Zu den Sternen Eintracht gegen die van der Vaarts

Bolzplatz. Foto: Stefan Krieger

Bolzplatz. Foto: Stefan Krieger


So sieht heutzutage ein Bolzplatz am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr aus. Gab’s zu unserer Zeit ja nicht. Erstens keine von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Bolzplätze, die kamen erst später, als ich schon aus dem kindlichen „kommt wir spielen Eintracht gegen die Bayern nach, ich bin Grabi“ raus war. Undenkbar war natürlich auch, zweitens, dass ein solcher Bolzplatz, hätte es ihn gegeben, an einem wundervollen Spätsommer-Samstag menschenleer gewesen wäre.

Einfach unvorstellbar. Da war es egal, ob eine Stunde später die Sportschau begann, die ja sowieso nur zwei oder drei Spiele des vollständigen Spieltags zeigte, der an diesem Samstag gespielt worden war (ja, Kinder, alle neun Spiele gleichzeitig am Samstag), und man wusste vorher nie, welches Spiel in Ausschnitten zu sehen sein würde, denn es gab zwar keine Bolzplätze, aber noch viel weniger gab es ein Internet.

In den kleineren Gemeinden gab es Lautsprecher, die an Masten in den Straßen besfestigt waren, und an zentraler Stelle im Dorfgemeindschaftshaus eine Anlage, über die diese Lautsprecher angesteuert werden konnten, meist um durchzusagen, dass am Wochenende das Treffen der Kerbeburschen stattfinden würde, was überflüssig war, diese Durchsage, denn das wusste sowieso jeder im Dorf.

Aber das war mit dem Internet nicht zu vergleichen. Jedenfalls wurde über die Anlage niemals bekannt gegebn, welche Partie in der Sportschau in Ausschnitten zu sehen sein wird. Das erfuhr man immer erst nach Start der Sendung. Und stets war Verlass darauf, dass wenn ein Spiel der Eintracht gebracht wurde, vielleicht zweimal pro Halbserie war dies der Fall, dass dann mindestens ein Tor nicht zu sehen war, weil der Hessische Rundfunk mal wieder „Übertragungsprobleme“ hatte.

Unfug. Die von uns, die damals schon ab und zu im Stadion draußen waren, wussten doch wie es lief. Da war der Moppedfahrer, der die Filmrolle aus dem Stadtwald an die Betramswiese ins Funkhaus bringen sollte, nicht rechtzeitig losgefahren. Weil er selbst das Ende des Spiels noch sehen wollte, unten auf der Aschenbahn hinter dem Tor stehend, genüsslich eine paffend.

Und später entschuldigt sich dann „Panter“ Kuhlins für einen „Übertragungsfehler“. Ist schon klar.

Wie dem auch sei — die Sportschau hatte natürlich keinerlei Auswirkungen auf das Geschehen auf den Bolzplätzen der Gemeinde. Wenn gutes Wetter war, und es war Samstag, wurde gekickt. Komme was wolle. Bis die Mütter irgendwann zum Abendbrot riefen, zwei Scheiben Schwarzbot mit Gelbwurst gab es, dazu eine Limo. Mittags Quark mit Kartoffeln, niemals Fleisch an einem Samstag. Und die Großen, wie wir sie damals nannten, die, die wirklich schon alt waren, durften sogar nach dem Abendbrot noch mal für ’ne Stunde raus. Noch ein bisschen kicken.

Jedenfalls sah ein Bolzplatz an einem solchen Tag nie so aus wie der auf dem Bild da oben. Dieser wiederum sieht fast immer so aus. Ganz selten wird dort mal ein richtiges Spiel gespielt. Meist stehen nur ein paar Kinder vor dem Tor rum und halten den Ball ein wenig hoch; oft sind sogar Mädchen dabei. Auch so etwas, was früher undenkbar gewesen wäre. Nach ein paar Minuten verlieren sie die Lust und ziehen sonst wo hin, oder sitzen einfach nur rum.

Es gibt keine Spiele „Badenerstraße gegen Ostring“ mehr. Und es gibt keine Samstage mehr, an denen neun Erstligapartien stattfinden.

Dies alles hat natürlich absolut nichts mit mit dem Mann von Sylvie Van der Vaart zu tun, ist klar. Aber es ging mir halt durch den Kopf, als ich gestern den Park durchquerte, in dem dieser menschenleere Bolzplatz ziemlich traurig auf Kinder wartet.

Am Tag vor dem Matchday.

Schlagworte:

No Comments
KOMMENTIEREN »

  1. Stimmt!

    Ich bin ein paar Jahre juenger und war immer Tobolik.

  2. Das hast Du schön beschrieben. „Früher war alles besser!“ möchte man fast ausrufen, aber nur um den Delling zu den Van der Verraats zu schlagen, denn genau dies wird sich der Mann von der Sylvie heute Abend auch sagen … ;-)

  3. Tobolik? Niemand war freiwillig Tobolik.

  4. ZITAT:
    “ Das hast Du schön beschrieben. „Früher war alles besser!“ möchte man fast ausrufen „

    Nee. Das Internet ist schon besser als die Masten mit den Lautsprechern.

  5. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Das hast Du schön beschrieben. „Früher war alles besser!“ möchte man fast ausrufen „

    Nee. Das Internet ist schon besser als die Masten mit den Lautsprechern. „

    Daher auch nur „fast“. ;-)

  6. Wenn der Mopedfahrer die Filmrolle nicht rüberträgt, ist das doch ein Übertragungsfehler. Da hatte der Hessische Rundfunk schon recht. Wobei das alles vor meiner Zeit war. Ich kann mich gerade noch so dran erinnern, dass es nachts eine Sendepause gab, in der das Testbild zu sehen war. Wenn überhaupt. Ansonsten gab es meist dem Kampf der schwarzen gegen die weißen Ameisen, der nie entschieden wurde. Jaja.

    Heute also Rode gegen van der Vaart. Zur Tabellenführung brauchen wir sechs Tore. Nicht unmöglich, aber nicht wahrscheinlich. Ein Punkt würde mir fast schon reichen. Ein Dreier wäre ein Traum.

  7. Meine Güte, Ihr hattet Tore mit Netzen? Snob!

  8. Es ging mir eher darum, dass der hr gefühlt IMMER mindestens ein Tor nicht mit auf der Filmrolle hatte. Und gefühlt NUR der hr.

  9. ZITAT:

    “ Meine Güte, Ihr hattet Tore mit Netzen? Snob! „

    Nein. Wir hatten nicht mal Tore. Wir hatten Klamotten, die die Pfosten nachbildeten.

  10. ZITAT:

    “ Tobolik? Niemand war freiwillig Tobolik. „

    Schreibt er sich etwa mit zwei „L“?

  11. Keine Ahnung. Aber niemand bei uns wollte er sein.

  12. Ich wollte immer Beckenbauer sein. Damals.

  13. Bolzplätze? Ha! Zwischen den Wäschestangen vor dem Block wurde gekickt. Und bei gutem Wetter hing dort, na klar, Wäsche. Und es ist ist uns nicht immer gelungen, unsere Torschüsse so platzieren, dass der Plastikball mit Werbeaufdruck nicht in die frisch gewaschene Kleidung flog. Gab auch mal Ärger mit verzweifelten Hausfrauen.

    Junge Menschen, die das lesen, werden die Augen verdrehen, wie wir damals als Opa wieder vom Krieg erzählte.

    Bin heute zum ersten Mal seit 18 Monaten im Stadion und ein bisschen aufgeregt.

  14. ZITAT:

    “ Möchtest du drüber reden? „

    Nö, das Problem hat sich im Lauf der Jahre von selbst erledigt.

  15. Vieles entscheidet sich in den nächsten Minuten: ich gehe Brötchen holen.

  16. ZITAT:

    Nein. Wir hatten nicht mal Tore. Wir hatten Klamotten, die die Pfosten nachbildeten. „

    Wir hatten noch nicht einmal Klamotten ;)

    Sehr schöne Zeitreise in die Jugend. Einen Tobolloik gab es bei uns auch keinen, da liefen nur Garbi, Holz, Rohrbach, Schaemer, Kalb rum . An meinem Nick kann man erkennen wer ich war ;)

    Es wurde nicht nur gekickt, nein, es wurde auch live dazu kommentiert . Der HR hatte ja Uebertragungspropleme ;)

  17. ZITAT:

    „Es wurde nicht nur gekickt, nein, es wurde auch live dazu kommentiert . Der HR hatte ja Uebertragungspropleme ;) „

    Oh Scheisse. Ich dachte ich wäre der einzige gewesen, der damals schon auf Sendemodus war.

  18. ZITAT:

    “ Vieles entscheidet sich in den nächsten Minuten: ich gehe Brötchen holen. „

    Ich hab ein gutes Gefühl.

  19. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Vieles entscheidet sich in den nächsten Minuten: ich gehe Brötchen holen. „

    Ich hab ein gutes Gefühl. „

    Das kommt mir sesam vor.

  20. Ich wollte immer ich sein.

    Deswegen habe ich auch nicht gekickt.

    Und außerdem haben mich die Arschlöcher auf der Bertramswiese immer als Letzten gewählt ,noch nach der Dicken Sabine.

    So wurde ich dann eher der schöngeistige Typ.

    Ob das immer an den Moppedfahrern lag ? Die haben eigentlich immer alles gegeben. Das waren die Ersten Typen die damals mit Maschinen fuhren die über 1000 ccm hatten. Bis dato waren so 750 ccm Standard. Ich schweife ab. Ich habe das sehr gut beobachten können. Ich habe da nämlich gejobbt. Für 7 Mark die Stunde. In der Zeit von Samstag 2-bis 19 Uhr war ich der “ Läufer“ in der Cutterei des HR.. Mutterseelenallein saß ich dort im Flur an einem Schreibtisch mit Telefon und hatte Bereitschaft.

