Eintracht Frankfurt Ein Spiel für'n Arsch

War wohl nix. Foto: Stefan Krieger.
War wohl nix. Foto: Stefan Krieger.

Das Ding war nach fünfzehn Minuten durch. Da war vielen im Stadion klar, dass an diesem Tag nichts gehen würde. Wie gelähmt hatte Eintracht Frankfurt bis dahin gegen einen taktisch klug eingestellten Gegner agiert, und das sollte über die gesamte Spielzeit nicht besser werden.

Symptomatisch, wie Sebastian Jung seine zwei Chancen vergab, symptomatisch, wie Karim Matmour seine Flanken hinter das Tor drosch, bezeichnend, wie Sebastian Rode zuvor erkämpfte Bälle leichtfertig wieder her gab, bezeichnend, wie von Alex Meier keinerlei Torgefahr ausging.

Es gibt diese Tage. Armin Veh sprach hinterher von einem gebrauchten Tag. Wenn er nicht gerade vom Platz sprach, der seiner Mannschaft nicht gerade in die Karten gespielt hätte. Aber das habe man vorher gewusst. Und trotzdem …

[audio:http://www.blog-g.de/audio/veh_nach_duisburg.mp3]

(Audio: Armin Veh nach dem Spiel.)

 

Und jetzt mag man annehmen, dass es, wenn es nicht läuft, es eben auch bei Spielern wie Meier oder Schwegler nicht läuft. Man kann aber auch der Meinung sein, dass, wenn Meier und Schwegler nicht funktionieren, das Team nicht funktioniert. Und diese zwei sind nur Platzhalter. Weil gestern bei keinem Akteur irgendetwas lief.

Armin Veh hat früh gewechselt. Er hat Spieler vom Platz genommen, die mit vier Gelben Karten vorbelastet waren. Vielleicht hat Armin Veh auch schon früh gesehen, dass das an diesem Samstag nichts werden würde – und hat den Fokus auf den Mittwoch gelegt. Ganz wie ein großer Teil der Eintracht-Fans vor Ort eben auch (beeindruckender Dauergesang in der zweiten Halbzeit übrigens, dann, als Unterstützung gut gewesen wäre).

Zumindest hat nach dem Spiel niemand groß drum rum geredet:

[audio:http://www.blog-g.de/audio/nikolov_nach_duisburg.mp3]

(Audio: Oka Nikolov nach dem Spiel.)

Kurz

Foto: Stefan Krieger

Abwischen, bitte.

Schlagworte: ,

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Always Look On The Bright Side of Life…

    http://www.youtube.com/watch?v.....lBiLNN1NhQ

    And everybody: Always Look On The Bright Side of Life…

  2. Remember: Life is a peace of Shit !

  3. Irgendwie habe ich tierisch Bock, Kommentare zu löschen, die sich nicht mal ansatzweise die Mühe machen, sich mit dem zu befassen, was gerade geschrieben wurde. Besonders wenn sie vier Minuten nach der Veröffentlichung geschrieben werden.

    Ich mach’s aber nicht.

    Danke trotzdem.

  4. Aber die Werbung habe ich mal rausgenommen.

  5. Dann lösch den scheiss doch !

  6. ZITAT:

    “ Dann lösch den scheiss doch ! „

    Nee. Eben nicht. Schrieb ich doch.

  7. Was lief gestern bei einem?

  8. Nach gefühlter Ewigkeit mal wieder auswärts dabei gewesen und auch gleich gemerkt, dass die Jungs heute nichts reissen würden.

    Bezeichnend von Anfang an der Unterschied der Körpersprache beider Mannschaften. Der einzige, der dagegengehalten hat, war Schwegler. Bamba hatte auch noch den einen oder anderen lichten Moment. Der Rest lief mehr oder weniger neben den Duisburgern her. Und mit Abstand der Schlechteste und Pomadigste war Idrissou.

  9. Stefan,. Du bist doch Restfussballer, erklär mir doch mal was in einer Mannschaft so vorgeht wenn sich dieser Mehltau über ein Team legt. Und zwar so das selbst ein Blinder wie ich das förmlich riechen kann. Für mich eines dieser Mysterien dieses Spiels..also nicht dieses Spilels ,sondern eher allgemein.. Ich habe nach zwanzig Minuten gewußt das wir vergeigen..

    Zumindest das kannich erkennen ,also ob wir einen guten oder schlechten Tag haben werden shicendreck

    Und zu Oka, ich habs mir net angehört. Aber warum steht der da wie ein Mädchen.. Kein Vorwurf..aber das ist doch sen Fünfmeterraum und der iist doch nicht 17.

  10. @ Holger

    Oh auf den haben Bruder Tom der Friedfertige und Schusch der Temperamentvolle auch geschimpft

  11. „Und zu Oka, ich habs mir net angehört. Aber warum steht der da wie ein Mädchen.. Kein Vorwurf..aber das ist doch sen Fünfmeterraum und der iist doch nicht 17.“

    Das ist ja das Problem. Der lernt das nicht mehr mit dem rauslaufen.

    Vor der Ecke hat er noch Weltklasse gehalten.

  12. ZITAT:

    “ „Und zu Oka, ich habs mir net angehört. Aber warum steht der da wie ein Mädchen.. Kein Vorwurf..aber das ist doch sen Fünfmeterraum und der iist doch nicht 17.“

    Das ist ja das Problem. Der lernt das nicht mehr mit dem rauslaufen.

    Vor der Ecke hat er noch Weltklasse gehalten. „

    Genau die Worte von Schusch

  13. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Dann lösch den scheiss doch ! „

    Nee. Eben nicht. Schrieb ich doch. „

    Danke – Hingesetzt – Umgefallen

  14. „erklär mir doch mal was in einer Mannschaft so vorgeht wenn sich dieser Mehltau über ein Team legt.“

    Kann ich nicht erklären. Das passiert. Und wenn du nur zwei oder drei Leute in der Mannschaft hast, die das rausreissen könnten, und bei denen läuft’s nicht, dann passiert das.

    Ist sicher beim Hockey nicht anders.

  15. Ja ist so,..

  16. Ja, es ist manchmal so, dass nichts zusammen läuft. Ich würde der Eintracht auch durchaus in einer Saison 4 solche Scheissspiele zugestehen. Aber die restlichen Spiele dürfen sie sich gerne wieder zusammen reissen.

  17. Aber eines würde mich sehr interessieren: Warum nimmt Veh zu jedem Spiel Rob Friend mit?

  18. Warum hat er Caio mitgenommen. Ok war rhetorisch. Ja ab der 65 hätte ich auch das Brecheisen genommen.

    Deine vorhergesagte Risikotaktik ging halt in die Hose. Obwohl Risiko? Ich blick das alles net…

  19. @Stefan: Die Antwort auf diese sehr berechtigte Frage werden wir wohl dereinst im Eintracht-Museum erfahren..

  20. Naja, Caio setzt er ja ab und zu ein. Aber Friend? Nach dem Spiel sagt er, er hat Hoffer rausgenommen, weil er im Heimspiel nicht mit einem Stürmer spielen will. Friend bringt er nicht, komme was wolle. Sein gutes Recht. Aber warum nimmt er ihn mit?

  21. Warum wechselt Veh Caio ein? Und nicht Lehmann, den er doch sonst noch so spät gebracht hatte?

    Heute war alles für’n Arsch und wahrscheinlich hat Veh das früh gemerkt. Trotzdem will es mir nicht in den Kopf rein, warum wir so Scheissspiele nicht mal gewinnen können. Hinten dicht und vorne nen Standard nutzen. Da können die restlichen 91 Minuten der größte Mist sein. Die individuelle Klasse dazu sollten wir angeblich doch haben.

  22. @JimKnopf

    Oh, wir habe solche Scheissspiele schon gewonnen. So ist es ja nicht.

  23. Vielleicht würde er Friend ja bringen, wenn Hoffer UND Idrissou ausfielen. Ganz davon abgesehen hätte es Friend heute aber auch nicht rumgerissen.

  24. Mangelnde Laufbereitschaft, fehlender Kampfgeist, keine Geilheit auf Tore, eine Prise Arroganz, ein bisschen Pech, ein bisschen Unvermögen und schon verliert man bei einem biederen, aber engagierten Tabellen-15. Was gibts da nicht zu verstehen?

  25. Das Foto hat mir den Abend jetzt gänzlich versaut.

    So was will ich nicht sehen.

  26. ZITAT:

    “ Mangelnde Laufbereitschaft, fehlender Kampfgeist, keine Geilheit auf Tore, eine Prise Arroganz, ein bisschen Pech, ein bisschen Unvermögen und schon verliert man bei einem biederen, aber engagierten Tabellen-15. Was gibts da nicht zu verstehen? „

    Warum das immer dann passiert, wenn ich auswärts diese Saison bin: 1860, Reeperbahn, Wedau ;-(

  27. Am Ende des Tages verlierst du, nach fünf Siegen in Folge wohlgemerkt, eben so ein Spiel. Weil das Leben eben so ist, weil auf dem Rasen auch nur Menschen stehen und diese, rufen sie nicht ihr Leistungsvermögen ab, gegen jeden Gegner in dieser Liga verlieren. Zumindest wenn sie bei Eintracht Frankfurt spielen.

    Wichtig wird doch sein, sich von diesem „gebrauchten“ Tag nicht verrückt machen zu lassen und die Punkte nun zu Hause einzufahren. Alles andere ist doch ohnehin Schall und Rauch.

    Grüße aus Dresden,

    Hessenfan94

  28. Thorsten: Dann solltest du zukünftig einfach zu Hause bleiben. Mach´ ich demnächst auch wieder. Sammelglotzen ist doch auch nicht schlecht.. ;-))

  29. ZITAT:

    “ Ich doch auch, Thorsten. „

    Ja, wir sind schon ein tolles Team, nicht aber, dass Heinz jetzt eifersüchtig wird ;-)

  30. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich doch auch, Thorsten. „

    Ja, wir sind schon ein tolles Team, nicht aber, dass Heinz jetzt eifersüchtig wird ;-) „

    Nein ich bin Schmetterling und kein schwarzer Brummer….

  31. Da hat mir ja das Zebra-Hintern-Foto vom Vor-Blog-Eintragsbeitrag doch besser gefallen. Tiere gehen besser.

  32. Das ist halt nur eingeschränkt ein Wunschkonzert.

  33. ZITAT:

    “ Das ist halt nur eingeschränkt ein Wunschkonzert. „

    Stimmt, das hat man heute Mittag gemerkt.. ;-)

  34. Das Bild war doch eine Prophezeihung. Mit Bedacht gewählt und eine Überleitung zum jetzigen Beitrag,

    Zuruck zum Thema. Ich schrob es schon es fing mit Jung an setzte sich fort.. Warum kann man das Ruder denn nicht herum reißen? Auch wenn mich der Graue Adler jetzt am liebsten nöpfen würde..

    Was mache mer denn denn nach dem Aufstieg? Da wird mir etwas blümerant. Und Veh wohl auch. Und das liegt net am Platz,net wahr..

  35. @Heinz: Ich finds schwierig von aussen zu beurteilen, warum die Jungs heute das Ruder nicht herumreissen konnten. Das können wohl nur diejenigen, die die Spieler persönlich kennen und die mit ihnen täglich zusammen arbeiten.

    Ausserdem würde ich heute nach so einem Spiel lieber nicht über die Zeit nach dem Aufstieg nachdenken.. ;-)

  36. Zu den Audios:

    1. Oka labert wenisgtens nicht drum rum.

    2. Zu Veh: „der Acker“ – ach ja, drei Euro ins Phrasenschwein. Und bitte: was um Himmels willen sind „2. Bälle“? Ich weiß es net – klärt mich auf, bitte!!!!

  37. ZITAT:

    „2. Zu Veh: „der Acker“ – ach ja, drei Euro ins Phrasenschwein. Und bitte: was um Himmels willen sind „2. Bälle“? Ich weiß es net – klärt mich auf, bitte!!!! „

    Das, was man beim Basketball Rebound nennt würde ich sagen – rausgeköpfter bzw. geklärter Ball… Oder?

  38. 1. Unser Erfolg ist im Vergleich zu anderen Teams relativ unabhängig von der eigenen Tagesform und relativ abhängig von den Eiern des Gegners.

    2. Bei Gegenwehr ab einer gewissen Intensität treten sofort die schon länger bekannten verschiedenen Schwächen im OM zutage. Die Mannschaft zerfällt in ein Vorne und Hinten.

    3. Mir persönlich fehlt eine Variante, in der Schwegler situativ mehr nach vorne gehen könnte.

    4. Kittel beginnt mir zu gefallen. Mehr auf seine Schultern. Leichtere Einstiegsspiele als die nächsten 5 wird er in den kommenden Jahren wohl nicht kriegen. Endlich ganz okaye Ecken.

    5. Ich erwarte irgendwas von Rode. Nicht mehr – bloß Irgendwas anderes.

    6. Schön, daß es so bald weitergeht.

    7. Gegen Ingolstadt gibt es trotzdem leider nur ein 0:0

  39. ZITAT:

    “ 1. Unser Erfolg ist im Vergleich zu anderen Teams relativ unabhängig von der eigenen Tagesform und relativ abhängig von den Eiern des Gegners.“

    Ein wahrhaft philosophischer Satz. Beim zweiten Nachdenken: Du hast Recht! Wie auch im Übrigen Deines Beitrags (hoffentlich außer Nr. 7)!

  40. Barca hat dann gegen Saragossa doch noch 4-1 gewonnen, 2x Messi, soviel zum Thema Meier und Messi. Pah.

  41. ZITAT:

    “ 7. Gegen Ingolstadt gibt es trotzdem leider nur ein 0:0 „

    Ich bin am Mittwoch zusammen mit einem Kumpel im Stadion. Jedes mal wenn mein Kumpel bisher im Stadion war, hat die Eintracht gewonnen. Je-des-mal! Das wird auch am Mittwoch so sein. Basta!

  42. Das waren echt vollendfette Traumergebniswochen zuletzt. Nur noch debil grinsend auf irgendwelche Liveticker gestarrt (Gibt’s doch gar nicht!)

    So konnte es ja nicht ewig weitergehen. Und ein bißchen angespanntere Stimmung kurz vor Schluß finde ich nicht unbedingt schlecht. Gerade im Hinblick auf das Selbstbild für nächste Saison, aber es wird auch den Aufstieg versüßen.

    Wichtig ist, daß in diesem Verein keiner mehr wegpennt. Alarm! Terror!

    Ich hab’s auch lieber gemütlich, aber, das tut diesem Club nicht gut.

    Nächste Schnarchsaison bitte frühestens in drei, vier Jahren.

  43. Wenn der Idrissou dort steht wo ajung hinpasst, dann stht es 1:0 und wir gewinnen.

    Warum stellt der sich nicht frei und lässt sich fallen anstatt auf der Torlinie zu stehen?

  44. Ach, und jeden Tag einmal mit ’nem nasse Labbe, bzw. nassem Hannoverschal den Verantwortlichen einen Besuch abstatten.

  45. “ Jede niederlage lehrt uns, die kommenden aufgaben im oberhaus mit der notwendigen demut angehen zu können. Das gilt für team wie umfeld.

  46. ZITAT:

    “ Wenn der Idrissou dort steht wo ajung hinpasst, dann stht es 1:0 und wir gewinnen. „

    Meine Fresse, was für ein deutsch.

    Warum steht Idrissou nicht da wo Jung hinpasst soll es heißen.

  47. huch wieso isn hier schon seit 3 stunden ein neuer fred???

    ce und ich tauschten uns eben noch auf dem von heute morgen aus, ich dachte der scheffe ist im urlaubsmodus,

    falls es wen interessiert, ce´s und meine meinung findet ihr am ende des zebra-arsch-freds.

  48. Es war wirklich so, dass man nach einer Viertelstunde schon das Gefühl hatte, das viel Sand im Getriebe ist. Trotzdem – da stimme ich Veh zu – hatten wir in Halbzeit eins richtig gute Chancen. Untypisch für uns, das wir keinen rein machen.

    Ich hätte als Trainer schon früher umgestellt auf einen Stürmer, um die Hohheit im Mittelfeld zu erlangen. Wir haben, abgesehen von den vielen Fehlpässen, im Mittelfeld dem Gegner zuviel Platz gelassen.

    Unbegreiflich für mich war ausserdem, dass jede Ecke von Duisburg brandgefährlich war, da war nix zu sehen von der Lufthohheit.

  49. Fußball ist ein Laufspocht. Sogar Barcelona läuft.

  50. ZITAT:

    “ falls es wen interessiert, ce´s und meine meinung findet ihr am ende des zebra-arsch-freds. „

    Ohne Link kann ich nicht arbeiten.

    Ein 3:1 am Mittwoch gegen Ingolstadt und meine Welt ist wieder in Ordnung. Hab keinen Bock, bis zum 34. Spieltag zu zittern, weil rechnerisch noch nix sicher ist. Pauli und Tuna schwächeln zur Genüge, da erwarte ich den vorzeitigen Aufstieg.

  51. stefan ist das hinternbild wirklich von gestern (nach dem spiel)?

  52. Das dürften drei Bochumer sein

  53. ZITAT:

    “ Das dürften drei Bochumer sein „

    Ah, ein Kenner.

  54. ZITAT:

    “ stefan ist das hinternbild wirklich von gestern (nach dem spiel)? „

    Ja. Gestern, direkt nach Abpfiff.

  55. Doch kein Connaisseur, der HG. Ist aber auch ganz gut so.

  56. ZITAT:

    “ … Oh auf den haben Bruder Tom der Friedfertige und Schusch der Temperamentvolle auch geschimpft“

    Stimmt. Aber man ist halt auch nur ein Mönsch.

    Der dafür bestraft worden ist, dass er klammheimlich die Kar- und Osterfeiern unterbrochen hat, um – und man wagt es kaum auszusprechen – in einer Kneipe, die „Alte Liebe“ heißt – verschämt bei zwei Apfelsaftschorlen ein Spiel der Eintracht zu sehen.

    Der Mönch, seit kurzem auch als „The wríting monk“ unterwegs – ist zur Buße dann unmittelbar nach Bruder Heinz erst mal an die frische Luft und zum Stadtgeläut gepilgert, und hat sich, um noch eins draufzusetzen, auf dem Rückweg auf heimischer neugotischer Scholle verschämt noch eine halben Stunde Orgelmusik eingeschenkt. Hat aber erst mal nicht wirklich geholfen.

    Tief drinnen nagte es in ihm. Warum auch immer. Er wusste es selbst nicht so genau. Ja, vier bis sechs Stunden lang, das kommt hin. Überhöhte er im verwirrten Geiste die Tagesniederlage ins Kosmische. Erkannte Zeichen, das es nie so werden wird, wie es sein soll. Hob an zu empörter Bußpredigt, dass wieder einmal mutwillig das Pflänzchen der Freude, Beschwingtheit und Wiedergutmachung ausgerissen wurde. Dass diese Truppe immer dann, wenn sie sich in vermeintliche lichte Höhen aufschwingen könnte (müsste), sie mit tödlicher Sicherheit wie Ikarus wieder abstürzt.

    Dann war es vorbei. Er hatte noch die osterbedingte Abwesenheit von Mutter Oberin genutzt, um sich – wieder ganz heimlich – endlich mal mal wieder die Sportschau reinzuziehen. Und obwohl Mutter Oberin wie immer recht behielt (das Eintracht-Spiel ging erneut verloren), wirkte der Osterzauber allmählich. Die (vorübergehende) Blog-G-Abstinenz tat ihr Übriges.

    Abends beim Osterfeuer am Mainufer war alles wieder gut und die Eintracht plötzlich wieder 7 Punkte über dem Strich. Er ordnete die Dinge wieder anders ein. In jeder Beziehung. Fand, dass Mönche besser keine Moralprediger sind. Was er daraus ableitete, dass schon die Mannschaft „vor 2000“, die damals der Meister um sich versammelt hatte, aus ziemlich fehlbaren Gesellen bestand, bei denen nicht nur der 12. Mann am Spieltag Karfreitag ziemlich krass versagte, als es darauf ankam. Spielführer Petrus inklusive. Dass ohne Leistung somit zwar nix geht, aber ohne einen gewaltigen Schuss Gnade eben auch nicht.

