Heimspiel Wissenswertes zu Stuttgart

Foto: dpa.
Foto: dpa

Am Sonntag also spielt Eintracht Frankfurt gegen den VfB Stuttgart. Endlich wieder Bundesliga, wenn auch zu einer weniger schönen Zeit. Und, wie es so geht, die Möglichkeit einer Niederlage hat man als Anhänger so recht gar nicht mehr auf dem Schirm.

Die Möglichkeit der Niederlage von Eintracht Frankfurt. Zumal gegen den VfB Stuttgart. Bittesehr: wer sind wir denn?

Der SID weiß — wie meist — spannendes zu kommenden Partie zu berichten. Nämlich…

Die Hessen verloren acht der letzten zwölf Heimspiele gegen Stuttgart (bei nur zwei Siegen), obwohl sie in den letzten vier mindestens zwei Treffer erzielten. Zudem weist die Eintracht gegen den VfB den Vereinsrekord von 157 Toren auf.

Die Schwaben schossen ihrerseits die meisten Tore gegen Frankfurt (173) und trafen auch an keinem anderen Schauplatz so oft ins Netz wie am Main (71 Mal). Rekord für die Eintracht sind auch die elf Platzverweise gegen den VfB, von denen sie sieben zu Hause verbuchten.

In diesem Jahr verloren die Frankfurter keins ihrer 13 Pflichtspiele, von denen sie die letzten vier zu null absolvierten. Mit 19 Punkten sind sie das zweitbeste Team der Rückrunde, und ihre sieben Gegentore sind ebenfalls der zweitbeste Wert dieses Jahres. In den ersten 60 Minuten verzeichneten die Hessen weniger Gegentore (15) als die Schwaben in der letzten Viertelstunde (17).

Der VfB gewann nur eine der letzten elf Aufgaben (5:1 gegen Hannover am 3. März) und holte mit Trainer Markus Weinzierl, der seine letzten drei Duelle mit Frankfurt zu null verlor, in neun Auswärtspartien nur vier Punkte. In den letzten acht Runden erzielte Stuttgart fünfmal den 1:1-Ausgleich. Steven Zuber ist mit fünf Toren in den letzten fünf Partien bester VfB-Rückrundenschütze.

Wissta Bscheid. Und dann wird natürlich auch in Nyon noch der Fall Eintracht Frankfurt zu klären sein. Und der Fall Adi Hütter, man vergisst ja so schnell.

Wie heiß seid ihr auf Sonntag?

Schlagworte:

338 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Die Eintracht Fans und der heutige UEFA Termin zu den Ausschreitungen in Mailand war dem ARD/ZDF Morgenmagazin sogar einen Einspieler wert. Willkommen in den bundesweiten Medien.

  2. Gestern im Mittagsmagazin war die Eintracht sogar Hauptthema im Sport und das durchaus positiv.

    Moin

  3. Das Eingangsbild würde doch prima in das neue Heftchen passen.
    Ich bräuchte immer noch AMFG14.
    https://www.fr.de/frankfurt/po.....1553750822

  4. Ein Sieg(Hannover!) aus den letzten elf Spielen, gegen den BVB nur hinten reingestellt, also die machen mir keine Angst.

  5. ZITAT:
    “Das Eingangsbild würde doch prima in das neue Heftchen passen.
    Ich bräuchte immer noch AMFG14.
    https://www.fr.de/frankfurt/po.....1553750822

    AM14FG kannste haben – bei mir sind aber auch noch Lücken. Melde Dich mal: coolcatcleo at web.

  6. Morsche,
    alles verliebte Närrinnen und Narren. Der sid wird nach dieser Spielzeit all seine Texte umdichten müssen. Auf Jahre unschlagbar. Die Eintracht wird der Fluch sein für die anderen. Nyon wegputzen und Spätzle wie gehabt ab ins heiße Wasser am Sonntag. Nur daß die diesmal nicht oben schwimmen wenn sie fertig sind. Sondern humorlos untergehen.

  7. Ansonsten… es lohnt sich wieder bei Rewe Bananen zu kaufen. Man muss nur ein feines Näschen haben und die payback Karte nicht vergessen.

  8. Habe eben bis Saisonende durchgetippt. WIR gewinnen alle Spiele.Ist gar nicht so schwer.

  9. Wenn Ihr wüsstet, was für Beiträge ich bis zum Sommer schon sicher geschrieben habe.

  10. @Heinz
    Melde mich.

  11. Irgendwer Lust auf eine Achter-Wette bezüglich nyon

  12. Du hast nichts anzubieten, Vatmier, ich hab nämlich deine doppelten. @Heinz, melde mich.

  13. Beim Fußballgott hört die Freundschaft auf.

  14. Der Beste Mann von Allen hat schon längst neue herbei geschafft. Ätschi,
    Bätschi!
    Kommplette “hab ich”, “brauch ich”, versendet. So geht Buisness.

  15. Vatmier&Esszett: Das könnte der Beginn einer interessanten Soap werden.. ?

  16. ZITAT:
    “Kommplette “hab ich”, “brauch ich”, versendet. So geht Buisness.”

    ZITAT:
    “Das könnte der Beginn einer interessanten Soap werden..”

    GZSZ ist ein Dreck dagegen.

  17. Jetzt liegt es natürlich in den Händen von @Heinz Schenk, der Handlung ordentlich Dynamik zu verleihen

  18. Heinz Schenk verstaut hastig die ihm zugesendeten Sticks im vorbereiteten Koffer, fährt zum Flughafen und flüchtet irgendwo hin in die Südsee.

  19. ZITAT:
    “Der Beste Mann von Allen hat schon längst neue herbei geschafft.

    Ich kenn dich doch gar nicht…

  20. #11
    Ich sage Geld und Verlängerung für nächste Saison die Bewährung.

  21. Bin allerdings noch irritiert ob es jetzt nach Brötchen das Wasser Orakel gibt…
    https://twitter.com/Stefan__Kr.....3825071104

  22. ZITAT:
    “#11
    Ich sage Geld und Verlängerung für nächste Saison die Bewährung.”

    Da halte ich nicht gegen.

  23. “Verlängerung für nächste Saison die Bewährung.”

    So wie ich es verstanden habe, läuft die Bewährungszeit jetzt schon 2 Jahre.

  24. #22
    jetzt die Frage: Geldstrafe 5 oder 6 stellig? Ich meine die letzte war 80.000 €
    Mein Tipp: 50.000 diesmal

  25. Morsche
    erwarte Zuschuerausschluß.

  26. Diese SID-Berichte verunsichern mich jedes Mal wieder. Wieso spielen wir überhaupt noch da oben mit? Deshalb die Frage an die Blogintelligenz: kann ich anfangen, meinen Stuttgart-Bürokollegen zu verhöhnen? Oder lieber noch bisschen Vorsicht und Demut walten lassen?

  27. Wenn man so oft unkt – wie z.B. im Eingangskommentar – dann kanns tatsächlich mal schief gehen.

  28. ZITAT:
    “Wenn man so oft unkt – wie z.B. im Eingangskommentar – dann kanns tatsächlich mal schief gehen.”

    Zum Glück gleichst Du das ja mit Deiner Siegesgewissheit und Deinen grundsätzlich positiven Zukunftserwartungen wieder mehr als aus!

    Danke, Dieter!

  29. Esszett: Was meinst du mit “anfangen, meinen Stuttgart-Kollegen zu verhöhnen”? Warum hast du jemals damit aufgehört?

  30. ZITAT:
    “Esszett: Was meinst du mit “anfangen, meinen Stuttgart-Kollegen zu verhöhnen”? Warum hast du jemals damit aufgehört?”

    92.

  31. “kann ich anfangen, meinen Stuttgart-Bürokollegen zu verhöhnen?”

    Was würde Dein Kollege wohl im umgekehrten Fall so tun?

  32. Vorsicht und Demut haben noch nie geschadet.

  33. Ich erkenne ein rüdes Foul in der #30.

  34. ZITAT:
    “Ich erkenne ein rüdes Foul in der #30.”

    Müsste eigentlich 11er geben.

  35. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich erkenne ein rüdes Foul in der #30.”

    Müsste eigentlich 11er geben.”

    waren wir eben nicht beim 8er – 17:30 Uhr?

  36. ZITAT:
    “waren wir eben nicht beim 8er – 17:30 Uhr?”

    Leider negativ. Wie damals der 11er.

  37. ZITAT:
    “Schwalbe”

    Du verwechselst das mit der WM 74.

  38. **richtet hastig ein eBay-Konto ein**

  39. OT: ist schon jemand ins Archiv vom Schnarchsender gestiefelt und hat die Berichte zum Golfkrieg hochgeladen?

  40. Die warten tatsächlich auf Donald Trump als regionalen Investor.

  41. Pfälzer Dorfverein. Wegen solcher Petitessen gäbe der HSV keine Pressemittteilung heraus.

  42. ZITAT:
    “OT Traurig aber wahr…”

    Pah, lächerliche 20Mios. Fragt mal bei Schalke und dem HaEsVau nach…

  43. Um die Schmach zu komplettieren sollte Eintracht Frankfurt den Deckel einfach bar bezahlen.

  44. ZITAT:
    “Um die Schmach zu komplettieren sollte Eintracht Frankfurt den Deckel einfach bar bezahlen.”

    Quasi als eine neue U23 der Eintracht in der dritten Liga. Kann man mal machen.

  45. 20 Mios in Liga 3 entsprechen wahrscheinlich 200 in Liga 1, gemessen am Umsatz.

  46. Wann wird der Zuschauerausschluss denn bekannt gegeben?

  47. @51

    Tagesschau um 16 Uhr!

  48. Schon vergessen.

  49. Nidda-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “… verloren hat. …”
    Wenn ich mich recht erinnere, eher vom Hof gejagt. *Schulterzucken*
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....1553769139

  50. ZITAT:
    “Wenn ich mich recht erinnere, eher vom Hof gejagt.”

    http://www.vfb.de/de/aktuell/m.....-1-3-.html

  51. Oder weniger diplomatisch die Stuttgarter Nachrichten dunnemals:

    https://www.stuttgarter-nachri.....cb4d7.html

  52. ZITAT:
    “Wenn ich mich recht erinnere, eher vom Hof gejagt. *Schulterzucken*”

    Hebt die vielfache “Fottgejacht”-Jammerei etwas auf, wie ich finde. Auch bei mir.

    #Can #Tosun #MOK #Süle

  53. Owei. Owei. Owei.
    Wie werden wir die Flasche am schnellsten wieder los???

  54. VFB da habe ich 3 Spiele im Kopf, wo ich da war.

    das unvergessene 4:3 nach 0:3 Rückstand und ein 5:5, eines der ersten Spiele von Willi Neuberger mit einem am diesem Tag unterirdischen Dr. Peter Kunter im Tor.
    Und an einen Sieg mit den ersten Tor von Kraaz der Roleder mit einem Fernschuss bezwang.

  55. Heute morgen wurde im Morgenmagazin auch ein Bericht über die Verhandlung bei der UEFA gezeigt. Interivew mit Schickhardt usw.
    Kurz zuvor gab es Berichterstattung über Deutschlands allermeisten Club, der nicht nur Hernandez holt, sondern auch an diesem Havertz dran sein soll und dafür bereit ist womöglich 100 Mio EUR zu zahlen.
    Vgl -> Jovic, Luca…..

  56. nur kurz zu Jovic, Luca…
    dem wird in der Nationalmannschaft ein
    https://de.wikipedia.org/wiki/.....llspieler)
    vorgezogen.
    Kirche –> Dorf
    Schön, wenn er bei uns bleiben würde.
    und den Havertz, den will ich auch.

  57. Abdülkadir Ömüric kann ja keiner aussprechen.

  58. Hauptsache ein *ic…

  59. @61: Dr. Peter Kunter, war das nicht der Zahnarzt, der mit Kontaktlinsen gespielt hat und bei Flutlicht nix mehr sehen konnte?

