Sommerpause Überbrückung

Foto: dpa
Foto: dpa

Regelmäßig kurz nach dem Start der Punktrunde, auf die alle so sehnsüchtig gewartet haben, kommt der harte Schnitt: Länderspielpause. Kaum ist man wieder einigermaßen drin im Trott, wird man schon wieder eingebremst.

Quälend langsam vergeht die Zeit bis zu dem einen Wochenende, an dem mal überhaupt kein echter Fußball stattfindet, außer vielleicht auf den Plätzen der Kreisliga, aber das tut man sich dann ja doch nicht an, obwohl man es sich doch fest vorgenommen hatte.

Es ist die Zeit der heftigen Diskussionen. Besonders für die Anhänger der Mannschaften, die nicht gerade erfolgreich in die noch immer neue Runde gestartet sind. Deren Trainer betont dann stets, wie gelegen ihm die Unterbrechung käme, könne er doch jetzt mit seinem Team an der Beseitigung der Defizite arbeiten, die sich, völlig überraschend, bisher gezeigt hatten.

Kann er nicht, oder nur eingeschränkt, und das weiß er auch. Weil nämlich ein großer Teil derer, mit denen er eigentlich üben müsste, auf Reisen sind. Nicht schlimm, dann könnten sich die präsentieren, die sonst weniger im Fokus stehen. Können sie sicher, nützt Ihnen aber nichts, denn im nächsten Punktspiel wird der Trainer in aller Regel doch wieder auf die bis dahin etablierten Kräfte zurückgreifen, wenn sie fit von ihren Länderteams zurückkehren. Klingt merkwürdig, weil genau die ja bisher eher nicht so gut agiert haben, ist aber meist so. Weil die — natürlich — diejenigen sind, die der Übungsleiter für am geeignetsten hält.

Inzwischen tobt der Kampf an den Stammtischen, egal ob real oder virtuell. Alles oder zumindest vieles ist schlecht, sagen die einen, weil Fußball ein Ergebnissport ist, bei dem die B-Note maximal für die Psyche taugt, und nicht mal das, denn wenn diese einigermaßen gut ist, und es kommt trotzdem nichts dabei rum, wäre das sogar noch weniger gut fürs Selbstvertrauen.

Alles nicht so schlimm, meinen die anderen, immerhin könne man mithalten, und irgendwann, so sagt es schon die Logik, würde es auch mal wieder klappen, weil: muss ja, und alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei, jawoll mein Schatz, es ist noch lange nicht vorbei.

Blöd ist halt, dass man nicht weiß, welche der beiden Parteien am Ende recht behalten wird. Blöd aber auch, dass der Einwand der sogenannten Besonnenen (das sind ja die Schlimmsten, da ist man sich einig), man möge doch erst mal abwarten, man könne doch jetzt noch nicht urteilen, es sei doch alles noch so frisch, man werde schon sehen, noch drei, vier Spiele, dann wisse man mehr, und dann… Ja, was dann eigentlich?

Jedenfalls, blöd, dass dieser Einwurf zu vielem nützlich ist, nicht jedoch die zwei Wochen sinnvoll zu überbrücken, bis der Ball dann endlich wieder rollt. Und irgendwie muss man die Zeit schließlich totschlagen. Zumindest dann, wenn einem der Fußball noch ein klein wenig was bedeutet. Der richtige Fußball, wohlgemerkt. Alles andere ist doch pillepalle. Schuld sind sowieso die jeweils Anderen. Und wenn das Spiel nicht mehr zu Diskussionen taugt, diskutiert man halt über die Debatte. Gehört irgendwie dazu, ganz wie diese doofe Pause.

Schlagworte:

373 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Tja, Länderspielpause sucks. Aber dadurch, dass diese Sommerpause so ewig lang war, bin ich noch an den Wartemodus gewöhnt.

    Im obigen Beitrag sind derartig viele Binsen untergebracht, da müsste das Phrasenschwein doch glühen.

  2. Das hoffe ich doch schwer.

  3. Ich mag den Beitrag, da ist für jeden was dabei.

  4. Kein Erfolg.
    Irgendwer ist schuld.
    Jogis Cheerleader sind öde und seelenlos.

    Vor dem Artikel ist nach dem Artikel.

    zu früh um zu denken… Kaffee !!

  5. Ja ja, toll auch alles, was die Zeit vertreibt;
    ich wär ja dafür gewesen, den Königstransfer im ersten Spiel noch mal draußen zu lassen und ERST die einstudierten Alternativen auszuprobieren……
    Na ja, wenigstens ist ausgerechnet der Berti in Sachen Videobeweis auf meiner Seite…..

  6. Tja, das “grüne Band” der Sympathie ist schwer anzuzüchten,
    aber ohne es, bleibt der Sportsgeist unfühlbar,
    Einer für Alle und Alle für Einen,
    und eine Leerformel, die nichts nützt.

    Wenn tatsächlich vergessen worden sein sollte, die Spieler
    in den Unterbrechungen mit Getränken zu versorgen und
    zum Trinken zu ermuntern sollte man da aufmerksamer sein,
    falls es erforderlich ist, um alle Chancen zu nutzen.

  7. Armin Reutershahn ist schuld. Der Friedhelm hat ihn uns untergejubelt um rückwirkend seine Arbeit in ein besseres Licht zu rücken.

  8. ZITAT:

    Wenn tatsächlich vergessen worden sein sollte, die Spieler
    in den Unterbrechungen mit Getränken zu versorgen und
    zum Trinken zu ermuntern ….”

    Ein Sportler muß bei 30 Grad zum Trinken ermuntert werden ? Ach so, es handelt sich um Fußball, nicht um Sport….

  9. Morsche
    Im Grunde aber doch ganz sinnvoll, nach den ersten Bewährungsproben den Trainern noch einmal die Gelegenheit zu geben, nachzujustieren.

  10. ZITAT:
    “Morsche
    Im Grunde aber doch ganz sinnvoll, nach den ersten Bewährungsproben den Trainern noch einmal die Gelegenheit zu geben, nachzujustieren.”

    Schlecht wäre es aber, wenn die anderen Trainer die Nachjustierung besser erledigen.

  11. ZITAT:
    “Ein Sportler muß bei 30 Grad zum Trinken ermuntert werden ? …”

    Ja, muss er.

  12. Ich trink jetzt erstmal einen Ingwer Zitronen Schobbe.

  13. ZITAT:
    “der kicker deckelt den erfolgscoach
    http://www.kicker.de/news/fuss.....ungen.html

    Eine Schweinerei sondersgleichen. Mein Trainer wird sich bei seinen Auswechslungen und Umstellungen schon etwas gedacht haben. Nach so einem Umbruch derart viele Chancen herausgespielt und dann schreiben diese Schmierfinken die Eintracht kaputt. Ich kündige mein Abo.
    Mist, ich hab ja gar keins.

  14. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ein Sportler muß bei 30 Grad zum Trinken ermuntert werden ? …”

    Ja, muss er.”

    Wer nicht trinkt schwitzt weniger und ist länger leistungsfähig.

  15. DocSnyder, Du hast die persönliche Beleidigung des Autors vergessen, daher müssen wir leider einen Punkt abziehen. Ansonsten: Schöne sachliche Kritik.

  16. der kicker deckelt den erfolgscoach

    “Erfolgscoach” ist doch eine sehr fragwürdige Bezeichnung für jemanden, dessen Team in 17 Spielen nur einmal gewonnen hat.

  17. ZITAT:
    “”Erfolgscoach” ist doch eine sehr fragwürdige Bezeichnung für jemanden, dessen Team in 17 Spielen nur einmal gewonnen hat.”

    Aber eine treffende Bezeichnung für jemanden, der sein Team ins Pokalfinale gebracht hat. So what?

  18. ZITAT:
    “Irgendwer ist schuld.”

    Als Statistiker bin ich (fast) sicher: es ist die Fußballkuh. Gott würfelt!

  19. ZITAT:
    “der kicker deckelt den erfolgscoach
    http://www.kicker.de/news/fuss.....ungen.html

    Der Kicker hat das fortschrittliche System mit der Doppelspitze einfach nicht verstanden. Wer spielt denn heute noch mit schnellen Flügelstürmern, außer Bayern vielleicht? Haben wir letzte Saison versucht, und hat auch nicht geklappt. Haller ist in der Lage die Tore selbst vorzubereiten und auch abzuschließen, KPB auch, HerrGott sowieso. Flügel-Speed war gestern, Doppelspitze rulez!

  20. ZITAT:
    “Ja, muss er.”

    Einigen wir uns auf “er muss trinken”?

  21. Guten Morgen.

    Die Kritik im kicker schreibt m.E. nichts *kaputt*, sondern zeigt die wahren Fehler auf.

  22. schiebe nach:
    … des Trainers…

  23. Irgendwie steht da im kicker, nix anderes drinne, wie in der FR gestern, oder?

  24. Stimmt. War aber auch das gleiche Spiel :-)

  25. ZITAT:
    “Irgendwie steht da im kicker, nix anderes drinne, wie in der FR gestern, oder?”

    Schmierfinken schreiben eh alle, immer von einander ab.

  26. ZITAT:
    “Irgendwie steht da im kicker, nix anderes drinne, wie in der FR gestern, oder?”

    deshalb habe ich es verlinkt. passt zur diskussion von gestern: “it’s the singer, not the song”.

  27. @ 18:

    Erfolgscoach ist jemand,welcher ein Pokalfinale gewinnt.

    Den Weg dahin, würde ich eher den
    eines Glückscoaches bezeichnen.

  28. Aufgrund mangelnder technischer Fähigkeiten spielte er nicht in der Mitte, heisst es bei da Costa im Kicker. Nach wie vor kann ich mich nicht erinnern, jemals so einen Antifussballer in unseren Reihen gesehen zu haben. Da haben unsere Scouts ja wirklich ganze Arbeit geleistet.

  29. Wie geht es eigentlich Stendera – der war ja am Samstag nicht mal im Kader gewesen?

  30. @30
    ordonez

  31. Dortmund nimmt ne dreistellige Millionensumme ein, RB Leipzig ne fast dreistellige Summe. Und wir eiern wochenlang wegen 5 Millionen für Hradecky rum. So ist es.

  32. Der Trainer spricht der Mannschaft das Vertrauen aus, hält sie für gut genug.

    Verbuche das unter “aus der Schußlinie nehmen”.

    Jetzt müssen die Spieler das in sie gesetzte Vertrauen “nur” noch zurückzahlen.

    Gelingt das nicht, steht der sich in der Verantwortung sehende und tatsächlich auch stehende Trainer wohl zur Debatte. So einfach ist das.

  33. ZITAT:
    “So ist es.”

    Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.

  34. Den Weg dahin, würde ich eher den
    eines Glückscoaches bezeichnen.

    Da ist was dran.

  35. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Morsche
    Im Grunde aber doch ganz sinnvoll, nach den ersten Bewährungsproben den Trainern noch einmal die Gelegenheit zu geben, nachzujustieren.”

    Schlecht wäre es aber, wenn die anderen Trainer die Nachjustierung besser erledigen.”

    Schon. Aber die, bei denen es die ersten 2 Spiele gut lief, können weniger Fehler korrigieren. Unsere Schangse.

  36. ZITAT:
    “Dortmund nimmt ne dreistellige Millionensumme ein, RB Leipzig ne fast dreistellige Summe. Und wir eiern wochenlang wegen 5 Millionen für Hradecky rum. So ist es.”

    … die wir am Ende dann aber auch nicht bekommen um mal wieder leer ausgehen.

  37. Dann schlagen wir halt den schönen BVB.

  38. Wo bleibt der Opa?

    ;-))

  39. Na ja, es ist sehr viel Geld im Umlauf, nur leider nicht so bei uns. Wobei wir für unsere Verhältnisse schon sehr viel Geld ausgegeben haben vor dieser Saison.

    Und unter’m Strich bin ich einfach noch immer genervt, dass trotz der an sich recht ansprechenden Leistungen in Freiburg und gegen Wolfsburg null Tore und nur ein Punkt rausgesprungen ist. Da erfahrungsgemäß die Eintracht eher dazu neigt, die ansprechenden Leistungen einzustellen als mit dem Toreschiessen anzufangen. Jeden Punkt, den wir auf dem Konto haben, haben wir sicher. Unabhängig davon, wie gut/schlecht die dazugehörige Leistung war.

  40. Tja, wer hätte gedacht, dass die beiden HSV oben mitmischen? Ich jedenfalls nicht.

  41. Die Eintracht neigt allerdings auch zu Überraschungen und ganz sicher dazu stärker gegen Mannschaften zu sein, die auch ein Tor schießen wollen

  42. Die Einkaufspolitik war ein nicht unwesentlicher Grund warum Bobic beim VfB damals gehen musste. Ich denke wir haben genug gekauft, der Kader ist schon groß genug.

  43. Wann fing es eigentlich an, dass unsere Stürmer nicht mehr treffen?

  44. ZITAT:
    “Wann fing es eigentlich an, dass unsere Stürmer nicht mehr treffen?”

    Seit wann ist Meier nicht mehr dabei?

  45. Hier gute Unterhaltung mit unserer ehemaligen Affaire, unserer Film-Noir-Blondine.
    http://www.t-online.de/sport/f.....aster.html

  46. ZITAT:
    “Tja, wer hätte gedacht, dass die beiden HSV oben mitmischen? Ich jedenfalls nicht.”

    Glaubst du “dass dies so bleibt?
    Ich vertraue da auf die Erfahrung von Martin Kind und Heribert Bruchhagen.

  47. ZITAT:
    “Glaubst du “dass dies so bleibt?”

    Nein. Die Enttäuschung wird dann dort aber umso größer werden

  48. Immerhin haben die je 6 Punkte für den Klassenerhalt, die uns fehlen. Ich rufe hiermit den Abstiegskampf aus.

  49. @51
    Nu übertreib mal nicht – uns fehlen “nur” 5 Punkte, die wir liegen gelassen haben.

