatsächlich alle 11 Spieler auf dem Platz Verantwortung übernehmen.

    Gleichwohl gebe ich Dir Recht, grundsätzlich sollte das der Fall sein.

    Aber egal, ob Du den Phlegmatiker Caio, Meier oder Köhler nimmst, die werden in ihrem Leben niemals die Ärmel hochkrempeln und in nennenswerten Umfang Verantwortung übernehmen. Das wurde ihnen niemals eingeimft und es widerspricht zudem ihrem Naturell.

    Schwegler wird natürlich intensiver gedeckt, das ist klar. Aber gleichwohl könnte auch er sich deutlich stärker zur Wehr setzen. Torschüsse von ihm sieht man zudem gar nicht mehr. Das Abstiegsvirus hat wohl auch ihn angesteckt…

  223. Dem Gekas sollte man in den Hintern treten,

    dann zwickts nett nur in der Bauchgegend! *kreisch*

  224. Kommt beim Fanis immer mal wieder vor wenn’s anstrengend wird. Sei es im Trainingslager oder an Tagen, an denen zweimal trainiert wird.

    Alter Fux, das.

  225. 21 Grad. Mir ist grad Kackegal was der bockende Gärtner und der böse alte Mann machen. Ich weiß was ich jetzt mache.

  226. Kommt übrigens sicher gut an beim Rest des Teams.

  227. Licht am Ende des Tunnels?

    “Aufsichtsratschef Wilhelm Bender warnte vor sinnlosem Aktionismus: «Wir erwarten, dass wir gegen den FC St. Pauli gewinnen, sonst muss man sich allerdings neue Fragen stellen.» Es sei wenig hilfreich, wenn derzeit der Aufsichtsrat Bruchhagen «wohlfeile Ratschläge» gäbe: «Wir folgen im Moment den Vorschlägen des Vorstands.» “

    “sonst muss man sich allerdings neue Fragen stellen”

    “Wir folgen im Moment…”

    Oder doch nur der entgegenkommende Zug?

  228. Bongirno! Ist ja fast so wie damals mit dem Ändy, damals gabs wesche dem auch immer Äggä und niggs stümmte mehr. Der Uwe kamerst Donnertags zum Trainieren.

    Misch fracht ja abba keina …

  229. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

  230. ZITAT:

    ” Kommt übrigens sicher gut an beim Rest des Teams. “

    So Jungs hatten bei uns spätestens ab dem 2. mal ein Problem.

    Ich sachs Euch, wenn wir den Kampf nicht annehmen, dann hamm mer ein Problem.

    Stefan, wenn ihr das nächste Video zum Wochenende dreht, dann seid bitte so nett und macht das wieder im Vordergrund des Trainingsbetriebs. Aus dem Wettgewinn konnte ich letzten Samstag meine Zeche in der Fußballkneipe meines Vertrauens bezahlen.

    :-)

  231. ZITAT:

    ” Bongirno! Ist ja fast so wie damals mit dem Ändy, damals gabs wesche dem auch immer Äggä und niggs stümmte mehr. Der Uwe kamerst Donnertags zum Trainieren.

    Misch fracht ja abba keina … “

    der Uwe kam aba doch nur am Donnerstach, wenns net gerechnet hat

    :-)

  232. ZITAT:

    ” Kommt übrigens sicher gut an beim Rest des Teams. “

    Code Red angeordnet?

  233. “Aus dem Wettgewinn konnte ich letzten Samstag meine Zeche in der Fußballkneipe meines Vertrauens bezahlen.”

    Häh? Du wettest drauf wo wir drehen?

  234. ZITAT:

    ” … Aber egal, ob Du den Phlegmatiker Caio, Meier oder Köhler nimmst, die werden in ihrem Leben niemals die Ärmel hochkrempeln und in nennenswerten Umfang Verantwortung übernehmen. Das wurde ihnen niemals eingeimft und es widerspricht zudem ihrem Naturell. … “

    Köhler? Phlegmatiker?

    Ach, ich schreib den Rest besser nicht.

  235. Unn? Wie gehts?

    Mer habbe damals bombe-team gehabbt, die habbe sich alleine uff- und abgestelld. Musst isch die Bube nur bei der Laune halte unnn abunnzu Zeische setze. Verarschd hab isch misch nett lasse vom Nachtweih und aach vom Gründle!!! Die Truppe war beste der Vereinsgeschischte. Den Uwe habisch geschohnt für Samstag.

  236. Wer ist denn jetzt schuld? Gekas oder Köhlermeier? Komme nicht mehr mit.

  237. @ 233: Denk dir deinen eigenen Nick aus. Knalltüte.

  238. Hessenadler Attila

    @ Ali:

    Zitat aus Wikipedia: Als Phlegmatiker (von griechisch φλέγμα, phlegma, „Hitze, Flamme, Entzündung, Schleim“) wird, ausgehend von der Temperamentenlehre der Hippokratiker, ein Mensch bezeichnet, der langsam, ruhig und schwerfällig ist.

    Dem Phlegmatiker sei häufig alles egal. Im positiven Sinn wird er auch als friedliebend, ordentlich, zuverlässig und diplomatisch beschrieben.

    => Köhler ist ein ruhiger Vertreter seiner Zunft (hat noch nie laut gebrüllt o.ä.), er ist niemand der aus der Haut fährt und droht so etwas wie Agressivität an den Tag zu legen (wie z. B. Ochs oder Franz), er besticht auch nicht durch schnelle spontane Aktionen oder Geistesblitze (das tut in Frankfurt sowieso keiner), zudem wird er tatsächlich als “Mister Zuverlässig” von seinem Trainer geschätzt.

    Fazit: ja, ich denke schon, dass man ihm ein gewisses Phlegma unterstellen darf.

