Gefühlte Niederlage Gefühlte Niederlage

Wann hat eigentlich dieses bescheuerte 'die Hand vor den Mund halten' angefangen? Foto: Stefan Krieger.
Wann hat eigentlich dieses bescheuerte 'die Hand vor den Mund halten' angefangen? Foto: Stefan Krieger.

Auf der Heimfahrt von Hoffenheim hatte man ja durch den traditionellen Stau rund um Sinsheim genug Zeit, ein wenig im Autoradio das Spiel nachzuhören. Auf hr1. Und da kam, im Halbstundentakt, regelmäßig die Meldung: „Eintracht holt Punkt in Hoffenheim“.

So unterschiedlich können schon kurze Bewertungen zu einem Spiel ausfallen. Ich, der ich immer weiter, immer höher, immer schneller will, hatte eigentlich die Gewissheit, dass Eintracht Frankfurt in Hoffenheim zwei Punkte verloren hat. Aber das lässt sich wohl nicht so griffig formulieren.

Zuvor hatte Eintracht Frankfurt gegen den Tabellenvorletzten TSG Hoffenheim das Spiel bestimmt, die besseren Möglichkeiten herausgespielt, Pech mit Schiedsrichterentscheidungen gehabt, und dann durch Aleksandar Ignjovski die Chance versemmelt, die mit ziemlicher Sicherheit der Sieg gewesen wäre, wenn sie denn rein gegangen wäre. Ging sie aber nicht. Ätschibätschi.

Armin Veh verordnet Sicherheit. Foto: Stefan Krieger.

Armin Veh verordnet Sicherheit. Foto: Stefan Krieger.

Danach blies Armin Veh zum geordneten Rückzug. Gegen den harmlosen Tabellenvorletzten. Kann man so machen, muss nicht jeder goutieren.

Foto: Stefan Krieger.

Foto: Stefan Krieger.

Und somit war schon früh in der Begegnung klar, dass es wieder einmal ein 0:0 geben würde, eines dass sich im Gegensatz zu dem in der Woche davor eben nicht wie ein Sieg anfühlt, auch nicht wie ein Unentschieden, sondern für fast jeden wie eine Niederlage.

Foto: Stefan Krieger.

Foto: Stefan Krieger.

In der Pressekonferenz kam dann Huub Stevens zum bemerkenswerten Schluss, das Spiel hätte auch 3:3 ausgehen können, während Armin Veh die Worte sprach, dass er mit der Leistung zufrieden sei, mit dem Ergebnis nicht. Und beiden alten Fahrensmännern, die launig mit ihrem Alter und ihrer Bundesligaerfahrung kokettierten, war anzusehen, dass sie mit dem einen Punkt leben können. Obwohl er doch, Phrasenschwein bedient, keiner der Mannschaften wirklich weiter hilft.

Ganz anders als der Autor dieser Zeilen. Aber so ist das Leben halt mal. Man bekommt nicht immer, was man will.

Foto: Stefan Krieger.

Foto: Stefan Krieger.

Was sonst noch auffiel:

  • Alexander Meier bräuchte mal eine Pause. Bekommt er ja jetzt, durch das Länderspiel.
  • Haris Seferovic bräuchte mal eine Pause. Bekommt er ja jetzt, weil er diesmal der Eintrachtler war, der in den ersten zehn Minuten Gelb sah. Und das war halt eine Gelbe zuviel.
  • Iggy auf links ist gar nicht so schlecht. Weil Oczipka dadurch mehr Raum bekommt.
  • Stefan Reinartz ist (im Moment) zu langsam für die Bundesliga. Gedanklich und körperlich. Der bräuchte mal eine Pause.
  • Pirmin Schwegler spielt Libero. Gefühlte zweitausend Ballkontakte, kein Pass über mehr als zehn Meter. Alle auf Sicherheit. Wer’s gut findet …
  • Wer gewinnen will, muss Tore schießen. Immer eines mehr als der Gegner. So einfach ist das Spiel.
  • Eintrachtfans, die gezielt halbvolle Bierbecher auf Fotografen werfen, sind keine Verbrecher. Nur doof sind sie halt.

Schönes Wochenende.

Schlagworte:

208 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Wir sind innerhalb von 4 Minuten 2x beschissen worden. Ganz einfach.

  2. Sei mal froh wenn es nur Bier war.

  3. Neuester Vereins-Trend, sich nach einem 0:0 auf die Schulter zu kloppen.
    Net meins.

    Auch net nach dem kommenden Pillenkick (kein Typo).

  4. ZITAT:
    „Sei mal froh wenn es nur Bier war.“

    Logisch. Ich bin dankbar und demütig. Es traf aber nicht mich.

  5. 0:0 hatte ich getippt. Ich bin immer zufridde, wenn hinten die Null steht. Langsam scheinen wir aber auch wieder Fußball spielen zu können. 2 Auswärtsspiele, die Bayern zu Hause, 5 Punkte. Ist doch ok.

    Kroonsgard meldet unglaublich strahlende Sonne, kein Wölkchen und jetzt schon 14 Grad.

  6. Mal was anderes, wann startet die sc15?

  7. Ich Jammer mal.
    Nur für die Fans sind das 2 verlorene Punkte.
    Die sportliche Leitung ist doch zufrieden, Punktgewinn. Auswärts. Kann nochmal wichtig werden. Kotz.
    5 Punkte in 3 Spielen. Toll, aber das ist doch kein Fußball. Beamtenfußball. Dienst nach Vorschrift

    Ein Saisonziel, drei hinter sich zu lassen, hatten wir zuletzt in der Saison 2013/14
    unter Veh, deswegen weiß man doch, wie diese Spiele laufen.
    Da klingt ja Platz 11 schon anmaßend optimistisch.
    Das ist total langweilig, kein Risiko, kein Wille zu erkennen ein Tor zu erzielen, scheint überhaupt nicht wichtig, solange der Gegner keins schießt.

    Total das Spiel im Griff, kein Gegner zu sehen.

    Meier muß in den Sturm (Torschützenkönig), von mir aus Gekas-Taktik.
    Aber es fallen bestimmt mehr Tore.
    Und da er eh kein Abwehras ist, zu langsam und zu spielschwach für das Mittelfeld weiter nach vorne.
    Stendera das gleiche, vor auf die 10.
    Für Seferovic und vor allem für die Eintracht ist es besser, er spielt mehr so wie letztes Jahr. Vorbereiter, Ballhalter, Ballerkämpfer links, rechts, wo es was zu tun gibt.

    Wenn er überhaupt mal zum Schuß kommt, Schrotgewehr.

    Veh hat ja gesagt, es wäre einfach Abwehr zu spielen, also wird das jetzt so durchgezogen.
    In der Winterpause richtet man sich hoffentlich neu aus.

  8. Totale Zustimmung @7.

  9. @o.fan, wenn der Elfer gegeben und verwandelt worden wäre und/oder die Aigner Chance nicht abgepfiffen sondern verwandelt worden wäre, wärst Du dann zufrieden?

  10. ZITAT:
    5 Punkte in 3 Spielen. Toll, aber das ist doch kein Fußball. Beamtenfußball. Dienst nach Vorschrift.

    Also Beamtenfußball habe ich nicht gesehen. Ich meine, dass Laufbereitschaft und Wille diesmal vorhanden waren. Und auch die Passgenauigkeit war deutlich verbessert, das Abwehrverhalten ok. Wenn man die Chancenverwertung verbessern kann, sehe ich die Eintracht auf einem ordentlichen Weg.

