Sommerpause Zusammenrücken

Im Oberrang ist's kuschelig. Foto: DPA.
Im Oberrang ist's kuschelig. Foto: DPA.

Bei all der Freude über den unerwartet gelungenen Bundesligaauftakt der Eintracht aus Frankfurt, dem Jubel über die erfolgreiche Taktik, der Erleichterung nach dem Abpfiff, muss doch eine Frage, die wenig bis nichts mit dem sportlichen zu tun hat, erlaubt sein:

Wie ist es möglich, dass in Zeiten der Hochsicherheit, der verstärkten Einlasskontrollen, der Blocksperren und der Beobachtung der Eintracht durch den DFB, an einem Spieltag, an dem Block 40 total gesperrt ist, die Tickets ihre Gültigkeit verlieren, in einem benachbarten Block hunderte von Plätzen doppelt besetzt sind?

Augenscheinlich von Personen, die sich normalerweise in eben jenem gesperrten Block 40 bei den Heimspielen aufhalten?

“Wir werden uns … im Oberrang der Nordwestkurve befinden und von dort aus die Stimmung koordinieren. Dadurch kann es sein, dass es im Oberrang etwas voller wird, wir alle ein bisschen zusammenrücken müssen und nicht jeder an seinem gewohnten Platz ist.”

So stand es auf einem Flyer zu lesen, den das Symbol der Ultras ziert, genau wie das historische Logo der Frankfurter Eintracht. Die Zettel hingen im Bereich Nordwestkurve aus, für jeden gut sichtbar.

Nun ist es natürlich völlig undenkbar, dass sich Zuschauer in dermaßen großer Anzahl ohne gültiges Ticket Zugang zum Spiel verschaffen können, nicht wahr? Und genauso undenkbar ist es eigentlich, dass Fans in Bereiche der Tribüne gelangen können, zu denen sie keine Berechtigung haben. Ausgeschlossen, wenn doch vor der Partie sogar jede Tasche durchsucht wird, Leibesvisitationen durchgeführt werden, auf dass bei brütender Hitze und weit über 30 Grad auch noch keine Plastikflasche mit Trinkwasser ins Innere des Heiligtums gelange. Das ist eine Selbstverständlichkeit.

Undenkbar, aber offensichtlich doch Tatsache. Man braucht sich jedenfalls nicht zu wundern, wie Leuchtraketen in ein vollbesetztes Stadion gelangen können, wenn seitens der Veranstalter nicht mal gewährleistet werden kann, dass die Zuschauer sich in den Bereichen aufhalten, für die sie Eintrittskarten haben.

Über das Sicherheitskonzept sollte man vielleicht nochmal nachdenken. Und auch darüber, wer eigentlich Chef im eigenen Hause ist. Gerade in Anbetracht der kommenden Sanktionen durch den DFB. Der wiederum sollte so langsam mal einsehen, dass Sanktionen dieser Art völlig sinnlos Sinn. Weil die Realität längst eine andere ist.

Schlagworte: ,

647 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Sehr gut geschrieben,
    leider waren Freunde von mir und ich davon auch betroffen das der 40iger Block in unserem waren und wir nicht auf unsere Plätze gegen konnten.

    Sind noch am überlegen eine Beschwerde zu schreiben.

    Leider hat man am Samstag sehen können wer eigentlich Herr im Stadtwald ist!

    Nicht desto trotz bin ich Froh über die Leistung der Mannschaft.

  2. Das geht nur über Kontrollen direktvam Block. Ob das Stadion dafür aber ausgelegt ist, wage ich zu vebezweifeln.

    Außerxem würde man dieser Situation nur Herr wenn besagter Gruppe mal ein halbes Jahr jeglicher Zutritt zu Eintrachtspielen verwährt werden würde. Dann würden sie vielleicht auch mal überlwgen wem sie ihre Kartrn weitergeben…..

  3. Grundsätzlich muss man ja erst mal ins Stadion kommen. Wie geht denn das, wenn die angestammten Karten kein Gültigkeit haben? Alle Gästekarten gekauft?

  4. ZITAT:
    “Grundsätzlich muss man ja erst mal ins Stadion kommen. Wie geht denn das, wenn die angestammten Karten kein Gültigkeit haben? Alle Gästekarten gekauft?”

    War ja im Oberrang Ost noch genügend frei. Vermutlich waren das die gekauften Plätze.

  5. Okay. Ich dachte das wäre Gästekontingent.

  6. Danke Stefan, fürs thematisieren. Und die Frage ist berechtigt, sie wurde bereits während dem Spiel und auch danach von einigen gestellt.
    Man könnte es auch als “Scheiß drauf, wir machen weiter was wir wollen! Rückt zusammen, die Herren der Kurve sind in euren Block” sehen.
    Passt ebenfalls ins Bild, wie man sich und andere sieht. Aber vermutlich bin ich einfach zu empfindlich in meiner Blogblase.

    Mal weg von der Haltung, es ist auch so eher dumm gewesen. Sowas bemerken auch Leute bei der AG und dem DFB
    Ohne Magdeburg hätten viele darüber eher hinweg gesehen, so nicht mehr. Auch dies eine Realität.

    Wie es geht Stefan?
    Manche durften wohl vor allen anderen dort Karten kaufen.
    Und viele wurden wie immer reingeschmuggelt, da ist es doch egal welche Karte ich am Drehkreuz scanne. Die Nachbarstehblöcke sahen in meinen Augen z.B. leerer aus als sonst.

  7. Bruno-HH (gerne Boatengs Nachbar)

    Heftig, danke für diese Info. Zeigt doch ziemlich deutlich, dass eigentlich nur Pyro oder noch genauer “Leichtspurraketen” verpöhnt sind im Hause der Eintracht und ansonsten das pubertierende KIND “Eintracht Hool” sich selbst überlassen wird außerhalb der Belehrungen am Frühstückstisch …

    Trotzdem soll dies meine Stimmung nicht trüben, Wundertüte Eintracht Frankfurt. Erwarte jedoch nur ein Remis am Bölle, Meiers Norbert wird machen, was er kann: mauern

  8. Schaedelharry63

    ZITAT:
    “Sind noch am überlegen eine Beschwerde zu schreiben.”

    An den Herr im Hause oder an die Eintracht?

  9. ZITAT:
    “Das geht nur über Kontrollen direktvam Block. Ob das Stadion dafür aber ausgelegt ist, wage ich zu vebezweifeln….”

    Wenn man erst mal Im Stadion drin ist, kommt man in jeden Block, dem man will. Das kann man nicht verhindern.

  10. Völlig Richtig! ich finde, das das Thema Einlassberechtigung und Einlasskontrollen in der ganzen Diskussion noch vollkommen unterbewertet wird. Ob, es sich jetzt um das Spiel gegen Schalke handelt oder das Spiel in Magdeburg. Das es dort knallt, war doch jedem vorher schon klar. Also warum hat man dann nicht am Einlass penibel genau hingeschaut? Ich meine damit auch ganz konkret für die Zukunft Fingerabdruckscanner, Körperscanner oder durchleuchtete Taschen, wie am Flughafen. Auch wenn Du dann drei Stunden vor dem Spiel anreisen musst. Den bekloppten Ultras sei es gedankt.

  11. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das geht nur über Kontrollen direktvam Block. Ob das Stadion dafür aber ausgelegt ist, wage ich zu vebezweifeln….”

    Wenn man erst mal Im Stadion drin ist, kommt man in jeden Block, dem man will. Das kann man nicht verhindern.”

    Kann man schon, macht man halt die Einlasskontrollen am Block. Das Stadion ist darauf halt nur nicht wirklich ausgelegt.

  12. Kicher

    “Der Niederländer Castaignos (23) erhält bei Lissabon, in der Königsklasse Vorrundengegner des deutschen Vizemeisters Borussia Dortmund, einen Dreijahresvertrag mit einer Option auf zwei weitere Jahre und einer Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen Euro.” (sid)

  13. Ich frage mich, warum der eigentliche Sicherheitscheck nicht beim Einlass in den Block erfolgt. Wäre machbar und lästig, aber vermutlich effektiver.

  14. ZITAT:
    “Kicher

    “Der Niederländer Castaignos (23) erhält bei Lissabon, in der Königsklasse Vorrundengegner des deutschen Vizemeisters Borussia Dortmund, einen Dreijahresvertrag mit einer Option auf zwei weitere Jahre und einer Ausstiegsklausel in Höhe von 60 Millionen Euro.” (sid)

    Mal gucken, ob du noch lachst, wenn irgendein verrückter Engländer die Option in zwei Jahren zieht.

  15. Nachdem wir doch lt portugiesischen Medien die alles ueberragende Summe von 2.5 Mio. für ihn eingenommen haben, sind wir an der festgeschriebenen Abloese sicher nur mit dem Zwangs Anteil beteiligt.

  16. Was ist bei uns nur los?
    Wir verramschen regelrecht die Spieler.
    Da sollen 6 Mio. Transfergelder erzielt werden. Andere verkaufen einen Spieler und haben das doppelte.
    Wir vertickern ein halbes dutzend Leute um in etwa dahin zu kommen.

    Eintracht – der 1Euro-Shop der Bundesliga.

  17. Körperscanner, aber sicher.
    Ich lege noch einen drauf:
    Lügendetektoren müssen her!

  18. ZITAT:
    “Was ist bei uns nur los?
    Wir verramschen regelrecht die Spieler.
    Da sollen 6 Mio. Transfergelder erzielt werden. Andere verkaufen einen Spieler und haben das doppelte.
    Wir vertickern ein halbes dutzend Leute um in etwa dahin zu kommen.

    Eintracht – der 1Euro-Shop der Bundesliga.”

    Kann mir bitte mal jemand erklären, wo die absurde Erwartungshaltung herkommt, dass die Eintrachtspieler, die es letztes Jahr mit Ach und Krack geschafft haben die Klasse zu halten, in irgendeiner Weise begehrt werden?

    Es wird Geld für Spieler ausgegeben, wenn diese durch überzeugende Leistungen im letzten Jahr aufgefallen sind. Für welche Spieler, außer Abraham und Hradecky, trifft das bei der Eintracht im letzten Jahr zu? Meiner Ansicht nach auf keinen Einzigen. Und damit kann sich doch eigentlich jeder selbst die Frage beantworten, warum die Eintracht keine hohen Ablösesummen für Spieler bekommt, die sie abgeben wollen. Weil es für diese Spieler keinen Markt gibt.

  19. ZITAT:
    “Ich frage mich, warum der eigentliche Sicherheitscheck nicht beim Einlass in den Block erfolgt. Wäre machbar und lästig, aber vermutlich effektiver.”

    Ohne den Hauch einer Ahnung zu haben, vermute ich willkürlich: Cateringumsatz.
    Bei Sicherheitskontrollen an den Blockeingängen müssen ja logischerweise alle kontrolliert werden. Also auch die, die den Block zum Getränkekauf verlassen haben,
    Das könnte dazu führen, dass der Kundschaft der Kauf von Getränken lästig wird, was wiederum den Umsatz reduziert.

    Das wollen wir nicht.

  20. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich frage mich, warum der eigentliche Sicherheitscheck nicht beim Einlass in den Block erfolgt. Wäre machbar und lästig, aber vermutlich effektiver.”

    Ohne den Hauch einer Ahnung zu haben, vermute ich willkürlich: Cateringumsatz.
    Bei Sicherheitskontrollen an den Blockeingängen müssen ja logischerweise alle kontrolliert werden. Also auch die, die den Block zum Getränkekauf verlassen haben,
    Das könnte dazu führen, dass der Kundschaft der Kauf von Getränken lästig wird, was wiederum den Umsatz reduziert.

    Das wollen wir nicht.”

    Das eigentliche Problem ist doch, dass die Blöcke nicht räumlich getrennt sind. Ich musste auch auf dem Oberrang immer brav meine Karte vorzeigen, wenn ich den Block meiner Dauerkarte betreten habe, aber einmal drinnen, hätte mich theoretisch nichts davon abhalten können eine halbe Stadionrunde zu laufen. Gibt ja keine Zäune, die die Blöcke unterteilen.

  21. @18 Also lange verfolgst Du den Transfermarkt nicht, gelle?

  22. „Ich frage mich, warum der eigentliche Sicherheitscheck nicht beim Einlass in den Block erfolgt. Wäre machbar und lästig, aber vermutlich effektiver.“

    Fünf Menschen mit fünf Karten rein, ein Mensch mit fünf Karten raus, fünf Menschen mit fünf Karten rein, etc. – fertig. So einfacht gehts.

    Und dem Laien geb ich recht – sowohl 38 als auch 42 sahen im Verhältnis zu sonst leer aus. Und schon wirds kuschlig oben.

    Weiterhin wundere ich mich immer noch über den offiziellen Vorverkaufsstart für Mitglieder – kaum 7 Uhr durch und es gab kaum noch brauchbare Plätze im Bereich West. Böse ist, wer Böses denkt… wurden da evtl. 40er-Kartenbesitzer schon vorzeitig mit Tickets bedacht?

  23. 20 – beim Thema verbotene Gegenstände aufzuspüren spieltem ja Zäune bzw. keine Zäune zwischen den Blöcken keine Rolle.

    Klar ist, dass das 6 Tage die Woche frei zugängliche Gelände Waldstadion Eingangskontrollen jämmerliche nutzlos erscheinen lassen.

  24. Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass diese Aktion nicht irgendwie mit ” oben” abgesprochen war.

    Die Nordwest war mit Zettel vollgepflaster. Eine Horde von Menschen liefen und standen in den Aufgängen nach oben und der Oberrang war mittig bis zur Gegengerade gestopfte voll. Hmmm….mal überlegen welche DK da sitzen? Gut das ich Richtung Hautribüne size. Bei uns war nichts los.

  25. Schaedelharry63

    ZITAT:
    “Das könnte dazu führen, dass der Kundschaft der Kauf von Getränken lästig wird, was wiederum den Umsatz reduziert.

    Das wollen wir nicht.”

    Das Stadion gehört uns nicht, ebenso wenig die Cateringrechte…

    Warum sourcen wir nicht auch die Tribünenplätze nebst sonstigen Veranstalterrechten aus?

    Die Eintracht mietet nur noch den Rasen für lau an. Was ausserhalb davon passiert, geht sie nichts mehr an; DfB und DFL setzen sich dann bei Sanktionen mit anderen Verantwortlichen auseinander.

    Ironie Ende (oder?)

  26. ZITAT:
    “@18 Also lange verfolgst Du den Transfermarkt nicht, gelle?”

    Doch und ich sehe einfach nicht, welche Spieler bei der Eintracht viel Geld wert wären. Zeig mir doch mal Spieler, die vom Alter und ihren Leistungen deiner Meinung nach mit Abgängen von der Eintracht vergleichbar sind und für viel mehr Geld gewechselt sind. Ich bin gespannt.

  27. Wie der Mist bei uns inx Stadion kommt, ist weitgehend bekannt. Das man sich in Blöcke schmuggeln lassen kann und wie das geht auch.
    Stefan stellt aber die richtige Frage. Warum ist das alles möglich, wenn man es offiziell vorher ankündigt?
    Und was sagten da eigentlich die offiziellen Besitzer eines Dauerkartensitzplatz dazu?
    Das lief da oben reibungslos, ohne größere Unruhe ab. Schwupps wurden aus Sitzplätze Stehblöcke. Und dann standen da bei der Hitze 3 statt wo nur einer sitzen kann

  28. Zum Thema Eingangskontrollen: Es war am Samstag das erste Mal, dass die Ordner vor Block 41 im Oberrang keine Karte sehen wollten. Logisch, dass die Anweisung dazu vom Verein kam.
    Diese ganzen Stellungnahmen und Erklärungen von Hellmann und Konsorten zum Thema, kann man schlicht und einfach vergessen.

  29. “Und dann standen da bei der Hitze 3 statt wo nur einer sitzen kann”

    Wenn da einer umkippt kommen Sanis sicher prima rein.

  30. ZITAT:
    “Wie der Mist bei uns inx Stadion kommt, ist weitgehend bekannt. Das man sich in Blöcke schmuggeln lassen kann und wie das geht auch.
    Stefan stellt aber die richtige Frage. Warum ist das alles möglich, wenn man es offiziell vorher ankündigt?
    Und was sagten da eigentlich die offiziellen Besitzer eines Dauerkartensitzplatz dazu?
    Das lief da oben reibungslos, ohne größere Unruhe ab. Schwupps wurden aus Sitzplätze Stehblöcke. Und dann standen da bei der Hitze 3 statt wo nur einer sitzen kann”

    Wie das mit den eigentlich DK Besitzern ablief, beschrieb gestern eine Person in einem Kommentar unter einem Artikel der FR. Wenn man zu seinem Platz wollte würde man beschimpft und bekam Schläge angedroht. Leider finde ich den Artikel gerade nicht mehr.

  31. Es gingen in der Westkurve ja gar keine Tageskarten in Verkauf. Zum Vorverkaufsstart waren schon keine verfügbar, im Gegensatz zu den anderen Spielen.
    Ergo wurden die vorher schon umverteilt…

  32. Das stimmt, Holger
    Meine Karte hat keinen einzigen Ordner interessiert

  33. ZITAT:
    “Es gingen in der Westkurve ja gar keine Tageskarten in Verkauf. Zum Vorverkaufsstart waren schon keine verfügbar, im Gegensatz zu den anderen Spielen.
    Ergo wurden die vorher schon umverteilt…”

    So hörte man es auch am Stadionrund.

  34. ZITAT:
    “Und dann standen da bei der Hitze 3 statt wo nur einer sitzen kann”

    Wenn da einer umkippt kommen Sanis sicher prima rein.”

    Wer Böller und Leuchtspur abschießt interessiert sich für die Probleme der Sanis?

  35. ZITAT:
    “Völlig Richtig! ich finde, das das Thema Einlassberechtigung und Einlasskontrollen in der ganzen Diskussion noch vollkommen unterbewertet wird.

    Meiner Meinung nach wird es völlig überbewertet. Ich habe ne DK im 39er. Als ich um ca. 15:10 Uhr an den Block kam, war dieser bereits so voll, das er geschlossen war. Dann bin ich halt mit meinen Jungs in den 41er. Hab mir damit keinen Zacken aus der Krone gebrochen. Der ganze Tag war so gelungen das es mir mehr als fern liegt, sich über so eine Lappalie aufzuregen.
    Vielleicht bin ich einfach nicht deutsch genug?!

  36. “Es gingen in der Westkurve ja gar keine Tageskarten in Verkauf. Zum Vorverkaufsstart waren schon keine verfügbar, im Gegensatz zu den anderen Spielen.”

    Habe das gerade mal überprüft. Tatsächlich kann ich zum Beispiel gegen Hertha noch Tickets für 39 und 41 erwerben. Was mich wundert. Ich dachte die wären auch an Dauerkarteninhaber weg. Sicher, dass da keine in den freien Verkauf gingen? Korken sagt weiter oben, dass es “kaum noch brauchbare” Plätze zum VVK-Start gegeben hätte.

  37. Ich verstehe die Aufregung über die Situation im Oberrang nicht wirklich. Einhellige Meinung ist doch, dass Kollektivstrafen nix bringen. Dann sollte man vielleicht auch akzeptieren, dass die zu Unrecht bestraften ihre Wege finden, diese zu umgehen, bzw. die Schmerzen klein zu halten. Sicher habe auch ich darüber nachgedacht, was die ursprünglichen Dauerkartenbesitzer im Oberrang davon halten, wenn sie ihren Platz nicht in der üblichen Art nutzen können, aber mein Gott, es wird nicht allzu oft sich wiederholen. Mein Sohn, der auch in den Oberrang umgezogen ist, spach jedenfalls von einer entspannten Stimmung ohne erkennbaren Stress. Und nein, ich bin niemand, der die Vorkommnisse in Magdeburg relativeren möchte, in keinster Weise! Ja, ich wundere mich auch darüber, wie viele Freiheiten die Ultras geniessen…aber machen wir doch aus dieser Aktion keine große Sache. Der Stimmung im Stadion tat es außerordentlich gut.

  38. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@18 Also lange verfolgst Du den Transfermarkt nicht, gelle?”

    Doch und ich sehe einfach nicht, welche Spieler bei der Eintracht viel Geld wert wären. Zeig mir doch mal Spieler, die vom Alter und ihren Leistungen deiner Meinung nach mit Abgängen von der Eintracht vergleichbar sind und für viel mehr Geld gewechselt sind. Ich bin gespannt.”

    Ist egal wie viel sie “wert” sind.
    Eine Ausstiegsklausel von 60Mio. ist Castaignos zumindest mal den Portugiesen “wert”.
    Das die das nie für den bekommen ist klar – aber sie haben eine ganz andere Verhandlungsbasis.

    Im übrigen:
    Kostic – VFB-HSV 14Mio.
    Wood – Union-HSV 3,5Mio
    Schmid – Hoffe – Augsburg 5,3Mio
    Holtmann – Braunschweig – MZ 3 Mio
    etc. etc.

  39. @Stefan
    Ich war direkt online. Es gab faktisch keine auf West und nur noch wenige in den Randbereichen auf Gegen- und Haupttribüne, was – wie JimmyH es auch sagt – bei den anderen Spielen völlig anders aussah.

  40. Danke fürs Ansprechen, tatsächlich beschäftigt mich das auch seit Samstag. Da wird mal eben angekündigt, dass man gedenkt Leuten ihren Platz wegzunehmen, gut sichtbar angekündigt, und das läuft so durch?????

    “Diese ganzen Stellungnahmen und Erklärungen von Hellmann und Konsorten zum Thema, kann man schlicht und einfach vergessen.”

    So ist es, einfach nur noch lächerlich. Und das kriegt keiner mit bei denen, die die nächsten Strafen verhängen?! Und @Holz: ja, sie haben sich wohl mal einigermaßen benommen. Und deshalb ist alles gut? Weil mal kein Totschlagen skandiert wurde? Ey, die haben die Eintracht so sehr im Griff, da reicht meine Paranoia gar nicht aus, um mir Gründe dafür auszudenken.

  41. Morsche
    dieser Eingangsbeitrag – ich hörte, da soll was vernünftiges drinstehen.

  42. ZITAT:
    “@Stefan
    Ich war direkt online. Es gab faktisch keine auf West und nur noch wenige in den Randbereichen auf Gegen- und Haupttribüne, was – wie JimmyH es auch sagt – bei den anderen Spielen völlig anders aussah.”

    Auch in dieser Saison? Könnte ja sein, dass da oben mehr Dauerkarten als im letzten Jahr verkauft sind.

  43. concordia-eagle

    75 Mio. für Draxler?

    http://www.kicker.de/news/fuss.....8760-.html

    Verrückte (Fußball) Welt

  44. ZITAT:
    “Es gingen in der Westkurve ja gar keine Tageskarten in Verkauf. Zum Vorverkaufsstart waren schon keine verfügbar, im Gegensatz zu den anderen Spielen.
    Ergo wurden die vorher schon umverteilt…”

    das stimmt .. und wurde mir von “deren” Seite auch am Samstagabend entsprechend bestätigt, mit dem Hinweis, dass sei ja vorher ganz schön viel Arbeit gewesen…

  45. Auch in dieser Saison? Könnte ja sein, dass da oben mehr Dauerkarten als im letzten Jahr verkauft sind.

    Vorverkauf Mitglieder, Tag 1, die ersten 3 Heimspiele – gegen Schalke keine Chance, die anderen beiden Spiele wären problemlos möglich gewesen.

  46. Okay, danke, korken.

  47. Stefan, normalerweise kann man da Einzelkarten kaufen, sieht man auch bei anderen Spielen.
    Nur für das Spiel gegen Schalke gab es plötzlich schon beim Verkaufsstart keine mehr. Sowas erklärt sich nicht durch den Saisonstart, zumindest mir nicht.
    Es wurden offensichtlich Ausweichkarten im Blog drüber reserviert, und weil man den dortigen DKlern schlecht die Karten wegnehmen kann, wurde der Rest halt eingeschmuggelt.

  48. “Es wurden offensichtlich Ausweichkarten im Blog drüber reserviert…”

    Wie macht man denn das? Das kann doch nur der Verein machen, oder?

  49. Ja, sowas kann nur die AG machen, würde ich auch so sehen.

  50. ZITAT:
    “Es wurden offensichtlich Ausweichkarten im Blog drüber reserviert…”

    Wie macht man denn das? Das kann doch nur der Verein machen, oder?”

    Jep

  51. @HarryHirsch in der [30]: meintest Du den Kommentar von Hannah? Der steht unter diesem Artikel:
    http://www.fr-online.de/eintra.....84190.html

    Auch bei uns in der 37 standen Leute, die dort nie im Leben hingehören. Sie haben sich aber benommen, auch nachdem wir sie darauf aufmerksam machten, dass sie unseren “claim” zu respektieren haben :D

  52. Ich bin zu deutsch. Wenn schon ein bescheuerter Sitzplatz mit Name (und Plakette), dann will ich den auch haben. Dass die “Security” da nicht einschreitet, ist ein Unding. Und was sind wir schon umgerückt, wenn wir mit Gästen auseinanderliegende Sitzplätze hatten, da wurde aber penibel drauf geachtet. Sieht mir schwer nach mafiösen Strukturen bis in die Leitung aus, einer anderen Erklärung gegenüber bin ich aufgeschlossen.

    Übrigens gibt es dann Geld zurück, wenn mir der Veranstalter meinen Platz nicht gibt.

  53. “Ich bin zu deutsch. Wenn schon ein bescheuerter Sitzplatz mit Name (und Plakette), dann will ich den auch haben. Dass die „Security“ da nicht einschreitet, ist ein Unding. “

    Gibt es diese Plätze? Und wurde die Security darauf angesprochen? Wie war die Antwort, wenn dem so war?

  54. Wenn ich davon ausgehen darf, dass der Bericht vom Autor sauber recherchiert ist, dann muss mit den Karten/Plätzen alles korrekt abgelaufen sein: “Die Karten hatten sich die Fans regulär besorgt. Damit die Ultras gemeinsam in den vorderen Reihen stehen konnten, rückten viele der Anhänger, die Dauerkarten für den Oberrang besitzen, zusammen.” (Kwelle: siehe meine [51]).

  55. #37 …”aber mein Gott, es wird nicht allzu oft sich wiederholen.”…

    Das bezweifele ich stark…

  56. @Stefan: Vielleicht richtest Du diese Fragen an Herrn Leppert? Der hat möglicherweise Antworten. Wir hier können doch nur vermuten…
    Wäre dankbar, wenn Du dann die Antworten von GL hier postest.

  57. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    “Damit die Ultras gemeinsam in den vorderen Reihen stehen konnten, rückten viele der Anhänger, die Dauerkarten für den Oberrang besitzen, zusammen”.

    und alles so ganz freiwillig

  58. Also ich sitze im 39er und um mich herum hatten die Jungs Karten, allerdings von Blöcken quer durch das Stadion.
    Es sah auch so aus als hätten einige Fanclubs, welche normalerweise dort sitzen, ihre Karten eventuell getauscht oder abgegeben. Vielleicht hilft man sich da aus?

  59. ZITAT:
    “Ich bin zu deutsch. Wenn schon ein bescheuerter Sitzplatz mit Name (und Plakette), dann will ich den auch haben. Dass die „Security“ da nicht einschreitet, ist ein Unding. “

    Gibt es diese Plätze? Und wurde die Security darauf angesprochen? Wie war die Antwort, wenn dem so war?”

    Nein, ich war zum Glück nicht betroffen – deshalb sage ich, WENN – in diesen Fällen, wenn wir mit Gästen woanders als sonst sitzen wurde uns mit Ordnern gedroht, wenn wir uns nicht gemäß Nummern verteilen.

  60. wann hat der ominöse offizielle VVK denn angefangen?

  61. ZITAT:
    “Völlig Richtig! ich finde, das das Thema Einlassberechtigung und Einlasskontrollen in der ganzen Diskussion noch vollkommen unterbewertet wird. Ob, es sich jetzt um das Spiel gegen Schalke handelt oder das Spiel in Magdeburg. Das es dort knallt, war doch jedem vorher schon klar. Also warum hat man dann nicht am Einlass penibel genau hingeschaut? Ich meine damit auch ganz konkret für die Zukunft Fingerabdruckscanner, Körperscanner oder durchleuchtete Taschen, wie am Flughafen. Auch wenn Du dann drei Stunden vor dem Spiel anreisen musst. Den bekloppten Ultras sei es gedankt.”

    Dir ist aber schon klar was so eine mobile Sicherheitsschleuse kostet…..
    Das ist schlichtweg nicht zu bezahlen.
    …und in magdeburg wurde penibelst kontrolliert.
    Wenn ich was reinschmuggeln will, dann bekomme ich das auch rein. Die Pyro Sachen sind so groß wie ein Kugelschreiber.

    …..und wenn ich nur bestimmte Leute im Block haben will, dann muß ich eben vorm Block genauer kontrollieren. Das ist in unserem Stadion aber schwer durchführbar, da nicht einzelne Blöcke abtrennbar sind, sondern nur Sektoren (Haupttribüne, Westtribüne, Gegentribüne, Osttribüne…).

    Wenn man die besagten Personen, die diesen Unfug von Magdeburg tolerieren aus dem Stadion haben möchte muß man Ihnen mal komplett für die Hinrunde alle Rechte (Mitgliedschaft, Dauerkarte und Auswärtsdauerkarte) sperren.
    Das dürfte aber schwierig werden.

    Wachsweich auch die Ausführungen von Hellmann vorm Spiel auf der Waldtribüne…. Anstatt mal Tacheles zu reden und den Ultras und ihren Freunden mit Entzug der DK etc. zu drohen, wurde nur als letztes Mittel davon gesprochen……..
    Sorry das geht gar nicht. Ich muß als Verantwortlicher einer AG doch Schaden von eben dieser abwenden und genau das wäre es doch. Ebenso wenn ich personalisierte Karten für Auswärtsspiele einführen würde.
    da kam aber nix.

  62. Beve hat auf der Waldtribüne völlig zu Recht angemerkt, daß die sog. Strafen für die Ultras ins Leere laufen, wenn es de facto Belohnungen sind.

    Wird der 40er gesperrt, dann rückt man halt in den Oberrang auf und okkupiert den dortigen Block, völlig egal, was die Leute dort oben darüber denken oder wollen. Man randaliert so lange bei Vorbereitungsspielen, bis diese nur noch bei mit den Ultras befreundeten Clubs gefahrlos möglich sind usw.

    Der Verein/AG ist ganz offensichtlich aus welchen Gründen auch immer erpressbar geworden. Man darf sehr gespannt sein, wie dies weiter geht..

  63. Guten Morgen, Erfolgsfans!

    Mich würde ja zu der Geschichte um die Plätze interessieren, was die Feuerwehr dazu sagt. Fluchtwege, Treppen usw. Wenn da mehr im Block sind als zugelassen, fangen die gerne an zu hyperventilieren. Mitunter auch zu recht. Gerade im Oberrang, bei den steilen Treppen, hätte ich mir nicht vorstellen wollen, was passiert, wenn in der 7,8,9 Reihe, jemand ins Kippen nach vorne kommt.

    Ansonsten hat mich die Mannschaft wirklich überrascht. Und in der Tat liegt der Unterschied zu vergangenen Jahren im Matchplan, der sich am Gegner orientiert, ohne die eigenen Stärken zu beschneiden. Früher hatte das doch vergleichsweise was von “Stiefel runterspielen”.

