Alle Jahre wieder Winterwunderland

Blick aus dem Küchenfenster. Foto: Stefan Krieger.
Blick aus dem Küchenfenster. Foto: Stefan Krieger.

Tatsächlich! Wie in diesen Breitengraden nicht unüblich, gibt es auch in diesem Winter (nicht in diesem Jahr!) den ersten Schnee!

Grund genug, die Kerzen- und Weihnachtsbaumbilder gegen solche mit Schnee zu ersetzen. Bzw. die alten zu ergänzen. Alle. Jetzt. Immer. Nur halt nicht hier. Es empfiehlt sich übrigens, die Fotos etwas zu überbelichten, damit der Schnee auch weiß rüber kommt, nicht 18% grau, so wie die Kamera die Welt gern sieht.

Ski und Rodeln erstmal gut. Die Straßen sollte man allerdings meiden. So recht kommt der Deutsche mit Schnee auf der Fahrbahn noch immer nicht klar. Vom Holländer ganz zu schweigen.

Schlagworte:

236 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Taunusspaß allez

    So geht Schnee. Dann hol ich jetzt mal den Schlitten aus dem Keller

  2. Ja, Bewegung tut Not obgleich der wahnsinnigen Völlerei an den Feiertagen.
    Viel Spaß da draussen allen Schneehooligans.

  3. Bescheidenes timing Frau Holle. Weiße Weihnacht knapp verpasst!

  4. Schnooligans! Yeah.

  5. Gut. Weihnachten ist überstanden, zurück zum Fußball:
    http://www.kickwelt.de/special.....28761.html

    Zurück an die vom Schnee eingeschlossenen Funkhäuser.

  6. ZITAT:
    “Es empfiehlt sich übrigens, die Fotos etwas zu überbelichten, damit der Schnee auch weiß rüber kommt, nicht 18% grau, so wie die Kamera die Welt gern sieht. “

    Aha. Die Presse manipuliert mal wieder!

  7. Und jetzt ins Möbelhaus meines Vertrauens.

  8. Mein Vermieter ist weg. Bin ich jetzt tatsächlich oder nur moralisch für die weißen Massen verantwortlich?!
    Und das mir.

  9. Isaradler unterwegs

    Weißabgleich

  10. Stichwort: Weißabgleich. Exakt.

  11. ZITAT:
    “Mein Vermieter ist weg. Bin ich jetzt tatsächlich oder nur moralisch für die weißen Massen verantwortlich?!
    Und das mir.”

    Werder moralisch noch tatsächlich. Aber wahrscheinlich haftungsrechtlich..

    “Wann ein Mieter schippen muss

    Für Mieter gilt die Pflicht zum Schnee­schippen nicht auto­matisch. Sie müssen nur ran, wenn das im Miet­vertrag steht. Ansonsten muss sich der Vermieter kümmern (OLG Frank­furt, Az. 16 U 123/87). Steht im Vertrag, dass der Mieter zur „Schnee­besei­tigung nach dem Winter­dienst­plan“ verpflichtet ist, so ist das wirk­sam. Komplizierter wird es, wenn sich der Vermieter auf die Haus­ordnung beruft. Dann kommt es darauf an, ob sie Bestand­teil des Miet­vertrags geworden ist. Wurde sie beigelegt oder ist sie als besonderer Abschnitt in den Vertrags­text einge­fügt, kann sich der Winter­dienst daraus ergeben. Erhält der Mieter die Haus­ordnung aber erst nach Abschluss des Miet­vertrags oder hängt nur ein Aushang im Hausflur, wäre das eine nach­trägliche Vertrags­erweiterung. Die muss der Mieter nicht akzeptieren (OLG Frank­furt, Az. 16 U 123/87)”

  12. Aha, die neu installierte Indische Retorten-Liga hat den vierthöchsten Zuschauerschnitt der Welt. Ob da was dauerhaftes bei rumkommt?

    http://www.theguardian.com/foo.....est-league

  13. Aha, die neu installierte Indische Retorten-Liga hat den vierthöchsten Zuschauerschnitt der Welt. Ob da was dauerhaftes bei rumkommt?

    http://www.theguardian.com/foo.....est-league

  14. Morsche
    ich muss gleich in dieses Frankfurt fahren, mit einem PKW. Ist der Verkehr schon zusammengebrochen?

  15. Ah, der Schusch kann auch doppelt … ;-)

  16. @Falke: Vor ner dreiviertel Stunde war´s ganz O.K.

  17. Juristische Beratung, na danke. Ein ritterliches “gern räum ich deinen Schnee weg” wäre mir lieber gewesen. Aber dass es hier immer keine Kavaliere gibt sollte ich eigentlich wissen.

  18. ZITAT:
    “Aha, die neu installierte Indische Retorten-Liga hat den vierthöchsten Zuschauerschnitt der Welt. Ob da was dauerhaftes bei rumkommt?

    http://www.theguardian.com/foo.....est-league

    Hat ja auch genug Inder da.

  19. Gerne räum ich dir deinen Schnee weg.

  20. Die RItt_IXX sind ausgestorben. Das habt ihr nun davon..

    Aber Taunusbauern gibts hier eigentlich en masse

  21. Auch dir, lieber Heinz, schippe ich gerne.

  22. vicequestore patta

    Gerade 90 km Autobahn im Süden Hessens hinter mir. Also mir hat´s gelangt

  23. leichter Raureif draussen. Von welchem Schnee redet ihr?

  24. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Aha, die neu installierte Indische Retorten-Liga hat den vierthöchsten Zuschauerschnitt der Welt. Ob da was dauerhaftes bei rumkommt?

    http://www.theguardian.com/foo.....est-league

    Hat ja auch genug Inder da.”

    Die ja mehr so für Cricket und Hockey bekannt sind.

  25. Vermelde, soeben ritterlich mit altersgebeugtem Rücken den Schnee geräumt und der jungen sportichen Hausmitbewohnerin ein männliches “Mach ich, kein Problem” zugerufen zu haben. Erwarte Erhebung in den Adelsstand (reichsunmittelbar),

  26. ZITAT:
    “leichter Raureif draussen. Von welchem Schnee redet ihr?”

    Ich sage ja zu deutschem Schnee!

  27. Ich vermute DAS war ein Raubritter…

    https://www.facebook.com/photo.....38;theater

  28. Oh, ein neuer Beitrag. Hatte ich noch gar nicht gesehen. Worum geht es denn?

  29. ZITAT:
    “ZITAT:
    “leichter Raureif draussen. Von welchem Schnee redet ihr?”

    Ich sage ja zu deutschem Schnee!”

    ZITAT:
    “Nazi!”

    Ich sag ja immer, hauptsache weiß.

  30. ZITAT:
    “Taunusspaß allez

    So geht Schnee. Dann hol ich jetzt mal den Schlitten aus dem Keller”

    Am Bahai Tempel schön in den Wald bretten ;-)

  31. ZITAT:
    “Stichwort: Weißabgleich. Exakt.”

    Woran liegt es eigentlich, wenn Bilder mit Blitz immer einen Gelbstich haben?
    Fällt mir bei der Gelegenheit gerade ein.

  32. Ich lass meinen Sohn schippen. Passt auch zum Thema Indien. Stichwort Kinderarbeit.

  33. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Taunusspaß allez

    So geht Schnee. Dann hol ich jetzt mal den Schlitten aus dem Keller”

    Am Bahai Tempel schön in den Wald bretten ;-)”

    Nee Meisterturm, da ist dier beste Schlittenberg

    Im Volksmund ” 47erHügel” genannt. Dann weißte bescheid was dein Bobbes nach drei Abfahrten geleistet hat:-)

  34. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Stichwort: Weißabgleich. Exakt.”

    Woran liegt es eigentlich, wenn Bilder mit Blitz immer einen Gelbstich haben?
    Fällt mir bei der Gelegenheit gerade ein.”

