Pause Wochenendausgabe

Fußballpause. Foto: Stefan Krieger.
Fußballpause. Foto: Stefan Krieger.

Was ist der pulsierenden Hektik der letzten Tage fast völlig untergegangen wäre: ES IST KAMPAGNE! Ein dreifach donnerndes Hellau allen Närrinnen und Narrhalesen, allen Jecken und Jeckinnen, allen Zweiflern und Dauerverliebten. Und all denen, die es schon immer gewusst haben.

Ansonsten halt nichts.

Außer, dass gestern David Abraham den nach Sensationen lechzenden Systempresslern zum Fraß vorgeworfen wurde, allen gleichzeitig, die dann natürlich auch alle — was bleibt ihnen sonst übrig? — mehr oder weniger Gleiches schreiben, woraufhin natürlich der Vorwurf kommt, das wäre alles Gleichgeschaltete, und man möge seinen Arsch gefälligst mal in Bewegung setzen und was Substantielles berichten. Wer’s zahlt ist halt ‘ne andere Sache, das sehen wir schon.

Tätää! Tätää! Tätää!

Was ich aber eigentlich sagen wollte: Sehe ich das richtig, dass bei USA gegen Mexiko der Timmy rausgewechselt wurde und der Marco, unser Spielmacher, erst gar nicht rein kam? Blinde alle, da auf dem neuen Kontinent. Was jetzt auch nicht wirklich verwundert.

Tätää! Tätää! Tätää!

Ein schönes Wochenende wünscht man.

Schlagworte:

236 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Ich will immer noch ein Pony!

  2. Busbremser (SDB)

    ZITAT:
    “Ich will immer noch ein Pony!”

    Diesmal fritiert mit Herzoginnen-Kartoffeln und Bechamelsauce ? Dazu ein Chapli?

  3. Grandioses Foto. In meiner Erinnerung habe ich etwa die Hälfte meiner Kindheit in genau dieser Pfütze stehend verbracht.

  4. ZITAT:
    “Diesmal fritiert mit Herzoginnen-Kartoffeln und Bechamelsauce ? Dazu ein Chapli?”

    Wenn frittiert, dann ausschließlich im Bierteig mit Brown Sauce. Dazu bitte warmes Bier ohne Schaum.

  5. @3: Jupp – das Foto ist echt genial!

  6. ZITAT:
    “Dazu bitte warmes Bier ohne Schaum.”

    Ah, ein England-Freund

  7. Wird jetzt der Freundschaftskick gegen Italien wenigstens mit ordentlich Kriegsrhetorik zu einem mega Event aufgebauscht oder muss ich warten, bis uns Bremen vor die Flinte kommt?

  8. ZITAT:
    “Wird jetzt der Freundschaftskick gegen Italien wenigstens mit ordentlich Kriegsrhetorik zu einem mega Event aufgebauscht oder muss ich warten, bis uns Bremen vor die Flinte kommt?”

    Nur noch acht Mal Schlafen!

  9. Die Perle nötigt mich heute nach Dortelweil. Weiß wenig über das Kaff. Ob das schon Kärber oder eher so Schweizer sind. Hole mir wohl erst mal die passende Kulturschockliteratur.

  10. Was zur Hölle gibt es denn in Dortelweil?

  11. Riçambeau, Riçambeau
    Moje fängt die Fassnact ooh

  12. Fassnact = Fassnacht

  13. Sie hat da wohl in irgendeinem Ramschladen eine lohnende Devotionalie identifiziert und will dazu noch eine unaufrichtige Amateurmeinung einholen.

  14. Ich bügele so etwas mit “genau so ein Ding hatte meine Ex auch” relative emotionslos ab.

  15. DAS probier ich mal.

  16. ZITAT:
    “Ich bügele so etwas mit “genau so ein Ding hatte meine Ex auch” relative emotionslos ab.”

    Da würde meine Holde ganz lässig entgegnen, ‘na dann haben wir ja nicht nur den Männergeschmack gemeinsam.’

  17. Was soll das Symbolbild aussagen?
    Hinter dem schönsten Regen lauert grässlicher Sonnenschein?

  18. Maik Walpurgis.. Noch nie gehört.

  19. ZITAT:
    “Maik Walpurgis.. Noch nie gehört.”

    Hab ich mir auch gerade gedacht. Aber schlechter als die Neururers oder Finks dieser Welt wird er es schon nicht machen.

  20. ZITAT:
    “Maik Walpurgis.. Noch nie gehört.”

    Der Erfinder der nach ihm benannten Nacht

  21. Was sich da für kecke Wortspiele ergeben. Ein Trainer für den Boulevard.

  22. ZITAT:
    “Was sich da für kecke Wortspiele ergeben. Ein Trainer für den Boulevard.”

    Trainer, der hexen kann?

  23. ZITAT:
    “Maik Walpurgis.. Noch nie gehört.”

    Keiner.
    Wäre es zuviel verlangt in Zukunft wenigstens einen Link zu setzen, damit der Rest der Menschheit erfährt, um was es eigentlich geht?

  24. Danke schön :)

  25. OT und weil eh nicht viel los ist. Für die älteren unter uns vielleicht ganz interessant.
    http://www.wiesbadener-kurier......463796.htm

  26. ZITAT:
    “Danke schön :)”

    Es ist trotz Pferdesportdiskussion ein Fußballblog. Vor dem Ex-Trainer der Veilchen habe ich keine Angst.

  27. Darf ich kurz vor Bremen warnen?
    Kruse und Pizarro werden denen ein lockere 2-0 bescheren.
    Bitte!

    Guten Tag, Herrinnen und Herren!

  28. ZITAT:
    “Darf ich kurz vor Bremen warnen?
    Kruse und Pizarro werden denen ein lockere 2-0 bescheren.
    Bitte!

