Remis in Köln Hütter hadert

Foto: Marcel Kusch/dpa
Foto: Marcel Kusch/dpa

Das Elfmetertor von André Silva reicht für die Eintracht nicht zum Sieg in Köln. Neuzugang Amin Younes bringt am Ende noch viel Schwung in das Frankfurter Spiel, verpasst aber auch den zweiten Treffer.

Eintracht Frankfurt bleibt in der Fußball-Bundesliga ungeschlagen und geht zuversichtlich in das Spitzenspiel am Samstag beim Branchenprimus FC Bayern München. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter kam am Sonntag zu einem 1:1 (0:1) beim 1. FC Köln, hätte aber mehr aus diesem Spiel machen können. «Ich bin der Meinung, dass wir mit zwei verlorenen Punkten abreisen. In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt und keine einzige Chance zugelassen. In der zweiten Halbzeit war Köln besser, aber wir hatten immer noch die deutlich besseren Torchancen», sagte der 50-jährige Österreicher.

Derweil wird die Sieglos-Serie von Aufsteiger Köln immer länger. Ondrej Duda bescherte seinem Team am vierten Spieltag mit seinem Tor in der 52. Minute immerhin den ersten Punkt.

Nachdem André Silva (45.+2) die Eintracht mit dem schon dritten Elfmeter in dieser Saison gegen Köln in Führung gebracht hatte, rettete der im Sommer von Hertha BSC gekommene Duda mit seinem ersten Tor für die Kölner das Remis. Zum ersten Sieg seit dem 6. März (2:1 in Paderborn) und 226 Tagen reichte es aber nicht. Seit nun schon 14 Spielen warten der FC und Trainer Markus Gisdol auf einen Erfolg. Die insgesamt deutlich bessere Eintracht bleiben in dieser Saison unbesiegt, verpassten aber den Sprung auf Tabellenplatz zwei.

Gisdol hatte vor der Länderspiel-Pause einen «Neustart» ausgerufen und konnte diesen mit deutlich entspannter Personallage angehen. Auch, wenn der kürzlich aus der Nationalmannschaft zurückgetretene Kapitän Jonas Hector wegen seiner Nackenverletzung weiter fehlte. Die Eintracht, die mit derselben Elf wie beim 2:1 vor zwei Wochen gegen Hoffenheim begann, versuchte die Kölner aber zu überrumpeln. Da außer drei Ecken in den ersten zehn Minuten aber nur eine nennenswerte Chance dabei herauskam und André Silva diese vergab (6.), konnte sich der FC schnell berappeln und fand ins Spiel.

Bis zur Pause entwickelte sich nun ein zähes Spiel. Die Eintracht hatte deutlich mehr Ballbesitz, die Lufthoheit und war auch im Zentrum präsenter. Nach nur drei Torschüssen zuvor fiel der Treffer durch einen Elfmeter. Sebastiaan Bornauw hatte Daichi Kamada am Fuß getroffen, Schiedsrichter Sven Jablonski benötigte die TV-Bilder zur Entscheidung und Silva traf zur Führung. Der Portugiese hat alle seine fünf Bundesliga-Strafstöße verwandelt und ist mit elf Toren seit dem Neustart der beste Torschütze nach «Europas Fußballer des Jahres» Robert Lewandowski (FC Bayern/16).

Nachdem Kamada die große Chance zur Vorentscheidung vergeben hatte (48.), kamen die Kölner ziemlich überraschend zum Ausgleich. Nach einer starken Einzelleistung von Kingsley Ehizibue schob Duda den Ball zu seinem ersten Bundesliga-Tor seit 17 Monaten ein. Der Treffer gab Köln Aufschwung, doch Nationaltorhüter Kevin Trapp verhinderte mit starker Parade Dudas zweiten Treffer (63.).

Hütter brachte 20 Minuten vor dem Ende Amin Younes, der nach seinem Leih-Wechsel vom SSC Neapel zum Debüt für die Eintracht kam. Der Ex-Nationalspieler zeigte gute Ansätze und schoss fast das 1:2 (78.). «Was er in den ersten 15 Minuten gezeigt hat, lässt vieles erhoffen. Er wird ein anderes Element in unser Spiel bringen. Ich war zufrieden mit seinem Auftritt und hätte ihm natürlich ein Tor gegönnt», sagte der Eintracht-Coach.

Hütter blickte schon auf das kommende Wochenende: «In München einen Punkt mitzunehmen, wird schwierig. Deshalb wären wir gerne mit zehn Punkten nach München gefahren.» Aber die acht Punkte könne seiner Mannschaft keiner nehmen – «wir sind gut aus den Startlöchern gekommen». (dpa)

Schlagworte: , ,

360 Kommentare
KOMMENTIEREN »

  1. Philadelphia Eagle

    Zweiter

  2. Ich hab was zu sagen:
    Dass die den Gonzo nach 2 Spielen schon auf die Bank setzen, für den ollen Ibi……

  3. Da sah der Renno aber net gut aus…

  4. Jetzt – nach Rückstand – wird er endlich eingewechselt, der Patient.

  5. Der Mann ist ja Gold wert.

  6. Mit dem Kopf – versteht sich.

  7. 2 Weltklassespieler von der Eintracht – schafft S04 so den Turnaround?

  8. 2 Punkte liegen gelassen, ärgerlich!

  9. Grad mal paar Minuten die Uschis geguckt, ganz schwere Kost.

  10. … und Schalke feiert den Heimpunkt gegen Union Berlin.

  11. Wenn man aus dem Spiel heraus kein Tor schießt, sollte man mit dem Ergebnis nicht hadern.

  12. Und ein Trainer sollte sein Glück nicht am kleinen Japaner festmachen,
    -Minuspunkt für Adi-

  13. Gonzu und Schalke sind mir sch…egal.
    Hatte heute drei Punkte erwartet. Von daher überwiegt das na ja. Wir haben aber nach vier Spielen im Schnitt zwei Punkte pro Spiel. Von daher weitermachen. Younes könnte der Boateng 2.0 werden. Bin da zuversichtlich. Dann wäre für Kamada kein Platz mehr.
    Silva fand ich gut. Sehr beweglich. Ein Glück, dass wir einen solchen Spieler fest verpflichten konnten.
    Kamada hat irgendwann in der zweiten HZ abgebaut. Er hat immer gekämpft, aber die Zuspiele kamen nicht mehr an. Von daher hätte man ihn auch früher runter nehmen können.
    VG Passemaluff

  14. Wenn wir hinten nicht dermaßen schludern, könnten wir es uns sogar leisten, die wenigen guten eigenen Chancen aus dem Spiel raus zu vergeben und nur durch einen Standard zu gewinnen. So aber steht am Ende nur ein Punkt auf der Habenseite gegen einen Gegner, den wir eigentlich klar beherrscht haben, bevor wir dann unsere schlechte Halbzeit gezeigt haben. Sehr ärgerlich und gleichzeitig auch erhellend, dass es inzwischen unser Anspruch zu sein scheint, Mannschaften wie Köln auswärts wegzupusten.

  15. ZITAT:
    “2 Punkte liegen gelassen, ärgerlich!”

    Right

  16. Der Gegner war einfach zu schlecht. Man kennt das. Da strengen wir uns doch nicht an für.

  17. ZITAT:
    “Und ein Trainer sollte sein Glück nicht am kleinen Japaner festmachen,
    -Minuspunkt für Adi-“

    Allein in der zweiten Halbzeit hätte Kamada locker drei Vorlagen verbuchen können. Würde wetten das die Statistiken auch heute wieder klar für Kamada sprechen.

    Ich sehe die Niederlage eher darin begründet das wir mit einer Sorglosigkeit aus der Kabine kamen als hätten wir das Ding schon im Sack.

  18. Gegen Werder 3 Punkte ein Muss

  19. Wie wir denen nach Belieben in eigener Tornähe den Ball abgenommen haben. Und nichts, absolut nichts kam dabei raus.

  20. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Und ein Trainer sollte sein Glück nicht am kleinen Japaner festmachen,
    -Minuspunkt für Adi-“

    Allein in der zweiten Halbzeit hätte Kamada locker drei Vorlagen verbuchen können. Würde wetten das die Statistiken auch heute wieder klar für Kamada sprechen.

    Ich sehe die Niederlage eher darin begründet das wir mit einer Sorglosigkeit aus der Kabine kamen als hätten wir das Ding schon im Sack.”

    Welche Niederlage bitte ?

  21. Welche Niederlage bitte ?

    Die gefühlte von heute….

  22. Und ein Trainer sollte sein Glück nicht am kleinen Japaner festmachen,
    -Minuspunkt für Adi-

    Dur & Schmitti sehen das aber anders: “…Nach der Pause drehte Kamada mächtig auf, war dann an fast allen gefährlichen Angriffen seiner Truppe beteiligt. Verpasste mit seinem Luftloch in bester Position die Vorentscheidung (50.). Kostete ihn eine (noch) bessere Bewertung”

  23. @25
    Na dann….

  24. Selbst Adi hadert. Dabei ist alles wie immer. Bielefeld, Köln. Ganz heiße Abstiegskandidaten. Die haben fuffzehn Spiele nicht gewonnen, gut heute auch nicht. Null Punkte aus den letzten 3 Spielen, da kannste als Eintracht nicht gewinnen. Nächste Woche Dresche in München, dann mit Bremen und VfB die nächsten aus dem potentiellen Absteigerkreis.
    Schaun mer mal.

  25. Schneiderlein versucht wieder Fachkenntnisse zu suggerieren.

  26. ZITAT:

    Kamada hat irgendwann in der zweiten HZ abgebaut. Er hat immer gekämpft, aber die Zuspiele kamen nicht mehr an. Von daher hätte man ihn auch früher runter nehmen können.
    VG Passemaluff”

    Schön, der Meinung darf man sein. Dann solltest Du aber die 100% Fehlpassquote von Abraham bei Bällen nach vorne erwähnen. Die Fehlpässe von Ilsanker. Fehlpässe kommen vor, aber wenn man dem Gegner den Ball über 5 m in den Fuß spielt und weit und breit kein Eigener zu sehen ist, halte ich das schon für fahrlässig.

    Wenn Kamada ballsichere Mitspieler im MF hätte, hätten wir heute gewonnen.

    Kamada ist unser geringstes Problem!!!

    Und zum unzufriedenen Hütter. Zuber hat in HZ 2 förmlich nach einer Auswechslung geschrien. Er blieb aber 69 Minuten auf dem Platz. Und nochmal, zweite Auswechslung in Minute 86!

  27. Der Ilsanker hat heute IMHO richtig gut performt.

  28. Dost für mich heute wieder überragend. Mit meiner Meinung über Silva bin ich wohl tatsächlich der einzige….wobei der Trainer ihn doch ausgewechselt hat. Komisch. Kamada und Rode wie immer äüsserst fleißig und agil. Vor allem beide sehr ballsicher. Kamada verzeihe ich manche Nachlässigkeit…

  29. Sag mal Stein, was willst du eigentlich? Oder bist Du nur ein doofes Arschloch, hier Lehrertaschenträger genannt?

  30. ZITAT:
    “Der Ilsanker hat heute IMHO richtig gut performt.”

    Kann man so sehen – aus Geißbock-Sicht.

  31. “Er blieb aber 69 Minuten auf dem Platz. Und nochmal, zweite Auswechslung in Minute 86!”

    Hat mich auch gewundert, warum nur zweimal und ziemlich spät gewechselt wurde. Ein Kohr hätte da nochmal Dampf machen können und Hrustic hätte ich auch gerne noch gesehen.

  32. Habe viele gewonnene Zweikämpfe und viele direkte Fehlpässe bei Ilsanker gesehen.
    Hätte ihn nach ner Stunde raus genommen, oder erst gar net aufgestellt:-)

  33. ZITAT:
    “Sag mal Stein, was willst du eigentlich? Oder bist Du nur ein doofes Arschloch, hier Lehrertaschenträger genannt?”

    Endlich Stimmung, Mädels

  34. ZITAT:
    “Sag mal Stein, was willst du eigentlich? Oder bist Du nur ein doofes Arschloch, hier Lehrertaschenträger genannt?”

    Bitte Contenance, Herr Doktor.

  35. Excusez moi mon deraillemet verbal.

  36. ZITAT:
    “Habe viele gewonnene Zweikämpfe und viele direkte Fehlpässe bei Ilsanker gesehen.
    Hätte ihn nach ner Stunde raus genommen, oder erst gar net aufgestellt:-)”

    So unterschiedlich sind die Ansichten/Sichtweisen.

  37. Den Tatort hätte man sich jetzt auch nicht unbedingt anschauen müssen. Vielleicht habe ich ihn auch nur wieder mal nicht verstanden.

  38. ZITAT:
    “Den Tatort hätte man sich jetzt auch nicht unbedingt anschauen müssen. Vielleicht habe ich ihn auch nur wieder mal nicht verstanden.”

    Da bist Du nicht alleine. Ich habe nach ca. 30 Minuten aufgegeben.

  39. @41,42

    Wir haben nach exakt 23 Minuten auf ein starkes Team umgeschaltet.
    Ne, das war nicht auszuhalten.

  40. Kenne ich. Die Kappen schaue ich mir nie wieder an. Höchstens noch fünf sechshundertmal bevor ich Konsequenzen ziehe.

  41. ZITAT:
    “Dost für mich heute wieder überragend. Mit meiner Meinung über Silva bin ich wohl tatsächlich der einzige….wobei der Trainer ihn doch ausgewechselt hat. Komisch.”

    Ich versuche es mal, auch wenn es vermutlich nichts bringt.
    Es ist ein Himmelweiter unterschied zwischen, wie Du es nennst, Totalausfall und einer Auswechslung eines Stürmers nach 86 Spielminuten. Natürlich hat Silva heute nicht die Sterne vom Himmel gespielt, es hat ein Tor gemaacht, er war viel unterwegs und für mich leider zu leichtsinnig in manchen Szenen. Aber er war ganz sicher eines nicht, nämlich ein Totalausfall. Das ist sowas von überzogen, glaubst Du das ernsthaft selbst? Denk mal drüber nach.

