WzS Durchatmen

Foto: Stefan Krieger.
Foto: Stefan Krieger

Es ist wirklich nicht leicht, dieser Tage darauf hinzuweisen, dass ganz nebenbei am kommenden Wochenende mal wieder ein Spiel ansteht. Es geht ja schon lange nicht mehr um das Spiel. Ein Spiel zu einer wahrlich beschissenen Zeit, sonntags um 19.30 Uhr, geht’s eigentlich noch?

Es ist völlig sinnlos zu schreiben, dass dies ein Spiel ist, das man, ganz unabhängig von der derzeitigen Verfassung von Eintracht Frankfurt, auch an guten Tagen durchaus verlieren kann. Weil Schalke 04 nun mal wirklich kein Fallobst ist. Genauso sinnlos wie es ist, zaghaft den Finger zu heben und anzumerken, dass man in der Rückrundentabelle, also seitdem der legendäre Reset-Knopf mehr oder weniger erfolgreich gedrückt wurde (und man kann jetzt noch nicht wirklich beurteilen, ob es erfolgreich war), gar nicht so schlecht da steht, wie man es fühlt. Keinesfalls gut, natürlich nicht, aber mit fünf Punkten bisher auch nur einen Zähler schlechter als zum Beispiel die viel gelobten Borussen aus Mönchengladbach, nur zwei schlechter als der kommende Gegner. Nur ein Sieg mehr, und man wäre sogar besser. Klar, für Konjunktive kann man sich nichts kaufen. Aber man kann ziemlich sicher davon ausgehen, dass das Geschrei dann auch nicht leiser wäre. Weil sich die Situation längst verselbstständigt hat.

Gerade jemanden, der schon vor der Saison davor gewarnt hat, dass das alles nicht ganz so leicht wird, dass bereits im Vorfeld Fehler gemacht wurden, fällt es nicht leicht gelassen zu bleiben. Besonders wenn einem selbst nicht daran gelegen ist, laut zu brüllen man habe es ja schon immer gesagt, weil einem der eigene Triumph wesentlich unwichtiger ist, als dass es dem Club gut geht. Genugtuung ist in diesem Fall so Kacke wie ein Spiel um halb acht am Sonntag. Einfach mal Luft holen ist nicht angesagt im Moment. Das ist so, und das ist zu akzeptieren. Auch wenn es nicht wirklich leicht fällt.

Am Ende setzen sich sowieso immer die durch, die am lautesten schreien, weil sie sich selbst nicht die Mühe machen, zu reflektieren. Wer nicht reflektiert, kann nichts falsch gemacht haben, weil er es nicht mitbekommt. Das war schon immer so, das ändert sich nicht, das liegt in der Natur der Sache, gerade beim Fußball, nicht nur da, logisch, halt überall dort, wo die Emotion die Ratio schlägt. Haken dran und durch. Fußball ist Emotion, soll es bleiben, ist schon okay. Bleibt ja jedem selbst überlassen, das Spiel mitzuspielen.

Ganz sachlich also das, was der SID zur nächsten Partie übermittelt:

Die Eintracht verzeichnet zwar zu Hause den Vereinsrekord von 22 Siegen und ihre zweitmeisten Punkte (76) gegen Schalke, gewann aber nur drei der letzten 17 Heimpartien gegen die Knappen und nur zwei der letzten 19 Duelle.

Zudem ging die Eintracht in den letzten 31 Begegnungen nur zweimal mit einer Führung in die Pause. Andererseits sind die Westfalen, die am Main mit 56 ihre zweitmeisten Tore schossen, seit dem 4:1 vom 6. März 2010 in Frankfurt sieglos.

Die Hessen warten seit vier Runden auf einen Dreier und punkteten dabei nur mit zwei torlosen Remis. Alexander Meier erzielte sieben ihrer letzten neun Tore. Frankfurt registrierte als einziges Team der Liga noch kein Jokertor. Die Schalker gewannen von ihren letzten sechs Gastspielen nur das beim Aufsteiger Darmstadt (2:0 am 30. Januar) und holten in den letzten beiden Runden insgesamt nur einen Zähler. Winter-Zugang Younes Belhanda erzielte ihre letzten beiden Treffer. Frankfurt kassierte in der ersten halben Stunde die meisten Gegentore (14), Schalke mit vier die wenigsten.

So sähe eine sachliche Fußballberichterstattung, gerne und immer öfter in letzter Zeit gefordert, dann aus. Die wird es natürlich auch in Zukunft nicht geben, keine Angst. In Zukunft, und die ist nicht mehr all zu fern, übernehmen die Protagonisten, also die Vereine selbst, die Aufgabe die Fans zu informieren.

Dann hilft natürlich auch alles Geschrei nichts mehr, und die, die in der Vergangenheit erst mal Luft geholt haben, werden sich längst verabschiedet haben.

Gutes Spiel.

Schlagworte:

240 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Man kann nur hoffen, dass man irgendwie gewinnt. Ich würde mir nie eine Niederlage wünschen, um den Trainer los zu werden!

  2. Wenn ich Eingangsbeiträge lesen würde, müsste ich diesen Eingangsbeitrag als sehr gut und treffend bezeichnen.

    Aber ich lese die Eingangsbeiträge ja nicht.

  3. Ich habe ihn gelesen. Ich fand ihn sogar sehr gut.

  4. Rheinland Adler (Tagessieger Interactive)

    Klasse, direkt nach Lindenstraße. Danke DFL.

    Guten Morgen Frankfurt.

  5. ZITAT:
    „Man kann nur hoffen, dass man irgendwie gewinnt. Ich würde mir nie eine Niederlage wünschen, um den Trainer los zu werden!“

    Falls die Mannschaft das Gewinnen wieder lernen sollte, gäbe es auch keinen Grund, den Trainer loswerden zu wollen.

  6. Die DFL hat die Spielansetzungen extra für die Eintracht vorgenommen (erstes Spiel/letztes Spiel des Spieltages) damit AV genug Geheimtraininge machen kann.

  7. ZITAT:
    „Die DFL hat die Spielansetzungen extra für die Eintracht vorgenommen (erstes Spiel/letztes Spiel des Spieltages) damit AV genug Geheimtraininge machen kann.“

    Bei solchen Sprüchen bekomme ich höchstens Augenringe. ;)

  8. „niemand hat mich gezwungen, Fußball zu machen. Das mache ich gerne.“

    Heri wie man ihn liebt.

  9. Emotion schlägt Ratio? Eigentlich undenkbar, denn das würde für ein 0:2 sprechen und aus gut unterrichteten Quellen hörte ich von einem eher unerwarteten 1:0 gegen Gelsenkirchen.

  10. ZITAT:
    „Emotion schlägt Ratio? Eigentlich undenkbar, denn das würde für ein 0:2 sprechen und aus gut unterrichteten Quellen hörte ich von einem eher unerwarteten 1:0 gegen Gelsenkirchen.“

    Zuviel Herrengedecke an Tisch 15…

  11. Pure Vernunft darf diemals … In diesem Falle schon.

  12. ZITAT:
    Zuviel Herrengedecke an Tisch 15…“

    Zuviel gibt es nicht, höchstens zuwenig.