    Guten Tag, Herrinnen und Herren!”

    Das war aber keine Warnung sondern ein Untergangsprphezeiung – ich darf daran erinnern daß wir unter normalen Wettkampfbedingungen mit Jesus, Abraham und Lukas ein biblisches Dreieck zur Apokalypsenverhinderung haben.
    Vade retro, seltsamer falscher Prophet!
    ;)

  29. “Die geplante rotrotgrüne Koalition in Berlin hat sich heute mit Tierschutzregeln befasst”.

    Sich gut aufgehoben fühlen. Is doch was.

  30. ZITAT:
    “”Die geplante rotrotgrüne Koalition in Berlin hat sich heute mit Tierschutzregeln befasst”.

    Sich gut aufgehoben fühlen. Is doch was.”

    Wenn Sie was mir Katzen machen, spricht das bestimmt 50% der Wähler an. Wenn Sie noch Ti…upps..dazu nehmen, lässt sich sogar der ABB überzeugen.

  31. Ich geh heute mal als Protest gegen Fußballfreie Wochenenden Ebbelexpress fahren. Man muss ja Flagge zeigen

  32. ZITAT:
    “”Die geplante rotrotgrüne Koalition in Berlin hat sich heute mit Tierschutzregeln befasst”.

    Sich gut aufgehoben fühlen. Is doch was.”

    Auf dem grünen Parteitag wurde die Abschaffung des Ehegattensplittings beschlossen.
    Können die etablierten Parteien sich noch mal mit irgendwas beschäftigen was Otto Normalbürger nutzt?
    Aber sich dann im September wundern wenn 20% AfD wählen.

  33. Den fand ich auch nicht schlecht. Für hier vermutlich zu unintellektuell und zu kurz.

    http://m.faz.net/aktuell/polit.....22321.html

  34. ZITAT:
    “ZITAT:
    “”Auf dem grünen Parteitag wurde die Abschaffung des Ehegattensplittings beschlossen.
    Können die etablierten Parteien sich noch mal mit irgendwas beschäftigen was Otto Normalbürger nutzt?
    Aber sich dann im September wundern wenn 20% AfD wählen.”

    Stell ich halt meine Frau bei mir ein.

  35. Naja – es ist schon nachvollziehbar, Familien MIT Kindern steuerlich zu begünstigen. Ob diese jetzt in Sünde leben oder nicht.
    Das ist für einen Kirchenstaat natürlich ein gewaltiger Schritt.

  36. “Können die etablierten Parteien sich noch mal mit irgendwas beschäftigen was Otto Normalbürger nutzt?”

    Na, Otto, wieder Kummer?

  37. Inwiefern die Abschaffung des Ehegattensplittings eine Rechtfertigung dafür wäre, AfD zu wählen, erschließt sich mir nicht.

  38. Zur Überschrift:

    ‘Wochenend’ Ausgaben vermisse ich ausdrücklich.

  39. Ce Dann musst du keine Steuer mehr zahlen? Verstehe den Witz nicht.
    40+41
    NEIN. Aber verheiratete Leute die 2,5 brutto verdienen fragen sich schon was das soll. Alte Fondserträge müssen jetzt auch versteuert werden. Autobahnmaut natürlich nicht Kostenneutral mit KFZ Steuer verrechnet. EEG Umlage steigt für politisch gewollte Energiewende.
    Dann kommt Klöckner und andere mit ” Keinem wurde was weggenommen. Das Geld war halt da”.
    So gewinnste keine Wahlen.

  40. ZITAT:
    “Inwiefern die Abschaffung des Ehegattensplittings eine Rechtfertigung dafür wäre, AfD zu wählen, erschließt sich mir nicht.”

    Ein Argument Grün zu wählen und damit R2G zu ermöglichen ist es für verheiratete vermutlich auch nicht.

  41. Bei der #43 stimme ich der Schlussfolgerung zu.

    Was die Grünen da machen, ist das Gegenteil von Populismus.

    Was ich als Nicht-Autofahrer aber ausdrücklich verurteile, nichts mit den Grünen zu tun hat, ist die Privatisierung von Staatsvermögen. Das ist Klientelpolitik, zugunsten der dahinter stehenden Lobbyisten, die letztlich der Steuerzahler finanziert. Da will die CDU schnell noch Versprechen erfüllen. Schäbig und Wasser auf die Mühlen der Populisten.

  42. ZITAT:
    “Ce Dann musst du keine Steuer mehr zahlen? Verstehe den Witz nicht.”

    Doc wenn ich 100t verdienen würde und meine Frau 0 wurden bisher beide mit je 50t besteuert.

    Entfällt das Ehegattensplitting würde in dem Beispiel meine Frau 0 Steuer zahlen, ich hingegen sehr viel.

    Stelle ich hingegen meine Frau an und zahle ihr 50.000 im Jahr oder mache sie zum Partner ist zumindest der Steueranteil wie vorher mit Ehegattensplitting.

  43. @37 Hallo Doc,
    bin jetzt erst dazu gekommen, den FAZ Artikel zu lesen. Passt alles genauso.
    Wenn man nicht aufpasst, wird man sich im nächsten Jahr wundern.

  44. Verstehe ich das richtig? Man pickt sich bei allen “etablierten” Parteien einen Punkt raus, der einem nicht in den Kram passt, und benutzt das dann als Rechtfertigung, AfD, also die Ein-Themen-Partei, zu wählen? Das ist mir zu billig.

  45. 46
    Aber dann hat doch aach die Fraa des Geld. Nee, des iss kaa Lösung.
    Smiley.

  46. Kennt in dieser erlauchten Versammlung jemand einen Begriff, der das Gegenteil von Populismus (bzw. Populist) bildet? Mir fällt keiner ein…

  47. ‘Weltenbürger’

    Das meine ich ernst.