    Wenn die das noch 33mal durchziehen können, sehe ich auch einer entspannten Saison entgegen und würde mich auf Platz 11 freuen.

  64. ZITAT:
    “Im übrigen:
    Kostic – VFB-HSV 14Mio.
    Wood – Union-HSV 3,5Mio
    Schmid – Hoffe – Augsburg 5,3Mio
    Holtmann – Braunschweig – MZ 3 Mio
    etc. etc.”

    Und welche vergleichbaren Spieler hat die Eintracht im Kaden mit denen man solche Summen erzielen hätte können? Das sind alles junge Spieler. Da hats bei der Eintracht in der Kategorie allerhöchstens den Stendera. Und der ist kaputt.

  65. ZITAT:
    “wann hat der ominöse offizielle VVK denn angefangen?”

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe am 21. Juli.

  66. Okay, bis jetzt ca. 60 -70 Beiträge zu einem durchaus berechtigten Thema. Aber bitte nicht überstrapazieren.
    Geht es irgendwann auch wieder um Fussball? Sieg gegen Schalke. Rätselraten um mögliche Neuzugänge? Sagt mir bitte Bescheid dann. Es ist der Montag nach dem Match.

  67. “ZITAT:
    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe am 21. Juli.”

    26.07.16
    http://www.eintracht.de/ticket.....uli-55695/

  68. Was nix kostet taugt nix. Soll sich ein 6€ Tagelöhner als Securitysklave mit allem Pöbel Rum ärgern? Die Grundstimmung in Teilen des Stadions ist m.M. schon sehr aggressiv.

  69. Noch mal zum Thema voller Oberrang: Die Eintracht hat doch 1000 neue DK´s aufgelegt, von welchen u.a. ich eine im 37er habe. Denke mal schon aus Kostengründen werden die meisten davon im Oberrang Heimfanbereich vergeben worden sein, den Platz konnte man sich nämlich frei aussuchen sofern noch frei….

  70. ZITAT:
    “Okay, bis jetzt ca. 60 -70 Beiträge zu einem durchaus berechtigten Thema. Aber bitte nicht überstrapazieren.
    Geht es irgendwann auch wieder um Fussball? ….”

    Ah ja…

  71. @45
    Volle Bestätigung Korken, auch ich hing pünktlich zum Start des VVK morgens um 7 am PC und hatte null
    Chancen, für das Schalke-Spiel ein Ticket in der Westkurve zu bekommen, wo ich normalerweise stehe/sitze.
    Wie sich Ultras eine Willkommenskultur vorstellen, hat Hannah in Ihrem Kommentar zum Leppert-Artikel deutlich beschrieben. Warum Georg Leppert das angebliche Zusammenrücken mit der wachsweichen Erklärung der Ultras begründet, bleibt sein Geheimnis.
    Zur Mentalität einiger Ultras nur nochmal ein Verweis auf die Stellungnahme nach dem Magdeburg-Spiel,
    wonach man sich von Magdeburger Rufen wie “Eintracht, Juden, Juden, Juden” provoziert fühlte. Jude als Beleidigung?? Und hätten die Magdeburger “Katholen, elende” gerufen, wäre alles gut gewesen?
    Die üblichen “Lilienschweine”-Rufe am Ende, die Leppert nicht gehört hat, gehören wohl zur unvermeidlichen Ultra-Folklore.

  72. ZITAT:
    “Und welche vergleichbaren Spieler hat die Eintracht im Kaden mit denen man solche Summen erzielen hätte können? Das sind alles junge Spieler. Da hats bei der Eintracht in der Kategorie allerhöchstens den Stendera. Und der ist kaputt.”

    Lass uns eine gute Saison spielen und schon kommt irgend ein Depp und zahlt für Gaci 10 Millionen. War doch bei den in #64 genannten Kostic, Wood, Schmit etc auch nicht anders.

  73. ZITAT:
    “Lass uns eine gute Saison spielen und schon kommt irgend ein Depp und zahlt für Gaci 10 Millionen. War doch bei den in #64 genannten Kostic, Wood, Schmit etc auch nicht anders.”

    Richtig. Dazu bedarf es einer guten Saison. Die gab es bei den Eintrachtspielern aber letztes Jahr nicht und deswegen sind die Summen, die gezahlt wurden eben so “niedrig”.

  74. und mwa: Schürrle ist froh weg zu sein, Draxler wäre es gerne: In VWBurg scheint es nicht so nett zu sein.

  75. @ fllrn. Richtig. Letztes Jahr soll Sefe auch nnoch 10 Mios wert gewesen sein.

    Das Gute bei diesen Preisgestaltungen ist, dass man deswegen auch für weniger Geld gute Spieler kriegt. Man muss sie halt abpassen, wenn sie gerade eine Preisflaute haben. Ich wette, dass dem HaHaHaSV seine 25 rausgeschmissene Millionen gar nichts nutzen.

  76. ZITAT:
    …Lass uns eine gute Saison spielen und schon kommt irgend ein Depp und zahlt für Gaci 10 Millionen. War doch bei den in #64 genannten Kostic, Wood, Schmit etc auch nicht anders.”

    Ich fürchte, es kommt bald jemand und bietet eine Menge Geld für unseren Torhüter.

  77. ZITAT:
    “Zum Thema Eingangskontrollen: Es war am Samstag das erste Mal, dass die Ordner vor Block 41 im Oberrang keine Karte sehen wollten. Logisch, dass die Anweisung dazu vom Verein kam.
    Diese ganzen Stellungnahmen und Erklärungen von Hellmann und Konsorten zum Thema, kann man schlicht und einfach vergessen.”

    Sitze 37 Balkon. Bei uns sind zwei höchstens 18 jährige Bubis seit letzter Saison als Kontrolle eingesetzt. Lächerlich ist das.
    Wir haben schon des öfteren Kontroversen mit Leuten geführt, welche sich vor uns am Geländer positionierten.

  78. hehehe vatmier, dann geh ich hin und wieder an dir vorbei :)
    Und das mit den Bubis bestätige ich. Am Samstag obendrein auch völlig desillusioniert und
    ebenso -interessiert.

  79. Dann bis Leverkusen Mazze. Gib dich mal zu erkennen. Ich bin die rumpöbelnde ältere Dame mit dem gutaussehenden großen Mann in 37 J ;-)

  80. Na wie die Pyros in den Block kommen ist ja wohl lange nicht mehr unbekannt: was nicht in der Unterhose geschmuggelt wird wird säckeweise durch die VIP-Loge geschmuggelt. Man will doch die gutzahlenden Anzugträger nicht abklopfen. Die Checks dort sind -eigene Erfahrung- eher pro forma.

    Ansonsten kann ich die 22 absolut bestätigen. So wird auch der 40er übervoll, Familytickets sei dank.

    Und, was hilft? Einlass direkt am Blocl und dann bis zur HZ niemanden mehr rauslassen, und wenn raus, dann nicht mehr rein. Nachteil: innerhalb von 2 Spielen riecht der Block dermaßen nach Pisse, dass eine Kernsanierung und eine “Infragestellung des Sicherheitskonzepts” oder der “Fandialog” angekündigt wird.

    Verfahrene Situation.

  81. @Waldtribüne
    Beve war gut in Fahrt, durchaus verständlich.
    Er hat Hellmann einige Sachen um die Ohren gehauen. Nicht beleidigend, aber sehr klar seinen (sicher sehr persönlichen) Unmut raus gelassen und eben gute Fragen gestellt. Wenn er auch kaum Zeit für Antworten gelassen hat.
    Erpressbar klingt hart, aber man kann auf diesen Gedanken kommen. Mindestens aber mal besteht eine überraschend große Hemmung Konsequenzen zu ziehen und man wollte keinen Streit provozieren. Dann braucht man sich aber auch nicht zu wundern über das Auftreten. Zur Einordnung/fairerweise: Die Kartenzuschusterei war vor Magdeburg.
    Deshalb, wie HolgerM richtig schreibst, “Man darf sehr gespannt sein, wie dies weiter geht.”

    @Butscheroni
    Dann mach halt, schreib was gehaltvolles zum Spiel. Ernsthaft, niemand wird Dich daran hindern.

  82. Was aber ganz hervorragend klappt: Die Ordner komplimentieren Leute, die auf das kleine Mäuerchen hinter den Stehplätzen klettern, immer sehr zeitnah und konsequent herunter.
    Man muss ja auch mal das Positive sehen..

  83. Einer der wichtigsten Eingangsbeiträge seit langem, da er ein Beitrag zu einer Debatte leistet, die in Frankfurt dringend geführt werden muss. Dies betrifft nicht nur die Frage nach optionaler Sicherheit, sondern auch die Frage, wie es sein kann, dass Leute, die ihren bezahlten Platz nicht einnehmen können.

    Jetzt ist es sicher nachvollziehbar, dass sich die Eintracht die Frage stellt, wie sie mit dem Problem umgeht, dass zwar ein Block gesperrt ist, die dort Ansässigen jedoch nicht und sich demzufolge wie jeder andere auch irgendwo Karten im Stadion kaufen können. Da die Gesperrten gerne zusammen Fußball “gucken” würde die Osttribüne in Frage kommen, was entweder ein direktes Zusammentreffen neben dem Familien- oder dem Gästeblock nach sich ziehen würde, wie gegen den VfB. Dies kann nicht im Sinne der Eintracht sein, von daher ist es naheliegend, nichtgesperrte mit Hang zu Verhaltensweisen, die nur mittelbar mit dem Spiel zu schaffen haben, eben aus Sicherheitsaspekten im Heimbereich unterzubringen.

    Dabei mag die interne Koordination dazu beigetragen haben, dass Einige freiwillig auf ihre angestammten Plätze verzichteten. Leider, und dies hört man mehrfach, mussten auch Leute ihre Plätze verlassen, die dies nicht wollten. Diese und diejenigen, die sich keine Karten für die Heimkurve besorgen konnten sind die Leidtragenden von Verhaltensweisen, die der DFB durch Strafen unterbinden will.

    Die Bereitschaft, Interessen mittels Gewalt durchzusetzen ist in Teilen der “Fanszene” ausgeprägt. Dies betrifft nicht nur die Inanspruchnahme von fremden Plätzen, und das nicht nur am Samstag. Die Konsequenzen dieser Gewaltbereitschaft tragen meist nicht diejenigen, die dazu bereit sind, sondern andere. Die “Vertriebenen”, die Eintracht durch Kosten und dem Problem der Testspielgegnersuche, dem Problem der Sponsorensuche und die Kosten tragen diejenigen, die unbeschwert zum Fußball wollen und sich mit Polizeibegleitung, Zwangswegen, teils absurden Sicherheitskontrollen, Blocksperren in Darmstadt, vorübergehende Blocksperrung beim Abgang in Bremen usw usw herumschlagen müssen.

    Wir brauchen nicht darüber zu reden, dass Kollektivstrafen absurd sind, da irgendetwas bestraft wird, jedoch nicht die Verursacher der Probleme. Dies sind zuweilen Einzeltäter. Dazu trägt aber auch ein Klima der latenten Gewaltbereitschaft bei, in dem Einzeltäter über sich hinauswachsen können.

    Viele der vorgeschlagenen Sanktionen halte ich für falsch. Ich lehne Spitzel im Block ab, ich lehne Denunziantentum ab, ich lehne massive Polizeipräsenz ab, da dieses das Klima der Unsicherheit forciert, da es dann oft die falschen trifft, da eine Gesellschaft, die Überwachung, Polizeigewalt und Denunziantentum propagiert eine ist, in der ich nicht leben möchte. Und da sehr viele Leute weitere Probleme bekommen, und sei es nur durch absurd frühe Anreisezeiten, um all die Kontrollen zu überstehen. Personalisierte Karten? Wer kontrolliert diese Personalisierung?

    Ich habe durchaus ein Herz für Subkulturen, die zuweilen über die Stränge schlagen. das heißt aber auch, die Konsequenzen daraus zu tragen und nicht anderen zu überlassen. Ich habe aber kein Herz für eine Gewaltbereitschaft, deren Inanspruchnahme Herrschaftsverhältnisse produziert und behauptet, die Unbeteiligte in diese Auseinandersetzung hineinzieht und die letztendlich meinem Wunsch nach Bewegungsfreiheit, nach individueller Freiheit massiv widerspricht.

    In diesem Zusammenhang ist auch die Debatte über Pyrotechnik im Stadion zu sehen. Ich brauche dies überhaupt nicht, kann aber verstehen, dass es durchaus magische Momente inmitten von Bengalos und Rauch geben kann, dass es zuweilen schön aussieht.

    Aber auch davon sind wir meist weit entfernt. Wenn Bengalos aufflammen, fliegen in der Regel Böller und Leuchtspur mit. Dies ist nicht kontrollierbar und muss geächtet werden. Dass der DFB in dieser Frage mit Kanonen auf Spatzen schießt, ist das eine. Dass aber aus unserer Kurve regelmäßig andere gefährdet werden das andere.

    So, und wir gehen nun mit diesen Problemen um, ohne dass wir Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit aus den Augen lassen, ohne dass wir DDR 2.0 einführen? Wie gehen wir damit um, dass einige mit ihrer Bereitschaft zur Gewalt andere drangsalieren, den Verein drangsalieren? Und dass es scheinbar kein Mittel gibt, dieses zivil zu verhindern? Kommunikation? Ja sicher, scheint aber seit Jahren nichts an der Problematik zu ändern. Wenn Leute mit latenter oder augenscheinlicher Gewaltbereitschaft ihre Interessen durchsetzen, dann steht der Gewaltlose dumm da. Und auf dieses Szenario mit staatlicher Gewalt zu antworten bedeutet eine Form der Eskalation, zuweilen Krieg, der stets zu viele Opfer fordert. Kapitulation? Wäre ein Armutszeugnis. Prävention?

    Das Ergebnis kann aber nicht sein, Freundschaftsspiele nur noch in Mannheim, Bergamo oder Leipzig auszutragen, um seine Ruhe zu haben. Das Ergebnis kann aber nicht sein, Unschuldige zu vertreiben. Vielleicht ist es an der Zeit, die Dinge beim Namen zu nennen, die strukturellen Verhältnisse zu hinterfragen und sich nicht nur über das eine oder andere Problem aufzuregen und unbedacht Sanktionen zu fordern.

    Wahrscheinlich geht es aber weiter wie bisher. Aus Unvermögen, Angst oder Gleichgültigkeit. Sponsorenfußball und Klatschpappen halten mich jetzt schon vom Besuch einiger Spiele, vor allem auswärts ab. Mittlerweile kommt dazu, dass ich keine Lust mehr habe, in den subkulturellen Krieg zu ziehen, wenn es gegen Clubs geht oder gehen sollte, die eigentlich eine atmosphärische Spannung liefern könnten; gegen Nürnberg, den KSC, Lautern, Darmstadt, oder Köln, Orte, die halbwegs in der Nähe liegen. Aber: Was tun?

  84. Ah, korken hat schon aufgeklärt.

    Stefan, in der Tat ist es aber auch so, dass man im VVK die 1.000 Dauerkarten massiv merkt.
    Bis letztes Jahr war es zum Mitglieder-VVK problemlos möglich, in der West auch in Ebene+3 oder Oberrang Balkon vier zusammenhängende Plätze zu bekommen, dieses Jahr geht nichts mehr unter Reihe 12 im Oberrang.
    Gegen Schalke wurde mir mittlerweile bestätigt, dass die Karten gar nicht erst rausgingen. Deshalb musste ich auch Richtung Block 1 gehen, gegen Hertha bspw. war Westkurve wieder verfügbar.
    Ich finde diesen Weg aber nicht so schlecht. Ausverkauft war es ja immer noch nicht und letzte Saison gegen Stuttgart hat man dann gesehen, was passiert: Die Ausgesperrten gehen dann Richtung Ost/Übergang Haupt. Dort ist ja immer was verfügbar. Das würde ich aus Vereinssicht auch verhindern wollen- einerseits aufgrund der Nähe zum Gästeblock, andererseits da sie dann mitten im Familienblock sitzen. Das muss nicht sein.

    Achja, und baut dem Stein mal seine Anlage ab. War sehr angenehm, mal im Stadion ohne das schrille Rumgeschreie sitzen zu können…

  85. “Achja, und baut dem Stein mal seine Anlage ab. War sehr angenehm, mal im Stadion ohne das schrille Rumgeschreie sitzen zu können…”

    ja! absolut. und es hat der stimmung keinen abbruch getan.

  86. @ Beve

    Danke, großer Kommentar.

    “Aber: Was tun?”

    Ich weiß es nicht. Und die Verantwortlichen wohl auch nicht.

  87. Wow, Beve, Danke dafür.

  88. ZITAT:
    “…

    Achja, und baut dem Stein mal seine Anlage ab. War sehr angenehm, mal im Stadion ohne das schrille Rumgeschreie sitzen zu können…”

    +1!!!!!!

  89. ZITAT:
    “@ Beve

    Danke, großer Kommentar.

    “Aber: Was tun?”

    Ich weiß es nicht. Und die Verantwortlichen wohl auch nicht.”

    oh, es gibt da einige beteiligte Personen, die genau mit diesem Mindset, die entsprechenden Organisationen anführen. Die sind allesamt namentlich bekannt. Dummerweise hilft aber mit denen das diskutieren nix. Habe das am Samstagabend auch und zum wiederholten Male vergeblich getan… die Herren im Block sind wir…

    Ich weiß es also auch nicht….

  90. Was tun? Zum Beispiel: Vereinzeln. Jede zweite Dauerkarte im 40er vom jetzigen Inhaber weg an einen Normalbesucher vergeben.

  91. @90:
    Und dann? Reinschmuggeln. Wie oben beschrieben.

  92. Man kann daheim bleiben.

  93. ZITAT:
    “Man kann daheim bleiben.”

    80 % der Leute sterben daheim. Bin ich nicht daheim, sterb ich nicht. Basta.

  94. Zu 20% schon.

  95. Der Inscheniör rechnet sich das schön. 20 % ist nix. Also: passt.

  96. ZITAT:
    “Zu 20% schon.”

    Statistische Fehlerbandbreite.

  97. So klasse ich DFeinen Kommentar finde, Beve: An polizeilichen Maßnahmen und strikten Sanktionen gegen tatsächlich zu ermittelnde Täter werden wir nicht vorbeikommen. Das wird Maßnahmen wie verdeckte Ermittler, Videoüberwachung und Annahme von Anzeigen mit einschließen. Weil: Das SIND rechtsstaatliche Methoden. Dafür gibt es gesetzliche Grundlagen oder diese können auf rechtsstaatlich unbedenklichem Weg geschaffen werden. Gegenüber anderer Kriminalität und Regelverstößen kommen die doch auch zum Einsatz. Für läppisches Schnellfahren wird man schon computerüberwacht und fotografiert.

    Konkret: Wenn mir ein notorischer Zündler aktiv bekannt wäre, würde ich in Betracht ziehen, ihn der Polizei zu benennen und als Zeuge zur Verfügung zu stehen. Bin ich dann ein Denunziant?

  98. @ Beve:

    grundsätzlich bin ich bei Dir und finde Deinen Kommentar wichtig und richtig, aber:

    „ich lehne Denunziantentum ab“

    Beziehst Du da auch das konkrete Benennen der Personen, die Leuchtspur in den anderen Block in Magdeburg geschossen haben, mit ein?
    Das sehe ich nämlich als den besten Weg, diese Leute zur Verantwortung zu ziehen.

  99. Danke Beve, starker Text, die Problematik perfekt auf den Punkt gebracht.

    Aber, wenn schon jemand wie du, der sehr viel näher dran ist, als die meisten hier, keine Idee hat, wie man diese verfahrene Situation lösen kann, dann gute Nacht..

  100. ZITAT:
    “Man kann daheim bleiben.”

    Genau das ist gewollt von den Herren im Haus. Mehr Platz für die “Familie”.

  101. ZITAT:
    “Beziehst Du da auch das konkrete Benennen der Personen, die Leuchtspur in den anderen Block in Magdeburg geschossen haben, mit ein?”

    Wenn Person A mit einer Waffe Person B oder mehrere Personen verletzt oder dies versucht ist es kein Denunziantentum sondern das Anzeigen einer Straftat.

  102. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Man kann daheim bleiben.”

    Genau das ist gewollt von den Herren im Haus. Mehr Platz für die “Familie”.”

    Mag sein, aber ich habe keine Lust mehr quasi als Claqueur danebenzustehen .

  103. Auch eine Art von “Selbstreinigung der Kurve”.

    Sortenrein um keine anderen Begriffe zu mißbrauchen.

  104. Wenn der Herr Bobic sagt, wir werden auf dem Transfermarkt noch aktiv, holen einen offensiven Flügelspielerz und sind dabei wieder kreativ, heißt dass: Leihe für ein Jahr ohne KO?

  105. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Beziehst Du da auch das konkrete Benennen der Personen, die Leuchtspur in den anderen Block in Magdeburg geschossen haben, mit ein?”

    Wenn Person A mit einer Waffe Person B oder mehrere Personen verletzt oder dies versucht ist es kein Denunziantentum sondern das Anzeigen einer Straftat.”

    So war meine Frage gemeint, genau.

  106. Ist – ein Schelm, wer Böses dabei denkt – nicht unter Eintracht eingeordet, daher nicht mehr leicht zu finden:

    http://www.fr-online.de/eintra.....84190.html

  107. @Steinadler
    … aber von einem Weltverein ! ;-)

  108. ZITAT:
    “Wenn der Herr Bobic sagt, wir werden auf dem Transfermarkt noch aktiv, holen einen offensiven Flügelspielerz und sind dabei wieder kreativ, heißt dass: Leihe für ein Jahr ohne KO?”

    Wenn das Geld zum Kaufen nicht ausreicht, wird wohl nichts anderes übrig bleiben..

  109. ZITAT:
    “Ist – ein Schelm, wer Böses dabei denkt – nicht unter Eintracht eingeordet, daher nicht mehr leicht zu finden:

    http://www.fr-online.de/eintra.....84190.html

    War als Kommentar an Harry Hirsch gedacht.
    Und danke Beve, dass Du das alles noch mal auf den Punkt gebracht hast. Diese Debatte ist unausweichlich, so sehr es mir im Grunde ja immer nur um Fußball geht und ging, aber so, wie es derzeit läuft, kann es einfach nicht weitergehen, das ist ja hoffentlich jedem klar.

  110. ZITAT:
    “…. Konkret: Wenn mir ein notorischer Zündler aktiv bekannt wäre, würde ich in Betracht ziehen, ihn der Polizei zu benennen und als Zeuge zur Verfügung zu stehen. Bin ich dann ein Denunziant?”

    Nein, aber den Mut dazu hätte eben nicht jeder.

  111. Zum Denunziantentum:

    das beste wäre sicherlich, eine Gruppe hätte die Kraft, wirkliche Übeltäter dazu zu bewegen, sich zu stellen. Dies dürfte aus unterschiedlichen Gründen nicht passieren. Und einige davon kann ich nachvollziehen.

    Die Schwelle, andere zu verraten, ist eine individuelle. Petzen war schon immer scheiße. Wann und wo es sinnvoll ist, ist eine schwierige Frage. Und: Welches Problem löse ich damit? Ich kann mir vorstellen, dass Einzelne innerhalb der Gruppe sanktioniert werden, quasi intern. Diese dürften im besten Falle ihre Taten nicht wiederholen. Das wäre schon einmal gut.

    Aber individuelle Taten sind das eine, wir brauchen ein Klima, in dem solche Taten nicht gedeihen können. St. Pauli, Gladbach oder Union schaffen dies doch auch halbwegs.

  112. ZITAT:
    “Zum Denunziantentum:

    das beste wäre sicherlich, eine Gruppe hätte die Kraft, wirkliche Übeltäter dazu zu bewegen, sich zu stellen. Dies dürfte aus unterschiedlichen Gründen nicht passieren. Und einige davon kann ich nachvollziehen. ….

    Mein Horizont ist zu begrenzt, um auch nur halbwegs nachvollziehbare Gründe zu erkennen.

  113. ZITAT:
    “Die Schwelle, andere zu verraten, ist eine individuelle. Petzen war schon immer scheiße. Wann und wo es sinnvoll ist, ist eine schwierige Frage. .”

    Eigentlich nicht. Man ist Zeuge einer Straftat, da erachte ich es als selbstverständlich eine Aussage zu machen.

    Ich war vor ein paar Jahren Zeuge, wie ein Autofahrer einen anderen ausbremste und ihm danach sämtliche Finger brach. Selbstverständlich bin ich zur Polizei gegangen und habe den Täter angezeigt. Ich habe das auch nicht als Petzen empfunden.

    Wieso das bei einer versuchten (oder gar vollendeten) gefährlichen Körperverletzung anders sein soll, nur weil die Täter im selben Block stehen, erschließt sich mir nicht.

  114. ZITAT:
    “Na wie die Pyros in den Block kommen ist ja wohl lange nicht mehr unbekannt: was nicht in der Unterhose geschmuggelt wird wird säckeweise durch die VIP-Loge geschmuggelt. Man will doch die gutzahlenden Anzugträger nicht abklopfen. Die Checks dort sind -eigene Erfahrung- eher pro forma.

    Ich wurde als ich einmal im VIP Bereich war gar nicht abgetastet. Aber mal ehrlich, ich finde das doch ne schöne Sache zusammenzurücken, denn es wurden ja nicht “die Ultras” ausgesperrt, sondern alle 40er Dauerkartenbesitzer. Das zweigt doch, dass im Stadion eine andere Art der Verbundenheit herrscht als im Kino zum Beispiel.
    Und dass man im Stadion problemlos von einem Block in den anderen kommt ist doch ganz charmant und sehe ich aus Sicherheitsaspekten als nicht so problematisch. Problematisch ist daran eher, dass man mit einer Stehplatzdauerkarte problemlos auf die 60-80 Euro Plätze kommt, die häufig nicht ausverkauft sind (schon häufiger selbst gemacht). Aber da man nur in geringem Maße an Ticketverkäufen partizipiert ist das der Eintracht wohl relativ egal.

  115. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…. Konkret: Wenn mir ein notorischer Zündler aktiv bekannt wäre, würde ich in Betracht ziehen, ihn der Polizei zu benennen und als Zeuge zur Verfügung zu stehen. Bin ich dann ein Denunziant?”

    Nein, aber den Mut dazu hätte eben nicht jeder.”

    Einer der Gründe. warum ich schrob, es “in Betracht” zu ziehen.

    Natürlich wären Reaktionen innerhalb der Gruppe wünschenswerter. Die bleiben aber bisher aus oder sind nicht erkennbar. Meiner Meinung nach muss – parallel zu Gesprächen und sozzialpädagogischem Einwirken – die Einzelsanktion des Täters angestrebt werden. Zunächst, damit der selbe es nicht wieder macht. Dann als Signal an alle, zur Abschreckung. Und letztlich, um die Ernsthaftigkeit des Standpunkts klar zu machen. Die Wilden denken doch (mit Grpnden!), in Wirklichkeit würden Verantwortliche bei der Eintracht sie unterstützen oder zumindest gerne dulden. Das bekommt man nur weg, wenn eine konsequente Linie eingehalten wird.

    Is wie bei Kindern und Hunden.

  116. Nicht anders zu erwarten, Beve. Klasse-Beitrag.
    Ich hab schon vor der Waldbühne Deine Angefressenheit mit jeder Pore nachvolllziehen können. Auch ich
    habe überhaupt keine Lust mehr, mich noch länger instrumentalisieren zu lassen. Das Nachdenken über Repressionen, staatliche Sanktionen etc. kann nicht unsere Aufgabe sein, da wir hier nichts zu entscheiden haben oder beeinflussen können. Was wir allerdings können, ist diese Debatte endlich zu führen und immer wieder zu führen.
    Wahrscheinlich kommt bald der erste Kommentar, doch endlich wieder über Fußball zu reden. Auch wir reden über Fußball….
    Übrigens hat mir das Spiel endlich mal wieder richtig Spaß gemacht und ich bin gut gelaunt ins Wochenende gefleucht. Hätte noch schöner sein können, wenn ich nicht noch immer die Mageburg-Bilder im Hinterkopf hätte.

  117. ” da eine Gesellschaft, die Überwachung, Polizeigewalt und Denunziantentum propagiert eine ist, in der ich nicht leben möchte.”

    “ohne dass wir Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit aus den Augen lassen, ohne dass wir DDR 2.0 einführen?”

    “Ich habe durchaus ein Herz für Subkulturen, die zuweilen über die Stränge schlagen.”

    Wenn man so denkt, dann bitte Zuhause bleiben weil sich nichts ändern kann.
    Das ist typisch Käseglocke BRD. Totale Negierung von “Law and order” führt zu so Verhältnissen. Nicht nur im Fußball (Domplatte lässt grüßen).

    Und nein, ich bin kein Gaulei..äh land Fan;-)

  118. ZITAT:
    “…. Aber mal ehrlich, ich finde das doch ne schöne Sache zusammenzurücken,….”

    Klingt für mich wie ein Euphemismus. Was ist mit denen, die nicht rücken wollten?

  119. ZITAT (77):
    “Wir haben schon des öfteren Kontroversen mit Leuten geführt, welche sich vor uns am Geländer positionierten.”

    Meine Beobachtung sagt mir: Mit “wir” meinst du wohl hauptsächlich dich! Also ich benehm mich schon aus dem Grund, damit ich nicht mit dir aneinander gerate! ;-D
    War der nette Kerl, den du mir als Sitznachbarn zugewiesen hast, eigentlich auch hier aus’m Blog? Am Ende kenne ich hier schon zwei Leute persönlich…

    Beve schreibt mir dermaßen aus der Seele, dass es schon fast weh tut.
    Bin vor wenigen Jahren mit meinem Kumpel – mit “Erfolg” – aus dem 38er rausgemobbt worden. Auch mit regelmäßiger Gewaltandrohung. Von irgendwelchen Pickelgesichtern deren Kreuz aber drei mal breiter war als meins…

  120. ….Waldtribüne natürlich…

  121. Ehre der Gruppe Kurvenvertriebener.

  122. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…. Aber mal ehrlich, ich finde das doch ne schöne Sache zusammenzurücken,….”

    Klingt für mich wie ein Euphemismus. Was ist mit denen, die nicht rücken wollten?”

    Dass man sowas respektiert gehört zum Begriff “Zusammenrücken” dazu, denn ansonsten ist es “Vertreiben”. Wenn es so war, dann ist das keine schöne Sache.

  123. Die Vermischung von Ultras sogenannten B Fans mit normalen Eventkunden hat auch einen sozialpädagogischen Effekt.
    Die Kummulierung von B Fans aufzubrechen halte ich für sehr Sinnvoll.

    In dem Sinne empfinde ich die Aktion als förderlich .

  124. Klasse Beitrag Beve, bis auf die Sache mit dem Denunziantentum.
    Ein Denunziant ist für mich vor allem einer, der in einem Umfeld von Unrecht einen Gerechten bei den Ungerechten verpetzt. Einen Spion in Nordkorea. Einen Widerständler bei den Nazis. Oder durch überzogene Staatstreue Andere wegen Bagatellen einer Strafe zuführt obwohl gar niemand geschädigt wurde oder geschädigt werden konnte. Der Rentner, der Leute anzeigt, die vor seiner Garage stehen, obwohl er nicht mal ein Auto hat.

