Eintracht Frankfurt Eintracht – HSV: Unterschiedliche Sichtweisen

So kann’s gehen. Irgendjemand liegt hier völlig daneben. Und ich möchte keinesfalls ausschließen, dass ich der Blinde bin. Schließlich habe ich auch kein Foul von Mahdavikia an Atouba gesehen, sondern genau umgekehrt.

In diesem speziellen Fall geht es um die Bewertung der Leistung von Christoph Spycher im Spiel gegen den Hamburger Spochtverein. Ich schrieb am gestrigen Sonntag…

Der Kapitän war für mich der Ausfall des Tages bei der SGE. Stand einige Male völlig falsch im Raum, zu langsam in der Verarbeitung des Balles, dreht immer nach links ab, auch wenn er rechts schon am Mann vorbei ist, stolperte dabei sogar einmal mit dem Ball am Fuß ins Aus. Nach vorne ging nichts, bis auf den Pfostentreffer in Halbzeit zwei, als er einfach mal draufhielt. Nur Sicherheitspässe über drei Meter oder blind die Linie lang nach vorne.

(siehe hier)

Während das “Mutterschiff” im Klassenbuch textet

Beste Saisonleistung. Mit Abstand. Endlich mit Mumm, Pech mit einem beherzten Pfostenschuss mit rechts. Hinten sehr, sehr clever.

Ich war nicht im Stadion sondern sah mir das Spiel auf “premiere” an. Wahrscheinlich habe ich’s verbockt. Ich bitte die Leserinnen und Leser sowie den Schweizer Linksverteidiger um Verzeihung.

Schlagworte: ,

123 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Ich muss Dir recht geben, Spycher war (erstmals überhaupt?) ein Unsicherheitsfaktor, der starke Castelen zeigte ihm seine Grenzen auf. Da hilft auch der Pfostenschuss nichts. Spycher spielte so wie immer, meist reicht das auch, Rotine und Cleverness, wenn der Gegner aber ähnlich schlau, technisch stark und über Spielintelligenz wie i Falle von Castelen verfügt, ist’s vorbei.

  2. Dann gibt’s zwei Blinde, pivu. ;)

  3. Spycher ist ne Schachstelle im Team obwihl er sich ueber die letzten Monate doch schon sehr gebessert hat.

  4. Keine Alternative im Kader.

  5. Ist Funkel Buddist:

    Streit
    Heimste ein Sonderlob vom Trainer ein: “Er ist gut drauf, sein Spiel ist ein Zeichen seiner inneren Zufriedenheit.”

    Was waren das fuer Zeiten als noch Trainer wie Steppi und Ristic Kommentare abgaben……

  6. @Remo [4]
    Das sehe ich zwar auch so, ändert aber nichts an seiner Leistung

    @Jörg [3]
    Er hat sich über “die letzten Monate gebessert”? Es sind doch erst fünf Spiele in dieser Saison gespielt, davor war monatelang Sommerpause…

  7. Ich habe die letzte Saison mitgerechnet. Da hat sich Spycher wirklich von rabenschlecht in eine bessere Form gearbeitet und Ende der Saison war er sehr wichtig.
    Perspektiv sollte man diese Position genauso doppelt besetzen wie die des Torwarts und eines weiteren Stuermers.

  8. Normalerweise kann man sich auf Spycher verlassen, wird auch gegen die auf Augenhöhe spielenden VfL’ler so sein, da brennt nichts an und Weltbewegendes passiert auch eher nicht. Am Samstag hatte ich aber “Angst”, manchmal ging’s ihm (und nicht nur ihm) zu schnell.

  9. Normalerweise spreche ich Spycher auch die Bundesligatauglichkeit ab, aber am Samstag fand ich ihn auch nicht soo schlecht wie sonst….
    Schon merkwürdig diese unterschiedlichen Sichtweisen, aber ich bin ja auch kein Experte, sondern bloss einfacher Fan ;-)))

  10. Das mit Spycher ging diesmal noch gut, obwohl er oft genug das Nachsehen hatte.
    Einige male war er aber auch in der letzten Sekunde noch am Ball, hilft aber nix – er muss definitiv staerker werden, und gegen schnelle Aussenstuermer sieht man ihn meist rotieren wie ein Brummkreisel.
    Stellungsspiel alleine reicht nicht, und Akzente nach vorne setzt er eigentlich auch nur, wenn er hinten halbwegs sicher steht.

    Die Herren vom Mutterschiff sollten mal nachfragen, ob man nicht doch mal ein Ticket bekommt fuer ein Spiel ueber das man anschliessend schreiben moechte.

    Ich bin mal auf den DFB und seine regelmaessig nicht nachvollziehbaren Strafmassnahmen gespannt, was die sich zu Streit/Atouba einfallen lassen.
    Nachdem Streit im TV erklaert hat, er sei nicht schwul, muss es sich um eine
    “extrem boeswillige Taetlichkeit” handeln und eine Sperre von mindestens bis zur Rueckrunde nach sich ziehen, waehrend Atouba wahrscheinlich ermahnt wird,
    etwas mehr Fussball zu spielen und etwas weniger zu hauen.

