Niederlage gegen Veh Verloren, natürlich mal wieder

Man mag nicht hinschauen. Foto: Stefan Krieger.
Man mag nicht hinschauen. Foto: Stefan Krieger.

Selbstredend gehen die Leute deshalb zum Fußball, weil sie nicht wissen, wie hoch die Bayern am Ende gewinnen. Wer mit fünf Buden davonkommt, ist in der Regel gut bedient. Das gilt natürlich nicht für Spiele gegen Armin Veh im eigenen Stadion. Der trainiert nämlich Stuttgart, nicht die Bayern.

Soll keiner sagen, man hätte es nicht vorher wissen müssen. Also jetzt nicht gerade fünf (!) Gegentore im eigenen Stadion gegen den VfB Stuttgart (!) — gute Güte, das muss man auch erst mal packen — sondern, der Trend ist your friend, dass die Mannschaft, die (wo) einen Lauf hat, normalerweise gegen die gewinnt, bei der (wo) es eher nicht so klappt.

Will sagen: Wenn du ein 0:3 gegen Leverkusen in eine Unentschieden mit guten Chancen auf einen Sieg umwandelst, und das innerhalb einer Halbzeit, dann bist du höchstwahrscheinlich die reifere Mannschaft als die, die eine Führung in Paderborn völlig kampflos verdaddelt.

Fußball kann nämlich manchmal genau so einfach sein.

NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5
25.10.14: Eintracht - Stuttgart 4:5

Wenn man, wie Eintracht Frankfurt, in der ersten Halbzeit ohne eine einzige Torchance zu haben in Führung geht (da hätte man schon zwei oder drei null hinten liegen müssen, eigentlich), wenn man einen 1:3-Rückstand noch in eine 4:3-Führung umwandelt, wenn man schließlich am Ende dann doch mit 4:5 verliert (nochmal, fünf Buden gegen Stuttgart, zu Hause), ja dann, Narren, dann ist man endlich angekommen. Man hat das System Thomas Schaaf final kapiert. Vorne Spektakel, hinten Tag der offenen Tür. Wenn man Özil oder Micoud und Frings hat klappt’s, mit Piazon, Inui und Lanig wird’s halt schwer.

Herzlichen Glückwunsch darum nicht nur an Herrn Veh.

Wir attestieren der Mannschaft eine gute kämpferische Leistung (was so ist, als würde man den Angestellten dafür loben, dass er zum Dienst angetreten ist), dem Schiedsrichter (natürlich, wie immer bei einer Niederlage) Bestechlichkeit, dem Spiel einen hohen Unterhaltungswert und Eintracht Frankfurt ein paar Probleme für die Zukunft.

Was alles ein alter Hut ist. Weil man’s vorher wusste. Der Goldene Oktober war eine Illusion, der kalte November wird Realität.

Schlagworte: ,

242 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Zitat: “Der Goldene Oktober war eine Illusion, der kalte November wird Realität.”

    …und im Dezember redet man dann von den kommenden, “gefühlten” Neuzugängen nach deren beendeten Verletzungspause.

    Kenne’ mer alles, hatte mer schon.

  2. Man darf sich endlich wieder Sorgen machen. Eigentlich ohne Not. Alles hausgemacht.

  3. Naja. Frankfurt, darüber war man sich ja fast einig, gehörte von Anfang an zu den acht bis zehn Mannschaften, für die es eng werden könnte. Wenn man Glück hat, was wir anfangs ohne Zweifel hatten, ist man raus aus der Verlosung. Wenn man VIEL Glück hat, und die Schiris entsprechend pfeifen, ist man sogar im oberen Drittel.

    Und wenn’s normal läuft macht man sich halt Sorgen. So wie einige zur Zeit. Und so, wie einige andere die ganze Zeit. Weil sie sich von Glück, diesem zarten Pflänzchen, nicht blenden lassen.

  4. ZITAT:

    ” Und wenn’s normal läuft macht man sich halt Sorgen. So wie einige zur Zeit. Und so, wie einige andere die ganze Zeit. Weil sie sich von Glück, diesem zarten Pflänzchen, nicht blenden lassen. “

    Naja. Sorgen mache ich mir um private oder menschliche Dinge.

    Aber wenn man kritisierend anmerkt gegen welche Mannschaft denn noch gewonnen werden soll oder die Eintracht mit Augsburg bzw. Freiburg vergleicht, dann wird darüber geurteilt.

    Stichwort Urteil: ich hatte schon einmal an anderer Stelle geäußert, dass ich es “bemerkenswert” fand, dass Funkel dem Japaner die Bundesligatauglichkeit abgesprochen hatte — als ein Trainer der zwar keinen attraktiven Fußball spielen ließ, aber meißtens das beste aus einem bestehenden Kader herausholen konnte. So wie er auch mit dem Brasilianer richtig lag.

    Nun, ich habe beschlossen nicht mehr daran zu glauben, dass dieser Spieler von einem Trainer entscheidend besser gemacht werden kann. Auch wenn da zwischenzeitlich die Hoffnung und der Wunsch vorhanden waren. Man soll ja eigentlich nie aufgeben und immer an sich arbeiten.

  5. Ich habe beschlossen, dass wir nicht absteigen werden, da es u.a. mit Hamburg, Bremen, Freiburg andere gibt, die noch schlechter sind, die Saison aber dennoch keinen Spass mehr machen wird und am Ende ein verlorenes Jahr darstellt. Bedenklich ist der Vergleich der spielerischen Leistung mit sog. Mannschaften auf Augenhöhe. Da haben wir nämlich meist das Nachsehen.

    Lanigs Einwechslung gestern kann ich mir nur so erklären, dsss Schaaf in der Schlussphase mit einer Stuttgarter Brechstange und vielen hohen Bällen rechnete und daher kopfballstark einwechseln wollte. Seltsamerweise hatte es Stuttgart im Spiel davor nie mit hochen Bällen, sondern immer mit Schnelligkeit probiert, wofür Lanig genau das falsche Gegenmittel war. Hätte man also auch ahnen können. Fahrradkette.

  6. Die Anfangserfolge hat vielen Sand in die Augen gestreut !

  7. Glück, du zartes Pflänzchen, warum hast du uns verlassen?

    Ein paar Zentimeterchen fehlten und der Ball wäre nicht an den Pfosten, sondern zum 5:3 ins Tor getrudelt.

    Dann wäre der Veh geschlagen gewesen. Oder auch nicht …

  8. was ich aus dem gestrigen Kick mitnehme, so rein für mich – ich bin immer noch, trotz irrtümlichen Glaubens, voll dabei, mit Emotion und Verve.

  9. Ohne Jung, Schwegler, Rode, Trapp, Zambrano, Flum und Djakpa, Meier unter der Woche leicht angeschlagen, Aigner auch noch nicht ganz fit.

    Die Eintracht also völlig ohne Not.

    Da hätte ich den Armin in der vergangenen Saison mal hören wollen …

    Wer da gegen den VfB das vielleicht spektakulärste Spiel der bisherigen Bundesliga-Saison prophezeit hätte, wäre wohl für verrückt erklärt worden.

    Wobei: Die meisten hätten das schiere Grauen vorausgesagt.

    Und hätten zum Teil ja auch recht behalten ..

  10. vicequestore patta

    Morsche,

    5 Gegentore. Bremische Verhältnisse. Ich warne.

    Was der Durst in seinem Artikel nicht genug differenziert, ist, dass die Halbzeiten durchaus verschieden waren. In der zweiten Halbzeit habe ich, nicht zuletzt dank Stendera und Aigner die Eintracht Fußball spielen sehen. In der ersten Halbzeit haben wir wegen Inui und Piazon vor uns hingestümpert. Inui hatte gefühlte 20 Ballverluste (ich hab irgendwann aufgehört, zu zählen) und Piazon war erneut unsichtbar.

    Bei den Einwechslungen hätte ich mir Medo statt Lanig gewünscht. Aber der MT hatte mit dem erneuten Aufstellen von Inui und Lanig das Spiel ohnehin schon vercoacht.

    Was mir Sorgen macht, ist die Form von Wiedwald. Zwei der fünf Gegentreffer muss er m.E. auf Seine Kappe nehmen. Er ist, das muss man konstatieren, nur Durchschnitt. Man sollte es vielleicht mal mit Hilde probieren…

  11. Ihr habt das gestern hier bestimmt schon ausführlich diskutiert, aber ich will meine Meinung auch noch los werden.

    Der Trainer trägt m.E. die Hauptschuld für die Niederlage gestern: Mit Inui & Piazon hat er gleich zwei Spieler in der Anfangself gehabt, die keine Zweikämpfe führen/ energisch stören, wenn der Gegner am Ball ist. Das hat er zur Halbzeit korrigiert, aber dann nimmt er bei Führung Anderson aus dem Spiel. Warum? Weil er Gelb-Rot gefährdet ist? Dann spielst du eben (max. 10 Minuten) in Unterzahl, wenn er denn überhaupt noch runter geflogen wäre.

    Und Oczipka….. der sollte sich auf die Abwehr konzentrieren. Es ist ja schön, dass er sich ins Spiel nach vorne einschaltet, aber imehrmals wurde es gefährlich auf seiner Seite und er war weit nach vorne aufgerückt.

  12. Keinesfalls möchte ich euch vorenthalten, mit welcher nicht so neuen These ich gestern in meiner Trainerraus-Tirade in der Halbzeit unterbrochen wurde: Meier ist schuld. Weil der nix kann gar nix, außer Tore schießen. Gaar nix.

  13. 2:2, 3:2, 4:5.

    Ade, ödes Ballgeschiebe. Der neutrale Zuschauer durfte sich im Wald zuletzt durchaus gut unterhalten fühlen.

  14. vicequestore patta

    @ ß: Logisch ist der Meier schuld. Er muss das 5:3 machen, schießt aber nur gegen den Pfosten. Aus 50 cm ;D

  15. ZITAT:

    ” Die Anfangserfolge hat vielen Sand in die Augen gestreut ! “

    Das ist nicht so, ich denke vielen war bewusst, dass jeder Punkt gegen den Abstieg war, dafür waren einfach die Leistungen zu durchwachsen und irgendwann würde das Glück uns von der Seite weichen. Der Ausfall von Zambrano wiegt schwer. Zudem fehlt es vielen Spielern an Ballsicherheit. Frühes, aggressives stören und der Ball wird ist weg. Ich glaube mit der aktuellen Mannschaft kann man nur über Kompaktheit und eine stabile Abwehrarbeit zum Erfolg kommen und dafür haben wir leider den falschen Trainer und mit Inui und Piazon die falschen Spieler.

  16. Fuck den Unterhaltungswert! Im eigenen Stadion darf man so sich ein Spiel nicht mit Gegnern auf Augenhöhe liefern. Bin immer noch pissed.

  17. “Ein Wahnsinnspiel!” (Armin Veh)

    “Ich mag Spektakel. Ich mag aber kein Spektakel, wenn wir verlieren … Aber wir haben es nicht geschafft, Sicherheit und Selbstverständnis in unser Spiel zu bekommen … Meine Mannschaft hat ja Qualität, aber wir müssen sie ordnen und strukturieren. .. Wenn es nicht 4:5, sondern 5:4 für uns ausgegangen wäre, hätten die Leute gesagt: Gut, dass ich dabei gewesen bin …” (Thomas Schaaf)

    “Das war zwischen überragend und katastrophal … Acht Gegentore in zwei Spielen, das ist wirklich zu viel. Das müssen wir schleunigst abstellen, sonst gewinnen wir keine Spiele mehr.” (Alex Meier)

    “Das ist schon bitter und ärgerlich. .. Wir haben das Spiel hergeschenkt.” (Stefan Aigner)

    Quelle: FAS

  18. “Scheiss die Wand an.” (Luise Koschinski)

  19. ZITAT:

    ” Man darf sich endlich wieder Sorgen machen. Eigentlich ohne Not. Alles hausgemacht. “

    “Sorgen mache ich mir nur, wenn wir kurz vor dem Strich oder darunter stehen.” (Stefan Aigner)

  20. zum Sorgen machen besteht auch keinerlei Grund. Ich erwarte, dass Schaaf die richtigen Schlüsse zieht – Inui und Piazon als ersten Schritt ab auf die Tribüne. Dann ernsthafte Gedanken, wen als LV zu bringen. Danach das Mittelfeld zu verdichten, dabei darf auch gerne der Buckel der Rente nähergebracht werden. Und schon schauts besser aus.

  21. Das Spiel sei “eine Werbung für den Fußball” gewesen. Quelle: ZDF.

  22. ZITAT:
    ” Das Spiel sei “eine Werbung für den Fußball” gewesen. Quelle: ZDF. “

    Vor ein paar Wochen machte Werder im Spiel gg Leverkusen ‘Werbung für den Fussball’.

    Zu Hause wäre mir ein schnödes 1:0 gg einen Gegner auf Augenhöhe lieber als solche Werbung.

