Eintracht Frankfurt Vor dem Trainingsauftakt

Ein recht interessantes Gespräch mit Friedhelm Funkel, Trainer von Eintracht Frankfurt, vor dem Start in die Vorbereitung zur Rückrunde. Interessant deshalb, weil einige Dinge deutlich gemacht werden.

  • Eintracht Frankfurt schwächelt für gewöhnlich nicht im November, sondern nach der Winterpause
  • 45 Punkte waren die Vorgabe der sportlichen Leitung
  • Fenin ist universell einsetzbar
  • Thurk darf bleiben
  • Takahara kann telefonieren, tritt aber seinen Dienst an. Damit unterscheidet er sich kaum von einem stinknormalen Arbeitnehmer
  • Kyriakos macht nach wie vor was er will

Bemerkenswert besonders die letzten Worte zum Griechen mit den großen Gesten:

“Ich glaube, er bleibt. Jetzt zu wechseln, wäre auch nicht gut. Wenn er eine gute EM spielt, stehen die Türen wirklich offen, die angeblich jetzt schon offen stehen.”

An eine Vertragsverlängerung mit Kyrgiakos glaubt wohl bei der Eintracht niemand mehr. Immerhin war dies ja am Anfang der Saison durchaus eine Option. Und es klingt nicht gerade so, als würde Friedhelm Funkel den Abgang des Mannes mit der 27 auf dem Rücken bedauern.

Was soll er auch bei uns, ohne Albert Streit?

Schlagworte:

128 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. guten morgen,

    “Was soll er auch bei uns, ohne Albert Streit?

    nicht zu vergessen, dass galindo (den man irgendwie gar nicht schön abkürzen kann… gali? aari? neee) sich mittlerweile warm gespielt hat bei uns und sotos damit (sorry, alter grieche°) eh ziemlich über ist. wenn er das nicht merkt und weiter den großen verweigerer spielt (auf dem platz und linguistisch), dann soll er halt gehen.

    viel bedrückender finde ich die vorstellung, dass taka fort will. hatte zwar nicht mehr die kracherspiele in der rückrunde (in der hinrunde denn?), aber ist mir erstens als japaner und zweitens als typ recht sy,pathisch (as aber im fußball als sachfremde erwägung gelten mag).
    wie solls denn eigentlich nach takas wechsel mit ina weitergehen? ist der immer noch so auf seinen nipponbruder fixiert oder kann er sich auch schon mit anderen mannschaftsteilen verständigen? wird wohl auch eine schwere(re) zeit für ihn werden…

    das thurkinho bleibt, freut mich irgendwie. ist nur so eine intuition, aber ich hab das gefühl, dass der uns in der rückrunde viel freude bereiten will (wenn er denn spielt).

    morgen abend hallenturnier in frankfurt. wer geht hin und schießt ein bilder von maddin? eel? stefan?
    :-)

  2. Keine Bilder von morgen. Ich war etwas spät dran mit der Akkreditierung, sorry. Habe ich wirklich verschlafen.

    Und Ina wird sicher auch bald den moto machen. So ohne Taka.

  3. “hatte zwar nicht mehr die kracherspiele in der rückrunde (in der hinrunde denn?)”

    vielleicht zur klarstellung:

    rückrunde 2006/2007
    hinrunde 2007/2008

    ich denke immer in letzte saison und diese saison… :-)

  4. @ 2:

    schade… ist denn für “normalfans” (also ohne presseausweis^^) das fotographieren morgen abend verboten? könnte man da nicht vielleicht was machen? oder ist eh schon ausverkauft?

    bei der “markiertes einfügen”-option hat sich glaub ich eine eckige klammer zuviel eingeschlichen (am ende)…

  5. Ich habe die Klammer eingesetzt.
    Karten waren ruckzuck weg, und in der Halle kann man gute Bilder von den Rängen vergessen, weil zu wenig Licht da ist. Ich fotografiere da regelmäßig beim *möööööp* Basketball, da muss man schon an der Bande stehen um ein gutes Ergebnis zu bekommen.

  6. warum muss denn da eine klammer hin? öffnet das nicht wieder einen neuen tag? oder muss man nach “markiertes einfügen” noch irgendwas machen, um den tag zu schließen? da hatte ich vorhin irgendwie probleme mit…

    basketball? privates interesse oder rein beruflich?
    (ich kann der sportart nix abgewinnen. vielleicht, weil ich ne niete im bb bin)

  7. Nein, man muss nichts mehr machen. Wenn man “Markiertes einfügen” drückt, wird ein “Kursiv Anfang” [i] und ein “Kursiv Ende” [/i] automatisch gesetzt. Dazwischen der Text. Wenn man das “Kursiv Ende” jetzt (aus Versehen) löscht, passiert sowas.

    @Basektball: Beruflich, für die Fotostrecken auf fr-online.de

  8. Bei Inamoto kann ich nicht so recht glauben, dass er ohne Taka den Abflug macht. Der ist doch ein “Wandervogel” (alle Fußballreporter) und daran gewöhnt, der einzige Japaner in einem europäischen Team zu sein. Ich hoffe wirklich, er findet wieder zur Leistung des Saisonanfangs zurück. Bei Takahara weiß ich nicht so Recht, was ich davon halten soll. Eine gute Saison seit Jahren gespielt, jetzt außer Form und dauernd verletzt. Und dann so ein mimosen- und divenhaftes Geheule? Kann ich nicht so recht haben. Was Kyrgiakos macht, ist mir egal.

  9. das verstehe ich soweit ja auch, aber bei mir siehts derzeit so aus, wenn ich auf “m.e.” klicke:

    kursivanfang “texttexttext eckige zusatzklammer” kursivende

    es ist also in den eingefügten text eine eckige klammer vor das “abführungszeichen” (“gänsefüßchen oben”) geraten.

    und das kann ich mir nicht erklären.

