DFB-Pokal Hoffnung

Foto: DPA
Michael Hector mit wenig gelungenem Einstand. Foto: DPA.

So. Das erste Pflichtspiel der Saison 2016/17 ist also gespielt. Eintracht Frankfurt setzt sich im Elfmeterschießen gegen Magdeburg durch und erreicht die zweite Hauptrunde des DFB-Pokals sowie mit an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit einen weiteren Zuschauerausschluss in der laufenden Saison. Also alles völlig normal und wie es zu erwarten war.

Gegen den Drittligisten hatte der gerade noch so Nichtabsteiger der letzten Saison die Partie im Griff. Exakt bis zum frühen Führungstreffer in Minute sieben. Danach brach das Team von Niko Kovac völlig zusammen und hatte es am Ende gegen die bessere Mannschaft aus Magdeburg einzig und alleine Torhüter Lukas Hradecky zu verdanken, dass man überhaupt noch eine Chance auf den Sieg im Elfmeterschießen bekommen hatte.

Natürlich haben sich traditionell auch andere Bundesligisten zum Saisonauftakt nicht viel besser angestellt. Und genauso natürlich wird bei dieser Begründung für die katastrophale Leistung in diesem Spiel unterschlagen, dass es durchaus Mannschaften gibt, die ihrer Favoritenrolle locker flockig gerecht werden. Nicht so Eintracht Frankfurt. Natürlich.

Vor der Saison wurde ein enormer Aufwand betrieben, um nicht noch einmal Leistungen wie in der letzten Spielzeit von den Hessen sehen zu müssen. Fast das gesamte Funktionsteam wurde ausgetauscht, jede Menge neue Spieler kamen, das Training wurde umgekrempelt, den Berichten der Beobachter zufolge wurde viel Wert auf körperliche Fitness gelegt, Spielzüge und Taktik akribisch einstudiert, alles dafür getan, dass sich das Debakel der letzten zwölf Monate nicht wiederholt.

Von all dem war am gestrigen Nachmittag in Magdeburg nichts zu sehen. Bis auf den Spielzug zum Führungstreffer irrten die Mannen von Kovac genauso Ziel- und planlos wie unter seinem Vorgänger über das Spielfeld, keine Körpersprache war zu erkennen, kein Spielplan, die Laufwege (so gelaufen wurde) wirkten willkürlich, die Abwehr schwamm, ein Fehlpass reihte sich an den nächsten, und Chancen wurden bis auf den Treffer genau eine heraus gespielt.

Natürlich kann das alles noch werden. Sicher. Aber darauf hofft man in Frankfurt ja jetzt schon viele Monate. Und leider ist es nun mal so, dass ein gelungener Start in die Saison gerade für Mannschaften, die nicht zu der Creme de la Creme der Bundesliga gehören, immens wichtig sein können. Klappt das zu Beginn, kommt man in einen Lauf, von dem man unter Umständen eine ganze Saison zehren kann. Auch bei der Eintracht war das in der jüngeren Vergangenheit schon mal der Fall. Sogar nach einer wenig guten Partie im Pokal.

Es kann also noch werden. Irgendwie beschleicht einen aber das Gefühl, dass es diesmal nicht so wird. Und man kaum etwas gegen dieses Gefühl tun kann, außer zu hoffen.

Was man natürlich in Frankfurt noch tut.

Schlagworte: ,

458 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Moin.
    Magdeburg weggefiedelt. Viele Tore geschossen. Hradecky in bestechender Frühform. Super Pyroshow.
    Läuft!
    Jetzt noch Schalke wegklatschen, dann ist den Nörglern mal das Maul gestopft.

  2. Busbremser (SDB)

    Danz einzig Positive ist die Reaktion Kovacs: Keine Schönrednerei.

  3. Exilfrankfurter

    Kritik ist richtig und wichtig, Runterputzen sollte man die Mannschaft jetzt aber noch nicht, weiteres Draufhauen schadet nur der Konzentration auf Verbesserung.
    Anders als bei der Reaktion auf das „Fan“Verhalten. Da sollte die Eintracht, völlig unabhängig von den zu erwartenden Sanktionen, von sich aus jetzt richtig Flagge zeigen, Fanverbände kontrollieren und und und. Vielleicht Fanblock nur für registrierte Fanclubs?
    Leider

  4. Ich habe keinen Bock mehr auf diese Schwachköppe von Ultras. Ich kann es mir zwar kaum vorstellen, aber innerlich wende ich mich momentan gerade von der Eintracht ab. Und das nicht einbmal was mit dem Spiel auf dem Rasen zu tun….. Unvorstellbar, aber ein Werk dieser Idioten….

  5. GuMo! Hätte ich den sicher brillianten Eingangsbeitrag gelesen, würde ich ihm beipflichten und anregen, ein „kann“ in den vorletzten Satz aufzunehmen.

  6. Der Sommer steht vor der Tür.
    Das ist schön.

  7. Bruno-HH (gerne Boatengs Nachbar)

    Moin Moin, mit einem Tag Abstand betrachtet, war doch gerade nach so vielen Veränderungen klar, dass die Mannschaft nicht gefestigt sein kann. Ich gebe aber zu, dass ich außer Hradi und einer Eckenvatiante mit Hector (welche abgepfiffen wurde) nichts gesehen habe, was Kittel und Co nicht auch hätten machen können… Wird eine lange Saison.
    PS: säubert die Fanszene liebe Eintracht und hört endlich mit Entschuldigungen und Opfergejammer auf. Jetzt wäre unser Präsident mal gefordert, Klartext gegen die Chaoten zu reden

  8. Richtig der Präsident ist gefordert! Sein Name Peter Fischer. Seine Meinung zur Problematik schon lange eindeutig.

    http://www.11freunde.de/interv.....e-fanszene

  9. ZITAT:
    „Danz einzig Positive ist die Reaktion Kovacs: Keine Schönrednerei.“

    Das Weiterkommen war auch ganz nett.

  10. Guten Morsche.
    Gut das ich gestern Oma Tag hatte. Erst in der Sportschau das Spiel gesehen. Das es schwierig wird, war einem vorher klar. Sowohl auf, wie neben dem Platz, da muss ich schusch Recht geben. Trotzdem hofft man ja immer wieder, daß es Anders kommt.
    Meine neue Hoffnung bezieht sich auf die Saison vor zwei Jahren. Damals verloren wir gegen Aue im Pokal und Kevin Trapp bekam die rote Karte.Folgende Saison ist Allen bekannt. Ich hoffe das wir gegen Schalke ein klasse Spiel zu sehen bekommen und Hector sich zum Stern der Innenverteidigung mausert.

  11. Rheinland Adler

    ZITAT: “Jetzt wäre unser Präsident mal gefordert, Klartext gegen die Chaoten zu reden“

    Der wer?

    Guten Morgen Frankfurt.

  12. ZITAT:
    „GuMo! Hätte ich den sicher brillianten Eingangsbeitrag gelesen, würde ich ihm beipflichten und anregen, ein „kann“ in den vorletzten Satz aufzunehmen.“

    Dann hieße es „kann kann“? Ich vertraue auf Fußballexpertise bei den Eingangsbeiträgen, nicht auf das schludrige Lektorat (welches hier mal korrekt war).

    Mir stellt sich die Frage, wie ich meine Abscheu vor den Gewalttätern umsetzen kann – gewiss nicht mit Relativierung wie gestern hier gelesen „die Zonis sind ja provozierende Nazis“. Hier schreiben ein paar geistige Mittäter herum!

  13. ZITAT:
    Mir stellt sich die Frage, wie ich meine Abscheu vor den Gewalttätern umsetzen kann – gewiss nicht mit Relativierung wie gestern hier gelesen „die Zonis sind ja provozierende Nazis“. Hier schreiben ein paar geistige Mittäter herum!“

    Das war der Versuch einer Erklärung und ein Augenzeugenbericht. Ich kann da weder eine Relativierung noch eine geistige Mittäterschaft rauslesen.

  14. „Und ich habe mich so gefreut!“ sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde.
    Du hast dich gefreut – ist das nichts?

    Marie von Ebner-Eschenbach

  15. Wieso habe ich diese Antwort erwartet?

  16. Werter Herr Krieger – ich zitiere die #772 vom gestrigen Block (dem das Lektorat noch ein N und ein Ei verkaufen kann):

    Was man so hört, hat man es dort mit üblen Nazi-Pack zu tun. Dene kann man schon Beschied geben.

    Bescheid geben durch Raketenbeschuss ist für mich inakzeptabel.

  17. Guten Morgen, Olympioniken, Randalierer und sonstiges Gesindel!

    ZITAT:

    Das war der Versuch einer Erklärung und ein Augenzeugenbericht. Ich kann da weder eine Relativierung noch eine geistige Mittäterschaft rauslesen.“

    Weiss nicht auf welchen Beitrag Du dich beziehst, aber für meinen Geschmack war der erste Augenzeugenbericht schon relativierend, den ich hier gelesen habe. Mildernde Umstände aufgrund der Emotionalität und der Kürze der Zeit. Aber da stand, die Magdeburger hätten mit Gesängen provoziert, und dann habe ich noch von einem Kind gelesen, das beschimpft und bedroht wurde.

    Ob man da alle anwesenden Eintracht-Fans in „Kollektivhaft“ nehmen muss, sieht vielleicht jeder anders.
    Aber gut. Mein „Glückwunsch“ an die Chaoten, die es dann ja auch wieder geschafft haben, in den Gazetten die Schlagzeilen zu machen.

  18. Herr Krieger überdenken Sie bitte Ihre Haltung erneut.

  19. ZITAT:
    „Werter Herr Krieger – ich zitiere die #772 vom gestrigen Block (dem das Lektorat noch ein N und ein Ei verkaufen kann):
    Was man so hört, hat man es dort mit üblen Nazi-Pack zu tun. Dene kann man schon Beschied geben.
    Bescheid geben durch Raketenbeschuss ist für mich inakzeptabel.“

    Ah. Wäre nicht ganz so frei zitiert worden hätte ich mich auch erinnert. Danke für den Hinweis.

  20. ZITAT:
    „Herr Krieger überdenken Sie bitte Ihre Haltung erneut.“

    Konkret? Was weißt Du über mich und meine Haltung zu welchem Thema auch immer?

  21. Nach den gestrigen Vorkommnissen muss die Anhängerschaft Druck auf den Verein ausüben, damit auch dort endlich mal richtig gegen diese Krawalltouristen durchgegriffen wird. Mit Fansein oder ähnlichem hat das mittlerweile nichts mehr zu tun.

    Bin mal gespannt wie lange es noch dauert, bis Eintracht Frankfurt endlich mal angemessen reagieren wird

  22. MrBoccia jr. jr.

    Dieser Verein hat ein riesen Problem. Und das sind nicht die 18 Nicht-Deutschen am Platze, sondern die wieviele-auch-immer auf den Rängen, die durch ihr Verhalten dem Verein grossen Schaden zufügen. Leider gedeckt, verhätschelt und verharmlost durch die Führung von eV und AG.

  23. @Boccia:
    und wenn ich dann noch dieses Interview aus der FNP, was hier heute oben verlinkt ist, mit der – Schulschung – Trulla des Fanclubdachverbandes lese, da platzt mir der Sack. In allen Belangen.

  24. MWA: Zu einem blöderen Zeitpunkt hätte man dieses Interview nicht veröffentlichen können.

    http://www.fnp.de/lokales/fran.....75,2173696

    Und ja, ich weiß, dass das (wahrscheinlich) bereits vor einigen Tagen gemacht wurde.

  25. Kein CE. Mit Link und fundierter.

  26. herrlich, eine fandebatte. lenkt schön vom sportlichen ab.

  27. ZITAT:
    „herrlich, eine fandebatte. lenkt schön vom sportlichen ab.“

    Ah, alles gelenkt? Das ich darauf nicht gekommen bin……..

  28. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „herrlich, eine fandebatte. lenkt schön vom sportlichen ab.“

    Weitergekommen. Schlecht gespielt. Fertig.

  29. ZITAT:
    „Weitergekommen. Schlecht gespielt. Fertig.“

    kann man gelten lassen. also gut

    angekommen, gezündelt. fertig.

  30. ZITAT:
    „herrlich, eine fandebatte. lenkt schön vom sportlichen ab.“

    Das gestern war doch sportlich genauso relevant wie einst beim Bremer SV oder in Aue.

  31. Mit solchen Chaoten wird in der öffentlichen Wahrnehmung EF gleich gesetzt. Wenn man sich im Fußball weiter entwickeln will, braucht man Geld. Dieses Geld kann nur generiert werden, wenn die, die es haben, auch bereit sind es großzügig in den Verein zu stecken. Das wird nicht passieren, solange kein positives Image hergestellt ist. – Man Bedenke der Hauptsponsor zahlt weitaus weniger als EF an Stadionmiete.
    Wenn man aus der Misere rauskommen will, muss man jetzt energisch vorgehen und dem Spuk ein Ende machen. Beste „Fans“ ever? Scheiß drauf!

  32. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Herr Krieger überdenken Sie bitte Ihre Haltung erneut.“

    Konkret? Was weißt Du über mich und meine Haltung zu welchem Thema auch immer?“

    „Entweder verstecke man seine Meinungen, oder man verstecke sich hinter seine Meinungen. Wer es anders macht, der kennt den Lauf der Welt nicht oder gehört zum Orden der heiligen Tollkühnheit.“

    Nietzsche aus Allzumenschliches …

  33. @32
    Zustimmung, zu 100 %.
    Ich habe für mich das deutliche Gefühl, dass auch fan-intern (darf man das so nennen?) das Tischtuch mehr und mehr zerschnitten wird. Und das dürfte auch zusätzlichen Druck auf alle Verantwortlichen (Fans, Fanclubs, Dachverband, AG, Verein, …) aufbauen.

  34. Ein trauriger Trag… Frankfurt auf einem Level mit Dresden und Rostock. Ein Pokal Ausschluss für nächste Saison ist nicht unwahrscheinlich und ich würde nicht mal protestieren…

  35. Und was konkret soll man machen, außer die üblichen – und zu recht verpönten, weil nutzlosen – Kollektivstrafen auszusprechen?

  36. @32: Das Problem ist, dass solchen ‚Fans‘ das Wohl des Vereins bzw. der Mannschaft scheißegal ist. Da geht es nur darum, sich selbst bestmöglich dazustellen.

    Und ich wette, wie bereits gestern geschrieben, am kommenden Wochenende hängt wieder so eine halbgare Rechtfertigung überall im Stadion rum, in der die Ultras der Welt wieder erklären, dass alle andere Schuld sind, nur nicht sie. Wurde ja gestern schon in der #772 manifestiert. Alles Nazis. Da darf man.

  37. @21

    Angriff ist eine Art von Verteidigung! Akzepiert, notiert und eingeordnet.

    Words, words between the lines of age
    http://www.azlyrics.com/lyrics.....ofage.html

  38. Totale Entfremdung..

    Von der Mannschaft, der “ Szene“ und den Verantwortlichen aller Couleur.

    Die Phase der Gleichgültigkeit hab ich hinter mir. Jetzt ist da nur noch ein Gefühl des Ekels.

  39. ZITAT:
    „@21
    Angriff ist eine Art von Verteidigung! Akzepiert, notiert und eingeordnet.

    Konkret? Was ist meine Haltung zu welchen Thema, die ich überdenken soll?

  40. ZITAT:
    „ZITAT:
    „herrlich, eine fandebatte. lenkt schön vom sportlichen ab.“

    Weitergekommen. Schlecht gespielt. Fertig.“

    Genau so. Weil, auch die Klubs aus Bremen, Mainz, Leipzig, Leverkusen und Gladbach haben alle – mehr oder weniger – schlecht gespielt, da wir man jetzt bestimmt nicht alles auf den Kopf stellen …

  41. @40

    Ich bin der letzte, der Ihnen Ihre Haltung zu erklären hat.

  42. Aber mir vorschreiben, ich hätte sie zu überdenken. Alles klar, danke für den Dialog.

  43. @43

    Eine Bitte ist niemals eine Vorschrift.

  44. @ 39

    Dem stimme ich zu 100% zu.

    Einfach nur fremdschämen

  45. Bleibt mal entspannt. Es gehört halt zur Folklore mal nen Böller abzuwerfen und einen Bengalo abzubrennen, wird hier zu Silvester tonnenweise in engen Straßen voll mit Menschen überall gemacht. Wenn es woanders passiert, heißt es gleich „tolle südländische Atmosphäre“.
    UND
    klar gehört Nazis aufs Maul gehauen, das ist die einzige Sprache, die sie kapieren …
    Da gibt’s keine zweite Meinung.

  46. Früher – als alles noch besser war – ging der gemeine Fan nach so einem Spiel nach Hause und hat erst einmal die Frau verprügelt. Heute ist das nicht mehr pc und die Frau ist sowieso schon weg.

    Da bleibt nur noch posten und prosten.

  47. ZITAT:
    „Und was konkret soll man machen, außer die üblichen – und zu recht verpönten, weil nutzlosen – Kollektivstrafen auszusprechen?“

    Irgendwer eine Idee?

  48. Mein Frau kommt aus Frankreich, dort hat es keine Tradition, Frauen nach den Spielen zu verkloppen …

  49. ZITAT:
    „Totale Entfremdung..

    Von der Mannschaft, der “ Szene“ und den Verantwortlichen aller Couleur.

    Die Phase der Gleichgültigkeit hab ich hinter mir. Jetzt ist da nur noch ein Gefühl des Ekels.“

    Ich fühle auch so – Ekel trifft es. Soll ich mich da weiter dazu stellen, wenn ich das ekelhaft finde, frage ich mich. Naja, Dauerkarte muss ja abgearbeitet werden, so viel Ehre muss sein. Aber in schwarz-weiß-rot herumlaufen macht mir Schamempfinden. Schade drum.

  50. ZITAT:
    „klar gehört Nazis aufs Maul gehauen, das ist die einzige Sprache, die sie kapieren …
    Da gibt’s keine zweite Meinung.“

    Das stellt eine Nazimeinung dar – Gewalt gegen Andersdenkende. Bin ich im falschen Block wohl!

  51. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und was konkret soll man machen, außer die üblichen – und zu recht verpönten, weil nutzlosen – Kollektivstrafen auszusprechen?“

    Irgendwer eine Idee?“

    Die Leute mit Kameras identifizieren und zahlen lassen.
    Meinetwegen auch mit verdeckten Ermittlern im Block.
    Fett blechen lassen und fertig ist der Spuk …

  52. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „Bleibt mal entspannt. Es gehört halt zur Folklore mal nen Böller abzuwerfen und einen Bengalo abzubrennen, wird hier zu Silvester tonnenweise in engen Straßen voll mit Menschen überall gemacht. Wenn es woanders passiert, heißt es gleich „tolle südländische Atmosphäre“.
    UND
    klar gehört Nazis aufs Maul gehauen, das ist die einzige Sprache, die sie kapieren …
    Da gibt’s keine zweite Meinung.“

    Ah, Folklore ist das deiner Ansicht nach.
    Nein, das ist einfach eine subtile Art von Terror. Das dann immer zu relativieren, zu verharmlosen und schön zu reden ist ein großer Teil des Problems. Gestern Abend fing das hier dann wieder an. Die anderen sind ja Nazis, da muss man doch, usw… Ekelhaft.

  53. kachaberzchadadse

    ZITAT:
    „Früher – als alles noch besser war – ging der gemeine Fan nach so einem Spiel nach Hause und hat erst einmal die Frau verprügelt. Heute ist das nicht mehr pc und die Frau ist sowieso schon weg.

    Da bleibt nur noch posten und prosten.“

    Du hast nicht alle Tassen im Schrank.

  54. @48

    Bleibt wohl nur mit der besten Videoüberwachung der Republik die Personen zu identifizieren und für den Schaden zur Verantwortung zu ziehen, inclusive Stadionverbot etc.
    Aber hier wird die Fanszene sicher versuchen, dies zu verhindern und man wird aus (inmeinen Augen falscher) Solidarität verhindern, dass ein Zugriff direkt nach den Aktionen möglich ist.

    Ausserdem kommt am Ende noch Peterle um die Ecke, findet das alles gar nicht so schlimm und unsere Fanszene ist eh die oberaffengeilste inclusive der Affen darin.

