Eintracht Frankfurt Brunos Buben

Foto: Stefan Krieger
Foto: Stefan Krieger

Ich muss gestehen: Seitdem ich die eigenen Fußballschuhe an den Nagel gehängt habe gefällt mir der Sonntag, 13:30 Uhr, als Anstoßzeit für Begegnungen des Unterhauses ganz gut. Jedenfalls besser als Freitag um sechs oder gar Montag viertel nach acht.

Sonntag — das passt schon. In Ruhe frühstücken, die Sachen vorbereiten, gemütlich über nicht all zu volle Straßen ins Stadion fahren und rechtzeitig wieder zu hause sein. Etwas essen, und dann das Wochenende gepflegt beim Tatort ausklingen lassen. So schlecht ist das alles nicht. Und im Falle einer Niederlage ist nicht das ganze Wochenende versaut. Schickt.

Von einer Niederlage der Eintracht gegen den Meidericher SV am Sonntag geht im Augenblick kaum jemand aus. Schon gar nicht die Gäste, in deren Foren und Blogs man lediglich hofft, dass es die Eintracht gnädig machen möge. Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die beide von Sportdirektor Bruno Hübner zusammengestellt wurden. Die eine (Duisburg) mit viel Zeit und wenig Geld, die andere, der Gastgeber, mit für Zweiligaverhältnisse reichlich Kohle aber unter einigem Zeitdruck.

Was am Ende besser ist, zeigt der aktuelle Tabellenstand. Geld schießt halt doch Tore. Meistens jedenfalls.

Duisburg, nur aufgrund der Tradition und des Namens und fast ausschließlich von geschniegelten sky-Reportern vor der Saison in den Kreis der Aufstiegsfavoriten hochgejazzt, steht im Augenblick mit nur zwei Siegen auf dem Konto auf Platz 14 der Tabelle. Beide im heimischen Wedaustadion geholt, zuletzt ein schmeichelhaftes 3:1 gegen Ingolstadt, da war man zur Halbzeit noch mit 0:1 hinten, hätte durchaus auch mit drei oder vier Toren in Rückstand liegen können, und gewann dann doch noch irgendwie in einer Partie, die ein rechtes Gewürge war. In der Auswärtstabelle ist der MSV gar Vorletzter, einen einzigen Punkt konnte man bisher holen — den allerdings in Frankfurt.

Ganz anders hingegen Brunos aktuelle Buben. Ganz ohne Niederlage im Unterhaus, mit breiter Brust und überragendem Kader, am Sonntag wohl auch wieder gänzlich ohne Verletzte. Und um die 40.000 Zuschauer dürften auch wieder da sein. Gibt es da noch irgendwelche Zweifel am Spielausgang? Eben.

Lohnt sich eigentlich gar nicht drüber zu schreiben.

Schlagworte: ,

383 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. MSV?

    Fanfreundschaften gibts doch gar nicht mehr.

    Bei Zebra fällt mir ein, wie hieß denn noch mal dieser verzweifelte Versuch mit einem Kuschelpony ein Schmusemaskottchen bei der Einracht zu etabliere? Das war so in den 80igern.

    Ach ja, bei klaren Sachen möchte ich vorsictig warnen…

  2. ZITAT:

    “ Lohnt sich eigentlich gar nicht drüber zu schreiben. „

    Doch. Damit solche Leute wie ich morgens um sieben was zu lesen haben. Danke dafür.

    BTW, ist Sky wirklich ein so kleiner Sender? ;-)

  3. Moin der So. wird gut auf 3 Punkte und den

    Tatort Mauerpark

    http://www.hr-online.de/websit.....brik=68784

  4. Ein Heimsieg ist wichtig. Das „wie“ ist dabei erst mal zweitrangig. Eigentlich sollte der bereits gebucht sein, aber „eigentlich“ ist im Fussball so eine Sache.

  5. “ ZITAT:

    BTW, ist Sky wirklich ein so kleiner Sender? ;-) „

    Ja. http://www.sky.de/web/cms/stat.....n/logo.jpg

  6. @gujuhu: Das Vieh hiess „Schöppche“ und das gabs schon in den 70ern.. ;-)

  7. Danke Holger, manchmal treibt ein so eine Gedächtnislücke in den Wahnsinn…

  8. ZITAT:

    “ Ja. „

    Ah. Ok. ;-)

  9. ZITAT:

    “ @gujuhu: Das Vieh hiess „Schöppche“ und das gabs schon in den 70ern.. ;-) „

    nicht zu vergessen ist das schöne Henninger Kleidchen.

    http://www.eintracht-archiv.de.....ppchen.jpg

    Das eine oder andere Stubbi hat es schon geschlabbert

    http://img299.imageshack.us/im.....967xs8.jpg

  10. ZITAT:

    “ @gujuhu: Das Vieh hiess „Schöppche“ und das gabs schon in den 70ern.. ;-) „

    Und so sah es aus..

    http://www.eintracht.de/meine_.....25/#f75279

  11. „Und so sah es aus..“

    Und das war der Heinz damals

    http://www.metroid-base.com/Fi.....tare/6.jpg

  12. Mist. Nostalgie-Nummer heute. Schöppche und die Fan-Freundschaft mit dem MSV. Früher. Alles. Besser.

    Zum Eingangsbeitrag (habe heute festgestellt, dass hier morgens etwas Text neben dem Bildchen steht): Ich mag an Sonntagen gerne um 17.02 in der Sportreportage was über Wattenscheid 09 sehen, aber nie was über die Eintracht. Sonntag sollte Papi daheim bleiben, pro Ball an Frei- und Samstagen. (Anspruch: Bundesliga, immer.)

  13. Na, 13.30 Uhr Anstoß – das muss nicht jeder gut finden.

    Aber mal OT: Da fällt ein ehemaliger Eintracht-Profi besoffen aus dem Fenster seiner 2OG-Wohnung, die grüne Bild aber ignoriert dies und schreibt eine sinnfreie Eloge über den „sanften Kämpfer“. Die Redaktion hat es wohl nicht so mit Prioritäten?

  14. Im Gegensatz zu dir war ich schon immer seriös. Es gibt eben Menschen die kommen als Mitvierziger zur Welt.

  15. “ Aber mal OT: Da fällt ein ehemaliger Eintracht-Profi besoffen aus dem Fenster seiner 2OG-Wohnung, die grüne Bild aber ignoriert dies und schreibt eine sinnfreie Eloge über den „sanften Kämpfer“. Die Redaktion hat es wohl nicht so mit Prioritäten? „

    Geht’s noch? Nur weil der Fenin-Text noch nicht, selbstredend KOSTENFREI, online steht wenn dir es passt? Kauf dir die Zeitung!

  16. ZITAT:

    „Geht’s noch? Nur weil der Fenin-Text noch nicht, selbstredend KOSTENFREI, online steht wenn dir es passt? Kauf dir die Zeitung! „

    Es geht hier schließlich um die Auflage. ;-)

  17. Boah – da bin ich schon am frühen Morgen geladen. Echt.

  18. ZITAT:

    “ Boah – da bin ich schon am frühen Morgen geladen. Echt. „

    Das ist aber sicher besser als ein ständiges In-Sich-Hineinfressen. :-)

  19. Ruhig Brauner;)

    Denk an deine schöne Jugenzeit zurück. Sind das eigentlich Chucks?

    http://www.blog-g.de/images/ma.....i76.jpg

  20. Natürlich sind das keine Chucks. Das sind Lico-Sprint vom Massa. Wir hatten ja nix damals.

  21. Wir hatten nicht mal einen Massa.

  22. Ja war ne harte Zeit. Mit diesen Schuhen hat man dann auf dem Schulhof gelernt was der Begriff Apartheid in der Wirklichkeit bedeutet.

  23. Ja, sehr apart, dieser Schuh.

  24. ZITAT:

    “ Ja war ne harte Zeit. Mit diesen Schuhen hat man dann auf dem Schulhof gelernt was der Begriff Apartheid in der Wirklichkeit bedeutet. „

    Ganz groß!

  25. Süß ist besser als nett. Da kannste dir was drauf einbilden ,Krampe.

  26. @15, Stefan,

    das ist unfair. Genau deshalb, weil ich die Zeitung nicht abonniert hab, kann ich auch nicht wissen, dass in der Print-Ausgabe was dazu steht. Aber beruhige Dich. Um 9 kommt die Kollegin mit dem Abonnement, da werfe ich dann gleich mal einen Blick drauf ;-)

  27. ZITAT:

    “ Ja, sehr apart, dieser Schuh. „

    Der Delling des Tages;))

  28. „Gibt es da noch irgendwelche Zweifel am Spielausgang? Eben.“

    Aha, Stefan! Du wirst kesser, das gefällt mir! Scheinst jetzt auch der Meinung zu sein, dass der Arena Fluch besiegt und der Gekas Virus ausgeilt ist!

    Auf einen Heimsieg! Ich bin gespannt auf den Orakel Tipp der FR!

  29. ZITAT:

    “ Ja war ne harte Zeit. Mit diesen Schuhen hat man dann auf dem Schulhof gelernt was der Begriff Apartheid in der Wirklichkeit bedeutet. „

    Ja, war ne schöne Zeit damals. Da hat noch niemand einen Scheiss drauf gegeben, was du für Klamotten anhattest.

    Das ging dann erst später los, als die Popper und Aktenkofferträger von der Wöhlerschule weggeklatscht worden sind.. ;-)

  30. ZITAT:

    http://www.blog-g.de/images/ma.....i76.jpg

    Ach ja, das gute alte FH-Kfz-Kennzeichen, kommt alles wieder!

  31. Richtig, Holger. Damals zählte das Mopped.

  32. ZITAT:

    “ Aber beruhige Dich. Um 9 kommt die Kollegin mit dem Abonnement, da werfe ich dann gleich mal einen Blick drauf ;-) „

    Schnorrer.

  33. ZITAT:

    „Ja, war ne schöne Zeit damals. Da hat noch niemand einen Scheiss drauf gegeben, was du für Klamotten anhattest.“

    ich hatte lico-kickschuhe. der anfang vom ende.

  34. Meine Frau hat Recht. Mit diesen Fußballproleten sollte ich mich einfach nicht abgeben.

  35. ZITAT:

    “ …

    Das ging dann erst später los, als die Popper und Aktenkofferträger von der Wöhlerschule weggeklatscht worden sind.. ;-) „

    In meiner Schule gab es einen Mitschüler mit einem schwarzen Kunstlederkoffer und dem Autokleber „Black ist Beautiful – JU Hessen“….jetzt ist er Landrat im HTK….wenigstens konsequent geblieben.

