Eintracht Frankfurt Wie versprochen: BLOG-G goes Übungseinheit

Zunächst: Der Brasilianer Chris ist kein Phantom. Als ich gegen 9:50 Uhr auf dem Trainingsgelände vor dem Waldstadion eintraf, drehte er ganz alleine schon ein paar Aufwärmrunden. Pünktlich um zehn kamen die ersten Jungspunde dazu, um Hütchen und Pappkameraden zu platzieren.

Dann der große Auftritt des Übungsleiters zusammen mit Takahara. Letzterer stieg voll ins Mannschaftstraining ein, während der Boss die Arme verschränkte und zur Statue wurde. Und dies über die gesamten 75 Minuten dieser ersten Trainingseinheit des Tages.
 
[inspic=417,left,fullscreen,thumb][inspic=416,left,fullscreen,thumb][inspic=415,left,fullscreen,thumb][inspic=413,left,fullscreen,thumb]


Wie also sieht so ein Training bei einem Bundesligisten aus? Zunächst wird sich locker warmgelaufen, dann ein wenig Gymnastik gemacht. Anschliessend werden Gruppen gebildet, und das bekannte Spiel “Macht ‘nen Kreis, zwei in die Mitte, Ball direkt” gespielt. Das ist hübsch anzuschauen und um einiges flotter als in der Kreisklasse vor 20 Jahren. Aber ok, die verdienen ja auch ihr Geld damit.

Plötzlich geht ein raunen durch die ca. 30 Zuschauer, wovon ca. ein Drittel asiatischer Herkunft sein mögen. Der Kapitän betritt das sinkende Schiff Spielfeld und dreht ein paar Runden, macht ein wenig Gymnastik und verschwindet nach ca. 30 Minuten wieder.
 
[inspic=414,left,fullscreen,thumb][inspic=412,left,fullscreen,thumb][inspic=411,left,fullscreen,thumb][inspic=410,left,fullscreen,thumb]

 
Der Rest der Truppe übt für die verbleibenden 30 Minuten … Spielzüge und Laufwege. Wirklich. Ehrlich. Und zwar in einem Tempo, dass sogar den Betrachter in leichte Verwirrung stürzt. Die Spieler scheinen aber zu verstehen, was gefordert wird. Plötzlich wird der Trainer laut: “Danke, Feierabend”. Abgang Richtung Dusche, das ein oder andere Interview wird gegeben, alle schreiben brav Autogramme und posieren für Fotos. Besonders die Japaner. Natürlich.
 
[inspic=409,left,fullscreen,thumb][inspic=408,left,fullscreen,thumb][inspic=407,left,fullscreen,thumb][inspic=406,left,fullscreen,thumb]

 
Fazit: Die Einheit war locker, der Übungsleiter kündigte aber für den Nachmittag in der anschließenden Pressekonferenz (darüber werde ich später berichten) eine schärfere Gangart an. Heller und Ochs haben bei diesem lockeren Training voll mitziehen können, stehen aber beide kurzfristig (Ochs) bzw. langfristig (Heller) nicht zur Disposition.

Die Jungen sind unauffällig aber integriert, wobei das “Juwel” zumindest im Abschluss weit von Bundesligatauglichkeit entfernt ist. Alle drei Torhüter sind fit. Wie gesagt – später (vielleicht erst morgen) dann was zu Pressekonferenz und Friedhelms Worten zum HSV.

Schlagworte: ,

22 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. traber von daglfing

    schönes foto, das mit der ül-statue…-)

  2. Vielen Dank für die Kiebitz-Eindrücke Stefan,

    wenn es so weitergeht hat der Block mit ekrott und Dir dann die perfekte Trainingsüberwachung(Da wird der Schäuble neidisch)!

    Was meinst Du mit den Worten zum Juwel oder wie er heist? TRifft er das Scheunentor nicht?

    Warum hat Ama eine Leibwache beim Laufen?

  3. @traber [1]
    War leicht. Er hat sich nicht bewegt. ;)

  4. @NichtsLutz [2]

    “Was meinst Du mit den Worten zum Juwel oder wie er heist? TRifft er das Scheunentor nicht?”

    Meine Beobachtung war, dass er schon Probleme hatte, den Ball zu treffen! ;)

    Habe ihn aber nur zwei oder dreimal beim Abschluss beobachten können.

