Pünktchen Zufriedenheit

Abgang. Foto: imago.
Abgang. Foto: imago.

Eintracht Frankfurt gibt in Augsburg eine Führung aus der Hand und kann am Ende (des gestrigen Tages) noch damit zufrieden sein, zumindest einen Punkt mit an den Main zu bringen. So richtig Unglücklich ist darüber niemand, außer ein paar Unbelehrbaren, die nach Höherem streben.

„Wir müssen mit dem Punkt zufrieden sein“, sagt Sportdirektor Bruno Hübner. „Wir können ja nicht jedes Spiel gewinnen“, meint Niko Kovac. „Wir sollten mit dem einen Punkt zufrieden sein. Denn das war ein schlechtes Spiel von uns, und es werden noch schlechtere folgen. Deshalb sollten wir auf dem Boden bleiben“, fängt Alex Meier all die wieder ein, die dachten, Augsburg könne man einfach mal so im Spaziergang knacken.

„Mehr ging heute nicht“, sagte dann auch Lukas Hradecky, der seine Mannschaft vor einer Niederlage bewahrte. Dem ist wohl so. Mehr war gestern, mit dieser Nachlässigkeit über gut eine Stunde des Spiels, wirklich nicht zu holen.

Also ist man zufrieden. Was ist nicht schlimm ist, wenn vor der nächsten Partie wieder der Hunger auf einen Sieg da ist. Über mehr als 30 Minuten. Zwei Punkte in Augsburg liegen zu lassen ist weniger schlimm, als deren drei in Darmstadt. Fakt.

Und wenn man dann doch ein wenig enttäuscht darüber ist, dass die eigene Mannschaft aus Augsburg nur einen Zähler mitbringt, realisiert man vielleicht, wie gut es einem in dieser Beziehung heuer gerade geht. Ist ja auch nicht ganz so schlimm.

Schlagworte:

254 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Dieser Ghostwriter entfernt sich immer mehr von unserem alten Krieger.

  2. Sorry – habe das Spiel nicht gesehen.

  3. Zufrieden mit dem Ergebnis ist “man” – nicht mit der Art des Zustandekommens.

  4. Das kommt davon, wenn ihr den Boccia zu Auswärtsspielen schickt.

  5. vicequestore patta

    Schade, dass ich es heute nicht in die Käs schaffe, den Hate-Slam hätte ich gerne gesehen.

    Guten Morgen Frankfurt

  6. ZITAT:
    “Und wenn man dann doch ein wenig enttäuscht darüber ist, dass die eigene Mannschaft aus Augsburg nur einen Zähler mitbringt, realisiert man vielleicht, wie gut es einem in dieser Beziehung heuer gerade geht.”

    Auf den Punkt gebracht.

    Die schönste “Negativ”-Headline gestern Abend war für mich “Eintracht verpasst Sprung auf Platz 3.”
    3, nicht 13. Erste Liga, wohlgemerkt.

  7. Exilfrankfurter

    Es ist doch ein altes Lied: Wenn mer den Sack net zumacht, kann`s in die Hose gehen und wenn mer nachläßt, auf Sackzumachen zu spielen baut mer den Gegner auf.

  8. Wir sind halt eine typische Heimmannschaft. Jetzt wird nun halt Hoffenheim weggefiedelt werden müssen. Sei es drum. Mund abbuzze un wieder.

  9. ZITAT:
    “Wir sind halt eine typische Heimmannschaft. Jetzt wird nun halt Hoffenheim weggefiedelt werden müssen. Sei es drum. Mund abbuzze un wieder.”

    Eine typische Heimmannschaft die auf Platz 3 der Auswärtstabelle steht ;-)

  10. Ich erinnere mich noch sehr gut daran wie hier gewisse Akteure postuliert haben dass es im Fussball ausschließlich darum gehen sollte Erster werden zu wollen, siegen zu wollen und dass bei einem Sieg sogar ein Ehrentor des Gegners ärgerlich sei.
    Aber seis drum.
    Klar haetten wir letzte Saison noch ein Remis in Aburg zufriedener zur Kenntnis genommen, aber das war halt letzte Saison.
    Schmaler Trost für einen unbelehrbar ergebnisorientierten Fan wie mich: immerhin hat man in den ersten 20 Minuten eine Eintracht gesehen die in dieser Form tatsaechlich gegen jede andere Europäische Spitzenmannschaft haette erfolgreich sein koennen.
    Aber es fiel schon auf wie eng wir personalmaessig auf Kante genaeht sind, das Fehlen guter kreativer und erfahrener Kraefte im Mittelfeld war schmerzlich zu spueren wenn wie gestern in einem engen Spiel Fabian gesperrt war und Huszti platt ausgewechselt werden musste (obwohl Barkok andeuten konnte dass ein wirklich Guter aus ihm werden kann).

    Aber seis drum, nächste Chance auf ein besseres Ergenis gibts ja schon am Freitag. Spitzenspiel!

  11. ZITAT:
    “Es ist doch ein altes Lied: Wenn mer den Sack net zumacht, kann`s in die Hose gehen und wenn mer nachläßt, auf Sackzumachen zu spielen baut mer den Gegner auf.”

    Korrekt! Bei aller Zufriedenheit mit der aktuellen Gesamtsituation, muss ich doch kritisch anmerken, dass das gestern zum Teil ein leichter Rückfall in überwunden geglaubte Zeiten war. Und ich werde auch das Gefühl nicht los, dass Kovacs’ Äußerung vor dem Spiel, er wäre auch mit einem Punkt zufrieden, nicht unbedingt hilfreich war.

    Aber was soll’s … immerhin haben sie ja das Minimalziel erreicht. Bleibt nur zu hoffen, dass das jetzt nicht einreißt und die Mannschaft – wie auch Meier angemerkt hat – wenigstens etwas daraus lernt.

  12. vicequestore patta

    #10: Aburg? Wir spielen jetzt gegen Aschaffenburg? Das war mir neu….

  13. http://www.fr-online.de/eintra.....88342.html.

    Omma Mascarell wie einst Edgar Davies?

  14. ZITAT:
    “#10: Aburg? Wir spielen jetzt gegen Aschaffenburg? Das war mir neu….”

    Das heisst bei mir Aschebersch.

  15. Morsche,

    muss der niederländische Mittelfeldabräumer nicht Edgar Davids heißen

    http://www.fr-online.de/eintra.....88342.html

  16. Wäre vorher auch mit einem Punkt zufrieden gewesen.
    Augsburg war ja immerhin auch vorher dreimal ungeschlagen und würden besser stehen, wenn sie ihren Sturm hätten.
    Zudem sind sie defensiv ebenso gut organisiert, wie die unseren, mit vergleichbaren zur Verfügung stehenden Mitteln.

    Wieso man allerdings eine derart überlegene Spielweise nach 25Minuten aufgibt, um auf Konter zu lauern, ohne jedoch entsprechende Spieler zur Verfügung zu haben, erschliesst sich zumindest mir nicht ganz.

    Statt weiterhin den Ball konzentriert zu halten, wurde es hektisch und die Augsburger dadurch stark gemacht, so dass man am Ende sogar von einem glücklichen Punkt reden muss.

    Zuletzt aber, auswärts nicht geschlagen worden, einen Tabellenplatz errungen, der noch immer weit über dem erwartbaren liegt und (ganz der realist) weiterhin träumen lässt.

    Das macht doch Spaß.

  17. Wäre vorher auch mit einem Punkt zufrieden gewesen.
    Augsburg war ja immerhin auch vorher dreimal ungeschlagen und würden besser stehen, wenn sie ihren Sturm hätten.
    Zudem sind sie defensiv ebenso gut organisiert, wie die unseren, mit vergleichbaren zur Verfügung stehenden Mitteln.

    Wieso man allerdings eine derart überlegene Spielweise nach 25Minuten aufgibt, um auf Konter zu lauern, ohne jedoch entsprechende Spieler zur Verfügung zu haben, erschliesst sich zumindest mir nicht ganz.

    Statt weiterhin den Ball konzentriert zu halten, wurde es hektisch und die Augsburger dadurch stark gemacht, so dass man am Ende sogar von einem glücklichen Punkt reden muss.

    Zuletzt aber, auswärts nicht geschlagen worden, einen Tabellenplatz errungen, der noch immer weit über dem erwartbaren liegt und (ganz der realist) weiterhin träumen lässt.

    Das macht doch Spaß.

  18. @15: Richtig, aber der war wohl nicht gemeint. Hat außerdem immer mit ner Taucherbrille gespielt.

  19. ZITAT:
    “Wieso man allerdings eine derart überlegene Spielweise nach 25Minuten aufgibt (…)”

    Das ist die Kernfrage. Aber ich bin mir sicher, die wird Nikowatsch mit seinem Team diese Woche intensiv thematisieren.

  20. ZITAT:
    “Ich erinnere mich noch sehr gut daran wie hier gewisse Akteure postuliert haben dass es im Fussball ausschließlich darum gehen sollte ….., siegen zu wollen .”

    Korrekt, und wenn man dies nur 20 Minuten und keine 90 Minuten durchzieht (oder – warum auch immer -durchziehen kann), gibt es halt keinen Sieg…

  21. Man sollte auch mal dem Gegner Respekt zollen. Augsburg hat das besser gemacht als z.B. der HSV.

  22. Morsche
    mir fiel auf, dass Augsburg sehr gut auf uns eingestellt war. Gerade deren Verteidiger schienen die Passwege zu kennen und selbst von Überraschungsgacis Aktionen wenig überrascht zu sein. Der Schuster weiß schon, was er macht.
    Das wird uns miet laufendem Erfolg vermehrt passieren, dass Gegner sich spezifisch auf uns einstellen. Bisher war die akribische Vorbereitung auf die anderen ein absoluter Pluspunkt bei Kovac. Mal sehen, wie sich die neue Situation auswirkt.
    Schließlich hätte ich mir auch gewünscht, wir hätten noch einen guten MF-Spieler auf der Bank gehabt. Unsere Ausfälle fangen an, uns weh zu tun.

  23. Was aber auch kein Wunder ist, gefühlt sitzt mittlerweile in jedem Spiel einer mehr auf der Bank, dessen Name ich noch nie gehört habe….die Decke ist sehr dünn….

    Allerdings hatten wir den guten ja auf der Bank und gebracht, ich denke der wird bald so weit sein, vor allem in der Abwesenheit Fabians (dessen Wichtigkeit gestern echt deutlich wurde) auch mal in der Startelf zu stehen….