    Stichwort: Weißabgleich, fehlerhafter.

  35. verspottet als weicheier hat er gestern im kicker unsere große fussballnation, verspottet, der mourinho:
    “die deutschen liegen am strand, wir spielen fussball” hat er vor dem spiel gegen die hammers gesagt.
    (ich wollt euch den artikel ja verlinken, aber der wurd bestimmt aus angst vor vergeltungsmassnahmen vom britischen verteidigungsministerium aus dem netz genommen, die feiglinge, die)

    p.s.: hab ich schon erwähnt wie unnütz ich diesen gefrorenen regenmatsch finde?

  36. In Frankfurt ist sowas vielleicht gefrorener Regenmatsch. Hier in den edleren Gebieten nennt man das romantische Winterlandschaft

  37. Aber immer noch unnütz ?

  38. ZITAT:
    ” Hier in den edleren Gebieten nennt man das romantische Winterlandschaft”
    edlere gebiete? bist du gerade in aspen oder st. moritz oder redest du etwa vom buckelischen dörfler hinnerland der city?

  39. ZITAT:
    “ZITAT:
    ” Hier in den edleren Gebieten nennt man das romantische Winterlandschaft”
    edlere gebiete? bist du gerade in aspen oder st. moritz oder redest du etwa vom buckelischen dörfler hinnerland der city?”

    Pfff…auf dem Ohr hör ich nix:-)

  40. Eigentlich sollte ich jetzt in Frankfurt sein.
    Eigentlich sollten wir einen Winterdienst haben.

  41. ZITAT:
    “verspottet als weicheier hat er gestern im kicker unsere große fussballnation, verspottet, der mourinho:
    “die deutschen liegen am strand, wir spielen fussball”

    Fußball gilt bei denen als Wintersportart. Im Sommer stehen die beim Cricket mit großen Hüten rum, während wir in der prallen Sonne die Außenbahnen lang sprinten.

  42. So groß meine Schwäche für den Engländer auch sein mag und so special ich the Special-One auch finde, im Winter Kicken ist unfassbar dämlich.

    Allerdings finde ichs auch dämlich im Winter durch den Taunus, die Eierberge oder welche Erhebungen auch immer zu rutschen. Kalt, nass, unfassbar unerträgliche Wintermode und die Frisurenfragmente sehen furchtbar aus.

  43. Curling ist das einzig erträgliche in dieser unheiligen Jahreszeit, die uns neben ewiger Düsternis, arktischer Kälte und aufdringlicher Dekoartikel das schlimmste beschert hat, was man einem gerecht denkenden Menschen antun kann: Den Hallenfußball.

  44. Stichwort: Memme, elendige.

  45. ZITAT:
    “Allerdings finde ichs auch dämlich im Winter durch den Taunus, die Eierberge oder welche Erhebungen auch immer zu rutschen. Kalt, nass, unfassbar unerträgliche Wintermode und die Frisurenfragmente sehen furchtbar aus.”

    Es geht ja auch ums Apres-Ski hinterher ;)

  46. Jetzt im Gartte grille. Hedonism, antizyklisch.

  47. “Es geht ja auch ums Apres-Ski hinterher ;)”

    Der reflektierte Ignorant braucht vor dem Alkoholmissbrauch keine kräftezehrenden Aktivitäten.

  48. ZITAT:
    “leichter Raureif draussen. Von welchem Schnee redet ihr?”

    Hier liegen ca. 45 cm.

  49. ZITAT:
    “Hier liegen ca. 45 cm.”

    Nebeneinander?

  50. Denkt denn keiner an die armen Sommerreifensonntagsfahrer auf Deutschlands Autobahnen?
    Empörend das es im Winter schneit.

  51. Hier weitaus mehr. Nebeneinander.

  52. Oh. Mein erster eigener CE. Gehör ich jetzt dazu? *grübel*

  53. Frostschutz. Frostschutz now.

  54. ZITAT:
    “Oh. Mein erster eigener CE. Gehör ich jetzt dazu? *grübel*”

    Willkommen im Club der greisen lahmarschigen Wurst fingergeschädigten moderne Medienbenutzer:-)

  55. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Oh. Mein erster eigener CE. Gehör ich jetzt dazu? *grübel*”

    Willkommen im Club der greisen lahmarschigen Wurst fingergeschädigten moderne Medienbenutzer:-)”

    *Verneig*. An der Rede arbeite ich noch.

  56. OT: Statt Rede (liegt inner Tonne) lieber der Text meiner Lieblingsweihnachtskarte, von Freunden aus Schottland:

    Grammar – the difference between knowing your shit & knowing you’re shit.

    Frohes Fest auch ;)

  57. Nö, ist schon die Höhe. Und es schneit als weiter.

  58. Hier ist Rotwein und Dart.

  59. Gute Wahl, 61.

  60. Gähn….nicht zu ertragen diese Bräsigkeit hier, wird Zeit für unsern nächsten Transferkracher ! Balotelli und Poldi sind auf dem Markt, nur die können eintönig gelangweilte Blog-Teilnehmer noch aus dem Winterschlaf reissen. also FASS Räuber, FASS !
    Poldi und Balo im Doppelpack zur Eintracht, das wäre doch mal ein Anreiz fürs Wahlvolk Herr Fischer, und mit dieser Charme-Offensive werden auch die Sponsoren Schlange stehen, und endlich macht jemand mal unseren Jugendspielern Beine, zur Not auch mit Rotwein und Dartpfeilen.

  61. OT: Hallensport (nennt sich zumindest Sport) auf der Insel, und Idstein mittendrin

    http://www.sportschau.de/weite.....wm100.html

  62. Na, wer ist heute in die Werkstatt gefahren und hat beim Meister um vier Winterpneus gebettelt?

  63. ZITAT:
    “OT: Hallensport … auf der Insel, “

    Wohl eher Trinkhalle.

  64. Also dieses Schanzenhupfen um diese Jahreszeit ist auch immer das selbe: Wind von vorne, Wind von hinten, kein Wind, immer wird geknoddert. Ist Jahr für Jahr auch leicht braesig.
    And Now for something completely different: Fussball-Arena mit Schiessen und Wegrennen. Sollte sich der dort heimische Fussball-Verein mal ein Beispiel dran nehmen: Wer nicht trifft, muss eine Runde um den Platz drehen.

  65. Programmhinweis:

    jetzt in n-tv

    DIE WELTMEISTER

    nochmal das diesjährige Sommermärchen.

  66. Falsches Wetter dafür.

  67. wer das Jahr über nicht brav war, muss das Schanzenhüpfen bei der ARD schauen und sich von Tom Bartels die Überlegenheit des teutschen Springers erklären lassen. Und wird dazu angebrüllt.

  68. ZITAT:
    “wer das Jahr über nicht brav war, muss das Schanzenhüpfen bei der ARD schauen und sich von Tom Bartels die Überlegenheit des teutschen Springers erklären lassen. Und wird dazu angebrüllt.”

    Protestierte. Ich war brav, so dass mir auch niemand meine Bartels&Co.-Halts-Maul-Taste geklaut hat. Hat sich bewährt.

  69. Das geht auch ohne Schnee. Wer nicht trifft macht 50 Burpees.. na sagen wir mal 48.. Ich bin ja nur manchmal ein Unmensch.

    Steh mit der Murmel und Isar an der Seitenlinie.

  70. Steht das Trampolin jetzt noch draußen, Gründel?

  71. Btw.. kann mir jemand die grafische Gestaltung der Hoeneß. Chronik in der Bild erklären? Ist sowas in Ordnung?

  72. Mit Conjäckcen oder Aquavit? Das ist hier die Streitfrage. Und schon geht das bräsige Genöhle wieder los….

  73. ZITAT:
    “Steht das Trampolin jetzt noch draußen, Gründel?”

    Ich brauch mitlerweile kein Trampolin mehr.

