Eintracht Frankfurt Ein Riesenschritt

Bildschirmfoto SPORT1. Foto: Stefan Krieger
Bildschirmfoto SPORT1. Foto: Stefan Krieger.

Fünf Minuten hat Eintracht Frankfurt gebraucht, dann hatten sich die Hessen an die Umgebung im Berliner Osten gewöhnt. An dieses enge Spielfeld, die Zuschauer im direkten Kontakt zu den Spielern, und an den Gegner, die Union, der, ganz anders als die Mehrzahl der Spielpartner in dieser Zweiten Liga, versucht hatte das Spiel mitzuspielen.

Weitere vier Minuten dauerte es dann, und das erste Tor war gefallen. Und auch wenn danach, nach diesem Abstauber von Idrissou, eine kurze Zeit der Unsicherheit anbrach, hatte der Meisterschaftsanwärter aus Frankfurt die Partie jederzeit mehr oder weniger souverän im Griff.

Es war ein Gegner, der mit seiner eher offensiv ausgerichteten Spielweise, ganz wie von Armin Veh prognostiziert, den Plänen der Eintracht sehr entgegen kam. Man konnte die erhofften Nadelstiche setzen, immer wieder boten sich besonders über die Linke Angriffsseite der Hessen wunderbare Möglichkeiten schnell nach vorne zu spielen. Und auch wenn nicht jeder Angriff mit letzter Konsequenz zu Ende gespielt wurde — man hatte immer den Eindruck, dass die Gästemannschaft diese Partie unter Kontrolle hatte.

Am Ende stand es dann 4:0, die Eisernen konnten einem fast leid tun, und Eintracht Frankfurt hatte ein ganz wichtiges Spiel gewonnen. Fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, nur einen Zähler hinter dem Spitzenreiter aus Fürth – Armin Veh zeigte nach dem Spiel so etwas wie kontrollierte Zufriedenheit: „Was sind schon fünf Punkte? Wenn wir jetzt noch ein Spiel hätten dann sag ich ok, wir sind durch. Aber wir haben noch sieben Spiele. Du brauchst nur einmal verlieren und spielst einmal Unentschieden, und schon ist der Gegner wieder da. Da bleibe ich dabei dass es bis zum Schluss eng sein kann.“

Wahrscheinlich gehört es zu den Aufgaben eines Trainers, die von ihm selbst geforderte Euphorie genau dann wieder einzubremsen, wenn sie denn endlich kommt. Und zwar dann kommt, wenn die Mannschaft durch Siege Anlass dazu gibt, nicht wenn sie von oben vorgegeben wird. Und genauso wahrscheinlich zügelt Veh mit seinen eher nüchternen Worten eher seine Spieler als das Umfeld.

Das Umfeld hat kapiert. Während des Spiels am gestrigen Abend in Berlin sah es so aus, als hätten auch die Akteure endlich verstanden. Dieser Sieg war enorm wichtig, er war, auch wenn es am Ende nur genauso drei Punkte auf dem Konto zu verbuchen gibt wie nach einem Erfolg über Dresden, einer der viel beschworenen „Big Points“. Natürlich ist es noch zu früh, den Sekt kalt zu stellen. Aber eine Einkaufsliste darf man schon mal schreiben, draußen in der Geschäftsstelle im Stadtwald. Es muss ja keiner mitbekommen. Sonst flippt am Ende wieder alles aus.

Schlagworte:

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. traber von daglfing

    Morsche.

    Es ist nie zu früh um Sekt kalt zu stellen !

    Ansonsten agree. (99%)

  2. Text Euphorie. Bild Katzenjammer.

  3. ZITAT:

    “ Text Euphorie. Bild Katzenjammer. „

    Text/Bildschere. Richtig.

  4. Ah, ich sehe Du bist von der Couch runter. :-)

  5. traber von daglfing

    99%

    Sonst flippt der wieder aus.

    Mit Katzenbild wären es evtl. 100% geworden.

    ;)

  6. Mal sehen wie der Dfb reagiert

  7. traber von daglfing

    Im Übrigen gestehe ich, dass ich das Spiel nahezu komplett verpennt habe (nach 0-1 Schlaf des Gerechten?), da ich einen anstrengenden Tag hatte.

    War der Kick so wie es das Ergebnis ausdrückt ?

  8. Der DFB hat auch nicht auf die Dresden-Fans in Frankfurt reagiert.

  9. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ Der DFB hat auch nicht auf die Dresden-Fans in Frankfurt reagiert. „

    Stimmt, der DFB nicht. Andere schon.

  10. guten morgen.

    veh hat recht. zum jetzigen zeitpunkt benötigen wir rechnerisch noch 5 siege und ein unentschieden aus sieben spielen, um aus eigener kraft aufzusteigen.

  11. traber von daglfing

    Am Freitag nen Dreier nachlegen und dann locker bleiben.

  12. Das war eine souveräne Vorstellung, bei der die Mannschaft bis zum Ende konzentriert blieb und nachlegte. Der Sieg fiel 1-2 Tore zu hoch aus und mit ein bißchen mehr Glück hätte Union ebenfalls ein (oder sogar zwei Tore) machen können. Unsere Abwehr, angefangen im defensiven Mittelfeld und bis hin zum Torwart, haben da den ein oder anderen Aussetzer.

    Dennoch war es ein angenehmer und unter’m Strich entspannter Abend. Nun noch ein Sieg gegen Bochum und wir können schon mal das Papier vom Sektkorken abmachen.

  13. moin,

    Bochum. Ich warne.

    Kann mich da nur an miese Unentschieden oder Heimniederlagen erinnern.

    Ansonsten sind wir jetzt durch, gell?

  14. Meine persönliche Gedächtnismarke:

    Eberswalder Wurst!

  15. Moin. Grade mal tabellarisch durchgerechnet – wir benötigen 72 Punkte, um sicher aufzusteigen. Egal, wie die annern spielen. Somit noch 4 Siege und 2 Unentschieden (oder 5 Siege) aus 7 Spielen. Macht also nix, falls wir am Freitag verlören.

  16. traber von daglfing

    Moin Boccia.

    Ich muss widersprechen. Es macht IMMER was, wenn wir verlieren.

  17. traber von daglfing

    Ich warne vor allzu weichen Sesseln.

  18. ach, ich Depp, einen Spieltag vergessen – 73 brauchen wir. Na ja, ist noch früh.

  19. noch mal Korrektur: mit 75 sind wir 100% uffgestiegen. Jetzt stimmts aber.

  20. traber von daglfing

    ZITAT:

    “ noch mal Korrektur: mit 75 sind wir 100% uffgestiegen. Jetzt stimmts aber. „

    Das wären noch 17 Punkte.

    Da ist nicht viel Platz für Niederlagen.

    Schon gar nicht am Freitag zuhause.

  21. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ noch mal Korrektur: mit 75 sind wir 100% uffgestiegen. Jetzt stimmts aber. „

    Das wären noch 17 Punkte.

    Da ist nicht viel Platz für Niederlagen.

    Schon gar nicht am Freitag zuhause. „

    kein Sieg von D’dorf am Montag, schon wärens nur noch 73.

  22. Rode und Schwegler stachen für mich ganz klar raus, andere Vorschläge?!

    Fürth, Pauli und Ddorf nehmen sich die Punkte ja noch selber weg, von daher Optimismus pur!!!

  23. ZITAT:

    “ moin,

    Bochum. Ich warne.

    Kann mich da nur an miese Unentschieden oder Heimniederlagen erinnern.

    Ansonsten sind wir jetzt durch, gell? „

    6:0. Saison 74/75.

  24. ZITAT:

    “ Danke, Union. „

    dem schließe ich mich uneingeschränkt an

  25. Gute Analyse, Stefan.

    Am Freitag nachlegen und dann der Konkurrenz beim stolpern zuschauen.

  26. ZITAT:

    “ Rode und Schwegler stachen für mich ganz klar raus, andere Vorschläge?!“

    Gestern? Oha…

  27. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Rode und Schwegler stachen für mich ganz klar raus, andere Vorschläge?!“

    Gestern? Oha… „

    da muss einer sein Gehör schulen

  28. Mo kann nicht kicken. Fakt!

  29. ZITAT:

    “ Mo kann nicht kicken. Fakt! „

    Richtig

  30. ZITAT:

    “ Mo kann nicht kicken.“

    Oka kann nicht Innenverteidiger.

  31. Jung war noch ganz ordentlich,

    Schwegler endlich mal nicht nur ein Alibi-Fussballer der sich nicht über die Mittellinie traut…

  32. Respekt an das Team,die Eintracht Fans und die Union Fans so macht Fussball Spass.

  33. Als die Frankfurter dann in den Gästeblock wollten, kam es zur totalen Solidarisierung. „Lasst sie rein“, skandierten die Berliner Fans, „die Mauer muss weg.“

    http://www.op-online.de/sport/.....54542.html

    Scheiß DFB

  34. ZITAT:

    “ Jung war noch ganz ordentlich,

    Schwegler endlich mal nicht nur ein Alibi-Fussballer der sich nicht über die Mittellinie traut… „

    Schwegler muss/darf nicht über die Mittellinie. Sagt der Meistertrainer.

  35. Schwegler fand ich gestern bis auf die Vorlage eher schwach. Er hat das Spiel eher verlangsamt. Und warum er beim stand von 4:0 den mo anmacht und auf seine defensivaufgaben hinweist…

  36. aus dem vierbuchstäbigen Dumpfblatt:

    „800 Frankfurt-Fans verschafften sich gewaltsam Zutritt in den Sitzplatzbereich, indem sie über Zäune kletterten, eine 2 x 2 Meter große Metallabsperrung aus der Verankerung rissen.“

  37. Der DFB hat etwas erreicht: Solidarität. Haben die Unseren ja auch den Dresdnern gegenüber gezeigt.

  38. Fans, die gewaltsam über Zäune klettern? Gut, dass das mein Otto nicht mehr miterleben muss.

  39. ZITAT:

    “ aus dem vierbuchstäbigen Dumpfblatt:

    „800 Frankfurt-Fans verschafften sich gewaltsam Zutritt in den Sitzplatzbereich, indem sie über Zäune kletterten, eine 2 x 2 Meter große Metallabsperrung aus der Verankerung rissen.“ „

    Der Bericht im Frühstücks-TV (ARD) wahr ähnlich daneben.

  40. In den siebzigern bin ich regelmäßig in den G-Block eingestiegen. Bin ich endlich ein Fussballchaot und reicht das zur Selbstanzeige?

    Respekt vor den Eisernen. Ihr Verhalten ist sehr solidarisch und nicht selbstverständlich

  41. Was hadn de Bamba?

  42. ZITAT:

    “ In den siebzigern bin ich regelmäßig in den G-Block eingestiegen. Bin ich endlich ein Fussballchaot und reicht das zur Selbstanzeige? … „

    Dafür hättest Du Rhein wählen müssen. :)

  43. Vom Premiumpartner:

    „Und auch das Rückfahrt-Problem wegen des Flughafen-Streiks konnte dann noch am späten Montagabend gelöst werden: Statt ins Flugzeug setzt sich die Eintracht-Reisegruppe am Dienstagmorgen nun um halb neun in den Zug von Berlin nach Frankfurt.“

    Und am Freitag Abend geht’s schon weiter. Da gibt es glücklichere Spielansetzungen.

  44. Oka kann nicht Dynamisch… Fakt.

  45. Das war am End auch ein Wirkungstreffer gegen Düsseldorf und Paul.

    Zeit, dass bei denen mal langsam Hektik aufkommt.

  46. Die FAZ hingegen beschreibt das Verhalten der Eintracht-Fans etwas anders als das Krawallblatt:

    http://m.faz.net/aktuell/sport.....98769.html

  47. Ui… auf meinem mobilen Empfangsgerät jubelt mir statt des müden Eintracht-Kriegers der Gekas entgegen (der offenbar als Symbolbild für den gestrigen Artikel herhalten muss, während die anderen Artikel anscheinend die richtigen Fotos haben).

    Text-Bild-Schere indeed.

  48. 3 Punkte mehr auf dem Konto und 4 Tore. Sehr schön. Am Freitag vorlegen und Düsseldorf/Pauli spielen unentschieden. Gute Besserung für Bamba. Echte Fans können auch ohne Randale.

  49. Naja, wenn das rote Schundblatt von gewaltsamer Eroberung des gästeblocks schreibt, wird es nicht lang dauern bis der DFB ermittelt

  50. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ moin, Bochum. Ich warne. Kann mich da nur an miese Unentschieden oder Heimniederlagen erinnern. „

    6:0. Saison 74/75. „

    75/76: ;-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....-08st.html

    Und das letzte 4:0 ist noch gar nicht so lange her: :-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....-06st.html

    Merke: Für die Erinnerung gibt es das Eintracht-Archiv. :-)

    Allerdings stellt man da fest, dass sepps Erinnerungen nicht von ungefähr kommen …

  51. Rotes Schundblatt? Was ist damit gemeint? Die Taz? Die FR??

    Den Bericht im Frühstücks-TV (ARD) fand ich harmlos.

    Kurz nach der Halbzeit, hatte ich Befürchtungen, die geben das Ding aus der Hand. Dann kam das 0-2 und der Drops war gelutscht.

  52. ZITAT:

    “ Kurz nach der Halbzeit, hatte ich Befürchtungen, die geben das Ding aus der Hand. Dann kam das 0-2 und der Drops war gelutscht. „

    Ja, wir springen derzeit immer nur so hoch, wie wir müssen. 13:1 Tore aus den letzten 4 Spielen sind aber schon eine Hausnummer. Und nimmt man Paderborn und den FSV Frankfurt in die Rechnung mit auf, sind es sogar 21:6 Tore aus den letzten 6 Spielen. Macht im Schnitt ein 3,5:1.

  53. Ich fand den Moma-Beitrag auch relativ gut, bis auf den letzten Satz…“Fünf Punkte beträgt der Vorsprung der Eintracht auf Platz drei, eigentlich alles gut, wäre da nicht das Problem mit den eigenen Fans.“. Den hätte sich der Autor schenken können, zumal die Mitgereisten wohl echt friedlich waren. Sagt ja auch Bruchhagen in dem gleichen Beitrag.

  54. ZITAT:

    „Ja, wir springen derzeit immer nur so hoch, wie wir müssen. 13:1 Tore aus den letzten 4 Spielen sind aber schon eine Hausnummer. „

    Wennn man sich den zweiten Satz anschaut, springen wir wohl z.T. doch höher.

  55. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ moin, Bochum. Ich warne. Kann mich da nur an miese Unentschieden oder Heimniederlagen erinnern. „

    6:0. Saison 74/75. „

    75/76: ;-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....-08st.html

    Und das letzte 4:0 ist noch gar nicht so lange her: :-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....-06st.html

    Merke: Für die Erinnerung gibt es das Eintracht-Archiv. :-)

    Allerdings stellt man da fest, dass sepps Erinnerungen nicht von ungefähr kommen … „

    02.04.77 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 2:2

    26.04.80 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 0:1

    14.03.81 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 2:2

    13.02.82 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 0:1

    11.09.82 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 0:1

    02.02.85 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 1:1

    15.04.87 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 1:1

    07.08.87 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 0:1

    31.03.89 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 1:1

    16.03.91 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 1:1

    21.04.07 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 0:3

    08.03.08 Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 1:1

  56. gut, dann wirds eh mal Zeit für einen Heimsieg gegen die dreckigen Ruhrkumpel

  57. „Macht im Schnitt ein 3,5:1. „

    so tippe ich absofort!

  58. Bochum kann einpacken. Ich sehe ein 4:2. 4 mal der Antikicker ( aus Prinzip), zweimal der davongejagte Beidfüßige.

  59. 26 Punkte und trotzdem kein Tagessieg. Gruß an Twist…gut gemacht.

  60. brav,so ist`s recht. immer schön auf dem boden bleiben und kritisch einen 4:0 auswärtssieg betrachten.

    nur keine euphorie aufkommen lassen !

    jetzt wird es schwer gegen bochum ….

    habe gestern übrigens die korken knallen lassen. nie mehr 2. liga !!!! danke, jungs.

  61. ZITAT:

    “ Bochum kann einpacken. Ich sehe ein 4:2. 4 mal der Antikicker ( aus Prinzip), zweimal der davongejagte Beidfüßige. „

    Und was HÖRT der Fachmann?

  62. Wie wird denn am Freitag das Wetterchen?

  63. ZITAT:

    “ Wie wird denn am Freitag das Wetterchen? „

    kannst dich rauswagen

  64. Anzugwetter Murmel

  65. http://www.kicker.de/news/fuss.....hum-8.html

    Bochum hat nicht unbedingt einen Lauf, auch wenn sie in Paderborn einen Punkt geholt haben.

