Schlüsselspiele verloren Advent, ein Stadion brennt

Adventsfeuer. Foto: Stefan Krieger.
Adventsfeuer. Foto: Stefan Krieger.

Vier Punkte hatte sich Eintracht Sportchef Bruno Hübner aus den Partien gegen Mainz und Darmstadt versprochen. Das wäre, so der Manager vor den Spielen, „optimal“. Jetzt sind es gerade mal null Punkte geworden. Aber immerhin ein Tor. Das ist dann eher, nunja, suboptimal.

Ohne Konzept, ohne Spielidee, ohne Struktur, ohne einen erkennbaren Plan verliert Eintracht Frankfurt völlig zu recht das Hessenderby gegen Darmstadt 98. Eine Mannschaft, die übrigens keineswegs durch irgendeinen fußballerischen Kniff in Frankfurt auffiel. Eine Mannschaft, die ganz genau das spielte, was sie immer spielt. Völlig leicht zu durchschauen.

So sehen Sieger aus. Foto: Stefan Krieger.

So sehen Sieger aus. Foto: Stefan Krieger.

Und die Mannschaft von Armin Veh irrt über den Platz, als würde sie nicht wissen, wie dieses Spiel funktioniert. In einem bemerkenswert gleichförmigen Tempo, wenn man das denn Tempo nennen darf.

Foto: Stefan Krieger.

Foto: Stefan Krieger.

Eintracht Frankfurt und deren Trainer fällt während der gesamten 90 + x Minuten nichts ein, um die berechenbaren Lilien auch nur ansatzweise in Gefahr bringen zu können. Nichts. Null. Der selbe Stiefel wie in all den Spielen zuvor. Wieder mit Hasebe auf der rechten Verteidigerposition, wieder mit einem Stefan Reinartz, der zusehends an einen AH-Spieler erinnert, im zentralen defensiven Mittelfeld, wo ihm selbst gegen eine Mannschaft wie Darmstadt alles viel zu schnell geht.

Foto: Stefan Krieger.

Foto: Stefan Krieger.

Und auch von draußen kommt nichts. Nichts von der Trainerbank, keine Umstellung die überraschen würde, kein aufbäumen von den Spielern, die rein kommen. Eintracht Frankfurt segelt mit gehissten Flaggen Richtung Abstieg. Volle Fahrt voraus. Und diesmal war nicht mal einer auf dem Zaun, der „Dann schlagen wir halt den Scheiß-BVB“ skandiert hat.

Dortmund ist völlig unwichtig. Mainz und Darmstadt waren es. Verkackt. Mit Ansage. Viele Optionen hat der Club jetzt nicht mehr. Wahrscheinlich nutzt er nicht mal die.

Schlagworte:

826 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. MrBoccia jr. jr.

    Eintracht Frankfurt hat alles, nur kein Trainerproblem.

  2. Ich muss leider gestehen. Nach 75 Minuten habe ich mit Darmstadt sympathisiert, so dass ich dem Heller das 0-2 gegönnt hätte. So bitter war es.

  3. Eintracht Frankfurt kann mich mal.
    Das war heute Abend das schlimmste was ich in den letzten Jahren im Stadion erlebt habe.

  4. Die wollen wirklich alle zusammen einfach weiter machen?

  5. Lt Armin hat sich die Mannschaft in Halbzeit 2 aufgebäumt.

  6. VEH MUSS WEG!
    Ganz einfach!

  7. Lest auch mal die Aussagen unsere Offiziellen im FR-Artikel durch.
    http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810554

    Peinliche Plan- und Hoffnungslosigkeit nun auch neben dem Platz.
    Laut Fischer gehe es nicht um die falsche Taktik oder falsche Aufstellungen. Und Veh hoff auf ein Lichtchen, dass von irgendwoher kommt …

  8. Es tut nicht weh.

  9. Gegnerische Fanutensilien verbrenne während man sorglich so richtig einen in die Fresse bekommt?
    Peinlich.

  10. Die klopfen sich jetzt selbst auf die Schulter, wie nervenstark sie auch in Krisenzeiten sind.

  11. Der Vorstand hat die Hosen gestrichen voll weil sie nicht wissen was sie machen sollen. Und deswegen machen sie – NICHTS.

  12. ZITAT:
    „Ich muss leider gestehen. Nach 75 Minuten habe ich mit Darmstadt sympathisiert, so dass ich dem Heller das 0-2 gegönnt hätte. So bitter war es.“

    Also mit Darmstadt sympathisiert habe ich wirklich nicht. Deren Schauspielerei fand ich unerträglich. Ich will damit aber nicht im geringsten unsere unterirdische Leistung beschönigen.

  13. ZITAT:
    „VEH MUSS WEG!
    Ganz einfach!“

    Ja, aber gib Dich bitte nicht der Illusion hin, dass es dann besser wird.

  14. Wenns nur ein Trainerproblem wäre, wärs ja einfach.

  15. Wenn das ein Aufbäumen war ist game over.

  16. Wir haben keinen Plan!
    Absolut Null.
    AUE, D98, Ingolstadt, Mainz…..

  17. Soweit ist es schon, dass ich mir gegen Dortmund eine richtige Klatsche wünsche.

  18. Stefan, im übrigen danke für den Eingangbeitrag, der mit wenigen Worten meine Gefühle zusammenfasst. Die Mannschaft irrt im Schneckentempo über den Platz, unterliegt daher völlig zu Recht biederen und vorhersehbaren Darmstädtern – und von der Trainerbank oder auf dem Rasen kommt null Reaktion. Außer eben Durchhalteparolen.

    Traurig. Peinlich. Zum Kotzen*.

    * Die Langversion davon findet sich hier:
    http://www.blog-g.de/06-12-15-.....ent-680896

  19. ZITAT:
    „Lest auch mal die Aussagen unsere Offiziellen im FR-Artikel durch.
    http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810554

    Peinliche Plan- und Hoffnungslosigkeit nun auch neben dem Platz.
    Laut Fischer gehe es nicht um die falsche Taktik oder falsche Aufstellungen. Und Veh hoff auf ein Lichtchen, dass von irgendwoher kommt …“

    Erschreckend die Worte von Fischer! Wie auch die Worte der Verantwortlichen nach der Pleite gegen Mainz.

  20. ZITAT:
    „Wenns nur ein Trainerproblem wäre, wärs ja einfach.“

    Das ist leider wahr. Das gibt auch mit neuem Trainer nix. So viele neue Spieler kannst Du gar nicht holen.

  21. Und das alles mit dem teuersten Kader aller Zeiten.

  22. Hallo …die haben mich rausgeschmissen auf sge4ever…bin ich willkommen…

  23. 13
    Schlechter kanns nicht werden. Warum solls nicht besser werden?

  24. Der Heimsieg gegen Köln war pures Gift. Man wollte einfach die Selbsttröstungen glauben.

  25. ZITAT:
    „ZITAT:
    „VEH MUSS WEG!
    Ganz einfach!“

    Ja, aber gib Dich bitte nicht der Illusion hin, dass es dann besser wird.“

    So what. Schlechter kann es sicherlich nicht werden.

  26. ZITAT:
    „Und das alles mit dem teuersten Kader aller Zeiten.“

    Tja. Schlecht ist er trotzdem. Und da ist nicht nur der Trainer schuld.

  27. ZITAT:
    „Soweit ist es schon, dass ich mir gegen Dortmund eine richtige Klatsche wünsche.“

    Und dann?

  28. Armin Veh : “ Ich mache weiter“
    Ich hab nur ganz höflich gefragt mit was er weiter machen will….da schmeißen die mich einfach raus …

  29. Ich höre grade es gab eine Massenprügelei am Sportfeld.

  30. Das hat man schon letzte Saison unter einem anderen Trainer gesehen, dass die Mannschaft instabil ist. Gut, damals konnten sie auswärts noch in Führung gehen, bevor sie auseinander gefallen sind, war zwar auch scheiße, ging aber vergleichsweise noch.

  31. Ideal wäre übrigens, jetzt schon die richtigen Weichen zu stellen und nach Lösungen zu suchen: Für was soll Eintracht Frankfurt stehen? Wer paßt dazu, wer eher nicht? Welcher Trainertyp kommt in Frage? Wie soll die Ausrichtung aussehen? Welche Spieler kommen als Führungsspieler in Betracht? Welche Spieler könnten die fehlende Grundschnelligkeit ins Mittelfeld bringen? Welche Spieler könnten vorne für einen gefährlichen Torabschluss sorgen? Welche Spieler brauchen wir für die Außenpositionen? Für welche Spieler könnte/sollte ein Markt hergestellt werden, weil wir nicht von ihnen überzeugt sind?

    Nicht, dass wir am Ende überrascht sind, wenn wir dann doch die Klasse halten, weil wir darauf gar nicht vorbereitet sind.

  32. ZITAT:
    „Eintracht Frankfurt hat alles, nur kein Trainerproblem.“

    Korrekt, die Probleme heißen:

    VORSTAND
    AUFSICHTSRAT
    SPORTDIREKTOR
    SCOUT
    VIDEOANALYST
    PRÄSIDENT
    MANNSCHAFT

  33. Ein Armutszeugnis nicht nur auf dem Platz. Und ich muss immer noch über Peter den großen lachen. Wie ein kleiner Bub der seinem Babba nachschwätzt.

    Es fällt mir schwer meinen Verein noch ernst zu nehmen.

  34. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Soweit ist es schon, dass ich mir gegen Dortmund eine richtige Klatsche wünsche.“

    Und dann?“

    Keine Ahnung.

  35. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und das alles mit dem teuersten Kader aller Zeiten.“

    Tja. Schlecht ist er trotzdem. Und da ist nicht nur der Trainer schuld.“

    Seh‘ ich genauso.

  36. Bastian Oczipka: „Es hat sehr wenig funktioniert. Je länger das Spiel gedauert hat, hat man gemerkt: Keiner wollte mehr so richtig den Ball haben.“

    Dann wird es wirklich schwer, wenn man nicht mal mehr den Ball haben möchte.

  37. ZITAT:
    „Wenns nur ein Trainerproblem wäre, wärs ja einfach.“

    Nicht „nur“, aber auch.

    Jedem halbwegs im Leben stehenden Menschen war klar, dass die Wieder-Verpflichtung eines AV nach seinem Scheitern in Stuttgart eher alten Freundschaften (man nennt es auch: Seilschaften) geschuldet war. Es ist ein Elend, mitanzuschauen, wie die Eintracht in den Keller rast. Mit Ansage.

  38. ZITAT:
    „Ideal wäre übrigens, jetzt schon die richtigen Weichen zu stellen und nach Lösungen zu suchen: Für was soll Eintracht Frankfurt stehen? Wer paßt dazu, wer eher nicht? Welcher Trainertyp kommt in Frage? Wie soll die Ausrichtung aussehen? Welche Spieler kommen als Führungsspieler in Betracht? Welche Spieler könnten die fehlende Grundschnelligkeit ins Mittelfeld bringen? Welche Spieler könnten vorne für einen gefährlichen Torabschluss sorgen? Welche Spieler brauchen wir für die Außenpositionen? Für welche Spieler könnte/sollte ein Markt hergestellt werden, weil wir nicht von ihnen überzeugt sind?“

    Muahah, von was träumst Du nachts?

    Dies und der Kader sind ein Grund, warum ich nicht glaube, dass es mit einem Trainerwechsel, der durchaus nötig sein könnte, besser wird. Da gint es nirgnds einen Plan. Und das wäre Aufgabe der sportlichen Leitung.

  39. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und das alles mit dem teuersten Kader aller Zeiten.“

    Tja. Schlecht ist er trotzdem. Und da ist nicht nur der Trainer schuld.“

    Eben. Der Hübner kommt immer viel zu gut weg. Der kauft die Shice doch seit Jahren zusammen. Und wurde grade mit einem Fünfjahresvertrag belohnt !!! Aber Veh muss trotzdem sofort weg. Und Hübner. Und Fischer. Und Bruchhagen. Und Steubing !

  40. ZITAT:
    „Das ist leider wahr. Das gibt auch mit neuem Trainer nix. So viele neue Spieler kannst Du gar nicht holen.“

    Jein. Ich bin da beim RF. Ich traue dem Kader durchaus deutlich bessere Leistungen zu, die dann reichen, um gegen Mainz, Darmstadt etc. eine echte Siegchance und ein Spiel auf Augenhöhe zu haben. Für den Anfang: Hasebe ins Mittelfeld. Einen gelernten RV auf die RV-Position. Reinartz vorerst aussortieren. Standard offensiv und defensiv üben lassen. Dazu die Spieler stark reden, Einzelgespräche führen, die richtige Kombination aus Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit finden.

    Ginge zur Not auch ohne neuen Trainer/Spieler.

  41. Stinkfuss, ich ersuche Dich deutlich, nicht mich für Deine Posts zu zitieren. Deinen überflüssigen, redundanten Scheißdreck kriegst Du sicher auch so hin.

  42. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wenns nur ein Trainerproblem wäre, wärs ja einfach.“

    Das ist leider wahr. Das gibt auch mit neuem Trainer nix. So viele neue Spieler kannst Du gar nicht holen.“

    Da ist sie wieder die platte Weisheit: Nicht das was wir nicht wissen, sondern das was wir zu wissen glauben ist gefährlich. Von wegen bester Kader und die Mannschaft hat bedeutende Qualitäten.

  43. Schön ist übrigens, dass ich meinen geliebten Katastrophentourismus auf bekannten Seiten ausleben kann, muss man sich nicht umgewöhnen.

  44. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „…mit einem Trainerwechsel, der durchaus nötig sein könnte, …“

    „könnte“. Ja, klar. Muahahaha.

  45. Vicequestore Patta

    Ja Stefan, mal gucken, wie weit es mit Deinem „Wissen“ der vergangenen Woche steht. Ich bin gespannt!

  46. ZITAT:
    „Stinkfuss, ich ersuche Dich deutlich, nicht mich für Deine Posts zu zitieren. Deinen überflüssigen, redundanten Scheißdreck kriegst Du sicher auch so hin.“

    mimimimimi

  47. @ce:
    Klar machen die das nicht. Aber man könnte wenigstens mal anfangen, darüber nachzudenken, um in Falle eines Falles nicht ganz bei 0 anfangen zu müssen. („Ah, stimmt, wir könnten da tatsächlich ein winziges Schnelligkeitsproblem im Mittelfeld haben und richtig: Der Meier wird auch älter und hat jedes Jahr Geburtstag. Sachen gibt’s … Gut, dass ich das jetzt mal weiß“) Diese Durchwurschtelei hat uns genau dahin gebracht, wo wir sind: Völlig im Eimer.

  48. Diese beinahe-Tore und verdaddelten Chancen zehren mir am meisten an der Nerven.
    (nicht nur heute, schon seit Wochen)
    Da ist doch das Spiel nach 30 Minuten (oder wann genau das Standardtor fiel) schon beinahe entschieden.
    Vor allem gegen eine Mannschaft, die so spielt wie D98 versus eine, die anhaltend so wenig Glück und Können im Abschluß und Plan vorher im Aufbau hat wie die Unsrigen.

    Nur zwei Ligisten haben (die Orks + Ingolstadt oder Augsburg) bisher mit mehr als einem Tor Unterschied gegen Darmstadt gewonnen, überall sonst waren es -z.T. torreiche aber dennoch – sehr knappe Siege.
    Und dann soll darauf hoffen, dass wir -ausgerechnet- gegen so einen Gegner auf einmal (sogar) zweimal treffen. Tat stellenweise schon arg weh, dabei zuzuschauen.

    Ich bin mir sicher, dass sie wollen, auch dass sie in der Theorie Ideen haben wie es gehen könnte, aber in die Tat umzusetzen, da fehlt mittlerweile wohl sogar schon die Traute für (mit ein paar Ausnahmen).

    Neuer/anderer Trainer sofort?
    Damit der sich mit kaum noch vorhandener IV bei dem BVB gleich als erste Amtstat eine entsprechende (und zusätzlich frustrierende) Antrittsklatsche abholen darf? Könnte man machen (da ich nicht davon ausgehe, dass wir mit Veh dort etwas holen können).
    Allerdings wäre dann schon eine Patrone mehr weg, da blindlinks verschossen zum nicht imho besten Zeitpunkt.
    Jetzt vorbereiten, und in der Winterpause dann umsetzen, damit hätte ich ein besseres Gefühl.

  49. ZITAT:
    „Und da ist nicht nur der Trainer schuld.“

    HB als lame duck kann wohl auch nicht mehr als alleiniger Sündenbock herhalten.

    Von den annern hört man ja seit Wochen nix mehr. Da wird wohl noch eifrig gefeilt am großen Plan.

    Den Kader werden wir größtenteils bis zum Saisonende am Backen haben, da machste nix.

  50. Eins ist klar, es gibt auf keinen Fall eine andere Möglichkeit, als mit diesem Trainer abzusteigen. Keine. Wirklich gar keine.

  51. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Jein. Ich bin da beim RF. Ich traue dem Kader durchaus deutlich bessere Leistungen zu, die dann reichen, um gegen Mainz, Darmstadt etc. eine echte Siegchance und ein Spiel auf Augenhöhe zu haben. Für den Anfang: Hasebe ins Mittelfeld. Einen gelernten RV auf die RV-Position. Reinartz vorerst aussortieren. Standard offensiv und defensiv üben lassen. „

    Jim, da fängt es doch schon an, der einzig gelernte RV ist Chandler und auch der rückte erst in der A-Jugend nach hinten.

    Bei den Standards ist es das Gleiche. Du musst da wirklich wollen, genau das, was die Unsrigen nicht tun. Die letzten 2% rauskitzeln. Und ich bin mir sicher, Einzelgespräche führt Veh. Das dürfte zu seinen Kompetenzen gehören.

  52. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Soweit ist es schon, dass ich mir gegen Dortmund eine richtige Klatsche wünsche.“

    Und dann?“

    Keine Ahnung.“

    Die Ausrede steht doch schon fest. „Die vielen Verletzten und Gesperrten, eine Abwehr, die so noch nie zusammengespielt hat, da war gegen diesen brutal starken BVB nicht mehr möglich. Alle Konzentration gilt jetzt dem wichtigen letzten Vorrundenspiel gegen Bremen. Dort wollen wir den Bock umstoßen.“

  53. Mit dem Anpfiff war dieses Spiel verloren. Mann waren wir schlecht. Das Gezündel hab ich schon gar nicht mehr gesehen. Diesen Kindergeburtstag mit dem Fahnenklau etc. finde ich eh äußert armselig.
    ….und zum Rest schreib ich nix. Da ist jedes Wort eines zu viel.

  54. „…mit einem Trainerwechsel, der durchaus nötig sein könnte, …“

    Jetzt habe ich heute Abend doch noch herzhaft lachen können. Danke!

  55. Der Schur kann das eigentlich nicht schlechter machen. Lasst ihn dann mal. Veh kriegt das nie mehr hin. Aber die, die das Sagen haben, trauen sich ja nichts (zu).

  56. Dortmund ist doch schon abgeschenkt. Das braucht man sich weder ansehen noch analysieren. Dumm nur, dass nächste Woche nicht alle anderen Kellerkinder ebenfalls verlieren werden.

    Und mich würde es in der Situation auch gar nicht wundern, wenn Veh genau das macht: Dortmund abschenken und z.B .Seferovic schonen.

  57. ZITAT:
    Aber Veh muss trotzdem sofort weg. Und Hübner. Und Fischer. Und Bruchhagen. Und Steubing !“

    Let the church in the village! Du kannst nicht alle auf einmal rauswerfen.
    Der erste Schritt wäre ein Trainerwechsel. Der darf nicht zu spät kommen, um die Chance zum Klassenerhalt zu wahren. CE hat natürlich Recht; keine Garantie, dass es dann besser wird. Aber die Hoffnung, dass es mit Veh besser wird, habe ich mittlerweile aufgegeben. Erst muss die Klasse gehalten werden (vielleicht mit Daum???), und während dieses hoffentlich erfolgreichen Prozesses müssen endlich die Fragen bearbeitet werden, die Jim Knopf oben aufgeführt hat.

  58. Ein Kasten Wasser an der Linie bekommt das nicht schlechter hin.

  59. Mord und Totschlag in der Lindenstraße. Kann mich dann auch nicht mehr schocken.

  60. @ce:
    Dass Darmstadt kratzt und beißt, war zu erwarten. Da wäre Ignjovski wertvoller als Hasebe gewesen. Ganz gleich, ob als DM oder RV. Und Reinartz darf man nach seiner Formkrise und Verletzung auch gerne mal auf der Bank lassen. Dazu Gacinovic, der neben Stendera der einzige war, der in der 1. Halbzeit nach vorne so etwas wie angehende Torgefahr gerbacht hat, bitte nicht rausnehmen.

    Es fängt mit solchen Kleinigkeiten an.

  61. Inzwischen wäre ich (fast) für Magath.

  62. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und das alles mit dem teuersten Kader aller Zeiten.“

    Tja. Schlecht ist er trotzdem. Und da ist nicht nur der Trainer schuld.“

    Seh‘ ich genauso.“

    Mag sein, dass er schlecht ist. Und ja, daran ist nicht der Trainer alleine (!) schuld. Dennoch sollte der Kader einigermaßen mittelprächtig in der BuLi funktionieren.

    Wenn eine Mannschaft so plan- und mutlos auftritt, liegt es am Umfeld und sicher auch (!) am Trainer. In jeder Mannschaft der Welt. Davon ist das Einzige, was sich kurzfristig ändern lässt was?

  63. ZITAT:
    „Dortmund ist doch schon abgeschenkt. Das braucht man sich weder ansehen noch analysieren. Dumm nur, dass nächste Woche nicht alle anderen Kellerkinder ebenfalls verlieren werden.

    Und mich würde es in der Situation auch gar nicht wundern, wenn Veh genau das macht: Dortmund abschenken und z.B .Seferovic schonen.“

    Nach dem Bayern Epos ist eher anzunehmen, dass sie sich den Hintern aufrei0en, am Ende für nichts.

  64. diese Ruhe ; kein Sturm des Entsetzens

    die Anhängerschaft hat sich ans Verlieren gewöhnt

  65. Gut man kann auch von jemandem, der auf einem toten Pferd sitzt, fordern, daß er absteigt.

  66. Auch ein Kasten ohne Wasser.

  67. ZITAT:
    „Aber die, die das Sagen haben, trauen sich ja nichts (zu).“

    Pöstchenreiten ist nicht nur für die Galerie, da muß man gestalten und entscheiden. Im Sinne des Erfolgs, nicht nur des eigenen Heiligenscheins.

    Daran fehlt es offensichtlich bei der SGE. Seit langem.

  68. Offen im Blog. Danke dafür. Auf offizieller Ablenkungslinie im Zentralorgan. Schade.

    Bewegt etwas!

  69. Die Vollexperten von Eintracht Tv posten jetzt ernsthaft ein Video von der Choreo

  70. Ihr habt mich hier zu Saisonbeginn nicht ernstgenommen, als ich vom früher von mir
    hochgeschätzten Heribert Bruchhagen abrückte.
    Weil er mit seinem Veto den startklaren, hochmotivierten, bestens vorbereiteten
    Sascha Lewandowski verhindert hat
    Nur weil Axel Hellmann den Kontakt hinter seinem Rücken hergestellt hatte.
    Also aus gekränkter Eitelkeit ! Statt sich dem Wohl des Vereins verpflichtet zu
    fühlen, kam Heribert dann mit der absehbar lauwarmen Veh-Revival-Lösung.
    Daß es ganz genau so abgelaufen ist, dafür verbürge ich mich. Keine
    Wichtigtuerei. Ich weiß es einfach aus drei zuverlässigen Quellen.

    Ich höre Euch jetzt schon lachen: who the fuck is Lewandowski ? Platz 14
    mit Union in Liga 2 !
    Dazu nur soviel: er kann dort nur mit jenen bescheidenen Kickern arbeiten,
    die er dort vorfand. Und weniger Konzept, Plan B und Handlungsschnelligkeit während
    eines mies laufenden Spiels als Veh hat ja wohl kaum ein Bundesligatrainer
    vorzuweisen.
    Der Mann ist super-symphathisch, aber das Unternehmen Klassenerhalt traue
    ich ihm nicht zu.
    Bruchhagen sagte gerade in Hessen 3, daß in der Winterpause Änderungen her müssen.
    Bleibt nur zu hoffen, daß er seinen unverzeihlichen, eitelkeitsbedingten Fehler aus dem
    Sommer nun wenigstens so halbwegs zu korrigieren beginnt.
    Was für ein beschi…..s Spiel !

  71. Jos Luhukay könnte ich mir als Trainer gut vorstellen, wenn Veh tatsächlich abgelöst werden sollte.

  72. Moment! Die sind wirklich überrascht von der Reaktion der Fans? Echt?

  73. Veh nach 15 Spielen: 14 Punkte.
    Schaaf nach 15 Spielen: 21 Punkte.

    Das sind Welten. Das ist EIN DRITTEL mehr Punkte!

    Zeit, dass sich der eine oder andere eingesteht, einen Fehler gemacht zu haben.

  74. ich bleibe dabei : Die Choreo hat die Mannschaft total verunsichert und Druck aufgebaut. Dann noch das Gezündel, gerade als wir zu unseren starken 4 Minuten ansetzen wollten. Das stecken die Spieler eben nicht so einfach weg, das sind alles gute Jungs. Wir, als Fans sollten uns jetzt langsam mal hinterfragen, ob wir so weitermachen wollen, gerade in den sozialen Medien.

  75. ZITAT:
    „Moment! Die sind wirklich überrascht von der Reaktion der Fans? Echt?“

    Nach eigenen kamera- und mikro-eingefangenen Aussagen: JA.
    Wieso überrascht mich das jetzt nícht wirklich, wenn man doch sonst so aufmerksam XXXXXXXXXXXXXXxx(zensiert)

  76. ZITAT:
    „@ce:
    Dass Darmstadt kratzt und beißt, war zu erwarten. Da wäre Ignjovski wertvoller als Hasebe gewesen. Ganz gleich, ob als DM oder RV. Und Reinartz darf man nach seiner Formkrise und Verletzung auch gerne mal auf der Bank lassen. Dazu Gacinovic, der neben Stendera der einzige war, der in der 1. Halbzeit nach vorne so etwas wie angehende Torgefahr gerbacht hat, bitte nicht rausnehmen.

    Es fängt mit solchen Kleinigkeiten an.“

    Jim, ich bin ja völlig bei Dir, nur schriebst Du von einem gelernten RV und das ist Iggy auch nicht.

    Was ich gar nicht verstehe, die ersten Spiele waren ja nicht durchweg doll aber im Vergleich zum Jetzt? Wo ist denn das zumindest rudimentäre Können hin? Seit der Halbzeitpause gegen Hertha ist die Mannschaft buchstäblich implodiert.

  77. ZITAT:
    „Veh nach 15 Spielen: 14 Punkte.
    Schaaf nach 15 Spielen: 21 Punkte.

    Das sind Welten. Das ist EIN DRITTEL mehr Punkte!“

    Nein. Ich war in Mathe immer scheiße aber nein.

  78. @75:
    Dieser Blog hier gehört ebenfalls geschlossen. Der fehlt mehr als nur ein Hauch von Gusovious. Der konnte wenigstens Hoffnung verbreiten. Idstein dagegen verbreitet nur schlechtes Karma. Wenn Oczipka das nächste Mal der Ball verspringt, dann doch nur, weil er am Ende gerade an trampolinspringende Blockteilnehmer denken musste. Nicht einmal davor werden die Spieler geschützt.

  79. Sorry, muss @76 heißen.

  80. „ZITAT:
    Aber Veh muss trotzdem sofort weg. Und Hübner. Und Fischer. Und Bruchhagen. Und Steubing !“

    Hmm, wo stehen denn die Leute in den Startlöchern, die es besser machen könnten? Fischer wurde mit 99% wiedergeählt, Herri geht eh zu Saisonende, und Steubing zu entlassen ist eher unmöglich. Bleiben Hübner und Veh. Und selbst da gibt es niemanden, der auf dem Markt ist und besser als die beiden.

  81. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Veh nach 15 Spielen: 14 Punkte.
    Schaaf nach 15 Spielen: 21 Punkte.

    Das sind Welten. Das ist EIN DRITTEL mehr Punkte!“

    Nein. Ich war in Mathe immer scheiße aber nein.“

    Aha. Sehr erhellend. Danke!

  82. Wer diese Mannschaft zusammengestellt hat, hat von Umkehrfußball – nur mal so als Möglichkeit – noch nie was gehört. Dieses Management, das immergleiche Mittelfeldspieler kauft, lebt hinter den sieben Bergen. Ich muss doch irgendwelche OPTIONEN haben. Hedge your risks – das ist doch Kinderkackestandard.

  83. ZITAT:
    „Diesen Kindergeburtstag mit dem Fahnenklau etc. finde ich eh äußert armselig.
    .“

    Die Ultras sind keine Fans des Vereins oder der Mannschaft. Die sind nur Fans von sich selber.


  84. Bleiben Hübner und Veh. Und selbst da gibt es niemanden, der auf dem Markt ist und besser als die beiden.“

    Jo, haste recht… Wenn doch nur die Realität ein ganz kleines Stückchen mit dieser so gern genannten These mithalten würde…

  85. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Veh nach 15 Spielen: 14 Punkte.
    Schaaf nach 15 Spielen: 21 Punkte.

    Das sind Welten. Das ist EIN DRITTEL mehr Punkte!“

    Nein. Ich war in Mathe immer scheiße aber nein.“

    kommt drauf an, von wo man schaut – bei 21 nach 14 runter ist das richtig -von 14 auf 21 hoch natürlich die Hälfte mehr…

  86. War die Reaktion der Fans heute nur wegen des Derby?
    Nach Bremen geht man einfach in weihnachtlicher Stimmung auseinander?
    P.s. nach der Leistung in den letzten Spielen gehe ich nicht von einem Heimsieg aus.

  87. „Moment! Die sind wirklich überrascht von der Reaktion der Fans? Echt?“

    Das ist nicht die Realität. Das sind nur die Medien. In der Fußgängerzone kommen oft wildfremde Menschen zu ihnen, klopfen ihnen mutmachend auf die Schultern und sagen „weiter so“.

  88. Und wieder keine zwingende echte rausgespielte Torchance gesehen.

  89. Ich muss es nochmal sagen, sorry: Diese Darmstädter Provinztruppe hat uns verdient abgekocht. Wir haben eine verstaubte Drittligamannschaft zum Preis einer Mittelfeld-Bundesliga-Mannschaft. Wie geht denn das? Ich nehme Stendera, Hradetzky, Meier, Russ und Seferovic da raus. Aber was können die alleine ausrichten?

  90. ZITAT:
    „“Moment! Die sind wirklich überrascht von der Reaktion der Fans? Echt?“

    Das ist nicht die Realität. Das sind nur die Medien. In der Fußgängerzone kommen oft wildfremde Menschen zu ihnen, klopfen ihnen mutmachend auf die Schultern und sagen „weiter so“.“

    Immer diese schulterklopfenden Offenbacher.

  91. ZITAT:
    „“ZITAT:
    Aber Veh muss trotzdem sofort weg. Und Hübner. Und Fischer. Und Bruchhagen. Und Steubing !“

    Hmm, wo stehen denn die Leute in den Startlöchern, die es besser machen könnten? Fischer wurde mit 99% wiedergeählt, Herri geht eh zu Saisonende, und Steubing zu entlassen ist eher unmöglich. Bleiben Hübner und Veh. Und selbst da gibt es niemanden, der auf dem Markt ist und besser als die beiden.“

    Favre!

  92. Warum wurde Gacinovic ausgewechselt?

  93. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Veh nach 15 Spielen: 14 Punkte.
    Schaaf nach 15 Spielen: 21 Punkte.

    Das sind Welten. Das ist EIN DRITTEL mehr Punkte!“

    Nein. Ich war in Mathe immer scheiße aber nein.“

    kommt drauf an, von wo man schaut – bei 21 nach 14 runter ist das richtig -von 14 auf 21 hoch natürlich die Hälfte mehr…“

    Es kommt nicht darauf an. Es sind 50% MEHR oder 1/3 WENIGER Punkte aber nie 1/3 MEHR. Das ist ausnahmsweise mal Fakt.

  94. Es ist irgendwie immer das gleiche Muster. Hohe Erwartungen zu Beginn der Saison, eine „Wundertüte“ von Mannschaft, der man alles oder nichts zutraut. Dann, wenn es mal gut läuft, wird plötzlich von Europa gefaselt, sobald die Mannschaft das mitbekommt knickt sie ein, Angst vor dem Erfolg. Wenn es nichts zu verlieren gibt, wie gegen die Bayern, verliert sie nicht. Wenn es etwas zu gewinnen gibt, gewinnt sie nicht. Unfassbar alles. Ich glaube die Mannschaft, der Verein, die Medien und auch das sog. Umfeld sind einfach nicht reif für dieses Geschäft. Viel zu wenig abgeklärt, viel zu emotional, zu wenig kaltschnäutzig. Wenn es den Fans eher darum geht den gegnerischen Fans eins auszuwischen ist das genauso unprofessionell, wie eine Mannschaft zusammenzustellen, in der nicht alle Positionen optimal besetzt sind und als Trainer ein schlechtes Spiel durch schlechte Einwechselungen noch schlechter zu machen. Ich hör jetzt auf, ich merk wie ich mich uffrech und des isses net wert. Gute Nacht Eintracht.