  10. Basektball Was ist das denn??

  11. @ mark 10
    nationalsport von bielefeld

  12. @Uwe Bein [8]
    Ich kann mich mal gerade an ca. 1,5 gute Spiele von Inamoto erinnern. Wenn er gehen würde, fände ich das genauso bedauerlich wie den Abgang des Griechen.

    @onkel moe [9]
    Ich kann mir das auch nicht erklären.

    @Mark [10]
    Vor allen Dingen ist Basketball LAUT.

  13. @12: Ich habe schon zuvor gemerkt, dass unsere Einschätzung von Inamoto auseinandergeht. Ich fand halt, er hat deutlich mehr gute Spiele gemacht, das eine oder andere würde ich gar in die Kategorie “überragend” packen, aber vielleicht bin ich einfach nur etwas vernarrt in den… ;-)

  14. Liebe macht blind. Kennt man ja! ;)

  15. “@Mark [10]
    Vor allen Dingen ist Basketball LAUT.”

    Handball auch.
    ceterum censeo: Stefan = LdW

  16. @ 12 / 13:

    m.e. ist ina ein “gefühlt guter spieler”. mich haben einfach die 1-3 guten spiele am saisonbeginn so überzeugt, dass er derzeit noch so eine art “welpenschutz” hat.

    auf jeden fall würde mich sein weggang deutlich mehr schmerzen als der von sotos. vielleicht ist es auch einfach das gefühl, man habe noch nicht genug gesehen von unserem neuen nipponjungen. zu selten gespielt, zu selten das talent aufblitzen lassen.

    für mich ist ina irgendwie ein noch neuerer neuzugang als galindo… gefühlt, mein ich.

  17. wäre nicht vielleicht der ldw für fenin als “begrüssungsbonus” angemessen?

    erstens haben wir geradezu sehnsüchtig auf ihn gewartet und zweitens könnte stefan dann den ldw-frame mal unter gefechtsbedingungen testen…

  18. @17 onkel moe:
    Nächste Woche. Für diese woche fordert das Umfeld Stefan als LDW.

  19. Wieso wird hier eigentlich über einen Weggang von Inamoto diskutiert und nicht über Takahara??
    Von Wechselabsichten von Ina habe ich bislang nichts gehört; habe ich da etwas nicht richtig mitgekriegt?
    ceterum censeo: Stefan = LdW

  20. Zum Thema (Zur Erinnerung das Gespräch mit FF):
    Vielleicht besteht doch für die Rückrunde Hoffnung auf einen offensivere Spielweise.
    Jedenfalls hat er die Frage nach einem Spiel mit zwei Stürmern nicht mehr so barsch abgebügelt, wie er das früher noch oft getan hatte.

  21. @Old-Peter [20]
    Stimmt, hat er nicht. Aber er hat auch betont, dass Fenin ja auch über die Flügel kommen könne. Und war nicht auch Köhler mal ein Stürmer?

  22. @Stefan (21):
    Dann befürchte ich, wenn man die Analogie zu Benny Köhler weiterspinnt, dass er eines Tages Ochs, bei Verletzung oder Sperre, als Verteidiger vertreten muss.

  23. Mit “er” ist natürlich M. Fenin gemeint.

  24. @ 18 old peter:
    kann ich mit leben ;-)

  25. @22
    Eher Spycher, oder? So als Linksfuss…

  26. Wenn ich mich richtig erinnere, hat auch FF mal als Stürmer angefangen und wurde dann ins Mittelfeld versetzt, er hat aber weiter Tore geschossen. Die offizielle Position sagt somit nicht so viel aus.

    ceterum censeo: Stefan = LdW

  27. @25: Kann natürlich sein. Mir war jetzt nicht klar, ob Fenin mehr über rechts oder links spielt. Aber dann erübrigt sich ja die Spekulation, da als Ersatz für Spycher ja schon Benny vorgesehen ist.
    Aber bei unserem ÜL weiß man ja nie..

  28. Ich finde es einfach nur seltsam, dass man keine Einkäufe, die Leistung bringen / gebracht haben, nicht halten kann. Entweder sind das totale Characterschweine ala Jones, oder Berufs-Söldner ala Sotos. Da kann man ja irgendwo ahnen bei der Verpflichtung, dass die net lange da bleiben und ihren Vertrag nur erfüllen. Dass sich ein Streit aus den Schattenseiten der Ligamannschaften Köln und Wolfsburg bei uns zu einem echten Vorbereiter mit technischer Beschlagenheit entwickelt und dann “mehr” will, kann man als Vorstand nicht verhindern. Es muss aber möglich sein die Neuzugänge bei Laune zuhalten. Taka hat doch bestimmt ein relativ gutes Englisch und kann aus der Hamburger Zeit doch auch ein bisschen deutsch. Warum brennt da jetzt der Baum? Im letzten Winter war es Ama, der unzufrieden war. Im Sommer hat Thurk schon geflennt. Nach der Saison, falls Taka weg ist, flennt dann Inamoto und der MM macht ja sowieso den Thurk. Für gutes Geld die Fussballrente in die Frankfurt verdienen, ist ja auch was. Der verzieht sich dann wohl nach 2 Jahren auch (hab ich nix dagegen, bringt ja sowieso keine Leistung). Ich verstehe einfach nicht, WIE schlecht die Kommunikation zwischen Spielern und Coaching-Team sein muss, um jedes mal solche Affairen zuhaben. Klar sind die Fussballer an sich anders als vor 10, 20 Jahren. Aber ich bin mir sicher, dass auch ein guter Fussballer bleibt, wenn er sich wohl fühlt und viel mit ihm gesprochen wird. Arne Friedrich ist doch auch seit Jahren Berlin treu und das obwohl die Höhen und Tiefen haben. Ich weiss nicht, ob man sich bei potenziellen Kandidaten nicht mal umorientieren sollte

  29. Doppelt gemoppelt…au. Ist ja auch noch früh am morgen.

  30. @Christian [28]
    Hat man das nicht bei jedem Verein? Oka ist uns auch seit Jahren treu. Ochs bisher auch.

