Heimspiel Wissenswertes zu Mainz

Foto: AFP
Foto: AFP

Ja, schade, schade, schade. Schade, dass Eintracht Frankfurt aus Prinzip keine Kleinen unter Vertrag nimmt. Sonst könnte der Traditionsverein aus unserem Herzen am Samstag vielleicht mit Lionel Messi gegen Mainz antreten. Schade.

So müssen es halt Haller oder Jovic richten. Ich persönlich rechne ja erst mal mit Jovic, Haller kommt dann später, wenn wir dem Rückstand hinterher laufen. Oder halt Brane, bei Kovac weiß man nie so genau.

Was wir wissen: Der SID weiß mal wieder alles. Und wer es schafft, das Folgende zu lesen, wird nicht dumm in die Partie gehen.

Ausgerechnet im Rhein-Main-Derby kassierten die Frankfurter am 27. November 2012 mit einem 1:3 die erste Heim-Niederlage seit ihrem Wiederaufstieg. Das blieb auch ihre einzige Pleite zu Hause gegen Mainz. Aus den folgenden vier Heimspielen holten sie zehn Punkte, und in sechs der letzten sieben schossen sie mindestens zwei Tore.

Die Eintracht siegte in ihren letzten vier Saison-Heimspielen, ist zu Hause seit dem 0:1 gegen Bayern München vom 9. Dezember ungeschlagen und gewann in jeder der sechs folgenden Heimaufgaben die erste Halbzeit. Die Mainzer, die gegen Frankfurt schon vier Eigentore fabrizierten, hatten nach ihren letzten beiden Reisen vier Zähler, aber kein Gegentor im Gepäck.

Von ihren letzten sieben Aufgaben, in denen sie viermal ohne Torerfolg blieben, gewannen die Rheinhessen mit der zweitschwächsten Abwehr nur eine (2:0 in Berlin am 16. Februar). Die Eintracht verlor zwei der letzten drei Aufgaben und den Liga-Höchstwert von fünf Punkten durch Gegentore in der Nachspielzeit.

In den letzten vier Begegnungen gestaltete die Elf von Trainer Niko Kovac die zweite Halbzeit unentschieden. In den Partien mit Frankfurter Beteiligung fielen die meisten Jokertore (je sieben für und gegen die Hessen). Ihre zehn Torschütze

Jetzt wisst auch ihr Bscheid.

Schlagworte:

229 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. ZITAT:
    “Jetzt wisst auch ihr Bscheid.”

    Nein, Wissenswertes steht da zwar drüber, aber um eine tägliche Rubrik im Sender WDR2 zu zitieren:“Klingt interessant – ist es aber nicht.”

  2. Dieser SID gibt sich wahrlich alle Mühe, mithilfe blumiger Worte für Verwirrung bei der Vermittlung von Informationen zu sorgen.
    Ich frage mich: Wieso spielen die dusseligen Rheinhessen mit der zweitschwächsten Abwehr? Kein Wunder, dass sie nur eine von sieben Aufgaben gewinnen.
    Auf jeden Fall freue ich mich sehr, wenn ich lese, dass die Eintracht “den Liga-Höchstwert von fünf Punkten durch Gegentore in der Nachspielzeit” verloren hat! Das ist doch mal eine gute Tendenz!

  3. Das ginge kürzer.

    Wissenswertes zu Mainz: Nichts.

  4. Weiß der sid auch wievel Punkte in der Nachspielzeit von uns gewonnen wurden?

  5. Das gibt ne Frostkeule am Samstag vom allerfeinsten.

  6. ZITAT:
    “Das gibt ne Frostkeule am Samstag vom allerfeinsten.”

    Naja – im Vergleich zu den letzten Heimspielen wird’s fast kuschelig warm.

  7. Genau so wenig, wie ich ständig in Discounter rennen und mich dann über das Aussterben der Tante-Emma-Läden aufregen kann, kann ich mich darüber aufregen, dass 50+1 aufgeweicht wird, dass Spieltage für mehr
    Live-Sendezeiten zerpflückt werden und gleichzeitig lamentieren, dass es nicht die ganz großen Stars in der
    Bundesliga gibt und die, die es werden könnten ob dem schnöden Mammon weggehen.

    Geld schießt eben doch Tore und die perversen Summen für maximales Entertainment kommen in Bereiche,
    Wo die Frage gestellt werden muß, wo man hin möchte oder wo diese Spirale endet.

  8. Ich bin da ganz pragmatisch, mittlerweile – ich will Meister werden. Nur das zählt. Und da das mit 50+1 nicht erreicht werden kann, sollte 50+1 für alle weg. Um zumindest sowas wie den Versuch der Chancengleichheit zu erreichen.

  9. @9 wäre das dann noch „ deine“ Meisterschaft, wenn die Spielbetriebs gmbh Frankfurt, welche einem chinesischen Investor mehrheitlich gehört, den Titel holt? Ich hab da so meine Zweifel, was mich angeht.

  10. ZITAT:
    “Ich hab da so meine Zweifel, was mich angeht.”

    Kann ich verstehen. Ich habe andererseits die Freude meines Kollegen, der ein glühender Anhänger von Manchester City ist, erlebt, nachdem die vor einigen Jahren nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder Meister wurden. ich glaube, dem war in dem Moment egal, wer dafür gezahlt hat.

  11. ZITAT:
    “Ich bin da ganz pragmatisch, mittlerweile – ich will Meister werden. Nur das zählt. Und da das mit 50+1 nicht erreicht werden kann, sollte 50+1 für alle weg. Um zumindest sowas wie den Versuch der Chancengleichheit zu erreichen.”

    Ja, und dann wir ganz sicher irgendein Scheich den größten Haufen Kohle auf uns scheißen und wir werden ganz direkt Meister.

    Jetzt bin ich auch überzeugt.

    Guten Morgen, Sonnenscheins.

  12. In der Tat, Worredau.
    Und irgendwie wird es immer verwirrender. Ich glaube ja fast, die lesen hier mit und lachen sich den Arsch ab. :-)

  13. Remo (Prince K.e.Remo)

    Zitat:
    Ich persönlich rechne ja erst mal mit Jovic, Haller kommt dann später, wenn wir dem Rückstand hinterher laufen.

    Allein bei dem Satz habe ich schon wieder Bluthochdruck. Hoffentlich reihen wir uns bald wieder ins graueste Mittelmaß ein damit alles seine Richtigkeit hat.

    @ 9, 10, 11: Einmal Meisterschaft und sonst nix. “Meine Mannschaft, mein Verein” kokolores das ist doch alles 100 Jahre vorbei

  14. Wir hätten natürlich einen guten Investor, in Fachkreisen auch Sonnenscheich genannt, ABB. Du erkennst ihn leicht, er kommt hoch zu Ross (Weißer Schimmel!) in den Wald geritten, statt abgedunkeltem SUV.

  15. Es ist Illusion zu glauben, dadurch irgendwie Chancengleichheit zu erzielen.
    Dann geht doch erst los: wer gibt wieviel auf – und am Ende stehen die abstrusesten Verbindungen oben.
    Eher rutschen dadurch auch die letzten seriösen Traditionsvereine weiter runter.
    Außer bayern, darum ergreifen die auch das Wort – scandalös !

  16. ZITAT:
    “Ja, und dann wir ganz sicher irgendein Scheich den größten Haufen Kohle auf uns scheißen und wir werden ganz direkt Meister.”

    So habe ich das geschrieben, genau. Kannst deine billige Polemik da stecken lassen, wo sie rausgezogen hast.

  17. ZITAT:
    “@9 wäre das dann noch „ deine“ Meisterschaft, wenn die Spielbetriebs gmbh Frankfurt, welche einem chinesischen Investor mehrheitlich gehört, den Titel holt? Ich hab da so meine Zweifel, was mich angeht.”

    Holz, da sind wir einer Meinung.
    Ich glaube nicht, dass ich mich zu weit aus dem Fenster lehne, wenn ich sage, dass mich ein derart erkaufter Titel nicht besonders berühren würde. Ist natürlich alles subjektiv und mit individuell dehnbaren Grenzen versehen, aber irgendwie soll sich das für mich immer noch “organisch” anfühlen. In emotionaler Hinsicht steht mir z. B. auch ein Matco Russ, solch ein Kämpfer, mit seiner Geschichte, bedeutend näher als irgendein hochglanzlackiertes Renditeobjekt à la CR7.

    https://encrypted-tbn0.gstatic.....hrfMGDScxQ

  18. Morsche.
    Wenn es so weiter geht mit den “Reingeworfenen”, schießt der Brane die Bonbonwerfer im Alleingang ab.
    Auch wenn ich nicht daran glaube.

  19. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@9 wäre das dann noch „ deine“ Meisterschaft, wenn die Spielbetriebs gmbh Frankfurt, welche einem chinesischen Investor mehrheitlich gehört, den Titel holt? Ich hab da so meine Zweifel, was mich angeht.”