  95. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Veh nach 15 Spielen: 14 Punkte.
    Schaaf nach 15 Spielen: 21 Punkte.

    Das sind Welten. Das ist EIN DRITTEL mehr Punkte!“

    Nein. Ich war in Mathe immer scheiße aber nein.“

    kommt drauf an, von wo man schaut – bei 21 nach 14 runter ist das richtig -von 14 auf 21 hoch natürlich die Hälfte mehr…“

    Sag das mal Ingo, Thomas und Stefan. THOMAS SCHAAF THOMAS SCHAAF

  96. ZITAT:
    „Favre!“

    Favre hat Burnout und steht wohl aktuell noch bei Gladbach unter Vertrag. Zumindest habe ich nichts von einer Vertragsauflösung gelesen.

  97. ZITAT:
    „ich bleibe dabei : Die Choreo hat die Mannschaft total verunsichert und Druck aufgebaut. Dann noch das Gezündel, gerade als wir zu unseren starken 4 Minuten ansetzen wollten. Das stecken die Spieler eben nicht so einfach weg, das sind alles gute Jungs. Wir, als Fans sollten uns jetzt langsam mal hinterfragen, ob wir so weitermachen wollen, gerade in den sozialen Medien.“

    Dumschwätzer

  98. Selbst !einen! Trainer feuern können sie nicht. Andere feuern in dieser Zeit drei. Vertragstreu bis ins Verderben.

  99. Das Spiel – mhmja. Aua.
    Mir sind diese Woche allerdings 3 Dinge im Zusammenhang mit EF widerfahren, auf du ich gut und gerne verzichten werde.

    1. Ein Kollege von mir – lilienfan – zeigt mir dieses unsägliche poster. Fand er nicht lustig – ich auch nicht.
    2. Ich werde beim abholen meines Sohnes beim Kindergarten auf das spiel am Sonntag und dieses unsägliche poster angesprochen. Da denk ich mir noch – oa *echt* blöde Aktion, das mit dem poster.

    So. Kommen wir nun zu 3. Wider besseren wissens habe ich mir heute das spiel dann doch noch ma so nebenbei angeschaut – mein kleiner natürlich im eintracht-trikot voll mit dabei – er spielt dabei eigentlich die ganze Zeit selber mit dem ikea stoffball – kommen wir nun zur 89. Minute…

    „Papa – wieso ist da Feuer? Wieso brennt das da?“

    Zack – Fernseher aus. DA ist grad in mir was kaputt gegangen, danke für nichts.

  100. Bei 21 Pukten letzte Saison liegt man im SOLL. Bei 14 Punkten dann wohl im Minus!!!! Sucht den Fehler

  101. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sag das mal Ingo, Thomas und Stefan. THOMAS SCHAAF THOMAS SCHAAF“

    Ist schon gut. Kann ich auch was von dem Zeug haben, was Du zu nehmen scheinst?

  102. Wortklauberei… aber genau genommen hast Du natürlich Recht! Wenn der Kuchen 21 Stückchen hat, dann hat man ein drittel mehr, weil dann sind 14 ->2/3 wollte das auch nur veranschaulichen, wie man auf 1/3 kommen kann…

  103. @82
    Das sehe ich total anders. Mit Schur steht (zumindest für einen Übergang) einer in den Startlöchern. Und wenn es nur halbwegs so klappt wie in Gladbach dann gerne auch dauerhaft.

  104. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sag das mal Ingo, Thomas und Stefan. THOMAS SCHAAF THOMAS SCHAAF“

    Ist schon gut. Kann ich auch was von dem Zeug haben, was Du zu nehmen scheinst?“

    klar

  105. Major Tom to Ground Control: Engines good and everything ist going on ….

  106. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ich bleibe dabei : Die Choreo hat die Mannschaft total verunsichert und Druck aufgebaut. Dann noch das Gezündel, gerade als wir zu unseren starken 4 Minuten ansetzen wollten. Das stecken die Spieler eben nicht so einfach weg, das sind alles gute Jungs. Wir, als Fans sollten uns jetzt langsam mal hinterfragen, ob wir so weitermachen wollen, gerade in den sozialen Medien.“

    Dumschwätzer“

    Gnihihi.

  107. Warum soll Alex Schur mehr aus der Trümmertruppe rausholen als AV.

  108. ZITAT:
    „Wortklauberei… aber genau genommen hast Du natürlich Recht! Wenn der Kuchen 21 Stückchen hat, dann hat man ein drittel mehr, weil dann sind 14 ->2/3 wollte das auch nur veranschaulichen, wie man auf 1/3 kommen kann…“

    Ich wollte vom Spiel ablenken.

  109. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Gnihihi.“

    Ja, der war gut. Ich glaube, das nennt man ironieresistent.

  110. Unsere Spieler sind sicher ziemlich limitiert in ihren Fähigkeiten. Aber gegen ein Team wie Darmstadt, die selber nur ihre limitierten Mittel haben, nur wieviel? bestenfalls 2-3 Torchancen zu erarbeiten? Das nur auf die fehlende Qualität der Spieler zurückzuführen klingt zu sehr nach Alibi-Ausrede. Genau deshalb haben wir jemanden an der Seitenlinie, der so etwas kontinuierlich verbessern soll. Und hier sehe ich deutlich Rückschritte.
    Kurzum: Raus mit Veh. Sofort.

  111. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Warum soll Alex Schur mehr aus der Trümmertruppe rausholen als AV.“

    weil weniger nimmer geht

  112. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Veh nach 15 Spielen: 14 Punkte.
    Schaaf nach 15 Spielen: 21 Punkte.

    Das sind Welten. Das ist EIN DRITTEL mehr Punkte!“

    Nein. Ich war in Mathe immer scheiße aber nein.“

    Aha. Sehr erhellend. Danke!“

    21/14=1,5 es sind also 1/2 mal mehr Punkte bzw wenn du es in Drittel angeben willst 1,5/3. 1/3 mehr Punkte wären es bei etwa 18-19 da 14/x=1,3333=>x=14*1,3333~18,6666

    Hoffe ich konnte etwas Licht ins dunkel bringen!

  113. Die Wahrscheinlichkeit daß ein neuer Trainer diese Mannschaft verbessern kann ist zugegeben nicht sehr hoch, aber die Wahrscheinlichkeit daß sie mit dem Alten absteigt ist ungleich höher.
    Mein einziger Lichtblick ist daß der der Watz es ja versprochen hat, jetzt warte ich ungeduldig, ich höre erst wieder irgendeinem Vertreter meines Vereins zu wenn er einen neuen Trainernamen bekannt gibt.

    P.S.: geht mir mit Favre weg, der hat denselben burnout wie der Armin.

  114. ZITAT:
    „Bei 21 Pukten letzte Saison liegt man im SOLL. Bei 14 Punkten dann wohl im Minus!!!! Sucht den Fehler“

    Ich will Thomas Schaaf NICHT zurückhaben!
    Und ich will – hat ja lange genug gedauert – Armin Veh NICHT behalten!
    Wenn Bruchhagen partout den Schur nicht bei den Profis als Trainer verknusen kann, dann soll halt Moppes einspringen. Der bringt wenigstens die Defensive so weit, dass seinen Torwächtern kein Unbill droht.
    Wäre immer noch besser als jetzt.

  115. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ich bleibe dabei : Die Choreo hat die Mannschaft total verunsichert und Druck aufgebaut. Dann noch das Gezündel, gerade als wir zu unseren starken 4 Minuten ansetzen wollten. Das stecken die Spieler eben nicht so einfach weg, das sind alles gute Jungs. Wir, als Fans sollten uns jetzt langsam mal hinterfragen, ob wir so weitermachen wollen, gerade in den sozialen Medien.“

    Dumschwätzer“

    ironiebefreit?

  116. Gibt es denn irgendwelche Optionen außer Durchhalten? Irgendjemand eine Idee?

  117. ZITAT:
    „Selbst !einen! Trainer feuern können sie nicht. Andere feuern in dieser Zeit drei. Vertragstreu bis ins Verderben.“

    Ei wos des kost.

    Wos, Unnerhos kost noch mehr?

    Eieiei….

  118. Bin kein Thomas Schaaf Fan. Aber im Gegensatz zu Veh wäre er immerhin ein Strohhalm für mich für den Klassenerhalt. Mit dem Sonnenkönig gehts runter.

  119. ZITAT:
    „Warum soll Alex Schur mehr aus der Trümmertruppe rausholen als AV.“

    Der hat mit der U 19 gegen Darmstadt so viel besser abgeschnitten.

  120. Und für alle Blindfische, die meinen noch immer Vergleiche mit Schaaf anzustellen, den empfehle ich die Spiele von letzter Saison zu besorgen und anzuschauen. Diese katastrophalen Auftritte in der Defensive damals, da gehe ich lieber mit Veh in die 2.Liga.

  121. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ich bleibe dabei : Die Choreo hat die Mannschaft total verunsichert und Druck aufgebaut. Dann noch das Gezündel, gerade als wir zu unseren starken 4 Minuten ansetzen wollten. Das stecken die Spieler eben nicht so einfach weg, das sind alles gute Jungs. Wir, als Fans sollten uns jetzt langsam mal hinterfragen, ob wir so weitermachen wollen, gerade in den sozialen Medien.“

    Dumschwätzer“

    ironiebefreit?“

    Übrigens heißt es „Dommschwaetzer“.

  122. Wichtig ist jetzt erstmal ein Wunschkonzert mit den immergleichen Namen von Stollenschuhkandidaten. Je einfallsloser desto besser.

  123. Die Beine von Jessica

    Back home…

    Wenigstens gab‘ es Alkohol
    beim Risikospiel.

    Hopfen beruhigt!?

    Gegen Bremen bin ich nachhaltig beunruhigt…

  124. ZITAT:
    „Gibt es denn irgendwelche Optionen außer Durchhalten? Irgendjemand eine Idee?“

    Vor einem jahr hätte ich noch Gisdol reingerufen aber der kann ja ersichtlich auch nicht Krise. Das Selbe bei Korkut, Zorniger, Zinnbauer und Konsorten. Lewa underperformed mit einer eigentlich ganz ordentlichen Mannschaft der Eisernen. Ich fürchte, außer Pep, Klopp und Tuchel scheint es ziemlich wurscht, wen man engagiert.

    Allerdings kann schon die Tatsache eines Wechsels helfen, unabhängig davon, dass der Nachfolger genau so unfähig ist, wie der Vorgänger.

  125. Spieler sind anzuleiten. Deswegen ist der Trainer die Schlüsselstelle im Team. Wenn Du dir aber als „ich-hab-schon-alles-gesehen“ Silberrücken, Gute-Laune-Onkel und Grandsignor besser gefällst, dann kannst Du null, NULL Druck und Erwartungshaltung gg den Spielern aufbauen, weil: Du bist nicht glaubwürdig, da du diesen Ehrgeiz und die Gier nicht selbst verkörperst.

    Deswegen funktionieren auch Klopp, Schubert, Schuster, etc so gut – dies insbesondere wenn Du mittelprächtiges Material hast. Deswegen fort mit Veh, holt Schui hoch oder jemand hungriges aus der 2. Liga. Einen satten Feierabendonkel wird dieser Verein nicht überleben.

    Und nochwas: welches armseligstes Bild gebe ich als Verein ab, wenn ich meine Spieler nach dem Spiel von vermummten (!) Ultras anbrüllen lasse??? Wer hat hier denn das Heft des Handelns in der Hand??? Wahnsinn. Diskussion ja, von mir aus, aber vermummte Idioten?? Ein weiterer Ausdruck des momentanen Zustands.

  126. ZITAT:
    „ZITAT:
    Dumschwätzer“

    ironiebefreit?“

    wahrscheinlich kognitiv unter der Durchschnittskapazität. Aber hey lasst uns doch heut mal bisschen rumböbeln nachm 6. Bier, das steigert die Bankenturmhöhe.

  127. ZITAT:
    „Und für alle Blindfische, die meinen noch immer Vergleiche mit Schaaf anzustellen, den empfehle ich die Spiele von letzter Saison zu besorgen und anzuschauen. Diese katastrophalen Auftritte in der Defensive damals, da gehe ich lieber mit Veh in die 2.Liga.“

    Mehr Blindfisch geht wohl nicht.

  128. IHR KÖNNT DIE DISKUSSION EINSTELLEN
    ARMIN IST NICHT MEHR TRAINER VON EINTRACHT FRANKFURT

  129. ZITAT:
    „Warum wurde Gacinovic ausgewechselt?“

    Der ist noch nicht so weit. Im Gegensatz zum Rest der Trümmertruppe leider nicht bundesligatauglich.

  130. OT
    Arte bietet gerade neue schillernde Tanzschöpfungen des Choreographen Philippe Découflé.
    Aus dem Crazy Horse.

  131. ZITAT:
    „Ein „weiter so“ wird es nicht… öh …

    https://www.youtube.com/watch?v=pBIswXv28GI

    Sehr schön. Ich habe aber keine Lust am Untergang.Ich habe ihn heute erlebt. Und es macht keinen Spaß.

  132. ZITAT:
    „Und für alle Blindfische, die meinen noch immer Vergleiche mit Schaaf anzustellen, den empfehle ich die Spiele von letzter Saison zu besorgen und anzuschauen. Diese katastrophalen Auftritte in der Defensive damals, da gehe ich lieber mit Veh in die 2.Liga.“

    Letzte Saison haben wir zu Hause die Kohlen aus dem Feuer geholt.. Diese Saison gehen wir sang und klanglos unter. Aber bitte wenn du enden willst wie FCK und FCN bitte sehr.

  133. ZITAT:
    „Mehr Blindfisch geht wohl nicht.“

    Joar, wenn mein Erinnerungsvermögen bereits nach 6 Monaten enden würde, dann vielleicht schon.

  134. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Mehr Blindfisch geht wohl nicht.“

    Joar, wenn mein Erinnerungsvermögen bereits nach 6 Monaten enden würde, dann vielleicht schon.“

    Lasst doch bitte mal das Thema Schaaf. Der ist Geschichte. Wenn, dann geht es darum, einen Nachfolger für Veh auszugucken, dass wird aber sicher nicht Schaaf sein.

  135. ZITAT:
    “ Aber bitte wenn du enden willst wie FCK und FCN bitte sehr.“

    Nö, deshalb siehe ja mein Beitrag aus der 112. Könnte zum verstehen beitragen.

  136. Selbst Ballhorn hat keinen Spaß mehr dran, dabei ist der heute schneller als der Großteil der Adlertrikot-Träger
    http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810554

    „Und denkt bitte daran: Es ist ein Spiel.“
    Nö, das war keins. Weil dazu mindestens 2 gehören.

  137. Übrigens Respekt an die Darmstädter, auch wenn deren taktisches Konzept geradezu lächerlichst vorhersehbar war, hatte da jeder Einzelne von Spielanfang bis zur letzten Minute so viel Willen, Kampf- und Laufbereitschaft wie auf unserer Seite die 3, 4 besten Spieler höchstens sporadisch.
    #offenbarungseid

  138. Man kann dem Schui die Wurst natürlich noch tausend Jahre lang hinhalten. Das motiviert ungemein.

  139. Ich bin übrigens dagegen, dass in der Winterpause neue Spieler geholt werden. Was sollen die denn besser machen? Und wie wahrscheinlich ist es, dass sie bei unserem Scouting überhaupt besser sind? Bzw. diese „bessere“ Leistung unter Veh dann zeigen können?

    Der Kracher wäre, einen LA zu holen z.B. Sam und damit Gacinovic auf die Bank zu verbannen.

  140. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Warum wurde Gacinovic ausgewechselt?“

    Der ist noch nicht so weit. Im Gegensatz zum Rest der Trümmertruppe leider nicht bundesligatauglich.“

    Eine Investition in die Zukunft.

  141. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Warum wurde Gacinovic ausgewechselt?“

    Der ist noch nicht so weit. Im Gegensatz zum Rest der Trümmertruppe leider nicht bundesligatauglich.“

    Vom Tempo her, passt waldschmidt besser zur restlichen Truppe.

  142. Mir scheint, auch uns allen ist der Realitätssinn abhanden gekommen.

    Wer glaubt denn wirklich ein erfahrener Trainer warte darauf bei uns anzuheuern, um sein Schicksal von dieser Truppe abhängig zu machen. Schau mer mal, von der Sorte gibt es allerdings mehr als genug.

  143. ZITAT:
    „Gibt es denn irgendwelche Optionen außer Durchhalten? Irgendjemand eine Idee?“

    Abwenden

  144. ZITAT:
    „IHR KÖNNT DIE DISKUSSION EINSTELLEN
    ARMIN IST NICHT MEHR TRAINER VON EINTRACHT FRANKFURT“

    QUELLE???

  145. ZITAT:
    „ZITAT:
    „IHR KÖNNT DIE DISKUSSION EINSTELLEN
    ARMIN IST NICHT MEHR TRAINER VON EINTRACHT FRANKFURT“

    QUELLE???“

    Gibts keine. Zumindest nicht nach erster kursorischen Durchsicht.

  146. @139
    Eigentlich wollte ich das damit auch zum Ausdruck bringen. Aber heute musste ich dieses Stöckchen mitnehmen.

  147. ZITAT:
    „@139
    Eigentlich wollte ich das damit auch zum Ausdruck bringen. Aber heute musste ich dieses Stöckchen mitnehmen.“

    Hatt ich schon so verstanden.

  148. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Gibt es denn irgendwelche Optionen außer Durchhalten? Irgendjemand eine Idee?“

    Vor einem jahr hätte ich noch Gisdol reingerufen aber der kann ja ersichtlich auch nicht Krise. Das Selbe bei Korkut, Zorniger, Zinnbauer und Konsorten. Lewa underperformed mit einer eigentlich ganz ordentlichen Mannschaft der Eisernen. Ich fürchte, außer Pep, Klopp und Tuchel scheint es ziemlich wurscht, wen man engagiert.

    Allerdings kann schon die Tatsache eines Wechsels helfen, unabhängig davon, dass der Nachfolger genau so unfähig ist, wie der Vorgänger.“

    Keller. Gerne auch mit Schui als Co. Wie lange der Schalke ausgehalten hat und dabei erfolgreich war, der könnte es vielleicht. Oder man gibt Daum nochmal eine richtige Chance?

  149. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Gibt es denn irgendwelche Optionen außer Durchhalten? Irgendjemand eine Idee?“

    Abwenden“

    Durchhalten? Das?

  150. Sollte Veh widererwartend doch gehen müssen, sollte doch jedem klar sein, dass dann nichts innovatives kommt, sondern ein stollenschuh mit langjähriger Bundesligaerfahrung, der den Feuerwehrmann gibt.

  151. ZITAT:
    „Lasst doch bitte mal das Thema Schaaf. Der ist Geschichte. Wenn, dann geht es darum, einen Nachfolger für Veh auszugucken, dass wird aber sicher nicht Schaaf sein.“

    Babbel. Idealer Nicht-Stollenschuh-Kandidat. Ansonsten zwar ein Versager vor dem Herrn, aber der VV würde so den Stollenschuhtraineraussuchvorwurf der Journaille entkräften können und zeigen, dass er sehr wohl mit jungen, modernen Trainern kann. Pah!

  152. ZITAT:
    „Sollte Veh widererwartend doch gehen müssen, sollte doch jedem klar sein, dass dann nichts innovatives kommt, sondern ein stollenschuh mit langjähriger Bundesligaerfahrung, der den Feuerwehrmann gibt.“

    Immerhin ist Möhlmann nicht mehr auf dem Markt.

  153. ZITAT:
    „ZITAT:
    „IHR KÖNNT DIE DISKUSSION EINSTELLEN
    ARMIN IST NICHT MEHR TRAINER VON EINTRACHT FRANKFURT“

    QUELLE???“

    Live aus einer gehobenen Frankfurter Rotweinschänke?

  154. ZITAT:
    „Sollte Veh widererwartend doch gehen müssen, sollte doch jedem klar sein, dass dann nichts innovatives kommt, sondern ein stollenschuh mit langjähriger Bundesligaerfahrung, der den Feuerwehrmann gibt.“

    Mit Keller aus dem Keller.

  155. ZITAT:
    „ZITAT:
    „IHR KÖNNT DIE DISKUSSION EINSTELLEN
    ARMIN IST NICHT MEHR TRAINER VON EINTRACHT FRANKFURT“

    QUELLE???“

    caps-lock-news.com

  156. @158
    Isenburger Rotweinschänke.

  157. ZITAT:
    „Zumindest nicht nach erster kursorischen Durchsicht.“

    Typischer Anwaltsprech, kenne ich irgendwo her…-)

  158. Bin für Hannes Bongartz.

  159. RIP Eintracht Frankfurt

  160. Gibt’s da niemanden, der nur auf Chancen wie diese wartet, um erst Bruchhagen und danach Veh abzusägen?

    Aber die werden eher bis zur Winterpause warten, um dann in Ruhe zu analysieren, welchen Spieler sie neben Sam (Führungsspieler, erfahren) und Obasi (Sturmalternative, erfahren) holen.

  161. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Zumindest nicht nach erster kursorischen Durchsicht.“

    Typischer Anwaltsprech, kenne ich irgendwo her…-)“

    Hmm. Habe aber wirklich nichts gefunden.

  162. 35 Jahre Dauerkarte. Über 800 Heim- und Auswärtsspiele live im Stadion gesehen. Generationen von Spielern, Trainern, Sportdirektoren und Präsidenten haben sich an mir die Zähne ausgebissen. Aber diese elende Kombo aus überbezahlten, maßlos überbewerteten, leidenschaftslosen Durchschnittskickern und die absolut plan-, hilf- und visionslose, selbstgerechte Führungsetage schaffen das Unmögliche, Undenkbare : das mir Eintracht Frankfurt egal wird ! Weil jede Hoffnung, dass sich bei diesem Verein jemals etwas zum Guten ändern wird, in dieser Saison verloren ging. Es wird sich nie ändern. Und deshalb ist für mich nach dieser Saison Schluss. Emotional schon jetzt. Sollen sie zum 5.Mal absteigen.

  163. Ich sehe die Fehler zunächst eher im Management als beim Trainer. Weil die Mannschaft so homogen gleichförmig alternativlos zusammengestellt ist. Du stehst doch als Zuschauer da draußen und hast selbst absolut nullkommanull Idee. Es fehlen die Optionen. Das Konzept Eintracht Frankfurt steht hier der Reihe nach betrachtet mehr in Frage als das Konzept Veh.

  164. ZITAT:
    „Gibt’s da niemanden, der nur auf Chancen wie diese wartet, um erst Bruchhagen und danach Veh abzusägen?

    Aber die werden eher bis zur Winterpause warten, um dann in Ruhe zu analysieren, welchen Spieler sie neben Sam (Führungsspieler, erfahren) und Obasi (Sturmalternative, erfahren) holen.“

    Zwei ausgemusterte für eine Position? Würde passen.

  165. Babbel geht net wegen der Weibergeschichten. Der macht das net diskret genug…

  166. Das hat guter Rotwein nicht verdient, für derartige Schildbürgereien und Köpenickiaden andauernd herhalten zu müssen.

  167. ZITAT:
    „Ich sehe die Fehler zunächst eher im Management als beim Trainer. Weil die Mannschaft so homogen gleichförmig alternativlos zusammengestellt ist. Du stehst doch als Zuschauer da draußen und hast selbst absolut nullkommanull Idee. Es fehlen die Optionen. Das Konzept Eintracht Frankfurt steht hier der Reihe nach betrachtet mehr in Frage als das Konzept Veh.“

    Wenn man dann bedenkt, das uU das „Konzept Veh“ 2.0 weder greift, noch gegriffen hat (siehe Saisonverlauf), ist das „Konzept Eintracht Frankfurt“ eher eine Großbaustelle à la BER. Das kriegst man nicht mal so in einer Rückrunde geregelt.

  168. ZITAT:
    „Ich sehe die Fehler zunächst eher im Management als beim Trainer. Weil die Mannschaft so homogen gleichförmig alternativlos zusammengestellt ist. Du stehst doch als Zuschauer da draußen und hast selbst absolut nullkommanull Idee. Es fehlen die Optionen. Das Konzept Eintracht Frankfurt steht hier der Reihe nach betrachtet mehr in Frage als das Konzept Veh.“

    Da ist für mich vieles richtig. Auch ich habe keine Idee, was zu machen wäre. DJ für Otsche hätte auch nicht wirklich was geändert. Gaci hat in 120 Minuten auch nicht wirklich was gerissen und Iggy? Nun ja.

    Es sind die vermeintlichen Leistungsträger, die durchhängen.

  169. ZITAT:
    „Babbel geht net wegen der Weibergeschichten. Der macht das net diskret genug…“

    War das nicht der schöne Brüno?

  170. Da stehste dumm da. Und Frankreich in der Hand des Front National. Was für ein Abend.

  171. @167

    Du schreibst, dass du emotional mit der Eintracht abgeschlossen hast, an diesem Abend, mit so vielen Worten, in diesem Blog?
    Du kannst es dir einreden. But it’s so not true.

  172. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich sehe die Fehler zunächst eher im Management als beim Trainer. Weil die Mannschaft so homogen gleichförmig alternativlos zusammengestellt ist. Du stehst doch als Zuschauer da draußen und hast selbst absolut nullkommanull Idee. Es fehlen die Optionen. Das Konzept Eintracht Frankfurt steht hier der Reihe nach betrachtet mehr in Frage als das Konzept Veh.“

    Da ist für mich vieles richtig. Auch ich habe keine Idee, was zu machen wäre. DJ für Otsche hätte auch nicht wirklich was geändert. Gaci hat in 120 Minuten auch nicht wirklich was gerissen und Iggy? Nun ja.

    Es sind die vermeintlichen Leistungsträger, die durchhängen.“

    Ist denn nicht der Trainer verantwortlich, wenn in einer Mannschaft alle Leistungsträger durchhängen?

    Ist das jetzt Delle oder Krise?

  173. Abraham war bei seiner Auswechselung sichtlich verärgert. Ob der wirklich verletzt ist?

  174. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich sehe die Fehler zunächst eher im Management als beim Trainer. Weil die Mannschaft so homogen gleichförmig alternativlos zusammengestellt ist. Du stehst doch als Zuschauer da draußen und hast selbst absolut nullkommanull Idee. Es fehlen die Optionen. Das Konzept Eintracht Frankfurt steht hier der Reihe nach betrachtet mehr in Frage als das Konzept Veh.“

    Da ist für mich vieles richtig. Auch ich habe keine Idee, was zu machen wäre. DJ für Otsche hätte auch nicht wirklich was geändert. Gaci hat in 120 Minuten auch nicht wirklich was gerissen und Iggy? Nun ja.

    Es sind die vermeintlichen Leistungsträger, die durchhängen.“

    Welche?

  175. ZITAT:
    „Da stehste dumm da. Und Frankreich in der Hand des Front National. Was für ein Abend.“

    Die werden Fr. Dr. Merkel zum Dank eine Kiste Rotwein schicken.

  176. Als Spieler mit Perspektive und Anspruch würde ich versuchen einen Verein wie aktuell den unsrigen zu meiden oder schnellstmöglich zu verlassen.

    So kommt es, dass man nur so Schnapper macht wie wir derzeit.

    Selbst die Fortgejagten spielen oftmals besser, wenn sie woanders untergekommen sind.

  177. ZITAT:
    „Es sind die vermeintlichen Leistungsträger, die durchhängen.“

    Welche?“

    Nun zunächt mal und allen voran, Meier und Ilse, die Schaaf letztes Jahr im Alleinhang den Bobbes gerettet haben. Aber auch Otsche und vor allem Hase haben keine Normalform.

  178. Eines ist klar. Wenn Veh raus, dann Gspusi Huebner gleich mit.

  179. ZITAT:
    „Selbst die Fortgejagten spielen oftmals besser, wenn sie woanders untergekommen sind.“

    Welche?

  180. dégoûtant

    Ich kontere mit degustation.

  181. Komplett gaga und OT (jedenfalls fast):

    Da hab‘ ich Schiss, am nächsten Sonntag in der Gelben Wand stehen zu müssen (weil Wette verloren) und dann fällt meinem BVB-Freund der Himmel auf den Kopf. Der Himmel vom Bett des Zwergen-Nachwuchses beim Aufbau des Massivholz-Himmelbetts. Heute. Während des laufenden SGE-Desasters gegen den Staatstheater-Standort. Nix Autofahren und Stadion in den nächsten 10 Tagen.
    Immer wenn du glaubst, es geht nicht mehr … Ob Armin Veh wohl dieses Lichtlein gemeint hatte?
    „…Dieses dilettantische Abwehrverhalten ist auch eine Frage der Qualität. Davon hat die Eintracht offenkundig zu wenig. Und Armin Veh? Der Trainer übte sich in Durchhalteparolen. „Auch wenn es aussichtslos erscheint, irgendwann kommt ein Lichtchen her, das leuchtet“, sagte er. „Darauf hoffe ich.“ Na dann.“
    http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810554

  182. nicht mal die freiwillig gegangenen spielen besser, weder der alte Kapitän oder der Bäckerbub, nur Seppl Rode hat sich verbessert, spielt aber kaum…

  183. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Es sind die vermeintlichen Leistungsträger, die durchhängen.“

    Welche?“

    Nun zunächt mal und allen voran, Meier und Ilse, die Schaaf letztes Jahr im Alleinhang den Bobbes gerettet haben. Aber auch Otsche und vor allem Hase haben keine Normalform.“

    Meier war fast schon Sportinvalide, da kommt nicht mehr viel. Aigner ist immer noch 60er, der hier 2 Jahre extremst im positiver Hinsicht über seine Verhältnisse gespielt hat. Otsche und Hasebe? Welche Leistung?

  184. „Welche?“

    Heller, Rosenthal to begin with…

  185. Zitat:
    Da ist für mich vieles richtig. Auch ich habe keine Idee, was zu machen wäre. DJ für Otsche hätte auch nicht wirklich was geändert. Gaci hat in 120 Minuten auch nicht wirklich was gerissen und Iggy? Nun ja.

    Es sind die vermeintlichen Leistungsträger, die durchhängen.“

    DJ war mal eine Option. OK, vielleicht eher antik. Otsche und Aigner sind als Leistungsträger nicht wiederzuerkennen. Zambrano unterirdisch. Setzen wir mal da ganz unten bei der Mannschafft an. Sind die tatsächlich schon zu satt weil es keine Ziele mehr gibt? Keiner was vorgibt. Oder Mannschaft im Arsch. Das wären die Optionen.

  186. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Selbst die Fortgejagten spielen oftmals besser, wenn sie woanders untergekommen sind.“

    Welche?“

    Z.B. Tosun, Heller, ich sagte ja nicht alle. Zumindest werden die erfolgreicher eingesetzt.

    Und Jung z.B. wurde nicht fortgejagt, er hat nur sein finanzielles Glück gefunden

  187. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Es sind die vermeintlichen Leistungsträger, die durchhängen.“

    Welche?“

    Nun zunächt mal und allen voran, Meier und Ilse, die Schaaf letztes Jahr im Alleinhang den Bobbes gerettet haben. Aber auch Otsche und vor allem Hase haben keine Normalform.“

    Meier war fast schon Sportinvalide, da kommt nicht mehr viel. Aigner ist immer noch 60er, der hier 2 Jahre extremst im positiver Hinsicht über seine Verhältnisse gespielt hat. Otsche und Hasebe? Welche Leistung?“

    Och komm. Eigentlich stimmst Du ja zu.

  188. Als ob die Sorte „Talent“, die wir anziehen wie Fliegenpapier woanders plötzlich Ehrgeiz entwickeln würde. Das sind ausnahmsarm bestenfalls talentbegünstigte Clowns, die von jeweiligen Gezeiten mitgespült werden, ohne Einfluß auf sie zu nehmen.

  189. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Es sind die vermeintlichen Leistungsträger, die durchhängen.“

    Welche?“

    Nun zunächt mal und allen voran, Meier und Ilse, die Schaaf letztes Jahr im Alleinhang den Bobbes gerettet haben. Aber auch Otsche und vor allem Hase haben keine Normalform.“

    Meier war fast schon Sportinvalide, da kommt nicht mehr viel. Aigner ist immer noch 60er, der hier 2 Jahre extremst im positiver Hinsicht über seine Verhältnisse gespielt hat. Otsche und Hasebe? Welche Leistung?“

    Och komm. Eigentlich stimmst Du ja zu.“

    Nein. Hatte Meier diese Saison nur als Joker auf der Rechnung und Aigner auch nicht als Sturmführer. Hasebe und Oczipka sind alles, nur keine Leistungsträger.

  190. Ich nenne das Kind mal beim Namen: Friedhelm Funkel.

  191. ZITAT:
    „Ich nenne das Kind mal beim Namen: Friedhelm Funkel.“

    Nö, der hat Bruchhagen sowohl am Dienstag in der Batschkapp als auch heute bei sky treu zur Seite gestanden – verbal.

