Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt

Gibt es weitere Kranke? Hat sich jemand im Schlaf verletzt? Nein? Gut! Mit welcher Aufstellung die Mannschaft von Eintracht Frankfurt um 15:30 Uhr auflaufen wird, ist völlig offen. Die Liste der Kranken und Verletzten ist lang. Kann sie schon jetzt für eine mögliche Niederlage als Begründung herhalten?

Selbst mit allen Mann an Bord hat man in der Vergangenheit in Wolfsburg kaum etwas holen können. Ein Unentschieden im vergangenen Jahr war da schon das beste Ergebnis. Und jetzt muss der Frankfurter Trainer so ziemlich alles aufstellen, was noch irgendwie laufen kann und einen Spielerpass hat. Eine durchaus delikate Situation für Friedhelm Funkel, der in jüngster Zeit ob der wenig berauschenden Spielweise seiner Mannschaft zusehends unter Druck gerät.

Viel falsch kann der alte Fuchs heute eigentlich nicht machen. Die Frage bleibt, ob er sich traut ein paar junge Spieler zu bringen. Bleibt er seiner Linie hingegen treu und greift auf bewährte Kräfte zurück, muss man abwarten wie diese sich präsentieren.

Eigentlich ist das heute ist ein leichtes Spiel für die Mannschaft, egal wer am Ende auf dem Platz steht. Niemand aus dem gewohnt aufgeregten Frankfurter Umfeld erwartet unter solchen Bedingungen irgendetwas. Außer vielleicht das, was selbstverständlich sein sollte: Einsatz, Wille, Motivation.

Die Belegschaft versammelt sich zum gemeinsamen Leiden im CROC. Wer möchte, kann sich ja gerne dazu gesellen. Wer möchte, kann während des Spiels auch hier mitleiden.

Vielleicht überrascht uns die Mannschaft ja. Ausgerechnet heute, ausgerechnet in Wolfsburg.

Schlagworte:

117 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Hallo Stefan,

    einen schönen guten Morgen. Schon kurz nach sechs wieder im Einsatz, das ist wahrer Enthusiasmus.

    So wie es aussieht schlägt ja heute wohl “Die Stunde der Amateure” (FAZ).

    Thurk und Weissenberger waren zwar im Training dabei, stehen aber nicht im Kader. Originalton Funkel: “So groß kann keine Personalnot sein, dass ich verletzte oder kranke Spieler einsetze.” Sehr souvrän.

    Damit bleibt im Angriff nach dem Ausfall von Takahara nur Amanatidis und Funkel spielt öffentlich mit dem Gedanken, dem Kapitän einen der ganz Jungen an die Seite zu stellen. Die FAZ tippt da auf Galm. Der Premiumpartner legt sich nicht fest, erwartet aber auch einen der Jungen (Galm, Hess, Tsoumou) in der Startelf.

    Funkel ist nach FNP übrigens sauer über Presseberichte über eine angeblich schlechte Stimmung im Team. Dies sei “absoluter Blödsinn”. Gar nicht souverän.

  2. Schlechte Stimmung kann man wohl kaum feststellen. Eher sowas wie “gar keine”.

  3. Nicht souverän? Lächerlich vom ÜLD, so auf Berichte über die Stimmung zu reagieren. Es ist doch offensichtlich, daß da einiges nicht stimmt im Team. Alleine davon daß man behauptet es wäre nicht so wird es nicht besser. Ich frage mich, wie lange wir das Rumgeeiere noch ertragen müssen.

  4. weiß nicht, was du meinst, was im team nicht stimmen soll. ich würde eher sagen, dass die “nichtvorhandene” stimmung etwas an die atmosphäre im ehemaligen sozialistischen bruderstaat erinnert. der druck von oben ist zu groß, vertrauen kann man auch keinem, also fresse halten, kopf nach unten und auf die eigenen fußspitzen gucken.

  5. und natürlich das nicken nicht vergessen…

  6. Vom Sozialismus lernen, heißt SIEGEN LERNEN, franz, so hieß es früher bei unseren Nachbarn.

    Einsatz fürs Kollektiv, für die Gemeinschaft; Brüderlichkeit, Solidarität, Vertrauen auf die Kraft des Sozialismus.

    In diesem Sinne rechne ich heute rational mit einem unaufgeregtem 2:0 für Wolfsburg. Marcelinho und Dejagah als Torschützen. Bauchgefühl sagt aber was anderes.

    Was meinst du als Profitipper, franz (20 Punkte letzte Woche; Respekt!)

    Viel Spaß heute nachmittag bei der Analyse im croc und Gruß an den Wirt.

  7. Moin ihr unwissenden,
    jetzt ist herberts glücklichste stunde seines arbeitstages bald vorbei, unglaublich das ein perspektivspieler wie fenin von trplice 4-5 mio. euro kosten soll, was erlauben die sich?wie sollen wir uns da weiterentwickeln?
    sodele, der UAI auf 6, super stefan, wir sind das umfeld, basisdemokratie jetzt!

  8. Der steht aber auf -6, der UAI

  9. ääh, ja, meinte ich, danke, und wer hat ihn da hingestellt?eben!

  10. Die Mannschaft hat ihn dahingestellt. Hätten ja nur die Vorgaben erfüllen müssen. ;)

  11. Morgen, allerseits. Wenn man nichts erwartet, dann werden es garantiert 3 Punkte. Würde aber am desolaten Gesamtbild nichts ändern, nur das Leiden verlängern.

  12. Wie lässt sich das gar nicht so schlechte Bauchgefühl erklären, Stefan?

    Spricht irgendetwas für die Eintracht?
    – Nix zu verlieren.
    – Schlimmer kann’s nicht werden.
    – Radkappen sind auf Augenhöhe.
    – Junge (sofern aufgestellt) wollen sich beweisen.

    Das ist mir alles zu dünn. Fällt dir noch was ein? Ich brauch Argumente, um meinen Tipp zu ändern.