  239. ZITAT:

    ” “Aus dem Wettgewinn konnte ich letzten Samstag meine Zeche in der Fußballkneipe meines Vertrauens bezahlen.”

    Häh? Du wettest drauf wo wir drehen? “

    Soll ich es Ihnen noch einmal sagen Herr Krieger ?

    O.K., da ich den mehr als lustlosen Trainingseifer im Hintergrund begutachten konnte, habe ich mein Tipvorhaben von Unentschieden sofort in eine Niederlage geändert. Hat ja dann geklappt (wenn auch knapp).

    Hier mein diesbezüglicher Beitrag vom Freitag:

    352. Dude [Freitag, 11.03.11 17:13h ]

    ZITAT: 347. Mario

    ” …. Mir scheint es, als habe sich die Eintracht aufgegeben. …..

    Nichts und niemand ist Willens und in der Lage etwas zu ändern. …”

    Als ich den FR Film “Waldstadion” von gestern gesehen habe und dabei die Trainingseinsätze im Hintergrund der Spieler, habe ich das morgige Spiel hergeschenkt. Des werd nix bis garnix.

  240. @Dude

    Wenn du danach gehst kannst Du jedes Spiel herschenken.

  241. ZITAT:

    ” @Dude

    Wenn du danach gehst kannst Du jedes Spiel herschenken. “

    Ist ja seit 9 Spielen nicht ganz so verkehrt.

  242. @245

    Tja Stepi, wenn HB damals schon da gewesen wäre dann wärst du immer noch unser Trainer.

  243. schoenestadtammain

    Was gibt es eigentlich für eine Alternative zur Skibbe-Entlassung?

    Wenn wir absteigen, und auch wenn wir knapp drin bleiben sollten, ist die Mannschaft doch so nachhaltig zerstört, dass wir nicht wieder mit Skibbe in die neue Saison gehen können.

    Also so oder so wird Skibbe nach der Saison – dann doch lieber gleich fort mit ihm und noch die kleine Chance auf rettung nutzen!

  244. @schoenestadtammain

    Genau das fragen sich viele hier seit Wochen. Ohne eine befriedigende Antwort zu bekommen.

  245. siehe #126

    Skibbe lernt und wird besser und besser und besser. Er hat schon gelernt, vor der 80. Minute zu wechseln. Teilweise mit 2 Stürmern gespielt! Neuderdings sogar ohne Gekas. Die Mannschaft scheint ihn zu schätzen. Wenn er das übersteht wird er vom Feuer des Abstiegskampfes stahlgehärtet gestärkt wiederkommen.

  246. ZITAT:

    ” Skibbe lernt und wird besser und besser und besser. “

    Die Lernkurve ist aber schon eher flach, oder?

  247. Natürlich …

    wäre besser gewesen:

    “… vom Stahlgewitter des Abstiegskampfes gehärtet wie Phönix aus der Asche auferstehen.”

  248. Um wieviel Prozent erhöhen sich eigentlich die Chancen auf den Klassenerhalt durch einen Trainerwechsel?

  249. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Skibbe lernt und wird besser und besser und besser. “

    Die Lernkurve ist aber schon eher flach, oder? “

    Flach spielen, hoch gewinnen. Lehrjahre sind keine Herrenjahre.

  250. Petra (ahnungslos)

    @255

    Schon klar. ;-)

  251. ZITAT:

    ” Um wieviel Prozent erhöhen sich eigentlich die Chancen auf den Klassenerhalt durch einen Trainerwechsel? “

    20%

  252. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Um wieviel Prozent erhöhen sich eigentlich die Chancen auf den Klassenerhalt durch einen Trainerwechsel? “

    20% “

    Danke. :-)

  253. Aktuelle Trainingseindrücke vom Waldstadion, Dienstag 11:51 Uhr: Die profunde Denkerstirn von Übungsleiter Skibbe legte sich in tiefe Falten. So ratlos fühlte er sich noch nie. Immer wieder fragte er sich: „Warum bin ich hier eigentlich noch Trainer.“ Die Antwort war grausam: gähnende Stille. Es wollte und wollte ihm kein Grund einfallen. Aus der Ferne klang das leise Klappern von Kaffeetassen an sein Ohr. Ahja, Bruchhagen und Hölzenbein im täglichen Strategiegespräch mit Apfelkuchen. Zwei Spieler lagen gähnend in der Frühlingssonne.

  254. Wenn ich so arbeiten würde, wie die trainieren….

  255. ZITAT:

    ” Wenn ich so arbeiten würde, wie die trainieren…. “

    ah, liegst auch in der Sonne?

  256. Macht euch mal locker. Der Michi macht das schon.

  257. Zitat: “Wenn ich so arbeiten würde, wie die trainieren…. “

    Dann könnt ich ja auch gleich den ganzen Tag vorm PC hocken und mir mails über die Eintracht angucken.

  258. Wir brauchen Notbremsen am Samstag, natürlich nur nach Lehrbuch:

    http://www.spiegel.de/wissensc.....48,00.html

  259. @Stefan:

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Bild-Berichterstattung über Skibbe seit dem Niedergang durchgeblättert. Mir fällt auf, im Vergleich zur FR, zum HR und der FNP, dass die Bild das Thema Skibbe so gut wie nicht aufgreift. Sie handeln sein Wackeln beinahe nachrichtlich ab, fast schon in leidlicher Chronistenpflicht, und verkneifen sich beinahe konseqeunt jedes kritische Wort. Man erzählt sich meines Wissens in eingeweihten Frankfurter Kreisen ja, dass Skibbe gerne mal die Nähe zur Bildbelegschaft sucht … ist dem so, kannst du dazu was sagen?