  192. Mit dem begann das Unglück, korrekt.

  193. Und die nennen das „news“
    http://www.eintracht.de/news/a.....um=twitter
    „…Gerade im Misserfolg zeigt sich die Qualität. …“ (HB)
    Ääh, ööhm …
    Gute Nacht.

  194. Was war denn jetzt nach dem Spiel am Sportfeld los?

  195. Hasebe war letzte Saison in zentraler Defensivrolle saustark. Er ist jetzt nicht mehr wiederzuerkennen. Wenn ein Spieler, der diese überzeugende und selbstlose Kämpfermentalität mitbringt, aufhört zu wirken, beobachtet man das ratlos. Hier wurde womöglich der Falsche degradiert.

  196. Rosenthal ist nicht besser geworden, der war evtl. bei Freiburg okay – bei der Eintracht verhunzt – hat letzte Saison kaum gespielt und reist jetzt auch nix und ist glücklicher Mitschwimmer eines sich engagierenden Haufens. Der Sandro Wagner war ja auch mal eine Saison bei uns, wobei der auch nicht spielen durfte und ich auch erkenne, warum nicht. Aufgeblasener Möchtegern. Vielleicht klappt das Kollektiv, der Trainer bei 98 aber die 2 genannten sind nicht wirklich gut oder haben sich weiter entwickelt, ausser vielleicht etwas kämpfen gelernt

  197. Erich Schiller ist tot.

    Guten Morgen Frankfurt.

  198. Sandro Wagner hatte ich eher so bei Werder in Erinnerung.

  199. ZITAT:
    „Erich Schiller ist tot.

    Guten Morgen Frankfurt.“

    Bobby Ewing war auch mal tot und stand dann plötzlich wieder unter Dusche …

  200. O-Ton Otsche: Es wollte keiner mehr so richtig den Ball haben……. Was eine absolute Bankrotterklärung

  201. „Andate a lavorare“ heißt in diesem Fall: „Sucht euch einen Job“.

  202. Alle Zuschauer gingen sehr still und leise nach Hause. Fast schon gespenstisch ruhig. Das Schlimme war: Es wurde noch nichtmal geschimpft. Man hat jetzt schon kapituliert. Das Spiel der Eintracht war für mich eines der schlechtesten aller Zeiten.

  203. Im Stadion warst Du anscheinend nicht.

  204. Früher mussten sie das wenigstens noch und wurden zwangsläufig Lottoannahmestellenbetreiber oder „Adidasrepräsentant“.

  205. Wie koennen die denn von jetzt auf gleich das fussball spielen verlernt haben? Wie geht sowas?

  206. Rheinland Adler

    ZITAT:
    „Alle Zuschauer gingen sehr still und leise nach Hause. Fast schon gespenstisch ruhig. Das Schlimme war: Es wurde noch nichtmal geschimpft. Man hat jetzt schon kapituliert. Das Spiel der Eintracht war für mich eines der schlechtesten aller Zeiten.“

    Mit nichten. Oldenburg ist immer noch zu toppen. Meine Meinung.

  207. Doch. Ich war im Stadion. Das was nach spielende passiert ist, hab ich nicht mitbekommen. Ich meine den grossteil der Fans, die direkt raus sind.

  208. Bei dem ganzen Scheiss. die hat heute gewonnen, die ist nicht nur rhetorisch
    ein Kracher, auch optisch:

    https://www.youtube.com/watch?v=1UYXXY81Kec

  209. So we beat on, boats against the current, borne back ceaselessly into the past.

  210. „Wir müssen nun die Ruhe bewahren und analysieren, was zu tun ist.

    Gerade im Misserfolg zeigt sich die Qualität.“

    Alles wird gut…

  211. ZITAT:
    Der Sandro Wagner war ja auch mal eine Saison bei uns“

    ??!

  212. @167
    Stoffel, tu’s nicht – Armin kann keine Derbys, ich weiß es aus eigener Erfahrung. Aber die SGE wird immer Dein Verein bleiben, weil Du Deinen und Euren Verein völlig unabhängig von den handelnden (und leider ebenso inkompetenten wie überbezahlten) Leuten sehen musst. Ich weiß nach Jarchow, Hunke & Co wovon ich rede, denn Beiersdorfer und Rucksackvergesser Knäbel machen es aktuell nicht wirklich besser, aber Dein Verein und meiner sind für uns auch ein Lebensgefühl, das kannst Du nicht über Bord schmeissen. Bleib an Deck! Gruß vom HSV aus Ober-Eschbach! Mein Verein hat mir gestern mein 25-jähriges Jubiläum vermasselt, die „Ehrenkarte“ dazu war in Bierbecherwurfweite des Mainzer Blocks. Und trotzdem: als Fan wirst und musst Du alles verzeihen, ist wie ne Ehe, in guten wie in schlechten Zeiten. Leider ist man als Fan, der sich nicht in der Vereinspolitik engagiert, gerade in solchen Situationen die ärmste Sau – aber halte durch, Dein Verein braucht Dich gerade jetzt!

  213. ZITAT:
    „Veh nach 15 Spielen: 14 Punkte.
    Schaaf nach 15 Spielen: 21 Punkte.

    Das sind Welten. Das ist EIN DRITTEL mehr Punkte!

    Zeit, dass sich der eine oder andere eingesteht, einen Fehler gemacht zu haben.“

    Ja, und der Fehler war, dass sich Bruno damals von Herri hat enteiern lassen als seine Roger Schmidt Lösung knapp gescheitert ist.
    Herris Alleingang mit der konservativsten aller nur möglichen Lösungen mit Schaaf war der Anfang vom Ende einer möglichen Hierarchie da oben.
    Seither hast du eine Lame Duck auf dem SD Posten sitzen und einen wiedererstarkten Bruchhagen, der aber nun auch keinen Bock mehr hat, weil die Rente ja so nah ist.

    Selbstdarsteller wie Fischer und Hellmann kommen dann noch erschwerend hinzu.

  214. ZITAT:
    „Ja Stefan, mal gucken, wie weit es mit Deinem „Wissen“ der vergangenen Woche steht. Ich bin gespannt!“

    Hä?

  215. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ja Stefan, mal gucken, wie weit es mit Deinem „Wissen“ der vergangenen Woche steht. Ich bin gespannt!“

    Hä?“

    Dein Posting auf Folgendes vom Freitag:
    Bezieht sich dein „nein“ auf den Beitrag über dir?
    Wenn ja, Meinung oder Wissen?

    dann Du:
    Ja. Wissen.

    Hatte auch inständig auf Dein Insiderwissen gehofft.

  216. G’Morsche

    Ihr habt das Alles nur geträumt!
    Willkommen in der Realität.

    Monday sucks

  217. ZITAT:
    „G’Morsche

    Ihr habt das Alles nur geträumt!
    Willkommen in der Realität.
    Das kann es doch in der Realität nicht geben, das man in 12 Spielnen nur 1 mal gewinnt und dann meint, am Trainer liegt es nicht – ich weigere mich dies als Realität anzuerkennen.
    Das muss ein Traum sein und der hört einfach nicht auf.

  218. Stefans „Wissen“ bezog sich nach meiner Erinnerung und Auslegung darauf, dass nicht „morgen“ (also am Samstag) schon „Auslaufen“ stattfindet, wenn erst am Sonntag gespielt wird.

  219. ZITAT:
    „Stefans „Wissen“ bezog sich nach meiner Erinnerung und Auslegung darauf, dass nicht „morgen“ (also am Samstag) schon „Auslaufen“ stattfindet, wenn erst am Sonntag gespielt wird.“

    Ich hatte das auf wie immer bezogen und da war für mich das „Auslaufen morgen/übermorgen“ vollkommen irrelevant – leider war es aber wohl darauf gemünzt.

    Aber wie ich bei unserer Führung überhaupt an so was denken konnte, kann ich mir auch nicht mehr wirklich erklären – sehend in den Untergang.

  220. Schaedelharry63

    Wenigstens scheint es nicht zu größeren Ausschreitungen nach dem Spiel gekommen zu sein.

  221. Mein Traum hat gestern aufgehört. Die Verliebtheit ebenfalls. Nach 1 mal drüber schlafen muß ich mir eingestehen. Der gesammte Verein Eintracht Frankfurt (Spieler, Fans, Management) hat gestern ein derart katastrophales Bild abgegeben, das ich nicht für möglich gehalten habe.
    Deswegen bin ich bis auf weiteres raus.
    Mögen sich andere darüber aufregen. Ich habe besseres zu tun.

  222. „Ich hatte das auf wie immer bezogen und da war für mich das „Auslaufen morgen/übermorgen“ vollkommen irrelevant – leider war es aber wohl darauf gemünzt.“

    Ja. Das hatte ich aber auch später nochmal klargestellt.

  223. Als Bettvorleger gesprungen und als solcher gelandet. Aus der shice kommen sie nicht mehr raus.

  224. Exilfrankfurter

    mit Stender als offensivem 6er und Gerez hinter der Spitze hätten wir gewonnen !
    Angst essen Seele auf !

  225. ZITAT:
    „Als Bettvorleger gesprungen und als solcher gelandet. Aus der shice kommen sie nicht mehr raus.“

    Jep.

  226. @175: Brüno auch. Aber nach dem wurde ja nicht gerufen. Auch bei dem doch so bieder (auf mich zumindest) wirkenden Babbel gab es da aber größere Verwerfungen ;)

    Aber das tröstet alles nicht über den verkaterten Morgen, ganz ohne was getrunken zu haben. Ratlosigkeit allenthalben und das macht mir wirklich Angst.

  227. ZITAT:
    „@75:
    Dieser Blog hier gehört ebenfalls geschlossen. Der fehlt mehr als nur ein Hauch von Gusovious. Der konnte wenigstens Hoffnung verbreiten. Idstein dagegen verbreitet nur schlechtes Karma. Wenn Oczipka das nächste Mal der Ball verspringt, dann doch nur, weil er am Ende gerade an trampolinspringende Blockteilnehmer denken musste. Nicht einmal davor werden die Spieler geschützt.“

    Du. Bist. Klasse. :-))) habe mich angesprochen gefühlt…
    Im Ernst: ich könnte zum ersten Mal nach dem Mist gestern lachen, habe am Ticker gedacht, ich kotze. Inklusive Nachspiel-Kindergarten. Die passen sich dem Niveau von Fischer und Herri an, reagieren mit abgekupferten Reflexen. Vor der Winterpause passiert nichts, während derselben wenig. Bin gespannt, was ich gegen Bremen sehen werde. Das wird mein erstes Heimspiel – neben meinen Heimspielen hier in HH – seit… Poldi-Köln. Und ich weiß nicht, ob ein Sieg gegen die Fischköppe die Notwendigkeiten verblasst. Weil: wenn Armin gehen muss und ein Neuer her, dann fehlen die notwendigen Euronen. Wer tut sich den Kader an ohne schnelle und fußballerisch begabte Außen, die mal 12 von 17 Spielen Leistung bringen? Die angesagten Trainer wollen schnelle Außen, notfalls aus der Jugend oder der U23, wo jemand mit Grundschnelligkeit sein Spiel macht. Gaci ist so einer, aber sonst? Köln hat gegen uns die Mitte entblößt, nochmals vielen Dank an Herrn Lehmann. Dann können wir. Aber über Außen kommt nichts. Wir können aktuell an solche Dinge, wie es über die Gladbacher Taktik gegen Bayern auf Sport 1 geschrieben wurde noch nicht einmal träumen… Und das tut mir am meisten weh, denn als Adler habe ich immer und gerne GEHOFFT… Aaaah.
    PS: Moin Moin übrigens…

  228. Stand heute wird selbst bei nur 14 Punkten zur Winterpause der Trainer weder selbst zurücktreten noch entlassen werden. Tenor: Wenn uns einer da rausholen kann, dann der Armin. Also werden sinnlos Spieler verplfichtet, damit man wenigstens überhaupt was gemacht hat.

  229. ZITAT:
    „Stand heute wird selbst bei nur 14 Punkten zur Winterpause der Trainer weder selbst zurücktreten noch entlassen werden. Tenor: Wenn uns einer da rausholen kann, dann der Armin. Also werden sinnlos Spieler verplfichtet, damit man wenigstens überhaupt was gemacht hat.“

    Hat jemand ernsthaft was anderes erwartet? Das endet in der Katastrophe. Wenigstens bekommt Bruchhagen den Abgang den er verdient bei so einer Verhaltensweise.

  230. Warum hat man eigentlich nach Spielende die Tore geöffnet?

  231. Damit diskutiert werden konnte.

  232. Ich denke wir alle wissen, dass uns nur einer helfen kann=> Peter Neururer

  233. ZITAT:
    „“ZITAT:
    Aber Veh muss trotzdem sofort weg. Und Hübner. Und Fischer. Und Bruchhagen. Und Steubing !“

    Hmm, wo stehen denn die Leute in den Startlöchern, die es besser machen könnten? Fischer wurde mit 99% wiedergeählt, Herri geht eh zu Saisonende, und Steubing zu entlassen ist eher unmöglich. Bleiben Hübner und Veh. Und selbst da gibt es niemanden, der auf dem Markt ist und besser als die beiden.“

    Hübner & Veh weg, Felix Magath als Trainager her. Schlimmer kann es bei dem sportlich auch net werden, aber dort bekämen die Spieler wenigstens nach so nem lausigen Kick keinen Zucker in den Arsch geblasen

  234. Ah, lt Herri in der FAZ müssen wir Ruhe bewahren:

    Dass die Eintracht spätestens nach dieser Niederlage gegen die „Lilien“ mitten im Abstiegskampf steckt, hat auch Bruchhagen eingestanden. Gleichzeitig warb er bei der bevorstehenden Krisenbewältigung dafür, „Ruhe zu bewahren. Ich stehe jetzt 13 Jahre bei der Eintracht in der Verantwortung, und in sechs, sieben, acht Jahren haben wir uns dem Abstiegskampf gestellt – und wir haben es gekonnt.“

  235. MrBoccia jr. jr.

    jetzt ist die Zeit, in der er auflebt – Abstiegskampf. Das ist sein Metier. Und das des gesamten Vereins. Hauptsache drinnen bleiben. Mehr geht eh nicht.

  236. Hatten wir nicht unter FF einmal einen Mentaltrainer?

    In Dortmund Mauertaktik wie gegen den FCB und den Mentaltrainer die Mannschaft für Bremen vorbereiten lassen.

    Dem Bayern-Schwaben fällt ja bekanntlich eh nichts ein, von daher…

  237. ZITAT:
    „Ah, lt Herri in der FAZ müssen wir Ruhe bewahren:

    Dass die Eintracht spätestens nach dieser Niederlage gegen die „Lilien“ mitten im Abstiegskampf steckt, hat auch Bruchhagen eingestanden. Gleichzeitig warb er bei der bevorstehenden Krisenbewältigung dafür, „Ruhe zu bewahren. Ich stehe jetzt 13 Jahre bei der Eintracht in der Verantwortung, und in sechs, sieben, acht Jahren haben wir uns dem Abstiegskampf gestellt – und wir haben es gekonnt.““

    Gut ist halt auch schon zweimal schief gegangen. Kann passieren.

  238. Guten Morgen Frankfurt, Hessens Fußball…………..Nummer 2!

    Ich habe trotzdem gut geschlafen. Letztlich gewöhnt man sich wohl an solche Abende. War ja nicht der erste.
    Auch wenn ich kein Freund von Trainerwechseln bin, denke ich, dass zur Winterpause etwas passieren muss, wenn die Mannschaft nicht plötzlich gegen Dortmund und Bremen wie verwandelt auftritt.

    Ich erinnere mich gerade an eine Mannschaft, die die ersten 5 Spiele der Saison verloren hat und dann den Trainer wechseln musste. Jetzt kann man natürlich völlig zurecht auf die nicht vergleichbare Qualität verweisen…..und doch: es ist und bleibt die einzige Hoffnung, dass die Saison noch halbwegs glimpflich zu Ende gespielt werden kann.

    Jeder einzelne Spieler hat seine Qualität. Warum sie das im Kollektiv nicht abrufen, ist mir ein Rätsel.

    Sollten sie das mit Veh durchziehen, haben sie allerdings auch meinen Respekt.

  239. Wie gesagt, HB bekommt den Abgang den er sich verdient. Blöd nur, dass man sich darüber als Fan nicht freuen kann.

  240. Sie verschieben das Problem einfach immer weiter in die Zukunft. Vier Punkte gegen Mainz und Darmstadt wären optimal. Gut, hat nicht geklappt. Dann eben im Heimspiel gegen Bremen. Und falls das auch nicht klappt, haben wir ja noch die Rückrunde. Denn Abstiegskampf ist das, was wir können. Da sind wir vielleicht ziemlich unnötig reingeraten, aber so ist das eben im Fussball. Und falls wir am Ende absteigen, haben wir immerhin gut Eigenkapital, um auch in der 2. Liga eine Mannschaft stellen zu können.

    Am Arsch die Räuber. Am Samstag in der sky-Konferenz hieß es, dass Mainz (?) seit Wiederaufstieg nicht ein einziges Mal auf einem Abstiegsplatz stand. Sicherlich alles nur Zufall und dem Spielplan geschuldet. Oder sie können es am Ende eben doch einen (oder zwei) Ticken besser als wir. Aus Gründen.

  241. ZITAT:
    „jetzt ist die Zeit, in der er auflebt – Abstiegskampf. Das ist sein Metier. Und das des gesamten Vereins. Hauptsache drinnen bleiben. Mehr geht eh nicht.“

    Traurig, aber leider wahr. Und dieser eben zitierte Satz von HB ist letztendlich die Offenbarung dieser Wahrheit. Erbärmlich.

  242. Alle meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Denen haben sie alle ins Gehirn geschissen.
    Wir haben ja Spieler auf dem Feld die kicken wie 1978.

  243. noch nicht mal mehr enttäuscht

    ……zwitschert mir doch ein vögelein: lucien favre…

    auch wenn das mit sicherheit nicht die lösung aller probleme wäre, aber wenigstens ein schritt dorthin…

  244. ZITAT:

    Wir haben ja Spieler auf dem Feld die kicken wie 1978.“

    Schön wär’s. Die konnten wenigstens die fußballerischen Grundlagen.

  245. ZITAT:
    „……zwitschert mir doch ein vögelein: lucien favre..“

    Nochmal: Favre hat einen Burnout, steht in Gladbach unter Vertrag und sicher keine Lust auf die Eintracht.

  246. Veh bleibt bis es aussichtslos wird. Er will nicht ein zweites mal gescheitert zurücktreten. Falscher Stolz oder Panik, denn ein weiterer Rücktritt nach wenigen Spielen würde seinen Marktwert sichelich sinken lassen.
    Es wird niemand verpflichtet. Niemand .

    Traum: Ein neuer engagierter Trainer, der Leidenschaft zum Fussball ausstrahlt. Noch vor der Winterpause.

  247. noch nicht mal mehr enttäuscht

    1978?

    da waren wir wenigstens siebter….

  248. ZITAT:
    „……zwitschert mir doch ein vögelein: lucien favre…
    .“

    Taxifahrer muss es schon sein…

  249. Woher kommt eigentlich die Gewissheit, dass ein Favre – stünde er denn überhaupt zur Verfügung – der Weisheit letzter Schluß ist?!?
    Man braucht in diesem Zwischennetz nur mal ein bißchen suchen, dann wird man so einige Geschichten finden, die zeigen, dass Favre als Trainer ein schwieriger Typ ist. Und wenn ich sehe, welche Probleme die Eintracht-Spieler aktuell haben, dann wäre Favre absolut nicht der richtige.
    Ist aber nur meine Meinung.

  250. Wie wäre es mit einer Aufstellung für nächsten Sonntag?
    Ein lustiges Puzzle, wie ich finde.
    Hradecky
    Hasebe – Kinsombi – Abraham (Reinartz) – Oczipka
    Aigner -Medojevic – Ignovskji – Gacinovic
    Meier – Seferovic

  251. „Wie wäre es mit einer Aufstellung für nächsten Sonntag?“

    Nicht dass mich das im Moment auch nur die Bohne interessiert: Aber Reinartz in der IV gegen Dortmund … das hätte schon was.

  252. ZITAT:
    „ZITAT:
    „……zwitschert mir doch ein vögelein: lucien favre..“

    Nochmal: Favre hat einen Burnout, steht in Gladbach unter Vertrag und sicher keine Lust auf die Eintracht.“

    Wer sagt denn, dass er einen Burnout hat? Wenn ich google befrage stoße ich immer nur auf eine Vermutung von Effenberg und eine wage, fragwürdige Andeutung von Hans Meyer…….

  253. Dann hat er keinen. Ist doch egal. Wie hoch ist denn die Ablöse für Favre? Neue Spieler könnten wir uns dann vom Backen schmieren.

  254. ZITAT:
    „Traum: Ein neuer engagierter Trainer, der Leidenschaft zum Fussball ausstrahlt. Noch vor der Winterpause.“

    Traumfortsetzung: Eine neue engagierte Mannschaft, die Leidenschaft zum Fussball aus jeder Pore schwitzt. Und das am besten sofort.

  255. noch nicht mal mehr enttäuscht

    @262: du bist veh-freund?

  256. Ich würde denen nicht mangelnde Leidenschaft unterstellen. Die hatten keinen Plan, wie sie in dieses Spiel reingehen sollten. Und offensichtlich hat ihnen auch keiner einen solchen Plan in die Hand gegeben. Das ist immer die gleiche Soße, mit jeweils anderen Zutaten, die aber jedesmal genauso schmecken.

  257. ZITAT:
    „Wie wäre es mit einer Aufstellung für nächsten Sonntag?“

    Nicht dass mich das im Moment auch nur die Bohne interessiert: Aber Reinartz in der IV gegen Dortmund … das hätte schon was.“

    Ist doch egal, ob er im DM oder in der IV überrannt wird. Andererseits: wenn man defensiv tief steht, gibt es eigentlich gar keine Räume mehr, um überlaufen zu werden.

    Neuverpflichtungen: das Geld wäre aktuell wohl wirklich am besten bei einem Sportpsychologen angelegt.

  258. ZITAT:
    „@262: du bist veh-freund?“

    Wie kommst du auf dieses Brett? Ich habe keine Freunde.

  259. Erstaunlich ist, dass selbst gute Leistungen bzw. Ansätze überhaupt keine Sicherheit mehr geben.

    – Wir drehen das Spiel in Hannover und gehen danach in Aue baden.

    – Wir holen gegen die Bayern ein Unentschieden und sind in Hoffenheim die überlegene Mannschcat, nur um dann gegen Leverkusen Angsthasenfussball zu zeigen.

    – Wir spielen zu Zehnt in Mainz gar nicht so schlecht und Mainz zittert sich zum Sieg. Gegen Darmstadt bekommen wir dann trotzdem nichts auf die Reihe.

  260. noch nicht mal mehr enttäuscht

    @265: daher brauchen die jemanden, der an der linie steht und einen plan hat. und diesen auch umsetzen kann….

  261. ZITAT:
    „@265: daher brauchen die jemanden, der an der linie steht und einen plan hat. und diesen auch umsetzen kann….“

    Ja. Und?

  262. noch nicht mal mehr enttäuscht

    @270
    … wie das vögelchen zwitscherte…

  263. Ich verstehe kein Wort.

  264. Also. Dienstag nachmittag..

    Obwohl.. Da hab ich echt was besseres vor.

  265. noch nicht mal mehr enttäuscht

    @272

    lv…. ein erster schritt

  266. Dann erkläre mal wie das mit Favre in der Praxis aussehen soll. Ich freue mich.

  267. http://www.fr-online.de/eintra.....17080.html

    Der artikel hat anzeigefehler. Stefan, bin ich da bei dir richtig oder wendet man sich an jemanden anderen?

  268. Und an alle die vom Nikolaus einem Trainerwechsel wünschen
    Knecht Ruprecht mit der Rute
    Zitat:
    Eine Trainerdiskussion lässt die Eintracht aber erst gar nicht aufkommen.
    „Wir haben alles, aber kein Trainerproblem“, sagte Vereinspräsident Peter Fischer.
    „Das Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft ist mehr als gesund“, sagte Fischer.
    Es gehe nicht um die falsche Taktik oder falsche Aufstellungen. „Das ist dummes Zeug.“
    Die Verfassung, vor allem die mentale, sei das Hauptproblem. „Wenn die Birne nicht mitspielt, wird es schwierig“, betonte Fischer. „Wir haben ein Kopfproblem. Diese Lähmung ist ein Indiz dafür. Die Mansnchaft kann mit dem Druck nicht umgehen.“

    Des Präsidenten Losung: „Der Kopf ist wichtiger als die Beine.“

    (auszug http://www.fr-online.de/eintra.....ve-e810554

    Man sollte manchen Köpfen Beine machen

  269. ZITAT:
    „http://www.fr-online.de/eintracht-frankfurt/eintracht-krise-veh–in-der-kritik–fans-unzufrieden,1473446,32717080.html

    Der artikel hat anzeigefehler. Stefan, bin ich da bei dir richtig oder wendet man sich an jemanden anderen?“

    Hab’s behoben. Danke.

  270. ZITAT:
    „Ich würde denen nicht mangelnde Leidenschaft unterstellen. Die hatten keinen Plan, wie sie in dieses Spiel reingehen sollten. Und offensichtlich hat ihnen auch keiner einen solchen Plan in die Hand gegeben. Das ist immer die gleiche Soße, mit jeweils anderen Zutaten, die aber jedesmal genauso schmecken.“

    Es mangelt einfach an Kreativspielern. Da hat man nur Stendera, einen 19jährigen. Gacinovic, ebenfalls 19 Jahre ohne jegliche Erfahrung, Kadlec hat sich demontiert und wurde liegengelassen… Das wars. Meier ist ein Sniper der aber kein Spiel machen kann, Aigner ist völlig von der Rolle, Sefe und Luc sind Brecher. Und auf der 6 hat man auch nur Abräumer. Wo soll es den herkommen.

  271. ZITAT:
    Wir haben ein Kopfproblem. „

    Das ist mit einem Wort ganz einfach erklärt. Selbstbewusstsein.

  272. ZITAT:
    „Es mangelt einfach an Kreativspielern. Da hat man nur Stendera, einen 19jährigen. Gacinovic, ebenfalls 19 Jahre ohne jegliche Erfahrung, Kadlec hat sich demontiert und wurde liegengelassen… Das wars. Meier ist ein Sniper der aber kein Spiel machen kann, Aigner ist völlig von der Rolle, Sefe und Luc sind Brecher. Und auf der 6 hat man auch nur Abräumer. Wo soll es den herkommen.“

    Ich gebe dir teilweise recht. Der Kader ist nicht gut zusammengestellt. Die Frage ist dann, welcher Trainer mit diesem Kader zumindest den Klassenerhalt schafft. Und wie man in Zukunft vermeidet, einen ähnlichen Kader wieder zu bekommen.

  273. noch nicht mal mehr enttäuscht

    @275:

    in der praxis? erkennen, dass av leider (!) der falsche ist, handeln, wie man in solch einer situation handelt und lv verpflichten. ich traue lv zu, dass er der mannschaft wieder mentale stärke einimpfen kann…

  274. Du erklärst mir nicht, wie man Favre dazu bringen will, eine solche Aufgabe zu übernehmen. Und wie man die Ablöse an Gladbach zahlt. Habe ich alles schon angesprochen.

  275. noch nicht mal mehr enttäuscht

    …… das geld ist mit sicherheit stemmbar. und lv braucht man nicht zu sagen, dass er hier was bewegen kann. gladbach – reloaded…..

  276. noch nicht mal mehr enttäuscht

    …. lv hat dort mit einfachsten fussbalerischen mitteln vor etwa 4 jahren angefangen, die heutige mannschaft zu bauen. das kann er hier wiederholen…

  277. ZITAT:
    „ZITAT:
    Wir haben ein Kopfproblem. „

    Das ist mit einem Wort ganz einfach erklärt. Selbstbewusstsein.“

    Ein solches beheben sollte in erster Linie der Trainer. Aber wir haben ja kein Trainerproblem.

  278. ZITAT:
    „…… das geld ist mit sicherheit stemmbar. und lv braucht man nicht zu sagen, dass er hier was bewegen kann. gladbach – reloaded…..“

    Ok. Wenn’s so einfach ist. Los.

  279. noch nicht mal mehr enttäuscht

    @287:

    genau. und dieses zu bereinigen muss das ziel sein.

  280. noch nicht mal mehr enttäuscht

    @288:

    ohne witz! ich sehe da wirklich kein großes problem. aber leider habe ich ja nix zu sagen, sondern bin einfach „noch nicht mal mehr enttäuscht“….

  281. (Meenzer-)Adler

    Wenn es so einfach wäre Favre zu holen, würde er in Stuttgart schon seit zwei Wochen auf der Bank sitzen.

  282. Cent tosun fehlt…Oder so.
    Und tatsächlich noch so einige mehr.

    Diese unsere Männer können nicht gut genug Fußballspielen. Darmstadt machte ja nichtma druck auf den Ball und doch kamen die bälle konsequent in deren Füße.

    Die Erkenntnis ist allerdings nicht erst seit ein paar spielen da, nicht mal erst seit dieser Saison.

    Ziemlich traurig

  283. Wer ist „lv“?
    Und wo ist Aigner auf dem Foto im Sportteil der grünen Bild??

    http://www.fr-online.de/eintra.....14634.html

  284. noch nicht mal mehr enttäuscht

    @291: vielleicht sind die noch garnicht auf die idee gekommen. das wäre mal ne chance für die sge, was richtiges zu tun…

  285. noch nicht mal mehr enttäuscht

    @293 lol

  286. ZITAT:
    „Wie wäre es mit einer Aufstellung für nächsten Sonntag?“

    Nicht dass mich das im Moment auch nur die Bohne interessiert: Aber Reinartz in der IV gegen Dortmund … das hätte schon was.“

    Warum ? Da wir extrem tief stehen werden, ist das die einzigige Position die ich Reinartz zur Zeit zutraue.
    Da braucht es weder Schnelligkeit noch Passgenauigkeit sondern einfaches Verteidigen nach klassischer Stopperart.

  287. jørn andersen, hö hö. Der war mal mit Oberhausen (!) recht erfolgreich. Das spielerpotential war ziemlich ähnlich.

  288. ZITAT:
    „Ich würde denen nicht mangelnde Leidenschaft unterstellen. Die hatten keinen Plan, wie sie in dieses Spiel reingehen sollten. Und offensichtlich hat ihnen auch keiner einen solchen Plan in die Hand gegeben. Das ist immer die gleiche Soße, mit jeweils anderen Zutaten, die aber jedesmal genauso schmecken.“

    Was die erste HZ des gestrigen Spiels angeht, stimme ich dir zu. In der 2. HZ war man zwar auch durchaus bemüht, Leidenschaft – zwei, drei Spieler mal ausgenommen – sieht für mich aber anders aus. Einen Plan hatten sie allerdings von Anfang an nicht. Und in den vorangegangenen Spielen war – wiederum zwei, drei Spieler ausgenommen – von Leidenschaft auch nichts zu spüren.

  289. (Meenzer-)Adler

    ZITAT:
    „@291: vielleicht sind die noch garnicht auf die idee gekommen. das wäre mal ne chance für die sge, was richtiges zu tun…“

    Wenn man sich die Entwicklung vom VfB in den letzten fünf Jahren anschaut könnte man es zwar meinen, aber so ganz hinter dem Mond leben die dort auch nicht.

  290. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was die erste HZ des gestrigen Spiels angeht, stimme ich dir zu. In der 2. HZ war man zwar auch durchaus bemüht, Leidenschaft – zwei, drei Spieler mal ausgenommen – sieht für mich aber anders aus. Einen Plan hatten sie allerdings von Anfang an nicht. Und in den vorangegangenen Spielen war – wiederum zwei, drei Spieler ausgenommen – von Leidenschaft auch nichts zu spüren.“
    Laut SKY haben die SV98 5 mal angeschaut um sich eine Plan zu erarbeiten – standen die nur am Bierstand oder was haben die da gemacht ?

  291. Sind die Fotos von Stanley Beamish?

  292. noch nicht mal mehr enttäuscht

    @299: hätte, wenn und aber….

    auf jeden fall bestünde die möglichkeit als erster zu agieren…

  293. Sagt mal, das kann doch nicht Euer Ernst sein. Der Favre kann (bis auf Bayern) überall in Deutschland Trainer werden. International hat er auch viele Möglichkeiten. Warum sollte er sich dann Frankfurt antun? Unterstellt, er wäre finanzierbar, was ich der Fall ist, wenn man noch weitere Spieler holen will. Können wir sicher vergessen, so schön es wäre. Schnell vergessen!