  13. Wir brauchen mal drei, vier Spiele am Stück.

  14. Noch schlimmer als die, die ohnehin schon alles vorher wussten sind die, die sich jetzt auf ihre Seite schlagen (müssen). Ich bin so einer und das ist dann wirklich das Schlimmste.

  15. ZITAT:
    „Zuviel Herrengedecke an Tisch 15…“

    Kein Bier vor 4.

  16. ZITAT:
    „Ein Spiel zu einer wahrlich beschissenen Zeit, sonntags um 19.30 Uhr, geht’s eigentlich noch?“

    Um es mit Armins Worten zu sagen, wenn es Ihnen nicht passt, bleiben Sie doch einfach zuhause. :-) Alternativ können Sie auch ein Spiel im Lokalsport anschauen, da wird passend nach dem Mittagessen und vor dem Nachmittagskaffee und Kuchen gespielt.

  17. “ Alternativ können Sie auch ein Spiel im Lokalsport anschauen“

    Platz gesperrt wegen der Witterung.

  18. Sonntag Abend wird sich umgesetzt – an Tisch 17.

  19. Morsche
    hoffe erst mal auf Schnegestöberspiel mit schwerem Rasen, Verlängerung und Elfmeterschiessen für Schalke heute. Dann sehen wir weiter,

  20. Morsche!

    Gestern nur leichtes Training, da man ja nicht die ganze Woche bis Sonntag Abend die Trainingsintensität so hoch halten kann.

    Nun ja …

  21. ZITAT:
    “ Alternativ können Sie auch ein Spiel im Lokalsport anschauen“

    Platz gesperrt wegen der Witterung.“

    Am Sonntag um 14 Uhr spielt der 1.FFC Frankfurt gegen den 1.FC Köln.

  22. Wer Niederlagen für die eigene Mannschaft fordert, damit der Trainer geht, sollte mal seine Einstellung überdenken.

  23. ZITAT:
    „Morsche
    hoffe erst mal auf Schnegestöberspiel mit schwerem Rasen, Verlängerung und Elfmeterschiessen für Schalke heute. Dann sehen wir weiter,“

    Schneegestöber, schwerer Rasen…..im geschlossenen Stadion?
    Die dürfen doch das Dach schließen, oder?

  24. Apropos Herrengedecke:

    Freundliche Erinnerung an den kommenden Samstag! Die Türen öffnen ab Siebzehnhunnerd!

    #Kelterdankfest

  25. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ein Spiel zu einer wahrlich beschissenen Zeit, sonntags um 19.30 Uhr, geht’s eigentlich noch?“

    Um es mit Armins Worten zu sagen, wenn es Ihnen nicht passt, bleiben Sie doch einfach zuhause. :-) Alternativ können Sie auch ein Spiel im Lokalsport anschauen, da wird passend nach dem Mittagessen und vor dem Nachmittagskaffee und Kuchen gespielt.“

    Ich find die Uhrzeit top.

  26. ZITAT:
    „Emotion schlägt Ratio? Eigentlich undenkbar, denn das würde für ein 0:2 sprechen und aus gut unterrichteten Quellen hörte ich von einem eher unerwarteten 1:0 gegen Gelsenkirchen.“

    Das waren noch emotionale Zeiten *seufz*
    http://www.fussballdaten.de/bu.....t-schalke/

  27. Ich bleibe auch nicht daheim. Ich sitze dann in Koblenz in der Rhein-Mosel Halle.

  28. „Das waren noch emotionale Zeiten *seufz*
    http://www.fussballdaten.de/bu…..t-schalke/“

    Da war ich sogar im Stadion, Stehplatz an Tisch 15

  29. ZITAT:
    „… Ich sitze dann in Koblenz in der Rhein-Mosel Halle.“

    Okay, dann doch lieber Schalke. ^^

  30. ZITAT:
    „“Das waren noch emotionale Zeiten *seufz*
    http://www.fussballdaten.de/bu…..t-schalke/“

    Da war ich sogar im Stadion, Stehplatz an Tisch 15″

    Haupttribüne Unterrang ungedeckt Block 3

  31. Mir würd‘ ne Wiederholung hiervon ja reichen: http://www.fussballdaten.de/bu.....t-schalke/

  32. ZITAT:
    „Mir würd‘ ne Wiederholung hiervon ja reichen: http://www.fussballdaten.de/bu.....t-schalke/

    Dann müsste ich schonmal Herztropfen bereitlegen…

  33. ZITAT:
    „“Das waren noch emotionale Zeiten *seufz*
    http://www.fussballdaten.de/bu…..t-schalke/“

    Da war ich sogar im Stadion, Stehplatz an Tisch 15″

    Ich hatte damals leider noch Stadionverbot. Verhängt von meinen besorgten Eltern.. *knurrr*

  34. Die Bild gewohnt entspannt: „Kann das überhaupt noch gut gehen?“
    Nach der Überschrift schaue ich doch gleich optimistischer in die Zukunft…

    *Ironie aus*

  35. „…die Lawine ist losgetreten.Und bis sie im Tal ist, dauert es eine Weile.“
    Herri wie man hn liebt.

  36. Bitte am Sonntag berücksichtigen, dass sich Pestizide im Bier befinden könnten. Von Apfelwein war da nicht die Rede.

  37. Guter Stand in der Rückrundentabelle? Pfffft. Unter Reinhold F. haben wir einst sogar die zweite Halbzeit gewonnen!

  38. ZITAT:
    „Bitte am Sonntag berücksichtigen, dass sich Pestizide im Bier befinden könnten. Von Apfelwein war da nicht die Rede.“

    Zu viel (warmer) Apfelwein fördert jedoch auch nicht die Darmfauna. Leidvoll am letztem Samstag erfahren, nachdem ich bereits in der 40 Minute das Stadion verlassen habe und beim Wach auf Besserung gewartet habe.

  39. ZITAT:
    „Mir würd‘ ne Wiederholung hiervon ja reichen: http://www.fussballdaten.de/bu.....t-schalke/

    Genau mit den Schlussworten von Werner Hantsch : „Das Beste in Kürze : Das Spiel ist aus.“

  40. Ich würde gerne endlich mal wieder richtigen Fußball von der Eintracht sehen. Aber ist schon klar, daß man darauf angesichts der aktuellen Situation noch lange, lange warten muss..
    #alleszähundunerfreulich

  41. Wenn ich nüchtern und sachlich urteile, sehe ich zwar erhebliche Defizite und Kritikpunkte, aber andererseits durchaus heisses Bemühn bei den Beteiligten. Die wollen schon. Dafür soll es auch Anfeuerung und Unterstützung geben. Das wird das Ergebnis bestimmt positiv beeinflussen.

    Ich sollte öfter mal nüchtern und sachlich sein.