    Jeden zweiten Samstag. Bei Auswärtsspielen…

    Überhaupt war das immer ne ziemlich kniffelige Geschichte.

    Wenn die Mopedfahrer ankamen, mußte die Filmrolle mit Grabis Traumtor – Magnetaufzeichnung und Video gab es damals noch nicht – erst mal ins Arri-Kopierwerk um entwickelt zu werden. Das dauerte so ca 20-30 Minuten. Es stank fürchterlich nach Chemikalien. Die Jungs dort waren trotzdem gut gelaunt und tranken Bier. Dies hat sich dann manchmal auf die Konzentration ausgewirkt…

    Dann kam der Anruf und ich mußte runterflitzen, die Rolle holen und ab zum Schneideraum. Dort saß die Cutterin und der Redakteur aus der Sportredaktion Es gab über haupt nur Cuttereinnen. Gutaussehende Frauen um die 30 die Hormone eines Jünglings ohne Flaum überall gehörig in Wallung bringen konnten. Möglicherweise hat sich dies auf die Konzentration ausgewirkt.. Cutterinnen waren immer Frauen bis auf einen. Der war keine Frau aber irgendwie doch. Komischer Typ. Der mochte auch keinen Fußball, dafür mochte ich ihn nicht. Egal..Ich schweife ab.

    Die Cutterin und der Redakteur haben dann den Beitrag geschnitten und in der Kürze der Zeit, versucht ihn in sendefähiges Format zu bringen. Gewaltiger Stress .. die Sportschau fing gleich an.. Ganz aufgekratzte Stimmung da..Um diesen Stress auszugleichen stand dort immer eine Flasche M&M -Sekt. Möglicherweise hat sich dies auch manchmal auf die Konzentration ausgewirkt. Naja, irgendwann war der Beitrag dann fertig , ich bekam meinen Anruf , klemmt mir die Filmrolle unter den Arm und dann ab über den kompletten Plattenhof des HR ca 500 Meter bis zum Filmgeber direkt über den Studios.. Ich war natürlich immer hochkonzentriert..

    Im Filmgeber angekommen übergab ich die Rolle an irgendeinen Bärbeiß. Die Typen dort waren immer sehr schlecht gelaunt. Immer im Dunklen Raum ohne Fenster und dazu verdammt sich als Erste die Machwerke von Kuhlins, Obermann oder Meier ( da haben wirs!) anzusehen. Wahrlich ein hartes Schicksal. Deswegen stand da auch immer ne halbleere Flasche Asbach auf dem Tisch. Möglicherweise hat sich das auf die Konzentration ausgewirkt. Jedenfalls greift man da schon mal zu falschen Rolle. Es sind nicht immer die Motorradfahrer..

    Aber meistens hats doch geklappt.

  21. Sehr schön, Heinz. An dir lag’s also nicht.

  22. An mir liegts nur wenns klappt

  23. Immerhin hattest du auch mal nen anständigen Job.

  24. Danke für die 21. Ein gelungener Start in den Tag.

  25. Wow Heinz, welch epischer Beitrag um kurz vor 8. Und Danke für diesen nostalgischen Ausritt in die Zeit von Kuhlins und Obermann. Ich spürs genau, dies wird ein guter Tag, vor allem wenn Stefan gleich missmutig vom Brötchenholen zurückkommt. Dann gibts heute nen schönen Heimsieg.. ;-)

  26. ZITAT:

    “ Immerhin hattest du auch mal nen anständigen Job. „

    Wohl wahr:-) Und gut bezahlt, fürs Nichtstun. Das habe ich mit rübergerettet

  27. So ungerecht ist die Welt. Ich inspiriere den Trottel zur #21, und er wird gelobt. ;)

  28. Ich war Bruno P. Oder Michel Platini :-)

  29. Schöner Eingangsbeitrag übrigens.

  30. ZITAT:

    “ Schöner Eingangsbeitrag übrigens. „

    Das ist aber jetzt jenseits des Protokolls.

  31. @Stefan(28): Ist es nicht so, dass der Ruhm von Heinz auch ein kleines bisschen auf dich abstrahlt? ;-)

  32. Jetzt behauptet der auch noch dreist er habe den Eingangsbeitrag gelesen.

    Das schreit nach Vergeltung.

  33. Ha ha selbst auf einen Sonntag könnt ihr es nicht lassen euch gegenseitig zu ickern

  34. Ich suche nur die guten Qualitäten in Menschen. Da ich selber nicht fehlerlos bin suche ich nicht die Fehler bei anderen

  35. Aber der Bruchhagen…

  36. trochowski…. ronaldo nun noch trauriger…..danke!

  37. ZITAT:

    “ Aber der Bruchhagen… „

    Das ist jetzt keine Absicht ,aber das ist schon ganz interessant was da bei “ Matz ab“ zu lesen ist.

    http://hsv-blog.abendblatt.de/.....ent-709774

  38. schöner Eingangsbeitrag, da erinnert man sich an früher. Den ganzen Tag draussen, gekickt untereinander oder gegen die aus der Nachbarstrasse. Die Verlierer wurden dann verdroschen. Und ich habe noch alle Zähne.

    Und auch auch des Heinz’en’s Beitrag. Man stellt ihn sich direkt vor, wie er die Cutterin heimlich beobachtet und sich danach verschämt von dannen trollt. Schwelgend.

  39. Gut. Laut Matz ist also nur die Höhe des Hamburger Sieges noch offen. Prima. Raffa machet.

  40. Die werden heute in ihrem eigenen Blut nach Hause rudern

  41. egal, wies heute ausgeht, ich werde nicht unzufrieden sein – Sieg wäre toll, Unentschieden ok, Niederlage auch net weiter tragisch.

  42. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Meine Güte, Ihr hattet Tore mit Netzen? Snob! „

    Nein. Wir hatten nicht mal Tore. Wir hatten Klamotten, die die Pfosten nachbildeten. „

    Genau DAS ist mir auch direkt aufgefallen. Netze! Alda. Denen hätten wir erstmal minutenlang auf Knien gehuldigt, bevor wir den kompletten Spieltag nachgespielt hätten. Und zwar aus der Erinnerung der Radioübertragung.

    Jene Radioübertragung, diewo wir auf unseren Monorecordern auf TDK SAX 90 Kassetten aufgezeichnet hatten.

    Ich fasse es nicht. Diese dekadenten Bücklinge haben tatsächlich Tornetze.

  43. beruhig dich, Kärber. Die Netze wurden bestimmt bloss fürs Photo uffgehangen, um Neid gegenüber dem ansonsten in Allem benachteiligten Taunusbauer zu wecken.

  44. ZITAT:

    “ egal, wies heute ausgeht, ich werde nicht unzufrieden sein – Sieg wäre toll, Unentschieden ok, Niederlage auch net weiter tragisch. „

    Euphorie!

  45. Das nenne ich einen Blogeintrag, Stefan. Den genieße ich und schweige für den Rest des Tages. An Heinzens #21 komme ich eh nicht ran. :-)

  46. Viezwo! 2 x Buckel / 2 x Ocean.

    Die beiden Gegentore bleiben aufgrund eines Übertragungsfehlers undokumentiert.

  47. “ Ich fasse es nicht. Diese dekadenten Bücklinge haben tatsächlich Tornetze. „

    Haben. Hatten nicht. Wie geschrieben. Wir hatten nicht mal Bolzplätze. Damals, als wir sie gebraucht hätten.

  48. Scheiß Bolzplätze, da durfte ich nie mitmachen und wenn doch, habe ich keinen Ball bekommen.

  49. ZITAT:

    “ Scheiß Bolzplätze, da durfte ich nie mitmachen und wenn doch, habe ich keinen Ball bekommen. „

    Das erklärt einiges.

  50. ZITAT:

    “ Scheiß Bolzplätze, da durfte ich nie mitmachen und wenn doch, habe ich keinen Ball bekommen. „

    warum wundert mich das nicht?

  51. Ich glaube, ich werde heute auch mal meine Ex-Bolzplätze besuchen. Bin nämlich gerade auf Heimatbesuch und die Sonne scheint. :-)

  52. Das war schon geil als 10 jährigen auf dem Platz. Netze????? Was ist denn das für ein Luxus?

    Toller Blogbeitrag übrigens. Das gilt an beide..

  53. In Hofheim-Marxheim gabs damals einen Bolzplatz naehe Frankfurter Straße, Holztore ohne Netze, 3 Ecken ein Elfer, eher Standplatz, gab geile schürfwunden, meistens waren die Jungs 5 Jahre älter: nach nem strammen Schuss, gabs bei uns skribbels immer Verkrümmungen vor Schmerz.

    Daher wanderten wir eher in den Orkus der Kanäle, Einstieg war in der nähe, die B-Brüder hielten den Rekord, bis zum Guettler.

    Heute stehen dort hochzeitsbaeume in reih und glied. So schön ruhig

  54. Netze? Tore? Wiese? Pah, Strassenfussball war angesagt. In meinem Kaff kam nur jede Stunde ein Auto vorbei. Asphaltkicker ohne Grätschen, nur feinste Technik, Tore aus Klamotten und mit fliegendem Torwart. Geübt wurde natürlich zu Nachbar’s Freude auch gegen das Scheunentor, stundenlang. Einen echten Bolzplatz habe ich dann erst zusammen mit Sohnemann hier in der grossen Stadt mit der Skyline erlebt, gell. Schönhof.