    Jemand der in einem rechtsstaatlichen Verfahren einen offensichtlichen Straftäter der ordnungsgemäßen Strafe zuführt ist nie und nimmer ein Denunziant.

    Ein Denunziant wäre zB hingenen jemand, der einen Anderen bei irgendwelchen Hools verpetzt, der seinerseits einen Straftäter aus deren Reihen angezeigt hatte.

    Kann mir jemand bei meiner Grenzziehung folgen?

  125. @DA

    sehe ich auch so

  126. ZITAT:
    “Kann mir jemand bei meiner Grenzziehung folgen?”

    Ja.

  127. @DA
    Jep und vollkommen d’accord.

  128. Kumpel berichtet, dass er sich nicht (mit zwei Kumpels vom Kumpel) “zusammenrücken” lassen wollte und deshalb vertrieben wurde. Nachfrage beim Sicherheitsdienst ergab Verweis auf andere freie Sitzmöglichkeiten im Stadionrund. Die dann auch wahrgenommen werden konnten, ohne wiederum dort vom Sicherheitsdienst kontrolliert worden zu sein. Verrückte Welt.

    War nicht dabei, kann es weder bestätigen, noch dementieren. Kumpel aber bisher als glaubwürdig und zuverlässig kennengelernt.

  129. Kann mir jemand bei meiner Grenzziehung folgen?

    Genauso ist es.

  130. “Zum Denunziantentum:

    das beste wäre sicherlich, eine Gruppe hätte die Kraft, wirkliche Übeltäter dazu zu bewegen, sich zu stellen. Dies dürfte aus unterschiedlichen Gründen nicht passieren. Und einige davon kann ich nachvollziehen. ….

    Mein Horizont ist zu begrenzt, um auch nur halbwegs nachvollziehbare Gründe zu erkennen.”

    Einer wäre zum Beispiel, dass du deinem Kumpel nicht zu einem versautem Leben verhelfen möchtest, weil ihm eine Strafe seine Existenz kosten könnte. Ein anderer wäre, dass du deinen Platz in der Gruppe nicht verlieren möchtest. Wenn ich sage, dass ich Dinge oder Gründe nachvollziehen kann, heißt dies nicht automatisch, dass ich dies auch gutheiße.

  131. ZITAT:
    “Kann mir jemand bei meiner Grenzziehung folgen?”

    Natürlich. Und ich muss sagen, ich finde den Ausdruck ‘verpetzen’ im Zusammenhang mit einer Straftat sehr verniedlichend.

  132. ZITAT:
    “Ehre der Gruppe Kurvenvertriebener.”

    Wo kann man spenden?

  133. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kann mir jemand bei meiner Grenzziehung folgen?”

    Natürlich. Und ich muss sagen, ich finde den Ausdruck ‘verpetzen’ im Zusammenhang mit einer Straftat sehr verniedlichend.”

    Eben……. wie wäre diese Diskussion, wenn in Magdeburg die Leuchtrakete jemanden verletzt hätte?

  134. darüber hinaus…

    …möchte man sich wohl den italienischen Ursprüngen und den dort heute vorherrschenden Verhältnissen nähern.

    Das kann aber auch in “rule Britannia” enden.

  135. Castaignos knapp 3 Millionen plus hohe Nachzahlungen nach einem Jahr ist doch eigentlich kein schlechter Deal oder?
    Was ich mir nur immer denke, hätte er eine AK von 6 Mio gehabt, dann wäre die doch wahrscheinlich auch gezogen worden? Oder in der aktuellen Situation und Castaignos letzter Saison nicht darstellbar?
    Und ist es wirklich so, dass sich Spieler hohe AK so teuer bezahlen lassen? Und warum?

  136. ZITAT:
    “Castaignos knapp 3 Millionen plus hohe Nachzahlungen nach einem Jahr ist doch eigentlich kein schlechter Deal oder?
    Was ich mir nur immer denke, hätte er eine AK von 6 Mio gehabt, dann wäre die doch wahrscheinlich auch gezogen worden? Oder in der aktuellen Situation und Castaignos letzter Saison nicht darstellbar?
    Und ist es wirklich so, dass sich Spieler hohe AK so teuer bezahlen lassen? Und warum?”

    Ich denke, dass aktuell keiner 6 Mio. für Luc gezahlt hätte. Und hätte er eine für 6 Mio. gehabt und hätte er letzte Saison 15 Tore geschossen, wäre auch gemeckert worden.

    Und klar hohe AK beschränken den Spieler, er kann schwerer wechseln und bekommt weniger Handgeld, weil sein Kauf schon so teuer ist. Diese Einschränkungen lässt sich der Spieler natürlich bezahlen.

  137. Vorneweg: Ich bin ein großer Bewunderer der meisten Nordwestkurven-Choreographien. Der Aufwand der hier geleistet wird: Chapeau!
    Aber was für ein anmaßendes Selbstverständnis die Ultras in ihrem Brief wieder an den Tag gelegt haben, gibt zu denken, z.B.:
    “… wir werden uns daher im Oberrang NW-Kurve befinden und von dort aus die Stimmung koordinieren”.
    KOORDINIEREN!
    Ich finde, man kann geteilter Meinung sein, ob die heute übliche 2-stündige Dauerbesingung der Ultras die Stadion-Atmosphäre bereichert oder nicht. Von mir aus schimpft mich einen Vergangenheits-Verklärer aber ich habe die Zeiten genossen, als sich die Sprechchöre und Gesänge noch eher Situations-bedingt entwickelten oder sich eben auch mal nicht entwickelten.
    Sicher hat seinerzeit der G-Block (später die Gegentribüne) immer versucht, was anzustoßen, aber nie mit dem Anspruch, die Stimmung zu “koordinieren”.
    Wer solch ein Selbstverständnis mit sich herumträgt, der wundert sich dann eben auch darüber, dass Oberrang-Dauerkarteninhaber ihren angestammten Platz einnehmen möchten. Für den heißt “Zusammenrücken”, dass die anderen Platz machen müssen.

  138. Wer von unsern ist eigentlich auf N11-Reise? Radi, Gaci, Sefe. Noch wer?

  139. Volksfront von Judäa

    Lukas Hradecky (Finnland), Makoto Hasebe (Japan), Michael Hector (Jamaika), Mijat Gacinovic (Serbien U21) und Enis Bunjaki (Deutschland U20). HR-Quelle

  140. @DA: ich kann dir folgen

    @Beve: nur weil ein Straftäter womöglich ein vermeintlich versautes Leben haben könnte (Scheiß Strafsystem übrigens) soll ein unbeteiligter Mensch ein Leben versaut bekommen?
    Menschen die einer abgeschossenen Leuchtspur aus dem Weg springen müssen haben möglicherweise ihr Leben lang Ängste.

    Da habe ich kein Mitleid mit dem Aggressor. Es läuft etwas grundliegend falsch in der Gesellschaft wenn Mitgefühl für ein Opfer nicht aufgebracht werden darf. Nach einer Bestrafung der Täter kann man gerne darüber diskutieren wie zu vermeiden ist, dass diese selber zu Opfern werden. Das hat aber erst mal nix mit der Sache und der Diskussion in dem Blog zu tun.
    Grenzen zu ziehen ist im sozialen Miteinander grundlegend wichtig.
    “Nebenbei” fand ich es auch in der Diskussion irritierend wenn zumeist von “Frauen und Kindern” die Rede war welche beschützt werden sollten. Das ist ebenfalls diskriminierend, in zweierlei Weise.

    Ich schüttle seit Jahren den Kopf über den Zugang zu Tickets, VVK-Gehabe, das Rumgeeiere mit den Fans, etc von Seiten des Vereins.
    Meine Konsequenzen habe ich schon lange gezogen.

  141. Bin ja mal gespannt, welcher Flügelspieler da noch kommt. Ob Sidney Sam doch nochmal aktuell wird?

  142. Volksfront von Judäa

    70 Punkte zum Auftakt beim Interaktiv. Sehr zufrieden zuerst…… dann der Blick auf die Managerliga…. einen Punkt hinter dem Lieblingsausländer ist ja nicht wirklich der Hit…..

  143. MrBoccia jr. jr.

    71 Punkte. Hinnerm CE. Massive totale Enttäuschung.

  144. ZITAT:
    “Bin ja mal gespannt, welcher Flügelspieler da noch kommt. Ob Sidney Sam doch nochmal aktuell wird?”

    Er hätte äußerlich zumindest Ähnlichkeiten mit Castaignos, ob dass dann noch unter kreativ fällt. ;)

  145. @138: sehr richtig.

  146. ZITAT:
    “71 Punkte. Hinnerm CE. Massive totale Enttäuschung.”

    Richtig gut war der Doc Snyder. 94 Punkte hat schon was.

  147. 60 Punkte zum Einstieg ist ordentlich. Es gilt Konstanz rein zu bringen.

  148. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    “Richtig gut war der Doc Snyder. 94 Punkte hat schon was.”

    jep.

  149. mwa: Danke für den neuen Volltreffer. Sehr amüsant.

  150. @137
    Danke, macht Sinn!

    Ganz bitter finde ich, dass Stendera diese Vorbereitung verpasst hat. Den hätte ich mal gern gesehen wie er in einem strukturierten Ensemble körperlich fit agiert. Gut, mag sein, dass gar kein Platz für ihn gewesen wäre, aber wenn der fit ist und es einen Plan gibt was er mit dem Ball machen soll und dazu noch sich bewegende Anspielstationen, dann kann ich mir das sehr positiv vorstellen. Wenn Kovac ihn dann noch dazu verdonnert hunderte Male Standards zu üben…
    Hoffe, dass er fit gemacht werden kann vor der Rückrunde.

    Ist sowas parallel zum laufenden Spielbetrieb möglich? Hoffe nur, dass ihm durch die Verletzung langfristig nicht noch mehr Schnelligkeit abhanden gekommen ist, denn sowas kann man scheinbar ja kaum trainieren.

  151. 70 Punkte. Zufrieden. Obwohl meine Abwehr komplett nicht eine Minute gespielt hat.

    Interessant, was dieses Kicker-Dings an Klarnamen bereithält…

  152. Mein Gott, hab’ ich wieder Kappen im Managerspiel. Wie konnte dieser Sauhaufen 42 Millionen kosten?

  153. Der Artikel der Rundschau über die Erklärung der Ultras läßt mich kopfschütteln: “Wir wollen nicht, das Unbeteiligte zu Schaden kommen”. Ist dem Autor des Artikels nicht aufgefallen, dass damit die Ultras im Umkehrschluss Gewalt gegen gegnerische Zuschauer, die z.B. wie in Magdeburg verbal provozieren, als zulässig ansehen. Ultras sind wie Hools ein unverantwortlicher Haufen, die in Fussballstadien Macht ausleben wollen. Die Erklärung zeigt das mal wieder deutlich. Deshalb entscheiden sie auch für die DK-Inhaber im Oberrang, dass die halt mal ein Spiel lang durch stehen dürfen (müssen).

  154. ZITAT:
    “Zum Thema Eingangskontrollen: Es war am Samstag das erste Mal, dass die Ordner vor Block 41 im Oberrang keine Karte sehen wollten. Logisch, dass die Anweisung dazu vom Verein kam.
    Diese ganzen Stellungnahmen und Erklärungen von Hellmann und Konsorten zum Thema, kann man schlicht und einfach vergessen.”

    Im ganzen Stadion war die Kontrolle zu den Blöcken bei diesem Spiel extrem lasch, das ganze Spiel über …
    Normaler Weise muss ich jedes Mal wenn ich Getränke hole auf dem Rückweg die DK rausholen, dieses Mal überhaupt nicht.
    Das war wohl Devise für letzten Samstag.

  155. Man sollte sich vllt. auch mal Fragen ob nicht so manche Ultragruppe in Deutschland (DD,FFM,HRO u.ä.) nicht
    eher einer kriminelle Vereinigung als ein Fanclub darstellt. Ich war selber mal ne Zeit lang im Umfeld der Ultras unterweges, die kriminelle Energie ist dort bei einigen Protagonisten sehr hoch, die Gruppe dient stets als Möglichkeit nach kriminellen Taten (Pyro, Steine werfen, Schlägereien) in der Masse unter zu tauchen. Diese Gruppen sind teilweise sehr straff organisiert. Es gibt feste “Teams” , die sich bspw. um die Beschaffung von Drogen, Pyro kümmern, sowie Kontaktmännern, die Verabredungen zu Schlägereien mit anderen Gruppen organisieren. Man propagiert den Kampf gegen den modernen Fussball, letzlich geht es vielen aber meiner Meinung nach nur um die Ausübung von Gewalt, das Einnehmen von Drogen und gegen die eigene Langeweile bzw. für den Adrenalinkick. Mit Romantik und Sozialkritik hat Ultra 2016 nur vorgeschoben noch etwas zu tun. Es geht um Macht und eigene Interessen ( Gewalt,Pyrotechnik) und Drogen.

  156. Wie immer gibt es zwei Seiten derselben Medaille, eine ganze Menge vor der sengenden Sonne von ihren Sitzen geflohen und haben den Platz/Block gewechselt oder sich im Wesentlichen in die Treppenaufgänge gewetzt bzw. sich in den Umläufen aufgestellt.

    Ich hab das selbst so gemacht, bei gefühlt 45 Grad (und drohendem Sonnenstich/Hitzeschlag) auf dem Sitzplatz hab ich Sohnemann und mich in Sicherheit gebracht. Der Sicherheitsdienst hat das ausdrücklich gestattet, aufgrund “…der aktuellen Wetterlage..”, so zumindest in meinem Block. Fand ich gut und richtig, ging trotzdem alles gesittet zu. Und fand ich umsichtig.

    Gerade deshalb verwundert es mich umso mehr, warum man den Oberrang hat sich so vollstellen lassen. Drei Mann auf dem Platz von einem? Auch ohne direkte Sonne kaum erträglich, kann ich mir vorstellen. Vom bereits erwähnten schlechten eingeschränktem Zugang durch medizinisches Personal ganz zu schweigen.

    Die Ultras haben den Laden übernommen, seit Samstag bin ich mir da ziemlich sicher, irgendwie habe ich mir das vorher schöngeredet.

  157. ZITAT:
    “ZITAT:
    “71 Punkte. Hinnerm CE. Massive totale Enttäuschung.”

    Richtig gut war der Doc Snyder. 94 Punkte hat schon was.”

    Schade nur, dass ich nichts dafür kann. Das macht es für euch aber auch nicht besser.
    Der 12 jährige war’s.

  158. ZITAT:
    “Mein Gott, hab’ ich wieder Kappen im Managerspiel. Wie konnte dieser Sauhaufen 42 Millionen kosten?”

    Der “Sauhaufen” kann nix dafür. Die haben halt einen scheiß Manager.

  159. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Der 12 jährige war’s.”

    Kinderarbeit ist verboten.

  160. Erschreckend, wie weit weg hier einige von der Realität sind, die sich eigentlich ganz nah dran an der Sache glauben.

  161. ZITAT:
    “Erschreckend, wie weit weg hier einige von der Realität sind, die sich eigentlich ganz nah dran an der Sache glauben.”

    Aha? Klär uns auf!

  162. Großartiger Kommentar vom SGler (sicherlich derselbe, der auch hier bloggt) in der FR, worin er den DK-Inhabern vom Block 39 empfiehlt, sich zukünftig doch mehr im Bereich der Haupttribüne oder der Ostkurve zu bewegen, weil sie keine Ahnung vom Unterschied von Hool und Ultra haben. Die Ultras sind demnach für alles Geile in der Welt verantwortlich, für alles Andere nicht. Daß wir hier oft großartige Choreographien haben,
    ist ja unbestritten und gefällt den meisten. Aber dieser Zündelfetischismus nervt nur noch….Und mir schreibt niemand vor, ob ich ein echter Fan bin; welche klamotten ich trage und wen ich doof zu finden habe.

  163. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mein Gott, hab’ ich wieder Kappen im Managerspiel. Wie konnte dieser Sauhaufen 42 Millionen kosten?”

    Der “Sauhaufen” kann nix dafür. Die haben halt einen scheiß Manager.”

    Raus mit dem Kerl. Rausrausraus. Die Hälfte hat es nicht mal aufs Feld geschafft, die anderen sind bis auf Hradi, Abe und Stindl abgekackt. Süle. Walldorfer Jung und kommender Star. Null Punkte. Was erlaube? Werde mich bei ihm zu Hause beschweren.

  164. ZITAT:
    “Erschreckend, wie weit weg hier einige von der Realität sind, die sich eigentlich ganz nah dran an der Sache glauben.”

    Wer ist einige? Welche Realität? Welche Sache?

  165. die sache mit den tickets und dem geschlossenen auftritt im oberrang. wer immer noch glaubt, das sei über die bestellung einzelner geegelt worden, glaubt auch an den osterhasen.

  166. u.a. ihnen herrn krieger hätte ich da mehr “insider”-wissen zugetraut.

  167. Und wo sage ich, dass das über Bestellung einzelner geregelt wurde?

  168. ZITAT:
    “… wer immer noch glaubt, das sei über die bestellung einzelner geegelt worden, glaubt auch an den osterhasen.”

    Wenn Du es genauer weißt, wie es war, dann sag’ es doch einfach und eier nicht so nebulös herum.

  169. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    “Wenn Du es genauer weißt, wie es war, dann sag’ es doch einfach und eier nicht so nebulös herum.”

    jetzt lass ihn doch bisserl mit seinem vermeintlichen Insiderwissen prahlen.

  170. Man muss der “neuen” Eintracht ja schon zu Gute halten, dass keine Gerüchte/Namen nach draussen dringen.

  171. “jetzt lass ihn doch bisserl mit seinem vermeintlichen Insiderwissen prahlen.”

    ich denke das war es jetzt schon.

  172. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    “jetzt lass ihn doch bisserl mit seinem vermeintlichen Insiderwissen prahlen.”

    ich denke das war es jetzt schon.”

    bisserl mager, weil das war am Samstag ja schon vorm ersten Bier bekannt

  173. Hier im Blog ist soviel Wissen rund um die Eintracht vorhanden…und keiner weiß, wie die Jungs an die Karten für den Oberrang gekommen sind? Das kann ich gar nicht glauben. Wahrscheinlich plauder ich, naiv wie ich bin, jetzt ein Geheimnis aus. Die konnten ab dem 22.7. offiziell über die Vorsitzenden der EFC bestellt werden. Letzte Saison gegen den VfB wurden halt die Karten in der Ostkurve verkauft, dieses mal Oberrang. Wahrscheinlich wollte man sie nicht so dicht an den Schalkern haben. Ich weiß immer noch nicht, ob ich das gut finde. Aber man sollte vielleicht bedenken, dass nicht alle in Block 40 Pyrotechniker und Ultras sind.

  174. Kein Geheimnis. Auch wenn das Angebot nur “intern weitergeleitet” werden sollte.

  175. Macht sich bestimmt gut bei der nächsten Strafzumessung wenn der DFB das mitkriegt

  176. Also jetzt da wir uns dem Ende des Transferfensters nähern, kann man ja mal versuchen ein bißchen zu rechnen:

    Einnahmen:
    CZ05- 1,5 Mio
    Aigner- 2,5 Mio
    Waldschmidt- 1,3
    Castaignos – 2,5

    Total: 7.8 Mio

    Ausgaben:
    Tawatha: 1,5
    Mascarell: 1

    Total: 2.5 Mio

    Zusätzliche Verluste:

    1,5 Mio Gehalt Veh
    1 Mio Abgang Lufthansa
    1 Mio Abgang Krombacher als Premiumsponsor

    -3.5 Mio

    Unsere Gehaltszahlungen müssten deutlich unter letzter Saison liegen, aber es fällt mir schwer diesen Wert tatsächlich zu benennen. Any ideas?

    CZ05 hat mehr verdient als Hector.
    Reinartz mehr als Mascarell.
    Aigner mehr als Blum.
    Djakpa=Tawatha

    Irgendwas vergessen?

  177. ZITAT:
    “Macht sich bestimmt gut bei der nächsten Strafzumessung wenn der DFB das mitkriegt”

    auflage erfüllt. der block blieb leer. mein verein ist immer wieder für einen bock gut. oh mann.

  178. ZITAT:
    “Kein Geheimnis. Auch wenn das Angebot nur “intern weitergeleitet” werden sollte.”

    zu spät…

  179. ZITAT:
    “Irgendwas vergessen?”

    Ja, Varela, Rebic, Vallejo, Hrgota und die beiden U19 Spieler, auf der Abgangsseite, Iggy, Sonny, Änis, Zummack, Luca und Ayhan.

    Also eigentlich fast nichts vergessen.

  180. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Irgendwas vergessen?”

    Ja, Varela, Rebic, Vallejo, Hrgota und die beiden U19 Spieler, auf der Abgangsseite, Iggy, Sonny, Änis, Zummack, Luca und Ayhan.

    Also eigentlich fast nichts vergessen.”

    Gehalt von Russ + Stender fällt erst mal weg.

  181. Wir leihen Gaudino jun. für ein Jahr von den Bayern.

  182. @182&183
    Jo, die habe ich nicht erwähnt, da ich mir dachte, dass das ungefähr aufs gleiche rauskommen sollte…?

  183. ZITAT:
    “@182&183
    Jo, die habe ich nicht erwähnt, da ich mir dachte, dass das ungefähr aufs gleiche rauskommen sollte…?”

    Das kann ich mir nicht denken. Hrgota dürfte noch ein fettes Handgeld oder eben ein entsprechend höheres Gehalt beziehen. Rebic aus Florenz und Varela aus England dürften auch nicht nur für Erdnüsse spielen. Vallejo als Jugendspieler kann ich nicht einschätzen aber eines der größten spanischen IV Talente dürfte auch einen ordentlichen Vertrag bekommen haben.

    Auf der Abgabeseite dürfte Iggy noch der teuerste Spieler gewesen sein. Ich denke also, ein erhebliches Minus im Gehalt bei den “Vergessenen”.

    RF, da hast Du recht. Bei Russ und Stender sparen wir erst mal das Gehalt.

  184. Schon toll, wie die Eintracht die Zündler belohnt.

  185. Die kriegen die Plätze auch noch billiger???

  186. Jetzt habe ich gerade die Schnauze gestrichen voll. Aber wen wundert es, Vertreter dar Hardcore Fans haben den Marsch durch die Instanzen angetreten und mindestens 2 davon haben ihn erfolgreich vollendet. Dann wird den Freunden und Getreuen halt mal ne verbilligte Karte zugestanden, ein Auge zugedrückt und der UF das Feld überlassen, passt schon. Der “Normalo” darf dann mal den Platz räumen und soll sich nicht so anstellen. Ich geh da baW nicht mehr hin, damit entfällt auch die Spende in den Klingelbeutel hinter der NWK.

  187. ZITAT:
    “Die kriegen die Plätze auch noch billiger???”

    15 Euro minus 7 Euro Rückerstattung für Block 40 unter Umständen.

  188. Kennt einer der Anwesenden Frau Korbuschiski zufällig persönlich?

  189. Wir wollten alle zusammen stehen…. und Hellmann bittet um Verständnis……
    Jedes weitere Wort ist zu viel. Es ist jetzt wohl endgültig klar, wer das Sagen hat. Irgendwas werden die schon in der Hand haben.

  190. …Kobuschinski… (soviel Zeit muß sein)

  191. Der Verein des Herzens schafft es immer wieder!
    Da glaubt man, dümmer ging nicht mehr, dann kommt unsere Eintracht daher.
    Demnächst bekommt dann noch jede Gruppe, die es schafft genügend Pyro ins Stadion zu bringen (Heim – oder Auswärtsspiel spielt keine Rolle) ein Freikartenkontingent entsprechend der eigenen Mitgliederzahlen.
    Fans die sich hier nicht hervortun und keine Strafen durch den DFB provozieren werden dann in den entsprechenden Blöcken ihre DK für die Dauer der Maßnahmen nicht nutzen können.

    Keine Panik, das geht erst in der nächsten Saison, Dafür müssen die AGB’s geändert werden.

  192. Ich bin schon etwas erstaunt

  193. ZITAT:
    “Ich bin schon etwas erstaunt”

    Worüber?

  194. Graubereich eben zwischen schwarz und weiss. Die Ultras bzw. Fangruppen machen einiges für den Verein. Dummerweise auch mal Pyro. Um es sich nicht völlig zu verscherzen und Gesprächsbereitschaft zu zeigen, ermöglicht es die Eintracht ihnen, woanders zusammen zu stehen.

    Die Aussage von Fr. Kobuschinski, dass die vertriebenen Besucher eben woanders unterkommen müssen und die dort ansässigen Platzinhaber sich sinngemäß nicht so anstellen sollen, weil die, die in Block 40 stehen, ja nix dafür können und/oder nicht kollektiv bestraft werden sollten, ist etwas, äh, gewöhnungsbedürftig.

  195. Klingt ja so, als hätten wir italienische Verhältnisse, wo die Ultras die Vereine beherrschen.

    Finde ich unfassbar.

  196. Mit dieser Dame hatte es doch schon vor dem Magdeburg Spiel in der FNP so ein sinnfreies Interview gegeben.

  197. Ist doch ein feiner Zug vom Herrn Hellmann, sich so rührend um seine wichtigste Fan-Klientel zu kümmern.

  198. ZITAT:
    “Zur Sache:

    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Alles tanzt nach einer Pfeiffe.

  199. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    “danke, fr.”

    Schließe mich an.

  200. Die Ina zeigt mal wieder deutlich für wen sie in Wirklichkeit steht.
    Für die EFCs auf jeden Fall mal nicht.

  201. ZITAT:
    “Mit dieser Dame hatte es doch schon vor dem Magdeburg Spiel in der FNP so ein sinnfreies Interview gegeben.”

    Hier ist ein Interview in der FNP, allerdings nach dem Magdeburg-Spiel. Die “interessanten” Aussagen dürften unten auf Seite 1 beginnen.
    http://www.fnp.de/lokales/fran.....75,2173696

  202. Wird den DFB auch sehr interessieren.
    “Herr Hellmann, es ging uns nicht darum, die Betonteile des Stadions, aus denen Block 40 besteht, zu bestrafen. Wir hätten da tendenziell eher an die sich in diesem Block aufhaltenden Chaoten gedacht.”
    “Ach so, sagt das doch gleich. Wer kann das denn ahnen. Machen wir nächstes Mal, versprochen. Grüße, Euer Axel.”

  203. Im Gegensatz zu Caio ist Ina auf bestem Wege, die fünf am Stück (hin) zu bekommen.

  204. ZITAT:
    “Die Aussage von Fr. Kobuschinski, dass die vertriebenen Besucher eben woanders unterkommen müssen und die dort ansässigen Platzinhaber sich sinngemäß nicht so anstellen sollen, weil die, die in Block 40 stehen, ja nix dafür können und/oder nicht kollektiv bestraft werden sollten, ist etwas, äh, gewöhnungsbedürftig.”

    Ich hätte von jemandem in der Funktion bei uns nichts anderes erwartet.

  205. ZITAT:
    “Die Ina zeigt mal wieder deutlich für wen sie in Wirklichkeit steht.
    Für die EFCs auf jeden Fall mal nicht.”

    Hat die Dich mal abblitzen lassen oder woher kommt der über alle Plattformen ausgetragene Hass?

  206. Ernstgemeinte Frage:

    Wieso sollte ich bei dieser Gemengelage, wäre ich im Besitze von “Erkenntnissen” über Straftäter, diese an die Eintracht weitergeben?

    Da könnte ich mich ja gleich damit zwecks fruchtbarer Diskussion am Container melden….

  207. ZITAT:
    “Hier ist ein Interview in der FNP, allerdings nach dem Magdeburg-Spiel. Die “interessanten” Aussagen dürften unten auf Seite 1 beginnen.
    http://www.fnp.de/lokales/fran.....75,2173696

    FNP:
    ‘Das Interview ist vor dem Spiel in Magdeburg geführt worden. ‘

  208. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Ina zeigt mal wieder deutlich für wen sie in Wirklichkeit steht.
    Für die EFCs auf jeden Fall mal nicht.”

    Hat die Dich mal abblitzen lassen oder woher kommt der über alle Plattformen ausgetragene Hass?”

    Ich lese da kein Hass, jedenfalls nicht bei dem zitierten Post. Es dürfte völlig zutreffend sein, dass Ina nicht für den überwiegenden Teil der EFC spricht.

  209. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Ina zeigt mal wieder deutlich für wen sie in Wirklichkeit steht.
    Für die EFCs auf jeden Fall mal nicht.”

    Hat die Dich mal abblitzen lassen oder woher kommt der über alle Plattformen ausgetragene Hass?”

    Hass? Ich glaube Du hast se nicht mehr alle!
    ..und welche “Plattformen”?

  210. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich bin schon etwas erstaunt”

    Worüber?”

    Dass die das alles noch zum discount bekommen haben. Erst die Strafe verursachen, dann dafür belohnt werden. Scheiße, haben die den hellmann an den Eiern.

  211. Zusammenrücken mit Ina wird eng …. (undwegduck)

  212. Finde ich äußerst bemerkenswert, daß Herr Hellmann sich mit dieser Fangruppe solidarisiert und die anderen Fans um Verständnis bittet. Nur mal am Rande: Welche Fangruppe ist eigentlich zahlenmäßig größer ? Hat Herr Hellmann auch eine Hool-Vergangenheit wie Fischer ? Hätte ich ihm gar nicht zugetraut ?

  213. Der Artikel verdeutlicht doch ganz klar, wer bei der Eintracht in Fan-Angelegenheiten das Sagen hat.
    Ina und UF tanzen der restlichen Fangemeinde sowie unserem lieben Axel auf der Nase rum, so lasche Aussagen wie das Ausdrücken seines Bedauerns verdeutlichen das doch nur.
    Für mich eine Bankrotterklärung von einem Mann in Führungsposition.

  214. ZITAT:
    “Zusammenrücken mit Ina wird eng …. (undwegduck)”

    ;)))

  215. ZITAT:
    “Wird den DFB auch sehr interessieren.
    “Herr Hellmann, es ging uns nicht darum, die Betonteile des Stadions, aus denen Block 40 besteht, zu bestrafen. Wir hätten da tendenziell eher an die sich in diesem Block aufhaltenden Chaoten gedacht.”
    “Ach so, sagt das doch gleich. Wer kann das denn ahnen. Machen wir nächstes Mal, versprochen. Grüße, Euer Axel.””

    Ob der Schickhardt da noch helfen kann?

  216. ZITAT:
    “Für mich eine Bankrotterklärung von einem Mann in Führungsposition.”

    Yep, das sehe ich auch so.

  217. Wenn der anständige Fußballprolet glaubt von Ultras beherrscht zu werden… LOL.

  218. ZITAT:
    “Wenn der anständige Fußballprolet glaubt von Ultras beherrscht zu werden… LOL.”

    Wer ist hier anständig?

  219. ZITAT:
    “Ich lese da kein Hass, jedenfalls nicht bei dem zitierten Post. ….”

    Deshalb ja mein Hinweis auf plattformübergreifend.

    ZITAT:
    “…. Es dürfte völlig zutreffend sein, dass Ina nicht für den überwiegenden Teil der EFC spricht.”

    Dann kann man sie ja einfach mit der Mehrheit der EFCs bei der nächsten Fanvertreterversammlung abwählen. Fertig.