  36. Yep, das Mopped und wie gut du kicken konntest..

  37. ich meine „Aufkleber“, Mist. Noch eine Tasse Kaffee…

  38. ZITAT:

    “ Yep, das Mopped und wie gut du kicken konntest.. „

    Und wenn du nicht kicken konntest, wie der Heinz, musstest du wenigstens einen Ball haben.

  39. ich hatte nie ein Mopped. Nur geklaute Fahrräder.

  40. Oder du hast kochen gelernt.. ;-)

  41. ZITAT:

    “ ich hatte nie ein Mopped. Nur geklaute Fahrräder. „

    Das liegt euch halt im Blut.

    @40

    Sei mal froh das ich kein Schiedsrichter geworden bin. Das hätte gepasst. Am Ende habe ICH immer Recht.

  42. „In meiner Schule gab es einen Mitschüler mit einem schwarzen Kunstlederkoffer und dem Autokleber “Black ist Beautiful – JU Hessen”….jetzt ist er Landrat im HTK….wenigstens konsequent geblieben.“

    Mein Schulsprecher hieß Koch. Roland Koch. Noch Fragen?

  43. ZITAT:

    “ „In meiner Schule gab es einen Mitschüler mit einem schwarzen Kunstlederkoffer und dem Autokleber “Black ist Beautiful – JU Hessen”….jetzt ist er Landrat im HTK….wenigstens konsequent geblieben.“

    Mein Schulsprecher hieß Koch. Roland Koch. Noch Fragen? „

    Beeindruckend.

    In meinem Jahrgang haben einige Karriere gemacht (z.T.. auch mit Vitamin B oder weil sie „aus gutem Stall“ kamen).

    Ich nicht. Na ja, kann ja noch werden, bin ja noch U 45.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  44. @44: Heilige Scheiße. So langsam erklärt sich einiges.

  45. Wir hatten seinerzeit doch sicherlich darüber gesprochen, dass Stefan auf einer Österreicherin abfuhr?

    Man kann das gar nicht genug betonen. Warum auch immer.

  46. ZITAT:

    “ Mein Schulsprecher hieß Koch. Roland Koch. Noch Fragen? „

    Ich habe nur eine einzige Frage. Warum hast du ihn nicht mit dem Mopped überfahren???

  47. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mein Schulsprecher hieß Koch. Roland Koch. Noch Fragen? „

    Ich habe nur eine einzige Frage. Warum hast du ihn nicht mit dem Mopped überfahren??? „

    Das wollte er ja. Aber die Zündkerze an seinem Moped hat einen Faden gezogen. Und mit seinem Lico- Sprint Schuhen hat er nicht mal den Halbsandalen tragenden Koch eingeholt.

  48. Ich habe die Schule gewechselt

  49. ZITAT:

    “ Ich habe die Schule gewechselt „

    Nicht ganz freiwillig, wie ich zugeben muss.

  50. die handvoll ju´ler, dies bei uns aufm goethe gymnasium in iseborsch anno tobak 70´ger gab, waren alle dicklich, uncool und ungelenk, und kriegten dementsprechend im schulspocht immer so auf die socken, daß von denen keiner je schülerpolitisch reüssierte. ;)

    so wurd´ das gemacht.

    übrigens appellieren die armen zebra-fans in ihren foren schon kollektiv an die alte fan-freundschaft in der hoffnung auf eine nicht allzu derbe klatsche am sonntag.

  51. Morsche

    ich warne auch vor Duisburg. Die haben nichts zu verlieren bei uns. Unsre dagegegn: Druck, Druck, Druck. Gefährlich.

    Schöppche! Da hatte ich mich ewig nicht mehr erinnert. and ich als Bub toll, weil es viel Schnuckliger war als der blöde Geißbock des Teams, das ich damals nicht mochte.

  52. @Heinz(49): Genauso muss es gewesen sein.. ;-)

  53. @52: War das noch das alte Goethe, oder schon das an den Grundwiesen?

  54. Oh, von unseren JUlern war einer American-Football-Halbprofi, einer ein verwöhntes Bübchen, das gerne wild feierte und einer ein etwas verklemmtes Genie. Gesunde Mischung, alles nette Jungs.

    Der letzte ist heute Rechtsanwalt in Berlin und Mitarbeiter einer grünen MdB. Wie’s Leben so spielt.

  55. @55

    das alte natürlich, zwischen beethovenstr. und hugenottenallee, (heutiges abendgymnasium).

  56. Wochenends um 13:30 ist in der Tat wesentlich familien-, freundeskreis- und sonstige Hobbies-freundlicher als die spätere Oberhaus-Variante.

    Auch wenn man per ÖPNV schon um 9:00 spätestens weg muß um rechtzeitig zum Anpfiff da zu sein, man ist zum Abendessen (so fern man sofort nach Abpfiff geht) wieder im Dorf.

    (als Auto-Beifahrer dann natürlich jeweils eine Std. weniger).

    Ich bete Freunde/Familie aber ständig vor, sich bloß nicht daran zu gewöhnen da ja nur vorübergehend; natürlich.

    Duisburg und Fanfreundschaft?

    Abgesehen, dass ich nicht genau weiß, was das nun beinhaltet, würde ich doch gerne vorher gefragt werden, bevor mich jemand als mit befreundet erklärt.

    Obwohl, Zebra und Pony (mit dem haben wir noch matching Sofakissen und diverse Jeans-Aufbügelflecken) sind ja nun nicht so weit von einander entfernt ;)

    Ein paar JU´ler?

    Ich wuchs auf /ging in Kronberg zur Schule; da gabs garnix anderes, und falls doch dann wieder so radikal links, dass dies keine Alternative darstellte.

    (bis eben diese kamen, aber that´s another story ;)

  57. ZITAT:

    “ Süß. „

    Ah, Mittwoch. :)

  58. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Süß. „

    Ah, Mittwoch. :) „

    Ich bin mir nicht sicher ob sie das nicht doch eher auf Heinz bezogen hat.

  59. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    „Mein Schulsprecher hieß Koch. Roland Koch. Noch Fragen? „

    Soll ein Super Konditionstrainer sein.

  60. @56

    in den frühen 70´gern verliefen die fronten viel eindeutiger, da war es viel wichtiger ob du trotzkist, anarchist, anarcho-syndikalist, marxist-leninist, kbw´ler, juso, kpd´ler, dkp´ler, sponti oder situationist warst.

    du weißt schon, judäische volksfront und so…

    http://www.youtube.com/watch?v.....aBwSZTiqqI

  61. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Mein Schulsprecher hieß Koch. Roland Koch. Noch Fragen? „

    Soll ein Super Konditionstrainer sein. „

    Einen langen Atem hatte er……

  62. Grieche müßte man sein.

  63. 58 – aus welchem isolierten Allgäu Kaff kommst Du denn?

    Wir haben übrigens bei MSV Heimspielen immer total wild in deren Block gestanden. Leichte Bomber, Arbeitsschuhe (vom Schambach, nicht diese Doc BWLer Scheiße).

    Für die 70er war ich gottlob zu jung, so erlebte ich die Adoleszenz in den von indifferenten Subkuluren geprägten 80ern. Bei Rückfragen irgendwelcher Gurken nach Gruppenzugehörigkeit konnten wir mit „Depresive Nazi Rock’n’Roller“ zumindest kurz Aufmerksamkeit erregen.

  64. „Duisburg, nur aufgrund der Tradition und des Namens und fast ausschließlich von geschniegelten sky-Reportern vor der Saison in den Kreis der Aufstiegsfavoriten hochgejazzt“

    Mist. Da zeigt sich mal wieder, wie wenig Ahnung ich habe. Hatte die deutlich besser eingestuft (oberes Drittel). Da ich aber deutlich auf Jazz stehe, passt das.

    Beim MSV zeigt sich, wie schwer es mit dem punkten wird, wenn man keinen Sturm hat. Ausgenommen, natürlich, Emil Jula. Yeah!

  65. Ich gehe heute nicht aus dem Haus. Garstig.

    Wir könnten uns im „Knochen“ in BV Massenheim treffen. High-End Abbel, eigene Schlachtung, kurz angebundenes Personal. 2 Min zu Fuss von meinem Sofa weg.

  66. Ich mag übrigens den Sasic. Irgendwie knuffig.

  67. @65

    na, da kann man das ja endlich mal aufarbeiten:

    aus verzeiflung über euch depressive nazi rock´n´roller sind wir dann entweder nach goa und kathmandu umgezogen oder minister geworden. :)

  68. @52/55

    Wer von Euch beiden ist später in den Weltraum geflogen? Oder habt Ihr auch da die Revolution nicht hinbekommen? However, sowas wie den Gründel hätten wir damals vom Hof gejagt. Poppergesindel.

  69. Mwa: Pauli und unkommerziell und so:

    http://www.faz.net/aktuell/wir.....97372.html

    Und @60: Der zitierte Text war mir gerade vollkommen egal.

  70. ZITAT:

    http://www.fr-online.de/sport/.....25306.html

    die BILD hat dazu auch einen Artikel verfasst. Der ist allerdings nicht zitierungswürdig

  71. ZITAT:

    “ „In meiner Schule gab es einen Mitschüler mit einem schwarzen Kunstlederkoffer und dem Autokleber “Black ist Beautiful – JU Hessen”….jetzt ist er Landrat im HTK….wenigstens konsequent geblieben.“

    Mein Schulsprecher hieß Koch. Roland Koch. Noch Fragen?

    Den Co vom Daum? Respekt!

  72. „Den Co vom Daum? Respekt!“

    Wiederholte Brüller werden zu Megabrüllern! Respekt.

  73. Was ist denn eigentlich mit Korkmaz? Säuft der auch noch so?

  74. @65

    Mein Allgäu beginnt direkt an der Limburg-Weilburg + LDK-Grenze.

    Der Liebe wegen dort hingezogen (ein Berliner, der die Natur für sich entdeckt hat, kann hartnäckig sein).

    Für (Zwangs)Nichtautofahrer wochenends ein Geduldsspiel wieder zurück in die Zivilisation zu kommen.

    Und von der Konsti abends hält es einen auch fern; seid dankbar ;)

  75. ZITAT:

    “ „Den Co vom Daum? Respekt!“

    Wiederholte Brüller werden zu Megabrüllern! Respekt. „

    Mimimimi.

  76. Ich muss meine innere Spannung bis heute Abend aufrecht halten.

  77. Ich bin ab 11 im Knoche – wer kommt wann nach?

  78. Hessenadler Attila

    Heute (und im VT bereits gestern) im HR zu lesen:

    „Fischer – alles ein riesiges Sommertheater – nichts dran an vermeintlichen Positionskämpfen um den Vorstand“

    Personalie Bruchhagen wird im Dezember in aller Ruhe diskutiert und in der ordentlichen AR-Sitzung im Januar vielleicht schon entschieden.