    Herrlicher Eingangsbeitrag heute und Heinz seine Anekdote ist auch net schlecht.

    So, jetzt aber volle Konzentration auf den Heimsieg.

  55. Toller Eingangangsbeitrag. Danke Stefan. Da kommen Erinnerungen auf. Wir haben immer bis in die Puppen auf dem kleinen Bolzplatz in der Ladenburgstraße (nähe Hügelstraße, F-Dornbusch) gespielt. Die Mädels dürften sich ab zu ins Tor stellen. Die fanden das aber schnell doof und spielten lieber Gummitwist, weil wir ihnen die Bälle mit Vorliebe ins Gesicht geschossen haben. Ach ja…

    Bin vor ein paar Wochen mal wieder dort vorbei spaziert. Leider gibt’s den kleinen Bolzplatz nicht mehr. :.-(

    Wieauchimmer: Kaiserwetter. Sieg. Die „Gurkentruppe“ wird sich bald einen neuen Trainer suchen müssen.

  56. Danke Stefan,

    danke Heinz.

    Gab es denn niemanden der Samstags gekickt hat *und* am Radiogerät hing?

    Wir hatten meistens auch keine Tornetze. Wichtiger war jedoch auf welchem Platz wir spielen konnten. Meistens war es der Aschenplatz, schwarz wie die Nacht und ein Traum für unsere Sportklamotten, besonders an heißen Tagen wenn der Boden so richtig trocken war.

    Aber da war ja auch ab und zu die Gelegenheit auf dem Rasenplatz zu spielen. Das war schon das Besondere an sich. Wer braucht da Tornetze?! Entweder halt quer oder sogar auf dem kompletten Spielfeld. Meine Fresse, der Eckball war ganz schön schwer bis ans Tor zu bringen und ich denke da heute noch ab und zu daran wenn ich mich über Horst’s zu kurze Ecken aufrege…

    Unvergesslich der Tag an dem wir sogar 12 gegen 12 spielen konnten, weil wir so viele waren, denn manchmal blieb es auch einfach nur bei Spiel auf ein Tor mit „drei Ecken – ein Elfer“.

    Aber: mindestens einer hatte ein kleines Transistorradio dabei. Mittelwelle, so um die ‚600‘ herum. Das Gerät war später dann auch der Grund warum ich AFN und die „coole Musik“ entdeckt habe, was mich letztlich auch vom Sport wegbrachte — aber ich schweife ab.

    Jedenfalls stand während des Spiels jemand am Rand (verletzt oder so, ich erinnere mich nicht so genau) und rief die Ergebnisse auf das Spielfeld; passend zu der Lieblingsmannschaft der einzelnen Spieler. Und ab ca. 17:05 versammelte man sich und hörte die Schlusskonferenz.

    Manchmal auch mit Cezary Tobollik; und bei meinen (nicht vorhandenen) „Dribbelkünsten“ und schwach geschossenen Ecken wäre ich liebend gerne Tobollik gewesen.

    BTW: die Motorradfahrer am Stadion zu sehen, wenn man mal in der großen Stadt und Stadion zu Besuch war, beinhaltete (wenn ich mich richtig erinnere) immer den Hinweis, dass das Spiel später in der Sportschau gezeigt wird und man sich beeilen muss um den frühen Zug zu bekommen. Andernfalls konnte man bis zum Sport-Journal warten.

    Matchday!

  57. VH morgen im Heimspiel! Ich ahne nichts gutes!

  58. who ze fuck is VH ?

  59. ZITAT:
    “ verwirrter heinz „

    Der steht noch immer nach Brötchen an.

  60. ZITAT:

    “ Der steht noch immer nach Brötchen an. „

    Wahrscheinlich beim Iranischen Konsulat.

  61. ZITAT:

    “ “ Ich fasse es nicht. Diese dekadenten Bücklinge haben tatsächlich Tornetze. „

    Haben. Hatten nicht. Wie geschrieben. Wir hatten nicht mal Bolzplätze. Damals, als wir sie gebraucht hätten. „

    Wir hatten ja nur den angrenzenden Maschendrahtzaun mit zwei Metallstreben. Köstlich war immer das fortwährende Geschrei, ob der Ball drin war oder nicht. Die Diskussion wurde dann meistens von einem gerbten Nachbarn mit einem Pfiff vom Balkon beendet.

    So genug aus der Abteilung „Als die Gummistiefel noch aus Holz waren“. :-)

  62. VH ist Volker Hirth!

  63. ZITAT:

    “ So ungerecht ist die Welt. Ich inspiriere den Trottel zur #21, und er wird gelobt. ;) „

    Inspiriert Euch mal schön weiter von Spieltag zu Spieltag zu solchen Hochlichtern (Eingangs- wie Folgebeitrag).

    Es ist eine Chronistenpflicht, solche chronisch wertvollen Schätze der Erinnerungen dem geneigten Publikum zu präsentieren!

    Ich bestelle dann schon mal ein Exemplar der Erstauflage vor.

    Arbeitstitel: „Uli und Stefan. Adoleszenzen unter dem Einfluß der Eintracht oder wie wir als Anwalt und Fotograf endeten.“

    Megaseller!

  64. Nachtrag zu 66: gerbten = genervten

  65. Die Beine von Jessica

    wer 1959 geboren ist, kann viel erzählen – auch das bolzplatzbild ist schön!

    ab 17:30 uhr heute: menschen an den grenzen von sprache und musik. metamorphosen von sätzen, worten und silben, akustische architekturen, tönende sphären und komplexe klangstrukturen:

    im stadion, in den kneipen, im „barock“ und in den angeschlossenen funkhäusern…

    ===

    Sonntag, 16. September 2012, 20 Uhr, Festsaal, Eintritt: 21,50 Euro

    Blixa Bargeld – Solo Vocal Performance

    Es ist der künstlerische Höhepunkt im Programm zum fünfjährigen Jubiläum des Arp Museums Bahnhof Rolandseck. Blixa Bargeld, Sänger der Einstürzenden Neubauten, gastiert im Festsaal des jungen Kunstmuseums am Rhein. Mit seiner Solo Vocal Performance geht er an die Grenzen von Sprache und Musik. Das Publikum wird zum Zeugen der Metamorphose von Sätzen, Worten und Silben zu akustischen Architekturen, tönenden Sphären und komplexen Klangstrukturen.

  66. ZITAT:
    “ Netze? Tore? Wiese? Pah, Strassenfussball war angesagt. In meinem Kaff kam nur jede Stunde ein Auto vorbei. Asphaltkicker ohne Grätschen, nur feinste Technik, Tore aus Klamotten und mit fliegendem Torwart. Geübt wurde natürlich zu Nachbar’s Freude auch gegen das Scheunentor, stundenlang. Einen echten Bolzplatz habe ich dann erst zusammen mit Sohnemann hier in der grossen Stadt mit der Skyline erlebt, gell. Schönhof.

    Herrlicher Eingangsbeitrag heute und Heinz seine Anekdote ist auch net schlecht.

    So, jetzt aber volle Konzentration auf den Heimsieg. „

    Auf der Strasse haben wir nur gegen die Italiener von Nebenan gekickt und natürlich verloren

  67. Großes Lektüre Kino diese Watz Text also Wort zum Sonntag.

  68. Sport 1 – Doppelpass. es geht nun schon seit 35 Minuten um Bayern, Hoeness, Rummenigge usw. Wird diese Sendung eigentlich vom FCB gesponsert oder senden die dieses Mist, weil die Sendung aus München kommt.

    Als Moderator müsste man doch langsam am Sinn des eigenen Tuns zweifeln.

    Aha, jetzt DüDo-Meier-Giftzwerg.

  69. ZITAT:

    “ Großes Lektüre Kino diese Watz Text also Wort zum Sonntag. „

    Wenn er will dann kann er ja. Aber er ist halt oft so bockig.

  70. Gude,

    auf den Bolzplätzen meiner Umgebung wird eifrig gekickt. Die sind allerdings – Zeichen der Zeit – meist in Käfige eingehüllt. Und zwar nicht, wie man meinen könnte, um die Umgebung vor fliegenden Bällen zu schützen, sondern allein wegen des dadurch verbreiteten urbanen Endzeitflairs. Da kickt dann Balkan gegen Orient oder Hochhaus A1 gegen A2. Das ist die Zukunft des modernen Fußballs.

    Vielleicht spielen die Vilbeler Jugendlichen aber auch ihren Fußball alle in exzellenten Leistungszentren und werden von Armin Kraaz persönlich an Leib und Seele massiert. Kann doch sein, die brauchen den bänderrissträchtigen Stoppelplatz gar nicht. Da in diesem Taunus soll ja Reichtum herrschen.

    Sehr schöner Eingangsbeitrag. HSVandervart wechhaun.

  71. ZITAT:
    Wenn er will dann kann er ja. Aber er ist halt oft so bockig. „

    Dito. Aber meine Brötchen waren perfekt.

  72. ZITAT:
    “ ZITAT:
    “ Großes Lektüre Kino diese Watz Text also Wort zum Sonntag. „

    Wenn er will dann kann er ja. Aber er ist halt oft so bockig. „

    Erst hat eben im Gegensatz zu anderen etwas anständig es gelernt.

  73. Ich erinnere das wie san (#59): Als dieses Früher war, da hat man Fußballübertragung im Radio gehört. Auf der Hin – oder Rückfahrt zum C- oder B-Jugendspiel nach Königsstätten oder Raunheim. Deswegen brauchte man doch die Sportschau gar nicht

  74. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Der steht noch immer nach Brötchen an. „

    Wahrscheinlich beim Iranischen Konsulat. „

    Nee,schon beim Bäcker. Was für einen zwanzigjährigen Beau die 30jährige Cutterin, ist für einen Endvierziger eben die silberhaarige Eigentümerin im Bäckerladen, die mit ihren zupackenden Händen nach den Mohnschneckchen greift.