    Ina hat aber weder die Böller und Raketen in Magdeburg gezündet, noch hat sie beschlossen, die Sitzplatzkarten vergünstigt abzugeben, noch Testspiele in Bergamo und Leipzig abzuhalten, etc.

    Ich halte daher die Fokussierung auf Ina für mindestens mal unglücklich.

  220. Holländer raus!

  221. @raideg: Gerade drüben nochmal nachgelesen – ich hab’ Dich verwechselt. Sorry!

  222. Leute, trinkt Krombacher!

    Wer weiß, ob sich sonst noch mal ein Sponsor herablässt….

  223. Der Kinees, der den Flughafen Hahn kaufen wollte hat auch eine Pyrosparte.
    Vielleicht sollte Herr Hellmann da mal vorstellig werden: Die könnten dann zumindest hier
    am know how unserer Problemfans partizipieren.
    Aber leider hatten die ja schon den einen Euro für Hahn nicht …. ;-)

  224. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hier ist ein Interview in der FNP, allerdings nach dem Magdeburg-Spiel. Die “interessanten” Aussagen dürften unten auf Seite 1 beginnen.
    http://www.fnp.de/lokales/fran.....75,2173696

    FNP:
    ‘Das Interview ist vor dem Spiel in Magdeburg geführt worden. ‘”

    Ina?!

    Sowas muss her zum anfeuern der Mannschaft. Da braucht es dann auch kein Pyro!!!!

    http://www.dallascowboys.com/c.....squad_2015

  225. tjö, nun weiß also auch herr krieger wie es lief. ach nein, ich vergaß – der wusste ja schon von anfang an bescheid. not.

  226. ZITAT:
    “Ich halte daher die Fokussierung auf Ina für mindestens mal unglücklich.”

    Fokussiert man sich nicht eher auf ihre Funktion?

  227. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich lese da kein Hass, jedenfalls nicht bei dem zitierten Post. ….”

    Deshalb ja mein Hinweis auf plattformübergreifend.

    ZITAT:
    “…. Es dürfte völlig zutreffend sein, dass Ina nicht für den überwiegenden Teil der EFC spricht.”

    Dann kann man sie ja einfach mit der Mehrheit der EFCs bei der nächsten Fanvertreterversammlung abwählen. Fertig.

    Ina hat aber weder die Böller und Raketen in Magdeburg gezündet, noch hat sie beschlossen, die Sitzplatzkarten vergünstigt abzugeben, noch Testspiele in Bergamo und Leipzig abzuhalten, etc.

    Ich halte daher die Fokussierung auf Ina für mindestens mal unglücklich.”
    ——————————–
    Diese “Fokussierung” hat Gründe.
    Schon zu Zeiten des FSG hatte ich diverse Schwierigkeiten mit Inas Anbiederei an die UF.
    Hatte auch einige heftige Diskussionen mit Ihr – auch bei offiziellen Treffen.
    Nicht nur wegen den Ultras aber auch deswegen.
    Die UF, die ihrem Selbstverständniss nach kein EFC sind und eigentlich mit den Fanclubs auch nix zu tun haben wollen, wurde immer Raum zur Selbstdarstellung eingeräumt.
    Die Pyro-Debatte geht ja auch nicht erst seit Magdeburg sondern war schon vor 10-12 Jahren ein großes Thema, weil die Eintracht damals schon regelmässig zur Kasse gebeten wurde.
    Immer wieder wurde da von der Ina als Sprachrohr des FSG (später Fanclubverband) relativiert und verharmlost.
    Die Einstellung der meisten EFC-Mitglieder ist da eine andere.

    Tacheles: Die Eintracht ist für viele die “große Liebe”, sie geben alles um sie bei Spielen zu unterstützen und vor allem sie zu beschützen und ihr kein Schaden zufügen.
    Jeder der dieser “großen Liebe” schadet ist kein Eintracht-Fan sondern bestenfalls ein Selbstdarsteller, dem die Eintracht nur als Bühne dient.
    Solche Typen dann noch ( zumindest verbal) zu unterstützen ist in meinen und anderen Augen etwas, das an Komplizentum heranreicht.
    Mit der Erklärung zu Magdeburg ist bei einigen das Fass übergelaufen, das zeigt der Austritt von 2 großen und wichtigen EFCs aus dem Fanclubverband.

  228. ZITAT:
    “@raideg: Gerade drüben nochmal nachgelesen – ich hab’ Dich verwechselt. Sorry!”

    Okay, kein Ding :)

  229. MrBoccia jr. jr.

    Weisse Bescheid, Watz

  230. ZITAT:
    “tjö, nun weiß also auch herr krieger wie es lief. ach nein, ich vergaß – der wusste ja schon von anfang an bescheid. not.”

    Von Anfang an sicher nicht. Auch hier die Frage, die sicher auch nicht beantwortet wird: habe ich das behauptet?

  231. ZITAT:
    “Weisse Bescheid, Watz”

    Not.

  232. Aber vielleicht glaubt “Detari” wirklich, wir führen nach seinem Hinweis um 15:30 Uhr und dem Veröffentlichen des Artikel um 16:45 Uhr Gespräche mit dem Vorstand der AG, dem Vorstand des Fanclub-Verbandes, schaffen Platz im Blatt und schreiben den Artikel, ohne Belege zu haben. Kann ja sein.

  233. Frage im FNP-Interview:
    Wohin soll sich der Verein in Bezug zu seinen Fans entwickeln?
    Antwort:
    Wir sind auf gutem Wege. Wir sprechen miteinander und arbeiten gut zusammen, auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind. Das ist aber auch richtig so.

    Ja, man arbeitet in der Tat gut zusammen, scheint mir auch so. Und wenn sich am Ende die Meinung/Forderung der Ultras durchsetzt, alles supi.
    @De Scheppe #218, spar Dir sowas doch einfach.

  234. Ich bin wirklich sprachlos. Die Fans,die im wesentlichen für nicht unerhebliche Strafen verantwortlich sind, bekommen als Belohnung auch noch die Karten auf Kosten der eher redlichen Fans zugeschustert.
    Ich hatte wirklich mal vor einiger Zeit erwartet, dass man die Verursacher am Schaden beteiligt. Das Gegenteil ist der Fall.

  235. ZITAT:
    “Ich hatte wirklich mal vor einiger Zeit erwartet, dass man die Verursacher am Schaden beteiligt. Das Gegenteil ist der Fall.”

    Kollektivstrafe blöd, Kollateralschaden (Kurvenvertreibung) hinnehmbar.

    Maßstäbe der Vereinsführung 2016.

    Macht nur weiter so.

  236. detari wird jedenfalls einmal mehr bestätigt, dass viele, die stundenlang am tag auf diesem oder anderen blogs über ihren herzensverein am diskutieren sind, ziemlich wenig ahnung von dem haben, was hinter den kulissen wirklich abläuft. und damit sind nicht transfers o.ä. gemeint. mich wundert es wirklich sehr, dass die umplatzierung von block 40 in den oberrang erst heute thema wurde, wo alle betroffenen seit wochen bescheid wussten. das spricht wenigstens dafür, dass an diesen stellen mehr oder weniger zusammenhalt herrscht.

  237. Könnte Detari jetzt noch meine Fragen beantworten? Das wäre nett.

  238. ZITAT:
    “detari wird jedenfalls einmal mehr bestätigt, dass viele, die stundenlang am tag auf diesem oder anderen blogs über ihren herzensverein am diskutieren sind, ziemlich wenig ahnung von dem haben, was hinter den kulissen wirklich abläuft. und damit sind nicht transfers o.ä. gemeint. mich wundert es wirklich sehr, dass die umplatzierung von block 40 in den oberrang erst heute thema wurde, wo alle betroffenen seit wochen bescheid wussten. das spricht wenigstens dafür, dass an diesen stellen mehr oder weniger zusammenhalt herrscht.”

    UF – Mafia SGE

  239. wann herr krieger wann was nicht gewusst hat? nein, dafür ist mir meine zeit zu schade. ich melde mich erst wieder, wenn es relevant wird. :)

  240. hallo detari,

    ” wo alle betroffenen seit wochen bescheid wussten”

    das stimmt nicht. zwei meiner kumpel wurden gestern im 40er sehr eindringlich gebeten, sich von ihren plätzen, für die sie karten hatten, “zu vepissen, sonst gibt’s ärger”. sicher betroffene, die mit sowas nicht gerechnet hatten.

  241. Nein, Detari. Wann und wo ich diese Sachen behauptet habe, die mir oben von Dir unterstellt werden.

  242. ZITAT:
    “hallo detari,

    ” wo alle betroffenen seit wochen bescheid wussten”

    das stimmt nicht. zwei meiner kumpel wurden gestern im 40er sehr eindringlich gebeten, sich von ihren plätzen, für die sie karten hatten, “zu vepissen, sonst gibt’s ärger”. sicher betroffene, die mit sowas nicht gerechnet hatten.”

    41er, sorry.

  243. ZITAT:
    “detari wird jedenfalls einmal mehr bestätigt, dass viele, die stundenlang am tag auf diesem oder anderen blogs über ihren herzensverein am diskutieren sind, ziemlich wenig ahnung von dem haben, was hinter den kulissen wirklich abläuft. und damit sind nicht transfers o.ä. gemeint. mich wundert es wirklich sehr, dass die umplatzierung von block 40 in den oberrang erst heute thema wurde, wo alle betroffenen seit wochen bescheid wussten. das spricht wenigstens dafür, dass an diesen stellen mehr oder weniger zusammenhalt herrscht.”

    Jessas.

  244. Ich bedaure diesen full-quote.

  245. EUR 20,- Nachlass auf 1.500 Karten sind auch mal eben lockere 30.000,- Tacken, dazu dann nochmal rund 15.000,- Rückerstattungen – knappe 50.000,-.

    Da hätte man auch schön Pyro für zünden können.

  246. Es beschreibt zumindest einen ziemlich traurigen Zustand Boccia.

  247. ZITAT:
    “EUR 20,- Nachlass auf 1.500 Karten sind auch mal eben lockere 30.000,- Tacken, dazu dann nochmal rund 15.000,- Rückerstattungen – knappe 50.000,-.

    Da hätte man auch schön Pyro für zünden können.”

    Mit diesen Discountpreisen werden wir wohl künftig nicht mehr bedacht werden.

  248. Nr.Seltsam wird zu diesem Thema erstmal nichts schreiben, es sei denn, er wird gefragt. Nehme ich aber nicht an. Not.

  249. ZITAT:
    “Jessas.”

    Der beste Kommentar zu dem Thema.

  250. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Jessas.”

    Der beste Kommentar zu dem Thema.”

    +1

  251. @stefan
    guter artikel in der fr. eine frage stellt sich: “Es wäre aber keine bessere Lösung gewesen, die Fans aus dem gesperrten Block in Kleingruppen über das Stadion zu verteilen” sagt hellmann. ich frage mich: warum wäre das keine (bessere) lösung gewesen? vielleicht könnt ihr da noch mal nachfragen. danke.

  252. Einen kompletten Block in einen andere, bereits genutzten zu verlegen ist -gelinde gesagt – sackendämlich.

  253. ZITAT:
    “hallo detari,

    ” wo alle betroffenen seit wochen bescheid wussten”

    das stimmt nicht. zwei meiner kumpel wurden gestern im 40er sehr eindringlich gebeten, sich von ihren plätzen, für die sie karten hatten, “zu vepissen, sonst gibt’s ärger”. sicher betroffene, die mit sowas nicht gerechnet hatten.”

    Ohne Magdeburg wäre diese Art des Zusammenrückens wohl als Folklore durchgegangen.
    Fatal, was da alles aus Liebe zum Verein veranstaltet wird.
    Erinnert an eine Sorte Männer, die ihre Frauen vertrimmen, aus Liebe.

  254. Könnte sein dass es nicht ganz einfach gewesen wäre, mal eben das ganze Stadion-Kontingent vorab für die Buchung freizuschalten. Abgesehen davon, dass die Zielgruppe sicher eine gemeinsame Unterkunft bevorzugt. Man musste sich wohl auf einen Bereich festlegen. Da liegt der Oberrang halt nahe. Könnte sein, wie gesagt. Muss ja nicht.

  255. ZITAT:
    “Einen kompletten Block in einen andere, bereits genutzten zu verlegen ist -gelinde gesagt – sackendämlich.”

    Mag sein, zeigt aber auch wen man bereit ist zu verärgern.

  256. ZITAT:
    “eine frage stellt sich: “Es wäre aber keine bessere Lösung gewesen, die Fans aus dem gesperrten Block in Kleingruppen über das Stadion zu verteilen” sagt hellmann. ich frage mich: warum wäre das keine (bessere) lösung gewesen?

    Ich versuche mal zu lösen:

    Vereinzelt fühlt sich der gemeine “Darüber hinaus”-Fan unwohl.

  257. Und ich als bekennender Oberhool kam nicht in meinem Stammblock 39 unter, sondern mußte auf einen Block zum Summer Sales Preis von 51,00ois ausweichen. Hätte gerne noch 2 Ultras auf den Schoß genommen oder n u r Frau Kobuschinski. War mir nicht vergönnt. Enttäuscht…..
    Isch glaabs net, werklisch net…..

  258. Was Internes.
    Gibt’s eigentlich Überschneidungen zw. MrBoccia & MrBoccia jr. jr. ?

  259. Das Problem der Fankultur von Eintracht Frankfurt ist doch, dass es eine kleine Gruppe an Hools gibt, die anscheinend gut vernetzt in Fanszene und Verein immer wieder Spiele zum Anlaß nehmen, gut vorbereitet zu randalieren.
    Diese Aktionen werden wie ein Event durchgeplant und durchorganisiert, bis ins Detail. Eine gelungene Choreo wird da gerne auch mitgenommen, aber in vielen Fällen ist die Choreo nur ein Mittel zum Zweck.

    Meist ist allerdings die nächste Eskalationsstufe schon fester Bestandteil der Vorbereitung, ist das Werkzeug schon im Gebäck und ins Stadion geschmuggelt, damit der Höhepunkt nicht ausfällt. Die verschiedenen Verkleidungen im Block dienen meist dazu, den Einzelnen in der Gruppe verschmelzen zu lassen,

    Dieser kleinen Gruppe wird von großen Teilen der EFC’s ermöglicht, dass sie unerkannt immer wieder mit Pyro und ähnlichem dem Verein schaden können und on Top werden dann noch fadenscheinige Erklärungsversuche dessen geliefert, was eigentlich nicht ernsthaft vermittelbar ist,

  260. @de scheppe: Meinst Du das ernst?
    Wenn ja, ich kann Dir ein paar gute Therapeuten nennen.

  261. Nochmal @de scheppe:
    Da stimmt so rein gar nix an Deinem Post. Aber sowas von nix *koppschüttel*

  262. ZITAT:
    “@de scheppe: Meinst Du das ernst?”

    ehrlich gesagt verstehe ich das nicht mal.

  263. @268

    Genau so schaut´s aus und nix anderes.

  264. @ 268

    Ja is denn scho 23:00 Uhr?

  265. ZITAT:
    “Castaignos knapp 3 Millionen plus hohe Nachzahlungen nach einem Jahr ist doch eigentlich kein schlechter Deal oder?”

    Das Beste daran ist, falls die Summe jemals bezahlt werden sollte, wie im Volltreffer versprochen, DUR dann aufhört …

  266. Das Problem an der Frankfurter Fankultur ist einzig und alleine, dass sie sich dem Stempel der Einzigartigkeit und Geschlossenheit gibt und das schlicht und ergreifend nicht gibt.
    Das sollte man halt einfach kapieren
    Auch in den diversen Gremien die es so gibt.

    Das zum Thema des doch etwas kruden Beitrag vom schebbe.

  267. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Zusammenrücken mit Ina wird eng …. (undwegduck)”

    ;)))”

    Alter Chauvinist.

  268. MrBoccia jr. jr.

    Lautern gg. Friedhelm. Da wird Fussball gearbeitet.

  269. hab mich durch die posts gearbeitet; alle Presseneuigkeiten gelesen.
    Mein Dank an Hannah – ganz weit oben – nicht nur im Text und im Kommentar zum GL-FR-Bericht!

    Habe auch ein wenig szenarisch nachgedacht und befürchte, dass die nächste Konfrontation sein wird, dass eine Blocksperre des DFB dann einfach mal ignoriert wird. Vielleicht geht ja grad das Kräftemessen der AG mit dem DFB in die nächste Eskalationsrunde?
    Wird ein spannender Herbst… Hoffe dabei, noch etwas vom Sportlichen mitzukriegen. Denn das ist mein Anhängertum!
    In der Führung der AG wünsche ich mir Menschen mit Weitsicht. Darf man wünschen, oder?

  270. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “Das Problem an der Frankfurter Fankultur ist einzig und alleine, dass sie sich dem Stempel der Einzigartigkeit und Geschlossenheit gibt und das schlicht und ergreifend nicht gibt.
    Das sollte man halt einfach kapieren
    Auch in den diversen Gremien die es so gibt.

    Das zum Thema des doch etwas kruden Beitrag vom schebbe.”

    Die Einzigartigkeit der Frankfurter Fankultur ergibt sich doch schon aus dem Randalemeister-Titel sowie dem aktuellen Strafkonto……….-)

  271. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Castaignos knapp 3 Millionen plus hohe Nachzahlungen nach einem Jahr ist doch eigentlich kein schlechter Deal oder?”

    Das Beste daran ist, falls die Summe jemals bezahlt werden sollte, wie im Volltreffer versprochen, DUR dann aufhört …”

    Er meinte,wenn jemand die Aufstiegsklausel von 60 Millionen bezahlt hört er auf.

  272. ZITAT:
    “Nein, Detari. Wann und wo ich diese Sachen behauptet habe, die mir oben von Dir unterstellt werden.”

    Herr Krieger ist immer ganz schnell in Abwehrhaltung. Auffällig!?

  273. An vatmier: gg Lederbusen bin ich net da :(
    Gg Hertha komm ich mal “auf n Sprung auf n Balkon” :) bevor ich hoch in N tappe. Ich ruf dann einfach laut vatmier, der Mazze is da :D

  274. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Castaignos knapp 3 Millionen plus hohe Nachzahlungen nach einem Jahr ist doch eigentlich kein schlechter Deal oder?”

    Das Beste daran ist, falls die Summe jemals bezahlt werden sollte, wie im Volltreffer versprochen, DUR dann aufhört …”

    Er meinte,wenn jemand die Aufstiegsklausel von 60 Millionen bezahlt hört er auf.”

    Ausstiegs!klausel, aber, genau, ja

  275. Noch nie war ich so froh, wie in diesen Zeiten, kein ‘Insider’ zu sein. Der Begriff hat ja langsam was von übler Nachrede. Konsequenzen kann ich keine mehr ziehen, weil das längst vor geraumer Zeit passiert ist.

    Die vermeintliche Distanz ist trügerisch. Angewidert sein von Umständen, das funktioniert immer im Zweifel immer noch.

  276. Herr Krieger ist immer ganz schnell in Abwehrhaltung. Auffällig!?”

    Mir fiel da eher auf, dass Herr Krieger konsequent nachbohrt, was der ein oder andere “meint”. Die Methode, das durch Fragestellungen oder gefühlt “Finger in die Wunde”-Sprache aufzuhellen, find ich persönlich angenehm, mache aber hin und wieder ähnliche Erfahrungen bei mir selbst wie sie Superhonk in der [282] grad bemängelte. Das gezielte Nachforschen wird oft nadelstichartig als Abwehrhaltung interpretiert, hilft aber regelmäßig bei der Schärfung oder Entschärfung nebulös vorgetragener Argumente.

  277. ZITAT:
    “Nochmal @de scheppe:
    Da stimmt so rein gar nix an Deinem Post. Aber sowas von nix *koppschüttel*”

    Mir dann bitte auch, denn so abwegig ist des Scheppen Vermutung nicht.

  278. würde mich auch freuen, wenn er noch die Zeit fände. Mein Post eben bezog sich allerdings auf meine Beobachtungen ganz allgemein und das von Dir von detari zitierte nahm ich nur zum Anlaß meines Schriebs.

  279. wenn die D´Dorfer weiter so mit ihren Chancen umgehen, dann holen die Klabauter ihren 2. Punkt. Ob das mal gut geht in Liga 2?

  280. die Fans schaffen es auch net mehr so zahlreich auf den Betze… Verdammt leer siehts aus. War es nicht der Betzenberg, der damals die “heißen” Choreos über die Alpen mitbrachte?

  281. Wenn wir dereinst die fünfte Zweitligasaison in Folge spielen werden, werden die Zuschauer vielleicht auch nicht mehr so zahlreich in den Wald pilgern.

  282. Kann man die unvermeidlichen Strafen des DFB net einfach auf Fischer und Hellmann umlegen?
    Ansonsten müssen die “Vertriebenen” in den nächsten Tagen/Wochen den Verantwortlichen die Hölle heiß machen. Mit allem was geht!
    Absolutes no go was da am Samstag passiert ist!!!

  283. Westend-Adler unterwegs

    Ist das Umwandeln von Sitzplätzen in Stehplätze eigentlich mit den Sicherheitsrichtlinien des DFB vereinbar? War der Sicherheitsbeauftragte über diese Aktion informiert?

  284. hoffentlich passiert das dann nicht mit der 2. Liga, weil zwischen Pyro und sportlichem Mißerfolg eine hohe Korrelation besteht. Ich wiederhole und erweitere meinen Wunsch nach weitsichtigen Menschen in der Führung von AG, Verein, Fans und DFB :(
    Der FCK war, wenn diese Geschichte hier stimmt, in der Tat der erste Verein: http://www.11freunde.de/artike.....and/page/1
    Und weitere in dem Artikel aus 2012 genannten Vereine spielen nicht (mehr) 1. Liga. Einzig der BVB straft meine These von der Korrelation Lügen. Man sollte die Ultras dort befragen…

  285. Ich zieh mich für heut zurück und noch ein wenig Bayern-Weihräucherei auf Sport1 rein. Vielleicht müssen diese Bayern-Experten auch noch über Schalke herziehen. Dann wäre mein Herzensverein zwangsläufig Thema.

  286. ZITAT:
    “Kann man die unvermeidlichen Strafen des DFB net einfach auf Fischer und Hellmann umlegen?
    Ansonsten müssen die “Vertriebenen” in den nächsten Tagen/Wochen den Verantwortlichen die Hölle heiß machen. Mit allem was geht!
    Absolutes no go was da am Samstag passiert ist!!!”

    Das ist aus meiner Sicht gar nicht mal SOOOO falsch (wenn auch rechtlich nicht durchsetzbar). Der Fisch stinkt vom Kopp.

    Übrigens liebe Ultras solltet Ihr jemals auf die Idee kommen, den Blog 43G zu okkupieren, ich verspreche Euch, ich komme mit einer Hundertschaft Polizei wieder.

    Ihr geht mir dermaßen gepflegt auf den Sack, Herr Hellmann, plesae retire.

    Ich werde mir überlegen, einen offenen Brief zu schreiben. Hellmann muss weg. Da bin ich mir mit ABB ausnahmsweise einig, wenn auch aus völlig unterschiedlichen Motiven.

  287. 6 Tore “analysieren” dauert leider shice lange…

  288. Jetzt gleich Guilermo Varela im “Heimspiel”.

  289. Hatte nicht irgendwer gefragt, ob das so-named “Freundschaftsspiel” gg. Leipzig abgesagt wäre?
    (Bin zu entsetzt und fassungslos, um nachlesen zu wollen)
    Jedenfalls ist die Antwort: Nein.
    “Am kommenden Samstag gastiert die Eintracht in Leipzig. Es gibt noch wenige Restkarten.”
    https://www.facebook.com/eintr.....1699179553

  290. C-E, der Netzwerker, der die ganz dicken Bretter bohrt, der Visionär, der Macher und Karrierist aus dem Verein überlebt das locker und unbeschadet.

  291. Offener Brief wäre geil c e!!!

    Bisher war ich immer sauer auf den DFB wg. dessen Sanktionen. Aber was diese selbstherrlichen Egomanen zum Schaden der Eintracht anrichten, da wünscht man sich geradezu einen Knall der richtig wehtut.

  292. Die sind ja evtl. noch dämlicher als gedacht…
    Scheinbar hat man die billigen Karten nur über den Fanclubverband angeboten. Dauerkartenbesitzer die ihre Karten direkt haben wussten wohl nichts von dem Angebot.
    Und haben dann wohl den vollen Preis für Alternativkarten bezahlt. Wenn es so war, sauber.
    Wir sind alles Frankfurter Jungs, aber manche sind eben etwas mehr wert.

  293. ZITAT:
    “C-E, der Netzwerker, der die ganz dicken Bretter bohrt, der Visionär, der Macher und Karrierist aus dem Verein überlebt das locker und unbeschadet.”

    Weiß ich nicht, wenn wir genügend Gegengas geben. Sonst können wir uns selbst für obsolet betrachten.

    Mal schauen, was es auf meine offenen Brief für eine Reaktion geben wird. Ich würde den mal für Mittwoch avisieren.

  294. ZITAT:
    “ZITAT:
    “C-E, der Netzwerker, der die ganz dicken Bretter bohrt, der Visionär, der Macher und Karrierist aus dem Verein überlebt das locker und unbeschadet.”

    Weiß ich nicht, wenn wir genügend Gegengas geben. Sonst können wir uns selbst für obsolet betrachten.

    Mal schauen, was es auf meine offenen Brief für eine Reaktion geben wird. Ich würde den mal für Mittwoch avisieren.”

    Nachdem ich am Samstag nicht so richtig darüber nachgedacht habe und mir erst nach und nach bewusst wird was da wirklich abgelaufen ist, finde ich es eine sauerei wie hier von Seiten der Eintracht und Ultras mit Fans umgegangen wird. Das geht gar nicht. Ich fänd einen offenen Brief klasse und angemessen.

  295. Ja ce hau raus

  296. Ich würde es lassen Uli

  297. ZITAT:
    “Der FCK war, wenn diese Geschichte hier stimmt, in der Tat der erste Verein: http://www.11freunde.de/artike.....and/page/1
    Und weitere in dem Artikel aus 2012 genannten Vereine spielen nicht (mehr) 1. Liga. Einzig der BVB straft meine These von der Korrelation Lügen. Man sollte die Ultras dort befragen…”

    Vorweg: Ich finde die offenkundig vereinsseitige Beförderung der Problemkinder scheinheilig.
    Aber der Hinweis auf den “uneinnehmbaren” Betzenberg (die älteren werden sich erinnern) wäre auch mal ein Hinweis auf die historische Entwicklung dieser Bengalo-Geschichte. Früher war das mal “tolle Atmosphäre”, jetzt ist das so ein vermachtetes Ding zwischen dem DFB, der lieber ein Publikum wie beim Tennis wünscht und den Streß an die Vereine weiterreicht, die es dann mit ihren AnhängerInnen ausmachen müssen.
    Nachtrag: Einerseits das Finale im Hampden Park als geilstes Spiel des Jahrhunderts zu feiern – 135.000 Zuschauer in der Schüssel – und sich dann zu entrüsten, man hätte seinen Sitzplatz besetzt vorgefunden, aber doch schließlich dafür gezahlt.. Ist auch bisschen bieder. ISt aber auch nicht ok, von den Problemkindern angepöbelt zu werden, richtig.
    Aber irgendwie wird mir das alles zu hochsterilisert. Am Ende springt man über das Stöckchen einer Eventagentur namens DFB und gibt sich gegenseitig deren Druck weiter.

  298. ZITAT:
    “Ja ce hau raus”

    Hmpff, wird nich ganz einfach den richtigen Ton zu treffen, ABB wird schon mal nicht dafür sein, obwohl er ja gegen Hellmann ist. Und ich kenne Hellmanns Probleme schon. Egal, irgendwann muss man sich entscheiden.

  299. Ich überlege seit Nachmittag ob wir nicht überziehen.
    Draussen halten kannst du sie nicht und da oben sind sie am Besten aufgehoben. Von den Betroffenen beschwert sich auch kaum jemand. Wohin sonst?
    Andererseits ….

  300. @CE
    bin voll bei dir, wünsche die beim Schreiben eine gute Hand.
    Der Hellmann macht so viele Fehler, dass es fast körperlich weh tut.
    Kannst ruhig seine Rücktritt öffentlich fordern!
    Das ist einfach eine Blamage hoch 10.
    Seine Schnapsidee mit dem Trikot ist auch so eine Sache u.a.
    Schwarz-weiss konnte man ruhig als Auswärtstrikot nehmen, aber so?!
    von den nicht ausgeschöpften Einnahmen im Marketing und Sponsorenverlust ganz zuschweigen und dann subventioniert man noch eine Fangruppierung, die den Verein Schaden in Millionenhöhe über die Jahre
    gekostet hat. Nicht zu fassen das ganze.

  301. ZITAT:

    Ich werde mir überlegen, einen offenen Brief zu schreiben. Hellmann muss weg. Da bin ich mir mit ABB ausnahmsweise einig, wenn auch aus völlig unterschiedlichen Motiven.”

    Ja, weg mit ihm, ist schon lange meine Rede

  302. ZITAT:
    “Ich würde es lassen Uli”

    Wieso?

  303. ZITAT:
    “…Ihr geht mir dermaßen gepflegt auf den Sack, Herr Hellmann, plesae retire.

    Ich werde mir überlegen, einen offenen Brief zu schreiben. Hellmann muss weg. Da bin ich mir mit ABB ausnahmsweise einig, wenn auch aus völlig unterschiedlichen Motiven.”

    Ich bin auch sprachlos – auf der einen Seite stellt sich Hellmann hin und schwabuliert was sinngemäß (kann jetzt nicht zitieren) von Grenzen überschritten, Maßnahmen ergreifen usw. und dann wird insgeheim ein Plan erarbeitet, wie man die “Verursacher” glimpflich davon kommen lässt, belohnt, während ehrbare Fans weiter Gewalt angedroht wird. Ich geh ja kaum noch in´s Stadion, hat gesundheitliche Gründe, aber eigtl. sollten all die, denen man Gewalt angedroht hat sich beim Hellmann melden und Schadenersatz fordern…

    und für diesen unsäglichen Artikel von Herrn Leppert

    http://www.fr-online.de/eintra.....84190.html

    sollte die FR sich schämen, auch wenn Herr Steinhagen mit dem nachfolgenden Artikel Licht hinein gebracht hat. Was erlaube Herrn Leppert so eine depperte Schilderung eines kuscheligen Zusammenrückens? Wo es doch hier um rohe Gewaltandrohung scheinbar gegen genügend Fans gegeben hat? Wo sind denn hier alle Frankfurter Jungs? Nix davon ist wahr. “Wer hier Sympatien mit den Darmstädter Schweinen hegt, soll künftig gefälligst zu Hause bleiben” das hat der Capo im Spiel vor dem Heimspiel gg. Darmstadt gerufen… so sieht es aus – ordnet Euch den Ultras unter oder bleibt daheim… Ich hab kein Bock auf Fan 2. Klasse – jeder gibt seine Emotionen dazu – jeder ist gleich Wert…

  304. Das traurige ist aber solange Peter Fischer die erste Geige spielt, wird Hellmann weiter amateurhaft agieren.
    So langsam beginne ich Herri zu verstehen…

  305. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich würde es lassen Uli”

    Wieso?”

    Weil man ihn im Gegensatz zu den meisten hier kennt. Und warum soll er sein Gesicht da hinhalten?

  306. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich würde es lassen Uli”

    Wieso?”