    Schoenen Gruss an dei Dummschwaetzer vom DSF.

  11. @donbigblack [10]
    “Die Herren vom Mutterschiff sollten mal nachfragen, ob man nicht doch mal ein Ticket bekommt fuer ein Spiel ueber das man anschliessend schreiben moechte.”

    Häh? Kapier’ ich jetzt nicht. Bitte formuliere das mal für “Stefan am Montagmorgen”. ;)

  12. wenn albert doch wenigstens amouröse absichten in bezug auf atouba gehabt hätte… schließlich ist doch (später… sehr sehr später) sommer und damit eigentlich noch fast frühling… und wer wollte denn einem verliebten deutsch-rumänischem n11-perspektiv-kandidaten für ein verliebtes schnappen nach dem begehrten böse sein?

    mein tip: ein bis zwei spiele sperre für beide und dazu eine geldstrafe für hetero-albert… die lobby wirds schon richten…

  13. auch noch recht aussagelos, aber doch schön anzuschauen:

    alex meier führt (u.a.) die torjägerliste an

  14. hm. mein torjägerlink ist im spameimer gelandet…

  15. general wamsler

    @stefan:
    Ich bitte die Leserinnen und Leser sowie den Schweizer Linksverteidiger um Verzeihung.

    ok, lässig gewährt

  16. @10: Was für Spieler kennst du, die prima Akzente nach vorne setzen, wenn sie hinten am rotieren sind? o_O
    Ich bin ja nun seit 4 Jahren 500km weg von Frankfurt, und hier in der Schweiz sind auch nicht alle Spycher Fans, aber irgendwie weiss ich nicht so genau, was ihr wollt? Uli Hoeness, Ottmar Hitzfeld und nen 200 Mio Etat? Nein? Na, dann findet euch mal damit ab, dass es auch mit weniger gut und attraktiv, und vor allem mit Spass und Herz gehen muss/kann/soll. Und das ganze FF/PowerMichel/XYZ Bashing ist auch ein wenig Prinzipienreiterei. Damit man nachher sagen kann “Ich habs ja immer gewusst…”
    Der FF hat die Eintracht wieder in die 1te geholt, da gehalten, und jetzt schaun wir mal, wie es so läuft. Und wenn dann in 2-3 Jahren genug Geld für Spieler da ist, holen wir wieder Jupp Heynckes, das dumme A%$”&**, der sagt die SGE wird Meister, Championsleaguegewinner und Liebling der Woche und dann darf er ran. Wie das in den letzten 20 Jahren, in denen ich Fussball bei der SGE mehr oder weniger intensiv verfolge, immer so war. Auch wegen des Gejammers aus dem Umfeld immer.
    Geht doch alle zu den Bayer!
    Schwarz – Weiss wie Schnee!

  17. Guten Morgen Stefan,

    Schuettelt man sich dort die Bewertungen der Spieler aus dem Aermel ?
    Wenn man den Spycher bei dem Spiel so gesehen hat, wie das in FR im Klassenbuch steht, muss man einen der billigen Plaetze gehabt haben oder in einer Sportsbar schon ein paar Intus ?
    Was hatte das Spiel vom Spycher mit Cleverness und bester Saisonleistung zu tun, oder bin ich hier der verkappten Ironie auf den Leim gegangen.

    Kann ich zumindest so nicht nachvollziehen.

  18. Jetzt hab ich’s kapiert, donbigblack, merci. Nee… die Herren waren vor Ort, ganz sicher! ;)

  19. general wamsler

    ok, die ham damit übertrieben, aber 2 HZ war echt ok, castelen ist n richtig guter und auch sauschneller, mehdi hatte da den leichteren part mit nem schwachen olic.

  20. @18

    Was ich dann aber fast noch schlimmer finde … ;-)

    @16

    Ich habe nichts gegen Spycher, habe auch schon wesentliche bessere Spiele von ihm gesehen, dass heisst aber nicht, dass ich hier nach einem Robben oder Carlos schreie.
    Er ist halt nicht der schnellste und wird weiterhin Probleme bekommen, wenn er es mit schnellen Leuten zu tun bekommt.
    Eine Alternative zu ihm gibt es aber so oder so nicht, da ich Chaftar zur Zeit nicht
    besser sehe als unseren Eidgenossen.

    Ich weiss nur nicht, wie man sich zu einer “besten Saisonleistung” hinreissen lassen hat.

    Und das mit den Impulsen nach vorne klappt natuerlich nur, wenn er hinten sicher steht und unser linkes MF auch mitspielt.