  23. ZITAT:

    ” Das Spiel sei “eine Werbung für den Fußball” gewesen. Quelle: ZDF. “

    Wenn das Werbung für den Fussball war, würde ich die Marketingargentur wechseln. Das war eine Aneinanderreihung von haarsträubenden Fehlern.

  24. ZITAT:

    ” zum Sorgen machen besteht auch keinerlei Grund. Ich erwarte, dass Schaaf die richtigen Schlüsse zieht – Inui und Piazon als ersten Schritt ab auf die Tribüne. Dann ernsthafte Gedanken, wen als LV zu bringen. Danach das Mittelfeld zu verdichten, dabei darf auch gerne der Buckel der Rente nähergebracht werden. Und schon schauts besser aus. “

    Der Meier der in den letzten drei Spielen getroffen hat?

  25. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Das Spiel sei “eine Werbung für den Fußball” gewesen. Quelle: ZDF. “

    Wenn das Werbung für den Fussball war, würde ich die Marketingargentur wechseln. Das war eine Aneinanderreihung von haarsträubenden Fehlern. “

    Worauf kommt’s beim Fußball letztlich an? Eben

  26. Was ich festern schon bei der Aufstellung nicht ganz verstanden habe………..

    Wir alle wissen doch wie Armin spielen läßt. 2 hochstehende AV und davor verkappte RA/LA. Konkret Klein und Sararer rechts, Sakai und Kostic links. Das heißt, wie alle Mannschaften von Veh, geht die Power über die Außen.

    Wenn wir uns soweit einig sind, wieso stellen wir dann ausgerechnet in dem Spiel eine Dreierkette (Mitte dicht machen?) und ein ganzes Stück davor platziert die AV? Und als Krönung stelle ich den hochstehenden AV zur Verstärkung die defensivstarken Piazon und Inui zur Hilfe.

    Es ist ja völlig wurscht, ob es anders besser funktioniert hätte aber diese Aufstellung war mE zum Scheitern verurteilt.

    Im Gegensatz zu Tom habe ich dann in weiten Teilen der 2. Hälfte die Defensive etwas verbessert gesehen, dafür war in der 2. Hz die Effizienz der Stuttgarter beeindruckend. Oder gab es neben den 3 Toren noch nennenswerte Chancen des VFB, die ich aus Selbsschutz verdrängt habe?

    Gleichwohl nehme ich einen positiven Aspekt mit. Auch Schaaf müsste erkannt haben, dass er mit Inui und Piazon keinen Blumentopf gewinnen wird. Damit wäre schon mal eine Baustelle behoben.

    Wenn wir jetzt noch aufhören, fortwährend und ohne Not das System komplett umzustellen, she ich ein winziges Pflänzlein der Hoffnung.

  27. ZITAT:

    ” dabei darf auch gerne der Buckel der Rente nähergebracht werden. Und schon schauts besser aus. “

    Erlaube einfach nur Meier, sich wieder fallen zu lassen. Dann kann er auch wieder am Spiel teilnehmen.

  28. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Das Spiel sei “eine Werbung für den Fußball” gewesen. Quelle: ZDF. “

    Wenn das Werbung für den Fussball war, würde ich die Marketingargentur wechseln. Das war eine Aneinanderreihung von haarsträubenden Fehlern. “

    Worauf kommt’s beim Fußball letztlich an? Eben “

    Wenn ich solche Spiele von Hoffenheim oder Bremen sehe, freut es mich als neutralen Zuschauer auch. Bei der Eintracht würde ich allerdings gerne auf die Fehlerketten verzichten.

  29. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” dabei darf auch gerne der Buckel der Rente nähergebracht werden. Und schon schauts besser aus. “

    Erlaube einfach nur Meier, sich wieder fallen zu lassen. Dann kann er auch wieder am Spiel teilnehmen. “

    wäre ne Möglichkeit. Kurzfristig. Aber im Grunde musst den Kerl rausnehmen, wenn sowas wie Spielfluss erhalten willst.

  30. Man hat auch ganz nebenbei dem Drecksschwaben wieder auf die Beine geholfen.

    Piazon und Inui dürften wir wohl nicht mehr von Anfang an sehen. Zudem irritiert mich das Spiel unseres “Quarterbacks” Hasebe, der Reihenweise die Bälle verlor und immer dem Spielgeschehen hinterher stolperte.

  31. @Boccia

    Ganz sicher hast du auch eine zündende Idee, wer die Tore dann schießen soll, nicht?

  32. liebe ß, mit fanatischen Groupies diskutiere ich nicht über ihr Objekt der unerfüllten Begierde

  33. ZITAT:
    ” Wenn wir jetzt noch aufhören, fortwährend und ohne Not das System komplett umzustellen, she ich ein winziges Pflänzlein der Hoffnung. “

    Huch. Und das von dir. Erstaunlich.

  34. Selig feixende Drecksschwaben. Der ganze lange Weg zum Auto war eine einzige Pein. Danke TS!

  35. Ohne Inui und Piazan sind wir dann auf Erfolgskurs, nicht?

    Wer glaubt das eigentlich?

  36. Natürlich. Lass dich bloß nicht weiter beim Geisterfahren stören.

  37. “Piazon und Inui dürften wir wohl nicht mehr von Anfang an sehen. “

    Das haben wir schon öfters gedacht.

    Für die neutralen Zuschauer war das Spiel unterhaltsam, für die unmittelbar Betroffenen war es nervenaufreibend. Die Schwabenfans könnten sich am Schluss freuen. Die einzigen Verarschten sind wir.

    Scheißendreck.

  38. ZITAT:

    ” Natürlich. Lass dich bloß nicht weiter beim Geisterfahren stören. “

    blablabla. Und tschüssi.

  39. ZITAT:

    ” Ohne Inui und Piazan sind wir dann auf Erfolgskurs, nicht?

    Wer glaubt das eigentlich? “

    Keiner. Aber die Chancen stehen mE ohne Inui und Piazon besser. Ob das für einen Erfolg reicht ist eine andere Frage.

  40. Hauptschuld an der Niederlage hat der Trainer. Mit Piazon und Inui spielte Eintracht in der ersten Halbzeit nur mit 9 Feldspielern. Ich verstehe nicht, wieso Schaaf dies nicht bereits nach 20 Minuten erkannt hat und dies bis zur Halbzeit so ließ.

    Dann wechselte er richtig aus und wurde belohnt. Frankfurt schaffte das 4:3.

    Danach erneut ein unmöglicher Wechselfehler von Schaaf!

    Nimmt aus der in dieser Phase des Spieles einigermaßen funktionierenden Ordnung von hinten Bamba Anderson aus dem Team heraus.

    Ich dachte mir auf der Tribüne, Anderson ist sicher verletzt, das ist gar nicht gut dieser Wechsel.

    Ich behielt Recht! Was kam war ein katastrophaler Ballverlust von Lanig, am Ende die Niederlage.

    Diese Niederlage geht, neben den oftmals katastrophalen Fehlern der Spieler im Spielaufbau, zu 99% auf den Trainer Thomas Schaaf.

    Er scheint genauso beratungsressistent zu sein wie der damalige Trainierdarsteller Skibbe, der krampfhaft am nicht funktionierenden System Gekas festhielt. Was folgte, war der verdiente Abgang in die zweite Liga.

  41. Guten morgen, wenn man das nach so einem Spieltag überhaupt wünschen darf.
    Ein immer noch erschütterndes erwachen nach einem, wenn man nur die Torfolge zu Grunde legt, wahnsinnigen Bundesligaspiel im Waldstadion.
    Eine vogelwilde Abwehrleistung unserer Eintracht, ein orientierungsloses “Fehlpassduett” im defensives Mittelfeld, zwei! zarte Geschöpfe im offensiven Mittelfeld in Halbzeit 1, Stürmern, die mangels Unterstützung verloren wirken, einzig ein ordentlicher Wiedwald (Anmerkung: 5 Gegentreffer!) konnte unser Trainer für ein Spiel gegen den VfB in einer arbeitsreichen Trainingswoche zusammenstellen. Die vielen Verletzten sind ein Graus, keine Frage, aber nochmals mit zwei! derart zweikampfschwachen Mittelfeldgeschöpfen, wie bereits gegen Paderborn gesehen, zu starten, ist für mich unverständlich. Auf einen Genialen Moment zu der beiden zu hoffen ist für mich zu wenig. OK gegen den HSV hat es geklappt, aber das passiert dem Piacon auch nur einmal.

    Auch auf die Gefahr hin jetzt richtig Trainerbashing zu betreiben, die Theorie ” Wir machen einfach ein Tor mehr als der Gegner und dann klappts mit dem 3er”
    ist an diesem Heimspieltag für mich endgültig als Konzept in Halbzeit 2 deutlich geworden. Andere antrainierte Ansätze konnte ich, mit meinem zugegeben beschränkten Fussballsachverstand, nicht erkennen. Ein Heimspiel mit 4 Toren und 5 Gegentreffern und dem Spielverlauf war mir bis dato neu. Die vielbesungene “Diva vom Main” ist scheinbar zurück. Es geht schließlich auch niemand ins Stadion, der das Ergebnis bereits kennt, ist doch eine alte Weisheit.

    Schaaf zurück nach Bremen schicken und auf Funkels Mauertaktik mit 9 Verteidigern + Torwart + Alex-Meier-Sturm zurück zu gehen ist für mich auch eine furchtbare Vorstellung. Zumindest an die Ära Skibbe will ich hier nicht erinnern, da gab’s andere Verwirrungen. Und unter Veh war auch nicht alles besser!

    Umbauen muss Schaaf sowieso, da Seferovic in der Liga jetzt auch noch gesperrt wird. Neues Spiel neues Glück. Gegen BMG hat man schließlich einen Testspielgegner im Pokal mit Bundesliganiveau zum testen einer “antrainierten / einstudierten”, auch für den fussballleien erkennbaren, Spielphilosophie gegen eine brutale Ballgewinn-Kontertaktik des Gegners.

    Was bleibt nun festzuhalten für den bevorstehenden harten, düsteren November: die Aufgaben werden schwerer, keine Frage, aber die Zuschauer kommen ins Stadion, weil keiner weiß wie es ausgeht.

    Außerdem gilt auch an diesem Morgen: LEBBE GEHT WEIDA!

  42. ZITAT (Auszug):

    “Gleichwohl nehme ich einen positiven Aspekt mit. Auch Schaaf müsste erkannt haben, dass er mit Inui und Piazon keinen Blumentopf gewinnen wird. Damit wäre schon mal eine Baustelle behoben.

    Wenn wir jetzt noch aufhören, fortwährend und ohne Not das System komplett umzustellen, she ich ein winziges Pflänzlein der Hoffnung. “

    @CE

    Da sind wir uns einig.

    Die beiden Schwachstellen auf der AV-Position, wo es klar an individueller Qualität und bei Okapi auch am Spielverständnis fehlt, bereiten mir aber nachwievor großes Kopfzerbrechen. Ob Kinsombi eine Alternative ist, weis ich nicht; habe den noch nie spielen sehen. Ich befürchte, dass die kommenden Gegner nach Erledigung der Videoanalyse versuchen werden, ihr Spiel – wie der VfB gestern – konsequent über die Außenpositionen aufzuziehen (unser nächster Gegener im Pokal spielt ohnehin so). Wird vermutlich schwierig werden, dagegen ein Mittel zu finden, ohne eine grundlegende Veränderung des Systems vorzunehmen. Bleibe dabei: zumindest gegen offensiv spielstarke Gegner sollte Schaaf es mal mit drei 6ern im 4-3-1-2 versuchen. Das könnte zumindest helfen, bei gegnerischem Ballbesitz die Räume enger zu machen und zumindest in der eigenen Hälfte mehr Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. Aus einem “hinten sechs – vorne vier” würde dann ein “hinten sieben – vorne drei” werden.

    Mein Vorschlag für die Aufstellung gegen BMG:

    Wiedw.

    Iggy – Madlung – Bamba – Okapi (Kinsombi)

    Russ – Hasebe – Flummi (wäre ein Wagnis, aber o.k.)

    Stender (quasi als “Verbindungsspieler”)

    AM14 Haris

  43. “Keiner. Aber die Chancen stehen mE ohne Inui und Piazon besser. Ob das für einen Erfolg reicht ist eine andere Frage.”

    Es wäre tatsächlich ein wichtiger Anfang. Das Statement von Russ fand ich noch ganz interessant nach dem Spiel. Der sagte, dass die Mannschaft insgesamt es überhaupt nicht mehr schaffen würde einen Ball mal im Mittelfeld zu halten. Das klingt nach: Alles geht so schnell, alles muss schnell gehen…Die Mannschaft spielt also wieder Pingpong. Mal geht es gut, mal eben nicht. Das gab es auch unter Veh häufig.

  44. Was wohl Thomas K. bezüglich der Fehlerketten / Zufälle dem Volltreffer ins Mikro sprechen wird? Stefan, Ingo: übernehmen sie…

  45. Schaafs Taktik und Spielweise kann man mit der amerikanischen Außenpolitik vergleichen.

    Die machen am Ende immer das richtige, aber erst nachdem sie vorher alles , aber auch wirklich alles falsch gemacht haben.

