Eintracht Frankfurt Von Matratzen und Plakaten

Foto: Jan Christian Müller

!!!Hola!!!!

Der DFB hat uns Reporter in den Fitnessraum eingeladen (Bild oben), damit wir in die Geheimnisse des Muskelaufbaus bei den Nationalspielern eingeweiht werden. Mark Verstegen, der Fitness-Boss, sieht immer mehr aus wie ein potenzieller Gegenspieler von James Bond. Aber darum, zugegeben, geht es ja gar nicht. Es geht darum, die Jungs perfekt vorzubreiten, und da muss man sagen: Jogi Löw und seine Mitarbeiter überlassen so wenig wie irgend möglich dem Zufall. Sogar die Matratzen lassen sich nun individuell einstellen (Foto: Fitnesstrainer Oliver Schmidtlein mit Teil einer dieser High Tech Matratzen). Rudi Völler würde, ähnlich wie angesichts der Vorstellung auf der Zugspitze, wahrscheinlich sagen: Kann man machen, muss man aber nicht machen.

Was die Keeper angeht: Rene Adler hat bei seiner ersten Pressekonferenz den allerbesten Eindruck hinterlassen. Kluger Kerl, offener Blick. Sagte, er wolle sich erst einmal hinten anstellen und hat Lehmann schon um Tipps gebeten. Wir glauben: Wenn Lehmann sich noch mal so eine Vorstellung wie im Februar in Österreich leistet, reagiert Löw. Er hat dem alten Mann jedenfalls keinen Freifahrtsschein wie noch vor der WM 2006 ausgestellt. Wer weiß: Vielleicht ist Adler schneller im Tor als gedacht. Es liegt an Lehmann selbst. Er darf sich keine Patzer mehr erlauben. Oder allenfalls sehr, sehr kleine.

Bierhoff hat im Fitnesraum und überall im Hotel WANTED-Plakate aufgehängt. Ich habe mal eines abfotografiert (Foto: Das Fahndungsplakat). Bei uns finden manche die Idee ziemlich pfiffig und andere total platt. Was meint Ihr?

Schönes Wochenende

Jan

Schlagworte:

53 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. guten morgen,

    also ich finde . um direkt auf die frage loszustürmen – die plakatidee ganz nett. liegt irgendwie so zwischen “knuffig” und “schelmisch”.

    naja, mal ensthaft. ich glaube, dass der bier-olli die plakate nicht mit einem besonderen psy

  2. ähhh… wasn das jetzt?

    @ stefan:

    wieso steht da denn nur der halbe beitrag, bitte?

  3. Keine Ahnung, ehrlich gesagt.

  4. ich versuchs einfach nochmal:

    guten morgen,

    also ich finde . um direkt auf die frage loszustürmen – die plakatidee ganz nett. liegt irgendwie so zwischen “knuffig” und “schelmisch”.

    naja, mal ensthaft. ich glaube, dass der bier-olli die plakate nicht mit einem besonderen psychologischen hintergrund oder sonsteiner ausgeklügelten motivationstechnik aufgehangen hat, sondern schlicht spaß an der idee hatte und vor lauter kichern wohl nicht leicht in den schlaf gefunden hat…

    das macht ihn aber nur sympathischer, fiond ich.

    und wenn unsere jungs daran ihren spaß haben und die stimmung steigt, kann das “auf ihrem weg nach wien” ja auch nicht abträglich sein.

    ich bin dafür.

  5. …pfiffig oder platt….

    Wenn zwei das Gleiche tun , ist das Ergebnis oftmals anders. Hätten Schweini und Poldi in aufopferungsvoller Laptoparbeit das „Wanted Plakat“ entworfen, es wäre pfiffig. So aber, quasi im amtlichen Humor vom Bundes-Olli bestellt, ist es platt. Als Lederhut meine ich allerdings, es könnte auch anders herum sein.

    Freunde der schreibenden Zunft, da habt ihr wieder ein Thema und wir den Salat. Kahn vs. Lehmann ist out, war aber ganz lustig. Warum also nicht Adler vs Lehmann. Es hat sich doch nichts geändert. Lehmann war und ist der schwächere Tormann auf der Linie und der bessere

    Putzer im und vor dem Strafraum. Das gilt auch im Vergleich mit dem jungen Himmelstürmer (Adler).

  6. @ 3:

    kannst ja auch nicht alles wissen :-)

    ist eigentlich der maikel bälläck schon auf mallotze eingetroffen?

  7. Auch das weiß ich nicht, hihi.

  8. BALLACK!! (um die Sprechweise von Marcel Reif nachzuahmen) kommt erst Motag nach Kaiserslautern hieß es.

    Wegen Lehmann vs. Adler: Es geht wohl nicht mehr ohne Torwartdiskussion. Wird der Olli schon so arg vermisst?