  42. ZITAT:
    „Emotion schlägt Ratio? Eigentlich undenkbar, denn das würde für ein 0:2 sprechen und aus gut unterrichteten Quellen hörte ich von einem eher unerwarteten 1:0 gegen Gelsenkirchen.“

    Übrigens schlägt nicht nur im Rasenball Emotion die Ratio. Und zwar deutlich.

  43. ZITAT:
    „Übrigens schlägt nicht nur im Rasenball Emotion die Ratio. Und zwar deutlich.“

    Rasenball ist gerade mit null Emotion, aber ganz viel Ratio auf dem Weg in die Bundesliga.

  44. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Übrigens schlägt nicht nur im Rasenball Emotion die Ratio. Und zwar deutlich.“

    Rasenball ist gerade mit null Emotion, aber ganz viel Ratio auf dem Weg in die Bundesliga.“

    Ein schönes Gleichnis. Hier ziehe die Möglichkeit in Betracht, dass das Resenball Engagement unter nüchtern betriebswirtschaftlicher Betrachtung mindestens angreifbar wäre, die Eitelkeit – also die Emotion – aber eine nicht zu vernachlässigende Motivation darstellt.

  45. „Ich sollte öfter mal nüchtern und sachlich sein.“

    „Sachlich“ krieg‘ ich gelegentlich noch hin, aber bei „nüchtern“ hapert’s.

  46. In meiner Eigenwahrnehmung werde ich erst unter Drogeneinfluss unantastbar sachlich.

  47. Sachlich: „Wenn ihr absteigt nehmen wir euch nicht mehr ernst“ (rhythmisches Klatschen)

  48. ZITAT:
    „Sachlich: „Wenn ihr absteigt nehmen wir euch nicht mehr ernst“ (rhythmisches Klatschen)“

    Rhythmische Korrektur: „Wenn ihr absteigt, finden wir das blöd.“

  49. Toller Eingangsbeitrag! Resigniert, aber wahrhaftig. Was spätestens beim 1. Kommentar offenbar wird.

  50. ZITAT:
    „Sachlich: „Wenn ihr absteigt nehmen wir euch nicht mehr ernst“ (rhythmisches Klatschen)“

    Passt leider rhythmisch nicht. Wie wäre es mit „Wenn ihr absteigt, lachen wir euch aus“?

  51. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sachlich: „Wenn ihr absteigt nehmen wir euch nicht mehr ernst“ (rhythmisches Klatschen)“

    Passt leider rhythmisch nicht. Wie wäre es mit „Wenn ihr absteigt, lachen wir euch aus“?“

    Oder als Drohung: „Wenn ihr absteigt, ziehen wir uns aus.“

  52. ZITAT:
    Oder als Drohung: „Wenn ihr absteigt, ziehen wir uns aus.““

    Das ist definitiv die größere Drohung!

  53. So ein kleiner Abstieg. Das erleben wir doch täglich alle auf eine Art und Weise.

  54. ZITAT:
    „Und wenn „wir pro Spiel 30 Angriffe auf die Innenverteidiger oder den Torwart zulassen“, dann sei ja klar, dass Gegentore fallen müssten, sagte der Mittelfeldspieler, der in seiner Leverkusener Zeit eine Jugendmannschaft betreut und nebenher ein Psychologie-Studium begonnen hat. „Ich wollte nach dem Abi was für den Kopf tun.“ Ein bisschen mehr Spielintelligenz würde auch der Eintracht gut tun.“

    „Anarchie“. Auf dem Platz. Alternativ-Bezeichnung für Hühnerhaufen. Jessas.
    Aber das mit der „Spielintelligenz“ wäre schon nett. Sowohl emotional, als auch rational.

  55. 42.500 Tickets verkauft.

  56. wenn ihr absteigt, hammers längst gewusst

  57. ZITAT:
    „42.500 Tickets verkauft.“

    Dann rechne mal 8000 Schalke mit rein und zieh noch mal etliche Dk Besitzer ab, die nicht kommen

  58. Tja. Auch die Leute muss man erst mal wieder zurückholen.

  59. Bis Sonntag weit nach 19:00 Uhr keine Pleite verdauen zu müssen, kann ein erbaulich neues Wochenendgefühl sein.

  60. ZITAT:
    „Tja. Auch die Leute muss man erst mal wieder zurückholen.“

    Klappt am besten mit attraktivem und erfolgreichen Fußball. Also kann man es in der nächsten Zeit vergessen.

  61. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Tja. Auch die Leute muss man erst mal wieder zurückholen.“

    „Klappt am besten mit attraktivem und erfolgreichen Fußball. Also kann man es in der nächsten Zeit vergessen.“

    Drauf gepfiffen?

  62. ZITAT:
    „Sachlich“ krieg‘ ich gelegentlich noch hin, aber bei „nüchtern“ hapert’s.“

    Ersteres hängt auch am letzteren.

  63. ZITAT:
    „Tja. Auch die Leute muss man erst mal wieder zurückholen.“

    Wenn sie gescheit spielen, komme ich auch wieder. Villeicht gegen Ingolstadt. Da könnte was gehen.

  64. „Wenn Ihr absteigt, gehen wir nach Mainz“
    (Darmstadt passt metrisch nicht.)

  65. So, habe nun den reset-button für Reinartz Hinrundenbewertung gedrückt. Ist ab jetzt wieder zukünftiger Heilsbringer der verbleibenden Rückrunde.

  66. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Tja. Auch die Leute muss man erst mal wieder zurückholen.“

    Wenn sie gescheit spielen, komme ich auch wieder. Villeicht gegen Ingolstadt. Da könnte was gehen.“

    Höhöhöhöhö.

  67. ZITAT:
    „Drauf gepfiffen?“

    Ganz sicher nicht. Ich tret´ ja auch niemanden, der schon am Boden liegt. Und die eigenen Leute schon gar nicht..

  68. Wenn ihr absteigt, steigt ihr nie mehr auf

  69. Wenn ich absteig
    spiel ich nicht mehr hier.

  70. Herrschaften. Wir steigen nicht ab. Ausserdem schlagen wir den Scheiss S04. Dies verkünde ich sachlich und nüchtern.

  71. Bitte keinen Alkohol mehr an Tisch 15. Der Herr Geheimrat hat genug für heute..

  72. Mit der „Anarchie auf dem Platz“ hat der Trainer aber nichts zu tun oder?

    Nicht dass ich ohne durchzuatmen wieder den Falschen anbrülle.

  73. Wenn ihr absteigt ist gar nichts mehr im Lot
    (damit wir am Ende den gelichen Klang haben wie bei der Version die eigentlich gemeint war)

  74. ZITAT:
    „Herrschaften. Wir steigen nicht ab. Ausserdem schlagen wir den Scheiss S04. Dies verkünde ich sachlich und nüchtern.“

    3 Spiele, 9 Punkte!
    Schrub ich doch gestern schon

  75. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Herrschaften. Wir steigen nicht ab. Ausserdem schlagen wir den Scheiss S04. Dies verkünde ich sachlich und nüchtern.“

    3 Spiele, 9 Punkte!
    Schrub ich doch gestern schon“

    sorry, da ich deine Beiträge nicht lese, ist mir dies entgangen.