  66. ZITAT:

    “ Wie wird denn am Freitag das Wetterchen? „

    19 grad

  67. Also gegen Bochum muss was gehen. Die taumeln nur noch dem Saisonende entgegen und haben Glück, dass ganz hinten keiner so richtig punktet. Dazu fällt bei ihnen alles verletzt aus, was noch ein bisschen kicken kann. Nur auf den Inui sollte man ein wenig aufpassen, ansonsten kann ich beim besten Willen nichts erkennen, was gegen einen Heimsieg spricht. Und dann steht Düsseldorf echt unter Druck. Leider geil.

  68. Morsche

    Euphorie. Yeah.

    Hoffe auch, dass Fortuna Dildo jetzt nervös wird. Die hielten sich wriklich insgeheim schon für durch.

  69. „DFB: Wir sind da, jedes Spiel, das ist doch klar.“

    Sogar das transparent war für Ultras noch relativ nett, oder?

    Im Vorfeld der TV Übertragung wurde das Umfeld in Berlin befragt, was sie denn davon halten würden, wenn sich Frankfurter ins Stadion stehelen.

    Der allgemeine Tenorder der Kreppl ging von: „Scheiß DFB!“ bis „Ist doch super, dann können wir gemeinsam feiern!“

    Sehr sympathisch – im Gegensatz zu unserem Gastgebertum…

    Pro nette Ultras.

    Contra DFB

  70. Ach ja. Bochum?

    Kanter!

    6,5:0

  71. idrissou hat zwar ein, zwei staksige verstolperer draufgehabt gestern, hat neben dem `büchsenöffner-abstauber´ aber auch einige smarte pässe gespielt und ist immerhin zusammen mit meier in die auswahlelf des spieltages der sky-sportredaktion gewählt worden.

    da geht der trend eindeutig nach oben, find ich.

    der aufstieg ist allerdings noch 17 punkte entfernt, aber ich hab das gefühl, die mannschaft ist jetzt fokussiert, das schwegler interview nach dem spiel war sehr klar diesbezüglich, veh´s anti-lach-politik trägt früchte ;),

    weter so!

    und wen´s interessiert, hie ein bisschen detaillierter klatsch und fotos vom drumherum von einem parteiischen krawawall-online-mag zum gestrigen kick:

    http://www.turus.net/sport/676.....stirn.html

  72. Ich verstehe, dass Veh trotz allem bremst. Ich glaube, so ein mieses Spiel wie in Paderborn hatte er absolut nicht mehr erwartet und tut jetzt alles, um die Konzentration hoch zu halten und dem geringsten Nachlassen entgegenzuwirken. Nicht nur wir kennen unsere Pappenheimer. Und man hat selbst gestern gesehen, wie giftig und couragiert Union gespielt hat und die Eintracht viel Laufarbeit entgegensetzen musste, um keine Chancen zuzulassen. 90% sind schon gegen Zweitligamittelmass zu wenig, auch gegen Bochum.

  73. ZITAT:

    „Hoffe auch, dass Fortuna Dildo jetzt nervös wird. Die hielten sich wriklich insgeheim schon für durch. „

    Das hat Veh ihnen eingeredet ;-)

  74. Man darf bei Mo auch nicht vergessen, dass er sein Tor mit einem Deluxe-Pass selbst vorbereitet hat, wenn mich nicht alles täuscht. Weil er danach auch noch durchzieht.

  75. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Bochum kann einpacken. Ich sehe ein 4:2. 4 mal der Antikicker ( aus Prinzip), zweimal der davongejagte Beidfüßige. „

    Und was HÖRT der Fachmann? „

    Ich weiß noch nicht, aber wer bin ich, Heinz zu widersprechen?

  76. Klassenbuch-Eintrag No. 15 „Schwächelnd – kein Eintrag“ verstehe ich nicht.

    http://www.fr-online.de/eintra.....01258.html

  77. ZITAT:

    “ Fick Dich DFB. „

    Aah, neeko, dein Plakat war das. Ich hab´s gleich gesehen gestern abend.

    ;)

  78. vorbildlich die friedliche, pyrofreie solidarität der berliner, danke an die unionler für den support und die lektion!

  79. Ah, es gibt sie doch noch, die hehre Dankbarkeit bei Berufsfußballspielern. Bellinghausen wechselt von Augsburg zur Tuna. Grund lt. ZDF: „Ich habe dem Verein Vieles zu verdanken und will das mit Engagement und guten Leistungen nun zurückzahlen.“ Guter Junge der.

  80. Isses denn noch zu früh, sich schon lustige Relegationskombinationen auszudenken ?

    Neben dem Pappnasen-Evergreen Kölle – Düdo oder dem Hamburger Stadtduell ginge auch Düdo – HSV (schießt sich Beister in die 2.Liga?) oder Rehagel gegen Rösler mit abschließendem Disput (Goethe vs. Gosse).

  81. ZITAT:

    “ vorbildlich die friedliche, pyrofreie solidarität der berliner, danke an die unionler für den support und die lektion! „

    Jep, wie schon merhfach erwähnt: Danke Union, ihr seid ein geiler Verein.

  82. ZITAT:

    “ Isses denn noch zu früh, sich schon lustige Relegationskombinationen auszudenken ?

    Neben dem Pappnasen-Evergreen Kölle – Düdo oder dem Hamburger Stadtduell ginge auch Düdo – HSV (schießt sich Beister in die 2.Liga?) oder Rehagel gegen Rösler mit abschließendem Disput (Goethe vs. Gosse). „

    Am Schluß wird es Augsburg – Paderborn und keiner geht hin….

  83. Bedenket wo wir vor einem Jahr noch waren.

  84. ZITAT:

    “ Bedenket wo wir vor einem Jahr noch waren. „

    Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  85. ZITAT:

    “ vorbildlich die friedliche, pyrofreie solidarität der berliner, danke an die unionler für den support und die lektion! „

    +200

  86. ZITAT:

    “ Bedenket wo wir vor einem Jahr noch waren. „

    http://www.blog-g.de/gelber-sc.....ent-405554

  87. Letztes Jahr um die Zeit gab’s den letzten Sieg für Skibbe, dann viel der Vorhang endlich.

  88. ZITAT:

    “ Bedenket wo wir vor einem Jahr noch waren. „

    Auf einem Abstiegsplatz?

  89. kachaberzchadadse

    ZITAT:

    “ Letztes Jahr um die Zeit gab’s den letzten Sieg für Skibbe, dann viel der Vorhang endlich. „

    Aber fiel zu spät ;-)

  90. ich mahne und warne:

    Die drei Punkte, die die Eintracht gestern gegen Union gewonnen hat, lassen sich durch allzugroße Lässigkeit gegen Bochum wieder verlieren. Und die Eintracht wäre nicht die Eintracht, wenn sie nicht am Freitag…………(?)

    Union hielt gestern gut dagegen; wäre sie im Abschluss besser und geschickter gewesen und hätte sie das 1:1 erzielt, wer weiß? Union hat gestern jedenfalls gezeigt, wie ein Gegner gegen die Eintracht spielen muss – immer Druck machen.

    Und Jung/Meier sollten die beiden jeweiligen Spielszenen per Video vorgeführt bekommen, in denen sie wegen mangelnden Teamplays zwei Tore verschenkten.

  91. Und Djakpa ist ein unsicherer Kantonist. Man zittert bei seinen Ballkontakten stets mit.

  92. ZITAT:

    „Union hat gestern jedenfalls gezeigt, wie ein Gegner gegen die Eintracht spielen muss – immer Druck machen.

    Das muß ein Gegner aber auch erst einmal qualitativ hinbekommen, ohne dabei gleichzeitig die Räume zum Kontern zu schaffen.

  93. Alles nicht so schlimm. Nur dieser Mo. Das ist ganz entsetzlicher Kicker.

    Wie man zu dieser Einschätzung kommt hätte ich gerne von Herrn Watz ,dem Allhörenden und seinen beiden weiblichen Groupies mal erklärt

    .

    Schreibt langsam und deutlich, ich brauche da sicher länger um das zu verstehen.

  94. Was wäre eigentlich, wenn Djakpa flanken könnte?

  95. ZITAT:

    “ Was wäre eigentlich, wenn Djakpa flanken könnte? „

    Dann wäre es ein sehr guter Spieler.

  96. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Was wäre eigentlich, wenn Djakpa flanken könnte? „

    Dann wäre es ein sehr guter Spieler. „

    und würde nicht bei der Eintracht kicken.

  97. Wenn der Djakapa flanken könnte und der Mo kicken wären beide nicht bei uns. Ganz einfach.

  98. ZITAT:

    “ Alles nicht so schlimm. Nur dieser Mo. Das ist ganz entsetzlicher Kicker.

    Wie man zu dieser Einschätzung kommt hätte ich gerne ….“

    Ich glaube, zumindest ein Erklärungspunkt einer solchen subjektiven Wahrnehmung ist die Körpergröße und der Bewegungsablauf von Idrissou: Vieles sieht eher linkisch und zufällig aus.

    was aber objektiv über den Spieler nichts weiter aussagt….

  99. Wenn der Stefan bloggen könnte.. dann

  100. Richtig Heinz. Ich sehe, du hast es kapiert.

  101. @101

    findste diese aussage in ihrer ausschließlichkeit nicht ein bisschen arsch over the top?

  102. ahh, soooo, ieh-roh-nie….

  103. ZITAT:

    “ @101

    findste diese aussage in ihrer ausschließlichkeit nicht ein bisschen arsch over the top? „

    Ja, finde ich.

  104. ZITAT:

    “ ahh, soooo, ieh-roh-nie…. „

    ne, ich glaube: Tatsache (101), jedenfalls nicht zu dieser Zeit in Frankfurt.

  105. tjaja, die ironie, der schurnalismus und der doofe leser… ;)

  106. Nö. Wenn ich hier als Mensch was in die Kommentare schreibe, hat das nur mit ersterem was zu tun.

  107. Quetschemännsche

    „Jetzt verstehe ich wie das in Hameln war.“

    Wenn die Unionler nicht so freundlich und umsichtig gewesen wären, sondern so, wie unsere Ultras sich sonst hier zu Hause verhalten hätten, wäre es vermutlich schlimm geworden.

    Jedenfalls hatten die Frankfurter Ultras den geringsten Anteil daran, daß es friedlich blieb.

    Sie haben sich einfach nur nicht getraut, in Anbetracht des durch die Berliner ermöglichten Auftritts deren Entgegenkommen und deren Gastfreundschaft auch noch zu einer Zündelei zu nutzen.

    Es gibt also keinen Grund, den Ultras nun einen Orden anzuheften.

    Savonarola rulez.

  108. melde: humorzentrale angequetscht.

  109. @102

    Das ist richtig. Das liegt aber meines Erachtens am Auge des Betrachters.

    Dieses Auge orientiert sich nämlich auch am europäischen Fußball, an der Körperschule die es kennt und an einem normierten Bewegungsablauf des , ich nenne es mal, mitteleuropäischen Durchschnittsprofis.

    Der mitteleuropäische Durchschnittskicker weiß wie sein Gegenüber tickt. Ein Verteidiger meint zu wissen wie der Stürmer spielt und umgekehrt.

    Für europäische Augen ungewohnte Bewegungen, wie sie zum Beispiel Spieler aus Afrika oder Asien aufweisen, werden erst mal nicht als zielführend, sondern wie oben beschrieben als linkisch bewertet. Das ist gar nicht mal böse gemeint, ich denke nur, dass Bewertungen, wie der kann nicht kicken, neben der Sache liegen. Und zwar ziemlich.

  110. Quetsche…. alle sind gut drauf und dann kommst du.

  111. „Das ist gar nicht mal böse gemeint, ich denke nur, dass Bewertungen, wie der kann nicht kicken, neben der Sache liegen. Und zwar ziemlich.“

    Boah. Natürlich kann der kicken, sonst wäre er kein Bundesligakicker. Trotzdem ist er, Bewegungsablauf hin, das geschulte Auge her, alles andere als ein Techniker. So ist das, ganz ohne Ironie, gemeint.

    Sogar Bindewald konnte „kicken“.

  112. Nein konnte er nicht. :-)

    Aber hatte ein gutes Auge für Stellungsspiel und war sehr schnell.

  113. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ melde: humorzentrale angequetscht. „

    Ignorierfunktionsausfall ?

  114. 113

    ZITAT:

    “ …ich denke nur, dass Bewertungen, wie der kann nicht kicken, neben der Sache liegen. Und zwar ziemlich. „

    Ich würde mich zu einer solchen Aussage auch nicht versteigen. Ich habe lediglich einen Erklärungsversuch geliefert.

    Wenn ich Idrissou sehe, denke ich oft an diesen englischen Spieler Peter Crouch; bei dem sehen die Bewegungsabläufe auch immer so storchenartig-staksend aus wie bei Idrissou, und man reibt sich erst mal die Augen.

  115. Ach Du herrje ich ahne schlimmes….

    http://www.11freunde.de/newsti.....ueckkehren

  116. spätfolgen

  117. ZITAT:

    “ @102

    Das ist gar nicht mal böse gemeint, ich denke nur, dass Bewertungen, wie der kann nicht kicken, neben der Sache liegen. Und zwar ziemlich. „

    Würde das auch relativieren und alleine der Pass zum Hoffer gestern sagt etwas anderes aus, als so eine vernichtende Aussage wie der kann nicht kicken. Allerdings hat er definitiv große Probleme mit der Ballverarbeitung und der Motorik. Verkürzt, der kann kaum einen Ball ordentlich stoppen.

  118. Ich geb’s auf. In Zukunft bitte ich jeden, hier sehr sorgfältig und entsetzlich langweilig aber unglaublich ausgewogen zu formulieren.

    Und weckt mich dann bitte, wenn sich jemand nicht dran hält.

  119. „Vernichtende Aussage“. Karl mei Drobbe.

  120. Reg dich net so auf du blinde Sau!

  121. ZITAT:

    “ Reg dich net so auf du blinde Sau! „

    Das find ich jetzt aber vernichtend. Du.

  122. ZITAT:

    “ Ich geb’s auf. In Zukunft bitte ich jeden, hier sehr sorgfältig und entsetzlich langweilig aber unglaublich ausgewogen zu formulieren.

    Und weckt mich dann bitte, wenn sich jemand nicht dran hält. „

    Das war doch nicht bös gemeint. Und unter uns Kickern und Schnickern sollte man doch ruhig deren Sprache sprechen! :-)

    Bin mir bei Mo noch immer nicht sicher, wie ich ihn einordnen soll!

  123. ist hier nicht angebrachter taube Sau… ?

  124. ZITAT:

    “ ist hier nicht angebrachter taube Sau… ? „

    Die kommt auch noch…:-)

  125. „Das war doch nicht bös gemeint.“

    Ich weiß. Das ist ja das Schlimme.

  126. ZITAT:

    „Wenn ich Idrissou sehe, denke ich oft an diesen englischen Spieler Peter Crouch; „

    Jaja, der Herr Crouch

    http://www.youtube.com/watch?v.....XLMzVMrUfc

  127. 111 – aaaah, neben der Erbschuld jetz auch noch die Phantomschuld.

  128. Ok, langweile Euch jetzt nicht länger … :-)

  129. „Jaja, der Herr Crouch

    http://www.youtube.com/watch?v.....XLMzVMrUfc

    Schönes staksiges Storchenbein-Tor.

  130. O-Ton gestern eines Union-Anhängers in der S3 auf der Rückfahrt zum Ostkreuz:

    Eintracht hat nicht erstligareif gespielt, aber die sehe ich lieber in der Bundesliga als Hertha.

  131. Zum Glück ist ja allgemein bekannt, dass großgewachsene Spieler wie die Wiesel über den Platz spurten und das lange Haxen und ein hoher Körperschwerpunkt per se beste Vorraussetzungen für feine Technik sind ;-)

  132. ZITAT:

    “ Zum Glück ist ja allgemein bekannt, dass großgewachsene Spieler wie die Wiesel über den Platz spurten und das lange Haxen und ein hoher Körperschwerpunkt per se beste Vorraussetzungen für feine Technik sind ;-) „

    Sagt wer? Und es gibt trotzdem Unterschiede. Kann man sogar sehen, wenn man sich nur die Eintracht anschaut.

  133. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @102

    Das ist gar nicht mal böse gemeint, ich denke nur, dass Bewertungen, wie der kann nicht kicken, neben der Sache liegen. Und zwar ziemlich. „

    Würde das auch relativieren und alleine der Pass zum Hoffer gestern sagt etwas anderes aus, als so eine vernichtende Aussage wie der kann nicht kicken. Allerdings hat er definitiv große Probleme mit der Ballverarbeitung und der Motorik. Verkürzt, der kann kaum einen Ball ordentlich stoppen. „

    Mit der gleichen Impertinenz und Berechtigung schreibe ich dann mal, dass Du 113 nicht verstanden hast und allgemein keine Ahnung von Fussball hast.

  134. Wo hatte denn Union gestern auch nur den Hauch einer Schangse auf die/den Führung / Ausgleich / Anschluss?

    Da war irgendein Kopfball aus dem Getümmel an die Latte (da stands aber schon nulldrei, oder so) und noch eine Halbschangse vorher. Auch per Kopf.

    Alles in allem waren die Eisernen engagiert und laufbereit, aber Galaxien vom Punch entfernt.