    Soweit, so gut.

  79. Morsche, ein Brüller jagt den anderen. Schön hier. Koch als Schulsprecher wäre bei uns nicht gegangen, die waren vom KBW soweit ich mich erinnern kann.

    Gut, dass es nichts zu meckern gibt was den Fußball angeht. Ich habe gerade erfahren, dass ich am Sonntag Zutritt zum Schnittchenfresserbereich habe. Hoffentlich ist das Futter dann anständig, damit ich dann gut gesättigt den Heimsieg verfolgen kann.

  80. tagestipp: bei aufkommender schlechter laune oder anderen verstimmungen ist ein blick ins düsburg-fan-forum recht stimmungsaufhellend

    http://www.msvportal.de/forum/.....hp?t=30943

    btw, ich kann mich als dj und in der gastro arbeitender mensch den elogen auf sonntagsspiele um 13:30 leider nicht anschliessen. ich hasse es wenn ich zu meinem rotäugig konsumiertem frühstückscroissant gleich den stadionschoppen in die hand nehmen muss, ich will wieder samstag 15:30 spiele gucken!

    und zwar hurtig!

  81. wetter.com medet für Frankfurt am Sonntag Mittag:

    10-12°, leicht bewölkt, 10% Niederschlagsswahrscheinlichkeit

    Könnte pasen.

  82. Schön, dass die FR sich bemüht, die Feningeschichte etwas differenziert darzustellen.

    Allerdings ist es etwas unglücklich, von einem Depressiven als „lebenslustig bekannten Tschechen“ zu schreiben und die Überschrift „Fenin hat das Leben genossen“ zu wählen.

  83. Ich bin misstrauisch. Normalerweise verlieren wir, wenn ich absolut sicher bin, dass wir nicht verlieren können.

  84. ZITAT:

    http://www.fr-online.de/sport/.....25306.html

    Seltsamer Artikel. Nix genaues weiss man nicht. Oder traut sich nicht zu schreiben. Oder zu fragen. Aber ist vielleicht auch besser so.

  85. Hmm. Zweifel am Spielausgang Sonntag? Ich warne. Weil, ich bin im Stadion….

    Ich sach nur: Paderborn!

  86. ZITAT:

    “ Hmm. Zweifel am Spielausgang Sonntag? Ich warne. Weil, ich bin im Stadion….

    Ich sach nur: Paderborn! „

    -1

  87. @71 doc

    mein lieber doktor kunter, nimm mal gefälligst den finger aus der wunde da raus! ;)

  88. ZITAT:

    “ … Ich habe gerade erfahren, dass ich am Sonntag Zutritt zum Schnittchenfresserbereich habe. Hoffentlich ist das Futter dann anständig, damit ich dann gut gesättigt den Heimsieg verfolgen kann. „

    Vorschlag:

    http://tinyurl.com/LeckerZebra

    Wir können uns nur selber schlagen. Genau wie der FCB der Pilzliga.

  89. ZITAT:

    “ Ich bin misstrauisch. Normalerweise verlieren wir, wenn ich absolut sicher bin, dass wir nicht verlieren können. „

    Das warst Du doch in dieser Saison bestimmt schön öfter. Trotzdem haben wir bisher nicht verloren.

  90. at 91

    nach dem Spiel wird es reichlich Zebrakeule geben, ich will aber doch vorher futtern :-).

  91. Zu den Anstosszeiten habe ich meine eigene Meinung:

    Sonntags 13:30 Uhr:

    Zu früh, weil ich im Stadion gerne mal ein Pils trinke und das schmeckt um diese Zeit noch nicht so gut, wie um 15:30 Uhr.

    Montagsspiel:

    Das Gute, es gibt dem Wochenanfang einen Sinn, bei Sieg der Eintracht ist es der Startschuss in eine gute Woche. Der Nachteil ganz klar, das Wochenende zieht sich wie Gummi.

    Freitagsspiel: Bei Sieg der Eintracht fängt das Wochenende früh gut an. Um das Spiel im Stadion zu sehen, mache ich Feierabend mit den Beamten zusammen, quasi 1/2-Tag Urlaub nehmen.

    Samstagsspiel: Siehe Sonntag, zu früh für ein Bier :-)

  92. ZITAT:

    “ Ja war ne harte Zeit. Mit diesen Schuhen hat man dann auf dem Schulhof gelernt was der Begriff Apartheid in der Wirklichkeit bedeutet. „

    :-))

  93. ZITAT:

    http://www.fr-online.de/sport/.....25306.html

    was ich mih ja frage: wie viel besser hätte der spielen können ohne Alkoholproblem? Das muss doch in die Leistungsfähigkeit ziemlich reinhauen – tuts bei mir jedenfalls am nächsten Tag immer.

  94. ZITAT:

    “ Sonntags 13:30 Uhr: Zu früh, weil ich im Stadion gerne mal ein Pils trinke und das schmeckt um diese Zeit noch nicht so gut, wie um 15:30 Uhr. „

    Dass ein Bier um 15:30 Uhr anders schmeckt als zwei Std. früher hab‘ ich auch noch nicht gehört.

  95. @71 doc nachtrag

    und zum herrn gründel, der heiligen patriarchalisch-chauvinistischen blog-ikone, sach ich lieber nix, ich will mich ja nich unbeliebt machen bei ihm ;)

    kann man diesen augen böse sein??

    http://www.metroid-base.com/Fi.....tare/6.jpg

    pps: loggerer heimsieg!

  96. @90 An die Laterne! (wobei eine Meisterschaft der Eintracht zu Lebzeiten die größere Illusion ist…)

  97. sonntag 13:30 geht gar nicht!

  98. Naja – 1330 ist trinktechnisch schon eine Herausforderung.

    Zumal traditionell der erste Angstabbel ca. 3 Stunden vor Anpfiff serviert wird. Da sind wir bei 1030.

    Wenn man jetzt noch den Abend zuvor an falsche Freunde geraten sollte, den letzten 6er Träger aufm Heimweg im Morgengrauen an der Tanke kauft, übersteigt das ganze meine Kondition bei weitem.

  99. Wer abends saufen kann, kann morgens auch ins Stadion.

  100. ZITAT:

    “ @99

    weißte noch:

    http://www.beltz.de/fileadmin/.....224255.jpg

    Tja man sieht ja was euch Quartalsversagern geworden ist. Roland Koch hingegen…

  101. ZITAT:

    http://www.metroid-base.com/Fi.....tare/6.jpg

    Das ist doch Mayer-Vorfelder?

  102. ZITAT:

    “ Mwa: Pauli und unkommerziell und so:

    http://www.faz.net/aktuell/wir.....97372.html

    Und @60: Der zitierte Text war mir gerade vollkommen egal. „

    Im Fanshop von St. Pauli sieht es genauso aus wie an der Säbener Straße nur alles braun statt rot-weiss und mehr Kinderwagen stehen im Weg rum.

  103. @105 der liebe heinzi

    was solln das jetzt heissen, von wegen versager und so..

    http://www.welt.de/multimedia/.....79765m.jpg

  104. Wöhlerschule +1

    Aktenkoffer +1

    Poppertolle -1

    Anstoß So. 13.30 Uhr -1

  105. St Pauli hat viel besseres Marketing als wir. Muss man mal anerkennen.

  106. Die Revolution frisst beim Inder (Chicken Vindaloo).

    @HG Quartalsversager wären letzte Saison nicht abgestiegen.

  107. ZITAT:

    “ @105 der liebe heinzi

    was solln das jetzt heissen, von wegen versager und so..

    http://www.welt.de/multimedia/.....79765m.jpg

    Das war bestimmt immer das was er wollte. Endlich Lobbyist.

  108. ZITAT:

    “ Nein. Das ist Heinz. „

    Und das von einem Schuhneger..

  109. @110 Wöhlerschule? Du auch?

  110. @116

    Hehe wir werden immer mehr..

  111. Frühvergreiste Lehrerkinder mit üppigen College Fonds beim letzten uniformen Aufbegehren gegen die bürgerliche Bedeutungslosigkeit.

    DAS ist der FC St. Pauli. Nach der Verbeamtung rennen die alle zu den Bayern.

  112. geilomat. Abi 2000 hier. Hab immer schon gerätselt, ob er mit „vompilz“ DEN Pilz meint?

  113. Modemarke!?

    Da hätte man jetzt ganz vorne mit dabei sein können.

    Aaaaber … bei uns musste se den Ama ja vom Hof jaache.

  114. ZITAT:

    “ St Pauli hat viel besseres Marketing als wir. Muss man mal anerkennen. „

    Ob ein Großteil der St. Pauli Fanbase möchte, dass ihre Farben, nun von der Mitte der Gesellschaft getragen wird.

    Kann mir einer sagen, wo sich die Camper vor der EZB eigentlich waschen? Klingeln die dafür beim Pförtner?

  115. Wen interessierts, auf welchem Pausenhof Ihr Opfervisagen irgendwann in den späten 60ern die Fresse voll bekommen habt?

  116. 121 – schätze, die haben mehrere Suiten im Frankfurter Hof.

  117. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ St Pauli hat viel besseres Marketing als wir. Muss man mal anerkennen. „

    Ob ein Großteil der St. Pauli Fanbase möchte, dass ihre Farben, nun von der Mitte der Gesellschaft getragen wird.

    Kann mir einer sagen, wo sich die Camper vor der EZB eigentlich waschen? Klingeln die dafür beim Pförtner? „

    In der Bank. Ohne Flachs. Die dürfen dort duschen.

  118. Für einen Schluck warm Wasser lassen die sich vom Klassenfeind kaufen. Tolle Wurst.

  119. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ St Pauli hat viel besseres Marketing als wir. Muss man mal anerkennen. „

    Ob ein Großteil der St. Pauli Fanbase möchte, dass ihre Farben, nun von der Mitte der Gesellschaft getragen wird.

    Kann mir einer sagen, wo sich die Camper vor der EZB eigentlich waschen? Klingeln die dafür beim Pförtner? „

    In der Bank. Ohne Flachs. Die dürfen dort duschen. „

    Und für die Nacht macht der Claude ihnen noch einen heißen Tee.

  120. Die sollen doch nach Nordkorea gehen wenn es ihnen hier nicht passt!

  121. kachaberzchadadse

    Für Menschen aus der nordhessischen Provinz sind die 13:30 Uhr Anstoßzeiten gar nicht so verkehrt. Bei 2 Std. Anreise per Bahn hat man zwar gegen 9:00 Uhr schon die erste Erfrischung am Hals, aber nach dem Spiel bleibt genug Zeit in der großen, großen Stadt entspannt auf Apfeljagd zu gehen, ohne zu befürchten die letzte Bahn zurück in die Pampa zu verpassen.