  46. Ich kann mir bei Piazon nur noch die Vertragsklausel mit Mindesteinsätzen vorstellen, um Schaaf ansatzweise zu verstehen. Der grosse Piazon vom grossen FC Chelsea, hoho….Und selbst wenn, scheiss drauf. Das Spiel wurde mit Stendera und Aigner deutlich galliger. Ich will Piazon/Inui nie wieder sehen, bin immer noch angefressen. Wir sind hier kein Sanatorium und Experimentierlabor.

  47. ZITAT: (Tom)

    “Sorgen mache ich mir nur, wenn wir kurz vor dem Strich oder darunter stehen.” (Stefan Aigner) “

    Da musste ich bei der FAS-Lektüre heute morgen doch etwas stirnrunzeln, ein wenig blauäugig meine ich. Hoffen wir einfach mal die Buben machen sich zumindest Gedanken angesichts der letzten beiden Partien, wenn schon keine Sorgen.

  48. ZITAT:

    ” Ich kann mir bei Piazon nur noch die Vertragsklausel mit Mindesteinsätzen vorstellen, um Schaaf ansatzweise zu verstehen. Der grosse Piazon vom grossen FC Chelsea, hoho….Und selbst wenn, scheiss drauf. Das Spiel wurde mit Stendera und Aigner deutlich galliger. Ich will Piazon/Inui nie wieder sehen, bin immer noch angefressen. Wir sind hier kein Sanatorium und Experimentierlabor. “

    Man muss aber leider sagen, dass für Stendera leider auch nur seine Standards sprechen. Sein Zweikampfverhalten gleicht schon sehr dem von Inui. Das Premier League Sternchen erspart sich einfach jeden Zweikampf.

  49. Bendter ist klar besser als Piazon. Habe ich immer gesagt.

  50. @45 HG

    Seeehr gewagte These, besonders der Teil mit”…Die machen am Ende immer das richtige…”.

    Gilt gleichermassen für div. Bush-Vertreter/Obama, wie für Schaaf.

    Aber mit einer eleganten Volte die große Politik hier reingebracht, Chapeau!

  51. Ich weiß gar nicht, was ihr habt, war doch ne gute Show ;-)

    Wenn Schaaf jetzt noch kapiert, dass es mit Aigner und Stendera besser läuft und unsere Abwehr sich über mehrere Spiele hinweg in einer Formation (und nicht mal mit Anderson, mal mit Madlung, mal mit Russ..) einspielen kann, sollte es besser werden. Mit Zambrano waren wir bislang in jedem Spiel in der Defense besser aufgestellt und ich behaupte einfach mal, mit ihm wären gestern eins, zwei Gegentore nicht gefallen. Ebenso hätte der VfB in der 1.Hz. nicht diese Vielzahl an Torchancen bekommen. Diese 3er Kette am Anfang war in der Tat ein kompletter Griff in’s Klo. So geht’s sicherlich nicht, Herr Schaaf.

    Was wir mit den defensiv immer wieder schwächelnden AVs machen sollen, weiß ich aber auch nicht… 5 Gegentore sind natürlich eine ziemliche Katastrophe. Und ja, das alles erinnert an Schaafs Zeit in Bremen, vorne hui, hinten pfui. Dennoch ist mir der Vergleich (noch) zu banal, eben weil man die Spieler und auch die Liga seinerzeit mit heute imho nicht direkt vergleichen kann.

  52. Und nochwas zur Systemfrage: halte ich ähnlich wie in der Privatwirtschaft für ausgemachten Quatsch. Das System muss sich zwingend an dem vorhandenen Material ausrichten und nicht andersherum. Mit Betriebsräten kannst Du kein Start-Up gründen, mit technisch guten aber nicht sehr guten Spielern musst du die individuellen Stärken zu einem grossen Ganzen komponieren. Reicht nicht für den Meistertitel, ok, aber Du holst das Maximale raus. Diese Mannschaft spielt besonders gut dann, wenn sie kämpft und fightet. Sobald sie systemtechnisch anfängt zu denken, beginnt das Fehlpassfestival. Systeme kann ich nur dann spielen, wenn ich mir die Spieler nach Belieben zusammenkaufen kann. Wir müssen damit arbeiten, was wir am Markt bekommen. Fertig.

  53. ZITAT:
    “Man muss aber leider sagen, dass für Stendera leider auch nur seine Standards sprechen. Sein Zweikampfverhalten gleicht schon sehr dem von Inui.”

    Sorry sehe ich anders. Ich erinnere mich an 2-3 Szenen, wo er nach Ballverlust (sowas toleriere ich durchaus) sofort nachsetze und den Gegner unter Druck setze, so dass diese nichts mehr mit dem Ball anfangen konnte. Bei Takashi führt jeder Fehlpass zu 80% zu einem sofortigen gefährlichen Konter. Zudem sind die Standards massiv besser. Ist er perfekt? Nein, bei weitem nicht. Aber im vorhandenen Material klar besser. Und nur um das geht es. Alonso ist gerade für die SGE verhindert.

  54. Ich werde sie mit weiter angucken, diese Eintracht.

    Zuweilen sogar mit Freuden.

  55. @52.

    Ich weiß nicht. Die letzten Jahre bestand das Team eben nicht nur aus Leuten die kratzen beißen treten und spucken. Die konnten schon einen gescheiten Ball spielen. Das hat man ihnen aus meiner Froschperspektive gesehen regelrecht aberzogen. Ich hab den Eindruck die wissen gar nicht was was der Trainer von ihnen will.

    Möglicherweise funktioniert Monoschaaf nur an einem Budesligastandort. Ich weiß es wirklich nicht.

  56. ZITAT:

    ” Hauptschuld an der Niederlage hat der Trainer. Mit Piazon und Inui spielte Eintracht in der ersten Halbzeit nur mit 9 Feldspielern. Ich verstehe nicht, wieso Schaaf dies nicht bereits nach 20 Minuten erkannt hat und dies bis zur Halbzeit so ließ.

    Dann wechselte er richtig aus und wurde belohnt. Frankfurt schaffte das 4:3.

    Danach erneut ein unmöglicher Wechselfehler von Schaaf!

    Nimmt aus der in dieser Phase des Spieles einigermaßen funktionierenden Ordnung von hinten Bamba Anderson aus dem Team heraus.

    Ich dachte mir auf der Tribüne, Anderson ist sicher verletzt, das ist gar nicht gut dieser Wechsel.

    Ich behielt Recht! Was kam war ein katastrophaler Ballverlust von Lanig, am Ende die Niederlage.

    Diese Niederlage geht, neben den oftmals katastrophalen Fehlern der Spieler im Spielaufbau, zu 99% auf den Trainer Thomas Schaaf.

    Er scheint genauso beratungsressistent zu sein wie der damalige Trainierdarsteller Skibbe, der krampfhaft am nicht funktionierenden System Gekas festhielt. Was folgte, war der verdiente Abgang in die zweite Liga. “

    Was muss man tun, um auch dem Letzten klarzumachen, dass Bamba zu der Zeit schon auf die Gnade des Schiri angewiesen war.

  57. Wäre Constant Djakpa ein Fußballspiel, er wäre dieses 4:5

    Erster Auswärtsieg des VfB 2014. Bedient.

  58. ZITAT:

    “Was muss man tun, um auch dem Letzten klarzumachen, dass Bamba zu der Zeit schon auf die Gnade des Schiri angewiesen war. “

    Stimmt. Bamba rauszunehmen, war wohl “alternativlos”, wie Mutti sagen würde.

  59. ZITAT:

    Man muss aber leider sagen, dass für Stendera leider auch nur seine Standards sprechen. Sein Zweikampfverhalten gleicht schon sehr dem von Inui. Das Premier League Sternchen erspart sich einfach jeden Zweikampf. “

    Richtig gesehen, immer wenn schnell gespielt wurde, rauschte das Spiel Geschehen an ihm vorbei bzw. er wurde unpräzise.

  60. ZITAT:
    ” Bamba rauszunehmen, war wohl “alternativlos”, wie Mutti sagen würde. “

    Ja. Aber warum bringt er Lanig und nicht Kinsombi um das System beizubehalten bzw. Medojevic wenn er umstellen will?

  61. “Was muss man tun, um auch dem Letzten klarzumachen, dass Bamba zu der Zeit schon auf die Gnade des Schiri angewiesen war.”

    Bamba rauszunehmen und Lanig zu bringen war – von der Auswirkung auf die Defensive her gesehen – letztlich nicht besser, als wenn Bamba Gelb-Rot bekommen hätte (was ja keineswegs feststand). Meine Meinung.

  62. Die Gegentore 4 und 5 fielen praktisch unmittelbar nach dem Wechsel Bamba / Lanig. Zufall?

  63. Habe ich es da eigentlich richtig gesehen, Beve gestern kurz in der Sportschau, als es im Vorbericht um die “Kindersprechstunde” mit Schaaf ging?

  64. Wenn man in der Lage ist, ein 1-3 in ein 4-3 und beinahe 5-3 umzudrehen und das mit einer Mannschaft,

    bei denen einige wichtige Stützen fehlen, dann kann auch nicht alles schlecht gewesen sein.

    Natürlich ist die Fehlerquote im Mittelfeld zu hoch. Die Bälle können nicht festgemacht werden. Impulse nach vorne gleich Null. Torchancen nur nach Standards. Hier liegt der Hase im Pfeffer. Das Mittelfeld als Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff entscheidet Spiele. Der Defensive kann man eigentlich, so blöd wie es klingt, fast gar keinen Vorwurf machen, wenn ein Angriff nach dem anderen auf das eigene Tor rollt, weil im Mittelfeld Spieler wie Kurgäste mit Badeschlappen spazieren gehen.

  65. ZITAT:

    ” “Was muss man tun, um auch dem Letzten klarzumachen, dass Bamba zu der Zeit schon auf die Gnade des Schiri angewiesen war.”

    Bamba rauszunehmen und Lanig zu bringen war – von der Auswirkung auf die Defensive her gesehen – letztlich nicht besser, als wenn Bamba Gelb-Rot bekommen hätte (was ja keineswegs feststand). Meine Meinung. “

    Doch das stand fest. Wenn ein Schiri ein klares taktisches Foul vor seinen Augen durchgehen lässt und dieselben groß auf unsere Trainerbank richtet, dann ist es höchste Eisenbahn.

    Ob man dafür den Lanig bringen muss, steht auf einem anderen Blatt.

  66. Jetzt müssen wir hoffen das Kevin bald wieder im Tor steht, denn mindestens bei 2 Toren sah W. nicht gut aus. Beim 4. Tor kommt er zu zögerlich raus, wenn er rausgeht muß er ihn haben, beim 5. Tor klatscht er den Ball direkt dem Stutgarter Stürmer vor die Füße. Und auch beim 2 Tor sah er meines erachtens nicht glücklich

    aus. Kevin hätte das 4.+5. Tor verhindert. Jetzt bekommt BH gnadenlos den Spiegel vorgehalten und muß mit

    ansehen was für Graupen er geholt hat. Punktgewinne sind in der Runde bestenfalls noch gegen Werder (3)

    und Hertha (1,3?) zu erwarten, das wären max. 18 Punkte.

  67. @66

    Komplett einverstanden

  68. Im Fußball gibt es leider keine Special-Teams. Wer immer noch der Meinung ist Stendera wäre unsere Rettung, hat gestern nicht richtig hingeschaut. Seine Schwächen wurden nämlich in zwei, drei Situationen brutal aufgedeckt.

    Warum man Aigner allerdings nicht bringt verstehe ich wirklich nicht.

  69. ZITAT:

    ” ZITAT:

    Man muss aber leider sagen, dass für Stendera leider auch nur seine Standards sprechen. Sein Zweikampfverhalten gleicht schon sehr dem von Inui. Das Premier League Sternchen erspart sich einfach jeden Zweikampf. “

    Richtig gesehen, immer wenn schnell gespielt wurde, rauschte das Spiel Geschehen an ihm vorbei bzw. er wurde unpräzise. “

    Da ist schon was dran. Traue Stendera aber zu, sich auf das schnelle Spiel noch einzustellen, gerade auch vom Kopf her (Antizipation des Spielgeschehens etc.). Die Chance muss man ihm schon geben, auch wenn es Zeit braucht. Zudem fällt die Eingewöhnung für einen U19-Spieler (!) naturgemäß schwerer, wenn um ihn herum recht vogelwild gespielt wird und die Nebenleute keinen Halt geben. Der hochgelobte Gaudino hatte es da bei den Bauern schon sehr viel einfacher bei seinem Debut.

