Heimsieg Eintracht mit Wucht

Foto: FR.
Foto: FR

Eintracht Frankfurt dominiert zum Auftakt des 8. Spieltags über die Werkself aus Leverkusen beim 3:0 (2:0) mit körperlicher Wucht und Entschlossenheit im Abschluss.

Der Portugiese Paciencia erzielte am Freitagabend in der 4. Minute das 1:0 und legte seinen fünften Saisontreffer per Handelfmeter nach (17.). Sturmpartner Bas Dost sorgte schließlich für die Entscheidung (80.), nachdem zuvor Frederik Rönnow im Eintracht-Tor mehrfach toll gehalten hatte. Die effektiveren Frankfurter zogen beim Start in intensive Wochen mit den nun punktgleichen Leverkusenern vorbei.

Die 50.800 Zuschauer in der ausverkauften Frankfurter Arena sahen eine Heimelf, die mit Hingabe kämpfte und dazu spielerische Akzente in höchstem Tempo setzte. Der Ausfall von Angreifer André Silva fiel nicht ins Gewicht, weil Rückkehrer Dost zusammen mit Paciencia und dem starken Linksaußen Filip Kostic viel Offensivschwung entfachte.

Dost war Ausgangspunkt des frühen Führungstores. Er setzte Danny da Costa ein, der Paciencia mit einem wunderbaren Pass steil schickte. der Portugiese setzte sich energisch gegen Leverkusens Verteidiger Aleksandar Dragović und Mitchell Weiser durch und überwand auch Lukáš Hrádecký im Bayer-Tor. Die Eintracht griff immer wieder dynamisch an. Als Dragović einen Schuss von Paciencia wie ein Torwart im Strafraum abwehrte, verwandelte Frankfurts Angreifer nervenstark vom Punkt.

Foto: FR.

Foto: FR.

Vor allem Kostic war nicht zu stoppen. Bayer-Coach Peter Bosz reagierte nach einer halben Stunde, als er den überforderten Weiser auswechselte. Zur selben Zeit musste Frankfurts Verteidiger Almamy Touré verletzt vom Platz. Bei Bayer zog sich später Abwehrspieler Wendell ebenfalls eine Muskelverletzung zu.

Den Gästen fehlte teilweise der Mumm, sich in den Zweikämpfen zu behaupten. Offensiv blitzte das Potenzial nicht entscheidend auf. Mit einer beherzten Grätsche stoppte Martin Hinteregger Nationalspieler Kai Havertz und verhinderte so das mögliche 1:1 (5.). Gefahr ging meist von Lucas Alario aus, aber Frankfurts Torwart Frederik Rönnow reagierte nicht nur gegen den argentinischen Angreifer gut (42.).

Foto: FR.

Foto: FR.

Vier Tage vor der schweren Champions-League-Partie bei Atlético Madrid intensivierte die Bayer-Elf nach der Pause ihr Offensivspiel. Havertz mühte sich als Antreiber. Zum Eintracht-Retter avancierte Rönnow. Der Vertreter des langfristig verletzten Nationaltorhüters Kevin Trapp verhinderte mit einer Fußabwehr beim Kopfball von Alario aus acht Metern das Anschlusstor (66.). Auch beim Schuss gegen Karim Bellarabi reagierte der 27-jährige Däne glänzend (69.).

Frankfurts Defensive wankte bedenklich. Als Gélson Fernandes eine Flanke von Bayer-Angreifer Kevin Volland vermeintlich an die Hand flog, korrigierte Schiedsrichter Christian Dingert nach Videobeweis seinen Elfmeterpfiff (73.). Rönnow entschärfte einen weiteren Schuss von Havertz (75.). Für Entlastung nach vorne konnten die Gastgeber kaum noch sorgen, aber Rönnow war an diesem Abend nicht zu bezwingen. (dpa)

Schlagworte:

291 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. NairobiAdler in Nairobi

    Nichts gesehen, da im flugzeug. Aber so kommt man doch gerne an.

  2. Guten Moooorgen, allerseits! Ist das nicht schon jetzt ein schönes Wochenende?! 😊

  3. diaspora - hanauer im exil

    ach war das ein schöner abend, selbst mit dazn. ich hatte gemischte gefühle beim anpfiff alleine wegen rönnow, aber der junge hat es gewuppt die null gehalten. ich fand die ganze leistung der manschaft super!

  4. Wow die richtige Spur
    nur noch freitags spielen
    und Meister werden

  5. Wie gestern Abend schon geschrieben: Da steht ein echtes TEAM auf dem Platz. Klar, hatten wir vorher auch schon, aber wenn man hört, wie positiv die Spieler übereinander reden (zB Hinti über Kostic) und den Umgang miteinander sieht, wenn Paciencia Dost ein Küsschen gibt, Rönnow geherzt wird, Abraham sich vor seinen Mitspielern verbeugt usw, dann ist das noch einmal eine Steigerung zum Vorjahr.

    Gerade Typen wie Paciencia, Dost, aber eben auch die Haudegen wie Timmi oder Fernandez sind schon echte Teamplayer, wie sie sich ein Verein nur wünschen kann. Insofern ist der Abgang der Büffel vielleicht wirklich eine Chance auf noch mehr Miteinander.

  6. @Tim
    Viel zu kuschelisch, da in der Mannschaft!!! Was?

  7. Gude Morsche!
    Perfekter Start ins Wochenenende! Fettes Grinsen im Gesicht!
    Ok, die Stimme ist weg, aber das kommt bei einem solchen Spiel schon mal vor.
    Ganz starkes Spiel, mannschaftliche Geschlossenheit, Filip wieder voll da, Patientia und Dost ganz stark und Freddy hat gezeigt, dass er eine Nummer 1 ist! Der Renault hätte gestern auch den Elfer gehalten, der hätte seinen Kasten sauber gehalten!
    So und jetzt zurück zum Rugby 🏉

  8. ZITAT:
    „@Tim
    Viel zu kuschelisch, da in der Mannschaft!!! Was?“

    Wie meinen?

  9. Eine beeindruckende Leistung von Ronnow. Da hat er echt bewiesen, was er kann.

  10. Eigentlich darf man gar keinen hervorheben, die Einstellung und der Wille waren der Schlüssel zum Erfolg, wenn wir das konservieren können dann könnten wir sogar die letzte Saison noch toppen.
    Und in Mailand hätte gestern jemand ziemlich mit den Tränen zu kämpfen.

  11. „Und in Mailand hätte gestern jemand ziemlich mit den Tränen zu kämpfen.“

    Wieso gestern ?

  12. @9/Tim
    Wenn es in der (düsteren) Vergangenheit nicht lief, wurde die Ursache oft in einer zu kuscheligen Wohlfühlatmosphäre in der Mannschaft vermutet. Kein Konkurrenzkampf etc.
    ;)

  13. ZITAT:
    „„Und in Mailand hätte gestern jemand ziemlich mit den Tränen zu kämpfen.“

    Wieso gestern ?“

    Vielleicht meint er es weil das 1:0 ein 100%ori-Pokalfinale-Rebic-Tor war.

    Ein wirklich beeindruckendes Spiel, das ist auch im Matchplan Chapeau Adi, der war auch ein fetter Gewinner gestern imho) und vor allem in der Durchsetzung auf dem Platz

    So unerwartet,ich bin immer noch ob der Art positiv geflasht

  14. ZITAT:
    „@9/Tim
    Wenn es in der (düsteren) Vergangenheit nicht lief, wurde die Ursache oft in einer zu kuscheligen Wohlfühlatmosphäre in der Mannschaft vermutet. Kein Konkurrenzkampf etc.
    ;)“

    Der Konkurrenzkampf ist aber definitiv da. Was einige zu Saisonbeginn nicht wahrhaben wollten tritt ein. Wir entwicklen uns weiter. Zu einer Spitzenmannschaft.

  15. Die Eingangsbeiträgen gehen mir mittlerweile auf den Kecks. Das kann man echt nicht lesen, lieblos heruntergetippt ohne persönliche Note. „“die Eintracht wackelte bedenklich“? Ich war selten so entspannt wie gestern. Leverkusen hatte 2-3 gute Chancen, die hatten wir aber auch. Wer bedenklich wackelte war Leverkusen in der ersten Halbzeit.

  16. Ich glaub man muss dem Serbischen Nationaltrainer wohl dankbar sein dasss er den Dauerspieler Filip wegen schwacher Leistung im letzten Spiel zur Halbzeit rausgenommen und ihm eine Denkpause auf der Bank verordnet hat, dass der Filip so beeindruckend zu alter Stärke zurückgefunden hat war gestern einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren.

    Und schön find ich auch dass der Bas mit seinem Alter, seiner Erfahrung und seinem standing sich so langsam zu einem neuen Babo in der Mannschaft entwickelt, zumindest mal für unsere beiden Portugiesen auf alle Fälle.
    Man, was der gestern wieder für blitzgescheite Pässe gespielt hat, der perfekte Ersatz für Helmut. Wenn Bas in der Startelf spielt ist mir noch nicht mal bang wenn die Silvi nicht mitkicken kann (dem ich natürlich trotzdem schnellste Genesung für das Fussproblem wünsche!)

    Und sonst so?
    Freeedii Rönnow!
    Der hat gestern so Dinger von Alario gehalten die dieser unter der Woche noch TerStegen reingemacht hat :))

    & p.p.s.: Kompliment dass der Adi es schon wieder geschafft hat eine MANNSCHAFT aus den Puzzleteilen geformt zu haben.

    TIRILI

  17. Nahezu perfektes Spiel gestern.

    Ich hoffe nur, dass uns in der Rückrunde nicht wieder die Puste ausgeht. Sicher ist durch Rotation und Trainingssteuerung einiges auffangbar, aber ständig solche Spiele dürftten doch an die Substanz gehen.