  55. kachaberzchadadse

    Sorry @47, ich meinte die 46!!!

  56. @52

    … und ich dachte es handelt sich Folklore. Tja, das Fähnlein im Wind heute auf Halbmast.

  57. ZITAT:

    Du hast nicht alle Tassen im Schrank.“

    Das ist natürlich richtig. Aber ich versuche nur, Erklärungen zu finden, wie so manche Posts hier zustande kommen.

  58. „Bleibt wohl nur mit der besten Videoüberwachung der Republik die Personen zu identifizieren und für den Schaden zur Verantwortung zu ziehen, inclusive Stadionverbot etc“

    Versucht man ja, wie man hört. Ob in Magdeburg allerdings die Videoanlage so gut ist, dass sie durch den Rauch durch was erkennen lässt… ich habe da meine Zweifel.

  59. @48: die Teilnahme an dem Wettbewerb zurückziehen. Oder zumindest die Ankündigung dessen, falls nochmal Pyro oder Böller gezündet werden. Ist mein Ernst!

  60. concordia-eagle

    ZITAT:
    „@48: die Teilnahme an dem Wettbewerb zurückziehen. Oder zumindest die Ankündigung dessen, falls nochmal Pyro oder Böller gezündet werden. Ist mein Ernst!“

    Die Teilnahme ist Pflicht.

  61. ZITAT:
    „ZITAT:
    „klar gehört Nazis aufs Maul gehauen, das ist die einzige Sprache, die sie kapieren …
    Da gibt’s keine zweite Meinung.“

    Das stellt eine Nazimeinung dar – Gewalt gegen Andersdenkende. Bin ich im falschen Block wohl!“

    Nein, ihr seid keine Andersdenkenden. Und offensichtlich – JA!

  62. Superhonk, weisst Du eigentlich selbst was Du sagen willst?

  63. Morsche
    Es sind immer die anderen schuld. Your brother ain`t always right, but he is always your brother. Das rechtfertigt dann schon mal, Feuwerwerk auf Menschengruppen zu werfen. Könnten ja Arschlöcher darunter sein, die man ausmerzen muss….

    Die Sprachpolizei sagt @#7: Bitte die Fanszene nicht „säubern“.
    ;-)

  64. Faszinierend finde ich ja zum wiederholten Male, wie angesichts der Ereignisse auch hier sprachlich aufgerüstet und sich gegenseitig heftig attackiert wird. 9.17 Uhr und wir hatten schon „Terror“ und die Nazikeule. Als sei das irgendwie ansteckend.

  65. Ich klaue einfach mal beim Beve:
    Keine Freundschaftsspiele in Österreich, keine Fans im Darmstadt, Blocksperre gegen Schalke, in nahezu jedem Ort wo die SGE spielt erhöhte Sicherheitsauflagen.
    Belohnung?
    Freundschaftsspiele in Bergamo und Leipzig.
    Wenn ich wieder einfach nur Fußball gucken kann, sagt Bescheid. Okay?

  66. ZITAT:
    „Superhonk, weisst Du eigentlich selbst was Du sagen willst?“

    Ja, das Wort Andersdenkende kommt aus der Linken und ist garantiert nicht für Nazis gedacht!

  67. ZITAT:
    „ZITAT:
    „@48: die Teilnahme an dem Wettbewerb zurückziehen. Oder zumindest die Ankündigung dessen, falls nochmal Pyro oder Böller gezündet werden. Ist mein Ernst!“

    Die Teilnahme ist Pflicht.“

    Dann bittet man um nen Anstosstermin Montag früh um 11

  68. Ansonsten: Müde, sehr müde.

  69. @ 62:

    Schön finde ich ja, dass Du in 46 faschistischen Umgangsweisen mit missliebigen Personen(gruppen) das Wort redest und dann in 62 (in der Du offenbar Pärsching unterstellen wolltest, ein Nazi zu sein) betonst, dass Nazis gar nicht anders denken als Du.

    Doof, Aber wenigstens konsequent doof. ;-)

  70. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „klar gehört Nazis aufs Maul gehauen, das ist die einzige Sprache, die sie kapieren …
    Da gibt’s keine zweite Meinung.“

    Das stellt eine Nazimeinung dar – Gewalt gegen Andersdenkende. Bin ich im falschen Block wohl!“

    Nein, ihr seid keine Andersdenkenden. Und offensichtlich – JA!“

    #54 hat alles über dich gesagt.

  71. Scheiss auf diesen monotonen Dauersingsang im Stadion. Stehplätze abschaffen und dazu genug Polizei (auch in Zivil) in den Block, Personalisierte Tickets, Auswärts keine „Fans“, Kosten in vollem Umfang auf die gefassten Idioten umwälzen. Möglichkeiten sollte es geben, man sollte Sie aber auch umsetzen. Ich brauche diese selbsternannten „einzig wahren Fans“ nicht.

  72. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und was konkret soll man machen, außer die üblichen – und zu recht verpönten, weil nutzlosen – Kollektivstrafen auszusprechen?“ Irgendwer eine Idee?“

    Die gibt es doch schon länger, die Ideen. Umwandlung von Steh- in Sitzplätzen mit entsprechender Erhöhung der Eintrittspreise sowie personalisierte Eintrittskarten. Und das kommt – auch aus anderen Gründen.

  73. funktioniert. jetzt nicht nur keine sportliche diskussion, auch keine mehr über die fans. jetzt geht man sich gegenseitig an den kragen. tullius destructivus hätte seine freude daran.

  74. Leider kid, die Argumente dagegen werden immer „wertloser“ und die Unterstützer gegen eine solche Umwandlung mit jeder Aktion weniger.

  75. The Big Grabowski

    Wer Pyro während des Spiels zündet stellt sich selbst in den Vordergrund und nicht den Sport.

    Ich wäre dafür wenn das Spiele als verloren gewertet wird.

    Anders kapieren es diese Idioten nicht.

  76. ZITAT:
    „Die gibt es doch schon länger, die Ideen. Umwandlung von Steh- in Sitzplätzen mit entsprechender Erhöhung der Eintrittspreise sowie personalisierte Eintrittskarten. Und das kommt – auch aus anderen Gründen.“

    Dann sollte man darauf drängen, dass sich unser Verein in dieser Angelegenheit an die „Spitze der Bewegung“ stellt. Sonst dauert das ja noch ewig, und wir verschlafen auch diese Entwicklung.

  77. ZITAT:
    „Wer Pyro während des Spiels zündet stellt sich selbst in den Vordergrund und nicht den Sport.

    Ich wäre dafür wenn das Spiele als verloren gewertet wird.

    Anders kapieren es diese Idioten nicht.“

    Ich befürchte, das dies den meisten von denen völlig egal ist

  78. Schon interessant, wie die Mehrheit kaum reflektiert hier und anderswo die Lesart des DFB übernimmt und dabei noch meint Fürsprecher des Vereins zu sein. Es sind oft die gleichen, die sich in anderen Zusammenhängen über eine zunehmende „Gleichschaltung“ beklagen. Allein härtere Restriktionen zu fordern und damit Gegengewalt zu schaffen, scheint derzeit im Trend zu liegen. Vielleicht ein augenscheinliches Indiz für eine allgemein gestiegene Gewaltbereitschaft in der Gesellschaft. Dass es sich bei der Stadiongewalt „nur“ um ein Segment zunehmender gesellschaftlicher Gewaltbereitschaft handelt, wird dabei geflissentlich negiert.

    Dem DFB dürfte durchaus bewusst sein, es hier mit einem sozialen Phänomen zu tun zu haben. Probate Mittel hat er dagegen kaum und kann er alleine nicht haben. Und es dürfte ihm klar sein, dass auch die Clubs dieser Zeiterscheinung im Großen und Ganzen ziemlich machtlos gegenüber stehen. Mit seiner Strafpraxis suggeriert er jedoch auf Kosten der Vereine der Problematik nicht tatenlos gegenüberzustehen. Er wälzt quasi die Verantwortung aufs nächst schwächere Glied ab, mehr noch, und das scheint mir besonders infam, er verdient sogar daran. So verhängt er Geldstrafe um Geldstrafe, ohne tatsächlich am Sachverhalt irgendetwas zu ändern. Dabei wäre es viel naheliegender, setzten sich alle Beteiligten (Clubs, DFB, Sicherheitskräfte, Gemeinden, Stadionbetreiber, Fanbeiräte) an einen Tisch, um Konzepte zu entwickeln, die zumindest in der Lage sind die Gewalt massiv einzudämmen, anstatt die besonders betroffenen Verein in ihrer Hilflosigkeit zu melken.

    Dass sackdämliches Fanverhalten von Fans kritisiert wird, ist richtig und ebenso wichtig. Immer unter Beachtung, dass, wie überall im Leben, der Ton die Musik macht. Doch darf es nicht bei dieser einseitigen Ausrichtung bleiben. Weiter sollten Fans meiner Meinung nach auf ihre Clubverantwortlichen einwirken, die Bestrafungspraxis des DFB nicht länger zu akzeptieren. Bestrafung wegen Ohmacht, Verhängung von Kollektivstrafen – geht’s noch? Überlegung; die Akzeptanz der Strafe hat eventuell die gleiche Ursache wie deren Aussprache?

    Es gibt nur sehr selten die eine große Idee, die einfache Lösung, hier ist es so wie zumeist – es sind viele Knöpfchen, die der Justierung bedürfen. Wie gesagt, ich sehe die Lösung im gemeinsamen Eruieren. Die Knüppel-aus-dem-Sack-Methode jedenfalls scheint für mich in jeder Hinsicht kontraproduktiv. Zumal ich eh fürchte, dass Gewalt nie gänzlich zu beseitigen ist, gerade nur auf ein gewisses Maß beschränkt werden kann.

  79. Dann ist das nicht mehr „mein“ Stadion – sitzen ohne Dauersingsang? Dann kann ich auch in die Oper gehen.
    Wie schon mehrmals erwähnt: Wäre Baseball nicht so sterbenslangweilig, ginge ich da öfters hin, allein schon wegen der friedlichen und sachkundigen und fairen Fanszene.

    An die vielen Undercoveranwälte hier drinne: Ist das so einfach, einen Erwischten „haftbar“ zu machen? Wofür? Verkokelte Kleidung? Da müsste die Videoüberwachung ja das Opfer erfassen. Strafen des DFB? Da müsste der Verein ja berechtigt sein, die weiter zu reichen. Any ideas?

  80. ZITAT:
    „Dann sollte man darauf drängen, dass sich unser Verein in dieser Angelegenheit an die „Spitze der Bewegung“ stellt. Sonst dauert das ja noch ewig, und wir verschlafen auch diese Entwicklung.“

    Die sprechen lieber von den tollen Fans mit ihrer tollen Stimmung und den tollen Choreos.

  81. MrBoccia jr. jr.

    Seitens der Eintracht kennt man doch seine über Gebühr engagierte Klientel, die man, aus welchen Gründen auch immer, nicht aus dem Verkehrt zu ziehen gedenkt.

  82. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und was konkret soll man machen, außer die üblichen – und zu recht verpönten, weil nutzlosen – Kollektivstrafen auszusprechen?“

    Irgendwer eine Idee?“

    Ich gehe mal davon aus, dass alle verbalen Mittel ausgeschöpft wurden. Beziehen die Ultras ihre DK als Fanclub? Wenn die sich jetzt nicht von Pyro und Gewalt öffentlich distanzieren, dann würde ich denen sowohl den Fanclubstatus als auch die DK entziehen. Trifft dann natrülich auch unbeteiligte, aber wenigstens nicht die ganze Kurve. Außerdem mit eigenen Sicherheitskräften in den relevanten Bereichen präsent sein und endlich die Täter zur Rechenschaft ziehen.
    Die ideale für die die Ultras angeblich stehen, die haben sie verraten. Sowohl den Verein, als auch die Fans die für eine gewisse Fankultur stehen. Stehplätze wird es nicht mehrlange geben und Verhältnisse wie in England werden kommen. Danke dafür.

  83. ZITAT:
    „Wer Pyro während des Spiels zündet stellt sich selbst in den Vordergrund und nicht den Sport.

    Ich wäre dafür wenn das Spiele als verloren gewertet wird.

    Anders kapieren es diese Idioten nicht.“

    Das Satz 1 und 3 massiv widersprüchlich sind, fällt Dir aber schon auf, oder? Wenn denen Sport egal ist kannst Du sie auch nicht mit einem verlorenen Spiel treffen.

  84. „Beziehen die Ultras ihre DK als Fanclub? „

    sind die „ultras“ überhaupt ein (fan)club? ich bin doch auch „ultra“, wenn ich mich so nenne. bzw. keiner, wenn es eng wird. eine schwammige bezeichnung für eine alles andere als homogene szene.

  85. Hellmann, Hübner, Veh und Fischer haben doch in der letzten Saison genügend Äußerungen zu dieser Thematik getätigt. Bin deshalb nicht überrascht über die augenblicklichen Situation.

  86. Wenn man dem Bobic nach dem Spiel zum Fancerhalten zugehört hat, dann könnte man den Eindruck gewinnen, der Mann will es sich mit diesen Leuten nicht verderben. Das aus meiner Sicht richtige Statement wäre gewesen „Eintracht Frankfurt entschuldigt sich beim Gastgegeber, hofft, dass niemand zu Schaden gekommen ist und distanziert sich von diesen Teilen der Fans. Bis auf Weiteres wird die Mannschaft angewiesen nicht mehr nach Spielschluss in die Kurve zu gehen“.

  87. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und was konkret soll man machen, außer die üblichen – und zu recht verpönten, weil nutzlosen – Kollektivstrafen auszusprechen?“ Irgendwer eine Idee?“

    Die gibt es doch schon länger, die Ideen. Umwandlung von Steh- in Sitzplätzen mit entsprechender Erhöhung der Eintrittspreise sowie personalisierte Eintrittskarten. Und das kommt – auch aus anderen Gründen.“

    Zunächst mal hätte sich die Mannschaft deutlich von den Vorkommnissen distanzieren müssen. Es geht nicht daß sie sich vor diesen Leuten verbeugt (selbst wenn damit den „richtigen“ Fans ein Dank für den Support ausgesprochen werden sollte). Hier ist eine deutliche Ablehnung angezeigt, damit die Mannschaft denen signalisiert, Ihr gehört nicht zu uns, wir möchten mit euch nichts zu tun haben und nicht von solchen Leuten unterstützt werden.

  88. Wie man auf die Idee kommen kann, die Vollpfosten-Pyro-Aktion mit „Verbalanfeindungen“ aus den Madgeburger Block zu entschuldigen, erklären zu wollen, finde ich noch peinlicher, als die Aktion an sich.

  89. The Big Grabowski

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wer Pyro während des Spiels zündet stellt sich selbst in den Vordergrund und nicht den Sport.

    Ich wäre dafür wenn das Spiele als verloren gewertet wird.

    Anders kapieren es diese Idioten nicht.“

    Das Satz 1 und 3 massiv widersprüchlich sind, fällt Dir aber schon auf, oder? Wenn denen Sport egal ist kannst Du sie auch nicht mit einem verlorenen Spiel treffen.“

    Nein, widerspricht sich nicht. Verlieren will keiner. Wenn das Spiel verloren gewertet wird kommt Druck aus den eigenen Reihen.

  90. Gegen Dummheit ist leider kein Kraut gewachsen.

  91. Die Böller wurden aus dem Sitzplatzblock geschossen, nicht aus dem Steher, wo die Ultras normalerweise stehen. Ich habe etwa zehn Meter oberhalb des Bereiches gestanden, aus dem geschossen wurde. konnte aber, obwohl ich es versucht habe, nicht erkennen, wer genau geschossen hat. Wenn ich hier die Damen und Herren Sky-Kunden höre von wegen Selbstreinigung: Zeigt mir mal eine*n, der/die da hin geht, die Jungs zur Rede stellt bzw. den Bullen meldet. Macht keine*r.
    Ich habe mich auch aufgeregt über die Aktion, aber habe keine Lösung, Stefan. Vielleicht ist die beste Strategie, so eine Kinderkacke nicht „hochzusterilisieren“, sie also möglichst mir Nichtachtung zu strafen.
    Ansonsten ist natürlich der Veranstalter in der Pflicht, dafür zu sorgen, dass der Scheiß nicht in ein Stadion kommt. Wie auch immer. Und wenn das heißt, mehr Leute zum Durchsuchen einzustellen und intensiver zu kontrollieren, dann muss das getan werden.

  92. Nur mal so ein Gedanke: Wegen eines Wurfs eines einzigen Feuerzeug aufs Spielfeld sind schon Spiele abgebrochen worden. Wegen des Wurfs mehrerer Feuerwerkskörper in eine Menschenmenge nicht. Passt irgendwie nicht zusammen…..

  93. ZITAT:
    „Nein, widerspricht sich nicht.“

    Hast Du Dialektik im Rahmen eines Studiums des Marxismus/Leninismus praktiziert? ;)

  94. ZITAT:
    „Die Böller wurden aus dem Sitzplatzblock geschossen, nicht aus dem Steher, wo die Ultras normalerweise stehen..“

    Die Leuchtrakete, die in den anderen Block fliegt, aber nicht, wenn ich das richtig deute
    http://www.fanzeit.de/spielunt.....burg/29837
    https://www.youtube.com/watch?.....ULtq9-Y8qw

  95. Schaue ich mir die sportliche Situation so an – und damit meine ich nicht die kurzfristige, will sagen, nicht das gestrige Spiel – dann könnte man ja auf die Idee kommen, dass sich das Thema in ein paar Jahren von alleine erledigt, wenn die Eintracht, aufgrund des finanziellen …………..Korsetts, in die Bedeutungslosigkeit der Dritt- bzw. Viertklassigkeit entschwunden ist.

    Andererseits scheint mir bei den Herren (könnten aber auch Frauen dabei sein) die Klassenzugehörigkeit unwichtig zu sein. Die sportliche Klassenzugehörigkeit, denn auch bei Dritt- und Viertligisten gibt es ja diese Problematik.

    Eine Idee, was letztlich diese Angriffe verhindert……habe ich nicht. Es scheint ja kein einzelner FC, sondern eine Schnittmenge zu sein. Auch wenn ich den User „Gerd“ hier eher befremdlich finde, hat er mit der Frage nach „DEM“ Ultrag natürlich recht.

    Grundsätzlich müsste jeder einzelne Fan die Entscheidung treffen, die Angriffe nicht mehr zu decken. Am besten, in dem man den Stehblöcken einfach fern bleibt. Zuhause wie Auswärts.

    Ich bin auch gegen eine totale Überwachung. Und so lange sie auch im Stadion eine Sicherheit nur vorgaukelt und keine sichtbaren Konsequenzen erfolgen, braucht man auch keine Supi-Dupi-HD-Kameras, bei der man zwar sieht, dass ich in der 61.Minunte in der Nase gepopelt habe, aber keinen einzigen Pyromanen entdeckt. Zumindest wüsste ich nicht, dass man da Erfolge vorweisen kann.

  96. Die Pyroeinlage war ja nicht mal schön.

  97. ZITAT:

    Die Leuchtrakete, die in den anderen Block fliegt, aber nicht, wenn ich das Video richtig deute
    http://www.fanzeit.de/spielunt.....burg/29837

    Zwei Böller kamen aus dem Sitzplatzbereich. Fallls es noch einen gegeben haben sollte, kann ich dazu nix sagen.

  98. ZITAT:

    Ansonsten ist natürlich der Veranstalter in der Pflicht, dafür zu sorgen, dass der Scheiß nicht in ein Stadion kommt. Wie auch immer. Und wenn das heißt, mehr Leute zum Durchsuchen einzustellen und intensiver zu kontrollieren, dann muss das getan werden.“

    Und wenn jemand erwischt wird ? Dann wird der Böller abgenommen (oder auch nicht, wenn man sich kennt….), es wird gesagt, „keine Böller“ und derjenige darf dann – halt ohne Böller- ins Stadion. Das ist doch keine Abschreckung!

  99. ZITAT:
    „Zwei Böller kamen aus dem Sitzplatzbereich. Fallls es noch einen gegeben haben sollte, kann ich dazu nix sagen.“

    Kann sein. Böller ist für mich etwas anderes als ne Leuchtspur (oder wie das heißt).