  75. Ich hätte lieber eine dralle Metzgersgattin. Ich habs gern herzhaft. Presskopf stat Mohnzopf.

  76. Fleischereifachverkäuferin. Allein das Wort regt die Fantasie an.

  77. ZITAT:

    “ Vielleicht spielen die Vilbeler Jugendlichen aber auch ihren Fußball alle in exzellenten Leistungszentren . Da in diesem Taunus soll ja Reichtum herrschen. „

    Da träumen die in Vilbel davon, im Taunus zu liegen. Die allzeit nahe Talwand im Taunus begrenzt auch den Geist so schön und lässt einen nicht übermütig werden. Heimsieg !

    Da aber Sylvie heute nicht im Stadion sitzen wird, ist mir ein Teil meiner Satisfaktion genommen, da ich nicht ihre Tränen unter der Gucci Brille heraus in ihr Chanel Kostümchen tropfen sehen werde.. schade… Luxusproblem aber.

  78. ZITAT:

    “ Nee,schon beim Bäcker. Was für einen zwanzigjährigen Beau die 30jährige Cutterin, ist für einen Endvierziger eben die silberhaarige Eigentümerin im Bäckerladen, die mit ihren zupackenden Händen nach den Mohnschneckchen greift. „

    Ich frug mich schon, was aus der dicken Sabine geworden ist.

  79. ZITAT:

    “ Schon zum Frühstück? „

    Ja natürlich. Die sind auch viel musikalischer. Schon mal gefühlt wenn sich kalte fette Wurstfinger um eine Flöte schmiegen? Sagenhaft.

  80. Die Beine von Jessica

    ZITAT:

    “ Fleischereifachverkäuferin. Allein das Wort regt die Fantasie an. „

    http://www.youtube.com/watch?v.....tqlgauponQ

  81. Ich hätte da einen ganz speziellen Tipp. Vom Feinschmecker gekürt und mit eigener Schalke-Seite. Und die Wurstfinger der Gattin entsprechen allen Vorstellungen:

    http://www.feinschmeckertreff-...../index.php

  82. Mal weg von den Fkleischerei-Phantasien:

    Praktische Frage: Gibt es Erfahrungswerte, wann und an welchen Tageskassen die besten Chancen auf Karten bestehen?

  83. Klares sechsnull. Spitzenreiter. Bembelbar mit Sylvie.

  84. jetzt geh ich mal frohgemut davon aus, daß unsere eintracht heute aber mal richtig fussballerische poesie auf den platz bringt, so inspiriert wie ihr heute seid!

    wir wolln sülviee weinen seh´n!

    vorwärts sge – kämpfen und siegen!

  85. Früher gab´s Sonntags gar keine Brötchen. Da hatten die Bäckereien nämlich zu.

  86. ZITAT:

    “ @ 87 DBvJ

    http://img52.imageshack.us/img.....472555.jpg

    Na, wer fährt hier LKW? „

    Das ist ganz klar die Annonce vom Ergänzungsspieler.

  87. ZITAT:

    “ Früher gab´s Sonntags gar keine Brötchen. Da hatten die Bäckereien nämlich zu. „

    Mehl war ja auch rationiert.

  88. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Früher gab´s Sonntags gar keine Brötchen. Da hatten die Bäckereien nämlich zu. „

    Mehl war ja auch rationiert. „

    Da wo die wohnt hat man dann Schnee genommen

  89. @73 – Sport1 nimmt das Material von Liga Total und die Reporter usw. Liga Total ist Deutsche Telekom, Telekom wiederum Hauptsponsor der Bayern – noch Fragen?

  90. Bester Eingangsbeitrag seit langem :))

  91. Der Eingansbeitrag weckt mannigfach Erinnerungen. Besten Dank dafür!

    Überlege, auf mein erstes Spiel im Stadion seit Äonen sausen zu lassen, um mit der alten Bolzplatztruppe zu kicken. Richtige Mannschaften haben wir aber auch schon nicht mehr zusammenbekommen. Volley-Kick hieß es dann meistens. Und Freistoßtraining ohne Ende. Hach.

  92. Und die Brötchen waren auch gut. Thumbs up!

  93. Das riecht alles nach einem Expertenkick. Ich würde mich als Tornetz zur Verfügung stellen.

  94. So, mache mich auf in den Wald. Allen nachher sowohl im Stadion als auch vor Radio und TV viel Spaß!

    !!!E-I-N-T-R-A-C-H-T!!!

  95. Die Beine von Jessica

    ZITAT:

    “ @ 87 DBvJ

    http://img52.imageshack.us/img.....472555.jpg

    Na, wer fährt hier LKW? „

    kölner in ´nem gladbach-bus?

  96. Schöner Text, Stefan!

  97. 2 Spiele, 2 Siege, +5 Tore …. das ist schon Sahne!

    3 Speile x Siege + x Tore ….. zyum traeumen!

  98. Hab ich übrigens schon einmal bemerkt, dass ‚Here comes the City‘ von den Go-Betweens über Frankfurt ist?

    Es kann heute nichts schief gehen.

  99. Grad Hamburger Trottel uff der Gass ausgelacht. Der Tag wird gut.

  100. so, Grundaggressivität aufgeladen auf Werreras Strassen. Ich bin bereit. Bald gehts los, Frankreich einsammeln, Rothosen verjagen.

  101. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Fleischereifachverkäuferin. Allein das Wort regt die Fantasie an. „

    mir fällt dazu dieses Video ein:

    http://www.youtube.com/watch?v.....3ltVHiCOh4

  102. Ein bisschen Schiss habe ich schon vor dem HSV und seinen Verstärkungen (ist ja nicht nur vdV), die ja anscheinend auch für einen internen Stimmungswechsel sorgen konnten. Ich denke, es wird ein offenes Spiel, alles ist möglich.

  103. Aber da wäre ja immer noch Fink. Und gute Stimmung hatten die auch schon letztes Mal gegen Bremen. Und auf links verteidigt Lam. Ein rechter offensiver Mittelfeldspieler, der gegen Karlsruhe schon nicht so prall war. Rechts verteidigt Bruma, ein Innenverteidiger. Und in der Mitte Westermann. Da kann dann Sylvie auch nichts mehr ausrichten. Hoffe ich.

  104. Ich sehe auch die besten Chancen der Eintracht, wenn Westermann einen normalen Tag hat. Dann spielen 10 gegen 12.

  105. Huch? Hoppenstedts führen?

  106. ZITAT:

    “ Scheiß Bolzplätze, da durfte ich nie mitmachen und wenn doch, habe ich keinen Ball bekommen. „

    Ich hab‘ als Bönzel im Schwanheimer Wald hinter der Straßenbahnhaltestelle Rheinlandstraße gekickt. Wobei man bei mir auch nicht wirklich von „kicken“ sprechen konnte, weil se mich mangels Fähigkeiten immer ins Tor gestellt haben. Als Pfosten dienten Bäume. Mein Bruder hat sich dabei zu allem Überfluss mal ’n Arm gebrochen.

    Zurück zum aktuellen Geschehen:

    ZITAT:

    “ wir wolln sülviee weinen seh´n! „

    Eigentlich würd‘ ich se ja net so gern weinen sehen. Da würd’se mir ja leid tun. Sie hat ja auch schon einiges dorchgemacht (gesundheitsmäßig und so).

    Aber der Zweck heiligt die Mittel….

  107. Das kann nur der Herr Gusovius mit dem nassen Hut beantworten.

  108. ZITAT:

    “ Huch? Hoppenstedts führen? „

    Schon vorbei :D

  109. Läuft.

  110. Dedizierter Sülwistream? Oder muß ich mir am Ende noch das Spiel ansehen?

  111. Wir sind doch auf deinen fachmännischen Kommentar angewiesen.

  112. ui. da haben wir bisher nur gegen absolute topteams gewonnen.

  113. ZITAT:

    “ ui. da haben wir bisher nur gegen absolute topteams gewonnen. „

    von denen heute das nächste kommt! ;-)

  114. Sicher nicht schlecht, wenn du auf beides ein Auge hast.

  115. Hoffenheim – Geh deinen Weg!

    Hopp sollte schon mal bei Skibbe anfragen.

  116. Der Fink ist auch vom Typ Skibbe.

  117. Der wird aber erst heute Abend frei ;)

  118. Nebenbei hier DIE Top-Information für Connaisseure (bzw. Cognoscenti):

    Aufatmen! Nachdem das Zeug mittlerweile selbst im Erzeugerland auf lächerliche 39% heruntergetaktet wurde, gibt es jetzt wieder (immer noch?) richtigen Fernet Branca mit 45 Umdrehungen und, wichtiger, dem richtigen Geschmack. Die Spezialabfüllung kommt in herzallerliebsten, stummeligen Halbliterflaschen zu taschengeldfreundlichen EUR 9,50. Soeben in Genova im bahnhofsnahen Fachhandel erstanden.

  119. Wäre ich ein Connaisseur (bzw. Cognoscente) würde ich jetzt ausflippen.

  120. Sooo Sylvie, gestatten uwebeinvompilz… *gnjack, gnjack*

  121. Wollte der Wiese nicht Champions League spielen?

  122. Der Wiese macht mir Freude.

  123. Wir wärmen uns konzentrierter auf.

  124. Wann spielen wir gegen Hopp?

    Oh.

