Im freien Fall Der noch tiefere Tiefpunkt

Da wäre für Gladbach mehr drin gewesen. Foto: Stefan Krieger.
Da wäre für Gladbach mehr drin gewesen. Foto: Stefan Krieger.

Ein Kollege besitzt ein schönes T-Shirt, das er früher ganz gerne montags trug. Schwarz. Weiße Schrift: „Ich möchte nicht über Fußball reden“. In die Verlegenheit kommt man aber sowieso nicht, wenn es in diesen Wochen um Eintracht Frankfurt geht. Denn das, was die Eintracht liefert, hat mit Fußball nicht viel zu tun.

Zumindest nicht mit Bundesligafußball.

Das, was diese Mannschaft zeigt, erinnert eher an das, was ich freitags mit den Alten Herren auf der Bezirkssportanlage abliefere. Diese Mannschaft wird es in dieser Verfassung schwer haben, die Klasse zu halten. Diese Mannschaft ist in allen Mannschaftsteilen zu langsam. Gedanklich und körperlich.

Diese Mannschaft erspielt sich keine Chancen mehr. Schon seit mehreren Spielen nicht. Und dabei scheint es völlig egal zu sein, welche Spieler aus dem Kader auf dem Platz stehen, welches System gespielt wird, wer wo vor sich hin trabt.

Eintracht Frankfurt ist in dieser Saison ein Abstiegskandidat. Wir sollten das einfach akzeptieren. Wenigstens ist jetzt das Gerede von der Heimstärke und der Flutlichtmeisterschaft auch vorbei.

Wir sollten erst mal nicht über Fußball reden. Aber vielleicht über Eintracht Frankfurt.

(Glückwunsch, Gladbach. Alles richtig gemacht. Starke Truppe mit einem Trainer, der die Wende geschafft hat.)

Schlagworte:

461 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Entsetzliches Spiel. Ich flüchte mich jetzt in Cuba Libre.

  2. 3 Stürmer, keine Torchance. Den Gladbachern gebührend Platz im Mittelfeld gelassen, was die in der zweiten Halbzeit gut ausgenutzt haben. Zu langsam gedanklich, immer hinterhergelaufen. Die wollten, könnten aber nicht. Völlig falsches System in der derzeitigen Situation gegen so einen Gegner.

  3. Die pk nach dem Spiel war …..ich sags mal beschönigt. ..versteinert und im Schockkzustand. So wurde mir das zumindest gerade geschildert. Ich hab eher nette Worte benutzt.

  4. Zurück aus dem Stadion und immer noch rege ich mich maßlos auf über diese unverschämte Vorstellung. Eine bodenlose Frechheit, dem zahlenden Publikum eine solch desolate Leistung zu bieten. Alle raus! Alle!

  5. Wer so einfallslos bei der Trainersuche agiert, hat es nicht besser verdient.

  6. Dritter Marille….läuft

  7. Danke, dass ich nicht der einzige bin der so denkt…

  8. ZITAT:
    „Wer so einfallslos bei der Trainersuche agiert, hat es nicht besser verdient.“

    Aber Trainer in Mehrzahl!

  9. Ist schon peinlich wenn man von seinen Freunden aus Gladbach tröstende und aufbauende Worte per moderne Medien zugeschickt bekommt…kotz

  10. Gurkentruppe.

  11. In der Verfassung von heute gewinnen wir kein Spiel mehr.

  12. Ich muss gerade an den Volltreffer nach dem Sieg gegen Köln denken wo Durstewitz meinte, dass Gladbach nicht mehr hoch kommt. Leider weit gefehlt… Bin schon sehr auf den nächsten Volltreffer gespannt!

  13. ZITAT:
    „Zurück aus dem Stadion und immer noch rege ich mich maßlos auf über diese unverschämte Vorstellung. Eine bodenlose Frechheit, dem zahlenden Publikum eine solch desolate Leistung zu bieten. Alle raus! Alle!“

    Mehr ist nicht drin, bei den alten Herren der SGE. Heute wäre kein Hobbykicker negativ aufgefallen.

  14. Veh will es jetzt mit zwei Sechsern und mehr Kompaktheit versuchen. Als ob uns das dynamischer macht. Da wird das Handtuch schon vor dem zehnten Spieltag geworfen. Bravo.

  15. Ich akzeptiere es, Stefan. Aber auch das hat Ursachen. Ich bin müde.. Oder besser, ich bin verschlissen und auch ein wenig ausgelaugt.. Auch das hat Ursachen.. Indes es wird auch nicht mehr besser.. Jedenfalls nicht perspektivisch. Vor dem Spiel ist es gut. Wenn sie gewinnen ist es nett und wenn sie wie heute sterben.. Dann sterbe ich einfach nicht mehr mit. Man wird leidenschaftslos.. Aber nicht untreu.. Also fussballtechnisch. Ich warte auf die Rente. Und dann auf den Tod.. Und wenn irgendein Idiot meint ich müsste aufstehen weil ich ein A…. Bin.. Ja dann stimne ich zu. Ich bin ein A…. Und deswegen steh ich auch nicht mehr auf wenn andere mich auffordern.

  16. Manche der hier regelmäßigen User hatten ja letzte Saison ihren Cato d. Ä. mit „Schaaf raus“ für sich entdeckt.

    Ich beginne mich diesem Prinzip anzunähern, ist halt ein anderer Trainer. Und bei diesem habe ich einen Grund.

  17. Wenn ich mir überlege, welche Trainer mit Potenzial im Sommer
    In Frankfurt in der Diskussion waren. Aber nein, am Ende wurde
    Der Trainer geholt, von dem man schon wusste, wie limitiert seine
    Möglichkeiten sind ….
    …. Und das bekommen wir seit Wochen vorgeführt. In dem Zustans,
    In dem sich die Mannschaft mittlerweile befindet, ist die zweite Liga
    Das Ziel für diese Saison.

  18. Das war auch ein Hochlicht. Beim Stande von 1:2 den gegenerischen Fans versprechen, man werde sie tot schlagen. Anstatt die eigene Mannschaft aufzubauen.

  19. „Wenigstens ist jetzt das Gerede von der Heimstärke …. auch vorbei“.

    Genau diese Worte sprach Felix Magath im Jahr 2000. Danach spielten wir nur noch schlecht, egal ob zu Hause oder auswärts, und stiegen zum zweiten Mal ab.

  20. Veh braucht eine Mannschaft, die keinen Trainer braucht,
    Das ist kein Witz, so hat er seine Meisterschaft gemacht:

  21. ZITAT:
    „Beim Stande von 1:2 den gegenerischen Fans versprechen, man werde sie tot schlagen.“

    Da konnte ich gar nicht gentgehen essen wie ich kotzen wollte.

  22. Da sollte stehen genug essen.

  23. Das war einfach lächerlich. Man weiß ja garnicht, wo da anzupacken wäre.

  24. ZITAT:
    „Das war auch ein Hochlicht. Beim Stande von 1:2 den gegenerischen Fans versprechen, man werde sie tot schlagen. Anstatt die eigene Mannschaft aufzubauen.“

    Hab ich Gott sei Dank alles nicht mit bekommen. Manchmal isses doch gut weit weg zu sein

  25. ZITAT:
    „Veh braucht eine Mannschaft, die keinen Trainer braucht,
    Das ist kein Witz, so hat er seine Meisterschaft gemacht:“

    Die Mannschaft damals in Stuttgart war von Trappatoni zusammengestellt
    Nur leider hatte Trapp nicht die Zeit bekommen, seine Ernte einzufahren
    Die hat dann der Folgetrainer dann eingeheimst und mir Kumpel Held ordentlich
    gefeiert.

  26. Wieder zu Hause. Isch bin zufridde.
    Die Länderspielpause wurde gut genutzt, die Mannschaft hat eine Reaktion gezeigt und unser Trainerfuchs die richtigen Schlüsse gezogen.
    Durste wird schreiben dass die bleierne Schwere über dem Stadtwald endlich einer echten Aufbruchstimmung gewichen ist.
    Warnung an die welche erst nach dem zehnten Spieltag auf die Tabelle schauen.
    Aber egal. Eine Entwicklung ist jedenfalls zu sehen.

  27. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Beim Stande von 1:2 den gegenerischen Fans versprechen, man werde sie tot schlagen.“

    Da konnte ich gar nicht gentgehen essen wie ich kotzen wollte.“

    Während des lustigen Liedchens fiel das 3:1. Fand ich cool.

  28. „Wenn sie gewinnen ist es nett und wenn sie wie heute sterben.. Dann sterbe ich einfach nicht mehr mit. Man wird leidenschaftslos.. „

    Ähnliche Tendenzen stelle ich bei mir inzwischen auch fest. Ich wundere mich gerade, wie schnell ich heute wieder zur Tagesordnung übergehen kann.

  29. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Beim Stande von 1:2 den gegenerischen Fans versprechen, man werde sie tot schlagen.“

    Da konnte ich gar nicht gentgehen essen wie ich kotzen wollte.“

    Während des lustigen Liedchens fiel das 3:1. Fand ich cool.“

    Die richtige Demütigung für diese Deppen. Blöd nur, dass die dowieso nicht auf’s Spielfeld schauen.

  30. Erste Heimniederlage seit….?

  31. Ich beneide die Lilien-Fans. Die haben zurzeit jede Menge Spaß.

  32. Saison 70/71 letzter Spieltag:

    Eintracht Frankfurt. : Borussia Mönchengladbach

    1. 4

    Auch damals hatte die Eintracht keine Chance und wir mussten nach dem Spiel im Block darauf warten, ob es noch reicht oder ob die Eintracht absteigt. Aber die Mannschaft hatte Charakter, hat den ofc zweimal zu 0 heimgeschickt!

  33. ZITAT:
    „Erste Heimniederlage seit….?“

    Das war keine Niederlage. Das war eine Vorführung.

  34. DAS war alles genau so vorhersehbar. Die schlechteste eintracht Mannschaft aller Zeiten…

  35. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Erste Heimniederlage seit….?“

    Das war keine Niederlage. Das war eine Vorführung.“

    Richtig.

  36. ZITAT:
    „Ich bin müde.. Oder besser, ich bin verschlissen und auch ein wenig ausgelaugt.. Auch das hat Ursachen.. Indes es wird auch nicht mehr besser.. Jedenfalls nicht perspektivisch. Vor dem Spiel ist es gut. Wenn sie gewinnen ist es nett und wenn sie wie heute sterben.. Dann sterbe ich einfach nicht mehr mit. Man wird leidenschaftslos.. Aber nicht untreu.. Also fussballtechnisch. Ich warte auf die Rente. Und dann auf den Tod.. Und wenn irgendein Idiot meint ich müsste aufstehen weil ich ein A…. Bin.. Ja dann stimne ich zu. Ich bin ein A…. Und deswegen steh ich auch nicht mehr auf wenn andere mich auffordern.“

    Willkommen in meiner Welt. Dann noch der Zynismus des Fußballgeschäfts hinzu und du hast mich verstanden.
    Ich wollte mich heute von anderen Dingen ablenken die mir auf das Gemüt drücken (mehr nicht). Das hat nicht funktioniert. Bleibt die einzige Liebe, die Musik und dazu noch Sonstiges…

  37. „Aber die Mannschaft hatte Charakter, hat den ofc zweimal zu 0 heimgeschickt!“

    Jo. Und dann kam Horst-Gregorio mit seinen Tonbändern.

  38. Oh, neuer Beitrag, dann poste ich hier nochmal:

    Die Vorstellung heute passt zum Statement von Bruchhagen, er wünscht sich Rode und Jung zurück.

    Da fällt mir nur eine, wie einfallslos darf man eigentlich in solch einer Position sein? Ist man in diesem Verein nicht in der Lage „neue“ Spieler zu finden und zu verpflichten??? Und das geht schon seit Jahren so!

    Ständig wirbeln uns irgendwelche 18 oder 19 jährigen durcheinander und wir haben mit Stendera als einzig jungen ein Pummelchen und vergöttern einen 32 jährigen.

    Wir wärs, holen wir doch gleich auch Spycher, Huggel, Amanatidis und Funkel zurück!!!!!

  39. Und ewig grüßt das Murmeltier… in diesem Sinne: Gute Nacht Eintracht, gute N8 liebe Leut.

    http://www.allmystery.de/i/t5e.....15;207.jpg

  40. Den Schweissfuss solltet ihr übrigens mal ein bisschen in Ruhe lassen. Der blickt nämlich doch durch.

  41. Ich hoffe die Stimmung beim Italiener zwischen MT1, Vorstand und AR und den restlichen Strippenziehern und dicke Bretter bohrenden Netzwerkern ist gut und der Rote rezent.

  42. Ich komme aus dem Stadion zurück und kotze. Und spinne ich eigentlich? Was erlauben 4 und Veh? Wollen die uns verarschen? Nach 28 Minuten steht Stender im Mittelfeld und dtützt wie ich zu meinen schlimmsten Zeiten ab und pumpt. Wahnsinn…

  43. Hätte ich diesen Eingangsbeitrag gelesen, käme mir das hier :

    ZITAT:
    „Diese Mannschaft erspielt sich keine Chancen mehr. Schon seit mehreren Spielen nicht. Und dabei scheint es völlig egal zu sein, welche Spieler aus dem Kader auf dem Platz stehen, welches System gespielt wird, wer wo vor sich hin trabt.“

    seeehr bekannt vor.

  44. ZITAT:
    „Ich hoffe die Stimmung beim Italiener zwischen MT1, Vorstand und AR und den restlichen Strippenziehern und dicke Bretter bohrenden Netzwerkern ist gut und der Rote rezent.“

    AR krank…

  45. Welches System? Ich habe keins gesehen

  46. Das war heute Ackergäule gegen Rennpferde.
    Da verliert man trotz kämpferischen Einsatzes..

  47. ZITAT:
    „wie ich zu meinen schlimmsten Zeiten ab und pumpt.“

    So schlimm? Und das ohne Bier und Kippe vorweg? OMG

  48. ZITAT:
    „ZITAT:
    „wie ich zu meinen schlimmsten Zeiten ab und pumpt.“

    So schlimm? Und das ohne Bier und Kippe vorweg? OMG“

    Auch das kommt mir bekannt vor.

  49. Sportstudio, JETZT!

  50. Hab übrigens im bezahlten Fussball selten eine ähnlich schräge Geschichte gehört wie das öffentlich gemachte Abschieben eines einzelnen Spielers in einen `Kurzurlaub´ in ein Deutsches Mittelgebirge – bizarr bizarr…

    Und der Gründelheinz bringt heut auch meine Gefühlslage auf den Punkt-

    Wobei ich Narr immer noch die Hoffnung hege daß ein neuer Coach am End doch was ändern könnte.

  51. Ich sitz jetzt hier hier und versuche es nit Erklärungsversuche. Ich find aber keine. Los, jetzt seid ihr gefragt. Erklärts mir!

  52. ZITAT:
    „ZITAT:
    „wie ich zu meinen schlimmsten Zeiten ab und pumpt.“

    So schlimm? Und das ohne Bier und Kippe vorweg? OMG“

    Vielleicht hat er ja auch… -) jetzt sind meine Kommentare zu kurz…

  53. Schön zusammengeschnittenes Interview von AM14:

    „Wir kommen da unten nicht raus, wenn wir verrückt werden und weiter arbeiten!!!!!!!!!“

  54. Man könnte doch der Einfachheit halber mal wieder zu Schaaf wechseln.

  55. Letzte Saison war ich mir bereits sicher und schriebs auch hier dass die Mannschaft schlechter ist als ganz viele wahrhaben wollten. Da wurde sich lieber am Trainer abgearbeitet. Jetzt ohne Trainer ist es noch schlimmer.

  56. Armin Veh zurückzuholen war einer der größten Fehler ueberhaupt. Die Abloese für Trapp nicht neu zu investieren war der naechste Fauxpas. Das was man neu geholt hat, war und ist ganz einfach zu schwach und nicht Bundesligatauglich. DIESE Mannschaft ist nicht in der lage mehr zu leisten. Teilweise musste man heute schon Mitleid mit dieser Elf haben.

  57. Das ist der gleiche Rotz, den der PK-Held seit der in alle Ewigkeiten unerklärlichen Vorrunde der Träume hat spielen lassen, als er plötzlich die Hose voll hatte vor lauter Offensive, dann kam die Drecksraute und Flum (der nichts dafür kann) und Hintenrum und vorne nichts mehr und weil wir damit am Ende nur beinahe abgestiegen sind, haben wir ihn halt zurückgeholt.

    Aber die PKs sind toll.

  58. Dieser Wohlfühl- und Gute Laune-Sumpf bei der Eintracht muss endlich trockengelegt werden. Und mit dem Trainer fängt man am besten an.

  59. Lese gerade. es wurde bekanngegeben, daß wir jetzt keinen attraktiven, offensiven Fußball mehr spielen werden.

    Das wir helfen.

  60. daniel zlataniert

    Hier brennt mal wieder der Baum und ich sehe derzeit wirklich niemanden, der dazu in der Lage ist uns da rauszuführen.
    Wie bereits heute morgen angedeutet: Veh wirkt faul. Wenn es gut läuft, ist er natürlich gerne bereit die Lorbeeren einzuheimsen. Kann man ja auch nachvollziehen.
    Aber er ist viel zu satt um sich hier noch mal abzurackern. Das Problem ist ja auch nicht neu (Stuttgart), hätte man also wissen können.
    Man sollte dringend handeln und diese allseitige Wohlfühloase aufbrechen. Aber seinen Buddies kackt man halt nicht vor die Füße.

  61. ZITAT:
    „Das ist der gleiche Rotz, den der PK-Held seit der in alle Ewigkeiten unerklärlichen Vorrunde der Träume hat spielen lassen, als er plötzlich die Hose voll hatte vor lauter Offensive, dann kam die Drecksraute und Flum (der nichts dafür kann) und Hintenrum und vorne nichts mehr und weil wir damit am Ende nur beinahe abgestiegen sind, haben wir ihn halt zurückgeholt.“

    Da hast Du leider recht.

  62. @56

    Sehe ich (teilweise) etwas anders. Die Spieler, die man diese Saison geholt hat, sind meiner Meinung nach eine Verstärkung. Die meisten von denen, die schon (zu) lange da sind, sind die lame ducks.

    Diese ganzen angedachten und durchgezogenen Rückholaktionen sind alle ein Schuss in den Ofen.

    Den ganzen Spieler, die hier seit Jahren im Kader stehen und kaum Konkurrenz haben bzw. kaum Druck bekommen, haben doch überhaupt keinen Ehrgeiz mehr. Besser ist auch kaum einer geworden. Es bereitet mir körperliche Schmerzen, z.B. einem Oczipka dabei zusehen zu müssen, dass sein rechter Fuss genau zu garnix gut ist außer zum im Bus einsteigen. Aber nein, der spielt und spielt und spielt seinen Stiefel. Ist nur ein Beispiel, gibt noch viele andere, die an dieser Stelle genannt werden könnten.

  63. ZITAT:
    „Los, jetzt seid ihr gefragt. Erklärts mir!“

    das kann nur der rasende Falke

  64. Sport ist scheiße.

    da verprügelt De Carolis Feigenbutz, wie er will und dann erklärt das Kampfgericht Feigenbutz zum Sieger. Frechheit.

    Danke für den Hinweis auf den neuen Beitrag Complainovic

  65. „Los, jetzt seid ihr gefragt. Erklärts mir!“

    Entropie.

  66. Und dann hat uns Gladbach – der sichere Absteiger – plötzlich überholt. Einfach so. Total verrückt.

  67. Ich vermute, es geht um professionelle Fresseeinschlägerei. Da war ein Artikel über Kirmesboxbuden in der letzten FAS. Den habe ich auch nicht gelesen.

  68. Isaradlers Law:
    Es gibt keine Tabellen- oder sonstige Situation in der Eintracht Frankfurt nicht ohne jede Vorwarnung zum sofortigen Abstiegskandidaten werden kann.

  69. Ja ce auch das war peinlich.

  70. Kein Rechtsverteidiger. Kein dynamischer Mittelfeldspieler. Kein Linksaußen um ein anderes System zu spielen.
    Wer ist nochmal für Kaderplanung zuständig?!

  71. ZITAT:
    „Ich vermute, es geht um professionelle Fresseeinschlägerei. Da war ein Artikel über Kirmesboxbuden in der letzten FAS. Den habe ich auch nicht gelesen.“

    Isar, es geht um Beschiss beim Sport.

  72. Wenn ich sehe, wie Reinarz in der etwa 20. Minute beim Stand von 0:1 gegen einen zwar noch nicht völlig offensichtlich aber doch schon erahnbar haushoch überlegenen Gegner den Ball mit der Hacke ins Aus schnickt, statt den einfachen Ball zum Mitspieler zu spielen, krieg ich echt zuviel.
    Hackespitzeeinszweidrei …

  73. Beschiss? Das ist doch verboten!

  74. ZITAT:
    „Ja ce auch das war peinlich.“

    Doc, und dann stellt sich dieser junge Schnösel hin und sagt, er habe im Sparring schwerere Gegner gehabt. Bei so offensichtlichem Betrug könnte ich im Strahl kotzen.

  75. Lt. FR sieht der Masterplan jetzt so aus, dass man es machen will wie in der letzten Rückrunde unter Veh. Also schwerstes Gerumpel in der Hoffnung, dass am Ende zumindest zwei Mannschaften schlechter sind.

  76. ZITAT:
    „Wenn ich sehe, wie Reinarz in der etwa 20. Minute beim Stand von 0:1 gegen einen zwar noch nicht völlig offensichtlich aber doch schon erahnbar haushoch überlegenen Gegner den Ball mit der Hacke ins Aus schnickt, statt den einfachen Ball zum Mitspieler zu spielen, krieg ich echt zuviel.
    Hackespitzeeinszweidrei …“

    Mit, da habe ich auch getobt. Insgesamt gab es glaube ich 4 (in Worten 4) Hackeversuche. Ich glaub es es hackt.