  74. Ach…plötzlich seit ihr schnell. Mein Beitrag 75 bezog sich auf den letzten Satz der 72

  75. Kopfkino – hihi.

  76. Fitnesstrainer… neumodische Ferz für Metrosexuelle. Wobei ich nie begriffe hab was die Metro ( Supermarkt) da soll.

  77. Idstein im Blickfeld der Sportwelt. Das hat sich der Blogwart verdient.

    Ich freue mich übrigens auf eine ganz einfache Kartoffelsuppe.

  78. Ob sich wohl ausreichend Teilnehmer für einen Blog-Duathlon (Darts/Subbuteo)begeistern könnten?

  79. Durch die enorme Resonanz auf Beitrag 81 erkläre ich mich hiermit zum Turniersieger. Schampus satt.

  80. ZITAT:
    “Durch die enorme Resonanz auf Beitrag 81 erkläre ich mich hiermit zum Turniersieger. Schampus satt.”

    Jetzt hetz’ net. dottore. Hirn auf Feiertags-Modus. (Und Finger im Spülwasser.)

    Darts bei gleichzeitigem Genuss diverser jüngst mehrfach täglich erwähnter flüssiger Nahrung? Dürfte die Anzahl der geneigten Schauer drastischst reduzieren. Oder zu einem drastischen Anstieg der Mitgliedszahl des #EFC Nadelkissen.
    Gockel sei gedankt; nachdem “Subbuteo” in den letzten Tagen des öfteren hier rumgeisterte, wegen absolutem ? nachgeschaut, ok die Halbeierschalen-Tippkick-Variante. Haddemernet. Könnemernet.
    Aber Bälle-Schnicksen auf’m Esstisch geht auch ohne grünes Baumwolltuch ganz prima mit kugelrunden und verkohlten (weil im Backofen vergessenen) Kartoffelkroketten. Die Tore vom Kicker abgeklemmt, als (zugegeben ungleichmäßige Linien) diverse Saucen- und Wachsspuren auf der Tischdecke, als Mittelkreis der Abdruck der Sauciére… Des wiederum könne mer prima.

    Der Tagessieg sei Dir daher gegönnt – Prost.

  81. Gude. Schnee in Frankfurt ist echt gefährlich. Wegen der Panikreaktionen der Autofahrer.

  82. ZITAT:
    “Gude. Schnee in Frankfurt ist echt gefährlich. Wegen der Panikreaktionen der Autofahrer.”

    Offebäscher. Der einzige Grund, net uff die Gass zu gehen.

  83. Subbuteo ist mir unbekannt.

    Darts schauen gehört für mich seit Jahren zum Dezemberprogramm. Natürlich mit genügend Nachschub an Urstoff und Grohe Hell.

  84. Bristow gegen Lowe. Das war noch Sport.

  85. ZITAT:
    “Subbuteo ist mir unbekannt.

    Darts schauen gehört für mich seit Jahren zum Dezemberprogramm. Natürlich mit genügend Nachschub an Urstoff und Grohe Hell.”

    Kleine Hilfe optischer Natur : http://i.imgur.com/rZLSo.jpg

  86. Ist das so ähnlich wie Tipp-Kick ?

  87. Eher nicht. Außer eben, dass es ein Fußballspiel ist.

  88. ZITAT:
    “Subbuteo ist mir unbekannt….”
    san #86
    ZITAT:
    “Ist das so ähnlich wie Tipp-Kick ?”
    Lajos_Detari #89

    Hihi, und ich dachte die letzten Tage, ich wäre der einzige Subbuteo-Tropf.
    Wollte niemandem auf den Schlips (oder gar sonstwohin) treten mit der Bezeichnung “Eierschalen-Tipp-Kick”. Wenndenndoch: Tschullischung.
    Ist ein Fußballspiel. Aha. Also hab’ ich keine Ahnung. Wie immer. Hier.

  89. Ich durfte heute einmal längs durch die Republik und zurück steuern und verstehe das hier thematisierte Problem nicht so ganz. Erst in dergleichen Gemengelage lernt man Land und Leute so richtig kennen. Bei solcher Witterung entfaltet beispielsweise der eine oder andere Mittelgebirgszug spielerische eine normative Kraft, motorisierte Spreu vom Weizen zu trennen.

  90. ZITAT:
    “Grammar – the difference between knowing your shit & knowing you’re shit.”

    Eindeutig. Post of the day. :-)

  91. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Grammar – the difference between knowing your shit & knowing you’re shit.”

    Eindeutig. Post of the day. :-)”

    Chleimer … aber dennoch *erröt und verneig*.

  92. Man könnte ja mal wieder ” Drei Nüsse für Aschenputtel” gucken.

  93. Diva Capricieuse

    Mahlzeit! Dieses Berlin ist aber auch ein zugiges Nest – schrecklich! *fröstel*

  94. vicequestore patta

    Zieht sich

  95. Jetzt bringt man mich sogar vollkommen verkatert nach draußen. Ohne Spiel. Boxing Day my ass.

  96. Wahnsinn, ist das eine geniale Landschaft da draußen!
    Der Taunus grüßt mit Sonne satt und Winter-Wunderland!

  97. Na toll, jetzt tauchen diese Winterromantiker auf. Ich will meinen Vermieter zurück!

  98. ZITAT:
    “Ich will meinen Vermieter zurück!”

    Selber schippen hält schlank! ;)

  99. Geschwister Stein, du willst hier doch nicht dem ß das Schneeschippen anraten?

  100. @Langen
    Dein Vermieter ist auch Winterromantiker? Aber hat sich mitsamt Gaul und Scheeschieber davon gemacht?
    Trotz dieser Enttäuschung und der Abwesenheit von jeglicher Ritterlichkeit rate ich zur Vernuft und zum eis- und schneefrei halten des Trottoir!
    Anwälte mit Fachgebiet Schenkelhalsfraktur bekommen derzeit ebenfalls leuchtende Augen, zählen aber nicht zur Gilde der Winterromantiker.
    Und jetzt geht es gen Altkönig, den Hund richtig auslüften und Blick, Gedanken + Erinnerungen schweifen lassen.
    EFC Winterzauber

  101. Apropos Premier League , Bei mir gibts heute Roastbeef mit Mintsauce

  102. vicequestore patta

    Morgen dann erstmal zum Reifen-Dealer, weil wegen Winterreifen…..

  103. Bräsig!

  104. So. Mal eben zwei Stunden durch die Gemarkung marschiert, offline. Dann der hoffende Blick in diese Netzsituation, doch wieder senke ich gramgebeugt mein Haupt. Der Lord ist immer noch nicht da.

  105. vicequestore patta

    @111: Mittlerweile mag ich den Haris ja sehr, wie viele SGE-Fans, nicht nur hier. Dennoch befällt mich Wehmut, wenn der Lord ! ins Spiel kommt. Hatte bislang kaum ne Chance in Golfburg, hat trotzdem ein paar ordentliche Hochlichter gesetzt. Schade, dass das mit dem nicht geklappt hat….

  106. vicequestore patta

    …Jaja, der Glamour-Faktor: Der Eine zieht “Chicas” an wie die Fliegen, kriegt Ärger mit dem (mittlerweile ex-)görlfriend und musste deswegen noch unlängst, gerichtlich belangt, nach Spanien fliegen. Der Andere produziert sich selbst über das Zwischennetz als Sex-Symbol in einer Weise, naja….

    Für mich geben die sich außerhalb des Platzes nicht viel. Auf dem Platz, das ist eine andere Angelegenheit…

  107. Für alle Romantiker jetzt in der Türkei :

    Gekas vs. Kweuke.

    Das ultimative Duell.

  108. ZITAT:
    “@111: Mittlerweile mag ich den Haris ja sehr, wie viele SGE-Fans, nicht nur hier. Dennoch befällt mich Wehmut, wenn der Lord ! ins Spiel kommt. Hatte bislang kaum ne Chance in Golfburg, hat trotzdem ein paar ordentliche Hochlichter gesetzt. Schade, dass das mit dem nicht geklappt hat….”