  60. Barca holt doch jetzt den Rashford. Da können wir unseren Jovic auch behalten.

  61. ZITAT:
    “Barca holt doch jetzt den Rashford. Da können wir unseren Jovic auch behalten.”

    Geht der nicht nach München?

  62. ZITAT:
    “”Vielen Dank Herr Hopp.”

    https://www.fr.de/sport/fussba.....46083.html

    So leid es mir tut – da sind die Kartoffeln mal schön selber schuld.

    Die Pfälzer scheinen ein glückliches Händchen für Finanzen rund um Entertainment zu haben.
    Was macht eigentlich der Pälzer Presskopp Kurt Beck?

  63. ZITAT:
    “@61: Dr. Peter Kunter, war das nicht der Zahnarzt, der mit Kontaktlinsen gespielt hat und bei Flutlicht nix mehr sehen konnte?”

    Richtig, seine Praxis war in Bernem in der Löwengasse.

  64. ZITAT:
    “Oder weniger diplomatisch die Stuttgarter Nachrichten dunnemals:

    https://www.stuttgarter-nachri.....cb4d7.html

    Man fragt sich schon, ob und wenn ja wie oft der Schreiber seine Worte mittlerweile gegessen hat. Denn entweder es ist alles bloß Zufall und Bobic hatte damals eine Pech- und nun eine Glückssträhne (unwahrscheinlich) oder Bobic hat seit 2014 enorm dazugelernt (möglich, ehrgeizig wie er ist) oder man hat ihm damals eine Misere in die Schuhe geschoben, die an Faktoren außerhalb seiner Verantwortung lagen, wahrscheinlich, wenn man sich ansieht, wir es in Stuttgart nach 2014 weiterging.

    Fortiter in re suaviter in modo ist wenn es um Urteile über Personen geht immer noch ein gutes Motto. Hier hat es jemand ins Gegenteil verkehrt.

  65. ZITAT:
    “@61: Dr. Peter Kunter, war das nicht der Zahnarzt, der mit Kontaktlinsen gespielt hat und bei Flutlicht nix mehr sehen konnte?”

    aber in Kaiserslautern hat er mal unter Flutlicht 1973 2 Elfmeter gehalten.

  66. ZITAT:
    “Hauptsache ein *ic…”

    Kein *ic und zu klein. Und keine Quelle.

  67. @ 71
    Kann auch sein, dass manches zusammen kam, was ihn beim VfB schlecht und bei uns bisher überperformen ließ. Zumindest, was Scouting angeht, scheint er sich auch weiterentwickelt zu haben. Vielleicht kompensieren Hellmann / Frankenbach seine Problemzonen besser als der Stuttgarter Vorstand seinerzeit, vielleicht ist das ganze Mitarbeiterumfeld konstruktiver.
    Das hiesse dann auch, dass Bobic jetzt so wenig der Messias ist, wie er damals ein Versager war.

  68. @74 Falke

    Ich glaube einfach, dass auch Bobic dazu gelernt hat, d. h. sich nach seinen Jahren in Stuttgart vielleicht auch kritisch selbst hinterfragt hat.
    Innerhalb des Vorstands sind die Zuständigkeiten klar geregelt, d. h. Hellmann redet Bobic nicht in sportliche Details rein (und umgekehrt). Das ist wohl auch ganz hilfreich, wenn jeder ein klares abgestecktes Rollenverständnis hat.

  69. Der Ha-Es-Vau will “unseren” Kinsombi von den Störchen.
    https://www.ndr.de/sport/fussb.....22206.html

  70. Simmer doch froh, dass das dort ein Scheißladen ist. Sonst wär er nicht hier und die Stuggis gut.

  71. ZITAT:
    “Der Ha-Es-Vau will “unseren” Kinsombi von den Störchen.
    https://www.ndr.de/sport/fussb.....22206.html

    Irgendwie wird einem bei solchen Meldungen so schön bewusst, dass das nicht mehr unsere Liga ist.
    Stand jetzt zumindest.

  72. 3200 Tickets für Lissabon

  73. Glück gehabt……

  74. Juchu – die Reise geht weiter!!!!

  75. Blöd, dass ich schon Tickets für den Familienblock da hab.

    Ach was. Wird lustig.

  76. Dann wirds halt in London sehr leer werden

  77. Was für die meisten eh wurscht sein wird, gibt da eh nur so 2.000 Tix.

  78. Und die Strafe von 50T bezahlt jetzt die UF?

  79. Ich geh aber nicht davon aus, dass da einer rumballert. Da sollte es echt der letzte Vollkoffer kapiert haben.

  80. 50000 ist ja lächerlich mit der jovic ablöse brennt es nächstes Saison dauerhaft ?

  81. Will ja nix sagen. Aber die heutige #20 + #24 war das Orakel.

  82. Erstmal eine gute Nachricht für Verein und Fans. Das die Verursacher damit auch an Tickets kommen könnten hat für mich aber einen Beigeschmack. Aber ohne das man die kennt, kann man es nicht ändern.

  83. Du weißt auch wer die Verursacher sind und dass die ganz gewiss Karten kriegen?

  84. Puuh.
    https://www.eintracht.de/news/.....ruf-71734/

    Und was ist mitm Trainer? Sozialstunden?

  85. ZITAT:
    “Ich geh aber nicht davon aus, dass da einer rumballert. Da sollte es echt der letzte Vollkoffer kapiert haben.”

    Wetten darauf würde ich nicht.

  86. ZITAT:
    “Und die Strafe von 50T bezahlt jetzt die UF?”

    Die ziehen wir von Deinem Deutsch-für-Ausländer-Kurs ab.

  87. Da ballert keiner. Die sind doch nicht doof…..

    Und natürlich sorgen die Ultras dafür, dass die Ballermänner von Mailand zur Strafe Zuhause bleiben müssen……

    *Gelächter*

  88. ZITAT:
    “Du weißt auch wer die Verursacher sind und dass die ganz gewiss Karten kriegen?”

    Nein, deswegen ja auch konjunktiv “kommen könnten”

  89. ZITAT:
    “aber in Kaiserslautern hat er mal unter Flutlicht 1973 2 Elfmeter gehalten.”

    Nicht ganz – den ersten hat Lothar Huber an den Pfosten geknallt, den zweiten von Seppl Pirrung hat Kunter dann mit der Kappe gehalten. Endstand 4:1 für die Eintracht.
    Dafür muss ich nicht ins Archiv schauen, ich stand bei diesem Spiel hinter dem Tor.

  90. na was ich so gehört habe, sind die Leuchtspurwerfer erstmal raus bei den Ultras.

  91. ZITAT:
    “3200 Tickets für Lissabon”

    Nett schlecht, Herr Schickhart.

  92. Mit Tagesschau um 16 Uhr habe ich ziemlich gut gelegen! ;-)

  93. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Du weißt auch wer die Verursacher sind und dass die ganz gewiss Karten kriegen?”

    Nein, deswegen ja auch konjunktiv “kommen könnten””

    Und was soll das dann? Du weißt nix, willst aber irgendwas aussagen? Die Ultras sind doof und nehmen mir auch noch mein Ticket für Lissabon weg?

    Was zumindest ich weiß: Auch bei den Ultras kommen Leute, die sich nicht an Absprachen halten, nicht gut weg.

  94. Ausweitung der Bewährung auf 3 Jahre.
    Könnte noch interessant werden.

  95. ZITAT:
    “Und was soll das dann? Du weißt nix, willst aber irgendwas aussagen? Die Ultras sind doof und nehmen mir auch noch mein Ticket für Lissabon weg?

    Was zumindest ich weiß: Auch bei den Ultras kommen Leute, die sich nicht an Absprachen halten, nicht gut weg.”

    Ich weiß, die regeln das alles intern. Passieren wird auch nix mehr. Kennt man ja alles schon.

  96. Irgendwann wird irgendwas passieren. Das wird so sein, wars immer, ist so beim Fußball.

    Aber definitiv nicht in Lissabon und auch nicht in London.

  97. ZITAT:
    “Da ballert keiner. Die sind doch nicht doof…..”

    Doch.
    Bzw: denken nicht in unseren Vernunftkategorien.
    Q.e.d..

  98. ZITAT:
    “Irgendwann wird irgendwas passieren. Das wird so sein, wars immer, ist so beim Fußball.
    Aber definitiv nicht in Lissabon und auch nicht in London.”

    Sind wir schon durch? Ich warne.

  99. @107

    Über diese Brücke würde ich nicht gehen ….

  100. ZITAT:
    ” Auch bei den Ultras kommen Leute, die sich nicht an Absprachen halten, nicht gut weg.”

    Genau das kommunizieren die Ultras aber nicht glaubwürdig gegenüber dem ihnen normalerweise neutral gegenüber stehenden Fan (mir).

  101. Willst du eine persönliche Nachricht von den Ultras ?

    Was man so hört haben die Personen keine DK mehr. Aber eine Stellungnahme werden wir sicherlich keine erhalten.

  102. ZITAT:
    “Willst du eine persönliche Nachricht von den Ultras ?”
    Eine konkrete Erklärung für alle die es angeht oder interessiert.
    Kein “was man so hört…” oder “regeln das intern”, wenn man in der Öffentlichkeit Mist gebaut hat

  103. Frage zur Strafenkunde:
    Gilt diese erneute “Bewährung Auswärtsspiel” eigentlich nur für die Euro League oder gilt die wettbewerbsübergreifend, will meinen auch in der Champions League?

  104. Man kann aber auch, wenn man bereits wiederholt die Erfahrung gemacht hat, wie mans sagt ists eh falsch, es einfach auch lassen.

    Die Erklärung von Ihnen war zumindest für mich ungewohnt knapp und deutlich. Da hatte ich anderes erwartet und war anderes gewohnt.

  105. @115 Zu Ticketverkäufen von Auswärtsspielen die von der UEFA organisiert werden
    Decision:

    The UEFA Control, Ethics and Disciplinary Body has decided to ban Eintracht Frankfurt from selling tickets to its away supporters for its next (1) UEFA competition match and to fine Eintracht Frankfurt €80,000. The ban from selling tickets to its away supporters is suspended for a probationary period of two (2) years.

  106. Durch die Gegend geworfen wird wahrscheinlich nichts. Aber dass da nix brennt, glaube ich eher nicht. Diese wunderbaren bunten Pyro-Fackeln sehen doch sooo toll aus und bringen sooo viel Athmosphäre. Ohne sowas ist doch ein wichtiges Spiel gar nicht denkbar. Außerdem muss man doch der UEFA zeigen, wie unbelehrb… – äh -unerschrocken die Eintracht-Ultras sind.

  107. Ah okay. Es darf jetzt jeder mal.

    Gottseidank hab ich jetzt was zu tun.

  108. Schuch hier schreiben teilweise Leute die glaube ich noch nie im Stadion waren.

  109. Züngeln: und sie werden es wieder tun immer wieder tun. Es scheint für einige dieser Typen eine Art
    Ersatzbefriedigung zu sein. von der sie nicht loskommen.

  110. Boah. Lieber ein Dr. Leipzig im Blog als ein Dr. Brych im Wald.

  111. ZITAT:
    “Man kann aber auch, wenn man bereits wiederholt die Erfahrung gemacht hat, wie mans sagt ists eh falsch, es einfach auch lassen.”

    Da ist was dran. Finde ich aber trotzdem problematisch, wenn man andererseits für sich in Anspruch nimmt, eine öffentliche Rolle zu übernehmen.

  112. ZITAT:
    “Ah okay. Es darf jetzt jeder mal.”

    Ja schusch, jetzt darf jeder mal. Ob es dir passt oder nicht, oder ob es mir passt oder nicht. Ich denke, das kann man aushalten.

  113. Scheibu, falls Du mich meinst, ich bin oft im Stadion, hatte zeitweise auch eine DK. Deshalb muss ich die blöden Pyro-Dinger trotzdem nicht gut finden.