  31. @ 28 Christian: Sehe ich ähnlich. Und die nächste Baustelle wird Ama laß den mal in der Rückrunde noch drei Tore machen und bei der Euro halbwegs gerade auslaufen.

  32. @ Christian (28):

    In die Zweitliga-Saison 2004/2005 startete die Eintracht mit dem neuen Trainer Fridhelm Funkel und insgesamt 10 Neuzugängen.

    Von denen stehen immerhin noch fünf heute im Kader, nämlich Köhler, Meier, Ochs, Russ und Weisenberger.

    Schon im Kader waren damals auch Pröll, Nikolov und Chris. Preuß und Amanatidis waren nach dem Abstieg aus Liga 1 weg, sind aber inzwischen längst wieder da.

    Einige sind uns also schon treu geblieben, mussten allerdings dazu von Anfang an auch immer wieder gehegt und gepflegt oder auch mal in den Senkel gestellt werden. So war etwa Chris nach dem Abstieg 2004 erst mal verschwunden und erschien zum Trainingsauftakt unter Funkel erst mal gar nicht. Da ist er trotzdem noch.

    Alles in allem vielleicht gar kein so schlechter Schnitt.

  33. Es gibt Vereine, die integrieren Neuzugänge ;)

    Auserdem: Sind wir jeder Verein? Nein. Wir sind nicht Bielefeld, Aachen, Fürth oder Bochum! Wir sind die Eintracht vom Main :)
    Wir haben eines der geilsten Stadien (den schlechtesten Namen), ne große Fanszene und jede Menge Prestige. Ist klar, dass du als Pott-Junge von Bochum nach Schalke willst. Es geht ja auch nicht darum, dass alle Neuzugänge Fussballgötter werden und von Real abgekauft werden. Nein. Es ist einfach nur peinlich, dass Spieler mit “gehobener Qualität” geholt werden und die hier alle irgendwann einknicken. Und ich bin mir sicher, dass das am Fritzl liegt.

    Oka, Ochs, Russ, Vasi und oder auch der Herr Pröll sind Leute, die unter anderen Voraussetzungen geholt wurden. Die kommen noch aus der Zeit, an die wir immer denken sollte, falls wir mal nur 0:0 gegen Hannover spielen. Nämlich aus Zeiten bei denen wir in Braunschweig verloren haben. Seit HB sich es zum Ziel gemacht hat, nur noch Spieler zuholen, die qualitativ besser sind, ist mir das aufgefallen. Inamoto kam als Nippon-Kracher, Mahdavikia als Volksheld…Inamoto spielt auf der Bank und Mahdavikia stellt eine dar. Sotos macht 8 Kopfballtore, die Vasi hinten dran reingehauen hätte und ist der Griechen-Kolos. Seine Beine sind allerdings genauso verankert und alle loben ihn und “ja ach des ist n Mann von Welt”. Unsinn… fussballerisch passt er im Moment perfekt zu uns. Unten pfui, oben hui. Streit ist ne Ausnahme. Der hat halt jetzt auch seine besten Jahre und würde sich gern mal mit Rondaldinho und Co messen. Taka hat Heimweh. Thurk fährt bestimmt ab und zu mal am Bruchweg im Schritttempo vorbei und lässt ne Träne kullern. Der einzige, der sich nie beschwert hat und immer Leistung gebracht hat, um sich wieder ins Team zuspielen war: Fink. Ich habe große Hochachtung vor solchen Sportlern. Hat der je gedroht nach Bielefeld zu…Schuldigung!
    Wie wollen wir uns irgendwo festsetzen, wenn wir eine gewisse Qualität nicht halten können? Ne Pizzeria, die ihr Küchenpersonal wechselt, wird auch kein Umsatz machen.

  34. @Christian [33]
    “Seit HB sich es zum Ziel gemacht hat, nur noch Spieler zuholen, die qualitativ besser sind, ist mir das aufgefallen.”

    Mir auch. Siehe hier.

  35. Mir scheint das eher ein zweckorientiertes Ritual zu sein, dass alle Akteure mal kurz antesten, wie es zur Zeit mit ihren Wechselchancen steht. Kaum ist man bei einem Verein unter Vertrag, wird schon der nächste potenzielle Arbeitgeber ins Spiel gebracht. Ein ermüdendes Phänomen, das zeigt, wie groß die Macht selbst mittelmäßiger Spieler geworden ist.
    Thurk: Kann darf und soll natürlich gehen. Aber Duisburg ist natürlich ebenso wenig wie Straßburg ein Verein, der der selbstverliebten Hybris eines Zwerghirnis so richtig ins polierte Spiegelbild passt.
    Inamoto: Hat gute Ansätze gezeigt, aber keine Konstanz. Die Frage ist doch, ob bei einem Spieler, der in schöner Regelmäßigkeit beinahe jährlich den Verein wechselst, ein tieferer Grund im Verborgenen zu vermuten ist.
    Takahara: Hat überraschend geile Spiele geliefert letzte Saison. Ist das, was wir gegenwärtig erleben, die Normalform? Dann hat er sich letztendlich nicht durchgesetzt, was den Wechselwillen nach Japan erklärt. Der Junge will ja nicht zu Chelsea.
    Kyriagos: Ist einer meiner Lieblinge (zugegeben). Darf beinahe alles! Bringt doch ein bisschen (wenn auch einfach gestricktes) Charisma in die graugetönte Selbstdarstellung unserer SGE.
    Wenn um diesen mittelmäßigen Hühnerhaufen schon so ein Gezerre herrscht bei uns – was ist dann eigentlich bei guten Teams los? In die Zukunft geblickt: Wahrscheinlich startet nach ein oder zwei hypostasierten guten Spielen ein unglaubliches Gerangel um den Fenin. Da will man ja garnicht dran denken.

