Eintracht - HSV Egal

Ein Foto.
Ein Foto.

Es fällt schwer, dieser Tage etwas über Eintracht Frankfurt zu schreiben, ohne in Häme, Spott, Sarkasmus, Ironie oder pure Verzweiflung zu verfallen. Es ändert ja auch nichts. Hinzu kommt, dass sowieso alles geschrieben ist.

Deshalb lasse ich das besser mal.

Jetzt also ist Schalke wichtig. Wie jedes Spiel, was von jetzt an kommt. Bis zum Sonntag wird sowieso nichts passieren. Nur soviel: Ein Punkt gegen Hamburg, völlig isoliert von der derzeitigen Situation, ist natürlich alles andere als ein Weltuntergang. Den muss man nicht dramatisieren. Allerdings auch nicht schön reden.

Es geht ja auch schon längst nicht mehr um den Punkt, oder die zwei, die man in diesem Spiel nicht geholt hat. Aber auch das wissen wir alle längst.

Schlagworte:

343 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. ZITAT:
    „Aber auch das wissen wir alle längst.“

    Ich bin mir nicht sicher, dass diese Erkenntnis schon bei den führenden Köpfen von Vorstand und Aufsichtsrat angekommen ist.

  2. Ah, ein fröhlicher Einstieg in den Montag. Da mag ich gleich antizyklisch starten und einen knappen (sic!) Sieg gegen Schalke avisieren, der als Initialzündung die Köpfe verändert. Also bis das Pferd halt nicht mehr springen muss. Gezeichnet flattert die Fahne von Eintracht Frankfurt am Baseler Platz, aber sie flattert noch. Das erfahrene Ding.

  3. MrBoccia jr. jr.

    alles super. Schuld sind die vielen dauerverletzten Stammspieler und das Umfeld. Alles super.

  4. Unter „Disziplinator“ Schaaf lief es nicht, unter „Gute-Laune-Onkel“ Armin läuft es nicht. Das Problem ist dann ja scheinbar die angeblich sooooo charakterstarke Mannschaft.

    Gibt’s nur eins bei Klassenerhalt: Zeichen setzen und angebliche Führungsspieler wie Zambrano, Seferovic und deren Saufkumpanen aus dem Kader verkaufen.

    Bei Abstieg sind se sowieso weg……..

  5. Die rote Bild schreibt, dass Huzti spielte, obwohl er krank war. Wenn das stimmt, könnte der Sportdirektor ja mal an solchen Punkten ansetzen.

    Wäre sinnvoller als die Mär, dass Veh immer noch seine Aussage von vor zwei Jahren nachgetragen wird

  6. Vicequestore Patta

    Ach Boccia, wir hier sind doch auch alle dauerverletzt. Immer.

    Morsche erstmal!

    Die bemerkenswerteste Einlassung von Brüno gestern war die „der kleinen Schritte“. Das war, als er erklären wollte, warum dieser [Edit: Beleidigung gelöscht] nach dem Spiel die Fans beschimpft hat. „Aus der Emotion heraus“. „Hat er gleich nachher sicher bereut“.

    Die Mannschaft würde kleine Schritte in die richtige Richtung machen, führte Hübner aus. Ein solcher kleiner Schritt sei die stark verbesserte Leistung in der zweiten Halbzeit am Freitag Abend gewesen. Darob unser eitler Übungsleiter die Pfiffe nicht verstehen konnte und sich zu seiner Äußerung hinreißen ließ.

    Was diese Pfeifen nicht verstehen, ist, dass es für Eintracht nicht kleiner Schritte bedarf, um da unten raus zu kommen. Sondern großer Schritte. So Kramny-artige Schritte.

    Jetzt kommt Schalke. Könnte man sich normal drauf freuen, weil die gerade nicht gut drauf sind. Aber es ist umgekehrt: Die freuen sich auf uns! Weil sie nicht gut drauf sind. Und hier eine Kurskorrektur möglich ist. Ja wahrscheinlich ist.

    Wenn Veh gegen Schalke versagt, dann wird ihn auch ein Rotwein mit Steubing im Haferkasten nicht mehr unbedingt retten. Die ebenfalls von Brüno bemühte Taktik, im Talk die Hinrunde komplett auszublenden und sinngemäß zu sagen “ in der Rückrunde 1 Sieg, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen, können wir mit leben“, wird nicht mehr ziehen. Ich wäre mit dem Schweizer einverstanden. Zur Not auch mit dem Keller. Und möglicherweise ist Schmidt ja auch wieder auf dem Markt…

  7. Egal ist ein Handkäs. Der stinkt von allen Seiten. Oder eben die Eintracht. Die steigt sowieso ab.

  8. Mal ganz antyzyklisch. Danke Stefan für die Blogbeiträge – vor allem die welche keinen Spaß machen und in denen nichts neues steht. Bayern kann jeder. HSV auch.

  9. Danke Stefan. Ein Eingangsbeitrag, in dem ich mich wiederfinde, So ziemlich Satz für Satz.

    Ja, es fällt schwer, in sich ausbreitender Verzweiflung nicht in bestimmte Mechanismen zu verfallen.
    Die nichts ändern. Vielleicht den Niedergang sogar noch befeuern? Meine Stimmung war jedenfalls noch selten so im Keller, und ja, ich habe wahrlich schon viele Male die Eintracht am Abgrund begleitet, und in den ziemlich meisten Fällen ist es gut gegangen. Business as usual also? Wohl kaum. Auch wenn Alex Meier in gewohntem Pragmatismus sagt: Eigentlich war in 9 von 12 Spieljahren immer lange Abstiegskampf.
    Objektiv (?) betrachtet hat sich die Lage in homöopathischen Dosen nach dem Punktgewinn vom Wochenende sogar verbessert. Jeweils einen Zähler gutgemacht gegenüber Hannover, Bremen und Darmstadt im mühseligen Versuch, drei Mannschaften hinter sich zu lassen. Auch in der Rückrundentabelle dürften wir uns nach wie vor leicht über dem Strich bewegen. Wohl immer noch vor der Hertha. Von einer Niederlagenserie a la Hannover (alle Rückrundenspiele verloren) sind wir immerhin, schwacher Trost, ich weiß, noch weit entfernt

    Nicht falsch ist ja auch, dass die Mannschaft in fünf Spielen jetzt schon zweimal (gegen Wolfsburg und auch den HSV) nach konfusem Start eben völlig nicht in sich zusammengebrochen ist, sondern am Ende noch immerhin vier Punkte geholt hat. Der Mannschaftsgeist lebt also durchaus. Man will. Kann aber derzeit nicht (mehr). Wie es so „schön“ heißt: Aus und mit Gründen

    Das Beispiel HSV der letzten Saison könnte ein Fünkchen Hoffnung bereithalten: Mag Stimmung, Leistung und Umfeld auch noch so mies und am Boden sein, zieht das dennoch nicht zwangsläufig den Untergang nach sich. Und am 22.Spieltag, noch sind 36 Punkte zu vergeben, ist noch niemand auf Platz 15 abgestiegen.

    Ansonsten verordne ich mir jetzt Klappe halten (Fastenzeit) und gehe arbeiten. Bis Sonntag passiert ja eh nichts mehr. Habe die Ehre und wünsche trotz allem eine schöne Woche.

  10. Vicequestore Patta

    Bin ich nicht so begeistert, Stefan, von Dir redigiert zu werden. Es hätte gelangt, das letzte von den 3 Worten zu löschen, und selbst das war noch im Rahmen. Meine Meinung.

  11. ZITAT:
    „Bin ich nicht so begeistert, Stefan, von Dir redigiert zu werden. Es hätte gelangt, das letzte von den 3 Worten zu löschen, und selbst das war noch im Rahmen. Meine Meinung.“

    Ich habe die Beleidigung gelöscht. Fertig. Das muss ich tun, ob du davon begeistert bist oder nicht spielt keine Rolle. Wenn die Beleidigung als Begriff aus drei Worten besteht, lösche ich diese drei Worte.

    Auf anderen Plattformen fliegt der gesamte Kommentar raus.

  12. ZITAT:
    „Kommt es noch schlimmer ? http://www.faz.net/aktuell/rhe.....83224.html

    Ich sehe es als Problem der Eintracht, dass sich zu wenige Spieler über ihre Eigenverantwortung im Klaren sind. Tue ich alles, um im Abstiegskampf 100 Prozent fit zu sein? Ernähre ich mich richtig? Ein Alex Meier macht sich unheimlich viele Gedanken. Aber ich glaube nicht, ob alle wissen, gegen wen sie in vier Wochen spielen oder wer bei Schalke gerade erste Wahl ist oder zweite.

  13. Vicequestore Patta

    „Auf anderen Plattformen fliegt der gesamte Kommentar raus.“

    Ich danke Dir recht herzlich, dass Du nur die drei scheinbar beleidigenden Worte gelöscht hast!

  14. „Objektiv (?) betrachtet hat sich die Lage in homöopathischen Dosen nach dem Punktgewinn vom Wochenende sogar verbessert. Jeweils einen Zähler gutgemacht gegenüber Hannover, Bremen und Darmstadt im mühseligen Versuch, drei Mannschaften hinter sich zu lassen. „

    Man könnte natürlich auch sagen, dass wir zwei Punkte auf Augsburg und Hoffenheim eingebüßt haben. Was mir mehr Sorgen macht !

  15. Und wenn ich das lese, weiß ich, wer uns in Kürze überholen wird und wie das Heimspiel gegen Hopp ausgeht:
    http://www.fr-online.de/mainz-.....easer.html

    Man kann Verunsicherung scheinbar beseitigen. Wenn man einen entsprechenden Übungsleiter hat.

    Übrigens kann Veh von mir aus bleiben, weil sein Nachfolger sicherlich ein Slomka o.ä. wäre. Favre ist eine Vision, und wer Visionen hat, muss zum Arzt.

  16. Der HSV ist keine Laufkundschaft, Herrschaften!

  17. Vicequestore Patta

    @16: Bin schon auf dem Weg. Hoffentlich werde ich von der Schweizer Krankheit kuriert…

  18. Ich find’s witzig, dass man jetzt in der größten Not auf einmal Standards, Zweikämpfe, Spiel auf engen Raum trainiert und viele Einzelgespräche führt. Würde man das konstant über die Saison hinweg machen, wären wir jetzt nicht so in der predulie (geiles Wort). Warum schauen hier alle so lange tatenlos zu?

  19. Was wollt ihr eigentlich? In den Gremien ist man ganz cool. Wundert mich, dass Steubing das Wort überhaupt kennt. Aber auch egal.

  20. http://www.fr-online.de/eintra.....tem,1.html
    Veh ist in der Falle: Sein Vertrauen in die Reservisten wie Mijat Gacinovic, Luca Waldschmidt oder auch Constant Djakpa, Slobodan Medojevic oder Aleksandar Ignjovski ist begrenzt. Gacinovic etwa hat er nach der Vorbereitung explizit gelobt – und ihn dann noch 18 Minuten spielen lassen. Und so bleibt der fromme Wunsch, dass der Knoten doch irgendwann platzen wird und die Spieler wieder an das Leistungsvermögen heranreichen, das sie schon einmal nachgewiesen haben. Das ist zum Teil nachvollziehbar, doch ob das Prinzip Hoffnung im Abstiegskampf weiterhilft, ist die andere Frage.

    Genau das ist aber tapisch Veh. Nichts riskieren, an dem Bekannten festhalten. Bei der letzten Rückrunde stzte Veh auf 13, 14 Spieler und ließ z.B. Inui völlig links liegen. Das kann gutgehen, muss es aber nicht. Und falls es tatsächlich innerhalb der Mannschaft nicht stimmt, sorgt dieser Ansatz jedenfalls nicht dafür, um die teaminternen Gräben kleiner werden zu lassen. Denn von außen ist es nicht nachvollziehbar, warum Gacinovic so gar keine Chance mehr erhält oder Ignjovski, dessen fussballerische Fähigkeiten noch Mitte der Hinrunde gelobt wurden, nun gar keine Option mehr ist, selbst wenn im DM Not am Mann ist. Stattdessen darf Huszti weiter seinen Altherrenfussball darbieten und selbst Ben-Hatira, den man zufällig geschenkt bekommen hat, wird z.B. Gacinovic oder Waldschmidt vorgezogen.

  21. Vicequestore Patta

    Habe mal kurz darüber nachgedacht, Stoffel (#16),

    – Favre kommt aus der Schweiz. Die zählt nicht. Außer in Deutschland hat er sich nirgendwo einen Namen gemacht.
    – Es gibt vier, fünf größere Ligen (Märkte) in Europa, aber nur hier hat er ein Standing.
    – Er ist in Gladbach nach gefühlt 10 Niederlagen zurückgetreten. Shit happens. Hat seine Marktposition nun nicht unbedingt verbessert.
    – Ein Haufen Slots sind bereits zu, z.B. Hoffenheim. Andere, wie z.B. Werder, sind nicht so attraktiv wie Eintracht.

    Aber Du magst Recht haben. Ich denke, am Ende landet er bei Werder und wir beide hatten Visionen. Hab da übrigens einen ganz guten Arzt am Start…

  22. Weiß eigentlich irgendjemand hier, von welchen 7-8 verletzten Stammspielern Hübner da gestern
    die ganze Zeit geredet hat?

  23. ZITAT:
    „alles super. Schuld sind die vielen dauerverletzten Stammspieler und das Umfeld. Alles super.“

    Die Banktumhohen Ertwartungen der Fans.

    „Was erlaube Fäns: Habe gepfiffen wie Flasche leer“

  24. ZITAT:
    „Weiß eigentlich irgendjemand hier, von welchen 7-8 verletzten Stammspielern Hübner da gestern
    die ganze Zeit geredet hat?“

    Bamba, Kittel, Reinartz, Castaignos, Flum und immer mal wieder der ein oder andere, der nicht Gelb-Rot absitzt.

  25. Vicequestore Patta

    @23: Nein

  26. Vicequestore Patta

    @19, Volker: In der Tat eine bemerkenswerte Fragestellung.

  27. Man schaue mal hier:
    http://www.transfermarkt.de/ei...../verein/24

    Ich sehe da mit bamba, Reinartz und Chandler maximal nur drei Stammspieler. Denn Kittel, Castaignos oder Flum waren doch höchstens Ersatz, aber kein Stamm. Auf 7-8 verletzte (Stamm)Spieler komme ich aber keinesfalls.