    Weil man ihn im Gegensatz zu den meisten hier kennt. Und warum soll er sein Gesicht da hinhalten?”

    Macht mir nix Uli. Mir ist das wie immer egal, ich gehe dann auch dierekt an den Container.

  307. CE Du solltest das morgen nochmal gut überlegen.
    Der Heinz hat Recht.

  308. @Gründel auch wieder wahr.

  309. Hier, Uli und Uli, nennt euch bitte nicht Uli und Uli, man kommt leicht durcheinander. Und, Uli, ich meine auch, Uli hat recht.

  310. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich würde es lassen Uli”

    Wieso?”

    Weil man ihn im Gegensatz zu den meisten hier kennt. Und warum soll er sein Gesicht da hinhalten?”

    Das hat eine gewisse Berechtigung, Zivilcourage hin oder her. Meines Erachtens sollte der offene Brief von einem oder mehreren Fanclubs kommen. Da kann der schriftgewandte CE ja Formulierungshilfe leisten.

  311. ZITAT:
    “CE Du solltest das morgen nochmal gut überlegen.
    Der Heinz hat Recht.”

    Yep.
    Bitte nicht als “kneifen” verstehen. Aber wenn die Ticket-Inhaber im Oberrang teils zur Räumung “genötigt” wurden: Warum dann nicht da ansetzen? Und das dann gerne breit öffentlich?
    Ansatzpunkt ist da mE die Führung der AG. Nicht unbedingt die Choreo-Beklatschten. Die loten Grenzen aus. Und scheinen diese nach Belieben verschieben zu können. Wenn und solange man sie lässt.

  312. Für “Discorsi sopra la prima deca di Tito Livio” dürfte die Zeit bis Mittwoch kaum ausreichend sein. Darum empfehle ich für den “Attentäter” “Die Kunst des Krieges” als vorbereitende Lektüre.

  313. ZITAT:
    “@Gründel auch wieder wahr.”

    Wäre das vielleicht ein Kneifen? Nö, habe ich keinen Bock drauf. Ihr seid auch gegenüber den Ultras net fair. Man kann mit denen wirklich offen diskutieren, es nützt nur nix. Aber jeder kann am Container sene Sicht einbringen. Macht die Jungs auch nicht schlimmer als sie sind, das Problem ist Hellmann.

    Köln, Union, selbst Dreden haben Ihre Jungs eingefangen, nur die Eintracht nicht. Und das lässt weit blicken..

  314. Man ist zu nah dran und beschäftigt sich zu sehr damit.
    Einfach Spiel gucken und fertig.
    Dieses ganze Theater hat zum Glück mit dem echten Leben nichts zu tun. Man nimmt es zu wichtig, überhöht es und wird Teil dieses entfremdeten Spiels.

  315. OK, könnte Gegenwind geben, d’accord.
    Aber wie übel wäre es, wenn sowas wirklich nicht mehr “gefahrlos” möglich wäre?

  316. ZITAT:
    “OK, könnte Gegenwind geben, d’accord.
    Aber wie übel wäre es, wenn sowas wirklich nicht mehr “gefahrlos” möglich wäre?”

    Unsinn, ich habe schon zu oft mit den Ultras gebabbelt, Das sind ja keine Dauerverbrecher. da hauen ein paar drüber, findet der Rest auch nicht dolle aber eingreifen müssen wir beim Vostand, der viel zu viel toleriert.

  317. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “Man ist zu nah dran und beschäftigt sich zu sehr damit.
    Einfach Spiel gucken und fertig.
    Dieses ganze Theater hat zum Glück mit dem echten Leben nichts zu tun. Man nimmt es zu wichtig, überhöht es und wird Teil dieses entfremdeten Spiels.”

    Eine zumindest graduelle Entfremdung vom Verein steht allerdings für nicht wenige ebenso zur Debatte. Also eine Entfremdung, die maßgeblich durch das Auftreten und Wirken von Verantwortlichen wie Fischer und Hellmann geprägt ist. Da gestehe ich es jedem Eintrachtanhänger zu, dagegen auch mittels offener Briefe zu opponieren. Steter Tropfen höhlt den Stein.

  318. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Man ist zu nah dran und beschäftigt sich zu sehr damit.
    Einfach Spiel gucken und fertig.
    Dieses ganze Theater hat zum Glück mit dem echten Leben nichts zu tun. Man nimmt es zu wichtig, überhöht es und wird Teil dieses entfremdeten Spiels.”

    Eine zumindest graduelle Entfremdung vom Verein steht allerdings für nicht wenige ebenso zur Debatte. Also eine Entfremdung, die maßgeblich durch das Auftreten und Wirken von Verantwortlichen wie Fischer und Hellmann geprägt ist. Da gestehe ich es jedem Eintrachtanhänger zu, dagegen auch mittels offener Briefe zu opponieren. Steter Tropfen höhlt den Stein.”

    Exact, das und nicht vermeintliche Ultras sind das Problem.

  319. Stichpunktartig in loser Reihenfolge vs. AH
    – UF, Sitzplätze
    – Maulwurfgeschichte mit SMS aus Sitzung
    – Genussscheine, pfiffige Finanzprodukte
    – neues Trikot
    – Schaaf, Veh
    – Auftritt in Abu Dhabi
    – Internationalisierung
    – Lufthansa
    – Krombacher
    – Stadionmiete, Ideenlosigkeit
    – div. Findungshängepartien
    … aus dem Stehgreif

  320. Würde auch gerne mitreden, ist aber schwierig da ich im Exil wohne, obwohl ich weiß, dass du es anders meinst:-)
    Es ist einfach zum kotzen, ist ja wie bei einem Krimi wo der gejagte sich einfach so ein Auto schnappt und den Fahrer nebenbei aus dem Auto wirft.
    Man sollte einfach mal die AGb’s ändern und dort den Passus mit aufnehmen, dass bei einer (berechtigten) Strafe durch den DFB mit Blocksperrung, der “Fan” kein Recht auf Rückerstattung bzw. Ersatz hat.
    Ich weiß nur eins: Solange wir die Jobs nach Sympatien und nicht nach Qualifikation im Management verteilen(Hellmann), wird es für den Club schwierig,sehr schwierig die gewünschte Entwicklung zu nehmen.
    ich fordere schon seit 2 Jahren die Katja Kraus zu verpflichten!

  321. Was du im Management an Fehlern machst, kann die Sportliche Führung nicht wieder auffangen.

  322. ZITAT:
    “ich fordere schon seit 2 Jahren die Katja Kraus zu verpflichten!”
    Gute Idee.
    Steffi Jones wäre auch super gewesen, aber die hat nun einen neuen Job.

  323. Junge, junge ist dieser Verein peinlich…

    Und die Stümper wundern sich warum am Finanzplatz nix zu holen ist? Nicht, dass ich mit diesen Vertretern sympathisieren würde…

  324. ZITAT:
    “ZITAT:
    Unsinn, ich habe schon zu oft mit den Ultras gebabbelt, Das sind ja keine Dauerverbrecher. da hauen ein paar drüber, findet der Rest auch nicht dolle aber eingreifen müssen wir beim Vostand, der viel zu viel toleriert.”

    Nur zum Verständnis: Die Ultras sind nicht das (Haupt-)Problem, aber der Umgang mit Ihnen ist es? Ist das, was die Ultras machen, nicht so schlimm? Dann kann der Umgang des Vorstands mit ihnen ja auch nicht verwerflich sein.

  325. ZITAT:
    “Man ist zu nah dran und beschäftigt sich zu sehr damit.
    Einfach Spiel gucken und fertig.
    Dieses ganze Theater hat zum Glück mit dem echten Leben nichts zu tun. Man nimmt es zu wichtig, überhöht es und wird Teil dieses entfremdeten Spiels.”

    Deshalb bin ich ausdrücklich für den “modernen Fussball” und der findet ohne Hellmann, Fischer und Ultras statt.

    Und im Rahmen der immer weiter gehenden Kommerzialisierung werden nur noch die Mannschaft überleben, die sich von Ihren Vereinen trennen.

    Keine Vereinsmeier mehr in Vorständen und Aufsichträten und keine Stehkurve mit Mitspracherecht und Sonderkonditionen.

    Das wäre zwar die extremste Entwicklung aber ich traue im Moment leider nur Leipzig zu mal Meister zu werden und nicht Nürnberg, Lautern, Frankfurt, Schalke, Köln, Stuttgart oder Bremen.

  326. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “Was du im Management an Fehlern machst, kann die Sportliche Führung nicht wieder auffangen.”

    Und was hat diese Feststellung jetzt mit der Eintracht zu tun? Das war wohl meilenweit off topic….-)

    Bin für heute raus, Euch noch einen schönen Abend.

  327. ZITAT:
    Herr Krieger ist immer ganz schnell in Abwehrhaltung. Auffällig!?”

    Was bitte ist daran auffällig, wenn man einer Lüge wie in o.g. Fall widerspricht? Kapier ich nicht. Im übrigen widert es mich an, wie hier wieder mal mit “immer” um sich geworfen wird.

  328. Das hat damit etwas mit der Eintracht zu tun,da wir im Management bzw Vorstand das für das Marketing bzw. das finanzielle sorgen muss große Defizite haben.
    Hellmann hat diesen Teil zu verantworten, wurde auch nicht ohne Grund durch Frankenbach als Vorstand Finanzen ersetzt.
    Nur wenn die sportliche Führung genügend Geld hat, kann man sich auf Sicht verbessern- das ist die Realität

  329. Was haben einige ständig mit dem Trikot? Ich finds geil!!! SCHWARZ WEIß WIE SCHNELL
    Musste lange drauf warten.

    Fischer-Hellmann-Ultras:
    Net die Kinner sins Problem, sondern die Eltern.

  330. CE, lass es. Es lohnt sich nicht. Und schon gar nicht “für” diese Helden, die aus sicherer Deckung “au ja, mach es, mach es!” brüllen.

  331. SCHEEEE
    Verdammt nochmal

  332. Genau Meister Krieger, Du/die FR sollte Gas geben und nicht wir kleinen Maulhelden!

  333. Einen Mist werde ich. Job done. “Immer ganz schnell in Abwehrhaltung”.

  334. http://www.fr-online.de/eintra.....89520.html

    Danke @FR fürs Nachhaken (und sicherlich wieder mal Ärger einhandeln).
    Dafür zahle ich mein Print-Abo gerne.
    Respekt! (Mein Wort zur N8)

  335. Man wird aber den c-e noch loben dürfen, habe nicht den Eindruck, dass er sich wie ein August vor irgend einen Karren spannen lässt.

  336. Klar darf man. Vieles darf man. Auch Unsinn in dieses Internet schreiben darf man. Alles kein Problem. Deshalb rate ich CE trotzdem von so einer Aktion ab. Es gibt andere Wege, sich mitzuteilen.

  337. Es müssten sich “einfach” mal die vernetzen, die angemacht,bedroht und verjagt wurden. Dann gemeinsam den hier schon genannten auf den Pelz rücken.

  338. Noch nie war es so leicht wie heutzutage sich zu “vernetzen”. Noch nie war so leicht und so billig an Informationen zu kommen. Und selten zuvor war das Gejammer größer. Komisch.

  339. Offensichtlich läuft doch hier in Frankfurt was gewaltig schief. Die Leute sind verunsichert und trauen sich langsam das Kind beim Namen zu nennen. Exemplarisch war heute dieses Geeier um Denunziantentum.

    Das ist für mich kein Gejammer.

  340. Das ist kein Gejammer. Stimmt. Das nicht.

  341. ZITAT:
    “CE, lass es. Es lohnt sich nicht. Und schon gar nicht “für” diese Helden, die aus sicherer Deckung “au ja, mach es, mach es!” brüllen.”

    Gut gesprochen.

  342. ZITAT:
    “ZITAT:
    Herr Krieger ist immer ganz schnell in Abwehrhaltung. Auffällig!?”

    Was bitte ist daran auffällig, wenn man einer Lüge wie in o.g. Fall widerspricht? Kapier ich nicht. Im übrigen widert es mich an, wie hier wieder mal mit “immer” um sich geworfen wird.”

    “Immer” ist mein Lieblingswort. “Alles” und “nie” folgen dicht darauf. Gerne in Verbindung mit “Du”, “Sie” und “Ihr” und einem massiven Vorwurf.
    ;-)
    Moin!

  343. Und was ist jetzt “auffällig”?

  344. ZITAT:
    “Und was ist jetzt “auffällig”?”

    Na “immer” “alles” von “allen” ist doch klar.

  345. Bei all diesen Themen, gerade bei Dir, ist mir immer was auffällig, ich bin mir sicher, das wirst Du nie ablegen können!!!

  346. Nur so geht gute Behauptung.
    ;-)

  347. Alles klar. Diskussionen mit dir sind somit für mich beendet.

  348. “Usinn, ich habe schon zu oft mit den Ultras gebabbelt, Das sind ja keine Dauerverbrecher….”

    Da bin ich bei Dir, weshalb ich gefahrlos in Anführungszeichen gesetzt habe, eine Gefahr für Leb und Leben sehe ich da nämlich auch nicht.
    Mich hat einfach interessiert wieso einige Dir davon abraten, deshalb meine Nachfrage.
    Wirklich schlauer bin ich da nicht, gebe ich offen zu.

    Was jetzt den Brief angeht, musst Du einfach selbst wissen. Wenn Du es für richtig ansiehst, mach es. Wenn nur im Netz gemeckert und gegrummelt wird, was soll es bringen?
    Und ich finde Dein Adressat wäre der richtige, wie Du richtig schreibst, die Ultras mögen nerven mit ihrer Haltung – letztlich lassen andere manche Zustände überhaupt erst zu.

  349. Watz, ich bewundere Deine Geduld mit diesen Frechheiten und Provokationen, wirklich. Ich hätte nicht die Nerven und die Geduld dazu.
    Keine Ahnung wie Du es machst, aber vielen Dank dafür.

  350. ZITAT:
    “Alles klar. Diskussionen mit dir sind somit für mich beendet.”

    Für immer?

  351. “Ich hätte nicht die Nerven und die Geduld dazu. Keine Ahnung wie Du es machst …”

    Hast Du eine Frau?

  352. ZITAT:
    “Watz, ich bewundere Deine Geduld mit diesen Frechheiten und Provokationen, wirklich. Ich hätte nicht die Nerven und die Geduld dazu.
    Keine Ahnung wie Du es machst, aber vielen Dank dafür.”

    Dito.

  353. ZITAT:
    “Ich hätte nicht die Nerven und die Geduld dazu. Keine Ahnung wie Du es machst …”

    Hast Du eine Frau?”

    Hehe. Oder Tochter. Noch schlimmer.

  354. ZITAT:
    “Watz, ich bewundere Deine Geduld mit diesen Frechheiten und Provokationen, wirklich. Ich hätte nicht die Nerven und die Geduld dazu.
    Keine Ahnung wie Du es machst, aber vielen Dank dafür.”

    Tja, Ironie im Internet wahrzunehmen war schon immer schwer …
    Ich wollte keinesfalls provokativ oder frech sein.
    Es tut mir Leid, wenn Dir der sprachliche Witz entgangen ist.

  355. Ich denke meine Bewunderung wäre mit Kindern bei mir auch kleiner, dies scheint mir oft die beste Vorbereitung für Deinen Job :-)
    (Falls Du auch keine hast, dann bist Du wohl einfach ein Naturtalent)

  356. Der gemeine Taunusbauer hat grosse angeborene innere Ruhe. Das kommt von den langen Wintern, September bis Mai.

  357. Ich hab zwei eigene Plagen und noch zwei angeheiratete Kiddys.

  358. Da sitzt der Taunusbauer dann in der eingeschneiten Hütte und schnitzt vor dem Torffeuer an neuen Eingangstexten.
    Schönes Bild.

  359. Die Winter sind warm, aber die Menschen von großer Herzlichkeit. Das hilft.

  360. Ich lass mich doch am frühen morgen nicht provozieren

  361. Sméagol ist seiner Höhle entstiegen. Obacht.

  362. @ CE

    Hochachtung vor Deinem heiligen Zorn.

    Aber.

    Die zerlegen sich doch gerade selbst. Biete denen keine Dolchstoßlegenden an.

    Drüber schlafen und die nächsten Verhandlungen abwarten.

  363. Ganz im Ernst und ohne Ironie: Wie hätte die Eintracht mit den Fans aus Block 40 umgehen sollen? Gar nichts tun und abwarten, welche Karten die sich im freien Verkauf besorgen? Im Zweifel hätten die sich in der Ostkurve versammelt. Wäre das die bessere Alternative gewesen? Vielleicht! Man weiß es nicht. Dagegen spricht, dass sich auf der einen Seite der Familienblock befindet und auf der anderen viele Schalker außerhalb des Gästebereiches waren. Außerdem wird hier, bei aller berechtigter Kritik, vergessen, dass das Angebot vor den Ereignissen in Magdeburg kam. Ich finde es auch sehr bedauerlich und grds. nicht hinnehmbar, dass die Typen andere Dauerkartenbesitzer von deren Plätzen verdrängt haben, aber vielleicht sollte man mal die Kirche im Dorf lassen und daraus kein solches Drama machen.

  364. @holz
    kann man so sehen. und wie erklärt sich die preispolitik und das vorkaufsrecht?

  365. ZITAT:
    “Dagegen spricht, dass sich auf der einen Seite der Familienblock befindet und auf der anderen viele Schalker außerhalb des Gästebereiches waren. Außerdem wird hier, bei aller berechtigter Kritik, vergessen, dass das Angebot vor den Ereignissen in Magdeburg kam. Ich finde es auch sehr bedauerlich und grds. nicht hinnehmbar, dass die Typen andere Dauerkartenbesitzer von deren Plätzen verdrängt haben, aber vielleicht sollte man mal die Kirche im Dorf lassen und daraus kein solches Drama machen.”

    Da würde ich doch gerne die Meinung der betroffenen hören.

    Ist doch völlig egal wann das Angebot kam. Der Ablauf und die daraus enstandenen Folgen sind einfach eine einzige Sauerei. Und die sollte auch als solche in die Aufmerksamkeit gerückt werden, und zwar in einem besonders großen Faß.

  366. Kann man auch so sehen:

    Entweder ihr backt uns einen Extrakuchen oder wir können für nichts garantieren…

    Das Ganze wird dann von Hellmann& Co mit Augenmaß und einer (scheinbar noch) vorhandenen Entscheidungshoheit verbrämt.

  367. @Holz
    Es geht nicht um vom Platz verdrängt werden, zumindest nicht nur. Es geht um die unerträgliche Diktion der selbst(?)-ernannten Stadionherren, die dir bei jeder Einlassung deinerseits Dresche androhen und erklären, die Herren des Stadions zu sein und man möge sich gefälligst in die Ost verpissen.

    @Blogintelligenz *hüstel*
    Also, was tun? Nix? Briefe, Mails? An wen? Ernst gemeinte Frage.

  368. ZITAT:
    “Ist doch völlig egal wann das Angebot kam.”

    Das sehe ich anders. Bei allem Verständnis über die Verärgerung und bei aller Verwunderung über den extrem günstigen Preis, das Angebot wurde vor Magdeburg gemacht. Wenn man sich Hellmanns Statements nach dem Debakel, Stichwort ‘Die Zeit des Dialogs ist vorbei’ kann man davon ausgehen, dass so ein Angebot zukünftig nicht mehr gemacht werden wird. Wahrscheinlich.

  369. Die Kolumne vom Michi Herl, der in den letzten Wochen eh’ sehr häufig den richtigen Ton trifft, von heute kann ich jedem nur an’s Herz legen.

  370. Wie gesagt, ich will das Vorgehen bezüglich der Vergabe der Karten nicht verteidigen, jedenfalls nicht uneingeschränkt. Das Frage zur Preispolitik ist tatsächlich auch berechtigt. Vielleicht haben die Betroffenen im Gegenzug darauf verzichtet die 8,-€ Rückerstattung zu beantrage? Das ist aber auch nicht das wirkliche Problem.
    Das Selbstverständnis der Ultras, sich als die wahren, reinen und besseren Fans zu sehen nervt mich auch gehörig. Das sollte man denen mal austreiben. Leicht gesagt, ich weiß! Ein bisschen Verständnis habe ich aber auch dafür, denn ich ertappe mich auch hin und wieder dabei, mich für einen besseren Fan zu halten, wenn mir ein Gegenüber was über die Eintracht erzählen will und ich weiß, dass er im Jahr vielleicht drei vier mal hin fährt und auswärts eigentlich gar nicht. Dann wird er gedanklich als Sportschaufan abqualifiziert…ich schäme mich dafür! Bei vielen Ultras ist das noch deutlich stärker ausgeprägt, weil sie meinen ihr Einsatz/Opfer von Zeit rechtfertigt diese Sicht der Dinge. Tut es nicht, das weiß ich wohl.

  371. ZITAT:
    “Wenn man sich Hellmanns Statements nach dem Debakel, Stichwort ‘Die Zeit des Dialogs ist vorbei’ kann man davon ausgehen, dass so ein Angebot zukünftig nicht mehr gemacht werden wird. Wahrscheinlich.”

    Man darf in der Tat gespannt sein.

    Um so mehr ist es angebracht, künftig genauer hinzuschauen, ob den hehren Worten auch mal Taten folgen.

    Wer selbst unglaubwürdig wirkt, kann von anderen keinen Anstand erwarten.

  372. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ist doch völlig egal wann das Angebot kam.”

    Das sehe ich anders. Bei allem Verständnis über die Verärgerung und bei aller Verwunderung über den extrem günstigen Preis, das Angebot wurde vor Magdeburg gemacht. Wenn man sich Hellmanns Statements nach dem Debakel, Stichwort ‘Die Zeit des Dialogs ist vorbei’ kann man davon ausgehen, dass so ein Angebot zukünftig nicht mehr gemacht werden wird. Wahrscheinlich.”

    Sehe ich wiederum anders. Die Folgen sind für mich entscheidend. Völlig unabhängig von Magdeburg finde ich die Selbstherrlichkeit der Ultra-Szene unerträglich und hätte ich mich schwarz geärgert, wäre ich von meinem Platz mit dem Argument des Zusammenhaltes aber gleichzeitiger Androhung von Gewalt vertrieben worden.

  373. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ist doch völlig egal wann das Angebot kam.”

    Das sehe ich anders. Bei allem Verständnis über die Verärgerung und bei aller Verwunderung über den extrem günstigen Preis, das Angebot wurde vor Magdeburg gemacht. Wenn man sich Hellmanns Statements nach dem Debakel, Stichwort ‘Die Zeit des Dialogs ist vorbei’ kann man davon ausgehen, dass so ein Angebot zukünftig nicht mehr gemacht werden wird. Wahrscheinlich.”

    Sehe ich wiederum anders. Die Folgen sind für mich entscheidend. Völlig unabhängig von Magdeburg finde ich die Selbstherrlichkeit der Ultra-Szene unerträglich und hätte ich mich schwarz geärgert, wäre ich von meinem Platz mit dem Argument des Zusammenhaltes aber gleichzeitiger Androhung von Gewalt vertrieben worden.”

    Vielleicht sollten wir mal festhalten, dass die Eintracht zunächst schlicht Fans aus Block 40 beim Erwerb von Karten bevorzugt hat. Das war meiner Ansicht nach zunächst nicht verwerflich. Das Problem ist doch erst beim Einlass entstanden als eine Vielzahl von Leuten in den Block gelassen wurden, die eben gerade nicht zu den Kartenkäufern gehörten. Oder sehe ich das falsch?

  374. Um es jetzt mal ganz deutlich zu sagen: Wenn ich für den Oberrang eine Karte käuflich erworben hätte und ich von militant auftretenden (damit auch gewaltbereiten) Fans vertrieben worden wäre, hätte ich erwartet und auch eingefordert, dass das Hausrecht durchgesetzt wird. Durch den Kauf einer Karte kommt ein Vertrag zustande. Wenn die Ordner bewusst (vielleicht sogar gedeckt durch den Vorstand der AG) einen solchen Vertragsbruch tolerieren, bin ich absolut verständnislos. My cup of tea.

  375. ZITAT:
    “Vielleicht sollten wir mal festhalten, dass die Eintracht zunächst schlicht Fans aus Block 40 beim Erwerb von Karten bevorzugt hat. “

    aber nicht alle aus dem 40-er. Da gabs Gleiche unter Gleichen, nicht EFC-Organisierte bekamen nix. Und ob jeder EFC in den Genuss dieses Angebots kam, ist nicht ganz klar.

  376. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Vielleicht sollten wir mal festhalten, dass die Eintracht zunächst schlicht Fans aus Block 40 beim Erwerb von Karten bevorzugt hat. “

    aber nicht alle aus dem 40-er. Da gabs Gleiche unter Gleichen, nicht EFC-Organisierte bekamen nix. Und ob jeder EFC in den Genuss dieses Angebots kam, ist nicht ganz klar.”

    OK, das hat dann halt der Fanclubverband als Interessensvertreter der dort organisierten EFC für seine Mitglieder organisiert. Soweit ja nicht verwerflich. Lobbyarbeit, absolut üblich!

    @pöser Adi: du hast natürlich völlig recht. Sicherlich kam die Eintracht in Einzelfällen ihren vertraglichen Verpflichtungen nicht nach. Steht jetzt jedem offen beim Veranstalter Regress zu fordern.

  377. ZITAT:
    “Das Problem ist doch erst beim Einlass entstanden als eine Vielzahl von Leuten in den Block gelassen wurden, die eben gerade nicht zu den Kartenkäufern gehörten. Oder sehe ich das falsch?”

    Nicht falsch, aber unreflektiert.

    Man hat sie nicht in den Block gelassen, sie haben ihn sich genommen. Über die Anzahl der bevorzugt und verbilligt zur Verfügung gestellten Karten hinaus.

    Als Ordner outgesourcte, für ihre Aufgaben völlig Unqualifizierte hierfür verantwortlich zu machen (Hauptsache kost nix) verkennt die Blauäugigkeit der Verantwortlichen, die immer noch nicht begreifen, das man permanent in die Hand gebissen wird, mit der man die “Darüber hinaus” Gruppen füttert.

  378. Morsche
    diese Unruhe! Nicht, dass das auf die mannschaft abfärbt. Seid doch mal alle friedlich!

  379. Nur mal am Rande: Erwartet noch jemand von einem Verein und einer AG, der sich bei diesem ganzen Thema
    derart zwielichtig verhält, dass auf Sicht effiziente und professionelle Strukturen für erfolgreicheren Profifußball geschaffen werden können. Niemand, oder?

  380. Der nächstlogische Schritt bei der bisherigen Blauäugugkeit wäre es ja, die Ordner in der Kurve auch offiziell aus denjenigen zu rekrutieren, die ohnehin jetzt schon das Heft des Handelns innehaben.

  381. ZITAT:
    “Das Problem ist doch erst beim Einlass entstanden als eine Vielzahl von Leuten in den Block gelassen wurden, die eben gerade nicht zu den Kartenkäufern gehörten. Oder sehe ich das falsch?”

    Aus dem Flugblatt der Ultras:
    „Wir werden uns … im Oberrang der Nordwestkurve befinden und von dort aus die Stimmung koordinieren. Dadurch kann es sein, dass es im Oberrang etwas voller wird, wir alle ein bisschen zusammenrücken müssen und nicht jeder an seinem gewohnten Platz ist.“
    Übersetzt: Wir stehen, wie wir immer stehen: Zusammen. Und wer da, wo wir heute stehen, sonst sitzt, hat Pecht gehabt. Das ist kein Problem der Kartenvergabe oder des Einlasses, sondern schlicht der Haltung. Und genau die finde ich zum Kotzen.

  382. Die “erfolgreiche Lobbyarbeit” wird sich bei der Strafzumessung zu Lasten der Eintracht und aller Normalfans sehr wahrscheinlich deutlich bemerkbar machen. Das wird gewaltig eines zwischen die Lichter geben.. Und komme mir jetzt bitte keiner mit der Aussage der 40-er war ja frei…… Sinn und Zweck war eben die Bestrafung und der Auschluß dieser Menschen..Die hat man hintertrieben. Zum Vorzugspreis.

    Wie es der verstorbene Hajo Rauschenbach mal formulierte.. “Richter sind keine Bratpfannen, man kann ihnen nicht alles überbraten… ” Mit diesem klassischen Umgehungstatbestand hat man sich einen schönen Bärendienst erweisen.. Da diese Aktion ja nicht ohne Wissen und Wollen der/des Verantwortlichen gelaufen sein kann, hat man die eigen Verhandlungsposition erheblich geschwächt. Wer soll den Beteuerungen noch glauben ?

  383. ZITAT:
    “Das ist kein Problem der Kartenvergabe oder des Einlasses, sondern schlicht der Haltung. Und genau die finde ich zum Kotzen.”

    Auf den Punkt gebracht.

  384. ZITAT:
    “Morsche
    diese Unruhe! Nicht, dass das auf die mannschaft abfärbt. Seid doch mal alle friedlich!”

    Die können Ihre Leistung offensichtlich trotz der Fremdschämtruppe in der Vereinsführung (bitte das Abu Dabi -Foto hier einsetzen) abrufen.

    Dann halten die das hier erst recht aus, wenn sie es denn überhaupt registrieren.

  385. @Holz
    “OK, das hat dann halt der Fanclubverband als Interessensvertreter der dort organisierten EFC für seine Mitglieder organisiert. Soweit ja nicht verwerflich. Lobbyarbeit, absolut üblich!”

    Du meinst das ernst, oder?
    Naja, wäre zumindest ehrlich. Dann sollte man aber auch aufhören den Fanzusammenhalt einzufordern, wenn es einem gerade in den Kram passt.

  386. @Kid
    ich kann Deine Verärgerung über diese Haltung durchaus nachvollziehen. Wir haben hier aber zwei Tatbestände, die zwar miteinander korrespondieren, die man aber durchaus auch getrennt bewerten sollte. Einerseits das fragwürdige Selbstverständnis der Ultras, andererseits die Blauäugigkeit der Eintracht bzw. deren Hilflosigkeit oder sogar Unterstützungshandlung

  387. ZITAT:
    ” oder sogar Unterstützungshandlung”

    Das finde ich den eigentlichen Skandal. Die Anderen sind, wie sie sind.

  388. ZITAT:
    “@Holz
    “OK, das hat dann halt der Fanclubverband als Interessensvertreter der dort organisierten EFC für seine Mitglieder organisiert. Soweit ja nicht verwerflich. Lobbyarbeit, absolut üblich!”

    Du meinst das ernst, oder?
    Naja, wäre zumindest ehrlich. Dann sollte man aber auch aufhören den Fanzusammenhalt einzufordern, wenn es einem gerade in den Kram passt.”

    Ja mein Gott, was ist denn das Problem. Wenn ich meine Dauerkarte vor Jahren dummerweise für den 40er bekommen habe, kein Ultra oder gewaltbereiter Pyroanhänger bin und ich dann auf Grund von Vorkommnissen, für die ich nichts kann, meinen Platz nicht einnehmen darf, ist es doch legitim, dass sich meine (Fan)-Vertreter um eine geeignete kostengünstige Alternative kümmern. Das eine (ohne Karten in den Oberrang) hat doch mit dem anderen (bevorzugte Vergabe) nichts zu tun.

  389. @Holz
    Mir ging es nur darum, deine konkrete Frage zu beantworten.