  42. Also einen strengen Leserbrief an die Hörzu schtreibe. Ich schaue es mir natürlich weiterhin an. Ich habe schließlich dafür bezahlt.

  43. Ersetze leichtsinnig durch eigensinnnig

  44. @ 46

    Natürlich :)

  45. Ohne Silva, möchte ich mir unsere Mannschaft,lieber nicht vorstellen.

  46. Bei Silva bin ich mir ziemlich sicher, dass da noch einiges mehr gehen könnte. Anderseits ist es doch schön, die Entwicklung sowohl bei ihm als auch bei Dost zu sehen. In seinen ersten Spielen fand ich Silva doch recht statisch und er fiel auch recht schnell um. Das sieht aktuell doch deutlich besser aus. Und zum Herrn der Lüfte, hatte sein Spiel bei den vorherigen Stationen überhaupt nicht auf dem Schirm. Aber er macht das auch als Anspielstation inzwischen richtig gut. Würde mich mal interessieren, ob sein Spiel früher auch schon ausgelegt war. Bei Daichi schien mir heute eine Tendenz erkennbar, zunehmend aktiv spielgestaltend zu agieren, wobei er für meinen Geschmack manchmal unnötigerweise etwas das Tempo aus dem Spiel genommen hat. Wenn ihm Adi in den Situation noch beibringt, im Mittelfeld den Körper noch stärker einzusetzen, um den Ball abzuschirmen, kann das dann auch in Verbindung mit Younes was werden.

  47. Mögliche Herbstdepressionen im Bundesligafußball:
    https://www.faz.net/aktuell/sp.....08332.html

    Lesen, bevor es hinter der Bezahlschranke verschwindet.

  48. So, jetzt noch einen oder vielleicht auch zwei Hafele Marillen Brand vom Brenner Prinz als Betthupferl und dann war’s das für heute. Gute Nacht.

  49. @51

    Zu spät…

  50. Vierundfünfzigster !

  51. Exilfrankfurter

    ZITAT:“Und ein Trainer sollte sein Glück nicht am kleinen Japaner festmachen,
    -Minuspunkt für Adi-“

    Gude Morsche,
    damit meinte ich natürlich Hütters Spielkommentar “Wenn wir kurz nach der Pause das 2:0 erzielen,……”
    Ich hatte da nach Spielschluss auch direkt den Bezug zu Daichis Luftloch herausgehört.
    Ich bin selbstverständlich Fan von Kamada, aber 20 Minuten vor Schluss hatte der einfach fertig, und wenn er keine Kraft mehr hat, dann kommt nix mehr, dann muss Barkok rein.
    Der Younes scheint wirklich gut dazu zu passen,….. wenn ein Mann weniger für die Defensive eingesetzt wird, muss mer sich aber was ausdenken bei die Fehlpasskönige.

  52. Exilfrankfurter

    Ich finde, Almamy Touré kommt im Klassenbuch zu schlecht weg, er brachte anfangs die einzigen gescheiten Angriffe vor, und ihn beim Gegentor in Verantwortung einzubeziehen, na ja.

  53. Orakel von Offenbach

    Armselig war das gestern, absolut armselig. Gegen Bielefeld und Köln musste einfach 6 Punkte holen.

  54. Ich sehe es etwas differenzierter als das OvO, aber im Grunde ähnlich.

    https://maintracht.blog/2020/1.....-verloren/

    Wem es nicht gefällt, der darf gerne weiter gehen.

  55. Günther Schmolz

    ZITAT:
    “Vierundfünfzigster !”

    Hihi

  56. Interessantes Zitat von Hütter: “Wir können auch mit zwei zehnern spielen.”

    https://www.transfermarkt.de/-.....ews/373128

    Strategiewechsel voraus? Zum Beispiel, wenn mal ein Stürmer eine Pause braucht?

  57. Ups. So klein sind Kamada und Younes nun auch nicht, dass man Zehner klein schreiben müsste.

  58. ZITAT:
    “Ich sehe es etwas differenzierter als das OvO, aber im Grunde ähnlich.

    https://maintracht.blog/2020/1.....-verloren/

    Habe mir gestern 90 Minuten S04 – Union angesehen. Wie Union von hinten raus Fußball spielt würde ich mir für unsere wünschen. Da gibt es unsere Fehlpassorgie nicht.

  59. Morsche!

    Ilsanker habe ich zwar kämpferisch sehr positiv wahrgenommen, allerdings hatte er auch drei, vier Bälle blind nach vorne ins Zentrum gedroschen, wo andere vielleicht eher den flachen Pass zum Kollegen gewählt hätten.
    Daher war meine Vermutung, dass Hütter Zuber UND Ilse zugleich auswechselt (nicht zuletzt, weil Ilse ja die Doppelbelastung noch in den Knochen hatte und mit Kohr draussen auf der Bank ein gleichwertiger und frischer Spieler zur Verfügung stand.).

    Ja – Adi und die Wechsel. Ein Kontingent von 5 Wechseln wird in Frankfurt selten ausgeschöpft. Warum eigentlich? Neben (dem nicht eingewechselten) Kohr hätte man hinten raus auch noch Sow für Rode und in den allerletzten Minuten Hrustic noch ein herzliches Willkommen in der Bundesliga angedeihen lassen können.

    mwa – was waren denn das für Fans auf der Haupttribüne? Alles Spielerfrauen? Ich dachte die spielen vor leerem Haus…?

  60. Bei diesen bankturmhohen Erwartungen hier, hilft manchmal etwas Erdung. Wer könnte das besser als er. Habe es gestern extra nicht eingestellt, da das Spielergebnis vor fünf Jahren dürfte ja bekannt sein dürfte:
    https://m.faz.net/aktuell/spor.....30-p2.html

  61. Exilfrankfurter

    Ei, Bielefeld war deutlich stärker als Köln, und bei denen war aber doch klar, dass ein Duda, den ich auch lieber bei der Eintracht sähe als Kohr/Sow, nicht alleingelassen aufrücken darf.
    Und Fans, dass ein Zuber sich von hundert, die pfeiffen, verrückt machen läßt…..

  62. concordia-eagle

    Mir wird Köln zu schlecht geredet. Die sind unglücklich gestartet und haben sicher nicht den besten Trainer aber die werden gleichwohl nicht absteigen. Die haben einen recht ordentlichen Kader.

    Die haben gegen Hoffenheim absolut auf Augenhöhe gespielt und unglücklich durch ein Tor in der Nachspielzeit verloren. In Bielefeld haben sie sich genau so schwer getan, wie wir gegen die Arminia. Das Gegentor war ein krasser Torwartfehler von Horn. Gegen Gladbach die ersten 30 Minuten komplett verschlafen aber dann auch gegen die ganz gut mitgehalten.

    Klar kann man dort gewinnen aber so ein “die muss man abschießen”, nee so gut sind wir dann doch (noch?) nicht.

  63. @65

    Man kann die Art wie Herri den Laden in den letzten Jahen geführt hat kritisieren. Ja man muss es sogar. Wenn man sich die finanzielle Entwicklung der Clubs anguckt, und wie sich Budget und Endplatzierung zueinender verhalten muss man sich jedoch eingestehen das er nicht Unrecht hat.

    Das seine Aussagen zum Thema Zement sowas wie ein Meme geworden sind sagt mehr über die Fans aus als über ihn.

  64. ZITAT:
    “Armselig war das gestern, absolut armselig. Gegen Bielefeld und Köln musste einfach 6 Punkte holen.”

    Die du dann aber im Gegenzug gegen Hertha und Hoffenheim nicht holen musst. Am Ende entspricht 8 Punkte genau der zu erwarteten Ausbeute. Und armselig ist für mich völlig daneben. Auch Köln kann Fußballspielen und hat ein paar gute Kicker in der Mannschaft.

  65. ZITAT:
    “Mir wird Köln zu schlecht geredet. Die sind unglücklich gestartet und haben sicher nicht den besten Trainer aber die werden gleichwohl nicht absteigen. Die haben einen recht ordentlichen Kader.

    Die haben gegen Hoffenheim absolut auf Augenhöhe gespielt und unglücklich durch ein Tor in der Nachspielzeit verloren. In Bielefeld haben sie sich genau so schwer getan, wie wir gegen die Arminia. Das Gegentor war ein krasser Torwartfehler von Horn. Gegen Gladbach die ersten 30 Minuten komplett verschlafen aber dann auch gegen die ganz gut mitgehalten.

    Klar kann man dort gewinnen aber so ein “die muss man abschießen”, nee so gut sind wir dann doch (noch?) nicht.”

    Meinst Du, mit etwas Glück wäre Köln Tabellenführer?

    Abschiessen ist kein Thema. Aber ein (knapper) Sieg sollte drin gewesen sein.

  66. @CE
    So blind wie teilweise dargestellt sind die Kölner sicherlich nicht. Aber gestern waren sie schon schwach… wir aber auch nicht wirklich besser. Wenn man aber ernsthaft europäische Ambitionen hegen will, darf und sollte man so ein Spiel trotzdem gewinnen. Egal ob der Gegner eigentlich besser sein könnte oder nicht.
    Letztlich muss Kamada das 2:0 machen, danach wäre der angeschlagene Gegner mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mausetot gewesen.

    Nach 4 Spielen würde ich sagen, dass man bisher viel von dem gesehen, was man von der Eintracht erwarten konnte… mit dem “positiven” Ausrutscher 2. Halbzeit Hoffenheim. Die war tatsächlich richtig gut. Ansonsten ist das stabil, reicht locker für den Klassenerhalt, für Europa muss aber viel zusammen kommen. Man kann quasi in jedem Spiel punkten, man kann aber auch in jedem Spiel verlieren. Spielerisch ist das in der Regel doch sehr hölzern und nix berauschendes und ich habe den Eindruck, dass man immer öfter spielerische Lösungen brauchen wird. Man wird inzwischen respektiert und ernst genommen und es wird mehr Spiele gegen “Köln” geben, in denen der Gegner erstmal sagt, “Ach Punkt passt heute schon”…

  67. concordia-eagle

    ZITAT:
    “Abschiessen ist kein Thema. Aber ein (knapper) Sieg sollte drin gewesen sein.”

    Der war ja auch drin. Hat halt nicht geklappt aber Chancen dazu waren da.

  68. ZITAT:
    “Wenn man sich die finanzielle Entwicklung der Clubs anguckt, und wie sich Budget und Endplatzierung zueinender verhalten muss man sich jedoch eingestehen das er nicht Unrecht hat.”

    Um vorherzusagen, dass man mit dem Budget der Bayern normalerweise vor Freiburg landet, muss man kein Genie sein, dafür braucht man den ostwestfälischen Phrasendrescher nicht.

  69. concordia-eagle

    ZITAT:
    “…. und es wird mehr Spiele gegen “Köln” geben, in denen der Gegner erstmal sagt, “Ach Punkt passt heute schon”…”

    Da stimme ich zu und das liegt uns leider gar nicht.

    ich bin aber ganz guten Mutes, wenn Kostic zurück ist und sich Younes mehr akklimatisiert hat sollte die ein oder andere Lösung gefunden werden auch Abwehrriegel zu knacken.

  70. @68: Yep. Und Visionär:
    “…Ich kann doch nicht sagen, der Deutschen Bank würde es guttun, mit dem ehrlichen Fußball der Eintracht und unseren Sympathiewerten eine Partnerschaft einzugehen. Jedes Unternehmen trifft eigene Entscheidungen, und die sind zu respektieren…”
    Aber klar, für die Aussage muss man auch kein Genie sein.

  71. Was das Spiel in Köln zumindest gezeigt hat, ist das Verbesserungspotential bei Kreiren von Abschluß-situationen. Über 90 Minuten betrachtet war das nicht viel. Das Mittelfeld wurde dominiert und der Ball lief ganz ordentlich durch die Reihen, aber bis auf Kamada´s Luftloch und einen Kopfball von Toure nach Ecke gab es nicht viel zwingendes.

    Ich hoffe auch, dass ein gesunder Kostic und ein integrierter Younes hier nochmal Variabilität in die Angriffsbemühungen bringen werden.

  72. Gestern das Spiel hätte gewonnen werden müssen, die SGE war deutlich überlegen, gegen schwache Kölner.
    Leider wurden die Chancen nicht genutzt, sehr ärgerlich.

  73. Rasender Falkenmayer

    Ohne einen Sieg in München ist der Punkt gegen Köln nichts wert.

  74. ZITAT:
    “ZITAT:
    Um vorherzusagen, dass man mit dem Budget der Bayern normalerweise vor Freiburg landet, muss man kein Genie sein, dafür braucht man den ostwestfälischen Phrasendrescher nicht.”

    Die Aussagen auf “Bayern vor Freiburg duh…” herunterbrechen wird dem Thema nicht gerecht. Und richtig man muss kein Genie sein um die Situation zu begreifen….um so trauriger ists wie sich manch einer aufführt.

  75. ME ein guter Artikel von Tobias Escher, der unsere Stärken und Schwächen sehr gut abwägt:

    https://11freunde.de/artikel/a.....iteninhalt

    Ich neige dazu, mich seinem Fazit anzuschließen: Ein Tick mehr Effizienz bei der Chancenverwertung und das letzte bisschen Aufmerksamkeit in der Defensive, dazu noch ein Younes, der fit ist und damit verbunden eine taktische Alternative (zwei Zehner) dann ist diese Saison einiges drin.

  76. ZITAT:
    “ZITAT:
    “…. und es wird mehr Spiele gegen “Köln” geben, in denen der Gegner erstmal sagt, “Ach Punkt passt heute schon”…”

    Da stimme ich zu und das liegt uns leider gar nicht.

    ich bin aber ganz guten Mutes, wenn Kostic zurück ist und sich Younes mehr akklimatisiert hat sollte die ein oder andere Lösung gefunden werden auch Abwehrriegel zu knacken.”