    Loide – nullvier, keine nennenswerten Torschangsen zugelassen. Viel besser gehts ja wohl nicht, oder?

    …einzig unser Passspiel kam mir sehr fahrig vor. Viele unexakte Knochenbrecherbälle rodescher Prägung.

    Und der Mo kommt über die Forte. Macht ja auch nix. Kann nicht jeder ein Edeltechniker sein.

  135. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Zum Glück ist ja allgemein bekannt, dass großgewachsene Spieler wie die Wiesel über den Platz spurten und das lange Haxen und ein hoher Körperschwerpunkt per se beste Vorraussetzungen für feine Technik sind ;-) „

    Sagt wer? Und es gibt trotzdem Unterschiede. Kann man sogar sehen, wenn man sich nur die Eintracht anschaut. „

    Wieso? Mayr kann doch auch nicht kicken, schon wegen dem Buckel, und langsam ist er obendrein. Deswegen hat er auch Scheiße am Fuß und trifft nie.

  136. Quetschemännsche

    Mo wurde als Brecher geholt. Das macht er wunschgemäß und ordentlich. Mehr wird nicht verlangt und dafür wird er bezahlt. Für Technik sind andere zuständig.

    Und wenn der Techniker Köhler – viel besser als damals Holz – ihn gestern sogar im Sitzen anspielen kann, dann klappt das eben.

  137. @138

    Richtig. Es sieht ja auch nicht jeder im Anzug gut aus.

  138. ZITAT:

    „Mit der gleichen Impertinenz und Berechtigung schreibe ich dann mal, dass Du 113 nicht verstanden hast und allgemein keine Ahnung von Fussball hast. „

    Genau! Wusste bisher nicht, dass in Afrika oder Asien eine ordentliche Ballbehandlung nicht zu den Basics zählen.

  139. @DA [139]

    Stimmt. Habe ich überhört.

  140. 138

    ZITAT:

    “ Wo hatte denn Union gestern auch nur den Hauch einer Schangse auf die/den Führung / Ausgleich / Anschluss? „

    39. Minute, als Schildenfeld auf der Linie rettete.

    Dann nach der Halbzeitpause gab es doch einige Situationen, bei denen die Union-Spieler nur im Abschluss harmlos waren.

    In der 2. Halbzeit blendete Sky diese Zweikampfstatistik ein, da war von 69 % gewonnenen Zweikämpfen pro Union die Rede.

    Das 2:0 fiel zum rechten Zeitpunkt.

    Ich will das Ergebnis für die Eintracht nicht mißreden. Man muss auch erstmal so druckvoll spielen wie Union. Aber mit etwas Glück hätte es auch mal 1:1 oder sogar 2:1 (für Berlin) in der 2. Halbzeit stehen können.

    ich warne und mahne: Am Freitag gegen Bochum bloß nicht überheblich sein!

  141. 144

    ZITAT:

    “ Ich will das Ergebnis für die Eintracht nicht mißreden.“

    korr.: miesreden.

  142. ZITAT:

    “ @138

    Richtig. Es sieht ja auch nicht jeder im Anzug gut aus. „

    Gehe nicht zu hart mit Dir ins Gericht. Zumindest siehst Du in Deinem Polyester …ääääh… niedlich aus.

  143. ZITAT:

    “ Ach Du herrje ich ahne schlimmes….

    http://www.11freunde.de/newsti.....ueckkehren

    Viel besser ist die Umfrage rechts vom Bericht: Wenn der HSV so weiter macht, dann…

  144. Vielleicht habt ihr es schon gestern Abend besprochen (ich habe die Beiträe gestern Abend nicht gelsen).

    Nach dem Spiel haben sich der Mo & Schwegler gestritten. Das konnte man in LigaTotal sehr deutlich sehen. Weiss jemand, was da vorgefallen ist?

  145. ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Mit der gleichen Impertinenz und Berechtigung schreibe ich dann mal, dass Du 113 nicht verstanden hast und allgemein keine Ahnung von Fussball hast. „

    Genau! Wusste bisher nicht, dass in Afrika oder Asien eine ordentliche Ballbehandlung nicht zu den Basics zählen. „

    Danke für die Bestätigung *lol*

  146. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Mit der gleichen Impertinenz und Berechtigung schreibe ich dann mal, dass Du 113 nicht verstanden hast und allgemein keine Ahnung von Fussball hast. „

    Genau! Wusste bisher nicht, dass in Afrika oder Asien eine ordentliche Ballbehandlung nicht zu den Basics zählen. „

    Danke für die Bestätigung *lol* „

    Immer wieder schön, wie leicht man manche Zeitgenossen glücklich machen kann! ;-)

  147. ZITAT:

    “ Vielleicht habt ihr es schon gestern Abend besprochen (ich habe die Beiträe gestern Abend nicht gelsen).

    Nach dem Spiel haben sich der Mo & Schwegler gestritten. Das konnte man in LigaTotal sehr deutlich sehen. Weiss jemand, was da vorgefallen ist? „

    Schwegler hat Mo gesagt, er könne nicht kicken. Da hat Mo gesagt, wenigstens ist er kein Zwerg.

  148. ZITAT:

    “ Nach dem Spiel haben sich der Mo & Schwegler gestritten. Das konnte man in LigaTotal sehr deutlich sehen. Weiss jemand, was da vorgefallen ist? „

    http://www.blog-g.de/260312-un.....ent-542699

  149. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Nach dem Spiel haben sich der Mo & Schwegler gestritten. Das konnte man in LigaTotal sehr deutlich sehen. Weiss jemand, was da vorgefallen ist? „

    http://www.blog-g.de/260312-un.....ent-542699

    DANKE

  150. Quetschemännsche

    ZITAT:“Nach dem Spiel haben sich der Mo & Schwegler gestritten. Das konnte man in LigaTotal sehr deutlich sehen. Weiss jemand, was da vorgefallen ist? „

    Nein. Aber Schweglers spätere Erläuterung nehme ich ihm so nicht ab, er hat verdammt lange gebraucht, bis er sich diese auf die Frage des Sky-Reporters noch zurechtgelegt hatte..

    Mo war völlig außer sich. Ich vermute eine üble Beleidigung, vielleicht sogar etwas rassistisches.

    Erst Veh schaffte es, ihn einigermaßen zu besänftigen, solange die Kameras liefen..

  151. Same shit

  152. ZITAT:

    “ Mo war völlig außer sich. Ich vermute eine üble Beleidigung, vielleicht sogar etwas rassistisches. „

    Glaube ich nicht; Schwegler ist ein angenehm ruhiger, vernünftiger Mensch mit Schweizer Phlegma – der sagt nichts Böses. Mo wird mit Kritik nicht immer gut umgehen können.

  153. „Wenn einer in der 12. Klasse ein Stadionverbot bekommt, dann adelt ihn das in der Schule“, meinte Bruchhagen.“ Da hat man es wieder. Es sind diese Abiturienten, die Schnösel aus dem besseren Haus, die hier auf dicke Hose machen. Und früher konnte man die Mädels noch mit einem Köpper vom 10er begeistern, heute mit einem veritablen Stadionverbot. Aha! Ich bin wieder begeistert wie differnziert doch die Welt und fundiert die Aussagen von Heribert ist. Respekt!

  154. Union hat gestern super reagiert und von Anfang an (schon durch den Stadionsprecher) deutlich gemacht, was man von einem Gästeverbot hält. Die Öffnung der Tore war eine kluge, konsequente Reaktion, die ich so nie erwartet hätte. Wir konnten dann einfach in den freigewordenen Block marschieren, ohne von den Ordnern oder der Polizei angepöbelt zu werden. Eins der besten Auswärtsspiele auf denen ich war. Das Verhalten der beiden Fanlager war sensationell. Wird in der Form wahrscheinlich aber auch nur in der alten Försterei funktionieren! Hatte was von sportlich fairem Respekt außerhalb des Spielgeschehens. Schönes Ding!

  155. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mo war völlig außer sich. Ich vermute eine üble Beleidigung, vielleicht sogar etwas rassistisches. „

    Glaube ich nicht; Schwegler ist ein angenehm ruhiger, vernünftiger Mensch mit Schweizer Phlegma – der sagt nichts Böses. Mo wird mit Kritik nicht immer gut umgehen können. „

    Der Mo ist nach Schweglers unbekannter Bemerkung völlig ausgerastet. So reagiert niemand, auch Mo nicht, wenn die Kritik sachlich war.

    Da war was anderes..

  156. „Mo war völlig außer sich. Ich vermute eine üble Beleidigung, vielleicht sogar etwas rassistisches.“

    Das war mindestens rassistisch. Ich gehe davon aus, dass Schwegler noch ganz andere Dinge gesagt hat. Und nicht erst gestern auf dem Platz. Das macht der systematisch seit Mo verpflichtet wurde. Denn mal ehrlich? Einen solch ausgeglichenen Familienmenschen wie Idrissou kann man doch gar nicht reizen. Der würde doch keine Fliege etwas zu leide tun…..

  157. „Das war mindestens rassistisch.“

    und höchstens? ;)

  158. Quetschemännsche

    Du würdest doch sowas nicht mitkriegen, selbst wenn man dir’s ins Ohr brüllt, vor lauter Fluglärm, bei dessen Konsum man dich ja nicht stören kann, so als Genussmensch..

  159. vielleicht hat der Kleene zum Schwarzen auch bloss „ätsch, meiner ist doch länger“ gesagt.

  160. ZITAT:

    Der Mo ist nach Schweglers unbekannter Bemerkung völlig ausgerastet. „

    Hast Du schon mal jemanden „völlig ausgerastet“ gesehen?

  161. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ vielleicht hat der Kleene zum Schwarzen auch bloss „ätsch, meiner ist doch länger“ gesagt. „

    Der ist Schweizer und nicht Ösi-Rassist.

  162. ZITAT:

    “ „Das war mindestens rassistisch.“

    und höchstens? ;) „

    Ein faschistisch-kapitalistisch-großkotziger Frontalangriff des Schweizers auf den armen, wehrlosen und körperlich hoffnungslos unterlegenen Friedensnobelpreisträger aus Kamerun!

  163. ZITAT:

    „Wird in der Form wahrscheinlich aber auch nur in der alten Försterei funktionieren! Hatte was von sportlich fairem Respekt außerhalb des Spielgeschehens. Schönes Ding!“

    Ja wunderbar! Schon zum zweiten Mal ein super Auswärtsspiel in der Försterei erlebt. Und nebenbei ein riesen Schritt in Richtung Aufstieg gemacht … kann man sich stolzerfüllt mit dem Eintracht-Jersey in den Görli hängen und Würstchen grillen :-)

  164. ZITAT:

    “ … Mo war völlig außer sich. Ich vermute eine üble Beleidigung, vielleicht sogar etwas rassistisches. … „

    Du vermutest also einfach mal so etwas rassistisches? Vermutlich doch nur, weil Du die schweizer Rasse ablehnst, richtig?

    Oder kurz: Idiot.

  165. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ vielleicht hat der Kleene zum Schwarzen auch bloss „ätsch, meiner ist doch länger“ gesagt. „

    Der ist Schweizer und nicht Ösi-Rassist. „

    lass dich behandeln, Volltrottel

  166. Gehts immer noch um Mo . . . . Gaehn

    Kann der eigentlich kicken?

  167. Quetschemännsche

    Geh wieder zum Hassprediger, „Islamisten“ auspfeifen..

  168. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Gehts immer noch um Mo . . . . Gaehn

    Kann der eigentlich kicken? „

    Darauf kommt’s in Österreich nicht an..

  169. Pedro, im Internet gibt’s ganz tolle Porno-Seiten. Probier‘ die doch mal aus.

  170. Vor allem gibt es im Internet auch ganz tolle Hass-, Hetz- und Verschwörungsseiten. So mit so Gleichgesinnten, Du.

  171. ich finds ja schade, dass es gestern kein Gegentor gab. Hatte mich schon so auf des Watz’es Ausraster gefreut.

  172. ZITAT:

    “ Gehts immer noch um Mo . . . . Gaehn

    Kann der eigentlich kicken? „

    Ich sag mal so: in der Relation zu mir, absolut.

    In der Relation zu Erstligastürmern eher nicht so gut. Dafür kommt er über Wucht, Einsatz, Laufbereitschaft und eine ziemliche Effektivität.

  173. ZITAT:

    “ … In der Relation zu Erstligastürmern eher nicht so gut. Dafür kommt er über Wucht, Einsatz, Laufbereitschaft und eine ziemliche Effektivität. „

    Ob das aber für’s Oberhaus reicht?

    Übrigens geht mir diese dämliche EM und die damit verbundene lange Sommerpause ziemlich gegen den Strich. Mo ist ja nicht der einzige Kandidat, bei dem Zweifel angebracht sind. Da wäre es schon gut, den Schwung des Aufstiegs mitnehmen zu können. Hoffentlich können wir den bis zum Beginn und noch ein wenig darüber hinaus konservieren.

  174. ZITAT:

    “ ich finds ja schade, dass es gestern kein Gegentor gab. Hatte mich schon so auf des Watz’es Ausraster gefreut. „

    Ich mich erst. Ich kenn doch meine Pappenheimer. Die flippen doch jetzt völlig aus.

  175. Schwegler zu Mo: „Ich hab Vertrag und du nicht.“ Steht ein erneuter Vertrag für Mo in Liga1 überhaupt zur Disposition?

  176. Alles Vollblinde. Dafür aber von sich überzeugt.. so zum Ausgleich.

  177. ZITAT:

    „Übrigens geht mir diese dämliche EM und die damit verbundene lange Sommerpause ziemlich gegen den Strich. „

    In der zweiten Liga ist sie etwas kürzer. :-)

  178. ZITAT:

    “ Schwegler zu Mo: „Ich hab Vertrag und du nicht.“ Steht ein erneuter Vertrag für Mo in Liga1 überhaupt zur Disposition? „

    ungewiss. Ich würde ihn eher nicht verpflichten wollen.

  179. aber der gomz, der kann kicken. wie ne elfe.

  180. Neben Phantomschuld jetzt auch noch das Naturgesetz des zwingend rassischtischen Inhalts – wenn ein schwarzer und ein nicht schwarzer Mensch aneinandergeraten.

    Phantastisch.

  181. kachaberzchadadse

    Vielleicht hat Schwegler Mo einen „Pardon“ geheißen und da hat der Mo die Nerven verloren . Wie weiland der Didi Hamann.

  182. ZITAT:

    “ aber der gomz, der kann kicken. wie ne elfe. „

    Kann er nicht. Der kann auch nur Tore machen. Ein Auslaufmodell.

    Demnächst wird das Spiel ja ohnehin anders entschieden.

    Der Verschiebeqoutient wird dividiert durch die Anzahl der gelaufenen Kilometer reziprok mit der Quersumme der gegen den Ballgearbeiteten Flachpässe malgenommen und schließlich von der Anzahl der zugelaufenen Lücken in der Vierkette subtrahiert. Wer am Ende dann die meisten Roten Steine hat, hat gewonnen.

    Torjäger brauchts dann nicht mehr.

  183. Laut Bild.de ist die Aussage „800 Frankfurt-Fans verschafften sich gewaltsam Zutritt in den Sitzplatzbereich, indem sie über Zäune kletterten, eine 2 x 2 Meter große Metallabsperrung aus der Verankerung rissen.“ übrigens von DFB-Sicherheits-Kommissar Bernd Wusterhausen.

    Dutt?

  184. Lese gerade, dass die Manschaft um 1250h im Hbf ankomme, da nicht geflogen werden kann. Bitte darum, dass jemad, der in der Nähe arbeitet, seine Mittagspause opfert, um schnell rüberzulaufen und Mo un Pirmin zu versöhnen. Die brauchen wir beide in L1.

  185. ZITAT:

    “ … Dutt? „

    Jepp.

  186. ZITAT:

    http://www.hr-online.de/websit.....t_44355205

    dutt, wahrscheinlich. „

    Nee. Das ist sogar ein ce.

  187. Immer diese rachitischen Bemerkungen. Davon muss man ja dicken Hals kriegen.

  188. da duttets aber grade mächtig

  189. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ aber der gomz, der kann kicken. wie ne elfe. „

    Kann er nicht. Der kann auch nur Tore machen. Ein Auslaufmodell.

    Demnächst wird das Spiel ja ohnehin anders entschieden.

    Der Verschiebeqoutient wird dividiert durch die Anzahl der gelaufenen Kilometer reziprok mit der Quersumme der gegen den Ballgearbeiteten Flachpässe malgenommen und schließlich von der Anzahl der zugelaufenen Lücken in der Vierkette subtrahiert. Wer am Ende dann die meisten Roten Steine hat, hat gewonnen.

    Torjäger brauchts dann nicht mehr. „

    ROFL

  190. Meine Tasmanen können es doch!

  191. sehr schön, Heinz

  192. Und Caio war auf der Bank!

    Yeah.

  193. ZITAT:

    “ Neben Phantomschuld jetzt auch noch das Naturgesetz des zwingend rassischtischen Inhalts – wenn ein schwarzer und ein nicht schwarzer Mensch aneinandergeraten.