  260. ach, plötzlich heisst er wieder “der Michi”

  261. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Wenn ich so arbeiten würde, wie die trainieren…. “

    ah, liegst auch in der Sonne? “

    Golf spielen bitte nicht vergessen – Danke ;-)

  262. ZITAT:

    ” @schoenestadtammain

    Genau das fragen sich viele hier seit Wochen. Ohne eine befriedigende Antwort zu bekommen. “

    Ohne überhaupt eine Antwort zu bekommen.ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Um wieviel Prozent erhöhen sich eigentlich die Chancen auf den Klassenerhalt durch einen Trainerwechsel? “

    20% “

    Ich hätte spontan von 0 auf 50% getippt.

  263. ZITAT:

    ” @Stefan:

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Bild-Berichterstattung über Skibbe seit dem Niedergang durchgeblättert. […] ist dem so, kannst du dazu was sagen? “

    Gut recherchiert kann ich dazu sagen. ;)

  264. ZITAT:

    ” Zitat: “Wenn ich so arbeiten würde, wie die trainieren…. “

    Dann könnt ich ja auch gleich den ganzen Tag vorm PC hocken und mir mails über die Eintracht angucken. “

    … und gar noch in einem Blog Unsinn schreiben? Geh fort..

  265. ZITAT:

    ” ach, plötzlich heisst er wieder “der Michi” “

    War’s “Micha”? Ich weiß es gar nicht mehr so genau.

  266. ZITAT:

    ” War’s “Micha”? Ich weiß es gar nicht mehr so genau. “

    Das war der Bespuckte, den sie fort gejagt haben.

  267. jüngst hiess er noch “ich kann den nimmer sehen”, heute Micha oder Michi. Was wurde dir denn versprochen oder angedroht?

  268. Das reicht mir, danke ;)

  269. ZITAT:

    “Man erzählt sich meines Wissens in eingeweihten Frankfurter Kreisen ja, dass Skibbe gerne mal die Nähe zur Bildbelegschaft sucht … ist dem so, kannst du dazu was sagen? “

    Dazu zwei Bemerkungen:

    1. Ama hat das auch schon behauptet.

    2. In einem Buch über Klinsmann, das ich vor einiger Zeit gelesen habe, stand das auch, nämlich dass die Bild bis zu Klinsmanns Amtsantritt immer die Aufstellung einen Tag vorher hatte. Klinsmann brach mit dieser Tradition und hatte einen Verbündeten weniger.

    Ganz falsch wird es wohl nicht sein.

  270. “jüngst hiess er noch “ich kann den nimmer sehen””

    Habe ich nie gesagt geschrieben.

  271. ZITAT:

    ” Wir brauchen Notbremsen am Samstag, natürlich nur nach Lehrbuch:

    http://www.spiegel.de/wissensc.....48,00.html

    ooohhh, glaubst Du die verstehen das? Poste das doch mal auf Maddins FB Seite – soll ich?

  272. Zitat: “Macht euch mal locker. Der Michi macht das schon.”

    Wie,was wo.???

    Michi Herl ist der neue Trainer

  273. ZITAT:

    ” “jüngst hiess er noch “ich kann den nimmer sehen””

    Habe ich nie gesagt geschrieben. “

    es steht im Internet, also stimmt es

  274. Natürlich stimmt es dass ich das nie geschrieben habe.

  275. mir doch egal, Hauptsache meinem Ümit gehts gut. Wie gehts eigentlich Caio?

  276. ZITAT:

    ” … Wie gehts eigentlich Caio? “

    Der ist froh, dass er nicht in Russland ist

    http://www.bild.de/BILD/sport/.....23384.html

  277. Heute im Waldstadion:

    Michael Skibbe trainiert und Michi Herl raucht dazu.

  278. Caio hat leider noch niemand erklärt wie es um sein Team steht.

  279. ZITAT:

    ” Caio hat leider noch niemand erklärt wie es um sein Team steht. “

    Was heißt “Klassenerhaltsproblematik” auf portugiesisch?

  280. ZITAT:

    ” Caio hat leider noch niemand erklärt wie es um sein Team steht. “

    Da is der Chris auch dran Schuld.

  281. “Was heißt “Klassenerhaltsproblematik” auf portugiesisch?”

    Estou com fome.

  282. “Was heißt “Klassenerhaltsproblematik” auf portugiesisch?”

    coco evaporar

  283. Schade, dass die fr nicht titelt “Keine Eier unter der Latte”.

  284. Neues vom Waldstadion, Folge 2, Dienstag 14:12:

    Bernd H. rülpste leise. Das Kalbsgulasch vom Petit Pietro lag ihm noch ein wenig im Magen. „So, dann wollen wir mal“, murmelte er leise vor sich hin und warf den Rechner an. Höchste Zeit, mal wieder ein bisschen zu scouten, schließlich musste man je was für das Bruttosozialprodukt tun. Es klopfte an der Tür. „Herein“, nuschelte er und schon trat mit elegantem Schwung und einer Stuyvesant in der Hand wedelnd sein Chef Heribert B. in den Raum. „Bernd, Sie müssen dringend mitkommen, Stunk mit dem Trainer.“ Genervt schaute Bernd H. auf: „Warum entlassen wir den Kerl nicht einfach?“, fragte er mit leicht nörgelndem Unterton. „Keine Ahnung“, näselte Heribert B. und zog genüßlich an seinem Suchtstäbchen, „aber ich habe da meine Prinzipien.“

  285. ZITAT:

    ” Neues vom Waldstadion, Folge 2, Dienstag 14:12:

    Bernd H. rülpste leise. Das Kalbsgulasch vom Petit Pietro lag ihm noch ein wenig im Magen. „So, dann wollen wir mal“, murmelte er leise vor sich hin und warf den Rechner an. Höchste Zeit, mal wieder ein bisschen zu scouten, schließlich musste man je was für das Bruttosozialprodukt tun. Es klopfte an der Tür. „Herein“, nuschelte er und schon trat mit elegantem Schwung und einer Stuyvesant in der Hand wedelnd sein Chef Heribert B. in den Raum. „Bernd, Sie müssen dringend mitkommen, Stunk mit dem Trainer.“ Genervt schaute Bernd H. auf: „Warum entlassen wir den Kerl nicht einfach?“, fragte er mit leicht nörgelndem Unterton. „Keine Ahnung“, näselte Heribert B. und zog genüßlich an seinem Suchtstäbchen, „aber ich habe da meine Prinzipien.“ “

    I Like!