  28. Hübner schiebt es auf die Verletzten. Das lasse ich aber nicht gelten. Ich dachte, eine Buli-Mannschaft hat ein System, so wie beim Schache à la Nimzowitsch – Mein System. Und auch wenn dann Spieler von der Bank reinkommen oder positonsfremd eingesetzten werden, müssen die Spieler, die im Kern seit der Sommer-Vorbereitung zusammen sind, und nichts anderes machen als sich fit zu halten und Fußbal zu spielen, dieses System annehmen können. Wenn das nicht klappt und Spieler wie Gacinovic einen matten Aigner nicht wenigsten eine halbe Stunde ersetzen können, liegt das M. E. am Trainer. Darmstadt spielt mit fünf Reservisten in München – gut wo sie nix zu verlieren haben – ordentlich Fußball.
    Und aufhören müssen auch diese Alibi Anspiele auf Meier. Wenn denen nix mehr einfällt, dann spielen sie die Kugel zu Meier. Stendera war am Freitag auch nicht gut.
    Was aber das entscheidende und wichtige ist. Die Eintracht wird auch mit Veh n i c h t absteigen. Die notwendigen 10-13 Punkte werden wir holen. Beginnen werden wir am Sonntag mit einem knappen Sieg gegen Schalke.

  29. Ein fitter Reinartz in „Leverkusen Form“ würde uns tatsächlich helfen, vor allem auf der Position. Wer mit Kittel plant, dem ist nicht mehr zu helfen. Insgesamt ist das doch alles um Rahmen.

  30. MrBoccia jr. jr.

    mit viel Wohlwollen könnte man Reinartz als Stammspieler bezeichnen. Das wars dann auch.

  31. ZITAT:
    „ZITAT: Bamba, Kittel, Reinartz, Castaignos, Flum und immer mal wieder der ein oder andere, der nicht Gelb-Rot absitzt.“

    Bei Dalli-Dalli würden dir schonmal 3 Punkte abgezogen, weil Bamba, Kittel und Flum keine Stammspieler sind.
    Unter Schaaf waren die Verletzungprobleme größer.

  32. Wenn denen nichts mehr einfällt dann spielen sie hoch auf Meier, der dann ins nichts verlängert.

  33. Oh weh. Das Kommentieren sollte KIL lieber lassen. Das ist wirklich grotesk was er schreibt und geht in die Richtung peinlich.

  34. Hübner mit seinen begrenzten rhetorischen Fähigkeiten, in Verbindung mit dem nicht-beherrschen der hochdeutschen Sprache, in eine bundesweit ausgestrahlte TV-Diskussion zu schicken, kann auch nur Eintracht Frankfurt einfallen.

    Man kann wirklich über dieses Konstrukt nur noch den Kopf schütteln. Entweder aus Verzweiflung oder aus Resignation..

  35. MrBoccia jr. jr.

    Es pfeifen jetzt die selben Leute, die nächste Woche bei einem Sieg wieder jubeln, es sind die selben Leute, die Pyros zünden, weswegen Eintracht Frankfurt Strafen im sechsstelligen Bereich zahlen muss und ohne Unterstützer etwa nach Darmstadt reisen muss. Geschenkt.

    Ich muss meinen Kommentar von vorher revidieren. Der Kommentar von KIL ist kein Freundschaftsdienst, sondern ausgemachter plakativer polemischer Blödsinn.

    Wohingegen der Beitrag von DUR (ja ja, ich weiss, da steht auch KIL drüber, aber angesichts seines Kommentars kann man schon vermuten, wer was geschrieben hat) zu loben ist.

  36. ZITAT:
    „Hübner mit seinen begrenzten rhetorischen Fähigkeiten, in Verbindung mit dem nicht-beherrschen der hochdeutschen Sprache, in eine bundesweit ausgestrahlte TV-Diskussion zu schicken, kann auch nur Eintracht Frankfurt einfallen.

    Man kann wirklich über dieses Konstrukt nur noch den Kopf schütteln. Entweder aus Verzweiflung oder aus Resignation..“

    Fisch, Kopf, stinkt… ok, ich wiederhole mich…

  37. Ich fand bei KILs Kommentar noch viel mehr daneben, dass Veh ja nur wegen seines Spruchs von vor 2 Jahren in der Kritik steht.

  38. ZITAT:
    „Hübner mit seinen begrenzten rhetorischen Fähigkeiten, in Verbindung mit dem nicht-beherrschen der hochdeutschen Sprache, in eine bundesweit ausgestrahlte TV-Diskussion zu schicken, kann auch nur Eintracht Frankfurt einfallen.

    Man kann wirklich über dieses Konstrukt nur noch den Kopf schütteln. Entweder aus Verzweiflung oder aus Resignation..“

    Wenn ich anschaue, wer uns alles (immer) zum Weltmeistertitel geschossen hat, dann spielen rhetorische Fähigkeiten in diesem Spiel eine eher untergeordnete Rolle.

  39. ZITAT:
    „Fisch, Kopf, stinkt… ok, ich wiederhole mich…“

    Wir wiederholen uns alle permanent, weil sich die Ursachen nicht ändern. Jahr für Jahr für Jahr..

  40. ZITAT:
    „Ich fand bei KILs Kommentar noch viel mehr daneben, dass Veh ja nur wegen seines Spruchs von vor 2 Jahren in der Kritik steht.“

    Das steht aber so nicht in diesem Kommentar.

  41. MrBoccia jr. jr.

    Da will einer den Schaden begrenzen: „Die Unterstützung der Fans darf man nicht kritisieren. In diesem Teich darf man nicht fischen“, sagte Hellmann der Bild-Zeitung.

  42. ZITAT:
    „Wenn ich anschaue, wer uns alles (immer) zum Weltmeistertitel geschossen hat, dann spielen rhetorische Fähigkeiten in diesem Spiel eine eher untergeordnete Rolle.“

    Auf dem Platz spielen diese Fähigkeiten selbstverständlich eine untergeordnete Rolle, aber als Vertreter eines Vereines/AG in einer öffentlichen Diskussion???

  43. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich fand bei KILs Kommentar noch viel mehr daneben, dass Veh ja nur wegen seines Spruchs von vor 2 Jahren in der Kritik steht.“

    Das steht aber so nicht in diesem Kommentar.“

    Dann halt nicht nur, sondern auch. Aber allein die fehlende Einsicht, dass es an Vehs Versagen liegt, ist doch schon unfassbar genug.

  44. ZITAT:
    „Da will einer den Schaden begrenzen: „Die Unterstützung der Fans darf man nicht kritisieren. In diesem Teich darf man nicht fischen“, sagte Hellmann der Bild-Zeitung.

    Hoffentlich auch eine Abkehr von der Nibelungentreue zu Veh. Ich hätte nicht geglaubt, dass Hellmann Veh so anzählt. Schon gar nicht wenn man bedenkt, dass er in M1 auch Unsinn in eine ähliche Richtung geredet hat.

  45. Mwa. Außer der Eintracht gibt es ja auch noch Basketball:
    „Als sechster Spieler in der Geschichte der National Basketball Association hat Dirk Nowitzki am Sonntag die Marke von 29.000 Karriere-Punkten überquert.“

    http://www.kicker.de/news/bask.....lt-59.html

    Das ist schon eine herausragende Leistung.

    So, und weiter geht’s mit der Eintracht.

  46. Schuld sind Funkel, der hat den Caio nicht gebracht, und die Fans…..Wer das nicht sieht heißt Zwayer

  47. „Auf dem Platz spielen diese Fähigkeiten selbstverständlich eine untergeordnete Rolle, aber als Vertreter eines Vereines/AG in einer öffentlichen Diskussion???“

    In einer von Thomas Helmer modierten Dauerwerbesendung?

  48. Oh bitte. Der Dialekt ist peinlich und dokumentiert mangelnde Professionalität? Das sollte ganz dringend mal jemand nach München melden. Allmählich werden die Argumente etwas absurd, finde ich.

  49. ZITAT:
    „“Auf dem Platz spielen diese Fähigkeiten selbstverständlich eine untergeordnete Rolle, aber als Vertreter eines Vereines/AG in einer öffentlichen Diskussion???“

    In einer von Thomas Helmer modierten Dauerwerbesendung?“

    Vermutlich ärgern sich die meisten Schauer furchtbar darüber, dass sehr gut gemachte und äußerst unterhaltsame Werbung durch wenig erhellendes und schwer verständliches Gerede unterbrochen wird. Das färbt im Fall Hübner das Image der Eintracht dann negativ ein.

  50. Eine Menge Wochenend-Beiträge zum Nachlesen und -denken, mein (verspäteter) Dank besonders an Tom. Auch heute wieder, ich mag Deine optimistische Sicht, die dennoch nicht ins Verklärende abgleitet.
    Der Wind hats sich aber wohl endgültig gedreht. Konnte man am späten Freitagabend noch die (sinngemäße) Frage lesen: „Was hat Veh heute konkret falsch gemacht?“ war im Eingangstext am Samstagabend die Haltung klar.
    Tischtuch zerschnitten, weil eben das letzte Band durchtrennt ist.
    Komisch eigentlich, am Resultat hatte sich nichts geändert in diesen Stunden, da stand weiter ein 0:0. Aber Veh hat inzwischen auch noch den allerletzten Instinkt verloren beim Umgang mit Menschen & Medien, dies erscheint relevant. Und es stimmt ja auch, denn wenn selbst sowas nicht mehr gelingt, was bleibt dann noch?

    Um einmal zum Freitagabend zurückzukehren „Was hat Veh heute konkret falsch gemacht?“
    Ich fürchte es geht weniger darum ihm und der Mannschaft „nachzuweisen“ was sie konkret verbockt haben. Oder darum ob die Reaktion auf Vehs Aussprüche berechtigt waren. Oder wie sich jemand Sonntag morgens im TV macht. Oder wie jovial Veh gegenüber dem Volke auftritt (bzw. seinen Mitarbeitern, siehe aktuelle Aussage zu Seferovic). Oder ob die zahlende Menge ein Schlag ins Gesicht bekommen hat. (Ich finde ja auch „Schadensersatzansprüche“ seit jeher albern, es gibt beim Fußball kein Anrecht auf preis-angemessene Unterhaltung, weder daheim noch auswärts).

    Nein, es muss schlicht und ergreifend auf dem Platz das richtige passieren, nicht nur erfreulicherweise das gänzlich falsche vermieden werden. Und wenn man es nicht einmal zuhause, gegen den HSV schafft…tja.
    Aber Du hast ja Recht Watz, es ist bereits alles geschrieben.
    Nur mit einem generellen „egal“ also damit hätte ich meine Probleme und ich kann das Ergebnis gegen den HSV auch nicht isoliert betrachten. Auch wenn es vermutlich besser wäre, es gelingt mir einfach nicht, sorry. So wie ich wenig Erquickung aus einzelnen Tabellenständen ziehe, weil irgendwie die Platzierung nach dem 34. Spieltag entscheidend ist.
    Heimischer Schwimmvogel & die finale Notdurft halt.

  51. @10
    Der HSV hat aber damals mit dem Trainerwechsel zu Bruno L. auf die Misere reagiert.
    Wir tun das anscheinend nicht.

  52. @49: Klar, in Verbindung mit inhaltsleerem Gestammel, wirkt zusätzlicher Dialekt noch peinlicher bzw. unprofessioneller. Egal, ob in Hamburg, Stuttgart, München oder Frankfurt.

  53. Wann gibt es denn den nächsten Volltreffer?

  54. Vicequestore Patta

    Ich finde Thomas Kilchensteins Kommentar in weiten Teilen richtig, Bitburger (#34)

    Falsch ist: Die selben, die pfeifen, jubeln eine Woche später, zünden Pyros. Das ist grober Unsinn. Pfeifen und Jubeln okay, aber Pyros zünden nur Dumpfbacken, und ich nehme die meisten Eintracht-Fans hier mal kollektiv in Schutz, in dem ich behaupte: Die machen das nicht, die wollen das nicht. Fertigaus.

    Falsch ist leider auch, dass die Fans den Armin wegen des berühmten Satzes nicht mögen. Was soll das? Sie mögen Ihn wegen der verkackten Saison nicht. Ein Trainer wird an Leistungen gemessen und die Fans können diese nicht wirklich erkennen. Ich auch nicht.

  55. Nun ja, vielmehr steht in Kilchensteins Kommentar auch nicht.
    Was sind denn dann die „weiten Teil“ ?

  56. ZITAT:
    „@10
    Der HSV hat aber damals mit dem Trainerwechsel zu Bruno L. auf die Misere reagiert.
    Wir tun das anscheinend nicht.“

    Bruno L. ist seit April 2010 der neunte Trainer beim HSV (ohne Interimstrainer). Das lässt eigentlich nur den Rückschluss zu, dass der HSV auf frühere Miseren des öfteren nicht mit dem richtigen Trainerwechsel reagiert hatte.

  57. Vicequestore Patta

    @56: Thomas Kilchensteins Kommentar besteht aus mehreren Absätzen. Meine Anmerkungen beziehen sich auf 2 Sätze, auf 2 Behauptungen. Der Rest ist aus meiner Ansicht sehr zutreffend. Man muss sich auch mal vor Augen führen: Die Redaktion weiß mehr, als sie schreibt. Sie ist in ihrer Berichterstattung frei. Sie ist aber auch auf Eintracht Frankfurt als Partner angewiesen, Die Zeitung will nicht mit Allgemeinplätzen gefüllt sein. Ein täglicher Ritt auf der Rasierklinge für die Sportredaktion. Meine Meinung.

  58. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Falsch ist leider auch, dass die Fans den Armin wegen des berühmten Satzes nicht mögen. Was soll das? Sie mögen Ihn wegen der verkackten Saison nicht. Ein Trainer wird an Leistungen gemessen und die Fans können diese nicht wirklich erkennen. Ich auch nicht.“

    Das ist m.E. nur teilweise richtig. Als die Verpflichtung von Veh bekannt wurde, wurden ihm seine Aussagen auf der berühmten PK sehr wohl um die Ohren gehauen und ein ganz erheblicher Teil der User in den sozialen Netzwerken war u.a. allein deshalb von Anfang an negativ eingestellt.

    Richtig stellst Du fest, dass diese Aussagen heute wohl kaum noch eine Rolle spielen sondern die mangelnde Performance. Dass er aber sehr schnell in die Kritik kam, lag sicher auch an seinem schlechten Standing gleich zu Beginn wegen der PK.

  59. @ 55 VP

    Am Ende wird der Trainer meistens am Erfolg gemessen, nicht an seiner Leistung.

  60. ZITAT:
    „@ 55 VP

    Am Ende wird der Trainer meistens am Erfolg gemessen, nicht an seiner Leistung.“

    Korrekt. Ich hätte heute noch eine Fototapete von Herrn S an der Wand, wenn einst im Mai der Schnee von gestern nicht geschmolzen wäre.

  61. Egal.
    Bedeutet das, den einflußreichsten Fans der Bundesliga fällt nicht(s) mehr ein?

  62. Zitat aus Kommentar Kil:

    Es pfeifen jetzt die selben Leute, die nächste Woche bei einem Sieg wieder jubeln, es sind die selben Leute, die Pyros zünden, weswegen Eintracht Frankfurt Strafen im sechsstelligen Bereich zahlen muss und ohne Unterstützer etwa nach Darmstadt reisen muss. Geschenkt

    No comment ….

