Hibbelisch Voller Vorfreude

Das Parkhaus des Stadions. So schön! Foto: skr.
Das Parkhaus des Stadions. So schön! Foto: skr.

Herrschaften, nach dem grandiosen Sieg der glorreichen SGE beim Überraschungsaufsteiger aus Hannover steht nun, also schon bald, das Spitzenspiel der Bundesliga an. Eben jene SGE, Tabellensechster der Herzen, gegen den Spitzenreiter, die Borussia aus Dortmund.

Okay, Köln gegen Bremen hat auch seinen Reiz, aber das ist erst einen Tag später, am Sonntag.

Die Heimspiele gegen Dortmund, und das sage ich ganz ohne die Statistik der Kollegen des SID zu kennen, waren in den letzten Jahren schon immer ganz nett anzuschauen. Gefühlt jedenfalls. Ich sehe keinen Grund, dass dies diesmal anders sein sollte.

Eigentlich sehe ich sogar gar nichts in dieser Beziehung. Weil ich nämlich urlaube im Moment, wie mir gerade bewusst wird. Und schon endet dieser Text, noch bevor er so richtig angefangen hat.

Schlagworte:

264 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Der macht mir Mut.
    Bin verstört.

  2. Nach grandiosen sechs Punkten in Folge freue ich mich tatsächlich, die Dortmunder Mannschaft kicken zu sehen. Zudem ist es das erste Heimspiel, an dessen Austragungstag ich keinerlei andere Verpflichtungen habe*.

    Selbstverständlich rede ich mir aufgrund unserer SERIE und dem Dortmunder Dämpfer das Ding schön: Drei Punkte erscheinen möglich. Plus Haltungsnote.

    Übrigens war das Duell Zambrano (ich stehe noch immer auf ihn) gegen Levandiwski das herausragendste, was sich jemals an Auseinandersetzungen zweier Spieler vor meinem Tribünenplatz abgespielt hat, Echt jetzt, An dem Tag waren beide klasse.
    Enttäuscht war ich danach von Klopp, dem nach dem Spiel nichts anderes als das übliche Zambrano Geflenne einfiel.

    * – ich habe es übrigens aufgegeben, bei Bayern- und BVB Spielen irgendwelchen Schwagern, Schwippschwagern, Kollegen, Nachbarn usw. aus meinem Mitgliedschaftskontingent Tickets zu besorgen. Begründung: Man geht eine unausgesprochene aber lästige Verpflichtung ein Hilfestellung bei Unpässlichkeit eines Mitreisenden geben zu müssen, sich vor dem Spiel irgendwo umständlich zu treffen oder gar logistisch zu unterstützen.
    Interessenten bekommen meine Zugangsdaten und eine sehr kurze Anweisung, wie man Tickets bestellt. Das Resultat seit dem: “Ich bin noch nicht dazu gekommen”. – wie immer im Leben verlieren die Dinge, um die man sich selber kümmern muss drastisch an Priorität.

    Heimspieltag ist ein Einmanngeschäft – gebt mir Dortmund!

  3. Bravo, Murmel.

  4. Gude Morsche!

    Drei Punkte am Samstag wäre wegweisend in Richtung oben.
    Ich gebe zu bedenken, wegweisende Spiele sind bei unsere Eintracht meist ein Griff ins ….

    Aber wenden wir uns positiven Dingen zu: Herr Bruchhagen und Herr Gisdol surfen auf der Erfolgsspur …

  5. ZITAT:
    “Ich warne”

    Ach.

  6. “Wir schauen nicht nach oben…” – Guten Morgen!

  7. Ein ehrwürdiges Fußballspiel im ehrwürdigen Waldstadion vor ehrwürdigen Sponsoren. Das wärs am Samstag.
    Ich werde mir die Ehre geben.

  8. ZITAT:
    “http://m.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/eintracht-frankfurt/aufsichtsratsvorsitzender-der-eintracht-im-gespraech-15249693.html”

    ” Momentan befindet sich die Sache beim Finanzamt in Fulda, weil dieses zuständig ist für Erbschafts- und Schenkungssteuer. Dort wird geprüft, ob es Leute gibt, die von der Sache profitieren könnten und deshalb womöglich Schenkungssteuer anfällt.”

    Wtf?

    Bei welchem Konstrukt kann denn für die Geldgeber Schenkungssteuer anfallen?

  9. ZITAT:
    “”Wir schauen nicht nach oben…” – Guten Morgen!”

    ICH schaue nach oben und trete nach unten, Ihr Trottel.

  10. Nach oben schauen ist schlecht, da kann einem der Vogel genau ins Auge scheissen

  11. Das Modell “Schenkungen und Erbschaften” löst die erfolgreichen Genussscheine ab.

    Getreu der ehrwürdigen Regel Wer nix daheirat und nix dairbt, der bleibt arm bis dass er stirbt.

  12. Don Boccia zurück aus Corleone und in Hochform.

  13. ZITAT:
    “Bei welchem Konstrukt kann denn für die Geldgeber Schenkungssteuer anfallen?”

    Einer Schenkung?

  14. Zu den Überlegungen TKs in der FR:

    “statt auf Platz sieben hätten die Hessen, wenn die Sonntagsschüsse nicht reingegangen wären, auch genau so gut vier Zähler weniger haben und auf Platz 13 rangieren können.”
    “Darüber hinaus hat die Eintracht offenbar ein ähnliches Spielglück wie im vergangenen Jahr. Auch damals gewannen die Frankfurter in der Hinrunde die knappen Spiele”

    Ich finde, das stimmt nur zum Teil. In den ersten Saisonspielen (Freiburg, Wolfsburg) hatten wir Pech – da gingen Bälle (von Haller) eben mal an den Pfosten oder die Latte. In den letzten beiden Spielen hatten wir am Ende Glück, was aber in anbetracht der Leistung nicht unverdient war. Die Spiele sind sehr eng diese Saison, und wir schaffen es bisher auch die Spiele gegen Favoiriten (Leipzig) eng zu gestalten.

    Interessant finde ich, dass die Mentalität stimmt, und dass man jetzt schon nicht mehr das Gefühl hat, dass die Mannschaft gegen Ende des Spiels platt ist.

  15. Ich sehne den Tag herbei an dem der Pirmin die frisch geerbte Geschäftsstelle eröffnet.

  16. Bei Schenkungen einfach mal Herrn Koch fragen?

    Der hat doch Tagesfreizeit genug.

  17. ZITAT:
    “ZITAT:
    “”Wir schauen nicht nach oben…” – Guten Morgen!”

    ICH schaue nach oben und trete nach unten, Ihr Trottel.”

    ICH habe meinen Struwwelpeter gelesen…….

  18. So meinem Vater und dessen Skatbruder die Bayernkarten bestellt. Ich mach das gerne. Der alte Herr hat mich schließlich vor langer Zeit auch immer mit raus genommen. ?

  19. Beim Bergsteigen nach unten zu schauen ist wenig sinnvoll, sorgt höchstens für Schwindel. Nach oben sehen um sicher weiterzuklettern ist viel sinnvoller.

  20. @Watz
    Urlaub im Land von fish’n chips with vinegar?

  21. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    der Blog in Hochform.

  22. Rasender Falkenmayer

    Always look in front, never look back.

  23. ZITAT:
    “http://m.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/eintracht-frankfurt/aufsichtsratsvorsitzender-der-eintracht-im-gespraech-15249693.html”

    Danke Boccia

  24. Allways look in front!
    You can say you to me!

  25. Am Samstag sitzt meine Schwiegermutter auf der Hauttribüne.
    Sie reist jedes mal extra für das Spiel, aus Jena an. Bis jetzt hat die Eintracht noch nie mit ihr als Livezuschauer verloren. Hätte ich ihr im Mai doch Karten in Berlin besorgt.

  26. @16:

    Gute Analyse.

    Natürlich hätten Freiburg und Wolfsburg sechs Punkte beinhalten müssen, während die letzten beiden Spiele auch aufgrund der späten bis sehr späten Tore über Gebühr mit Punkten belohnt worden sind.