  36. “@Christian [33]
    “Seit HB sich es zum Ziel gemacht hat, nur noch Spieler zuholen, die qualitativ besser sind, ist mir das aufgefallen.”

    Mir auch. Siehe hier.”

    Oh danke :) Verpennt.

  37. Das ihr immer was zum meckern findet ;)
    Kaum gibt’s den “Krachertransfer” schlechthin und trotzdem wird die Einkaufspolitik von HB durch den Kakao gezogen…

    Die SGE hat 23 Punkte, nun Fenin verpflichtet und evtl. kommt noch einer, also was will man(n) mehr?

    Wenn Taka gehen würde fände ich es zwar schade, aber Soto würde ich nicht hinterher trauern und Thurk bleibt eh… aber seine Zeit wird noch kommen! (ich geb die Hoffnung net auf)

    Zumindest bin ich mir sicher dass wir mit einen Abgang von Soto und Taka keine Qualität verlieren würden.

  38. Ich finde ja, die richtige Lösung ist: Taka und Thurk abgeben, dafür Larsen holen. Damit hat man 3 Hauptstürmer (von denen 2 jedoch auch mal gerne verletzt sind) und somit eine höhere Qualität vorne bei gleichzeitig (vermutlich) erhöhten Einsatzzeiten für Galm/Hess/Heller (jaha, letzteren gibt’s ja auch noch!)

  39. Wobei Fenin sicher auch einen guten Sechser spielen kann… ;

  40. “Einsatzzeiten für Galm/Hess/Heller (jaha, letzteren gibt’s ja auch noch!)”

    die reihenfolge ist natürlich zufällig gewählt, oder?
    ;-)

  41. @40: Ich war schon immer großer Verfechter des “Managements by Willkür”. Insofern war das in der Tat absolut zufällig gewählt… ;-)

  42. Auch wenn ich und wohl auch ihr die eintracht mit anderen Augen seht: sie ist ein Profi-Verein wie andere auch.
    Die Spieler sind hier nicht treuer oder besser eingebunden als an anderen Spielorten.

    Der Beitrag von Tom macht sogar deutlich, dass bei einem Kern von Spielern, die mit der Eintracht auch die Zweite Liga mitgemacht haben, sogar mehr Vereinstreue zu finden ist als normal üblich ist.

    Profis verdienen am Wechsel. Seit Boosman (?) (mist Namen vergessen)ist das so und war vorher auch nicht besser.Wers nicht glaubt schaue mal in die Autobiographie von Helmut Schön (tooles Fußballbuch); Das geht so seit den 20er Jahren.

    Wen Taka geht. Schade, aber seit Lassie wissen wir gegen Heimweh hilft kein Kraut.
    Wenn Ina geht macht er so weiter wie er bisher gewirtschaftet hat mit deutlichen Tendenzen nach Unten.
    Thurk – täte sich und dem Verein einen Gefallen.
    Soto verzockt sich. Wenn er eine gute EM spielt hat er mehr davon, allerdings hier im Verein bekommt er gerade vorgeführt, wie eine ernsthafter Abwehrspieler aussieht. Das macht wahrscheinlich keinen Spaß, obwohl ich glaube nicht, dass viel davon in seinen Bewustseinshorizont eingang findet.

  43. “Profis verdienen am Wechsel.”
    Nicht nur die. Ihre Berater auch. Das sollte man nicht unterschätzen.

  44. @ 43 ja, und es wird nicht nur verdient, wer anbietet macht sich wichtig, wer mit den Anbietern spricht macht sich wichtig und bekommt macht im Verein etc. pp.

    Irgendwie lässt micht das alles aber mittlerweile völlig kalt. Sentimental könnte man sagen, seit Schuri und Zico sind die Spieler halt nur Gäste auf Zeit.

    Zumindest würde ich mir auch von diesem Kader keinen Namen auf ein Trikot beflocken lassen. Ist ja auch blöd wenn der Spieler dann beim Gegner aufläuft.

  45. Bein internationalen Wandervögeln ist die Lust auf Veränderung wohl schon grundsätzlich grösser. Da helfen die Berater gerne mit. Zudem hilft ein gewisser Bekanntheitsgrad irgendwo unterzukommen.

    Unzufrieden sind doch Spieler immer, wenn sie auf der Bank sitzen, das ist überall so und war auch nie anders.

    Ich finde nicht, dass man da dem FF etwas anlasten kann.

    Sotos braucht die grosse Bühne eines Gladiators, MT ist limitiert und zumindest gesteigert glücklos, TAKA will Liebe in Form von Stammplatzminuten.

    Sollte man nicht dramatisieren. Unaufgeregt, gespannt und entspannt bleiben.

  46. “würde ich mir auch von diesem Kader keinen Namen auf ein Trikot beflocken lassen.”

    Aber die Nummer, denn nach HB`s Philsophie soll ja jeder Neue ein Qualitätsverbsserung bringen. Somit steigt auch der Wert des Trikots. ;-)

  47. “[…] Zumindest würde ich mir auch von diesem Kader keinen Namen auf ein Trikot beflocken lassen. Ist ja auch blöd wenn der Spieler dann beim Gegner aufläuft.”

    ich hab da mit paddy ochs auf ein sicheres pferd gesetzt ;-)

    nebenbei würde ichs allerdings nicht als schande empfinden, wenn ich beim spiel gegen schalke ein sge-trikot von ali anhätte.

    ich sehe trikottragen bei fans immer als eine art huldigung an den spieler betreffend die zeit, aus welcher das trikot stammt …

  48. @35:
    Kann es trotz aller Affären nichtmal das Ziel sein eben solche Spieler zuhalten?