  63. Morsche!

    Mich wundert, dass der Doppelpass von gestern in der Tagespresse nicht intensiver aufgegriffen wurde – muss man doch feststellen, dass T. Berthold im direkten Gespräch mit Hübner den Finger schonungslos in die Wunden legte.

    Der in der Tat konzeptlose Rumpelfußball (o-Ton Berthold) ist ja nicht zu übersehen. Dazu passt auch, dass z. B. ein Stefan Reinarz in einem Interview von „Anarchie im Mittelfeld“ spricht (was eher nicht so sein Ding ist).

    Hübner verteidigt brav, dokumentiert m. E. n. aber erneut, dass er ein reiner Einkaufsmanager ist, der dem Trainer eher unter- als übergeordnet wirkt. Über das Spielsystem entscheidet in Frankfurt der Trainer und nicht der Manager (wie z. B. in Köln).

    In Frankfurt gibt es zur Zeit ein gewisses Machtvakuum – Herry zieht sich so langsam aus den Entscheidungen heraus, Hübner hält in Nibellungentreue zu seinem Kumpel Veh (und hätte wohl auch gar nicht die Kompetenz, etwas anderes zu tun). Hellmann & co schauen vorsichtig auf den mächtigen AR-Chef, der sich „ganz cool“ nicht von seinem Weg beirren lässt und keine Entscheidungen in Hektik treffen will. Es ist also der AR-Chef (bekanntlich kein ausgewiesener Fußballexperte) der zur Zeit die maßgeblichen Entscheidungen (allein?) trifft.

    Bitte nicht falsch verstehen – ich finde es gut, wenn der AR generell eher die langfristigen nachhaltigen Entscheidungen trifft. Umgekehrt ist es natürlich wichtig und notwendig, dass ergänzend hierzu der Vorstand (gerne gemeinsam mit dem Manager) die tagesaktuellen Entscheidungen trifft.

    Alle gemeinsam haben Sie Angst, die Mannschaft zu hart anzufassen. Dazu passt auch das Interview von Charly Körbel heute.
    CE sagte letzte Woche, dass die Spieler bei einer zu kurzen Leine meutern würden.

    Ich nehme das mal zur Kenntnis, frage mich aber, warum die Spieler in München es als Teil ihrer professionellen Einstellungen ansehen, in jeder Hinsicht (Training, Vorbereitung, Prävention, Studium des Gegners, etc.) „mehr zu machen“ als der Rest der Liga – sich also nolens volens freiwillig in die kurze Leine begeben, während man in Frankfurt eine solche Professionalisierung als Gängeln abtut.

  64. Vicequestore Patta

    @WA: Ja schon, aber wenn Deine Mannschaft – öhmm- nicht so gut ist, kannst Du auch an ihr nicht gemessen werden. Regel: Hannover 96, Bremen. Ausnahme: Leider auch 2 (war gestern im Dopa-Eintracht TV).

    Nee, im Ernst: Wo fallen Leistung und Erfolg ernsthaft in der Bundesliga auseinander?

    #59, CE: Die mangelnde Performance ist es, auf die abgestellt werden muss. Jeder hat gelesen, was Veh damals gesagt hat (oder gesehen). Jeder Interessierte hat aber auch gelesen, wie der Veh beim Auswärtssieg des VfB im vorgevergangenen Jahr (bei reichlich Rotwein im -wo? Ja richtig: Haferkasten- ) sich bei HB und Bruchhagen ausgeheult hat, bei der Eintracht wäre doch alles viel schöner gewesen.

    Ist es nicht mehr, gegessen. Aber darob hätten ihm doch die meisten Fußballinteressierten alles verziehen, …hätte er nur ein wenig Erfolg…;-)

  65. ZITAT:
    „Wann gibt es denn den nächsten Volltreffer?“

    Heute

  66. „Bei Dalli-Dalli würden dir schonmal 3 Punkte abgezogen, weil Bamba, Kittel und Flum keine Stammspieler sind.“

    Sie wären es aber vielleicht, wenn sie nicht verletzt wären.

  67. Thomas Berthold ist ein Populist ersten Ranges, der dem Affen stets Zucker gibt. Ich werde nie vergessen, wie er in der Funkel-Endphase bei einer Veranstaltung im Museum lauthals „Caio“ und für ihn mal fünf Spiele am Stück forderte. Genau diese Art von Expertenmeinung brauchen wir jetzt, klar.

  68. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wann gibt es denn den nächsten Volltreffer?“

    Heute“

    https://www.youtube.com/watch?v=_5rVem-5asU

  69. Wie gesagt, des Risikos, dass Veh ob seiner Aussagen bei seinem Abgang 2014 weniger Kredit haben würde als andere und er daher bei mangelndem Erfolg schneller in die Kritik geraten würde, musste allen Beteiligten bei seiner neuerlichen Verpflichtung klar sein, wenn man nicht davon ausgehen will, dass sie naiv sind. Sie sind es eingegangen und müssen jetzt mit den Konsequenzen daraus leben. Sonst gibt es dazu mE nichts zu sagen. Und zu (Selbst-)Mitleid besteht keinerlei Veranlassung.

  70. @esszett – ich halte Berthold für gewöhnlich auch für einen Dampfplauderer ersten Ranges.

    ABER: gestern hatte der Mann in allen Punkten recht. Es wäre mir auch sympathischer, wenn ein anderer Experte den Finger in die Wunde gelegt hätte – aber sei es drum.

    Diese schonungslose Kritik ist nicht an den Haaren herbeigezogen. Ich empfehle, sich diese Kritik (schon mehrfach in diversen sozialen Netzwerken vervielfältigt) einmal anzusehen.

    Ich würde mir wünschen, dass es Eintracht intern auch einmal so deutlich zur Sache geht.

  71. Geht doch heim, ihr Dampfplauderer !

  72. Sehe das wie Ronny B.
    Ich empfinde Berthold als einen Unsympathen, der oft genug ne Menge Blödsinn von sich gibt.
    An dem, was er gestern in dieser Doppelpass-Runde von sich gegeben hat, sehe ich allerdings nichts, was populistischer Mist gewesen wäre. Vom Schaaf-Thema vielleicht mal abgesehen. Im Gegensatz zum furchtbaren „Moderator“ Helmer hat er die Themen angesprochen, die eben aktuell zu kritisieren sind.

  73. Ein sehr schöner Volltreffer voller Ratlosigkeit, wie sie auch mir derzeit anhängt, und einer gehörigen Portion Galgenhumor. Danke dafür.

  74. ZITAT:
    „Im Gegensatz zum furchtbaren „Moderator“ Helmer hat er die Themen angesprochen, die eben aktuell zu kritisieren sind.“

    Leider wahr. Und hätte dieser dämliche Helmer nicht diverse Male die Aussagen von Berthold abmoderiert, hätte Bruno auch Antworten geben können bzw. müssen.

  75. Nur weil man mit Thomas Berthold mal zufälligerweise einer Meinung ist, adelt das ihn noch nicht zum Fußball-Philosophen.

  76. ZITAT:
    „Ein sehr schöner Volltreffer voller Ratlosigkeit, wie sie auch mir derzeit anhängt, und einer gehörigen Portion Galgenhumor. Danke dafür.“

    Wobei mir immer noch nicht ganz klar ist, ob Ingo nun für oder gegen Veh ist. Am Anfang des Videos habe ich gedacht, das die ganze Kritik der Fans totaler Unfug ist aber dann ledert er gegen Veh ab und kritisiert das festhalten an schwachen Spielern und die Planlosigkeit im Team.

  77. ZITAT:
    „Ich find’s witzig, dass man jetzt in der größten Not auf einmal Standards, Zweikämpfe, Spiel auf engen Raum trainiert und viele Einzelgespräche führt. Würde man das konstant über die Saison hinweg machen, wären wir jetzt nicht so in der predulie (geiles Wort). Warum schauen hier alle so lange tatenlos zu?“

    Das hätte schon in Windisch-Garstig alles passieren müssen. Das macht man im Trainingslager vor der Saison und nicht erst, wenn man nach 21 Spieltagen 12 Treffer nach rrhenden Bällen gefangen hat.

  78. ZITAT:
    „“Bei Dalli-Dalli würden dir schonmal 3 Punkte abgezogen, weil Bamba, Kittel und Flum keine Stammspieler sind.“

    Sie wären es aber vielleicht, wenn sie nicht verletzt wären.“

    Aber auch nur ganz vielleicht. Flum hat vor seiner Verletzung keine große Rolle gespielt. Ob sich Bamba gegen Abraham durchgesetzt hätte, darf man zumindest bezweifeln. Einzig Kittel hätte theoretisch das Zeug zum Stammspieler gehabt, hatte bei Veh aber bisher auch keine guten Karten.

  79. Stellt sich für mich die Frage, warum I. D. seine Fragen bezüglich Husti oder Aigner oder auch generell nicht mal genau so Armin Veh in einer PK stellt ?

  80. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Stellt sich für mich die Frage, warum I. D. seine Fragen bezüglich Husti oder Aigner oder auch generell nicht mal genau so Armin Veh in einer PK stellt ?“

    ich bezweifle stark, dass es in der PK da Antworten drauf gäbe.

  81. Ein bisschen künstliche Aufregung, im Gespräch bleiben, Werbefenster verkaufen, Quote. Da geht es an letzter Stelle um Eintracht Frankfurt.

  82. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Stellt sich für mich die Frage, warum I. D. seine Fragen bezüglich Husti oder Aigner oder auch generell nicht mal genau so Armin Veh in einer PK stellt ?“

    ich bezweifle stark, dass es in der PK da Antworten drauf gäbe.“

    Ist aber kein Grund, sie deshalb dann auch gleich gar nicht zu stellen.

  83. „Ich würde mir wünschen, dass es Eintracht intern auch einmal so deutlich zur Sache geht.“

    Woher weißt Du, wie das bei der Eintracht intern zur Sache geht?

  84. Auf den öffentlich übertragenen PKs werden schon lange keine kritischen Fragen mehr gestellt.

  85. ZITAT:
    „Auf den öffentlich übertragenen PKs werden schon lange keine kritischen Fragen mehr gestellt.“

    Und warum ?
    Ist das verboten?
    Darf man sonst nicht mehr hin ?

  86. ZITAT:
    „Stellt sich für mich die Frage, warum I. D. seine Fragen bezüglich Husti oder Aigner oder auch generell nicht mal genau so Armin Veh in einer PK stellt ?“

    Weil der [Beleidigung gelöscht] darauf eh nur eine süffisante bis sarkastische Antwort hätte und Durstewitz darüber aufkklären würde, dass er nur Journalist sei und er selbst der Meistertrainer mit 7.294 Jahren Erfahrung. Oder so.

  87. Nein. Man bekommt keine Antworten. Und kaum einer der Journalisten wird mit solchen Fragen kommen, deren Antworten er schon ganz gerne exklusiv haben würde, im Wissen, dass die Antwort schneller zum Diskussionsthema wird, als er selbst auch nur den Griffel gespitzt hat.

  88. „ALS“ ist voll hessisch. Das stimmt. Nur dann nicht, wenn man es wirklich verwenden sollte, wie z. B. in Verbindung mit „besser“ oder „größer“. Dann ist eher „WIE“ voll hessisch.

  89. ZITAT:
    „Einzig Kittel hätte theoretisch das Zeug zum Stammspieler gehabt, hatte bei Veh aber bisher auch keine guten Karten.“

    Bei dem Veh, der Waldschmidt da nicht kicken lässt und den sogar für dort geholten Gacinovic auch nicht? Und beiden nicht nut Huschti sondern auch noch Ben Hatira vorzieht? Okay, das Zeug hätte er. Aber eine Chance? Nein, in der Tat nicht.

  90. ZITAT:
    „CE sagte letzte Woche, dass die Spieler bei einer zu kurzen Leine meutern würden.

    Ich nehme das mal zur Kenntnis, frage mich aber, warum die Spieler in München es als Teil ihrer professionellen Einstellungen ansehen, in jeder Hinsicht (Training, Vorbereitung, Prävention, Studium des Gegners, etc.) „mehr zu machen“ als der Rest der Liga – sich also nolens volens freiwillig in die kurze Leine begeben, während man in Frankfurt eine solche Professionalisierung als Gängeln abtut.“

    In Frankfurt bekommt man keine Spieler die a) gut sind und b) dazu eine professionelle Einstellung mit bringen. Die sind zu teuer, oder bei den Bayern oder bei Trainern (die ebenfalls zu teuer sind) die so etwas handhaben können.

    Ergo: man bekommt entweder Qualität a) (inkl. Feierlaune) oder Qualität b) (abzüglich Schnelligkeit o.ä. Defizite).

  91. @bembeldoni
    Es könnte auch sein, wenn Du kritische Fragen gestellt hast und evtl abgekanzelt wurdest, wie das Basaltkopp z.B. in #88 geschildert hat, dass Du später wichtige Informationen aus der Eintracht und von der Eintracht gar nicht mehr erhälst, zu spät erhälst oder die bewährte Exklusiv-Quelle plötzlich für Dich versiegt ist.

  92. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Einzig Kittel hätte theoretisch das Zeug zum Stammspieler gehabt, hatte bei Veh aber bisher auch keine guten Karten.“

    Bei dem Veh, der Waldschmidt da nicht kicken lässt und den sogar für dort geholten Gacinovic auch nicht? Und beiden nicht nut Huschti sondern auch noch Ben Hatira vorzieht? Okay, das Zeug hätte er. Aber eine Chance? Nein, in der Tat nicht.“

    Ich wollte ihm wenigstens ein kleines Knöchelchen hinwerfen.

  93. MrBoccia jr. jr.

    irgendwie blöde – wenn man was Interessantes erfährt, traut man sich nicht, es zu drucken, weil man dann nix Interessantes mehr erfährt.

  94. „Ein bisschen künstliche Aufregung, im Gespräch bleiben, Werbefenster verkaufen, Quote. Da geht es an letzter Stelle um Eintracht Frankfurt.“

    Ist jetzt aber ein ziemlich hartes Urteil, nur weil die beiden Herren am Ende etwas vom Fußball abgekommen sind und die Aussicht vis-à-vis interessanter erschien.

    @BigKing
    So schwer ist es nicht zu verstehen finde ich.
    Ihn kotzt einerseits der Habitus vieler Anschuldigungen an, von der Sache her kritisiert er Veh klar und deutlich. Und dies nicht erst seit heute.

  95. Veh raus fordern, Hübner raus fordern, HB raus fordern, alle raus fordern alles klar und in vielen Teilen verständlich. Aber dieses Dialekt, Rotwein, Blauzen usw. Geschreibsel finde ich völlig daneben.
    Und wenn meiner Mannschaft das Wasser bis zum Hals steht und ich kotzen könnte ob dem Gekicke dann pack ich mein Sitzkissen ein und geh heim ohne zu pfeifen.