    Holz, da sind wir einer Meinung.
    Ich glaube nicht, dass ich mich zu weit aus dem Fenster lehne, wenn ich sage, dass mich ein derart erkaufter Titel nicht besonders berühren würde. Ist natürlich alles subjektiv und mit individuell dehnbaren Grenzen versehen, aber irgendwie soll sich das für mich immer noch “organisch” anfühlen. In emotionaler Hinsicht steht mir z. B. auch ein Matco Russ, solch ein Kämpfer, mit seiner Geschichte, bedeutend näher als irgendein hochglanzlackiertes Renditeobjekt à la CR7.

    https://encrypted-tbn0.gstatic.....hrfMGDScxQ

    Ich sei, gewährt mir die Bitte,
    in Eurem Bunde der Dritte.

  20. Das ist übrigens heute ein schöner Beweis dafür, dass Eingangsbeiträge nicht gelesen werden. Man kann mitten im Satz abbrechen und den Rest weglassen. Es merkt keiner.

  21. Nr.4, ohne Reim…

  22. Morsche!

    Soo – steht am Samstag vielleicht eine größere Rotation an (da Costa müde, Wolf überspielt, Haller seit Wochen matt, Rebic zuletzt schwach)?

  23. Ich werfe euch ein “Heuchler” entgegen. Jetzt noch brav auf Vereinsmeier machen, sollte aber die Eintracht (mit Hilfe welchen Geldgebers auch immer) Meister werden, seid ihr die Ersten, die nackt in die Brunnen hüpfen

  24. ZITAT:
    “Das ist übrigens heute ein schöner Beweis dafür, dass Eingangsbeiträge nicht gelesen werden. Man kann mitten im Satz abbrechen und den Rest weglassen. Es merkt keiner.”

    Mir ist es gleich aufgefallen, aber ich wollte Stefan nicht blamieren!!

    Im Übrigen wollen wir mal ganz ehrlich sein: Um wirklich Wissenswertes zu Mainz in Erfahrung zu bringen, muss man woanders als beim SID nachlesen!

  25. CR7 als ein hochglanzlackiertes Renditeobjekt zu bezeichnen, das halte ich für ……..-. Ich schreib das um des lieben Friedens willen besser nicht aus.
    Guten Morgen Frankfurt!

  26. “Mir ist es gleich aufgefallen, aber ich wollte Stefan nicht blamieren!!”

    Ich zitiere nur den SID. Und genau da bricht die Meldung ab.

  27. ZITAT:
    “Ich werfe euch ein “Heuchler” entgegen. Jetzt noch brav auf Vereinsmeier machen, sollte aber die Eintracht (mit Hilfe welchen Geldgebers auch immer) Meister werden, seid ihr die Ersten, die nackt in die Brunnen hüpfen”

    Nee Boccia,

    sobald ein Investor die Mehrheit hätte, bin ich endgültig raus. Ich bin mit 14 Vereinsmitglied geworden und Fan des Vereins Eintracht Frankfurt.

    Warum sollte ich Fan eines Milliardärs oder eines Großkonzerns sein? Nur weil der sich in Frankfurt engagiert?

    Ich wäre vermutlich auch nicht zum FSV gegangen, wenn der CL-Sieger werden würde. Mir sind die Bornheimer zwar einigermaßen sympathisch aber FAN bin ich halt nur von der Eintracht und zwar von dem Verein Eintracht Frankfurt.

    Wo wäre denn dann noch der Unterschied zu Rasenball?

    Da hat ja der “Investor” sogar die Ochsentour von unten durchgezogen, hier würde sich der Mehrheits- oder Alleingesellschafter ins gemachte Bundesliganetz setzen.

    Glaube mir, da heuchelt sich nix. Ich wäre dann definitiv und für immer raus.

  28. ZITAT:
    “…seid ihr die Ersten, die nackt in die Brunnen hüpfen”

    Das beste Argument gegen Investoren.

  29. Ich wage zu behaupten, lieber CE, dass Du schon lange kein “Fan” mehr bist. Ob mit oder ohne anderen Eigentümer.

  30. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “…sobald ein Investor die Mehrheit hätte, bin ich endgültig raus. (…)Warum sollte ich Fan eines Milliardärs oder eines Großkonzerns sein? Nur weil der sich in Frankfurt engagiert?”

    Mit.

  31. Da magst Du recht haben Stefan. Zumindest der “fanatische” Teil geht mir mittlerweile schon ab.

  32. Eben. Und dann könnte das alles schon ganz anders aussehen. Muss natürlich nicht.

  33. Happy Birthday Dr. Hammer!

  34. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…seid ihr die Ersten, die nackt in die Brunnen hüpfen”

    Das beste Argument gegen Investoren.”

    Hier hoffe ich auf vorherige optische Selbstkontrolle der Springenden.

  35. ZITAT:
    “CR7 als ein hochglanzlackiertes Renditeobjekt zu bezeichnen”

    Jajaja. Natürlich kann der Kicken. Ich meine auch nicht den guten Cristiano persönlich, sondern das System, das Menschen wie ihn benutzt, um sich selbst (inklusive aller darin versammelter Egos) möglichst fett am Leben zu erhalten. Ok, Neymar wäre da wahrscheinlich das bessere Beispiel gewesen. Wie gesagt, das kann man nicht kategorial entscheiden, es geht um Dimensionen. Wobei, bei 50+1 ist es ja doch eine kategoriale Sache, oder?

  36. ZITAT:
    “Hier hoffe ich auf vorherige optische Selbstkontrolle der Springenden.”

    Morgen starte ich mein jahrelang geplantes Fitnessprogramm, ich schwöre!

  37. Morsche, lieber blog der letzten uralten aufrechten Dinosaurier der unbefleckten Empfängnis.

    Ich finde dass 50+1 allein deshalb fallen müsste weil diese Regelung nichts als pure Heuchelei ist weil sie für 1/3 der Bundesliga eh schon nicht mehr gilt und deshalb schon seit Jahren nicht mehr das Papier wert ist auf dem sie gedruckt ist.
    Und hat btw nicht Hellmann gesagt dass man sich ja sehr wohl Investoren selber aussuchen kann?
    Aber ok, für die Gegner gibt es halt anscheinend nur ein Denkmodell: Ein Investor kann nur so dumm wie Ismaik, so blutbefleckt wie die Regierung Katarrhs und so geschäftlich unmoralisch wie die Deutsche Bank sein.
    Nun ja.

    Allerdings fände ich es natürlich auch geschmeidiger über die Qualifizierung für die CL den finanziellen
    Quantensprung zu machen den es bräuchte um die Grundvoraussetzungen zu schaffen einen Erfolg mal nicht nur als einmaligen Ausrutscher nach oben, sondern dauerhaft zu schaffen.

  38. Cha, was ist denn der Vorteil eines Investors?

    Ich hätte das wirklich gerne mal erklärt. Am besten ganz einfach, so dass es auch ein Kind verstehen würde.

  39. ist es denn so schwer, einfach mal die frage, ob 50+1 (das es ja de facto nicht mehr gibt bzw. nicht für alle gilt) fallen muss von der forderung nach einem investor zu trennen? jeder verein kann sich doch selbst eine satzung geben, die eine übernahme verhindert. fertig. jeder _hätte_ aber in der theorie die möglichkeit, das zu tun, was bei einigen klubs schon heute realität ist – muss aber nicht. ganz einfach, oder?

  40. @28
    Sehr sympathisch.

    Ich würde mich heute auch eher als Eintracht Freund, statt Fan bezeichnen. Wenn man fanatisch mit Fan in Verbindung bringen will.
    Is ja nix schlimmes.

  41. Rasender Falkenmayer

    Das Dumme am Investor: Irgendwann verkauft er sein Invest vielleicht. Eben hattest Du noch einen beliebten einheimischen Obergroßtuer und Exministerpräsidenten und plötzlich biste ein Chinees. Ist dann nicht mehr deine Entscheidung.

  42. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…seid ihr die Ersten, die nackt in die Brunnen hüpfen”

    Das beste Argument gegen Investoren.”

    +1

    … oder der Investor bringt gleich attraktive Junge Menschen mit, die beim nackt in den Brunnen hüpfen keine ästhetischen Fauxpas darstellen. ;-)

  43. Rasender Falkenmayer

    Der Freiburger Manager hat das alles im letzten Doppelpass (sic) gut erklärt, dass es keine Freiwilligkeit gibt, wenn der Kuckuck auf Deinem Stadion klebt und dass es nur den Mut braucht, zum Vereinsfußball zu stehen.