  11. So isse ce
    Das Spiel an sich war sehr ordentlich, wenngleich mich die vergebenen Chancen von Iggy, Meier und insbesondere Severovic total aufgeregt haben. Mit einem anständigen Schiri hätten wir es trotzdem gewonnen. Und alle wären happy

  12. Ha. Die Sonne drückt sich gerade durch. So macht November Spaß. Herbstliches Fahradfahrwetter

  13. Schöne Zusammenfassung, Stefan.

    Dass, was mich dann doch positiv stimmt, ist die Tatsache, dass unsere Eintracht mal wieder ordentlich den Ball laufen lies. Das sah nach dem Fussball aus, was wir sehen wollen, halt das eine Tor hat gefehlt.
    So eine spielerische Steigerung habe ich der Mannschaft nach Ingolstadt und Aue nicht zugetraut.

  14. Übrigens, Schiri. Ganz spontan, im Stadion, auf Spielfeldhöhe, hätte ich genauso entschieden. Ohne Videobeweis.

  15. „Eintrachtfans, die gezielt halbvolle Bierbecher auf Fotografen werfen, sind keine Verbrecher. Nur doof sind sie halt.“

    Haben Sie dich getroffen?
    Was war der Grund, Bierbecher,auch noch gefüllt, auf euch zu werfen?
    Aggressiv oder eher so aus Langeweile?
    So Lügen-Blog/Presse? Oder eher sommerlicher Überhitzung?

  16. Wer vergibt eigentlich bei der BILD die Noten? Draxler?

  17. Habe eben die Höhepunkte im Eintracht TV gesehen und bin erschüttert. Und zwar deswegen das die Eintracht bei der Vielzahl der Chacen nicht 1 Törchen zustande bringt. Diese Punkte können noch einmal
    bitter fehlen. 1899 hatte so ein halbes Schängschen von Volland – das wars

  18. ZITAT:
    „Habe eben die Höhepunkte im Eintracht TV gesehen und bin erschüttert. Und zwar deswegen das die Eintracht bei der Vielzahl der Chacen nicht 1 Törchen zustande bringt. Diese Punkte können noch einmal
    bitter fehlen. 1899 hatte so ein halbes Schängschen von Volland – das wars“

    Nein. Das war es nicht. Hoffenheim haette durch den anderen Kevin auch 2X in Führung gehen können und haette Ignovski nicht den Ball von der eigenen Torlinie gekratzt, dann wäre eine Niederlage auch drin gewesen.

  19. Sorry, ich bin nicht zufrieden, wenn man ein Spiel derart dominiert und der Gegner so schwach und unsicher ist wie Hopp gestern muss man (Schirifehlentscheidungen hin oder her, die passieren doch jedes Wochenende) das mit mindestens zwei Toren Differenz als Sieger vom Platz gehen wenn man in der Liga oben `anklopfen´ will.

    Bin, was die Rolle von Meier angeht, bei der @7, ganz vorne ist er torgefährlicher, auch wenn er diese Rolle nicht so mag.

  20. @HG:
    Danke, das mit den 3 Hoppenheimer Grosschancen wird mir in mancher Nachbetrachtung auch zu geflissentlich ignoriert. Weshalb ich Stevens Aussage, dass jeder gewinnen/verlieren hätte können, als Einschätzung durchaus teile.
    Ein Punkt gegen den 17. ist trotzdem zu wenig.

  21. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „Mal was anderes, wann startet die sc15?“

    die ist seit 10 Monaten schon vorbei

  22. Wenn das Spiel einen Trend abbildet, dann geht der nach oben. Veh hat etwas unternommen, das muss man zugestehen, und es hat sich etwas verbessert. Falls das in die Richtung weitergeht.

  23. Wenn man zu dumm ist ein Tor zu machen, gewinnt man nicht. Gilt für beide Mannschaften.

  24. Das 0:0 der gladdies muss auch von besonderer Art gewesen sein. Die ingos haben wohl zugegeben mit der Agenda ins Spiel gegangen zu sein xhaka durchgehend zu provozieren. Ständiges gelb-fordern und „shit-chat“ (Levels). Erfolgreich, xhaka mit gelb-rot vom Platz.

  25. Klar hatte Hopp trotz insgesamt konzeptionsloser Offensive auch echte Chancen (der Kickerspielbericht zählt 2) die Eintracht allerdings deren 9, da fehlt die Konzentration, nur ein Meierdistanzschuss zwang Baumann mal zu einer echten Parade, ansonsten wurde immer auf den Torwart gezielt, der natürlich auch da stand wo ein guter Torwart stehen muss.

  26. DerAusDenBusinessSeats

    Krieger bezüglich des „Bierwurfs“ auf die Fotografen:

    Saß etwas weiter oben im Block und hab das genau gesehen. Das Bier ist nunmal immer nach strittigen Situationen oder nach Ärgernissen über den Schiedsrichter geflogen. Ich denke, dass ist völlig „normal“ schon geworden. Nur in hoffenheim sind die Fotografen, anders als in Frankfurt, ja viel näher am Block dran. Sorry, aber das kann (leider) passieren…

    Ach ja…:
    Bevor hier wieder der Capo mit Mehaphon runtergemacht wird: das „Dietmar Hopp du Sohn einer ****“ kam von einzelnen und wurde dann dementsprechend lauter, weil andere mitgemacht haben, er hat das nicht angestimmt.

  27. Na gut, wenn das normal ist, dann ist das eben so. Danke für die Aufklärung.

  28. Mich würde tatsächlich mal interessieren, warum Fotografen und Kameraleuten immer mit übelsten Flüssigkeiten bespritzt werden ? Ist doch toll, wenn die tolle Stimmung im Fanblock verbreitet wird ! Wenn es gestern im Aktuellen Sportstudio etwa hieß: „6000 Eintracht-Fans machen mehr Stimmung als 24.000 biedere Hoffenheimer !“ Dazu Klasse-Bilder singender und tanzender Frankfurter und hart daran geschnitten lahmarschig vor sich hinmurmelnder Kraichgau-Schnarcher ! Warum also bestraft man die Personen, die dafür sorgen, daß ganz Deutschland sieht, was für geile Fans die Eintracht hat ???

  29. Sorry 26….diese Ausrede greift nur selten. Es gibt immer wieder ganz gezielte Würfe und Hasstiraden Richtung Fotografen

  30. DerAusDenBusinessSeats

    ZITAT:
    „Na gut, wenn das normal ist, dann ist das eben so. Danke für die Aufklärung.“

    Normal ist das sicher nicht. Deshalb habe ich normal auch in Anführungszeichen geschrieben.

    Wo saßen sie eigentlich Herr Krieger? Habe ein paar mal Ausschau gehalten, aber nichts gefunden.

  31. DerAusDenBusinessSeats

    ZITAT:
    „Sorry 26….diese Ausrede greift nur selten. Es gibt immer wieder ganz gezielte Würfe und Hasstiraden Richtung Fotografen“

    Und was ist denn dann der Grund „gezielter Würfe und Hasstiraden Richtung Fotografen“?

    Was ist denn überhaupt mit Hasstiraden gemeint??

  32. Ich saß auf der Gegengrade. Da wird dann eher mit Schampus geworfen.

  33. ZITAT:
    „Was ist denn überhaupt mit Hasstiraden gemeint??“

    Wahrscheinlich sowas wie „Verpisst euch, ihr Wixxer“, „Deutsche Presse halt die Fresse“, „Lügenpresse haut ab“ und ähnliches.