    Ich kann überdies nicht akzeptieren, dass quasi die ganze Mannschaft Schrott ist und kein Trainer mit ihr etwas anfangen kann.
    Wir haben den Torschützenkönig der letzten Saison. Ich erkenne nicht, dass seine Flaute mit der Verletzung zu tun hat. Wir haben den besten Schweizer Stürmer (so wird behauptet). Stender wird sicher von großen Clubs beäugt. Seine fehlende Fitness laste ich auch den Trainern an. Aigner war mal ne Waffe. Zambrano, Hasebe, Russ und Reinartz, alles gestandene Bundesligaprofis. Der neue Torwart, eh sehr gut. Otsche mit Linksfuß sicher auch nicht unbegehrt. Hinzu kommen doch interessante junge Spieler mit Potential.
    Und alle! (bis auf den Torwart) spielen unter ihrem Niveau.
    Leute, es liegt an den Trainern. Wenn jetzt nix passiert, weiß ich es auch nicht.

  294. „Sagt mal, das kann doch nicht Euer Ernst sein. Der Favre kann (bis auf Bayern) überall in Deutschland Trainer werden. …“

    „Ihr“ im Sinne von „Einer“?

  295. MrBoccia jr. jr.

    da hat der Watz schon recht – die wollten. Leider wissen sie aber nicht, wohin sie sich und den Ball bewegen sollen. Und mit Fortdauer des Spiels wird das immer frustrierender, für die da unne und für uns da obbe. Und dann wirds noch schlimmer.

    Eventuell könnte da ein Trainerwechsel helfen.

  296. Wir sollten Zorniger holen. Der hat zumindest eine Idee.

  297. Außerdem passt der Name gut zur Eintracht.

  298. ZITAT:
    „Wir sollten Zorniger holen. Der hat zumindest eine Idee.“

    Stimmt. Aber bei uns für seine Idee nicht die richtigen Spieler.

  299. ZITAT:
    „Sagt mal, das kann doch nicht Euer Ernst sein. Der Favre kann (bis auf Bayern) überall in Deutschland Trainer werden. …“

    „Ihr“ im Sinne von „Einer“?“

    Ich gehe jetzt nicht nochma 300 Posts durch, um zu zählen.
    Danke für den inhaltlich wichtigen Beitrag!

  300. „Ich gehe jetzt nicht nochma 300 Posts durch, um zu zählen.“

    Sorry. Ich bin davon ausgegangen du hättest das getan, wenn du das so pauschal anmerkst. Mea culpa.

  301. Für mich bleibt Keller die einzige realistische Option, der ich auch was zutrauen würde.

  302. Der einzige mit Plan war gestern der Torwart. Und zum wiederholten Mal in dieser Saison durfte ich mit ansehen wie er verzeifelt Anspielstationen suchte und sich kein Spieler angeboten hat.

  303. Wir haben es geschafft ohne Platzverweis aus dem heißen derby zu kommen. Darauf aufbauen, danke Schiri.

  304. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sagt mal, das kann doch nicht Euer Ernst sein. Der Favre kann (bis auf Bayern) überall in Deutschland Trainer werden. …“

    „Ihr“ im Sinne von „Einer“?“

    Ich gehe jetzt nicht nochma 300 Posts durch, um zu zählen.
    Danke für den inhaltlich wichtigen Beitrag!“

    Wenn hier einer, in Worten einer, Favre für machbar hält, dann darf man durchaus darauf hinweißen, dass Euer nicht richtig ist.

  305. ZITAT:
    „Wir haben es geschafft ohne Platzverweis aus dem heißen derby zu kommen. Darauf aufbauen, danke Schiri.“

    Seferovic hat ja drum gebettelt.

  306. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wir sollten Zorniger holen. Der hat zumindest eine Idee.“

    Stimmt. Aber bei uns für seine Idee nicht die richtigen Spieler.“

    Mal andersherum gefragt: Für welche Idee hätten wir denn die richtigen Spieler?

  307. Volksfront von Judäa

    Ich dann auch mal meine Meinung loswerden.

    Derby, Heimspiel, Flutlicht, 41,8 % gewonnene Zweikämpfe (Quelle FAZ). Das geht es los, da helfen auch 2/3 Ballbesitz gar nichts. Was sehr auffällig war imo, es gab keinen sichtbaren Plan, ausser geduldig spielen. Was mir sofort sehr negativ auffiel: Die Räume auf den Flügeln würden oft selbst eng gemacht. Haris war da fast immer dabei. Deshalb fehlte auch eine Anspielstation in der Mitte. Generell wurde auch nicht gut nachgerückt. Und Haris mosert nur rum und bettelt um Rot.

    10 Ecken – Alle mies. Die von Gacinovic gehen ja noch, alles andere erbärmlich. Seit Jahren würde ich sagen. Wenn sonst nichts läuft hat man bei so vielen Standards ja mal die Chance einen Glücktreffer mit Willen zu versenken. So gar nicht. Freistösse und Einwürfe auch nicht auf Bundesliganiveau.

    Gacinovic hat nicht gut gespielt, aber was ich bei Ihn sehe ist Willen, Schnelligkeit und Mut. Da sticht er auch an einem schlechten Tag heraus. Den nimmt er dann raus. Warum um Himmels Willen?

    In der 2ten Habzeit habe ich an sich drei Sechser gesehen. Auch wenn Medo halb links abgetaucht ist. Stendera ist immer wieder hinter die Sechser um den Ball zu holen. Wohl weil die nicht können/ den Ball nicht wollten? Da stellt sich sofort wieder die Frage, wieso der nicht da spielt, der das kann (mal gut konnte). Hasebe war der Lichtblick auf der Position. Jetzt darf er jedes Wochenende RV spielen, was er (bei uns) offensichtlich nicht richtig kann. Ich kann das nicht nachvollziehen. Da stelle ich doch lieber den Iggy hin und lasse den formschwachen Reinartz draussen.

    Kein Willen
    Kein Selbstbewusstsein
    Keine Siegermentalität
    Kein Teamgeist
    Keinen Plan
    Nur völlige Hilflosigkeit

    Wie kann man da an einem Trainer festhalten?

    Aber am Ende ist mir der ganze Mist immer noch lieber als eine Truppe, die ab der ersten Minute auf Zeit spielt und systematisch Schauspielerei benutzt, um sich irgendwelche Vorteile zu erschleichen. Das ist eine noch größere Armut. Und den Trainer, der so was wohl üben lässt, den will ich hier auf keinen Fall sehen.

  308. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sagt mal, das kann doch nicht Euer Ernst sein. Der Favre kann (bis auf Bayern) überall in Deutschland Trainer werden. …“

    „Ihr“ im Sinne von „Einer“?“

    Ich gehe jetzt nicht nochma 300 Posts durch, um zu zählen.
    Danke für den inhaltlich wichtigen Beitrag!“

    Wenn hier einer, in Worten einer, Favre für machbar hält, dann darf man durchaus darauf hinweißen, dass Euer nicht richtig ist.“

    Hiermit sei auch Dir gedankt!

  309. Wir haben gekonnt die Niederlage gegen Darmstadt verwaltet. Das macht uns so schnell keiner nach.

  310. Gern gschehen, schön das Du einsichtig bist.

  311. ZITAT:
    „“Und Haris mosert nur rum und bettelt um Rot.“

    Haris ist aktuell der Spieler im Kader mit den meisten gelben Karten (6). Als Stürmer wohlgemerkt. Darmstadt wußte, wie man den zu nehmen hat: In Scharmützel verstricken und ihn so nervlich aus dem Spiel nehmen. Der Plan ging sehr gut auf.

  312. Ich befürchte, dass neue Spieler dann auch außer Form sein werden und keinen Plan haben. Da steckt der Wurm drin.

  313. (Meenzer-)Adler

    Ist der MT1 eigentlich immer noch der Meinung, dass Standards nicht trainiert werden müssen? Wann hat eigentlich Stendera es verlernt Eckbälle zu schießen?

  314. ZITAT:
    „(…) Aber am Ende ist mir der ganze Mist immer noch lieber als eine Truppe, die ab der ersten Minute auf Zeit spielt und systematisch Schauspielerei benutzt, um sich irgendwelche Vorteile zu erschleichen. Das ist eine noch größere Armut. Und den Trainer, der so was wohl üben lässt, den will ich hier auf keinen Fall sehen.“

    Das Klingt ein bisschen wie das Rumgeflenne der Seppels nach dem ermauerten 0:0 gegen die Eintracht. Das will ich hier auch nicht lesen.

  315. ZITAT:
    „Haris ist aktuell der Spieler im Kader mit den meisten gelben Karten (6). Als Stürmer wohlgemerkt. Darmstadt wußte, wie man den zu nehmen hat: In Scharmützel verstricken und ihn so nervlich aus dem Spiel nehmen. Der Plan ging sehr gut auf.“

    Habe ich eigentlich aus der Ferne richtig gesehen, dass Haris normalerweise für seine Aktion glatt Rot verdient gehabt hätte?

  316. ZITAT:
    „10 Ecken – Alle mies. Die von Gacinovic gehen ja noch, alles andere erbärmlich. Seit Jahren würde ich sagen. Wenn sonst nichts läuft hat man bei so vielen Standards ja mal die Chance einen Glücktreffer mit Willen zu versenken. So gar nicht. Freistösse und Einwürfe auch nicht auf Bundesliganiveau.

    Freistöße und Ecken sind seit „Streit auf Kyrgiakos“ eine einzige Katastrophe. Aber warum sollte man das im Training mal üben wenn man ja Fußballtennis spielen kann……

  317. ZITAT:
    „Ist der MT1 eigentlich immer noch der Meinung, dass Standards nicht trainiert werden müssen? Wann hat eigentlich Stendera es verlernt Eckbälle zu schießen?“

    In der Zeit, wo sie im Training nicht mehr trainiert wurden.

  318. Meckern und Motzen können die alle ganz gut. Sei es der Stendera, Haris, Hasebe.
    Das ist albern und kostet so machen Meter im Nachsetzen.

  319. @ 325

    Für das Ding an der Torlinie? Nee, glatt Rot wäre zuviel gewesen

  320. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Habe ich eigentlich aus der Ferne richtig gesehen, dass Haris normalerweise für seine Aktion glatt Rot verdient gehabt hätte?“

    jep. War Rot mit Anlauf und Bewerbung mit Durchschlag.

  321. ZITAT:
    „Habe ich eigentlich aus der Ferne richtig gesehen, dass Haris normalerweise für seine Aktion glatt Rot verdient gehabt hätte?“

    Haris zog zum Glück nicht ganz durch. Und Brych pfiff insgesamt recht großzügig. Aber glatt Rot wäre bei anderen Schiedsrichter durchaus möglich gewesen.

  322. ZITAT:
    „Für mich bleibt Keller die einzige realistische Option, der ich auch was zutrauen würde.“

    +1

  323. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „(…) Aber am Ende ist mir der ganze Mist immer noch lieber als eine Truppe, die ab der ersten Minute auf Zeit spielt und systematisch Schauspielerei benutzt, um sich irgendwelche Vorteile zu erschleichen. Das ist eine noch größere Armut. Und den Trainer, der so was wohl üben lässt, den will ich hier auf keinen Fall sehen.“

    Das Klingt ein bisschen wie das Rumgeflenne der Seppels nach dem ermauerten 0:0 gegen die Eintracht. Das will ich hier auch nicht lesen.“

    Das ist mir egal, was du willst. Fakt ist, dass wir uns gegen die Bayern nicht alle drei Minuten zwei Minuten lang auf dem Boden rumgewälzt haben. Und der größte Schauspieler in dem Spiel war der Robben, kein Eintrachtspieler. Ich habe auch nicht die taktisch defensive Spielweise des SVD kritisiert, sondern das meiner Ansicht nach systematisch unsportliche Verhalten.

  324. (Meenzer-)Adler

    Seferovic komplett übermotiviert, war auch überall zu finden, nur nicht dort wo er als einziger Stürmer eigentlich sein sollte. Dennoch lieber so, als der ängstlich und gehemmte Auftritt vieler seiner Mitspieler.

  325. ZITAT:
    „Meckern und Motzen können die alle ganz gut. Sei es der Stendera, Haris, Hasebe.
    Das ist albern und kostet so machen Meter im Nachsetzen.“

    Den Eindruck hatte ich auch. Wenn sich das ganze Team schon in einer Formkrise befindet, sollte man sich auf das Spiel konzentrieren und nicht seine Emotionen in Scharmützel vergeuden. Das ständige Gemaule war der Konzentration abträglich. Das Team war insofern gerade für dieses Spiel nicht entsprechend gebrieft. Auch wurde während des Spiels nicht korrigierend eingegriffen. Rätselhaft.

  326. Ok. Ich hatte halt schon bei seinem Anlauf das Gefühl, dass er jetzt die Sense rausholt. Der gute Haris.

  327. ZITAT:
    „ZITAT:

    Das Klingt ein bisschen wie das Rumgeflenne der Seppels nach dem ermauerten 0:0 gegen die Eintracht. Das will ich hier auch nicht lesen.“

    Nö – das sehe ich ein bisschen anders, der Sieg von D98 ist vollkommen verdient ohne Frage,

    Aber wie oft sich Wagner, Heller und Co haben fallen lassen und den sterbenden Schwan gespielt haben, war nicht wirklich schön anzusehen, vor allem im TV, die kamen mir vor wie Bremehaven letztes Jahr in Play-Offs gegen die Löwen, Flennläpschen. Das hatte allerdings auf den Spielausgang keinen Einfluss und aber darüber aufregen darf man sich trotzdem.

  328. Haris im Glück, stendera im Glück, zambrano im Glück. Danke Schiri.

    Normalerweise hätten die drei nicht eine gelbsperre gegen Dortmund abzusitzen sondern erstmal Platzverweise. Und die gelbsperre wäre dann leicht verzögert noch gekommen.

  329. “ Rätselhaft.“

    Jep. Rätselhaft ist mir auch, wie wenig variabel wir gerade in diesem Spiel agieren. Da wechseln die Außen nicht mal die Positionen, wenn Haris auf den Flügel geht, rückt keiner nach innen, wenn sich Stendera die Bälle hinten holt, geht keiner mal nach vorne.

    Ist das Angst, Unsicherheit oder so gewollt? Wenn Letzteres, könnte man eigentlich was dagegen tun. Wenn es nur in den Köpfen ist, wird es schwieriger.

  330. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ist der MT1 eigentlich immer noch der Meinung, dass Standards nicht trainiert werden müssen? Wann hat eigentlich Stendera es verlernt Eckbälle zu schießen?“

    In der Zeit, wo sie im Training nicht mehr trainiert wurden.“

    Ist das so? Ich kenne die Trainingsinhalte nicht wirklich. Stefan?

  331. Wir brauchen keinen neuen Trainer, sondern nur eine neue Liga.

  332. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Wir brauchen keinen neuen Trainer, sondern nur eine neue Liga.“

    haben wir bald. Nur noch die Rückrunde abwarten.

  333. Dann steigt man ab und kann sich nichtma mit dem Leipziger fußball-projekt messen
    :(

  334. ZITAT:
    „Ist das Angst, Unsicherheit oder so gewollt? Wenn Letzteres, könnte man eigentlich was dagegen tun. Wenn es nur in den Köpfen ist, wird es schwieriger.“

    Für mich das Ende einer Entwicklung. Die Mannschaft wollte den Fussball nicht, den Schaaf wollte, und begehrte erfolgreich auf. Dann kam der Armin zurück, der es schon richten wird. Der die Zügel eher lang als kurz läßt. Der über Motivation und nicht harte Arbeit kommt.

    Und als es dann doch nicht von alleine gut wurde, war eben alles weg, was ein Spiel so ausmacht. Und keiner weiß mehr, wo er stehen/hinlaufen/hinspielen soll. Und das Wechseln von Systemen und Positionen trägt nicht unbedingt dazu bei, es besser zu machen.

  335. ZITAT:
    “ Rätselhaft.“

    Jep. Rätselhaft ist mir auch, wie wenig variabel wir gerade in diesem Spiel agieren. Da wechseln die Außen nicht mal die Positionen, wenn Haris auf den Flügel geht, rückt keiner nach innen, wenn sich Stendera die Bälle hinten holt, geht keiner mal nach vorne.

    Ist das Angst, Unsicherheit oder so gewollt? Wenn Letzteres, könnte man eigentlich was dagegen tun. Wenn es nur in den Köpfen ist, wird es schwieriger.“

    SGE-Gehorsamkeitsmodus an:

    Am Trainer liegt das bestimmt nicht, das ist der immense Druck vom Umfeld der auf der Mannschaft lastet.

    Modus wieder aus.

  336. ist Veh noch da ?

    Was hat es eigentlich mit der Andeutung vom Watz auf sich, auf die am Anfang hingewiesen worden.
    Link wäre schön ;-)

  337. Mit dem Schiri war ich übrigens zufrieden.

  338. So weh es tut wird sich leider nichts ändern. Die Ruhe bewahren hilft auch nicht, wenn man keinen Plan hat.
    Die Mannschaft braucht einen Impuls von aussen um das Bremen Spiel zu gewinnen und Hoffnungsfroh in die Winterpause zu gehen. Nur: Es nützt nichts ,wenn all die Fans sich (u.a hier) Sorgen machen und es wird einfach im „Weiter so“ Modus gewurschtelt. Wo ist eigentlich der Hellmann wenn man ihn braucht? HB ist eine Lame Duck ersten Grades, Hübner versteckt sich hinter AV und Steubing ist zu unerfahren in solchen Situationen.
    Um wirklich was zu bewegen braucht es eine Demo von ein paar Hunderten vor der Geschäftsstelle.
    Sonst passiert nichts,leider!

  339. ZITAT:
    „ist Veh noch da ?

    Was hat es eigentlich mit der Andeutung vom Watz auf sich, auf die am Anfang hingewiesen worden.
    Link wäre schön ;-)“

    http://www.blog-g.de/advent-ei.....ent-681125

    Und Folgende

  340. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Was hat es eigentlich mit der Andeutung vom Watz auf sich, auf die am Anfang hingewiesen worden.“

    nix. Da gings bloss um den Wochenablauf bzgl Training. Sonst nix. Der Trainer ist sicher.

  341. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ist das Angst, Unsicherheit oder so gewollt? Wenn Letzteres, könnte man eigentlich was dagegen tun. Wenn es nur in den Köpfen ist, wird es schwieriger.“

    Für mich das Ende einer Entwicklung. Die Mannschaft wollte den Fussball nicht, den Schaaf wollte, und begehrte erfolgreich auf. Dann kam der Armin zurück, der es schon richten wird. Der die Zügel eher lang als kurz läßt. Der über Motivation und nicht harte Arbeit kommt.

    Und als es dann doch nicht von alleine gut wurde, war eben alles weg, was ein Spiel so ausmacht. Und keiner weiß mehr, wo er stehen/hinlaufen/hinspielen soll. Und das Wechseln von Systemen und Positionen trägt nicht unbedingt dazu bei, es besser zu machen.“

    Interessante Erklärung. Ich befürchte da ist viel dran. Das heisst dann aber auch wir brauchen einen ‚Arbeiter‘ der die Grundlagen vermittelt. Die Beschreibung würde dann doch auf Keller passen, auch wenn ich ihn nicht mag….

  342. Der Offenbarungseid. Kein Plan, kein System, keine Form, keine Punkte, schreckliche Wechsel. Bruchhagen im Winter raus, Veh weg, und Hübner dann gleich mit. Seit Jahren weis man, dass man Spieler braucht, die ein gewisses Tempo mitbringen. Was tut man dagegen? Nichts. Alle Spieler sind im Gegensatz zu letzem Jahr schlechter geworden (Ausnahme Stendera). Dazu wird den ganzen Durchschnittsspielern das Geld nur so in den Rachen geworfen. Zambrano, Oczipka und wie Sie alle heißen. Schaaf sitzt wahrscheinlich zu Hause und grinst sich einen ab. Und das noch zurecht.

    Das schlimmste ist aber, dass ich gestern da saß, und gehofft habe, dass wir nicht mehr den Ausgleich machen, sondern eher noch das 0:2 und 0:3 kassieren, damit einige Leute mal aufwachen. Wenn wir noch das 1:1 gemacht hätten, hätten unsere Helden wieder von toller Moral usw. gefaselt.

  343. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ist das Angst, Unsicherheit oder so gewollt? Wenn Letzteres, könnte man eigentlich was dagegen tun. Wenn es nur in den Köpfen ist, wird es schwieriger.“

    Für mich das Ende einer Entwicklung. Die Mannschaft wollte den Fussball nicht, den Schaaf wollte, und begehrte erfolgreich auf. Dann kam der Armin zurück, der es schon richten wird. Der die Zügel eher lang als kurz läßt. Der über Motivation und nicht harte Arbeit kommt.

    Und als es dann doch nicht von alleine gut wurde, war eben alles weg, was ein Spiel so ausmacht. Und keiner weiß mehr, wo er stehen/hinlaufen/hinspielen soll. Und das Wechseln von Systemen und Positionen trägt nicht unbedingt dazu bei, es besser zu machen.“

    Stimme da voll zu und mit seiner Art wird er es ganz schwer haben die Wende zu schaffen, da brauchts spätestens jetzt einen ganz anderen Typen.

  344. Seferovic hätte sich übrigens nicht über eine rote Karte beschweren können.

  345. Ich tippe auf:

    -Sam
    -Obasi
    -den erneut scheiternden Versuch Jung zu verpflichten
    -2x mal Graupovic aus Karl Napfs Schnäppchenmarkt

    Faszinierend war, dass Stendera Mitte der zweiten Halbzeit die angedachte Rolle von Reinartz als „Quarterback“ übernommen hat und Reinartz somit endgültig vollkommen Obsoleszenz war. Ansonsten ist in dieser Mannschaft nicht mal der Ansatz irgendeines Spielzuges oder einer Spielidee zu erkennen. Die Spieler wirken ja selbst so überrascht, wenn sie es schaffen den Ball durchs Mittelfeld zu flippern, dass die „Nichtflippernden“ vollkommen entgeistert der Situation zusehen und jegliche weitere Handlungen einstellen.

    Aus dem Blickwinkel der Ostkurve war Nichts zu erkennen, was auch nur im Ansatz einen Auftritt in der 1. Liga rechtfertig. Irgendwann nach dem Rückstand spielte Stendera, den im Abseits stehenden Aigner an, anstatt auf Sefe zu passen. Das Ende vom Lied war, dass die Beiden sich nicht mehr im positiven Sinne angegiftet haben. Das war pure Unzufriedenheit, Frustration und Hilflosigkeit. Darin ist die Mannschaft momentan wirklich gut. Es wird mit Verve lamentiert, gemeckert und diskutiert über die Entscheidungen oder der Nichtentscheidungen des Schiedsrichters, über den Gegner, über die eigene Spielweise.

    Gerät die Mannschaft in einen Rückstand, ist genau in diesem Moment das Spiel gelaufen. Man hat nicht mehr das Gefühl, dass diese Trümmertruppe noch den Ausgleich gar den Siegtreffer erzielen kann. Das erinnert mich irgendwie an die Rückrunde unter Skibbe. Damals war es ungefähr das gleiche Lied vielleicht nur eine Oktave tiefer.

  346. ZITAT:
    „Das ist mir egal, was du willst. Fakt ist, dass wir uns gegen die Bayern nicht alle drei Minuten zwei Minuten lang auf dem Boden rumgewälzt haben. Und der größte Schauspieler in dem Spiel war der Robben, kein Eintrachtspieler. Ich habe auch nicht die taktisch defensive Spielweise des SVD kritisiert, sondern das meiner Ansicht nach systematisch unsportliche Verhalten.“

    Okay, die Schauspieleinlagen der 98er gingen mir phasenweise auch ganz schön auf den Keks. Und ich bin schwer dafür, dass so etwas seitens des Schiris auch strenger geahndet wird. Allerdings darf sich eine gestandene Fußballmannschaft davon nicht beeindrucken lassen und letztendlich sollte das auch nicht als Erklärung für die verlorene Partie herhalten dürfen. Überdies haben sich die Unsrigen auch nicht immer sauber sportlich und fair verhalten.

  347. Alter Frankfurter

    Platzsturm ist doch eine win win Situation.
    Die kein Bock auf Singsang haben werden durch den Zuschauer Ausschluss belohnt genauso wie die keinen Bock auf das gekicke haben+ die Mannschaft hat keine Druck durch so starke Choreographien.
    :-)

  348. ok danke für den Hinweis, ich leg mich dann wieder schlafen

  349. ZITAT:
    „Haris im Glück, stendera im Glück, zambrano im Glück. Danke Schiri.

    Normalerweise hätten die drei nicht eine gelbsperre gegen Dortmund abzusitzen sondern erstmal Platzverweise. Und die gelbsperre wäre dann leicht verzögert noch gekommen.“

    Sorry, aber da muss ich Zambrano in Schutz nehmen. Das Foul war vom Darmstädter, der dann um Zambrano herum wollte und dessen Kontakt dankbar angenommen hat. Wenn Brych hier alles gesehen hätte, wäre Freistoß Frankfurt die richtige Entscheidung gewesen. Stendera habe ich nicht wahrgenommen, Seferovic wurde hier ja bereits thematisiert.

    Insgesamt hätte eine kleinlichere Auslegung den Darmstädtern nicht in die Karten gespielt. Was aber an der Niederlage nichts ändert. Und daran, dass sie verdient war.

    Was mich allerdings nicht von der Meinung abbringt, dass diese Form von Fußball, also Schauspieleinlagen und sonstige Scharmützel, schon bei Norbert Meier nicht toll war. Ich hatte auch vor einigen Wochen davon gelesen, dass Darmstadt deswegen harsch kritisiert wurde, konnte mir aber bis gestern kein Bild davon machen. Gerade bei Heller fand ich es auffällig, war er mir früher eher dadurch aufgefallen, sogar bei Fouls weiterzulaufen…..:^°

  350. Alter Frankfurter

    Die Mannschaft hätte ne dicke Prämie kassiert und dann so ne Leistung.
    Wie willst du die kappen noch motivieren?
    Aber vorm Spiel noch ne dicke fresse „die hauen wir weg“

  351. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das ist mir egal, was du willst. Fakt ist, dass wir uns gegen die Bayern nicht alle drei Minuten zwei Minuten lang auf dem Boden rumgewälzt haben. Und der größte Schauspieler in dem Spiel war der Robben, kein Eintrachtspieler. Ich habe auch nicht die taktisch defensive Spielweise des SVD kritisiert, sondern das meiner Ansicht nach systematisch unsportliche Verhalten.“

    Okay, die Schauspieleinlagen der 98er gingen mir phasenweise auch ganz schön auf den Keks. Und ich bin schwer dafür, dass so etwas seitens des Schiris auch strenger geahndet wird. Allerdings darf sich eine gestandene Fußballmannschaft davon nicht beeindrucken lassen und letztendlich sollte das auch nicht als Erklärung für die verlorene Partie herhalten dürfen. Überdies haben sich die Unsrigen auch nicht immer sauber sportlich und fair verhalten.“

    Sorry noch mal kurz….. Ich habe das nicht als Ausrede benutzt. Die Niederlage war verdient (41,8 % Zweikämpfe etc…) . Ergo: „mein“ Verein ist aktuell einige einzige Qual samt „Umfeld“. Das ist Schlimm, aber lieber steige ich so ab, als mir jedes Wochenende eine auf Zeit spielende Schauspielertruppe anzugucken. Das finde ich noch erbärmlicher. Vor dem Spiel hatte ich tatsächlich einige Sympathien für Darmstadt, aber auch noch kein Spiel gesehen……
    Die Fans von Freiburg dagegen tun mir aktuell trotz Liga 2 nicht leid (man kann der MOK hoch springen).

  352. Boah, hab ich nen Hals. Was für eine Shice, unfassbar.

  353. ZITAT:
    „Okay, die Schauspieleinlagen der 98er gingen mir phasenweise auch ganz schön auf den Keks.“

    Ich würde sagen, die Darmstädter haben alles richtig gemacht und dass der Matchplan von Schuster aufgegangen ist. Immer schön die unsrigen, speziell die mit der kurzen Zündschnur, attackiert, gereizt, so dass diese sich mehr in lautstarkem Beschweren gefallen haben, als sich auf das Spiel zu konzentrieren. Die armen SGEler, die immer wieder vom Schiedsrichter und den bösen Gegnern unfair behandelt werden. Fcuk. Das ist Sportpsychologie erstes Semester.

    In solch einer zu erwartenden Situation MUSS der Trainer dagegensteuern, davor schon und während des Spiels. Verdammt, geht mir dieser laissez-faire-Stil auf den Sack.

  354. Das einzig positive ist, dass diesmal, anders als in der Tasmanensaison, bereits die Hinrunde unterirdisch ist, so dass man zumindest theoretisch noch was machen kann. Allerdings fürchte ich, dass man wue an Skibbe auch an Veh festhalten wird, bis es zu spät ist: Bruchhagen aus Prinzip, die anderen, weil sonst ihr genialer „Masterplan“ den Bach runter geht.
    Daher hat der Heinz wohl recht. Aus der Shice kommen sie nicht mehr raus.

  355. Übrigens hatte Schuster das Schlachter-Bild in der Kabine aufgehängt. Manch einen motiviert ja sowas.

  356. ZITAT:
    „Boah, hab ich nen Hals. Was für eine Shice, unfassbar.“

    Ist bestimmt schön jetzt in deinem Landkreis zu arbeiten. Man erfährt sicherlich viel Zuspruch..

  357. ZITAT:
    „Meckern und Motzen können die alle ganz gut. Sei es der Stendera, Haris, Hasebe.
    Das ist albern und kostet so machen Meter im Nachsetzen.“

    Ganz toll auch die Szene 2 Minuten vor Schluss, als Russ und Zambrano mit Ball in der Hand auf den Schiedsrichter einreden anstatt das Spiel schnell weiterlaufen zu lassen.

  358. ZITAT:
    „Übrigens hatte Schuster das Schlachter-Bild in der Kabine aufgehängt. Manch einen motiviert ja sowas.“

    Sportpsychologie 2. Semester. Grundkurs.

  359. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Übrigens hatte Schuster das Schlachter-Bild in der Kabine aufgehängt. Manch einen motiviert ja sowas.“

    Sportpsychologie 2. Semester. Grundkurs.“

    Klar. Aber immerhin.

  360. @HG
    Zitat Kollegin: Hihi, ich hab mir jetzt auch nen Lilienaufkleber gekauft….
    In die Fresse, mein Herzblatt.

  361. ZITAT:
    „Übrigens hatte Schuster das Schlachter-Bild in der Kabine aufgehängt. Manch einen motiviert ja sowas.“

    Ja, klassisches Eigentor. Obwohl…….es war ja nicht die Eintracht, die das in Auftrag gegeben hat. Die „Fans“, die das gemacht haben, haben ihr Ziel doch damit erreicht. Genauso wie die Herren ihr Aufmerksamkeitsdefizit durch diverse Artikel in den Medien behandelt sehen.
    Denen war das Ergebnis auf dem Rasen doch völlig schnuppe.

  362. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Übrigens hatte Schuster das Schlachter-Bild in der Kabine aufgehängt. Manch einen motiviert ja sowas.“

    Sportpsychologie 2. Semester. Grundkurs.“

    Mein besonder Dank an die Künstler.

  363. „Sorry, aber da muss ich Zambrano in Schutz nehmen. Das Foul war vom Darmstädter, der dann um Zambrano herum wollte und dessen Kontakt dankbar angenommen hat“

    sicherlich, der darmstädter ging mit in den zweikampf. hinten raus hat zambrano dann mehr als unglücklich agiert, konnte sich nicht beschweren.
    der schiri pfoff jedoch das foul für darmstadt, was meiner meinung nach wenn er pfeift (darmstädter alleine vor der strafraumkannte mit laufrichtung aufs tor) rot für carlos zur folge haben muss. ergo zambrano im glück.

  364. ZITAT:
    „@HG
    Zitat Kollegin: Hihi, ich hab mir jetzt auch nen Lilienaufkleber gekauft….
    In die Fresse, mein Herzblatt.“

    Ganz ehrlich, ich möchte nicht wissen was wir im letzten Leben für ein verbrochen haben.. . Na immerhin, die Wiedergeburt als Eintracht Fan tilgt unser schlechtes Karma restlos. Da ist man nicht unterm Rad, sondern gerät quasi wöchentlich unter die Räder.

  365. Noch ist der FSV nicht vor der Eintracht……..

  366. ZITAT:

    Sportpsychologie 2. Semester. Grundkurs.“

    Klar. Aber immerhin.“

    Eben.

  367. Diese Häme ist ja immer nur schlimm, wenn sie einen selbst trifft. Wenn ich hingegen am Urinal den OFC-Fan neben mir frage, seit wann hier die vierte Liga pinkeln darf, dann geht das klar, gelle?

    Gut, das Problem haben weibliche FannInnen eher selten…

  368. Mir haben gestern die Hooligan Praktikanten gut gefallen, die durch das warum auch immer geöffnete Tor auf den Rasen liefen und als Polizei auf der Mittellinie aufmarschierte sich beim sofortigen Rückzug gegenseitig verdroschen.

  369. @Watz
    Quatsch. Also nicht das mit dem Urinal, aber: ich lass mich ja von jedem aufrechten Fußballanhänger verhöhnen, da müssen wir eben durch. Aber eben nur von denen.