  100. Ja, Leuchtspur, die dann explodiert. Die meine ich.

  101. Guck dir mal die Videos in der #95 an.

  102. ZITAT:

    Hast Du Dialektik im Rahmen eines Studiums des Marxismus/Leninismus praktiziert? ;)“

    Hi hi, nur mal btw, derjenige, der mir ein tiefes grundlegendes Verständnis vom Kapitalismus vermittelt hat, war Marx – nicht das geblubber meiner Professoren. Dafür bin ich ihm sehr dankbar, denn er ist mir eine wichtige Krücke bei der Ausrichtung unseres Unternehmens. :P

  103. Habe ich. Sieht zwar in den Videos anders aus, die Dinger kamen aber definitiv aus dem Sitzplatzbereich.

  104. Respekt, huberts(47): In diesem geifernden Umfeld so ein schöner ironischer Post. Habe herzhaft gelacht.

    Ansonsten geht es mir heute hier, wie beim Spiel gestern: Zu nervig, zu anstrengend, zu vorhersehbar, zu spassbefreit..

  105. ZITAT:
    „Habe ich. Sieht zwar in den Videos anders aus, die Dinger kamen aber definitiv aus dem Sitzplatzbereich.“

    Wenn Videos so verfälschen, kann man sich auch eine Überwachung sparen.

  106. Mir stinkt das jedenfalls außerordentlich, dass der Verein von Fußballfreunden außerhalb Frankfurts nur noch auf diese Fan-Idioten reduziert wird. Jedes Mal, wenn man sich irgendwo als Eintracht-Fan zu erkennen gibt – was man sich schon gar nicht mehr getraut -, wird man sofort auf dieses Thema angesprochen. Ätzend.

  107. @79: Was der Spaghettifürst da an Relativierung betreibt, ist für denkende Menschen schwer erträglich.

    Gewalt gegen Individueen ging in Magdeburg von Individuen aus. Faseln tut der Fürst aber von „gestiegene Gewaltbereitschaft in der Gesellschaft“ und dass „es sich bei der Stadiongewalt „nur“ um ein Segment zunehmender gesellschaftlicher Gewaltbereitschaft handelt“.

    Die „Gesellschaft“ übt keine Gewalt aus – der Feuerwerker und Prügler aber sehr wohl. Gegen „gesellschaftliche“ Gewalt stellt dieses Land Strukturen zur Vefügung, nämlich Demonstrationen und Wahlen. Wer damit nicht zufrieden ist und vermeintliche Gegengewalt ausübt, ist ein Verbrecher, sonst nichts.

    Es widert mich an, wie das dem DFB in die Schuhe geschoben wird QUOTE Dem DFB dürfte durchaus bewusst sein, es hier mit einem sozialen Phänomen zu tun zu haben. UNQUOTE

    Das hat Anklänge an die „klammheimliche Freude“ des weiland Mescalero. Wirklich wahr, ich dachte, unter den Fittichen der FR sei ein politisch überkorrekter Blog entstanden – nun sehe ich eine signifikante Anzahl gewaltverherrlichender oder -rechtfertigender Postings. Ich bin etwas irritiert.

  108. Wie immer! Der Fisch stinkt vom Kopf her.

    11 Freunde:
    Sie haben das Nazi-Problem angesprochen – wie sollte eine Fanszene Ihrer Meinung nach auf die rechte Gefahr reagieren?
    Fischer:
    Da muss ich mich dann in Sachen Gewaltverzicht doch korrigieren: Das braune Pack sollte jede anständige Kurve selbstständig aus dem Block prügeln. Das haben wir früher so gemacht, das wird in Frankfurt heute noch so gemacht. Und da bin ich stolz drauf. Deswegen haben wir eine so große und bunte Szene, wo wirklich jeder willkommen ist, dessen Herz für die Eintracht schlägt.
    http://www.11freunde.de/interv.....e-fanszene

  109. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und was konkret soll man machen, außer die üblichen – und zu recht verpönten, weil nutzlosen – Kollektivstrafen auszusprechen?“

    Irgendwer eine Idee?“

    Man muss den bisherigen Strafenkatalog überdenken.

    Strafe an sich ist ja kein Selbstzweck, sie soll ja etwas bewirken. Im günstigen Fall durch Einsicht ins Fehlverhalten, im ungünstigen Fall Verhaltensänderung durch Repression.

    Die bisherigen Instrumente sind offensichtlich untauglich. Blocksperren gegen Otto Normalfan stören den erlebnsorientierten Paul Pyro nicht. Sie erhöhen möglicherweise nur sein Machtgefühl..
    Geldstrafen gegen den Verein sind gleichfalls wirkungslos, solange sie nicht im Wege der Zivilklage an die Verursacher weitergegeben werden. Rechtlich ist das möglich, die Eintracht macht dies nicht. Sie setzt auf das Konzept der vereinssinternen Strafen ( Sozialstunden und gemeinnützige Arbeit im Verein ) ,offenbar mit mäßigem Erfolg.

    Da bleibt dann nicht mehr viel.

    Der Normalfan sollte sich überlegen ob er in Zukunft Aufrufen zum Maskenball folgt ,wie in Bordeaux oder nun im schicken Antifa-Schwarz in Magdeburg , zumindest wenn man die 30 überschritten hat ,muß man nicht mehr ewig adoleszieren…das wirkt immer ein bissi peinlich.

    Der Verband hat noch die Möglichkeit „Sportliche Strafen“ auszusprechen.. Konkret meine ich ,den Ausschluß aus dem Wettbewerb oder , bei Ligaspielen , den Punktabzug. Das tut weh, mir tut es auch weh über so etwas nachzudenken.

    Indes, wie oben angemerkt, eine Strafe soll ja etwas bewirken.. Ich glaube, dass auch der dümmste anzunehmende Fan nicht möchte, das “ sein Verein“ bestraft wird.. Ich könnte mir vorstellen , dass zumindest bei einem Großteil dieser Menschen ein Diskussionsprozeß in Gang gesetzt würde ,ob man mit diesem Schmarrn auf dem richtigen Weg ist. Da man hierarchisch strukturiert ist könnte das was bewirken.. Falls nicht..tja.

  110. Wenn Pyro gezündet wird, dürfte in aller Regel doch bekannt sein, in welchem Block das passieren wird. Bessere Videoüberwachung? Ich denke, dass es sich überwiegend nicht um unbekannte Zündler handelt.
    Mir will einfach nicht in den Kopf rein, warum angesichts der mehr als trüben Erfahrungen mit diesen „Fans“ nicht endlich jede Person beim Betreten dieses Blocks mit einem angemessenen Kontrollaufgebot gefilzt werden kann.
    Und da soll mir keiner mit zu teuer, unangemessen, organisatorisch nicht machbar, oder bringt nix kommen.
    Will man weiter hinnehmen, dass Strohköpfe immer wieder clever genug sind, Brandsätze unbemerkt einzuschmuggeln?

  111. Ist das jetzt besser oder schlimmer, wenn die Böller aus dem Sitzplatzbereich anstatt von der Stehtribüne kommen? Oder macht das vielleicht gar keinen Unterschied?

  112. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    “ . Ich könnte mir vorstellen , dass zumindest bei einem Großteil dieser Menschen ein Diskussionsprozeß in Gang gesetzt würde ,ob man mit diesem Schmarrn auf dem richtigen Weg ist. a.“

    Bei einem Großteil…. Das ist ja das Problem, irgendwelche Dumme gibt es immer. Und zwei, drei Böllerwerfer reichen ja.

  113. Also Freund von mir, der anwesend war, sagt, das die Rakete eindeutig aus dem Stehblock kam. Eindeutiger ging es gar nicht.

  114. ZITAT:
    „Wenn Pyro gezündet wird, dürfte in aller Regel doch bekannt sein, in welchem Block das passieren wird. Bessere Videoüberwachung? Ich denke, dass es sich überwiegend nicht um unbekannte Zündler handelt.

    Wenn in einer Gruppe – durch die Körper verdeckt – der Pyro gezündet wird und dann daraus schnell geworfen, ist eine gerichtsfeste Täteridentifizierung sehr schwierig, zumal die Täter oftmals durch Kapuze, Schal oder Gesichtsbemalung getarnt sind.

  115. Die 79 ist ein Lichtblick in dem ganzen Rauch der hier heute verbreitet wird.

  116. ich weigere mich zu glauben, dass die fanbeauftragten der eintracht (angestellte der ag, oder?) ihre pappenheimer nicht kennen. aber das nur am rande.

  117. ZITAT:
    ….

    Indes, wie oben angemerkt, eine Strafe soll ja etwas bewirken.. Ich glaube, dass auch der dümmste anzunehmende Fan nicht möchte, das “ sein Verein“ bestraft wird.
    Ich könnte mir vorstellen , dass zumindest bei einem Großteil dieser Menschen ein Diskussionsprozeß in Gang gesetzt würde ,ob man mit diesem Schmarrn auf dem richtigen Weg ist. Da man hierarchisch strukturiert ist könnte das was bewirken.. Falls nicht..tja.“

    Fans sind fanatisch, aber jeder der mit Pyros, Böller, oder Leuchtspurraketen in einem Statdion seinem Verein schadet ist in meinen Augen nur noch ein Gewalttäter.

    Wenn Strafen etwas bewirken sollen, dann sind sie hier das falsche Mittel. Denn diese Straftäter wollen weder diskutieren noch auf den „richtigen“ Weg gebrachtwerden.
    Und der Verein ist ihnen schlicht egal.

  118. ZITAT:
    „Also Freund von mir, der anwesend war, sagt, das die Rakete eindeutig aus dem Stehblock kam. Eindeutiger ging es gar nicht.“

    Das ist so auch auf dem verlinkten Video zu sehen. Möglicherweise gab es ja mehrere „Aktionen“.

  119. ZITAT:
    „@79: Was der Spaghettifürst da an Relativierung betreibt, ist für denkende Menschen schwer erträglich.
    .“

    Schwer erträglich scheint für Dich einiges zu sein. Beispielweise das Erfahren einer Position, die Deiner eigenen zuwider läuft.

    Letztens las ich einen interessanten Artikel, der sich mit Symptomen von unterschwelliger Fremdenfeindlichkeit befasste, die sich erst im Konflikt äußert. In der der Biedermann sein Gesicht offenbart, indem er auf eine die Herkunft angreifende Beleidigung zurückgreift. ;)

  120. Raketen und Böller in Menschenmengen gehen gar nicht. Nicht mal, wenn sich Nazis in der Menschenmenge verstecken.

  121. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    “ . Ich könnte mir vorstellen , dass zumindest bei einem Großteil dieser Menschen ein Diskussionsprozeß in Gang gesetzt würde ,ob man mit diesem Schmarrn auf dem richtigen Weg ist. a.“

    Bei einem Großteil…. Das ist ja das Problem, irgendwelche Dumme gibt es immer. Und zwei, drei Böllerwerfer reichen ja.“

    Natürlich kann man das auch als Fangruppe nie völlig verhindern. Es wäre aber zumindest schon einmal ein Anfang wenn man sich mal komplett davon öffentlich distanziert und sagt das man das nicht mehr toleriert.

  122. Morsche!

    Gleich im ersten Spiel wieder die hässliche Fratze gezeigt, na bravo! Scheiss auf die Bewährung.

    Frau Kobuschinski relativiert und steht doch sehr deutlich für Pyro im Stadion (nur das Verbrennen von Bannern sei nicht so in Ordnung, aber sonst …).

    Statt sich zu vermummen gibt es jetzt kollektives Body-Painting – wer hier mitmacht, nimmt an der Tarnung der Brandstifter zumindest teil (und insofern tolleriert er die so getarnten Aktionen).

    Ja, was soll man dazu noch sagen? Die nächste Strafe kommt mit Ansage. Ich frage mich nur, wieviel Geisterspiele und wieviele Geldstrafen muss es geben, bis der Verein ernsthaft reagiert?

  123. ZITAT:
    „Also Freund von mir, der anwesend war, sagt, das die Rakete eindeutig aus dem Stehblock kam. Eindeutiger ging es gar nicht.“

    … den Freund habe ich auch gesprochen, es war genau 10m vor mir und um mich herum waren keine Sitze.

  124. ZITAT:
    „Die 79 ist ein Lichtblick in dem ganzen Rauch der hier heute verbreitet wird.“

    Danke.

  125. ZITAT:
    „Raketen und Böller in Menschenmengen gehen gar nicht. Nicht mal, wenn sich Nazis in der Menschenmenge verstecken.“

    Gestern hat im Forum doch tatsächlich einer behauptet, die Raketen wären gezielt abgeschossen worden.

  126. ZITAT:

    Natürlich kann man das auch als Fangruppe nie völlig verhindern. Es wäre aber zumindest schon einmal ein Anfang wenn man sich mal komplett davon öffentlich distanziert und sagt das man das nicht mehr toleriert.“

    Volle Zustimmung. Und als Anfang hätte sich die Mannschaft hier deutlich abwenden müssen und damit ein klares Signal setzen müssen.

  127. ZITAT:
    „Letztens las ich einen interessanten Artikel, der sich mit Symptomen von unterschwelliger Fremdenfeindlichkeit befasste, die sich erst im Konflikt äußert. In der der Biedermann sein Gesicht offenbart, indem er auf eine die Herkunft angreifende Beleidigung zurückgreift. ;)“

    Ich verwahre mich rein fürsorglich gegen „unterschwellig“, „Biedermann“ und „Beleidigung“ – und wo du her kommst, weiß ich auch nicht, nur dass Macchiavelli Italiener war (oder wie auch immer die sich vor 1869 nannten).

  128. ZITAT:
    „Dann ist das nicht mehr „mein“ Stadion – sitzen ohne Dauersingsang? Dann kann ich auch in die Oper gehen.
    Wie schon mehrmals erwähnt: Wäre Baseball nicht so sterbenslangweilig, ginge ich da öfters hin, allein schon wegen der friedlichen und sachkundigen und fairen Fanszene.

    An die vielen Undercoveranwälte hier drinne: Ist das so einfach, einen Erwischten „haftbar“ zu machen? Wofür? Verkokelte Kleidung? Da müsste die Videoüberwachung ja das Opfer erfassen. Strafen des DFB? Da müsste der Verein ja berechtigt sein, die weiter zu reichen. Any ideas?“

    Baseball ist nicht sterbenslangweilig. Go Giants!

  129. MrBoccia jr. jr.

    Der Verein aus der Messestadt nennt sich selbst auch die Roten Bullen.

    Kann dem sid mal einer mitteilen, wer Besitzer des „Vereins“ ist?

  130. @129

    …und das ist auch gut so. Wäre erwähnenswert wenn Fischer, Hellmann, Bobic, Hübner und Kovac auch mal was eröffnen würden.

  131. Ich denke, damit dürfte geklärt sein, wo die Leuchtspur herkam.
    http://www.blog-g.de/wp-conten.....64107h.jpg

  132. ZITAT:
    „Ich denke, damit dürfte geklärt sein, wo die Leuchtspur herkam.
    http://www.blog-g.de/wp-conten.....64107h.jpg

    In Zeiten von Bildbearbeitung ist ein solches Bild leider nicht gerichtsfest verwertbar. Ich will damit nicht sagen, daß es manipuliert wurde (woher soll ich das auch wissen?) . Dies zeigt nur, wie schwierig eine Überführung der Täter ist.

  133. Logisch taugt das nicht zur Überführung. Und ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass das Bild (nur eines aus einer Serie) nicht manipuliert ist.

  134. ZITAT:
    „Raketen und Böller in Menschenmengen gehen gar nicht. Nicht mal, wenn sich Nazis in der Menschenmenge verstecken.“

    Das ich mit dir mal einer Meinung bin. Sensationell.

  135. ZITAT:
    „Die Maschinerie setzt sich in Gang
    http://www.fr-online.de/eintra.....easer.html

    Hm….über Geschmack lässt sich ja streiten. So was ähnliches haben ja die Braunschweiger in Hanoi gemacht, …….mit einer lebenden Sau, oder so.

    Wen genau haben die Dresdner da geschadet, mal vom Bullen abgesehen?

    Aber ich möchte nicht ablenken. Das geht seinen Gang. 2.Runde unter Auschluß, bei Heimspiel = Geisterspiel? Auswärts ohne eigene Fans. Kann man ja machen. Die Geldstrafe würde heftig, weil der Gegner ja noch an den entgangenen Einnahmen beteiligt werden muss……

  136. MrBoccia jr. jr.

    Meine Güte, haben wir früher beim Eishockey gegen den Hauptfeind auch gemacht – schwupps, flog ein Sauschädel aufs Eis. Hat keinen gestört. Am wenigsten die Sau.

  137. Diese, wie ich finde, sehr aggressiv und provozierend wirkende Gesichtsbemalung macht ein Erkennen auf irgendwelchen Videos schwer bis unmöglich. Da genau dies auch Sinn der Sache ist, sind für mich alle, die sich so maskiert haben, Mittäter. Dazu eine Frage: Kamen die schon so bemalt durch die Kontrollen, oder haben sie sich die Schminke erst im Stadion aufgetragen?

  138. In der zweiten Runde wird Eintracht gegen Dynamo aus gelost. Das sollte man dann am besten gleich ganz ohne Zuschauer machen…

  139. The Big Grabowski

    Wie schmuggelt man eigentlich einen Bullenkopf ins Stadion?

  140. Ich hatte gehofft: na ja um höhere Plätze wird die Eintracht nicht mitspielen aber wenigstens nicht gegen den Abstieg Ich fürchte es wird ein Abstiegskampf vom 1. Tag an. Trotz Hilfe aus Spanien und England. Und die
    Spieler rennen auch noch zu den Vollidioten hin und lassen sich feiern. Erschreckend auch wie die Mann-+
    schaft auf dem Platz agierte! Es sah so aus als ob Kovac 10 Spieler auf dem Platz hatte die noch nie zusammen gespielt haben. Nach der langen Vorbereitungszeit unverständlich.

  141. Moin, erstens wuerde ich gerne sportlich behaupten dass so eine Spielunterbrechung nach solch bedrückenden Vorfaellen wie gestern dem spielerischen Vermögen einer Mannschaft die noch im Findungsprozess ist nicht besonders gut tut.

    Und das Ding mit der gegen Personen gerichteten Pyro, puh, schwierig, es muesste wohl mittlerweile leider tatsaechlich dem sogenannten Selbstreinigungsprozess der Szene durch die Androhung der Abschaffung der Sitzplätze Beine gemacht werden. Der gemeine Fan wird durch die be….n Pyromanen in Zuschauerausschlusssippenhaft genommen, wenn die ‚guten‘ Ultras in reale Gefahr gerieten durch ihre kokelnden Brueder ihren Stehblock zu verlieren könnten ja möglicherweise diesbezüglich kreative Kraefte freigesetzt werden.

  142. ZITAT:
    „Wie schmuggelt man eigentlich einen Bullenkopf ins Stadion?“

    Genauso wie Böller, Leuchtspurraketen, Rauchtöpfe usw.

  143. „Pyrotechnik nicht kriminalisieren!“ und „Fankultur erhalten!“ – auf NPD-Plakaten:
    http://www.taz.de/Neonazis-im-...../!5326365/

  144. ZITAT:
    „Wie schmuggelt man eigentlich einen Bullenkopf ins Stadion?“

    Das hab ich mich auch schon gefragt.

  145. Leuchtspur hin, Kracher her, auch der schwarze Qualm ist eine Zumutung!

    Es ist doch auch immer zum kotzen, wenn all die Rauchschwaden durchs Stadion ziehen.

  146. ZITAT:
    „Und was konkret soll man machen, außer die üblichen – und zu recht verpönten, weil nutzlosen – Kollektivstrafen auszusprechen?“

    Die Zuschauer könnten sich zukünftig von den Aktionen der Ultras distanzieren. Das fängt beim Mitmachen für Choreos an. Ich habe Normalos gesehen, die im Eintracht-Fan-Shop am Römer für so einen Blödsinn etwas gespendet haben. Kein Geld, kein Erwachsenenbasteln. Und wenn dann doch etwas auf dem Platz liegt, einfach nicht in die Höhe halten. Und bei der angeblich so tollen Stimmung a la Dauersingsang kann dann direkt weitergemacht werden. Einfach den Mund nicht aufmachen, wenn der Capo schreibt. Denn wenn ihr Normalos mitmacht, schafft ihr doch erst die Relevanz der Ultras.