  390. ZITAT:
    “Nur mal am Rande: Erwartet noch jemand von einem Verein und einer AG, der sich bei diesem ganzen Thema
    derart zwielichtig verhält, dass auf Sicht effiziente und professionelle Strukturen für erfolgreicheren Profifußball geschaffen werden können. Niemand, oder?”

    Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Spitzenmanager, der noch halbwegs bei Verstand ist, die Führung einer Fußballgesellschaft übernimmt, ist verschwindent gering. “Kriege” werden von Armeen geführt, nicht von Staaten. Fußballklubs in Deutschland sind aber ob ihrer Vereinsstruktur zumeist staatenähnliche Gebilde, da ist ein General in diesem Zirkus die undankbarste Besetzung.

  391. ZITAT:
    “Ganz im Ernst und ohne Ironie: Wie hätte die Eintracht mit den Fans aus Block 40 umgehen sollen?”

    Ernstgemeinte Gegenfrage zu Deiner Frage in [375], Holz:
    Wie hätte die Eintracht und der Fanclubverband (Ina K.) mit den Fans außerhalb Block 40 umgehen müssen?
    Diese Frage – so scheint mir – wird nicht oder von zu wenigen gestellt, doch sie erweitert den Blick auf das eigentliche Problem.

  392. ZITAT:
    “@Holz

    Ja mein Gott, was ist denn das Problem. Wenn ich meine Dauerkarte vor Jahren dummerweise für den 40er bekommen habe, kein Ultra oder gewaltbereiter Pyroanhänger bin und ich dann auf Grund von Vorkommnissen, für die ich nichts kann, meinen Platz nicht einnehmen darf, ist es doch legitim, dass sich meine (Fan)-Vertreter um eine geeignete kostengünstige Alternative kümmern. Das eine (ohne Karten in den Oberrang) hat doch mit dem anderen (bevorzugte Vergabe) nichts zu tun.”

    Das Problem ist, dass aber genau Du eben nicht in den Genuss dieser Vorzugsbehandlung gekommen sein würdest.

  393. ZITAT:
    “http://www.fr-online.de/kolumnen/eintracht-frankfurt-in-magdeburg-gegen-krawallos-und-nazis-im-stadion,29976192,34689080,view,asFirstTeaser.html

    Was will mir der Autor sagen?”

    Alles Kacke, alles Mist, wenn man nicht besoffen ist.

  394. ZITAT:
    “Ganz im Ernst und ohne Ironie: Ich finde es auch sehr bedauerlich und grds. nicht hinnehmbar, dass die Typen andere Dauerkartenbesitzer von deren Plätzen verdrängt haben, aber vielleicht sollte man mal die Kirche im Dorf lassen und daraus kein solches Drama machen.”

    ich finde auch, dass das kein Drama ist, sondern 1. seitens der “Verdrängenden” eine strafbare Handlung, und 2. seitens derjenigen, die den Karten-Käufern nicht ermöglichen, ihre Plätze einzunehmen, eine Schlechterfüllung, so dass es von der AG den Ticketpreis zurück gibt. Dafür braucht es keinen ‘Offenen Brief’, sonderen nur einen eingeschriebenen Brief.

  395. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    “http://www.fr-online.de/kolumnen/eintracht-frankfurt-in-magdeburg-gegen-krawallos-und-nazis-im-stadion,29976192,34689080,view,asFirstTeaser.html

    Was will mir der Autor sagen?”

    Nazis sind schlimm, Leuchtraketen auf Menschen sind noch schlimmer, Horden von Nazis am Schlimmsten. Also, irgendwie. Aber alles schlimm. Bis auf die paar Meter Feldweg….

  396. Dass man nach HB so schnell in eine Führungskrise rutschen würde, hatte dann wohl doch keiner geahnt.

    Außer vielleicht der Typ mit dem Bus.

  397. ZITAT:
    “http://www.fr-online.de/kolumnen/eintracht-frankfurt-in-magdeburg-gegen-krawallos-und-nazis-im-stadion,29976192,34689080,view,asFirstTeaser.html

    Was will mir der Autor sagen?”

    Tenor:
    “Wenn in einem dem SGE-Auswärtsblock angrenzendem Heimblock neben Heimfans (auch Familien mit Kindern) Nazis geduldet werden, die pöbeln, fordert man Raketenbeschuß (der natürlich böse ist) heraus.”

    Selten doof. Hier greift noch nicht mal der “die da aber auch”-Reflex (kein gleiches Recht im Unrecht).

    Klar ist dem Nazi-Unwesen in Stadien zu begegnen. Wenn ich aber Pöbelei mit Gewalt beantworte, darf ich mich nicht wundern, wenn nur über die Gewalt geredet wird. Ein Bärendienst von den selbsternannten Nazigegnern.

    Diesen Aspekt hätte der gute Michi ruhig auch herausarbeiten können.

  398. ZITAT:
    “Dass man nach HB so schnell in eine Führungskrise rutschen würde, hatte dann wohl doch keiner geahnt.”

    Meine Gegenthese lautet, dass sich da im Verhältnis Ultras vs. AG/Verein in den letzten Jahren (auch schon) unter Bruchhagen da einiges verschoben hat.

  399. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “Dass man nach HB so schnell in eine Führungskrise rutschen würde, hatte dann wohl doch keiner geahnt.

    Außer vielleicht der Typ mit dem Bus.”

    Die Führungskrise war schon lange vor HBs Abgang im Gange. Das ist den meisten hier auch nicht verborgen geblieben.

  400. Bus? Was fürn Bus?

  401. Vicequestore Patta

    Ich finde ja, wir sollten enger zusammenrücken.

  402. ZITAT:
    “Nur mal am Rande: Erwartet noch jemand von einem Verein und einer AG, der sich bei diesem ganzen Thema
    derart zwielichtig verhält, dass auf Sicht effiziente und professionelle Strukturen für erfolgreicheren Profifußball geschaffen werden können. Niemand, oder?”

    Meine Rede (#334)

  403. ZITAT:
    “Die “erfolgreiche Lobbyarbeit” wird sich bei der Strafzumessung zu Lasten der Eintracht und aller Normalfans sehr wahrscheinlich deutlich bemerkbar machen. Das wird gewaltig eines zwischen die Lichter geben.. Und komme mir jetzt bitte keiner mit der Aussage der 40-er war ja frei…… Sinn und Zweck war eben die Bestrafung und der Auschluß dieser Menschen..Die hat man hintertrieben. Zum Vorzugspreis.

    Wie es der verstorbene Hajo Rauschenbach mal formulierte.. “Richter sind keine Bratpfannen, man kann ihnen nicht alles überbraten… ” Mit diesem klassischen Umgehungstatbestand hat man sich einen schönen Bärendienst erweisen.. Da diese Aktion ja nicht ohne Wissen und Wollen der/des Verantwortlichen gelaufen sein kann, hat man die eigen Verhandlungsposition erheblich geschwächt. Wer soll den Beteuerungen noch glauben ?”
    so ist es!

  404. Gut an der neuen Führungskonstellation ist, dass Bobic am sportlichen arbeiten und den sozialen Mist weitgehend Hellmann überlassen kann. Also: Gut für die sportliche Arbeit ist das.

  405. ZITAT:
    ” … Das wird gewaltig eines zwischen die Lichter geben..

    Glaube ich nicht. Bei der DFL sind auch alle Rumeierer. Die wollen sich nicht offen mit Vereinen und Fans anlegen. So ein offener Streit würde beim Geschäft stören. Lieber arbeitet man daran, dass sich mitttelfristig andere “saubere” Mannschaften etablieren. Dann können die Fanasos sich in der dritten Liga kloppen, da ist kein TV.
    Maximal ein Geisterspiel.

  406. Gewisse Ironie ist es ja, daß es den Anschein hat (ganz vorsichtig formuliert), endlich seit Jahrzehnten ein Trainer-Team am Start zu haben, das hier sportlich etwas aufbauen könnte.

    Und ausgerechnet in diesem Moment haben wir den gefühlt unfähigsten Vorstand seit Jahrzehnten, der dieses zarte Pflänzchen Hoffnung teils mutwillig, teils tölpelhaft mit Nachdruck kaputt tritt.

  407. “ich finde auch, dass das kein Drama ist, sondern 1. seitens der „Verdrängenden“ eine strafbare Handlung, und 2. seitens derjenigen, die den Karten-Käufern nicht ermöglichen, ihre Plätze einzunehmen, eine Schlechterfüllung, so dass es von der AG den Ticketpreis zurück gibt. Dafür braucht es keinen ‚Offenen Brief‘, sonderen nur einen eingeschriebenen Brief.”
    Zustimmung. Wenn irgendeinem in einem überfüllten Blog was passiert wäre, wäre EF auch strafrechtlich und zivilrechtlich mit dran gewesen. Derart fahrlässig darf eine börsennotierte AG einfach nicht handeln. Wenn es jetzt vom DFB die schon weiter oben angesprochene Bratpfanne übergezogen gibt, stößt dies vielleicht die notwendigen Gedanken an. Neben Brexit und die Leistung der Mannschaft in Magdeburg ist auch die doppelte Vergabe von Tikets in einem Block oder die bewußte Hinnahme, dass sich dort zuviele Menschen aufhalten – wenn dem so war – für mich etwas schlicht Unvorstellbares.

  408. ZITAT:
    “http://www.fr-online.de/kolumnen/eintracht-frankfurt-in-magdeburg-gegen-krawallos-und-nazis-im-stadion,29976192,34689080,view,asFirstTeaser.html

    Was will mir der Autor sagen?”

    Das Selbstjustiz gegen Ostdeutsche AFD Wähler irgendwie doch ok ist.

  409. und wenn Hellmann weitsichtig wäre, könnte er versuchen, das Thema wieder auf den Sport und von ihm ab zu lenken, indem er den sportlich Verantwortlichen in die Parade führe. Gottseidank ist er nicht weitsichtig :D

  410. “und die Leistung der Mannschaft in Magdeburg ist auch die doppelte Vergabe von Tikets in einem Block oder die bewußte Hinnahme, dass sich dort zuviele Menschen aufhalten – wenn dem so war – für mich etwas schlicht Unvorstellbares.”

    Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Tickets doppelt vergeben wurden.

  411. Herr Herl macht das schon sehr geschickt. Zwar rechtfertigt der Kommentator die Gewalt der Ultras nicht ausdrücklich mit den rechtsradikalen und antisimitischen Äußerungen der Magdeburger Zuschauer. Aber mittelbar erscheint es mir, dass durch das Nebeneinanderstellen der zwei Vorkommnisse genau das doch bezweckt werden soll. Und am Ende setzt Herr Herl dem ganzen die Krone auf, in dem er ein Rangverhältnis zwischen Straftaten schafft, wonach (versuchte) Körpersverletzung weniger schlimm sei wie (zu Recht verbotene) verfassungsfeindliche Parolen.

  412. MWA: Warum wollen die den Gnabry zu Werder ausleihen? Bei uns könnte der sich doch viel besser entwickeln…

    http://www.sky.de/sky-sport-ne.....chte-24818

  413. ZITAT:
    “und die Leistung der Mannschaft in Magdeburg ist auch die doppelte Vergabe von Tikets in einem Block oder die bewußte Hinnahme, dass sich dort zuviele Menschen aufhalten – wenn dem so war – für mich etwas schlicht Unvorstellbares.”

    Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Tickets doppelt vergeben wurden.”

    Als ob hier keiner weiss wie das geht, das auf einmal mehr Leute im Block sind als gedacht. Ich war 1x in der Kurve und habe es mitbekommen, ihr seit dauernd im Stadion.

  414. “Als ob hier keiner weiss wie das geht, das auf einmal mehr Leute im Block sind als gedacht. Ich war 1x in der Kurve und habe es mitbekommen, ihr seit dauernd im Stadion.”

    Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Tickets doppelt vergeben wurden.

  415. ZITAT:
    “Als ob hier keiner weiss wie das geht, das auf einmal mehr Leute im Block sind als gedacht. Ich war 1x in der Kurve und habe es mitbekommen, ihr seit dauernd im Stadion.”

    Richtig lesen hilft. Es wurde hier nur gesagt, dass keine Tickets doppelt vergeben wurden. Die doppelte Nutzung einzelner (oder vieler) Tickets hat hier niemand bestritten.

  416. ZITAT:

    Tenor:
    “Wenn in einem dem SGE-Auswärtsblock angrenzendem Heimblock neben Heimfans (auch Familien mit Kindern) Nazis geduldet werden, die pöbeln, fordert man Raketenbeschuß (der natürlich böse ist) heraus.”

    Selten doof. Hier greift noch nicht mal der “die da aber auch”-Reflex (kein gleiches Recht im Unrecht).

    Klar ist dem Nazi-Unwesen in Stadien zu begegnen. Wenn ich aber Pöbelei mit Gewalt beantworte, darf ich mich nicht wundern, wenn nur über die Gewalt geredet wird. Ein Bärendienst von den selbsternannten Nazigegnern.

    Diesen Aspekt hätte der gute Michi ruhig auch herausarbeiten können.”

    Interessante Sicht. Nun stellt sich mir allerdings die Frage, wer für die Ernennung zum „Nazijäger“ in der BR Deutschland zuständig ist, wenn dem Individuum die Selbsternennung nicht zugebilligt werden kann?

    Die Intention des Autors, die Vereine oder Kapitalgesellschaften hinsichtlich ihrer Rolle bei der Duldung von Verbreitung faschistischen und antisemitischen Gedankenguts zu beleuchten, entzieht sich scheinbar dem Rezensenten. Auch erscheint es ihm als unzulässig, des einen Taten ebenso zu beleuchten wie die des anderen.

    Bemerkenswert ist auch der verkürzte Blick auf auf das Wesen von Gewalt und ihren vielfältigen Erscheinungsformen.

  417. ZITAT:
    „Ganz im Ernst und ohne Ironie: Wie hätte die Eintracht mit den Fans aus Block 40 umgehen sollen?“

    Also mir, in meiner kleinkarierten Weltsicht, gelingt es zumindest nicht nachzuvollziehen, warum man diesen Leuten noch bevorzugt Tickets für andere Blöcke gibt. Mit welchem Recht und welchem Hintergedanken. Und was ist das für ein Signal vom Verein sowohl an die Ultras, als auch an den DFB, die DFL und den gemeinen Fan ? Ein schallende Backpfeife.
    Wenn Ihr unsere Ultras für deren Fehlverhalten sanktioniert, tun wir alles dafür, das die Sanktion nicht schmerzhaft wird und bestrafen gerne auch den friedlichen Fan damit, dass er seinen teuer bezahlten Stammplatz verliert !!!

  418. @410, Schaedelharry63

    Obwohl ich eigentlich überhaupt keine Lust habe, mich an dieser Diskussion zu beteiligen, muss ich jetzt doch mal etwas dazu sagen/schreiben. Ich habe nämlich keine Ahnung, wo du den oben erwähnten Tenor herausgelesen hast. Ich lese da folgendes:

    Weder Leuchtraketen noch Nazis haben etwas in Fußballstadien zu suchen.

    (…) Eintracht Frankfurt trat in Magdeburg an, es kam zu Ausschreitungen, wobei aus dem Block der hessischen Anhänger Leuchtraketen mitten in Magdeburger Zuschauer flogen.

    Das ist fürchterlich, das sind Taten von Vollidioten, das hat mit Sport nichts zu tun, das ist durch nichts zu entschuldigen. Aber kann nun wirklich ein „aber“ folgen? Ja, es kann. Es muss sogar. Also: Aber man muss das Geschehnis insgesamt betrachten und nicht nur die Taten der Frankfurter. Es soll dadurch nichts beschönigt werden, aber in all der berechtigten Schelte quer durch alle Medien fehlte etwas.“

    Und weiter:

    „Keine Frage, die Frankfurter Krawallos sind so unpolitisch wie fünf Meter Feldweg. Sie haben sich halt buchstäblich auf Nazis „eingeschossen“, was ja grundsätzlich nicht abzulehnen sein kann. Dennoch sind es Dumpfbacken, das zeigen auch Vorfälle bei vielen anderen Spielen. Also müssen solche Vorkommnisse stärker bestraft werden als bisher. Punktabzüge für Eintracht Frankfurt sowie ein Ausschluss aus dem DFB-Pokal wären das mindeste.

    … sowie:

    „Klartext: Leuchtraketen abschießen stellt ein schlimmes Delikt dar. Das ist versuchte schwere Körperverletzung und somit knastwürdig. …“

    Für mich ist das keine Relativierung dieser idiotischen und gefährlichen Taten aus dem Frankfurter Block, sondern der Versuch, darauf hinzuweisen, dass dort in Magdeburg braunes Pack ungestraft antisemitische Parolen brüllen und den Hitlergruß zeigen kann und dann in vielen Berichten als „friedliebende Familien“ verharmlost wird. Man sollte eben auch diese Seite der Medaille nicht aus den Augen verlieren.

  419. ZITAT:
    “Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Tickets doppelt vergeben wurden.”
    Das freut mich zu hören.

  420. Volksfront von Judäa

    @ El Principe

    Der Autor soll ja gerne die Ostdeutsche “Fankultur” bzw. rechtes “Gedankengut” im Fussball in seiner Kolumne kritisch beleuchten. Doch in der Gegenüberstellung der Taten und dem Vermischen des Fehlverhaltens auf SGE Seite vergaloppiert er sich imo deutlich.

  421. Schwarz-Weiß-Seher

    ZITAT:
    “MWA: Warum wollen die den Gnabry zu Werder ausleihen? Bei uns könnte der sich doch viel besser entwickeln…

    http://www.sky.de/sky-sport-ne.....chte-24818

    Finde ich auch sehr schade. Auch wenn Gnabry meiner Meinung nach sicher nicht der absolute Heilsbringer wird, ist das schon ne deutliche Verstärkung für Bremen.

    Zeigt zudem auch noch einmal die starke Spaltung der Bundesliga – Bremen wird von den Bayern anscheinend nicht mehr als direkte Konkurrenz, sondern als Spielplatz für Jungtalente wahrgenommen. Von wegen, in der Bundesliga kann jeder jeden schlagen, wie es noch vor wenigen Jahren hieß…

  422. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “und die Leistung der Mannschaft in Magdeburg ist auch die doppelte Vergabe von Tikets in einem Block oder die bewußte Hinnahme, dass sich dort zuviele Menschen aufhalten – wenn dem so war – für mich etwas schlicht Unvorstellbares.”

    Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Tickets doppelt vergeben wurden.”

    Bleibt der Tatbestand der bewussten Hinnahme. Und der liegt wohl unstreitig vor. Das faktische Umwandeln eines Sitzplatzbereiches in einen Stehplatzbereich ist meiner Meinung nach mit den Sicherheitsrichtlinien des DFB nicht vereinbar, da für Stehplatzbereiche besondere Anforderungen gelten, bspw. sog. Wellenbrecher.

    Sollte ein solcher Verstoß tatsächlich vorliegen und der Veranstalter daran aktiv mitgewirkt haben, wofür auch ein bewusstes Dulden ausreichen kann, steht für mich die Zuverlässigkeit des Veranstalters doch arg in Frage.

  423. … Es wurden keine Tickets doppelt vergeben – es wurde schlichtweg nicht kontrolliert. Wie das mit den Ordnern gehandhabt wird, erschließt sich mir nicht aus der Ferne, aber was in Stadien passieren kann, hat man seit Heysel oder Sheffield doch schon gesehen – die Vertreibung der angestammten Sitzplätze ist die eine Sache, die Überfüllung eines Blocks mit der Gefahr einer Massenpanik und der daraus resultierenden Gefahr für Leib und Leben derer, die dort verweilen eine andere – und das ist auch höchst Fahrlässig!

  424. @434

    Dies täte er meines Erachtens nur dann, würde der die Taten gegeneinander aufwiegen. Ich kann dies aus der Kolumne so nicht herauslesen. Aber ich bin auch des Deutschen nur bedingt mächtig und dazu kein Linguist. ;)

  425. ZITAT:
    “MWA: Warum wollen die den Gnabry zu Werder ausleihen? Bei uns könnte der sich doch viel besser entwickeln…

    http://www.sky.de/sky-sport-ne.....chte-24818

    Wir haben schon so eine starke Offensive, da setzt er sich nie durch. Und Werder hat Pizarro, der mit Bayern befreundet ist. Der soll den Serge ausbilden.
    Meine Theorie.

  426. @ 429

    nur kurz, beabsichtige keinen Literaturpreis:

    Gewaltmonopol beim Staat,

    Leuchtraketen gegen Nazipöbeleien keine Notwehr.

  427. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich würde es lassen Uli”

    Wieso?”

    Weil man ihn im Gegensatz zu den meisten hier kennt. Und warum soll er sein Gesicht da hinhalten?”

    Agree. Isses in der Form nicht wert…

  428. ZITAT:
    “Für mich ist das keine Relativierung dieser idiotischen und gefährlichen Taten aus dem Frankfurter Block, sondern der Versuch, darauf hinzuweisen, dass dort in Magdeburg braunes Pack ungestraft antisemitische Parolen brüllen und den Hitlergruß zeigen kann und dann in vielen Berichten als „friedliebende Familien“ verharmlost wird. Man sollte eben auch diese Seite der Medaille nicht aus den Augen verlieren.”

    Und warum bietet man dem braunen Pack mediale Unterstützung, indem man Leuchtraketen abschießt und so den Blätterwald vereinnahmt?

    Dazu nix, genausowenig wie vom Michi.

  429. Die Pyro-Idioten sind halt genauso Dumpfbacken wie die Nazis.

  430. @437, 438. Das sehe ich genauso. Wenn da was passiert wäre! Aber so war ja gute Stimmung. Man kann sich ob solcher Äußerung nur an die Stirn fassen.

  431. @438

    … und es geht sicher über Fahrlässigkeit hinaus, wenn auf zwingend notwendige Kontrollen zu Gunsten einer gewissen Klientel verzichtet wurde.

    Auch mir fiel am Samstag eine sehr laxe Kontrolle an den Zugängen zu den Blöcken auf. Im Gegensatz zur Vorsaison musste ich beim widerholten Betreten des Blocks meine Karte kein einziges Mal vorzeigen. Die Leute vom Sicherheitsdienst waren dieses Mal nicht wirklich präsent.
    Einen Rückschluß darauf, dass dies auf eine Anweisung von höherer Stelle zurückzuführen ist, lässt sich natürlich nicht ableiten.
    Aber merkwürdig war es schon ….

  432. Und der Wahrheit gereicht es auch zur Ehre, dass besagter Magdeburger Block weder ein reiner Familienblock war noch vollständig in Nazi – Hand gewesen ist. Da tummelten sich beide Gruppen – die einen oben, die anderen unten.

    Wo die Raketen einschlugen ist dabei unerheblich. Derlei Gewalt gegen Nazipöbelei ist KEINE Notwehr.

    Magdeburger Fanforen regen sich zur Genüge über ihr Nazi-Problem auf. Wenn aber eine Rakete ein 10-jähriges Kind nur knapp verfehlt, nimmt es nicht wunder, wenn auch dort die Aufmerksamkeit woanders hingelenkt wird. Was dann von den Raketenwerfern angeprangert wird.

  433. ZITAT:
    “@434

    Dies täte er meines Erachtens nur dann, würde der die Taten gegeneinander aufwiegen. Ich kann dies aus der Kolumne so nicht herauslesen. Aber ich bin auch des Deutschen nur bedingt mächtig und dazu kein Linguist. ;)”

    Man muss nicht Deutschlehrer sein, sondern lediglich einen Text bis zum Ende lesen. Dort vergleicht Herr Herl die Taten und stellt das Abschießen von Feuerwerkskörper auf andere im Gegensatz zum Rufen rechtsradikaler und antisimitischer Parolen als “kleinkriminell” dar.

  434. ZITAT:

    Gewaltmonopol beim Staat,

    Leuchtraketen gegen Nazipöbeleien keine Notwehr.”

    Weder Herl noch ich reden irgendwo von Notwehr. Aus meiner Sicht bemängelt der Herr vollkommen zu recht, dass bei aller berechtigten Kritik am Bengalowerfer das Gebaren eines Teils des FCM-Anhangs aus dem Fokus gerät.

  435. ZITAT:
    “Meine Rede (#334)”

    Schulschung! Habe die Nacht noch nicht aufarbeiten können.

  436. Btw

    Die politische Phrase von Gewalt, Monopol und Staat würde ich nicht zu orthodox auslegen wollen, könnte es ansonsten in anderen Zusammenhängen ein Verzicht auf Zivilcourage impliziert und nicht nur das. Aber dies gehört eh nicht hierher.

    So, schon Mittag? Nein? Macht nix, ich Chef. :D

  437. ZITAT:
    “Dafür braucht es keinen ‘Offenen Brief’, sonderen nur einen eingeschriebenen Brief.”

    Leider gut.

  438. @Heinz:
    Was steht denn da?

  439. ZITAT:
    “@Heinz:
    Was steht denn da?”

    Erste Pass – gleich scheße

  440. ZITAT:
    “Boah!”

    Beruhige dich. Das har er im April 1996 gesagt, nicht im Mai 1992.

  441. Der Gründel hat es im August 2016 gesagt.

  442. ZITAT:
    “Der Gründel hat es im August 2016 gesagt.”

    Der will doch nur spielen. Mit dir.

  443. Es wird immer schlimmer.

  444. Watzdorf & Heinzler nähern sich alter Hochform. Obwohl mich Liebe unter so alten Leuten etwas befremdet.

  445. ZITAT:
    “Es wird immer schlimmer.”

    Als schlimmer. Bei mir als Klappergassenkind heißt das “als schlimmer”. Macht aber nix – Lebbe geht weider. Als weider.

  446. Ich hatte nur lautere Absichten und wollte einem verdienten Trainer zu seinem Ehrentag gratulieren. Dafür wird man in dieser Hood natürlich angegangen. Das hätte ich mir ja denken können.

  447. Zitat stefank:
    “Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Tickets doppelt vergeben wurden.”

    Sicherlich. Aber man muss sich nur die Videos auf Youtube vom knüppelvollen Block ansehenod er die Beschreibungen von Original-Sitzplatz-DK-Inhabern (OSDI) durchlesen, die von 2 bis 3 Personen auf einem Sitzplatz schreiben.

    Kamen die 40er eigentlich mit der DK durch die Haupteinlässe oder waren die Karten dafür gesperrt?

  448. ZITAT:
    “Ich hatte nur lautere Absichten und wollte einem verdienten Trainer zu seinem Ehrentag gratulieren. Dafür wird man in dieser Hood natürlich angegangen. Das hätte ich mir ja denken können.”

    Denken. Du. *Kracher*

  449. ZITAT:
    “Kamen die 40er eigentlich mit der DK durch die Haupteinlässe oder waren die Karten dafür gesperrt?”

    Die waren gesperrt. Die Leute kamen mit ihren legal erworbenen Tickets aufs Gelände.

  450. “Schalke holt Ukrainer Konopljanka für mehr als 20 Mio”

    Schirm, ewig.

  451. Wenn ihr Internet Pussies ohne echtes eigenes Leben n Problem habt könnt ihr das am Container freundlich ansprechen.
    So, und jetzt iss Maul halde angesacht und zusamme stehen gegen die Lilienschwexxe.
    Ende der Durchsage.

  452. sagte Heidel nicht noch jüngst, keinen Spieler jenseits der 10 Mios holen zu wollen?

  453. Vielleicht kommt er in zwei Hälften.

  454. Gut, ich hab das Ignorieren meiner Frage in 379 herausgefordert, als ich das Wort Blogintelligenz verwandte, frage aber nochmal:
    Irgendwas schreiben, irgendwie reagieren oder gleich lassen weil zwecklos?

  455. Dieser FC Schalke muss vollkommen dämlich sein. Wissen die nicht was das für Abschriften nach sich zieht?

  456. Es ist nie sinnlos was zu schreiben. Ernsthaft.

  457. ZITAT:

    Kamen die 40er eigentlich mit der DK durch die Haupteinlässe oder waren die Karten dafür gesperrt?”

    Generell würde ich diese Praxis als Sitzplatzinhaber im San Siro nicht ablehnen wollen, sollte sich beispielsweise diese gemeingefährliche Ultratisse ggf. um Platzteilung bemühen.

    https://pbs.twimg.com/media/Cq.....AA0s2b.jpg

  458. Ingolstadt will einen IV für 5,5 Mios holen. Name noch nie gehört. Aber aufm Schirm. Seit Jahren.

  459. ZITAT:
    “ZITAT:

    Kamen die 40er eigentlich mit der DK durch die Haupteinlässe oder waren die Karten dafür gesperrt?”

    Generell würde ich diese Praxis als Sitzplatzinhaber im San Siro nicht ablehnen wollen, sollte sich beispielsweise diese gemeingefährliche Ultratisse ggf. um Platzteilung bemühen.

    https://pbs.twimg.com/media/Cq.....AA0s2b.jpg

    Zusammenrücken, ok!

  460. @Cruiser
    “Agree. Isses in der Form nicht wert…”

    Dann frage ich noch einmal: Wieso?
    Und in welcher Form und von wem ist es wertiger?

  461. ZITAT:
    “@ß

    Es ist nie sinnlos was zu schreiben. Ernsthaft.”

    Ha!

    zkknmmpoiznvbzrkitnkin

  462. Wenn’s nicht der Heidel wäre, würde ich mir den Arsch ablachen ob des Schalker Panikkaufs. So warte ich lieber ab, bekomme aber gerade den Eindruck, da könnte jemand auf Normalmaß heruntergestutzt werden, der bisher sein ganz spezielles Biotop überragt hat.

  463. Man hätte einfach zwei Artikel, Kollumnen oder Kommentare schreiben sollen: einen über die Frankfurter Chaoten und die Unfähigkeit des Vereins, mit denen umzugehen und einen zweiten über die Magdeburger Nazis, die ja leider kein Einzelfall sind. Dann hätte man sich beider Sachverhalte differenziert annehmen können.

  464. Nichts, nirgends, egal in welcher Quelle ich suche.

    Kein noch so vages Gerücht über einen Neuzugang, den man genüßlich zerreißen könnte.

    Früher war das schon besser.

  465. ZITAT:
    “Nichts, nirgends, egal in welcher Quelle ich suche.

    Kein noch so vages Gerücht über einen Neuzugang, den man genüßlich zerreißen könnte.

    Früher war das schon besser.”

    Also entweder arbeiten Bobic/Hübner gewissenhaft oder sie liegen den ganzen Tag auf der Couch? :D

  466. ZITAT:
    “Kein noch so vages Gerücht über einen Neuzugang, den man genüßlich zerreißen könnte.”

    Die Neu-Isenburger Italiener sind als Quelle ja nun versiegt.

  467. ZITAT:
    “Kein noch so vages Gerücht über einen Neuzugang, den man genüßlich zerreißen könnte.”

    leider ist mein Schobi ja verletzt

  468. Vielleicht kommt ja keiner?

  469. ZITAT:
    “Vielleicht kommt ja keiner?”

    Dir fehlt es an Phantasie. Oder sie geht gerade mit dir durch. Hoffe ich.

  470. ZITAT:
    “Vielleicht kommt ja keiner?”

    Der kann auch nix, hab ich seit Jahren auf dem Radar, ne Flachschipp.

  471. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Vielleicht kommt ja keiner?”

    Der kann auch nix, hab ich seit Jahren auf dem Radar, ne Flachschipp.”