  50. @51
    Nu übertreib mal nicht – uns fehlen “nur” 5 Punkte, die wir liegen gelassen haben.

  51. #35
    “Gelingt das nicht, steht der sich in der Verantwortung sehende und tatsächlich auch stehende Trainer wohl zur Debatte. So einfach ist das.”

    wie lange hat er denn noch zeit zum gelingen beizutragen?

  52. “….
    Den Weg dahin, würde ich eher den
    eines Glückscoaches bezeichnen.”

    Klar, die 5 Spiele in den Runden bis zum Finale waren eher Glück, im Finale hat es dann der Trainer verbockt.
    Ist wie die Hinrunde, da haben wir trotz Kovac gut gespielt, in der Rückrunde hat er es dann verkackt. Logisch.
    Ich habe ja echt kein Problem diesen Trainer kritisch zu sehen, den Hype “Die Bayern kaufen uns den nach der Saison weg!!!” habe ich nicht verstanden – aber ein wenig logisch und fair darf man schon bleiben.

  53. Bei Eintracht Frankfurt steht so allerhand an, nur ganz sicher nicht der Trainer zur Debatte.

  54. Wär mal wieder Zeit für ein Steubo Interview.

  55. ZITAT:
    “Bei Eintracht Frankfurt steht so allerhand an, nur ganz sicher nicht der Trainer zur Debatte.”

    Eben. Zum Beispiel kann wohl ab April 2018 endlich mit dem Bau der neuen Geschäftsstelle Multifunktionsräumen begonnen werden. Bzw. wird die Tennisanlage geplättet.

  56. Die gesamte Hinrunde über.

  57. ZITAT:
    “Eben. Zum Beispiel kann wohl ab April 2018 endlich mit dem Bau der neuen Geschäftsstelle Multifunktionsräumen begonnen werden. Bzw. wird die Tennisanlage geplättet.”

    Und den Stadionmietvertrag verlängern wir dann, wenn die Kiste steht?

  58. ZITAT:
    “Wär mal wieder Zeit für ein Steubo Interview.”

    Bin ich auch dafür.

  59. ZITAT:
    “#35
    “Gelingt das nicht, steht der sich in der Verantwortung sehende und tatsächlich auch stehende Trainer wohl zur Debatte. So einfach ist das.”

    wie lange hat er denn noch zeit zum gelingen beizutragen?”

    Bis Januar 2018. Dann geht’s so richtig rund. Es wird dann natürlich heissen, dass man Ruhe bewahren muss….

  60. ZITAT:
    “ZITAT:
    “der kicker deckelt den erfolgscoach
    http://www.kicker.de/news/fuss.....ungen.html

    Eine Schweinerei sondersgleichen. Mein Trainer wird sich bei seinen Auswechslungen und Umstellungen schon etwas gedacht haben. …”

    Selbstverständlich hat sich Kovac bei seinen Auswechslungen etwas gedacht, denn dieser Dialog mit sich selbst ist ein gänzlich unwillkürlicher, den kannst du einfach nicht abstellen. Bitter bei so manchem, nicht bei Kovac.

    Ich weiß jetzt nicht, wie die Umsatzsituation beim Kicker aussieht, allzu toll kann es nicht sein, hat nicht einmal der Redakteur ein Benutzerhandbuch zur taktischen Ausrichtung im Fußball zur Verfügung. Offensichtlich wird dies allerdings schon, liest man die Analysen, die gar keine sind, sondern nur falsch deklarierte Spielberichte. Schade eigentlich. Nun gut.

    Gemessen an den Möglichkeiten der Burschen im Eintracht-Trikot war das nämlich sehr gut, was man im 5-3-2 lange gezeigt hat. Chandler auf rechts, Willems auf links erscheinen geradewegs prädestiniert für diese taktische Formation. Sicherlich kann Barca das besser, aber die Buben dort lassen sich jenes auch besser bezahlen. Dass die Zweikampfquote als Schwachpunkt im Adlerfug angeführt wird, verwundert schon etwas. Spielt die offensiv ausgerichtete Mannschaft ihren Gegner nicht gerade schwindelig und in Grund und Boden, sollten hier die Werte immer hinter denen einer sehr defensiv ausgerichteten bleiben. Bei den schon erwähnten Katalanen kann man hier sicherlich mehr erwarten als bei den Adlerträgern. Eine große Schwäche im Eintrachtspiel blieb jedoch über die gesamte Spieldauer das Passspiel, was beim Autor jedoch unerwähnt blieb. Hier erreichte man Quoten eines Abstiegskandidaten, was sich glücklicherweise durch die ebenso miserable der Gastmannschaft egalisierte. Trotzdem war man in der Lage reichlich Chancen herauszuspielen, die zu unserem Leidwesen allerdings ungenutzt blieben. Wem sag’ ich das? Das kann allerdings passieren, ist auch schon anderen passiert, gerade; wenn das nötige Quäntchen Glück sich partout nicht einstellen mag. Blöd nur, dass es um unsere Abschlussschwäche zuletzt nicht zum Besten bestellt war – doch tragen dafür die Neuzugänge keine Verantwortung. Ein wenig Geduld mit ihnen darf man ruhig aufbringen, auch, weil für drei Sack Bucheckern keine Tormaschinen zu haben sind – zumal für ein, zwei Spieltage ohne Torerfolg blieben auch schon ganz andere.

    Dass die Umstellung auf ein 4-4-2 nicht den erwünschten Erfolg gebracht hat, ist bedauerlich, doch erscheint diese mir unter der Prämisse schwindender Kräfte durchaus nachvollziehbar. Gerade für die Außenspieler ist die Ausgangsformation überaus kräftezehrend und kann man diese nun nicht adäquat ersetzen, erscheint es durchaus sinnvoll, das System umzustellen. Unter diesem Blickwinkel ist der Austausch von Willems durch Tawatha nicht sonderlich abwegig, auch wenn der Herr Franzke schon vorher wusste, dass der Letztgenannte nichts taugt. Allerdings, ob es sinnvoll war da Costa ins Mittelfeld zu stellen, wird sich Kovac wahrscheinlich auch selbst fragen – eventuell gaben Trainingseindrücke dafür den Ausschlag. Ich denke kaum, dass er dort auch die Schülerfehler, wie im Spiel zu sehen, gemacht haben wird.

    Die Forderung nach Jovic kling derweil fast amüsant, insbesondere dann, wird er mit dem finalen Attribut „abschlussstarker Strafraumstürmer“ versehen – da dieser den Nachweis einer Abschlussstärke bisher im Profibereich noch gar nicht erbracht hat. Bei Benfica reichte es nämlich noch nicht für die Großen, was rechtfertigt also diese De-facto-Feststellung?

  61. ZITAT:
    “@51
    Nu übertreib mal nicht – uns fehlen “nur” 5 Punkte, die wir liegen gelassen haben.”

    Von denen wir 6 gegen den HSV holen. So einfach ist das. Und schon werden wir 1 Punkt vor dem HSV Meister

  62. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wann fing es eigentlich an, dass unsere Stürmer nicht mehr treffen?”
    Seit wann ist Meier nicht mehr dabei?”

    Zuletzt hatte Meier aber auch nicht mehr getroffen.

  63. ZITAT:
    “Klar, die 5 Spiele in den Runden bis zum Finale waren eher Glück, im Finale hat es dann der Trainer verbockt. Ist wie die Hinrunde, da haben wir trotz Kovac gut gespielt, in der Rückrunde hat er es dann verkackt. Logisch. Ich habe ja echt kein Problem diesen Trainer kritisch zu sehen, den Hype “Die Bayern kaufen uns den nach der Saison weg!!!” habe ich nicht verstanden – aber ein wenig logisch und fair darf man schon bleiben.”

    Danke dafür.

  64. 63

    wenn ich 0:1 zu Hause zurück liege bringe ich Jovic und nicht Tawatha oder wollt der Herr Kovac das 0:1 halten, dann hat er alles richtig gemacht.

  65. ZITAT:
    “…. ein wenig logisch und fair …”
    Hihi, Träumer.

  66. Was meint Ihr: Habr Ihr auch viele Flanken gesehen, die niemanden fanden? Waren die Flanken zu schlecht, dass sie keinen erreichten oder waren da, wie ich es sah, oft viel wenige im Strafraum (für die Jüngeren: Box), die hätten angespielt können? Wären echte Flügelspieler eher mit in den 16er (für die Jüngeren: ebenfalls Box) mit eingerückt als das Gaci und Guzi machten?
    Kam mir so vor.

  67. 63
    War es auch richtig dem Laufwunder Boateng eine laufintensive Rolle im Mittelfeld zuzuweisen, insbesondere vor dem Hintergrund das die “Kräfte” doch ausgingen.

    Die einzige mögliche Begründung für den Austausch von Willems wäre, dass die Eintracht Flügelstürmer bringt. Hat die SGE aber nicht. Und das wird im Artikel bemängelt. Einen LV Tawatha einzuwechseln erschließt sich mir nicht, insbesondere nicht bei dem Spielstand und bei seinem Leistungsniveau.

    Luft für 80-90 Minuten sollten die haben, auch wenns Mal schwül ist, insbesondere am Anfang der Saison. Hatten die anderen Mannschaften auch.

  68. 69
    Mir ist (gefühlt) nur aufgefallen, dass bei Flanken oft nur einer im Zentrum stand. Der nächste dann wartend so am 16er. Also die standen bei Flanken oft NICHT kurz UND lang, sondern oft nur einer zentral. Da muss man schon sehr genau flanken, dass es klappt.

  69. Tawatha hat schon gelegentlich Wind nach vorne gebracht und Willi galt lange als noch nicht ganz fit. Den Wechsel kann ich gerade noch verstehen, auch wenn er mich nicht begeistert. Aber Costas zu bringen war ein Griff ins Klo. Taktisch und personell.

    Natürlich kann ich Jovic auch nicht beurteilen, aber bei Hrgota habe ich keine Hoffnung mehr, dass der ein großer Knipser wird. Ihn daher einzuwechseln, wenn man vor allem ein Tor braucht, hat mir auch nicht gefallen. Da hätte ich mir gewünscht, dass jemand etwas schlaueres weiß.

  70. ZITAT:
    “63

    wenn ich 0:1 zu Hause zurück liege bringe ich Jovic und nicht Tawatha oder wollt der Herr Kovac das 0:1 halten, dann hat er alles richtig gemacht.”

    Jovic für Willems? Das kannst Du gerne so sehen, nur solltest Du dazu sagen, mit welcher Formation Du dann weiterspielen möchtest und wie diese Positionen personell zu bekleiden wären.

  71. Geht mir mit HerrGottA genauso.
    Ich hab als mögliche Begründung nur, dass der im Training super performen muss, da der Coach so überzeugt von dem ist. Anders kann ich es mir nicht erklären.

  72. @ 73
    Schlußoffensive mit 3 Stürmern vorne – Was spricht dagegen bei 0-1?

  73. #70

    Wenn Du einmal Eintracht-Trainer bist, kannst Du Dich gerne als Hasardeur versuchen. Ein 3-4-3 gegen eine kompakte Defensive macht einerseits vorne die Räume eng, anderseits wäre es eine freundliche Einladung für vertikale Passe in die Spitze.

  74. ich hätte auf Ayman Barkok gesetzt – im Gegensatz zum Herrgott kommt er an seinem Gegner mal vorbei, und versprüht auch deutlich mehr Gefahr als letzterer

  75. ZITAT:
    “Geht mir mit HerrGottA genauso.
    Ich hab als mögliche Begründung nur, dass der im Training super performen muss, da der Coach so überzeugt von dem ist. Anders kann ich es mir nicht erklären.”

    Der Spieler soll ja vom schwedischen Verband in den Nationalkader berufen worden sein (was dafür spricht, das er nicht ganz so schlecht sein kann…. was ich mir aber nicht erklären kann).

  76. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ein Sportler muß bei 30 Grad zum Trinken ermuntert werden ? …”

    Ja, muss er.”

    Bei 30 Grad muß mich niemand extra zum Trinken auffordern.

  77. @78: auch unser Ecuadorianer wurde angeblich gerade in seine Nationalelf berufen. Ob das als Gütesiegel reicht, waasmernet.

  78. ZITAT:

    “Bei 30 Grad muß mich niemand extra zum Trinken auffordern.”

    Mich auch bei 20° (hier beliebigeZahl einsetzen) nicht.

  79. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Klar, die 5 Spiele in den Runden bis zum Finale waren eher Glück, im Finale hat es dann der Trainer verbockt. Ist wie die Hinrunde, da haben wir trotz Kovac gut gespielt, in der Rückrunde hat er es dann verkackt. Logisch. Ich habe ja echt kein Problem diesen Trainer kritisch zu sehen, den Hype “Die Bayern kaufen uns den nach der Saison weg!!!” habe ich nicht verstanden – aber ein wenig logisch und fair darf man schon bleiben.”

    Danke dafür.”

    +1

  80. ZITAT:
    “Bei Eintracht Frankfurt steht so allerhand an, nur ganz sicher nicht der Trainer zur Debatte.”

    Ja, das ist schon sehr ungewöhnlich für Frankfurt. Seit Januar in der Liga 3 Siege, 5 Remis, 12 Niederlagen. Da wäre woanders schon 2 Trainer bei der Statistik gegangen.

  81. ZITAT:
    “Bei 30 Grad muß mich niemand extra zum Trinken auffordern.”

    Mich musste wie @huberts unabhängig von der Temperatur noch nie jemand zum Trinken auffordern.

    Insofern mir bekannt, setzt das Durstgefühl allerdings zeitversetzt ein, was beim Ausüben von Leistungssport mit erhöhter Schweißproduktion wohl dazu führen kann, dass eine dadurch einsetzende Dehydration des Körpers die Leistungsfähigkeit erheblich mindert.