  286. HR-online:

    “Die Ansage von Michael Skibbe war auch am Dienstag klar und deutlich: “Wir müssen St. Pauli schlagen”, sagte der Trainer mit Nachdruck.”

    Potzblitz.

  287. ui, jetzt wirds ernst. “Mit Nachdruck”. Holla.

  288. ZITAT:

    ” ui, jetzt wirds ernst. “Mit Nachdruck”. Holla. “

    … vielleicht sollten wir jetzt auch Hubschrauber einsetzen !

  289. Neues vom Waldstadion, Folge 3, Dienstag 15:07 Uhr:

    In den Katakomben der Arena. Ioannis A. stand nackt in der Kabine und betrachtete gedankenverloren seinen muskulösen Oberkörper im Spiegel. Ein wohlwollendes Lächeln durchzog leise bebend seine Lippen, als er sich erinnerte: “Ihr sollte keinen Griechengott neben mir haben“ flüsterte er sinnierend vor sich hin, genau das hatte er der Truppe jahrelang erfolgreich eingeimpft. Und nun, es schüttelte ihn vor Grimm, nun hatte ihm das Dackelgesicht von Übungsleiter diesen krummbeinigen Hilfshelenen vor die Nase gesetzt. Beim Zeus, das sollte die alte Hofschranze büßen. Er griff zu seinem Handy und läutete Heribert B. an: „Ist noch Apfelkuchen da, Chef? Dann käme ich eben mal auf ein Gäbelchen rüber.“

  290. Früher hat man extra einen sportlichen Leiter eingestellt (Rohr) um einen Trainer loszuwerden. Nichtmal dazu hat man Geld.

  291. “Wir müsen nicht gewinnen. Wir müssen nur sterben.”

    Friedhelm Funkel

    http://www.eintracht.de/eintra.....ck/zitate/

  292. Wer hats gesagt ?

    »Ich habe schon Vereine gesehen, die sind abgestiegen, obwohl sie schon 25, 26, 27 Punkte zur Winterpause hatten.«

  293. Dann ist ja alles gut. Die sind ja schließlich schon tot. Und ich dachte schon, ich müsse mir Sorgen machen …

  294. falls jemand lust hat:

    18:30 bornheimer hang

    sge u23 – fürth II

    feat the smiths, rummelsnuff und sly saxon

  295. ZITAT:

    ” Potzblitz. “

    Oha. Jetzt wird’s schmutzig.

  296. Ist ja nett mehr lang bis Samstag.

    Und Donnerstag wissen die Gelehrten im Museumstalk sicher, was auf uns zu kommen wird *TNT*

  297. @307 falsch.

    Es war ebenfalls FF.

  298. »Ich habe schon Vereine gesehen, die sind abgestiegen, obwohl sie schon 25, 26, 27 Punkte zur Winterpause hatten.«

    Friedhelm Funkel

  299. Wird wohl Funkel gewesen sein.

  300. http://www.fr-online.de/sport/.....index.html

    “…Skibbe berichtet von „deutlich abgeklungenem“ Bluterguss und davon, dass Ochs „auf dem Fahrrad alles machen kann“.”

    Das beruhigt mich.

  301. Hessische Sackflanke aus voller Fahrt mit’m Bonanzarad. Das wärs.

  302. Mich auch. Ungemein.

  303. Das wird super am Samstag, was?

  304. Samstag wird ein Hochlicht

  305. Irgendwann kommt der Punkt, wo du gewinnst, obwohl du gar ncht dran glaubst. Oder sogar weil. Die große Überraschung für alle Beteiligten. Ich glaube, am Samstag ist es wieder so weit! Da packen wir den Stier bei den Hörnern und ziehen uns an den eigenen Haaren aus dem Schlamassel.

  306. im ernst, auch wenn alles absurd ist und es keinen grund zur hoffnung gibt, so gilt es ab nun der surrealen situation ins gesicht zu schauen, zusammen zu stehen, sich über die anderen und nicht über uns lustig zu machen und alles daran zu setzen, den abstieg zu verhindern. auch wenn alles nach freien fall aussieht, jetzt gilt es für die eintrachtler – und da bitte ich die journalisten auf sarkastische videos zu verzichten. kritische analysen ja – aber lächerlich machen nein. obwohl es sich anbietet.

    eintracht.

  307. Beve – es würde mir bedeutend leichter fallen wenn mir die AG so etwas wie eine Hoffnung geben würde. Nur ein kleines Zeichen.

  308. Komme mir vor wie in dem Film “der Untergang”. Ob sich allerdings die Protagonisten die Kugel geben bezweifle ich. Höchstens die Ferrero-Kugel!

  309. Beve, es ist mir schlechterdings unmöglich, Hoffnung zu hegen und Euphorie zu verbreiten ohne einen gewissen ironischen Unterton Ich versuche auch, Sarkasmus sein zu lassen, weil Du natürlich völlig recht hast. Aber es ist schwer.

    Jedenfalls werde ich vermutlich meine SitznachbarInnen am Samstag mit meiner positiven Einstellung nerven. Noch kann protestiert werden.

    EINTRACHT

  310. Wie gesagt – ich erwarte dass der Verein auch ein Zeichen setzt. Macht was. Ich weiß auch nicht was. Aber irgendwas. Und dann wird es nicht an meiner Unterstützung mangeln. Aber wenn ich das Gefühl habe verarscht zu werden schiesse ich zurück. Ich nehme das nämlich durchaus persönlich.