  77. ZITAT:
    „Lt. FR sieht der Masterplan jetzt so aus, dass man es machen will wie in der letzten Rückrunde unter Veh. Also schwerstes Gerumpel in der Hoffnung, dass am Ende zumindest zwei Mannschaften schlechter sind.“

    Ehrlich gesagt, wäre ich für ein Gerumpel schon fast dankbar. Heute haben sie ja nicht mal gerumpelt, sie standen mit offenem Mund staunend daneben.

    Wobei Gladbach auch wirklich gut war. Das darf man auch mal anerkennen, entschuldigt die desolate Leistung aber gleichwohl nicht.

  78. Man muß das verstehen. Diese Rennerei ist wirklich anstrengend. Wer Köln sechssonstwas weghaut, sollte sowas wirklich nicht mehr nötig haben. Schweiß ist stillos.

  79. Veh?
    In der Bundesliga waren genau 2 Monate gut.
    In der 2. Liga hat man nicht mal Platz 1 geschafft, mit nem doppelt so teuren Kader wie Fürth.
    Zwei gute Auftritte in der EL. Das wars. Der Rest ist Fan-Romantik ob der internationalen Bühne um dem vom Skibbe-Trauma geweckten Neo-Minimalismus.

    Die Eintracht hat sich mit dem „Fall Schaaf“ schon massiv blamiert. Die Rückholaktion von Veh war ein Offenbarungseid. Ein Schulterschluss mit den intriganten Medien und den genügsamen Spielern zum Wohle der Außendarstellung. Die Quittung bekommen die Verantwortlichen und alle Fans, die immer noch Veh bejubeln, weil sie einen „unvergesslichen Trip nach Bordeaux“ hatten.
    (crosspost)

  80. ZITAT:
    Ähnliche Tendenzen stelle ich bei mir inzwischen auch fest. Ich wundere mich gerade, wie schnell ich heute wieder zur Tagesordnung übergehen kann.“

    Da Sie sich auch für den FSV interessieren, überrascht mich dies nicht, am Hang ist man leiden gewöhnt ;-)

  81. ZITAT:
    Ähnliche Tendenzen stelle ich bei mir inzwischen auch fest. Ich wundere mich gerade, wie schnell ich heute wieder zur Tagesordnung übergehen kann.“

    Da Sie sich auch für den FSV interessieren, überrascht mich dies nicht, am Hang ist man leiden gewöhnt ;-)

  82. Im Stadion war ich heute gelassen, zu gross der Unterschied.
    Mit etwas Abstand bin ich erschüttert in welch körperlicher und mentaler Verfassung die Mannschaft ist und der Trainer spielt ein unglaubliches System mit Leuten auf Positionen die sie auch in Form nicht können.

    Der Boxer und sein Management sind einfach nur peinlich.

  83. Ist eigentlich noch niemandem aufgefallen, dass wir direkt nach der Pause jedesmal abkacken. Gladbach haette heute zwischen der 46. und 65. Minute relativ locker auch 4-5 Tore machen koennen. In den anderen Spielen war es ähnlich. Direkt nach wiederanpfiff ist erstmal Tiefschlaf angesagt.

  84. Doc, in allen Punkten d´accord.

  85. Aber gute Mannschaften mal richtig Fußballspielen zu sehen, ist doch einen Stadionbesuch wert.
    Vielleicht steigt Großasbach auf. Ich warne!

  86. ZITAT:
    „Aber gute Mannschaften mal richtig Fußballspielen zu sehen, ist doch einen Stadionbesuch wert.
    Vielleicht steigt Großasbach auf. Ich warne!“

    Dann haben die Stellschraubendreher, Dickbrettbohrer, Masterplaner, Großkommunikatoren und Börsen-Gurus schon mal was, auf das sie sich nächste Saison freuen dürfen.

  87. OT, eher aber nicht:
    https://www.youtube.com/watch?.....qMp5VESL1k
    Irgendwoher muß heute ja Transzendenz kommen.

  88. Ich sage mal: Bruno Hübner sollte sich mal dringend hinterfragen. Ich bin auch der Ansicht, dass der Kader einfach nicht gut genug ist.

  89. ‚Bin aus dem Stadion zurück, die Aktion hat Zeit, Geld und Nerven gekostet. Das nur so nebenbei.
    Die Verantwortlichen müssen sich jetzt fragen: ist die Mannschaft so gut, wie uns Woche für Woche erklärt wurde, dann muss der Trainer schlecht sein oder ist der Trainer doch so gut, weshalb hätte man ihn denn sonst wieder geholt, dann ist die Mannschaft doch viel schlechter als vermutet und es heißt Kampf gegen den Abstieg und Europa und ähnliche Hirngespinnste sollten vergessen werden.
    Es könnte natürlich auch sein, dass Trainer und Mannschaft und die einer Fehleinschätzung nach der anderen erliegenden Verantworlichen schlecht sind, dann wird das breite und zahlende Publikum reagieren und einfach zu Hause bleiben. So wie ich. Gute Nacht!

  90. ZITAT:
    „Ich akzeptiere es, Stefan. Aber auch das hat Ursachen. Ich bin müde.. Oder besser, ich bin verschlissen und auch ein wenig ausgelaugt.. Auch das hat Ursachen.. Indes es wird auch nicht mehr besser.. Jedenfalls nicht perspektivisch. Vor dem Spiel ist es gut. Wenn sie gewinnen ist es nett und wenn sie wie heute sterben.. Dann sterbe ich einfach nicht mehr mit. Man wird leidenschaftslos.. Aber nicht untreu.. Also fussballtechnisch. Ich warte auf die Rente. Und dann auf den Tod.. Und wenn irgendein Idiot meint ich müsste aufstehen weil ich ein A…. Bin.. Ja dann stimne ich zu. Ich bin ein A…. Und deswegen steh ich auch nicht mehr auf wenn andere mich auffordern.“

    Hier spricht ein Bruder im Geiste.

  91. Gerade habe ich in der FR den Artikel zum Spiel von Durstewitz und Kilchenstein gelesen, der damit endet:
    „Es wird unruhig werden in Frankfurt, die Stimmung ist bereits gekippt. Das hat sich die Mannschaft freilich selbst zuzuschreiben.“
    Die beiden haben also den Sündenbock ausgemacht: die Mannschaft ist es! Dass sie uns nun zwei Wochen lang von Kraftübungen, guter Stimmung und Statistiken, die den Sieg gegen Gladbach quasi garantieren müssten, berichteten und damit Selbstzufriedenheit bei den einen und Kopfschütteln bei den anderen bewirkt haben, dass verschwiegen sie natürlich. Das Kopfschütteln deswegen, weil mit Konditionstraininngsgebolze zur Unzeit und dem Bemühen von Statistiken die Fehler nicht weggebügelt werden können, die den Misserfolg der letzten Wochen begleitet haben. Stefan hat natürlich Recht, die Mannschaft ist genau in diesem Punkt vorgeführt worden.
    Den Trainer aus der Schusslinie zu nehmen, finde ich dann allerdings verdammt billig.
    Darf man an dieser Stelle einmal fragen, ob im guten Journalismus Einnahmequellen, die der Objektivität entgegenlaufen, nicht bernannt werden müssen?
    Oder: wie ist es zu erklären, dass der eine Traner in der letzten Saison weggeschrieben wurde und ein anderer Trainer mit Hofschranzentum jetzt und dauernd gutiert wird. Es stößt allmählich übel auf!

  92. Veh weiß anscheinend wirklich nur wie es nicht geht. Das reicht nicht.

  93. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wer so einfallslos bei der Trainersuche agiert, hat es nicht besser verdient.“

    Aber Trainer in Mehrzahl!“

    Ist evtl. der 42-Punkte-Trainer von letzter Saison gemeint?
    Dann: Nein.

  94. ZITAT:
    „Gerade habe ich in der FR den Artikel zum Spiel von Durstewitz und Kilchenstein gelesen, der damit endet:
    „Es wird unruhig werden in Frankfurt, die Stimmung ist bereits gekippt. Das hat sich die Mannschaft freilich selbst zuzuschreiben.“
    Die beiden haben also den Sündenbock ausgemacht: die Mannschaft ist es! Dass sie uns nun zwei Wochen lang von Kraftübungen, guter Stimmung und Statistiken, die den Sieg gegen Gladbach quasi garantieren müssten, berichteten und damit Selbstzufriedenheit bei den einen und Kopfschütteln bei den anderen bewirkt haben, dass verschwiegen sie natürlich. Das Kopfschütteln deswegen, weil mit Konditionstraininngsgebolze zur Unzeit und dem Bemühen von Statistiken die Fehler nicht weggebügelt werden können, die den Misserfolg der letzten Wochen begleitet haben. Stefan hat natürlich Recht, die Mannschaft ist genau in diesem Punkt vorgeführt worden.
    Den Trainer aus der Schusslinie zu nehmen, finde ich dann allerdings verdammt billig.
    Darf man an dieser Stelle einmal fragen, ob im guten Journalismus Einnahmequellen, die der Objektivität entgegenlaufen, nicht bernannt werden müssen?
    Oder: wie ist es zu erklären, dass der eine Traner in der letzten Saison weggeschrieben wurde und ein anderer Trainer mit Hofschranzentum jetzt und dauernd gutiert wird. Es stößt allmählich übel auf!“

    Richtig. Ist nur noch Wahnsinn. Nicht ein einziges Wort zur Persona Veh.

  95. ZITAT:
    „Veh?
    In der Bundesliga waren genau 2 Monate gut.
    In der 2. Liga hat man nicht mal Platz 1 geschafft, mit nem doppelt so teuren Kader wie Fürth.
    Zwei gute Auftritte in der EL. Das wars. Der Rest ist Fan-Romantik ob der internationalen Bühne um dem vom Skibbe-Trauma geweckten Neo-Minimalismus.

    Die Eintracht hat sich mit dem „Fall Schaaf“ schon massiv blamiert. Die Rückholaktion von Veh war ein Offenbarungseid. Ein Schulterschluss mit den intriganten Medien und den genügsamen Spielern zum Wohle der Außendarstellung. Die Quittung bekommen die Verantwortlichen und alle Fans, die immer noch Veh bejubeln, weil sie einen „unvergesslichen Trip nach Bordeaux“ hatten.
    (crosspost)“

    Bitte anpinnen diesen Beitrag! Hase im Pfeffer.

  96. Jetzt macht der jammernde Fan den gleichen Bockmist, den er dem Vorstand zu recht vorwirft: die Sehnsucht nach dem alten Trainer beginnt sich breit zu machen.

    Goldig, nicht? Man vergisst so schnell. Egal ob Fan oder Verantwortlicher.

  97. Nicht in Worte zu fassen, was ich momentan von der Eintracht denke. So viele Baustellen, so unfassbar viel schlechtes! Ich war schon vor zwei Wochen sprachlos nach der Leistung in Ingolstadt und heute gibt es eine Klatsche von Gladbach.
    Und vor allem wurde im Vorfeld beider Spiele von „richtungsweisenden“ Spielen gesprochen. Mal sehen wie es nächsten Samstag in Hannover wird, eventuell ja richtungsweisend. Hoppla!

  98. 1. Russ: sobald der Ball an ihm vorbeiläuft bleibt er stehn und guckst erstmal, ob ein anderer das Malheur beseitigt. Sorry, aber ich kann den nicht mehr sehen, nicht erst seit heute, nicht erst seit dieser Saison!
    Torgefährlich hin oder her!
    2. Wenn ich im Strafraum in Überzahl es nicht schaffe entweder den Ball unter Kontrolle zu bringen oder mit einem Befreiungsschlag erstmal für Ruhe zu sorgen, solte ich Minigolf, Billard oder Tischkicker spielen.
    3. Tiki-Taka an der Seitenauslinie kann ich im Training spielen, aber nicht, wenn ich schon 3 Gegentore deswegen gefangen habe.

  99. 4. Ein Trainer, der den Jungs ihre Fehler nicht aufzeigen und diese abstellen kann, ist eine Witzfigur.
    5. Mit Skibbe sind wir nicht abgestiegen.

  100. und sorry: wenn ich mir via Sky erklären lassen muss, daß das mit 3 Stürmern so nicht funktionieren kann, hab ich meinen Beruf verfehlt!

  101. Ohne Worte.

    Gute Nacht Frankfurt.

  102. ach ja: King Zombie un Gerezgiher:
    abserviert!

  103. Danke, Armin…

  104. und die Höchststrafe: von Loddar gesagt zu bekommen, daß man um den Abstieg spielen wird!

  105. ZITAT:
    „und die Höchststrafe: von Loddar gesagt zu bekommen, daß man um den Abstieg spielen wird!“

    Heißt das etwa, er kommt nicht?

    Verständlich. So blöd ist nicht mal der.

    ZumGlück haben wir wenigstens noch die Genußscheine und die professionell aufgestellten neuen Medien.

  106. Die Mannschaft wollte sogar gegen Gladbach. Hm, vielleicht nicht die Mannschaft, aber jeder für sich. Nur hatten sie keinen Plan, keine Idee, wie sie denn zusammen wollen könnten. Dazu sind zu viele Spieler außer/unter Form – woran auch immer das liegt.

    Ich bin auch irgendwie durch. Und müde. Und es leid, bereits nach 9 Spieltagen auf den nächsten Trainer, die nächste Saison, den nächsten Mercato zu hoffen. Gladbach tauscht Favre gegen Schuster (zugegeben, unfreiwillig) und der fährt dann mit Sensationsfussball 4 Siege am Stück ein. Wir dagegen haben seit 5 Spielen nur zwei Tore erzielt (beide Standards, beide Meier).

    Hat jemand ne Lösung? Veh raus, ja sicher. Und dann? Sind die Spieler immer noch da.

  107. Würde mich interessieren wo wir mit Lewandowski stehen würden wenn mans denn gewagt hätte. Schlimmer gehts ja wohl nimmer. Bin da auch sehr beim Heinz.

  108. Veh raus? Was soll das bringen? Ich glaube kaum dass das derzeitige Problem ein anderer Trainer auf die Schnelle wird lösen können. Das Spiel in Ingolstadt und nunmehr gegen Gladbach zeigt doch klar wo das Problem liegt: Grundschnelligkeit, Dynamik und Athletik. Bei allen Spielsystemen und Taktikgelaber wird eben schnell vergessen dass Fußball = Sport ist. Die FR schreibt es genau so: Man hat das Gefühl, da spielt eine Altherrentruppe.

  109. Man konnte doch schon nach 10 Minuten sehen in welche Richtung das Spiel laufen wird. Bis auf seferovic, gingen nach dem 0:1 geschlossen die Köpfe nach unten, da hat schon keiner mehr an einen Erfolg geglaubt, daran änderte auch der kurzzeitige Ausgleich nichts. Für mehr als Rumpelfussball reicht die Qualität nicht und darauf sollte man sich zurückbesinnen.

  110. ZITAT:
    „und die Höchststrafe: von Loddar gesagt zu bekommen, daß man um den Abstieg spielen wird!“

    Um das zu sehen muss man kein Sky-Experte sein. Ich gehe sogar weiter. Wenn man so weitermacht, steigt man sicher ab. Weil Eintracht Frankfurt seit drei, vier Spieltagen die schlechteste Mannschaft der Liga ist.

    Ganz einfach.

  111. Ich prophezeie mal, dass für Veh auf absehbare Zeit weder ein neues Traineramt in der BL noch der ausgeklüngelte Vorstandsposten kommen werden. Dafür ist es zu früh in der Saison, als die eklatanten Mängel auffallen. Die Frage wird sein, ob die Eintracht mit untergeht, da die Rotweinclique zu stark befreundet ist.

    Oben hat jemand geschrieben, dass Veh faul wäre. Ich fürchte, das trifft leider den Punkt. Man hat bei ihm das Gefühl, dass er sich sehr gefällt in seiner Rolle des Elder Statesman, der früher mal
    Meister war und jetzt gerne den grantelnden weisen Ratgeber gibt.

    Das Problem ist aber, dass Du solch einen Trainertypus dir nur dann erlauben kannst, wenn die Mannschaft die entsprechende „intrinsische“ Motivation aufweist. Bei einer Mannschaft mit nur durchschnittlichem Niveau wie der unseren braichst Du genau diesen Wahnsinnigen, der die Mannschaft kitzelt und fordert, der genauso noch etwas beweisen und erreichen will.

    Und leider glaube ich auch, dass es für die Eintracht am Spielermarkt es immer schwerer werden wird, mit dem begrenzten Budget vernünftige Spieler zu bekommen. Die Schere geht immer weiter auf. Ich befürchte, Hübner holt da schon relativ viel raus von dem, was möglich ist.

  112. Haare ab;
    bis unter?s Vehll !!!

  113. Zwei Bereiche dir mir noch einfallen:

    ich habe von Reinhartz nichts gesehen. Aber auch gar nichts. Während des Spiels stellte ich mir die Frage wer denn nun den Part von Hasebe übernommen hat. Flum war hier und da zu erkennen; der wurde von Veh ja auch schön klein gehalten, weswegen ich noch angenehm überrascht war.
    Zu erkennen ist, dass die Abgänge von Rode/Schwegler immer noch nachschwelen. Und nein, ich bin da beim Schweißfuß, da muss man nicht überlegen wen man zurückholt, sondern wen man neu aufbaut.
    Bleiben wir in der Defensive (IV) in welcher Russ in der Vergangenheit hier und da durch die „Mentalität“ versucht hat einiges auszubügeln. Nun ja: symbolisch war die Aktion zum Elfmeter. Wie schrieb Heinz vor dem Spiel? Weghaun’… Genau.

    Aus dem DM kommt nix. Nicht in Sachen Spielaufbau, nicht in Sachen Kampf. Ich glaube übrigens, dass die Herausnahme von Ignjovski, über die einige während des Spiels hier den Kopf geschüttelt haben, nur zum Schutz vor einer roten Karte diente. Immerhin hier „Kampf“, mit Mitteln die ich nicht sehen möchte.

    Wenn von hinten nichts kommt, dann kann in dem Aufbau auch schwer etwas weitergeleitet werden. Vielleicht in dem man sich Bälle von hinten holt. Aber das braucht entsprechende Kraft bzw. Spritzigkeit in Kopf wie Beinen. Und ich glaube hier tritt erneut früh ein Defizit auf wie es schon in der ersten Trainerzeit von Veh deutlich war. Um „konditionell auf der Höhe“ zu sein bedarf es eben nicht nur die Langzeitausdauer sondern auch Schnelligkeit und Kraft. Ich bin übrigens der Meinung, dass das Konditionstraining in der freien Zeit schon Sinn ergeben hätte, kann ein gutes Körpergefühl doch zu Motivation, Selbstbewusstsein und geistiger Frische führen. Wenn Stadionbesucher davon schreiben, dass Stendera wieder gepumpt hat, dann… naja.
    In der ZDF-Kurzanalyse des Spiels wurden die möglichen Folgen der körperlichen Unterlegenheit deutlich aufgezeigt.

    Insofern bin ich ebenfalls geneigt so langsam den Trainer in Frage zu stellen. Nicht alleine, aber eben auch.

    Ich sehe drei Baustellen, die hier alle bereits genannt wurden:
    – Verein / Management (ich schieße mich mal nicht alleine auf Hübner ein, der ist auch abhängig von den Optionen): Rückholwünsche statt Mut und Kreativität, begrenzte Möglichkeiten für Hübner, fehlender Unterbau (U23).
    – Trainerteam: siehe meine Ausführungen
    – Mannschaft: fehlende geistige Frische und wenig persönlicher Einsatz; nur als ein Beispiel: warum lässt sich Kadlec nach/im Training eigentlich hängen (laut Aussagen hier und in der FR), statt es dem Kapitän gleich zu tun und nach dem Training extra Torschussschichten einzulegen?

    Naja: irgendeiner muss der Schwächere bei Vergleichen sein. Mag sein, dass die Mannschaft nach „alten“ Standards gut austrainiert ist. Die anderen sind es anscheinend besser. Mag sein, dass man früher entweder die Zeit in der Vorbereitung hatte um System oder Grundlagen aufzubauen. Das geht wohl nicht mehr. Kann sein, dass Veh es nicht mag Standards zu trainieren, andere Mannschaften fahren anscheinend ganz gut damit (Lilien, Bayern).

    Ich freue mich jetzt eigentlich nur noch auf einen möglichen Volltreffer. Habe fertig (und ansonsten Besseres zu tun).

  114. “ Ich möchte nicht über Fußball reden“

  115. ZITAT:
    „“ Ich möchte nicht über Fußball reden““

    was gab’s denn gestern abend Schönes zum Schnabulieren?

    Ich hatte geröstetes Roggenbrot, Schinkenwurst und scharfen Senf.

  116. vicequestore patta

    Guten Morgen.

    ich war gestern nicht online und habe mir den Thread erst jetzt reingezogen.
    @98, 113, und viele andere: +1
    @ Heinz: Das wird schon wieder!
    @16, Schusch: Da fühle ich mich selbstverständlich angesprochen und bin bei Deiner Forderung ganz bei Dir.

    Natürlich habe ich mich gestern nach dem Spiel im Freundeskreis auch alkoholisch betäubt, wie wohl viele. Abschalten konnte ich aber trotzdem nicht. Bei Gladbach war es so, dass die Mannschaft gegen den Trainer gespielt hat. 5 Niederlagen, dann hat er resigniert. Jetzt ist ein neuer Trainer da und es flutscht wie früher.

    Meine Frage, die ich mir dauernd stelle, ist: Spielt die Eintracht-Mannschaft gegen den MT1? Hat sie damals gegen Schaaf gespielt (meiner Meinung nach ja)?

    Die dritte Frage ist: Wann kommt Lewandowski?

    Irgendetwas muss passieren. Der eine Kumpel, mit dem ich gestern das Spiel sah, ist Schalke-Fan. Zwischen den überflüssigen Tröstereien hat immer mal angemerkt, wie froh Schalke über Breite ist. Da steigt bei mir natürlich der Blutdruck.

    Fazit: Die Eintracht ist die ewige Diva. Das ist eine durchaus bundesligataugliche Mannschaft. Die braucht aber einen Coach, der sie erreicht. Den haben wir zurzeit nicht. Und die Art und Weise, wie die letzten Spiele verloren wurden, muss die Verantwortlichen zum Handeln zwingen. Weil, wenn sie den sympathischen Augsburger weiter herum murksen lassen, sind sie am Ende für das, was kommen wird, verantwortlich.