  114. Der Schickhart muß man sich leisten können.

  115. ZITAT:
    “Schuch hier schreiben teilweise Leute die glaube ich noch nie im Stadion waren.”

    Es gibt aber auch die, die ne Dauerkarte haben auch öfters Auswärts fahren und einfach die Schnauze voll haben. Gar nicht mal das was passiert ist was kaum zu verhindern war, sondern darüber wie man damit umgeht. Nach wie vor völlig intransparent. Bei mir persönlich hinterlässt das den Eindruck, dass man notgedrungen was kommuniziert ohne dabei aber konkret zu werden. Einfach nur, damit das lästige, aber notwendige “Stimmungsvieh” bei der Stange bleibt. Ich schenke dem keinen glauben mehr und bin deshalb auch inzwischen entsprechend skeptisch was Konsequenzen und handeln angeht. Darf man aber gerne anders sehen.

  116. ZITAT:
    “Schuch hier schreiben teilweise Leute die glaube ich noch nie im Stadion waren.”

    Selbst wenn dem so wäre: Ist das ein Argument?

  117. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ah okay. Es darf jetzt jeder mal.”

    Ja schusch, jetzt darf jeder mal. Ob es dir passt oder nicht, oder ob es mir passt oder nicht. Ich denke, das kann man aushalten.”

    Muss man wohl, Stefan. Kann ich auch.

    Was mich erstaunt ist aber, dass sich hier kaum einer drüber freut, dass jetzt 3000 Adler mehr zum Spiel können (zusätzlich zu denen, die ohnehin schon da sind), sondern eher Frustration darüber hochkommt, dass diese bösen Igitti-Bäh-Ultras jetzt doch zum Spiel kommen. Manch einer hätte sich lieber klammheimlich darüber gefreut, wenn diesen aus seiner Sicht präpotenten Säcken mal ordentlich eins ausgewischt worden wäre. Blöd, dass der Skandal jetzt ausbleibt. Da scheinen ja ganze Lebensentwürfe zusammen zu brechen.

    Diese Leute können sich gerne so äußern, ich möchte sie aber nicht in meiner Gesellschaft haben.

  118. ZITAT:
    “Züngeln: und sie werden es wieder tun immer wieder tun. Es scheint für einige dieser Typen eine Art
    Ersatzbefriedigung zu sein. von der sie nicht loskommen.”

    Züngeln führt, richtig gemacht, durchaus zu richtiger Befriedigung.

    Kommt halt schon ein bisschen auf die Technik an.

  119. Doch schusch, es freuen sich Leute. Du, ich, einige andere, die das hier auch sehr wohl schon geäußert haben. Man muss es nur lesen wollen.

  120. dann hoffen wir mal für die Zukunft, im Sinne von make love not war, dass die Ultras ganz viel züngeln aus Liebe zum Verein

  121. ZITAT:
    “Kommt halt schon ein bisschen auf die Technik an.”

    Die Größe ist egal?

  122. ZITAT:
    “Die Größe ist egal?”

    Später nicht.

  123. ZITAT:
    “ZITAT:
    “üngeln führt, richtig gemacht, durchaus zu richtiger Befriedigung.

    Kommt halt schon ein bisschen auf die Technik an.”

    Ich las den Ursprungstext, ich ahnte dass dazu was kommen würde und ich vermutete auch stark von wem.

    Barvo Abb!

  124. Genau lesen ist manchmal schwer. Da interpretiert man etwas hinein was da gar nicht steht. Man kann damit natürlich richtig liegen, muss man aber nicht. Ein Nachteil der schriftlichen Kommunikation. Verbal hat man das schnell geklärt und kann es an der Mimik ablesen. Tja.

    Ich jedenfalls freue mich für jeden der nach Lissabon fahren kann. Auch von den Ultras. Warum auch nicht. Explizit den Deppen die Pyro auf andere werfen/schießen. Was glaube ich auch selbstverständlich ist. Die sollten ne längere Zeit mal nicht dabei sein. Wenn es so ist, fein.

  125. Meine Vorurteile gegenüber der UEFA wurden jedenfalls nicht bestätigt. Gut, dass man differenzieren kann.

  126. Züngeln.
    Ich werde es immer wieder tun. Komme einfach nicht davon los.

    EFC Sexy Eagles

  127. @sgevolker.

    Alles gut.

    Ich freu mich jetzt einfach auf eine coole Tour nach Lissabon.

    Die Eintracht im Da Luz. Fantastisch.

  128. Und noch was zum Erdbeer pflückenden Daywalker :

    „die Weiterbildung zum Fußball-Manager, ein Intensivstudium im VfL Campus in Wolfsburg“

    Hab ich was verpasst, oder kann jetzt jeder Vollhirni einen Hochschultitel verleihen ? Ist schon klar, dass das ein Privat-Campus sein wird, aber ich meine mich erinnern zu können, dass selbst die mal aufwändige Zertifizierungsprozesse durchlaufen mussten. Es ist schon irgendwie erbärmlich, dass sich mit genügend Asche heutzutage jeder in irgendne Finance-Hochschule einkaufen kann, aber dass das jetzt im Fussball auch schon gang und gäbe wird, ist schon sehr ernüchternd.
    Lasst uns die staatlichen Hochschulen doch ganz abschaffen damit auch wirklich nur noch die Kohle entscheidet, wer in den Genuss von höherer Bildung kommt. Wobei meine Erfahrungen mit privaten Hochschulen ja eher die sind, dass Bildung da eher so stiefmütterlich behandelt wird, während Beziehungen knüpfen ganz weit oben steht. Schöne, neue Extrawelt.

  129. ZITAT:
    “Meine Vorurteile gegenüber der UEFA wurden jedenfalls nicht bestätigt. Gut, dass man differenzieren kann.”

    “Die UEFA” sowieso nicht, es lag am konkreten Spruchkörper, der bereit war, sich Argumente anzuhören und in die Entscheidungsfindung einzustellen. Bei einem Spruchkörper in anderer Zusammensetzung hätte das leicht übler ausgehen können, wurde mir gezwitschert.

  130. Ich bin ganz selten, also eigentlich fast nie, im Waldstadion, schreibe hier aber trotzdem seit vielen Jahren halbwegs regelmäßig.
    Darf ich mich jetzt nicht mehr an der Diskussion beteiligen?

  131. ZITAT:
    “ZITAT:

    Was mich erstaunt ist aber, dass sich hier kaum einer drüber freut, dass jetzt 3000 Adler mehr zum Spiel können (zusätzlich zu denen, die ohnehin schon da sind), sondern eher Frustration darüber hochkommt,……

    Weißt Du, wie wahnsinnig ich mich über das Spiel und das Ergebnis in Milano gefreut habe? Und wie traurig und frustriert ich war, als ich kurz danach erfahren habe, was ein paar Fans “meiner” Eintracht dort angerichtet haben? Und mit diesem tiefen Gefühl der Enttäuschung war ich ja nicht allein. Dass ich nun, nach diesen laschen Reaktionen der Ultras, gewisse Ängste vor weiterem Pyro-Einsatz hege, kannst Du vielleicht nicht verstehen. Andere mit Sicherheit schon.

  132. Zitieren muss ich noch üben.

  133. ZITAT:

    Was mich erstaunt ist aber, dass sich hier kaum einer drüber freut, dass jetzt 3000 Adler mehr zum Spiel können (zusätzlich zu denen, die ohnehin schon da sind), s.”

    @schusch:
    Ich finde, dass ist der falsche Ansatz, es dürfen jetzt nicht 3000 Adler mehr zum Spiel, sondern es werden, trotz des Zündelns, nicht 3000 Adler weniger beim Spiel sein und für die freut es mich, egal, ob Ultra oder anderer Auswärtsfahrer, dass sie das Spiel trotz des idiotischen Verhaltens , dass ja bekanntlich “durch nichts – gar nichts – zu entschuldigen” ist, jetzt sehen können.

  134. Ick freu mir.

  135. “Die Größe ist egal?”
    Nein. Moderne Märchen.

  136. @143
    Du darfst, bist aber nur Fan zweiter Klasse.

  137. Ich glaube, die einzige Munition, die in Lissabon oder hier auf die Ränge abgefeuert wird, ist die von der Schrotflinte.

  138. ZITAT:
    “@sgevolker.

    Alles gut.

    Ich freu mich jetzt einfach auf eine coole Tour nach Lissabon.

    Die Eintracht im Da Luz. Fantastisch.”

    Ich bin sehr neidisch und würde auch gerne hin. Leider wird das nicht so einfach für mich machbar sein. Zumal ich meinen Sohn mitnehmen muss, der aber eigentlich Schule hat. Ich brauche also Karten, Flug, ggfs. Übernachtung. Das wird wohl nix. Ich setzt halt alles auf’s Finale.

  139. ZITAT:
    “Ich glaube, die einzige Munition, die in Lissabon oder hier auf die Ränge abgefeuert wird, ist die von der Schrotflinte.”

    hihi.

  140. ZITAT:
    “”Die Größe ist egal?”
    Nein. Moderne Märchen.”

    endlich spricht’s mal Eine aus.

  141. @ 141 complainovic

    Ganz so ist es defintiv nicht. Die Zertifizierung läuft über die Berliner Steinbeis-Hochschule, die ihrerseits vom Berliner Wissenschaftssenat beaufsichtigt wird. Das System der Akkreditierung der Studiengänge ist mehrstufig und lässt sich – stark vereinfacht – so darstellen:

    Die Akkreditierung der Studiengänge erfolgt in Deutschland über die “Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland”, die eine öffentlich-rechtliche Stiftung des Landes Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Bonn ist. Sie hat den gesetzlichen Auftrag, das System der Qualitätssicherung in Studium und Lehre durch Akkreditierung von Studiengängen zu organisieren.
    Die konkrete Zertifizierung eines Studiengangs erfolgt dann dezentral durch so genannte Akkreditierungsagenturen, die quasi im Auftrag der öffentlich-rechtlichen Stiftung handeln und dafür entsprechende Voraussetzungen mitbringen und fortlaufend nachweisen müssen.
    Zu diesen Agenturen zählt bspw. auch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation). Sie wurde im Herbst 1994 von den Spitzenverbänden der schweizerischen, österreichischen und deutschen Wirtschaft als eine international ausgerichtete Stiftung zur Sicherung von Transparenz und Qualität im Bildungsbereich gegründet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/.....reditation

    Der Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration und der Master of Arts (M.A.) Business Development/General Management des VFL Campus sind von der FIBAA akkreditiert und damit (mittelbar) staatlich anerkannt.
    https://sportbusinesscampus.de.....rvice/faq/

    Damit schließt sich dann der Kreis. Ob dieses System der Akkreditierung wirklich leistungsfähig und halbwegs objektiv ist, kann ich nicht beurteilen. Aber mir scheint es nicht so zu sein, dass da jeder Vollhirni einen Hochschultitel verleihen oder erwerben könnte etc.

    Staatliche Hochschulen können halt nicht für jede spezielle Branche gesonderte Studiengänge anbieten. Wenn solche Nischen durch private Träger besetzt werden und der akademische Teil als solcher seriös ist und beaufsichtigt wird, hab ich dagegen auch nichts einzuwenden. Auch dann nicht, wenn es den Studierenden an der “Privat-Uni” ordentlich Kohle kostet.

  142. @ 146 ChrisW

    So sehe ich das auch.

  143. In Lissabon werden wir null Pyro erleben. Weil: Die Ultras wollten das doch intern regeln.

    Ich nehme an, das ist geschehen. Nachts um halb 3 mit der Dachlatte.

  144. Gnihi..
    ARD 20:15Uhr: Der Lissabon-Krimi.

  145. Sagt mal gehts noch? Klar ist das schön das wir nun auch offiziell nach Lissabon dürfen.
    Auch da werden wieder Kindheitsträume wahr. Dieses mal sogar noch größere von meinem portugisischem Ticketbesorger (Eintracht DK + Benfica Mitglied).
    …und ganz Lissabon freut sich auch auf uns.