  70. ZITAT:
    ” Habe ich es da eigentlich richtig gesehen, Beve gestern kurz in der Sportschau, als es im Vorbericht um die “Kindersprechstunde” mit Schaaf ging? “

    Du hast richtig gesehen:-)

  71. ZITAT:

    ” Jetzt müssen wir hoffen das Kevin bald wieder im Tor steht, denn mindestens bei 2 Toren sah W. nicht gut aus. Beim 4. Tor kommt er zu zögerlich raus, wenn er rausgeht muß er ihn haben, beim 5. Tor klatscht er den Ball direkt dem Stutgarter Stürmer vor die Füße. Und auch beim 2 Tor sah er meines erachtens nicht glücklich

    aus. Kevin hätte das 4.+5. Tor verhindert. Jetzt bekommt BH gnadenlos den Spiegel vorgehalten und muß mit

    ansehen was für Graupen er geholt hat. Punktgewinne sind in der Runde bestenfalls noch gegen Werder (3)

    und Hertha (1,3?) zu erwarten, das wären max. 18 Punkte. “

    Das mit Wiedwald sehe ich ähnlich. Bis vorm Paderborn-Spiel sah ich in ihm beinahe einen adäquaten 1-1 Trapp-Ersatz. Jetzt nicht mehr.

  72. “Doch das stand fest. Wenn ein Schiri ein klares taktisches Foul vor seinen Augen durchgehen lässt und dieselben groß auf unsere Trainerbank richtet, dann ist es höchste Eisenbahn”

    Also das verstehe ich jetzt nicht. Die vermeintliche Gelb-Rot-Szene war ja da Vergangenheit. Wenn Bamba kein Foul mehr begangen hätte, wäre er auch nicht vom Platz geflogen. Oder?

    Ich wiederhole mich: So war es auf keinen Fall besser als das Risiko einzugehen und mit Bamba durchzuspielen.

  73. “Ich hab den Eindruck die wissen gar nicht was was der Trainer von ihnen will.”

    Sehe ich auch so. Hinzu kommt, dass wohl offensichtlich schnelles Abspielen verlangt wird. Dies führt dann zu den katastrophalen Abspielfehlern. Eigentlich nur Meier, Russ und Hasebe vermitteln den Eindruck, den Ball einigermaßen sicher schnell zum Mitspieler zu bringen. Bei allen anderen muss man die Luft anhalten. Für Pokal beantrage ich foglende Aufstellung:

    Wiedwald

    Igi Madlung Bamba Russ

    Aigner Medo Hasebe Stendera

    Meier

    Seferovic

    Erstmal hinten dicht machen. Stendera für die Standards auf Madlung Russ und Meier. Mit dem Sieg im Pokal wirken wir dem negativen Trend entgegen. Gegen Hannover dann Okzipka für Severovic, Russ LM.

    Oder weiß es jemand besser?

  74. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Habe ich es da eigentlich richtig gesehen, Beve gestern kurz in der Sportschau, als es im Vorbericht um die “Kindersprechstunde” mit Schaaf ging? “

    Du hast richtig gesehen:-) “

    Der Schuldige ist ausgemacht. Beve RAUS!

  75. Mir fallen ungefähr ein halbes Dutzend Baustellen ein, bevor ich zum Punkt Alex Meier kommen würde, aber sei es drum.

    #12 gehört eigentlich ins Forum, da gab es einmal einen Thread “Sprüche und Anekdoten am Rande des Spiels”. Mein Allzeit-Highlight:

    “Ich weiss warum der Occean so komisch spielt, der hat dem Köhler seine Schuhe an.”

    Wiedwald traue ich zu sich zu fangen, keiner konnte erwarten dass er alle Spiele perfekt spielt.

    Und bei der Abwehrleistung wird es für jeden Torwächter schwierig.

    Stendera ist ähnlich, natürlich wird er, wenn er zum Einsatz kommt “entzaubert” völlig normal. Leute die einen solch jungen Spieler als Heilsbringer sehen, die kann man doch eh nicht ernst nehmen.

    Es ist die alte Frage: “Wie viele Spiele gebe ich einem Kicker am Stück?”.

    Komischerweise gebe ich persönlich einer Mannschaft/Trainer zu Beginn der Saison immer 10 Spieltage, bevor ich mich zu einer Einschätzung durchringe. Bei Einzelspielern max. 5 Stück, unfair aber so ist es halt :-)

  76. ZITAT @ 26 concordia-eagle: “Im Gegensatz zu Tom habe ich dann in weiten Teilen der 2. Hälfte die Defensive etwas verbessert gesehen, dafür war in der 2. Hz die Effizienz der Stuttgarter beeindruckend. Oder gab es neben den 3 Toren noch nennenswerte Chancen des VFB, die ich aus Selbsschutz verdrängt habe?”

    Habe mir gerade die Zusammenfassung auf Sport1 gesehen.

    Mein Eindruck ist nach wie vor, dass wir durch die Einwechselung von Aigner und Stendera mehr Power nach vorne bekamen, aber hinten genau so wackelig weiterspielten wie mit Inui und Piazon.

    In der Szene vor dem 1:3 verliert vorne auch Aigner gleich ziemlich leicht den Ball, also wenn das Inui passiert wäre … Nach dem 1:3 läuft der VfB, ich glaube über Gentner rechts fast völlig frei auf Wiedwald zu (” .. jetzt kann der VfB den Sack zumachen …”), der Ball landet dann aber am Außennetz.

    Gefühlt meine ich mich auch noch an ein zwei Szenen zu erinnern, wo der VfB in bester Kontersituation von der in dieser Phase mit starker Brust kämpfenden Eintracht-Abwehr im freien Raum abgelaufen und am Abschluss gehindert wird.

    Nach dem 5:4 kommt der VfB noch einmal völlig frei über unsere rechte Seite, Bamba grätscht den Ball in höchster Not zur Ecke.

    Der Fehlpass von Lanig vor dem 4:4 reiht sich m.E. schon recht nahtlos in diese Fehlerkette ein. Ärgerlich aber, dass Madlung, da nicht mehr richtig zum Mann geht, denn Gentner war schon vergleichsweise weit nach außen geraten.

    Letzlich war es dann unterm Strich in Halbzeit Zwei das Spielglück, das sich zugunsten des VfB neigte. Bei Aigners letzter Chance hätte man auch Elfer geben können.

    Aber wie ich schon gestern sagte: Unsere Spielweise gibt auch dem Gegner derzeit bis zur letzten Sekunde das Gefühl: Hier kann noch was gehen. Selbst das 5:3 wäre vielleicht noch nicht die endgültige Entscheidung gewesen.

    Eines bleibt aber auch bei allem Ärger: Auch uns muss man immer erst mal schlagen. Noch sind wir also alles andere als verloren. Und ich würde auch zumindest Inui jetzt nicht einfach völlig abschreiben. Das können wir uns auch nicht leisten. So viele Alternativen haben wir im Mittelfeld einfach nicht. Und etwa gegen Köln war er so schlecht nicht. Auch das 1:0 hat er gestern mit Ecke mit vorbereitet.

  77. Dass der Schiedsrichter uns ERNEUT massiv benachteiligt, spielt hier im allgemeinen Gegrummel, alles sei so schlecht, erstaunlicherweise kaum eine Rolle. Wenn wir die 6-7 Punkte mehr auf dem Konto hätten, die wir nach den ensprechenden Spielen de facto haben würden, wäre wahrscheinlich alles gut.

  78. “Wiedwald traue ich zu sich zu fangen, keiner konnte erwarten dass er alle Spiele perfekt spielt.

    Und bei der Abwehrleistung wird es für jeden Torwächter schwierig.”

    Richtig. Und man vergisst, dass auch Trapp gerade in der letzten Saison jede Menge Spiele hatte, in denen er alles andere als gut aussah. Meine mich zu erinnern dass man da schon vereinzelt Wiedwald gefordert hatte.

  79. ZITAT:

    ” Dass der Schiedsrichter uns ERNEUT massiv benachteiligt, spielt hier im allgemeinen Gegrummel, alles sei so schlecht, erstaunlicherweise kaum eine Rolle.”

    Doch. Der Schiri wars.

  80. Ganz klar ist, dass wir offensiv nach der Halbzeit deutlich stärker geworden sind. Klar macht auch Stendera gerne mal einen Stockfehler, aber das sind klassische Situationen eines Spielers, dem die Spielpraxis fehlt. Er ist nicht nur enorm stark bei Standards, sondern hat auch immer wieder das Auge bewiesen, aus dem Spiel heraus starke, spielerische Impulse zu setzen. Offensiv muss er nach dem gestrigen Spiel von anfang an auf Stendera und Aigner statt Inui und Piazon setzen. So schade das auch ist, aber angeblich ist ja halb Europa hinter ihm her. Vielleicht ist er da ja besser aufgehoben…

  81. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Dass der Schiedsrichter uns ERNEUT massiv benachteiligt, spielt hier im allgemeinen Gegrummel, alles sei so schlecht, erstaunlicherweise kaum eine Rolle.”

    Doch. Der Schiri wars. “

    Nein er WAR er es nicht. Diese Form von alberner Möchtegern-Ironie ist bei diesem Thema auch nicht angebracht. Aber ER hatte, genauso wie gegen Augsburg oder auf Schalke, spielentscheidenden und maßgeblichen Anteil daran.

  82. ZITAT:

    ” “Doch das stand fest. Wenn ein Schiri ein klares taktisches Foul vor seinen Augen durchgehen lässt und dieselben groß auf unsere Trainerbank richtet, dann ist es höchste Eisenbahn”

    Also das verstehe ich jetzt nicht. Die vermeintliche Gelb-Rot-Szene war ja da Vergangenheit. Wenn Bamba kein Foul mehr begangen hätte, wäre er auch nicht vom Platz geflogen. Oder?

    Ich wiederhole mich: So war es auf keinen Fall besser als das Risiko einzugehen und mit Bamba durchzuspielen. “

    Kühn, obwohl er Gelb hatte bettelt er mit seinem Spiel um eine zweite und nimmt dem Schiri jeden Spielraum.

    Genau den hatte er damit auch Schaaf genommen. Ich möchte die Sportfreunde heute morgen hören, wenn er den Bamba drin gelassen hätte und wir wären dann mit 9 Mann ausgekommen.

    Klar Bamba hätte auch wie ein Engel weiterspielen und noch 3 Tore schießen können.

    Meine Meinung: Es gibt genug kritische Punkte in und um Schaafs Konzept, dass er handwerklich weiß was zu tun ist, sollte ihm nicht abgesprochen werden.

  83. ZITAT:

    ” Im Fußball gibt es leider keine Special-Teams. Wer immer noch der Meinung ist Stendera wäre unsere Rettung, hat gestern nicht richtig hingeschaut. Seine Schwächen wurden nämlich in zwei, drei Situationen brutal aufgedeckt.

    Warum man Aigner allerdings nicht bringt verstehe ich wirklich nicht. “

    Das ist unfassbar lächerlich, aber hierzu verweise ich auf den obigen Kommentar. Es geht vor allem nicht darum, ob er DIE rettung ist, aber auf jeden Fall eine massive offensive Verstärkung, im Gegensatz zu den Spielern, die uns auf den entsprechenden Positionen bisher so aufgetischt wurden.

  84. @76

    Tom..wir haben jetzt 8( in Worten Acht ) Gegentore in zwei Spielen gefangen. Wir haben sie auch noch gegen Mannschaften gekriegt , die nicht unbedingt als Ligaspitze einzuordnen sind. . Wir haben zweimal hintereinander nach Führung verloren. Da ist mir Spielglück als Erklärung nicht ausreichend. Die Verletzungen von von Zambrano und Trapp wiegen schwer. Dafür kann der Trainer nichts. Für den Rest ist er verantwortlich.

    Endepeng.

  85. habe gestern schon gesagt hier, warum rennen wir bei einer Führung mit neun Feldspeilern nach vorne um eine weiteres Tor zu schiessen, statt gestaffelt und geprdnet hintne zu stehen und den VFN kommen zu lassen, so wurde der VFB eingalden mit zwei Spielzügen vor unserem Tor zu stehen.

    Und zudem sehe ich Schaaf nicht in der Lage taktisch mit dem heutigen schnellen Fussball mitzuhalten, wir wissen keien Antwort wenne der Gegner das spielt schnell macht. Sind wir allerdings im Ballbesitz schlafen wir am Ball ein.

  86. soory wenn ich in Rage bin schaue ich nicht nach der Rechtschreibung.

  87. Das war Schaaf-Fußball, leider a la Eintracht…

  88. Moin!

    Gerade aufgewacht und geträumt, die Eintracht würde sich so gegen die Bayern präsentieren……

    Es war schon vogelwild. Als Neutraler hätte ich wirklich gejauchzt, ob der vielen Unzulänglichkeiten.

    Aktuell kommt natürlich viel zusammen. Mag die Beiträge nicht zusammenfassen, aber es wurde alles schon erwähnt, vom Verletzungspech, über die taktischen (Wechsel)- Fehler, bis zu den individuellen Fehlern der Spieler, den Ballverlusten, die mehrmals zu Toren führten, und einem Keeper, der bei der katastrophalen Abwehr natürlich irgendwann auch Fehler macht. Über den Schiri will ich nichts schreiben.