    Immerhin haben sie MT nicht noch schoen geredet…

  21. Kann Spychers FR-Beurteilung auch überhaupt nicht nachvollziehen. Er hat die Kardinaltugend Unaufgeregtheit verinnerlicht und interpretiert die LV-Rolle geradezu historisch. Normalerweise geht das dank gutem Stellungsspiel und viel Erfahrung auch unspektakulär gut aus. Gestern schien er jedoch in etlichen Situationen zu tiefenentspannt und inkonsequent, das hätte gegen weniger stümperhafte Angreifer leicht ins Auge gehen können. Als er dann plötzlich den Lahm machte (auf Höhe 16er nach rechts abdrehen und Schießen) habe ich es nicht glauben können. Das hat er noch nie gemacht. Und ebendiese feine Aktion hat dann wohl die Wahrnehmung des Kommentators komplett getrübt. Interessant.

    MM hat mich hingegen positiv überrascht. Hatte die Füße in einigen kniffligen Situationen am richtigen Ort, war konzentriert, ließ nicht viel zu an der Strafraumgrenze. Nach vorne allerdings planlos.

  22. Vorgestern. Time flies…

  23. @joerg dubai

    Ist Funkel Buddist

    hatten wir nicht schon mal so nen Guru mit innere Zufriedenheit und der den Co-Trainer bei der Mannschaftsbesprechung nicht in der Kabine haben wollte wegen seiner schlechten Aura. Das sieht ja richtig gut aus für uns.

  24. Was habe ich da im HR Text gelesen? Ja ist der A.S. noch
    zu retten? Waraum kann er bloß nicht den Mund halten. Nein er muß es unbedingt herausposaunen. Jetzt droht an-
    geblich Sperre. Toll,die SGE ist ja auch im Augenblick
    überrepräsentiert im Offensivbereich!

  25. @Dieter [24]

    Habe ich gestern schon erwähnt. Siehe hier. Man sollte es wie die Schalker letzte Saison machen. Aber jetzt ist’s zu spät.

  26. Wo sind den die ganzen Funkel raus “Rufer” hin? Ganz schön stumm geworden, oder!?

  27. Auch ich habe Spycher weit besser gesehen, und das ebenfalls auf Premiere. Er hat das Spiel mehrfach stabilisiert, hinter Weißenberger war er immer bei Angriffen anspielbar und hat zwei-drei sehr gute Angriffsaktionen gehabt. Hinten hat Castelen weit schlechter ins Spiel gegen ihn gefunden, als noch gegen die Bayern… das will was heißen. Zudem hat er mehrfach in der Innenverteidigung ausgeholfen. Kontorllierte Flanken waren selten über unsere linke Seite. Auch Mehdi habe ich ein ganzes Stück besser gesehen, als er weg kam. Mit Sicherheit noch nicht am Ende der Leistungsskala, aber mit gutem Schritt nach oben gegenüber den letzten Spielen.

  28. Jetzt lasst mir mal den Wuschi In Ruhe. Der kann zwar nicht soviel, aber das, was er nicht soviel kann, dess kann er.

  29. @jay-jay [26]
    Die haben sich gestern schon ausgetobt. ;)

    @knut [27]
    Ich sag’s doch: Ich liege wohl falsch. Kann ja mal passieren.

    @dkdone [28]
    Net “Wuschi”. “Wuschu”! ;)

  30. 58 stefan Von wegen egal. Van Bommel ist wesentlich
    schmerzhafter – oder ?

  31. @Dieter [30]

    Ich verstehe die Frage jetzt hier in diesem Zusammenhang nicht ganz, sorry.

  32. Ich glaube die werden immer mehr verstummen…Die Leistung passt und der Trainer ist sowieso ein Fuchs! Alle sind zufrieden und wir werden noch mehr Punkte in den nächsten Wochen holen. Ich glaube auch der Spielplan kommt uns diese Saison irgendwie entgegen!

  33. “Ich glaube auch der Spielplan kommt uns diese Saison irgendwie entgegen!”

    Anfangs ja. Gegen Ende wird’s happig. Aber das sag ich ja seit Beginn der Saison.

  34. @stefan 33: sehe ich auch so. bin ja überhaupt sehr froh, dass die lobeshymnen von wegen “bayern-jäger” bisher noch einigermaßen dezent ausfallen. sollte die sge am freitag punkten (und dazu noch arminia sein schweres auswärtsspiel verlieren) prost mahlzeit. dann wären wir zwar im soll, aber trotzdem würdest du mit dem umfeld indikator psychologisches neuland erkunden: hysterisch-unaufgeregt.

  35. @Tim [34]
    Deshalb weise ich wöchentlich mehrmals darauf hin, dass wir nicht mehr und nicht weniger als im “Soll” sind. Ok, mal gerade einen Punkt drüber bisher.

    Trotzdem sollte man das ein wenig genießen. Der November kommt früh genug.

  36. genusssteigernd wirkt auch:
    – am nächsten freitag kann (!) die eintracht (wenigstens bis samstag abend) neuer tabellenführer werden.
    – alex meier führt (mit anderen zusammen allerdings) die tabelle der torschützen an

    klar, ist alles noch ohne größeren wert, aber doch irgendwie schön, oder nicht?