    Zum Plakat: Goldisch. Wenns den Jungs Spaß bringt…

    Zu den Matratzen: Bin mal gespannt wann beim Matratzendiscount um die Ecke der Jogibär als Pappkamerad aus dem Fenster winkt. Aber als Eventmanager macht er sich doch schon bestens.

  9. ein anderer Stefan

    Wie geht es eigentlich Ballacks Wade?

  10. @ 7:

    ja mensch… kannst zwar auch nicht alles wissen, aber so ein klein wenig wäre doch schon schön ;-)

    der herr verstegen hat tatsächlich was geheimagentlerisches… liegt aber wohl daran, dass er erstens sehr fut ist (was für einen geheimagenten ja von vorteil sein dürfte) und zweitens daran, dass er ein markantes gesicht mit nahezu brutalem touch hat sowie eine frisur nach der man die uhr stellen kann.

    gegenspieler von james bond… pah… “der part ist nicht genug” … dem gebührt ein eigener kinofilm…

    “igor bondjewitsch – muskelkater aus moskau”

    (also staring: j. löw als ´jogi-wan kenobi”, dr. müller wohlfahrt als “mütterchen russland” und o. bierhoff als kasachischer grenzgänger im hinterland)

  11. Als Egosist würde mir der ewige Teambuildingterror langsam auf den Sack gehen – obwohl das Plakat auf den ersten Blick Charme hat.

    Matrazen schön und gut – aber was ich in Südländern anprangere, ist das 4.000 Jahre Zivilisation nicht zu ordentlichen Federbetten geführt haben (teilweise auch in 5* Hotels). Habe mich bei Italienreisen schon bei meiner Frau dadurch lächerlich gemacht, indem ich mein Federbett mitgenommen habe – aber dann mit drunterschlüpfen wollen.

    Wie kann man sich nur mit einem elenden Labbe plus Bettlaken zudecken!

    Hat die jogische Organisationsmaschinerie auch daran gedacht?

  12. möchte mal vielen dank für diese n11 updates aus dem trainingslager sagen.

    etwas vergleichbares (weil nicht 100% auf die zu bezahlende tagesausgabe abgestimmt) habe ich im netz nicht finden können und ich muss auch gar nicht weiter danach suchen.

    merci! toller service!

  13. Zitat:

    “Wie kann man sich nur mit einem elenden Labbe plus Bettlaken zudecken!”

    also ich empfand das gerade in wärmeren gegenden immer als sehr angenehm… bin allerdings auch nicht wählerisch mit meinem schlafplatz (4 minuten augen zu und nicht bewegen heißt eingeschlafen) und sehr wärmeempfindlich…

  14. ach so… löw sieht ja seine zukunft nicht so unbedingt beim dfb… nach 2010 wäre er wohl wieder zu haben:

    http://sport.ard.de/sp/fussbal.....ukunft.jsp

    wäre das nicht was für die post-funkel-ära?

    fritze ist ja eh bis 2012 geplant. da kann jogi sich noch zwei jahre ein wenig an die bundesliga rückgewöhnen und danach dann die sge übernehmen…

    derzeit ist fritze gesetzt bei mir. aber jogi fänd ich auf jeden fall mal interessant… so als option…

  15. Ich nicht. Sein schwäbisch ist mir dann doch zu heftig.

  16. @biber1964 [12]

    Danke, das liest man gerne.

    Nur – was meinst Du mit “… zu bezahlender tagesausgabe …”?

  17. Zitat:

    “Ich nicht. Sein schwäbisch ist mir dann doch zu heftig.”

    haste schonmal jemanden auf schwäbisch lauthals losgranteln hören? das will man nicht zweimal hörenn müssen. da macht man, was der trainer vorgegeben hat…

  18. Stefan, auch hier ein Danke für den Service. Macht ihr eigentlich auch e bissi *Support* oder seid ihr ausschliesslich (selektive) Beobachter? :-)

    Moin in die Runde

  19. “Macht ihr eigentlich auch e bissi *Support* oder seid ihr ausschliesslich (selektive) Beobachter?”

    Ähh .. wer ist “wir”? Kapiere die Frage nicht so richtig, sorry, ist schön spät… ;)

  20. Moin zusammen,

    wieso hat der Ballack eigentlich noch frei und ist nicht direkt nach dem Finale nach Malle gefahren?

  21. @ 19 Stefan

    Spät??? Okay, verstehe, (hoffentlich) gute Nacht. :-)

    @ 20 Largo

    Regeneration? Gefangen im Tal der Tränen?

    Hoffentlich hat das alles keine Auswirkungen.

  22. @stefan

    mit “zu bezahlender tagesausgabe” meinte ich das fnp-exemplar, welches ich jeden morgen in meinem briefkasten finde.