    2 Siege mehr (die möglich gewesen wären) und die Eintracht wäre 2. Aber persönlich wäre mir lieber, die Mannschaft würde möglichst schnell 20 Punkte einfahren, um die halbe Miete zusammen zu haben. Auch das keine Garantie für den Klassenerhalt, aber psychologisch wichtig.

    Leider sprechen die kommenden Gegner nicht unbedingt für eine hohe Wahrscheinlichkeit.

    Könnte ein typischer (Eintracht-)November werden….

  89. Willi, es klappt ja, wie man in Paderborn gesehen hat auch nicht, geordnet hinten zu stehen, weil man dann darin verfällt sich einzuigeln und um den Ausgleich zu betteln…

  90. “Ich möchte die Sportfreunde heute morgen hören, wenn er den Bamba drin gelassen hätte und wir wären dann mit 9 Mann ausgekommen”

    Vielleicht wir ja auch mit 11 Mann rausgekommen und hätten gewonnen.

  91. Der Schiri hatte also “maßgeblichen und spielentscheidenden Anteil” daran, daß wir verloren haben. Welchen “spielentscheidenden und maßgeblichen” Fehler hat der Schiri denn nach unsrer Führung, die wir zehn Minuten vor Ende noch hatten, denn so gemacht?

  92. Vollkommen irrelevant Karsten…Wenn er das klare Abseitstor nicht gibt, nimmt das Spiel nen vollkommen anderen Verlauf. Wenn er den klaren Elfer in der Nachspielzeit gibt, holen wir zumindest einen Punkt gegen einen Mitabstiegskonkurrenten, statt 3 zu verlieren…

  93. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Im Fußball gibt es leider keine Special-Teams. Wer immer noch der Meinung ist Stendera wäre unsere Rettung, hat gestern nicht richtig hingeschaut. Seine Schwächen wurden nämlich in zwei, drei Situationen brutal aufgedeckt.

    Warum man Aigner allerdings nicht bringt verstehe ich wirklich nicht. “

    Das ist unfassbar lächerlich, aber hierzu verweise ich auf den obigen Kommentar. Es geht vor allem nicht darum, ob er DIE rettung ist, aber auf jeden Fall eine massive offensive Verstärkung, im Gegensatz zu den Spielern, die uns auf den entsprechenden Positionen bisher so aufgetischt wurden. “

    Da ich alle Spiele unserer Eintracht in zig Kamerapositionen (noch), manchmal wiederholt, verfolge, ist es mir glatt entgangen eine massive offensive Verstärkung zu erkennen.

    Auch habe ich die U21 Spiele mir angeschaut. Da war das Spieltempo und Aggressivität den Möglichkeiten Stenderas angemessen und er brillierte. In der Buli bekommt er es bis jetzt nicht gebacken.

  94. Der Schiri hat den Schwaben zumindest geholfen, indem er das 1:1 zugelassen hat, obwohl es irregulaer war. Ob das spielentscheidend war? Kann sein. Man wird es nie erfahren.

  95. Zur Taktik: wir reden hier aber schon über mündige Sportler, die taktisch auch geschult sind, um ggf. selbst zu entscheiden, ob nun weiter nach vorne gespielt wird oder hinten dicht zu machen ist. Ich wundere mich, dass bei einer 4-3 Führung so wenig taktische Disziplin bei den Spielern vorhanden ist und stattdessen nach vorne gespielt wird, ohne den Kopf zu heben. Kann das wirklich Vorgabe von aussen sein? Wohl kaum….

    Egal, jetzt kommt Gladbach….und ich zitiere mal den Blogger:”Gute Güte!”

  96. ZITAT:
    ” Klar macht auch Stendera gerne mal einen Stockfehler, aber das sind klassische Situationen eines Spielers, dem die Spielpraxis fehlt. “

    Das waren nicht nur Stockfehler. Ihm fehlt für die Bundesliga im Moment noch die Zweikampfhärte und die Handlungsschnelligkeit.

  97. ZITAT @93:

    ” +wären “

    Es ist schon erstaunlich ein Alleinerklärungsanspruch für die Zukunft zu beanspruchen.

  98. ” Vollkommen irrelevant Karsten…Wenn er das klare Abseitstor nicht gibt, nimmt das Spiel nen vollkommen anderen Verlauf.”

    Ganz sicher sogar. Kann sogar sein, dass wir dann noch höher verlieren.

    ” Wenn er den klaren Elfer in der Nachspielzeit gibt, holen wir zumindest einen Punkt gegen einen Mitabstiegskonkurrenten, statt 3 zu verlieren… “

    Kann sein. Besonders dann, wenn man ignoriert, dass der “gefoulte” Spieler der Meinung ist, das wäre kein Elfer gewesen. Kann auch sein, dass man den Elfer nicht verwandelt hätte. Kann sein, dass man einen Konter gefangen hätte und noch höher verloren hätte.

    Kann aber auch sein, dass man ganz ohne Schuld des Schiris einfach zu dämlich war das Ding heimzuschaffen. Das ist übrigens das einzige von dem ich mit Sicherheit sagen kann das es so war, und nicht nur so sein kann.

  99. Jede Taktik muss scheitern, wenn jeder zweite oder spätestens jeder dritte Pass zum Gegner gespielt wird.

  100. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Im Fußball gibt es leider keine Special-Teams. Wer immer noch der Meinung ist Stendera wäre unsere Rettung, hat gestern nicht richtig hingeschaut. Seine Schwächen wurden nämlich in zwei, drei Situationen brutal aufgedeckt.

    Warum man Aigner allerdings nicht bringt verstehe ich wirklich nicht. “

    Das ist unfassbar lächerlich, aber hierzu verweise ich auf den obigen Kommentar. Es geht vor allem nicht darum, ob er DIE rettung ist, aber auf jeden Fall eine massive offensive Verstärkung, im Gegensatz zu den Spielern, die uns auf den entsprechenden Positionen bisher so aufgetischt wurden. “

    Da ich alle Spiele unserer Eintracht in zig Kamerapositionen (noch), manchmal wiederholt, verfolge, ist es mir glatt entgangen eine massive offensive Verstärkung zu erkennen.

    Auch habe ich die U21 Spiele mir angeschaut. Da war das Spieltempo und Aggressivität den Möglichkeiten Stenderas angemessen und er brillierte. In der Buli bekommt er es bis jetzt nicht gebacken. “

    Dann hast du vielleicht nicht so den Fußballsachverstand? “Befreiungsschläge”, die gezielt an den Mann gebracht werden, Dribblings, die auch mal erflogreich enden.. Gezielte, k urze Pässe. Von den standards, die endlich mal gefährlich reinkommen gar nicht zu reden?!

  101. ZITAT:

    ” Im Fußball gibt es leider keine Special-Teams. Wer immer noch der Meinung ist Stendera wäre unsere Rettung, hat gestern nicht richtig hingeschaut. Seine Schwächen wurden nämlich in zwei, drei Situationen brutal aufgedeckt.”

    @SK:

    1

    Wer schreibt denn hier oder anderorts eigentlich, dass Stendera “unsere Rettung” ist? Es gibt hier wohl keinen, der glaubt, dass aus Stendera ein Pele oder Maradona wird. Und dieser vermutlich aus dem hohlen Bauch kommende, arg gekünstelt wirkende Maßstab “Stendera unsere Rettung” wird dann hergenommen, um ihn dem “brutalen Aufdecken von Schwächen” gegenüberzustellen. Sorry, für mich ist das schon böswillig, das so gegenüber zu stellen.

    2

    Zur Sache: Klar hat Stendera noch Schwächen. Die waren gestern auch gut zu erkennen; geschenkt und banal. Wie soll das denn bei einem U19-Kicker mit nahezu Null BuLi-Erfahrung auch anders sein, wenn es sich nicht um ein “Wunderkind” handelt?

    Und dass die Schwächen besonders zur Geltung kommen, wenn man als 18-jähriger in ein vogelwild spielendes Team integriert wird, versteht sich eigentlich auch von selbst. Nur kann man das Stendera ebensowenig ankreiden wie der fehlende Halt von seinen Nebenleuten. Letzteres hättest Du als Ursache für das “brutale Aufdecken” – der Fairness halber – ja auch mal erwähnen können. So zeichnest Du auch von daher ein ziemlich schräges Bild. Stimmungsmache?

    3

    Es bringt auch nichts, den ersten nennenswerten Einsatz von Stenedera “isoliert” zu betrachten und zu bewerten; und anschließend das Weiterdenken einzustellen. Weiterdenken heißt in dem Fall, ob Stendera mit seinen Stärken und (unstreitigen) Schwächen der Mannschaft mehr helfen kann als andere Spieler, wie bspw. Piazon oder Inui. Weiterdenken heißt im Fall Stendera auch, ob man ihm bis zur Winterpause noch eine nennenswerte Entwicklung zutraut, wenn er regelmäßig Einsatzzeiten bekommt. Etc. etc.

    4

    Und selbst wenn man das mit den “brutal aufgedeckten Schwächen” mal so stehen lässt: Welche Konsequenz soll denn daraus Deiner Meinung nach gezogen werden? Bekenne doch einfach Farbe, anstatt mit zweifelhaften Stilmitteln zu arbeiten.

  102. Zitat:

    “Dann hast du vielleicht nicht so den Fußballsachverstand?”

    Da bin ich doch richtig hier und heute Morgen

  103. @Westend-Adler

    Er ist zu langsam meiner Meinung nach. Das habe ich schon x-mal gesagt, und dabei bleibe ich. Nicht dynamisch genug. Und da machst du auch nicht mehr viel dran in dem Alter, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Was nicht wild ist – wenn Stendera auf einer Position und in einem Team spielt, wo sowas nicht auffällt. Gestern fiel es auf. Mal wieder.

    Das ist auch keine Stimmungsmache, das ist meine Meinung. Die völlig falsch sein kann. Und die ich schon ein paar mal geäußert habe.

    Und – rein subjektiv – bin ich der Meinung, dass wenn wir gestern in der zweiten Hälfte mit Inui so gespielt hätten wie mit Stendera, wir nicht schlechter ausgesehen hätten. Kann man nie mit Sicherheit sagen, aber ich glaube es einfach. Sprich: Inui links, nicht zentral ( ich sage schon immer das ist mir zu gefährlich), Aigner rechts.

    Inui war nicht so schlecht gestern. Nicht schlechter als der Rest. Er funktioniert halt nicht mit Piazon, was an dem liegt. Der gelobte Aigner hat einen Ball verloren der zum Gegentor führte, genau wie Inui. Inui hat auch ein paar Bälle gut geholt. Zumindest gestern.

    Alles subjektiv, ohne Stimmungsmache. Ich nehme mir das Recht raus meine Meinung zu sagen, wie andere auch.

  104. Im übrigen bin ich der Meinung, dass das hier viel zu wenig thematisiert wird

    ZITAT:

    ” @76

    Tom..wir haben jetzt 8( in Worten Acht ) Gegentore in zwei Spielen gefangen. Wir haben sie auch noch gegen Mannschaften gekriegt , die nicht unbedingt als Ligaspitze einzuordnen sind. . Wir haben zweimal hintereinander nach Führung verloren”

    Ich glaube nicht, dass das nur an Zambrano und Trapp liegt. Schon mal gar nicht an Djakpa, der immer dann gelobt wird, wenn er nicht spielt. Und wenn doch, sollten wir uns schnell was überlegen. Gladbach, Hoffenheim und die Bayern kommen nämlich erst noch. Dortmund auch, aber das dürfte machbar sein. *kicher*

  105. Ich wiederhole nur meinen Eintrag aus der Woche: wer sich schon gegen Achtligisten 2 einfängt kann auch selbst gegen den VFB 5 fangen. Die hatten vorher übrigens in acht Spielen 9 Tore gemacht…
    So kannst du in der 1 Liga nicht bestehen. Punkt. Aus.

  106. Solange Bremen so schlecht spielt, sollten wir uns keine Sorgen machen, finde ich.

  107. ZITAT:

    “Ich glaube nicht, dass das nur an Zambrano und Trapp liegt. Schon mal gar nicht an Djakpa, der immer dann gelobt wird, wenn er nicht spielt. “

    Das entscheidende Wörtchen ist das “nur”.

    Die Verletzung der beiden spielt bestimmt eine Rolle, allerdings wiederhole ich mich, auch Russ und Madlung sowie Bamba sind gestandene IV, die das noch einigermaßen hinbekommen sollten.

  108. naja nur Bremen reicht wohl nicht, um nicht abzusteigen^^

  109. @SK

    Habe weder Dir noch sonst jemandem das Recht abgesprochen, seine Meinung zu sagen. Gestört hat mich “lediglich”, wie Du das verpackt hast. Auch deshalb, weil ich das “so” sonst von dir nicht kenne. Schwamm drüber, ist für mich erledigt.

    Eine Antwort auf die Frage, was wir zukünftig – ggf. schon im nächsten Spiel – mit Stendera anstellen sollen, wäre fein. Soll er gegen BMG eine weitere Chance bekommen? Und wenn ja, mit welchen “Nebenleuten”, wenn Haris und Meier vorne gesetzt sind?