    Und dass es vielleicht nicht schaden kann, das große Ganze nicht nur auf die Eintracht aufzubauen. Auch wenn ihm der gute Heinz – danke dafür! :-) – schon vor Ostern einen schönen neuen Namen geschenkt hat. Und wenn die Eintracht schon verliert, wenigstens und in jedem Fall das Leben gewinnen soll.

    So konnte der Mönch konnte aus gegebenem Anlass feiern. Und er brauchte dazu noch nicht einmal Alkohol. Oder jedenfalls nur einen ganz kleinen Schluck.

    Frohe Ostern.

  57. Guten Morgen, heute mit etwas weniger Emotion meinerseits als gestern. Danke für das Audio von Veh. Es bestätigt mich in meiner Meinung, die ich kurz nach dem Spiel von mir gab.

    Stefan, mich würde interessen ob die Aktion von Djakpa bei deinen schreibenden Kollegen ein Thema war. Ich befürchte eine sperre.

  58. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ stefan ist das hinternbild wirklich von gestern (nach dem spiel)? „

    Ja. Gestern, direkt nach Abpfiff. „

    krass. das passt ja gar nicht zum dauersingsangeingelulle.

    per megaphon wurde irgendwann durchgegeben „leute, das wird heut nix mehr, scheißegal“. ergo: wir schenken euch unsere herzen, und ihr schenkt uns den sieg. welchen sieg fragte ich mich!?

    nunja einigen war es nicht scheißegal, wir versuchten mit einigen anderen immer mal wieder „eintracht, eintracht“ anzustimmen – vergebens. und nach dem spiel hab ich keine pfiffe gehört, es wurde eher geklatscht. daher wundere ich mich über das bild.

    zum spiel: frustrierend. ich wär am liebsten auf den platz gerannt und hätt sie ALLE mal kräftig durchgeschüttelt. kein kampf, keine laufbereitschaft, kein wille, keine körpersprache. kollektives versagen. ich kann verlieren – ao aber nicht!

    ich kann es einfach nicht verstehen, dass die komplette mannschaft neben sich steht. warum da nicht einer dabei ist, der sich die anderen mal zur brust nimmt: hey, so nicht.

    das ist frustrierend, besonders wenn man vor ort ist und genau weiß, da geht nichts mehr …

    so, frust abgelassen, schöne ostern! :-)

  59. @pia

    Ich denke die Herren, die ihr Hinterteil zeigen, hatten es nicht auf die Mannschaft abgesehen. Das war eher Dämon Alkohol geschuldet und den Duisburgern, die sich auf der anderen Seite des Feldes von ihren Fans feiern ließen.

    Gruß von der Aktion „Mehr Dauergesang“

  60. Tausche Eltern gegen Ikea Besuch :-)

  61. ZITAT:

    2. Bei Gegenwehr ab einer gewissen Intensität treten sofort die schon länger bekannten verschiedenen Schwächen im OM zutage. Die Mannschaft zerfällt in ein Vorne und Hinten.

    Solche Gegenwehr hast Du in BL 1 in jedem Spiel!

  62. Ich glaube es war in hr-info, wo Oka gefragt wurde, ob denn die vorangegangene Siegesserie am passiven auftreten Schuld gewesen wäre.

    Mit Recht antwortete Oka, dass diese Siegesserie zur komfortablen Tabellensituation beigetragen hätte.

    Trotzdem kommt es mir wie ein Pendel vor. Ab einer gewissen Anzahl von Siegen scheint sich unabhängig von ausgegebenen Parolen die Mentalität einzuschleichen, alles ginge von selbst – oder zumindest spielerisch leicht.

    Jetzt kommt auch noch ein bissiger, taktisch geschickter MSV – mit darüberhinaus pfiffigen Einzelspielern – beißt sich respektabel in dieses Spiel rein, und schon spüren alle Beteiligten inkl. den Zusehern an den Schirmen, daß heute das notwendige Gegenhalten nicht mehr möglich ist.

  63. ZITAT:

    “ Solche Gegenwehr hast Du in BL 1 in jedem Spiel! „

    Deshalb frage ich mich, ob ich überhaupt aufsteigen will…

  64. „5. Ich erwarte irgendwas von Rode. Nicht mehr – bloß Irgendwas anderes.“

    100% agree.

  65. 65 – wenn man überhaupt unsere jetzige 2-Liga Truppe mit erstligrigen in der nächsten Saison vergleichen kann, sollte doch trotzdem allen – selbst den unwissenden Akteuren – offenkundig sein, dass das Saisonziel auf keinen Fall durch qualitative Dominanz erreicht werden kann.

    Mit anderen Worten: Abstiegskampf vom ersten Tage an.

    Da sehe ich keine Pomadegefahr … und einen Lehmann, der plötzlich wichtig werden wird.

  66. 66 bezieht sich übrigens auf 65. Durchaus möglich, daß man das meinen Wirrungen nicht ansieht.

  67. Mal ein kurzer Kommentar von „Mchal“, den ich ganz erfrischend finde:

    „500 km auf der Autobahn. Zumindestens hat sichs gelohnt, um mal wieder realistisch urteilen zu können:

    Matmur, Koehler, Schildenfeld, Hoffer, Iddrissou sind nun wirklich nicht erstligatauglich. No way.

    Sollten wir wirklich aufsteigen kann man nur hoffen und beten, dass wir nicht nur 7-8 Neue holen sondern die auch mal endlich teilweise wengistens die Erwartungen übertreffen. Ach ja und noch ein Wort zu unserem Kapitän. Dieser Traber macht mich inzwischen auch mehr und mehr sauer. Er verlangsamt das Spiel. Ist nicht torgefährlich und kein Leader in solchen spielen.

    Der Realist“

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f12795034

    „Traber“ – das tät´ ich misch nie trauen…..

  68. grossartig, diesen Dauernörgler Mchal als Referenz zu nennen. Dem ist gestern wieder mal ein Achterl abgegangen, da veloren wurde und er mit seinem Dauerpessimismus endlich wieder mal richtig lag.

  69. Danke für Nichts! Auf euch kann man sich auch nicht verlassen. Ich hoffe ihr schlagt wenigsten Aachen und Karlsruhe, mehr kann man ja nicht verlangen. Und wir, 60 geschlagen und St. Pauli einen Punkt abgetrotzt! Ohne den FSV steigt ihr nicht auf. Wir holen gegen Düsseldorf und Führt jeweils einen Punkt, dadurch könnt ihr euch ja noch zwei Niederlagen erlauben. Spätestens gegen Aachen müsst ihr dann gewinnen.

    Servus, Schlappeseppel.

  70. ZITAT:

    “ grossartig, diesen Dauernörgler Mchal als Referenz zu nennen. … „

    Ich finde es ganz unterhaltsam, auch die Einschätzung zu Schwegler. Dessen Vertragsverlängerung wurde ja (auch hier) so herbeigesehnt, was ich nie so ganz verstanden habe; sicher, er ist eine gute Anlaufstelle und verteilt die Bälle – aber eben nur dann, wenn es gut läuft; in einem Spiel wie gestern kriegt er seine Mannschaft auch nicht zum Fighten, daher sind Superlative bei der Beschreibung dieses Spielers m.E. auch nur zurückhaltend einzusetzen.

  71. ZITAT:

    Gruß von der Aktion „Mehr Dauergesang“ „

    Dauersingsang ist mir schon seit Jahren ein Dorn im Auge. Was hat das mit Support zu tun, wenn man nur sich selbst supportet und feiern lässt.

    Pro „Bereinigung Nordwestkurve“

  72. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ grossartig, diesen Dauernörgler Mchal als Referenz zu nennen. … „

    Ich finde es ganz unterhaltsam…“

    unterhaltsam ist ein Schreiberling, der ausschliesslich negative Gülle absondert, nicht im geringsten. Und warum sollte ich mich bei solch einem mit einzelnen Punkten beschäftigen, bei denen er eventuell richtig liegen könnte? Und dafür soll ich mich zuerst durch seinen ganzen Abfall wühlen? Ne danke.

  73. Ich glaube nicht, dass „auch hier“ eine Vertragsverlängerung unbedingt herbeigesehnt wurde. Vielmehr wünschte man sich nach über einem Jahr endlich mal eine Entscheidung. Welche auch immer.

    Ja, da gebe ich dem Dauernörgler übrigens Recht, Schwegler läuft schon seit einiger Zeit neben der Spur. Aber immerhin hat er schon bewiesen, dass er’s kann. Also bin ich ganz zuversichtlich, dass das wieder klappt.

    In Liga Eins hoffentlich mit Rode an seiner Seite. Denn die Position in der Raute ist wirklich nichts für den.

  74. Auch die obigen Porträtfotos von Düsseldorfern werden meine Laune nicht heben.

  75. ZITAT:

    “ huch wieso isn hier schon seit 3 stunden ein neuer fred??? „

    Du hast es immerhin 10 Stunden vor mir gemerkt. 10 Stunden! Das ist selbst für mich eine Menge :-(

  76. ZITAT:

    “ Mangelnde Laufbereitschaft, fehlender Kampfgeist, keine Geilheit auf Tore, eine Prise Arroganz, ein bisschen Pech, ein bisschen Unvermögen und schon verliert man bei einem biederen, aber engagierten Tabellen-15. Was gibts da nicht zu verstehen? „

    Genauso sehe ich es auch! Zudem hat der hochgelobte angebliche Führungsspieler Schwegler total versagt. In solchen Spielen fehlt uns ein Typ wie van Bommel oder früher Effenberg. Leider haben wir m.Mn. keinen Führungsspieler! Die Lauffaulheit kann ich auch nicht entschuldigen. Mir ist es zu einfach zu sagen,“ na ja, es gibt solche Spiele“. Wenn man Alles gibt, kann man auch verlieren. Das war aber gestern nicht so. Ich fand es ehrlich gesagt charakterlos, so aufzutreten. Das würde ich mir als Trainer nicht bieten lassen und das die Mannschaft in den nächsten Trainingseinheiten spüren lassen!

  77. ZITAT:

    “ Ich glaube nicht, dass „auch hier“ eine Vertragsverlängerung unbedingt herbeigesehnt wurde. Vielmehr wünschte man sich nach über einem Jahr endlich mal eine Entscheidung. Welche auch immer.

    Ja, da gebe ich dem Dauernörgler übrigens Recht, Schwegler läuft schon seit einiger Zeit neben der Spur. Aber immerhin hat er schon bewiesen, dass er’s kann. Also bin ich ganz zuversichtlich, dass das wieder klappt.

    In Liga Eins hoffentlich mit Rode an seiner Seite. Denn die Position in der Raute ist wirklich nichts für den. „

    Würdest Du bei Matmour die Option ziehen?

    Bei Djakpa?

    Bei Bamba?

    Hoffer, Mo?

    Ich möchte im Moment nicht an Hübners Stelle sein.

  78. ZITAT:

    “ Das würde ich mir als Trainer nicht bieten lassen und das die Mannschaft in den nächsten Trainingseinheiten spüren lassen! „

    Es wäre nicht wirklich clever in einer englischen Woche die Trainingsintensität zu erhöhen.

  79. „Würdest Du bei Matmour die Option ziehen?“

    Nein

    Bei Djakpa?

    Nein

    Bei Bamba?

    Ja

    Hoffer, Mo?

    Nein, nein.

    Ich möchte im Moment nicht an Hübners Stelle sein.

    Finanziell schon. Jobmäßig … nunja.

  80. Quetschemännsche

    Den Friend nimmt der Veh mit, weil er ihn aufgrund seiner Vertragssituation nicht einfach abschreiben kann und weil er sein Wunschspieler ist.

    Insofern verhält Veh sich wenigstens nicht so, wie Skibbe zu Altintop, nachdem HB feststellte, daß mit man mit dessen Verpflichtung über die Grenzen des Machbaren gegangen sei, um dem Wunsch des Trainers zu entsprechen. Die Folge war damals, daß Altintop ständig spielte und Skibbe seine offensichtliche Stümperei stets als wichtig verteidigte.

    Veh dagegen will den Freund wenigstens nicht ganz kalt stellen. Er weiß, daß er mit ihm eine Leiche im Keller hat, die er nicht so leicht wieder los wird und die Leiche irgendwann auch brauchen könnte und sie dann wiederbeleben muß.

    Also schleppt er den Sarg mit dem Freund eben überall mit sich herum, wie einst Django und gibt dem Inhalt so zumindest das Gefühl, er sei ein Maschinengewehr, seine Geheimwaffe.

    Was die Mannschaft betrifft, so scheint sich auf den letzten Metern doch eine gewisse österliche Schwermut

    breit zu machen.

    Alle Akteure wissen, daß diese Mannschaft keine Zukunft hat. Die Spieler habe ziemlich alle trotzdem bisher ihre Pflicht getan.

    Wer oder was aber sollte sie motivieren, gegen einen sehr gut eingestellten Gegner und gegen sonstige widrige Umständen das Letzte auf der Zielgerade aus sich herauszuholen und dabei vor allem auch noch über sich hinaus zu wachsen, wie dies gestern notwendig gewesen wäre ?

    Die Meierbasher, die Köhlerbasher ? die …basher ?

    Der ermüdende Dauersingsang der Randalemeister ?

  81. Meinste nicht, wir könnten im Oberhaus den Hoffer als Konterstürmer brauchen – so ab der 65.

  82. @80

    Na auf deine Wundertüte bin ich gespannt

  83. ZITAT:

    Würdest Du bei Matmour die Option ziehen? => Nein

    Bei Djakpa? => Wenn Ersatz da ist, nein

    Bei Bamba? => Nicht für den Preis

    Hoffer, Mo? => Nicht für den Preis, kommt auf den Ersatz an

    Ich möchte im Moment nicht an Hübners Stelle sein. => Ich schon

  84. ZITAT:

    “ @80

    Na auf deine Wundertüte bin ich gespannt „

    Ich habe keine Wundertüte, Heinz. Ich habe den Job ja auch zum Glück nicht. Ich bin da ganz Fan: Ich weiß genau, was ich nicht will. Ich habe keine Lösung in der Tasche. Muss ich aber auch nicht. Ich darf mich durchaus zurücklehnen und meckern.

    Ich muss keine Koch sein um anmerken zu dürfen, dass die gebratenen Nudeln mit Huhn nichts taugen.

    Ich muss auch kein Schriftsteller sein, um ein Buch Scheiße finden zu dürfen.

    Ähnlich verhält es sich mit Filmen oder mit Musik von Coldplay. Oder halt mit Fußball.

    Komfortabel, nicht wahr?

  85. ZITAT:

    “ „Würdest Du bei Matmour die Option ziehen?“

    Nein

    Bei Djakpa?

    Nein

    Bei Bamba?

    Ja

    Hoffer, Mo?

    Nein, nein.

    Ich möchte im Moment nicht an Hübners Stelle sein.

    Finanziell schon. Jobmäßig … nunja. „

    Dann hätten wir aber Stand heute nur Friend im Sturm. Für Matmour haben wir ja schon Aigner, also d´accord.

    Djakpa, auch einverstanden.

    Bamba würde ich definitiv nicht verpflichten. Eine siebenstellige Ablöse ist er m.E. nicht wert.

    Im Sturm würde ich allerdings wenigstens einen halten, Stürmer sind halt schwer zu finden. Jimmy wäre mir lieber aber auch hier gilt das zu Bamba gesagte, bei spätestens einer Mio wäre Schluss.

  86. Dann bist du genauso weit wie ich, ce. Soweit ich weiß, steht Hoffers Ablöse beim Doppelten.

  87. Man könnte ja mal wieder bei Felix 200.000 bieten, hihi.

  88. Quetschemännsche

    Von Hübners Einkäufen wird wohl keiner bleiben.

    Bamba wäre eine Überlegung wert, ist aber für 1,5 Millionen wohl zu teuer.

    Alle anderen haben nicht wirklich überzeugen können.

    Und so wird man in Liga 1 eine ganz neue, ebenfalls zusammengewürfelte Truppe sehen dürfen, die sich erst einmal finden muß und schon deshalb nur gegen den Abstieg kämpfen kann.

    Hübners Wundertütenwaffen.

  89. Die Diskussion erübrigt sich sowieso. Erstmal gilt es einen Trainer zu haben. Und dann dessen Vorstellungen in die Planung einzubeziehen. Wir sind ja nicht Mainz oder Barcelona, wo der Verein eine Philosophie vorgibt, und dann der passende Trainer dafür gesucht wird, gelle?

  90. @Optionsdiskussion:

    Soso, alle sind Sie zu schlecht, nur Meier, Oka und Köhler dürfen bleiben.

    Am Besten Ochs und Russ kommen noch zurück und Funkel wird Trainer, gell?

  91. ZITAT:

    “ Wer oder was aber sollte sie motivieren, gegen einen sehr gut eingestellten Gegner und gegen sonstige widrige Umständen das Letzte auf der Zielgerade aus sich herauszuholen und dabei vor allem auch noch über sich hinaus zu wachsen, wie dies gestern notwendig gewesen wäre ? „

    Das soll also das Holz sein, aus dem Erstligaspieler geschnitzt sind.

    Das Zusammentreffen verschiedener Umstände, welche ihnen schon mal eine Vorahnung davon liefert, was ihnen in der nächsten Saison jede Woche blühen könnte, als Motivationskiller ?

    Ich weigere mich zu glauben, daß ihr selbsterarbeitetes Privileg, dort oben mitmischen zu dürfen, von den Spielern nicht endlich auch als Chance verstanden wird, es verschiedenen Leuten (gerne auch mir) zu zeigen !

  92. Hoffer ist für mich nicht ertligatauglich. Djakpa macht das Spiel schnell. Wenn er abgegeben wird, fordere ich adäquaten Ersatz!

    Mo- na ja, Bamba- keine 7 stellige Ablöse zahlen!

  93. ZITAT:

    “ Dann bist du genauso weit wie ich, ce. Soweit ich weiß, steht Hoffers Ablöse beim Doppelten. „

    Ich weiß. Seufz. Bin noch weiter hinten, weil ich Bamba nicht halten würde. Doppelseufz. Allerdings ist ja auch jede KO neu verhandelbar.

    Und ja, es wäre von Vorteil, wenn man den zukünftigen Trainer in die Planungen miteinbeziehen könnte. Nicht dass er bestimmen sollte aber Mitreden macht Sinn.

  94. ZITAT:

    “ @Optionsdiskussion:

    Soso, alle sind Sie zu schlecht, nur Meier, Oka und Köhler dürfen bleiben.

    Am Besten Ochs und Russ kommen noch zurück und Funkel wird Trainer, gell? „

    Meine Fresse. Die haben einen Vertrag. Ist das so schwer zu verstehen? Selbst von Dir?

  95. ZITAT:

    “ Hoffer ist für mich nicht ertligatauglich. Djakpa macht das Spiel schnell. Wenn er abgegeben wird, fordere ich adäquaten Ersatz!

    Mo- na ja, Bamba- keine 7 stellige Ablöse zahlen! „

    Naja, Hoffer hat für Lautern bei nicht so sehr viel Einsatzzeit (Lakic spielte die Saison seines Lebens) immerhin 5 Tore gemacht. Und m.E. hat er in der Rückrunde einen kleinen Sprung gemacht.

    Aber klar, ein besserer Stürmer wäre mir auch lieber.

  96. @96.

    Wenn ich das damals richtig verstanden habe gilt das bei Aufstieg auch automatisch für Idrissou, oder nicht?

  97. ZITAT:

    “ @96.

    Wenn ich das damals richtig verstanden habe gilt das bei Aufstieg auch automatisch für Idrissou, oder nicht? „

    Das gilt für Friend. Und hat nichts mit den von Dir Genannten zu tun.