  125. Hmm, ist die Torflut jetzt ein gutes oder ein schlechtes Omen für die SGE? Und Wiese ist schon ein ganz großer.

  126. Handgestoppte Zeit zwischen Jobgarantie und Rauswurf?

  127. Skibbe für Babbel.

  128. Skibbe für Fink für Babbel würde mir gefallen.

  129. Jetzt noch ein Sieg der SGE…perfektes WE.

    Bittebittebittebitte…

  130. Die haben wenigsten keine Fans, die sich ärgern.

  131. Ich sitze im Moment ja im Ausland (und habe mir gerade meinen Frühstückskaffee einverleibt); trotzdem würde ich aber gerne sehen, was die Eintracht mit dem Herrn van der Vart so anstellt. Daher die etwas verschämte Frage: Hat jemand einen Stream?

  132. Mir ist das viel zu viel Fußball in der Vorberichterstattung. Was ist mit Sülwi?

  133. Was trägt sie? Hat sie Apfelwein probiert?

    Stattdessen: Dollsche Vokaldiarrhöe.

  134. Geh Deinen Weg.

    Geh mir fort!

  135. Cassio, ich habe unter http://www.stadium-live.com einen gefunden, der zu funktionieren scheint.

  136. …tolle Stimmung, by the way

  137. Spielt Okzean hinter Meier? Was macht der da um den Mittelkreis herum?

  138. Diese Dreckskurzenecken. In der Geschichte des Sports vielleicht zweimal erfolgreich. Den identischen Eckentrick jedoch zweimal hintereinander zu probieren…

  139. TAKESHIIIIIIIIIIIIIIIIIIII!!!!!!!!!!!

  140. ja !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  141. Was für ein Tor. Die Diva ist zurück.

  142. Ich wollt mich grad beschweren, dass noch kein Tor gefallen ist.

  143. Hat er gut gemacht, der Inui.

  144. Geiles Ding!

  145. Ocean -ja mei!!! 2:0!!!

  146. Unglaublich. Lasst mich einfach weiter schweben.

  147. So geil. So geil. So geil.

  148. Mehr Zement ans Kartenhaus!

  149. Na endlich, der Einstand von Occean. Gut so!

  150. Und gleich Nachsetzen. Wann habe ich bei einem 2:0 sowas das letzte Mal gesehen?

  151. Hoffentlich ist der Knoten bei Olli jetzt geplatzt.

    Insgesamf ziemlich beeindruckend bis jetzt, was unsere Jungs da abliefern.

  152. Noch 4 Tore, dann gibts die Tabellenführung :-)

  153. Endlich einen guten Torwart.

  154. Das ist nicht mehr meine Eintracht.

    2:0 nach 17 min .

    Ich bin fassungslos.

  155. So, pünktlich zum 2:0 im Zeitgeist London angekomnen. Läuft…

  156. Zeitgeist, geil! Dort mit einigen Tausend Euphorisierten das Viertelfinale 2010 gesehen. Danach hätten wir unbedrängt auf Whitehall marschieren können, aber es gab Bier. Bestell ein Kölsch, Du wirst nie wieder eins im Pint-Glass bekommen.

  157. Wie geil, wie geil. Selbst der Eckenbann ist gebrochen. HSV steht immer noch neben sich. Weiterschweben.

  158. Trapp ist schon ne Hausnummer

  159. Und auch noch einen Torwart, der die Punkte hält. Ich bin begeistert.

  160. Gut, wenn man son Torwart hinten drin hat, dann darf man auch offen wien Scheunentor sein.

  161. Gut, hinten ist der Stadtwald immer noch offen, aber solange vorne immer eins mehr fällt…

  162. Bei unserer Viererkette fehlt manchmal ein Glied…

  163. Der Lam spielt da doch auch nur wegen seines Namens.

  164. Den hat der CL-Anwärter aber mal schön verbockt.

  165. Und der gibt ihm nicht mal Gelb…

  166. Schade, Mancienne ist raus. Der Stehgeiger war noch für ein Paar Gegentore gut.

  167. ganz linkes Foul an Zambrano…

    Ihn zu Fall zu bringen und ihm den Arm zum Abfangen des Sturzes wegzuziehen ist schon mies…

  168. Doppelpässe wie in den 70ern.

  169. Frage mich gerade, ob die Suche von Sky nach einer weiblichen Kommentatorin nicht gegen das AGG verstößt?

  170. Die Eintracht wird mir unheimlich….

  171. Hat sich angekündigt. Musste dennoch nicht sein. Schon gar nicht so. Sträfliches wird bestraft.

  172. Das hat man echt schon vorher gesehen. Egal einfach weiterspielen.

  173. Rot für den Sumo-Ringer von vorhin

  174. Die hat er sich in Summe verdient.

  175. Gewonnen ist das Spiel noch nicht – auch nicht gegen 10 Mann. Alex hätte das 3:0

    machen müssen!

  176. Toller Beginn. Da gab es wenig bis nichts zu meckern. Dann aber darf man irgendwann merken, dass man selbst zwar fast pausenlos den Ball, der Gegner aber plötzlich die Torchancen hat. Ab besten merkt man es natürlich, bevor es knallt. Aber bei einer Führung und nun in Überzahl für eine komplette Halbzeit traue ich mich kaum, diese Kritik zu äußern.

  177. Nach dem 2:0 standen wir zu hoch. Das Gegentor ist unnötig wie es nur geht. 20 Minuten lang war das riesig, danach teilweise offen wie ein Scheunentor. Weiter jetzt, den Dreier müssen wir uns holen. Ich will einfach ;)

  178. ZITAT:

    “ Gewonnen ist das Spiel noch nicht – auch nicht gegen 10 Mann. Alex hätte das 3:0

    machen müssen! „

    Stimmt, Dieter, gewonnen ist das noch nicht.

    Zu Meiers Chance: Früher bin ich bei sowas drauf gegangen, ohne nachzudenken. Heute denke ich angesichts meiner morschen Knochen oft, ich hätte meinen Kopf doch ab und an mal einschalten sollen.

  179. Wenn ich so einen Schnösel sehe, wie den Schmock vom HSV eben bei Sky, bin ich ich froh, dass wir den Herry haben.

  180. Mir gefällt nicht, was Okzean da treibt. Desöfteren mit dem Ball am Fuß auf Höhe der Mittellinie in RIchtung eigenes Tor unterwegs. Schöne Flanke auf Jung, aber sollte nicht eher Jung auf unseren Mittelstürmer flanken?

  181. Fink auf die Tribüne. Der soll mal schön eine Karte kaufen. Ist ausverkauft? Ja, Pech.

  182. Schon wieder Occean auf Jung. Schwachsinn.

  183. Occean macht noch eins, Isaradler.

  184. ZITAT:

    “ Oder zwei. Nur zu. „

    Meier soll doch aber auch noch … :-)

  185. GIASIIIIIIIIIIIIIIIIIING!!!!!!!!!!!!!

  186. Dann halt Aigner. :-) Geil gemacht.

  187. Die können echt kicken. Alle.

  188. Macht das Spaß!

  189. YES !!!!!!!!!!!!!!

    daswar s ,

    die sge ist wieder da

  190. Eben bin ich am Schreiben: Bitte mal ein Spiel rechtzeitig entscheiden, Sack zu!

  191. Ich bleibe dabei, dieser Abstieg war für was gut!!!

  192. Sieht nach einem perfektem Sonntag aus. Vielen Dank AV & BH

  193. Der Jansen darf auch mal langsam rauskartoniert werden.

  194. Ich sehe es schon. Beherrschendes Meckerthema der Woche wird wieder das Megafon sein.

  195. Genau. Der bettelt gradezu darum…

  196. Ein Megafon wäre ja super. Diese Anlage ist schon seit Jahren viel zu laut. Warum also jetzt was ändern?

  197. Chicken Run. Dreckscheiß da hinten!

  198. Den kriegst du nicht Weg, den kannst du nur leiser drehen.

    Scheiße.

  199. Darum haben se in den letzten Minuten auch gebettelt. Grmpf

  200. weg natürlich.

    Und jetzt bitte konzentriert bleiben.

  201. Mannmannmann. Zirkus Krone. Einfach humorlos den Sack zu machen!

  202. Bin mal gespannt, ob das gut ausgeht.

    Vielleicht konzentriert man sich mal wieder darauf ein ganz einfaches Tor zu schiessen.

  203. ZITAT:

    “ Mannmannmann. Zirkus Krone. Einfach humorlos den Sack zu machen! „

    Ich werd langsam nervös.

  204. Das wäre doch jetzt das ideale Spiel für den Angler. Der legt wenigstens nicht nochmal quer vor dem Tor.

  205. Wie, langsam? Wie lange kennst Du diesen Verein jetzt?

  206. ZITAT:

    „Ich werd langsam nervös. „

    Die leider auch…

  207. Genau einfach mal abziehen.

  208. Die müssen einfach mal einen Angriff clever zu Ende spielen bei Überzahl. Offensichtlich ist das im Training gegen so wenige Gegenspieler nicht geübt worden.

  209. ZITAT:

    “ Wie, langsam? Wie lange kennst Du diesen Verein jetzt? „

    GREAT!

  210. Zambrano wackelt heut ganz schön.

  211. meine Nerven!