    @31:
    Diesen Gedankengang habe ich schon gehabt. Hatte mich ja schon mit nem Abschied im Winter 06/07 vertraut gemacht und mental darauf vorbereitet, besonders weil er sich mit Funkel auseinander setzte. Allerdings stimmt mich sein Status im Verein positiv. Kapitän, Liebling im Vorstand, Gutes Vorbild mit politischen Aktionen etc (erspart mir jetzt die Bild-Skandal-Hetze, bitte).

  49. Auf der Seite von N24 ist zu lesen, Urawa Red Diamonds bietet 1 Mio Euro Ablöse für Taka und dass Taka nach Japan will. Marktwert von Taka liegt laut transfermarkt.de bei 3 Mio., wobei ich das für einen Phantasie-Wert halte. Wie lange hat der noch Vertrag?

    Ich finde, Reisende soll man nicht aufhalten. Die Eintracht braucht noch einen kopfballstarken Stürmer (Typ Brecher), und das ist weder der Taka noch der MF.

    Gruß

  50. Takahara hat noch einen Vertrag bis Sommer 2009, wobei er eine Ausstiegsklausel für das Ende dieser Saison für 850.000 Euro hat.

  51. Was hat sich der HB bei den ganzen Klauseln gedacht? Unterschätzt? Neiiiiiiiiiiiiiin!

  52. Takahara war Wunschspieler von FF. Nicht der Verein dikiert in diesem Fall die Bedingungen, sondern der Spieler.

  53. @52: Eben. Geringe Ablöse oder mehr Gehalt dürfte da häufig die Frage sein. Je nach Einschätzung hält man dann die Fixkosten lieber gering.

    Was mir ein bisse fehlt: Wo sind die Namen, die HB und CO. im Schilde führen? Etwas Spekulatius bitte!

  54. 47. onkel moe

    Wahrscheinlich hast Du es richtig getroffen mit dem Ochs;Auch die Sache mit der Hildigung kann ich verstehen.

    Vielleicht ist es aber auch Ausdruck meine etwas abgeklärteteren Verhältnisses zum Profi-Fußball, dass ich den Namen eines Akteurs per se nicht mehr tragen wollte.

    Bei Schuri und Zico war das anders. Die stehen aber auch nicht nur für sich, sondern für eine Ära, in der mir der Verein besonders in Liga zwei einfach näher war als er es heute als florierendes Bundesliga Unternehmen ist. Das ist aber wieder eine andere Baustelle.

    Takahara könnte ein gelungenes Wechselgeschäft darstellen, denn der Grund, warum es in der HInrunde nicht (mehr) geklappt hat, die Asienspiele, habe seinen Marktwert erhöht.

    Wie schon beim Fenin Wechsel hat die Eintracht gut gewirtschaftet.

  55. Ich denke Antonio da Silva von Stuttgart dürfte HB noch im Kopf rumschwirren, der könnte auf Alis Position spielen. Der war doch schon mal im Gespräch vor der Saison.

  56. @54: Widerspruch! An Taka’s Stelle würde ich auch gehen. Nicht die Asienspiele waren Schuld. Unter FF hat er nach seiner Verletzung nicht ein einziges mal als reiner Stürmer auftreten können. Taka ist für mich ein gutes Beispiel, wie man einen ehemals engagierten und erfolgreichen (Taka hat uns imho in der letzten Saison mit seinen Toren die Liga gerettet) Stürmer kaputt macht, indem man ihm Defensivketten anlegt. Ich finde das zum K…. was FF mit Taka gemacht hat und hoffe inständig, dass unser Mauerkünstler nicht das gleiche mit Fenin macht. Ganz ehrlich: Wenn ich in der Rückserie erleben muss, dass FF wieder einmal aus einem Stürmer einen Defensiv-Mann macht, war’s das für mich. Dann betrete ich das Stadion erst wieder, wenn FF weg ist.

  57. @onkel moe [17]
    Das ist eine gute Idee, den Fenin sozusagen zur Begrüßung zum LdW zu machen! Stefan, was hälst Du davon?

  58. So richtig warm werde ich mit dem Namen Antonio da Silva nicht …

  59. Ich kann nicht verstehen, dass sich FF ausgerechnet bei Thurk darauf besinnt, dass er bleiben darf, weil die Eintracht immer vertragstreu sei. Stimmt das überhaupt? Wurden noch nie Spieler in die Wüste geschickt? Und FFs Notizen zu Fenin, sind auch nicht gerade aufheiternd. Vielleicht spielt er erstmal gar nicht, oder wie?

  60. @58

    Ist ein guter Flankengeber von links. Warum er im Moment nicht spielt in Stuttgart, das weiß ich auch nicht.

  61. @58

    Für Cristiano Ronaldo langt es noch nicht ganz ;-)

  62. “Ich kann nicht verstehen, dass sich FF ausgerechnet bei Thurk darauf besinnt, dass er bleiben darf, weil die Eintracht immer vertragstreu sei.

    Das tut er nur deshalb, weil es kein Angebot für ihn gibt. Was soll er denn auch machen? Thurk hat nunmal einen gültigen Vertrag. Soll er ihn rausmobben?

  63. In Sachen Fenin würde ich um ein wenig Unaufgeregtheit im Umfeld bitten. Außer einem Zahnpastalächeln bei der Pressekonferenz hat der noch gar nicht gezeigt, oder?

  64. @63: Doch hat er: Er hat Hoffnung und Perspektive aufgezeigt. Ob er das einhält, interessiert mich erst am ersten Spieltag. Für die Pause hilft es. Ungemein.

  65. da Silva wird 30… ich weiss nicht so recht.

    Bzgl. Fenin möchte ich mir die Hoffnung auf einen neuen Uwe-Jürgen-Lajos Holzboah einfach nicht nehmen lassen.