  146. +18 NEWSNICHT SICHER FÜR ARBEIT  INHALT

    ACHTUNG – MEDIZINISCHER DURCHBRUCH NUR FÜR MÄNNER MIT KLEINEM PENIS

    Veröffentlicht am 07.03.2019

    Geheime wachstums entdeckung erhöht Ihre Penisgröße + 4cm pro Woche

    Lieber Leser,

    Endlich! Wir können das mit Ihnen teilen…

    Und so etwas wird mir hier angeboten.
    Bin entsetzt.

  147. #158
    Da kam es dann doch wieder auf die Größe an, oder irre ich mich?

  148. Ich freu mich auch dass zum gebuchten Flug und Hotel die Chance auf einen Stadionbesuch besteht.
    So.

  149. Also mir wird ein Nissan angeboten. Mit 28% Rabatt. Also am Preis, nicht an den Ausmaßen …

  150. Ich schrei vor Glück … zalando .. wissen die denn noch nicht mit ihrem Alkorissmus dass ich nach Lissabon flieg?

  151. Sind Nissan nicht eher so Kleinwagen?

  152. @WA
    zunächst einmal vielen Dank für deine Recherche !

    Ich sehe das halt generell etwas kritischer als die Meisten, die von dir herausgesuchten Informationen bestätigen mich da eher.

    nehmen wir zBsp. diesen Punkt :

    “Die konkrete Zertifizierung eines Studiengangs erfolgt dann dezentral durch so genannte Akkreditierungsagenturen, die quasi im Auftrag der öffentlich-rechtlichen Stiftung handeln und dafür entsprechende Voraussetzungen mitbringen und fortlaufend nachweisen müssen.
    Zu diesen Agenturen zählt bspw. auch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation). Sie wurde im Herbst 1994 von den Spitzenverbänden der schweizerischen, österreichischen und deutschen Wirtschaft als eine international ausgerichtete Stiftung zur Sicherung von Transparenz und Qualität im Bildungsbereich gegründet.”

    Die Spitzenverbände der DACH-Wirtschaft gründen also eine Agentur (!), die Qualität und Transparenz der jeweiligen privaten Hochschulen sichern soll. Ein Schelm, wer dabei denkt, dass es denen vor allem um ihre eigenen Interessen geht, was natürlich völlig legitim ist. Der Staat lagert eine Zertifizierung also an eine private Agentur der Wirtschaft aus, die sich darum kümmern soll, dass private (Wirtschafts-)Hochschulen eine gewisse Bildungsqualität gewährleisten. Ich mutmaße jetzt mal, dass Interessensvertretungen von bspw. VW in diesen Spitzenverbänden verteten sind und sich damit über eine zwischengeschaltete Agentur ihre eigene Hochschule zertifizieren lassen. Zugegeben : Spekulation meinerseits, aber so unrealistisch ist das nicht, denn wer gehört zur deutschen Spitzenwirtschaft, wenn nicht der VW-Konzern

    Jetzt frage ich mich natürlich, wenn VW (die ja eine nicht unwesentliche Teilhabe des Landes Niedersachsen, und damit der öffentlichen Hand haben) eine Stelle ausschreibt und es bewirbt sich einer, der an einer staatlichen Hochschule abgeschlossen hat und einer der auf dem hauseigenen VW-Campus abgeschlossen hat, wen werden die wohl nehmen ?

  153. bei mir übrigens, Brooks Ricochet Run Happy Werbung oben, und Telefon und Internet Flat Werbung über der Kommentarfunktion.
    Ich freue mich total für die Eintracht über dieses heutige Urteil, hoffentlich hilft es, dass die Reise nach Baku weitergehen kann.
    Indes, die Verlängerung auf drei Jahre Bewährung ist schon heftig. Auf ZON habe ich vor drei Wochen gegenüber einem anderen Leser, welcher sich für das Vorgehen der Beuthschen Hundertschaften-Polizei aussprach, weil es ja die Horden von Vandalen von Eintracht-Fans aus den Erfahrungen der Vergangenheit nicht anders verdient hätten, in einem Duktus von „du blöder Spiesser“ die Meinung vertreten, es wäre doch kein Eintracht Fan so bescheuert, mit Pyro oder Raketen dieser Tage im Rahmen eines Euroleague Spiels zu hantieren, da man sich ja ins eigene Fleisch schneiden und dem eigenen Verein schaden würde. Mailand strafte mich dann leider Lügen.
    Herr Hellmann sagte in dem sehr hörenswerten FanOmania Radiolink Interview vergangene Woche, die Eintracht biete ein Gesamtkunstwerk, dazu gehöre alles von Stadion, Stimmung, Spiel, Atmosphäre. Das könne man auch in die digitale Welt transportieren, Business Partner würden Teil einer emotionalen Welt. Die Eintracht würde sich nicht nur über ihre tollen Fußballer definieren, sondern der Club sei eine Bastion für bestimmte Werte, für eine gewisse Haltung, ein absolutes Aushängeschild dieser Stadt, mit ihrer Internationalität und Weltoffenheit, ein Club im Herzen von Europa. Die Eintracht müsse nicht Fans aktivieren, sondern teilweise ihre Fans tranquilizen. Mailand habe gezeigt, es gebe eine relevante Anzahl von Idioten, denen es total egal sei, was das für Konsequenzen auslöse, was das für die übrige Fanszene bedeute; Idioten, die offensichtlich eine Lust haben und sich so wichtig nähmen und sich daran aufgeilen würden, wenn am Ende über sie und diese Aktion etwas in Gang gebracht und in der Szene diskutiert werden würde. Wenn Ereignisse wie in Mailand nicht ausgeschlossen werden könnten, könnte für die Zukunft nicht mehr garantiert werden, dass es für diese Gruppen Karten gebe.
    Vermutlich hat man sich so auch intern geeinigt, aber wie lange dieser Burgfrieden bestehen bleiben wird, ma waas es net, hofft, dass es doch drei Jahre halten möge. Aber da liegt eben eine systemimmanente Sollbruchstelle, die aus Hellmans Ausführungen ersichtlich ist. Einerseits eine Stimmung im Stadion, für die auch die Performance der UF gerne einkalkuliert wird. Andererseits der Anspruch der UF, sich für den wahren Fußball und gegen das Konstrukt Wirtschaftsfaktor Bundesligafußball einzusetzen, darüber hinaus im weiteren Sinne noch, dass die Fans sich für die Werte des Clubs im Herzen von Europa einsetzen, was im Extrem eben auch den Einsatz von Leuchtspur gegen Rechte wie in Magdeburg oder Rom bedeuten kann.
    Auch ich schließe mich gerne diesen Ausführungen von Steubing an: “Aber in jeder größeren Gruppe gibt es auch Vollidioten. Das lässt sich vielleicht eindämmen, aber nicht vermeiden. Leute, die sich von der Gesellschaft isolieren, sind nicht zu überzeugen. Ich will mir jedoch mein im Prinzip positives Bild von den Fans durch diese Vollidioten nicht kaputtmachen lassen.”
    https://m.faz.net/aktuell/rhei.....05968.html
    Dass man also jetzt nach außen das Narrativ des Einzeltäters kommuniziert, das ist verständlich. Ich hoffe nur, dass man intern schonungsloser die Sachlage analysiert. In Krisen muss man auch die Paradigmen hinterfragen. https://community.eintracht.de.....to/4978450

  154. Der positive Ausgang des UEFA-Disziplinarverfahrens ändert nichts daran, dass ich mich hoffentlich nie daran gewöhnen werde, dass hier bizarre juristische Parallelwelten aufgebaut wurden, die so weitreichende Entscheidungen treffen, in das Leben tausender unbeteiligter Menschen eingreifen und ohne jede demokratische Kontrolle agieren.

    Nach meinem bescheidenen Rechtsempfinden kann das Geschehen in Stadien demokratisch legitimiert auf zwei Ebenen geregelt werden: Erstens strafrechtlich durch den Staat. Ein Stadion ist zwar in der Regel Privatgelände aber natürlich trotzdem kein rechtsfreier Raum. Wenn jemand Raketen absichtlich oder fahrlässig in Menschenmengen schießt, ist das ein strafrechtlicher Tatbestand und muss von den Strafverfolgungsbehörden verfolgt werden – allerdings ausschließlich auf den Tater oder aktive (!) Unterstützer bezogen. Zweitens gilt das Hausrecht. Der Stadionbesitzer oder -mieter kann eine Hausordnung aufstellen und durchsetzen. Und er darf auch bestimmten Personen oder Personengruppen ein Betretungsverbot erteilen. Aber dass dieses Hausrecht de facto über seltsame Vertragskonstrukte teilweise abgetreten wird an eine völlig intransparente Instanz wie die UEFA, die dann irgendwo im Hinterzimmer in Nyon darüber entscheidet, wer nun sein Flugticket vergeblich gebucht hat und wer nicht, ist schlichtweg absurd. Wir sollten uns daran nicht gewöhnen, auch wenn es die Realität ist.

    Wenn bei einem Betriebsausflug jemand über die Stränge schlägt und die Hotelbar verwüstet, dann hat dazu die Polizei, die Justiz, das Hotel und ggf. noch der Arbeitgeber etwas zu sagen. Aber doch nicht ein Hinterzimmer-Gericht der Industrie- und Handelskammer.

  155. Kohfeldt… da gehe Ich doch mal spontan Brechen.

  156. Die Auswärtsspielsperre gönnen wir uns in der Champions League für letzte Gruppenspiel, wenn wir vorher bereits fürs Achtelfinale qualifiziert sind.

  157. ZITAT:
    “Die Auswärtsspielsperre gönnen wir uns in der Champions League für letzte Gruppenspiel, wenn wir vorher bereits fürs Achtelfinale qualifiziert sind.”

    Wie ist das eigentlich, wenn dann absichtlich gezündelt wird, um die Strafe im “richtigen” Spiel abzusitzen, wird das dann genauso mit doppelter Sperre saktioniert wie die absichtliche gelbe Karte?

  158. Barvo antonio.gramsci!

    Oder um es kurz zu schreiben:
    wie toll doch die Ultras sind, dass sie das “intern regeln” … wie sie Straftäter schützen. Und dann hier noch groß die Klappe aufreißen. Suuuuper. Ihr seid so tolle Jungs!

  159. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Auswärtsspielsperre gönnen wir uns in der Champions League für letzte Gruppenspiel, wenn wir vorher bereits fürs Achtelfinale qualifiziert sind.”

    Wie ist das eigentlich, wenn dann absichtlich gezündelt wird, um die Strafe im “richtigen” Spiel abzusitzen, wird das dann genauso mit doppelter Sperre saktioniert wie die absichtliche gelbe Karte?”

    Ums zu wissen, muss man’s ausprobieren. Und dann hängt’s immer noch vom “Spruchkörper” (Danke W-A für dieses Wort!) ab. Interessiert?

  160. ZITAT:
    “Kleiner Nachtrag zur 167 :

    ist ja auch nicht so, dass öffentliche Hochschulen ausschliesslich für hohe Standards stehen.

    Supi. Da lob ich mir doch den VFL Campus……-)

    Kleine Ergänzung: Die Tätigkeit der Akkreditierungsagenturen betrifft gleichermaßen die Studiengänge staatlicher wie privater Träger. Die Auslagerung dieser “Prüftätigkeit” in den privaten Sektor (unter staatlicher Kontrolle) war ursprünglich dazu gedacht, dass der Staat selbst weniger Einfluss auf die “Genehmigung” von Studiengängen erhalten sollte. Quasi ein Instrument zur Stützung der grundgesetzlich geschützten Wissenschaftsfreiheit. Damit verträgt es sich schlecht, wenn ein Wissenschaftsminister einer Uni vorschreiben kann, was sie wie in welchem Umfang zu lehren hat.

  161. @ 173 complainovoc

    noch was: RL 9, das ist so lächerlich……oder kann man damit in Polen erfolgreich Nutella vermarkten?