  82. ZITAT:
    “Mich auch bei 20° (hier beliebigeZahl einsetzen) nicht.”

    Das wollte ich auch gerade schreiben.

  83. Ah, immer noch das Spiel von vor……..3 Tagen das Thema.

    Ich habe ja gestern schon was zu den Auswechselungen geschrieben, auch zu Tawatha und Da Costa. Wenn Versuch “kluch” macht, wird das so nicht wiederholt.
    Allerdings wäre ein Boateng am Ende des Spiels besser direkt hinter den Spitzen aufgehoben gewesen. Da gebe ich den Kritikern recht.

    Ansonsten genieße ich jetzt die Länderspielpause…..mit Bahrain gegen Jordanien.

  84. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mich auch bei 20° (hier beliebigeZahl einsetzen) nicht.”

    Das wollte ich auch gerade schreiben.”

    Was natürlich die Frage aufwirft, stimmt die Getränkeauswahl und braucht es im Staff eventuell noch einen Sommelier?

  85. was bin ich stolz auf meinen gesunden durst

  86. ZITAT:
    “Bei 30 Grad muß mich niemand extra zum Trinken auffordern.”
    Bist Du Sportler?

  87. ZITAT:
    “Bei 30 Grad muß mich niemand extra zum Trinken auffordern.”

    Ach, Du willst gar nicht vernünftig diskutieren? Okay.

  88. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mich auch bei 20° (hier beliebigeZahl einsetzen) nicht.”

    Das wollte ich auch gerade schreiben.”

    Auch nicht, wenn es nur Wasser gibt?

  89. Komisch, ich wird immer aufgefordert, nix mehr zu trinken….. *hmmm?*

  90. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Bei Eintracht Frankfurt steht so allerhand an, nur ganz sicher nicht der Trainer zur Debatte.”

    Ja, das ist schon sehr ungewöhnlich für Frankfurt. Seit Januar in der Liga 3 Siege, 5 Remis, 12 Niederlagen. Da wäre woanders schon 2 Trainer bei der Statistik gegangen.”

    Wir sind trainerstabil. Jawoll.

  91. Und viele – nicht nur hier – bleiben “Nörgelstabil”.

  92. “…. zumal für ein, zwei Spieltage ohne Torerfolg blieben auch schon ganz andere. “

    Also ich habe gerade vorhin beim Mittagessen bei Kilchi gelesen, dass die Eintracht “zum ersten Mal in ihrer 49-jährigen Bundesligahistorie … nach den ersten beiden Spieltagen torlos” blieb. Und das vor dem Hintergrund der bereits desaströs verlaufenen Rückrunde. Ich muss sagen, dass mein Geduldsfaden schon ziemlich dünn ist. Und ich sehe auch nicht ansatzweise einen Grund für Zufriedenheit, geschweige denn für Euphorie.

  93. Kommt Leute. Noch 18 Siege aus den nächsten 32 Spielen und wir sind in Europa.Ich sehe nicht, warum das nicht möglich sein sollte.

  94. @Merseburger – jedem Tierchen sein Plaisierchen…

    Schon erstaunlich, dass ein und derselbe Verein so unterschiedliche Emotionen hervorrufen können

  95. Beide Spiele , Freiburg und WOB, waren ein Spiegelbild der erfolglosen Rückrunde. Jeweils recht gut in der 1. Halbzeit. Torchancen herausgespielt und nicht verwertet. Jeweils die 2. Hälfte KEINE einzige Torchance herausgespielt. In Freiburg das 0:0 verwaltet. Gegen Wob war man ab Minute 60 stehend k.o. und unfassbar hilflos. Der Trainer ebenso.

  96. und trotzdem hat das eine (Rückrunde / altes Team) nichts mit dem anderen (Hinrunde / neues Team) zu tun

  97. Am Freitag ist auch wieder Herbst, mit 16grad und Dauerregen. Dann geht’s uns so richtig gut, oder?

  98. ZITAT:
    “Am Freitag ist auch wieder Herbst, mit 16grad und Dauerregen. Dann geht’s uns so richtig gut, oder?”

    Es könnte frischer sein. Aber sonst – ja.

  99. @99
    doch, denn gleicher Trainer

  100. @76
    Bei einer Schlußoffensive ist es meistens vorne etwas enger :-)
    Um das verhindern zu wollen, würde ich in den letzten Minuten trotzdem keine Verteidiger einwechseln.
    Außerdem dienen zwei Stürmer auf den Außenbahnen dazu, das Spiel etwas auseinander zu ziehen bzw. zu öffnen..

    Hat aber funktioniert mit den LV, vorm Tor wars absolut nicht eng zum Schluß :-)

  101. ZITAT:
    “und trotzdem hat das eine (Rückrunde / altes Team) nichts mit dem anderen (Hinrunde / neues Team) zu tun”

    Spielen aber einen ähnlich erfolgreichen Fußball.
    Außerdem ist deine Behauptung falsch.

  102. “Zuletzt hatte Meier aber auch nicht mehr getroffen.”

    Moment, da muss ich einhaken. Im ersten Spiel 2017 (in Markranstädt) saß er 90 Min. auf der Bank, konnte also naturgemäß kein Tor erzielen. Am ersten Spieltag der Rückrunde – auf Schalke – hat er dann das entscheidende Tor zum 1:0-Sieg geschossen. Danach – gegen Darmstadt – leistete er noch die Vorarbeit zum 2:0 (durch Rebic). In den nächsten beiden Spielen blieb er dann tatsächlich ohne Torerfolg , hatte aber auch wg. Auswechslungen nur noch zeitlich beschränkte Chancen. Danach war er endgültig draußen, konnte also keine Tore mehr schießen. Und das, obwohl auch seine Konkurrenten sich nicht mit Ruhm bekleckert haben.

    Ich will seine Leistungen am Schluss nicht beschönigen. Vielleicht hatte er ja auch schon die Krankheit in den Knochen. Aber allein das Tor in Gelsenkirchen hat sicher maßgeblich dazu beigetragen, dass man die Saison relativ geruhsam ausklingen lassen konnte. Und danach hat man ihm den Zahn gezogen.

  103. doch, denn gleicher Trainer

    Und immer gleiche Taktik.

  104. @106 daher musste er ja auch den Job des Nationaltrainers “aufgeben”

  105. Kritisiere nicht, was Du nicht verstehst!

  106. “Ah, immer noch das Spiel von vor……..3 Tagen das Thema.”

    Es gab ja seither kein anderes.

  107. Marburg ist wichtig!

  108. Zum Thema Trinken: das Problem ist nicht der Flüssigkeitsverlust, sondern der damit verbundene Verlust an Salzen. Das macht z.B.Krämpfe. Das ist Aufgabe des Funktionsteams darauf zu achten. Es sind schon Leute beim Sport tot umgefallen wegen so etwas (ironman). Das muss derjenige nicht merken. My 5 cents…

  109. ZITAT:
    “Marburg ist wichtig!”

    Ein Satz wie Donnerhall! Nach dem Auswärtssieg in Gladbach wird es heißen, dass in Marburg beim 18:0 der Knoten geplatzt sei.

  110. @111

    Klar, wenn du tot umgefallen bist, merkst du nix mehr, egal wieviel du getrunken hast.

  111. @111.

    Klar, wenn du tot umgefallen bist, merkst du nix mehr, egal wieviel du getrunken hast.

  112. Oh, ich habe heute meinen Doppelposttag.

  113. Morgen kommen die Bayern! Seid Ihr auch alle so aufgeregt?

  114. Ich sitze schon im Stadion.

  115. Kickerswatz

  116. Ruhm und Ehre mir.

  117. ZITAT:
    “Ich sitze schon im Stadion.”

    Der CE auch schon da?

  118. ZITAT:
    “Zum Thema Trinken: das Problem ist nicht der Flüssigkeitsverlust, sondern der damit verbundene Verlust an Salzen. Das macht z.B.Krämpfe. Das ist Aufgabe des Funktionsteams darauf zu achten. Es sind schon Leute beim Sport tot umgefallen wegen so etwas (ironman). Das muss derjenige nicht merken. My 5 cents…”

    Das ist gleich in mehrfacher Hinsicht Unsinn!
    Tot umgefallen ist ein Athlet, weil er zu viel und vor allem nur Wasser pur getrunken hat – was zu einer Verdünnung der Mineralkonzentration mit entspr. Folgen führt.
    Und ein Sportler, der Ausdauer trainiert, verliert durch Schwitzen weniger Salze als ein Untrainierter.
    Laut Peter Greif (s. greif.de, Suchbegriff ‘trinken’) soll eine leichte Dehydrierung sogar leistungsfördernd wirken. Wobei er zu der einfach zu merkenden Faustregel rät: Trinken wenn man Durst hat (und nicht weil es auf irgendeinem Plan steht). Habe das vor ein paar Tagen erst selbst wieder ausprobiert und bin über 2 Stunden ohne Nuckelflasche gelaufen.

  119. ZITAT:
    “Ich sitze schon im Stadion.”

    Geh Orgoniten sammeln

  120. ZITAT:
    “Ruhm und Ehre mir.”

    Oxxenbacher Hall of Fame.

  121. zum Glück nochmal F5 gedrückt @121

  122. ZITAT:
    “Geh Orgoniten sammeln”

    Ich finde es ungeheuerlich, wie in jüngster Zeit über eine Gruppe ehrbarer Bürger hergezogen wird.

  123. ZITAT:
    “Ruhm und Ehre mir.”

    Leider nicht von mir. RESPEKT

  124. ZITAT:
    “Ich finde es ungeheuerlich, wie in jüngster Zeit über eine Gruppe ehrbarer Bürger hergezogen wird.”

    Kannst ja deine Anwälte losschicken, gerne den Dicken aus Sachenhausen

  125. Der ist nicht dick, der Dicke.

  126. Runde Menschen ecken wenigstens nicht an.
    Es gibt natürlich Ausnahmen ihr Arschkrampen

  127. Das ist soooooo süß.

  128. Die werden ja sehen, was sie davon haben, wenn die schlechten Zeiten kommen, die Dünnen.

  129. ZITAT:
    “Wobei er zu der einfach zu merkenden Faustregel rät: Trinken wenn man Durst hat (und nicht weil es auf irgendeinem Plan steht). Habe das vor ein paar Tagen erst selbst wieder ausprobiert und bin über 2 Stunden ohne Nuckelflasche gelaufen.”

    Ich hatte das mal mit 2 Sportwissenschaftlern diskutiert, die beide mit Profis arbeiten (einer bei den Bauern). Tenor: Wenn du Durst hast, solltest du bereits getrunken haben. Und Trinken sei das einzige Thema, über das es in der Sportwissenschaft keine 2 Meinungen gäbe.

  130. ZITAT:
    “”Und danach hat man ihm den Zahn gezogen.”

    Du meinst, man hat ihm Borrelien ins Essen gemischt? Skandal!

  131. Orgoniten!

  132. Zwingend durch Aufstellen von Akasha Säulen zu bekämpfen!

  133. Ich vertreibe das Produkt. Ein Zukunftsmarkt.

  134. Wenn du es streng sportwissenschaftlich handhaben willst, brauchst du für jeden Spieler seine individuelle isotonische Mischung. Was dem einen bekommt, verursacht beim nächsten Magenkrämpfe.

    das einzige Thema, über das es in der Sportwissenschaft keine 2 Meinungen gäbe.
    Wenn man sich die Referenzen ansieht, auf die Greif Bezug nimmt, ist es durchaus nicht so eindeutig.

  135. Was man alles findet, wenn man bei Amazon nach einem Orgonakkumulator sucht:

    https://www.amazon.de/Jentschu.....hselKissen

  136. ZITAT:
    “Ich vertreibe das Produkt. Ein Zukunftsmarkt.”

    Geschäftstüchtig. Immerhin.

  137. Ich kauf nix.

  138. ZITAT:
    “Ich kauf nix.”

    du wirkst unterversichert, mein Lieber.

  139. ZITAT:
    “ZITAT:
    “”Und danach hat man ihm den Zahn gezogen.”

    Du meinst, man hat ihm Borrelien ins Essen gemischt?”

    Nein. Was ich meinte war Folgendes: Nach den Spielen, in denen Meier noch in der Anfangsformation stand und ausgewechselt wurde (in Leverkusen und gegen Ingolstadt) war er noch einige Spiele lang im Kader, wurde aber entweder gar nicht oder erst kurz vor Schluss (also um Zeit von der Uhr zu nehmen) eingewechselt, derweilen seine Stürmerkollegen weiter herumstümpern durften. “Höhepunkt” war die Einwechslung von Meier für Hrgota im Spiel gg. den HSV in der 90. Minute.

    Diese Phase meinte ich mit “Zahn gezogen”.

    Nach dieser “Demütigung” kam die ominöse Fersengeschichte. Ein Schelm ….

    Von Borreliose war damals noch nicht die Rede. Aber – wie ich schon sagte – vielleicht hatte er die Krankheit schon in den Knochen. Aber immerhin hatte es ja offenbar noch gereicht, um ihn in den Kader aufzunehmen.

  140. Vielleicht abschließend noch dazu von mir.
    Klar isotonisch und vorbeugend trinken. Denn wenn die Polterpetra
    ca. 15 min vor Schluß bemerkt: “Des wird nix mehr”, ist es zu spät.
    Die Rehydrierung dauert ja und geht nicht im Schuß, dann ist
    das Spiel aus und keine Chance mehr da. Die Biertrinker hier wissen
    ja sicher wann die erwünschte Wirkung etwa einzutreten pflegt.
    Es wäre vor allem auch ein, gar nicht so triviales, logistisches Problem,
    dem man sich hätte zuwenden müssen. Und man signalisiert den
    Spielern eine gewisse Fürsorglichkeit, denn die hatten ja in der Tat
    anderes vor und vermutlich gar nicht daran gedacht. So und damit
    zurück zu: “……RRRuckuckuckuckuuh Paloma…..
    Qualität,aber kein Manna…..”