  147. Alles Deppen, auf BEIDEN Seiten. Die Herren aus Magdeburg haben in Bierbecher gepinkelt und diese auf die Frankfurter geworfen. Das ganze wurde unter gütlicher Untätigkeit von Polizei und Ordnern beobachtet… Nur mal so…. Ich glaube, wenn mich einer mit pisse bewerfen würde, könnten bei mir auch die Sicherungen durchbrennen !!!
    Wobei die Pyroshow aber mit Sicherheit eh geplant war und damit nix zu tun hat. Nur das ein oder zwei Raketen direkt in den Magdeburger Block flogen, hat vielleicht auch was mit dem Verhalten deren Fans zu tun. Ist aber trotzdem dämlich.
    Wie man damit umgehen soll ? ich würde die Geldstrafen auf die Dauerkartenpreise in den betreffenden Blöcken umlegen. Vielleicht hilft das… zusätzlich muss man alles tun, die einzelnen Täter zu überführen und mit entsprechend langen Stadionverboten sanktionieren.
    Zum Auftritt der Eintracht hat die FR in einem Satz alles geschrieben: „Der Auftritt der Hessen war dennoch von bemerkenswerter Schlichtheit und erstaunlicher Armut auf allen Ebenen.“
    Hoffnung auf baldige Besserung ?(um auf den nicht gelesenen Eingangsbeitrag einzugehen): Eher nicht !

  148. ZITAT:
    „Die Zuschauer könnten sich zukünftig von den Aktionen der Ultras distanzieren. (…) Einfach den Mund nicht aufmachen, wenn der Capo schreibt. Denn wenn ihr Normalos mitmacht, schafft ihr doch erst die Relevanz der Ultras.“

    Das interessiert die in der Kurve doch einen Scheiß.

  149. @146
    Zum Beispiel Indem man im Sicherheitsdienst einige eigene Vollpfosten unterbringt, die in der Regel frühzeitig und unkontrolliert ins Stadion kommen. Auch andere Dienstleister werden ohne Kontrolle in viele Stadien gelassen und wenn du schon Bratwurste lieferst, kannst Du da auch einen Bullenkopf darin transportieren.
    Deshalb ist hier auch verstärkt der Sicherheitsdienst und die Zulieferer unter die Lupe zu nehmen. Hier gibt es einige Lücken in fast allen Fußballstadien.

  150. ZITAT:
    “ Ich frage mich nur, wieviel Geisterspiele und wieviele Geldstrafen muss es geben, bis der Verein ernsthaft reagiert?“

    Der Verein reagiert erst ernsthaft wenn die Herren Hellmann und Fischer nicht mehr in Ihren Ämtern sitzen. Solange diese beiden Fanvertreter das sagen haben wird es immer wieder die deckende Hand geben

  151. Ach ja, und wirklich erschreckend fand ich den Hector. An dem werden wir wenig Freude haben… Und das ist der wochenlang gesuchte und nach harten Verhandlungen präsentierte Innenverteidiger ??
    Hüftsteif, langsam, schlechtes Stellungsspiel und fußballerisch doch arg limitiert. Erinnerte mich ein wenig an Karel Rada…

  152. Hallo,
    möchte aus Zeitgründen meine Interactive Mannschaft wieder zurückziehen und einem anderen gewogenen Blogger Platz machen. Aber wie geht das?
    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

  153. ZITAT:
    „Ach ja, und wirklich erschreckend fand ich den Hector. An dem werden wir wenig Freude haben… Und das ist der wochenlang gesuchte und nach harten Verhandlungen präsentierte Innenverteidiger ??
    Hüftsteif, langsam, schlechtes Stellungsspiel und fußballerisch doch arg limitiert. Erinnerte mich ein wenig an Karel Rada…“

    Es gibt Gründe für seinen bisherigen fußballerischen Lebenslauf.

  154. Busbremser (SDB)

    Kastanie doch nicht nach Portugal?

    http://www.record.xl.pt/futebo.....rtado.html

  155. Oh sorry, mir faellt gerad auf dass ich in meiner #143 die Sitzplätze abschaffen wollte…

  156. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Hallo,
    möchte aus Zeitgründen meine Interactive Mannschaft wieder zurückziehen und einem anderen gewogenen Blogger Platz machen. Aber wie geht das?
    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.“

    Ich kann dich nicht rausschmeissen. Entweder stellst die Mannschaft auf und lässt sie so die ganze Saison (reicht allemal, um vorm CE zu landen) oder wendest dich an community@kicker.de

  157. Hector!
    Leistungstechnisch irgendwo zwischen Bellaid, Pejovic und Tsoumou-Madza anzusiedeln, fürchte ich.
    Aber ich will da nicht schon nach 100 Minuten gegen motivierte 3.Liga-Kicker den Stab brechen. Ausserdem gibt es doch nocht den jungen Spanier. Und Russ, zur Rückrunde vielleicht.

  158. MrBoccia jr. jr.

    Erwäge immer noch, den Hector in meine kicker-Mannschaft aufzunehmen

  159. @ 153

    Zitat:

    Ach ja, und wirklich erschreckend fand ich den Hector. An dem werden wir wenig Freude haben… Und das ist der wochenlang gesuchte und nach harten Verhandlungen präsentierte Innenverteidiger ??
    Hüftsteif, langsam, schlechtes Stellungsspiel und fußballerisch doch arg limitiert.

    BH hat sich solche Mühe gegeben die Perle der Südsee an Land zu ziehen.

  160. Würde es etwas bringen, wenn sich alle normalen und vernünftigen Fans zum Zeichen der Distanzierung von den ****** (Selbstzensur) beispielsweise mit einem weißen Shirts statt mit Trikot ins Stadion begeben würden?

  161. ZITAT:
    „Es gibt Gründe für seinen bisherigen fußballerischen Lebenslauf.“

    Und genau der ist es doch, der Hoffnung macht, nicht? „Wer in der zweiten englischen Liga 35 Spiele macht, kann sich auch in Deutschland durchsetzen.“
    Hör also auf zu unken. Der „passt genau in unser Profil“, Bobic „hat ihn seit drei Jahren auf dem Schirm“ und Kovac ist sich „tausendprozentig sicher, dass er uns helfen wird“.

  162. Naja, Kid, das sagen sie immer, nicht wahr?

  163. „Der „passt genau in unser Profil““

    Das unterschreibe ich sogar.

  164. ZITAT:
    „Naja, Kid, das sagen sie immer, nicht wahr?“

    Klar. So oder so ähnlich.

  165. Mal etwas zum Eingangstext (sorry):
    Ich gebe Stefan recht, da war so wenig zu sehen, außer zu Beginn. Aber sind wir früher nach der Pause „unerklärlicherweise“ eingebrochen, war es jetzt bereits nach 10 Minuten.
    Zusätzlich unerklärlich, denn es erscheint mir normal einen Gegner wie Magdeburg nicht ruck-zuck 7:0 wegzufiedeln. So ein Los ist mindestens in HZ1 sehr unangenehm.
    Aber man hat alles richtig gemacht, schnell mit einem schönen Tor das 1:0, ZACK. Besser geht es doch nicht!

    Und dann der „Einbruch“ – oder war es vorher auch nicht so toll, ich verliebter Narr habe es aber besser gesehen?
    Letztlich wurscht, über die Spielzeit danach gibt es wohl kaum zwei Meinungen.
    Mir war primär bang um die (Innen)Verteidigung, was sich auch nicht verflüchtigt hat. Aber seien wir mal ehrlich: Diese Passversuche als „Spieleröffnung“ zum Beispiel, haben mich ebenso ratlos gelassen, der angespielte Spieler mit dem Rücken zum Tor der Glückseligkeit hatte meist überhaupt keine Chance etwas aufzubauen. Bzw. hat es auch nicht versucht.
    Und ganz vorne….haben wir ja gesehen.

    Kann noch werden, sicher. Und diese Darbietung konnte nur völlig Naive total überraschen, trotzdem bitter. Um den Bogen zum watzschen Text zu bekommen: Ja, es war wenig zu sehen vom Aufwand.
    Und dennoch war es aus meiner Sicht der „richtige“ Weg, auch weil ich keine bessere Wahl kenne. Klingt komisch, aber letztlich konnte mir bisher keiner sagen welcher Weg besser gewesen wäre – man hat wohl richtigerweise die Risiken angeprangert. Nun gut, die kenne ich selbst, wirklich glücklich bin ich mit dem Weg auch nicht.
    Meine Gedanken gehen eher in diese Richtung:
    Wenn all dies auch nichts bewirken würde, was bliebe dann noch?

    Aber zuerst fängt am Samstag die Bundesliga überhaupt einmal an.
    Womit wir wieder beim Bangigkeit und Verzagtheit sind. Aber es hilft ja nichts und es bleiben noch 5 Tage zur Eigenmotivation.

  166. Wer an seiner Interactive-Mannschaft noch ein bisschen basteln will. Hilft möglicherweise, um das Team Boccia endlich mal ein Stück weiter nach vorne zu bringen.

    http://www.ligainsider.de/liga.....el-155770/

  167. MrBoccia jr. jr.

    Ich finde ja, es könnte helfen, mit 11 Mann aufzulaufen

  168. ZITAT:
    „Ich glaube, dass auch der dümmste anzunehmende Fan nicht möchte, das “ sein Verein“ bestraft wird..“

    Es ist doch ziemlich offensichtlich, dass eben jener Paul Pyro dies sicherlich nicht möchte, aber nicht fähig ist zu begreifen, dass sein Verhalten die Bestrafung seines Vereins auslöst. Dass er selbst die Entwicklung des Vereins mutwillig behindert und dabei tatkräftig mithilft englische Verhältnisse hier real werden zu lassen. Er und all jene, die ihn dabei unterstützen hinsichtlich Maskierung und den Deckmantel aus einer Personengruppe heraus, die eine Identifizierung unmöglich machen. Für die halbe Stunde Action in fremden Stadien juckt es die doch keinen Meter ob und wie hoch der Verein dafür bestraft wird. Hauptsache man hat dem Gegner schön eine mitgegeben. Das ist das was zählt.

    Und sowieso: Im Zweifel wurde man immer wegen oder mit irgendwas provoziert. Aktion – Reaktion; die Kassette leiert. Vermutlich löst sich das Problem aber von selbst auf. Die Strafen werden immer höher.. Auf Dauer wird es so ein Mittelklasse-Verein, mit dem mittlerweile höchsten Ziel hauptsache von den Abstiegsplätzen fern zu bleiben, sich nicht in der höchsten Spielklasse halten können. Immerhin wird die 2.Liga von Jahr zu Jahr auch interessanter mit zahlreichen Traditionsvereinen. Aber man hat dann mit Deutschlands Fußball-Elite endgültig nichts mehr zu tun. Wir sind ja jetzt schon froh, dass wir mit den Großen wenigstens mitspielen dürfen (wenn auch aus noch weiteren Gründen).

    Der Verein wird Stück für Stück von eigenen Fans beerdigt.
    Schulterzucken. Hoffen, dass es vielleicht einmal besser wird, wenn sie es dann geschafft haben.

  169. ZITAT:
    „…

    Der Verein wird Stück für Stück von eigenen Fans beerdigt.
    Schulterzucken. Hoffen, dass es vielleicht einmal besser wird, wenn sie es dann geschafft haben.“

    Nur dass ich als Normalfan dann vermutlich keine DK mehr bezahlen kann.

  170. ZITAT:
    „Erwäge immer noch, den Hector in meine kicker-Mannschaft aufzunehmen“

    Ich halte das für eine Spitzenidee.

  171. Wie kann eine „Mannschaft“ nach 7 Wochen Vorbereitung SO SCHLECHT spielen? Manchmal beschleicht mich das Gefühl, wir wären besser abgestiegen.

  172. ZITAT:
    „Ich finde ja, es könnte helfen, mit 11 Mann aufzulaufen“

    AM14 bashing geht doch gar nicht :-)

  173. ZITAT:
    „Habe ich. Sieht zwar in den Videos anders aus, die Dinger kamen aber definitiv aus dem Sitzplatzbereich.“

    …und wenn… Es hat gestern eh jeder da gestanden wo er wollte.

    Das war gestern nur wieder unterste Schublade.
    Ja da standen 50-60 Nazis im Nachbarblock.
    Ja die haben provoziert.
    Na und dann gibts eben ein Nazischweine etc. Das sollte erst einmal langen.

    Ich kann dann doch nicht einfach mal so Böller und Leuchtspur gezielt in den Zuschauerblock schießen.
    Sagt mal geht’s noch???

    Als vor Ort gewesener hat mich das nur angewidert und es war ab dem Zeitpunkt egal wer wie wo gewinnt.

    Eine Sache ist mir allerdings schon vor dem Spiel aufgefallen. Der gesamte Gästebereich war schön mit Netzen abgehängt damit man ja nichts in die anderen Blöcke bzw. aufs Spielfeld werfen konnte. Nur ein kleiner Bereich an der Eckfahne war ausgespart. Etwa um den Eckenschützen zu bewerfen zu können???
    Manchmal frag ich mich dann schon warum die 8 Meter nicht auch noch abgehängt wurden. Dann wär das nicht passiert.
    Das ist aber keinesfalls eine Rechtfertigung für das was passiert ist.

  174. Also, ich weiß nicht, was Ihr wollt. Das Zentralorgan gibt dem Spiel die Note 2 (in Worten: Zwo) mit dem Kommentar: „Spannung und Intensität entschädigten für fußballerische Defizite.“ Na also.

  175. @175: Ja. Das ist schon verwunderlich. Im Affenkäfig sollte man keine Lücken lassen.

  176. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Naja, Kid, das sagen sie immer, nicht wahr?“

    Klar. So oder so ähnlich.“

    Was sollen sie denn sagen? In etwa dies? Aufgrund dessen, dass uns die Kohle nicht verfügbar ist, wir aber einen IV benötigen, haben wir der Not gehorchend eben einen Rumpelfüßler an Land gezogen, von dem wir leider annehmen müssen, dass er es nie, niemals, nie bringen wird. Doch haben wir die vage Hoffnung, er straft uns Lügen; auch wenn die Wahrscheinlichkeit gen Null tendiert.

    Immerhin handelt man. Getreu dem Motto: Etwas zu tun und dabei auf die Schnauze zu fallen, ist zehnmal produktiver als gar nichts zu tun.

  177. „…und wenn… Es hat gestern eh jeder da gestanden wo er wollte. “
    Ich will hier nichts relativieren, sondern darauf hinweisen, dass es schwierig sein wird, das Problem in den Griff zu bekommen.

  178. …. und in jedem Fall besser als einen Chandler oder Hasebe da spielen zu lassen

  179. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Naja, Kid, das sagen sie immer, nicht wahr?“

    Klar. So oder so ähnlich.“

    Was sollen sie denn sagen? In etwa dies? Aufgrund dessen, dass uns die Kohle nicht verfügbar ist, wir aber einen IV benötigen, haben wir der Not gehorchend eben einen Rumpelfüßler an Land gezogen, von dem wir leider annehmen müssen, dass er es nie, niemals, nie bringen wird. Doch haben wir die vage Hoffnung, er straft uns Lügen; auch wenn die Wahrscheinlichkeit gen Null tendiert.

    Immerhin handelt man. Getreu dem Motto: Etwas zu tun und dabei auf die Schnauze zu fallen, ist zehnmal produktiver als gar nichts zu tun.“

    Das sehe ich auch so.

  180. @178 – man erwartet nichts unbescheideneres als Wunder am Fließband.
    Hector, Mascarell und Co. sind bislang unbekannte Rohdiamanten, die in Frankfurt so richtig durchstarten und der Eintracht in den Einzug Europacup ermöglichen.

    Bin bei Dir, die unangenehme Realität möchte man nicht hören, also träumt man weiter.

  181. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Hallo,
    möchte aus Zeitgründen meine Interactive Mannschaft wieder zurückziehen und einem anderen gewogenen Blogger Platz machen. Aber wie geht das?
    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.“

    Ich kann dich nicht rausschmeissen. Entweder stellst die Mannschaft auf und lässt sie so die ganze Saison (reicht allemal, um vorm CE zu landen) oder wendest dich an community@kicker.de

    Ok habe ich letztes Jahr auch so gemacht. Wurde dann so glaube ich 15. Reicht das für den CE?

  182. Diese Auswärtsdauerkarten für Vielfahrer müssen weg. Als normaler (und echter) Fan, den das Ergebnis noch interessiert, hat man für viele Spiele Schwierigkeiten überhaupt ein Ticket zu bekommen, weil die Jungs, denen das Ergebnis scheiß egal ist, diese Auswärtsdauerkarten haben.

    Ansonsten, die Leuchtspur-Werfer ermitteln und wegen versuchter Körperverletzung anzeigen.

    Das Spiel würde ich nicht überbewerten. Die gelb-rote für Hector unberechtigt, was aber die Einschätzung seiner Leistung nicht besser macht. Ich erinnere mich noch an Zambranos erstes Spiel gegen Leverkusen, da war er noch kürzer bei der Mannschaft als jetzt Hector und hat gleich mal eine Bombenleistung rausgehauen.

  183. Mahlzeit
    Ob Bobic darauf auch vorbereitet war? Sollte er aus Stuggi zumindest kennen. Mal sehen, ob ohm dazu etwas einfällt.

    Mir ist es immer noch nicht verständlich, dass die konkreten Täter nicht ermittelt und zur rechenschaft gezogen werden.

  184. Also ich habe da wirklich Schlimmeres als Hector gesehen. Von Meier will ich gar nicht reden, aber was der Supertechniker da an Ecken, Freistößen und Flanken geliefert hat, Hut ab. Nicht. Wie grottenschlecht und langsam muss eigentlich dieser Fabian sein?

  185. Re. Michael Hector: was ich ja nicht verstehe, ist, dass Chelsea 5,4 Mio. für den gezahlt hat (haben soll). Was haben die in dem gesehen? Oder was hat er für ein Potential?

  186. ZITAT:
    „Re. Michael Hector: was ich ja nicht verstehe, ist, dass Chelsea 5,4 Mio. für den gezahlt hat (haben soll). Was haben die in dem gesehen? Oder was hat er für ein Potential?“

    The next Gordon Schildenfeld

  187. ZITAT:
    „Re. Michael Hector: was ich ja nicht verstehe, ist, dass Chelsea 5,4 Mio. für den gezahlt hat (haben soll). Was haben die in dem gesehen? Oder was hat er für ein Potential?“

    Das ist nur dann zu verstehen, wenn man das Geschäftsmodell von Chelsea versteht. Die hatten letztes Jahr ca. 40 Spieler in der Leihe, las ich irgendwo. Und wenn man akzeptiert, dass fünf Millionen Erdnüsse sind.

  188. ZITAT:
    „Mahlzeit
    Ob Bobic darauf auch vorbereitet war? Sollte er aus Stuggi zumindest kennen. Mal sehen, ob ohm dazu etwas einfällt. …“

    Warum soll der sich darum kümmern? Der Man ist Sportvorstand und nicht Arsch für alles.

  189. Was sie sagen sollen, weiß ich nicht, El Principe. Eine ehrliche Einschätzung würde mir allerdings mehr helfen als eine weitere Werbedurchsage, mit der die woanders im Regal liegen gebliebenen oder aus dem Lager anderer in unser Schaufenster geholten als frisch geschnitten Brot verkauft werden sollen. Und, sorry, ich messe die dafür verantwortlichen Herren dann im Zweifel auch später daran, ob und wen sie angeblich schon seit Jahren beobachten, „auf dem Schirm“ haben oder „schon in ganz jungen Jahren verpflichten“ wollten.

    „Immerhin handelt man.“ Ja. Natürlich. dafür werden die verdammt noch mal bezahlt. Wenn das tatsächlich einer Erwähnung wert wäre, dann hätte ich den ganzen Tag nichts anderes zu tun als mich bei den Leuten zu bedanken, die einfach nur ihren Job machen.