  212. Zu viel Homestory….Mal wieder.

  213. Unglaublich von Trapp…

  214. Gut, dass Oka auf der Bank sitzt. Ich werd auch so schon nervös.

  215. sch—, kein stream mehr

  216. Ich bin und bleibe ein Opfer meiner Hoffnung, Isaradler.

  217. Man kann eigentlich nicht erkennen, dass der HSV einen Spieler weniger auf dem Platz hat.

  218. Unsere sind stehend KO. Seit 10 Minuten schon. Da sind 7 Mann auf der Bank …

  219. Ich schließe daraus, daß Messi zu schwach für die Bundesliga ist.

  220. Was ist denn da los? Mensch wir sind einer mehr. Was machen die da?

  221. Nachlegen, bitte. Jetzt.

  222. Gut, die Wechsel kann man auch vorhersagen inwzischen.

  223. Ich habe das ja nicht ohne Grund genau so getippt.

  224. Kall mei droppe…

  225. oh, dieses Sack zumachen, wann ham mer das zuletzt echt gekonnt?

  226. ZITAT:

    “ Kall mei droppe… „

    Kann grad keine entbehrn.

  227. So ein Mittelstürmer wäre mal was ganz Feines.

  228. Das 4. un Ruh is, herrjeh

  229. Ah Lanig. Muß der es wieder richten.

  230. Meier ist platt, Occean daneben. Ich würd ja wechseln jetzt …

  231. It’s Lanig-Time…

  232. Mensch Meier

  233. Er hat wieder nachgedacht.

  234. Scheisse, scheisse, scheisse. Wenn das noch schiefgeht, werde ich sauer…

  235. Hat der Pickel wieder Visonen gehabt.

  236. ZITAT:

    “ Zittern. „

    Ist scheiße.

  237. Special Teams Eckfahnengeher Köhler kommt.

  238. Ich mach mir gleich in die Hose

  239. Abschlag, Abpfiff! Los!

  240. Gegen zehn Mann … das war phasenweise mies. 3 Punkte sinds trotzdem!!!!!

  241. Jawoll!!!!!!!

  242. ZITAT:

    “ Was pfeift der da? „

  243. Man kann es sich schwer machen. Haben wir geschafft. Und trotzdem gewonnen. 9 Punkte. Bravo.

  244. ZITAT:

    “ Was pfeift der da? „

    Ab.

    Er soll abpfeifen!

  245. ZITAT:

    “ Was pfeift der da? „

    ab!

  246. @Isaradler:

    Kölsch im Zeitgeist? Erledigt! Schmeckt gut nach einen Sieg…

  247. 9 Punkte und die Erkenntniss, das die Bäume nicht in den Himmel wachsen.

    Nehm ich.

  248. 9 Punkte nach 3 Spielen…damit sind wir im Soll, oder?

  249. Mhhm, hatte mir eigentlich vorgestellt, dass wir heute Bayern überholen. Und nun nur so ein knapper Sieg. Das ist traurig.

    Hihi.

    GGGGEEEEIIIILLLLL!!!! Wir haben die dusseligen Hamburger besiegt!!! 9:0 Punkte!

  250. Fixnfoxi. 200er Puls…

  251. Kein Spiel für schwache Nerven! MeIER hätte dreimal einlochen müssen! Allerdings kannsich die

    Eintracht bei Kevin beanken das der HSv KEIN tOR GEMACHT HAT: wANN BEKOMME ICH EIGENTLICH EIMAL EIN dANKESCHÖN DAS ich IMMER GEGEN DIE eINTRACHT TIPPE UND DIE eINTRACHT DANN GEWINNTß

  252. ZITAT:

    “ Fixnfoxi. 200er Puls… „

    Als Eintrachtfan haste immer die Betablocker in Griffweite.

  253. Negativ:

    Wir haben keinen Mittelstürmer. Keinen einen. Occean fußballerisch zu schwach für die Positionen, die er meint, besetzen zu müssen. Hoffer kann nur schnell und geradeaus. Wenn ich mir Friend in dieser Truppe vorstelle, muß ich hysterisch lachen.

    Positiv:

    Solange wir in Ermangelung von Klatschen, die unsere IV noch immer auf silbernem Tablett anbietet, Mut haben und Discount-Dortmund spielen, brauchen wir keinen Mittelstürmer.

  254. DANKE, DIETER! MACH WEITER SO! :-)

  255. Jemand muß Sülwi trösten.

  256. ZITAT:

    “ wANN BEKOMME ICH EIGENTLICH EIMAL EIN dANKESCHÖN DAS ich IMMER GEGEN DIE eINTRACHT TIPPE UND DIE eINTRACHT DANN GEWINNT? „

    hihi wollte auch 3;2 tippen, aber wenn ich auf Sieg tippe, dann klappt’s nicht – also lieber beim Tippspiel vergeigen… ;-)

  257. Uiuiuiui, mei Drobbe… Solange wir immer eins mehr schießen als wir kriegen, geht’s ja noch. Aber sowas kann halt auch gern mal schiefgehen… Gilt auch für alle bisherigen Spiele…

  258. +54 Plätze im Tippspiel. In. Your. Face.

  259. Trapp hat auch keine Stimme mehr…

  260. @306

    Spitzen Kommentar, besonders Discount-Dortmund mag ich sehr.

  261. Danke Dieter, du bist ein Schatz.

  262. ZITAT:

    “ Negativ:

    Wir haben keinen Mittelstürmer. Keinen einen. Occean fußballerisch zu schwach für die Positionen, die er meint, besetzen zu müssen. Hoffer kann nur schnell und geradeaus. Wenn ich mir Friend in dieser Truppe vorstelle, muß ich hysterisch lachen.

    Positiv:

    Solange wir in Ermangelung von Klatschen, die unsere IV noch immer auf silbernem Tablett anbietet, Mut haben und Discount-Dortmund spielen, brauchen wir keinen Mittelstürmer. „

    Das mit Occean kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. ich halte ihn im Gegenteil für extrem wichtig. Er gewinnt Kopfballduelle, zieht Verteidiger auf sich, ist schwer vom Ball zu trennen und sorgt auch vor dem Tor für Unruhe. Innui, Meier und Aigner profitieren enorm von seinem Spiel. Mit Friend vornedrin sähe das alles ganz anders aus…

  263. Trotz schöner Vorlage auf Aigner, kann mir mal einer der Bolzplatz-Kicker sagen, wieso Meier den Occean nicht gesehen hat???

    Andernfalls würde ich Ihn als selbstsüchtigen …. bezeichnen!

    Sowas kann Spiele kosten, ich dachte wir sind die Amas und Konsorten endlich los.

  264. boa – letzter Sieg in Hoppelheim war ich regelrecht euphorisch – heute seltsam indifferent – irgendwie gegen 10 Hamburger seltsam wackelig gespielt – der ein oder andere Konter muss einfach besser laufen, wobei Adler ja auch ein guter ist UND! Danke Trapp – wenn er so weiter spielt, darf man zufrieden sein, endlich wieder nen guten Torwächter in seinen Reihen zu wissen! – mit Oka hätten wir das hier nicht gewonnen!

  265. Was sollte das Scheiß Transparent schon wieder? Wem nutzt dieses Betteln um Strafe?

    Man hätte Kritik auch inhaltlich genauso klar in einem Spruch formulieren können!

    Wie lang hing es da?

  266. ZITAT:

    “ Was sollte das Scheiß Transparent schon wieder? Wem nutzt dieses Betteln um Strafe?

    Man hätte Kritik auch inhaltlich genauso klar in einem Spruch formulieren können!

    Wie lang hing es da? „

    Was stand da?

  267. Die komplette LigaEgal Nachbetrachtung beschäftigt sich mit dem HSV. Doll sabbelt Belanglosigkeiten. Herrlich. Wir haben offenbar nicht mitgespielt.

  268. Hallo wir haben gegen den HSV gespielt. Millionen wurden in das Team investiert und trotzdem hat die SGE gewonnen weil sie als Team auftreten. Wir sind nicht bVB oder die Lederhosen. Was erwartet ihr?

  269. Auf Sky sprechen Sie nur mit Pele. Was ist mit der Eintracht?

  270. @320

    Sollnse doch rumvanderfarten bis die Kimme bricht. Mir stinkts net.

    Schön im Windschatten bleiben und Punkte sammeln.

  271. ZITAT:

    “ @320

    Sollnse doch rumvanderfarten bis die Kimme bricht. Mir stinkts net.

    Schön im Windschatten bleiben und Punkte sammeln. „

    Agree, und: der englische Reporter sprach dagegen gut von der Eintracht; und speziell von Meier.

  272. Trapp ist für mich der Mann des Spiels.

  273. Wir sind Dortmund. Nur in billig. Jeder schaut auf die Pippikackakatalanen und versucht sich in schlechten Kopien, insbesondere Ebenau, daß es aber genau so auf jedem Niveau gehen kann, nämlich über Laufbereitschaft, Kombinationsstärke und Irgendwaspressing, das haben die Wenigsten begriffen. Dazu gehört aber Mut und Durchhaltevermögen und das Glück, nicht mehrere Klatschen, gar frühzeitig, zu kassieren und alle hehren Pläne gleich über Bord zu werfen und wieder Funkel zu spielen.

  274. Entwarnung: Abstiegsgefahr nur noch 2,5%. Darauf ein Kaltgetränk.

  275. also so ab der 89ten wurde ich dann doch nochmal nervös – als Fink so entschlossen da stand.

    … und tatsächlich das Taschenbilliard eingestellt hatte.

    Und der Jiracek hatte sich seine Rote bereits nach ner halben Stunde verdient durch sein heimtückisches Foulspiel an Zambrano (echt Yoogo-Style)

  276. Was für ein herrlicher Text. Man möchte sofort die Zeitzentrale mit einer Pistole in der Hand überfallen, auf dass sie gefälligst diese zurückdrehe. Meine Straße war die Anglerstraße und obwohl bei den Gegnern schon mal Große dabei waren, haben wir selten verloren auf unserem Bolzplatz. Diese Lautsprecheranlagen kenne ich allerdings nicht und finde sie auch ein bisschen spooky, wenn ich mir sie so vorstelle. Ja, und die Bolzplätze sind traurig, weil auf ihnen selten noch richtige Spiele stattfinden. Stefan, das hast Du alles sehr schön geschrieben.