  44. In Freiburg kennt man sich ja aus mit diesem Kuckuck…

  45. ZITAT:
    “In Freiburg kennt man sich ja aus mit diesem Kuckuck…”

    LOL

  46. “Fußball ist der weltweit bedeutendste Sport und heute der wichtigste Faktor der Sportmarketing-Industrie. Eintracht Frankfurt ist ein schlafender Riese, eine erstklassige Fußball-Marke mit einer großen Tradition, die im Zuge der rasanten kommerziellen Entwicklung zuletzt etwas an Boden verloren hat. Wir glauben aber fest an das enorme Potenzial des Vereins aufgrund der großen Fangemeinde.”
    https://www.eintracht.de/news/.....fekt-2120/

  47. “Rhein-Main-Derby”

    Unwort der Jahre 2005,2006,2007,2009,2010,2011,2012,2013,2014,2015,2016,2017,2018

    Vom Kicker gibt es ein Heft der berühmten Derbys. Dieses ist dort nicht zu finden.

    P.S. Jetzt kommt die Antwort, der Robotertexter vom SID kann ja nicht lesen. Weisstebescheid.

  48. ZITAT:
    “Cha, was ist denn der Vorteil eines Investors?

    Ich hätte das wirklich gerne mal erklärt. Am besten ganz einfach, so dass es auch ein Kind verstehen würde.”

    Schlicht einen grösseren finanziellen Spielraum für alle Aspekte der personelle Verstärkungen der Mannschaft, dem Halten von Leistungsträgern und dem anderen infrastruktuellem Gedöns das du brauchst um im Europäischen Fussballspitzenzirkus dauerhaft mithalten zu können..

  49. meine 49 ist natürlich zugegebenerweise hinfällig wenn man das Sich mit der Europäischen Spitze messen zum Fanglück nicht braucht.
    Ich als Erfolgsotto träum halt davon dass die Eintracht eines Tages wieder regelmässig mit PSG, Athletico, Juve, Liverpool, Ajax, Real und den anderen Verdächtigen um Titel mitkicken kann.

  50. ZITAT:
    “ZITAT:
    Schlicht einen grösseren finanziellen Spielraum für alle Aspekte der personelle Verstärkungen der Mannschaft, dem Halten von Leistungsträgern und dem anderen infrastruktuellem Gedöns das du brauchst um im Europäischen Fussballspitzenzirkus dauerhaft mithalten zu können..”

    In der Theorie vielleicht, da aber alle anderen Bundesligisten ja dann auch Investoren haben würden/könnten, haben doch alle oder fast alle mehr Geld und warum sollt es dann ausgerechnet der Eintracht mehr helfen dauerhaft weiter oben zu sein und z.B. Dortmund oder S06 nicht ?

  51. #bembeldomi
    “In der Theorie vielleicht, da aber alle anderen Bundesligisten ja dann auch Investoren haben würden/könnten…”

    jetzt ist es also besser? einige haben bereits, andere dürfen nicht?

  52. Wer findet, dass Eintracht Frankfurt ein guter Verein ist und das gut findet, was in diesem Verein so alles gemacht wird, und wer diesen Verein dann finanziell unterstützen will, der soll das gerne tun. So wie viele Andere auch den Verein mit Geld und Zeit unterstützen.
    Wer aber meint, Eintracht Frankfurt ist eine wirtschaftlich interessante Marke, die er seinem Unternehmens-Portfolio hinzufügen möchte, und wer diesen Verein dann kaufen will, dem soll das bitte nicht möglich sein.
    Das behagt mir überhaupt nicht, und das hat nichts mit verklärter Romantik zu tun. Es geht schlichtweg um die Aufgabe einer quasi-demokratischen Struktur zugunsten wirtschaftlicher Mechanismen, die je nach persönlichem Strickmuster der Akteure gerne auch feudalistisch daherkommen können.
    Aber was rede ich. Nachdem selbst die größte Demokratie der Erde mittlerweile ganz eindrücklich auf diese Art und Weise geführt wird…

  53. ZITAT:
    “… In dieser Saison verteilte die Uefa 1,3 Milliarden Euro an die Teilnehmer. Allein das Antrittsgeld pro Starter belief sich auf knapp 13 Millionen Euro, hinzu kommen weitere Sonderzahlungen, so dass alleine das Antrittsgeld mit rund 20 Millionen Euro taxiert werden kann. Und: Sowohl in der Europa League als auch in der Champions League werden die Zahlungen an die Vereine in der neuen Saison noch mal erheblich ansteigen. Ist also eine lohnende Sache, so ein paar Lustreisen über den Kontinent.”
    http://www.fr.de/sport/eintrac.....-1467796-0

    Irgendwie zwiespältig:
    In der Pilzliga gibt’s von Anfang an mehr “Lohn”, aber den darf der geneigte Schauer* dann auch beim TV-Gucken bezahlen (an wen auch immer). Und in der EL weniger “Lohn”, aber auch weniger Ruhm. Und weit kompliziertere “Lustreisen“, so man denn auswärts a dabei sein mag.

    Jedenfalls wäre mir gesteigerten Einnahmen über den europäischen Fußballweg statt eines Sugardaddys wesentlich angenehmer, sollte irgendwo ein Kästchen zum Ankreuzen versteckt sein.

    *#Gender-Resistenz

  54. @51 ein 50/50 Risiko hast du natürlich immer dass auch grössere Mengen an Spielgeld nicht notwendigerweise zu mehr sportlichem Erfolg führt, dazu gehört natürlich auch kompetentes Management, ein gutes Coaching Team und das berühmte Quentchen Glück, (da haben wir zur Zeit glücklicherweise ja schon mal 2 von 3 Faktoren erfüllt).
    Aber im Vergleich zu den Europäischen Spitzenteams dauernd unterfinanziert operieren zu müssen macht das Bestreben sich als Mannschaft selbst auf einen höheren Leistungslevel mit regelmässiger internationaler Präsenz zu etablieren garantiert nicht leichter.

  55. ZITAT:
    “……….Jedenfalls wäre mir gesteigerten Einnahmen über den europäischen Fußballweg statt eines Sugardaddys wesentlich angenehmer, sollte irgendwo ein Kästchen zum Ankreuzen versteckt sein.

    Da bin ich bei Dir, hab ich ja in meiner #38 abschliessend schon geschrieben, da muss es aber halt schon die CL sein, denn die Kohle aus der Fleischmühle Euro League ist zwar ein nettes Zubrot aber selbst wenn du das Ding gewinnst kannst Du dir ja davon gerade mal mit Ach und Krach einen guten Offensivmann leisten (siehe die Zahlen im heutigen Artikel von ID).

  56. Remo (Prince K.e.Remo)

    WM 2022 Katar – reicht für mich als Erklärung das alles am Arsch ist mit dem Fußball.

  57. Ach Leute, der Fussball (um jetzt mal Deutschland beispielhaft zu nennen) als moralische Instanz ist doch schon seit den 70ger Jahren am Arsch.
    Do you remember?
    http://www.spiegel.de/sport/fu.....38187.html

  58. Tscha, du mußt aber auch die ganz alten Kamellen noch rauswühlen?

    Diese Saison – das bibbern nach dem letzten Heimspiel 1:4 gegen Gladbach, bis dann der Stadionsprecher endlich verkündete: Die Eintracht bleibt erstklassig und dann dieser Skandal, der uns noch im Pfadfinder-Zeltlager täglich zum Wasserhäuschen pilgern ließ, um neue Enthüllung zu lesen, in der Hoffnung, der Verein der Herzen bekäme kein eigenes Kapitel in der Story.

    Da ist sicher einiges an Seifenblasen geplatzt, auch bei jungen Fans ….

    … und nur ein Punkt vor Oxxenbach, dem 2. Absteiger ….

  59. ZITAT:
    “Do you remember?”

    Dunkel, ja. Aber ich dürfte schon ungefähr in einem Entwicklungsalter gewesen sein, das mir ein moralisches Urteil erlaubte.
    ;)

  60. Remo (Prince K.e.Remo)

    Da konnte man wenigstens ein inbrünstiges Meineidschweine ins Rund brüllen.

  61. Wenn wir in die CL kommen und das Geld perfekt investieren, haben wir nächste Saison eine Chance auf die Meisterschaft.

  62. “… und nur ein Punkt vor Oxxenbach, dem 2. Absteiger ….”

    Wenn wir damals nicht kurz vor Saisonende ausnahmsweise mal am Bieberer Berg gewonnen hätten, wären wir abgestiegen und es hätte möglicherweise keinen Bundesligaskandal gegeben (bzw. wäre er vielleicht unentdeckt geblieben).

  63. Wäre wäre Fahrradkette.

  64. Remo (Prince K.e.Remo)

    Der Obsthändler hätte nie gesungen.

  65. ZITAT:
    “Da konnte man wenigstens ein inbrünstiges Meineidschweine ins Rund brüllen.”

    Wenn man noch hingegangen war. Die Zahl der Boykoteure war ungleich höher als heute.