    Und mit der Mannschaft muss auch etwas passieren. Ich habe mich wie viele gefragt: Haben wir mit Russ z.B. einen geeigneten Führungsspieler? Wenn Meier Mannschaftskapitän: Muss der dann nicht irgendwann ma aus dem Sattel gehen? Fragen über Fragen…

  117. Da machen doch einige junge „unbekannte“ Trainer was anderes, als manche alteingesessene. Einschließlich der jungen Spieler. EF ist ein lahm denkender und ebenso agierender Verein. Kein Risiko – kein Erfolg. Dafür sollen die Fans Geld bezahlen? Boshaft gedacht: drei Absteiger aus der Region, das wärs doch. Aber ich glaube, die Lilien können es schaffen. Wir könnten es schaffen. Und MZ 05 ist mir ziemlich wurscht.

  118. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Mund abbuzze!

  119. Nein, wir haben nicht ausreichend Führungsspieler. Auf dem Papier ja. Aber nicht auf dem Platz.

    Nein, wir haben nicht ausreichend Alternativen. Oczipka spielt schon länger einen Einheitsbrei auf links und darf dennoch weitermachen, weil Djakpa nun auch nicht wirklich besser ist. Wir haben drei Stürmer die gestern alle wirkungslos auf dem Platz standen, und keine Alternativen auf der Bank. Wir haben drei IV, von denen einer schon immer technisch arg limitiert war und ein anderer wohl nicht sog gut ist, wie er gemacht wurde.

    Nein, wir haben keine Offensivpower. Wir haben Meier und sonst nichts. Auch eine schon länger bekannte Situation, an der wenig bis nichts geänder wurde.

    Und nein, wir haben kein System. Oder keines, das zu den Spielern passt. Oder keines, in dem sich die Spieler ihre Stärke entfalten können.

  120. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    doch, Jim, etwas haben wir – einen planlosen „Trainer.“

  121. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ein erstaunlicher Beitrag in der FR. Mannschaft schuld, Veh ist aussen vor, der muss bloss was ändern. Sagte das schon vor längerem, immer blöd, wenn die schreibende Zunft eine zu grosse freundschaftliche Nähe zu einem der Verantwortlichen hat. Hier sollte man sich hinterfragen.

  122. Eine wirklich große Geste wäre es, wenn Veh nach einer Niederlage in Hannover freiwillig seinen Hut nehmen würde. Der neue Trainer hätte dann gegen die Bayern nichts zu verlieren und hätte praktisch eine Woche mehr Zeit, die Mannschaft wieder wachzurütteln.

    Mit einem neuen Trainer muss es nicht zwangsläufig besser werden. Aber mit dem aktuellen Trainer wird es ganz bestimmt nicht besser. Wir haben ja nicht mal verletzte Spieler, die Herrn Veh als Ausrede für die unterirdischen Leistungen dienen könnten.

  123. vicequestore patta

    @121, Boccia: Er ist halt so sympathisch, der Lausbub. Da kommt das mit der zu nahen Freundlichkeit ganz wie von selbst.
    @122, Jim: Das wäre vorteilhaft, wird aber nicht passieren.

    Ist doch absehbar, was passiert: Veh wird taktisch „umstellen“ (wo war da eine Taktik gestern erkennbar?) und mit -sagen wir mal- 2 Fünfer-Ketten mauern, damit sein Arbeitsplatz erhalten bleibt. Will ich so einen Fußball sehen? Nein. Kann so ein Fußball Veh retten? Nein. Er hat es schlicht und einfach nicht drauf, die Mannschaft so hinzubringen, dass der Gegner auch mal unter Druck gerät. Das ist schade, aber jetzt meine Meinung. Würde mich ja freuen, wenn ich mich getäuscht hätte im Nachhinein.

  124. Was ist eigentlich in der Halbzeitpause des Berlin-Spiels passiert, dass wir seitdem überhaupt und besonders nach vorne so rein gar nichts mehr auf die Reihe bekommen?

  125. Es dürfte bekannt sein, dass ich auch kein Freund der Veh-Verpflichtung war und bin. Ich zweifle aber, nach dem was ich in den letzten Spielen sah, ernsthaft daran, dass irgendwer auf der Welt aus Russ eine Granate macht. Oder aus Stendera einen wieselflinken Spielgestalter. Oder aus Ozcipka einen Nationalspieler. Oder aus Reinartz einen dynamischen Sechser. Oder aus Hasebe einen, der ein Tor macht. Oder aus Zambrano einen ordentlichen Aufbauspieler. Oder aus Meier einen, der mitreißt. Oder aus der Eintracht eine Mannschaft, die im oberen Mittelfeld spielt.

    Oder. Oder. Oder.

    Man hätte vor der Saison anders planen müssen. Das Kind steckt im Brunnen. Tief.

  126. Wir wachsen mit unseren Gegnern.
    Bauen das Stadion aus.
    Wollen EL.
    Haben einen LV-N11 Spieler.
    Super Scouts.
    Guter Rotwein.
    Kopieren Arsenal.
    Beste Fans schlagen alle…

  127. Ein Offenbarungseid der Mannschaft in spielerischer Hinsicht, ein mentaler Offenbarungseid des Trainers ( „Ich kann mir das nicht erklären“).
    Diese Rückholaktion des AV war eine Schnapsidee (oder Rotweinidee). Jetzt wird man die Geister, die man rief, nicht wieder los.
    AV wird auf defensiven Rumpelfußball umstellen (wenn man ihn noch lässt), so hat er schon einmal die SGE in der Rückrunde von den Abstiegsplätzen ferngehalten. Aber dieses Mal wird es damit nicht gelingen. Wenn kein anderer Trainer übernimmt, landet die SGE in Liga 2. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Krieger hat recht wenn er sagt, die SGE sei derzeit die schlechteste Mannschaft der Liga.
    Skibbe reloaded, aber dies schon sehr früh in der Saison.

  128. ZITAT:
    „Es dürfte bekannt sein, dass ich auch kein Freund der Veh-Verpflichtung war und bin. Ich zweifle aber, nach dem was ich in den letzten Spielen sah, ernsthaft daran, dass irgendwer auf der Welt aus Russ eine Granate macht. Oder aus Stendera einen wieselflinken Spielgestalter. Oder aus Ozcipka einen Nationalspieler. Oder aus Reinartz einen dynamischen Sechser. Oder aus Hasebe einen, der ein Tor macht. Oder aus Zambrano einen ordentlichen Aufbauspieler. Oder aus Meier einen, der mitreißt. Oder aus der Eintracht eine Mannschaft, die im oberen Mittelfeld spielt.

    Oder. Oder. Oder.

    Man hätte vor der Saison anders planen müssen. Das Kind steckt im Brunnen. Tief.“

    Mit anderen Worten:

    Man braucht nur 4, 5 Paralleluniversen, um auf eine sich weiterentwickelnde Eintracht zu treffen.

  129. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „Man hätte vor der Saison anders planen müssen. „

    ja, eh. Aber immerhin ist dieser Kader zum Grossteil der, den Veh mitsamt Schosshündchen Bruno zusammengebastelt hat. Wenn die sich jetzt da hin stellen und sagen „im Kader fehlts hier, da und dort“, sollen sie mal geschwind nachdenken, wer diesen Kader so wollte und gekauft hat.

  130. ZITAT:
    „Skibbe reloaded, aber dies schon sehr früh in der Saison.“

    Man kann sich wenigstens zeitnah darauf einstellen.

    Könnte nach anfänglicher Panik den Galgenhumor fördern.

  131. eddy the eagle hatte auch viele treue fans

  132. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „Oder aus Stendera einen wieselflinken Spielgestalter. Oder aus Ozcipka einen Nationalspieler.“

    Nein, aber wen ich höre, dass der in der Mitte des Spiels schon pumpt, stelle ich mir schon die Frage, ob und was die so trainieren.

    ZITAT:
    „Es dürfte bekannt sein, dass ich auch kein Oder aus Ozcipka einen Nationalspieler.“

    Sicher nicht, aber wenn ich lese, dass der immer nur platt seinen Stiefel spielt, stellt sich mir die gleiche Frage wie oben.

    ZITAT:
    „Das Kind steckt im Brunnen. Tief.“

    Leider richtig!

  133. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Man hätte vor der Saison anders planen müssen. „

    ja, eh. Aber immerhin ist dieser Kader zum Grossteil der, den Veh mitsamt Schosshündchen Bruno zusammengebastelt hat. Wenn die sich jetzt da hin stellen und sagen „im Kader fehlts hier, da und dort“, sollen sie mal geschwind nachdenken, wer diesen Kader so wollte und gekauft hat.“

    Mit! Aber sowasvon!

  134. Auch mit lahmer Doppelsechs wird man keine Aktionen nach vorne setzen können. Keine Ahnung, wie man da raus kommt. Und nein – das Ding fing nicht erst in der Halbzeit des Berlin-Spiels an. Das geht schon seit Jahren so. Letzte Saison hat uns nur ein Meier in Ausnahmeform vor einer Situation wie dieser jetzt bewahrt.

    Aber das ist ja alles bekannt. Was red ich.

  135. Ich könnte es ja dem Heinz (@15) gleichtun.

    Ich hatte meinen Spaß in den 70ernund 80ern mit ein paar Pokalsiegen und dem UEFA-Cup.

    Jetzt im Alter reg ich mich langsam nicht mehr auf.

    Man sollte den Herbst seines Lebens genießen und sich nicht Bluthochdruck und Magengeschwüren aussetzen.

    Wenn ich, gute Laune suchend, dennoch nicht vom Verein meines Herzens lassen möchte, auf was soll ich bauen? Auf hasenzüchdende Vereinsvertreter? Auf verbrannte Ex-Trainerdarsteller? Auf nicht entwicklungsbereite Beamtenfußballer?

    Ich mach mir einfach einen großen Spaß aus Allem.

    Fußball ist schließlich ein Unterhaltungssport, ergo suche ich in dem Gebotenen das, was hinreichend unterhaltsam ist…

  136. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    das beste am gestrigen Abend war das exorbitant besuchte GD. Klein, aber oho.

  137. Mannschaft und Trainer sind Unvehig. Wenn ich den Kommentar vom Russ lese könnte ich k…….
    Weitere idiotische Spieler/Trainerkommentare werden folgen. BH im letzten Heimspiel beim
    leisesten Hauch von Kritik wird er zur beleidigten Leberwurst. Wenn man mal die zwei Spiele mit den 10 Toren draußen vor läßt sieht man schon eher die wahre Stärke unserer Offensive.Der nächste Tief-
    punkt wird Aue! AV übernahm uns in der 2.Liga und liefert uns da auch wieder ab.

  138. Es gab Zeiten, da konnte man sich wenigstens noch über vergebene Großchancen oder Schiri-Fehlentscheidungen aufregen. Heute ist es nur noch öde.

  139. @125 Die Einschätzung kann ich teilen. Dass ich die Schaaf Verpflichtung für ein grundlegendes Missverständnis gwehalten hatte, hatte ich früher geäußert. Dem trauere ich nicht nach Wundere mich trotzdem weiter, weshalb Durstewitz und Kilchenstein bei der Betrachtung von Veh ständig die rosarote Brille aufhaben. Wenn das die B… mit Franz B. so macht, bitte, aber was hat das mit Journalismus zu tun.
    Also, noch mal die Frage: für wen schreiben die eigentlich?
    Und egal mit welchem Trainer stellt sich dann doch die Frage, welcher Spieler kann auf welcher Position und im Zusammenspiel mit welchen Mitspielern eine funktionierende Mannschaft bilden? Eine funktionierende Mannschaft muss doch keine Gute Laune Trainingsgruppe sein. Braucht man überhaupt gute Laune, um guten Fußball zu spielen?
    Auch das habe ich früher schon geschrieben, wenn man die Positionen so besetzt wie zuletzt, dann ist die Mannschaft auch für den schwächsten Gegner einfach zu berechnen. Man blockt Reinhartz und Stendera und die Offensivabteilung Eintracht Frankfurt ist trocken gestellt, weil über die Außen ohnehin nichts kommt. Da fehlt es rechts hinten und links vorne (gestern allerdings überall). Gezieltes Umstellen, dann schnelles Umschalten (sofern die Physis der vorhandenen Spieler es erlaubt), dann könnte man auch in Hannover einen Punkt holen. Man muss nur bereit sein alles in Frage zu stellen und da zuerst die handelnden Personen auf dem Platz und neben dem Platz. (insofern unterscheidet sich eine Fußballmannschaft doch nicht von einem x – beliebigen Wirtschaftsbetrieb!).

  140. vicequestore patta,

    nur zur Information, Lewandowski wird gar nich kommen, jedenalls nicht in absehbarer Zeit. Der ist bei Union Berlin bis 2017 unter Vertrag, übrigens mit höchst überschaubarem Erfolg bisher.

    Ich denke die erste Maßnahme sollte die Beerdigung der Raute sein. Reinartz ist alleine völlig überfordert.

    Wie aber einfachste technische Mängel (nahezu jeder 2, Ball, springt bei der Annahme zu weit weg) beseitigt werden soll, erschließt sich mir nicht. Das müssten die eigentlich schon drauf haben.

  141. ZITAT:
    „Auch mit lahmer Doppelsechs wird man keine Aktionen nach vorne setzen können. Keine Ahnung, wie man da raus kommt. Und nein – das Ding fing nicht erst in der Halbzeit des Berlin-Spiels an. Das geht schon seit Jahren so. Letzte Saison hat uns nur ein Meier in Ausnahmeform vor einer Situation wie dieser jetzt bewahrt.

    Aber das ist ja alles bekannt. Was red ich.“

    Richtig Stefan, die „lahme Doppelsechs“ wird die Dynamik auch nicht fördern aber (im Optimalfall) wenigstens die Defensive stabilisieren.

  142. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „… aber (im Optimalfall) wenigstens die Defensive stabilisieren.“

    mit 25 Mal 0:0 zum Klassenerhalt

  143. @Dickwurtz: Bereit sein, ales in Frage zu stellen. Nee, isklar! Über wen schrubst du gleich nochmal?

  144. Wo / wer sind die jungen Trainer, die nach Hannover einsteigen?
    Auch ich dachte, mich trifft der Schlag, als ich von der Rückkehr des Herrn Veh hörte. Als alle noch froh waren (trotz Schaaf), dass er gegangen war. Das alles sind Management-Fehler. Die schwachen Spielerleistungen sind eine Konsequenz dessen. Die Chance auf einen echten Neustart haben wir sehr gründlich vermasselt. Fast kann es nur noch besser werden.

  145. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    als erste Maßnahme wird jetzt vermutlich der Busfahrer ersetzt, damit man dem Volke sagen kann „sehet her, wir sind voll handlungsfähig“

  146. Gut. beerdigen wir den Hurrafussball und hoffen, uns mit lahmer Doppelsechs zum Klassenerhalt mogeln zu können. Um dann erneut froh zu sein, dass wir a) mit viel Geld die Spieler gerade so halten können, die uns gerade so den Klassenerhalt gebracht haben und b) davon zu träumen, irgendwann anderso gescheiterte Ex-Spieler zurückholen zu können. Ernsthaft? Ist das unsere Perspektive?

  147. Tja, ich muss auch zugeben, dass mich ID und TK enttäuschen, so klar und begründet ihre Urteile in der Vorsaison waren, so schwammig und von offenkundiger Beißhemmung geprägt sind sie heuer. Aber das ist ja nur ein Nebenkriegsschauplatz. Der Karren steckt tief im Dreck. Und da reingefahren hat ihn diesmal definitiv nicht Bruchhagen, sondern diejenigen, die ihn entmachtet haben. Viele Entscheidungen tragen ihre Handschrift.

  148. Tja, ich muss auch zugeben, dass mich ID und TK enttäuschen, so klar und begründet ihre Urteile in der Vorsaison waren, so schwammig und von offenkundiger Beißhemmung geprägt sind sie heuer. Aber das ist ja nur ein Nebenkriegsschauplatz. Der Karren steckt tief im Dreck. Und da reingefahren hat ihn diesmal definitiv nicht Bruchhagen, sondern diejenigen, die ihn entmachtet haben. Viele Entscheidungen tragen ihre Handschrift.

  149. Wollen wir jetzt ernsthaft über die Rolle von Schreiberlingen diskutieren? Ja? Wenn das unser Problem ist … dann haben wir zum Glück keines.

    Kann man aber gerne machen.

  150. Ich bin für Dragoslav Stepanovic, der könnte zumindest die Mannschaft erreichen …

  151. Eine ganze Weile dachte ich ja immer, wenn der Meier erstmal in Rente ist, dann ändert sich einiges, dann hat man niemanden mehr, bei dem man hoffen kann (sowohl Mitspieler als auch Verantwortliche), der macht schon sein Tor, der rettet uns schon. Ich war der Meinung, man würde dann ein System aufbauen, welches nicht von Meier abhängig ist. Vielleicht würde man dann sogar einen spielstarken 10er verpflichten.

    Inzwischen glaube ich, man wird NICHTS tun.

  152. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wer so einfallslos bei der Trainersuche agiert, hat es nicht besser verdient.“

    Aber Trainer in Mehrzahl!“

    Ist evtl. der 42-Punkte-Trainer von letzter Saison gemeint?
    Dann: Nein.“

    Doch, weil er überhaupt nicht zum Verein und seinem medialen Umfeld passte.

    Das sage ich, obwohl mir der Mensch Schaaf lieber war, als die Lichtgestalt Veh und ich keinerlei Sympathie
    gegenüber den Vereins-Vorturnern habe.

    Wer Unwohlsein der Mannschaft zum Maßstab seines Handelns macht, muss mit den Wölfen heulen.

  153. ZITAT:
    „Wollen wir jetzt ernsthaft über die Rolle von Schreiberlingen diskutieren? Ja? Wenn das unser Problem ist … dann haben wir zum Glück keines.

    Kann man aber gerne machen.“

    Ist ungefähr genau so wichtig wie die Fangesänge unserer Kurve. Über die durfte man hier ja auch diskutieren, oder?

  154. Ich sage ja: kann man gerne machen. Also los.

  155. Guten Morgen Frankfurt!
    Sind die Gastnörgler wieder weg?

    Kann ich jetzt die Fehler von gestern analysieren? Wie, so viel Platz ist nicht da?

    Nein, im Ernst: ich sehe halt nicht, wo gestern „Basics“ waren. Die gibt’s dann in Hannover……

  156. ZITAT:
    „Ich sage ja: kann man gerne machen. Also los.“

    Oh Dear? Why so beleidigt?

  157. Ich bin nicht beleidigt. Ich meine es so, wie es da steht. Nochmal: kann man gerne machen. Soll ich Blümchen drum malen?

  158. ZITAT:
    „Ich bin für Dragoslav Stepanovic, der könnte zumindest die Mannschaft erreichen …“

    Igitt. Der war (trotz Fast-Meisterschaft) einer der schlechtesten Trainer die ich je bei der SGE erlebt habe. Keine Ahnung von Taktik, keine Ahnung von Menschenführung. Calmund hat einmal über ihn gesagt „Wenn Steppi Diplomat wäre, wäre längst der 3. Weltkrieg ausgebrochen“. Das sagt alles.

  159. Acht bis neun von zehn Beiträgen hier sind so was von für die Füße. Ich sag aber jetzt nicht welche. Ich lese den Scheiß einfach nicht mehr.

  160. @ce:
    Die Ballsicherheit ist für mich ein Wohlfühlfaktor. Hat die Mannschaft Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und in den Matchplan, hat sie nicht so viel Angst, Fehler zu machen, weil sie einfach daran glaubt, dass es trotz Fehler am Ende reichen wird. Umgekehrt ist die fehlende Ballsicherheit für mich also ein Zeichen dafür, dass die Mannschaft sich selbst oder dem Plan nicht traut. Und das ergibt dann einen schönen Teufelskreis.

    Die Möglichkeit aus der Misere ist die Abkehr von der Raute. Nur welches System soll stattdessen kommen?

    Im 4-2-3-1 fehlt uns nach wie vor der LA. Den kann aktuell praktisch nur Oczikpa geben, wenn Djakpa dafür als LV aufläuft. Ob das aber defensiv/offensiv genug Power gibt? Den RA müßte Aigner geben und dafür schleunigst seine Form finden. Als Doppelsechs sehe ich Flum + x, allerdings überzeugten weder Reinartz noch Hasebe. Und Russ bringt ganz gewiss nicht die erforderliche Schnelligkeit im DM. Auch im Sturm habe ich im 4-2-3-1 keine Idealbesetzung: Gibt Meier oder Stendera den OM? Spielt dann Seferovic oder Meier oder Castagnos als Stürmer? Seferovic wäre wohl der, der am besten die Bälle festmachen könnte, allerdings ist seine Torgefahr überschaubar. Castagnos ist nur als schneller Konterstürmer mit Pässen in die Tiefe zu gebrauchen, kann aber keine Bälle behaupten. Und Meier hing als einziger Stürmer in der Vergangenheit oft genug in der Luft.

    Bleibt als Alternative das gestern praktizierte 4-4-2 mit der gleichen Problematik des LA und RA wie beim 4-2-3-1. Hier wäre kein Platz mehr für Stendera, der aber der einzige ist, dem ich überhaupt noch ein überraschendes Spielelement und Pässe in die Tiefe zutraue. Und im Sturm würde ich fast auf Meier&Seferovic setzen, die sich in der letzten Saison vorne ganz gut ergänzt hatten.

    Theoretisch gäbe es noch den Tannenbaum, bei dem die Flügel unbesetzt blieben. Den kann ich nicht so einschätzen, da der IMHO kaum in der Bundesliga praktiziert wird. Vielleicht aus gutem Grund?