    Ernsthaft? Seferovc ist auf dem Platz und außerhalb der bessere. Um längen.

  109. vicequestore patta

    @115: Ansichtssache. Denk mal drüber nach: Streit mit der Frau und Du wirst dafür vor Gericht gezerrt. Muss eine Substanz haben…

    Gerade eben WM-Rückschau: Heulende Südamerikaner. Hab gleich mit geheult ;D

  110. Selbstversuch. Winterspaziergang.
    Vom redlich überheizten Wohnzimmer sah ja dieses sonnendurchflutete Draußen tatsächlich leidlich einladend aus. Immerhin mäßig enthusiastisch habe ich dann mich und den Erstgeborenen in festes Schuhwerk und mehrere Schichten Klamotten gezwungen. Die ersten Meter waren OK, dann wurde es doch sehr zügig sehr eisig.
    Egal. Das Glücksgefühl stellt sich bestimmt dann später ein. Wie beim Abbelwein. Also weiter kämpfen, sonnige Wegabschnitte auswählen und den Rundkurs bloß nicht zu weiträumig wählen. Notfalls kann man ja diagonal wieder Heim sich schleppen. Kurskorrektur. Doch nur die kleine Runde. Am Wendepunkt wird dann klar, dass das mit den Glücksgefühlen nichts mehr werden mag. Hände in die Taschen, gebückte Haltung, Blick gen Boden, Konzentration auf warme Gedanken und Schritt für Schritt weiter kämpfen.

    Endlich die letzte Biegung, die Haustür in Sicht. Nix wie rein, hastig aus den Schuhen und endlich wieder unter die Wolldecke.

    Fazit: Winterspaziergang ist menschenfeindlicher Blödsinn. Ihr seht mich erst wieder im Mai,

  111. Hach…4 Stunden Wald, Sonne und Schnee und schon bin ich ein anderer Mensch

    EFC Tiefenentspanntundplatt

  112. Es gibt nicht richtig oder falsch. Es gibt nur so und anders.
    q.e.d.

  113. Ein Tor würde den Skispringen gut tun.

  114. ZITAT:
    “Ein Tor würde den Skispringen gut tun.”

    Am besten für Austria

  115. Nach 2 Stunden Boxing Day, was bei mir als Hintergrundberieselung läuft, kann ich verkünden:
    Der Engländer hat das Singen nicht erfunden, ums mal milde auszudrücken.

  116. Sehr schön heute. Landschaft wie bei Breughel. Yabu fix?

  117. Da freut man sich aufs Skispringen und hetzt extra aus dem Wald nach Hause und dann passiert…nix:-(

    Normalerweise isses umgekehrt. Da hetz ich immer in den Wald um Sport zu gucken. Was in der Regel auch klappt. Zumindesten ist das wegen Wind und Wetter noch nie abgesagt worden

  118. @125
    Vorschlag zur Güte.. Begb dich morgen um neun Uhr an die Hauptwache und schau doch den Leuten beim Rolltreppe fahren zu. Der Spannungsgehalt ist ungefähr gleich, der Berufsverkehr bietet aber die Gewissheit das die Veranstaltung pünktlichstattfindet.

    Du kannst auch gerne eine Flagge, einen Flachmann und etwas Pyro mitnehmen um die frührmorgendlichen Athleten zu grüßen. Die freuen sich bestimmt.

  119. Die Zeit der Jahresrückblicke hat begonnen.
    Ein Blick in die heutige Ausgabe der FAS:

    “Wir sind die Mannschaft Deutschlands.”
    Natürlich sind wir das. Wer sonst als unsere Eintracht sollte das auch sein?
    Anderer Meinung ist nur Oliver Bierhoff. Es sei ihm gegönnt (oder auch nicht).
    Immerhin hat er den WM-Triumph über zehn Jahre lang geplant. Wie er selbst sagt.

    In der Rhein-Main-Region haben auch in diesem Jahr viele etwas bewegt. In Politik, Wissenschaft, Kultur und Sport. Aus dem Fußball hat es aber “nur” Darmstadts Coach Dirk Schuster gebracht. Armin Veh ist schon vergessen. Und zu Thomas Schaaf kommt man etwas weiter hinten.

    Also zunächst kein Eintrachtler dabei und daher gleich verstimmt weiter zum Rhein-Main-Sport.
    Der riskiert schon einen Blick in die Zukunft: Auf sie kommt es an! Also: Welche Trainer und Spieler sind im neuen Jahr gefordert?

    Er IST zwar “Die Lebensversicherung”, jedenfalls unserer Eintracht, aber auch der FSV Mainz braucht Tore und die soll Shinji Okazakai schießen. Doch der ist nicht nur müde, sondern muss auch – und dass dummerweise auch noch mit Hase und, nein, nicht Igel, aber Inui – erst einmal zum Asien-Cup.

    Torjäger ist auch Dominik Stroh-Engel, dessen Name sich nicht nur in der Weihnachtszeit vorzüglich zum Vorzeigen eignet. Eben noch war der “Stroh-Engel” der Renner als Schmuck an allen Darmstädter Weihnachtsbäumen, da ist er auch schon wieder gefordert zur Fortsetzung des von ihm maßgeblich mitgeschriebenen Vorrundenmärchens, das Darmstadt an die Tür zur Bundesliga klopfen lässt.
    Aber wie er schon selbst sagt, und Heribert hätte es ihm nicht besser vorformulieren können:
    “Wir sind Darmstadt. Das geht einfach nicht.”

    So. Jetzt aber kommt, nein, immer noch und überhaupt nicht unser Fußballgott Alex Meier.
    Denn “Eintracht-Dirigent” Thomas Schaaf “hat bisher ganze Arbeit geleistet” und eine “Einheit mit Potential” geformt. Dass Taktik und Marschroute nur noch von der Mannschaft ausgegeben werden, wird dabei souverän ignoriert, schließlich will man nicht so viel Haue kriegen wie die Kollegen der FR, die das aber sowieso und überhaupt auch sonst nicht und niemals schreiben würden.

    Schaaf (” .. morgens der Erste und abends der Letzte”, so der ehemalige Werder-Profi Aleksandar Ignjovski) ist aber in der Tat vielleicht der Gewinner der Vorrunde der Eintracht, denn die Kritik an ihm ist nahezu vollständig verstummt. Nicht nur das Punktekonto stimmte zuletzt, sondern auch die Spielweise, und so lässt sich die derzeit herrschende Meinung wohl dahingehend zusammenfassen, dass es letztlich egal ist, warum es jetzt läuft.

    Der jüngsten Lobeshymne von Heribert Bruchhagen hätte es aber auch deshalb schon nicht mehr bedurft, da bereits im Spätherbst, als die Lage heikel zu werden drohte, die Aufsichtsratsmitglieder Fischer und Steubing Schaafs Ruhe und Akribie über den grünen Klee gelobt hatten und schließlich im Ergebnis in ihrem Vertrauen auch recht behielten.

    Der von der FAS zitierte Schaaf-Satz “Ihr werdet mich nicht mehr los”, dürfte dem ein oder anderen hier für sich genommen wohl dennoch weiter ein wenig Magengrummeln bereiten. Angesprochen wird hier allerdings etwas völlig anderes, nämlich das Engagement als Botschafter für das Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche in Bremen, ein Ehrenamt, das Schaaf nach über zehn Jahren nach wie vor innehat. Laut FAS will er nun auch beim Aufbau eines weiteren Zentrums in Frankfurt mithelfen. Eine schöne Sache, die ihm offenbar sehr wichtig ist: “Wer das Erlebnis hatte, dort mal einen Nachmittag zu verbringen, wird nicht mehr davon loskommen ..”