  27. “Vorwärts, wenn´s nicht mehr weitergeht!”

    Alter Sozenspruch……

  28. Fußball ist keine Mathematik. (Kalle)

  29. Merci Boccia.

    Fällt es nur mir auf, oder bereitet der liebe Herr Steubing da die kommende Entwicklung vor? Seine Wortwahl finde ich sehr interessant. Klar macht es Sinn Steuerfragen vorher zu klären, aber Schenkungssteuer?
    Und der posaunt sowas doch nicht ohne Grund raus.
    Ehrwürdig…Schenkungssteuer…zielt doch klar auf die kritischen Fans ab. “Wir werden uns doch keinem windigen Scheich ausliefern, ne! Man schenkt uns die Kohle – einfach so”

    Großartig, gell?

  30. Niemand schenkt irgendwem irgendwas, nicht mal der Scheich.

  31. Und gleich kommt der CE um die Ecke gerollatort und erklärt, was der Steubing doch für ein feiner Mensch sei.

  32. ich warte dann noch auf BBB und seinen Kommentar zu HB und Hellmann.

  33. ZITAT:
    “Niemand schenkt irgendwem irgendwas, nicht mal der Scheich.”

    Ich schenke Dir Samstag ein Bier.

  34. ZITAT:
    “Niemand schenkt irgendwem irgendwas, nicht mal der Scheich.”

    Zumindest wird der Eintracht verstärkt Aufmerksamkeit geschenkt, so zumindest mein Eindruck.
    Was ja auch nicht verkehrt ist.

    Und ich werde der Defensive des nächsten Gegners heute Abend Aufmerksamkeit schenken, samt deren Schlussmann im Kasten, dem der sid diesen Artikel schenkt
    http://www.fr.de/sport/fussbal.....-a-1370042

  35. Rasender Falkenmayer

    Das ganze Modell “Weisser Ritter” basiert auf dem Schenkungsgedanken.

  36. Eventuell steht eine einfache Frankfurter Multimillionärin kurz vorm Ableben und will nicht alles dem Tierheim und der Caritas vermachen?

  37. ZITAT:
    “Ich schenke Dir Samstag ein Bier.”

    Timeo Danaos et dona ferentes

  38. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich schenke Dir Samstag ein Bier.”

    Timeo Danaos et dona ferentes”

    Nein, das wird kein Danaergeschenk.

  39. Schierlingsbecher?

  40. Rasender Falkenmayer

    Einen talentierten Jugendspieler ohne Kreuzbandriss darf es bei Eintracht Frankfurt anscheinend nicht geben.

  41. Gestern durfte Cetin übrigens von Anfang an und durchspielen. Prompt läuft’s.

  42. Ich las gerade, daß Apoels Trainer in Frankfurt geboren ist….
    Wer da heute Abend gewinnt, is’ ja dann klar.
    Und auf wessen Seite ich stehe, auch ;-)

  43. WM Quali Playoffs

    Nordirland – Schweiz
    Kroatien – Griechenland
    Dänemark – Irland
    Schweden – Italien

  44. ZITAT:
    “@16:
    Gute Analyse.

    Natürlich hätten Freiburg und Wolfsburg sechs Punkte beinhalten müssen, während die letzten beiden Spiele auch aufgrund der späten bis sehr späten Tore über Gebühr mit Punkten belohnt worden sind.”

    Sehr richtig. Und auch in Leipzig war zumindest 1 Punkt durchaus möglich.
    Das gleicht sich einfach über die ganze Saison hin aus.

  45. ZITAT:
    “Ich habe so viele Jahre im Abstiegskampf hinter mir, ich lasse mich sicher nicht aus der Ruhe bringen”, sagte Bruchhagen, der als Klubboss bei seinem vorherigem Verein Eintracht Frankfurt in zwölfeinhalb Jahren lediglich zwei Trainer entließ.”
    http://www.sport1.de/fussball/.....en-ruecken

    Trainerstabil nach wie vor, der Herri. Dass dieser (unser aller) Abstiegskampf ab und an verloren wurde, scheint der Ruhe nicht abträglich. Friedhofsruhe.

  46. Ich bin sehr dafür, dass Bruchlandung trainerstabil bleibt

  47. Mindestens mal bis wir da gewinnen.

  48. Rasender Falkenmayer

    An Gisdol liegt es beim HSV eher nicht.

  49. Rasender Falkenmayer

    Andererseits denke ich aber, dass Labbadia und Slomka noch einmal eine Chance in der Bundesliga verdient haben.

  50. Es war echt gut das die Hamburger die ersten 2 Spiele gewonnen haben und jeder bei denen dachte das läuft. Jetzt läuft’s eben nicht und die können nix machen. By zur was ich bin auch dafür das die Bayern an Samstag Tabellenführer werden….

  51. ZITAT:
    “Ich bin sehr dafür, dass Bruchlandung trainerstabil bleibt”

    Skibbe wäre aber schon ok.

  52. ZITAT:
    “An Gisdol liegt es beim HSV eher nicht.”

    Es gibt nicht wenige Hamburger, die das anders sehen….

  53. Schenken /erben ist etwas für softe Schmarotzer.

    Meine Familie wurde durch geschickte Ehen und noch viel geschicktere Scheidungen märchenhaft reich reich reich.

  54. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Meine Familie wurde durch geschickte Ehen und noch viel geschicktere Scheidungen märchenhaft reich reich reich.”

    Bist Du Österreicher?

  55. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich bin sehr dafür, dass Bruchlandung trainerstabil bleibt”

    Skibbe wäre aber schon ok.”

    Veh fände ich viel lustiger. Aber erst ab nächstem Jahr um den Aufstieg klar zu machen.

  56. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Meine Familie wurde durch geschickte Ehen und noch viel geschicktere Scheidungen märchenhaft reich reich reich.”

    Bist Du Österreicher?”

    unter anderem

  57. ZITAT:
    “Mindestens mal bis wir da gewinnen.”

    Das wird glaube ich nicht hinhauen. Dazu müsste er noch 7 (in Worten: sieben) Spieltage überstehen.

  58. ZITAT:
    “… Fällt es nur mir auf, oder bereitet der liebe Herr Steubing da die kommende Entwicklung vor? Seine Wortwahl finde ich sehr interessant. …”

    Was ich echt interessant finde, ist wie wenig Beachtung solch Aussagen, die die künftige Existenz der Eintracht betreffen, u.a. hier finden. Bruchhagen scheint da echt noch interessanter.

    Irgendwie hat’s die Wir-brauchen-einen-Investor-weil-wir-einen-Investor-brauchen-Fraktion geschafft, dass der überwiegende Teil der Anhängerschaft solche Meldungen schulterzuckend zur Kenntnis nimmt.

    Und all das gerade mal für Erdnüsse.10 – 15 Mios (von denen dann vermutlich noch Beratergebühren abgehen – immerhin hat ja irgendwer Wertpapiere platziert) – ein Summe, die keinerlei Auswirkung auf die Wettbewerbsfähigkeit der Mannschaft haben wird.

    ZITAT:
    “… Klar macht es Sinn Steuerfragen vorher zu klären, aber Schenkungssteuer? …”

    Jo, da bin ich ja auch drüber gestolpert. Aber das wurde ja schon fachmännisch aufgeklärt…

    Apropos fachmännisch: Wie ist denn eigentlich der Steuerprozess des eVs ausgegangen?

  59. ZITAT:
    “Und all das gerade mal für Erdnüsse.10 – 15 Mios (von denen dann vermutlich noch Beratergebühren abgehen – immerhin hat ja irgendwer Wertpapiere platziert) – ein Summe, die keinerlei Auswirkung auf die Wettbewerbsfähigkeit der Mannschaft haben wird.”

    Das weiss der auch, daher labert er eh gleich von der neuen Geschäftsstelle.

  60. ZITAT:
    “Was ich echt interessant finde, ist wie wenig Beachtung solch Aussagen, die die künftige Existenz der Eintracht betreffen, u.a. hier finden.”