  370. Wie ist es dazu gekommen, dass die Mannschaft so mies spielt? Länderspiele und Turniere im Sommer hat viele Spieler verheizt. Stendera, Zambrano, HaseB, Chandler…
    Reinartz ein Schatten seiner selbst- warum auch immer
    Keine Laufwege sind einstudiert, keine Abstimmung. Durch ständiges -aus der Not heraus- Umstellen konnte sich nicht eingespielt werden. Immer neue Aufstellungen lassen hoffen, aber ….nix mit x
    Was könnte ein neuer Trainer erreichen…jetzt und kurzfristig?
    Es liegt nicht am Trainer, obwohl er diesen Mist spielen lässt.
    Er würde ja lieber offensiv mit einem Spielerbudget und Perpektive.
    Aber das geht hier nicht. Nichts geht mit Spielern in diesem ausgebrannten Zustand.
    Aber es geht so weiter..
    Man wartet ab und hofft darauf, dass die Mannschaft sich findet und die oben bereits beeschrieebenen „auf dem Papier“ Qualitäten der einzelnen Spieler auch im Kollektiv umgesetzt werden. Ist eh kein Geld da.
    Also abwarten und Rotwein trinken

  371. Seitdem ich Schuster vergangene Woche in der Spieltagsanalyse dem Helmer erklären sah, wie er die Mannschaft in der Defensive stellt, wurde mir mulmig. Der Mann hat definitiv einen Plan, da weiß jeder Spieler, was er zu tun hat. Unsere wissen das zurzeit nicht. Das ist schon merkwürdig bei einem Trainer wie Veh, aber anders kann ich mir diese mit Händen greifbare Angst nicht erklären.

  372. Vielleicht sollte man mal einen Trainer holen, der weis, wie man mit Mannschaften mit wenig Etat umgeht. Auch wenn diese nicht die großen Namen haben. Wenn ich nach Sandhausen schaue, wo ein Alois Schwartz eine Toparbeit macht, in Großaspach wo ein Rüdiger Rehm Toparbeit leistet, sollte man sich mal überlegen, in anderen Kategorien zu denke und mutiger auch in der Trainerwahl zu sein.

  373. Wir werden die Situation über Weihnachten in aller Ruhe bei einem Glas Rotweis besprechen. Es heißt
    jetzt die Kräfte zu bündeln und im nächsten Jahr die nötigen Punkte zu holen. Die Trainerfrage stellt sich
    uns jedenfalls nicht. Eintracht Frankfurt steht für Kontinuität! An die Fans noch der Appell: von Mißfallens-
    bekundungen abzusehen auch wenn die Mannschaft mal schlecht spielen oder verlieren sollte.

  374. Wenigstens der Dieter ist in guter Form.

  375. MrBoccia jr. jr.

    ich hätte ja gerne einen Trainer, der bisserl mehr Leidenschaft in den Job mitbringt und nicht gerne mal betont, dass er diesen Job ja eigentlich gar nimmer machen müsste.

  376. Es ist doch alles so einfach zu erklären , wenn der Trainer nicht hungrig ist , wie sollen es da die Kicker sein.
    Wo ist eigentlich Hübner und was macht er so ?

  377. Hui, hier ist ja was los.

    Ich bleibe dabei, dass aus diesen Spielern eine Mannschaft zu formen wäre, die die Klasse hält.

    Dass es Versäumnisse bei der Kaderplanung gab, steht daneben, ist aber nichtso schnell zu korrigieren. Andererseits macht Iggy einen ganz passablen RV und dieser Gazi scheint etwas zu taugen. Für’s DM & ZM haben wir auch passable Spieler, die momentan alle (alle! bis auf Stender) ausser Form sind. Vielleicht wären die Schwachstellen bei anderer Anleitung gar nicht so virulent. Das mit dem Kader ist für mich alles Spekulatius, solange gestandene BuLiSpieler sich keinen Ball über 10 Meter zuspielen können und keine Ahnung haben, wo ihr Offensivkollege demnächst hinwandelt.

    Veh raus, richtiger Trainer rein. Im Sommer dann einen neuen kompetenten Oberboss.

  378. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ich hätte ja gerne einen Trainer, der bisserl mehr Leidenschaft in den Job mitbringt und nicht gerne mal betont, dass er diesen Job ja eigentlich gar nimmer machen müsste.“

    Ja ja, am Ende noch einen der vorangeht und das vorlebt. Alles Flosken, wir brauchen mehr Genussmenschen und Hundestreichler!

  379. @ 382

    Bewirb dich mal bei Fischer als Trainerfindungs-Scout…..haben laut dem zwar kein Problem, aber nen Versuch isses wert ;-)

  380. Und zu allem Überfluss noch der m.M. nach unsägliche Auftritt vom Fischer Peter bei sky. Da passt aber auch alles zur Zeit.

  381. ZITAT:
    „Und zu allem Überfluss noch der m.M. nach unsägliche Auftritt vom Fischer Peter bei sky. Da passt aber auch alles zur Zeit.“

    War spät gestern…

  382. Fußball am Montag im DSF ist doch auch ganz nett. Und wir müssen nicht gegen Leipzig spielen. Ist doch alles toll. Und der Trainer Veh wird dann in der nächsten Saison Vorstand. Noch ein Job, den er nicht kann!

  383. ZITAT:
    „Und zu allem Überfluss noch der m.M. nach unsägliche Auftritt vom Fischer Peter bei sky. Da passt aber auch alles zur Zeit.“

    Ja, ein Vollexperte. Und das in beiderlei Wortsinn.

  384. Wenn die Verantwortlichen sagen, dass die Herren Profisportler mit dem Druck zu gewinnen, nicht zurecht kommen, haben Erstgenannte kollossal versagt: dann wurden entweder die Falschen verpflichtet oder der Trainer schafft es nicht, die richtige Ansprache zu finden und die Mannschaft entsprechend einzustellen. Es ist wirklich eine komplette Bankrotterklärung aller Verantwortlichen, wenn wieder mal alles an der Situation schuld sein soll, außer diejenigen, die wirklich Verwantwortung tragen. Ich sage es ganz deutlich: es ist eine Schande für Eintracht Frankfurt, diesen großen Traditionsverein, mit dem teuersten (und angeblich besten) Kader nach 15 Spielen hinter Darmstadt zu stehen. Darmstadt macht aus nichts viel, Frankfurt aus viel nichts. Und die letzte Saison mit dem merkwürdigen Abgang Schaafs erscheint auf einmal in einem ganz anderen Licht. Er war sicher nicht der, der zu Frankfurt gut passt. Aber kann es nicht sein, dass er versucht hat die Wohlfüloase einiger etwas durchzuwirbeln? Immerhin mit einem Erfolg, von dem der aktuelle Meistertrainer nur träumen kann. Alleine die Idee, Veh wiederzuholen, nachdem dieser in Stuttgart aber mal sowas von gescheitert war, wirft ein Licht auf die Kompetenz unserer SGE. Die „Rückrunde der Schande“ war ein fußballerisches Desaster – die aktuelle Runde ist aber angesichts der teureren Mannschaft eine Katastrophe. Warum die FR in ihren Berichten aber immer noch das Kind nicht beim Namen nennt, wissen nur die Journalisten selbst. Bei Schaaf wurde schon nach dem 4:5 gegen den VFB gemosert… Es ist einfach ein normaler Mechanismus des Profi-Fußballs, der vielleicht nicht Erfolg garantiert, aber nun mal das Ergebnis einer Anaylse sein muss: 11 Spiele ohne Sieg, eine völlig verunsicherte, hasenfüßige Mannschaft, kein erkennbarer Plan oder Konzept, wie man den Gegner besiegen will, absurde Aufstellungen und Auswechslungen – es gibt eigentlich keinen Grund, warum Veh weiter die SGE trainieren soll. Denn die Spiele werden immer noch schlechter, keinesfalls besser.

  385. @382
    so etwas „out of the box“ wäre die ideale (unf finanzierbare) Lösung. Hungrig auf Erfolg in der Bundesliga. Könnte die Mannschaft mit diesem frischen Elan anstecken …
    leider utopisch

  386. Das Positivste was ich für mich persönlich ziehe, dass ich nun eine Woche lang Zeit habe mir eine Spaß-bereitende Freizeitgestaltung für den kommenden Sonntag, speziell um den frühen Abend herum, zu planen und dann zu genießen. Die versauen meine Laune vor dem Jahreswechsel nimmer.

  387. Wow! Stendera nimmt Mannschaft in die Pflicht! ‚Es muss sich jeder in der Mannschaft hinterfragen, ob er wirklich 100 Prozent gibt‘

    Na dann kann es ja jetzt nur noch aufwärts gehen

  388. ZITAT:
    „Wir werden die Situation über Weihnachten in aller Ruhe bei einem Glas Rotweis besprechen.“

    Irgendwann taucht immer der Rotwein auf. Ist das eine Zwangshandlung bei so manchem?

  389. Das gute ist, dass wir wieder am Sonntag Abend spielen. Da kann einem die Kirmestruppe zumindest nicht das ganze Wochenende versauen.

  390. Zudem hat man – nimmt man die Interviews gestern mit Veh und Bruchhagen zum Maßstab – auch keinesfalls einen Eindruck, als wüsste irgendjemand, was zu tun ist. Bruchhagen hat früher immer gepredigt, in der Winterpause könne man keine guten Transfers tätigen. Jetzt muss aktionistisch das nachgeholt werden, was im Sommer offensichtlich versäumt wurde. Ob das erfolgversprechender ist, als ein Trainerwechsel, ich weiß ja nicht…

  391. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was hat es eigentlich mit der Andeutung vom Watz auf sich, auf die am Anfang hingewiesen worden.“

    nix. Da gings bloss um den Wochenablauf bzgl Training. Sonst nix. Der Trainer ist sicher.“

    Grundgütiger, dieses Missverständnis war auch meine allerletzte Hoffnung.
    Na dann: Lasciate ogni speranza, voi ch’entrate!

    TRAINER RAUS!

  392. Die Mannschaft muss jetzt mal wieder.

  393. ZITAT:
    „Die Mannschaft muss jetzt mal wieder.“

    ….die müssen jedes Mal wenn se von der Kabine auf den Platz laufen. Und nach spätestens 8 Minuten isses schief gegangen und es ist in der Hose gelandet

  394. (Meenzer-)Adler

    Ich wünsche mich nächsten Sonntag auf eine einsame Insel, ohne Strom und Internet.

  395. Ganz ehrlich: Das Spiel am Sonntag ist mir völlig egal. Wir treten da mit einer Verlegenheitself an, holen uns die Niederlage, und fahren wieder heim. Es gibt Wichtigeres. Das guck ich mir völlig unaufgeregt an.

  396. Wir sind der HSV 2.15/16

  397. Noch ist Polen nicht verloren, denkt mal dran, wie Gladbach in die Saison gestartet ist und am Samstag….

    Ach, verdammt, blöder Vergleich. Die haben ja einen Trainer….

  398. ZITAT:
    „(…) Das guck ich mir völlig unaufgeregt an.“

    Oder auch nicht. Also … angucken. Unaufgeregt sind wir ja sowieso.

  399. Nur mit dem Unterschied, dass wir die Relegation verkacken. Und wenn es daran liegt, dass wir eben in der Nachspielzeit keinen fragwürdigen Freistoß bekommen. Selbst wenn, hätten wir ja keinen, der den rein machen würde.

  400. (Meenzer-)Adler

    ZITAT:
    „Wir sind der HSV 2.15/16“

    Unsere Verantwortlichen glänzen eher durch stoisches Aussitzen als du blinden Aktionismus der Marke HSV. Bei einem Abstieg wäre das Vorgehen keinesfalls kostengünstiger.

  401. Die Frage ist wer hat mehr Schuld an der jetzigen Situation ?
    Veh oder die Leute wo Veh geholt haben.

  402. @405: oder wir spielen ein 0:0 sind wieder die Helden der Bundesliga und verlieren die Woche dann drauf gegen Bremen 1:2.

    Habe mir gegen Bayern schon gewünscht die Bude voll zu bekommen damit der Trainerwechsel schnell kommt.

  403. ZITAT:
    „Noch ist Polen nicht verloren, denkt mal dran, wie Gladbach in die Saison gestartet ist und am Samstag….
    Ach, verdammt, blöder Vergleich. Die haben ja einen Trainer….“

    Die hatten vor allem einen Trainer, der erkannt hat, dass er am Ende ist und der klug genug war, den Weg für jemanden frei zu machen, der den bereits sinkenden Kahn möglicherweise wieder flott bekommt.

  404. ZITAT:
    „@405: oder wir spielen ein 0:0 sind wieder die Helden der Bundesliga und verlieren die Woche dann drauf gegen Bremen 1:2.

    Habe mir gegen Bayern schon gewünscht die Bude voll zu bekommen damit der Trainerwechsel schnell kommt.“

    Der Schaaf ist schuld. Wenn der nicht zurückgetreten wäre, hätte das nicht passieren können.

  405. Ups! Sollte hierzu gehören.

    ZITAT:
    „Die Frage ist wer hat mehr Schuld an der jetzigen Situation ?
    Veh oder die Leute wo Veh geholt haben.“

    Der Schaaf ist schuld. Wenn der nicht zurückgetreten wäre, hätte das nicht passieren können.

  406. ...doch noch hoffnung hat...

    … anfangs wurde ich über meine skepsis über die veh´sche rückholaktion belächelt und erntete kopfschütteln für meinen ernstgemeinten vorschlag den jk wieder in den verein einzubinden. ich meine, er hat gute und ehrliche arbeit bei 04 geleistet. also, erneut mein vorschlag….. aber lieber gestern als heut!!!

  407. Der Unterschied zur Situation in Gladbach ist ja, dass Schubert im Prinzip nicht viel machen musste – außer ein wenig gute Laune herzustellen und ein, zwei Spieler auf die richtige Position zu schieben.

    Da sehe ich in Frankfurt größere Probleme. Denn damit verändert man bei der Eintracht meiner Meinung nicht viel.

  408. ZITAT:
    „… anfangs wurde ich über meine skepsis über die veh´sche rückholaktion belächelt und erntete kopfschütteln für meinen ernstgemeinten vorschlag den jk wieder in den verein einzubinden. ich meine, er hat gute und ehrliche arbeit bei 04 geleistet. also, erneut mein vorschlag….. aber lieber gestern als heut!!!“

    Vor ein paar Stunden warst du noch für Favre. Jetzt Keller? Ok. Weiter …

  409. foot- bo-naut.

  410. ...doch noch hoffnung hat...

    mache mir halt gedanken….

  411. Der Werdegang von Armin Veh bei der Eintracht:

    Bei Amtsantritt:
    „Wir wollen erfolgreichen und attraktiven Fussball spielen.“

    Anfang der Hinrunde:
    „Wir wollen erfolgreichen Fussball spielen.“

    Mitte der Hinrunde:
    „Wir wollen Fussball spielen.“

    Ende der Hinrunde:
    „Wir wollen.“

  412. ...doch noch hoffnung hat...

    … und da habe ich meine von vor der saison mal wieder aufgenommen… würde geld sparen und jk kennt den verein und seine struktur.

  413. ...doch noch hoffnung hat...

    @421 lol

  414. ...doch noch hoffnung hat...

    @ stefan…..

    bis du agent? :-)

  415. ZITAT:
    „Der Unterschied zur Situation in Gladbach ist ja, dass Schubert im Prinzip nicht viel machen musste – außer ein wenig gute Laune herzustellen und ein, zwei Spieler auf die richtige Position zu schieben.

    3er-Reihe gegen Bayern war allerdings schon höheres Regal.

  416. ZITAT:
    „@ stefan…..

    bis du agent? :-)“

    Ich verstehe die Frage nicht.

  417. @421, Jim
    Sehr gut!

  418. „ZITAT:
    3er-Reihe gegen Bayern war allerdings schon höheres Regal.“

    Klar. Aber Bayern-Spiele sind ja nie die Regel. Gegen die haben ja sogar wir einen Punkt geholt. Mit der Neuner-Reihe.

  419. MrBoccia jr. jr.

    @421 – sehr schön.

  420. ZITAT:
    „Der Werdegang von Armin Veh bei der Eintracht:

    Bei Amtsantritt:
    „Wir wollen erfolgreichen und attraktiven Fussball spielen.“

    Anfang der Hinrunde:
    „Wir wollen erfolgreichen Fussball spielen.“

    Mitte der Hinrunde:
    „Wir wollen Fussball spielen.“

    Ende der Hinrunde:
    „Wir wollen.““

    Ende der Saison:
    „Wir wollten“

  421. ...doch noch hoffnung hat...

    @ stefan
    du hast erkannt, dass aus keine enttäuschung mehr doch noch hoffnung spricht….

  422. Keine Kosten und Mühen gescheut, ihn auf Adler zu konditionieren und gestern dann doch dieses Fallbeil vom Stobbe:

    „Zeitverschwendung !“

  423. Würde das wir noch durch ihr ersetzen. Ich habe nicht das Gefühl, dass AV in irgendeiner Weise sich verantwortlich sieht für die scheisse.

  424. ZITAT:
    „Der Unterschied zur Situation in Gladbach ist ja, dass Schubert im Prinzip nicht viel machen musste – außer ein wenig gute Laune herzustellen und ein, zwei Spieler auf die richtige Position zu schieben.

    Da sehe ich in Frankfurt größere Probleme. Denn damit verändert man bei der Eintracht meiner Meinung nicht viel.“

    Das liegt vor allem aber auch daran, dass Veh länger Zeit hatte, wertvolles Porzellan zu zerschlagen.
    Struktur in die Hierarchie der Mannschaft zu bringen, ist aber auch bei uns der Schlüssel, auch wenn das inzwischen bestimmt viel schwerer geworden ist als bei Gladbach.
    Und bei uns hapert es weiterhin, genau wie seinerzeit bei Gladbach am korrekten Aufbau der Mittelachse.
    Hier trifft Veh fast ausschließlich die falschen Personal und Positionsentscheidungen.
    Und wechselt weiterhin hin und her, ohne ein Prinzip oder Plan.
    Auch der Vergleich mit Gladbach zieht immer noch.

  425. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „… anfangs wurde ich über meine skepsis über die veh´sche rückholaktion belächelt!“

    bitte um Link, damit man den heutigen Nick dem von damals zuorden kann

  426. @ Stefan: Schau doch mal bei den Schreiberlingen im Büro vorbei und frag ob sie nicht ein lustiges Video machen wollen.

  427. Gestern konnte man schön sehen, wie die Darmstädter uns in den ersten Minuten gleich versucht haben den Schneid abzukaufen. Die sind drauf und haben gleich mal ordentlich dagegen gehalten. Bei den unsrigen ging dann schön die Düse. Schuster hat das gut erkannt und die Marschrichtung entsprechend vorgegeben.

  428. ...doch noch hoffnung hat...

    @436
    sorry, das spielte sich im privaten freundes- und anhängerkreis ab…

  429. ZITAT:
    „@ stefan
    du hast erkannt, dass aus keine enttäuschung mehr doch noch hoffnung spricht….“

    Das hat, wie der aufmerksame Leser sicher weiß, mit meiner Tätigkeit zu tun.

  430. Bild: Frankfurt-Ultras völlig irre. Jetzt verprügeln sie sich schon gegenseitig. Mit Video.

  431. Jetzt will man in der Winterpause neue Spieler holen.
    Das zeigt das man in der Zusammenstellung des Kaders vor der Saison geschludert hat.

  432. ...doch noch hoffnung hat...

    @441

    yes, mr. admin….

    dann lass uns doch mal meine „hoffnung“ weiterspinnen. was spräche gegen jk?

  433. Habt ihr gestern mal einen Blick auf den Niemayer geworfen, wie der seine Kollegen aufgepusht hat? Nie im Leben wird der MT auch nur einen seiner Spieler dazu bekommen, mit solch einer Leidenschaft in ein Spiel zu gehen. Dazu muss man selbst leidenschaftlich sein. Kampf bis zum Umfallen, auch wenn es noch so aussichtslos ist, der Glaube über sich hinauswachsen zu können, eruptiver Jubel beim Erfolgserlebnis. Leidenschaft, das fehlt leider der gesamten Eintrachtführung. Und das wiederum haben wir dem Wirken unseres geschätzten VV zu verdanken, der diese Eigenschaft über Jahre hinweg allen aberzogen hat, die es gewagt haben, von mehr zu träumen als es der über 10 Jahre gemittelte Kaderetat zulassen würde.

    Leidenschaft, Mut, Träume, Glauben, Siegermentalität, Kreativität . Nichts von alledem. Stattdessen Verlässlichkeit und Vertragsstabilität, Ruhe, Ergebenheit, Zufriedenheit, Demut. Tolle Eigenschaften, haben aber auf dem Platz größtenteils nichts zu suchen. Bruchhagen hat den großen Fehler gemacht, Eigenschaften, die in der operativen Führung der AG in schwierigen Zeiten sicherlich von Nutzen waren, auch auf den sportlichen Bereich zu übertragen. In der Auswahl der Trainer, in der Auswahl der Spieler, in seiner jahrelangen Predigt der Zementtheorie.

    Wir haben ein Kopfproblem. Aber nicht die Köpfe der Spieler, sondern die verantwortlichen Köpfe der Eintracht sind das Problem. Eigentlich hätten sie für ihr erbärmliches Wirken alle die Entlassung verdient, Trainer, Sportdirektor, Vorstand.

    Aber um mit c-e zu sprechen: Als erstes müsste möglicherweise der Trainer weg.

    Schur muss die U19 in der Bundesliga halten, sonst wäre der GAU nach der planlosen U23-Abmeldung (oh, eine U23-Diskussion) perfekt. Das scheint ihm ja ganz gut zu gelingen. Keller scheint mir nicht gerade derjenige zu sein, der Leidenschaft vorlebt. Vielleicht werde ich ihm damit ungerecht, kann aber nur sein Auftreten in der Öffentlichkeit beurteilen. Dann schon eher Luhukay, der zumindest vorübergehend bei seinen Trainerstationen sehr erfolgreich war, aber menschlich nicht gerade einfach zu sein scheint. Könnte Schaaf reloaded bedeuten. Aber egal, Hauptsache Reibungsfläche. Ich werfe auch mal wieder Mike Büskens in den Raum, der bei Schalke und Fürth gute Arbeit geleistet hat, und den ich damals schon gerne hier gesehen hätte. Bei Düsseldorf lief es bei ihm allerdings gar nicht, wie bei Kramer auch.

    Ist aber eh alles nur Wunschdenken. Man wird sich jetzt zwei Niederlagen abholen, trainerstabil auf Platz 17 überwintern, drei altgediente Spieler holen, die den Kader aufblähen, die Kaderkosten in bisher unvorstellbare Höhe treiben, Investitionen in die Zukunft überflüssig machen und zukünftige aufgrund der fehlenden finanziellen Mittel verhindern, und mit sehr sehr sehr viel Glück am Ende der Saison auf Platz 15 oder 16 landen, weil es noch ein paar Versagervereine in der Liga gibt. Wie ich die genialen Strategen der Eintracht kenne, haben wir dann nächste Saison mindestens 3 Ex-Darmstädter im Kader. Die nach Vertragsunterzeichnung 3 Jahre bis Vertragsende auf der Bank Platz nehmen werden oder 2 Jahre mit Gehaltsübernahme in die 2te Liga verliehen werden, wenn wir da nicht selbst spielen. Das ist so ein lächerlicher Haufen. Ich dachte es könnte nach der Skibbe-Katastrophe und dem Schaaf-Desaster nicht mehr schlimmer werden. Doch sie schaffen es tatsächlich noch eine Stufe tiefer.

  434. ZITAT:
    „Das gute ist, dass wir wieder am Sonntag Abend spielen. Da kann einem die Kirmestruppe zumindest nicht das ganze Wochenende versauen.“

    Vorfreude ist die schönste Freude.

  435. ZITAT:
    „Mit dem Schiri war ich übrigens zufrieden.“

    Ich auch.

  436. @cardoso
    Sehr schöner Kommentar.

  437. Ernst Happel könnte ich mir vorstellen.

  438. @421 – man könnte drüber lachen wenn es nicht so traurig wäre. Nagel auf den Kopf getroffen und versenkt

  439. ZITAT:
    „Ernst Happel könnte ich mir vorstellen.“

    In dem wäre auf jeden Fall noch mehr Leben als in unserem MT.

  440. Dass wir zwar die Klasse halten, dann aber festellen müssen, dass wir weder Geld, Spieler noch eine Idee für die neue Spielzeit haben, habe ich auch schon befürchtet.

    #efckeinbockmehr

  441. Und Fischer bweist erneut, dass er nicht tragbar ist.

  442. ZITAT:
    „ZITAT:
    3er-Reihe gegen Bayern war allerdings schon höheres Regal.“

    Klar. Aber Bayern-Spiele sind ja nie die Regel. Gegen die haben ja sogar wir einen Punkt geholt. Mit der Neuner-Reihe.“

    Schön zynisch. Da musste ich jetzt doch lachen.

  443. Ihr könnt hier schreiben was Ihr wollt , der Trainer bleibt und dass will er ja auch . Vertragstreue ist ein Attribut
    der SGE.
    Nächste Saison kommt dann der dicke Ruhrpöttler vom KSC , der wird es richten , denn er kennt ja die 2te Liga.

  444. ZITAT:
    „Und Fischer bweist erneut, dass er nicht tragbar ist.“

    Zumindest hat er in der Halbzeit festgestellt, dass bei uns die Leidenschaft fehlt. Das ist dem MT und allen Verantwortlichen bisher entgangen! Alles weitere – ohne Worte.

  445. Dann geht doch nach Darmstadt, wenn es euch hier nicht passt!!
    So!

    Pro drittes Bein!

  446. MrBoccia jr. jr.

    auweh, der Peter. Da fügt er seiner langen Liste an Peinlichkeiten einen weiteren Glanzpunkt hinzu.

  447. ZITAT:
    „Der Werdegang von Armin Veh bei der Eintracht:

    Bei Amtsantritt:
    „Wir wollen erfolgreichen und attraktiven Fussball spielen.“

    Anfang der Hinrunde:
    „Wir wollen erfolgreichen Fussball spielen.“

    Mitte der Hinrunde:
    „Wir wollen Fussball spielen.“

    Ende der Hinrunde:
    „Wir wollen.““

    Ende der Saison:
    „Wir wollten“

  448. Schaaf wäre doch frei. Bezahlen wir den nicht eh noch?

  449. ZITAT:
    „@cardoso
    Sehr schöner Kommentar.“

    +1. Aber so was von.

  450. Es gibt einen tollen Beitrag im Forum.
    Die Gründe des Niedergangs: Kurzanalyse
    Sehr lesenswert, gewisse Pressefachkräfte schaffen ja derzeit immer noch nicht mehr als ständig „Ich verstehe es nicht“ zu wiederholen.
    Vor allem diesen sei das Thema zum intensiven Studium empfohelen.

  451. ZITAT:
    „Irgendwann taucht immer der Rotwein auf. Ist das eine Zwangshandlung bei so manchem?“

    Wie soll denn sonst mancher dieses lästige Zittern wegbekommen?

  452. ZITAT:
    „Und Fischer bweist erneut, dass er nicht tragbar ist.“

    Seit er die Wahl gegen eine noch größere Inkompetenz gewonnen hat, glaubt er wohl unantastbar zu sein und gibt ein peinliches Interview nach dem nächsten.

  453. @Cardoso

    Und wir wissen ja auch warum das alles so ist. Ich bin müd.

  454. ...doch noch hoffnung hat...

    na gut, war ja nur so ne idee mit dem jk… brauchen wir ja nicht drüber zu reden…

  455. ZITAT:
    „na gut, war ja nur so ne idee mit dem jk… brauchen wir ja nicht drüber zu reden…“

    Du bist weder der Einzige noch der Erste, der diese Idee hatte. Und geredet wurde darüber auch schon.

  456. ZITAT:
    „Es gibt einen tollen Beitrag im Forum.
    Die Gründe des Niedergangs: Kurzanalyse
    Sehr lesenswert, gewisse Pressefachkräfte schaffen ja derzeit immer noch nicht mehr als ständig „Ich verstehe es nicht“ zu wiederholen.
    Vor allem diesen sei das Thema zum intensiven Studium empfohelen.“

    Ich verlinke das eben mal:
    http://community.eintracht.de/.....nen/123723

  457. ZITAT:
    „Es gibt einen tollen Beitrag im Forum.
    Die Gründe des Niedergangs: Kurzanalyse
    Sehr lesenswert, gewisse Pressefachkräfte schaffen ja derzeit immer noch nicht mehr als ständig „Ich verstehe es nicht“ zu wiederholen.
    Vor allem diesen sei das Thema zum intensiven Studium empfohelen.“

    Dann wäre es ja ganz schön das zu verlinken. Es gibt einige Foren.

  458. ZITAT:
    „Es gibt einen tollen Beitrag im Forum.
    Die Gründe des Niedergangs: Kurzanalyse
    Sehr lesenswert, gewisse Pressefachkräfte schaffen ja derzeit immer noch nicht mehr als ständig „Ich verstehe es nicht“ zu wiederholen.
    Vor allem diesen sei das Thema zum intensiven Studium empfohelen.“

    Genau. Wegen dem Dolchstoß haben “ Wir“ damals auch den Ersten Weltkrieg verloren..

  459. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das gute ist, dass wir wieder am Sonntag Abend spielen. Da kann einem die Kirmestruppe zumindest nicht das ganze Wochenende versauen.“

    Mit den Kommentaren nach dem Spiel gestern Abend und dem Hinweis auf das Wegbrechen der Innenverteidigung für nächsten Sonntag wurde indirekt das Alibi für die zu erwartende Niederlage bereits geliefert. Psychologisch äußerst unklug.

    Im Übrigen gefiel mir gestern nicht das sich anmotzen lassen der Spieler von vermummten „Fans“. Ein gestandener Spieler hätte darauf hinweisen können, dass sie nur Gesprächsbereit sind, wenn sie ihre Kaputze abnehmen. Es wäre zwar nur eine untergeordnete Maßnahme gewesen, aber ein Hinweis auf Mumm, den ich aber der Truppe nicht zuschreibe.

  460. Yeesss! Endlich mal schneller als der Watz!

  461. ...doch noch hoffnung hat...

    @stefan

    sorry, dass ich dem blog nicht minutiös folgen kann. evtl. könntest du mir ja in kürzester form das resumee bzgl. jk mitteilen

  462. „Ich verlinke das eben mal:
    http://community.eintracht.de/.....nen/123723

    Danke. Ja, nicht schlecht. Aber auch nicht wirklich neu, oder?

  463. ZITAT:
    „ZITAT:
    „na gut, war ja nur so ne idee mit dem jk… brauchen wir ja nicht drüber zu reden…“

    Du bist weder der Einzige noch der Erste, der diese Idee hatte. Und geredet wurde darüber auch schon.“

    Nur leider nicht dort, wo darüber geredet werden sollte.

  464. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Danke. Ja, nicht schlecht. Aber auch nicht wirklich neu, oder?“

    nein, ist bloss das übliche Schaaf-Nachgetrauere dieses Users, in neuer Verpackung.

  465. Keine Ahnung wem oder was dieser User so nachtrauert.

  466. ZITAT:
    „…Man sollte manchen Köpfen Beine machen“

    …wäre nicht nötig, wenn die Köpfe rollen würden.

  467. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Es gibt einen tollen Beitrag im Forum.
    Die Gründe des Niedergangs: Kurzanalyse
    Sehr lesenswert, gewisse Pressefachkräfte schaffen ja derzeit immer noch nicht mehr als ständig „Ich verstehe es nicht“ zu wiederholen.
    Vor allem diesen sei das Thema zum intensiven Studium empfohelen.“

    Ich verlinke das eben mal:
    http://community.eintracht.de/.....nen/123723

    Sehr gut!

  468. Bremen ist wichtig. Nein?

  469. Man muss nur zwischen den Zeilen lesen. Die FR ist natürlich schuld. Ganz allein. Weil die den Schaaf weggeschrieben und damit die Misere überhaupt erst möglich gemacht haben.

  470. Was gerne mal unter den Tisch gekehrt wird: Schaaf hatte selbst keinen Bock mehr, was eigentlich inzwischen bekannt sein dürfte. Aber das ist Schnee von gestern und hilft uns aktuell nicht weiter.

  471. ZITAT:
    „Dass wir zwar die Klasse halten, dann aber festellen müssen, dass wir weder Geld, Spieler noch eine Idee für die neue Spielzeit haben, habe ich auch schon befürchtet.“

    2011 hatte ich bis fast zum Schluss (Heimspiel gg. Köln) noch die Hoffnung, dass wir die Klasse halten können. Im Moment geht mir jegliche Hoffnung ab.

    Es ist schon deprimierend zu sehen, wie leicht es zzt. für alle gegnerischen Trainer ist, ihre Mannschaften speziell auf das Spiel gg. die Eintracht einzustellen, und wie die das dann auch erfolgreich tun. Umgekehrt erkennt man aber in den Spielen keinerlei vernünftige Taktik des eigenen Trainers, wie man dem jeweiligen beikommen kann.

    DA hat so gespielt, wie jeder es erwartet hatte. Trotzdem fanden wir keine Mittel, dagegen zu halten. Im Gegenteil: Wir haben uns von der Theatralik der Lilien provozieren und den letzten Nerv rauben lassen.

