Geisterspiele “Das ist kein Fußball”

Foto: Marius Becker/dpa
Foto: Marius Becker/dpa

Eintracht Frankfurts Mittelfeldspieler Gelson Fernandes sieht in Geisterspielen einen riesigen Verlust für den Profi-Fußball und die Bundesliga.

«Hinter verschlossenen Türen zu spielen, ist nicht schön, aber wir müssen das tun. Das ist kein Fußball, aber die Interessen sind zu groß für uns, um nicht zu spielen», sagte der 33 Jahre alte Schweizer der BBC. Wegen der Coronavirus-Pandemie kann die Bundesliga-Saison, die derzeit bis zum 30. April ausgesetzt ist, zunächst nur mit Geisterspielen fortgesetzt werden.

Bei zahlreichen Profi-Clubs, darunter auch die Eintracht, haben Spieler und Verantwortliche bereits einen Gehaltsverzicht in Kauf genommen. «Wir müssen sichergehen, dass der Verein überlebt und dass die Menschen in unserem Verein ihre Jobs nicht verlieren», erklärte der Routinier.

Präsident Werner Wolf vom 1. FC Köln erwartet unterdessen nicht, dass die Fußball-Bundesliga im Jahr 2020 noch einmal vor Zuschauern spielt. «Meine persönliche Einschätzung ist: Ich glaube nicht, dass wir in diesem Jahr noch einmal live Fußballspiele sehen werden», sagte Wolf beim Online-Talk «Loss mer schwade». (dpa)

Schlagworte:

505 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. “dass der Verein überlebt”
    Also die Profi-Fußball-Abteilung, oder?

  2. ZITAT:
    “Also die Profi-Fußball-Abteilung, oder?”

    Die aber für das wirtschaftliche Überleben des Gesamtvereins durchaus entscheidend sein dürfte.

  3. Ich als Verein musste doch handeln.

  4. Ich glaube, so ein paar Fitness-Tweeds von BlogGler(-innen) würden das ganze Langweilerzeugs von den Profikickern übertreffen und Milliarden von Klicks generieren sowie den kompletten unwichtigen Fußball retten oder die ganze Welt.

    Keiner ahnt hier seine Systemrelevanz.

    Also:

    Auf die Plätze, fertig, weg !!!

  5. Mit Fitness werden wir zugeschissen. Dringender Bedarf hingegen bei Back-Anleitungen. Zum Einstieg kleine Brötchen.

  6. Worredau. Deinen Tweet würden wir uns gönnen. Hast Du noch das fesche Bärtchen ? ;)

  7. Mittlerweile find ich einen Migliederverein von 90.000 gar nicht so verkehrt.

  8. French Onion Dip

    1 EL Butter
    1 EL Öl
    2 Stk Zwiebeln
    0.5 TL Zucker
    1 TL Salz
    125 g Griechischer Joghurt
    250 g Sour Cream
    100 ml Mayonnaise
    05 TL Knoblauchpulver
    1 Msp Pfeffer

    Zunächst die Zwiebel pellen und in Ringe schneiden.
    Dann die Butter und das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebel mit dem Zucker und dem Salz für ca. 10 Minuten anbraten. Dabei oft umrühren und so lange anbraten, bis sie karamellisiert sind. Zur Seite stellen und auskühlen lassen.
    In der Zwischenzeit den Joghurt, Sour Cream und die Mayonnaise verrühren und mit Knoblauchpulver und Pfeffer würzen.

    Äppler trinken.

    Die ausgekühlten Zwiebelringe klein hacken und unter den Dip rühren.
    Den French Onion Dip für ca. 30 Minuten kalt stellen, erneut umrühren und zu Chips oder was auch immer servieren. Ich dippe mit Aldi Gebäck Käsestangen

  9. Jetzt, da wir dermaßen sattgefressen sind, fabulieren wir darüber, in der sich allseits widersprüchlichen Desinformationsflut zu versinken.

    Corona hat heute mal Pause. Ein Stück Kuchen noch und dann an die Hausbar.

  10. Bärtchen? Weiß gar nicht mehr, welches Modell das war seinerzeit. Seit langem die Version, die entsteht, wenn man zu faul ist, sich täglich zu rasieren.

  11. “sobald es diese App gibt (die ich übrigens mittlerweile sogar installieren würde)” (@265MrBoccia, 08.04.20)

    Es gibt bereits jetzt schon die Möglichkeit, seine Daten zu spenden:
    https://corona-datenspende.de

    Informationen von Dirk Brockmann und Christian Drosten:

    https://www.ndr.de/nachrichten.....t4684.html

  12. Worredau. Du hattest mich damals etwas an Jean Pütz erinnert. Ist das so lange schon wieder her ?

    Dann würde ich hoffen, daß die Umstände dereinst mal ein Wiedersehen zulassen.

    Beim Resteessen mit Schebbe. ;)

  13. Mittlerweile bin ich so alt wie der Pütz.
    Im übrigen liegen hier die Karten für das Saisonfinale, bei dem ich verschiedene Leute zu treffen hoffte…
    :.(

  14. Da gehts dir wie de Leut, Worredau:-(

  15. Schade. Die Situation ist schwer schönzureden.

    Wer da was jetzt wie entscheidet oder überhaupt befugt ist, das zu tun, blickt ja kein normaler Mensch mehr.

    Ich würde ja auch ganz gerne mal in Euer Blechstadion.

    Bleiben wir alle dran.

  16. Ist das der Pütz?
    https://youtu.be/g2ruRY_KeoU
    Mit seinem Kommentar im Mutterschiff hat der Hellmann schon recht. Bevor die wieder Fußball spielen, sollten erst mal die Friseure aufmachen.

  17. Putz? Oje das Ende ist nah. Die Seuche schlimmer als gedacht.

  18. Ich kenne jetzt einen, der einen kennt, der am Coronavirus gestorben ist.

    Endlich hört man mal Einschläge.

    Fußballerfrisuren? Echt?

  19. Unverhofft kommt oft. Verlinke ich hier mal ein Interview mit einem, mit dem ich vor einer halben Ewigkeit knapp drei Jahre lang Tür an Tür gearbeitet habe. Manches von dem, was damals in vielen, sehr intensiven und in aller Regel ziemlich kontroversen Diskussionen zur festen Überzeugung geworden ist, schimmert im Interview durch:
    https://www.tagesspiegel.de/po.....34468.html

  20. fg-sge, der war gut.
    ;)

  21. Um Gottes Willen.
    Wollte den werten Worredau nicht diskreditieren.

    Schwärmte meiner gerade vor, daß BlogG Dependancen in Paderborn, London, Berlin, Nairobi, Hamburg, München, Sachsenhausen, Karben etc etc hat.

    Ihre Frage: “Wann ist Euer Rückspiel in Nairobi?”

    Leuts. So langsam drehe ich hier durch.

  22. Duppfig, sag ihr, dass wir ein Weltverein sind, ihr Verein halt Stadteilverein aus einer Weltstadt. Wedding, Moabit? War selbst Charlottenburg nicht eher TeBe?

  23. Sie ist Steglitz.
    schusch, ich versuch’s mal ganz sachte.

  24. Was ist Steglitz? So was wie Oberrad?

  25. Ich kann mich dunkel erinnern, ich bin vor nem Heimspiel gegen Hertha am Hauptbahnhof mit meinem Schal die Treppe von der S-Bahn hochgefahren, stand so eine fetter Herthaner vor mir “Knie nieder, die Hauptstadt ist da da!”. Meine Antwort: “Hauptstadt von was?” und hab ihn da so grübelnd da stehen lassen. Es hat zu lange gedauert, bis da was kam.

  26. Das muß so eine Art Wiedehopf sein.

  27. Steglitz? Ich kenn nur den Manglitz.

  28. Was soll ich machen. Was soll sie machen ?

    Gründungsmitgliedschaft vom Uropa vererbt. Diese Konditionierungen kannste nicht so beiseite wischen.
    Ansonsten isse knorke, wie die zu sagen pflegen.

    Ich folge glücklicherweise der richtigen Religion.

  29. Bierpinsel ihr Banausen…

  30. … und Steglitzer Kreisel, eine der vielen Berliner Bau-Skandale in den 70ern.

  31. ZITAT:
    “Bierpinsel ihr Banausen…”

    Ich hoffe, die Architekten sitzen noch ein. Boah ist der hässlich

  32. Hier wird ja vieles ganz richtig kolportiert. Aber der Kreisel, das war Schalke!

  33. Exilfrankfurter

    Leider hab ich weder ne smartwatch noch ein Fitnessarmband,
    SWA sollte das aber mal austesten, dann könnte er über corona-datenspende mal was Sinnvolles hier reinschreiben.

  34. Steglitz – ist das nicht so ein Vogel?
    Sowas wie Meise, nur häßlich?

  35. Halt! Stop! Zurück!
    Dieser herrliche, wurndervolle, prachtvolle mit wunderbaren Farben gesegnete Vogel heißt Stieglitz
    https://www.wildtierschuetzer-.....16/a/show/

  36. Glückwunsch Rudi V. zum 60.
    Als National Spieler fand ich den gut. Auch sein Auftritt mim Weißbier Waldi fand ich noch unterhaltsam. Da wurde aber auch klar was das fürn Ekel werden würde, bis heute. Inkl. sehr spez. Frisur:-)

  37. Ich muß gerade diese PK gucken. :(

  38. Darmstädter.

  39. Völler? Scheiss Oxxebacher. Leitet nun seit Jahren einen Konzernverein und benimmt sich auch so. Glückwunsch.

  40. Der war schon immer so. Habe den mal jung in einer Disco erlebt. Aber als geiler Kicker hat er mir sehr viel Freude bereitet. Drum auch Glückwunsch.

  41. Ach hier, duppfig.o, den Buchtipp muss ich ja doch loswerden.
    :))

  42. Hast wohl recht, Geschwister Worre. Angemessene Lektüre.
    Dieses blöde Kamasutra lege ich dann mal weg. 😣

  43. schwarzwaldadler

    ZITAT:
    “Leider hab ich weder ne smartwatch noch ein Fitnessarmband,
    SWA sollte das aber mal austesten, dann könnte er über corona-datenspende mal was Sinnvolles hier reinschreiben.”

    wenn ich in ner normalen App gäbe gerne, aber so kann ich auch nicht mit dienen.

    Frohe Ostern an alle.

  44. Hätte ja sein können, swa, nix für ungut, ich bin halt auch nicht der, der der Digitalisierung vorneweg joggt.

  45. ZITAT:
    “Angemessene Lektüre.
    Dieses blöde Kamasutra “

    Na, über Bilderbücher solltest du tatsächlich hinweg sein.

  46. Meine Gurke hat so eine Abbel Uhr, die ihr allen möglichen Scheiß misst. Ich habe sie wirklich schon sehr oft gefragt, was sie denn mit all diesen Daten anfängt.

    Ich habe nicht den Hauch einer sinnvollen Antwort erhalten.

    Bin ich ein alter Mann, der der Drehgeschwindigkeit unserer Welt nicht mehr gewachsen ist oder ist manch digitaler Schnickschnack schlichtweg Selbstzweck mit vertrieblichem Hintergrund?

    Stehziel erreicht. Und jetzt?

  47. Heut vor 60 Jahren wurd ja net nur dieser Hanauer geboren, sondern es gab auch richtigen Fussball:
    https://youtu.be/BZqC4_0mZAM

  48. @48: würd sagen, Du bist auch dressiert. Wie (fast) alle hier.

  49. ZITAT:
    “@48: würd sagen, Du bist auch dressiert. Wie (fast) alle hier.”

    Mag sein. Aber wenigstens analog.

  50. “Stehziel erreicht. Und jetzt?”

    Weitermachen, ist doch gut, wenn er steht.

    Hier ABB, gibt’s sowas auch für dein Teufelszeuch? Ich würde sofort bestellen und vorbeikommen. Zahle aber cash und den Kofferraum belade ich auch gern selbst ;)

    https://www.wegbierkiosk.de/

  51. https://www.nzz.ch/sport/gigi-.....ld.1551197

    Schöner Artikel. Geht auf jeden Fall Incognito frei zu lesen.

  52. ZITAT:
    “Stehziel erreicht. Und jetzt?”

    Sei doch froh, dass sie nicht Dein Stehziel misst ;-)

    Ich benutze die Uhr um meine Läufe aufzuzeichnen. Einmal motiviert es mich, wenn ich sehen kann was ich schwarz auf weiß geschafft habe und dann kann ich damit auch messen und vergleichen wie sehr ich mich verausgabt habe (Herzfrequenz). Das ist zumindest mein konkreter Anwendungsfall.

  53. Wie Gigi Riva Cagliari zum Titel schoss….

  54. 55 – dann bin ich alt. Oder ignorant. Oder beides.

    Ich renne meine 5km Strecke und schaue wenn ich durch bin auf die Uhr* und Endepeng.

    * Maurice Lacroix / Automatik Uhrwerk

  55. die 56 ging an Dich, Volker. Aber das weißt Du.

  56. @56:” * Maurice Lacroix / Automatik Uhrwerk”
    der einzige nachteil ist, dass das arschteure lederarmband nach jedem fünften lauf durch ist …

  57. ZITAT:
    “die 56 ging an Dich, Volker. Aber das weißt Du.”

    Jo. Ist doch prima. Jeder wie er möchte.

  58. Das Verblüffende für mich ist weniger, dass so viele Leute die ganzen digitalen Spielzeuge einsetzen.
    Das Verblüffende für mich ist vielmehr, dass so viele Leute tatsächlich tun, was diese digitalen Spielzeuge ihnen vorgeben. Und das teils mit sklavischem Gehorsam. An was sich Generationen von Gesundheitsaposteln die Zähne ausgebissen haben, das schafft eine App.
    Genau wie George Orwell sich im Grabe nicht nur umdrehen, sondern förmlich rotieren dürfte, wenn er mitbekäme, was die Menschen dem großen Bruder freiwillig(!) alles mitteilen. Bloß, weil es durch den Computer geht.

  59. Ergänzungsspieler

    ZITAT:
    “@56:” * Maurice Lacroix / Automatik Uhrwerk”
    der einzige nachteil ist, dass das arschteure lederarmband nach jedem fünften lauf durch ist …”

    Die Uhr läuft doch nicht mit. Jedefalls nicht mit mir.

  60. Hier Murmel,

    da ja zur Zeit der Anlasser bei meinem Mopped kaputt ist, fahre ich gerade eine Hercules Prima 5, die mir freundlicherweise der Nachbarssohn leihweise zur Verfügung stellt. Die Eckenheimer runter und die Tachonadel überschreitet minimal die 35 KmH Marke und ich freue mich wie ein Äffchen.

    Entschleunigt die Welt ganz ungemein das Teil.

  61. ZITAT:

    Entschleunigt die Welt ganz ungemein das Teil.”

    Diese Erfahrung habe ich schon vor Jahren gemacht. Und der Anlasser kann auch nicht kaputt gehen.

  62. Die Zeiten, da man Hub nur durch mehr Hub ersetzen konnte, sind dann wohl definitiv vorbei, also endgültig und nachhaltig?

  63. Trips zum Mars mal ausgenommen…

  64. Was könnte mehr sein als Hub Stevens? *duckundwech*

  65. Auf dem YouTube-Kanal der Eintracht startet gerade die Wiederholung des Rückspiels gegen Straßburg.

  66. ZITAT:
    “Und der Anlasser kann auch nicht kaputt gehen.”
    Ich war ja immer ein begeisterter Kicker.

  67. ZITAT:
    “Hier Murmel,
    da ja zur Zeit der Anlasser bei meinem Mopped kaputt ist, fahre ich gerade eine Hercules Prima 5, die mir freundlicherweise der Nachbarssohn leihweise zur Verfügung stellt. Die Eckenheimer runter und die Tachonadel überschreitet minimal die 35 KmH Marke und ich freue mich wie ein Äffchen.
    Entschleunigt die Welt ganz ungemein das Teil.”

    https://tinyurl.com/wccpnqs

  68. So eine Hercules war damals meine:
    https://www.youtube.com/watch?.....G0NiWb3u_8
    *seufz* lang ists her :(

  69. ZITAT:
    “Die Zeiten, da man Hub nur durch mehr Hub ersetzen konnte, sind dann wohl definitiv vorbei, also endgültig und nachhaltig?”

    Old School.

    Gerade den Steuerbescheid bekommen für 46 angefangene 100 ccm. Blubbert ungemein.

  70. ZITAT:
    Entschleunigt die Welt ganz ungemein das Teil.”

    Also doch ein eBike:
    https://www.stevensbikes.de/20.....lang=de_DE
    Vielleicht gibt es das ja auch in der Variante “Hub”

  71. #60

    Der olle George sitzt bestimmt mit dem ollen Aldous im Stänkerhimmel.