    Link vergessen.

    http://www.transfermarkt.de/ro.....ler/105560

  472. ZITAT:
    “Kein noch so vages Gerücht über einen Neuzugang, den man genüßlich zerreißen könnte.”

    Nicht mal ein Taxifahrer oder ein Flughafenbild, wo bleibt die investigative Recherche, ich prangere das an.

  473. ZITAT:
    “Der Gründel hat es im August 2016 gesagt.”

    Der will doch nur spielen. Mit dir.”

    Wie im Park, da kommt der Rottweiler auf dich zugejagt und von weit her kommt diese Stimme: Der macht nix, der will nur spielen…

  474. @491

    Und danach.. ” Das hat er noch nie gemacht”

  475. ZITAT:
    “Man hätte einfach zwei Artikel, Kollumnen oder Kommentare schreiben sollen: einen über die Frankfurter Chaoten und die Unfähigkeit des Vereins, mit denen umzugehen und einen zweiten über die Magdeburger Nazis, die ja leider kein Einzelfall sind. Dann hätte man sich beider Sachverhalte differenziert annehmen können.”

    Richtiger Ansatz.

  476. ZITAT:

    Link vergessen.

    http://www.transfermarkt.de/ro.....ler/105560

    Man sage nix gegen einen Spieler, der schon für Großbardorf aufgelaufen ist – immerhin Regionalliga Süd. Spielstärke dort dürte vergleichbar sein den letzten Plätzen der englischen Zweiten.

  477. Heinz! Aus!

  478. ZITAT:
    “@Cruiser
    “Agree. Isses in der Form nicht wert…”

    Dann frage ich noch einmal: Wieso?
    Und in welcher Form und von wem ist es wertiger?”

    @478

    Es stellt sich doch die Frage: Was soll durch einen offenen Brief erreicht werden?
    IMHO: Durch einen offenen Brief mit Benennung aller Missstände würde CE eine Front aufmachen, aber nichts positives bewirken, das zu Änderungen führen würde. Dafür sitzen die Vereinsmeier noch zu tief im Sattel…Die Revolution würde ausbleiben. Sich da auch noch persönlich so aufzureiben, halte ich für sinnfrei. Momentan jedenfalls.

  479. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@478

    Es stellt sich doch die Frage: Was soll durch einen offenen Brief erreicht werden?
    IMHO: Durch einen offenen Brief mit Benennung aller Missstände würde CE eine Front aufmachen, aber nichts positives bewirken, das zu Änderungen führen würde. Dafür sitzen die Vereinsmeier noch zu tief im Sattel…Die Revolution würde ausbleiben. Sich da auch noch persönlich so aufzureiben, halte ich für sinnfrei. Momentan jedenfalls.”

    Yep, zu dem Ergebnis bin ich auch gekommen.

  480. Da ja sonst nichts los ist, betr. Transfers: die FAZ schreibt heute, das Sebastian Kerk auf dem Markt sei –
    http://m.faz.net/aktuell/rhein.....11687.html
    Wahrscheinlich wollten die auch nur irgendeinen Namen nennen, obwohl könnte ja passen mit den Verletzungen:
    http://www.liga-zwei.de/fc-st-.....estaetigt/

  481. Rottweiler sind fantastische Hunde mit einem grundsätzlich freundlichem Wesen. Man muß sie nur lassen.

  482. ZITAT:
    “@491

    Und danach.. ” Das hat er noch nie gemacht””

    “Das ist doch sonst so ein ganz Lieber”

  483. “Michael Herl ist Autor und Theatermacher.” Theatermacher trifft es hier ganz gut.

    “Punktabzüge für Eintracht Frankfurt sowie ein Ausschluss aus dem DFB-Pokal wären das mindeste.”
    Was wäre denn die Steigerungsform hier? Man schnappt sich Dino und Martin, quasi die Koryphäen der Szene, und verbrennt sie öffentlich auf dem Scheiterhaufen?!

    “Sie haben sich halt buchstäblich auf Nazis „eingeschossen“, was ja grundsätzlich nicht abzulehnen sein kann” Ahja … gegen Nazis darf man also mal ne Leuchtspur irgendwo hinschießen, gegen den friedlichen Michel geht das dann aber nicht?!

    “.. noch Nazis haben etwas in Fußballstadien zu suchen. Dagegen muss vorgegangen werden, denn das hat mit Sport nichts zu tun.” Natürlich mag kein normal denkender Mensch einen Nazi. Zum 1.Spieltag der 1.Liga waren insgesamt 447.682 Menschen in den Stadien. Wie erwarten also von diesen knapp 450.000 Menschen ihre politische Gesinnung nicht auch im Stadion weiterzuleben. Wunschdenken.

    Oh Weia. Der FR scheint mittlerweile da gar nix mehr peinlich zu sein. Und so eine Zeitung habe ich mal abonniert. Da bekomm ich ja Haarausfall.

  484. ZITAT:
    “Rottweiler sind fantastische Hunde mit einem grundsätzlich freundlichem Wesen. Man muß sie nur lassen.”

    Solange man mich in Ruhe lässt bin ich auch fantastisch, mit einem grundsätzlich freundlichem Wesen…

  485. “Oh Weia. Der FR scheint mittlerweile da gar nix mehr peinlich zu sein. “

    Du hast da was falsch verstanden. Der Michael Herl schreibt da eine Kolumne, für die die FR den Platz zur Verfügung stellt. Der Inhalt gibt keineswegs (zwangsläufig) die Meinung der FR wieder.

  486. Sidney Sam sucht wohl immer noch eine Beschäftigung. Der Mann war mal Nationalspieler. Krass.

  487. ZITAT:
    “Dafür sitzen die Vereinsmeier noch zu tief im Sattel…Die Revolution würde ausbleiben..”

    Ohne Wertung meinerseits einfach nur die Frage: Was meinst du mit “noch”?

  488. @503

    …dann stellt die Fra in letzter Zeit ja viel Platz für allerlei Schabernack zur Verfügung. Im übrigen wo Fr drum rum steht ist auch Fr drinne. So einfach ist das!

  489. Nee, Gerd, wo Gastbeitrag draufsteht, ist Gastbeitrag drinne.
    Der Herr Herl macht es sich sehr einfach in seiner selbst gewählten und gestalteten Unorthodoxie. Ist mir schon öfter aufgefallen. Aber vielleicht hat er ja eine Fangemeinde.

  490. ZITAT:
    “…dann stellt die Fra in letzter Zeit ja viel Platz für allerlei Schabernack zur Verfügung.”

    zum beispiel für vögel wie dich.

  491. Rottweiler sind nach meiner Erfahrung fantastisch faule Hundemit einem grundsätzlich verfressenen Wesen. Das macht den Umgang mit ihnen in der Regel leicht, wenn auch eher langweilig.

  492. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Dafür sitzen die Vereinsmeier noch zu tief im Sattel…Die Revolution würde ausbleiben..”

    Ohne Wertung meinerseits einfach nur die Frage: Was meinst du mit “noch”?”

    Das ist viel “Insideraufregung” hier. Das dringt kaum nach “draußen”, erzeugt momentan keinen Druck von außen auf die Verantwortlichen. Das müsste aber imho passieren, damit es zu Änderungen kommt.

    Ich bin gespannt, wie der DFB den ganzen Ablauf + Magdeburg bewertet und welche Strafen auf uns zukommen werden.

    Ansonsten teile ich den Standpunkt und die Gefühlswelt von Beve zu dem Thema.

  493. Die Frage, die mich beschäftigt: Sind denn die VIP-Logen noch sicher vor den Ultras? Oder muss man da jetzt zukünftig auch zusammenrücken?

  494. ZITAT:
    “Das ist viel “Insideraufregung” hier. Das dringt kaum nach “draußen”, erzeugt momentan keinen Druck von außen auf die Verantwortlichen. Das müsste aber imho passieren, damit es zu Änderungen kommt.”

    Ich bin verwundert, dass die Thematik nicht von mehr Seiten aufgegriffen wird als nur einem Abklatsch vom Peppi. Ein Plus für die FR wie ich finde. Denn das Ganze ist ein Un-Zustand.

  495. ZITAT:
    “Die Frage, die mich beschäftigt: Sind denn die VIP-Logen noch sicher vor den Ultras? Oder muss man da jetzt zukünftig auch zusammenrücken?”

    Da sind doch schon die Business-Ultras.

  496. ZITAT:

    Da sind doch schon die Business-Ultras.”

    Umd das Bild dazu
    http://wordpress.35xxx.de/myim.....ultras.jpg

  497. ZITAT:
    “Die Frage, die mich beschäftigt: Sind denn die VIP-Logen noch sicher vor den Ultras? Oder muss man da jetzt zukünftig auch zusammenrücken?”

    Im Gegentum.

    21 von 80 Logen wurden nicht an den Mann gebracht.

    Trotz “Stimmung” im Stadion. Oder wegen?

  498. “Wir werden uns … im Oberrang der Nordwestkurve befinden und von dort aus die Stimmung koordinieren” Die Ultras machen sich wirklich lächerlich: ärgern sich dauernd über den zunehmenden Eventcharakter beim Fußball und ihre Angst von Außen gesteuert zu werden. Und dann wollen sie die Stimmung koordinieren? Sorry, aber Ihr habt sie doch nicht mehr alle…

  499. ZITAT:
    “ZITAT:

    Da sind doch schon die Business-Ultras.”

    Umd das Bild dazu
    http://wordpress.35xxx.de/myim.....ultras.jpg

    O nein, wehret den Anfängen!

  500. @Albert (511), Du scheinst den ab-so-luten Skandal, der hier vorliegt, nicht ernst zu nehmen! Was am letzten Samstag im Waldstadion vor sich ging, ist in seiner unglaublichen Boshaftigkeit mit nichts zu vergleichen und sollte im Grunde genommen zur sofortigen Auflösung des kompletten Vorstandes, des Managementes und überhaupt aller Menschen führen, die jemals mit Eintracht Frankfurt sympathisiert haben. Und, ja, dieser Blog, der die Welt schützen muss vor allem Unbill, der von den schlimmen sogenannten Fans und dem unfähigen Vorstand der Eintracht ausgeht, wird eigenhändig dafür sorgen, dass alle, ich wiederhole: alle! zur Rechenschaft gezogen werden, die mit ihrer unerträglichen Arroganz und der Beihilfe zu zumindest strafrechtlich relevanten, wenn nicht gegen die UN-Charta verstoßenden Verbrechen diese unerträgliche Unrechtssituation heraufbeschworen haben.
    Diese Verharmlosungstendenzen Deinerseits lassen nur einen Schluss zu: Du bist mindestens genauso schuldig an der Situation, wie der unfähige Vorstand und Ina.
    Das wird Konsequenzen haben. Ich hoffe, der DFB bestraft Dich mal richtig hart, nicht nur mit Geisterspiel oder so, sondern mit Zwangsabstieg in die Dritte bis Fünfte Liga und einer Geldstrafe in Milliardenhöhe, die Dir eine weitere Existenz als Relativierer verunmöglicht.

  501. karstenWatis’dennlosmitdir

  502. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die Frage, die mich beschäftigt: Sind denn die VIP-Logen noch sicher vor den Ultras? Oder muss man da jetzt zukünftig auch zusammenrücken?”

    Im Gegentum.

    21 von 80 Logen wurden nicht an den Mann gebracht.

    Trotz “Stimmung” im Stadion. Oder wegen?”

    Sex sells. Der Rest ist selbsterklärend, da die Logen eher selten von verliebten Narren nachgefragt werden dürften.

  503. ZITAT:
    “ZITAT:
    Im Gegentum.

    21 von 80 Logen wurden nicht an den Mann gebracht.

    Trotz “Stimmung” im Stadion. Oder wegen?”

    Ok, krass. D.h., Vermarktungstechnisch sind wir dieses Jahr finanziell echt schlecht aufgestellt oder?
    Gut, kann sich eventuell zur Rückrunde ändern wenn wir eine gute Hinrunde spielen und im Pokal weit kommen.

  504. @ 518

    Jetzt hast du es allen im Blog, mit der ganz großen Keule, aber mal so richtig gegeben.
    Dann gehts dir jetzt ja sicher besser.

  505. @518 Auch einer von den Oberrang-Besetzern?

  506. ZITAT:
    “Sidney Sam sucht wohl immer noch eine Beschäftigung. Der Mann war mal Nationalspieler. Krass.”

    Der Lord auch!

  507. ZITAT:
    “@ 518

    Jetzt hast du es allen im Blog, mit der ganz großen Keule, aber mal so richtig gegeben.
    Dann gehts dir jetzt ja sicher besser.”

    Naja, es ist schon auffallend, wie sich hier im Blog die Stimmung gegen die Ultras manifestiert hat. Jeder klitzekleine Verharmlosungsversuch der Vorfälle wird in Windeseile und konsequent nieder gebügelt. Da hat sich offensichtlich, ob zu recht oder unrecht, einiges angestaut. Selbst der Hinweis auf die Nazis in Magdeburg wird sofort als untauglicher Rechtfertigungsversuch interpretiert. Die Sittenwächter hier werden doch dann mal etwas überzogene Ironie von JürgenPahl aushalten?!

  508. Brigadier Lethbridge-Stewart

    Herrje.

  509. ZITAT:
    “”Wir werden uns … im Oberrang der Nordwestkurve befinden und von dort aus die Stimmung koordinieren” Die Ultras machen sich wirklich lächerlich: ärgern sich dauernd über den zunehmenden Eventcharakter beim Fußball und ihre Angst von Außen gesteuert zu werden. Und dann wollen sie die Stimmung koordinieren? Sorry, aber Ihr habt sie doch nicht mehr alle…”

    Well played! (gut erkannt)
    Oder auch das Jammern, dass sie alle in einen Topf geworfen werden — dann aber Fans anderer Vereine per se
    als [*]Schweine zu bezeichnen… (um nur einen weiteren Widerspruch zu nennen).

    Die Ultras sind eine Lobby-Vereinigung wie an vielen Stellen in der Gesellschaft anderweitig bekannt. Das ist ihr gutes Recht (mit allen verbundenen Pflichten).

    Die immer wieder aufgenommene Frage ist eben ob sich das Wirtschaftsunternehmen EF davon abhängig machen will oder lieber auf andere Lobbyisten hört. Beispielsweise in den Logen.
    So ganz ohne Einflüsterer geht es eben nicht mehr.

    Im Prinzip sind mir Gruppierungen wie die Ultras sogar sympathischer. Aber bei all’ dem Mist den Leute aus diesen Gruppen verzapfen kann ich (auch) die nicht ernst nehmen — obwohl man den Mist ernst nehmen muss.

    Aus Beobachtersicht komme ich aus dem Kopfschütteln nicht heraus.

  510. Die Spielleitung vom Samstag war bislang kein Thema (insgesamt wohl auch zu Recht) dafür jetzt hier ein Artikel aus dem aktiven Schiedsrichterleben:

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....ageIndex_2

  511. Ich befürchte, Du überschätzt meinen Einfluss auf diesen Blog.
    Ich verstehe, dass nach Magdeburg das Entsetzen groß war, war es bei mir auch, ich war dabei. Aber auch damals ist es mir persönlich von einigen zu weit gegangen, hatte ich ja auch geschrieben. Zum Thema Vogelschreck: Einzelne Spackos werden so etwas immer mal wieder machen, man kann es nicht verhindern, befürchte ich. Daraus den Ultras einen Strick zu drehen halte ich für zumindest kurzsichtig.
    Was ich absolut nicht verstehe, ist diese zwanghafte Fokussierung auf die Block 40/Oberrang-Thematik, da man dieser meines Erachtens überhaupt erst eine Bedeutung verschafft, die sie nicht verdient hat.
    Und der Furor, der hier durch einige Posts hindurchgeglitzert hat, hat mich genervt.
    Mir persönlich geht es gut, Ursula, meine Eintracht ist im Pokal weiter und hat gegen Schalke gewonnen. Darüber freue ich mich.
    Alles andere finde ich schon diskutierenswert. Meines Erachtens war die Diskussion hier im Blog jedoch gelinde gesagt etwas übertrieben und diese, meine Meinung wollte ich mit dem Post an Albert deutlich machen.
    Falls sich jemand getroffen fühlt, frage er/sie sich mal: Warum?

  512. ZITAT:
    “…. Da hat sich offensichtlich, ob zu recht oder unrecht, einiges angestaut. …”

    Das stimmt allerdings.
    Allerdings hat ausser dem ironischen jürgenpahl niemand zu einer Bemerkung über Albert C.s – gewohnt – humoristische Aufarbeitung bemüßigt oder sich dadurch gestört gefühlt. Ganz so krasse Intoleranz herrscht hier also auch wieder nicht.

    Wir haben einfach die Schnauze voll davon, uns von den Halbstarken eine Nase drehen zu lassen. Wir erwarten selbstverständlich, dass die jungen Leute Respekt vor Erwachsenen haben und sich zu benehmen lernen. Wo kommen wir sonst hin, das ist ja wohl nicht zu viel verlangt. Wie sollen die denn mal Verantwortung übernehmen, wenn die sich nicht mal hier benehmen können?

  513. Steht da, dass Stark die Haare gefärbt hat?

  514. Ich erwarte gar nix.

  515. Am nächsten Heimspiel randaliere ich im 39er, brenne eine Kerze ab und erwarte dann als Entschädigung im folgendem Heimspiel ein Upgrade für eine VIP-Lounge.
    Den Inhaber der Lounge informiere ich vor dem Spiel: “Ich koordiniere die Stimmung in deiner Lounge”
    Außerdem darf er zusammenrücken, da meine anderen Freunde (die ebenfalls ‘hart’ bestraft wurden) gleich kommen… ich will ja nicht alleine sitzen ;-)

  516. ZITAT:
    “Steht da, dass Stark die Haare gefärbt hat?”

    :-)
    Nein, trotzdem lesenswert.

  517. ZITAT:
    “Wir haben einfach die Schnauze voll davon, uns von den Halbstarken eine Nase drehen zu lassen. Wir erwarten selbstverständlich, dass die jungen Leute Respekt vor Erwachsenen haben und sich zu benehmen lernen.”

    Da fehlt noch ein “genau, wie wir früher”

  518. ZITAT:
    “Am nächsten Heimspiel randaliere ich im 39er, brenne eine Kerze ab und erwarte dann als Entschädigung im folgendem Heimspiel ein Upgrade für eine VIP-Lounge.
    Den Inhaber der Lounge informiere ich vor dem Spiel: “Ich koordiniere die Stimmung in deiner Lounge”
    Außerdem darf er zusammenrücken, da meine anderen Freunde (die ebenfalls ‘hart’ bestraft wurden) gleich kommen… ich will ja nicht alleine sitzen ;-)”

    Im Prinzip eine gute Idee, aber bei den Logen ist so viel frei, dass es so oder so nicht eng wird.

  519. ZITAT:
    “Da fehlt noch ein “genau, wie wir früher””
    Du bist mein Mann!

  520. ZITAT:
    “Im Prinzip eine gute Idee, aber bei den Logen ist so viel frei, dass es so oder so nicht eng wird.”

    In der Loge von Hellmann und Fischer ist noch viel Platz und die rücken auch gerne bisschen auf die Seite.

  521. His almightiness, der LORD! – geht wohl nach Brighton oder Norwich – per DM

  522. His almightiness, der LORD! – geht wohl nach Brighton oder Norwich – per DM

  523. ZITAT:
    “Ich erwarte gar nix.”

    Das hingegen war zu erwarten:
    ZITAT:
    “… Dass dieses Selbstverständnis nicht überall auf Gegenliebe stößt, liegt auf der Hand.”
    http://www.kicker.de/news/fuss.....smtwkicker

  524. @529 Ich fühle mich nicht getroffen, sondern wundere mich über eine pseudo-ironische Kommentierung, die nur (immer und immer) wiederkommende berechnende Handlungen der Ultras rechtfertigen soll… Also müsste ich eher die Frage stellen, ob Du Dich durch die Diskussion hier im Blog getroffen fühlst, da Du Dich ja zu einem solchen Stilmittel genötigt gesehen hast….

  525. Natürlich ist es verlockend, Furor zu entwickeln und sich reinzusteigern, und da müssen wir alle aufpassen. Verweise heute auf Sheffield fand ich auch daneben.
    Aber Leute, die nie ins Stadion gehen, können vermutlich nicht nachvollziehen, wie sehr einem die Ultras nach so vielen Jahren auf die Nerven fallen und was man sich da ständig anhört. Und wie einem das das eigene Fußballerlebnis trüben kann, wenn man eine 1:1 Begegnung mit denen hat, nee, allein sind die ja nie, also mindestens 1:2 Situationen. Aber posten kann ja zum Glück jeder. Auch wenn er sich lauthals abgemeldet hatte. Geht wohl doch nicht ohne, aber alles immer hier erlaubt. Und das ist doch toll.

  526. @Cruiser
    Erst einmal danke für Deine Antwort, zumindest auf meine erste Frage :-)
    Ich teile die generelle Skepsis gegenüber offenen Briefen, ein Brief ist etwas persönliches samt Umschlag, damit eben nicht jeder den Inhalt lesen kann. Oftmals wird so etwas ohne Not rausgefeuert, ohne vorher andere Wege versucht zu haben und es geht zu oft primär um öffentliches Austeilen.
    Einverstanden.

    Ob man eine Front aufbaut und nichts positives bewirkt?
    War der Austritt der EFCs falsch, zu öffentlich, zu früh?
    Ich denke nein und die haben es sich vermutlich auch nicht leicht gemacht. Sie haben etwas bewirkt, nämlich Widerspruch zu artikulieren und zu dokumentieren. So etwas hat sehr wohl eine Wirkung, selbst wenn die “Revolution” ausbleibt – aber man sagt halt nicht achselzuckend “War schon immer so, kann man nichts machen”.
    Finde ich zumindest.

    Du schreibst in #510 die “Insideraufregung” erzeuge keinen Druck von außen, den brauche es aber auf die Verantwortlichen. Und Du seist gespannt was der DFB machen wird.
    Der DFB als “Lösung”, nur von dort kann ein Anstoß kommen?

    Ernsthaft?
    Wir warten tatsächlich auf die Richter beim DFB, damit die unsere Verantwortlichen zum Jagen tragen?
    Welch bittere, resignierende Einschätzung!
    Sieh es bitte nicht als Vorwurf, vielleicht liegst Du damit genau richtig, will ich nicht ausschließen. Es wäre halt ein Offenbarungseid für Verein/AG/Fans, ein aus der Hand geben jedweder Initiative.

    Ne, ich finde man darf gerne Widerspruch formulieren.
    Und sei es nur durch Zustimmung, wenn Beve dem lieben Herrn Hellmann unbequeme Fragen stellt oder im September beim FuFA-Stammtisch. Nicht weil die FuFA gar Urheber oder Lösung ist, aber sie ist Teil meines Vereines, dem wiederum die Mehrheit der AG gehört, welche Hellmann bezahlt. Klar, Peter Fischers schützende Hand ist ein Riesenteil des Problems, weiß ich auch, werde ich auch ansprechen.
    Aber selbst wenn es nichts bringt, dann habe ich als Vereinsmitglied wenigstens etwas gesagt….und so schlecht schmeckt der Apfel im Backstage nicht. Also kein großes Opfer, die Zeit dort ;-)

  527. ZITAT:
    “…Aber Leute, die nie ins Stadion gehen, können vermutlich nicht nachvollziehen, wie sehr einem die Ultras nach so vielen Jahren auf die Nerven fallen und was man sich da ständig anhört….”
    Leute, die in den Achtzigern im Waldstadion waren, so wie ich, und die damals die Gruppen um Michael Kühnen und anderen aushalten mussten, ertragen die Ultras gerne, glaube ich.
    Die Nazihools haben mich damals vom Stadionbesuch abgehalten, weil die antisemitische, rassistische und nationalistische Scheiße unerträglich wurde, die da geäußert wurde.
    Nach ’97 konnte ich dann wieder hingehen. Auch dank der Ultras.
    Mag sein, dass ich deshalb ein wenig vorsichtig mit der Verdammung der Ultras bin. Ich habe persönlich nichts mit denen zu tun, Adi. Habe aber die Befürchtung, dass ein durch eine etwaige Auflösung der Ultras die Rechten wieder vermehrt aus ihren Löchern kriechen.

  528. Ein Aspekt ist bisher überhaupt noch nicht thematisiert worden, stelle ich mit gespielter Empörung fest. Aber endlich sagt`s mal einer, nämlich ich. Denn keine Debatte ohne Gender-Aspekt, mit vorzüglichem Blick auf Hools und Ultras. Es ist ja mittlerweile mehr als nur ein Gemeinplätzchen, wie schwer es für einen Mann geworden ist, seinen Platz in der Gesellschaft zu finden und zu behaupten. Behaupten geht vielleicht einfacher (Block 39/40) als ihn überhaupt zu finden.

    So stellt sich die zeitgenössische Philosophie seit geraumer Zeit die Frage: Wann ist der Mann ein Mann und aus empirischen Untersuchungen ist zu vernehmen, Männer seien schon als Baby blau. Auf weitere spannende Ergebnisse dürfen wir uns freuen.

    Und dann wollt ich nochmal was fragen wegen Darmstadt. Nicht dass ich später wieder hören muß, “aber das war doch Alles rechtzeitig bekannt”:

    Dresscode? Das kleine Schwarze von Magdeburg oder mehr so casual saturday?
    Schminke? Muß ich mitbringen oder wird gestellt von der Eventagentur Ultra GbR?
    Tickets über Fanclubverband oder im Direktverkauf bei Axel Hellmann?

  529. @546
    Ok, verstehe ich. Allerdings habe ich bedauerlicherweise den Eindruck, dass schon wieder mehr Nazigesocks im Stadion ist, zumindest wenn ich von den üblichen Insignien als Erkennungszeichen ausgehe. Und: eins in die Fresse angeboten zu bekommen, gefällt mir von keiner Couleur. Ich geh mal davon aus, dass das von links ebenso unangenehm wäre wie von rechts.

  530. ZITAT:
    “… pseudo-ironische Kommentierung, die nur (immer und immer) wiederkommende berechnende Handlungen der Ultras rechtfertigen soll…”

    Mich hat der Sarkasmus amüsiert, aber ich bin ja auch Ausländer.

    Außerdem empfinde ich den Ton hier zuweilen auch als hysterisch – führe dies aber auf die hier augenscheinlich anwesenden Weibsbilder jenseits der Wechseljahre zurück und auf das allseits berüchtigte deutsche Temperament. :D

  531. @eszett: Ja, das Gefühl habe ich auch, kann aber auch an der allgemeinen gesellschaftlichen Tendenz liegen. Hier sollte meines Erachtens ein klarer Schulterschluss zwischen allen Eintracht-Fans, Normalos und Ultras, entstehen, der diesen Tendenzen mit Aktionen a la “United Colors…” und entschiedenem Widerspruch im Block entgegentritt. Das müssen wir alle hinkriegen! Da ist die Oberranggeschichte für mich eine Marginalie.

    Und wenn ich hier, in einem Eintracht-Blog lese, dass der DFB die Eintracht mal richtig bestrafen solle, dann frage ich mich schon was hier so für Leute schreiben…

  532. ZITAT:
    “Das hingegen war zu erwarten:
    ZITAT:
    “… Dass dieses Selbstverständnis nicht überall auf Gegenliebe stößt, liegt auf der Hand.”
    http://www.kicker.de/news/fuss.....smtwkicker

    Unter diesem Artikel mein Lieblingskommentar zu dem Thema:

    ZITAT:
    “Und überhaupt: in Deutschland wird groß und breit über ein Burka-Verbot diskutiert, dass aber jeden Sonntag ein paar Tausend verrückte Pyromaten totalvermummt in deutschen Fußballstadien oder auch Zügen und öffentlichen Verkehrsmitteln ausrasten interessiert keinen. Scheinheilig.”

  533. ZITAT:
    “… führe dies aber auf die hier augenscheinlich anwesenden Weibsbilder jenseits der Wechseljahre zurück …”
    *blubb*

  534. @jürgenpahl

    Klar gebe ich Dir recht, dass das rechte Gesocks raus musste.
    Aber zwei Fragen dazu:
    Teufel mit dem Bezelbub austreiben?
    Handelte es sich nicht mehr um Bock an Gewalt als an aufrechter Gesinnung?

    @El Principe
    “Mich hat der Sarkasmus amüsiert, aber ich bin ja auch Ausländer.” Falls der letzte Absatz ironisch sein sollte, ging er für mich zumindest in die Hose….

  535. ZITAT:
    “@546
    Ok, verstehe ich. Allerdings habe ich bedauerlicherweise den Eindruck, dass schon wieder mehr Nazigesocks im Stadion ist, zumindest wenn ich von den üblichen Insignien als Erkennungszeichen ausgehe. Und: eins in die Fresse angeboten zu bekommen, gefällt mir von keiner Couleur. Ich geh mal davon aus, dass das von links ebenso unangenehm wäre wie von rechts.”

    Bestätigt leider meinen Eindruck, dass es gegen Nazis überwiegend dann geht, wenn die eh auf der Gegenseite stehen und nicht aus inhaltlichen Gründen. Bei meinen (seltenen) Steher-Besuchen gab es durchaus auch in unserem Block rassistische Schmähungen.

    Dein Szenario mit den Nazifans kenne ich auch, jürgenpahl, die haben mich damals auch vertrieben. Wie Du fand ich damals diese neue Ultraidee ganz prima (war dafür aber schon zu alt). Fände ich immer noch, wenn sie nicht so ausgeartet wäre.

  536. ZITAT:
    “ZITAT:
    “@546
    Ok, verstehe ich. Allerdings habe ich bedauerlicherweise den Eindruck, dass schon wieder mehr Nazigesocks im Stadion ist, zumindest wenn ich von den üblichen Insignien als Erkennungszeichen ausgehe. Und: eins in die Fresse angeboten zu bekommen, gefällt mir von keiner Couleur. Ich geh mal davon aus, dass das von links ebenso unangenehm wäre wie von rechts.”

    Bestätigt leider meinen Eindruck, dass es gegen Nazis überwiegend dann geht, wenn die eh auf der Gegenseite stehen und nicht aus inhaltlichen Gründen. Bei meinen (seltenen) Steher-Besuchen gab es durchaus auch in unserem Block rassistische Schmähungen.

    Dein Szenario mit den Nazifans kenne ich auch, jürgenpahl, die haben mich damals auch vertrieben. Wie Du fand ich damals diese neue Ultraidee ganz prima (war dafür aber schon zu alt). Fände ich immer noch, wenn sie nicht so ausgeartet wäre.”

    ich hab diese Nazischeiße im G-Block auch seit 1990 ertragen müssen und war daher dankbar für eine klare Positionierung der Ultras gegen rechts. Auch bei mir haben sie daher emotional gesehen ein paar Böcke frei. Vielleicht geht mir daher diese “harte Aburteilung” hier im Blog auf den Nerv. Das rechte Gepöpel habe ich auch in letzter Zeit wieder vermehrt feststellen müssen…ABER: das kommt nicht von den Ultras, sondern eher vom Umfeld bzw. den “normalen” Fans.

  537. #553 Mitunter gestaltet sich der interkulturelle Austausch schwierig.