  66. Uwe, bitte. Nicht rausmobben, nein. AUSLEIHEN! Das wurde schon mit ganz Spielern getan. Ich erinnere an Cimen. Den wollte auch erst niemand, und dann…

  67. @65

    Nicht jeder hat so ein Phlegma wie Madavikia.

  68. @67: Zudem: Warumsollte VFB einen Spieler an einen direkten Konkurrenten abgeben?

  69. @ 63
    Es ist doch absolut logisch, dass Fenin bei uns SOFORT spielt. Wir sind nicht Bayern. Und FF nicht Hitzfeld. Wir können uns diese Form der Demontage nicht leisten. Warum auch? Spielerisch haben wir eh nichts drauf, also muss er ran. Und dann können wir im Sommer entscheiden, ob seine Einsätze doch noch zu früh waren, er die Wünsche nicht erfüllt hat etc. pp (Alles Dinge, die ich mir nicht vorstellen kann by the way.)

  70. @Albert [69]
    Ist ja alles richtig. Deshalb hat er trotzdem seine erste Ballberührung für den Verein des Herzens frühestens heute um 15:00 Uhr.

  71. Weil der amtierende deutsche Meister uns definitiv nicht als direkten Konkurrenten ansieht, auch wenn die Tabelle nach der Hinrunde etwas anderes sagt. Aber der VfB muss höhere Ziele haben als die Eintracht.

    Übrigens war vor der Saison da Silva schon einmal in Frankfurt im Gespräch- der VfB lehnte damals einen Verkauf wgen der zusätzlichen Belastung durch die Champions League ab, das hat sich jetzt erledigt.

  72. Da Silva finde ich nicht so interessant. Der ist alt, behäbig, überschätzt und hat seine Klasse m.E. schon lange nicht mehr wirklich bewiesen (okay, das Tor in Barcelona, ja, ja). Ich bin weiterhin an Federico interessiert. Der fühlt sich in Dortmund nicht wohl, ist dort auf einen unbegabten Trainer wie Doll getroffen. Wir sollten etwas mehr Druck auf die Dortmunder Bank ausüben. Federico sollte Doll drohen etc.pp und vielleicht….. ;-)

  73. “Übrigens war vor der Saison da Silva schon einmal in Frankfurt im Gespräch”

    Dann wäre er allerdings in der Tat ein heißer Tipp. Das würde zum hartnäckigen Heribert passen.

  74. Du meinst wir sollten mal in der Bild/Dortmund einen Artikel schreiben, dass der XXXXXX seiner Frau ein Kind gemacht hätte…

  75. @71: Ich weiss nicht, ob das stimmt und ob da Silva nun wieder ein Thema sein köönte.

    Aber wer könnten die Kaninchen im Hut sonst noch sein?

    Das Fenin spielt scheint mir auch logisch. Er will zu EM,man hat sich um ihn bemüht,da wird man ihn nicht auf die Bank setzen.

  76. @75
    Es geht ja nicht darum das er spielt, sondern wie!

  77. “da Silva wird 30… ich weiss nicht so recht.

    Bzgl. Fenin möchte ich mir die Hoffnung auf einen neuen Uwe-Jürgen-Lajos Holzboah einfach nicht nehmen lassen.”

    …sehr schön, Holzbeah gefällt mir – bescheiden und unaufgeregt.
    Warum nehmen wir nicht Bertl als LDW, das setzt Holzboah weniger unter Druck?

  78. @76: Tja, das weiss ich net. Offensiv flexibel? Was heisst das? K.A. Da muessen wir uns überraschen lassen.

  79. Ooooch Stefan, jetzt verdirb uns mal nicht immer den Spaß. Zuerst die ” Zitier”- Funktion beschneiden und jetzt noch den Anspruch stellen, der Fenin müsse auch gleich gut spielen. Das ist aber nicht fair ;-)

    Ich denke seine bloße Anwesenheit auf dem Spielfeld dürfte die restliche Mannschaft ziemlich motivieren. Außerdem wird er alles daran setzen den Frankfurtern zu zeigen was er kann. Ich bin da ziemlich optimistisch.

  80. “Tja, das weiss ich net. Offensiv flexibel? Was heisst das? K.A. Da muessen wir uns überraschen lassen.”
    Eben.

  81. @66: Aber auch für die Ausleihe muss es einen Interessenten geben. Offensichtlich war die Eintracht ja sogar bereit, ihn kostenlos an Duisburg zu verleihen, aber die konnten sich gehaltstechnisch nicht mit Thurk einigen.

  82. “Ooooch Stefan, jetzt verdirb uns mal nicht immer den Spaß.”
    Das ist mein Spaß! ;)

  83. @76
    Allerdings sieht man das im Training ja wohl eher nicht, WIE jemand tatsächlich spielt, oder? Die Trainingsweltmeister sind im Wettkampf meistens unsichtbar und schlecht. Ist es nicht so?

  84. @ 63 stefan / 57 ekrott:

    jeder neuzugang hat einen gewissen vertrauensvorschuss verdient.

    wir sollten als umfeld dafür sorgen, dass maddin sich hier willkommen fühlt und da haben wir hier im blog nur diese eine (kleine) möglichkeit. denn deutsch sprechen ist bei herrn fenin wohl noch nicht soo dolle, dass er hier alles lesen kann / will. da ist sein konterfei im eintrachtherz doch internationaler, oder?

    doch. der guckt hier!

    :-)

  85. @83
    Richtig. Für mich hießen die Trainingsweltmeister immer wenn ich da war … ähm … Thurk und Takahara.

  86. @72: Bei Federico bin ich zur Abwechslung mal wieder ganz Deiner Meinung… Das ist ein Guter, den würde ich auch nehmen. Aber da der Zorc bei Dortmund wohl jeden noch so sicher geglaubten Transfer vermasselt, kommt wohl keiner zu denen. Daher werden sie Federico wohl nicht abgeben. Leider.