  96. Nö Boccia. Viele interessante Sachen erfährt man nur aus dem Grund, weil jemand will, dass es gedruckt wird. Das nicht immer mitzuspielen gehört auch zum Job. Aber das wisst ihr sicher alles schon.

  97. ZITAT:
    “ Wer mit Kittel plant, dem ist nicht mehr zu helfen.“

    Das ist richtig, denoch mag ich erwähnen das Kittel letztes Jahr, nach Knorpelschaden, nach 1 Monat Training wieder in der Mannschaft war und dann einige sehr gute Spiele ablieferte und dieses mal nach 2,5 Monaten Training und einem sehr guten Trainingslager noch nicht einmal zur Diskussion steht…

  98. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Nö Boccia. Viele interessante Sachen erfährt man nur aus dem Grund, weil jemand will, dass es gedruckt wird. Das nicht immer mitzuspielen gehört auch zum Job. Aber das wisst ihr sicher alles schon.“

    und vieles Interessante erfährt man mit der Maßgabe, die Fresse zu halten. Aber das weisst du sicher schon.

  99. Ich mache mir jetzt auch Sorgen. Weniger um die Eintracht sondern mehr um den Puls von Hr. Durstewitz. #volltreffer

  100. ZITAT:
    „Ich mache mir jetzt auch Sorgen. Weniger um die Eintracht sondern mehr um den Puls von Hr. Durstewitz. #volltreffer“

    Wieso? Der war doch heute ganz ruhig. #imvergleich

  101. Journalisten und Anwälte stellen nur Fragen, deren Antworten sie schon kennen.

  102. „und vieles Interessante erfährt man mit der Maßgabe, die Fresse zu halten. Aber das weisst du sicher schon.“

    Kommt auch vor. Auch ein Grund, warum eine live übertragene PK kein guter Ort für interessante Fragen ist. Siehe auch Antworten, interessante.

  103. ZITAT:
    „Journalisten und Anwälte stellen nur Fragen, deren Antworten sie schon kennen.“

    Journalisten und Anwälte sind die Berufe, die neben Trainer alle besser machen könnten.

  104. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Auch ein Grund, warum eine live übertragene PK kein guter Ort für interessante Fragen ist.“

    das bestreite ich nicht. Wäre aber mal was, dem MT so nen richtigen Knaller vor den Schädel zu ähh knallen.

  105. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich mache mir jetzt auch Sorgen. Weniger um die Eintracht sondern mehr um den Puls von Hr. Durstewitz. #volltreffer“

    Wieso? Der war doch heute ganz ruhig. #imvergleich“

    Ich habe noch nirgends gelesen, dass die Medzin zwischen einem relativen und einem absoluten Herzinfarkt unterscheidet.

  106. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wann gibt es denn den nächsten Volltreffer?“

    Heute“

    „Uah, Ingolstadt…“

  107. ZITAT: „Sie wären es aber vielleicht, wenn sie nicht verletzt wären.“

    Aber auch nur ganz vielleicht. Flum hat vor seiner Verletzung keine große Rolle gespielt. Ob sich Bamba gegen Abraham durchgesetzt hätte, darf man zumindest bezweifeln. Einzig Kittel hätte theoretisch das Zeug zum Stammspieler gehabt, hatte bei Veh aber bisher auch keine guten Karten.“

    Also Bamba war jahrelang bei uns Stammspieler. Es stimmt, dass er zum Zeitpunkt der Verletzung gerade mal kein solcher war. Das heißt aber nicht, dass er es nicht wieder hätte werden können. Sonny war auf dem Weg zum Stammspieler, nachdem er aus der langen Verletzungspause zurückkam. Dann hat er sich ja nach wenigen Spielen erneut verletzt. Insofern hatte er ja gar keine Chance, zum Stammspieler zu werden. Das heißt aber nicht, dass er es nicht geworden wäre, wenn er sich nicht verletzt hätte. Flum? Okay. Mer waases net. In der vorletzten Saison war er unter Veh Stammspieler.

    Ich wollte ja nur zum Ausdruck bringen, dass man nicht einfach so behaupten kann, dass Bamba, Sonny und Flum keine Stammspieler sind. Spitzfindig würde ich sagen, dass kein verletzter Spieler Stammspieler ist. Kann er ja auch nicht sein. Das ist natürlich Fakt. Alles andere ist hypothetisch.

  108. @Remo – die Pfiffe muß man aushalten können, die Leute zahlen einen nicht unbescheidenen Eintritt und bekommen dafür nur magere Kost vorgesetzt.

    Wichtiger wäre für mich ein Signal des Vorstands, dass man die Krise erkannt hat und sämtliche Handlungsoptionen prüft und regelmäßig neu bewertet.

  109. ZITAT:
    „“ALS“ ist voll hessisch. Das stimmt. Nur dann nicht, wenn man es wirklich verwenden sollte, wie z. B. in Verbindung mit „besser“ oder „größer“. Dann ist eher „WIE“ voll hessisch.“

    Nein. Hessisch ist „als wie“.

  110. Hochkarätige Gäste im heimspiel! des hr-fernsehens: Moderator Markus Philipp begrüßt am Montag die Bundesliga-Profis Christian Mathenia (Darmstadt 98) und Kaan Ayhan (Eintracht Frankfurt). Dazu gesellen sich Eintracht-Kultcoach Dragoslav Stepanovic und Handball-Europameister Andreas Wolff von der HSG Wetzlar. Los geht’s um 22.45 Uhr.

    Q: http://hessenschau.de/sport/fu.....r-100.html

  111. Steppi! Yeah.

  112. ZITAT:
    „Steppi! Yeah.“

    #Fototapete #Nicht

  113. Stichwort „Verletzungen“: bei der Eintracht haben wenige Verletzungen, auch auf Grund von wenigen Alternativen und anscheinend schlechten Kaufoptionen diese zu verbessern, dazu geführt, dass wichtige Positionen nicht optimal besetzt werden konnten. Und: dass an den Positionen dann Spieler gestellt wurden die nur Notnagel waren und weiterhin dann an anderer Position gefehlt haben.

    Sei es jetzt die Kette Bamba => Hasebe => Russ oder das gleiche mit CZ oder die Verletzung von Reinhard/Russ oder die Verletzung von Meier oder … oder … oder …

    Und wenn jetzt jemand fordert, dass da in der Winterpause bessere Leute geholt werden müssten: die muss man dann aber auch bekommen können. Anscheinend bekommt die Eintracht nur noch eingeschränkt gute Leute oder „gefallene Engel“. Und wenn es mal eine gute Option gibt (Fabian, mit Ausstiegsklausel und Karriereplanung die beinhaltet in so einen Team erst einmal gut auszusehen um von dort aus weiter zu kommen), dann wird auch zugegriffen.

  114. Wieso ist das ein Kultcoach? Also von dem grausligen Wortgebilde mal abgesehen.

  115. ZITAT:
    „Auf den öffentlich übertragenen PKs werden schon lange keine kritischen Fragen mehr gestellt.“

    So wie in den meisten Berichten der Zeitungen. (Kaum Kritik) Ein Schaaf wurde letztes Jahr wesentlich härter behandelt.

  116. MrBoccia jr. jr.

    eine google-Suche nach Kultcoach bringt Sonderbares zu Tage – Legat, Neururer, Schaaf, Mayer, Stanislawski. Dann habe ich auf gehört.

  117. MrBoccia jr. jr.

    Klopp. Winnie Schäfer. Trappatoni. Lorant. Alles Kult-Coaches. Alle werden genannt. Bloss nicht der Armin.

  118. ZITAT:
    „eine google-Suche nach Kultcoach bringt Sonderbares zu Tage – Legat, Neururer, Schaaf, Mayer, Stanislawski. Dann habe ich auf gehört.“

    Hans Meyer. Der hätte dich Zeit.

  119. Aber der Steppi!

  120. MrBoccia jr. jr.

    Streich. Kult-Coach.

  121. ZITAT:
    „So wie in den meisten Berichten der Zeitungen. (Kaum Kritik) Ein Schaaf wurde letztes Jahr wesentlich härter behandelt.“

    Da hat die Lügenpresse in ihren geheimen Sitzungen auch entschieden das der doof ist.
    #FreeMason #FreeSchaaf

  122. MrBoccia jr. jr.

    Watzi, sollte es über dich mal heissen Kult-Blogger, dann weisst, es ist vorbei.

  123. Kultcoach = Trending Topic im Blog

  124. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Auf den öffentlich übertragenen PKs werden schon lange keine kritischen Fragen mehr gestellt.“

    So wie in den meisten Berichten der Zeitungen. (Kaum Kritik) Ein Schaaf wurde letztes Jahr wesentlich härter behandelt.“

    erstaunlich, wie man sich in zwei kurzen sätzen selbst widersprechen kann

  125. ZITAT:
    „Klopp. Winnie Schäfer. Trappatoni. Lorant. Alles Kult-Coaches. Alle werden genannt. Bloss nicht der Armin.“

    Na ja, was taugt schon eine Liste („alle“), auf der Max Merkel nicht auftaucht.

  126. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Klopp. Winnie Schäfer. Trappatoni. Lorant. Alles Kult-Coaches. Alle werden genannt. Bloss nicht der Armin.“

    Na ja, was taugt schon eine Liste („alle“), auf der Max Merkel nicht auftaucht.“

    https://de.sports.yahoo.com/fotos/die-besten-spr%C3%BCche-von-max-merkel-slideshow/die-besten-spr%C3%BCche-von-max-merkel-photo-1417184827023.html

  127. „Ingolstadt“?

    ….lässt sich leicht vermeiden. Ebenso wie die „zu hohe“ Stadionmiete und Sonntags 19:30.

    Nur umsonst wär das alles nicht.

    :-/

  128. Menotti war z.B. ein Kult-Coach. Ihr müsst über die Grenzen sehen, ihr Kleingärtner.

  129. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Klopp. Winnie Schäfer. Trappatoni. Lorant. Alles Kult-Coaches. Alle werden genannt. Bloss nicht der Armin.“

    Na ja, was taugt schon eine Liste („alle“), auf der Max Merkel nicht auftaucht.“

    https://de.sports.yahoo.com/fotos/die-besten-spr%C3%BCche-von-max-merkel-slideshow/die-besten-spr%C3%BCche-von-max-merkel-photo-1417184827023.html

    Wer mit Rapid, 1860, dem Club und Atletico Meister geworden ist, der muss zu seiner Zeit den Blick für das Wesentliche gehabt haben, oder?

  130. Stepanowitz. Kult? Wegen mir. Coach? Nie im Leben!

  131. Senekowitsch. Zumindest für die Österreicher.

  132. Ehrmantraut!

  133. Einziger Kult-Trainer bei der Eintracht war Paul Oßwald.

  134. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Stellt sich für mich die Frage, warum I. D. seine Fragen bezüglich Husti oder Aigner oder auch generell nicht mal genau so Armin Veh in einer PK stellt ?“

    ich bezweifle stark, dass es in der PK da Antworten drauf gäbe.“

    Ist aber kein Grund, sie deshalb dann auch gleich gar nicht zu stellen.“

    Jung und Naiv auf in die Spieltags-PK!
    Mal schauen ob Tilo Jung dort mehr Glück als beim FCB hat…

  135. ZITAT:
    „Happel, Cruyff“

    Cruyff war wohl der erste Trainer, der die Bedeutung von leistungsfähigen Vereinsstrukturen für erfolgreichen Profifußball erkannt und es auch geschafft hatte, das als Trainer entsprechend umzusetzen. Bei den Frankfurter Verantwortlichen war diese Erkenntnis in den letzten ca. 25 Jahren nicht sehr verinnerlicht, wie mir scheint.

  136. Umfrage zu Veh. Möglicherweise nicht repräsentativ, aber ich glaube hier käme das gleiche raus in etwa

    http://www.extratipp.com/sport.....45735.html

  137. @110 Ronny:
    Gegen Pfiffe ist nichts einzuwenden, das ich nicht pfeife ist meine Sache.
    Aber mit „Fan“ sein erwerbe ich nicht automatisch Feuer frei für Beschimpfungen aller Art. Weder innerhalb noch außerhalb des Stadions.

  138. Die OP orakelt, dass es kaum vorstellbar wäre, mit Veh in die nächste Saison zu gehen.

    Hmmm – wer will so etwas? Ich dachte, dass Abenteuer Veh als Trainer endet so oder so mit Ablauf der Saison. Und – unabhängig von der Liga – würde die Eintracht ab Sommer von einem neuen Coach betreut?

  139. Nö. Veh hat einen Zweijahresvertrag.

  140. ZITAT:
    „Nö. Veh hat einen Zweijahresvertrag.“

    Quatsch. Sorry. Falsch. Veh hat Zweijahresvertrag. So stimmt’s.

  141. EIN Veh hat Zweijahresvertrag

  142. Boah, Krieger. Stimmt. Danke, DA.

  143. MrBoccia jr. jr.

    Zweijahre’s-Vertrag

  144. Hihi.

  145. Danke, Stefan – das war mir nicht bewusst (ich ging von einem Einjahresvertrag aus, da letzten Sommer ja auch der potentielle Wechsel in den Vorstand gerüchtet wurde)

  146. ZITAT:
    „Aber mit „Fan“ sein erwerbe ich nicht automatisch Feuer frei für Beschimpfungen aller Art. Weder innerhalb noch außerhalb des Stadions.“

    Nein, das erwirbst du nur mit der Einrichtung eines Facebook-Kontos.

  147. Egal wie. Vertrag eines Veh ist 2 Jahre zu lang!

  148. ZITAT:
    „Egal wie. Vertrag eines Veh ist 2 Jahre zu lang!“

    Man sollte darüber nachdenken nur 1 Jahresverträge abzuschließen. Per Handschlag. Im Trainingslager.

  149. @149: Aha. Ich dachte mit einem Facebook Konto erteile ich die Erlaubnis das ich beschimpft werde.
    Wieder was gelernt ;-)

  150. ZITAT:
    „@149: Aha. Ich dachte mit einem Facebook Konto erteile ich die Erlaubnis das ich beschimpft werde.
    Wieder was gelernt ;-)“

    Um beschimpft zu werden brauchst du einen Reddit-Zugang, musst dort ein Instagram-Foto posten und dazu schreiben „Roast me“.
    Das ist dann höhere Schule.

  151. @153: Danke. Mann lernt nie aus.

  152. Gude alle,

    Vielleicht habe ich (und andere mit mir) die Mannschaft doch überschätzt. Ausser uns hat doch in den letzten Kahren praktisch jeder mehrere Spieler für zig Milliarden in den reichen Westen verkauft und entsprechend Ersatz angeschafft. Bei uns gerade mal Trapp. Ganz nüchtern betrachtet dürfte es kaum drei Mannschaften geben, die zuletzt weniger investieren konnten als wir. Dann wäre es auch nicht verwunderlich, wenn wir entsprechend performen.

    Gegen diese Gedanken spricht allerdings, dass die drei Mannschaften, die möglicherweise weniger Geld haben als wir, im Zweifel vor uns stehen.