    Phantastisch. „

    Pigmentiert, Du Rassist.

  194. ZITAT:

    “ sehr schön, Heinz „

    Unfug. Die Scheiße erzählt der, der uns was über Bewegungsabläufe verklickern will. Ich lache! ICH LACHE!

  195. ich hab den überblick verloren… was ist noch mal ein ce?

    ich muss ja wissen, worauf ich da stolz bin. hatt ich noch nie. so ein dutt ist ja fast nichts mehr wert, heutzutage.

  196. „Lese gerade, dass die Manschaft um 1250h im Hbf ankomme, da nicht geflogen werden kann.“

    Das ist die Strafe. HB hat den Nachtzug gechartet. Über Eisleben, Eisenach knappe 14 Stunden unterwegs…

  197. Ist vor dem Bochum-Spiel eigentlich noch mal ernsthaftes Training?

    Heute Vormittag Heimfahrt.

    Heute Nachmittag maximal Auslaufen von der anstrengenden Zugfahrt.

    Morgen Training (2x)

    Donnerstag Training (2x)

    Freitag Abschlusstraining. Oder schon Do. Nachmittag?

  198. Apropos, Gekas hatte auch einen schönen Bewegungsablauf. Das kam vom Ringen.

  199. Boah, der regt mich was auf heute.

  200. ZITAT:

    “ „Lese gerade, dass die Manschaft um 1250h im Hbf ankomme, da nicht geflogen werden kann.“

    Das ist die Strafe. HB hat den Nachtzug gechartet. Über Eisleben, Eisenach knappe 14 Stunden unterwegs… „

    Davon standen sie alleine 7 Stunden vor Bebra!

  201. Erika Steinbach? Wow, auf dieses Fanclub-Mitglied kann die Eintracht mächtig stolz sein. Die hat nicht nur von Fußball keine Ahnung….

  202. ZITAT:

    “ ich hab den überblick verloren… was ist noch mal ein ce?. „

    Da kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen.

  203. „Davon standen sie alleine 7 Stunden vor Bebra!“

    Eben. Wofür haben wir den teuren Bus gekauft? Aufregen könnte ich mich….

  204. Ringen ist übrigens auch eine Sportart. Eine bei der man geschmeidig sein muß. Geschmeidigkeit ist eine Eigenschaft die viele Fußballer nicht haben. Insbesondere in den untern Klassen. Das ist aber nur dann ein Problem, wenn es kombiniert wird ,mit einer gewissen geistigen Unbeweglichkeit..

  205. „Das ist aber nur dann ein Problem, wenn es kombiniert wird ,mit einer gewissen geistigen Unbeweglichkeit.. „

    … sowie einer innovativen Art ,Kommas ,zu setzen.

  206. Heinz, ist gut jetzt, sondern bekommt UnsWatz noch nen Infarkt

  207. Wir lagen vor Maddabebra und hatten den Mo an Bord…

    Hoffentlich rastet jetzt keiner aus

  208. ZITAT:

    “ Erika Steinbach? Wow, auf dieses Fanclub-Mitglied kann die Eintracht mächtig stolz sein. Die hat nicht nur von Fußball keine Ahnung…. „

    Ist wohl vom SV Schlesien unbemerkt an den Main gewechselt. Kotz.

    Danke Bruno Hübner.

  209. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Lese gerade, dass die Manschaft um 1250h im Hbf ankomme, da nicht geflogen werden kann.“

    Das ist die Strafe. HB hat den Nachtzug gechartet. Über Eisleben, Eisenach knappe 14 Stunden unterwegs… „

    Davon standen sie alleine 7 Stunden vor Bebra! „

    Gerstungen heisst das Nest. Grenzbahnhof….anno 1988 kamen da die lieben Zöllner in den Zug und nahmen die Präsente der Eintracht und der Hoechst AG in Empfang, damit sie ja nicht den ganzen Zug zurückschicken mögen.

    Und in Dessau erdreistete sich doch ein älterer Mann, der auf dem Bahnsteig stand, ein Gespräch zu beginnen…..

  210. Der Allofs konnte auch nicht kicken. Der war auch nur schnell. Manchmal hat das gereicht.

  211. Bewegungsablauf … Zebra … Hand … da war doch mal was rachitisches. Dann noch Gästekurvenbesetzung mit Blitzkriegstrategie: Ganz großer Bogen, der heute gespannt wird.

  212. ZITAT:

    “ Der Allofs konnte auch nicht kicken. Der war auch nur schnell. Manchmal hat das gereicht. „

    Wohlgemerkt: Der Schlechtere der Beiden.

  213. Watz mach mal was die Stimmung hier ist ja gerade zu euphorisch….

  214. ZITAT:

    “ Wir lagen vor Maddabebra und hatten den Mo an Bord…

    Hoffentlich rastet jetzt keiner aus „

    Gustl hat bestimmt schon Schnappatmung

  215. Die Allofs-Brüder hätten heute noch bei uns einen Stammplatz, so gut sind die.

  216. ZITAT:

    “ Watz mach mal was die Stimmung hier ist ja gerade zu euphorisch…. „

    solang er nicht warnt ist alles gut

  217. ZITAT:

    “ Wir lagen vor Maddabebra und hatten den Mo an Bord…

    In den Sümpfen faulten Sympathisanten und täglich ging einer über Bord!

  218. SID meldet:

    „Der DFB nahm die anarchischen Verhältnisse zur Kenntnis. Sicherheits-Kommissar Bernd Wusterhausen schrieb laut Bild einen Sonderbericht und hielt fest, dass sich die Fans der Eintracht „gewaltsam Zutritt in den Sitzplatzbereich verschafften“, in dem sie „über Zäune kletterten“ und eine „zwei mal zwei Meter große Metallabsperrung aus der Verankerung rissen“. Für beide Klubs dürften der Abend Folgen haben, immerhin unterstützen Sicherheitskräfte der Union den Sturm der Gäste-Fans auf die gesperrten Blöcke.“

    Darf ich mal fragen warum das ähnliche Verhalten der Dresdner (mitsamt öffnen einen Blocks durch Frankfurter Sicherheitskräfte und der Beschaffung von Tickets durch Frankfurter) unlängst nicht solche Wellen geschlagen hat?

  219. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ich hab den überblick verloren… was ist noch mal ein ce?. „

    Da kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen. „

    oha. identitätskrise. damit ist nicht zu spaßen.

  220. „Darf ich mal fragen warum das ähnliche Verhalten der Dresdner (mitsamt öffnen einen Blocks durch Frankfurter Sicherheitskräfte und der Beschaffung von Tickets durch Frankfurter) unlängst nicht solche Wellen geschlagen hat?“

    Wer werden von Ostdeutschen regiert. Nicht vergessen.

  221. @227

    Weil es keine Gleichheit im Unrecht gibt.

    Ich hatte heute morgen schon ein ungutes Gefühl.

  222. Bin mal gespannt wann die SID-Meldung automatisch bei den Onlineportalen durchschlägt.

  223. … ein Fall für die bundesAdler…

  224. Die Atmosphäre im Stadion war aber sehr friedlich. Selbst die reaktionären DSF-Reporter fanden es gut, dass die Eintracht-Fans in ihrer Block gingen.

  225. ZITAT:

    “ @227

    Weil es keine Gleichheit im Unrecht gibt.

    Ich hatte heute morgen schon ein ungutes Gefühl. „

    Da hattest du wohl Recht. Dann dürfte bald der Punktabzug fällig sein.

  226. ZITAT:

    “ … Darf ich mal fragen warum das ähnliche Verhalten der Dresdner (mitsamt öffnen einen Blocks durch Frankfurter Sicherheitskräfte und der Beschaffung von Tickets durch Frankfurter) unlängst nicht solche Wellen geschlagen hat? „

    War kein Montagsspiel und damit nicht im Frei-TV.

    Sowohl die Tix als auch der Gästeblock sind dem DFB aber vermutlich völlig egal. ‚Scheiß DFB‘ und ‚FICK DICH DFB‘ dürften bei dem einen oder anderen der alten Herren jedoch schon nochmal das Blut in Wallung gebracht haben.

  227. ZITAT:

    “ Die Atmosphäre im Stadion war aber sehr friedlich. Selbst die reaktionären DSF-Reporter fanden es gut, dass die Eintracht-Fans in ihrer Block gingen. „

    Anarchische Verhältnisse! Albert! Ich bitte dich!

  228. ZITAT:

    “ „Darf ich mal fragen warum das ähnliche Verhalten der Dresdner (mitsamt öffnen einen Blocks durch Frankfurter Sicherheitskräfte und der Beschaffung von Tickets durch Frankfurter) unlängst nicht solche Wellen geschlagen hat?“

    Wer werden von Ostdeutschen regiert. Nicht vergessen. „

    Und wir sind fast ein Gottesstaat. Ein Pastor als Präsident und eine Pastorentochter als Kanzlerin.

  229. „Für beide Klubs dürften der Abend Folgen haben, immerhin unterstützen Sicherheitskräfte der Union den Sturm der Gäste-Fans auf die gesperrten Blöcke.”

    Was ja wohl ein absolut umsichtiges Verhalten der Sicherheitskräfte war. So wurde die Situation entschärft und es war ein ruhiger Fußballabend.

    Der DFB muss langsam aufpassen, nicht zu überziehen. Sonst ergeht es ihm – wie kurz oder lang – allen autoritären Regimen.

  230. „Der DFB muss langsam aufpassen, nicht zu überziehen. Sonst ergeht es ihm – wie kurz oder lang – allen autoritären Regimen.“

    Hier von mir ein +1

  231. ZITAT:

    “ „Für beide Klubs dürften der Abend Folgen haben, immerhin unterstützen Sicherheitskräfte der Union den Sturm der Gäste-Fans auf die gesperrten Blöcke.”

    Was ja wohl ein absolut umsichtiges Verhalten der Sicherheitskräfte war. So wurde die Situation entschärft und es war ein ruhiger Fußballabend.

    Der DFB muss langsam aufpassen, nicht zu überziehen. Sonst ergeht es ihm – wie kurz oder lang – allen autoritären Regimen. „

    Eben. Also: Weiter so, DFB.

  232. „Anarchische Verhältnisse! Albert! Ich bitte dich!“

    Der DFB fand es vielleicht nicht so amüsant, dass das komplette Stadion (samt Spieler?) „Scheiss DFB“ skandierte. Minutenlang.

  233. ZITAT:

    “ „Der DFB muss langsam aufpassen, nicht zu überziehen. Sonst ergeht es ihm – wie kurz oder lang – allen autoritären Regimen.“

    Hier von mir ein +1 „

    Pro Fußball-Frühling! :)

  234. Ein Punktabzug in der jetzigen Phase der Saison würde natürlich nochmal Schwung in die Sache bringen…

  235. „Ein Punktabzug in der jetzigen Phase der Saison würde natürlich nochmal Schwung in die Sache bringen…“

    So 6 Punkte wären nett, nicht?

  236. ZITAT:

    “ SID meldet:

    „Der DFB nahm die anarchischen Verhältnisse zur Kenntnis. Sicherheits-Kommissar Bernd Wusterhausen schrieb laut Bild einen Sonderbericht und hielt fest, dass sich die Fans der Eintracht „gewaltsam Zutritt in den Sitzplatzbereich verschafften“, in dem sie „über Zäune kletterten“ und eine „zwei mal zwei Meter große Metallabsperrung aus der Verankerung rissen“. Für beide Klubs dürften der Abend Folgen haben, immerhin unterstützen Sicherheitskräfte der Union den Sturm der Gäste-Fans auf die gesperrten Blöcke.“

    Darf ich mal fragen warum das ähnliche Verhalten der Dresdner (mitsamt öffnen einen Blocks durch Frankfurter Sicherheitskräfte und der Beschaffung von Tickets durch Frankfurter) unlängst nicht solche Wellen geschlagen hat? „

    Mal ganz kurz, davon ist kein Wort wahr.

    Und deswegen ärgert es mich noch mehr:-(

    Es gab ein Angebot vom Sicherheitsdienst den Block zu öffnen und das wurde ohne Konflikte, ausser einer allgemeinen Hektik wahrgenommen.

    Es gab keinerlei Zwischenfälle!

  237. ZITAT:

    “ Ringen ist übrigens auch eine Sportart. Eine bei der man geschmeidig sein muß. Geschmeidigkeit ist eine Eigenschaft die viele Fußballer nicht haben. Insbesondere in den untern Klassen. Das ist aber nur dann ein Problem, wenn es kombiniert wird ,mit einer gewissen geistigen Unbeweglichkeit.. „

    Jaja…ich erzähl dir mal was über Sportarten

  238. @247

    Ich glaub ganz so war es auch nicht.. Aber ich war ja nicht dabei:-)

  239. Dem DFB ergeht es wie dem Kreidefelsen auf Rügen: Stück für Stück brechen seine Teile ab.

    In den Stadien solidarisiert sich die Generation U25 vereinsübergreifend – und selbst Altersgruppen Ü40 erkennen wohl immer seltener einen Sinn in der Kollektivrepression.

    Schön Sache, das.

  240. Mit Nacktscannern wäre das nicht passiert!

  241. ZITAT:

    “ @247

    Ich glaub ganz so war es auch nicht.. Aber ich war ja nicht dabei:-) „

    Du kannst dich darauf verlassen das ich das aus sicherster Quelle habe

  242. ZITAT:

    “ Ein Punktabzug in der jetzigen Phase der Saison würde natürlich nochmal Schwung in die Sache bringen… „

    Dann fliegt dem DFB die Sache um die Ohren. Und das nicht zu knapp. Ob sich der DFB diesen Imageschaden leisten will, müssten sie sich gut überlegen. Die SID-Meldung verdeutlicht aber, dass sie es noch immer nicht kapiert haben.

  243. „In den Stadien solidarisiert sich die Generation U25 vereinsübergreifend „

    Im Union-Block habe ich gestern sogar Ü 60 Sympathisanten gesehen.

  244. Der DFB steht doch hinter Düsselkaff, wie sollen die sonst aufsteigen?

  245. Punkteabzug? Wegen gestern? So deppert ist nicht mal die bestechliche senile Altherrentruppe des DFB nicht.

  246. ups, streiche ein „nicht“

  247. ZITAT:

    „Die SID-Meldung verdeutlicht aber, dass sie es noch immer nicht kapiert haben. „

    Die SID-Meldung gibt doch nur die Aussage eines einzelnen DFB-Funktionärs wieder, oder hab ich da was überlesen?

  248. „ups, streiche ein “nicht”“

    Dieses „nicht-nicht“ weiß aber auch zu gefallen.

  249. @252

    Und der Zaun fällt aus Altersschwäche um?

  250. Quetschemännsche

    Wie aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautet, steht ein Punktabzug nicht zur Debatte.

    Dennoch wird es Strafen geben.

    Es wurde angeblich über den Zaun geklettert und die Ordner öffneten dann den Zugang zum Gästeblock, anstatt die verhängte Blocksperre zu verteidigen, wie es sich der DFB wünscht.

    Das wird der DFB nicht hinnehmen (können).

    Er wird aber wohl künftig ein anderes Strafsysstem einführen müssen. Das bisherige ist eindeutig gescheitert.

    ABer das wird dann den Ultras auch nicht passen, denn es wird SVs geben..

  251. ZITAT:

    “ @252

    Und der Zaun fällt aus Altersschwäche um? „

    Hmm. Der war doch erst Ende Vierzig.

  252. ZITAT:

    “ @252

    Und der Zaun fällt aus Altersschwäche um? „

    Do hast post

  253. Der Heinz ist höchstens Ende zwanzig.

  254. @136:

    Sagt niemand.

    Aber witzig finde ichs trotzdem, dass dem langen Kerl vorgehalten wird, er sei technisch nicht so der Feine.

    Ich amüsiere mich deshalb darüber, weil es wohl immer die Nadel im Heuhaufen braucht. Und wenn sie nicht schon drin liegt, muss man sie reinschmeissen und danach suchen. Irgendwas findet sich immer – und dann ist es eben die Behauptung, der Idrissou habe Probleme mit der Ballannahme und Ballverarbeitung.

    Dann schaue ich mal kurz auf die Statistik, lese 16 Scorerpunkte in 19 Spielen, erinnere mich an den Zuckerball vor dem 1:0 und die zahlreichen abgeschirmten und verteilten Bälle in den vergangenen Monaten, von der Laufbereitschaft ganz zu schweigen … vielleicht ist mir die Nadel einfach zu klein. Oder es gibt sie wirklich nicht.

    Aber ich wollte ehrlich gesagt gar kein Faß aufmachen – deshalb ja der Zwinkersmiley vorhin :)

  255. ZITAT:

    “ Der Heinz ist höchstens Ende zwanzig. „

    ach, ist er denn am 29.02. geboren?

  256. Bernd Wusterhausen?

    Das Vorstandsmitglied bei Hertha BSC?

    Ist überliefert ob auch Jungfrauen geopfert wurden?