  87. @72 & 86

    Federico nehme ich natürlich auch, kein Problem. Wenn FF ihn da spielen läßt, wo er der Mannschaft am meisten bringt…..

  88. Der kicker meldet gerade, dass Bochum heute einen Japaner namens Shinji Ono von den Uwira Red Diamonds erwartet.

    Jetzt brauchen die doch einen Ersatz. Wer bietet sich da wohl an? Taka ist vielleicht doch schon verplant und sagt Tschüss? Sieht fast danach aus. Schade. Ein halbes Jahr würde ich ihn auf jeden Fall noch behalten.

  89. @88:Der spielt aber mehr in der Mitte des Feldes…

  90. Prinz Kevin Albert C.oateng

    Ich glaube sgeghost, deutete es vorhin ja auch schon einmal an, Fredi. Taka sollte unbedingt bleiben. Ihn jetzt einfach abzugeben, wäre stillos.

  91. Jetzt kann ich mich dem Hype auch nicht mehr entziehen. Ich gehe zum Training. Bis später.

  92. @89 Mag sein. Aber vorne hat sich Taka in letzter Zeit auch nicht oft rumgetrieben, natürlich taktisch bedingt.

  93. moin, moin,
    erstmaa fNJ,
    @90
    Mer gebbe den doch nett einfach so ab, der will doch weg.
    Un wemmer noch e Milliönche fern Taka kriehe würde, wärs doch ach nett schlecht. Unn ob der nochemaa zu seiner alten Form zurickkeert, kann aach kaaner saache.

  94. @Albert C. [59]
    Interessante Frage, ob die Eintracht selbst immer vertragstreu war. Das könnte am besten KID mit dem phänomenalen Gedächtnis/Archiv beantworten. Ich meine ein Herr David Montero wurde mal weggeschickt, aber da ging es um grobe Undiszipliniertheiten (bin mir aber icht sicher).
    Die von Dir hinterfragte Vertragstreue ist eine Facette von Hbs konservativer Weltsicht, was per se nichts Schlimmes bedeuten muss, wie hier in diesem Fall. Man schließt einen Vertrag und beide Seiten sollen sich daran halten. Das ist ein Kontrapunkt in einer Zeit, in der man leichter sagt: “Ach, was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.” Auch die Vertragsverlängerung mit JAKO, bei der es meinen Sohn geschaudert hat, hatte sich auf “geile” PUMA-KLamotten gefreut, liegt auf dieser Linie: DIe haben uns mal in schlechten Zeiten geholfen, also stehen wir jetzt auch zu JAKO.

  95. @94
    Un was war mittem Osram, wo war da die Vertragstreue. Hättese den damals in die Wüst geschickt, würdemer heut mit Sicherheit ganz anners dastehe.

  96. @94:Das macht die SGE als Partner zuverlässig und seriös. Ich unterstütze das.

  97. @97: UND NICHT ZU KNAPP!!!

  98. @ 96

    Ich unterstütze das überhaupt nicht, weil mich das an den ach so seriösen DFB erinnert. Nur weil adidas schon 1954 das Dress unserer gedopten Weltmeister nähen durfte und einfach ein netter Partner ist, müssen bessere und vor allem: schickere Angebote nicht ausgeschlagen werden.

  99. @99: Naja, das ist doch etwas anderes. Man sollte die Partner aus schlechten Zeiten nicht gleich links liegen lassen, wenn es einem besser geht.

    Die Situation beim DFB ist damit nicht zu vergleichen. Und das bedeutet ja nicht automatisch eine Bindung für immer und ewig.

  100. Wie sagte doch schon JR:
    Verträge sind da um gebrochen zu werden, doch ein Handschalg ist wie das Wort Gottes.

    …Jako, Mitsubishi, Fraport – das ist Vertragstreue. Bei diesem Bereich sieht das anders aus.Bei Spielern haben wir auch unsern Mehmet Scholl. Unsern Oka. Wenn der mal geht, wein ich. Ich kenne niemanden, der Oka als Typen nicht mag. Als Torwart gibts viele Kritiker, aber als Typen ist er doch überall akzeptiert. Also sind mir vertragstreu zu ihm. Meier, egal wie schlecht er ist. Funkel war vertragstreu… Chris, Jones, Preuß: Alle mehr verletzt, keine Abschiebung sondern vertragstreue gezeigt. Genug Beispiele der Ära HB ? Alles andere ist Käse und egal. HB ist der Augenblick und den gilt es zugenießen. Schau mal in den Regionalligen/Oberligen, wieviele ehemalige Bundesligisten dort spielen ;)

  101. “Da Silva finde ich nicht so interessant. Der ist alt, behäbig, überschätzt und hat seine Klasse m.E. schon lange nicht mehr wirklich bewiesen (okay, das Tor in Barcelona, ja, ja).”
    Du sprichst doch immer von Robert Pires und der ist doch näher dran am Rentenalter als Johannes Heesters ;-)

  102. Das war @72 Albert

  103. @102: Ich glaube, der liebe Albert hat sich für dieses Jahr den Vorsatz des stärkeren Hangs zur provokanten Gegenmeinung gemacht. Finde ich gut… ;-)

  104. @104
    Heesters ist 104, und vor zwei Tagen seine private Showtreppe hinunter gestürzt. Also verletzt. Pires steht in einer ganz anderen Traditionslinie. Das ist eher Godard, eher Nouvelle Vague und damit zeitlos!

  105. Ui, da hatte ich gerade aber ein bösen SQL-Fehler hier ..

  106. “@102: Ich glaube, der liebe Albert hat sich für dieses Jahr den Vorsatz des stärkeren Hangs zur provokanten Gegenmeinung gemacht. Finde ich gut… ;-)”

    …oder habe ich einfach nur mit dem Rauchen aufgehört? Das verändert doch nicht etwa? ;-)

  107. @107: Weiß nicht, habs schon lange nicht mehr versucht… ;-)

  108. Man, weil der Taka mal in einer Saison gut gespielt hat,
    soll er so wichtig für uns sein? Sympathisch ja, eindeutig. Mag Ihn als Mensch auch. Aber ein guter Stürmer ist er nicht! Wenn also HB 1 Mio für Ihn bekommt,soll er verkauft werden und ein neuer Spieler soll kommen.