  37. Meine Meinung zu Spycher: Er war solide wie immer, er wirkt immer ein bischen antiquiert, im modernen Fußball sollen die Außenverteidiger mit Flankenläufen auch Druck nach vorne machen, dafür ist er zu vorsichtig und langsam, aber er lässt sich nichts vormachen, steht fast immer richtig, spielt mit Verstand und ist im Zweikampf abgebrüht. In meinen Augen ist das fast in jedem Spiel so, nur manchmal misslingen die Flankenversuche offensichtlicher und manchmal gelingt auch mal eine Offensivaktion – wie gestern. Und bevor irgendwelche Träumereien aufkommen – mindestens die halbe Bundesliga sucht nach einem Spieler vom Format eines Phillip Lahm. Woher nehmen…???

  38. Wen der Tabellenstand zu Euphorie inspiriert, der möge sich bitte vergegenwärtigen, daß wir zwar Dritter sind, aber hinter BIELEFELD!

    Trotzdem kein Grund, nicht jetzt ernsthaft Platz Zwei anzugreifen. Ach, was sage ich, was wären wir denn mit einem Sieg am Freitag? ; )

  39. @ isaradler 38
    siehe nr. 36

    eben ^^

  40. warst schneller, Onkel. Ich tippe zu langsam (Adler-Suchsystem)…

  41. Obwohl immer noch halb ungläubig ob der schon gesammelten 10 Punkte kann ich nur beipflichten: das ist nur ein Pünktchen über dem Soll.

    Schaut euch mal die Tabelle etwas genauer an und es fällt auf, dass mit 7 Punkten ein schöner 13er Platz ergattert wird! Verdammt eng geht’s da schon wieder zu. Parallelen zum Saisonverlauf des letzten Jahres in punkto zehn potenzielle Absteigkandidaten sind zumindest prognostizierbar. Auch wenn ja nach dem 5ten Spieltag keine Glaskugeln dieser Welt etwas zum weiteren Geschehen hergeben wird. Onkel orakel mag mich bitte korrigieren, wenn er etwas Neues hat… ;)

    Also, Dreier in Bochum, übernachten auf dem 1. Platz (hat noch keine meiner Töchter jemals erlebt, auch wenn es per se nur die jüngere interessiert die ältere wird eine Träne vergießen von wegen FC Bäääh!) und trotzdem nicht abheben.

    Im November könnte es in der Tat recht kalt werden…

  42. Genau.

    Und ich weigere mich nach wie vor, vor dem 10. Spieltag auch nur ein Wort über den Tabellenplatz zu verlieren. Selbst, wenn es nur der Hinweis darauf sein sollte, das ich mich weigere, vor dem 10. Spieltag auch nur ein Wort … ;)

  43. Noch etwas zum Thema “Unterschiede in der Wahrnehmung”:

    Eintracht-Keeper Pröll wehrte 76,2 Prozent der Schüsse auf sein Tor ab – nur drei Torhüter haben eine bessere Bilanz. Quelle:DFL

    Hmm. Spielte zwar richtig gut am Samstag, aber vorher…? Ich hätte das nicht gedacht

  44. Indikatortechnisch kommen wir in die Bredouille, wenn wir uns nicht da oben festbeißen. Ich fordere prophylaktisch auch hinsichtlich des weiteren Spielplans 9 nicht unrealistische Punkte aus den nächsten drei Spielen. Das wären 19 aus acht Spielen und verbrieft Tabellenführung oder zweiter Platz nach immerhin einem Viertel der Saison. Nicht auszudenken. Und dann auf der Euphoriewelle mit breiter Brust in den Winter surfen. EUROBBABOGGAAAL! Ich muß da runter kommen. Bochum ist Angstgegner, wir werden da wie immer weggekontert und mit dem Zittern beginnt die Normalität wieder.

    Stefan: Warum ist “+1” auf dem Indikator eigentlich rot? Kognitive Dissonanz?

  45. ich freue mich ja auch.
    das beste diesem schönen saisonstart. der schmale, glänzende horizont in der ferne, eine fata morgana?, lockt mit einem schlaraffanland namens “nie mehr abstiegsangst.”

  46. “Stefan: Warum ist ‘+1’ auf dem Indikator eigentlich rot? Kognitive Dissonanz?”

    Weil Dein Browser sich aus dem Cache bedient. Drück mal Strg-F5. ;)

  47. Habichschon. Bleibt rot. Aber sowas von. IE6 (hab keine Wahl hier). Weiß der Browser vielleicht mehr?

  48. Nee. Habe gerade mal den gleichen Browser befragt. Weiß. ;)

  49. Weiß hier nur bei mouseover. Sonst rot. Sitze hier allerdings hinter den Verteidigungswällen eines ehemals ruhmreichen deutschen Großkonzerns und will die Fehlfarben mal nicht so ernst nehmen.