    Und dann noch das desaströse Bild, das unsere „Fans“, unser Präsi, unser VV und einzelne Spieler vor den Kameras in der Öffentlichkeit abgeben, unterirdisch.

    Es macht dem Eintracht-Fan ja oft keinen Spaß, aber zurzeit macht es wieder mal besonders wenig Spaß.

    Trümmertruppe!

  472. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Keine Ahnung wem oder was dieser User so nachtrauert.“

    daher gebe ich dir ein kleines Lichtlein mit auf den Weg

  473. ZITAT:
    „Man muss nur zwischen den Zeilen lesen. Die FR ist natürlich schuld. Ganz allein. Weil die den Schaaf weggeschrieben und damit die Misere überhaupt erst möglich gemacht haben.“

    Die Rundschau kann schreiben was sie will. Verantwortlich sind DIE VERANTWORTLICHEN!!

  474. ZITAT:
    „Der Unterschied zur Situation in Gladbach ist ja, dass Schubert im Prinzip nicht viel machen musste – außer ein wenig gute Laune herzustellen und ein, zwei Spieler auf die richtige Position zu schieben.

    Da sehe ich in Frankfurt größere Probleme. Denn damit verändert man bei der Eintracht meiner Meinung nicht viel.“

    So m.E. nicht richtig. Schubert selbst hat doch mehrmals betont, dass es verschiedene Gründe für den Misserfolg zu Anfang der Saison gab, diese aber sehr komplex waren und daher an mehreren Stellschrauben zugleich gedreht werden musste. Er hat das Gladbacher Spiel gegenüber Favre deutlich verändert.

    Auch bei der Eintracht dürften mehrere Faktoren zusammenkommen, die sich gegenseitig verstärken (ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Zusammenstellung des Kaders, viele Verletzte und Gesperrte, lange Serie ohne wirkliche Erfolgserlebnisse, negative Stimmung, Selbstzweifel aufgrund schlechten Spiels, Harmlosigkeit im Spiel nach vorne, Stellungsfehler im Spiel etc. etc.). Es ist aber eine Mammutaufgabe, einen so langen Negativtrend umzubiegen, da man eben nicht nur an einer Stelle, sondern an vielen Stellen ansetzen muss. Dass in der Mannschaft mehr drin ist, scheint mir klar zu sein – wenn man z.B. vergleicht, wie einige Spieler in der letzten Saison aufgetreten sind…

    Die Frage, die sich Hübner und Bruchhagen stellen sollten: Ist Veh in dieser Situation der Mann, der noch die richtigen Lösungen finden kann? Ich habe da meine Zweifel (siehe auch Stuttgart letztes Jahr). Ich weiß auch nicht, wer dafür besser geeignet wäre, aber m.E. bräuchte es jemanden, der (i) die Truppe emotional erreicht und aufwecken kann und (ii) die taktischen Fehler aufzeigt und abstellt. Wenn man sieht, was andere Mannschaften aus ihren Mitteln machen, muss das auch bei der Eintracht mit diesem Kader möglich sein.

  475. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Für mich bleibt Keller die einzige realistische Option, der ich auch was zutrauen würde.“

    +1″

    Keller, Schur, Möhlmann, Ehrmanntraut, Schnappi – völlig egal. Mindestens der Krieger und der Kärber habens geschrieben. Da ist nicht der Ansatz eines Plans zu erkennen. Und wenns ob Planlosigkeit keinerlei Zugriff auf ein konstruktives Spiel (auf Ballbesitz ist nämlich geschissen) hat, läuft die Leidenschaft – falls vorhanden – ins Leere. Dafür kann das erschütternd trostlose Engagement des Svfrovic gerne als Beispiel dienen.

    Darmstadt war weder kämpferisch noch spielerisch gefordert. Nach zwei Minuten war klar, dass die auf keinen Fall verlieren würden. Es war hochinteressant zu beobachten, wie die auf JEDEM Haupt- und Nebenkriegsschauplatz routiniert gepunktet haben. Bei jedem Einwurf / Pfiff / was weiß ich waren die am Tatort in der Überzahl und haben völlig unabhängig von der Richtigkeit der Schirientscheidung eines eindrucksvoll demonstriert: Den absoluten Willen zur Dominanz.
    Sehr schön fand ich die Szene in der ersten Halbzeit, als ein Darmstädter nach einem Nahkampf an unserer Eckfahne liegen blieb. Der Schiri reagiert – wie in manch anderer Szene auch – sehr richtig und ignoriert den Mann. Was macht Hasebe: Er knickt beeinflusst von den Gesten der Darmstädter ein und schiebt den Ball ins aus.
    Und wieder: Die Darmstädter haben ihren Willen durchgesetzt = Dominanz. Der kindlich naiver Eintrachtspieler ist eingeknickt.

    Tendenzen wie diese gab es zuhauf zu sehen gestern. Schritt für Schritt wurde den unsrigen die ohnehin spärliche Überzeugung genommen. Ein hässlicher Plan aber weitaus besser als gar keiner. Und er funktionierte beinahe so lächerlich einfach, dass mir echt die Spucke wegbleibt.

    Keller, Schur, Möhlmann, Ehrmanntraut, Schnappi – völlig egal. Aber Veh wird denen auf keinen Fall Leben einhauchen können.

  476. Guck doch, die Murmel. Schreibt Wahres.

  477. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Danke. Ja, nicht schlecht. Aber auch nicht wirklich neu, oder?“

    nein, ist bloss das übliche Schaaf-Nachgetrauere dieses Users, in neuer Verpackung.“

    Ich habe seit ewigen Zeiten mal wieder ins Forum geguckt und weiß nicht, was er sonst geschrieben hat, aber dieser Beitrag ist wirklich gut (Danke für den Link) und ich glaube auch, dass das weiterhelfen kann, denn man muss nicht Schaaf hinterhertrauern um zu akzeptieren, was die korrekten Schlüsse für die Spielweise der Mannschaft und die Arbeitsweise mit dieser sind.
    Veh wird hier in beiden Punkten nicht mehr der richtige Mann sein, fürchte ich.

  478. ZITAT: „Wo ist eigentlich Hübner und was macht er so ?“

    Vielleicht bei seinem Sohn?

  479. Obwohl das nun keine Rolle mehr spielt: Ich hatte auf diesen Schaaf-Fußball keinen Bock mehr. Und als Veh kam dachte ich, dass wir dann zumindest einen Plan auf dem Platz sehen werden, vielleicht manchmal auch schönen Fußball. Was mich gegenwärtig fassungslos macht ist, dass Veh keinen Alternativplan hat. Das ist fahrlässig.

  480. Heller hat uns zeitweise ganz schön zugesetzt. Ich frage mich immer noch: Wie konnte uns ein Haufen Aussortierter Buli-Spieler so den Schneid abkaufen? Es ist doch eine Frage des unbedingten Wille, wie mir scheint. Beim BVB gilt es Spielpraxis zu sammeln und gegen Bremen muss man den Darmstadt-Still dann adaptieren. Und dann ist endlich Winterpause!!!!!

  481. MrBoccia jr. jr.

    kurz zum kicker-Manager – erneuter Führungswechsel. Und Albert als erster Verlierer.

  482. Vielleicht sollte man in der Winterpause einfach mal bei Schuster oder Schmidt fragen, ob die nicht Bock auf einen Wechsel des Arbeitsplatzes haben. Wenn man sich da dann ne Abfuhr holt, weiß man wenigstens das man nur noch die Nr. 3 in Rhein/Main ist.

  483. Pro Schnappi!

  484. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Rundschau kann schreiben was sie will. Verantwortlich sind DIE VERANTWORTLICHEN!!“

    Vermutlich werden das die Verantwortlichen naturgemäß ganz anders sehen.

  485. Dass der Sefe nicht vom Platz flog, war sicher auch darauf zurückzuführen, dass der Felix Brych ja selbst die Provokationen der Darmstädter Spieler gesehen und sich seinen Teil dazu gedacht hat, und dass er daher mildernde Umstände walten ließ.

  486. Exilfrankfurter

    Der Aufsichtsrat müßte doch ununterbrochen tagen.
    Wenn der ja doch als „gern was Neues kaufen“ Einzuschätzende im Winter auf den Transfermarkt losgelassen wird gibt es nur Gräber.
    Wir haben einen verbesserten 46Punkte-Kader und der muss halt gerichtet werden. Das braucht Zeit, aber die sollte bemessen werden.
    Gestern war das Pulver schon morgens in der Bams verpufft, unmöglicher Auftritt, die Quittung gabs, eine Mannschaft konnte an der Ernte der Früchte der Arbeit berechtigt Spaß haben(ob das Gras stank, kann ja mal erfragt werden).
    Ich befürchte allerdings auch, dass vor Konsequenzen alle scheuen.
    Den Hübner nehme ich allerdings aus der Globalkritik aus, ich sehe ihn zerrieben zwischen AV und BH.
    wenn er jetzt mal Profil annehmen tät und Standpunkte sortieren würde….ÖFFENTLICH

  487. ZITAT:
    „kurz zum kicker-Manager – erneuter Führungswechsel. Und Albert als erster Verlierer.“

    Mein Team spielt so konstant guten Fußball. Ich muss den Hut ziehen vor dieser Leistung. Dabei lasse ich sehr selten trainieren, sitze lieber Abends beim Rotwein und denke nach.

  488. Drüber geschlafen; was Neues kam dennoch nicht raus:

    Wir stehen dieses Jahr genau dort, wo wir letztes Jahr ohne die Meier-Tore gestanden hätten (vermutlich sogar noch ein paar Pünktchen besser), die fehlenden Aigner/Sefe-Tore mal nicht mit hinein genommen.
    Das Team wurde nicht schlechter, sondern die Voraussetzungen, das Glück wesentlich weniger; und Know-How versandete sichtlich immer mehr.

    Sprich, die Mannschaft muss/müsste nun ihren kollektiven Bobbes aus eigener (gemeinschaftlicher) Arbeit heraus retten anstatt sich auf die Einzelaktionen Einzelner oder Weniger verlassen zu können, bei denen es gerade sehr gut läuft.
    Das bedeutet aber mehr und anspruchsvolleres Teamwork als nur jemanden gut ins Szene zu setzen / zu zuarbeiten, der dann sehr treffsicher die Chance auch entsprechend verwandlen kann.
    Einzeln haben wir durchaus Qualiät im Team, aber in der Mannschaft sieht man als Teamwork zuwenig davon.

    Und das dürfte kein neues Problem sein, zumindest seit 3 Trainern (4, wenn ich Veh doppelt zähle, Daum lasse ich mal raus), von Zwischenhochs aus Gründen (Unterhaus, Aufstiegseuphorie) mal abgesehen.

    Gestern taten mir die, welche noch erkennbar mehr wollten, schon richtig leid; inklusive einem Goalie, der so gerne das Spiel schnell machen wollte, und damit stets alleins gelassen wurde.

  489. Die schreiben abr alle so viel in diesem verlinkten Forum.. haben die sonst nichts zu tun?

  490. @ 446 Cardoso
    Die Erklärung Kopfproblen greift mir zu kurz. Die von Bruchhagen verkörperte „Mittelmaß-Mentalität hat ja idR immerhin mittelmäßige Erfolge gezeitigt.
    Was wir jetzt erleben, ist ein Totalabsturz. Und der liegt zum einen an einem Kompetenzproblem. Die Kaderplanung dermaßen zu verkacken, musst Du erst einmal hinbekommen. Vieles zrägt hier mE die Handschrift von Hellmann und Fischer: „Spieler entwickeln“, „Verlorenen Sohn heimholen“, „Talente fördern“. Und dafür hat man dann halt wichtige Kaderpositionen praktisch unbesetzt gelassen. Das zweite ist das Professionalitätsproblem. Bei Eintracht Frankfurt haben AG (Bruchhagen-Fraktion) und eV (Fischer und co) seit 10 Jahren eher gegeneinander als miteinander gearbeitet. Sowas ist heutzutage schlichtweg unprofessionell, to say the least.

  491. ZITAT:
    „kurz zum kicker-Manager – erneuter Führungswechsel. Und Albert als erster Verlierer.“

    Im Live Manager geht es übrigens schon stramm auf die Zielgerade, denn zur Rückrunde geht es wahrscheinlich wieder von vorne los und alle können mitmachen und sich ein neues Objekt der Begierde schaffen, da die Eintracht dafür bekanntlich nicht mehr taugt.
    Doch vorher steht ein sehr enges und spannendes Finale an, die ersten vier oder fünf können noch gewinnen.

  492. Und, ist vielleicht blöd damit -nach- dem Spiel anzukommen, aber ich wollte nicht schon zuviel auf V orrat unken…
    Seitdem ich die ersten Spiele von Darmstadt in der 1. Liga sehen durfte, hatte ich ein sehr mulmiges Gefühl, was unser Heimspiel gegen sie angehen würde.
    Erst recht nach dieser auch noch sehr unglücklichen Legung direkt hinter dem Mainz-Spiel auswärts.
    Blöder, sprich psychologisch schwerer, hätte man diese beiden Termine nicht legen können für unser Seelchen von Mannschaft. (und das sie das ist, merkt man ja schon lange).
    Die letzten beiden Wochenenden kamen mir so vor, als würde ich einem schon sehr lange vorher angekündigtem Doppelunfall zuschauen müssen.

  493. ZITAT:
    „Guck doch, die Murmel. Schreibt Wahres.“

    Dann lösch den Scheiß.

  494. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Guck doch, die Murmel. Schreibt Wahres.“

    Dann lösch den Scheiß.“

    So genaue Beobachtungen des Fußballgeschehens von dir, die sogar Erkenntnisse bringen….Das verwundert mich auch. Bitte löschen!

  495. Ich glaube auch, Jens Keller wäre der Richtige. Was würde der jetzt tun in solch einer Situation? Der Mannschaft Feuer unterm Arsch machen. Anstatt sich hinzustellen und zu lamentieren und schon Mal die nächste Niederlage anzukündigen. Immerhin besteht eine Minmalchance, dass Veh zur Winterpause geht, wenn keine Punkte mehr dazukommen.

  496. Jen Keller mit seiner Melancholie-Aura würde jetzt passen, klar.

  497. Mit anderen Worten: man tut dem Gegner im mentalen Bereich weh, weil genau da der größte Schwachpunkt ist.

  498. concordia-eagle

    Ui, Platz 59 im Managerspiel, beste Saisonplatzierung. Bedenkt, wo ich herkomme.

  499. ZITAT:
    „Jen Keller mit seiner Melancholie-Aura würde jetzt passen, klar.“

    Würde ich eher Nüchternheit nennen. Würde der Eintracht ja auch mal ganz gut tun.

  500. Druck? Was labert der Fischer für eine Scheiße? Die haben alles, nur keinen Druck. Das ist doch das Problem. Egal was sie für eine Scheiße spielen, sie spielen nächste Woche wieder.

    Der einzige (abgesehen von Stendera), der ständig den Ball haben wollte, der eins gegen eins gegangen ist, wurde ausgewechselt. Warum? Und warum Abraham? Weil er zu schnell ist wahrscheinlich…

    Danke Cardoso und Murmel.

    Zum Schiri, ich hatte meine Brille nicht auf, aber ich fand seine Leistung erschütternd. Was, und ich betone das ausdrücklich, nichts ändert. Mit jedem anderen Schiri könnten die jetzt immer noch spielen und würden hinten liegen.

  501. Abraham war angeschlagen!!!!
    Ich bin, glaube ich, der dritte, der das hier schreibt.

  502. „Zum Schiri, ich hatte meine Brille nicht auf, aber ich fand seine Leistung erschütternd. „

    Ihm drohte das Spiel zu entgleiten und ich finde er hat dann gut dagegen gearbeitet. Dass es keine Roten Karten gab, ist auch dem Schiri zu verdanken. Für mich keine wirklich schlechte Leistung. Darmstadt mag hin und wieder theatralische Einlagen geliefert haben, wir haben aber auch wirklich viel gefoult.

  503. Die aktuelle Situation hat auch ein Gutes.
    Es ist erst Dezember.
    Genug Zeit, um die Versäumnisse der Vergangenheit zu korrigieren.
    M. E. wird der Veh, den ich als Person sympathisch finde, nach dem Bremen-Spiel seinen Rücktritt ankündigen.
    Hoffentlich nimmt
    a) Herri den an und hat
    b) schon ein paar Pfeile im Köcher.

    Und bitte kein xy-reloaded sondern eine innovative und mutige Lösung.

    Die jetzige Situation auf, sagen wir Spieltag 30 projiziert, wäre der sichere Abstieg…

  504. ZITAT:
    „“Zum Schiri, ich hatte meine Brille nicht auf, aber ich fand seine Leistung erschütternd. „

    Ihm drohte das Spiel zu entgleiten und ich finde er hat dann gut dagegen gearbeitet. Dass es keine Roten Karten gab, ist auch dem Schiri zu verdanken. […]“

    Wenn der Schiri keine Rote zieht, ist es eigentlich immer (!) dem Schiri zu verdanken, dass es keine Rote gab, oder?

  505. @513
    Sorry bei 500 Beiträgen am Stück im Schnelldurchlauf überlesen. Mir schien er erstaunt und sauer zu sein, von der Körpersprache.

    @514
    Dieses Entgleiten, das hatte er aber selbst zu verantworten, nicht? Und ohne mir auch nur eine Sekunde dieser Kacke nochmal angucken zu wollen, war das denn zB ein Foul vor dem Tor?

  506. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „@514
    Dieses Entgleiten, das hatte er aber selbst zu verantworten, nicht? Und ohne mir auch nur eine Sekunde dieser Kacke nochmal angucken zu wollen, war das denn zB ein Foul vor dem Tor?“

    jep

  507. Brych hat Mist gepfiffen.
    In beide Richtungen.
    Am Ende bekam er die Quittung für seine anfängliche Kartenschonung…

  508. „Dieses Entgleiten, das hatte er aber selbst zu verantworten, nicht? „

    Vielleicht sieht man das im Stadion wirklich besser. Er hat m.E. versucht der Gifitigkeit auf dem Platz, die ja nicht auf ihn zurückging, zunächst mit Gesprächen zu begegnen und hat dann, nachdem das nicht so viel brachte, systematisch Karten gezogen. 4 für uns , 3 für die 98er.

  509. ZITAT:
    „Brych hat Mist gepfiffen.
    In beide Richtungen….“

    Er kann es nicht!

  510. ZITAT:
    „Boah, hab ich nen Hals. Was für eine Shice, unfassbar.“

    Ich bekomm das jetzt bis zum Ende meiner Tage von meinem Kind unter die Nase gerieben.
    Die ist im Stadion zwischen überwiegend Lilienanhang zur Höchstform aufgelaufen. Eine keinem Fanlager zuordenbare Familie hat es dann irgendwann aufgegeben pikiert zu gucken.

  511. Vicequestore Patta

    Die Gemengelage bei unserer Eintracht ist doch sicherlich einen Volltreffer wert?

    Kommt da noch was heute? Ich würde mich jedenfalls freuen…

  512. ZITAT:
    „Brych hat Mist gepfiffen.
    In beide Richtungen.
    Am Ende bekam er die Quittung für seine anfängliche Kartenschonung…“

    In der ersten Halbzeit fand ich in mutig souverän – in der zweiten hatte er einige Wackler (z.B. die Stendera-Gelb-Situation), diewo ihm dann konsequent um die Ohren geflogen sind.

    Mal eine unfassbar wichtige grundsätzliche Frage: Steht es irgendwo in den Schiri-Regeln, dass man einem Torwächter grundsätzlich erst ab der 85. Gelb wegen Spielverzögerung geben darf? Am End weil eine solche Karte in der – sagen wir mal – 57. die exakt beabsichtigte Wirkung hätte?

  513. Was meint Veh mit Lichtlein?

  514. ZITAT:
    „Die Gemengelage bei unserer Eintracht ist doch sicherlich einen Volltreffer wert?

    Kommt da noch was heute? Ich würde mich jedenfalls freuen…“

    Ist in Arbeit.

  515. ZITAT:
    „Ist in Arbeit.“

    Wurden erst größere Mengen Baldrian beschafft, um die Protagonisten zu ‚erden‘? ;)

  516. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ist in Arbeit.“

    Wurden erst größere Mengen Baldrian beschafft, um die Protagonisten zu ‚erden‘? ;)“

    Sagen wir mal so: Zwei sind aufgeregt, einer nicht.

  517. ZITAT:
    „Was meint Veh mit Lichtlein?“

    Vielleicht den Lichtstreifen am Horizont? Oder das Licht am Ende des Tunnels? Oder das Licht, das ihm aufgeht, wenn er begreift, dass er mit seiner Mannschaft abgestiegen ist?

    Keine Ahnung.

  518. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was meint Veh mit Lichtlein?“

    Vielleicht den Lichtstreifen am Horizont? Oder das Licht am Ende des Tunnels? Oder das Licht, das ihm aufgeht, wenn er begreift, dass er mit seiner Mannschaft abgestiegen ist?

    Keine Ahnung.“

    Okay. Die Montagsspiele sind ja auch „Lichtleins“

  519. Grablichter

  520. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was meint Veh mit Lichtlein?“

    Vielleicht den Lichtstreifen am Horizont? Oder das Licht am Ende des Tunnels? Oder das Licht, das ihm aufgeht, wenn er begreift, dass er mit seiner Mannschaft abgestiegen ist?

    Keine Ahnung.“

    Bei uns gibt es aber nur Tunnel am Ende des Lichts.

  521. MrBoccia jr. jr.

    den neuen Volltreffer werde ich mir auch mal gönnen

  522. Schaaf war genau so schlimm.. Den hat Meiers Sahnejahr vor schlimmerem gerettet. Meine Theorie, inzwischen.

  523. Meier ist Schuld. Hätte der nicht letztes Jahr so oft getroffen, wäre das strukturelle Problem mehr Leuten früher aufgefallen und hätte uns ganz ganz vielleicht wenigstens Veh erspart.

  524. „ZITAT:
    Was meint Veh mit Lichtlein?

    ZITAT:
    „Grablichter“

    Nahtoderfahrung.

  525. ZITAT:

    Ich gebe dir teilweise recht. Der Kader ist nicht gut zusammengestellt. Die Frage ist dann, welcher Trainer mit diesem Kader zumindest den Klassenerhalt schafft. Und wie man in Zukunft vermeidet, einen ähnlichen Kader wieder zu bekommen.“

    Entweder jeder Trainer, oder kein Trainer. Das Team an sich ist nicht schlecht, nur hat man wirklich im defensiven Mittelfeld die gleichen Spieler, die einfach kein Spiel eröffnen können. Und in der Abwehr noch weniger.

  526. ZITAT:
    „Was meint Veh mit Lichtlein?“

    Ein Licht am Ende des Tunnels. Blöd nur, dass es ein entgegenkommender Abstiegs-Zug ist.

  527. Herr Brych hat meine Aufmerksamkeit nicht auf sich gezogen. Ich war zu beschäftigt mirt Ärgern.

    Aber wir spielen tatsächlich zu viele sinnlose Fouls, sogar in der Offensive. Mir scheint das Übermotivation zu sein. Die Spieler wollen sich „reinhauen“ und „alles geben“, sind aber zu orientierungslos, um ihr Engagement zielführend einzusetzen. Aus diesem Schwung ohne Steuerung kommt es viel zu oft zu viel zu vielen Fouls.

  528. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ist in Arbeit.“

    Wurden erst größere Mengen Baldrian beschafft, um die Protagonisten zu ‚erden‘? ;)“

    Sagen wir mal so: Zwei sind aufgeregt, einer nicht.“

    Kilchi ruht bestimmt in sich selbst.

  529. ZITAT:
    „Das Video ist jetzt da!“

    Noch nicht ganz.

  530. Krieger / Durstewitz von der Schulschwester gnadenlos übersediert – Kilchi nutzt das verbale Vakuum für eine epochale Sackplatzung.

  531. In „Kochen ohne Knochen“ könnt ihr etwas über den Derbysieger lesen. Nicht vergessen!

    https://kochenohneknochen.wordpress.com

  532. Wieviel Spiele hatte die Mannschaft Gelegenheit es besser zu machen? Doch außer Absichtserklärungen kam nichts zählbares dabei raus. Schaut sich einer der Verantwortlichen die Spieler vor Verpflichtung einmal an? Da scheint doch einiges im argen zu liegen! Das tragische ist, es reicht oft ein Tor und die Eintracht ist geschlagen. Sie hatten die ganze 2.HZ Zeit das Spiel vor eigener Kulisse umzubiegen. Doch
    wievie dicke Chancen (100 %) wurden tatsächlich generiert? Das AM fehlte ist für mich z.Z. kein Grund denn er hat vorher auch nicht getroffen. HB äußerte sich insofern das er von Neuverpflichtungen in der Offensive ausgeht. Aber was ist jetzt auf dem Markt? BH wollte sich nicht äußern -kennt man ja: beleidigte Leberwurst!

  533. Im Volltreffer passiert bis jetzt so viel wie in der Eintrachtoffensive.

  534. Das Video lädt noch hoch. Dauert noch ca. 10 Minuten.

  535. Im Nachhinein bin ich schon fast froh, dass Zambrano seinen Amateurfehler mit seiner 5.Gelben grade noch das schlimmste verhindert hat. Ein 0:2 in der 60.Minute und die Zündler am Zaun hätten schon viel früher losgelegt.

  536. Vielleicht lädt die Eintracht ja auch noch hoch, nur wir verstehen das nicht.

  537. Schaedelharry63

    ZITAT:
    „Im Volltreffer passiert bis jetzt so viel wie in der Eintrachtoffensive.“

    Die nehmen nur Anlauf.

  538. Es ist da. Qualität wird sich in einigen Minuten noch verbessern. Sie kennen das.
    https://youtu.be/c7Tmn5THfwY

  539. Haben die Leute im Stadion teilweise wirklich „Armin raus“ gerufen?

  540. ZITAT:
    „Haben die Leute im Stadion teilweise wirklich „Armin raus“ gerufen?“

    Ja

  541. ZITAT:
    „Haben die Leute im Stadion teilweise wirklich „Armin raus“ gerufen?“

    Nein. Das haben sich die Schreiberlinge ausgedacht.

  542. ZITAT:
    „Haben die Leute im Stadion teilweise wirklich „Armin raus“ gerufen?“

    Also ich habe „Nazis raus!“ verstanden und gerufen.

  543. ZITAT:
    „Im Nachhinein bin ich schon fast froh, dass Zambrano seinen Amateurfehler mit seiner 5.Gelben grade noch das schlimmste verhindert hat. Ein 0:2 in der 60.Minute und die Zündler am Zaun hätten schon viel früher losgelegt.“

    Erschreckend fand ich auch wie sich unser Weltklasse-Abwehrchef und bestbezahlter Verteidiger aller Zeiten
    ca. in der 80. Minute von Marcel Heller wie ein C-Jugend-Spieler ausspielen lässt.
    Was er beim 0-1 macht hat auch ungefähr dieses Niveau.

  544. „ZITAT:
    Haben die Leute im Stadion teilweise wirklich „Armin raus“ gerufen?“
    Also ich habe „Nazis raus!“ verstanden und gerufen.“

    Damit kann man wenig falsch machen.

  545. Im Video jetzt auch. „Verunsicherung“. Wieso denn verunsichert? Sie dürfen doch immer kicken. Immer wieder?

    Und nein, ein Sieg bringt nix zurück, ganz sicher nicht die Form.

  546. Bitte beim nächste Trainer unbedingt darauf achten , das man den Nachnamen bei entsprechenden Rufen auch gescheit intonieren kann. Also möglichst nicht einsilbig.

    „Krieger raus“ wäre zum Beispiel nicht schlecht.. aber der Mann ist ja überqualifiziert und unterversichert.

  547. Gründel ist auch zweisilbig.

  548. Hat bei Vehs dämlichen Satz mit dem Lichtlein eigentlich schon jemand den noch dämlicheren Vorschlag gemacht, Carsten Lichtlein zu holen?

  549. Also scheidet Schur schon mal aus.

  550. Fun-kel raus!

  551. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Haben die Leute im Stadion teilweise wirklich „Armin raus“ gerufen?“

    Nein. Das haben sich die Schreiberlinge ausgedacht.“

    Das dachte ich mir doch gleich. Wo gibt es denn sowas?

  552. ZITAT:
    „ZITAT:
    Haben die Leute im Stadion teilweise wirklich „Armin raus“ gerufen?“
    Also ich habe „Nazis raus!“ verstanden und gerufen.“

    Damit kann man wenig falsch machen.“

    Richtig. Außerdem will ich den Mann nicht duzen, das überlasse ich der Kanzlerin.

  553. Ich bin völlig blind was Fussball betrifft,. Insofern unterliege ich dem Schutz des Schwerbehindertengesetzes. Vor jeder Kündigung ist also die Zustimmung des Integrationamtes in Wiesbaden einzuholen. Eine ohne diese Zustimmung ausgesprochene Kündigung ist – egal von wem sie ausgesprochen wurde – per se unwirksam.

  554. Wieso ist der einzige der sich aufregt hinter der Kamera? An der aufwändigen Kameraführung kann es ja nicht liegen?

  555. ZITAT:
    „Wieso ist der einzige der sich aufregt hinter der Kamera? An der aufwändigen Kameraführung kann es ja nicht liegen?“

    Zweisilbiger Nachname. Als Einziger.

  556. Im Volltreffer spricht du was an, Stefan, was mir auch aufgefallen ist: Keine Bewegung. jeder verharrt auf seiner ihm zugeordneten Position, selbst wenn zum Ballführenden ein riesen Loch vorhanden ist. Wenn Stendera oder Severovic sich nicht hin und wieder mal anbieten würden, ginge da gar nix. Alleine, bis die mal aus ihrer eigenen Hälfte in des Gegners Hälfte kommen, dauert es schon viel zu lange. Die Spieler stehen bei Ballbesitz meist viel zu weit weg vom Geschehen, so dass quer geschoben wird oder ein langer Ball kommt. Es gibt da einen ÜL, der würde in solchen Situationen den Jungs die Haare lang ziehen und ihnen „this is not a fucking game!“ in’s Gesicht schleudern und alle, die nur warten und zuschauen umgehend auffordern, verdammt noch mal am Spiel teilzunehmen!

    Das ist doch alles nur noch unfassbar dilettantisch und dafür gibt es nur einen kurz- und mittelfristigen Ausweg, den alle gehen, wenn die Hütte brennt…

  557. Stendera in der Hessenschau: ‚Es bringt jetzt gar nichts über den Trainer zu reden“

    Stimme ich zu. Ein einfaches Tschö mit ö würde reichen

  558. „Was soll der Trainer schon machen ?“
    Immer wieder interessant, wie unterschiedlich die Erwartungen an einen solchen sind.

  559. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wieso ist der einzige der sich aufregt hinter der Kamera? An der aufwändigen Kameraführung kann es ja nicht liegen?“

    Zweisilbiger Nachname. Als Einziger.“

    Gar nicht schlecht…

  560. „Armin raus“ finde ich in der Tat schon sehr ungewöhnlich. Aber es zeigt auch unser Dilemma.

  561. Ein „Veh, geh!“, im Kanon, hätte was gehabt.

  562. Junozovic fällt aus.

  563. „Veh tut weh“, hat auch was.

  564. Ein „Armin Veh, raus!“ wäre doch auch nicht völlig abwegig gewesen.

  565. Stuttgart ist scheinbar an Kießling dran.

  566. Versmaß, Kinder. Ganz wichtig, wenn im Stadion gesungen wird. Und es wird gesungen.
    Beispiel?
    „Wenn wir wollen, schlagen wir euch tot“. Klingt doch besser als „Wir könnten Euch Schaden zufügen der mit dem Ableben enden könnte wenn wir wöllten.“

  567. Junuzovic muss er heißen, so viel Zeit muss sein.
    http://www.spiegel.de/sport/fu.....66452.html

  568. Warum leihen wir nicht den LORD für 6 Monate im Winter?

  569. Im empfehle folgende Transfers im Winter: Bendtner, Grifo (Freibrug), Subotic (Dortmund)

  570. Marin vergessen, Albert.

  571. Jam-bus raus

  572. ZITAT:
    „Marin vergessen, Albert.“

    Kann man den auch preiswert leihen? ;-)

  573. „Im empfehle folgende Transfers im Winter: Bendtner, Grifo (Freibrug), Subotic (Dortmund)“

    Und Patrick Ochs…

  574. ZITAT:
    „Stendera in der Hessenschau: ‚Es bringt jetzt gar nichts über den Trainer zu reden“

    Stimme ich zu. Ein einfaches Tschö mit ö würde reichen“

    Richtig. Mit reden allein ist es nicht getan. Es müsste gehandelt werden.

  575. ZITAT:
    „Warum leihen wir nicht den LORD für 6 Monate im Winter?“

    Keine Tore können wir ja schon. Dafür brauchen wir keine Verstärkung.

  576. Die Spieler sind außer Form. Seit Monaten. Das ist Sache des Trainers. Unabhängig vom Tabellenstand hat er bislang auf ganzer Linie versagt. Bei der Form. Bei der FIndung eines Spielsystems. Bei der Zusammenstellung des Kaders. Bei der Krisenbewältigung. Bei der Außendarstellung. Bei der Präsenz neben dem Platz. Und am RIederwald lässt er sich auch nicht blicken. Kann irgendjemand irgend etwas Positives über den Mann sagen?