    @97 Kauf dir mal um 13:30 Uhr zwei Bier, trink eins sofort und eins zwei Stunden später. Das sind immense Unterschiede, sag ich dir.

  122. ZITAT:

    “ Ob ein Großteil der St. Pauli Fanbase möchte, dass ihre Farben, nun von der Mitte der Gesellschaft getragen wird.

    Kann mir einer sagen, wo sich die Camper vor der EZB eigentlich waschen? Klingeln die dafür beim Pförtner? „

    Die Paulas, die das nicht möchten, sind schon eine Weile nicht mehr der Großteil der Fanbase, glaube ich.

    Ich mag den Verein trotzdem. Im Vergleich zu anderen Altalternativen sind die recht unverkrampft.

    Jetzt haut mich der ABBB gleich.

    In der FR stand, dass eine der anliegenden Banken den Campern sogar warme Duschen bereitstellt.

  123. @72 + 111

    Tja, die haben den Sex, wir den Crime…so in der Klischee-Betrachtung, städte-mässig gesehen.

    Mit nem Kuschel-Puff Image und coolen Anti-Establishment-Piraten kann man halt mehr Kohle machen als mit Bankentürmen und Junkies.

    Aus letzterem eine Marke zu machen die zieht, das wäre mal eine Aufgabe ;)

    Neh, mal ehrlich.

    Totenkopf und hells bells und *so einbisserl anders*, das ist doch von vorne herein extrem massengeschmack-kompatibel.

    Auch in einer Zeit wo diverse Einflüsse der Gothic Scene (siehe Totenschädel) eh in den main stream aufgenommen werden/wurden.

    (ein Eintrachtposter mit eben dem hängt auch bei uns zuhause)

    Produktentwickler für Fußball-Merchandize, was es alles gibt…

  124. ZITAT:

    “ @97 Kauf dir mal um 13:30 Uhr zwei Bier, trink eins sofort und eins zwei Stunden später. Das sind immense Unterschiede, sag ich dir. „

    Ich kann die zweite Flasche ja solange kalt legen.

  125. ZITAT:

    “ passend zum Thema mit der EZB:

    http://www.handelsblatt.com/fi.....48778.html

    Der will auch nur sein Buch verkaufen …

  126. ZITAT:

    Kann mir einer sagen, wo sich die Camper vor der EZB eigentlich waschen? Klingeln die dafür beim Pförtner? „

    In der Bank. Ohne Flachs. Die dürfen dort duschen. „

    Ich habe gelesen, dass sie die Sanitäranlagen der ÖKOBANK nutzen dürfen, also nicht der Hauptfeind

  127. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Ich kann die zweite Flasche ja solange kalt legen. „

    Wie? Flasche? Gezapft natürlich;-)

  128. Nur noch mal zur Erinnerung

  129. ZITAT:

    “ @110 Wöhlerschule? Du auch? „

    Si. Abi 91. :-)

  130. Ihr seid Ihr heute ziemlich seltsam, auf der einen Seite sich über die Fenin Artikel aufregen auf der anderen Seite sich über die beste Zeit fürs Bier trinken auslassen.

    Ich geh mal besser wieder arbeiten…

  131. ZITAT:

    “ Wie? Flasche? Gezapft natürlich;-) „

    Haldun (@94) hat gesagt, es schmecke ihm um 15:30 Uhr besser.

  132. at 133

    klar, ich habe sein erstes Buch damals gekauft und leider hat er mit seinen damaligen Aussagen nicht falsch gelegen.

  133. ZITAT:

    “ geilomat. Abi 2000 hier. Hab immer schon gerätselt, ob er mit „vompilz“ DEN Pilz meint? „

    Bestätigt. Der kleine Park hinter der Wöhler. Hatte den Spitznamen mit meinen tödlichen Pässen erworben.

  134. Ich hab mir jetzt mal den Kader von Duisburg angesehen. Außer Fromlowitz ist da nix dabei.

  135. Hessenadler Attila

    Die Griesoßeverkäuferin vom Wochenmarkt hat gestern generös heisse Supp den Campern zum Abendessen gebracht und im Chor mit denen heftig auf die Bankster geschimpft.

    Wer kauft da gleich nochmal Dienstags und Donnerstags Linsesupp oder grie Soß mit Kartoffeln in der Mittagspause???

  136. ZITAT:

    “ at 133

    klar, ich habe sein erstes Buch damals gekauft und leider hat er mit seinen damaligen Aussagen nicht falsch gelegen. „

    Zurzeit haben die Euro-Unker von damals natürlich Oberwasser. Ich find den Euro trotzdem gut.

  137. Interssaante Vita. Das lief mal in SWR3 . Der hat früher richtigt malocht. Aufm Bau.Dann hat da irgendeinen Dorfverein übernommen und sie gleich zur Meisterschaft geführt. Und so gings dann immer höher.

  138. Jep. Der Knick kam erst, als er bei Funkel hospitiert hatte.

  139. Hätte er mich mal vorher gefragt.. Nee wußte ich gar net.

  140. ZITAT:

    “ Der Trainer halt. „

    Für mich war Sasic oberster Favorit auf den ersten Trainer-Rausschmiss der Saison. Da hab ich mich aber getäuscht. Ich glaub trotzdem nicht, dass er bis zum Ende der Saison MSV-Trainer sein wird.

  141. Tus Koblenz war aber auch so ein Skandalverein.

  142. Sogar bei der Eintracht. Hmhm.

  143. @141 – sehr schön, aufm Pilz haben wir auch immer gekickt, ich selbst bin wohl eher Kategorie „Chancentot Furtok“ gewesen, was aber an den Nebenaktivitäten lag, die am Pilz beliebt waren – womit der Bogen zum Bier um 13:30 wieder geschlagen ist!!

  144. ZITAT:

    “ Interssaante Vita. Das lief mal in SWR3 . Der hat früher richtigt malocht. Aufm Bau.Dann hat da irgendeinen Dorfverein übernommen und sie gleich zur Meisterschaft geführt. „

    Hamm (Sieg). Außerdem war er Kneipier in Altenkirchen.

  145. @ 133, 140, 145

    Ist jedenfalls nicht so, dass der Herr Müller nichts bedenkenswertes zu sagen hätte.

    Die Hessen sind jedenfalls deutscher Sparmeister. Kein Wunder, dass DER hessische Verein nicht ins Risiko geht.

    http://tinyurl.com/DieSparmeis.....ter

  146. ZITAT:

    “ Ich hab mir jetzt mal den Kader von Duisburg angesehen. Außer Fromlowitz ist da nix dabei. „

    Nach hat sich dort die Balkan-Power a la Sasic nicht durchgesetzt.

  147. Das Sparen muss man sich halt leisten können.

  148. @ 146, 153

    Wen meint Ihr denn jetzt?

  149. Gott sei Dank habe ich griechische Vorfahren . Malaka, ihr Sparbrötchen.

  150. ZITAT:

    “ @ 146, 153

    Wen meint Ihr denn jetzt? „

    Den Trainer halt (siehe @144)

  151. der Jürgen Gjasula kickt ja dort… ach gott

  152. ZITAT:

    “ Gott sei Dank habe ich griechische Vorfahren . Malaka, ihr Sparbrötchen. „

    Zählt der auch dazu ?

    http://www.youtube.com/watch?v.....yWU-0ppug0

  153. @ 159

    Ah, Sasic, danke.

    Guter Trainer, sympathischer Typ.

    Unsere Spieler sollten aber deutlich besser sein als denen ihre. Selbst der Torwart.

  154. man kann ja sonntags um 13:30 gerne schon mal einen im tee haben, aber dann doch bitte selbst AUF nem ascheplatz dieser lande oder AN einem mit zorneserfüllter stimme, weil der schiri wieder (aka „immer“) den eigenen filius benachteiligt.

  155. “ gefällt mir der Sonntag, 13:30 Uhr, als Anstoßzeit für Begegnungen des Unterhauses ganz gut“

    Sorry, aber diese Position halte ich für skandalös. Um 13.30 bin ich noch im Tiefschlaf. Halte den Montag Abend für einen sehr, sehr guten Termin by the way. Sollten wir tatsächlich aufsteigen, werde ich das sehr vermissen.

  156. Quetschemännsche

    Ich spar mir mein Teach-In. Klar, daß die Mopped-Popper, Nazi R’n Roller und JU-Leichen hier sich allenfalls für die Latrinen von uns Campern interessieren.

    Aus mir macht ihr keinen Fenin..

    Kriech jetzt wieder in meinen Schlafsack.

  157. ZITAT:

    “ “ gefällt mir der Sonntag, 13:30 Uhr, als Anstoßzeit für Begegnungen des Unterhauses ganz gut“

    Sorry, aber diese Position halte ich für skandalös. Um 13.30 bin ich noch im Tiefschlaf. Halte den Montag Abend für einen sehr, sehr guten Termin by the way. Sollten wir tatsächlich aufsteigen, werde ich das sehr vermissen. „

    Gut, für Berliner ist das nix, ist klar.

  158. „Gut, für Berliner ist das nix, ist klar.“

    Dann bitte oben die Passage korrigieren, Stefan.

    Danke!

  159. @ 165

    Wir sind doch in Gedanken und Bildern bei Euch. deswegen sorgen wir uns auch um Euer Wohlergehen.

    http://www.livestream.com/glob.....revolution

  160. Also ich find ja Dienstag oder Mittwoch 20.45 nicht schlecht. Sonntägliche Ansetzungen haben sowas amateurhaftes.

  161. Mal ganz ironiefrei:

    Shocking, das alles: Bei uns ging es Fenin richtig schlecht und in Cottbus dann noch schlechter – mündend in einen Fenstersturz aus einem Hotel. Scheinbar war es das mit seiner Karriere. Sehr schade.

  162. „Sonntägliche Ansetzungen haben sowas amateurhaftes.“

    Absolut. Das sind Anstoßzeiten für Provinz-Gaststätten.

  163. „Nur noch mal zur Erinnerung“

    Are we human, or are we dancer?

  164. ZITAT:

    „Are we human, or are we dancer? „

    Apropos:

    +++Veranstaltungshinweis+++Veranstaltungshinweis+++

    Samstag, 22.10.2011 ab 22:00 Uhr, Alte Liebe zu Frankfurt Sachsenhausen

    Jugendtreff für Erwachsene

    DJs Ergänzungsspieler und neeko

    Kommet zahlreich und trinkt viel.