  190. ZITAT:
    “ Wenn das tatsächlich einer Erwähnung wert wäre, dann hätte ich den ganzen Tag nichts anderes zu tun als mich bei den Leuten zu bedanken, die einfach nur ihren Job machen.“

    In diesem Speziellen laden ist das aber dennoch einer Erwähnung wert. Remember the Winterpause 2011 …

  191. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „…… Wenn das tatsächlich einer Erwähnung wert wäre, dann hätte ich den ganzen Tag nichts anderes zu tun als mich bei den Leuten zu bedanken, die einfach nur ihren Job machen.“

    Klatschst Du nicht bei Condor?

  192. Zum Thema IV: ich frage mich halt, ob die Gehaltstechnisch nicht ganz so „versauten“ Kicker, die so in der deutschen Liga 2 herumirren, wirklich so viel schlechter sind. Ohne Details zu kennen, würde ich behaupten, dass man für das Hector-Gehalt 2 IV´s aus Liga 2 hätte holen können. Jaja, ich langweile, aber ein Ballas hat beim FSV sicher kaum mehr verdient als der Zeugwart bei der Eintracht. Und war am Ende auch 17.

    Ich bin gespannt, wie sich das im Verhältnis zu D98 ausdrückt. Die haben ihre Mannschaft sicherlich nicht so teuer verstärkt wie die Eintracht…….aber mir schwant, die werden am Ende wieder vor ihr landen.

  193. Volksfront von Judäa

    Zurück zu den wichtigen Dingen. Kickermanager: Die Managerliga muss man ja wohl jedes Jahr neu aufsetzen?! Ist die von uns schon offen?

  194. OT
    @Rasender Falke
    (Titel leider überholt, aber trotzdem interessant zu lesen für en Walldorfer Ex-Fußballer)
    http://sdp.fnp.de/lokales/krei.....%2c2171479

  195. MrBoccia jr. jr.

    Was es noch alles gibt – da wollte ich grade beim kicker was ins Forum schreiben, kommt diese Nachricht:

    Um in der kicker-Community aktiv zu werden senden wir Ihnen einmalig und für Sie kostenfrei auf dem Postweg einen Freischaltungscode zu.

  196. ZITAT:
    „@178 – man erwartet nichts unbescheideneres als Wunder am Fließband.
    Hector, Mascarell und Co. sind bislang unbekannte Rohdiamanten, die in Frankfurt so richtig durchstarten und der Eintracht in den Einzug Europacup ermöglichen.

    Das ewige Dilemma. :D

  197. Gute Nachrichten: Heribert Bruchhagen erhält den Ehrenpreis der Bundesliga. Der Preis, der seit 2007 vergeben wird, wird von Liga-Präsident Reinhard Rauball verliehen.

  198. Ui. neuer „Volltreffer“. Da bin ich aber gespannt!

  199. ZITAT:
    „“Immerhin handelt man.“ Ja. Natürlich. dafür werden die verdammt noch mal bezahlt. Wenn das tatsächlich einer Erwähnung wert wäre, dann hätte ich den ganzen Tag nichts anderes zu tun als mich bei den Leuten zu bedanken, die einfach nur ihren Job machen.“

    Bin ich ein großer Freund davon, die Handelnden kritisch zu begleiten. Anderseits warte ich immer noch auf Vorschläge, wie bei bestehenden Strukturen mehr Cash generiert werden kann.

    So, Mahlzeit, wie man hierzulande zu sagen pflegt.

  200. ZITAT:
    „Zurück zu den wichtigen Dingen. Kickermanager: Die Managerliga muss man ja wohl jedes Jahr neu aufsetzen?! Ist die von uns schon offen?“

    http://manager.kicker.de/inter.....manliga/47

  201. MrBoccia jr. jr.

    kicker-Managerliga: Lewandowski – oder die Kohle auf 2 bis 3 andere aufteilen? Ich schwanke.

  202. Was mir ausgesprochen gut gefällt ist das Foto des Eingangsbeitrages.
    Dieses hübsche rote Trikot mit dem VW-Logo drauf inclusive der fröhlich-optimistischen Körperhaltung des Delinquenten; das rundet den Spieltag nochmal so richtig ab..

  203. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Zurück zu den wichtigen Dingen. Kickermanager: Die Managerliga muss man ja wohl jedes Jahr neu aufsetzen?! Ist die von uns schon offen?“

    http://manager.kicker.de/inter.....manliga/47

    Ah danke, bin jetzt auch dabei. Hatte erst Classic aufgestellt. Da gibt es bislang nix.

  204. 7-8 Totalausfälle ! Das hat es selbst unter AV nicht gegeben.

  205. ZITAT:
    „7-8 Totalausfälle ! Das hat es selbst unter AV nicht gegeben.“

    Oh doch !

  206. Re. Volltreffer: Ich bin da schon sehr bei Ingo. Das kann was werden, wird aber riskant.

  207. Die kacken ab.

  208. Meine Aufstellung gegen Schalke mit Bauchschmerzen!

    Hrdecky
    Chantler (verela)
    Hector(Chantler)
    David
    Ozypka
    Mascarell
    Fabian
    Hasebe
    Meier
    Hrgotta
    Mitro

    Die Vakanz auf der rechten Seite war Monatelang bekannt, sowohl RV als auch IVerteidigung, Gestern
    präsentierten sich die Neuen nicht gerade als Verstärkungen.

  209. MrBoccia jr. jr.

    gut für uns – Kruse fällt 8 Wochen aus

  210. Vom anderen mal abgesehen, wer ist Mitro?

  211. Volksfront von Judäa

    @Dieter: Du meintest bestimmt Nitro, wegen Pyro und so…. aber immerhin Meier mit „E“….

  212. Ist der Hector eigentlich nur für den Pokal gesperrt oder einfach für das nächste Pflichtspiel?

  213. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    „Ist der Hector eigentlich nur für den Pokal gesperrt oder einfach für das nächste Pflichtspiel?“

    Pokal.

  214. ZITAT:
    „Diese, wie ich finde, sehr aggressiv und provozierend wirkende Gesichtsbemalung macht ein Erkennen auf irgendwelchen Videos schwer bis unmöglich. Da genau dies auch Sinn der Sache ist, sind für mich alle, die sich so maskiert haben, Mittäter. Dazu eine Frage: Kamen die schon so bemalt durch die Kontrollen, oder haben sie sich die Schminke erst im Stadion aufgetragen?“

    Bemalung erfolgte vor den Kontrollen….

  215. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Diese, wie ich finde, sehr aggressiv und provozierend wirkende Gesichtsbemalung macht ein Erkennen auf irgendwelchen Videos schwer bis unmöglich. Da genau dies auch Sinn der Sache ist, sind für mich alle, die sich so maskiert haben, Mittäter. Dazu eine Frage: Kamen die schon so bemalt durch die Kontrollen, oder haben sie sich die Schminke erst im Stadion aufgetragen?“

    Bemalung erfolgte vor den Kontrollen…Puh Glück gehabt. Ich war nicht bemalt….. .“

  216. Ich war bemalt und werde mich deshalb nicht als Mittäter diffamieren lassen.

  217. Wenn die Vereine für das Fehlverhalten ihrer Anhänger vom DFB bestraft werden, können dann eigentlich aus Anlaß der Geschehnisse in Magdeburg außer den Magdeburgern und Frankfurtern auch auch der Berliner FC Dynamo und Eintracht Braunschweig für das Verhalten ihrer anwesenden und aktiv an den Verstößen beteiligten Anhänger bestraft werden?

  218. ZITAT:
    „Ich war bemalt und werde mich deshalb nicht als Mittäter diffamieren lassen.“

    Aber dir war doch schon klar, dass die Bemalung auch zur Tarnung dienen konnte, oder?

  219. @95, 98 u.a.:
    Mal aus einer anderen Perspektive:
    https://www.youtube.com/watch?.....OSrYJDB7p4
    und hier – etwa ab Min. 8´10:
    https://www.youtube.com/watch?.....kEW7fNqLek
    und noch einmal anders hier:
    https://www.youtube.com/watch?.....5Y-KaXnOMM
    Es ist schon klar zu sehen, woher die Würfe -sieht m.E. eher nach Wurf, als nach Abschuss aus – kommen. Mir ist allerdings nicht gan klar, wo die Steher (offiziell) aufhören und Sitzplätze anfangen, da in der Ecke alle stehen.
    Die Filme zeigen im Übrigen, wie schwer es ist, hier einen Täter zu ermitteln.
    Es würde aber schon ein erster Schritt sein, wenn man als Fan, nicht den Uniform-Aufrufen gerade bei Auswärtsspielen folgt.
    @110 HG, dass eine zivilrechtliche Verfolgung der DFB Strafen möglich ist, wird ja auch mal anders gesehen, siehe Zusammenfassung hier:
    http://hoesmann.eu/haftung-auf.....ballspiel/

  220. ZITAT:
    „Ich war bemalt und werde mich deshalb nicht als Mittäter diffamieren lassen.“

    Na.. hoffentlich gibt die oberste Heeresleitung in zwei Wochen nicht einen andere Bemalung vor…

    http://www.lange-ute.de/images.....-Adler.jpg

  221. Nein, das habe ich nicht so gesehen. Und etwa 2000 andere auch nicht, die bemalt waren und trotzdem keinen Bock auf den Mist haben.
    War halt ne Art Choreo das Ganze.
    Wenn Du so willst, sind alle, die auswärts dabei sind, Mittäter, denn sie sorgen unfreiwillig mit dafür, dass die Hanseln die zündeln nicht entdeckt werden. Geschminkt oder nicht.

  222. Ich sage JA! zu ein wenig Kajal. Auch und gerade beim Herrn von Welt.

  223. ZITAT:
    „Ich war bemalt und werde mich deshalb nicht als Mittäter diffamieren lassen.“

    Genau diese Denkweise ist doch das Problem.

  224. ZITAT:
    „Ich sage JA! zu ein wenig Kajal. Auch und gerade beim Herrn von Welt.“

    Ob Sarkasmus der richtige Weg ist so Leuten auf die Sprünge zu helfen. Ich weiß ja nicht.

  225. @Jürgen Pahl

    Auch wenn Du es vielleicht gar nicht wolltest – mit deiner Bemalung ermöglichst Du es, dass andere „Bemalte“ unerkannt Raketen abfeuern können.

    Das jeweilige Motiv für die Maskierung mag unterschiedlich gewesen sein – im Ergebnis schaffen alle Maskierten zusammen die perfekte Tarnung für die Täter und machen sich somit mitschuldig.

  226. ZITAT:
    „Totale Entfremdung..

    Von der Mannschaft, der “ Szene“ und den Verantwortlichen aller Couleur.

    Die Phase der Gleichgültigkeit hab ich hinter mir. Jetzt ist da nur noch ein Gefühl des Ekels.“

    Genau so sieht es aus !

  227. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich war bemalt und werde mich deshalb nicht als Mittäter diffamieren lassen.“

    Genau diese Denkweise ist doch das Problem.“

    Alles klar, na dann.

  228. ZITAT:
    „….. Wenn das tatsächlich einer Erwähnung wert wäre, dann hätte ich den ganzen Tag nichts anderes zu tun als mich bei den Leuten zu bedanken, die einfach nur ihren Job machen.“

    Ich muss gestehen, ich wäre danit in einer Viertelstunde fertig.

  229. ZITAT:
    „Ich war bemalt und werde mich deshalb nicht als Mittäter diffamieren lassen.“

    Vielleicht ist „Mittäter“ das falsche Wort. Aber man schützt mit einer solchen Maskierung die Pyro-Idioten vor Identifizierung und Bestrafung. Man muss schon sehr naiv sein, um das nicht schon vorher zu erkennen.

  230. ZITAT:
    „Nein, das habe ich nicht so gesehen. Und etwa 2000 andere auch nicht, die bemalt waren und trotzdem keinen Bock auf den Mist haben.
    War halt ne Art Choreo das Ganze.
    Wenn Du so willst, sind alle, die auswärts dabei sind, Mittäter, denn sie sorgen unfreiwillig mit dafür, dass die Hanseln die zündeln nicht entdeckt werden. Geschminkt oder nicht.“

    Wenn du kein Bock auf „so einen Mist“ hast, dann mach nicht mit. Ich geh seit Jahren bei Auswärtsspielen nur noch in neutrale Blöcke, weil ich kein Bock auf den Mist habe. Aber ich bin auch für den Fußball da und nicht für die Party, das Saufen und die Randale.

  231. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die 79 ist ein Lichtblick in dem ganzen Rauch der hier heute verbreitet wird.“

    Danke.“

    Ich schließe mich an. Du bist ein reflektierter Mensch. Das fällt postiv auf in dieser biederen Altherrenriege hier im Blog.

  232. „Die Vakanz auf der rechten Seite war Monatelang bekannt, sowohl RV als auch IVerteidigung, Gestern
    präsentierten sich die Neuen nicht gerade als Verstärkungen.“

    Den neuen würde ich gerne etwas mehr Schonfrist einräumen. Hector zB ist gerade mal seit 7 Tagen da.
    Deprimierend finde ich, daß Hasebe und Oczipka genau da weitermachen, wo sie aufgehört haben. Offensichtlich waren 8 Neue noch zuwenig.

  233. https://en.wikipedia.org/wiki/.....eful_idiot

    Der erste Satz macht es für mich hier.

  234. @flrn: Kannste gerne machen. Ich möchte in MD gestern nirgendwo anders gewesen sein als im Gästeblock. Dann werde ich halt von ein paar von Euch als Mittäter angesehen, wenns Euch hilft, soll es mir recht sein.
    Halte die Diskussion über die Gesichtsbemalung halt für eine, die am Problem vorbeigeht.

  235. Mitbemalt, mitgehangen oder was?

    Ist mMn Unsinn. Wer zum Fußball geht und so eine kollektive Aktion mitmacht, muss nicht vorher recherchieren, ob jemand anderes in diesem Zusammenhang arges im Schild führt.

  236. ZITAT:
    “ Man muss schon sehr naiv sein, um das nicht schon vorher zu erkennen.“

    So naiv wäre ich auch gewesen.

  237. Man zoome nochmal in dieses Bild rein, dahin, wo der Rauch der Leuchtspur herkommt
    http://www.blog-g.de/wp-conten.....64107h.jpg
    Erkennen kann man nicht wirklich jemanden. Aber man sieht, dass dort einige Leute OHNE Bemalung stehen. Was sagt uns das? Richtig. Nichts.

  238. ZITAT:
    „ZITAT:
    “ Man muss schon sehr naiv sein, um das nicht schon vorher zu erkennen.“

    So naiv wäre ich auch gewesen.“

    Warum ? Das läuft doch jedes mal so.

  239. Am Besten ein Sky-Abo kaufen. Da man sowieso emotional nicht mehr dabei ist, gleich Konferenz schauen.
    Hauptsache kein Mittäter/Useful Idiot…
    Schlichte Heuchelei.

  240. Es ist doch deutschlandweit bekannt, dass in Auswärtsblöcken der Eintracht nur die frommsten Lämmer stehen. Was soll schon passieren, wenn sich 90% davon anmalen? Am besten die Kinder mit zur Gaudi nehmen. Die freuen sich doch so, wenn sie sich schminken dürfen.

  241. KISS war ein Irrweg der Evolution. So würde ich mich nicht tot erwischen lassen.

  242. In der Türkei sterben 51 Menschen durch die Detonation einer Bombe.

    Und wir streiten uns wegen Rauchbomben bei Fußballspielen, so hat jedes Land seine eigenen Probleme.

    Ich hoffe die Urheber werden in beiden Fällen gefunden. Bitte gebt den Pyro Deppen nicht noch mehr Aufmerksamkeit.

  243. Es ist nun mal einfach so, dass diese Personen eine Bühne suchen, um sich zu präsentieren. Gleichzeitig erfahren sie den Schutz der Gruppe, um ohne Strafe für verantwortungsloses Verhalten davon zu kommen. Aktionen, wie das Bemalen, verstärken diesen Effekt.

  244. Ich weiß es ja. Und deshalb gehst Du in Magdeburg auch auf die „neutrale“ Tribüne. Super!

  245. Für die, die sich mit Deutsch leichter tun als mit Englisch: https://de.wikipedia.org/wiki/.....cher_Idiot

  246. ZITAT:
    „Für die, die sich mit Deutsch leichter tun als mit Englisch: https://de.wikipedia.org/wiki/.....cher_Idiot

    Aber das englische trifft es besser! Deshalb hatte ich dies gewählt ….

  247. ZITAT:
    „Ich weiß es ja. Und deshalb gehst Du in Magdeburg auch auf die „neutrale“ Tribüne. Super!“

    Ist das die „neutrale“ Tribüne voller AFD-Kinder, die von Raketen bedroht wurden? Gefährlich!

  248. Da gibt es keine neutrale Tribüne.

  249. ZITAT:
    „Da gibt es keine neutrale Tribüne.“

    Ebent :-)

  250. ZITAT:
    „Warum ? Das läuft doch jedes mal so.“

    Ich bin nicht jedes mal dabei.

  251. ZITAT:
    „In der Türkei sterben 51 Menschen durch die Detonation einer Bombe.

    Und wir streiten uns wegen Rauchbomben bei Fußballspielen, so hat jedes Land seine eigenen Probleme.

    Ich hoffe die Urheber werden in beiden Fällen gefunden. Bitte gebt den Pyro Deppen nicht noch mehr Aufmerksamkeit.“

    einwandfreier Whataboutism
    Die Pyro in Aleppo ist auch schlimm…

  252. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich war bemalt und werde mich deshalb nicht als Mittäter diffamieren lassen.“

    Genau diese Denkweise ist doch das Problem.“

    Nein ist es nicht, wenn ich die Leute, die so was machen sehen würde und mich die Polizei fragen würde, dann würde ich eine Aussage machen. Ja ich wäre ja sogar verpflichtet dazu. ….und ich würde auch im Block durchaus zu den handelnden Personen gehen. Soviel Courage hätte ich.

    Ich war übrigens nur deswegen nicht geschminkt, weil ich keinen Bock auf das Abschminken hatte…
    Es reicht ja schon ne Kappe aufzuziehen und ne fett verspiegelte Sonnenbrille.

  253. Bedankt für den Volltreffer.
    Da diese „Vorstellung“ in Magdeburg weder auf dem Rasen noch auf der Tribüne irgendwas mit dem Fußball, wie ich ihn mag, zu tun hat, halte ich über diese Darbietungen die Klappe und die Finger still. Ist besser.

  254. Aber Hauptsache mitreden, ohne Plan zu haben, ohne differenzieren zu wollen, vom Sofa aus.
    Da kriegt das Bonmot vom Wikipediaeintrag über nützliche Idioten doch nochmal so richtig Drive!
    Armselig.
    Und, HG, Dein Weltuntergangsgeschreibsel kann ich auch nicht mehr hören.
    Danke.

  255. ZITAT:
    „ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich war bemalt und werde mich deshalb nicht als Mittäter diffamieren lassen.“

    Genau diese Denkweise ist doch das Problem.“

    Nein ist es nicht, wenn ich die Leute, die so was machen sehen würde und mich die Polizei fragen würde, dann würde ich eine Aussage machen. Ja ich wäre ja sogar verpflichtet dazu. ….und ich würde auch im Block durchaus zu den handelnden Personen gehen. Soviel Courage hätte ich.

    Ich war übrigens nur deswegen nicht geschminkt, weil ich keinen Bock auf das Abschminken hatte…
    Es reicht ja schon ne Kappe aufzuziehen und ne fett verspiegelte Sonnenbrille.“

    Sturmhauben sind auch nicht schlecht, aber nur in schwarz! Super!

  256. Äh lesen.

  257. Unser Held der Jürgen, war vor Ort, war geschminkt und steht dazu! Der ist der einzige, der weiß worum es geht!
    In vier Jahren sind wieder olympische Spiele! Wie wäre es mit der Nominierung zum Olympia _ Hool?

  258. Nomen est Omen?

  259. Die Diskussion hier führt leider in die falsche Richtung…..schade!

  260. ZITAT:
    „@flrn: Kannste gerne machen. Ich möchte in MD gestern nirgendwo anders gewesen sein als im Gästeblock. Dann werde ich halt von ein paar von Euch als Mittäter angesehen, wenns Euch hilft, soll es mir recht sein.
    Halte die Diskussion über die Gesichtsbemalung halt für eine, die am Problem vorbeigeht.“

    So schaut’s aus.