  577. ZITAT:
    „Kann irgendjemand irgend etwas Positives über den Mann sagen?“

    Die PKs sind halbwegs unterhaltsam.

  578. Zweisilbig? Ich war nach dem Spiel eher einsilbig.

  579. So`n Typ wie der Großkreutz, der würde uns weiterhelfen.

  580. Herri und Schuster heute abend im „Heimspiel“.

  581. Es wird Sam!
    In der IV gibt es in der Rückrunde ja einen Neuzugang: Anderson.

  582. Ich schätze mal, wenn ich mir das Heimspiel heute angucke, bracuhe ich hinterher einen neuen Fernseher.

  583. ZITAT:
    „Ich schätze mal, wenn ich mir das Heimspiel heute angucke, bracuhe ich hinterher einen neuen Fernseher.“

    Oh ja.

  584. Die IV ist symptomatisch für uns. Mit Russ, Zambrano und Abe haben wir für zwei Positionen drei richtig bundesligataugliche Kandidaten und dann sogar noch irgendwie Bamba und Kinzo. Wir sind also in der IV nicht zu schlecht besetzt. Die spielen nur zu schlecht.

  585. Vorher kommt Big Bang und dann Medical Detectives, da bin ich bis zum Heimspiel zum Glück immer schon mit dem Sofa verwachsen und eingelullt.

  586. ZITAT:
    „So`n Typ wie der Großkreutz, der würde uns weiterhelfen.“

    Man kann von dem halten was man will. Aber der hat mehr Ehrgeiz, mehr Willen und mehr Eier in der Hose als alle Waschlappen die gestern auf dem Platz standen zusammen!

  587. Ich würde der Eintracht den Forsberg von RB kaufen.
    Den Großkreutz, Leitner und den Mölders würde ich ihnen auch noch spendieren.
    Und einen Mentaltrainer gibts noch obendrauf.

  588. ZITAT:
    „Versmaß, Kinder. Ganz wichtig, wenn im Stadion gesungen wird. Und es wird gesungen.
    Beispiel?
    „Wenn wir wollen, schlagen wir euch tot“. Klingt doch besser als „Wir könnten Euch Schaden zufügen der mit dem Ableben enden könnte wenn wir wöllten.““

    „Ihr seid scheiße wie der OFC“ ist aber auch die größtmögliche Beleidigung. Da hat man sich sicher mächtig geärgert. ;-)

  589. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ZITAT:
    Haben die Leute im Stadion teilweise wirklich „Armin raus“ gerufen?“
    Also ich habe „Nazis raus!“ verstanden und gerufen.“

    Damit kann man wenig falsch machen.“

    Wieso gab es denn Anlass „Nazis raus“ zu rufen? Hab da was im Gehen gehört, war mir aber nicht sicher ob ich mich verhört habe……

  590. Nazis raus ist immer richtig.

  591. (Meenzer-)Adler

    ZITAT:
    „Ich würde der Eintracht den Forsberg von RB kaufen.
    Den Großkreutz, Leitner und den Mölders würde ich ihnen auch noch spendieren.
    Und einen Mentaltrainer gibts noch obendrauf.“

    Abgesehen von den fehlenden Mittel, glaube ich nicht, dass man einen Stammspieler von Red Bull zu einem Wechsel nach Frankfurt bewegen kann. Die wurden mit großem Geld und der Aussicht auf die CL-Hymne in die 2. Liga gelockt.

  592. Ja, natürlich nicht, aber das ist mir doch egal.

  593. Und ausserdem macht der öffentliche Dienst jetzt Feierabend. Ausser beim BAMF.

  594. Es war „Armin Raus!“ Nix mit Nazis.

  595. Also, die haben jetzt nicht die Eintracht gesehen..obwohl man dies aufgrund der Reaktionen durchaus vermuten könnte

    https://www.youtube.com/watch?v=5NaaBhIwGRI

  596. ZITAT:
    „Was ein Dreck.“

    Was? Das Taube jetzt Witwe ist?

  597. Ich verstehe nicht. Betty Taube ist keine Witwe, oder?

    http://www.ok-magazin.de/peopl.....38047.html

  598. Wurde der Erich Schiller jetzt eigentlich ermordet? Irgendwo habe ich das gestern im Internetz gelesen. Inzwischen ist davon aber nicht mehr die Rede.

  599. ZITAT:
    „Wurde der Erich Schiller jetzt eigentlich ermordet? Irgendwo habe ich das gestern im Internetz gelesen. Inzwischen ist davon aber nicht mehr die Rede.“

    Ja, Benny Beimer hat Kratzer an der Tür entdeckt und vermutet Mord. Es war ja eine LIVE-Sendung. Parallel noch Darmstadt LIVE. Wahnsinn. So viel Entertainment auf einmal.

  600. Schaedelharry63

    ZITAT:
    „So`n Typ wie der Großkreutz, der würde uns weiterhelfen.“

    Der kann wenigstens mal in die Satteltasche pinkeln.

  601. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was ein Dreck.“

    Was? Das Taube jetzt Witwe ist?“

    Ich weiß zumindest, wie ich mich das nächste Mal entscheide, wen ich zwischen Stadion und Lindenstrasse zu wählen hab.

  602. Zieht Taube jetzt wieder zu Hansemann?

  603. Wie ich sehe, hat man sich hier endlich den wichtigen Themen zugewandt. Sehr gut – weitermachen!

  604. Dass der Hitz nach seiner Platzpflege-Nummer in die Kicker-Elf des Tages berufen wird, finde ich eigentlich – auch wenn er gut gehalten haben mag – nicht in Ordnung.

  605. Sandro Wagner: „Unsere Art nutzt sich nicht ab. Frankfurt ist kein FC Bayern, der das so entschlüsseln kann. Gegen die Bayern wird es auch mit unserer Taktik ein bisschen schwer (lacht). Aber die Eintracht hat bis auf Seferovic, den ich sehr gut fand, auch keine überragenden Einzelspieler, die uns auseinandernehmen. Von daher: Wir können schon Punkte holen mit unserer Spielweise.“

    http://www.kicker.de/news/fuss.....-fans.html

  606. Großkreutz will ja wieder weg. Zu viele Döner :D
    Landet seine Maschine an einem Dienstag?

  607. Seit wann ist es eigentlich Usus, dass die Interviewten zwei- bis viermal in einem Satz an mehr oder eher weniger passenden Stellen das Wörtchen „ja“ einflechten? Mir ist das so richtig zum ersten Mal vor ein paar Jahren bei Sebastian Vettel aufgefallen. Aber das war doch früher nicht so?

  608. Durch das „Ja“ ensteht eine Denkpause. Ja – ich denke, dass, – ja –

  609. ZITAT:
    „stendera-interview. ich finds gut.
    http://www.rtl-hessen.de/video.....-frankfurt

    Ja, aber was findest du gut? Welche Passage genau?

  610. ZITAT:
    „stendera-interview. ich finds gut.
    http://www.rtl-hessen.de/video.....-frankfurt

    Hm. Ich höre da nichts außer den üblichen Plattitüden. Das, was ich nach jeder Niederlage höre.

  611. ZITAT:
    „Seit wann ist es eigentlich Usus, dass die Interviewten zwei- bis viermal in einem Satz an mehr oder eher weniger passenden Stellen das Wörtchen „ja“ einflechten? Mir ist das so richtig zum ersten Mal vor ein paar Jahren bei Sebastian Vettel aufgefallen. Aber das war doch früher nicht so?“

    Früher war „äähh“ geläufiger, aber das wird heute mit Elektrschocks schon früh aus jungen Sportlern herausgehalten. Die Verlegenheit, nichts zu sagen zu haben, muss sich aber irgendwie Bahn brechen.

  612. ZITAT:
    „Durch das „Ja“ ensteht eine Denkpause. Ja – ich denke, dass, – ja -„

    Besser gesagt: Das „Ja“ animiert das Denken – es ist eine postive Pause für das Denken.

  613. concordia-eagle

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „stendera-interview. ich finds gut.
    http://www.rtl-hessen.de/video.....-frankfurt

    Hm. Ich höre da nichts außer den üblichen Plattitüden. Das, was ich nach jeder Niederlage höre.“

    Nun ja, das war schon ziemlich deutlich, dass es einigen an der Einstellung fehlt. Das ist eine Aussage, die ich sonst nicht häufig höre. Nicht Pech, nicht nur Verunsicherung, nein einigen fehlt es schlicht an der Einstellung. Das wird ihm nicht nur Freunde machen.

  614. Drum bin ich gegen Keller.
    Der fängt jeden zweiten Satz mit „von dem her“ an.

  615. Ok stimmt. Das mit der Einstellung. Kam so in Sekunde 45.

  616. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Durch das „Ja“ ensteht eine Denkpause. Ja – ich denke, dass, – ja -„

    Besser gesagt: Das „Ja“ animiert das Denken – es ist eine postive Pause für das Denken.“

    So ein leicht herausgeschleudertes „jahh“ macht schon einen besseren Eindruck, als das oft debil wirkende „ääh“.

  617. Es ist soweit. Soeben eine Spam-Mail vom „Bund Deutscher Friedhofsgärtner“ bekommen. Früher waren es wenigstens noch Potenzmittel.

  618. ZITAT:
    „Drum bin ich gegen Keller.
    Der fängt jeden zweiten Satz mit „von dem her“ an.“

    „Im Grunde“ ist auch eine beliebte Floskel. Ich kenne Leute, die benutzen im Durchschnitt in jedem Satz zweimal „im Grunde“.

  619. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Es ist soweit. Soeben eine Spam-Mail vom „Bund Deutscher Friedhofsgärtner“ bekommen. Früher waren es wenigstens noch Potenzmittel.“

    Da musste ich jetzt wirklich lachen. DaZke dafür.

  620. Der Spieler ist 19. Ich bin sicher da waren wir alle Muster an Eloquenz

  621. Es ist leider wahr, CE.

  622. ZITAT:
    „ZITAT:
    „stendera-interview. ich finds gut.
    http://www.rtl-hessen.de/video.....-frankfurt

    Ja, aber was findest du gut? Welche Passage genau?“

    Ich habe den Eindruck, dass er bezüglich der kämperischen Bereitschaft seiner Mannschaft so einiges vermisst. Ich finde es gut, dass er das einfordert. Ein so junger Spieler stellt sich der Verantwortung, macht den Mund auf und spricht klare einfache Wort. Ja, er sagt sehr oft Ja. So what.

  623. Im Grunde ist es ebenau auch relativ egal halt, ja.

  624. Das ist Jugendsprech. Russ, der Berufsjugendliche, macht das auch. Ja.

  625. 2ch habe den Eindruck, dass er bezüglich der kämperischen Bereitschaft seiner Mannschaft so einiges vermisst. Ich finde es gut, dass er das einfordert. Ein so junger Spieler stellt sich der Verantwortung, macht den Mund auf und spricht klare einfache Wort. Ja, er sagt sehr oft Ja. So what.“

    Okay, das stimmt, überzeugt mich sogar.
    PS: Ich sage immer „Ich sach ma“, darum stört mich das „Ja“ auch nicht so sehr.

  626. ZITAT:
    „Im Grunde ist es ebenau auch relativ egal halt, ja.“

    Von dem her ist „Ja“ im Grunde genommen okay.

  627. Schaedelharry63

    ZITAT:
    „Das wird ihm nicht nur Freunde machen.“

    Vermutlich ist ihm das egal. Wenn er Ambitionen hat, wird er früher oder später ohnehin den Verein verlassen.

  628. ZITAT:
    „Nun ja, das war schon ziemlich deutlich, dass es einigen an der Einstellung fehlt. Das ist eine Aussage, die ich sonst nicht häufig höre. Nicht Pech, nicht nur Verunsicherung, nein einigen fehlt es schlicht an der Einstellung. Das wird ihm nicht nur Freunde machen.“

    Auf mich macht Stendera dabei auch einen ziemlich angepissten Eindruck. Wenn ich jetzt eins und eins zusammenzähle, kann mir gut vorstellen, dass es unter der Oberfläche doch schon erheblich brodelt und das Mannschaftsgefüge längst nicht so stabil ist, wie man uns weismachen möchte. Bin gespannt, wann es scheppert.

  629. Muss er ja. Stendera muss uns richtig Kohle bringen. Wie Seferovic Ende der Saion.

  630. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das wird ihm nicht nur Freunde machen.“

    Vermutlich ist ihm das egal. Wenn er Ambitionen hat, wird er früher oder später ohnehin den Verein verlassen.“

    Autsch.

  631. ZITAT:
    „Es war „Armin Raus!“ Nix mit Nazis.“

    Wer nicht „Nazis Raus“ skandiert ist selber Nazi. So einfach ist das.

  632. „Ja, er sagt sehr oft Ja. So what.“

    Bevor die Diskussion hier in die falsche Richtung läuft: Meine Anmerkung mit dem „ja“ in der #626 war keineswegs auf Stendera gemünzt. Das Interview war nur der gegebene Anlass. Das ist auch bei älteren Sportsfreunden zu beobachten. So sagt z.B. auch Bruno Labbadia dann Sätze wie (bitte nicht wörtlich nehmen!) Wir haben – ja – keinen Zugriff auf das Spiel – ja – gefunden.

  633. Renate Ich-Sach-Ma-Künast, das hat genervt …

  634. ZITAT:
    „Renate Ich-Sach-Ma-Künast, das hat genervt …“

    Ja, genau so rede ich auch privat, ja!

  635. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Renate Ich-Sach-Ma-Künast, das hat genervt …“

    Ja, genau so rede ich auch privat, ja!“

    Ich sach ma Glückwunsch

  636. „Ich sach ma Glückwunsch“
    Ich sach ma Danke, ja?

  637. ZITAT:
    „Ich empfehle Wolfsburg.“

    Oder ein ambitionierter aufsteigender Verein mit gutem fortschrittlichen Trainer, wo er sich entwickeln kann. Mainz vielleicht oder auch Hertha, Köln, … da gibt es einige, die Interesse haben könnten

  638. Mir is des ahle Worscht, was die schwätze un wie.

  639. Was nützt es Stendera (oder sonstwen) für teuer Geld zu verkaufen, wenn die Pfeifen, die das Sagen haben, nichts mit der Kohle anzufangen wissen?

  640. Immer noch besser als sie ohne Kohle einkaufen zu schicken.

  641. Ich klär mal das mit dem `Lichtlein´ vom Armin auf:
    Er kann nur die rote Laterne gemeint haben.

    Ansonsten schließ ich mich vollumfänglich der #598 des Rasenden an, für mich der Post des Tages, obwohl ich Cardosos und Murmels auch sehr gut find

  642. „An der Stelle“. DER Lückenfüller der Kraftpunkt-Tonspur.

  643. ZITAT:
    „Was nützt es Stendera (oder sonstwen) für teuer Geld zu verkaufen, wenn die Pfeifen, die das Sagen haben, nichts mit der Kohle anzufangen wissen?“

    Und was, wenn der Spieler weg will? Am Torpfosten festbinden?
    Ich befürchte, wenn die nicht bald in die Spur kommen, wird ebenau dies passieren.
    Reich unn runner. Toll. Gaaanz toll.

  644. So viel Berichterstatttung hat unser Verein schon lange nicht mehr bekommen. n-tv konnte sich nicht satt sehen an den brennenden Fahnen und berichtete heute alle 30 Minuten darüber. Ich sach ma: Danke an alle Beteiligten.

  645. Hat Stender Vertrag für die 2.Liga oder wäre der bei Abstieg für lau? Weil, wenn nicht, dann müßte man ihn im Winter verkaufen, sicherheitshalber.

  646. Mir ist ein Stendera, der weg will, immer noch lieber als ein Veh, der da bleibt.

  647. ZITAT:
    „Hat Stender Vertrag für die 2.Liga oder wäre der bei Abstieg für lau? Weil, wenn nicht, dann müßte man ihn im Winter verkaufen, sicherheitshalber.“

    Unseren besten Spieler im Winter zu verkaufen ist nun wirklich etwas blöde, wenn man gegen den Abstieg spielt, nein?

  648. Tafelsilber vergolden, den großen Rest mit Schild drum „zum Mitnehmen“ vor die Tür stellen dann exzessives Weihnachts-Shopping ?

  649. Sagte nicht Imgo heute im Video, dass man jeden Cent im Winter in die Hand nehmen muss, um den Abstieg zu vermeiden? D.h., man muss das wenige, das man hat investieren und sich darüber hinaus verschulden, um die Klasse zu erhalten.

  650. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hat Stender Vertrag für die 2.Liga oder wäre der bei Abstieg für lau? Weil, wenn nicht, dann müßte man ihn im Winter verkaufen, sicherheitshalber.“

    Unseren besten Spieler im Winter zu verkaufen ist nun wirklich etwas blöde, wenn man gegen den Abstieg spielt, nein?“

    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/94/f0/cb/94f0cb21bd56b93e42b4e712200eced6.jpg
    ;-)

  651. ZITAT:
    „Und was, wenn der Spieler weg will? Am Torpfosten festbinden?
    Ich befürchte, wenn die nicht bald in die Spur kommen, wird ebenau dies passieren.
    Reich unn runner. Toll. Gaaanz toll.“

    Gut möglich. Allerdings ist Stendera mit seinen 19 Jahren noch sehr jung und steht erst am Anfang seiner Profikarriere. Ich hoffe deshalb, dass er noch so heimatverbunden ist, um sich nicht gleich beim erst besten Angebot aus dem Staub zu machen. Das wäre extrem schade, denn ich glaube, er könnte unter anderen Bedingungen (neuer Trainer mit Plan, bessere und engagiertere Mannschaftskollegen) in den nächsten Jahren eine tragende Rolle in Frankfurt einnehmen.

  652. Ntv sollte mal darüber berichten. Nicht daß ich Aktion am Sonntag gut fand
    Die laufen uns gerade den Rang als Randalemeistre ab

    http://www.ruhrnachrichten.de/.....30,2891564

  653. Schaedelharry63

    ZITAT:
    „So viel Berichterstatttung hat unser Verein schon lange nicht mehr bekommen. n-tv konnte sich nicht satt sehen an den brennenden Fahnen und berichtete heute alle 30 Minuten darüber. Ich sach ma: Danke an alle Beteiligten.“

    Das ist eh‘ der burner:

    Scheinheilig hoch drei die Unbotmäßigkeiten mancher Fans anzuprangern und diese dann werbewirksam für die Kreativen permanent in die Köpfe der Zuschauer zu hämmern.

    Das ist aufgeklärte Berichterstattung 2015.

  654. Man sieht ein Lichtlein am Ende des Tunnels.

    Und dann kommt er der
    ICE.

  655. Und wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her: Poesiealbumssprüche als letzter Hoffnungsquell. Tja.

  656. „Ich hoffe deshalb, dass er noch so heimatverbunden ist, um sich nicht gleich beim erst besten Angebot aus dem Staub zu machen.“

    Ohne eine Ahnung zu haben könnte ich mir vorstellen, dass der Stendera schon einige verlockende Angebote gehabt hat.

  657. Im Volltreffer wurde vieles gesagt, was ich auch denke. Macht trotzdem keinen Spass, das zu gucken.

  658. Isser noch da ?

  659. MrBoccia jr. jr.

    warum stellt man sich als Spieler da unne hin und redet mit einem maskierten Idioten?

  660. Peter Fischer betreibt rhetorisch doch zunhemend ein etwas gefährliches Spiel, wenn er von einer Fanklultur „seit 1899“ spricht, die sich solcher energetischer Auswüchse eben auch mal bediene – allein aus Passion natürlich. Da war HB doch um einiges souveräner gestern Abend.

  661. ZITAT:
    „Im Volltreffer wurde vieles gesagt, was ich auch denke. Macht trotzdem keinen Spass, das zu gucken.“

    Schuldigung.

  662. ZITAT:
    „warum stellt man sich als Spieler da unne hin und redet mit einem maskierten Idioten?“

    Weil sie mit dir reden wollen und es besser ist alle mal runter zu bringen?

  663. Warum maskiert man sich eigentlich wenn man mit Menschen redet?

  664. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „warum stellt man sich als Spieler da unne hin und redet mit einem maskierten Idioten?“

    Weil sie mit dir reden wollen und es besser ist alle mal runter zu bringen?“

    dann sollen sie ihre Maske abnehmen, wenn sie als Gesprächspartner akzeptiert werden wollen.

  665. ZITAT:
    „Ntv sollte mal darüber berichten. Nicht daß ich Aktion am Sonntag gut fand
    Die laufen uns gerade den Rang als Randalemeistre ab

    http://www.ruhrnachrichten.de/.....30,2891564

    Die Polizisten haben doch auch was zum Schießen. Mal sehen, ob die Idioten so einer Kugel auch ausweichen können. Geht aber in Deutschland ja nicht, der Polizist muss erst selber erschossen werden bevor er sich wehren darf.

  666. ZITAT:
    „Warum maskiert man sich eigentlich wenn man mit Menschen redet?“

    Warum maskiert man sich, wenn man ins Stadion geht? Festhalten, Personalien aufnehmen und lebenslanges bundesweites Stadionverbot.
    Es sei denn, einzelne Personen sind so hässlich, dass sie verpflichtet sind, die Maske zu tragen!

  667. Ich sitze hier auch vermummt mit meiner neuen Tchibo-Sturmhaube.

    http://www.tchibo.de/microflee.....78022.html

  668. ZITAT:
    „Warum maskiert man sich eigentlich wenn man mit Menschen redet?“

    Am Ende ist es der Nachbar, Bäcker, Anlageberater, Rechtsanwalt??!!

  669. Ja und?

  670. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Warum maskiert man sich eigentlich wenn man mit Menschen redet?“

    Am Ende ist es der Nachbar, Bäcker, Anlageberater, Rechtsanwalt??!!“

    Nein, niemals, nicht möglich! :-)

    Genau so ist. Der Filialleiter aus der hessischen Provinz will nicht erkannt werden.

  671. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „warum stellt man sich als Spieler da unne hin und redet mit einem maskierten Idioten?“

    Weil sie mit dir reden wollen und es besser ist alle mal runter zu bringen?“

    dann sollen sie ihre Maske abnehmen, wenn sie als Gesprächspartner akzeptiert werden wollen.“

    Ach Feinheiten zu achten und darüber Grundsatzdiskussionen zu führen, war evtl. in dieser Situation nicht angebracht.

  672. Hier die angesprochene Passage aus dem Stendera-Interview (ab ca. 1:03 min)

    „Ja, warum das gestern nicht gerklappt hat, weiß ich selber nicht. Ich glaub, da muss sich jeder Einzelne hinterfragen, ob er da wirklich dann auch alles gegeben hat., um dann auch wirkllich das Spiel zu gewinnen. Ich glaub, das war jetzt nicht unbedingt der Fall, sonst hätten wir das Spiel auch gewonnen, weil ich glaube, dass wir wesentlich stärker sind als Darmstadt. Aber Darmstadt hat das, was sie können, gestern auch zu 100% abgerufen, und dann auch verdient das Spiel gewonnen.“

    http://www.rtl-hessen.de/video.....-frankfurt

  673. Ich schaue jetzt den Volltreffer wehe der Durstewitz redet sich nicht in rage.

  674. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „warum stellt man sich als Spieler da unne hin und redet mit einem maskierten Idioten?“

    Weil sie mit dir reden wollen und es besser ist alle mal runter zu bringen?“

    dann sollen sie ihre Maske abnehmen, wenn sie als Gesprächspartner akzeptiert werden wollen.“

    Ach Feinheiten zu achten und darüber Grundsatzdiskussionen zu führen, war evtl. in dieser Situation nicht angebracht.“

    selbstverständlich nicht. Trautig, dass die Kicker keine Eier hatten und sich dem Dialog mit den feigen Wahnsinnigen verweigert haben.

  675. ZITAT:
    „Trautig, dass die Kicker keine Eier hatten und sich dem Dialog mit den feigen Wahnsinnigen verweigert haben..“

    Ich fand gerade, dass sie Eier hatten, weil sie sich denen gestellt haben. Ansichtssache.

  676. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Trautig, dass die Kicker keine Eier hatten und sich dem Dialog mit den feigen Wahnsinnigen verweigert haben..“

    Ich fand gerade, dass sie Eier hatten, weil sie sich denen gestellt haben. Ansichtssache.“

    das schon, sie hätten aber den Dialog mit den Feiglingen verweigen sollen.

  677. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Trautig, dass die Kicker keine Eier hatten und sich dem Dialog mit den feigen Wahnsinnigen verweigert haben..“

    Ich fand gerade, dass sie Eier hatten, weil sie sich denen gestellt haben. Ansichtssache.“

    Sehe ich auch so. Deren respektabelster Auftritt des Abends.

    Und diese Verschleierung gehört zu einer fremdartigen Religion.

  678. MrBoccia jr. jr.

    Religion ist die Wurzel allen Übels

  679. ZITAT:
    „Und diese Verschleierung gehört zu einer fremdartigen Religion.“

    Katholizismus?

  680. Deeskalation scheint kein Konzept zu sein, dass dem Boccia sonderlich vertraut ist.

  681. fremdartig oder bekannt, die Welt nicht tolerant. Verschleiert, bleiernd ist die Religion … der Deckmantel, der Schleier für umtriebige Massensteuerung. Menschen wollen geführt werden…. aber bitte doch nicht wie die Lemminge.

  682. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und diese Verschleierung gehört zu einer fremdartigen Religion.“

    Katholizismus?“

    Ich warne vor spanischer Vermmumung während der Oster-Feiertage!

    http://static8.depositphotos.c.....-Spain.jpg

  683. ZITAT:
    „Deeskalation scheint kein Konzept zu sein, dass dem Boccia sonderlich vertraut ist.“

    Naja. Wenn ich ihn recht verstehe, hat er eher ein Problem mit vollvermummten. Was ich wiederum verstehen kann. Ich sehe meinem gegenüber auch gerne ins Gesicht bei der Konversation.

  684. MrBoccia jr. jr.

    ich finde einfach, die Deppen sollen sich demaskieren, wenn sie zum Gespräch bitten.

  685. Das neue Synchonschreiben von Boccia und Stefan. Bemerkenswert.

  686. Voll mummen! Öhm, voll die Memmen.

  687. Es ging erstmal darum, nicht noch mehr Leute auf dem Platz zu haben als die paar orientierungslosen. Darum gings. Dafür hört man da auch mal kurz einem vermummten zu. Die haben in der Situation genau das richtige gemacht. Ob da jetzt ein konstruktiver Dialog bei rumkam, mag ich nicht zu beurteilen.

  688. ZITAT:
    „ich finde einfach, die Deppen sollen sich demaskieren, wenn sie zum Gespräch bitten.“

    Yep.
    Die spanischen Osterhasen-Vermummten aus Albert’s [705] hätten aber in Frankreich ein OWi-Verfahren (wg. Vermummung in der Öffentlichkeit) zu erwarten und in BuLi-Stadien wohl keinen Zutritt, hingegen in den Südstaaten der ‚Vereinigten Staaten‘ wohl Redneck-Begleitung, vollbewaffnet.
    Also doch alles eine Frage der sogenannten Kultur. Was immer man darunter verstehen mag.

  689. ZITAT:
    „Es ging erstmal darum, nicht noch mehr Leute auf dem Platz zu haben als die paar orientierungslosen. Darum gings. Dafür hört man da auch mal kurz einem vermummten zu. Die haben in der Situation genau das richtige gemacht. Ob da jetzt ein konstruktiver Dialog bei rumkam, mag ich nicht zu beurteilen.“

    Sehe ich in diesem Fall auch so. Man traf sich nicht zu einem gepflegten Gespräch über Fußball und viele hatten noch zufällig ihre Hassmasken dabei auf. Die Spieler haben tatsächlich deeskalierend auf die Situation eingewirkt. Daneben fand ich eher Fischers Aussagen….

  690. Was soll eigentlich dieses dämliche ‚auf den Platz laufen‘?

    Die FAZ hatte da mal einen guten Text zu:

    Die großen Strategen der Weltgeschichte – Clausewitz, Napoleon, Guardiola – erblassen vor Neid, ob dieser ausgefeilten Taktik. Einfach mal auf den Platz rennen – aber was dann?

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....30206.html

  691. ZITAT:
    „ZITAT:
    „warum stellt man sich als Spieler da unne hin und redet mit einem maskierten Idioten?“

    Weil sie mit dir reden wollen und es besser ist alle mal runter zu bringen?“

    Das meinst du jetzt nicht ernst,oder?

  692. ZITAT:
    „ich finde einfach, die Deppen sollen sich demaskieren, wenn sie zum Gespräch bitten.“

    Wer weiß. Vielleicht hättest Du dann gesagt „setzts die Masken gschwind wieder auffi“

  693. Wenn die auch beim Fußball situativ richtig agieren würden…….

  694. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „warum stellt man sich als Spieler da unne hin und redet mit einem maskierten Idioten?“

    Weil sie mit dir reden wollen und es besser ist alle mal runter zu bringen?“

    Das meinst du jetzt nicht ernst,oder?“

    Hab ich nachfolgend erklärt.

  695. Veh in der Rundschau: ‚auch wenn es aussichtslos erscheint, irgendwann kommt ein Lichtlein daher, das leuchtet‘

    Er meint damit wahrscheinlich die rote Laterne, auf die er uns schnurstracks drauf zu coacht…

  696. Bei allem Respekt. Ich finde es bedenklich, dass sich die Spieler jetzt schon zum zweiten Mal nach einer Partie (plus der Aussprache am vergangenen Donnerstag?) eine Ansage der „Meinungsmacher“ abgeholt haben. Irgendwie stimmen da die Verhältnisse nicht mehr ganz.
    Ich bin ja eher ein Freund der klassischen Busblockade.

  697. Busblockade beim Heimspiel? Sind die nicht alle mit ihren Privatautos da?

  698. Es wurden extra für den gestrigen Spieltag, diese Sturmmasken geordert…

  699. Frage ist halt, was als nächstes kommt. Gehts noch tiefer?

  700. ZITAT:
    „Es wurden extra für den gestrigen Spieltag, diese Sturmmasken geordert…“

    Über Deinen Online-Shop?

  701. ZITAT:
    „Busblockade beim Heimspiel? Sind die nicht alle mit ihren Privatautos da?“

    Kommen die nicht mit dem Bus vom Hotel?

  702. Verdammt. Dann halt irgendein Bus. Seid doch nicht so destruktiv.

  703. ZITAT:
    „Frage ist halt, was als nächstes kommt. Gehts noch tiefer?“

    Es geht immer noch tiefer. Wie wär’s mit der bereits oben erwähnten Busblockade und anschließendem Zerlegen des Fahrzeugs?

  704. Die Privatautos zu zerlegen wäre natürlich auch noch eine Option.

  705. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Frage ist halt, was als nächstes kommt. Gehts noch tiefer?“

    Es geht immer noch tiefer. Wie wär’s mit der bereits oben erwähnten Busblockade und anschließendem Zerlegen des Fahrzeugs?“

    Bin ich dagegen! Aber Bushaltestationen gehören zerlegt. Da ärgern sich Menschen noch wochenlang.

  706. Eigentlich keine schlechte Idee. Allerdings fehlt mir da ein bisschen der Bezug zur Eintracht.

  707. ZITAT:
    „Verdammt. Dann halt irgendein Bus. Seid doch nicht so destruktiv.“

    Nicht meinen 61er!

  708. @Schusch

    Ich halte das für ein falsches Signal. Der Platz und auch der Innenraum ist eine Zone in der niemand außer den am Spiel Beteiligten etwas verloren hat. Konstruktiv ist da sowieso nichts, sagste ja quasi selbst. Ich glaube nicht das es leistungsfördernd ist , sich von von so einem Lappen anschreien zulassen.
    Wenn ich diesen Leuten erlaube, quasi je nach Lust, Laune, Koks oder Alkoholpegel in dieses abgepinkelte Revier einzudringen , dann gebe ich ihnen noch mehr Macht..
    Wie tief das mittlerweile geht, zeigt ja die Rede unseres Präsidenten. Ich mag den Mann ja meist.. aber er repräsentiert eben die ganze Eintrachtgemeinde und nicht nur Teile der Kurve. Da sollte er sich ab und an mal zurücknehmen. Es stehen doch eh keine Wahlen an,oder ?
    Meines Erachtens erweist er dem Ansehen dieses Clubs damit einen Bärendienst. Und damit meine ich nicht das Ansehen , das die Eintracht bei den Alfred Draxlers dieser Welt genießt sondern auch mögliche Sponsoren. etc.

  709. Zumal es ja eh nicht so ist, dass wir uns bald einen neuen Sponsor suchen müssen.

  710. Ich sehe dass als eine Satire die Spieler zu kritisieren, welche sich diesem Mob entgegenstellen und hinter sich eine voll aufgerödelte Polzeihundertschaft stehen hat. Da muss man schon innerlich gefestigt sein um dies zu tun. Zumal und das wird hier meiner Meinung nach oft vergessen, es sich um Spieler/Menschen handelt die das dreißigste Lebensjahr noch garnicht auf der Uhr stehen haben.