    Wer mir gut gefallen hat gestern war auch AM14, so langsam hat man das Gefühl, er kommt mit der Spielweise klar, hat ein paar gute Aktionen gehabt, in denen er für seine Verhältnisse sehr ins Spiel eingebunden war….

  24. ZITAT:
    “Es ist doch ein altes Lied: Wenn mer den Sack net zumacht, kann`s in die Hose gehen und wenn mer nachläßt, auf Sackzumachen zu spielen baut mer den Gegner auf.”

    Treffender hätte es der chinesische Philosoph Sack Zu (544-496 v. C.) in seiner Kunst des Krieges auch nicht formulieren können.

  25. Ich bin auch zufrieden. Nach den ersten 20 Minuten und dem 1:0 war das nicht mehr meine Eintracht!

    Dann wurde sie endlich wieder zu meiner Eintracht. Der Mannschaft mit der ich mich seit Jahrzehnten identifizieren kann…

  26. Das nächste Spiel ist wieder mal das schwerste und der Punkt in Augsburg ist bei einer Niederlage gegen Hoffenheim selbstredend zu wenig. Das einzig Positive ist, dass die Eintracht so noch etwas in der Deckung bleiben kann und nicht als DIE Überraschung der Saison durch alle Medien gehypt wird. Und dass man tatsächlich darauf vertrauen kann, dass Kovac die richtigen Schlüsse aus dem Spiel zieht und die richtigen Worte findet, um der Mannschaft wieder den unbedingten Siegeswillen für das nächste Spiel zu geben.

  27. Die ersten 20-25 Minuten waren mit das Beste was ich lange von einer Eintracht Mannschaft gesehen habe.
    Das war drückend überlegen, gefühlt hatten wir an die 80% Ballbesitz. Als die Augsburger dann anfingen sich zu wehren und die typische Schusterspielweise an den Tag legten, haben wir etwas den Faden verloren. Das kann passieren, so weit sind wir halt noch nicht. Trotzdem hat man dagegen gehalten, das Spiel zumindest ausgeglichen gestaltet und am Ende einen Punkt verdient mitgenommen. Es wird noch weitere Rückschläge geben, aber wenn wir in unseren schlechten Spielen (laut AM) so spielen wie gestern, dann ist mir nicht Bange.

  28. Ach Gottchen, die wollten doch. Ich glaube nicht, dass da Kovac groß reden muss. Sie wollten, sie hatten diesmal einen Gegner, der das gut gemacht hat, und dass nicht mehr dabei raus gekommen ist, liegt auch daran, dass die Qualität der Spieler halt nicht dafür ausreicht, mal eben jeden so einfach weg zu tun. Sowas wird immer wieder passieren. Unser David Bowie heißt Heinz Schenk. Immer noch.
    (Habe mir das Spiel inzwischen zu großen Teilen angeschaut)

  29. 20 Minuten hatte man die im Sack. Dann nimmer. Kann passieren. Trotzdem, ein Skandal, dass diese Billgtruppe nicht jeden Gegner wedfidelt. Da muss, kann und darf man sich schon zurecht empören.

  30. Ich finde, das war ein, von beiden Mannschaften, intensiv geführtes Spiel.
    Durch das versucht hohe Tempo, ist es dann leider ins Chaos abgedriftet..
    Spannend fand ichs aber.
    Wobei mir ein unspannendes 0:3 lieber gewesen wäre.

  31. Und es macht Spass, diesem Barkok zuzuschauen.
    Dieser Junge ist völlig verrückt.

  32. ZITAT:
    “Und es macht Spass, diesem Barkok zuzuschauen.
    Dieser Junge ist völlig verrückt.”

    der kann was… da freue ich mich echt auf die Entwicklung

  33. Lob für den Buckel, war sehr aktiv gestern. Jesus scheint mir etwas müde zu sein, den sollte man mal pausieren lassen. Und wenn Gacinovic sein “ich halte den Ball solange, bis ich damit in den Gegner renne” nicht schnellstens abstellt, wird er sich ne dicke Decke fürs Bänkchen suchen müssen. Und das Publikum in Augsburg ist, sagen wir es mal höflich, sehr ländlich.

  34. Niko Kovac geht im Sommer zu den Bayern und löst Ancelotti ab, einen Vorvertrag hat er schon unterschrieben. Hat er mir persönlich erzählt. Auf meine Frage, wen wir als Ersatz holen sollen, hat er geantwortet, dass der Trainer vom Vfl Osnabrück gut zu uns passen würde. Hab ich alles heute Nacht geträumt, ohne Scheiß.

  35. es hat gestern schon jemand hier geschrieben, der Riss kam mit der gelben von Vallejo. Man hat ihm angemerkt, das er danach Angst hatte die rote Karte zu bekommen.

  36. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Und es macht Spass, diesem Barkok zuzuschauen.
    Dieser Junge ist völlig verrückt.”

    der kann was… da freue ich mich echt auf die Entwicklung”

    Gefällt mir auch sehr gut, was Kovac dem Buben mittlerweile an Einsatzzeiten zugesteht.
    Und Barkok zahlt zurück. Das sah nicht nur schick aus, sondern war auch sehr zielführend ausgerichtet, was er da zumeist gespielt hat.

  37. Meier fand ich auch prima gestern, seinen sensationellen Schussversuch ins kurze obere Eck nach dem Freistoss haette auch nur ein Torwart von Hradetzkys Klasse halten koennen.
    – nur ein Spass, nur ein Spass, nee im Ernst ich schliess mich ansonsten dem verdienten AMFG Lob voll an, zu schade dass sein Weltklasseschlenzer ueber den Goalie noch von dem Augsburger Griechen von der Linie gekoepft wurde, das waere sonst die absolute Kroenung gewesen, naja holt ers halt gegen die Hopps nach.

  38. ZITAT:
    “Aber es fiel schon auf wie eng wir personalmaessig auf Kante genaeht sind, das Fehlen guter kreativer und erfahrener Kraefte im Mittelfeld war schmerzlich zu spueren wenn wie gestern in einem engen Spiel Fabian gesperrt war und Huszti platt ausgewechselt werden musste (obwohl Barkok andeuten konnte dass ein wirklich Guter aus ihm werden kann).”

    Das ist absolut korrekt

  39. Morsche!

    Was mich gestern verwunderte war, wie spät Kovac Harris Seferovic eingewechselt hat (wohl nur noch zum Zeit schinden) und dass er Ante Rebic gar nicht gebracht hatte.

    Gerade bei Rebic will man sich doch ein Bild machen, ob man die Option ziehen will und ihn fest verpflichten will oder nicht

  40. Wo finde ich eigentlich den Zwischenstand unserer Tipp Tabelle? (Boccia?)

  41. ich hatte eigentlich damit gerechnet dass Rebic mal in der Startelf ist. Aber vlt ist er noch nicht ganz fit.?

  42. ZITAT:
    “Was mich gestern verwunderte war, wie spät Kovac Harris Seferovic eingewechselt hat (wohl nur noch zum Zeit schinden) und dass er Ante Rebic gar nicht gebracht hatte.

    Gerade bei Rebic will man sich doch ein Bild machen, ob man die Option ziehen will und ihn fest verpflichten will oder nicht”

    Ich glaube nicht, dass dies gestern ein Spiel war, in dem die Entscheidung betüglich Rebics Verpflichtung fällt und dies war auch Kovac klar. Sein Spruch, dass, wenn man merkt dass man nicht gewinnen kann, man wenigstens dafür sorgen muss, dass man nicht verliert, erklärt die Einwechslungen von Hector und Sefe.

    Ich hatte gestern auch eher rebic auf dem Zettel als Hector, weil ich gerne gesehen hätte, dass wir auf Sieg spielen, aber deshalb ist Kovac Cheftrainer und nicht ich. Der Punkt hilft uns jedenfalls weiter!

  43. Volksfront von Judäa

    Er hat den Hector gebracht, weil sie mit dem Langholz von Augsburg auf die Flügel nicht gut klar kamen. Hatte mich auch erst gewundert, aber das war schon ein sinnvoller Wechsel, imo.

  44. Cheftrainer bin immer noch ich! Und Ihr?

  45. ZITAT:
    “Wo finde ich eigentlich den Zwischenstand unserer Tipp Tabelle? (Boccia?)”

    Lass bloss den Oesi noch in Ruhe, der war doch gestern den ganzen Tag unterwegs um unseren AUSWÄRTSSIEG zu sabotieren.

  46. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “Cheftrainer bin immer noch ich! Und Ihr?”

    Wir warten darauf, dass es mit dem FSV Bretzenheim II jetzt endlich mal aufwärts geht mit diesem Cheftrainer.

  47. ZITAT:
    “Wir warten darauf, dass es mit dem FSV Bretzenheim II jetzt endlich mal aufwärts geht mit diesem Cheftrainer.”

    Hihi. Optimist. ;)

  48. ZITAT:
    “Wir warten darauf, dass es mit dem FSV Bretzenheim II jetzt endlich mal aufwärts geht mit diesem Cheftrainer.”

    Hihi. Optimist. ;)

  49. ZITAT:
    “Wir warten darauf, dass es mit dem FSV Bretzenheim II jetzt endlich mal aufwärts geht mit diesem Cheftrainer.”

    Die Mannschaft ist ein einziges Defizit

  50. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wir warten darauf, dass es mit dem FSV Bretzenheim II jetzt endlich mal aufwärts geht mit diesem Cheftrainer.”

    Die Mannschaft ist ein einziges Defizit”

    Der war gut.

  51. Ich hab gestern in der 2. Hz. mal kurz gedacht: Mensch, den Fabian, den sieht man ja gar net, der ist ja total abgetaucht ….

  52. ZITAT:
    “Ich hab gestern in der 2. Hz. mal kurz gedacht: Mensch, den Fabian, den sieht man ja gar net, der ist ja total abgetaucht ….”

    Ich habe gedacht, dass wir mit Fabian vermutlich gewonnen hätten. Nicht mal unbedingt weil die anderen so schwach waren, sondern weil Fabian inzwischen so gut ist.

  53. So erfreulich die Einbindung des Nachwuchses in den Profi-Sport unter Kovac ist, so betrüblicher dann die Kehrseite der Medaille:
    “FUSSBALL: Der Nachwuchs der Frankfurter Eintracht muss sich in der A-Jugend-Bundesliga weiter nach hinten orientieren. Beim 0:1 (0:0) gegen Nürnberg kassierte die U19 die vierte Pleite in Folge. Der Nürnberger Heusser (47.) schoss sein Team in der Tabelle an der Eintracht vorbei, die nur noch dank des Torverhältnisses auf einem Nicht-Abstiegsplatz steht.”
    hr-text

  54. o.T.
    Falls der olle CE hier mitliest – er möge bitte mal seinen elektronischen Posteingang überprüfen. Danke.