  23. guten morgen!

    also ich finde die idee mit dem plakat unpfiffig. nach superstars, topmodels und starken männern werden nun ballermänner gesucht – toll. gähn.

    vielleicht versteh ich aber auch den dfb’schen humor nicht. die idee zum western-style des plakats haben die sicher beim lesen hier im blog bekommen. butch, können wir klagen?

    @an die schreibenden ballermänner: vielen dank für die netten infos.

  24. @ Pia

    Moin. :-)

    Früher hat man über solche Plakate nur “Na ja, versuchte Originalität” geraunt. Am DFB-Humor gibt es nichts zu verstehen, fürchte ich.

    Noch was: Ich fand dein Eintracht-Kordel-Shirt so geil, dass ich es mir jetzt auch bestellt habe. :-) Soll klein ausfallen.

    Uwe (die Petra) :-)

  25. moin allerseits,

    mal kurz so eben off topic … wuerde gerne morgen zum fsv, kann mir jemand (evtl stefan) einen tipp geben, wo und ob ich telefonisch karten bestellen und morgen am stadion abholen kann ?? ..falls noch welche vorhanden … oder irgendeine schlauere alternativloesung ?! danke im voraus !

  26. @24Zitat:

    “@ Pia

    Noch was: Ich fand dein Eintracht-Kordel-Shirt so geil, dass ich es mir jetzt auch bestellt habe. :-) Soll klein ausfallen.

    Uwe (die Petra) :-)”

    uwe, das shirt ist dann aber eher für petra, denn das ist ein tradi-shirt mit girlie-schnitt! an uwe wird es sehr enganliegend sein und eher bauchfrei ausfallen :-)

  27. @ 26

    Größe “XL”. Für 19,95, da kann man nicht meckern. ;-) Und ob ich als Uwe oder als Petra ins Stadion gehe, who cares? :-)

    Und wenns mir absolut nicht passt, ich find schon jemanden.

  28. @Uwe

    Bekomme ich noch eine Antwort auf meine Verständnisfrage in Nummer 19?

  29. …meine frage @25 hat sich erledigt !! ;o)

  30. Zum Plakat: Wer sich diesen maximalpathetischen Sommermärchen Film angetan hat, wird die Handschrift wiedererkennen. Bei aller Plattheit, die es vorher schon hatte, fehlt allerdings diesmal die 40000 Volt der Energiequelle Klinsmann.

    Auf der anderen Seite sind Fußballer aber auch keine Nobelpreisträger und diese recht einfache Motivationsmasche scheint bei ihnen zu ziehen. Na ja ich hab mich schon immer gewundert wem der Dieter Bohlen seine ganzen Platten verkauft!

  31. OT, aber ich muß es einfach erwähnen:

    fürs Rdrennen am Sonntag wurde ich in den Start-Block-G

    gelost, wenn das ma kein gutes omen ist ;)

    moin zusammen

  32. @ 28 Stefan

    Frage war ganz naiv gemeint. Mit “ihr” meinte ich Dich und deine Kollegen vor Ort. Und dann wollte ich wissen, ob “ihr” als N11-Fans auftretet oder ganz “neutral” als Vertreter der schreibenden und fotografierenden Zunft. :-)

  33. Ah jetzt. Da kann ich nur für mich sprechen: Ich bin noch nie neutral gewesen, ich werde nicht vor Ort sein, und ich war zuletzt 1974 “Fan” der N11. Damals hieß die aber noch nicht so. Aber ich unterstütze Österreich auf dem Weg ins Finale, soweit ich es kann.

  34. Zitat:

    “Aber ich unterstütze Österreich auf dem Weg ins Finale, soweit ich es kann.”

    Das hab’ ich in meinem langen Leben bald (zugunsten Italien) aufgegeben. Ausser es geht gegen Deutschland, da bin ich Patriot.

  35. Melde mich hier vom Hauptbahnhof Essen. Die sind hier weitaus patriotischer als in FFM. Die fahren schon wieder vollgeflaggt in ihren Opel Astras hin und her.

    Übrigens Frankfurt ist wirklich eine schöne Stadt.

    Zumindest wenn man Essen gesehen hat.

  36. @ 33. Stefan

    “Aber ich unterstütze Österreich auf dem Weg ins Finale, soweit ich es kann.”

    Aha. Na gut. Sei es wie es ist. ;-)

  37. @HeinzGründel (36):

    Wenn Du mit dem Zug von Essen nach Frankfurt fährst, besteht die Gefahr, dass Dich Dein Weg durch Siegen führt. Hüte Dich, aus dem Zugfenster zu schauen! Du wirst die Perle am Main nie wieder verlassen wollen, wenn Du einmal Siegen gesehen hast!