  50. Aktualisiere doch bitte nochmal. Habe ich die Verteidigung durch einen Pass in die Schnittstelle der Viererkette knacken können?

  51. Eingenetzt. Weiß. Ich hab allerdings mitgeholfen und erst den kompletten cache löschen müssen. Egal. Drin ist drin.

  52. Siehste! Deshalb lässt franz ferdinand nach wie vor mit Libero spielen. Als Backup!

  53. Was ihr alles könnt. Respekt ;)

    Ist ff eigentlich auf einer Motivationstour mit seiner Truppe? So ruhig hier…^^

  54. ff läuft nur dann zu großer Form auf, wenn die Eintracht verliert. ;)

  55. Vielleicht erklärt er gerade einem Untergetauchten die letzten Kunstgriffe aus der Taktik-Trickkiste?

    DA wäre ich gerne dabei. :)))

  56. Vielleicht schmiedet er aber auch an konspirativen Plänen mit seinem “Intimfeind” pgsmith. Der hat sich ja auch wortlos verabschiedet. ;)

  57. Der Untergetauchte aus 55.

    Seit der “schwachkopp”-Affäre…

  58. Der November mag ruhig kalt werden, denn bis dahin sind unsere beiden Topstürmer endlich fit und beide in Hochform. Bis dahin machts halt der Meier. Freitagnacht wird eine tolle Nacht werden, inklusiv Meisterträume.
    Aufwachen kann man ja später, wenn überhaupt.

  59. pgsmith! ja, man vermisst ihn.

  60. Ich mach mal ein wenig Präventivpanik:

    Unsere Bilanz in Bochum:
    Niederlagen: 18
    Remis: 7
    Siege: 3 (der letzte 1995)

    Denke, wir sollten da defensiv auftreten, ein Stürmer (also drei) etc.

  61. Und: Die haben ein Leitbild!

  62. “In Bochum, aus Bochum, für Bochum – Der VfL Bochum 1848 ist ein Bochumer Junge. Tief im Westen bilden wir eine echte Gemeinschaft: Kurve, Mitglieder, Mitarbeiter, Spieler und Partner sind Fans. Wir Fans sind stolz, den VfL Bochum 1848 zu unterstützen, für ihn zu spielen und für ihn zu arbeiten. Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung. Wir identifizieren uns mit den hier formulierten Zielen und Werten!”

    Pffft. Kommt direkt aus dem mission statement genarator. Kein Wort von “erfolgreichen” Fußball übrigens.

  63. “genErator”. Mist.

  64. Nachdem wir heute ja mal ausnahmsweise keine Wunden lecken müssen und uns deshalb schon voll und ganz auf Freitag konzentrieren können: wechhaun’ die Hauer aus Zeche Bertha.

    Pfeif auf die Bilanz. Die wird frisiert am Freitag. Und zwar sowas von.

    Einstellig!

  65. Off Topic:

    Naldo ist schon mal fein raus.

    Streit und Atouba noch nicht.

    Sie werden aber wohl gleich behandelt. Ob Griff in den van Bommel oder streicheln der Frisur mit dem Ellenbogen macht keinen Unterschied.

  66. Die Wahrheit in der Beurteilung Spychers liegt wohl in der Mitte. Ich sah ihn nicht so schlecht wie Stefan, aber bei weitem nicht so stark wie die FR. Wie die zu dieser Einschätzung kommen ist mir auch ein Rätsel.

    Der schnelle Castelen ist ihm nicht davon gelaufen, Spycher hatte aber gelegentlich Stellungsprobleme und war auch im Spiel nach vorne nicht so sicher wie sonst, dafür hatte er zumindest eine recht gelungene Offensivaktion (Pfostenschuss), also insgesamt solide (ein wenig besser als zueltzt) in etwa vergleichbar mit Mehdis Leistung auf rechts.

    Was soll’s. Vielleicht gibt ihm die Lektüre der FR Mut und Selbstvertrauen. Für ein Herzchen von Stefan reicht’s auf jeden Fall noch nicht, das gebührt eindeutig dem Langen.

  67. @65 Stefan: Wir werden die Arschkarte ziehen….

  68. Remo – das glaube ich auch.

  69. Schon gesehen?
    Der Lange ist nicht nur bei uns LDW sondern auch im Kicker Mann des Tages.

    Kleiner Wermutstropfen: NADW ist auch in der Elf des Tages.

  70. Thema Arschkarte. Streit hat sicher das erste Foul begangen. Dafür gab’s ja immerhin Freistoß für den HSV. Der Assistent hat weder Streits Griff noch Atoubas Ellbogencheck gesehen, der Schiri stand günstiger. Entscheidend wird seine Aussage sein, ob er es für einen “normalen” Zweikampf um den Ball hielt, oder ob er wirklich nichts gesehen hat. Wenn Arschkarte(n), dann beide.