    Apropos,da fällt mir gerade noch ein: Im alten Indien durften nur
    Brahmanen Brahmanen Wasser reichen. Sie hatten als höchste
    Kaste Angst, sich von rituell Unreinen zu infizieren. Daher der
    bekannte Spruch: jemanden nicht das Wasser reichen zu können.
    Wer von uns hier wohl der Eintracht-Mannschaft des isotone
    Getränk reichen dürfte?

  141. ZITAT:
    “Nach dieser “Demütigung” kam die ominöse Fersengeschichte. Ein Schelm ….”

    AM14 zu unterstellen, er habe diese Verletzung simuliert, oder es zumindest zu suggerieren, ist vorsichtig formuliert ziemlich unverschämt.

  142. ZITAT:
    “Nach den Spielen, in denen Meier noch in der Anfangsformation stand und ausgewechselt wurde (in Leverkusen und gegen Ingolstadt) war er noch einige Spiele lang im Kader, wurde aber entweder gar nicht oder erst kurz vor Schluss (also um Zeit von der Uhr zu nehmen) eingewechselt, derweilen seine Stürmerkollegen weiter herumstümpern durften. “Höhepunkt” war die Einwechslung von Meier für Hrgota im Spiel gg. den HSV in der 90. Minute.

    Diese Phase meinte ich mit “Zahn gezogen”.

    Nach dieser “Demütigung” kam die ominöse Fersengeschichte. Ein Schelm ….”

    Da hatte er zunächst Grippe, dann Ferse und dann Trainingsrückstand aber er wurde zahnziehenderweise gedemütigt. Nee, is klar.

    Schon erstaunlich, wie hartnäckig hier bisweilen an Legenden gestrickt wird.
    (https://www.transfermarkt.de/a.....ieler/1565)

  143. ZITAT:
    “AM14 zu unterstellen, er habe diese Verletzung simuliert, oder es zumindest zu suggerieren, ist vorsichtig formuliert ziemlich unverschämt.”

    Du verstehst das falsch. Der Verein hat die Öffentlichkeit belogen, weil der Nikowatsch nicht zugeben wollte, dass er den Alex links liegen lässt, weil er ihn doof findet.

  144. ZITAT:
    “Der Verein hat die Öffentlichkeit belogen, weil der Nikowatsch nicht zugeben wollte, dass er den Alex links liegen lässt, weil er ihn doof findet.”

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das mit sich machen lassen würde.

  145. Das ist genauso wahrscheinlich wie meine Tätigkeit im on Akasha-Säulen-Vertrieb.

  146. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Nach dieser “Demütigung” kam die ominöse Fersengeschichte. Ein Schelm ….”

    Ein Schelm wer böses dabei denkt….das bei ihm nie ein ELISA Test gemacht wurde. Von wegen ominöse Fersengeschichte…

  147. ZITAT:
    “Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das mit sich machen lassen würde.”

    Entschuldige, dass ich vergessen habe den Ironie-Kenntlichkeits-Modus zu aktivieren.

  148. ZITAT:
    “Das ist genauso wahrscheinlich wie meine Tätigkeit im on Akasha-Säulen-Vertrieb.”

    Doch?

  149. ZITAT:
    “Entschuldige, dass ich vergessen habe den Ironie-Kenntlichkeits-Modus zu aktivieren.”

    Es ist zu warm.

  150. ZITAT:
    “Vielleicht abschließend noch dazu von mir.
    Klar isotonisch und vorbeugend trinken. Denn wenn die Polterpetra
    ca. 15 min vor Schluß bemerkt: “Des wird nix mehr”, ist es zu spät.
    Die Rehydrierung dauert ja und geht nicht im Schuß, dann ist
    das Spiel aus und keine Chance mehr da. Die Biertrinker hier wissen
    ja sicher wann die erwünschte Wirkung etwa einzutreten pflegt.
    Es wäre vor allem auch ein, gar nicht so triviales, logistisches Problem,
    dem man sich hätte zuwenden müssen. Und man signalisiert den
    Spielern eine gewisse Fürsorglichkeit, denn die hatten ja in der Tat
    anderes vor und vermutlich gar nicht daran gedacht. So und damit
    zurück zu: “……RRRuckuckuckuckuuh Paloma…..
    Qualität,aber kein Manna…..”

    Apropos,da fällt mir gerade noch ein: Im alten Indien durften nur
    Brahmanen Brahmanen Wasser reichen. Sie hatten als höchste
    Kaste Angst, sich von rituell Unreinen zu infizieren. Daher der
    bekannte Spruch: jemanden nicht das Wasser reichen zu können.
    Wer von uns hier wohl der Eintracht-Mannschaft des isotone
    Getränk reichen dürfte?”

    Das mit dem Spruch aus Indien ist heute das hier mit Abstand Wissenswerteste im Blog ?

  151. #103

    Jeder Trainer der Welt wird nur die Systeme spielen, die er mit dem Team einstudiert hat und bei Rückstand kurz vor Schluss nicht kopflos drauflosstürmen lassen. Das sind regelmäßig solche, für die das entsprechende Spielermaterial zur Verfügung steht. Für uns heißt das wohl 3-5-2 (bzw. 5-3-2 gegen den Ball) und 4-4-2. Weicht ein Trainer davon ab, muss es gute Gründe geben, und er muss darauf vertrauen, dass die Jungs diese taktische Flexibilität auch Erfolg bringend spielen können. Schauen wir uns einmal an, wie die Mannschaft mit einem 3-4-3 ausgesehen hätte.

    Hradecky
    Abraham Hasebe Falette
    Boateng
    Chandler Willems
    Gacinovic
    Haller Hrgota
    Jovic

    Insbesondere Haller als klassischer Mittelstürmer wäre hier komplett seiner Stärke beraubt. Gacinovic müsste die Rolles eines Spielmachers, eines Ballverteilers übernehmen und damit bei einem sehr tief stehenden Gegner auf Dribblings in den Strafraum weitestgehend verzichten, um nicht zusätzlich die Räume eng zu machen. Außerdem sollte er so alleine im Zentrum auch Bälle behaupten und abschirmen können und überdurchschnittlich passsicher sein. Ist bzw. kann der das?

    In dieser Formation wäre Boateng quasi ein klassischer vertikaler Abräumer, der gerade, wenn Chandler oder Willems in Richtung Grundlinien vorstoßen und Haller bzw. Hrgota gleichzeitig nach innen zieht, den Raum auf rechts oder links bzw. halb rechts oder halb links absichern muss. Für einen „Stehgeiger“ mit konditionellen Schwächen nicht die leichteste Aufgabe. Überhaupt erfordert eine Dreierkette von den Außen im Mittelfeld ein erhebliches Maß an Laufbereitschaft, nicht umsonst hat Kovac wohl meines Erachtens Chandler zurückgenommen und Tawatha für Willems gebracht, als die Fitness bei diesen nachließ.

    Aber klar ist auch, viele Wege führen nach Buxtehude, auch wenn es ggf. nur Holzwege sind, und wenn du verlierst, war deiner eben falsch. Einen richtigen muss es deshalb aber noch lange nicht geben, denn fast alles, was nicht probiert wurde, bleibt schließlich Hypokäse.

  152. ZITAT:

    Du verstehst das falsch. Der Verein hat die Öffentlichkeit belogen, weil der Nikowatsch nicht zugeben wollte, dass er den Alex links liegen lässt, weil er ihn doof findet.”

    Der Ex-Trainer Schaaf hatte ja damals den Zusammenhang “Meier & Tore” auch nicht sofort erkannt, und fand den Alex auch zunächst Mal nur doof. Nachdem der Alex Torschützenkönig 2015 wurde, fand Schaaf den Alex dann eigentlich doch ganz nett. Vielleicht braucht Nikowatsch einfach nur viel länger als Schaaf. :-)

  153. ZITAT “…. ist vorsichtig formuliert ziemlich unverschämt” u. a.:
    .
    Ihr Leut’, macht Euch ma locker. Ich wollte lediglich dem Kommentar von Frank N. Furter von 12:29 Uhr (ZITAT: “Zuletzt hatte Meier aber auch nicht mehr getroffen”) begegnen. Wobei mein Hauptargument war, dass man letztlich keine Tore schießen kann, wenn man nicht spielt. Das habe ich in #105 versucht, zum Ausdruck zu bringen.

    Danach kam Isarpreiss mit seinen Borrelien (siehe #133), woraufhin ich meinen Standpunkt in der #143 nochmal verdeutlicht habe.

  154. Korrektur zu Boateng: horizontal natürlich.

  155. Bei uns hieß das noch “nach vorn” und “quer”. Das war aber vor Aperol-Spritz.

  156. Furchtbar, wenn man als alternder Kerl mit der Jugend gehen möchte und das moderne Zeugs verwendet, pah, kann ja nix bei rumkommen.

  157. Habe ich da Aperol-Spritz gehört?

  158. Nein. Ich hatte “Brüste” gesagt.

  159. Gibts hier Leute, die Haller + Hrgota + Jovic am Platz sehen wollten?

  160. In Gottes Garten ist alles möglich. Ich würde das nicht ausschließen.

  161. ZITAT:
    ” Aperol-Spritz.”

    Ist das auch was für “Unter-die-Achsel” ?

  162. ZITAT:
    “Gibts hier Leute, die Haller + Hrgota + Jovic am Platz sehen wollten?”

    Frag mal den Schwarzwaldadler. Seine Wechselvorschläge wären darauf hinausgelaufen.

  163. wären sie nicht nur hätte ich Hrgota nicht gebracht, sondern Jovic.

    Und zum Schluss niemals Tawatha, ob du nun einen Konter fängst oder nicht, verloren hast du so und so.

  164. Ich liebe diese dilettantische Diskutiererei von Einwechslungen und Aufstellungen ohne Rücksicht darauf, was der jeweilige Gegner so auf dem Platz rumstehen hat und welche Möglichkeiten sich ihm damit bieten. Hauptsache Nabelschau. Köstlich.

  165. Möcht’ ein Storch sein, dass mir der Aperol länger durch den Hals läuft.
    (frei nach Brecht [Notizbuch 12, 1921])

  166. ZITAT:
    “Ich liebe diese dilettantische Diskutiererei von Einwechslungen und Aufstellungen ….”

    Ausgezeichnet, jetzt bin ich aber gespannt auf Deine fundierte Analyse, wie der Umstellung bei Fallersleben vom 3-4-3 auf 3-5-2 (5-3-2) hätte begegnet werden können unter Berücksichtigung des eigenen Personals. Sind dem Niko Versäumnisse vorzuwerfen?

  167. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich kauf nix.”

    du wirkst unterversichert, mein Lieber.”

    So eine Abstiegsversicherung wäre ganz nett. Ohne Selbstbeteiligung, günstige monatliche Rate, Auszahlung cash und ne Ausstiegsklausel bei 40+ erreichten Punkten wäre auch was feines. Im Gegenzug könnte man sich über eine Beteiligung bei Erreichen der CL unterhalten…

  168. ZITAT:
    “Sind dem Niko Versäumnisse vorzuwerfen?”

    Erstens, darum ging es mir gar nicht. Zweitens habe ich das Spiel gegen die Radkappen leider nicht sehen können, abgesehen von ein paar Konservenschnipseln. Nachdem ich das Ergebnis und den Spielverlauf kannte, hatte ich keine Lust mehr auf die komplette Länge.

    In Freiburg war die Mannschaft in HZ1 taktisch sehr gut eingestellt und das Team sehr motiviert. In HZ2 ging dann zwar etwas die Linie verloren, kann das aber keinem konkreten Versäumnis von Niko zuordnen. Boateng hätte ich nicht eingewechselt, nicht mal in den Kader genommen, aber das ist ein Stück weit auch Geschmackssache.

  169. Ich weiß übrigens gar nicht, wo ich die Vorwürfe zu vieler lange Bälle gelesen habe. Interessanterweise setzten diese ein, also nicht die Vorwürfe, als Wolfsburg Bazoer einwechselte und eine Systemumstellung vornahm. In der Fachliteratur gelten diese allerdings als probates Mittel bei Ballgewinn gegen eine Dreierkette. Mmh.

  170. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Sind dem Niko Versäumnisse vorzuwerfen?”

    Erstens, darum ging es mir gar nicht. Zweitens habe ich das Spiel gegen die Radkappen leider nicht sehen können, abgesehen von ein paar Konservenschnipseln. Nachdem ich das Ergebnis und den Spielverlauf kannte, hatte ich keine Lust mehr auf die komplette Länge…”

    Ich habe es mir sogar zweimal angesehen.

    Aber sag mal, brühst Du Deinen Espresso im Siebträger?

  171. ZITAT:
    “In der Fachliteratur gelten diese allerdings als probates Mittel bei Ballgewinn gegen eine Dreierkette. Mmh.”

    Quelle? Ernsthaft jetzt.

  172. Diese Diskussion ist doch fruchtlos, macht lieber was vernünftiges anstatt hier zu prokrastinieren. Z.B.: https://werkzeug-und-heimwerke.....ator-bauen

  173. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Sind dem Niko Versäumnisse vorzuwerfen?”

    Erstens, darum ging es mir gar nicht. Zweitens habe ich das Spiel gegen die Radkappen leider nicht sehen können, abgesehen von ein paar Konservenschnipseln. Nachdem ich das Ergebnis und den Spielverlauf kannte, hatte ich keine Lust mehr auf die komplette Länge…”

    Ich habe es mir sogar zweimal angesehen.

    Aber sag mal, brühst Du Deinen Espresso im Siebträger?”

    Schraubkanne.

  174. Toljan angeblich für schlappe 5 Mios zum BVB. Aus dem kann richtig was werden. Sportlich und wirtschaftlich eine attraktive Verpflichtung.

  175. ZITAT:

    Quelle? Ernsthaft jetzt.”

    Im ISBN 9783937049656 müsste es stehen und falls ich morgen Lust habe, suche ich eine I-net-Quelle dazu. Vielleicht steht ja bei spielverlagerung.de etwas, die sind ja eigentlich ganz fix.