  55. “Und das Publikum in Augsburg ist, sagen wir es mal höflich, sehr ländlich.”

    Hast denen (insbesondere der Omma) wohl erklärt, dass sie doch nur Dorf seien und wir Frankfurt.

    (so wie meine brasil. Frau mal freudestrahlend in einer Bamberger Sporthalle. Da war was los..)
    ;-)

  56. ZITAT:
    “Hast denen (insbesondere der Omma) wohl erklärt, dass sie doch nur Dorf seien und wir Frankfurt.”

    als ich ansetzte, denen ihre Wertigkeit im Kosmos darzulegen, haben mich meine Begleiter aus der Halle gezerrt.

  57. Hach, der Reiz der Auswärtsspiele..
    Einfach nur schön!

  58. warum sagt man bei Werner es sei eine Tatsachenentscheidung und Möller wurde damals gesperrt, wie passt das denn bitte………

  59. ZITAT:
    “als ich ansetzte, denen ihre Wertigkeit im Kosmos darzulegen, haben mich meine Begleiter aus der Halle gezerrt.”

    Deine Begleiter waren wohl an deinem gesundheitlichen Wohlergehen interessiert. Lobenswert.

  60. Boccia hatte die Autoschlüssel?!

  61. ZITAT:
    “Boccia hatte die Autoschlüssel?!”

    Ob der nach dem Spiel noch fahren durfte?

  62. Freitag ist Spitzenspiel.
    Wir müssen den Hoffenheimern die erste Saisonniederlage beibringen.

  63. Hach der Weddinger Fox mit samt seinen kroatischen Wurzeln hat dieses 1:1 Küchen Püchologisch wunderbar eingesetzt. Immer schön auf der Mauer auf der Lauer seine Adlers Kreise zu ziehen. Das Feld kann man nur von hinne aufmische, wenn man nicht als vorne rum dödelt… bei 100% Ballbesitz geht das Runde auch nicht in das Dreckige.

    5 Punkte mehr und die Synapsen im Umfeld würden ja gar nicht mehr richtig zucken. Das wäre zu viel des Guten. So iss es doch schön und 34 Punkte (Gesamt) sind noch drin in 2016.

    Die Mechiko Maus hat Termin gerecht die 5. abgesessen… passt doch. Und nach Abbu Dabei werden wir gestärkt aus der Krise hervor gehen… (sagt man doch so) und den Dosen zeigen wer Flügel verleit.

    Der Italiener reißt eh nichts bei den Bauern, und gut iss es. Wir werden am 34. Meister und das nicht gegen einen Club von der Ostsee. Und wenn das kommt, kann ich in Ruhe Sterben gehen. Herz was willste mehr?!

  64. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “o.T.
    Falls der olle CE hier mitliest – er möge bitte mal seinen elektronischen Posteingang überprüfen. Danke.”

    CE zum Vorsitzenden eines Frankfurter OLG-Senates:
    “Verehrter Herr Vorsitzender! Der ehrenwerte Herr Krieger hat mir gerade eine Mail geschickt, die ich unbedingt sofort lesen und beantworten muss.”
    Darauf der Vorsitzende:
    “Wenn das so ist, unterbrechen wir natürlich die mündliche Verhandlung. Wann wäre es Ihnen denn mit der Fortsetzung recht, Herr Rechtsanwalt?”
    CE:
    “Passt es Ihnen morgen Vormittag, hohes Gericht? Ich tue mich im Neuland noch ein wenig schwer, Herr Vorsitzender.”
    Vorsitzender:
    “Ja, morgen Vormittag passt, aber lassen Sie dann bitte Ihren Hund zuhause, Herr Rechtsanwalt. Ihr Kollege auf der Gegenseite rügt sonst die Verletzung rechtlichen Gehörs, wenn Ihr Hund bei jeder seiner Äußerungen anschlägt.”

  65. @65
    … allerdings muß er dazu vorher vom Vorsitzenden darauf hingewiesen werden, dass der im Blog-G gelesen hat, dass CE Kriegers Mail lesen soll.

  66. #65

    ;)))

  67. Dachte ich mir doch, dass es Probleme mit Rebic gibt.

    “Kovac ermahnte den 23-Jährigen dementsprechend scharf: „Er muss es lernen, ansonsten wird es für ihn überall schwierig und er wird immer dieselben Probleme bekommen. Wenn er nicht mit nach hinten arbeitet, stimmt das Gleichgewicht nicht mehr. Es liegt jetzt an ihm, unsere Hinweise auch anzunehmen.“

    http://www.sge4ever.de/kovac-e.....nzunehmen/

  68. Ah, Jesus hatte letzte Woche Grippe. Hat man ihm bissi angemerkt.

  69. Eichin Sportchef A.D. Die sollten mal absteigen, die 60ger…

  70. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “Dachte ich mir doch, dass es Probleme mit Rebic gibt.

    “Kovac ermahnte den 23-Jährigen dementsprechend scharf: „Er muss es lernen, ansonsten wird es für ihn überall schwierig und er wird immer dieselben Probleme bekommen. Wenn er nicht mit nach hinten arbeitet, stimmt das Gleichgewicht nicht mehr. Es liegt jetzt an ihm, unsere Hinweise auch anzunehmen.“

    http://www.sge4ever.de/kovac-e.....nzunehmen/

    Merci, interessanter Hinweis. Deine Vermutung hat da offensichtlich ins Schwarze getroffen, Respekt.

    Rebic muss Kovac ziemlich verärgert haben; ist nach meiner Erinnerung das erste Mal, dass Kovac sich öffentlich in dieser Weise über einen unserer Kicker äußert.

  71. @concordia-eagle [69]
    “Dachte ich mir doch…” :-)

  72. Darmstadt trennt sich von Meier und Fach.

  73. Meier und Fach laut Sky ab sofort mit viel Tagesfreizeit.

  74. Erwarte ca. 5-fach CE

  75. Busbremser (SDB)

    Blog-G feuert Boccia und CE.
    Ach nein, da habe ich was verwechselt!

  76. Unglaublich: Ihr seid hier schneller, als meine Kickerapp.

  77. ZITAT:
    “Blog-G feuert Boccia und CE.
    Ach nein, da habe ich was verwechselt!”

    Ja, die Eintracht hat Boccia gefeuert.

  78. Busbremser (SDB)

    ZITAT:
    “Ja, die Eintracht hat Boccia gefeuert.”

    Wegen dem Spiel in Augsburg? Verständlich.

  79. MWA:
    Kampl von Bayer L.:

    “aktivierte, angeborene Pseudarthrose mit ausgeprägtem Knochenödem”

    Das ist doch mal eine Diagnose, die nicht jeder bekommt.

    http://www.fr-online.de/1̵.....90080.html

  80. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ja, die Eintracht hat Boccia gefeuert.”

    Wegen dem Spiel in Augsburg? Verständlich.”

    Nee schon früher.

  81. ZITAT:
    “Wegen dem Spiel in Augsburg? Verständlich.”

    Da ist sie wieder, die alte Ungeduld. Ein schlechtes Spiel, schon ist er raus.

  82. Aufgrund der überragenden Resonanz auf meinen Auswärtsspielbesuch habe ich beschlossen, das jetzt öfters zu machen.

  83. Ach Schade den Headnut Nobbi hätte ich ja schon noch gerne beim 1. Heimspiel der Rückrunde den Arsch versohlt.

  84. Bin überrascht. Hörte sich vom Vorstand am WE noch anders an. Aber fachlich gesehen wahrscheinlich richtig, zumindest bei Meier.

  85. Am Ende schnappen die Lilien sich jetzt den Schui und wenn wir mal Not haben, haben wir keinen passenden Nagel mehr. Ich warne.

  86. Bei Fach ist das fachlich auch richtig. Wird aber vermutlich keiner so blöd sein sich das anzutun. Sicherer Absteiger.

  87. Westend-Adler unterwegs

    Fach und Eichin sollten im Doppelpack neue Sportdirektoren beim HSV werden. Da gibt’s ja viel nachzuholen und aufzuräumen, dass packt einer alleine nicht.

  88. Westend-Adler unterwegs

    Streiche ein “s”.

  89. Hihi schade das das der Herry nicht mehr kommentieren kann….

  90. Busbremser (SDB)

    ZITAT:
    “Aufgrund der überragenden Resonanz auf meinen Auswärtsspielbesuch habe ich beschlossen, das jetzt öfters zu machen.”

    Dann fang doch erst mal mit den Auswärtsspielen der Kickers an. Musst du auch nicht so weit fahren.

  91. ZITAT:
    “Hihi schade das das der Herry nicht mehr kommentieren kann….”

    Ich finde das nicht schade.. Schade ist, dass er das jahrelang tun konnte

  92. Die ersten 20 Minuten war die Eintracht so überlegen, weil der FCA
    nicht mitgespielt hat. Geleitschutz ohne jegliche Körperspannung.
    Ein Wunder, dass die nicht alle gleichzeitig hingefallen sind.
    Sah von uns ganz schick aus, aber leider auch nicht wirklich
    zwingend. Immerhin ein Tor geschossen.
    Unter dem Strich ein gerechter Punkt, hätte auch gut und gerne
    noch schief gehen können, nachdem wir uns der Augsburger Anfangsphase
    angepasst haben.
    Die Bogenlampen zu verteidigen müssen wir dringend noch üben.
    War nicht die erste Mannschaft, die das als probates Mittel gegen uns
    eingesetzt hat. Siehe Bremen…

  93. ZITAT:
    “Interview mim Nikowatsch”

    Daraus: “Und diejenigen, die sie ausgesucht haben, Bruno Hübner und Armin Veh, haben wirklich ein gutes Auge bewiesen.” Der ist schon so’n Sozialintelligenzler, gelle?

  94. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hihi schade das das der Herry nicht mehr kommentieren kann….”

    Ich finde das nicht schade.. Schade ist, dass er das jahrelang tun konnte”

    Genau darum Schade…. Die Reaktionen hier wären göttlich. hihi.

  95. ZITAT:
    ” Der ist schon so’n Sozialintelligenzler, gelle?”

    Yep. Und schaft es, dabei nicht schmierig zu sein.

  96. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Daraus: “Und diejenigen, die sie ausgesucht haben, Bruno Hübner und Armin Veh, haben wirklich ein gutes Auge bewiesen.” Der ist schon so’n Sozialintelligenzler, gelle?”

    Nö, Veh hat schon ein ganz gutes Auge für Spieler. Otsche, Hase, Huszti, Fabian, Zambrano, Trapp, Gaci, Joselu e.t.c.