    Die Hoffnung kann man sicherlich haben… ich zweifle dennoch weiter ;)

    Meine groben Überlegungen dazu: der Kader schreit auch mit integriertem Younes & Kostic weiterhin nach einer 3er Kette, weil man nicht wirklich “gute” AV für eine 4er-Kette hat. Dann überlege ich, wie das ganze Ding aussieht, mit voller Kapelle und komme zu dem Schluss, dass trotz 3er-Kette hinten ein einzelner, echter Sechser aus unserer Auswahlmöglichkeit (Rode/Ilse/Kohr/Sow) tendenziell zu wenig Stabilität bringt, als das bei unentschieden zu spielen. Zum Rückstand aufholen, ist dies wohl aber manchmal nötig. Dazu dann das “Problem”, dass ich weder Dost noch Silva als tatsächliche alleinige Spitze sehe. Denen tut beiden ein Sturmpartner in vorderster Front schon gut. Ergo: so viel offensive Variationsmöglichkeit sehe ich gewinnbringend gar nicht… und ob man mehr Durchschlagskraft generiert, wenn man auf einen aus Silva/Dost verzichtet und dafür mehr Kreativität mit der “Doppelzehn” Younes/Kamada reinbringt? Ich zweifle…

  77. Nach dem Chancenverhältnis lt. Kicker zu urteilen, haben wir fünf Chancen vergeben und der FC zwei. Ungeachtet dessen kommt der Kicker zu dem Fazit “ein verdientes Remis in einem Spiel auf sehr schwachem Niveau”.

  78. Das Unentschieden war insofern verdient, dass unsere zu blöde waren den Sack zuzumachen.

  79. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “ME ein guter Artikel von Tobias Escher, der unsere Stärken und Schwächen sehr gut abwägt:
    https://11freunde.de/artikel/a.....iteninhalt

    Sehr gut. Es gibt doch noch Journaille, die einem die Mühe abnimmt, selbst in dem Internetz zu formulieren.

  80. ZITAT:
    “Das Unentschieden war insofern verdient, dass unsere zu blöde waren den Sack zuzumachen.”

    Der Kamada tritt halt am Ball vorbei, während im Gegenzug Duda den Ball optimal trifft.

  81. ZITAT:
    “Das Unentschieden war insofern verdient, dass unsere zu blöde waren den Sack zuzumachen.”

    +1

  82. Adi hat mir 3 Punkte versprochen und nicht geliefert, das prangere ich an!
    Aber “Spass” beiseite, wenn bei einem Konter gleich 3 Kölner nur einem(!) Frankfurter Verteidiger im eigenen Strafraum gegenüberstehen ist das Punktverlustgenickbruchtor leider einfach nur allzu logisch.

    Ansonsten fiel gestern neben einigem Guten wie dem vielversprechendem Younesdebüt die haarsträubende Zahl von Fehlpässen sehr negativ auf, mit einer Passquote von nur 75% kann man halt keinen Gegner wirklich dauerhaft über 90 Minuten beherrschen, da muss auf dem Weg zur Spitzenmannschaft noch viel geübt werden.

  83. ZITAT:
    “Der Kamada tritt halt am Ball vorbei, während im Gegenzug Duda den Ball optimal trifft.”

    Und Silva hätte treffen können, Dost den einen Kopfball besser platzieren und beim Schuss von Younes hat der Horn aber mal richtig stark reagiert.

  84. @88 Barkok mit seinem last minute Schuss,der aus 8 Metern Distanz noch nicht einmal das Tor traf, kannste auch noch dazu nehmen.

  85. @89: Richtig. Und das ist halt der Punkt, wie ich auch bei der Maintracht geschrieben habe. Eine Spitzenmannschaft geht auch nach einem schlechten Spiel hier mit einem 3:1 nach Hause.

  86. @88

    Toure köpft aus fünf metern direkt in Hors Arme. Hat ein par Minuten später eine weitere Kopfballchance. Vorlage beide male Kamada.

  87. und beim Schuss von Younes hat der Horn aber mal richtig stark reagiert.

    Den hat der Czichos mit der Wade geblockt.

  88. ZITAT:
    “Den hat der Czichos mit der Wade geblockt.”

    Echt? Dann muss ich wohl mal Herrn Fielmann besuchen… ;)

  89. ZITAT:
    und beim Schuss von Younes hat der Horn aber mal richtig stark reagiert.

    Den hat der Czichos mit der Wade geblockt.”

    Stimmt

  90. Bin schon etwas sauer über die zwei vergebenen Punkte. Was mir gefallen hat und leicht optimistisch stimmt, war der Auftritt von Younes. Ich hatte so einen guten Einstand nicht erwartet.

  91. Naja, ein Punkt mehr als ich erwartet, zwei Punkte weniger als möglich gewesen wären.

    Vor dem Ausgleich gab es einfach zu viele individuelle Fehler. Da merkt man halt den Unterschied zu den Clubs an den Fleischtöpfen.
    Kamada – trifft nicht
    Hinteregger – lässt sich rauslocken
    Rode – lässt den Kölner gewähren
    ??? – lässt Duda Platz
    Trapp – hält das Ding, an einem guten Tag

    Mit 8 Punkten im Soll. Interessant wäre für mich gewesen, wie mit einem Paciencia…..wäre, wäre, Fahrradkette, ich weiß.

    Jetzt volle Konzentration auf Bremen. Immerhin zwei Wochen Zeit, sich darauf vorzubereiten.

  92. Bremen wird doch schon wieder das “wenn wir hier nicht gewinnen Spiel”, nix Neues.

  93. ZITAT:
    “Hinteregger – lässt sich rauslocken”

    Bei Hinteregger ist mir mehrfach aufgefallen, dass er sehr weit vorne rumgeturnt ist. Ich fand auch das Zusammenspiel mit Zuber eher suboptimal.

  94. Der Benjamin Heinrich hat ja auch mit vielem Recht. Und wieder frage ich mich, warum Ilsanker nicht eine Pause bekommen hat…

    https://fussball.news/a/3-erke.....emis-koeln

  95. Rasender Falkenmayer

    Über die Aussen sind wir einfach zu leicht auszukontern. Aber wieso haben Hopp und die Hertha das nicht gemacht? Haben wir da weniger offensiv gespielt und deswegen hinten besser aufgepasst?

  96. Ilsanker fand ich gestern schwach. Bin auch verwundert, warum Hütter trotz Müdigkeit der Nationalspieler nicht bzw. erst so spät gewechselt hat – vor allem, da der Kader ja inzwischen recht breit aufgestellt ist.

  97. dass Ilsanker überhaupt in die Startelf kommt kann ich nicht verstehen. und warum nicht nach ca Minuten Kohr und Barkok einwechseln?

  98. ZITAT:
    “Der Benjamin Heinrich hat ja auch mit vielem Recht. Und wieder frage ich mich, warum Ilsanker nicht eine Pause bekommen hat…

    Ilsanker ist nun mal unser einziger 6er. Sow und Kohr sind, ebenso wie Rode, 8er. Die Kobi Rode/Kohr ist halt einiges offensiver und gegen Bielefeld war da eher suboptimal. Müsste aber eigentlich im Training einstudierbar sein. Adi scheint dem aber (noch) nicht zu trauen.

  99. Denke mal, dass all unsere 8er auch 6er abgeben können.

    Dass Hütter einen Stamm finden und den einspielen lassen will, ist ja verständlich. Insofern hat er Ilse – trotz Ländespielbelastung – den Vorzug vor Kohr gegeben. Andererseits musste die Eintracht zum Ende ja etwas mehr nach vorne arbeiten, wenn sie doch noch einen 3er einfahren wollte, daher wäre ein Wechsel von Ilse und Kohr zumindest mal nicht kontra-produktiv gewesen.

    Auffällig ist aber auch, dass Hütters Wunschspieler Sow momentan so ein wenig aussen vor ist.

  100. ZITAT:
    “dass Ilsanker überhaupt in die Startelf kommt kann ich nicht verstehen. und warum nicht nach ca Minuten Kohr und Barkok einwechseln?”

    Ob Kohr oder Ilsanker spielt ist eigentlich piepegal. Ilsanker spielt vlt. weniger Foul.

  101. Rasender Falkenmayer

    @103 CE
    aber wenn Ilsanker unser einziger 6er ist, der Stabilität im DM gewährleistet, ist das nicht so gut.

  102. @Auswechselungen
    Bin bei Ronny B. in seiner #64, man kann 5 Spieler wechseln, nutzt die Möglichkeiten aber kaum.
    Wegen mir wartet man bis zur 70. Minute mit den Auswechselungen, so wie es passiert ist als Younes ins Spiel kam. Dies war es dann aber eigentlich auch schon, nur ein Wechsel um Spieler zu entlasten und neue Impulse zu geben. Der zweite Wechsel dann 5 Minuten vor dem Ende, zählt für mich diesbezüglich kaum noch.

    Woran liegt es?
    Weil man den Mannen auf dem Platz so sehr vertraut? Angst hat vor einem Bruch im Spiel?
    Wenn man diese Angst hat, dann vertraut man der Ersatzbank wirklich wenig zu. Auch Jim Knopf geht ja in seiner #101 in diese Richtung, Verwunderung wieso man trotz Müdigkeit kaum wechselt. Ich meine wenn selbst in der eintrachteigenen (und immer positiven) Berichterstattung Ilsanker so zitiert wird:
    “Am Schluss hat es nach den Einsätzen für die Nationalmannschaft wehgetan, ….Nach dem harten Spiel müssen wir erstmal regenerieren….”

    Macht es auch für mich unverständlich. Ungesund statisch, das Wechselverhalten bzw. die fehlenden Wechselmöglichkeiten die der Trainer hat / zu haben glaubt.

  103. ZITAT:
    “Denke mal, dass all unsere 8er auch 6er abgeben können.”

    Das würde mich wundern. Das ist eine andere Position, andere Aufgaben und es sind gänzlich andere Stärken gefordert.

    Es mag möglich sein, einen umzuschulen, von heute auf morgen wird das aber meist nicht gut funktionieren.

  104. ZITAT:
    “@103 CE
    aber wenn Ilsanker unser einziger 6er ist, der Stabilität im DM gewährleistet, ist das nicht so gut.”

    Stimmt. Von unseren 8ern könnte ich mir am ehesten Kohr als umschulungsfähig vorstellen. Sow und Seppl nicht, obwohl sich Seppl mit Pirmin vor vielen Jahren ganz gut abwechselte, wobei aber Pirmin im Regelfall den 6er gegeben hat. So ein Wechselspiel sollte aber zwischen Seppl und Kohr auch zu lernen sein.

  105. ZITAT:
    “Auffällig ist aber auch, dass Hütters Wunschspieler Sow momentan so ein wenig aussen vor ist.”

    Das lag bisher sicher auch daran, dass die Mannschaft gegen Hertha und Hoffenheim so gut performed hat. Kann für kommenden Samstag (wenn Sow fit ist) schon durchaus anders aussehen.

  106. Günther Schmolz

    ZITAT:
    “Über die Aussen sind wir einfach zu leicht auszukontern. Aber wieso haben Hopp und die Hertha das nicht gemacht? Haben wir da weniger offensiv gespielt und deswegen hinten besser aufgepasst?”

    Wirkte auf mich so, dass die Truppe aufm Platz relativ schnell die Kölner als eher schwach und ungefährlich eingeordnet hat (anders als die Hopps und die Hertha) und deshalb wenig Alarmstimmung nach hinten war. Am Anfang haben sie ja auch jeden Konteransatz weit vorne unterbunden.
    Gut möglich, dass das Gisdols Pausen-Anweisung war, mehr und schneller über aussen zu spielen. Was dann ja auch für ein Tor gereicht hat.
    Da war vielleicht Adi Impuls, in der zweiten Hälftre ne Überraschung in der Aufstellung/Taktik zu produzieren, nicht groß genug, weils ja eigentlich ganz gut aussah.

  107. ZITAT:
    “Wirkte auf mich so, dass die Truppe aufm Platz relativ schnell die Kölner als eher schwach und ungefährlich eingeordnet hat (…)”

    The Diva is back.

  108. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Wirkte auf mich so, dass die Truppe aufm Platz relativ schnell die Kölner als eher schwach und ungefährlich eingeordnet hat (…)”

    The Diva is back.”

    Die Diva hätte verloren.

  109. Denke eher: Adi is back, baut auf eine 11, der er vertrauen kann.
    Weiterer Minuspunkt für den Trainer……
    Und zu dem Umschulen eines 8ers zum 6er; wurde letztes Jahr auf Eis gelegt,
    nachdem Kohr gleich beim ersten Rettungseinsatz nicht ohne Platzverweis davonkam.

  110. und in der Winterpause kaufen wir uns die Mentalität, gegen Schlechtere besser zu sein.
    Wenn wir es schaffen könnten gegen Schwächere so stark zu sein wie gegen Stärkere, dann stünden wir am Ende dort, wo wir heute schon stehen.

    Ich weiß gerade nicht, ob ich un/zufrieden sein soll.

  111. guter rasenfunk da oben im eingangstext versteckt – danke dafür

  112. ZITAT:
    “guter rasenfunk da oben im eingangstext versteckt – danke dafür”

    +1

  113. Ich sehe keinen Grund zur Unzufriedenheit. 2 Punkte pro Spiel heißt 68 am Saisonende. Abstieg scheint vermeidbar. Und da die Diva zurück ist, gibt es nach gerade mal zwanzig Jahren wieder drei Punkte in München.

  114. “rasenfunk”

    Leider erfährt man nicht, wer die Gäste waren, bzw. wo Alex und Bastian herkommen, was normalerweise aus dem Ankündigungstext hervorgeht.

  115. Canada Guz geht nach Kreta. Schön, dass es geklappt hat.

  116. ZITAT:
    “Leider erfährt man nicht, wer die Gäste waren, bzw. wo Alex und Bastian herkommen, was normalerweise aus dem Ankündigungstext hervorgeht.”

    das internet kennt keine geheimnisse: https://rasenfunk.de/schlussko.....ferenz/285

  117. Danke, ich war zu faul, bzw. geistig zu unbeweglich.

  118. Den Spruch des Jahres find ich ja nun aaarg herbeigezogen (gähn).

  119. ZITAT:
    “Ohne einen Sieg in München ist der Punkt gegen Köln nichts wert.”

    Doch, einen Punkt ist es wert, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Mainz wäre über einem Punkt sicherlich hoch erfreut.