  261. Schon krass, dass sich doch eine Menge „Fans“ benehmen wie der wildeste Offenbacher. Warum schaffen die Anhänger anderer Bundesligavereine es, nicht aus der Rolle zu fallen ? Warum haben die nicht diesen Drang zu diesem spätpupertären Gehabe? Wenn der DFB hier die Vereine auffordert, einzuschreiten, ist dies insofern nachvollziehbar, da andere Vereine ihre Fans offensichtlich im Griff haben. Magdeburg und Dresden ist da keinen Deut besser, aber warum gibt es dort diese Bekloppte und woanders nicht (zumindest nicht in dieser Menge)? An wirtschaftlichen, arbeitsmarktbedingten oder strukturellen Problemen kann es nicht liegen, denn Frankfurt und Magdeburg sind diesbezüglich äußerst unterschiedlich.

  262. ZITAT:
    „Die drei würde ich schnell noch holen!

    http://www.sport1.de/transferm.....-loswerden

    Vor allem Ronny würde unserem Mittelfeld die gewünschte Geschwindigkeit verleihen.

  263. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ich war bemalt und werde mich deshalb nicht als Mittäter diffamieren lassen.“

    Genau diese Denkweise ist doch das Problem.“

    Ich war nicht bemalt, stand da auch dumm, als Mittäter fühle ich mich mitnichten.

  264. @259

    Es ist erfreulich, dass deine Welt nach wie vor in Ordnung ist. Vielleicht sollte ich auch mal wieder zum Kinderfasching. Inklusive Kriegsbemalung Nur dann kann man mitreden.

  265. Noch 9 Tage, um einen Innenverteidiger zu holen.

  266. Schon witzig, dass jetzt Auswärtsfahrer allein dadurch Mittäter sind, weil sie im Frankfurter Block, also im Gästeblock waren und sich nicht unter Magdeburger Wutbürger auf der „neutralen Tribüne“ gemischt haben.

  267. ZITAT:
    „Die Diskussion hier führt leider in die falsche Richtung…..schade!“

    Welche ist denn die richtige Richtung?

  268. @HG: Ja, vielleicht solltest Du das mal machen. Vielleicht würden dann auch Deine Posts mal wieder so geistreich, wie sie früher mal ab und zu waren. Im Moment wirkt das so unsexy und riecht nach verbittertem alten Mann.
    Dabei bist Du doch Schmetterling!

  269. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Die Diskussion hier führt leider in die falsche Richtung…..schade!“

    Welche ist denn die richtige Richtung?“

    Meine.

  270. Diese Diskussion, die ja keine ist, führt weder in die falsche, noch in die richtige Richtung. Sie führt nirgendwo hin. Weil sie, wie 90% der Diskussionen (nicht nur im Internet), nicht als solche gewünscht ist.

  271. Zumindest wissen wir jetzt, was gegen Schalski zu tun ist. EM16-System rulez.

  272. Die Richtung ist doch (fast) egal, aber auf die Bremse treten wäre mal ganz nett.
    Leute, der Kram ist vor der Glotze/Stadion schon unschön genug, da muss man sich nicht auch noch hier an die Gurgel gehen.
    (Und es geht nicht um Friede, Freude & Eierkuchen bzw. alle haben sich mega-lieb).

  273. Der Volltreffer war genau richtig. T. Kilchenstein hat zu 100 % Recht mit seiner Einschätzung. Das ist Alles, nur kein Bundesliganiveau. Dieser Truppe traue ich maximal Platz 16 zu. Selbst das wird schon eine absolute Herkulesaufgabe. Diese wird Niko Kovac dann nicht mehr meistern müssen.

  274. Somit dürfte das Urteil gesprochen sein.

  275. Hier schildert jemand die Situation gestern im Eintracht-Block.

    https://sports.vice.com/de_de/.....edium=link

  276. Volksfront von Judäa

    ZITAT:
    „Schon witzig, dass jetzt Auswärtsfahrer allein dadurch Mittäter sind, weil sie im Frankfurter Block, also im Gästeblock waren und sich nicht unter Magdeburger Wutbürger auf der „neutralen Tribüne“ gemischt haben.“

    Was hat es – das Zeug mitzunehmen, dann zu zünden und zu schmeissen – damit zu tun, dass auf irgendeiner Tribüne mutmasslich 30% AFD wählen? Ist das irgendeine Rechtfertigung? Mal ganz abgesehen davon wie sehr es dem Verein schadet. Und dann wird wieder rumgelabert, warum in der Finanzstadt kein Geld für Sponsoring da ist. Ist ein Wunder, dass überhaupt noch jemand in dem Zusammenhang von positiver Werbung ausgeht und Millionen bezahlt,

  277. Platz 16? Hatte ich getippt. Dann braucht die Saison ja gar nicht gespielt zu werden. Was machen wir mit der Relegation? Ausspielen oder gleich ab in die beste 2.Liga der Welt?

  278. Na immerhin „hatte“ ich mal geistreiche Beiträge……:-) Hab eigentlich keine Lust auf weiteren Streit..Jedenfalls net heut.

  279. ZITAT:
    „T. Kilchenstein hat zu 100 % Recht mit seiner Einschätzung.“

    War ja klar, dass dir Untergangsprophet das gefällt. Mir gefällt Durstewitz‘ Einstellung bzw. Meinung. Und weißt Du was, der hat viel Trainings und ich glaube fast alle Testspiele gesehen. Während der Mann, dem Du vertraust im Urlaub weilte…

  280. Danke für den gewohnt unterhaltsamen „Volltreffer“ !!!

  281. Jep, Danke für den VT. ‚bin auch bei ID: Wenn man das Spiel als Maßstab nimmt, wird’s eine grausame Saison. Wer hätte nicht auch gerne im umgekehrten Fall das Köln-Spiel der letzten Saison als Maßstab genommen? Geschenkt, ja. Das sah in der Tat gar nicht gut aus, aber für mich war das nach den Krawallen eh kein Fußballspiel mehr…

  282. ZITAT:
    „Pressegespräch mit Hellmann
    https://twitter.com/cschellhor.....2629086208

    Da bin ich bei ihm.

  283. @ 79 – ich habe nicht alles gelesen, was heute so geschrieben wurde – nur die Tatsache, dass bei DFB-Spielen während der Europameisterschaft dann Chaoten auch das DFB-Trikot getragen haben, sagt doch eigtl. alles über die Ohnmacht gegenüber dieser „Provokation“ – die genau das zum Ziel hatte – jetzt kriegt der DFB die Strafe von der UEFA, die er so gerne den Vereinen überstülpt. Und es wird einfach weiter „ein paar Euro“ von Bankkonten auf andere transferiert – an der Tatsache, dass man dagegen nicht wirklich etwas tut, dass dies ein „Spiel“ von Versagern gegen andere Versager, um ihre kleinen Dödels zu vergleichen ist, was diese nicht als Strafe verstehen, da Sie doch diese ach so tolle Stimmung im Stadion verbreiten, und dies alle mal mehr Wehrt hat als die läppischen tausenden von Euro usw.

    Die Oberen haben sich seit langen vom Volk entfernt – und ein Teil derer wollen scheinbar was anderes als die breite Masse, und scheren sich einen Dreck darum, was die Oberen dazu sagen. Siehe Olympia – was wurde alles im Vorfeld versprochen, was ist am Ende dabei rausgekommen? Funktionäre, die sich die Taschen voll stopfen, gedopte Athleten, die trotzdem teilnehmen dürfen usw. Das System unserer Gesellschaft entfernt sich voneinander – da relativiert sich das schon wieder alles – auch wenn ich auch ein wenig die Schnauze von dem allem voll habe. Olympia ging mir am Bobbes vorbei – der Fußball bewegt sich in die gleiche Richtung…

  284. Ich dachte, dass das Leuchtspur gewesen sei und nicht Pyro?

  285. Eine Möglichkeit zu reagieren gibt es: den Block verlassen, wenn es losgeht. Auch bei Heimspielen übrigens. Dann verpasst man die Show, klar, und kann auch keine netten Handyfilmchen drehen. Aber was meint ihr, wie schnell Ruhe wäre, wenn die plötzlich allein und ohne von hinten durch hunderte Körper geschützt dort stünden. Rausgehen, keine Bühne bereiten.

  286. Einfache Lösung gegen Pyro: Sprinkleranlage einschalten! Wozu ist die denn im Stadion installiert, wenn sie nicht eingeschaltet wird wenns brennt?
    Gleichzeitig würde auch die Bemalung abgewaschen.
    Für mich ein wirksames Mittel, besonders ab Herbst.

  287. ZITAT:
    „Eine Möglichkeit zu reagieren gibt es: den Block verlassen, wenn es losgeht. Auch bei Heimspielen übrigens. Dann verpasst man die Show, klar, und kann auch keine netten Handyfilmchen drehen. Aber was meint ihr, wie schnell Ruhe wäre, wenn die plötzlich allein und ohne von hinten durch hunderte Körper geschützt dort stünden. Rausgehen, keine Bühne bereiten.“

    nur, man sieht halt nix und kommt nie im Leben zum Ausgang. Aber gute Idee, so in der Theorie….

  288. Ein ordentliches Pfeifkonzert wäre auch schon mal was. Auch bei so bescheuerten Gesängen wie „wenn wir wollen …“. Ich glaube auch, dass die Stimmung langsam aber sicher kippt und die „Normalos“ das so nicht mehr weiter hinnehmen.

  289. „nur, man sieht halt nix und kommt nie im Leben zum Ausgang. Aber gute Idee, so in der Theorie….“

    Ja, dann sieht man halt mal nix. Wie im übrigen auch dann, wenn man komplett ausgesperrt wird. Kommt nicht zum Ausgang? Als Einziger nicht, das stimmt. Deswegen schrob ich ja vom Rest des Blocks. Das würde halt eine bestimmte Haltung voraussetzen. Und die Hälfte würde vermutlich sogar schon reichen.

  290. Es waren m. E. zwei Leuchtspur-Böller in den Block hinein, die absolut daneben waren und eine andere Dimension darstellen, als Rauchtöpfe oder der eine Bengalo, auch wenn ich insgesamt gegen Pyro bin.
    Nicht aber gegen das Schminken! :-))

  291. Zitat:
    „Einfache Lösung gegen Pyro: Sprinkleranlage einschalten! Wozu ist die denn im Stadion installiert, wenn sie nicht eingeschaltet wird wenns brennt?“

    Lieber nicht.

    „Bei den auftretenden hohen Temperaturen von über 2000 °C zersetzt sich Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff. Infolgedessen besteht die Gefahr von Knallgasexplosionen, weshalb Wasser als Löschmittel nicht verwendet werden darf.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/.....etallbrand

  292. Und gepfiffen und geschimpft wurde auch im Gästeblock (Sitzplatz). Bringt halt nix.

  293. ZITAT:
    „Pressegespräch mit Hellmann
    https://twitter.com/cschellhor.....2629086208

    Klare Aussage von Herrn Hellmann, aber die nutzt gar nichts, wenn nicht viel konsequenter gegen die Zündler vorgegangen wird. Und das müssen gerade die Herren Hellmann und Fischer auch endlich mal durchsetzen. Mögliche Maßnahmen wurden hier bereits genannt.

  294. Um noch mal meinen Vorschlag mit der Sprinkleranlage aufzugreifen.
    Wenn man vor dem Spiel gezielt darauf hinweisen würde, dass man diese Maßnahme ergreifen wird, dann hätte der Verursacher wahrscheinlich nicht mehr so viele Sympathisanten im Block…

  295. ZITAT:
    „Um noch mal meinen Vorschlag mit der Sprinkleranlage aufzugreifen.
    Wenn man vor dem Spiel gezielt darauf hinweisen würde, dass man diese Maßnahme ergreifen wird, dann hätte der Verursacher wahrscheinlich nicht mehr so viele Sympathisanten im Block…“

    Beitrag 297 gelesen?

  296. ZITAT:
    „Beitrag 297 gelesen?“

    Offensichtlich nicht.

  297. Das gestern hatte nichts mit verfehltem Fanverhalten zu tun. Sondern wie Hellmann es sagt, es ist schlichtweg kriminell und da habe ich als Stehplatzgänger 0 Komma 0 mit zu tun, genausowenig übrigens wie ich eine Möglichkeit habe auf diese Leute einzuwirken. Ich behaupte mal, dass in der organisierten Fanszene das gestrige Verhalten auch negativ gesehen wird, dennoch werden sie sich nicht verpfeifen.

    Nach dem Heimspiel gegen Darmstadt als zum ersten Mal die „Armin raus“ rufe aufkamen, habe ich diese übrigens für „Ultras raus!“ Rufe gehalten und dachte schon es gebe (endlich) die Kurvenrevolution.

  298. Ben-Hatira fix bei den Lilien.

  299. Gibts eigentlich keine Tipprunde mehr?

  300. ZITAT:
    „Ben-Hatira fix bei den Lilien.“

    Bolzplatzkind. Kafigkicker. Passt. Dahin. Für uns zu schlecht. Oder zu teuer. Oder beides.

  301. ZITAT:
    „Gibts eigentlich keine Tipprunde mehr?“

    Ei, Dieter. Boccia hat echt ausreichend oft darauf hingewiesen;)
    https://www.kicktipp.de/blog-g...../

  302. Ich mach mich hier heute unbeliebt: Ich halte „die Ultras“ nicht für das Problem. Das ist kein Kegelverein. „Die“ haben schlicht keinen Einfluss auf irgendjemanden in ihrer Gruppe. Klar, sie wollen Pyro abbrennen, aber keine Leuchtspur. Die gab es in den Achzigern häufiger. Auswärts und zuhause.

  303. ZITAT:
    „Ben-Hatira fix bei den Lilien.“

    Glückwünsch

  304. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und das müssen gerade die Herren Hellmann und Fischer auch endlich mal durchsetzen. Mögliche Maßnahmen wurden hier bereits genannt.“

    Fisc her hat damit rein gar nichts zu tun. Da würde es reichen, wenn er einfach mal die Klappe hält.

  305. ZITAT:
    „Da würde es reichen, wenn er einfach mal die Klappe hält.“

    *Prust*

  306. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wie schmuggelt man eigentlich einen Bullenkopf ins Stadion?“

    Das hab ich mich auch schon gefragt.“

    Da geht noch einiges:
    https://www.youtube.com/watch?.....tB3W-j2Hu0

  307. ZITAT:
    „Ich mach mich hier heute unbeliebt: Ich halte „die Ultras“ nicht für das Problem. Das ist kein Kegelverein. „Die“ haben schlicht keinen Einfluss auf irgendjemanden in ihrer Gruppe. Klar, sie wollen Pyro abbrennen, aber keine Leuchtspur. Die gab es in den Achzigern häufiger. Auswärts und zuhause.“

    …..wo bekommen denn die Leuchtspurschießer ihre Karten her???? Mit 99% Sicherheit eben von jenen Ultras.

  308. Sorry aber die Ultras haben die Pflicht das dies aufhört, denn nur sie haben die Mittel dazu.

  309. „nur, man sieht halt nix und kommt nie im Leben zum Ausgang. Aber gute Idee, so in der Theorie….“

    Du meinst „man sieht halt nix“ wegen dem Rauch, oder?
    Wenn ich alle Jubeljahre auswärts in einem Stehblock lande, dann orientiere ich mich nach oben. Aus Gründen. u.a. ganz profan weil ich unten nichts vom Spiel sehe, klingt komisch, ist aber so.
    Und so kommt man zur Not schnell raus…..wenn der Ausgang oben ist. Was eben nicht überall wie im Waldstadion der Fall ist, gebe ich zu. Oft und auch bei uns würde es aus meiner Sicht aber relativ leicht gehen, wenn man will. Nicht innerhalb von 5 Sekunden, aber doch so schnell um den Bezug zur Pyro deutlich werden zu lassen.
    Das Abrücken / Block verlassen wäre ein kleines, aber klares Zeichen – eine bessere Idee für eine Fan-Reaktion hätte ich auch nicht.

    Ja, man würde uns damit „vorschreiben“ wo im Stehblock wir zu stehen haben und uns „zwingen“ auf das Spiel zu verzichten. Aber ich fürchte ohne einen kleinen Preis zu bezahlen wird die Rechnung für uns später wesentlich höher ausfallen.

    Ansonsten:
    Jetzt nimmt die Zerrissenheit unter den Fans weiter Fahrt auf, ich könnte auch darauf gut verzichten.

  310. MrBoccia jr. jr.

    Jessas, Watzi, ist dir so langweilig, weil mit den 2 Clowns in FB diskutierst?

  311. MrBoccia jr. jr.

    Gleich kommen die Oxxen, da wird dann was geboten

  312. Ich mag ja runtergekommen sein. Aber soweit ist es dann doch noch nicht.

  313. MrBoccia jr. jr.

    Das Gute an den Oxxen ist – die sind so schön Assi und stehen dazu, wohingegen der heimische Zuschauer sich noch immer als Erstklassig wähnt.

  314. Das ist schon fast naiv, oder? Wenn es ernst gemeint ist
    https://twitter.com/cschellhor.....3017109504

  315. MrBoccia jr. jr.

    Taktisch klug, den Ball an die Zuschauer zu spielen

  316. ZITAT:
    „Bedankt für den Volltreffer.
    Da diese „Vorstellung“ in Magdeburg weder auf dem Rasen noch auf der Tribüne irgendwas mit dem Fußball, wie ich ihn mag, zu tun hat, halte ich über diese Darbietungen die Klappe und die Finger still. Ist besser.“

    Schad.

  317. ZITAT:
    „Das ist schon fast naiv, oder? Wenn es ernst gemeint ist
    https://twitter.com/cschellhor.....3017109504

    Das ist das Gegenteil von naiv. Er weiß, was er im Hinbllick auf die nächste Verhandlung zu tun hat. Und erledigt das umgehend. Obwohl er natürlich weiß, was ihm das für Kommentare einbringen wird. So muss ein Vorstand handeln.

  318. ZITAT:
    „Ben-Hatira fix bei den Lilien.“

    Okay, dann ist schon klar wer am 10.9. treffen wird.

  319. Wenn wirklich so etwas wie „Jude, Jude, Jude Eintracht Frankfurt“ aus dem Magdeburger „Kinder-Block“ skandiert worden ist – wie ich gerade auf FB gelesen habe -, dann drücke ich noch einmal ein Auge zu und fordere die Einstellung des Ermittlungsverfahrens durch den DFB-Kontrollausschuss. Damit wäre die Sache dann erledigt, denke ich.

  320. Naiv, hilflos, Strategie für die kommende Verhandlung….alles möglich.
    Ich frage mich allerdings tatsächlich wie angepisst er persönlich ist und ob es Konsequenzen haben wird. Ganz kalt wird es ihn nicht lassen und wenn es dumm läuft springt ihm womöglich gerade ein fast gewonnener Sponsor ab.

  321. Ist Jude ein Schimpfwort?
    Für mich nicht. Auch wenn ich den Kontext kenne.

  322. Hat mit der hiesigen Diskussion nur begrenzt was zu tun, könnte aber für weiteren … äh … Zündstoff sorgen, wenn’s Nachahmer findet, weil Schwachsinn ansteckend wirken kann
    http://www.taz.de/Neonazis-im-...../!5326365/
    _________
    @Rheinland Adler [324]
    :)

  323. Peinlich waren auch die Reaktionen nach den Vorkommnissen in Magdeburg. Dass die Mannschaft sich nach dem Elfmeter-Sieg auch noch vor der Kurve bedankte, war völlig daneben. „Uns war gar nicht so richtig bewusst, was da passiert ist“, gab Kapitän Alex Meier zu. Und die Hilfe von der sportlichen Leitung war ausgeblieben. Dass in den sozialen Netzwerken der Eintracht wie Twitter und Facebook die Randale einfach verschwiegen wurde, machte die Hilflosigkeit des Vereins deutlich.

    http://www.op-online.de/sport/.....83394.html

  324. ZITAT:
    „Ist Jude ein Schimpfwort?
    Für mich nicht. Auch wenn ich den Kontext kenne.“

    Das ist echt lustig. Das ist so als würde ich sagen: Wurde jemand verletzt? Nein? Was soll dann die Aufregung.