  76. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Herrschaften. Wir steigen nicht ab. Ausserdem schlagen wir den Scheiss S04. Dies verkünde ich sachlich und nüchtern.“

    3 Spiele, 9 Punkte!
    Schrub ich doch gestern schon“

    sorry, da ich deine Beiträge nicht lese, ist mir dies entgangen.“

    Jaja…:-)

  77. Jetzt doch kein Abstieg oder wie?

    Dann bitte CL!

  78. Der Sieger der Relegationsspiele qualifiziert sich für die Qualifikation zur CL. Das wäre doch mal eine innovative Änderung.

  79. Ich will doch nur elfter werden.

  80. ZITAT:
    „Der Sieger der Relegationsspiele qualifiziert sich für die Qualifikation zur CL. Das wäre doch mal eine innovative Änderung.“

    Dann bräuchten wir erst gar nicht anzutreten.

  81. ZITAT:
    „Ich will doch nur elfter werden.“

    Mit dieser Mentalität werden wir kein Hessenmeister mehr.

  82. ZITAT:
    „Ich will doch nur elfter werden.“

    Brüllst Du denn dafür auch genug?

  83. Nö. Brüllen liegt mir nicht.

  84. ZITAT:
    „Ich will doch nur elfter werden.“

    Du bist 18., 49., 57., 60. und 81. – aber 11. ist HamburgerAdler.
    Es sei denn, Du löschst einiges….

  85. ZITAT:
    „Ich will doch nur elfter werden.“

    Oder weil ja heute Rhythmus angesagt ist:

    Mit ’nem Trainer wär das sogar drin.

  86. Was ist eigentlich aus dem Didi Hallervorden Gerücht geworden?

  87. ZITAT:
    „Was ist eigentlich aus dem Didi Hallervorden Gerücht geworden?“

    Holger, bitte antworte Du.

  88. ZITAT:
    „Was ist eigentlich aus dem Didi Hallervorden Gerücht geworden?“

    Der läuft sein letztes Rennen. Danach ist er für alles offen.

  89. Immerhin, das mit dem zementierten 11.Platz, über den letztes Jahr so gemeckert wurde, haben die Spieler und Verantwortlichen den Leuten hier schon ausgetrieben, wie ich feststelle.

    Wer nicht über den 11.Platz froh wäre, der hebe die Hand.
    Sie möge ihm dann…..

  90. Das nehme ich dem Zuckerberg persönlich

  91. ZITAT:
    „Das nehme ich dem Zuckerberg persönlich“

    Wegen Schalke oder wegen der Sportart?

  92. 34? Erlauchter Kreis da in Schalke.

  93. Schalke find ich gut. Aber Golf?

  94. ZITAT:
    „34? Erlauchter Kreis da in Schalke.“

    Die haben es halt nicht so mit den modernen Dingen, die Golfspieler.

  95. ZITAT:
    „Schalke find ich gut. Aber Golf?“

    Du bist doch jetzt in dem Alter.

  96. ZITAT:
    „Du bist doch jetzt in dem Alter.“

    Nur wenn man mit Verbrennungsmotor das Grün befahren darf.

  97. ZITAT:
    „Schalke find ich gut. Aber Golf?“

    Dafür muss man sich jetzt aber nicht schämen. Das trifft jeden Mann früher oder später.

  98. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das nehme ich dem Zuckerberg persönlich“

    Wegen Schalke oder wegen der Sportart?“

    Wer ist Zuckerberg?

  99. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das nehme ich dem Zuckerberg persönlich“

    Wegen Schalke oder wegen der Sportart?“

    Wer ist Zuckerberg?“

    Thomas Mann, du Aliterat!

  100. ZITAT:
    „Nur wenn man mit Verbrennungsmotor das Grün befahren darf.“

    Ihr neues Golf-Kart:
    http://img2.auto-motor-und-spo.....871910.jpg

  101. Die neue Icons bei facebook sind echt grauenhaft. Aber das John Travolta-Icon ist toll

    http://imgur.com/mCil6uF

  102. ZITAT:
    „Thomas Mann, du Aliterat!“

    Made my day!

  103. Wer ist Zuckerberg?

    Thomas Mann, du Aliterat!“

    Ihr seid aber wieder mal albern heute.
    Ist das eigentlich auch eine Emotion, oder nur Rationaliät, auf die Spitze getrieben?

  104. ZITAT:
    „Schalke find ich gut. Aber Golf?“

    Kommst Du nicht langsam in das Alter?

  105. ZITAT:

    Ist das eigentlich auch eine Emotion, oder nur Rationaliät, auf die Spitze getrieben?“

    Rationierte Emotionalität

  106. Gibt’s so ein Icon, das Nico heißt? Das täte ich verwenden.

  107. Die 102 ist fickend brillant!

  108. ZITAT:
    „Die 102 ist fickend brillant!“

    bin ich der einzige, der sie nicht kapiert? bitte nicht!

  109. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die 102 ist fickend brillant!“

    bin ich der einzige, der sie nicht kapiert? bitte nicht!“

    doch

  110. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die 102 ist fickend brillant!“

    bin ich der einzige, der sie nicht kapiert? bitte nicht!“

    Natürlich nicht. Um den Bezug zu seinem berühmten Werk „Der Zauberwürfel“ zu sehen, muss man schon Feuilletonist sein.

  111. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die 102 ist fickend brillant!“

    bin ich der einzige, der sie nicht kapiert? bitte nicht!“

    Zauberberg, Mann und so…

  112. Sein Bruder ist, so argumentiert, übrigens
    Bruno Hübner.

  113. Hat ja durchaus Fußballbezug: Dieses Sanatorium in Davos gehört mittlerweile dem HSV-Kühne.

  114. Gras, grüner und so:

    „Die Nachricht schlug ein wie zwei Maßkrüge auf der Wiesn: Hasan Ismaik, seit 2011 undurchschaubarer Investor bei 1860 München, versprach am Freitag bei einem Treffen mit ausgewählten Löwen-Fans ein neues Stadion für 52.000 Zuschauer. Neben dem Stadion will er einen Zoo für Löwen (ja richtig gehört: für echte Löwen) bauen. Die Tiere sollen die Namen von verdienten 1860-Profis tragen.“

    https://sports.vice.com/de_de/article/wann-entlsst-hasan-ismaik-1860-mnchen-aus-seiner-geiselhaft

    Vielleicht ist es aber auch nur neongrün wegen der komischen Sachen die dort gegessen werden… ;-)

  115. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die 102 ist fickend brillant!“

    bin ich der einzige, der sie nicht kapiert? bitte nicht!“

    Nöö.

  116. ZITAT:
    „Hat ja durchaus Fußballbezug: Dieses Sanatorium in Davos gehört mittlerweile dem HSV-Kühne.“

    Rehabilitationszentrum für schwachbrüstige Kicker?