    “Was ist schlimmer als verlieren? Siegen!” — das musste ich mir mehrmals anhören, als ich hierher umgezogen bin.

  38. Zitat:

    “Aber ich unterstütze Österreich auf dem Weg ins Finale, soweit ich es kann.”

    Ob das Disziplin oder Energieverschwendung ist, mukann wohl nur ss die zeit zeigen…

  39. Das ist eine Sache des Herzens, moe! ;)

  40. moin, moin,

    @36

    Ich habb hier abber aach schon so einische geflaggt rumfaanseehe. Da habb isch mei Fraa gefraacht, ob die Deutsche Synchronschimm- odder Körlingweltmeister geworn sinn. Da waa die aachnoch bees uff misch. Dass dess natirlisch die Vorfroid uff die EM sei kann, daran habb isch noch gaanett gedacht.

  41. Ich denke eher, dass das mit den Fahnen wegen des Grand Prixes ist. Da haben wir doch unsere No Angies ins Rennen geworfen, die werden endlich wieder einen Titel nach Deutschland bringen.

    Obwohl, wir sind ja Weltmeisterin, hätte ich fast vergessen.

  42. @43

    Un morje vieleicht UEFA-Cup-Gewinnerin.

  43. Stimmt, auch das hätte ich beinahe vergessen. Da sitze ich aber morgen vorm Fernseher, das ist schon mal sicher!

  44. Ich waas noch nett wass isch mache soll. Geeht da eischentlisch jemand von de blogger hie?

  45. Hoffentlich sucht Bierhoff nicht Ballermänner Lindenbergscher Art.

  46. Isch seeh schon, Sommerloch, Briggedaach. Da hattmerr aamaa in de Woch Zeit, dann sowass. Nix los hier. Dann mach isch eifach Feieraabend. Bis hoit abend.

  47. Zitat:

    “Melde mich hier vom Hauptbahnhof Essen. (…)

    Übrigens Frankfurt ist wirklich eine schöne Stadt.

    Zumindest wenn man Essen gesehen hat.”

    Ich empfehle in diesem Zusammenhang einmal zu hören was Hagen Rether zu dieser Stadt zu sagen hat:

    “Wer Essen kennt, dem gefällt es überall. Es kommt schon vor, dass sie abends mal in Essen ausgehen, einen schönen Abend haben wollen, sie kommen zurück und ihr Auto ist abgeschleppt. Das kann natürlich auch in Köln passieren – aber dort hatte sie wenigsten einen schönen Abend.”

    Hagen Rether ist generell zu empfehlen. Einige Videotakes sind an den Bekannten Stellen im Internetz zu finden.

    Live ist er aber erst recht brutal erfrischend direkt und abgrundtief politisch.

  48. Zitat:

    “Zitat:

    “Wie kann man sich nur mit einem elenden Labbe plus Bettlaken zudecken!”

    also ich empfand das gerade in wärmeren gegenden immer als sehr angenehm… bin allerdings auch nicht wählerisch mit meinem schlafplatz (4 minuten augen zu und nicht bewegen heißt eingeschlafen) und sehr wärmeempfindlich…”

    Ich mags muffig – selbst bei 40° brauche ich DAUNEN! Klingt eklig, ist es auch – ich bestehe trotzdem darauf.

  49. Zitat:

    “Melde mich hier vom Hauptbahnhof Essen. Die sind hier weitaus patriotischer als in FFM. Die fahren schon wieder vollgeflaggt in ihren Opel Astras hin und her.

    So, so, …. und ich melde mich hier aus meiner warmen Stube und frage mich was ein Anwalt aus Frankfurt in Essen zu suchen hat ?

    Dies kann natürlich nur bedeuten, dass der Herr Anwalt in seiner Nebenfunktion als Spielerberater an folgenden Persönlichkeiten interessiert sein könnte:

    Sercan Güvenisik und Jonathan Joseph-Augustin, Samed Basol, Chamdin Said, Jan Jensen, Marc-Philipp Hentschel, Krisha Penn, Michel Harrer, Emrah Uzun, Eren Yasli, Halil Korkut, Damian Jamro, Miroslav Vasilisin, Frank Gollanek, Niklas Andersen, Jaroslaw Stankiewicz, Philipp Klink, Giuseppe Mirante.

    Michael Krakala, Samet Alpay, Turgul Aydin, Dominik Brecht, Volkan Arslan, Arkadiusz Zbiorczyk, Volkan Mogultay, Tutku Tekkanat, Hongkyu Lee

    Ich bitte um genaue Aufklärung welchen Hintergrund diese Urlaubsreise nach Essen haben soll ?

    Wann ist mit den ersten Transfertgerüchten zu rechnen ?