  257. Nette Geste der Union-Fans mit den „verbotenen“ Eintrittskarten für die Frankfurter Feuerwerker! Wenn wir denn bei den Einladungen sind: Auch sportlich wurde die Eintracht von den Berlinern gerade zu offentsichtlich zum Toreschiessen eingeladen. O’wei, wer Schlimmes dabei denkt.

    Nun, die Herren Veh und Bruchhagen sind ja so sehr für

    Nachbetrachtungen von Spielen, um Methoden zu erkennen.

    Dann schauen sie doch noch einmal das Unionspiel an, um festzustellen, wie toll sich die Union-Spieler gegen die „Festtagstore“ gewehrt haben, und das bei allen Vier!

  258. ZITAT:

    “ Es wurde angeblich über den Zaun geklettert und die Ordner öffneten dann den Zugang zum Gästeblock, anstatt die verhängte Blocksperre zu verteidigen, wie es sich der DFB wünscht. „

    Das klingt so, als ob der DFB sich Randale wünsche. Jedenfalls wäre das Durchsetzen der Blocksperre eine sichere Möglichkeit, ein solches Spiel eintgleisen zu lassen. Wenn die DFB-Herren tatsächlich so ticken (und nicht über ein albernes „Fixx Dich DFB“.Banner und „Scheixx DFB“-Wechselgesänge“ stehenh können), ist ihnen nicht zu helfen. Dann kann der DFB auch nur an Souveränität verlieren.

  259. @268:

    Willkommen nach Düsseldorf! :-)

  260. Der DFB? Sich Randale wünschen? Nicht doch, am Ende könnte man damit noch argumentieren, wenn es darum geht, nur noch personalisierte Tickets zu verkaufen oder Nacktscanner und einen eigenen DFB-Geheimdienst (DIA) zu legitimieren.

  261. ZITAT:

    “ Der DFB? Sich Randale wünschen? Nicht doch, am Ende könnte man damit noch argumentieren, wenn es darum geht, nur noch personalisierte Tickets zu verkaufen oder Nacktscanner und einen eigenen DFB-Geheimdienst (DIA) zu legitimieren. „

    Oder leere Stadien, mit Unmengen von Menschen vor dem bezahltem TV Programm…..

  262. ZITAT:

    “ SID meldet:

    „Der DFB nahm die anarchischen Verhältnisse zur Kenntnis. Sicherheits-Kommissar Bernd Wusterhausen schrieb laut Bild einen Sonderbericht und hielt fest, dass sich die Fans der Eintracht „gewaltsam Zutritt in den Sitzplatzbereich verschafften“, in dem sie „über Zäune kletterten“ und eine „zwei mal zwei Meter große Metallabsperrung aus der Verankerung rissen“. Für beide Klubs dürften der Abend Folgen haben, immerhin unterstützen Sicherheitskräfte der Union den Sturm der Gäste-Fans auf die gesperrten Blöcke.“ „

    Da fehlt noch „schwere Ausschreitungen“, lieber SID.

  263. Egal, ob umgeworfener Zaun, rausgerissene Absperrung oder nur durchschnittener Bindfaden – das könnte für den DFB den entscheidenden Unterschied zu freiwillig geöffneten Toren machen.

    Habe bislang noch gar nicht bedacht, daß bei der Knochenmarksgeschichte der DFB ja irgendwie auch mit ins Boot gepfercht wurde, letzten Endes wollen die ja auch nicht schlecht dastehen. (Haben die sich eigentlich zu dem Manöver geäußert?)

    Hmm…wenn Kollektivstrafen unterlaufen werden, Individualstrafen ’nicht möglich‘ sind, Geldstrafen in einen sozialen Kontext gezwängt und somit ‚entstraft‘, hui, dann bleibt womöglich wirklich nur eine sportliche Strafe.

    Hui. Und Niersbach ist Düsseldorfer. Könnte sein, irgendeine aufstrebende Funktionärsknallcharge fühlt sich bemüßigt, dem Chef gefallen zu wollen.

  264. ZITAT:

    “ Punkteabzug? Wegen gestern? So deppert ist nicht mal die bestechliche senile Altherrentruppe des DFB nicht. „

    Völlig richtig. Niemals gibt es da einen Punktabzug. Ich behaupte sogar zumindest für die Eintracht gibt das rein gar nix.

  265. Quetschemännsche

    Für die Wahrung der Autorität des DFB kann es nicht von Bedeutung sein, ob die Solidarisierung der Fans dazu führte, daß es friedlich blieb.

    Der DFB wollte keinen Frieden durch Solidarisierung zur Umgehung der Strafen und Besetzung des Gästeblocks, sondern er wollte bestrafen.

    Also wird er nunmehr alle strafen müssen: die Union u n d die Eintracht.

    Sonst macht er sich zum Papiertiger.

  266. Fussball Mafia DFB…eigentlich eine Floskel aber man merkt es immer mehr es steckt unheimlich viel Warheit darin.

    Blöd brauch halt einfach die Meldungen der Brandschatzenden Fussball Fans alles andere intressiert doch niemanden

  267. ZITAT:

    „Der DFB wollte keinen Frieden durch Solidarisierung zur Umgehung der Strafen und Besetzung des Gästeblocks, sondern er wollte bestrafen.

    Quelle?

  268. Als Strafe, wenn denn eine verhängt wird, sollte die Eintracht verpflichtet werden, beim nächsten Auswärtsspiel 20 % der Gästekarten zu übernehmen und an ausnehmend friedliebende Fans, vielleicht auch welche mit irgend einer Benachteiligung, zu verteilen.

    Alternativ: 20 § der Gästekarten beim nächsten Heimspiel dem Gastverein kostenlos überlassen, damit der die entsprechend verteilt.

    Stimme CE zu: Punktabzug gibt’s dadefür nicht.

  269. Ich finde es eine absolute FRECHHEIT, den DFB mit der Mafia zu vergleichen!

    …denn die Mafia agiert auf einem weitaus höherem Niveau.

    Olsenbande DFB würde besser passen.

  270. ZITAT:

    “ Wo hatte denn Union gestern auch nur den Hauch einer Schangse auf die/den Führung / Ausgleich / Anschluss?

    ich kann mich erinnern dass ein Ball auf Okas Tor kam und er mit Ärmchen angewinkelt wie´s Osterhäschen hüpfte und der Ball über das Tor strich, Oka da aber nur Suff hatte. jeder andere jüngere Torwächter hätte die Arme hochgerissen aber „ER“ sieht ja, dass der nicht reingeht – genau wie der lattenkreutzer…

  271. Morsche.

    sid

    Vielleicht sollte man mal höflichst mit dem Herrn Dury über die unterschiedliche Wahrnehmung diskutieren.

    http://www.sid.de/redaktion/

  272. @274

    Eine sinnvolle oder effektive Bestrafung ist doch überhaupt nicht gewollt. Wer noch einen Beweis gebraucht hat, betrachte die Bestrafung des Kassenrollenwurfs/ St. Pauli. Hier hatte man einen geständigen Individualtäter an der Hand und hat auf der ganzen Linie versagt.

    Die Abstrusität der Auswärtssperre muss man sich doch auf der Zunge zergehen lassen. Da wird nicht nur eine unkontrollierbare und daher unsinnige Kollektivstrafe ausgesprochen, es wird vor allem ein gänzlich unbeteiligter Verein gezwungen, etwas durchzusetzen, was mit den ihm gegebenen Instrumenten gar nicht durchsetzbar ist.

  273. @272: Das glaube ich wiederum nicht. Ohne Stimmung in den Stadien, möglichst mit spektakulären Pyroshows, schaut halt auch der gemeine scheinheilige TV-Zuschauer nicht Fußball.

  274. Was hier passiert ist die publizistische Weiterentwicklung von sex sells zu violence sells.

  275. Mein Ballhorn verabschiedet sich nach der 12. Minute und springt wieder an den Anfang.

    Dutt?

  276. ZITAT:

    “ Was hier passiert ist die publizistische Weiterentwicklung von sex sells zu violence sells. „

    Deswegen wird sich Eselball auch nie durchsetzen. Die müßten das- wie andere auch- im Bikini spielen.

  277. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Was hier passiert ist die publizistische Weiterentwicklung von sex sells zu violence sells. „

    Deswegen wird sich Eselball auch nie durchsetzen. Die müßten das- wie andere auch- im Bikini spielen. „

    Aber im Gegensatz zum Beachvolleyball, würde ich beim Frauenfußball größtenteils auf den Bikinianblick verzichten wollen.

  278. Ah, Ballhorn geht jetzt. Ein Refresh tut immer gut.

  279. @288

    Wenn das der BBB hört..

  280. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Was hier passiert ist die publizistische Weiterentwicklung von sex sells zu violence sells. „

    Deswegen wird sich Eselball auch nie durchsetzen. Die müßten das- wie andere auch- im Bikini spielen. „

    Aber im Gegensatz zum Beachvolleyball, würde ich beim Frauenfußball größtenteils auf den Bikinianblick verzichten wollen. „

    Glaubst du im Ernst dass die Eselinnen schlechter in Form sind als die Volleyballerinnen?

  281. ZITAT:

    “ Ich finde es eine absolute FRECHHEIT, den DFB mit der Mafia zu vergleichen!

    …denn die Mafia agiert auf einem weitaus höherem Niveau.

    Olsenbande DFB würde besser passen. „

    Ich finde „Bill Bo und seine Kumpane” passt da noch besser: Ein Anführer mit einer unfähigen Bande und zusammen sind sie nicht viel mehr als ein Kasperletheater.

  282. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Ich finde es eine absolute FRECHHEIT, den DFB mit der Mafia zu vergleichen!“

    Das neu zu erschaffende Strafsystem soll ja individuell ausgerichtet werden.

    Dazu wird in die Dramatikkiste der Mafia-Filme gegriffen:

    ZB Verewigungen in Betonpfeilern, plötzliches und unerklärliches Umfallen, „Selbst“verbrennungen beim Zündeln usw.

  283. Kann ich den Matze zurückhaben?

  284. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Kann ich den Matze zurückhaben? „

    Dein Geseier reicht doch..

  285. ZITAT:

    “ Kann ich den Matze zurückhaben? „

    Klar. Wenn er sich einmal dazu entschließt mir eine kurze Mail zu schicken und verspricht, nur noch einen Namen zu verwenden…

    Aber das wird er nicht tun.

  286. Moment mal….auf Bill Bo lasse ich aber nichts kommen…..

  287. ZITAT:

    “ Kann ich den Matze zurückhaben? „

    Im Tausch für wen?

  288. ZITAT:

    “ Wurde das schon geduttet?

    http://www.welt.de/sport/fussb.....ichts.html

    oh auch sowas ist in der Presse noch möglich…

  289. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kann ich den Matze zurückhaben? „

    Im Tausch für wen? „

    Das unterstütze ich.

  290. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kann ich den Matze zurückhaben? „

    Klar. Wenn er sich einmal dazu entschließt mir eine kurze Mail zu schicken und verspricht, nur noch einen Namen zu verwenden…

    Tut er das nicht längst? Wenn man heute hier so mitliest…

  291. ZITAT:

    “ oh auch sowas ist in der Presse noch möglich… „

    Nein. Immer alle über einen Kamm. Hier „Deutsche Presse halt die Fresse“, dort „Ultras raus“. So ist’s richtig.

  292. Sag mal, Chauvi-Watz, warum landet meine 300 mit dem Namen der Weltfußballerin und Alles-Gewinnerin im Spam-Filter?

  293. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wurde das schon geduttet?

    http://www.welt.de/sport/fussb.....ichts.html

    oh auch sowas ist in der Presse noch möglich… „

    links-rechte Kampfpresse

  294. zu DFB: was soll man da EIntracht vorwerfen? Schuld trägt höchstens der gastgebende Verein, ähnlich wie wir vs Dresden.

  295. ZITAT:

    “ zu DFB: was soll man da EIntracht vorwerfen? Schuld trägt höchstens der gastgebende Verein, ähnlich wie wir vs Dresden. „

    was sollte man der Eintracht in D’dorf vorwerfen? Nix. War dem DFB aber auch egal. Oder St.Pauli beim Kasserollenwurf? Auch nix. Und war dem DFB auch egal.

  296. @303: dennoch interessant, so etwas „Gemäßigtes“ ausgerechnet in der „Welt“ zu lesen.

  297. @306: Natürlich konnte man uns etwas vorwerfen. Dass das Dach zu und die Heizung an war nämlich.

  298. ZITAT:

    “ Moment mal….auf Bill Bo lasse ich aber nichts kommen….. „

    Ich auch nicht! Hab‘ ihn ja auch nur zum Vergleich herangezogen. So von wegen „Anführer einer unfähigen Bande”. Außerdem ist der Bill waschechter Hesse, wogegen der Anführer der DFBande aus Nordrhein-Westfalen stammt. Das ist der entscheidende Unterschied.

  299. ZITAT:

    “ Kann ich den Matze zurückhaben? „

    Du Scheißkärber!

  300. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Was hier passiert ist die publizistische Weiterentwicklung von sex sells zu violence sells. „

    Deswegen wird sich Eselball auch nie durchsetzen. Die müßten das- wie andere auch- im Bikini spielen. „

    Aber im Gegensatz zum Beachvolleyball, würde ich beim Frauenfußball größtenteils auf den Bikinianblick verzichten wollen. „

    Glaubst du im Ernst dass die Eselinnen schlechter in Form sind als die Volleyballerinnen? „

    Nein, eher das Gegenteil. Ich verbitte mir grundsätzlich, einen Menschen nach dem Äusseren zu beurteilen……aber…….Hallo?! Das Auge will doch Rundungen sehen! Und irgendwie wollen mir da gerade kaum Fußballerinnen einfallen, die in mein Beuteschema passen würden. Zu muskulös, zu maskulin, zu dürr, zu kräfig…..usw.

    @290: gegen Titten auf dem Tagesfoto hätte ich wirklich nichts. Lieber Katzen……

  301. „@303: dennoch interessant, so etwas “Gemäßigtes” ausgerechnet in der “Welt” zu lesen.“

    Na ja, habe da auch immer gute Sachen gelesen.

  302. darauf gleich mal den Tagesspiegel hinnerher

    http://www.tagesspiegel.de/spo.....43336.html

  303. Mafia-DFB!

    „(SID) – Als Reaktion auf den Blocksturm der eigentlich ausgesperrten Fans von Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt bei Union Berlin am Montag wird der Deutsche Fußball-Bund (DFB) Gäste-Fans künftig nicht mehr mit einem Ausschluss sanktionieren. „Der Kontrollausschuss wird in Zukunft keinen Teil-Ausschluss von Gäste-Anhängern mehr beantragen. Denn dieser ist als Strafmaß ganz offensichtlich nicht geeignet. Wir müssen nun gemeinsam Lösungen finden und entscheiden, welche Sanktionen und Strafen in Betracht kommen“, sagte der für Rechstfragen zuständige DFB-Vizepräsident Rainer Koch am Dienstag. „

    Und nun?

  304. Das macht der DFB doch schlau. Indem er sich als Gegner der Fans zu erkennen gibt, führt er deren Solidarsierung herbei und verringert dadurch die Feindschaft unter den nun Solidarisierten. Vermutlich das wirkungsvollste Programm gegen Gewalt unter Fußballfans seit Jahren.

  305. Hmmm… mal davon abgesehen, dass der DFB noch immer irgendwo in den 70ern hängengeblieben ist und es durchaus auch sympathischere Verbände gibt, muss ich doch hinterfragen, warum sich trotz Verbot 800-1000 “Fans“ auf den Weg nach Berlin gemacht haben. Auch wenn jetzt im Nachhinein nicht viel passiert ist, konnte man das im Vorfeld nicht so ohne Weiteres erahnen. Mir bereitet es schon ein wenig Unbehagen, dass es doch einen recht großen Teil lernresistenter „Fans“ gibt, die so ziemlich alles in Kauf nehmen, um sich in Szene zu setzten. Denn nichts anderes ist es: Selbstinszenierung um jeden Preis. Ich bin mir sicher, dass der DFB irgendwann mal ein „Zeichen“ setzen wird. Und dann ist die Eintracht dran.

  306. „Und nun?“

    Nach dem Blocksturm kam der Shitstorm. Da wurde man weich.

  307. Steht doch da, Sanktionen und Strafen

  308. ZITAT:

    “ „Und nun?“

    Nach dem Blocksturm kam der Shitstorm. Da wurde man weich. „

    Eben nicht. Eher im Gegenteil.