    Wahnsinn, wie die in die Zweikämpfe gingen und alle marschiert sind, Kostic und Rode dabei herausragend.
    Hat einfach Spaß gemacht zuzuschauen. Ein fitter Dost kann Helmut ersetzen.

    Respekt vor der Truppe.

  18. Wenn man überlegt was für ein gejammer teilweise war.
    Rönnow kann nix, Kostic wieder wie früher in Hamburg, warum kommt Dost so spät und ist außer form, der Sow wird nix, die Stürmer treffen nicht, auf der rechten IV haben wir keinen Ersatz, der Hase ist zu alt, Hütter wechselt nicht und spielt immer mit der gleichen Taktik usw.

    Gebt denen doch einfach mal ein bisschen Zeit sich zu finden. Spielerisch ist das so viel Potential wie schon lange nicht mehr vorhanden. Aber alles braucht seine Zeit.

  19. TV-Tipp:

    Ooordeeeeer !

    Es geht los!

    https://parliamentlive.tv/Even.....5e8fd8f9cd

  20. Gude Laune, deshalb mal geile Fundstücke aus dem Pillen-Forum von gestern:
    „Der kleine Mitchell ist jetzt schwindelig gespielt und möchte jetzt von seinen Eltern im Bälleparadies abgeholt werden. „

    Richtig witzig fand ich wie wie die Pillenfans die auch hier immer mal wieder auftauchende Forderung toppen:
    „Spielbetrieb einstellen, Stadion abreißen, Sozialen Wohnungsbau hochziehen. Hätte diese Stadt mehr von.“

  21. ZITAT:
    „Richtig witzig fand ich wie wie die Pillenfans die auch hier immer mal wieder auftauchende Forderung toppen:
    „Spielbetrieb einstellen, Stadion abreißen, Sozialen Wohnungsbau hochziehen. Hätte diese Stadt mehr von.““

    Diese Stadt besteht nur wegen Bayer und wäre ansonsten Ackerland oder Vorort von Köln.
    Da sieht man auch schön was man als Mannschaft bewegen kann oder eben auch nicht. Die haben ein paar richtig gute Fußballer, aber da spielt irgendwie jeder für sich.

  22. Der Edelschnicker kommt meistens nicht damit zurecht wenn er von so einem wie Gelson dauernd die Knöchel poliert bekommt oder ein paar saubere Hinti Tiefgrätschen wegstecken muss. Und Bayer hat halt reichlich Schnicker in ihren Reihen. Ich bin jedenfalls im Moment mehr als zufridde.

  23. ZITAT:
    „@9/Tim
    Wenn es in der (düsteren) Vergangenheit nicht lief, wurde die Ursache oft in einer zu kuscheligen Wohlfühlatmosphäre in der Mannschaft vermutet. Kein Konkurrenzkampf etc.
    ;)“

    Wohl wahr. Jetzt haben wir echte Männerliebe :)

  24. Ich habe hundertfaches Abklatschen nach gelungenen Aktionen im Spiel gesehen. Die ECHTE Mannschaft.

  25. „Die Eingangsbeiträgen gehen mir mittlerweile auf den Kecks. Das kann man echt nicht lesen, lieblos heruntergetippt ohne persönliche Note.“

    Das ständige Gemeckere darüber nervt auch ganz schön. Das sind dpa/SID-Texte, die sind immer so gehalten, das soll auch so sein. Außerdem, wenn es dann Artikel gibt wie z.B. von KIL, die mit persönlicher Note geschrieben sind, ist es anderen nicht recht.

  26. ZITAT:
    „TV-Tipp:

    Ooordeeeeer !

    Es geht los!

    https://parliamentlive.tv/Even.....5e8fd8f9cd

    Ist da überhaupt einer im Parliament? England haut doch gerade die Aussies im Viertelfinale der Rugby-WM weg.

  27. ZITAT:
    „Der Konkurrenzkampf ist aber definitiv da. Was einige zu Saisonbeginn nicht wahrhaben wollten tritt ein. Wir entwicklen uns weiter. Zu einer Spitzenmannschaft.“

    Darauf wollte ich ja anspielen: Der Rückschluss, dass Leute, die sich mögen, sich nicht genug rreinhauen ist falsch.

  28. ZITAT:
    „@Tim
    Viel zu kuschelisch, da in der Mannschaft!!! Was?“

    so wie auf dem zweiten FR-Bild oben.

  29. ZITAT:
    „Ist da überhaupt einer im Parliament?.“

    Das ist so voll wie ich nach dem Spiel.

  30. ZITAT:
    „“Die Eingangsbeiträgen gehen mir mittlerweile auf den Kecks. Das kann man echt nicht lesen, lieblos heruntergetippt ohne persönliche Note.“

    Das ständige Gemeckere darüber nervt auch ganz schön. Das sind dpa/SID-Texte, die sind immer so gehalten, das soll auch so sein. Außerdem, wenn es dann Artikel gibt wie z.B. von KIL, die mit persönlicher Note geschrieben sind, ist es anderen nicht recht.“

    Doch, wenn diese „persönliche Note“ den jeweils persönlichen Geschmack trifft.

  31. Also ich habe gestern einiges gesehen was mir nicht gefallen hat.
    Da waren wieder einige haarsträubende Fehlpässe in der eigenen Hälfte dabei und auch nach vorne hätte manches besser ausgespielt werden können.
    Die Pillen waren halt in den ersten 30 Minuten echt nicht auf dem Platz und hatten auch danach keine Mittel das Spiel komplett zu dominieren, weil irgendeiner von uns denen immer auf den Füßen stand oder eben der Frederik den Ball weggeschnappt hat.

    Die Richtung stimmt aber. Das schrieb ich aber auch schon vor 4 Wochen….

    Bin jedenfalls gespannt auf die Spiele gegen Gladbach und Bayern. Da werden wir sehen was möglich ist.

  32. Ich möchte gerne mal wissen, wie die diese enorme kollektive Leistungssteigerung (betraf ja sogar Einwechselspieler wie Abraham) herbeigeführt wurde . Man kann da ja nur vermuten. Reichten da die schwachen Anfangsminuten der Pillen, und die Sache wurde dann für uns zu einem Selbstläufer? Entwickelte die Mannschaft in den letzten Tagen so eine hohe Eigenmotivation? Hat das Trainerteam viele Einzelgespräche geführt, die zu so einer Leistungssteigerung führten. Gab es besondere Adi-Spezialansprachen? War es eine exzellente Gegneranalyse mit einer genau passenden Gegenstrategie? Schade, dass da niemand aus dem Nähkästchen plaudern wird.

  33. @sgevolker [19]

    Hihi, Du hast fast alle Schubladen in Deinem Beitrag gezogen.

  34. „… Reichten da die schwachen Anfangsminuten der Pillen, und die Sache wurde dann für uns zu einem Selbstläufer? …“

    Ich glaube gestern war ausdrücklich nicht die Schwäche des Gegners ausschlaggebend. Von Anfang an hat unser unglaublich starkes Mittelfeld die Gewichte justiert. Wir haben ja wirklich fast jeden zweiten Ball erobert und oft genug schon den ersten.

    Lev ist wegen der beeindruckenden Stärke der Eintracht nicht ins Spiel gekommen – auf keinen Fall war es umgekehrt. Dieses mal.

  35. Ich beantworte mal meine „Nebenfrage: ist das eigentlich das erste Mal, dass Rönnow gegen Hradecky spielt?“ von gestern: Ja. Mehrmals. In der dänischen Liga.

    Und bei der Recherche habe ich gerade gesehen, dass in Bröndby aktuell ein Torwart meiner Nachbarstadt und ehemals U19-Jugend der Eintracht spielt. Marvin Schwäbe.
    Es geht also auch in die andere Richtung [Notiz: im Blick behalten falls es mal einen bewährten local Player in Zukunft braucht].

  36. „Ich möchte gerne mal wissen, wie die diese enorme kollektive Leistungssteigerung (betraf ja sogar Einwechselspieler wie Abraham) herbeigeführt wurde . Man kann da ja nur vermuten.“

    Die Mannschaft musste sich erst finden, des Trainers Plan verstehen und lernen ihn umzusetzen.
    Erinnert an letzte Saison.

  37. „Erinnert an letzte Saison.“

    Das kann ja noch heiter werden…

  38. ZITAT:
    „Das sind dpa/SID-Texte, die sind immer so gehalten, das soll auch so sein. Außerdem, wenn es dann Artikel gibt wie z.B. von KIL, die mit persönlicher Note geschrieben sind, ist es anderen nicht recht.“

    Agree: und ich habe eine These noch dazu.
    Die Leitung sagt sich möglicherweise (sinngemäß) „wenn wir so etwas wie ein Blog haben dann soll halt die Zeit die wir dort hineinstecken (lassen) sich wenigstens ummünzen“. Also, schreibt einen Eingangsbeitrag, aber der soll wenigstens einen Mehrwert als sid/dpa haben.

    Sei es, dass die Schreibenden sehen müssen wo sie bleiben (und es für sie noch knapper wird) oder „die Redaktion“ davon profitiert.
    Es sind harte Zeiten für die Zeitungen, bzw. eher für die Schreibenden.

    Mir fällt eben auf, dass Ingo und Thomas weniger Output haben (gefühlt). Mehr (gefühlt) Online- / Social-Media-Volontäre (die dann noch schlechter bezahlt werden) Inhalte füllen und ich frage mich wie man da als Zuliefernder hinkommt.

    Blogs waren ursprünglich privat. Und dieser hier auch, in der Nische. Kann sein, dass es eben dazu wieder zurück kommt. Eine private Gruppe schreibt, mit dem technischen (und redaktionell betreuenden) Gerüst durch die FR und die FR hat dadurch hoffentlich Klickzahlen. Es kommt auf „uns“ an. Und hilft hoffentlich indirekt den Leuten auf der Hauptribüne. ;-)

  39. ZITAT:
    „Ich möchte gerne mal wissen, wie die diese enorme kollektive Leistungssteigerung (betraf ja sogar Einwechselspieler wie Abraham) herbeigeführt wurde . Man kann da ja nur vermuten…“

    Eine mögliche Erklärung:
    https://mobile.twitter.com/ein.....29/photo/1

  40. Eine mögliche Erklärung:

    Erstaunlich schon mit Andy auf dem Photo

  41. Get ready Boys in Green!

    Das Match dieser Rugby-WM startet in wenigen Minuten!