    High Five. Wir hatten beide recht.

  72. Günther Schmolz

    @21
    ZITAT:

    https://www.tagesspiegel.de/po.....34468.html

    Danke für den Link, dem Herrn kann man weitestgehend folgen, logisch und inhaltlich… Mein Lieblingssatz:
    …würde ich sagen, dass sich gerade am Schutz des Schrägen die Freiheitlichkeit der Gesellschaft erweist…

  73. @74: während dessen in einem anderen Land:
    https://www.n-tv.de/politik/Wi.....10624.html
    In den dortigen Medien wird aktuell und erwartungsgemäß auch über die Ablösung von Fauci spekuliert

  74. Ergänzungsspieler

    Geil CE. Hercules. Hässlich aber selten.

  75. Watz, ist schon klar. Ich vermute, dass das Zahnrad im Anlasser gebrochen ist. Englische Mopped halt.

    Hauptsache die 92er Hercules läuft.

  76. Murmel, das Teil macht echt Spaß. Pläne für das nächste Wochenende eine Tagestour zum Watz nach Isst ein. Fahrzeit vermutlich ca. 5-6 Stunden hin und zurück.

  77. Isst=Idstein

    Der Rest der Autokorrektur Fehler sollte selbsterklärend sein.

  78. ZITAT:
    “Watz, ist schon klar. Ich vermute, dass das Zahnrad im Anlasser gebrochen ist. Englische Mopped halt.

    Hauptsache die 92er Hercules läuft.”

    Ansichtssache. Die Werbung offeriert mir hier gerade eine Legende, also die neue Africa Twin mit mehr Drehmoment und Power als jemals zuvor.

  79. Hier, CE – zum WATZ? DEM Watz …

    Egal. Zwecks Waffengleichheit wäre ich mit dem Piaggio Fön meines Sohnes dabei.

    Aber Du erinnerst Dich: Rast nur mit Hochlehnern / Armlehnen / fetten Kissen.

  80. Darf ich auch mitfahren? Für euch Senioren würde ein Kettcar reichen.

  81. ZITAT:
    “Murmel, das Teil macht echt Spaß. Pläne für das nächste Wochenende eine Tagestour zum Watz nach Isst ein. Fahrzeit vermutlich ca. 5-6 Stunden hin und zurück.”

    Perfekt. Ich mach dich platt mit meiner Fuffi.

  82. Piaggio Fön sagt mir nix.

    Boccia, Kettcar bergauf? Viel Spaß.

    Watz, wenn mein Nachbarssohn schon 16 wäre und einen Mopedführerschein hätte, würde ich der Hercules gern etwas helfen. Andererseits bekommt man heute wahrscheinlich gar nicht mehr das nötige (Auf-)rüstzeug mehr. Woher bekommt man z.B. eine größere Vergaserdüse?

  83. Da dürfte es in diesem Internet alles geben. Hercules war ja immerhin ne Marke. Auch wenn ich selbst der Zündapp-Typ war.

  84. Zündapp, pfft. Nur Kreidler! Und speziell Hercules, seinerzeit die Ultra, waren lahme Kisten. Um die bin ich mit der Kreidler Kreise gefahren.

  85. “Piaggio Fön sagt mir nix.”

    Teil der Vespa Familie. Wir reden hier von einem 50er Roller. Sollte also passen … fahre schon mal vor und nehme den doofen Kärber mit seiner Gehhilfe mit.

    Ich trinke Römer Pils und Abbel. Und roten Wein, Und Veuve … egal, ich trinke nicht alles gerne aber ich trinke alles.

  86. Prima. Wir halten Abstand und die Gesetze ein. Ich freu mich nicht, mach’s aber mit.

  87. GEBUCHT – ich fette schon mal die Plastikjacke ein.

  88. Abstand nach vorne halte ich mit der Prima von ganz alleine.

    Übrigens: Hercules- HB, Kreidler=Marlboro, Zündapp= Camel, Maico = Gaulloise.

    Dürfte zu ca. 80% zutreffen. Quelle, eigene Erfahrungen.

  89. Wie hieß diese Hausmarke von Neckermann noch gleich?

  90. Die Herkules mit geschobener Schwinge am Vorderrad. Selbst beim Bundeswehr-Gelände-Krad. Unglaublich.

  91. Beim Neckermann konnte man doch die MZs von drüben bestellen. Als Gespann sogar. Junge, Junge.

  92. ZITAT:
    “Wie hieß diese Hausmarke von Neckermann noch gleich?”

    Garelli?

  93. ZITAT:
    “Wie hieß diese Hausmarke von Neckermann noch gleich?”

    Mars. Wie der römische Gott der ihn fuhr

  94. Garelli war Neckermann. Stimmt.

  95. Hat eigentlich die hier versammelt Schwarmintelligenz irgend eine Erfahrung mit einer Royal Enfield?

    Ich finde die Modelle schick und vollständiger Verzicht auf elektronischen Schnickschnack finde ich auch reizvoll.

  96. Privileg bei den Waschmaschinen, ansonsten doch wohl MZ und Jawa

  97. Ach ja Garelli. Die gab es aber nicht als Kleikraftrad, oder?

  98. CE, ich bin die Continental GT gefahren. Super Mopped – besonders für den Preis.

  99. Habe gerade continental GT gegoogelt. Hübscher Bentley. Glückwunsch. Nicht ganz preiswert aber ok.

  100. Ich kann da eigentlich net mitreden. Hab aber mal für eine Freundin mehrere Teile für eine Honda MBX 80 via ebay erstanden.

  101. Ich fand ja den Lincoln Continental beeindruckender.

  102. Wieviele Kisten Bier passen da rein?

    Thema erledigt.

  103. ZITAT:
    “Habe gerade continental GT gegoogelt. Hübscher Bentley. Glückwunsch. Nicht ganz preiswert aber ok.”

    https://www.royalenfield.com/d.....nental-gt/

  104. ZITAT:
    “Wieviele Kisten Bier passen da rein?

    Thema erledigt.”

    Du musst mit Konzentrat schaffe … Amateur.

  105. Danke Watz, kenne die Teile. Wollte wissen, ob Einer etwas zur Zuverlässigkeit sagen kann. Die Testberichtklingen eigentlich gut.

  106. Selber Knautschzohne sein ?

    Komisches Hobby.

  107. Der Geriatrieblog wieder mal in seinem Element

  108. Falls es noch um Mopeds geht, hier soll auch einiges zu ergattern sein:
    https://www.freizeit-mittelhes.....-prix.html
    So es denn stattfindet

  109. Ein britisches Fahrzeug erwerben wollen, aber vorher nach der Zuverlässigkeit fragen. Deutscher Humor, darum beneidet uns die Welt.

  110. Boccia, deswegen suche ich ein Mopped mit Stützrädern.

  111. schwarzwaldadler

    Frankreich verlängert die Regeln bis 11.05, da wird auch bei uns bestimmt nichts gro´anderes kommen.

  112. Isar, meine BMW war net besser, nur war der Laden viel kulanter.

  113. Aber es geht vor allem um Selbstkasteiung, oder?

  114. Öhm, nein.

  115. Alles was umkippen kann ist mir suspekt.

    Krümmer abgesägt, kleinere Ritzel und weg mit dieser doofen Drossel. Das hatte ich in der Pubertät. Mofazeitalter.

    Ich weigere mich bei meiner Motorradbraut den Sozius zu machen. Meine Knie an ihren Ohren und wo soll ich mich da festhalten ?

  116. An den Ohren?

  117. An den Schultern.

  118. ZITAT:
    “Ein britisches Fahrzeug erwerben wollen, aber vorher nach der Zuverlässigkeit fragen. Deutscher Humor, darum beneidet uns die Welt.”

    Die Royal Enfield ist ein indisches Fahrzeug. Gehört meines Wissens nur noch für ein paar demente Lords zum Reich ihrer Majestät.

  119. Auf ner GARELLI wurde mir von meinem Vater das fahren beigebracht.
    Bis ich dann mit 16 meinen 4er gemacht habe und die Herkules bekam, fuhr ich 2 Jahre mit der Garelli rum :)
    In die Fahrschule bin ich wochenlang auf Krücken, weil ich mit dem Bock einen Unfall hatte.

  120. Die Royal Enfield ist ein indisches Fahrzeug. Gehört meines Wissens nur noch für ein paar demente Lords zum Reich ihrer Majestät.

    Ich bleibe bei meiner Darstellung und gehe zusätzlich wie erschwerend von einer Provenienz analog zum Hindustan Ambassador aus.

  121. Oh, wie war das schön, ANTE REBIC!

  122. Die Enfield fand ich in Indien immer ganz spannend , aber hier ist die nie richtig angekommen.
    Folgende Dateien oder Links können jetzt als Anlage mit Ihrer Nachricht gesendet werden:
    IMG_0610

    IMG_0610.jpg

  123. India is still part of our empire, isn’t it?

  124. ZITAT:
    “Ich bleibe bei meiner Darstellung…”

    Selbstredend. Die wird ja durch die Heimat des Herstellers auch nicht falsch.

  125. Hätte Mountbatten nicht die Nerven verloren …

  126. Die Battenbergs. Sicher auch Inder im weitesten Sinne.

  127. In Kanada nicht sehr beliebt.

  128. Heute hat Trump sich übrigens selbst übertroffen. Der komplette Irrsinn. Und es funktioniert.

  129. Absolut irre. Durchgeknallt. Meine Fresse, der hat doch Berater?

  130. Morsche,
    mit dem Angriff Steiners wird das alles in Ordnung kommen:
    https://youtu.be/pz5AkS0sibM

  131. ZITAT:
    “Absolut irre. Durchgeknallt. …”

    Im nächsten Schritt wird es sich vermutlich zum Pharao oder so ähnlich ausrufen.

    “… Meine Fresse, der hat doch Berater?”

    Pence, Jared und Ivanka.

  132. Westend-Adler unterwegs

    Guten Morgen!
    Stolz hat seinen Preis:
    https://www.tagesschau.de/ausl.....n-101.html

  133. Eltern haften für ihre Kinder. Aber sind die da im Stiefel net schon groß ?

  134. Guten Morgen, Hessen!

    Was hat das große Kind denn wieder gemacht? Oder geht es noch um sein letztes “Briefing”, bei dem er “allumfassende Macht” proklamiert hat?

    Das kommt halt dabei raus, wenn jemand krank, viel Geld und Einfluß hat. Und die “Demokratie” des Staates es zulässt.

    Aber das ist unsere Sichtweise. Selbst wenn man in deutsche Foren schaut, gibt es immer noch Leute oder Bots (?), die ihn verteidigen oder mit irrsinnigen “whataboutisms” um die Ecke kommen. Kann man sich ausmalen, dass es in den USA ein paar mehr sein werden.

    Und er wird wiedergewählt.

  135. Und er wird wiedergewählt

    Wird wohl so kommen.
    Mehr Mist als der kann kaum jemand von sich geben.
    Aber den Amis gefällts.

  136. ZITAT:
    Und er wird wiedergewählt

    Wird wohl so kommen.
    Mehr Mist als der kann kaum jemand von sich geben.
    Aber den Amis gefällts.”

    Die glauben das! Und wenn ich den ganzen Tag Fox News und Co. schauen würde, vermutlich auch ich. Aber hier laufen immer noch Leute herum und fordern die Abschaffung von ARD & ZDF. Wessen Lied die wohl singen???

  137. @143

    Bin da absolut bei Dir.

  138. ZITAT:
    “Heute hat Trump sich übrigens selbst übertroffen. Der komplette Irrsinn. Und es funktioniert.”

    A very stable genius

  139. ZITAT:
    Und sie wird wiedergewählt

    Wird wohl so kommen.
    Mehr Mist als die kann kaum jemand von sich geben.
    Aber den schon länger hier Lebenden gefällts.”

    Passt auch.

  140. ZITAT:
    “ZITAT:
    Und sie wird wiedergewählt

    Wird wohl so kommen.
    Mehr Mist als die kann kaum jemand von sich geben.
    Aber den schon länger hier Lebenden gefällts.”

    Passt auch.”

    Serve the servant – ignore the ignorant!

  141. @147: da können wir nur hoffen, dass die Leopoldine in diueser frage genau so realitätsfremd argumentiert wie in allen anderen fragen (insbes schulen). die krone der wissenschaft … auweia.

  142. Wird wohl so kommen.
    Mehr Mist als der kann kaum jemand von sich geben.
    Aber den schon länger hier Lebenden gefällts.”
    Passt auch.”

    Was interessiert den Trump die Verfassung?
    Solange die nicht auf Fox-News kommt, weiß er eh nichts davon.

  143. Jetzt wir erstmal Artikel 5 des Bündnisvertrages ausgelöst und dann brettert Charly auf dem SPz durch die Bronx: https://youtu.be/-t7GNMlDb_I

  144. ZITAT:
    “@147: da können wir nur hoffen, dass die Leopoldine in diueser frage genau so realitätsfremd argumentiert wie in allen anderen fragen (insbes schulen). die krone der wissenschaft … auweia.”

    Man könnte ja die Sitzplatz-DK-Inhaber ins Stadion lassen, schön verteilt mit einem freien Platz dazwischen, jeder darf mit seinem Auto in die Tiefgarage.

  145. ” Selbst wenn man in deutsche Foren schaut, gibt es immer noch Leute oder Bots (?), die ihn verteidigen …”

    Das sind die selben Leute, die auch Johnson, Salvini, Orban, Le Pen oder Höcke verteidigen. Oder meistens auch noch Putin.

  146. ZITAT:
    Man könnte ja die Sitzplatz-DK-Inhaber ins Stadion lassen, schön verteilt mit einem freien Platz dazwischen, jeder darf mit seinem Auto in die Tiefgarage.”

    Nur mit App. So geht Digitalisierung.

  147. Lebenszeichen.

    https://maintracht.blog/2020/0.....laeuft-so/

    Wie üblich. Gefällt nicht? Einfach weitergehen.

  148. ZITAT:
    “Lebenszeichen.
    https://maintracht.blog/2020/0.....laeuft-so/

    Ach, herrje, da fällt mir ein, ich müsste auch wieder mal was schreiben. Passiert halt aktuell so rein nix.

  149. Wer war das denn, der am Wochenende kritisiert hat, dass viele Clubs ihr Geld immer direkt an Spieler und Berater weitergeben würden, anstatt mal was zurückzulegen?

    Das ist natürlich richtig. Nur sollte man in Frankfurt nicht zu sehr mit dem Finger auf andere zeigen. Bis 2017 war das hier genauso. Danke, Jovic und Haller!

  150. ZITAT:
    “Absolut irre. Durchgeknallt. Meine Fresse, der hat doch Berater?”

    https://www.youtube.com/watch?.....APceUSVLKM

  151. ZITAT:
    ” Bis 2017 war das hier genauso…..”

    Bei uns? NIE! Fake News!

  152. ZITAT:
    “Die glauben das! Und wenn ich den ganzen Tag Fox News und Co. schauen würde, vermutlich auch ich. …”
    Schau Dich mal in diversen sozialen Netzwerken oder z.B. der Kommentarspalte der Welt um – so Leutz gibt’s auch bei uns zuhauf. Ganz aktueller Hashtagtipp: #Bahner. Das ist die Irre aus Heidelberg mir der Corona-Auferstehungs-Verordnung.

    “… Aber hier laufen immer noch Leute herum und fordern die Abschaffung von ARD & ZDF. Wessen Lied die wohl singen???”

    !!

  153. @Stefan:
    Das mit Trump wird immer unheimlicher. Der glaubt tatsächlich das, was er sagt. Für ihn heiligt der Zweck (also SEIN Zweck) die Mittel. Er sieht sich selbst über dem Gesetz und der Verfassung, weil er ja – aus seiner Sicht – das Richtige für alle tue. Da ist sofort jeder, der Kritik übt, als unpatriotischer Staatsfeind da. Er hat durch seine Tiraden im Impeachment seine eigene Partei kastriert und hörig gemacht. Von dort kommen keine Widerworte mehr. Und das Wahlsystem der USA ermöglicht ihm den Wahlsieg, auch wenn die Großteil der Bevölkrung gegen ihn stimmt.

    Und ich habe mir die letzten Tage aus Zeitvertreib mal einige krude Verschwörungstheorien in deuschen (!) Beiträgen auf Youtbe angesehen. Da ist ja alles dabei: Dass “die” (wer auch immer “die” sind) “uns” (also vor allem alle mit Aluhut) “etwas” antun wollen. Dieses “etwas” ist dann je nach ideologischer Prägung die Entdemokratisierung und Unterjochung der Welt, die Zerstörung des Euro und der EU, die weltumfassende Armut und Ausbeutung und und und. Da kann einem wirklich schlecht werden. Und das PErfide ist: Sie stellen das o geschickt in ihrer Argumentation da, dass man schon gehörig aufpassen muss, um die Schwachstellen zu finden. Tut man dass, wird man einfach zum Teil der Verschwörung abgestempelt oder wenigstens als willenloses, gleichgeschaltetes Opfer markiert, bei dem die Propagange der Massenmedien Erfolg gehabt hat.