  66. Remo (Prince K.e.Remo)

    Für mich mit meinen 12 Jahren stand ganz klar fest das meine Idole sauber sind ;-)

  67. ZITAT:
    “Für mich mit meinen 12 Jahren stand ganz klar fest das meine Idole sauber sind ;-)”

    Heut noch, mein Lieber, heut noch.

  68. Ach, die Meldung war ja schon von gestern Abend. Ok, weiter.

  69. Süss, der Fischer. Pöbelt rum, weil man sich nicht freut, dass man wegen Dummheit verloren hat. Und, übrigens, Herr Fischer, zw. “da hat die Clevernesse gefehlt” und “man hat sich da dumm und blöd angestellt” ist sachlich kein Unterschied.

  70. Eben. Es ging nicht darum, dass man blöd ist, sondern nur, dass es blöd gelaufen ist. “Dann schlagen wir halt den Scheiß-BVB” auf dem Zaun ist da natürlich eine ganz andere Nummer. Mei…

  71. Gut dass keiner weiß, wo ich herkomme.

  72. ZITAT:
    “Gut dass keiner weiß, wo ich herkomme.”

    Aus dem Land des ewigen Schnees

  73. ‘s esszett ist Russlanddeutsche??

  74. ZITAT:
    “‘s esszett ist Russlanddeutsche??”

    Inut Langensis.

  75. Remo (Prince K.e.Remo)

    @68: Leider habe ich keine Idole mehr :-(

  76. ZITAT:
    “#bembeldomi
    “In der Theorie vielleicht, da aber alle anderen Bundesligisten ja dann auch Investoren haben würden/könnten…”

    jetzt ist es also besser? einige haben bereits, andere dürfen nicht?”

    Nein, habe ich auch gar nicht behauptet.
    Aber das wir davon soviel mehr profitieren, wie andere BL, die jetzt auch noch keinen Investor haben und wir dadurch in der Tabelle dauerhaft weiter hoch rutschen, sehe ich nicht – “Die Flut hebt alle Boote”

  77. Andere Tabelle (FIFA)
    “Deutschland bleibt Erster der FIFA-Weltrangliste”
    http://www.fr.de/latestnews/de.....-a-1467947

    In der FIFA-Wertung noch top und in der UEFA-(Club)Wertung zunehmend flop.
    Merkwürdige Sache, dieser Fußball.

  78. Erstaunlich, dass kaum einer die #40 versteht. Ok, ist in permanenter Kleinschreibung, was das Lesen leicht erschwert, aber ansonsten in ansehnlichem Deutsch.

    Das Fallen von 50+1 bedeutet nicht automatisch, dass ein Investor (der ja immer ausschliesslich böse ist) sofort hier einfällt (krummsäbelschwingend), den armen kleinen Verein filletiert (mit eben jenem Krummsäbel), alles mitnimmt was einen Wert hat und nur die Rhönräder zurücklässt. Nein, aber es ermöglicht einem Verein das zu machen, was 1/3 der Liga eh schon macht.

  79. ZITAT:
    “Erstaunlich, dass kaum einer die #40 versteht. Ok, ist in permanenter Kleinschreibung, was das Lesen leicht erschwert, aber ansonsten in ansehnlichem Deutsch.”

    Erstaunlich auch, dass die wenigsten, die sich (sicher aus Gründen) dafür aussprechen, dass 50+1 bleiben muss, eine Lösung dafür parat haben, wie die zur Zeit bestehende Ungerechtigkeit beseitigt werden könnte.

  80. ZITAT:
    “…Merkwürdige Sache, dieser Fußball.”

    Ich sag nur P = M x I x T x C.

    http://www.kicker.de/news/fuss.....liste.html

  81. “krummsäbelschwingend” ginge ja noch; mehr Muffensausen hätte ich da vor PP-Präsentationen, Geschäftszwischenberichten, ad-hoc-Meldungen, Quartalszahlen, Management-Optimierungen, sale and lease back-Ideen … kurz: vor allem, was erst im Nachhinein so richtig tiefe Fallgruben aufzeigen kann. Ohne Strickleiter. Ist nämlich dann keine Leiter dran.

  82. “Ungerechtigkeit” beim Fußball beseitigen?
    Ich geh’ dann mal in den Keller und lache da weiter.

  83. Remo (Prince K.e.Remo)

    @81: Ganz einfach die finden den Investor der für 49% uns einige Fantasilliarden überweist und wir können weiterhin bestimmen was und wie es gemacht wird.

  84. ZITAT:
    “krummsäbelschwingend” ginge ja noch; mehr Muffensausen hätte ich da vor PP-Präsentationen, Geschäftszwischenberichten, ad-hoc-Meldungen, Quartalszahlen, Management-Optimierungen, sale and lease back-Ideen … kurz: vor allem, was erst im Nachhinein so richtig tiefe Fallgruben aufzeigen kann. Ohne Strickleiter. Ist nämlich dann keine Leiter dran.”

    Das wäre doch das Beste, das dem Verein passieren könnte. Weil, diese ganze Investorenscheisse hat ja mit dem Verein nichts zu tun, der ist ja aussen vor. Und irgendwo neu gegründet. Pleite ginge ja nur die AG, und die ist ja eh pfui.

  85. Rasender Falkenmayer

    Ich ertrage lieber eine Ungerechtigkeit als dass ich aufgebe.

  86. Jessas, der Tintling ergeht sich in Pathetik

  87. ZITAT:
    “Ich ertrage lieber eine Ungerechtigkeit als dass ich aufgebe.”

    Und sich dann jeden Samstag über den Schiri aufregen. Ei, ei, ei.

  88. Wie bitte? Die Hipster-Hackfressen nennen Filterkaffee jetzt “Pur-Over”?

  89. ZITAT:
    “Wie bitte? Die Hipster-Hackfressen nennen Filterkaffee jetzt “Pur-Over”?”

    Third Wave, Du Noob!

  90. Ansonsten bin ich beim Lehrerkind. Außerdem kann man noch immer gegen die Ungerechtigkeit ankämpfen.

    Würden z.B. alle Fußballfans in Deutschland und Österreich den Red Bull Konsum einstellen, würde man in Leipzig fix die Assets vergolden und aus dem Jugendinternat ein Motel One machen.

  91. Was ist Third Wave jetzt?

  92. Mir zumindest fällt auf, das diese 50+1 Umgehungstatbestände hierzulande nur da funktionieren, wo es von vorneherein „Konstrukte“ sind: RB,Hoffe, Bayer und VW. Wahrscheinlich weil da keine lästigen Fans (und auch Vereinsstrukturen) beim Investieren stören. Bei sog. Traditionsvereinen wie 60, HSV und H96 siehts halt schon etwas anders aus.

  93. ZITAT:
    ; mehr Muffensausen hätte ich da vor PP-Präsentationen, Geschäftszwischenberichten, ad-hoc-Meldungen, Quartalszahlen, Management-Optimierungen, sale and lease back……”

    Von solch Teufelszeug hat man bei der AG natuerlich garantiert noch niiiiemals vorher etwas gehört… ;)

  94. M1 will etwas gut machen und setzt auf seine zuletzt verbesserte Defensive – zähes Spiel am Samstag?

    Sollte Kovac stäkrer rotieren und vielleicht eine (noch) offensivere Variante gegen M1 wählen?

  95. Jesses. Third Wave hat also meine Großmutter schon beim Kaffeekränzchen “zelebriert”. Wenn sie das noch hätte erleben dürfen.

  96. ZITAT:
    “M1 will etwas gut machen und setzt auf seine zuletzt verbesserte Defensive – zähes Spiel am Samstag?
    Sollte Kovac stäkrer rotieren und vielleicht eine (noch) offensivere Variante gegen M1 wählen?”

    Die Aufstellung teile ich Euch und dem Trainer morgen mit. Geduld, bitte.

  97. ZITAT:
    “Was ist Third Wave jetzt?”

    verhipstert, aber mit dem richtigen Stoff immer noch sehr lecker

  98. ZITAT:
    “Was ist Third Wave jetzt?”

    Ich hatte auf andere Erklärungen getippt:

    a) 3. Aufguss – für Sparfüchse
    oder
    b) die Essenz, die sich am Boden der Kanne nach mehrstündiger Standzeit auf der Heizplatte bildet

  99. Neben der tatsächlichen Aufstellung (die natürlich interessiert) fragt man sich natürlich auch, was den Frankfurter Trainer vor dem Spiel gegen M1 so umtreibt?
    Will er den Gegner (und dessen Trainer) v. a. überraschen?
    Will er Spieler schonen und frischen Spielern aus der 2. Reihe eine Chance geben?
    Hat er Angst vor der Robustheit der Mainzer und braucht deshalb auch ein paar Handwerker im Mittelfeld?