  42. Mit jedem Spruchband meiner eventorientierten Freunde aus der Nw-Kurve im Stadion wird mir der Heintje immer sympathischer.

  43. Haka Haka lets go

  44. Come on Boys in Green!

  45. „Mir fällt eben auf, dass Ingo und Thomas weniger Output haben (gefühlt). Mehr (gefühlt) Online- / Social-Media-Volontäre (die dann noch schlechter bezahlt werden) Inhalte füllen und ich frage mich wie man da als Zuliefernder hinkommt.“

    also als abonnent der zeitung kann ich das gefühl nicht bestätigen. und online finde ich die artikel auch. kein unterschied zu früher, außer dass das heimspiel jetzt arena heißt. wer das entschieden hat gehört – ganz am rande – geteert, gefedert oder beides.

    zum spiel: das war schon ein geiles spiel. es lief halt aber auch optimal. man kam raus mit dem willen sich nicht nochmal wegklatschen zu lassen, rönnow pariert das erste glasklare ding der leverkusener (binse: wenn der drin ist, sehen wir ein anderes spiel), ein frühes tor, ein elfer der reingeht, einer gegen uns der zurückgezogen wird, leverkusener, die fahrlässig ihre sehr guten chancen liegen lassen und an einem torwart mit sahnetag verzweifeln. dann der gnadenstoß kurz vor schluss. sicher eine tolle leistung, aber wirklich dominant waren wir nur bis zum 2:0. mir solls recht sein. eine tendenz zu mehr spielkultur ist zu erkennen, ob sich das in den ergebnissen auf dauer (!) insbesondere am ende (!) der spielzeit in einer guten platzierung widerspiegelt kann jetzt noch niemand sagen. dazu ist die saison noch zu jung. und am ende, nächste binse, wird bilanz gezogen.

  46. 16. sgevolker [Samstag, 19.10.19 10:20 Uhr]
    „Die Eingangsbeiträgen gehen mir mittlerweile auf den Kecks. Das kann man echt nicht lesen, lieblos heruntergetippt ohne persönliche Note.“

    Die Frage ist, ob man als Journalist oder als Fan schreibt. Häufig verwischen seit einigen Jahren die Grenzen. Doch gibt es sehr wichtige Unterschiede, die u.a. auch vor der oftmals anzutreffenden „Hofberichterstattung“ bewahren!
    Journalismus äußert sich zurückhaltend, distanziert, kritisch, neutral und sachlich informierend, und nur als gekennzeichneter Kommentar meinungsäußernd. Sowas wird bedauerlicherweise zunehmend seltener Alles andere ist Fanblog.
    Mir ist ersteres lieber, jubeln kann jeder überall selbst.

  47. „Mir fällt eben auf, dass Ingo und Thomas weniger Output haben (gefühlt).“

    Quantitativ, also die Anzahl an Artikeln hat sich verringert, die geschriebenen Zeilen könnten die gleichen sein. Qualitativ haben die nun längeren Artikel sich aber verbessert, rein subjektiv gesehen zur Vor-Ippen-Zeit.
    Was ich mir noch einbilde, ist: Vorher stand oben im Blog „Von FR-Redaktion“, jetzt nur noch „Von Redaktion“.
    Dazu kommt, dass der gestrige Artikel von Stefan zahlreich kommentiert wurde und diese Kommentare unter
    „Frankfurter Rundschau“ zum Teil beantwortet wurden.
    Ich habe öfter mal das Bild vor Augen, wie sie in der Redaktion sich über den lustig machen, der bei der wöchentlichen Auslosung die A-Karte gezogen hat und das „ungeliebte Kind“ Blog-g betreuen muss.

    Ich glaube, ich prokrastiniere (hier gelernt) wieder mal.

  48. All Blacks fegen gerade Irland aus der Rugby WM

  49. „Journalismus äußert sich zurückhaltend, distanziert, kritisch, neutral und sachlich informierend“
    in jeder kritik steckt wertung und somit meinung. und schon verwischt das ganze…

    „und nur als gekennzeichneter Kommentar meinungsäußernd.“
    auch ein kommentar ist journalismus. genau wie eine glosse. oder eine reportage. oder eine kolumne. sachlich informierend ist wohl nur die reine nachricht. die gibt es nach wie vor, lässt sich aber nicht mehr verkaufen.

    „Alles andere ist Fanblog.“
    naja – das ist ja ein blog hier. sogar dem namen nach. deshalb kann sowas auch schon in den eingangsbeiträgen stehen. für den rest gibt es ja andere plattformen. aber da wir alle – ich auch, selbstredend – die eingangstexte sowieso nicht gelesen haben – brauchen wir uns jetzt nicht zu beschweren. das ding hier hat wohl schon immer – zumindest seitdem ich mich erinnere – von dem gelebt, was wir selbst beigetragen haben. sehe jetzt keinen grund, warum das durch ein paar zeilen agentur da oben anders sein sollte. was übrigens geade die wie ich finde recht lebhaften – und guten – diskussionen der letzten tage mal wieder bewiesen haben.

  50. 50. karsten
    Klar, es lässt sich immer Tendenz und Meinung erkennen.
    Aber es geht dennoch um Wahrung von Grenzen und die Einhaltung eines möglichst großen Maßes journalistischer Kriterien.
    Bei einem Zeitungs-Blog gilt dies gewöhnlich für den redaktionellen Teil, der von den Kommentaren getrennt ist.
    Dieser Blog hier lebt von den Kommentatoren und fällt wirklich durch überdurchschnittliches Niveau und relativ stabil hohe Beteiligung auf. Das ist in dieser Kombination eher eine Rarität!
    Blog Orcs, Pöbler und social Hooligans gibt’s hier wohl nicht, oder?

  51. was ist mit Touré?

  52. Noch kein richtiger Schub im NLZ erkennbar. U19 unterliegt beim aktuellen Tabellenführer, den Klatschpappen, durch zwei späte Tore mit 3:1. Zweifacher Torschütze der U19-Nationalspieler Oscar Schönfelder. Laut TM frühere Vereine die TSG 51 (Ginnheim) und Makkabi (Bertramswiese, vor dem HR). Da habe doch wohl auch ruhende und aktuelle Blog-Vollexperten net richtig hingeguckt. So wird das nix.

  53. ZITAT:
    „Blog Orcs, Pöbler und social Hooligans gibt’s hier wohl nicht, oder?“

    Nee, nee, nee, tut mir leid, Sascha – ich springe da jetzt nicht.
    ;)

  54. SVWW: zwei ex-eintrachtler knallen zusammen und müssen nach ner halben stunde raus

  55. ZITAT:
    „was ist mit Touré?“

    Muskelverhärtung hieß es gestern abends.

  56. Worredau
    😂 es sollte keinen Aufforderungscharakter haben!

  57. Die Iren werden atomisiert. 34 – 0!

  58. Da gibt es heute viel zu ertränken in den Pubs auf der grünen Insel und in Boston und Chicago …

    Als Welt Nr.1 angereist, dann erst gegen Japan verloren und dann gegen die All Blacks so abgeschlachtet werden …

  59. Didi Hamann zeigt sich bei sky-Bundesliga (Nachberichterstattung von gestern) schwer verliebt in EF-Mannschaftsgeist und -Spielweise.
    Und Ballhorn ist eh‘ jubelnd unterwegs – und wenn’s gegen Kickers Offenbach ist (was sollten deren Fahnen da?)
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....33780.html

  60. ZITAT:
    „und wenn’s gegen Kickers Offenbach ist (was sollten deren Fahnen da?)“

    ernst gemeinte frage? wirklich?

  61. Wir sollten auch auf ADi ein Auge haben , der weckt ja auch Begehrlichkeiten bei anderen Clubs.
    Ich kann mir vorstellen das Favre sollte er heute verlieren nicht mehr lange in Dortmund ist.

  62. ZITAT:
    „ZITAT:
    „und wenn’s gegen Kickers Offenbach ist (was sollten deren Fahnen da?)“

    ernst gemeinte frage? wirklich?“

    Das sollten die Stadionbesucher beantworten – dachte allerdings gestern sehr kurz im TV 1 entsprechende Fahne gesehen zu haben und schwankte zwischen Augenarzt und Psycho-Doc. Jetzt bin ich eher irritiert.

  63. ZITAT:
    „Jetzt bin ich eher irritiert.“

    Ich habe auch eine Fahne mit O.F.C. gesehen. Das war allerdings nicht das Logo.

  64. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „und wenn’s gegen Kickers Offenbach ist (was sollten deren Fahnen da?)“

    ernst gemeinte frage? wirklich?“

    Das sollten die Stadionbesucher beantworten – dachte allerdings gestern sehr kurz im TV 1 entsprechende Fahne gesehen zu haben und schwankte zwischen Augenarzt und Psycho-Doc. Jetzt bin ich eher irritiert.“

    Googlen soll manchmal helfen.

    Leverkusen + Offenbach + Fußball könnte reichen.

  65. Erstaunlich das nach all den Jahren immer noch solche Fragen kommen.

  66. Ratschlag von san [66] befolgt = Danke.
    Da mich weder die Pillendreher noch deren Auswüchse im Anhang interessieren, brauch ich mir das nicht zu merken. ;-)

  67. ZITAT:
    Ich kann mir vorstellen das Favre sollte er heute verlieren nicht mehr lange in Dortmund ist.“

    Die haben doch noch den A-Jugend-Trainer. Skibby oder so ähnlich.