  13. Die Vorgaben sind doch Visionen,die Mannschaft (ist)orientiert sich aber an Realitäten,basierend auf Informationen,Fakten!

  14. Fredi… keine Ahnung. Ich habe gar kein Gefühl.

  15. Ahnungslos, gefühllos, abgestumpft, emotionslos, visionslos, leer, bleierne Zeit. Weihnachtsdepression?

  16. Moin, Moin.

    Stefan, willst Du bei diesem herrlichen Wetter wirklich noch an die Bornheimer Böschung?

  17. @ 7:

    General, Du spielst doch auf den Artikel über Herrn Bruchhagen in der FR an. Ja ja, was gibt es Schöneres als am frühen Morgen mit wirklichen Fachleuten wie Funkel und Hölzenbein zusammen zu sitzen.

    Von der Öffentlichkeit und den Kritikern, geschweige denn den Unwissenden in gemeinen Blogs, kommt ja eh nix Gescheites. Wir wissen es doch besser.

    Die Bundesliga ist schwer. Wir sind ein Kind der Mittelklasse. Es geht nur Schritt um Schritt. Vernunft, Augenmaß, Vorsicht.

    Und @ 3 Anthony: Ist damit Deine Frage beantwortet? Wir werden das “Rumgeeiere” schon noch eine Weile ertragen müssen. Zumindest wenn noch der “ein oder andere Punkt” aufs Konto kommt, wie der Übungsleiter versprochen hat.

    Und das wollen wir doch alle, oder?

    Die Funkel-Prognose klingt übrigens verhaltener als bei seinen Spielern (Jockel inklusive). Von wegen ein oder anderer Punkt. Bei Ama (vgl. kicker), Köhler & Co sind zwei Siege und 24 Punkte schon noch drin.

    Und franz ferdinand: Fresse halten, Kopf nach unten und auf die eigenen Fußspitzen gucken, ist zumindest bei “Querdenker” Ama (“Ich dachte, wir wären schon weiter”) nicht drin. Der große Stratege “denkt an Einkäufe … im Winter, spätstens im Sommer … Damit der nächste Schritt sichtbar ist … Im Moment stagniert es ein bischen” (zitiert nach kicker vom 29. November 2007).

  18. Wenn man die Berichte von der U23 liesst, sind Galm und Hess ein eingespieltes Duo, deshalb Ama auf die Bank!

  19. Tom (11), mit deinem Satz “Und das wollen wir doch alle, oder?” ist das so ne Sache.

    Ich glaube der Gewissenskonflikt und das Dilemma der meisten Fans und Blogger besteht doch im Moment darin: wünscht man sich nicht insgeheim doch drei Niederlagen, , dass es mal kracht und raucht, dass der Druck und die Aufregung im Umfeld wächst, mit der Hoffnung im Hinterkopf, in der Winterpause passiert was, in Sachen Spielereinkauf und Trainerwechsel.

    Oder weiß man als Kenner der Szene und HBs, dass angesichts seiner unaufgeregten Art (siehe FR-Artikel) nicht mit einem Trainerwechsel keineswegs zu rechnen ist.

    Somit ist man dankbar für jeden zusätzlichen Punkt auf dem Konto bis zur Winterpause, was natürlich Wasser auf den Mühlen HBs ist, am Trainer festzuhalten was wiederum die Leidenszeit der Fans verlängert, die sich nach guten, schönem, offensivem, erfolgreichem Fußball sehnen.

    Die Hoffnung, dass es unter FF zu einem – auch spielerischen – Aufschwung mit Offensiv-Konzept kommt, schwindet doch von Woche zu Woche, von Monat zu Monat.

  20. und dann liest man wieder von hairy-Bert, dass er nicht auf das umfeld hört, sonst gäbe es wieder 14 Trainer in 1 Jahren und der fachkundige Blogger wird auf den Boden der Tatsachen zurück geholt…Das Leiden geht weiter. Wir sind Mittelklasse. Ein Golf höchstens – vielleicht auch eher ein Dacia Logan oder sowas…

  21. Galm also, doch.

    Aber Herr Funkel, dieses Risiko würde ich nicht
    eingehen….

    Aber ist doch praktisch…

    Bei Niederlage ist es die Verletzten-Misere…
    Bei Punktgewinn alles meine Idee und meine Taktik…
    Natürlich auf Augenhöhe..

    UNTERDRÜCKE DEN Brechreiz.

    Funkel raus

  22. Ergänzungsspieler

    Ebenso Moin,
    fassen wir doch mal die Erwartungshaltung des Umfeldes flux zusammen:
    – Drei verheerende Niederlagen + 9 Punkte
    Wenn das mal keine schöne Überleitung zur sozialistischen Ilusion ist.

  23. Hauptsache der Golf fährt und lässt uns auch im Winter nicht im Stich, gonzo. Der Golf fährt solange nach Wolfsburg bis er (in Flensburg) punktet.

  24. @Fredi Streng [12]
    Fredi, etwas für Dein Bauchgefühl: DIe RAdkappen stehen noch mehr unter Druck als wir, wegen den zahllosen Euros, die Felix raushausen durfte. Er tönte ja auch, dass Frankfurt wahrlich nicht der stärkste Gegner sei (womit er nicht so Unrecht hat). Also: Vielleicht unterschätzen sie die Mannschaft, die sich vielleicht aufbäumt und wennn Fritze Junge “reinwirft” (“einbauen” kann man das bei diesem Trainingsbetrieb nicht nennen), vielleicht sind die absolut heiß und haben ein bisschen Glück noch dazu. Felix’ SPruch hätte ich als vergrößerte Kopie an jeden Spind der Spieler gehängt.