    Die Kanne habe ich übrigens früher auch benutzt, finde aber, dass der Siebträger noch einmal einen erheblichen Geschmacksgewinn bietet; gerade bei Espresso.

  176. Woher die Gefahr des langen diagonalen Balls bei der Dreierkette resultiert, erklärt hier Frank Wormuth.

    https://www.11freunde.de/artik.....reierkette

  177. ZITAT:
    “Problem erkannt, Gefahr gebannt.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....licht.html

    Gegen Gladbach gibt’s einen Dreier, Dreierketten sind nämlich Gift für die Vierketten. :P

  178. in Gladabach, Köln, Leipzig zu Hause Augsburg.

    da hast du im Idealfall 4 punkte, mal gespannt was dann mit dem Herrn K passiert.

  179. ZITAT:
    “in Gladabach, Köln, Leipzig zu Hause Augsburg.

    da hast du im Idealfall 4 punkte, mal gespannt was dann mit dem Herrn K passiert.”

    Völlig falsch. Der Idealfall bei 4 Spielen bedeutet 12 Punkte.

  180. Der siedelt in den Schwarzwald über. Mit der Kettensäge. Natürlich nur zur Baumpflege

  181. wenn man Realist ist und nicht nicht die Vereinsbrille auf hat , wo will die Eintracht denn punkten.

    Gemessen an dem was 2017 bisher brachte und hört alle auf mit dem Pokal, war doch alles nur Glück vom Punkt.
    Ohne die Pokalerfolge wer der Herr Kovac schon Geschichte.

  182. Realistisch gesehen sollten Realisten jetzt in die reale Traumwelt eintauchen und Schlafen gehen, um dort von realen Toren und Punkten zu träumen!

    GN8

  183. ZITAT:
    “Woher die Gefahr des langen diagonalen Balls bei der Dreierkette resultiert, erklärt hier Frank Wormuth.

    https://www.11freunde.de/artik.....reierkette

    Interessanter Beitrag, merci. Fünf Dinge ergänzend dazu:
    Erstens ist der Beitrag “schon” fünf Jahre alt; die Dreierketten, wie Schubert sie bei BMG hat spielen lassen (Kombination mit “versetzter” Doppelsechs – Xhaka und Dahoud – und drei echten Stürmern) oder wie Kovac sie in der letzten Hinrunde (mit “Libero” Hasebe) praktizieren ließ, konnten daher von Wormuth nicht betrachtet werden. Vorhergesehen hat er das dem Grunde nach aber, Respekt.
    Zweitens wird zu Recht hervorgehoben, dass die Vor- und Nachteile der Dreierkette erheblich davon abhängen, wie der Gegner spielt. Dem ist insoweit nur hinzuzufügen, dass Wormuth den Schwerpunkt seiner Betrachtung auf eine offensiv ausgerichtete Dreierkette legt. Jedenfalls in der BL habe ich aber den Eindruck, dass die Dreiekette in der Regel aus dem Bedürfnis nach einer stärkeren Defensive bevorzugt wird (ist aber nur ein Bauchgefühl).
    Der dritte Aspekt ist, dass noch stärker hätte hervorgehoben werden können, dass das Ausnutzen der Vorteile der Dreierkette höhere technische und spieltatktische Anforderungen an das kickende Personal stellt als bspw. das klasische 4-4-2. Die Formschwäche und die Verletzung von Jesus hatten in der Rückrunde die Qualität unserer Dreierkette (als solche) nicht unerheblich gemindert, wie ich finde. Mit Falette ist da nicht viel Besserung in Sicht; der ist in einer Viererkette sicher besser aufgehoben.
    Viertens: die langen Diagonalbälle. Wieviele Kicker in der BL haben das eigentlich mit hinreichender Präzision drauf? Davon abgesehen macht das als bewusst und regelmässig eingesetztes Mittel überhaupt nur Sinn, wenn du vorne auf den Außenpositionen Kicker hast, die entweder 1:1-Situationen im “weiten Raum” für sich entscheiden können oder schnell genug nachrückende Anspielstationen finden. Die erste Alternative braucht Kicker wie robery, die zweite Alternative flinke offensive Mittelfeldspieler, die zum Zeitpunkt des Ballgwinns nicht zu weit hinten “gebunden” sein dürfen.
    Fünftens: psychologische Aspekte spielen auch eine große Rolle. Unter Kovac hatte die Dreierkette der Mannschaft ein defensives Korsett gegeben, in dem sie sich offensichtlich sehr wohl gefühlt hat. Die wussten, dass sie in diesem System nur schwer verwundbar waren und sind entsprechend überzeugt aufgetreten. Das war auch den Gegnern schon nach wenigen Spieltagen bewusst. Und dieses Qualitätsmerkmal wird sich die Eintracht unter Beseitigung der Abstimmungsprobleme neu erarbeiten oder sich von der Dreierkette verabschieden müssen. Schwierige Entscheidung.

  184. “Schäbig”

    Der Kommentar von Kilchenstein bezüglich Höwedes spricht mir aus der Seele. Hoffentlich scheitert Tedesco sang-und klanglos.

  185. ZITAT:
    “”Schäbig”
    Der Kommentar von Kilchenstein bezüglich Höwedes spricht mir aus der Seele. Hoffentlich scheitert Tedesco sang-und klanglos.”

    Genau. Da wagt es dieser Tedesco doch tatsächlich, andere als Innenverteidiger aufzustellen, nur weil er die für besser hält. Der hätte sicherlich sogar Meier ausgewechselt.

  186. KIL scheint wohl einer derer zu sein, für den alte Verdienste doppelt oder gar mehr zählen (auch dem Meier trauert er tränenreich hinnerher und singt das Lied von der Demontage). Manchmal werden Spieler halt alt, langsam, schwach, nicht mehr wohlgelitten, sodass es eines Wechsels bedarf.

    Ich meine ja, Höwedes ist ein feiger Verpisser, beim ersten Gegenwind haut er von seinem geliebten Schalke ab.

    Aber auch hier gilt – wir wissen nichts.

  187. ZITAT:
    “Genau. Da wagt es dieser Tedesco doch tatsächlich, andere als Innenverteidiger aufzustellen, nur weil er die für besser hält. Der hätte sicherlich sogar Meier ausgewechselt.”

    Hier, lies mal den Kommentar:

    http://www.fr.de/sport/fussbal.....-a-1341649

    Dann wisch’ den Schaum vor’m Mund weg und lies nochmal ganz in Ruhe. Tipp: Der letzte Absatz könnte nicht ganz unbedeutend für die Einschätzung des Kommentators sein.

    Und nein: Ich hab’ keine Zeit, heute den ganzen mit Dir zu spielen. Troll’ also bitte wo anders.

  188. ZITAT:
    “Hier, lies mal den Kommentar:”

    Du wirst es nicht glauben, das hatte ich schon vorher getan.
    Wirklich schäbig, dass dieser Höwedes jetzt zu einem drittklassigen Klub wie Juventus gehen muss, um dort für einen Hungerlohn sein Gnadenbrot hart zu verdienen. Tedesco hat ihn sicher mit Gewalt dazu gezwungen.

  189. ZITAT:
    “Der letzte Absatz könnte nicht ganz unbedeutend für die Einschätzung des Kommentators sein.”

    Der letzte Absatz ist ok. Der Rest klingt sehr nach ‘ ein junger Trainer sucht sich den alten, hochverdienten Silberrücken um seine Macht zu demonstrieren. Und das springt in Schalke mit deren deutlich zu schlechten letzten Spielzeit eindeutig zu kurz.

    Abgesehen davon, dass wir alle fast nichts über Schalke wissen. Außer Kilchenstein?

  190. Gerade frage ich mich, was gewesen wäre, hätte man als Autor für diesen Kommentar “Alan Smithee” angegeben.

  191. ZITAT:
    “Gerade frage ich mich, was gewesen wäre, hätte man als Autor für diesen Kommentar “Alan Smithee” angegeben.”

    Weißt Du, Stefan, ich hab meine Meinung zu dem Artikel kundgetan. Und ich habe gefragt, ob Kilchenstein mehr über Schalke weiß als ich und viele andere hier. Weil es ja sein kann, dass S04 seine zweite, heimliche Liebe ist. Nicht mehr, und nicht weniger. Und meine Meinung wäre nicht anders ausgefallen, wenn Du, Ingo Durstewitz oder sonst jemand für den Kommentar gezeichnet hätte, weil ich denke, dass er einfach zu kurz springt, um mich zu wiederholen.

  192. Ich meinte nicht dich.

  193. Ich finde ja bei Schalke viel interessanter, dass es unter Heidel genauso weitergeht.

    Hätte gedacht, der würde etwas Kontinuität reinbringen… aber nö

  194. ZITAT:
    “ZITAT:
    ” Der Rest klingt sehr nach ‘ ein junger Trainer sucht sich den alten, hochverdienten Silberrücken um seine Macht zu demonstrieren. “

    Welcher Trainer (jung oder alt) ist vollkommen objektiv?

  195. ZITAT:
    “”Alan Smithee”

    Ein elender Schmierfink.

  196. Eher gar kein Schmierfink. Aber egal.

  197. Regisseure sind auch Schmierfinken.

  198. Wir hätten dann übrigens auf der anderen Straßenseite auch wieder mal was neues.

    https://maintracht.blog/2017/0.....n-a-bis-z/

    Die modernen Nutzer, die mit RSS-Feed wissen es sicher schon längst. ;)

  199. ZITAT:
    “Wir hätten dann übrigens auf der anderen Straßenseite auch wieder mal was neues.”

    Zu viel Text.

  200. @207
    gelesen und kommentiert….. ;-)

  201. @208

    finde ich nicht, denn es ist ja kein *blabla*

  202. ZITAT:
    “[…] dass es unter Heidel genauso weitergeht. […] Kontinuität […] nö”

    Hmmm!

  203. ZITAT:
    “finde ich nicht, denn es ist ja kein *blabla*”

    Oh Mann, ist es immer noch zu heiß für Ironieverständnis?

  204. Ich finde den Kommentar bezüglich Höwedes durchaus treffend. Wenn Vereine sich einerseits so gegenüber ihren Identifikationsfiguren verhalten und im nächsten Moment Spieler wie Dembélé für ihr Verhalten kritisieren, ist das einfach nur heuchlerisch. Der Fehler war, Höwedes öffentlich zu demontieren und als Kapitän abzusägen anstatt das souverän und intern zu lösen. Ich bin relativ sicher, dass der Spieler es dann akzeptiert hätte.

  205. Naja. Bisher konnte ich die Degradierungsdiskussion was ich in Funk und Fernsehen mitbekam auch nicht verstehen. Weil ich einfach nichts schlechtes an diesem Vorgehen erkennen konnte.
    Aber diesen Satz zu bringen, gerade von einem Reisenden wie Tedesco, lässt dann doch tief blicken – um nicht zu sagen, hochgradig dumm.
    Würde ich behaupten, wenn mir irgendwas an diesem Verein liegen würde. So aber sage ich BARVO!!

  206. Wer weiss, was da intern, zw. Trainer und Urgestein, vorgefallen ist.

  207. @212

    sich entschuldigt!

    aber beim Lesen von *A-Z* war mir kurz das Ironieverständnis abhandengekommen….

  208. Ausserdem ist mir das ganze verlogene Geheule von Vereinen, Spieler, Beratern, Verantwortlichen grandios zuwider. Die leben alle davon, sogar grossartig, jammern aber immer rum, wie schlimm das doch ist mit Ablösen, Gehältern, Fernsehgeldern, Beraterhonoraren.

    Gebt mir einen Beraterjob, ich klage dann nicht, wenn ich 10 Mios fürs Nichtstun bekomme. Schwör.

  209. Ich lese immer und überall Jovic, Jovic, Jovic. Das muss eine echte Rakete sein.
    Ich will den jetzt endlich mal kicken sehen. Den Messias.

    Erinnert mich irgendwie an einen gewissen Luca W seinerzeit..

  210. Wir halten also erneut fest: jede(r), der “alten” Spielern aus welchen Gründen auch immer positives hinterherruft, ist entweder Schlüpferwerferin oder der doofe Kilchenstein.
    Entfesselte, durch neue Spieler ohne jeden Beweis ihrer Tauglichkeit für die Eintracht erregte Blogger sind selbstverständlich nicht ohne jeden Grund erregt, sondern ausgewiesene Fußballexperten.

  211. Ach, und was den KIL-Kommentar an sich angeht:
    Ich hätte den Kommentar zwar auch anders geschrieben, vermutlich käme es aber auf die gleiche Aussage hinaus. Insofern gehe ich da eher mit.

  212. @218

    sicher kein Messias, aber vom bestehenden Personal mit Sicherheit eher kompatibel als HerrGottA

  213. Das glaube ich sogar ungesehen.

  214. Das wäre aber auch der Busfahrer.

  215. Höwedes will zur WM. Als Reservist / ohne Stammplatzgarantie ist das schwierig. Darüber könnte es einen Streit gegeben haben, der ein wenig eskaliert ist. Wobei meine Schlacke-Kumpels ja auch meinten, dass die S04-IV eine Baustelle ist, wo Handlungsbedarf besteht. Hatte ich hier schon vor einiger Zeit mal gepostet. Ansonsten: wir wissen ziemlich wenig.

  216. Vielleicht kann mir jemand von euch ja helfen, habe ein Frage zu Twitter:

    Ich benutze Twitter einfach im Browser und bis vor kurzem wurde mir im Tab-Header immer angezeigt ob und wieviele neue Tweets es gibt. Jetzt nicht mehr. Kann ich das wieder einstellen?

    Danke

  217. @insofern
    Geht bei mir nach wie vor.