    Schlimm. Ganz schlimm. Und wenn sowas den ganzen Tag von früh bis spät auf Fox rauf und runter nudelt, dann hat es eben irgendwann Erfolg und die Desinformationsblase ist perfekt. Hat dann was von einer Sekte.

  154. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    Trump glaubt gar nichts. Der sagt immer das, von dem er denkt, dass es ihm persönlich gerade am meisten nutzt. Das ist auch eine Form der Authentizität. Die Leute finden das ausserdem unterhaltsam.

  155. Das ist Trumps Lieblingssender. Es ist auch DAS Medium der Verschwörungstheoretiker. Fox ist im Vergleich dazu noch gemäßigt. Wurde übrigens gestern hier schon verlinkt.
    https://www.n-tv.de/politik/Wi.....10624.html

  156. ZITAT:
    “OT: Schalke? Warum bin ich nicht überrascht?

    https://neunzigplus.de/news/sc.....insolvenz/

    Der Artikel aus dem Kicker, der da zitiert wird, ist wohl schon ein paar Tage alt und wird jetzt quasi ohne Verlinkung und ohne weitere Belege für die “drohende Insolvenz” lediglich wieder “aufgefrischt”. Aus meiner Sicht ein Paradebeispiel für schlechten, weil “schnorrenden” Journalismus.

  157. ZITAT:
    “Bis 2017 war das hier genauso. Danke, Jovic und Haller!”

    Man sollte die Einnahmen nicht nur auf die Transfers reduzieren. Pokalfinale, Pokalsieg, EL Halbfinale, EL 8telfinale dürften zusammen mindestens die gleichen Beträge generiert haben.

  158. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Bis 2017 war das hier genauso. Danke, Jovic und Haller!”

    Man sollte die Einnahmen nicht nur auf die Transfers reduzieren. Pokalfinale, Pokalsieg, EL Halbfinale, EL 8telfinale dürften zusammen mindestens die gleichen Beträge generiert haben.”

    +1. Auch die Steigerung der Erlöse aus dem Vermarktungssegment wäre ohne diese Erfolge nicht vorstellbar.

  159. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Bis 2017 war das hier genauso. Danke, Jovic und Haller!”

    Man sollte die Einnahmen nicht nur auf die Transfers reduzieren. Pokalfinale, Pokalsieg, EL Halbfinale, EL 8telfinale dürften zusammen mindestens die gleichen Beträge generiert haben.”

    +1. Auch die Steigerung der Erlöse aus dem Vermarktungssegment wäre ohne diese Erfolge nicht vorstellbar.”

    Stimmt. Trotzdem können wir froh sein, dass uns die Krise nicht vor zwei oder drei Jahren ereilt hat. Deshalb sollten wir uns nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen mit Kritik an anderen Vereinen, die zurzeit (!) nicht so komfortabel da stehen wie wir.

  160. uffbasse, abstand, mundschutz:
    https://twitter.com/_Straeuble.....89/photo/1

    (Spahn, Bouffier, Klose, Braun und einige helden im weißen kittel)

  161. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Die glauben das! Und wenn ich den ganzen Tag Fox News und Co. schauen würde, vermutlich auch ich. …”
    Schau Dich mal in diversen sozialen Netzwerken oder z.B. der Kommentarspalte der Welt um – so Leutz gibt’s auch bei uns zuhauf. Ganz aktueller Hashtagtipp: #Bahner. Das ist die Irre aus Heidelberg mir der Corona-Auferstehungs-Verordnung.

    “… Aber hier laufen immer noch Leute herum und fordern die Abschaffung von ARD & ZDF. Wessen Lied die wohl singen???”

    !!”

    Jetzt habe ich #Bahner in alle Browser eingetippt und bekomme ständig Werbung für Stützstrümpfe……ich DAU, ich übelster. :)

    Merkwürdige Geschichte……

  162. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Bis 2017 war das hier genauso. Danke, Jovic und Haller!”

    Man sollte die Einnahmen nicht nur auf die Transfers reduzieren. Pokalfinale, Pokalsieg, EL Halbfinale, EL 8telfinale dürften zusammen mindestens die gleichen Beträge generiert haben.”

    Ich bin gespannt ob uns das jetzt einen Wettbewerbsvorteil bringt oder ob diejenigen die schlechter gewirtschaftet haben dann halt wie sonst auch immer gestützt werden (von der DFL / Öffentlichkeit). Schalke ist ja sicher systemrelevant für den Profifußball.

  163. +++++++++

    Also Stadionbesuch nur noch für Geimpfte ?
    Und Bill Gates zahlt die WHO und entwickelt deine Impfung auch noch?
    Spritze in den Arsch oder keine Eintracht? Digitale ID als Nachweis, oder es gibt keine Karte?
    So zwischendurch unter die Grundrechte geschoben im Namen der Gesundheit?

    Alle gegen Montagsspiele aber doch eher zahm bei so ner Sache?

    Really ???

    Scheint nicht ganz so wichtig zu sein..

    +++++++++++

  164. “Wer war das denn, der am Wochenende kritisiert hat, dass viele Clubs ihr Geld immer direkt an Spieler und Berater weitergeben würden, anstatt mal was zurückzulegen?…”

    Vermutlich meinst Du Christoph Schickhardt und seine Ansichten über die
    Folgen der Corona-Krise (kicker) Wird sicher auch eine Frage sein wie andere Ligen die Krise überstehen und ob es europaweit ein Umdenken gibt. Ich rechnen eher mit einer “Auszeit/Pause” bei der monetären Entwicklung und nach einer Weile geht es natürlich so weiter.

    Sicher auch mal interessant was in den unteren Ligen, im Amateurbereich passiert. Wie gehen die damit um? Hat da jemand Einblick was den Alltag angeht, würde mich mal interessieren. Ruht einfach alles und man wartet schlicht darauf dass es wieder los geht? Was anderes bleibt ja kaum – Liga beenden und Neustart dürfte da auch eher eine machbare Option sein als im Profibereich.

    Meine Vermutung insgesamt: Ganz oben wird man schon überleben, auch Schalke, Bremen etc. wird man nicht sterben lassen. Ganz unten war es wohl nie einfach, aber man muss keine riesigen Verpflichtungen stemmen. Ich hoffe da überleben es alle Vereine.
    Ich frage mich eher was mit dem Mittelbau passieren wird.

    Interessant finde ich da z. B. auch die Pläne in Dreieich, die jetzt nicht super neu sind – ist schon von Mitte März. Aus Hessen Dreieich wird der ISC Rhein-Main (Hessenschau, mit schönen Spitzen was die vergangenen Ambitionen angeht)
    Diese Retorte mit dem absurden Namen “International Soccer Club Rhein-Main” soll 20/21 das Startrecht übernehmen und wird übrigens aus Sorge um die Jugend gegründet. “Sportliche Ziele, die einen hohen Finanzeinsatz erfordern, sollen in Dreieich nicht zu Lasten eines für den örtlichen Kinder- und Jugendsport vorgesehen Budgets gehen” Finde ich sehr anständig und löblich vom Präsidenten, barvo!
    Auf der Vereinshomepage heißt es übrigens weiter: “Deshalb haben Aktive und im Seniorenbereich engagierte Vereinsmitglieder einen unabhängigen Verein gegründet….Das begrüßen und unterstützen wir seitens des SC Hessen in jeder Weise”
    Also haben ein paar Spieler und einfache Vereinsmitglieder Initiative gezeigt, auch in Sorge um die dicken Kinder und überlegt doch einen neuen Verein zu gründen. Die Führungsriege erfährt davon und sagt: “Finden wir toll, macht das mal und gerne unterstützen wir euch da. Vielleicht finden wir ja sogar einen Mäzen für euch, wir hören uns mal um für euch.”
    So ungefähr ist es also gelaufen?
    Vorstand dort soll wohl Patrick Ochs werden, derzeit auch schon im Vorstand von Hessen Dreieich. Klar, keiner weiß ob es am Ende des Tages der Krise überhaupt so kommt, aber eines scheint mir wahrscheinlich: Solche Konstrukte werden letztlich auf geschwächte Gegner treffen. Und ob die Krise nicht sogar einige Vereine der mittleren Ligen sturmreif schießen wird, dann “bereit” für Übernahmen?

  165. ZITAT:
    “uffbasse, abstand, mundschutz:
    https://twitter.com/_Straeuble.....89/photo/1

    (Spahn, Bouffier, Klose, Braun und einige helden im weißen kittel)”

    Ich sag doch: Masken bringen nix, besonders die mit Ventil.

  166. Zur Bahner, die ist wohl in einer Anstalt untergebracht worden

  167. ZITAT:
    “Zur Bahner, die ist wohl in einer Anstalt untergebracht worden”

    https://www.t-online.de/nachri.....trie-.html

  168. ZITAT:
    “Zur Bahner, die ist wohl in einer Anstalt untergebracht worden”

    Und wer kümmert sich jetzt um den Hund?

    zur #172: was ist denn mit den Amateurvereinen?
    Kann man das einfach beantworten? Ich denke nicht.

    Das Vereinsleben ruht. Die Plätze sind gesperrt, eventuell vorhandene Vereinsheime geschlossen.

    Was mit den Vereinen finanziell passiert, dürfte da wohl davon abhängen, inwieweit die Vereine von Mäzenen abhängig sind. Gerade ab Liga 4 dürften da einige die Luft anhalten, ob ihr(e) Sponsor(en) auch nach der Pause noch in der Lage sein werden, den Verein zu unterstützen.

    Gut aufgestellt sind da eigentlich nur Clubs, die ausschließlich von Mitgliederbeiträgen leben. Falls es die gibt…….

  169. ZITAT:
    “Ich bin gespannt ob uns das jetzt einen Wettbewerbsvorteil bringt oder ob diejenigen die schlechter gewirtschaftet haben dann halt wie sonst auch immer gestützt werden (von der DFL / Öffentlichkeit). Schalke ist ja sicher systemrelevant für den Profifußball.”

    Nenn doch mal ein paar Beispiele, die in die Kategorie “halt wie sonst auch immer gestützt werden” fallen. Dann diskutiert es sich fundierter. Aus jüngerer Zeit fallen mir bspw. nur Klubs wie Paderborn oder Darmstadt ein, bei denen es die DFL im Hinblick auf die Anforderungen an Erstligastadien nicht so genau genommen hat.

  170. ZITAT:
    “…Gut aufgestellt sind da eigentlich nur Clubs, die ausschließlich von Mitgliederbeiträgen leben. Falls es die gibt…….”

    Sofern die Mitglieder ihre Beiträge nicht aussetzen oder zurückverlangen…

  171. ZITAT:
    “Zur Bahner, die ist wohl in einer Anstalt untergebracht worden”

    Sie gehen SIE also mit Kritikern um: Erst unter Drogen setzen und dann in die Psychiatrie sperren!

    Das kommt doch jetzt, oder?

  172. @179: Du hast mißhandelt vergessen.

  173. Zu den Leopoldina-Experten und was die vor ein paar Jahren noch gefordert haben: https://www.leopoldina.org/pre.....ress/2437/

  174. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ich bin gespannt ob uns das jetzt einen Wettbewerbsvorteil bringt oder ob diejenigen die schlechter gewirtschaftet haben dann halt wie sonst auch immer gestützt werden (von der DFL / Öffentlichkeit). Schalke ist ja sicher systemrelevant für den Profifußball.”

    Nenn doch mal ein paar Beispiele, die in die Kategorie “halt wie sonst auch immer gestützt werden” fallen. Dann diskutiert es sich fundierter. Aus jüngerer Zeit fallen mir bspw. nur Klubs wie Paderborn oder Darmstadt ein, bei denen es die DFL im Hinblick auf die Anforderungen an Erstligastadien nicht so genau genommen hat.”

    Zum Beispiel Dortmund Anfang der 2000er, Lautern wurde ebenfalls unter die Arme gegriffen von der öffentlichen Hand. Gibt bestimmt noch mehr Beispiele. Wenn man so will gelten für RB, VW, Bayer und Hoffenheim sogar andere Regeln als für alle anderen. Da wird für mich schon massiv eingegriffen in den Wettbewerb und das wird man sicher auch für andere machen falls es notwendig ist.

  175. “Gibt bestimmt noch mehr Beispiele.”

    Eintracht Frankfurt 2002.

  176. @183
    Ja, solchen Leuten kann man Vertrauen:(

  177. ZITAT:
    “@183
    Ja, solchen Leuten kann man Vertrauen:(“

    Genau. Weil Wissenschaftler vor mehreren Jahren in einem Diskussionsbeitrag kontroverse Thesen geäußert haben, haben sie natürlich auf Lebenszeit das Recht verloren, Empfehlungen zu geben.

  178. Volker, ich glaube “Rettungen” wie K’lauter oder unsere Landesbürgschaft (damals) wären heute nicht mehr möglich.
    RB, VW, Bayer und Hoffenheim werden allerdings den vorhandenen Wettbewerbsvorteil nach der Seuche ausbauen. Traurig genug.

  179. Hatte der HaEsVau nicht vor ein paar Jahren mit einer Bürgschaft des Hamburger Senats geliebäugelt?

  180. Wenn Systemkritiker eingesperrt werden… So war es in der NS-Zeit und DDR auch.

  181. solange der schwarzwald frei herumläuft ist alles in Butter.

  182. Tim Brooke-Taylor R.I.P.

  183. Rasender Falkenmayer

    @ 191
    Meinst Du etwa die Bahner?

  184. ZITAT:
    “@ 191
    Meinst Du etwa die Bahner?”

    Mein Anwaltskumpel hat mir gestern sehr entsetzt von der Dame berichtet. Er meinte, Sie hätte früher* recht interessante Fachartikel veröffentlicht.

    * vor der Seuche.

  185. Die Dame ist offensichtlich falsch abgebogen und dorten mit dem Naidoo zusammengestossen.

  186. Falke, ja, die.

    Sie hat vielleicht etwas übernervös und fachlich unpräzise reagiert, aber in der Psychiatrie landen solche Leute nicht, außer…

  187. ZITAT:
    “Sie hat vielleicht etwas übernervös und fachlich unpräzise reagiert, (…)”

    Das klingt anders.

    https://www.mimikama.at/allgem.....ychiatrie/

  188. Skela wird Trainer bei unserer U 17

  189. ZITAT:
    “Wenn Systemkritiker eingesperrt werden… So war es in der NS-Zeit und DDR auch.”

    Geh Fox-News gucken!

  190. Rasender Falkenmayer

    Sie wurde bestimmt nicht psychiatrisiert, weil sie gerichtlich gegen den Lockdown vorgegengen ist. Das ist nämlich erlaubt und nicht per se irre.
    Zu anderen Gründen und dem Fortgang so einer “Zwangseinweisung”, siehe #198. Sie wurde jedenfalls nicht wegen ihrer Rechtsansichten eingesperrt.

  191. @188

    Natürlich, nichts anderes will ich damit sagen, Uli….

  192. ZITAT:
    “Tim Brooke-Taylor R.I.P.”

    Muss mer den kenne?

  193. ZITAT:
    “Skela wird Trainer bei unserer U 17”

    Möllerschens Champignon-Prinzip oder noch mehr Staff?

  194. “Volker, ich glaube „Rettungen“ wie K’lauter oder unsere Landesbürgschaft (damals) wären heute nicht mehr möglich.”

    Wobei man durchaus der Vollständigkeit halber erwähnen sollte, dass die Helaba aus dieser Bürgschaft nie auch nur ansatzweise in Anspruch genommen wurde.

  195. ZITAT:
    “…Muss mer den kenne?”

    Im Dunstkreis von Monty Python und John Cleese.

  196. ZITAT:
    “Hatte der HaEsVau nicht vor ein paar Jahren mit einer Bürgschaft des Hamburger Senats geliebäugelt?”

    Der HSV hat in den letzten Jahren mit allem und jedem geliebäugelt, was Geld bringen könnte.

  197. ZITAT:
    Muss mer den kenne?”

    Merse, wen kennst Du denn überhaupt? Hast Du wenigstens dem annern Schwanheimer schon gratuliert?

  198. Aus dem gleichen Grund, aus dem Du heut dem Peiti gratulieren könntest

  199. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Merse, wen kennst Du denn überhaupt? “
    Skela vermutlich.

  200. Peiti? Muss mer den kenne?

  201. @Mr.Seltsam / Amateurvereine
    “Kann man das einfach beantworten? Ich denke nicht.”