  34. Und ich habe da auch eher gezielte Würfe gesehen. Es wäre ein leichtes gewesen, an den vier, fünf Leuten vorbei zu zielen. Aber ok, dann hätte es Security getroffen. Auch nicht besser. Die Würfe kamen übrigens nicht von den Stehern.

  35. ZITAT:
    „@o.fan, wenn der Elfer gegeben und verwandelt worden wäre und/oder die Aigner Chance nicht abgepfiffen sondern verwandelt worden wäre, wärst Du dann zufrieden?“

    Ich wäre zufrieden, wenn ich das Gefühl gehabt hätte, die Spieler wollen sich auch von einem Schiedsrichter nicht aufhalten lassen.
    Hoffenheim erschien mir erschreckend schwach. Die Eintracht hatte das Spiel voll im Griff. Aber der Wille, die Ausstrahlung.

  36. ZITAT:
    „Na gut, wenn das normal ist, dann ist das eben so. Danke für die Aufklärung.“

    Berufsrisiko halt. Wieder was gelernt.

  37. DerAusDenBusinessSeats

    ZITAT:
    „Und ich habe da auch eher gezielte Würfe gesehen. Es wäre ein leichtes gewesen, an den vier, fünf Leuten vorbei zu zielen. Aber ok, dann hätte es Security getroffen. Auch nicht besser. Die Würfe kamen übrigens nicht von den Stehern.“

    Beim Bierwurf wird nicht gezielt. Das geschieht meistens aus dem Affekt heraus.
    Security hat es übrigens auch ein paar mal getroffen.
    Krieger, es war der Block direkt neber dem Gästeblock, richtig?

  38. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    käme mir nie in den Sinn, einen (halb)- vollen Becher irgendwo hin zu werfen. Gut, sitze deswegen vermutlich auch nicht bei den Proleten der Business Klasse.

  39. Mein Ziel: Im Lotto gewinnen, eine Loge mieten, mit Kaviar den Pöbel im Affekt bewerfen, und nach jedem Spiel den aktuellen Vorstandsvorsitzenden mit einem Vollexperten seiner Wahl zum Rapport antanzen lassen.

  40. DerAusDenBusinessSeats

    ZITAT:
    „käme mir nie in den Sinn, einen (halb)- vollen Becher irgendwo hin zu werfen. Gut, sitze deswegen vermutlich auch nicht bei den Proleten der Business Klasse.“

    Proleten ist genauso verallgemeinert, wie wenn ich sagen würde: Du sitzt bei den Problemfans.

  41. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@o.fan, wenn der Elfer gegeben und verwandelt worden wäre und/oder die Aigner Chance nicht abgepfiffen sondern verwandelt worden wäre, wärst Du dann zufrieden?“

    Ich wäre zufrieden, wenn ich das Gefühl gehabt hätte, die Spieler wollen sich auch von einem Schiedsrichter nicht aufhalten lassen.
    Hoffenheim erschien mir erschreckend schwach. Die Eintracht hatte das Spiel voll im Griff. Aber der Wille, die Ausstrahlung.“

    Am mangelndem Willen hats gestern m.M.n. nicht gelegen, die wollten solange bis Veh sie eingebremst hat.

  42. ZITAT:
    „Mein Ziel: Im Lotto gewinnen, eine Loge mieten, mit Kaviar den Pöbel im Affekt bewerfen, und nach jedem Spiel den aktuellen Vorstandsvorsitzenden mit einem Vollexperten seiner Wahl zum Rapport antanzen lassen.“

    sehr schön :)

  43. Ich wär zufrieden, wenn ich mal das Gefühl hätte, die Spieler wollen sich auch von einem Trainer nicht aufhalten lassen (das Rückspiel gegen Porto….-).
    Schön, dass einer mal an Iggy als Retter erinnert (über Rode als Schütze wurde auch (fast)nicht gelästert).

  44. Die Orks wurden ja wieder big stylemässig von den Schiris aufgebaut: zwei Bayernabseitstore wurden durchgewunken und ein echter Spätzletreffer wurde als vermeintliches Abseits nicht gegeben. Ohne Worte.

  45. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „käme mir nie in den Sinn, einen (halb)- vollen Becher irgendwo hin zu werfen. Gut, sitze deswegen vermutlich auch nicht bei den Proleten der Business Klasse.“

    Proleten ist genauso verallgemeinert, wie wenn ich sagen würde: Du sitzt bei den Problemfans.“

    da, wo ich sitze, schmeisst man keine Getränkebecher auf andere. Und Leute, die sowas relativieren, als „im Affekt“, bedauere ich.

  46. Danke MrBoccia!

  47. Ich hätte mal wieder Bock auf Spektakel.

  48. DerAusDenBusinessSeats

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „käme mir nie in den Sinn, einen (halb)- vollen Becher irgendwo hin zu werfen. Gut, sitze deswegen vermutlich auch nicht bei den Proleten der Business Klasse.“

    Proleten ist genauso verallgemeinert, wie wenn ich sagen würde: Du sitzt bei den Problemfans.“

    da, wo ich sitze, schmeisst man keine Getränkebecher auf andere. Und Leute, die sowas relativieren, als „im Affekt“, bedauere ich.“

    In dem Block, in dem ich sitze, macht man so etwas auch nicht.

    Ich relativiere das keineswegs. Ich versuche mir das nur zu erklären, warum man Bier auf einen Fotografen wirft, der hinter einer Werbebande sitzt und wirklich überhaupt niemanden stört.

  49. @49
    Ich fürchte, dein Bild über die besten Fans der Welt ist etwas verklärt.

  50. ZITAT:

    In dem Block, in dem ich sitze, macht man so etwas auch nicht.

    Ich relativiere das keineswegs. Ich versuche mir das nur zu erklären, warum man Bier auf einen Fotografen wirft, der hinter einer Werbebande sitzt und wirklich überhaupt niemanden stört.“

    Vielleicht in alkoholbedingter Selbstüberschätzung einfach nur ganz schlecht geworfen? ;-)

  51. MWA: Die Gefahr für die Lichtgestalt, in der DFB-Affäre angeschossen zu werden, scheint doch deutlich höher zu sein, als die Öffentlichkeit bisher ahnt. Immerhin opfert er heute öffentlichkeitswirksam in Bild seinen engsten Vertrauten, der Verträge mit Kirch und Infront (Dreyfuss) gehabt habe…

    Ich glaube, Heinz lag mit seiner Vermutung nicht sooo falsch…

  52. Man sollte den Bierpreis erhöhen

  53. Einfach diese Super-Kameras in den Stadien nutzen, Bierwerfer ausfindig machen und dezent zum Mitgehen auffordern.
    Nette Geldstrafe verpassen und in 1-2 Jahren hat sich das Problem, zumindest auf den Sitzplätzen, praktisch erledigt.

  54. ZITAT:
    „Man sollte den Bierpreis erhöhen“

    Hab ich auch schon gedacht. Aber besser ist wahrscheinlich noch, das Pfand für die Becher zu erhöhen,
    dann wird der Becher auch ohne Bier geworfen.

  55. ZITAT:
    „Man sollte den Bierpreis erhöhen“

    Hab ich auch schon gedacht. Aber besser ist wahrscheinlich noch, das Pfand für die Becher zu erhöhen,
    dann wird der Becher auch nicht ohne Bier geworfen.