  98. Betr. Hoffer:

    Habe es gerade noch mal nachgeschaut.

    In der 1. Liga hat er für Lautern in 1163 Minuten (also ca. 13 Spielen über die volle Spielzeit) 5 Tore und 2 Assists gemacht.

    In der 2. Liga in 1352 Minuten (also ca. 15 Spielen) 9 Tore und 5 Assists.

    Sooo schlecht ist das m.E. nicht.

  99. Mecker doch. Indes halte ich es nicht für richtig zwei Stürmer abzugeben. Zumal eh nix besseres geholt wird.

  100. ZITAT:

    “ Mecker doch. Indes halte ich es nicht für richtig zwei Stürmer abzugeben. Zumal eh nix besseres geholt wird. „

    Heinz trifft genau den Punkt, es wird für uns nix besseres geben.

  101. ZITAT:

    “ Zumal eh nix besseres geholt wird. „

    Das genau ist der entscheidende Punkt. Wenn ich die Alternativen kennen würde, würde mir die Entscheidung auch leichter fallen.

  102. Komfortabel ist die Oppositions-Haltung allemal.

    Und genau das ist der Grund, wieso sich in den Klubs niemand, der echte Verantwortung trägt, von öffentlichen Meinungen beeinflußen lassen darf. Sich nicht treiben lassen darf – aber über solche Sätze werden ja lieber Witzchen gemacht.

    Zu möglichen Weiterverpflichtungen mag ich nur sagen, dass ich es wieder mal witzig finde, wer von den Anhängern des Tabellenzweiten der 2. Liga so alles als untauglich erachtet wird. Spieler, die 17 Scorerpunkte in 21 Spielen liefern zum Beispiel. Oder der einzige Innenverteidiger, der idR stabil und ruhig auftritt. Wir erwarten von diesem Kader den selbstverständlichen Aufstieg, dann aber sollen bitte möglichst viele Triebe abgeschnitten werden – alles neu macht der Mai.

    Doch erstens sind wir nicht bei „Wünsch dir was“ und zweitens offenbart diese Denke auch die Grundhaltung zum Team, zu den Spielern. Kein Wunder, dass der eine oder andere sich mit Händen und Füßen wehrt, mit diesem Team warm zu werden. Bevor das geschieht, wird lieber ein zweiter Kaltstart, nur eine Klasse höher, befürwortet? Das verstehe ich nicht.

    Es steht doch außer Frage, dass nach einem möglichen Aufstieg Neuzugänge verpflichtet werden. Wenn die gut sind – und das werden sie sein – rutscht manch einer der Nicht-Gelittenen halteben ins zweite Glied; und will zurück ins Erste. Das nennt man Konkurrenzkampf. Und dass dieser einen merklichen Leistungssprung bewirkt, erleben wir diese Saison.

  103. Was’n des? Alles halb so wild? In Ruhe Erstliga planen? Mit mir nicht. Alarm! Verloren gegen Meiderich. Das ist NICHT o.k..

    Irgendwer raus.

    Verteidiger brauchen wir. Und ich will diesen Butscher sehen.

  104. da mach ich auch mal mit:

    Würdest Du bei Matmour die Option ziehen? Nein (auf der Position haben wir ja Aigner)

    Bei Djakpa? Nein (disziplinloser Vogelwilder)

    Bei Bamba? Nicht für den im Raum stehenden Preis

    Hoffer, Mo? Jimmy? Ja. Mo? Tendenz Nein.

    Ich möchte im Moment nicht an Hübners Stelle sein. Doch, sofort.

  105. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Mecker doch. Indes halte ich es nicht für richtig zwei Stürmer abzugeben. Zumal eh nix besseres geholt wird. „

    Heinz trifft genau den Punkt, es wird für uns nix besseres geben. „

    wir sollten uns vom Spielbetrieb abmelden.

  106. @Middelhesse

    Oh ja, es ist wirklich so. Und ja: Es gibt diese Spieler, die absolute Knaller in der Zweiten Liga sind, und trotzdem für die Erste (und da besonders im zu erwartenden Abstiegskampf) nichts taugen. Ich sehe da absolut keinen Widerspruch.

    „Das nennt man Konkurrenzkampf. Und dass dieser einen merklichen Leistungssprung bewirkt, erleben wir diese Saison.“

    Bei wem?

  107. „Heinz trifft genau den Punkt, es wird für uns nix besseres geben.“

    Warum? Weil uns Laien im Moment keiner einfällt? Deshalb ist das so?

  108. Veh hat das schon richtig erkannt. Der Mannschaft mangelt es an Konstanz. Das Gute daran: um den Abstieg aus der BL zu vermeiden, braucht es weit weniger Konstanz als aus der 2.Liga aufzusteigen.

  109. Ohne jetzt Wunder erwarten zu wollen, so glaube auch ich, daß Aufsteiger mit weniger Selbstzweifeln als vor Jahresfrist mit einer Grundhaltung „Wir können ja doch e bissi was“ erstmal keine all zu schlechte Rolle im Oberhaus spielen müssen.

  110. @Quetsche

    Die Verpflichtung von Friend ist übrigens in keiner Weise mit der damaligen Harakiri-Verpflichtung von Altintop zu vergleichen. Friend wurde geholt, weil man davon ausging, dass der bereits auf der britischen Transferliste stehende Gekas weg wäre. Und die Zeit knapp war. Altintop war ein Kauf, um Skibbe ruhig zu stellen, der grundsätzlich am Motzen war. Remember the Lincoln.

  111. @108:

    Wenn wir die faktischen Leistungen der Spieler (bis gestern Rang 1 in Liga 2) nicht gelten lassen wollen, sage mir, was der Maßstab ist an dem wir sportliches Vermögen, Bereitschaft, Potential etc. der Spieler messen möchten. So, wie ich das lese, sprechen wir hier von nichts weiter als einem Bauchgefühl.

    Zumal gegenüber Spielern, die offenbar in Teilen nur als lästige Geburtshelfer gesehen werden, die einen bis zur Entbindung begleiten und dann den Kreissaal zu verlassen haben, weil sie keine Ärzte in weißen Kitteln sind.

    Dieser Kader, verstärkt durch einige Neuzugänge, kann im Kampf um den Klassenerhalt bestehen. Nicht locker, nicht leicht, nicht gefahrlos. Aber er kann. Und mehr ist von einem Aufsteiger (!) nicht zu erwarten. Da kann Veh hundert Mal davon sprechen, dass er nicht um die Ränge 15+ spielen möchte. Im ersten Jahr wird es nur darum gehen können, wie immer nach einem Aufstieg. Alles andere ist populistischer Quatsch.

  112. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ @Quetsche

    Die Verpflichtung von Friend ist übrigens in keiner Weise mit der damaligen Harakiri-Verpflichtung von Altintop zu vergleichen. Friend wurde geholt, weil man davon ausging, dass der bereits auf der britischen Transferliste stehende Gekas weg wäre. Und die Zeit knapp war. Altintop war ein Kauf, um Skibbe ruhig zu stellen, der grundsätzlich am Motzen war. Remember the Lincoln. „

    Mit A-top wollte man Skibbe ruhig stellen, richtig. Eine Fehlverpflichtung mit Folgen.

    Denn der Skibbe stellte als Antwort für seine Ruhigstellung mit ihm die linke Seite ruhig. Das hatte man dann davon. Für mich ein wesentlicher Faktor für den Abstieg.

    Das Zeiten knapp sind oder werden, ist für mich keine taugliche Ausrede für solche Fehlverpflichtungen.

    Ein Bulitrainer, -Scout oder -Sportdirektor muß den Spielermarkt permanent auf dem Schirm haben. Nicht erst dann, wenn er einen sucht.

    Sonst ist das für mich ein inkompetenter Sauhaufen.

  113. ZITAT:

    “ „Heinz trifft genau den Punkt, es wird für uns nix besseres geben.“

    Warum? Weil uns Laien im Moment keiner einfällt? Deshalb ist das so? „

    Nein, aber ich würde die Vorteile einer eingespielten Mannschaft nicht unterbewerten.

  114. Naja Quetsche – selbst HB wird den den Spielermarkt ständig auf dem Schirm haben. Beim Bruno bin ich mir da auch sicher.

    Trotzdem öffnen und schließen sich in der Transferperiode ständig irgendwelche Fenster – das gilt für Spieler, diewo man selbst abgeben möchte und eben auch für potenziellen Ersatz.

    Und wenn sich durch das Interesse eines dritten – auf den man eben halt nur begrenzt Einfluss hat – eine Möglichkeit ergibt, einen eigenen Spieler abzugeben, muss man halt zusehen, welches Fenster anderswo für kurze Zeit offen steht. Das begrenzt trotzdem man den Markt sehr genau verfolgt die Alternativen – und da kommt halt der Friend bei raus.

    Vor allem wenn man eben nicht die Möglichkeit hat, ein sich knarzend schließendes Fenster mit einem Geldbündel zu blockieren.

    …deswegen ist so ein Fiend Ding ärgerlich aber irgendwo nachvollziehbar.

  115. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Heinz trifft genau den Punkt, es wird für uns nix besseres geben.“

    Warum? Weil uns Laien im Moment keiner einfällt? Deshalb ist das so? „

    Nein, aber ich würde die Vorteile einer eingespielten Mannschaft nicht unterbewerten. „

    Da ist was dran.

  116. Was man hat, das hat man.

    Das ist ja das Problem.

  117. Quetschemännsche

    ZITAT: „Nein, aber ich würde die Vorteile einer eingespielten Mannschaft nicht unterbewerten. „

    Natürlich ist da was dran. Sehr viel sogar.

    Das ist das Problem, vor dem der Bruno steht.

    Er muß bei jedem Spieler, den er nicht behalten will, abwägen, was schwerer wiegt und ob er sich beim Austausch gegen einen besseren insofern nicht einen Pirrus-Sieg einhandelt.

    Andererseits kann er auch nicht beliebig den Kader aufblähen und die Aufstiegshelden einfach mal so für’s zweite Glied behalten. Die Kohle dafür haben wir nicht.

    Es wird also ein Ritt auf der Klinge für Bruno. Und ich glaube dabei – entgegen seiner Beliebtheit hier – nicht an seine Reiterei.

  118. das mag sich jetzt ein wenig vermessen anhören, ich bekam aber schon bei der tv-übertragung aus den stadionkatakomben vorm einlaufen ein verdammt schlechtes gefühl, die sind wie zu einem freundschaftsstrandkick aufgelaufen, die meisten mit wehmfeelings breitem grinsen (wahrscheinlich ob der komfortablen tabellensituation), haben mit den bällchen kleine tricks für die galerie gemacht und hatten fühlbar einen realitätsverschiebungshelm auf, in dem die düsburger liebe freunde waren. mo war mit der schönheit seiner neuen frisur beschäftigt, djakpa mit witze reissen, benny mit basketballtricks etc., etc., pure kindliche aufstiegsfreude v o r m spiel.

    das aufwachen nach dem ersten tor auf dem staubigen acker war bestimmt recht schmerzhaft.

    ich habs gestern schon geschrieben, da haben einfach wirklich schon wieder zu viele zu viel gelacht im vorfeld.

    alles kopfsache, deshalb werde ich mich jetzt nicht daran beteiligen, der mannschaft (und dann müsste man den trainer auch mit einbeziehen) nach einem black out im erfolgswahn zu weiten teilen die bundesligatauglichkeit abzusprechen.

    ce hat gestern geschrieben: `jetzt wieder 5 siege am stück und ich vergesse das spiel´.

    genauso sehe ich das auch.

  119. übrigens, wenn man die maßstäbe eurer spielereinschätzungen an andere teams anlegen würde, hätten sich die augsburger nach ihrem letztjährigen aufstieg alle kollektiv einen strick kaufen müssen.

  120. ZITAT:

    “ übrigens, wenn man die maßstäbe eurer spielereinschätzungen an andere teams anlegen würde, hätten sich die augsburger nach ihrem letztjährigen aufstieg alle kollektiv einen strick kaufen müssen. „

    Richtig, und die Lauterer und Freiburger auch!

    Für mich sind aber Jimmy, Mo und Friend nicht einmal zweitligatauglich. Da die SGE in vielen (leider nicht allen) Spielen drückend überlegen ist, hätten andere Stürmer auch ihre Tore gemacht. Wird in der 1. Liga aber anders werden, das mit dem drückend überlegen.

    Frohe Ostern an alle!

  121. Das schlimmste gestern im Stadion war, das ich mir das MSV-Lied „Zebrastreifen weiß und blau“ gefühlt ca. 100 mal anhören musste.

    PS: hat jemand vor dem Anpfiff Djakba und Idrissou beobachtet, die lachend den Ball in die Luft geschossen haben? Da wußte ich, die sind top konzentriert:-)

  122. richtig, frohe auferstehungsfeierlichkeiten noch weiterhin, versucht halt (so wie ich) euch an den 7 eierchen die wir mehr im nest haben als die anderen zu trösten.

  123. @121:

    Eingeschätzt und als untauglich befunden werden nur die eigenen Leute. Alle anderen Spieler anderer Teams sind per se besser – und wenn sie zur Eintracht wechseln, sind sie dann auch mies.

    Siehe ce’s Aussage von gestern abend: Denknotwendigerweise müsste Greuther Fürth ebenso an sich selbst verzweifeln, weil sie ja nur minimal vor uns in der Tabelle stehen. Und was erst in Düsseldorf und St. Pauli abgehen muss … da laufen unserer Argumentation zufolge offenbar nur einbeinige Taugenichtse rum, die aus purem Zufall Profifußballer werden durften ;)

  124. Zitat:

    „ce hat gestern geschrieben: `jetzt wieder 5 siege am stück und ich vergesse das spiel´.

    genauso sehe ich das auch.“

    Wenn zumindest die zwei aufeinanderfolgenden Heimspiele nun gewonnen werden liegt man im Soll.

  125. ZITAT:

    “ übrigens, wenn man die maßstäbe eurer spielereinschätzungen an andere teams anlegen würde, hätten sich die augsburger nach ihrem letztjährigen aufstieg alle kollektiv einen strick kaufen müssen. „

    Wer findet den Fehler? Und den Unterschied zwischen Augsburger Kader und unserem? Ohne großes Nachforschen? Na? Und wer nickt dieses Statement dann immer noch ab?

  126. augsburg konnte aufsteigen, wir MÜSSEN

  127. Der SGE Fan sollte sich entscheiden: will ich weiter nach Aue, Cottbus oder Aachen fahren oder Hamburg, München oder Dortmund? Aber eines ist sicher: in der

    1.Liga gibts weniger Siege und ein Tabellenstand von Kaiserslautern, Hertha etc. ist abzusehen. HB möchte

    zwar gerne aufsteigen – weils mehr Kohle gibt – aber groß Spielereinkäufe ist nicht drin.Wir meckern ja jetzt

    schon wenn es mal nicht so läuft – gegen Gurkenmannschaften – kann mir die Katerstimmung in der

    1.Liga vorstellen, wenn mal so 5-6 Klatschen folgen!

    Ja wenn die Eintracht 10 Rode hätte – von der kämperischen Einstellung – dann wäre mir entschieden wohler.

  128. Aachen scheint sich gerade die Funkel Lethargie aus den Beine zu schießen.

    Aber ist eine Klatsche für Ingolstadt jetzt gut oder schlecht für uns.

  129. Offensichtlich gelingen die Posts besser, wenn ich mir Niederlagen schönsaufe ;-)

    Im Ernst. Ich bin immer noch der Meinung, dass wir eine erstligataugliche Truppe haben, wenn wir einen Stürmer (einen mitspielenden) finden, der für uns ca. 12 Tore schießt.

    Würden wir noch dazu einen IV von der Qualität eines Santana finden, traue ich uns durchaus einen Mittelfeldplatz zu.

    Fehlt es an beidem wird es eine enge Kiste. Und dann sollten wir beten, dass Freiburg und Augsburg diese Saison die Klasse halten.

  130. @ 130 Natürlich schlecht!

  131. Möglich ist vieles. Durchaus auch, dass sich Leute wie Idrissou, Friend, Djakpa, Matmour, Lehmann, Meier, Köhler, Schwegler etc im Abstiegskampf behaupten. Wohler wäre mir allerdings wirklich, sie kämen erst gar nicht in die Verlegenheit dazu.

    Hängt halt auch viel vom Trainer ab. Wer immer das sein mag.

  132. ZITAT:

    “ @ 130 Natürlich schlecht! „

    Ist es nicht völlig egal wie Ingolstadt spielt? Müssen wir uns an deren Ergebnissen orientieren?

  133. ZITAT:

    “ Im Ernst. Ich bin immer noch der Meinung, dass wir eine erstligataugliche Truppe haben, wenn wir einen Stürmer (einen mitspielenden) finden, der für uns ca. 12 Tore schießt. „

    Wenn ich mir angucke, wer in der 1. Liga diese Saison bis jetzt 12 Tore geschossen hat, ist es utopisch, das wir so einen finden, der in unser Budget passt.

    Von dieser Liste: http://transfermarkt.de/de/1-b.....rb_L1.html

    Sind höchstens Spieler wie:

    Mohammed Abdellaoue

    Eric Maxim Choupo-Moting

    realistisch also: Wundertüten, die mal eine Gute Saison erwischen. Einen Stürmer zu finden, der dauerhaft in Liga 1 für 12 Tore gut ist, kostet Minimum 6 Mio. wenn nicht mehr.

  134. ZITAT:

    “ Ich bin immer noch der Meinung, dass wir eine erstligataugliche Truppe haben, wenn wir einen Stürmer (einen mitspielenden) finden, der für uns ca. 12 Tore schießt.

    Würden wir noch dazu einen IV von der Qualität eines Santana finden, traue ich uns durchaus einen Mittelfeldplatz zu.

    Fehlt es an beidem wird es eine enge Kiste. „

    +1

  135. Tja. Man sollte eben nicht auf den Listen von tranfermarkt.de gucken. Haben die Dortmunder sicher auch nicht gemacht. Vielleicht findet man dann was. Ich vertraue da – natürlich – wie schon in den vergangenen Jahren, auf unseren guten Riecher.

  136. ZITAT:

    “ Ich vertraue da – natürlich – wie schon in den vergangenen Jahren, auf unseren guten Riecher. „

    Welch subtile Ironie…

  137. @ 134 Stefan

    Nicht ich hatte diese Frage in den Raum gestellt sondern schweissfuss!Also wäre er zuständig.

    Mit meiner Beantwortung habe ich nicht sagebn wollen. das es wichtig ist wie dieses Spiel ausgeht sondern

    habe ihm bei seinen Zweifeln abhelfen wollen!

  138. @135,

    Die von Dir zitierten Spieler aber auch Diouf, Ya Konan, Kagawa (ok. Mf-Spieler), Cissé, Harnik haben ja alle nun wirklich nicht die Welt gekostet.

    Man muss sie halt finden.

    Alternativ müsste über eine Leihe der Stürmer 4-6 der Großvereine nachgedacht werden.

    Sicher schwierig aber wie die Beispiele zeigen nicht unmöglich.

  139. Ach, Ironie. Drauf geschissen. Ist doch wurst. Natürlich gibt es sie, die Schnäppchen. Neben der Trainersuche natürlich die Aufgabe für Hübner. Packt er’s? Sicher nicht, wenn er im Kicker-Sonderheft blättert.

  140. ZITAT:

    “ @135,

    Die von Dir zitierten Spieler aber auch Diouf, Ya Konan, Kagawa (ok. Mf-Spieler), Cissé, Harnik haben ja alle nun wirklich nicht die Welt gekostet.

    Man muss sie halt finden.

    Alternativ müsste über eine Leihe der Stürmer 4-6 der Großvereine nachgedacht werden.

    Sicher schwierig aber wie die Beispiele zeigen nicht unmöglich. „

    Selbst einen Podolski könnte man noch dazu rechnen, aber da gibt es sicher Experten hier, die eher einen Überblick über unsere Jugendmannschaften haben.