  5. @2

    Die tritt den Rasen platt, damit der Capitano nicht ausversehen hängen bleibt und sich weiter verletzt…

  6. Ich glaube der Reha-Trainer diente der Unterhaltung…

  7. Schöne Zuschauerzahl :)

    SGE: Magnet der Massen aus Asien…

    Hat denn der “Boss” auch 75 Minuten geschwiegen? Fällt Herr Funkel in eine Art Wachkoma während der Übungen, die er doch leiten sollte?

    Merci für die Eindrücke, Stefan.

  8. Der Boss schweigt fast durchgängig. Auf der PK war er sehr locker, sogar der ein oder andere Scherz wusste zu überzeugen.

  9. WAS? Der scherzt?

    Doch nicht etwa im Zusammenhang mit seiner eigenen Taktik? Oder meintest du den Kalauer “…wir spielen doch schon mit drei Stürmern..”?

    Muss ich anfangen an das Gute zu glauben ;)

  10. Er scherzt. Wirklich. Ich gedenke, den Scherz in meinem Bericht zur PK der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es kommt alles auf den Tisch. Schonungslos, offen.

  11. Alles muss raus!

  12. Sieht ja alles voll einfach aus, Stefan. Keine Gymnastik, keine Medizinbälle, keine Klinsmann-Gummibänder – wasn da los? Quält sich da noch einer??? Der Hub macht seinen Jungs bestimmt gerade schwer Beine. Ich zweifele stark angesichts dieser Feriendorfatmosphäre.

  13. Angezogen wird lt. Übungsleiter in der zweiten Einheit des Tages. Das war alles ziemlich locker.

  14. Wenn ich Albert Streit wäre, würde ich zur zweiten Einheit nicht mehr kommen. Grund: Wichtiger Termin. Eigentlicher Grund: Unterforderung. Möglicher Grund: Tennistrainig mit der Altherrenmannschanft von Bad Homburg.

    Apropos: Telefonieren eigentlich einige unsere Spieler während des Joggens oder ist das nicht erlaubt? Allerdings denke ich, dass da unser FF bestimmt rot sehen würde, wenn jemand sein Handy beim Laufen rausholt…

  15. Naja, hat ja vielleicht auch sein Gutes. Wie de Joggi geschtern gsagt hett: Ausm Dempo raus muss des Schpiel an Bewegung gwinne. Unn, dess tipp isch emol: mit schweren Bainen isch des nett zu bewerkstelligge. Hajoh!

  16. Vielen Dank für die sehr interessanten Statetments und Eindrücke, Stefan. So hatte ich mir das vorgestellt: Runden drehen und Kreis mit 2 in der Mitte.

    Die Übungseinheit mit den Laufwegen erscheint mir am aufschlussreichsten: sind da alle beteiligt oder ist man nach Mannschaftsteilen getrennt? Stürmer gegen Verteidiger?

    Offensichtlich so verwirrend für dich wie für den Gegner HSV am Samstag. Wer läuft auf. Wohin läuft der eine Stürmer? Ins Leere? Ins Abseits? Wie läuft’s mit dem Spiel nach vorne. Laufen ist angesagt. Lange Laufwege. Läuft’s oder läuft’s nicht. Hoffentlich geht was.

  17. Zur Aufstellung komme ich in Zusammenhang mit der Pressekonferenz. Ich schneide grad noch ein Filmchen. Sollte heute Abend noch online sein.

  18. Was heisst
    Der Rest der Truppe übt für die verbleibenden 30 Minuten … Spielzüge und Laufwege. Wirklich. Ehrlich. Und zwar in einem Tempo, dass sogar den Betrachter in leichte Verwirrung stürzt.

    Ich hatte heute nen schweren Tag, meinst so schnell oder so langsam?

  19. Naja… war schon flott. Für einen, der sowas ähnliches früher in der Kreisklasse geübt hat. Und es gab mehr Anspielstationen pro Spielzug.

  20. kleiner Tipp: man kann die Bilder bei der Nutzung von Lightbox auch zu Gruppen zusammenfassen und dann mit Navigationspfeilen rechts und links am Bildrand ganz einfach durchblättern.

    z.B. so:

    thumbnail1
    thumbnail2
    thumbnail3

    Gruß Daniel

  21. Weiß ich Daniel. Die Bilder wurden absichtlich so platziert. Danke trotzdem.