  153. Ich befürchte ja, es stehen am End 16 Mannschaft vor uns, die dann ganz sicher in der Zukunft mehr Geld haben werden alswie wir.

  154. ZITAT:
    „Gegen diese Gedanken spricht allerdings, dass die drei Mannschaften, die möglicherweise weniger Geld haben als wir, im Zweifel vor uns stehen.“

    Ja. Weil die sich unverschämterweise nicht an die Zementtheorie halten. Nur wir sind zementstabil.

  155. ZITAT:
    „Veh raus fordern, Hübner raus fordern, HB raus fordern, alle raus fordern alles klar und in vielen Teilen verständlich. Aber dieses Dialekt, Rotwein, Blauzen usw. Geschreibsel finde ich völlig daneben.
    Und wenn meiner Mannschaft das Wasser bis zum Hals steht und ich kotzen könnte ob dem Gekicke dann pack ich mein Sitzkissen ein und geh heim ohne zu pfeifen.“

    oder fang an zu singen:
    KEINE PERSPEKTIVE
    ARMIN GEH!!!!

  156. Wie man an vielen Brücken und anderen Bauwerken sehen kann, wird Zement total überschätzt.

  157. Schmeztelingseffekt…

  158. ZITAT:
    „Ich befürchte ja, es stehen am End 16 Mannschaft vor uns, die dann ganz sicher in der Zukunft mehr Geld haben werden alswie wir.“

    Hessisch?

    ;-))

  159. wider der Abstiegsapathie

    Veh geh!!!! hooch 1001

  160. ZITAT:
    „Wie man an vielen Brücken und anderen Bauwerken sehen kann, wird Zement total überschätzt.“

    Die Brücken sind ja aus Beton. Und Zement ist m.W. nur ein Bestandteil von Beton. Es sind wahrscheinlich die weiteren Bestandteile, die den Beton so bröckelig machen.

  161. MrBoccia jr. jr.

    heute ist Murmeltiertag – Charly Körbel macht sich Sorgen.

  162. Düsseldorf gegen Nürnberg. Da habt ihr. Das ist per se um einiges interessanter als dieses maßlos überschätzte Produkt Bundesliga mit seinem fehlenden Wettbewerb, einem Tabellenzweiten der jenseits von Gut und Böse ist und jährlich zehn Mannschaften die gegen den Abstieg spielen. #Vorfreude #Mittendrin

  163. ZITAT:
    „heute ist Murmeltiertag – Charly Körbel macht sich Sorgen.“

    Wir sind das neue Hamburg…

    Die Klubikone macht sich Sorgen…
    Die Klubverantwortlichen machen was sie wollen…
    Die (vermutlich) ueberschaetzte Mannschaft bringt die Leistung nicht auf den Platz…
    Wir gehen in die Relegation…
    Und gewinnen da mit viel Dusel….

  164. Egal …. Wechselbad der Gefühle
    Hoffnung ; Wut ; Apathie ; Verzweiflung; desgibtsdochnet und desderfnetwahsein

    ich sach nur Hase LV… damit ist fast schon alles gessgt

    wischdingens ohne autokorrektur.. sry

  165. concordia-eagle

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „heute ist Murmeltiertag – Charly Körbel macht sich Sorgen.“

    Wir sind das neue Hamburg…

    Die Klubikone macht sich Sorgen…
    Die Klubverantwortlichen machen was sie wollen…
    Die (vermutlich) ueberschaetzte Mannschaft bringt die Leistung nicht auf den Platz…
    Wir gehen in die Relegation…
    Und gewinnen da mit viel Dusel….“

    In der Tat sind die Kandidaten für Platz 3 in der 2. Liga jetzt nicht so die Übermannschaften. Da könnte was gehen. Ich nehme also Dein Szenario an.

  166. concordia-eagle

    ZITAT:
    „ich sach nur Hase LV… damit ist fast schon alles gessgt“

    Und Du glaubst, mit Djakba wäre es besser gelaufen?

  167. ZITAT:

    Wir sind das neue Hamburg…

    Die Klubikone macht sich Sorgen…
    Die Klubverantwortlichen machen was sie wollen…
    Die (vermutlich) ueberschaetzte Mannschaft bringt die Leistung nicht auf den Platz…
    Wir gehen in die Relegation…
    Und gewinnen da mit viel Dusel….“

    Und wo ist unser strinkreicher Mäzen?

  168. ZITAT:
    „Schmeztelingseffekt…“

    Schmetterling
    Schmerztest
    Schmelztiegel

  169. ZITAT:
    „Und Du glaubst, mit Djakba wäre es besser gelaufen?“

    Ich glaube das nicht. Zumal Hasebe am Freitag auf seiner Seite völlig ohne Unterstützung die ärmste Sau war. Dafür hat er das nicht mal so schlecht gemacht.

  170. Gibt s eigtl. Statistigen, ob Freunde der SGE verfrüht ergrauen?
    Oder ne Platte bekommen? Es ist ja zum Haare raufen

  171. ZITAT:
    „ZITAT:
    Und wo ist unser strinkreicher Mäzen?“

    Also in der Tabelle zumindest ist Steubing spendabler als Kuehne :)
    http://www.welt.de/wirtschaft/.....ummen.html

    Und ganz arm ist Steubing ja sicher nicht, wenn wohl nicht in der selben Liga wie Kuehne…

    Ausserdem isses ja auch egal, ob wir nun weniger oder mehr Geld sinnlos verprassen, der effekt ist der gleiche – oder ?

  172. Am letzten Spieltag in Bremen. Weia. Ich glaube, das nehm ich noch mit, und wenns mein einziges Spiel der Restsaison sein wird.

  173. concordia-eagle

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich glaube das nicht. Zumal Hasebe am Freitag auf seiner Seite völlig ohne Unterstützung die ärmste Sau war. Dafür hat er das nicht mal so schlecht gemacht.“

    Ja eben.

  174. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und Du glaubst, mit Djakba wäre es besser gelaufen?“

    Ich glaube das nicht. Zumal Hasebe am Freitag auf seiner Seite völlig ohne Unterstützung die ärmste Sau war. Dafür hat er das nicht mal so schlecht gemacht.“

    Djakpa völlig irre nach vorne. Irgendwann hat das doch für die Liga gereicht. Was ist bloß geschehen?

  175. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ich sach nur Hase LV… damit ist fast schon alles gessgt“

    Und Du glaubst, mit Djakba wäre es besser gelaufen?“
    Hypothesen.. KA
    kenne seinen Zustand auxh nicht
    jedoch hatte er ab ubd an gute Spiele mit Überraschungseffekt nach vorne

  176. ZITAT:
    „Und Du glaubst, mit Djakba wäre es besser gelaufen?“

    Noch gar nicht einmal zwingend, denn Hasebe hat am Freitag tatsächlich eines seiner besseren Spiele der Saison gemacht. Trotzdem muss man den Trainer doch mal fragen, wieso er zwei nominelle LV (wenn man Chandler dazu zählen will, der dort zumindest in der Nationalelf spielt) nicht einmal in den Kader nimmt und Hasebe den LV geben lässt, obwohl der sich schon auf RV nicht wohl fühlt. Dass es zum Glück nicht schief gegangen ist, muss man Veh ja nun nicht zwingend auch noch positiv anrechnen.

  177. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ich sach nur Hase LV… damit ist fast schon alles gessgt“

    Und Du glaubst, mit Djakba wäre es besser gelaufen?“

    So gerne ich auf heuer auf Veh rumhacke und so sehr mir Hasebe im defensiven Mitteldfeld auch fehlen mag, vertraue ich Veh doch mindestens dahingehend, dass DJ – vor allem da er die letzten Wochen noch nicht einmal im Kader war – der Mannschaft im Moment nicht helfen kann.
    Und wenn DJ weg fällt, ist Hasebe eine nachvollziehbare Notlösung. Leider.

  178. Haben CD und TC etwa nicht gut trainiert in den letzten Wochen? Na sowas aber auch, hab ich gar nicht mitbekommen.

  179. Positiv ist, dass wir am nächsten Sonntag auf Platz 13 klettern könnten. Nach dem 24. Spieltag wäre sogar Platz 11 machbar. Es ist noch Vieles möglich.

  180. ZITAT:
    „Dass es zum Glück nicht schief gegangen ist, muss man Veh ja nun nicht zwingend auch noch positiv anrechnen.“

    Wieso nicht?
    Über Chandler und Djakpa hat sich (ich nenne es jetzt mal ganz neutral) das Umfeld doch auch nie wirklich begeistert gezeigt.
    Weiterhin ist sich Veh durchaus bewusst darüber, dass seine Hasebe auf RV Spielchen, nie wirklich auf Gegenliebe beim Beobachter gestoßen sind.
    Er konnte also davon ausgehen, wenn DAS schief geht wird wieder tendenziell eher auf ihn eingehauen als auf Hasebe. Ganz anders, als wenn der nominelle LV Djakpa da gespielt hätte. Da wäre dann über den vogelwilden Djakpa schwadroniert worden…
    Trotzdem hat Veh entschieden: Hasebe ist derzeit die beste Lösung, und es hat funktioniert. Und das hätte wohl kaum einer erwartet…

  181. Der Blick auf die Tabelle macht bei weitem nicht so depressiv wie der Blick auf das Spielfeld.

  182. Verschwörungstheorien.

    a. Die Mannschaft spielt gegen den Trainer.
    b. AV provoziert seinen Rauswurf.

  183. ich fand Hasebe auch nicht schlecht – auch wenn der Kicker ihm nur eine 4 gegeben hat.

    Gegen Schalke ist ja Otsche wieder dabei – und Hasebe kann von mir aus ins Mittelfeld rücken.

    Spannend wird es, wer sich diesmal vorne links probieren darf – Huszti war eine totale Enttäuschung (ihm würde ich gerne ein Pause gönnen), möglicher Weise müsste Fabian auf den Außen rücken.

    Die Eintracht hat jetzt 8,5 Tage Zeit um sich intensiv (und natürlich professionell) auf das Match am Sonntag Abend vorzubereiten, Schalke dagegen nur 2,5 Tage (nach dem EL-Spiel am Do. Abend gegen Schachtor das gewonnen werden muss) – man möge hoffen, die Zeit würde sinnvoll genutzt werden…

  184. ZITAT:
    „Der Blick auf die Tabelle macht bei weitem nicht so depressiv wie der Blick auf das Spielfeld.“

    Gut gesprochen.

  185. Einzig aus Hannover erreicht uns frohe Kunde:

    Schaaf schließt Rücktritt aus
    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

  186. kicker sagt: SGE spiele seit etlichen Begegnungen nicht auf Buli-Niveau. Das lasse ich mir nicht gefallen: kicker raus !

  187. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und Du glaubst, mit Djakba wäre es besser gelaufen?“

    Noch gar nicht einmal zwingend, denn Hasebe hat am Freitag tatsächlich eines seiner besseren Spiele der Saison gemacht. Trotzdem muss man den Trainer doch mal fragen, wieso er zwei nominelle LV (wenn man Chandler dazu zählen will, der dort zumindest in der Nationalelf spielt) nicht einmal in den Kader nimmt und Hasebe den LV geben lässt, obwohl der sich schon auf RV nicht wohl fühlt. Dass es zum Glück nicht schief gegangen ist, muss man Veh ja nun nicht zwingend auch noch positiv anrechnen.“

    Russ auf LV zu stellen, wäre auch einfach zu auffällig gewesen. Mit Hasebe auf links konnte er dennoch im Team bleiben und Veh musste keinen der Arrivierten auf die Bank hocken. So Kniffe haste halt mit 250 Jahren Erfahrung drauf. Cleverle.

  188. ZITAT:
    „Der Blick auf die Tabelle macht bei weitem nicht so depressiv wie der Blick auf das Spielfeld.“

    Noch. Das wird sich angleichen wenn wir nicht bald auf dem Spielfeld zulegen.

  189. Habe mal mit dem Tabellenrechner gespielt – wenn man unterstellt, dass ausser Hanoi alle Konkurrenten in die Spur kommen und die Eintracht zumindest die drei Heimspiel gegen Ingolstadt, Mainz und Hoffenheim gewinnt könnte es ein spannender Showdown bis zum 34. Spieltag werden.

  190. Wie soll diese Mannschaft drei Heimspiele gewinnen? Womöglich noch gegen (vom Erfolg) aufgeputschte Hoffenheimer?

  191. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Der Blick auf die Tabelle macht bei weitem nicht so depressiv wie der Blick auf das Spielfeld.“

    Gut gesprochen.“

    Ja richtig. Wer sagt das dem Hübner, der ja auch nur die Punkte in der Rückrunde zählt, wobei das WOB-Spiel das punktemässige Glanzlicht war?

  192. ZITAT:
    „Tatsächlich. Jetzt auch als Tweet
    https://twitter.com/faz_sport/status/701796568584888320

    Das ist so modern….

  193. ZITAT:
    „Spannend wird es, wer sich diesmal vorne links probieren darf – Huszti war eine totale Enttäuschung (ihm würde ich gerne ein Pause gönnen), möglicher Weise müsste Fabian auf den Außen rücken…“

    Es ist absolut nicht unwahrscheinlich, dass Veh weiter auf Huszti setzt, insbesondere wenn er unter der Woche noch krank sein sollte. Ansonsten muss ja Russ noch irgendwo spielen, wenn in der IV niemand ausfällt und Hasebe auf die 6 rückt. Zutrauen würde ich es Veh.

  194. ZITAT:
    „Einzig aus Hannover erreicht uns frohe Kunde:

    Schaaf schließt Rücktritt aus
    http://www.fr-online.de/sport/.....easer.html

    Laut Ingo kommt H96 noch.

  195. @Jim – H96 hat einfach zu wenig Punkte – bestenfalls Rang 16 (wenn sie einen kleinen Lauf bekommen) – dann vielleicht sogar vor der Eintracht (wenn diese den negativen Lauf fortsetzt)

  196. Wir müssen nur Hannover schlagen. Dann sind die weg und wir nicht.

  197. ZITAT:
    „Wir müssen nur Hannover schlagen. Dann sind die weg und wir nicht.“

    Du weißt aber schon, dass nicht nur ein Verein absteigt?

  198. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wir müssen nur Hannover schlagen. Dann sind die weg und wir nicht.“

    Du weißt aber schon, dass nicht nur ein Verein absteigt?“

    Eine Aufstockung auf ca. 25 bis 30 Vereine könnte helfen. Täglich zwei bis drei Spiele, gerne auch zur Mittagspause. Mehr TV-Kohle wäre dann auch drin.