  141. Hihi, einfach haben es die Kölner ja nun wirklich auch nicht.

    http://ksta.de/html/artikel/13.....2279.shtml

  142. Solche Eskapaden kennen wir doch CE. So steigt man ab.

  143. Wieviel muss man eigentlich intus haben damit einem die Polizei ein Bettchen zur Verfügung stellt?

  144. ZITAT:

    “ Wieviel muss man eigentlich intus haben damit einem die Polizei ein Bettchen zur Verfügung stellt? „

    Je nachdem wie auffällig Du dich verhältst würde ich schätzen 1,3 – 1,5 ++

  145. ZITAT:

    “ Solche Eskapaden kennen wir doch CE. So steigt man ab. „

    Absolut.

  146. ZITAT:

    “ Wieviel muss man eigentlich intus haben damit einem die Polizei ein Bettchen zur Verfügung stellt? „

    Das kommt aufs Mundwerk an ..

  147. F Ia nale…

  148. Lebenslang Köln-Kalk Verbot.

  149. Tippspiel-Spieltagszweiter ist wie ein 0:0 gegen Ingolstadt: überflüssig.

    Also weghauen und gut is. Von dem Wedau-Ding lass ich mir doch nix vermieseptern. Auch die Bayern spielen einfach mal ein Scheiß-Kick. Dieses immer alles von allen immer in Frage stellen hupt. Ich sehe optimistisch in die Zukunft (Platz 11), mag es auch der Sonne und dem fehlenden Alkohol geschuldet sein.

  150. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Solche Eskapaden kennen wir doch CE. So steigt man ab. „

    Absolut. „

    Na und?

  151. Woher kommt eigentlich die Annahme, Hübner würde seinen Job nicht richtig machen? Es ist noch nicht lange her, da wuchs manchem eine Beule in der Hose, dass wir plötzlich mit Leihverträgen arbeiten. So wie ich das sehe, ist Hübner, den ich in den ersten Wochen sehr skeptisch sah, mit seinem Weg zum Erreichen des (einzig richtigen) Ziels, dem direkte Wiederaufstieg in die erste Liga, exakt richtig gefahren.

    Ihm jetzt ans Bein pinkeln zu wollen, weil er in sechs Wochen zwischen Juni und Juli 2011 nicht eine Mannschaft zusammengestellt hat, die ab August 2012 um die Mittelfeldränge der ersten Liga mitspielt, ist nur wohlfeil.

  152. Jetzt also amtlich: der FC ist eine Schoppemannschaft.

  153. ZITAT:

    “ Woher kommt eigentlich die Annahme, Hübner würde seinen Job nicht richtig machen? „

    Keine Ahnung. Wer sagt das?

  154. Wer pinkelt ihm denn ans Bein?

  155. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ übrigens, wenn man die maßstäbe eurer spielereinschätzungen an andere teams anlegen würde, hätten sich die augsburger nach ihrem letztjährigen aufstieg alle kollektiv einen strick kaufen müssen. „

    Wer findet den Fehler? Und den Unterschied zwischen Augsburger Kader und unserem? Ohne großes Nachforschen? Na? Und wer nickt dieses Statement dann immer noch ab? „

    klär du mich auf bitte, bisher hats ja noch kein anderer gemacht.

    ich bin übrigens kein gesundbeter, ich sehe – im gegensatz zum middelhessen – schon ein haufen hauseigene probleme, aber nicht völlig schwarz.

  156. Ich bete nichts gesund, tscha-bumm-kun. Ich kritisiere durchaus vieles, wie einige andere Leute auch. Alles nachzulesen in meinem bescheidenen Blog.

    Aber ich bemühe mich eben um einen anderen, sachlicheren Dreh, weil ich mir kein X für ein U vormachen lasse, wenn ich auf Rang 1 / 2 der Tabelle stehe.

  157. Ich seh auch nicht völlig schwarz, tscha. Keinesfalls. Ich sehe nicht mal das Spiel gestern völlig schwarz. Sowas passiert.

    Aber schon seit einiger Zeit weigere ich mich, diese „die wissen schon was sie tun, denn das ist ihr Job“ Haltung einzunehmen. Denn auch die haben schon das Gegenteil bewiesen. Und da ist die Friend-Verpflichtung nicht das einzige Beispiel.

    Zu deiner Frage: #128 kam der Sache schon sehr Nahe.

  158. @Middelhesse

    Jetzt sag doch mal, wer sich durch die Konkurrenz so verbessert hat (108) und wer Hübner unterstellt er würde seinen Job nicht richtig machen (155/156)

  159. Natürlich müssen und werden wir aufsteigen. Gestern hatte die Mannschaft Duisburg schon abgehakt. War wahrscheinlich schon beim nächsten Heimspiel…

  160. Quetschemännsche

    ZITAT: „Eingeschätzt und als untauglich befunden werden nur die eigenen Leute. Alle anderen Spieler anderer Teams sind per se besser – und wenn sie zur Eintracht wechseln, sind sie dann auch mies.“

    Nachdem der Kampf um die Lizenz noch auf dem Schirm war, galt auch mal etwas anderes. Da durfte sogar ein Funkel anerkannt werden und aus einer Truppe von Nobodies etwas machen.

    Als der dann etwas gemacht hatte, der Prozeß um die Lizenz war längst vergessen, war’s dann aber bald wieder nicht viel genug und der Wind schwenkte die Fähnlein um.

    Dann tanzte man mit der Meute um das goldene Skibbe-Kalb.

    Jetzt muß man sich daher Gedanken über die personellen Nachteile einer eingespielten Mannschaft machen.

    Aber Lebbe geht weiter.

    Und zu Hübner:

    Ich war von Anfang an gegen die Entmachtung HBs und einen zusätzlichen Spitzen-Gehaltsempfänger SD.

    Ich bin aber auch nach wie vor der Meinung, daß HB in der Luft zerrissen worden wäre, hätte er diesen Kader, der in der Tat so nicht erstligatauglich ist, anstelle von BH eingekauft.

    Eine Mannschaft zusammenzustellen, die ab August 2012 um die Mittelfeldränge mitspielt, wird BH auch jetzt nicht gelingen, wenn er mehr Zeit hat.

    Und HB tat insofern klug daran, einen anderen mal machen zu lassen, der sich der Gunst des Umfelds erfreuen kann.

    Mir muß das aber nicht gefallen.

  161. Off Topic

    Zwei erstklassige Tickets gegen Ingolstadt abzugeben. Bei Interesse Mail an mich.

  162. OT: wie schön Fussball auf einem Acker aussehen kann zeigte gerade Raul in Gelsenkirchen.

  163. Wer sich desweiteren frsgt, warum eigentlich Friend noch durch das sog. Land gekarrt wird, um die jeweiligen Bänke zu wärmen: Das ist simples Mobbing. Viel effektiver als ihn einfach zuhause zu lassen ist es, ihn immer brav mitturnen zu lassen und aufwärmen und die Möhre ganz, ganz nah zu halten. So ist die spieltägliche Frustration, die ihn dazu bringen soll, seinem Beruf tunlichst demnächst woanders auszuüben viel größer als sie es wäre, wenn man ihn offiziell aussortiert. Macht er halt demnächst den Streit.

  164. Das Spiel in Duisburg war scheiße und gut ist. Die Mannschaft wird sich so einen Auftritt hoffentlich nicht noch einmal leisten in dieser Saison. Nächstes Jahr wird man sehen.;)

    In Liga 1 wird sie (hoffentlich)ein etwas anderes Gesicht bekommen, wobei der Stammm um Meier und Co. sicherlich wieder tonangebend sein wird. Ich traue Hübner den ein oder anderen guten Transfer zu. Aigner ist schon mal ein Anfang. In dieser Saison hat es trotz der ganzen Nörgler auch relativ gut geklappt.

    Dieses ständige (unterschwellige) Bashing gegen UF und Co. von einigen hier geht mir auf den Sack. In Berlin war die Stimmung hammergeil und gegen Duisburg geht einen das auf die Nerven!? Kann man so sehen, muß man aber nicht.;) Und wenn wir schon dabei sind: Die größten Fußball-Assis hat immer noch (Scheiß) St.Pauli. Deren Anblick ist immer wieder ein Genuß. Also Frankfurter, strengt euch an.;)

  165. @Fnordie

    „Das Spiel in Duisburg war scheiße und gut ist. Die Mannschaft wird sich so einen Auftritt hoffentlich nicht noch einmal leisten in dieser Saison.“

    Das haben wir aber, mit anderen Mannschaftsnamen, auch schon des Öfteren gehört in dieser Saison.

    Und du vergleichst ernsthaft die Stimmung aus Berlin mit dem, was gestern in der zweiten Halbzeit abging? Ups …

  166. Ich finde dieses unterschwellige Basher Gebashe auch shice. Vor allem wenn ich net weiß wen er meint.

    Wenn ich hier rumtobe beschimpfe ich euch wenigstens Alle. Und das mit Recht.

  167. Der silberne Golf war auch in Duisburg:

    http://www.beveswelt.de/?p=525.....8

    Punkte hat allerdings auch er nicht mitgebracht. :-)

  168. @Stefan:

    Du unterstellst es. Zwischen den Zeilen baust du stets deine Spitzen ein. Guter Riecher, Kicker-Sonderheft … such es dir aus.

    Wer sich mAn verbessert hat durch den Konkurrenzkampf, willst du wissen? Djakpa hat seit der Winterpause einen Sprung nach vorn gemacht, von sehr wackelig zu passablen bis sogar guten Auftritten. Im Sturm ist Hoffer über Wochen beständig besser geworden, auch Köhler ist seit Kittels Genesung wieder nahe der Form des größten Teils der Hinrunde. Selbst Schildenfeld ist durch die IV-Verpflichtungen solider geworden. Jeder Spieler kann mittlerweile ohne großen Substanzverlust ersetzt werden – das ist das Resultat eines gesundende Konkurrenzkampfs.

    Und ich rede bei all dem nicht von den Eindrücken eines Spiels, sondern von einem Gesamteindruck über 29 Spiele.

    „Das haben wir aber, mit anderen Mannschaftsnamen, auch schon des Öfteren gehört in dieser Saison. „

    Yo, was Wunder. Man verliert von 34 Spielen eben auch mal welche.

  169. ZITAT:

    “ Ich finde dieses unterschwellige Basher Gebashe auch shice. Vor allem wenn ich net weiß wen er meint.

    Wenn ich hier rumtobe beschimpfe ich euch wenigstens Alle. Und das mit Recht. „

    Wenn ich denn mal bashe, dann jedenfalls net unterschwellig.

  170. @fnordie

    ZITAT:

    Dieses ständige (unterschwellige) Bashing gegen UF und Co. von einigen hier geht mir auf den Sack. In Berlin war die Stimmung hammergeil und gegen Duisburg geht einen das auf die Nerven!? Kann man so sehen, muß man aber nicht.;) Und wenn wir schon dabei sind: Die größten Fußball-Assis hat immer noch (Scheiß) St.Pauli. Deren Anblick ist immer wieder ein Genuß. Also Frankfurter, strengt euch an.;) „

    ich hab garnix gegen die uf, ganz im gegenteil (ausser gegen die vertreter die durch pyro und gewaltaktionen in und ums stadion gegen fans anderer teams die nicht zur 3.hz-fraktion zählen, dem verein erheblich mehr schaden als nutzen oder durch öffentliche gewaltverherrlichungen a la schlachtfest das ansehen der eintracht unsportlich ramponieren.)

    nur, so cool und witzig die meisten choreos und gesänge auch sind, können sich sich manchmal gute dinge ins kontraproduktive drehen – wie z.b. in einer situation wie in duisburg, als die mannschaft aus ihrer krise nicht rausfand;

    da sind situationsbezogene anfeuerungen weitaus nützlicher als sich selbst feiernde chorgesänge die bei einem spielstand wo unsere mannschaft hinten liegt, die spieler eher weiter einlullen als sie aufzuwecken.

    nix für ungut, just my 2 cent. ;)

  171. @Middelhesse

    Nein, ich unterstelle das nicht. Und schon gar nicht pinkele ich ihm ans Bein. Ich gehe davon aus, dass die Eintracht aufsteigt. Insofern hat Hübner seinen Job gut gemacht.

    Und deine Einschätzung, was die Verbesserung der Spieler anbelangt, teile ich auch nicht. Djakpa zum Beispiel spielt wie immer, ein, zwei Spiele konzentriert, dann wieder vogelwild. So hat er von Anfang an gespielt. Egal ob Konkurrenz da war oder nicht. Und das übrigens nicht nur bei uns.

  172. Vielleicht sehe ich ja klarer, wenn du den angeblich hinkenden Augsburg-Vergleich auflöst? Denn ganz ehrlich, ich halte es da wie der Autor: Würde mancher hier seinen Maßstab an andere Teams anlegen, müssten die sich noch ein paar Wochen vor uns vom Spielbetrieb abmelden.

  173. Was ist das eigentlich für ein albernes Schneckenrennen in der Ersten?

    Da ist man nach 29 Spieltagen mit 41 Punkten auf Platz 6

    Staun!

  174. @Middelhesse

    Vergleiche mal den Kader, mit dem Augsburg aufgestiegen ist mit dem unseren. Vielleicht hilft das weiter. Es reicht, wenn man auf die Erstligaeinsätze der jeweiligen Akteure schaut. Schon allein aus diesem Grund hinkt der Vergleich. Und das ist noch lange nicht alles.

  175. ZITAT:

    “ @Middelhesse

    Vergleiche mal den Kader, mit dem Augsburg aufgestiegen ist mit dem unseren. Vielleicht hilft das weiter. Es reicht, wenn man auf die Erstligaeinsätze der jeweiligen Akteure schaut. Schon allein aus diesem Grund hinkt der Vergleich. Und das ist noch lange nicht alles. „

    häh, da steh ich jetzt aufm schlauch – dann hätten ja die augsburger ob ihrer unerfahrenheit noch weniger startchancen gehabt als unser team, das argument versteh ich echt net.:(

  176. Die englischen Kommentatoren auf Eurosport sind wirklich Klasse. Die verstehen was vom Spiel .

  177. Nur kurz: sid meldet dass Magath auch nächste Saison mit Helmes plant.

    Und jetzt Tatort.

  178. ZITAT:

    “ Nur kurz: sid meldet dass Magath auch nächste Saison mit Helmes plant.

    Und jetzt Tatort. „

    Die Fris..äh das Furzkissen sitzt

  179. Naja dann bin ich mal auf die Kommentare während des Tatorts gespannt.

    RB Leipzig und der Karnevalsverein, nicht so meine Lieblingstatorts…

  180. Wast tut sich beim thema trikotsponsor?

  181. Unobtanium. Muha.

  182. Die blauen Männchen kann man ja echt gucken. Huch.

  183. 2,78 Milliarden Fliegen können eben nicht irren.

  184. Ich bin mal gespannt wen Hübner (weiter)verpflichtet, dann kann ich noch genug meckern, der Sommer wird jedenfalls nicht langweilig.

  185. ZITAT:

    “ Ich bin mal gespannt wen Hübner (weiter)verpflichtet, dann kann ich noch genug meckern, der Sommer wird jedenfalls nicht langweilig. „

    Laut eines Users im Eintrachtforum sieht BH einem Interview im „Spielzug“ (was auch immer das sein mag) folgende Baustellen: RV,LV,IV und ST

    Bei der Analyse bin ich bei ihm.

  186. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich bin mal gespannt wen Hübner (weiter)verpflichtet, dann kann ich noch genug meckern, der Sommer wird jedenfalls nicht langweilig. „

    Laut eines Users im Eintrachtforum sieht BH einem Interview im „Spielzug“ (was auch immer das sein mag) folgende Baustellen: RV,LV,IV und ST

    Bei der Analyse bin ich bei ihm. „

    Das sind wir wohl fast alle, man könnte noch den TW dazunehmen.

    Es wird schwierig die ganzen Baustellen zu schliessen ohne vil Geld in die Hand zu nehmen.

  187. Volker, diesmal haben wir über 3 Monate Zeit. Da muss man halt sorgfältig schauen. Aigner ist schon mal ein ordentlicher Anfang.

    Das Mittelfeld steht mehr oder weniger und sollte Köln absteigen, wäre wohl auch Lukimya wieder zu haben. Dazu Petersen oder eben eine Wundertüte und schon sieht die Welt auch mit weniger Geld ganz akzeptabel aus.

    Sollte Monaco uns Schorsch abkaufen, wir ggflls. Friend losbekommen und vielleicht sogar Gordon eine starke EM spielen, wären auch zweieurofuffzisch in der Kasse.

  188. Absolut in Ordnung Uli, Petersen und Lukimya würd ich auch nehmen. Dazu noch Kraft, falls Hertha absteigt. Ich persönlich würde sogar über Ochs als RV/RM nachdenken, ich glaube nicht das er in Wolfsburg froh ist. Aber natürlich nicht für 3 Millionen :)

    Aber selbst für diese Packet müssten wir ne Menge Geld in die Hand nehmen. Oder eben das Risiko eingehen, dass es wieder schnell abwärts geht.

  189. ZITAT:

    “ Volker, diesmal haben wir über 3 Monate Zeit. Da muss man halt sorgfältig schauen. Aigner ist schon mal ein ordentlicher Anfang.

    Das Mittelfeld steht mehr oder weniger und sollte Köln absteigen, wäre wohl auch Lukimya wieder zu haben. Dazu Petersen oder eben eine Wundertüte und schon sieht die Welt auch mit weniger Geld ganz akzeptabel aus.

    Sollte Monaco uns Schorsch abkaufen, wir ggflls. Friend losbekommen und vielleicht sogar Gordon eine starke EM spielen, wären auch zweieurofuffzisch in der Kasse. „

    Petersen, da würd ich mir ein Schlappeseppelpils drauf aufmachen…

    Hübners Liste würde ich noch einen TW hinzufügen, Kessler wird sicherlich nicht verpflichtet, was man Özer/Miltner/??? in Zukunft zutraut weiss ich nicht…

  190. Quetschemännsche

    Dann hätte man eine „1. Elf“.

    Und was ist mit der Bank ?

    Özer

    Wille-Amedick-A.Jung-Dudda

    ? – ? – ? – ?

    Friend – Soriano

    Na toll.

  191. ZITAT:

    “ Absolut in Ordnung Uli, Petersen und Lukimya würd ich auch nehmen. Dazu noch Kraft, falls Hertha absteigt. Ich persönlich würde sogar über Ochs als RV/RM nachdenken, ich glaube nicht das er in Wolfsburg froh ist. Aber natürlich nicht für 3 Millionen :)

    Aber selbst für diese Packet müssten wir ne Menge Geld in die Hand nehmen. Oder eben das Risiko eingehen, dass es wieder schnell abwärts geht. „

    Naja, bei petersen würde ich mal von 0,5 Euro Leihgebühr plus ca. 0,8 (er kam von Cottbus) Gehalt ausgehen. Machbar. likimya gäbe es für Umme und ob Rensing oder Kraft einen Vertrag für die erste Liga haben, weiß ich nicht. Gleichwohl mache ich mir bei Torhütern keinen Kopp. da sind wirklich verdammt viele auf dem Markt.

    @ Chriz, mit Miltner plant man sicher nicht, man nahm ja lieber Horn mit ins Trainingslager. Özer war eigentlich das ganze Jahr verletzt. Ich denke mit beiden plant die Führung nicht.

  192. ZITAT:

    “ Dann hätte man eine „1. Elf“.

    Und was ist mit der Bank ?

    Özer

    Wille-Amedick-A.Jung-Dudda

    ? – ? – ? – ?

    Friend – Soriano

    Na toll. „

    Ich weiß im Moment nicht, wovon Du redest.