  165. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ passend zum Thema mit der EZB:

    http://www.handelsblatt.com/fi.....48778.html

    Der will auch nur sein Buch verkaufen … „

    …und die die er angreift ihre Derivate, was m.E. die verwerflichere Variante ist

  166. @152: „Chancentod Furtok“ oder „Schneller als der Ball erlaubt“. Auch gut: „Turowski reloaded“… *hihi*

  167. bei uns z.Zt. sehr gerne genutzt: den Heller machen = ins Toraus rennen ohne zu flanken

  168. Wobei man durchaus darüber diskutieren kann das es so etwas wie Toraus gar net gibt. Zumindest solange ich am Ball bin.

  169. …frei nach dem Motto „der ist noch heiß“

  170. Ich muss mal wieder ein wenig Druck aufbauen für nachher…

  171. @179 – ich geh auch mal was essen, Mahlzeit allerseits

  172. ZITAT:

    “ Ich muss mal wieder ein wenig Druck aufbauen für nachher… „

    Was heißt eigentlich nachher?

  173. Bei uns erklang nach Ballverlusten ja gern ein ritualisiertes aufmunterndes „Wennde kein Bock hast, geh doch nach Hause“.

  174. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich muss mal wieder ein wenig Druck aufbauen für nachher… „

    Was heißt eigentlich nachher? „

    16.07 Uhr. Danach ins Stadion:

    ****

    Hallo Eintrachtfans, der ein oder andere wird es vielleicht schon mitbekommen haben, dass die dritte Eintracht CD „12“ aktuell bei uns im Stadion produziert wird. Die Macher suchen aber noch nach Eintrachtfans, die motiviert sind, bei bekannten Eintracht-Gesängen aus der Kurve mitzuwirken um die Songs noch würdig zu untermalen. Daher seid Ihr gefragt: Wer Lust und vor allem Zeit hat, kann heute Abend um 18 Uhr ins Stadion kommen. Begebt Euch zum Fanshop und Ihr werdet anschließend abgeholt und ins Studio direkt an der Mannschaftskabine der Eintracht gebracht. Alles Weitere erfahrt Ihr dann vor Ort. Wer sich also zutraut, der neuen Eintracht-CD „12“ seine Stimme zu leihen, ist heute Abend herzlich eingeladen! Eure Fanbetreuung

    ***

  175. ZITAT:

    “ Ich mag übrigens den Sasic. Irgendwie knuffig. „

    pfffff….knuffig? Es kann nur einen geben!

    http://www.fr-online.de/sport/.....49140.html

  176. spox zitiert corriere dello sport mit

    „[…] van Buyten: Er ist ein Gigant mit der Leichtigkeit einer Libelle“

  177. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Are we human, or are we dancer? „

    Apropos:

    +++Veranstaltungshinweis+++Veranstaltungshinweis+++

    Samstag, 22.10.2011 ab 22:00 Uhr, Alte Liebe zu Frankfurt Sachsenhausen

    Jugendtreff für Erwachsene

    DJs Ergänzungsspieler und neeko

    Kommet zahlreich und trinkt viel. „

    http://www.facebook.com/#!/eve.....810311919/

    MIT lustigem Flieger – zammegefriemelt von MIR!

  178. ZITAT:

    “ Bei uns erklang nach Ballverlusten ja gern ein ritualisiertes aufmunterndes „Wennde kein Bock hast, geh doch nach Hause“. „

    Sehr schön. Auch toll:

    „Immer wieder der Siebener, halt doch mal das Bein raus!“

  179. Klassiker in diesen kleinen Kickerrunden im Park war immer: „Der Ball war drin!“ Und das ohne richtige Torstangen… :-D

  180. „um die Songs noch würdig zu untermalen.“

    Nix für mich also.

    Ich hoffe, die dann Anwesenden werden sich einer ebenso strengen Selbstprüfung unterzogen haben.

  181. „“Immer wieder der Siebener, halt doch mal das Bein raus!”“

    Siebter – bei uns hies es Siebter – „als der siebter,…“

  182. So also. Ihr geht litern und schaut nicht das Länderspiel Griechenland vs Dortmund?

  183. ZITAT:

    “ Klassiker in diesen kleinen Kickerrunden im Park war immer: „Der Ball war drin!“ Und das ohne richtige Torstangen… :-D „

    Auch ich errang meine Siege am grünen Tisch – im Separet beim Lutz. Kiosk Ostpark.

  184. Das mittlerweile totzitierte:

    „Den verfolgst bis auf die Toilette.“ musste ich mir als Stürmer zum Glück nie anhören.

  185. ZITAT:

    “ Das mittlerweile totzitierte:

    „Den verfolgst bis auf die Toilette.“ musste ich mir als Stürmer zum Glück nie anhören. „

    Das bleibt Matze vorbehalten.

  186. Hessenadler Attila

    Da lob ich mir doch den guten alten staubigen Bolzplatz im Tannewald – nach einer Stunde Kicken war das Spielfeld eingenebelt und die Lunge verstaubt…

  187. at 194

    Der Spruch kommt mir irgendwie bekannt vor, ich war ja nur Verteidiger. Diese Spielweise konnte aber so manchen Gegenspieler zur Verzweiflung treiben :-).

  188. Selbstverständlich ohne Abseitsregel.

  189. Mein Schulfußballrevier war die „Sandhöfer“ (Carl-Schurz). Und später dreifacher Kreismeister der SOMA-Mannschaften mit Germania 94.

  190. Wo früher der selbstgebaute Bolzplatz war (mit Toren!), direkt daneben die BMX-Bahn, stehen heute Neubauten. Und häßliche, sag‘ ich Euch, häßliche!

    Positionen und Taktik spielten keine Rolle. Da zählte die individuelle Klasse. Das Team, das Günters großen Bruder hatte, war immer Favorit.

  191. der unmenschliche Heinz. Pfui.

  192. Ich musste immer die viel zu kleinen Kickschuh meiner Oma auftragen. Wir hatten ja nichts… damals.

  193. In Österreich hat man damals eher Franz Klammer gespielt.

  194. ZITAT:

    “ Mein Schulfußballrevier war die „Sandhöfer“ (Carl-Schurz). Und später dreifacher Kreismeister der SOMA-Mannschaften mit Germania 94. „

    dto.: ebenfalls Sandhöfer, CSS und 94er (allerdings nur in der Jugend)

    Und die Sandhöfer war mal der Platz der Germania – und Austragungsort des Endspiels 1920!

    http://www.fcn.de/club/histori.....e/1920/

  195. ZITAT:

    “ der unmenschliche Heinz. Pfui. „

    Endlich sagts mal einer;))

  196. Der übermenschliche Heinz.

  197. ZITAT:

    “ Mein Schulfußballrevier war die „Sandhöfer“ (Carl-Schurz). „

    Gelegentliche 1000m-Läufe im Rosengärtchen.

  198. Ich überlege ob ich vorher noch zum Friseur gehe?

  199. ZITAT:

    “ Ich überlege ob ich vorher noch zum Friseur gehe? „

    Besser zu nem guten Schlosser. Der soll dir die affische Hörner abflexe. Das hat mer heut doch gar ned mehr.

  200. Haste auch was für die QuaSte von meim Schwanzß

  201. ZITAT:

    “ Ich überlege ob ich vorher noch zum Friseur gehe? „

    Frag nicht mich. Ich nehm dich wie du bist.

  202. @205. Das habe ich gar nicht gewußt, dass die Sandhöfer ganz früher mal ein richtig großes Stadion war (35.000 Zuschauer!).

    Ich bin auch „Sachsenhäuser“, dort geboren und aufgewachsen, wohne aber jetzt schon lange in WI.

  203. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich überlege ob ich vorher noch zum Friseur gehe? „

    Frag nicht mich. Ich nehm dich wie du bist. „

    sind die beiden Arschkrampen süß ;-)

  204. at 217

    Ich will gar nichts wissen. :-)

  205. OT

    Eigentlich nur eine Frage der Zeit.

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....97256.html

    Wer setzt sich bei diesem Kapitaleinsatz schon gern dem Risiko eines Abstiegs aus.

  206. Und zwar wenn wir mal wieder im Unterhaus sind.

  207. Natürlich. Immer zum richtigen Zeitpunkt.

  208. ZITAT:

    “ OT

    Eigentlich nur eine Frage der Zeit.

    http://www.faz.net/aktuell/spo.....97256.html

    Wer setzt sich bei diesem Kapitaleinsatz schon gern dem Risiko eines Abstiegs aus. „

    http://www.ftd.de/sport/:engli.....17613.html

    Der Artikel in der FD dazu ist ein wenig umfangreicher

  209. Und irgendwann spielen die reichsten Clubs dann nur noch ihre eigene Pilzliga aus, ohne im eigenen Land noch an der Meisterschaftsrunde teilnehmen zu müssen.

  210. ZITAT:

    “ Und irgendwann spielen die reichsten Clubs dann nur noch ihre eigene Pilzliga aus, ohne im eigenen Land noch an der Meisterschaftsrunde teilnehmen zu müssen. „

    als ob das heute nicht schon so wäre…

  211. at 225

    Noch müssen sich die Clubs für die Pílzliga qualifizieren.

  212. Gebührenfinanziert (reicht als Quellenagabe, oder?): FSV erwägt, im Winter personell nachzulegen.

    Da könnte doch der eine oder andere bei uns chancenlose Offensivspieler zwanglos schon mal ein Probetraining beim Nachbarn zum Kennenlernen mitmachen. Nur als Idee.

  213. Dürfte so eine geschlossene Ligagesellschaft überhaupt bei der UEFA mitmachen?

  214. War auch immer mein Gedanke. Leute, die bei der Eintracht nicht den Durchbruch schaffen, an den FSV ausleihen.

    Die verfolgen aber eine ganz andere Philosophie. Glaube kaum, dass auch nur ein einziger Eintracht-Kicker nach der Pause ein FSV-Trikot tragen wird. Zumindest nicht im Profibereich…

  215. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mein Schulfußballrevier war die „Sandhöfer“ (Carl-Schurz). „

    Gelegentliche 1000m-Läufe im Rosengärtchen. „

    mein erster bolzplatz. wegen uns hamse dann rosen in die mitte geplanzt. das war bitter.

  216. Für jeden den wir abgeben Bessere. Eins, zwei. Minimum.

  217. Im Eishockey gibt es das bereits. Nennt sich DEL. Auch hier gibt es Proteste und Initiativen, die Auf- und Abstieg wieder einführen wollen…..

    Im Fußball wird sowas zu einem Sturm der Entrüstung führen.

    Wenn es die Banken nicht schaffen, in diesem Land eine Revolution anzuzetteln, eine geschlossene (Pilz-)Liga schafft es.