  711. Bei allen Respekt vor wem auch immer aber vor 20 30 Jahren wäre der Bus bei uns nicht vorbei gekommen :))

  712. Ich blockiere jetzt mal einen Bus.

    Da muss ich mir zumindest später nichts nachsagen lassen.

  713. ZITAT:
    „Zumal es ja eh nicht so ist, dass wir uns bald einen neuen Sponsor suchen müssen.“

    Die stehen doch Schlange, bei diesem grundsoliden Verein mit den besten Fans ever.

  714. Ich habe mir beim sehen das Spiels gedacht warum geht einer nicht einfach vom Platz wenn sie die Fahnen anzündnen. Warum nicht keine Lust mehr auf den Mist. ZITAT:
    „@Schusch

    Ich halte das für ein falsches Signal. Der Platz und auch der Innenraum ist eine Zone in der niemand außer den am Spiel Beteiligten etwas verloren hat. Konstruktiv ist da sowieso nichts, sagste ja quasi selbst. Ich glaube nicht das es leistungsfördernd ist , sich von von so einem Lappen anschreien zulassen.
    Wenn ich diesen Leuten erlaube, quasi je nach Lust, Laune, Koks oder Alkoholpegel in dieses abgepinkelte Revier einzudringen , dann gebe ich ihnen noch mehr Macht..
    Wie tief das mittlerweile geht, zeigt ja die Rede unseres Präsidenten. Ich mag den Mann ja meist.. aber er repräsentiert eben die ganze Eintrachtgemeinde und nicht nur Teile der Kurve. Da sollte er sich ab und an mal zurücknehmen. Es stehen doch eh keine Wahlen an,oder ?
    Meines Erachtens erweist er dem Ansehen dieses Clubs damit einen Bärendienst. Und damit meine ich nicht das Ansehen , das die Eintracht bei den Alfred Draxlers dieser Welt genießt

    sondern auch mögliche Sponsoren. etc.“

    @ Heinz

    Ich als Spieler (absurd aufgrund meiner motorischen Leistungsfähigkeit) wäre beim anzünden der Fahnen einfach vom Spielfeld gegangen. Punkt. Was würde passieren?!?

  715. ZITAT:
    „Ich blockiere jetzt mal einen Bus.

    Da muss ich mir zumindest später nichts nachsagen lassen.“

    Frag doch mal Stopdenbus aus dem Forum. Der kann Dir sicher helfen und/oder wertvolle Tipps geben.

  716. Mindestens 4 richtig gute Spieler müssen geholt werden. Scheiss doch aufs Festgeld. Ein Abstieg wird die Eintracht zerstören. Dann gehts bald gg. die kickers. Das will doch bestimmt keiner.

  717. ZITAT:

    Ich als Spieler (absurd aufgrund meiner motorischen Leistungsfähigkeit) wäre beim anzünden der Fahnen einfach vom Spielfeld gegangen. Punkt. Was würde passieren?!?“

    Das wäre leistungsmäßig am Ende gar nicht aufgefallen!

  718. Heinz, vielleicht sollten wir da nicht allzuviel vermischen.

    Der gestrige Tag ist sicherlich ein Tiefpunkt unserer gemeinsamen langjährigen Eintracht-Geschichte, einer wo eigentlich alles, zusammen, gleichzeitig ins Klo gegangen ist.

    Gestern eine sture Haltung aus Prinzip zu beweisen, so wie hier gefordert, hätte zu einer richtigen Eskalation führen können. Situativ bin ich da erstmal Taktiker. Schadensvermeidung.

    Dass ich wegen so einem Scheißdreck nicht ins Stadion gehe, klar. Da ist eine gewisse Entwicklung da, die mir auch ganz und gar nicht gefällt, weg vom kreativen Support und gemeinsam Fußball erleben hin zu einem, destruktiven, aggressiven Nihilismus. Das Spiel gestern war ein Symptom dafür, vielleicht sogar das überhaupt.

    Hätte aber eine komplette Eskalation da irgendetwas positives gebracht?

    Auch nicht.

    Die Konsequenzen davon hätten uns alle erwischt, nicht nur die paar maskierten.

    Ich bin ja eher dafür, dass man drüber nachdenkt, was man da tut und sagt.

  719. Habe da die 2 Flüster(b)engelchen auf den Schultern sitzen.
    A: Also Fahnen und Schals wurden früher schon geklaut. Erinnere dich mal dran, wie oft du den zugesteckten Kram in den hinteren Teil der Hose geschoben hast, nur weil du noch zu jung fürs Strafgesetzbuch warst.
    B: Aber beim einsacken wolltest du nie dabei sein, weil du nicht wissen wolltest, wo der zugesteckte Kram herkam.
    A: Fahnen und Fanschals sind halt Mitbringsel vom Fußball wie verbrannte Diktathefte im Fliegenden Klassenzimmer von Erich Kästner.
    B: Aber da war’s auch schon falsch.
    usw.usf.
    Wir sind aber nicht mehr im Klassenzimmer!

    Meinen Respekt haben alle, die weit vor Ende des ‚Spiels‘ das Stadion verlassen haben.
    Oder aber am 19.12. trotz bereits bezahlter Karte nicht hingehen.
    Nach dem Motto: So. mit. mir. NICHT!

    Und das in größerer Anzahl würde auffallen. Allen. Auch den „richtigen“.

  720. ZITAT:
    „ZITAT:
    Ich als Spieler (absurd aufgrund meiner motorischen Leistungsfähigkeit) wäre beim anzünden der Fahnen einfach vom Spielfeld gegangen. Punkt. Was würde passieren?!?“

    Das wäre leistungsmäßig am Ende gar nicht aufgefallen!“

    Hihihi …

  721. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    Ich als Spieler (absurd aufgrund meiner motorischen Leistungsfähigkeit) wäre beim anzünden der Fahnen einfach vom Spielfeld gegangen. Punkt. Was würde passieren?!?“

    Das wäre leistungsmäßig am Ende gar nicht aufgefallen!“

    Hihihi …“

    Aber zutreffend. Leider.

  722. ZITAT:
    „ZITAT:

    Ich als Spieler (absurd aufgrund meiner motorischen Leistungsfähigkeit) wäre beim anzünden der Fahnen einfach vom Spielfeld gegangen. Punkt. Was würde passieren?!?“

    Das wäre leistungsmäßig am Ende gar nicht aufgefallen!“

    Sie haben die Fahnen doch nur angezündet damit die Spieler schneller den Weg aus dem Elend finden.

  723. ZITAT:
    „ZITAT:

    Ich als Spieler (absurd aufgrund meiner motorischen Leistungsfähigkeit) wäre beim anzünden der Fahnen einfach vom Spielfeld gegangen. Punkt. Was würde passieren?!?“

    Das wäre leistungsmäßig am Ende gar nicht aufgefallen!“

    Hat der Volltrffer ja erklärt hättest jeden aufstellen können:-)

    Aber wie soll man diesen Herrschaften denn etwas entgegen setzen? Vor 2-3 Jahren gegen Leverkusen auch so ein Mist mit Pyro. Auf der einen Seite das Stadion in tolle Choeros versetzen 5.000.000 Anhänger in Bordeux aufbieten und dann wo man eine Mannschaft altgedient einfach mal auspfeift, sich mal vor die Stadionaussfahrt setzt , beim Training den einigermaßen gepflegten Austausch sucht so eine ….

    Vielleicht wäre es eine Möglichkeit die Diskussion in den Medien und im Verein mal auf eine andere Weise aufzuarbeiten.
    Der Diaglog der Beteiligten untereinander ist sowieso von der Aussentemperatur oder Bildung abhängig.

  724. Es war übrigens der Sache dienlich, die Fahnen zu diesem Zeitpunkt abzufackeln. Damit hatte Darmstadt das Spiel endgültig gewonnen.

  725. ZITAT:
    „Es war übrigens der Sache dienlich, die Fahnen zu diesem Zeitpunkt abzufackeln. Damit hatte Darmstadt das Spiel endgültig gewonnen.“

    Nuff said.

  726. Den hätte ich gerne als Veh-Nachfolger
    http://www.mirror.co.uk/sport/.....le-6614508

  727. ZITAT:
    „Es war übrigens der Sache dienlich, die Fahnen zu diesem Zeitpunkt abzufackeln. Damit hatte Darmstadt das Spiel endgültig gewonnen.“

    Watz, eine Ergebnisskorrektur hast du doch zu diesem Zeitpunkt nicht ernhaft erwogen. Ist Fussball natürlich möglich aber ein verlassen des Platzes hätte doch endlich mal ALLE auf den Plan gerufen. Nicht nur FFM!

  728. Hinrunde der Schande

  729. @741 Schusch

    Geh ich weitestgehend konform. Wahrscheinlich haste recht. Ach was ne shice derzeit.

  730. ZITAT:
    „Den hätte ich gerne als Veh-Nachfolger
    http://www.mirror.co.uk/sport/.....le-6614508

    Nicht jedes Kleidungsstück gemustert, bitte. Der Hut ist aber gut.

  731. ZITAT:
    „@741 Schusch

    Geh ich weitestgehend konform. Wahrscheinlich haste recht. Ach was ne shice derzeit.“

    Bin grad alles andere als amüsiert. Du weißt auch, warum.

  732. Morgen Abend spielt Coldplay im Capitol in Offenbach.

  733. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Es war übrigens der Sache dienlich, die Fahnen zu diesem Zeitpunkt abzufackeln. Damit hatte Darmstadt das Spiel endgültig gewonnen.“

    Nuff said.“

    Spielt nur eine Rolle, wenn man sich für Fußball interessiert.

  734. Wo wir gerade bei Wunschkonzert sind, ich hätte lieber den jungen Holländer; zwar schlechter gekleidet, aber bessere Perspektive…

    http://talksport.com/football/.....rgen-klopp

  735. ZITAT:
    „Wo wir gerade bei Wunschkonzert sind, ich hätte lieber den jungen Holländer; zwar schlechter gekleidet, aber bessere Perspektive…

    http://talksport.com/football/.....rgen-klopp

    Sollte aber seine Ausbildung erstmal abschließen. Die hat er grad sechs Wochen.

  736. ZITAT:
    „Morgen Abend spielt Coldplay im Capitol in Offenbach.“

    Mindestens ein Unentschieden sollte da auf jeden Fall drfin sein.

  737. re Stendera mahnt im Interview mangelnden Einsatz an.
    Da stimmt was schon länger massiv nicht, Hradecky vor 2 Wochen im Interview in Eintracht TV nach der Niederlage gegen Leverkusen wörtlich:

    “ Wir haben gute Spieler, das ist nicht das Problem, aber, wie sagt man ….(LH sucht kurz vergeblich nach den passenden deutschen Worten und fällt ins Englische) ….everybody must take responsibility to be ready for the game and do their own best, das glaube ich“

  738. Zum Video:

    Wenn TK Recht damit hat, dass es „Kopfsache“ ist: wäre es da nicht gut, wenn die Mannschaft einen guten Mental-Coach bekommt? Die haben doch so einen vermutlich schon, aber liegt da was im Argen? Ist der MT da auch beratungsresistent und meint, so ein Mental-Gedöns brauche man nicht?

    Es gibt doch eigentlich nur vier Möglichkeiten:

    1. Es liegt am MT, der der Mannschaft keine gescheite Taktik/ eine Einstellung einimpfen kann – dann muss er weg.

    2. Es liegt am spielerischen Können der Spieler – dann braucht es Verstärkung.

    3. Es ist „Kopfsache“ – dann muss man an der Front was tun.

    4. Es liegt an einer Mischung von Nrn. 1 – 3 – dann läuft was richtig schief und man müsste an allen Fronten tätig werden. Nach einer Niederlage gegen Dortmund und Bremen ist der MT endgültig Geschichte.Ginge gar nicht anders.

  739. ZITAT:
    „Morgen Abend spielt Coldplay im Capitol in Offenbach.“

    Ich kann mich kaum halten vor Begeisterung.

  740. ZITAT:
    „Es war übrigens der Sache dienlich, die Fahnen zu diesem Zeitpunkt abzufackeln. Damit hatte Darmstadt das Spiel endgültig gewonnen.“

    Um das zu verstehen muss man aber 1&1 zusammen zählen können. Und das können die vermummten Hirnlosen nicht.

  741. ZITAT:
    „Wo wir gerade bei Wunschkonzert sind, ich hätte lieber den jungen Holländer; zwar schlechter gekleidet, aber bessere Perspektive…

    http://talksport.com/football/.....rgen-klopp

    +1

  742. ZITAT:
    „Religion ist die Wurzel allen Übels“

    Wenn man Fussball mit Religion verwechselt, stimmt das sicherlich.

  743. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Religion ist die Wurzel allen Übels“

    Wenn man Fussball mit Religion verwechselt, stimmt das sicherlich.“

    Für mich ist das mehr die 800 die heute noch kommt.

  744. Na holla. Ich hab das Stendera-Interview nun in voller Länge gesehen. Der spricht ja mehrfach (!) die Einstellung, Leistungsbereitschaft und den Siegeswillen der Spieler an.

    Die Mannschaft ist gut genug, müsse das aber endlich mal zeigen.
    Jeder Einzelne hat gestern nicht alles abgerufen, was er kann.
    Im Training müsse jeder zeigen, dass er am Wochenende spielen und das Spiel gewinnen wolle.
    Viele Spieler müssten endlich mal 100 Prozent abrufen.
    Der Unmut der Fans ist berechtigt, weil momentan nicht jeder Spieler 100 Prozent gibt.
    Man muss endlich mal den Arsch in der Hose haben und auf dem Spielfeld Gas geben.
    Es ist momentan nciht da, dass wir uns den Arsch aufreißen, und ein Spiel unbedingt gewinnen wollen.
    Jeder muss sich selbst hinterfragen, ob er wirklich bereit ist, alles zu geben.

  745. Hatte der Meistertrainer nicht schon vor Wochen angemahnt, dass es darum gehe, drei Mannschaften hinter sich zu lassen?
    Es dürfte jetzt so langsam jedem klar werden, dass das kein Mindestziel mehr sein kann, sondern nur noch das einzige Ziel.
    Und mir wird auch beim Betrachten der Konkurrenz mulmig, weil
    – die anfangs als sichere Absteiger geltenden Ingolstädter und Lilien fast jede Woche ihre
    begrenzten Möglichkeiten voll ausschöpfen,
    – der oft verspottete HSV schon arg weit weg ist,
    – 96 zumindest kämpferisch stärker wirkt (z.B. beim 4:0 gegen Ingolstadt und 2:1 beim HSV),
    – Augsburg trotz bisher nur 13 Punkten wesentlich gefestigter ausschaut,
    – der VfB mit seinem spielerischen Potenzial und mit Rückkehr der Stammstürmer Ginczek und
    Harnik vermutlich wieder hinten rauskommt und
    – Hoffenheim sich den Abstiegsverhinderer Stevens gegriffen hat.

    Quo vadis, SGE?

  746. @Jim Knopf [767]
    a) Zusammenfassung des Stendera-Interviews.
    b) Zusammenfassung der Blog-Diskussion(en) der letzten Wochen.

    War dein Post [767] jetzt auf a) und/oder b) bezogen? Frag halt, weil’s ziemlich deckungsgleich scheint.

  747. concordia-eagle

    Gut zusammengefasst Jim, ich schrub ja schon, dass das Interview bemerkenswert war.

    Es lässt aber ein erschütterndes Bild von der Mannschaft zurück.

  748. Das sind Stenderas Aussagen im Interview. MIr fällt die ungewöhnlich oft auftretende Nennung der fehlenden Einstellung auf.

  749. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Das sind Stenderas Aussagen im Interview. MIr fällt die ungewöhnlich oft auftretende Nennung der fehlenden Einstellung auf.“

    Und nimm dann noch Tschas Zitat vom Lukas hinzu, dann weißt Du, warum die Eintracht spielt, wie sie spielt.

  750. ce, am Ende lag es vielleicht zwar auch, aber nicht nur an Schaaf. Wie Ingo sagte: Die Spieler haben mit Veh ihren vermeintlich gewünschten Gute-Laune-Trainer bekommen. Und jetzt haben sie weiterhin ein Motivationproblem? Was wirft das denn bitteschön für ein Bild auf die Spieler?! Und auf die sportliche Leitung (HB, BH) , die eine solche Entwicklung entweder nicht erkennt oder nicht aufhalten kann?

    Ohne Worte, dass der 19jährige Stendera auf und neben dem Platz den Antreiber geben muss. Die Mannschaft scheint sowas von im Eimer zu sein, dass es ein Wunder wäre, wenn wir nicht absteigen würden.

  751. Und dieses Mal haben sie das alles ganz ohne Vorfälle a la Amanatidis bzw. Gekas hinbekommen. Krass.

  752. ZITAT:
    „Und dieses Mal haben sie das alles ganz ohne Vorfälle a la Amanatidis bzw. Gekas hinbekommen. Krass.“

    Soll ich es nochmal wiederholen Herr Kilchenstein?

  753. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das sind Stenderas Aussagen im Interview. MIr fällt die ungewöhnlich oft auftretende Nennung der fehlenden Einstellung auf.“

    Und nimm dann noch Tschas Zitat vom Lukas hinzu, dann weißt Du, warum die Eintracht spielt, wie sie spielt.“

    Jo.
    Aber …… wir wissen ja nichts, wie entschieden und verkündet.
    Da nutzt auch kein Tränen-Eimer und kein Alu-Hut.

  754. ZITAT:
    „Und dieses Mal haben sie das alles ganz ohne Vorfälle a la Amanatidis bzw. Gekas hinbekommen.“

    Wissen wir das? Also wenn man sich anschaut, wie die Mannschaft bezüglich Einstellung, Geschlossenheit und Leistungsbereitschaft seit der Halbzeitpause gegen Hertha implodiert ist, da muss etwas gewesen sein.

  755. concordia-eagle

    Cardoso schrieb es ja heute schon. Die Wohlfühloase wird von ganz oben geschaffen. Schon da wird ja nicht viel verlangt.

  756. Also ich wüsste was mein Arbeitgeber mich könnte müsste ich regelmäßig bei den besten Fans der Welt zum Rapport antreten.

  757. Wie gesagt wir brauchen neue manpower. Mit dem vorhandenen Spielermaterial wird das wohl nichts mehr.

  758. concordia-eagle

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und dieses Mal haben sie das alles ganz ohne Vorfälle a la Amanatidis bzw. Gekas hinbekommen.“

    Wissen wir das? Also wenn man sich anschaut, wie die Mannschaft bezüglich Einstellung, Geschlossenheit und Leistungsbereitschaft seit der Halbzeitpause gegen Hertha implodiert ist, da muss etwas gewesen sein.“

    Das ist auch meine Meinung. Irgendwas muss in der Halbzeit passiert sein. Vorher war alles im Rahmen, mal gut, mal ordentlich, mal schlecht, ganz normal für eine Mannschaft, wir unsere aber seitdem gehts steil bergab.

  759. Wohlfühltrainer. Meine Fresse.

  760. Vollkommen OT:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....ommer.html

    Waren Charly Körbel und Ralf Weber nicht noch in irgendeiner Funktion bei der Eintracht also als Scout oder so tätig?

    Scheinen ja gut zu bezahlen in Dreieich…

  761. ZITAT:
    „ce, am Ende lag es vielleicht zwar auch, aber nicht nur an Schaaf. Wie Ingo sagte: Die Spieler haben mit Veh ihren vermeintlich gewünschten Gute-Laune-Trainer bekommen. Und jetzt haben sie weiterhin ein Motivationproblem? Was wirft das denn bitteschön für ein Bild auf die Spieler?! Und auf die sportliche Leitung (HB, BH) , die eine solche Entwicklung entweder nicht erkennt oder nicht aufhalten kann?“

    Genau das formulierte ich schon vor einiger Zeit, und dass mir diese Vermutungen ganz große Bauchschmerzen machen.
    Mit mal schnell 2-3 paar neue Spielern und/oder einem neuen Trainer, sprich den einfachsten Mitteln/Aktionen von allen, wird man dem nicht so leicht bei kommen können.
    Da müsste man genügend Breite und Qualität in der Mannschaft haben, um all die, welche nicht so mitziehen wie man es sein muß, eine Denkpause spendieren/sie mit Hungrigen von der Bank ersetzen zu können.
    Wie selten das bei uns zutrifft, dürfte am besten direkt in der Mannschaft bekannt sein.

  762. ZITAT:
    „Vollkommen OT:
    http://www.kicker.de/news/fuss.....ommer.html

    Waren Charly Körbel und Ralf Weber nicht noch in irgendeiner Funktion bei der Eintracht also als Scout oder so tätig?

    Scheinen ja gut zu bezahlen in Dreieich…“

    Ne, Weber nicht mehr und Charly glaube ich auch net.

  763. Das ist auch meine Meinung. Irgendwas muss in der Halbzeit passiert sein. Vorher war alles im Rahmen, mal gut, mal ordentlich, mal schlecht, ganz normal für eine Mannschaft, wir unsere aber seitdem gehts steil bergab.

    Häe?
    Ja ja verunsichert …
    Aber mann braucht auch Opposition:
    Nur vom Namen her: Ingolfstadt, Pokal Aue, Hoffe kein Tor und gegen die letzten zwei Gegner keinen Punkt.

  764. Ach ja der Ingolf ein cooler Typ..streiche ein f.

  765. Wenn Oczipka noch eine Flanke halbhoch reinschlägt raste ich aus. Ich kann es nicht mehr ertragen.

  766. ZITAT:
    „Im Live Manager geht es übrigens schon stramm auf die Zielgerade, denn zur Rückrunde geht es wahrscheinlich wieder von vorne los und alle können mitmachen und sich ein neues Objekt der Begierde schaffen, da die Eintracht dafür bekanntlich nicht mehr taugt.
    Doch vorher steht ein sehr enges und spannendes Finale an, die ersten vier oder fünf können noch gewinnen.“

    Auba, Reus oder Micki als Kapitän fürs nächste Wochenende versteht sich von selbst.

  767. heimspiel! Heute will ich’s aber wissen.

  768. Gut, mehr Spekulatius: Was ist in der Halbzeit gegen Hertha passiert? Der Kicker schreibt im Spielbericht damals Neues, aber inzwischen Altbekanntes: Das lag zu einem großen Teil an den Frankfurtern, die sehr passiv agierten und kaum mehr etwas wagten. Bis auf ein paar seltene Angriffe über rechts, die allerdings nicht zu zwingenden Abschlüssen führten, war von der Eintracht nicht viel zu sehen

    Im FR-Volltreffer vom Tage danach geht es neben Castaignos‘ Fehlschuss auch um „Stecker gezogen“, für das Ingo keine Erklärung. Thomas versucht es mit der falschen Systemumstellung von Veh sowie den Totalausfällen Kadlec, Waldschmidt und Castaignos, was das Offensivspiel praktisch unmöglich gemacht habe. Ingo vermutet in der Passivität den Versuch, den Sieg über die Zeit zu bringen, um sich nach oben abzusetzen, und befürchtet schon Probleme in der Mentalität und nicht bei der Kondition, was direkt nach dem Spiel Stendera und Veh noch als mögliche Ursache angeführt hatten, am Montag aber revidierten.

    Doch nach eingehender Befragung am Montag revidierte der Trainer seinen ersten Erklärungsversuch. „Daran hat es nicht gelegen, alle Spieler haben sich ordentlich gefühlt.“ Veh sieht keinen Grund, an den Ausführungen der Spieler zu zweifeln. „Das macht ja keinen Sinn, wenn sie mir was erzählen würden, was nicht so ist. Wir sind ein Team, und ich rede ja nicht mit Deppen.“ Grundsätzlich ist es für den Trainer wichtig zu wissen, „dass wir nicht platt waren“. Auch die Auswertung der Laufleistung spreche nicht für Müdigkeit. „Wir sind viel gelaufen“, sagte Veh und schob nach: „Aber wir sind nur noch hinterhergelaufen.
    http://www.fr-online.de/eintra.....tem,0.html

  769. concordia-eagle

    ZITAT:
    „heimspiel! Heute will ich’s aber wissen.“

    Ja, Klasse Olympiabewerbung und Leute vom HSV. bei diesem urhessischen Potpurry habe ich glech wieder ausgemacht.

  770. Herry nimm den Schuster bitte gleich mit.

  771. Bad Vilbel sagt JA! zu Olympia!

  772. Gar nicht so schlecht was der Heribert ablässt.

  773. MrBoccia jr. jr.

    „diese Frage steht ihnen nicht zu“

  774. Och, Herry – der HSV ist aber nicht abgestiegen! Merkste selbst, wa?

  775. Ahhh.. kaum lobt man ihn.. Geht’s ab. Trainertreue und.. Diese Frage steht Ihnen nicht zu.. :-)

  776. MrBoccia jr. jr.

    vermute, Veh wackelt intern schon gewaltig

  777. FrüherwarallesfrüherGedächniswumms!

  778. Ich wüsste wirklich zu gern mal, was das intern für ’ne Scheiße läuft.

  779. ZITAT:
    „Och, Herry – der HSV ist aber nicht abgestiegen! Merkste selbst, wa?“

    Schade das es der Reporter net gemerkt hat.

  780. kein HR – kann jemand zusammenfassen?

  781. ZITAT:
    „kein HR – kann jemand zusammenfassen?“

    Alles wie immer. Man weiß alles besser und ist Trainerstabil.

  782. Lasst Vehs Stuhl mal intern kräftig wackeln – es ist bis jetzt immer noch zu lasch. Wenn es keine Veränderung gibt steigen wir sehenden Auges ab. Vor Dortmund mag der Zeitpunkt schlecht sein, aber vor Bremen ist eine Veränderung dieser Stellschraube schon ein Muss!
    Und wer auch immer neuer Trainer wird sollte meiner Meinung nach Mitsprache und Kompetenzen fordern, damit er diese verkorksten Strukturen aufbrechen kann! Es müssen nämlich bei uns mehr Stühle wackeln als nur der des Trainers. Im Sommer müssen deutlich Positionsbesetzungen hinterfragt werden!

    Es spricht nach quasi 2 Fehlentscheidungen nacheinander alles, aber auch wirklich alles für eine andere Art von Trainer… einen mit Konzept, von mir aus auch mit Laptop. Auf jeden Fall einen, der eine gesunde Mischung in der Mannschaft findet und sich mal beim Jugendleistungszentrum blicken lässt. Auch einer der sich nicht über ein paar Minuten Krach mit einem Monstertruck aufregt… und vor allem muss der Trainer die Zusage erhalten, im Winter 3 Wunschspieler verpflichten zu dürfen und zwar unabhängig davon ob sich damit Schulden ergeben oder nicht sondern nur nach der Prämisse ob diese in das Konzept passen oder ein bestimmtes Konzept überhaupt erst ermöglichen!!!

    Wenn es nochmal runter geht wird sich die Eintracht auf absehbare Zeit davon nicht mehr erholen, mein Bauch sagt mir, dass ein 5. Abstieg der letzte sein könnte…

  783. Wenn es nochmal runter geht wird sich die Eintracht auf absehbare Zeit davon nicht mehr erholen, mein Bauch sagt mir, dass ein 5. Abstieg der letzte sein könnte…“

    Wie ist den dein BMI nur um das mal einsortieren zu können.

  784. ZITAT:
    Wie ist den dein BMI nur um das mal einsortieren zu können.“

    Haha! Wenn es danach geht wäre es vermutlich nur ein Jahr Zweitklassigkeit.
    Wenn es nach dem normalerweise vorhandenen Hungergefühl geht werde ich einen Wiederaufstieg nicht mehr erleben.
    ;)

  785. Bilanz laut Polizei: Sieben Verhaftungen

  786. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Bilanz laut Polizei: Sieben Verhaftungen“

    Wo? Hier?

  787. Für so ein Heimspiel eher durchschnitlich. Außer unschönen Bildern wars normal außer unschönen Bildern.

  788. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bilanz laut Polizei: Sieben Verhaftungen“

    Wo? Hier?“

    Ja, jeder der „Veh raus !“ ruft, wird sofort mitgenommen und weggesperrt.

  789. Hat jemand Bild+ und kann den Text aus dem Artikel kopieren?

    http://www.bild.de/bild-plus/s......bild.html

  790. Sachs nochmal: Sieben Verhaftungen, zwei leicht Verletzte bei dem Derby des Todes.

  791. ZITAT:
    „Hat jemand Bild+ und kann den Text aus dem Artikel kopieren?

    http://www.bild.de/bild-plus/s......bild.html

    Kopieren kann er. Aber nicht hier einstellen. Und nie vergessen: Bild ist kacke.

  792. ZITAT:
    „Hat jemand Bild+ und kann den Text aus dem Artikel kopieren?

    http://www.bild.de/bild-plus/s......bild.html

    Das hat nix mit Bild+ zu tun, Du musst nur Deinen Werbeblocker rausnehmen. Das werde ich allerdings für die Blöd in diesem Leben nicht tun.

  793. ZITAT:
    „Sachs nochmal: Sieben Verhaftungen, zwei leicht Verletzte bei dem Derby des Todes.“

    Was aber auch daran lag, dass, wie man hört, sich die Staatsmacht am Sonntag im Gegensatz zu sonst sehr zurückgehalten hat. Man hat eher eine, nunja, beobachtende Rolle gespielt.

  794. ZITAT:
    „Das hat nix mit Bild+ zu tun, Du musst nur Deinen Werbeblocker rausnehmen. Das werde ich allerdings für die Blöd in diesem Leben nicht tun.“

    Äh. Nee. Das ist schon ein + Artikel.

  795. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sachs nochmal: Sieben Verhaftungen, zwei leicht Verletzte bei dem Derby des Todes.“

    Was aber auch daran lag, dass, wie man hört, sich die Staatsmacht am Sonntag im Gegensatz zu sonst sehr zurückgehalten hat. Man hat eher eine, nunja, beobachtende Rolle gespielt.“

    Die hatten einen guten Einsatzleiter, der jetzt leider befördert wurde. Ich hoffe, der Stil wird beibehalten.

  796. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das hat nix mit Bild+ zu tun, Du musst nur Deinen Werbeblocker rausnehmen. Das werde ich allerdings für die Blöd in diesem Leben nicht tun.“

    Äh. Nee. Das ist schon ein + Artikel.“

    Mir schreiben sie nur, ich müsste den Adblocker rausnehmen, um den Artikel lesen zu können.

    Ist aber auch wurscht.

  797. Klar. Ich wollte nur sagen dass solche Zahlen mit Vorsicht zu genießen sind. Wenn einer streng nach Gesetz handelt reichen die Zellen nicht aus.

  798. ZITAT:
    „ZITAT:
    Mir schreiben sie nur, ich müsste den Adblocker rausnehmen, um den Artikel lesen zu können.“

    Die Lügen dich an. Aber ist wirklich egal. Wers lesen will soll halt zahlen. Meine Meinung.

  799. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sachs nochmal: Sieben Verhaftungen, zwei leicht Verletzte bei dem Derby des Todes.“

    Was aber auch daran lag, dass, wie man hört, sich die Staatsmacht am Sonntag im Gegensatz zu sonst sehr zurückgehalten hat. Man hat eher eine, nunja, beobachtende Rolle gespielt.“

    Die hatten einen guten Einsatzleiter, der jetzt leider befördert wurde. Ich hoffe, der Stil wird beibehalten.“

    War das nun der „gute„, den wir hatten, oder schon der „neue„:
    http://www.fr-online.de/frankf.....64544.html

  800. ZITAT:
    „Klar. Ich wollte nur sagen dass solche Zahlen mit Vorsicht zu genießen sind. Wenn einer streng nach Gesetz handelt reichen die Zellen nicht aus.“

    Mag sein. Grad auf dem Weg zum Bahnhof könnten ja Leute was versuchen, haben wohl, und es waren viele Polizisten da. Ist aber wie sonst auch oft immer. Die Polizisten haben getrennt.

  801. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hat jemand Bild+ und kann den Text aus dem Artikel kopieren?

    http://www.bild.de/bild-plus/s......bild.html

    Kopieren kann er. Aber nicht hier einstellen. Und nie vergessen: Bild ist kacke.“

    Okay.. Den rechtlichen Hinweis versteh ich. Dass die Bild kacke ist, weiß ich selber. Nur scheint es sich bei dem Aufmacher ja um ein Zitat zu handeln. Hätte mich halt interessiert, welcher Funktionär sich wie dazu äußert.

    Und so kacke die Bild ist – oftmals finden sich relevante Zitate für zukünftige Entwicklungen leider meist zuerst „exklusiv“ in der Bild. Ob von Beratern lanciert, ob von Funktionären bewusst platziert, ob von Bild zur Stimmungsmache aus dem Zusammenhang gerissen.. Über diese wird dann auch hier diskutiert (werden müssen) – auch wenn sie aus der Bild stammen.

    Naja. Am nächsten Morgen in der Print-Version kann man den Artikel ja KOSTENLOS am Bahnhofskiosk lesen…

  802. […] gespielt hat. Stefan Krieger sah eine einfalls- und chancenlose Eintracht, die am Abgrund steht (Blog G). In alle Richtungen teilt Eintracht Inside aus: Die komplette Vereinsführung – austauschen! […]