    KraftoderRensing/Oka/Özer

    Jung/X/Wille-Lunimyia/Amedick-Butscher/X/Dudda-X

    Rode/Lehmann/Hien-Schwegler/Abu

    Aigner/Kittel/Rode-Meier/Kittel-Köhler/Kittel/Aigner

    Hoffer/X(gerne Uth)-Pedersen/Mo

    Das sind 12 Spieler in der ersten 11 wegen der beiden Systeme.

    Und da würden wir mit Matmour, Bamba und Djakpa nicht verlängern, hätten Friend und Schorsch abgegeben und bräuchten nur noch einen akzeptablen LV, der Rest sind 3 Backups.

  193. Ach ja, Gordon hätten wir dann auch noch verkauft.

  194. Und du meinst das wird alles so? Nicht wirklich, oder?

  195. ZITAT:

    “ Und du meinst das wird alles so? Nicht wirklich, oder? „

    Ich glaube eher, dass er aufzeigen möchte, dass man aus unserer Mannschaft durchaus was machen kann. Natürlich wird es so nicht kommen, aber vielleicht so ähnlich.

  196. Ich sehe schon. Die Schanzer sind kein Thema mehr. Der Quetschemann ist schon wieder in Liga 1…Der Phantast

  197. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Und du meinst das wird alles so? Nicht wirklich, oder? „

    Ich glaube eher, dass er aufzeigen möchte, dass man aus unserer Mannschaft durchaus was machen kann. Natürlich wird es so nicht kommen, aber vielleicht so ähnlich. „

    Yep, das trifft es. Natürlich wird es nicht so kommen aber es werden sich immer irgendwo Möglichkeiten ergeben.

    Nichts andere wollte ich exemplarisch darlegen.

  198. Quetschemännsche

    I have a dream..

  199. ZITAT:

    “ Ich sehe schon. Die Schanzer sind kein Thema mehr. Der Quetschemann ist schon wieder in Liga 1…Der Phantast „

    Schlachtvieh! Die haun mer wech, um mal einen von Watzens Lieblingssprüchen zu zitieren.

  200. Watz abuzze

  201. Ingolstadt. Seit 12 Spieltagen ungeschlagen. Wo ist der Anstandsdackel, wenn man ihn braucht?

  202. ZITAT:

    “ Watz abuzze „

    Iiieh! mach Du das mal.

  203. ZITAT:

    “ Ingolstadt. Seit 12 Spieltagen ungeschlagen. Wo ist der Anstandsdackel, wenn man ihn braucht? „

    Für Ingolstadt ist das echt scheiße gelaufen. Also dass wir verloren hatten.

  204. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Watz abuzze „

    Iiieh! mach Du das mal. „

    Hygienisch oder erodisch?

  205. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Watz abuzze „

    Iiieh! mach Du das mal. „

    Hygienisch oder erodisch? „

    Comme tu veux. Hauptsache ich bin da raus.

  206. In der Frankfurter Wahrnehmung wird halt weggehauen was nur geht. Und wenn weghauen nicht hinhaut wird auf die Spieler draufgehauen. So oder so: Dem Hauen bleibt man treu. Auch eine Form konsequenten Handelns, immerhin verdienen es diese unfähigen Brüder auch nicht anders. In Liga 2 nicht, in Liga 1 schon gar nicht. Raus,raus,raus ;)

  207. ZITAT:

    “ … Watz abuzze … Iiieh! mach Du das mal. ..

    Hygienisch oder erodisch?“

    Was ist denn hier los?

    Immer noch Sodom und Gomorrah. Und das an Ostern!

    Ich prangere das an. Und die üblichen Verdächtigen natürlich mal wieder und immer noch mitten drin:

    Gründel, Watz und concordia-eagle.

    Übrigens, mein Teamchef: Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Kagawa trifft mal nicht, aber dafür Schürrle(!) und Hajnal (1. Saisontreffer).

    Hallelujah!!

  208. Quetschemännsche

    Proxtube..

  209. concordia-eagle

    ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ … Watz abuzze … Iiieh! mach Du das mal. ..

    Hygienisch oder erodisch?“

    Was ist denn hier los?

    Immer noch Sodom und Gomorrah. Und das an Ostern!

    Ich prangere das an. Und die üblichen Verdächtigen natürlich mal wieder und immer noch mitten drin:

    Gründel, Watz und concordia-eagle.

    Übrigens, mein Teamchef: Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Kagawa trifft mal nicht, aber dafür Schürrle(!) und Hajnal (1. Saisontreffer).

    Hallelujah!! „

    Am End wirste noch Tagessieger.

    Naja, gönnen würd ich es Dir ja.

  210. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ In der Frankfurter Wahrnehmung wird halt weggehauen was nur geht. Und wenn weghauen nicht hinhaut wird auf die Spieler draufgehauen. So oder so: Dem Hauen bleibt man treu. Auch eine Form konsequenten Handelns, immerhin verdienen es diese unfähigen Brüder auch nicht anders. In Liga 2 nicht, in Liga 1 schon gar nicht. Raus,raus,raus ;) „

    Wobei Spieler und Fussball jederzeit ersetzt werden könnten durch..

  211. Quadratäugi.

  212. Dieser immense Druck am Mittwoch, sollten Pauli und Tuna ihre Heimspiele doch mal gewinnen.

    Ein Sieg muß her. Irgendwie. Sonst schlägt das Tasmania-Gen wieder zu.

  213. ZITAT @ 214:

    „…Am End wirste noch Tagessieger …“

    (OT: kicker-Manager unter sich)

    Abwarten. Für den obligatorischen vom inquisitorischen Fachblatt gewöhnlich kühl und gnadenlos mit Spielnote 5 geahndeten Aussetzer in meinem Team steht nach den Ergebnissen des Spieltages diesmal allerdings in der Tat nur Christian Schulz zur Verfügung, der mit H96 auf Schalke 0:3 unterging.

    Schaun mer mal. Mir fällt bei solchen Gelegenheiten immer wieder ein Satz von AR-Chef Bender ein, der auf die Frage, was denn letztlich zum Abstieg geführt habe, in einer Talkshow nach kurzer Überlegungsfrist nur sagte:

    „Mangelnde Demut auf allen Ebenen.“

  214. Der Mann gehört umgehend entlassen. Das ist ein Fušballverein und nicht der Opus Dei..

    Schiebt euch eure Demut dahin wo die Sonne nicht mehr scheint.

  215. morsche herr knopf,

    ja, könnte tatsächlich wieder ein endspiel der nerven werden.

    und ich hab vor düsburg gedacht, die wären weiter.

    unser team hat wirklich potential, aber die gehören dauerhaft auf die couch sowie neben dem meistertrainer in die hände eines spezial-motivationstrainers.

    eine mischung aus fussballerischem können, eitelkeiten, neurosen, intellektueller beschränkheit, versagensängsten, überheblichkeiten, playstation-siegeswillen, afrikanischer infantilität und frustrationen…

  216. zitat:

    `Sitzt die Frisur?

    Wohin geht’s im Urlaub?

    Hab ich Vertrag für die erste Liga?´

    ballhorn makes the day – again :))

    http://www.fr-online.de/sport/.....96624.html

  217. Wir haben jetzt zwei Heimspiele am Stück da wird das geregelt. Und hier nässt man sich wegen dem shicekick in Duisburg scon wieder ein. Ist doch wohl eher selten das man sechs Spiele in Folge gewinnt

    Der Oral wird vor lauter Wut der Seitenlinie zerplatzen und Aue wird trotz Ronny König nie wieder in Frankfurt antreten .

    Hasenfüße miserablige !

  218. Der Heinz hat das Boccia-Gen

  219. Aus einem verzagten Popo, kommt eben kein fröhlicher F..

    Na egal, ich glaube die beiden Spiel sind das Beste was uns passieren konnte. Die Mannschaft wird eine Rektion zeigen.

  220. können könnten sie schon, aber ob sie auch können wollen können……

  221. rektionen am morgen…

    ;)))ZITAT:

    “ Aus einem verzagten Popo, kommt eben kein fröhlicher F..

    Na egal, ich glaube die beiden Spiel sind das Beste was uns passieren konnte. Die Mannschaft wird eine Rektion zeigen. „

    da fehlt ein e!

  222. Oh f*cking Loard, seid Ihr immer noch am heulen? Bitte einmal die Forward-Taste drücken. FF muss bei dem Punkt- und Torvorsprung gar nicht mal sein. Hinter uns: alle Hose voll. Wir: stets in der Lage. Hier, in dieser Liga, Zweifel? Lachhaft.

  223. „da fehlt ein e! „

    un?

    bei dir fehlt ein a, wenn mer noch e bissi sammeln gibt middachs Buchstabensalat

  224. bei einer gestandenen, mannschaftlich geschlossenen rektion kann wirklich nix mehr schiefgeh´n.

    bin wieder auf strammen aufstiegskurs!

  225. ZITAT:

    “ Oh f*cking Loard, seid Ihr immer noch am heulen? „

    Ja. Alle.

  226. ursula spendiert auch ein fehlendes s und ich steuer noch ein a und zwei u´s dazu.

    als bub´ mochte ich die klitzekleinen nudelbuchstaben in der suppe immer sehr gern.

    die kulinarische sesamstrasse der 50ger und 60ger jahre sozusagen.

  227. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Oh f*cking Loard, seid Ihr immer noch am heulen? „

    Ja. Alle. „

    immer.!hier.!

  228. Im hr läuft „Im Herzen von Europa“. Ein Zeichen des Herrn.

  229. ZITAT:

    “ Im hr läuft „Im Herzen von Europa“. Ein Zeichen des Herrn. „

    Das sollte coldplay mal covern

  230. ZITAT @ 223:

    “ Wir haben jetzt zwei Heimspiele am Stück da wird das geregelt. ….. Hasenfüße miserablige!“

    Das muss die Welt hören. Der Heinz sollte bei jeder PK die Gelegenheit zu einem Eingangsstatement bekommen.

  231. Habe noch gar nichts von neuen nächtlichen Ausflügen eines Kölner Spielers gelesen heute.

  232. Na dann halt die alten

    „Die Geschehnisse aus der Samstagnacht tun mir sehr leid. Ich befand mich zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort und ich habe mich unprofessionell verhalten. Das ist Tatsache. Ich habe einen Fehler gemacht, den ich wirklich bedaure. Ich weiß zudem, dass meine Leistung seit Wochen nicht den Erwartungen des Vereins und der Fans entspricht. Das ist für mich persönlich die größte Enttäuschung. Ich akzeptiere die Entscheidung des Vereins. Es tut mir als Profi weh, dass ich meinen Verein in dieser schwierigen Phase in Mainz nicht unterstützen kann. Ich verspreche dem FC und unseren treuen Fans, alles bis zum Letzten zu geben, um mit unserer Mannschaft weiter für den Klassenerhalt zu kämpfen, wenn ich die Chance vom Trainer bekomme.“

    Quelle: http://www.fc-koeln.de

  233. Falkenhain zum FC. Für mich ein Königstransfer.

  234. Ah, ein leichter Ansatz von Stimmungsumbruch. Herzen Europa, Buchstabensuppe, ich möchte ein A kaufen. Das sind doch gute Voraussetzungen um ein „Spiel“ zu verarbeiten, dass viele schon nach Minute 15-20 final bewertet haben (ging mir nicht anders, es war zu deutlich zu sehen). Am Mittwoch werden die Herren auf dem Platz schon entsprechend reagieren, der kreiselnde Goldwaldsänger wird genau jetzt eine zauberhafte Leistung zeigen und dann trifft noch ein irgendwer. 2-0, ohne Gefahr.

  235. Ist der Peszko denn jetzt ablösefrei?

  236. Vom Eise befreit sind Schwegler und Rode

    Durch des Frühlings holden, belebenden Blick;

    Im Stadion grünet Hoffnungsglück;

    Der alte Micha, in seiner Schwäche,

    Zog sich ins raue Preußen zurück.

    Von dorther sendet er, fliehend, nur

    Ohnmächtige Schauer körnigen Eises

    In Streifen über die grünende Flur;

    Aber die Eintracht duldet kein Elend,

    Überall regt sich Bildung und Streben,

    Alles will sie mit Punkten beleben;

    Doch an Toren fehlt’s im Revier,

    Sie nimmt geputzte Mannschaften dafür.

    Kehre dich um, von diesen Höhen

    Nach der Eintracht zurückzusehen.

    Aus dem hohlen, finstern Tor ( Meier 82.Minute)

    Dringt ein buntes Gejubel hervor.

    Jeder sonnt sich heute so gern.

    Sie feiern den Aufstieg gar nicht mehr fern ,

    Denn sie sind selber auferstanden,

    Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,

    Aus Handwerks- und Gewerbesbanden,

    Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,

    Aus der Straßen quetschender (!!) Enge(!!!),

    Aus den Blogs ehrwürdiger Nacht

    Sind sie alle ans Licht gebracht.

    Sieh nur, sieh! wie behänd sich die Menge

    Durch die GD S und Stadien zerschlägt,

    Wie der Watz in Breit‘ und Länge

    So manchen lustigen Schabernack bewegt,

    Und bis zum Sinken überladen

    Entfernt sich dieser letzte Mann.

    Selbst von des Berges fernen Pfaden

    Blinken uns farbige Kleider an.

    Ich höre schon des Dorfs Getümmel;

    Hier ist des Volkes wahrer Himmel,

    Zufrieden jauchzet groß und klein:

    Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein!

  237. Übrigens: Pro weniger Schlunken!

  238. Mttwoch Ingolstadt und Samstag Aue schlagen, das geht nur mit mehr Lauf-und Kampfbereitschaft als in Duisburg gezeigt. Das Veh in Duisburg einen Acker gesehen haben will ist mir ein Rätsel. Bis auf Djakpa (für ihn kommt Butscher rein) so auflaufen wie in den März-Spielen. Wäre ich Trainer würde ich von Beginn an Gas geben bevor Ingolstadt Beton anrührt. Sollte man wie gegen Dresden + Bochum klar führen, bitte nicht verwalten.

  239. Apropos Djakpa: Gibt’s die Szene irgendwo zu sehen, in der er nachgetreten hat? Ich habe das im Stadion gar nicht mitbekommen.

  240. Sehr schön, den Mainzer Unsinn abschaffen!!

    http://faz-community.faz.net/b.....tudio.aspx

  241. Yeh! Konnte mich gar nicht mehr erinnern:

    http://www.youtube.com/watch?v.....KB7NdtReAc

  242. Vor allem nicht nach dem Anpfiff Verwalten und Abtasten, das geht seit Jahren so und macht mich noch ganz krank.

    Statt im richtigen Moment Gas zu geben, wird der Gegner herausgefordert und gestärkt. Rausgehen-Gas geben-und im Mittelfeld enger stehen.

    Das ham mer doch als Kinder gelernt, jeder nimmt seinen Mann und tritt ihm erstmal kräftig auf die Füße…

  243. System Gekas..lol

    „Dann stell ich den zu“. Er, Voss, stellt den dann zu. Gewiss, so wie er oder man Reuss (15 Tore) oder Pizarro (16 Tore) dann eben zustellt. Darum hat Podolski ja auch schon 17 Tore geschossen, weil das so einfach ist, den zuzustellen. Und darum sind Gladbach und Bremen mit ihren ebenfalls dominanten Angreifern ja so weit oben in der Tabelle, weil man für das Zustellen ja bekanntlich ein, zwei Extraverteidiger bekommt, damit die Zusteller nicht andernorts fehlen. So einfach ist Fussball.“

  244. ZITAT:

    “ Apropos Djakpa: Gibt’s die Szene irgendwo zu sehen, in der er nachgetreten hat? Ich habe das im Stadion gar nicht mitbekommen. „

    Sky Mediathek, ca. bei 2:20

    http://www.sky.de/web/cms/de/s.....2548889001

  245. ZITAT:

    “ System Gekas..lol

    „Dann stell ich den zu“. Er, Voss, stellt den dann zu. Gewiss, so wie er oder man Reuss (15 Tore) oder Pizarro (16 Tore) dann eben zustellt. Darum hat Podolski ja auch schon 17 Tore geschossen, weil das so einfach ist, den zuzustellen. Und darum sind Gladbach und Bremen mit ihren ebenfalls dominanten Angreifern ja so weit oben in der Tabelle, weil man für das Zustellen ja bekanntlich ein, zwei Extraverteidiger bekommt, damit die Zusteller nicht andernorts fehlen. So einfach ist Fussball.“ „

    System funktioniert nur dann wenn:

    a. Du zum Zustellen mehr als 1 Verteidiger brauchst

    b. Die anderen aus der nun entstehenden Überzahl was brauchbares machen.

  246. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Apropos Djakpa: Gibt’s die Szene irgendwo zu sehen, in der er nachgetreten hat? Ich habe das im Stadion gar nicht mitbekommen. „

    Sky Mediathek, ca. bei 2:20

    http://www.sky.de/web/cms/de/s.....2548889001

    In der Sportschau v. 07.04.2012 hat man den Tritt deutlicher gesehen (von einer anderen Einstellung aus); in der ARD-Mediathek habe ich diesen Film aber nicht gefunden.

  247. ZITAT:

    “ Sky Mediathek, ca. bei 2:20

    http://www.sky.de/web/cms/de/s.....2548889001

    Gerade noch mal das Spiel in voller Länge gesehen. Machen Idrissou, Jung oder Hoffer das 0:1, gehen wir als Sieger vom Platz. Trotz dieser unsagbar schlechten Leistung. Alles danach war aber Schweigen im Walde. D

  248. Ein Bericht zu Spielerfrauen:

    Ivana Schildenfeld, z.B.:

    „Für ihr Alter wirkt sie übrigens erstaunlich reif und erwachsen, was daran liegen mag, dass sie für sich erkannt hat, dass der Erfolg ihres Partners immer auch ihr persönlicher Erfolg ist – weil sie der wichtigste Mensch in seinem Leben ist.“

    http://www.welt.de/sport/fussb.....b-ist.html

  249. ++++++

    Spitzenticket für Samstag verfügbar. 29E.

    Neben mir, in der Nähe vom Heinz. Bestimmt kann man von da auch den Watz sehen. Und die ganzen UF-Hools. Und dem Gustl kann man uff die Glatz spuck ähh gucken.

    ++++++

  250. Ich habe auch noch zwei Spitzentickets. Sogar für Mittwoch!

  251. ZITAT:

    “ Ich habe auch noch zwei Spitzentickets. Sogar für Mittwoch! „

    Mittwoch ist uninteressant, Samstag ist Aufstiegstag!

  252. @Heinz(246): Sehr schön.. ;-)

  253. ZITAT:

    “ Vom Eise befreit sind Schwegler und Rode

    Durch des Frühlings holden, belebenden Blick;

    Im Stadion grünet Hoffnungsglück;

    Der alte Micha, in seiner Schwäche,

    Zog sich ins raue Preußen zurück.

    Von dorther sendet er, fliehend, nur

    Ohnmächtige Schauer körnigen Eises

    In Streifen über die grünende Flur;

    Aber die Eintracht duldet kein Elend,

    ….“

    Wie der Günni; mit letzter Tinte.

  254. Angeregt durch eine m.E. diskutable Idee im UE mit nur einer Umstellung des dortigen Vorschlags, meine Aufstellung für Mittwoch:

    ———-Oka————-

    Jung-Bamba-Gordon-Butscher

    ———Schwegler——–

    Kittel-Rode-Meier-Köhler

    ——–Jimmy———–

    4-1-4-1 mit einem technisch starken Mittelfeld. Bei gegnerischem Ballbesitz lässt sich Rode fallen, bei eigenem mutiert Meier zu einem Halbstürmer. Die 4 Mittelfeldspieler sollten eigentlich Pass- und Kombinationssicher sein.

  255. ZITAT:

    Mittwoch ist uninteressant, Samstag ist Aufstiegstag! „

    Mir eh wurscht. Wenn die Tickets keiner will verbrenne ich sie halt.