  120. Wer das Spiel in Köln nochmal in der Zusammenfassung sehen will – hier die von DAZN:
    https://www.youtube.com/watch?.....L0nh5-jAuA

    Bei Minute 2:59 hab ich mal auf’s Standbild geschaltet. Da sieht man deutlich, wer beim Gegentor wo nicht steht. Ilsanker deckt den leeren Raum und Toure trabt hinterher. Im Ergebnis können gleich zwei Kölner ungedeckt in Position laufen.

  121. ZITAT:
    “Der Benjamin Heinrich hat ja auch mit vielem Recht. Und wieder frage ich mich, warum Ilsanker nicht eine Pause bekommen hat…

    https://fussball.news/a/3-erke.....emis-koeln

    Hmm Ja. Die Präzension…..

  122. @126: Jim, Ilsanker würde ich bei dem Tor mal aussen vor lassen. Toure yep, trabt hinterher, ähnlich wie DdC in früheren Spielen. Das Problem bei dem Gegentor ist für mich aber eindeutig das Verhalten auf der linken Seite. Zuber im Schritt-Tempo zurück, Hinti halbherzig wie über weite Strecken des Spiels und der Seppl läuft gemächlich aus. Leider sieht man in der Zusammenfassung nicht, wie in der Szene Köln in Ballbesitz kam.

    Und zum Herrn Heinrich, wo sind jetzt die neuen Erkenntnisse bzw. die Alarmzeichen? Wurde m.W. hier alles schon des öfteren besprochen

  123. Wenn die englischen Wochen kommen, dann wird rotiert,
    und wenn Spieler 14-20 schwach sind, weil nie gefordert(und gefördert)…..?
    Dann wundern wir uns und Hütter hatte ja recht.

  124. @Zebulon: Wir haben auf der linken Seite Überzahl und folglich auf der rechten Seite Unterzahl. Die Kölner dürfen links nicht so einfach durchkommen. Tun sie leider. Dann wird es rechts schwer zu verteidigen. Wobei ich dabei bleibe, dass Ilsanker da niemanden weit und breit deckt und Troué damit gegen zwei steht, selbst wenn er mit Duda mitläuft.

  125. ZITAT:
    “Das Problem bei dem Gegentor ist für mich aber eindeutig das Verhalten auf der linken Seite. “

    Egal was links passiert – zwei Kölner völlig frei vorm Tor – das darf niemals sein.

  126. Bin da bei Jim Knopf und Toure guggt ja noch nach seiner Seite, zögert deshalb.

  127. Schwarze Löcher, weiße Löcher und eine nette Glosse von Stephan Reich
    https://www.hessenschau.de/spo.....r-100.html

  128. ZITAT:
    Egal was links passiert – zwei Kölner völlig frei vorm Tor – das darf niemals sein.”

    Schon klar. Wenn es links eine 1 zu 1- Situation gegeben hätte, würde ich Dir uneingeschränkt zustimmen. Wir hatten aber Überzahl und eine zunächst recht überschaubare Gefahr. Das man dann von der dortigen eigenen Untätigkeit und der damit einhergehenden Schnelligkeit des Kölner Angriffs vielleicht etwas überrascht wurde, soll vorkommen. Wenn Du selbst mal gespielt hast, sollte Dir das nicht ganz fremd sein. Und @ Jim, ja, ein Hase hätte sich vielleicht besser im Raum positioniert als der Ilsanker. Wenn der Gegner aber hinter Dir steht, ist es nicht ganz so einfach. Antizipierst Du kurz, kommt der Ball evtl. lang und umgekehrt. Ansonsten habe ich heute nur quer gelesen, bin jetzt kein großer Fan von Ilsanker, an ihm lag es m.E. insgesamt aber sicherlich nicht. Da frage ich mich z.B. eher, was der Zuber da 60 Minuten gespielt hat.

  129. Zalazar gerade mit Elfertor in Pauli, macht eingutes Spiel der Bursche…

  130. Auf den können wir uns freuen.

  131. Günther Schmolz

    ZITAT:
    “Zalazar gerade mit Elfertor in Pauli, macht eingutes Spiel der Bursche…”

    Überhaupt ganz munterer Kick und das 2er-Geplauder am Mikro gefällt mir auch besser als der sonstige Sky-Standard.

  132. Günther Schmolz

    ZITAT:
    “Auf den können wir uns freuen.”

    Wenn er diese selbstbewusste Frechheit behält…

  133. Der Kicker-Ticker ständig: “Zalazar”, “Zalazar”, “Zalazar”

  134. ZITAT:
    “Auf den können wir uns freuen.”

    Manchmal jammern wir schon auf hohem Niveau. NDicka, Toure, Tuta, Zalazar, Jovelic, Ache. So schlecht war unser Scouting nicht in den letzten Jahren. Da sind schon ein paar gute und auch noch junge Jungs dabei.

  135. Man darf selbstredend eigenes Fehlverhalten bei Gegentoren diskutieren und sich darüber auch ein wenig aufregen. Allerdings war der Elfer ja mehr oder weniger auch ein Geschenk, das durch ungestümes und der Situation keineswegs angemessenes Einsteigen quasi auf dem Silbertablett präsentiert worden war. Und ohne den VAR….., von daher…..-

    Ein weiterer Punkt ist, dass wir gegen Köln wirklich nicht viel zugelassen haben. Über 90 Minuten hinweg gesehen sind einige wenige Torchancen für die Heimmannschaft doch unterdurchschnittlich. Von daher kann man die Abwehrarbeit unserer Jungs insgesamt auch nicht als schlecht bewerten und einzelne Aussetzer kommen halt mal vor. Übrigens auch bei superteuren Spitzenmannschaften, wie das Beispiel Tolisso anschaulich zeigt. Sich bei diesem Spielstand so dumm anzustellen, das muss man auch erstmal hinbekommen.

    Was mich mehr stört als der Kölsche Schuss ins Glück ist der schon seit einer halben Ewigkeit anhaltende Umstand, dass wir im sogenannten letzten Drittel zu oft nicht präzise genug spielen. Das ist aus meiner Sicht der wesentliche Grund, dass wir aus dem Spiel heraus nicht genug Hochkaräter generieren. Und da muss Adi sich in meinen Augen auch fragen lassen, warum ausgerechnet gegen die vermeintlich schwächeren Mannschaften in fast jedem Spiel längere Passagen drin sind, in denen wir nicht die notwendige Tiefe hinbekommen. In diesem Bereich kommt es sehr auf einstudierte Spielzüge und entsprechende Automatismen an, die ich gegen passive Gegner halt oft vermisse (von Überraschungsmomenten aus dem Spiel heraus ganz zu schweigen). Und da gibt es wohl nur eines: üben, üben und nochmal üben.

  136. Johnny de Guzmann geht nach Kreta.
    Und die Computer-Übersetzung birgt eine Neuigkeit: Meisterschaft 2018!
    ZITAT:
    “… De Guzmén, der zu Beginn seiner Karriere bei Feyenoord brach, nahm dann auf Mallorca, Villarreal, Swansea,Napoli, Carpi, Kiew , während er in den letzten drei Jahren gehörte zu Eintracht Frankfurt spielte eine wichtige Rolle beim Gewinn der ersten deutschen Meisterschaft des Vereins seit 30 Jahren (2018). …”
    https://www.gazzetta.gr/footba.....ia-ton-ofi

  137. Ixh sehe den Zalazar jetzt zum ersten Mal bewusst, dachte auch immer ser wäre ein defensiver. Aber der kann richtig fut kicken, ist laufstark, kämpferisch super. So ein bisschen Typ Rode nur technisch besser. Nicht schlecht.

  138. Endlich wieder Meister.
    Hab ich gar nicht mitbekommen. Schade.

    :-))

  139. @144: Was kann der? :-))

  140. War im Grunde Dreh- und Angelpunkt in der Spieleröffnung von Pauli

  141. Rodrigo „el tren“ Zalazar. Da freue mich schon drauf, wenn der hier in der vollen Hütte spielt

  142. Ich bin jetzt völlig begeistert von dem Zalazar. Zumindestens nach diesem Spiel :-)

  143. Mattuschka ist hin und weg von unserem Zalazar –

  144. @WA:
    Ja, die fehlende Wucht im letzten Drittel und der fehlende finale Pass waren schon oft zu beobachten. Heißt dann konkret: Viel Aufwand für nichts. Viel Ballbesitz und wenig Torgefahr. Die Stürmer hängen in der Luft, kommen nicht zum Torabschluss etc. Vermeintliche Ursache war ein Loch im kreativen Mittelfeld. Da Kamada aktuell gut in Form ist, trifft das nicht mehr so ganz zu finde, ich Damit wäre es dann etwas Grundsätzlicheres. Also wie genau will die Mannschaft nach vorne spielen und Torgefahr entwickeln, vor allem gegen tief stehende und gut organisierte Gegner?

  145. Mach jetzt mal den WA. Hatte es ja schon vor ein paar Wochen geschrieben, beim Rodrigo können sich der Daichi und der Sowi mal ein wenig abschauen, was Wille so ausmachen kann. Gute Fussballer sind sie beide ja auch.

  146. ZITAT:
    “Mach jetzt mal den WA. Hatte es ja schon vor ein paar Wochen geschrieben, beim Rodrigo können sich der Daichi und der Sowi mal ein wenig abschauen, was Wille so ausmachen kann. Gute Fussballer sind sie beide ja auch.”

    Also ich finde Kamada hier deutlich verbessert.

  147. @ 151 Jim Knopf

    Gegen die Bayern spielen ja 80% der Gegner sehr passiv. Da kann man sich schon anschauen, wie das geht, Torgefahr zu entwickeln….-
    OK, Denkfehler. Bei den Bayern liegt’s nicht an der Spielweise gegen die Graupen, sondern an der individuellen Klasse der Kicker. Lewa trifft deutlich mehr als Bas und der Müller mit seinen bislang 150 Profikarriere-Assists, da kommt der Kamada nicht mal im Rentenalter ran.
    Zweiter Denkfehler: Für die Sache mit den Überraschungsmomenten und den Automatismen braucht es natürlich auch einen kompetenten Übungsleiter. Auch insoweit könnte es zwischen Hütter und Flick Unterschiede geben, wovon ich allerdings konkret nichts weiß (bei Niko wusste ich das…..-, Schnee von gestern).
    Dritter Denkfehler: Gerade gegen die Graupen, wo es oft sehr mühsam ist, kommt es darauf an, den Spass am Fußballspielen aufrecht zu erhalten. Und da sind wir bei den Co-Trainern. Der Gerland lacht einfach viel mehr als der Reutershahn. Fußball kann so einfach sein…..

  148. @153: Volker, klar hat er sich verbessert. Ist vielleicht auch eine Frage des Temperaments und der Unterschied zwischen Südamerika und Japan. Kanada kommt stark über seine Eleganz und individuellen Klasse. Die hat Zalazar sicherlich auch, hinzu kommt aber, dass ich bei ihm die hier schon vielfach beschworene Leadermentalität zu erkennen glaube. Und das in dem Alter. Etwas, dass auch Sow zumindest zur Zeit noch abgeht.

  149. Bei Sow stimme ich zu. Dem scheint tatsächlich der Biss zu fehlen. Kamada hingegen gefällt mir immer besser. Für einen OM hat er inzwischen ein ordentliches defensivverhalten und er ist an sehr vielen direkt Toren beteiligt.

  150. Ich freue mich auf jeden Fall drauf, die hoffentlich nächste Saison gemeinsam im MF spielen zu sehen

  151. ZITAT:
    “Ich freue mich auf jeden Fall drauf, die hoffentlich nächste Saison gemeinsam im MF spielen zu sehen”

    Und ich frage mich, nachdem ich die erste Halbzeit gesehen habe, weshalb wir so ein Talent nach Polen und St. Pauli schicken. Der darf alle Freistösse, Ecken und sogar den Elfmeter bei 0:1 schießen. Der ist schnell, technisch beschlagen, zweikampfstark, hat Übersicht. Lt. Sky der Mann des Spiels. Für ihn freut es mich. Bei Hütter sässe er doch nur auf der Tribüne.

  152. Der Pass in die Schnittstelle ist bei dem Getümmel um den Strafraum halt schwieriger. Kann aber in Varianten trainiert werden.

  153. „.. Bei Hütter sässe er doch nur auf der Tribüne.“

    Yep, neben dem Kamada und dem Tuta.
    Krieg Dich mal wieder ein.
    Gut‘s Nächtle

  154. ZITAT:
    “Und ich frage mich, nachdem ich die erste Halbzeit gesehen habe, weshalb wir so ein Talent nach Polen und St. Pauli schicken. .”

    Weil Zalazar in Polen nicht überzeugt hat und St. Pauli eben “nur” 2. Liga ist. Ist doch schön, wenn es klappt, und er gestärkt zurück kommt.

  155. Ich versuche es mal fachlich. Zalazar spielt die Position, die Rode, Kohr oder Sow auch spielen. Wie sollte er da derzeit auf Spielzeit kommen?

  156. ZITAT:
    “Ich versuche es mal fachlich. Zalazar spielt die Position, die Rode, Kohr oder Sow auch spielen. Wie sollte er da derzeit auf Spielzeit kommen?”

    Wenn man seine Vorbehalte auslebt ist sachlichkeit nicht wirksam.

  157. Dann kann ich auch nicht helfen.

  158. Alle raus. Ganz einfach. Und die, die dann kommen, natürlich auch raus. Aus Prinzip.

  159. Zalazar hat von der Mopo eine 1,5 bekommen und wird als Wirbelwind bezeichnet.

  160. ZITAT:
    “„.. Bei Hütter sässe er doch nur auf der Tribüne.“

    Yep, neben dem Kamada und dem Tuta.
    Krieg Dich mal wieder ein.
    Gut‘s Nächtle”

    Du weist aber schon, dass der Kamada schon nach Genua verkauft war. Hat nur aus administrativen Gründen nicht geklappt. Der Hütter wollte den damals doch gar nicht.