    Woher nimmst Du denn die Erkenntnis, dass solche Aussagen wenig Beachtung finden? Daraus, dass man nicht anfängt, sich hier die Köpfe heiß zu diskutieren? Das könnte auch daran liegen, dass hier die Standpunkte der Mitschreibenden bekannt sind und man sich daher andere Foren bzw. Kreise zum Diskutieren sucht.

  61. Reimann Funkel Skibbe Daum Veh Schaaf, welche zwei meint er?

  62. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Was ich echt interessant finde, ist wie wenig Beachtung solch Aussagen, die die künftige Existenz der Eintracht betreffen, u.a. hier finden.”

    Woher nimmst Du denn die Erkenntnis, dass solche Aussagen wenig Beachtung finden? Daraus, dass man nicht anfängt, sich hier die Köpfe heiß zu diskutieren? Das könnte auch daran liegen, dass hier die Standpunkte der Mitschreibenden bekannt sind und man sich daher andere Foren bzw. Kreise zum Diskutieren sucht.”

    Du bist unterversichert

  63. ZITAT:
    “Reimann Funkel Skibbe Daum Veh Schaaf, welche zwei meint er?”

    Skibbe und Veh

  64. Wahrscheinlich Skibbe und Veh.

  65. ZITAT:
    “Z… Das könnte auch daran liegen, dass hier die Standpunkte der Mitschreibenden bekannt sind und man sich daher andere Foren bzw. Kreise zum Diskutieren sucht.”

    Die Standpunkte zu Bruchhagen sind nicht bekannt?

  66. Ich hätte total Bock auf Toppmöller. Also in Hamburg. Dann würde ich denen auch eine erfolgreiche Relegation wünschen.

  67. ZITAT:
    “Die Standpunkte zu Bruchhagen sind nicht bekannt?”

    Ich hab nicht von Bruchhagen gesprochen.

  68. Ich wüsste nicht was es bei Steubing zu diskutieren gibt – wir wissen nämlich nichts.

  69. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Was ich echt interessant finde, ist wie wenig Beachtung solch Aussagen, die die künftige Existenz der Eintracht betreffen, u.a. hier finden. Bruchhagen scheint da echt noch interessanter.

    Irgendwie hat’s die Wir-brauchen-einen-Investor-weil-wir-einen-Investor-brauchen-Fraktion geschafft, dass der überwiegende Teil der Anhängerschaft solche Meldungen schulterzuckend zur Kenntnis nimmt….”

    Ein Investor, der Schenkungssteuer zahlt? Wo sagt Steubing denn, woher das “Konstrukt, der Eintracht AG in die Kapitalrücklagen Geld zur Verfügung zu stellen” kommen soll, bzw., dass das “Investoren” mit Rendite- oder Mitbestimmungserwartungen sein sollen? “Wir brauchen Investoren, die sich mit der Eintracht und ihren Zielen identifizieren.” bedeutet doch letztlich, dass am Vereinscharakter nicht gerüttelt werden darf. Der “Investor” wäre da eher ein Mäzen. So lese ich ihn.

    Mehr Diskussion zum Thema aber gerne.

  70. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Was ich echt interessant finde, ist wie wenig Beachtung solch Aussagen, die die künftige Existenz der Eintracht betreffen, u.a. hier finden.”

    Woher nimmst Du denn die Erkenntnis, dass solche Aussagen wenig Beachtung finden? Daraus, dass man nicht anfängt, sich hier die Köpfe heiß zu diskutieren? Das könnte auch daran liegen, dass hier die Standpunkte der Mitschreibenden bekannt sind und man sich daher andere Foren bzw. Kreise zum Diskutieren sucht.”

    Um sich aufzuregen sind mir viel zu wenig Details bekannt. Man weiß doch gar nicht woher das Geld stammt, um welche Summen es sich genau handelt, einmalig oder jährlich, wie es generiert wird/wurde, welche Gegenleistung damit verbunden ist, etc.

  71. Rasender Falkenmayer

    Hm. Man könnte schon erwarten, umfassend informiert zu werden, um überhaupt diskutieren zu können.

  72. … außerdem, wenn man etwas schreibt steht es eh schon zwei bis drei Beiträge vorher da… :-(

  73. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “… außerdem, wenn man etwas schreibt steht es eh schon zwei bis drei Beiträge vorher da… :-(“

    Der CE-Effekt.

  74. Seit wann werden hier Fakten gebraucht um sich aufzuregen!?

  75. Mir fallen derzeit so einige Gründe ein, mich aufzuregen. Keiner davon hat was mit unserer schönen SGE zu tun. Unfassbar eigentlich…

  76. ZITAT:
    “Seit wann werden hier Fakten gebraucht um sich aufzuregen!?”

    Auch wieder wahr.

  77. Rasender Falkenmayer

    Ich mach`s umgekehrt. Ich rege mich überhaupt nicht mehr auf, ausser über die Eintracht. Da lohnt es sich nämlich wenigstens.
    #Altersweisheit

  78. Einfrank Trachtfurt

    …………………………………………..
    (Platzhalter für Geistreiches)

  79. Apropos aufregen. Fabian will sich bis zur Rückkehr ins Mannschaftstraining nicht mehr rasieren. Hoffentlich verheilt alles gut, sonst kann er bei ZZ Top anheuern.

  80. Die von Steubing angedeutete Sache könnte uns tatsächlich lange beschäftigen.
    Länger als Bruchhagen in Hamburg wirkt und auch dann noch, wenn Kovac längst vom Hof gejagt und/oder bei den Bayern trainiert (Wechselt ja jede Woche, die Aussicht).
    Daher bin ich beim ABB, die Nichtbeachtung verwundert. Aber vielleicht spekulieren wir auch nur zu hektisch und der Rest ist faktenorientiert und besonnen. ;-)

    @UliStein: Die Standpunkte sind bekannt? OK, kann ich ja noch verstehen.
    “…und man sich daher andere Foren bzw. Kreise zum Diskutieren sucht.”
    Dort wünsche ich dann viel Spaß, mit den unbekannten Standpunkten. Und ich freue mich auf die gnädigen Brosamen und Verlinkungen, die hier davon noch in den Blog rein rieseln. Ernsthaft: Es ärgert mich, gebe ich offen zu. Weil der Blog eben auch von Kontroverse und Eintracht-Themen lebt, letztlich wird er ohne langsam dahin siechen. Was ich sehr bedauern würde, weil er bisher immer (noch) ein großartiger Mix aus Klamauk und ernsthaften Debatten war.

    Zum Thema, wen es interessiert, im FAZ-Artikel heißt es:
    “…Es gibt ein Konstrukt, der Eintracht AG in die Kapitalrücklagen Geld zur Verfügung zu stellen (Anmerkung der Redaktion: Bei Kapitalrücklagen wird der Aktiengesellschaft Geld von außen zugeführt durch Abgabe von Anteilen über dem Nennwert oder durch Zahlungen ohne eine bestimmte Gegenleistung; dieses Geld muss auch nicht zurückgezahlt werden)…”

    Diese Anmerkung der Red. habe ich evtl. beim ersten lesen übersehen, oder sie kam später rein? Aber als Finanz-Laie bin ich sehr dankbar dafür :-)
    Also zwei Optionen: Verkauf von Anteilen oder Zahlungen ohne Gegenleistung. Richtig?
    Steubing spricht von 10 bis 15 Mio. – mal eine provokante Frage: Wie viele dieser Millionen werden der Eintracht wohl geschenkt? Ich spekuliere einmal: Nicht eine einzige.
    Vielleicht wird da eine kleine Summe gegeben, aber im Leben schenkt doch niemand 10+ Mio an die Eintracht. Diese kleine Summe soll vermutlich beim Geber von der Steuer abgesetzt werden, deshalb: “Dabei muss es Optionen geben, die das für beide Seiten optimieren.”

    Aber letztlich geht es primär darum Anteile zu verkaufen, etwas anderes würde mich sehr überraschen.