    Er konnte sie nur nicht besser machen. Hätte mich interessiert, wie sich z.B. Kadlec unter Nikowatsch entwickelt hätte.

  97. Mit dem Unentschieden kann ich leben, aber ich WILL jetzt den Kopf von diesem Nagelsmann !
    Der geht mir schon die ganze Zeit aufn Sack mit seiner Musterschüler-Art und dieser Langweiler-Truppe die zigmal Unentschieden gespielt hat.
    Hoffenheim war langsam aber sicher dabei in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden und wäre früher oder später abgestiegen. Es hätte alles so gut gepasst….. die Stars wurden langsam aber stetig weggekauft und die Golfplatz-Berater vom Sohn einer herzensguten Frau haben zu immer blöderen, überteurten Transfers geraten, die schönes, teures Flop-Potenzial hatten. Früher oder später wären sie übersättigt und überfordert in der Relegation gelandet, und dort auf irgendne brandheisse Treter-Truppe aus Liga zwo getroffen, die ihnen den Arsch aufgerissen hätte.
    Aber NEIN. Es musste ja aus purem Zweckoptimismus auf das Modell “Konzepttrainer aus dem Jugendbereich” gesetzt werden, und plötzlich stehen die wieder da oben. MIT Sandro Wagner und Sebastian Rudy.

    Wir haben jetzt Rasenballsport. Keine Sau braucht mehr dieses Hoffenheim.

    Daher kann die Marschrichtung gegen diese Provinztruppe nur heissen : Tod oder Gladiolen !
    Ich verlange ein 4:0 mit dem Messer zwischen den Zähnen !

  98. ZITAT:
    “Aufgrund der überragenden Resonanz auf meinen Auswärtsspielbesuch habe ich beschlossen, das jetzt öfters zu machen.”

    Ich gebe Dir da mal einen mit. Dann klappts sogar mit Dir.

  99. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Daraus: “Und diejenigen, die sie ausgesucht haben, Bruno Hübner und Armin Veh, haben wirklich ein gutes Auge bewiesen.” Der ist schon so’n Sozialintelligenzler, gelle?”

    Nö, Veh hat schon ein ganz gutes Auge für Spieler. Otsche, Hase, Huszti, Fabian, Zambrano, Trapp, Gaci, Joselu e.t.c.

    Er konnte sie nur nicht besser machen. Hätte mich interessiert, wie sich z.B. Kadlec unter Nikowatsch entwickelt hätte.”

    Abraham steht wohl auch auf der Habenseite von Armin und Brüno. Allerdings war die Verpflichtung von Abraham wohl unter Schaaf schon ein Thema, scheiterte aber im Winter 2014/2015 noch an der Höhe der Ablöse.

  100. Westend-Adler unterwegs

    Ismaik und Hoeneß würde ich mal gerne live in einer open-air-Talkshow auf dem Viktualiemarkt sehen. Moderator: der Weißbier-Botschafter. Thema: egal.

  101. OT:
    Erstmal Respekt für die Lilien wer hätte gedacht das Ramon Bendroth nochmal BL Trainer wird, würde Ihm wünschen, dass er es länger als bis zur Winterpause schafft. Könnte passen ist zumindest nicht so ein Schwätzer wie der Hadbanger. Ich hoffe Sie ersetzen Ihn dann nicht durch einen Vogel wie Neururer oder Frontzeck.

  102. ZITAT:
    “OT:
    Erstmal Respekt für die Lilien wer hätte gedacht das Ramon Bendroth nochmal BL Trainer wird, würde Ihm wünschen, dass er es länger als bis zur Winterpause schafft. Könnte passen ist zumindest nicht so ein Schwätzer wie der Hadbanger. Ich hoffe Sie ersetzen Ihn dann nicht durch einen Vogel wie Neururer oder Frontzeck.”

    Sympathietechnisch hast Du recht aber ich hätte an Darmstadts Stelle Neururer geholt. Der kann zwar wenig aber es kurzfristig so richtig krachen lassen, das kann er.

  103. @99
    Kadlec hätte es vermutlich unter den Kovacs geschafft.

  104. ZITAT:
    “Mit dem Unentschieden kann ich leben, aber ich WILL jetzt den Kopf von diesem Nagelsmann !
    Der geht mir schon die ganze Zeit aufn Sack mit seiner Musterschüler-Art und dieser Langweiler-Truppe
    usw……………………………………………………………………….
    Ich verlange ein 4:0 mit dem Messer zwischen den Zähnen !”

    sowas von mit!
    wobei mir auch schon ein 3:0 reichen würd´.

  105. Nochmal Ot

    Vorurteile sind meines Erachtens dann besonders schön, wenn sie sich bestätigen.. Lieber ein Messer Im Hals als eine Frau aus der Pfalz

    http://www.swr.de/landesschau-.....2/1kcrwdm/

  106. ZITAT:
    “Nö, Veh hat schon ein ganz gutes Auge für Spieler.”

    Und wer hat das bestritten?

    Darum ging es mir aber auch nicht. Bemerkenswert fand ich, wie Kovac es schafft, in einem Interview zunächst heraus zu streichen, was jetzt alles besser ist, um dann doch noch ein gutes Wort für den Ex-Trainer und den sich ebenfalls in der Kritik befindenden Manager zu finden, so dass alle sich gut fühlen können. Everybody’s Darling halt. Das finde ich ziemlich smart.

  107. ZITAT:
    “Das finde ich ziemlich smart.”

    Kovac ist in der Tat jemand, der einem seinen Glauben an die Kraft der Grundtugenden wie Ehrgeiz, Fleiss und höfliche Umgangsformen wiedergeben kann. Umso erstaunlicher in einer Zeit, in der der Boulevard zunehmend die öffentliche Meinung okkupiert.

    Leider auch im Fussball. Was zum Teufel interessiert mich Boatengs Brillenkollektion…

  108. Der längste 100-er-Wumms aller Zeiten?
    Episch.
    Und absolut zustimmungspflichtig.

  109. Westend-Adler unterwegs

    Geht ja endlich mal los in der alten Försterei 1:0. Grottiger Kick bislang.

  110. Der complainovic hats exakt auf den Punkt gebracht. Bis Freitag täglich mehrmals durchlesen, dann klatschen wir das Pack wech.

  111. “… Umso erstaunlicher in einer Zeit, in der der Boulevard zunehmend die öffentliche Meinung okkupiert. …”

    War das jemals anders? Ernst gemeinte Frage. Für einen Freund.

  112. @Kovac Interview + “Sozialintelligenzler”
    Normales Interview denke ich, oder?
    Bin jetzt kein Anhänger der frühen Kovacschen Heiligensprechung, auch wenn ich ihn nicht ganz so kritisch wie der Watz sehe.
    Er hat Veh gelobt, gleichzeitig aber auch erwähnt was damals falsch lief und verbessert werden musste. Völlig OK, aber jetzt auch nicht wundersam.
    Wir leben in Zeiten, in denen jeder Gegner gefährlich ist und wo der andere Trainer immer eine ganz tolle Arbeit leistet.
    Wobei er schon ungewöhnlich respektvoll ist, er würde denke ich nie das alte Handy vom Heribert aus dem Museum holen, um dem Vorgänger öffentlich einen mitzugeben.
    Trotzdem dürfte es kein Spaß sein, wenn Kovac der Ältere sauer mit einen ist. :-)

  113. ZITAT:
    “Übrigens “in einer Zeit” O.T.”empora, O.Mores!

  114. @Darmstadt
    Jetzt wo der Unsympath weg ist und 17 Punkte Abstand bestehen…da kann man ja fast wieder wohlwollend auf evtl. 3 Punkte für die Südhessen reagieren. Mist.

  115. die Veganexpertin sieht aus als ob sie Magersüchtig sei.

  116. Ich fände es ja auch normal abdr in den letzten Jahren habe ich meist nur Erklärbäderei, Alterszynismus und Gegrummel bei der Eintracht wahrgenommen. Da tut sowas mal echt gut…

  117. ZITAT:
    “Ob es etwas wird ?

    http://www.fnp.de/nachrichten/.....73,2357525

    Es wird sich schon eine seltene Mopsfledermaus oder ein vom Aussterben bedrohter Nacktmulch finden, um dies zu verhindern.

  118. Ein Leben ohne Mopsfledermaus ist möglich, aber sinnlos.

  119. Andere Vereine werden von der Stadt geradezu subventioniert. Bei der Eintracht hat immer das Gefühl, die Stadt will ihr so viele Steine, wie es nur irgendwie geht zwischen die Füße werfen.

  120. Deutsche Sprache, schwere Sprache.

  121. Bild meldet HSV geheimgespräche mit Heribert bruchhagen.
    Didi und herri ein Traum für den HSV

  122. ZITAT:
    “ZITAT:

    Es wird sich schon eine seltene Mopsfledermaus oder ein vom Aussterben bedrohter Nacktmulch finden, um dies zu verhindern.”

    Dachte der doppeltgerödelte Nacktmulch ist eher so ostwestfalen

  123. ZITAT:
    “Bild meldet HSV geheimgespräche mit Heribert bruchhagen.
    Didi und herri ein Traum für den HSV”

    Nicht mal die zwei werden es schaffen den HSV in die Zweite Liga zu bringen.

  124. ZITAT:
    “Andere Vereine werden von der Stadt geradezu subventioniert. Bei der Eintracht hat immer das Gefühl, die Stadt will ihr so viele Steine, wie es nur irgendwie geht zwischen die Füße werfen.”

    Mooooment – die Stadt hört sich die beiden vorliegenden alternativlosen Konzepte an. Das ist nur fair. Solange sie dann den Tennis-Gockel nach wenigen Minuten aus dem Saal werfen und UNS das Gelände zuspreche, ist doch alles in Ordnung.

  125. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Bild meldet HSV geheimgespräche mit Heribert bruchhagen.
    Didi und herri ein Traum für den HSV”

    Nicht mal die zwei werden es schaffen den HSV in die Zweite Liga zu bringen.”

    Du musst aber zugeben, dass das ganz schon ulkig würde …. und unter welcher Führung der HSV sich ewiglich auf Platz 16 festbeißt, ist ja so gesehen auch egal.

  126. Ich bin ja übrigens dafür, dass der nutzlose Wald rund um das Stadion gerodet wir und ordentlich Parkplätze angelegt werden.

    Gerne auch eine Tram-Haltestelle PLUS S-Bahn Station direkt am Stadion.

    Ist es nicht unfassbar bizarr, dass der angebliche Bahnhof Stadion mehrere Tagesmärsche von diesem weg liegt? Das ist doch albern.