  161. Hütter ist eben kein Rotationstrainer, wird er auch nicht mehr.

  162. “Du weist aber schon, dass der Kamada schon nach Genua verkauft war. Hat nur aus administrativen Gründen nicht geklappt. Der Hütter wollte den damals doch gar nicht.”

    Wie ich es mitbekommen hab ist Kamada noch hier weil Hütter ihn für gut befunden hat.

  163. ZITAT:
    “Ich versuche es mal fachlich. Zalazar spielt die Position, die Rode, Kohr oder Sow auch spielen. Wie sollte er da derzeit auf Spielzeit kommen?”

    Du hast Ilsanker vergessen. Schau Dir mal unsere Reservebank gegen Köln ohne die aktuellen beiden Neuzugänge an. Da wimmelt es nur so von hochveranlagten.

    Deine Frage. Dem Jugendwahn bin ich nicht verfallen, wir haben aber leider regelmäßig die älteste von 18 Mannschaften auf dem Feld, obwohl wir lt. Bobic ein Ausbildungsverein sind. Eine Aussage, die mir im Übrigen auch nicht gefällt.

  164. Zalazar schießt die Ecken im (früheren?) Eintracht-Style – nämlich Kniehoch! Der Elfer war scharf aber unplaziert geschossen. Wäre der Goalie in die andere Ecke gehüpft, hätte er den sicher gehabt. Ansonsten hat er aber viel Dampf gemacht und hat mir im Passspiel gefallen! 2. Liga ist genau der richtige Ort, um den jungen Kerl weiter aufzubauen!

  165. ZITAT:
    “Hütter ist eben kein Rotationstrainer, wird er auch nicht mehr.”

    Zum Glück messen wir in Frankfurt nicht nach leistung sondern nach Kriterien die spontan zu Prioritäten erhoben werden wenn uns das Futter für sachliche Kritik ausgeht. Betrifft leider nicht nur Hütter.

  166. ZITAT:
    “Zalazar hat von der Mopo eine 1,5 bekommen und wird als Wirbelwind bezeichnet.”

    Ich fand es besonders, dass er als Neuling und Jungspund alle Standards ausführen darf, sogar den 11er bie 0:1. Der muss ein großes Vertrauen vom Trainer genießen.

  167. ZITAT:
    “Betrifft leider nicht nur Hütter.”

    Bei Bruno muss dann schon mal die Frisur oder das Hemd herhalten.

  168. ZITAT:
    “Du hast Ilsanker vergessen.”

    Nein. Ilsanker ist ein 6er. Zalazar nicht.

  169. “Ich fand es besonders, dass er als Neuling und Jungspund alle Standards ausführen darf, sogar den 11er bie 0:1. Der muss ein großes Vertrauen vom Trainer genießen.”

    Hat Kamada bei uns letztes Jahr eigentlich Standarts getreten? Wenn ja dann bestimm weil Hütter ihn nicht hier haben wollte…..der blinde.

  170. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hütter ist eben kein Rotationstrainer, wird er auch nicht mehr.”

    Zum Glück messen wir in Frankfurt nicht nach leistung sondern nach Kriterien die spontan zu Prioritäten erhoben werden wenn uns das Futter für sachliche Kritik ausgeht. Betrifft leider nicht nur Hütter.”

    Vergisst Du, wo wir gegen Ende der letzten Saison standen? Wollen wir uns ausmalen, was passiert wäre, wir hätten in Bremen verloren? Zum Glück ist es nicht passiert.

  171. Und jetzt stehen wir mit der ältesten Mannschaft und einer hochveranlagten Bank auf Platz vier. *schulterzuck*

  172. ZITAT:
    “Und jetzt stehen wir mit der ältesten Mannschaft und einer hochveranlagten Bank auf Platz vier. *schulterzuck*”

    Lieber Ulistein. Ich habe gelernt, dass schönreden nicht hilfreich ist. Man sollte immer hinterfragen. Ganz besonders in guten Zeiten.

  173. Ich finde es ehrlich gesagt ein Indiz für eine funktionierende Strategie, wenn nach Kamada und Tuta mit Zalazar zum dritten mal einen jungen Spieler über eine Leihe weiterentwickeln. Was Hütter angeht scheint er aus den Fehlern der letzten Saison durchaus gelernt zu haben und Stand jetzt auch in der Lage, die Mannschaft in einer Saison ohne Europokal im Training weiterzuentwickeln.

  174. Rasender Falkenmayer

    Das mit dem Durchschnittsalter liegt doch nur am Hasen. Und der ist wie neu.

  175. ZITAT:
    “Vergisst Du, wo wir gegen Ende der letzten Saison standen? Wollen wir uns ausmalen, was passiert wäre, wir hätten in Bremen verloren? Zum Glück ist es nicht passiert.”

    Zu dem Zeitpunkt waren wir Elfter, wären also bei einer Niederlage definitiv abgestiegen.

    Der Sieg war natürlich nur Glück, alle Siege waren Glück. Nur bei Niederlagen lags am Trainer.

  176. Ich sehe halt den Sinn eines breiten Kader darin, aus18 Mann jederzeit ohne Leistungsabfall auswählen zu können. Der Sinn eines Ilsanker wird doch auch durch die Aussage über nicht notwendigen Mannschaftsrat untermauert.
    Ich habe z.B. den Kamadaverbleib durchaus auch so verstanden, dass Hütter da maßgeblich zu beigetragen hat und rechne ihm das hoch an. Ihr solltet aber nach beiden Seiten offen und zu Einsichten bereit sein.
    Das pro und contra ist hier doch zu einseitig und emotional.

  177. Man muss nicht mit jedem in den Diskurs treten

  178. ZITAT:
    “Das pro und contra ist hier doch zu einseitig und emotional.”

    Bravo!

  179. Morsche,
    beim NDR und im Pauli-Forum ein wenig querlesen, schöner Auftakt für den heutigen Tag:
    https://www.ndr.de/sport/fussb.....i6264.html
    Vom Leihnehmer zum Leihgeber und irgendwie freuen sich alle, bzw. neudeutsch win-win-win.

  180. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ZITAT:
    “Hütter ist eben kein Rotationstrainer, wird er auch nicht mehr.”

    Zum Glück messen wir in Frankfurt nicht nach leistung sondern nach Kriterien die spontan zu Prioritäten erhoben werden wenn uns das Futter für sachliche Kritik ausgeht. Betrifft leider nicht nur Hütter.”

    Vergisst Du, wo wir gegen Ende der letzten Saison standen? Wollen wir uns ausmalen, was passiert wäre, wir hätten in Bremen verloren? Zum Glück ist es nicht passiert.”

    Vollzitat weil du tatsächlich gerade eine alternative Zeitlinie aufgemacht hast. Aber ja…in deinem fiktiven Paralelluniversum ist Hütter echt nicht gut.

  181. ZITAT:
    “Man sollte immer hinterfragen. Ganz besonders in guten Zeiten.”

    Ok. Dann hinterfragen wir mal. Hinter Abraham steht Tuta bereit. Hinter Hinteregger steht noch bald wieder N’Dicka. Hinter Touré haben wir noch da Costa und Chandler. Ilsanker und Rode können durch Sow und Kohr ersetzt werden. Kostic ersetzt bald wieder Zuber. Kamada kann durch Barkok ersetzt werden. Und dann ist da noch Younes, der Rechtsaußen, hängende Spitze und Zehner spielen kann.

    Mir war schon mal deutlich unwohler beim Blick auf den Kader.

  182. Wenn einer von der MoPo ne 1,5 bekommt kann das nur ein HSV Juwel wie Fiete Arp sein.
    Im Winter kommt erstmal Fabian zurück. Nächste Saison spielen uns dann Zalazar und Younes in die CL.
    Steht im Internet, also Fakt.

  183. ZITAT:
    nur am Hasen. Und der ist wie neu.”

    Dem stimme ich vorbehaltlos zu!

  184. ZITAT:
    “Mir war schon mal deutlich unwohler beim Blick auf den Kader.”

    Der Kader ist wirklich nicht schlecht und hat Perspektive.
    Hauptproblem wird werden, den Hasen zu ersetzen. Ein Spieler mit seinen Qualitäten ist entweder nicht existent, oder unbezahlbar. Oder wir finden die Nadel im Heuhaufen.
    Wahrscheinlicher ist eine Systemumstellung, mit allen Unwägbarkeiten.

  185. So, ich habe auf meine Weise auf die Berichte über Zalazar gestern Abend reagiert. Bin ja nur durch durchzappen am späten Abend auf Sky und das Spiel gestoßen. Wollte eigentlich in’s Bett und nur mal schauen ob unsere Leihgabe überhaupt spielt. Konnte dann tatsächlich 45 Minuten nicht vom TV weg.

    Jetzt freue ich mich (neben unseren Spielen) auf den 30.10. um 18.30 Uhr. HSV – St.Pauli.

  186. Ich hab das Spiel gestern leider nicht gesehen, Pauli davor aber schon zweimal und der Glubb ist ja auch kein Unbekannter, sicher aber auch kein Aufstiegsaspirant. Die haben aber wieder 2x geführt und deshalb ist die Pauli-Euphorie etwas zurechtzurücken.
    Interessant bei denen fand ich im letzten Spiel vor allem Kyereh, der mich an einen anderen erinnerte, der jahrelang vor unserer Haustür(FSV) gekickt hat, aber woanders dann den Durchbruch schaffte.
    Bei uns wird vielleicht nicht genug in Betracht gezogen, dass sich manch einer in einem besseren Umfeld durchaus ganz anders präsentieren kann.
    Auch hier scheint mir die erste zur zweiten Liga “ZEMENTIERT”

  187. Nächste Aufgabe für Hütter: Den Sow (wieder) hinzubekommen.

  188. “Ihr solltet aber nach beiden Seiten offen und zu Einsichten bereit sein.”

    Einverstanden. Vorraussetzung ist aber das Argumente sich wenigstens grob an der Realität orientieren.

    Wenn z.B. kritisiert wird das wir uns gegen tief stehende Gegener oft zu schwer tun. Fine. Wenn jemand meint das nicht oft genug gewechselt wird? Auch gut. Der Meinung kann man sein. Ich hab hier aber auch schon Sachen gelesen die völlig aus der Luft gegriffen sind. Das wir letztes Jahr keine Vorbereitungsspiele absolviert hätten zum Beispiel. Oder diverse Geschichten warum wir Spieler XY abgegeben haben. usw.

    So Sachen die hier Stöckchen gennant werden halt. Und wenn jemand lust auf ne lustige Spaßdiskussion hat finde ich es nicht verwerflich da mit einzusteigen. Solange es halbwegs sportlich bleibt ist doch alles gut…

  189. ZITAT:
    “Nächste Aufgabe für Hütter: Den Sow (wieder) hinzubekommen.”

    Ich glaube mittlerweile nicht mehr dran. Vielleicht nächstes Jahr. Ich gehe aber eher davon aus das er irgndwann auf Leihbasis geht. Wenn Zalazar wirklich so eine Granate ist erst recht. Und sollten wir uns nicht für Europa qualifizieren und alle gesund bleiben sehe ich Kohr mittelfristig auch woanders.

  190. Guten Morgen,

    hat jemand diesen wunderschönen Sonnenaufgang gesehen?

    Zalazar! Ja, war gestern sehr präsent. In einem Spiel, Zweite Liga. Kirche – Dorf. Ansätze sind da und man erkennt, warum er verpflichtet wurde. Das muss er jetzt halt erstmal Woche für Woche in der ehemals besten zweiten Liga der Welt beweisen. Dann wird man weitersehen.

    Ansonsten ist der Kader wie er ist. Mir fehlt nach wie vor der Spieler, der seine Mitspieler auf ein anderes Niveau hieft. Aber die wachsen halt nicht auf den Bäumen im Stadtwald.

    Aktuell bin ich erstmal gespannt, wie lange die Liga so weiterspielt.

    Heute ist Champions League. Macht das Sinn? Ich weiß es nicht.

  191. Morsche!

    Die Eintracht ist auf dem 4. Platz und der Blog ist unzufrieden.

    That´s the spirit – niemals zufrieden sein, immer weiter immer weiter …

  192. ZITAT:
    “Morsche!

    Die Eintracht ist auf dem 4. Platz und der Blog ist unzufrieden.

    Nicht mit dem 4. Platz.

  193. Man darf auch mal erfreut sein, dass sich ein junges, anscheinend gut veranlagtes Talent in der 2.Bundesliga gerade in den Fokus spielt. Das könnte noch eine spannende Personalie werden für die Zukunft.

  194. ZITAT:
    “ChampionsLeagueWumms”

    Dieb

  195. ZITAT:
    “Die Eintracht ist auf dem 4. Platz und der Blog ist unzufrieden.
    Nicht mit dem 4. Platz.”

    doch, schon. aber was bringt der schon mitte oktober?

  196. Ich bin immer noch dafür, Kohr als 6er fest umzubauen, nur muss er auch wollen,
    bei Sow liegt es genau umgekehrt, Hütter wird ihn bestimmt wieder bringen, dann wird mer sehen.
    ZITAT:” Man muss nicht mit jedem in den Diskurs treten”
    Ein Satz, wie in Stein gemeißelt, oder zementiert !

  197. Rasender Falkenmayer

    Der Kohr wird sich hier irgendwann festbeissen (sic!). Der will sich hier etablieren, endlich ankommen und eine Rolle spielen. Das wird er auch schaffen, vor allem mental ist der sehr stabil und kicken und rennen kann er auch gut genug. Sow dagegen strebt mit 3 Jahren jünger noch nach Höherem. Der wollte eigentlich von uns in die Englandliga aufsteigen. Jetzt klappt nichts, er ist gehemmt und er wird immer trauriger. Im nächsten Sommer wird Schulz sein.
    Nur meine Prgnose.