  117. Ah, heute ist das literarische Quartett hier zugegen.

  118. ZITAT:
    „Was ist eigentlich aus dem Didi Hallervorden Gerücht geworden?“

    Sorry, daß ich so lange Mittagspause am Tisch 15 gemacht habe..

    Didi Hallervorden hat sich als Hasan Ismaik verkleidet (siehe 117) und verarscht gerade im Auftrag von Guido Cantz (Verstehen Sie Spaß) ausgewählte Löwen-Fans. Kann also noch bisschen dauern, bis er sich unserem Verein zuwendet.

  119. @122 Das ist doch der Kerkeling.

  120. Frage: an welchem Tisch steht eigentlich die Blog-G Fraktion bei Günther…?

  121. ZITAT:
    „Ah, heute ist das literarische Quartett hier zugegen.“

    Naja, eigentlich ist heute „Tag es Schachtelsatzes“
    http://www.apfeltalk.de/commun.....es.497277/

  122. ZITAT:
    „@122 Das ist doch der Kerkeling.“

    Oh verdammt..
    Also nochmal: Didi Hallervorden hat sich als Hape Kerkeling verkleidet, der im Hasan-Ismaik-Kostüm ausgewählte Löwen-Fans verarscht. Und zwar im Auftrag von Guido Cantz (Verstehen Sie Spaß).

  123. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@122 Das ist doch der Kerkeling.“

    Oh verdammt..
    Also nochmal: Didi Hallervorden hat sich als Hape Kerkeling verkleidet, der im Hasan-Ismaik-Kostüm ausgewählte Löwen-Fans verarscht. Und zwar im Auftrag von Guido Cantz (Verstehen Sie Spaß).“

    Bitte noch so ein Campari Orange an Tisch 15. Einen großen… Danke.

  124. Und Kurt Felix wird bei uns Vorstand?

  125. ZITAT:
    „Frage: an welchem Tisch steht eigentlich die Blog-G Fraktion bei Günther…?“

    Wenn Du etwas später kommst, sitzen sie alle schon. Oder liegen unter dem Tisch. ;)

  126. Ich musste heute beim Lesen des FR-Artikels „Unheilvolles Gemisch“ vom Ingo doch schmunzeln :-)

    „…. auf der „Sechs“ ist kein Stratege am Start, der ein Spiel lenken und lesen kann. Einen dynamischen Spieler sucht man auf dieser Position ohnehin vergebens. Ein Fehler in der winterlichen Planung. Da hätte die Eintracht nicht unbedingt drei Offensivleute holen, sondern sich vielleicht eher auf die neuralgische Position vor der Abwehr konzentrieren müssen….“

    Wie hieß es neulich so schön im Eingangstext:
    „…Die Fans….. wissen da natürlich viel mehr. Zum Beispiel, dass man in der Winterpause einen hochkarätigen Sechser hätte holen sollen. Das wissen sie, seitdem die Rückrunde wieder begonnen hat…
    Aber egal. Das ist das Recht des Fans. Hinterher alles zu wissen, was vorher schief ging. „

    Wenigstens sind sich Fans und Experten einig, irgendwie tröstlich.

    Zustimmung zum heutigen Eingangstext:
    „…Bleibt ja jedem selbst überlassen, das Spiel mitzuspielen…“
    Wenn es zuviel wird, einfach einmal all die überreizten Äußerungen ignorieren.

  127. Jeder wusste heute schon immer, dass man im Winter einen Sechser gebraucht hätte. Und 10.000 Leute, um das Stadion zu füllen.

  128. Danke Uli – war letzten Do so gegen 17.00 Uhr beim Meister vorstellig – und habe summa sumarum nur Nicht-Fußball interessierte Gäste wahrgenommen (der Rest trifftete so langsam ab Richtung Rolander Hof…)

  129. ZITAT:
    „Jeder wusste heute schon immer, dass man im Winter einen Sechser gebraucht hätte. Und 10.000 Leute, um das Stadion zu füllen.“

    Davon hatte ich wirklich keine Ahnung. Mir war nur bekannt, dass uns ein Trainer fehlt.

  130. Wir haben im Sommer einen brillanten DM geholt. Das muss reichen.

  131. ZITAT:
    „Wir haben im Sommer einen brillanten DM geholt. Das muss reichen.“

    Und der ist sogar Quraterback!

  132. ZITAT:
    „Jeder wusste heute schon immer, dass man im Winter einen Sechser gebraucht hätte.“

    Hängt jedenfalls zum Teil auch davon ab, welche Leistung die „Verantwortlichen“ dem „brillanten“ Herrn Reinartz (#134) in der Rückrunde zugetraut hatten. Brüno hat ja Ende letzten Jahres gesagt, dass die meiste Qualität im Kader stecke.

  133. ZITAT:
    „Jeder wusste heute schon immer, dass man im Winter einen Sechser gebraucht hätte. Und 10.000 Leute, um das Stadion zu füllen.“

    Manch einer wusste das sogar schon vor dem Winter, genauer: nach dem berühmten Steckerzieh-Heimspiel: http://www.blog-g.de/standort-.....ent-660874

    Sorry, für die Selbstbeweihrächerung ;-). Aber wenn selbst ein Ahnungsloser wie ich das wusste, dann müssten nicht Vollblinde das erst haben wissen können.

  134. Die Pfeifen im Walde:

    Dr. Felix Brych (SR)
    Mark Borsch (SR-A. 1)
    Stefan Lupp (SR-A. 2)
    Michael Weiner (4. Offizieller)

  135. Brych und Weiner. Na, da schicken sie ja zwei Lieblinge.

  136. Brych – wieso nych?

  137. Pannen-Olli, Zitat:
    „Der Armin weiß genau, was zu tun ist. Er wird die richtigen Entscheidungen treffen.“
    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....54-p2.html

    Na also, wird schon werden. Jetzt alle mal durchatmen, bitte. Wobei,…..der Olli sagte auch, dass der OFC so etwas wie ein schlafender Riese sei…..Hm.

  138. Ein schlafender Riese? Wir sind ein Baby Riese
    http://www.spiegel.de/sport/fu.....63755.html

  139. Ein schlafender Baby Riese!

  140. Der Riesenzwerg Ulf. Meinetwegen schlafend.

  141. Es müsste nur ein Frosch kommen der uns wachküsst.

  142. Armin kommaher! Da will Dich jemand sprechen.

  143. Augsburg spielt heute in Anfield. Augsburg. Wenn ich nicht so ein friedfertiger Mensch wäre, könnte ich jemanden zusammenschlagen. VOLLES ROHR. AUGSBURG!

  144. die Oxxenpost schreibt von 3-er Kette. Warum weiss das lokale Schmierblatt davon nix?

  145. Die Aufstellung.

  146. ZITAT:
    „die Oxxenpost schreibt von 3-er Kette. Warum weiss das lokale Schmierblatt davon nix?“

    Russ – Meier – Abraham. Die größte Eintracht-Dreierkette ever. Ganz schön kreativ, was?