  127. Ich bin in guter Frühform heute. Das wird ein guter Tag.

    HEY HEY

  128. Jesses.

  129. Straßenbahn verlegen, geht nicht. Das würde das seltene Bratwurstwalter verschrecken.

  130. Im Fr Artikel steht wenig von Nikos Kritik am gelbe Karten Hagel gegen uns.

    Ich sehe das ähnlich,

    diese Lehrersohn Schiris pfeifen wie beim Nonnenhockey

    http://www.fr-online.de/eintra.....tem,2.html

  131. Der Marsch entzerrt die Massen.
    Von der Idee her gut, würde wohl auch funktionieren, wenn die Bahnen dann gescheit frequentiert diese Haltestelle verlassen würden.
    Ich für meinen Teil nutze einen Heimspieltag auch als Fitnessprogramm.
    Auf der Schneise geparkt für läppische 6 Mark, Laufschuh an und im gemütlichen Trott 20minuten laufen, mit anschließender Kontrolle vorm Stadion.

    Zum HSV: Glaube, dass Didi der heimischen Presse irgendwo auf den Fuß gedappt sein muss. Selbst in einer Phase, die Hoffnung für die machen sollte, wird spekuliert.
    Das erinnert mich an Schaaf, bei welchem es auch schwer war, zwischen berechtigter Kritik und/oder hetze zu differenzieren.

  132. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “Ob es etwas wird ?

    http://www.fnp.de/nachrichten/.....73,2357525

    Wer soll denn die geplanten Investitionen in die neue Eintracht-Infrastruktur finanzieren? Schon seltsam, dass diese nicht ganz unwichtige Frage in dem Artikel nicht gestellt wird.

  133. Ich finde es übrigens wundervoll, dass die auf die Empore West- / Gegentribüne führende Rollstuhlrampe, nachdem sie jahrelang friedlich als integratives Element von allen benutzt werden konnte, seit einiger Zeit strikt von einem Sicherheitsmenschen vor allen nicht gebrechlich wirkenden Menschen geschützt wird.

    Ich freue mich, dass im Namen der Terrorabwehr endlich auch völlig entspannte Situation verkompliziert werden. Dazu kommt noch, dass der für diesen Dienst an der Nation eingeteilten Sicherheitskraft so auf beinahe virtuose Weise die Sinnlosigkeit ihrer Tätigkeit und damit ihres Daseins offenbart wird.

  134. ZITAT:
    “Ist es nicht unfassbar bizarr, dass der angebliche Bahnhof Stadion mehrere Tagesmärsche von diesem weg liegt? Das ist doch albern.”

    Könnte mir vorstellen, dass das sogar sinnvoll ist. Stell Dir mal das Gedränge vor, wenn die Besucher direkt aus dem Stadion auf die Bahnsteige drängen. Wir sind schließlich nicht in Irland (wo ich über die Disziplin beim Warten vor dem Bahnhof am Staion sehr beeindruckt war)

  135. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ob es etwas wird ?

    http://www.fnp.de/nachrichten/.....73,2357525

    Wer soll denn die geplanten Investitionen in die neue Eintracht-Infrastruktur finanzieren? Schon seltsam, dass diese nicht ganz unwichtige Frage in dem Artikel nicht gestellt wird.”

    Im Moment kann man für etwa 1,5 % finanzieren. Tilgt man noch jährlich 2,5 % sind das bei 30 Mio 1,2 Mio im Jahr. das dürfte zu stemmen sein.

  136. Westend-Adler unterwegs

    Noch was: In dem FNP-Artikel ist davon die Rede, dass viele BuLi-Trainer ein Ganztages-Aufenthaltskonzept favorisieren würden. Das ist doch ein Schmarrn, oder?

  137. 138 – ich als Masse fühle mich z.B. in Dortmund durch eine in Spuckweite liegende U-Bahnstation weitaus besser entzerrt.

    Und ja …. die Taktzeiten sind sehr wichtig.Da ist es schon grotesk, dass an einem Bahnhof mit – was weiss ich – neuen Gleisen minutenlang gar nichts fährt und sich dadurch die entzerrten Massen unfallträchtig zusammenballen.

    Wenn die Teufelskerle von Bahn und Polizei zusammenarbeite, kann eigentlich nur Unfug bei rauskommen.

  138. ZITAT:
    “Ich freue mich, dass im Namen der Terrorabwehr endlich auch völlig entspannte Situation verkompliziert werden.”

    Und ein weiterer Vorteil ist, dass jeder Neuankömmling gleich mit den Feinheiten des hessischen Idioms vertraut gemacht wird, wenn ihm auf die Frage, warum man denn diese Rampe nicht benützen dürfe, schwungvoll ‘Ei weil des halt so festgelecht wodde is!’ entgegengeschmettert wird.

  139. @142

    Dafür gibt es immerhin schon einen Tawatha.

  140. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ob es etwas wird ?

    http://www.fnp.de/nachrichten/.....73,2357525

    Wer soll denn die geplanten Investitionen in die neue Eintracht-Infrastruktur finanzieren? Schon seltsam, dass diese nicht ganz unwichtige Frage in dem Artikel nicht gestellt wird.”

    Im Moment kann man für etwa 1,5 % finanzieren. Tilgt man noch jährlich 2,5 % sind das bei 30 Mio 1,2 Mio im Jahr. das dürfte zu stemmen sein.”

    Ich hatte nicht nach möglichen Konditionen gefragt. Nochmals: wer soll finanzieren? Sieh die Frage bspw. einfach mal vor dem Hintergrund, dass das Konzept Investitionen vorsieht, die unterschiedlichen Nutzern dienen sollen.
    Ist denn bspw. der e. V. überhaupt in der Lage, sich auch nur drei Mios zu leihen? Die Tischvorlagen zu den letzten beiden JHV sahen mir nicht danach aus.

  141. Ich finde es gut, wenn der Erklärbär sich jetzt beim HSV unersetzlich finden würde. Das würde die auf längere Zeit da unten auf Abstand halten. Ausserdem würde mich dann nicht immer das Gefühl des Fremdschämens überkommen, dann wäre primär die Assoziation mit dem HSV gegeben.

    Zu erkennen, dass der eigene Zenit überschritten ist und nicht dem Gefühl der Unersetzlichkeit anheim zu fallen, ist wohl nicht allen gegeben. Ich habe meiner Frau gesagt, sie soll mit mit dem Schlappen erschlagen, sobald ich solche Symptome zeigen sollte.

  142. ZITAT:
    “Noch was: In dem FNP-Artikel ist davon die Rede, dass viele BuLi-Trainer ein Ganztages-Aufenthaltskonzept favorisieren würden. Das ist doch ein Schmarrn, oder?”

    Ich bin auch gegen Ganztagesaufenthalte an der Arbeit.

  143. Wie? Acht Stunden arbeiten? Für das läppische Geld was die bekommen?
    Aufschrei…

  144. Eine U-Bahn-Station in den Stadionkatakomben könnte ich mir auch gut vorstellen.

  145. ZITAT:
    “Ich finde es gut, wenn der Erklärbär sich jetzt beim HSV unersetzlich finden würde. Das würde die auf längere Zeit da unten auf Abstand halten. Ausserdem würde mich dann nicht immer das Gefühl des Fremdschämens überkommen, dann wäre primär die Assoziation mit dem HSV gegeben.

    Zu erkennen, dass der eigene Zenit überschritten ist und nicht dem Gefühl der Unersetzlichkeit anheim zu fallen, ist wohl nicht allen gegeben. Ich habe meiner Frau gesagt, sie soll mit mit dem Schlappen erschlagen, sobald ich solche Symptome zeigen sollte.”

    BATSCH

  146. ZITAT:
    “OT: News about HSV, Didi und Heribert.

    http://www.goal.com/de/news/10.....ook.com%2F

    Ich stell mir das gerade bildlich vor. Kühne kommt mit dem großen Geldsack und Heribert Ohmshagen legt los.. Viel Zeit haben beide ja nicht mehr.

  147. ZITAT:
    “Ich stell mir das gerade bildlich vor. Kühne kommt mit dem großen Geldsack und Heribert Ohmshagen legt los.. Viel Zeit haben beide ja nicht mehr.”

    Ja schon, aber am Ende der Transferperiode fallen bekanntlich die Preise.
    Also erst mal unaufgeregt bleiben.

  148. Das schöne ist doch, immer dann wenn Heribert Geld in die Hand nehmen durfte, gings irgendwie schief….von daher….

  149. ZITAT:
    “OT: News about HSV, Didi und Heribert.

    http://www.goal.com/de/news/10.....ook.com%2F

    “… Bruchhagegen und sein Team …”

    Wer bitteschön ist denn dieses Team? Funkel / Skibbe / Veh / Mehdorn?

  150. Morsche
    ob der Herri den HSV jetzt noch retten kann, weiß ich nicht. Aber wenn einer dann er.

  151. Oh. Wohl doch Probleme mit dem Trainingslager zu vermuten…

    http://www.fnp.de/sport/eintra.....85,2358783

  152. Ich bin sonst nicht gehässig: aber das BM gehen muß war eine gute Meldung!
    @ 159 Wenn schon Mehdorn dann doch bitte auch WOWI ubd Oettinger

  153. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ob es etwas wird ?

    http://www.fnp.de/nachrichten/.....73,2357525

    Wer soll denn die geplanten Investitionen in die neue Eintracht-Infrastruktur finanzieren? Schon seltsam, dass diese nicht ganz unwichtige Frage in dem Artikel nicht gestellt wird.”

    Im Moment kann man für etwa 1,5 % finanzieren. Tilgt man noch jährlich 2,5 % sind das bei 30 Mio 1,2 Mio im Jahr. das dürfte zu stemmen sein.”

    Ich hatte nicht nach möglichen Konditionen gefragt. Nochmals: wer soll finanzieren? Sieh die Frage bspw. einfach mal vor dem Hintergrund, dass das Konzept Investitionen vorsieht, die unterschiedlichen Nutzern dienen sollen.
    Ist denn bspw. der e. V. überhaupt in der Lage, sich auch nur drei Mios zu leihen? Die Tischvorlagen zu den letzten beiden JHV sahen mir nicht danach aus.”

    Zunächst einmal sollte eine Vollfinanzierung an den Kreditvergaberichtlinien der Banken scheitern. Unabhängig davon, dass ein fremdfinanzierter Finanzbedarf in genannter Größenordnung die EK-Quote erheblich reduzieren würde und damit auch die Kreditwürdigkeit der Eintracht AG deutlich herabsetzen sollte. Selbst bei einer Annuität von 4 % ist es fraglich, inwieweit diese aus den Erlösen refinanziert werden können, da nicht nur ein erhöhter Bedarf an Mitteln zu Bewirtschaftung einer weitestgehend ertragsfreien Immobilien zusätzlich einzuplanen wäre.