  161. ZITAT:
    „Gut. beerdigen wir den Hurrafussball und hoffen, uns mit lahmer Doppelsechs zum Klassenerhalt mogeln zu können. Um dann erneut froh zu sein, dass wir a) mit viel Geld die Spieler gerade so halten können, die uns gerade so den Klassenerhalt gebracht haben und b) davon zu träumen, irgendwann anderso gescheiterte Ex-Spieler zurückholen zu können. Ernsthaft? Ist das unsere Perspektive?“

    Wir beerdigen den Hurrafußball, den wir nie hatten. Außer gegen Köln, was Stöger ja – ob wir es wahrhaben wollen oder nicht – unmittelbar nach der Partie sauber eingeordnet hatte. Und ja: Das scheint unsere Perspektive zu sein. Zumindest ist das unsere Vision. Obwohl es natürlich völlig illusorisch ist anzunehmen, dass zum Beispiel Rode jemals wieder bei uns kickt. Zumindest nicht, bis er 32 oder so ist.

  162. Perspektive? Hier fehlt es an Mentalität. Das Thema hatten wir ja schon.

  163. Ich bin von der Mentalität der Mannschaft sehr enttäuscht

  164. ZITAT:
    „Wollen wir jetzt ernsthaft über die Rolle von Schreiberlingen diskutieren? Ja? Wenn das unser Problem ist … dann haben wir zum Glück keines.

    Kann man aber gerne machen.“

    Es ist schon sehr auffällig, dass über die Rolle des Trainers bzw. seinen Anteil an der Situation Schweigen herrscht.

  165. Diese Rückholsehnsucht wird gespeist vom Bauchgefühl im Neuland nicht wettbewerbsfähig zu sein
    und doch wird sich die Gemeinde wieder bei nächster Gelegenheit geschlossen feiern.

  166. Das Konzept gibt die sportliche Führung vor und verpflichtet entsprechende Trainer und Spieler. Aus der Rotweinlaune heraus lässt sich kein Verein führen.

  167. TK und ID: „Eintracht Frankfurt hat sich in eine Sackgasse manövriert.“

    Mit der rückwärtsgewandten Verpflichtung von Veh als perspektivischer Grußonkel im Vorstand. Würde man den Armin bitte jetzt schon befördern wollen? Bitte.

  168. Das Team an sich ist nicht schlecht. Das ist weiterhin meine Meinung. Was das Team aber dringend braucht, ist Geschwindigkeit. Stepi hats geschrieben, beide Außenverteidiger wurden ausgewechselt. Dürfte wohl ein Novum in der Bundesliga sein. Im Training ist Oczipka einer der schnellsten bei Beschleunigungsläufen, das sagt wohl alles. Russ , Oczipka, Iggy, Chandler, Reinartz, Flum, Hasebe, Stendera, alle viel zu langsam unterwegs, und Gladbach hat es sauber aufgezeigt. Zudem wurden kaum Spieler von Gladbach angelaufen, Reinartz war 12m!!! weg vom Gegenspieler, der den langen Ball nach außen spielt (Szene vor dem 0:1). So bekommt man halt die 5.

  169. @160

    Eigentlich ist der Tannenbaum für die vorhandenen Spieler noch das am ehesten geeignete System. Reinartz, ignovski und Flum/hasebe auf der 6. Davor dann Stemdera und seferovic und ganz vorne Meier mit allen Freiheiten die er braucht.

  170. @160
    Eigentlich ist der Tannenbaum für die vorhandenen Spieler noch das am ehesten geeignete System. Reinartz, ignovski und Flum/hasebe auf der 6. Davor dann Stemdera und seferovic und ganz vorne Meier mit allen Freiheiten die er braucht.

  171. ZITAT:
    „eddy the eagle hatte auch viele treue fans“

    Eddy in einem Atemzug mit unseren stolzen Adlerträgern – wir sind am Tiefpunkt

  172. ZITAT:
    „Gut. beerdigen wir den Hurrafussball und hoffen, uns mit lahmer Doppelsechs zum Klassenerhalt mogeln zu können. Um dann erneut froh zu sein, dass wir a) mit viel Geld die Spieler gerade so halten können, die uns gerade so den Klassenerhalt gebracht haben und b) davon zu träumen, irgendwann anderso gescheiterte Ex-Spieler zurückholen zu können. Ernsthaft? Ist das unsere Perspektive?“

    Offensichtlich. Und das seit Jahren. Bordeaux war nur ein Ausrutscher und zum Genießen besser in Flaschen erwerben.

  173. P.S. Veh muss endlich die heilige Kuh Russ schlachten. So viele Checks wie der gestern ausgeteilt hat, damit wäre er in der NHL führend.

  174. Letztes Jahr hat sich die Mannschaft noch gegen die Inkompetenz des Trainers freigespielt.
    Die Berichterstattung der Rundschau verdient jetzt seit über einem Jahr kaum noch ein Wort.
    Man hat sich früh auf einen Kurs festgelegt, in einem Wirrwarr aus Widersprüchen verheddert und findet nun den Weg nicht mehr hinaus.
    Prost !

  175. Und nochmal zur Raute:
    Ich bin davon überzeugt, dass uns in der einfach das Bindeglied vom Mittelfeld in den Sturm fehlt.
    Hier gehen alle Bälle verloren und die Mannschaft geht zum Lanholz über.
    Hört auf über die Raute zu schimpfen, bevor ihr da auch nur einmal einen anderen Spieler als Meier auf der Zehn habt spielen sehen. Der ist auf der Position so verloren wie nur sonst was.
    Ein paar solcher Situationen mit Stendera auf der Zehn gab es in der Saison schon und es lief gut in diesen.
    An so etwas wie Tannenbaum kann man natürlich auch mal denken, ich bin aber fest davon überzeugt, dass unsere Probleme mit dieser mit der Meier Position zusammenhängen. Ist ja nicht einmal ein neuer Gedanke.

  176. Gaga ist doch, das wir letzte Saison mit der gleichen Gurkentruppe die viertmeisten Tore erzielt haben und jetzt überhaupt nix mehr geht.
    Gestern war nicht der Hauch einer Chance in einem Heimspiel (!) und Bayern kommt noch.
    Scheint so, dass Schaaf doch der Kreativere war. Ungeachtet des hohen Blog-Blutdrucks.

  177. @149:

    Wollen wir jetzt ernsthaft über die Rolle von Schreiberlingen diskutieren? Ja? Wenn das unser Problem ist … dann haben wir zum Glück keines.

    Kann man aber gerne machen.

    Wenn wir hier tabulos versuchen zu diskutieren, weshalb die Mannschaft von EF eine so desaströse Leistung Woche für Woche abliefert und die Diskussion ausgerechnet im Blog der FR läuft, dann darf man schon mal fragen für wen oder was sich die genannten Sportjournalisten der FR seit dem letzten Frühjahr haben instrumentalisieren lassen. Wenn dem nicht so wäre und sie bei klaren Verstand sind, dann hätten sie doch wohl anders geschrieben. Die meist emotionale Blog Meinung ist sicher nicht maßgebend, aber hinweisend.
    Mir geht es auch gar nicht darum einen Trainer „wegzuschreiben“. Meiner Meinung nach wäre jetzt Hübner gefordert, der zu Mannschaft und Trainer sagt: „So geht das nicht!“ Dann muss zunächst der Trainer die Konsequenzen ziehen und wenn das nicht fruchtet der sportliche Leiter.
    Bei Hübner hat man allerdings den Eindruck, er sei Veh unterstellt. Er sollte sich mal die Gute Laune Bremese Matthias Sammer zum Vorbild nehmen.

  178. vicequestore patta

    @140, CE: Es muss ein anderer Trainer kommen. Tut mir leid. Und wenn dann so ein Trainer kommt, dann kommt er, wenn Eintracht Frankfurt das Geld dafür auf den Tisch legt. Egal, was der sonstwo wo anders gemacht hat..

    Auch ansonsten bin ich ausnahmsweise nicht bei Dir. Hier geht es nicht (nur) um technische und taktische Mängel. Hier geht es um Mängel an der kämpferischen Einstellung. An der Aggressivität. Die waren leider gestern nur zu deutlich. I

  179. ZITAT:
    „Gaga ist doch, das wir letzte Saison mit der gleichen Gurkentruppe die viertmeisten Tore erzielt haben und jetzt überhaupt nix mehr geht.
    Gestern war nicht der Hauch einer Chance in einem Heimspiel (!) und Bayern kommt noch.
    Scheint so, dass Schaaf doch der Kreativere war. Ungeachtet des hohen Blog-Blutdrucks.“

    Meier hatte letztes Jahr die Saison seines Lebens, als er dann fehlte, ging die Torgefahr doch auch schon verloren.

  180. Heute 1500 Derby gegen den Hauptort der Grossgemeinde in der Kreisoberliga.
    Die sind letzter mit Null Punkten, wir neunter.
    Was würde die Eintracht machen?

  181. Stimmt schon. Aber Haris und Aiges haben doch nicht wenige Buden gemacht.

  182. Eintracht Like hat man AV vermutlich die HB Nachfolge am Saisonende versprochen und kommt jetzt aus der Nummer nicht mehr raus. Man wird also rumrumpeln bis es im März/April gar nicht mehr weitergeht. Dann kommt einer als Slomka/Stevens der den Karren natürlich auch nicht mehr aus dem Dreck ziehen kann. AV ist mittlerweile so verbrannt, dass er nicht mehr die HB Nachfolge antreten kann und man steht zusätzlich noch ohne Vorstandsvorsitzender da. Unter diesem Chaos werden wir es nicht machen.

  183. Fußball war es ja auch nicht was geboten wurde.

  184. Was haben wir da gestern eigentlich gespielt? 4-1-2-3 ?
    Reinartz auf der sechs, davor Flum und Stendera als halbe und vorne 3 Stehgeiger?
    Und dann wundert man sich, dass die bekanntermaßen flinken und spielstarken Gladbacher uns auseinandernehmen bei soviel Freiräumen? Statt Hasebe wenigstens auf die Bank zu setzen, schickt man diesen in die Eifel? Was soll so ein scheiss?
    Vermutlich hätten wir auch mit einer anderen Aufstellung verloren, aber bei der Ausrichtung war schon nach 10 Minuten abzusehen das es schief geht.

  185. ZITAT:
    „@140, CE: Es muss ein anderer Trainer kommen. Tut mir leid. Und wenn dann so ein Trainer kommt, dann kommt er, wenn Eintracht Frankfurt das Geld dafür auf den Tisch legt. Egal, was der sonstwo wo anders gemacht hat..

    Auch ansonsten bin ich ausnahmsweise nicht bei Dir. Hier geht es nicht (nur) um technische und taktische Mängel. Hier geht es um Mängel an der kämpferischen Einstellung. An der Aggressivität. Die waren leider gestern nur zu deutlich. I“

    Richtig, Maengel auf allen relevanten Gebieten, allerdings liessen sich Einstellungsmaengel bei einer derart limitierten Truppe leichter veraendern als technische und taktische Defizite.
    Allerdings nicht durch einen Phlegmatiker an der Seitenlinie, der lediglich weiss, wie es nicht geht.

    Bezueglich eines anderen Trainers sollte man realistisch sein: Eintracht hat nicht das Image, um vielversprechende Trainer mit Zukunftsperspektive anzulocken, diese Zukunft will sich naemlich niemand verbauen, da hilft Geld auch nicht weiter.

  186. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    EM-Playoff: Zlatan gg. den Lord! Ein Hochlicht!

  187. War gestern was?
    Habe trotz DK mit Nachbars einen runden Geburtstag gefeiert, wohl alles richtig gemacht?!?
    Nee, das Topspieler mit dem Flutlicht meist er geschaut.
    Ich habe keinen Lösungsansatz, Ihr könnt jetzt Favre zu mir sagen.
    Zum Kotzen.

  188. „Bezueglich eines anderen Trainers sollte man realistisch sein: Eintracht hat nicht das Image, um vielversprechende Trainer mit Zukunftsperspektive anzulocken, diese Zukunft will sich naemlich niemand verbauen, da hilft Geld auch nicht weiter.“

    Einspruch! Wir versuchen ja erst gar nicht solche Trainer zu verpflichten. „Kinder der Bundesliga“ müssen es immer sein.

    Hier muss dringend eine Kurskorrektur her. Leider ist die Rückholaktion von Armin auch durch den Steubing mitgoutiert worden.

  189. Es ist doch hier bereits alles herausgearbeitet worden. Geh hat sich „vercoacht“. Gegen Gladbach kann man im Mittelfeld einfach nicht so viele Räumen anbieten. Da wäre eine defensivere Grundeinstellung einfach notwendig gewesen.
    Und dann fehlen einigen Spieler eben die Möglichkeiten, Führungspersönlichkeiten sind leider nicht im Team. Alles liebe Jungs, die jeder alten Damen über die Straße helfen, aber kein A*******, das dem Gegner auch mal weh tut.

    Gegen Hannover wird wieder 4-2-3-1 gespielt. Ob das dann so ein Gegurke wie letztes Jahr wird, bleibt abzuwarten.

  190. ZITAT:
    „@160
    Eigentlich ist der Tannenbaum für die vorhandenen Spieler noch das am ehesten geeignete System. Reinartz, ignovski und Flum/hasebe auf der 6. Davor dann Stemdera und seferovic und ganz vorne Meier mit allen Freiheiten die er braucht.“

    Sehe ich ähnlich. Ich habe nur irgendwie das Gefühl, dass wir ein Problem in der Viererkette haben. Keinerlei vernünftiger Spielaufbau, schwache Zweikampfführung und sehr limitierte Außenverteidiger.

  191. Armin Veh ist dem Vorstand einen Schritt voraus. Er hat erkannt, dass der Anspruch und die Wirklichkeit nicht übereinstimmen. Falls der Fußball, den er jetzt dem Team verordnet bis zur Winterpause einen Abstiegsplatz vermeiden sollte, wird man ihn wohl gewähren lassen. Er wird aber genau hinhören, wer vom Vorstand/AR (Steubing/Hellmann) sich jetzt wie positioniert und einer Demission/Demontage wie auch in Hamburg oder Stuttgart zuvorkommen. So gesehen scheint Bruchhagen mit seiner trockenen, realistischen Einschätzung im Moment sein wichtigster Rückhalt zu sein. Ob Teile der Führungsriege an einem Plan B arbeiten wird sich die nächsten Wochen zeigen. Viele Alternativen, ohne ein größeres Risiko einzugehen, gibt es im Moment nicht. Für die Eintracht AG und den Verein wird es ein Charaktertest wie man mit der Krise umgeht.

  192. @188: OK, lasse ich gelten, dass man es wohl nicht mal versucht, wobei man bei manchen im Vorjahr hier diskutierten Namen wie DiMatteo froh sein kann, dass es nichts wurde.

    Bzgl. der Reaktivierung von Veh sehe ich Steubing und Co. als Hauptschuldige, nicht nur als Abnicker im Hintergrund.

    Bruchhagen haette mit Schaaf weitergemacht – die Eintracht staende heute jedenfalls wohl nicht schlechter da.

  193. ZITAT:
    „Eintracht Like hat man AV vermutlich die HB Nachfolge am Saisonende versprochen und kommt jetzt aus der Nummer nicht mehr raus. Man wird also rumrumpeln bis es im März/April gar nicht mehr weitergeht. Dann kommt einer als Slomka/Stevens der den Karren natürlich auch nicht mehr aus dem Dreck ziehen kann. AV ist mittlerweile so verbrannt, dass er nicht mehr die HB Nachfolge antreten kann und man steht zusätzlich noch ohne Vorstandsvorsitzender da. Unter diesem Chaos werden wir es nicht machen.“

    Das ist auch meine Befürchtung bezüglich Trainerwechsel, in dem Masterplan den Hellmann, Steubing und Veh ausgeheckt haben spielt Letzterer höchstwahrscheinlich eine Schlüsselrolle und bei einem Rausschmiss bräche das ganze Konstrukt zusammen.
    Und den Weg des freiwilligen Rücktritt hat sich Veh selbst verbaut weil er sich nach seinem Stuttgartintermezzo ja mehrfach öffentlich festgelegt hat daß er sowas bei der Eintracht definitiv nicht mehr machen würde. Ausserdem würde ihn ein zweiter freiwilliger Rücktritt beruflich komplett verbrennen.

    Weia, man mag gar nicht weiter drüber nachdenken, ein fauler Ausweg nach vorhersehbar weiteren Desasterspielen wäre Ihn vorzeitig gesichtsverlustschonend nach oben zu befördern. Das nimmt langsam HSVhafte Züge an, nur leider ohne einen spendablen Gurkenkönig.

  194. vicequestore patta #178, ich wollte damit lediglich ausdrücken, dass wir mit Lewandowski nicht mal zusammenkamen (warum auch immer), als er vereinssuchend auf dem Markt war. Das wird jetzt noch viel weniger der Fall sein. Und er wird auch sicher nicht auf seiner ersten alleinigen Profistation nach 2 Monaten abhauen. Wäre auch nicht imagefördernd. Es ging also nicht um einen anderen Trainer, es ging nur um Lewandowski.

    Jim #160, aus meiner Sicht gut analysiert. Ich wüsste auch nicht, wie man die Mannschat am Besten aufstellt. Der Kader ist unausgewogen zusammengestellt.

    Ich tendiere immer mehr zu der Ansicht, dass Reinartz ein nicht unerhebliches Teil des Problems ist. Zu langsam im Kopf, in den Beinen, mit Fehlpässen, die meist direkt zu Chancen des Gegners führen, kaum Ballgewinne, da ist wenig bis nix.

    Ich hätte es mir ja denken können, als ich seine Verplichtung positiv eingeschätzt hatte. Seufz.

  195. Also ich kann das nicht mehr hören! Ihr hockt da alle gemütlich auffem Sofa, habt drei Weizen intus und seid nur am schimpfen. Wir spielen zuhause gegen DIE Mannschaft der Stunde, einen CL-Teilnehmer. Und wir sollen die einfach mal weghauen? Diese permante Miesmacherei, ich kann das nicht mehr lesen!

  196. Gestern hätte uns jeder Gegner versklaven können. Diese illustre Aufstellung am Ende mit djakpa,oczipka und chandler gleichzeitig auf dem Platz. Das als Antwort auf eine desolate Vorstellung der 1. Elf. Uff.

  197. Dass hier immer wieder Steubing als einer der Treiber für die Verpflichtung von Veh dargestellt wird, stört mich etwas. Dass Steubing bei der Frage, was er von einer Verpflichtung von Veh hält sicher freudig genickt hat, dürfte sehr wahrscheinlich sein. Dass er aber von sich aus, eine Verpflichtung von Veh betrieben hat, halte ich für nahezu ausgeschlossen.

    Nicht nur, dass dies ein sensationelles Armutszeugnis für den Vorstand wäre, der ja bekanntlich einzig und alleine für das operative Geschäft zuständig ist/sein sollte, so habe ich ja Steubing immerhin 3 Jahre als Präsident erlebt und ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich selbst die Kompetenz zutraut, einen Trainer für einen Bundesligisten herauszusuchen. Und dann macht er es auch nicht.

    Sollte hier aber mehr bekannt sein, als dass sich Steubing über die Verpflichtung von Veh gefreut hat, immer her mit den Informationen.

  198. Wenn Zambrano fit ist, gehört für mich klar Russ auf die Sechs.
    Etwas mehr Dynamik als die anderen hat er auf jeden Fall.
    Dann noch das Loch vorne mit Stendera stopfen und ich hätte wieder Hoffnung.

  199. Aber eins ist für mich auch klar: auch ein neuer Trainer kann aus Trabern keine Sprinter machen. Das es den meisten Spielern an Grundschnelligkeit fehlt ist doch nicht neu. Und was hat BH geschwärmt was er für schnelle Leute geholt hat.Was fehlt ist ein echter Spielmacher und ein Linksaußen von Format. Aber dann gehts gleich wieder los, das kann die Eintracht nicht bezahlen. Fazit: wir müssen uns weiter Altherrenfußball ansehen. Ich habe bewußt etwas übertrieben, weil ich nen dicken Hals habe! In der augenblicklichen Verfassung sehe ich sogar in Aue schwarz.

  200. ZITAT:
    „Zu langsam im Kopf, in den Beinen, mit Fehlpässen, die meist direkt zu Chancen des Gegners führen, kaum Ballgewinne, da ist wenig bis nix.“

    Zu langsam ist ja meistens in erster Linie zu langsam im Kopf. Auch für Fehlpässe zeichnet auf dem Niveau zu großen Teilen der Kopf verantwortlich.
    Es gibt durchaus Stimmen, die behaupten das könne man trainieren.

  201. ZITAT:
    „Also ich kann das nicht mehr hören! Ihr hockt da alle gemütlich auffem Sofa, habt drei Weizen intus und seid nur am schimpfen. Wir spielen zuhause gegen DIE Mannschaft der Stunde, einen CL-Teilnehmer. Und wir sollen die einfach mal weghauen? Diese permante Miesmacherei, ich kann das nicht mehr lesen!“

    Ja schon, aber das waren doch jetzt drei miese Spiele am Stück!

  202. ZITAT:
    „Wenn Zambrano fit ist, gehört für mich klar Russ auf die Sechs.“

    Ich kann den nicht mehr sehen.

  203. @Dieter: Ich bin der Meinung, wir haben einen Spielmacher. „Wir“ lassen ihn nur nicht da spielen.

  204. ZITAT:
    „Das Team an sich ist nicht schlecht. Das ist weiterhin meine Meinung. Was das Team aber dringend braucht, ist Geschwindigkeit. Stepi hats geschrieben, beide Außenverteidiger wurden ausgewechselt. Dürfte wohl ein Novum in der Bundesliga sein. Im Training ist Oczipka einer der schnellsten bei Beschleunigungsläufen, das sagt wohl alles. Russ , Oczipka, Iggy, Chandler, Reinartz, Flum, Hasebe, Stendera, alle viel zu langsam unterwegs, und Gladbach hat es sauber aufgezeigt. Zudem wurden kaum Spieler von Gladbach angelaufen, Reinartz war 12m!!! weg vom Gegenspieler, der den langen Ball nach außen spielt (Szene vor dem 0:1). So bekommt man halt die 5.“

    Aus Ackergäulen kann man keine Rennpferde machen, so einfach ist das.