  81. @Eintracht-Laie: ich bin gerade unterwegs umd daher nur via Smartphone hier, daher nur ganz kurz: ja, ich diskutiere strittige Themen immer weniger hier, weil ich mir schon mehrfach als Folge davon – entweder persönlich oder hier via Beiträgen – anhören durfte, ich würde andere User maßregeln. Und das hat mein Interesse an kontroversen Diskussionen hier doch massiv gemindert.

  82. Zum Aufregen brauche ich Schnipsel von Fakten. Angeblich komplett transparente Fakten hingegen verwirren mich eher. Weil meist hinterher doch noch was rauskommt, was vorher nicht drin war.
    Andererseits steht doch im FAZ-Artikel drin, wieso weshalb und warum (die Bezeichnung “Konstrukt” bleibt bei mir für das da in Leibzsch reserviert), also dieses neue Geschäfts”modell” gewählt wurde
    ZITAT:
    “… Die Kapitalrücklage ist für uns ja sehr wichtig, um all die Projekte, die Eintracht Frankfurt plant, mit den Banken ehrwürdig verhandeln zu können. Es ist wichtig, den Verhandlungspartnern ein gewisses Eigenkapital aufzeigen zu können. Auch beim Hauskauf brauchen sie bestimmte Eigenmittel. …”
    Link in [8]
    Damit soll das Eigenkapital hochgepimpt werden, weil für den Rest (zB des Neubaus der Geschäftsstelle) Fremdkapital aufgenommen werden muss. Was – wenn auch derzeit niedrig – verzinst werde muss. Wird also mehr Eigenkapital eingesetzt, werden dafür die Zinsen gespart, selbst wenn dieses Eigenkapital vielleicht irgendwann wieder abgezogen werden kann. So entsteht eine Zinsdifferenz, die uU steuerrelevant sein kann, weil es nicht um Omma’s zinslosen Zuschuss zum ersten fahrbaren Untersatz geht, sondern ums Business.

  83. OT: ich wusste gar nicht, dass es den Begriff der Parallelität gibt. Ich dachte, das sei einfach die Parallele.

    http://m.fr.de/sport/eintracht.....-a-1369540

  84. OT: ich wusste gar nicht, dass es den Begriff der Parallelität gibt. Ich dachte, das sei einfach die Parallele.

    http://m.fr.de/sport/eintracht.....-a-1369540

  85. Ich kann Dich auch in deinem eigenen Forum maßregeln. Obacht.

  86. Also ein Problem mit der Schenkungssteuer kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen. Schenkungssteuer muss doch höchstens ein Beschenkter zahlen. Aber hier wollen doch offenbar höchstens – wenn überhaupt – Leute etwas VERschenken.

  87. Vielleicht fällt Schenkungssteuer an, weil wir den Gönnern unsere Anteile so billig überlassen, dass es sich anfühlt wie verschenkt

  88. Womöglich ist es gar keine Spende dondern das ganze Tierheim. Das baut der Pirmin dann zur Geschäftsstelle um.

  89. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Aber letztlich geht es primär darum Anteile zu verkaufen, etwas anderes würde mich sehr überraschen.”

    Mich würde es sehr überraschen, wenn wirklich jemand Eintrachtanteile als lohnende Geldanlage sähe. Also nicht der depperte Fan, der eine Anleihe oder Aktie kauft, sondern jemand, der etwas davon versteht, also der ominöse Investor. Ich gehe deshalb davon aus, dass tatsächlich reiche Leute der Eintracht Geld schenken wollen, um ihr Ego aufzupolieren. Da sie von Haus aus aber sowohl eitel als auch erfolgsorientiert sind, machen sie es etwas aufwändiger und komplizierter.

  90. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Also ein Problem mit der Schenkungssteuer kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen. Schenkungssteuer muss doch höchstens ein Beschenkter zahlen. Aber hier wollen doch offenbar höchstens – wenn überhaupt – Leute etwas VERschenken.”

    Die wollen das aber nicht an den Fiskus verschenken.

  91. ZITAT:
    “Ich gehe deshalb davon aus, dass tatsächlich reiche Leute der Eintracht Geld schenken wollen, um ihr Ego aufzupolieren. Da sie von Haus aus aber sowohl eitel als auch erfolgsorientiert sind, machen sie es etwas aufwändiger und komplizierter.”

    Reiche Leute sind, für gewöhnlich, nicht deppert. Warum also was verschenken?

  92. Diese Interviews sind das Papier nicht wert auf dem sie gedruckt werden.
    Ich sag nur Genussscheine. Schön auch, dass man nebenbei die Welt erklären kann, wie z.B., dass man für die Geschäftsstelle EK braucht. Wie Omma Erna fürs Eigenheim.
    Seit Jahren alle paar Monate ein Interview als AR Vorsitzender eines Bundesligisten wie man gedenkt 10 Mio. aufzutreiben. Jetzt Schenkungen und Spenden. Wenn dem wirklich so ist sind wir am Arsch.
    Was willste in der Liga mit 10 Millionen?

  93. Also unser Verein ist ja m.W. nach wie vor gemeinnützig und daher nicht steuerpflichtig. Und wenn unsere AG etwas geschenkt bekäme, dann müsste sie das natürlich als steuerpflichtige Einnahme buchen; Schenkungssteuer fiele aber mit Sicherheit nicht an.

  94. Ich finde auch, dass der da was vom Pferd erzählt. Hätten wir immer dann, wenn er 10 bis 15 Mios angekündigt hat, diese auch bekommen, wären wir reich. Plus der Kohle vom Fischer. Darf man sich gar net vorstellen.

  95. ZITAT:
    “Reiche Leute sind, für gewöhnlich, nicht deppert. Warum also was verschenken?”

    Derzeit gibt es im Markt mehr Geld als Äbbel. Auf dem Konto sind Strafzinsen fällig, Schiffsbeteiligungen erledigt, Bauherrenmodelle out, die Zweit-, Dritt- Ferienwohnung unterliegt inzwischen ebenfalls der Steuerpflicht, Panama und Aruba derzeit igitt, Kunst hängt schon überall an den Wänden, Waffengeschäfte nicht jedermanns Sache … wohin also mit der Kohle? Die wird nicht verschenkt, die wird geparkt.

  96. Maßregelung: Schenkungsteuer. Ein ess.

  97. Hätte ich soviel Kohle, dass ich nicht mehr wüsste, wohin damit, gäbe ich der Eintracht sicherlich keinen müden Cent. Obwohl, Geld gegen den Kopf vom Höllenmann? Verlockend.

  98. ZITAT:
    “Mich würde es sehr überraschen, wenn wirklich jemand Eintrachtanteile als lohnende Geldanlage sähe. …”

    Nun, ein gewisser Herr Steubing sah die 3,5% der AG für 1 Mio als lohnenden Anlage und die BHF hat 5% zumindest als ausreichende “Sicherheit” für einen Kredit über 2,5 Mios angesehen.

    Hat jemand a) einen Ahnung, wie weit die AG:Anteile der BHF zurück übertragen sind und b) wie der aktuelle Stand in Sachen des Steuerverfahrens des eVs ist?

    Diese Wort Schenkungssteuer lässt bei mir echt alle Alarmlampen angehen: Das klingt für mich so nach einem Wir-sind-schlauer-als-anderen-Konzept.

  99. ZITAT:
    “Maßregelung: Schenkungsteuer. Ein ess.”

    Nur im Behördendeutsch.

  100. ZITAT:
    “@Eintracht-Laie: ich bin gerade unterwegs umd daher nur via Smartphone hier, daher nur ganz kurz: ja, ich diskutiere strittige Themen immer weniger hier, weil ich mir schon mehrfach als Folge davon – entweder persönlich oder hier via Beiträgen – anhören durfte, ich würde andere User maßregeln. Und das hat mein Interesse an kontroversen Diskussionen hier doch massiv gemindert.”

    was dich aber nicht dran hindert, regelmäßig diese plattform als werbung für deinen blog zu gebrauchen. muss man auch nicht unbedingt gut finden; ist aber keinesfalls eine maßregelung – die steht mir nämlich nicht zu. maximal etwas, was auffällt. im übrigen warte ich in sachen steubing-aussagen auf kommentator “a.b.” – der hat doch bisher alles irgendwie erklären können, oder?