  100. ZITAT:
    “Kalter Kaffee?”

    Nennt sich übrigens ’Cold Drip’ oder ’Cold Brew’

    (GD&R)

  101. Ui. Unten bei mir jetzt Gleitsichtbrillen in der Werbung. Die Einschläge kommen doch näher.

  102. Diese invidivualisierte Werbung im Blog G hat was … ich bekomme günstige Kredite angeboten …

  103. Vor 3-4 Jahren habe ich zufällig mal in die PK von S06 vor dem Bundesligastart reingezappt.
    Als auf die Frage eines Journallisten, welche Ziele Schlacke in der kommenden Saison erreichen möchte, eine 20 min. dauernde Aufzählung erfolgte, in welchen Bereichen (Merchandising, Sponsoren etc.) man den Umsatz steigern wolle, wusste ich – unser Fußball ist im Arsch!

  104. OT: Donald Trump verhängt Sanktionen gegen Russland wegen des Wahlbetrugs durch den er möglicherweise ins Amt kam. Genau mein Humor.

  105. ZITAT:
    “Ui. Unten bei mir jetzt Gleitsichtbrillen in der Werbung. Die Einschläge kommen doch näher.”

    Solange noch keine Sterbeversicherung beworben wird…

  106. Die “Musik” nervt, der Anlass ist Pflicht, aber der Rest gefällt
    https://www.facebook.com/story.....2366077247

  107. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Für mich mit meinen 12 Jahren stand ganz klar fest das meine Idole sauber sind ;-)”

    Heut noch, mein Lieber, heut noch.”

    Mit 12. Jahren kickten meine Idole beim SV Fischbach, rauchten in den Pause flux eine HB und anstatt eines versteckten Revanche Fouls gabs ne ehrliche rechte Gerade.
    Ich habe von frühester Kindheit an noch nicht einmal den Hauch von Moral vermittelt bekommen – wie jeder andere auch.

  108. Die ehrliche rechte Gerade steht für eine viel bessere Moral als das versteckte Revanchefoul.
    Meine Meinung.

  109. ZITAT:
    “Die ehrliche rechte Gerade steht für eine viel bessere Moral als das versteckte Revanchefoul.
    Meine Meinung.”

    Und genau da schließt sich der Kreis.

  110. Wenn schon nicht Haller – wie wärs mit MF als hängende Sturmspitze

  111. ZITAT:
    “Wenn schon nicht Haller – wie wärs mit MF als hängende Sturmspitze”

    Martin Fenin?

  112. MF

    Meier Fußballgott.

  113. @Dieter – wie hat Kovac letzten Sonntag die Position von Boateng so schön beschrieben:

    “… die schleichende 9…” das wäre doch auch was für den Fußballgott

  114. Natürlich müssen nicht etwa die Leute, die Dinge verändern wolle erklären wieso. Nö, die doofen Traditionalisten sollen bitte mal wieder Butter bei die Fische tun und das System verteidigen. Auf das man in Schwachpunkte einhaken kann und ansonsten gilt: Wer Beitrag 40 nicht zustimmt, der hat ihn nicht verstanden – so geht Blog :-)

    Mal ernsthaft: Investoren füllen primär die Taschen von Spielern und Beratern, da wird ein wenig gewirbelt aber grundsätzlich ändert es vermutlich wenig an der Langweile in der Liga. Gerechtigkeitsfragen lassen wir dabei mal lieber ganz außen vor.
    Für mich hängen Investoren und 50+1 absolut zusammen. Denken wir mal einen Moment den völligen Wegfall von 50+1 durch, was de facto einen großen Unterschied zu jetzt machen würde.
    Ein paar Vereine, GmbHs, AGs etc. holen Investoren als Mehrheiten ins Boot, sagen wir einmal die Hälfte macht es. Damit wird dann groß eingekauft, es muss ja ne Rendite erwirtschaftet werden (sehe ich völlig neutral, normales Wirtschaftsgebaren). Was macht jetzt die andere Hälfte, welche “Wahl” haben die in der Theorie und Praxis?
    Mitmachen, oder verschwinden – was anderes gibt es schon nach ganz wenigen Jahren nicht. Alles andere, das Skizzieren von Wahlmöglichkeiten, ist für mich Augenwischerei.
    Und der Wegfall von 50+1 ist mit Investoren, die wirklich was bewegen können, eng verbunden. Es gibt natürlich 10% Beteiligungen (Die durchaus auch Druck machen können) aber wirklich Geld investieren nur Leute die dann auch Macht bekommen. Wieso haben H96 Fans soviel Stress mit Kind, wieso hat Hopp in Hoffenheim die Fäden in der Hand, wieso RBL nur eine Handvoll echter Mitglieder?
    Inklusive der in der #42 angedeutete Möglichkeit die Anteile später weiter zu verscheuern. Kann der Verein natürlich versuchen zu verhindern, Vorkaufsrecht vereinbaren…..wenn er die Summen dann aufbringen kann *lach*
    Watz, Du fragst wie die Lösung für die bestehende Ungerechtigkeit aussieht. Wurde in der Vergangenheit schon skizziert, nicht nur von mir. Bei mir ging es sinngemäß so: Die Sündenfälle muss man leider hinnehmen, dabei jetzt aber anfangen bestehendes Recht ohne Wenn und Aber anzuwenden und genau hinschauen. Da geht noch einiges wenn man will! Löst die bestehenden Ungerechtigkeiten vielleicht nicht ganz, vergangene Fehler können aber nicht korrigiert werden, indem man das Kind mit dem Bade ausschüttet. Außerdem besteht durchaus die Hoffnung, dass sich z.B. Sachen wie Wolfsburg selbst lösen. (Frage am Rande: Deckt die Sondererlaubnis eigentlich einen evtl. Verkauf durch Volkswagen?)

    Jetzt habe auch ich mehr geschrieben, als die Stimmen, die Investoren fordern – klassisch in die Falle gegangen. Und wahrscheinlich war auch wieder Polemik dabei, sei es drum :-)

  115. 120 – das heißt, Du bist mit der Situation 50+1 für alle, außer Bayer / RB / Wob / Hoffenheim zufrieden?

  116. Rasender Falkenmayer

    Ich würde auch sofort meinen Redbullkonsum einstellen, wenn ich einen hätte. Ein VW oder Audi oder Skoda fällt auch aus. Nur auf Aspirin kann ich nicht verzichten.

  117. @SID und Stichwort Nullsummenspiel:
    Werden beim Liga-Höchstwert eigene Tore in der Nachspielzeit verrechnet? War also Dortmund diesbezüglich ein Nullsummenspiel?
    Emotional und bei mir definitiv nicht, nicht einmal am Donnerstag danach. #scheissendreckspiel

  118. Meine individuelle Werbeeinblendung:
    Experience Titanic, Belfast!

    Da war ich aber schon …..
    …. interessante Ausstellung, keine Frage!

  119. Rasender Falkenmayer

    Küchenmöbel. Nicht schlecht, Datenkrake. Hatte nur einmal nach einer neuen Spüle geschaut.

  120. ZITAT:
    “120 – das heißt, Du bist mit der Situation 50+1 für alle, außer Bayer / RB / Wob / Hoffenheim zufrieden?”

    Nein, bin ich nicht. Ich gebe auch offen zu, keine Chance zu sehen dieses Rad zurück zu drehen. Aber ich sehe halt auch keine Vorteile das Rad flugs schneller rotieren zu lassen, siehe #120

  121. ZITAT:
    “Nein, bin ich nicht. Ich gebe auch offen zu, keine Chance zu sehen dieses Rad zurück zu drehen. Aber ich sehe halt auch keine Vorteile das Rad flugs schneller rotieren zu lassen, siehe #120”

    Also das heißt, Du willst auch diese Ungleichheit so beibehalten?

  122. 126 – eben. Ich auch. Also können wir uns für Pest (es bleibt so wie es ist) oder Cholera (weg mit 50+1) entscheiden.

  123. #120
    ” Wer Beitrag 40 nicht zustimmt, der hat ihn nicht verstanden – so geht Blog :-)”

    nee – der hat ihn nicht gelesen. da gibt es nämlich nichts zuzustimmen oder abzulehnen.

  124. Rasender Falkenmayer

    Wenn irgendwo Dreck liegt, ich ihn aber nicht wegräumen kann, muss ich deswegen noch lange keinen weiteren Dreck dazulegen.

  125. Leute Leute, sucht nach Spülen, Abführmittel, Dildo’s, Sterbehilfe und Babylätzchen…. verwirrt die Krake!

  126. ZITAT:
    “Wenn irgendwo Dreck liegt, ich ihn aber nicht wegräumen kann, muss ich deswegen noch lange keinen weiteren Dreck dazulegen.”

    Vorschlag für den hinkenden Vergleich der Woche, Lehrerkind?