    Denke ich auch nicht, deswegen würde mich mal interessieren was evtl. hier vorhandene “Vereinsleute” sagen. Natürlich kann keiner abschätzen welche Auswirkungen es (noch) haben wird. Aber vielleicht eine wenig Innenansicht.
    Mit Mäzen in Schwierigkeiten wird es sehr struppig, stimmt. Ausschließlich von Mitgliedsbeiträgen wird kaum gehen, irgendwelche Unterstützer wird es fast überall geben. Könnte mir vorstellen es macht einen Unterschied, ob mir 30 Handwerker, Selbstständige und andere Einzelpersonen relativ kleine Geldbeträge geben, die jetzt zur Hälfte wegbrechen oder ob ein einzelner Gönner 90% der Unterstützung gibt. Also einen großen Batzen Geld und damit Budget bereitstellt, an das man sich gewöhnt hat und diese Quelle versiegt dann komplett.

    @Ergänzungsmurmel
    Identische “Rettungen” wie bei K’lautern und uns gingen heute wohl nicht mehr, also was die Art und Weise angeht. Aber generell würde (und wird früher oder später) da auch heute massiv unterstützt, auf mannigfaltig-kreative Art. Nicht so platt und weniger intransparent als damals, aber ganz sicher lässt keine Stadt/Bundesland “seinen” Verein hängen.

  202. ZITAT:
    “(…) aber ganz sicher lässt keine Stadt/Bundesland “seinen” Verein hängen.”

    Da bin ich mir bei den Bremern nicht so sicher.

  203. es ist halt so das die Vereine halt Schulden in Milliarden machen können, um nochmals Rauball aus dem Doppelpass vor ein drei Jahren zu Thema HSV zu zitieren, wichtig ist nur der Nachweis, eine Saison mit den laufenden Kosten zu decken und genau dieses Kartenhaus,zerbricht jetzt, auf Grund fehlernder TV Kohle.

    Mit einem Zwinkern, Heribert B hatte das bestimmt immer berücksichtigt……

    Hier müssen sich natürlich die Vereine fragen, warum sie so ein Szenario mit fehlenden Einnahmen nicht mal in ihre Kalkulation aufnahmen, vor allem Herr Seifert hätte eben in die TV Verträge eine Ausfallsentschädigung einbauen müssen, beim nächsten Vertrag der jetzt ansteht wird das bestimmt nicht nochmals passieren.

  204. Der erste (Ab)satz ist ein Traum.

  205. Rasender Falkenmayer

    Wenn Umternehmen in Not gerettet werden, kann es vorkommen, dass einer mehr Hilfe bekommt, weil er schlechter vorgesoergt hat und dewegen schlechter vorbereitet war, auf die Not.
    Dazu braucht es im Moment nicht mal juristische Klimmzüge wie damals (und im Grunde immer noch) bei KL zum Beispiel. Es wird ja großflächig gerettet, wie es scheint.
    Über Gerechtigkeit kann man dann streiten. Die hängt dann sehr von der Ausgestaltung im Detail ab.

  206. Rasender Falkenmayer

    Das ist ein Satz?
    ??

  207. ZITAT:
    “Das ist ein Satz?
    ??”

    Hihi

  208. Mainova, Fraport, Helaba, RMV, Sparkasse. Die öffentliche Hand ist/war oft dabei, vor allem, wenn es eng wurde.

  209. HILFE!

    In welcher Schweizer Zeitung stand der hier verlinkte Artikel über die verspätete Reaktion auf die Pandemie?

  210. ZITAT:
    “HILFE!

    In welcher Schweizer Zeitung stand der hier verlinkte Artikel über die verspätete Reaktion auf die Pandemie?”

    https://www.mittellaendische.c.....heidungen/

  211. ZITAT:
    “HILFE!
    In welcher Schweizer Zeitung stand der hier verlinkte Artikel über die verspätete Reaktion auf die Pandemie?”

    Meinst du den hier?
    https://www.mittellaendische.c.....heidungen/

  212. Ok, ich leg mich wieder hin…..

  213. Meinst du den bunten, kritischen Text von dem Schweizer? Das hatte er doch selber veröffentlicht, oder?

  214. ZITAT:
    “”Gibt bestimmt noch mehr Beispiele.”

    Eintracht Frankfurt 2002.”

    Aus meiner Sicht nicht. Wir hatten damals eine Bürgschaft erhalten was bei Banken ein normaler Vorgang ist. Das die Helaba die erteilte Bürgschaft wieder zurückzieht war nicht rechtens und hat zum Lizenzentzug geführt. Letztlich zu unrecht. Das ist meiner Meinung nach nicht vergleichbar mit den anderen Beispielen. Da eignet sich schon eher das Sponsoring durch Fraport oder andere kommunale Unternehmen. wobei da wenigstens eine Gegenleistung steht.

  215. Ok, kann man so stehen lassen oder noch endlos diskutieren, was aber früher schon zu genüge getan wurde.
    Letztlich ist das für mich mit dem Corona-Ding nicht vergleichbar.
    Rettet Schalke. Schalke nervt.

  216. Dumm, dass die Roten Ochsen wirtschaftlich scheinbar gut dastehen. Die Plörre wird unabhängig vom Lockdown gesoffen, anders als Äppler vom Fass. Leider.

  217. @188: Sag ich nicht. Klar kann man auch mal Fehleinschätzungen treffen. Ob das da geplante Ökonomisieren (sprich: Kaputtsparen) vom Gesundheitssystem nur eine solche ist, sei mal dahingestellt. Worauf ich eher hinaus will: In Krisenzeiten schießen plötzlich ‚Experten‘ aus dem Boden, von denen man – bzw. ich jedenfalls – noch nie was gehört hat, die aber in jedem Medium umfassend Raum erhalten. Und wenn man dann mal nachguckt, was die sonst so gemacht haben, kann man sich manchmal wundern.

  218. https://www.spiegel.de/panoram.....bf387b0feb

    hatta ja schon mal hier diese Möglichkeit der Übertragung durch Reinigungskräfte angeschnitten.

  219. ZITAT:
    “hatta ja schon mal hier diese Möglichkeit der Übertragung durch Reinigungskräfte angeschnitten.”

    hatta das? hatta nur die Hälfte gelesen? Denn wenn die Reinigungskraft Mitarbeiter angesteckt hat, könnte das auch auf ganz normale Sozialkontakte hindeuten und nichts mit ihrer Tätigkeit zu tun haben. Könnte. Wir wissen nichts.

  220. https://www.mdr.de/nachrichten.....e-100.html

    bei ca Min 21…. Kekule zum Fussball…. insgesamt ist er skeptisch einen Impfstoff zu bekommen, bei den anderen Corona Viren gab es auch keinen bis auf einmal. Zuschauer erst wieder nach Durchseuchung der deutschen Bevölkerung.

  221. Kekule hat keine Ahnung, siehe meinen revolutionären Vorschlag in der #153.

  222. @230 Max , falls Du damit die Leopoldina meinst: Die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften, kurz auch (Academia) Leopoldina, ist die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Gelehrtengesellschaft im deutschsprachigen Raum und die älteste dauerhaft existierende naturforschende Akademie der Welt.
    Und in dem THESENapier steht genau das Gegenteil von kaputtsparen. Vielleicht guckst Du da einfach nochmal genauer hin, finde das haben die verdient. Darf man sich ja trotzdem immer noch wundern.

  223. Der erste Spargel direkt aus Griesheim war teuer aber ein einziger Genuß. Nach mir die Sintflut.

  224. König der Gemüse – Gemüse der Könige hält.

  225. ZITAT:
    “König der Gemüse – Gemüse der Könige hält.”

    Die holzigen Äste? Ohne Sauce Hollandaise nicht genießbar.

  226. Die holzigen Äste? Ohne Sauce Hollandaise nicht genießbar.

    Wenn der Spargel holzig ist, hat er eine schlechte Qualität. Und Hollandaise verdirbt den Spargelgeschmack.

  227. zitat: “Ohne Sauce Hollandaise nicht genießbar.”

    ich sag’s nochmal: No Go

  228. mensch, Piefke.
    (gut gesagt)

  229. Sauce Hollandaise geht gar nicht. Eine Vinaigrette oder auch unsere leckere Grie Soos sind viel besser als ne babbische Hollandaise.

    Allerdings de gustibus non est disputandum.

  230. Ach bibton. SEUFZ!

  231. ZITAT:
    “ZITAT:
    “König der Gemüse – Gemüse der Könige hält.”

    Die holzigen Äste? Ohne Sauce Hollandaise nicht genießbar.”

    Pürier Dir halt die Ästee oder gib ordentlich Majo oder Worchester drauf. Basst scho.

  232. 244: falls püriert, kann man die stäbchen weglassen. solltest du schon erwähnen.

  233. ZITAT:
    “Wenn der Spargel holzig ist, hat er eine schlechte Qualität. Und Hollandaise verdirbt den Spargelgeschmack.”

    Welcher Geschmack?

  234. Aus den normalen Leben: Patrick Falk mit Hund.

    https://www.op-online.de/hesse.....50122.html

  235. Welcher Geschmack

    Eebsch Seit hält.

  236. Meine Ex war auch immer ganz bekloppt nach Spargel.
    Also habe ich das Zeug halt gekauft und gekocht. (Extra Spargeltopf angeschafft)
    Gab immer 2 Portionen – für Sie Spargel natur, für mich dick eingewickelt in Schinken und literweise Hollandaise drüber.

  237. ZITAT:
    “Aus den normalen Leben: Patrick Falk mit Hund.
    https://www.op-online.de/hesse.....50122.html

    Auf dem Fratzenbuch sind wieder “Experten” unterwegs:
    Was der Hund im Wasser zu suchen hätte. Äh…Labrador und Wasser – Hund will da rein.

  238. Jetzt, wo Gastronomie ausfällt, wäre doch endlich die Chance gegeben, dem unvermeidlichen Terror zu entkommen.

    Aber nein…

  239. 2,4 Mrd. Euro KFW Darlehen für Adidas, schön zu sehen das auch den Gewinnmaschinen in der Not geholfen wird.

  240. Spargel muss nur sauber geschält, die Enden großzügig abgeschnitten und dann stehend im Topf so gegart werden, dass die Köpfe stets oben raus schauen. Dann bitte bissfest auf den Teller mit zerlassener Butter und Frükartoffeln. Gerne noch Kerbel und Petersilie frisch aus dem Garten geschnitten obenauf.

  241. Von der 255 hätte ich gern mindestens ein gutes Pfund.

  242. Spargel im Dampfgarer. Feine Sache.

  243. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wenn der Spargel holzig ist, hat er eine schlechte Qualität. Und Hollandaise verdirbt den Spargelgeschmack.”

    “Welcher Geschmack?”

    Im Frühling schimpfen die, die keinen Spargel mögen – im Spätherbst dann die, die mit Rosenkohl nix anfangen können. Unn? Seit wann muss denn jede/r alles mögen? Wär ja schlimm …
    Wobei: So ganz “normale” Sticheleien/Diskussionen über Eintracht/Fußball mit Abstechern zu Frisuren/Lifestyle/Rezepten et all drummerum hier vermissen …
    ist auch schlimm. *seufz*
    Übermorgen gibt’s hiesig den ersten deutschen Spargel. Mit Frühkartoffeln und Nussbutter.
    Unn wann gibt’s Fußball? OK, halt später. Dann. Irgendwann.
    Vermisse ich tatsächlich mehr als gedacht.

  244. Ich mag Spargel, Rosenkohl und sogar Rucola. Was stimmt mit mir nicht?

  245. Ich mag auch Spargel und Rosenkohl sehr gern. Rucola ist dagegen eher was für Hasen.

  246. ZITAT:
    “Ich mag Spargel, Rosenkohl und sogar Rucola. Was stimmt mit mir nicht?”

    Mit dir ist alles ok. Ist doch bestens, wenn (auch der geschmackliche) Horizont positiv erweitert werden kann.
    Ich werde nur argwöhnisch, bei der absolut generalisierenden Ablehnung von irgendwas.

  247. Wobei ich auch eher bei @Alex (#255) bin:

    “Spargel … sauber geschält, die Enden großzügig abgeschnitten … mit zerlassener Butter und Frükartoffeln.”

  248. @ 230 Maxfanatic

    Das Spannungsverhältnis Marktmechanismen – Medizinische Versorgung hatten wir hier ja schon mal. Wie bereits diskutiert und festgestellt ist das Thema sehr komplex (sehr viele Akteure; sehr viel Regulierung; viel Bürokratie; wenig Wettberwerb; noch weniger Transparenz; etc. etc.; trotzdem im internationalen Vergleich ein leistungsfähiges, belastbares und in Teilen richtig gut entwickeltes Gesamtsystem). Diese Mischung aus Staat und Wirtschaft, wie sie das Gesundheitssystem in Deutschland prägt, hat allerdings schon seit geraumer Zeit (mindestens) zwei signifikante Schwächen: die eine ist der Bereich der Digitalisierung, die andere das Thema Qualitätssicherung / Qualitätsmanagement. Uli Stein hatte hier ja zum Beispiel auf das sehr bedeutsame Defizit der Krankenhauskeime hingewiesen
    https://www.tagesschau.de/inla.....n-101.html
    Was die Qualität der Leistungserbringung im Gesundheitssektor oder auch nur die Sicherstellung einer Grundversorgung anbelangt, gibt es natürlich auch Bereiche, die der Staat nur sehr eingeschränkt gewährleisten kann. Beispielhaft sei die rückläufige medizinische Versorgung auf dem Land erwähnt.

    Wie in der #235 schon angesprochen geht es beim verlinkten Thesenpapier, aber auch in vielen anderen Beiträgen zum Spannungsverhältnis “Marktmechanismen – Medizinische Versorgung” nur ganz selten ums “Kaputtsparen”. Der Begriff ist ohnehin schon für sich betrachtet äußerst missverständlich, wenn es um das Gesundheitswesen geht.
    Gespart im eigentlichen Sinne wird in diesem System nämlich schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Die Bruttowertschöpfung im Kernbereich der Gesundheitswirtschaft dürfte dieses Jahr bei deutlich mehr als 370 Mrd. Euro liegen (Prognose). Die Gesundheitsausgaben liegen in Deutschland bei ca. einer Milliarde Euro, täglich wohlgemerkt. Das Wachstum des Gesundheitssektors belief sich in Deutschland in den letzten 11 Jahren jeweils deutlich über 4%. “Kaputtsparen” ist auch von daher eine Begrifflichkeit, die mit der Realität nur in engen Grenzen zu tun haben dürfte.

    Das wird sich auch in der absehbaren Zukunft gewiss nicht ändern: zum einen müssen die zusätzlichen Lasten aus der Pandemie über Jahre hinweg geschultert werden, zum anderen wird unsere Gesellschaft halt immer noch dadurch geprägt, dass der Anteil alter Menschen steigt und damit zwangsläufig auch die Behandlungskosten im ambulanten und stationären Bereich. Nichts ist so teuer wie die medizinische Versorgung von Rentnern, so hat es eine frühere Kollegin von mir schon vor ca. 25 Jahren mal auf den Punkt gebracht. Einsparpotentiale dürften auch in diesem Segment dünn gesät sein.

    Von “Kaputtsparen” kann auch in anderen Zusammenhängen keine Rede sein, eher vom Geist des medizinisch geprägten Unternehmertums, wie der vor rund neun Jahren erschienene Artikel ausführlich und anschaulich beschreibt:
    https://www.brandeins.de/magaz.....e-teilchen
    Am Ende dieses Projektes stand dann, ähnlich wie im Fall des Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrums, die Insolvenz:
    https://www.sueddeutsche.de/mu.....-1.4664085

    Vermutlich sind Marktmechanismen im Gesundheitswesen nicht nur von sehr komplexer Natur, sondern auch Fluch und Segen zugleich.

  249. Rucola hat Gewürzfunktion. Wer davon einen Teller solo isst, mag auch Salz und Pfeffer nicht.

    Kohl hingegen ist in Ordnung. Als Viehfutter.

  250. Spargel – denkt hier denn keiner an die Gicht?

  251. Die Russen haben mal wieder alles im Griff. Seit die Testzahlen gesammelt werden, melden die offenbar einfach jeden Tag präzise 100K durchgeführte Tests. Schon mehr als in Deutschland. Vorbildlich!
    https://www.worldometers.info/.....ronavirus/

  252. Rauke wurde früher als Unkraut untergepflügt.
    Dann hatte jemand die pfiffige Idee das Zeug unter italienischem Namen anzubieten – plötzlich war das Kraut “in”.
    Wobei es ja wirklich schmeckt :)

    P.S. Rosenkohl mag ich auch.