  199. das frappierende ist doch, dass man im winter die zugekauften spielertypen mit dem argument „den wettkampf im kader zu steigern“ begründet hat. ist das wirklich eingetreten – wohl nur bedingt. die leistung auf linksaußen ist nach wie vor übersichtlich – je nachdem wer spielt. winige spieler dürfen immer wieder ran – egal wie ihre leistung war. bliebe noch die trainingsleistung unter der woche, die man freilich schwer von außen berwerten kann. es fällt einem jedoch schwer zu glauben, dass die ersatzspieler viel schlechter sind.

    das kann man dem trainer in jedem fall ankreiden, zumal man das ja teilweise schon aus seiner ersten amtszeit kennt. man kann auch diskutieren, ob veh diese verkrampfte mannschaft überhaupt noch lösen kann. vielleicht ist es nach 22 spielen, manchen unglücklichen entscheidungen und vielen änderungsversuchen auch einfach durch. veh gehört nicht vom hof gejagt, wie das einige gerne hätten, jedoch sollte man in den gremien im austausch mit ihm einen würdigen abgang suchen, wenn man denn im vorstand davon überzeugt ist, dass es so nicht mehr klappt. so eine daum-aktion 5 nach 12 braucht wohl keiner ein zweites mal…

  200. Ist dieses SGE4EVER jetzt nur eine Fanseite oder haben die auch „richtige“ Journalisten?

    Jedenfalls titeln diese „Wie SGE4EVER.de erfahren hat, wird die Partie am Sonntag gegen den FC Schalke 04 zum Schicksalsspiel für den Cheftrainer“
    http://www.sge4ever.de/veh-let.....n-schalke/

    Die sitzen jetzt ja mittlerweile schon bei der PK im Saal.

  201. ZITAT:
    „Ist dieses SGE4EVER jetzt nur eine Fanseite oder haben die auch „richtige“ Journalisten?
    Jedenfalls titeln diese „Wie SGE4EVER.de erfahren hat, wird die Partie am Sonntag gegen den FC Schalke 04 zum Schicksalsspiel für den Cheftrainer“
    http://www.sge4ever.de/veh-let.....n-schalke/
    Die sitzen jetzt ja mittlerweile schon bei der PK im Saal.“

    Frag doch einfach dort nach.

  202. „Also in der Tabelle zumindest ist Steubing spendabler als Kuehne :)
    http://www.welt.de/wirtschaft/…..ummen.html
    Und ganz arm ist Steubing ja sicher nicht, wenn wohl nicht in der selben Liga wie Kuehne…“

    Da befindet sich ja sogar ein Idsteiner in dieser Hitliste.

  203. Internal Server Error ist jetzt nicht so professionell. Wie alles andere sonst auch nicht bei diesen sge4evers.

  204. Schön, das hatten Sie mir schon einmal geantwortet, aber.. auch exklusiv habe ich auf diese berechtigten, kritischen, absolut nachvollziehbaren und vernünftigen Fragen nie eine Antwort gelesen, nicht in der FR und auch sonst nirgendwo. Ich weiß, das Sie auch alle Eintracht Fans sind, „genauso“ wie „wir“ und ich mag Ihre Beiträge, Ihren Humor, auch wenns mal kontrovers zur Sache geht und ich Meinungen nicht teile.. aber dann STELLEN SIE doch die Fragen und heben sich aus der Masse derer heraus, die nichts anderes tun, als nach dem Personalstand zu fragen und bald noch übers Wetter diskutieren werden. Ja, ich weiß, dann haben alle anderen auch die Antworten und können eine Schlagzeile daraus machen, ok, ich verstehe es ja, aber deshalb die Fragen gar nicht und niemals zu stellen.. kann ich mir nicht vorstellen, das dies Ihre journalistische Befriedigung sein kann. Nochmals, nicht falsch verstehen, ich mag Ihre Beiträge sehr.

  205. Rouven Schröder. Wer hat von dem denn schon mal was gehört?

  206. Die Mainzer. Heidesl Abschiedgeschenk, vermutlich.

  207. ZITAT:
    „Die Mainzer. Heidesl Abschiedgeschenk, vermutlich.“

    Alles was Mainz anfasst wird irgendwie zu Gold. Siehe Klopp, Tuchel, Schmidt.

    Warum soll das nicht auch beim neuen Manager so sein.

  208. „Der Content ist lieblos, die User werden ignoriert und Fehler unter den Tisch gekehrt.“

    Also alles wie auf dem Spielfeld.

  209. Mal gucken, ob der was kann. Aber vermutlich haben sie beim Erstellen ihrer Shortlist wieder etwas genauer hingeguckt.

    Ich hasse es, mittlerweile gucke ich auch schon neidisch nach Mainz.

  210. Rouven Schröder ist bis jetzt Kaderplaner bei Werder Bremen. Laut Mainzer Zeitung hat er seinen Vertrag mit Werder inzwischen aufgelöst.

  211. Ich dachte, der Eishockey-Manager macht das da.

  212. Das sagt Wiki:

    Schon in der Saison 2009/10 war Schröder parallel zu seiner Spielerkarriere Co-Trainer hinter Nicolas Michaty beim VfL Bochum II.[4] Diesen Job führte er bis zum 31. Januar 2010 aus. Nach seinem Wechsel zum NTSV Strand 08 war er auch noch Co-Trainer unter Frank Salomon. Mit dem Ende des Jahres 2010 gab er diesen Posten wieder auf. Nach seinem Karriereende wurde Schröder mit Beginn der Saison 2010/11 Videoanalyst und Scout beim Bundesligisten 1. FC Nürnberg. Zum 25. Juni 2012 wurde er Koordinator der Lizenzmannschaft der SpVgg Greuther Fürth.[5] Am 4. Januar 2013 wurde er zum sportlichen Leiter von Greuther Fürth befördert.[6] Nach der Beurlaubung des Cheftrainers Mike Büskens am 20. Februar 2013 leitete Schröder an der Seite des Interimstrainers Ludwig Preis vorübergehend den Trainingsbetrieb der Fürther Bundesligamannschaft.[7]

    Am Ende der Spielzeit 2013/14 verließ Schröder die SpVgg Greuther Fürth und wechselte aus familiären Gründen zum SV Werder Bremen als Direktor Profi-Fußball und Scouting.

  213. Eine solche Biografie ist auch der Grund, warum ich glaube, das Schur nicht funktioniert. All diese „Jungen Wilden“ haben ihre Lehrjahre in anderen Vereinen absolviert.

    Schur war immer bei der Eintracht. Stichwort: Stollenschuhe.

  214. ZITAT:
    „Rouven Schröder ist bis jetzt Kaderplaner bei Werder Bremen. Laut Mainzer Zeitung hat er seinen Vertrag mit Werder inzwischen aufgelöst.“

    Jo. Davor – weiß nicht mehr, in welcher Reihenfolge – war er bei Fürth und beim Glubb, u.a. als Video-Analysen-Erklärbär. Dachte eigentlich, der taucht irgendwann irgendwo als Trainer auf. Wohl doch eher nicht.

  215. Schur legt ja im Moment auch nicht die super Performance hin.

  216. ZITAT:
    „Schur war immer bei der Eintracht. Stichwort: Stollenschuhe.“

    Und wie wir vor ein paar Tagen schon festgestellt haben, er hat es gerne gemütlich. Wenn es ihn dazu treiben würde, Cheftrainer in der Bundesliga zu werden, hätte er schon längst bei einem anderen Verein seinen Hut in den Ring geworfen. Ich glaube, der ist ganz zufrieden mit seinem Job bei der Eintracht, seinem Haus in Diedenbergen und seinem Leben.

  217. ZITAT:
    „Eine solche Biografie ist auch der Grund, warum ich glaube, das Schur nicht funktioniert. All diese „Jungen Wilden“ haben ihre Lehrjahre in anderen Vereinen absolviert.

    Schur war immer bei der Eintracht. Stichwort: Stollenschuhe.“

    Frisches Blut scheint bei der Eintracht so ganz generell eher nicht gewollt, mehr so die Spezel-Wirtschaft.

    Bah, ist das ätzend.

  218. Schur wäre ein hohes Risiko. Ein Risiko, das vlt. zu hoch ist. In Hoffenheim mit Gisdol und Gladbach mit Favre (der zu dem Zeitpunkt klar den Ruf hatte, Zeit zu brauchen) haben die riskanten Lösungen fernab des Feuerwehrmanns erst gezogen, als die Lage weitaus hoffnungsloser erschien.

    Die Frage ist aber, wer stünde sonst umgehend zur Verfügung?
    Favre kann man ausschließen. ansonsten bleiben ja nur die üblichen Verdächtigen Keller, Slomka oder evtl. Gisdol….ist halt die Frage, ob da was besser wäre. Generell was besser wäre oder erfolgversprechender als Veh. Ich wage das nicht zu beurteilen ehrlich gesagt und bin, froh, keine derartige Entscheidung treffen zu müssen. Ich mecker dann einfach später….

  219. Dieser SGE4EVER-Artikel ist ja mal die absolute Nullnummer. Da steht ja mal gar nichts substanzielles drin.

  220. Ist ja auch super Timing, einen neuen Trainer mit nem 2,5-Jahresvertrag auszustatten, wo noch nicht klar ist, wer denn der neuen Sportvorstand sein soll.

    Ich als Kandidat würde auch gerne vorher wissen, mit wem, ichs eigentlich zu tun haben werde. Da bleiben eigentlich nur noch die Feuerwehrmänner übrig, die sich den Klassenerhalt schön vergolden lassen werden.

  221. ZITAT:
    „Dieser SGE4EVER-Artikel ist ja mal die absolute Nullnummer. Da steht ja mal gar nichts substanzielles drin.“

    Ist das nicht bei allen Artikeln von denen so? Wenn sie nicht einfach zusammenfassen, was andere schreiben?

  222. ZITAT:
    „Ist ja auch super Timing, einen neuen Trainer mit nem 2,5-Jahresvertrag auszustatten, wo noch nicht klar ist, wer denn der neuen Sportvorstand sein soll.“

    Apropos. Neuer Hauptsponsor? Läuft?

  223. Krieger, Du verdirbst mir die Laune. Das mach ich doch eigentlich schon selbst genug.

  224. Sorry.

  225. Hast ja recht.

  226. Ich glaube auch nicht, dass bei den derzeitigen Problemen Alex Schur der Königsweg wäre.

    Keller würde das wohl machen, sonst sehe ich fast niemanden. Slomka wollte ich nicht, Gisdol kann ich eigentlich kaum beurteilen.

  227. Irgendein Billig-Discounter wird sich schon finden. Ist dann halt nicht ganz so stylisch wie der Scudetto auf dem Trikot, dann setz ich mit dem Merchandise halt wieder ne Runde aus.

  228. daniel zlataniert

    Ohne die Rundschau fliegt hier keiner raus.

  229. Ich dachte ja, blaues Auge das ich habe und äugig ich bin, man setzt sich am Anfang einer Saison so zusammen und macht so etwas wie einen Jahresplan, den man abarbeitet. Mit solchen Sachen wie Vorgaben für Platzierung, Zuschauerzahlen, Logenverkauf, Marketing, Social Media, Mitarbeiterplanung und halt auch Sponsoren.

    Dachte ich. Kann man natürlich auch alles im letzten Quartal abarbeiten. Wenn man es sich leisten kann.

  230. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Mainzer. Heidesl Abschiedgeschenk, vermutlich.“

    Alles was Mainz anfasst wird irgendwie zu Gold. Siehe Klopp, Tuchel, Schmidt.

    Warum soll das nicht auch beim neuen Manager so sein.“

    Jetzt ist der Mann mit den goldenen Händen weg. Das wirklich einzige, was mich hoffen lässt, dass Fasching an uns vorbeitreibt. Das wird blöderweise aber etwas dauern

  231. ZITAT:
    „Ich dachte ja, blaues Auge das ich habe und äugig ich bin, man setzt sich am Anfang einer Saison so zusammen und macht so etwas wie einen Jahresplan, den man abarbeitet. Mit solchen Sachen wie Vorgaben für Platzierung, Zuschauerzahlen, Logenverkauf, Marketing, Social Media, Mitarbeiterplanung und halt auch Sponsoren.

    Dachte ich. Kann man natürlich auch alles im letzten Quartal abarbeiten. Wenn man es sich leisten kann.“

    Wir sind Eintracht Frankfurt! Man bewirbt sich bei uns als Sponsor inclusive Motivationsschreiben. Dann wird nur noch aussortiert, da muss man nichts planen!

  232. Ich glaube ja schon, dass man da vor der Saison einen Plan hatte. Aber doch nicht mit diesen ganzen kleinbürglichen Krieger-Fakten.

    Hey, wir sind Eintracht Frankfurt – ein Verein wie Ich und Du!

  233. Ich bitte nochmal um Vezeihung.

  234. Kein Bock heut auf Fußball.
    Wandelte heute mal in irgendeines anderen Welt. Und wenn nur zwecks Schenkelklopperfaktor.

    Mein alter Herr hat mir einst das Journalistische (mein designierter Traumberuf) untersagt. Brotlose Kunst war sein vermeintlich billiges Argument. Ich hasse es, ihm heute recht geben zu müssen.

  235. sparhandy und flyeralarm sind meine aktuellen Lieblingstrikotsponsoren. So einen kriegen wir immer.

  236. ZITAT:
    „Ich bitte nochmal um Vezeihung.“

    Da fehlt ein „h“. Zur Vehzeihung.

    Auch egal.

    Wie wäre es mit einem Fahrstuhl-(aka Aufzug-)Hersteller auf dem Trikot? So als demonstrative Selbstironie? Oups, wir reden ja von Eintracht Frankfurt. Gut, dann halt net.

  237. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Schur war immer bei der Eintracht. Stichwort: Stollenschuhe.“

    Und wie wir vor ein paar Tagen schon festgestellt haben, er hat es gerne gemütlich. Wenn es ihn dazu treiben würde, Cheftrainer in der Bundesliga zu werden, hätte er schon längst bei einem anderen Verein seinen Hut in den Ring geworfen. Ich glaube, der ist ganz zufrieden mit seinem Job bei der Eintracht, seinem Haus in Diedenbergen und seinem Leben.“

    Ich glaube auch, dass die richtige Zeit für die Karte Schur nach dem Darmstadtspiel gewesen wäre. Dann Schur zum Interimstrainer gemacht, hätte er bis zur Winterpause ohne den größten Druck arbeiten können. Hätte es funktioniert, hätte man verlängern können. Hätte es nicht funktioniert hätte man nacgbessern können, ohne dass einer sein Gesicht verloren hätte.
    In der jetzigen Situation brauchen wir einen gestandenen Trainer ….

  238. „In der jetzigen Situation brauchen wir einen gestandenen Trainer ….“

    So wie Hoffenheim und Stuttgart? Das bringt doch nichts. Oder eher wie Hannover?

  239. ZITAT:
    „Ich bitte nochmal um Vezeihung.“

    Korrekt muss es „Vehzeihung“ heissen.