    Die nötige Ernsthaftigkeit und Seriosität bringt Thomas Schaaf auf jeden Fall mit, so dass ein Absturz oder zumindest ein Trainingslager wie in 2011 sich diesmal nach Lage der Dinge eher nicht wiederholen wird.
    Jedenfalls dann nicht, wenn Alex Meier auch nur ansatzweise weiter so trifft wie in der Vorrunde und von Haris Seferovic weiter so unterstützt wird.

    Wir werden es erleben. “Erst einmal müssen wir sehen, dass nach hinten nichts anbrennt.” (Bruno Hübner). Wohl wahr, denn eng genug geht es zu auf den Plätzen. Aber wenn “alles ziemlich perfekt läuft”, führt die “vergnügliche Abenteuerreise” (Ingo Durstewitz, FR 23.12.) vielleicht am Ende ja tatsächlich nach Europa” .

    Träumen kann man ja schon mal :-).

  120. Heiratsantrag mit Hai

  121. ZITAT:
    “Heiratsantrag mit Hai”

    Da scheint anscheinend auch viel Brause im Spiel zu sein in München mit Eishockey.

  122. Der Blatter ist blöd. Der müßte nur ein paar Regeländerungen in punkto Witterung oder Windstärke aufnehmen..
    Und schon ist es ein leichtes die Zuschauer sechs bis sieben Stunden im Stadion zu halten , bevorzugt Ultras.. die feiern auch gerne ohne das was passiert:-)
    und der Glotzer zu Hause auf der Couch könnte die ganze Zeit mit Werbebotschaften penetriert werden.

    Ich darf gar nicht an die Einnahmen denken..

  123. Die vom Skispringen sind da halt viel pfiffiger. Nicht nur das sie stundenlang ihre Zuschauer bei Laune halten können ….für nix. Nein. Die verkaufen auch ihre Pyroshows im Fernsehen ganz anders als die Deppen vom Fußball.

  124. Und noch ein kleiner Hinweis…

    Fußball ist die Sportart die alles aufsaugt… Seit 9 Uhr heute morgen läuft Wintersport.. In allen Variationen..
    Wie beim Italiener..
    Spaghetti, Penne, Farfalle Strozzapreti, Tortiglione, Ravioli, Maccaronii, Fusili, Fettucine, Canneloni,, Capellini, Tagliatelle, Rigatoni, Pappardelle… Alles genial aber irgendwie auch .. Nudeln.

  125. Fußball ist halt mehr so….Spätzle:-)

  126. Darts wäre eine Alternative gewesen.

  127. “Du kannst auch gerne eine Flagge, einen Flachmann und etwas Pyro mitnehmen um die frührmorgendlichen Athleten zu grüßen. Die freuen sich bestimmt.”

    Dieses Schauspiel will ich mir nicht entgehen lassen. Wir ziehen nur den Beginn um zwei Stunden vor und verlegen von der Hauptwache an diesen na wie heißt er noch gleich Platz.

  128. Ich bin schneeblind.

  129. Iffi. Das hätte es jetzt aber nicht gebraucht.

  130. Iffi war mal ein durchtrainiertes Zirkuskind. Krass was aus dem Mädel geworden ist

  131. Tanja hingegen…

  132. Iffi war uns ist in schlank und klumpig eine arge Belästigung.

    …und Darts ist eine absolut akzeptable Ersatzsportart.

  133. Dean Winstanley macht das jetzt mit 4:1, meint Tanja.

  134. Ich habs ja gerne etwas griffiger. Aber gut.

  135. Der Watz ist halt ein schlechter Futterverwerter.

  136. Melde: Berlin ist kalt aber sexy.

  137. ZITAT:
    “Melde: Berlin ist kalt aber sexy.”

    Aber schneefrei:-)

  138. ZITAT:
    “Melde: Berlin ist kalt aber sexy.”

    Oh, mein Mitgefühl.

  139. Reyes, Cristo.

  140. ZITAT:
    ” Aber schneefrei:-)”

    Freie Sicht auf die allgegenwärtigen Tretminen.

  141. Rode bereut Eintracht-Abschied nicht. Hätte mich auch gewundert, wenn er dem Kicker etwas Anderes gesagt hätte..

  142. ZITAT:
    “Melde: Berlin ist kalt aber sexy.”

    Aber dieser leichte immer kalte Zug… Extrem ungeil!

    Verpiss mich hier morgen wieder.

  143. ZITAT:
    “Aber schneefrei:-)”

    Die bezeichnen die 1,5cm als Schneedecke hier.

  144. oh du öh-ede oh du blö-hede fussballfreie zeit –

    wintersport? ich stand mal an einer startposition der skiflugschanze in oberstdorf, und habe nach einem blick in die tiefe die sportart skispringen in hirnweitwurf umgetauft….

    und internationales eishockey, die einzige winterdisziplin die mich beim zuschaun halbwegs wachbleiben lässt veranstaltet seine wm im mai – absurd.

    p.s hab ich eigentlich schon erwähnt wie sehr mir diese gefrorene regenshice auf die nerven geht?
    ich fürchte, ja.

  145. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Melde: Berlin ist kalt aber sexy.”

    Aber dieser leichte immer kalte Zug… Extrem ungeil!

    Verpiss mich hier morgen wieder.”

    ich dachte Du wolltest bis Sylvester bleiben….

  146. ZITAT:
    “p.s hab ich eigentlich schon erwähnt wie sehr mir diese gefrorene regenshice auf die nerven geht?
    ich fürchte, ja.”

    plus 1,
    habe übermorgen noch dazu so ne windige Mitfahrgelegenheit und hoffe einfach mal dass es da nachts nicht IRGENDWO in Süddeutschland schneit (ja ich weiss, sehr unrealistisch)

  147. Diva Capricieuse

    “ich dachte Du wolltest bis Sylvester bleiben….”

    und warten bis der Partyidioten-Trek hier eintrifft? Gott behüte!

  148. Melde: Murcia mild 5 grad, Karaoke Bar keine Ahnung wo, Drafi Deutscher mit Marmor Stein und Eisen bricht aber unsre Eintracht nicht! Nachträglich frohe Weihnacht plus jetzt schon mal frohes neues. Cheers

  149. Ca. 15cm Neuschnee. In der Hauptstadt.

  150. Rheinland Adler

    Eiskristalle bilden sich in meinem Becher Kaffee am Baseler Platz.

    Guten Morgen Frankfurt.

  151. Rheinland Adler

    Huch Berlin schläft nicht. Guten Morgen Stefan.

  152. Guten Morgen. Wir gehen bald zu Bette.

  153. Gute Nacht Berlin, Guten Morgen Baseler Plaaaaa….schlitter…..Wumms….autsch.

  154. “offen lässt, ob er weitermacht.” Klickfehler. Hab das gar nicht gelesen und weil ich diesem Blatt auch nie irgendwelche Zugriffszahlen schenke, kann ich natürlich auch nix verlinken.

  155. Der Wilhelm findet Peterles Statement zu dessen privaten Abendessen ‘lückenlos’. Wobei er privates nicht kommentieren möchte (warum tut er es dann). Und ja, es kann eine Situation geben, in der Heribert weitermachen muss.

  156. Jessas. Der Bender. Man sollte den stoppen, bevor er den Heribert in Lohn und Brot redet.

  157. @164, 165: Würde es Euch was ausmachen, die Grundlage Eurer Beiträge zu verlinken oder zumindest zu benennen?

    Merci vorab.

  158. Ah, ist noch früh – hatte des Doktors Beitrag irgendwie nicht gelesen.

    @164, 165: Hat sich erledigt. Ist ja gar keine Grundlage.

  159. ZITAT:
    “Melde: Berlin ist kalt aber sexy.”

    Die warmen Zeiten sind vorbei.

  160. ZITAT:
    “@164, 165: Hat sich erledigt. Ist ja gar keine Grundlage.”

    ein Interview, auch wenns im Kleinformat ist, ist auch eine Grundlage, da nicht anzunehmen ist, dass die das alles frei erfinden.