  110. ZITAT:
    ” Solange Bremen so schlecht spielt, sollten wir uns keine Sorgen machen, finde ich. “

    Ich denke sich jetzt schon an den schlechtesten zu orientieren ist mMn falsch. Wenn man an verschiedenen Stellschrauben dreht können wir denke ich zwischen Platz 9 und 12 landen.

  111. ZITAT:
    ” Solange Bremen so schlecht spielt, sollten wir uns keine Sorgen machen, finde ich. “

    Leider steigt nicht nur eine Mannschaft ab. Ich bin diese Saison mal dafür das kurzfristig einzuführen:-)

  112. ZITAT:

    ” Ich glaube nicht, dass das nur an Zambrano und Trapp liegt. Schon mal gar nicht an Djakpa, der immer dann gelobt wird, wenn er nicht spielt. Und wenn doch, sollten wir uns schnell was überlegen. Gladbach, Hoffenheim und die Bayern kommen nämlich erst noch. Dortmund auch, aber das dürfte machbar sein. *kicher* “

    Vom Grundsatz gebe ich Dir recht. Aber speziell das 4:4 hätte Zambrano oder eigentlich sogar ich (vor 30 Jahren) verhindert. Am End sogar Du. Klar geht der erste Fehler von Lanig aus aber wo wollte Madlung eigentlich hin? Ich glaube zur Not wäre er sogar hinter die Torauslinie zurückgewichen.

    Zu Stendera, ja er ist nicht der Schnellste aber er traut sich was, hat ein paar schöne Steilpäse gespielt und nach einem Ballverlust hat er seinen Gegenspieler bis zur eigenen Eckfahne verfolgt und ihm dort dann sogar den Ball wieder abgenommen. Bei Inui undenkbar. Der hatte zwar auch 1-2 Balleroberungen aber wenn er ihn nicht sofort wieder bekommt, bleibt er stehen.

    Und der Bub hatte gerade einmal 25 Minuten in dieser Saison gespielt. Welcher “klassische” Spielmacher war oder ist eigentlich besonders schnell? Da der Ball am schnellsten ist, lässt nämlich der -ich nenne es mal lieber- Spielgestalter diesen laufen.

  113. @106

    Ich beobachte auch, dass sich auf Inui eingeschossen wird. Genauso wie letztes Jahr auf Flum, früher mal auf Köhler. Keine schöne Entwicklung. Alle haben schon bessere und schlechtere Spiele gemacht.

  114. Gleich: Spektakel in Frankfurt! (Nach der Werbung im Doppelpass)

  115. ZITAT:

    ” @SK

    Eine Antwort auf die Frage, was wir zukünftig – ggf. schon im nächsten Spiel – mit Stendera anstellen sollen, wäre fein. Soll er gegen BMG eine weitere Chance bekommen? Und wenn ja, mit welchen “Nebenleuten”, wenn Haris und Meier vorne gesetzt sind? “

    Meine Meinung wäre ein “back to the roots”. Also klassisch 4-2-3-1

    ——————–Wied——————–

    Iggy—–Russ–Bamba–Otsche/Kinsombi

    ————–Medo—–Hasebe—————

    Ilse————–Meier———Stendera—-

    —————–Haris————————–

  116. @ce 115

    Kann sein dass Zambrano das verhindert hätte. An einem anderen Tag, vielleicht sogar in einer anderen Sekunde hätte das auch Madlung verhindert. Auch Zambrano hat schon Böcke geschossen, die zu Toren geführt haben. Man steckt nie drin.

  117. ZITAT:

    ” Schaafs Taktik und Spielweise kann man mit der amerikanischen Außenpolitik vergleichen.

    Die machen am Ende immer das richtige, aber erst nachdem sie vorher alles , aber auch wirklich alles falsch gemacht haben. “

    Und unsere Außenpolitik hat nicht mal Drittliganiveau. Bitte keine Auslands”Einsätze” mehr, die peinliche Bundes”wehr” gleich mit abschaffen.

    Die Dänen(!) fliegen Kampfeinsätze gegen IS. Die DÄNEN !!!

    Lord

  118. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” @SK

    Eine Antwort auf die Frage, was wir zukünftig – ggf. schon im nächsten Spiel – mit Stendera anstellen sollen, wäre fein. Soll er gegen BMG eine weitere Chance bekommen? Und wenn ja, mit welchen “Nebenleuten”, wenn Haris und Meier vorne gesetzt sind? “

    Meine Meinung wäre ein “back to the roots”. Also klassisch 4-2-3-1

    ——————–Wied——————–

    Iggy—–Russ–Bamba–Kinsombi (schlechter als ozcipka momentan kann er nicht sein)

    ————–Medo—–Hasebe—————

    Ilse————–Meier———Stendera—-

    —————–Haris————————– “

  119. Ach, der gute Hans Meyer (im DoPa): “Katastrophale Abwehrreihen, die das Spiel zu einem Weltklassespiel machen.”

  120. Wie schon gestern abend festgestellt wurde:

    Das System Schaaf hat die Mannschaft mittlerweile verinnerlicht. Feuer frei und Spektakel. Mit allen Vor- und Nachteilen. Zumindest sind die Spiele – mit wenigen Ausnahmen – fast nie langweilig. Leider hat das Personal nicht genug Qualität das System Schaaf über 90 Minuten erfolgreich umzusetzen. Insofern gehe ich davon aus, dass wir solche Spiele wie gestern oder das gegen Köln, diese Saison noch öfter sehen werden. Mal mit gutem, mal mit weniger gutem Ausgang. Blöd wirds, wenn der untere Rest (Werder, HSV, Freiburg) anfängt zu punkten. Was aber im Prinzip für 3/4 aller Bundesligisten gilt: Mit 2 Siegen ist der Europacup im Blick, mit 2 Niederlagen die Abstiegsränge. Es lebt das Prinzip Hoffnung, dass wir uns damit diese Saison irgendwie durchmogeln.

    Aber hallo!? Wir sind eine Diva. Folglich wird nun am Mittwoch BMG völlig souverän aus dem Stadion geschossen ;-)

  121. bei aller berechtigten kritik am trainer wegen aufstellung und system (wobei man schaaf zugute halten muss daß er da schon flexibel reagieren kann) ist noch nicht mal die summe der fehlpässe sondern die vielen ballverluste bei der vorwärtsbewegung im mf bei zweikämpfen oder zu langem ballhalten erschreckend hoch (und das ist definitiv nicht das alleinige problem von.inui)

    und diese ballverluste sind garantiert nicht vom trainer gewollt.

    wenn dann noch so eine lasche abwehrarbeit wie die von madlung und die gedankliche langsamkeit otsches dazu kommt ist die messe halt gelesen.

    ich wollte bis gestern auch madlung in der iv sehen aber seit dem spiel weiß ich – trotz seiner tore – warum schaaf ihn bisher nicht gebracht hat. das war schon deprimierend wie simpel er sich von werner beim 4:4 abkochen liess.

    er ist leider im vergleich zur letzten saison noch einen ticken langsamer im allgemein und in den zweikämpfen besonders geworden.

  122. ZITAT:

    ” Ach, der gute Hans Meyer (im DoPa): “Katastrophale Abwehrreihen, die das Spiel zu einem Weltklassespiel machen.” “

    Hans Meyer kann (u.a.) drei Dinge:

    Erstens: Er hat den Blick für das Wesentliche. Zweitens kann er das auch knapp und präzise kommunizieren. Drittens hat er die Souveränität, das alles mit einem Schuss Ironie verbinden zu können. Ich mag den.

  123. Wenn man den Spieldaten auf kicker.de Glauben schenken darf, dann ist das bezüglich der Leistung von Stendera doch recht ernüchternd. Stendera und Inui im Vergleich:

    Marc Stendera: gespielte Pässe, 21; angekommene Pässe, 9; Fehlpässe 12; Passquote, 43%; Zweikampfquote, 44%

    Takashi Inui: gespielte Pässe, 21; angekommene Pässe, 16; Fehlpässe, 5; Passquote, 76%; Zweikampfquote, 38%

    Lanig hatte übrigens, bei 8 Fehlpässen von 9 versuchten Pässen, eine unglaubliche Passquote von 11%…

  124. Wenigstens kann die u19 noch gewinnen – 2:0 gegen die Orks.

  125. munteres Spielchen gestern, ne ?

  126. Stendera zu bringen nur für ein paar Freistöße halte ich verschenkt, ich würde ihn die letzten

    20 Minuten bringen, und vielleicht was mit Kittel oder Kadlec versuchen der braucht Spielpraxis

    und muß bald für Haris ran.

  127. @118 ce

    Gefällt mir sehr; auch dass man dies für die BuLi/wenn Haris wieder darf, passenderweise gegen die Fohlen testen kann.

    Kinsombi kann ich garnicht einschätzen (alleins deswegen würde ich ihn gerne ein paar Mal sehen).

    Und mit Ozkipca habe ich schon lange meine Frieden gseschlossen.

    Selbst at his peak ist er nicht der Schnellsten einer das ist hinlänglich bekannt.

    Macht er was für die Offensive, ist (ohne gute Defensivarbeit in der Mitte) die Lücke nach hinten zu groß und umgekehrt.

    Wäre schön dort jemanden zusätzliches zu haben, der schneller (aber weniger chaotisch als DJ) ist.

    @126 Werner

    bei all den Zahlen fehlt allerdings leider, wie viel Spieleinsätze die beiden diese Saison schon hatten.

    Dafür, dass der eine fast eine Einsatzgarantie hat, und der andere kaum spielt/sich nach einer langen Verletztungspause wieder heranarbeitet, sprechen die Zahlen letztendlich eher für Stendera. (was nicht heißt, dass ich Iniu aus dem Team haben will, nur in der Mitte ist das, was er gut kann, verschenkt, bzw. größtenteils effektivlos).

  128. Wir werden wieder mal für unsere Unfähigkeit und Mutlosigkeit in der Trainerfrage bestraft.

    Das gibt am Mittwoch zumindest kein Spektakel. Klare Verhältnisse.

  129. Danke für die Fotos, Stefan.

  130. ZITAT:

    ” Stendera zu bringen nur für ein paar Freistöße halte ich verschenkt, ich würde ihn die letzten

    20 Minuten bringen, und vielleicht was mit Kittel oder Kadlec versuchen der braucht Spielpraxis

    und muß bald für Haris ran. “

    Auf die Idee, einem Spieler in einem K.O.-Spiel gegen eine sehr spielstarke Mannschaft Spielpraxis verschaffen zu wollen, damit er nachfolgend einen anderen Spieler für zwei bis drei Spiele besser ersetzen kann, muss man auch erst mal kommen. Ich will weder Kittel noch Kadlec in der Startformation gegen BMG sehen.

  131. Wir werden eh nicht gefragt. Möglicherweise ist das auch ganz gut so:-)

  132. ZITAT:

    ” was ich aus dem gestrigen Kick mitnehme, so rein für mich – ich bin immer noch, trotz irrtümlichen Glaubens, voll dabei, mit Emotion und Verve. “

    Sehr schön.

  133. ZITAT:

    ” Wir werden wieder mal für unsere Unfähigkeit und Mutlosigkeit in der Trainerfrage bestraft.

    Das gibt am Mittwoch zumindest kein Spektakel. Klare Verhältnisse. “

    Sicher ist nichts. Gegen Mannschaften, die defensiv ausgerichtet sind, tut sich BMG oft etwas schwer. Schaaf soll sich mal anschauen, wie Freiburg und Mainz gegen BMG gespielt haben. Viel zugelasssen haben beide gegen BMG über weite Strecken nicht (Mainz hatte ernsthafte Probleme nur im Schlussdrittel; Freiburg hatte generell wenig Probleme mit dem Angriff von BMG). Vielleicht wird BMG auch das Spiel gegen die Bauern noch ein wenig in den Knochen stecken. Wir sind ganz sicher nicht der Favorit, aber ganz sicher auch nicht chancenlos. Wenn die Einstellung stimmt und Schaaf was zur Stärkung unserer Defensive unternimmt, kann es auch klappen. Zumal der Pokal ja bekanntlich seine eigenen Gesetze hat (5€ stecke ich dafür jetzt ins Phrasenschwein).

  134. Ergänzungsspieler

    ZITAT:
    ” Wenigstens kann die u19 noch gewinnen – 2:0 gegen die Orks. “

    Ohne Stendera. HA!

  135. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Wenigstens kann die u19 noch gewinnen – 2:0 gegen die Orks. “

    Ohne Stendera. HA! “

    Die Jugend-Bauern haben uns deshlab wohl ein wenig unterschätzt, was sehr geholfen hat.

  136. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Wenigstens kann die u19 noch gewinnen – 2:0 gegen die Orks. “

    Ohne Stendera. HA! “

    Die Jugend-Bauern haben uns deshlab wohl ein wenig unterschätzt, was sehr geholfen hat. “

    Die Orks immerhin mit Gaudino, Kurt und Scholl.