  256. MrBoccia, ich nehme das Ticket.

  257. Ich geh nächstes Jahr eh zu den Lauterern, da weiß ich wenigstens was ich habe.

  258. ZITAT:

    “ … 4-1-4-1 mit einem technisch starken Mittelfeld. Bei gegnerischem Ballbesitz lässt sich Rode fallen, bei eigenem mutiert Meier zu einem Halbstürmer. Die 4 Mittelfeldspieler sollten eigentlich Pass- und Kombinationssicher sein. „

    Durchaus interessant.

    Wie spielt Ingolstadt den auswärts? Hinne rein un abwardde?

  259. @280

    Offensichtlich spielen sie zumindest erfolgreich.

    http://www.stadionsuche.de/tab.....p?liga=BL2

  260. A propos Djakpa: Ermittelt der DFB eigentlich?

  261. ZITAT:

    “ @280″

    Du bist der Zeit voraus.

  262. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ … 4-1-4-1 mit einem technisch starken Mittelfeld. Bei gegnerischem Ballbesitz lässt sich Rode fallen, bei eigenem mutiert Meier zu einem Halbstürmer. Die 4 Mittelfeldspieler sollten eigentlich Pass- und Kombinationssicher sein. „

    Durchaus interessant.

    Wie spielt Ingolstadt den auswärts? Hinne rein un abwardde? „

    Mal abgesehen vom letzten 3:3 hatten die in 11 Spielen gerade 8 Gegentore. Da liegt die Vermutung nahe, dass die erst mal dicht machen.

  263. Abgesehen davon ist die Aufstellung natürlich Unfug. Weil Jimmy als Alleinunterhalter nicht funktioniert.

  264. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ @280″

    Du bist der Zeit voraus. „

    Ein negativer CE, sozusagen.

  265. ZITAT:

    “ Abgesehen davon ist die Aufstellung natürlich Unfug. Weil Jimmy als Alleinunterhalter nicht funktioniert. „

    Ist er doch mit Meyr nicht.

  266. ZITAT:

    “ Abgesehen davon ist die Aufstellung natürlich Unfug. Weil Jimmy als Alleinunterhalter nicht funktioniert. „

    Das stimmt nur teilweise, weil wir hier torgefährliche Mittelfeldspieler haben, die abwechselnd (Meier natürlich am häufigsten) mit vorne reinstoßen.

    Mir gefällt Hoffer im Moment halt besser als Mo. Aber wenn Du willst, stell halt Mo vorne rein.

  267. Nee. Mir gefällt Hoffer auch besser als Mo. Habe halt nur meine Zweifel, dass er in dem System funktioniert. Außerdem bin ich im Moment Köhler-Skeptiker.

  268. ZITAT:

    “ Nee. Mir gefällt Hoffer auch besser als Mo. Habe halt nur meine Zweifel, dass er in dem System funktioniert. Außerdem bin ich im Moment Köhler-Skeptiker. „

    Das heißt, Du würdest weiter rauten, nur Kittel für Köhler?

  269. ZITAT:

    “ Außerdem bin ich im Moment Köhler-Skeptiker. „

    Köhler ist in der nächsten Saison Back-up für Kittel, Stefan.

    Dazu Schwegler und Rode auf der 6 und der 8, Aigner auf rechts und Meier als hängende Spitze. Da passt der schnelle und auf die Flügel ausweichende Hoffer prima, finde ich.

  270. Im Moment schon. Ja. Auf jeden Fall mit zwei Spitzen in den Heimspielen. Allerdings Butscher für Djakpa.

  271. @Kid

    Jep. Aber wir reden hier von einem Heimspiel gegen Ingolstadt (für das ich übrigens noch zwei Karten abzugeben hätte), welches gewonnen werden muß.

    Oberhaus kommt später.

  272. Ich würde Rode dennoch nicht mehr auf rechts stellen, Stefan. Da ist er verschenkt.

    Und Butscher für Djakpa. Natürlich.

  273. Hm. Rode auf rechts gefällt mir natürlich auch nicht. Zumal er dort recht selten ist.

  274. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Ich geh nächstes Jahr eh zu den Lauterern „

    Läutere dich und kehre gestärkt zurück.

    Katharsis bei Kartoffelnbauern lehrt Demut. ;)

  275. Siege am Mittwoch und Samstag und wir sind durch.

    Wir hätten dann 67 Punkte. Um auf 67 zu kommen muss Düsseldorf 13 Punkte holen, was aber wegen der Tordifferenz nicht reicht. Also brauchen die 14, was bedeuten würde, dass die alle fünf ausstehenden Spiele gewinnen müssen. Tun sie aber nicht.

    Guten Morgen.

  276. So ist es, Mario.

    Und die beiden Heimspiele gewinnen wir.

  277. Jetzt geb‘ auch ich noch mal meinen Senf zur Aufstellung dazu:

    • Butscher für DJ Akpa … gerne.

    • Rode als Rechtsaußen … funktioniert nicht gut.

    • Hoffer als alleinige Spitze … funktioniert auch nicht gut.

    Fazit:

    Am besten beim 4-4-2 bleiben, högschde Konzentration und alle rennen sich bis zur letzten Minute den Arsch ab – dann klappts auch mit dem Dreier!

  278. Wobei Ingolstadt mir schon ein paar Sorgen bereitet. Gegen die müssen wir alles abrufen. Die werden uns keinen Zentimeter Rasen kampflos überlassen.

    Und ich kann beider Spiele nicht sehen, so ein Dreck. Aber wer weiß, wofür es gut ist. Z.B. für meine Lebenserwartung.

  279. Hoffer ist schnell und wendig, er müsste aber öfters mal den Kopf heben und gucken, wer noch mit gelaufen ist und die Kugel dann mal rüber schieben.

  280. Morsche,Ihr Heiden

    Hefeteig (in jeglicher Form) ist der bessere Sandsack, zumindest wenn es um Frust-Bekämpfung geht.

    Statt mal so einfach 3 Punkte auswärts mitnehmen zu können (von einer Mannschaft, welche gemeinerweise auch noch mitspielte, also so ernsthaft), nun also zwei Gegner zuhause die das Mauern verstehen/dies erfolgreich können.

    Hört sich für mich vom Papier her erst mal schwieriger an, aber einfach kann ja jeder.

    Obwohl, Mitschuld trage ich ja auch, habe nichts von einem Auswärtssieg hier im Vorfeld gepostet, me bad ;)

    Zwei Stürmer, oder zumindest 1 ½ Spitzen, damit sich Ingolstadt/Aue nicht nur (zu zweit oder zu dritt) auf den einen alleine da vorne konzentrieren muss.

    Zusätzlich schnell über die Außen versteht sich von selbst, wobei ich jetzt nicht sicher bin, wer rechts vorne spielen sollte. Matmour? Fiel zumindest nicht schlimmer auf als die Anderen.

    Butscher für Djakpa (dem traue ich atm mehr), und Kittel vor ihm, bitte.

    Nichts gegen Köhler, aber wenn man jemanden wie Kittel im Team hat (und mit ihm zukünftig+eine Liga höher planen will, dann gehört der –gerade jetzt- auch eingesetzt.)

    Apropos Liga 1 und Kader-Umbau…da habe ich natürlich auch meine Wünsche, aber kaum Lösungsvorschläge (muss ich ja auch nicht, GottseiDank), allerdings würde es m.M.n. schon mal richtungsmäßig hilfreich sei zu wissen für welchen Trainer man denn da was zusammenbacken soll.

    Ich meine, dass die Klasse gehalten werden soll, das gilt nun ja für jeden ÜL, egal welcher „Filosofie“ Jünger er wäre.

  281. ZITAT:

    “ Hoffer ist schnell und wendig, er müsste aber öfters mal den Kopf heben und gucken, wer noch mit gelaufen ist und die Kugel dann mal rüber schieben. „

    Richtig, da ist der Trainer gefragt. Hoffer erinnert an Korkmaz. Kopf nach unten und durch die Wand.

    Aber Hoffer mache ich keinerlei Vorwürfe. An ihm lags gewiss nicht.

  282. All die hübschen bunten und sehr lustigen Glaskugeln hier.

    Jetzt wo die Wochen anstehen, in welchen wie jedes Jahr Entscheidungskämpfe groteskeste Resultate hervorbringen, wird Herzensvertrauen in jene Mannschaft gesteckt, welche hinlänglich nachgewiesen hat, wie sehr sie grundstabile Positionen abzusichern in der Lage ist.

    Stehvermögen gilt es bis zur Zielerreichung unter Beweis zu stellen. Da war Duisburg eher ein falsches Signal. Das wäre es auch, jetzt den Selbstläufer zu beschwören. In bester Friedel Rausch Manier: „Des müsste doch mit dem Deibel zugehen, wenn’s uns noch erwischen würde“ sprach er anno ’99, der FCN-Coach.

    Feiern werde ich bei Vollzug. Vorher traue ich aber jedem immer alles zu.

  283. ZITAT:

    “ So ist es, Mario.

    Und die beiden Heimspiele gewinnen wir. „

    +1. Gewinnen.müssen.Durch.

  284. Ich werde bei Vollzug nicht feiern. Ich werde zustimmend nicken.

  285. ZITAT:

    “ Ich werde bei Vollzug nicht feiern. Ich werde zustimmend nicken. „

    Bevor ich voreilig zustimme, warte ich mal ab. Meinen Gefühlen ist nicht zu trauen.

  286. Du weißt och gar nicht was feiern ist, du gefühloser Karpfen.

  287. ZITAT:

    “ Ich werde bei Vollzug nicht feiern. Ich werde zustimmend nicken. „

    Was muß denn passieren, damnit Du mal feierst?

  288. Kaltwasserfisch!

  289. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich werde bei Vollzug nicht feiern. Ich werde zustimmend nicken. „

    Was muß denn passieren, damnit Du mal feierst? „

    Ganz sicher nicht die Bereinigung eines Betriebsunfalls.

  290. ZITAT:

    “ Du weißt och gar nicht was feiern ist, du gefühloser Karpfen. „

    Krapfen.

  291. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich werde bei Vollzug nicht feiern. Ich werde zustimmend nicken. „

    Was muß denn passieren, damnit Du mal feierst? „

    Ganz sicher nicht die Bereinigung eines Betriebsunfalls. „

    Das sagtest Du ja vorher schon, beantwortet aber die Frage nicht.

  292. @246HG:

    Ein Plädoyer von Dir muss das Högschtlicht der Woche für die Richter sein.

    Sehr schön und vielen Dank dafür.

  293. ZITAT:

    Das sagtest Du ja vorher schon, beantwortet aber die Frage nicht. „

    Meisterschaft in Liga Eins, Pokalsieg, auch mal ein Klassenerhalt.

  294. ZITAT:

    „Meisterschaft in Liga Eins, Pokalsieg, auch mal ein Klassenerhalt. „

    Na bitte, das sind doch mal klare Ansagen. :-)

  295. Quetschemännsche

    ZITAT:

    “ Du weißt och gar nicht was feiern ist, du gefühloser Karpfen. „

    Karpfen wissen wohl zu schätzen,

    Läßt man sie in ihren Weihern.

    Ist’s dagegen ein „Gefühl“,

    Wenn die Hoffärtigen feiern,

    Die zuvor brav mitgelaufen,

    Frei von Demut mit dem Haufen,

    Der die Eintracht abgefackelt,

    Die dann müh’voll sich berappelt ?

    Hoffärtiger Freudenterz,

    Ist für Eintrachtler nur Schmerz.

  296. Es gibt Eintrachtfans, von denen ich das nicht gedacht hätte, z.B die Familienministerin:

    http://www.welt.de/sport/fussb.....estag.html

  297. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ So ist es, Mario.

    Und die beiden Heimspiele gewinnen wir. „

    +1. Gewinnen.müssen.Durch. „

    Ausserdem ist der Rasen im Waldstadion TOP, da werden wir gewinnen.

  298. Auch sehr schöne Photos.

    http://www.karpfen-blog.de/

  299. ZITAT:

    “ Es gibt Eintrachtfans, von denen ich das nicht gedacht hätte, z.B die Familienministerin:

    http://www.welt.de/sport/fussb.....estag.html

    support your local Team. Was mir Wissbadener denn sonst?

  300. ZITAT:

    “ Auch sehr schöne Photos.

    http://www.karpfen-blog.de/

    Kleinkram, think big. Gibt es im main auch, nicht nur im Rhein

    http://www.rheinwaller.com/201.....bert_1.htm

  301. MrBoccia, hast die Karte vor Schreck verbrannt?

  302. „Er lag daraufhin eine halbe Stunde auf der Wiese und weinte.“

    http://www.welt.de/sport/fussb.....estag.html

    Aha, und solche Leute entscheiden dann über einen Einsatz der Bundeswehr in fremden Gefilden; mich gruselt.

    Politiker sollten sich mit solchen Rührstücken eigener Fußballfan-Zugehörigkeit zurückhalten.

  303. @stefan

    falls du die tickets noch hast würd ich sie gern nehmen,

    sachst du mir bescheid?

  304. Ich fang schon mal an zu feiern, Ihr Trottel.

  305. ZITAT:

    “ Ich fang schon mal an zu feiern, Ihr Trottel. „

    http://www.yatego.com/getraenk.....t-glas-neu

  306. Zum FR-Klassenbuch: speziell zu Djakpa (Nr. 11):

    Zitat:

    „Dazu: Ließ sich zu einer Tätlichkeit hinreißen. Nicht seine erste (siehe Fürth).“

    http://www.fr-online.de/eintra.....98786.html

    Djakpa scheint da ein Problem der Selbstbeherrschung zu haben; wenn man bei google „Djakpa“ und „Foul“ eingibt, stößt man auf Einiges, z.B.:

    „Direkt nach dem Training sagte Hanke stinksauer zu BILD: „Das ist schon fies, das Bein so stehen zu lassen und mir gegen den Fuß zu treten. Es ist nicht das 1. Mal, dass Djappi jemanden verletzt. Ich werde ihn darauf ansprechen.“ Nach dem fiesen Foul knöpfte sich Hanke in der Kabine Djakpa vor.“

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

    oder:

    „Diego erklärte gestern, warum er die Entschuldigung des Mannes von der Elfenbeinküste nicht annehmen wollte. Der VfL-Star: „Das war ein brutales Foul, eine Kung-Fu-Einlage. Wenn so etwas passiert, ist mir das mit der Entschuldigung egal.“

    http://www.waz-online.de/Wolfs.....Bundesliga

  307. Das wird echt eng am Mittwoch.

    1730 und dazu eher regnerisch. Werde wenn überhaupt erst kurz vor Anpfiff einlaufen. Damit fallen die notwendigen Angstabbel am GD weg und ich werde abgehetzt und vor allem völlig nüchtern schlotternd im 32b sitzen. …und das gegen Ingoldstadt.

    Stehen denn wenigstens im Anschluss Festivitäten an?

  308. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Ich fang schon mal an zu feiern, Ihr Trottel. „

    http://www.yatego.com/getraenk.....t-glas-neu

    jekoft

  309. Nachtrag 319

    „Bei den meisten Mannschaftskollegen ist Djakpa wegen seiner Fouls inzwischen unten durch. Dabei war er in seiner 96-Anfangszeit als Spaßvogel beliebt.“

    http://www.bild.de/sport/fussb......bild.html

  310. Habe noch ein Ticket für am Mittwoch übrig,

    Block 41G, bei Interesse bitte melden

  311. Ich könnte mir vorstellen, Tickets für Mittwoch werden mit Gold aufgewogen.

  312. ZITAT:

    “ Das wird echt eng am Mittwoch.

    1730 und dazu eher regnerisch. Werde wenn überhaupt erst kurz vor Anpfiff einlaufen. Damit fallen die notwendigen Angstabbel am GD weg und ich werde abgehetzt und vor allem völlig nüchtern schlotternd im 32b sitzen. …und das gegen Ingoldstadt.

    Stehen denn wenigstens im Anschluss Festivitäten an? „

    Was könnten wir denn mal anstellen? So ein veritabler Mittwochsabtsurz hätte doch was.

  313. ZITAT:

    “ ZITAT:

    Stehen denn wenigstens im Anschluss Festivitäten an? „

    Was könnten wir denn mal anstellen? So ein veritabler Mittwochsabtsurz hätte doch was. „

    meet you @ moseleck

  314. ZITAT:

    “ Stehen denn wenigstens im Anschluss Festivitäten an? „

    nimm dies, du pfeife:

    http://www.eintracht.de/meine_...../11189318/

  315. 325 – eben kommen wir ins Geschäft, Gründelsche.

    Schlage für den Anfang mal Konzentratverkostung vor – gerne den Bajuwarenkick im Hintergrund jovial ignorierend. Danach können wir in aller Ruhe mal weitersehen…

  316. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das wird echt eng am Mittwoch.

    1730 und dazu eher regnerisch. Werde wenn überhaupt erst kurz vor Anpfiff einlaufen. Damit fallen die notwendigen Angstabbel am GD weg und ich werde abgehetzt und vor allem völlig nüchtern schlotternd im 32b sitzen. …und das gegen Ingoldstadt.

    Stehen denn wenigstens im Anschluss Festivitäten an? „

    Was könnten wir denn mal anstellen? So ein veritabler Mittwochsabtsurz hätte doch was. „

    nächste abbel-abfüllstation in laufweite wär´die buchscheer…

  317. Boah kriege ich plötzlich Schnappsdurst. Nicht diesen langweiligen üblichen Durst.

    Schnappsdurst eben.

  318. Das machen wir. Alles:-)

  319. ZITAT:

    “ @stefan

    falls du die tickets noch hast würd ich sie gern nehmen,

    sachst du mir bescheid? „

    Bescheid

  320. tscha – buchscheer hin oder her. Bei Schnappsdurst brauchts ein ordenliches Moloch.

    Wie wärs mal mit einem antizyklischen Sammelglotzen im Birmingham Pub?

  321. wann, wo, un´ hau matsch schatzi @ my email please, du clown-frühstücker;))

    danke

  322. die 336 galt natürlich dem taunus-krapfen b.t.w.

  323. ZITAT:

    “ die 336 galt natürlich dem taunus-krapfen b.t.w. „

    Email ist raus

  324. Zieht sich.

  325. „Schien müde und überspielt.“

    Kommentar eines Users („StoffelSGE“) zu Köhler.

    http://www.eintracht.de/meine_.....#f12795360

    Diese Fußball-Prosa finde ich immer wieder großartig. Überspielt. Der vorletzte Kick gegen Bochum war am 30.03.

    Was machen da eigentlich die Bayern, die in Buli, Pokal und CL rumturnen?

  326. „Was machen da eigentlich die Bayern, die in Buli, Pokal und CL rumturnen? „

    Die wechseln solche Spieler aus. Wie Veh das auch gemacht hat.

  327. „Die wechseln solche Spieler aus. Wie Veh das auch gemacht hat. „

    Mmmmmmhhh. Da scheinen die Bayern qualitativ andere Spieler zu haben.

  328. ZITAT:

    “ „Die wechseln solche Spieler aus. Wie Veh das auch gemacht hat. „

    Mmmmmmhhh. Da scheinen die Bayern qualitativ andere Spieler zu haben. „

    Echt? Staun!

  329. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ „Die wechseln solche Spieler aus. Wie Veh das auch gemacht hat. „

    Mmmmmmhhh. Da scheinen die Bayern qualitativ andere Spieler zu haben. „

    Echt? Staun! „

    Halte ich für ein Gerücht.

  330. ZITAT:

    “ Echt? Staun! „

    Ja, echt.

    Warum kann man so einen Kader nicht einfach aus Kittel- und Rode-Klonen zusammenstellen? Die rennen wenigstens. In irgendwelchen Hessenkäffern wirds die doch geben?

  331. Quetschemännsche

    Schau dich doch mal unter den Kerbebürschlein im Knüllgebirge um.

    Vielleicht wirst du ja fündig.