  147. ZITAT:
    „Es müsste nur ein Frosch kommen der uns wachküsst.“

    Das mit dem Frosch hat irgendwie noch nie geklappt……

  148. ZITAT:
    „die Oxxenpost schreibt von 3-er Kette. Warum weiss das lokale Schmierblatt davon nix?“

    Naja, das ist ja wildester Spekulatius:
    „Denkbar wäre sogar eine Dreierkette in der Abwehr(…)“

  149. ZITAT:
    „Augsburg spielt heute in Anfield. Augsburg. Wenn ich nicht so ein friedfertiger Mensch wäre, könnte ich jemanden zusammenschlagen. VOLLES ROHR. AUGSBURG!“

    Anfield? Für uns gibt es nur die Wiese nebenan – als Trainingsspiel, wenn überhaupt. Face it!

  150. Oder so:
    Hradecki
    Russ – Zambrano – Abraham
    Ignjowski – Hasebe – Stendera – Oczipka
    Meier – Fabian
    Seferovic

    Hmmm.

  151. „Das mit dem Frosch hat irgendwie noch nie geklappt……“

    Ein Prinz ist aber wohl auch keine Lösung…
    Ergo lieber P. Neururer statt C. Daum.

  152. @141 bis 144
    Ach ja, Ama im Jahr 2007, damals war dieser Sky noch das Limit.

    Heute: Zwerge auf den Schultern von Riesen

  153. ZITAT:
    „achso, Quelle

    http://www.op-online.de/sport/.....56654.html

    Wie auch immer. Am Sonntagabend ab 21:20 Uhr werden sie sowieso wieder betretene Gesichter machen und um Erklärungen ringen.

  154. Also mir wäre wesentlich wohler, wenn der Herr Breitenreiter diesem Leroy Sane am Sonntag mal ne Verschnaufpause gönnen würde. Denn der ist einfach zu schnell und wendig für unsere etwas hüftsteiferen Recken.

  155. Wenn man mit 2 6ern spielt, von denen einer eher defensiv steht und sich auch mal nach hinten fallen läß (konkret: Russ), ist man von der Dreierkette nicht mehr weit entfernt. Wenn Hase wieder auf RV hüpft, liegt Russ/Stender in der Mitte ja nahe.

    Pro „hinten dicht“. Ich würde das so anordnen:

    Hradi
    Hase Abe Zamba Ozci
    Stender Russ Iggy
    Fabs
    Meier Sefe

    Aber das können die bestimmt nicht.

  156. ZITAT:
    „Augsburg hat sich das verdient.“

    Da kann kein Zweifel sein.

  157. „Russ – Meier –“

    Irgendwie denke ich dabei an etwas anderes als an die Aufstellung der Eintracht.

  158. ZITAT:
    „“Russ – Meier –“

    Irgendwie denke ich dabei an etwas anderes als an die Aufstellung der Eintracht.“

    Muhahaha

  159. @Rasender Falkenmayer
    „Wenn man mit 2 6ern spielt, von denen einer eher defensiv steht und sich auch mal nach hinten fallen läß (konkret: Russ), ist man von der Dreierkette nicht mehr weit entfernt……..“

    Wäre dann eine Fünferkette, oder?

  160. ZITAT:
    „“Russ – Meier –“

    Irgendwie denke ich dabei an etwas anderes als an die Aufstellung der Eintracht.“

    das habe ich jetzt kapiert.

  161. ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Russ – Meier –“

    Irgendwie denke ich dabei an etwas anderes als an die Aufstellung der Eintracht.“

    das habe ich jetzt kapiert.“

    Ein schönes Glockenspiel weiß immer zu entzücken…

  162. Augsburg in Anfield tut echt weh. Ich hoffe auf ein 2:1 für die Reds in 90.+4 aus klarer Abseitsposition.

  163. Nö, ich gönne es ihnen, wieso auch nicht?

  164. ZITAT:
    „“Russ – Meier –“

    Irgendwie denke ich dabei an etwas anderes als an die Aufstellung der Eintracht.“

    Da geht es ja auch um gute Ballbehandlung. Und wie der annere Meyer geschrieben wird hammse unsern Meier auch oft geschrieben. Im Forum.

  165. ZITAT:
    „Augsburg in Anfield tut echt weh. Ich hoffe auf ein 2:1 für die Reds in 90.+4 aus klarer Abseitsposition.“

    Ich gönne Augsburg den Sieg im Elferschießen, eine saftige Heimniederlage gegen BMG und anschließend den Tabellenplatz hinter der Eintracht.

  166. ZITAT:
    „Nö, ich gönne es ihnen, wieso auch nicht?“

    Du wartest halt nicht seit 40 Jahren darauf, mit Deinem Verein endlich da hinfahren zu können.

  167. Das Rapid Wien-Spiel wird spannend heute.

  168. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nö, ich gönne es ihnen, wieso auch nicht?“

    Du wartest halt nicht seit 40 Jahren darauf, mit Deinem Verein endlich da hinfahren zu können.“

    Bleib‘ doch an Tisch 15. Ist schön da.

  169. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nö, ich gönne es ihnen, wieso auch nicht?“

    Du wartest halt nicht seit 40 Jahren darauf, mit Deinem Verein endlich da hinfahren zu können.“

    Ebenau!

  170. Statt Champingjongslieg an dieser Anfieldroad in aller Freundschaft in Stumpertenrod!
    #wirsindeintracht

  171. Das ging ja schnell fürn Kloppo

  172. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Nö, ich gönne es ihnen, wieso auch nicht?“

    Du wartest halt nicht seit 40 Jahren darauf, mit Deinem Verein endlich da hinfahren zu können.“

    Barvo!

  173. ZITAT:
    „ZITAT:
    „“Russ – Meier –“

    Irgendwie denke ich dabei an etwas anderes als an die Aufstellung der Eintracht.“

    das habe ich jetzt kapiert.“

    Das ist Basiswissen :-)

  174. Spannung im europäischen Grubenderby

  175. Das kann doch unser Mexikaner auch mit der Hacke, oder? Wenn nicht, bitte im Training noch schnell üben bis Sonntag.

  176. ZITAT:
    „Das ging ja schnell fürn Kloppo“

    Wäre dieser 11er-Pfiff eigentlich auch was pro Videobeweis? Wenn erst die vierte Kameraeinstellung ein „ja, kann, muss aber net“ zeigt? Selbst dann ists noch ne Ermessensentscheidung. Schwierig.
    OK, vor allem blöd für den FCA.

  177. „Du wartest halt nicht seit 40 Jahren darauf, mit Deinem Verein endlich da hinfahren zu können.“

    Erst einmal werde ich im Sommer 40, dann sehen wir weiter :-)
    Ernsthaft, auch meine persönliche Liste der verfemten Vereine ist lang. Aber jetzt vor Neid zerfressen jedem das schlechteste gönnen? Och nö.
    Am Ergebnis wird es natürlich nichts ändern und uns zwei beiden bleibt letztlich nur der unehrenhafte Weg des CE.