  101. Von den Finanzen kurz zum medizinischen Bulletin
    http://www.kicker.de/news/fuss.....smtwkicker
    Kürzer wird die Verletztenliste (noch) nicht unbedingt.

  102. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Maßregelung: Schenkungsteuer. Ein ess.”

    Nur im Behördendeutsch.”

    Schon klar. Geschenkt.

    Aber ich frage mich nach der Trennlinie zwischen Spende und Schenkung. Wer Geld reinbuttern will, kann dies doch zugunsten des eV tun.

  103. ZITAT:
    “… Wer Geld reinbuttern will, kann dies doch zugunsten des eV tun.”

    Dann freuen sich die Eisstockschießer, aber dem Profifußball hilft das eher nicht.

  104. “Aber ich frage mich nach der Trennlinie zwischen Spende und Schenkung.”

    Steuerlich macht das glaub’ ich keinen wesentlichen Unterschied.

  105. Wenn man Rhönrad und Cheerleader unterstützen will ja. Dann kann man dem e.V. Geld geben.

    Sowas enttäuscht mich aber wirklich schwer:

    Hätte ich soviel Kohle, dass ich nicht mehr wüsste, wohin damit, gäbe ich der Eintracht sicherlich keinen müden Cent. 

  106. ZITAT:
    “ZITAT:
    “… Wer Geld reinbuttern will, kann dies doch zugunsten des eV tun.”

    Dann freuen sich die Eisstockschießer, aber dem Profifußball hilft das eher nicht.”

    Ich waasjanett, ob unter all den Blockadvokaten Vereinskundige sind. Doch kann der eV meines Erachtens gespendete Mittel seiner AG weiterleiten, zinslos derzeit. Aber genau wie der Drei Steubing weiß man nichts.

  107. Bei der Gelegenheit: Wie weit sind eigentlich die Pläne gediehen, die Jugendabteilungen auf die AG auszugliedern? Da die Kosten beim Verein ja mangels Steuerpflicht nicht absetzbar sind, während sie sich bei der AG gewinnmindernd auswirken würden, zumindest wenn ein solcher erzielt würde.

  108. Zum Glück denkt nicht jever so und man hat mit den Freunden der Eintracht ein paar wenige Altruisten im sonst so bösen Heer der Kapitalisten und Banker gefunden.

  109. ZITAT:
    “Zum Glück denkt nicht jever so und man hat mit den Freunden der Eintracht ein paar wenige Altruisten im sonst so bösen Heer der Kapitalisten und Banker gefunden.”

    Zumindest für die Familie Metzler gilt das uneingeschränkt.

  110. “Doch kann der eV meines Erachtens gespendete Mittel seiner AG weiterleiten, zinslos derzeit.”

    Der Verein hat nix zum Weiterleiten. Im Gegenteil. Der Verein stellt seine Anteile an der AG zu Dumpingpreisen zur Verfügung, um Kredit aufnehmen zu können..

  111. ZITAT:
    “”Doch kann der eV meines Erachtens gespendete Mittel seiner AG weiterleiten, zinslos derzeit.”

    Der Verein hat nix zum Weiterleiten. Im Gegenteil. Der Verein stellt seine Anteile an der AG zu Dumpingpreisen zur Verfügung, um Kredit aufnehmen zu können..”
    Dadrum geht es mir doch. Die Altruisten spenden an den eV. Der verleiht das viele Geld an seine AG.

  112. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Zum Glück denkt nicht jever so und man hat mit den Freunden der Eintracht ein paar wenige Altruisten im sonst so bösen Heer der Kapitalisten und Banker gefunden.”

    Zumindest für die Familie Metzler gilt das uneingeschränkt.”

    Für die anderen Geldgeber vermutlich auch. Wir sollten dankbar sein, denn die könnten ihr Geld auch sonst wohin geben. Was sie oft genug zum Gemeinwohl ja auch noch tun.

  113. OT
    Die Insel verkündet Thronfolger No. 5 für den April nächsten Jahres.
    Bis dahin haben wir ja wohl hoffentlich auch Europa eingetütet.

  114. Aber ich frage mich nach der Trennlinie zwischen Spende und Schenkung.

    https://www.gutefrage.net/frag.....chenkungen

  115. Zitat aus der heutigen onlineausgabe des Kicker, Ausschnitt aus dem Artikel “Fabian: “Ich möchte mir den WM-Traum erfüllen”

    “Vorher will er den Mexikanern auf andere Art und Weise Gutes tun. Zusammen mit seinem Mannschaftskameraden Carlos Salcedo sammelt er für die Erdbebenopfer in seiner Heimat, bisher sind 6.500 Euro zusammengekommen. Diesen Betrag werden die beiden noch aufstocken, auch innerhalb der Mannschaft soll gesammelt werden.”

    Hat mich sehr geärgert, m.e. ein Beispiel für extrem schlechte Öffentlichsarbeit. Wenn jemand 2-3 Mio. im Jahr verdient, sollte er sich für so eine Aussage schämen. Ich denke es war Ihm sicherlich nicht klar was er gesagt, es wäre aber eigentlich auch zu erwarten wenn die SGE mal vorab über so einen Text guckt.
    Es hätte sich doch eher folgendes gehört: “Danke an die tollen Fans für die Spenden, die Mannschaft und der Verein hat auch noch etwas dazugegeben so das wir jetzt eine Summe von 100.000 € (z.B) zur Verfügung haben um Sie der Organisation etc. spenden zukönnen.”

  116. Porto ist nur Fallobst, gegen die kann man gar nicht verlieren.

  117. ZITAT:
    “Porto ist nur Fallobst, gegen die kann man gar nicht verlieren.”

    1:1 bei “Fallobst” gegen Konstrukt.

  118. Sind wir für einen Dortmunder Sieg heute (freudetrunken nehmen sie uns auf die leichte Schulter) oder eine Niederlage und den Beginn einer (kleinen) Krise?

    Für Samstag unke ich übrigens. Das sieht zu glatt aus. Haben immer gegen Dortmund toll ausgehen, haben nichts zu verlieren, können voll in die Vollen gehen … und am Ende fährt Dortmund ein lockeres 3:0 in der Commerzbank-Arena ein. :(

  119. Mein Leipzig lob ich mir.
    Es ist ein klein Paris.

  120. Da ist was los.

  121. DIESEN BVB schlagen wir haben doch locker!?

  122. ZITAT:
    “DIESEN BVB schlagen wir haben doch locker!?”

    – haben

  123. Beim BVB sehe ich jetzt und heute nicht unbedingt viel, was mich zum Unken bringen müsste. Und “locker” Punkte aus dem Waldstadion entführen, kann ich mir schwerlich vorstellen. Und die 1-Spiel-Sperre für Sokratis löchert deren ohnehin anfällige Abwehr genau zum für uns richtigen Zeitpunkt.

  124. ZITAT:
    “Tosun. Fottgejacht.”

    Mir hat der Licher Cup gereicht, um zu erkennen, dass der Tosun was druff hat.