  25. traber von daglfing

    Das vermutlich einzig Positive heute – ausser der blogg weihnachtsfeier – ist vermutlich dass man endlich einen der Oberligaspieler begutachten kann. Hoffentlich nicht erst ab der 75. Minute…

  26. Hier noch der Soundtrack zum Leiden: Franz Schuberts “Winterreise” D. 911 (Op. 89).

    http://youtube.com/watch?v=KKR.....TI6j1oqM

  27. Wenn der liebe Heribert das alles wirklich so meint, wie er es in der FR heute gesagt hat, dann muss er am besten gleich mit dem ÜL gehen. Das bedeutet nämlich nix anderes als perspektivlos weiterwursteln. Wenn er keine Vision hat -was er ja ausdrücklich sagt-, dann hat er auch mit der Weiterentwicklung des Vereins und der Mannschaft nix im Sinn. Das zeigt wirklich sehr deutlich, wie mutig unsere Männer an der Spitze am Wohle des Vereins basteln. Es passt aber alles ins Bild:

    HB hat keine Visionen —> dann is klar warum wir genau diesen ÜL haben, der hat nämlich auch keine —> ergo wird sich natürlich auch nichts an der Strategie, Taktik und an der Spielweise ändern —-> Talente versauern ergo Nachwuchsarbeit für die Katz —-> die Guten werden unruhig und hauen immer schnell wieder ab, denn es gibt ja keine Perspektive weil keine Vision —> Alles geht so weiter wie bisher —–> Die Logen werden leerer und wohl nicht nur die —-> Es kommen auch keine aufstrebenden Leute mehr, denn die Softfaktoren wie Stadion, Fans, Bedingungen werden parallel dazu eben auch schlechter —–> 2009 wenn HB dann vielleicht abdankt sind wir wieder da wo wir damals angefangen haben. Saniert vielleicht aber 2. Liga… Vielen Dank für dieses nette Adventsgeschenk HB……

  28. ekrott (25), da is was dran an deinen Äußerungen. Ergo Tippänderung.

  29. @ekrott:
    Felix hat aber nur gesagt

    “Ich erwarte nicht, dass die Eintracht bei uns spielerisch überzeugen wird”, sagt Wolfsburg-Coach Felix Magath vor dem Duell am Samstag gegen seinen Ex-Club. Zumal die Frankfurter Verletztenliste immer länger wird.”

    Siehe hier

    Welche Überschrift hr-online daraus macht… naja.

  30. @ 20:

    Fredi, Du hast so recht.

    Was Du schreibst ging mir bei dem Satz “Und das wollen wir doch alle, oder?” unwillkürlich auch durch den Kopf und das Wort “oder?” steht genau für das Dillemma, das du beschreibst.

    Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Fragezeichen ? Ausrufezeichen ?

  31. Also Tom (31), angesichts von HBs unaufgeregter Sturköpfigkeit bleibt uns nur die Hoffnung auf ein paar weitere Pünktchen zum Überwintern. Bin auch gerade auf 1:1 gewechselt. Welch genialer Spruch: Dum spiro, spero.

    Schlage Stefan vor als Kandidaten und Preisträger vor für den “Unaufgeregten ökumenischen Umfeld-Friedenspreis des deutschen Blog-Wesens”.

  32. traber von daglfing

    @28 snob

    Tja, anscheinend heisst das wohl :

    BESSER GEHT NICHT !

    Stadion ist voll, Platz 11, was wollt ihr denn noch ?
    Also, das wars jetzt, ab sofort wieder nach unten gucken.

    Tolle Perspektive !

  33. Ich entscheide mich in dem von Tom beschriebenen Gewissenskonflikt für eine nicht unproblematische Position. Ich argumentiere mal etwas betonköpfig, indem ich die marxistisch-leninistische Krisentheorie restauriere: Die Krise muss sich so zuspitzen, dass sich in nicht absehbarer Zeit ein revolutionäres Fenster öffnet. Die Krise (weitere Niederlage) ist eine Chance, den virulenten Krisenzustand zu überwinden. Ergo: Ein “schönes”, wenn auch bitteres 3-1 für VW und die Krise verschärft sich ganz unaufgeregt weiter, damit geht aber auch die Hoffnung auf Veränderung einher. Das mag moralisch verwerflich sein, strategisch ist es aber notwendig.

    PS: Ja, da bleibt durchaus ein schlechtes Gewissen zurück, aber so geht es nicht weiter…

  34. Fredi (32), ich bleibe ausnahmsweise mal standhaft, störrisch und bemüht unaufgeregt bei meinem Tipp: Ich fürchte, heute geht es daneben.

    Getreu der Regel: Nichts schöner, als zu irren. Behalte ich recht, gibts die (Tipp-)Punkte als Schmerzensgeld.

    Ich verabscheue, ähh verabschiede mich jetzt und wünsche allen viel Spaß, die sich heute im Croc versammeln.

  35. Verletzte hat jedes Team und wer fehlt wirklich? Ausser Streit und mit kleinen Abstrichen Meier sind das gerade mal zwei wichtige Spieler.Der Rest ist entweder ausser Form ( Taka ) oder nicht unbedingt Stammspieler.Für mich ist das alles nur Ablenkung und bla,bla von der miserablen Personalpolitik.Zum Glück ist FF jetzt endlich gezwungen ein oder zwei Junge zubringen.Die wollen sich hoffentlich beweisen und werden Gas geben.Und nochmal zum Thema Verletzte.Bremen schlägt mit einer Rumpftruppe Real Madrid.Warum? Wo ein Wille ist,findet sich auch ein Weg !!!

  36. @Stefan [30]
    In dem Interview, das ich am Anfang der Woche hörte, war es der verbale Rundumschlag gegen die Eintracht. Jetzt ist ihm mittlerweile vielleicht auch dedämmert, dass die vom Main nicht schon wieder verlieren wollen und er hat sich “gewählter” ausgedrückt.
    Onkel Dagobert hat das Frühstück heute nach der Morgenlektüre der FR bestimmt gemundet. Kilchi hat wohlwollend bilanziert. (Warum eigentlich jetzt gerade? WInterloch?). Ingo ist da kritischer, finde ich besser. ABer warum nicht: Good Cop – Bad Cop.