  68. Leverkusen + Offenbach + Fußball könnte reichen.=
    RUDI VÖLLER 😜

  69. ZITAT:
    „ZITAT:
    Ich kann mir vorstellen das Favre sollte er heute verlieren nicht mehr lange in Dortmund ist.“

    Die haben doch noch den A-Jugend-Trainer. Skibby oder so ähnlich.“

    Und Sammer und Kehl

  70. Das Klassenbuch kann man so unterschreiben.

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....W2asNhMn9o

    Zwei Sachen: Das Bild von Chandler, Paciencia und Rode ist genial und der Satz bei Rönnow „Hielt auch schwierige Bälle fest:“ brachte mich ganz schön zum grinsen.

    Ach ja, ich fand auch Rönnows Präsenz deutlich verbessert. Der strahlt derzeit ein ganz anderes Selbstbewusstsein aus.

  71. ZITAT:
    „Das Klassenbuch kann man so unterschreiben.

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....W2asNhMn9o

    Zwei Sachen: Das Bild von Chandler, Paciencia und Rode ist genial und der Satz bei Rönnow „Hielt auch schwierige Bälle fest:“ brachte mich ganz schön zum grinsen.

    Ach ja, ich fand auch Rönnows Präsenz deutlich verbessert. Der strahlt derzeit ein ganz anderes Selbstbewusstsein aus.“

    Gegen Ende des Spiels hat er dann auch mal angefangen, von der Linie wegzugehen. Selbstvertrauen macht vieles möglich.

  72. 62. karsten
    Flüchtlinge, die auch mal richtigen Fußball erleben möchten?

  73. Ich möchte mal anmerken, dass nahezu immer, wenn Bas Dost auf dem Platz stand, die Mannschaft stark gespielt hat in dieser Saison. Den stürmenden Spielverschlepper würde ich dagegen weniger vermissen.

  74. Wie wundervoll, der schöne Heinz ist Torwächter bei den Presswehen.

  75. Clear the lobby – 2 schnelle Tore für Union und die Fugger !

  76. Noch acht Augsburger Tore und wir überholen die Bayern.

  77. ZITAT:
    „Ich möchte mal anmerken, dass nahezu immer, wenn Bas Dost auf dem Platz stand, die Mannschaft stark gespielt hat in dieser Saison. Den stürmenden Spielverschlepper würde ich dagegen weniger vermissen.“

    Immer noch nix gelernt?

  78. United by Rugby –

    „… Dass ihm alle Iren applaudieren, ist möglich, weil das All-Island-Rugby-Team die ganze irische Insel vertritt – den Süden und den Norden. Während der Nationalismus in ganz Europa sich auch in den Sportarenen immer offener zeigt und der Sport in Teilen zum Spielzeug der Autokraten geworden ist, spielt also ausgerechnet die politisch und religiös zerrissene irische Insel, der Brexit-Brennpunkt, gemeinsam Rugby. …“
    https://www.zeit.de/sport/2019.....on.link.sf

  79. ZITAT:
    „Der Edelschnicker kommt meistens nicht damit zurecht wenn er von so einem wie Gelson dauernd die Knöchel poliert bekommt oder ein paar saubere Hinti Tiefgrätschen wegstecken muss. Und Bayer hat halt reichlich Schnicker in ihren Reihen. Ich bin jedenfalls im Moment mehr als zufridde.“

    Hommage an die Zerstörer im Fußball!
    Deshalb verdientes Vollzitat.
    Mit 10 Uwe Beins kannste nix holen.
    #gelsonhinti👍

  80. The ayes have it, the ayes have it !

    322 :306

  81. ZITAT:
    „The ayes have it, the ayes have it !

    322 :306″

    Boah … erschreck mich doch nicht. Ist doch nix passiert.

  82. ZITAT:
    „The ayes have it, the ayes have it !

    322 :306″

    …für eine Vertagung der Entscheidung. Ich brech ab.

  83. Unglaublich dieser Brexit bin gespannt wer die Rechnung am Ende zahlt

  84. „… und der Satz bei Rönnow „Hielt auch schwierige Bälle fest:“ brachte mich ganz schön zum grinsen.“

    An der Stelle habe ich, als ich das heute beim Mittagessen las, auch gedacht, der Kevin hat in dieser Saison in ähnlichen Situationen schon den einen oder anderen Ball nach vorne abprallen lassen.

  85. Da hat der Mainzer Fernandes aber eben Glück gehabt mir der gelben Karte.

  86. ZITAT:
    „ernst gemeinte frage? wirklich?“

    Kommt da noch was oder magst Du dein Herrschaftswissen nicht teilen?

  87. Tumulte! Die Tories verlassen geschlossen das parliament und boykottieren die weitere Debatte! Göttlich!

  88. ZITAT:
    „Unglaublich dieser Brexit bin gespannt wer die Rechnung am Ende zahlt“

    Fahr nach Blackpool, da siehst Du die Zukunft des Empire. Zahlen wirds die Working Class.

  89. Apropo OFC, die machen es unserer U19 nach und verlieren zu Hause gegen die Klatschpappen 2 mit 1:3. Und der ruhmreiche FC Gießen mit Ausrutscher und gleichem Ergebnis bei den Liegerädern 2. Bornheim wenigstens ein Punkt in Pirmasens.

  90. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ernst gemeinte frage? wirklich?“

    Kommt da noch was oder magst Du dein Herrschaftswissen nicht teilen?“

    „Herrschaftswissen“?
    https://community.eintracht.de.....onen/70007

  91. zum klassenbuch und notenspiegel: vollkommen okay, v.a. bei so ner mannschaftsleistung. aber dass Hasebe „rausfällt“, ist mir unverständlich (bei Touré und Abraham auch, aber da kann man sagen: zu früh raus bzw. erst nach aus-ein-wechslung rein)

  92. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ernst gemeinte frage? wirklich?“

    Kommt da noch was oder magst Du dein Herrschaftswissen nicht teilen?“

    Herrschaftswissen? Das weiß doch wirklich jeder in Frankfurt sozialisierter Fußballfreund – wobei ich beim Anschein etwas weit verbreitetes nicht zu wissen dann eher mal schnell im Netz nachforsche.

    „… Eine Fanfreundschaft besteht zu den Anhängern von Bayer 04 Leverkusen. Entstanden ist diese Fanfreundschaft der Legende nach durch ein Foul von Bayers Jürgen Gelsdorf an Eintracht Frankfurts Cha Bum-kun. …“
    https://de.wikipedia.org/wiki/....._Offenbach

  93. Philadelphia Eagle

    Gabs eigentlich kein Interview mit Tante Käthe ?

  94. Furchtbar langweilig die Bundesliga ohne die Eintracht.

  95. Vor den Bayern muss man jedenfalls keine Angst haben.

  96. Kann man die Briten nicht endlich mal rausschmeißen aus der EU. Das Theater hält man ja im Kopp‘ nicht aus.

  97. ZITAT:
    „… da Costa steil …“

    Paciencia!

  98. Die 100 passt definitiv.

  99. Fernandes…..sind Cousins….merkt man.

  100. ZITAT:
    „Kann man die Briten nicht endlich mal rausschmeißen aus der EU. Das Theater hält man ja im Kopp‘ nicht aus.“

    Ja, gerade für nahezu Unbeteiligte ist dieses Theater sehr belastend.

  101. ZITAT:
    „Kann man die Briten nicht endlich mal rausschmeißen aus der EU. Das Theater hält man ja im Kopp‘ nicht aus.“

    Ich würde als EU ständig verlängern. Vielleicht sickern so peu a peu die Konsequenzen auch eines gedealten Brexit in das Volk.

  102. Ratio und Emotion

    „durch ein Foul von Bayers Jürgen Gelsdorf an Eintracht Frankfurts Cha Bum-kun“

    Damals wollten wir und viele andere ernsthaft nach Leverkusen fahren und dem Gelsdorf nach dem Training oder so an die Wäsche, so brutal war das für „uns“!
    Später spielten die beiden dann einträchtig beim Plastik..
    Sowas macht auch vernünftig.

  103. 105 – genau so.
    Die armen Leute wissen tatsächlich noch immer nicht, was so wollen.

  104. ZITAT:
    „ZITAT:
    „… da Costa steil …“

    Paciencia!“

    Mein Gonzo! Freut mich wieder für ihn. Sonderlob natürlich auch für Dost. Der variable Sturm gefällt mir immer besser, auch mit Silva. Wobei mit dem Holländer schon mehr Tempo und Wucht im Spiel nach vorne drin ist. Schön, wenn man da die Wahl hat, je nach Gegner.. Geht natürlich alles nur, wenn die gesamte Mannschaft auf dem Niveau mitzieht und das hat man gestern zweifellos gesehen. Und ach ja, zu Null! Danke Freddie Rönnow, wir haben zwei Top-Keeper, sauber.

  105. ZITAT:
    „105 – genau so.
    Die armen Leute wissen tatsächlich noch immer nicht, was so wollen.“

    Das ist nicht ernst gemeint, oder? Ich denke, dass mindestens 90% der britischen Parlamentarier genau wissen, was sie wollen. Sonst würde da nicht bis zur Ausschöpfung sämtlicher Geschäftsordnungstricks taktiert bis zum geht nicht mehr. Was man davon halten mag, ist eine ganz andere Frage.

  106. Westend – naja. Einig scheinen sie nur bei no-deal. Ansonsten repräsentiert das Unterhaus 1:1 seine unentschlossenen Wähler.
    Schau Dir mal die diversen Pro- und Contra-EU Demos an. Da sind – zumindest nach TV Bildern – auf keiner der beiden Seiten wirkliche Massen auf der Straße.

    Bei einem neuen Referendum gäbe es wohl eine knappe Mehrheit für remain – allerdings nicht so eindeutig wie es für eine wirkliche Einigung wünschenswert wäre.

    Eventuell würde ein eindeutiges Statement Labours helfen. Dazu können die sich wohl nicht durchringen. Oder die Royals müssten sich positionieren, was sie selbstredend nicht tun werden.