  162. Erzähl das Mal dem Ungarn ;-)

  163. ZITAT:
    “Barvo antonio.gramsci!

    Oder um es kurz zu schreiben:…”

    Muss ich nicht verstehen, oder?

  164. Mehr als 3.200 Karten wird es nicht geben?

  165. Ob die Zündel-Junkies drei Jahre Abstinenz im europäischen Wettbewerb durchhalten können?
    Wird wohl schwäär, sehr schwäär.

  166. ZITAT:
    “Muss ich nicht verstehen, oder?”

    Das war eine Zustimmung plus eigenem, polemischen Zusatz.

  167. ZITAT:
    “Das war eine Zustimmung plus eigenem, polemischen Zusatz.”

    Das eine scheint mir mit dem anderen aber wenig zu tun zu haben.
    Zu den Ultras und ihrem Umgang mit dem Thema habe ich weder etwas gesagt noch habe ich dazu eine Meinung, die ich hier dringend äußern müsste.

  168. Hey, Ihr Salon-Linken?

    Wie soll denn eine Täterfeststellung und Täterfestsetzung im Terzo Anello Blu des San Siro erfolgen? Schon mal eine Ortsbegehung dort gemacht? Ich schon.

    Man muss dass Konzept einer internen Aufarbeitung nicht mögen, es trifft aber genau die richtigen, die dann zu Recht die langen Ohren bekommen.

    Wenns um Effektivität geht, soll mir das dann so recht sein.

  169. Meinst Du mich mit “Salon-Linker”? Dann solltest Du lieber noch mal meine beiden letzten Beiträge richtig lesen und am Textverständnis arbeiten. Ich habe doch nicht die “interne Aufarbeitung” kritisiert. Dazu habe ich nichts zu sagen. Ich habe die UEFA-Pseudo-Justiz kritisiert.

  170. ZITAT:
    “…Man muss dass Konzept einer internen Aufarbeitung nicht mögen, es trifft aber genau die richtigen, die dann zu Recht die langen Ohren bekommen. …”

    Zweck erreicht.

  171. antonio.gramsci, ich lese es noch einmal und das ist erstmal so richtig,

    ZITAT:

    Wenn bei einem Betriebsausflug jemand über die Stränge schlägt und die Hotelbar verwüstet, dann hat dazu die Polizei, die Justiz, das Hotel und ggf. noch der Arbeitgeber etwas zu sagen. Aber doch nicht ein Hinterzimmer-Gericht der Industrie- und Handelskammer.”

    Ich bin jetzt kein Anwalt, aber es scheint ein Konsens unter den Mitgliedern der Fußballverbände zu sein, Dinge über eine Verbandsgerichtsbarkeit zu regeln. Davon wird nur selten abgewichen (Der Schickhardt von heute damals in dem anderen Fall von uns z.B.)

    Auch aus Gründen. Man erlegt sich innerhalb eines Verbandes Regeln auf, die draußen im “Freien Recht” nicht gelten, weils besser für alle im Verband ist.

    In dem konkreten Fall von Mailand haben wir die Situation, der oder die Täter mit den Feuerwerksraketen (was das jetzt für ein Straftatbestand ist müsste eh noch erstmal gerichtlich geklärt werden) sind von außen nicht ermittelbar. Man müsste dann halt einen Zustand herstellen, in dem solche “Täter” zweifelsfrei ermittelbar wären und verhaftbar wären. Versitzplatzung mit Personalisierung, Polizeipräsenz im Stadion, Beuth-Porno halt. Wollen wir das? Ich nicht.

    Also bevor wir jetzt zum allerletzten Mittel der ständigen Durchsetzbarkeit des Strafrechts greifen wollen, finde ich doch, dass wir so in diesem Falle fein raus sind.

    Es wird einen internen Kontrolldruck geben, aber es wird auch immer jemand daherkommen, der das ganze auf die Probe stellen will, weils einfach geil ist. Den großen roten Knopf, den man nie drücken darf, bloss nicht diesen… So ist das Leben.

    Schwierig. Ich weiss.

  172. ZITAT:
    “Man muss dass Konzept einer internen Aufarbeitung nicht mögen, es trifft aber genau die richtigen, die dann zu Recht die langen Ohren bekommen.

    Wenns um Effektivität geht, soll mir das dann so recht sein.”

    Es ist halt die Frage, ob man jenseits eines rechtsstaatlichen und transparenten Verfahrens eine Art Paralleljustiz will und das auch noch als ausreichend erachtet. Und da gibt es von mir ein klares Nein.

  173. Ist sowas wie Vereinsausschluss mit Schelte Paralleljustiz?

  174. Wenn ihr Gerechtigkeit wollt, müsst ihr zu Don Corleone gehen.

  175. Ah, wie bei den konfessionellen Arbeitgebern.
    Also, die können von mir aus ja auch so viele eigene Regeln aufstellen, wie sie wollen, nur: wenn diese dann an die Stelle des “normalen” Gesetzes treten (sollen), dann… ja, was dann?

  176. Es gibt eine Strafe der UEFA (Veranstalter) gegen den Verein SGE (Teilnehmer).
    Und es gibt eine Strafe des Teilnehmers und Bestraften gegen die Verursacher.
    Wo war jetzt da nochmal sowas wie “rechtsstaatliches und transparentes Verfahren”
    Also ich sehe da keinen Ansatz für sowas wie “Paralleljustiz”, da bei staatlichen Organen keine Anzeige erstattet, keine Staatsanwaltschaft ermittelt und keine staatliche Judikative geurteilt hat.

  177. ZITAT:
    “Ist sowas wie Vereinsausschluss mit Schelte Paralleljustiz?”

    Da gibt es keinen Zweifel. Plastisch wird das durch eine kleine Abwandlung. Ersetze “Schelte” durch 10 Peitschenhiebe auf den nackten Rücken.
    Es ist aber nicht die Schwere der Sanktion, die ihr das Gepräge der Paralleljustiz gibt. Es geht darum, dass ein Fehlverhalten nicht im gesetzlich vorgegebenen Verfahren behandelt wird, sondern dieses durch ein privates und durchaus willkürbehaftetes Vorgehen ersetzt werden soll. Da stellen sich dann bspw. so Fragen, ob denn bei der Selbstjustiz die Unschuldsvermutung gilt etc. etc. So etwas kann schnell aus dem Ruder laufen.

  178. ZITAT:
    “Ist sowas wie Vereinsausschluss mit Schelte Paralleljustiz?”

    Wenn der Vorfall, um den es geht, eine vereinsinterne Angelegenheit war, dann wäre das wohl die angemessene Reaktion und keine Paralleljustiz. Wenn Dinge, an deren Aufklärung es ein öffentliches Interesse gibt, stattdessen intern geregelt werden, so dass die Öffentlichkeit weder daran beteiligt ist noch darüber angemessen informiert wird, dann wäre das ein klarer Fall von Paralleljustiz.

    Die Crux scheint daher zu sein, dass die Vorfälle in Mailand von manchen als eine interne, von anderen als eine öffentliche Angelegenheit beurteilt werden. Daran hängt es letztendlich, ob man den “Vereinsausschluss” als angemessen empfindet.

  179. ZITAT:
    “”Moderne Märchen.”

    Das ist wie mit dem Kleingedruckten, ABB.

  180. Ich war zwar dort, mir ist allerdings entgangen, dass es da Tote gab.

    Ja, es war selten dämlich, ich habe mich Tage danach extremst aufgeregt. Mein Grund war: Ich hab mein Leben lang davon geträumt, diesen Scheißladen leer zu singen. Ich bin kurz davor, das zu tun, dann kommt so eine Depp von der Intelligenz eines Eimers Scheiße daher und ruiniert das. In dem Moment habe ich Paralleljustiz als extrem attraktiv empfunden.

    Was ist jetzt wirklich passiert? Von den Bengalos rede ich gar nicht, die haben niemanden gefährdet, wir waren im 3. Stock, direkt unterm Dach, der zweite Rang war komplett frei, gesperrt. Es wird eine Rakete geschossen zum 1:0, die fliegt und verglüht noch im Flug. Schon mal schön Scheiße. In der Nachspielzeit fliegt so ein Ding und landet Zentimeter neben dem Perisic. Auch blöd. Wenn jetzt jemand meint, man hätte so einen zur Räson rufen können, war noch nie im überfüllten 3. Rang im San Siro. Eng, steil, bestuhlt, mit Geländern dazwischen, voll. Wäre der zwei Meter neben mir gewesen, ich hätte nichts machen können. Und Polizei kannst Du da erstmal gar nicht reinschicken. Da gäbs Tote. Der Trottel schickt seine dritte Rakete ab, wohlgemerkt direkt unter dem imposanten Dach, die Rakete prallt sofort an einen Dachträger und fällt dann direkt runter unten in den ersten Rang. Das war das Ding in die Zuschauer. Bei der generellen Blödheit von dem Hirni traue ich ihm nicht zu, dass er das genauso mit Absicht gemacht hat. Das wäre dann Kunst.

    Wie soll da jetzt Strafrecht durchgesetzt werden, am besten noch im Stadion?

    Ich beschäftige mich damit ja schon ziemlich lange und finde, dass so ein “Vereinsausschluss” durch die eigenen Leute die Höchststrafe für so einen ist und auch die Garantie, dass zumindest dieser Trottel erstmal keine Probleme bereitet.

  181. Es dreht sich wieder, das Hamsterrad.

  182. ZITAT:
    “Es dreht sich wieder, das Hamsterrad.”

    Klar.

  183. ZITAT:
    “ZITAT:
    Es ist halt die Frage, ob man jenseits eines rechtsstaatlichen und transparenten Verfahrens eine Art Paralleljustiz will und das auch noch als ausreichend erachtet. Und da gibt es von mir ein klares Nein.”

    Ähm, sorry, von was für einem “rechtsstaatlichen und transparenten Verfahren” sprichst Du? Dass es sich (sofern das Vorgefallene nach italienischem Recht eine Straftat ist) um ein in Italien begangenes Delikt handelte, für dessen Ahndung die italienische Justiz zuständig wäre, ist Dir schon bewusst? Kennst Du italienische Strafprozesse? Oder anders gefragt:
    Was glaubst Du wäre passiert oder würde passieren, wenn jetzt irgendjemand der italienischen Polizei mitteilen würde, dass es der Karl-Heinz Fackelmann aus Bergen-Enkheim war, der die Leuchtspurclips abgeschossen hat?

    Deshalb auch @195 (kunibert):

    ZITAT:“ZITAT:
    Wenn Dinge, an deren Aufklärung es ein öffentliches Interesse gibt, stattdessen intern geregelt werden, so dass die Öffentlichkeit weder daran beteiligt ist noch darüber angemessen informiert wird, dann wäre das ein klarer Fall von Paralleljustiz.”

    Es gibt im italienischen Strafprozess die schöne Möglichkeit des Verfahrens und der Verurteilung in Abwesenheit des Angeklagten. Also bekäme Karl-Heinz Fackelmann aus Bergen-Enkheim irgendwann Post aus Mailand, dass er beschuldigt wird, und etwas später dann eine zweite Post, dass er in Abwesenheit zu 3 Monaten auf Bewährung verurteilt wurde. Wenn der Karl-Heinz allerdings Glück hätte, könnte das verfahren irgendwann auch wegen Verjährung eingestellt werden. Passiert in Italien nicht nur dem Angeklagten Berlusconi des öfteren.

    Und nun? Wäre damit dann Deiner Meinung nach “die Öffentlichkeit beteiligt und darüber angemessen informiert” worden?

    Und verstehe ich das richtig, dass hier von den Ultras vehement gefordert wird, sie hätten den Namen Karl-Heinz Fackelmann der italienischen Polizei nennen müssen? Ernsthaft? Um so einen tollen italienischen Prozess zu ermöglichen? Und dass es eine kritikwürdige “Paralleljustiz” darstellt, wenn man stattdessen einfach nur dafür sorgt, dass Karl-Heinz Fackelmann sich bei der UF und bei Eintrachtspielen nicht mehr blicken lassen darf?