  332. Nette Gegend.

    http://de.wikipedia.org/wiki/K.....Cllgebirge

    Da gibts bestimmt junge, hungrige Fußballer, die vor dem Spiel gegen Duisburg net munter lachend mit 500 EUR-Kopfhörern aufm Kopp ins Stadion schlurfen würden…

    Bild 7:

    http://www.fr-online.de/eintra.....93288.html

  333. Da gibts bestimmt junge, hungrige Fußballer, die vor dem Spiel gegen Duisburg net munter lachend mit 500 EUR-Kopfhörern aufm Kopp ins Stadion schlurfen würden…

    Bild 7:

    http://www.fr-online.de/eintra.....93288.html

    Und das zum Thema, warum ich mir dreimal überlege, mir für 30 – 40 EUR-Tickets zu kaufen, um solche Hampels im blütendweißen, sicher nach Lenor duftenden Trainingsjäcksche anzugucken, die dann net den Arxxx hochkriegen, um den Wiederaufstieg net zur Zitterpartie zu machen.

    Wie sagte doch des Watzens sein Fußballgott:

    „Nicht alle hätten hundertprozentigen Einsatz gezeigt, befand Meier, „und dann kommt so etwas raus“.“

    http://www.faz.net/aktuell/rhe.....11480.html

  334. lieber concordia!

    tippen nicht vergessen!

    morgen ist schon wieder spieltag :-)

  335. Ich nehme an, die Herrschaften hier kennen die glorreiche Historie unserer Doppelheimspiele, ja?

    Es gibt auch keine ZWEI Spiele im Fußball und, den Blick auf die Tabelle statt auf den Platz zu richten hat unserer Mannschaft kaum je gutgetan.

    Blickt man aber dorthin (auf die Tabelle) sind es immer noch 70 Punkte, die benötigt werden. Die Tordifferenz betrachte ich nicht als Extrapunkt, die schmölze ja automatisch mit.

    Das momentane Punktepolster ist vor allem ein zum perfekten Saisonzeitpunkt gekommenes Neuzugangs-Verhandlungspolster.

    P.S.: zu Butscher auf links statt Djakpa: Abgesehen davon, daß B. da auch nicht gerade der Hammer war, nein, auch nicht defensiv – daß sich ein Team mit einem derart laufstarken, aggressiven Mittelfeld keinen unorthodoxen Außenbahnspieler leisten können soll – das sehe ich nicht ein. Ein bißchen crazy ist oft Gold wert.

    P.P.S.: Ich will es noch nicht ganz wahrhaben, aber bei Rode beschleicht mich eine unangenehme Erinnerung an die späte NM-Ballack-Zwickmühle.

    Anders formuliert: Ein Unverzichtbarer, ein ständig im Mittelpunkt des Geschehens Stehender, bei dem man sich trotzdem fragt, wie man ihn einbauen soll. Mir schien das Spiel nach vorne ohne ihn flüssiger.

    Hoffentlich löst sich dieses Ängstlein in Luft auf. Besser noch – in Erfolg.

  336. Oh. Ich würde mir noch viel teurere Kopfhörer aufsetzen. Ganz ohne rot zu werden. Aber das bin nur ich.

  337. ZITAT:

    “ Oh. Ich würde mir noch viel teurere Kopfhörer aufsetzen. Ganz ohne rot zu werden. Aber das bin nur ich. „

    Wenn Du gut kicken würdest, dürftest Du auch Kopfhörer aus Platin tragen. Aber dann nicht 0:2 gegen Duisburg verlieren, wenn Du in die Bundesliga aufsteigen möchtest. Falls Du möchten würdest.

    Mir geht eben nur diese Diskrepanz zwischen Schein und Wirklichkeit auf den Keks. Sie wollen alle Messis sein und checken nicht, dass dann eben auch Resultate zählen.

    Ich bin da eben spießig: mir ist da zu viel Show und Theater: mit Kopfhörer das Amphitheater betreten, mit orangenen oder babyblauen Schühchen kicken – und dann gegen Duisburg in der 2. Liga 0:2 verlieren.

    Alle sind se kleine Ronaldos (selbst wenn se Babyspeck haben [Caio]).

  338. Willkommen im 21. Jahrhundert. HB hat doch recht.. Die Jugend soltte in Gesangsvereine und zur freiwilligen Feuerwehr. Dann gäbs solche Ausschweifungen nicht.

  339. Hu, Geistesriesentag heute?

    Btw: Karte für den Kracher gegen Ingolstadt im 32B, erste Reihe abzugeben. Vorteil: Nicht neben dem freundlichen Herrn Boccia.

    Kontakt: Alibamboo bei gmx.de

  340. was macht eigentlich das Intervieuw- Verbot?

    So nen Müll zu erzählen, hätten sie sich schenken können, einfach entschuldigen und Besserung geloben,

    Denn die wird nötig sein, ich hoffe, AV überzeugt sie davon, um weiter zu gewinnen.

    warum heißt der nächste Gegner eigentlich: „Schanzer“?

    Danke!

  341. ZITAT (@289):

    “ Und die beiden Heimspiele gewinnen wir. „

    Also an diese beiden aufeinander folgenden Heimspiele habe ich ganz schlechte Erinnerungen. Jedes Mal, wenn man meinte, man könnte in den nun anstehenden beiden Heimspielen jede Menge Boden gutmachen, wurde man enttäuscht.

    Auch wenn das schon vorgekommen sein mag: Gefühlt haben sie noch nie beide Heimspiele gewonnen.

    Was sagst Du als Archiv dazu?

  342. ZITAT:

    “ Oh. Ich würde mir noch viel teurere Kopfhörer aufsetzen. Ganz ohne rot zu werden. Aber das bin nur ich. „

    Och, da wäre ich auch dabei.

  343. Und ich dachte immer ich wäre der Geistesälteste hier. Meine Fresse.

  344. Upps. Dutt lässt grüßen. Sehe gerade, dass WehmFeeling auch keine allzu guten Erinnerungen an die Doppelheimspiele hat.

  345. @355 Alibamboo: Mail iss raus.

  346. ZITAT:

    “ @355 Alibamboo: Mail iss raus. „

    Antwort auch.

  347. @Exilfrankforder

    Wiki sagt, dass die Stadt im 16.Jhdt zur mords Festung ausgebaut wurde und „Schanz“ genannt wurde und die Bürgers waren/sind eben die „Schanzer“.

  348. ZITAT:

    “ lieber concordia!

    tippen nicht vergessen!

    morgen ist schon wieder spieltag :-) „

    Danke Pia,

    ein wichtiger Hinweis. Wahrscheinlich hätte ich es in der Tat vergessen.

  349. ZITAT:

    “ Und ich dachte immer ich wäre der Geistesälteste hier. Meine Fresse. „

    Mir sind halt Fußballspieler, die im Stadion spielen und gewinnen, lieber als solche, die im Stadion Kopfhörer tragen, und coole Mucke hören. Und selbst die Farbe der Kickerschühchen darf schwarz sein statt orange, solange sie nur spielen und gewinnen. Aber ich bin halt old school. Dann mal viel Spaß im Nervenkrieg gegen den Übergegner Ingolstadt. Die Eintracht-Spieler sind ja cool und packen das.

  350. ZITAT:

    “ Was sagst Du als Archiv dazu? „

    Das man es im Fußball vorher nie weiß. :-)

    Aber zwei Heimspiele in vier Tagen gewinnen, ja, das geht. :-)

    1975

    Atletico Madrid

    http://www.eintracht-archiv.de.....-05st.html

    VfL Bochum

    http://www.eintracht-archiv.de.....-08st.html

    1977

    Bayern München

    http://www.eintracht-archiv.de.....-23st.html

    Bayern München

    http://www.eintracht-archiv.de.....-26st.html

    2005

    1. FC Köln

    http://www.eintracht-archiv.de.....-22st.html

    Schalke 04

    http://www.eintracht-archiv.de.....-25st.html

  351. ekrot, danke,

    im 16.Jhdt war ich noch in Frankreich und hatte ne mords Burg oben auf dem Berg,

    ich werde meinen Untertanen sagen: die Schanzer, die wern weggehauen!

  352. Stefan, ich hänge mit meiner Antwort an Merseburger im Spam … :-(

  353. Es nervt dauernd auf Siege der Konkurrenz zu tippen. Ist zwar sensationell erfolgreich gewesen aber nerven tuts trotzdem.

  354. ZITAT:

    Mir sind halt Fußballspieler, die im Stadion spielen und gewinnen, lieber als solche, die im Stadion Kopfhörer tragen, und coole Mucke hören.“

    Die haben mit den selben Kopfhörern vorher fünfmal hintereinander gewonnen. Und Old-School? Schon vor Jahrzehnten ist Netzer mit dem Ferrari vorgefahren. Hätte es da die Kopfhörer schon gegeben hätte er sie aufgehabt.

  355. Ich ptoestiere scon mal vorsorglich. Die userin pia verschafft dem Ce einen Wettbewrbsvorteil. So gehts net..

  356. ZITAT:

    “ Ich ptoestiere scon mal vorsorglich. Die userin pia verschafft dem Ce einen Wettbewrbsvorteil. So gehts net.. „

    Drück halt den Knopf

  357. jetzt dürfte die Konkurrenz aber mal ausgekrieselt haben, deshalb winken Punkte.

    Wir wollten ja eh nur auf uns gucken, deshalb interressiert uns das nicht.

  358. Merseburger, und in der Saison 77/78 haben wir vom 25. bis zum 28. Spieltag (der 27. wurde verschoben) sogar drei Heimspiele hintereinander gewonnen: :-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....7b.html#su

  359. Krieger! Reg mich net uff. Noch gilt der Osterfriede. Urbi et blogi

  360. So geht’s in der Tat net, Heinz(371). Zweimal verpassen und er wäre durch gewesen.

  361. 2 tage nicht viel gelesen, wird noch gejammert ?

    Bin ja der Meinung die kacken ab.

    Die Düsseldorfer meine ich ;-)

  362. ZITAT:

    “ 2 tage nicht viel gelesen, wird noch gejammert ?“

    Nein. Aber es kann nicht schaden das trotzdem zu behaupten.

  363. ZITAT:

    “ Die haben mit den selben Kopfhörern vorher fünfmal hintereinander gewonnen. Und Old-School? Schon vor Jahrzehnten ist Netzer mit dem Ferrari vorgefahren. Hätte es da die Kopfhörer schon gegeben hätte er sie aufgehabt. „

    Punkt 1 (zu den fünf mal gewonnen): Mag sein; Konzentration vor dem Duisburg-Spiel wäre trotzdem gut gewesen; ich las ja im Eintracht-Forum, dass die Kiddies vor dem Spiel die Bälle lachend in die Luft bolzten – weiß nicht, ob man sich so (neudeutsch) „fokussiert“ auf ein für den Verein wichtiges Spiel.

    Punkt 2: welchen gegenwärtigen Eintracht-Spieler vergleichst Du gerade mit Netzer? Der hatte ne große Klappe und machte einen auf dicke Hose, hat aber auch funktioniert, wenn es drauf ankam (war ja gerade letzte Woche das Pokalfinalspiel mit seiner Selbsteinwechslung zu sehen – und Netzer schoss ein Tor).

  364. Merseburger, und das dürfte das erste Mal gewesen sein, dass die Eintracht in der Bundesliga innerhalb von fünf Tagen zwei Heimspiele gewonnen hat:

    Borussia Neunkirchen

    http://www.eintracht-archiv.de.....-30st.html

    VfB Stuttgart

    http://www.eintracht-archiv.de.....-03st.html

  365. Jo. Netzer hat funktioniert. Immer. Logisch.

  366. ZITAT:

    “ Ich ptoestiere scon mal vorsorglich. Die userin pia verschafft dem Ce einen Wettbewrbsvorteil. So gehts net.. „

    schreib du erst mal ordentliche buchstaben!

  367. ZITAT:

    “ Jo. Netzer hat funktioniert. Immer. Logisch. „

    Net immer. Wenn aber, dann rischtisch. Lass mir den Netzer in Ruh´- der dürfte bei mir Kopfhörer tragen & Ferrari fahren & und Pelzmantel tragen. Alles gleichzeitig.

  368. Oh ja, das war auch ne tolle Truppe, 45 Jahre her und ich kann mich noch an jeden erinnern, wo war W. Solz?

    Ob sich in 40 Jahren noch jemand an unsere jetzigen Aufsteiger erinnert?

  369. Ich wäre schon zufrieden, mich in 40 Jahren an meinen Namen zu erinnern.

  370. ZITAT:

    “ Ich wäre schon zufrieden, mich in 40 Jahren an meinen Namen zu erinnern. „

    Hihi

  371. Ich wär schon zufrieden, wenn ich mich gleich an den ersten Teil vom Tatort erinnern tät.

  372. Quetschemännsche

    ZITAT:

    ” In der Frankfurter Wahrnehmung wird halt weggehauen was nur geht. Und wenn weghauen nicht hinhaut wird auf die Spieler draufgehauen. So oder so: Dem Hauen bleibt man treu. Auch eine Form konsequenten Handelns, immerhin verdienen es diese unfähigen Brüder auch nicht anders. In Liga 2 nicht, in Liga 1 schon gar nicht. Raus,raus,raus ;) “

    Und wenn das Draufhauen wegen der Kopfhörer nicht funktioniert, muß man ihnen die eben weghauen..

  373. ZITAT:

    “ Ich ptoestiere scon mal vorsorglich. Die userin pia verschafft dem Ce einen Wettbewrbsvorteil. So gehts net.. „

    schreib du erst mal ordentliche buchstaben! „

    Genau! Und außerdem hat Pia mir auch einen „Wettbewrbsvorteil“ verschafft. Finde ich gut. Gerettet durch einen freundlichen Hinweis. Gleicht sich doch alles aus. Danke schön, liebe Pia. :-)

    „ptoestiere“n ist also völlig überflüssig.

  374. ZITAT:

    “ Oh ja, das war auch ne tolle Truppe, 45 Jahre her und ich kann mich noch an jeden erinnern, wo war W. Solz? „

    Das war die letzte Saison von Solz bei uns, in der er verletzungsbedingt leider nur noch auf 13 Ligaspiele kam – aber immer noch fünf Tore erzielte.

  375. Danke schön liebe pia…ja rutscht doch auf eurer schleimspur aus ihr tippdementen Paranoiker

  376. Das kann doch gar net sein, hat Solz nicht noch, ich glaub 68 auf dem Bieberer Berg beim 2:4 für uns gespielt?

    Aber Du hast das ja schwarz auf weiß, ich nur im erinnerungsschwangeren Kopp.

  377. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Oh ja, das war auch ne tolle Truppe, 45 Jahre her und ich kann mich noch an jeden erinnern, wo war W. Solz? „

    Das war die letzte Saison von Solz bei uns, in der er verletzungsbedingt leider nur noch auf 13 Ligaspiele kam – aber immer noch fünf Tore erzielte. „

    Lese gerade nach im U. Matheja, Unsere Eintracht, 2011, S. 200:

    Wolfgang Solz, „Der Brasilianer aus dem Niederrad“.

    Das ging damals ohne Kopfhörer. Und ohne orangene Schühchen. Aber er war auch nicht ohne Sperenzchen:

    (Zitat aus dem o. g. Buch)

    „Am 24. Oktober 1962 stand er in Stuttgart beim 2:2 gegen Frankreich in der deutschen Nationalmannschaft, zog sich dabei aber den Zorn der DFB-Oberen zu, da er als einziger Spieler mit Puma-Schuhen auflief. 250 Mark soll er dafür bekommen haben.“

  378. Ich hab danach mein Lebbe lang nur Puma getragen, der Brasilianer war der Held bei unserer Union.

  379. Vielen Dank Eintracht-Archiv für die Infos. Das bestätigt eigentlich alles meinen Eindruck. Denn bei den Spielen in @366 waren immer auch Pokalspiele dabei. Ich meinte eigentlich nur die Doppelheimspiele in der Liga.

    (Ich meine mich erinnern zu können, dass wir auch schon zweimal hintereinander 0:1 gespielt haben; Bochum dabei)

  380. ZITAT:

    “ ekrot, danke,

    im 16.Jhdt war ich noch in Frankreich und hatte ne mords Burg oben auf dem Berg,

    ich werde meinen Untertanen sagen: die Schanzer, die wern weggehauen! „

    Rischtisch! Rischtisch! Ob Schanzer oder Panzer…

  381. Wolfgang Solz, 1974 bis November 1975 Spielertrainer SpVgg Neu-Isenburg. Ich Geistesriese erinnere mich natürlich sehr gut daran. Aber schon der letzte Samstag Vormittag ist im Nebel des Vergessens entschwunden.

  382. ZITAT:

    “ Ich wäre schon zufrieden, mich in 40 Jahren an meinen Namen zu erinnern. „

    Ich wäre schon zufrieden, wenn sich in 40 Jahren noch jemand an meinen Namen erinnern könnte.

  383. ZITAT:

    “ Wolfgang Solz, 1974 bis November 1975 Spielertrainer SpVgg Neu-Isenburg. Ich Geistesriese erinnere mich natürlich sehr gut daran. Aber schon der letzte Samstag Vormittag ist im Nebel des Vergessens entschwunden. „

    1970/71 – Spielertrainer von Darmstadt, die er zurück in die Regionalliga führte;

    1973 mit SpVgg Bad Homburg Dt. Amateurmeister;

    dann: SpVgg Neu-Isenburg, Viktoria Aschaffenburg, VfR Bürstadt (Hessenmeister 1977), FC Erbach (den er von der A-Klasse in die Oberliga führte), FC Hanau 93, Borussia Fulda, Rot-Weiss Frankfurt (Hessenmeister 1986), FSV Frankfurt.

    (aus Matheja, S. 200).

  384. ZITAT:

    “ Das kann doch gar net sein, hat Solz nicht noch, ich glaub 68 auf dem Bieberer Berg beim 2:4 für uns gespielt? „

    Das Archiv weiß fast alles: :-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....-26st.html

    Die Eintracht trennte sich am Ende der Saison 67/68 aus finanziellen Gründen von gut bezahlten Spielern wie Blusch, Friedrich, aber auch Sztani und Solz, wobei man den beiden letztgenannten wohl aber auch wegen fehlender Form (Sztani) und Verletzungsanfälligkeit (Solz) den Laufpaß gab. Gekündigt wurde neben Sztani und Solz auch Kunter, der bei Präsident Gramlich in Ungnade gefallen war. Kunter akzeptierte die unrechtmäßige Kündigung der Eintracht übrigens nicht und machte sich auch für den „Brasilianer“ stark: „Das mit Solz kann ich nicht verstehen. Der ist doch noch einer von den besten, und es bleibt abzuwarten, ob sich Leute wie Hölzenbein nach drei Monaten Punktspielen halten können.“ Die Eintracht hatte sich seinerzeit nämlich entschieden, auf die Jugend zu setzen … Geschichte wiederholt sich. Wieder und immer wieder.