  161. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@164, 165: Hat sich erledigt. Ist ja gar keine Grundlage.”

    ein Interview, auch wenns im Kleinformat ist, ist auch eine Grundlage, da nicht anzunehmen ist, dass die das alles frei erfinden.”

    +1

  162. Ergänzungsspieler

    Ist jetzt beim Schiespringen ein Tor gefallen oder wars auf dagdisch högschdem Niveau?

  163. Sorry das ich jetzt erst schreibe.

    Also Kicken mit 6 Mann macht keinen Sinn. Deswegen für heute eine Absage. Aber wenn sich noch ein paar Leute melden gerne an einen anderen Tag.

  164. Hallo Scheibu, dann doodle doch mal oder schlag alternativ was vor. Wenn ich Zeit hab bin ich dabei.

  165. “Amtliche WARNUNG vor SCHNEEVERWEHUNGEN

    …Vermeiden Sie Autofahrten”

    Ich habe das zur Kenntnis genommen.

  166. Wann fing das eigentlich an dass im Winter vor Schnee gewarnt wurde?

  167. Wann fing das eigentlich an, dass man Schnee und Schneeverwehungen gleichsetzte?

  168. ZITAT:
    “Sorry das ich jetzt erst schreibe.

    Also Kicken mit 6 Mann macht keinen Sinn. Deswegen für heute eine Absage. Aber wenn sich noch ein paar Leute melden gerne an einen anderen Tag.”

    @Scheibu:
    Bestätigt. Grundsätzlich gerne dabei, wenn ein altinternationaler Ballzauberer gewünscht wird. Einfach Bescheid sagen – email hast Du?

    Gruß, a²

  169. Ergänzungsspieler

    Na toll. Ich habe knüppelhart für den heutigen Kick trainiert.

  170. vicequestore patta

    “Haris, Du schnarchst”

  171. ZITAT:
    “Na toll. Ich habe knüppelhart für den heutigen Kick trainiert.”

    dann gehste halt winterspazieren

  172. Pfeilwerfen nur mit 2,7 Promille in dunklen Eckkneipen

  173. ZITAT:
    “Pfeilwerfen nur mit 2,7 Promille in dunklen Eckkneipen”

    Vorsicht! Früher waren Snowboarder auch nur Schneehampelmänner. Heute greifen sie Millionen ab. Dart vermutlich demnächst lukrativer als Golf!

  174. ZITAT:
    “Pfeilwerfen nur mit 2,7 Promille in dunklen Eckkneipen”

    dachte das wäre auch im internationalen Regelwerk dieses “Sports” so festgehalten ?

  175. btw : TM.de stellt uns die 5 besten Newcomer der Hinrunde vor,
    Platz 1 unser Stendersche
    Platz 2 unser ehemaliger MOK vom SCF,
    weil es sonst eh nix zu diskutieren gibt : warum hat man den eigentlich nochmal abgegeben ? und wenn wir schon dabei sind : wieso bauen wir eigentlich nicht unser eigenes Stadion ? ich kuck dann nächste Woche nochmal hier rein um zu schauen wie’s ausgegangen ist :P

  176. vicequestore patta

    bin auch für ein eigenes Stadion, Complainovic.

    Und für de fottgejachte Marc Oliver, wobei der CE vorgerechnet hat, dass der in beinahe 20 BL-Einsätzen noch nie als Sieger vom Platz ging. Kunststück, spielt ja auch bei Freiburg.

    Gerade mit dem Auto zum Supermarkt gefahren. Das war wegen der Straßenverhältnisse so gefährlich, ich bin richtig blass geworden….

  177. Den Kempf habe wir ziehen lassen. weil wir damals (wie heute) 3 IV hatten, die besser sind als er. Also hat er sich einen neuen Verein gesucht, dei keien besseren IV hatten und haben. Verständlich.

    Allerdings hätte man mindestens 5 Millionen Aböse bekommen müssen. Dilettanten.

  178. @Rasender Falke
    “Schneehampelmänner” :-))
    Aber Einschätzung ist richtig. Genau wie diese vielen kleinen Hündli, die einem jetzt auf der Straße zwischen den Beinen herumkaspern. Früher: etwas für narrische Weibsleut – heute: DER Haustiertrend. (ja, gestern FAS gelesen).

  179. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    “Ca. 15cm Neuschnee. In der Hauptstadt.”

    Natürlich. Wir müssen ja heute auch wieder zurück fahren.

    PS: Die fahren aber heute auch nur genauso langsam wie immer, die Eingeborenen. Kein Wunder in der ehemaligen Heimatstadt der bordeauxroten Vectras.

  180. Winterzeit ist Studienzeit. Hier die Presseschau am Nachmittag.

    Den brandaktuellen “kicker” todesmutig nach Expedition durch das schneeverwehte Sachsenhausen erworben. Na gut, es taut ein wenig.

    Die Rangliste des deutschen Fußballs mit Teil1: Torhüter und Verteidiger.
    Bei 34 Gegentoren in der Hinserie ist die Defensive nicht gerade die Königsdisziplin, aber Felix Wiedwald schafft es in Abwesenheit von Kevin Trapp immerhin ins Blickfeld: ” .. mit zunehmender Spielpraxis immer souveräner. In Frankfurt stand er ständig im Brennpunkt und überzeugte mit guten Reflexen.
    Überrachung: Manuel Neuer ist immer noch und schon wieder Weltklasse.
    Im folgt mit internationaler Klasse auf Rang 2 ….. Ralf Fährmann.

    Innenverteidiger und Außenbahn defensiv: Kein Eintrachtler, denn Marc-Oliver Kempf (“Blickfeld”) brauchten wir ja nicht mehr. Wer warum sonst noch fehlt: Sebastian Jung. “In Wolfsburg erreichte er noch nicht das Niveau wie einst in Frankfurt.

    Wir kommen zu Tops, Flops und Rekorden der Hinrunde. Die “verrückte Eintracht” bringt es zu einem kleinen Sonderbeitrag: Mit der 4:5 Pleite gegen Stuttgart verlor zum ersten Mal zuhause eine Mannschaft in diesem Jahrtausend, obwohl sie vier Tore erzielte. Glückwunsch dazu!
    Die Eintracht war es aber auch, die beim 4:4 gegen Hertha erstmals überhaupt einen Zwei-Tore-Rückstand nach der 89. Minute noch aufgeholt hat. In den Spielen der SGE fielen mit 68 Toren so viel wie bei keinem anderen Club. Die meisten Tore fielen aus dem Fünfer (13). Kein Team kassierte mehr Gegentore nach der 75. Minute. Was uns das wohl sagt?

    Das Interview von Sebastian Rode (“Ich muss mich nicht verstecken”) ist im Zeitalter des Internet fast schon Geschichte.
    Frage: Wie groß war denn rückblickend die Umstellung von der Eintracht auf die Bayern?
    Rode: “Gerade in Sachen Trainingstempo und Positionsspiele, vor allem auf engem Raum, musste ich mich schon erst daran gewöhnen. Ich denke, aber, mir ist der Anpassungsprozess sehr gut gelungen.”

    Neues von der Eintracht: Der Verkauf von Flum ist laut kicker aktuell kein Thema mehr. Im Gegensatz zu Namen wie Kadlec oder Rosenthal sei die Personalie von offizieller Eintracht-Seite nie bestätigt worden. Die Spekulationen hätten sich nun “gänzlich in Luft aufgelöst.” Flum auf kicker-Nachfrage: “Es gibt keine Signale, dass man nicht mit mir plant.” Er habe mit dem Trainer gesprochen, der seine Unzufriedenheit “voll verstehen kann.” Flum: “Meine Chance wird kommen. Ich muss einfach nur gesund bleiben.”