  309. Ich bin auch sehr gespannt, zu welchen Überlegungen man beim DFB gelangen wird.

  310. Der Tagesspiegel hingegen etwas dümmlich und eindimensional, wie ich finde.

  311. ZITAT:

    “ Ich bin auch sehr gespannt, zu welchen Überlegungen man beim DFB gelangen wird. „

    vermutlich zu keinen sinnvollen

  312. Aha:

    “ Um bei den Fans wirklich Wirkung zu erzielen, kommen mittlerweile wohl nur noch härtere Strafen bis hin zu Punktabzügen infrage.“

  313. ZITAT:

    “ Aha:

    “ Um bei den Fans wirklich Wirkung zu erzielen, kommen mittlerweile wohl nur noch härtere Strafen bis hin zu Punktabzügen infrage.“ „

    :-(

  314. @ 319. Wolfgangster

    Ich weiß allerdings von einigen Fans ohne Anführungsstriche, die da waren, Z.T. hatte die die Karte schon vorher gekauft. Welche wohnen auch in Berlin und wollten sich die Gelegenheit mal die Eintracht zu sehen, nicht nehmen lassen.

    Ich sehe es als völlig legitime Ausübung bundespräsidentlich gewährter Freiheitsrechte, eine Eintrittskarte für eine öffentliche Veranstaltung zu kaufen und die dann auch zu besuchen. Und zwar unabhängig von der subjektiven Motivation, da hin zu wollen.

  315. ZITAT:

    “ Ich bin auch sehr gespannt, zu welchen Überlegungen man beim DFB gelangen wird. „

    Man könnte vielleicht mal zur Abwechslung die wirklichen Täter identifizieren und bestrafen. So wie in der klassischen Juristerei auch… Und finden könnte man die sogar auch, denn man überwacht doch schon seit Jahren per Kamera ob und wieviel Bier der Herr Napoli während eines Spiels in sich rein schüttet. Von den Kippen, gerade denen des CE, ganz zu schweigen….

  316. Punktabzug dann aber erst für Liga 1?

    Mit MINUS ins Oberhaus, yeah.

  317. ZITAT:

    “ Aha:

    “ Um bei den Fans wirklich Wirkung zu erzielen, kommen mittlerweile wohl nur noch härtere Strafen bis hin zu Punktabzügen infrage.“ „

    wie einfallsreich

  318. Warum immer bestrafen? Ich plädiere für ein gemeinsames Frühstück von Fans und DFB im Garten der Otto-Fleck-Schneise. Sich einfach mal aussprechen bei einem Glas hohes c.

  319. ZITAT:

    “ Aha:

    “ Um bei den Fans wirklich Wirkung zu erzielen, kommen mittlerweile wohl nur noch härtere Strafen bis hin zu Punktabzügen infrage.“ „

    Quelle?

    „Kein Thema seien Punktabzüge. Der DFB wolle die Vereine zu maximalen Gegenmaßnahmen motivieren.“

    http://www.sportal.de/sportal/.....00000.html

  320. Quelle in 332 gefunden.

  321. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Aha:

    “ Um bei den Fans wirklich Wirkung zu erzielen, kommen mittlerweile wohl nur noch härtere Strafen bis hin zu Punktabzügen infrage.“ „

    wie einfallsreich „

    Das wird m.E. der DFB nicht wagen, denn dann dürfte früher oder später ein Verein vor ein ordentliches Gericht ziehen. Und dann fällt das Bestrafungssystem des DFB -gänzlich unabhängig von irgendeinem Verschulden- wie ein Kartenhaus in sich zusammen.

  322. 319 – ganz ehrlich: Mein erster Impuls nach Verhängung der Union Auswärtsstrafe war, mich auf nach Berlin zu machen, um einfach mal Fussball zu schauen.

    …und was machste mit Hessichberlinern wie dem Albert C. – wäre er jetzt als Bürger Berlins, als Freund des gepflegten Ballsports, als Caio-Groupie, als Sympatisant einer der beiden Mannschaften oder als was auch immer in die Alte Försterei? Wenn er denn hin wollte.

    Alleine die Definition der zu verbannenden Personengruppe ist schlichtweg unmöglich.

  323. ZITAT:

    “ @ 319. Wolfgangster

    Ich weiß allerdings von einigen Fans ohne Anführungsstriche, die da waren, Z.T. hatte die die Karte schon vorher gekauft. Welche wohnen auch in Berlin und wollten sich die Gelegenheit mal die Eintracht zu sehen, nicht nehmen lassen.

    Ich sehe es als völlig legitime Ausübung bundespräsidentlich gewährter Freiheitsrechte, eine Eintrittskarte für eine öffentliche Veranstaltung zu kaufen und die dann auch zu besuchen. Und zwar unabhängig von der subjektiven Motivation, da hin zu wollen. „

    …aber über Zäune Steigen und/oder zerstören ist OK, gell? Ich kenne Ultras, die sind genau deswegen NICHT nach Berlin gefahren, weil sie mal kurz über die eventuellen Konsequenzen von DFB-Seite her nachgedacht habe. Was nutzt es denn, wenn alle der Meinung sind, das Verbot ist blöd. Wenn nun der DFB den Daumen senkt, bedanke ich mich bei den 800 Selbstdarstellern!

  324. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Aha:

    “ Um bei den Fans wirklich Wirkung zu erzielen, kommen mittlerweile wohl nur noch härtere Strafen bis hin zu Punktabzügen infrage.“ „

    Was für ein Unsinn. Die sollen endlich mal begreifen, daß diesen „Fans“ die Punkte oder das Schicksal des Vereins im Grunde völlig gleichgültig ist, solange es um ihre Selbstdarstellung geht.

    Wenn es nicht gelingt, den Pyromanen und Randalierern individuell mit den Mitteln des Strafrechts beizukommen und zugleich die Solidarisierung über das strafrechtliche Rechtsinstrument der Mittäterschaft und zivilrechtlich über § 830 Satz 2 BGB zu unterbinden, wird man nicht weiter kommen.

  325. Was macht man mit so Sportfans wie meiner Frau, die ihre Sympathien gerne nach dem Auftreten der Mannschaft am Spieltag verteilt? Wenn die jetzt gestern im Berliner Stadion nach 10 Minuten ein Herz für Adler entwickelt hätte, hätte sie ja gehen müssen.

  326. ZITAT:

    “ Was macht man mit so Sportfans wie meiner Frau, die ihre Sympathien gerne nach dem Auftreten der Mannschaft am Spieltag verteilt? Wenn die jetzt gestern im Berliner Stadion nach 10 Minuten ein Herz für Adler entwickelt hätte, hätte sie ja gehen müssen. „

    Es geht ja um die dämlichen Selbstdarsteller, die sich fälschlicherweise Fans oder Ultras nennen. Die für ihre Show alles in Kauf nehmen. Selbst eine harte Bestrafung des eigenen Vereins.

  327. @ „……aber über Zäune Steigen und/oder zerstören ist OK, gell?“

    Habe ich das geschrieben?

    Über was drüberklettern finde ich meist weniger schlimm als kaputtmachen.

    Ich kenne, ehrlich gesagt, gar keine Ultras. Null. Glaube ich. Nur (mehr oder weniger) normale Fußballfans.

  328. ZITAT:

    “ „DFB: Wir sind da, jedes Spiel, das ist doch klar.“

    Sogar das transparent war für Ultras noch relativ nett, oder?

    Das ransparen war nicht von ultras, sondern von (exil) berlinern sge fans.

  329. ZITAT:

    “ Es geht ja um die dämlichen Selbstdarsteller, die sich fälschlicherweise Fans oder Ultras nennen.“

    Wenn Du die meinst, die Fackeln in den Sturm halten und Böller werfen und Anderen nach dem Spiel auflauern und Sachen werfen: Die brauche ich auch alle nicht.

  330. Quetschemännsche

    ZITAT: „Ich kenne, ehrlich gesagt, gar keine Ultras. Null. Glaube ich. Nur (mehr oder weniger) normale Fußballfans.“

    Die Übergänge sind da fließend, bzw sumpfig..

  331. Statt Auswärtsfans zu verbieten kann der DFB ja Heimfans verbieten. Unsere Ultras zündeln in Düsseldorf, dürfen also zu Hause für ein Spiel nicht rein.

    Irgendwie wird sich da schon ne rechtliche Herleitung für finden lassen.

  332. „Die für ihre Show alles in Kauf nehmen“

    …. die sich von diesem scheiß DFB nicht alles gefallen lassen.

  333. Schon wieder keine Tiere. :(

    Ich prangere das an!

    http://tinyurl.com/schnuggelis.....ch

  334. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Was macht man mit so Sportfans wie meiner Frau, die ihre Sympathien gerne nach dem Auftreten der Mannschaft am Spieltag verteilt? Wenn die jetzt gestern im Berliner Stadion nach 10 Minuten ein Herz für Adler entwickelt hätte, hätte sie ja gehen müssen. „

    Es geht ja um die dämlichen Selbstdarsteller, die sich fälschlicherweise Fans oder Ultras nennen. Die für ihre Show alles in Kauf nehmen. Selbst eine harte Bestrafung des eigenen Vereins. „

    Albert hör gut zu du bist also ein dämmlicher Selbstdarsteller…

  335. Quetschemännsche

    ZITAT:

    …. die sich von diesem scheiß DFB nicht alles gefallen lassen. „

    White-Collar-Solidarisierung nenne ich sowas.

    Das ist also das Sympathisantenumfeld, welches ich meine.

    Ich dachte immer, es wäre so weit weg von mir.

    Jetzt kriegt es aber für mich auch noch Gesicht..

  336. ZITAT:

    “ „Die für ihre Show alles in Kauf nehmen“

    …. die sich von diesem scheiß DFB nicht alles gefallen lassen. „

    Bringst doch nix. Auch wenn der DFB wirklich scheiße ist. Der DFB lässt sich auch nicht alles gefallen und wenn dann mal ein Punktabzug fällig ist, hat sich das gelohnt. oder?

    Vielleicht ändert sich beim DFB ja wirklich mal was. Der senile dauerüberforderte Onkel Zwanziger ist ja jetzt weg.

  337. Ich warne, aber ich bin ja auch kein Sportjournalist, doch mehr als Warnen kann ich nicht tun:

    Hochmut kommt vor dem Fall. Auch Bochum muss erst mal besiegt werden. Und aufgestiegen ist die Eintracht noch lange nicht.

    Denkt an meine Worte, hochmütige Journaille.

    http://www.fr-online.de/videos.....1641242001

  338. Über Zäune steigen = meist nicht so schlimm

    Zäune zerstören = schlimm

    Bengalos = meist nicht so schlimm

    Böller / Raketendinger = schlimm

    Verbale Gewalt = meist nicht so schlimm

    Körperliche Gewalt = schlimm

    FDP = MEINE Partei

    Bin ich jetzt ein White-Collar-Solidarisier oder ein neoliberaler Nazikommunist?

  339. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Die für ihre Show alles in Kauf nehmen“

    …. die sich von diesem scheiß DFB nicht alles gefallen lassen. „

    Bringst doch nix. Auch wenn der DFB wirklich scheiße ist. Der DFB lässt sich auch nicht alles gefallen und wenn dann mal ein Punktabzug fällig ist, hat sich das gelohnt. oder?

    Vielleicht ändert sich beim DFB ja wirklich mal was. Der senile dauerüberforderte Onkel Zwanziger ist ja jetzt weg. „

    Wir sind doch gerade an einem Punkt, an dem sich offensichtlich etwas ändert. Solidarität auf der einen Seite – und ganz sicher nicht mit Randalierern – und Nachdenken auf der anderen Seite. Kann sein, dass der DFB die Schrauben noch einmal anzieht, das muss man wohl riskieren. Aber ich wage mal zu behaupten, dass er auch damit scheitern wird und eine noch größere Protestbewegung hervorrufen wird.

    Vielleicht wird es sogar einen Verein treffen, der aufgrund eines Punktabzuges ab- oder nicht aufsteigt, wobei ich auch hier glaube, dass der DFB versuchen wird eine solche Situation nicht herbeizuführen, denn das kann völlig eskalieren.

    Manchmal muss man sich sein Recht eben erkämpfen, und in dem Fall der Kollektivstrafen wie beim Ausschluss von Gästefans ist das auch dringend notwendig. Das Urteil gegen St. Pauli zeigt doch deutlich wie unfähig der DFB ist.

  340. ZITAT:

    “ FDP = MEINE Partei

    Bin ich jetzt ein White-Collar-Solidarisier oder ein neoliberaler Nazikommunist? „

    Nein! Du scheinst eine seltene Spezies zu sein, die vom Aussterben bedroht ist! ;-)

  341. „Bin ich jetzt ein White-Collar-Solidarisier oder ein neoliberaler Nazikommunist? „

    Weder noch, als FDP’ler bist du ein hoffnungsloser Fall;)

  342. Quetschemännsche

    ZITAT: „Manchmal muss man sich sein Recht eben erkämpfen“

    Welches Recht ? Genauer bitte.

    Das auf Pyro ? Aufhebung des Sprengstoffgesetzes ? Aufhebung des staatlichen Gewalt- und Waffenmonopols ? Allgemeine Volksbewaffnung ?

  343. Yesss, AK-47 for everyone!

  344. ZITAT:

    “ ZITAT: „Manchmal muss man sich sein Recht eben erkämpfen“

    Welches Recht ? Genauer bitte.

    Das auf Pyro ? Aufhebung des Sprengstoffgesetzes ? Aufhebung des staatlichen Gewalt- und Waffenmonopols ? Allgemeine Volksbewaffnung ? „

    gegen Sippenhaft

  345. ZITAT:

    http://www.11freunde.de/bundes.....er_ist_weg

    ich ich dutte nicht, lesenswert „

    doch, dein zweites „ich“ war geduttet ;-))

  346. „Keine Thema seien Punktabzüge. Dies betonte auch Robert Weise, DFB-Abteilungsleiter Recht: «Wir haben in 30 Jahren nie über Punktabzug nachgedacht.» „

    http://www.stern.de/sport/fuss.....05818.html

  347. Diesbezüglich von „Recht erkämpfen“ zu sprechen ist mir zu plump. Genau so eindimensional denken ja die Selbstdarsteller. Und noch mal: der DFB stellt die Regeln auf (vielleicht sogar die FIFA), nicht wir oder ein Schreiberling. Und wer dagegen verstößt (und sei so ein Verbot noch so dämlich) muss mit Konsequenzen rechnen.

    Kann ja auch sein, dass der Punktabzug für die neue Saison gilt. Gab es glaube ich schon mal wegen Verstoßes gegen die finanziellen DFB-Auflagen. Und dann beginnt die Eintracht mit vielleicht minus 3 Punkten… Das hängt dann vermutlich eine ganze Saison nach und am Ende geht’s wieder in Liga 2…..

  348. ZITAT:

    “ … FDP = MEINE Partei … „

    Die wird der Rhein demnächst auch verbieten. Wie die ganzen anderen 1%er. ^^

  349. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Über Zäune steigen = meist nicht so schlimm

    http://dejure.org/gesetze/StGB...../124.html

    Zäune zerstören = schlimm

    http://dejure.org/gesetze/StGB...../305.html

    Bengalos = meist nicht so schlimm

    § 46 Ziff. 8 b , 9 i.V.m. § 23 SprengV http://www.gesetze-im-internet...../__23.html

    Böller / Raketendinger = schlimm

    http://www.gesetze-im-internet...../__23.html

    Verbale Gewalt = meist nicht so schlimm

    http://dejure.org/gesetze/StGB...../185.html

    Körperliche Gewalt = schlimm

    FDP = MEINE Partei

    Art. 9 Abs.2 GG http://dejure.org/gesetze/GG/9......html

    Bin ich jetzt ein White-Collar-Solidarisier oder ein neoliberaler Nazikommunist? „

    Wußte bisher nicht, daß es bei der FDP solche Outlaws gibt. Diese Splitterpartei gehört offenbar verboten.

  350. Nur damit ich Dich recht verstehe Wolfgangster:

    Du machst keinen Unterschied zwischen einem in Berlin wohnenden Eintrachtfan, der sich eine Karte für das Spiel besorgt, hingeht und nach der Öffnung der Tore im Gästeblock „Eintracht“ (oder auch „Schice DFB“) schreit und einem anderen, der (egal bei welchem Spiel) Feuerwerk abbrennt und harte Gegenstände wirft?

  351. at 363

    Der DFB spricht mit dem Auswärtsfanverbot Strafen aus, die keiner einhalten kann. Wie wollen mir der DFB oder die Eintracht verbieten können ein Auswärtsspiel zu besuchen ? Wo ist die rechtliche Grundlage ? Ich habe weder mit dem DFB, noch der Eintracht eine vertragliche Bindung, bin seite Zeiten von Präsi Heller auch kein Mitglied mehr. Wenn ich ein Ticket kaufe, dann kann die Heimmannschaft ggf. ihr Hausrecht ausüben. Wenn ich dann nicht als Auswärtsfan erkennbar bin, was wollen die machen. Vielleicht waren angebliche Eintracht-Fans auch gar keine, sondern Düsseldorfer, die es auf einen Punkteabzug abgesehen haben, weil die Schwalben nicht mehr so tief fliegen dürfen. Der DFB muss sich jetzt Gedanken machen.

  352. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT: „Manchmal muss man sich sein Recht eben erkämpfen“

    Welches Recht ? Genauer bitte.