  71. Ich glaube auch beide. Atouba hätte ja schon für sein Einsteigen gegen Mehdi eine Strafe verdient.

  72. Was man beiden “zu Gute” halten muss, der Ball war in der Nähe, also Kampf um den Ball mit unfairen Mitteln. Keine Sperre.

  73. Dafür waren es keine “normalen” Fouls, Fredi.

  74. Der Assistent steht drei Meter hinter den beiden, der Schiedsrichter acht davor. Er sieht unbehindert ein Foul, für das er einen Freistoß gibt. Nach gängiger DFB-Sportgerichts-Interpretation kann dem Schiedsrichtergespann per Definition in der Situation nichts entgangen sein. Dito: de Jongs Nachtreten. Auch Atouba gg. MM war eine lückenlos beobachtete Freistoßsituation. Da darf nichts passieren.

    Vgl. Soto vs. Klimowicz letztes Jahr. Der Schiedsrichter hat eine “Tätlichkeit gesehen”. Die TV-Bilder zeigen eindeutig, daß nichts vorgefallen ist. Der Unsinn gilt aber als Tatsachenentscheidung. Weder wurde die Rote wg. war nix annuliert noch der Schauspieler irgendwie bestraft. Weil der Schiedsrichter alles “gesehen” hat. Für mich der idiotischste all-time benchmark für solche Fälle. Gilt aber auch im Umkehrschluß.

    Andreasen hat gerade drei Spiele Sperre bekommen, btw.

  75. “Andreasen hat gerade drei Spiele Sperre bekommen, btw.”

    Für das wahrscheinlich harmloseste Foul in dieser Klopperpartie.

  76. Justitia ist halt blind.

  77. Zum Thema Bochum: Eines der schönsten Auswärtsspiele überhaupt. Ich habe schon ne Karte, kann aber durch die Ansetzung Freidaach nicht hin. Jemand Lust? Ist Sitzplatz hinnerm Tor, Westkurve. Glaube, Block E2. Kosten: Selbstkostenpreis.

    Zum Geschehen: Dieses Jahr sind schon zwei böse Serien (gegen Hertha und HSV) gerissen, und letztes Jahr waren wir dicht dran (nach fünf Minuten zwomal AS)…
    Für drei Pünktchen sollte es eben so reichen, und dann: Arme Gelbfüßler. Bei Eurobbbabogaaaal-Atmo werden die ausm Stadion gefegt, dass es nur so eine Freude ist. Auch, wenn es mir für Herrn Mutzel leid tut.

    Doch zunächst, Ladies & Gentlemen: Bochum: 0. Frankfurt: 2.

    Und zum guten Schluss: Das schöne an der Situation sind ja gar nicht Punkte und Tabelle, sondern das Auftretetn der Mannschaft. Und deshalb, und nicht wegen der in der Ferne blitzenden Tabellenführung, bin ich von einem guten Spiel in Bochum überzeugt. Der Rest kommt von alleine…

  78. @76
    So wie ich. Siehe oben. ;)

  79. Unfassbar

    Aber wie gesagt: Er habe es “nicht gesehen”. Was ist mit den anderen Vorfällen, die er “nicht gesehen” hat?

  80. Nichts sehen aber Freistoß pfeifen. So sind sie halt, die Jungs.

    Damit ist Streit mit Sicherheit zwei Wochen weg vom Fenster. Minimum. Immerhin hat er ja zugegeben, dass es mehr als ein Griff ans Trikot war.

  81. “Deswegen ist nach ständigen DFB-Rechtssprechung eine Anklage wegen krass sportwidrigen Verhaltens geboten und zulässig.”

    Ui. Ich glaube das gibt mehr als zwei Wochen. Unter drei Wochen geht da wohl nix.

  82. was mich am meisten amüsiert, ist die tatsache, dass da so einiges verdreht wird: klar hat streit geklammert und er ist mit seiner hand in richtung gegnerisches gemächt gerückt, aaaber: da wurde nicht zugegriffen, er kam auch gar nicht direkt da unten an (bauchansatz = gemächt? interessant…), zudem war keinerlei bewusste bewegung ersichtlich. warum sich deshalb fußball deutschland gegen streit so erregt, ist mir ehrlich gesagt, trotz des peinlichen wortspiels, schleierhaft. sein gegenspieler hat zwei mal klar tätlichkeiten begangen… also bitte…

  83. Tja, knut. So könnte man argumentieren, wenn der liebe Ali nach der Begegnung einfach still gewesen wäre. War er aber nicht.

  84. Na prima,

    unser Spezialfreund Fandel bläst zur Hexenjagd, jetzt werden erstmal ein paar Exempel statuiert.

    Und hier ist unser Präzedenzfall. Für einen Bayernspieler drei Spiele, für jemanden, den der DFB nicht mal mitspielen lassen will also ab vier aufwärts.