  178. ZITAT:
    „Das kann doch unser Mexikaner auch mit der Hacke, oder? Wenn nicht, bitte im Training noch schnell üben bis Sonntag.“

    Der Armin wollte doch (ab) heute was neues probieren.

  179. ZITAT:
    „Jeder wusste heute schon immer, dass man im Winter einen Sechser gebraucht hätte. Und 10.000 Leute, um das Stadion zu füllen.“

    Wenn ich ein großer Besserwisser wäre, würde ich raussuchen, dass ich das hier schon in der Winterpause gepostet habe. So bin ich ein kleiner Besserwisser.

  180. Schalke pfeift. Sollen sie doch zu Hause bleiben.

  181. Vicequestore Patta

    Würde meinen Nick ja gerne in „Syker Kreiszeitung“ umbenennen. Im Ernst jetzt…

  182. ZITAT:
    „Würde meinen Nick ja gerne in „Syker Kreiszeitung“ umbenennen. Im Ernst jetzt…“

    Warum? Wegen der Kurzschluss-Leitung zu Schaaf, der in 11Freunde (print, S. 20) aktuell zitiert wird:
    „Das Problem ist, dass wir noch nicht herausgefunden haben, was wir mit dem Ball machen sollen, wenn wir ihn haben.“
    Blöderweise steht nicht dabei, von wann das Zitat ist …

  183. @180 Russ-Meier

    Leider kann ich mich ja jetzt erst in die Diskussion einbringen. Denke es könnte sich aber aus dem Thema der eine oder andere interessante Punkt für den Abstiegskampf geben, Z.B: am Sonntag 18: 00 gemeinschaftliche Video Analyse von „Drüber, drunter und drauf “ dann mit dem Motto ins Spiel. Für einige unserer jüngeren Spieler könnten diese silikonfreie Ansichten, eventuell interessant sein.

  184. Der Zwockelreporter nach dem 0-8 gegen die Hütteldorfer , das war die Vorentscheidung !

    Außerdem gegen Schlacke gibts einen Dreier für uns. Widerspruch ?

  185. ZITAT:
    „Der Zwockelreporter nach dem 0-8 gegen die Hütteldorfer , das war die Vorentscheidung !

    Außerdem gegen Schlacke gibts einen Dreier für uns. Widerspruch ?“

    Die sind gedanklich schon beim schwierigen Auswärtsspiel in der Mainmetropole…

  186. so, gleich startet die Rapid-Viertelstunde, da sollten sich doch diese läppischen 10 Tore ausgehen

  187. ZITAT:
    „so, gleich startet die Rapid-Viertelstunde, da sollten sich doch diese läppischen 10 Tore ausgehen“

    Klatsch Klatsch Klatsch

  188. Rapid war mal Deutscher Meister gegen Schalke. 4:3 nach 0:3 Rückstand.
    Wisst ihr eh.

  189. Wenn der Heldt sowieso als Sport……? kommt, kann er ja am Sonntag nach dem 0:0 gleich seinen Trainer hierlassen und unsern mitnehmen. Es ist nicht so,dass ich einen von beiden hier will, aber bei H.H habe ich so meine „BUDDY“ Befürchtungen.

  190. Ist das jetzt gut oder schlecht für Sonntag. Diese Schalker Klatsche?

  191. Vicequestore Patta

    Syker Kreiszeitung. Das Zentralorgan des deutschen Fußballsports. Bitte. Danke.

    Hab mir den heutigen Blog dann doch noch reingezogen. Nach Feierabend. Vielen Dank!

  192. Der Schiri an der Anfield Road hat – sorry – mindestens ein Problem.

  193. Schade jetzt ist in Wien alles entschieden . 11 Tore schießen selbst die wackeren Hüttelsdorfer nicht mehr.

  194. Au weia. FCA-Fan wollte ich heute abend nicht sein. Ist das bitter.

  195. Kompliment den Augsburgern. Die Reds mussten bis zur letzten Minute der Nachspielzeit zittern.

  196. leider scheidet die Rapid, knapp und unverdient, mit 0:10 Toren aus.

  197. ZITAT:
    „Au weia. FCA-Fan wollte ich heute abend nicht sein. Ist das bitter.“

    Nö. Das ist toll. Richtig toll. Wunderbar geradezu.

  198. Geschenkter Elfer

    Red shite

  199. Ah! Das Stadion kenn ich.

  200. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Au weia. FCA-Fan wollte ich heute abend nicht sein. Ist das bitter.“

    Nö. Das ist toll. Richtig toll. Wunderbar geradezu.“

    Aus EF-Sicht ja, Aus Fußball-Fan-Sicht nicht.

  201. ZITAT:
    „Ist das jetzt gut oder schlecht für Sonntag. Diese Schalker Klatsche?“

    Nicht gut, da mit Frust im Wald.

  202. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ist das jetzt gut oder schlecht für Sonntag. Diese Schalker Klatsche?“

    Nicht gut, da mit Frust im Wald.“

    bei einem Sieg wärs Euphorie. Daher, egal.

  203. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Au weia. FCA-Fan wollte ich heute abend nicht sein. Ist das bitter.“

    Nö. Das ist toll. Richtig toll. Wunderbar geradezu.“

    Aus EF-Sicht ja, Aus Fußball-Fan-Sicht nicht.“

    Emocion schlägt Ratio. Immer.

  204. ZITAT:
    „Geschenkter Elfer…“

    Machtnix, duch geschenkte Elfer ist der FCA doch erst in die EL gekommen….

    http://www.kicker.de/news/fuss.....rg-91.html

  205. Es ist total egal wie andere Mannschaften spielen und ob die nun sauer und voller Adrenalin, oder euphorisch voller Serotinin zu uns kommen. Wir müssen punkten. Basta!

  206. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Au weia. FCA-Fan wollte ich heute abend nicht sein. Ist das bitter.“

    Nö. Das ist toll. Richtig toll. Wunderbar geradezu.“

    Aus EF-Sicht ja, Aus Fußball-Fan-Sicht nicht.“

    Emocion schlägt Ratio. Immer.“

    Falschrum. Goliath schlägt David mithilfe des Schiris. Und schwupps, haste Recht mit Emocion schlägt Ratio
    Dann passts. Immer.

  207. ZITAT:
    „Wir müssen punkten. Basta!“
    Oder so. Andere Liga. Passt auch.

  208. ZITAT:
    „Oder so:
    Hradecki
    Russ – Zambrano – Abraham
    Ignjowski – Hasebe – Stendera – Oczipka
    Meier – Fabian
    Seferovic

    Hmmm.“
    Mir gefällt diese Aufstellung. Hat was.