  198. Da könnte was dran sein…..

  199. Schulz? Hat uns 1988 gegen Bremen ins Pokalfinale geköpft, wenn ich mich recht erinnere. Guter Mann!

  200. Dein Wort in Gottes Gehörgang bei Kohr. Würde mir zwar auch besser gefallen als Ilse II, aber der ist bei Adi gesetzt. Zum Thema Sow: Sehe ich auch so. Teures Mißverständnis…

  201. ZITAT:
    “Zalazar hat von der Mopo eine 1,5 bekommen und wird als Wirbelwind bezeichnet.”

    In diesem Kicker-Ticker erhoben sie ihn zum “besten Mann auf dem Platz”.

  202. Mindestens 4, besser 6 Punkte nach dem spielfreien Samstag und meine kleine Eintracht Welt ist (wieder) i.O.

  203. zu Sow

    ich habs schon mal geschrieben vor 1/2 Jahren. Schweizer Liga ist fuer mich 1:1 wie BL2.
    Da konnte Sow gegen Sion, Grasshoppers oder wer auch immer gut aufspielen. Das man daraus gehobenes BL Niveau schliessem kann, ist halt mit Risiko verbunden. Hat halt nicht geklappt. So what, move on. Ich wuensch Ihm alles gute, glaube aber nicht mehr daran das es noch was wird bei uns.

    Falke: Mit Kohr bin ich d’accor. Der passt zu uns.

  204. *ein ‘wird’ vergessen

  205. ZITAT:
    “Dein Wort in Gottes Gehörgang bei Kohr. Würde mir zwar auch besser gefallen als Ilse II, aber der ist bei Adi gesetzt.”

    Islander hat gegen Ende der letzten Saison nur noch als Ergänzung fungiert. Auch zu Saisonbeginn hatte Kohr die Nase vorn, schlecht gespielt, Ilsanker kommt rein und überzeugt. 2 Siege. Jeder Trainer der Welt würde ihn da nicht wieder rausnehmen. Nennt man Konkurrenzkampf. Ähnliches sehen wir bei Touré und DaCosta. Geht es eigentlich nur noch darum Hütter einen reinzuwürgen?

  206. ZITAT:
    “Islander hat gegen Ende der letzten Saison nur noch als Ergänzung fungiert. Auch zu Saisonbeginn hatte Kohr die Nase vorn, schlecht gespielt, Ilsanker kommt rein und überzeugt. 2 Siege. Jeder Trainer der Welt würde ihn da nicht wieder rausnehmen. Nennt man Konkurrenzkampf. Ähnliches sehen wir bei Touré und DaCosta.”

    Rischtisch, Volker.

  207. Kohr pendelte übrigens bei allen vorherigen Stationen auch zwischen ZM und DM. Und das kann mMn auch gut funktionieren zusammen mit Rode. Muss er sich halt wieder anbieten…

  208. Tja, so einen kongenialen Partner wie Schwegler wird Rode wohl nicht mehr bekommen. Das hat damals wirklich wie die Faust aufs Auge gepasst.

    Wer hatte eigentlich damals die Abwehr organisiert?

  209. ZITAT:
    “Tja, so einen kongenialen Partner wie Schwegler wird Rode wohl nicht mehr bekommen. Das hat damals wirklich wie die Faust aufs Auge gepasst.

    Wer hatte eigentlich damals die Abwehr organisiert?”

    Tja. Gute Frage. Denke Russ, Anderson und Zambrano kommen in frage.

  210. Das war irgenwie anders, 4er Kette oder? More traditional.
    Jetzt haben wir ja zum Glueck den Hase.

  211. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Dein Wort in Gottes Gehörgang bei Kohr. Würde mir zwar auch besser gefallen als Ilse II, aber der ist bei Adi gesetzt.”

    Islander hat gegen Ende der letzten Saison nur noch als Ergänzung fungiert. Auch zu Saisonbeginn hatte Kohr die Nase vorn, schlecht gespielt, Ilsanker kommt rein und überzeugt. 2 Siege. Jeder Trainer der Welt würde ihn da nicht wieder rausnehmen. Nennt man Konkurrenzkampf. Ähnliches sehen wir bei Touré und DaCosta. Geht es eigentlich nur noch darum Hütter einen reinzuwürgen?”

    Geht´s noch? Liegt mir völlig fern, Adi einen reinzuwürgen.

  212. ZITAT:
    “Das war irgenwie anders, 4er Kette oder? More traditional.
    Jetzt haben wir ja zum Glueck den Hase.”

    Glaube da müssten Jung, Otsche und djakba auch noch dabei gewesen sein. Aber wer da den Ton angegeben hat daran kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern….

  213. Ich hab Sow noch nicht gänzlich abgeschrieben, aber diese Saison muss er halt zünden. Ich sehe das übrigens durchaus als Aufgabe des Trainers, seinen Wunschspieler und den teuersten Transfer der Eintracht zum Stammspieler zu entwickeln. Dass es dafür mmn. Einen erfahrenen nebenmann im ZM gebraucht hätte,
    An dem sich Sow orientieren könnte, das hatten wir hier ja schon.
    Bei Kohr geh ich nur teilweise mit. Rennen kann er, Kicken? Naja.
    Wenn es am Ende der Saison heißt, dass man den beiden keine Steine in den Weg legen will, sollte man sich aber schon mal fragen, was aus den beiden teuersten Neuzugängen aus dem besten Transfersommer ever eigentlich geworden ist, und warum man dann nicht lieber 5 Transfers der Kategorie Tuta/Zalazar oder einen Transfer der Marke Boateng getätigt hat, anstatt das Geld für 2 Mitläufer rauszuwerfen.

  214. Man kann es auch als Luxus-Problem ansehen, dass man die Wahl zwischen Kohr und Ilsanker hat.

    Es gibt einige Buli-Vereine, die sind auf der Bank dann doch deutlich schlechter aufgestellt als die Eintracht.

  215. @222

    Mein Gott, wie lange willst du noch rumlamentieren?

    Ja, Sow und Kohr haben nicht so eingeschlagen wie erhofft. Und waren teuer.
    Das wissen jetzt alle. Und?
    Bachirou Salou war auch teuer.
    Ebenso Rolf-Christel.

  216. ZITAT:
    “Geht´s noch? Liegt mir völlig fern, Adi einen reinzuwürgen.”

    Warum schreibst Du dann das Ilsanker bei Hütter gesetzt ist und unterstellt nebenbei das Kohr nur deshalb nicht spielt.

  217. Zumindest die Kritik an Kohr teile ich nicht.

    Der hatte in der Rückrunde begriffen, was Hütter von ihm will und seine Laufwege und sein Pressing wurden auch deutlich besser. Der Junge hat eine solide Ausbildung (alle U-Auswahlmannschaften durchlaufen) und ist momentan halt einen Tick schächer als Ilsanker. Wobei sich das auch sehr schnell wieder ändern kann.

  218. OT:

    Vorsicht bei Videokonferenzen im homeoffice!

    https://www.spiegel.de/kultur/.....938abe3469

  219. ZITAT:
    “…und warum man dann nicht lieber 5 Transfers der Kategorie Tuta/Zalazar oder einen Transfer der Marke Boateng getätigt hat, anstatt das Geld für 2 Mitläufer rauszuwerfen.”

    Tja, Boatengs stehen ja auch an jeder Straßenecke und müssen nur eingeladen werden. Und warum auch andere Vereine auf die innovative Idee kommen mal eben 5 Talente zu verpflichten, kann auch keiner verstehen. Fussballmanager kann doch so einfach sein ..

  220. “Ich sehe das übrigens durchaus als Aufgabe des Trainers, seinen Wunschspieler und den teuersten Transfer der Eintracht zum Stammspieler zu entwickeln.”

    Meh. Wunschspieler hin oder her. Der Faktor Mensch macht solche Sachen halt auch nur bedingt planbar. Gerade weil sich andere Spieler in der gleichen Altersgruppe bei uns ganz gut entwickelt haben bin ich eher dagegen die Verantwortung bei Hütter zu suchen. Und teuerster Transfer lässt natürlich erstmal aufhorchen. Aber realistisch betrachtet waren zehn bis zwölf millionen in dieser Transferperiode wirklich keine hohen Summen (Stichwort Inflation). Zumal unser Kader mit Spielern gespickt ist die deutlich höher bewertet werden.

    Juni 2019 Dany DaCosta Marktwert 15mio, Sow zum gleichen Zeitpunkt 9mio. Ob man da jetzt zwingend Stammspielerqualität erwarten kann weiß ich nicht. Die Konkurrenz schläft ja auch nicht.

  221. ich bin mit den Einkäufen von Trapp, Rode, Sow und Joveljic nicht einverstanden, 24 Mio Euro verbrannt

  222. man merkt dass heute trainingsfrei ist, die blog-beiträge werden zäh…

  223. ZITAT:
    “Wenn es am Ende der Saison heißt, dass man den beiden keine Steine in den Weg legen will, sollte man sich aber schon mal fragen, was aus den beiden teuersten Neuzugängen aus dem besten Transfersommer ever eigentlich geworden ist, und warum man dann nicht lieber 5 Transfers der Kategorie Tuta/Zalazar oder einen Transfer der Marke Boateng getätigt hat, anstatt das Geld für 2 Mitläufer rauszuwerfen.”

    Ich denke man wollte beim erneuten Umbruch und der anstehenden Europapokalsaison mitsamt einer Quali lieber ein paar erfahrene Spieler holen die vermeintlich sofort helfen. Darunter fallen ja nicht nur Kohr und Sow, sondern auch Dost, Trapp, Rode, Hinti, Silva, später noch Ilsanker. Natürlich kann man fragen, warum ausgerechnet die beiden teuersten nicht funktioniert haben (bisher). Warum man aber nicht nur Transfers der Kategorie Tuta/Zalazar gemacht hat liegt meiner Meinung nach auf der Hand.

  224. ZITAT:
    “ich bin mit den Einkäufen von Trapp, Rode, Sow und Joveljic nicht einverstanden, 24 Mio Euro verbrannt”

    Verdammt, da hätten wir Götze für bekommen.

  225. ZITAT:
    “ZITAT:
    “ich bin mit den Einkäufen von Trapp, Rode, Sow und Joveljic nicht einverstanden, 24 Mio Euro verbrannt”

    Verdammt, da hätten wir Götze für bekommen.”

    Oder gar Schürrle!

  226. Kleine Lektüre für die verlängerte Mittagspause, für diejenigen, die glauben, die US-Wahl werde aber diesmal bestimmt keine böse Überraschung bringen:
    https://time.com/5897887/swing.....-election/

  227. In dem Zusammenhang natürlich auch
    https://www.faz.net/aktuell/fe.....71396.html

    Kein ganz großer Wurf, aber lohnende 90 Minuten für alle, die noch immer nicht begriffen haben, wie Social Media funktioniert und welche Rolle sie dabei spielen.

  228. Eugen, Faktor Mensch ist nicht zu unterschätzen, das ist richtig. Adi hat aber in Bern ja gerade mit eben jenem Sow sehr erfolgreich zusammen gearbeitet und kannte ihn daher doch gut.

    Frank N Furter :
    Boateng kam ablösefrei von Las Palmas und war im Spätherbst seiner Karriere angekommen. Wenn man solche Spieler nicht mehr kriegt mit 60 Mio und Europa Im Gepäck können wir den Laden auch gleich zu machen. Ben Manga ist ein sehr guter Scout und hat oft genug unter Beweis gestellt, dass er Spieler mit Potenzial für kleines Geld ausgräbt. Aber schon klar, Fußballmanager und so… Wir konnten natürlich NUR diejenigen verpflichten, die auch gekommen sind, alles andere war völlig unmöglich. Man bedenke wo wir her kommen.

    Volker : der Gedanke ist ja nachvollziehbar, dass man erfahrene Spieler will, die sofort helfen. Damit verlässt man halt einen Weg, der vorher wunderbar funktioniert hat. If it ain’t broke don’t fix it.

  229. Und den Fisch will ich lieber nicht beim masturbieren stören. Der ist ja gerade so richtig in den Rausch gekommen.

  230. Ihr seid son bisschen unlocker heute hier, oder?

  231. ZITAT:
    “Und den Fisch will ich lieber nicht beim masturbieren stören. Der ist ja gerade so richtig in den Rausch gekommen.”

    Och Süßer, Probleme mit dem Ego, wenn du Gegenwind spürst..?

  232. ZITAT:
    sollte man sich aber schon mal fragen, was aus den beiden teuersten Neuzugängen aus dem besten Transfersommer ever eigentlich geworden ist, und warum man dann nicht lieber 5 Transfers der Kategorie Tuta/Zalazar oder einen Transfer der Marke Boateng getätigt hat, anstatt das Geld für 2 Mitläufer rauszuwerfen.”

    jetzt wurde ich erhört

  233. Mastubiert äh chillt ma :-)

  234. Wenn ich so darüber nachdenke, ist es wirklich schade, dass Torro hier nicht funktioniert hat. Wenn er sich so entwickelt hätte wie Kamada, N’Dicka und möglicherweise noch Toure, wäre er nämlich genau der 6er für die Zukunft mit ordentlichem Aufbauspiel gewesen, den wir gebraucht hätten.

  235. ZITAT:
    “Wenn ich so darüber nachdenke, ist es wirklich schade, dass Torro hier nicht funktioniert hat. Wenn er sich so entwickelt hätte wie Kamada, N’Dicka und möglicherweise noch Toure, wäre er nämlich genau der 6er für die Zukunft mit ordentlichem Aufbauspiel gewesen, den wir gebraucht hätten.”

    Guter Hinweis. Hatte er Rückendeckung?

  236. ZITAT:
    “Damit verlässt man halt einen Weg, der vorher wunderbar funktioniert hat.”

    Es wird halt auch bei der 1000-ten Wiederholung nicht wahrer.

    Haller – 7 Mio
    N’Dicka – 5,5 Mio
    Willems – 4,5 Mio
    Jovic – ca. 5 Mio
    Kostic – 6 Mio
    Torro – 3,5 Mio

    Also der Weg mit den Billigeinkäufen war ganz schön teuer.

  237. “Eugen, Faktor Mensch ist nicht zu unterschätzen, das ist richtig. Adi hat aber in Bern ja gerade mit eben jenem Sow sehr erfolgreich zusammen gearbeitet und kannte ihn daher doch gut.”