  107. ZITAT:
    „Bei einem neuen Referendum gäbe es wohl eine knappe Mehrheit für remain – allerdings nicht so eindeutig wie es für eine wirkliche Einigung wünschenswert wäre…“

    Die haben jetzt den zweiten Deal ausgehandelt, der letzte von dem Busbekleber mit der NHS-Bonus-Lüge.
    Der hat zusammen mit der Murdoch-Presse zudem über Dekaden Stimmung gegen die EU gemacht. Eine breite Diskussion über das jetzt Erreichte und dessen Konsequenzen für jeden Einzelnen schafft eine bessere Legitimation für ein zweites Referendum. Boris Deal oder Art. 50 zurückziehen.

  108. Blöderweise wurde den Briten viel zu lange von allen Seiten die EU schlechtgeredet. Wirklich einig werden die so oder so nicht aus dem Schlamassel rauskommen.

    Unser Vorteil: We never had an Empire.

  109. Geil. Ausgleich im el Plastico.

    Unbefriedigende Unentschieden sind bei solchen Blödmannsspielen immer noch am besten.

  110. Uiuiui, Hoeneß schwillt die Wurst.

  111. Ha, die blöden Bauern, hihi.

  112. HA! Ein Punkt hinter den schlecht gefickten Bayern. Die schnappen WIR uns in zwei Wochen.

  113. ZITAT:
    „Vor den Bayern muss man jedenfalls keine Angst haben.“

    Würde das gerne nochmal hervorheben. Für in zwei Wochen.

  114. ZITAT:
    „Ich denke, dass mindestens 90% der britischen Parlamentarier genau wissen, was sie wollen.“

    Das ist aus meiner Sicht – und ich muss das derzeit aus beruflichen Gründen extrem detailliert verfolgen – definitiv falsch. Das einzige, was ca. 70% der Parlamentarier – quer durch alle Fraktionen übrigens, nur bei den LibDems zu 100% – verhindern wollen, ist der No-Deal, auf den Johnson und seine Truppe meiner Meinung nach auf Teufel komm raus eigentlich hinarbeitet.

    Dadurch, dass die Regierung in UK seit Monaten alle mit Sicherheit sehr üblen Planspiele für das Szenario No-Deal vor der Öffentlichkeit verbirgt, wissen die meisten Bürger gar nicht, was sie erwartet. Und die Lektüre der Sun und der anderen derartigen Blätter hilft halt auch nicht.

    Meine Meinung ist, dass Großbritannien spätestens 2022 ein Kleinbritannien ohne Schottland, vielleicht auch ohne Nordirland und Wales (beides aber eher unwahrscheinlich) ist. Gibraltar und die Falklands werden sie halten können.

  115. Was für ein großartiger Spieltag.

  116. Lauter Wunschergebnisse.

  117. ZITAT:
    „Was für ein großartiger Spieltag.“

    Stimmt. Besser hätte der für uns bisher nicht laufen können.

  118. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was für ein großartiger Spieltag.“

    Stimmt. Besser hätte der für uns bisher nicht laufen können.“

    Das Glück haben wir uns gestern erspielt.

  119. Was brauchen wir noch? Sieg Dortmund und Pleite Schalke? Dann wären wir mittendrin.

  120. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ernst gemeinte frage? wirklich?“
    Kommt da noch was oder magst Du dein Herrschaftswissen nicht teilen?“

    hä? die frage wurde doch längst beantwortet. welches herrschaftswissen sollte ich haben? was sollte da noch kommen? und warum? nidda hat doch geantwortet.

  121. ZITAT:
    „Was brauchen wir noch? Sieg Dortmund und Pleite Schalke? Dann wären wir mittendrin.“

    Wir sind auch so schon mittendrin.

  122. „Vor den Bayern muss man jedenfalls keine Angst haben.“

    Zu so vielen Chancen darf man die aber nicht kommen lassen. Die schießen nicht immer vorbei.

  123. Meine Beobachtung zum Thema Brexit:
    einige der Hauptunterstützer sind auch an anderen Orten gemeinsam, wenn auch nicht unbedingt abgestimmt, unterwegs:
    1. Rupert Murdoch:
    sein Medienimperium sieht Europa nur als Feind und feuert aus allen Rohren seit Jahren dagegen; gleichzeitig ist FOX News der Lautsprecher für Trump
    2. Robert Mercer (US Milliardär):
    hat erst Steve Bannon bei breitbart news untergebracht, dann an Trump für dessen Wahlkampf weitergereicht; Stichwort Facebook/Cambridge Analytics
    https://medium.com/insightsnet.....a11b70573e
    Bannon berät jetzt rechtspopulistische Gruppierungen in Europa; diverse Brexit-Unterstützung
    3. Wladimir Putin (oder allg. ‚von russischer Seite‘):
    mediale Unterstützung (RT) u.a. von Le Pen, AFD, Lega und auch Brexit;
    dazu die Wahlkampfhilfe (Hacks etc.) für Trump

    Die lachen sich alle ins Fäustchen, mit welch einfachen Mitteln man Europa knacken kann.

  124. Hat gar niemand poliert, oder hab ich das jetzt überlesen?

  125. Dem stinknormalen leave Engländer sollten allerdings spätestens bei der Haltung Trumps und Putins Zweifel kommen.

  126. ZITAT:
    „Dem stinknormalen leave Engländer sollten allerdings spätestens bei der Haltung Trumps und Putins Zweifel kommen.“
    Wieso? Das befreite Empire kann doch dann der Ex-Kolonie und dem Zarenreich die Bedingungen für Handelsbeziehungen diktieren.

  127. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Was brauchen wir noch? Sieg Dortmund und Pleite Schalke? Dann wären wir mittendrin.“

    Wir sind auch so schon mittendrin.“

    Punktemässig wären wir noch mittendrinner…

  128. Der Frust über die Ergebnisse hält sich in Grenzen.

  129. 132 – das schlimme ist ja, dass glauben wahrscheinlich wirklich nicht wenige.

  130. BVB sollte verlieren (Gladbach hält sich auf dauer nicht da oben) und schlappe für S04 (Hoffenheim wird es diesmal nicht nach oben sachaffen), sag ich als langfriststratege

  131. MG und Schlacke regeln wir selber.
    Zudem würde ein mehr und mehr lustloser Favre den BVB nachhaltig zerlegen.

    Meine Bestellung:
    Sieg MG
    Unentschieden Hoffenbach – Schalke

  132. ZITAT:
    „MG und Schlacke regeln wir selber.
    Zudem würde ein mehr und mehr lustloser Favre den BVB nachhaltig zerlegen.

    Meine Bestellung:
    Sieg MG
    Unentschieden Hoffenbach – Schalke“

    Unterschreib. Hochmut in Gladbach und dann schlagen wir zu…

  133. Das Gedeck nehm ich auch.

  134. Alles andere als ein 2-2 bei Dortmund gegen Gladbach käme einer Sensation gleich.

  135. Achherrje. Ich muss noch flux Hoffmann & Hoffmann „Rücksicht“ saugen und auf CD brennen. Kumnpel legt mit seiner Gurke Musike auf. Motto „Paartherapie“. Ich möchte einen Beitrag leisten.

  136. Hier Murmel, nimm lieber Skulls von Misfits und geh woannester hin 😉

  137. Wenn der BVB heute gewinnen sollte, dann liegen zwischen Platz 1 und Platz 9 nur zwei Punkte.

  138. auch mal etwas zuzugeben … Einsicht

  139. Hach, die Sportschau ist so geil!
    Un wieso? Hähä…!!!

  140. Kameraführung in Doofmund, unter aller Sau !

  141. War das Eintracht Spiel schon in der Sportschau?

  142. ZITAT:
    „War das Eintracht Spiel schon in der Sportschau?“

    Guckstu #145

  143. danke Worredau, ich nehme das mal als ein Ja

  144. Hihi, das Törchen von Dost hat irgendwie sowas, na ich sag ma „Asoziales“. Er selbst bezeichnete es als „dreckiges Tor“. Ist der Begriff eigentlich im Fachwörterbuch „Fußball“ drinne?

  145. Doofmund vs. Fohlen:

    Was der Witsel in der ersten Halbzeit gezeigt hat, kann unser Sow aber locker.

  146. Witsel schießt Tore ab und zu

  147. ZITAT:
    „Witsel schießt Tore ab und zu“

    Kostetet aber aber das Doppelte !

  148. Nur mal als Hinweis an BVB : BMG:
    Da fehlen noch 3 Tore zum erwünschten BVB-Standardergebnis 2:2.
    Macht hinne. Das gefällt mir so nicht. Im Notfall lasse ich mich auch mit einem 1:1 abspeisen.

  149. Es fehlen nur zwei Tore. Das letzte fällt automatisch in der Schlussminute.

  150. Also 2 BVB-Abseitstore und den zählbaren Ausgleich durch BMG nehme ich auch.

  151. Ich bin nicht umfassend zum Brexit informiert. Ich denke immer nur, dass das knappe Votum pro Brexit das Problem ist. Keine 2/3 Mehrheit. Eine einfache Mehrheit finde ich für so eine tiefgreifende und grundlegende Entscheidung einfach schlecht, so dass die Parlamentarier jetzt nach meiner Unterstellung Problem habe, dass egal wie sie entscheiden, immer ein total zerrissenes Land haben und damit null die Bohne umgehen können.

  152. War wohl nix mit Wunschergebnis. Schad.

  153. Gladbach konnte das Fehlen von Götze nicht kompensieren.

  154. Das Dortmunder Ergebnis ist Shit.

  155. Jetzt spielen wir in Gladbach, dann zuhause gegen Bayern….danach wissen wir, wie weit oben wir mitspielen

  156. Rasender Falkenmayer

    So. 2 Punkte bis zur Tabellenspitze. Und wir hatten bisher ein Programm im BuLi-Schnitt. Mit BVB, RB, LEV und Hopp hinter und Bayern, VW, MG und S04 noch vor uns.