    Ich denke, dass mögliche Investitionen in die Infrastruktur im Zusammenhang mit der Investorensuche zu sehen sind, wie es auch Frankenbach zuletzt im Handelsblatt-Interview zum Ausdruck brachte. Gerade der e.V. könnte seinen Anteil mittels Aktienverkäufen refinanzieren und wäre somit nicht auf Fremdmittel angewiesen.

  154. Kann man für Fußballschule, Museum und so nicht eigene Sponsoren gewinnen? Überhaupt kann so ein Gelände ja auch Einnahmen durch Veranstaltungen machen, die die Finanzierungslast verringern können.
    Wenn wir einen Extrainer mit dem etwa gleichen Betrag weiterbezahlen können, können wir auch so ein JUZ bauen.

  155. #163

    Vielleicht könnte man Armin als Sponsor gewinnen, indem er auf weiter Gehaltszahlungen verzichtet und den Sportpark im Gegenzug nach ihm benenne. “Sportpark Armin Veh,” klingt doch ausgezeichnet.

  156. Man sollte auch eine gewisse Mietersparnis haben, wenn man im Stadion nicht mehr die entsprechenden Räumlichkeiten mieten muss.

    Die Eigenkapitalquote und die reduzierte Kreditwürdigkeit ist unerheblich, laut letzter Bilanz bestehen bis dato ja eh keine Bankverbindlichkeiten. Unabhängig davon gibt es genug Möglichkeiten auch für die Banken, entsprechend ein Darlehen auszureichen. Erstmal wird ja eine grundschuldliche Besicherung des finanzierten Objekts obligatorisch sein, dazu sind die Banken ja weiterhin Anteilseigner am e.V., also könnte man dies entweder auch über eine Kapitalerhöhung durchführen (verbunden dann mit einem Genussrecht) oder, was sehr wahrscheinlicher ist, Banken können dies als Finanzierung ihrer Beteiligung erheblich besser verbuchen als eine Finanzierung gegenüber einem Kunden, einem unbeteiligten Dritten.

  157. Über Veranstaltungen und Kultur-Sponsoring lassen sich minütlich mehere Millionen generieren.

    Kultur ist im Grunde genommen die letzte fette Cash Cow einer jeden Volkswirtschaft.

  158. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    Ich denke, dass mögliche Investitionen in die Infrastruktur im Zusammenhang mit der Investorensuche zu sehen sind, wie es auch Frankenbach zuletzt im Handelsblatt-Interview zum Ausdruck brachte. Gerade der e.V. könnte seinen Anteil mittels Aktienverkäufen refinanzieren und wäre somit nicht auf Fremdmittel angewiesen.”

    Das wäre dann aber quasi der letzte Schuss, den “Peter der Große” zur Finanzierung des chronisch defizitären Vereinswesens noch abfeuern könnte.
    Ein weiterer Defizitausgleich wäre dann wohl nur über ein stärkeres Absaugen der Erträge aus der Fußball-AG möglich. Die Erhöhung der Fernsehgelder kommt da wie gerufen.

  159. ZITAT:
    “#163

    Vielleicht könnte man Armin als Sponsor gewinnen, indem er auf weiter Gehaltszahlungen verzichtet und den Sportpark im Gegenzug nach ihm benenne. “Sportpark Armin Veh,” klingt doch ausgezeichnet.”

    Vielleicht eher das Bistro.

  160. Gar kein so übler Artikel. Und das von n-tv!

    http://mobil.n-tv.de/sport/fus.....62356.html

  161. Westend-Adler unterwegs

    @ Jimmy H

    Mal unterstellt, die Sicherungsfunktion der Grundschuld käme zum Tragen. Wer soll denn ein Interesse daran haben, Sportanlagen aus der Insolvenz zu erwerben? Die Kickers oder die Bornheimer?

    Die Banken wissen, dass die Verwertung solcher Spezialimmobilien zu einem halbwegs angemessenen Preis so gut wie ausgeschlossen ist.

  162. ZITAT:
    “Kultur ist im Grunde genommen die letzte fette Cash Cow einer jeden Volkswirtschaft.”

    Du als Kulturfex hast da natürlich deinen eigenen elitären Blickwinkel. Ich als Mann aus dem Volke dagegen dachte mehr an riesenrädrige Lärmautos oder zottelige Scheinraufbolde mit ihren amerikanoiden profitortientierten Unterhaltungsschauen.

  163. ZITAT:
    “Sportpark Armin Veh”

    Das einzige, das den Namen dieses Herren tragen dürfe, sind die mobilen Scheisshäuer neben dem Container. “Notdurftpark Armin Veh”.

  164. ZITAT:
    “Gar kein so übler Artikel. Und das von n-tv!

    http://mobil.n-tv.de/sport/fus.....62356.html

    Wer hätte gedacht, dass Heintje mal ein Vorbild für Sportlichkeit hergibt.

    Wie soll man denn dieses Rasenball jetzt nennen? Ein Verein ist es auf dem Papier, aber als Sportverein lasse ich 7 Männlein nicht durchgehen. Club ist doch auch nur englisch für Verein. Franchise passt, wie ich finde, ist aber zu umständlich. Fußball firma? FußballGmbH? Auch sperrig. Hm.

  165. “Wie soll man denn dieses Rasenball jetzt nennen?”

    Red Bull, Werbeabteilung, Kostenstelle Markranstädt.

  166. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Gar kein so übler Artikel. Und das von n-tv!

    http://mobil.n-tv.de/sport/fus.....62356.html

    Wer hätte gedacht, dass Heintje mal ein Vorbild für Sportlichkeit hergibt.

    Wie soll man denn dieses Rasenball jetzt nennen? Ein Verein ist es auf dem Papier, aber als Sportverein lasse ich 7 Männlein nicht durchgehen. Club ist doch auch nur englisch für Verein. Franchise passt, wie ich finde, ist aber zu umständlich. Fußball firma? FußballGmbH? Auch sperrig. Hm.”

    IG Fußball? Oder wäre das historisch zu belastet?
    Guten Tag, ihr Industrieschneehühner!

  167. ZITAT:
    “@ Jimmy H

    Mal unterstellt, die Sicherungsfunktion der Grundschuld käme zum Tragen. Wer soll denn ein Interesse daran haben, Sportanlagen aus der Insolvenz zu erwerben? Die Kickers oder die Bornheimer?

    Die Banken wissen, dass die Verwertung solcher Spezialimmobilien zu einem halbwegs angemessenen Preis so gut wie ausgeschlossen ist.”

    Das halte ich so nicht für richtig. Der Löwenanteil geht ja in eine ganz normal zu nutzende Immobilie. Die zusätzlich zu schaffenden Rasenplätze (die in der Tat schwer verwertbar sind) machen ja sicher nur den geringsten Teil der Finanzierung aus. Das Gebäude ist aber in infrastrukturell guter Lage als normale Gewerbeimmobilie durchaus gut verwertbar.

    Zu deiner oben aufgeworfenen Frage WER das bezahlen soll: Die AG natürlich. Durchaus möglich, dass dann die AG einen Bereich an die geplante GmbH (50% AG, 50% eV ) in der ja die genannten Jugendmannschaften eingebracht werden sollen, untervermietet. Für den eV wäre das kostenneutral, die AG bekäme auf diesem Weg einen kleinen Teil ihrer rund 4,5 Mio, die sie dem eV zahlt zurück.

    So ähnlich jedenfalls würde ich das machen.

  168. Toulouse Adler in Brüssel

    ZITAT:
    “Gar kein so übler Artikel. Und das von n-tv!

    http://mobil.n-tv.de/sport/fus.....62356.html

    Rasenballsport soll jetzt langsam mal anfangen zu verlieren. Das nervt. Und Hertha nervt auch.
    Ich denke, dass das Spiel am Freitag nicht unentschieden ausgeht. Prognose 60 %-40% Heimsieg.

  169. Eventuell könnte einer der anwesenden Advocaten seine Kanzlei in das zu errichtende Gebäude verlegen um der Eintracht beim Abtrag nützlich zu sein und direkt aus der Kaffeeküche hier zu posten.

  170. Vicequestore Patta

    Mahlzeit.

    Wieso heißt der Isarpreiss eigentlich immer noch so, wo doch der Name Diva wieder angebrachter wäre?
    Spielen jedenfalls göttlichen Fußball, die Buben…

  171. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “Zu deiner oben aufgeworfenen Frage WER das bezahlen soll: Die AG natürlich. Durchaus möglich, dass dann die AG einen Bereich an die geplante GmbH (50% AG, 50% eV ) in der ja die genannten Jugendmannschaften eingebracht werden sollen, untervermietet. Für den eV wäre das kostenneutral, die AG bekäme auf diesem Weg einen kleinen Teil ihrer rund 4,5 Mio, die sie dem eV zahlt zurück.

    So ähnlich jedenfalls würde ich das machen.”

    Kostenneutrale Untervermietung? Das ist, nun ja, sagen wir mal, kreativ. Kompliment…-))

  172. Wir helfen mit unserer Skyline ja gerne aus.
    https://twitter.com/Zwitscherm.....2282812417

  173. Das Thema Schwalbe ist doch aus meiner Sicht alles nur eine verlogene Scheisse.

    In jedem Spiel zeigen irgendwelche Spieler dem Schiedsrichter, hier Schiri, hab den Ball nicht mehr berührt, war kein Eckball. Und den Gegenspieler hab ich auch nicht berührt, war kein Foul usw. usw.
    Obwohl ebenfalls in den Fernsehbildern es ganz klar ist. Die wollen doch auch bescheissen.

    Jeder versucht es, auch unser ach so geliebter ” es gibt nur ein Rudi Völler “.

    Bei jeder Gelegenheit hat er sich eingeklinkt und sich fallen gelassen, auch ein Herr Klose usw.
    Was soll dieses Theater ? Schlimmer ist es , daß dieser Professor oder der Hüttenhasl den Jungen zum Interview freigegeben haben. Fast jeder sucht im Spiel seinen Vorteil, berechtigt oder nicht.

    Alles Dummgebabbel, sorry, meine Meinung, auch wenn es der Allgemeinheit nicht gefällt !

  174. “Wer soll denn die geplanten Investitionen in die neue Eintracht-Infrastruktur finanzieren? Schon seltsam, dass diese nicht ganz unwichtige Frage in dem Artikel nicht gestellt wird.”