  218. Uli Stein. Hervoragender Kommentar. Danke dafür.

  219. Mh, danke. Bei mir weder im neuste Firefox noch im Internet Explorer.

  220. ZITAT:
    “Ausserdem ist mir das ganze verlogene Geheule von Vereinen, Spieler, Beratern, Verantwortlichen grandios zuwider. Die leben alle davon, sogar grossartig, jammern aber immer rum, wie schlimm das doch ist mit Ablösen, Gehältern, Fernsehgeldern, Beraterhonoraren.”

    Barvo! Warum da meist nur der Verein heuchlerisch sein soll, der Spieler aber über jeden Verdacht erhaben, erschließt sich mir nicht.

  221. Der Berater von Höwedes meinte, Heidel/Tedesco hätten BH mitgeteilt, dass er dieses Jahr wohl nicht auf viele Einsätze hoffen kann. Sich im Training anbieten scheint bei der Aussage auch fast zwecklos. Was soll der Mann also machen, wenn er den WM-Zug nicht kampflos verpassen will? Und Höwedes als Reisenden zu bezeichnen ist schon ziemlich frech.

  222. wenn man die letzte Saison mal vor Augen hat wo Höwedes gespielt hat, dann war er einfach zu langsam, seine Zeit ist vorbei. Auch seine Nominierung zur WM 2014 war doch schon ein Witz.

  223. ZITAT:
    “wenn man die letzte Saison mal vor Augen hat wo Höwedes gespielt hat, dann war er einfach zu langsam, seine Zeit ist vorbei. Auch seine Nominierung zur WM 2014 war doch schon ein Witz.”

    Sag mal, was ist dass denn für ein Gefühl Tag und Nacht nur shice zu labern?

  224. Morsche
    Es gibt, wie immer und sogar im echten Leben, wenn es um soziale Werte wie Anstand geht, keine klare Linie, wann jemand heuchlerisch und wann romantisch, wann es Treue und wann Kitsch, wann Realismus und wann Seelenlosigkeit ist. Das muss man im Einzelfall sehen. Gilt für Höwi und Meier. Immerhin finde ich es von Kovac schlau, dem FG die Binde gelassen zu haben. Das zeigt: Er ist eine verdiente Respektsperson, die für mich und die Mannschaft, aber auch für die ganze Eintracht und die Fans wichtig ist. Der Trainer, der ja auch von aussen kommt, respektiert diese Position und damit auch die Verehrung der Fans. Deswegen muss der Spieler nicht ständig auf dem Platz stehen, da entscheidet das Leistungsprinzip und die Taktik. Das muss jeder Spieler akzeptieren, kann aber eben auch mit Respekt kommuniziert werden. Die anderen Spieler sehen, dass respektvoller Ungang herrscht und lernen daraus.

    Im umgekehrten Fall hat es den umgekehrten Effekt…

  225. @Ulistein in Maintracht: Mir erschließt sich die auch hier wiederholt vorgetragene Exkulpation der Plattheit wegen der Schwüle nicht. Die Radkappen fanden doch die identischen Temperaturen vor und konnten dennoch geradeaus laufen. BTW: Die spielten in blau, so dass sich Herr Gotta nicht in Grünen verdribbbelte. Aber egal, der verdribbbelt sich gleich welche Farbe die anderen tragen.

  226. Ich gehe mal davon aus, das der eigentliche “Absäger” irgend so ein ehemaliger BMW-Händler
    ist/war.

    Auf der anderen Seite bin ich doch sehr erschrocken, wie stock-konservativ der DFB in
    seiner Trainerausbildung geblieben ist. Es hat sich seit dem heiligen Hennes W. nichts,
    aber auch gar nichts geändert. Säge den Star ab (z.B. Netzer/Cruyff) und du hast die Mannschaft im Griff.
    Diese Didaktik ist anscheinend immer noch im Hintergrund da in Kölle.

    Naja, ich setze meine Hoffnung in die neue Akademie.

  227. ZITAT:
    “wenn man die letzte Saison mal vor Augen hat wo Höwedes gespielt hat, dann war er einfach zu langsam, seine Zeit ist vorbei. Auch seine Nominierung zur WM 2014 war doch schon ein Witz.”

    Der Mann wechselt zum Champions League-Finalisten, ist aber für S04 zu schlecht. Muss man nicht so sehen.

  228. In Italien wird bekanntlich total langsam gespielt. Da kann sogar die Kappe Khedira mithalten.

  229. Ich kann mich immer noch nicht entscheiden, ob da Costa oder Hrgota die unverständlichere Entscheidung war. Eigentlich Hrgota. Das wird nix mehr.

  230. Höwedes-Theater bezogen auf die Eintracht:
    Die Eintracht würde sagen, die Identifikationsfigur AM14 ist zu schlecht (“passt nicht in unser System”), und die Bayern kaufen den AM14 dann :-)

  231. @238 – erstaunlich ist, dass Kovac genau diesen beiden Spielern immer wieder Vertrauen schenkt

    Zu “da Costa”: ich bin nicht unglücklich darüber, dass Regäsel noch an Bord ist, vielleicht zieht er ja doch noch an da Costa vorbei?

  232. Blum hat Hals, deGuzman Weisheit

  233. Khedira hat Knie. Fehlt beim DFB-Training!

  234. ZITAT:
    “Blum hat Hals, deGuzman Weisheit”

    der Blum hatte doch erst Mandel-OP, und schon wieder Hals?

  235. Geflügelmutter war Vorvorthreat rot verblendet,
    wir werden noch auf dem Hühnermarkt spielen müssen.

  236. ZITAT:
    “Quelle nachgereicht
    https://twitter.com/Eintracht/.....4938434561

    Interessantes Bild. Nicht besonders aktuell, wie mir scheint.

  237. Der Blum hat aber jede Woche eine andere Kinderkrankheit.

  238. #190

    Das Alter des Artikels ist hier ohne Relevanz, gelten die darin beschriebenen systemischen Chancen und Risiken nach wie vor. Die Erkenntnis, dass eine Viererkette über die Flügel ausgehoben wird, ist noch älter, dadurch aber längst nicht obsolet – vom Satz des Pythagoras ganz zu schweigen. Vor 5 Jahren wie heute verschiebt die Dreierkette permanent auf Höhe des Spielgeschehens und schon allein deren Kürze wegen ergibt sich auf der Gegenseite viel Raum. Verliert also die ballführende Mannschaft die Pille, ist eine Seite zu diesem Zeitpunkt komplett verweist. Die Spielverlagerung mittels Diagonalpass ermöglicht dem Gegner somit das überfallartige Vorstoßen in die systembedingte recht große Lücke. Deshalb ist es auch unerheblich, wer vor oder in der Kette herumturnt. Die Pässe werden dabei auch nicht punktgenau auf die Mitspieler gespielt, sondern in deren Lauf, das sollten ab und an auch die „Gurken“ der Eintracht hinkriegen. Weiterhin ist die Dreierkette nie für sich genommen offensiv oder defensiv ausgerichtet, wenn, ist dies das gesamte System – noch dazu, da die Dreierkette hier nur im Spiel mit dem Ball eine solche ist und lediglich als Absicherung dient. Noch etwas, die Stärken oder Schwächen eines System sind diesem zunächst einmal unabhängig vom Gegner inhärent, entscheidend ist, ob dieser diese für sich zu nutzen bzw. einzuschränken weiß.

    Bei der Betrachtungen eines Sujets sind natürlich die Fragen zu stellen, die zur Erhellung beitragen. Für die Frage, wie ist spieltheoretisch einem bestimmten System am effektivsten zu begegnen, ist die Psychologie meines Erachtens ebenso ohne große Bedeutung wie die Menstruationsbeschwerden der Ehefrau des linken Verteidigers. Bedeutend wird diese erst, will ich eruieren, welchen Einfluss bestimmte Konstellationen auf die psychologische Verfassung eines Spielers oder einer Mannschaft haben und wie diese sich auf’s Spielgeschehen auswirken kann. Bei Niko Kovac wird gegen den Ball die Dreierkette zur Fünferkette erweitert und ist damit weit weniger anfällig gegen das Spiel über die Flügel, die Räume werden verengt, sodass es für jeden Gegner schwer ist durchzukommen. Aus Südamerika kennen wir diese Ausrichtung übrigens seit langem, in Europa hat u.a. Antonio Conte diese immer wieder mit Erfolg praktizieren lassen. Wie dem begegnet werden kann, wissen wir allerdings auch, da es schlicht kein System ohne Schwächen gibt. Anschauungsunterricht kann man beispielsweise regelmäßig bei Real Madrid nehmen. Sie knacken die Abwehrbollwerke, indem sie ihre nummerische Überlegenheit im Mittelfeld nutzen und auf der gesamten Breite des Spielfelds bei Bedarf unzählige Ballstafetten spielen, bis sich irgendwo beim Gegner eine Lücke auftut, die dann den vertikalen Pass zur Folge hat. Das geht mitunter aufgrund der Geschwindigkeit, mit der das geschieht, recht schnell.

  239. 30.8.

    Immer noch nix Neues vom Mercato. Kader wird nicht kleiner. Hmmmm…

    Scheinen nicht wirklich begehrt zu sein, unsere Kicker aus der zweiten Reihe.

  240. Zur Zeit wird das höherpreisige Segment abgearbeitet. Morgen dann.

  241. ZITAT:
    “Säge den Star ab (z.B. Netzer/Cruyff) und du hast die Mannschaft im Griff.
    Diese Didaktik ist anscheinend immer noch im Hintergrund da in Kölle.”

    Geht das nicht bereits auf Macchiavelli, wenn nicht gar auf Tan Daoji zurück? Bei McK jedenfalls immer noch state of the art (of war?).

  242. “Interessantes Bild. Nicht besonders aktuell, wie mir scheint.”
    Ah. Sie sind von der Wintersporthalle an den Hügel der Qual gewechselt.
    https://twitter.com/Eintracht/.....4018026498

  243. ZITAT:
    “Khedira hat Knie. Fehlt beim DFB-Training!”

    Eh zu langsam.

  244. ZITAT:
    “Interessantes Bild. Nicht besonders aktuell, wie mir scheint.”
    Ah. Sie sind von der Wintersporthalle an den Hügel der Qual gewechselt.
    https://twitter.com/Eintracht/.....4018026498

    Als laafe lasse! Von weesche platt weesche de Hitz. Dene gebb isch.

  245. es wird also intensiv torschuss geübt. das freut mich.

  246. Also für mich sind solche Machtspielchen, wie wir sie ja mit Alex Meier auch schon mehrfach erlebt haben (der gefühlt von allen neuen Trainern erstmal auf die Bank gesetzt wurde, um ihn dann doch irgendwann reumütig wieder zu bringen), von vornherein mit dem starken Verdacht der Profilneurose behaftet. Zumal, wenn dem Spieler nicht einmal die Gelegenheit gegeben wird, seine “Nichtleistung” vor aller Öffentlichkeit zu beweisen.

  247. @Heinz .. könntest du bitte beim Mutterschiff mal in PN’s schauen?

  248. Was ich mich schon seit Tagen frage: Wer ist denn nun eigentlich der zerknautschte Herr auf dem Eingangsbild?

    Oder auch: Wenn Niko Kovac das Gesicht verzieht, sieht er aus wie Fredi Bobic.
    Umgekehrt gilt möglicherweise dasselbe.

    Im übrigen finde ich es bei aller hier geäußerten Sorge um die Zukunft zumindest schon einmal sehr erfreulich, dass beim ersten Heimspiel offenbar alle Eintracht-Spieler auf den ersten oder zumindest zweiten Blick auf dem Spielfeld erkannt worden sind. Jedenfalls so deutlich, dass man sich über Falette, Willems, de Guzman, Fernandez & Co schon fundierte Urteile zutraut. Identifikation olé! :-)

    Ich habe es da leicht, da ich im Frankreich-Urlaub überhaupt nix gesehen, dafür aber – dem freien W-Lan sei Dank – alles gelesen habe.

    Der gestrige Kommentar zum Spiel in der Frankfurter Rundschau hat mir sogar gefallen. Weil es nicht bei der Bemerkung “muss man nicht verstehen” blieb, sondern vor allem auch die Möglichkeiten von Kovac beim Ein- und Auswechseln detailliert analysiert wurden. Mit so einer Kritik kann ich etwas anfangen.
    Ähnlich übrigens auch beim “kicker”. So eine Kritik muss jeder Trainer aushalten können. Wenn sie auf einer sachlichen und vor allem begründeten Ebene bleibt, geht alles. Das Abo kann man dann ja immer noch ob der total fehlenden Sachkunde des Schreiberlings kündigen.

    Noch eine Ergänzung zur gestrigen Frage nach der Torflaute und dem Zusammenhang mit dem Mitttun von Alex Meier: Am 28. Februar im Pokalspiel gegen Arminia Bielefeld wurde Alex Meier jedenfalls noch einmal von Beginn über 90 Minuten als Sturmspitze eingesetzt. Ich habe den damaligen 1:0 Sieg (Tor Danny Blum) nicht live gesehen, erinnere mich aber sehr gut an die darauf folgenden Gespräche in der Firma: Ein Kollege hatte endlich wieder einmal eine Karte ergattert und erzählte hinterher regelrecht entsetzt, wie ihn Meier läuferisch und vor allem hinsichtlich seiner Torgefahr enttäuscht habe. Ich habe gestern einmal einen Spielbericht gelesen: Von Meier kein Wort, offensiv wurde dagegen mit Einschränkungen Tawatha erwähnt, der auch die Vorlage zum Siegtreffer durch Blum gab.

  249. ZITAT:
    “es wird also intensiv torschuss geübt. das freut mich.”

    Das gibt ein Fest im Borussia-Park.

  250. ZITAT:
    “(…) der gefühlt von allen neuen Trainern erstmal auf die Bank gesetzt wurde, um ihn dann doch irgendwann reumütig wieder zu bringen (…)”

    Das mag ja gefühlt so sein, trifft jedoch weder auf Veh noch auf Kovac zu. Bei Veh war er in der Zweitligasaison von der ersten Minute an am Ball, bei Kovac war er vom Gladbachspiel bis einschließlich den 33. Spieltag verletzt.