    Das auf Pyro ? Aufhebung des Sprengstoffgesetzes ? Aufhebung des staatlichen Gewalt- und Waffenmonopols ? Allgemeine Volksbewaffnung ? „

    gegen Sippenhaft „

    When You’re in souch trouble, I’ll get You out of it.

  353. Um viel mehr als diese Pyrokiste geht es doch im ausgänglich gar nicht.

    Die Übersprungshandlung Böllerwurf/Becherwurf finde ich systemisch vernachlässigenswert.

    Das Thema der Gewalt außerhalb der Stadien sollte auch praktischerweise nicht Teil der Lösungssuche sein. Man hat hier eigentlich einen hübschen, kleinen weil begrenzten Konflikt.

    Mein Vorschlag: der Verein sollte dick gepolsterte Clowns in die Kurve schicken. Die hätten dann Wasserpistolen dabei und machten entrüstete Gesichter, wenn einer zündelt oder sich anderweitig danebenbenimmt. Dann gibt’s ne kleine Dusche.

    Sie äfften auch die besonders großmäuligen unter den Fans nach, oder prügelten sich zum Schein mit einem anderen Clown. Oder umarmten einen Polizisten, bis der errötete. Sie feierten aber auch mit, wenn ein Tor fällt.

    Alles lacht. Niemand schlägt den Clown. Ehrenkodex und so.

    Peace.

  354. ZITAT:

    „Bin ich jetzt ein White-Collar-Solidarisier oder ein neoliberaler Nazikommunist? “

    Das alles.

    Und noch viel mehr.

  355. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Kann ich den Matze zurückhaben? „

    Im Tausch für wen? „

    Da kommst Du nie drauf?

  356. Wie deprimierend meine Kindheit im Taunus (!) gewesen wäre, wäre ich nicht ab und an mal über ein paar Zäune geklettert.

  357. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    „Bin ich jetzt ein White-Collar-Solidarisier oder ein neoliberaler Nazikommunist? “

    Das alles.

    Und noch viel mehr. „

    könnt‘ er werden, wenn er näher an Guido wär.

  358. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Wie deprimierend meine Kindheit im Taunus (!) gewesen wäre, wäre ich nicht ab und an mal über ein paar Zäune geklettert. „

    Da warst du noch nicht strafmündig

  359. Die Idee mit den Clowns gefällt mr ja.

  360. ZITAT:

    “ Die Idee mit den Clowns gefällt mr ja. „

    aber wir machen dann eh das mit den fähnchen

  361. Quetschemännsche

    Bonbons schmeißen nicht vergessen..

  362. @374: Woher willst Du wissen, wie lange ich Kind war?

  363. ZITAT:

    “ Die Idee mit den Clowns gefällt mr ja. „

    Funktioniert aber nur im Winter. Im Sommer ist jeder Wasserschuss eine dankbare Erfrischung und keine Bestrafung;)

  364. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Die Idee mit den Clowns gefällt mr ja. „

    Funktioniert aber nur im Winter. Im Sommer ist jeder Wasserschuss eine dankbare Erfrischung und keine Bestrafung;) „

    Wir nehmen Wasser aus der verbotenen Stadt.

  365. 365 – Quetsche, Du bist Jurist – Du kannst nicht anders.

    Ich habe meine Belange bisher immer außerhalb des Gerichtssaales ohne Juristen regeln können und verstoße wahrscheinlich ab und an gegen das eine oder andere Gesetz.

    Das Leben lässt sich nunmal nicht vollends in Gesetzbücher pressen – und wenn über ein Tor geklettertwird wird ohne dieses zu beschädigen und sich rückblickend feststellen lässt, das nun wirklich niemandem geschadet wurde, dann darf man doch als freier Mensch einfach resümieren: Richtig ist, was funktioniert.

    Gesetze sollten doch wirklich nur zur Anwendung kommen, wenn sich die betroffenen Parteien nicht einigen können.

    Oder hat wieder ein durch und durch nutzloser Lehrersack Strafanzeige gestellt?

  366. ZITAT:

    “ Nur damit ich Dich recht verstehe Wolfgangster:

    Du machst keinen Unterschied zwischen einem in Berlin wohnenden Eintrachtfan, der sich eine Karte für das Spiel besorgt, hingeht und nach der Öffnung der Tore im Gästeblock „Eintracht“ (oder auch „Schice DFB“) schreit und einem anderen, der (egal bei welchem Spiel) Feuerwerk abbrennt und harte Gegenstände wirft? „

    Nicht falsch verstehen. Ich versuche nur die Deppen auszugrenzen, die wirklich alles versuchen, dass die Eintracht wieder und wieder Strafen aufgebrummt bekommt. Egal mit was oder wo. Sie tun es immer wieder. Selbst der größte Hohlkopf muss langsam mal raffen, dass die Eintracht unter Beobachtung steht. Warum sind die in Berlin nicht in dem Block geblieben wo sie waren? Dann wäre alles gut gewesen. Was wäre passiert, wenn die Ordner die Tore nicht nachträglich für den Rest geöffnet hätten? Genau: Randale.

  367. ZITAT:

    Mein Vorschlag: der Verein sollte dick gepolsterte Clowns in die Kurve schicken. Die hätten dann Wasserpistolen dabei und machten entrüstete Gesichter, wenn einer zündelt oder sich anderweitig danebenbenimmt. Dann gibt’s ne kleine Dusche.

    Sie äfften auch die besonders großmäuligen unter den Fans nach, oder prügelten sich zum Schein mit einem anderen Clown. Oder umarmten einen Polizisten, bis der errötete. Sie feierten aber auch mit, wenn ein Tor fällt.

    Alles lacht. Niemand schlägt den Clown. Ehrenkodex und so.

    Peace. „

    Du meinst also die haben Quetsche hierher geschickt, als Test?

  368. @ 382. Wolfgangster

    Habe mir fast gedacht, dass wir gar nicht so weit auseinander sind.

    Aber ganz ehrlich: Wäre ich in Berlin gewesen, ich wäre wohl auch geklettert. Da geht’s mir, obwohl ebenfalls Jurist, ähnlich wie dem Ergänzi: Das pralle Leben ist manchmal einfach zu geil, um den Schwanz einzuziehen. Sellbst wenn Wedelverbot ist.

  369. Ich laufe niemals bei rot über die Straße. Wirklich.

  370. ZITAT:

    “ Ich laufe niemals bei rot über die Straße. Wirklich. „

    Nee, Du fährst….;)

  371. Ich stehe völlig auf die Ampeln mit extra Grünphase für linksabbiegende Fußgänger und son Scheiß.

  372. Nie bei rot. Ordnung muss sein.

  373. traber von daglfing

    Das ist halt für die Meisten ein geiles Räuber und Gendarm Spiel inklusive Feindbild (DFB, die da oben).

    Wird sich wohl kaum abstellen lassen. Da bräuchte es halt Vernunft.

    Aber die scheint ja den Spass zu verderben. Also weiter. Immer weiter.

    Gähn.

  374. traber von daglfing

    Vielleicht gibts ja unter Niersbach neue Denkansätze.

    Zwanzigers Methoden waren doch etwas spießig und verknöchert. Wundert kaum, dass das nicht viel gebracht hat.

  375. Mir ist nach wie vor nicht klar, ob es bei diesen Debatten um Pyrotechnik, Raketen, Böller oder Stadion-Gewalt geht. Oder ist es mittlerweile opportun, all das unter einem Begriff zu subsumieren? Wäre doch mal ein Anfang, wenn sich Juristen damit auseinandersetzen. Die Trennschärfe zwischen alldem ist ja völlig verlorengegangen. Ich jedenfalls weiß nicht, über was DFB/Vereine/Ultras/Normalo-Fans eigentlich reden.

    Was ich jedoch weiß ist, dass die Verbote ins Leere laufen, weil das Brechen der Regel zum Selbstzweck geworden ist. Im Grunde genommen sollte man den Pyrokram einfach wegtolerieren. Aber mit dem Begriff Toleranz kommt man in Deutschland nicht weit. Das klint links-liberal und der Deutsche, Land der Biedermeier und Kleingärtner, tickt halt doch eher für law-and-order ;-)

  376. Es geht um alles! Immer! Drunner mache mer’s net.

  377. Mir erschliesst sich nicht ganz wieso man es nicht schafft Verursacher Dingfest zu machen.

    Das kann nicht jedesmal klappen aber man muss doch in der Lage sein, Blocks soweit zu überwachen, dass man ab und an mal einen Verursacher dingfest machen kann.

  378. Einmal, als ich nicht jung war, habe ich eine Tüte Bonbons geklaut. Darunter leide ich ja heute noch. Ich glaube das war damals verboten.

  379. ZITAT:

    “ Einmal, als ich nicht jung war, habe ich eine Tüte Bonbons geklaut. Darunter leide ich ja heute noch. Ich glaube das war damals verboten. „

    Hast du die Bonbons zuhause oder im Laden geklaut?

  380. traber von daglfing

    Dann warst Du ja ganz ein Schlimmer.

  381. ZITAT:

    “ Einmal, als ich nicht jung war, habe ich eine Tüte Bonbons geklaut. Darunter leide ich ja heute noch. Ich glaube das war damals verboten. „

    Geht mir genauso, Karies und Paradontose machen mir schon sehr zu schaffen! ;-)

  382. man gebe mir ein O!

  383. Es lebe Hessen – wir saßen mit 18 einhalb im zerknautschen Polo meines Kumpels und rauchten treffliches Hollandgras.

    Der plötzlich auftauchende grundgute Polizist öffnete die Tür, schnüffelte rein, frage: „Habt Ihr Cox“, Antwort: „Ne“ – „Alles klar Jungs, seid vorsichtig“.

    Meine alten Münchner Kollegen waren ob dieser Geschichte sprachlos. In Bayern wäre ich als vorbestrafter drogenauffälliger Jugendlicher sicher auf die schiefe Bahn geraten.

    Das zum Thema über Zäune steigen.

  384. Pyrotechnik gehört nicht in die Hand von Amateuren. Daher hat man sich in Deutschland entschieden, den Gebrauch zu reglementieren.

    Es ist einfach ein gefährliches Material, dass zu erheblichen Verletzungen führen kann.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....46,00.html

    Daher hat das Zeug nichts, aber auch gar nichts im Stadion verloren.

  385. ZITAT:

    “ Pyrotechnik gehört nicht in die Hand von Amateuren. Daher hat man sich in Deutschland entschieden, den Gebrauch zu reglementieren.

    Es ist einfach ein gefährliches Material, dass zu erheblichen Verletzungen führen kann.

    http://www.spiegel.de/sport/fu.....46,00.html

    Daher hat das Zeug nichts, aber auch gar nichts im Stadion verloren. „

    Unfuckingfassbar gefährlich. So gefährlich, dass man einen zwei Jahre alten Artikel bemühen muss um mal Verletzte zu finden. Und das wo es doch jede Woche zu schwersten Ausschreitungen und Brandschatzungen kommt. Es dürfte mithin völlig unmöglich sein, einen Unbeteiligten Verletzten zu finden.

    Pfefferspray hat übrigens auch nichts in Stadien verloren, nur mal so. Genau wie scharfe Schusswaffen. Ein Unding. Was da passieren könnte, wenn sich jemand einer solchen Waffe bemächtigte.

    Aber gut, ich bin ja eh white-collar Sympathisant. Da sich ja alle outen, ich bin heute über eine rote Ampel gegangen und hatte unkeusche Gedanken.

  386. Der eigentliche Skandal ist doch, daß derweil die Hauptfiguren unter beengtesten Verhältnissen ihr Tagewerk verrichten müssen, sich mittig im Stadion gerade mal 22 Nebendarsteller auf erholungsparkwürdigem Untergrund breitmachen dürfen.

    Die sollten Fehlbelegungsabgabe abdrücken. Und wenn sie nicht wahrhaben wollen, daß sie weitgehend unbeachtetes Komparsenwerk verrichten, dann sollten sie mal wöchentlich nach erbrachter Dienstleistung einen Blick in die einschlägigen Fachforen riskieren.

  387. Ich neige auch dazu, Feuerwerksfackeln in einer Menschenmenge gefährlich zu finden. Da sind mir Statistiken auch wurscht. Vor allem aber finde ich sie für gute Stimmung nicht unverzichtbar.

  388. ZITAT:

    “ ich bin heute über eine rote Ampel gegangen und hatte unkeusche Gedanken. „

    beim gehen über die rote Ampel ? ;-)

  389. ZITAT:

    “ Ich neige auch dazu, Feuerwerksfackeln in einer Menschenmenge gefährlich zu finden. Da sind mir Statistiken auch wurscht. Vor allem aber finde ich sie für gute Stimmung nicht unverzichtbar. „

    Mit!

    Leute, die mit dem Rücken zum Spiel versuchen die Zuschauer anzufeuern, völlig unabhängig vom Spielgeschehen, finde ich übrigens ziemlich verzichtbar; aber das ist eine andere Baustelle.

  390. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ich bin heute über eine rote Ampel gegangen und hatte unkeusche Gedanken. „

    beim gehen über die rote Ampel ? ;-) „

    Ganz klarer Fall von Rotlichtmilieu

  391. By the way: Hätte Caio für Andersen gebracht.

  392. Ich finde Autos potenziell gefährlich und vor allem nicht unverzichtbar.

    Trotzdem ist jeder einzelne der hier den Rand aufreißt schon alkoholisiert oder bekifft Auto gefahren und hat ohne mit der Wimper zu zucken anderer Leute Leben riskiert.

  393. Ich nicht. Ich habe Bonbons geklaut.

  394. @412

    Falsch! Ich bin noch nie alkoholisiert oder bekifft Auto gefahren, da ich schon zuviele Unfallopfer gesehen habe.

    Außerdem ist die Analogie zwischen Autofahren und Bengalos im Stadion reichlich daneben.

  395. Skandal: Kein Schutz für Bölleropfer!

    http://tinyurl.com/Knallskanda.....l

    DA, das ist zwar richtig, heißt aber nicht, dass ich das Besoffenfahren befürworte. Im Gegenteil.

  396. „Trotzdem ist jeder einzelne der hier den Rand aufreißt schon alkoholisiert oder bekifft Auto gefahren und hat ohne mit der Wimper zu zucken anderer Leute Leben riskiert.“

    Ich habe keine Lappen, weil ich mich schon früh dafür entschied lieber einen Chaffeur zu haben, der mich betrunken durch die Gegend fährt.

  397. send in the clowns!

  398. ZITAT:

    Ich habe keine Lappen, weil ich mich schon früh dafür entschied lieber einen Chaffeur zu haben, der mich betrunken durch die Gegend fährt. „

    ab jetzt nenne ich dich Diana, Baby.

  399. Überhaupt: Nicht alles, was ich je in meinem Leben gemacht habe, sollte allgemein erlaubt werden. Selbst dann nicht zwingend, wenn es Spaß gemacht hat.

  400. „ab jetzt nenne ich dich Diana, Baby.“

    Okay. Aber dass mein Chaffeur immer betrunken fährt, bleibt unter uns, ja?

    Meinte es eigentlich anderes herum. O je wie peinlich…

  401. Diana->Chaffeur ? Ähm, da war doch was…

  402. ZITAT:

    “ Diana->Chaffeur ? Ähm, da war doch was… „

    Jetzt wo du es sagst…

  403. Das Gefährlichste im Leben sind die Leute.

  404. ZITAT:

    “ Überhaupt: Nicht alles, was ich je in meinem Leben gemacht habe, sollte allgemein erlaubt werden. Selbst dann nicht zwingend, wenn es Spaß gemacht hat. „

    Darum geht’s doch gar nicht. Es geht um eigene Nase und Kirche im Dorf

  405. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Mir ist nach wie vor nicht klar, ob es bei diesen Debatten um Pyrotechnik, Raketen, Böller oder Stadion-Gewalt geht. Oder ist es mittlerweile opportun, all das unter einem Begriff zu subsumieren? Wäre doch mal ein Anfang, wenn sich Juristen damit auseinandersetzen. Die Trennschärfe zwischen alldem ist ja völlig verlorengegangen. Ich jedenfalls weiß nicht, über was DFB/Vereine/Ultras/Normalo-Fans eigentlich reden.

    Was ich jedoch weiß ist, dass die Verbote ins Leere laufen, weil das Brechen der Regel zum Selbstzweck geworden ist. Im Grunde genommen sollte man den Pyrokram einfach wegtolerieren. Aber mit dem Begriff Toleranz kommt man in Deutschland nicht weit. Das klint links-liberal und der Deutsche, Land der Biedermeier und Kleingärtner, tickt halt doch eher für law-and-order ;-) „

    Es geht doch ums Prinzip. Und das Prinzip ist nicht das Geschwätz, oder das, was der eine oder andere wegtolerieren möchte, sondern das Gesetz.

    Daran hat man sich als Veranstalter von Großereignissen wie Fussballspielen vor Zigtausenden zu halten.

    Wenn man das nicht will, dann macht man sich durchaus haftbar.