  253. Gleich kommt noch einer mit Bärlauch, dem penetrantesten und überflüssigsten aller Unkräuter.

  254. Bärlauch ist eine durch und durch unangenehme Modeerscheinung. Schlimm.

  255. Spargel, so puristisch e bissi langweilig, geht wenn er im Eigensud in der Alufolie mit einer Vanilleschote gedämpft wird.
    Eat’n’Arts Favorit: Elsässer Flammkuchen mit Schmand und Stücken von frischem blanchierten Spargel in den Ofen, wenn der Tarte knusprig ist grosszügig ein paar Kleckse Bärlauchpesto drauf und für die Carnivoren noch ein, zwei Scheiben Serrano Schinken zerreissen und damit toppen, Während und nach dem Produktionsprozess zwei, drei Gläschen Chardonnay – et voila, so lässt sich auch Spargel prima ertragen ;)

  256. ZITAT:
    “Rucola hat Gewürzfunktion. Wer davon einen Teller solo isst, mag auch Salz und Pfeffer nicht.

    Kohl hingegen ist in Ordnung. Als Viehfutter.”

    Der Deibel steckt wie so oft im Detail.
    Auf zB einem Carpaccio verteilt sorgt Rucola mitsamt frisch gehobelten Champignon- und Parmesanchips ergänzt um ein Dressing aus Balsamico/schwarzem Pfeffer/gutem Olivenöl und frischem Chiabatta/Baguette (jaja, und einem guten Rotwein) durchaus für ein mehr als annehmbares Mahl.

    Die Zubereitungsarten und Vielfältigkeiten von Kohl hingegen sind mannigfaltig. In der Version als Begleitung als Sauerkraut zu Rippscher unn Brot quasi universell brauchbar.

  257. JaZITAT:
    “Gleich kommt noch einer mit Bärlauch, dem penetrantesten und überflüssigsten aller Unkräuter.”

    Ja hier ich, ihr Kretengs

  258. [269] +1
    Krieg ich nur leider zuhause nicht so hin. *schnief*

  259. “Auf zB einem Carpaccio verteilt sorgt Rucola mitsamt frisch gehobelten Champignon- und Parmesanchips ergänzt um ein Dressing aus Balsamico/schwarzem Pfeffer/gutem Olivenöl und frischem Chiabatta/Baguette (jaja, und einem guten Rotwein) durchaus für ein mehr als annehmbares Mahl.”

    Klingt alles ganz gut. Aber wozu braucht man dabei Rucola?

  260. @Merseburger [274]
    Probiers einfach aus. Ohne Salzzugabe, Brauchste net. Guten Appetit :)

  261. Und bei diesem Drecks-Virus schließe ich mich exakt da an
    https://twitter.com/georgrestl.....98464?s=20
    https://www.tagesspiegel.de/wi.....39444.html
    und warte ab, was die Bundesregierung empfiehlt und Hessen anschließend daraus/anders macht.
    Immer noch weit weg von Fußball.
    Leider.

  262. Gude morsche, zurück zum Spargel: wir garen ihn portionsweise in Backpapier eingepackt im Backofen. Deutlich mehr Aroma als im Wasser.

  263. Morsche,
    das Beste vom Spargel war der Spargel-Trick. Und, genutzt hat es trotzdem net:
    https://youtu.be/-B9zp6QKj44

  264. Enden wie erwähnt großzügig abschneiden. Jeweils 50%. Der Rest ist essbar.

  265. unnerzaggern des zeisch

  266. ICH glaube noch an unsere Welt. Ich Pflanze heute Tomaten.

    Ab ins Beet.

  267. Darüberhinaus stehe ich kurz vor der Obdachlosigkeit.
    Begründung: Sockennotstand. Die Gurke weigert sich zu waschen, zu viel zu tun. Kein Problem, sage ich, ich kann schnell waschen. NEIN, du fasst die Waschmaschine auf keinen Fall an.
    Habe gestern heimlich gewaschen. Sie hats noch nicht gemerkt.

  268. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    Wer den Rucola nicht ehrt, ist den Feldsalat nicht wert.

  269. Gemüse:

    Auch Ratatouille schmeckt nur mit viel Knoblauch und Fleur de Sel gewürzt und zu saftigen kleinen Lammkotelett , dann darf es auch etwas weniger frisches Baquette sein. Vom guten Merlot ist garnicht zu reden.

  270. ZITAT:
    “Darüberhinaus stehe ich kurz vor der Obdachlosigkeit.
    Begründung: Sockennotstand. Die Gurke weigert sich zu waschen, zu viel zu tun. Kein Problem, sage ich, ich kann schnell waschen. NEIN, du fasst die Waschmaschine auf keinen Fall an.
    Habe gestern heimlich gewaschen. Sie hats noch nicht gemerkt.”

    Spargel-Blog-Tipp: auf fliegende Pfannen achten und am besten im Bad einschließen

  271. Für Rucola laß ich jeden Feldsalat stehen;
    aber wie die Spargeltipps zeigen, nur Banausen unnerwegs hier.
    Schalalalalalala………Eintracht Frankfurt !

  272. Ich finde diese schnürsenkellosen Stiefeletten ganz ganz furchtbar. Lanz trägt immer so welche. Igitt.

  273. Rucola ?
    haaasefudder

  274. ZITAT:
    “ICH glaube noch an unsere Welt. Ich Pflanze heute Tomaten.

    Ab ins Beet.”

    Fürs Freiland bist Du 4 Wochen zu früh.

  275. selbstgezoche in de kisch uf de fensterbank

  276. ZITAT:
    “Lanz trägt immer so welche. Igitt.”

    Du kuckst Lanz? Igittigittigitt.

  277. Rasender Falkenmayer

    Richtiges Schuhwerk gibt dem Mann erst seine Größe.
    https://pbs.twimg.com/media/CP.....ame=medium

  278. ZITAT:
    “selbstgezoche in de kisch uf de fensterbank”

    Pass aber uff:
    https://youtu.be/Tmc92jVEUAE
    Ein fröhliches Lied am Morgen

  279. ZITAT:
    “ICH glaube noch an unsere Welt. Ich Pflanze heute Tomaten.

    Ab ins Beet.”

    Darf ich auch davon abraten? Vor den Eisheiligen nicht ins Frei-Beet.
    Ob man noch rechtzeitig Tomatenpflanzen bekommt, wenn man jetzt noch Samen im (Mini-) Gewächshaus aussäht, mag ich zu bezweifeln.
    -> Baumarkt, ab ,-99 EUR die Pflanze

  280. “Der Bund will den Ländern vorschlagen, die bestehenden Kontaktbeschränkungen für die Bürger noch mindestens bis zum 3. Mai aufrecht zu erhalten. Das erfuhr die Süddeutsche Zeitung nach einer Schaltkonferenz des Kanzleramts mit den Staatskanzleichefs der Länder. In Verhandlungskreisen heißt es, der Bund sei “sehr defensiv”. “
    https://www.sueddeutsche.de/po.....-1.4828033?

  281. Rasender Falkenmayer

    Eisheilige? Die hat der Klimawandel doch längst dahingerafft. Habe Zitronenbaum und Dattelpalme in den Garten gesetzt.

  282. ZITAT:
    “Der Bund will den Ländern vorschlagen, die bestehenden Kontaktbeschränkungen für die Bürger noch mindestens bis zum 3. Mai aufrecht zu erhalten. Das erfuhr die Süddeutsche Zeitung nach einer Schaltkonferenz des Kanzleramts mit den Staatskanzleichefs der Länder. In Verhandlungskreisen heißt es, der Bund sei “sehr defensiv”. “
    https://www.sueddeutsche.de/po.....-1.4828033?”

    Vielleicht sollten die erst mal ein (neues) Ziel definieren und kommunizieren. Alle bisherigen, die mir bekannt sind, wurden übererfüllt. Aber solange das Volk nicht aufmuckt und die Umfragewerte weiter nach oben gehen…..

  283. ZITAT:
    “Der Bund will den Ländern vorschlagen, die bestehenden Kontaktbeschränkungen für die Bürger noch mindestens bis zum 3. Mai aufrecht zu erhalten. Das erfuhr die Süddeutsche Zeitung nach einer Schaltkonferenz des Kanzleramts mit den Staatskanzleichefs der Länder. In Verhandlungskreisen heißt es, der Bund sei “sehr defensiv”. “
    https://www.sueddeutsche.de/po.....-1.4828033?”
    ZITAT:
    “Der Bund will den Ländern vorschlagen, die bestehenden Kontaktbeschränkungen für die Bürger noch mindestens bis zum 3. Mai aufrecht zu erhalten. Das erfuhr die Süddeutsche Zeitung nach einer Schaltkonferenz des Kanzleramts mit den Staatskanzleichefs der Länder. In Verhandlungskreisen heißt es, der Bund sei “sehr defensiv”. “
    https://www.sueddeutsche.de/po.....-1.4828033?”

    Das klingt nicht gut. Hatte nach Leopoldina Stelllungnahme gehofft, meinen 6. Jährigen demnächst wieder in die KITA schicken zu können, damit Muttern wieder arbeiten kann. Schauen wir mal, was heute Abend verkündet wird.

  284. @bibton
    “Gude morsche, zurück zum Spargel: wir garen ihn portionsweise in Backpapier eingepackt im Backofen. Deutlich mehr Aroma als im Wasser.”

    Klingt ja interessant. Kannst Du mal das Gewicht der Portion, Garzeit und Backofeneinstellung hier durchgeben ? Bedankt.

  285. ZITAT:
    “Schwarzwurzel rules!”

    Schwarzwurzel = Arbeiterspargel

  286. Sorry für Doppelzitat

  287. 302: “Das klingt nicht gut. Hatte nach Leopoldina Stelllungnahme gehofft, meinen 6. Jährigen demnächst wieder in die KITA schicken zu können, damit Muttern wieder arbeiten kann.”

    Kitas kommen wahrscheinlich sogar imn voprreschenden NRW ganz am schluss (zumindest für die zwerge, nicht für die 10jährigen oder so)

  288. @bibton
    Hast Du #303 gesehen ?

  289. ZITAT:
    “Kitas für 10jährige? ;)”

    Grundschüler. Hort, Hausaufgabenhilfe etc. samt warmem Mittagessen.

  290. ekrot (303):
    zubereitungsportion (nicht ess-portion): 3-4 stangen (+etwas Salz u/od Butter; nach gusto!) in backpapier leicht eingepackt, mittlere schiene, 200° ober-/unterhitze
    wie lang? meine werteste sagt: weiß ich nicht, aber … sie tut sie in den backofen, wenn sie die (quell-)kartoffeln aufgesetzt hat …, raus, wenn diese gar sind (also vermutlich 20min). sicher: einfach mal mit finger (autsch) oder gabel auf die spargelpäckchen drücken.
    bissfest ist besser als vermatscht.
    bei unserer sonntagsüblichen ess-portion (2 P.) ergibt 1kg fünf oder sechs päckchen.
    kann man schaffen. ;-))
    gude!

  291. Danke, Nidda. Da wäre ich alleine nie drauf gekommen. Meine Frage samt Smilie kam daher, dass ich mir überlegte, wie der Neunjährige Grundschüler wohl auf den Begriff Kita reagieren würde.

  292. 307:
    werter herr Stein, im progressiven hessen (insbes WI) wurden die KiTas (kindertagesstätte) als “zusammengelegter” mix für – uffgebasst – kinder ab drei jahren bis (max) zehn/zwölf jahren eingeführt. hat geklappt. die einzelnen kita-gruppen waren im prinzip ebenso zusammengesetzt, in der praxis dann etwas altersgruppernlastiger (“kindergarten”kinder, grundschüler, 5.klässler). letztere wurden immer weniger, da unterschiedliche schultypen/wege usw. die grundschüler waren ja (in der regel) gemeinsam auf einer/zwei schule(n) und in ein und derselben (zugeordneten) kita

  293. ZITAT:
    “ZITAT:

    Vielleicht sollten die erst mal ein (neues) Ziel definieren und kommunizieren. Alle bisherigen, die mir bekannt sind, wurden übererfüllt. Aber solange das Volk nicht aufmuckt und die Umfragewerte weiter nach oben gehen…..”

    So isses. Nordkorea.

  294. ZITAT:
    “@310: Ich hab das mal versucht. Sehr lecker.

    https://www.essen-und-trinken......san-kruste

    Das klingt wirklich sehr gut. Wird definitiv diese Saison mal ausprobiert.

  295. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:

    Vielleicht sollten die erst mal ein (neues) Ziel definieren und kommunizieren. Alle bisherigen, die mir bekannt sind, wurden übererfüllt. Aber solange das Volk nicht aufmuckt und die Umfragewerte weiter nach oben gehen…..”

    So isses. Nordkorea.”

    Nein so isses nicht. Zumindest das RKI hat immer gesagt, dass die Infektionszahl unter 1 liegen muss, im Moment liegen wir wohl bei 1,2.

  296. Das RKI hat auch mal gesagt, daß das nur eine bessere Grippe sei

  297. Stelle fest, dass mir heute mehrfach das Wasser im Munde zusammen gelaufen ist. :-)

  298. ZITAT:
    “@310: Ich hab das mal versucht. Sehr lecker.

    https://www.essen-und-trinken......san-kruste

    Rischtisch. Sehr lecker. Nur habe ich statt Estragon (igitt) Thymian genommen. Und kein Salz (ist genügend im Parmesan drin). Aber bissi Zucker ist wichtig. Giltet übrigens auch für Tomaten.
    Toll, jetzt hab ich Hunger. Also ab in die Küche :)

  299. Zudem hieß es irgendwann, sobald sich die Erkrankungen nur noch alle 10 Tage verdoppeln, können Sperren langsam aufgehoben werden. Das wurde dann auf 14 Tage erhöht, mittlerweile ist der Wert um 30.

  300. @313: Danke für die Erläuterung.

    @Nidda: Sorry, ich wusste nicht, dass bei euch noch Pubertiere in die Kita müssen. ;)

  301. Mir scheint, das RKI ändert seine Zielvorgaben je nach Lust und Laune.

  302. ZITAT:
    “Mir scheint, das RKI ändert seine Zielvorgaben je nach Lust und Laune.”

    Analog zu seinen neuen statistischen Regeln? Das wirkt langsam etwas unseriös, wie die vorgehen…

  303. Wir hatten am 6.4. 71600 akut -positiv getestete- Kranke. Gestern 56100. Die Zahl der Kranken sinkt seit dem Peak also so im Bereich 3-4% am Tag. Darauf kommt es imo an. Aber man kann natürlich irgendwelche R0s statistisch zurechtschwurbeln.

  304. Die Zahlen, die im Umlauf sind, haben ungefähr die Aussagekraft einer Bundesligtabelle nach dem ersten Spieltag. R ist geschätzt, die Zahl der Genesenen ist geschätzt, man weiß noch nicht einmal, wieviel Tests man insgesamt durchgeführt hat, usw.

  305. Mal was gehört, ob die gut trainiert haben?

    Und was die Infizierten machen? Mit Ausnahmeregelung mittrainieren?

  306. Simmer hier auf der Bounty oder was?
    https://youtu.be/ys9znGfFIAs

  307. So isses. Nordkorea

    Meinst Du, der Obernazi aus Thüringen würde alles besser machen?

  308. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Die Zahlen, die im Umlauf sind, haben ungefähr die Aussagekraft einer Bundesligtabelle nach dem ersten Spieltag. R ist geschätzt, die Zahl der Genesenen ist geschätzt, man weiß noch nicht einmal, wieviel Tests man insgesamt durchgeführt hat, usw.”

    Vollzitat, da Kern des Problems jeder unserer Analysen. Bei der Veröffentlichung der Daten scheint man davon auszugehen, dass der Bürger eh nicht rechnen kann.
    Andererseits gestehe ich den Verantwortlichen zu, ihre Aussagen aufgrund neuer Erkenntnisse zu revidieren.

  309. Wir sind uns doch wahrscheinlich einig, dass der Supergau ein erneutes starkes Anschwellen der Infizierten mit nachfolgendem noch längerem lockdown wäre. Und da alle mit diesem neuen Virus im try and error Status sind, erscheint mir aus der Laienperspektive eine vorsichtige Vorgehensweise nicht zwingend falsch zu sein.

    Und höchst egoistisch gedacht wäre mir am Liebsten eine frühe Lockerung der Gaststätten mit Garten. dafür dürfen sie dann gerne die Baumärkte schließen.

  310. ZITAT:
    “erscheint mir aus der Laienperspektive eine vorsichtige Vorgehensweise nicht zwingend falsch zu sein.”

    Halte dich bitte hier zurück. Du redest mit Vollexperten.

  311. ZITAT:
    “Und höchst egoistisch gedacht wäre mir am Liebsten eine frühe Lockerung der Gaststätten mit Garten. dafür dürfen sie dann gerne die Baumärkte schließen.”