    Das ist absolut richtig. Beide haben sehr erfolgreich zusammengearbeitet. Und von der Technik, Schnelligkeit etc. bringt Sow mMn auch alles für die Bundesliga mit. Das Hütter nicht voraussgesehen hat das Sow sich verletzt und dann in ein Loch fällt aus dem er nicht mehr rauskommt kann ich ihm wirklich nicht vorwerfen.

    Und nochmal: So teuer wie es allgemein dargestellt wird war der Junge nicht. Weder hat der Transfer ein überproportionales Loch in die Kasse gerissen, noch sind wir von dem Spieler abhängig. Kalkulierbares Risiko. Ist bisher nicht aufgegangen. Kommt vor.

  238. ZITAT:
    “Hatte er Rückendeckung?”

    Ich glaube langsam hat jeder, auch wirklich jeder verstanden, dass es Dir nicht um Fakten geht sondern nur dem Trainer einen ans Zeug zu flicken.

  239. ZITAT:
    “Guter Hinweis. Hatte er Rückendeckung?”

    Ja. Genauso wie alle anderen Spieler im Kader. Wenn ihr Euch gerne an Hütter abarbeiten wollt, dann ist der Hinweis das nur seine Lieblinge spielen völlig ungeeignet. Ilsanker, Dost, Hase, Sow, Toure die saßen alle schon auf der Bank, auch über längere Strecken. DaCosta, Torro, Kohr, Chandler und wen ihr auch immer noch alles anführt, die hatten alle ihre Chancen, teils auch über längere Strecken. Jungen Spieler bekommen Einsätze wie NDicka, Ache oder vor kurzem Tuta. Oder sie werden eben verliehen um woanders Spielpraxis zu erhalten. Was ihnen jedenfalls nicht passiert ist, dass sie nach einem halben Jahr wieder fallen gelassen werden. Das läuft in einem normalen Rahmen und nennt sich Konkurrenzkampf. Ausnahmen wie Kostic, Hinti und Silva lassen sich gut begründen.

  240. “Guter Hinweis. Hatte er Rückendeckung?”

    @phauser

    Auf keine der Merkwürdigkeiten in deinen Argumentationen gehst du ein. Aber kaum kommt wer mit nem neuen Kritikpunkt richtung Hütter an wird sofort aufgesprungen. Man könnte fast auf die Idee kommen es ginge einzig darum am Trainer rum zu Nörgeln.

  241. Man @UliStein jetzt lass das doch mal….

  242. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “…. Schweizer Liga ist fuer mich 1:1 wie BL2…..”

    Trotzdem hat sich der eine oder andere schweizer Spieler in der BuLi durchgesetzt.

  243. ZITAT:
    “Schulz? Hat uns 1988 gegen Bremen ins Pokalfinale geköpft, wenn ich mich recht erinnere. Guter Mann!”

    Ich glaube, es war ein Flachschuß nach Traumpaß von Schlindwein genau in seinem Lauf. Auch nach aus der eigenen Hälfte. Hat der davor und danach nie wieder gemacht.
    Im Anschluss hielt Uli Stein ca 25 unhaltbare Bälle. Netter Abend war das.

  244. ZITAT:
    “Ausnahmen wie Kostic, Hinti und Silva lassen sich gut begründen.”

    Kommen alle drei aus Österreich-Ungarn bzw. war Portugal im 17. Jhd. auch habsburgisch.

  245. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Schulz? Hat uns 1988 gegen Bremen ins Pokalfinale geköpft, wenn ich mich recht erinnere. Guter Mann!”

    Ich glaube, es war ein Flachschuß nach Traumpaß von Schlindwein genau in seinem Lauf. Auch nach aus der eigenen Hälfte. Hat der davor und danach nie wieder gemacht.
    Im Anschluss hielt Uli Stein ca 25 unhaltbare Bälle. Netter Abend war das.”

    So war das. Ich glaube wir waren auch nur dieses eine mal in der Werder Hälfte ;-)
    Die letzten 5 Minuten habe ich im Treppenhaus verbracht weil ich es nicht mehr ansehen konnte.

  246. Rasender Falkenmayer

    Nach meinem Eindruck bevorzugt Hütter Spieler, von denen er denkt, dass sie besser spielen als andere. Das Menschliche bleibt da aussen vor. Ein bedenkliches Zeichen in diesen harten materialistischen Zeiten.

  247. ZITAT:
    “Nach meinem Eindruck bevorzugt Hütter Spieler, von denen er denkt, dass sie besser spielen als andere. Das Menschliche bleibt da aussen vor. Ein bedenkliches Zeichen in diesen harten materialistischen Zeiten.”

    In der Tat. Eigentlich müsste der mich spielen lassen. Weil ich so nett und einfühlsam bin. Hinweg mit diesem Scheusal.

  248. ZITAT:
    “Man @UliStein jetzt lass das doch mal….”

    Schulschung.

  249. @Sow

    Er darf ja auch regelmäßig in der Nati ran und hätte vorletzte Woche fast ein Tor geschossen…

    Und ich erinnere mich, dass er beim legendären 5:1 gegen den FC Ruhmreich ein Tor geschossen hat.

    Ein Vollblinder ist er also sicher nicht.

    Das Problem ist eher: man hat gehofft, einen echten Leader zu bekommen und heraus kam dann eben ein weiterer Mitläufer…

  250. ZITAT:
    “Das Problem ist eher: man hat gehofft, einen echten Leader zu bekommen und heraus kam dann eben ein weiterer Mitläufer…”

    Siehst Du, und eben das glaube ich nicht. Hütter hat zwei Jahre mit ihm gearbeitet, wenn er danach nicht gewusst hätte, ob der Spieler ein Führungsspieler sein kann, hätte er eine ganz schlechte Menschenkenntnis. Sie wussten mMn genau, was sie bekommen. Oder lass mich besser sagen, was sie bekommen hätten, wenn eben nicht diese Verletzung gleich zu Beginn die komplette Saison versaut hätte.

  251. Interessant, wie der Junge, also der junge Zalazar , bei der Paula seine Rolle als offensiver Mittelfeldspieler interpretieren darf :
    https://www.ndr.de/sport/fussb.....i6268.html

  252. der fußball zeigt demut in diesen schweren zeiten.
    https://www.skysports.com/foot.....tournament
    haben wir uns schon beworben?

  253. ZITAT:
    “@Sow

    Er darf ja auch regelmäßig in der Nati ran und hätte vorletzte Woche fast ein Tor geschossen…

    Weshalb fast? Woran hat‘s gelegen?

  254. Ok, ab heut ist der Dienstag Zalazar Tag. Drobny war einmal.

    https://www.instagram.com/rodr.....zar/?hl=en

  255. ZITAT:
    “der fußball zeigt demut in diesen schweren zeiten.
    https://www.skysports.com/foot.....tournament
    haben wir uns schon beworben?”

    und tschüss! hoffentlich machen sie es diesmal wirklich
    https://twitter.com/MarkKleinm.....36704?s=20

  256. @Erik [265]
    Das ist halt die endlose Vorfreude …

  257. Wie viel habt ihr bei Quoten zwischen 12 und 17 auf die Eintracht platziert?

  258. ZITAT:
    “ZITAT:
    “der fußball zeigt demut in diesen schweren zeiten.
    https://www.skysports.com/foot.....tournament
    haben wir uns schon beworben?”

    und tschüss! hoffentlich machen sie es diesmal wirklich
    https://twitter.com/MarkKleinm.....36704?s=20

    Ich hoffe der Rest ist nicht so blöd und lässt zu, dass die Bayern dann mit einer zweiten Mannschaft weiter Bundesliga spielen. Das wäre quasi die Chance sich neu aufzustellen, die ganzen Retortenclubs rauszuwerfen und eine neue Bundesliga zu entwerfen. Leider wird es wohl nie soweit kommen.

  259. @ complainovic

    Boateng kam doch nur zur Eintracht auf Grund der persönlichen Beziehung mit Kovac. Ansonsten wäre er hier nie aufgeschlagen. Welcher charismatische ex-Spitzenspieler hätte den hier dessen Rolle einnehmen können. Und lass dir mal vom C-E die 60Mios vorrechnen…

  260. Ganz einfach, man hat wirklich ein/zwei (fast) fertige gebraucht, um den Druck “Abstiegskampf” rauszunehmen. Was draus geworden ist, bisher suboptimal, schaun mer mal…..

  261. Der Prince wurde ganz gewiss nicht vom Manga gescoutet und war auch schnell dann wieder weg.

    Das war unter Kumpels.

  262. Rasender Falkenmayer

    Dass ausgerechnet Enländer eine Europaliga wollen, entbehrt nicht einer gewissen Ironie.

  263. Rasender Falkenmayer

    ZITAT:
    “Welcher charismatische ex-Spitzenspieler hätte den hier dessen Rolle einnehmen können. …”
    Kruse
    Aber jetzt macht es der Dost.

  264. Kruse ist sicher ein guter Kicker (gewesen), aber einer der vorangeht und die anderen mitreißt wie Boateng ist er meiner Meinung nach nicht. In die Rolle kann vielleicht tatsächlich eher Dost noch reinwachsen.

  265. Krise? Der wollte ja nicht. Dem war das Geld lieber als die Skyline.

  266. ZITAT:
    Weshalb fast? Woran hat‘s gelegen?”

    Natürlich am Adi, mangelnde Spielpraxis

  267. ZITAT:
    “Schulz? Hat uns 1988 gegen Bremen ins Pokalfinale geköpft, wenn ich mich recht erinnere. Guter Mann!”

    Das waren wenigstens noch Frisuren:
    https://youtu.be/gUI5RjFGfjM

  268. OT Corona
    Da spricht mir jemand aus der Seele:
    https://www.sueddeutsche.de/bi.....-1.5084635

    Das jedenfalls Kitas und Grundschulen weit davon entfernt sind, als Pandemieteiber gelten zu können, dürfte inzwischen auch hinreichend seriös unterlegt sein:
    https://www.tagesspiegel.de/be.....84682.html
    https://www.br.de/nachrichten/.....er,SDaTbPq

    Was die Kitas und Schulen anbelangt hätten wir viel früher ausprobieren müssen, zu einer “Normalität” mit Vorsichtsmaßnahmen zurückzukehren. Da wäre vielen Kindern und vielen Erwachsenen eine Menge Leid erspart geblieben. Das ist aus meiner Sicht einer derjenigen Politikbereiche, die, ähnlich wie die langanhaltende und zumindest sehr weitgehende Tatenlosigkeit bei Alten- und Pflegeheimen, durch ein recht grobes Versagen der jeweiligen Landespolitiker geprägt sind.

  269. ZITAT:
    “Der Prince wurde ganz gewiss nicht vom Manga gescoutet und war auch schnell dann wieder weg.

    Das war unter Kumpels.”

    Jo, Niko habe ihn damals angerufen: “Komm nach Frankfurt! Da können wir zusammen was reißen.” Done.

  270. @ 275 sgevolker

    Kruse und Boateng sind sehr verschiedene Persönlichkeiten, die lassen sich schlecht vergleichen. Bei den Fohlen, den Radkappen und den Fischen hat Kruse aber nicht nur überwiegend sehr gute Leistungen gezeigt, sondern ist durchaus auch vorangegangen. Das fällt beim Max nur nicht so auf, da er von sich aus nicht so die Öffentlichkeit sucht und sich bei politischen Themen zumeist zurückhält. In Bremen war er aber immerhin Kapitän und in Gladbach unbestritten ein leader.
    Einer der wenigen Kicker übrigens, der sich traut, vor versammelter Mannschaft auch mal die taktischen Maßgaben des Trainers zu hinterfragen und sich dabei durchaus konstruktiv einbringt.

  271. Im Guten oder im Bösen?

  272. Was steckt jetzt da dahinter? Die letzte Personalie, die der Fredi nicht selbst bestimmt hat? Oder einfach mal was neues probieren, von wem auch immer?

  273. Es gibt ja immer einen, der den Kasper macht! Wenn´s Spaß macht!

  274. ZITAT:
    “Im Sommer.”

    Kann jemand lesen, wer der vermeintliche “Nachfolger aus den eigenen Reihen” sein soll ?

  275. 279

    sehe ich anders die Kinder bringen die Infektion nach Hause und stecken dort die Familie an, weil…., sie die Infektion nicht merken aber im Körper haben und diese verteilen

    Im Krieg damals gingen die Kinder auch nicht zur Schule trotzdem oder gerade deshalb haben sie sich im Leben durchgesetzt.

    Es gibt im Moment wichtigeres als Schule, ich kenne Bekannte deren Kinder nachts nicht schlafen können wegen der Schule weil sie Angst haben, daher Schule und KITA zu.

  276. Wer hat bloß dieses Corona erfunden … können mehr net beim Fußball bleiben?!

  277. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Im Sommer.”

    Kann jemand lesen, wer der vermeintliche “Nachfolger aus den eigenen Reihen” sein soll ?”

    Sebastian Zelichowski wird vermutet.

  278. Der hr schreibt (s.o.), dass die FAZ wiederum schreibt, dass es wohlmöglich Sebastian Zelichowski sein könnte!

  279. Offenbach hat per Eilantrag 250 Zuschauer statt 0 durchgesetzt.

  280. Tagsüber verdiene ich Geld und, mach Sache, tu auch was dafür. Abends bin ich müd. Dann reicht es nur zu kurzen Kalauern. Wie macht Ihr das ganztags mit soviel Präsens und vor allem Text ?

    Alles Rentner oder was ?

  281. ich hab mich schon vor 2 Jahren gewundert, dass der Vertrag von Bruno Hübner wieder verlängert wurde

  282. Rasender Falkenmayer

    Schalke sucht verzweifelt einen Sportirektor. Mainz auch. Der HSV immer. Der Bruno wird Angebote haben oder kriegen.
    Bissi schad’.

  283. Wer vom Herrn Zelichkowski noch nichts gehört hat, hier ein Artikel von JCM (Feb 2019):

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....08463.html

  284. Bin recht verwundert. Hatte das bislang für eine recht harmonische Führungsriege gehalten. Und bin gespannt, wer der Nachfolger aus eigenem Haus sein könnte.