  205. Was ist eigentlich mit Gerezgiher, Waldschmidt und Bunjaki? Sind die überhaupt keine Alternative?

  206. ZITAT:
    „Ich bin der Meinung, wir haben einen Spielmacher.“

  207. @203/206: Wen meinst Du?

    Sorry, sollte mit in 206

  208. ZITAT:
    „@203/206: Wen meinst Du?

    Sorry, sollte mit in 206″

    Stendera natürlich. Unsere Spieler auf den Halbpositionen sind im Moment die ärmsten Schweine.
    Die gucken in ein Loch und wissen nicht, wen sie vone suchen oder anspielen sollen.

  209. Letzte Ausfahrt: Madlung. Ich bleibe bei meiner Meinung, daß mit ihm einer der letzten Führungsspieler hier gegangen ist.

  210. Eine Sache, die mich von Anfang an irritiert hat, die ich aber im Vertrauen auf Veh immer verdrängt habe:

    Gibt es irgendeine Mannschaft auf der Welt, die Ballbesitzfussball mit RAUTE spielt?

  211. Da ich mit Haushalt und Aufräumen beschäftigt bin: Ist Veh noch Trainer?

  212. @ 203 Wer bitte soll das sein? Es wäre ja geradezu fahrlässig ihn da nicht zu bringen wo er deiner Meinung nach hingehört. Falls du Hase B meinst, der hat doch zuletzt grottenschlecht gespielt?! Rode und Schwegler
    haben auch keine Unsummen gekostet als sie zur Eintracht kamen. Aber wir haben ein miserables Scouting – falls überhaupt vorhanden.

  213. 197
    CE. Halb zog es ihn halb sank er hin.
    Ich erinnere nur an den Rotweinabend nach der bitteren Heimniederlage gegen Stuttgart.
    Da setzt man sich mit dem gegnerischen Trainer hin und feiert ein wenig.

  214. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wenn Zambrano fit ist, gehört für mich klar Russ auf die Sechs.“

    Ich kann den nicht mehr sehen.“

    Ich auch nicht. Aber was kann Russ dafür, wenn er immer wieder aufgestellt wird? Er denkt sich seinen Teil und macht seinen Job, so gut er kann. Das ist halt nicht viel und und ligaweit eher unterer Durchschnitt, aber entspricht der Leistung von Eintracht Frankfurt. Wilkommen im Abstiegskampf. Ich hoffe, dieser Kampf wird jetzt auch angenommen.

  215. Und Alex Meier hat wieder sein Tor gemacht. Ist doch toll.

  216. ZITAT:
    „Was ist eigentlich mit Gerezgiher, Waldschmidt und Bunjaki? Sind die überhaupt keine Alternative?“

    Bunjaki spielt bei U19. Ist Joel verletzt?

  217. Ich stell mir grad vor, die Eintracht steigt ab und AM14FG wird wieder Torschützenkönig. Würde irgendwie passen.

  218. Wer merklich altert, wenig Ahnung von Fußball aber ein Herz für die Eintracht hat, der sollte sich hier (willkommen !) im Blog-G, jedoch nicht an Schlüsselpositionen in sportlich oder strategischer Verantwortung bei eben diesem Verein befinden.

    Es sei denn, er erfüllt nur die ersten beiden der 3 zuvor genannten Kriterien.

  219. Kärber – unser nächster Termin: Sa 31.10. 15:00 Uhr / FV Bad Vilbel – VfB Ginsheim, Landesliga, 1, gegen 2.!

    Schön, dass wir im in der Tat sehr erlesen besetzten Kreis am Gleisdreieck Demütigungen der jüngeren Eintracht Historie durchgekaut haben. Bei mir war es das DFB Pokal Halbfinale in Nürnberg. Als ich irgendwas um die 60. Rum paralysiert aus dem Stadion bin und in meinem günstigen Bahnhofshotel den Erotikanal gequält habe.
    Gestern wars genauso bleiern. Immerhin kam ich so fast pünktlich zu meiner ersten Comic-Lesung. Großartige Veranstaltung: http://www.fahrradmod.de/

    Ein Vorteil an Veh könnte sein, dass er auf keinen Fall an seinem Sessel kleben wird. Wenn nicht durch irgendein seltsames Wunder Darmstädter Dimension Doppelabwehrriegel plus Kick’n’Rush zu beruhigenden Punkten führen wird, wird der MT1.2 kaum das Potenzial der Mannschaft entfalten können. Und Platz 12.-Pozenzial haben sie. Das kann ich selbstverständlich sachlich nicht begründen aber wenigstens glaube ich fest daran.

    Es ist schon äußerst seltsam. Durch den letzten Trainerwechsel war plötzlich der Grauschleier über der Stadt kunterbunt und man hätte permanent Bäume ausreißen können. War das eigentlich wegen des Abganges des unglücklichen Schaaf oder wegen der Renaissance des Veh?
    So oder so stehen wir pünktlich zum Kälteeinbruch splitternackt im eisigen Wind und stolpern über unsere noch von der Frühlingseuphorie zentnerschweren nutzlosen Eier.
    Geschwindigkeit lautet das Stichwort. Die Grundschnelligkeit ist eine Voraussetzung und wohl kaum trainierbar, oder? Wennde langsamer bist, musst Du halt eher losrennen. Und da haperts eklatant und das ist ein elementares Mentalitätsdefizit. So wie ich den Veh war nehme, ist das tatsächlich keiner, der diese letzten 10el Prozent aus seinen Mitarbeitern herauskitzelt. Ich befürchte, dafür brauchts einen akribischen Nervsack.
    Ich hatte mit Anfang 20 einen Chef, bei dem ich beinahe täglich solche Dinge bis zum Exzess ertragen musste. Obwohl ich außer dem UPS Fahrer keine Betriebsfremden gesehen habe, bestand er auf Businessuniform. Der hat mich wenn sein musste minütlich wegen Kaffetassen / Wasserflaschen / Papierhaufen auf dem Schreibtisch zusammengefaltet. Dem Mann war es wichtig, das die Jalousien einer Fensterfront alle exakt auf einer Höhe sind.
    Natürlich kann man über jeden der Punkte trefflich streiten. Selbstverständlich hatte der Mann bei mir bestenfalls Teilerfolge. Das entscheidende ist: Er hat eine unbändige Energie darin investiert, das Niveau immer so hoch wie möglich zu halten. Er hat eine Haltung und damit eine Mentalität kreiert, ständig auf sich und sein Umfeld zu achten.
    Der Mann hat mich zu dem erfolgreichen Privatier geformt, der ich heute bin … und einiges ist tatsächlich hängen geblieben. Mit drei ungespülten Kaffeetassen und zwei angebrochenen Mezzomix Flaschen auf dem Schreibtisch besteht die Gefahr, dass man Pfusch produziert.
    Diese Beharrlichkeit, Akribie und unbändige Energie hat der Veh nicht. Und genau die brauchts im Moment besonders. Auf der Trainerbank und allen anderen Stühlen des VereinsAG.

  220. Volksfront von Judäa

    Was zu denken gibt, wie ich meine.

    1. Wenn man mit der Viererkette gegen einen Gegner mit so schnellen Leuten so hoch steht ist das schon imo nicht so klug. Aber wenn man dann zusätzlich null Druck auf den Gegner aufbaut, dann ist das ein taktischer Offenbarungseid.
    2. Russ sieht Fortschritte

  221. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „Kärber – unser nächster Termin: Sa 31.10. 15:00 Uhr / FV Bad Vilbel – VfB Ginsheim, Landesliga, 1, gegen 2.!“

    perfekt. Am Freitag haben wir die Bayern weggehauen, die Fraa ist verreist, ich habe somit Tagesfreizeit. Notiere mir den Termin.

  222. „Mit drei ungespülten Kaffeetassen und zwei angebrochenen Mezzomix Flaschen auf dem Schreibtisch besteht die Gefahr, dass man Pfusch produziert.“

    Naja, bei Bill Gates oder Steve Jobs solls früher noch schlimmer ausgesehen haben.
    ;-)

  223. daniel zlataniert

    Aus meiner Sicht gibt es nicht den einen Verantwortlichen für die jetzige Situation. Da komme viel Punkte zusammen.
    Da wäre zum einen die Clique Hellmann/Fischer/Steubing zu nennen, die zwar richtig erkannt hat, dass Thomas Schaaf nicht der richtige Trainer für Eintracht Frankfurt ist, sich aber bei der Suche eines Nachfolgers von persönlichen Sympathien hat leiten lassen, anstatt die Situation rational und nüchtern zu betrachten.
    Ähnliches gilt denke ich auch für die Medienvertreter. Auch hier kann ich niemandem vorwerfen, dass er aus journalistischer Sicht lieber mit einem Kommunikator wie Armin Veh zusammenarbeitet, als mit einem wortkargem/grummeligem Thomas Schaaf. Aber auch hier fehlt mir die professionelle Distanz und Analyse.
    Klar war, dass es so nicht weiter geht und da war anscheinend erst mal jeder Recht, auch die Ex.
    Dass es Gründe gab, wieso die Ex die Ex ist, hat erst mal niemanden interessiert. Das muss man sich ankreiden lassen.
    Und schließlich Armin Veh selbst. Wenn man in Stuttgart aufhört, weil einen das Glück verlassen hat, ist das für mich ein Alarmsignal. Man glaubt nicht an seine eigene Arbeit bzw. ist zu faul 110% zu investieren und sich komplett reinzuwerfen.
    Man kann ihm nicht verdenken, dass es aus seiner Sicht attraktiv war auch mit 70% Einsatz noch Bundesligatrainer sein zu können. Diese Möglichkeit hat er in Frankfurt bekommen.
    Die Kaderplanung ist für mich als Außenstehender der am schwierigsten zu beurteilende Part. Ich glaube da sind Vereine wie die Eintracht sehr stark an das gebunden, was sich auch realisieren lässt. Da kann man noch so tolle Ideen haben, am Ende ist kaum Geld da, wirklich interessante und dementsprechend begehrte Leute zu holen.
    Aber auch hier kann man eine deutlich bessere Figur machen.
    Ich hoffe wir halten die Klasse.

  224. ZITAT:
    „… Mit drei ungespülten Kaffeetassen und zwei angebrochenen Mezzomix Flaschen auf dem Schreibtisch besteht die Gefahr, dass man Pfusch produziert. …“

    Ich empfehle einen Besuch auf der Geschäftsstelle.

    Eigentlich hätten wir gestern zweistellig verlieren müssen.

  225. Da lese ich mal wieder viel vom Ergänzungsspieler, dem ich zustimmen kann.

    Aus der historischen Garde fällt mir dazu Hitzfeld oder der späte Heynckes ein. Breitenreiter scheint ein ähnlicher Typ zu sein.

    „Auf der Trainerbank und allen anderen Stühlen des VereinsAG.“

    Jep, Betonung auf und

  226. ZITAT:
    „Wollen wir jetzt ernsthaft über die Rolle von Schreiberlingen diskutieren? Ja? Wenn das unser Problem ist … dann haben wir zum Glück keines.

    Den Umkehrschluss verstehe ich nicht. Wir haben Probleme, es gibt Ursachen, eine zentrale Ursache, der Trainer, wird von der Berichterstattung ausgeklammert. Deswegen negiert man die Probleme doch nicht. Man sieht sie. Und man ärgert sich darüber, wie seltsam sie ausgelesen werden. Wie gut ein Artikel tun würde, in dem die Veh-Verpflichtung und sein Wirken seit dem Sommer mal kritisch hinterfragt werden. Wie logisch er eigentlich wäre!

    Die Berichterstattung wirkt selbstverständlich auf Mannschaft und Verantwortungsträger ein. Sieht man daran, wie oft sich Verantwortungsträger auf einen Bericht beziehen. Manchmal sogar, wenn Spieler ihre Leistung als Trotzreaktion auf Berichte, Schlagzeilen begründen. Journalisten, die systematische Probleme erkennen und Fehlentscheidungen betonen, erzeugen Druck und ermöglichen, dass sich etwas ändert.

    Also: Gerade wer erkennt, wie viele Probleme wir haben, und ihre Ursachen umreißen will, ärgert sich über diesen Eiertanz und das Vorbeiblinzeln an Veh. Sonst müsste man die FR als ernstzunehmenden journalistischen Begleiter der Eintracht ausklammern und nur noch zu Rate ziehen, wenn`s um launige Personality-Stücke und die entertainment-technische B-Note geht. Inhaltlich wäre sie dann raus. Ohne jede Not.

  227. @219: Manchmal schreibst Du sehr viel wahres. Chapeau.

  228. Zeitgemäßes Training wäre mal was. Hatte selbst Rosenthal mal kritisiert, dass das Training nicht ansprechend wäre.
    Wer gestern nicht gesehen hat, dass die Physis nicht stimmt, hat das Spiel nicht gesehen.

    Ich wünschte mir die FR würde mal Spieler, die kürzlich woanders trainiert haben, auf diese Thematik ansprechen.

  229. Die #15 von Heinz bringt meine Stimmung auf den Punkt.
    Wer in mehreren Spielen nicht eine ernsthafte Torchance generiert, ist Abstiegskandidat. Punkt. Es kann nur gegen den Abstieg gehen, und gestern habe ich schon das standrechtliche Erschießen gefordert für jeden Akteur, der nochmal von „Europa“ oder „oben festbeißen“ stammelt.
    Ein Kernproblem für das Nicht-Erarbeiten von Chancen scheinen mir auch unsere schwachen bzw. nichtexistenten Außen zu sein. Von Außen kommen immer nur hohe Flanken in den Strafraum, die dann regelmäßig von einer kopfballstarken Abwehr rausgeköpft werden. Keiner da, der mal einen Verteidiger ausspielen und gefährlich in den Strafraum eindringen kann, um dann aufzulegen. So wie das der Traore gestern dauernd gemacht hat. Und wie es Inui in seinen wenigen starken Spielen konnte.

  230. Uiuiui, wache hier gerade in NY auf und bin froh, weit weit weg gewesen zu sein, noch weiter als sonst. All das, was ich aus dem Stadion über Whats App erfahren habe, waren Kommentare wie AH- Fußballer und schlimmer als schlimm. Und das mehrfach mit sich steigerndem Tenor… Wie kann das Spielverständnis so schnell kippen?

  231. ZITAT:
    „Da wäre zum einen die Clique Hellmann/Fischer/Steubing zu nennen, die zwar richtig erkannt hat, dass Thomas Schaaf nicht der richtige Trainer für Eintracht Frankfurt ist, sich aber bei der Suche eines Nachfolgers von persönlichen Sympathien hat leiten lassen, anstatt die Situation rational und nüchtern zu betrachten.“

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die das in irgendeiner Form an der sportlichen Leitung vorbei gemacht haben. Und verantwortlich dafür sind Bruchhagen, Hellmann und Hübner. Vielleicht nicht in der Reihenfolge. ZU Steubing vertraue ich dem, was CE weiter oben geschrieben hat. Der hat schließlich mehrere Jahre mit ihm zusammen gearbeitet.

  232. Moin, und sorry, hatte keine Zeit hier alles haarklein durchzulesen, kann also was doppelt drin sein bei mir, und für die Länge, aber wat mutt, datt mutt.:

    „Hannover: wird von uns aufgebaut
    Orks: müssemehrnetdrübberede
    Hoffe: ist heimstark (vollkommen egal ob das stimmt oder nicht)
    Leverkusen: kann man schon mal gegen verlieren
    Mainz: siehe Hoffe
    Darmstadt: hat immer noch seinen Flow
    BVB: siehe Leverkusen
    Werder: wir verteilen Weihnachtsgeschenke

    Vollends nüchern betrachtet und super staubtrocken geunkt, da mein Virus gerade kein Alk erlaubt.
    Noch nicht mal November, und ich hoffe auf die Winterpause, und fürchte um die nächste 1.Liga-Saison; hatte ich auch nicht.“

    Obiges hätte ich beinahe gestern so gebracht, und nüschts dazu.
    Drüber geschlafen, wurde aber dennoch nicht besser.

    Neuer Trainer? Klar, ist ja was einen immer als erstes einfällt.
    Nur, was soll der (Wer denn überhaupt? Die, welche ich gerne hätte, da sie den äusserst nötigen, frischen Wind mitbrächten, sind besetzt oder in Schaffenspause) dann entschieden anders machen, was der alte nicht auch selbst schon ändern kann?
    Die Mannschat bleibt bei ÜL A oder ÜL B (aus Mangel an Alternativen oder großartigen Neuzugängen in der nächsten Pause) ja dieselbe, inklusive allen Problemen/Unzulänglichkeiten.
    Das sind die Mittel und Körner, welche uns diese Saison zur Verfügung stehen, daraus muss man das Beste herausholen.

    Um so (noch) mehr wurmt mich nun noch Wochen später jeder verf***te völlig unnötig liegen gelassene Punkt, den man wesentlich leichter als gestern hätte einfahren können (und uns in der momentane Verfassung noch beträchtlicher fehlen wird als eh schon).

    Die Mannschaft kann, wenn in Topform und dann mit dem nötigen Glück, durchaus mit der unteren Hälfte der Tabelle mithalten, und falls sie einen (sehr) guten Tag auch (hoch) gewinnen.
    Wenn, dann und falls, zuviel Schwammiges, zuwenig feste Größe auf die man sich verlassen kann.
    Das -was hier wohl auch schon ein par mal gebracht wurde- zurück zu dem am einfachst Durchsetzbaren (in unserem Fall zum groben Gerumpele), scheint mir echt das Sinnvollste zu sein, um wieder eine größere Chance zum Punktgewinn zu bekommen.

    Sie das spielen zu lassen, was ihnen am ehesten liegt/ sie am Verlässlichsten das Meiste aus sich heraus holen können, System dabei schon völlig egal, da es bei jedem wohl hakt/an Spielern fehlt um es durchgehend gescheit zu besetzen.
    Was das nun über die Entwicklung(sfähigkeit und Zusammenstellung) eines Teams sagt, lass´ich mal lieber raus…wobei, ich jetzt unser ganz Jungen davon ausschließen muss; dazu spielten sie zu wenig bisher (könnte man ja auch mal ändern, gelle).

    Wieder mal eine Saison des sich mächtig auf der Stelle im Wasser abstrampeln müssen, um doch nicht wieder völlig abzutreiben, und dies -so es gelingt- als Saisonerfolg verbuchen zu dürfen.
    Will meinen: das Hamsterrad knattert gerade lauter als jemals zuvor, auch oder gerade wegen all der „beabsichtigten“ oder“in Gang gebrachten“ Veränderungen.
    Aber Hauptsache, das EK stimmt, und mal holt sich bloß keine Schwimmwesten von Außerhalb ins Boot.

  233. ZITAT:
    Keiner da, der mal einen Verteidiger ausspielen und gefährlich in den Strafraum eindringen kann, um dann aufzulegen. So wie das der Traore gestern dauernd gemacht hat. Und wie es Inui in seinen wenigen starken Spielen konnte.“

    Inui hat das auch in seinen schwächeren Spielen immer mal wieder gebracht. Risikopässe gespielt und neue Spielsituationen kreiert. Ein Dribbling riskiert, nen Ball mutig durchgesteckt. Aber den haben wir mit dem Dauergestöhne nach einem Fehlpass bedacht. Und Hübner/Veh haben ihn für einen Penny verkauft.

    Bei SD Eibar, 7. der Primera Division, ist Inui mittlerweile Stammspieler.

  234. ZITAT:
    „“Mit drei ungespülten Kaffeetassen und zwei angebrochenen Mezzomix Flaschen auf dem Schreibtisch besteht die Gefahr, dass man Pfusch produziert.“

    Naja, bei Bill Gates oder Steve Jobs solls früher noch schlimmer ausgesehen haben.
    ;-)“

    Siehste – diese Jahrhunderttalente hätten unter besserer Führung das Welthungerproblem lösen können. Statt dessen gabs Power Point und nen elektrischen Buchladen.

  235. ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Mit drei ungespülten Kaffeetassen und zwei angebrochenen Mezzomix Flaschen auf dem Schreibtisch besteht die Gefahr, dass man Pfusch produziert.“

    Naja, bei Bill Gates oder Steve Jobs solls früher noch schlimmer ausgesehen haben.
    ;-)“

    Siehste – diese Jahrhunderttalente hätten unter besserer Führung das Welthungerproblem lösen können. Statt dessen gabs Power Point und nen elektrischen Buchladen.“

    Genau, ein anständiger Malermeister hätte diese sixtinische Kappelle auch ordentlich weiß gestrichen.

  236. Ich fordere Günter Kern!

  237. daniel zlataniert

    ZITAT:
    „Ich kann mir nicht vorstellen, dass die das in irgendeiner Form an der sportlichen Leitung vorbei gemacht haben. Und verantwortlich dafür sind Bruchhagen, Hellmann und Hübner. Vielleicht nicht in der Reihenfolge. ZU Steubing vertraue ich dem, was CE weiter oben geschrieben hat. Der hat schließlich mehrere Jahre mit ihm zusammen gearbeitet.“

    Bruchhagen leitet bei Eintracht Frankfurt gar nichts mehr, er hätte sich zwar mit Händen und Füßen wehren können, aber was hätte ihm das gebracht außer noch mehr Gegenwind?
    Und Bruno Hübner wollte seinem Freund doch sogar nach Stuttgart folgen.
    Alles keine Vorraussetzungen, um sich aktiv gegen eine erneute Veh-Verpflichtung zu stellen.
    Ob Steubing jetzt DIE treibende Kraft war, vermag ich letztlich auch nicht sicher zu beurteilen, aber er ist Teil der Clique und nicht in der Position einen Alleingang zu starten. Schon gar nicht wenn alle von der Lösung überzeugt sind, warum auch immer.