  48. @52 den vermisse ich schon sehr, wäre interessant, heute von ihm zu lesen…

  49. Mit Spleen, wie die meisten von uns. Ich habe im Mob damals mit gewütet. Mein einziger BlogG-Fehler, noch heute bedauert.

  50. @51
    Am besten beschreibt wohl der Begriff “Partizipative Demokratie“ das Gegenteil.
    Also eine Domokratie, an der auch Minderheiten, Andersdenkende etc teilhaben.

  51. Wäre schön, wenn er noch immer mitliest

  52. Irgendwie passen die Begriffe nicht so richtig: auch ein “Weltbürger” kann Populist sein, und eine Demokratie, an der man nicht partizipieren kann, ist wohl gar keine. Aber Danke für die Antworten!

  53. ZITAT:
    “Mit Spleen, wie die meisten von uns. Ich habe im Mob damals mit gewütet. Mein einziger BlogG-Fehler, noch heute bedauert.”

    Ich fühle mich nicht als Teil eines Mobs wenn Ich einem Arschloch sage das er eins ist . Ich kann aber auch ganz gut damit leben für ein Arschloch gehalten zu werden.
    Also wer auf auf krypofaschistische Seiten verlinkt in denen US -Soldaten als Übermenschen dargestellt werden die wer weiß was können .. Nun ja.

    Im übrigen ist es mir auch egal ob man mir das Wasser reichen kann. Es ist nach 18 Uhr..
    Ich will ein Bier.

  54. Populismus (meist mit einem “starken“ Führer) ist nicht mehr wirklich demokratisch. Siehe Ungarn oder Polen.

  55. ZITAT:
    “ZITAT:

    Also wer auf auf krypofaschistische Seiten verlinkt in denen US -Soldaten als Übermenschen dargestellt werden die wer weiß was können .. Nun ja..”

    Heinz. Dann hätte ich was Grundsätzliches übersehen. Und Bier trinke ich auch keins mehr.

    Also heute

  56. Will eben an diesen bequemen Treibjagden nicht mehr teilhaben. Dann lieber hin und wieder einen selbstgerechten Platzhirschen mit Zündplättchen erschrecken.

  57. Einen fränkischen Rotling. Dazu Kohlroulade und Salzkartoffeln.

  58. Ah. Hier gibt es das Essen zum Wein, nicht umgekehrt. Sauber.

  59. “Deutsche Sensation gegen Uruguay”
    http://www.sport1.de/rugby/201.....en-uruguay

    Und ICH war dabei. Welch wundervoller Spaß.

  60. ZITAT:
    “Irgendwie passen die Begriffe nicht so richtig: auch ein “Weltbürger” kann Populist sein, und eine Demokratie, an der man nicht partizipieren kann, ist wohl gar keine. Aber Danke für die Antworten!”

    Meine Meinung dazu: Populismus wird heute allzu oft als Propagandabegriff gebraucht, mit dem alles, was im Volke populär ist und einer bestimmten Ideologie zuwider läuft, als unrealistische Utopie abgebügelt werden soll. Insbesondere dann, wenn eigene politische Positionen als alternativlos dargestellt werden, um genau dieser proklamierten angeblichen Alternativlosigkeit besonderen Nachdruck zu verleihen. Dabei beinhaltet genau dieses Vorgehen ein durch und durch antidemokratisches Grundverständnis, weil nichts tatsächlich ohne Alternative ist. Auch ein anderer Begriff wird zuletzt häufig als demagogischer Kampfbegriff gebraucht, der des Postfaktischen, besonders von denen, die selbst nicht an einer diskursiven und auf Fakten basierenden Debatte interessiert sind. Meinungspluralismus ist eben nicht in vogue, erfreute sich allerdings bei den Herrschenden noch nie großer Beliebtheit.

    Hätte Louis XVI. den Begriff des Populismus schon um 1790 gekannt, er hätte ihn wohl auf das Motto: „liberté, égalité, fraternité“ angewendet. Und wäre über eine Übernahme durch den Mainstream höchst erfreut gewesen, hätte dies doch möglicherweise kopferhaltend gewirkt.

  61. Der Watz moderiert manchmal zu wenig.

  62. 1:0 gegen Hradecky

  63. Alter Schwede! War das langweilig und vorhersehbar. Haste noch Geld?

  64. Huch. War die falsche App. Sorry.

  65. Herr Krieger der Timothy war gelb rot gefährdet. Darum raus. Er ear aber auch nicht sonderlich gut. Scheisskalt wars in Ohio. ….und die Mexikaner haben ja auch ohne Fabian gewonnen.

  66. @65
    man könnte auch auf Tiberius und Gaius Gracchus verweisen.

  67. Irgendwo zwischen Marc Aurel und Caligula muss es sich einpendeln.

  68. Asterix und Obelix auch involviert?

  69. ZITAT:
    “@65
    man könnte auch auf Tiberius und Gaius Gracchus verweisen.”

    “Alles kommt zurück; ewig rollt das Rad des Seins.”

    Worte eines großen Deutschen.

  70. Duppfig, Du bist ein Dummschwätzer.

  71. In Abwandlung Adornos wird immer klarer. Man muss sich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten fürchten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten. Genau das zeichnet gerade die Bewegung des globalen Rechtspopulismus aus. Das sind nämlich ganz feine Demokraten, die nur eine andere Meinung haben, die immer unterdrückt wird. Ja, ja, schon klar…

  72. Thomas die Miser’ im Sportstudio.

    Ein must have für jeden Sportfreund.

  73. ZITAT:
    “Thomas die Miser’ im Sportstudio.

    Ein must have für jeden Sportfreund.”