  277. ZITAT:

    “ der englische Reporter sprach dagegen gut von der Eintracht; und speziell von Meier. „

    Seit wann haben Engländer Ahnung von Fußball :-))

  278. ZITAT:

    “ Wir sind Dortmund. Nur in billig.“

    Ich bevorzuge preis-wert, nicht billig.

    „Jeder schaut auf die Pippikackakatalanen und versucht sich in schlechten Kopien, insbesondere Ebenau, daß es aber genau so auf jedem Niveau gehen kann, nämlich über Laufbereitschaft, Kombinationsstärke und Irgendwaspressing, das haben die Wenigsten begriffen.“

    Ich wollte noch ergänzen, dass im erwähnten, britischen Kommentar auch Armin Veh als guter Taktiker, sowie das gute Zusammenspiel gelobt wurden.

  279. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ der englische Reporter sprach dagegen gut von der Eintracht; und speziell von Meier. „

    Seit wann haben Engländer Ahnung von Fußball :-)) „

    Velwerchsle nicht ‚Fußball‘ mit ‚Elfmeterschießen‘ ;-)

  280. ZITAT:

    “ Trapp ist für mich der Mann des Spiels. „

    Sehe ich auch so.

  281. Nach drei Spielen mehr Punkte als nach der Tasmanenrückrunde….

    ….unfassbar geil!!!!

  282. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    …und jetzt die Tagesschau.

  283. Mir hat die Vorlage zum 3:1 so gut gefallen…

  284. Bremer Tatort. Kann man sich also sparen.

  285. Wenn die SGE am Saisonende neun Punkte vor dem hsv und hoppenheim,

    sowie acht Punkten vor m05, augsburg und vfb steht bin ich mehr

    als zu frieden.

    Starke Eintracht, vorneweg Trapp,das Mittelfelddreieck Schwegler, Rode(1)!, Meier.

    Hintermannschaft im Aufbau, wird noch.

    Der sogenannte Sturm schießt drei Tore!!!

    Als nächster Nürnberch.

  286. geil geil geil … :-) … ich fand ja schön, wie Sky in der ersten Halbzeit, für mich genüsslich, die Einkaufspreise unserer Truppe runtergebetet hat. Allerdings vorzugsweise die Offensivabteilung. Zu Recht …

    btw. .. heute war deutlich mehr los auf den Bolzplätzen dieser Stadt … zwar nie 5 gegen 5, aber ich bin an fünfen vorbeigefahren und alle waren mit mindestens 8 Spielern besetzt (übrigens alle mit Netz oder Stangen) … es gibt Hoffnung.

  287. Der englische Kommentator sprach mehrfach von den „eagles“

    EiLaik!

  288. Hihi.

    „Nach 13. Minuten durfte der Japaner der Eintracht (ja, jeder hat heute einen, nur der HSV nicht!), Inui, ungehindert auf das HSV-Tor schießen – drin, 1:0.“

    http://hsv-blog.abendblatt.de/

  289. 311, Isaradler

    ZITAT:

    “ +54 Plätze im Tippspiel. In. Your. Face. „

    Pah.

    Moi: 81 Plätze. Werde gut schlafen diese Nacht.

  290. Matz ab! :-)

    Nächste Woche schon Schicksalsspiel für Fink. Sehr gut. Geht der HSV unter – Ende einer Dienstfahrt.

  291. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Trapp ist für mich der Mann des Spiels. „

    Sehe ich auch so. „

    Trapp, absolut top, aber mein Favorit ist RODE. Starkes kämpferisches Spiel, ging extrem weite Wege und war überall auf dem Platz zu finden.

  292. Hi,

    kann mir einer verraten wo ich mir eine Zusammenfassung des Spiels im Netz anschauen kann?

    Sitze hier gemütlich in einem Ferienhaus in Dänemark und wir haben ein Abkommen den Fernseher auszulassen. Daran wollte ich mich auch halten. :)

  293. Tolles Spiel bis zum 3:1. Dannach gegen 10 Mann nur noch im Raum gestanden und dem Raffa beim Passspiel in die Schnittstellen zugeschaut. Das kann er ja. Nunja. Trotzdem happy!

  294. ‚Grotesk‘ können wir ja schon seit einem halben Jahrzehnt.

    Neu ist, daß man sich’s endlich angucken kann.

    Und ja, auch die Ausbeute.

  295. Habe ich das richtig gesehen, und wir haben ein Tor nach einer Ecke geschossen? In der ersten Liga?

  296. 3 Spiele – 3 Siege. Toller Fussball . Ich habe vor Glück geweint

  297. Rasender Falkenmayer

    Barvo. 3 Punkte, gutes Spiel, sehr schöne Spielzüge, packende 2Kämpfe, Zittern und Bibbern, Meier mitendrin, Trapp auf Zack, Inuitives Spiel, Rode!! und Bier. Wer kommt itzt? Wechhaun.

    ZITAT:

    ” Trapp ist für mich der Mann des Spiels. “

    +1

  298. ZITAT:

    “ Wann gibt es sowas von der Rundschau?

    http://www.abendblatt.de/sport.....-live.html

    Ich rech mich grad tierisch über Sky auf, weil die Eintracht die mal null interessiert. (Oder haben die schon was gebracht und ich hab’s verpasst?) Und dann kommt der mit so nem (mit Verlaub!) Scheiss-Link

  299. 1.tirili!

    2.wenns um die sge geht, kenn ich nix, da is´mir sogar sülwie worscht ;)

    3.super gespielt, alle mann, occean macht seinen job gut, war nur ab der 75.stehend k.o., aber daran kann mer ja arbeiten…

    grüsse aus ibiza, ich hab die skyübertragung hier als einziger frankfurter unter 40 fischköppen überlebt, was is da schon 10 gegen 11, und jetzt entschuldigt mich, ich geh weiter abheben, 3 siege, punktgeich mit den bazis.

    ole ole ole!

  300. 9 Punkte !!!

    Wer hätte das gedacht ?

    Erfrischend, Glück,Geschick, alles dabei, so darf es weiter gehn…

    Den Adler im Herzen „Seufz“

  301. Rasender Falkenmayer

    Weiter so, Hopp.

  302. Trapp ist zur zeit der schlüssel zum erfolg.

  303. „Normalerweise“ muss man in so einem Spiel ein 3:1 nach Hause bringen, aber wir sind ja Aufsteiger. Das geht den Großteil der Hinrunde meistens gut. Ab der Doppelsechs ist das durchaus gut. Aber der, wie wurde es genannet, Circus hinten, den brauch ich nicht die nächsten Spieltage. Gegen diesen Sylvie-Hype gewonnen zu haben spricht für die Mannschaft, aber Nürnberg erscheint mir als ein Gradmesser der grundsolidenn Art. Da heißt es beißen … wobei .. die Jungs sind schon ordentlich gerannt … da war meistens Biss drin. Aber son Gegentor is im Oberhaus halt doch bschneller gefangen als in der Unnerhos.

  304. leider haben wir es verabsäumt, diesen hoch defizitären HSV zu zerlegen. Aber nach dem 3:1 haben wir uns mit dem Ballgekreisel selbst eingeschläfert. Macht aber nix, die Jungs sind ja noch jung, die lernen das och.

    Alles in allem aber ein höchst vergnüglicher Nachmittag im Stadion, der locker auch 7:5 enden hätte können.

  305. Wir waren hinten offen. Hurra. Vor Jahren waren wir hinten dicht und hätten 0:1 verloren. Das ist meine Eintracht. ich bin so froh

  306. Trapp hat toll gehalten. Der Seppel leider mit einigen krassen Fehlpässen. Dem frechen Aigner und dem passgenauen Inui geht mir das Herz auf.

  307. Mer muss uffbasse, dass es ned langweilisch werd.

    Bleiwe ja nur noch die Bayern.

  308. ZITAT:

    “ ZITAT:

    “ Wann gibt es sowas von der Rundschau?

    http://www.abendblatt.de/sport.....-live.html

    Ich rech mich grad tierisch über Sky auf, weil die Eintracht die mal null interessiert. (Oder haben die schon was gebracht und ich hab’s verpasst?) Und dann kommt der mit so nem (mit Verlaub!) Scheiss-Link „

    @Merseburger: Dann hast Du mich falsch verstanden, wenn überregionale Medien uns schon ignorieren, dann sollen sich halt ein paar Frankfurter Journalisten hinsetzten und nen Live Stream für die Fans machen.

  309. Egal. Tschämpjöns-Lieg-Platz.

    YEAH!

  310. ZITAT:

    “ Mer muss uffbasse, dass es ned langweilisch werd.

    Bleiwe ja nur noch die Bayern. „

    Und die wollen die Schampions League. Ich will ne echte Meisterschaft, die sollen diesen Spanier bitte gegen Aigner stellen. Der spielt den schwindlig

  311. Gibt’s nachher im Heimspiel eigentlich ne Zusammenfassung oder nur blabla?

  312. @366: Das mit dem „Scheiß-Link“ bezog sich darauf, dass ich darauf nix vernünftiges kriege. Oder liegt das an meinem Equipment?