  137. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Wenigstens kann die u19 noch gewinnen – 2:0 gegen die Orks. “

    Ohne Stendera. HA! “

    Die Jugend-Bauern haben uns deshlab wohl ein wenig unterschätzt, was sehr geholfen hat. “

    Die Orks immerhin mit Gaudino, Kurt und Scholl. “

    Hab ich doch oben schon gesagt: Ob solche Jungs – wie auch Stendera – auf Anhieb “funktionieren”, hängt auch von den Nebenläuten ab. Und weil der Alonso bei der Bauern-U19 nicht dabei ist, hat der Gaudino heut auch nicht gerade überragend gespielt….-)

  138. Ich würde Gaudinos Leistungsstand auch nicht überbewerten, allerdings hatte er am 1. Spieltag noch nicht Alsonso an seiner Seite.

  139. Ich würd mal sagen die wissen auch nichts.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....nsinn.html

  140. ZITAT:

    ” Ich würde Gaudinos Leistungsstand auch nicht überbewerten, allerdings hatte er am 1. Spieltag noch nicht Alsonso an seiner Seite. “

    Korrekt, auch wenn es mir darauf jetzt nicht so sehr ankam.

  141. Hm, Stendera halte ich nicht für das Allheilmittel. Indes hat er seine Chance gestern genutzt. Beides gilt auch für Aigner. Das klassische 4-2-3-1 ohne Inui/Piazon aus ce’s 118 sollte 1-2 Versuche wert sein, wobei ich Maldung als Alternative in der IV für Russ sehe.

    Bleibt die Preisfrage, wer in der LIga für Seferovic den Stürmer gibt? Kadlec? Meier, der dann im Mittelfeld Platz für Inui – Stendera – Aigner machen würde?

  142. ZITAT:

    ” @Westend-Adler

    Er ist zu langsam meiner Meinung nach. Das habe ich schon x-mal gesagt, und dabei bleibe ich. Nicht dynamisch genug. Und da machst du auch nicht mehr viel dran in dem Alter, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Was nicht wild ist – wenn Stendera auf einer Position und in einem Team spielt, wo sowas nicht auffällt. Gestern fiel es auf. Mal wieder.

    Das ist auch keine Stimmungsmache, das ist meine Meinung. Die völlig falsch sein kann. Und die ich schon ein paar mal geäußert habe.

    Und – rein subjektiv – bin ich der Meinung, dass wenn wir gestern in der zweiten Hälfte mit Inui so gespielt hätten wie mit Stendera, wir nicht schlechter ausgesehen hätten. Kann man nie mit Sicherheit sagen, aber ich glaube es einfach. Sprich: Inui links, nicht zentral ( ich sage schon immer das ist mir zu gefährlich), Aigner rechts.

    Inui war nicht so schlecht gestern. Nicht schlechter als der Rest. Er funktioniert halt nicht mit Piazon, was an dem liegt. Der gelobte Aigner hat einen Ball verloren der zum Gegentor führte, genau wie Inui. Inui hat auch ein paar Bälle gut geholt. Zumindest gestern.

    Alles subjektiv, ohne Stimmungsmache. Ich nehme mir das Recht raus meine Meinung zu sagen, wie andere auch. “

    Sehe ich auch so. Inui hatte diese Saison schon ganz starke Momente. Er soll spielen, aber Piazon eben nicht mehr. Ich habe nicht das Gefühl, dass andere Spieler wesentlich weniger Bälle verlieren. Und er hat schon auch das Pech, dass im Grunde nichts gegen ihn gepfiffen wird.

  143. Es hat sich schon ausgeJungt bei VW. Der ist auch bald wieder daheim.

  144. ZITAT:

    ” Wir werden eh nicht gefragt.

    Möglicherweise ist das auch ganz gut so:-) “

    Yep. Stell Dir vor man täte es. Bei uns, die wir in diesem Segment nix zu verlieren haben.

    Womöglich würde sich ein Verantwortlicher mit Wahrheiten konfrontiert sehen, welche ein Medienschaffender denen qua Selbsterhaltungstrieb niemals ins Gesicht sagen würde.

  145. Und an einen hessischen CL-Hoffnungsträger glaube ich erst, wenn der FC Festspiele Hersfeld im Amazone-Dome alle Register ziehen wird.

  146. ZITAT:

    ” Ich würd mal sagen die wissen auch nichts.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....nsinn.html

    Grundsätzlich bin ich skeptisch, wenn Russ was sagt. Das hier

    “. . . die Systemumstellung von Armin Veh zu Thomas Schaaf: “Ob wir in der vergangenen Saison unter Veh die Bälle so schnell verloren haben oder jetzt unter Schaaf, das hat nichts mit dem System zu tun.””

    unterschreibe ich aber.

  147. haaaaaaaaa, endlich ne wählbare Alternative, nachdem die jüdisch-russisch-islamistisch-amerikanische Weltverschwörung uns das Jirgale genommen hat.

    http://orf.at/stories/2251197/

  148. ZITAT:

    ” Es hat sich schon ausgeJungt bei VW. Der ist auch bald wieder daheim. “

    Rotation.

  149. @Marco Russ Interview
    “…Man darf es nicht am System festmachen. Das Problem ist, dass wir die Bälle schlecht halten oder im Vorwärtsgang verlieren. Und wir haben so viele Löcher, dass die Stuttgarter sich einfach durchspielen können…

    Den ersten Teil unterschreibe ich sofort, dies Ballbehandlung ist in jedem System Mist.
    Den letzten Satz würde ich dann doch eher unter “Falsches System, respektive System nicht verstanden/umgesetzt” einordnen.

  150. ZITAT:

    ” Ja. War angekündigt. “

    ja, habe ich auch gehört. Aber der Schäfer spielt das um Längen besser als Jung bisher in der Saison.

  151. ZITAT:

    ” ja, habe ich auch gehört. Aber der Schäfer spielt das um Längen besser als Jung bisher in der Saison. “

    Und ich habe gehört, dass Schäfer links spielt. :-)

  152. Da aber klar stärker als Jung im Tor.

  153. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” ja, habe ich auch gehört. Aber der Schäfer spielt das um Längen besser als Jung bisher in der Saison. “

    Und ich habe gehört, dass Schäfer links spielt. :-) “

    Kleinigkeiten :-)

  154. Wolfsburg Zweiter.

    Hoffenheim Dritter.

    Schöne neue Welt.

  155. ZITAT:
    “…Schöne neue Welt. “

    Wolfsburg war mal Meister, Hoppenheim Herbstmeister.
    Sooo neu ist dies Welt jetzt nicht, schön natürlich auch nicht.

  156. Herbstmeister? Muster ohne Wert. Zumindest am Main. 1991/92 sowie 93/94.

    Passend zum Titel vom Eingangsbeitrag “Verloren, natuerlich mal wieder”.

    Bin halt immer noch gefrustet, sorry.

  157. Ganz schön forsch, der Victor Sripnik, auf der letzten PK. Zitat aus SPON:

    Victor Skripnik ist als neuer Trainer der Profis von Werder Bremen vorgestellt worden – und ist zuversichtlich, den Tabellenletzten der Bundesliga aus der Krise führen zu können. “Die Mannschaft besitzt so viel Potenzial, dass wir das schaffen werden. Davon bin ich überzeugt”, sagte Skripnik auf der Pressekonferenz in Bremen. Er habe “jedes Heimspiel gesehen, die Mannschaft kann Fußball spielen. Ihr fehlt nur der letzte Biss, die letzte Kreativität und Konstanz”, so Skripnik.

    Er wolle das Team mit offensivem Fußball nach oben führen: “Meine Mannschaft soll nach vorne agieren, attraktiv spielen”, sagte der 44-Jährige. “Werders Meistermannschaft von 2004 hat die Leute begeistert. Da wollen wir wieder hin.”

  158. Ich fürchte mich jetzt schon vor der Saison 2015/16.

    Ohne Trapp, ohne Zambrano, ohne Anderson, …….

  159. Ein Zufallsfund. Marco Reus im Interview mit der BLÖD am 01.09.2013, Zitat:

    “Im Ernst: Das Entscheidende ist, dass wir uns nicht auf andere fokussieren. Die Bayern waren in den direkten Duellen auch nie unser Problem. Das Problem waren die anderen Mannschaften. Wir haben zu viel liegen lassen, das darf nicht mehr passieren.”

    Und dann passiert es ein gutes Jahr später doch wieder, noch krasser als zuvor. Und jetzt? Konsequenzen?

  160. ZITAT:

    ” Ich fürchte mich jetzt schon vor der Saison 2015/16.

    Ohne Trapp, ohne Zambrano, ohne Anderson, ……. “

    Fürchte Dich nicht. Mit unserem neuen Chefscout wird die Ersatzbeschaffung sicher ein Kinderspiel, da bin ich sehr zuversichtlich. Erste Kracher dürfen wir vielleicht schon in der Winterpause erwarten, bin da obdimischtisch.

  161. ZITAT:

    ” Ich fürchte mich jetzt schon vor der Saison 2015/16. “

    ich fürchte mich zunächst mal vor dieser.

  162. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Ich fürchte mich jetzt schon vor der Saison 2015/16. “

    ich fürchte mich zunächst mal vor dieser. “

    Ich fürchte mich vor dem November, weiter schaue ich erst gar nicht.

  163. fürchten? Hosenscheisser!

  164. Die Stimmung in den Stehblöcken der Westkurve war gestern gar nicht gut. Regelrecht depressiv. Hatte das Gefühl, daß KEINER der Fans an einen Sieg geglaubt hat. WARUM nur?

  165. Gude.

    Habe mich noch nicht beruhigt. Den ganzen Tag mit bezaubernden Kindern gespielt und immer noch Aggro.

    Danke für den Eingangsbeitrag. Mein Reden.

  166. Die Bauern legen ganz schön los im Borussia-Park, wollen mit aller Macht das erste Tor machen. Wenn das gelingt, o.k. Wenn es bis zur HZ nicht gelingt, kann es am Ende konditionell eng werden. So ein Tempo können auch die Bauern nicht ewig durchhalten. Sehr viel Ballbesitz für die Bauern (78%), aber derzeit eine schwache Zweikampfquote (37%).

  167. “Habe mich noch nicht beruhigt. Den ganzen Tag mit bezaubernden Kindern gespielt und immer noch Aggro.”

    Haste denn die Spiele verloren?

  168. ZITAT:

    ” Ich fürchte mich jetzt schon vor der Saison 2015/16.

    Ohne Trapp, ohne Zambrano, ohne Anderson, ……. “

    Wenn es einen gescheiten Trainer gibt, bin ich sogar zuversichtlich, dass der Brüno ihm auch gescheite Kicker auftreibt.

    Die vielen Fehlpässe kommen (auch) daher, dass die Pass- und Laufwege nicht einstudiert sind. Oft starten Spieler nicht oder falsch, bevor der Ball abgespielt wird.

  169. ZITAT:

    ” “Habe mich noch nicht beruhigt. Den ganzen Tag mit bezaubernden Kindern gespielt und immer noch Aggro.”

    Haste denn die Spiele verloren? “

    die werden ihn beim Mensch-ärgere-dich-nicht abgezogen haben

  170. ZITAT:

    ” “Habe mich noch nicht beruhigt. Den ganzen Tag mit bezaubernden Kindern gespielt und immer noch Aggro.”

    Haste denn die Spiele verloren? “

    Ganz knapp.

    Kennt jemand “Elfenland”?

  171. Die Bauern mit einer schlappen Zweikampfquote von 36%, aber mit 8:2 Torschüssen. Sieht man auch selten.

  172. 8 Gegentore gegen Herrn Veh und Paderborn, 30 Jahre Eintrachtfan mit Dauerkarte, Mitgliedschaft und den ganzen Mist. Nun erstmals stellt sich bei mir eine Phase des Desinterresses ein. Wut ok, Trauer ok, Gleichgültigkeit ist das Ende jeder Beziehung. Danke Herr Schaaf ! Ich freue mich auf einen Neuanfang mit Herrn Schurr in der Winterpause !!

  173. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” “Habe mich noch nicht beruhigt. Den ganzen Tag mit bezaubernden Kindern gespielt und immer noch Aggro.”

    Haste denn die Spiele verloren? “

    Ganz knapp.

    Kennt jemand “Elfenland”? “

    Ein elfengleiches Wesen wie ich kennt das natürlich.

    http://www.brettspiele-report......elfenland/

  174. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Ich fürchte mich jetzt schon vor der Saison 2015/16.

    Ohne Trapp, ohne Zambrano, ohne Anderson, ……. “

    Wenn es einen gescheiten Trainer gibt, bin ich sogar zuversichtlich, dass der Brüno ihm auch gescheite Kicker auftreibt.