    Hihi, und morgen früh Grindel im Dopa.

  74. Ach Albert, warum sich hinter Adorno verstecken? Bist doch sonst nicht so zurückhaltend mit Behauptungen und persönlicher Diffamation unter Verwendung des Minimalmodells. Ich verstehe das auch, belastbare Fakten zu sammeln ist auch mühsam.

    Homo sum, humani nihil a me alienum puto ;)

  75. Schade, dass du da in allem haarscharf danaben liegst. Auch die Frage des Post-Faktischen impliziert etwas vollkommen anderes: Diese “feinen Demokraten” beziehen sich nämlich darauf, dass “perception reality” sei, “Das, was man fühlt, ist Realität.” Damit lässt sich natürlich ganz wunderbar Politik machen.

  76. So ein gewisses Maß an Überheblichkeit ist dir nicht fremd, oder? Wann ich nicht Zweifel an deiner Diskursfähigkeit hätte und dies hier auch nicht der falsche Ort dafür wäre, würde ich dich schon gerne fragen: Was Realität denn ist und wie du es mit der Dialektik hältst? Zumal ich dich fast ein bisschen gern hatte. ;)

  77. Das sehe ich ja jetzt erst. Mensch DocS.
    Alter Charmeur du.

  78. Immer noch kein Weltenbürger…

  79. Wenn ihr euch Alle so nach positivem input sehnt: Eine wirklich gute Geste, find ich:
    http://www.independent.co.uk/s.....13306.html

  80. Moin. Noch keiner wach?

  81. ZITAT:
    “Doch.”

    ich auch. Guten Morgen!

    @ 85 Tscha: sehr schöne Aktion

  82. ZITAT:
    “Moin. Noch keiner wach?”

    War der Äbbelwoi in der Straßenbahn verträglich?

  83. Bei der letzten Rundfahrt wurde Possmann gereicht. Ist aber schon ein paar Tage her.

    Guten Morgen Frankfurt.

  84. Der Äppelwei war ok. Nur mit den Mispelchen später stimmte was nicht. So fühlt sich das heute morgen zumindest an…autsch

  85. Das kann nur am Obst liegen. Das nächste mal einfach die Früchte weglassen.

  86. Ich bin tatsächlich noch nie Äppelwoiexpress gefahren. Als Frankfurter. Muss ich demnächst unbedingt mal machen.

  87. Früher konnte man ja Slalom mal normal im TV schauen. Jetzt braucht es den Eurosportplayer für 7€ im Monat.

  88. Ich gucks auf zdf.de sport. Kostet nix. Wackelt nur ein bißchen

  89. ZITAT:
    “Ich gucks auf zdf.de sport. Kostet nix. Wackelt nur ein bißchen”

    Danke Petra

  90. Nicht nur Grindel im DoPa, sondern auch JCM.
    Moin übrigens.

  91. ZITAT:
    “Ich bin tatsächlich noch nie Äppelwoiexpress gefahren. Als Frankfurter. Muss ich demnächst unbedingt mal machen.”

    Ich trauere immer noch der Strecke Richtung Bergen nach.

  92. Mein lieber Herr Grindel,
    Frage: wie passt denn das Totschlagsargument “Die Kleinen haben auch das Recht, gegen einen Großen zu spielen” (San Marino -> GER) auf die DFB-Vorschläge, im DFB-Pokal die Bundesligisten in Runde 1 mit ‘nem Freilos draußen zu halten?

  93. ZITAT:
    “Nicht nur Grindel im DoPa, sondern auch JCM.”

    Gründel im DoPa wäre interessanter.

  94. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Nicht nur Grindel im DoPa, sondern auch JCM.”

    Gründel im DoPa wäre interessanter.”

    Soviel Kompetenz im TV könnte schädlich sein.

  95. Die schöne Live-Musik unter der Auto-Werbung, die von Hellmer vorgelesen wird. Mein Highlight jede Woche.

  96. Antwort:auf [99]: “Abwarten.”

    Mmhmm.

  97. Grindel überzeugt mich jetzt mal so gar nicht. Und zwar mit allem was er da loslässt

  98. ZITAT:
    “Die schöne Live-Musik …”

    Meiner Perle gefällt so was. Sie würde nur gerne auch mal ein anderes Lied von denen hören.

  99. Auf MDR läuft gerade das Leipzig Derby live.

  100. ZITAT:
    “Auf MDR läuft gerade das Leipzig Derby live.”

    ne, jetzt muss ja erst Slalom schauen

  101. Felix kommt doch später dran.

  102. ZITAT:
    “Felix kommt doch später dran.”

    Ich interessiere mich für den Sport als solches :-)

  103. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Auf MDR läuft gerade das Leipzig Derby live.”

    ne, jetzt muss ja erst Slalom schauen”

    Ich auch.

  104. Jetzt der Fritz!

  105. Mist. Vom Ösi geschlagen. Auch diese Sportart ist Zementiert

  106. Der Albert Cunze Park steht ja noch?
    Ultras nicht in Form?

  107. Chemie hätte die rote Karte nicht bekommen

  108. Schöne Keilerei aufm Platz. Glatt rot.

  109. ZITAT:
    “Und beim Verein des Herzens zwischenzeitlich so:
    https://twitter.com/Eintracht/.....2785307648

    Kein Wunder, dass die für diese Stelle jemanden neues suchen….

  110. ZITAT:
    “Auf MDR läuft gerade das Leipzig Derby live.”

    Danke vatmier für den Hinweis. Fühle mich glänzend unterhalten. Welch Höhlenmenschengebaren. Wie im Netz alsemal.

  111. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Auf MDR läuft gerade das Leipzig Derby live.”

    Danke vatmier für den Hinweis. Fühle mich glänzend unterhalten. Welch Höhlenmenschengebaren. Wie im Netz alsemal.”