  311. scheißegal was die ag macht. ich will nicht am hang kicken oder am berg. und wenn die den hebel nicht umlegen müssen es wir machen.

  312. Wir haben es versucht, oder? Und sind verarscht worden. So zumindest im Moment mein Eindruck. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Und bleibe, egal was passiert, der Meinung: eine Niederlage der Eintracht ist niemals zu irgendetwas gut.

  313. ZITAT:

    ” Wie gesagt – ich erwarte dass der Verein auch ein Zeichen setzt. Macht was. Ich weiß auch nicht was. Aber irgendwas. Und dann wird es nicht an meiner Unterstützung mangeln. Aber wenn ich das Gefühl habe verarscht zu werden schiesse ich zurück. Ich nehme das nämlich durchaus persönlich. “

    Die Botschaft ist doch deutlich: wir lassen uns nicht beirren. Ob das die richtige Strategie ist oder nicht, wissen wir bestenfalls am Ende der Saison. Auf jeden Fall können wir es nicht beurteilen, denn wir sehen nur die Ergebnisse und kennen nicht die Gründe. Diejenigen, die es beurteilen müssen und hoffentlich auch können, die halten dafür auch ihren Kopf hin.

  314. @SchädelMatse

    Nein. Nicht nur die halten den Kopf hin. Einige andere auch, glaube mir. Vielleicht in letzter Konsequenz mehr als die Verantwortlichen.

  315. Ich habe ja die vergangenen Abstiege ohne dieses Weltnetz miterleben müssen – wäre also mein erster.

    Am End’ liegts ja an dieser Flut nicht-Informationen, welche den Eindruck beinahe grotesker Tatenlosgkeit seitens der diversen Akteure erzeugt. Was weiß ich.

    Jedenfals fällt es mir verdammt schwer ironiefreie Hoffnung zu entwickeln.

  316. @ 321 Beverungen

    Sorry, das geht mir etwas zu weit im quasi vaterländischen Appell. Wir sind doch nicht die Jünglinge von Langemarck.

  317. ZITAT:

    ” Am End’ liegts ja an dieser Flut nicht-Informationen, welche den Eindruck beinahe grotesker Tatenlosgkeit seitens der diversen Akteure erzeugt. “

    Kein dummer Gedanke.

  318. ZITAT:

    “Jedenfals fällt es mir verdammt schwer ironiefreie Hoffnung zu entwickeln. “

    und genau das ist unser job. abgepfiffen wird am 34. spieltag nach paarundneunzig minuten. vorher sind wir nicht abgestiegen. und danach auch nicht.

  319. ZITAT:

    ” @ 321 Beverungen

    Sorry, das geht mir etwas zu weit im quasi vaterländischen Appell. Wir sind doch nicht die Jünglinge von Langemarck. “

    ei dann schau entsetzt auf die unfallstelle. ich fang mal an aufzuräumen. hab keine andere wahl.

  320. Hey Beve, Du bist ja wieder richtig kämpferisch unterwegs, freut mich!

  321. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” @ 321 Beverungen

    Sorry, das geht mir etwas zu weit im quasi vaterländischen Appell. Wir sind doch nicht die Jünglinge von Langemarck. “

    ei dann schau entsetzt auf die unfallstelle. ich fang mal an aufzuräumen. hab keine andere wahl. “

    Sich über sich selbst lustig machen, Skepsis, Ironie sind manchmal dringend notwendige innere Distanzierungstechniken, um Dinge überhaupt noch ertragen zu können. Anders hält man das doch gar nicht aus. Das hat aber nichts damit zu tun, dass die Mannschaft am Samstag volle Kanne unterstützt wird. Das bedingt sich in meinem subjektiven Falle sogar gegenseitig, um das innere Gleichgewicht zu halten. Sonst müsste ich nämlich anfangen zu pöbeln.

  322. @dkdone

    seh ich ja ähnlich. aber zu große distanz verhindert leidenschaft. und das ist das, was wir jetzt brauchen. größer als nach dem treffer von charisteas kann meine distanz und mein sarkasmus gar nicht sein. jetzt gilt es zu kämpfen. dazu gehört auch, nicht nur im stadion zu supporten, sondern allgemein eine wahrhaftige aufbruchstimmung zu erzeugen. und wenns von der ag keiner macht, so ist es dennoch notwendig um drin zu bleiben.

    es wird ernst. egal wieviel böcke und kühe unterwegs sind.

  323. @321 Beve

    Es läuft im Moment bei mir immer nach dem selben Drehbuch ab:

    Enttäuschte Sprachlosigkeit am Spieltag, Trauer und und extrem hilfloser Zorn am Montag, die Woche unter Ironie als reiner Selbstschutz…und in deren zackigen Schatten keimt spät. ab Donnerstag dann wieder Hoffnung, und ja, auch Vorfreude aufs nächste Spiel.

    Da kann mir dann auch das Geunke der Veteranen im EFC-Bus bei der Fahrt ins Stadion nichts an.

    Weil das Ende eh schon bekannt ist:

    Mein Verein spielt, und ich will so nahe als möglich daran teilnehmen ;)

    Ich hätte halt nur ein besseres Gefühl dabei, wenn ich mir nicht vorkäme als würden die powers to be genau dies als meine gottverdammte Pflicht ansehen.

  324. ZITAT:

    ” Hey Beve, Du bist ja wieder richtig kämpferisch unterwegs, freut mich! “

    Recht hat er, der Beve!

    EINTRACHT!