  157. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    „Das Dortmunder Ergebnis ist Shit.“

    Ich weiß nicht, ob wir am Ende nicht eher mit MG als mit dem BVB um Plätze kämpfen.

  158. Fraa meint, sie hätte grad Gonzo auf nem E-Roller gesehen. Hipsterhausen.

  159. Ich weiß nicht, ob wir am Ende nicht eher mit MG als mit dem BVB um Plätze kämpfen.“

    Kann gut sein. Ging eigentlich auch nur um die Momentaufnahme.

  160. Rasender Falkenmayer

    vorbildlich

  161. ZITAT:
    „Fraa meint, sie hätte grad Gonzo auf nem E-Roller gesehen. Hipsterhausen.“

    Solange er mit den Gehwegomas behutsamer umgeht als mit gegnerischen Abwehrspielern ist alles in Ordnung.

  162. ZITAT:
    „Vor den Bayern muss man jedenfalls keine Angst haben.“

    Irgendwie wäre das ja wieder so eine Fußball-Geschichte, wenn Kovac nach unserem Heimsieg flöge. Bonus: Er könnte vorher noch gegen Bochum im Pokal ausscheiden.

  163. Armer Luka. Was für eine Gurkentruppe.

  164. Stichwort Pokal:
    Mittwoch 30.10.2019 / 20:45h / FC StPauli : SGE
    Also wenn schon die Lilien – wenn auch spät – gegen Pauli gewinnen, sollten wir das doch auch hinkriegen
    https://www.hessenschau.de/spo.....i-100.html

  165. Hoffentlich nur Sachschaden bei der SCF-Auswärtsfahrt nach Berlin
    https://www.faszination-fankur.....s_id=20945

  166. ZITAT:
    „Irgendwie wäre das ja wieder so eine Fußball-Geschichte, wenn Kovac nach unserem Heimsieg flöge.“

    Ich würde momentan keine Wette eingehen, dass er bei Anpfiff im Waldstadion nochvsif der Bank sitzt.

  167. Wie lange hat der Adi eigentlich Vertrag bei der SGE?

  168. ZITAT:
    „Wie lange hat der Adi eigentlich Vertrag bei der SGE?“

    30.06.2021

  169. Btw. das kann man schneller googlen als eintippen.

  170. ZITAT:
    „Btw. das kann man schneller googlen als eintippen.“

    Trotzdem Danke.

  171. ZITAT:
    „Btw. das kann man schneller googlen als eintippen.“

    Ab und an denke ich mir, man möchte lieber eine Antwort von jemandem mit Hirn, als von einem Algorithmus.

  172. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Btw. das kann man schneller googlen als eintippen.“

    Trotzdem Danke.“

    Ich freue mich auch immer, wenn noch mit Menschen geredet wird.
    https://gerechtes-netz.eu/imag...../01_01.jpg

  173. tz, quasi ein 6-Minuten-c-e.

  174. ZITAT:
    „Btw. das kann man schneller googlen als eintippen.“

    Ich antworte auf solche Anfragen, wenn sie mich privat erreichen, nur noch mit:
    http://www.lmgtfy.com

    Und wer nicht weiß, was das bedeutet: https://de.lmgtfy.com/?q=lmgtf.....y

  175. Im übrigen finde ich es oberkacke, dass sämtliche Mannschaften, die nach dem gestrigen Tag in der Tabelle an uns vorbeiziehen konnten, dies auch getan haben.

  176. ZITAT:
    „Stichwort Pokal:
    Mittwoch 30.10.2019 / 20:45h / FC StPauli : SGE
    Also wenn schon die Lilien – wenn auch spät – gegen Pauli gewinnen, sollten wir das doch auch hinkriegen
    https://www.hessenschau.de/spo.....i-100.html

    Ich habe das Spiel live gesehen. Darmstadt stand mit der gesamten Mannschaft fast 90 Minuten nur im letzten Drittel vor dem eigenen Tor und hat die Räume dicht gemacht. Pauli war sehr dominant mit starken Pressingphasen, ist aber wegen den engen Räumen nicht zu zwingende Torchancen gekommen. Eine einzelne Standardsituation für Darmstadt hat dann den Spielverlauf auf den Kopf gestellt.

    St. Pauli müssen wir definitiv ernst nehmen. Mit der richtigen Einstellung und nicht zu viel Rotation gewinnen wir das Spiel. Mit Überheblichkeit wird das eine enge Kiste.

  177. ZITAT:
    „Im übrigen finde ich es oberkacke, dass sämtliche Mannschaften, die nach dem gestrigen Tag in der Tabelle an uns vorbeiziehen konnten, dies auch getan haben.“

    du schaust wirklich im oktober auf die tabelle? echt?

  178. ZITAT:
    „du schaust wirklich im oktober auf die tabelle? echt?“

    Hättste dich ihr zugewandt,
    hättest du den Witz erkannt.
    ;)

  179. Korken mit Kind.

    https://maintracht.blog/2019/1.....eberwurst/

    Bei Nichtgefallen bitte geflissentlich ignorieren.

  180. Freiburg, München und Leipzig sind gestern nicht an uns vorbeigezogen, aber ich hoffe heute auf Schalke.

  181. @187
    Wer bitte, hat die Farbe ausgesucht?
    Augenkrebsgefahr!

  182. Für die Handvoll Abiturinhaber hier: Adis neues Buch erscheint demnächst.
    https://www.eintracht.de/news/.....elt-76204/

  183. ZITAT:
    „Für die Handvoll Abiturinhaber hier: Adis neues Buch erscheint demnächst.
    https://www.eintracht.de/news/.....elt-76204/

    Oje, so viele Buchstaben…

  184. Gelle, das macht Kopfaua.

  185. ZITAT:
    „Für die Handvoll Abiturinhaber hier: Adis neues Buch erscheint demnächst.
    https://www.eintracht.de/news/.....elt-76204/

    Aber wir haben doch alle nur Sportabi!

  186. Deshalb schrub ich ja auch „Handvoll“. ;-)

  187. mwga.
    Der im Döner-Imbiss in Halle Getötete war ein Fan des Halleschen FC. Sehr sensible Beschreibung dessen, wie kompliziert es dort ist, um Kevin öffentlich zu trauern:
    https://taz.de/Trauer-um-die-O...../!5631733/

  188. großartig, die Rede von Wim Wenders zur Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels an Sebastião Salgado – auch wie er über Fotografie philosophiert, derzeit im

  189. Ein unbedarfter DOPA-Seher bekommt den Eindruck, dass es neben den Bayern keine weitere Mannschaften in der BL gibt

  190. ZITAT:
    „Ein unbedarfter DOPA-Seher bekommt den Eindruck, dass es neben den Bayern keine weitere Mannschaften in der BL gibt“

    Deswegen gucke ich den Käse nicht. Weil das halt immer so ist.

  191. ZITAT:
    „Ein unbedarfter DOPA-Seher bekommt den Eindruck, dass es neben den Bayern keine weitere Mannschaften in der BL gibt“

    Eben für fünf Minuten reingeschaltet und den entscheidenden Satz gehört: Von der Eintracht Frankfurt siegen lernen.

    Zack. Kiste wieder aus.

  192. Ich gebs mir ale paar Wochen mal richtig dreckig, heute ist es wieder soweit. Die Bayernkalypse über 2 Stunden, unglaublich sie haben nur Unentschieden gespielt, in ganz Deutschland bricht Chaos aus.
    Die Fremdscham-Highlights der Woche : Die blonde Social-Media-Trulla trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift „working girl“ kannste dir nicht ausdenken diese Entblödung, und ein sogenannter „Persönlichkeitstrainer“ erklärt den Boulevardreportern den Unterschied zwischen Psychiatern und „Mentalcoaching“, Gott ich bin so unendlich müde.
    Hans Meyer ist noch ein kleiner Lichtblick und der komische Typ der in der Schweiz das Schmierblatt anführt scheint völlig gaga zu sein. Immer wieder Sonntags…….

  193. mensch, was treibt ihr nur so am sonntag? #selbstkasteiung

  194. Schaut Euch die Japan Rugby Mannschaft an. Die gehen ab.
    (Pro 7 max)

  195. @203. complainovic
    Was guckst du? Sicher so eine alberne Serie mit eingespielten Lachern?

  196. Dopa Bayern Promotion Sendung

  197. seit 9h Rugby statt mimimi und rudelbildung

  198. Hier … jeder darf sich einen aussuchen (vertragslose Spieler):

    https://www.fnp.de/eintracht-f.....25683.html

  199. @Uli Stein [202]
    Wer meinte „Von der Eintracht Frankfurt siegen lernen.“? Andy Möller?

  200. ZITAT:
    „seit 9h Rugby statt mimimi und rudelbildung“

    Der Sportsgeist im Rugby ist wirklich beeindruckend.

  201. ZITAT:
    „@203. complainovic
    Was guckst du? Sicher so eine alberne Serie mit eingespielten Lachern?“

    Eigentlich ne Dauerwerbesendung

  202. @209: als alter franzose „eigentlich“ BenArfa und Gourcuff, aber der erste zu kompliziert, der zweite ewiges talent … und mittlerweile beide gut über der dreißig und ausgenudelt, also keinen. auch keinen anderen.

  203. ich bin ja von der Konsumindustrie dermaßen konditioniert, dass ich kaufen MUSS wenn etwas angeboten wird.

  204. dann handele wenigstens einen günstigen sechserpack aus

  205. Stuttgart scheint angekommen in Liga 2

  206. 217
    Zum Glück haben die Störche gewonnen

  207. Der Video-Referee ist die Pest.

  208. c-e,
    dich hatte ich jetzt eher beim Schwammerl-Sammeln vermutet.

  209. ZITAT:
    „c-e,
    dich hatte ich jetzt eher beim Schwammerl-Sammeln vermutet.“

    War ich ja letztes Wochenende aber Röhrlinge nahezu null. Dafür aber jede Menge Parasole.