  285. Danke für den Link in der 297

  286. also der nächste buddy von bobic.

  287. Damit sind wir ja bisher nicht so schlecht gefahren, wenn da Leute geholt wurden, die der sportlichen Leitung bekannt waren.

  288. Ich habe nichts gegen den Bruno.
    Allerdings hat man schon seit einiger Zeit wenig von ihm gehört, deshalb habe ich mich wirklich gefragt, was er eigentlich tut.

  289. https://www.transfermarkt.de/e...../verein/24
    54 Mitarbeiter im Trainerstab, Führung Management, Medien usw

  290. “..Wie macht Ihr das ganztags mit soviel Präsens und vor allem Text ?”

    Den Blog am Leben halten, damit Du hier Deine Homestorys zum Besten geben kannst.

  291. Was steckt jetzt da dahinter? Die letzte Personalie, die der Fredi nicht selbst bestimmt hat? Oder einfach mal was neues probieren, von wem auch immer? ZITAT:
    “Wer vom Herrn Zelichkowski noch nichts gehört hat, hier ein Artikel von JCM (Feb 2019):

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....08463.html

    Jo gut. Klingt nach IT. Braucht man auch. Aber war der Job vom Bruno nicht eher mit Spielern und deren Beratern zu babbeln, so unter wesensgleichen? Ein etwas anderes Jobprofil, finde ich.

  292. Kann ein Videoanalyst Sportdirektor?
    Bin da bei schusch, ein völlig anderes Jobprofil.

  293. Ei Schusch, vielleicht hat ein Berater zur Neupositionierung innerhalb des Organigrams geraten…

  294. Lt. Zentralorgan weist die Eintracht die Darstellungen im FAZ-Artikel zurück.

  295. Lt. hessenschau.de (@286):

    “Auf hr-Anfrage erklärte ein Vereinssprecher, dass es sich bei dem FAZ-Artikel “um ein Thema ohne Substanz” handele. Das Thema einer Vertragsverlängerung von Hübner sei demnach “noch gar nicht behandelt worden” im Verein.”

  296. sind noch ein paar Monate bis zu Hübners Vertragsende, warum haut die FAZ da jetzt so einen Artikel raus?
    Vielleicht hat ja auch Hübner andere Pläne und will sich verändern?

  297. die halbrunde wird nicht ordentlich zu ende gespielt – ob mit oder ohne zuschauer.

  298. “Der Vertrag des 59 Jahre alten gebürtigen Mainzers ….” schreibt die FAZ. Das entspricht ja nicht ganz der Wahrheit, ist er doch in Mainz-Kastel geboren, also eher in Wiesbaden.

  299. ZITAT:
    “Gnabry positiv getestet.”

    Gute Besserung

  300. Oder man streicht Stellen zusammen. Das Babbeln macht dann der Fredi selbst, der Zelichkowski muss sein Ding natürlich weiter machen, da braucht man ihn.

  301. Bobic war von Anfang an im Rampenlicht und hat dem Bruno wenig Gelegenheit gelassen sich als Sportdirektor
    von Eintracht Frankfurt zu positionieren.
    Ob die Chemie zwischen beiden stimmt bleibt zu bezweifeln. Aber es passt ins Muster von Bobic ich denke nur an die Entscheidung mit Moppes.
    Schade wäre dieser Abgang von Hübner allemal sein Netzwerk dürfe schon fehlen.
    Aber warten wir mal die Situation ab so ganz aus der Luft gegriffen ist der FAZ Artikel sicher nicht .

  302. ZITAT:
    “ZITAT:
    “Gnabry positiv getestet.”

    Gute Besserung”

    +1

  303. Ich dachte wir machen das immer noch mit dem Kicker Sonderheft?
    Wie haben wir eigentlich in den 80ern die ganzen Polen aufgetrieben, da gabs doch nur Scheibentelefone. Und wackelige VHS Videos?

  304. “Oder man streicht Stellen zusammen….”

    Schon möglich. Per 31.12.19 durchschnittlich immerhin 227 Mitarbeiter. Wohl überwiegend Vollzeit.

  305. ZITAT:
    “”Oder man streicht Stellen zusammen….”

    Schon möglich. Per 31.12.19 durchschnittlich immerhin 227 Mitarbeiter. Wohl überwiegend Vollzeit.”

    Befristete Verträge nicht verlängert, Kurzarbeit hier und da sowieso. Es wird geschrumpft.

  306. Ah die beliebte Reorganisation. Abbau operativen Overheads durch Bündeln strategischer Kompetenzen in ausgelagerten zentralisierten Einheiten im tendenziell südosteuropäischen Raum. Gefolgt von Reiseverboten und final – mein absoluter Favorit – Kündigung von Zeitschriftenabos.

    They’re bringing in consultants!
    https://www.youtube.com/watch?.....ExiDiVPbzw

  307. @304 Zebulon.

    DAS ist Leben ?

  308. Ei ja. Wenn das Geld nicht mehr bei kommt, von dem man den ganzen Zinnober mal bezahlen wollte, muss man schon mal was machen.

    In diesem Falle habe ich aber nur eine unbedarfte Vermutung in den Raum geworfen. Möglichweise gibt es da auch andere Beweggründe, die ich nicht kenne und auch deshalb nicht beurteilen kann.

  309. Wir wissen nichts.

    Aber in Sachen kommunizierter Stellenbeschreibung war der Posten mit Bobic’ Verpflichtung redundant besetzt.

  310. Möller raus! Spart man auch Geld….

  311. https://www.kicker.de/0-3-nied.....94/artikel

    die Regeln der CL dieses Saison, inclusive bei Corona .

  312. #326

    Eben. Grüßauguste waren stets obsolet. Und jetzt noch in diesen Zeiten.

  313. ZITAT:
    “also der nächste buddy von bobic.”

    Der Fredi hat auch hier seine Stadthalter instalilert. Und die verteidigen ihn mit allen Mitteln gegen alles.
    Jünger halt !

  314. ZITAT:

    Aber in Sachen kommunizierter Stellenbeschreibung war der Posten mit Bobic’ Verpflichtung redundant besetzt.”

    Wobei das “mit den Leuten babbeln” als Tageschäft ja durchaus zeitintensiv ist. Wenn im Outlook eine Erinnerung aufpoppt, “Jetzt unbedingt mit Spieler XY reden, Vertrag läuft aus” ist es eventuell ein wenig der Wertschätzung. Für einen Verein wie den unseren sind die sogenannten weichen Faktoren ja durchaus ausschlaggebend, ob ein Spieler bleiben oder kommen möchte. Ich glaube schon, dass da eine Arbeitsteilung sinnvoll sein kann.

  315. “DAS ist Leben ?”

    duppfig.o, glaube ich Dir gerne. Genauso, wie hier tagsüber präsent zu sein und mehr oder weniger lange Beiträge zu schreiben. Sehe es mir nach, aber in letzter Zeit nehme ich ab und an einen etwas überheblichen Unterton in den Deinen Kommentaren wahr. Wenn ich falsch liegen sollte, Sorry.

  316. Hm, schon seltsam, was da zum Brüno zum jetzigen Zeitpunkt (!) kommuniziert wird. Bin mal gespannt, ob und wie schnell die FAZ jetzt reagiert.
    Das Thema ist natürlich auch insoweit sensibel, als dass Brüno bei einer frühzeitigen Einigung mit einem anderen Arbeitgeber in Interessenkonflikte geraten könnte.

  317. Boah was lassen sich die Majad von diesem Lazio vorspielen….

    …und wir haben die 2 mal geputzt…

  318. Wenn der Bruno gehen muss, gehe ich auch. #Probruno

  319. ZITAT:
    “Wobei das “mit den Leuten babbeln” als Tageschäft ja durchaus zeitintensiv ist. Wenn im Outlook eine Erinnerung aufpoppt, “Jetzt unbedingt mit Spieler XY reden, Vertrag läuft aus” ist es eventuell ein wenig der Wertschätzung. Für einen Verein wie den unseren sind die sogenannten weichen Faktoren ja durchaus ausschlaggebend, ob ein Spieler bleiben oder kommen möchte. Ich glaube schon, dass da eine Arbeitsteilung sinnvoll sein kann.”

    Da kommt ja noch viel mehr dazu. Mit hunderten von Beratern sich rumschlagen, die ihre Schützlinge anpreisen, mit denen wo es interessant wird feilschen wie aufm Teppichfest, den Spielern den Klub schmackhaft machen.

    Die Vorstellung, das würde alles Bobic machen, ist äußerst naiv. Zumal Hübner als Überzeugungskünstler gilt.
    Schon 2012

    https://www.fr.de/eintracht-fr.....59220.html

  320. Jemand der ständig nah bei der Mannschaft ist, die Menschen beobachtet, einen guten Draht zu ihnen hat, auch mal einen beiseite nimmt, fragt, ob es ihm gut geht, ob er was machen kann, dann was macht, das war früher der Toni Hübler, der Zeugwart.

    Deshalb ist er zu einer Vereinslegende geworden. Nicht, weil er Mal bei einem Spiel auf eisigen Grund die Lederstollen angeschliffen hat, das sind Anekdoten, von denen es natürlich zu Hauf gibt.

    Bobic kann nicht den ganzen Tag bei der Mannschaft hocken, und schaun, dass es allen gut geht, seine Aufgaben sind andere.

    Wenn jemand anderes diesen Job als “Kümmerer” genauso oder besser wahrnimmt als der Bruno, okay.

  321. Haben wir da nicht auch diverse Teammangager, incl. Emeritierter?

  322. Bruno hat war selbst Spieler und hat drei highend Kicker-Söhne, zu denen er nach dem was ich aus der Presse entnehmen konnte, ein gutes Verhältnis hat. Ich habe mir daher zusammengereimt, dass es auch aufgrund der Erfahrung von Hübner zu verdanken ist, dass wir talentierte Kicker davon überzeugen konnten, dass sie sich in Frankfurt gut entwickeln können. Wissen. Wie es wirklich aussieht?

  323. ZITAT:
    “…dass es auch aufgrund der Erfahrung von Hübner zu verdanken ist, dass wir talentierte Kicker davon überzeugen konnten, dass sie sich in Frankfurt gut entwickeln können. Wissen. Wie es wirklich aussieht?”

    wurde ja zB im Fall von Haller so rübergebracht. Der wäre ohne Bruno nicht zu uns gekommen.

  324. ZITAT:
    “Lian hat hunderte Berater?”

    Ein paar schon, wo jeder seine persönlichen Klienten betreut.

  325. ZITAT:
    “Lian hat hunderte Berater?”

    Ein wenig flach, oder?

  326. ZITAT:
    “Haben wir da nicht auch diverse Teammangager, incl. Emeritierter?”

    Wie gesagt, dass ich keinen persönlichen Einblick habe, wer da was genau macht und wie gut macht.

    Es ist aber meistens so, dass eine Stellenbeschreibung irgendwann mal von irgendeinem erstellt und archiviert wurde, das tägliche Leben und die tägliche Arbeit anders aussehen.

    Wenn man dort der Meinung ist, man kann Arbeit anders aufteilen als bisher und es läuft so weiter oder bei Einsparung nicht wesentlich schlechter, jo mei.

  327. Wenn jemand den FCK retten soll, der “Saar” im Namen führt … da weiß man, wie verzweifelt sie da sein müssen.

  328. Ist die Position “Sportdirektor” nicht qua Definition als Bindeglied zwischen Spieler und Verein so eine Schnittstelle, die man erst dann (von außen) wirklich ein-/wertschätzen kann, wenns da knirscht (also quasi im Nachhinein)? Ich wäre mir nicht so sicher, dass eine Verlagerung auf einen Fachmann anderer Qualifikation an dieser Schnittstelle da ein wesentlicher Fortschritt ist.
    Just my 2cents.

  329. schaut jemand Konferenz:

    in Rennes Bretagne bei uns Krisengebiet ist die Hütte sozusagen voll, Zuschauer nebeneinander null Abstand, sehr sehr viele ohne Masken, da wundern mich die Zahlen in Frankreich nicht mehr.

  330. @ 350 SWA

    Schaue selbst nicht, aber mein Ältester kam vorhin ins Arbeitszimmer und meinte, andere Länder andere Coronasitten.

  331. Zebulon. Nix für ungut. Ich überdenke meine Attitüde. Scrollen behalte ich mir bei einigen Patienten vor aber bestimmt nicht bei Dir. Mich darf ja auch jeder scrollen.

    Und das Überheblichkeitsthema ist mir hier auch nicht fremd. Da gibt es die selbsternannten Gründungsmitglieder, welche qua dieser Selbsteinschätzung diplomatische Immunität einbilden, worauf sich der einstige Blogbetreiber auch gerne die Eier geschaukelt hat.

    Nochmal. Sorry Zebulon.

  332. ZITAT:
    “Dur zum Bruno:
    https://www.fr.de/eintracht-fr.....75512.html

    Nimmt Bruno seinen Vertrauten evtl. Mit?

  333. Alles gut duppfig.o, ich scrolle ja auch ab und an oder gehe einfach weiter ;-)
    Guts Nächtle

  334. ZITAT:
    “Alles gut duppfig.o, ich scrolle ja auch ab und an oder gehe einfach weiter ;-)
    Guts Nächtle”

    Ich hingegen lese mich eh nur selbst. Ab und zu widerspreche ich mir, aber das ist ja einer guten Diskussionskultur zuträglich. Den Rest scrolle ich: Immer, Alle!

  335. Krass! 14 Mio. für ein Jahr Rüdiger.

    https://www.transfermarkt.de/r.....ews/373199

    Was ein Glück, dass Fußball in diesen Zeiten demütig geworden ist.

  336. @ 358

    Ja, was ein Glück .. :)

  337. M.M. nach ist der B.H. die letzte Zeit kaum noch sichtbar gewesen. Er stand wohl sehr im Schatten vom “besten
    Manager” der Bundesliga. Ehrlich gesagt frage ich mich was er eigentlich noch bei der Eintracht gemacht hat?