  325. Soll ich dir was verraten, Beve? Der Treffer des Rentnergriechen ging mir am Arsch vorbei. Fast. Was mich wirklich auf die Palme gebracht hat waren die Statements der Verantwortlichen danach. Da hätte ich ausrasten können. Bin ich auch. Habe mir einen Ball geschnappt und ganz allein im Park auf ein Tor geballert. Immer wieder und wieder und wieder. Habe ich zuletzt gemacht als ich vielleicht zwölf war.

  326. ZITAT:

    ” @SchädelMatse

    Nein. Nicht nur die halten den Kopf hin. Einige andere auch, glaube mir. Vielleicht in letzter Konsequenz mehr als die Verantwortlichen. “

    Ich weiss nicht, welche anderen genau du jetzt meinst. Natürlich sind die Fans und damit wir vielleicht emotional stärker betroffen als manche Spieler oder Funktionäre. Daraus kann ich aber nicht den Schluss ziehen, dass deshalb wir in die Entscheidungen eingebunden werden müssen.

    Bruchhagen zieht das auf seine Art durch. Wenn er damit scheitert, muss er sich verantworten. Dasselbe gilt für den Trainer. Warum sollte ich mir anmassen, wissen zu können, dass ein Trainerwechsel oder ein Über-Heisse-Kohlen-Laufen-Wochenende irgendetwas bessert? Welche Anzeichen gibt es denn, dass eine bestimmte Veränderung den Erfolg wiederbringt?

  327. Welche Anzeichen gibt es, dass alles gut wird, wenn wir weiter so machen? Stell dir die Frage und schätze mal.

  328. ZITAT:

    ” Welche Anzeichen gibt es, dass alles gut wird, wenn wir weiter so machen? Stell dir die Frage und schätze mal. “

    Wir sind Eintracht Frankfurt!

  329. ZITAT:

    ” Welche Anzeichen gibt es, dass alles gut wird, wenn wir weiter so machen? Stell dir die Frage und schätze ma. “

    Ich kann es schlicht und einfach nicht beurteilen. Deswegen bleibt mir nichts anderes übrig, als dem Mann zu vertrauen, der solche Situationen schon erlebt und gemeistert hat, und zu hoffen, dass er mein Vertrauen rechtfertigt.

    Alle Statistiken zeigen, dass Trainerwechsel in der Regel nur ein wirkungsloses Placebo zur Beruhigung der Fans sind. Und natürlich gab und gibt es Ausnahmen wie z.B. Frank Schäfer bei Köln in dieser Saison.

  330. Dann vertrauen wir weiter. Ok. Bin mir nur nur nicht mehr ganz so sicher wie noch vor zwei Jahren, ob Heribert das mit dem Fluß richtig sieht. Mir scheint seine – und nicht nur seine – Welt hält sich nicht so ganz an ihn.

  331. War was Wichtiges heute?

    20 Grad, ich hatte einen schönen Tag!

    Bin zwar ratlos, aber weiß Gott nicht in Weltuntergangsstimmung.

    Langsam gewöhne ich mich dran…..

  332. Ich war zwölf als ich Weltmeister wurde. Ich bin dann auch auf die Betramswiese. Kicken. Naja.. Aber aufhören zu träumen. Das werden diese Pfeifen, sei es im Umfeld oder oben ,mir niemals austreiben. 21 Grad! Es geht immer weider..

  333. Ihr Narren. Wetterbericht gesehen? Regen kommt. Und zehn grad weniger. Tirilli.

  334. ZITAT:

    ” Ich war zwölf als ich Weltmeister wurde. “

    1990.

  335. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ich war zwölf als ich Weltmeister wurde. “

    1990. “

    Richtig. Damals sind ” Wir” Weltmeister geworden. Wenn ich dich richtig verstanden habe . Kopp und Arsch.

    Dennoch, damals empfand ich Fußballer immer als unendlich älter ( aussehend) als meine Person. Ich hatte meinen roten Schnäuzer auch schon wieder abrasiert.

    Heute empfinde ich die manchmal als sehr unreife Knaben..

  336. ZITAT:

    ” Fast. Was mich wirklich auf die Palme gebracht hat waren die Statements der Verantwortlichen danach. Da hätte ich ausrasten können. “

    genau. aber um die gehts nicht mehr, wir müssen das kommando übernehmen.

  337. Es sind immer wir die gewinnen. Verlieren tun immer die. Logisch. Die sind dreimal abgestiegen. Wir nie.

  338. ZITAT:

    ” Ja sicher. “

    Stefan, neben den üblichen russischen Pornoseiten und Blog-G surfe ich zur Zeit hauptsächlich auf kicker.de und spiele dort mit dem Tabellenrechner rum: Es müsste schon extremst sau doof laufen, wenn wir die Klasse nicht halten.

    EINTRACHT!

  339. Richtig. Nämlich einfach so, wie es bisher in der Rückrunde lief, gelle? War auch extrem doof irgendwie.

  340. ZITAT:

    ” Richtig. Nämlich einfach so, wie es bisher in der Rückrunde lief, gelle? War auch extrem doof irgendwie. “

    Wir sind nicht Tasmania Berlin. Und die anderen haben ja auch keinen Charisteas.

  341. NIE MEHR 2.LIGA! *sing*

    Fürchtet Euch nicht, all das Leid wird ein Ende haben. So kann es nett weitergehen.

  342. Es müsste sich also etwas ändern, richtig? Deutet da irgendwas drauf hin ausser unserer Hoffnung? Diesem zarten Frühlingspflänzchen?

    Bremen hat den Pizza.

  343. ZITAT:

    ” (…) Es müsste schon extremst sau doof laufen, wenn wir die Klasse nicht halten. “

    „Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“

    Edward A. Murphy jr. („Murphy’s Law“)

    US-amerikanischen Ingenieur, 1918 – 1990

    Noch Fragen?