    Bestätigt

  312. Rasender Falkenmayer

    Nochmal zu Zahlen.
    https://www.iflscience.com/hea.....MbVi1Q18wQ

    Wenn man den Leuten die bisherigen Maßnahmen erklären konnte, kann man ihnen auch erklären, wenn es nach einer ersten Lockerung wieder Gründe für mehr Beschränkungen gibt. Ohne gesichertes Wissen ist jedes handeln ein Versuch, der ein Irrtum sein kann. Das darf man nicht leugnen, damit muss man arbeiten.

    “Wir probieren das jetzt mal aus und sehen in drei Wochen weiter” ist völlig plausibel.

    Wenn ein Fußballtrainer einen neuen bringt, weil er vor dem Spiel an ihn glaubt, wechselt er ihn doch nach zwei Eigentoren auch wieder aus. Irrtum eingesehen, konnte man nicht wissen, musste man mal ausprobieren.

  313. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Halte dich bitte hier zurück. Du redest mit Vollexperten.”

    Ups, da hast Du natürlich recht. Ich bitte um Entschuldigung.

  314. Außerdem sind wir ja hier in Nordkorea. Da darf ja auch nicht jeder reden!

  315. Hier, CE, schau dir mal den Kanal von diesem Briten an. Der testet die Enfield sehr ausführlich
    https://youtu.be/PODNrjpoTMo

  316. ZITAT:
    So isses. Nordkorea

    Meinst Du, der Obernazi aus Thüringen würde alles besser machen?”

    Was haben denn jetzt wieder die Nazis damit zu tun?

    ZITAT:
    “Wir sind uns doch wahrscheinlich einig, dass der Supergau ein erneutes starkes Anschwellen der Infizierten mit nachfolgendem noch längerem lockdown wäre. Und da alle mit diesem neuen Virus im try and error Status sind, erscheint mir aus der Laienperspektive eine vorsichtige Vorgehensweise nicht zwingend falsch zu sein.”

    Ja, genau so scheinen auch die Politiker zu denken. Ein mutiges Vorgehen könnte Ihnen vor die Füße fallen. Aber ich würde mich freuen, wenn dort mehr Substanz, Weitsicht und Planung vorhanden wäre, als unter uns Vollexperten. Erkennen kann ich das nicht. Man war zu Beginn zögerlich und ist es wieder.

  317. ZITAT:
    “Ja, genau so scheinen auch die Politiker zu denken. Ein mutiges Vorgehen könnte Ihnen vor die Füße fallen. Aber ich würde mich freuen, wenn dort mehr Substanz, Weitsicht und Planung vorhanden wäre, als unter uns Vollexperten. Erkennen kann ich das nicht. Man war zu Beginn zögerlich und ist es wieder.”

    Was wohl daran liegt, dass auch die Politiker kaum mehr Erfahrungen mit einer solchen Pandemie haben, als wir Vollexperten. Ich möchte diese Entscheidungen nicht treffen und bin sehr froh, dass wir aktuell eine recht nüchterne Naturwissenschaftlerin in der Führung haben.

  318. Vielen Dank Watz, da waren auch noch andere Filmchen. Gelernt habe ich, dass sie einfach zu warten ist und gegen die Triumph Bonneville mindestens ein Unentschieden holt. Schon mal nicht so schlecht.

  319. Klar hätte man Aussagen wie “sobald dieses oder jenes erreicht ist, können wir lockern” besser nicht gemacht. Jetzt hat man wohl erkannt, wie vorsichtig man sein muss, um das Erreichte nicht zu gefährden, und ist zurückhaltender. Ich finde dieses Schritt-für-Schritt richtig. Voreilige Ankündigungen sollte man zukünftig lassen. Auch wenn immer jemand schreit: Sagt endlich, wie lange noch.

  320. Ich finde hier sind Zahlen und Unsicherheiten ganz übersichtlich zusammengefasst.

    https://www.spiegel.de/wissens.....d0dfecd7a8

  321. @moni: wenn Du damit zufrieden bist, dass das völlig intransparent abläuft, dann kann man das so sehen. Hope for the best, prepare for the worst. Jede Woche Lookdown kostet halt ca. 1% BIP =~ 35 MRD EUR + massive Folgekosten (Insolvente werden nach COVID2 nicht einfach solvent). Finanziell ist das ein Supergau. Die Zahlen und Programme sind so groß und vielfältig, dass man das kaum noch fassen kann. Man redet nur noch von Billionen hier und da. Was Ausgaben von Staat und Notenbanken angeht ist die Globale Finanzkrise schon jetzt ein Pups dagegen. Die Rechnung wird sehr lang sein und ebenfalls bittere Folgen haben. Das ist dann die Zukunft.
    Nicht falsch verstehen: Kontrolle der Pandemie hat Vorrang. Dies ist zum Glück sehr schnell erreicht worden. Eine zweite Welle gab es bislang nirgendwo. Man würde sie heute auch viel schneller kommen sehen. Hammer and Dance. Ich vermisse die Aufforderung zum Tanz.

  322. Siehste, VvJ, Du wägst ja auch ab, zwischen wirtschaftlicher Notwendigkeit und medizinischer Notwendigkeit.

    Das tun die meisten anderen auch, sogar Politiker. Wir leben halt in einer Gesellschaft, die die Verantwortung für so etwas auf viele Schultern verteilt hat. Hat Vorteile, aber auch Nachteile. Alles in allem sehe ich aber gerade keine “Böcke”, die von Politikern oder Wissenschaftlern geschossen wurden.

    Und das mit der zweiten Welle…….vielleicht noch ein bißchen früh. Wenn überhaupt, kann man nach China schauen……

  323. ZITAT:
    “Außerdem sind wir ja hier in Nordkorea. Da darf ja auch nicht jeder reden!”

    Und wer redet, kommt in die Klapse.

  324. @ VvJ

    Natürlich wäre es gut, wenn man heute einen Zeitplan vorlegen könnte. Ich akzeptiere aber, dass die Verantwortlichen das seriös gar nicht können. Und halte deshalb zurückhaltende Aussagen nicht nur für verständlich, sondern auch für alternativlos(!).
    Die wirtschaftlichen Probleme sind mir sehr bewusst. Sie werden aber durch die Öffnung der Schulen und Kitas bei weitem nicht gelöst, auch die Lockerung der Kontaktbeschränkungen helfen da nicht viel. Erst der volle Einstieg in die Produktion und der Absatz der Produkte ins In- und Ausland bewirken ein echtes Ankurbeln der Wirtschaft. Von der Gastromie und dem Tourismus will ich gar nicht erst reden. Wie und wann es da weitergehen soll, mag ich mir heute noch gar nicht vorstellen. Anders wäre es mir wahrhaftig auch lieber.

  325. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Außerdem sind wir ja hier in Nordkorea. Da darf ja auch nicht jeder reden!”

    Und wer redet, kommt in die Klapse.”

    Dann sieh Dich bloß vor. Oder biste schon drin? ;-)

  326. “Alternativlos”. Kann man das nicht auf den Index setzen?

  327. ZITAT:
    “”Alternativlos”. Kann man das nicht auf den Index setzen?”

    Diese Wortwahl war einfach zu verlockend.

  328. ZITAT:
    “… Und das mit der zweiten Welle…….vielleicht noch ein bißchen früh. Wenn überhaupt, kann man nach China schauen……”

    Oder auch nach Süd-Korea
    https://www.faz.net/aktuell/ge.....21198.html
    (ist vom 11.04.2020)
    Daher traue ich auch dieser “Immunität” noch nicht so ganz (Viren neigen zur Mutation, siehe jährliche Grippe-Impfung). Von den mehrfach verwirrten Impfgegnern gar nicht erst zu reden.
    Weltweiter Feldversuch. Erzwungenermaßen.

  329. Es heißt, Friseure sollen sich bereit machen, ab 04.05. könnts wieder los gehen

  330. ZITAT:
    “Und wer redet, kommt in die Klapse.”

    Also sind wir alle in der Klapse. Immerhin mit Internet. Die wirre Dame ist aber schon wieder raus.

  331. ZITAT:
    “ZITAT:
    “”Alternativlos”. Kann man das nicht auf den Index setzen?”

    Diese Wortwahl war einfach zu verlockend.”

    Ich weiss ja nicht, ob Du mich persönlich damit ärgern willst ;).

    Aber es ist eben nicht ohne Alternative. Siehe Taiwan, Korea, Schweden, auch die Schluchten nebenan sind weiter… Ich würde es ja auch zum Teil verschärfen -> in öffentlichen Gebäuden, Geschäften, ÖPNV, Taxen -> Maskenpflicht. Pflegepersonal und Ärzte alle regelmässig testen.
    Dafür halt alles auf soweit es vertretbar ist. Freiluftgastro, alle Geschäfte, Tennisplätze, Golf, Reiten, usw…

  332. Nein, VvJ, ich wollte Dich nicht ärgern. Wir haben halt teilweise verschiedene Ansichten, macht doch nix.

  333. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Und wer redet, kommt in die Klapse.”

    Also sind wir alle in der Klapse. Immerhin mit Internet. Die wirre Dame ist aber schon wieder raus.”

    Gott sei Dank. Der arme Hund…….

  334. Bei Vergleichen mit anderen Ländern muss man vorsichtig sein. In Südkorea wurden ganz andere Methoden gegen das Virus eingesetzt. Die wären bei uns vermutlich nicht durchsetzbar. Bei Schweden muss man abwarten. Und da ist auch die Bevölkerungsdichte und der traditionelle Umgang der Leute miteinander ganz anders. Österreich ist jetzt von einem höheren Level der Einschränkungen etwas herunter, das ist richtig.

  335. Ich sehe gerade, dass die Ösis Reiten, Golf und Tennis ab Mai freigeben. Dinger gibt es, ich hab das echt erst jetzt gelesen ….

  336. ZITAT:
    “Siehe Taiwan, Korea, Schweden, auch die Schluchten nebenan sind weiter…”

    Äpfel, Birnen, heute alles im Sonderangebot.

  337. ZITAT:
    “Ich sehe gerade, dass die Ösis Reiten, Golf und Tennis ab Mai freigeben. Dinger gibt es, ich hab das echt erst jetzt gelesen ….”

    Wird die wirtschaftliche Situation aber sicher nicht viel verbessern, oder?

  338. Ah. Moni war schneller. Und ernsthafter.

  339. ZITAT:
    “Wird die wirtschaftliche Situation aber sicher nicht viel verbessern, oder?”

    Gebe dem Volk Spass und Ablenkung, dann macht es wieder braver und länger mit bei Einschränkungen

  340. ZITAT:
    “… Nach SPIEGEL-Informationen wollen Bund und Länder den Bürgern “dringend” empfehlen, künftig im Einzelhandel und im öffentlichen Nahverkehr sogenannte Alltagsmasken zu tragen. …”
    https://www.spiegel.de/politik.....er#ref=rss

    Alltag und Feiertag. Kann dann jede/r definieren, wie er/sie will. Ernsthaft?
    Hallo! Erst haben ein Klavier, dann spielen drauf. Wo kommen die ganzen Masken her?
    Fragen über Fragen.

  341. Ergänzungsspieler

    ZITAT:
    “Kamm back!”

    Der Monatspreis für den originellsten Wortwitz / Unterkategorie flach geht nach Karben.
    Saubere Leistung, Kärber.

  342. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wird die wirtschaftliche Situation aber sicher nicht viel verbessern, oder?”

    Gebe dem Volk Spass und Ablenkung, dann macht es wieder braver und länger mit bei Einschränkungen”

    Hab weder Pferd, noch einen Golf- oder Tennisschläger. Wohn aber auch nicht in Ösiland,sondern in Spanien. Und würde so gerne mal wieder die paar Schritte ans Meer gehen dürfen, ohne dass ein Hubschrauber über mir kreist oder die Guardia Civil mich mit dem Roller einholt.

  343. Keine Großveranstaltungen bis 31.08, aber ob das auch für Geisterspiele gilt keine Ahnung.

  344. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “…. Reiten, Golf und Tennis …”
    Nicht gerade Kontaktsportarten.

  345. Ergänzungsspieler

    Ich vermisse die Klopapierwitze. Ein Kracher nach dem anderen.

    Die verfickten Tonaten gebähren immer noch nicht. Nen schönen Scheiß haben die mir da angedreht.

  346. Rasender Falkenmayer

    Das Konzept Schweden könnte auch noch ganz schön schiefgehen.

  347. “In Südkorea wurden ganz andere Methoden gegen das Virus eingesetzt. Die wären bei uns vermutlich nicht durchsetzbar.”

    Nach dem zu urteilen, was hier zurzeit alles durchgesetzt wird, wüsste ich nicht, was da jetzt noch kommen sollte, was nicht durchsetzbar wäre.

  348. ZITAT:
    “”In Südkorea wurden ganz andere Methoden gegen das Virus eingesetzt. Die wären bei uns vermutlich nicht durchsetzbar.”

    Nach dem zu urteilen, was hier zurzeit alles durchgesetzt wird, wüsste ich nicht, was da jetzt noch kommen sollte, was nicht durchsetzbar wäre.”

    Hm. Hab ich mir das mit der App für alle, der Videoüberwachung, Gesichtserkennung, Bankkartenkontrolle usw. wohl nur eingebildet.

  349. Wenn die Verbreitung dieses Virusses (oder wie das heißt) in dieser Geschwindigkeit weitergeht, dann dauert das noch mehrere Jahre, bis wir die allseits prognostizierten 60 bis 70 % “Durchseuchung” erreicht haben. So lange müssen wir jetzt diese Maßnahmen ertragen. Sonst wird es eine “zweite Welle” geben.

  350. @Ergänzungslagerfeld
    Völlig unverständlich, wieso sich “Schnürsenkellose Stiefelette” in der Reklame partout nicht durchgesetzt hat, ist doch viel selbsterklärender als diese elitären Chelsea Boots. Demnächst werden derbe Gummistiefel sicher auch als “Wedderau-Wellies” vermarktet.

  351. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Siehe Taiwan, Korea, Schweden, auch die Schluchten nebenan sind weiter…”

    Äpfel, Birnen, heute alles im Sonderangebot.”

    Deine Beiträge werden immer destruktiver

  352. Masken werden empfohlen nicht verpflichtend…. verstehe ich nicht.

    Und ja Fussball gibt es vor September nicht mehr lt, HR eben.

  353. Und was mach ich bis September?

  354. Und was mach ich bis September?

  355. Ich bin gegen Geisterspiele ab Mai.

    https://www.kicker.de/773952/a.....schalke_04

  356. ZITAT:
    “Und was mach ich bis September?”

    Ins Museum

  357. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Und was mach ich bis September?”
    Musik hören
    https://www.youtube.com/watch?.....3igtbMRimY

  358. ZITAT:
    “Und was mach ich bis September?”

    Geisterspiele schauen.

  359. ZITAT:
    “Deine Beiträge werden immer destruktiver”

    Wer hat denn hier angefangen, Äpfel und Birnen ins Spiel zu bringen? ;)

  360. Führst du eine Namensliste?

  361. Die Startzeiten für PKs sind heuer auch eher grob geschätzt. Egal ob Merkel oder Bouffier. Zieht sich.

  362. naja, das heißt: wenn überhaupt, dann geisterspiele. jetzt ist es an DFL/DFB zu sagen: ja oder garnix mehr

  363. ZITAT:
    “Führst du eine Namensliste?”

    Möchtest Du deinen Nick ändern um weiter nach vorn zu kommen?

  364. ZITAT:
    “Die Startzeiten für PKs sind heuer auch eher grob geschätzt. Egal ob Merkel oder Bouffier. Zieht sich.”

    Söder und Laschet haben sich verkracht.

  365. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ja, genau so scheinen auch die Politiker zu denken. Ein mutiges Vorgehen könnte Ihnen vor die Füße fallen. Aber ich würde mich freuen, wenn dort mehr Substanz, Weitsicht und Planung vorhanden wäre, als unter uns Vollexperten. Erkennen kann ich das nicht. Man war zu Beginn zögerlich und ist es wieder.”

    Was wohl daran liegt, dass auch die Politiker kaum mehr Erfahrungen mit einer solchen Pandemie haben, als wir Vollexperten. Ich möchte diese Entscheidungen nicht treffen und bin sehr froh, dass wir aktuell eine recht nüchterne Naturwissenschaftlerin in der Führung haben.”

    dto. (Vollzitat weil Grundsatzerklärung)

  366. Damit fällt wohl für die I-Dötzchen die komplette Schulvorbereitung in diesem Jahr aus.
    Danke @Corona 🤬

  367. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ja, genau so scheinen auch die Politiker zu denken. Ein mutiges Vorgehen könnte Ihnen vor die Füße fallen. Aber ich würde mich freuen, wenn dort mehr Substanz, Weitsicht und Planung vorhanden wäre, als unter uns Vollexperten. Erkennen kann ich das nicht. Man war zu Beginn zögerlich und ist es wieder.”