    Echt jetzt?

  184. @ 198 SK + @ 201 US

    Vielleicht dreht sich das Hamsterrad ja auch nur in euren Köpfen……-

  185. ZITAT:
    “@ 198 SK + @ 201 US

    Vielleicht dreht sich das Hamsterrad ja auch nur in euren Köpfen……-“

    Ich bin da völlig beim WA. Es darf keinen Staat im Staat geben. Ok. Bin wahrscheinlich zu sehr der Rechtsordnung verpflichtet. Mea culpa.

  186. Es geht um die Diskussion an sich, CE.

  187. Ja schon klar aber gegen eine Paralleljustiz kann es doch keine 2 Meinungen geben.

  188. @ 202 grindelistdoof

    Das Mindeste wäre doch wohl, dass Herr Fackelmann die Verfahrenskosten der Eintracht inklusive der Schickhardt-Honorarnote sowie die Geldstrafe zumindest anteilig trägt, oder? Das wäre ja schon mal ein Anfang, der deutlich über die bislang bekannte “interne Aufarbeitung” hinausgeht und dem auch eine gewisse Signalwirkung zukommen würde.

    Aus meiner Sicht hängt das Thema Paralleljustiz oder Selbstjustiz im Übrigen nicht davon ab, ob sich das Geschehen in Dortmund, London, Wien oder Mailand abgespielt hat. Es ging in der Diskussion ja um die grundsätzliche Frage, ob die “interne Aufarbeitung” als geeignetes oder gar als (allein) hinreichendes Instrument bewertet werden kann. Und da bin ich sehr weit entfernt von, und zwar aus Gründen, die nicht im konkreten Fall wurzeln. Das sollte aus meinen Beiträgen eigentlich auch deutlich geworden sein.

  189. ZITAT:
    “Es geht um die Diskussion an sich, CE.”

    Inwiefern denn konkret?

  190. Denen haben wir es heute mal wieder so richtig gezeigt, woll? Sind halt doch die Allergrößten. Alles richtig gemacht.

  191. Ich ziehe weg. Keiner will neben Karl-Heinz wohnen.

  192. Lissabon ist übrigens eine sehr schöne Stadt. Freue mich, dass die Adlerfans dorthin dürfen . Von mir aus auch wieder mit 15.000…

  193. Die #197 ist ganz treffend geschrieben was die Umstände betrifft. Dem letzten Absatz kann man, muss man aber nicht zustimmen. Letztendlich bezahle ich indirekt durch Mitgliedsbeitrag und Ticketkauf die Strafe für die Vorfälle. Und habe deswegen immer noch keine Seifenspender noch Kleiderhaken in den Toiletten. Gut, man kann ja nicht alles haben. Show und Sanitärkultur. Man muss sich entscheiden. Gut hat es da der Düdorfer. Dem sein Foyer ist wenigstens beheizt und es zieht nicht durch wie Hechtsuppe.

  194. @197

    ZITAT:
    “I
    Ich beschäftige mich damit ja schon ziemlich lange und finde, dass so ein “Vereinsausschluss” durch die eigenen Leute die Höchststrafe für so einen ist und auch die Garantie, dass zumindest dieser Trottel erstmal keine Probleme bereitet.”

    Von da, wo die Raketen losgeschickt wurden ist es nur schwer vorstellbar, dass das das Werk von nur einem einzelnen Trottel war. Der hätte nämlich von den Umstehenden ansonsten eine aufs Maul bekommen.

    Aber das denk nur ich.

  195. Huch. Der Korken hatte ja auch wieder was zum scrollen ins Netz gestellt.

    https://maintracht.blog/2019/0.....-lissabon/

  196. @schebbe
    In der 197, schreibt schusch aber auch:
    “Wenn jetzt jemand meint, man hätte so einen zur Räson rufen können, war noch nie im überfüllten 3. Rang im San Siro. Eng, steil, bestuhlt, mit Geländern dazwischen, voll. Wäre der zwei Meter neben mir gewesen, ich hätte nichts machen können. ”
    Nur wegen dem Protokoll und jetzt versuche ich meinen Chef von drei zusätzlichen Urlaubstagen zu überzeugen. Für Mailand, war dies nicht möglich. Nicht jeder hat die Mittel, seinem Verein überall hinterher zu reisen.

  197. @215 viel Erfolg mit den zusätzlichen Urlaubstagen, vlt. lässt sich der Chef ja mit Rewe Karten bestechen

  198. Guten Morgen, Hamsterradfahrer. Die Sonne scheint. Stuttgart hauen wir weg.

  199. MOK, ich warne.

  200. ZITAT:
    “Ja schon klar aber gegen eine Paralleljustiz kann es doch keine 2 Meinungen geben.”

    Was nicht sein darf, ist nicht?

  201. @schusch: Ich glaube ich habe jetzt verstanden wo das Missverständnis lag.

    ZITAT:
    “Man müsste dann halt einen Zustand herstellen, in dem solche „Täter“ zweifelsfrei ermittelbar wären und verhaftbar wären. Versitzplatzung mit Personalisierung, Polizeipräsenz im Stadion, Beuth-Porno halt. Wollen wir das? Ich nicht.

    Also bevor wir jetzt zum allerletzten Mittel der ständigen Durchsetzbarkeit des Strafrechts greifen wollen, finde ich doch, dass wir so in diesem Falle fein raus sind.”

    Ich hatte weder geschrieben noch gemeint, dass solche Fälle *um jeden Preis* strafrechtlich verfolgt werden müssen. Ich sehe das ganz gelassen, ein Fußballstadion ist da auch nichts anderes als der Rest des Landes. Man kann nicht alle strafrechtlich relevanten Tatbestände verfolgen. Nimm Autobahnen als Beispiel: Da passieren ständig strafrechtliche Tatbestände, die ernsthaft Menschenleben gefährden. Manche können aufgeklärt und bestraft werden, manche nicht. So ist das halt. Deswegen werde ich gewiss nicht flächendeckende Kameraüberwachung auf allen Autobahnen fordern. Aber ich fände es auch ziemlich seltsam wenn ein ADAC-Schiedsgericht nach wiederholten “Vorfällen” alle Autos mit Kennzeichen “F-” temporär von Fahrten auf der A5 ausschließen dürfte.

    Obwohl, bei Kennzeichen OF…

    Ich meine einfach, dass eine zusätzliche Paralleljustiz in Stadien durch DFL, DFB, UEFA, FIFA oder wen auch immer weder nötig noch plausibel ist. Wirklich ernsthafte Straftaten (= Offizialdelikte, und dazu gehört für mich nicht das Abbrennen einer Fackel – lasse mich aber gerne von Rechtsverdrehern belehren) gehören strafrechtlich mit entsprechendem Ermittlungsaufwand verfolgt. Alles andere fällt halt unter den Tisch. Das ist doch in jedem anderen Bereich des öffentlichen Lebens auch so.

    Was intern bei den Ultras passiert, ist deren interne Angelegenheit, da mische ich mich mangels Kenntnis nicht ein. Aber wenn die wirksame Mittel gegen solche Deppen haben und diese anwenden, soll es mir recht sein.

    Und was das Hamsterrad betrifft: Über diesem Blog sollte sowieso als Motto stehen “Es wurde zwar schon alles geschrieben, aber noch nicht von jedem”. In diesem Sinne habe ich gehandelt ;-)

  202. Treffende #197, die meine Gefühlslage ausgezeichnet wiedergibt und die ich auch sachlich teile. Aber das mit der dritten Rakete habe ich anders in Erinnerung. Das war die auf das Spielfeld in den Mittelkreis. Die, die im ersten Rang der Heimfans landete war noch während des Spiels. Aber letztlich egal, es hat die Stimmung noch krasser gekillt, als in Rom. Ärgert mich jetzt noch, wenn ich daran denke…

  203. Mwa:
    Wie groß der wirtschaftliche Abstand zwischen dem FC Ruhmreich und dem Rest der Liga in den letzten Jahren war und offensichtlich ja immer noch ist, kann man auch daran erkennen, dass von den 10 teuersten Neuverpflichtungen alleine acht auf das Konto der Bayern gehen:

    80,0 Lucas Hernández (FC Bayern) 2019
    43,0 Julian Draxler (VfL Wolfsburg) 2015
    41,5 Corentin Tolisso (FC Bayern) 2017
    40,0 Javier Martínez (FC Bayern) 2012
    37,5 Arturo Vidal (FC Bayern) 2015
    37,0 Mario Götze (FC Bayern) 2013
    35,0 Mats Hummels (FC Bayern) 2016
    35,0 Renato Sanches (FC Bayern) 2016
    35,0 Benjamin Pavard (FC Bayern) 2019
    32,0 André Schürrle (VfL Wolfsburg) 2014
    (Summen zum Teil geschätzt, ggf. kommen noch Bonuszahlungen hinzu)
    Quelle:
    https://www.sueddeutsche.de/sp.....-1.4387087

  204. Der Uli hat all die Jahre einen verdammt guten Job gemacht.

  205. Wenn ihr wüsstet, wer schon alles unterschrieben hat

  206. ZITAT:
    “Der Uli hat all die Jahre einen verdammt guten Job gemacht.”

    Das weiß er auch
    https://www.faz.net/aktuell/sp.....14066.html

  207. ZITAT:
    “Brych im Wald!”

    Das hatten wir gestern schon (122), Guten Morgen!

  208. @ 222
    Lustig ist, dass die einzigen Nichtbayern total sinnlose Geldverbrennungen von VW waren.

  209. ZITAT:
    “Der Uli hat all die Jahre einen verdammt guten Job gemacht.”

    Da bin ich mir nicht so sicher, der hat auch sehr viel Mist verzapft und verpflichtet. Er war nie ein richtig guter Scout, er hat halt immer der nationalen Konkurrenz die besten Spieler weggekauft durch Nutzung der besseren wirtschaftlichen Verhältnissen. Glaube es gibt genug andere die unter diesen idealen Bedingungen mindestens genauso erfolgreich gewesen wären. Bayern ist durch die viele internationale Kohle ein Selbstläufer, wie Real oder Barca. 50+1 zementiert das ganze noch, da Leverkusen/Wolfsburg/Hoffenheim nie zu was taugen werden. Wenn’s schlecht läuft wird Bayern mal hinter Dortmund zweiter. Der Kahn kann eigentlich nix falsch machen.

  210. @228
    Zumindest im Fall von Draxler hat wohl Wolfsburg das Geld von Paris zurück bekommen, wenn nicht sogar mehr.

  211. Es geht ja nicht darum das er, aufgrund von besseren Bedingungen, anderen die Spieler wegkauft. Es geht darum das er diese Bedingungen selbst geschaffen hat…
    Als ein Uli H. angefangen hat waren Vereine wie Köln, Hamburg aber auch Frankfurt wesentlich besser aufgestellt als der FC.B.
    Alle diese Klubs sind aber zwischenzeitlich durch die zweite Liga und am Rande der Insolvenz gegangen. Die Bayern haben in der Zeit ihr Vereinsgelände ausgebaut und das Festgeldkonto gefüllt…

  212. ZITAT:
    “@ 222
    Lustig ist, dass die einzigen Nichtbayern total sinnlose Geldverbrennungen von VW waren.”

    Na ja, durch die Weiterverkäufe von Schürrle und Draxler hielt sich der finanzielle Verlust in sehr engen Grenzen (#231). Die Verpflichtungen waren in erster Linie aus sportlicher Sicht eine krasse Enttäuschung. Wobei die Qualitäten von Schürrle ja dann auch vom BVB und von Fulham überschätzt worden waren. Der Schürrle hat aus meiner Sicht seit seinem ersten Wechsel nach England nirgendwo mehr richtig überzeugt. Der hätte mehr aus seinen Qualitäten machen können.