  127. Was haben der Vertrag vom Lukas und 50+1 gemeinsam?

    Wird alle drei Tage wieder aufgewärmt, ohne dass es Neues zu vermelden gäbe. Ich glaub, ich leg mich für ne Weile hin.

  128. na, falke. das ist doch ne ansage. lassen wir es wie es ist. zumindest so lange, bis irgendwer auf die idee kommt rb zu kopieren. dann der nächste. und der nächste. kann man denen ja kaum verwehren. dann sind die traditionellen vereine halt auch platt. schlterzuck

  129. Ich finde die jetzige Ungleichheit tatsächlich weniger schlimm, als die Situation nach dem Startschuss für das große Rattenrennen.
    Dann wäre für mich vermutlich alles vorbei. Es ist für mich mitnichten Pest oder Cholera, da liegen aus meiner Sicht noch Welten dazwischen.

  130. ZITAT:
    “Ich finde die jetzige Ungleichheit tatsächlich weniger schlimm, als die Situation nach dem Startschuss für das große Rattenrennen.”

    Sorry, Laie, aber das ist doch naiv. Du merkst doch, dass das Rattenrennen längst in vollem Gange ist. Vor 15 Jahren hattest du zwei Clubs, die fremdgesteuert waren. Heute sind es neben WOB und Leverkusen bereits Leipzig, Hamburg und zumindest teilweise Hoffenheim. Minimum. Hannover kommt, wenn nicht heute, dann morgen. Irgendwann bleibt dann keiner mehr übrig. Erlebe ich vielleicht nicht mehr, aber es kommt. Und die, die untergegangen sein werden, haben sich an die Regeln gehalten.

    Das sind nämlich immer die Doofen.

  131. Schmückendes Beiwerk sind die meisten Clubs doch jetzt schon. Und zwar auch in den hochgelobten anderen Ligen. Und hier sind ganz viele nettes Accessoire für den immernächsten Bayernsieg. Wären wir in Berlin dieses Jahr auch, sollte es so weit kommen. Das nervt wie Sau, keine Frage. Aber glaubt jemand im Ernst, dass sich nach dem Fall von 50+1 an dem Problem grundlegend was ändern wird?

  132. Und warum krieg ich ausschließlich Autowerbung!?

  133. @137

    Nein, natürlich nicht!
    Wahrscheinlich geht die Schere dann nur noch weiter auseinander …

  134. Hamburg erleidet bereits Schiffbruch, obwohl sie einen „Wettbewerbsvorteil“ hatten, WOB….schauen wir einmal, Hoffenheim….mal sehen was ohne Hopp passieren wird.
    Vielleicht bin ich ja wirklich naiv, aber ich sehe es tatsächlich nicht ein, alles kampflos aufzugeben. Wieso auch?
    Weil es alternativlos ist?
    Ist es nicht!

  135. nochmal – es würde niemand gezwungen werden, sich zu verkaufen. eine botschaft, die augenscheinlich so schwer zu verstehen ist, dass sie völlig ignoriert wird. nichts muss, aber man darf das tun, was andere machen. anscheinend undenkbar – so einfach ist es.

  136. ZITAT:
    “Ist es nicht!”

    Was wäre denn deine Alternative?

  137. ZITAT:
    “Und warum krieg ich ausschließlich Autowerbung!?”

    Solche?

    https://www.bing.com/images/se.....tedIndex=0

    Ja das weiß ich natürlich auch nicht.

  138. Der Unterhaltungswert bezüglich Meisterschaft halt sich auch in England, Spanien und Frankreich in überschaubarem Rahmen! City, Barca und PSG machen ähnlich den Vorturner, wie die Orks hierzulande.

  139. ZITAT:
    “Der Unterhaltungswert bezüglich Meisterschaft halt sich auch in England, Spanien und Frankreich in überschaubarem Rahmen! City, Barca und PSG machen ähnlich den Vorturner, wie die Orks hierzulande.”

    Wieviele Meister hat England eigentlich in den letzten vier Jahren gehabt? Vier. Wieviele Clubs waren Meister? Einer, gell, wie bei uns.

  140. Einen gewissen “Unterhaltungswert” bietet unfreiwillig auch die UEFA
    “Eine Katze schlich sich beim Duell Besiktas gegen Bayern München auf das Spielfeld. Für die Uefa ist das ein Sicherheitsvergehen – und deshalb will sie den Klub aus Istanbul belangen. …”
    http://www.spiegel.de/sport/fu.....5D#ref=rss

  141. @karsten
    Selbst jetzt, mit wenigen erfolgreichen Ausnahmen, erscheint der Zwang für mehr Geld im System für viele als sehr groß. Nach dem Wegfall aller Regularien ist er noch viel offensichtlicher.
    Um es klar zu sagen: In der Theorie hast Du natürlich recht, kein Verein muss sich Investoren öffnen. Für die Praxis erwarte ich dann aber eine unausweichliche Notwendigkeit dazu.

    @UliStein
    Regeln nicht weiter verwässern, und die bestehenden so streng wie möglich anwenden. Vielleicht unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

  142. ZITAT:
    “Regeln nicht weiter verwässern, und die bestehenden so streng wie möglich anwenden. Vielleicht unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.”

    Das ändert aber überhaupt nichts an der bestehenden Situation. Das ist für mich keine nachhaltige Alternative.

  143. Die Regeln nicht verwässern, die für Leipzig angewandt wurden? Ok. Feuer frei.

  144. “Und warum krieg ich ausschließlich Autowerbung!?”

    „Sofortkredit in drei Minuten“ – tja.
    Dir traut man vermutlich einen Barkauf zu, während ich zu oft über die Notwendigkeit von Kohle schreibe.

  145. ZITAT:
    ” Vor 15 Jahren hattest du zwei Clubs, die fremdgesteuert waren. Heute sind es neben WOB und Leverkusen bereits Leipzig, Hamburg und zumindest teilweise Hoffenheim. Minimum.”

    Paderborn!! Da werden ja sogar Leute vom Kaliber Effenberg gekauft!

  146. Es ging um Alternativen zur völligen Öffnung, ich schrub die aktuelle Situation wird man nicht ändern können und weiter hieß es “nicht weiter verwässern“
    Egal :-)

  147. Völlig richtig übrigens: Unseren Enkeln, ob bereits geboren oder nicht, ist Eintracht Frankfurt völlig egal. Die wollen geile Kicker sehen. Egal wo die kicken.

  148. ZITAT:
    “Es ging um Alternativen zur völligen Öffnung, ich schrub die aktuelle Situation wird man nicht ändern können und weiter hieß es “nicht weiter verwässern“
    Egal :-)”

    Nicht weiter verwässern. Schon klar. Also maximal so viel wie bei Leipzig. Passt doch.

  149. Es ist doch schon alles verkauft. Es wird nur versucht diesem Zustand einen gesetzlichen Rahmen zu geben. Die Gestaltung danach obliegt dann wie heute den “Denkern” damit noch mehr geht. Ob ich es will oder nicht.

  150. Watz, bei RBL wurden die bestehenden Regeln nicht konsequent angewendet, es wurden zuviele Augen zugedrückt – siehst Du dies anders?
    Und deshalb fordere ich die Regeln konsequent anzuwenden.

  151. ZITAT:
    ” Die wollen geile Kicker sehen. Egal wo die kicken.”

    Auf YouTube am besten.

  152. Hm. Kann sein, weiß ich nicht. Aber du darfst doch nicht einem was erlauben, was du dann dem nächsten verbietest. Bin da kein Fachmann – aber vor einem Gericht dürfte das keinen Bestand haben, oder?

  153. ZITAT:
    “Auf YouTube am besten.”

    Oder auf der PS 14. Völlig egal. Vereinsnamen sind denen wurscht.

  154. 50+1 bedeutet – einer begrenzten Anzahl von Big Playern die Möglichkeit zu geben, Fußball Manager in real zu spielen. Zuschauereinnahmen? Nebensache – Ein Messi oder Ronaldo haben zig Millionen von Fans, mehr als fast jeder Verein dieser Welt. (es gibt ein paar Vereine, die besitzen mehrere solcher Magneten in ihren Reihen)
    Wer die im Verein hat, hat die meisten „Follower“ auf der ganzen Welt. Kinder außerhalb Spaniens kommen doch nicht von alleine auf die Idee, sich ein Barcelona Trikot zu wünschen?! Ein Messi/Ronaldo/Neymar Trikot – auf jeden Fall –ob da unter dem Spielernamen Manchester, Offenbach oder Madrid steht ist doch egal.

  155. @145
    WOW! England hatte 4 verschiedene Meister in den letzten vier Jahren!!!
    City hat im Moment wieviel Punkte Vorsprung? Oh, Schlappe 16!
    Da ist Bayern latürnich deutlich überlegener, dem Rest viel weiter enteilt!