    Ich warte gleich im Holzhausenpark an der Bude genau das gleiche. Bin also bestens vorbereitet.

  112. Was für ein Acker…..

  113. Bin da gestern über einen 60er-Artikel gestolpert, in dem es ua um Genussscheine, deren mögliche Folgen sowie 50+1 geht.
    http://www.sueddeutsche.de/spo.....-1.3245973
    So ganz kapiert habe ich das Kapitel “Genussscheine” ja eh’ nicht; ist im Wald aber vorerst in der Schublade verschwunden. Könnte bei den 60ern eine ungeahnte Bumerang-Wirkung zeigen (allerdings unter komplett anderen Voraussetzungen).

  114. Verlängerung oder Dorfsportplatz?
    Was mach ich nur?

  115. Hui, eine Großchance nach der anderen. Das gibt’s doch gar nicht

  116. Um Himmels Willen. Was ein Gekicke und was für ein Tor da in Leipzsch.

  117. Ich finds anständig von den aktiven Fans, dass man dem restlichen Publikum seinen hässlichen Schädel mittels Vermummung erspart.

  118. ZITAT:
    “…Genussscheine, deren mögliche Folgen … Könnte bei den 60ern eine ungeahnte Bumerang-Wirkung zeigen …”

    Das Probleme für 60, liebe Nidda, sind DFB-Auflagen hinsichtlich einer Reduktion der Fremdkapitalquote, was anscheinend nur durch die Umwandlung von Darlehen in Genussscheine vollzogen werden kann. Dazu muss der Darlehensgeber allerdings bereit sein, was er in der Vergangenheit wohl nicht war, da dies mit einer Verschlechterung seiner schuldrechtlichen Position einhergeht. Zumindest sieht der Autor darin die Ursache für die Verweigerungshaltung des Investors. Um Folgen einer Genussschein-Emission für den Herausgeber geht es nicht.

    Ist die Genussscheinoption der Eintracht vom Tisch oder liegt sie vorerst nur auf Eis?

  119. So Vettel. schieb den Edamaer von der Bahn.

  120. Ich dachte, Dortmund holt den Usain Bolt. Jetzt wollen sie auch noch Mkytariyan zurückholen. Das ist doch Größenwahn. Wettbewerbsverzehrung.
    http://www.t-online.de/sport/f.....ieren.html

  121. ZITAT:
    “So Vettel. schieb den Edamaer von der Bahn.”

    lieber die Bayernsau

  122. ZITAT:
    “So Vettel. schieb den Edamaer von der Bahn.”

    Bernd Mayländer gewinnt das Ding heute.

  123. Ich mag ja Regenrennen

  124. Carrerabahn. Wir haben se doch net alle.

  125. Am Ende des Tages sollte man sowas ohne Wertung JETZT beenden.

  126. Wieder die Top-Werbe-Sendung für Mercedes heute. Zetsche wird frohlocken. Wenn er denn vom Grünen-Parteitag schon wieder zurück ist.

  127. ZITAT:
    “Wieder die Top-Werbe-Sendung für Mercedes heute. Zetsche wird frohlocken. Wenn er denn vom Grünen-Parteitag schon wieder zurück ist.”

    Sehr schöner Post

  128. Was machen die da mit dem Hülkenberg? Nachdem die vorher ewig in der Boxengase standen? Kann doch nicht wahr sein.

  129. Ob das heute noch was wird…..

  130. Wie viel trockener muss eine Strecke noch sein.

  131. ZITAT:
    “Ob das heute noch was wird…..”

    Nee, so eine Operettenveranstaltung. Ok, ist es schon immer, weiß ja auch jeder. Aber so was…

  132. Wehrlein auf Platz 9.

  133. Gut ist ja auch: Luxemburg gegen Verstappen: 1:1

  134. Gerade auf Sky eine absolute Mercedes Marketing Show. Unbezahlbar.

  135. ZITAT:
    “Wieder die Top-Werbe-Sendung für Mercedes heute. Zetsche wird frohlocken. Wenn er denn vom Grünen-Parteitag schon wieder zurück ist.”

    Apropos.. Ist das nicht großartig.. Männer um die 20.. die durch irgendeine Quotenregelung für bedrohte Minderheiten zum Parteitag delegiert worden worden sind…und was machen diese Schlappschwänze… Sie stricken.. Wahrscheinlich Leibwäsche für Antje Vollmer
    Peinlicher sind ja wohl nur noch lila Latzhosenträger

  136. Fahren kann er ja, der Holländer.

  137. Werbung für den Fußball mal wieder auf RTL Nitro.

    Holland echt ein Trauerspiel.

  138. Ich erwarte, dass Jos die Bayernsau mit einem lauten “Rache für die Wohnwagenwitze” von der Stecke räumt

  139. Wen meinst Du mit Bayernsau?

  140. ZITAT:
    “Fahren kann er ja, der Holländer.”

    Ja, so in Liga Senna, Schumacher

  141. Verstappen. Mal eben von 13 auf 3.

  142. Kurios – der Holländer fährt besser Auto denn er Fußball spielt

  143. ZITAT:
    “Der Albert Cunze Park steht ja noch?”

    Jetzt weiß ich endlich woher Albert C. seinen Nick hat.

  144. Albert K. war ihm nicht vornehm genug

  145. ZITAT:
    “Albert K. war ihm nicht vornehm genug”

    Aus Albert C. wird Alfred Kunze? Da beweist man als Otto Normalbürger wirklich mal Fantasie.

  146. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Fahren kann er ja, der Holländer.”

    Ja, so in Liga Senna, Schumacher”

    So richtig mag ich den net. Aber sein Können ist unbestritten.