    Die vielen Fehlpässe kommen (auch) daher, dass die Pass- und Laufwege nicht einstudiert sind. Oft starten Spieler nicht oder falsch, bevor der Ball abgespielt wird. “

    so viele fehlpässe sind es garnicht, gestern hatte die eintracht eine passquote von 69%, das liegt ziemlich im ligaschnitt, der russ hats ja schon im interview gesagt wo das problem liegt, nämlich eher in den individuellen ballverlusten als in fehlpässen, die spieler sind zu bervös und unsicher, lassen sich die bälle zu leicht abnehmen:

    “Man darf es nicht am System festmachen. Das Problem ist, dass wir die Bälle schlecht halten oder im Vorwärtsgang verlieren.”

  175. nachdem ich gestern vom CE aufgeklärt wurde, da ich eure Andeutungen nicht verstanden habe – Pro Schäfer!

  176. @tbk

    aber warum spielen Spieler, die das im Prinzip besser können, diese falschen Bälle? Nach meiner Spielbeobachtung oft, weil sie keine guten Anspielstationen haben und deswegen relativ riskant passen müssen. Gerade, wenn es nach vorne gehen soll.

    Mir fällt es sehr schwer, mich zu entscheiden, welcher Spieler schlecht ist. Das ganze Zusammenspiel läuft nicht. Vielleicht wäre sogar der Brasi eine Granate, wenn ihm wer erklären wüde, wo er mit seinen schnellen Beinchen hinrennen soll. Mir egal, ob man es System nennt, es ist jedenfalls das, was eingeübt sein muss, was fehlt. Hinten beim Stellungsspiel auch.

    Inzwischen kommen mir die Spieler angefressen vor. Die merken ja selbst, dass es nicht läuft. Etliche völlig sinnlose Fouls, Sefes und Aiges Zorn, Bambas Unbeherrscheit – die kriegen gerade die Flatter, wo das Glück sie verläßt.

    Ich seh’ schwarz.

  177. Elfenland. Und ich mach mir’n Kopp weil de Stobbe mittlerweile einen Skat kloppt.

  178. Favre derzeit bester Trainer der BuLi.

  179. ZITAT:

    ” Nicht schlecht diese Fohlen. “

    Ich darf gar nicht daran denken, dass die 2011 nur dank unserer Hilfe nicht abgestiegen sind.

  180. So unterhaltsam und spanndend wie ein Spiel mit null Toren nur sein kann, bin jedenfalls wieder wach.

    Da der Ton aus ist/der Sky-Futzi mir nicht erzählen kann, was ich gerade sehe: imho “Torwartspiel”, mit bisher sehr viel Dusel per Neuer für die Orks; Gladbach ist für mich dort das bessere Team.

  181. Mmhm. BMG holt sich grade – auch wenn’s ‘noch’ 0:0 steht – grad ich richtig richtig breites Kreuz fuer Mittwoch. Muss mir ja nicht unbedingt gefallen, aber was die da treiben sieht nach richtig gutem cleveren Fussball aus.

  182. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Nicht schlecht diese Fohlen. “

    Ich darf gar nicht daran denken, dass die 2011 nur dank unserer Hilfe nicht abgestiegen sind. “

    Darum hätte es dieses Hinweises jetzt auch nicht bedurft. Habe mich gestern schon genug geärgert, werter Merseburger.

  183. Favre muss dringend beide offensive Außen austauschen / ersetzen.

  184. Schuldigung…

  185. ZITAT:

    ” Favre muss dringend beide offensive Außen austauschen / ersetzen. “

    oh.

  186. ZITAT:

    ” Schuldigung… “

    akzeptiert…-)

  187. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Nicht schlecht diese Fohlen. “

    Ich darf gar nicht daran denken, dass die 2011 nur dank unserer Hilfe nicht abgestiegen sind. “

    Habe ich kein Problem mit, da unser Abstieg verdient, und sie sich den ihrigen Nichtabstieg noch eigens erkämpft haben.

    Sind (erst recht seitdem) ein sehr gutes Beispiel, wie es in vielem auch anders gehen kann, so man sich geschickt genug anstellt.

    Das will ich persönlich nicht beneiden müssen, sondern von lernen/mir was abschauen können.

  188. Was macht der Pep denn da mit der 4 Schiedsrichterin? Unsportlich und peinlich.

  189. ZITAT:

    ” Nicht schlecht diese Fohlen. “

    PLUS 1

  190. Zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten, wie ich finde. Ergebnis alles in allem o.k., auch wenn ich BMG selbstverständlich den Sieg gegönnt hätte.

  191. DAS war das Spektakel des W.E.

    Trotz 9 Toren weniger.

  192. ZITAT:

    ” Inzwischen kommen mir die Spieler angefressen vor. Die merken ja selbst, dass es nicht läuft. Etliche völlig sinnlose Fouls, Sefes und Aiges Zorn, Bambas Unbeherrscheit – die kriegen gerade die Flatter, wo das Glück sie verläßt. “

    Ja RF. Genau mein Empfinden.

  193. Guter Spieltag:

    Vorsprung auf HSV und SCF ausgebaut, Rückstand zu Mainz verkürzt.

  194. @181, rf – naja, ich glaub es ist ein mix von noch nicht stimmigen oder noch nicht ausreichend eingeübten laufwegen und mangelnder individueller klasse und/oder formtiefs einzelner spieler.

    rosa seh ich fürs gladbach- und bayernspiel auch nicht, da helfen nur wunder, aber wer weiß vielleicht geht in hanoi ja was.

    kleine anekdote zur einstimmung auf mittwoch: hab mir gerade das fohlen vs, orkspiel auf einem arabischen kanal angeschaut, herrlich daß der kommentator nur von `muschigladbach´ sprach, das sollte doch mut machen.

  195. ZITAT:

    ” Guter Spieltag:

    Vorsprung auf HSV und SCF ausgebaut, Rückstand zu Mainz verkürzt. “

    Ein klassischer HG. So kann man es auch sehen. Wenn das nur jeden Spieltag so wäre…..

  196. ZITAT:

    ” Was macht der Pep denn da mit der 4 Schiedsrichterin? Unsportlich und peinlich. “

    Schmierig. Sowas geht gar nicht!

    Ich glaube, ich hätte dem eine reingehauen. Ok, ich darf das, weil ich keine Schiedsrichterin bin.

  197. ZITAT:

    ” Guter Spieltag:

    Vorsprung auf HSV und SCF ausgebaut, Rückstand zu Mainz verkürzt. “

    das musst du mir aber mal erklären wie man einen vorsprung ausbauen kann wenn man verliert.

  198. ZITAT:

    ” Guter Spieltag:

    Vorsprung auf HSV und SCF ausgebaut, Rückstand zu Mainz verkürzt. “

    ;-)

  199. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Guter Spieltag:

    Vorsprung auf HSV und SCF ausgebaut, Rückstand zu Mainz verkürzt. “

    das musst du mir aber mal erklären wie man einen vorsprung ausbauen kann wenn man verliert. “

    Torverhältnis war gemeint, anders geht es wirklich nicht

  200. ZITAT:
    ” ZITAT:
    ” Guter Spieltag:
    Vorsprung auf HSV und SCF ausgebaut, Rückstand zu Mainz verkürzt. “

    das musst du mir aber mal erklären wie man einen vorsprung ausbauen kann wenn man verliert. “

    einfach “niedriger” verlieren!.

  201. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Inzwischen kommen mir die Spieler angefressen vor. Die merken ja selbst, dass es nicht läuft. Etliche völlig sinnlose Fouls, Sefes und Aiges Zorn, Bambas Unbeherrscheit – die kriegen gerade die Flatter, wo das Glück sie verläßt. “

    Ja RF. Genau mein Empfinden. “

    Kann sein, das mit der Flatter. Kann aber auch sein, dass es der pure Frust und die blanke Wut darüber ist, zweimal eine Führung hergegeben zu haben. Beide Male u. a. begünstigt durch individuelle Fehler. Bis zum Spiel gegen BMG muss dass aufgearbeitet sein.

  202. Die Bayern nun seit 7 Ligaspielen ohne Gegentor und erst mit vier Gegentoren in vierzehn Pflichtspielen, darunter drei CL-Spiele u.a. gegen ManCity und AS Rom.

  203. Nicht schlecht diese Bayern. So im viel herbeigeschworenen WM-Loch.

  204. Und die Bayern haben in den ersten vier Saisonspielen nur vier Gelbe Karten bekommen. Heute kamen allerdings ein paar dazu.

  205. In den ersten 8 Saisonspielen. Mann.

  206. wird leicht am Mittwoch, so der MT die richtige Taktik wählt Ich gebe ihm mal einen Tipp. Gratis – Gladbach, also der Favre, kann nicht Fussball. Sondern nur Konter.

  207. Das ist gut. Da wir kaum bis in die gegnerische Hälfte kommen, kann er sich seine Konter abschminken, der Favre.

  208. eben. 0:0, dann Sieg im Elfmeterschuss.

  209. Blöd. Da wir ja nie Elfer bekommen. Fußballmafia.

  210. ZITAT:

    ” Das ist gut. Da wir kaum bis in die gegnerische Hälfte kommen, kann er sich seine Konter abschminken, der Favre. “

    Ich sag’s doch: mit drei 6ern erst mal hinten dicht machen und vorne hilft der FG. Wiedwald ist nicht Neuer.

  211. ZITAT:

    ” Elfmeterschuss. “

    Unsere Kernkompetenz seit jeher. In jeglichen Cupwettbewerben.

  212. BMG hat gegen die Bauern nur 8 mal Foul gespielt und ca. 55% der Zweikämpfe gewonnen. So lassen sich Disziplin und Leidenschaft auch ausdrücken.

  213. Einen schönen Abend allerseits.

  214. So viele Standards herausholen als möglich, und ferdisch; mit Toren nach solchen sind wir heuer sehr gut dabei.

  215. ZITAT:

    ” Das ist gut. Da wir kaum bis in die gegnerische Hälfte kommen, kann er sich seine Konter abschminken, der Favre. “

    Kein Problem. Bevor wir die Fehlpässe spielen, rücken bis zur Mittellinie vor, um Platz für die Gladbacher Konter zu schaffen.

  216. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Was macht der Pep denn da mit der 4 Schiedsrichterin? Unsportlich und peinlich. “

    Schmierig. Sowas geht gar nicht!”

    Was hat er denn gemacht ? Zu sehr auf Tuchfühlung gegangen ?

  217. Mittwoch gibts ein Debakel ! Kann man nicht eventuell abschenken??

  218. Endlich hatte Gladbach mal einen Gegner.

  219. Der November wird der Monat des Grauens!!

  220. ZITAT:

    “das musst du mir aber mal erklären wie man einen vorsprung ausbauen kann wenn man verliert. “

    “muschigladbach”

    Erklärung:

    Nichtkongruenter Humor

  221. Woher bitte wusste Charlotte wo sie ihren Peiniger findet?

    Habbisch net kapiert.

  222. Taugt dieses Elfenland denn nun was oder nicht?

  223. ZITAT:

    ” ZITAT:

    “das musst du mir aber mal erklären wie man einen vorsprung ausbauen kann wenn man verliert. “

    “muschigladbach”

    Erklärung:

    Nichtkongruenter Humor “

    aha!

  224. daniel zlataniert

    Wow, ich bin sprachlos:

    “18.34 Uhr: Die Polizei versucht die Situation weiter zu deeskalieren. Mit ganz eigenen Methoden: Wie der Kölner „Express“ berichtet, spielen die Beamten dafür eine „langsame Piano-Version“ des Helene-Fischer-Songs „Atemlos“.”

    http://m.focus.de/politik/deut.....28635.html

  225. Mit Piazon und Inui zentral dürften wir Gladbach schon beikommen.

  226. Dreierkette.

  227. ZITAT:
    ” Mit Piazon und Inui zentral dürften wir Gladbach schon beikommen. “

    Aber sowas von! Der Pokal hat seine eigenen Gesetze.

  228. Der HR sieht die rote Karte gegen Seferovic als völlig berechtigt. Also muss es wohl so sein.

  229. Schaue und hoere ab heute kein HR mehr, nur deswegen. Und ich sag jedem, wie Scheisse die sind. Reicht das ?

  230. Der HR hat auch seine eigenen Gesetze!

  231. Der HR liest wahrscheinlich hier mit.

  232. ZITAT:

    ” Woher bitte wusste Charlotte wo sie ihren Peiniger findet?

    Habbisch net kapiert. “

    Zeitversetzt gesehen. Zu viel persönliche Krise der Kommissarin im Verhältnis zur Handlung imho.

    Zur Sache: sie wusste es nicht. Die Mädels haben die einschlägigen Läden besucht und gewartet, bis er ihnen über den Weg läuft.

  233. “Elfenland”

    Wir reden über unser Mittelfeld, nein?

  234. ZITAT:

    ” ZITAT:

    ” Was macht der Pep denn da mit der 4 Schiedsrichterin? Unsportlich und peinlich. “

    Schmierig. Sowas geht gar nicht!

    Ich glaube, ich hätte dem eine reingehauen. Ok, ich darf das, weil ich keine Schiedsrichterin bin. “

    Das hätte ich gerne gesehen!