    Das mit dem interessanten Meisterschaftsrennen in England:
    /www.transfermarkt.de/premier-league/erfolge/wettbewerb/GB1

    Ich geh was trinken!

  156. Klar ist es maximal die zweitbeste Lösung, erst nach laxen Jahren konsequent zu sein. Aber dann lassen wir halt Gerichte entscheiden.
    Nicht schön, aber ich habe die Angst „Was, wenn der Kind klagt!!!???“ nie ganz verstanden.

  157. Die Angst vor der Kind-Klage verstehe ich auch nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass es ein zweites RB geben könnte, wenn einer das will. Ohne dass der DFB was dagegen tun könnte.

  158. @145
    Oh sorry, noch hinterher zum Vergleich:
    /www.bulibox.de/bundesliga/deutsche-meister.html

  159. Ich denke schon, dass sich durch den Wegfall von 50+1 vieles ändern könnte. Und zwar schon alleine deswegen, weil es ohne den Fall von 50+1 so bleibt wie es ist und das kann es nicht sein. Nein, ich bin nicht bereit den bestehenden, komplett unfairen Mist weiterhin zu ertragen, nur weil es noch viel schlimmer kommen könnte.

    Aber gut, vielleicht sind wir einfach in unserer deutschen Mentalität gefangen: Zuerst sieht man das Risiko, die Chance ist nachrangig…

  160. ZITAT:
    “Völlig richtig übrigens: Unseren Enkeln, ob bereits geboren oder nicht, ist Eintracht Frankfurt völlig egal. …”

    Einspruch, Euer Vorsitzender!
    4 dieser Enkel (hier) sind SGE-Mitglieder. Bei allen war unter den ersten Worten “Addla” für den Mischmasch aus Adler+Attila.
    Drei wollen wieder(!) zum Fußball ins Waldstadion, die Kleinste darf erst ab übermorgen (da wird sie 2). Enkelkind1 trainiert bei der SGE (andere Abteilung).
    Nennt es Indoktrination, Prägung, sonst ebbes … die wachsen mit der Eintracht auf.
    Und das ist auch gut so.
    Und was die Knirpse dann machen, wenn Flugtaxis alltagstauglich sind, ist deren Entscheidung.
    Und werden hoffentlich gemeinsam groß.

  161. ZITAT:
    “Unseren Enkeln, ob bereits geboren oder nicht, ist Eintracht Frankfurt völlig egal. Die wollen geile Kicker sehen. Egal wo die kicken.”

    Ich habe (noch) keine Enkel, aber einen jüngsten Sohn im besten Teenie-Alter. Der war mal Bremen zugeneigt, weil er da mit einem Freund jemand besucht hatte, der hat sich dann dem BvB zugewandt, weil man damit in Westfalen mehr anfangen kann und weil die zu der Zeit so schön erfolgreich waren (dem haben wir dann auch den Wunsch nach einem Reus-Trikot erfüllt…) und… der ist heute glühender Eintracht-Fan.
    How come? Vor gar nicht langer Zeit waren wir in Frankfurt im Stadion, als gegen Wolfsburg gespielt wurde. Ein ödes, ereignisarmes Spiel in meiner Erinnerung, das obendrein für die Eintracht noch verloren ging. Seis drum: Für den Jungen passte alles zusammen (die Stadionatmosphäre, die ästhetischen Fahnen mit unseren ästheischen Farben und dem ästhetischen Logo, das stolze Maskottchen usw.) und er war fortan Eintracht-Fan. Mittlerweile trägt er bei sämtlichen Kick-Aktivitäten hier jetzt voller Stolz ein schönes schwarz-weißes (Krombacher -) Trikot. Der letzte Kick war der Besuch in Hannover letztes Jahr mit dem dramaturgisch bekanntermaßen wunderbaren Schluss.
    So banal kann das vonstatten gehen.
    Wie? Ja natürlich, ich liebe gallische Dörfer.

  162. Re [166]
    Zeilenverschiebung beim Wischding. Gibt nix, was es nicht gibt :(

  163. ZITAT:
    “Völlig richtig übrigens: Unseren Enkeln, ob bereits geboren oder nicht, ist Eintracht Frankfurt völlig egal. Die wollen geile Kicker sehen. Egal wo die kicken.”

    Ich bin mir da gar nicht so sicher. Es hat heuer einen an Frühvergreisung grenzenden Neokonservativismus. Die bleiben bis Ende 20 mit ihren Partnern zusammen, die sie mit 16 gefreit haben, machen Cluburlaube und sehen sich Samstagabenshows an.

  164. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Völlig richtig übrigens: Unseren Enkeln, ob bereits geboren oder nicht, ist Eintracht Frankfurt völlig egal. Die wollen geile Kicker sehen. Egal wo die kicken.”

    Ich bin mir da gar nicht so sicher. Es hat heuer einen an Frühvergreisung grenzenden Neokonservativismus. Die bleiben bis Ende 20 mit ihren Partnern zusammen, die sie mit 16 gefreit haben, machen Cluburlaube und sehen sich Samstagabenshows an.”

    Und wählen FDP.

  165. Dann bist Du automatisch ein kinderfressender, katzenbabysertränkender Manchaster-Neoliberaöist.

  166. ZITAT:
    “Und wählen FDP.”
    Hihi, aber ich glaube, in der Lesart vom Ergänzungsspieler ist das der wahre RocknRoll.

  167. Ich bin ja eher so für Chelsea. Die haben sich was aufgebaut.

  168. Gebts mir Rockundroll und ich werde ihn freudig wählen.

    Sehe mir gerade Sport1 an – das nenne ich mal ein verzweifeltes quasi Live Format.

  169. Ich hingegen hab mich grad beim Blick auf die Ergebnisse bei kicker online kurz gefragt, wieso der BVB sein Euroligaspiel erst am 21. Mai hat. Teufel Alkohol.

  170. Geringfügiger Austria-Akzent da beim EL-Bezahl-TV-Bewegtbildanbieter.
    Mag möglicherweise uU etwas patriotisch rot-weiß-rot werden können. #DuckUndWech

  171. Hier in Ösiland intressiert das Spiel null. So wird das nix mit dem Titel

  172. ZITAT:
    “Die Angst vor der Kind-Klage verstehe ich auch nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass es ein zweites RB geben könnte, wenn einer das will. Ohne dass der DFB was dagegen tun könnte.”

    Wenn ich so auf die Landkarte schaue, hat Mateschitz tatsächlich den einzigen Ort gefunden, der eine traditionelle Fußballstadt ohne (nennenswerten) Fußballverein und mit Potenzial ist. Wo ist denn sonst noch ein nennenswerter “Market” für einen Franchise, der noch nicht irgendwie besetzt ist, also Stadt, Einzugsgebiet, Wirtschaftskraft, ohne so einen Verein, zu dem nicht schon der Obba hingegangen ist?

  173. ZITAT:
    “Hier in Ösiland intressiert das Spiel null. So wird das nix mit dem Titel”

    Biste schon wieder beim schifoarn? Dann komm diesmal gerne möglichst intakt wieder heim :)

  174. von wegen Dildo. “Aktien mit Kurspotential” …, das nenne ich ein Angebot.

  175. Bin jetzt wieder aufgestanden (#133) und ihr kaut immer noch 50+1 wie den schon durchgekauten Kautabak vom vorletzten Wochenende. Das prangere ich an!
    Wissta Bescheid jetzt, alle, immer.

    Im Übrigen ist 50+1 (oder dessen Wegfall) ja nur eines von vieles Rädchen in diesem System. Denkt man sich dieses Rädchen hinfort, bleibt immer noch die Frage, ob und mit welchen Mitteln (Regulierung?!) mehr Chancengleichheit im Gesamtsystem Profifußball hergestellt werden soll und kann (rechtliche Vorgaben?!), national wie europäisch.
    Wenn das unter den stakeholdern (Vereine, Verbände, TV-Anstalten, Vermarkter, Spielervereinigungen etc.) auf absehbare Zeit nicht geklärt und einem neuen Wettbewerbssystem zugeführt wird, ist die ohnehin rein nationale Diskussion um 50+1 buchstäblich für die Tonne.

    Richtig ist natürlich, dass 50+1 sowohl auf nationaler Ebene (“Sündenfälle”) wie auch auf internationalem Parkett eine durch nichts gerechtfertigte Ungleichbehandlung darstellt. Aber die Beseitigung dieser Ungleichbehandlung beantwortet eben nicht die Systemfrage (überspitzt und etwas schräg: Darwinismus oder Planwirtschaft im Profifußball) sowie die weitere nicht ganz unwichtige Frage, wer (!) das eigentlich entscheiden soll (etwa die korrupte FIFA?).