  210. @219
    Wir können uns ja mal wieder nicht beschweren (Fernandes), dass es ihn gibt.
    Manchmal denke ich, dass diejenigen, die ihn am vehementesten gefordert haben, nun am lautesten meckern.
    Ist jetzt aber nicht auf Dich bezogen.

  211. ZITAT:
    „Ist jetzt aber nicht auf Dich bezogen.“

    Ich schrub das, weil die im Kölner Keller gefühlte fünf Minuten brauchten, eine Situation aufzulösen, die unsereinem nach der ersten Zeitlupe klar war. ;)

  212. Ok, ich gucks nicht. Hab‘ ich mal wieder was interpretiert, was gar nicht Sache war.

  213. Außer dem Logo auf dem Ärmel hat der Kick in Köln aber nichts mit Bundesliga zu tun.

  214. ZITAT:
    „Außer dem Logo auf dem Ärmel hat der Kick in Köln aber nichts mit Bundesliga zu tun.“

    Sehr wahr. Vor allem die Kölner finde ich furchtbar schwach.

  215. Da weiß man schon jetzt, dass man 50 Punkte für Europa benötigt, weil Köln, Paderborn, Mainz und Augsburg nicht über 30 Punkte kommen.

  216. Für Mainz könnte es diese Saison richtig eng werden. Da scheint einiges gar nicht zu stimmen. Und dann haben die schon 10 ihrer 18 Tore nach der 75. Minute bekommen…

  217. ZITAT:
    „Für Mainz könnte es diese Saison richtig eng werden. Da scheint einiges gar nicht zu stimmen. Und dann haben die schon 10 ihrer 18 Tore nach der 75. Minute bekommen…“

    Dann sind die halt dieses Jahr auch mal fällig.
    Das ist ja immer wieder ganz witzig, wenn Underdog-Vereine aus den Kleinstädten der Republik sich in der Bundesliga behaupten, aber auf Dauer, seh ich dann doch lieber die großen Traditionsvereine in der höchsten Spielklasse. Eine Liga die nur aus Underdogs besteht, ist aber weder attraktiv, noch auf lange Sicht konkurrenzfähig.
    Wir haben jetzt Mainz, Paderborn, Augsburg, Freiburg (Sonderfall, die mag ich weiterhin in der BL sehen), Düsseldorf und Union Berlin (jaja keine Käffer, aber die brauchen noch 10 Jahre um sich wirklich mal zu „etablieren“) in der ersten Liga. Das ist nett und wenn die ne Top-Saison spielen reichts vielleicht bei denen mal fürs internationale Geschäft, wo man sich tapfer schlägt und doch früh ausscheidet. Eine wirkliche Bedrohung für Konstrukte wie Rasenballsport, Hoffenheim, Wolfsburg etc. werden die aber aufgrund finanzieller Begrenzungen niemals spielen und da hab ich von Leverkusen, Dortmund oder den Bayern noch gar nicht angefangen. Die Bayern sind dieses und letztes Jahr arg am Schwächeln und die Liga ist zu schwach das wirklich auszunutzen. Es reicht halt immer noch um Paderborn wegzuhauen.
    Ich weiß, dass ich das auch wieder bereuen werde, aber ich wünsch mir eigentlich schon, dass der HSV und der VfB wieder auf die Beine kommen, damit es auch oben wieder mehr Konkurrenz in der Bundesliga gibt, Köln darf sich auch gerne wieder etablieren. Die Eintracht mag davon nicht unbedingt der Nutznießer sein, aber ich finde schon, dass eine Bundesliga mit starken Mannschaften aus Hamburg, Schalke, Stuttgart usw. interessanter ist, als eine die aus drölfzig Mannschaften besteht die gegen den Abstieg spielen und froh sind, wenn sie von den Bayern nicht zweistellig abgeschlachtet werden.
    Augsburg runter, Mainz runter und der Dritte ist mir egal. Dann können vielleicht DüDo und Union die Rolle für ein paar Jahre einnehmen die die beiden vorher hatten, aber im Moment ist mir das einfach zu viel Unnerhos im Oberhaus.

  218. Augsburg und Mainz……….. gerade die Beiden haben sich jetzt so lange oben gehalten, dass man schon fast denken könnte, die gehören da wirklich hin, dabei sind das eigentlich klassische Zweitligisten und beide werden niemals dauerhaft oben mitspielen. Teure Spielerverkäufe hin, gutes Management her.

  219. Ich denke die meisten hier möchten gerne Hamburg, Stuttgart und Lautern in der ersten Liga sehen. Diese Duelle sind doch das Salz in der Suppe. Im Augenblick gibt es zu viele Unterdogs und dann noch die Konstrukte. Die hälfte der Liga ist das bald.

  220. ich finde, hier sind völlig willkürliche kriterien im spiel.
    nehmt mich: Kaiserslautern, ja das war was; HSV und VfB haben mich noch nie interessiert. niemals mehr ein Ost-Verein, außer den Dosen? seit wann muss man (ununterbrochen?) „dabei“ gewesen sein, um als etabliert zu gelten? fragen über fragen … was soll warum zementiert werden?

  221. Von Lautern oder 1860 wage ich gar nicht mehr zu träumen. Der Zug ist wohl (leider) abgefahren.
    Wenn ich dran denke, wie ich als Kind die Verwandschaft in der Pfalz besucht habe, und wirklich JEDES Auto nen FCK-Aufkleber hatte, in JEDEM Kaff die Fahnen hingen und in jeder Gaststätte ne Betze-Ecke eingerichtet war, da kommen mir schon fast die Tränen. So eine Identifikation wird Mainz in hundert Jahren nicht erreichen, die kriegen ja nicht mal ihre seelenlose Hütte von der Stange voll und können mit ihren Okazaki-Verkäufen zu Leicester City die dröge Langeweile nicht verscheuchen, die diesen Club auf Ewig in Geiselhaft halten wird.

  222. ZITAT:
    „…….seit wann muss man (ununterbrochen?) „dabei“ gewesen sein, um als etabliert zu gelten?“

    seit heute 17:27 Uhr, als ich das in der 229 festgelegt habe. Das ist einfach mein subjektives Empfinden. Kann man gerne anders sehen, wird mich aber nicht überzeugen. Und Ost-Vereine ? ja sehr gerne. Hansa Rostock zum Beispiel würde ich ebenso gerne wieder oben sehen wie Dynamo Dresden, obwohl die nicht schon immer da waren.
    Es geht auch nicht darum, dass mich HSV und VfB so sehr interessieren würden, im Gegenteil, wenn die Oben sind wünsche ich denen sofort wieder die Pest an den Hals, aber ne Liga die nur aus Käffern besteht will ich halt auch nicht sehen.

  223. ZITAT:
    „…Diese Duelle sind doch das Salz in der Suppe….“

    Die Umlandgemeinden hätten auch einen gewissen Reiz. Oder wie sieht Ihr das?

  224. @complainovic [233]
    Das hat mich auch in der Pfalz beim Wandern dort mächtig beeindruckt: Ist schon etliche Jährchen her. Eintracht und FCK in der Unnerhos glaube ich. Überall gefühlt an jedem 2. PKW der Aufkleber und an jedem Haus die Fahne. Dürfte heute sehr stark nachgelassen haben. Müsste mal wieder hin.

  225. ZITAT:
    „Augsburg und Mainz……….. gerade die Beiden haben sich jetzt so lange oben gehalten, dass man schon fast denken könnte, die gehören da wirklich hin,.“

    Gefühlt ja, aber man muss sich mal vor Augen halten: Karlsruhe beispielsweise hat allein deutlich mehr Spiele in der Bundesliga bestritten als Augsburg und Mainz zusammen. Von Duisburg und Bochum ganz zu schweigen (sicherlich gefühlt auch Zweitligisten, andrerseits Bochum mehr als 1000 Bundesligaspiele!)

  226. ZITAT:
    „ZITAT:
    „…Diese Duelle sind doch das Salz in der Suppe….“

    Die Umlandgemeinden hätten auch einen gewissen Reiz. Oder wie sieht Ihr das?“

    Ich weiß nicht ob ich die brauche. Darmstadt hat mir schon gereicht.

  227. Brigadier-Lethbridge-Stewart

    Ich mag mal wieder auf die Bielefelder Alm hoch. Aber nur in der Bundesliga.

  228. Ich komme jetzt von ’nem sehr besonderen Familienwochenende zurück. Gestehe, daß ich das Spiel nicht gesehen habe, was ich nach allem, was ich so lese, schon sehr bedauere. Der Watz schrub einst, daß er Blogger mag, welche sich Mühe geben. Geschenkt.

    Jedoch Frage an’s Gewissen:

    Wie sieht des einen oder anderen Tagesfreizeit eigentlich aus, daß er dermaßen hier herum mäandert? Was habt Ihr für ’nen Ollen respektive ’ne Olle ? Kids ? Prioritäten ?

  229. @240
    Ich habe mich. Damit habe ich genug zu tun.

  230. Bielefeld?
    Gibt’s doch gar nicht.

  231. Spiel ohne jeglichen Höhepunkt bisher da in Hoppenheim.

  232. Manchmal mag ich dem Badstuber ja.

  233. „Karlsruhe beispielsweise hat allein deutlich mehr Spiele in der Bundesliga bestritten als Augsburg und Mainz zusammen. Von Duisburg und Bochum ganz zu schweigen (sicherlich gefühlt auch Zweitligisten, andrerseits Bochum mehr als 1000 Bundesligaspiele!)“

    Der KSC war einst jahrzehntelang unser Angstgegner Nr. 1. Ich sag‘ nur: 0:7.

    Und die Bochumer galten viele Jahre lang als die Unabsteigbaren.

  234. ZITAT:
    „Ich mag mal wieder auf die Bielefelder Alm hoch. Aber nur in der Bundesliga.“

    Wattenscheid!