  37. wunderbar, wenn 1 Punkt oder gar 3 Punkte kommen. Dann wird wieder alles verdeckt. Habt ihr die 2. Halbzeit vorige Woche gesehen – das hat mich stark an die vergangene Saison erinnert.
    Die Hochgelobten sind außer Form oder krank, Mittelmaß will weg und die Schwachen wursteln sich durch, um im nächsten Spiel wieder draußen zu sein, als Opfer der sich stets wiederholenden Taktik. Pass auf Amanatidis – Standards auf Soto. Aber die, die was Neues vorschlagen (Trainingsmethodik etc.)haben keine Ahnung !!!!

  38. Nana, nix gegen Herry! Ihr Fantasten wollt doch als nur fett einkaufen und Schulden machen.
    Da gibts auch nicht automatisch CL!!

    Übrigends, kann mir mal einer den UAI erklären?

    ;-)

  39. @.Stefan (2):
    …..Stimmung kann man wohl kaum feststellen…..
    Freilich kann man, wenn man will.
    In allen Gemeinschaften wird die Stimmung als schlecht angesehen,
    ist der Krankenstand und die Verweildauer im selben überdurchschnittlich hoch. Das wir auch krank feiern genannt. Bei den Kickern ist das eher verletzt feiern oder eine Kombination aus beidem.

  40. @.28 eintrachtsnob (28):
    Das ist sie, die Zusammenfassung der Fakten.
    Nichts anderes bietet mir meine Birne an.

  41. @28: “Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen”, pflegte Altbundeskanzler Schmidt zu sagen, und wie so oft ist natürlich auch in diesem Fall sowohl viel Wahres an Deiner Heribert-Kritik, als auch an der Schmidtschen Replik.
    Recht erhellend diesbezüglich scheint mir der FR-Artikel von heute über Thomas Schaaf und Huub Stevens. Zwei Personen mit sehr unterschiedlichen Visionen von erfolgreichem Fußball. Jedenfalls ist Stevens seit Jahren der lebende Beweis dafür, dass erfolgreicher Fußball keineswegs mit schönem Fußball gleichzusetzen ist, während uns umgekehrt Schaaf Jahr für Jahr vor Augen führt, dass man auch offensiv noch Erfolge einheimsen kann. Dummerweise hat das Stevens/Schmidt-Lager numerisch längst die Oberhand, auch unser Friedhelm und sein Chef gehören selbstverständlich zu dieser Partei der Visionslosen. Funkels Vorgänger, und das wird hier viel zu selten erwähnt, ja übrigens auch, oder möchte jemand behaupten, Reimann sei als Offensivtaktiker in die Geschichtsbücher eingegangen, oder habe gar “schönen” Fußball gelehrt. Der letzte der es noch ein bißchen offensiver versucht hat (Andermatt) war nicht lange bei uns (und ist heute Nationaltrainer von Liechtenstein…).
    Ebenso in der heutigen FR lesen wir vom Spektakel-Konzept des Herrn Magath. Resultat: drei Punkte weniger als mit Augenthalers grauem Grottenfußball.
    Und Herr Finke als weiterer Vertreter der “Visionäre” war mit seinem Offensivkonzept auch immer nur in der zweiten Liga erfolgreich.
    Die Moral von der Geschicht? Weiß selbst nicht genau. Schöner Fußball wäre natürlich, wie das Wort schon sagt, schön. Ich fürchte allerdings, dass sich erfolgreicher Offensivfußball heutzutage nur noch spielen lässt, wenn Du über ein Personal verfügst wie Stuttgart, Bremen oder Bayern. Die ganzen Hinterbänkler hingegen werden mit Hurra-Fußball zumeist eher frontal gegen die Karlsruher oder Hamburger Betonwand krachen, und also bleibt es schwierig für uns Zuschauer.
    Oder, um noch mal etwas zu wiederholen, was man nicht oft genug predigen kann: Ein neuer Trainer würde uns vermutlich gut tun, und er wird u.U. eine ganze Ecke erfolgreicher Arbeiten als der derzeitige. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass wir dann “schöneren” Fußball spielen, scheint mir äußerst gering zu sein.

  42. @39
    Wer spricht von Schulden machen und CL ? Eine Weiterentwicklung mit ansehnlichem Fussball ins obere Drittel reicht wohl den meisten erstmal.

  43. Mit Samba-Fussball in die TOP6? Aber nicht bei der SGE!

  44. Kein Mut bei FF, laut Eintracht.de

    Pröll
    Ochs.Galindo.Russ.Spycher
    Fink.Chris
    Mehdi.Toski.Köhler
    Ama

  45. Hätte mir statt Mehdi noch einen U23er gewünscht (Stürmer)

  46. Die Aufstellung ist da: Toski spielt, Chris im Mittelfeld ? Na, da bin ja mal gespannt, ob der nach vorne was machen darf. Viererkette ohne Sotos mit Ochs, Galindo, Russ und Spycher. Fink und Mehdi auch wieder dabei. Nunja, ich spurte jetzt rüber ins croc. ‘wünsche uns allen ein gutes Spiel !

  47. @46: genau, hätte ich mir auch gewünscht, jetzt aber los …

  48. Sollten wir heute gewinnen, muss die Frage erlaubt sein, “was Funkel die ganze Zeit für eine Mannschaft hat spielen lassen”! Heute spricht nichts für die Eintracht, aber genau das könnte unsere Chance sein…Ich vergleiche das mal mit Werder gegen Real am Mittwoch!!!

  49. Ach so. Ein frühes Tor.

  50. Hat sich das also schon in der 6. Minute wieder erledigt.

  51. Es tut nicht mal mehr weh. Es war einfach zu klar.

  52. Sieg oder Spielabbruch!

  53. Was hat der MM eigentlich für Platz auf seiner Seite? Und schafft es trotzdem nicht, die erste brauchbare Flanke seiner gesamten Saison zu schlagen. Dumm, daß wir das Kontern völlig verlernt haben, sonst wäre heute alles drin.

  54. War gerade Pause? Da ist doch nicht etwa wieder ein Tor gefallen….

  55. Na sauber, endlich mal ein gegentor kurz nach der Halbzeit gefangen. Ich könnte kotzen. Immer die gleiche Scheiße, fast nach Drehbuch.