  56. Das größte Problem in den letzten Wochen (seit Hertha 2.Hz) war, dass die Eintracht keine ernsthafte Torchance generiert hat. In mehreren Spielen nicht eine. (Okay, außer den zwei Toren in Hannoi). Immerhin gab’s gestern eine ganze Reihe von Großchancen, da geht die Kurve schon mal nach oben. Das Gleiche gilt für Einstellung und Ballsicherheit. Klar war ich unzufridde nach dem Spiel, aber es zeichnet sich vielleicht doch eine Trendwende ab. Immerhin. Auch wenn es genervt hat, die Abseitsentscheidungen gegen uns waren alle korrekt, dito die gelben Karten. Der Schiri war nicht der schlechteste Mann auf dem Platz. Und Reinartz hat sich nicht in die Mannschaft zurück gespielt. So.

  57. DerAusDenBusinessSeats

    ZITAT:
    „Einfach diese Super-Kameras in den Stadien nutzen, Bierwerfer ausfindig machen und dezent zum Mitgehen auffordern.
    Nette Geldstrafe verpassen und in 1-2 Jahren hat sich das Problem, zumindest auf den Sitzplätzen, praktisch erledigt.“

    Statt der Bierwerfwer sollte man lieber die Pyrozünder ausfindig machen.

  58. Ich bin weiterhin angefressen. So ein Siel müssen wir einfach gewinnen und diese Punktesammlerei bringt nix. Lieber gegen die Bayern 0:4 auf den Sack bekommen und 1:0 in Hoffenheim gewinnen.

    Und wenn Veh den Rest der Saison diesen Angsthasenfussball ab der 50. Minute spielen lässt, um ja nicht zu verlieren, dann prost Mahlzeit. Hoffenheim stand gestern völlig neben der Spur. Da gehört denen gehörig der Arsch versohlt.

    Wir haben übrigns inzwischen in 5 von 12 Spielen kein eigenes Tor erzielt.

  59. ZITAT:
    „Man sollte den Bierpreis erhöhen“

    Es gab kein Pfand.

  60. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „Einfach diese Super-Kameras in den Stadien nutzen, Bierwerfer ausfindig machen und dezent zum Mitgehen auffordern.“

    nix da – rauszerren, unter Gewalt, und die gespritzte Mietblondine daneben gleich mit. Und dann draussen zwingen, Tetrapackwein zu saufen.

  61. Wobei ja für unterwegs so ein Tütentinto recht praktisch ist.

  62. Wie kann man nur mit Lebensmitteln werfen. Denen gehts doch zu gut. Meine Mutter hätte mir gleiche eine geschossen. Mit Recht.

  63. @59
    War auch gestern bereits Tenor in Kneipe & WhatsApp Kommunikation.
    Daher hat mich die gestrige, teilweise Zufriedenheit hier auch etwas irritiert. Es wirkt etwas unglaubwürdig von den Protagonisten Hunger & Siegeswillen einzufordern, dann ist man mit einem 0:0 gegen so eine Truppe aber eigentlich auch zufrieden.
    Klar, hätten wir in der 90. Minute einen gefangen, Mahlzeit. Auch mein Geschrei wäre groß geworden :-)
    Aber den Gang zurück hat man bereits früh in HZ2 eingelegt, Hoffenheim teilweise unnötig ins Spiel zurück eingeladen.
    Halt schade, selten waren 3 Punkte so „leicht“.

  64. Wir haben übrigens inzwischen in 5 von 12 Spielen kein eigenes Tor erzielt.

    Statisches Dreieck

  65. @ce
    Warum um alles in der Welt fährt man im November nach Angeln bzw. an die Schlei ???

  66. Alles O.K.
    Ein Punkt ist ein Punkt. Bleibt ein Punkt.

  67. ZITAT:
    „Alles O.K.
    Ein Punkt ist ein Punkt. Bleibt ein Punkt.“

    …sind zwei zu wenig.

  68. Bis jetzt war die Eintracht so von der Optik her nur gegen Gladbach total unterlegen, und natürlich gegen die Bayern.
    Jedes andere Spiel hätte auch anders ausgehen können.
    Aufgrund der individuellen Fähigkeiten der einzelnen Spielern müssten wir ne gute Mannschaft sein.
    Liegt das jetzt am Trainer oder an der Mannschaft? Wie immer ist das ein gemeinsames Produkt.

    Ich mag den VfB nicht so, und der Zorniger ist auch nicht mein Fall.
    Interessant find ich aber, wie lange die das Spiel noch so durchhalten.
    Endet das mit der Entlassung des Trainers?
    Kriegt die Mannschaft den Dreh raus, mit schönem Spiel auch zu gewinnen, was mir ganz Recht wäre, auch wenn es der VfB/Zorniger ist.
    Er ist nicht eingeknickt, wie Gisdol, Hoppenheim oder Veh nach 8\9 Spieltagen.
    Man wartet ja nur drauf, aus Schadenfreude, obwohl wir kein Rumpelfußball wollen, erwartet man, dass es Stuttgart auch noch lernen wird, die Hütte dicht zu kriegen. Ansonsten sind naiv und überhaupt.
    Ich hoffe, dass es klappt und sie nicht absteigen müssen, weil sie es offensiv versuchen, die 34-40 Punkte zu erreichen. Und am End das Feld von gähnten aufrollen.

  69. Jetzt, the Doctor.
    Saisonfinal, vorletzten Startplatz. WM-Führender. Lorenzo Favorit.

  70. Auf geht’s Betze. Aber was die gerade abliefern ist jämmerlich.

  71. so langsam nimmt diese Pep „ich liebe liebe liebe alle meine Spieler“-Attitüde groteske Züge an.
    http://www.kicker.de/news/fuss.....-sohn.html

  72. wird Seppl jetzt eifersüchtig ?

  73. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Pfalz!

  74. Tor für Lautern. Stellt den Spielverlauf eigentlich auf den Kopf. Aber gut so.

  75. bin z’fridde und nach dem Aue-Spiel positiv überrascht.
    2 Punkte gegen orks und auswärts gegen hopp hatte ich nicht erwartet.
    Die Länderspiel-Pause ist ja für einige keine Erholung. Wo muss der Hase wieder hin? Mal eben transsibierische und zurück?

  76. ZITAT:
    „Tor für Lautern. Stellt den Spielverlauf eigentlich auf den Kopf.“

    Das hätte gestern auch passieren können. Ist es aber zum Glück nicht.

  77. Kreisklasse
    Ich komme hier auf den Sportplatz, eine halbe Stunde vor Spielende. Es steht 0:1 für den Gegner. Ich stell michan die Bande und sag Hallo, meine Mannschaft schießt innerhalb von zehn Minuten drei Tore und der Gegner bekommt zwei rote Karten. Hier bekommtan was geboten für sein nicht bezahltes Eintrittsgeld
    So geht Fußball!

  78. letzte Saison war für mich als Eintrachtfan emotionaler. Und darum gehts doch.

  79. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sei mal froh wenn es nur Bier war.“

    Logisch. Ich bin dankbar und demütig. Es traf aber nicht mich.“

    Im übrigen:

    Bei dem, was da in den Stadien als „Bier“ verkauft wird, dürfte olfaktorisch kein großer Unterschied bestehen…

  80. ZITAT:
    “ Ich stell michan die Bande und sag Hallo“

    Funktioniert nicht überall. Mich zum Beispiel lähmt die nackte Panik eher.

  81. ZITAT:
    „Ich stell michan die Bande und (…) meine Mannschaft schießt innerhalb von zehn Minuten drei Tore und der Gegner bekommt zwei rote Karten. „

    Das kenn ich von meinem Lütten (2 1/2). Quengelt immer, wenn er seinen ungesüßten Quark essen soll.

    Bei Schwiemu, ihm gegenübersitzend mit strengem Blick, klappts plötzlich ohne Murren.