  235. Befreundeter BVB-Fan heute so: „In der Verfassung von Freitag Abend kann die Eintracht jeden in der Bundesliga besiegen. Jeden.“ Und das klang nicht mal neidisch, sondern schlicht anerkennend.
    Beim anschließenden Gebabbel kam ua auch Kovac (und der FCBäh, wohl unvermeidlich) zur Sprache. Nun ist der BVB-Freund ja auch – freundlich ausgedrückt – kein ausgewiesener Fan seines jetzigen Trainers, aber was bei den Fans vom FCBäh mit Kovac abgehe, ginge ja wohl garnet. Also zumindest der hält die Wette, dass Kovac beim Spiel gegen uns noch auf der Bank sitzt, danach aber nicht mehr (war ja hier auch schon zu lesen).

    Später stolperte ich über die negative Aussage von Funkel über Kovac und über den SZ-Kommentar
    https://www.sueddeutsche.de/sp.....-0#seite-2
    Und seit einigen Stunden trendet beim Gezwitscher #kovacout

    Wann wollte Uli H. nochmal seinen angekündigten Rückzug antreten? Mir schwant, dass Niko Kovac ihm bald folgen könnte, wenn das CL-Spiel am Dienstag nicht sehr überzeugend gestaltet würde.
    Dass ich jemals mit nem Trainer vom FCBäh sowas wie Mitleid haben könnte, hätte ich mir auch nie vorstellen können 🤔

  236. Also ein Sieg von Hoffenheim wäre heute die Kirsche auf der Eintracht-Torte.

  237. ZITAT:
    „(…) Hansa Rostock zum Beispiel würde ich ebenso gerne wieder oben sehen wie Dynamo Dresden, obwohl die nicht schon immer da waren. (…).“

    Lass mich kurz nachdenken … nö.

  238. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich mag mal wieder auf die Bielefelder Alm hoch. Aber nur in der Bundesliga.“

    Wattenscheid!“

    Ich habe Duisburg immer geliebt. Nach dem legendären 5:0 in der Relegation habe ich dort jede Menge Siege gesehen.

    Nette Leute, leckere Wurst fast ohne Anstehen, gutes Bier und nie ausverkauft, so dass man spontan hinfahren und eine Karte normal an der Tageskasse kaufen könnte.

  239. Das mit dem FCK ist wirklich ein Drama. Die waren einst BL-Gründungsmitglieder und sind erst nach 33 Jahren – mit uns gemeinsam – erstmals abgestiegen. Danach sind sie direkt wieder aufgestiegen und ein Jahr später noch Meister geworden. Das haben sie uns voraus.

    Ich hatte beruflich – insbesondere in den 80er und 90er Jahren – ziemlich oft in Kaiserslautern zu tun. Da war praktisch jeder FCK-Fan. Ich kann mir denken, was in deren Köpfen heute vorgeht. Dagegen stümpern heute die Mainzer da oben rum.

  240. Mich grummelt’s ja immer noch, wenn ich den Mascarell für Schlacke sehe, allein dadefuer hätte Real noch 10mille mehr für Luka zahlen müssen. Es klappt, gegen die gönne ich es Hoppelheim mal ausnahmsweise.

  241. Uli, wird schon, das mit der torte

  242. Schalke ist wohl zu blöd?

  243. Und keiner denkt an die arme Eintracht?
    Die mit dem Löwen statt dem Adler?

  244. Wenn’s gut läuft sind wir am Sonntag abend erster

  245. ZITAT:
    „Das mit dem FCK ist wirklich ein Drama….“

    Ein Drama war auch der SV Alsenborn. Danke Herr Neuberger.

  246. Vom Drama mit den Unaussprechlichen aus der näheren Umgebung spricht keiner. Regionalliga. Hihihi

  247. Das ist kein Drama, da gehören sie hin

  248. Bruda Ante erwartungsgemäß nicht in der Startelf.

  249. ZITAT:
    „Also ein Sieg von Hoffenheim wäre heute die Kirsche auf der Eintracht-Torte.“

    Plopp.

  250. Nächsten Sommer müssen aber einige Milliönchen in die Frauenmannschaft investiert werden, 0:3 gegen VW, das geht mal gar nicht.

  251. ZITAT:
    „Vom Drama mit den Unaussprechlichen aus der näheren Umgebung spricht keiner.“

    Über den neuen Tukur-Tatort heute?

  252. @EF: Das ist der FFC. Ansonsten ruht da doch wohl still der See oder sind da im Geheimen Heinzelmännchen und -frauchen am Werk?

  253. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Vom Drama mit den Unaussprechlichen aus der näheren Umgebung spricht keiner.“

    Über den neuen Tukur-Tatort heute?“

    bis jetzt sensationell

  254. ZITAT:
    „Nächsten Sommer müssen aber einige Milliönchen in die Frauenmannschaft investiert werden, 0:3 gegen VW, das geht mal gar nicht.“

    VW ist Meister und Pokalsieger und auch beständiger CL-Teilnehmer.

    Es ist höchste Eisenbahn, dass VW und auch den Bayern mal jemand in die Suppe spuckt.

  255. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Vom Drama mit den Unaussprechlichen aus der näheren Umgebung spricht keiner.“

    Über den neuen Tukur-Tatort heute?“

    bis jetzt sensationell“

    Zum niederknien.

  256. Also nach allem, was ich vorher über den heutigen Tatort gelesen habe, habe ich gar nicht erst eingeschaltet.

  257. ZITAT:
    „Also nach allem, was ich vorher über den heutigen Tatort gelesen habe, habe ich gar nicht erst eingeschaltet.“

    Dito.

  258. fehler. großartige unterhaltung. natürlich kein krimi.

  259. Ein typischer Murot.
    Großartig.

  260. Offenbach ist aber auch ein hartes Pflaster.

  261. ZITAT:
    „Offenbach ist aber auch ein hartes Pflaster.“

    Aus dem Tatort-twitter:

    „Nick Tschiller schreibt in Hamburg gerade seinen Versetzungsantrag nach Offenbach“.

  262. ZITAT:
    „Offenbach ist aber auch ein hartes Pflaster.“

    Du kennst dich aus. ;)

  263. Oxxenbach ist auch kein Platz für ein Museum!

  264. From Dusk till Dawn – hessische Edition.
    Oder halt ein ganz normaler Tag in Offenbach.

  265. Das war großartig. Den schaue ich mir bald nochmal an.

  266. Ante spielt wohl heute auch nicht lange …

  267. Was hat denn der Funkel über kovac gesagt?

  268. ZITAT:
    „From Dusk till Dawn – hessische Edition.
    Oder halt ein ganz normaler Tag in Offenbach.“

    Nö, nicht „From Dusk till Dawn“ – sondern:

    https://de.wikipedia.org/wiki/....._bei_Nacht

  269. ZITAT:
    „Was hat denn der Funkel über kovac gesagt?“

    https://www.sport.de/news/ne38.....lm-funkel/

  270. Menno, bin ich froh, keine Doktorarbeiten über Sesselschmeißerei mehr lesen zu müssen. Danke unserem Superteam.

  271. Wow, bedankt, skugga!
    Cineastische Schwarmintelligenz, großartig!
    Schließe mich vatmier an und nehme Deine Empfehlung mit auf die Liste. Vergleichende Kinonacht, habe da schon ein paar Kumpel im Sinn, denen das gefallen könnte.

  272. ZITAT:
    „Ante spielt wohl heute auch nicht lange …“

    Yep. 10 Minuten plus Overtime. Das hat den Vorteil, dass man sich das vorherige Gegurke schenken kann. Höhepunkt bei seiner Einwechselung der englische Kommentator mit Hinweis auf die jüngsten Anmerkungen vom Steubo.

  273. Ich schaue mir so einen Mist, wie die Tatorte nicht mehr an. Ich brauche auch keine cineastische Neuerfindung, Ich will, wenn ich einen Tatort schaue einfach nur einen Krimi.

    Aber gerne jedem Tierchen sein Plaisierchen. Ich gestehe aber auch, dass ich nicht vor einem Bild mit 30 hingeworfenen Farbpunkten stehe und stundenlang darüber nachgedacht habe, was der Künstler meint haben könnte.

    Oder anders ausgedrückt, ich verstehe sehr gut die Putzfrau, die die Beuys Kunst einfach weggekehrt hat.

  274. Es ist schön, dass der dieswöchige Tatort akzeptabel gewesen zu sein scheint. Das erspart mir den kleingestigen Shitstorm wegen eines ungelungenen Tatorts höchstpersönlich tödlich beleidigter Menschen.

  275. Ich habe das nicht gesehen. Ich war zeitweise im gleichen Raum wie ein Fernseher, auf dem das lief. Ich wusste nicht einmal, daß das ein Tatort sein soll. Was ich nach wenigen Minuten wusste,war, daß das entweder ein unfassbar dreister Komplettdiebstahl von Details bis hin zu Musik oder eine unfassbar mißlungene, aber aufrichtig vorab als solche kommunizierte „Hommage“ von ASSAULT ON PRECINT 13 war.

    Ich will meine Fernsehsteuer zurück. Bis mindestens 1988 rückwirkend.

    Und jetzt läuft gerade was von Kormakur. Mit der Komponistin der Musik stand ich vorgestern vor dem Konzertsaal in Gent und wusste nicht, wer das war. Bis sie dann den Preis für Television Composer of the Year in Empfang nahm. Die Welt ist klein.

  276. Und nein: ich möchte nicht wissen, was es war.

  277. Hessischer Tatort, FR-Geschmiere, sonntägliche Fußballtalkrunden, man weiß inzwischen was kommt und wenn man es scheiße findet, schlicht aus dem Weg gehen. Oder aufregen, ganz nach Belieben ;-)

  278. Neues von der Buchmesse:
    https://www.fr.de/politik/buch.....36430.html

    …oder leider doch nicht soo neu.