  251. Spieltage 7-14
    H Stuttgart Sa. 15:30
    A Hannover Sa. 15:30
    H Dortmund Sa. 15:30
    A Mainz Fr. 20:30 Eurosport
    H Bremen Fr. 20:30 Eurosport
    A Hoffenheim Sa. 15:30
    H Leverkusen Sa. 15:30
    A Hertha So. 15:30

    https://www.dfl.de/dfl/Spielta.....esliga.pdf

  252. ZITAT:
    “#190
    Das Alter des Artikels ist hier ohne Relevanz, gelten die darin beschriebenen systemischen Chancen und Risiken nach wie vor.

    Gegen diese Sichtweise ist natürlich kein Kraut gewachsen. Und selbstverständlich hat sich der Profi-Fußball seit Peps Zeit in Barcelona auch nicht verändert. Dazu nur Folgendes: War letzte Woche mal bei einem E-Jugend-Training zuschauen. Weißt Du, was die eine gute halbe Stunde in mehreren Variationen geübt haben? Das Aufbauen von Dreiecken. Das wäre vor 10 Jahren nicht denkbar gewesen. Aber es gilt ja noch der Satz des Pythagoras. Gut zu wissen.

  253. 232

    dann frage mal richtige S04 Anhänger wie die gekotzt haben, wenn der letzte Saison aufgelaufen ist.

    Und bei der WM 2014 war er die Lachfigur in der Mannschaft.

  254. Absatz 2 hinzufügend Höwedes und Schweinssteiger wurden von den anderen über Wasser gehalten.

  255. ZITAT:
    “Und bei der WM 2014 war er die Lachfigur in der Mannschaft.”

    Er hat alle Spiele bei der WM über volle Distanz gemacht. Du bist die Lachfigur.

  256. ZITAT:
    “Höwedes und Schweinssteiger wurden von den anderen über Wasser gehalten.”

    Genau. Man wird mit neun Spielern, die zwei andere Mitschleppen, Weltmeister. Du bist so lächerlich.

  257. Höwedes ist ein schlechter Spieler völlig überschätzt, Löw hat damals mit drei IV gespielt, auch völlig neben der Spur, wer macht das sonst, war sehr ärgerlich das sie gegen Argentinien durch den Beturg, das Neuer nicht rot bekam Weltmeister wurden.

  258. ZITAT:
    “Höwedes ist ein schlechter Spieler völlig überschätzt, Löw hat damals mit drei IV gespielt, auch völlig neben der Spur, wer macht das sonst, war sehr ärgerlich das sie gegen Argentinien durch den Beturg, das Neuer nicht rot bekam Weltmeister wurden.”

    Der Jogi hätte dann den Benni ins Tor gestellt und Argentinien hätte erst recht keine Chance mehr gehabt. Weisste Bescheid jetzt.

  259. ach sorry, Betrug muss ich streichen, Fehlentscheidung muss ich ja hier schreiben.

  260. Tja Uli, schreibst Du nicht immer, dass man Trollen nichts zu essen geben sollte?

  261. @ 258
    Im Spiel gegen Bielefeld war das Chancenverhältnis 3:7, das sagt eigentlich schon alles. Abgesehen davon Stand Meier 2-3 Mal relativ Einschussbereit, nur der letzte Pass kam nicht an. Daneben hatte er 1 gefährlich Aktion, die zur Ecke abgeblockt wurde. Bei der insgesamt miesen Offensivleistung fand ich das jetzt nicht soo schlecht. Das Spiel war insgesamt eine Katastrophe, Torgefahr von Eintracht Mangelware. Das war aber eher der ganzen Mannschaft anzulasten, AM ist kein Ribery, und erarbeitet sich die Chancen selbst. AM wurde aber nicht ausgewechselt, also kann es so schlimm nicht gewesen sein.

    Die direkte “Vorlage” zum Tor kam von einem Bielefelder Spieler, Tawatha hat keine Scorer-Punkte im DFB-Pokal 2016/2017 auf seinem Konto (wohl aber 2 Tore)

  262. Auf einen Tag Sonne folgen sieben Tage Regen.

    Mahlzeit Frankfurt.

  263. 271

    also auch Höwedes Fan……. , na ja fragt mal S04 Fans wirklich.

  264. Ich habe Meier zuletzt auch teilweise als Schatten seiner selbst wahrgenommen, in allen Belangen. Oft kam er dann aber frisch aus der Reha oder die Mannschaft hat so schlecht gespielt, dass er als Stürmer in der Luft hing und verhungerte. Kann aber sein, dass mein Fanauge diese Erklärungen über die Realität drüberschleiert. Ich würde mich freuen, ihn noch einmal richtig fit zu erleben, habe darauf aber wenig Hoffnung.

  265. das ist ja das Hauptproblem der Eintracht, die Stürmer hängen in der Luft weil eine Ideengeber im Mittelfeld fehlt.

  266. @276 – trotz der aktuellen Torflaute, an Haller wird eigentlich wenig Kritik geübt, was es Meier nicht einfacher machen dürfte…

  267. ZITAT:
    “@276 – trotz der aktuellen Torflaute, an Haller wird eigentlich wenig Kritik geübt, was es Meier nicht einfacher machen dürfte…”

    Zumal ja auch noch die ehemalige UD Las Palmas-Torkanone den MS geben kann…..-)

  268. So oder so ist es keine Lösung auf Meier als Messias zu warten.

  269. #262

    Ach weißt Du, ein Lehrsatz gilt so lange, bis neue Erkenntnisse eine Korrektur verlangen. Das gilt für den Satz des Pythagoras ebenso wie für die Lehrmeinung zum Diagonlpass bei einer Dreierkette. Stellt man eine These wider der herrschenden Lehrmeinung auf, sollte man umfangreicher argumentieren können als mit dem Fluss der Zeit. Ich habe die Problematik der Dreierkette, denke ich, hinreichend dargelegt. Der Raum bleibt in der Vorwärtsbewegung ob auf der Taktiktafel oder auf dem Platz verweist. Der empirische Beleg dafür wird ständig evident, beobachtet man Spiele dieses System praktizierender Mannschaften. Das macht es eigentlich naheliegend, jenes als Axiom hinzunehmen und sich der Frage zuzuwenden, welche Mittel finden Anwendung, diese Gefahr zu bannen.

  270. ZITAT:
    “…Der Raum bleibt in der Vorwärtsbewegung ob auf der Taktiktafel oder auf dem Platz verweist. Der empirische Beleg dafür wird ständig evident, beobachtet man Spiele dieses System praktizierender Mannschaften…..”

    Hihihi. Bullshit Bingo.

    (Und ja, ich habe gesehen, dass dem ersten Satz nur zwei Kommas fehlen, damit er Sinn ergibt.)

  271. Hat denn keiner dran gedacht?? Schämt Euch!

    zum Geburtstag viel Glück
    zum Geburtstag viel Glück
    zum Geburtstag, lieber STEPI,
    zum Geburtstag viel Glück!

    Lebbe geht weider, alter Zausel!

  272. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…Der Raum bleibt in der Vorwärtsbewegung ob auf der Taktiktafel oder auf dem Platz verweist. Der empirische Beleg dafür wird ständig evident, beobachtet man Spiele dieses System praktizierender Mannschaften…..”

    Hihihi. Bullshit Bingo.

    (Und ja, ich habe gesehen, dass dem ersten Satz nur zwei Kommas fehlen, damit er Sinn ergibt.)”

    Danke für das Lektorat, könntest Du bitte darlegen, warum es sich bei dem Satzteil „ob auf der Taktiktafel oder auf dem Platz“ zweifelsohne um eine Parenthesen handelt? Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass dieser Satzteil in die syntaktische Struktur integriert ist. Selbstverständlich bin ich bei verständlicher Erklärung gerne dazu bereit, meine Überlegung zu verwerfen.

  273. Gute Güte.

  274. Linksversiffter Intellektuellenblog.

  275. ZITAT:
    “@Heinz .. könntest du bitte beim Mutterschiff mal in PN’s schauen?”

    Passwort vergessen

  276. An irgendwas bzw -wen erinnert das. Ich komm noch drauf.

  277. ZITAT:
    “Linksversiffter Intellektuellenblog.”

    Gnihihihihi.

    Fehlt nur noch eine Pädagogikvorlesung aus den jungen 68ern.

  278. ZITAT:
    “Passwort vergessen”

    lebbegehtweiter1992

    Gern geschehen.

  279. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Passwort vergessen”

    lebbegehtweiter1992

    Gern geschehen.”

    NOTIERT!!!!

  280. ZITAT:
    “…. an Haller wird eigentlich wenig Kritik geübt ….”

    Das hielte ich aber auch für verfrüht. zumal er ja nicht schlecht gespielt hat und zweimal Aluminium-Pech hatte.

  281. ZITAT:
    “NOTIERT!!!!”

    Gut. Dann vergisst du es nicht wieder

  282. ZITAT:
    “So oder so ist es keine Lösung auf Meier als Messias zu warten.”

    Ich denke, dass tun die auch wenigsten. Man weiss ja nicht wann und ob, er noch mal richtig fit wird, und ob er überhaupt ausreichend Einsatzzeiten bekommen würde. Für mich wäre er aber einer, den man in Heimspielen, zumindest kurz vor Schluss wenn man ein Tor braucht und eh nur noch gelangholzt wird einfach vorne mit in die Box stellt.

  283. ZITAT:
    “.. könntest Du bitte darlegen, warum es sich bei dem Satzteil „ob auf der Taktiktafel oder auf dem Platz“ zweifelsohne um eine Parenthesen handelt? ….”

    Ohn die Kommas (sic!) ist der Satz nicht verständlich.

    Wie wird denn ein empirischer Beleg evident?

  284. ZITAT:
    “Ich kann mich immer noch nicht entscheiden, ob da Costa oder Hrgota die unverständlichere Entscheidung war. Eigentlich Hrgota. Das wird nix mehr.”

    Einen Stürmer zu bringen war nicht verkehrt…Und Hrgota ist wohl Nicos-Liebling. Für mich ist er eher die personifizierte Hoffnungslosigkeit was Tore angeht :-)

    Ansonsten denke ich, dass er sich von Boateng noch spielentscheidende Impulse erhofft hat. Anstatt ihn rauszunehmen (weil platt), hat er den KPB ins Mittelfeld gezogen und ihm links und rechts zwei frische (defensive) Läufer an die Seite gestellt.

  285. Mal ne Frage an die Trainingskibitze:

    Ist der Salzedo eigentlich besser als der Falette?
    Oder geben sich beide nix und Russ hat mit seiner Eigen-Einschätzung mal wieder Recht?

  286. ZITAT:
    “Ohn die Kommas (sic!) ist der Satz nicht verständlich.

    Wie wird denn ein empirischer Beleg evident?”

    Nun ja, Falke, ich denke nicht, dass die Dudenredaktion die Notwendigkeit eines Kommas (lt. Duden eine korrekte Schreibweise) vom Leseverständnis eines rasenden Falkenmayers abhängig macht. ;)

    Und ein empirischer Beleg wird dann evident, wenn er Dir direkt ins Auge sticht, es sei denn, Tomaten versperren einem die Sicht.

  287. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@Heinz .. könntest du bitte beim Mutterschiff mal in PN’s schauen?”

    Passwort vergessen”

    Irgendeine andere Möglichkeit dich nicht öffentlich zu kontaktieren?

  288. Also der Otto, ich meine den Buffonto, der hat uns früher bei der Verwendung eines Fremdwortes, dieses immer auch erklären lassen. Hatte er einen ins Herz geschlossen, so musste man anschließend erklären aus welcher Sprache dieses Wort stammte. Und wenn er eine besondere Zuneigung zu einem pflegte, dann musste man dieses Wort noch in der Originalsprache deklinieren oder konjugieren, je nachdem es sich hier um ein Substantiv oder Verb handelte. Die Verwendung von Fremdwörtern in seinen Lehrstunden nahm nachweislich oder evident ab!

  289. Dann möge Otto, ist er denn so freundlich, gleich einmal mit der Deklination und Konjugation der von ihm verwendeten Fremdwörter beginnen, gerne auch derer, deren Herkunft für den Laien nicht mehr ohne Weiteres erkennbar sind. Man lernt ja nie aus.

  290. Das lasse ich so stehen, A.B. Das ist so schön gesagt.

  291. Definitiv.

  292. Mit Russ hinten wäre das 1:0 gegen VW nicht gefallen. Und den Kopfball hätte der auch reingemacht. Da bin ich mir ganz sicher.

  293. Russ strahlt sowieso mehr Torgefahr aus als ein gewisser Stürmer der immer wieder ran darf.

  294. Ich beginne zu ahnen, wieso man beim DFB künftig auf Kollektivstrafen verzichten will.
    http://www.t-online.de/regiona.....tigen.html

  295. Man darf dann wohl davon ausgehen, dass man Dienstag den 24.10. in Schweinfurt spielt, oder?

  296. ZITAT:
    “Ich beginne zu ahnen, wieso man beim DFB künftig auf Kollektivstrafen verzichten will.
    http://www.t-online.de/regiona.....tigen.html

    80.000 EUR Strafe für 1 Plakat?

  297. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich beginne zu ahnen, wieso man beim DFB künftig auf Kollektivstrafen verzichten will.
    http://www.t-online.de/regiona.....tigen.html

    80.000 EUR Strafe für 1 Plakat?”

    Steht da so nicht.

  298. Vielen Dank für die @261 eagleoli

    Für mehr ist mir grad´zu drückend-schwül und zu länderpausig.
    Achso ja:
    Maggo! :)

  299. Fakten werden durch empirische Belege evident. Empirische Belege sind auch ohne Evidenz Fakten. Allerdings sind sie notwendigerweise evident. Evidenz wiederum wird nur durch empirische Belege zum Fakt.