  218. ZITAT:

    “ Dürfte so eine geschlossene Ligagesellschaft überhaupt bei der UEFA mitmachen? „

    Zur Not könnte man eigene internationale Vereinigung gründen, die eine eigene Pilzliga ausspielt und der UEFA etwas Schweigegeld zahlt.

  219. So weit ich das sehe verfolgt der FSV die Politik, ständig große Teile der Mannschaft auszutauschen. Ich dachte auch weniger an die Caios als mehr an die Alvas in unserem Kader.

  220. Hessenadler Attila

    @Falke: da schließt sich der Kreis: Caio zum FSV!

  221. Btw: Fährmann fällt 3 Monate aus. Hildebrandt noch in Frankfurt?

  222. nehme das letzte t zurück.

    Alvarez müsste sich dort gegen Benyamina und/oder Chrisantus durchsetzen. Mach´die mal nicht schlechter als sie sind.

    Der FSV hat im Mittelfeld Probleme, vornehmlich aussen, auch die Aussenverteidiger wechseln ständig.

  223. ZITAT:

    “ Und zwar wenn wir mal wieder im Unterhaus sind. „

    Toll jede Saison 25 Siege. Rekordzweitligameister.

    264 Spiele am Stück ungeschlagen. Herz, was willste mehr.

  224. @ 232

    Die mir zuwidere Organisationsform dieses Sports ist mein Hauptgrund, mich nicht mehr für Eishockey zu interessieren

  225. Ich hau dir jetzt einfach ein paar hin..

  226. ZITAT:

    “ Btw: Fährmann fällt 3 Monate aus. Hildebrandt noch in Frankfurt? „

    Die Bild hat ihn schon nach Gelsenkirchen verkauft.

  227. „Die Bild hat ihn schon nach Gelsenkirchen verkauft“

    Und nicht ganz Unrecht damit wie man munkelt.

  228. Sinnlose Spekulationen. Schmierfink. Gib Ruhe.

  229. Darf ich vorstellen: das neueste Mitglied bei Sky….

    http://www.digitalfernsehen.de.....590.0.html

    Wo hatten die die versteckt???

  230. ZITAT:

    “ „Die Bild hat ihn schon nach Gelsenkirchen verkauft“

    Und nicht ganz Unrecht damit wie man munkelt. „

    Joa, aber verstehen muss man das nicht oder?

    Die suchen doch wohl eine neue Nummer 1 und meines Wissens nach hat Hildebrand sein letztes Pflichtspiel im April 2010 gemacht.

    18 Monate Pause und dann gleich durchstarten?

    Zumal sein letztes halbes Jahr in Hoffenheim ausgesprochen schwach war.

    Aber von mir aus, bekanntlich mag ich die Russenmafiaunterstützer eh nicht.

  231. ZITAT:

    “ Darf ich vorstellen: das neueste Mitglied bei Sky….

    http://www.digitalfernsehen.de.....590.0.html

    Wo hatten die die versteckt??? „

    Selbstzitat: Bild Nummer 9

  232. ZITAT:

    “ Wo hatten die die versteckt??? „

    Offenbar im HD!?

  233. „Joa, aber verstehen muss man das nicht oder?“

    Ganz und gar nicht.

  234. @ 245:

    Der Moppes hat den fit gekriegt.

    Als Dank überlassen die Gasknappen uns Jones nächstes Jahr billig.

  235. at 249

    Und der Albert kommt dann mit, ohne Schuhe.

  236. ZITAT:

    “ @ 232

    Die mir zuwidere Organisationsform dieses Sports ist mein Hauptgrund, mich nicht mehr für Eishockey zu interessieren „

    Mit. Der Untergang.

  237. @ 250

    Der Ali ist eh nicht mehr bei S06. Den könnn wir auch so einladen.

    Mit ohne Schuhe.

    ;-)

  238. ZITAT:

    “ Der Ali ist eh nicht mehr bei S06. „

    Aber sein Geld kriegt er schon noch von denen.

  239. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der Ali ist eh nicht mehr bei S06. „

    Aber sein Geld kriegt er schon noch von denen. „

    Echt? Die haben dem doch fristlos gekündigt. Weiß man wie der Kündigungsstreit ausgegangen ist?

  240. Hessenadler Attila

    Angeblich wie das Hornberger Schießen – der Richter hat die Parteien aufgefordert, noch einmal eine gütliche Einigung anzustrengen.

    Begründung:

    – ob der Vorwurf von S04 an AS tatsächlich zur fristlosten Kündigung ausreicht, war doch stark umstritten

    – auch hätte es der guten Form halber mindestens mal eine Abmahnung geben müssen.

    Seitdem ist – meine ich – nichts mehr passiert.

  241. Ist auf Kammer genommen worden.

  242. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @ 232

    Die mir zuwidere Organisationsform dieses Sports ist mein Hauptgrund, mich nicht mehr für Eishockey zu interessieren „

    Mit. Der Untergang. „

    Echt? Ich fand es im Eishockey für vernünftig, weil es fast jedes Jahr Pleiten gab, weil Clubs mehr ausgegeben hatten als sie einnehmen konnten, um die Klasse zu halten. Diesen Druck nahm man den Clubs.

    Dann legt das doch mal auf den Fußball um.

    Es geht doch nur noch um wirtschaftliche Interessen. Die werden, im Gegensatz zu früher, auch gar nicht mehr großartig versteckt.

    Es wäre wirklich interessant, wie es im Fußball ohne Abstieg laufen würde.

  243. ZITAT:

    “ Ist auf Kammer genommen worden. „

    Ich mag das wenn du so schmutzige Sachen sagst.

  244. Von mir aus SOLLEN Clubs, die nicht seriös wirtschaften ruhig pleite gehen. Ich bin für Wettbewerb und Konkurrenz im Sport. Diese sozialistischen Einheitsligen, am besten noch mit der Zulosung von Spielern, können die von mir aus veranstalten, wo sie wollen, aber nicht hier bei uns im freien liberalen Westen.

  245. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ist auf Kammer genommen worden. „

    Ich mag das wenn du so schmutzige Sachen sagst. „

    Es geht hier nicht um rothaarige Tennisspieler

  246. und nicht um BesenKammern :-)

  247. ZITAT:

    “ Ist auf Kammer genommen worden. „

    War klar. Wenn die öffentliche Aufregung sich gelegt hat, schließt man den Vergleich, der, wirtschaftlich betrachtet, eh rauskommt.

    Das haben wir mit Ama immerhin ohne Gericht hinbekommen. Fast schon ein Lob wert.

  248. Wo wir hier schon bei Kammern sind. Isch muss demnächst zum ArbG Meenz -Außenkammer Bad Kreuznach- wie sieht´s denn da mit der Parkplatzsituation aus ?

  249. Immerhin veranstaltet der Albert in Schalke nicht so ein Theater wie Ama es hier gemacht hat. Er streicht seine Millionen ein, ohne aufzumucken.

  250. @263.

    Gut. Schräg gegenüber gibt es genügend Parkplätze.

  251. ZITAT:

    “ Von mir aus SOLLEN Clubs, die nicht seriös wirtschaften ruhig pleite gehen. Ich bin für Wettbewerb und Konkurrenz im Sport. Diese sozialistischen Einheitsligen, am besten noch mit der Zulosung von Spielern, können die von mir aus veranstalten, wo sie wollen, aber nicht hier bei uns im freien liberalen Westen. „

    Sozialistische Einheitsligen wie NBA, NHL, SML, NFL und wie die alle heissen…..

  252. ZITAT:

    “ Wo wir hier schon bei Kammern sind. Isch muss demnächst zum ArbG Meenz -Außenkammer Bad Kreuznach- wie sieht´s denn da mit der Parkplatzsituation aus ? „

    Schräg gegenüber?? Kenn ich gar nicht.

    Nicht ganz so einfach, wie man in der Provinz meinen sollte. Die kleine Gasse neben dem Gerichtsgebäude rein und etwa 100m weiter ist ein Parkpaltz, wo zumindest meistens was frei ist.

    @ 266

    Genau die meine ich.

  253. ZITAT:

    „Es wäre wirklich interessant, wie es im Fußball ohne Abstieg laufen würde. „

    ZEMENTIERT – ohne dass darüber diskutiert werden könnte.

    Halte ich für sehr fragwürdig – auch im Eishockey. Welche Ziele gibt es dann noch für einen ambitionierten Zweitligaclub ?

  254. at 265

    Efcharisto.

  255. ZITAT:

    “ Wo wir hier schon bei Kammern sind. Isch muss demnächst zum ArbG Meenz -Außenkammer Bad Kreuznach- wie sieht´s denn da mit der Parkplatzsituation aus ? „

    Teilwiese schwierig. Ich weiß nicht wo das Gericht ist. Ich weiß nur, dass in der Roßstraße ein Parkhaus und eine Tiefgarage (Hauptstelle Sparkasse) ist (beides Nähe Marktplatz). Und ein Parkhaus Kaufhof (Mannheimer Straße).

  256. Das ist halt die Frage. Ich rede mir die 2.Liga schön! Das klappt ja hier auch schon ganz gut…..

  257. at 267, 270

    gracie

    Wird nicht so bescheiden sein wie in Stuttgart.

  258. So. Ich pack dann mal zusammen. Konspirativer Treff im Gemalten Haus zu Sachsenhausen um 16:07 Uhr. Aber nicht weitersagen.

  259. Da mußte aber noch 20 Minuten warten.

  260. ZITAT:

    “ Da mußte aber noch 20 Minuten warten. „

    Mach ich doch gerne.

  261. Scheint das Blog mitgenommen zu haben…….

  262. mwa: ist der Optimismus bei Bajra noch Durchhaltevermögen oder schon Selbsttäuschung?

    http://www.transfermarkt.de/de.....74342.html

  263. Sin se weg, die Säck?

  264. Jetzt können die Mäuse auf dem Tisch tanzen!!! Juhu!

  265. die ultimative quelle, dieser „volltreffer“.

    http://www.fussballtransfers.c.....inui_23463

  266. ZITAT:

    “ Von mir aus SOLLEN Clubs, die nicht seriös wirtschaften ruhig pleite gehen. … „

    Gilt auch für Staaten wie Hellas z.B. Sah kürzlich einen Bericht im Fernsehen, in dem der griechische Eigner von drei von ihm vermieteten Luxus-Jachten interviewt wurde; er war über die Frage verwundert, ob er Steuern zahlen müsse. Antwort: nein, er habe noch nie Steuern gezahlt, und das solle auch so bleiben, schließlich diene er ja dem Tourismus, indem er seine drei Millionen-Yachten an doofe Toruis vermiete…..

    Darauf einen Ouzo!