    Die Print-FR und FAZ überlassen mal kurzzeitig dem Wintersport das Feld (“Vom Winde verweht”).
    Die Zeitschrift mit den vier Buchstaben, die ich nach wie vor aus unerfindlichen Gründen von der Nachbarin zugesteckt bekomme und jetzt gleich schamhaft im Papiermüll verschwinden lasse, versteckt das Interview mit dem Aufsichtsratschef Bender zwischen Nacktbildern von Heidi Klum mit einem gewissen Vito Schnabel. Irgendein Aufmacher auf Seite 1 ist ihnen die Eintracht jedenfalls nicht wert. Das lässt tief blicken.

    Orakel von Herrn Bender zur Zukunft von Heribert Bruchhagen: “Das Offenhalten halte ich für klug. Lassen sie uns in einer Krise sein, dann sagen wir vom Aufsichtsrat vielleicht: “Komm, mach noch ein Jahr. Nichtsdestotrotz sind wir uns einig, dass aus heutiger Sicht der Vertrag 2016 endet.”

    Ob er sich denn Armin Veh als Nachfolger vorstellen könne?
    Antwort: “Klar kann man sich das vorstellen. Ich habe aber keine Ahnung wie das wäre, wenn wir ihn wirklich fragen würden. Mein Gefühl ist, dass er dann eher sagen würde: “Moment mal, jeden Tag am Schreibtisch?”

    Und dass schon ab 9.00 Uhr?? Der Armin wird’s nicht. Da leg ich mich fest.

  181. Der Kempf ist gegangen, weil man ihm Madlung vor die Nase gesetzt hat.

  182. Danke Tom.

    Hier schneits schon wieder. Mittlerweile sind wir bei rund 70-75 cm.

    Auto fahren ist nur ein mittelmäßiges Vergnügen.

  183. vicequestore patta

    @188, RF: Bessere IV´s vielleicht, aber waren die auch billiger?

    Ansonsten: Danke Tom!

  184. Idstein raus beim Pfeilewerfen. Schäm Dich, Krieger!

  185. @vicequestore patta, Kempf wollte unbedingt weg. Unser Vertragsangebot hat er abgelehnt, so dass er im Sommer ganz ohne Ablöse weg gewesen wäre.

  186. Ich sag immer, es wichtigste bei einer Streckensperrung is, dasses Bier net ausgeht. FY Deutsche Bahn.

  187. Kempf wollte weg, weil ihm bei uns keine Perspektive geboten wurde.

  188. vicequestore patta

    @196, CE: Unbestritten. Aber Armin Veh hatte auch nicht die Traute, den immer mal wieder zu bringen. Wenn der jetzt noch hier wäre, sähe das vielleicht anders aus. Schaaf hat Stendera wieder in der Mannschaft etabliert, darüberhinaus bekommt Kittel regelmäßig Einsatzzeit und sogar der junge Kinsombi durfte schon mal ran. Das ist anders als bei Armin Veh und das freut mich.

  189. vicequestore patta

    Rumms

  190. ZITAT:
    “@196, CE: Unbestritten. Aber Armin Veh hatte auch nicht die Traute, den immer mal wieder zu bringen. Wenn der jetzt noch hier wäre, sähe das vielleicht anders aus. Schaaf hat Stendera wieder in der Mannschaft etabliert, darüberhinaus bekommt Kittel regelmäßig Einsatzzeit und sogar der junge Kinsombi durfte schon mal ran. Das ist anders als bei Armin Veh und das freut mich.”

    Heute gelesen, dass Schaaf jeden Monat mehr Zeit am Riederwald verbringt als der Armin Veh in drei Jahren.
    Armin war der Richtige, um uns kurzfristig etwas Feuer zu machen, (dafür war schon ziemlich lange bei der Eintracht), Thomas Schaaf scheint langfristiger zu denken und sich die Perspektive, die Veh nicht vorgefunden hat, schaffen zu wollen. Gut für die Eintracht. Ein Pokalsiegertitel sollte auch irgendwann mal wieder drin sein ;)

  191. ZITAT:
    “@196, CE: Unbestritten. Aber Armin Veh hatte auch nicht die Traute, den immer mal wieder zu bringen. Wenn der jetzt noch hier wäre, sähe das vielleicht anders aus. Schaaf hat Stendera wieder in der Mannschaft etabliert, darüberhinaus bekommt Kittel regelmäßig Einsatzzeit und sogar der junge Kinsombi durfte schon mal ran. Das ist anders als bei Armin Veh und das freut mich.”

    Immer mal wieder bringen? Und damit eine Stammformation durcheinander bringen, was eingespielt sein und Stabilität verhindert? Das macht kein Trainer. Madlung wurde im Winter geholt, weil man Angst hatte es fallen weitere IV aus. Dann hat er sich wohl im Training mehr angeboten / hatte mehr Erfahrung für den Abstiegskampf als Kempf und die Stammformation war da. Die ändert kein Trainer im Abstiegskampf ohne Not.

    Zu den anderen: Stendera und Kittel waren zu Vehs Zeit die meiste Zeit verletzt / im Aufbautraining, Kinsombi ganz frisch aus der Jugend, nichtmals Erfahrung aus dem Training mit den PRofis.

    Wo kann man da jetzt der sportlichen Leitung einen Vorwurf machen, dass Kempf gegangen ist?

  192. Die Zeit ist ein langsames Pferd wenn die Ungeduld der Reiter ist…

    Die jüngeren unter uns werden es schon noch erleben….oder so.

  193. Oberstdorf. Zuviel Schnee.

    Letztes Jahr mussten wir den noch selbst mitbringen. Tss.

  194. ZITAT:
    “Oberstdorf. Zuviel Schnee.

    Letztes Jahr mussten wir den noch selbst mitbringen. Tss.”

    Aber Schanzenhupfen statt Schanze gucken. Immerhin.

  195. ZITAT:
    “Die Zeit ist ein langsames Pferd wenn die Ungeduld der Reiter ist…

    Die jüngeren unter uns werden es schon noch erleben….oder so.”

    Ich will aber auch! Mach hinne, Tommy!

  196. Wenn einer vor dem Madlung flüchtet, fehlt ihm schon der nötige Mut.

  197. Geschickt. Einfach Mal ein Reizwort reingeschmissen und schon ist wieder Traffic im Blog.

    Ei ja. Madlung wurde geholt, um die Klasse zu halten, was er ja auch gemacht hat. Kempf hat man das nicht zugetraut, ich auch nicht, ich hab ihn ja spielen gesehen.

    Vielleicht wird er ja Mal ein ordentlicher Bundesligaspieler, Fußball ist aber auch Tagesgeschäft, grad im Abstiegskampf. Und wenn eine Spieler eine andere Vorstellung von seiner Karriereentwicklung hat, ist das auch legitim. Es gab ja Geld für ihn.

  198. @RF: Es geht nicht darum, dass der Kempf vor dem Madlung geflüchtet wäre. Vielmehr war die Tatsache, dass man den Madlung verpflichtet hat, für den Kempf das endgültige Signal, dass er bei uns keine Wertschätzung genießt. Wenn man sagt, der “wollte weg”, ist das m.E. zu kurz gesprungen.

    Ich kritisiere das gar nicht. Ich fand den Madlung-Transfer in Ordnung. Trotzdem finde ich es immer schade, wenn ein Eigengewächs den Verein verlässt, weil andere deren Bundesligatauglichkeit erkennen.

  199. Die Bilder da aus Oberstdorf unterscheiden sich doch in nichts von denen gestern. Ist das jetzt Wiederholung oder springen die tatsächlich wieder von Neuem?

  200. @Merse #209: Mit.
    #210: Weniger Wind. Angeblich.

  201. vicequestore patta

    Naja, Eintracht hat nur einen wirklich überzeugenden IV, und das ist Zambrano.

    Die anderen, Anderson, Russ und Madlung sind zurzeit gerade auf einem guten Niveau formstabil, sind es aber auch in jüngerer Vergangenheit nicht immer gewesen.