  240. Kurze Frage zwischendurch. Für dj akpa dürfte die Saison doch bestimmt gelaufen sein, oder?

  241. ZITAT:
    „“In der jetzigen Situation brauchen wir einen gestandenen Trainer ….“

    So wie Hoffenheim und Stuttgart? Das bringt doch nichts.“

    Diese zwei Möglichkeiten sind aber nicht im Köcher von Heri und Bruno.
    Aber ich wette, Heri hat noch die Telefonnummer von Christoph D.

  242. Zur SGE sag ich mal nur noch Endspiele.

    Abseits des eigentlichen Themas:

    Edingburgh bzw. Schottland solls im Sommer sein. Kann ich mich im Ibis Edingburgh Centre south bridge niederlassen? Scheint mir nah am HBF zu liegen, Frage ist ob man da gut mit dem RMV der Stadt auf die Jagd gehen kann.

  243. ZITAT:
    „sparhandy und flyeralarm sind meine aktuellen Lieblingstrikotsponsoren. So einen kriegen wir immer.“

    Lautern hatte bislang für mich mit Allgäuer Latschenkiefer einen uneinholbaren Vorsprung herausgearbeitet.

  244. ZITAT:
    „https://eintrachtinside.wordpress.com/2016/02/22/der-totengraeber/“

    Impressum: Björn Wisker.
    Heißt der Autor von dem grandiosen 90min Artikel nicht genauso? Zufälle gibts!

  245. ZITAT:
    „ZITAT:
    „sparhandy und flyeralarm sind meine aktuellen Lieblingstrikotsponsoren. So einen kriegen wir immer.“

    Lautern hatte bislang für mich mit Allgäuer Latschenkiefer einen uneinholbaren Vorsprung herausgearbeitet.“

    Du glaubst es nicht: Das ist ein Sponsor aus der Region!

  246. Apropos Zuschauer: haben wir auch im Griff, das mit den rückläufigen Zahlen, oder? Wird von Plan B abgefedert? Gut.

  247. ZITAT:
    „Lautern hatte bislang für mich mit Allgäuer Latschenkiefer einen uneinholbaren Vorsprung herausgearbeitet.“

    Bochum wird auf Jahrhunderte mit Netto und vorher den Papageientrikots für die Faber Lotto Spielgemeinschaft uneinholbar sein.
    Auch immer ein Hingucker der gelbe Postbank Balken auf den Lachbach Triggos!

  248. ZITAT:
    „Edinburgh bzw. Schottland solls im Sommer sein. Kann ich mich im Ibis Edingburgh Centre south bridge niederlassen? Scheint mir nah am HBF zu liegen, Frage ist ob man da gut mit dem RMV der Stadt auf die Jagd gehen kann.“

    Oh, klingt sogar fantastisch! Allerdings sind meine diesbezüglichen Erfahrungen nicht mehr ganz up to date. Ich empfehle den Besuch einer lokalen Umgebung mit Internetzugang und entsprechende Recherche.

  249. ZITAT:
    „Apropos Zuschauer: haben wir auch im Griff, das mit den rückläufigen Zahlen, oder? Wird von Plan B abgefedert? Gut.“

    Wir sollen doch eh zuhause bleiben.

  250. ZITAT:
    „Apropos Zuschauer: haben wir auch im Griff, das mit den rückläufigen Zahlen, oder? Wird von Plan B abgefedert? Gut.“

    Die Zuschauerzahlen werden dann im nächsten Jahr in der 2. Liga den Trend beibehalten.
    Und die Stadionmiete wird sinken. Endlich hält Hellmann bei seinen vollmundigen Ankündigungen auch mal Wort!

  251. „Du glaubst es nicht: Das ist ein Sponsor aus der Region“

    Dann nehmen wir die Offenbach Post!

  252. daniel zlataniert

    Man sagt nicht mehr Plan B. Das heißt jetzt A2. Nichts zu danken.

  253. A2! Verzeihung

  254. Wenns Gref-Völsings wird, kauf ich das Trikot in allen Variationen. Oder Reichspost-Bitter. Genauso auch.

  255. Hair Eymold (Binding!)

    Gref-Völsing wär top!
    Mit dem Adler auf der Brust..

  256. ZITAT:
    „Jedenfalls titeln diese „Wie SGE4EVER.de erfahren hat, wird die Partie am Sonntag gegen den FC Schalke 04 zum Schicksalsspiel für den Cheftrainer“
    http://www.sge4ever.de/veh-let.....n-schalke/

    Textauszug: Und wie SGE4EVER.de erfahren hat, ist auch das Vertrauen der Bosse nicht mehr endlich – bei einem Misserfolg gegen den FC Schalke 04 wird die Reißleine gezogen werden.

    Hat sich Veh also demnach durch die schlechten Ergebnisse jetzt endgültig das unendliche Vertrauen erarbeitet? Scheiße!

  257. Gräf Völsings ist mir zu wässrig/fettig, bin für Balle

  258. Pfft. Nix, Gref-Völsings, das Original!

  259. MrBoccia jr. jr.

    ist doch auch bloss ne Wurscht

  260. Hair Eymold (Binding!)

    Auswärts:
    Binding Export

  261. Drüben war mal einer, der wollte die Rückennr. aus vielen Fotos von Fans zusammensetzen – gegen Kohle. Versteht sich. Könnte man ja auch als SGE Schriftzug auf der Brust machen.

  262. Bin mir sicher das Original verliert bei einer Blindverkostung

  263. Ich schmeck die Gref-Völsings immer raus. Das Original! Frankfurt!

  264. Einfach mal probieren

  265. Das mit der Post wäre bitter, stimmt.

  266. ZITAT:
    „Düsseldorf gegen Nürnberg. Da habt ihr. Das ist per se um einiges interessanter als dieses maßlos überschätzte Produkt Bundesliga mit seinem fehlenden Wettbewerb, einem Tabellenzweiten der jenseits von Gut und Böse ist und jährlich zehn Mannschaften die gegen den Abstieg spielen. #Vorfreude #Mittendrin“

    Irgendwie nicht falsch. Verdammt.

  267. Schöner Volltreffer, die Grundeinstellung deckt sich mit meiner allgemeinen Ratlosigkeit.

    Wie ging es denn gegenüber weiter? Das ist doch das eigentlich Interessante.

    Nebenbei: wäre es beim Volltreffer nicht besser, wenn der Eintracht-Adler zur Kamera ausgerichtet ist?

  268. ZITAT:
    „Pro Gref-Völsings!“

    Vor Abgabe des Urteils schon mal die benannte Alternative verkostet?

  269. ZITAT:
    „Vor Abgabe des Urteils schon mal die benannte Alternative verkostet?“

    Die aus Bad Homburg?

  270. Hatten wir das schon? Zitat Veh aus Kicker:

    „Ich hätte ihn vielleicht nicht aufstellen dürfen, weil er die ganze Zeit krank war und Antibiotika bekommen hat“, räumte der Eintracht-Trainer im Hinblick auf die Startelf-Nominierung von Szabolcs Huszti als linkes Glied der offensiven Dreierreihe ein. Fieber habe der Ungar zwar nicht gehabt, sonst hätte er auch nicht gespielt, aber „ich würde sagen, Szabi hat seine Leistung nicht bringen können, weil er krank war. Dadurch hat er uns natürlich insgesamt gefehlt und Hase (Aushilfs-Linksverteidiger Makoto Hasebe, Anm. d. Red) jemand, den er anspielen konnte“, meinte Veh.

    Man glaubt es kaum. Was für eine Fehlentscheidung und was für eine Ohrfeige für die Alternativen auf LA.

  271. Ja, ehemals Eckenheim

  272. Oh wie Originell. „Strittiger“ Elfmeter für Fortuna.
    #vorbereitetsein

  273. ZITAT:
    „Oh wie Originell. „Strittiger“ Elfmeter für Fortuna.
    #vorbereitetsein“

    Situation war wirklich schwer zu beurteilen, eher unberechtigt, aber Düsseldorf macht das gar nicht schlecht. In der jetzigen Verfassung hätten wir sogar gg.den Glubb keine Chance.

  274. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Oh wie Originell. „Strittiger“ Elfmeter für Fortuna.
    #vorbereitetsein“

    Situation war wirklich schwer zu beurteilen, eher unberechtigt, aber Düsseldorf macht das gar nicht schlecht. In der jetzigen Verfassung hätten wir sogar gg.den Glubb keine Chance.“

    Yep. Darum machts mir auch keinen Spaß mehr, die Zweite zu gucken. :(

  275. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Oh wie Originell. „Strittiger“ Elfmeter für Fortuna.
    #vorbereitetsein“

    Situation war wirklich schwer zu beurteilen, eher unberechtigt, aber Düsseldorf macht das gar nicht schlecht. In der jetzigen Verfassung hätten wir sogar gg.den Glubb keine Chance.“

    Yep. Darum machts mir auch keinen Spaß mehr, die Zweite zu gucken. :(„

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Oh wie Originell. „Strittiger“ Elfmeter für Fortuna.
    #vorbereitetsein“

    Situation war wirklich schwer zu beurteilen, eher unberechtigt, aber Düsseldorf macht das gar nicht schlecht. In der jetzigen Verfassung hätten wir sogar gg.den Glubb keine Chance.“

    Yep. Darum machts mir auch keinen Spaß mehr, die Zweite zu gucken. :(„

    Abstieg ist Shice. Unnerhos. Realität. Leben kein Wunschkonzert. Dum spiro spero. Hatten wir doch alles schon. Gell?

  276. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Oh wie Originell. „Strittiger“ Elfmeter für Fortuna.
    #vorbereitetsein“

    Situation war wirklich schwer zu beurteilen, eher unberechtigt, aber Düsseldorf macht das gar nicht schlecht. In der jetzigen Verfassung hätten wir sogar gg.den Glubb keine Chance.“

    Yep. Darum machts mir auch keinen Spaß mehr, die Zweite zu gucken. :(„

    ZITAT:
    „…Abstieg ist Shice. Unnerhos. Realität. Leben kein Wunschkonzert. Dum spiro spero. Hatten wir doch alles schon. Gell?“

    Ja, hatten wir alles schon. Es gibt aber mehr als ausreichend Situationen, die ich nicht mehr haben will. Ein nochmaliger Abstieg steht da ganz oben auf der Liste. Gleichberechtigt mit einem nochmaligen Bänderriss. Obwohl der schneller heilt.

  277. Klarer Hand-Elfer nicht gegeben. Mache mir Sorgen um das Herz meines Vaters.

  278. Augen auf bei der Vereins-Wahl. Obwohl es dann meist zu spät ist.

  279. Ein kranker Huszti ist für Veh immer noch die beste Option auf LA.
    Alles richtig gemacht im Winter BH…

  280. Ich befinde mich schon länger im Egal-Modus. Ich fand Veh als Typ immer gut, aber was er diese Saison aus der Mannschaft gemacht hat, ist mehr als ein Trauerspiel. Dann lieber Schui oder eine Krampe aus dem Blog hier, es kann eigentlich nur besser werden. Naja, Relegation bringt wenigstens Spannung.

  281. concordia-eagle

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ja, hatten wir alles schon. Es gibt aber mehr als ausreichend Situationen, die ich nicht mehr haben will. Ein nochmaliger Abstieg steht da ganz oben auf der Liste. Gleichberechtigt mit einem nochmaligen Bänderriss. Obwohl der schneller heilt.“

    Bänderriss ist doch rein gar nichts, jedenfalls wenn es die Außenbänder sind. Ich wusste nicht mal, dass ich mir kurz vorm Sport-Abi einen doppelten Bänderriss zugezogen hatte, dies kam erst rund 7 Jahre später anläßlich einer vorsorglichen Untauglichkeitsprüfung zu Tage.ZITAT:
    „Hatten wir das schon?

    Zitat Veh aus Kicker:

    „Man glaubt es kaum. Was für eine Fehlentscheidung und was für eine Ohrfeige für die Alternativen auf LA.“

    Wir scheinen in der Tat weder auf RV noch auf LA/LM wirklich gut nachgebessert zu haben. Regäsel mag ja mal was werden, im Moment ist er vielleicht jünger aber sicher nicht besser als Iggy, Chandler oder Hase B.

    Das gilt übrigens auch für Gaci. Mir ist da Ingos Ausbruch im Volltreffer unbegreiflich. Das angeblich so gute Spiel in Mainz habe ich nicht gesehen aber wenn ich ihn sah rannte er mit Vorliebe in 2 Gegenspieler rein und der Ball war weg. Irgendwie so eine Art Korkmaz. Und man komme mir bitte nicht mit Testspielen.

    Ilse hingegen mag zwar beschissen spielen aber er hat in der RR 3 Tor vorbereitet. Das sind 50 % Beteiligung an Torerfolgen in der Rückrunde.

    Und da soll man auf den Reinrenner setzen? Really Ingo?

  282. Also nach 65 Minuten Montagsspiel stelle ich überrascht fest, doch nicht absteigen zu wollen. Unnerhos ist keine Option. So, irgendwo auf der Fernbedienung kann man doch aus ausschalten, nicht? Bon nuit a tous.

  283. ZITAT:
    „Augen auf bei der Vereins-Wahl. Obwohl es dann meist zu spät ist.“

    Wem sagst du das? Der ist seit 60 Jahren Glubb-Fan, Nidda. Hat alle Höhen und Tiefen mitgemacht.
    Aber er hat immerhin schon eine Deutsche Meisterschaft gefeiert. Da kann ich mit meinen 40 Jahren Eintracht-Fan nicht mithalten, von Meisterschaft ganz zu schweigen.

    Im übrigen finde ich das Spiel gar nicht so schlecht. 2. Liga halt. Kampfspiel um jeden Meter Boden. Madlung mittendrin. Ich möchte das auch nicht mehr. NEIN !!!

  284. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Ich befinde mich schon länger im Egal-Modus. Ich fand Veh als Typ immer gut, aber was er diese Saison aus der Mannschaft gemacht hat, ist mehr als ein Trauerspiel. Dann lieber Schui oder eine Krampe aus dem Blog hier, es kann eigentlich nur besser werden. Naja, Relegation bringt wenigstens Spannung.“

    Das ist, entschuldige bitte, für mich nicht nachvollziehbar. Natürlich kann es schlechter werden, als 15. zu sein.

    Ich bin auch für eine Ablösung von Veh aber in erster Linie, weil damit die Hoffnung verbunden ist, dass eine solche Maßnahme Blockaden lösen könnte.

    Und ehrlich, es gibt nur einen Trainer auf dem Markt, dem ich das zutrauen würde und das ist Peter der Große. Traurig genug aber Retten kann er.

    Aber bitte nur mit einem Vertrag bis zum 30.6. 2016, keinen einzigen Tag länger.

    Bei den meisten anderen Vorschlägen halte ich es durchaus für möglich, dass es schlechter wird.

    Es sollte sorgfältig zwischen Chance und Risiko abgewogen werden.