  325. Sehe das eher pragmatisch…..soll in deutschen Städten durchaus wieder als Schimpfwort in Umlauf sein, allerdings eher in muslimischen Kreisen, 3. oder 4. Generation.

    Für mich ist ein Jude ein Mitglied einer der großen Weltreligionen. Wenn mich jemand als Juden bezeichnen würde, wüsste ich gar nicht, was der von mir wollte. Diese Provokation würde völlig ins Leere laufen.
    Und glaube mir bitte, dass ich die Geschichte zur Genüge kenne.

  326. MrBoccia jr. jr.

    oje, die Kickers

  327. ZITAT:
    „oje, die Kickers“

    Und noch dazu gegen Hanoi. Möge bitte dem Gäste-Anhang das hoffentlich folgende Heim-Tooor-Gebrüll in den Hörgeräten klingeln ;)

  328. MrBoccia jr. jr.

    Uns war gar nicht so richtig bewusst, was da passiert ist“, gab Kapitän Alex Meier zu

    Ernsthaft?

  329. Nicht in Würde zurücktreten zu können. Kenne das, hab’s damals auch nicht geschafft.

  330. oh, falsches Timing

  331. Bleibe dabei: dieses Stadion gehört an den Hang. Günstiger und sieht gut und gelungen aus.
    In Zwickau gefällt die Liegewiese an der Eckfahne.

  332. Wenn man mitbekommt wie gerade im Osten „Jude“ als Schimpfwort missbraucht wird und immer öfter jüdische Mitbürger von jungen Muslimen überall in D drangsaliert werden, so ist das hochgradig zum kotzen!
    Das gehört rigoros geahndet! Aber naja, die Gutmenschen..

    „Uneingeschränkte Toleranz führt notwendigerweise zur Abschaffung der Toleranz“
    Sir Karl Popper

  333. Kompliment für den Volltreffer
    Alle 3 in Topform, aber KIL überragend. Hat Spass gemacht im Gegensatz zum Gekicke.

  334. ZITAT:
    „Das ist echt lustig. Das ist so als würde ich sagen: Wurde jemand verletzt? Nein? Was soll dann die Aufregung.“

    Leider sehr wahr.

  335. Mir fehlt die Lust da weiter zu diskutieren. Wenn Juden in Deutschland beschimpft oder bedroht werden -egal von wem – habe ich da keinen Zentimeter Toleranz. Aber wir reden über was anderes.

  336. Mir fehlt die Lust da weiter zu diskutieren. Wenn Juden in Deutschland beschimpft oder bedroht werden -egal von wem – habe ich da keinen Zentimeter Toleranz. Aber wir reden über was anderes.

  337. Mamma mia, Abseits ist dann, wenn der Schiri pfeift und net, wenn ihr stehenbleibt @OFC

  338. MrBoccia jr. jr.

    Der Typ ist echt der Wahnsinn – steht am Platz (den 90-Minuten-Zusatz erspare ich mir an dieser Stelle), sieht den Qualm und den Rest, muss in die Kabine wegen eines 11-Minuten-Unterbruchs. Und meint dann, sie haben nicht mitbekommen was passiert ist. Ist der so deppert oder hält der uns für so deppert?

  339. Wenigstens in Oxxenbach im Pokal bleibt uns erstmal erspart.

  340. MrBoccia jr. jr.

    ZITAT:
    „Wenigstens in Oxxenbach im Pokal bleibt uns erstmal erspart.“

    noch nicht

  341. MrBoccia jr. jr.

    In der 2.Runde zu den Oxxen. Danach nach Dresden. Und weiter gehts dann nimmer, wegen Schutzsperre.

  342. Oxxenbach wäre der worst case für den DFB.
    Da kann man schlecht die Fans ausschließen. Das ginge aus wie in Dstadt.
    Irgendein Ossiclub, ohne Fans. Oder bei den Bauern. Da kann man auch Zuhause bleiben.

  343. MEIER!!!

  344. Dresden wäre natürlich ein Traumlos. Gerne an einem Montag. Da kann der Dresdner erst zu Pegida und über Mutti schimpfen, dann ins Stadion und danach noch Frankfurter jagen. Schöner geht es nicht, denkt er sich, der Dresdner.

  345. Auf allen Plattformen lese ich heute Diskussionen. Manche absurd, viele hilflos, andere wütend , allen gemein drehen sie sich im Hamsterrad.
    Jeder hat offensichtlich eine festgefahrene Meinung.
    Und jeder versucht sein eigenes Bild sich so zurecht zu rücken das es passt.
    Traurig. Hier geht ein dicker Riss durch die Fanszene.
    Das lässt sich auch meiner Meinung nach nicht mehr kitten.

  346. Manchmal wird der Jäger eben zum Gejagten, Albert: http://www.sge4ever.de/wp-cont.....WA0008.jpg

  347. ZITAT;
    „… denkt er sich, der Dresdner.“

    Geht erst zu Pegida, dann ins Stadion geht und kann denken? *staun*

  348. Der Riss kann auch dafür sorgen, dass es erstmals richtig Gegenwind aus der Fanszene gibt.

  349. re [357] Einmal geht geht, zweimal net. Sorry.

  350. Man kann natürlich auch zukünftig ersatzweise gegen Mannheim den Main-Rhein-Neckar-Pokal ausspielen. Ich lasse mir dann gerne wieder von Heranwachsenden erklären, warum Darmstadt immer noch doof, Waldhof mittlerweile dufte ist und Feuerwerk zum Fußball gehört. Und Menschen, die zu ihrem Unrechtsbewusstsein auch noch rechtsstaatliche Überzeugungen vertreten, Denunzianten sind.

  351. ZITAT:
    „Manchmal wird der Jäger eben zum Gejagten, Albert: http://www.sge4ever.de/wp-cont.....WA0008.jpg

    Das ist der Teufelskreis, Kid.

  352. Westend-Adler unterwegs

    Auf Schalke rumort es schon wieder ein wenig, wurde mir aus halboffizieller Quelle soeben zugeflüstert.

    Das Pokalspiel habe gezeigt, dass die erfolgreichen Testspiele keine Aussagekraft hätten, es seien in allen Mannschaftsteilen noch erhebliche Defizite vorhanden, die bis zum Saisonauftakt auch nicht abzustellen wären. Man sei unter Weinzierl nicht weiter als damals mit Breitenreiter vor Saisonbeginn, auch im taktischen Bereich nicht.

    Außerdem wurde deutlich kritisiert, dass die von Heidel angekündigten Neuzugänge (mindestens zwei?) immer noch nicht da seien. Eine Integration in die Mannschaft bis zum Saisonauftakt sei wohl utopisch, heißt es. Heidels Reputation bekomme schon erste Risse.

    Am Ende des Telefonates wurde betont, dass man aufpassen müsse, in Frankfurt nicht schon wegen des schwachen Zweikampfverhaltens unter die Räder zu kommen. Die (also wir) hätten mehrere torgefährliche Spieler, da müsse man höllisch aufpassen, so der O-Ton.

    Mein dezenter Hinweis, dass sich die Eintracht in Magdeburg auch nicht grade mit Ruhm bekleckert hätte, wurde mit der Bemerkung quittiert, dass das bei einem kampfstarken Drittligisten ja wohl mal passieren könne. Da hätten sich schon andere ganz anders blamiert. Zuhause würde die Eintracht sicher ganz anders auftreten, das kenne man ja.

    Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass weder in die Mannschaft noch in das Duo Heidel / Weinzierl (derzeit) große Erwartungen gesteckt werden. Die Kritik am „Zustand“ der Schalker Mannschaft klang in meinen Ohren ziemlich fundiert und wurde auch mit konkreten Beispielen unterlegt. Das betraf vor allem das Mittelfeld; wenig Automatismen erkennbar, oft keine Spielidee vorhanden, fehlende Anspielstationen, viel „Herumgewurschtel“ ohne Durchschlagskraft nach vorne.

    Schön wäre es, das meiste davon auch am Samstag im Wald beobachten zu können.

  353. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Wenigstens in Oxxenbach im Pokal bleibt uns erstmal erspart.“

    noch nicht“

    Uns bleibt vermutlich nichts erspart.

  354. Hihi, 2:2 uffm Bersch. Und Überzahl fast ’ne ganze Halbzeit lang. Das ist lang.

  355. Vielleicht regt ja ein massenhafter Austritt aus dem Verein zum Nachdenken an? Ich persönlich bin jedenfalls kurz davor…Für DFB Strafen möchte ich mein Geld nicht verschwenden.

    Es macht einen so wütend, dass diese paar Idioten den Verein soo viel Geld und Reputation kosten. Und dass diese Deppen sich dann auch noch als die größten Fans überhaupt sehen.
    Denen ist doch am Ende scheiss egal, welche Farben sie tragen, hauptsache Auswärtsfahren, saufen, prügeln und Pyro.

  356. Beim HSV geht auch gar nichts. #goodnews

  357. ZITAT:
    „Beim HSV geht auch gar nichts.“

    Weil Waldschmidt auf der Bank sitzt.

  358. Werter Herr Krieger,
    Zu der 36 und 48 empfehle ich mal sich den Eingangsbereich der Boca Juniors in Buenos Aires anzusehen.
    War auch mal WM-Stadion; Ja, Ich weiß zu einer anderen Zeit.

    Jedoch, jeder Einzel-Eingang pro Block ist mit Drehkreuz und Durchsuchungs-Areal abgesichert. Die Blöcke sind entsprechend gesichert, so daß kein Wechsel möglich sein kann.Daher empfahl die Reiseleitung, ca. anno 2006, etwa 6 Std vorher dort hin zu gehen, da auch 1 Std vor Spielbeginn der Eintritt beendet ist. Gelb-Blaue Fahnen sind erlaubt; auch Luftschlangen usw.

  359. ZITAT:
    „Uns bleibt vermutlich nichts erspart.“
    Nach der letzten Saison und dem diesjährigen Saison-Auftakt? Warum auch …

  360. MrBoccia jr. jr.

    Rollator fährt hier nur einer

  361. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Beim HSV geht auch gar nichts.“

    Weil Waldschmidt auf der Bank sitzt.“

    Genau! :-)
    Ich hoffe, dass da gleich Morgen von Vater Waldschmdt mal das Gespräch mit Labbadia gesucht wird. Das geht so nicht…

  362. Das! hätte ich dem c-e jetzt doch nicht zugetraut:
    http://hessenschau.de/panorama.....r-100.html

  363. ZITAT:
    „Weil Waldschmidt auf der Bank sitzt.“

    Unter Betriebswirten wäre ein Wechsel vom Bank zu Bank ja eine Karriere…

  364. ZITAT:
    „Beim HSV geht auch gar nichts. #goodnews“

    Richtiges Gegurke. Und das gegen einen Viertligisten. Nachdem man ca. 25 Mio investiert hat.

    P.S. Skripnik und Laberdia sind meine Favoriten auf die erste Trainerentlassung.

    Und: Ich gehe davon aus, dass der HSV in Führung geht während ich diese Zeilen schreibe.

  365. „Und: Ich gehe davon aus, dass der HSV in Führung geht während ich diese Zeilen schreibe.“

    hihi

  366. Hatten wir die Geschichte mit dem Rollator schon?

  367. Ich hasse dieses Kühne Projekt.

  368. ZITAT:
    „Da ist das Ding!“
    Ein schönes Ding.

  369. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Da ist das Ding!“
    Ein schönes Ding.“

    Wer ist denn dieser junge Kroate? Der kann wohl was, obwohl das Traning in Deutschland viel zu hart ist, wie er richtig sagt und es ja auch beweist: Es geht allein um spielerisches Vermögen.

  370. Traurig: in meiner Twitter-Timeline, in der sich viel Fußball- aber wenig Eintracht-Affines Volk angesammelt hat, gilt unser Herzensverein als Abstiegskandidat Nummer zwei. Neben Darmstadt.

  371. Ich glaube an Darmstadt..

  372. Rode nachher in gelbem Trikot zu besichtigen #SVEBVB

  373. Brigadier Lethbridge-Stewart

    ZITAT:
    „Ich glaube an Darmstadt..“

    Ich auch, eher steigen welche ab, die nicht dran glauben.

  374. ZITAT:
    „Traurig: in meiner Twitter-Timeline, in der sich viel Fußball- aber wenig Eintracht-Affines Volk angesammelt hat, gilt unser Herzensverein als Abstiegskandidat Nummer zwei. Neben Darmstadt.“

    Darmstadt schneidet in meiner Zeitlinie (seit gestern) ganz gut ab. Werder und Frankfurt sind die klaren Favoriten

  375. Timeline? OFC/H96 mit overtime

  376. Ja, der bewegt sich gut, Albert. Und hat das Auge zum Zauberfüßchen. Mal sehen, ob er den Rest auch hat, der für die Bundesliga nötig ist.

    Na und, Stefan? In deiner „Twitter-Timeline“ ist die Fachkompetenz doch auch nicht größer als hier.

  377. Naja, Kid. Immerhin sind ein paar Ex-Profis dabei. Aber egal. Es geht mir nur darum, was man der Eintracht so zutraut. Und das ist im Moment bei den Neutralen am ehesten der direkte Abstieg. Was mich dann schon wundert.

  378. Darmstadt packt das kein zweites Mal. Schon gar nicht mit diesem Trainer.

  379. Bleibt immer noch ein Los in der Trommel.

  380. ZITAT:
    „Darmstadt packt das kein zweites Mal. Schon gar nicht mit diesem Trainer.“

    N. Meier zu holen war extrem riskant. Dazu noch Holger Fach. Das sehe ich auch schwarz.

  381. Ich hab da einen daheim, der noch eine Woche Ferien hat und mir vorschlägt, diese Zeit zu nutzen, meine Gewölbe auszuräumen, weil er was von einer Politikerempfehlung vernommen hat, dernach sich jeder Haushalt für den Fall heranziehender Krisen einen Lebensmittelvorrat von einer Woche zulegen soll. Babbelt was von Chancengleichheit. Jetzt habe ich ihn doch wieder zitiert. Allemal besser als Kurvenkleindarsteller der Woche.

  382. Neutral und damit so aussagekräftig wie meine Beurteilung der Darmstädter Chancen, Stefan. Wer von diesen Ex-Profis beschäftigt sich mit der Eintracht so intensiv wie ich? Da vertraue ich lieber meinem eigenen Urteil. Dumm nur, dass ich da noch keines anzubieten habe. Das bildet sich in der ersten Hälfte der Hinrunde heraus. Und danach kann immer noch viel passieren. Wie wir wissen.

  383. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „Naja, Kid. Immerhin sind ein paar Ex-Profis dabei. Aber egal. Es geht mir nur darum, was man der Eintracht so zutraut. Und das ist im Moment bei den Neutralen am ehesten der direkte Abstieg. Was mich dann schon wundert.“

    Letzteres wundert mich. Letzte Saison Relegation, Stendera und Russ jetzt lange nicht dabei, Zambrano weg, außer Hrgota keine Neueinkäufe auf Erstliga-Niveau. Argumente, die SGE als Absteiger zu sehen, sind also vorhanden. Das muss man natürlich nicht so sehen, aber wundern darf man sich da auch nicht.

  384. @kid
    Streiche beurteilen, ersetze mit einschätzen.

  385. ZITAT:
    „Hier schildert jemand die Situation gestern im Eintracht-Block.

    https://sports.vice.com/de_de/.....edium=link

    Mich wundert dieser Augenzeugenbericht ein wenig, weil er sich in wesentlichen Punkten nicht mit meinen Beobachtungen deckt. Die von mir gestern schon beispielsweise benannten antisemitischen Beschimpfungen, die der Reaktion vorausgegangen sind, finden ebenso wenig Erwähnung, wie die an anderer Stelle genannten Becherwürfe, die ich, auch ohne selbstverständlich deren Inhalt zu kennen, wahrnahm. Dem Vernehmen nach soll es sich wohl im Urin gehandelt haben.

  386. MrBoccia jr. jr.

    Soll ich wieder ne Garantie geben?

  387. ZITAT:
    „Letzteres wundert mich. Letzte Saison Relegation, Stendera und Russ jetzt lange nicht dabei, Zambrano…

    Mit dem Trainer, der die Relegation erst ermöglicht hat. Russ fehlt, stimmt, Zambrano war am Ende nicht mehr gesetzt. Stendera wird, so meine Erfahrung, außerhalb der Region kaum wahrgenommen. Was sicher daran liegt, das viele die reinen Daten (Vorlagen, Tore) bei einem zentralen MF sehen, den sie nicht ständig auf dem Schirm haben.

    Wundert mich halt.

  388. ZITAT:
    „Mir fehlt die Lust da weiter zu diskutieren. Wenn Juden in Deutschland beschimpft oder bedroht werden -egal von wem – habe ich da keinen Zentimeter Toleranz. Aber wir reden über was anderes.“

    Es kommt wohl nicht zu sehr darauf an, ob der Adressat die Begrifflichkeit Jude per se als Beleidigung auffasst, sondern auf die despektierliche Absicht des Gebrauchs. Der Autor einer solchen Schmähung spricht zum einen direkt eine Beleidigung gegenüber dem Empfänger aus, zum anderen indirekt gegen Menschen jüdischen Glaubens oder denen sich als Jude Verstehenden, indem er das „Judesein“ und damit den Menschen in beleidigender Absicht herabwürdigt. Dazu bedarf es keiner persönlichen Ansprache.

    Wir sollten bedenken, eine Wertaussage muss nur oft genug wiederholt werden, um Wahrheitscharakter zu erlangen. Es soll Gebiete geben, in denen es bereits als nicht zu überprüfendes Axiom feststeht, dass alles Jüdische minderwertig ist. Vielleicht weil diese These zu lange unwidersprochen blieb.

    Nichtsdestotrotz ist die Reaktion eines Bengalowurfs abzulehnen. Nur würde ich schon mindestens einen strafmildernden Umstand sehen wollen, der in einer besonders emotional aufgeheizten Atmosphäre zu sehen ist, an der die „Opfer“ auch erheblichen Anteil hatten.

  389. Mit Verlaub: Pisse im Bierbecher, der geworfen wird, ist inzwischen schon Folklore.

  390. Ich habe mir gerade noch einmal in aller Ruhe die Aufzeichnung des Spiels angesehen. Ein Problem war meines Erachtens das mangelhafte Aufbauspiel, bedingt durch eine insbesondere ab der 2. Hz. miserable Passquote. Schwerwiegender war nur das schwache Zweikampfverhalten. Entgegen meiner gestrigen Annahme zeige hier nicht Hector besondere Schwächen, sondern Oczipka. Schlechtester Mann auf dem Platz und damit Gewinner der goldenen Gurke war für mich allerdings der gute Luc.

    Alles in allem bin ich aber nun doch optimistisch. Alles wird gut.

  391. ZITAT:
    „Mit Verlaub: Pisse im Bierbecher, der geworfen wird, ist inzwischen schon Folklore.“

    Macht es aber auch nicht besser. Außer man mag’s. ;)

  392. Man gewöhnt sich an vieles im Schützengraben.

  393. ZITAT:
    „Wundert mich halt.“

    Die Neutralen schauen auf die „Gallionsfigur“. Wenn die weg ist, dann sehen sie schon mal schnell den Untergang heraufziehen. Und so steigt Darmstadt ab, weil Schuster weg ist. Bei Ingolstadt ist es Hasenhüttl, bei Augsburg Weinzierl, bei Mainz Heidel und bei uns Bruchhagen. ;-)

  394. Andere bezahlen dafür teures Geld. und hier wird sich beschwert…
    „Die Urintherapie umfasst verschiedene Formen der inneren und äußeren Anwendung vornehmlich des Morgenurins (Mittelstrahl). Sie gilt innerlich angewandt als eine Reiz- und Regulationstherapie für das Immunsystem. Des Weiteren finden sich im Urin Mineralien und keimtötende Substanzen, weshalb sie äußerlich angewandt bei Wunden, Haut- und Pilzerkrankungen und Neurodermitis als äußerst wirksam gilt. Vor dem Verlassen des Körpers ist Urin eine nahezu sterile Flüssigkeit, die erst nach dem Verlassen des Körpers auf Grund der Zersetzungsprozesse vermehrt Bakterien bildet.“

  395. Dort im Stadion gibt’s doch Wernesgrüner?
    Somit war die Pisse im Becher also vielleicht sogar ein gut gemeintes Friedensangebot.