    Haftbar für wegtolerierte Pyromanie bedeutet dann versicherungschinesisch grobe Fahrlässigkeit des Veranstalters, mit der Folge, daß es für die Eintracht, oder je nachdem auch für HB persönlich richtig teuer werden kann. Mitunter ist man dann auch strafrechtich dran.

    Soweit der DFB auf die Idee kommen sollte, Pyro zuzulassen, ist je nachdem wie das geregelt wird auch der DFB dran.

    Alles bemisst sich dabei an den einschlägigen Vorschriften über Pyro (Sprengstoffgesetzund dessen Gebrauch bzw Nichtgebrauch. Das Waldstadion ist dabei wohl eine „vergleichbare Einrichtung“ i.S.d. § 23 Abs 6 SprengV.

    Es soll bitte niemand annehmen, daß auf Weisung von Maxfanatic & Co nebst Sympathisantensumpf die Eintracht als „vergleichbare Einrichtung“ „für die Erprobung der Genehmigung der für den Brandschutz zuständigen Stelle, für die Vorführung in Anwesenheit von Mitwirkenden oder Besuchern auch der Genehmigung der für die öffentliche Sicherheit und Ordnung zuständigen Stelle“ einholt und falls „die Genehmigungen..versagt und mit Auflagen verbunden werden, soweit dies zum Schutz von Leben, Gesundheit und Sachgütern Mitwirkender oder Dritter erforderlich ist“, ein Verwaltungsverfahren dagegen anstrengt.

  406. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ich bin heute über eine rote Ampel gegangen und hatte unkeusche Gedanken. „

    beim gehen über die rote Ampel ? ;-) „

    Ganz klarer Fall von Rotlichtmilieu „

    http://www.tagesspiegel.de/ber.....93690.html

  407. ZITAT:

    “ Ich laufe niemals bei rot über die Straße. Wirklich. „

    Bei euch gabs doch gar keine Straßen. Kein Wunder

  408. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich laufe niemals bei rot über die Straße. Wirklich. „

    Bei euch gabs doch gar keine Straßen. Kein Wunder „

    Sagt der aus Ostpommershofen…..

  409. Es war friedlich ohne den Schreihals aus Ginnheim

  410. Ich fasse also nochmals zusammen:

    Wer bekifft bei Rot von einem besoffenen Chauffeur auf der Straße beim tragen angezündet wird, hat nach SprengV. nicht das recht den DFB aus Berlin heraus mit geklauten Bonbons zu erregen.

    Hab ich was vergessen? Caio?

  411. Wird’s besser? Wird’s schlimmer? fragt man alljährlich.

    Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich!

    Erich Kästner

  412. Bei der Gelegenheit: Heute vor zeh Jahren starb Matthias Beltz. Von ihm ein Ausspruch, der auf einige hier passen würde :-)

    Denn es ist nicht leicht, in Deutschland zu leben, oft ist es sogar schwer, und dazu gehört Mut, Schwermut,..

    Matthias Beltz

  413. 432 – achherrje. Immerhin habe ich in 280 von ihm geklaut. Ein Stück weit.

  414. Vorbildlich :-)

  415. ZITAT:

    “ Bei der Gelegenheit: Heute vor zeh Jahren starb Matthias Beltz. Von ihm ein Ausspruch, der auf einige hier passen würde :-)

    Denn es ist nicht leicht, in Deutschland zu leben, oft ist es sogar schwer, und dazu gehört Mut, Schwermut,..

    Matthias Beltz „

    Heut´ Abend gibt es auf HR3 einen Rückblick, den ich mir nicht entgehen lassen werde.

  416. ZITAT:

    “ Heut´ Abend gibt es auf HR3 einen Rückblick, den ich mir nicht entgehen lassen werde. „

    Ach shit. Und ich bin in Köln auf ner Messe und habe keine Zeit. Grmpf.

  417. ZITAT (@114):

    “ Quetsche…. alle sind gut drauf und dann kommst du. „

    Da hatte er aber Recht. Während die Unioner unsere Fans vor Ort herzlich begrüßt und sich solidarisiert haben, lauerten unsere den Dresdenern in vergleichbarer Situation auf und verprügelten sie.

    Da sehe ich doch gravierende Unterschiede. Ich persönlich fand das beschämend.

  418. Da wir ja nun kurioserweise auf beiden Seiten betroffen waren, wird der DFB uns wahrscheinlich erstens dafür bestrafen, dass wir Dresdener Fans unzulässigerweise bei uns ins Stadion gelassen haben, und zweitens dafür, dass unsere Fans verbotenerweise in Berlin das Stadion betreten haben.

  419. @436: Richtig, 22.45h

  420. Parallel dazu erklärt das Zett De Eff das Phänomen Frau und warum bei denen, im Gegensatz zum Tierreich, immer die Brüste prall sind:

    http://www.tvmovie.de/abenteue.....id=1634005

  421. Wat zählt is nebern Platz.

  422. Ein Spiel hat 3 Halbzeiten.

  423. ZITAT:

    “ Das Spiel erklärt

    http://www.miostadium.com/opin.....er-success

    Wer baut uns eine Kathedrale?

  424. Es ist so einfach, nicht wahr? Man muss natürlich kicken können.

  425. ZITAT:

    “ Es ist so einfach, nicht wahr? Man muss natürlich kicken können. „

    Klingt einfach, die Umsetzung dürfte eher das Problem sein…

    Und ja, kicken können und wollen.

  426. ZITAT:

    “ Das Spiel erklärt

    http://www.miostadium.com/opin.....er-success

    Danke. Sehr interessant.

  427. Pressure on the ball… Wenn das der Fritze wüßte.. alles schon bekannt.

    „Man muss natürlich kicken können. “ Das ist natürlich was aus berufenem Munde.

  428. ZITAT:

    “ Das Spiel erklärt

    http://www.miostadium.com/opin.....er-success

    Faszinierend! Danke für den Link!

  429. Moin Heinz – grandioser Tach, wa?

  430. Naja. In Wahrheit interessiert mich das Spiel ja schon. Muss aber keiner wissen.

  431. Wass’n für’n Spiel?

  432. ZITAT:

    “ Moin Heinz – grandioser Tach, wa? „

    Fettsteiß, hast viel Pech jehabt im Leben…

  433. Würdet ihr einen Trainer für voll nehmen der Pep heißt?. Ich nicht. Aber ich wäre bereit ihm was über Bewegungsabläufe zu erklären.

  434. Und btw, mit 456 Millionen Miesen holt sogar ein Ginnheimer Schreihals die Meisterschaft in der Kreisliga Limeshain -West.

  435. Schuldenfrei und froh dabei

  436. ZITAT:

    “ Und btw, mit 456 Millionen Miesen holt sogar ein Ginnheimer Schreihals die Meisterschaft in der Kreisliga Limeshain -West. „

    Wobei, das Spielermaterial vor Ort ist ja eigentlich unbezahlbar

  437. ZITAT:

    “ Das Spiel erklärt

    http://www.miostadium.com/opin.....er-success

    Pschschscht! Barcelona’s secret, Mensch. Die werden dich haftbar machen.

    Wobei, Simon Kuper. Der hat´s ja verraten. Was issn das für einer? Hat der vielleicht auch schon David Copperfelds Geheimnisse enthüllt? Oder Victoria´s secret?

    Ah, „Sekret“ – das bringt mich wieder zu der Wissenschaft´s Sendung im „Zett De Eff „.

    Aber genug- ich schweife ab.

  438. ZITAT:

    “ @247

    Ich glaub ganz so war es auch nicht.. Aber ich war ja nicht dabei:-) „

    Hier gibts ganz gute Bilder von der „gewaltsamen Stürmung“ der verbotenen Zone:

    http://www.youtube.com/watch?v.....yY4ERxabqA

  439. APOEL noch 0:0. Können wir nicht in die zypriotische (schreibt man des so?) Liga aufsteigen? Dort wären wir 70% über dem höchsten Etat (von APOEL) und würden jedes Jahr CL spielen.

  440. So. Bin wieder da. Rock’n’Roll. Und ich war garantiert nicht zu letzten Mal in der Försterei. Da geh ich auch so wieder hin.

  441. ZITAT:

    “ So. Bin wieder da. Rock’n’Roll. Und ich war garantiert nicht zu letzten Mal in der Försterei. Da geh ich auch so wieder hin. „

    Keiner hat Dich hier vermisst…. naja, vielleicht….

  442. ZITAT:

    “ APOEL „

    Kann ein lustiges Finale in der Arroganz-Arena werden:

    “ Hurra, Hurra, die halbe(!) Insel da !“

  443. KREISCH!!!

    Da: „Ailton, der wieder gegen vier Spanier dribbelt“

  444. Den ganzen Tag ver- und bearbeitet und Off Sport gewesen. Ist der Spielplan für Liga 1 schon raus?

  445. Schickes Hemd, Herr Helmer.

  446. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Heut´ Abend gibt es auf HR3 einen Rückblick, den ich mir nicht entgehen lassen werde. „

    Ach shit. Und ich bin in Köln auf ner Messe und habe keine Zeit. Grmpf. „

    @Uli Stein: Ich hab´s programmiert. Kriegst ne MP4 von mir.

    Wünsche noch einen angenehmen Messeabend.

  447. ZITAT:

    “ Das Spiel erklärt

    http://www.miostadium.com/opin.....er-success

    Danke! und Gudn8

  448. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Heut´ Abend gibt es auf HR3 einen Rückblick, den ich mir nicht entgehen lassen werde. „

    Ach shit. Und ich bin in Köln auf ner Messe und habe keine Zeit. Grmpf. „

    @Uli Stein: Ich hab´s programmiert. Kriegst ne MP4 von mir.

    Wünsche noch einen angenehmen Messeabend. „

    Beltz? Ein Kumpel von Johnny Klinke? Ihr überrascht mich immer wieder.

  449. Unfuckingfassbar gefährlich. So gefährlich, dass man einen zwei Jahre alten Artikel bemühen muss um mal Verletzte zu finden. Und das wo es doch jede Woche zu schwersten Ausschreitungen und Brandschatzungen kommt. Es dürfte mithin völlig unmöglich sein, einen Unbeteiligten Verletzten zu finden.

    Pfefferspray hat übrigens auch nichts in Stadien verloren, nur mal so. Genau wie scharfe Schusswaffen. Ein Unding. Was da passieren könnte, wenn sich jemand einer solchen Waffe bemächtigte.

    Aber gut, ich bin ja eh white-collar Sympathisant. Da sich ja alle outen, ich bin heute über eine rote Ampel gegangen und hatte unkeusche Gedanken. „

    Völlig egal ob es sich um einen 2 Jahre alten Artikel handelt oder nicht. Diejenigen die mit Pyro in einem Fanblock stehen nehmen billigend in Kauf andere zu verletzen.

    Die Anspielung auf die Ausrüstung der Beamten die im Stadion im Dienst sind ist untauglich.

    Ob jemand bei Rot über die Ampel geht oder unkeusche Gedanken hat interessiert keinen. (es sei denn man ist Katholik und geht beichten).

    Bleibt also ledgilich der Gedanke übrig, bisher ist nichts passiert und in Zukunft passiert auch nichts.

    Darauf will ich mich aber llieber nicht verlassen.

  450. ZITAT:

    “ Beltz? Ein Kumpel von Johnny Klinke? Ihr überrascht mich immer wieder. „

    Klinke mag ein grenzwertiger Depp sein (obwohl ich ihn nicht ganz so harsch verurteile), der Beltz war mit Sicherhait das exakte Gegenteil! Einer der ganz, ganz Großen!

  451. Sicherhalt? Sicherheit! AutoComplete sucks! Wenn man da nicht aufpasst … Aber das wurde ja hier schon des öfteren thematisiert.

    „Barvo“ und ähnliche Highlights sind damit allerdings nicht zu entschuldigen. ;-)

  452. Quetschemännsche

    473, vielen dieser Pyrofreunde, die die Ultras mögen und sich solidarisieren, ist es ziemlich egal, ob etwas passiert, ob jemand verletzt wird oder nicht. Sie konsumieren die Ultra-Romantik. Die ist ihnen wichtiger.

    Sie konsumieren die Romantik der Ultras um ihren Pyro- und sonstigen Kult als Ersatz für ihre selbst nie erlebte Verweigerungshaltung, als eine Art Ersatz für die ihnen vorenthaltenen Auflehnungserlebnisse der 68er.

    Sie wollten halt auch mal so etwas wie ausbrechen, trauen sich aber nicht und konsumieren lieber die libertäre Aura der Ultras als Ersatz. Es ist ihnen recht, daß es sich dabei nur um einen Scheinkonflikt, nämlich um kindischen Pyro-Unsinn und nicht um Veränderungen von Verhältnissen dreht. Das entspricht ihrem reinen Konsumenteninteresse.

    Das die Ultras Regeln übertreten, lässt sie auf gefahrlose Art teilhaben an einem ‚Aufstand‘, von dem sie genau wissen, daß er kein Ziel hat und ihre als langweilig, als lebensarm empfundene Konsumentensituation nicht ändern wird. Das soll er nämlich auch gar nicht.

    Mit dieser Situation haben sie sich abgefunden.

  453. Quetsche, ich war in Berlin. Und ich habe etwas erlebt, was ich mein Leben lang nicht vergessen werde. Was positives.

    Ich hatte ein schönes Erlebnis. Du nicht.

  454. Quetschemännsche

    Es sei dir gegönnt. Aber woher willst du wissen, daß ich kein schönes Erlebnis hatte. Auch ohne Berlin.

    Lustig, diese Konsumauten.

  455. @Quetsche: Also ich empfinde auch kindische, ungerichtete oder gar kriminelle Auflehnung in erster Linie erst mal als aufbegehrenden Impuls. Das ist wie beim Beton: Es kommt drauf an, was man draus macht.

    Dass hier wenig bis nichts bei rumkommt, liegt allerdings wirklich nicht in der Verantwortung der (spät?)pubertierenden Aufmüpflinge, aber auch nicht bei den arrivierten Sympathisanten, die ihre persönliche Trotzphase üblicherweise schon selbst ausgelebt haben dürften. Bei dem einen oder anderen mag natürlich das Peter-Pan-Syndrom eine Rolle spielen, aber für eine ordentliche Politisierung ist dieses Thema einfach zu uninteressant. Die Fußballstadien sind ein gesellschaftlicher Nebenkriegsschauplatz. Nicht weniger, aber eben auch nicht mehr.

  456. Quetschemännsche

    Es gibt keine Haupt- und Nebenkriegsschauplätze.

    Auch Beltz wird den Nabel der Welt nicht mehr bei Opel suchen.

    Die Ultras empfinden ihr Ultra-Dasein offensichtlich als zentral und wichtig.

    Anders ist das mit den Sympies. Diese hängen sich dran.

    Ich habe nur versucht zu erklären, warum. Nicht ging es mir darum, diese Umstände zum Dreh- und Angelpunkt der Weltgeschichte zu machen.

  457. ZITAT:

    “ Es gibt keine Haupt- und Nebenkriegsschauplätze.“

    Das ist ja die komplette Negation aller militärwissenschaftlichen und politstrategischen Erkentnisse der letzten 5000 Jahre!

    „Auch Beltz wird den Nabel der Welt nicht mehr bei Opel suchen.“

    Das dürfte in der Tat schwierig werden … ;-) Hat er aber auch schon lange vor seinem Tod nicht mehr getan.

    „Die Ultras empfinden ihr Ultra-Dasein offensichtlich als zentral und wichtig.“

    It´s good to be young and foolish. Ich fand es großartig, die Weisheit mit Köffeln gefressen zu haben, damals, als Siebzehnjähriger.

    „Anders ist das mit den Sympies. Diese hängen sich dran.“

    Jou.

    „Ich habe nur versucht zu erklären, warum. Nicht ging es mir darum, diese Umstände zum Dreh- und Angelpunkt der Weltgeschichte zu machen. „

    Bei vielen hier kommt das aber regelmäßig so an, Pedro, und das liegt zu einem Großteil auch an Dir, der Du halt qua Wortwahl und Den-Großen-Bogen-Spannen viele gute und richtige Gedanken bis zur Unkenntlichkeit verdeckst und natürlich auch absichtlich bestimmte Klischees hier bedienst, ohne dass Deine Ironie dann als solche wirklich erkannt wird. Schad drum.

  458. Pflaumenbube,

    hast Du mal über Altersheim nachgedacht?

  459. @461: Danke fürs Einstellen, da könnte man die Harmlosigkeit der Aktion sehen, wenn man es denn wollte.

    Nichtsdestotrotz wird sicherlich bald wieder der furchtbare Jurist aus den Hecken hervorbrechen und mit allerlei Paragraphengeklingel die Strafwürdigkeit sämtlicher Beteiligter beschwören wollen. So what..

  460. Is ja noch dunkel. Nicht mal ein Tirili zu hören. Müde bin ich auch noch. Shice MESZ. Alles schläft noch….ich werf mal ein Guten Morgen in die Runde und beginne den Tag mit einem kräftigen Juchhee.

  461. rode fällt aus..

    die chance für kittel

    http://www.fnp.de/fnp/sport/fu.....17.de.html