  238. Puhh, naja, aus der Ferne sollte man das entspannt sehen, 230:Bruno;) Und wenn, dann kippt es ja auch nicht erst seit gestern…

    Um mal was Positives zu wagen: In der ersten Halbzeit war angesichts des starken Gegners zumindest eine leicht homöopathische Steigerung gegenüber dem Ingolstadt-Spiel zu erahnen;)

  239. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Mit drei ungespülten Kaffeetassen und zwei angebrochenen Mezzomix Flaschen auf dem Schreibtisch besteht die Gefahr, dass man Pfusch produziert.“

    Naja, bei Bill Gates oder Steve Jobs solls früher noch schlimmer ausgesehen haben.
    ;-)“

    Siehste – diese Jahrhunderttalente hätten unter besserer Führung das Welthungerproblem lösen können. Statt dessen gabs Power Point und nen elektrischen Buchladen.“

    Genau, ein anständiger Malermeister hätte diese sixtinische Kappelle auch ordentlich weiß gestrichen.“

    Die sixtinische Kapelle – ein klassisches Beispiel für eklatant fehlende Akribie.

  240. ZITAT:
    „Um mal was Positives zu wagen: In der ersten Halbzeit war angesichts des starken Gegners zumindest eine leicht homöopathische Steigerung gegenüber dem Ingolstadt-Spiel zu erahnen;)“

    Genau das amüsiert mich schon seit Jahren:

    Gg. Gegner auf Augenhöhe oder drunter exorbitant abzukacken, um es dann gegen übermächtige Sparringspartner blauäugig wieder ausbügeln zu wollen.

    Grandiose Unterhaltung, fürwahr.

  241. Im Großraum Rhein Main hammer immer noch den 3. der Podestplätze. Da können OF und Bernem so viel strampeln wie se wollen.

  242. ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Mit drei ungespülten Kaffeetassen und zwei angebrochenen Mezzomix Flaschen auf dem Schreibtisch besteht die Gefahr, dass man Pfusch produziert.“

    Naja, bei Bill Gates oder Steve Jobs solls früher noch schlimmer ausgesehen haben.
    ;-)“

    Siehste – diese Jahrhunderttalente hätten unter besserer Führung das Welthungerproblem lösen können. Statt dessen gabs Power Point und nen elektrischen Buchladen.“

    Du unverbesserlicher Gutmensch, nur der Cash Flow zählt !!!

  243. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    der Bobbes fordert eine Reaktion. Ich fordere auch ein.

  244. mal sehen wie lange die Männerfreundschaft zwischen A.V.und B.H.noch hält, Oder gehen beide gemeinsam.

  245. Wir schaffen das

  246. 60. Spielminute. Die Gegentribuene leert sich im Eiltempo. Haupttribuehne auch teilweise.Wann hat es das schonmal gegeben???????????????????????????????????????????

  247. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    in der 60.Minute hat sich nichts geleert

  248. Armin Skibbe raus

  249. ZITAT:
    „60. Spielminute. Die Gegentribuene leert sich im Eiltempo. Haupttribuehne auch teilweise.Wann hat es das schonmal gegeben???????????????????????????????????????????“

    Zum einen fehlen zwei Fragezeichen, zum anderen war sowas früher gang und gäbe.

  250. Ihr Stadiongänger schafft das schon!

  251. 249: Armin Thomas Skibbe
    250: ??

  252. ZITAT: „60. Spielminute. Die Gegentribuene leert sich im Eiltempo. Haupttribuehne auch teilweise.Wann hat es das schonmal gegeben?

    Gegen Oldenburg.

  253. Nach meiner Wahrnehmung begann die Völkerwanderung so um die 70. Minute, da man auch zehn Minuten nach dem 1:3 keinerlei Reaktion der Mannschaft gesehen hat. Ging mir übrigens auch so.

  254. ZITAT:
    „Was ist eigentlich mit Gerezgiher, Waldschmidt und Bunjaki? Sind die überhaupt keine Alternative?“

    In einer verunsicherten Mannschaft ohne Führungsspieler werden die Jungspunde leider kaum helfen können, befürchte ich.

  255. ZITAT:
    „In einer verunsicherten Mannschaft ohne Führungsspieler werden die Jungspunde leider kaum helfen können, befürchte ich.“

    Das ist sicherlich ein gutes Argument dagegen, ich könnte aber auch fragen, wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn acht ‚etablierte‘ Spieler verletzt wären, müssten sie doch auch in das kalte Wasser…

  256. Mal wieder kein Wort darüber, daß wir Couchfans bis zum Schluss dranbleiben.

  257. ZITAT:
    „Ein Kernproblem für das Nicht-Erarbeiten von Chancen scheinen mir auch unsere schwachen bzw. nichtexistenten Außen zu sein. Von Außen kommen immer nur hohe Flanken in den Strafraum, die dann regelmäßig von einer kopfballstarken Abwehr rausgeköpft werden. Keiner da, der mal einen Verteidiger ausspielen und gefährlich in den Strafraum eindringen kann, um dann aufzulegen.“

    Ja, Gladbach hat gestern einige Male gezeigt, wie es gehen könnte: Per Diagonalpass die schnellen Außen in Bewegung setzen, die dann bis zur Grundlinie durchgehen und von dort ablegen. Nur haben wir in der Raute keine Außen mehr – und die AV Oczipka und Ignjovski können das Loch im Mittelfeld nicht auffüllen bzw. haben keinen passenden Mitspieler vor sich.

    Kleine Lichtblicken waren für mich gestern Flum und Chandler. Wie gesagt: Kleine Lichtblicke.

  258. Und ich bin schon mal in der 2.Liga gegen Dresden in der ERSTEN Halbzeit gegangen. So, jetzt kommst du.

  259. ZITAT:
    „Und ich bin schon mal in der 2.Liga gegen Dresden in der ERSTEN Halbzeit gegangen. So, jetzt kommst du.“

    Ich war schon öfters gar nicht da und überlege was ich gegen Bayern mach.

  260. Ein klareres Handspiel als das von Andreasen gibt es woh kaum.

  261. Ich stelle fest, dass Hannover im eigenen Strafraum den Ball mit der Hand abwehren und auf der anderen Seite mit der Hand ein Tor machen darf. Lex Hannover.

  262. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    was ein Beschiss. Aber ja keine technische Hilfe von aussen, dann kann man nimmer so schön gegen Geldzuwendung wegschauen.

  263. Mal eine Beobachtung am Rande: sehe gerade meiner Tochter beim Volleyball zu. Die hat jetzt vor 2 Monaten den Verein gewechselt. Hier trainieren sie so, wie ich mir ein Training vorstelle – nicht nur 1 Stunde irgendwelche Spielformen und irgendwie machen lassen. Die Trainerin ist extrem streng. Der Ton eher rau. So wie in diesen 2 Monaten hat sie sich in den letzten 2 Jahren nicht verbessert.

    Nur mal so.

  264. Das war die klassische Situation, die der 4. Schiri mit einem Blick auf den Bildschirm innerhalb von 5 Sekunden hätte korrigieren können.

  265. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „Das war die klassische Situation, die der 4. Schiri mit einem Blick auf den Bildschirm innerhalb von 5 Sekunden hätte korrigieren können.“

    ich finde es süss, dass ausgerechnet solche Leute dagegen sind, die sich vor allem dadurch auszeichnen, von Transparency International keinen Sonderpreis zu bekommen.

  266. Hier noch die beiden fehlenden Fragezeichen: ??

  267. Ich hatte heute Nacht eine verrückte Idee, könnte auch den genossenen geistigen Getränken geschuldet gewesen sein, man sollte Christoph Daum mal fragen, ob er Zeit hat…

  268. Der Trick mit dem Nachwuchstrainer, der zum Cheftrainer wird, hat woanders oft geholfen.
    Manche sind dadurch schon DM geworden.

  269. Alexander Schur?

  270. Warum nicht?

  271. ZITAT:
    „mal sehen wie lange die Männerfreundschaft zwischen A.V.und B.H.noch hält, Oder gehen beide gemeinsam.“

    Horsti Heldt soll ja demnächst viel Freizeit haben, was man so hört und liest.

  272. Schur könnte sicher derzeit nichts falsch machen, jedenfalls nichts falscher als AV. Es gibt genug positive Beispiele in der Bundesliga. Why not?

  273. ZITAT:
    „Warum nicht?“

    Ich dachte, es würde ein akribischer Arbeiter gesucht? Das dürfte Schur wohl eher weniger sein.

  274. ZITAT:
    „Horsti Heldt soll ja demnächst viel Freizeit haben, was man so hört und liest.“

    diese Nachtigall höre ich auch schon trapsen.

  275. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Warum nicht?“

    Ich dachte, es würde ein akribischer Arbeiter gesucht? Das dürfte Schur wohl eher weniger sein.“

    woher weisst du das ?

  276. ZITAT:
    „Ich hatte heute Nacht eine verrückte Idee, könnte auch den genossenen geistigen Getränken geschuldet gewesen sein, man sollte Christoph Daum mal fragen, ob er Zeit hat…“

    Mehr Lametta!

    Statt dessen versucht mein Kind durch hämische Kommentare häusliche Gewalt zu provozieren. ;-)

  277. Larifari. Da macht uns niemand etwas vor.

  278. Weiterhin ganz schwache Schirileistung in Köln. Modeste gehört mir Rot runter, auch wenn er mit seinem Nachtreten nicht richtig getroffen hat. Trtozdem ist Nachtreten grob unsportlich.

  279. Wenn sich das mit dem Handspielen weiter so durchsetzt, könnten wir’s ja mal mit der Volleyballtrainerin von Divas Tochter probieren.

  280. Hanoi zieht allem Anschein nach gerade selbst aus dem Sumpf, wir müssten demnach nicht zwingend Aufbauarbeit leisten am Samstag…
    aber vielleicht haben die dann ne breite Brust und wir nicht so …?

  281. ZITAT:
    „aber vielleicht haben die dann ne breite Brust und wir nicht so …?“

    doch, klar. wir haben doch Fortschritte gemacht hat der Maggo gesagt. Das ist doch auch schon mal was.

  282. Herr Russ darf mir gerne erklären, wo bei einem 1:5 gegenüber einem 0:2 Fortschritte zu erkennen sein sollen.

  283. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Horsti Heldt soll ja demnächst viel Freizeit haben, was man so hört und liest.“

    diese Nachtigall höre ich auch schon trapsen.“

    Also diese Nachtigall ist schon ein ausgewachsener trampelnder Adler.

  284. ZITAT:
    „Herr Russ darf mir gerne erklären, wo bei einem 1:5 gegenüber einem 0:2 Fortschritte zu erkennen sein sollen.“

    Die erste Halbzeit war, seiner Meinung nach, ordentlich. Meiner Meinung nach nicht, aber ich bin ja auch kein Fussballprofi ;)

  285. Die Schiris sind allgemein sehr schwach zur Zeit. Warum der gestern beim Elfmeter für zwei eher harmlose Fouls gelb gezeigt hat ist mir auch nicht klar. Gibt’s da ne neue Regel, dass Elfer immer gelb nach sich zieht?

  286. ZITAT:
    „ZITAT:
    habt drei Weizen intus

    Nichtmal die helfen noch…

  287. ZITAT:
    „Herr Russ darf mir gerne erklären, wo bei einem 1:5 gegenüber einem 0:2 Fortschritte zu erkennen sein sollen.“

    der Witz ist: würdest Du ihn fragen, er könnte es Dir erklären, analytisch plausibel, en detail und bar jeglicher Selbsüberschätzung…

  288. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Horsti Heldt soll ja demnächst viel Freizeit haben, was man so hört und liest.“

    diese Nachtigall höre ich auch schon trapsen.“

    Also diese Nachtigall ist schon ein ausgewachsener trampelnder Adler.“

    Der passt zu uns.

  289. Es dauert nicht mehr lange und ich würde Horst Heldt hier sogar begrüssen.

  290. Russ sollte einfach die Klappe halten. Immer.

  291. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „woher weisst du das ?“

    Das wird gemunkelt.

  292. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Horsti Heldt soll ja demnächst viel Freizeit haben, was man so hört und liest.“

    diese Nachtigall höre ich auch schon trapsen.“

    Also diese Nachtigall ist schon ein ausgewachsener trampelnder Adler.“

    Der passt zu uns.“

    Hübner – Veh – Heldt: mit grossen Schritten in ein goldenes Zeitalter …

  293. Ich hatte grade eine halbe Seite geschrieben um den Untergang auszurufen.
    Aber was bringt das schon. Nix. Mach ich eben an den zukünftigen Wochenenden andere Sachen die mir mehr Spaß machen als dieser bundesliga-unwürdigen Mannschaft zuzusehen und mich über die unfähigen Verantwortlichen aufzuregen. Kein Bock mehr.

  294. … übrigens gestern Nacht in Darmstadt:
    http://www.bild.de/regional/fr......bild.html
    War extrem gruselig in der Innenstadt. Regelrechte Jagdszenen. Als SGE-Fan, der in Darmstadt wohnt, empfand ich das als unterirdisch und schäme mich zu Tode.
    Sorry für ausnahmsweise BLÖD-Verlinkung. Geistert als Meldung sonst nur auf FB um.

  295. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „woher weisst du das ?“

    Das wird gemunkelt.“

    es wundert mich deshalb, weil es damals (nach dem letzten Abstieg) ja hiess, dass er sich grosse Mühe gemacht hätte ein sehr umfangreiches Konzept zu erstellen, um die NAchwuchsarbeit deutlich zu verbessern. Leider habe ich davon dann nie wieder etwas gehört.

    Zudem heisst es ja, dass HB nicht mit ihm kann. Was für mich die Schlussfolgerung nahelegt : Wenn ich von Oben kleingehalten werde, reisse ich mir auch kein Bein aus.

  296. Jugendtrainer? Mag sein. Aber keiner von uns. Es gibt da einen bei Liverpool…

  297. ZITAT:
    „… übrigens gestern Nacht in Darmstadt:
    http://www.bild.de/regional/fr......bild.html
    War extrem gruselig in der Innenstadt. Regelrechte Jagdszenen. Als SGE-Fan, der in Darmstadt wohnt, empfand ich das als unterirdisch und schäme mich zu Tode.
    Sorry für ausnahmsweise BLÖD-Verlinkung. Geistert als Meldung sonst nur auf FB um.“

    Schreib das mal bitte ab, ich bekomme das nicht auf, Bedankt. Quelle nicht vergessen.

  298. ZITAT:
    „Russ sollte einfach die Klappe halten. Immer.“

    Und vorher noch zum Friseur gehen.

  299. Tja, Hannover hat das Geschenk gut genutzt.

  300. ZITAT:
    „ZITAT:
    „… übrigens gestern Nacht in Darmstadt:
    http://www.bild.de/regional/fr......bild.html
    War extrem gruselig in der Innenstadt. Regelrechte Jagdszenen. Als SGE-Fan, der in Darmstadt wohnt, empfand ich das als unterirdisch und schäme mich zu Tode.
    Sorry für ausnahmsweise BLÖD-Verlinkung. Geistert als Meldung sonst nur auf FB um.“

    Schreib das mal bitte ab, ich bekomme das nicht auf, Bedankt. Quelle nicht vergessen.“

    Quelle „BLÖD“:
    Darmstadt – „Lokalderby“ der Hooligans in der Südhessen-Metropole.
    Weil die Darmstädter Lilien in Augsburg gewannen und über die 1:5-Abfuhr der Eintracht im Netz spotteten, waren Frankfurter Ultras und Hooligans auf Krawall aus. Über soziale Netzwerke verabredeten sie sich am Darmstädter Marktplatz um aus Augsburg zurückkehrenden Lilien-Fans eine Abreibung zu verpassen.
    Als zirka 100 teils schwarz gekleidete Krawall-Brüder Samstag um 23.30 Uhr vorm Schloss rumpöbelten, riefen Anwohner die Polizei. Aus ganz Südhessen rückten Streifen an. Eingeschüchtert von der Übermacht des Staates trollten sich die teils aggressiven Fußballfans Richtung Hauptbahnhof.
    Das wiederum bekamen die Hooligans der Lilien mit, die gerade aus Augsburg heimkehrten. Verabredeten sich ebenso über die sozialen Netzwerke, um die Frankfurter Ultras am Hauptbahnhof aufzumischen.
    Doch statt auf schwarz verkleidete Eintrachtler trafen sie auf blau gekleidete Ordnungshüter. 60 Lilien-Krawallos pöbelten rum, bis sie vor dem Großaufgebot der Darmstädter Polizei klein beigaben und nach Hause gingen. Polizeisprecher Ferdinand Derigs: „Keine Verletzten. Es gab keinen Kontakt der Gruppen. Einsatz war um 0.40 Uhr beendet.“

  301. schön, dann werden wir wenigstens wieder Randalemeister.

  302. #264: Felix Magath hatten wir schon. Das nutzt sich sehr schnell ab.

  303. ZITAT:
    „Als SGE-Fan, der in Darmstadt wohnt, …“

    Ach du bist der andere? ;-)

  304. Der war gut. Schmadtke meint, Hannover hätte mit einem „Kempa-Trick“ gewonnen.

  305. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „woher weisst du das ?“

    Das wird gemunkelt.“

    es wundert mich deshalb, weil es damals (nach dem letzten Abstieg) ja hiess, dass er sich grosse Mühe gemacht hätte ein sehr umfangreiches Konzept zu erstellen, um die NAchwuchsarbeit deutlich zu verbessern. Leider habe ich davon dann nie wieder etwas gehört.

    Zudem heisst es ja, dass HB nicht mit ihm kann. Was für mich die Schlussfolgerung nahelegt : Wenn ich von Oben kleingehalten werde, reisse ich mir auch kein Bein aus.“

    Ursache und Wirkung mag durchaus zweifelhat sein aber generell ist Schur wohl eher bauchmensch und so einen haben wir ja gerade als Trainer.

  306. in Darmstadt wird schon gemunkelt, dass seien gestern Nacht SGE-Flüchtlinge gewesen, die in Darmstadt um Asyl baten … Zynismus pur.

  307. Naja…wie ich unseren Armin wieder kenne, wird er das Problem wieder weglächeln. Keiner der SGE-Spieler möchte den Ball haben. Konditionell am unteren Rande der Liga. Keinerlei Bewegung im Spielaufbau. Zweikampfverhalten ist bei der B-Jgd. besser und was eine Viererkette ist, scheint man auch noch nie in Frankfurt gehört zu haben.

  308. daniel zlataniert

    Jens Keller würde ich hier gerne sehen.

  309. Lucien Favre ist doch auch frei…der hätte gewusst, wie Gladbach verliert.

  310. @309
    Damit könnte ich mich auch anfreunden.

  311. Pro Jens für die anstehenden Kellerduelle?

    Mit!

    Und den hier bitte als Assistent.

    http://www.transfermarkt.de/ko.....iner/19933

  312. Im Moment ist wohl alles besser als unsere Glücks-Veh

  313. isch däht den Armin jetzt ersdemal laufe lasse, als laufe !

  314. laufe lasse däht isch den. als laufe.

  315. ZITAT:
    „Ich hatte heute Nacht eine verrückte Idee, könnte auch den genossenen geistigen Getränken geschuldet gewesen sein, man sollte Christoph Daum mal fragen, ob er Zeit hat…“

    Bist Du verrückt? Nach dem ersten Training sind alle verletzt.

  316. @316
    Das lag aber an Skibbe. Der hat gar kein Konditionstraining gemacht. Daum hat das erkannt und entsprechend reagiert. Mit bekanntem Ergebnis.

  317. @315
    Gehd ned. Der wär nach 2 Minuten mausetot.

  318. ZITAT:
    „@316
    Das lag aber an Skibbe. Der hat gar kein Konditionstraining gemacht. Daum hat das erkannt und entsprechend reagiert. Mit bekanntem Ergebnis.“

    Wenn Stender zur Mitte der 1. Halbzeit schon pumpt wie ein Maikäfer, scheint es derzeit ja nicht viel anders bestellt zu sein als unter dem Imitat.

  319. Stimmt. Ergebnis könnte gleich sein.

  320. Stendera würde ich nun nicht unbedingt als Maßstab für unsere konditionelle Fitness nehmen.

  321. Was soll ich denn nun glauben?

    Dass wir eine über schon längere Zeit falsch zusammen gestöpselte, zumeist planlose Mannschaft mit Geschwindigkeitsdefizit in Birne und Beinen haben, die nur in Ausnahmefälle und besonders viel selbst was dazu getan zu haben, einem anderen Team ungefährdet die Punkte klauen kann?

    Oder dass wir ein durchaus mittelprächtig verlangtes Team haben, dass aber zu entwicklungs- und einsatz-behägig ist, sich von einem unbequemen, wortfaulen Coach zu einem im Umgang angenehmeren ÜL gemotzt und gejammert hat, der so garnicht der Typ Schleifer und Detailfeiler ist, welches das Team vermutlich braucht, um annäherend in Form zu kommen und zu bleiben?

    Oder gar ne Mischung von beiden? (wäre mein persönliches geht-kaum-schlimmer).

  322. ZITAT:
    „Stendera würde ich nun nicht unbedingt als Maßstab für unsere konditionelle Fitness nehmen.“

    Naja, wenn der einzige Lichtblick der Mannschaft nicht fit ist, ist das allemal bemerkenswert.

    Ey, mal im Ernst, wir reden von Profifußball… ich pack’s echt nicht.

  323. Ich hatte weder gegen Ingolstadt noch gegen Gladbach den Eindruck, dass wir platt waren und daher nicht mehr ins Spiel kamen. Da waren aus meiner Sicht andere Dinge dran schuld.

  324. ZITAT:
    „Stendera würde ich nun nicht unbedingt als Maßstab für unsere konditionelle Fitness nehmen.“

    Stimmt, an der Fitness lag es nicht.

    http://www.bundesliga.de/de/li.....h/Analyse/

    das ist insgesamt recht ausgeglichen.

  325. ZITAT:
    „Oder gar ne Mischung von beiden? (wäre mein persönliches geht-kaum-schlimmer).“

    Nun ja…..ähm…

  326. […] Da waren aus meiner Sicht andere Dinge dran schuld […]

    Ich glaube innerhalb der Mannschaft stimmt es nicht. Da ist kein Feuer. Nach dem Rückstand gingen die Köpfe runter.

  327. OT:

    „DIE PARTEI“ mit Spitzenkandidat Mark Benecke liegt bei der OB-Wahl in Köln momentan mit 7,1 % auf dem 3. Platz vor der AfD mit rd. 4,3 %.