  344. Off topic. Das Interview mit Günter Mast in der FR war wirklich gut. Auch wenn es mir als Otto Normalfan nicht gefällt. Ein Visionär… und irgenwie ja auch ein Eintrachtler. Behandelt ihn gut dort oben. Er hat einiges fürs Wohlbefinden getan..

    Jägermeister Frankfurt. Das wärs.

    Das eine für die Siege und das andere für die Niederlagen.

    Ich geh aber davon aus, das mir wie immer niemand folgen kann. Macht nichts. ich lieb euch alle, ihr Vollpfosten.

  345. Vielleicht sollten wir uns die Vertragsauflösungs-Crew mal ausleihen:

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....26,00.html

  346. Nur noch viermal schlafen …

  347. Wie? Günter Mast war ein Visionär.. Glaubs mir. Die haben den Breitner alle geschnitten.. So .. wie bei uns . Da schneiden sich alle . Und dann auch noch ins eigene Fleisch. Naja nicht alle.

  348. Mit Roamntik ist bald Schluß wenn die Bayern um Ruhm&Ehre “spielen” in der europäischen Eliteklasse.

  349. Ich geh net hin. Ich bin der junge Werter. Unerfüllte Liebe. Peng. Das habt ihr nun davon. Arschkrampen. Allein, mich deucht , es juckt keinen.

  350. Jaman. Alle gehen wir hin.

    Es geht immer weiter! Und es ist noch lange nett vorbei.

  351. Leck mich, Schatzi. Ich hasse Autoritäten, immer und überall. Ich bin ein Querkopf. Und selbst wenn ich hingehen würde, nur für den völlig unwahrscheinlichen Fall, ich würde es bestreiten! Auf bayrisch heißt das glaube ich, ” Hoast mi”

    Ich bin wirklich genervt. Wie kann man sich derart aufgeben? Wir haben unterstützt, wir haben kritisiert ( im besten Sinne des Wortes), wir haben genölt, wir haben Aufstellungen gepostet, wir waren ratlos, wir waren diesen oder jenen Kopf gefordert, wie haben die Qualitätsfrage gestellt, wir haben Meier ( net den Süßen) gegen Müller ausgewechselt. Wir haben alte Männer beschimpft und bejubelt.

    Indes? Was hat es gebracht? Nichts. Um mal im Duktus der Mächtigen zu bleiben. Ich weiß. Verbitterung ist shice. Bin ich verbittert? Manchmal ja, manchmal nein,

  352. Wir werden verarscht. Ja. Sage ich ja. So fühle ich jedenfalls.

  353. ZITAT:

    ” Ich geh net hin. Ich bin der junge Werter. Unerfüllte Liebe. Peng. Das habt ihr nun davon. Arschkrampen. Allein, mich deucht , es juckt keinen. “

    Wäre ja jetzt auch ein wenig knapp.

  354. ZITAT:

    ” Indes? Was hat es gebracht? Nichts. Um mal im Duktus der Mächtigen zu bleiben. Ich weiß. Verbitterung ist shice. Bin ich verbittert? Manchmal ja, manchmal nein, “

    Verbittert bin ich nicht die Bohne aber stinksauer. Aber sowas von STINKSAUER!

  355. “genau. aber um die gehts nicht mehr, wir müssen das kommando übernehmen.”

    Kommando Anton Hübler?

    ;)

  356. Wenn hier gerade Männer über ihre Gefühle sprechen: Ich schwanke zwischen haareraufender Verzweiflung, hysterischer Fassungslosigkeit, zynischer Selbstverachtung und vergangenheitsschwerer Trauer.

  357. ZITAT:

    … surfe ich zur Zeit hauptsächlich auf kicker.de und spiele dort mit dem Tabellenrechner rum: “

    Habe ich eben auch mal gemacht. Ergebnis: Nach einer Pleite gegen St. Pauli geht nix mehr.

  358. Das 2:3 ist allerdings etwas, worüber ich mich dann doch noch etwas freue.

  359. Ich habe mich entschlossen, es nicht zu glauben. Aber ich finde es eine Sauerei, dass die Verantwortlichen das auch so machen.

  360. ZITAT:

    ” Du gehst hin. “

    Das Wetter und der Apfel.

  361. ZITAT:

    ” Das 2:3 ist allerdings etwas, worüber ich mich dann doch noch etwas freue. “

    Warum? damit die Gazpromnutten mehr Geld bekommen?

    Sorry, wer sich mit einer Mafiavereinigung einlässt hat bei mir verdammt wenig Sympathien.

  362. Ahem, was hat das 2:3 mit Schalke zu tun? Da stehe ich auf dem Schlauch, concordia-eagle.

  363. ZITAT:

    ” Das 2:3 ist allerdings etwas, worüber ich mich dann doch noch etwas freue. “

    Depp !!!

  364. ZITAT:

    http://www.youtube.com/watch?v.....qte5w257C4

    Die Katze muss aus dem Sack “

    Pressekonferenz nach dem Pauli Kick

    . Ich weiß ich bin ein Arsch. Hör ich heute nicht das erte mal. Was sag ich , heute..

  365. was ein Sportabend. 5:2 beim Erzfeind gewonnen und die Bayern raus. Grandios. Ich bin in grosser Freude. YEAH!!!

  366. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Das 2:3 ist allerdings etwas, worüber ich mich dann doch noch etwas freue. “

    Depp !!! “

    Aha. Warum, wenn ich fragen darf?

  367. ZITAT:

    ” Ahem, was hat das 2:3 mit Schalke zu tun? Da stehe ich auf dem Schlauch, concordia-eagle. “

    hat irgendwas mit dem nationalen Fernseh- oder Sponsorentopf zu tun. Es gibt für jedes Land einen bestimmten Haufen an Geld, der an die Teilnehmer verteilt wird. Und wenn nur noch Schalke dabei ist, bekommen die eben auch den Bayern-Anteil.

  368. Warum

    – ist kunibert ein Depp?