  56. Ich hab die Schnauze echt gestrichen voll…

    Ich will gar nich kritisieren und Fehler beschreiben. Auser Chris spielen alle unter aller Sau!!!!!!! ALLE! Besonders Köhler… was macht der beim Fussball?! Der soll schwimmen gehen.
    Ich kanns net mehr sehen. Ball verlust, Zweikampf verloren, Tor kurz vor während der Pause! Hör mir uff.
    Funkel raus! Einfach nur raus… der motiviert die nicht mehr. Fink macht grad das Tor, aber trotzdem spielt er unter aller sau. Dieses 2:2 ist der Lacher. Freu mich für Toski für Assist Nummer 1! Mehr net.

  57. Nein, zwei -> 2:2

  58. Prima, 2:1, Fink vernascht wie einen Jugendspieler. Ein Zweithälftenauftakt wie wir ihn kennen.

    Und jetzt macht er das 2:2 gegen den Jentzsch-Klon.

    Pfosten bei uns, ich komme nicht mehr hinterher. Was läuft hier eigentlich wieder ab?

  59. Klasse! ToskaToski hat das Tor von Fink prima vorbereitet!!!

  60. Lieber Gott,
    mach bitte, dass wir wenigstens einmal (!!!) die ersten 10-15 Minuten nach dem Wiederanpfiff ohne Gegentor überstehen, damit wir uns ordnen können und vielleicht auch mal selbst nach der Halbzeit in Führung gehen bzw. diese ausbauen können.

    Dein
    Michael Fink

  61. @61: Endlich mal ein Lichtblick…

  62. Der ÜLD wird mich jetzt wieder einen Ahnungslosen nennen, aber so ein unmodernes, ausgeglichenes Gestümpere finde ich bedeutend unterhaltsamer als ein 0:0.

  63. Gutes Spiel ja. Aber Wolfsburg trägt 80% dazu bei. Frankfurt hat höchstens in Fehlpässen eine so hohe Quote. Baier macht doch da was er will!

  64. Und jeder einzelne Abseitspfiff ein Fehler…

  65. Toski dreht auf. Spielt wie Meier…blos mit Einsatz, Elan und feiner Technik.

  66. Mal was neben dem Feld:

    Mir gefällt endlich mal ein Kommentator. Der Mann spricht wahre Worte und mit Lust.

    Ich gebe morgen erste Patent-Anmeldung auf den “AmanatidiSchuh” raus. Ein leichter Schuh aus Leder mit Rillen, in die man die gewünschte Mengekleber füllen kann um einen Pass auch mal am Fuss behalten zukönnen ;)

  67. Also 1 Punkt oder 0, weil:
    -wir noch nie in Wolfsburg gewonnen haben
    -wir diese Saison noch nie auswärts gewonnen haben
    -wir diese Saison noch nicht mehr als 2 Tore gemacht haben

    Logisch oder?

  68. Jetzt unke doch nicht so…

  69. kall my trobbe

    2-2 mache mer noch eins oder net?

  70. Gegenvorschläge werden gerne angenommen

    3 Punkte, weil…?

    -Wir so viele Torschüsse haben?
    -Wir nen zweiten Stürmer bringen?
    -Wir überhaupt keinen Stürmer drin haben ? Ama mags ja als OMF. Kann auch wirklich klasse Pässe spielen?
    -Mehdi gleich feststellt, dass er die ganze Zeit die Handbremse angezogen hatte?

  71. Ich hab Spaß hier. Diese idiotischen indirekten Ecken (jaja, das 1:0) vom Haartätowierten sind unbezahlbar. Jetzt hat er eine über den eigenen Mann ins aus geballert. Bin so ruhig wie seit München nicht. Hier geht was.

  72. Wechsel.. HESS!

  73. Hess für Mehdi. Unglaublich.

  74. Ein Stürmer für einen Mittelfeldspieler? Bei einem 2-2 auswärts? Respekt…

  75. Mehdi ist nach FF-scher Theorie Stürmer ;)

    Find den Wechsel trotzdem gut. Vielleichtz kommt 82. ja Galm für Köhler.

  76. Hess. Jugendwahn oder Test eines designierten N11 Spielers?

  77. Kreso…O.o

    Funkel will seinen Rauswurf provozieren :D ?

  78. Kreso für Toski. Ja Wahnsinn. Toski darf wiederkommen btw.

  79. Ljubicic kommt für Toski. Nicht zu fassen.

  80. Galm für Köhler und ich verzeih ihm (fast) alles der letzten Wochen :D

  81. punkteteilung.platz 10. 19 punkte. entspannt?

  82. UAI steht auf Eins heute

  83. …genervt? Ja! Für mich zählt nicht was wir haben, sondern WIE.

  84. ich kann net sehen…nur hoeren………..in der konferenz

  85. Ja Respekt! Pflicht erfüllt. Mehdi will ich nie, nie mehr für uns sehen. Die Jungen haben sich nicht ganz und gar nicht blamiert. Toski muß energischer werden. Ochs LdW. IV sicher. Wer ist Kyrgiakos? Chris ist wieder da. Jemanden abstellen, der Fink alle 10 Minuten schüttelt. Thurk hat mir heute hervorragend gefallen. Hat nicht gespielt? Eben.

  86. Ich bin ehrlich: Die zweite Halbzeit war die beste Halbzeit, die ich diese Saison gesehen habe.

    Die erste allerdings wieder furchtbar. Man hat sich hinten versteckt, nicht angegriffen, Fehlpässe gespielt. Ich glaube mit der Halbzeit hatten sie sich gefunden.

    FF Interview in Auszügen:


    -Ich bin sehr zufrieden
    -einige Spieler ersetzen müssen
    -teamgeist ausmacht
    -positive körpersprache
    – mit glück hätte ama das siegtor gemacht
    – einsatz war erwartend
    – gute konter, fussballerisch gute aussichten”

    Interviewer:
    “…vor allem das Verletzte Spieler IRGENDWANN zurück kommen.”
    Streit wohl nich. Preuß wenns schlimm kommt auch nich. Heller weiss man nich. Da hat einer den Nagel aufn Kopp getroffen.