  267. Hessenadler Attila

    @281 der Junge ist mir vor allem mit seiner riesen Chance direkt vor Oka noch in Erinnerung. Den hätte er machen müssen.

    Aber nun gut – er wäre ja nicht der erste Spieler, der mit nur wenig fortune zur Eintracht wechseln würde…

  268. ZITAT:

    “ Darauf einen Ouzo! „

    jammas.

  269. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Von mir aus SOLLEN Clubs, die nicht seriös wirtschaften ruhig pleite gehen. … „

    Gilt auch für Staaten wie Hellas z.B. „

    Wäre schön, wenn das ohne Schäden für Unbeteiligte möglich wäre…

  270. Vor laufender Kamera von drei vermieteten Luxus-Jachten interviewt werden?

    Schweinkram.

  271. Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf – oder doch eine innovative Geschäftsidee?

    http://www.welt.de/vermischtes.....racht.html

  272. nachtrag zu 281

    „So will Thomas Klichenstein, in der Regel gut informierter Journalist der “Frankfurter Rundschau”, erfahren haben, dass die Eintracht bereits das “Lasso” nach Takashi Inui vom VfL Bochum ausgeworfen hat.“

    http://liga-zwei.de/eintracht-.....-inui/2243

    hoffentlich sind sich die videofinken ihrer verantwortung bewusst. ;)

  273. ZITAT:

    “ die ultimative quelle, dieser „volltreffer“.

    http://www.fussballtransfers.c.....inui_23463

    Richtig zuhören ist auch eine Kunst.

  274. „Wäre schön, wenn das ohne Schäden für Unbeteiligte möglich wäre… „

    Weil die Mitgegangenen nicht gefangen werden können, werden die Nicht-Mitgegangenen zum Ausbluten aufgehangen.

  275. @ 282

    „Gilt auch für Staaten wie Hellas z.B….“

    Da isses etwas komplizierter und würde in diesem Blog zu weit führen. Der Yachteigentümer ist ja nicht de Staat hellas…

    ZITAT:

    “ Jetzt können die Mäuse auf dem Tisch tanzen!!! Juhu! „

    Yeah:

    Opa

    zuJung, Schildenbrand, Bambason, DJ Constanz

    Schweizler

    Rohde, Horst

    Buckelmeier

    Hopfer, Mom

  276. Sch*** zu langsam(291) , die sind schon wieder da. Jetzt gibt’s Schimpfe.

  277. at 291

    Ui, da droht Blogsperre :-)

  278. Hessenadler Attila

    @Rasender Bademeister

    Gordon wird doch mit Schildbürger verunglimpft!

    AM – das Gelenk

  279. ZITAT:

    “ @ 282

    „Gilt auch für Staaten wie Hellas z.B….“

    Da isses etwas komplizierter und würde in diesem Blog zu weit führen. Der Yachteigentümer ist ja nicht de Staat hellas…

    Stimmt schon.

    Aber Hellas hat leider keine funktionierende Finanzverwaltung und Steuerfahndung, die dem Yachteigentümer mal auf die Pelle rücken würden.

    Das ist schon ein Problem. Solange die die Drachmen hatten, war mir das egal. Jetzt aber ist es ein Problem für uns und jeder, der einmal eine Betriebsprüfung in D erlebt hat, bei der die Finanzbeamten im Betrieb jede Tankquittung zweimal umdrehen, wird nicht wirklich erfreut sein, Steuern in D zu zahlen, wenn es die Griechen mal locker angehen lassen.

  280. Hellas Verona.

    Wer erinnert sich nicht an Hans Peter Briegel damals.

  281. ZITAT:

    “ Hellas Verona.

    Wer erinnert sich nicht an Hans Peter Briegel damals. „

    Und Thomas Berthold! Was macht der eigentlich so…..:^°

  282. Übrigens bringt die welt-online die Fenstersturz-Geschichte….und Dutt sitzt fest im Sattel!

    Und: http://www.welt.de/sport/fussb.....ister.html

    beweist mal wieder, dass man nur mit 2 Frankfurtern Weltmeister werden kann….ich sehe sogar 3, glaube aber, dass Sievers da noch gar nicht bei der Eintracht war.

  283. Hessenadler Attila

    @ 299

    Holger Anthes – eins der hoffnungsvollsten Talente, die die Eintracht damals hatte

  284. @Mr.Seltsam

    „Atlantik-Pokal“, könnte man doch wieder einführen, finde ich. Klingt nach mehr/Meer.

  285. Heinz geht es gut. Er redet schon wie ein Hesse.

  286. ZITAT:

    “ Heinz geht es gut. Er redet schon wie ein Hesse. „

    Was man so versteht halt, ist klar.

  287. Das letzte Grundstück, dass wie im Osten gekauft haben war deutlich größer.

  288. CE, du musst jetzt stark sein:

    „Ich kann mir vorstellen, dass wir mit ihm verlängern. Ich bin sehr zufrieden mit Theofanis“, erklärt Trainer Armin Veh in der ‚Sport Bild‘.“

  289. Wegloben nennt man das.

  290. Ach du meine Güte. Veh verlängert und verdrückt sich dann. Toll.

  291. Die Beine von Jessica

    friedhelm funkel grade in der wdr lokalzeit aachen: „in frankfurt hatte ich als glückbringer einen weißen trainingsanzug an – damit haben wir fast jedes spiel gewonnen.“

    welchen glücksbringer er in aachen ins spiel bringen will, weiss er noch nicht…

    ich frage mich nun, warum er das teil bei uns denn überhaupt ausgezogen hat? dann wäre er heute noch bei der SGE…

  292. Mein Glücksbringer ist mei lang Unnerhos, die trage ich jetzt bis Mai. Sofern er mild wird. Der Mai. 2012.

  293. Mein Talisman heißt Heinz.

  294. http://www.zonalmarking.net/

    Die Bibel.

    Das Dortmunder Gekrampfe schau ich heute nicht.

    Shaktar – Zenit, Baby!

  295. Duisburger am Baseler Platz

    Hmm. Hier is ja gar nix los.

  296. Bei dir ja offenbar auch nicht.

  297. ZITAT:

    “ Ach du meine Güte. Veh verlängert und verdrückt sich dann. Toll. „

    Das Problem liesse sich lösen: Veh bezahlt das Gehalt von Theofanis aus eigener Tasche. Zu diesem Zweck wird das Gehalt von Veh entsprechend erhöht. Geht er von sich aus, kuckt er dumm aus der Wäsche, sonst ist es ein Nullsummenspiel für ihn ;)

  298. @296 Wir bilden doch überall alles und jeden aus. z.B. in Afghanistan Polizisten, vielleicht sollten wir Griechenland mal anbieten, ein paar Steuerfahnder auszubilden – allerdings sollte ein gewisses Grundverständnis seitens der Bevölkerung vorhanden sein.

  299. Sonne Kittel und Erwin koffer. Ahja.

  300. ZITAT:

    “ @296 Wir bilden doch überall alles und jeden aus. z.B. in Afghanistan Polizisten, vielleicht sollten wir Griechenland mal anbieten, ein paar Steuerfahnder auszubilden – allerdings sollte ein gewisses Grundverständnis seitens der Bevölkerung vorhanden sein. „

    Tja, vernünftige Idee, aber die pfiffigen Griechen wollen das bestimmt nicht. Die wollen einen 50 % Schuldenerlass und dann weiter so leben wie bisher, also ohne Steuern; eigentlich clever und innovativ, dieses Geschäftsmodell.

    Sowieso verkehrte Welt; eigentlich müssten in Deutschland, Österreich, Schweden Demonstrationen stattfinden, und nicht in Athen; schließlich werden in diesen Ländern die Staatschulden in neue, höhere Gefilde gehievt.

    Na ja, lieber beim Fußball bleiben, das ist das Sich-Ärgern nicht so teuer.

  301. Boah, schwacher, peinlicher BVB.

  302. Das wir gegen die am letzten Spieltag verloren haben…

    Unverständlich.

  303. Tja. So ist das, wenn man Meister ist. Gut, dass es uns da besser geht.

  304. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Das wir gegen die am letzten Spieltag verloren haben…

    Unverständlich. „

    Wir haben eben die falschen Griechen. Die bei Piräus sind besser.

  305. ZITAT:

    “ das schon gesehen?

    http://derstandard.at/13187263.....Semifinale

    Wie geil ist das denn: „nachdem der Treffer auf äußerst kontroversielle Art und Weise gefallen war“. kontroversielle Art. Meine Wortschöpfung des Tages. Tz Tz die Österreicher.

    Das Video ist auch net schlecht. Dafür das das ein Halbfinale der Asiatischen Pilz-Liga war, haben die aber vor fast leeren Rängen gespielt.

  306. Ich weiß schon, warum ich Shaktar-Zenit gugge. Geiles Brasi-Tor.

  307. „Tja. So ist das, wenn man Meister ist.“

    Lieber Dritter werden und eine lange und gute CL-Saison spielen. Nur das zählt.

  308. Auch Mainz. Total peinlich. Sich ne Saison abmühen, um dann international sofort die Segel zu streichen. Hallo? Geht’s noch?

  309. ZITAT:

    “ Boah, schwacher, peinlicher BVB. „

    Genau. 1-1.

  310. Ich möchte glaub ich gar nicht mehr raus aus dem Unterhaus.

  311. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das wir gegen die am letzten Spieltag verloren haben…

    Unverständlich. „

    Wir haben eben die falschen Griechen. Die bei Piräus sind besser. „

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das wir gegen die am letzten Spieltag verloren haben…

    Unverständlich. „

    Wir haben eben die falschen Griechen. Die bei Piräus sind besser. „

    Weidenfeller, Götze, Levandowski. D a s sind Steuerfahnder !

  312. „Ich möchte glaub ich gar nicht mehr raus aus dem Unterhaus.“

    Ich auch nicht. Dort immer oben stehen und unter der Woche über die Großen in der CL meckern. Schöner geht’s nicht.

  313. ZITAT:

    “ Ich möchte glaub ich gar nicht mehr raus aus dem Unterhaus. „

    Mach’s gut!

  314. Duisburger am Baseler Platz

    Warum haben die Griechen Gekas nicht aufgestellt?

  315. Dieser Goetze ist ein Pseudo-Messi. Spielt total ineffizient und überheblich, Will ich bei uns nicht sehen so einen.

  316. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ „Ich möchte glaub ich gar nicht mehr raus aus dem Unterhaus.“

    Ich auch nicht. Dort immer oben stehen und unter der Woche über die Großen in der CL meckern. Schöner geht’s nicht. „

    Sag ich doch. Die Liga bleibt zementiert und Ende.