    – die Niederlage der Bayern gut für Schalski?

    – Skibbe noch unser Trainer?

  369. ZITAT:

    ” hat irgendwas mit dem nationalen Fernseh- oder Sponsorentopf zu tun. Es gibt für jedes Land einen bestimmten Haufen an Geld, der an die Teilnehmer verteilt wird. Und wenn nur noch Schalke dabei ist, bekommen die eben auch den Bayern-Anteil. “

    Ah, wieder was gelernt. Dann muss der Felix halt eine höhere Abfindung raus holen.

  370. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Das 2:3 ist allerdings etwas, worüber ich mich dann doch noch etwas freue. “

    Depp !!! “

    Aha. Warum, wenn ich fragen darf? “

    Keine Ahnung. Ich hatte beim 3:2 und vor allem bei den Bildern nach dem Schlusspfiff erstmals bei einem Fussballspiel in diesem Jahr ein Lächeln auf den Lippen;)

    Die Bayern haben 1999 3 Tage vor unserem Wunder gegen Manu mit 2:1 im legendären Finale verloren. Ich werte das heute einfach als gutes Omen!

  371. Die Bazis wollten Inter verhöhnen, wollten sie demütigen, anstatt einfach mal den Ball zum 3:1 humorlos ins Tor zu Netzen. Nicht mit Eto’o. Recht so.

    Zurück zum Spocht.

  372. Ah, danke, MrBoccia. Das wusste ich nicht. Jetzt muss ich mich entscheiden, ob ich mich mehr über die sportliche Niederlage der Bayern schadenfreue oder mich über den wirtschaftlichen Vorteil Schalkes ärgere. Hmmm…

  373. Ich entscheide mich für die Schadenfreude. Dann bin ich halt ein Depp.

  374. ZITAT:

    “Jetzt muss ich mich entscheiden, ob ich mich mehr über die sportliche Niederlage der Bayern schadenfreue oder mich über den wirtschaftlichen Vorteil Schalkes ärgere. Hmmm… “

    heute freue ich mich uneingeschränkt. Emocion. Nachdenken dann wieder morgen.

  375. Just to please you…

    Schaaaalkee 04 ;)

  376. ZITAT:

    ” Just to please you…

    Schaaaalkee 04 ;) “

    Vollpfosten. :)

  377. Wenn wir jetzt dazu beitragen könnten, bayern die nächstjährige CL oder gar Euroleague zu versauen, wär’s mehr als ein Trostpflaster. Man stelle sich vor, Bayern maximal in der EL und Wolfsburg in Liga 2 – das ist allemal besser als 50 Punkte!

  378. ZITAT:

    ” Ahem, was hat das 2:3 mit Schalke zu tun? Da stehe ich auf dem Schlauch, concordia-eagle. “

    Boccia hat es schon beantwortet. Durch das Ausscheiden der Bayern bekommen die Schalker mehr Geld aus dem nationalen Fernsehgeldtopf.

    Und da Bayern fianziell eh unabhängig sind, die Bazis sowieso sich über nichts freuen sind die mir tausendmal lieber, als der mit der Gasmafia paktierende Verein aus Gelsenkirchen.

  379. Ich werd den Louis vermissen. War immer lustig mit ihm.

  380. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ahem, was hat das 2:3 mit Schalke zu tun? Da stehe ich auf dem Schlauch, concordia-eagle. “

    Boccia hat es schon beantwortet. Durch das Ausscheiden der Bayern bekommen die Schalker mehr Geld aus dem nationalen Fernsehgeldtopf.

    Und da Bayern fianziell eh unabhängig sind, die Bazis sowieso sich über nichts freuen sind die mir tausendmal lieber, als der mit der Gasmafia paktierende Verein aus Gelsenkirchen. “

    ok. wie immer zu langsam.

  381. Da ist was dran, c-e, das muss ich zugeben. Weißt Du, um wie viel es grob geht, wieviel das ausmachen könnte?

  382. Felix wird schon dafür sorgen, dass Schalski nicht viel vom CL-Geld übrig haben wird…

  383. Das mag ja alles stimmen… Aber wenn die Bayern kurz vor Ultimo raus fliegen, sich am Boden krümmen und Uli, Kalle, der komische Hopfner und Ex-Präsi Scherer einen Wettbewerb ausgetragen “wer schaut dümmer aus der Wäsche”… Dann vergesse ich kurz die eigenen Sorgen und irgendein ein Drecks-Geldtopf ist mir dann auch völlig piepenhagen. Diese Reaktion/Emotion ist nun wirklich nicht pro Schalke;))

  384. ZITAT:

    ” Da ist was dran, c-e, das muss ich zugeben. Weißt Du, um wie viel es grob geht, wieviel das ausmachen könnte? “

    Nein Kunibert, das weiß ich erst am Ende der Saison. Aus der Vergangenheit würde ich auf ca. 4-5 Mio tippen.

  385. Zum Dielen-Adler fällt mir eine Stelle aus einem apokryphen Evangelientext ein:

    “Und wer da niederstürzt, / der soll dereinstens erhoben werden und aufsteigen”.

    Um es vorwegzunehmen: irgendwie passt das.

  386. ZITAT:

    ” Zum Dielen-Adler fällt mir eine Stelle aus einem apokryphen Evangelientext ein:

    “Und wer da niederstürzt, / der soll dereinstens erhoben werden und aufsteigen”.

    Um es vorwegzunehmen: irgendwie passt das. “

    Du liest Eingangsposts :seek:

  387. godzilla! hilf!

  388. ZITAT:

    http://www.youtube.com/watch?v.....8xnomo7SZQ

    Ohne rote Zwerge ist es noch nicht kritisch. “

    Eine g a n z aktuelle Kunst in Frankfurt

    http://www.taz.de/1/archiv/dig.....a8db0a3787