    Wenn ein solches Projekt im Einvernehmen mit der Stadt auf dem Stadiongelände (das ja der Stadt gehört) errichtet wird, dann kann normalerweise auch mit kommunaler Unterstützung – durch öffentliche Bürgschaften oder auch durch Zuschüsse – gerechnet werden. Und dann wird sich mit Sicherheit auch ein Institut zur Finanzierung des Objekts bereit erklären. Anders als z.B: bei einem ganz neuen Stadion, das als Konkurrenzobjekt zum bestehenden kommunalen Stadion errichtet werden soll.

  175. ZITAT:
    “… Schlimmer ist es , daß dieser Professor oder der Hüttenhasl den Jungen zum Interview freigegeben haben. Fast jeder sucht im Spiel seinen Vorteil, berechtigt oder nicht….”

    Genau ist ja das, was an der Firma kritisiert wurde, nicht, dass ein Spieler einen 11er geschunden hat. Das machen viele.

  176. ZITAT:
    “Wieso heißt der Isarpreiss eigentlich immer noch so, wo doch der Name Diva wieder angebrachter wäre?
    Spielen jedenfalls göttlichen Fußball, die Buben…”

    Wartet wahrscheinlich noch auf einen diventypischen Aussetzer, um sicher zu sein.

  177. ZITAT:
    “Wie soll man denn dieses Rasenball jetzt nennen? Ein Verein ist es auf dem Papier, aber als Sportverein lasse ich 7 Männlein nicht durchgehen. Club ist doch auch nur englisch für Verein. Franchise passt, wie ich finde, ist aber zu umständlich. Fußball firma? FußballGmbH? Auch sperrig. Hm.”

    Werbekonzept Leipzig

  178. Nicht ganz uninteressant, dieser Artikel der Spochtschau samt Statistik zum Thema “verletzte Spieler”
    http://www.sportschau.de/fussb.....n-100.html

  179. ZITAT:
    “ZITAT:
    Genau ist ja das, was an der Firma kritisiert wurde, nicht, dass ein Spieler einen 11er geschunden hat. Das machen viele.”

    Und genau das ist das schlimme daran. “Das machen viele” – weil “viele” das machen ist es also okay?
    Bescheissen, betrügen, den anderen übers Ohr hauen ist wohl heutzutage in allen Lebenslagen normal geworden.
    Banken bescheissen ihre Kunden, Millionäre mit Steuertricks die Allgemeinheit usw. – das ist “Clever”.
    Ehrlichkeit und Anstand sind scheinbar aussterbende Tugenden, wer ehrlich ist und fair ist halt ein Doofer.

    Vielen Dank Welt, es macht keinen Spaß mehr.

  180. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wie soll man denn dieses Rasenball jetzt nennen? Ein Verein ist es auf dem Papier, aber als Sportverein lasse ich 7 Männlein nicht durchgehen. Club ist doch auch nur englisch für Verein. Franchise passt, wie ich finde, ist aber zu umständlich. Fußball firma? FußballGmbH? Auch sperrig. Hm.”

    Werbekonzept Leipzig”

    Marketing Unit Ost-Deutschland

  181. @188: ja, politisch nicht korrekt sein, das ist hipp!

    Anstand, Respekt, Fairness………das wird ja heute nicht nur belächelt, sondern politisch dahin gestellt, wo manche Gestalten früher den “Gutmensch” verorteten.

  182. O tempora, o mores!

  183. ZITAT:
    “Interview mim Nikowatsch

    http://www.bundesliga.de/de/li.....tent=tweet

    Das habe ich jetzt erst nochmal hervorgeholt, weil ich bislang keine Gelegenheit hatte, mir das ‘historische Brüderpaare-Video’ anzugucken.

    Und dann sehe ich den Isegrimm, bei dessen Verpflichtung ich einst schon tiefster Depression anheimfiel, als Humphrey Bogart (und dieser rheinische Holzmichel konnte damals gar nix dafür) “Schau mir….blablabla” sagend.

    Genauso wie heute alle.jeder.immer.

    Zum letzten mal für die Milliarden tauben Nüsschen da draußen:

    Er sagte einst: “Ich seh Dir in die Augen, Kleines…”

    “ICH SEH DIR… !!!!”

    Gibt’s selbst hier in diesem rezeptorengedämpften Gremium überhaupt noch einen einzigen, welcher den Unterschied merkt ? Mann, da bin ich echt empfindlich.

    Genauso gut hätte Citizen Kanes letztes Wort “Red Bull” heißen können.

  184. @192:

    Ich kann Dich SOOO gut verstehen und mag gerne eines meiner “schlimmsten” Zitaterlebnisse beisteuern:

    1000 mal gelesen / gehört / im TV gesehen: “Offense wins games, defense wins Championships”. (Wer das nicht glaubt, soll mal ein “Best of Udo Lattek from Sonntagsmorgens” ansehen … da sagte der das jeden Monat mindestens einmal, allerdings auf deutsch).

    Korrekt heißt es allerdings “Offense sells tickets, defense wins Championships”.

    Wie gesagt: Nein, Du bist nicht alleine, auch ich leide da mit. Bleib tapfer, die Zahl der Dummen ist Legion.

  185. ZITAT:
    “Und genau das ist das schlimme daran. “Das machen viele” – weil “viele” das machen ist es also okay?
    Bescheissen, betrügen, den anderen übers Ohr hauen ist wohl heutzutage in allen Lebenslagen normal geworden.”

    Nein, ist es nicht. Aber es ging darum, dass das eigentliche Problem die Vorgesetzten vom Werner sind, die ihn nach so einer Aktion noch für das Interview präparieren. Dass ein junger ehrgeiziger Mann schwalbt, ist nicht in Ordnung, aber auch nicht untypisch (A.Möller zu Recht: “menschlich”). Dann muss ihm von gesellschaftlichen Autoritäten klar gemacht werden, wie man sich zu verhalten hat.

    Bei uns kann das auch mal passieren, dass einer abhebt. Zumindest kenne ich die Spieler nicht gut genug, um das auszuschliessen. Ich erwarte dann aber von Kovac, dass er den Spieler maßregelt und traue ihm das auch zu.

    Nur so können die jungen Spieler lernen. Das war gemeint.

  186. ZITAT:
    “Wie gesagt: Nein, Du bist nicht alleine, auch ich leide da mit. Bleib tapfer, die Zahl der Dummen ist Legion.”

    Florett vs. Machete. Mein Dauerthema.

  187. Immerhin ist Rangnick nicht so blöd, das Offensichtliche dauerhaft zu leugnen.
    http://www.t-online.de/sport/f.....albe-.html

  188. Toulouse Adler in Brüssel

    ZITAT:
    „Bei uns kann das auch mal passieren, dass einer abhebt. Zumindest kenne ich die Spieler nicht gut genug, um das auszuschliessen. Ich erwarte dann aber von Kovac, dass er den Spieler maßregelt und traue ihm das auch zu.”

    Beim Hamburgspiel wurde Tarashaj öffentlich für seine Schwalbe kritisiert. Und damals wurde nicht gepfiffen und wenn er nicht springt, gibt es da Elfmeter. Also, die Reaktion unser Verantwortlichen war da schon ganz anders als die von Rangnik.

  189. Kann sich noch jemand an die Schauspieleinlage von Ochs damals erinnern?
    Als er an der Seitenlinie mehr schlecht als recht den Sterbenden mimte?

    Was war ich so stolz auf unsere Fans, die ihn gnadenlos auspfiffen – wohlgemerkt, er war damals noch Spieler der Eintracht.
    Die Verantwortlichen haben ihn sich zur Brust genommen und dies auch öffentlich angesprochen.

    So etwas bindet mich mehr an die Eintracht als alle Titel oder sonstigen Erfolge.

  190. Für die Meisterschaft würde ich großzügig über eine ganze Serie von Schwalben hinwegsehen.. Ich bin sogar opferbereit. Ich würde sogar eure Omas verkaufen

    Und jetzt nur für den Tscha..

    Gegen Hoffenheim gibts ne Klatsche. Zweimal Süle . Ausgerechnet …. und zweimal Wagner der Jesus tunneln wird.

  191. Der Heinz!
    Ich bin erschüttert.

  192. ZITAT:
    “Der Heinz!
    Ich bin erschüttert.”

    Ich auch…:-)

  193. Du lernst Dich jetzt erst so richtig kennen?
    Es muss eine schlimme Erfahrung sein :)

  194. Barvo, der Heinz. Ganz so schlimm wird’s aber nicht.

  195. ZITAT:
    “Barvo, der Heinz. Ganz so schlimm wird’s aber nicht.”

    Mit der Meisterschaft oder mit Hoffenheim?

  196. Mit Hoffenheim. Wir gewinnen das Ding.

  197. Bruchhagen zum HSV, das wäre echt Klasse!
    Den Herri gönne ich denen so was von!
    Gnihihi

  198. ZITAT:
    “Mit Hoffenheim. Wir gewinnen das Ding.”

    Schuldigung. Zuviel Industrieschnee.

  199. ZITAT:
    “Mit Hoffenheim. Wir gewinnen das Ding.”

    Ohne Mann, erst der Boccia auswärts und jetzt du voller Optimismus.
    Müsst ihr mir alles kaputt machen
    Keine rosa Tütü am Römer, keine verkauften Ommas, keine Champagnerbadewannen, kein wasweißichfürversprechen….einfach nur NICHTS!

    Barvo!

  200. Das Textverständnis ist mitunter arg desillusionierend, möglicherweise liegts am Verstande des Menschen.. des gesunden..

  201. Zum Ursprungsthema noch ein kleines Zitat von Wilhelm Busch, betitelt “Charakterstudie eines Advokaten”:

    Nach besorgten Amtsgeschäften
    Lenkt er freudig seine Schritte
    Zu der heimatlichen Hütte,
    Und voll Dankbarkeit sodann
    Zündet er sein Pfeifchen an.
    »Ach!« – spricht er – »Die größte Freud’
    Ist doch die Zufriedenheit

  202. Der Sendemodus ist nicht immer kompatibel mit dem Empfängerhorizont.
    Und umgekehrt.

    Btw lustig Worredau, ich hab ernsthaft eben in deinem Buschzitat gelesen:

    Ach!”-spricht er-” der größte Feind
    Ist doch die Zufriedenheit

  203. …und dann ist dir sicher aufgefallen, was das doch für ein ungewöhnlich unreiner Reim wäre, ja?