  82. Bei Dortmund – Schalke wird völlig Normales zur Sensation hochgejazzt.

  83. ZITAT:
    „Bei Dortmund – Schalke wird völlig Normales zur Sensation hochgejazzt.“

    Genau das habe ich eben auch gedacht. Ohne Flachs. Ueberfussball ist das auch nicht.

  84. Tuchel vs Breitenreiter 1:0

  85. Aber weit von dem entfernt was gestern im Kraichgau geboten wurden.

  86. Sane ist ein Kracher.

  87. Ein Polterpetra-Effekt?

    Kaum melden sich Statler und Waldorf zu Wort, passiert was.

  88. Manche von denen können sogar Bälle stoppen und Tore schießen. Oder sich schnell bewegen.

  89. ….und Flanken, sowie ruhende Bälle finden Abnehmer..

  90. Ich bin sehr zufrieden
    Mein Verein hat heute 3:1 gewonnen und ich trink jetzt mit dem Schiri ein Bier

  91. Das mit dem Kasten Bier in der Spielleiter-Umkleide funktioniert in der Kreisklasse noch?

  92. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Bei Dortmund – Schalke wird völlig Normales zur Sensation hochgejazzt.“

    Genau das habe ich eben auch gedacht. Ohne Flachs. Ueberfussball ist das auch nicht.“

    Nette Sonntag Nachmittags Unterhaltung.

  93. Die U 19 hat ihr Auswärtsspiel in Heidenheim übrigens 0:1 gewonnen.

  94. ZITAT:
    „Sane ist ein Kracher.“

    Interessant. In der FAS läuft eine Langzeitbeobachtung zweier Junior Kicker von Hertha BSC. Die ersten Artikel fingen an als die beiden Knaben so 12 oder 13 waren. Traumberuf Fussballprofi.. Der Werdegang wurde so alle halbe Jahre mal dokumentiert. Mit ups and downs, guten Trainern und schlechten Trainern.. wie zum Beispiel einer echten Nulpe wie Andreas Thom. Schaafsches Format im Umgang mit Menschen..

    Na egal, der eine studiert jetzt sehr erfolgreich in den USA, der andere spielt bei der U23 von Mainz.. Die Trainer waren sich jedenfalls einig, dass der “ Mainzer“ mehr Talent besitze als Sane..

  95. ZITAT:
    „Bei Dortmund – Schalke wird völlig Normales zur Sensation hochgejazzt.“

    Wenn das normal ist, dann besetzen wir….?

  96. ZITAT:
    „Das mit dem Kasten Bier in der Spielleiter-Umkleide funktioniert in der Kreisklasse noch?“

    So ähnlich:-)

  97. In der Kreisklasse stellt doch sowieso die Heimmannschaft den Schiri.

  98. ZITAT:
    „@ce
    Warum um alles in der Welt fährt man im November nach Angeln bzw. an die Schlei ???“

    Weil da keine doofen Touris sind, außer uns natürlich, man den kilometerlangen Strand für sich alleine hat, Hunde überhaupt erst ab Oktober an den Strand dürfen und wir heute im Haus 50 Meter vom Strand entfernt im T-Shirt auf der Terasse gebruncht haben.

  99. ZITAT:
    „In der Kreisklasse stellt doch sowieso die Heimmannschaft den Schiri.“

    Nein. Ist ein Ruppertsheimer….arrrghhg

  100. Ein Ruppscher. Du schreckst vor nichts zurück.
    Im Übrigen bin ich der Meinung, für diese einstudierten Drecksjubler sollte es wegen Unsportlichkeit Rot geben. Sorry.

  101. Nett…ich höre mir gerade die Untergangsgeschichte des SV Fischbach an
    Greats an Ergänzungsspieler:-)

  102. ZITAT:
    “ für diese einstudierten Drecksjubler sollte es wegen Unsportlichkeit Rot geben.“

    Einstudiertes, was nichts unmittelbar mit Spieltaktik zu tun hat, gehört auf die Tribüne zu den dort Kreativen (ohne die Hand Verlassendes natürlich).

    Mit.

  103. Greats?
    Meat and great. Fantastic.

  104. Ich würde gerne mal wieder Zeuge eines so hochgejazzten Heimspiels mit genau dem Ausgang für uns.

  105. Die spinnen die Gelben.

    Wo es eine Führung zu verwalten gilt, gehen die federleicht anzuschauend auf’s Vierte.

    Ups, ich jazze wohl gerade was hoch.

  106. Nehmt bitte ein wenig Rücksicht auf den Schalker unter uns.

  107. Ein 3:2 gegen Leverkusen nehm ich.

    AM14FG macht auch garantiert keine einstudierten Jubelsperenzien.

  108. Das nächste mal ist kein Bier drin.. Und nein, auch kein Apfelsaft.

  109. Lese gerade, dass Breitenreiter auch in der 90. mit einer Einwechslung noch mal Zeit von der Uhr genommen hat.

  110. ZITAT:
    „Ein Ruppscher. Du schreckst vor nichts zurück.
    Im Übrigen bin ich der Meinung, für diese einstudierten Drecksjubler sollte es wegen Unsportlichkeit Rot geben. Sorry.“

    Seh ich auch so. Wäre ich Dortmunder fand ich’s natürlich geil.

  111. Das Leben ist ein Wolkenkuckusheim. Der Schiri ist Holzbidhauer. Mein Weltbild über Fußball ist zerstört

  112. Meine Lieblingstribünensperenzie bei einem früheren Ruhrderby war ja die tribünenseits hochgehaltene papierne Meisterschale mit dem Addendum „nur Gucken, nicht Anfassen!“

  113. ZITAT:
    „Der Schiri ist Holzbildhauer.“

    Ein Herrgottsschnitzer etwa?

    Kunde:
    „Ich hätte gerne noch etwas mehr Leiden im Gesicht !“

    Herrgottsschnitzer (nach mehreren Anläufen):
    „Zerfixnochmal, jetzt lacht er!“

  114. ZITAT:
    „Meine Lieblingstribünensperenzie bei einem früheren Ruhrderby war ja die tribünenseits hochgehaltene papierne Meisterschale mit dem Addendum „nur Gucken, nicht Anfassen!““

    Ach ja.. mein Lieblingshochlicht für die Schwarz- Gelben war die Nacht an der Algarve als der DFB beschlossen hatte die Betrüger überleben zu lassen. Nun.. so ist das.. .. Was man allerdings sagen muss die haben sich aus der Shice wieder hochgearbeitet .. einfach so.. ohne Belehrungen für den Rest der Welt.. Während unser Schalker.. ach lassen wir das einfach.

  115. Das jetzige Spiel sieht nach unsrer Kragenweite aus.

  116. Sportlich gesehen gibt es ja ein „Rückspiel“ in der Rückrunde.

    Ansonsten ist der Zug für die Auffüller der Liga allerdings abgefahren. Seit Jahren.

  117. Erst jetzt ist im Sky Fußball Theater wieder Normalität eingekehrt, quasi runtergejazzt.

  118. Ich warne aber. Unbeteiligtes Zusehen ist sehr hartes Brot.

  119. ZITAT:
    „Ich warne aber. Unbeteiligtes Zusehen ist sehr hartes Brot.“

    Hartgesottene Eintracht Anhänger halten das aus.

  120. Die Spitzenregion in der Premium League ist da schon viel ausgeglichener besetzt.

  121. ZITAT:
    „Die Spitzenregion in der Premium League ist da schon viel ausgeglichener besetzt.“

    Läuft da alles in schwindelerregendem Tempo!?
    Dagegen wirkt FCA vs. SVB wie Zeitlupe.