  396. „ZITAT:

    Nichtsdestotrotz ist die Reaktion eines Bengalowurfs abzulehnen. Nur würde ich schon mindestens einen strafmildernden Umstand sehen wollen, der in einer besonders emotional aufgeheizten Atmosphäre zu sehen ist, an der die „Opfer“ auch erheblichen Anteil hatten.“

    Ja, aber ändert nichts daran, daß man das Feuerwerk schon vorher mitgebracht hat. Spontane EMpörung sieht anders aus…

  397. ZITAT:
    „Andere bezahlen dafür teures Geld. und hier wird sich beschwert…
    ,,,“

    Das ist ein guter Einwand, habe ich nicht bedacht, danke. Somit hat Halmakenreuther wahrscheinlich recht. :)

  398. Bitter für die Oxxen, gut für unser Konto

  399. Huch, Hand-11er für Hanoi. In der 119.
    Drin. Und Abpfiff.
    Menno

  400. Hübsche Punktlandung. Sauber H96.

  401. ZITAT:
    „Hübsche Punktlandung. Sauber H96.“

    Erstaunlich was für Elfer gepfiffen werden. Zumindest mal fragwürdig.

  402. Danke für die Erläuterung in #402. Wie würde denn ein Richter das werten?

  403. In der 119. Minute gibt’s nur Elfmeter wenn Blut fließt und Knochen rausragen

  404. Und wer mag kann sich mal diese Perspektive anschauen….vor allem die betroffenen Personen…Das war eine ganz große shice

    https://www.facebook.com/63247.....456862738/

  405. Das macht man aber doch nur mit Eigenurin, oder?

    Schade für die Kackers. Das haben sie nicht verdient.

  406. ZITAT:
    „Erstaunlich was für Elfer gepfiffen werden. Zumindest mal fragwürdig.“

    Fand ich jetzt nicht so. Für mich ein relativ klarer Elfer. Der Abwehrspieler hat nichts außer den H96-Spieler getroffen. Oben drauf bekam er den Ball noch an den Arm. War eben eine saudumme Aktion des Verteidigers. Kein schlimmes Foul, aber eben Foul. Und im Strafraum gibts dafür einen Strafstoß. Dass das halt auch direkt in den letzten Sekunden des Spiels passiert – Pech. Dafür hat der Parkplatz jetzt wieder neues Futter für ihre Verschwörungstheorien.

  407. ZITAT:
    „Und wer mag kann sich mal diese Perspektive anschauen….vor allem die betroffenen Personen…Das war eine ganz große shice“

    Schade, dass man diese 12 jährigen Nazis nicht getroffen hat.

  408. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und wer mag kann sich mal diese Perspektive anschauen….vor allem die betroffenen Personen…Das war eine ganz große shice“

    Schade, dass man diese 12 jährigen Nazis nicht getroffen hat.“

    Diverse Bärendienstleister aus Block und Blog werden auch dafür wieder Krudes beizutragen haben.
    Mir langt’s derweil.

  409. Frage an die Rechtskundigen

    Sollte es in der nächsten Pokalrunde ein Freilos geben, müsste die Eintracht auch Schadenersatz an den jeweiligen Verein zahlen?

    Und nach dem Spiel in der Wissenschaftsstadt wären je nach Ausgang auch Punktabzüge in dieser Saison denkbar?

  410. MrBoccia jr. jr.

    Absurde Stellungnahme des Fanclubverbandes – 1 Täter, schuld aber sind die 200 bis 300 Nazis, die provoziert haben.

  411. Busbremser (SDB)

    ZITAT:
    „Und wer mag kann sich mal diese Perspektive anschauen….vor allem die betroffenen Personen…Das war eine ganz große shice“

    Und hier gibt es immer noch Fürsten der Blödheit, die das relativieren?

  412. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und wer mag kann sich mal diese Perspektive anschauen….vor allem die betroffenen Personen…Das war eine ganz große shice“

    Und hier gibt es immer noch Fürsten der Blödheit, die das relativieren?“

    Nein, die sind reflektiert.

  413. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und wer mag kann sich mal diese Perspektive anschauen….vor allem die betroffenen Personen…Das war eine ganz große shice“

    Und hier gibt es immer noch Fürsten der Blödheit, die das relativieren?“

    Das Schlimme ist, der eine oder andere Fürst scheint sogar überzeugt davon.

    Also in dem Sinne, das er tatsächlich so bescheuert ist, wie wir denken, für was er uns hält.

  414. Busbremser (SDB)

    ZITAT:
    „ZITAT
    Und hier gibt es immer noch Fürsten der Blödheit, die das relativieren?“

    Nein, die sind reflektiert.“

    Ach so, dann ist natürlich ok.

  415. @402: Vorsicht, seehr dünnes Eis.
    Dazu reicht’s nicht, den Sartorius nur mal in der Hand gehabt zu haben – nur so als wohlmeinender Tipp.

  416. Westend-Adler unterwegs

    ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und wer mag kann sich mal diese Perspektive anschauen….vor allem die betroffenen Personen…Das war eine ganz große shice“

    Und hier gibt es immer noch Fürsten der Blödheit, die das relativieren?“

    Na ja, im Strafrecht gibt es halt den Bereich der Strafzumessung. Da fließen viele Aspekte ein, zu Gunsten des Täters und zu seinen Lasten. Sollte der Täter vor der Tat erheblich provoziert oder beleidigt worden sein, kann das durchaus eine Reduzierung der Strafmaßes zur Folge haben. Statt 18 Monate auf Bewährung gibt’s dann bspw. 15 Monate. War der Täter besonders rücksichtslos, gibt es in der Regel einen Zuschlag. Das Relativieren ist häufig nichts anderes als eine rechtlich gebotene Berücksichtigung der speziellen Umstände des Einzelfalles. Strafschärfend oder strafmildernd, je nachdem.

  417. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Erstaunlich was für Elfer gepfiffen werden. Zumindest mal fragwürdig.“

    Fand ich jetzt nicht so. Für mich ein relativ klarer Elfer. Der Abwehrspieler hat nichts außer den H96-Spieler getroffen. Oben drauf bekam er den Ball noch an den Arm. War eben eine saudumme Aktion des Verteidigers. Kein schlimmes Foul, aber eben Foul. Und im Strafraum gibts dafür einen Strafstoß. Dass das halt auch direkt in den letzten Sekunden des Spiels passiert – Pech. Dafür hat der Parkplatz jetzt wieder neues Futter für ihre Verschwörungstheorien.“

    Im Nachgang kann man es so sehen. Habe es nicht in Zeitlupe gesehen.

  418. ZITAT:
    „In der 119. Minute gibt’s nur Elfmeter wenn Blut fließt und Knochen rausragen“

    oder gegen Oxxenbach ….

  419. ZITAT:
    “ Strafschärfend oder strafmildernd, je nachdem.“

    Ja. Aber nicht straffrei.

    Und von wegen Sozialstunden. Rasenmähen am Bieberer Berg für die Restsaison wäre das Mindeste.

  420. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Und wer mag kann sich mal diese Perspektive anschauen….vor allem die betroffenen Personen…Das war eine ganz große shice“

    Und hier gibt es immer noch Fürsten der Blödheit, die das relativieren?“

    Wer das weiterhin machen will, der schaue sich die Bilder an, wie Menschen aussehen nach einer Massenpanik in Fußballstadien. Ist ja schon eine Weile her, in Belgien und England, auch wenn die Ursachen andere waren.
    Pyro auf eingesperrte Menschen zu werfen oder schießen nimmt eine solche Panik in Kauf und wir reden über Geldstrafen.
    Noch ist es gut, dass es nur ums Geld geht.

  421. ZITAT:

    Das Schlimme ist, der eine oder andere Fürst scheint sogar überzeugt davon.

    Also in dem Sinne, das er tatsächlich so bescheuert ist, wie wir denken, für was er uns hält.“

    Ah, argumentum ad hominem. Wenn Dir nichts an differenzierter Betrachtung liegt, sag’s doch gleich. Ist doch nichts Ungewöhnliches, möchte der Mensch den Betrachtungsgegenstand nicht allseitig ausleuchten. Du irrst Dich, wenn Du meinst, ich habe kein Verständnis dafür. Kaum Menschliches ist mir fremd. Also keine Umstände bitte.

  422. Auch wenn’s hier niemand gerne hört. Eintracht war der mit Abstand schwächste Bundesligist in dieser 1. Pokalrunde. Das Spiel inkl. der äußeren Umstände war eine Schande. Magdeburg hätte mit etwas Cleverness locker gewinnen müssen. Wie frei teilweise die Stürmer vor Lukas waren…

  423. ZITAT:
    „Auch wenn’s hier niemand gerne hört. Eintracht war der mit Abstand schwächste Bundesligist in dieser 1. Pokalrunde. Das Spiel inkl. der äußeren Umstände war eine Schande. Magdeburg hätte mit etwas Cleverness locker gewinnen müssen. Wie frei teilweise die Stürmer vor Lukas waren…“

    Gefühlt ist es so gewesen, aber hast du alle 17 anderen Erstligisten gesehen?

  424. ZITAT:
    „Absurde Stellungnahme des Fanclubverbandes – 1 Täter, schuld aber sind die 200 bis 300 Nazis, die provoziert haben.“

    Ahja. Habs grade mal gelesen. Wunderbares Werk. Die weißen Engel aus Frankfurt erwehren sich gegen die Magdeburger Dämonen aus der Schattenwelt. Und der einsame Depp der die Rakete in die steuerte den kann sowieso keiner leiden. Quasi ein verirrter Zonen-Ronny. Der hat eh keine Freunde.

  425. Nein. Hab nicht alle anderen 17 Erstligisten gesehen. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass dieses Fast-Kollektivversagen noch irgendwo anders statt gefunden hat. Vielleicht noch in lotte

  426. ZITAT:
    „Ah, argumentum ad hominem… keine Umstände bitte.“

    Differenzieren ist natürlich besser als Totschlagargumentieren. Aber bei gezielten Angriffen auf Kinder erscheint mir das Differenzieren um des Differenzierenz willen etwas…affektiert.

    Bei Monty Python hätte das gut zu einem sketch verarbeitet werden können.

  427. @429 Ist das StGB jetzt schon in den Satorius gewandert? Was man alles net so mitbekommt!

    Bin für den Ausschluss in diesem Wettbewerb trotz des t o l l e n Sieges. Habe keine Lust mehr auf Fremdschämen müssen!

  428. ZITAT:
    „Menno“

    Mitgefühl für die Oxxen? Da heirate ich ja lieber mein geschiedene Frau nochmal.

  429. ZITAT:
    „ZITAT:
    „Ah, argumentum ad hominem… keine Umstände bitte.“

    Differenzieren ist natürlich besser als Totschlagargumentieren. Aber bei gezielten Angriffen auf Kinder erscheint mir das Differenzieren um des Differenzierenz willen etwas…affektiert.

    Bei Monty Python hätte das gut zu einem sketch verarbeitet werden können.“

    Woraus leitest Du das bitte ab? Ich hatte es eher als affektive Handlung gedeutet, einhergehend mit Fahrlässigkeit, die den körperlichen Schaden Unbeteiligter in Kauf nimmt. Derweil ich weder den Täter kenne noch seine Verfasstheit. Du scheinst mehr zu wissen.

    Mir geht’s übrigens ähnlich wie Dir, nur dass mir eher einer meiner „Deutschlehrer“ namentlich Max Frisch vor Augen ist als Monty Python, betrachte ich hier so einige Äußerungen.

  430. Ist mein Handy kaputt? Bei bild.de gibt es doch die Wappen der Vereine der Bundesliga unter Sport. Da sieht man im Moment nur 17 Wappen. Der HSV fehlt.

  431. UF ist vereinsähnlich organisiert (Mitgliedschaft, Beiträge, Treffen). Die Kerngruppe trifft verabredet und gemeinsam im Stadion ein und versammelt sich im unteren Bereich des Blocks.

    Die Capos hocken während des Spiels auf dem Zaun mit Blick auf ihre Mitreisenden. Im untersten Bereich werden Rauchbomben gezündet und – wie im MD-Video zu sehen ist – auch zumindest eine Leuchtspur abgeschossen.

    Frage an die Juristen: Wäre es denkbar, die Capos zur Zeugenaussage vorzuladen und ggf. bei Aussageverweigerung in Beugehaft zu nehmen?

  432. Bin hier eigentlich nur stiller Mitleser und finde hier sehr gerne unterhaltsame Beiträge rund um den Fußball. Erstmal ein großes Kompliment an die qualitativen Beiträge von Fußball und natürlich der Eintracht bis hin zu kulinarischen Spekulatius. Nach einem Gespräch mit einem Freund , welcher sich in der Szene gut auskennt habe Ich mal eine Frage, die mir hier unzureichend diskutiert wird: Wie schaffen es eigentlich diese Idioten immer wieder Pyrotechnik ins Stadion ein zu schmuggeln ? Einfache Antwort: Korrupte Ordner ! . Hmm da sollte sich doch eine Lösung finden lassen, um dieses massive Problem einiger Klein geistiger in den Griff zu bekommen.

  433. Wer Schönspielerei in der ersten Runde des DFB Pokals erwartet, sollte besser mit Barbypuppen spielen.

  434. ZITAT:
    „Absurde Stellungnahme des Fanclubverbandes – 1 Täter, schuld aber sind die 200 bis 300 Nazis, die provoziert haben.“

    Vier Sätze zur Straftat aus den eigenen Reihen. Vielleicht hätte man es dabei einfach belassen sollen, ohne über mehrere Absätze herauszustellen, wie toll man selbst ist und wie sehr man es hasst, wenn alle in einen Topf geworfen werden. Um Ähnliches dann mit den Magdeburgern zu machen.

    Einfach sagen das war Scheiße. Ohne wenn, ohne aber, ohne auf andere zu deuten.

    Und die Story mit dem Einen, der erst den Startböller knallt, dann die Rauchbomben zündet, dann drei Raketen abfeuert bitte der Frau Großmutter erzählen. Oder halt diesen Einzeltäter, den man ja offensichtlich kennt und der versucht hat Menschen zumindest ernsthaft zu verletzen, den Behörden benennen.

    Da hört der Spaß nämlich wirklich auf. Übrigens völlig unabhängig davon, ob da Kinder, Frauen, Alte oder Faschos im Block waren.

  435. ZITAT:
    „Ich hatte es eher als affektive Handlung gedeutet, einhergehend mit Fahrlässigkeit, die den körperlichen Schaden Unbeteiligter in Kauf nimmt.“

    Man dreht sich im Kreise.

    Schön die Utensilien am Mann, es könnt ja sein, das mich ein Affekt überrascht.

    Davon ab:

    Auch einen körperlicher Schaden Beteiligter in Kauf nehmend ist durch nichts gerechtfertigt ausser Notwehr.

  436. Platter fact ist jedenfalls: mit der Magdeburger Aktion ist die jedenfalls die letzte utopistischste Hoffnung auf eine Wiederaufnahme der Verhandlungen um kontrolliertes Abbrennen von Pyro für eine lange Zeit, wenn nicht sehr wahrscheinlich für immer, vom Tisch.

    Und ehrlich ich muss sagen: ich brauch das auch nicht, und wenn Leute wg Pyro in körperliche Gefahr geraten ganz besonders nicht, mein kick kommt vom eigentlichen sportlichen Kräftemessen auf dem Platz gemäß der Regeln.

    & darüberhinaus sei gesagt: bissi naiv ich bin – aber trotzdem – frage ich mich gerade ob die Chancen im Kampf um die Haltung der Köpfe zum Thema Faschos (nicht nur im Fussball) am End´ ohne Pyro nicht erheblich grösser wären.
    N8

  437. ein `ist jedenfalls´ ist jedenfalls in der #451 sehr überflüssig.

  438. @449 – Stefan, wenn man die Leute kennt, die das geschrieben haben, wundert einen das nicht. Danke für Deinen Kommentar. Danach könnte man die Kommentare zu diesen Beitrag schließen und einen neuen zum Thema Fußball aufmachen. Hamster und die dazugehörigen Räder sind doch seit gestern eh alle ausverkauft.

  439. ZITAT:
    „@449 – Stefan, wenn man die Leute kennt, die das geschrieben haben, wundert einen das nicht. Danke für Deinen Kommentar. Danach könnte man die Kommentare zu diesen Beitrag schließen und einen neuen zum Thema Fußball aufmachen. Hamster und die dazugehörigen Räder sind doch seit gestern eh alle ausverkauft.“

    Musste ich vollständig zitieren. 100% Zustimmung.

  440. Einzeltäter. Wie bei Kennedy.

  441. Mir kam heute Morgen auf dem Weg zu Arbeit eine Frau entgegen, mit Kind an der Hand.
    Ich sag euch, die sah dermaßen nach Nazi-Tussi aus.
    Zum Glück hatte ich eine Rakete in der Hosentasche (sicher ist sicher) und habe sie sofort auf das Kind abgefeuert.
    Solche Provokationen muss man sich doch nicht bieten lassen.
    Da wird man doch wohl noch handeln dürfen?.

  442. Danke für die 449!

  443. ZITAT:

    Schön die Utensilien am Mann, es könnt ja sein, das mich ein Affekt überrascht.

    Davon ab:

    Auch einen körperlicher Schaden Beteiligter in Kauf nehmend ist durch nichts gerechtfertigt ausser Notwehr.“

    Du brennst hier eine ganze Batterie eines rhetorischen Feuerwerks ab, alter Pyromane, hätte ich fast gesagt. Zuerst verwendest Du das Argumentum ad hominem, indem du mir einen Kretinismus unterstellst. Dann legst Du nach und kommst mit dessen Schwester ums Eck, dem Argumentum ad populum, dazu ist Dir eine blanke Unterstellung billig, ein angeblich zielgerichteter Angriff auf Kinder. Was nach Diktum so mancher Stammtischgesellschaft jegliche Sachauseinandersetzung verbietet; Kopf ab, ohne Wenn und Aber. Wer das Wesen einer Sache begreifen will, ist Mittäter.

    Damit nicht genug, bemühst Du Dich um Isolation Deines Gegenübers, fabulierst ein Wir herbei, dessen selbsternannte Stimme Du bist, das einem einzelnen Du gegenüber steht. Schließlich kommt es zur Behauptung einer Intention, die die Aussagen niemals hergeben, die Tat als gerechtfertigt zu proklamieren. Man zeige mir die Stelle, an der die Schädigung Dritter oder überhaupt die von irgendwelchen Personen legitimiert wird.

    Zurück zur Sache:

    Wunderbar, Du argumentierst zum wiederholten Male mit unbelegten Behauptungen. Zuerst setzt Du voraus, es gab einen zielgerichteten Angriff auf Kinder, dann, dass der Täter die Tatgegenstände explizit zur Tatausübung mit ins Stadion gebracht hat. Was, dies ist ein schwerwiegender Vorwurf, zu beweisen wäre. Vielleicht haben wir das Glück und ein ordentliches Gericht hat sich mit der Sache zu befassen. Doch fürchte ich, selbst wenn dieser Fall mäßiger Wahrscheinlichkeit eintritt und der Nachweis einer versuchten Körperverletzung zu erbringen ist, das mögliche Strafmaß wird Dir nicht gefallen.

    Nur kurz der Versuch einer Analogie. Herr X geht mit ein paar Freunden in den Park um widerrechtlich zu grillen. Zu diesem Zweck bringt er wie üblich einen Holzkohlegrill mit. Wie so oft entstehen nun in besagtem Park unter Alkoholeinfluss Konfliktsituationen, die sich in diesem Tag besonders hochschaukeln. In dessen Folge nimmt Herr X den Holzkohlegrill und schleudert ihn inmitten der Gegner. Zum Glück kommt dabei niemand zu Schaden, das Grillmittel erlischt. Nicht auszudenken, was hätte passieren können.

    Nun, die These, Herr X brachte den Grill mit dem Ziel ihn als Waffe einsetzen zu können mit, halte ich für zumindest gewagt.

    Nichtsdestotrotz ist das Vorgehen des Herrn X abzulehnen, keine Frage.