    Was wohl daran liegt, dass auch die Politiker kaum mehr Erfahrungen mit einer solchen Pandemie haben, als wir Vollexperten. Ich möchte diese Entscheidungen nicht treffen und bin sehr froh, dass wir aktuell eine recht nüchterne Naturwissenschaftlerin in der Führung haben.”

    dto. (Vollzitat weil Grundsatzerklärung)”

    “Wat mutt dat mutt”. Wenn ich mich nicht irre, ein Helmut Schmidt – Zitat. Finde man kann nicht viel dagegen sagen und ich bin verdammt froh, in Deutschland zu leben.

  368. Das Dumme ist, wenn die zu Ende spielen und sie da weiter machen, wo sie aufgehört haben, kann die Eintracht noch aus eigener Kraft absteigen.

  369. Rasender Falkenmayer

    Jedenfalls sagten mir schon mehrere Leute aus dem Ausland, ich könne als Deutscher froh sein und sie wären gerne an meiner Stelle. Kam bei Eric ja auch so rüber.
    Kann natürlich sein, dass das Gras aus der Ferne grüner erscheint, aber wenn ich mir andere Wiesen so betrachtet, kommen sie mir eher dürr vor.

  370. Rasender Falkenmayer

    @395
    und wenn sie so weiter spielen, wie zuletzt, werden sie es auch.

  371. @396

    der Eindruck soll ja auch innerlands vermittelt werden.
    So scheißig, wie die annern machen wir es net. Kann man drauf reinfallen.

  372. Spargel war doch Thema. Mag ich ja, diese Saison nehm ich dann vielleicht doch Abstand.

    https://www.spiegel.de/panoram.....b806816bb7

    (Übrigens: Einer der letzten Flugaufträge die Condor noch hat, ist von Bukarest nach FRA zu fliegen. Auch schräg.)

  373. ZITAT:
    “@395
    und wenn sie so weiter spielen, wie zuletzt, werden sie es auch.”

    Werden sie nicht. Es gibt ja noch Werder, Funkeldorf und Worreborn. Daumen drücken, remember the 2016.

  374. Also ich meckere ja gerne über alles, doch Art und Umfang und Zeitpunkt der Lockerungen hören sich für mich vernünftig an, muss ich zu meiner Schande gestehen. Und zurück kann man ja jederzeit, ging ja gut ohne Kleinkunst und Friseur.

  375. Der Rumäne – an sich – neigt ja dazu seine Viren zu verbreiten. Wenn er nicht gerade Musik in Fußgängerzonen macht, oder Wäsche von der Leine klaut.
    Auch das Symbolbild des Spiegels ist sehr schön.. Frei nach Peter Scholl-Latour, der Tod im Spargel feld.
    Wer auf jedes Risiko vermeiden will, sollte fragen, ob der Spargel richtig gespritzt ist und von deutschen Soziologiestudent*nnen geerntet worden ist, welche die Hygieneregeln beherzigen, oder gleich zur Spargelsuppe von Knorr oder Maggi greifen. Beide Produkte sind sehr preiswert, nahrhaft und sie verfügen über die lebenswichtigen Vitamine BASundF.

  376. ZITAT:
    “(Übrigens: Einer der letzten Flugaufträge die Condor noch hat, ist von Bukarest nach FRA zu fliegen. Auch schräg.)”

    Falls die staatlich auferlegten Beschränkungen des grenzüberschreitenden Personenverkehrs noch bis Juni gelten sollten und das Urlaubsgeschäft anschließend nicht auf Touren kommt (was wahrscheinlich ist), werden ziemlich viele airlines und hunderte Unternehmen aus der Touristikbranche ohne massive staatliche Unterstützung Pleite gehen.
    Zwar kann Deutschland Unternehmen wie TUI oder DLH Milliarden leihen, aber können die Südländer ihre Touristikunternehmen auch mit staatlichen Hilfen unterstützen? Der Tourismus trägt in Ländern wie Spanien oder Italien rund 14% zum BIP bei. Wenn davon auch nur die Hälfte wegbricht (wozu nicht viel Phantasie gehört), ist das für diese ohnehin schon arg gebeutelten Länder eine wirtschaftlich kaum zu tragende Last.
    Auf der anderen Seite stellt sich natürlich auch die Frage, ob die Gesundheitssysteme der Südländer im Sommer in der Lage wären, zusätzlich zur eigenen Bevölkerung noch größere Touristenzahlen medizinisch zu versorgen. Alles nicht so einfach.

  377. @W-A [404]
    Vollumfängliche Zustimmung.
    Kommt auch nicht alle Tage vor ;)

  378. ZITAT:
    “Der Rumäne – an sich – neigt ja dazu seine Viren zu verbreiten. … “

    Ich für meinen Teil verzichte drauf, da ich so eine Scheiße nicht unterstützen möchte. Unter diesen Umständen 40.000 Rumänen nach Deutschland zu holen, um hier Spargel zu stechen, nur weil die Bauern zu geizig sind, vernünftige Löhne und Arbeitsbedingungen zu schaffen. Sollen sie sich ihren Spargel in den Arsch stecken.

    So habe ich übrigens auch Schuschs Beitrag verstanden.

  379. @404
    Ist sicher alles richtig, aber grenzübergreifender Tourismus sollte trotzdem ganz weit hinten auf der Liste stehen.

  380. @ 406
    Ich glaube kaum, dass man als Landwirt noch genügend Arbeitskräfte in Deutschland findet, die die harten Arbeitsbedingungen beim Pflücken über eine ganze Saison durchhalten würden. Und das unabhängig von der Bezahlung!

  381. Letztlich wird nur ein Impfstoff oder Medikamente das alles beenden. Alles andere ist nur der Versuch eine totale Katastrophe zu vermeiden. Wobei das ein Tanz auf der Rasierklinge. Ich möchte heute keine Verantwortung haben und bin sehr froh wie es in Deutschland gerade abläuft.

  382. Isch abe Rücken.

    Und in den Allerwertesten mit dem Spargel spart TP.

  383. ZITAT:
    “@ 406
    Ich glaube kaum, dass man als Landwirt noch genügend Arbeitskräfte in Deutschland findet, die die harten Arbeitsbedingungen beim Pflücken über eine ganze Saison durchhalten würden. Und das unabhängig von der Bezahlung!”</

    Dann muss man die Arbeit halt so gestalten, dass sie machbar ist, z.B. in dem man mehrere Schichten fährt.Oder das Zeug einfach unterpflügen. Alles besser als mutwillig Menschenleben zu gefährden.

  384. ich würde ja gerne, wie geplant, Anfang Juni nach Spanien. Aber selbst wenn ich dürfte, was recht unwahrscheinlich ist, und dort frei herumreisen könnte, was recht unwahrscheinlich ist, dort von den Picos de Europa runterfallen macht mich zum Star-Gast in einen der Krankenhäuser dort.

  385. ZITAT:
    “@ 406
    Ich glaube kaum, dass man als Landwirt noch genügend Arbeitskräfte in Deutschland findet, die die harten Arbeitsbedingungen beim Pflücken über eine ganze Saison durchhalten würden. Und das unabhängig von der Bezahlung!”

    Und auch unabhängig vom Spargel. Gilt auch für das Setzen und Ernten von Salat, Erdbeeren, Mangold, Rhabarber, Spinat …

  386. 412: die Picos. für mich eine der überraschendsten und schönsten entdeckungen (anno 1980/81)

  387. Irgendwann halt.

  388. Das ist eine sehr gewagte Behauptung ABB. Um der Wahrheit die Ehre zu geben. Ich weiß nicht was auf deutschen Spargelfeldern verdient wird. Nehmen wir irgendeinen fiktiven Lohn an. Denk dir was aus. Den verdoppeln wir dann. Ich garantiere dir. Niemand aus unserem Bekanntenkreis würde auf dem Feld arbeiten. Geizige deutsche Bauern sind genauso eine Worthülsen wie die seltsamen Attacken gegen den Markt. Wenn uns aus dieser shice irgendetwas herausholen wird, dann wird es der Markt sein. Aus einer irrationalen Phobie aufzuhören Spargel zu essen, halte ich für vollkommen absurd. Kann ja jeder halten wir er will, indes ist die Berichterstattung des Spiegels schon merkwürdig. Was soll das eigentlich? Anstecken kann ich mich wahrscheinlich auch, wenn die Praktikantin des Chefredakteurs, des Sturmgeschützes der Demokratie, bei der Endkontrolle der noch verkauften Auflage ins Blatt hustet.
    Ich guck jetzt Fernsehen.
    Was gibt’s denn.. Am besten irgendwas mit Adolf auf Ntv.. Das beruhigt mich. Wobei.. Da sind wir wieder beim Spargel. Max Goldt hat gesagt, auch in der Nazizeit, war 12 mal Spargelzeit. Gute Nacht aus Sachsenhausen

  389. Mir ist nur der Appetit drauf vergangen. Und der zählt ja beim Spargel. Der Nährwert ist es ja weniger.

  390. Dieser Moment, wenn man seinen echten Namen benutzen muss, um im Internet inkognito zu sein, ist unbezahlbar.

  391. Auf google maps haben sie ein recht aktuelles Satellitenbild vom Flughafen. Man sieht kein einziges Flugzeug an den Gates oder auf dem Vorfeld. Krass.

    https://www.google.de/maps/@50.....a=!3m1!1e3

  392. Die Erntehelfer, egal woher, sind quasi isoliert. Sie wohnen in extra eingerichteten Häusern auf dem Hof und werden vom Bauern aufs Feld gebracht und wieder abgeholt. Und ausgehen ist bei denen nicht, die wollen das Geld mit nachhause nehmen.

  393. ZITAT:
    “Auf google maps haben sie ein recht aktuelles Satellitenbild vom Flughafen. Man sieht kein einziges Flugzeug an den Gates oder auf dem Vorfeld. Krass.

    https://www.google.de/maps/@50.....a=!3m1!1e3

    Man sieht auch keine geparkten Flieger auf der Landebahn NW. Staun.

  394. ZITAT:
    “Das ist eine sehr gewagte Behauptung ABB. Um der Wahrheit die Ehre zu geben. Ich weiß nicht was auf deutschen Spargelfeldern verdient wird. Nehmen wir irgendeinen fiktiven Lohn an. Denk dir was aus. Den verdoppeln wir dann. Ich garantiere dir. Niemand aus unserem Bekanntenkreis würde auf dem Feld arbeiten. …”

    Aus meinen Bekanntenkreis haben sich zwei Leute auf der extra eingerichteten Jobbörse daslandhilft.de eingetragen, um eben wirklich zu helfen – und waren verwundert, als sich schlicht und ergreifend niemand gemeldet hat. Ich habe mich dann aus Interesse auc dort eingetragen und wurde bisher ebenfalls anscheinend als für die Spargelernte untauglich befunden. Was natürlich auch stimmt. Deckt sich aber irgendwie nicht mit dem angeblich unstillbaren Bedarf der Bauern, der nur durch Rumänen-Import gelöst werden konnte.

  395. Vielleicht musst du deinen Namen auf diesen Börsen anpassen,
    Ali Bambovic oder Al Bambeanu

  396. Drum weich vom Wege keinen Schritt, sonst nimmt der Jugoslaw Dich mit.

  397. ZITAT:
    “Guten Appetitt:
    https://www.badische-zeitung.d.....24990.html

    Mal was ganz Neues.

  398. ZITAT:
    “Mal was ganz Neues.”

    Was willst Du schon wieder?

  399. Was willst Du schon wieder?”

    Spargel genießen.

  400. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Mal was ganz Neues.”

    Was willst Du schon wieder?”

    Ich will keinen kalten Kaffee, auch nicht aufgewärmt (siehe #399). Ich leg mich besser wieder hin.

  401. ZITAT:
    “Auf google maps haben sie ein recht aktuelles Satellitenbild vom Flughafen. Man sieht kein einziges Flugzeug an den Gates oder auf dem Vorfeld. Krass.

    https://www.google.de/maps/@50.....a=!3m1!1e3

    Könnte aber auch weggeshoppt sein oder so –
    Auf dem “Parkplatz Nord” sind auch keine Flugzeuge zu sehen, dabei ist sa alles zugeparkt…
    Hab ich mit eigenen Augen gesehen, war grad neulich erst da um mir das mal anzuschauen.

  402. Fernfahrerkaffee. Frisch aus dem Filter und dann zur Verfeinerung des Aromas für mindestens 12 Stunden auf die Heizplatte. Das einzige Getränk, daß heißer getrunken wird als es gekocht ist.

  403. ZITAT:
    “ZITAT:
    ” Was natürlich auch stimmt. Deckt sich aber irgendwie nicht mit dem angeblich unstillbaren Bedarf der Bauern, der nur durch Rumänen-Import gelöst werden konnte.”

    Ehrlich ABB, Du bist auch völlig untauglich zur Spargelernte. Aber bei jüngeren Helfern hat sich heute ein Spargelbauer sehr positiv geäußert.

    Und im Übrigen es ist das Wesen der sozialen Marktwirtschaft, zahlt den Spargelstechern mehr, erhöht die Preise und man wird sehen, ob es der Markt annimmt.

    Ist etwas tägliches, ich muss auch jeden Tag abwägen, welchen Stundenlohn Mandanten akzeptieren. Das ist das Grundwesen der sozialen Marktwirtschaft.

  404. @ W-A
    okay, hättest ja sagen können, das dies schon gepostet wurde.
    Sorry, hatte den Link von Schusch nicht angeklickt und in den folgenden Posts war auch nicht ersichtlich, das da ein Mensch gestorben ist.

  405. ZITAT:
    “….ich muss auch jeden Tag abwägen, welchen Stundenlohn Mandanten akzeptieren.”

    Gar nix wird akzeptiert! Sei dankbar das Du anderen Dienen darfst.
    Wäre ja noch schöner, Lohn und dann auch noch per Stunde. Für Anwälte! Nicht zu fassen.

  406. Ach so, soziale Marktwirtschaft bedeutet auch, dass Vereine, wie Schalke, die seit 20 Jahren über ihre Verhältnisse leben (remember: Gelsenkirchener Gaswerke, die die Liquidität seinerzeit sicherten) endlich vom Markt verschwinden.

    Halten sich dank russischer Mafiamillionen für groß, haben aber nix unter dem Fingernagel.

    Für den Blog, ich bin kein Freund der Deutschen Bank aber wenn die Eintracht für Gazprom auflaufen würde, wäre ich noch wegger, als ich es eh schon bin.

  407. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wäre ja noch schöner, Lohn und dann auch noch per Stunde. Für Anwälte! Nicht zu fassen.”

    Verstehe ich jetzt net raideg.

  408. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wäre ja noch schöner, Lohn und dann auch noch per Stunde. Für Anwälte! Nicht zu fassen.”

    Verstehe ich jetzt net raideg.”

    Sollte ein Witz sein.
    Sowas wie “Waas, der will auch noch Geld dafür haben?” :)

  409. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Sowas wie “Waas, der will auch noch Geld dafür haben?” :)”

    Wie alle Anderen ziehe ich es vor, unentgeltlich zu arbeiten.

  410. Irgendwann erzähle ich Euch mal detailliert Geschichten, wie zur Erntezeit in grenznahen Polen die aus der Ukraine importierten Mindestlöhner (die man da braucht, weil alle Einheimischen dauerhaft zum Mindestlohn in Deutschland arbeiten) die Arbeit nicht geschafft bekommen, weil die unentschuldigten Fehlzeiten durch die Decke gehen, weil dann beinahe alle zum Mindestlohn in Deutschland ernten. Wundervollerweise hat das alles kaum bis keine Konsequenzen, weil sie in dieser Zeit da sonst niemanden mehr ersatzverpflichten können, weil ganz Osteuropa in Deutschland ist. Oder beim Tulpenstechen oder Tomatenaufpumpen sonstwo.

    Und nein, da beutet niemand niemanden aus. Das ist eine auf reise- und arbeitsfreizügigkeit beruhende Gesamtkonstellation aus saisonal reisewilligen Fachkräften, die im Vergleich zu daheim richtig Geld verdienen können und einer vom Verbraucher über Spottpreise generierten hohen Nachfrage, die den Anbauern den besten Flächenertrag bietet.

    Die Alternative ist die gerade hoch im Kurs stehende strikt regionale Landwirtschaft, die natürlich düngemittel- und pestizidfrei ausschließlich saisonal geringe Mengen zu Alptraumpreisen mit dem Ochsenkarren auf den Markt bringt. Die Hungersnöte alle paar Jahre regeln das aber mit der Nachfrage.