  109. @Albert: Wenn das Beenden der Nikotinsucht u.a. launige Bemerkungen hier im Blog zur Folge hat, dann hat es sich nicht nur für dich, sondern auch für uns gelohnt, oder? ;-))))

  110. Hm..wenn der Dirgent fehlt, weiss das Orchester hier nicht so recht was es spielen soll…

  111. Der Dirigent muss bestimmt noch auf einem anderen Ball dirigieren!

  112. @122: Der gibt für den Neuen den Ton vor?!

  113. Taka kein guter Stuermer? Wieso macht er dann bei der Nationalmannschaft immer seine Buden, warum hat er seine Buden gemacht als er gesetzt war und dort spielte wo er es kann? In der Sturmspitze? Schon z.B. das Tor gegen Offenbach vergessen? Die paar Fallrueckzieher die das tor zwar nicht trafen aber schon eine feine Technik zeigten? Das kann er nicht verlernt haben! Er muss nur wieder vertrauen haben und nicht von Aussen kommen, dann wird er genauso treffen wie letzte Saison…

  114. taka IST ein guter spieler, da bin ich ganz deiner meineung nummer 10, ich denk nur an das länderspiel gegen uns.
    ich hab gerade mit meinem sohn (7) telefoniert, der heute den scout beim trainig gegeben hat. fenin kann übrigens gut deutsch (er hat “bitte” gesagt beim autogrammschreiben) und hat den besten eindruck gemacht und angeblich sogar ein tor geschossen!!! wenn das mal nicht ne spitzenanalyse ist ;-) taka hat übrigens keine autogramme gegeben. … und sotos war auch da und der zimmermann auch,…

  115. …und kalt wars!

  116. “@67: Zudem: Warum sollte VFB einen Spieler an einen direkten Konkurrenten abgeben?”
    LOL. Selten so gut gelacht. War wahrscheinlich noch nicht
    mal als Witz gedacht, odder?

  117. @117: Oh, da ist wohl ein VfB-Fan beleidigt.

    Kann man mit Zwei Punkten Vorsprung den nachfolgenden Tabellennachbarn ohne Fernglas nicht mehr sehen?

  118. @117: Noe, bei zwei Punkten Differenz und den blamablen Vorstellungen des VFB sind wir direkter Konkurrent. Was denn sonst?

  119. …psst Stefan:

    http://blog-g-little-brother.b.....gspot.com/

    Aeterno [to make eternal]
    Alesco [to grow up]
    Aedifico [to build , erect, establish; to create, frame]

    Wenn’s gefaehlt, gut ! Wenn net, auch kein problem, kann ich entfernen!
    Hab mir gedacht meine Blog-G Widgets und Gadgets auf eine seite zubuendeln und mache daraus vieleicht auch einen kleine Blog ! Keine bange, wird keine konkurenz oder sowas !!!
    Ich hoffe das der name oder titel OK ist !!!

  120. @120
    haste gut gemacht, ich habb nemlich Verwandtschaft in Liverpool un die sinn genauso Eintracht-Fans, wie mei Fraa un ich Liverpool-Fans (Mei Fraa is aus Liverpool).
    Dene kann ich ja maa den Link ribberschicke.

  121. nr. 56 bitte dick unterstreichen. danke, sgeghost.

  122. Den Franz gibts auch noch…eieiei. Frohes Neues mein Lieber.

  123. danke dir. nur das beste auch für dich und deinen anhang. haste n paar hektoliter moselbrüh’ niedergemacht?

  124. nachdem ich eben alles gelesen habe und Franzl Nr 56 zustimmte, wusste ich genau, dass es der Kommentar mit dem “nie wieder Stadion betreten unter FF” sein würde :-)

    Du bist zu berechenbar lieber Tatoo Mann ;-) und gutes Neues auch.

    und der Katte is ja noch schlimmer: Moselbrüh? das süße kopfwehwasser kann man doch net suafen. wiederlich…

  125. “@120
    haste gut gemacht, ich habb nemlich Verwandtschaft in Liverpool un die sinn genauso Eintracht-Fans, wie mei Fraa un ich Liverpool-Fans (Mei Fraa is aus Liverpool).
    Dene kann ich ja maa den Link ribberschicke.”

    …Liverpool ? …waere beinah mal im Kop gewesen ! Ich wohne in Bath/Somerset !
    Hier gibts nur Bristol Rover/City ! Hier im ” west country” sind die auch alle so verueckt nach dem “Cider”, wie da heim ! ;-) Gruss von der Insel !

  126. traber von daglfing

    Meine Damen und Herren,

    bitte schlagen Sie sich den da Silva wieder aus dem Kopf, der ist gar nicht für unsere derzeitige Situation geeignet. Er kann meinetwegen noch ein Jahr in VW-Burg oder gleich nach Katar, aber bitte nicht mehr zu uns.

    Wo wollt ihr denn hin ? Halb-bzw. komplett abgehalfterte Ex – beinahe Stars a la Rehmer oder Mahda undsoweiter ?

    Gar keine Phantasie mehr ?

    Dann besser Wetten dass glotzen und nicht mehr vom Sofa bewegen und den Spocht von Kerner und B**D erklären lassen.

    Prost Mahlzeit !

  127. @126
    Musst Du unbedingt mal hin, falls de überhaapt Katte kriehst, ist sehr schwierig. Es iss e unbeschreiblich Gefiehl, wenn des ganze Stadion vor Spielbeginn uffsteht und Never walk alone singe tut (*Gänsehaut*).