Eintracht Frankfurt Tschechien – Deutschland 1:2 (0:1)

Erste Halbzeit 0:1
Klasse Spiel, gefällt. Besonders Ballack, Jansen und auch Podolski. Ok, Vasoski spielt halt nicht. Schneider sehe ich immer wieder gern. Schwächster Mann in Prag: Reinhold Beckmann. Einfach mal den Mund halten. Man muß nicht erklären, was sowieso zu sehen ist.

Endstand 1:2
2:0 ist ein gefährlicher Spielstand, wer wüsste das besser als ein Eintracht-Fan. In der Phase, als die Tschechen überlegen waren, fiel nach mehreren Konterchancen das 0:2. Dann wird so ein Schuß dumm abgefälscht, und das Flattern beginnt. Aber auch da ist man als SGE-Sympathisant Härteres gewohnt. Sauber über die Zeit geschaukelt. Man kann sich wirklich wieder Länderspiele anschauen.

Jetzt gebe ich mir noch ein paar Dellings. ‘n Abend, allerseits.

17 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Wichtig: Jansen powert sich aus (macht wahrscheinlich Werbung in eigener Sache) und ist dann nächste Woche vielleicht nicht ganz fit…wenn er am Mittwoch auch noch spielt.

  2. Unsere Hellenen gehen grad unter, auch wenn Kyrgiakos das 1:0 gemacht hat (ohne Streit!): 1:4 vs Istanbul. Macht nix, am Mittwoch holen sie sich Selbstvertrauen gegen die starken Malteser.

  3. “Aber auch da ist man als SGE-Sympathisant Härteres gewohnt. Sauber über die Zeit geschaukelt.”

    es gab halt keinen Huggel zum Einwechseln …

  4. was mir besonders – neben dem dummen Gesabbel der dt. Kommentatoren – auffiel , war der souverän gro0zügig ausgelegete Pfeiffstil des besten Mannes auf dem Platz: der Schiri.

    in Deutschland kann ich den Streits und Thurks und ihrem Gejammer bei ihren Salti Rückwärts nicht mehr zugucken, wenn sie nur an der Hand berührt werden. wieviel gelbe Karten hätte ein Streit heute wegen Gejammer beim Schiri erhalten, weil er einen oder 1000 Freistöße nicht erhalten hätte, die er in der Bundesliga sofort zugesprochen bekäme.

    will sagen: das war aufgrund einer hervorragenden Spielleitung schöner Fußball und kein Hallenhalma wie in der Bundesliga.

  5. @gonzofan: Der 11er war aber einer, meiner Meinung

  6. jansen kriegt nach so nem spiel (bester mann aufm platz!) ein angebot von chelsea und wird nächsten samstag aber so was von durch-n-wind sein! aber sowas von!
    alles andere ist egal, auch wenns zugegebenermaßen ein schöner kick war.
    im gegensatz zu spielen der sge, hatte ich gestern nicht das gefühl, das da noch was anbrennt nach dem 1-2. jogis lustige bärenbande hat echt clevernes und coolheit ausgestrahlt und richtig dagegengehalten, als die tschetschenen stärker wurden. respekt! starke leistung.

  7. … und soto kennt sich ja aus damit, wie man sich fühlt, in einer unterlegenen (das wort “mäßigen” will mir in diesem zusammenhang nicht über die lippen kommen) mannschaft bester mann zu sein. und nach dem auftritt von nikopolodoidis (o.ä.) sagt doch keiner mehr was über oka, oder? die hätte er ALLE gehalten, (in Worten 4torwartfehler! o-ton: “dem hat zeus einen gebrauchten tag angedreht”)

  8. @ gujuhu (no. 6)

    Ich sach nur: Wohl dem, der einen Bernd Schneider Fussballgott in seinen Reihen hat. Ich hatte gestern richtig Spass beim Zuschauen. Und ich hatte den gleichen Gedanken beim Gegentor. ;-)

    Allerdings: Die Aktion mit Poldi – als die beiden allein vor dem Rugbyspieler standen… Na ja, das läßt ihn zu einem TopMan für die Bundesliga werden, aber nicht für höhere Weihen empfehlen, fürchte ich. Aber ist ja auch gut so. Was wären die Pillendreher ohne ihn…

  9. @patman: der querpass vom prinzebub war aber auch schlecht. schnix hat gestern tatsächlich klasse gespielt, aber nen goalgetter wird er halt nemmer.