  122. ZITAT:
    „…die haben sich aus der Shice wieder hochgearbeitet .. einfach so.. ohne Belehrungen für den Rest der Welt…“

    Jo.
    Mit intelligentem Management, einer Philosophie, viel Nachwuchsarbeit und Fan-Unterstützung.
    Fan-Unterstützung gäbs bei uns auch …

  123. Und das spielt gerade nur der 9. gegen den 10.

  124. ZITAT:
    „Ein 3:2 gegen Leverkusen nehm ich.

    AM14FG macht auch garantiert keine einstudierten Jubelsperenzien.“

    Ich befürchte, Meiers beste Zeit ist vorbei und er wird nur noch derjenige sein, der mal ne Pause bräuchte. Gegen Aue vergab er ne Chance, die er sonst im Schlaf macht. Gestern konnte sein Schuss auch gehalten werden. Der hatte letzte Saison sein Hochlicht und ist jetzt über seinen Zenit.

  125. Kann ja nicht jeder einen Rauball haben.

    Immerhin spielen wir einen rauen Ball.

  126. Pizza trifft. Fehlen noch zwei für die Wette mit CE.

  127. So, die Packers spielen, live auf Pro7maxx.

  128. ZITAT:
    „Pizza trifft. Fehlen noch zwei für die Wette mit CE.“

    aah ich erinnere mich da dunkel an etwas, wie viele muss er machen ?

  129. Ist Weinzierl jetzt ein schlechter Trainer?

  130. Vielleicht, der FCA z. Zt. aber bestimmt eine schlechte Mannschaft.

  131. Ich dachte, Augsburg nimmt mehr Schwung aus dem 4-1-Erfolg mit in die Liga.

  132. Augsburg wie Hoffenheim.

    Noch Fragen ?

  133. Damit hätten wir weder gegen den Tabellenletzten noch den -vorletzten verloren. Aber auch nicht gewonnen.

  134. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Mist. Heute noch meinen 1:2-Tipp in ein 1:1 umgeändert.

  135. ZITAT:
    „Ist Weinzierl jetzt ein schlechter Trainer?“

    Oder Roger Schmidt?

  136. ZITAT:
    „Mist. Heute noch meinen 1:2-Tipp in ein 1:1 umgeändert.“

    Ich nicht. ;)

  137. ZITAT:
    „Ich dachte, Augsburg nimmt mehr Schwung aus dem 4-1-Erfolg mit in die Liga.“

    Ich weiß, ist hier nicht en vogue aber ich bleibe bei meiner Dreifachbelastung, ob im Kopp oder in den Beinen ist mir dabei wurscht.

    Watzilein, 12 Spieltage 1 Tor Pizza. Das könnte echt sehr spannend werden. Ich verlasse mich dabei darauf, dass man mit 37 auch gerne mal ein paar Wochen ausfällt, was ich ihm allerdings wirklich nicht wünsche. Ich mag den Kerl.

    Allerdings: Steigt Augsburg ab, sind wir definitiv schon mal einen Platz hoch in der TV-Tabelle……………falls wir nicht selbst absteigen.

  138. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ist Weinzierl jetzt ein schlechter Trainer?“

    Oder Roger Schmidt?“

    Joa, da kann man wieder den witzigen „ich messe Veh an Platz 9 und den 43 Punkten unter Schaaf“ Spruch loslassen. Der ist im UE ein Klassiker.

  139. Was ist mit Sascha Lewandowski? Wunschtrainer von dem einen oder anderen. Platz 14 in Liga 2. Erst drei Siege in 14 Spielen.

  140. Keiner dieser Trainer ist bei unserem Verein mit unsrer Mannschaft. Müßig.

  141. Sauber, heute ein Münster Tatort und in SPON gewohnt schlecht beprochen. Sollte man daher unbedingt sehen.

  142. ZITAT:
    „Keiner dieser Trainer ist bei unserem Verein mit unsrer Mannschaft. Müßig.“

    Eben.

  143. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Keiner dieser Trainer ist bei unserem Verein mit unsrer Mannschaft. Müßig.“

    Eben.“

    Sehe ich nicht so. Um zu entscheiden, ob man am Trainer festhält oder nicht, muss man ja auch in Erwägung ziehen, wie es unter einem eventuellen Nachfolger laufen würde. Demzufolge ist die Beobachtung, wie sich etwaige „Wunschkandidaten“ schlagen nicht „müßig“. Meine Meinung.

    Disclaimer: Ich hatte einige Herrengedecke und bin daher mitteilsam. Der arme Tscha kennt das.

  144. ZITAT:
    „Nochmals zur Info….

    https://twitter.com/xXxLuizZz/.....6762279936

    Gutes Beispiel: Angenommen, wir hätten den Videobeweis. Das Spiel ist unterbrochen, der Video-Schiri stellte aber fest, dass es kein Abseits war. Was geschieht dann? Die Chance ist weg.

    A propos: Zählt diese Szene in der Kicker-Statistik als Chance? War das doch bei weitem die größte Chance im ganzen Spiel.

  145. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    Spieltag 12, hier das aktuelle blog-Tabellenraten:

    http://www.directupload.net/fi.....f3_pdf.htm

  146. ZITAT:
    „Gutes Beispiel: Angenommen, wir hätten den Videobeweis. Das Spiel ist unterbrochen, der Video-Schiri stellte aber fest, dass es kein Abseits war. Was geschieht dann? Die Chance ist weg.

    A propos: Zählt diese Szene in der Kicker-Statistik als Chance? War das doch bei weitem die größte Chance im ganzen Spiel.“

    3 falsche Abseitsentscheidungen = 1 Elfer.

  147. ZITAT:
    „Spieltag 12, hier das aktuelle blog-Tabellenraten:

    http://www.directupload.net/fi.....f3_pdf.htm

    14 Punkte auf Platz 1, lächerlich.

  148. ZITAT:
    „Sauber, heute ein Münster Tatort und in SPON gewohnt schlecht beprochen. Sollte man daher unbedingt sehen.“

    Jupp, Spon ist da echt ein guter Indikator. Wenn die loben, geht man besser zum Apfelwein.

  149. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Jupp, Spon ist da echt ein guter Indikator. Wenn die loben, geht man besser zum Apfelwein.“

    So isses.

  150. Wobei zum Apfelwein ja tendenziell nie verkehrt ist.

  151. ZITAT:
    „Wobei zum Apfelwein ja tendenziell nie verkehrt ist.“

    Nun ja.

  152. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Sauber, heute ein Münster Tatort und in SPON gewohnt schlecht beprochen. Sollte man daher unbedingt sehen.“

    Jupp, Spon ist da echt ein guter Indikator. Wenn die loben, geht man besser zum Apfelwein.“

    Das gilt m.E. allerdings auch für die Tatort-Kritiken in der FR.

  153. Der Zwangsneurotiker wäre auch ’ne nette Rolle für mich gewesen.

  154. ZITAT:
    „Das gilt m.E. allerdings auch für die Tatort-Kritiken in der FR.“

    Die habe ich noch nie gelesen.

  155. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Das gilt m.E. allerdings auch für die Tatort-Kritiken in der FR.“

    Die habe ich noch nie gelesen.“

    Dito.