  125. Steinbach schmeisst OFC aus dem Hessen Pokal.

  126. Ich hab Erika Steinbach nie gemocht…

  127. Tosun. Nochmal fottgejacht.

  128. ZITAT:
    “Hat jemand a) einen Ahnung, wie weit die AG:Anteile der BHF zurück übertragen sind (..)”

    Finanzvorstand Frankenbach hat gegenüber der FAZ Ende Juni gesagt: „Die Beteiligungsverhältnisse – 63,4 Prozent hält der Verein, 28,6 die Freunde der Eintracht, 4,4 die BHF-Bank und 3,6 die Steubing AG – wollen wir grundsätzlich so lassen, wie sie sind.“
    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....ageIndex_2
    Das aber stünde im Widerspruch zu den vorherigen Aussagen der Verantwortlichen im Verein, die die 2013 für 1,25 Millionen Euro verkauften 5 Prozent (156.250 Aktien) von der BHF-Bank „planmäßig“ zurückerwerben wollten und dies „bis spätestens 2018“ getan haben müssen, weil dann die letzte Option zum Rückkauf verfällt. „Das Tafelsilber wird nur verliehen. Das wollen wir zurück“, hat der Verwaltungsratsvorsitzende Max Schumacher gesagt und Präsident Fischer hat im Januar 2015 gefragt: „Was will eine Bank mit 5 Prozent Eintracht-Aktien?! (..) Die BHF-Bank hat uns (..) zugesichert, dass die Aktien wieder dahin zurückkommen, wo sie hingehören: Nämlich hier in den Verein!“
    „Unser vertraglich zugesichertes Optionsrecht für den Rückkauf der ersten Tranche haben wir bereits gezogen, denn wir haben von Anfang an gesagt, dass wir unser Tafelsilber nicht auf Dauer verkaufen werden“, sagte Fischer außerdem und Schatzmeister Förster bestätigte den Rückkauf auf der Mitgliederversammlung im selben Monat, wie Beve damals in seinem Blog notierte: „Förster schien sichtlich angefressen (..) Auch seien bereits 1% der Aktien, die ob kurzfristig notwendiger Liquidität an die BHF-Bank veräußert wurden, fristgerecht zurück gekauft.“
    Nun ergibt 5 minus 1 immer noch 4 und nicht 4,4, doch diese Zahl, die die Eintracht übrigens auch auf der Homepage des Vereins ausweist, hat Frankenbach der FAZ bestätigt.
    http://www.eintracht-frankfurt.....aften.html

  129. Konstatiere – man kündigte an, macht aber nicht.

  130. ZITAT:
    “Tosun. Nochmal fottgejacht.”

    Langsam tuts weh.

  131. ZITAT:
    “Aber ich frage mich nach der Trennlinie zwischen Spende und Schenkung.

    https://www.gutefrage.net/frag.....chenkungen

    Danke. Kann ich auf dem Wischfon aber nicht lesen. Warte also weiterhin auf Winkeladvokaten und deren Strukturierungsvorschläge.

  132. Und genau heute habe ich den Kid vermisst.

    Danke, Kid.

    Nun aber zurück zum HSV. :)

  133. Dortmund schafft es tatsächlich. Nikosia führt.

  134. Doppelfehler Bürki.
    Den muss man unter Druck setzen am Samstag.

  135. Weidenfeller dann wohl am Samstag im Tor.

  136. Läuft beim BVB.

  137. Bislang nicht die Saison von Bürki.

  138. ….die Auszeit hätten sie die Dortmunder aber auch gerne am Samstag nehmen können. Mann sind sie schlecht.

  139. sa spielt Weidenfeller

  140. Die Bahnschranke Weidenfeller sollte man erst recht beschäftigen.

  141. Philadelphia Eagle

    Kommentator meinte gerade: Das erste Tor von APOEL Nikosia in 3 Jahren Champions-League

  142. Ich sagte doch schon, nur Flaschen im Tor in der Bundesliga.

  143. Wir müssen die über die Flügel unter Druck setzen und als druff auf den Bürki. Ganz einfach, eigentlich.

  144. Philadelphia Eagle

    Ui auf den Sokratis muss man am Samstag aufpassen, oder ?

  145. Auf jeden Fall sollte MN diesem Bürki mal den eine oder andern Ball aus aussichtsloser Position aufs Tor schicken.

  146. ZITAT:
    “Ui auf den Sokratis muss man am Samstag aufpassen, oder ?”

    Muss man nicht. Rotsperre.

  147. Der Haller macht nur einmal “Buh” – dann rennt der Bürki schon weg und wir schieben den Ball ins leere Tor.

  148. Erwarte morgen ein Fischer Interview mit richtig Lametta in der FR.

  149. ZITAT:
    “Was willste in der Liga mit 10 Millionen?”

    Das ist die zentrale Frage. Du brauchst 100 um was nennenswertes zu bewegen.

  150. Philadelphia Eagle

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ui auf den Sokratis muss man am Samstag aufpassen, oder ?”

    Muss man nicht. Rotsperre.”

    Ach so, na dann passen wir halt auf Buerki auf.

  151. ZITAT:
    “Erwarte morgen ein Fischer Interview mit richtig Lametta in der FR.”

    Och nö, bitte nicht. Dürfte eher kontraproduktiv wirken.
    Besser in der nächsten Länderspielpause. Da schad’s nix. ;)

  152. ZITAT:
    “Nun aber zurück zum HSV. :)”

    ABB, ich weiß nicht, ob Du das verstehst, aber du bist der einzige mit einer Bruchhagen-Fixierung.

  153. Wir haben da seinerzeit 3:0 gewonnen.

  154. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Was willste in der Liga mit 10 Millionen?”

    Das ist die zentrale Frage. Du brauchst 100 um was nennenswertes zu bewegen.”

    Was wäre nennenswert? Titel?

  155. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Tosun. Nochmal fottgejacht.”

    Langsam tuts weh.”

    Darf man über das schimpfen oder war es auch gottgegeben das er geht und wir konnten nix machen?

  156. ZITAT:
    “ABB, ich weiß nicht, ob Du das verstehst, aber du bist der einzige mit einer Bruchhagen-Fixierung.”

    Lies einfach mal nach, was hier in letzter Zeit so geschrieben wurde.

  157. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Tosun. Nochmal fottgejacht.”

    Langsam tuts weh.”

    Darf man über das schimpfen oder war es auch gottgegeben das er geht und wir konnten nix machen?”

    Das darf man schimpfen. Weil’s weh tut. Immer noch. Und immer wieder. Drum.

  158. Ausgewechselt. Dieser Tosun kann offensichtlich nix…

  159. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Tosun. Nochmal fottgejacht.”

    Langsam tuts weh.”

    Darf man über das schimpfen oder war es auch gottgegeben das er geht und wir konnten nix machen?”

    Der hat mittlerweile ein Level erreicht, da kann man nur noch schimpfen.

  160. Philadelphia Eagle

    Nettes Finish

  161. In Hamburg haben sie mal Alex Meier fottgejacht.

  162. ZITAT:
    “Lies einfach mal nach, was hier in letzter Zeit so geschrieben wurde.”

    Wir treffen uns einfach am Samstag vorm 37er auf ein Bier. Umd dann erklärst du mir das. ;)

  163. Philadelphia Eagle

    ZITAT:
    “Nettes Finish”

    Ich mein die Schlussminute auf Zypern. Was zum Nachdenken.

  164. Was der BVB da heute gespielt hat auf Zypern, weiß ich nicht. BVB-Fußball war das jedenfalls nicht. Bin irritiert. Wollten die partout in die EuroLeague?

  165. ZITAT:
    “Wir treffen uns einfach am Samstag vorm 37er auf ein Bier. Umd dann erklärst du mir das. ;)”

    Och, lass mal.

  166. PS: Über Bruchhagen können wir gerne mal bei einem Bier babbeln, wenn er mal im Museum auftritt.

  167. Ihr meint denjenigen, welcher jetzt in Hamburg das Gegenteil dessen was er hier Jahre predigte mit der selben Erfolglosigkeit betreibt?

  168. Keine Ahnung worauf ich fixiert bin? Drogen, Weiber, Mopeds. Eventuell. Keinesfalls fixiert bin ich auf die Fixierung anderer.

  169. ZITAT:
    “PS: Über Bruchhagen können wir gerne mal bei einem Bier babbeln, wenn er mal im Museum auftritt.”

    Steilvorlage. Nicht verwandelt. Aus Gründen. ;-)

  170. ZITAT:
    “Steilvorlage. Nicht verwandelt. Aus Gründen. ;-)”

    Da muss man halt auch mal Frau Nidda-Adler zustimmen.