    Darüber solltet ihr mal nachdenken, ihr linksversifften Homofaschisten.

  300. ZITAT:
    “Ich beginne zu ahnen, wieso man beim DFB künftig auf Kollektivstrafen verzichten will.
    http://www.t-online.de/regiona.....tigen.html

    Man hätte … muss man aber nicht
    http://www.fr.de/rhein-main/kr.....-a-1341791

  301. ZITAT:
    “Man hätte … muss man aber nicht
    http://www.fr.de/rhein-main/kr.....-a-1341791

    Zufall oder unfreiwilliger Humor?

    Auf der aufgerufenen Seite über den Bannerträger befand sich folgender link aus der Nachbarschaft meiner alten Heimat:

    http://www.fr.de/rhein-main/kr.....-a-1341070

  302. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Man hätte … muss man aber nicht
    http://www.fr.de/rhein-main/kr.....-a-1341791

    Zufall oder unfreiwilliger Humor?

    Auf der aufgerufenen Seite über den Bannerträger befand sich folgender link aus der Nachbarschaft meiner alten Heimat:

    http://www.fr.de/rhein-main/kr.....-a-1341070

    :-) Zufall.
    Das Vieh war gestern schon ausgebüxt, letztlich leider erfolglos.

  303. Es wird mal wieder Zeit für einen ganztägigen Ausflug mit der Familie:

    http://www.fr.de/frankfurt/wel.....-a-1341816

  304. Ich hätt`s nicht schöner sagen können, aber der A.B. vielleicht.

  305. ZITAT:
    “Ich hätt`s nicht schöner sagen können, aber der A.B. vielleicht.”
    bezog sich auf #311

  306. ZITAT:
    “An irgendwas bzw -wen erinnert das. Ich komm noch drauf.”

    Das hätte ich gestern Abend schreiben wollen. Wenn ich gewollt hätt.

  307. Wohlgeruch liegt im Riecher des Riechers.
    Dem da oben scheint etwas zu stinken.
    Für mich ist es Kovac.
    Hat auch mehr Humor als Bobic?

    Noch was anderes:
    Wie wäre es mit einer Uhr?

  308. Mitch für 800 wäre eine Alternative gewesen um radi zu bewegen eine Entscheidung zu treffen

  309. AUSGERECHNET das Spiel in MZ ist Freitags :-(

  310. ZITAT:
    “AUSGERECHNET das Spiel in MZ ist Freitags :-(“

    Also ich finde das jetzt nicht soooo schlecht. ;)

  311. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich beginne zu ahnen, wieso man beim DFB künftig auf Kollektivstrafen verzichten will.
    http://www.t-online.de/regiona.....tigen.html

    80.000 EUR Strafe für 1 Plakat?”

    Wie ist jetzt eigentlich die Rechtslage in puncto “weiterberechnen” der DFB-Strafe?

  312. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich beginne zu ahnen, wieso man beim DFB künftig auf Kollektivstrafen verzichten will.
    http://www.t-online.de/regiona.....tigen.html

    80.000 EUR Strafe für 1 Plakat?”

    Wie ist jetzt eigentlich die Rechtslage in puncto “weiterberechnen” der DFB-Strafe?”

    Unverändert.

  313. ZITAT:
    “Es wird mal wieder Zeit für einen ganztägigen Ausflug mit der Familie:

    http://www.fr.de/frankfurt/wel.....-a-1341816

    Da musste aber früh raus. Bist aber nicht alleine
    ZIAT:
    “… Die Bewohner in der Umgebung müssen sich darauf einstellen, dass die Polizei am kommenden Sonntag ab 6 Uhr morgens alle Wohnungen im Umkreis von 1,5 Kilometern evakuiert. Betroffen von der Maßnahme sind voraussichtlich auch das Polizeipräsidium, der Hessische Rundfunk, die Goethe-Universität, der Palmengarten, die Bundesbank und vor allem das Marienkrankenhaus und das Bürgerhospital mit seinen Frühchen, die nicht ohne weiteres verlegt werden können. …”
    http://www.fnp.de/lokales/fran.....75,2753226

  314. Mercato:

    In uscita invece Rebic, che giocherà nella prossima stagione con l’Eintracht di Francoforte. Il giocatore croato si trasferirà in prestito in Germania, con la formula dell’obbligo di riscatto fissato a 4 milioni di euro.
    http://gianlucadimarzio.com/it.....alludinese

  315. Mein Italienisch ist etwas eingerostet.

  316. Philadelphia Eagle

    Oder hier:
    https://www.tuttomercatoweb.co.....ni-1012170

    Original
    La Fiorentina ha chiuso la cessione di Ante Rebic all’Eintracht Francoforte. Il croato sembrava a un passo dalla Premier League ma i tedeschi l’hanno spuntata con un’offerta da 4 milioni di euro. Nelle prossime ore è attesa l’ufficialità.

    Englisch
    Fiorentina closed the sale of Ante Rebic at Eintracht Frankfurt. The Croatian seemed one step away from the Premier League but the Germans checked with an offer from 4 million euros. In the next few hours is expected the deal is done.

  317. Mein englisch ist nicht existent.

  318. Philadelphia Eagle

    ZITAT:
    “Mercato:

    In uscita invece Rebic, che giocherà nella prossima stagione con l’Eintracht di Francoforte. Il giocatore croato si trasferirà in prestito in Germania, con la formula dell’obbligo di riscatto fissato a 4 milioni di euro.
    http://gianlucadimarzio.com/it.....alludinese

    Der Artikel von Boccia klingt uebersetzt eher nach erneuter Leihe:
    Outgoing instead Rebic, who will play next season with Eintracht Frankfurt. The Croatian player moved on loan in Germany, with the formula of the duty to ransom set at 4 million euros.

  319. Philadelphia Eagle

    ZITAT:
    “Mein englisch ist nicht existent.”

    Wolle hessisch ?

  320. Da steht es ist Prostata Saison in Frankfurt. Und Ante Rebic wird demnächst zur erneuten Untersuchung erwartet.

  321. Ich merke gerade, dass ich überhaupt nicht lesen kann.

  322. ZITAT:
    “Mercato:

    In uscita invece Rebic, che giocherà nella prossima stagione con l’Eintracht di Francoforte. Il giocatore croato si trasferirà in prestito in Germania, con la formula dell’obbligo di riscatto fissato a 4 milioni di euro.
    http://gianlucadimarzio.com/it.....alludinese

    Sicher, dass das nicht die Meldung vom letztem Jahr ist?

  323. Mein Italienisch knirscht auch gewaltig, aber irgendwie steht mMn im Text vom Boccia was anneres als im Text vom Philadelphia Eagle. Leihe für 4 Mios samt ?Rückzahlungsverpflichtung?. Hä?

  324. Das Datum is 30/08/17, aber den Rest hab ich nicht verstanden :-)

  325. Leihe und vier Millionen Kaufoption. Das kommt mir bekannt vor.

  326. Ich erwarte vor morgen Abend aber noch ein paar Abgänge. Der Kader ist sonst wirklich recht groß.

  327. Ist ja sinnlos das zu machen, was man letzte Saison schon nicht gemacht hat.

  328. Da Rebics Vertrag nur bis 2018 läuft kann man sich die Meldung wahrscheinlich schenken.

  329. Also von der Kadergröße mal abgesehen, nochmal Rebic zu leihen halte ich jetzt nicht für die dümmste Idee.

  330. ZITAT:
    “Ist ja sinnlos das zu machen, was man letzte Saison schon nicht gemacht hat.”

    Warum? Heute hat man keine 4 Millionen zur Verfügung, deshalb verschiebt man den Kauf um ein Jahr, holt aber den „Ziehsohn“ ab sofort als Leihspieler an den Main. Erscheint mir logisch.

  331. ZITAT:
    “Da Rebics Vertrag nur bis 2018 läuft kann man sich die Meldung wahrscheinlich schenken.”

    Wahrscheinlich. Aber unverhofft kommt oft. Sicherheitshalber morgen in der Früh mal die Funktionstauglichkeit des Faxgerätes in der Geschäftsstelle checken.

  332. ZITAT:
    “Da Rebics Vertrag nur bis 2018 läuft kann man sich die Meldung wahrscheinlich schenken.”

    Florenz verlängert den Vertrag um ein Jahr mit Rebic und gleichzeitig schließt man mit der Eintracht einen Leihvertrag mit anschließender Kaufverpflichtung ab. Vorstellbar.

  333. Schick mal ein Fax hin und lass dir den Eingang persönlich bestätigen. Nicht, dass da noch was schief geht.

  334. Ist klar. Die letzte Kaufoption lag bei 3,2 Millionen iirc. Der muß offensichtlich dringend vom Hof und der Preis, wenn wir am Ende bekloppt genug sind, steigt?

  335. Wir brauchen keinen Flügelspieler mehr.
    Die Qualität derjenigen die schon länger hier sind reicht aus.

  336. ZITAT:
    “Ist klar. Die letzte Kaufoption lag bei 3,2 Millionen iirc. Der muß offensichtlich dringend vom Hof und der Preis, wenn wir am Ende bekloppt genug sind, steigt?”

    Lt. sge4ever hat Kovac von 5 Mio gesprochen.

  337. Könnte aber auch billiger geworden sein:

    “Dennoch hieß es, die Frankfurter hätten ihn für rund drei Millionen Euro fest vom AC Florenz verpflichten können. Dieser Annahme widersprach Kovac: „Wenn wir ihn geholt hätten, wäre er nur zur Hälfte unser Spieler gewesen, wir hätten ihn teilen müssen. Wenn wir ihn komplett hätten kaufen wollen, hätten wir fünf Millionen Euro bezahlen müssen.“

    Quelle: http://www.fussball.news/kovac.....t-gekauft/

  338. Früher, aufm Sklavenmarkt, hab ich ähnliche Geschäfte gemacht.

  339. “Eintracht di Francoforte” Also das hat schon was.

  340. Einfrank Trachtfurt

    Die einen schreiben so. Die anderen schreiben Rebic zu Hajduk Split, als Ersatz für Nikola Vlasic, der zu Everton wechselt. Ei , ma waas es net.

    https://www.labaroviola.com/da.....bic/27772/

  341. Ein wenig OT: Die Fiorentina hat so ziemlich jeden brauchbaren Kicker im Sommer verkauft, sie haben einen neuen Trainer, eigentlich beste Vorrausetzungen für den Rebic, sich dort zu beweisen. Dass er es nicht mal in den Kader von 23! Spielern schafft, heißt, dass er es dort ganz groß verschissen hat.

  342. Habe mir jetzt den Text von meinen italienischen Nachbarn übersetzen lassen.

    Der meinte, dass Rebic erneut an Eintracht ausgeliehen werden soll, mit 4 Millionen Euro Kaufoption.

  343. Fährt der auch Taxi, der Nachbar?

  344. ZITAT:
    “Fährt der auch Taxi, der Nachbar?”

    Nö,er repariert sie nur.

  345. Noch was Mercato: Sefe kriegt jetzt das brasilianische Jahrhundertalent mit dem allgemein gültigen Künstlernamen Gabigol vor die Nase gesetzt, geliehen von Inter. Vermute allerdings, Benfica wird dafür noch einen anderen für viel Geld verkaufen.

    Stehn die dann morgen wegen 10 Mios für den Lukas auf der Matte?

  346. ZITAT:
    “Der meinte, dass Rebic erneut an Eintracht ausgeliehen werden soll, mit 4 Millionen Euro Kaufoption.”

    Im Link von @Mr.Boccia steht etwas von einem “Obbligo,” was im Gegensatz zu einer Option eine Verpflichtung wäre.

    Aber es wird wie bei Di Marzio üblich eh Blödsinn sein, man denke nur an den Prinzen.

  347. Vielleicht eine ähnliche Regelung wie bei Höwedes wie ich eben las. Ab einer bestimmten Anzahl von absolvierten Spielen, dann Kaufpflicht.

  348. Hauptsache, die Chancenverwertung verbessert sich. Die dahinter stehende Vertragskonstruktion interessiert mich einen Sch….dreck.

  349. ZITAT:
    “AUSGERECHNET das Spiel in MZ ist Freitags :-(“

    Das ist wirklich scheiße für die Veranstalter von den Schiffen. Andere Charterpreise wegen Freitag abends und viele Leute, die sich dafür extra Urlaub nehmen müssten, was vielleicht nicht jeder macht.

  350. Ja. Für die Wurstverkäufer auch. Freitag wird ja gerne Fisch gegessen.

  351. Dich auch ganz toll lieb.

  352. ZITAT:
    “An irgendwas bzw -wen erinnert das. Ich komm noch drauf.”

    An Justus Jonas aus den Drei-Fragezeichen-Hörspielen von früher vielleicht? Der hatte zumindest die Gabe, an sich recht schlichte Sachverhalte auf ziemlich komplizierte Art auszudrücken, und hat das gerne eingesetzt, um die Erwachsenen zu beeindrucken.

  353. http://www.alfredopedulla.com/.....-le-cifre/

    Laut Pedulla wechselt Rebic fest zur Eintracht.
    Ablöse 2Mio€ + 50% beim Weiterverkauf.

  354. da ich Spekulationen ja noch nie geglaubt habe, ne ne…….

  355. ZITAT:
    “ZITAT:
    “AUSGERECHNET das Spiel in MZ ist Freitags :-(“
    Also ich finde das jetzt nicht soooo schlecht. ;)”

    Ich auch nicht. Meine letzte Anwesenheit in Mainz vor 500 Jahren endete an einem Freitag Abend mit einem friedlichen 1-1. Torschütze für die SGE ein gewisser Ralf Weber.

  356. Off topic und nur mal so. Da steckt viel Wahrheit drin. Zumindest meine.
    https://www.flw24.de/stories/i.....es-konzept.

  357. Glaub ich erst, wenn’s beim hr steht und hier t-online verlinkt wird.