  328. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Tor mit der Hand. Tor aus dem Abseits. Heute ohne Schiedsrichter?

  329. VfB vs. FCI, in HZ 2 ein Spiel mit offenem Visier.

  330. Hannover (vorher 17.) und Stuttgart (vorher 18.) mit 1:0-Siegen, während wir gerade 1:5 unter die Räder gekommen sind. Da wäre ich ausnahmsweise mal für Köln und Ingoldstadt gewesen.

  331. ZITAT:
    „Dieser Wohlfühl- und Gute Laune-Sumpf bei der Eintracht muss endlich trockengelegt werden. Und mit dem Trainer fängt man am besten an.“

    Ich hätte angefangen, was zu schreiben, so mit Veh hat es allen recht gemacht, jetzt sieht man, was dabei herauskommt, und dann … Aber dieses Statement bringt es mit zwei Sätzen absolut auf den Punkt.

  332. ZITAT:
    Stimmt, an der Fitness lag es nicht.

    Zumindest nicht beim Großteil der Mannschaft. Für Stendera würde ich das nicht unterschreiben.

  333. hmmm, FC Erzgebirge nur 0:0 daheim im wichtigen Derby gegen Magdeburg, ob man vielleicht gegen die…….?

  334. ZITAT:
    „ZITAT:
    Stimmt, an der Fitness lag es nicht.

    Zumindest nicht beim Großteil der Mannschaft. Für Stendera würde ich das nicht unterschreiben.“

    Ja, das schrieb ja schon Jim Knopf.

  335. Hannover, Bayern, Hoffenheim – davon sollten wir, hm, etwa zwei Spiele nicht verlieren. Sonst wird’s duster.

  336. Wisst ihr was ich merkwürdig finde? Angeblich ja jetzt nur fünf nicht so gute Halbzeiten. Und trotzdem miese Stimmung. Vorher war ja noch alles in Butter. Warum zweifelt man jetzt am Trainer? Ernsthaft. Was ist anders als zu Begin der Saison? Und wenn was anders ist – fünf Halbzeiten sind ja nicht die Welt. Das ist normal, dass sich eine Mittelklassemannschaft sowas mal leistet. Wahrscheinlich unter jedem Trainer. Oder?

  337. ZITAT:
    „Ja, das schrieb ja schon Jim Knopf.“

    Und davon machen wir uns abhängig. Der Jungstar spielt, obwohl er nicht fit ist, weil wir keine Alternativen haben. Na, super!

  338. ZITAT:
    „Wisst ihr was ich merkwürdig finde? Angeblich ja jetzt nur fünf nicht so gute Halbzeiten. Und trotzdem miese Stimmung. Vorher war ja noch alles in Butter. Warum zweifelt man jetzt am Trainer? Ernsthaft. Was ist anders als zu Begin der Saison? Und wenn was anders ist – fünf Halbzeiten sind ja nicht die Welt. Das ist normal, dass sich eine Mittelklassemannschaft sowas mal leistet. Wahrscheinlich unter jedem Trainer. Oder?“

    So ist es Heribert.

  339. daniel zlataniert

    @337

    Meine These dazu ist, dass der Fan Entwicklungen wie die unsere erst erkennt wenn es sich nicht mehr schönreden/denken lässt.
    Skibbe fand am Anfang auch fast jeder super. Und dann…

  340. Also gegen Augsburg war unsere Leistung auch schon nicht knorke. Augsburg sind übrigens die, die gerade Tabellenletzter sind. Und wir waren froh, überhaupt mit Glück und Hradecky einen Punkt geholt zu haben.

  341. ZITAT:
    „So ist es Heribert.“

    Das ist unglaublich witzig.

  342. ZITAT:
    „Also gegen Augsburg war unsere Leistung auch schon nicht knorke. Augsburg sind übrigens die, die gerade Tabellenletzter sind. Und wir waren froh, überhaupt mit Glück und Hradecky einen Punkt geholt zu haben.“

    Sehe ich auch so. Aber das waren wenige, die das kritisiert hatten.

  343. ‚Hübner – Veh – Heldt: mit grossen Schritten in ein goldenes Zeitalter …‘

    Oh ja da würden dann die allerschlimmsten Befürchtungen Realität!

    Da wird dann bei Rotwein die Mannschaft nichtnur aufgestellt sondern auch trainiert –

    aber, und das ist das positive, wir hätten endlich mal jemamden mit Absätzen in der
    Führungsetage!

  344. ZITAT:
    „@337
    Meine These dazu ist, dass der Fan Entwicklungen wie die unsere erst erkennt wenn es sich nicht mehr schönreden/denken lässt.
    Skibbe fand am Anfang auch fast jeder super. Und dann…“

    Stimmt. Aber der durfte länger als neun Spiele rumprobieren.

  345. Sehr schöner englischer Kommentar in meinem Stream beim einblenden der Blitztabelle: „… the Germans call that Blitztable …“.

    Wenn man sich überlegt, dass das andere Deutsche Wort, was der Angelsachse kennt „Blitzkrieg“ ist, dürfen wir uns über einen weiteren Beitrag zur Völkerverständigung freuen.

  346. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „Warum zweifelt man jetzt am Trainer?“

    wieso „jetzt“? Ich hab euch schon vor 3 Jahren erklärt, dass der nix taugt.

  347. daniel zlataniert

    ZITAT:
    „Stimmt. Aber der durfte länger als neun Spiele rumprobieren.“

    Mit Unterbrechung darf Veh das auch. ;)

  348. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Warum zweifelt man jetzt am Trainer?“

    wieso „jetzt“? Ich hab euch schon vor 3 Jahren erklärt, dass der nix taugt.“

    +1

  349. Geschenkt, Boccia. Es war aber ganz sicher nicht Tenor.

  350. ZITAT:
    „Sehe ich auch so. Aber das waren wenige, die das kritisiert hatten.“

    Seitdem vertröste ich den pöse schäumenden Adi damit, dass es ja noch werden kann. Mir gehen die Argumente aus. Jedenfalls darf man meines Erachtens, im Gegensatz zu den ersten, sagen wir mal sechs, Spieltagen, den Trainer und die restliche sportliche Leitung ruhig mal hinterfragen.

    Als wir Veh das erste Mal bekamen, habe ich abgekotzt, weil ich den immer für ein One Hit Wonder hielt. Der Aufstieg und die darauf folgende Hinrunde haben mir das Maul gestopft. Langsam frage ich mich aber, ob das einfach Glück und Zufall waren und das jetzt der wahre Armin ist. Hilf- und ratlos.

    Bei Brüno verhält es sich übrigens ähnlich.

  351. Ich glaube, vielen waren bei Veh schon am Anfang kritisch, haben aber ob des Europa-Bonus nicht sofort gemeckert.

    So war’s zumindest bei mir.

    Btw: Skibbe fand ich schon am ersten Tag scheiße.

  352. daniel zlataniert

    Jens Keller bei Sky90. Ein Zeichen!

  353. Die fünf Halbzeiten kenne ich seit Januar 2013 bestens.

  354. ZITAT:
    „Vorher war ja noch alles in Butter. Warum zweifelt man jetzt am Trainer?“

    das stimmt nicht, gerade hier haben sehr viele auf mögliche negative Entwicklungen unter Veh hingewiesen, letzten Endes bekommen wir ja auch gerade das, was wir in seinem letzten Jahr hier hatten. Neue Taktik einführen wollen, die falschen Spieler dafür eingekauft, damit krachend scheitern, als Reaktion darauf System „hinne dicht“ einführen und sich irgendwie durchmurksen. Dazu „scheinbar“ konditionelle Defizite und eine merkwürdige Personalpolitik. ist doch alles schonmal da gewesen. Und ganz ehrlich….Schaaf hatte die gleichen Probleme mit der Mannschaft, die Veh jetzt hat, siehe dazu deinen eigenen Eingangsbeitrag, den ich natürlich nicht gelesen habe.

  355. Es sind 5 Halbzeiten am Stück, wo man jeweils immer das Gefühl hatte, die könnten noch ewig so weiterspielen, und es würde immer schlimmer. 5 Halbzeiten wo man sich im besten Falle Halbchancen herausgespielt hat.
    Und wenn ich die bisherigen Spiele nochmal Revue passieren lasse: Die Mannschaft war immer nur so gut, wie es der Gegner zuließ. Und wenn sich der Gegner eben nicht so deppert anstellt wie an jenen Spieltagen Stuttgart oder Köln, dann sieht das folgerichtig so aus wie gestern.
    Aber seit 3 Spieltagen fehlt zumindest bei mir das Gefühl, als ob die Mannschaft plus Trainer da aus eigener Kraft irgendetwas ändern könnte.

  356. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    blog-g Tabellenraten – Spieltag 9

    http://www.directupload.net/fi.....6g_pdf.htm

  357. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „Geschenkt, Boccia. Es war aber ganz sicher nicht Tenor.“

    stimmt, Bamboo hats erwähnt – die EL hat vieles überdeckt

  358. ein anderer Stefan

    2 Punkte auf den Relegationsplatz. Der November ist früh dieses Jahr :-(

  359. ZITAT:
    „Die fünf Halbzeiten kenne ich seit Januar 2013 bestens.“

    Stimmt. Im Durchschnitt fünf Halbzeiten in drei Spielen.

  360. ZITAT:
    „2 Punkte auf den Relegationsplatz. Der November ist früh dieses Jahr :-(„

    Wo kommt eigentlich diese „November haben wir traditionell unsere Krise“ Geschichte her? Durch die Ergebnisse der letzten 10 Spielzeiten ist das jedenfalls nicht belegt.

  361. Auch ich, schrub ich hier vor lsnger Zeit, war heilfroh als Veh näch unsäglicher Rückrunde endlich in Augsburg natürlich mit einer Niederlage Privatier wurde.
    Dann holen die den zurück und alles ist wie damals.
    Die Frage warum man nach zweieinhalb bösen Klatschen unzufriedener ist als nach passablen Ergebnissen verstehe ich nicht.

  362. ZITAT:
    „ZITAT:
    „2 Punkte auf den Relegationsplatz. Der November ist früh dieses Jahr :-(„

    Wo kommt eigentlich diese „November haben wir traditionell unsere Krise“ Geschichte her? Durch die Ergebnisse der letzten 10 Spielzeiten ist das jedenfalls nicht belegt.“

    vielleicht liegt das an der generellen Stimmung, die das schlechte Wetter so mit bringt…

  363. Alle in meinem Umfeld die sich für die Eintracht interessieren, waren von dieser Rückholaktion überrascht, die wenigsten fanden das gut, Als Favoriten wurden Lewa, Breitenreiter, Keller oder auch Schur genannt.
    Und im Skibbe-Abstiegsjahr war die Vorrunde, was die Punktanzahl betraf, ja noch einigermaßen in Ordnung. Wer allerdings Skibbes Trainingseinheite sah, ahnte schon Schlimmes.

  364. Jens Keller? Meine Fresse!

  365. ZITAT:
    „ZITAT:
    „2 Punkte auf den Relegationsplatz. Der November ist früh dieses Jahr :-(„

    Wo kommt eigentlich diese „November haben wir traditionell unsere Krise“ Geschichte her? Durch die Ergebnisse der letzten 10 Spielzeiten ist das jedenfalls nicht belegt.“

    Gefühlterweise, im Verbund mit der üblichen November-Depression und dem Schmuddelwetter.
    Das selbe Ergebnis im September (ist ja noch früh in der Saison) oder März (wird ja bald wieder wärmer), wird mit deutlich weniger Wehleidigkeit verarbeitet.

  366. Warum nicht Keller? Ich fand den bei S04 nicht so schlecht. Und der geforderte akribische Arbeiter wäre er bestimmt.

  367. ein anderer Stefan

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „2 Punkte auf den Relegationsplatz. Der November ist früh dieses Jahr :-(„

    Wo kommt eigentlich diese „November haben wir traditionell unsere Krise“ Geschichte her? Durch die Ergebnisse der letzten 10 Spielzeiten ist das jedenfalls nicht belegt.“

    vielleicht liegt das an der generellen Stimmung, die das schlechte Wetter so mit bringt…“

    Ja, vermutlich das. Begründen kann ich es auch nicht mit Fakten.

    Aber, um auf eine andere Statistikdiskussion einzugehen: Immerhin gibt’s jetzt nicht mehr viele hinter uns, die wir aufbauen können…

  368. Nun ja.

  369. Doch. Hanoi und Hoppenheim.

  370. ZITAT:
    „ZITAT:
    „wieso „jetzt“? Ich hab euch schon vor 3 Jahren erklärt, dass der nix taugt.“

    Was natürlich genau so ein Unfug ist, wie zu behaupten, er wäre eine Trainergranate. Veh ist absoluter Durchschnitt innerhalb der Bundesligainzucht-Trainergilde.

    Das war ja auch genau der Grund war, warum ich einen Trainer wollte, der nicht aus dem Inzuchtzirkus kommt und was genau der Grund ist, warum wir unter Herry immer nur einen aus diesem Pool bekommen werden.

    „Lewandowski? Wer weiß schon, wie der als alleiniger Cheftrainer funktioniert, das könnte in die Hose gehen, Breitenreiter? Zu jung, zu unerfahren, ob der auch bei einem großen Verein zurechtkommt? Zu riskant, Veh, au ja, das ist ein erfahrener Stollenschuhtrainer, da wissen wir, was er kann und nicht kann, den nehmen wir.“

    So ähnlich wird die Diskussion gelaufen sein.

  371. Keller, Das Gesicht der Euphorie.

  372. ZITAT:
    „Warum nicht Keller? Ich fand den bei S04 nicht so schlecht. Und der geforderte akribische Arbeiter wäre er bestimmt.“

    Wird schon Gründe haben warum den nach Schalke keiner mehr wollte. Hab noch nicht mal gehört das er irgendwo im Gespräch war

  373. Ja. Ein Strahlemann ist der Jens nicht. Aber wie weit man mit einem Charmeur kommt, sieht man jetzt.

  374. ZITAT:
    „Keller, Das Gesicht der Euphorie.“

    :-)

  375. Yakin wurde bei uns auch diskutiert. Aber der ist für viel Geld nach Russland gegangen. Favre stand ja nicht zur Verfügung.

  376. ZITAT:
    „Keller, Das Gesicht der Euphorie.“

    Mit Keller in den Montagabend!

  377. ZITAT:
    „Warum nicht Keller? Ich fand den bei S04 nicht so schlecht. Und der geforderte akribische Arbeiter wäre er bestimmt.“

    Kann sein, dass ich den Begriff Akribie in die Diskussion eingeführt habe. Irgendwie trifft der Begriff das, was ich gerne hätte ausdrücken wollte nur zum Teil. Passion. Ich würde von meinem Trainer gerne mehr Passion sehen.

  378. Eher der Montag als Armintag.

  379. Der Schaaf lacht sich den Arsch ab über diese Mannschaft.

  380. Der Micha wäre auch frei grad.

  381. Ob Jens Keller der Richtige ist, der den Verein weiterbringt weiß ich nicht –

    aber er ist zumindest kein ‚gute-Laune-Onkel‘

    er kann das Training so gestalten, dass es keine konditionellen Probleme gibt,

    ist näher an den Spielern dran und das wissen wir hier in Frankfurt.

    Ausserdem ist er eher Pils- als Rotweintrinker …

  382. ZITAT:
    „Der Schaaf lacht sich den Arsch ab über diese Mannschaft.“

    Vielleicht wird er einst in seinen Bewerbungsschreiben anmerken können, dass die Eintracht mit ihm nicht abge…..

    Egal, hat auch nicht gepasst, man wollte ja mehr.

  383. Keller hat immerhin Talente gefördert, Gerezghier war in der Vorbereitung mit Spielfreude gesegnet, nun wird er nicht mehr spielen, da wir ja Abstiegskampf machen – wie vor 2 Jahren. da spielen dann immer die gleichen, ohne Experimente. Dass wir keinen LA haben und somit berechenbar wurden und RV ungelernte spielen lassen, war uns doch gleich klar und ich erinnere mich, dass wir das schon ansprachen. Gegen Stuttgart war die 1. Halbzeit auch murks, da hab ich dann ausgeschaltet und mich gewundert, dass wir das so klar gewannen – reiner Zufall, schätze ich. Ein Masterplan ist leider wie bei Schaaf nicht zu erkennen. Ballbesitzfußball muss man auch üben, von 6 gg. 2 wird das alleine nicht reichen. Und so akribische Arbeit, dass mögen so Leute wie Tuchel machen, nicht aber unser MT1. Auch wenn wir jetzt gg. den Abstieg kämpfen sollten, so wie es die Lillien vor machen, werden es unsere auch nicht hinbekommen… Garantiert!

  384. ZITAT:
    „Der Schaaf lacht sich den Arsch ab über diese Mannschaft.“

    Schaaf lacht nicht. Das kann der gar nicht. Der kann nur Spieler niedermachen

  385. ZITAT:
    „Egal, hat auch nicht gepasst, man wollte ja mehr.“

    Stimmt. Völlig egal, weil Schnee von gestern. Aber ich finde nichts falsches daran, mehr zu wollen.

  386. Auch wenn der Schaaf zum lachen in den Keller geht –

    wenn der dieses Kasperle-Theater bei der Eintracht sieht-

    da geht sogar dem einer ab ….

  387. Ich denke Schaaf wurde demontiert, weil er nicht mehr mit Teilen der Mannschaft konnte und nicht weil er nicht die Erwartungen erfüllt hat?
    Wenn es darum geht, brennt wohl gerade der Baum bei den Entscheidungsträgern (oder der Halloweenkürbis)?

  388. ZITAT:
    „Ich denke Schaaf wurde demontiert, weil er nicht mehr mit Teilen der Mannschaft konnte und nicht weil er nicht die Erwartungen erfüllt hat?
    Wenn es darum geht, brennt wohl gerade der Baum bei den Entscheidungsträgern (oder der Halloweenkürbis)?“

    Ich glaube, Du kannst sehr sicher sein, dass bei den Verantwortlichen der Baum brennt.

  389. Machen wir uns nichts vor. Veh ist auch Weihnachten noch Trainer. Selbst wenn der Punktestand dann bei 12 ist.

  390. Klar brennt der Baum. Das hat aber nicht mit Schaaf zu tun.

  391. @Stefan:
    Ich stand Veh sehr skeptisch gegenüber, weil ich seine Verpflichtung für altbacken und völlig uninspiriert hielt und er schon beim letzten Engagement seltsame Anwandlungen (Raute, Dreifachbelastung) sowie eine spielerische Armut hatte. Ich halte ihn für einen, der gut motivieren kann, aber bestimmt nicht akribisch arbeitet wie z.B. Klopp oder Tuchel. Löst Veh mit seiner Art eine Euphorie in der Mannschaft aus, kann es laufen. Aber bei Mißerfolg agiert er ziemlich planlos.

    Nach dem Spiel in Wolfsburg und gegen Augsburg wußte ich weiterhin nicht, zu welcher Leistung die Mannschaft tatsächlich in der Lage sein dürfte. Nach Stuttgart und Köln hoffte ich darauf, dass uns alle inkl. der Mannschaft die Euphoriewelle erfasst – wie nach dem Aufstieg. Schon unser Auftritt in Hamburg war einigermaßen ernüchternd, der auf Schalke wurde dann schöngeredet, bis gegen Berlin der Einbruch erfolgte und seitdem nichts mehr ging.

    Meine Vorbehalte gegen Veh hat er ziemlich bestätigt. Leider.

  392. Wir hatten jetzt schon 3 Trainer die mit anderen Mannschaften schon über eine gesamte Saison erfolgreich waren.. Die Wahrscheinlichkeit das es am Trainer liegt ist eher gering..Jedenfalls nicht immer. Das sind ja weder Vollblinde noch wollen sie der Eintracht schaden. Ich verweise auf den Eingangsbeitrag. Von mir aus können Sie Veh auch rauswerfen. Das ist dann wie ein Aspirin für ein Raucherbein Hilft bestimmt.. Man muss halt nur dran glauben.

  393. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Russ sollte einfach die Klappe halten. Immer.“

    Und vorher noch zum Friseur gehen.“

    Und Alex Meier mit nehmen zum Friseur

  394. Mit Keller in den Keller…

  395. ZITAT:
    „Machen wir uns nichts vor. Veh ist auch Weihnachten noch Trainer. Selbst wenn der Punktestand dann bei 12 ist.“

    Natürlich. Er bleibt auch bis Saisonende, denn niemand wird ihn entlassen. Noch einmal hinwerfen, wird er auch nicht – auf keinen Fall m.A. Also kann man nur auf Transfers im Winter hoffen.

  396. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Egal, hat auch nicht gepasst, man wollte ja mehr.“

    Stimmt. Völlig egal, weil Schnee von gestern. Aber ich finde nichts falsches daran, mehr zu wollen.“

    Dann muß man aber auch mehr dafür in die Waagschale werfen und nicht vom Regen in die Traufe dilletieren.

  397. Wenigstens fühle ich mich darin bestätigt, dass ich vor drei Jahren endgültig meine Abo der Frankfurter Rundschau gekündigt habe. Über Schreiberlinge muss man hier nicht diskutieren Herr Watz, völlig richtig erkannt! ;-)

  398. ZITAT:
    „Wenigstens fühle ich mich darin bestätigt, dass ich vor drei Jahren endgültig meine Abo der Frankfurter Rundschau gekündigt habe. Über Schreiberlinge muss man hier nicht diskutieren Herr Watz, völlig richtig erkannt! ;-)“

    Bravo.

  399. @Boccia (nearby known as Europameister)
    Bedankt für die Fuddelei, die du dir mit Tabellenraterei immer noch machst. Chapeau!

    @Watz (defined hereby as ‚oracle‘)
    Ich verspreche hiermit – leider wenig feierlich, weil ohne Grund, aber mit Anlass – nie wieder bei Über- und/oder Unterschriften nachzufragen, da du über seherische Qualitäten zu verfügen scheinst.
    http://www.blog-g.de/der-mante.....ent-664218
    Klappe halten ist angesagt, nun gut, fällt mir schwer, geht aber mit Bemühen doch, selbst bei mir.
    Würde ich unserem wohlbezahlten Personal im Wald derzeit auch mehr als empfehlen. Auch aus Anlass. Und mit wohlfeilen Gründen, den fundierten hiesigen Kommentaren sei Dank; Wiederholung nicht notwendig.