  317. Ich habe schon lange kein Spiel mehr mit Kevin Kuranyi gesehen.

    Das ist sehr traurig.

  318. Ah, an dem Torschützen grade waren wir doch auch mal dran…

  319. Und schon klingelt es wieder.

    Armer BVB.

  320. Griechenland. Meine Güte.

  321. Der Hummels ist so peinlich….

    Und seine Frisur ertrag ich auch nicht mehr.

  322. Geile Partie in der Ukraine btw.

  323. @ 341 Ah, an dem Torschützen grade waren wir doch auch mal dran…

    Djebbour hieß er.

    ja, ja, die Eintracht wollte ihn nicht haben!

    Er spielt jetzt CL und wir …

  324. Auf 3sat läuft was interessantes über Probleme mit der Prostata.

  325. ZITAT:

    “ Dieser Goetze ist ein Pseudo-Messi. Spielt total ineffizient und überheblich, Will ich bei uns nicht sehen so einen. „

    Oh ja.

    Kiwigrüne Schuhe mit bananengelben Stutzen. Und dann so: 2:1 hintenliegen, aber Hacke, Tunnel, Außenrist.

  326. prager fenstersturz, sonne kittel und der koffer

    obwohl ich die ständige erweiterung des themenkreises in diesem blogg (z.b. gans rezepte, parkmöglichkeiten für die herrn RA in mainz !!!) als sehr anregend empfinde, möchte ich mir denoch anmerken, dass ich die hier vor- oder eher nicht gefundenen kommentare zu den neusten problemen von martin fenin unangemessen finde.

    dieser junge mann war immerhin bis vor kurzem angestellter der eintracht frankfurt fussball ag, anscheinend war aber dort niemand in der lage seine 8sicherlich nicht neuen) probleme zu erkennen. angeblich ist unser verein ja immer professioneller aufgestellt ( ag mit vorstand, gf, sportdirektor etc…). daher sollte der sorgfältige umgang mit den mitarbeitern für jeden dieser verantwortlichen im vordergrund stehen. dazu gehört auch gerade die aufmerksame unterstützung junger leute die aus anderem umfeld, mit (zu)viel geld versorgt zu unserem verein kommen. (evtl. auch caio???) die tatsache das hier evtl. auch kapital vernichtet wird, (zynisch neudeutsch humankapital) sollte hierbei im angesicht der menschlichen situation im hintergrund stehen. mir scheint das der angesprochene punkt (human resources), neben dem scouting ein weiterer starker schwachpunkt in der organisation der fußball ag ist. mich würde sehr interessieren wer hierfür eigentlich zuständig ist ? vielleicht sollte der jenige mal bei leverkusen hospitieren.

  327. ZITAT:

    “ Auf 3sat läuft was interessantes über Probleme mit der Prostata. „

    die Prostata ist das zweite Herz des Mannes!

    Das bringt uns doch wieder zu den Eingangsbeiträgen heute Morgen. Früher war alles besser, da wussten wir gar nicht das es eine Prostata gibt ;)

  328. @ 348 super

    Da ist das eher einfache Elternhaus dran schuld.

  329. @ 349

    Hat sich nach Deinem Unfall niemand um Dich gekümmert?

    Skandalös!

  330. @hobday

    Und die geschätzten 150 Kommentare seit vorgestern zu der Geschichte sind dir thematisch nicht breit genug gefächert?

  331. Dortmund ödet.

  332. „möchte ich mir denoch anmerken, dass ich die hier vor- oder eher nicht gefundenen kommentare zu den neusten problemen von martin fenin unangemessen finde.“

    Hast du gestern hier nicht gelesen, Hobday? Eine ganztägige, vielschichtige, differenzierte Fenin-Diskussion.

  333. ZITAT:

    “ „möchte ich mir denoch anmerken, dass ich die hier vor- oder eher nicht gefundenen kommentare zu den neusten problemen von martin fenin unangemessen finde.“

    Hast du gestern hier nicht gelesen, Hobday? Eine ganztägige, vielschichtige, differenzierte Fenin-Diskussion. „

    und selbst heute gab es dazu Meinungen, aber egal.

  334. Im übrigen habe ich gerade in Analogier (sic) zur Zweitliga-Meisterschaft die Zweitliga-Champions-League erfunden. Da wär richtig was drin für uns. Jedenfalls deutlich mehr Geld als der zwölfte Platz in der ersten Klasse jemals abwerfen wird.

  335. Ich würde mich gerne national + international

    auf dem Niewo von Borussia Dortmund öden.

    Aber Aue soll ja schön gelegen sein.

  336. Wismut ist geil. Wobei die Idee der 2.Liga CL mal richtig gut ist. Egal, in 2 Jahren zeigen wir dem BVB wie man da durchmarschiert.

  337. ZITAT:

    “ … obwohl ich die ständige erweiterung des themenkreises in diesem blogg (z.b. gans rezepte, parkmöglichkeiten für die herrn RA in mainz !!!) als sehr anregend empfinde, möchte ich mir denoch anmerken, dass ich die hier vor- oder eher nicht gefundenen kommentare zu den neusten problemen von martin fenin unangemessen finde. „

    Erstens: Es handelte sich um Parkmöglichkeiten in Bad Kreuznach.

    Zweitens: Wie kann man nicht gefundene Kommentare unangemessen finden?

  338. @349

    Kann das von uns jemand beurteilen, was wer wann gemerkt hat? Warn wir dabei?

    Wir kennen die üblichen Geschichten vom lustigen Fenin, waren manchmal genauso voll auch dabei, ham uns was dabei gedacht am nächsten Tag, von wegen professionelle Einstellung, fanden es trotzdem lustig, oder auch nicht.

    Ein Fußball-Verein ist nicht anders als die Deutsche Bank oder Opel-Meier: Jemand wird solange durchgeschleppt, solange er noch irgendwie tragbar ist, dann nicht mehr. Alle drei Gesellschaften sind keine Therapie-Zentren.

    Sollte eigentlich anders sein in einer besseren Welt.

    Nur bei der Eintracht kickt nun Mal jetzt Idrissou statt Fenin. Hochleistungssport ist da gnadenlos.

  339. Menno. Schachtel Donezk haben wir damals auch locker aus dem Cup geworfen.

  340. ZITAT:

    “ die Prostata ist das zweite Herz des Mannes! „

    Das halte ich nun doch für etwas übertrieben. Schließlich kann man auf erstere notfalls verzichten, auf letzteres aber nicht.

  341. @353 stefan

    „Ich bekenne … ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld …

    gerade zurück aus moskau,habe ich mich in den „aktuellen blogg“ gestürzt. den gestrigen nicht mehr angesehen und war so mit meiner kritik augenscheinlich falsch, gelobe besserung. inhaltlich interessiert mich trotzdem die frage der verantwortung bei der sge für diese aufgabe

  342. Eines deutschen Meisters unwürdig ! Schade eigentlich !!!

  343. Theodor W. Unregistriert

    ZITAT:

    “ Auf 3sat läuft was interessantes über Probleme mit der Prostata. „

    Wie, du hast noch eine?

    Bei dem Umfeld?

  344. Quetschemännsche

    Jaja, der Fenin.. Beim Caio war’s ja genauso. Keiner hat den zur Tanke begleitet und ihn beim Chipskauf beraten.. Schon beim Grillen hätte man bei Fenin ansetetzen müssen. Wie kann man den armen Jungen einfach allein lassen mit dem Gas und dem Feuer..

    Der Consigliere oben hat vollkommen recht. Jeder Spieler braucht seinen Eintracht-Psychiater. Das ist ja auch die Zukunft der Arbeitnehmerbetreuung in der Arbeitswelt. Die freie Arztwahl gehört auf den Misthaufen der Geschichte. Der Arbeitgeber gehört in den Kopf, zumindest aber die Krankenakte auf seinen Tisch. Natürlich unter Wahrung der ärztlichen Schweigepflicht, versteht sich..

    Ständige Rundumdieuhrbetreuung, die eine laufende Kontrolle und Überwachung der Spieler durch die Verantwortlichen garantiert. Eintracht-Hostessen für’s Disco-, Nacht- und Sexleben. Eintracht-Möbel und vor allem Eintracht-Bettwäsche, die eine Totalidentifikation mit der Eintracht im Zusammenspiel mit dem Eintracht-Hostesseneinsatz im Adlernegligee und Adlerstrapsen vor den Eintracht-Kameras (Einspielung der Aufzeichnungen in den Halbzeitpausen auf dem Würfel, damit auch wir im Bilde bleiben) und eine ständige Information der Verantwortlichen über die dabei gezeigten Leistungen garantiert.

    Eintracht-Köche leben und kochen bei den Spielern zu Hause für die ausgewogene und richtige Leistungsernährung. Eintracht-Pädagogen sorgen für die Informations- und Kommunikationsstrukturen des „Humankapitals“, die rechte Einstellung und Lebensfilosofie usw…

    1984 war einmal. Die Zukunft heißt „Eintracht mit der Eintracht“

  345. Zenit bockstark. Spalletti hats voll drauf.

  346. Der Pflaumenbube hat recht, die Eintracht

    hat völlig versagt.

  347. @364. Hobday

    „Ich bekenne … „

    Gut so. Wer immer strebend sich bemüht…

  348. Da isser in Frankfurt, da kommt das Marie Antoinette auf die Welt:

    http://www.spiegel.de/panorama.....55,00.html

  349. Wenn die Ahnungslosen ans Ruder kommen, kannst Du den Laden hier dicht machen.

  350. Die gehören ans Ruder.

    Jedoch Finger weg vom Steuerrad.

  351. Isaradler

    Die Ahnungslosen sind schon lange am Ruder.

  352. Der Laden ist ja im Grunde auch schon dicht.

  353. Da hätte sich ja der Kreis geschlossen, zu Martin Fenin.

    Ich hatte Deinen Kommentar im übertragenen Sinn

    verstanden. Wenn einfach, dann einfach.

  354. achso, Läden werden immer wieder, immer wieder

    neu eröffnet. Irgendwo.

  355. Ich strebe immer den perfekten Kommentar an. Einen, der auf alles passt und dessen Inhalt allein vom individuellen Sub- und Kontext des Empfängers abhängt. Paranoia ist & bleibt angebracht..

  356. Und eben das gelingt nie?

  357. Belek-Diaries-Djebbour. Der Anfang vom Ende.

  358. Ist wie der erste Satz?

    Bist Du nicht mit Gallimard verunglückt?

  359. Theodor W. Unregistriert

    Was haben Hurrikane und Frauen gemeinsam?

    Wenn sie kommen sind sie feucht und stürmisch,

    wenn sie gehen ist dein Haus und dein Auto weg.