  411. (gekürztes) ZITAT aus [425]:
    “https://www.badische-zeitung.de/rumaenischer-erntehelfer-in-bad-krozingen-an-covid-19-gestorben–184824990.html”

    Und nein, kein “Sorry” für die Kürzung.
    Da kommt ein Saisonarbeiter aus Rumänien nach Deutschland, um ab 20.03.2020 hier in der Landwirtschaft zu helfen. Wie vermutlich – ja, meine Vermutung – in den Jahren zuvor. Und ist hier verstorben.
    Er scheint sich hier mit einem weltweit grassierenden Virus angesteckt zu haben. So weit, so schlimm.

    Schlimm vor allem für seine Familie, für die er – meine Mutmaßung – hier arbeiten und Geld verdienen wollte. Geld, das er in seinem Land – weitere Mutmaßung – zuhause so nicht verdienen konnte.
    Das finde ich schlimm. Jedes Jahr.

  412. Herrjeh, F5 hat was für sich.

  413. Fand gerade ein Marathon auf der Leber statt, oder was ist gerade los?

  414. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Das ist eine sehr gewagte Behauptung ABB. Um der Wahrheit die Ehre zu geben. Ich weiß nicht was auf deutschen Spargelfeldern verdient wird. Nehmen wir irgendeinen fiktiven Lohn an. Denk dir was aus. Den verdoppeln wir dann. Ich garantiere dir. Niemand aus unserem Bekanntenkreis würde auf dem Feld arbeiten. …”

    Aus meinen Bekanntenkreis haben sich zwei Leute auf der extra eingerichteten Jobbörse daslandhilft.de eingetragen, um eben wirklich zu helfen – und waren verwundert, als sich schlicht und ergreifend niemand gemeldet hat. Ich habe mich dann aus Interesse auc dort eingetragen und wurde bisher ebenfalls anscheinend als für die Spargelernte untauglich befunden. Was natürlich auch stimmt. Deckt sich aber irgendwie nicht mit dem angeblich unstillbaren Bedarf der Bauern, der nur durch Rumänen-Import gelöst werden konnte.”

    Also schon vor vier Wochen wurde in der Hessenschau berichtet, das eben nicht jeder Schüler/Student oder andere die jetzt Geld brtauchen könnten laut Spargelbauern ungeignet seien diesen Job zu machen. Der Grund sei das eben diese Rumänen ausgebildet seien und wissen was sie tun müssen, hingegen jeder neue angelernt werden müsse und dies in der kurzen Zeit fürdie Masse die man vbrauchtnicht möglich sei, bei Einzel Einsteigern während einer normalen Saison kein Probelm, aber jetzt brauche sie eben Fachleute.

  415. Sag ich schon die ganze Zeit. Dieses Bätscheler oder wie das heisst, taugt doch nix.

  416. Die waren auf der Spargelakademie in Bukarest.

  417. Morsche Folks,
    unfassbar, das ist ja Covid 19 und net Covid 1. Un mir habbe nix. Alle raus.

  418. Gude, Morsche auch,
    Demokratie halt, mir ham gelernt, auf unsern Behörden- und Beamtenstaat zu vertrauen.
    Raus, raus, raus….

  419. Mir ist schon klar, dass Spargelernten en Knochenjob ist den die wenigsten hier noch machen wollen/können.
    Aber das anlernen kann ja wohl nicht das Problem sein? Ist ja keine Raketenwissenschaft.

  420. Ja Ja Die Armen Bauern
    Da wird gejammert was das Zeug hält. Ich bin selbt in einer Landwirtschaft groß geworden und denke mir da ein Urteil erlauben zu können. Wenn ich so einen Scheiss lese, daßdie körperliche Abeit zu hart ist, alles eine fFrage der Gewöhnung. Wenn ich ungewohnt 5000 meter laufe habe ich auch anm nächsten Tag Muskelkater. Der Bauer an sich ist ja geneigt auf hohem Niveau zu klagen,und hat halt auch eine gute Lobby. Da wir generell gejammert was das Zeig hält. Mal ist es zu trocken, mal zu nass. Hauptsache es gibt von irgendwoher Kohle.Und mal ein bisschen weniger Gewinn erzielen ist ja nicht drinn.
    Wenn ich mir dann mal so ansehe,welche Subventionen da fliesen fällt mir nix mehr ein.
    Könnt ihr gerne mal Googeln ohne Link von mir unter Agrar Subventionen Landwirtschaft.
    Einen Link habe ich doch noch zu dem Thema, wie die Kanzlerin so schön sagt, vonden Leistungsträgern der Gesellschaft
    https://www.faz.net/aktuell/wi.....rn-1814741.

  421. Dann geh doch mal zurück in die Landwirtdchaft, probier`s ohne Subventionen und zieh von den Preisen, die du im Supermarkt zahlst, noch Transport und Handelsanteil ab und produzier……
    Nen Scheiß wirst du`! Haste wohl auch rechtzeitig erkannt, deshalb: Halt einfach ….
    sgevolker; zur Spargelernte gibts beim hesslichen was: rat&tat

  422. 452 Exklusiv deine Meinung .Kannste ja haben,dennschlieslich leben wir ja Got sei Dank in einer Demokratie

  423. Rasender Falkenmayer

    Morsche
    wenn man als unvorbereiteter Laie für 4 Personen Spargel selbst gestochen hat, ist das ausreichend anstrengend, um einen Riesenhunger zu entwickeln.
    Das kann ich als Fakteninfo beisteuern.

  424. ZITAT:
    “Dann geh doch mal zurück in die Landwirtdchaft, probier`s ohne Subventionen und zieh von den Preisen, die du im Supermarkt zahlst, noch Transport und Handelsanteil ab und produzier……
    Nen Scheiß wirst du`! Haste wohl auch rechtzeitig erkannt, deshalb: Halt”

    Meine Schwiegertochter probiert es. Es funktioniert. Die Leute rennen ihr auf dem Hof die Bude ein, zahlen ihre Preise und ernten dafür auch noch selbst.

    Dein Denken ist eindimensional.

  425. Dachte ich hätte heute morgen die Ausgabe der FR vom 1.April erwischt. Trump hat angeordnet, dass auf die Corona Hilfe Schecks der US Steuerbehörde IRS seinen Namen drucken und verzögert damit die Ausgabe im mehrere Tage.

  426. War doch neulich mal thema wegen sky, dazn etc; habe jetzt gehört, man könne sky sofort fristlos kündigen.
    Dürfte halt Frage sein, zu welchen Bedingungen man dann neue Verträge abschließen kann.
    Was spricht eigentlich gegen dieses sky Q?

  427. Sky überträgt Bundesliga, wenn sie spielt.

    Wenn Schnee ist oder Corona, spielen sie halt nicht.

    Sky gucken kann ich ja weiterhin.

    Ich kann ja auch ZDF nicht kündigen, wenn in den Nachrichten nichts neues kommt.

  428. Ich wüsste nicht mal im Ansatz, für was ich jetzt noch Sky benötigen würde. Ihre Film-Gutscheine werde ich nicht einlösen, solange sie immer noch meine Daten mitverkaufen. Sorry, das Geschäftsmodell ist für mich am Ende. ByeBye Sky.

  429. ZITAT:
    “Pyro-Randale und Dauersingsang

    https://www.fr.de/frankfurt/au.....53113.html

    Barvo! Fettes Danke an die Ultras.

  430. ZITAT:
    “…ByeBye Sky.”

    Zumal diese SK Schwätzer noch nicht mal ein Fußballsiel neutral kommentieren können…

  431. Jesses, ich sollte mal zum Optiker gehen oder meine Tastatur tauschen…

  432. Kein Problem, Frank N.Furter. Man erkennt den Kontext ;)

  433. Spargel ist endlich durch. Womit beschäftigen wir uns jetzt ?

    Schnitzel ?
    Dieses Plattieren ist auch eine Schinderei.

  434. @467: da sind die mopedfahrer gefragt

  435. Gude Morsche,

    hat nicht noch einer aus dem Geriatrie-Blog eine Briefmarkensammlung? Moped hatte wir doch auch schon …

  436. Rasender Falkenmayer

    OT: andere langweilen sich auch zu Hause
    https://streetartnews.net/2020.....U9JFDHAviw

  437. Rasender Falkenmayer

    Einen noch: Virus doch evtl aus Labor entlaufen (nicht dort gezüchtet):
    https://www.washingtonpost.com.....naviruses/
    Verschwörungstheoretikernahrung zwar. Aber seriöse Quelle.

  438. Hier nicht ganz so seriös, aber einfacher zu lesen. Wahr wahrscheinlich schon mal verlinkt, da von vorgestern.

    https://www.n-tv.de/politik/po.....11861.html

  439. ZITAT:
    “Einen noch: Virus doch evtl aus Labor entlaufen (nicht dort gezüchtet):
    https://www.washingtonpost.com.....naviruses/
    Verschwörungstheoretikernahrung zwar. Aber seriöse Quelle.”

    Gibst dann Schadensersatz vom Chines?

  440. 469: ja, aber nicht als experten fürs plattieren!

  441. ZITAT:
    “Gude Morsche,

    hat nicht noch einer aus dem Geriatrie-Blog eine Briefmarkensammlung? Moped hatte wir doch auch schon …”

    Leider nicht. Die von meinem Papa habe ich nach seinem Tod verkauft.

  442. Guten Tag,

    wurde das hier schon verlinkt?

    https://www.fr.de/sport/fussba.....52524.html

    Dann Entschuldigung.

  443. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Einen noch: Virus doch evtl aus Labor entlaufen (nicht dort gezüchtet):
    https://www.washingtonpost.com.....naviruses/
    Verschwörungstheoretikernahrung zwar. Aber seriöse Quelle.”

    Gibst dann Schadensersatz vom Chines?”

    Eine Spende an die WHO?

  444. Schnitzel. Warum das Schwein klopfen, das Rind nicht?

  445. S04 bräuchte dann wohl auch bald ein Spende…

    https://t.co/FZG2vxQ9Ii?amp=1
    “Wir konzentrieren uns aufs Kerngeschäft: auf Fußball.”

  446. ZITAT:
    “469: ja, aber nicht als experten fürs plattieren!”

    Och mit nem 220er Hinterreifen geht das…

  447. ZITAT:
    “Die von meinem Papa habe ich nach seinem Tod verkauft.”

    Du warst jung und brauchtest das Geld?

  448. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Schnitzel. Warum das Schwein klopfen, das Rind nicht?”
    Ich glaube, das Kalbsschnitzel wird auch geklopft.

  449. Zu Schade, dass dieses spiel wohl nicht in zugänglichen Archiven als Video zu Verfügung steht!
    Ein absolutes Highlight! Das war ein fach (Achtung) ‘Alternativlos’ geil!

    https://www.kicker.de/17126/sc.....hema

  450. Schebbe,

    zu dem Spiel habe ich in grauer Vorzeit mal was geschrieben.

    https://community.eintracht.de.....nen/108942

  451. hier ist unter der Aufstellung eine Radioreportage verlinkt:
    http://eintracht-archiv.de/197.....-25st.html

  452. @484: unter anderem mit folgender Textpassage: “…Der Virus war ausgebrochen, hart, heftig, unbarmherzig und durch nichts und niemanden zu besiegen. Ich habe verloren, der Virus wird mich mein Leben lang begleiten…”.

  453. Der Skandal an der Spargelscheiße ist, dass im April und Mai je 40.000 Leute eingeflogen werden. Kein Problem. 80.000 Leute – scheint ja technisch möglich zu sein.

    Gleichzeitig gibt es ein wochenlanges unwürdiges Gezerre um am End 50 (FÜNFZIG !!!) Flüchtlingskinder aus dem völlig überfüllten Lager in Lesbos nach Deutschland zu holen.

    Unfassbar. Die verfickte EU ist nichts anderes als ein kleingeistiger Verbund von Krämerseelen.

    https://www.zeit.de/arbeit/202.....se/seite-2

  454. Was gibt es eigentlich Neues von der Meuterei auf der Bounty?

  455. ZITAT:
    “Der Skandal an der Spargelscheiße ist, dass im April und Mai je 40.000 Leute eingeflogen werden. Kein Problem. 80.000 Leute – scheint ja technisch möglich zu sein.

    Gleichzeitig gibt es ein wochenlanges unwürdiges Gezerre um am End 50 (FÜNFZIG !!!) Flüchtlingskinder aus dem völlig überfüllten Lager in Lesbos nach Deutschland zu holen.

    Unfassbar. Die verfickte EU ist nichts anderes als ein kleingeistiger Verbund von Krämerseelen.

    https://www.zeit.de/arbeit/202.....se/seite-2

    Ich musste doch gerade zweimal schauen, wer diesen Beitrag geschrieben hat. Das macht ihn nicht schlechter oder besser…….

    Das regelt halt der Markt.

    Oder: die einen haben eine mächtige Lobby, die anderen haben……nichts!

  456. ZITAT:
    “Der Skandal an der Spargelscheiße ist, dass im April und Mai je 40.000 Leute eingeflogen werden. Kein Problem. 80.000 Leute – scheint ja technisch möglich zu sein.

    Gleichzeitig gibt es ein wochenlanges unwürdiges Gezerre um am End 50 (FÜNFZIG !!!) Flüchtlingskinder aus dem völlig überfüllten Lager in Lesbos nach Deutschland zu holen.

    Unfassbar. Die verfickte EU ist nichts anderes als ein kleingeistiger Verbund von Krämerseelen.

    Du hast so recht. Das ist einfach unfassbar. Unfassbar peinlich und abstoßend.

  457. Ja CE, das war eines dieser Spiele. Ich werde es nie vergessen. Zu dem Spiel hatte ich zum ersten Mal meine vom eigenen Geld bezahlte und selbst genähte neue Fahne dabei. Nach dem 0:3 war eigentlich schon beschlossen, dass die Unglück bringt und den Weg nach Hause nicht überlebt. Das war schon bitter, war es doch reichlich Stoff und nicht billig.
    Aber unser Berliner Funkturm hat da ja das Spiel seines Lebens gemacht, die Fahne hat mich einige Jahre begleitet und ich habe sie vor 3 Jahren, als ich mein Elternhaus verkauft habe, auf dem Dachboden gefunden.

    Der Funke war bei mir schon etwas früher übergesprungen, habe ich doch bei der Germania in Schwanheim gekickt und von da waren es nur 5 Stationen mit der 21 bis zum Golfplatz und in der Carl-von-Weinberg lag für die meisten Spiele damals ein Block Schülerfreikarten rum, war ja nicht so oft ausverkauft – damals.

  458. ZITAT:
    “OT: andere langweilen sich auch zu Hause
    https://streetartnews.net/2020.....U9JFDHAviw

    Great piece of art, danke für den link, :))

  459. ZITAT:
    “ZITAT:

    Gleichzeitig gibt es ein wochenlanges unwürdiges Gezerre um am End 50 (FÜNFZIG !!!) Flüchtlingskinder aus dem völlig überfüllten Lager in Lesbos nach Deutschland zu holen.

    Unfassbar. Die verfickte EU ist nichts anderes als ein kleingeistiger Verbund von Krämerseelen.

    Du hast so recht. Das ist einfach unfassbar. Unfassbar peinlich und abstoßend.”

    Wäre in Spanien auch Platz?

  460. ZITAT:
    “Wäre in Spanien auch Platz?”

    Willste nicht lieber bei PIsser-News posten?

  461. @493

    Troll Dich ….

  462. Ja, in Spanien wäre auch Platz. Wie eigentlich überall in Europa.

  463. Oh, die Herren belieben ausfallend zu werden.

    Mehr Contenance, s’il vous plaît.

    Wir sind hier nicht auf dem Bieberer Berg.

  464. ZITAT:
    “Ja, in Spanien wäre auch Platz. Wie eigentlich überall in Europa.”

    Und Algerien? Jetzt ist auch gut für diesmal.

  465. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Ja, in Spanien wäre auch Platz. Wie eigentlich überall in Europa.”

    Und Algerien? Jetzt ist auch gut für diesmal.”

    Vor was hast du eigentlich so eine Angst? Vor Umvolkung? Dass Dir einer dieser Flüchtenden die Schwiegertochter wegschnappt? Gibt doch mal was Preis. Ich interessiere mich sehr für das Seelenleben der AfD-Sympathisanten und Bedenkenträger.

  466. @498 – hmm, man fragt sich. was ist bei deiner Sozialisation nur schiefgelaufen?

  467. Nach Angst kommt ja der Hass und dann halt die vollständige Verblödung:

    https://twitter.com/Wurzelmann.....8462319616

  468. Sorry fürs 500 verhunzen, aber grad auch noch bei Kindern frag ich mich schon was da so seelisch schiefgelaufen ist.

  469. ZITAT:
    “Oh, die Herren belieben ausfallend zu werden. …”

    Ausfällig, weil ich Deine Kackscheiße Kackscheiße nenne?

    Geh nach Hause, Schneeflocke.