  147. Hochstätter geht nicht zum HSV.

  148. Jessas, die nächste blutige Nase für den HSV, mit Ansage.

  149. ZITAT:
    “Hier Bambus – ENDLICH, unser neues Stammlokal:

    http://www.fr-online.de/frankf.....19934.html

    Man stelle sich so was mal mit Hunden vor.

  150. Albert Cunze sitzt in einem unterirdischen Stasibunker in Leutzsch und infiltriert Fußballblogs ohne je ein Spiel dieser Mannschaften gesehen zu haben.

  151. Gibts denn überhaupt noch Sportdirektoren die sich den HSV antun würden ? frage für einen Freund.

  152. Andi Möller ?
    Andreas Müller ?
    Michael Meier ?
    Loddar ?

  153. Tief genug gesunken sind sie ja.

    Lothar könnte also eine Option sein.

  154. ZITAT:
    “Hochstätter geht nicht zum HSV.”

    Und täglich gib dem HSV seine Blamage wie wir arbeiten für dem Erfolg.

  155. Es geht in diesen Tagen nichts über Matz ab und die Kommentare drunter.

  156. ZITAT:
    “Es geht in diesen Tagen nichts über Matz ab und die Kommentare drunter.”

    Drüber und drunter sozusagen.

  157. Da fallen echt die Namen von Lothar M. und Stefan E.

    Und ein gewisser Heribert B. als VV.

    Obwohl, von dessen propagiertem Mittelfeldbeton träumen die meisten HSV-Fans mittlerweile.

  158. Wat habt ihr doch ne fiese Charakter

  159. Tzavellas in der 94. min zu 1:1 für die Griechen. Unverdient das Ganze. Nach jedem Tor Pyro-Party.

  160. Sooh!!!!!!
    Neheee!!!!!

  161. Immer noch Wochenende? ;)

  162. Ei, sind halt alle beim Papst aktuell.

  163. Kilchi und Ingo schlafen wohl noch. Ui.
    Und das am Montag.

  164. Gude
    Würde Sportdirektor in HH machen. Da kann man nur gewinnen.

  165. Volksfront von Judäa

    Ansgar ‘den kannste beim Laufen malen’ Brinkmann zusammen mit Hiri-Kari Charly im heimpiel. Doppelt unterstrichen im TV Kalender!

  166. ZITAT:
    “Gude
    Würde Sportdirektor in HH machen. Da kann man nur gewinnen.”

    Das mache ich schon. Ich kann schließlich auch nix.

  167. ZITAT:
    “Hochstätter geht nicht zum HSV.”

    Stell man sich vor, der HSV ruft und keiner geht hin. Früher (alles besser war, als) hätten die gerufen und man wäre gekrochen gekommen.

  168. ZITAT:
    “Ei, sind halt alle beim Papst aktuell.”

    Das nenne ich einmal Assimilation. Ohne den Segen der römisch-katholischen Kirche geht in bella Italia schließlich nichts. Nur frage ich mich, weshalb man den heiligen Vater belästigt? Hat der nicht Wichtigeres zu tun? Außerdem, man hätte Signor Jogi auch sagen können, dass jeder Dorf-Pastore oder das Platzieren einer kleinen Spende an richtiger Stelle mehr Einfluss auf den Lauf der Dinge hat als der gute Francesco.

  169. Beckenbauer bekommt die Absolution gegen 10 Länderspiele zur besten Sendezeit gegen eine Auswahl der Schweizer Garde, oder so ähnlich.

  170. Dieser Papst will doch der Papst der Armen sein, weigert sich rote Schuhe zu tragen und so. Warum fahren die ganzen Prominasen denn da trotzdem weiter hin – und werden empfangen? Segen für Sehnen? Ich weiß nicht. Bis zum Benedikt gab es wenigstens Glanz und die Strahlkraft von seit Jahrmillionen bewährten Dogmen une Riten, aber jetzt? Soll der Müller am Ende Ministrant bei der Obdachlosenmesse machen? So weit kommen wir noch.

  171. ….weil es sich gut mit einem Freund der Armen und Geknechteten werben lässt.

    Guten Tag, sonniges Hessen!

  172. Och, wenn man sich eh’ schon mal im Rom umschaut, kann man auch dem Papst mal Guten Tag sagen, man ist ja höflich, selbst als Die Mannschaft(™). Gibt ja auch viel, was man sich da erklären lassen kann. Immer noch unterhaltsamer, als sich nachmittags zB rund um die Engelsburg von Staren anplärren zu lassen.

    Nachklapp zu gestern [121/126]: Vielen Dank für den Versuch des Erklärbaren – Textverständnis hiesig durchaus vorhanden ;) Lassen wir also die Genussscheine vorerst weiter in der Schublade ruhen. Schad’ nix.

  173. Ich interessiere mich auch für Rodrigo Borgia.

  174. Und ansonsten: Römer, geht nach Hause!

  175. MWA: Der HSV steht augenscheinlich auf Sportchefs mit H: Heldt, Hoogma, Hochstädter. Wann kommt Hübner auf die Kandidatenliste?

  176. Wenn Heinz abgesagt hat.

  177. Ich geh da net hin. Da regnet es laufend. Ich bin mehr so ein mediterranes Sonnenkind

  178. Ich dachte, Heinz macht das nur, wenn er VV wird und Heribert seinen Sportchef macht?

  179. ZITAT:
    “Ich dachte, Heinz macht das nur, wenn er VV wird und Heribert seinen Sportchef macht?”

    Ich habe schon lebenslänglich Eintracht. Da brauch ich nicht noch 15 Jahre wegen Totschlag im Affekt

  180. ZITAT:
    “Ich dachte, Heinz macht das nur, wenn er VV wird und Heribert seinen Sportchef macht?”

    Ich habe schon lebenslänglich Eintracht. Da brauch ich nicht noch 15 Jahre wegen Totschlag im Affekt

  181. ZITAT:
    “Ich habe schon lebenslänglich Eintracht. Da brauch ich nicht noch 15 Jahre wegen Totschlag im Affekt”

    Das hätte mit Affekt nicht das Geringste zu tun.. *höhö*

  182. ZITAT:
    “Das hätte mit Affekt nicht das Geringste zu tun.. *höhö*”

    Ist aber eine gute Verteidigungslinie. ;)

  183. ZITAT:
    “Ich interessiere mich auch für Rodrigo Borgia.”

    Herrliche Zeiten als man nach dem Jurastudium Bischof, Kardinal und dann Pabst wurde.
    Heute darf man sich um die Anliegen von Leuten mit Rechtschutzversicherung kümmern.

  184. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich dachte, Heinz macht das nur, wenn er VV wird und Heribert seinen Sportchef macht?”

    Ich habe schon lebenslänglich Eintracht. Da brauch ich nicht noch 15 Jahre wegen Totschlag im Affekt”

    Ich geb Dir ein Alibi.

  185. Busbremser (SDB)

    ZITAT:
    “Ich geb Dir ein Alibi.”

    Nicht nötig.
    Ein VV, der Herri als seinen Sportchef einstellt, ist garantiert unzurechnungsfähig.

  186. So’n Papst hat’s auch nicht leicht. Dann doch lieber Sportchef beim HSV.

  187. ZITAT:
    “Dann doch lieber Sportchef beim HSV.”

    Wenn die auch einen Unfehlbaren suchen, sollten sie doch mal in Harsewinkel anrufen (*daumendrück*).

  188. Mir wäre Steinmeier als Irgendwaschef beim HSV lieber als als Bundespräsident.

    Beim HSV wäre es nicht so tragisch oder sogar gefordert, Gegner zu beleidigen.

  189. Ach ja, der Steinmeier hat ja den armen Donald beleidigt! Sowas aber auch!
    Pärsching, bleib doch einfach beim Fußball. Da haste zwar auch keine Ahnung von, es zu lesen tut aber nicht so weh wie deine Versuche, über Politik oder alles andere zu schreiben.
    Nfu.

  190. ZITAT:
    “Ach ja, der Steinmeier hat ja den armen Donald beleidigt! Sowas aber auch!
    Pärsching, bleib doch einfach beim Fußball. Da haste zwar auch keine Ahnung von, es zu lesen tut aber nicht so weh wie deine Versuche, über Politik oder alles andere zu schreiben.
    Nfu.”

    Ich habe wie Trump ein Elefantengedächtnis – mir ist der Fliegenfänger Pahl unvergesslich. Bitte auswechseln, spätestens zur Halbzeit.

  191. ZITAT:
    “Ach ja, der Steinmeier hat ja den armen Donald beleidigt! Sowas aber auch!
    Pärsching, bleib doch einfach beim Fußball. Da haste zwar auch keine Ahnung von, es zu lesen tut aber nicht so weh wie deine Versuche, über Politik oder alles andere zu schreiben.
    Nfu.”

    Ach, komm, ich bitte dich, jürgenpahl. Das ist intolerant. Die Pärschings und Docsnyders wird man ja wohl noch aushalten in einer liberalen Welt. Sie sind besorgt und…und…alles andere steht in diesem tollen Text.

    https://taz.de/Die-Wahrheit/!5.....353802/

  192. Hassprediger?
    Ist das eine Beleidigung?

    Nein. Nur die Wahrheit.

  193. OT: Sowas mit dem Bild von Alex Meier könnte ein Verkaufsschlager werden… ;)

    https://www.artboxone.de/ikone.....oodie.html

  194. Irgendwie scheinen mir BuLi-Länderspiel-Pausen schlecht fürs Binnenklima – zwischen wem auch immer:
    http://www.sueddeutsche.de/spo.....-1.3249582
    ___

    Und die Idee von UliStein [207] verdient Unterstützung. Allerdings stellt sich die Frage, ob mit oder ohne Zopf.

  195. Tschulligung.

  196. ZITAT:
    “ZITAT:
    ….alles andere steht in diesem tollen Text.

    https://taz.de/Die-Wahrheit/!5.....353802/

    Vielen vielen Dank für diesen link, Albert!

  197. ZITAT:
    “Tschulligung.”

    Nix da, alles sauber, warst einfach schneller ;)
    Um Gegensatz dazu
    http://www1.wdr.de/sport/fussb.....l-100.html

  198. Und der Brief aus San Marino an den Herrn Müller (#208) ist auch ein Knaller,
    gefällt sehr!

  199. ZITAT:
    “Und der Brief aus San Marino an den Herrn Müller (#208) ist auch ein Knaller,
    gefällt sehr!”

    Der Brief ist allerdings der Knaller. Richtig gut.

  200. ZITAT:
    “Der Brief ist allerdings der Knaller.”

    Aber sowas von.

  201. ZITAT:
    “1:0 für San Marino

    http://www.sueddeutsche.de/spo.....-1.3249582

    Gasperoni soll sich eine Arbeit suchen, dann kann er sich auch einen Sportplatz leisten und muss nicht bei hochangesehenen deutschen Touristen um Kohle betteln. Und seine national-chauvinistisch Sprüche, von wegen Sandalen, kann er sich mal gleich in die Ritze stecken. Unverschämte Heulsuse, die. Wohl zu viel Kichererbsen in der Nudelsuppe gehabt?

  202. “Auch wenn ihr die schönsten Adidas-Trikots tragt, bleibt ihr immer noch die mit weißen Socken in Sandalen.”