    Ich bin nochmal sehr ehrlich: Lieber Galindo, Chris, Toski, Galm und Kreso, als Soto, Streit, Mehdi, Köhler und Thurk.

  87. @Joerg Dubai [68]
    Der Jugendwahn ist wirklich urplötzlich ausgebrochen oder Fritze schaut verstohlen zu mitternächtlicher Stunde hier in den Blog.

  88. Ein Punkt bei der augenblicklichen Personalmisere:
    Respekt! Nur: Wolfsburg ist auch nicht so dolle und
    1 Punkt bringt die Eintracht auf Dauer nicht weiter.
    Und wenn ich die Selbstbeweihräücherung von einigen
    BLOG Schreibern und FF lese und höre dann denke ich
    schon wieder: mein Gott Walter – pardon FF ! Solche
    Ergebnisse verlängern nur die Leidenszeit mit FF.
    Dann lieber 5 * 0: 5 und wir sind den ÜL los!

  89. Geschlossene, kämpferisch starke Mannschaftsleistung. Toski war OK, Chris wird allmählich stärker, Russ statt Sotos muss so bleiben. Wäre mehr drin gewesen. Eine clevere Mannschaft schläft nicht jeweils am Beginn und schießt die Wolfsburger ab: Köhler auf Ama kurz vor Schluss! Was für eine Chance.

    Warum immer wieder Mahdavikia??????? Giftiger, laufstarker Ochs LdW. Wünsche mir Toski, den Hess, Galm oder Lubicic öfters. Sind um keinen Deut schlechter als Thurk, v.a. ballsicherer, mit mehr Übersicht.

    Soviel falsche Abseitsentscheidungen, wahrscheinlich wären es spielentscheidende gewesen, wie in diesem Spiel sieht man selten. Wünscht man sich die Kranken und Verletzten zurück? Ali vielleicht, sonst keinen. 4 Punkte aus den letzten beiden Spielen sind Pflicht.

  90. 6 Spiele , 4 von 18 möglichen Punkten geholt.Krise? WOB war sauschlecht und wenn Ama kurz vor Schluss endlich mal das tun würde wofür er bezahlt wird hätte es endlich mal wieder einen 3er gegeben.Sorry,aber diese Punktehamsterei bringt einen nicht voran.Verletzte hin oder her.FF muss endlich mal den Wille einhämmern gegen solche Gegner den KO zusetzen.Sonderlob an Chris der auf dem besten Weg zu alter Stärke ist.

  91. @ 92 Genau so!! Total richtig der Beitrag. Schade nur bei
    dem begriffsstutzigen ÜL FF! Wenn ich z.B das Leistungs-
    vermögen von MM ins Verhältnis zu seinem bescheidenen
    Salär setze dann wird mir schlecht! Da hat HB einen
    tollen Fang an Land gezogen. Die Hamburger sind wahr-
    scheinlich froh den los zu sein. Und das schlimmste ist
    der hat einen 3-Jahresvertrag und den käuft garantiert keiner!

  92. Gegen den Club wollten sie doch unbedingt den Sieg … so hiess es einhellig …

  93. Wenn schon, dann kAUft ihn keiner…
    Ich weiß nicht was ihr wollt: endlich mal ein paar junge Spieler – wonach wochenlang gerufen wird – ein z.T. gutes Spiel mit schnellen Aktionen nach vorne –
    und das Amanatidis seine Großchance nicht rein macht,
    das kann Funkel nun wahrlich nicht ändern –
    und Mehdi M. wurde doch (zu recht) ausgewechselt!

  94. Sorry, aber das ist mir hier im Moment viel zu negativ.
    Das war bis auf die ersten 20 Minuten und den Anfang der zweiten HZ ein gutes Spiel der Eintracht, ein verdienter Punkt.
    Toska darf wiederkommen, Hess und Ljubicic haben mir auch gefallen. MM war schwächster Spieler, den können wir auch in der Winterpause abgeben.

    Aber: da war heute Kampf, da gab es auch mal ein paar ansehnliche Kombinationen, die Mannschaft wollte wirklich was. Und ehrlich: wer hätte gedacht, dass FF tatsächlich die ganzen Jungen spielen lässt?
    Also nicht immer so negativ, auf dem Spiel heute können wir aufbauen.

  95. @95: Ich sehe das ähnlich. Natürlich ist mit diesem Spiel nicht vergessen gemacht worden, was die Mannschaft und der Trainer in den letzten Wochen an Schwächen zeigten. Aber ein Punkt in Wolfsburg ist okay, dazu wirklich mal die Jungen reingeworfen, was wir ja imemr gefordert haben. Dazu sogar tendenziell offensive Wechsel bei einem Untentschieden auswärts. Positiv finde ich vor allem, dass wir eben nicht gemauert haben, sondern es bis zum Schluß versucht haben. Ich ärgere mich allerdings auch sehr über die Chance von Ama. Den muss er machen.

    Also: Das Spiel war sicher nicht die Revolution, aber es könnte ein Schritt in die richtige Richtung gewesen sein. Schlimm fände ich allerdings, wenn die Jungen jetzt wieder abgemeldet sind, weil Magic Thurk wieder fit ist.

  96. Ich hatte auf Jungbrunnen gesetzt und 3:2 für uns getippt. Falsche Abseitsentscheidung, sonst hätte es geklappt. Schade, aber ein Lichtstreif am Horizont ohne die Etablierten. Ohne die kann es so weitergehen.

  97. @UweBein [97]
    In der N11 hätte Ama den bestimmt gemacht (siehe sein 1:0 gegen die Türkei). In Griechenland ist er Volksheld – hier graue Maus, hat aber superhübsche Freundin und krassen Porscho.