  171. @Kid in134:
    “ZITAT:
    Das aber stünde im Widerspruch zu den vorherigen Aussagen der Verantwortlichen im Verein, die die 2013 für 1,25 Millionen Euro verkauften 5 Prozent (156.250 Aktien) von der BHF-Bank „planmäßig“ zurückerwerben wollten und dies „bis spätestens 2018“ getan haben müssen, weil dann die letzte Option zum Rückkauf verfällt. „Das Tafelsilber wird nur verliehen…”
    Nun ergibt 5 minus 1 immer noch 4 und nicht 4,4, doch diese Zahl, die die Eintracht übrigens auch auf der Homepage des Vereins ausweist, hat Frankenbach der FAZ bestätigt.
    http://www.eintracht-frankfurt.....aften.html

    Tatsächlich wurden nicht 5 % sondern 5,58 % an die BHF verkauft.
    Gesamt Aktien: 2.802.500 = 100 %
    Von Verein verkauft für 1.250.000 €: 156.250 Aktien = 5,58%
    Zurückgekauft von Verein in 9/2014 für ?? = 31.250 Aktien = 1,12 %
    (Quelle: Tischvorlage zur Mitgliederversammlung 01.02.2016)
    Verbleiben bei BHF: ca. 4,4 %.
    Es scheint so, als ob die weiteren vorgesehenen Rückkäufe 2015 und 2016 – hätten ja weitere 2,24 % sein sollen – entgegen der “Versprechungen” nicht vorgenommen wurden.
    Wenn das jetzt so bleibt wäre der Kaufpreis für die BHF, sagen wir mal, recht günstig gewesen. Aber vielleicht kann man ja tatsächlich noch bis 2018 zurückkaufen…

  172. Danke, ChrisW, für diese diese Quelle. Interessant, dass neben verschiedenen Zeitungen u.a. der Vereinspräsident von 5 und nicht 5,58 Prozent berichtet hat.
    Zum zeitlichen Ablauf der Rückkaufoption(en) hat sich Thomas Förster, Vizepräsident und Schatzmeister des e.V., im Interview mit der FGV geäußert: “Ab dem 31.Dezember 2014 können wir die Aktien ganz oder auch nur zum Teil von der BHF-Bank zurückerwerben. Wir müssen das nur drei Monate vor dem Ausübungszeitpunkt der BHF schriftlich anzeigen. Die Option muss bis spätestens 2018 ausgeübt werden, sonst würde sie verfallen.”
    http://fan-geht-vor.de/pages/p......v.993.php

  173. Endlich mal Substanz.

    Danke Kid und ChrisW.

  174. Ok, danke Kd, dann besteht ja noch Hoffnung auf einen Rückkauf.

  175. Eines noch schnell, ChrisW, denn die Nacht ist ja nicht allein zum Schlafen da: ;-)
    In der von dir angesprochenen Tischvorlage vom 1.2.2016 habe ich gerade auf Seite 5 folgendes nachgelesen: “Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/2015 (..) Bereinigt man aber die Erträge aus dem Vorjahr um den Veräußerungsgewinn aus dem Aktienverkauf von 5 % der Aktien der Eintracht Frankfurt Fußball Aktiengesellschaft (TEUR 1.094) (…) .”
    http://www.eintracht-frankfurt.....e_2016.pdf

  176. Unabhängig vom Konstrukt des Vereins, Leipzig kann kicken. Sagt der Moma Spochtmann.

    Guten Morgen Frankfurt.

  177. Hier, DA, glaubst die schnallt das irgendwann?

  178. Na super. Jetzt werden die Brausenutten als Retterinnen der internationalen deutschen Fußballreputation gefeiert.

  179. ZITAT:
    “Ok, danke Kd, dann besteht ja noch Hoffnung auf einen Rückkauf.”

    Also ich bin ja kein Fan von diesen Rückholaktionen…

    Samstag 2:1 … Haller, Auba, Rebic (87. Minute) dankt mir nicht.

  180. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    die sollen keine Aktien kaufen sondern Spieler. Von mir aus auch mal `nen Schiedsrichter, wenn es sich anbietet.

  181. ZITAT:
    “@Eintracht-Laie: ich bin gerade unterwegs umd daher nur via Smartphone hier, daher nur ganz kurz: ja, ich diskutiere strittige Themen immer weniger hier, weil ich mir schon mehrfach als Folge davon – entweder persönlich oder hier via Beiträgen – anhören durfte, ich würde andere User maßregeln.”

    Tja, das ist die eine Möglichkeit. Man könnte aber auch seinen Diskussionsstil überdenken.
    Anderen Leuten eine Fixierung zu unterstellen ist zB nicht zielführend. Da muss man sich nicht wundern, wenn die dann kein Bier trinken wollen. Schon gar nicht wenn derjenige bekanntlich nur Ebbelwoi trinkt.

  182. @ 189 Teile nicht ganz deinen Optimisbus und rechne bestenfalls mit einem Remis.

  183. ZITAT:
    “Hier, DA, glaubst die schnallt das irgendwann?”

    Nein

  184. Das Spiel gegen Dortmund ist mir fast ein bisschen egal im Gegensatz zu den beiden darauffolgenden Pflichtsiegen in Schweinfurt und Mainz. Wir müssen endlich mal in Mainz gewinnen, verdammt.
    Alles in Allem wird das DIE zielführende Woche für diese Saison. Drei Siege – oder zumindest keine Niederlage – werden das Selbstbewusstsein so richtig aufpumpen. Zwei bis drei Niederlagen und wir können und erstmal warm anziehen…

  185. ZITAT:
    “Wir müssen endlich mal in Mainz gewinnen, verdammt.”

    Richtig.

    Ach ja, schon gesehen?

    https://maintracht.blog/2017/1.....ftsblicke/

  186. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Problembienen:
    http://www.focus.de/sport/fuss.....29204.html

    Das Bayernblatt schreibt den BVB in die Krise.

  187. ZITAT:
    ” Zwei bis drei Niederlagen und wir können und erstmal warm anziehen…”

    Sowieso, schließlich kommt die kalte Jahreszeit. Wobei, wenn ich mich recht erinnere, uns im vorigen November recht angenehm warm wurde, was die Eintracht betrifft. Z. Bsp. SGE – BVB 2:1

  188. @Peter: da hatten wir aber auch das Glück, dass Tuchel den starken Dembele lange draußen lies und als er dann kam, die Abwehr zu schwindelig gespielt aber zum Glück nur die Latte getroffen hatte.
    Die Freude hinterher im Stadion war rießen groß, weil es sehr sehr glücklich war…

  189. Am Samstag wird Dembele wieder nicht spielen.

  190. Vielleicht bald Trapp beim BVB.

  191. (OT mit BvB-Bezug)

    Falls mal jemand wieder über Lehrer schimpfen sollte…
    Von der Champions League in die Grundschule

  192. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Vielleicht bald Trapp beim BVB.”

    Die werden was machen, zwischen den Latten.

  193. Das ist mir Latte wie Pfosten

  194. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Das ist mir Latte wie Pfosten”
    Voll Pfosten, ey.

  195. Rasender Falkenmayer

    OT: Noch jemand hier, der “Little Britain” schätzt? Gibt`s auch mit Fußball.
    https://www.youtube.com/watch?.....OjM55hM3ks

  196. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “@191
    Upps gibt’s auch beim HSV
    http://www.google.de/url?sa=i&.....9691438819

    ” Die von dir besuchte Seite versucht, dich an http://muppet.wikia.com/wiki/S....._the_Eagle weiterzuleiten.”

  197. Der Bezug zur 191 ist mir unklar

  198. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    “OT: Noch jemand hier, der “Little Britain” schätzt? Gibt`s auch mit Fußball.
    https://www.youtube.com/watch?.....OjM55hM3ks

    Immer doch.

  199. Rasender Falkenmayer

    Findet noch jemand, dass das Eintracht-Gefühlie shicé aussieht?
    http://www.fraport.de/content/.....-dich.html
    Mit zugeschwollenem Auge und scheppem Mund. Soll das den Randalemeister darstellen?

  200. Die Eintracht E-Mojies(…) haben vor allem einen Nachteil: wenn man sie irgendwie herunterlädt und dann zu seinen vorhandenen emojies dazufügt, so bringt einen das nicht wirklich weiter.

    Begründung: andere Teilnehmer können dieses Emojie i.d.R. nicht lesen und erhalten statt dessen ein “?” Fragezeichen im Display.

    Also: Finger weg!