    Über das gestrige leidvolle Miterleben würde ich gerne den titelgebenden Mantel (wahlweise des Schweigens und/oder des Vergessens) legen und nicht hängen, weil in hängender Version immer noch Zipfel zu sehen sein könnten. Die Sadismus-Vorwürfe des Geburtstagsgeschenk-Empfängers samt Entourage aus Übersee waren die Kirsche auf dem unpassenderweise gebackenen Apfelkuchen.

    Stinksauer, immer noch.
    Nix wie weg. Keine Eifel, sondern Schwäbische Alb. Auf der Alb ist die Küche besser. Etwas Warmes braucht der Mensch – zum Trost. Mindestens.
    Bei trostlosen Aussichten.

  400. Aigner gehört auch da zu,

  401. ZITAT:
    „Aigner gehört auch da zu,“

    Stimmt.

  402. Oups. Nuller erwischt. Ungeplant. Wie so einiges (im Wald) derzeit.

  403. Apropo Aigner. Was ist bloß mit dem passiert? Da stimmt doch was nicht. Der steht jetzt seit Monaten total neben sich.

  404. Ich sehe gerade, der Tiefpunkt in der Tagesüberschrift ist von der Steigerungsform noch nicht vollständig ausgelotet.

    Da geht noch was im Falle eines (weiteren) Falles.

    Und wenn bei den Verantwortlichen der Baum angeblich brennen sollte, bin ich höchst gespannt, wie der Waldbrand verhindert werden soll.

    Auch eine veritable Krise kann unterhaltsam sein, wenn sonst nichts Unterhaltsames geboten wird.

  405. Jetzt hört mal auf mit gequälten Wohlwollen auf Schaaf zurückzuschauen. Der war ein einziges großes Missverständnis. Der und seine Truppe haben zur Eintracht gepasst wie Gin und hmmmm Essig.

  406. ZITAT:
    „Wir hatten jetzt schon 3 Trainer die mit anderen Mannschaften schon über eine gesamte Saison erfolgreich waren.. Die Wahrscheinlichkeit das es am Trainer liegt ist eher gering..Jedenfalls nicht immer. Das sind ja weder Vollblinde noch wollen sie der Eintracht schaden. Ich verweise auf den Eingangsbeitrag. Von mir aus können Sie Veh auch rauswerfen. Das ist dann wie ein Aspirin für ein Raucherbein Hilft bestimmt.. Man muss halt nur dran glauben.“

    ich würde dir da voll und ganz zustimmen, hätte ich nicht letztes Jahr ziemlich gleiches über Schaf geschrieben, woraufhin ich von vielen hier, und auch von unseren Lieblings-Schmierfinken, darauf hingewiesen wurde, dass es eben doch am Trainer liegt. Von „Dingen, die jeder sehen kann, wenn man hinschauen will“ war damals oft die Rede. Ich sah also hin, und liess mich auch tatsächlich überzeugen. Schaaf kam mit dieser Mannschaft nicht klar, und es konnte so nicht weitergehen. Veh kommt aber auch nicht mit ihnen klar. Konsequenz : Die ganze Mannschaft rausschmeissen ?

  407. mal an die Netzwerker hier:
    Was würdet ihr tun, wenn ihr in eurer australischen jugoverwandtschaft einen 16 jährigen, 1,90 großen, technisch talentierten, schnellen Linksverteidiger wüsstet und ihn der Eintracht näher bringen wolltet? Charakterteschnisch natürlich einwandfrei, er hat halt Biss und möchte Profi werden, ordnet dem alles unter….
    email an Kraatz versandete…

  408. ZITAT:
    „mal an die Netzwerker hier:
    Was würdet ihr tun, wenn ihr in eurer australischen jugoverwandtschaft einen 16 jährigen, 1,90 großen, technisch talentierten, schnellen Linksverteidiger wüsstet und ihn der Eintracht näher bringen wolltet? Charakterteschnisch natürlich einwandfrei, er hat halt Biss und möchte Profi werden, ordnet dem alles unter….
    email an Kraatz versandete…“

    Eher nicht. Ich würde in Mainz anrufen

  409. Der Sportdirektor hat keinen RV gekauft. Er hat keinen LM gekauft, er hat den einzigen (zugegeben dürftigen) verkauft. Er hat keinen Schnellen verpflichtet, entgegen allen bekannten Problemen.Noch Fragen? Die Entwicklung ist die logische Quittung der Personalpolitik.

    Dass dann der Veh mal wieder nicht mit Widrigkeiten klarkommt, dass das alles wieder aussieht wie Jahr 3 vor 2 Jahren, kommt oben drauf.
    Eintracht Frankfurt hat ganz schön fertig. Und das liegt weniger am Trainer ansich als an der Gesamtheit der unterirdischen Personalentscheidungen, die in der Führungsebene getroffen wurden. Bruchhagen raus, Hübner raus, meinetwegen auch Hellmann und Veh raus. Ich bin zu enttäuscht um an irgendeinem dieser Underperformer zu hängen.

  410. ZITAT:
    „Apropo Aigner. Was ist bloß mit dem passiert? Da stimmt doch was nicht. Der steht jetzt seit Monaten total neben sich.“

    Wer von unseren steht denn zurzeit nicht neben sich?

  411. kleiner Nachtrag zur 407 :
    das hört sich jetzt vielleicht ein bisschen nach „ich habs doch gleich gesagt“ an, ist aber letzten Endes purer Pragmatismus. Ich habe letztes Jahr letzten Endes auch eingesehen, dass, selbst wenn es an der Mannschaft liegt, der Trainer auch gehen muss, denn wir können keine 5 neuen Stammspieler kaufen. Also muss einer her, der das Beste aus dem herausholt was da ist, und nebenher langsam die Stellschrauben dreht.

  412. ZITAT:
    „mal an die Netzwerker hier:
    Was würdet ihr tun, wenn ihr in eurer australischen jugoverwandtschaft einen 16 jährigen, 1,90 großen, technisch talentierten, schnellen Linksverteidiger wüsstet und ihn der Eintracht näher bringen wolltet? Charakterteschnisch natürlich einwandfrei, er hat halt Biss und möchte Profi werden, ordnet dem alles unter….
    email an Kraatz versandete…“

    Bitter hier entlang:

    http://english.ajax.nl/Youth-A.....cademy.htm

  413. @408
    RasenBall Leipzig. Die kümmern sich.

  414. ZITAT:
    „Schaaf kam mit dieser Mannschaft nicht klar, und es konnte so nicht weitergehen. Veh kommt aber auch nicht mit ihnen klar. Konsequenz : Die ganze Mannschaft rausschmeissen ?“

    Für einen Spieltag – z.B. den Saisonhöhepunkt gg. die Bayern, wo eh nix zu holen ist – würde ich die U19 aufstellen,so als Belohnung und Anreiz für künftige Aussichten.

    Und die Etatmäßigen mal 1 Runde aussitzen lassen – von mir aus in der Eiffel zum Survival-Training mit Kompass ausgesetzt.

  415. Hihi. In der Eifel verschollen. Die findet keiner mehr wieder.

  416. ZITAT:
    „email an Kraatz versandete…“

    Bin zwar kein Netzwerker aber ich versuche mal ne ernsthafte Antwort: was ist denn mit dem neuen Chefscout Legien? Vielleicht ist der ja etwas akribischer/motivierter. Bei der alten Garde wundert mich nicht, wenn nix vorangeht.

  417. ZITAT:
    „Und die Etatmäßigen mal 1 Runde aussitzen lassen – von mir aus in der Eifel zum Survival-Training mit Kompass ausgesetzt.“

    OHNE Kompass!

  418. @409, 413, 414:
    Danke. Da ist wohl was dran. Blut, dicker, und so weiter. Ich werde berichten.

  419. ZITAT:
    „Hihi. In der Eifel verschollen. Die findet keiner mehr wieder.“

    Nach dem 20. Stubbi in die Sauer gestürzt oder beim Onkel Bit im Jail gelandet…

  420. Ich kenne einen Kletterpark in der tiefsten Eifel. In Irrhausen. Das würde doch auch vom Ortsnamen her passen.

  421. ZITAT:
    „@409, 413, 414:
    Danke. Da ist wohl was dran. Blut, dicker, und so weiter. Ich werde berichten.“

    Bitte unbedingt vorher die 217 beachten. Ich will die Hoffnung auf nen guten LV bei der Eintracht noch nicht begraben

  422. ZITAT:
    „ZITAT:
    „email an Kraatz versandete…“

    Bin zwar kein Netzwerker aber ich versuche mal ne ernsthafte Antwort: was ist denn mit dem neuen Chefscout Legien? Vielleicht ist der ja etwas akribischer/motivierter. Bei der alten Garde wundert mich nicht, wenn nix vorangeht.“

    Danke für den Tipp.

  423. ZITAT:
    „Hihi. In der Eifel verschollen. Die findet keiner mehr wieder.“

    Mal ernsthaft: für die selbstverliebten Dahintrabenden ist doch so ein Spiel gegen die Überflieger i.d.R. der Anlass, alles zu geben, weil man dann auch im Rampenlicht steht für das eigene Ego.

    Dann einfach mal so: Wer nur mit halber Kraft gegen die auf Augenhöhe antritt, darf sich den Auftritt gg. die Überflieger und das damit verbundene Schaufenster abschminken.

    Das wirkt besser wie Straftraining mit Medizinball, wetten?

  424. T-Online Kommentar:

    ‚Gladbach deklassiert Frankfurt

    Die Mannschaften der Stunde bleiben Borussia Mönchengladbach und der SV Darmstadt 98. Der hessische Aufsteiger feierte am Samstag mit dem 2:0 (2:0)-Sieg beim FC Augsburg bereits den dritten Saisonsieg. Die Fohlen siegten in Frankfurt spektakulär mit 5:1 (1:1)‘

    Meine Tochter hat mich schon blöd von der Seite angemacht ob des Spektakels gestern – hat mir 10 € für die Dauerkarte geboten ….

  425. ZITAT:
    „Das wirkt besser wie Straftraining mit Medizinball, wetten?“

    also ich däht se ja erstma laufe lasse ;)

    Im Ernst : Die Nummer mit Hasebe in der Eiffel find ich ehrlich gesagt gar nicht so schlecht. Nicht als Strafmaßnahme, ich habe bei Hasebe das Gefühl dass er ein sehr fokussierter, ehrgeiziger Profi ist. Wenn so jemandem wirklich gar nix mehr gelingt, ist eine Auszeit eigentlich genau das richtige Mittel um den Kopf frei zu kriegen. Funktioniert aber nur bei erwachsenen, mündigen Spielern, und ich gehe davon aus, dass Hasebe einer ist. In diesem Fall hat AV also durchaus pädagogische Qualitäten gezeigt in meine Augen.

  426. @425
    An deiner Stelle würde ich die 10 € nehmen.

  427. ZITAT:
    „Meine Tochter hat mich schon blöd von der Seite angemacht ob des Spektakels gestern – hat mir 10 € für die Dauerkarte geboten ….“

    Da muß ich wieder mal Obelix zitieren: „Die Preise fliegen über den Markt.“

  428. ZITAT:
    „@425
    An deiner Stelle würde ich die 10 € nehmen.“

    Wenn ich davon ausgehen könnte, dass ich diese 10€ jemals sehe, würde ich evtl. darüber nachdenken.

  429. ZITAT:
    „@425
    An deiner Stelle würde ich die 10 € nehmen.“

    Jo.
    Bin ja mies im Rechnen. Aber: 6×43 Euros als Geburstagsgeschenk einmalig in 15/16 plus
    anschließende Vorwürfe gegen DK in 15/16 für plus 10? Mmhm.

  430. Wenn wir jetzt am Tiefpunkt angelangt sind, dann geht es ja ab sofort wieder aufwärts ;).
    Was die Sache angeht, bin ich etwas ratlos. Ich war auch etwas irritiert auf Grund der
    Rückholaktion, hätte Veh aber eine solide Saison zugetraut. Ich glaube auch nicht, dass
    die Mannschaft nicht bundesligatauglich ist, das war sie ja vorher auch.
    Vielleicht brennt ja tatsächlich irgendwo ein Baum, und der sorgt dafür dass die Spieler
    keinen kühlen Kopf haben, also Ursache und Wirkung andersrum als oben angedeutet.

  431. Planlos. Sinnlos. Kein Konzept. Fertig.

  432. Schönes Schlusswort.

  433. Nach 9 Spielen schon sowas von desillusioniert.Das hats in Frankfurt schon lange nicht mehr gegeben.

  434. ZITAT:
    „Der Sportdirektor hat keinen RV gekauft. Er hat keinen LM gekauft, er hat den einzigen (zugegeben dürftigen) verkauft. Er hat keinen Schnellen verpflichtet, entgegen allen bekannten Problemen.Noch Fragen? Die Entwicklung ist die logische Quittung der Personalpolitik.

    Naja, wenn die Kastanie irgendwas kann dann schnell rennen. Auch Graupovic´s herausragendes Merkmal soll seine Schnelligkeit/Antritt/Beweglichkeit sein. Sidney Sam den man ja unbedingt wollte, dasselbe in Grün. Man hat schon gewusst dass man mehr Dynamik braucht im Mittelfeld und mit den Transfers dort angesetzt.

    Nur bei Castaignos hätte man genauer hinschauen sollen. Und für die linke Seite hätte man unabdingbar jemanden verpflichten müssen der im Hier und Jetzt helfen kann.

  435. Bin ja gespannt, ob die Rotweinfreundschaft so weit geht, dass der Herr Steubing sein gutes Image in Frankfurt ruiniert, nur weil ihm eine solche mit einem latent erfolglosen Trainer unterstellt wird. Glaube ich, ehrlich gesagt nicht.

  436. Einer muss den brennenden Baum löschen. Bin gespannt, wer das wie macht.

  437. ZITAT:
    „Bin ja gespannt, ob die Rotweinfreundschaft so weit geht, dass der Herr Steubing sein gutes Image in Frankfurt ruiniert, nur weil ihm eine solche mit einem latent erfolglosen Trainer unterstellt wird. Glaube ich, ehrlich gesagt nicht.“

    Wir sind uns aber schon einig, dass Steubing Veh nicht entlassen KANN. Das MUSS der Vorstand vorschlagen und durchführen. Dann kann er das akzeptieren oder ablehnen aber ER kann ihn definitiv nicht entlassen.

    Allerdings fehlt mir jede Fantasie, wie es Menschen geben kann, die glauben könnten, dass Herry sich vor dem 20.-25. Spieltag von einem Trainer trennen könnte.

  438. @435
    Willensbekundungen reichen aber ebenso wenig aus wie Spielerkäufe, die einem nicht sofort die klaffenden Lücken schließen.
    Fakt ist, dass Hübner, Veh und Co die jedem
    Blinden bekannten Baustellen nicht angegangen sind. Kein LM, kein RV – eine Kopie des idiotisch Schaaf“schen Systems – und deshalb spielt sich jedes Spiel wie zu Zehnt.
    Wäre es mir nicht schon so egal, könnt ich die Decke hochgehen angesichts des immerwährenden Diletantismus in diesem (Hasenzüchter) Verein.

  439. OT:
    „Beckenbauer-Sender“
    http://www.dwdl.de/nachrichten.....age_0.html
    Jens Weinreich war vorhin ebbes emotional unterwegs.

  440. ZITAT:
    „OT:
    „Beckenbauer-Sender“
    http://www.dwdl.de/nachrichten.....age_0.html
    Jens Weinreich war vorhin ebbes emotional unterwegs.“

    Wow, Danke für diesen Link!

    Kann man natürlich nirgendwo sehen,. oder? Also alles?

  441. ZITAT:
    „Wir sind uns aber schon einig, dass Steubing Veh nicht entlassen KANN. Das MUSS der Vorstand vorschlagen und durchführen. Dann kann er das akzeptieren oder ablehnen aber ER kann ihn definitiv nicht entlassen.“

    Der Jurist in dir hat natürlich Recht, der Pragmatiker hingegen ist erstaunlich blauäugig. Mehrheit CFO und Höllenmann. Wer dahinter steckt, is eh kloar. Da du Steubing ja einschätzen kannst, würde mich die Antwort auf meine Frage schon interessieren.

  442. ZITAT:

    Allerdings fehlt mir jede Fantasie, wie es Menschen geben kann, die glauben könnten, dass Herry sich vor dem 20.-25. Spieltag von einem Trainer trennen könnte.“

    Mir fehlt die Fantasie das Herry noch irgendwas zu sagen hat.

  443. Klingt im ersten Moment etwas unsachlich von Herrn Weinreich.

    Albert, das Video kannst Du anklicken oder wahlweise auf Seite 2 vollständig nachlesen.

  444. „Beckenbauer-Sender“

    Bruchhagen-Verein

  445. Da kommt erst mal die Winterpause, eine längere Zeit ohne Niederlage. Dann sieht das schon nicht mehr so schlimm aus.

  446. Also ich hab‘ Sky 90 vorhin geguckt. Der Weinreich hat wenig bis gar nichts gebracht, was zur Aufklärung der Hintergründe der massiven Vorwürfe des Spiegel gegen den DFB hätte beitragen können. Bin mal gespannt, wie sich diese Geschichte weiter entwickelt.

  447. ZITAT:
    „Klingt im ersten Moment etwas unsachlich von Herrn Weinreich.

    Albert, das Video kannst Du anklicken oder wahlweise auf Seite 2 vollständig nachlesen.“

    Wie soll ich das schaffen, ich, Depp, der ich bin?

  448. „Klingt im ersten Moment etwas unsachlich von Herrn Weinreich.“

    Verstehe ich aber, allerdings: Die eine Frage war nicht so schlecht. Und zwar, inwieweit der Spiegel noch mehr in der Hinterhand hat. Wer er es nicht hat, nun, dann wird es doch recht „einfach“ für Niersbach und Co. Also formaljuristisch gesehen.

  449. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wir sind uns aber schon einig, dass Steubing Veh nicht entlassen KANN. Das MUSS der Vorstand vorschlagen und durchführen. Dann kann er das akzeptieren oder ablehnen aber ER kann ihn definitiv nicht entlassen.“

    Der Jurist in dir hat natürlich Recht, der Pragmatiker hingegen ist erstaunlich blauäugig. Mehrheit CFO und Höllenmann. Wer dahinter steckt, is eh kloar. Da du Steubing ja einschätzen kannst, würde mich die Antwort auf meine Frage schon interessieren.“

    Ich glaube nach wie vor nicht, dass sich Steubing eines Fachwissens berühmt, eine Trainerentscheidung selbst zu treffen. Und ich bin mir auch weiterhin sicher, dass Steubing keine Entscheidung zu beeinflußen versucht, bei der er sich selbst nicht für hinreichend kompetent hält.

    Nicht, dass er nicht auf den Tisch hauen könnte und Wünsche/Vorstellungen durchzusetzen versteht aber nur da, wo er bei sich Kernkompetenzen sieht. Das Genußscheinmodell wird sicher nach seinen Vorstellungen umgesetzt werden aber Trainer? Kann ich mir nicht vorstellen. Gut, ist 30 Jahre her und wir haben uns danach nur selten gesehen aber da bin ich mir -bis ich gegenteilige Infos habe- recht sicher.

    Nochmal, dass Steubing bei der Frage, was hälst Du von Veh begeistert genickt hat, sicher. Dass aber Steubing gesagt haben könnte, holt Veh, glaube ich niemals.

    Volker, ich glaube, da irrst Du. Zumindest nach Herrys öffentlich geäußerten Aussagen.

  450. ZITAT:
    „Da kommt erst mal die Winterpause, eine längere Zeit ohne Niederlage. Dann sieht das schon nicht mehr so schlimm aus.“

    Der schönste Ausblick am heutigen Tag :-)

  451. ZITAT:
    „Bruchhagen-Verein“

    Sicher nicht mehr so ausgeprägt, wie früher aber dass Herry plötzlich gar nichts mehr zu sagen haben sollte, fällt mir auch schwer zu glauben.

  452. Ach ja Diva, wer soll denn dahinter stecken? Fischer ganz sicher nicht.

  453. Die Sky-Zusammenfassung des Disputs ist aber schon sehr tendenziös, nein? Weinreich bekommt ein paar Sekundern, der große Herr Anwalt aber sehr viel Raum.

    http://www.sky.de/programm-ent.....4811687001

  454. concordia-eagle

    Habe net mehr viel Runterladevolumen für den Monat, kann ich daher erst morgen sehen Albert.

  455. „Hallo wir sind von Spiegel TV“
    „Ihr spinnts ja wohl!“ sprachs und rauschte von dannen.

    Unser Franz..

  456. Sehts doch mal positiv. Wir haben mit Zambrano verlängert nach wochenlangem Hickhack.
    Eintracht-Herz, was willst Du mehr?

  457. Diva Capricieuse

    ZITAT:
    „Habe net mehr viel Runterladevolumen für den Monat, kann ich daher erst morgen sehen Albert.“

    Nein, die Frage war, ob, wenn es noch viel schlimmer kommt, Steubing, Rotwein hin oder her, den Armin über die Klinge springen lässt, um sein Image zu retten. Geht ja nicht darum, zu entscheiden, wer am besten Trainer ist. Aber wenn er glaubt, dass es einer besser nicht ist, weil es ihm oder seinem Ansehen schaden könnte, dann ist, glaube ich, ganz schnell Schluß mit lustig.

    Egal, ist nur so ein Gedanken-Hoffnungs-Strohhalm. Wahrscheinlich fällt uns ohnehin der Himmel auf den Kopf.

  458. Ich als Verein musste doch handeln.

  459. Wie ich aus sicherer quelle ????? Erfahren habe , soll huebner in mainz
    Gewesen sein ????

  460. seit kurzer zeit ist unser franz ncht so oft bei SKY .
    Ist der franz krank ????? ODER ?????