  98. tja, viel fällt einem dazu heute nicht ein.
    Chris großartig. Ochs großartig. Alle anderen wie gehabt mit viel Platz nach oben.
    Die evtl. beflügelnde Erkenntnis, dass wie gegen die berühmten “Gegner auf Augenhöhe” durchaus auch auswärts gewinnen können. Und die ernüchternde, dass wir genau das heute mal wieder nicht gemacht haben.
    Und vielleicht ein klitzekleiner Dämpfer für alle Funkel-Schmährufer: möglicherweise ist das hier immer wieder zu Recht vermisste “geordnete Spiel nach vorne” eben doch mehr eine Frage des Spielervermögens als des Trainers. Kaum stehen mit Russ, Galindo und Chris gleich drei Defensive drin, die auch einen Pass spielen können, sowie, insbesondere Chris, ein sehr gutes Gefühl für RAUM haben, sieht das Aufbauspiel doch gleich gar nicht mehr so ungeordnet aus.
    Unentschieden bringen aber leider trotzdem nix. Eventuell sollten wir zu Gunsten der SGE mal über die Wiederabschaffung der Drei-Punkte-Regel nachdenken…

    Ach ja, und selbstverständlich haben alle, die nicht im CROC waren, “mords” was verpasst.

  99. traber von daglfing

    @100 lenin

    ist denn im croc schon Schluss ? Erzähl mal was geht .

  100. Ich bin zufrieden. Die Frage ist nur wieviel Anteil hatte der Trainer an dem Punkt. Ohne die vielen Verletzten hätten die jungen doch wieder nicht gespielt und wir hätten uns wieder das Rumgeeiere der letztn Wochen ansehen können. Sicherlich spekulativ, aber wahrscheinlich. Hoffe nur das FF jetzt auch seine Lehren aus dem Spiel zieht, aber die Hoffnung hab ich eher nicht.

  101. @101:
    Kann schon sein, dass “die üblichen Verdächtigen” dort noch abhängen. Habe nicht wirklich viel zu berichten, da ich kurz nach Spielschluss schon die Düse gemacht hab’.

  102. ‘war net im croc, wieder ein paar Leute im real life gesehen. Ansonsten ähnliche Kommentare wie hier, FF ist eine Überraschung gelungen. Hess für Mehdi, wow, das hat ihm keiner zugetraut. Auch das Toski von Anfang an gespielt hat, war gut und richtig. Toski für mich mindestens so gut wie Meier, wenn nicht besser, vor Allem präsenter und dynamischer. Aber LdW ganz klar Ochs. Der Patrick hat imho heute sein bestes Saisonspiel gemacht. Auch Chris stark, gut dass er wieder fit ist. Natürlich wieder ein Tor direkt nach der Halbzeit, tse, aber Fink hat’s ja wieder gut gemacht.

    Insgesamt aber kein wirklich gutes Spiel, man hat gemerkt, wo beide Mannschaften aktuell stehen. ‘bin trotzdem zufrieden, mit einem verdienten Punkt hätte ich nicht gerechnet. Leichter Aufwärtstrend erkennbar, aber gegen die doch letzendlich schwachen Radkappen könnte man mit etwas mehr Cleverness auch mal gewinnen.
    Aber ok, für mich hat sich der Einsatz der Jungen gelohnt, neue Frische war da zu erkennen.

    Im croc hat Stefan zwar immer wieder versucht Franz Ferdinand mit lauten ‘Fritze Funkel !’ Rufen zu provozieren, aber der Franz ist cool geblieben ;)
    Ansonsten hat sich die Blog-G Gemeinde auf den Nichtraucherraum und dem Raucherraum (mit extrem schneidender Luft) verteilt und natürlich waren nur kompetente Kommentare zu hören ;)

    Achja und die Bornheimer haben es uns mal wieder vorgemacht, 3:2 Sieg und die Angst vorm Aufstieg steigt am Hang, wenn ich das richtig vernommen habe …

  103. @Andy und Stefan: Sorry, wollte noch Tschöö sagen, aber mein Sohn hat zu Hause auf die Fütterung gewartet ;)

  104. wolfsburg war schwach
    hätte er ama draussen gelassen(also mehr mut gehabt)hess und galm von beginn an
    dann wäre mehr drin gewesen

  105. heute kann ich der Mannschaft nichts vorwerfen. Der Einsatz stimmte und auch der Wille war erkennbar. Mit einem Stürmer kann man nach vorne nicht mehr erwarten. Hinten pennt eine Sekunde Ama und Fink kommt zu spät: passiert eben. Aber keine Kapitalfehler, wie die letzten Wochen.

    Heute konnte man das Spiel ertragen und da noch eine Menge junge Adler randurften, war es doch sogar recht spannend zu betrachten.

    Toska: immer emsig und gut am Ball. könnte eine Meier Alternative sein oder werden.

    Hess: 100 mal besser als Mehdi. Dem iranischen Stümper kann man doch nicht glauben, dass er jahrenlang 1. Liga gespielt hat. Grauenhaft. Bitte Hess von Beginn an für immer. Aber wenn man bedenkt, was da für Gehaltsunterschiede aufeinander treffen, wissen wir ja, wer wieder auflaufen wird…

  106. @107, gonzofan: Stimmt, Mehdi ist (egal ob Iraner oder nicht ;) wie ne Puppe, die immer das gleiche Programm runterspult. Den spielst du an, er rennt los und rennt sich fest, immer wieder auch heute. Es bleibt der assist zum 1:1, naja ;) Im croc wurde die Auswechslung von Mehdi natürlich schon quasi vorm Spiel gefordert ;) Aber die Angst, nein, Frage, wen wechselt unser ÜL ein, bzw. merkt er’s überhaupt ? Und dann: Sotos drohte und Hess kam ! Tiefes Aufatmen gefolgt von tiefer Verwunderung, jep, Fritze hat’s gemerkt und hat sogar noch einen Jungen reingeworfen.
    Und siehe da, es geht …

  107. “Und siehe da, es geht …”

    Es geht? Hat HB ein Einsehen mit das FF? super :-)

    neee – das werden wir wohl nicht erleben, aber ich glaube immer noch, dass ein andere Trainer auch nicht ander kehren würde. Auch wenn man FF oft nicht versteht, ein andrer würde genauso wechseln.