  204. ZITAT:
    “…und dann ist dir sicher aufgefallen, was das doch für ein ungewöhnlich unreiner Reim wäre, ja?”

    Allerdings:-)

  205. Wie auch immer, wir wissen jedenfalls alle, dass das Ganze unmittelbar in einen großen “Rums!!” mündet…

  206. 11 Torschützen. Nach 13 Spieltagen. Nicht übel, wirklich nicht übel.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....smtwkicker

  207. ZITAT:
    “Und dann sehe ich den Isegrimm, bei dessen Verpflichtung ich einst schon tiefster Depression anheimfiel, als Humphrey Bogart (und dieser rheinische Holzmichel konnte damals gar nix dafür) ‘Schau mir….blablabla’ sagend.

    Genauso wie heute alle.jeder.immer.

    Zum letzten mal für die Milliarden tauben Nüsschen da draußen:

    Er sagte einst: ‘Ich seh Dir in die Augen, Kleines…’

    ‘ICH SEH DIR… !!!!'”

    Das ist so nicht richtig.

    Davon abgesehen, dass das englische Originalzitat ohnehin recht anders lautet (und wohl kaum übersetzbar ist), lautete das Humphrey-Bogart-Zitat in der deutschen Fassung tatsächlich fast 25 Jahre lang “Schau mir in die Augen, Kleines”, nämlich zwischen der Erstveröffentlichung 1952 bis 1975.

    In diesem Jahr wurde dann eine ungekürzte Version im Fernsehen gezeigt, die zugleich neu synchronisiert war und zum Teil auch neue Übersetzungen enthielt – darunter auch eben dieses Zitat, das somit im Deutschen erst seit 1975 “Ich seh Dir in die Augen, Kleines” lautet.

    (Quelle u. a. Wikipedia)

  208. Übrigens diese Werner Diskussion verblasst völlig gegen das was Dele Alli dieses Jahr abzieht. Der geht in jedes Spiel mit der Absicht mindestens einen Elfer zu schinden. Jeder weiß es mittlerweile, und niemand hat die Absicht etwas dagegen zu unternehmen. Weder der Teammanager, noch die Schiris oder der Verband.

    Fair play gibt es nicht mehr in diesem Sport. Nur noch Lug und Betrug auf dem Platz, so wie es die Oberen vormachen. Und das mit einem Grinsen im Gesicht.

  209. Der Heinz ist ja bereits 74 nach üblem Foul an seinem Lieblingsstürmer Weltmeister geworden.
    Die 199 ist da nur folgerichtig.

  210. Übrigens, das Bemerkenswerteste an der KanzlerInnenrede war ja die Aussage, sie habe stundenlang mit sich gerungen…..also ich mein, warum quält sich die Frau so.. nehmen wir mal an, die hätte mit mir gerungen..das wäre eine Sach von 30 Sekunden gewesen, Fall erledigt.

    Ich geh jetzt mal mit meiner Männergrippe ins Bett und schone mich für die großen Aufgaben der Menschheit… Zb. die Hamburger Meisterschaft.

  211. 210
    Das war doch der Lehrer aus Max und Moritz?

  212. Westend-Adler unterwegs

    @ 216 kunibert

    Tja, ….-) Scheint so, dass der Ball jetzt ziemlich tief in die gegnerische Hälfte gekickt wurde.

    Hier muss man höllisch aufpassen, aber sowas von. Spricht für die Qualitäten der Schreiberlinge.

  213. ZITAT:
    “210
    Das war doch der Lehrer aus Max und Moritz?”

    “Rums, da geht die Pfeife los
    Mit Getöse,wirklich groß…”

    Schon damals gab’s das unleidliche Pyroproblem.

    Und natürlich mit Max und Moritz, war ja klar. :-)

  214. ZITAT:
    “… tatsächlich fast 25 Jahre lang “Schau mir in die Augen, Kleines”, nämlich zwischen der Erstveröffentlichung 1952 bis 1975.

    (Quelle u. a. Wikipedia)”

    Wiki bemühe ich eher selten. Wenn ich was zu wissen meine, qua bewußtseinsgetrübter Erinnerung, strotze ich vor Überzeugung.

    In diesem Licht lässt mich die oben genannte Zeitspanne nachgerade jung erscheinen. Ich bin nämlich mit dem von mir mit Verve verteidigten Zitat groß geworden.
    Wäre dann wohl das erste mal, daß eine Neuauflage irgendetwas subtiler gemacht hätte.

    Und so wie einen Mathepapst, haben wir auch einen für englische Originale. Den wird das hier aber eher langweilen, in seiner Alpenfestung.

  215. Original?
    Ei, `s is ja noch viel schlimmer, als mer denkt: Einigen Aussagen zufolge ist auch das englische Original falsch.

  216. Ich gebe mich geschlagen.
    Sicher hat dann Charles Foster K. zuletzt auch “Rasenball” gehaucht.

  217. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “210
    Das war doch der Lehrer aus Max und Moritz?”

    “Rums, da geht die Pfeife los
    Mit Getöse,wirklich groß…”

    Schon damals gab’s das unleidliche Pyroproblem.

    Und natürlich mit Max und Moritz, war ja klar. :-)”

    Damals hat sich das Pyroproblem allerdings endgültig erledigt:

    Rickeracke! Rickeracke!
    Geht die Mühle mit Geknacke.
    Hier kann man sie noch erblicken
    Fein geschroten und in Stücken.
    …………
    Als man dies im Dorf erfuhr,
    War von Trauer keine Spur.

  218. Wikipedia habe ich jetzt doch mal zu meinen Favoritenseiten hinzugefügt. Gleich hinter dem Promillerechner.

  219. ZITAT:
    “Sicher hat dann Charles Foster K. zuletzt auch “Rasenball” gehaucht.”

    Also, von den Konsonanten her…
    :))

  220. ZITAT:
    “Gleich hinter dem Promillerechner.”

    Also ich rechne ja mittlerweile schon in Dioptrien.

  221. Der Tod ist ein Meister aus Deutschland: bei Busch geht’s schon grauslig einher. Konnte die “Geschichten” noch nie leiden.

  222. Der Struwwelpeter als ‘heimisches Gewächs’ ist auch nicht viel unterhaltsamer.

  223. ZITAT:
    “Wieso heißt der Isarpreiss eigentlich immer noch so, wo doch der Name Diva wieder angebrachter wäre?”

    Das ist nicht mehr meine Diva…

  224. “Rigoros Betrug Leipzig”
    geht das durch?

  225. Ich hänge nach wie vor dem ‘Rischtisch Bleed Leibzsch” nach …

  226. ZITAT:

    Das halte ich so nicht für richtig.

    Das Banken und Finanzinstitute nicht bereit sind, einem hessischen Klikaklakaclub Geld hinterherzuschmeissen, sollte sich eigentlich herumgesprochen haben. Ich find’s ja auch schade…

  227. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mit Hoffenheim. Wir gewinnen das Ding.”

    Ohne Mann, erst der Boccia auswärts und jetzt du voller Optimismus.
    Müsst ihr mir alles kaputt machen
    Keine rosa Tütü am Römer, keine verkauften Ommas, keine Champagnerbadewannen, kein wasweißichfürversprechen….einfach nur NICHTS!

    Barvo!”

    Don´t worry baby, der Nikowatsch ist doch bei uns und der zieht sich den Nagelsmann durchs linke Nasenloch wie Industrieschnee – da kann sogar der Krieger mit seinen Prognosen ausnahmsweise mal recht haben,
    und für meinen Heinz: Schatz, beruhig dich wieder und atme mal tief durch die Hose, die Welt geht doch nicht unter nur weil der olle Tscha dir schon zweimal deine früher mal unfehlbaren apokalyptischen Visionen zerschossen hat…das war halt die Zeitrechnung b.K (before Kovac) ;)

    Und du Armer, des werd widder nix mit deine düstere Prognosen

  228. ZITAT:
    “bei Busch geht’s schon grauslig einher. Konnte die “Geschichten” noch nie leiden.”

    Also ich habe einen einigermaßen voluminösen Band von dem Herrn Busch voller – wie ich finde – herrlich entlarvender, bissiger, in Reime gefasster Karikaturen (z. B. die wohl in Frankfurt anzusiedelnde “fromme Helene”).

  229. ‘Was beliebt ist auch erlaubt.’

  230. oder ‘und die Moral von der Geschicht’ ?

  231. Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.

    Die Welt damals wie heute auf einen einfachen Nenner gebracht.

  232. ZITAT:
    “oder ‘und die Moral von der Geschicht’ ?”

    … bad zwei in einer Wanne nicht.
    Zumindest in “Das Bad am Samstagabend”.

  233. Spannend, so ein CL-Abend …

  234. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “Spannend, so ein CL-Abend …”

    PSG hat sich das sicher anders vorgestellt. Ansonsten stimme ich Dir zu.
    Zeit, was trinken zu gehen. Einen schönen Abend allerseits.

  235. p.s.@HeinzG: gute Besserung!

  236. Der Sandro ist doch mit Abstand der beste deutsche Stürmer. Meint er zumindest selbst.

  237. ZITAT:
    “Ab nach Norderney.”

    Rekordverdächtiger Dutt.

  238. 249 – mag sein. Aber hat sich die heuer geäußerte Vermutung nicht jetze zur Gewissheit manifestiert?

  239. Nix Gewissheit: Auch wenn Südspanien (zB Malaga) inzwischen Gummistiefel geordert hat –
    Zwischen Abu Dhabi und Norderney ist ja noch ein bißchen Platz, so rein landkarten-mäßig.

  240. Sagen wir es einmal so:
    Wer erst jetzt die Brisanz bezüglich Abu Dhabi versteht, der wollte es entweder nicht sehen oder war verdammt naiv.
    Aber gut, hat bisher nur ein paar Überkorrekte gejuckt, vielleicht wacht jetzt der eine oder andere auf?
    Mindestens mal Hellmann wird langsam dämmern wie wenig das Anwanzen bei den lokalen Würdenträgern gebracht hat – nicht einmal eine verkackte Ausnahmegenehmigung scheint drin zu sein. Naja, ist vielleicht auch “ehrlicher” irgendwie.

  241. ZITAT:
    “Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.

    Die Welt damals wie heute auf einen einfachen Nenner gebracht.”

    Steile These für den Deutsch-LK.
    Wie überträgt sich das ganze im Häuslichen oder im mansschaftlichen Verbund? Im Angestellten-Dasein validiert sich das womöglich, aber Eintracht-Trainer mit Plan, womöglich ein Visionär) Hm.

  242. Die Kombi Mutterschiff – Herri – JCM – HSV als Betthupferl
    http://www.fr-online.de/sport/.....92568.html