    Solz jedenfalls blieb gegenüber der Frankfurter Rundschau Anfang Mai 1968 zuerst gelassen: „Mich hat die Kündigung keineswegs überrascht, obwohl ich mit dem Vorstand vor zwei Wochen einig war, Es ging dabei nicht um irgendwelche Geldforderungen, das möchte ich besonders betonen. Mein Geschäft geht gut, so dass das Finanzielle keine Rolle gespielt hat.“ Nur die Art und Weise der Kündigung bemängelte Solz, der von der Eintracht kein Wort mehr hörte und zwei Wochen nach der vermuteten Einigung das Kündigungsschreiben bekam: „Ich kann verstehen, daß man die Mannschaft verjüngen will, da ist ja nichts gegen zu sagen, aber unter Männern hätte Gramlich doch einmal mit mir sprechen können. Vielleicht spiele ich noch weiter im bezahlten Fußball. Vielleicht lasse ich mich reamateurisieren und spiele überhaupt nicht mehr um Punkte. Aber im Training bin ich wieder topfit und fühle mich körperlich ausgezeichnet.“

    Etwas über zwei Wochen später hatte der 28-jährige Solz seine Meinung modifiziert, weil er sich seinen Kontrakt mit der Eintracht noch einmal etwas intensiver angeschaut hatte: „Ich hatte mir meinen Vertrag bisher nicht so genau durchgelesen. Ich wurde nämlich erst jetzt von einem Mannschaftskameraden darauf aufmerksam gemacht, daß auch ich, obwohl der Verein mir gekündigt hat, auf meinem Optionsrecht bestehen kann. Danach müsste die Eintracht mir für die nächsten zwei Jahre 60.000 Mark weiterzahlen und mich behalten, wenn ich darauf bestünde. Allerdings ist der 1. FC Kaiserslautern nach wie vor an mir interessiert. Ich habe die Eintracht von meinen Optionsansprüchen unterrichtet und warte jetzt auf die Stellungnahme des Vereins.“ Der Mannschaftskamerad dürfte Peter Kunter gewesen sein … :-)

    Und der wehrte sich: „Einschüchtern lasse ich mich nicht. Ich bin im Recht, und das will ich auch bekommen!“ In der FR vom 22. Mai 1968 wurde Kunter dann zur Rolle Gramlichs noch deutlicher: „Es kommt noch hinzu, daß Präsident Rudi Gramlich noch nie gut auf mich zu sprechen war. So machte er mir nach Ablauf der Saison 1966/67 den Vorwurf, daß der Verein nur durch meine Schuld nur den vierten Platz belegt hätte. Rudi Gramlich stritt sogar teilweise mit Elek Schwartz herum, der mich einsetzen wollte, sich letztlich aber beugen musste, so daß Tilkowski spielte. Ich empfinde es als unfair, mich auf diese unsaubere Art und Weise abschieben zu wollen.“

    Solz blieb aus beruflichen Gründen in Frankfurt und wechselte nach weiteren Gesprächen mit der Eintracht am Ende zu Darmstadt 98. Und die FR vom 6.6.1968 verkündete in einem einzigen Satz das Ende der Posse um den Eintracht-Torwart, der nicht klein beigegeben und seinen Vertrag genau gelesen hatte: „Die Kündigung für Torwart Peter Kunter, dessen Vertrag noch ein Jahr läuft, wurde zurückgenommen.“

    Glücklicherweise. Denn ohne Kunter wäre die Eintracht in der Saison 70/71 abgestiegen, behaupte ich.

  385. ZITAT:

    “ Wolfgang Solz, 1974 bis November 1975 Spielertrainer SpVgg Neu-Isenburg. Ich Geistesriese erinnere mich natürlich sehr gut daran. Aber schon der letzte Samstag Vormittag ist im Nebel des Vergessens entschwunden. „

    Schau mal in diesen Spielbericht und scrolle nach unten zur Überschrift „Nebengeräusche aus den Amateurklassen“: :-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....25.html#sb

  386. Und das muss für heute reichen. :-)

    Ich melde mich ab.

  387. ZITAT:

    „Die Kündigung für Torwart Peter Kunter, dessen Vertrag noch ein Jahr läuft, wurde zurückgenommen.“

    Glücklicherweise. Denn ohne Kunter wäre die Eintracht in der Saison 70/71 abgestiegen, behaupte ich. „

    Das lese ich gerne.

  388. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wolfgang Solz, 1974 bis November 1975 Spielertrainer SpVgg Neu-Isenburg. Ich Geistesriese erinnere mich natürlich sehr gut daran. Aber schon der letzte Samstag Vormittag ist im Nebel des Vergessens entschwunden. „

    Schau mal in diesen Spielbericht und scrolle nach unten zur Überschrift „Nebengeräusche aus den Amateurklassen“: :-)

    http://www.eintracht-archiv.de.....25.html#sb

    Alles noch auf der Pfanne, als wäre es letztes Jahr gewesen… Danke für den Link!

  389. Herrlich. Die alljährliche Fernsehmarathonvollverblödung ist so heilsam wie Fasten.

    Was sagte ich gerade? Ach, egal.

  390. ZITAT:

    “ MrBoccia, hast die Karte vor Schreck verbrannt? „

    bin urlaubend, heute den sonnigen Tag genossen. Dein Ersuchen ist vermerkt, Übergabe am GD. Gebe die Tage noch Bescheid obs klappt.

  391. Grad war für fünf Minuten eine Zusammenfassung des 74-er Pokalendspiels auf DSF.

    Schön.

  392. Ach Kinder. Gestern ist vorbei. 74 noch viel mehr.

  393. Tiredof Consiglieres

    ZITAT:

    “ Nette Gegend.

    http://de.wikipedia.org/wiki/K.....Cllgebirge

    Da gibts bestimmt junge, hungrige Fußballer, die vor dem Spiel gegen Duisburg net munter lachend mit 500 EUR-Kopfhörern aufm Kopp ins Stadion schlurfen würden…

    Ich kenne osteuropäische Gebrauchtwagenhändler, ide haben 100 Euro-Kopfhörer. Alles von deinem Geld. Und das ist auch gut so.

  394. Nick doch mal anerkennend

  395. „Schicke nie ein Schaf um einen Wolf zu töten…“

    „Das waren nur die Lockvögel. Goodbye, Mister X.“

    Ja, genau!

  396. Die Tatorte erst auf 1 Festival zu schauen hat einen Vorteil: Ihr kennt das Ergebnis und es ist mir sowas von egal.

    Fussball über Sat, Kabel, Internet oder sonstwie hingegen, da tut jede Sekunde Verzögerung weh. Gerade wenn man über südländische Nachbarschaft verfügt. (Trage gerade die EM-Termine liebevoll manuell in den Kalender ein)

  397. Quetschemännsche

    So ist das mit der Beschwörung der „Tradition“ und der Verklärung der 1974er Verhältnisse.

    Ein einziges Gebräu an Erwartungen und Mythen wird da losgetreten, welches nichts mit dem Hier und Jetzt zu tun hat, sondern allein dazu dienen soll, sich gegenseitig aufzuwiegeln und den Menschen in Frankfurt den Spass an demjenigen Fussball zu vermiesen, den die Eintracht realistischerweise unter den heutigen Bedingungen zu bieten in der Lage ist.

    Nicht wird damit die Eintracht unterstützt, sondern an ihrer Vergangenheit festgenagelt und solange mit ihr gegeißelt, bis sie irgendwann entgültig plattgemacht ist.

    Und das von Leuten, die damals entweder noch nicht geboren, oder noch in Windeln herumliefen.

  398. Laber doch net immer so ein shicedreck

  399. Die 416 ist ein großer Freund des Fussballsports und der Emotionen. Ich hab ja keinen Anspruch an irgendwelche Wahrheiten, aber wie kann man nur so von einem Nichts überzeugt sein? Verklärung, Naivität, Hoffnung – sonst geht es doch gar nicht. Würde ich realistisch an die Sache ran gehen, dann. Ende. Danke. Bitte.

  400. ZITAT:

    “ Und das von Leuten, die damals entweder noch nicht geboren, oder noch in Windeln herumliefen. „

    Noch nicht geboren herumliefen?

  401. Die 420 hol ich im Tippspiel noch ein, jede Wette!

  402. Und ich hol den CE noch ein. Ein paarmal wird der schon noch das Tippen vergessen.

  403. ZITAT:

    “ Und ich hol den CE noch ein. Ein paarmal wird der schon noch das Tippen vergessen. „

    Mich ruiniert die Konkurrenz. Wenn diese Kackvereine auch mal gewinnen würden, stünde ich toll da und wir hätten das Duisburgspiel im Gefühl des „sicheren“ Vorsprungs auch nicht weggeschenkt.

  404. Na dann. Bett jetzt, alle! N8.

  405. Ah, schnell noch einen auf CE: 51 Punkte auf Düsseldorf, weit vor der SGE und allen anderen. Ich Experte, ich! Jetzt aba Bette.

  406. ‚Wanted’…

    „Das, was Du hier siehst ist der Webstuhl der Weisheit (or so)….vor über tausend Jahren entdeckten wir…einen Code…Knoten…Mordaufträge…von Generation zu Generation weitergegeben…wir sind die Bruderschaft…dein Vater war der beste Killer aller Zeiten…und jetzt Du so…

    Manchem in Hollywood hülfe wirklich nur noch ein kräftiger Tritt gegen den Kopf.

  407. Quetschemännsche

    Ich habe ein anderes, erwartungsfreieres Verhältnis dazu.

    Ich sehe die Spieler der Eintracht im Verhältnis zu denen der Top-Vereine als Gurken, aber als MEINE Gurken.

    Meine Gurken können krumm sein, sie können Dellen haben und unsortiert sein. Sie schmecken mir trotzdem besser.

    Und der Spass, den ich habe, wenn sie gewinnen, oder jedenfalls nicht untergehen, ist um so größer, je weniger der Rest der Gelehrten der Fussballwelt etwas auf sie und ihre Möglichkeiten gibt.

    Meine Erwartungshaltung zur Eintracht steht damit im umgekehrten Verhältnis zu der von Heinz. Der will die Eintracht gross und schön und selbst über die Eintracht gross und schön sein, obwohl er sich eigentlich nicht zu verstecken braucht.

    Ich dagegen freue mich, wenn die kleine Eintracht den großen ein Bein stellt, und zwar unabhängig davon, welche fussballerische Schmankerl sie dabei zeigt. Ich liebe großen Kampf und schlaue Fallen.

    Schönen Fussball kann ich dagegen auch bei den Bayern oder Madrid sehen, ohne billigen und provinziellen Neid zu verspüren.

  408. @Quetsche: Ich kann das zum Teil verstehen und zum Teil durchaus nachvollziehen, was du schreibst. (bis auf die persönlichen Spitzen gegen Heinz)

    Aber was hast du ernsthaft dagegen, dass die Eintracht wieder eine spielstarke und erfolgreiche Mannschaft aufbauen soll?

    Nur, weil dies auf Grund der Unfähigkeit der handelnden Personen letztes Jahr nicht funktioniert hat? Weil der Grosse Vorsitzende einen entsprechenden Trainer-Partner gefunden und man es sich so gemütlich in den Zement-Erklärungsmustern eingerichtet hatte?

    Profi-Ligafußball ist nun mal Wettkampf auf allen Ebenen. Und wenn man also sportlich Verantwortlicher meint, alles zu wissen und zu können und sich nicht weiterentwickeln zu müssen, wird man entweder von den unzufriedenen Zuschauern getrieben oder man wird sportlich und finanziell abgehängt.

    Wer dies nicht möchte oder aktzeptieren kann, kann ja gerne im Ostpark ein bisschen kicken oder irgendwelchen Leuten dabei zusehen, aber er ist beim Profifußball an der vollkommen falschen Adresse.

    Die Eintracht ist immer mein Verein und ich folge ihr in die unterste Klasse, wenn es sein muss. Aber ich möchte selbstverständlich lieber, dass sie aufsteigt und in der 1. Liga so erfolgreich und auch schön spielt, wie es irgendwie geht.

    Und meine Erwartung ist, dass für dieses Ziel alle möglichen Hebel in Bewegung gesetzt werden. Und zwar von allen beteiligten Personen.

    Was genau findest du denn eigentlich verwerflich an dieser Sichtweise?

  409. Die Eintracht ist kein Reihenhaus.

    Kein Verein ist das. Man kann sich nicht links und rechts in der Tabelle festklammern. Man macht sein Ding oder fällt um.

    Zu glauben, dies sei anders, zu glauben, da gäbe es eine halt nur so mittelfette Speckschicht, in der man sich nun bescheiden aber umso bequemer einrichten könne, das zeugt von auch nicht wenig Großmannsdenken.

  410. @ 428

    an der Sichtweise ist nichts falsch.

    @ 427 Pflaumenbube

    Bei Dir kann man was lernen, aber holla:

    „gegeißelt, bis sie irgendwann entgültig plattgemacht ist…“

    das erklär mal den internationalen Grass Bashern. I

    Der Alte interessiert mich gar nicht, aber die Essenz aus Deinem Beitrag 427:

    Krumme Gurken könne schlaue Fallen stellen. Grandios!

  411. ZITAT:

    “ Die Eintracht ist kein Reihenhaus.

    Kein Verein ist das. Man kann sich nicht links und rechts in der Tabelle festklammern*. Man macht sein Ding oder fällt um.

    Zu glauben, dies sei anders, zu glauben, da gäbe es eine halt nur so mittelfette Speckschicht, in der man sich nun bescheiden aber umso bequemer einrichten könne, das zeugt von auch nicht wenig Großmannsdenken. „

    *Hier würde ich lieber ‚einhaken‘ geschrieben haben.

  412. Die Eintracht Frankfurt Fußball AG ist kein Verein.

    Das ist eine Kapitalgesellschaft.

    Krumme Gurken können schlaue Fallen stellen.

  413. @427 bei soviel kabbes kann ich mich leider nicht zurückhalten:

    1.klein und häßlich als erstrebenwerte eigenschaften (m)einer fußballmannschaft (im gegensatz zum `bösen´ groß und schön) ist nicht so mein ding.

    2.aber vor allem kann man den `großen´ erst dann ein bein stellen, wenn man mit ihnen in einer klasse spielt und dann ist man halt einfach kein kleiner mehr.

  414. Pedro du irrst. Ich will mich weder über die Eintracht groß und schön sehen , noch über sonstwas. Eigentlich finde ich so eine Aussage peinlich.. Ich habe nur eine völlig andere Vorstellung vom Fußball und möglicherweise auch vom Leben. Es befriedigt mich halt nicht , das Testbild vom Sender Rimberg ( Schwarzweiß) anzusehen und mich über die klare “ Ordnung“ zu freuen. Das ist wohl eher was für dich und Kamerad Middelhesse .. der beim 2:5 von Inter Mailand gegen Schalke nur davon sprach wie schrecklich die Abwehrreihen agiert haben. Vogelwild.. mittlerweile eines meiner Lieblingswörter. Ich bin ja auch schlecht erzogen.. Naja. Arbeite weiter gegen den Ball und gegen die Menschen denen du so begegnest. Manchmal kann ich dich verstehen. Nicht immer, aber manchmal. Ich habe langsam auch die Nase voll .

    Und zwar von der ganzen Szene. Da bist du übrigens auch ein Teil von..

    Als da wäre… das Menschen wie ich den Leuten den Spaß am Fußball vermiesen. Nur weil sie halt besseren … ja schöneren.. Fußball gesehen haben.. Und das sogar in einem Alter in dem ich keine Windeln mehr brauchte.

    Arbeite weiter an Verschwörungstheorien, dass es den Menschen nur darum geht sich irgendwie aufzuwiegeln.

    Ich habe aber auch die Nase voll

    von irgendwelchen anonymen UF Typen und Konsorten die hier rumrösten, was wir hier für Arschlöcher sind und sich dann anzuwanzen um für lau aus der Patsche geholfen zu kommen in die sich immer und immer wieder hineinmanövrieren.. Ich habe die Nse voll von

    nätlichen Anrufer. Ich weiß auch wo ihr wohnt.. Nein, ihr Wixxer ,es ist mir wurscht.

    Aber weißte ,ich bin hier und drüben mal angetreten um Spaß zu haben.

    Statt dessen muß ich mich vor allen rechtfertigen. Für die einen , weil ich schönen Fußball mag, für die anderen weil ich Pyro manchmal shice finde. Für wieder andere weil ich Kollektivstrafen ( jawohl ) beschissen finde. Für wieder andere , bin ich das Enfant terrible des Forums.. nur weil ich das sage was ich denke, und was ich den Leuten auch unter vier Augen sagen würde.. Großartig. Da wird man dann anonym gelöscht, von Menschen die man kennt. Ei jo. Als weiter..

    Was man sagt ist erstmal falsch

    Man kann hier schreiben was man will. Es ist sowieso völlig irrelevant für die Leistung der Mannschaft. Das wiederum finde ich ziemlich gut. Und glaub mir dein und mein Geschwallere ist völlig Banane.

    Eine weise Person hat mir den Ausknopf empfohlen. Da hat sie wohl recht. Dauert nicht mehr lang..

    Kein Problem. Ich kann auch beim Bratwurstwalter “ meine“ Eintracht sehen.Ging ja früher auch.

  415. Lasst mich alle in Ruhe.

  416. Quetschemännsche

    „Verwerflich“ ist daran nichts. Die Frage ist vielmehr, ob das weiter führt und zum Ziel, welches du dir wünschst.

    Ich sage: nein.

    Es ist besser, realistisch ohne überzogene Erwartungen und dafür auf seine tatsächlichen Möglichkeiten vertrauend und mit diesen aber verbissen und schlau umzugehen.

    Der Skibbe war dazu der falsche Mann. Er wurde seines Rufs als Impresario schönen Fussballs wegen verpflichtet, um den Forderungen der versammelten Anti-Funkel-Nörglerschaft nach Offensivfussball nachzukommen.

    Und er stieß auf einen seinen hochtrabenden spielerischen Lehren und Forderungen im Großen und Ganzen bis auf (zu) wenige Spieler nicht gewachsenen Kader. Einige lernten von Skibbe zwar spielerisch dazu, aber nicht alle und nicht viel genug, um damit insgesamt so variabel zu spielen, wie dies erforderlich gewesen wäre, nachdem die Skibbe-Schule, die zudem stets mit einem Handicap namens A-top und einem durch Gekas gefesselten Meier an den Start gehen mußte, nach dem 13.Spieltag (in Bremen) zuerst von Schaaf und dann bald von sämtlichen Gegnern analysiert war.

    Die Eintracht war wieder einmal das Opfer ihrer demutslosen Anhänger geworden, die nicht ihr, sondern sich das Beste wünschen, aber der Eintracht das Schlechteste antun.

  417. Quetschemännsche

    @428 war das angedacht

  418. Diese vermeintliche Bescheidenheit geht von einem recht hohen Standard aus, auf dem sie sich abzuspielen gedenkt.

    Aus was, wenn nicht der ‚großen bzw. der größeren Vergangenheit‘ nährt sich dieser Anspruch?

    Bei diesem ganzen Gerede geht es doch sowieso nicht um die Eintracht und schon gar nicht um Fußball. Es geht um das gute alte soziologische Sich-gegenseitig-die-Plätze-zuweisen in einem sehr kleinen Land ohne spektakuläre Sonnenuntergänge.

  419. Mir geht es um Fußball.

    Deshalb schaue ich am Mittwoch auch BVB.

    Ingolstadt geht mir am Arsch vorbei. Die AG

    schafft das auch ohne mich. Ich werde das

    Ergebnis goutieren.

  420. @434 Heinz,

    was mir net in den Kopp hinein will, wieso setzt man sich immer und immer wieder mit den völlig kruden und absurden Thesen von Quetsche auseinander?

    Ich für mich ignoriere sie einfach und lebe damit ganz gut.

  421. Weil ich einen Zorn habe CE. Einen Zorn den ich nicht unter Kontrolle habe.

  422. ZITAT:

    “ Weil ich einen Zorn habe CE. Einen Zorn den ich nicht unter Kontrolle habe. „

    Kleinhirn an Großhirn:

    „Zorn runterfahren“.

    Bis morsche.

  423. Quetschemännsche

    Tut mir leid, dich erzürnt zu haben, Heinz. Das wird nicht wieder vorkommen.

    Wirst ab jetzt von mir nicht mehr erwähnt.

  424. Tränen. Choräle. Die Gemeinde steht noch kurz unentschlossen vor der Dorfkirche. Man vermeidet Blickkontakt. Dann strebt man heimwärts auf die verstreuten Höfe.

    Ein Fall für Rembrandt. Nein, van Eyck.

  425. Du bist ohnehin der GrößtevSpatzl..

  426. Sind die Klageweiber jetzt weg?

  427. Man sollte am Stadion eine Klagemauer bauen.

    Da könnten sie Zettelchen reinstecken, mit

    dem Köpfchen dagegen schlagen. Das wäre Folklore.

  428. Die Mauer sollte 30 m hoch x 40 m breit sein,

    damit die ganzen Jammerlappen auch Platz haben.

    Die Stadt sollte Albert Speer beauftragen.