    Madlung hatte bei Veh von Anfang an die besseren Karten als MOK. Erfahrung und so. Ich bin auch nicht gegen den Madlung. Aber Eintracht muss nun einmal einen Teil seines Spielerkaders aus der eigenen Jugend generieren und muss versuchen, Kontinuität in der Zusammensetzung des Kaders zu haben. Madlung, bei allem Respekt, genügt diesen Kriterien nicht. Er ist ein alter Fahrensmann, ziemlich am Ende seiner Laufbahn angelangt und das, was er an Zweikampfhärte und Abgeklärtheit dem MOK voraus hat(te), hatte der umgekehrt im technischen Bereich voraus. Er hat Kempf Perspektiven verstellt, und ob das so sportlich richtig war, da habe ich gehörige Zweifel.

    Dann kommen dann noch so Sachen wie Identifikation mit dem Verein, die Bereitschaft, sich langfristig zu binden bei Zukunftsperspektive, Fan-Akzeptanz und so weiter ins Bild. Muss man nicht außer Acht lassen. Finde es schade, dass der nicht mehr da ist.

  202. Merseburger, ich gehe davon aus, dass unsere Nachwuchsabteilung einfach Spieler mit Bundesligatauglichkeit hervorzubringen hat, das sollte so sein (dass es da an der einen Stelle Optimierungsbedarf geben kann, anderes Thema). Die müssen ja nicht unbedingt ewig bei uns bleiben, da gibt es viele verschiedene Umstände, wird grad einer auf dieser Position gebraucht, kann er sich bei uns durchsetzen, hat der Spieler eigene Ideen, wird er weggekauft, wie tickt der Trainer, wie gut steht man da, usw. usf. Das ist keine Beamtenlaufbahn. Stendera ist jetzt Stammspieler, Kempf spielt in Freiburg. Vielleicht ist der nächste Saison ja Zweitligaspieler.

  203. ZITAT:
    “Merseburger, ich gehe davon aus, dass unsere Nachwuchsabteilung einfach Spieler mit Bundesligatauglichkeit hervorzubringen hat, das sollte so sein (dass es da an der einen Stelle Optimierungsbedarf geben kann, anderes Thema). Die müssen ja nicht unbedingt ewig bei uns bleiben, da gibt es viele verschiedene Umstände, wird grad einer auf dieser Position gebraucht, kann er sich bei uns durchsetzen, hat der Spieler eigene Ideen, wird er weggekauft, wie tickt der Trainer, wie gut steht man da, usw. usf. Das ist keine Beamtenlaufbahn. Stendera ist jetzt Stammspieler, Kempf spielt in Freiburg. Vielleicht ist der nächste Saison ja Zweitligaspieler.”

    Stendera oder Kempf? Und wer hat eigentlich Chandler weggejagt? War doch absehbar, dass Jung & Ochs nicht ewig bei uns spielen. Da muss doch Chandler gehalten werden.

  204. Am Horizont die Skyline. Dann bekomm ich das Finale im Supersuperschispringen mit als auch Darts am Abend.

    Deutsche Bahn, ihr seid echt der letzte Husten.

  205. vicequestore patta

    @214: Was von Dir satirisch verbrämt wird, finde ich keinesfalls lustig. Aufgrund der enormen Belastungen ist Eintracht eher zu den Armenhäuslern der Liga zu rechnen. In der Vergangenheit waren aber selten Trainer da, die bereit und willens waren, einen eher preiswerten Jugendspieler einzubauen, obwohl der aufgrund von Stallgeruch auch bei der Mehrheit der Fans Kredit gehabt hätte. Bei anderen Teams gehört sowas zur Geschäftspolitik.
    So gesehen war es vielleicht nicht einmal so ungeheuer spaßig, den Chandler gehen zu lassen damals…

  206. ZITAT:

    Stendera oder Kempf?

    Sollte bei einem Blick auf die Tabelle klarer werden, wen ich da meinte. Und nein, Geschichte wiederholt sich nicht immer.

  207. Chandler ist von einer U23 in die andere gewechselt. Und hier wurd später erstmal die Nase gerümpft, ein Chandler soll Jung ersetzen?

  208. Wenn alle Jugendspieler, die man hätte halten müssen (!), geblieben wären, hätten wir
    auch die U23 nicht abmelden müssen, so jedenfalls mein Eindruck, wenn ich hier an
    manchen Tagen mitlese ;)

  209. Cahndler hätte hinter Ochs und Jung keine eine Minute gespielt und wäre inzwischen beim SV Wehen oder so.

  210. ZITAT:
    Und dass schon ab 9.00 Uhr?? Der Armin wird’s nicht. Da leg ich mich fest.”

    AV ist die klassichen Nebelkerze…

  211. ZITAT:
    “Wenn alle Jugendspieler, die man hätte halten müssen (!), geblieben wären, hätten wir
    auch die U23 nicht abmelden müssen, so jedenfalls mein Eindruck, wenn ich hier an
    manchen Tagen mitlese ;)”

    Du darfst aber laut Reglement da nur zwei Overage-Spieler auf den Platz bringen, glaub ich mich an so was zu erinnern.

  212. ZITAT:
    “Cahndler hätte hinter Ochs und Jung keine eine Minute gespielt und wäre inzwischen beim SV Wehen oder so.”

    Eben. Jetzt ist er Nationalspieler und hat genau die Praxis und Erfahrung, die wir genau jetzt in diesem Moment brauchen.

  213. Der Opdenhövel hat “Lebbe geht weider” gesagt.
    Da habe ich an Euch gedacht.
    Und daran, dass es für die Skispringer aus der BRD nicht gut aussieht.

  214. ZITAT:
    “Sorry das ich jetzt erst schreibe.

    Also Kicken mit 6 Mann macht keinen Sinn. Deswegen für heute eine Absage. Aber wenn sich noch ein paar Leute melden gerne an einen anderen Tag.”

    Wie wärs mit Basketball, dann brauchen wir nur noch drei Hansel?!

  215. Das ist doch mit den deutschen Skispringern gefühlt seit der Ära Schmitt/Hannawald immer so. Vor der Tournee werden sie hochgehypet, und im Wettkampf bringen sie dann nix.

  216. Mwa:
    Da es heute nacht evtl. wieder ins Waldstadion-Cabrio reinschneien soll, es zum Titel des Eingangsbeitrags passt, hier noch kein Thema war und überhaupt:
    “Ich hab nichts gegen Schnee, aber ich will nicht gezwungen werden, im Fußballstadion skispringen zu gehen!”:
    https://www.tagesschau.de/schl.....a-101.html

  217. ZITAT:
    “Geschickt. Einfach Mal ein Reizwort reingeschmissen und schon ist wieder Traffic im Blog..”

    dankt mir nicht :)
    hatte eigentlich erwartet, dass das zweite Reizwort mehr einschlägt, aber mit MOK kann ich leben

  218. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Geschickt. Einfach Mal ein Reizwort reingeschmissen und schon ist wieder Traffic im Blog..”

    dankt mir nicht :)
    hatte eigentlich erwartet, dass das zweite Reizwort mehr einschlägt, aber mit MOK kann ich leben”

    Winterpause zieht sich.

  219. Wir sollten dringend ein eigenes Stadion bauen!!

  220. Zwischen den Jahren läuft die Verwaltung einfach überall zur Hochform auf.

  221. ZITAT:
    “Wir sollten dringend ein eigenes Stadion bauen!!”

    Aber net, wo die Bäum stehn!

  222. ZITAT:
    “Wir sollten dringend ein eigenes Stadion bauen!!”

    na endlich sagts mal einer !

  223. ZITAT:
    “Wir sollten dringend ein eigenes Stadion bauen!!”

    Eins mit verschließbarem Dach wäre toll.

  224. Der frühe Vogel wird verwaltet. Guten Morgen Untermainkreis, Gude Frankfurt.

  225. Dieses Jahresende kommt immer so plötzlich.