    Daraus ergeben sich dann scheinbare Binnsenweisheiten, wie diese durch Opel in einem Werbespot humoristisch adaptiert:

    Der Autoverkäufer schilder blumig die Vorteile des offerierten Autos, woraufhin die Kundin fragt:

    Ma stai scherzando? (Machst Du Scherze?),

    und der Verkäufer mit bierernster Miene erwidert.:

    I tedeschi non scherzano mai! (Ich bin Deutscher, ich scherze nie!)

    Ein Lacher – jenseits des Brenners. ;)

  538. ZITAT:
    “Das rechte Gepöpel habe ich auch in letzter Zeit wieder vermehrt feststellen müssen…ABER: das kommt nicht von den Ultras, sondern eher vom Umfeld bzw. den “normalen” Fans.”

    Ich muss gestehen, dass ich so einen “Ultra” nicht auf Anhieb erkenne, glaube das aber gerne.

  539. ZITAT:
    “#553 Mitunter gestaltet sich der interkulturelle Austausch schwierig.

    Daraus ergeben sich dann scheinbare Binnsenweisheiten, wie diese durch Opel in einem Werbespot humoristisch adaptiert:

    Der Autoverkäufer schilder blumig die Vorteile des offerierten Autos, woraufhin die Kundin fragt:

    Ma stai scherzando? (Machst Du Scherze?),

    und der Verkäufer mit bierernster Miene erwidert.:

    I tedeschi non scherzano mai! (Ich bin Deutscher, ich scherze nie!)

    Ein Lacher – jenseits des Brenners. ;)”

    Versteh ich nicht

  540. Den Dk Inhabern aus dem 40er wurden Oberrangkarten für 15€ verkauft und der Betrag für die bezahlte DK nach online Antrag zurück überwiesen.

  541. ZITAT:

    Versteh ich nicht”

    Ich auch nicht. :D

  542. ZITAT:
    “Ein Aspekt ist bisher überhaupt noch nicht thematisiert worden, stelle ich mit gespielter Empörung fest. Aber endlich sagt`s mal einer, nämlich ich. Denn keine Debatte ohne Gender-Aspekt, mit vorzüglichem Blick auf Hools und Ultras. Es ist ja mittlerweile mehr als nur ein Gemeinplätzchen, wie schwer es für einen Mann geworden ist, seinen Platz in der Gesellschaft zu finden und zu behaupten. Behaupten geht vielleicht einfacher (Block 39/40) als ihn überhaupt zu finden.

    So stellt sich die zeitgenössische Philosophie seit geraumer Zeit die Frage: Wann ist der Mann ein Mann und aus empirischen Untersuchungen ist zu vernehmen, Männer seien schon als Baby blau. Auf weitere spannende Ergebnisse dürfen wir uns freuen.

    Und dann wollt ich nochmal was fragen wegen Darmstadt. Nicht dass ich später wieder hören muß, “aber das war doch Alles rechtzeitig bekannt”:

    Dresscode? Das kleine Schwarze von Magdeburg oder mehr so casual saturday?
    Schminke? Muß ich mitbringen oder wird gestellt von der Eventagentur Ultra GbR?
    Tickets über Fanclubverband oder im Direktverkauf bei Axel Hellmann?”

    Darmstadt??? Alle in Blau! ;o)
    Dann kannste dich auch frei bewegen.

  543. ZITAT:
    “Den Dk Inhabern aus dem 40er wurden Oberrangkarten für 15€ verkauft und der Betrag für die bezahlte DK nach online Antrag zurück überwiesen.”

    Fakt oder Legende?
    Wer hat welche Karten für welchen Block zu welchem Preis bekommen?
    Da offensichtlich für den Oberrang keine Karte doppelt verkauft wurde, müssen die benötigten Tickets wohl oder über zumindest über die kompletten Kurve verteilt gewesen sein.

  544. Als ebenfalls in den späten 80ern und dann 90ern im G- und L-Block fansozialisiertes Nie-EFC-Mitglied, also ganz normaler Schul- und Lehrbub mit ein paar Kumpels und Bock auf Stadion ohne Erfahrung mit dem Fanclubwesen meine ernstgemeinte Frage. Nicht für einen Freund ;-)

    Womit können Ultras einen großen Verein bzw die Fußballexekutive eines traditionellen Erstligisten samt in meinen Augen ihm allein zustehenden Handlungen,Entscheidungen, Planungen und Sonderbefugnissen “in der Hand haben” ?

    Wirklich, ich wüsste es nicht und sehe auch nicht die Lobbyfunktion der Ultras.

    Bitte um Erläuterung und um Entschuldigung,falls das schon mal erwähnt wurde. Aber ich habs nicht mitbekommen und kann mir das irgendwie nicht rational erklären

  545. Gehts hier immer noch um die Kinder aus der Krachmacher-Strasse ? Bei der HITZ ?

  546. Ich hatte gehofft ich bekomm hier ein paar Insider-Infos zu unserem Last-Minute Kracher. Taxi-Fahrer, kommt endlich raus aus euren Löchern !

  547. Ich verstehe es nicht , andere Hungerleider kaufen direkt ein , mit Blick auf Engeland und Folgeknete vielleicht

    http://www.t-online.de/sport/f.....nabry.html

  548. ZITAT:
    “Den Dk Inhabern aus dem 40er wurden Oberrangkarten für 15€ verkauft und der Betrag für die bezahlte DK nach online Antrag zurück überwiesen.”

    Das ist ein Hammer. Darüber sollte man meiner Meinung nach mal diskutieren.

  549. @549 El Principe

    Oh Du mein Fürst. Hysterie, die von Weibsbildern jenseits der Wechseljahre kommt – das ist womöglich italienisch/ausländischer Humor/Sarkasmus, wofür mir als bärenhäutigem Germanen offensichtlich das Sensorium fehlt. Darauf einen Schluck aus dem Gerippten, Stößchen, alter Chauvi.

  550. ZITAT:
    “Womit können Ultras einen großen Verein bzw die Fußballexekutive eines traditionellen Erstligisten samt in meinen Augen ihm allein zustehenden Handlungen,Entscheidungen, Planungen und Sonderbefugnissen “in der Hand haben” ?

    Wirklich, ich wüsste es nicht und sehe auch nicht die Lobbyfunktion der Ultras.”

    Zusage, dass bei Extrakuchen (Oberrang zu 15 €) alles ruhig bleibt?

  551. Ankunft des HSV-Neuzugang.

    http://video.gazzetta.it/inter.....b8e5f3b8d8

    Verrücktes Volk, die Deutschen, völlig bekloppt.

  552. “Das ist ein Hammer. Darüber sollte man meiner Meinung nach mal diskutieren.”

    Noch etwas rausbekommen, nur recht und billig. Schließlich mussten sie auch umziehen und hatten Umstände.

  553. Schon klar. Seit gestern.

  554. Ich bin in den 90ern ,glaube K Block, von Presswerklern angemacht worden: bei dene Nigger werd net geklatscht (Okocha u. Yeboah)
    Rechte oder linke Dumpfbacken gabs immer,aber das die jetzt unter Patronage stehen und hofiert werden.. Tolle Eintracht.

  555. Hysterie von Weibsbildern jenseits der Wechseljahre? Könnte von Homer Simpson stammen…..Apropos…..neue Folgen.
    Und in der Batschkapp spielen “Eagles of death metal”, von denen ich zwar nicht Einen Song kenne, die aber trotzdem zu trauriger Berühmtheit gelangt sind. Soweit meine Abendplanung. Ohne Fußball. Oder vielleicht doch Siegen vs. Wattenscheid?

  556. War @Krieger der :-)
    Vielleicht stimmt es ja doch, Länderpause nutzen, alles ignorieren und auf den DFB hoffen…

  557. Morgen ist Mercato.

  558. ZITAT:
    “Morgen ist Mercato.”

    Hoffentlich mit der Eintracht Stefan

  559. Was mir an dem ‘Hammer’ beinahe schon nebenbei übelst aufstößt:
    Durch diese mE saublöde Aktion gerät leider der unerwartet glanzvolle Saisonauftakt mit einem mehr als ansehnlichen Spiel fast schon unter die Räder.
    Während am Sonntag noch Glückwünsche und Respekt Inhalt von (Telefon-)Gesprächen mit anderen Fußballbekloppten war, hieß es ab Montag dann “Was isn da bei euch schon widder los”, “Was’n Zerkus” usw.
    So macht man sich als EF selbst den Respekt (auch der Gegner) teilweise wieder kaputt.
    1a dämlich.

  560. ZITAT:
    “ZITAT:

    Zusage, dass bei Extrakuchen (Oberrang zu 15 €) alles ruhig bleibt?”

    Danke für deine Antwort.

    Das ist alles ? Damit ist man erpressbar ? Früher wäre das undenkbar gewesen,ich hatte in der Erinnerung das Gefühl,die Hardcorefans,Hools oder andere im weitesten Sinne relevanten (ganz wertfrei) Gruppen hätten ihre “Macht” nie dafür benutzt dem Verein oder wie gesagt den Verantwortlichen die Pistole auf die Brust zu setzen und über Jahre den Druck langsam zu erhöhen.

    Woher kommt diese breite Brust ?

    Nur wegen der Ohne-uns-wäre-hier-gar-nix-los-Drohung ? Weil man Angst davor hat, dass die Genaration Smartphoneknipser und die Logenschlipse nix zum Zeigen am Montag drauf haben ? Das reicht mir irgendwie nicht…

  561. Dass die Ultras Karten für 15 Euro bekommen haben, ist krass. Ich musste wegen den Zündlern auch raus aus Block 40. Habe für die Gegentribüne stolze 39 Euro berappen müssen

  562. Nieten in Nadelstreifen!
    Nadelstreifen? Aber nein!!!
    Bitte nochmal das Dubai-Foto unserer Titanen?

  563. Polyglott oder Lokalkolorit. Muss net zwingend witzisch sein. Beispiel gefällig ?

    ” als hors d’oeuvres heute Dorschkaviaer ? ”
    ” nee danke, lieber medium. “

  564. Bin EFC Mitglied.
    Wir haben ca. 2 Dutzend DK’s im 40er.Vom 1. Tag der “CB Arena” an.

    Sippenhaftstrafen haben seit jeher bei uns lebhafte und stets kontroverse Diskussionen ausgelöst.

    Ergebnis diesmal:
    6 Mitglieder waren im Oberrang.

    Der Rest hatte trotz der “Chance” dabei zu sein trotzdem einfach keinen Bock darauf und blieben lieber daheim.

  565. ZITAT:
    “Was mir an dem ‘Hammer’ beinahe schon nebenbei übelst aufstößt:
    Durch diese mE saublöde Aktion gerät leider der unerwartet glanzvolle Saisonauftakt mit einem mehr als ansehnlichen Spiel fast schon unter die Räder.
    Während am Sonntag noch Glückwünsche und Respekt Inhalt von (Telefon-)Gesprächen mit anderen Fußballbekloppten war, hieß es ab Montag dann “Was isn da bei euch schon widder los”, “Was’n Zerkus” usw.
    So macht man sich als EF selbst den Respekt (auch der Gegner) teilweise wieder kaputt.
    1a dämlich.”

    Für die scheiß Stimmung seid ihr doch selbst verantwortlich.
    Und wenns euch nicht gefällt, dann bleibt doch zu Hause.

  566. DocSnyder macht den Hoeneß, sehr schön :)

  567. ZITAT:
    “Dass die Ultras Karten für 15 Euro bekommen haben, ist krass. Ich musste wegen den Zündlern auch raus aus Block 40. Habe für die Gegentribüne stolze 39 Euro berappen müssen”

    Waru redet ihr fortwährend nur von Ultras. Efc Mitglieder könnten die Karten dich auch für 15 Euro bekommen. Inhaber von nicht verbilligten dk haben j auch mehr als 7 Euro zurück bekommen

  568. Die Gerüchteküche ist heuer so dermaßen mies, der vorhin von Freiburg verpflichtete Niedermeier soll bei uns landen. Wie soll man denn mit sowas in den hyperventilations-Modus fallen kurz vorm ‘Deadline-Day’ ????

    http://www.tuttomercatoweb.com.....ier-871719

  569. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Dass die Ultras Karten für 15 Euro bekommen haben, ist krass. Ich musste wegen den Zündlern auch raus aus Block 40. Habe für die Gegentribüne stolze 39 Euro berappen müssen”

    Waru redet ihr fortwährend nur von Ultras. Efc Mitglieder könnten die Karten dich auch für 15 Euro bekommen. Inhaber von nicht verbilligten dk haben j auch mehr als 7 Euro zurück bekommen”

    Weil die Ultras die sind, die für die Blocksperrung hauptsächlich verantwortlich sind. Und ich als Mitglied der Fan-und Förderabteilung hatte halt keinen Rabatt

  570. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    Zusage, dass bei Extrakuchen (Oberrang zu 15 €) alles ruhig bleibt?”
    (…)
    Woher kommt diese breite Brust ?
    …”

    Vielleicht können die relativ viele Mitgliederstimmen vereinen.
    Nur so eine Idee. Cui bono.

  571. Ich fremdel etwas mit Homers neuer Stimme.

  572. Die Reaktionen nach der “Umgehung” der Blocksperre fallen wie zu erwarten auch hier im Blog unterschiedlich aus. Die Hintergründe und die Umsetzung bedürfen unbedingt einer kritischen Auseinandersetzung. Solange hier einigermaßen objektiv argumentiert wird. Das versuche ich jetzt auch einmal.;)

    Zunächst hätte ich eine Anmerkung bzw. Frage direkt an Stefan und die Sportredaktion. Mir ist schon seit längerem aufgefallen das ihr euch gerne kritisch mit den Ultras und ihnen nahestehenden Gruppen auseinandersetzt.

    Dabei habe ich aber oft den Eindruck, euch fehlen konkrete Einblicke in die Strukturen der Szene oder zumindest Ansprechpartner. Das erstaunt mich schon ein wenig, denn viele Dinge die immer wieder “erstaunt” wahrgenommen werden, sind zumindest für etwas aktivere Eintrachtfans kein “Neuland”.;) Habt ihr nicht die Möglichkeiten der Kollegen aus anderen Bereichen der FR? ( Zur Antifa oder anderen linken Gruppierungen gibt es ja zumindest bei einigen Kollegen “Anknüpfungspunkte”.;)) Oder blockt die Szene ab? Oder konzentriert ihr euch nur auf die sportlichen Dinge? Einen Kilchenstein könnte ich mir jedenfalls kaum im Gespräch mit Vertretern der Ultras vorstellen.;)

    Da die FR auf die Zusammenarbeit mit der Eintracht angewiesen ist kann ich die “Zurückhaltung” im Umgang mit den Entscheidungsträgern nachvollziehen. Insgesamt würde ich mir aber mehr “Druck” auf diese Personen wünschen. Hier im Blog findet sich doch genug Material auf das man verweisen könnte. Man müsste sich noch nicht einmal die Hände schmutzig machen.;)

    Zum Schluß noch ein paar Anmerkungen zu den Ultras (und anderen Gruppierungen). Gut 20 Jahre nach der Gründung hat man quasi einen Durchmarsch durch die Institutionen gemacht. Wie stark dieser mit Leuten wie Fischer oder Hellmann zusammenhängt möchte ich hier nicht beurteilen.;) Auf der einen Seite könnte man diese “Fannähe” begrüßen, auf der anderen Seite ist sie für noch (oder endlich) professionellere Strukturen hinderlich. Mögliche Geldgeber sind ja auch nicht ganz blöd.;) Auch hier entziehe ich mich als Gentleman einer Beurteilung.;)

    Da außer einigen wenigen regelmäßigen Schreibern im Blog (z.B. Kid, Beve, CE oder ABB) wohl noch nie wirklich Kontakt zur UF und ihren Unterstützern hatten, würde ich mir bei dem oder ein oder anderen ein bißchen mehr Objektivität in der Beurteilung mit ihnen wünschen. Es gibt dort Kernassis, Schlägertypen, Türsteher, HA und Leute aus dem Rotlicht, Rapper, Studendeköppe, Kifferbirnen, Rechte, Linke, Normalos, Frauen und noch ganz andere Randgruppen.;) Wer jetzt wieso und warum das Sagen dort hat, oder ob sich einige überhaupt etwas sagen lässt überlasse ich jedem selbst zu recherchieren.;) Fragt also mal nach bei den Leuten, oder die FR macht es.;)

    Nun zurück zu den Simpsons. Was ist das für eine bescheidene Stimme, lieber Homer? ;)

  573. Da ist was dran lieber RF.

    Das dürfte dann im Sinne einer Machtkonzentration ziemlich geplant gewesen sein. Muss ich mir das wie bei einer feindlichen Übernahme in der Version vorstellen, dass durch “heimlichen” Aktien (=MItglieder)-Besitz sicch die Besitz-/Machtverhältnisse verschieben können, wenn von Besitzerseite nicht gegengelenkt wird ?

    Zum Thema Qui bono gint es von einem Arnd Sowieso im Übrigen ein interessantes Buch zum Thema Medienbedeutung von Sport zum Zwecke der allgemeinen Ablenkung. Das ist aber OT

  574. ZITAT:
    “Die Gerüchteküche ist heuer so dermaßen mies, der vorhin von Freiburg verpflichtete Niedermeier soll bei uns landen. Wie soll man denn mit sowas in den hyperventilations-Modus fallen kurz vorm ‘Deadline-Day’ ????

    Bin ganz bei dir.
    Ich bin so unterversorgt mit Transfer-Sensationen, dass ich sogar den in Hoffenheim aussortierten Schwegler mit 3-jährigem Sportinvalidenvertrag als Last-Minute Kracher hinnehmen würde…….just for the short thrill of it !

  575. So die FR arbeitet mit der Antifa zusammen?
    Mir war nur die Nähe zu Ex Stasiletten aufgefallen.

  576. wer kommt denn jetzt morgen? kommt überhaupt wer? warum weiss denn keiner was?

  577. @ 561:
    Zitat: “Muß ich mitbringen oder wird gestellt von der Eventagentur Ultra GbR?”

    So blöd sind die Ultras nicht. Keine GbR mit persönlicher Haftung jedes Gesellschafters. Nein, Rechtsform einer GmbH und den Rest zahlt die Eintracht AG.

  578. “Zunächst hätte ich eine Anmerkung bzw. Frage direkt an Stefan und die Sportredaktion. Mir ist schon seit längerem aufgefallen das ihr euch gerne kritisch mit den Ultras und ihnen nahestehenden Gruppen auseinandersetzt”

    Unser Mann für “Fanangelegenheiten” ist normalerweise Georg Leppert. Mir ist nicht aufgefallen, dass der sich gerne oder übermäßig kritisch mit dieser Fangruppe beschäftigt. Im wurde, im Gegenteil, grade in jüngster Zeit eher eine zu unkritische Berichterstattung von vielen Lesern vorgeworfen.

    Kilchenstein und Durstewitz kümmern sich fast ausschließlich ums sportliche. Kann mich nicht an einen Artikel einer der beiden zum Thema Ultras erinnern. Wenn es nicht was tagesaktuelles mit Auswirkung auf den Sport gewesen wäre. Vielleicht mal ein Kmmentar alle 10 Monate. Kann sein.

    Ähnlich geht es mir auch. Ich habe im Prinzip keine Meinung zu Ultras. Das ist weder meine Tradition in Sachen Fußball (bin eher in britischer Tradition groß geworden), noch kenne ich welche. Mich nervt das Geschrei über die Anlage im Stadion, manche Choreo finde ich nett, andere weniger.

    Pyro nervt mich spätestens, seitdem in Aachen ein Feuerwerkdkörper zehn Zentimeter hinter mir landete. Ich kann aber nicht sagen, ob der von einem Ultra abgefeuert wurde. Weil ich nicht mal wüsste, woran ich einen erkennen könnte.

    Kurz: ich halte mich da weitestgehend raus. Ganz ehrlich interessieren mich auch andere Dinge mehr.

  579. ZITAT:
    “Ich fremdel etwas mit Homers neuer Stimme.”

    Ähnelt. Und in der Werbepause ein kurzer Blick nach Siegen……..

  580. ZITAT:
    “Ich fremdel etwas mit Homers neuer Stimme.”

    Christoph Jablonka.
    Macht das meiner Meinung nach ziemlich gut.

  581. Christoph Jablonka.
    IV, LV oder RA?

  582. Schwarz-Weiß-Seher

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich fremdel etwas mit Homers neuer Stimme.”

    Christoph Jablonka.
    Macht das meiner Meinung nach ziemlich gut.”

    Finde ich auch. Klar muss man sich an was neues gewöhnen, aber wir sind doch Umbrüche gewohnt ;)

  583. OT: Schneidet ihr eure Apfelbäume jetzt zurück oder in Spätherbst?

  584. @604

    Es wird Zeit das uns Graf Yoster wieder die Welt erklärt

  585. Gnabry wechselt wohl fest zu Werder, nicht wie zunächst kolportiert per Ausleihe von Bayern. Wollscheid wohl zu WOLFSBURG und Papadopoulos von Leverkusen nach Leipzig

  586. ” und Papadopoulos von Leverkusen nach Leipzig”

    Ah, ein junger Perpsektivspieler. Muss 18 oder 19 sein, denke ich mal.

  587. Der holländische Reichshauptslum wieder mit von der Partie?
    Oder ein gekaperter Nick?

  588. ZITAT:
    “OT: Schneidet ihr eure Apfelbäume jetzt zurück oder in Spätherbst?”

    Wir habe sie letzte Woche en bissl zurück geschnitten und dann Ende Januar/Anf. Feb. nochmal en bissl

  589. 1/3 der neuen Triebe?

  590. Hach ich liebe diesen Blog. Vom Fußball über Rezepte und Kneipen in aller Welt bis hin zum Baumschnitt.
    Hier erfährste alles was de wissen musst.

  591. ZITAT:
    “Hach ich liebe diesen Blog. Vom Fußball über Rezepte und Kneipen in aller Welt bis hin zum Baumschnitt.
    Hier erfährste alles was de wissen musst.”

    Ergänzung: Hessisches Warndreieck ;)
    https://twitter.com/hessenscha.....5587432448

  592. @545 Eintracht-Laie
    Nur das wir nicht aneinander vorbeireden…
    Mein “lohnt sich nicht” bezog sich explizit auf den avisierten offenen Brief von CE persönlich.
    Eure Aktion macht selbstverständlich Sinn, ich finde nur, das sich Einzelpersonen als Gesprächspartner etwas verbrennen, wenn sie öffentlich so Front machen.

  593. ZITAT:
    “@545 Eintracht-Laie
    Nur das wir nicht aneinander vorbeireden…
    Mein “lohnt sich nicht” bezog sich explizit auf den avisierten offenen Brief von CE persönlich.
    Eure Aktion macht selbstverständlich Sinn, ich finde nur, das sich Einzelpersonen als Gesprächspartner etwas verbrennen, wenn sie öffentlich so Front machen.”

    Ja, hatte ich auch genau so verstanden. Und Du hast recht.

  594. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “” und Papadopoulos von Leverkusen nach Leipzig”

    Ah, ein junger Perpsektivspieler. Muss 18 oder 19 sein, denke ich mal.”

    Vor rund 5 Jahren war der mit 19 Jahren so stark wie wenige vor ihm in seinem Alter (IV und DM). 42 Pflichtspiele für S04 in 2011/2012.
    Und dann ging es auf Schalke irgendwie nur noch bergab, auch verletzungsbedingt. In Leverkusen (7 Mio. Ablöse) konnte er die Erwartungen nicht erfüllen.
    Rangnick kennt ihn gut aus seiner Schalker Zeit und gibt ihm eine neue Chance. Kann man machen, denke ich.

  595. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kann man machen, denke ich.”

    Ja, klar aber doch nicht wenn man öffrntlich gefühlte Quadrupelmillionen mal wiederholt, dass man nur junge Spieler holt.

  596. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kann man machen, denke ich.”

    Ja, klar aber doch nicht wenn man öffrntlich gefühlte Quadrupelmillionen mal wiederholt, dass man nur junge Spieler holt.”

    Eben. Und das macht Herr Rangnick eben nahezu täglich. Zuletzt schwadronierte er über den Gomez-Wechsel, den es in Leipzig niemals geben könnte.

  597. 24 ist für Dich aber schon noch jung oder?

  598. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Kann man machen, denke ich.”

    Ja, klar aber doch nicht wenn man öffrntlich gefühlte Quadrupelmillionen mal wiederholt, dass man nur junge Spieler holt.”

    Mit 24 ist man schon recht noch jung. Und in der Not frisst der Teufel fliegen. Auch für die Ratten ist morgen Mercato-Deadline. Das kann schon mal beweglich machen, wenn das Nervenkostüm zwickt……-

  599. ZITAT:
    “24 ist für Dich aber schon noch jung oder?”

    Für CE sicher.

  600. Komm Albert. Jetzt noch n Mist aus der Gala und ich weiß Du bist wieder da.
    Trotz großem Abgang.

  601. ZITAT:
    “ZITAT:
    “24 ist für Dich aber schon noch jung oder?”

    Für CE sicher.”

    Es ist nicht schlau, seinen Anwalt zu verspotten. Egal, wie alt dieser ist.

  602. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    “Komm Albert. Jetzt noch n Mist aus der Gala und ich weiß Du bist wieder da.
    Trotz großem Abgang.”

    Wie wär’s mit einfach mal die Klappe halten?
    Ich geh jetzt was trinken. Einen schönen Abend allerseits.

  603. ZITAT:
    “Es ist nicht schlau, seinen Anwalt zu verspotten. Egal, wie alt dieser ist.”

    Ach komm, Du weißt doch, von wem es kommt. ;)

  604. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Es ist nicht schlau, seinen Anwalt zu verspotten. Egal, wie alt dieser ist.”

    Ach komm, Du weißt doch, von wem es kommt. ;)”

    Hehe.

  605. Vicequestore Patta

    Werder. WERDER. Werder holt Serge Gnabry.
    Eintracht holt…..?
    @Snyder, mach kein Wind wg. Albert. Wieso sollte der nicht mit lesen und dann auch schreiben, wenn wieder alles so ist, wie es mal war?

    @609: Graf Yoster -> muss ich wohl mal googeln….

  606. Wir werden es alle bald erleben, dass auch das Geschwätz des Rattenpapstes bezüglich eherner Prinzipien, wie das Drecksprojekt zu operieren gedenkt, Makulatur wird, sehr bald schon

  607. ZITAT:
    “Werder. WERDER. Werder holt Serge Gnabry.
    Eintracht holt…..?
    @Snyder, mach kein Wind wg. Albert. Wieso sollte der nicht mit lesen und dann auch schreiben, wenn wieder alles so ist, wie es mal war?

    @609: Graf Yoster -> muss ich wohl mal googeln….”

    Ja, warum eigentlich nicht? Wenn alles so ist wie es mal war.

  608. Vicequestore Patta

    Snyder: Erklär mir den Unterschied

  609. 13-15 h könnte man wohl mal zuhören – ab 17 h dann Herri zu “Der Ablösewahnsinn”. Passt.
    https://twitter.com/SkySportNe.....2864008194

  610. @ DocSnyder [Apfelbaum schneiden]

    ZITAT:
    “1/3 der neuen Triebe?”

    Das hängt von sehr vielen Variablen ab. Alter des Baums, Zustand, Sorte, etc. Näheres kannst Du hier erfahren: http://www.mainaeppelhauslohrb.....erg.de

    PS: Endlich mal ein Thema bei dem ich zumindest eine fundierte Halbbildung habe. ;-)

  611. ZITAT:
    “Komm Albert. Jetzt noch n Mist aus der Gala und ich weiß Du bist wieder da.
    Trotz großem Abgang.”

    Meistens gehen die falschen.

  612. ZITAT:
    “Ja, hatte ich auch genau so verstanden. Und Du hast recht.”

    Ich bin erleichtert darüber. Überleg es Dir aber bitte heute Nacht nicht anders. Ich weiß wovon ich rede. ;-)

  613. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ja, hatte ich auch genau so verstanden. Und Du hast recht.”

    Ich bin erleichtert darüber. Überleg es Dir aber bitte heute Nacht nicht anders. Ich weiß wovon ich rede. ;-)”

    Führe mich nicht in Versuchung.

  614. ZITAT:
    “Führe mich nicht in Versuchung.”

    Seit meiner Proseccodusche durch die Business-Ultras weiß ich, daß mit derartigen Gruppierungen nicht zu spassen ist.

  615. Sondern erlöse mich von dem Bösen.
    Lass es.
    Die Entscheidung dürfte stehen und sie ist gut.

  616. ZITAT:
    “Sondern erlöse mich von dem Bösen.
    Lass es.
    Die Entscheidung dürfte stehen und sie ist gut.”

    yep

  617. ist gut jetzt. Aus!

    Vorgestern magdeburg. Gestern Heimspiel gegen Schalke 05. Morgen ist Leipzig. Wichtig!
    Danach (übermorgen ) Darmstadt.
    Da gibt es kein Zweifel.
    Pro und contra pyro/ hools- auch wenn diese nicht – oder doch- in den Logen sitzen. Oder sonstwo im Waldstadion. Nach gefühlten 200.000 Beiträge hierzu ist jetzt wohl alles diebezüglich ausdiskutiert.
    Frei nach Goethe: ” Getretener Quark wird breit nicht stark”.
    Macht euch alle locker. Die Fussball Mafia DFB wird diese Vorkommnisse mit Sicherheit sanktionieren, und zwar: Ohne wenn und aber. Frei nach dem Motto: Friss, oder stirb!
    Offene Diskussionen mit allen Beteiligten- Verein, “normalen” Fans, oder gar den Hooligans, lehnt diese Mafia selbstherrlich ab.
    Und nein, Pyro auf fussballbegeisteten Menschen- egal für welche Mannschaft diese sich begeistern, lehne ich ab.
    Alle haben sich hier im Blog zur dieser Thematik nunmehr- pro und contra- ausgekotzt.
    Jetzt Ist es gut. Lebbe geht weiter. PS: Was macht denn eigentlich Caio?

  618. ZITAT:
    “Hach ich liebe diesen Blog. Vom Fußball über Rezepte und Kneipen in aller Welt bis hin zum Baumschnitt.
    Hier erfährste alles was de wissen musst.”

    ZITAT:
    “@ DocSnyder [Apfelbaum schneiden]

    ZITAT:
    “1/3 der neuen Triebe?”

    Das hängt von sehr vielen Variablen ab. Alter des Baums, Zustand, Sorte, etc. Näheres kannst Du hier erfahren: http://www.mainaeppelhauslohrb.....erg.de

    PS: Endlich mal ein Thema bei dem ich zumindest eine fundierte Halbbildung habe. ;-)”

    Ja was soll ich sagen, ich weis es eigentlich auch nicht ob des so richtig ist, aber mein Opa hat se so geschnitten, mein Vadder hat se so geschnitten, also hab ichs net anders gelernt ;) Spass bei Seite, ich hab se jetzt en bissl “gelichtet” (sagt man das so?). Ging aber auch nur weil wir dieses Jahr ne ganz schlechte Ausbeute haben, also ich weis net ob der häusliche Äbbelwoi-Bedarf gedeckt ist. Der eine sagt so, der andere sagt so. Wichtig ist, dass de regelmäßig die Sonne rein lässt, die Nebenleiter entfernst und du siehst ja was gutes Fuchtholz gibt.

  619. Maserati-Crash auf der A 5
    Eintracht-Chef Hellmann knallt in Stauende
    Frau schwer verletzt – mehr als 40 000 Euro Schaden
    http://www.bild.de/bild-plus/r......bild.html