    Und ja, der Zwangsneurotiker passt;))

  156. Wixxerx, ein bissi Gender muss schon sein.

  157. Das bestellte Gutachten für den Steuerfahnder – diesen Plot haben die Drehbuchautoren doch geklaut !

  158. Viel interessanter fand‘ ich, dass man in NRW schon die 2016er Ausgaben steuermindernd geltend machen kann.

    Erklärt zumindest die dortige Haushaltslage.

  159. ZITAT:
    „Das bestellte Gutachten für den Steuerfahnder – diesen Plot haben die Drehbuchautoren doch geklaut !“

    Musste ich leider auch dran denken. Meine Guete.

  160. ZITAT:
    „Viel interessanter fand‘ ich, dass man in NRW schon die 2016er Ausgaben steuermindernd geltend machen kann.

    Erklärt zumindest die dortige Haushaltslage.“

    Hier in OWL stehen wir blendend da. Man denke nur an das Moebelhaus Fiinke.

  161. Oder an das Toennies-Imperium.
    Was die an Steuern in die Landeskasse spuelen…

  162. Oder dran vorbei?
    tz, tz, tz

  163. ZITAT:
    „Hier in OWL stehen wir blendend da. …“

    So kennen wir das.

  164. ZITAT:
    „Spieltag 12, hier das aktuelle blog-Tabellenraten:

    http://www.directupload.net/fi.....f3_pdf.htm

    Würde ja gern meinen Tabellenplatz mit der Mannschaft des Herzens tauschen, andererseits: Hah!!! (it´s a cruel world and someones got to be a winner, baby.)

    p.s.: @Jim Knopf, von wegen Meier übern Zenith: ich glaub der kommt nochmal, aber ganz vorn wär er bestimmt nochn Tick effizienter – war ja nicht Alles schlecht letzte Saison.

    p.p.s.: @CE zitat:
    „Disclaimer: Ich hatte einige Herrengedecke und bin daher mitteilsam. Der arme Tscha kennt das.“
    Don´t worry CE, der Tscha kann ordentlich was ab ;)

  165. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Gutes Beispiel: Angenommen, wir hätten den Videobeweis. Das Spiel ist unterbrochen, der Video-Schiri stellte aber fest, dass es kein Abseits war. Was geschieht dann? Die Chance ist weg.“

    Die Schiris könnten angehalten werden, bei knappem Abseits zunächst Vorteil zu gewähren. Wenn es ein Tor gibt, kann kontrolliert werden.

  166. ZITAT:
    „Nochmals zur Info….

    https://twitter.com/xXxLuizZz/.....6762279936

    Hm, ist das wirklich kein Abseits? So eindeutig sind diese Fernsehbilder mit den Linien nämlich auch nicht. Ist das exakt der Moment der Ballabgabe? Ist Aigners Kopf nicht näher am Tor als der Fuß des Hoffenheimers?

  167. Bei dem Kommentar zu Kinsombi im Kassenbuch frage ich mich gerade was das soll? Soll das witzig sein?

  168. Mir is der Fußballl so lieber, mit eventuellen Fehlentscheidungen und allem sonstgen Drum und Dran! Der Kontrollwahn führt zu nix, außer zu Langeweile!

  169. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    erstaunlich, wie gerne man hier beschissen werden mag.

  170. Wirst Du net Dein ganzes Leben lang beschissen? :-)

  171. Wer ist dieser E. Krieger der die Bilder macht? Ab Bild 2 im Klassenbuch

  172. Wieviel Länderspielpausen muss man eigentlich noch ertragen? Sind die irgendwie mehr geworden
    als früher?

  173. ZITAT:
    „Wer ist dieser E. Krieger der die Bilder macht? Ab Bild 2 im Klassenbuch“

    Korken hat es mir erklärt.

  174. (Meenzer-)Adler

    Meine mich zu erinnern, das vor ein paar Jahren der Rahmenkalender umgestellt wurde und mehr Doppelspieltage für Länderspiele eingeführt wurden, dafür wurde die Häufigkeit der Abstellungen reduziert.

  175. ZITAT:
    „Übrigens, Schiri. Ganz spontan, im Stadion, auf Spielfeldhöhe, hätte ich genauso entschieden. Ohne Videobeweis.“

    Ich hingegen wusste es sofort. So wie er gefallen ist. Und weil Hasebe sowas nicht macht.

  176. ZITAT: „Hm, ist das wirklich kein Abseits? So eindeutig sind diese Fernsehbilder mit den Linien nämlich auch nicht. Ist das exakt der Moment der Ballabgabe? Ist Aigners Kopf nicht näher am Tor als der Fuß des Hoffenheimers?“

    M. E. war das max. gleiche Höhe. Außerdem heißt es doch immer, dass im Zweifel tendenziell eher für den Angreifer entschieden werden sollte. In der Praxis ist das Gegenteil der Fall. Das ist mir auch am Freitag im FSV-Spiel wieder extrem aufgefallen, als fünf-, sechsmal in relativ kurzer Zeit die Bornheimer zurückgepfiffen wurden, obwohl man in der einen oder anderen Szene auch andersherum hätte entscheiden können / sollen.

  177. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wer ist dieser E. Krieger der die Bilder macht? Ab Bild 2 im Klassenbuch“

    Korken hat es mir erklärt.“

    Mir erklärt wieder keiner was.

  178. Der Videobeweis wird auch seine Fehler produzieren. Wenn es nach dem Zufallsprinzip jeden treffen kann, ist es auch kein Beschiss. Schirifehlentscheidungen sind wie schlechtes Wetter oder Darmvirus beim Kapitän: muss man mit leben.

  179. Videobeweis am morgen, Videobeweis bei nacht…….

    Wie genau soll das denn laufen? Welche Entscheidungen sollen denn per Videobeweis bewertet werden? Tor oder nicht Tor? Haben wir doch schon, oder?
    Ich sehe da das Problem, dass Spieler und Trainer dauernd Videobeweise fordern werden. Es wird dann auch als taktisches Mittel, zum Beispiel zur Spielverzögerung, angewandt werden. Wie will man das unterbinden? Nur der Schiri soll Videobeweise anfordern können?

    Wenn Videobeweis, dann müsste er limitiert werden, oder man müsste die Zeitnahme ändern. Uhr anhalten und ähnliches.

    Ich fürchte aber, dass der Videobeweis irgendwann kommt. Gar nicht so sehr, um die Schiris zu entlasten, sondern um endlich die lange fälligen Werbepausen unterzubringen……..
    Die arme DFL muss doch Geld verdienen. Die Schere zu den Engländern wird doch sonst immer größer.
    Das wird dann der Tag sein, so ich es noch erlebe, an dem ich mich vom Profifußball ganz abwenden werde. Gut, das wird man verschmerzen können. Ich aber auch.

  180. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „Wenn es nach dem Zufallsprinzip jeden treffen kann, ist es auch kein Beschiss.“

    genau. Gleicht sich im Laufe der Zeit alles aus. Warum daher versuchen, eine Lösung zu finden, das gleich beim Entstehen zu minimieren.

    Bitte um Info, wann mittels Schiedsrichterentscheid die Eintracht Meister wird. Danke.

  181. ZITAT:
    „Wenn es nach dem Zufallsprinzip jeden treffen kann, ist es auch kein Beschiss.“

    Doch. Weil die Bayern trifft es nie.

    Btw, RF, ruf mich doch mal an…

  182. @UliStein
    „Bei dem Kommentar zu Kinsombi im Kassenbuch frage ich mich gerade was das soll? Soll das witzig sein?“
    In diesem Fall überflüssige Ironie.