  209. Dortmund wird von den „Unparteiischen“ wahrlich nicht unbegünstigt

  210. Midjyjyililand rocks!!!

  211. ZITAT:
    „Midjyjyililand rocks!!!“

    Klasse Goal vom Mitteldänen

  212. Da werden Erinnerungen wach wenn ich Porto sehe. Schwacher Support von Schwarz Gelb.

  213. ZITAT:
    “ Schwacher Support von Schwarz Gelb.“

    Schwarz-Gelb steigt auf

  214. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Midjyjyililand rocks!!!“

    Klasse Goal vom Mitteldänen“

    Manchester ist eh Scheisse, außer Cracker:

    http://youtu.be/Hq8BPGn7Wk8

  215. ZITAT:
    „ZITAT:
    “ Schwacher Support von Schwarz Gelb.“

    Schwarz-Gelb steigt auf“

    Und wir ab.

  216. Schwacher Elfer Manu.

  217. Andersen kann nicht nur Märchen , auch Elfer halten kann er.

  218. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    “ Schwacher Support von Schwarz Gelb.“

    Schwarz-Gelb steigt auf“

    Und wir ab.“

    Dachte, das wäre geklärt, dass NEIN? War so im Internetz zu lesen, also bitte … contentance, svp.

  219. Ein bisschen wehmütig bin ich ja schon. Porto war schon speziell. Und das Setting wohl noch etwas skurriler, leeres Stadion und ein Haufen bekloppter Frankfurter, die Terz machen.

    So was hätte ich dann doch etwas gerne wieder.

  220. 3Tage hintereinander das Irish Pub leer saufen war auch schon ne Leistung in Porto.

    Der Wirt hat gesagt das er trotz Engländern,Schotten und Iren sowas noch nie erlebt hat.

  221. Jetzt wird’s hell in Porto. Überflüssig wie sonstwas.

  222. „Der Wirt hat gesagt das er trotz Engländern,Schotten und Iren sowas noch nie erlebt“

    Marketing. Das mit den Schotten kann nicht stimmen. Believe it or not. #Tartanarmy

  223. ZITAT:
    „“Der Wirt hat gesagt das er trotz Engländern,Schotten und Iren sowas noch nie erlebt“

    Marketing. Das mit den Schotten kann nicht stimmen. Believe it or not. #Tartanarmy“

    Ich glaube nicht das er Dienstags und Mittwochs freiwillig ab 23:30Uhr keinen Alkohol mehr verkauft hat.

    Es war halt nix mehr da.

  224. Wo ist Albert ?

    Ich benötige eine glaubhafte Einschätzung unserer ESC-Perspektive.

  225. Watschlaff wird grade eingewechselt

  226. Gleich erledigt der Vaclav den van Gaal.

  227. ZITAT:
    „Watschlaff wird grade eingewechselt“

    Wenn der trifft, dann fress ich nen Besen…

  228. Der FCP ist ja ganz schön schlecht geworden.

  229. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Watschlaff wird grade eingewechselt“

    Wenn der trifft, dann fress ich nen Besen…“

    Habe hier noch einen rumstehen, den ich trotz verordnetem ‚Hexenkessel‘ gegen den HSV nicht mitbringen durfte.;)

  230. http://www.fr-online.de/eintra.....51414.html

    War Thomas Kilchenstein am Freitag eigentlich auch an der Waldtribüne, oder stand Stefan Reinartz der FR auch noch einmal exklusiv für ein eigenes Gespräch zur Verfügung? Der Bericht ist ja fast identisch mit dessen Aussagen vorm Museum. Hat er den Ausspruch von der „Anarchie im Mittelfeld“ sogar wiederholt? Oder ist das jetzt mittlerweile schlicht einfach auf Eintracht-TV zu sehen?

    Eigentlich geben die Spieler derzeit doch auch gar keine Interviews, oder?

    Mich hätte übrigens auch interessiert, ob die Formschwäche von Reinartz, respektive die vielen Ballverluste in seinen letzten Spielen, nicht möglicherweise auch schon gesundheitlichen Problemen geschuldet waren. Erstaunlich, wie ein dreimaliger A-Nationalspieler, der im besten Fußballalter von 27 Jahren bereits 148 Spiele (11 Tore), bei einem Liga-Spitzenclub wie Bayer Leverkusen absolviert hat, bei uns so schnell als Fehleinkauf da steht. Ich hoffe jetzt mal, dass er uns so schnell wie möglich wieder in voller Schaffenskraft zur Verfügung steht. Im defensiven Mittelfeld wäre noch ein Plätzchen frei.

    Kein Interviewverbot hat jedenfalls offenbar Kapitän Alex Meier, dessen Statements aber gewohnt unaufgeregt ganz im Sinne der sportlichen Leitung sein dürften.
    Im heute erschienen Gespräch mit dem Print-kicker stellt er sich ausdrücklich vor seinen Coach:
    „Der Trainer hat für den Verein so viel geleistet, wir Spieler sind die, die auf dem Platz stehen. Das sollte man immer berücksichtigen.“

    Wie groß denn die Last auf seinen Schultern sei (Stichwort Meier gut, alles gut)?
    „Deswegen mache ich mir keinen Kopf. Es liegt nie an einem Einzelnen.“

    Formschwächen wichtiger Leistungsträger?
    „Es ist ganz normal, dass in einer Mannschaft, die unten drinsteht, mehr Fehler pasieren,als in einem Team, das auf Platz sieben rangiert. Jetzt ist alles ein bischen schwerfälliger. .. alle wissen, worum es geht, dass eine schlechte Phase da ist, und wir können und müssen damit umgehen.“

    Hat man alles von Meier so oder so ähnlich schon oft gehört, tut aber mir aber durchaus gut in diesen aufgewühlten Zeiten. Am Ende setzen sich sowieso immer die durch, die am lautesten schreien, weil sie sich selbst nicht die Mühe machen, zu reflektieren? Meier setzt auf das Kontrastprogramm. Immer schön leise und unaufgeregt bleiben. Alles schon mal dagewesen.

    Gab oder gibt es Maßnahmen aus der Mannschaft, enger zusammenzurücken?
    „Wir Spieler treffen uns immer mal untereinander – allerdings ohne es an die große Glocke zu hören.“
    Hört hört, gar nicht uninteressant. Botschaft: die Mannschaft lebt, die Truppe ist intakt.

    Übrigens: Gilt ihr Vertrag auch für die 2. Liga?
    „Ja.“

    Das ist kurz und bündig. Wie immer. Aber so weit ist es zum Glück ja noch lange nicht.
    Wir “ ..haben .. einfach eine schwierige Saison, da müssen wir nun alle zusammen durch: Fans, Trainer, Mannschaft. Das ist der einzige Weg.“

    Jetzt müssen wir nur noch punkten. Möglichst schon am Sonntag.
    Gute Nacht allerseits.

  231. Alles richtig. Vielleicht stellt sich also nicht die Frage was wir besser machen können oder anders. Vielleicht stellt sich einfach die Frage, wer hier die Spaßbremse ist. Unaufgeregtheit hin und her… soviel Fans können nicht irren. Soviel auch zum übrigens sehr langen Eingangsstatement: je mehr man redet, desto fauler die Sache.

  232. beruhigt geschlafen? armin fegt die schlacke weg, fertig. weiter schlafen?