  10. Und, nicht vergessen, Herr der Lüfte Mertesacker gegen Strumpfhosenträger Koller. Starke Leistung. Aber bitte keine Interviews mit Kevin mehr. Danke.

  11. Wirklich sehenswerter, guter Fußball in jeder Beziehung: technisch, läuferisch, spielerisch; Raumaufteilung; Zweikampfstärke. Hat alles gepasst. Hatte ich in DIESER Form wirklich nicht erwartet.

    Frage mich nur, wo die von Rosicky angekündigte und hochgelobte Cleverness der Tschechen geblieben ist, die dann ausschlaggebend für deren Sieg sein sollte. Ich hatte das Gefühl, die waren mächtig beeindruckt von der Stärke der Deutschen.

    Gonzofan
    Stimme dir zu beim Lob des großzügigen Referees, abgesehen vom Elfer gegen Kuranyi, das war ein 100%iger. Internationale Härte und weiter laufen lassen wäre auch in der BL oft angebracht. Vielleicht wäre dies ein Weg die grassierende Fallsucht vieler Stürmer (u.a. Thurk) einzudämmen.

  12. Ja, das war wirklich ein gutes Spiel. Kann ich nur zustimmen. Ich weiß aber auch nicht so recht, wieso die Tschechen nach der desolaten Leistung bei der WM so hochgejubelt wurden.
    Genauso hochgejubelt wie Michael Ballack, gleich bei der ersten Ballberührung. Da kann ich seine Leistung angschließend nicht mehr objektiv beurteilen. Da krieg ich ‘nen Fön.

  13. @isabell: ballack war defensiv ganz ordentlich, fand aber offensiv nicht wirklich statt. aber gutes thema:
    bin ich der einzige, oder sieht das noch jemand so, mb ist ein sehr guter defensiver mittelfeldspieler, stark beim koppball, schwach im spiel nach vorne. ALLE reporter/sprecher im fernsehen behaupten exakt das gegenteil (wenn bellack zuviel defensivarbeit… dann beraubt seiner offensivq…ist halt eher offensiv ausgerichtet…blablabla.) ich bin der meinung seine besten spiele macht er wenn er defensiv “arbeitet” und nicht nach vorne den großen zauber versprüht (kann er nämlich gar nich!)
    wie gesagt manchmal/oft/meistens seh ich das ganz anders, als die im tv.

  14. @guhuju: Ja, find ich auch. Gestern hat er nach vorne jedenfalls nix gebracht. Fehlpässe und Ballverlust. Kann mich auch gar nicht erinnern, wann ich ihn das letzte mal gescheit offensiv hab spielen sehen. Vielleicht in Japan/Korea unter Völler damals?

  15. Klasse – eine fast perfekte Leistung der deutschen Mannschaft in Prag – mir tut es immer noch im Herzen weh, dass Frings im WM-Halbfinale gesperrt war…

    Wird irgendwie selten erwähnt der gute Frings, ist aber der Schlüsselspieler für mich.

  16. @schweissfuß und fredi
    so nen Elfer pfeifft so ein Cshiri halt dann konsequenterweise auch nicht. passte doch zu den sonstigen Freistößen, die in derBL jeder gegeben hätte und er ließ schön laufen – da sah man richtig wie der kleine Schweini und Poldi manchmal fast geheult häten, weil sie nen Freistoß wollten. köstlich.

    der Elfer war doch von Schnicker frei vorm Torwart vergeben oder irre ich? :-)

    für mich war Jansen mit Frings der beste aufm Platz. war schön anzugucken. was? Ballack stand auf dem Platz?

  17. @gonzofan: ballack war dabei, ich hab ihn hinterher im interview gesehen! ;-)
    mertesacker, metzelder und schneider waren bärenstark. schwächelnd: lahmi, poldi und schweini!
    alles in allem aber ein topspiel, auf länderebene gehts tatsächlich nich viel besser.