    Die Herstellung einer größeren Chancengleichheit (bspw. durch ein engmaschig definiertes FFP, Kaderbeschränkungen, Gehaltsobergrenzen oder was auch sonst immer) bedarf im Übrigen einer leistungsfähigen Kontrollinstanz und muss mit Sanktionen bei Regelverletzungen verknüpft sein. Kann ja nicht sein, dass einer zwar finanziell dopt, aber trotzdem seinen Meistertitel behalten darf. Wer Meister wird, würde dann vielleicht erst nach einem jahrelangen Rechtsstreit feststehen. Jedes System, das neu eingeführt wird, ist mit Unwägbarkeiten behaftet und der Preis für die Aufgabe des jetzigen Modus (“schwache” Regulierung) könnte sehr hoch sein.

    Bevor man den ersten Schritt tut, sollte überlegt und geprüft sein, wo man am Ende hin will.

  176. ZITAT:
    “Bin jetzt wieder aufgestanden (#133) und ihr kaut immer noch 50+1 wie den schon durchgekauten Kautabak vom vorletzten Wochenende.”

    Höhö, wir haben uns zwischenzeitlich extensiv den Shopping-Vorschlägen gewidmet! (vgl. beispielhaft #180)

  177. Wieso nur haben wir gegen diese Flaschen verloren?

  178. Wieso tut dieser Batsch-dings gegen uns treffen?

  179. ZITAT:
    “Das zweite Red Bull Team ist ja bereits …”
    Kwelle: Sky-Übertragung RB Salzburg 15.03. 2018 – 21:49h

    Zugehört @UEFA? Das war deutlich. Danke.

  180. Das wirksamste Mittel gegen 50+1 ist vermutlich einfach nicht mehr hinzugehen.
    (Leider) noch keine Option bei mir.

  181. Lüdenscheid Nord schenkt ab. Die CL-Quali ist denen natürlich viel wichtiger, als diese shice EL.

  182. ich sag mal so: RB zeigt erfolgreichen abnutzungskampf … (wie er in diesem blog nicht unbedingt gern gesehen ist)

  183. 189 . mag ja sein – aber dass Dortmund gegen unterm Strich biedere Brausenutten gar nichts einfällt, ist schon erstaunlich.

  184. Ist der BVB der erste deutsche Verein, der Ösis ausscheidet?

  185. naja. hinten recht stabil. im mittelfeld werden auch die zweiten bälle in schräglage, rutschend und stolpernd behauptet. und vorne immer wieder gefährlich (wenngleich ohne konsequenten abschluss).

  186. ZITAT:
    “Ist der BVB der erste deutsche Verein, der Ösis ausscheidet?”

    gegen Ösis natürlich
    .

  187. ZITAT:
    “189 . mag ja sein – aber dass Dortmund gegen unterm Strich biedere Brausenutten gar nichts einfällt, ist schon erstaunlich.”

    Ausgerechnet gegen uns hatten die 25 starke Minuten. Was Salzburg da läuft ist erstaunlich.
    Ähnlich wie Leipzig.

  188. ZITAT:
    “Ist der BVB der erste deutsche Verein, der Ösis ausscheidet?”

    Das fragst Du nicht ersthaft als Eintracht Fan?

  189. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ist der BVB der erste deutsche Verein, der Ösis ausscheidet?”

    gegen Ösis natürlich
    .”

    NE – die erste Version ist weitaus besser. Und irgendwie auch treffender.

  190. ZITAT:
    “… Was Salzburg da läuft ist erstaunlich. Ähnlich wie Leipzig.”

    Ach!
    Ach was. (Man denke sich Loriot im Bild dazu).
    Identisches Anforderungsprofil = identische Entscheider für selbiges = identischer Stil? Mmhm …
    Was die Leistung der Kicker nicht im entferntesten ändert/schmälert.

  191. Da hat hier ja mal wirklich einer schön ins Klo gegriffen. Ja, war irgendwas mit Salzburg. Okay, nicht in Salzburg.

  192. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ist der BVB der erste deutsche Verein, der Ösis ausscheidet?”

    Das fragst Du nicht ersthaft als Eintracht Fan?”

    Stimmt. Casino Salzburg. 11m Schießen.

  193. Wär schon besser wenn der BVB im EL Wettbewerb bliebe, #dieböseDoppelbelastung.

  194. Nennt sich auch noch “Piefke”.

  195. übrigens: den Walke würde ich nehmen.

  196. ZITAT:
    “naja. hinten recht stabil. im mittelfeld werden auch die zweiten bälle in schräglage, rutschend und stolpernd behauptet. und vorne immer wieder gefährlich (wenngleich ohne konsequenten abschluss).”

    Ist jetzt nicht so weit von bieder weg.

  197. Das fragst Du nicht ersthaft als Eintracht Fan?

    An so einen Scheiß erinnere ich mich nicht.
    :-))

  198. Haben aber leider so gar keinen Biss heut, die Majas.

  199. Wie konnten diese Gelben gegen die Eintracht gewinnen?

  200. ZITAT:
    “Wie konnten diese Gelben gegen die Eintracht gewinnen?”

    Haben Ösis ausgeschieden.

  201. ZITAT:
    “übrigens: den Walke würde ich nehmen.”

    Der ist 34.

  202. ZITAT:
    Das fragst Du nicht ersthaft als Eintracht Fan?

    An so einen Scheiß erinnere ich mich nicht.
    :-))”

    OK, lass ich durchgehen.

  203. ZITAT:
    “Wie konnten diese Gelben gegen die Eintracht gewinnen?”

    weil sie am Sonntag einen besseren Tag hatten und wir eine schlechte Abwehr

  204. “bieder” würde ich das nicht nennen, wenn die zweiten bälle auf diese art und weise gewonnen oder behauptet werden. schau dir mal jede dieser einzelnen (“unwichtigen”, unspektakulären) szenen an. auch so kannst du ein spiel gewinnen und einen guten gegner zermürben. und zwar zu recht und verdient. das ist eben auch fußball.

  205. Der Familiengebraucher … benutzer!

  206. Die haben viele Körner im Kick gegen uns gelassen und ohne Reus fehlt denen eh der Spielwitz und die Anbiedung von Batschuayi

  207. Nachdem zur Halbzeit Reus rausgenommen wurde war doch klar, dass die Mayas gar nicht gewinnen wollten.
    Die paar Kröten in der EL sind Peanuts gegenüber der Quali für die CL 18/19.

  208. re 215 Anbindung natürlich, sorry…

  209. Das Gesicht von Zorc sagt aber etwas anderes.

  210. Taurin-Schock in der EuroLeague?
    Tja, UEFA, it was your choise.

  211. @216: gottseidank haben die Salzburger das nicht gerafft! sonst wär’s vielleicht doh irgendwie anders ausgegangen. auweia.

  212. So sind die modernen Zeiten, Jeschäftsfreunde: Red Bull 1 vs Red Bull 2 rückt näher…

  213. @218
    Dass die eine Wettbewerbsverzerrung nicht öffentlich zugeben, liegt auf der Hand.

  214. ZITAT:
    “Taurin-Schock in der EuroLeague?
    Tja, UEFA, it was your choise.”

    Hoffentlich spielen die jetzt schön gegeneinander.

  215. choise? = choice.
    Dieses Austria bringt alles durcheinand.

  216. @220
    Die Brausenutten Salzburg qualifizieren sich für den Ösiplatz in der CL anyway. Die müssen sich da keine Gedanken machen.

    Brausenutten A vs. Brausenutten B(RD) wäre eine geile Paarung. Warum glaube ich nur, dass die Mafia äh UEFA das verhindern wird.

  217. Bayern und Leipzig einzig verbleibend in Europa.
    Meisterschaft entschieden.
    Abstieg auch zu 98%.
    Wenn nicht unser Verein des Herzens so gut in der Tabelle der höchsten deutschen Fußballliga dastehen würde, man könnte eigentlich guten Gewissens in die Sommerpause gehen.

  218. ZITAT:
    “… Wenn nicht unser Verein des Herzens so gut in der Tabelle der höchsten deutschen Fußballliga dastehen würde, man könnte eigentlich guten Gewissens in die Sommerpause gehen.”

    Ja.
    Und – was die Sache noch schlimmer macht – ich muss dem Westend-Adler mit seiner [181] vollumfänglich Recht geben. *schnief*

  219. Ich weiß gar nicht was ihr gegen Salzburg habt. Immerhin war das der Verein der Nicowatsch die erste Gelegenheit gegeben hat seine Trainerkenntnisse anzuwenden. ;-)

  220. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Jetzt wisst auch ihr Bscheid.”

    “Bayern und Leipzig einzig verbleibend in Europa.
    Meisterschaft entschieden.
    Abstieg auch zu 98%.
    Wenn nicht unser Verein des Herzens so gut in der Tabelle der höchsten deutschen Fußballliga dastehen würde, man könnte eigentlich guten Gewissens in die Sommerpause gehen.”

    Und das Ganze Mitte März. Die Saison dauert noch 2 Monate.