  201. Sieht eher aus wie ein Dortmunder, der einen Adler-Kiss erhalten hat.

  202. Rasender Falkenmayer

    Ihr habt “vorhandene Emojis”??

  203. ZITAT:
    “Ihr habt “vorhandene Emojis”??”

    Hast Du immer noch dein altes Nokia? ;)

  204. ZITAT:
    “Sieht eher aus wie ein Dortmunder, der einen Adler-Kiss erhalten hat.”

    Passt :)

    ZITAT:
    “… der Bundesliga-Spitzenreiter ist spielerisch und wohl auch nervlich aus der Spur. …”
    http://www.fr.de/sport/fussbal.....-a-1370822
    Auf die Reaktion der Majas am Samstag bin ich wirklich gespannt. Den BVB habe ich in den letzten Jahren selten so armselig spielen sehen wie gestern. Sollte die Eintracht ein frühes Tor schießen, dürfte die Nerven der Dortmunder noch ein bisschen mehr flattern; allen voran die von Bürki. Dass Bosz ihn am Samstag durch Weidenfeller ersetzt, glaube ich eher weniger. Es sei denn, Bürki meldet sich “unpässlich”.

  205. Rasender Falkenmayer

    Selbstverständlich verfüge ich über ein Schlaufon, das es mir ermöglicht, Nachrichten verschiedenen Formats in ganzen Sätzen präzise zu formulieren. Warum sollte ich auf Symbolbildchen zweifelhafter Aussagekraft zuürckgreifen?

    Ausserdem denke ich bei Smileys sofort an Acid. Das krieg ich nicht mehr weg.

  206. ZITAT:
    “Das krieg ich nicht mehr weg.”

    Bist Du jung. Was machst Du in diesem Blog der älteren Eintrachtfans?

  207. “Can you feel iiiiiit?!”

  208. Rasender Falkenmayer

    Ich jung? Ich kann ja nicht mal Emojies.

  209. ZITAT:
    “… Ausserdem denke ich bei Smileys sofort an Acid. Das krieg ich nicht mehr weg.”

    Hängengeblieben?

  210. Rasender Falkenmayer

    Bissi.

  211. Wenn wir schon bei dämlich sind …

    Nations League. Was immer das soll. Verstehen muss ich’s ja nicht, selbst wenn versucht wird, es zu erklären.
    ZITAT:
    “… Doch ab dem Herbst 2018, nach der WM in Russland, gibt es ein weiteres Format, es ist allerdings so kompliziert, dass es eine der ältesten Party-Fragen über Fußball ersetzen könnte: Wie funktioniert eigentlich diese Abseitsregel? Daraus wird nun: Erklären Sie doch mal den Modus der Nations League! Die SZ beantwortet die wichtigsten Fragen. …”
    http://www.sueddeutsche.de/spo.....-1.3705455

  212. ZITAT:
    “Nations League.”

    Wieder ein Schritt in die Richtung, die Sportart totzusenden.

  213. Hier Boccia, meinst der DA schnallt irgendwann irgendwas?

  214. Nations League? Dann lieber nen ordentlichen Kropf.

  215. Rasender Falkenmayer

    Richtig so.

  216. Rasender Falkenmayer

    Kann sich Katarrh für die Nationanliga dann auch ein Topteam zusammenkaufen?

  217. Gude, hatten wir das Stehgeiger-Interview im Fachblatt schon ?
    http://www.kicker.de/news/fuss.....opfen.html

  218. Also für spanische Verhältnisse war ich fit.

  219. Böse Taten straft manchmal nicht der Herrgott, sondern Justitia.
    http://www.fr.de/politik/sebas.....-a-1371056
    Und sowas sitzt jetzt im Bundestag. Pfui.

  220. Rasender Falkenmayer

    Ich warte noch auf einen Eintrachtspieler, der sagt: “Ich kicke einfach sehr gerne, da kommt es mir auf Stimmung nicht besonders an und so sehr unterscheidet sich das Eintrachtpublikum auch nicht von anderen Fanhaufen. Ich mag Heimspiele hauptsächlich, weil ich danach wieder schneller zu Hause bin.”
    #Mutigaberdumm.

  221. Rasender Falkenmayer

    “Only God Can Judge Me”
    Ein weit verbreiteter Irrtum

  222. ZITAT:
    “”Only God Can Judge Me”

    So was trägt man heute auf der Haut als anständiger Depp.

  223. Aber bitte mit Schreibfehler.

  224. Hair Eymold alias D-Latten Holger

    ZITAT:
    “Böse Taten straft manchmal nicht der Herrgott, sondern Justitia.
    http://www.fr.de/politik/sebas.....-a-1371056
    Und sowas sitzt jetzt im Bundestag. Pfui.”

    Das letzte mal sassen so Typen vermutlich in der Weimarer Republik im Reichstagsgebäude..

  225. Googelt mal Edathy, Jörg Tauss und Linus Förster.
    Die Abgeordneten sind kein Querschnitt der Bevölkerung, zumindest was die Zusammensetzung des Bundestags betrifft, aber sicher egal welcher Parteizugehörigkeit nicht unfehlbar.

  226. Es ist nicht völlig unvorstellbar, dass diese Verurteilung auch durch Erwartungshaltung zustande kam.Wir kennen das. Das Umfeld.

  227. Seid ihr auch schon so aufgeregt, ob Jupps CL-Re-Debüt?

    Tipps? Virtuelles Sammelglotzen anyone?

  228. Wenn ich gestern so Porto, Apoel, heute die Celtic-Fans in München sehe, hätte ich ja durchaus auch mal wieder Bock auf dieses Europa.

  229. Die Bayern Spieler scheinen hoch motiviert seit Ancelotti weg ist.
    Das wird kein netter Abend für Glasgow.

  230. ZITAT:
    “Das wird kein netter Abend für Glasgow.”

    Wenn sich die Rangers-Fans ärgern, solls mir recht sein.

  231. The Bhoys don’t cry.

  232. In der CL gibt’s keinen Videobeweis?

  233. Spiel rum ab ins Beet.

  234. Irgendwie hätte ich bei unserem Spiel gegen die Bayern gerne wieder Ancelotti auf der Bank…

  235. Warum stehen die nach einsnull nicht hinten drin und lassen den Gegner kommen?
    Ein gutes Pferd …..

  236. ZITAT:
    “Ein gutes Pferd …..”

    …kotzt vor die Apotheke?

  237. Und ich hab wirklich gehofft dass die shice Bayernhegemonie mal wankt…

  238. Das ist echt ein krasser Unterschied.

  239. Die Stadionregie ist auch eher etwas merkwürdig…

  240. Was’nn hier überhaupt los? Es geht um die internationale Eher des deutschen Fußballs und hier schaut keiner zu?

  241. Joar, relativ normalo Spieltag. Das Tor von Dzeko für Roma eben war hübsch anzuschaun. Und die Roma geht weiter steil 3:2.

  242. Ist schon was los , haste doch gehört, alle sparen für die dritten Zähne.

  243. ZITAT:
    “… und hier schaut keiner zu?”

    Doch. Jedenfalls auch. Konferenz reicht.

  244. Der damalige Schoppe-Gegner Qarabaq hat sich übrigens ein Unentschieden gegen Atletico geholt.

  245. Der FC Basel mit einem hübschen CL-Bild: Erst 5:0 zuhause gegen Benfica und heute auswärts 2:0 gegen ZSKA Moskau. Während Benfica (mit Seferovic auf der Bank schmorend) mit 0:1 gegen Manchester United schmollt.

  246. ZITAT:
    “Der damalige Schoppe-Gegner Qarabaq hat sich übrigens ein Unentschieden gegen Atletico geholt.”

    Die annern zypriotische Kellnerauswahl schlägt sich ja auch ganz achtbar, mir müsste eigentlich……hach

  247. Heute waren in Lissabon die ManU-Fans vor und nach dem Spiel wesentlich lauter und feucht-fröhlicher als die Fans von Lisboa.

  248. Heute waren in Lissabon die ManU-Fans vor und nach dem Spiel wesentlich lauter und feucht-fröhlicher als die Fans von Lisboa.