  285. „Es fällt schwer, dieser Tage etwas über Eintracht Frankfurt zu schreiben, ohne in Häme, Spott, Sarkasmus, Ironie oder pure Verzweiflung zu verfallen. Es ändert ja auch nichts. Hinzu kommt, dass sowieso alles geschrieben ist.“
    Ist es das?
    Fußball ist Mannschaftssport und als ob es unfein wäre sich dieser Binse anzunehmen, fällt es auf. dass unser größtes Manko, nämlich keine Mannschaft zu sein, all zu oft kommentarlos bleibt.
    Der Mannschaftsverfall war schon am Ende von Vehs Auftritt 1 erkennbar, Stichwort Perspektivlosigkeit.
    Sein Nachfolger hat sich redlich bemüht, nur Mannschaftsgeist ist zu keiner Zeit über unsere Spieler gekommen.
    Unter Vehs Auftrrit 2 waren wir nie eine Mannschaft, nicht mit den Neuen, nicht mit den Etablierten, nicht mit Jungen, nicht mit Alten, nicht ohne Verletzte.
    Hier wurde oft geunkt warum bei Veh Einige einen Aufstellungsboni hätten, es sind die, die noch am ehesten
    mannschaftsgängig sind.
    Das ist der Hintergrund unserer schlechten Leistungen, Mannschaftsspieler haben keine Lobby.
    Abhilfe schaffen nicht 8X8 auf Kleinfeld und üben von Standarts, man hat Fußballer gesucht und Tennisspieler bekommen.

  286. Spätestens ab Rang 17 ist die Chance imho größer als das Risiko. Blöd ist nur, dass das noch dauern könnte und dann die verbleibende Zeit zu kurz ist. Wie man’s macht ist es verkehrt.

  287. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ja, hatten wir alles schon. Es gibt aber mehr als ausreichend Situationen, die ich nicht mehr haben will. Ein nochmaliger Abstieg steht da ganz oben auf der Liste. Gleichberechtigt mit einem nochmaligen Bänderriss. Obwohl der schneller heilt.“

    „Bänderriss ist doch rein gar nichts, jedenfalls wenn es die Außenbänder sind. Ich wusste nicht mal, dass ich mir kurz vorm Sport-Abi einen doppelten Bänderriss zugezogen hatte, dies kam erst rund 7 Jahre später anläßlich einer vorsorglichen Untauglichkeitsprüfung zu Tage.“

    Sagemal @c-e, tippst du das auch genau so, wenn du dir in jedem gottverdammten Jahr, in welchem dieser Verein des Herzens abgestiegen ist, einen mehrfachen Bändserriss zuziehst? Daher die Gleichberechtigung Abstieg -> Bänderriss. In jedem verflixten Jahr wird es schwerer. Beides, by the way.

  288. Von rund 1.600 Lesern des Weser-Kuriers sind knapp 75% der Meinung, dass Werder mit Skripnik den Klassenerhalt nicht packt. Mal sehen, ob Werder nach dem Heimspiel gegen die Lilien reagiert. Am Ende schnappen sie uns noch den Favre oder den Slomka oder den Keller vor der Nase weg….-)

  289. An Neururer hab ich auch schon gedacht, oder den anderen Wahnsinnigen – Wollitz, Pele Wollitz, hätte auch was….

  290. MrBoccia jr. jr.

    der CE, der olle Nachplapperer

  291. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Sagemal @c-e, tippst du das auch genau so, wenn du dir in jedem gottverdammten Jahr, in welchem dieser Verein des Herzens abgestiegen ist, einen mehrfachen Bändserriss zuziehst? Daher die Gleichberechtigung Abstieg -> Bänderriss. In jedem verflixten Jahr wird es schwerer. Beides, by the way.“

    Oh je, das ist aber doppeltes Pech. Zur Zeit meiner Bänderrisse waren die Eintracht ständiger Meisterschaftskandidat.

    Und ich bin bei Feierlichkeiten zur Hallenfußballmeisterschaft der Schule lediglich im Grüneburgpark in ein Loch getreten.

    Im Ernst, wenn Du so viele Bändrrisse hattest, zieh Dir einen stabilisierenden Tape-Strumpf an und trage knöchelhohe Schuhe.

  292. concordia-eagle

    ZITAT:
    „der CE, der olle Nachplapperer“

    ?

    Kann durchaus sein, habe leider im Moment viel zu viel Arbeit und versuche zwar alles zu lesen aber vielleicht sauge ich nicht alles auf.

  293. ZITAT:
    „Och nee WA!“

    Tschuldigung, war grade geistesabwesend.

  294. MrBoccia jr. jr.

    werter CE, den Peter habe ich schon vor Tagen als unsere letzte Hoffnung ausgerufen

  295. Ihr wollt net ernsthaft den Neururer?

  296. Eintracht Frankfurt – ein Verein wie Ich und du.

    Und jetzt husch husch ins Bett, Ihr frischen Pflänzchen.

  297. @c-e [305]: Doppelt? Hihi. Zähl mal nach, also die Abstiege. Der letzte mehrfache Bänderriss war ein VU (Gegner hat komplett gezahlt!), und Dr. Schätzelein: Ich trage (meist) knöchelhohe Schuhe. Ohne in Löcher in Parks zu dappen.
    Nutzte aber offensichtlich gegen EF-Abstiege bisher auch nix. Diese „Parallelität“ hat übrigens der Nachwuchs festgestellt, nicht ich. Würde ich mir nicht anmaßen. Würde ich aber gerne abstellen.

  298. concordia-eagle

    ZITAT:
    „werter CE, den Peter habe ich schon vor Tagen als unsere letzte Hoffnung ausgerufen“

    Entschuldigung Boccia, der Beitrag ist mir echt entgangen, aber recht hast Du.

    Ich wollte nicht das Publikum langweilen.

  299. concordia-eagle

    @NA, Vorschlag zur Güte, wir steigen einfach nicht mehr ab.

    Wäre das was?

  300. ZITAT:
    „@NA, Vorschlag zur Güte, wir steigen einfach nicht mehr ab.

    Wäre das was?“

    JA !!!
    Unterschreib !!!

  301. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    Entschuldigung Boccia, .. aber recht hast Du.“

    für die Akten, bitte. Danke.

  302. ZITAT:
    „Ihr wollt net ernsthaft den Neururer?“

    Kann da nur für mich sprechen: nein.
    Davon abgesehen: Ich traue ihm zu, dass er am Samstag in Bremen und am Sonntag bei uns auf der Tribüne sitzt und die BLÖD das bei passenden Ergebnissen auch groß ins Bild setzen wird. Schneller und einfacher lässt sich keine story schreiben.

  303. Anwälte lieben Vergleiche. Aber den zahle ich gerne :)

  304. ZITAT:
    „… Zur Zeit meiner Bänderrisse waren die Eintracht ständiger Meisterschaftskandidat. …“

    Dann reiß Dir doch gefälligst mal wieder Deine Scheiß-Bänder, MANN!!

  305. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Anwälte lieben Vergleiche. Aber den zahle ich gerne :)“

    Gibt auch vorprozessual eine 1,5 Gebühr zusätzlich.

    Bei Stundenhonorar ist das natürlich weniger prickelnd ;)

  306. Wenn ein kränklicher Huszti auf links immer noch die vermeintlich beste Option sein soll, zeigt das auch, wie scheissendreckig die Kaderzusammenstellung zu Saisonbeginn wirklich war.

    Auf die Idee, auf Huszti krankheitsbedingt zu verzichten, Fabian auf links, Meier zentral und Seferovic ganz nach vorne zu stellen, kann man vor Spielbeginn selbstverständlich nicht kommen. Schon klar.

  307. ZITAT:
    „Zur SGE sag ich mal nur noch Endspiele.

    Abseits des eigentlichen Themas:

    Edingburgh bzw. Schottland solls im Sommer sein. Kann ich mich im Ibis Edingburgh Centre south bridge niederlassen? Scheint mir nah am HBF zu liegen, Frage ist ob man da gut mit dem RMV der Stadt auf die Jagd gehen kann.“

    Mein UK (including Scorland) Tipp: Ferienwohnung.
    Oft erst ab einer Woche Aufenthalt – es hat aber Ausnahmen.

  308. concordia-eagle

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „… Zur Zeit meiner Bänderrisse waren die Eintracht ständiger Meisterschaftskandidat. …“

    Dann reiß Dir doch gefälligst mal wieder Deine Scheiß-Bänder, MANN!!“

    Bei meinem Bewegungsprofil ist das eher unwahrscheinlich.

    Ist echt krass, wo ich noch vor ein paar wenigen Jahren locker drübergesprungen wäre, laufe ich heute drumherum. Unterbewusst.

    Ich glaube, ich muss mal die AH Idstein aufmischen. Nach 3 Tunnel wird dann auch der Watz demütig.

  309. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Anwälte lieben Vergleiche. Aber den zahle ich gerne :)“

    Gibt auch vorprozessual eine 1,5 Gebühr zusätzlich.

    Bei Stundenhonorar ist das natürlich weniger prickelnd ;)“

    Drum.
    Und für dein „Stundenhonorar“ biste selbst verantwortlich – ich lass 15/10 abrechnen.
    Zurück zum Spocht. Ohne Abstieg.

  310. concordia-eagle

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Drum.
    Und für dein „Stundenhonorar“ biste selbst verantwortlich – ich lass 15/10 abrechnen.
    Zurück zum Spocht. Ohne Abstieg.“

    Die ewige Divergenz zwischen Mandant und Anwalt ;))

    Im Ernst, es zählt natürlich nur das optimale Ergebnis für den Mandanten. Alles andere ist nur Folklore für die Anwaltshasser. Die bedienen wir aber gerne.

  311. Edingburgh bzw. Schottland solls im Sommer sein. Kann ich mich im Ibis Edingburgh Centre south bridge niederlassen? Scheint mir nah am HBF zu liegen, Frage ist ob man da gut mit dem RMV der Stadt auf die Jagd gehen kann.“

    Mein UK (including Scorland) Tipp: Ferienwohnung.
    Oft erst ab einer Woche Aufenthalt – es hat aber Ausnahmen.“

    Danke notiert.

  312. ZITAT:
    „… Die ewige Divergenz zwischen Mandant und Anwalt ;))

    Im Ernst, es zählt natürlich nur das optimale Ergebnis für den Mandanten. Alles andere ist nur Folklore für die Anwaltshasser. Die bedienen wir aber gerne.“

    Und eigentlich zählt hier doch nur das optimale Ergebnis für Eintracht Frankfurt Fußball AG. Ohne Folklore. Obwohl wir diese auch gerne bedienen. Sehr gerne auch erfolgreicher als derzeit.
    Bleibt die Frage nach dem WIE ?

  313. concordia-eagle

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bleibt die Frage nach dem WIE ?“

    Ja und da bleibt die Frage, wer?

  314. „Mein UK (including Scorland) Tipp: Ferienwohnung.
    Oft erst ab einer Woche Aufenthalt – es hat aber Ausnahmen.“

    Ist das nicht gefährlich? Viele Ferienwohnungen, die man bucht existieren gar nicht!!!!

    Habe ich neulich bei Aktenzeichen XY gesehen.

  315. concordia-eagle

    Jetzt ARD, „wie der Fußball verkauft wurde.“

    F.Y.A.

    Nicht mehr meine Welt.

  316. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bleibt die Frage nach dem WIE ?“

    Ja und da bleibt die Frage, wer?“

    Und da geht es nicht (ausschließlich) um die Frage, wer da an der Seitenlinie rumsteht. Sondern mE mehr als bisher um die aktuelle, spieltagsbezogene Einschätzung, wer auf dem Rasen sich wie und wohin bewegen sollte. Vielleicht braucht’s da Nachhilfe, auf die dann auch gehört wird? Nenne es Mentalcoach, mir ist die Bezeichnung schnurz. Ein kranker Spieler gehört nicht in die Startformation. Als Beispiel. Guardiola hat das nicht verstanden. Bei Ähnlichem Erfolg würde ich AV diesen Lerneffekt auch attestieren. Gerne sogar.

  317. ZITAT:
    „Jetzt ARD, „wie der Fußball verkauft wurde.“

    F.Y.A.

    Nicht mehr meine Welt.“

    Oups. Danke.

  318. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Jetzt ARD, „wie der Fußball verkauft wurde.“

    F.Y.A.

    Nicht mehr meine Welt.“

    Schaut das Einer?

    Nö. gell würde das Weltbild zerstören.

  319. concordia-eagle

    ZITAT:
    „Nö. gell würde das Weltbild zerstören.“

    Wir zwei scheinen die Letzten zu sein.

  320. MrBoccia jr. jr.

    die Eintracht hat sich die Kritik an ihrem SM-Debakel wohl zu Herzen genommen (jetzt machen sie einen auf buntigen Kindergarten)

    https://twitter.com/Eintracht_News/status/701884955199148032
    https://twitter.com/Eintracht_News/status/701886558761263104
    https://twitter.com/Eintracht_News/status/701888497905508358

  321. Naja, umgeschaltet habe ich schon. Und mein Weltbild Fußball ist eher inzwischen ein Zerrbild. Auch wenn ich das Gekicke auf dem Platz immer noch mag, meist, aus welchen mir unerfindlichen Gründen auch immer.

  322. Was ein Blödsinn: Da gibt’s doch keinen Zusammenhang, wenn der Franz für Russland stimmt und kurz darauf Gazprom-Botschafter wird.

  323. ZITAT:
    „Was ein Blödsinn: Da gibt’s doch keinen Zusammenhang, wenn der Franz für Russland stimmt und kurz darauf Gazprom-Botschafter wird.“

    Am Ende sieht noch jemand einen Zusammenhang zwischen der Ostseepipeline und Schröders Job nach der Kanzlerschaft.

    Hanebüchen.

  324. Merci für diesen Volltreffer, einen der Besten überhaupt! Es braucht einfach Krisensituationen für beste Unterhaltung. Zwischen dem „als“ vom Rudi und dem „herzen die sich da drüben?“ (das nicht nur unterhaltsam ist, sondern auch noch die Fantasie des Zuschauers für das Off, den blühenden Raum im imaginären Gegenschuss, anregt), und natürlich das Streitgespräch dazwischen! Weiter so (nicht die Eintracht aber Ihr)!

  325. Vier Hoppenheimer, zwei Ingolstädter und ein Darmstädter in der Kicker-Elf des Tages. Irgendwas machen wir falsch.

  326. ZITAT:
    „Was ein Blödsinn: Da gibt’s doch keinen Zusammenhang, wenn der Franz für Russland stimmt und kurz darauf Gazprom-Botschafter wird.“

    Eiswürfel aus einem Eisberg. Och jo. :(

  327. Wenn man sich die Gesamtzahl der Nominierten unnd die Nominierten selbst ansieht wird’s noch viel deprimierender!

  328. Net schlecht, Murmel. Des mit der Wurst statt dem Swooosh ist mir allerdings dann doch ein wenig zu regional.

    https://dl.dropboxusercontent.com/u/106436051/Wenns%20um%20die%20Wurst%20geht.jpg