  108. Ich denke wirklich, entscheidend wird jetzt sein, auch für meine persönliche Einschätzung, wie FF reagiert, wenn die Verletzten, die keiner vermisst hat, zurückkehren. Wie schon gesagt, ich fände es sehr ärgerlich, wenn die Jungen, deren Einstände ja wohl zumindest passabel waren, jetzt wieder zurücktreten müssen, weil Leute wie Thurk oder Weissenberger wieder fit werden.

  109. da wird Fritze wieder was von erfahrenen, gestandenen Profis erzählen und der Ösi darf wieder rumeiern… immerhin wollte Fritze ihn ja behalten und schlecht bezahlt werden die “Alten” ja auch nicht geraden im Vgl zu den Jungen, was einen großen Druck auf HB und FF ausübt.

    Aber im Prinzip muss der Mehdi mal paar Spiele raus und ein junger Hess ran. der war körperlich viel robuster am Werk und ging ordentlich zur Sache.

  110. @111: Ich befürchte auch, dass das passieren wird. Andererseits muss ich sagen, dass ich heute auf Grund der Leistung, aber eben auch der eingesetzten Jungen, seit längerem mal wieder sowas wie Identifikation mit der Mannschaft empfunden habe. Ich hoffe halt, das bleibt und wird nicht von FF wieder mutwillig zerstört. MM, Thurk, Weissenberger, Köhler: Die sagen und geben mir alle nichts. Galm, Hess, Toska, Ljubicic zumindest Hoffnung.

  111. Also @ Uwe Bein, FF zerstört mutwillig? Da fehlen mir die Worte …

    Spätestens Mo/Di wird HB mit FF und Holz zu seinem geliebten, inspirativen Plauderkäffchen um 9 Uhr zusammentreffen. Bin sicher, da wird Tacheles geredet.

    Bin sicher, dass der smarte, eloquente, ‘unaufgeregte’ HB auch unpopuläre Entscheidungen(Soto?)zu tragen vermag. Treu sicher.Aber, wie HB kürzlich sagte: er möchte keine verbrannte Erde hinterlassen.

    HB, Holz und FF zusammen haben sooo viel mehr Ahnung, als wir armen Blogger. Da bis jetzt unter deren Ägide überwiegend Gutes rauskam – lasst die doch mal machen.

    Kritik an einzelnen Spielen. Bin ich auch dabei. Aber da war auch unser HB sehr angepisst, schmallippig. Die sind doch nicht doof! Wer trägt die Verantwortung/Last? Für ein grosses Unternehmen mit vielen Angestellten?

    Glaubt Ihr (‘Ihr’ eher in anderen Foren zu finden ), die schlafen? Ich vertraue.

    Adventliche Grüße von Vanille (so ein wenig Konterkarieren macht einen Blog doch erst spannend, oder? ;))

  112. Ich hoffe halt, das bleibt und wird nicht von FF wieder mutwillig zerstört. Beitrag # 112 -Uwe Bein

    Also Uwe, Du schreibst doch sonst so ausgeschlafen. Lese Dich gerne. Warum, um Himmels willen, sollte FF etwas mühsam Erschaffenes ‘mutwillig zerstören’?

    Oder unglücklich formuliert? Passiert mir ständig ;)

    Rätselnde Grüße
    Vanille

  113. @114: “Mutwillig zerstören” war in dem Sinne gemeint, dass das Setzen auf die Jungen heute eher aus Zwang denn aus Überzeugung passiert ist. Und ich wünschte mir halt etwas mehr Bereitschaft, die Jungen auch zu bringen, wenn die Kicker, die uns sonst so nerven gesund sind. Es gibt halt seit heute endgültig keinen Grund mehr, dem Toska einen Thurk vorzuziehen. Und es wäre für mich in der Tat eine mutwillige Zerstörung, jetzt dem Thurk die gefühlte 5000. Chance zu geben, vor all unserer Augenzu versagen, anstatt z.B. den Toska mal regelmäßig einzubinden.

  114. @ Uwe Bein # 115

    Verstanden.
    Vanille

  115. Und immer wieder: Ist das Glas nun halbleer oder halbvoll oder vielleicht immer noch ganz leer? Was ist angesagt? Weiterleiden oder Trendwende zum Besseren?

    “Funkels Frankfurter Truppe kommt nicht recht vom Fleck. Das 2:2 in Wolfsburg ist schon das sechste Auswärts-Unentschieden in dieser Saison. Gewonnen hat die Eintracht aber nur eine der vergangenen sechs Partien in der Liga.” (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung von heute).

    Und nach oben – so man denn dahin guckt – verliert man jetzt doch den Anschluss: Drei Punkte zu Platz 8 (Stuttgart), 5 Punkte zu Platz 7 (Hannover), 6 Punkte zu Platz 6 (Schalke).

    Aber sie hat eben auch noch keine zweimal hintereinander verloren, insgesamt überhaupt “erst” viermal. Und die vermeintliche Notelf zeigte Einsatz, Engagement und einen verbesserten Spielaufbau.

    Mit einem mutigen Trainer, der auf den Grobmotoriker Kyrgiakos verzichtet, oder hatte der doch nur Magenverstimmung? Der Risiko geht und Toski, Hess und Ljubicic spät, aber nicht zu spät (?) bringt.

    “Wer so ersatzgeschwächt wie wir zweimal einen Rückstand aufholt und so überzeugend spielt, der kann dies nur tun, wenn er Vertrauen zu den Kollegen hat. Es herrscht keineswegs schlechte Stimmung, sondern eine sehr gute.” (Friedhelm Funkel).

    Und ist halt – die Tabelle lügt nicht – im Mittelmaß festbetoniert.

    Da steh’ ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor.