Eintracht Frankfurt Zitateraten

  • “Wir vertrauen auf unser Team”
  • “Im Moment läuft es halt nicht so gut”
  • “Wir werden weiter arbeiten und irgendwann wieder Erfolge haben”
  • “Jetzt müssen wir da an Boden gewinnen. Da ist noch nichts verloren.”
  • “Wir glauben an die Mannschaft und ihre Stärken”

Na? Wer?

13 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Die Rothaut???? J.H.????????

    Oder diese hier:
    “Wir sind Realisten, keine Träumer.”
    “Ich bin stolz auf diese Mannschaft.”
    “Meine Mannschaft ist topfit. Die sind nicht tot zu kriegen.”
    “Wenn wie am 34.Spieltag da stehen, wo wir jetzt stehen, war das eine gute Saison.”
    “Wir werden versuchen zu punkten.”

  2. @Stefan: Ex HSV Trainer Thomas Doll.
    @Fredi: Unser Friedhelm :-)

  3. Richtig, Remo. Ok. War zu leicht.

  4. Hätte auch mein Lieblingsmotivator Klinsi sein können ;-))

  5. Remo
    – Wieso “Ex” HSV Trainer. Habe ich da was verpasst? Stehen Neuruhrer und Berger schon in den Startlöchern?

    franz ferdinand
    – Wie wär’s denn mit Dolli statt Friedhelm? Doll ist doch auch noch n junger, hungriger und nicht so verbrauchter Trainer. Konzept hat er ja auch, nur nicht das entsprechende Personal. Schätzungsweise ist er auch drei Mal so teuer wie unser Friedhelm. “Lohnt” sich das?

  6. Seine Standard-Sprüche sind aber noch nichtssagender. Was solln mer mit dem? Dann doch lieber Voodoo-Horst.

  7. @Fredi: Noch nicht aber bald.

    Wir brauchen D-A-U-M, wenn FF nicht mehr will.

  8. Keine schlechte Idee, Remo.
    Aber wer wollte, könnte oder sollte denn den bezahlen, ?
    Bekäme der Verein evtl. einen Zuschuss vom Verband für Resozialisierung zur Reeintegration ehemaliger Drogenabhängiger ?

  9. Wieso “ehemaliger” Drogenabhängiger?

  10. Hm. Kloppo könnt auch bald frei werden. Der hat auch gute Sprüche drauf. Soll sich auch hervorragend mit Thurki verstehen, wie man hört!

  11. Slomka, Finke, Magath. Lebt Dettmar Cramer eigentlich noch?

  12. @Fredi: Ich kann mir auch nicht vorstellen das der einen Verein übernehmen wird, der sich in der BuLi erst mal wieder etablieren will. Ich denke der will nur an ganz großen Rädern drehen.
    @ Michael: Dietrich Weise besucht noch die Heimspiele der SGE.

  13. Der hatte ja auch ein besonderes Augenmerk auf junge Spieler. Schätze nur, der ist für das “Stahlbad Bundesliga” (xx Euro ins Phrasenschwein) zu alt und/oder zu nett.