    :-)

  203. Jaja, die moralisch überlegene Anetta C..
    Begänne der Artikel nicht schon in der Überschrift mit Fäkalsprache könnte man ihn evtl. lesen.
    So nicht.

  204. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    ….alles andere steht in diesem tollen Text.

    https://taz.de/Die-Wahrheit/!5.....353802/

    Vielen vielen Dank für diesen link, Albert!”

    Sehr gerne!

  205. Ist das nun gut oder schlecht? Kürzlich behaupteten böse Zungen, wahrscheinlich Kommunisten aus Livorno, Gigi88 hat sich bei Üben von saluto romano den rechten Arm ausgekugelt und kann gegen die nordischen Barbaren nicht spielen. Zum Glück ist dem nicht so, der Arm ist ganz. Anderseits wäre es vielleicht besser, es wäre so und der Gigi Milanese müsste ran, weil mittlerweile hat er nun ja auch gelegentlich motorische Ausfallerscheinungen.

    Nun ja, ohne Zaza ist’s eh langweilig, wer soll denn bei Bedarf nun den Elfmeter tanzen?

    http://video.gazzetta.it/zaza-.....4ef5b63382

  206. ZITAT:
    “…Binnenklima – zwischen wem auch immer:
    …”

    gutes Personal ist immer schwerer zu finden.

  207. Ich trage weiße Socken nur beim Sex. Da hat sich noch niemand beschwert.

  208. Der ist ja auch genügsam. Das merkt man daran, daß er viel stehen lässt.

  209. mwa:
    Wie ein Leben als Profi-Fußballer leider auch verlaufen kann.
    http://www.zeit.de/2016/43/ste.....ettansicht

  210. Der Einzige, der Bad Vibes vertreiben kann – und das selbst bei “schlechten Personal” – , ist wirklich Heinz. Das ist tatsächlich eine Gabe. Heinz – auch mein Präsident!

  211. ZITAT:
    “Der Einzige, der Bad Vibes vertreiben kann – und das selbst bei “schlechten Personal” – , ist wirklich Heinz. Das ist tatsächlich eine Gabe. Heinz – auch mein Präsident!”

    Gelle ? Du hast da aber auch gewisse Skills. ;-

  212. ZITAT:
    “mwa:
    Wie ein Leben als Profi-Fußballer leider auch verlaufen kann.
    http://www.zeit.de/2016/43/ste.....ettansicht

    Das ist für mich ein guter Link.. Vor sieben Jahren ist Robert Enke gestorben. Ich weiß noch wo ich damals saß.. Die Geschichte passt und sie passt nicht. jedenfalls ist sie traurig.
    Gute Nacht

  213. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    ….alles andere steht in diesem tollen Text.

    https://taz.de/Die-Wahrheit/!5.....353802/

    Vielen vielen Dank für diesen link, Albert!”

    Der Text wimmelt von Verbalinjurien. Wer sich darin wiederfindet, bitteschön. Daneben hat er keinerlei Inhalt. Zum Glück klicke ich bei der taz-Bezahlschranke routinemäßig auf ich zahle schon. Da schreibt die Blöd ja substanzhaltiger, ob mit oder ohne plus.

  214. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    ….alles andere steht in diesem tollen Text.

    https://taz.de/Die-Wahrheit/!5.....353802/

    Vielen vielen Dank für diesen link, Albert!”

    Der Text wimmelt von Verbalinjurien. Wer sich darin wiederfindet, bitteschön. Daneben hat er keinerlei Inhalt. Zum Glück klicke ich bei der taz-Bezahlschranke routinemäßig auf ich zahle schon. Da schreibt die Blöd ja substanzhaltiger, ob mit oder ohne plus.”

    Es gibt halt Leute, die Substanz nur dann erkennen, wenn die Buchstaben groß genug sind. In diesem Sinne: gute Nacht.

  215. ZITAT:
    “Ich trage weiße Socken nur beim Sex. Da hat sich noch niemand beschwert.”

    Ein klassischer white lash.

  216. “Es gibt halt Leute, die Substanz nur dann erkennen, wenn die Buchstaben groß genug sind. In diesem Sinne: gute Nacht.”

    Merci!

    PS: Muss man tatsächlich den taz-Text erklären, der unter der Rubrik “Wahrheit” kategorisiert ist? Nun, es könnte sich eventuell um einen polemischen, äußerst zugespitzten, nahezu entgrenzenden Text handeln, der literarisches Fiktionalisierungspotential in sich trägt. Darin tauchen “gemeine” Worte auf, die Thomas Bernhard u.a. niemals benutzt hätten. Diese Worte bitte ich zu entschuldigen, da ich den Text verlinkt habe und damit Menschen vielleicht weh getan haben könnte.

  217. ZITAT:
    “mwa:
    Wie ein Leben als Profi-Fußballer leider auch verlaufen kann.
    http://www.zeit.de/2016/43/ste.....ettansicht

    Dank dir für diesen Link. Heinz hat Recht: Traurig.
    Schmaler Grat heute mit den Links.
    Liegt vielleicht doch am Mond.

  218. ZITAT:
    “Diese Worte bitte ich zu entschuldigen, da ich den Text verlinkt habe und damit Menschen vielleicht weh getan haben könnte.”

    Kein Problem, ich habe nach drei Sätzen aufgehört, diesen Mist zu lesen.

  219. Volksfront von Judäa

    Endlich entgrenzende Texte. Spitze!
    Das Tolle ist ja, dass die ganzen Dumpfbacken links wie rechts Ihre Lebensberechtigung aus den jeweils anderen Arschlöchern ableiten. Inzwischen können uns ja die echten Problemfälle ja widerstandslos Gendersprache, Blockflötenuntericht und mit 40cm Plastik gedämmte Häuser unterjubeln.

  220. It is einfach nur ein ganz langweiliger Obama backlash