  213. ZITAT:
    “… Es geht darum das er diese Bedingungen selbst geschaffen hat …”

    Adidas sei Dank…

  214. Die Summe der genannten 8 Bayern Spieler in der Liste liegt bei 341 Mio Euro, einerseits immens viel, andererseits angesichts des jetzt diskutierten Transfersommers mit den kolportierten 280 Mio für Mbappe ein laues Lüftchen.
    https://www.sueddeutsche.de/sp.....-1.4387085
    Nett die Geschichte von Oliver Kreuzer und der Schlagzeile: “Ich bin so teuer wie eine Tennishalle!”

  215. ZITAT:
    “ZITAT:
    “… Es geht darum das er diese Bedingungen selbst geschaffen hat …”

    Adidas sei Dank…”

    Olympiastadion sei dank und Kirch Millionen sei dank. Die haben systematisch die Konkurrenz geschwächt und hintergangen. Echter Wettbewerb war irgendwann gar nicht mehr möglich. Aber klar, dass hat der Uli schon geschickt gemacht. Alles in allem ein widerlicher Typ mit ordentlich Dreck am stecken.

  216. ZITAT:
    “ZITAT:
    “… Es geht darum das er diese Bedingungen selbst geschaffen hat …”

    Adidas sei Dank…”

    Nicht ganz. Als adidas bei den Bayern mit 10% eingestiegen war (2001), hatte der Uli schon mehr als 20 Jahre Managertätigkeit hinter sich. Und als Sponsor war adidas übrigens schon ca. 10 Jahre bei den Bayern unterwegs, als der kickende Uli noch Elfer in den Nachthimmel schoss.

  217. Um 11:00 gibt es das Urteil des Bundesverwaltungsgericht in der Sache Risikospiele live im TV.

    https://www.fr.de/sport/soll-b.....75562.html

  218. ZITAT:
    “Dolle Wurst.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....60224.html

    Das erklärt sich für gewöhnlich nur dann, wenn das Bundesverwaltungsgericht die Gebührenforderung nicht schon aus rechtlichen Gründen als dem Grunde nach rechtswidirig erachtet. Eine Zurückverweisung kommt in der Regel nur in Betracht, wenn in tatsächlicher Hinsicht weiterer Aufklärungsbedarf besteht.

  219. ZITAT:
    “Dolle Wurst.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....60224.html

    Der Sache nach hat sich das BVG entschieden: “… Er betonte allerdings, dass die Gebühr generell verfassungskonform sei. …”
    Die Höhe der Gebühr ist (nur noch) strittig, die Rechnungs”basis” muss vom Bremer OVG überprüft werden.

    So habe ich jedenfalls die mündliche Begründung verstanden.

  220. Hab mal schnell nachgeguckt, anbei die aktuelle PM des BVerwG :
    https://www.bverwg.de/pm/2019/.....26

  221. Danke @W-A.

  222. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Dolle Wurst.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....60224.html

    Der Sache nach hat sich das BVG entschieden: “… Er betonte allerdings, dass die Gebühr generell verfassungskonform sei. …”
    Die Höhe der Gebühr ist (nur noch) strittig, die Rechnungs”basis” muss vom Bremer OVG überprüft werden.

    So habe ich jedenfalls die mündliche Begründung verstanden.”

    So steht es auch in der Begründung (siehe WA) oder https://www.bverwg.de/pm/2019/.....26

  223. Rechnerisch betrachtet könnte Werder Bremen in Zukunft versucht sein, bei potentiellen “Hochrisiko-Veranstaltungen” keine Gästetickets mehr zu verkaufen. Der Verkaufserlös dürfte deutlich geringer ausfallen als die Gebührenforderung der Polizei wegen der Mehrkosten.

  224. Der Witz an der Sache ist ja, das diejenigen die Spiele zu “Hochrisikispielen” erklären dann auch die Gebühr einfordern.
    Bin mal gespannt wieviel mehr Risikospiele es dann in Bremen gibt.

  225. ZITAT:
    “Bin mal gespannt wieviel mehr Risikospiele es dann in Bremen gibt.”

    Der Eintracht kann das ja derzeit nach den Aussagen aus dem hässlichen Innenministerium egal sein. Zumindest so lange PBeuth da sitzt… *duckundwech*

  226. ZITAT:
    “Der Witz an der Sache ist ja, das diejenigen die Spiele zu “Hochrisikispielen” erklären dann auch die Gebühr einfordern.
    Bin mal gespannt wieviel mehr Risikospiele es dann in Bremen gibt.”

    Das scheint mir kein großer Unsicherheitsfaktor zu sein, zumal die Dralegungs- und Beweislast grundsätzlich beim Gläubiger der Forderung liegt. Da die Forderung an das Tatbestandsmerkmal “erfahrungsgemäß” anknüpft, muss halt für die Einstufung als “Hochrisiko-Veranstaltung” bspw. überprüft und dokumentiert werden, bei welchen Begegnungen in den letzten Jahren ein signifikant höherer Polizeieinsatz erforderlich war (als im Durchschnitt) und bei welchen Begegnungen eine signifikant höhere Zahl an konkreten Polizeimaßnahmen stattgefunden hatte.
    Bei lediglich 17 BL-Heimspielen pro Saison und ggf. noch ein paar Pokalspielen dürfte das Zusammentragen des Datenmaterials kein Hexenwerk sein. Das können ein paar pfiffige Justizanwärter /-innen innerhalb von ein paar Tagen erledigen.

  227. ZITAT:
    “Rechnerisch betrachtet könnte Werder Bremen in Zukunft versucht sein, bei potentiellen “Hochrisiko-Veranstaltungen” keine Gästetickets mehr zu verkaufen. Der Verkaufserlös dürfte deutlich geringer ausfallen als die Gebührenforderung der Polizei wegen der Mehrkosten.”

    Einstweilen sicher nicht. Im Moment sind Erstligisten noch verpflichtet 10% für Gästefans zur Verfügung zu stellen.

  228. Also für mich enthält das Ganze viel zu viel Wischi-Waschi, als dass man daraus eine “konkrete” Forderung stellen könnte. Zumal das Problem ja auch schon damit losgeht, wer überhaupt bezahlen muss. Die DFL? Die Vereine? Wenn ja welche?

    Also ich hätte das so nicht erwartet. Aber bitte….

  229. “Der Eintracht kann das ja derzeit nach den Aussagen aus dem hässlichen Innenministerium egal sein. “

    Also wenn das wirklich für rechtens erklärt wird und sich das einbürgert und einzelne Länder sich dazu entschließen, diese Rechnungen zu stellen, dann werden sich die anderen dem auch nicht verschließen können. Sonst kommt der Rechnungshof.

  230. Oder der Bund der Steuerzahler, oder wer auch immer.

  231. ZITAT:
    “… Also ich hätte das so nicht erwartet. Aber bitte….”

    War aber zu erwarten (leider).
    Frank Hellmann in der FR zutreffend:
    ZITAT:
    “… hat derzeit die Mehrheit der Bevölkerung im Rücken, um öffentlichkeitswirksam der angeblich geldgierigen DFL ein Stoppschild vor die Nase zu halten. …”
    https://www.fr.de/sport/kontra.....75770.html
    Muss einem nicht gefallen, ist aber so.

  232. 43,0 Julian Draxler (VfL Wolfsburg) 2015
    41,5 Corentin Tolisso (FC Bayern) 2017
    40,0 Javier Martínez (FC Bayern) 2012
    37,5 Arturo Vidal (FC Bayern) 2015
    37,0 Mario Götze (FC Bayern) 2013
    35,0 Mats Hummels (FC Bayern) 2016
    35,0 Renato Sanches (FC Bayern) 2016
    35,0 Benjamin Pavard (FC Bayern) 2019
    32,0 André Schürrle (VfL Wolfsburg) 2014

    und wer von denen war sein Geld richtig wert ?
    für mich keiner

  233. Ich bin mal gespannt, wie das dann weitergeht. Die DFL hat ja schon angekündigt, dass sie sich das Geld ggf. von Werder Bremen zurückholen wird.

  234. Vielleicht ist ein solches Urteil aber auch eine Chance. Falls es zu Kostenübernahmen kommt, kann ich mir kaum vorstellen, dass die Vereine sich weiterhin von der Polizei diktieren lassen, wann Risikospiel ist und wieviele Beamte kommen. Wenn ich bezahle, will ich schließlich auch bei der Bestellung mitsprechen. Nun bin ich kein Jurist – aber wenn das mal nicht zum Boomerang für die Polizei wird, die ihr “Wir brauchen mehr Personal, weil wir so viele Überstunden haben” – Geheule schließlich auch maßgeblich damit rechtfertigt, dass bei irgendwelchen belanglosen Spielen wie gegen Augsburg die halbe Flughafenstraße voller Bullenwannen steht. Zumindest so Einsätze auf dem Stadiongelände selbst, wie gegen Donezk, ziehen dann vielleicht noch mehr Diskussionen nach sich. War ja auch ein Risikospiel – und ob der Verein gern dafür zahlt, dass seine Fans grundlos verletzt werden?

    Dabei kommt mir aber eine Frage: Die Einsätze werden ja aktuell der DFL in Rechnung gestellt (die das ihrerseits an die Vereine weitergeben dürfte) – wie ist das dann bei internationalen Begegnungen? Geht das dann an die UEFA? Wie sieht es bei der EM 2024 aus? Das würde mich ja mal interessieren.

  235. Ja @Max. Das ist halt auch einer der “Wischi-Waschi”-Punkte, die ich gemeint habe. Wer das denn bestimmt, was “Hochrisikospiele” sind. Bei “Mittelrisikospielen” muss dagegen nicht bezahlt werden. Das ist doch absurd.

  236. @257
    Sehe ich ähnlich. Die Polizei steigt gewissermaßen vom hohen Roß herab und wird vom Hoheitsträger zum Dienstleister. Als solcher muss sie ihre Kosten nicht nur transparent machen, wenn sie sie in Rechnung stellen will, sondern muss auch deren Verhältnismäßigkeit und Angemessenheit darlegen. Geht von Fußballspielen tatsächlich mehr Gefahr aus als von anderen Massenveranstaltungen, so dass man begründen kann, hier Gebühren zu fordern, dort, z.B. auf dem Oktoberfest, aber nicht? Womit lässt sich der personelle Aufwand rechtfertigen? Etc. Gegen alle denkbaren Argumente lassen sich viele schöne Klagen vorstellen Ich kann mir daher auch vorstellen, dass der Schuss nach hinten losgeht.

  237. “Wer zahlt, schafft an” oder? Dann werden wir hoffentlich etwas weniger Polizei rund ums Waldstadion sehen. Die haben sich in der letzten Zeit ja arg vermehrt.

  238. ZITAT:
    “”Wer zahlt, schafft an” .”

    Gilt bei Verträgen, aber nicht bei Gebühren

  239. Ach der Rainer Wendt. Sonst ist es ja arg still um ihn geworden.

  240. Grosses Treffen mit dem Innen Horst diese Woche. Wenn man sich das vorstellt, dass die Nasen die innere Sicherheit besprechen. Um Himmelswillen…

  241. Es ist der Heimathorst und es ging bestimmt um wichtige themen wie Heimat.

  242. ZITAT:
    “Schade kein Link zur FR

    Hier ist er:
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....99722.html

  243. Ah, wird wieder abgestimmt.

  244. https://www.fr.de/eintracht-fr.....75858.html

    Bei der alphabetischen Auflistung der Stürmer von ID:
    Sebastien Haller, Luka Jovic, Ante Rebic
    ist mir aufgefallen, dass die Anfangsbuchstaben der Nachnamen alphabetisch aufsteigend, der Vornamen aber alphabetisch abfallend ist.

    Was hilft das jetzt? 3:0 am Sonntag, ganz klar.

  245. Anscheinend muss mir dann Terry Hall erklären, was der Spielstand ist.

  246. ZITAT:
    “Order!”

    Ich nehme gekochtes Wildschwein in Pfefferminzsauce und eine lauwarme Cervisia.