  313. Schweissfuss, Du bist echt ne Plage. Heimspiel gibt es Montags. Sportkalender war sonntags, aber da gab es meisthin ein Bruch zwischen Moppedfahrer und Moderator. Schuld war ne geile Cutterin, aber das ist eine andere Geschichte

  314. den Aigner mag ich eh … nicht, dass ich den vorher irgendwo gesehen hätte, aber der spielt so wie ich gerne gespielt hätte, hat die Frisur die ich gerne hätte und kann bestimmt auch gut weiße Oberteile tragen …

  315. @Napoli: Hier muss ich Scheissfuss mal in Schutz nehemn. Nachher (21:45) kommt „Heimspiel! Bundesliga“

  316. Psst, Napoli: http://www.hr-online.de/websit.....038;row=30

    Aber der WDR macht das immer ganz gut. Ne halbe Stunde lang.

    http://www.wdr.de/tv/bundeslig...../index.jsp

  317. Also: Entschuldigung: Das fehlende w war echt ein Tippfehler. Wie auch bei nehmen.

  318. ZITAT:

    “ Schweissfuss, Du bist echt ne Plage. Heimspiel gibt es Montags. Sportkalender war sonntags, aber da gab es meisthin ein Bruch zwischen Moppedfahrer und Moderator. Schuld war ne geile Cutterin, aber das ist eine andere Geschichte „

    Also, Schweissfuss interessiert mich nicht die Bohne, aber über die Cutterin würde ich gerne erfahren ; )

    E I N T R A C H T

  319. „Das fehlende w war echt ein Tippfehler. „

    Im Zweifel lieber einen „ce“ riskieren.

    ;)

  320. is mir doch alles egal. Heut abend liebe ich EUCH alle. Deutscher Meister wird nur die SGE.

    Ob in HR, in WDR oder in SKY, bei ihrer Pele-Show. Sie werden uns zeigen!

  321. „Im Zweifel lieber einen “ce” riskieren. ;)“

    Den habe ich immerhin knapp vermieden.

  322. Meine Spielanalyse.

    Wenn von hinten splitternackt die Sylvie dem Heinzi an die Nudel packt, wenn dir etwas sowas schönes wird beschert, DAS ist schon einen Asbach Uralt wert.

  323. Alles nur wegen des Watzes Brötchen. Auf manche Dinge ist eben noch Verlaß.

  324. @371: „Sportkalender“ richtig… (ersetze bitte bei mir das ‚Sportjournal‘)

    Noch 31 Punkte.

  325. Wenn die Sylvie in der Fleischerei, ihre Hände frank und frei, an die kesselfrische Fleischwurst packt, dann sind wir auf Platz ZWEI

  326. ZITAT:

    “ Meine Spielanalyse.

    Wenn von hinten splitternackt die Sylvie dem Heinzi an die Nudel packt, wenn dir etwas sowas schönes wird beschert, DAS ist schon einen Asbach Uralt wert. „

    Prosit ;-)

  327. Der Heinz will doch nicht tatsächlich jetzt noch nach Rüdesheim rüber?

  328. Kollektive Appelseligkeit ob der neun Punkte gegen den Abstieg!

  329. ZITAT:

    “ Wenn die Sylvie in der Fleischerei, ihre Hände frank und frei, an die kesselfrische Fleischwurst packt, dann sind wir auf Platz ZWEI „

    Rofl

  330. Nennt eure Söhne alle Kevin!

  331. Das geht nur noch bei Enkelkindern, Worredau.

  332. Was für ein schöner Urlaubsanfang!

    Knapper Sieg, jaja.

    Aber wir spielen(!) offensiv, haben hinten einen Kevin-der-aufpasst, und noch Luft und Lust zu lernen; macht extrem letzteres beim Zuschauen+Miterleben.

    Gestern sehr langes Vorglühen in B.V.-Dortelweil (Näbelchen der Welt für die Eingeborenen), hab´ich nun einen Grund, das am Do. Abend noch mal zu wiederholen :)

    Bowmore Islay, 12-jährig und rauchig aus dem Glas grüßend; hachja.

  333. Warum auch nicht. Der Beste Start seit 46 jahren bringt den ältesten Wackeldackel in Wallung.

  334. Ist das alles schön. Mehr kann ich weder sagen noch schreiben.

    Außer: ich hab euch lieb.

  335. Vor 46 Jahren war der Grabi noch jung

  336. ZITAT:

    “ Ist das alles schön. Mehr kann ich weder sagen noch schreiben.

    Außer: ich hab euch lieb. „

    Berufsoptimisten hyperventilieren beim Song „Deutscher Meister wird nur die SGE“

  337. Standing Ovations für Inui vom CE.

    Eine Weltklasse Vorarbeit von Meier vor dem 3:1.

    Eine zauberhafte erste Halbzeit und dann den Sieg über die Zeit gerettet gegen gute Hamburger.

    Trapp der Matchwinner und Rode saustark.

    Ich bin glücklich.

  338. ZITAT:

    “ Standing Ovations für Inui vom CE. „

    vermutlich hatte er es bloss im Kreuz und konnte sich nimmer hinsetzen

  339. ZITAT:

    Berufsoptimisten hyperventilieren beim Song „Deutscher Meister wird nur die SGE“ „

    Gefolgt von “ die SGE ist wieder da“.

  340. ZITAT:

    “ Ich nicke anerkennend. „

    Oha. Jetzt gehn die Gäul wieder völlig durch mit ihm.

  341. ZITAT:

    https://twitter.com/Jiras_Offi.....5317391360

    Man hat übrigens eben in der Wiederholung ganz klar gesehen, der Stark hatte seine Finger schon an der Brusttasche, wo wohl die gelbe drin war, dann hat der Hamburger was gesagt, dann gab es rot.

    Rot also nicht für das Foul.

  342. „Bowmore Islay, 12-jährig und rauchig aus dem Glas grüßend; hachja.“

    Schau an, da hat ja jemand Geschmack :-)

  343. Millionen in die Elbe versengt. Schön .

  344. Hier! Der Thunderfart, hat der jetzt eigentlich was gebracht? Ne, oder?

  345. ZITAT:

    “ Hier! Der Thunderfart, hat der jetzt eigentlich was gebracht? Ne, oder? „

    2Tore vobereitet. Immerhin.

  346. Im Übrigen korrespondierte heute des Watzens Eingangsbeitrag auf’s Erquicklichste mit der Mannschaft Ausgangsbeitrag.

    Bevor es in 5 Minuten als Satire interpretiert würde, eine gerade noch rechtzeitige Danksagung an Beide.

  347. ha .. 3:1 … in „Der Zeit“ ist das 2:1 nicht gefallen … http://goo.gl/ca5BP … Institution, Schmidt, 1 Punkt mehr im Tippspiel ich fordere!

  348. Die Beine von Jessica

    ZITAT:

    “ Zeitgeist, geil! Dort mit einigen Tausend Euphorisierten das Viertelfinale 2010 gesehen. Danach hätten wir unbedrängt auf Whitehall marschieren können, aber es gab Bier. Bestell ein Kölsch, Du wirst nie wieder eins im Pint-Glass bekommen. „

    zeitgeist – geil!

    der wirt ist allerdings fc-fan! ;-)

  349. Der mit dem ich gesprochen habe sagte Stuttgart. War aber vielleicht nicht der Wirt persönlich.

  350. Freitag Abend bin ich wieder dort. Dann kläre ich das…

  351. Die Beine von Jessica

    ZITAT:

    “ Der mit dem ich gesprochen habe sagte Stuttgart. War aber vielleicht nicht der Wirt persönlich. „

    ja – aber das ist nicht der inhaber…

  352. Die Beine von Jessica

    ZITAT:

    “ Freitag Abend bin ich wieder dort. Dann kläre ich das… „

    ===

    super!

    du weisst ja – rechter bildschirm – einzelspiel, großer bildschirm – konferenz….

    (freitags egal ;-)

  353. Heute war das Pub fest in Adler-Hand. Die HSVler kamen noch nach mir an und bildeten beim Stand von 2:0 einen traurigen Tisch. Gingen dann mit Spielende auch gleich. Trotzdem gutes Timing, dass beide Spiele meines London-Besuchs Einzelspiele sind…

  354. @daniel:

    Danke!

  355. Auf das Abendblatt Blog wurde ja schon hingewiesen, finde den Artikel durchaus lesenswert und den folgenden Satz einfach herrlich:

    „In der 18. Minute hieß es bereits 2:0. Eine schlechte Inui-Ecke, die eigentlich harmlos und in Mehdi-Mahdavikia-Manier (flach, auf Maulwurfshügel-Höhe) zur Mitte plätscherte, flog an Bruma vorbei, Billard, Tor…“

    Mehr also hier: http://hsv-blog.abendblatt.de/

  356. Endlich wieder Fußball.

  357. Gerade. Nochmal auf die Tabelle gelunst. Immer noch neun Punkte. es ist also nicht nur dem Schoppe zuzuschreiben

  358. Jetzt weiß ich auch, das in der Tüte der Familie Watz, 3 helle und 2 dunkle Semmel waren ;)

  359. mit 9 Punkten ist noch ein jeder abgestiegen

  360. Aussm Kicker:

    „Auf die zweitplatzierten Frankfurter wartet am Freitagabend (20.30 Uhr) das Spitzenspiel beim 1. FC Nürnberg. …“

    Spitzenspiel, wer muss da nicht schmunzeln…..

  361. So geil. So geil. So geil.

  362. Wir werden schlechter, mit Trapp nur noch ein Spieler in der kicker Elf des Tages….

  363. Schaedelharry63

    ZITAT:

    “ mit 9 Punkten ist noch ein jeder abgestiegen „

    Recht so.

    Nur von Spiel zu Spiel denken.