  183. Ist das mit dem Videobeweis denn so schwer zu verstehen? Selbstverständlich soll und darf nicht bei jedem Foul oder Abseits ein Videobeweis gefordert werden. Aber doch bitte bei vermeintlichen Fehlentscheidungen der Schiris, die u.U. spiel­ent­schei­dend sind. Wie z.B. ein Tor, das aus einer möglichen Abseitssituation entstanden ist und von dem millionen Zuschauer an den TV-Geräten bereits 10 Sekunden später wissen, ob der Schiri richtig oder falsch lag. Oder eben bei einem Foul, das zu einer Hinausstellung eines Spielers und/oder sogar einem Elfmeter führt, obwohl anhand der Fernsehbilder ganz klar zu erkennen ist, dass der Schiri mit seiner Einschätzung total falsch liegt. Darum geht es.

    Schließlich man kann dafür ja auch entsprechende Regeln gestalten, so dass ein Trainer beispielsweise pro Halbzeit nur ein- oder zweimal die Möglichkeit hat, den Videobeweis zu fordern. Hier sollte man sich vielleicht mal anschauen, wie die Amis das seit Jahren im American Football handhaben. Da kann man sich durchaus was abgucken.

    Der Fußball ist heutzutage so schnell geworden, dass es für die Schiedsrichter unglaublich schwierig ist, innerhalb von Sekundenbruchteilen die richtige Entscheidung zu treffen. Durch den Videobeweis würde man ihnen meiner Meinung nach ein Instrument an die Hand geben, um die Fehlerquote zu reduzieren und die Glaubwürdigkeit der Schiris zu erhöhen.

  184. Was ist denn das für ein exklusiver Tippclub?
    http://www.directupload.net/fi.....f3_pdf.htm
    Das ist doch nicht die Tabelle von dem normalen Tippspiel.
    http://www.kicktipp.de/blog-g/.....uebersicht
    Fühle mich ausgeschlossen!

    Uli: geht in einer Stunde? Hänge ständig am Hörer.

  185. Zitat:
    Wer ist dieser E. Krieger der die Bilder macht? Ab Bild 2 im Klassenbuch

    Krieger und Krieger, alles eine Mischpoke.

  186. Mir würde es schon ausreichen, wenn das unsinnige Verbot, in der Nähe des 4. Schiris einen Monitor zu plazieren, auf den er mal ab und zu mal draufschauen könnte, aufgehoben würde. Dann könnte man wenigstens solche Situationen wie bei dem Handtor, das Andreasen jüngst „erzielt“ hat, vermeiden. Als nach wenigen Sekunden ganz Fußball-Deutschland Bescheid wusste – außer dem Schiri-Gespann.

  187. Man sollte sich nicht den AF zum Vorbild nehmen. Dann willst de nachher noch Cheerleader im Stadion ;-)

    Aber Spaß beiseite (wenn es denn sein muss). Beim AF gibt es viele Unterbrechungen aufgrund des Regelwerks. Beim Fußball hingegen wird schon so Zeit genug durch die Spieler und Trainer geschindet. Wenn dann auch noch Videobeweise hinzukommen, wird es mir zu bunt. Das einzige, womit ich leben könnte, wäre ene Art Brille, bei der der Schiri das Spiel, das er pfeift die ganze Zeit selbst in der Übertragung sehen kann. Dann hätte er dank der vielen Kameraaugen tatsächlich mehr Möglichkeiten. Aber so lange das noch nicht möglich ist und er erst das Spiel unterbrechen muss, zum Bildschirm laufen und dann erst seine Entscheidung bestätigen oder revidieren darf, solange habe ich darauf keine Böcke.

  188. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „Aber so lange das noch nicht möglich ist und er erst das Spiel unterbrechen muss, zum Bildschirm laufen und dann erst seine Entscheidung bestätigen oder revidieren darf, solange habe ich darauf keine Böcke.“

    das Spiel ist eh unterbrochen. Und von oben bekommt er gesagt, was richtig wäre. Und mehr Spielzeit gewinnt man, indem man dieses unsägliche Zeitschinden wegen todbringender Verletzungen (die nach 3 Sekunden Eisspray aufsprühen plötzlich geheilt sind) unterbindet.

  189. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Aber so lange das noch nicht möglich ist und er erst das Spiel unterbrechen muss, zum Bildschirm laufen und dann erst seine Entscheidung bestätigen oder revidieren darf, solange habe ich darauf keine Böcke.“

    das Spiel ist eh unterbrochen. Und von oben bekommt er gesagt, was richtig wäre. Und mehr Spielzeit gewinnt man, indem man dieses unsägliche Zeitschinden wegen todbringender Verletzungen (die nach 3 Sekunden Eisspray aufsprühen plötzlich geheilt sind) unterbindet.“

    Bin ich voll dafür. Wer wegen einer Bahndlung raus muss, sollte erst nach 5 Minuten wieder zurück dürfen.

  190. Zeitschinden könnte man vor allem durch Anhalten der Uhr unterbinden. Aber das wäre zu revolutionär.
    Gibt es daher auch in keiner einzigen anderen populären oder Volkssportart. Völlig unsinniger Gedanke.

  191. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ein Wunschtraum – die bleiben nur liegen, wenn der Knochen ausm Bein rausschaut. Sonst auf und weiter.

  192. MrBoccia (k.u.k. Europameister)

    ZITAT:
    „Zeitschinden könnte man vor allem durch Anhalten der Uhr unterbinden“

    um Gottes Willen

  193. Beim Uhranhalten müssste man auch die Folgen bedenken:
    1. Ein Grottenkick würde unnötig in die Länge gezogen
    2. Die Spieler müssten mehr Kondi bolzen
    3. Die Fans und sonstige Betrachter hätten mehr Zeit Bier zu trinken und würden mitunter das Ende des Spiels net mehr – wach – erleben
    4. Es würden für die Pausen doch noch Cheerleader auflaufen müssen
    5. Heribert würde den Zement und seinen darn befindlichen Sport net mehr wieder erkennen

    und, und, und

  194. ZITAT:
    „Uli: geht in einer Stunde? Hänge ständig am Hörer.“

    Klar

  195. Man könnte aber mehr Werbung einblenden. Daher wundert mich, dass das nicht längst eingeführt wurde.

  196. ZITAT:
    „Wümmschen“

    Da sieht man mal, wie schwer das Treffen ist. S. Eintracht bei Hopps

  197. @195
    Sei mir net bös, aber das Argument mit dem „Zeitverlust“ ist totaler Blödsinn. In der Zeit, in der unten auf dem Platz diskutiert, lamentiert und gestorben wird, könnte ein (Ober-) Schiedsrichter, der z.B. im Regieraum sitzt und dem somit permanent die TV-Bilder zur Verfügung stehen, diese bereits sichten, beurteilen und seine Einschätzung an den Kollegen auf dem Feld per Funk übermitteln. Dieser sieht sich dann entweder bestätigt oder kann eine Fehlentscheidung revidieren. Das Ganze läuft somit parallel und dauert garantiert nicht länger, als die Unterbrechung eh‘ schon dauert.

  198. Neuen Fred seit einer Stunde…….

    http://www.blog-g.de/ammenmaer.....chen/

  199. @206: Das stimmt. Könnte man so machen. Und das damit eine Zweiklassen-Fußballgesellschaft etabliert wird, die einen mit, die anderen ohne Ober-Schiri, da kann man nur sagen: die haben wir eh schon. Also, worauf warten wir dann noch?
    Und wenn ein Schiri auf dem Feld net damit leben kann, dass er zwar pfeift, aber net den letzten Pfiff hat, dann kann er ja in den Regieraum überwechseln.