  247. Kann man bei den Buchmachern eigentlich auch auf die Abstimmungen Wetten abschließen?

  248. ZITAT:
    “Kann man bei den Buchmachern eigentlich auch auf die Abstimmungen Wetten abschließen?”

    Ja.
    Check mal diese spontane Googlesuche…
    https://www.google.com/search?.....ies+brexit

  249. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Order!”

    Ich nehme gekochtes Wildschwein in Pfefferminzsauce und eine lauwarme Cervisia.”

    Die armen Viecher..

  250. ZITAT:
    “… Ich nehme gekochtes Wildschwein in Pfefferminzsauce und eine lauwarme Cervisia.”

    Dazu bitte noch eine Tasse heißes Wasser mit einem Tropfen Milch…

  251. ZITAT:
    “Tja, die Zockerei:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....hotel.html

    Das Leben ist hart als junger Fussballprofi.
    Eingesperrt im goldenen Käfig aus Disziplin, Verzicht, völliger Realitätsferne und gleichzeitiger 24/7 Beobachtung, bleibt einem nichts anderes übrig als sich im Insta-Selfierausch und dem ganzen Cash, mit dem man zugeschissen wird zu verlieren. Und wenn man dann doch mal ein bisschen abrutscht, bleibt einem eine fast schon verzweifelt kindlich wirkende nächtelange Gaming-Session (Bis nachts um halb 3, oh mein Gott 11!elf) , für die dann gleich Verbote gefordert werden.
    Die Einen, schaffens eines Tages raus aus der Balenciaga-Jacke, die anderen müssen auch im hohen Alter noch Goldsteaks essen und sich darüber auf Facebook streiten.
    Ich weiß gar nicht, ob ich unbedingt tauschen wollen würde, mit so nem Jungprofi.

  252. Danke RF. Kein Wunder.

  253. ZITAT:
    “ob ich unbedingt tauschen wollen würde, mit so nem Jungprofi.”

    Nee, nee, nee – wir bleiben bei 13 Stunden Blog-G.

  254. ZITAT:
    “Nee, nee, nee – wir bleiben bei 13 Stunden Blog-G.”

    Es ist wie eine Drogensucht. Ralph Hasenhüttl sollte uns schützen !

  255. Ich will nichts Böses mehr über die UEFA hören. Ich habe ein Ticket fürs Finale. Bei denen kann man sowas tatsächlich bekommen.

  256. Weiss jemand, wann der DFB die Karten für das Pokalfinale verlost?

  257. ZITAT:
    “Ich will nichts Böses mehr über die UEFA hören. Ich habe ein Ticket fürs Finale. Bei denen kann man sowas tatsächlich bekommen.”

    Darf man fragen für welchen Block?

  258. Ich habe heute auch die Zusage bekommen

  259. ZITAT:
    “Ich will nichts Böses mehr über die UEFA hören. Ich habe ein Ticket fürs Finale. Bei denen kann man sowas tatsächlich bekommen.”

    Offensichtlich hat sich da kaum wer beworben. Ich hab auch eins erhalten.

  260. Meinst du die Lügen?
    “We have received a very high number of applications which significantly exceeded the number of tickets available for the UEFA Europa League™ Final. Therefore in line with the 2019 UEFA Europa League™ Final Ticketing Terms and Conditions, we conducted a random draw to select the applicants who will be allocated tickets.”

    Die wissen halt schon wer ins Finale kommt und haben entsprechend Tickets verteilt

  261. ZITAT:
    “Tja, die Zockerei:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....hotel.html

    @271, 279 und überhaupt alle…

    Dieses Problem beschränkt sich nicht auf im Käfig gehaltene Jungprofis.

    Spieleentwickler Melken ihre Konsumenten in allen alters und Einkommensschichten. Besonders Mobilegames und die großen Onlinegames sind bis ins kleinste Detail durchdesignt um aus jedem Spieler so viel Geld wie möglich zu pressen.

    Hier mal ein gelungener Beitrag zum Thema. Man beachte besonders die Werbung bei Minute 3:30.
    https://www.youtube.com/watch?.....038;t=223s

    Und das ist nur die Spitze des Scheißbergs. Einige Publisher sind die verfickte Seuche und machen sich die Mechanismen im Belohnungszentrum der Hirne ihrer Opfer zu nutze um dreckiges Geld zu Scheffeln. Gerne auch von Kindern.

    Allein der FUT-Modus bei FIFA macht dumme Jungs und Männer jährlich um einen hohen dreistelligen Millionenbetrag ärmer.

  262. @289
    Auch deswegen weigere ich mich standhaft, Online-Games oder auch Games mit Onlinezwang zu spielen.
    Bei mir gibts nur Single-Games und jedem Game wird der Zugang zum Netz geblockt.

  263. Cat.2, 90,- EUR. Hatte ich auch so beantragt.

  264. ZITAT:
    “Brych im Wald!”

    Ich kotze….

  265. @raideg

    Das ist natürlich die beste Möglichkeit diesen berechnenden Arschlöchern nicht auf den Leim zu gehen.

    Leider unterliegen, vor allem die jüngeren, einem gewissen sozialen Druck sich diesem Scheißdreck auszusetzen. Bist du der einzige der nachmittags nicht bei fortnite, oder was was ich was für ein kack gerade in ist, dabei ist, kannste am nächsten Tag in der Schule halt nicht mitreden.

    Gibt aber natürlich auch gute Publisher und einige Games fallen noch in die Kateggorie Kunst.

  266. Kotz Du mal.
    Die jüngere Bilanz unter Brych ist so schlecht nicht. U.a. ein 2:1 gegen Sttgrt.

  267. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Brych im Wald!”

    Ich kotze….”

    Was hasst du denn bei Willie Collum gemacht?

  268. Auch zwei Karten für Baku bekommen. Die UEFA meints halt gut mit uns.Ist aber schon witzig wie viele anscheinend eine Zusage erhalten haben.

  269. Außerdem ist er FIFA Schiedsrichter; da muss er ja was können… ;-)

  270. ZITAT:
    “Kotz Du mal.
    Die jüngere Bilanz unter Brych ist so schlecht nicht. U.a. ein 2:1 gegen Sttgrt.”

    Tja, Hauptsache Vorurteile pflegen und Fakten ignorieren…..-

  271. Heimsieg-Wumms.

  272. Ha, Treffer.

  273. Erst Stipic nun Leicht. Letzeres aus der Ferne betrachtet doch überrachend und schade:
    https://www.eintracht-frankfur.....kfurt.html

  274. Geht nicht um die Bilanz unter Brych (uns kann eh keiner schlagen, selbst wenn die Gagelmann reaktivieren).
    Ich finde Brych einfach einen unfähigen Schiri. Wie der bei der WM pfeifen durfte ist mir ein Rätsel.

  275. Schönes Tor von LEV.

  276. ZITAT:
    “Schönes Tor von LEV.”

    Finde ich nicht.

  277. Bei dem Spielstand sollte man doch ins Sinsheim abpfeifen.

  278. Der kleine Hübner ganz schön aufbrausend! Vom Das muss von der Mutti kommen :-)

  279. ZITAT:
    “Bei dem Spielstand sollte man doch ins Sinsheim abpfeifen.”

    Quatsch. Alle zehn Minuten verletzt sich ein Leverkusener.
    Die sollen noch eine Weile spielen.

  280. Das Spiel der Verletzungen.

  281. Schönes Tor für Hoffenheim.

  282. Levs Defensive ist schon beinahe albern schlecht. Da leistet der holländische Übungsleiter wie gewohnt ganze Arbeit.

  283. Hier – Serienempfehlung. Netflix – Seven Seconds. Kracher.

  284. Wenn der Bosz jetzt schon Feierabend macht, verengt sich der Fokus doch sehr.

  285. Leverkusen verdaddelt vorne fast alles im Minutentakt und kassiert hinten einfachste Konter.

  286. Bosz ist eine Nachtkapp, wie sein vorgesetzter Hanauer Weißbiernörgler. Überschätzt beide!

  287. Wenn Bayer bald verkauft wird, ist es sowieso aus mit Fußball…

  288. Am Sonntag drei Punkte und die EL dürfte für die kommende Saison eingetütet sein.

  289. ZITAT:
    “Der kleine Hübner ganz schön aufbrausend! Vom Das muss von der Mutti kommen :-)”

    dann hast du den Bruno nie in Lautern Fussball spielen gesehen, oder-

  290. ZITAT:
    “Das hat Ohrwurm-Potential: https://youtu.be/4OC6OEGD47M

    Das ist ja grauselig. Jetzt weiß ich auch, warum die Ösis verloren haben.

  291. “Am Sonntag drei Punkte und die EL dürfte für die kommende Saison eingetütet sein.”

    So isses. 9 Punkte Vorsprung sollten reichen. Kneif mich mal einer…

  292. ZITAT:
    “Am Sonntag drei Punkte und die EL dürfte für die kommende Saison eingetütet sein.”

    Wir hätten dann auf jeden Fall sieben Punkte Vorsprung vor Platz 7. Egal was die Konkurrenz sonst noch so macht.

  293. ZITAT:
    “Das ist ja grauselig. Jetzt weiß ich auch, warum die Ösis verloren haben.”

    Das ist aber wohl eher eine Produktion von Frankfurter Jungs.

  294. Schon klar. Aber der Hinti hats wahrscheinlich da schon gehört.

  295. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das hat Ohrwurm-Potential: https://youtu.be/4OC6OEGD47M

    Das ist ja grauselig. Jetzt weiß ich auch, warum die Ösis verloren haben.”

    Unerträglich. Sogar noch unerträglicher als das unerträgliche Original.
    Fußball und Musike geht nur sehr selten gut.

  296. ZITAT:
    “Prügeleien mit Ultras, breitbeiniges Auftreten und die große Frage nach der Finanzierung: Polizeieinsätze bei Fußballspielen sorgen auch 2019 noch für Stress. Bloß: Wie läuft so ein Einsatz überhaupt ab? Unterwegs mit der Berliner Polizei.”
    https://polizei.11freunde.de/

    Reichlich Text, aber interessant und gut zu lesen. Daher: Leseempfehlung.
    Aber ihr macht ja eh’, was ihr wollt ?

  297. Leverkusen hat 17:13 Torschüsse, 7:4 Ecken und 62 zu 38 % Ballbesitz. Aber Hoffenheim führt 4:1.

  298. Ultra-schlecht triffts für mich am Besten.

  299. ZITAT:
    @284: “Weiss jemand, wann der DFB die Karten für das Pokalfinale verlost?”

    Schon vorbei. Meine Absage kam am Dienstag.

  300. ZITAT:
    “ZITAT:
    @284:
    “Weiss jemand, wann der DFB die Karten für das Pokalfinale verlost?”

    Schon vorbei. Meine Absage kam am Dienstag.”

    Habe keine Absage bekommen. Vielleicht hat das auch nicht mit meiner Anmeldung geklappt.

  301. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    @284:
    “Weiss jemand, wann der DFB die Karten für das Pokalfinale verlost?”

    Schon vorbei. Meine Absage kam am Dienstag.”

    Habe keine Absage bekommen. Vielleicht hat das auch nicht mit meiner Anmeldung geklappt.”

    Nachdem Checken meiner gelöschten eMails habe ich die Zuteilung gefunden. Baaaaah….

  302. Niemals Mails löschen!
    Und zur Sicherheit auf jeden Fall auch ausdrucken!

  303. Noch 8 Bundesligaspieltage mit der uffreeschendsten Eintrachtmannschaft seit Ewigkeiten.
    Also denn, how- and ever: auf den 7.Sieg 2019 erstmal, Spätzle schaben.
    Pilzligaquali!

  304. ZITAT:
    “Noch 8 Bundesligaspieltage”

    ……………………

  305. (Vierundzwanzig Punkte)

  306. Mich wundert es, dass das Gerücht hier noch nicht erwähnt wurde…

  307. Ist zu naheliegend.
    Btw: Musik. Jesses, Rammstein!
    Wer den Text missverstehen will, tut das. Oder versteht ihn sowieso nicht.