  85. Richtig. Minimum drei. Mal schaun, ob Ali mit der van Bommel Begründung

    “… seine rechte Hand in Richtung des unteren Bauchbereiches seines Gegenspielers Fernando Meira geführt und diesen dort leicht getroffen hatte,”

    davon kommt. Wahrscheinlich eher nicht. Die Eintracht ist ja nicht Bayern.

  86. nun ja, er hat aber net gegrabscht, denn, auch wenn ich medienwissenschaftler bin: diese bilder lügen nunmal nicht, und zupacken, wie der damalige bayern-skandal ist da nicht… mehr als gelb darf es da einfach nicht geben. klar, wenn fandel jetzt mitmischt, dann gibt es sowieso wieder nen eintracht-malus, haben wir in bremen ja sehen können, aber noch ist kein vorsitzender des ausschusses…

    ich rechne mit 4 spielen, da es die böse eintracht war.

  87. @knut [86]

    Er hat es aber zugegeben.

    Premiere: “Sie hatten Ihre Hände aber schon da, wo es einem Mann weh tut”

    Streit: “Ja! aber ich bin nicht schwul oder sowas!”

  88. *G* dann hat der atouba halt unterleibsschmerzen :-)

    neee, ich gehe ja davon aus, dass die genau darauf abzielen und albert dann mal geschichte ist :-(

  89. In einer sehr indirekten wie ungelenken Art Logik sollte das wohl bedeuten: “Es war [aus diesem Grunde] keine Absicht”.

    Wird nur keiner so interpretieren.

  90. Übrigens: Hätte er gesagt “Ey, Aldder, ich bin halt schwul” hätte man wie im Fall Naldo die Sache “als einen normalen Bewegungsablauf” bewerten können. ;)

  91. Van Bommel war aber Wiederholungstäter.

  92. Bin schon wieder im worst-case mode und bereit bei allem unter drei Spielen von Glück zu reden. Was stimmt hier nicht?

  93. Streit ist auch ein gebranntes Kind, pivu. Man denke nur an die Kopfnuß-Geschichte mit dem damaligen Duisburger Trainer Maier.

  94. “Was stimmt hier nicht?”
    Das wir die nächsten drei Spiele schon mal die nächste Saison “ohne Ali” testen können?

  95. Stefan, raub’ mir nicht alle Hoffnungen. Wie wir wissen, ist Weissenberger immer nur für ein gutes Spiel gut, das wär’ aber mal die Chance für Toska (der flog ja auch grad vom Platz) oder Ljubicic. Und vor allem steigert es die Chance auf ein System mit Ama und Taka. Alles hat sein Gutes, think positiv!

  96. Der liebe Ali kann zwar guten Fussball spielen, neigt aber dazu vor laufenden Kameras immer wieder unüberlegte Dinge zum besten zu geben. Nachdem er nun in dieser Saison gelernt hat auch Deckungsaufgaben zu übernehmen sollte er als nächstes daran arbeiten seine unüberlegten Äußerungen zu unterlassen. Sollte es zur Sperre kommen, wovon man ausgehen muss, so dürfte sein Interview eine Basis bilden.

    @Johann – Karte in Bochum – sitze ich da unter meines gleichen oder unter Blau Weiß verkleideten Gestalten die den Gröhlemeier geben?

  97. Vielleicht kann man ja beantragen ihn für drei Spiele der N11 zu sperren?

    Tststs. Sch*** Unbeherrschtheit.

  98. @pivu
    Funkel wird schon was einfallen. Ob das allerdings auf zwei Stürmer rausläuft …? Ich tippe eher auf eine Rückkehr von Ochs und Mehdi als Ersatz-Ali. Wetten?

  99. nun wartets doch erstmal ab. vielleicht wird ali ja auch nur abgemahnt oder sowas… zwar mehr als unwahrscheinlich, aber siehe blog-motto…

    (vielleicht muss die eintracht ja auch die nächsten drei heimspiele in offenbach und ohne publikum austragen^^)

  100. Boah – abwarten ist langweilig, moe. Lasst uns Verschwörungstheorien basteln! ;)

  101. Gut, Verschwörungsthese I: Offenbach MIT Publikum

  102. Ok. Warten wir doch lieber ab! ;)

  103. Bis Donnerstag. Ist arg lang…

  104. Was muß der Ali ach an dem Dings seiner Tuba rumfummeln? Da wird wohl wieder Köhler auflaufen müssen *würg*.

    Unn ich hatt´ mich so gefreut am samsdach, des ich mer des Knie verdrehd hab (Taka lässt grüßen).

  105. @. Warum tippen wir nicht?
    Atouba wird angeben, ein heiliger Schmerz hat mir die Sinne geraubt und Ali, so wie er halt argumentiert, erwidern, meine Bestandsaufnahme hat ergeben, da war gar nix. Beide Aussagen sind durch den Fernsehbeweis gedeckt. Das macht 4:3 für Atouba, also 3 Spiele Sperre für Ali.

  106. Für alle Friedhelm Fans, Kicker online mit einer Nachlese zum Spiel und einer Huldigung:

    http://www.kicker.de/news/fuss.....el/148140/

  107. Ali könnte doch den kulturell erfahrenen Weltbürger geben und folgendes aussagen: „Isch hab gehört hier, dass das ne Art Respektbezeugung iss in manchen Kulturräumen, wenn man sich am Ding zieht. Unn da dachte ich, ich zieh dem mal am Ding, dasser weiss, dass ichn respektieren tu.“

    Und Atouba könnte sagen: „Pardonnez moi, messieurs. Tirez moi ala mon colonel, no, incroiable!!! Mois et le colonel -nous sont tres echauffant.“

    Und FF könnte sagen: Hab ich alles schon mal gesehen. Das alles ist nix gegen damals Hrubesch gegen Rüssmann, DAS waren Dinger.“

  108. Verschwörung II: Der Wurstbrater samt Knödelgefolge bekam es mit der Angst. Schwupp. Anruf beim DFB…

  109. Verschwörung III: Real Madrid möchte verhindern, dass die Eintracht in die Champions League kommt und erneut die Gefahr heraufdämmert, nahe am Rande einer Niederlage zu stehen wie damals. Bernd Schuster läßt seine Kontakte nach ganz oben spielen und spricht eine Nacht lang heisere Gebete. Ali weiß am nächsten Spieltag garnicht wie ihm ist und greift Atouba ans Gemächt.

  110. traber von daglfing

    ich weiss ja nicht wo bei manchem das gemächt sitzt, aber bei normaler anatomie war das kein griff ans allerheiligste, bloß doof, das dieses WE wieder soviel passiert ist und die herren evtl. an ein exempel denken. Übrigens kräftig angefeuert von der Festgeld -Doppelmoral – Weissbierfraktion Waldemar Blödmann (am So-morgen im doppelpass dsf)

  111. Bayern-Schalke. Laut Kicker Spieler des Spiels: na, wer?
    JONES. Nur so mal bemerkt.

  112. traber von daglfing

    schalskis im blogg neuerdings ?

  113. @107 Hubi_oldie

    Danke für den Link. Wahre Größe. Hat es viel Überwindung gekostet? ;)

  114. @.Tassiedevil (114):
    Montags bin ich immer müde, da passiert so was halt :-)

  115. @115 Hubi_oldie

    Frank Neubarth ist ja nun weg in Jena. Bekennender 4231-Heimspiel Fan. Vielleicht deshalb der Anflug von Milde? :)

  116. @.Tassiedevil (116):
    Danke für den Hinweis, ich wusste es bis dato nicht. Am Freitagabend haben die Ultras hier ziemlichen Radau gemacht. Das schien fast wie bestellt. Mir wäre es lieber, die verantwortlichen Manager wären gegangen.

  117. @96, Herrn Nickel (also Dr. Hammer, schulligung):
    Sie waren offenbar noch nie in Bochum, imho das schönste Auswärtsspiel in der BuLi: Nette Ruhrpottler, gute Stimmung, viele Fans der schönen SGE, old school Stadion (was muss ich noch tun, um die Kadd loszuwerden?).
    Selbstredend in der Gästekurve, mithin mit geschätzten 4000 Eintrachtlern in hautengem Kontakt. Und mit blick auf das Tor, in das die Helden in schwarz-weiß zwei mal einschweißen werden.
    Genug gelobt? Ich liebe Bochum auswärts, erst recht freitag abends, aber ich kann halt dann doch net. Es gibt Dinge, die sind sogar wichtiger als die Sportgemeinde Eintracht.

  118. @118: Hättest Du das mit der Karte 5 Tage früher gesagt… Jetzt habe ich meine bereits in der Hand. Wenn mein Verein und meine Wahlheimat sich schon mal kreuzen, muss ich ja wohl hin. Übrigens kann ich das Ruhrstadion wirklich auch wärmstens empfehlen. Ein richtig schönes Fußballstadion, keine Arena.

  119. Wir sind zu viert im Block B im guten, alten Ruhrstadion. Mit Meisterschalen inkl. Eintracht-Wappen bewaffnet!

    Mei Nerve, jetzt drehen die ersten durch. Und das sind dann auch noch WIR selbst…

    Einziger Wermutstropfen, Laufen für den Sieg fällt flach, weil wir direkt nach der Arbeit aufbrechen. Wenn das mal gut geht?!

  120. @Tassiedingens (hat das eigentlich was mit Tasmanien zu tun?): Lauft doch ne Runde ums Ruhrstadion. Dann könnt ihr auch ohne schlechtes Gewissen Wurst & Bier genießen.
    Und mitm Siech klappts auch.

  121. …oder durch den wunderbaren Stadtpark hinterm Stadion.. Zwar kein Wald, aber immerhin… ;-)

  122. @121, 122 Danke für die Lauftipps. Gibt es da auch Duschen?? Sonst habe ich da aber sowas von Platz auf der Tribüne… @121 Right you are, mate. Hohe Affinität zu Australien.